__MAIN_TEXT__

Page 1

Für Oberstdorfer Gäste mit Gästekarte und für Einheimische kostenlos

EUR 1,50

OBERSTDORF

28.3. – 25.4.2014

MAGAZIN WWW.OBERSTDORF.DE

rf

Oberstdo

HIGH LIGHT

Ostern

ERLEBNISDORF

· 19. Oberstdorfer Osterspiele vom 12. bis 25. April

AKTIVDORF

Oberstdorfer Naturgenuss · Aktionswochen vom 22. April bis 6. Juni

Veranstaltungen KULTURDORF VITALDORF

Ausgabe

4


Neue Frühjahrs- und Sommerkollektion eingetroffen! Unser Betrieb ist GOTS zertifiziert:

● Umweltfreundliche Produktion ● Gerechte Entlohnung und soziale Absicherung ● Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz -con-ta- Herstellerverkauf Weststraße 20 · 87561 Oberstdorf · Telefon 0 83 22/9 87 69 80 Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 18.30 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr

Unterwäsche für Damen, Herren und Kinder Schlafanzüge und Nachthemden BH’s und Dessous Funktionswäsche für Beruf und Freizeit Damen-, Herren- und Kindersocken Herren-Hemden von Mavelis

GUTSCHEIN

5% Rabatt

auf die gesamte -con-ta- Wäsche! (reduzierte Ware ausgeschlossen)


3

Sehr geehrte Gäste, liebe Oberstdorfer, je länger die Tage werden, desto weniger hält es uns hinter dem Ofen. Denn überall in der Natur beginnt es zu grünen und zu ­blühen. Das Braun der Wiesen weicht langsam aber sicher einem satten Grün und die ersten Blüten spitzeln aus der Erde. Passend dazu findet auch in diesem Frühjahr wieder der Oberstdorfer Naturgenuss statt. Entdecken Sie mit einem Wanderführer bei einer Kräuterwanderung, was so alles am Wegesrand wächst. Und vor allem, wie man die Kräuter in ein leckeres Gericht verwandeln kann. Oder schnuppern Sie Holzduft, wenn Sie das Atelier des Holzbildhauers Obenauer entdecken. Bei einer Käsereiführung ­lernen Sie, wie der echte Oberstdorfer Bergkäse hergestellt wird. Regionale Gerichte können Sie bei unserer kulinarischen Fahrt genießen. Und die Einkehr haben Sie sich nach einer Wanderung rund um Oberstdorf definitiv verdient. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Entdecken und Genießen! Ihre Heidi Thaumiller Tourismusdirektorin in Oberstdorf

INHALT 04 ERLEBNISDORF

High Light

Ostern in Oberstdorf 19. Oberstdorfer Osterspiele

09 AktivDORF Wandertipp Wanderprogramm 49. Jugendcup der internationalen Ski-Zentren in Oberstdorf Oberstdorfer Naturgenuss Eingeschränkte Öffnungszeiten

36 NOTIZEN Fotokiste Oberstdorf

38 Oberstdorf Oberstdorf feiert Olympia-Rückkehrer Iglu-Lodge am Nebelhorn

42 SONSTIGES A–Z Ehrentafel Medaillenspiegel

18 Veranstaltungen 28. März bis 1. Mai 2014

28 KulturDORF Damals … Willy Jaeckel – der Visionär im Allgäu 2. Oberstdorfer Fotogipfel „Leben am Limit“: Reinhold Messner

35 VitalDORF Oberstdorf Therme

Das „Oberstdorf Magazin“ ist in den Tourist-Informationen im Oberstdorf Haus, Tiefenbach und Schöllang sowie am Bahnhofplatz mit Zimmervermittlung für R 1,50 erhältlich. Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card und Einheimische ­erhalten das „Oberstdorf Magazin“ kostenlos. Die Tourist-Information versendet das „Oberstdorf Magazin“ an jede gewünschte Adresse, unter Berechnung der Versandkosten inkl. MwSt. Veröffentlichung von sämtlichen Texten und Bildern, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers. Veranstaltungshinweise bzw. -preise vorbehaltlich Änderungen.

Freitag, 25. April 2014 erscheint das nächste „Oberstdorf Magazin“.


4

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

rf

Oberstdo

Ostern in Oberstdorf

HIGH LIGHT

Vom Pas-cha zum Osterfest In diesem Jahr müssen wir auf das Osterfest lange warten, bis zum 20. April. Die Ursache liegt nicht im Oberstdorfer Tourismusbüro, sondern am Mond, genauer gesagt am Frühlingsvollmond, denn der ist in diesem Jahr erst am 15. April, zwei Tage nach dem Palmsonntag. In dieser Vollmondnacht beginnen die Juden in aller Welt ihr jährliches Pesachfest in Erinnerung an die Errettung des Volkes Israel aus der Knechtschaft Ägyptens zu feiern. Eine Woche lang dauert dieses Fest, das wir als Pas-chafeier kennen. So war es auch vor nahezu zweitausend Jahren, als Jesus mit seinen Jüngern dieses Fest in Jerusalem feiern wollte. Freilich wurde es für ihn zum Letzten Abendmahl vor seinem Leiden und Sterben am Kreuz, tags darauf am Karfreitag. Aber am dritten Tag, dem ersten Tag der neuen Woche, ist er von den Toten auferstanden. Deshalb ­feiern die Christen immer am ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond das Osterfest; heuer übrigens gemeinsam auch mit den orthodoxen Christen, die sonst wegen einer anderen Kalenderrechnung meist zu einem späteren Zeitpunkt Ostern begehen. Zu Ostern werden wohl wieder viele Gäste nach Ostern kommen und den Frühling in den Bergen genießen. Ich möchte Sie recht herzlich willkommen heißen und Sie auch einladen, die Karwoche und die Ostertage in unserer katholischen und evangelischen Gemeinde mitzufeiern, damit wir miteinander die Osterfreude ­teilen können. Ihr Pfarrer Peter Guggenberger

Der Auferstandene in der Appachkapelle

Katholische GOTTESDIENSTE in der Karwoche und an Ostern 13.4. – Palmsonntag – Beginn der Heiligen Woche (Karwoche)   8.00 Uhr Hl. Messe   9.15 Uhr Segnung der Palmzweige bei der Grundschule, anschl. Palmprozession zur Kirche, dort:   9.30 Uhr Pfarrgottesdienst   9.30 Uhr Kleinkinder-Wortgottesfeier im Johannisheim 11.00 Uhr Hl. Messe 19.00 Uhr Hl. Messe 17.4. – Gründonnerstag – Gedächtnis des Letzten Abendmahles und der Todesangst Christi 19.00 Uhr Hl. Messe vom Letzten Abendmahl, anschl. Stille Anbetung Loretto: Nachtwache in der Marienkapelle 18.4. – Karfreitag – Gedächtnis des Todes Jesu am Kreuz und seiner Grablegung 10.00 Uhr Kinder-Kreuzwegandacht (Pfarrkirche und alter F ­ riedhof) 15.00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi Wortgottesdienst, Kreuzverehrung, Kommunionfeier 17.00 Uhr Loretto (Josefskapelle): Aussetzung des Allerheiligsten am Heiligen Grab, anschl. Stille Anbetung (bis 20 Uhr) 20.00 Uhr Loretto (Josefskapelle): Taizé-Gebet 19.4. – Karsamstag – Stilles Gedenken des toten Heilands im Grab   8.00 Uhr Loretto (Josefskapelle): Laudes, Aussetzung des Allerheiligsten im Heiligen Grab, tagsüber Stille Anbetung

18.00 Uhr Loretto (Josefskapelle): Vesper, Einsetzung 20.00 Uhr Osternachtfeier in Tiefenbach 20.30 Uhr Osternachtfeier in Schöllang 20.4. – Ostersonntag – Hochfest der Auferstehung des Herrn In allen Gottesdiensten werden die Osterspeisen gesegnet.   5.00 Uhr Feier der Osternacht: Lichtfeier, Wortgottesdienst, ­Taufwasserweihe, Eucharistiefeier   8.00 Uhr Hl. Messe   9.30 Uhr Festgottesdienst (Chor: W. A. Mozart: Missa in C; KV 220) 11.00 Uhr Hl. Messe 18.00 Uhr Krankenhaus: Hl. Messe 19.00 Uhr Hl. Messe 21.4. – Ostermontag   8.00 Uhr Hl. Messe   9.30 Uhr Pfarrgottesdienst 11.00 Uhr Familiengottesdienst 19.00 Uhr Festgottesdienst (österliche Chormusik) 19.30 Uhr Birgsau: Hl. Messe 27.4. – 2. Sonntag der Osterzeit – Fest der Erstkommunion   8.00 Uhr Hl. Messe   9.30 Uhr Feier der Erstkommunion 11.00 Uhr Hl. Messe 17.00 Uhr Dankandacht der Erstkommunionkinder 19.00 Uhr Hl. Messe


ERLEBNISDORF

5

Karfreitag Der Name dieses Feiertags kommt aus dem Althochdeutschen, wo „kara“ Wehklage bedeutet. Für viele evangelische Christen hat der Karfreitag eine besondere Bedeutung. Dieser Tag erinnert an das Leiden und Sterben Jesu in besonderer Form: Die schwarzen Paramente an Altar und Kanzel heben den Karfreitagsgottesdienst ebenso hervor wie die Tatsache, dass die Altarkerzen an diesem Tag nicht brennen oder im Gottesdienst gelöscht werden. Und auch auf Blumenschmuck wird verzichtet. Zudem schweigen am Karfreitag – bis zur Feier der Auferstehung in der Osternacht – die Glocken. In den biblischen Erzählungen kommen die Ereignisse um Jesus am Karfreitag zu ihrem Höhepunkt. Nach seiner Festnahme in der Nacht von Donnerstag auf Freitag muss schnell entschieden werden, was mit ihm geschehen soll. Denn am darauffolgenden Tag, dem Sabbat, muss alles ruhen. So wird die Hinrichtung Jesu

beschlossen und an der traditionellen Hinrichtungsstelle Jerusalems, der Schädelstätte, vollzogen. Jesus stirbt am Kreuz. Schneller als wahrscheinlich erwartet, denn normalerweise dauert es bei einer Kreuzigung Tage, bis der Tod eintritt. So aber wird am gleichen Abend noch der Leichnam Jesu vom Kreuz abgenommen und beigesetzt, damit der Sabbat ungestört anbrechen kann. Christen aller Konfessionen begehen den Karfreitag zusammen mit Ostern als eines der höchsten Feste des Kirchenjahrs. Durch den Tod und die Auferstehung Jesu wird deutlich, dass die Zuwendung Gottes zu den Menschen eben nicht an Gewalt und Tod ihre Grenzen findet, sondern weiter reicht. Nicht der Tod Jesu ist alleine das Große, sondern der Sieg des Lebens. Ich wünsche Ihnen einen stillen Karfreitag und dann die laute Freude des Ostersonntags. Ihre Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers

Evangelische Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern 17.4. – Gründonnerstag 17.00 Uhr Tischabendmahl 18.4. – Karfreitag 10.00 Uhr Gottesdienst

20.4. – Ostersonntag   5.30 Uhr Osternacht: anschließend Osterfrühstück 10.00 Uhr Osterfestgottesdienst 21.4. – Ostermontag 10.00 Uhr Gottesdienst für Jung und Alt

Installation „ERleuchtet“ Vor gut einem Jahr hat der Schein der „Cazadores-del-sol“ viele Menschen begeistert. Nun gibt es mit der Installation „ERleuchtet“ eine Neuauflage. Im Fuggerpark und in der Evangelischen Chris­ tuskirche stehen und hängen die geheimnisvollen Sonnenfänger ab dem Ostermorgen. In der Dämmerung des neuen Morgens verkünden die Sonnenfänger die aufgehende Ostersonne. Die aufgehende Sonne ist seit altersher ein Symbol für den auferstandenen Christus. Wer sich dieser Sonne zuwendet, wird selbst erleuchtet. Und kann für andere leuchten. Die cazadores-del-sol wurden von René Hildebrand erfunden. Der fluoreszierende Cazador-del-sol setzt die Lichtenergie um und leuchtet so wie von selbst. Ganz umweltfreundlich und energiesparend, ohne Elektrizität oder andere Hilfsmittel. Ein Effekt, den wir gerade an Regentagen oder in der Dämmerung noch stärker empfinden. Genau dann nämlich, wenn wir den Sonnenschein besonders vermissen, leuchtet der Cazador-del-sol am intensivsten.

Die Installation wird von verschiedenen Veranstaltungen begleitet. In fünfzehn Minuten „Abendleuchten“ teilen Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers und Pfarrer Roland Sievers erhellende Gedanken. Hier die Termine im Einzelnen: Eröffnung mit Feier der Osternacht: Ostersonntag, 20.4., 5.30 Uhr, Beginn vor der Evang. Christuskirche Im Anschluss an die Feier der Osternacht sind Sie uns beim ­traditionellen Osterfrühstück willkommen. „Abendleuchten“ – 15 Minuten erhellende Gedanken am ­Sonnenfeld jeweils 19.30 Uhr: 22./24./25./29.4., 1./2.5. Bei Regen in der Evang. Christuskirche Finissage mit Feier eines Abendmahlgottesdienstes Sonntag, 4. Mai, 10 Uhr

Osterbräuche Ostern ist das älteste christliche Fest. Die Christen erinnern sich am Karfreitag an die Kreuzigung von Jesus Christus und feiern am Ostersonntag seine Auferstehung. Allerdings haben sich viele christliche und germanische Traditionen vermischt. Auch der Ursprung des Osterwassers liegt in heidnischer Zeit. Das Wasser wurde bei den Germanen als Symbol des Lebens und der Fruchtbarkeit zum Gedenken an die Frühlings- und Fruchtbarkeitsgöttin Ostera verehrt. Nach dem Volksbrauch muss das Osterwasser in der Nacht vor dem Ostersonntag zwischen Mitternacht und Sonnenaufgang von jungen Mädchen aus einem Bach geschöpft und schweigend nach Hause getragen werden. Es soll ein ganzes Jahr lang vor Krankheiten schützen und für Jugend und Schönheit sorgen, allerdings darf auf dem Weg kein Tropfen verloren gehen. Der wohl bekannteste Brauch zu Ostern ist es jedoch, Eier zu ver-

schenken beziehungsweise zu verstecken. Dafür gibt es verschiedene Ursprünge. Einerseits schlüpft aus einem scheinbar toten Gegenstand etwas Lebendiges, genau wie Jesus im christlichen Glauben wieder aufersteht. Außerdem sammelte sich im Mittel­alter während der Fastenzeit oft eine Menge Eier an. Deshalb bezahlten die Bauern die Steuer an ihren Grundherren am Gründonnerstag mit Eiern. Bemalt werden die Eier in der westlichen Welt aber erst seit dem 13. Jahrhundert. Die traditionelle Farbe ist dabei Rot, und steht für des Blut Christi und das Leben. Nicht ganz klar ist allerdings, warum gerade ein Hase die Ostereier bringt. Ein Grund könnte sein, dass der Hase in Byzanz ein Symbol für Christus war. Außerdem gilt der Hase als Symbol der Fruchtbarkeit. Erste Hinweise auf den Osterhasenbrauch sind aus dem Jahr 1678 aus Heidelberg überliefert, richtig durchgesetzt hat er sich jedoch erst im 19. Jahrhundert.


6

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

19. Oberstdorfer Osterspiele vom 12. bis 25. April 2014 Ein kunterbuntes Erlebnisprogramm für die kleinen Gäste. Vom 12. bis 25. April 2014 ist in Oberstdorf der „Hase“ los! Osterbasteleien, Hollywood, Laternenwanderungen, Osternestsuchen oder Kindertag am Nebelhorn, Heubasteln, Töpfern, SöllereckRodel oder wie wär's mit einem Besuch bei der Feuerwehr? Gegen eine Gebühr von 26 Euro erhalten Sie für Ihre Kleinen den süßen Plüschhasen „Hoppel“ inklusive Gutscheinheft für Besuche im Kino, bei der Feuerwehr, für Laternenwanderungen, Töpfern, Heubasteln u.v.m. Natürlich steht auch die Suche nach dem Osternest auf dem Programm. Betreut werden Ihre Kinder von bestens ausgebildeten Kinderhostessen. Auch „Hoppel“, das Langohr in Lebensgröße, ist immer mit von der Partie. Samstag, 12. April 14.00 Uhr: Entdeckungswanderung. Entdeckt mit euren Freunden die spannende Tierwelt am Moorweiher. Sucht die Fährte des Osterhasen, er hat bestimmt was für euch versteckt! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 Palmsonntag, 13. April 10.00 Uhr: Heubasteln. Heute basteln wir mit Heu und binden die lustigsten Dinge. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00

14.30 Uhr Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 14.00 Uhr: Der Berg ruft. Wir veranstalten einen Kindernachmittag am Nebelhorn, mit tollen Spielen und Aktivitäten. Ihr seht die dicksten Raupen – Pistenraupen auf dem höchsten Berg des Allgäus. Treffpunkt: Nebelhornbahn-Talstation Anmeldung erforderlich R 12,50/26,50 19.00 Uhr: Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Romantische Laternen- und Fackelwanderung für die ganze Familie mit fröh­ licher Einkehr im Landgasthof Almenhof, mit zünftiger Musik. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50/5,00 Montag, 14. April 10.00 Uhr: Osterbasteleien (3 – 7 Jahre!). Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und tolle Sachen zu Ostern basteln. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 10.30 Uhr: Besuch der Erdinger Arena. Blickt hinter die Kulissen der Erdinge Arena und erfahrt alles Wissenswerte rund um das Thema Skispringen. Jeder kann wie die Skispringer bequem mit dem Aufzug auf den Schanzenturm gelangen und von oben einen Blick in die Tiefe wagen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 5,00


ERLEBNISDORF

7

14.00 Uhr: Osterbasteleien (8 –14 Jahre!). Hier könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und tolle Sachen zu Ostern basteln. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 16.00 Uhr: Hollywood ganz nah … Werdet der Star in eurem eigenen Film. Heute könnt ihr wie die „Großen“ vor und hinter der Kamera stehen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 4,00 Dienstag, 15. April 10.00 Uhr: Lirum, Larum, Löffelstiel. Kochen wie die Küchen­ meister, wir dürfen in verschiedenen Hotelküchen „Topfgucker“ sein und selber kochen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: Töpfern. Ihr könnt die tollsten Kunstwerke aus Ton formen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 16.00 Uhr: Spielzeit (2 - 6 Jahre!). Im Nordi-Club im Oberstdorf Haus können wir basteln und uns austoben. Jede Menge Spaß ­versprechen die hübsche Puppenecke, unser Kletterbaum und viele spannende Spiele. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 Mittwoch, 16. April 10.00 Uhr: Es brennt, es brennt …! Der Besuch bei der ­Oberstdorfer Feuerwehr, ein spannender Vormittag. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 11.00 Uhr: Kinder Rot-Kreuz-Kurs. Heute erfahren wir, wie man Verbände richtig anlegt und viele andere interessante Dinge, die ihr schon immer wissen wolltet. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: Spiel und Spaß im Oberstdorfer Nass. Was wären Ferien ohne einen Besuch im Schwimmbad. Lustiges und Spannendes im oder auch unter Wasser erleben wir mit der Spielleiterin. Bitte vergesst nicht eure Badesachen, Duschutensilien und das Handtuch! (Seepferdchen vorausgesetzt) Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 4,00 16.00 Uhr: Hollywood ganz nah … Werdet der Star in eurem eigenen Film. Heute könnt ihr wie die „Großen“ vor und hinter der Kamera stehen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 4,00 Donnerstag, 17. April 10.00 Uhr: SöllereckRodel (8 Jahre!). Heute sausen wir mit dem „Alpine Coaster“ die spannende Abfahrt am Söllereck hinunter. Zieht euch warm an! Denkt daran, dass ihr noch zusätzlich Taschengeld für den Bustransfer benötigt (die Durchführung ist wetterabhängig!). Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 10,50 14.00 Uhr: 1, 2, 3, 4, viele Körbe. In der Korbflechterei Ammann lassen wir uns zeigen, wie Körbe geflochten werden und dürfen es dann selbst probieren. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 16.30 Uhr: Klasse Mix für Kids. Ohne Alkohol super Drinks selbst mixen wie die Profi-Barkeeper. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich. Anmeldung erforderlich R 3,00

Karfreitag, 18. April 10.00 Uhr: Popstar (8 Jahre!). Bei uns wirst du dich fühlen wie ein Popstar. Für alle die gerne singen, sich bewegen und im Rampenlicht stehen. Casting, Laufsteg, Styling und Modeschau, wir üben und verkleiden uns. Bringt bitte eure eigenen Outfits (Kleidung & Schuhe) für unser anschl. Fotoshooting mit. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: Lirum, Larum, Löffelstiel. Kochen wie die Küchen­ meister, wir dürfen in verschiedenen Hotelküchen „Topfgucker“ sein und selber kochen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.30 Uhr Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 17.00 Uhr: Filmfest in Oberstdorf. Heute sind wir „Stars“ und zeigen unseren Eltern und am Filmprojekt Interessierten die ­selbstgedrehten Filme! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1 Karsamstag, 19. April 10.00; 11.00; 12.00; 13.00 Uhr: Wo ist das Nest versteckt? Mal seh’n, ob „Hoppel“ für euch ein Nest im Schnee oder schon im Gras versteckt hat?! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: Heubasteln. Heute basteln wir mit Heu und binden die lustigsten Dinge. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 19.00 Uhr: Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Romantische Laternen- und Fackelwanderung für die ganze Familie mit ­fröhlicher Einkehr im Café Gruben, mit zünftiger Musik. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50/5,00 Ostersonntag, 20. April 14.00 Uhr: Der Berg ruft. Wir veranstalten einen Kindernachmittag am Nebelhorn, mit tollen Spielen und Aktivitäten. Ihr seht die dicksten Raupen – Pistenraupen auf dem höchsten Berg des Allgäus. Treffpunkt: Nebelhornbahn-Talstation Anmeldung erforderlich R 12,50/26,50 15.00; 16.00 Uhr: Wo ist das Nest versteckt? Mal seh’n, ob „Hoppel“ für euch ein Nest im Schnee oder schon im Gras ­versteckt hat?! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50


8

OBERSTDORF

MAGAZIN 19.00 Uhr: Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Romantische Laternen und Fackelwanderung für die ganze Familie mit fröh­ licher Einkehr im Gasthaus-Pension Kühberg, mit zünftiger Musik. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50/5,00 Ostermontag, 21. April 10.00 Uhr: SöllereckRodel (8 Jahre!) Heute sausen wir mit dem „Alpine Coaster“ die spannende Abfahrt am Söllereck hinunter. Zieht euch warm an! Denkt daran, dass ihr noch zusätzlich Taschengeld für den Bustransfer benötigt (die Durchführung ist wetterabhängig!). Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 10,50 14.00 Uhr: Überraschungseier?! Wir machen einen kurzen ­Osterspaziergang. Hat „Hoppel“ vielleicht am Wegesrand etwas versteckt?! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 Dienstag, 22. April 10.00 Uhr: Lirum, Larum, Löffelstiel. Kochen wie die Küchen­ meister, wir dürfen in verschiedenen Hotelküchen „Topfgucker“ sein und selber kochen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 13.30 Uhr: Der Sölli-Hasi freut sich auf euch (4 –10 Jahre!). Ihr macht einen Ausflug in das Kinder-Schnee-Erlebnisparadies der Neuen Skischule Oberstdorf, in unmittelbarer Nähe der Talstation Söllereckbahn. Unser Maskottchen „Der Sölli-Hasi“ wartet mit einigen Überraschungen auf euch. Anmeldung: Spätestens 1 Tag vorher in einem der 3 Büros/Verleihstationen der Neuen Skischule Oberstdorf, bitte bei Anmeldung, Stichwort „Osterspiele“ angeben. Auskunft: Neue Skischule Oberstdorf, An der Nebelhornbahn, Nebelhornstr. 61, Tel. 2737 oder 3372. Treffpunkt: Büro/Verleih der Neuen Skischule Oberstdorf, an der Talstation Söllereckbahn. 14.00 Uhr Konditorei. Lassen wir uns in der Konditorei vom Café Gerlach wunderbare Düfte in die Nase steigen, wenn wir köstliche Sachen backen, vielleicht sogar auch ein Osterlamm. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50

AKTIVDORF ERLEBNISDORF

14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater  R 5,00 16.00 Uhr Spielzeit (2 – 6 Jah­ re!). Im Nordi-Club im Oberstdorf Haus können wir basteln und uns austoben. Jede Menge Spaß ­versprechen die hübsche Puppenecke, unser Kletterbaum und viele spannende Spiele. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 Mittwoch, 23. April 10.00 Uhr: Es brennt, es brennt …! Der Besuch bei der ­Oberstdorfer Feuerwehr, ein spannender Vormittag. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: Entdeckungs­ wanderung. Entdeckt mit euren Freunden die spannende Tierwelt am Moorweiher. Sucht die Fährte des Osterhasen, er hat bestimmt was für euch versteckt! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 Donnerstag, 24. April 14.00 Uhr: Lirum, Larum, Löffelstiel. Kochen wie die Küchen­ meister, wir dürfen in verschiedenen Hotelküchen „Topfgucker“ sein und selber kochen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.30 Uhr: Kino-Spaß pur. Kinder-Kino-Nachmittag. Treffpunkt: Kurfilmtheater R 5,00 16.30 Uhr: Klasse Mix für Kids. Ohne Alkohol super Drinks selbst mixen wie die Profi-Barkeeper. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 Freitag, 25. April 10.00 Uhr: Popstar (8 Jahre!). Bei uns wirst du dich fühlen wie ein Popstar. Für alle die gerne singen, sich bewegen und im ­Rampenlicht stehen. Casting, Laufsteg, Styling und Modeschau, wir üben und verkleiden uns. Bringt bitte eure eigenen Outfits (Kleidung & Schuhe) für unser anschl. Fotoshooting mit. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 2,50 14.00 Uhr: 1, 2, 3, 4, viele Körbe. In der Korbflechterei Ammann lassen wir uns zeigen, wie Körbe geflochten werden und dürfen es dann selbst probieren. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 16.00 Uhr: Töpfern. Ihr könnt die tollsten Kunstwerke aus Ton formen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung erforderlich R 3,00 – Programmänderungen vorbehalten –  Veranstaltungen für die ganze Familie! Alle Veranstaltungen sind für Kinder ab 6 bis 14 Jahre mit dem „Hoppel“-Gutscheinheft kostenlos!


AKTIVDORF

9

Wanderung zum Freibergsee Durch den vielseitigen Routenverlauf dieser idyllischen Halbtages­ tour und die vielen Kleinode und Aussichtspunkte am Wegesrand ist ein erlebnisreicher Tag garantiert. Über die Waldesruhe, den Bergkristall und die Höllwiesen geht es zum höchstgelegenen Badesee des Allgäus. Lohnenswerte Ausblicke auf den Oberstdorfer Talkessel, die mystisch-grün schimmernde Wasseroberfläche des Sees, auf die berühmte Heini-Klopfer-Skiflugschanze und den dahinter liegenden Allgäuer Hauptkamm sowie auf alle Berge rund um Oberstdorf sind unsere ständigen Begleiter. Route: Oberstdorf (Weststraße) – Schlechtenbrücke – Waldesruhe – ­Bergkristall – Höllwiesen – Freibergsee – Renksteg – Südebene – Oberstdorf Länge: etwa 8 km Höhenmeter: insgesamt ca. 200 m Gehzeit: ca. 3,5 – 4 Stunden Empfohlene Ausrüstung: feste Schuhe mit guter Profilsohle, der Witterung angepasste Bekleidung (Regenschutz), ggf. 2 Trekkingstöcke, evtl. Getränke und eine Stärkung für unterwegs Einkehrmöglichkeiten: Gasthaus Seeblick, Naturbad-Restaurant Freibergsee Von unserem Ausgangspunkt orientieren wir uns zunächst Richtung Weststraße, die vom Marktplatz kommend den gesamten unteren Markt Oberstdorfs bis zu dessen Ortsrand durchquert. Bereits hier finden wir mit der Pestkapelle, die an die 800 Pest­ opfer Oberstdorfs in den Jahren 1634/35 erinnert, und den vielen alt­ehrwürdigen Bauernhäusern einige kleine Sehenswürdigkeiten, die zu einem kurzen Innehalten einladen. Nachdem wir am Ortsrand angekommen sind, geht es über ein sonniges Teilstück und die Schlechtenbrücke auf die Westseite der Stillach. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite folgen wir links dem Verlauf der Stillachstraße und steigen über diese bis zur Waldesruhe auf. Ein herrlicher Blick in den Oberstdorfer Talkessel begleitet uns hinauf zum ersten wissenschaftlich untersuchten Energieplatz der Welt an der Waldesruhe. Der Platz wurde in zahlreichen medizinischen und physikalischen Messreihen eingehend untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass von diesem Platz Energien ausgehen, die im menschlichen Organismus Reaktionen hervorrufen und Selbstheilungskräfte auslösen können. Wer will, kann hier gleich zum Selbsttest übergehen. Unser mittlerweile waldiger Weg führt uns weiter bergauf bis zum Bergkristall. Von hier an flacher werdend geht es über den Edmund-Probst-Weg weiter über die Höllwiesen, durch vermoorte von Sauergräsern und Wollgras bewachsene Wiesen und über eine Vielzahl an unzugänglichen feuchten Tobeln, die für Kenner einiges über die hier vorkommende Gesteinsschicht verraten, Richtung Freibergsee. Hier angekommen thront am südlichen Rand des grün schimmernden Sees majestätisch die Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Wer möchte, kann die Schanze in Verbindung mit der Umrundung des Freibergsees besichtigen.

Wir biegen nach links ab und wandern weiter auf der Nordseite des Seekessels entlang. Schon bald gabelt sich der Weg. Links geht es zu einem lohnenswerten Aussichtspunkt unmittelbar in der Nähe des Gasthauses Seeblick. Am Aussichtspunkt blickt man über den idyllisch liegenden, farbenprächtigen Freibergsee und die ­Heini-Klopfer-Skiflugschanze, dem schiefen Turm von Oberstdorf, hinweg bis weit ins Stillachtal zum Hauptkamm der Allgäuer Alpen. Rechts steigt der Weg zum Ufer des Freibergsees und dem Naturbad/Restaurant Freibergsee ab. Hier bleibt an einem heißen Sommertag vom erfrischenden Sprung ins kühle Nass, über eine romantische Kahnfahrt auf dem See bis hin zur Einkehr am Seeufer, kein Wunsch offen. Vom Seeufer steigt der Weg ein kurzes Stück etwas steiler an, um sich auf einer Anhöhe wieder mit der „Wegvariante Aussichtspunkt“ zu vereinen. Nun geht es, auf teilweise auch etwas steilerem Weg, durch einen dichten Fichtenwald hinunter ins Tal. Am Talgrund angekommen, überqueren wir diesmal mithilfe des unteren Renkstegs die Still­ach ein zweites Mal, bevor wir weiter Richtung Oberstdorf marschieren. Auf dem letzten, sonnigen Teilstück über die saftigen Wiesen im Süden von Oberstdorf lohnt sich ein Rückblick auf die Allgäuer Alpen und deren tief eingeschnittene Täler. Nach kurzer Zeit ­erreichen wir den Ortsrand von Oberstdorf, von wo aus wir zu unserem jeweiligen Startpunkt zurückkehren.


10

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Wanderprogramm für die Zeit vom 28. März bis 25. April 2014 Unter Leitung eines Wanderführers veranstaltet Tourismus Oberstdorf Gemeinschaftswanderungen. Für Inhaber der Oberstdorfer Allgäu-Walser-Card ist die Teilnahme kostenlos. Treffpunkt ist jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das „Café am Dorfbrunnen“, sofern kein anderer Ort angegeben ist. Eventuell entstehende Unkosten für Sonderbusfahrten, Bergbahnen und Kos­ten für Wanderungen im Rahmen von Sonderaktionen ­müssen vom Gast selbst getragen werden! Festes Schuhwerk ist erforderlich. Alle Wanderungen von Tourismus Oberstdorf werden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen durchgeführt. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen unseres ­Gästeprogramms erfolgt auf eigene Gefahr! Ganztagestour: Für Gäste aus anderen Urlaubsorten mit Allgäu-Walser-Card 50 R, ohne Allgäu-Walser-Card 75 R. Halbtagestour: Für Gäste aus anderen Urlaubsorten mit Allgäu-Walser-Card 10 R, ohne Allgäu-Walser-Card 25 R. – Änderungen vorbehalten! –

Ganztageswanderungen Dienstag, 1.4. 10.00 Uhr: Wanderung über Moorweiher nach Gerstruben (1154 m). Rückweg über Kühberg nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 2.4. 10.00 Uhr: Wanderung zur Breitachklamm über Burgbichl, Jauchen und Reute (je nach Wetterlage Besichtigung der Klamm) und weiter über den Zwingsteg zur Dornachalpe (Rückfahrt mit dem Bus) oder Rückweg über Kornau und Waldesruh nach O ­ berstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Freitag, 4.4. 10.00 Uhr: Wanderung über den Wiesenweg zur Schöllanger

Herzlich Willkommen bei Familie Rieger! Genießen Sie regionale, frische Produkte unter dem Gütesiegel der „Land-Zunge“ in angenehmer Atmosphäre.

! ... mmmh Komplett überdachte Terrasse

Ab 1700 Uhr geöffnet 1700-2200 Uhr warme Küche Montag Ruhetag Rankgasse 7 87561 OBERSTDORF Telefon 08322/3831

www.riegers-restaurant.de

Burg. Rückweg über Schöllang, Reichenbach und Rubi nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Dienstag, 8.4. 10.00 Uhr: Wanderung entlang der Stillach und Breitach zum Iller­ ursprung, über Langenwang nach Maderhalm. Zurück über Fischen nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 9.4. 10.00 Uhr: Wanderung über den Wiesenweg nach Reichenbach und Aufstieg (280 m) zur Gaisalpe (1150 m) mit Einkehr. Weiter über den Wallraffweg zum Café Breitenberg und zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Freitag, 11.4. 10.00 Uhr: Wanderung über Kühberg ins Oytal. Rückweg über den Dr.-Hohenadl-Weg und Jägerstand nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.00 Uhr, reine Gehzeit 4 Std. Dienstag, 15.4. 10.00 Uhr: Wanderung über die Ortsteile Jauchen, Reute und Kornau zum Bergkristall. Von dort weiter über den EdmundProbst-Weg vorbei am Freibergsee zum Renksteg und zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 Std. Mittwoch, 16.4. 10.00 Uhr: Fahrt mit dem Bus zur Söllereckbahn-Talstation. Von dort Wanderung zum Söllereck – Hochleite. Über Schwand zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Freitag, 18.4. Karfreitag – Heute findet keine geführte Wanderung statt! Dienstag, 22.4. 10.00 Uhr: Wanderung nach Spielmannsau. Zurück über Christlessee nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 23.4. 10.00 Uhr: Fahrt mit dem Bus nach Bolsterlang. Mit der HörnerKleinkabinenbahn zum Horngrat. Von dort Schneewanderung mit Einkehr in ca. 1500 m Höhe. Über Schwabenhaus zurück zur Bergstation. Rückfahrt mit der Bergbahn und dem Bus nach Oberstdorf. Rückkehr ca.16.30 Uhr, reine Gehzeit 2,5 – 3 Std. Bei schlechter Witterung Wanderung durch die Breitachklamm. Freitag, 25.4. 10.00 Uhr: Wanderung über Bergkristall zum Freibergsee. Zurück über Skiflugschanze nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std.

Halbtageswanderungen Donnerstag, 3.4. 13.00 Uhr: Wanderung ins Trettachtal. Über Gottenried zum Christlessee und zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. Donnerstag, 10.4. 13.00 Uhr: Fahrt mit dem Bus zur Söllereckbahn, von dort Wanderung nach Faistenoy. Rückfahrt nach Oberstdorf ab Fellhornbahn-Talstation. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std Donnerstag, 17.4. 13.00 Uhr: Wanderung über den Moorweiher und Golfplatz zum Café Jägerstand. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std.


AKTIVDORF

Donnerstag, 24.4. 13.00 Uhr: Über den Dr.-Hohenadl-Weg bis zur Oytalstraße ­führen wir Sie zum „Logenplatz über Oberstdorf“, dem Kühberg. Ge­­nießen Sie den traumhaften Ausblick nicht nur in die umliegende Bergwelt, sondern auch hinab ins Dorf und betrachten Sie Oberstdorf einmal von oben. Rückkehr ca. 17.15 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std.

Ortsführungen Montag, 31. März, 7./14. April Dienstag, 22. April 14.00 Uhr: Ortsführung durch Oberstdorf Historische und t­ouristische Sehenswürdigkeiten in Oberstdorf. Reine Gehzeit ca. 2 Std.

HM Ins 90x255.qxp_Layout 1 25.02.14 16:09 Seite 1

Das Mohren Restaurant.

Mit Leidenschaft genießen. Im Mohren Restaurant speisen Sie stilvoll in edlem Ambiente. Alle Gerichte der regionalen und mediterranen Küche werden vorwiegend aus Produkten der Allgäuer Landwirtschaft frisch zubereitet und mit heimischen Kräutern verfeinert.

Fackelwanderung Donnerstag, 3./10. April Wir wandern gemeinsam zu einem Gasthof und stärken uns erst einmal mit einer kräftigen Brotzeit. Bei besinnlicher Musik ­verbringen wir einen gemütlichen Abend zusammen. Treffpunkt: 18.00 Uhr, Oberstdorf Haus (Foyerbereich) Mindestteilnahme: 6 Personen Unkostenbeitrag: 5 R pro Person (zzgl. Verpflegung und evtl. anfallende Sonderfahrtkosten) Anmeldung: ausschließlich vor Ort in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus Anmeldeschluss: Vortag um 17.00 Uhr

Kinderferienprogramm Vom 12. bis 25. April finden die 19. Oberstdorfer Osterspiele statt! Das ausführliche Programm entnehmen Sie bitte den Sonderseiten in dieser Ausgabe

Sonstige Aktionen Dienstag, 1./8./15./22. April 16.00 Uhr: Museumsführung. Treffpunkt: Heimatmuseum Oberstdorf

Öffnungszeiten: Täglich von 11.00 bis 22.00 Uhr durchgehend warme Küche Unsere Highlights Mittwoch: Stimmungsvoller Gala-Abend mit Piano-Musik Freitag: Zünftiger Bayerischer Abend mit Live-Musik Samstag: Fondue “chinoise” im historischen Weinkeller

FÜR BESONDERE LEISTUNGEN Für die besonders tüchtigen Gäste gibt Tourismus Oberstdorf ­verschiedene Leistungsabzeichen aus.

Restaurantleiter Thomas Biermann empfiehlt im April

WANDERABZEICHEN Als Anerkennung für die erbrachte Leistung zeichnen wir Sie für 50, 200, 400, 700, 1.000, 2.000 und so­gar für 3.000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer Wander­abzeichen aus.

sc h

nl n ö M H sba au r oh n nu ptg ac re r e an h nin gs Ver H , z G ut pro eh af r sc er he Ga ein l in st es .

ut Ei

04/2014

ei

G

Hotel Mohren Marktplatz 6 87561 Oberstdorf Tel +49 (0)8322 / 912 0 info@hotel-mohren.de www.hotel-mohren.de

ei n

OBERSTDORF

üb er

RADWANDERABZEICHEN Wir zeichnen Sie für 50, 250, 500 und 1.000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer ­Radwanderabzeichen aus.

29,- Euro

!

BERGSTEIGERABZEICHEN Als Zeugnis Ihrer Bergwanderleistungen erhalten Sie für die Teilnahme an drei Gemeinschaftswanderungen oder den Besuch einer Oberstdorfer Berghütte (Bronze), Bergtouren zu drei Oberstdorfer Berghütten ­(Silber), Bergtouren zu fünf Oberstdorfer Berghütten (Gold) das jewei­lige Oberst­ dorfer Bergsteiger­abzeichen.

Feines Ragout Fin im Blätterteigpastetchen mit Sauce Hollandaise ·················· Schollenfilet in Dillsauce mit Brokkoli und Reis ·················· Weißes Schokoladenparfait mit marinierten Beeren

11


DIE PASSENDE SPORTBRILLE – SO WICHTIG WIE GUTES TRAINING Die Augen sind unsere wichtigste Verbindung zur Außenwelt. Denn rund 85% aller Sinneseindrücke nehmen wir mit ihnen wahr das ist im Alltag wie beim Sport so. Sehschwäche auch im Profisport ein Thema Der Sportwissenschaftler Gernot Jendrusch hat herausgefunden, dass rund ein Drittel aller Sportler, sowohl Freizeit- wie Profisportler, ihren Sport fehlsichtig ausüben. Die verminderte Sehleistung führte in den Untersuchungen auch bei automatisierten Bewegungsabläufen zu koordinativen Schwierigkeiten. Wer also scharf sieht, erhöht nicht nur die Sicherheit und den Spaßfaktor beim Sport, sondern auch seine Gewinnchancen. Wie schwer es ist, wenn der Sehsinn uns nicht zur Verfügung steht, kann man ganz leicht ausprobieren, indem man versucht mit geschlossenen Augen auf einem Bein zu stehen.

Gute Beratung ein Muss beim Sportbrillenkauf Wer sich für eine Sportbrille entscheidet, ist gut beraten ins Fachgeschäft zu gehen. Denn wie auch beim Equipment macht die Abstimmung von individuellem Anspruch und Sportart den entscheidenden Unterschied. Bei Optikern werden die Augen professionell vermessen und sowohl Fassung als auch Glas genau auf die individuellen Brillenwerte und die entsprechende Sportart abgestimmt. Für Sportbrillen gilt: je besser die Glasbeschaffenheit in Ausführung und Tönung auf die Sportart zugeschnitten ist, desto entspannter, komfortabler und sicherer wird es für den Sportler. Ein 100%-iger UV-Schutz, eine kratzfeste Beschichtung und Bruchsicherheit sind für alle hochwertigen Modelle selbstverständlich.

Von Schneehasen bis Wasserratten – die Gläser machen den Unterschied Skifahrer und Langläufer kennen die Situation: die Sonne wird stark vom Schnee reflektiert und Eisflächen oder Unebenheiten werden fast unsichtbar. Hier rät der Fachmann zu orangefarbenen Gläsern mit Silberspiegel. Diese Kombination sorgt für den nötigen Kontrast in sehr hellem Umfeld. Das Thema Reflektion ist auch für Wassersportler ein durchaus sicherheitsrelevantes. Polarisierte und wasserabweisende Gläser sind hier die geeignete Wahl, um Lichtreflexe zu minimieren und auch bei Wellengang den Durchblick zu behalten. Für Radfahrer zählt neben der kontrastierenden Eigenschaft der Gläser auch der Schutz vor Fahrtwind, Insekten oder Schmutzspritzern. Wer in dämmrigen Verhältnissen unterwegs ist, kann mit orangefarbenen Gläsern für scharfe Ausblicke sorgen. Braune oder graue Gläser schützen das Auge hingegen bei Sonnenschein vor Überanstrengung. Phototrope Gläser sind gerade für Radsportler eine sensationelle Erfindung. Denn sie wissen was den Augen gefällt und passen sich der jeweiligen Situation an. Bei schlechten Lichtverhältnissen wie zum Beispiel in Wäldern sind die Gläser nur leicht getönt, bei hellem Licht wird in Sekunden ein vollwertiger Sonnenschutz daraus. Für Golfer ist es wichtig den Ball vom Abschlag bis zum Green im Blick zu haben und auch die Scorecard in der Hand lesen zu können. Spezielle Gleitsichtgläser mit extrabreitem Fern- und Zwischenbereich mit kleinem Nahbereich machen dies problemlos möglich. Unterschiedliche Einfärbungen des Brillenglases von dunkel nach hell bieten den Freunden des gepflegten Ballsports Blendschutz und Sehkomfort in einem.

NIKE SUN RX PROGRAM Sunglass prescription lenses

NIKE SUN RX PROGRAM

IHR PARTNER

Sunglass prescription lenses

EVERY ADVANTAGE, IHR PARTNER FÜR SPORTBRILLEN EVERY CONDITION. EVERY ADVANTAGE,

FÜR SPORTBRILLEN IM ALLGÄU.

EVERY CONDITION.

PAUL CASEY

Nike Golf Staff Athlete

NI.JR30350_rx_A4_casey_CC_v2.indd 1

NI.JR30350_rx_A4_casey_CC_v2.indd 1

IM ALLGÄU. PAUL CASEY4:07 PM 7/31/13

Nike Golf Staff Athlete

7/31/13 4:07 PM

OPTIK GMBH OPTIKMÜLLER MÜLLER GMBH 87561 87629Oberstdorf Füssen Schrannenplatz Bahnhofplatz 7 15 Tel.08322-3156 08362-5202 Tel.

87435Nesselwang Kempten 87484 Hauptstraße 15 Plätzle Lyzeum | Auf´m Tel. Tel.08361-8194 0831-28588

87435 Kempten 86983 Lechbruck Flößerstraße 1 DIE36LOUNGE | Bahnhofstr. 2 Tel. 08862-Tel. 7312 0831-21550


AKTIVDORF

13

49. Jugendcup der ­Internationalen Ski-Zentren in Oberstdorf Vom 6. bis 9. April 2014 kämpfen alpine Nachwuchstalente im Alter von 9 bis 15 Jahren um die besten Plätze im Slalom und Riesenslalom Anfang April ist es wieder soweit: Der Jugendcup der Internationalen Ski-Zentren kommt nach Oberstdorf. Bei der 49. Auflage der Traditionsveranstaltung der Internationalen Ski-Zentren kämpfen beim Highlight zum Ausklang der Skisaison auch in diesem Jahr über 150 junge Skirennfahrer um den Sieg im Slalom und Riesenslalom. Oberstdorf ist in diesem Jahr turnusgemäß der Gastgeber und wird nun schon zum 10. Mal die jungen Skistars aus den Wintersportzentren Courchevel (FRA), Madesimo (ITA), Saas Fee (SUI) und Schruns (AUT) begrüßen. 1966 vom Gründungsvater, dem Mailänder Architekten Gian Mauro Nova, unter dem Namen „Kinderspiele“ ins Leben gerufen, wurde die Veranstaltung 1970 in „Jugendcup“ umgetauft. Seither treffen sich die Nachwuchsstars am Ende der Rennsaison abwechselnd in den fünf Wintersportorten. Es messen sich die besten Nachwuchsläufer der Jahrgänge S 10 bis S 14. Gestartet wird im Riesenslalom und Slalom in drei Klassen. Pro Kategorie und ­Nation sind fünf Buben und fünf Mädchen startberechtigt. Die jeweils drei Besten kommen in die Wertung. Der Oberstdorfer Thomas Kretschmer ist seit 1993 Jugendcup-Präsident und freut sich nach wie vor auf diese spannende Aufgabe. Elfmal gingen die Oberstdorfer als Sieger aus den Rennen hervor. Zum letzten Mal konnten sie 2009 ihren Heimvorteil nutzen. „Der Jugendcup ist die einzige Veranstaltung, bei der die Zehnbis Vierzehnjährigen aus fünf Nationen ihren Leistungsstand vergleichen können“, beschreibt Kretschmer den Reiz der Veranstaltung, die in all den Jahren interessante Entwicklungen erlebt hat. So seien die Franzosen, die noch vor Jahren in beiden Technik­ disziplinen kaum glänzen konnten, inzwischen „gnadenlos gut“. Zweimal hintereinander holten die jungen Skifahrer aus Courchevel nun schon den Pokal. Mit einem weiteren Gesamtsieg in Folge könnten sie sich sogar den „Pott“ für alle Zeiten heimholen. Viele andere bekannte Skistars wie Anita Wachter, Rainer Salz­ geber, Alexis Pinturault oder Roberto Nani sind im Jugendcup groß geworden und manch einer hat auch die eigenen Kinder ins Rennen geschickt wie Pirmin Zurbriggen oder der österreichische Cheftrainer Matthias Berthold. Aus Oberstdorfer Sicht erinnern sich die Geschwister Gina und Tobias Stechert sowie Christina Geiger, die nun im Weltcup ihre Punkte sammeln, mit Vergnügen an ihre Einsätze im Jugendcup. „Viele von denen, die im Jugendcup ganz oben standen, sind später auch im Weltcup aufgetaucht oder gar Weltmeister geworden“, weiß Kretschmer und führt die Allgäuer Hans-Jörg Tauscher und Frank Wörndl an. Der Skiclub Oberstdorf freut sich schon sehr auf spannende Rennen und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, zu dem auch die feierliche Eröffnungszeremonie am Sonntag, 6. April, 20.30 Uhr im Kurpark gehört. Kretschmer dankt nicht nur den

Helfern des Skiclubs Oberstdorf, sondern auch für die große Unterstützung örtlicher Partner wie den Markt Oberstdorf, die Bergbahnen und die heimischen Hotelbetriebe, ohne die die Austragung des Jugendcups nicht möglich wäre.

- TÄGLICH GEÖFFNET (MONTAG RUHETAG) - SONNENTERASSE MIT SCHANZENBLICK - ZÜNFTIGE HÜTTENATHMOSPHÄRE


14

OBERSTDORF

MAGAZIN

AKTIVDORF

Oberstdorfer Naturgenuss – mit allen Sinnen erleben 22. April bis 6. Juni 2014 Vom 22. April bis 6. Juni 2014 möchten wir Ihre Lust auf unsere unvergleichbare Naturlandschaft wecken. Sie werden sehen, mit unserem abwechslungsreichen Naturgenussprogramm, basierend auf den Säulen Wissen & Entdecken, Kulinarik & Genuss, ­Bewegung & Gesundheit geht das ganz einfach. Die Oberstdorfer Natur bietet eine unglaubliche Vielfalt an Erlebnissen. Um die Entdeckung dieser Naturschönheiten für Sie noch einfacher und spannender zu machen, veranstaltet Tourismus Oberstdorf auch 2014 im Frühling und im Herbst die NaturgenussAktionswochen. „Oberstdorfer Naturgenuss – mit allen Sinnen erleben“ bietet ein stimmiges Wochenprogramm, das auf den ­Säulen Wissen & Entdecken, Kulinarik & Genuss, Bewegung & Gesundheit basiert. Die Gäste lernen bei geführten Wanderungen mit ausgebildeten Wanderführern Interessantes über Oberstdorf und unsere Landschaft, sowie über Wildkräuter und deren Zubereitung. Wissenswertes über die heimische Flora und Fauna vermitteln die Vorträge unserer Naturexperten. Eine Käsereiführung

steht ebenso auf dem Programm wie der Höhepunkt der Aktionswoche, die kulinarische Genussfahrt mit dem Marktbähnle. Die Teilnehmer werden im Marktbähnle von Restaurant zu Restaurant gefahren. In den einzelnen Häusern werden unterschiedliche Gänge mit einheimischen Genüssen serviert. So können die Teilnehmer neben den kulinarischen Köstlichkeiten auch die wunderschöne Landschaft Oberstdorfs bewundern. Zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte runden das Programm ab. Der Sommer hält Einzug in die Berge – schnell raus in die Natur! Wildromantische Täler mit rauschenden Gebirgsbächen, schimmernde Bergseen mit Trinkwasserqualität und die kristallklare Luft warten auf Sie! Genießen Sie die herrlichen Ausblicke über das imposante Alpenpanorama, entdecken Sie die wunderschöne Natur-und Kulturlandschaft sowie die vielfältige Pflanzenwelt – mit unserem einzigartigen Naturgenussprogramm. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.oberstdorf-naturgenuss.de.


AKTIVDORF

15

So könnte Ihr Naturgenuss ­aussehen … Samstags Halber Aufwand – doppeltes Vergnügen: Am frühen Nachmittag nimmt Sie Herr Echtermeyer mit auf Entdeckungstour in die ­Allgäuer Alpenlandschaft. Aktiv und dennoch im Komfortbereich geht es mit den E-Bikes (= Elektrorädern) in die Natur. Freuen Sie sich auf Radlspaß - inklusive geselliger Kaffeepause. Montag heißen wir Sie vormittags bei unserer Gästebegrüßung mit Bildervortrag im Oberstdorf Haus herzlich willkommen und geben Ihnen interessante Informationen und Tipps für Ihren Oberstdorf-Urlaub an die Hand. Welches ist die älteste Gasse Oberstdorfs? Woher hat der „Frohmarkt“ seinen Namen? Nachmittags erzählt Ihnen unser Wanderführer bei einer Ortsführung Anekdoten und zeigt Ihnen historische und touristische Sehenswürdigkeiten. Dienstag Workshop in unserer Kräuterküche: Mit Frau Finger bzw. Frau Waibel geht es am Dienstag Vormittag auf eine kulinarische Geschmacksreise. Freuen Sie sich auf leckere und gesunde Probierschmankerln. Sie werden staunen, was sich aus Wildkräutern alles zaubern lässt! Dienstagabend wird Sie die Oberstdorferin Maria Hornik, seit 65 Jahren Imkerin mit Leidenschaft, bei ihren Vorträgen im Oberstdorf Haus über die Entwicklung des Bienenvolkes und das Leben im Bienenstock begeistern. Sie bleibt der Natur treu und imkert noch wie vor 100 Jahren. Mittwoch Von einer Moorwanderung mit Frau Lipp (23.4., feste Wanderschuhe!), über Kunstwerke aus Naturmaterialien gestalten mit Frau Finger (30.4.), einer Wildkräuterwanderung mit anschließendem Workshop zur Weiterverarbeitung der Kräuter mit Frau Lipp (21.5. und 4.6.), bis hin zum Kräutersäckchen basteln mit Frau Fehr (7.5., 14.5. und 28.5.) bietet der Mittwochvormittag allerhand ­Spannendes rund um das Handwerk mit Naturmaterialien.

Nachmittags steht dann das Thema „Regenerative Energien“ im Mittelpunkt. Durch die Stromerzeugung mit regenerativer Energie werden in Oberstdorf ca. 50 % des Strombedarfs gewonnen. Die Profis der Energieversorgung Oberstdorf erklären Ihnen bei einer Turbinenhaus-Führung an der Mühlenbrücke die Abläufe des Wasserkraftwerks am Faltenbach. Ebenfalls am Mittwochnachmittag dürfen Sie noch echtes Handwerk erleben. Im wöchentlichen Wechsel öffnen die TraditionsHandwerksbetriebe Trachtenschneiderei Übelhör und der Oberstdorfer Holzkünstler Hermann Obenauer ihre Werkstatt-Türen für Sie. Perfekt abgerundet wird der Mittwoch dann abends, wenn Regine Willinsky, Fachberaterin für Umweltbildung an Schulen, Sie zum Vortrag „Alpenblumen“ ins Oberstdorf Haus einlädt. Donnerstag wandern wir gemütlich in der Gruppe hinauf zum idyllisch gelegenen Weiler „Schwand“ am Freibergsee. Umrahmt von den Allgäuer Bergen liegt dieser Weiler mitten im Landschaftsschutzgebiet des Stillachtales. Dort erwartet Sie bereits in der Hofsennerei „Besler’s Schwand“ der Senn zu einer spannenden Käsereibesichtigung. Schauen Sie ihm bei seiner Arbeit über die Schulter und erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes zur Käseherstellung nach alter Tradition. Tauchen Sie am Nachmittag mit Herrn Waibel, einem geprüften Pilzsachverständigen, in die faszinierende Welt der Pilze (mit Fokus auf die charakteristischen Arten rund um Oberstdorf) ein. Wie ernährt sich ein Pilz? Welche Rolle spielen Pilze in unserer Umwelt? Bei schöner Witterung mit anschließender Exkursion. Freitag Als Höhepunkt der Aktionswochen chauffiert Sie das Oberstdorfer Marktbähnle bei der kulinarischen Tälerfahrt komfortabel von Restaurant zu Restaurant, wo Ihr Gaumen bei einzelnen Gängen mit feinsten regionalen Spezialitäten verwöhnt wird. So können Sie neben den kulinarischen Köstlichkeiten auch noch die wunderschöne Landschaft genießen.

Das WochenProgramm Montags 22.4./28.4./5.5./12.5./19.5./26.5./2.6. Gästebegrüßung im Oberstdorf Haus, kostenlos, 10.30 –11.30 Uhr 22.4./28.4./5.5./12.5./19.5./26.5./2.6. Ortsführung, kostenlos, 14 –16 Uhr 2.6. Vortrag: Faszination Alpenvögel, 19 –19.45 Uhr Dienstags 22.4./29.4./6.5./13.5./20.5./27.5./3.6. Wildkräuter in der Küche*, mit Frau Finger/Frau Waibel, Kosten: 20 R, ermäßigt 15 R, 10 –12 Uhr 22.4./29.4./6.5./13.5./20.5./27.5./3.6. Vortrag: Leben im Bienenstock, Diavortrag der Oberstdorfer Imkerin Maria Hornik, Oberstdorf Haus, 18.30 –20 Uhr Mittwochs 23.4. Moor and more! – Moorwanderung – Moore entstressen*, mit Frau Lipp, Kosten: 18 R, ermäßigt 8 R, 10 –12 Uhr 30.4. Kunstwerke aus Naturmaterialien gestalten*, mit Frau Finger, Kosten: 13 R, ermäßigt 8 R, 10 –12 Uhr

21.5./4.6. Auf der Such nach den jungen Wilden*, mit Frau Lipp, Kosten: 18 R, ermäßigt 8 R, 10 –12 Uhr 7.5./14.5./28.5. Kräutersäckchen basteln (zum Mitnehmen)*, mit Frau Fehr, Kosten: 15 R, ermäßigt 10 R, 10 –12 Uhr 23.4./30.4./7.5./14.5./21.5./28.5./4.6. Führung Turbinenhaus Faltenbachkraftwerk, Kosten: 5 R; ermäßigt 0 R, Treffpunkt Turbinenhaus Mühlenbrücke, 13.30 –14.30 Uhr


16

OBERSTDORF

MAGAZIN

AKTIVDORF

23.4./7.5./21.5./4.6. Besichtigung Trachtenschneiderei Übelhör*, Kosten: 5 R, ermäßigt 0 R, 14 –15 Uhr 30.4./14.5./28.5. Besichtigung Holzkunst von Hr. Obenauer, Kosten: 5 R, ermäßigt 0 R, 14 –15 Uhr 23.4./30.4./7.5./14.5./21.5./28.5./4.6. Blumenpracht der Allgäuer Hochalpen, mit Fr. Willinsky, Kosten: 8 R, ermäßigt 5 R, 20 – 21 Uhr

Wichtiger Hinweis: Bei Veranstaltungen, die mit einem Stern* gekennzeichnet sind, ist es notwendig, dass Sie sich aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl spätestens 1 Tag im Voraus Ihre Karte beim Kartenvorverkauf der Tourist-Information (Tel. 08322/700-290) sichern. Kosten wie angegeben. Ermäßigte Preise für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card und Einheimische. Treffpunkt aller Veranstaltungen ist – sofern nicht anders ­angegeben – das Oberstdorf Haus/Foyer.

Donnerstags 24.4./1.5./8.5./15.5./22.5./29.5./5.6. Käsereiführung mit Wanderung Besler’s Schwand, Kosten: 50 R, ermäßigt 0 R, 10 –17 Uhr 24.4./1.5./8.5./15.5./22.5./29.5./5.6. Einführung in die faszinierende Welt der Pilze, Vortrag und Exkursion bei geeigneter Witterung mit Herrn Waibel, Kosten: 13 R, ermäßigt 8 R, 14 –16 Uhr

– Änderungen vorbehalten –

Freitags 25.4./2.5./9.5./16.5./23.5./30.5./6.6. Kulinarische Tälerfahrt, Kosten: 39,50 R, 11.30 –16.30 Uhr Samstags 26.4./3.5./10.5./17.5./24.05./31.5. Geführte E-Biketour mit Einkehr* mit Herrn Echtermeyer, inkl. E-Bike, Kosten: 27 R, 14 –17 Uhr

Das Rahmenprogramm Freitag, 30.5. Fledermausabend, 19 Uhr, Oberstdorf Haus, Raum Freibergsee Montag, 2.6. Wanderung „Faszination Alpenvögel“ am Nebelhorn mit Henning Werth, 9 Uhr Mittwoch, 4.6. Radwanderung „Faszination Alpenvögel“ im Oytal mit Henning Werth, 10 Uhr Freitag, 6.6. Wanderung „Faszination Alpenvögel“ am Fellhorn mit Henning Werth, 10 Uhr

Kulinarische Tälerfahrt mit dem Marktbähnle Um 11.30 Uhr, immer am Freitag vom 25. April bis 6. Juni 2014 werden die Teilnehmer im Marktbähnle von Restaurant zu Restaurant gefahren. In den einzelnen Häusern werden dann die unterschiedlichen Gänge serviert. So können die Teilnehmer neben den kulinarischen Köstlichkeiten auch die wunderschöne Landschaft Oberstdorfs bewundern. Tour „Stillachtal“ Termine: 25.4./9.5./23.5./6.6. 11.30 Uhr Aperitif & Häppchen: Oberstdorf Haus 12.30 Uhr Vorspeise: Alpengasthof Schwand 13.30 Uhr Hauptspeise: Birgsauer Hof 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen: Gaststätte Faistenoy 16.30 Uhr Abschlussdrink: Oberstdorf Haus Menü „Stillachtal“: * Prosecco, Holunder & Tomate-Mozzarella-Basilikum-Spießchen und Grissinis mit Rauchschinken * Hausgemachter Ziegenkäse knusprig gebacken mit Würfeln von der Honigmelone, krosser Petersilie auf Kräutersalat in Himbeerdressing und Balsamico * Spargelrisotto mit gebratenem Bachforellenfilet * Kaffee und Auswahl an Kuchen * Maibowle Tour „Trettachtal“ Termine: 2.5./16.5./30.5. 11.30 Uhr Aperitif & Häppchen: Oberstdorf Haus 12.30 Uhr Vorspeise: Berggasthof Riefenkopf 13.30 Uhr Hauptspeise: Café-Restaurant Christlessee 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen: Berggasthof Spielmannsau 16.30 Uhr Abschlussdrink: Oberstdorf Haus Menü „Trettachtal“: * Prosecco, Holunder & Tomate-Mozzarella-Basilikum-Spießchen und Grissinis mit Rauchschinken

*H  ausgemachte Bratensülze an Vinaigrette mit Röstkartoffeln und kleiner Salatgarnitur * Spanferkelbraten mit hausgemachtem Kartoffelknödel und ­Bayrisch Kraut * Kaffee und Auswahl an Kuchen * Maibowle Karten: 39,50 R, beinhaltet Halb-Tages-Fahrt mit dem Marktbähnle, 4-Gänge-Menü und Abschlussdrink (exklusive Getränke bei ­Gängen 2, 3, 4) Kartenvorverkauf: Tourismus Oberstdorf im Oberstdorf Haus, Tel. 08322/700-290 oder online unter Eintrittskarten online Begrenzte Teilnehmerzahl (max. 45 Pers.). Sichern Sie sich Ihre Karten rechtzeitig! Kinder: Kinder bis 8 Jahre frei; sobald ein Sitzplatz im Bähnle in Anspruch genommen wird, zahlt das Kind den vollen Preis. Wenn Kinder auf dem Schoß der Eltern sitzen, müssen nur die Verzehrkosten beglichen werden.


AKTIVDORF

17

Eingeschränkte Öffnungszeiten der wichtigsten Tourismuseinrichtungen

Frühjahr 2014 Nebelhornbahn Vom 5.5. bis einschl. 23.5. wegen R ­ evision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 08322/96000 Fellhornbahn Vom 22.4. bis einschl. 16.5. wegen R ­ evision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 08322/96000 Söllereckbahn Vom 31.3. bis einschl. 16.4. wegen Revision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 08322/98756 SöllereckRodel Vom 24.3. bis einschl. 16.4. wegen Revision (Sommerrodelbahn) außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetrieb­nahme verschieben.) Info-Tel. 08322/98756 Heini-Klopfer- Vom 24.3. bis einschl. 16.4. wegen Revision Skiflugschanze außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie R ­ evisionsverlauf kann sich die Inbetrieb­nahme verschieben.) Info-Tel. 08322/98756 Kletterwald Vom 17.4. bis einschl. 2.11. geöffnet. Info-Tel. 08322/98756 Erdinger Arena Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/8090300. am Schattenberg Bis 25.5. täglich von 10.00 –17.00 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Oberstdorf Therme Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/606960. Bis 30.4. – Therme täglich von 10 –19 Uhr, Sauna täglich von 10 –22 Uhr. Vom 1.5. bis 30.9. – Therme täglich von 10 –19 Uhr, Sauna täglich von 12 –21 Uhr – freitags und samstags bis 22 Uhr. Marktbähnle

Auf Anfrage unter Tel. 08322/98551 oder mobil 0171/5855363 jederzeit möglich. Laut Fahrplan ab Ostern 2014.

Breitachklamm

Nach der Schneeschmelze und den darauf­ folgenden Aufräumarbeiten wird die Breitachklamm voraussichtlich Anfang/ Mitte Mai wieder geöffnet. Nähere Auskünfte unter Tel. 08322/4887 oder auf der Internetseite www.breitachklamm.com. Je nach Wetter und Fortschritt der Schneeschmelze kann sich die Wiedereröffnung verschieben.

Eissportzentrum Vom 24.3. bis einschl. 26.4. geschlossen. Letzter Publikumslauf vor der Schließzeit ist am 23. März, erster Publikumslauf nach der Schließzeit ist am 2. Juni. Tel. 08322/700500 Bergschau 813NN Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/959484 Montag bis Freitag 10.00 –12.30 Uhr und 13.00  –17.00 Uhr, Samstag, Sonntag und ­Feiertage 10.00 –13.00 Uhr ––––––

Heimatmuseum Vom 28.4. bis einschl. 19.5. geschlossen. Sonderführungen auf telefonische Anfrage möglich. Tel. 08322/5470, 2218, 2226

Kurfilmtheater

Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/978970 www.ok-kino.de

in form park (Fitness, Tennis, Klettern, Kurse, Sauna & Solarium)

Mo. + Fr.   8.00 – 22.00 Uhr Di. – Do.   9.00 – 22.00 Uhr Sa. 15.00 – 20.00 Uhr So. 10.00 – 18.00 Uhr Tel. 08322/7979

Kegelbahn

Restaurant Schützenhaus, Roßbichlstr. 8, auf Anfrage: Tel. 08322/9408222. Betriebsferien von 30.3. bis einschl. 26.4.

Salzgrotte

Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/4015371 Samstag, 26.4., bis einschl. Sonntag, 18.5., verkürzte Öffnungszeiten: Erste Sitzung um 11.00 Uhr, letzte Sitzung um 16.00 Uhr. Kleinkindersitzung mit Eltern: Sonntag, 11.00 Uhr und Mittwoch, 15.00 Uhr. Kindersitzungen mit Voranmeldung!

Bibliothek im Vom 28.4. bis einschl. 16.5. geschlossen. Oberstdorf Haus Café Dorfbrunnen Vom 21.4. bis einschl. 11.5. geschlossen. Oberstdorf Haus Ansonsten täglich von 9.00 –18.00 Uhr ­geöffnet. Stellwagenfahrten Bei guter Witterung und nach Bedarf werden Fahrten in die einzelnen Täler durchgeführt. Stellwagenfahrten müssen direkt bei den einzelnen Lohnkutschereien gebucht werden (eine Liste der Adressen ist in der TouristInformation erhältlich). Kleinwalsertaler Bergbahnen: Kanzelwandbahn Vom 22.4. bis einschl. 28.5. wegen Revision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisions­verlauf kann sich die Inbetrieb­nahme des Fahrbetriebes verschieben.) Info-Tel. 0043/(0)5517/52740 Walmendinger- Vom 31.3. bis einschl. 11.4. sowie vom hornbahn 28.4. bis einschl. 9.5. wegen Revision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisions­verlauf kann sich die Inbetrieb­nahme des Fahrbetriebes verschieben.) Info-Tel. 0043/(0)5517/52740 Ifen 2000 Vom 7.4. bis einschl. 27.6. wegen Revision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie R ­ evisionsverlauf kann sich die Inbetrieb­nahme des Fahrbetriebes verschieben.) Tel. 0043/(0)5517/53340 – Änderungen vorbehalten – Diese Angaben wurden von den einzelnen Tourismuseinrichtungen gemeldet. Für die Richtigkeit übernimmt Tourismus Oberstdorf keine Gewähr! Die Betriebsferien der einzelnen Restaurants und Gaststätten entnehmen Sie bitte einer gesonderten Liste, die Sie in der Tourist-Information erhalten. Wir bitten um Ihr Verständnis für die notwendigen eingeschränkten Öffnungszeiten und wünschen Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in Oberstdorf! Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 08322/700-0 oder im ­Internet unter www.oberstdorf.de Ihr Tourismus Oberstdorf


18

VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich

OBERSTDORF

MAGAZIN

... dort, wo die Sonne länger scheint!

VERANSTALTUNGEN

01 ig m x 155 mm

Wöchentlich

Reichhaltige regionale Küche * Kaffee - Kuchen - Eis

Geöffnet von 10 - 22 Uhr 01 Montag ab 14.00 Uhr und Dienstag Ruhetag! mn advertisement Toni format & Brigitte Schratt m x 155 mm Rubihornstraße 6 * Schöllang Tel. 08326-291 * www.alpengasthof-rank.de

1-3 Seite allgemein.indd 5

MONTAG 8.30 - 9.15

Aqua Kids ab 4 Jahre- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

9.30 - 10.15

Aqua Babys klein, Gruppe 1- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

50-Plus-Seniorentag Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

Qigong am Energieplatz Hotel Waldesruhe, Info-Tel. 08322 6010

10.30

Gästebegrüßung (22.4. statt 21.4.) Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ Info-Telefon: 08322 700-127

10.55

Kostenloses Aqua Jogging (ab 14.4.)

11.55

Kostenlose Wassergymnastik (ab 14.4.)

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

WWW.THOMASSABO.COM

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 14.00

14.00

Ortsführung durch Oberstdorf (22.4. statt 21.4.)

Historische und touristische Sehenswürdigkeiten Treffpunkt Oberstdorf Haus

Kreatives mit Zeichenstift und Pinsel (bis 7.4.) Gymnasium Oberstdorf

16.00

Monday Bingo

17.00

Fachkundige Brauereiführung - kostenlos

am Roulette-Tisch Casino Kleinwalsertal, Riezlern Dampfbierbrauerei - Info-Tel.: 08322 8908

18.00

Musikalischer Dämmerschoppen

18.30

Bayerische Spezialitäten

19.30

Unterhaltungsmusik

19.30

Frauenfitness - Grundschul-Turnhalle

Dampfbierbrauerei - Info-Tel.: 08322 8908 mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l, Info-Tel.: 08322 96870 Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 nicht während der Bayer. Schulferien

Im weißen Feld der Anzeige können Sie Ihre Händleradresse ergänzen. You can enter your dealer address in the white box in the advertisement.

Oberstdorf · Marktplatz · Tel. 0 83 22/38 41 www.juwelier-mueller.de

06.03.2014 13:42:45


VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich

DIENSTAG 10.00 10.00

19

Geführte Wanderung zum Kraftplatz im Wildental Hotel Waldesruhe, Info-Tel. 08322 6010

10.00

Anmeldung: Tel. 08322 98655

Wildkräuter in der Küche (ab 22.4.)

11.45

Oberstdorf Haus, Foyer

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

10.00

Schneeschuh-Tour zur Hochleite

13.30

Treffpunkt: Parkplatz Skiflugschanze

Anmeldung: Alpinschule Oberstdorf, Tel. 08322 940750 10.00

„Viertel vor zwölf“ - Mittagsmeditation (bis 9.4.)

mit P. Rainer Meyer, Elisabeth Schreiber Kath. Pfarrkirche

Besichtigung Turbinenhaus des Wasserkraftwerks am Faltenbach

13.50

Kostenloses Aqua Jogging (ab 8.4.)

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 14.30 - 15.15 Aqua Kids 3 - 4 Jahre - Kurs (Wassergewöhnung) Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

14.30

Besuch der Traditionellen Handwerksbetriebe

(Trachtenschneiderei Übelhör und Holzkunst Obenauer im Wechsel) Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer (ab 23.4.)

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

15.45 - 16.30 Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

15.45 - 16.30

16.45 - 17.30

16.00

Damentag - prickelndes Casino-Flair und exklusive Gewinnchancen Casino Kleinwalsertal, Riezlern

16.30

Winterwildfütterung

17.00

Kunstpause -

17.00

Kath. Kurgottesdienst - Kath. Pfarrkirche Musik-Dämmerschoppen

Schwimmkurs Ladies-Night in der Heusauna

Oberstdorf Therme

18.00 - 19.00

Präventionskurs - von Kassen bezuschusst

19.30

Atem und Bewegung

Oberstdorf Therme - Anmeldung: Tel.: 08322 606960 Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

MITTWOCH 8.30 - 9.15 9.30

Aqua Kids - Kurs - Oberstdorf Therme Allgäunah - Naturführung

Schwimmkurs Qigong am Energieplatz Hotel Waldesruhe, Info-Tel. 08322 6010

Ausflug zum Alpenwildpark Obermaiselstein Treffpunkte: Busbahnhof Oberstdorf und Verkehrsamt Tiefenbach, Anmeldung: Tel. 08326 8163 Kunstwerkmeditation in Wort, Musik und Bild Evang. Christuskirche

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

Candle-Light-Abend Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 10.00

18.00 19.00

Info und Anmeldung: 0160 98939467

9.45

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 18.00

Treffpunkt: Turbinenhaus Mühlenbrücke (ab 23.4.)

Atem und Bewegung

Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

13.55 - 14.20

Atem und Bewegung Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8

ca. 19.00

Gala-Abend mit 6-Gang-Menü Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120

19.30

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

10:30 Uhr Dienstag, Donnerstag, Freitag, Sonntag Matinée: 16:00 Uhr Donnerstag & Sonntag Tanztee: Konzert am Nachmittag: 16:00 Uhr Freitag (Themenkonzert z.B. Musicals & Film,

Evergreens & Oldies, Wiener Melodien, Klassik „light“) Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte dem Aushang im Oberstdorf Haus oder unter www.oberstdorfhaus.de! -Änderungen vorbehalten-


VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich

OBERSTDORF

MAGAZIN

Oberstdorfer

www.hk-werbung.de

Alle Biere hausgebraut

Dampf Bier

Brauerei

Täglich frische Haxen

DONNERSTAG Aqua Kids - Kurs 8.30 - 9.15 Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

Unsere „bierigen“ Gerichte

täglich von 11.00 - 21.30 Uhr Wählen Sie aus unserer reichhaltigen Speisekarte und genießen Sie in einzigartiger Atmosphäre.

9.00

Schneeschuhwanderung - Tagestour Treffpunkt: Aktiv am Berg, Enzenspergerweg 10 Anmeldung: Tel. 08322 6126

Täglich wechselnder Mittagstisch

9.30 - 10.15

Aqua Babys klein, Gruppe 2 - Kurs Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

Wanderung & Käsereiführung Besler‘s Schwand

Treffpunkt: Oberstdorf Haus (ab 24.4.) 12.25 - 12.45 Entspannungsgymnastik in der Thermenwelt Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12 13.30 - 14.15

Schwimmkurs Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

13.55

Kostenloses Aqua Jogging (ab 10.4.) Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

LIVE-MUSIK* Montag bis Samstag abends

14.30 - 15.15

Schwimmkurs Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

wechselnde Gruppen u.a. Alpenstarkstrom, Goldberger, Hubert Weber ...

16.30

Meditative Orgelmusik (nur am 10. und 24.4.)

Montag 17.00 Uhr Fachkundige Brauereiführung 18.00 Uhr Musikalischer Dämmerschoppen

18.00

Musik-Dämmerschoppen

Dienstag

18.30

Bayerische Spezialitäten

Spare Ribs

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte Mittwoch

Sudhaus-Musik-Party Saftiger Spanferkelbraten Donnerstag

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte Freitag

Alpen-Country-Musik Frisch gebackener Ochsenleberkäse Samstag

Gaudi & Stimmung mit Live-Musik Ofenfrische Bauernente Sonntag

Schlachtfrische Ochsenleber „Vierbeiner“ Willkommen!

P

Parkplätze für Gäste kostenlos!

Reservierungen erbeten Bahnhofplatz 8 - 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 8908 - www.dampfbierbrauerei.de

mit Johannes Böhm, anschließend 17.00 Uhr Kirchenführung Kath. Pfarrkirche Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

Alle Angaben ohne Gewähr!

* saisonbedingt

20

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l – Info-Tel.: 08322 96870

18.30

Aquarell-Acryl und Zeichnen (bis 10.4.)

19.00

Gymnasium Oberstdorf Deftiges Haxenessen bei Livemusik Hotel-Restaurant Weinklause – Info-Tel. 08322 96930

19.30

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble – Info-Telefon: 08322 4768


VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich

FREITAG 9.30 10.00

Allgäunah

Natur und Landschaft auf der Spur Info und Anmeldung: Tel. 0160 98939467

Qigong am Energieplatz Hotel Waldesruhe, Info-Tel. 08322 6010

10.00 - 12.00

11.30

21

SAMSTAG 9.00

Schneeschuhwanderung - Tagestour

Treffpunkt: Aktiv am Berg, Enzenspergerweg 10

Anmeldung: Tel. 08322 6126 10.00

Waldspaziergang mit Naturwissen und Qigong Hotel Waldesruhe, Info-Tel. 08322 6010

Gelegenheit zu Gespräch, Aussprache, Beratung

18.00

Musik-Dämmerschoppen

mit P. Dr. Rainer Mayer, Anm.: Tel. 08322 3483 Allgäu Haus, Weststr. 7-9

18.30 ca. 19.00

Erste Sonntagsmesse – Kath. Pfarrkirche Fondue-Abend im Weinkeller

19.30

Unterhaltungsmusik

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

(nur am 11. und 25.4.)

Kulinarische Tälerfahrt mit dem Marktbähnle Oberstdorf Haus (ab 25.4.)

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

13.25 - 13.45

Kostenlose Wassergymnastik (ab 11.4.)

14.30 - 15.15

Aqua Kids - Kurs

Hotel Mohren – Info-Telefon: 08322 9120

Restaurant Trettachstüble – Info-Telefon: 08322 4768

Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12 Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12 15.45 - 16.30 Schwimmkurs Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12 16.00

Energieplatzführung mit Meditation Hotel Waldesruhe, Info-Tel. 08322 6010

17.00

Kath. Kurgottesdienst

10.00 11.00

Bayerischer Abend

19.00 19.30

Hotel Mohren – Info-Telefon: 08322 9120 19.30

Heilige Messe

Kath. Pfarrkirche

Pfarrgottesdienst – Kath. Pfarrkirche Familientag

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Familiengottesdienst – Kath. Pfarrkirche Musik-Dämmerschoppen Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

Musik-Dämmerschoppen Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

ca. 19.00

9.30

18.00

Kath. Pfarrkirche 18.00

SONNTAG 8.00

Heilige Messe – Kath. Pfarrkirche Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble – Info-Telefon: 08322 4768

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble – Info-Telefon: 08322 4768

5 Uh r - 15.4 Uhr 0 0 . 5 5 o ch 1 - 11.4 rn Mittw ag 11.00 kinde nn t n i o S e l d K un mi t

Metzgerstr. 7 - Oberstdorf Tel. 08322 4015371 www.salzgrotte-oberstdorf.de

ng Si t zu

für El

tern

Bitte finden Sie sich immer 10 Min. vor Sitzungsbeginn ein. Reservierungen sind erforderlich für Gruppen und die Kindersitzungen.

Täglich geöffnet: 10.00 - 17.45 Uhr

1

(letzte Sitzung 17.00 Uhr)

Nachlass

,- € auf Eintrittspreis

gültig bis 30

. April 2014


VERANSTALTUNGEN 28.3. VERANSTALTUNGEN 28.3. - 31.3.2014 28.3.- 31.3.2014 - 31.3.2014 Veranstaltungen wöchentlich

OBERSTDORF

22

MAGAZIN

29.3.

Aktionstag „Frühling & Lange Saunanacht“

SAMSTAG 10.00

Specials: erfrischendes Aufgussprogramm, gratis Aquajogging und Wassergymnastik Oberstdorf Therme

10.15

Infomeeting der Selbsthilfegruppe SLAA (Anonyme Sex- und Liebessüchtige)

VERANSTALTUNGEN

Betroffene berichten Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090 16.00

28. März - 1. Mai 2014

Schafkopf-Turnier Casino Kleinwalsertal, Riezlern um Reservierung wird gebeten

19.30

Musik querbeet mit Extra Dry Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

MÄRZ 2014

DO - SA 20.00

Texas Hold‘em no limit Cash Game. Kaum ein anderes Kartenspiel verspricht mehr Spannung. Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Poker Cash Game

Reservierung erbeten

noch bis 29.4. MO - SA

Giorgio - Jürgen Moos

täglich 16.00

28.3.

Der Meister des Hackbretts und des Akkordeons kommt zusammen mit der Jazzgeigerin Sunny Förster und dem Kontrabassisten Harry Scharf. Kurfilmtheater Oberstdorf

Ausstellung Willy Jaeckel (1888 - 1944) einer der bedeutendsten Künstler, die im 20. Jahrhundert im Allgäu lebten. Villa Jauss – täglich, außer montags

Ausstellung - Skulpturen / Holzschnitte Galerie AndO, Oststr. 36 Mo - Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 13.00 Uhr

noch bis 17.4.

30.3. - 25.5.

Rudi Zapf Trio - Grenzenlos

Fiat 500 gewinnen Casinogäste bekommen bei jedem Besuch eine Gewinnkarte für einen besonders schnittigen Hauptpreis: einen Fiat 500. Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Rock & Oldie-Party für jung & alt mit W.O.X. Entertainment

FREITAG 19.30

Dampfbierbrauerei

20.00

Taizégebet

30.3.

Osterbasar

17.00

Jesu, meine Freude

SONNTAG nach dem Gottesdienst 11.00 - 16.00 Evang. Gemeindehaus

31.3.

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Orgelkonzert, mit Kantorin Katharina Pohl Evang. Christuskirche

Junge Musiker und literarische Texte

MONTAG 17.00

mit P. Rainer Meyer und Elisabeth Schreiber Oberstdorf Haus

18.00

Trio Goldberg - urig und zünftig Dampfbierbrauerei

Johannisheim

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

www.spielmannsau.com · info@spielmannsau.de

Wunderland am Bienenstand

Vortrag und Videofilm mit Bienenkönigin und Referentin Maria Hornik Johannisheim

Ein Genuss für alle Sinne

FERIENPARADIES

Leckere Lammgerichte vom Bio-Lamm aus eigener Aufzucht, hausgemachte Kuchen, Allgäuer Spezialitäten und unsere leichte Frühlingsküche erwartet Sie. Großer Spielplatz mit tollem Klettergerüst!

UNSERE OST ER-ÜBERRASCHUNG!

Feiner, hausgemachter Kuchen & Haferl Kaffee – 5,00 EUR

Großauswahl an feinsten Torten und Kuchen aus eigener Konditorei Reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Speisen

www.hk-werbung.de

1.071 m

Wir freuen uns auf Sie und haben ab dem 12. April geöffnet!

Handgefertigte Frischpralinen in Spitzenqualität

Familie Schraudolf · Spielmannsau · Tel: 0 83 22 . 30 15 oder 96030

Inh.: Oliver Kramer - Oststraße 6, 87561 Oberstdorf , Tel. (08322) 3137

OM.indd 1

11.03.2014 08:25:


VERANSTALTUNGEN 1.4. - 6.4.2014 Veranstaltungen 1.4. - 6.4.2014

23

APRIL 2014

1.4.

Leben mit den 12 Schritten

DIENSTAG 10.15

Ref.: Iria Schärer, Psychologin und Liedermacherin Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

20.00

Die lange Bank, des Teufels liebstes Möbelstück

19.30

4.4.

zu den Lorettokapellen Marktplatz / Bildstock

19.00

New-Orleans-Jazz mit Dr. Wim Mauthe

19.30

Von Alpenrock bis Pop mit Bodensee-Power

Vortrags- und Gesprächsabend zum Thema „Prokrastination“, mit Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers Evang. Gemeindehaus

Allgäu-Power mit Bernd

5.4.

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Evang. Berggottesdienst

MITTWOCH 11.30

nur bei guter Witterung Nebelhorn / Zeigersattel

19.00

„Die zwölf Apostel und die Bibel“

19.30

3.4.

Herrenabend

19.00

Schmerzbehandlung mit Akupunktur und Akupressur - mit Alfred Jurczyk

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

19.30

Oberstdorfer Bockbierfest - ausverkauft

20.15

Besuch der Sternwarte Oberallgäu in Knottenried

Mit der Musikkapelle Oberstdorf, dem Sextett „Uifach so“ und Novize „Ludovicus“ Oybele Halle nur bei klarem Wetter Treffpunkt: Parkplatz Freiherr von Brutscher Str. / evang. Kirche – Auskunft 08322 3483

SO - MI

der intern. Skizentren (SL/RS) Fellhorn

6.4.

Faszination Vogelbeobachtung - Wanderung in die Welt der Vögel - Exkursionsdauer ca. 2 Std.

Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Oberstdorf Haus, Raum „Freibergsee“

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

SONNTAG 6.30

Dampfbierbrauerei Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern

6.4. - 9.4. 49. Jugendcup

16.00

19.30

Ref.: Wolfgang Brandlhuber, Arzt / Homöopath Adula-Klinik - Info-Tel. 08322 7090

Winterzeit - Zeit des Räucherns

DONNERSTAG altes Brauchtum neu belebt und erklärt 14.30 aurelias Laden, Rechbergstr. 11

7. Internat. PistenBully-Kinderskirennen

Stressbewältigung durch achtsame Wahrnehmung

Die Partyband Alpenstarkstrom Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

10.15

Dampfbierbrauerei

Dampfbierbrauerei

Riesenslalom auf zwei nebeneinanderliegenden Rennstrecken Fellhorn

19.30

Bibelabend mit Pfarrer P. Guggenberger Johannisheim

Hommage an Willy Jaeckel Villa Jauss

SAMSTAG 10.00

2.4.

Literarischer Stationenweg

FREITAG 11.00

9.00 - 14.00

Reinhold Messner - Leben am Limit

Die Legende Live. Fotos und Filmsequenzen über seine Expeditionen. Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

dung: Tel. 08322 9600 1211

10.00

15.00 15.45

jeweils FR - SO des G.T.E.V. Breitachtaler Tiefenbach 20.00 Alpenrose Tiefenbach

400-Gipfel-Brunch auf dem Nebelhorn Nebelhorn, Station Höfatsblick

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

4.4. - 13.4. Theateraufführung

Tennisplätze am „In Form Park“, Karweidach 1

Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700127

„Jesus wird seiner Kleider beraubt“

Abendmahlgottesdienst zu Stationen des Kreuzwegs – Evang. Christuskirche

Kinderkonzert der Musikschule Oberstdorf Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“ Valley Poker Party

Texas Hold‘em No Lomit Casino Kleinwalsertal, Riezlern

SA 29.3.

DO 3.4.

20.00

Rudi Zapf Trio

Anmel-

SA 5.4.

20.00

Reinhold Messner

19.30

Bockbierfest


enannt-1 1

VERANSTALTUNGEN 7.4. - -13.4.2014 VERANSTALTUNGEN 7.4. 13.4.2014 Veranstaltungen wöchentlich 7.4. - 13.4.2014

OBERSTDORF

24

MAGAZIN

7.4.

MONTAG 14.30 - 17.30

Kolping-Kinderkleider Basar - Annahme und Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10

17.00

Junge Musiker und literarische Texte

18.00

Dämmerschoppen mit der Holzar-Musik

mit P. Rainer Meyer Oberstdorf Haus, Eintritt frei, Spende erbeten

10.4.

Kunstfahrt zu Kapellen und Kirchen im Ostrach-

19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

DONNERSTAG und Tannheimer Tal 13.00 Busbahnhof Anm.: Kath. Gäste- und Kurseelsorge, Tel. 08322 3483

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

Befreiender Glaube - befreites Leben Ref.: Josef Epp Johannisheim

11.4.

Stimmung pur mit Enjoy Dampfbierbrauerei

FREITAG 19.30

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.00

Taizégebet Johannisheim

We-ness: Das Heilprinzip der therapeutischen Gemeinschaft. Ref.: Dr. M. Tischinger, Chefarzt

DIENSTAG 10.15

Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

19.30

Allgäu-Power mit Bernd Dampfbierbrauerei

12.4.

SAMSTAG 10.15

20.00

Ich fühle das, was du nicht sagst - Die Kunst der Empathie Vortrags- und Gesprächsabend mit Pfr. R. Sievers Evang. Gemeindehaus

Willi Jaeckel, Leben und Werk

19.30

Oldie-Party mit Extreme Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

MITTWOCH 19.00

19.30

SONNTAG 9.15

Winterlicher Berggottesdienst nut bei guter Witterung Nebelhorn / Zeigersattel

9.30

„Die zwölf Apostel und die Bibel“

11.00

Segnung der Palmbuschen

Prozession zur katholischen Pfarrkirche vor der Grundschule

Kleinkinder-Wortgottesfeier Johannisheim

Bibelabend mit Pfr. P. Guggenberger Kath. Pfarrkirche

Osterbasar Evang. Gemeindehaus

12.00

Power-Party mit Dieter Kölbl Dampfbierbrauerei

Vortrag mit Gunther le Maire sowie Michael Hanel mit Liedern der 20er Jahre Villa Jauss Dampfbierbrauerei

13.4. 9.4.

Ref.: Helga Brunner, Ernährungstherapeutin Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

19.00

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Achtsamer und bewusster Essen - wesentliche Heilungsschritte

Verteilung geweihter Palmzweige Loretto-Kapellen

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

16.00

Der 13. - Ihr Glückstag

17.00

Musikalische Vesper zum Palmsonntag

Gewinnen Sie jeden 13. bei der Verlosung um 23.00 Uhr Jetons. Casino Kleinwalsertal, Riezlern mit der „Capella Sancti Magni“ Füssen Kath. Pfarrkirche

DIE Geschenkidee ! DAS Fachgeschäft für TRENDIGE TRACHT Oststrasse 6, Oberstdorf, Tel. 08322 – 8004077

e Tass mi t F o to s ihre in g s l Lieb

fotografiert fotografiert und kreativ und kreativ bearbeitet von...... bearbeitet von

Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen Hundebekleidung / -zubehör

trimmen waschen schneiden scheren

10 Jahr e

Bahnhofstr. 25 - 87527 SONTHOFEN Telefon 08321-619964 www.hundesalon-sonthofen.de

Mo, Di, Mi, Fr 9.30 bis 12.00 Uhr / Do geschlossen nur nach Terminvereinbarung

23.12.2013 10:53:13

www.hk-werbung.de

8.4.


VERANSTALTUNGEN 14.4. - 19.4.2014 Veranstaltungen 14.4. - 19.4.2014 14.4.

MONTAG 9.00 18.00

25

Reiten in den Osterferien

Kinderkreuzweg im alten Friedhof

18.4.

genauere Informationen zum Programm unter Tel. 0176 21309104

FREITAG 10.00

Trio Goldberg - urig und zünftig

10.00

Dampfbierbrauerei

Kath. Pfarrkirche

Jesus stirbt am Kreuz

Abendmahlsgottesdienst Evang. Christuskirche

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

„Pilgerfahrt ins Heilige Land - vom See Geneza- reth nach Jerusalem“

15.00

20.00

Die schönsten Bergtouren rund um Oberstdorf

15.4.

DIENSTAG 10.15 19.30

19.30

Videofilm und Vortrag von Pfr. P. Guggenberger Johannisheim

17.00

Film von Gerhard Soellinger Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Damit die Zeit nicht verrinnt - was dem Leben Tiefe gibt. Ref.: Josef Epp, Seelsorger / Buchautor

MITTWOCH 9.00 10.00

17.00

Heinrich Schütz: Johannespassion (SWV 481)

Der große Walser Weg - Wanderung von Oberstdorf nach Zermatt / Wallis

18.00

KlangMeditation - Der Weg eines KlangYogis

20.00

Taizégebet

das besondere Gesundheitsangebot mit Klangpraktiker Florian Geis 1. Klang-Sitzung ca. 18.00 Uhr, 2. ca. 19.30 Uhr Solana Salzgrotte, Metzgerstr. 7

Vortrag von Thomas Dünßer Oberstdorf Haus, Raum „Freibergsee“

Loretto-Josefskapelle

Allgäu-Power mit Bernd

19. - 20.4. Kunst- und Handwerkermarkt Oberstdorf Haus / Kurpark

SA - SO

Christus in der Kunst - Vortrags- und

Gesprächsabend mit Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers Evang. Gemeindehaus

Reiten in den Osterferien genauere Informationen zum Programm unter Tel. 0176 21309104

„Ach du grüne Neune...“

Kräuterspaziergang (ca. 1,5 Std.) und anschl. Workshop „Herstellung von Kräuersalz“ Treffpunkt: Parkplatz Gasthof Rubihorn, Rubi

Morgenlob (Laudes)

19.4.

SAMSTAG 8.00

Loretto-Josefskapelle

10.15

Wege aus der Depression

17.00

Ostertanz

Ref.: Dr. Erik Wenglein, FA für psychosom. Medizin Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090 Livemusik und Allgäuer Buffet, abschließend Fackelwanderung ins Tal. Söllereckbahn, Berghaus Schönblick

Anmeldung: 08322 95258 oder 0152 03029442

11.00

Literarischer Stationenweg zu den Loretto- kapellen - mit P. Dr. Rainer Meyer

Marktplatz / Bildstock 11.30

Winterlicher Berggottesdienst

19.30

Die Partyband - Alpenstarkstrom

Anmeldung erforderlich: Tel. 08322 4030

18.00

Abendgebet (Vesper)

20.30

Osternachtfeier

Loretto-Josefskapelle

Pfarrkirche St. Michael, Schöllang

nur bei guter Witterung Nebelhorn / Zeigersattel Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

17.4.

Osterbasar

17.00

Feierliches Tischabendmahl am Gründonnerstag

18.00

Faszination Vogelbeobachtung - Wanderung in die Welt der Vögel - Exkursionsdauer ca. 2 Std.

www.gesundheitseck.de

DONNERSTAG Evang. Gemeindehaus 16.00

mit Pfr. Roland Sievers Evang.Gemeindehaus

Tennisplätze am „In Form Park“, Karweidach 1

Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700127 19.00

Liturgie vom Letzten Abendmahl

19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

anschl. stille Anbetung Kath. Pfarrkirche Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

mit Solisten und dem Chor der Christuskirche Evang. Christuskirche

Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

16.4.

Aussetzung des Allerheiligsten am Heiligen Grab - anschl. stille Anbetung (-20.00 Uhr) Loretto-Josefskapelle

Dampfbierbrauerei 20.00

Feier vom Leiden und Sterben Christi

Wortgottesdienst, Kreuzverehrung, Kommunionfeier - Kath. Pfarrkirche

MIT PUNKTEN SIE BESSER UNSEREN BANDAGEN -

DARCO AktiveAnkle T2 GenuTrain PUSH Orthesen ManuTrain

Überzeugen Sie sich selbst... Fon: 08321. 669025


26

VERANSTALTUNGEN 20.4. VERANSTALTUNGEN 20.4. - -22.4.2014 22.4.2014 Veranstaltungen wöchentlich 20.4. - 22.4.2014

OBERSTDORF

MAGAZIN

20.4.

Feier der Osternacht

SONNTAG 5.00

mit Segnung der Osterspeisen Kath. Pfarrkirche

5.30

Feier der Osternacht

9.30

10.00

mit Eröffnung der Installation „ERleuchtet“, anschl. Osterfrühstück Evang. Christuskirche musik. Gestaltung durch den Kirchenchor W.A. Mozart: Missa in C; KV 220 Kath. Pfarrkirche

Festgottesdienst mit Abendmahl (Wein) Osterbrunch Hotel Mohren, Reservierung erbeten: Tel. 08322 9120

18.00

Heilige Messe Krankenhaus

19.30

14.00 17.00

Willi Jaeckels Illustrationen zu Goethes Faust und dem Hohelied Salomons

19.00

Festgottesdienst

19.30

Hl. Messe – Kapelle Birgsau Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern

19.30

MONTAG 8.00 9.30

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

22.4.

DIENSTAG 10.15

Der Mensch, der ich wirklich bin Ref.: Joachim Kempf, Arzt und Psychotherapeut

Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

18.30

Leben im Bienenstock

19.30

Das Bergell - Kulturlandschaft zwischen Engadin und Italien – Vortrag von Thomas Dünßer

ein Ohrenschmaus der Extraklasse mit einer der renommiertesten A Cappella Formationen in Deutschland Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf

Oberstdorfer Naturgenuss Mit allen Sinnen erleben. Wir möchten Ihre Lust auf unsere unvergleichliche Naturlandschaft wecken. Mit unserem abwechslungsreichen Naturgenussprogramm, basierend auf den Säulen Wissen & Entdecken, Kulinarik & Genuss, Bewegung & Gesundheit geht das ganz einfach. Oberstdorf

Hl. Messe

19.30

Gottesdienst für Jung und Alt

mit Abendmahl (Traubensaft) Evang. Christuskirche

Allgäu-Power mit Bernd Dampfbierbrauerei

Kath. Pfarrkirche

Pfarrgottesdienst

Vortrag von Maria Hornik, Imkerin Oberstdorf Haus

Oberstdorf Haus, Raum „Freibergsee“

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 19.30

Abendleuchten -15 min. erhellende Gedanken im

20.00

Im Gespräch mit Mirjam aus Magdala

Kath. Pfarrkirche 10.00

Musikalische Gestaltung durch den Kirchenchor Kath. Pfarrkirche

MuSix

Oldie-Party mit Extreme

Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

21.4.

Vortrag mit Wilhelm Geierstanger Villa Jauss

20.00

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

21.4. - 6.6.

Emmausgang zur St. Anna-Kapelle in Rubi Dummelsmoosbrücke

Dampfbierbrauerei 20.00

Familiengottesdienst Kath. Pfarrkirche

Festgottesdienst mit Segnung der Osterspeisen

Evang. Christuskirche 10.30

11.00

Rahmen der Installation „ERleuchtet“ Fuggerpark, bei Regen in der Christuskirche Ein Bibliolog zu Johannes 20, 1-18 Evang. Gemeindehaus


VERANSTALTUNGEN 23.4. - 1.5.2014 Veranstaltungen 23.4. - 1.5.2014 23.4.

MITTWOCH 11.30 19.00

Winterlicher Berggottesdienst

27.4.

Wegkreuz auf der Hofmannsruh

Treffpunkt: 11.10 Uhr am Beginn des Wanderweges an der Trettachbrücke / Oststraße

Ausstellungsführung: Willy Jaeckel - seine Ver- sion einer neuen Welt - mit Brigitte Hafer Villa Jauss

19.30

27

Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern

Feier der Erstkommunion

SONNTAG 9.30

Kath. Pfarrkirche

16.00

Schafkopf Turnier

17.00

Dankandacht der Erstkommunionkinder

Einlass: 14.30 Uhr Casino Kleinwalsertal, Riezlern Kath. Pfarrkirche

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

Naturvortrag „Alpenblumen“

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700127

24.4.

bei schöner Witterung mit anschließender Exkursion 19.30

Abendleuchten -15 min. erhellende Gedanken im

19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

Rahmen der Installation „ERleuchtet“ Fuggerpark, bei Regen in der Christuskirche

19.30

Abendleuchten -15 min. erhellende Gedanken im

30.4.

Isa Huimat

FREITAG 19.30

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

19.30

Abendleuchten -15 min. erhellende Gedanken im

20.00

Naturvortrag „Alpenblumen“

26.4.

SAMSTAG 10.15 14.00

Infomeeting der Selbsthilfegruppe NA (Nar- cotics Anonymous) - Betroffene berichten Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Geführte E-Biketour

Halbtagestour mit gemütlicher Kaffeepause Oberstdorf Haus, Foyer

20.00

Lydia Schiller Quartett

MAI 2014

1.5.

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Co.

11.30

Jazz meets Mountain

Oldie-Party mit Extreme Dampfbierbrauerei

16.00

Herrenabend

Jazz mit Lydia Schiller und Tiny Schmauch Villa Jauss

DONNERSTAG Schwierigkeitsgrad: rot 9.00 Nebelhornbahn Talstation

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700127

19.30

mit Regine Willinsky Oberstdorf Haus, Raum „Freibergsee“

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700127

Dampfbierbrauerei

Rahmen der Installation „ERleuchtet“ Fuggerpark, bei Regen in der Christuskirche

Rahmen der Installation „ERleuchtet“ Fuggerpark, bei Regen in der Christuskirche

mit den Jugendgruppen des Gebirgstrachten- und Heimatschutzvereins Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Musik querbeet mit Extra Dry

Vortrag Oberstdorf Haus

MITTWOCH 19.00

Dampfbierbrauerei

25.4.

Ref.: Wolfram Kölling, Dipl.Psychologe Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Leben im Bienenstock

Einführung in die Welt der Pilze

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Pilze Oberstdorf Haus, Foyer,

Scham und scheinbare Schamlosigkeit - Stolpersteine auf dem spirituellen Weg

18.30

Kath. Wortgottesdienst

DONNERSTAG Nebelhorn / Zeigersattel 11.00 nur bei guter Witterung 14.00

29.4.

DIENSTAG 10.15

mit Regine Willinsky Oberstdorf Haus, Raum „Freibergsee“

Black Patty - Peter Crow C. und Ferdi „Jelly Roll“ Kraemer spielen feinsten Jukejoint-Blues Nebelhorn, Station Höfatsblick Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

MO 21.4. - FR 6.6.

MO 21.4.

SO 20.4. Musikkapelle Oberstdorf

MI 30.4.

20.00

20.00

Oberstdorfer Naturgenuss

MuSix

19.00

Isa Huimat


28

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Damals ... im April 1955

Eröffnung der Kanzelwandbahn Ein Bergpanorama, das seinesgleichen sucht, und ein schnee­ sicheres, sonniges Skigebiet. Dazu aussichtsreiche Wanderwege, anspruchsvolle Gipfelgänge und Klettersteige. All das erschließt die Kanzelwandbahn für Skifahrer und Berg-Enthusiasten! Baubeginn war im Sommer 1954, vor bald 60 Jahren genau, und nach nur zehnmonatiger Bauzeit startete die Seilbahn am 2. April 1955 von Riezlern aus mit der Beförderung der Gäste hinauf in die Gipfelwelt der Allgäuer Alpen. Dort oben, in fast 2000 Meter Höhe angekommen, können seither alle Passagiere zunächst den atemberaubenden Ausblick hinüber zur einmalig-charakteristischen Grat-Silhouette des Hohen Ifen jenseits des Kleinen Walsertals genießen. Anschließend hat man die Wahl, ob man es sich im Panorama-Restaurant kulinarisch gutgehen lassen will, auf einer der Sonnenterrassen einfach Lust hat, die Seele baumeln zu lassen, oder der Idee folgt, in den Bergen aktiv zu werden und Energie für Körper und Geist zu tanken. In der kalten Jahreszeit erwartet den Ski- oder Snowboard-Fahrer dort oben alles, was puren Skigenuss ausmacht. Und eine der modernsten Beschneiungsanlagen der Alpen sorgt dafür, dass den ganzen Winter über ausreichend Schnee liegt. In den Sommer­ monaten dann laden leichte, gut begehbare Rundwanderwege ein, die einzigartige Naturfülle des Hochgebirges in sich aufzunehmen. Zusammen mit der vom Birgsautal heraufkommenden Fellhornbahn ist diese Zwei-Länder-Wanderregion ein familienfreundliches Juwel. Auf einfachen Touren lässt sich hier die klare Höhenluft atmen und eine faszinierende Flora und Fauna bestaunen. Auch wer sich noch nicht Gipfelstürmer nennen mag, erlebt die ganze Atmosphäre des Hochgebirges auf der magischen 2000-MeterHöhenmarke, spürt, wie kraftvoll hier die Sonne scheint und wie intensiv Farben und Kontraste das Auge verwöhnen.

Sonnenterrasse damals an der Kanzelwandbahn

Die alte Kanzelwandbahn

Ein paar Zahlen und Fakten: Fast 4 Mio. DM wurden damals für den Bau der Kanzelwandbahn aufgewendet. Von der Talstation in Riezlern (Kleinwalsertal), auf 1087 Meter gelegen, geht es hinauf zur Bergstation auf 1957 Meter Höhe, unweit der 2056 Meter hohen Kanzelwand, die der Bahn ihren Namen verlieh. Die in Rot, Gelb und Blau gehaltenen Sechser-Kabinen konnten damals pro Stunde 320 Menschen hinaufbefördern. Seit ihrer ersten Fahrt 1955 wurde viel in Komfort und Sicherheit der Kanzelwandbahn investiert. So bewältigen nun 80 Sechs-Personen-Gondeln, die bis zu 1500 Personen in der Stunde auf den Berg bringen, die Höhendifferenz von 870 Metern. Dabei wird die 2461 Meter lange ­Strecke in gerade einmal 8,3 Minuten zurückgelegt. Kanzelwand-, Fellhorn-, Walmedingerhorn- und Nebelhornbahn haben sich inzwischen zu einem Verbund zusammengeschlossen und werben unter dem Slogan „Das Höchste“ für die Region Kleinwalsertal und Oberstdorf. Bis zum 21. April steht die Kanzelwandbahn übrigens noch zur Beförderung bereit, anschließend erfolgt die jährliche Revision, und für den Sommerbetrieb geht es dann wieder ab dem 29. Mai los. Ist also die Skisaison erst einmal zu Ende, wird die Bergstation der Bahn auch für den erfahrenen Bergwanderer wieder ein beliebter Ausgangspunkt unter anderem für die große Durchquerung der Allgäuer Alpen, bei der es als erste Etappe hinüber zur Fiderepasshütte geht. Und wer einen der spannenden Klettersteige machen will, die dort oben auf ihre Begehung warten, wählt ­ebenfalls als idealen Start die Kanzelwandbahn!  Uli Auffermann


KULTURDORF

29

Willy Jaeckel – Der Visionär im Allgäu Sonntag, 30. März, bis Sonntag, 25. Mai, im Kunsthaus Villa Jauss – geöffnet Dienstag bis Sonntag von 14 bis 17 Uhr, auch Ostermontag Willy Jaeckel, einer der bedeutenden deutschen Expressionisten und Porträtisten – im Allgäu? Er wohnte tatsächlich von 1919 bis 1924 in Gunzesried und schuf in dieser Zeit den größten Teil seines grafischen Werkes – neben Ölbildern, Aquarellen und Zeichnungen. Im Allgäu ist dies kaum bekannt. Sicher ist er einer der interessantesten Künstler, die im 20. Jahrhundert im Allgäu lebten. Deshalb stellen wir ihn und sein Werk hier vor – mit Schwerpunkt auf den in Gunzesried entstandenen Arbeiten. In Breslau 1888 geboren, besuchte Jaeckel die Kunstakademien in Breslau (1906 –1908) und Dresden (1910 –1911). Danach zog er in die Reichshauptstadt Berlin und wurde dort bekannt. 1914/15 war er einer der ersten Künstler, der statt vaterländischer Begeisterung die Grausamkeit des 1. Weltkriegs in zehn ergreifenden Lithogra­ fien darstellte. Sie sind heute von vielen Museen gefragt und alle in dieser Ausstellung zu sehen. Ab 1916 entstehen viele biblische Motive, z. B. 24 Blätter der „Offenbarung des Johannes“, die er 1922 in Gunzesried fertig stellte. Jaeckels expressionistische Arbeiten bis 1919 führen zu seiner Ernennung zum Mitglied der Preußischen Akademie der Künste. Noch erschüttert von den Fronterlebnissen schwebte ihm ein künstlerisch befreiender Weg zu einem neuen Glauben und zu neuer Menschlichkeit vor. Jaeckel suchte dazu innere Ruhe. Seine Familie hatte ein einfaches Haus mitten in Gunzesried, in der Straßenkurve unterhalb der kleinen Kirche, erworben. Es steht heute noch. Jaeckel stürzte sich geradezu missionarisch in die bildnerische Arbeit. Mehrere hundert Radierungen, Zeichnungen und Lithografien entstehen in Gunzesried. Er wollte „mit den Mitteln der Kunst die Weisheit des Alten Testaments und Elemente fernöstlicher Religionen miteinander verknüpfen“, wie Schmidt-Rottluff schreibt, der von seiner „Eindringlichkeit religiöser Erzählkunst und deren äußersten Ruhe, einem seligen Sich-versenken in Wunder und Passion, verklärt durch große Lichtkreise, in denen körperlos feierliche Gestalten wandeln …“ schwärmt. Jaeckel selbst hielt die Radierungen, die aus der Vision einer religiösen Zuflucht und der Vision eines neuen Weltbildes entstanden, für sein wichtigstes Werk. 1924 ging er zurück nach Berlin und wurde neben Otto Dix und Christian Schad einer der gefragtesten Porträtisten. Er malte in schönsten Bildern die moderne Frau. Sein Stil wandelte sich grundlegend zu einem einfühlsamen Realismus. „Wir stehen staunend vor der hinreißenden Kraft seines großen Könnens“, schreibt Edwin Redlob, Reichskunstwart in der Weimarer Republik. Jaeckel ist in Berlin ein hoch angesehener Künstler, Professor, Freund vieler Maler wie Max Pechstein, Alexan­der Kanoldt oder Karl Schmidt-Rottluff. Kollegen und Schüler schätzen seine humorvolle, bescheidene und stille Art. 1933 entfernen ihn die Nazis aus der Hochschule für Kunsterziehung und setzen ihn nach Studentenprotesten wieder ein. Er wurde aber ständig angefeindet. Seine Bilder wurden aus M ­ useen und Sammlungen entfernt. Seine Schüler durften keine Prüfung mehr bei ihm ablegen. Er zog sich nach Hiddensee zurück und

reichte 1943 seine Kündigung bei der Hochschule ein. Am 30. Januar 1944, als er sein Berliner A ­ telier ausräumte, traf eine Sprengbombe sein Wohnhaus. Er kam dabei im Luftschutz­keller seines Hauses unter den Trümmern zu Tode. Das Kunsthaus Villa Jauss zeigt einen Teil seines Nachlasses aus Hiddensee, den die Nichte seines Sohnes Peter, Frau Marianne ­Nienaber, dankenswerterweise zur Verfügung stellt. Darunter sind einige seiner besten Werke und erstmals gezeigte Zeichnungen. Weitere Leihgaben kommen aus dem Bröhan-Museum in Berlin. Veranstaltungen zur Ausstellung Freitag, 4. April, 19 Uhr Dr. Wim Mauthe: Hommage an Willy Jaeckel: New Orleans-Jazz mit Dr. Wim’s Jazz Affair Samstag, 12. April, 19 Uhr W. Gunther le Maire: Leben und Werk Willy Jaeckels in Kapiteln, sowie: Michael Hanel mit Liedern der 20er-Jahre Mittwoch, 23. April, 19 Uhr Brigitte Hafer: Ausstellungsführung: Willy Jaeckel – seine Vision einer neuen Welt Mittwoch, 30. April, 20 Uhr Lydia Schiller-Quartett Jazz mit Lydia Schiller und Tiny Schmauch


30

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

2. Oberstdorfer Fotogipfel Das Magazin „stern“ ist Medienpartner

Der Oberstdorfer Fotogipfel wird vom 8. bis zum 14. Juni 2014 zum zweiten Mal in Oberstdorf stattfinden. Nachdem im vergangenen Jahr die Premiere mit beeindruckenden Large-FormatInstallationen, renommierten Dozenten und Fotografen erfolgreich gefeiert werden konnte, präsentiert sich der zweite Oberstdorfer Fotogipfel mit einem hochkarätigen Medienpartner: Das Hamburger Magazin „stern“ aus dem Verlagshaus „Gruner + Jahr“ bereichert den diesjährigen Fotogipfel mit Ausstellungen, Seminaren und geballter Medienpower. Ebenfalls erstmalig als Kooperationspartner mit dabei ist der japanische Kamerahersteller „OLYMPUS“. Am Sonntag, dem 8. Juni, wird Johannes Erler, Artdirector des „stern“, die Begrüßungsworte beim offiziellen Eröffnungsabend sprechen. „STERNSTUNDE 6“, die Vernissage zur Fotoausstellung „Meine Heimat Amerika“ von Thomas Höpker, ist ein ProgrammHöhepunkt am Pfingstmontag. Diese Ausstellung wird unterstützt von „OLYMPUS“, dem weltbekannten Kamerahersteller. Der Dienstag beginnt mit einer Masterclass von und mit dem „stern“-Fotograf Hans-Jürgen Burkard. Andreas Kronawitt, der Leiter der „stern“-Bildredaktion, erläutert am 10. Juni um 20 Uhr in seinem Vortrag „So kommen die Bilder in den ,stern‘“ die Auswahlkriterien einer Bildredaktion. „Leben, wo andere Urlaub machen“ – das ist der Titel des Workshops am 12. Juni von 11 bis 18 Uhr mit dem „stern“-Fotografen Philipp Spalek. Dieser Workshop wird ebenfalls tatkräftig von „Olympus“ unterstützt. Während der Veranstaltungswoche können die Gäste des Oberstdorfer Fotogipfels nach Kiruna reisen – zumindest gedanklich. Der

Prinzenstraße 10 · 87561 Oberstdorf · Direkt am Kurzentrum Telefon 08322/9693-0 · Fax 08322/8720 P am Haus info@weinklause.de · www.weinklause.de

„stern“-Fotograf Franz Bischof stellt Eindrücke und Impressionen der schwedischen Stadt in beeindruckenden Bildern aus. Die dokumentarische Arbeit über die von einer urbanen Transformation betroffene Bergbaustadt in Nordschweden wird in dieser Zusammenstellung erstmalig in einer Aus­ stellung in Deutschland zu sehen sein. Der 2. Oberstdorfer Fotogipfel steht unter dem Motto „Heimat“. Auf dem Programm stehen neben Outdoor-Installationen, Fotoausstellungen und geführten Fotowanderungen, verschiedene Seminare und Masterclasses unter der Leitung renommierter Dozenten. Hier lernen sowohl ambitionierte Amateur- als auch erfahrene Profifotografen, wie außergewöhnliche Aufnahmen entstehen und digital bearbeitet werden können. Multimedia-Shows, Konzerte und ein Fotowett­bewerb zum Thema „Zeit“ in Kooperation mit dem Fotomagazin runden die Veranstaltung ab. Drei großforma­ tige Außeninstallationen begrüßen die Teilnehmer schon von Weitem: Die erste Installation zeigt beeindruckende Aufnahmen des ehemaligen Art Direktors des Magazins „stern“, Thomas Höpker, aus dessen Wahlheimat Amerika; auf der zweiten Installation im Kurpark präsentiert der bekannte Fotojournalist Hans-Jürgen ­Burkard die Bilder einer Deutschlandreise, die er 2013 und 2014 exklusiv für den „stern“ unternommen hat und die dritte LargeFormat-Installation zeigt Motive von Mitgliedern des Hamburger Fotografenverbands ­„freelens“ zum Thema „Mahlzeit Deutschland“, die ein ganz besonderes, persönliches Heimatgefühl ­transportieren. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.fotogipfel-oberstdorf.de. Informationen zum Urlaubsangebot der Region Oberstdorf gibt’s auf www.oberstdorf.de.

Beliebtes Restaurant mit bodenständiger und moderner Küche große Gartenterrasse mit Blick auf den Wild-und Küchenkräutergarten, abends beheizt und mit Kaminfeuer jeden Donnerstag deftiges Hax‘nessen bei Livemusik jeden Sonntag knusprige Bauernente leichte Sommergerichte, lebendfrische Forellen, Salate, Steaks und Allgäuer Schmankerl täglich durchgehend geöffnet


KULTURDORF

31

„LEBEN AM LIMIT“: Die Bergsteigerlegende Reinhold Messner live Donnerstag, 3. April, Oberstdorf Haus, 20 Uhr Er bezwang als erster Mensch den Mount Everest ohne Sauerstoffmaske, bestieg alle 14 Achttausender, bezwang die Seven Summits und stand auf 3500 Gipfeln. Er durchquerte zu Fuß die größten Eis- und Sandwüsten der Erde, die Antarktis, die Wüste Gobi und Takla Makan und überquerte Grönlands Eis. „Ich gehe freiwillig in die Hölle“, sagte er lapidar. Keiner ist so oft an sein Limit gegangen wie Reinhold Messner. Was aber beflügelt diesen Erfolgsmenschen? Woher schöpft er die Kraft und die Fantasie, sich immer wieder neu zu erfinden? R ­ einhold Messner gibt Antworten auf diese Fragen. Er präsentiert Fotos und Filmsequenzen über seine Expeditionen, spricht dabei über seine Heimat, seine Familie, über Freundschaft und Egoismus, über bürgerliche Moral und über ­seinen Instinkt, immer das R ­ ichtige zu tun. Erleben Sie den Menschen Reinhold Messner, der nicht umsonst als der berühmteste Abenteurer und Bergsteiger unserer Zeit gilt. Eintrittspreise: Vorverkauf ab 21 R, Abendkasse ab 23 R. Kartenvorverkauf: Tourismus Oberstdorf unter Tel. 08322/700-290.

MIT UNSERER NEUEN FRÜHJAHR-/ SOMMERKOLLEKTION

*gegenüber der UVP

GUTSCHEIN 10 %* Gegen Volage des Gutscheins. Gültig bis 31.05.2014

*Rabatt nicht mit anderen Rabatten kombinierbar

us, a t u g e i S Sehen ur t a N e i d n n we SPAREN SIE erwacht! BIS ZU


KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

„D’Katz müeSS furt“ Neues Stück der Breitachtaler Theatergruppe von Ulla Kling Premiere: Freitag, 4. April, 20 Uhr, Alpenrose Tiefenbach Weitere Aufführungen: Samstag, 5. April, Sonntag, 6. April, Freitag, 11. April, Samstag, 12. April und Sonntag, 13. April Die Theatergruppe der Breitachtaler in Tiefenbach erobert wieder die Bretter der Welt. Das Stück, das die engagierten Laienspieler in diesem Jahr a­ ufführen, heißt „D'Katz müess furt“. Letzte Vorbereitungen für das Fest bei der Familie Gumpinger. Man freut sich auf den Besuch des älteren Sohnes Rainer – nur eine Tatsache trübt etwas die gute Stimmung: Der Kater „Peterle“ musste weg, weil die Schwiegertochter eine Katzenallergie hat. Aber was tut man nicht alles, um des lieben Friedens willen? So treffen dann die erwarteten Gäste ein, unter ihnen auch Oma und Opa. Mit ihnen wird die Festtags-Freude schon mal empfindlich gestört. Auch die Ankunft der Schwiegertochter bereitet nicht reine Freude, und so sehr Gertrud auch um die familiäre Harmonie bemüht ist, sie will nicht recht aufkommen. Schwiegertochter Maggie lässt die Familie ihres Mannes deutlich spüren, dass sie

eigentlich aus einer b ­ esseren Familie kommt. Dass Rainers frühere Freundin Rosi noch unverhofft auftaucht, macht zwar diesen sichtlich glücklich, seine Frau jedoch weniger. Vater Gerhard filmt das ganze Chaos, Gertrud begreift, dass an diesem heiligen Abend nichts mehr zu retten ist, bis – ja, bis es nochmals klingelt … Kartenvorverkauf: ab Montag, 31. März, in der Tourismus-­ Information Alpenrose Tiefenbach, Tel. 08322/700-800

Grittebendlfehla und Barfuass Samstag, 12. April, 20 Uhr, Kaffeemühle Mundartrock vom Feinsten gibt es mal wieder in der Kaffeemühle am Bahnhofsplatz. Die „Grittebendlfehla“ um Josef Geiger jun. werden den Fans hinlänglich bekannt sein. „Barfuass“ spielt als Vorgruppe für die Lokalmatadoren. Sie versprechen: erdich – weil barfuass als klassisches Powertrio mit Stromgitarre, Bass und Schlagwerk ohne technische Weichspüler handgemachte, mitreißende Songs zum Besten gibt;

würzich – weil eingängige auf gewagte Melodieführungen treffen und groovige Songstrukturen beim Publikum sofort das Bewegungszentrum aktivieren; originell – weil nicht die x-te Coverversion, sondern eigene Texte, Rhythmen, Melodien mit herrlichem Bregenzerwälder-Dialekt von drei Herren an die Menschheit ausgeliefert werden. Entritt: 8 Euro

Unterhaltungsmusik

... um Berge besser HHH

www.hk-werbung.de

32

Familie Lemke

Hotel

Trettachstüble

Hotel Restaurant Café

Oststraße 42 - 87561 Oberstdorf - Telefon (08322) 4768 www.trettachstueble-oberstdorf.de - Dienstag Ruhetag

Rustikal eingerichtete Gasträume, gemütliches Restaurant und Kaminzimmer in herrlicher Atmosphäre

Preisgünstige Tagesmenüs Schwäbische Küche Wellnessbereich mit Infrarotkabine und Sauna mit Ruhezone, Aufenthaltsraum für Hausgäste, Personenaufzug (rollstuhlgeeignet), behindertengerechtes WC


KULTURDORF

33

konzert am Palmsonntag Sonntag, 13. April, 17 Uhr, kath. Pfarrkirche Zu einer musikalischen Einstimmung in die Karwoche lädt die Capella Sancti Magni Füssen unter der Leitung von Albert Frey in die katholische Pfarrkirche am Marktplatz in Oberstdorf ein. Das „Konzert am Palmsonntag“, seit 13 Jahren qualitätsvoller musikalischer Auftakt zu Beginn der Karwoche, bietet geistliche Musik auf höchstem Niveau und überrascht seinen treuen ­Zuhörerkreis stets mit ungewöhnlichen Konzertprogrammen. Für das Jahr 2014 haben Albert Frey und Stefan Heidweiler (Oberstdorf) eine musikalische Vesper zum Palmsonntag für sechs Vokalsolisten, Orgel und Laute mit Werken frühbarocker Meister (Monteverdi, Lasso, Gesualdo u. a.) zusammengestellt. Die Ausführenden – Sabrina Tiedtke (Sopran), Heike Glinka (Alt), Albert Frey (Altus), Stefan Heidweiler (Tenor), Willie Pirzer und

Klaus Hoelzle (Bass) – haben sich als Spezialisten für „Alte Musik“ weit über die Grenzen des Allgäus hinaus einen Namen gemacht. Die Konzertdauer beträgt eine Stunde, der Eintritt ist frei.

„Die schönsten Bergtouren rund um Oberstdorf“ Filmvortrag von Gerhard Soellinger Montag, 14. April, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Anhand von Kartenmaterial werden alle Touren einschließlich Gehzeiten genau vorgestellt und anschließend mit beeindruckendem Bild- und Tonmaterial erwandert. Zunächst führt Sie der Autor vom Oytal über die untere und obere Lugenalp hinauf zum 1739 m hohen Hahnenköpfle und weiter über Gerstruben zurück nach Oberstdorf. Auf der erlebnisreichen Blumenwanderung vom Fellhorn (2039 m) zum Söllereck (1706 m) genießt man dann auf dem deutsch-österreichischen Grenzkamm herrliche Ausblicke in

die Allgäuer Bergwelt und die österreichischen und Schweizer Berge. Ausdauer und Kondition erfordert der aussichtsreiche Höhenweg von der Nebelhornbahnstation über das Laufbacher Eck (2179 m) und Himmeleck (2007 m) ins Oytal. Ein Highlight für erfahrene und trittsichere Berggeher ist der bekannte Hindelanger Klettersteig vom Nebelhorn (2224 m) zum Daumen und weiter hinab zum Giebelhaus bei Hinterstein. Mit einer Bergwanderung von Reichenbach durch den wild romantischen Gaisbachtobel ­vorbei an der Gaisalpe (1149 m) am unteren Gaisalpsee (1509 m) und hinauf zum Rubihorn (1957 m) klingt die Tourenpalette aus.

Der groSSe WalserWeg – Wanderung von Oberstdorf nach Zermatt/Wallis Ein Vortrag von Thomas Dünßer Dienstag, 15. April, 19.30 Uhr, Oberstdorf Haus Gehen Sie mit auf eine historische Wanderung von Oberstdorf bis nach Zermatt, der Hochburg des Alpinismus. Die dreiwöchige Wanderung geht von den Allgäuer Alpen ins Lechquellgebiet, vom Montafon ins Rätikon, von der Rheinquelle ins Tessin über das Oberwallis ins Piemont, rund um die Monte-Rosa-Gruppe durchs Aosta-Tal und von dort weiter nach Zermatt. Endziel ist das ­Matterhorn, die legendäre Felsgestalt mit afrikanischem Ursprung. Vorverkauf: Tourist-Info im Oberstdorf Haus, Tel. 08322/700-290, kartenvorverkauf@oberstdorf.de. Eintritt: 5 R.

Bergwandern Klettersteige Alpenüberquerung Hochtouren

VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH

BEAUTY & WELLNESS

VERANSTALTUNGEN

° WOHLFÜHL-AMBIENTE IN STILVOLLER ATMOSPHÄRE ° KOSMETIKBEHANDLUNGEN ° KÖRPERBEHANDLUNGEN

L 08322.963424 · www.landhaus-berktold.de

DONNERSTAG Aqua Kids - Kurs 8.30 - 9.15 Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 9.30 - 10.15

O'dorfMagAd2012.indd 1

Besuchen Sie die Veranstaltungen!

08.02.12 12:25

Dieses Programm wurde zum 20. März 2013 zusammengestellt.

berktold

MARTINA & MICHAELA Berktold

+49 (0) 8322 940 75-0 • info@alpinschule-oberstdorf.de

www.alpinschule-oberstdorf.de

L ANDha us

XXXX

Wöchentlich

Aqua Babys klein, Gruppe 2 - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.30 - 11.15

Aqua Babys klein, Gruppe 3 - Kurs

12.25 - 12.45

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 Entspannungsgymnastik in der Thermenwelt


34

VITALDORF KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Ausstellung: Die Kunst liegt im Detail

„Isa Huimat“

Zu wahren Kleinoden verwandelt die Malerin Irina Beliancova in diesen Tagen Ostereier im Oberstdorf Haus. Erst unter der Lupe ist jedes Detail ihrer romantischen Landschaften, fotografisch genauen Porträts, märchenhaften Szenen oder duftigen Blumengebinde zu erkennen, die sie mit feinsten Pinselstrichen auf manchmal nur wenige Quadratzentimeter zaubert. Die Ausstellung findet im Oberstdorf Haus vom 12. bis zum 15. April 2014 statt. In der Hypovereinsbank in Oberstdorf stellt Frau Beliancova vom 16. April bis zum 6. Mai Aquarelle aus. Weitere Informationen gibt es unter 08322/80107.

Die Jugendgruppen des Trachtenvereins Oberstdorf Mittwoch, 30. April, 19 Uhr, Oberstdorf Haus Bei der Veranstaltung mit dem Titel „Isa Huimat“ (unsere Heimat) zeigen die beiden Jugendgruppen des Gebirgstrachten- und ­Heimatschutzvereins, wie Brauchtum in Oberstdorf gepflegt wird. Der Trachtenverein, der seit 1901 besteht, präsentiert mit Stolz eine Jugendgruppe der Gebirgstracht und der historischen Tracht. Beide Jugendgruppen bestehen seit Ende der 60er- und Anfang der 70er-Jahre und werden ehrenamtlich von Vereinsmitgliedern betreut. Die mitwirkenden Kinder sind zwischen 4 und 14 Jahren alt. Eintritt frei!

MuSix – ein Ohrenschmaus der Extraklasse Ostermontag, 21. April, 20 Uhr, Oberstdorf Haus MuSix ist eine der renommiertesten A-cappella-Formationen in Deutschland. Sie sind mehrfach ausgezeichnet und hoch gelobt. Die fünf charismatischen Vocal-Akrobaten zaubern nur mit ihren Stimmen ein unvergessliches Klangerlebnis. Ob kreischende Gitarren, schmetternde Bläser, dröhnende Bässe oder Schlagzeug – ­lassen Sie sich mitreißen und begeistern. Kartenvorverkauf: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322/700-290. Karten: 17 R.

DAS MAXIMILIANS FRÜHLINGS-ANGEBOT Eu r.

59 p . P.

BESSER ESSER* IHR RENDEZVOUS MIT DER STERNEKÜCHE

... j

etzt

auc

h so

nnta

DAS

gs g

MAXIMILIANS

eöff n

et!

aurelia Allgäuer Naturprodukte · Rechbergstrasse 11 · 87561 Oberstdorf Montag - Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr · Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr Sonntag 10:00 bis 18:00 Uhr · www.allgaeuer-naturprodukte.de

# GOU R M E T

Deutschlands südlichstes Sternerestaurant verführt Sie mit einem einmaligen Angebot. Reservieren Sie bitte unter dem Codewort „Besser-Esser” Ihren Tisch. Und freuen Sie sich auf neue Geschmackserlebnisse.

RE S TAU RANT

* 1 Michelin-Stern

3 köstliche Gänge À la Carte Für nur 59 Euro pro Person Nur gültig bis 31.5. im Maximilians D-87561 Oberstdorf, Freibergstr. 21 Telefon + 49 (0) 83 22 / 96 78-0 maximilians-restaurant.de


VITALDORF

35

Entspannt in den Frühling Begrüßen Sie mit uns die Sonne! Beim „Aktionstag Frühling“ am 29. März erwartet Sie eine lange Saunanacht bis 24 Uhr. Passend dazu gibt es ein erfrischendes Aufgussprogramm in der Sauna mit leckeren Darreichungen in Form von Früchten und Tees. Um noch besser entspannen zu können, erhalten Gäste der Oberstdorf ­Therme 20 % auf alle Standardmassagen. Bei der Wasseranimation bietet Antje Taubert ein kostenloses Fitnessprogramm an. Um 12 Uhr gibt es zuerst Wassergymnastik und danach Aquajogging um 12.55 Uhr und um 14.30 Uhr im Wellenbecken. Für die Kids es altersgerechte Wasserspiele von 13.30 bis 14 Uhr. Ski- oder Snowboardkurs und Relaxen in der Oberstdorf Therme mit dem Sonnenskilauf-Angebot bis zum 25. April 2014 Traumhafte Bedingungen beim Ski- oder Snowboardkurs der Neuen Skischule Oberstdorf genießen und anschließend in der Oberstdorf Therme relaxen – so macht Sonnenskilauf Spaß! ­Genießen Sie zuerst die wärmenden Strahlen der Wintersonne sowie traumhafte Abfahrten auf den insgesamt 124 Pistenkilo­ metern in der Zweiländer-Skiregion Oberstdorf/Kleinwalsertal und lassen Sie sich anschließend in der Oberstdorf Therme verwöhnen. Das Sonnenskilauf-Package enthält folgende Leistungen:

·5  - oder 3-Tages-Skikurs alpin oder Snowboard inklusive ­kompletter Ausrüstung mit den Schneesportlehrern der Neuen Skischule Oberstdorf · 4 Stunden-Eintritt in Therme und Saunadorf der Oberstdorf ­Therme Alle Informationen finden Sie auch unter www.neue-skischule.de. Die Buchung erfolgt über die Neue Skischule. Dort erhalten Sie bei Anmeldung zum Kurs gleich den Gutschein für den Thermen-­ Eintritt, welchen Sie ganz einfach an der Kasse einlösen können. Wochenprogramm Montag 50plus Fit- und Aktivtag Dienstag Ladies Night Mittwoch Candle-Light-Abend in der Sauna Sonntag Familientag

10 – 19 Uhr 18 – 22 Uhr 19 – 22 Uhr 10 – 17 Uhr

Öffnungszeiten Winter (Oktober bis April): Therme 10 – 19 Uhr Sauna 10 – 22 Uhr

Fotos: fotolia.com (Val Thoermer, Senoldo, Ginger Ale)

Z�� Os��r�es� ��� T����� �n� Nes�!

s��r�k�i�� „10 + 3“ Beim Kauf von 10 Eintrittskarten erhalten Sie 3 Eintritte gratis dazu! Verkaufszeitraum: 05.04.2014 bis einschl. 30.04.2014. Gültig für alle Eintrittstarife, ausgeschlossen Massagen.

OBERSTDORF THERME promenadestr. 3 87561 oberstdorf tel. 08322 / 60696-0 www.oberstdorf-therme.de

OBERSTDORF THERME Promenadestraße 3 · 87561 Oberstdorf Tel. 08322/60696-0 · Fax 08322/60696-17 info@oberstdorf-therme.de · www.oberstdorf-therme.de


36

NOTIZEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

GRÜSS GOTT IN OBERSTDORF Gästebegrüßung im Oberstdorf Haus „Herzlich willkommen“ heißt es jeden Montag, jeweils um 10.30 Uhr, im Oberstdorf Haus. Unsere Gäste erhalten vielfältige Informationen über den Ort, die Einrichtungen, über die Veranstaltungen und die Gästeprogramme. Die Tourist-Information gibt überdies Tipps über besondere, dem Wetter entsprechende

Aktivitäten und Attrak­tionen. Die Gäste erhalten Infos über die Bergbahnen, über das Heimat­museum, über die Kurseelsorge und dergleichen. (Ist der Montag ein Feiertag, verschiebt sich die Gäste­begrüßung auf den nächsten Tag.)

WLAN-Hotspots in Oberstdorf jetzt online WLAN-Initiative von Kabel Deutschland Die öffentlichen WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland in Oberstdorf sind ab sofort online und machen kostenloses mobiles Surfen möglich. Oberstdorfer und Gäste können an den drei WLAN-Hotspots – Nebelhornstraße 5, Prinzenstraße 2 und Bahnhofstraße (am Bahnhof) – kostenfrei 30 Minuten im Internet surfen. Kunden von Kabel Deutschland, die sich vorher im Kunden-

Allgäunah – NaturKultur­ Landschaft im Winter Tiere und Pflanzen überleben jetzt ohne Zentralheizung, Punsch und Handschuhe. Wagen Sie sich mit mir hinaus und staunen Sie über die Vielfalt an Spuren im Schnee, über Witterungsanpassungen und Überlebensstrategien der Natur bei Temperaturen weit unter Null, über Knospen, Klänge, winterliche Stille … Führungen fast jede Woche. Mittwochs, ab 9.30 Uhr: Ganztagestour in eines der Oberstdorfer Täler Freitags, 9.30 bis ca. 12.30 Uhr: Kleine Entdeckungstour im Süden von Oberstdorf Fragen Sie nach Ihrem Wunschtermin (ab 4 Personen). Anmeldung bei Irmela Fischer, Tel. 0160/98939467, oder unter www.allgaeunah.de.

portal registrieren, können die WLAN-Hotspots 24 Stunden pro Tag nutzen. Zudem denkt Kabel Deutschland über die Einführung von Bezahloptionen nach. Das Oberstdorfer WLAN-Angebot ist Teil einer großen WLANInitiative. In rund 70 Städten und Gemeinden aktivierte Kabel Deutschland Ende Oktober 2013 über 300 WLAN-Hotspots.

ÖPNV in Oberstdorf Oberstdorf verfügt über ein umfangreiches Verkehrskonzept mit benutzerfreundlichem Taktfahrplan im Zentrum, den Ortsteilen und Tälern. Die Ortsbus-Linien, die als wesentlicher Bestandteil des Oberst­ dorfer Verkehrskonzeptes durch einen integrierten Taktfahrplan miteinander vernetzt sind, fahren im 10-Minuten-Takt zwischen 8 und 18 Uhr von den Auffangparkplätzen ins Zentrum. Die Benutzung ist gratis für Inhaber der Gästekarte sowie für zwei Erwachsene plus Kinder bei Vorlage des Parkscheins der ­Auffangparkplätze. Für Feriengäste bieten sich Urlaubskarten für 4, 7 und 14 Tage an sowie Tageskarten, die in allen Bussen und Zügen, bis auf IC, ­gültig sind. Eigene Kinder bis 15 Jahre können umsonst ­mitgenommen werden. Bis 4 Tage kostet das Ticket 15 Euro. Das 7-Tage-Ticket „südliches Oberallgäu mit Kleinwalsertal“ kostet 19 Euro. Für 14 Tage freie Fahrt werden 28 Euro fällig. Die Fahrkarten erhalten Sie in der Tourist-Information und bei Ihrem ­Gastgeber auf Ihre Gästekarte. Genießen Sie einen autofreien Urlaub in Oberstdorf.

Bibliothek im Oberstdorf Haus

Allgäuer Genuss für Leib und Seele

SONNENTERRASSE MIT EINMALIGEM BERGBLICK! Im Oberstdorfer Trettachtal

.

08322- 60 60 90

.

www.christlessee.de

Die Bibliothek im Oberstdorf Haus hat ein umfangreiches Angebot an Büchern und Gesellschaftsspielen für alle Altersstufen und Interessen. Oberstdorfer Gäste und Ein­ heimische können gegen eine geringe Gebühr spannenden Lesestoff sowie Brett- und Gesellschaftsspiele ausleihen. Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15 bis 19 Uhr und ­Freitag 10 bis 12.30 Uhr.


NOTIZEN

„Kreatives mit Zeichenstift und Pinsel“ Anhand ausgewählter Themenstellungen wird die Vielseitigkeit der Aquarell- und Acrylmalerei mit verschiedenen Techniken und Materialien spielerisch erkundet. Montags jeweils von 14 bis 17 Uhr. Termine: 31. März, 7. April Kosten pro Nachmittag 9 R. Die Kurse finden im Gymnasium Oberstdorf, Rubinger Straße, Raum 04 Erdgeschoss statt.

37

„Aquarell-Acryl und Zeichnen“ Landschaften, Blumen, Stillleben und mehr: Jedes Thema hat seinen Reiz und kann mit verschiedenen Materialien ganz individuell gestaltet werden. Donnerstags jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr. Termine: 3./10. April Kosten pro Abend 9 R. Malmaterial, soweit vorhanden, bitte mitbringen, kann aber auch zum Selbstkostenpreis gestellt werden.

„Ach du grüne Neune …“ Traditionell am Gründonnerstag gab es in vielen Familien im ­Allgäu eine Neun-Kräutersuppe zu essen. Sie wurde mit neun verschiedenen jungen Frühlingskräutern zubereitet. Was es mit diesen neun Kräutern auf sich hat und wie man diese Suppe zubereitet erfahren Sie von der Kräuterfrau Elisabeth Andreas-Arnold während eines Kräuterspaziergangs (Gehzeit ca. 1,5 Std.) und anschließendem Workshop „Herstellung von Kräutersalz“ am Mittwoch, den 16. April im Gasthof „Rubihorn“ in Oberstdorf-Rubi. Gemein-

sam essen wir die „Neun-Kräutersuppe“. Das selbsthergestellte Salz kann jeder Teilnehmer mit nach Hause nehmen. Treffpunkt ist am Parkplatz des Gasthofes „Rubihorn“ um 10 Uhr. Ende der Veranstaltung ca. 13 Uhr. Anmeldung bis Montag, 14. April, 18 Uhr, unter Tel. 08322/95258 oder 0152/03029442. Die Teilnahmegebühr beträgt 19 Euro inkl. Material, Kostproben und Gründonnerstags-Suppe. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Für alles ist ein Kraut gewachsen! Sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken. Die Natur mit allen Sinnen erfassen, Delikatessen am Wegesrand finden. Erfahrungen sammeln und Anregungen für Küche und Keller sowie für die Hausapotheke mit nach Hause nehmen. Das ist das Ziel für unsere ge­­ meinsamen Wanderungen und Spaziergänge, die sich um Kräuter, Blumen und essbare Wild-

pflanzen handeln. Treffen Sie sich mit Gleichgesinnten und ­vermehren Sie dabei Ihr botanisches und kulinarisches Wissen. Während unserer ca. 2-stündigen Wanderung erfahren Sie vieles über die Wirkungsweise und Verwendung unserer heimischen Wildkräuter. Die Themen der Wildpflanzen und Heilkräuterwanderungen richten sich nach den Jahreszeiten. Von den ersten Frühlingskräutern bis zu den Früchten des Herbstes spannt sich der Bogen. Infos und Terminabsprache bei: Elisabeth Andreas-Arnold, Telefon 08322/95258 oder 0152/03029442, Natur- und Landschaftsführerin, Kräuterfrau.

Fotokiste Oberstdorf: Per Selbstauslöser zur originellen Fotokarte. Jedes Foto ist ein Unikat. Der Fotospaß für Jung und Alt! Eine tolle Erinnerung zum ­Mitnehmen für zu Hause oder zum V ­ ersenden an die Daheimgebliebenen. Pro Fotokarte sind jeweils drei Fotos in Schwarzweiß auf einem Format von 10 × 15 cm. Für einen Euro pro Karte gibt es eine Erinnerung, die Ihnen keiner mehr nehmen kann. Ob man überrascht, ­fröhlich, lustig oder ernst schaut, ist jedem selbst über­ lassen. Ihnen bleibt die Erinnerung an wenige Sekunden Spaß in einer Kiste, auf nur einem halben Quadratmeter, vor einer Kamerascheibe. Zur Verfügung steht Ihnen die Fotokiste täg-

lich von 8 bis 18 Uhr im Oberstdorf Haus. Viel Spaß wünscht Ihr Team von Tourismus Oberstdorf!


38

OBERSTDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Oberstdorf feiert Olympia-Rückkehrer Über zweitausend Zuschauer bereiten den Allgäuer Sportlern und Trainern einen beeindruckenden Empfang. Im Mittelpunkt standen die Medaillengewinner Nicole Fessel und Johannes Rydzek. Über zweitausend Zuschauer waren es wohl, die die Allgäuer Olympia-Rückkehrer in Oberstdorf begeistert empfingen. Angeführt von der Musikkapelle Oberstdorf wurden Sportler und Trainer in fünf Audi-Cabrios durch die Fußgängerzone zum Marktplatz chauffiert. Angeführt wurde der Corso vom Auto mit den beiden Medaillengewinnern Johannes Rydzek und Nicole Fessel vom SC Oberstdorf. Einen Tag nach ihrer Ankunft genossen die Sotschi-Heimkehrer sichtlich das Bad in der Menge. „Wir sind stolz, dass ihr das Allgäu so hervorragend repräsentiert habt“, zeigte sich der stellvertretende Landrat Anton Klotz stolz und ­Bürgermeister Laurent Mies lobte: „Jeder Einzelne hat großartige Leistungen vollbracht.“ Kombinierer Rydzek, der mit einer Silbermedaille im Teamwett­ bewerb für den größten Allgäuer Erfolg gesorgt hatte, war vom Moderator Jens Zimmermann auf die Siegerehrung bei den Olympischen Spielen angesprochen worden und berichtete von wunderbaren Momenten im „Nordic Park in Sotschi“. Der Nordic Park liegt jedoch in Oberstdorf und nicht in Sotschi. Für den Versprecher lieferte er selbst die beste Erklärung: „Die Menschenmassen sind ja fast gleich …“, rief der 22-Jährige dem Publikum zu, das lautstark applaudierte. Eine perfekte Übung für die Bewerbung zu den Nordischen Skiweltmeisterschaften 2019. Rydzek holte sich im Aufwind von Olympia übrigens zum Abschluss der Saison in Skandinavien Sieg um Sieg im Weltcup und stand am Ende hinter Eric x Frenzel alsxZweiter in der Gesamtwertung fest. Groß gefeiert wurde auch Nicole Fessel. Die 30-jährige Ski-Langx läuferin, die mitx der x Bronzemedaille im Staffel-Wettbewerb den bislang größten Erfolg ihrer Karriere verbuchte, war sichtlich gerührt, als sie auf einer Video-Leinwand Szenen ihres Triumphs zu sehen bekam. „Es war unglaublich emotional. Es war der schönste Tag in meinem Leben“, beschrieb die Blaichacherin, die für den SCO startet, ihre Olympia-Erinnerungen.

Genießen den Applaus: Die Olympia-Teilnehmer zurück aus Sotschi.

Eine Wahl-Allgäuerin, die ebenfalls Bronze geholt hatte, konnte nicht dabei sein. Eiskunstläuferin Carolina Kostner, die seit über zehn Jahren beim EC Oberstdorf trainiert, lief bei einer Eisgala in Moskau. Ihr Trainer Michael Huth meinte stellvertretend für die 27-jährige Südtirolerin: „Auf diese Medaille haben wir so lange hingearbeitet. Für uns fühlt sich Bronze an wie Gold“, sagte er, ehe er sich wie alle anderen Rückkehrer ins Goldene Buch der Marktgemeinde eintrug.

x x x

x

x x

VERANSTALTUNGEN 12.10. - 17.10.2011 Jeden Freitag im Advent - Allgäuer Schmankerlmenü 12.10. Geführte botanisch-geologische Wanderung MITTWOCH Bergschuhe erforderlich, entfällt bei Regen Jeden Samstag im Advent - Candle-Light-Dinner 10.15 - 13.00 Fellhorn Talstation 11.00

Das Wirtshaus Landgasthof

19.30

info@daswirtshaus-allgaeu.de www.daswirtshaus-allgaeu.de

Tel. 08326-7923

buero-wichmann.de

Beste Aussichten für Köstlichkeiten. Beste Aussichten für 87561 Oberstdorf/Reichenbach 8 Köstlichkeiten.

hk-werbung.de

Benefizkonzert

Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen Leitung: Major Christian Prchal zugunsten des Lions Clubs Oberallgäu, des Bundeswehr-Sozialwerks und zur Unterstützung der Allgäuer Sportjugend über ProSport - Einlass: 18.30 Uhr Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

19.30 Präsentierten stolzDie Partyband Alpenstarkstrom ihre Medaille: Johannes Rydzek und Nicole Fessel.

Reichenbach 8 SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN 20.00 87561 Oberstdorf/Reichenbach OM 1-8 Seite.indd 2 23.10.2009 15:32:46 Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen info @daswirtshaus-allgaeu.de Waschen - Schneiden - Scheren - Trimmen www.daswirtshaus-allgaeu.de Tel. 08326-7923 Zahnpflege - Hundeerziehung Exklusives Hundezubehör

Menübeginn jeweils ab 1830 Uhr Evang. Berggottesdienst Wir bitten um rechtzeitige Reservierung. mit Regionalbischof i.R. Dr. Ernst Öffner, Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers und Pfr. Roland Sievers Nebelhorn Bergstation Höfatsblick, entfällt bei Regen

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel.: 08322 8908

Richtig und gesund Sport treiben

Vortrag von Dr. med. Ulrich Bäcker, Chefarzt Krankenhaus Oberstdorf - Johannisheim


OBERSTDORF

39

The winner is ... Oberstdorf Oberstdorf bewirbt sich um die Skiflug-Weltmeisterschaften 2018 sowie die FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019 „And the winner is … Oberstdorf!“ – das ist hoffentlich der Satz, den die Oberstdorfer Delegation im kommenden Jahr beim Kongress des Internationalen Skiverbandes (FIS) in Barcelona zu hören bekommt. Dort bewirbt sich Oberstdorf um die Ausrichtung der Skiflug-Weltmeisterschaften 2018 und die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019. Die Bewerbung steht unter dem Motto „Enjoy Oberstdorf!". Nach den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 1987 und 2005 soll das nächste sportliche Wintermärchen im Jahr 2019 wahr werden. Oberstdorf bewirbt sich gemeinsam mit dem Deutschen Skiverband beim 49. internationalen Ski-Kongress der FIS im Juni 2014 in Barcelona/Spanien um die Durchführung von gleich zwei Weltmeisterschaften: die SkiflugWeltmeisterschaften 2018 sowie die Nordischen Ski-Welt­meis­ ter­schaf­ten 2019. Das gewählte Motto „Enjoy Oberstdorf!“ ­vermittelt den internationalen FIS Council-Mitgliedern schon einen Vorgeschmack auf die Begeisterung, die sie während einer WM in Oberstdorf erwartet. Dem Slogan entsprechend wird die Bewerbung mit JubelBildern illustriert. Und um ein möglichst breites Spektrum

­ ieser Aufnahmen zu erhalten, benötigt Oberstdorf die Hilfe von d Einheimischen, Gästen, Fans, Sportlern, Trainern, Athleten und allen, die sich Weltmeister­schaften in Oberstdorf wünschen. Sie können die Bewerbung Oberstdorfs unterstützen, indem Sie „jubeln für Oberstdorf!". Egal, ob am See, auf dem Berg, in der Fußgängerzone oder mitten in einer schönen Blumenwiese, machen Sie ein Jubelfoto, das zeigt, wie sehr Sie unsere Begeisterung für die WM-Bewerbung teilen. Mit Ihrer Aufnahme helfen Sie uns, die Vorfreude einem weltweiten Publikum mitzuteilen und zu zeigen, wie Oberstdorf jubelt, wenn der Zuschlag für die Weltmeisterschaften an den südlichsten Ort Deutschlands geht. Übrigens wird unter allen Teilnehmern eine Reise für zwei Personen nach Barcelona verlost – Sie können bei der Entscheidung live dabei sein und dann hoffentlich mitjubeln. Die Teilnahme ist ganz einfach: Laden Sie Ihr „Jubelfoto“ auf www.enjoy-oberstdorf.de hoch, geben Sie den Bild-Titel, Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse ein und mit ein bisschen Glück sind Sie der glückliche Gewinner und bei der Entscheidung im Juni 2014 in Barcelona dabei.

Neue NATURA 2000-Dauer­ ausstellung im Oberstdorf Haus Natura 2000 ist ein euro­päisches Biotop­verbundnetz, das sich die Sicherung der b ­ iologischen Vielfalt zum Ziel gesetzt hat. K ­ ernund Knotenpunkte dieses Netzes sind die Schutzgebiete, ­insbesondere die Naturschutzgebiete. Nur 20 % der Deutschen können mit dem Begriff NATURA 2000 etwas anfangen. Auch deshalb haben der LBV-Ge­bietsbetreuer für die Allgäuer Hochalpen, die Gemeinde Oberstdorf und die Regierung von Schwaben eine Dauerausstellung erarbeitet. Natürlich geht es um Naturschutz, aber: Der Mensch ist bei N ­ ATURA 2000 nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Im Gegenteil: Oft hat er diese Art Natur erst geschaffen, und so ist auch in Zukunft seine

Der Oberstdorf Entdecker – der interaktive Reiseführer für Oberstdorf Entdecken Sie Oberstdorf! Der „Oberstdorf Entdecker“ ist ein Reiseführer von Oberstdorf-Fans für Oberstdorf-Fans. Teilen Sie Ihre Lieblingsplätze mit anderen und veröffentlichen Sie hier eigene Beiträge, wie zum Beispiel Wandervorschläge, Urlaubsfotos, Tipps zum Einkehren und Einkaufen und vieles mehr. Mit den Beiträgen können Sie Punkte sammeln und diese bei Ihrem nächsten Aufenthalt in attraktive Prämien umwandeln. Umso umfangreicher Ihre Urlaubstipps und Beiträge sind, desto mehr Punkte erhalten Sie. Diese Punkte können Sie dann in Form von „Prämiengutscheinen“ während Ihres nächsten Oberstdorf-Urlaubs einlösen. Werden Sie zum Oberstdorf Entdecker auf www.oberstdorf.de/entdecker!

­ ithilfe als Älpler, Förster oder Landschaftspfleger notwendig. M Naturschutz hat auch den positiven Nebeneffekt: Durch neue Angebote im Naturtourismus profitieren die Regionen. Lassen Sie sich am B ­ eispiel des NATURA 2000-Gebiets „Allgäuer Hoch­alpen“ in die spannende Welt von Birkhuhn, Steinadler und Murmeltier entführen! Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Oberstdorf Hauses (Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf) im Raum der Tourist-Information kostenlos zu besuchen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 9.30 bis 12 Uhr.


40

OBERSTDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Iglu-Lodge am Nebelhorn Die amtierende Gäste-Kurdirektorin Petra berichtet über ihre Erlebnisse, die sie während ihrer Amtszeit in Oberstdorf ­erwarten. Unter dem Motto „Blick hinter die Kulissen“ durfte sie am fünften Amtswochenende in einer „coolen“ Unterkunft übernachten, danach in der Therme entspannen und sogar noch flott die Pisten erkunden. Der im wahrsten Sinne des Wortes „coolste“ Teil als Gästekur­ direktorin steht mir bevor: eine Nacht in der Iglu-Lodge am Nebelhorn auf knapp 2000 m. Das eisige Erlebnis teile ich mit meinem Mann und unserer Tochter, die besonders gespannt auf die eisige Behausung ist. In der Tiefgarage am Eissportzentrum stellen wir nachmittags unser Auto ab und schlüpfen vorsorglich in unsere wärmste Winterbekleidung. Zunächst hinüber zur Nebelhornbahn. In der fast leeren Gondel genießen wir den Blick auf Oberstdorf und die verschneiten Berge. An der Bergstation Höfatsblick treffen wir die anderen Übernachtungsgäste. Ingo vom Team der IgluLodge begrüßt uns und erklärt den geplanten Ablauf bis zum nächsten Morgen. In der Mitte der Anlage zeigt er uns die Lage der Schlafiglus, der Toiletten, der Bar, des Restaurants und des

An der Eisbar wärmen die heißen Getränke die Gäste.

Freiluft-Whirlpools. Das Besondere der Schlafiglus sind die jeweils unterschiedlichen Eisskulpturen und Wandverzierungen. Nun steht ein Spaziergang Richtung Zeigersattel auf dem Programm. Dort weiden wir uns am wunderschönen Blick auf Oberstdorf im Sonnenuntergang. Traumhaft! In der kleinen Iglu-Küche kann verständlicherweise nicht viel gekocht werden. Daher bekommen wir ein leckeres Käse-Fondue mit Allgäuer Bergkäse serviert, sitzen währenddessen auf warmen Rentierfellen. Bis zu vier Personen können in jedem der zehn Schlaf-Iglus übernachten,

Seit 35 Jahren Oberstdorfer Gastlichkeit

Hausgemachte Spezialitäten mit allem, was man aus Mehl, Milch und Eiern so Leckeres zaubern kann

hausgemachte Spätzle, Kaiserschmarren, Dampfnudeln, Kuchenspezialitäten etc.

Kinder- und Seniorengerichte - Flammkuchen Familie Seubel Lorettostraße 2 - 87561 Oberstdorf Telefon 08322/9589971 - www.alte-sennkueche.de

OM.indd 1

Mit der Nebelhornbahn geht es am nächsten Morgen wieder zurück ins Tal.

04.10.2011 12:31:43


OBERSTDORF

die mit einer kleinen Tür verschlossen werden können. Die warmen Schlafsäcke liegen auf etlichen Rentierfellen und d ­ icken Matratzen. Ausgestattet mit kuscheligen Wärmflaschen wird uns Frierkatzen in den Expeditionsschlafsäcken schnell warm und wir können gemütlich träumen. Mein Tipp: Nachts mal aufstehen, die vielen hell leuchtenden ­Sterne bestaunen und die Stille genießen. Um 8 Uhr morgens werden wir geweckt und mit heißem Tee versorgt. Dann heißt es Rucksack packen. Denn in der Sta­tion Höfatsblick wartet bereits ein leckeres Buffet auf uns. Nach dem aus­ giebigen Frühstück schweben wir mit der Gondel hinunter nach Oberstdorf – zum Aufwärmen und Planschen in die Oberstdorf Therme. Im Tal angekommen, sagen wir zuerst den n ­ etten Mit­ arbeitern von Tourismus Oberstdorf Hallo. Neben einer herzlichen Begrüßung hält Svenja Tannheimer eine Überraschung für mich bereit: ein neues Ski-Outfit von Maier Sports. Toll! Denn dieses Mal bleiben wir ein paar Tage länger, zum Skifahren. So kann ich die Skihose, Skijacke und den Fleecerolli auf den Pisten rund um Oberstdorf ausprobieren. Da kann ich nur sagen: „Vielen herz­ lichen Dank an Maier Sports für die schicke moderne Kleidung. Ich habe mich total darüber gefreut und natürlich beim Skifahren gleich ausprobiert.“ Dann fällt mir etwas Neues ins Auge: Im Foyer des Oberstdorf Hauses steht eine rote, mannshohe Kiste. „Fotos“ ist auf allen Seiten zu lesen. Mal testen: Zu dritt setzen wir uns in die Fotokiste Oberstdorf. Irgendwie erinnert sie mich an die früheren grauen Foto­kabinen an den Bahnhöfen. Doch das Ergebnis ist viel besser: Für einen Euro lassen wir eine OberstdorfPostkarte mit drei lustigen Fotos von uns ausdrucken und lachen herzlich über unsere Mimik. Eine spaßige Erinnerung oder lustige Grußkarte für Daheim­gebliebene. Heute steht noch ein Blick hinter die Kulissen der Oberstdorf Therme auf meinem Programm. Also packen wir unsere Badesachen und laufen die paar Schritte hinüber zur Therme. Leiter Klaus-­ Dieter Erdmann begrüßt uns herzlich. Mann und Tochter gehen

41

So schön sind die Sonnenuntergänge auf dem Nebelhorn.

schon mal ins Bad, während Herr Erdmann mich kompetent ­herumführt. Verwaltungsbereich, Reinigungsanlagen, Heizung, Technik, aber auch den Thermen- und Saunabereich erklärt er mir fachkundig und interessant. Ich hätte nie gedacht, wie groß der Technik- und Reinigungsbereich eines Schwimmbades ist. Staunend besichtige ich die Anlagen im Keller. In riesigen Behältern wird das Wasser ständig gefiltert und gereinigt. Eine große Heizungsanlage versorgt nicht nur die Therme, sondern auch das Oberstdorf Haus, die Grundschule und Turnhalle mit Wärme. Den Thermenbereich mit den Solebecken, Kinderbecken und dem Wellenbad kenne ich schon von früheren Besuchen. Nach dem Rundgang stürze auch ich mich in die Fluten der südlichsten Brandung Deutschlands. Doch die Therme bietet noch mehr: Ein Massage- und Wellnessbereich lädt zum Entspannen und zu Behandlungen ein. Unsere Tochter planscht, spielt und rutscht begeistert im Kinderbereich. Mein Mann und ich genießen das 35 Grad warme Wasser im Thermal-Solebecken, verschiedene ­Massagedüsen bearbeiten die Muskeln. So könnte jeder Tag ­beginnen … Mehr Informationen finden Sie unter: www.oberstdorf.de/kurdirektor/petras-oberstdorf und unter http://www.facebook.com/GaesteKurdirektor

Impressum Herausgeber: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Haus Prinzregenten-Platz 1 87561 Oberstdorf Tel. 08322/700-0 www.oberstdorf.de Redaktion: Miriam Frietsch Wolfgang Ländle Kurt Reich Elke Wiartalla Titelfoto: Petra Schumacher

Mein neues Skioutfit von Maier Sports wird gleich auf der Piste ausprobiert.

Gesamtherstellung und verantwortlich für die Anzeigen: Eberl Print GmbH Kirchplatz 6 87509 Immenstadt

Fotobeiträge dieser Ausgabe: Archiv Photographie Monschau Petra Schumacher Elke Wiartalla Tourismus Oberstdorf Simone Gunst – www.mediavia.de Moritz Zobel Fotolia Das Höchste ek photo Christoffer Leitner Kleinwalsertaler Bergbahn AG S. Mohr Irina Beliancova


42

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN

A-Z, KURZ & SCHNELL INFORMIERT, Angebot TSV gilt nicht während der Schulferien

A Abfallentsorgung siehe unter: Containerstandplatz und Wertstoffhof Änderungsschneiderei ·G  meiner Margot – Stoffe, ­Luitpoldstr. 2, Tel. 4014970 · Senatore, Hermann-von-BarthStr. 32, Tel. 8003231 Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117, bei lebensgefährlichen Notfällen Tel. 08322/19222 Allgäu-Walser-Card Die intelligente Chip-Gästekarte erhalten Sie unentgeltlich bei Ihrem Gast­ geber. Mit ihr erhalten Sie viele kostenlose und ermäßigte Leistungen im gesamten Allgäu. Packageverkauf (z. B. ÖPNV-Ticket) bei Ihrem Gast­geber oder in der Tourist-­Information und allen Außenstellen. Amateurfunk ·D  eutscher Amateur Radio Club e.V., D.A.R.C-Ortsverband Ober­allgäu, T-12,OV-Frequenz 144,725 MHz oder DB0ZD (R84) 439,000 MHz, www.darc.de/distrikte/t/12/ Apotheke ·A  potheke am Bahnhof, ­Bahnhofplatz 1, Tel. 2383 · Engel-Apotheke, Nebelhornstr. 1, Tel. 2121 · Hubertus-Apotheke, Weststr. 11, Tel. 4644 · Vallis-Apotheke, Poststr. 10, Tel. 940700 Arzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 Atemlehre ·R  aps Margitta, Reithallenweg 1, Tel. 1361 ·T  itscher Maria, Rechbergstr. 9, Tel. 6449 Ausflugsfahrten ·B  rutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 ·D  ER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 und 3012 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 Ausstellung ·„  Bergschau 2037 NN“ in der ­Fellhorn-Gipfelstation ·„  Bergschau 830 NN“ im Eingangsgebäude der Breitachklamm im OT Tiefenbach · „Bergschau 813 NN“ im Alten ­Rathaus ·G  alerie AndO, Oststr. 36, Tel. 3929, wechselnde Ausstellungen ·V  illa Jauss im Fuggerpark, Fuggerstr., wechselnde Ausstellungen

Autobetrieb · Autohaus Allgäu, Mercedes, ­Sonthofener Str. 23, Tel. 1044 · Auto Besler GmbH, Kfz-Meister­ betrieb, Nebelhornstr. 59, Tel. 7564 · Auto Diethelm GmbH, Sonthofener Str. 21 + 22, Tel. 0171/2613920 · Auto Zobel, Kfz-Meisterbetrieb, freie Werkstatt, Im oberen W ­ inkel 16, Tel. 98660 · Autohaus Hartmann GmbH u. Co. KG, Walserstr. 36, Tel. 978040 · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-­ Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Autohaus Fink e.K., BMW, ­Sonthofener Str. 22, Tel. 940610 · Reifenservice Oberstdorf, Kfz-Meisterbetrieb, Alpgaustr. 6, Tel. 9408090 Autovermietung · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-­ Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, ­Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838

B Bahnhof siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB Ballonfahrt · Alpen-Ballonsport-Club Allgäu e.V., Postfach 1115, 87515 Sont­hofen, Tel. 08321/82622 ·B  allon Sport Alpin GmbH, HansBöckler-Str. 86, 87527 Sonthofen, Tel. 08321/7091 ·B  allonsport Martin, Krottenkopfstr. 2, 87435 Kempten, Tel. 0831/13453 Bank ·A  llgäuer Volksbank e.G., ­Bahnhofplatz 3, Tel. 4897 · HypoVereinsbank AG, Weststr. 5, Tel. 6070 · ING-DiBa Bankautomat im Bahnhof, Bahnhofplatz, Tel. 01802/784578 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,06 Euro/Min., a­ ndere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Postbank Geldautomat am G ­ ebäude der Gemeindewerke, Nebelhornstr. 51 ·R  aiffeisenbank Oberallgäu-Süd e.G., Hauptgeschäftsstelle Oberstdorf, Nebelhornstr. 2, Tel. 9644-0 · S parkasse Oberstdorf, ­Bahnhofplatz 2, Tel. 9620-0 Bayer. Rotes Kreuz Notarzt- und Rettungsdienst, ­Krankentransport, Am Gstad 2, Notfalldienst: Tel. 112 Behindertentransport: Tel. 08323/51797 Behindertentoilette Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nord­eingang), Wandelhalle im Kurpark, Erdinger Arena, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach,

Telefon-Vorwahl von Oberstdorf: 08322

Breitachklamm/Tiefenbach (unterer Eingang), Fellhornbahn M ­ ittelstation, Fellhornstuben, Nebelhornbahn Bergstation, Kanzelwandbahn/Riezlern, Oytalhaus; Almenhof, Rubihorn und Viktoria im OT Rubi. Euroschlüssel im Oberstdorf Haus und in der Tourist-Information am Bahnhofplatz gegen Leihgebühr erhältlich.

C

Bergbahn · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533888 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., a­ ndere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533666 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., a­ ndere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 98756, ein Unternehmen der Kuru. Verkehrsbetriebe AG, Nebelhornstr. 55, Tel. 98753

Clubtreffen · Kiwanis-Club Oberstdorf e.V.: Meetings jeden 1. Dienstag im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Filser, Oberstdorf · Kiwanis-Club Oberallgäu: Abendmeeting am 3. Mittwoch im Monat, Hotel Waldesruhe, Oberstdorf · Lions-Club Oberallgäu: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Prinz-Luitpold-Bad, Bad Hindelang · Lions-Club Sonthofen: jeden 1. Montag im Monat, 19.30 Uhr, Clubzimmer Sonnenalp, Hotel & Resort, ­Ofterschwang · Rotary-Club Oberstdorf: 1. Montag im Monat Mittagsmeeting im Restaurant „Alte Post“ in Sont­hofen, alle weiteren Meetings jeweils montags um 19.00 Uhr im Hotel Sonnenbichl, Langenwang

Bergschulen · Aktiv am Berg (Bergschule Oberstdorf), Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · AMICAL alpin, Walserstr. 5, Tel. 9874788 · Bergführerverein Oberstdorf, Richard Müller, Am Dummelsmoos 23, Tel. 1392 · Bergschule Oberallgäu, Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 Bergwacht · Bergwacht Oberstdorf, Birgsauer Str. 35, Verwaltungs-Tel. 2255, Fax 8968, Notfall-Rettungsdienst: Tel. 112 Bibliothek · im Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-299, Ö ­ ffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15.0019.00 Uhr und F ­ reitag 10.00-12.30 Uhr (ein­geschränkte Öffnungszeiten im April und November) · in der Tourist-Information A ­ lpenrose im Ortsteil Tiefenbach, ­Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungs­zeiten der TouristInformation Breitachklamm bei Tiefenbach; eindrucksvolle Schlucht. Erreichbar mit eigenem Pkw, regelmäßige Busverbindungen oder zu Fuß über Reute und Tiefenbach, Tel. 4887 Bund Naturschutz Kreisverband Tel. 08323/9988740; Ortsverband Tel. 1329 Bus Busverbindungen der RVA-Regional Verkehr Schwaben Allgäu; Fahrpläne sind in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und in den Außen­ stellen erhältlich.

Campingplatz · Campingplatz Oberstdorf, ­ Rubinger Str. 16, Tel. 6525 · Rubi-Camp, M. Zeller, Rubinger Str. 34, Tel. 959202 · Wohnmobilstellplatz Oberstdorf, Hermann-von-Barth-Str. 9, Tel. 180

Containerstandplatz zur Entsorgung von Papier, Weiß-, Grün- und Braunglas sowie Alu und Blech. Erkundigen Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft bei Ihrem G ­ astgeber. Curling · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500

D Datenschutz Bitte haben Sie Verständnis, dass wir personenbezogene Daten von Gästen nicht weitergeben dürfen. Hierzu gehört auch die Urlaubsanschrift Ihrer Familienangehörigen, Freunde und Bekannten. Deutsche Bahn AG – DB Fahrplanauskunft (gebührenfrei): Tel. 0800/1507090; persönliche Beratung (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,39 Euro/Min., ­andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich): 11861 Reisegepäcktransport: Info-Tel. 01805/252253 (gebührenpflichtig, ­Festnetzpreis 0,14 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich). Bahnanreise barrierefrei (Mobilitäts­ service-Zentrale): Info + Buchung: Tel. 01805/512512 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,14 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) Deutscher Alpenverein – DAV · Geschäftsstelle Oberstdorf, ­Karweidach 1, Tel. 6907, geöffnet Mi. 18.00-20.00 Uhr und Fr. 14.3018.30 Uhr Dialyse · Gemeinschaftspraxis für Dialyse und Nephrologie, Weststr. 28, Tel. 4091


SONSTIGES

Drachenfliegen ·O  berstdorfer Drachen- und Gleitschirmflieger e.V., Postfach 1112, 87551 Oberstdorf

Gleitschirmflugschule ·G  leitschirm Flugschule Peter Geg GmbH, Am Auwald 1, 87538 Obermaiselstein, Tel. 08326/38036

E

Gottesdienst · Evangelisch: So. 10.00 Uhr; Berg­ gottesdienst: Mi. 11.30 Uhr (nur bei guter Witterung) · Katholisch: Sa. 18.30 Uhr; sonn- und feiertags: 8.00, 9.30, 11.00 und 19.00 Uhr; Mo., Di., Mi. und Fr. 7.15 Uhr; Do. 19.00 Uhr. Kurgottesdienste: Mi. und Fr. 17.00 Uhr. St. Maria Loretto: Di. 19.00 Uhr, Sa. 9.00 Uhr · Neuapostolisch: So. 9.30 Uhr; Do. 20.00 Uhr siehe auch: Kirche

Ec-Geldausgabeautomat siehe unter: Bank Eissportzentrum Oberstdorf Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 (mit Publikumslauf) EisstockschieSSen · E issportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 im Winter, nur bei günstiger ­Witterung: · a m Moorweiher, Auskunft: Herr Busch, Tel. 0176/21178119 · a n den Tennisplätzen Fuggerstr., Auskunft: Herr Uth, Tel. 0160/96603223 Energieplatz an der „Waldesruhe“ Erdinger Arena Besichtigung täglich von 10.0018.00 Uhr. Führungen um 11.00 und 15.30 Uhr, nur mit Anmeldung. Tel. 8090360 Essen · E ssen auf Rädern, BRK, Tel. 0831/522920

F Fitness-Studio · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 Fundbüro Bahnhofplatz 3, Tel. 700-756 Fusspflege siehe: Wellnessjournal

G Garage · E issportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 · Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 Gemeindeverwaltung Markt Oberstdorf, Tel. 700-700, Fax 700-799, www.markt-oberstdorf.de, E-Mail: hauptverwaltung@markt-oberstdorf.de 1. Bürgermeister Laurent O. Mies Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1: Büro des Bürgermeisters, Hauptverwaltung, Finanzverwaltung, Marktbauamt, Standesamt Bahnhofplatz 3: Sicherheits- und Ordnungswesen, Verkehrsüberwachung, Einwohnermeldeamt, Fundamt Gemeindewerke mit Energieversorgung und Wasserversorgung Oberstdorf GmbH, Nebelhornstr. 51-53, Tel. 9110 Gepäckservice siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB Gleitschirm-Tandemflug ·T  andemflüge im Doppelsitzergleitschirm, staatl. gepr. Flugsportlehrer Robert Blum, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139 oder 0175/3656999 · F lyzone-Tandemfliegen mit Profis, Am First 17, Tel. 800533 oder 0151/12766111 · v ogelfrei Gleitschirm Tandemflüge, Reichenbach 10, Tel. 0176/84298931

Gymnastik · Aerobic: Fr. 19.45 Uhr, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Gymnastik: Mo. 19.30 Uhr, Damen, Grundschulturnhalle; Mo. 20.00 Uhr, Herren, Hauptschulturnhalle; Di. 20.00 Uhr, Damen, Hauptschulturnhalle; Fr. 19.45 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Kleinkinderturnen: Mi. 15.45 Uhr, Mutter-Vater-Kind; Mo. 16.00 Uhr, 4-6 Jahre; Mo. 17.00 Uhr, ab 6 Jahre; je Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Seniorensport: Di. 16.00 Uhr, jedermann, Grundschulturnhalle; Fr. 16.45 Uhr, jedermann, 50 Plus, Hauptschulturnhalle; Fr. 18.00 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Wirbelsäulengymnastik: nach Rücksprache Tel. 5568 · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979

H Handy-Mobilfunk · Geiger, Bahnhofstr. 10, Tel. 6926 · Jacoby, Nebelhornstr. 29, Tel. 98174 · Killer, Oststr. 43, Tel. 96290 · O2 Premium-Partner, Nebelhornstr. 9, Tel. 959215 Heilpraktiker siehe: Wellnessjournal Hundeschule · Hundesprache Hundeschule, Sonja Stuhrmann, Tel. 9589526 oder 0178/9708602

I Information Hotel-, Informations- und Buchungs­ system, 24h-Service am Bahnhof und Infopavillon am Ortseingang siehe auch: Tourismus Oberstdorf Internet www.oberstdorf.de E-Mail: info@oberstdorf.de Internet-Terminal · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, tägl. 9.30-18.00 Uhr · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungszeiten der Tourist-­ Information

43

J Jugendherberge · Jugendherberge Oberstdorf, ­Kornau 8, Tel. 98750 · Mountain Hostel Spielmannsau, Spielmannsau 4, Tel. 9870580

K Kartenvorverkauf · Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Tel. 700-290, E-Mail: ­kartenvorverkauf@oberstdorf.de · Veranstaltungsabteilung, Tel. 700-265 Kegeln · Schützenhaus, Rossbichlstr. 8, Tel. 9408222 Kinder-Club · Nordi-Betreuung, Tel. 5385 Kinder- und Opferhilfe · Verein schaut hin! e.V. Tel. 606309 Kinderbetreuung · Familien-Pflegewerk, Betreuung von Kindern und Haushalt, Tel. 08321/723770 Kinderferienprogramm In den Tourist-Informationen ­erhältlich. Kino · Kurfilmtheater Oberstdorf, Oststr. 6, Tel. 978970 Kirche · Evang. Christuskirche, Frh.-v.-­ Brutscher-Str. 7 Pfarramt: Paul-Gerhardt-Str. 1, Tel. 1015 Pfarrer Markus Wiesinger · Evangelische Gästeseelsorge, PaulGerhardt-Str. 3 (Haus Alpina), Tel. 9408037, Pfarrer Roland Sievers und Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers · Kath. Pfarrkirche St. Johannes ­Baptist, Marktplatz Pfarramt: Oststr. 2, Tel. 977550 Pfarrer Peter Guggenberger · Katholische Kurseelsorge, Weststr. 7-9 (Allgäuhaus), Tel. 3483, Pater Dr. Rainer Meyer · Neuapostolische Kirche, Trettachstr. 25, Tel. 5865 · St.-Loretto-Kapellen, Lorettostraße, Tel. 977550 siehe auch: Gottesdienste Kleiderbazar jeden 1. und 3. Montag im Monat, 14.30-17.30 Uhr, Kolpinghaus, Obere Bahnhofstr. 10 Klettern · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 · Klettergarten „Burgbichl“ in der Nähe des P1 am Ortseingang · Klettergarten „Sulzburg“ in Tiefenbach, nur für Geübte, siehe Programme der Bergschulen · Skywalk-Hochseilpark in der Erdinger Arena, Am Faltenbach 27, Tel. 8090360 Klinik Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117

Kneippverein · Geschäftsstelle Kurverwaltung, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-226 KörperMeditationen · Schule für Körpermeditationen: Ayurveda, Feldenkrais, CraniosacralBalancing, Zen-Shiatsu/Akupressur, Maximilianstr. 17, Tel. 98074 Konzert und Tanz Regelmäßige Konzerte und Tanz-Abende mit Live-Musik sowie Konzerte der Musikkapellen in Oberstdorf und in den Ortsteilen siehe: Veranstaltungskalender Kosmetik siehe: Wellnessjournal Krankengymnastik siehe: Wellnessjournal Krankenhaus · Klinik Oberstdorf, Trettachstr. 16, Tel. 08322/7030, Innere Medizin, ­Allgemeine und Unfallchirurgie, Proktologie, Anästhesie, Intensiv­ abteilung, Orthopädie, Oralchirurgie, Hals-Nasen-Ohren, Physikalische Therapie, Urologie Krankenkasse siehe: Wellnessjournal Krankenpflege · Ambulante Alten- und Kranken­ pflege, Im Haslach 2, Tel. 2405 · BRK-Sozialstation, Tel. 08323/969411, 24-h-Bereitschaft · Sozialstation der Caritas und ­Diakonie, Tel. 08321/660120 Kulturgemeinde · Kulturgemeinde Oberstdorf e.V., Herr Janssen, Postfach 1568, 87555 Oberstdorf, Tel. 08324/952825 Kur- und Kongresszentrum siehe: Tourismus Oberstdorf Kureinrichtungen siehe: Wellnessjournal Kurkonzert siehe: Veranstaltungskalender Kurverwaltung siehe: Tourismus Oberstdorf

L Langlauf-Kurs · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Skatingschule Scherrer, Anmeldung und Information: Sport Ege, Hauptstr. 8, Tel. 1313 · Skischule Tiefenbach, Franz Rietzler, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Langlauf – Skiwandern Loipenkarte in den Tourist-Informationen erhältlich; 10 Loipen mit 70 km Länge, spezielle Skatingloipen, Loipenverbund mit Fischen und Sonthofen über 150 km Länge Linienbusverkehr · Regionalverkehr Schwaben-Allgäu GmbH (RVA), Poststr. 4, Tel. 96770


44

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN

M Marktbähnle Buchung und Info: Schütz u. Vogler GbR, Heimenhofenstr. 3, Tel. 2726 oder 0171/5855363 Massage siehe: Wellnessjournal Monoski-Kurs · für Rollstuhlfahrer; Hotel Viktoria, Riedweg 5, OT Rubi, Tel. 977840 Museum ·A  lpin Museum, Oytal 1, Tel. 80381, geöffnet während der Öffnungszeiten des Oytalhauses 9.00-17.00 Uhr ·B  ergbauernhaus Gerstruben, ­geöffnet samstags 13.00-16.00 Uhr (Mai-Oktober) · Heimatmuseum, Oststr. 13, Tel. 2218 oder 2226, Öffnungszeiten: Di.-Sa. 10.00-12.00 Uhr und 14.00-17.30 Uhr (an Sonn- und Feiertagen bei Regenwetter wie werktags geöffnet; im April, November und Dezember eingeschränkte Öffnungszeiten)

N Naturführungen · Allgäunah, Irmela Fischer, Im Steinach 14, Info und Anmeldung: Tel. 606883 oder 0160/98939467 Naturkost · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 Naturlehrpfad zwischen Bergkristall und Freibergsee, am Moorweiher, am Nebelhorn, ­Fellhorn und am Söllereck Nordic Walking ·B  ecker Uschi, Zweistapfenweg 9, Tel. 940163, Nordic-Walking-DSVTrainerin der INWA ·B  lum Gabi, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139, Nordic-Walking-Instructorin des DNW-Verbandes · E rste Skischule Oberstdorf, Fidel u. Claudia Joas, Frh.-v.-Brutscher-Str. 4, Tel. 7399 · Hamm Monika, Reithallenweg 5d, Tel. 0171/4731692, Nordic-WalkingInstructorin des DNW-Verbandes ·N  eue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · S kiclub Oberstdorf, Am Faltenbach 27, Tel. 8090100 · S port Reichl, Weststr. 14, Tel. 8223, gepr. NW-Trainer ·W  intersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, ­Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 ·Z  int Günter, Wasachstr. 3, Tel. 800378 oder 0172/8463166, ­Nordic-Walking-Instructor der INWA

O ÖPNV-Ticket Broschüre in den Tourist-Informationen erhältlich. Oberstdorf Haus siehe: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Magazin Information in Wort und Bild für Gäste und Einheimische, erscheint monatlich, jeweils am letzten Freitag eines Monats. Jahresabonnement „Oberstdorf Magazin“, Tel. 700-127

Orthopädie-Schuhtechnik · S chuhhaus und Orthopädie ­Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270

P Parkplatz Alle Parkplätze sind unbewacht und gebührenpflichtig. Fellhornbahn, Faistenoy, Söllereckbahn, Eissportzentrum, Renksteg/­ Waldparkplatz, Renksteg/Grüne Gasse, Skiflugschanze. · Für Behinderte: Sonthofener Str. (P1, P2), am Sachsenweg, am Mühlacker, am Bahnhof, an der evang. Kirche, am Rathaus, Ecke West-/Luitpoldstr. · Tiefgarage: Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500; Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 Parken Sie mit Ihrer Allgäu-WalserCard Oberstdorf kostenlos auf ­folgenden Parkplätzen: - P1 + P2 am Ortseingang - Oybele-Parkplatz - Renksteg/Grüne Gasse - Renksteg/Wald - Langlaufstadion Ried - Skiflugschanze (Stillachtal) - Fellhornbahn (nur gültig bei ­Benutzung der Fellhornbahn) - Faistenoy Auf diesen Parkplätzen sind die Parkscheinautomaten entsprechend gekennzeichnet. Bitte halten Sie dort einfach Ihre Gästekarte (Allgäu-Walser-Card Oberstdorf) an die markierte Stelle, warten Sie kurz bis die Karte eingelesen wurde, entnehmen Sie Ihr kostenloses Tagesticket aus dem Automaten und legen es bitte gut lesbar im Pkw aus. Partnerschaftsort Megève in Savoyen/Frankreich seit 1970 Polizei · Polizeiinspektion Oberstdorf, ­Bahnhofplatz 4, Tel. 9604-0 Polizei- und Sporthundeverein Übungsplatz am Renksteg, Tel. 5924; Ansprechpartner: Herr Topper, Tel. 08324/1471, Gäste willkommen. Postfiliale · Im Steinach 16 (im Supermarkt ­Feneberg) · In der Nebelhornstr. 9 (im Geschäft O2 Premium-Partner) Psychologe siehe: Wellnessjournal

R Rat und Hilfe · Anonyme Selbsthilfegruppen-­ Meetings in der Adula-Klinik, In der Leite 6, Tel. 7090, z. B. Anonyme Alkoholiker und andere 12-SchritteGruppen · AA (Anonyme Alkoholiker): Meeting jeden Dienstag und Samstag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · AL-ANON (Familiengruppe): Meeting jeden Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik

· NA (Drogen- u. Medikamentenabhängige): Meeting jeden Mittwoch, ­Freitag und Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik Reformhaus · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 Reinigung · Brugger Textilien, Hauptstr. 5, Tel. 4805 · Huskic Reinigungsservice, TextilSchnellreinigung, Weststr. 7-9, Tel. 4358 Reisebüro · Brutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 · Carinas Reisewelt, Enzenspergerweg 10, Tel. 9870872 · DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 und 3012 · Schäfer Reisebüro, Weststr. 20, Tel. 987660 Reiseleitung · Andreas-Arnold Elisabeth, Reiseleiterin und Busbegleitung bei AllgäuAusflügen, Tagestouren und Wanderungen, Gästeführungen. Preise nach Vereinbarung, Tel. 95258 Reiten · Alpen-Reiterhof St. Georg in Tiefenbach, Lochwiesen 2, Tel. 9780530 Rodelbahn · SöllereckRodel (Ganzjahresbetrieb), Talstation Söllereckbahn, Tel. 98756 Rodelmöglichkeit Seealpe, am Café Karatsbichl, G ­ aisalpe im OT Reichenbach Rodelverleih siehe unter: Verleih Rodel

S Sanitätshaus · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 Sauna siehe: Wellnessjournal Schach · Schachtisch im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1 Schlittenfahrt · Blattner, Oststr. 37, Tel. 8635 · Boxler, Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533 · Schuster, Hochstiftstr. 1, Tel. 0171/3623415 · Dornach, Oibweg 15, Tiefenbach, Tel. 5477 · Steiner, Falkenstr. 6, Tiefenbach, Tel. 4153 (nur von Sept.-April) · Topper, Wasachstr. 30, Tiefenbach, Tel. 3220 Schlüsseldienst · Juchheim Ralf, Schlüsseldienst­ meisterbetrieb, Bachstraße 5, Tel. 2771 Schneeschuhwandern · Allgäu-Trapper, Im Bachtel 14, Tel. 987373 oder 0171/5841464 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · Aktiv am Berg (Bergschule Oberstdorf), Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Bergschule Oberallgäu, Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953

· ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Schuhreparatur · Schuhhaus und Orthopädie ­Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270 · Juchheim Ralf, Schuhmacherfach­ betrieb, Bachstr. 5, Tel. 2771 Schwimmen · Oberstdorf Therme, Promenadestr. 3, Tel. 606960, www.oberstdorf-therme.de · Öffentliches Wellness-Center ­Schellenberg, Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370 Senioren- und Behindertenbeauftragte · Annegret Hein, Kornau 40a, Tel. 986811 oder 0160/7785644, Sprechzeiten im sozialen Bürgerbüro, Bahnhofplatz 3, jeden Donnerstag 14.30-16.00 Uhr Seniorenheim · BRK, Haus der Senioren, Holzerstr. 17, Tel. 9799-0 · ASB-Seniorenzentrum - Haus Herbstsonne, Rettenberger Str. 25, Tel. 98770 Ski Alpin Skigebiete Fellhorn, Nebelhorn, ­Söllereck siehe unter: Bergbahn; insgesamt 44 km Skiabfahrten; Skigelände für Anfänger, Fortgeschrittene und ­Könner; Gästeskirennen; siehe auch: Skischule Skiflugschanze · Heini-Klopfer-Skiflugschanze mit Sesselbahn und Schrägaufzug, Tel. 3891, ein Unternehmen der Kurund Verkehrsbetriebe AG, Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 Skipass Skipass Oberstdorf-Kleinwalsertal ­gültig für alle Anlagen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal, Skipass-Preise bitte den Prospekten entnehmen. Skischule · Alpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Zentralbüro, Tel. 95290 Söllereckbahn-Talstation, Büro Tel. 95122 · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 · Exclusiv Skisport, Kurse für Einzelpersonen und Kleingruppen, ­Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370 · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737


SONSTIGES

· S kischule Tiefenbach, Franz Rietzler, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 ·W  eber Privat-Skischule, OT Tiefenbach, Im Ebnat 7, Tel. 1242 ·W  intersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Skitour siehe unter: Bergschulen Snowbikeschule · S nowbikeschule Oberstdorf, ­Stillachstr. 1, Tel. 2669 oder 0171/8980740 bzw. 0175/3891835, Anmeldung an der Talstation der ­Söllereckbahn; Snowbikevermietung und -verkauf Snowboard-Kurs ·A  lpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Zentralbüro, Tel. 95290 Söllereckbahn-Talstation, Büro Tel. 95122 · E rste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 ·N  TC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 ·N  eue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 ·O  ut of Bounds Adventure Snowboardschule, Nebelhornstr. 67, Tel. 80544 ·W  intersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, ­Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Snowtubing · S chneespass ohne Ski im NTC-Funpark „Seealpe“, an der Nebelhornbahn, Tel. 989601 Solarium siehe: Wellnessjournal Stickkurs · Handstick-Atelier, Heidi Baum­ gartner, Handstickmeisterin, ­Schellenbergerstr. 13, Tel. 4668

T Tankstelle · Agip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · E sso-Station Mario Karsch, ­Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838 Taxi ·T  axizentrale Oberstdorf GbR, ­Bahnhofplatz 1b, Tel. 98210 · Dachs, Alpgaustr. 8, Tel. 4747 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 Tierarzt ·A  sböck Dr. med. vet. Barbara, ­rollende Tierarztpraxis, Tel. 0172/8310786, Tel. privat 6487, Kleintierpraxis ·G  essler Dr. Hermann und Dr. Maximiliane, Blumengasse 2, Tel. 7747 Tierheilpraktiker · S chwendinger Alexa, Birgsauer Str. 8, Tel. 1660, Mobil: 0172/8404488, Tierheilpraxis der Homöopathie für Pferde und Hunde, Mitglied THP

Tierschutzverein ·T  ierschutzverein Oberstdorf mit Kleinwalsertal und Umgebung e.V., Geschäftsstelle: Kornau 32, Tel. 80492 Tischtennis Schüler: Di. 18.00-19.30 Uhr u. Do. 18.30-20.00 Uhr; Damen/Herren: Di. 19.30-21.30 Uhr u. Do. 19.30-21.00 Uhr; jeweils in der Grundschulturn­ halle (Veranstalter TSV) Toiletten – öffentlich Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Wandelhalle im Kurpark, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach, Langlaufstadion Ried Tourismus Oberstdorf ·O  berstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000, Fax 700-236, Internet: www.oberstdorf.de, E-Mail: info@oberstdorf.de · Tourismusdirektorin: Heidi Thaumiller · Tourist-Information, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000 ·T  ourist-Information am Bahnhofplatz 3, Tel. 700-417 · Kartenvorverkauf, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290 ·A  lpine Information, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-200 ·T  ourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, Fax 700-801 ·T  ourist-Information im OT Schöllang, Schelchwangweg 1, Tel. 08326/7197 ·V  eranstaltungsabteilung, Kongresse, Tagungen, Vermittlung Kur- und Kongresszentrum mit Konferenz­ räumen, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-260

V Verleih Kindertragekraxe · Allgäuer Holzstadel (Verleih Bollerwagen), Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0 Verleih Monoski · für Rollstuhlfahrer; Hotel Viktoria, Riedweg 5, OT Rubi, Tel. 977840 Verleih Rodel · Allgäuer Holzstadel, Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Reichl Sportgeschäft, Weststr. 14, Tel. 8223

45 Verleih Rollstuhl · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 · Haus Altstetter, Frau Rieber, Hauptstr. 14, Tel. 5196 (Scooter/Rollator) Verleih Schlittschuhe · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 Verleih Schneeschuhe · Allgäu-Trapper, Im Bachtel 14, Tel. 987373 oder 0171/5841464 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 Verleih Ski · Alpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Zentralbüro, Tel. 95290 Söllereckbahn-Talstation, Büro Tel. 95122 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 (auch Langlaufski-Verleih) · Franzel’s Ski- u. Snowboardverleih, Oststr. 46, Tel. 959888 oder 0170/7167160 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Müller Fridl, Kirchstr. 4, Tel. 2379 (nur Langlaufski-Verleih) · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 (auch Langlaufski-Verleih) · Reichl Sportgeschäft, Weststr. 14, Tel. 8223 · Skischule Tiefenbach, Franz Rietzler, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 (auch Langlaufski-Verleih) Verleih Snowboard · Alpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Zentralbüro, Tel. 95290 Söllereckbahn-Talstation, Büro Tel. 95122 · Alptraum-Snowboardschule + Shop, Kirchstr. 6, Tel. 7565 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Erste Skischule Oberstdorf, „kids on snow“-Skischule, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, an der evang. Kirche, Tel. 3110 · Franzel’s Ski- u. Snowboardverleih, Anmeldung zu Kursen, Tel. 959888 oder 0170/7167160 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603

· NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Out of Bounds Adventure Snowboardschule, Nebelhornstr. 67, Tel. 80544

W Wäscherei/Heissmangel · Nebelhorn Wäscherei, Nebelhornstr. 59 (Nebelhorngaragen), Tel. 4177 Wanderkarte In den Tourist-Informationen sowie im Buchhandel erhältlich. Wandern In der Saison täglich von Mo.-Fr. (außer feiertags) geführte Wanderungen von Tourismus Oberstdorf; 4 Naturlehrpfade; 140 km geräumte Winterwanderwege; Höhen-Winterwanderwege: am Nebelhorn, Fellhorn, Söllereck, Ifen Wertstoffhof Zur Entsorgung von Wertstoffen, Am Klingenbichl 2, Öffnungszeiten: Mo.-Do. 15.00-17.00 Uhr, Fr. 14.0017.00 Uhr, Sa. 9.00-12.00 Uhr, an Feiertagen geschlossen Wetterdienst · Deutscher Wetterdienst, ­Wetterstation Oberstdorf, Tel. 809228, Wetteransage: Tel. 1221 Wohnmobilstellplatz siehe unter: Campingplatz

Z Zahnarzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Zilgrei · Selbsthilfe bei Muskel-, Gelenk- und Nervenschmerzen; Hildegund Löwenstein-Herrmann, Zilgrei-­ Lehrerin, Kursleiterin, Tel. 5568


46

OBERSTDORF

MAGAZIN

Die Ehrentafel Die Ehrennadel von Oberstdorf erhielten:

Bronze 10. Aufenthalt: · Frau Gerda und Herr Rolf Krämer aus Stuttgart (FS Angela Simnacher, Obere Bahnhofstr. 6 a) · Frau Christiane und Herr Harald Berger aus Schwelm (Hedwig Schratt, Rubihornstr. 28) · Frau Maike Bachmaier aus Heddesheim (Ferienwohnung Vogler, Lochbachstr. 32) · Frau Evelyn und Herr Günter Klein aus Wadern (Gästehaus Sirch, Lorettostr. 30) · Frau Sabine und Herr Nico Jonas aus Lauda-Königshofen (Ferienwohnung Kling, An der Flachsröste 10) · Frau Waltraud und Herr Rolf Eggert aus Uelzen (Haus Math, Bachstr. 16) · Frau Annelie und Herr Erich Krüger aus Zweibrücken (Haus Dietlinde, Ehrenberger Str. 3 a) 11. Aufenthalt: · Frau Sigrid und Herr Martin Meffert aus Berlin (Gästehaus Schöll, Ahornstr. 1) · Herr Felix Back aus Sennfeld (Gästehaus Florian, Im Winkel 10) 12. Aufenthalt: · Frau Silvia und Herr Heinz Roggendorf aus Kerpen (Haus Sissi, Förderreutherstr. 11) 13. Aufenthalt: · Frau Franziska Groth aus Bietigheim-Bissingen (Landhaus Mayr, Ludwigstr. 14) · Frau Silvia Cramer aus Bietigheim-Bissingen (Landhaus Mayr, Ludwigstr. 14) 15. Aufenthalt: · Frau Marion und Herr Otto Thiel aus Moers (Haus Toni, Reiserstr. 12) 17. Aufenthalt: · Frau Helga und Herr Lutz-Rüdiger Munke aus Lichtenau (Ferienwohnungen Lingg, Speichackerstr. 3 + 5) 18. Aufenthalt: · Frau Jetty, Herr Erik und Herr Frans Schenk aus Beusichem (Landhaus Berktold, Birgsauer Str. 9) · Frau Karla Drullmann aus Zwolle (Landhaus Berktold, Birgsauer Str. 9) 19. Aufenthalt: · Frau Brigitte und Herr Achim Cremer aus Wuppertal (Haus Sissi, Förderreutherstr. 11)

Silber 20. Aufenthalt: · Frau Ursula und Herr Horst-Albert Hansmann aus Waldbröl (FS Angela Simnacher, Obere Bahnhofstr. 6 a) · Frau Margarete und Herr Ewald Tippkötter aus Senden (Haus Brutscher, Bienengasse 6) · Frau Erika, Herr Hermann und Herr Joachim Sieder aus Ludwigshafen (Haus Sissi, Förderreutherstr. 11) · Frau Christel und Herr Hans-Georg Lischka aus Bottrop (Ferienwohnung Bandey, Reithallenweg 5 c) · Frau Renate und Herr Bernd Emmer aus Hönningen (Haus Einsle, R. Jaster, Reiserstr. 15) · Frau Hilde Pira aus Erlangen (Haus Brutscher, Bienengasse 6) 22. Aufenthalt: · Frau Hedwig und Herr Hans Willi Tabarelli aus Trechtingshausen (Georg Geg, Trettachstr. 7) · Herr Michael und Herr Klaus-Peter Noack aus Berlin (Liselotte Freiwald, Montfortstr. 2) · Frau Hannelore und Herr Günter Schmidt aus Solingen (Ferienwohnung Elisabeth Titscher, Windgasse 5)

SONSTIGES

25. Aufenthalt: · F rau Margret und Herr Klaus Ewens aus Dorsten (Ferienwohnung Trometer, Baumannstr. 26)

Gold 30. Aufenthalt: · F rau Gisela und Herr Karl-Heinz Hamann aus Duisburg (Haus Thaddäus, Blumengasse 5) · F rau Gerrie und Herr Huub Buster aus Tilburg (Gästehaus Brutscher, Rubinger Str. 1a) · Herr Hans-Jürgen Piotrowski aus Bergisch Gladbach (Gästehaus Joachim, Wannackerstr. 11) · F rau Bärbel, Herr Klaus und Herr Michael Oberbuchner aus Gelsenkirchen (Haus Sissi, Förderreutherstr. 11) · F rau Ingrid und Herr Fritz Meis aus Wuppertal (Haus Andrea, Weststr. 27 b) · F rau Inge und Herr Helmut Platt aus Dautphetal-Buchenau (Haus Katharina, Prinzenstr. 9) · F rau Helga und Herr Heinrich Esser aus Lippstadt (Gästehaus Heidler, Lorettostr. 38) · Herr Konrad und Herr Ludwig Hansen aus Dinslaken (Central Ferienwohnungen, Pfarrstr. 1) · F rau Margaret und Herr Otwin Herbst aus Koblenz (Uhlmann Werner, Sachsenweg 4) 31. Aufenthalt: · F rau Heike und Herr Berndt Linde aus Fredenbeck (Rubi-Camp, Rubinger Str. 34) · F rau Monika Frank aus München (Ferienwohnungen Lind, An der Flachsröste 6)

Silber mit Ehrenkranz 40. Aufenthalt: · F rau Marianne Müller aus Erlangen (Haus Brutscher, Bienengasse 6) · F rau Marianne und Herr H.-Georg Hake aus Freudenberg (Hotel garni Schellenberg, Schellenbergstr. 2) 43. Aufenthalt: · F rau Brigitte Linkenheil aus Bielefeld (Berktold Fritz und Luise, Fischerstr. 5) 46. Aufenthalt: · F rau Karin und Herr Hans-Christian Michalski aus Alten-Buseck (Brunnenhof, Rohrmooser Str. 10) 49. Aufenthalt: · F rau Helga und Herr Werner Steinfels aus Wanne-Eickel (Haus Heidi, Gelbe Buind 3)

Gold mit Ehrenkranz 55. Aufenthalt: · F rau Helga und Herr Norbert Laufenberg aus Schwalmtal (Alpenpanorama, Am Burgbichel 9) 57. Aufenthalt: · Herr Peter Hübenett aus Wuppertal (Haus Alexandra, Maximilianstr. 18 + 20) 61. Aufenthalt: · F rau Elisabeth Frank aus Bad Wörishofen (Ferienwohnungen Lind, An der Flachsröste 6)

Der Medaillenspiegel Das Wanderabzeichen von Oberstdorf errangen: für 50 km Dylan Lauer aus Moers für 462 km Catrin Messner aus Mannheim Margit Wagenhan aus Mannheim für 2552,5 km Dagmar und Roland Bill aus Recklinghausen Das Bergsteigerabzeichen von Oberstdorf errang: in Bronze Dylan Lauer aus Moers


47

Sie t. h Tauschen c i s n r e F en g e g k c i l b Tunnel ieb

tr e Allradan r innovativ e D . ro tt a elt von qu ellen. eren Mod en in der W it m e m w o 0 lk 6 il 1 W ber 3 und in ü ttro. im Audi Q di.de/qua u .a w w w r te Mehr un ®

rts 6,4– 4,7; –6,2; außero nerorts 10,2 in : 137. km 9– 0 17 10 t rauch in l/ : kombinier Kraftstoffverb onen in g/km si is m -E CO 2 7–5,2; kombiniert 7,

184x255_Quattro_Fernsicht_Oberstdorf_15229_39L300.indd 1 184x255_Quattro_Fernsicht_Oberstdorf_15229

06.03.14 16:47


Profile for  Tourismus Oberstdorf

Oberstdorf Magazin 4/14  

Oberstdorf Magazin 4/14  

Advertisement