Page 1

Für Oberstdorfer Gäste mit Gästekarte und für Einheimische kostenlos

EUR 1,50

OBERSTDORF

31.8. – 28.9.2012

Ausgabe

9

MAGAZIN WWW.OBERSTDORF.DE

rf

Oberstdo

HIGH LIGHT

Viehscheid – immer ein besonderes Fest

ERLEBNISDORF

· 12. September in Schöllang · 13. September in Oberstdorf

AKTIVDORF Veranstaltungen KULTURDORF VITALDORF

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 1

27.08.12 08:23


oys ter perpe tua l cosmog r aph day ton a

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 2

27.08.12 08:23


3

Sehr geehrte Gäste, liebe Oberstdorfer, September ist Viehscheidzeit. Dann können Sie hautnah miterleben, wie über 1000 Tiere nach einem langen Alpsommer ins Tal getrieben und dort ihren Besitzern übergeben werden. Prächtig geschmückte Kranzkühe führen die Herden an und bieten einen beeindruckenden Anblick. Übrigens dürfen die Tiere nur einen Kranz tragen, wenn sie den Alpsommer ohne Unfälle oder Krankheiten überstanden haben. Entsprechend stolz sind sowohl Hirte als auch Kranzkuh, wenn sie die Herden gemeinsam anführen. In Schöllang kommen die Herden am 12. September von den Alpen wieder zurück ins Tal. In Oberstdorf findet der Viehscheid einen Tag später, am 13. September, statt. Lassen Sie sich dieses spektakuläre Schauspiel nicht entgehen! Wer noch mehr über Oberst­ dorfer Brauchtum und Tradition erfahren möchte, für den haben wir in den Naturgenuss-Wochen wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Holzschnitzer, Trachtenschneiderei oder die Oberstdorfer Bienenkönigin erwarten Sie. Die kulinarische Fahrt rundet das Programm mit vielen Leckerbissen – landschaftlich und kulinarisch – ab. Ich wünsche Ihnen viele genussvolle Stunden in Oberstdorf! Ihre Heidi Thaumiller

INHALT 04 ERLEBNISDORF

High Light

Viehscheid – immer ein besonderes Fest

09 AktivDORF Wanderprogramm Wandertipp Badespaß in Oberstdorf FIS-Sommer-Grand-Prix Auch die Welt-Elite wird erwartet OPA-Alpencup Skispringen & Nordische Kombination 14. Feneberg-Mountainbike-Marathon

42 NOTIZEN Gästeehrungen Französischer Markt

47 Oberstdorf Freiluft-Schach am Oberstdorf Haus Elektromobilitäts- und Bike-Tage

49 SONSTIGES A–Z Ehrentafel Medaillenspiegel

20 Veranstaltungen 30. August bis 30. September 2012

28 KulturDORF Damals … 20. Oberstdorfer Musiksommer Überall und nirgends

41 VitalDORF Oberstdorf Therme

Das „Oberstdorf Magazin“ ist in den Tourist-Informationen im Oberstdorf Haus, Tiefenbach und Schöllang sowie am Bahnhofplatz mit Zimmervermittlung für R 1,50 erhältlich. Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card und Einheimische ­erhalten das „Oberstdorf Magazin“ kostenlos. Die Tourist-Information versendet das „Oberstdorf Magazin“ an jede gewünschte Adresse, unter Berechnung der Versandkosten inkl. MwSt. Veröffentlichung von sämtlichen Texten und Bildern, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers. Veranstaltungshinweise bzw. -preise vorbehaltlich Änderungen.

Freitag, 28. September 2012 erscheint das nächste „Oberstdorf Magazin“.

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 3

27.08.12 08:24


4

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

rf

Oberstdo

Viehscheid – immer ein besonderes Fest

HIGH LIGHT

Am 12. September in Schöllang und einen Tag später in Oberstdorf kehrt das Vieh von der „Sommerfrische“ zurück Es sind besondere Festtage im Jahr, wenn am 12. September in Schöllang und tags darauf in Oberstdorf der Viehscheid begangen wird. Dann kehrt nämlich das Vieh nach gut 100 Tagen Aufenthalt in höheren Regionen wieder ins Tal zurück. Es wird freudig empfangen und an die Besitzer zurückgegeben. Dabei wird dann an Viehscheidplätzen und in Festzelten gefeiert. An beiden Tagen ab jeweils etwa 9.30 Uhr werden etwa 700 Tiere in Schöllang erwartet, die von den Alpen Bierenwang, Taufersberg, Haldenwang, Rappenalpe, Biberalpe und Traufberg kommen, und etwa 1000 am Renksteig in Oberstdorf, die ihre Sommerplätze der Entschenalpe, Hinterer Schaf-Alpe, Gutenalpe und Käseralpe verlassen haben und von der „Sommerfrische“ zurückerwartet werden. Der Begriff Viehscheid wird nur im Allgäu angewandt, in anderen Teilen ­Bayerns spricht man vom Almabtrieb. Der Brauch des Alpabtriebs ist uralt. Volkstumsforscher wollen wissen, dass er bis in die heidnische Zeit zurückreicht, in der die Bauern ihr Vieh auf der offenen Weide mit allerlei bunten Masken zur Abwehr von Unheil behängten. Dazu bekamen sie lärmende

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 4

Rasseln und Klappern, um die bösen Geister zu vertreiben. Geblieben sind die bunten Farben der Rosetten und Girlanden, die in den wuchtigen Kopfkronen und Kränzen verarbeitet werden und seit christlicher Zeit am Tag des Abtriebs von den Rindern als Kopfschmuck getragen werden. Oftmals sind auch christliche Symbole enthalten, ein Zeichen dafür, dass der Bauer damit Gott seinen besonderen Dank für eine glückliche Sommerzeit ausdrückt. Wann der Viehscheid in Oberstdorf jemals begonnen hat, weiß man nicht genau, selbst Historiker tappen da teilweise noch im Dunkeln. Aber so um die Zeit vor über 400 Jahren soll er erstmals als „Schafsscheide“ durchgeführt worden sein und so sieht man 1585 als „Geburtsjahr“ an. Wie er genau verlaufen ist, ist nicht bekannt, aber auf Aufzeichnungen des Landschreibers Luger aus dem Jahre 1785 ist über den Aufenthalt auf den Alpen u. a. zu lesen: „Der Einschlag oder die Alpfahrt, der Auftrieb, findet gewöhnlich um Johanni im Juni statt. Mit Schellen für das Galtvieh oder Glocken für die Kühe um den Hals ziehen die Tiere los. Man

27.08.12 08:24


ERLEBNISDORF

braucht die Glocken, um verirrte Tiere wieder zu finden. Das Vieh einer Alp wird von einem oder nach Bedürfnis zwei Hirten gewartet, die unter einer schlichten Hütte bei Tag sich vor Regen und Ungewitter schützen und zu Nacht ihre Ruhestätte finden. Das Schlachtvieh (Ochsen) bekommt zartes und festes Fleisch, und die Melkkühe geben massige Milch und Butter. Beim Abschlag oder der Ausfahrt (Abtrieb) aus den Alpen scheinen die Tiere mehr einem gemästeten als einem Weidevieh zu gleichen. Das Hornvieh in den oberen Pflegegerichten übertrifft jenes der nördlichen Ortschaften um ein Merkliches an Größe, Stärke und Fruchtbarkeit. Diesen Vorzug verdankt es allein dem nahrhafteren Futter und dem bequemeren und ergiebigeren Weidegang. Es ist daher leicht fasslich, dass in jener oberen Pflegsgegend der Dünger wirksamer, die Milch fetter und schmackhafter und die Kälber stärker ausfallen als anderswo. Die mit nahrhaftem Gras und gesunden Kräutern überwachsenen Alpen unterstützen die Einwohner in der Viehzucht mit reichem Vorteil. Die Zeit des „Scheids“; des Alpabtriebs, erfolgt nach etwa 100 Tagen. Es sprechen aber auch die Witterungsverhältnisse mit. Wenn auf der Alp, während der Weidezeit, kein Tier ums Leben gekommen ist, so darf der Hirte beim Einzug auf den Scheidplatz seiner Herde das „Kranzrind“ voranführen. Schuld oder Unschuld spielt, was das Recht zum Führen des Kranzschmucks betrifft, keine Rolle. Allein der Umstand, dass ein Tier verloren geht, ganz gleich wie, führt den Verlust des Rechts auf Kranzschmuck herbei.“ Die einzelnen genossenschaftlich verwalteten Alpen werden mit Tieren von verschiedenen Bauern „beschlagen“. Dabei unterscheidet man zwischen Galt-Alpen und Senn-Alpen. Während bei den Senn-Alpen Kühe „übersömmern“, deren Milch an Ort und Stelle zu Butter und Käse verarbeitet wird, ist auf den Galt-Alpen das Jungvieh unter sich. Viehscheid ist das Scheiden der Jungrinder nach dem Abtrieb, die auseinandersortiert aufgerufen und an ihre Besitzer zurückgegeben

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 5

5

werden. Teilweise mit Viehtransportern werden sie dann in ihre heimischen Ställe, oft auch weit im Unterland, zurückgefahren. Am Tage des Viehscheids haben die Kranzbinder ihren großen Einsatz und müssen pünktlich überall dort zur Stelle sein, wo sich Vieh und Hirten zum Einzug ins Tal vorbereiten. Die Hirten wechseln hier ihre Kleidung und ziehen ihr gutes Gewand an, das meis­ tens aus einer Lederhose mit bestickten Hosenträgern, einem weißen Hemd und einem blumengeschmückten Hut besteht. Währenddessen wird die „Schönheitskönigin“ unter den Rindern mit einem üppigen Kopfputz „gekrönt“. Einige wenige Kranzbinderinnen stellen noch nach alter Sitte den Kopfschmuck her, mit dem das schönste Rind jeder Alpe beim Alpabtrieb geschmückt wird. Etwa 25 bis 30 Kränze sind es, die benötigt werden, wofür tausende von getrockneten Naturblumen und künstlichen Alpenblumen

27.08.12 08:24


6

OBERSTDORF

MAGAZIN auf einem Drahtgestell zu einem farbenprächtigen Gebilde zusammengebunden werden. In Oberstdorf ist es für die Bauern, man kann auch sagen für alle Einheimischen, fast eine Verpflichtung, den Tag des Viehscheids mitzuerleben. Das gilt auch für viele Gäste, die ihren Urlaub bewusst in diese Zeit legen, um dabei zu sein, wenn das Vieh ins Tal zurückkehrt. Mit lauten Tönen der Glocken und Schellen gibt es sich auf dem Weg frühzeitig zu erkennen. Mit stoischer Gelassenheit tragen die Tiere die kunstvoll gezierten Lederriemen mit den Glocken und Schellen am Hals. An der Spitze des Zuges der Alphirte in Tracht und spitzem Berglerhut und dem Kranzrind. Wie erwähnt, darf es nur dann mit dem üppigen Kopfputz aus Blumen und Spiegeln geschmückt werden, wenn kein ernster Unfall während des Sommers auf der Alpe geschehen ist. Viele Tausende von Schaulustigen empfangen die Tiere in Schöllang bzw. am Oberstdorfer Scheidplatz im Ried, dort, wo jährlich im Winter internationale Skilanglauf-Wettbewerbe stattfinden und im Jahre 2005 hier um die Weltmeistertitel gekämpft wurde. Dann wird gefeiert. Eine Art Volksfest entwickelt sich mit Buden und Verkaufsständen und einem großen Festzelt, wo mit Musik, Bier

ERLEBNISDORF

und anderen Getränken sowie einer zünftigen „Scheidwurst“ der Abtrieb begangen wird. In Zelten wird erst nach der Zeit des Zweiten Weltkrieges gefeiert, vorher waren es nur Speis und Trank, die im Freien angeboten wurden. Der Viehscheid beendet jeweils den Allgäuer Bergsommer. Auch der große Oberstdorfer Schriftsteller Maximillian Miller (1901 – 1992) ließ sich vom Viehscheid inspirieren und schrieb in seinen Betrachtungen „Oberstdorf im Reigen der Jahreszeiten“: „Mitte September ist der Viehscheid herangekommen. Die Herden auf den Alpen spüren, dass ihre Heimfahrt nahe ist und sind voll Unruhe und Erwartung, dann beginnt der Abzug der Herden. Von allen Bergen herab, aus allen Tälern hervor klingt das Rollen der mächtigen Glocken, als würde dem seligen Sommerglück der Höhe zu Grabe geläutet. Auf dem Viehscheidplatz oberhalb Loretto treffen die Herden ein, voran die bunt gekrönten, von Blumen und Flitter starrenden Kranzrinder in ihrer glänzenden Kraft, und die übrige geschmückte Herde hintendrein. Bärtige Sennen mit stolz geschwungenen Stöcken führen die Tiere, ein großes Getöse von Glocken und ein Gebrüll der im Ring umtreibenden Tiere erfüllt den Platz, aus dem Festzelt schmettert die Musik.“ ich

Kleines Viehscheid-Lexikon Alpe Bergweiden inklusive der entsprechenden Unterkünfte für Hirten und Vieh (Alphütte mit Ställen). Ist nur während der Sommer­ monate bewirtschaftet. Im bajuwarischen Sprachtum werden die Alpen übrigens auch „Almen“ genannt. Galtalpe Alpe, auf der nur Galtvieh gehalten wird. Galtvieh Vieh, das noch keine Milch gibt. Kalb Rind bis zum 1. Lebensjahr. Kranzrind Festlich geschmücktes Rind, das die Herde beim Almabtrieb anführt, wenn während des Sommers keine Viehverluste zu ­beklagen waren. Kuh Weibliches Rind, das mindestens einmal gekalbt hat und somit Milch produziert.

Kuhalpe Alpe, auf der Kühe gehalten werden, deren Milch zur Verarbeitung ins Tal gebracht wird. Mischalpe Alpe, auf der neben Kühen und Jungvieh zum Teil auch Tiere anderer Arten (Ziegen, Schafe, Pferde u. Ä.) gehalten werden. Ochse Das kastrierte männliche Rind, wird heute hauptsächlich zur Fleischproduktion gehalten. (Haus)-Rind Großer, hohlhörniger Wiederkäuer; eines der ältesten Haustiere (seit ca. 4000 v. Chr.), zunächst heiliges Tier, später Arbeits- und Nutztier (Milch, Fleisch). Oft wird mit „Rind“ im allgemeinen Sprachgebrauch auch nur das (weibliche) Jungrind gemeint. Scheidplatz Meist außerhalb des Ortes gelegener Platz, auf dem die Herden nach dem Almabtrieb wieder auseinandergeschieden und an ihre Besitzer zurückgegeben werden. Schellen Große, aus Schwarzblech gefertigte Kuhglocken, die speziell für den Viehscheid angelegt werden. Schumpen Weibliches Jungvieh. Sennalpe Alpe, auf der Kühe gehalten werden, deren Milch noch vor Ort verarbeitet wird (Käse etc.). Stier Das männliche, nicht kastrierte Rind, auch „Bulle“ genannt. Viehscheid Rückgabe der einzelnen Tiere aus den Herden, die den Sommer auf der Alpe verbrachten, an ihre Besitzer. Findet auf dem so genannten Scheidplatz statt.

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 6

27.08.12 08:24


ERLEBNISDORF

7

Oberstdorfer Viehscheid vor über hundert Jahren 1. 2. 3. 4.

Auftrieb auf die Alp Auf der Hochalp im Sonnenschein Herde im Schneesturm Die Viehscheide

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 7

5. Das Ausrufen und Vorführen 6. Bekränzen des Hirten und des besten Stückes der Herde 7. St. Loretto (Nach Originalskizzen von W. Wollschläger)

27.08.12 08:24


Herzlich willkommen Mitten im Ort finden Sie unseren Dorfgasthof, der mit fast 200 Jahren der älteste im Dorf ist. Der „Kreuzwirt“ ist ein besonderer Treff und eine wirkliche gute Adresse zur stimmungsvollen Einkehr.

hetag Mittwoch Ru

Erleben Sie den bekannten Fischinger Traditionsgasthof mit bodenständiger Küche und frisch gezapften Bieren.

Kreuzwirt Jeden Freitag zünftige Live-Musik mit Allgäuer Musikanten

Hauptstraße 13 87538 Fischen Telefon 08326/38074 www.kreuzwirt-fischen.de

Willkommen im Bauernkeller direkt neben der Kirche in Fischen. Dort werden Sie mit einer jungen kreativen Küche erwartet. Dazu ein frisch gezapftes Bier oder einen ausgesuchten Wein.

Ruhetag Donnerstag

Leckere Schmankerln aus „Küche und Keller“ Wir kochen mit frischen Produkten aus der Region und das mit Liebe und Herz.

Fischinger Bauernkeller

Bauernkeller Hauptstraße 18 87538 Fischen Telefon 08326/209230 www.bauernkeller.de

Hier kann sich der Gast in den liebevoll eingerichteten Wirtsstuben von unserem freundlichen Personal, mit dem Besten was Küche und Keller zu bieten hat, verwöhnen lassen.

Unser Museumslandgasthof mit täglichem musikalischem Dämmerschoppen lädt Sie zum gemütlichen Beisammensein ein.

Almenhof

Oberstdorfer Straße 18 87561 Oberstdorf-Rubi Telefon 08322/96410 www.almenhof.eu

OM - Almenhof Kreuzwirt und Bauernkeller.indd 1 12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 8

www.hk-werbung.de

ienstag Montag + D Ruhetag

12.04.2012 27.08.1213:36:59 08:24


AKTIVDORF

9

Wanderprogramm für die Zeit vom 4. bis 28. September 2012

www.hk-werbung.de

göt tlich essen und genießen ...

Unter Leitung eines Wanderführers veranstaltet Tourismus Oberst- ten der Breitachklamm zurück Richtung Tiefenbach und Oberstdorf dorf Gemeinschaftswanderungen. Für Inhaber der Oberstdorfer (ab Breitachklamm-Parkplatz mit dem Bus zurück nach OberstAllgäu-Walser-Card ist die Teilnahme kostenlos. Treffpunkt ist dorf). Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5,5 Std. jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das „Café am Dienstag, 18.9. Dorfbrunnen“, sofern kein anderer Ort angegeben ist. Eventuell 9.30 Uhr: Wanderung entlang der Iller über Oberthalhofen nach entstehende Unkosten für Sonderbusfahrten, Bergbahnen und Hinang. Weiter zum Hinanger Wasserfall, über Schöllang den Kos­ten für Wanderungen im Rahmen von Sonderaktionen ­Wiesenweg zurück nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränk en Festes Schuhwerk ist und einer Brotzeit wird empfohlen. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, ­müssen vom Gast selbst getragen werden! erforderlich. Alle Wanderungen von Tourismus Oberstdorf werden reine Gehzeit ca. 5,5 Std. bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen durchgeführt. Mittwoch, 19.9. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen unseres 8.30 Uhr: Anspruchsvolle Bergwanderung zum Hahnenkopf (1735 m). Fahrt ins Oytal, Aufstieg über die untere und obere ­Gästeprogramms erfolgt auf eigene Gefahr! Lugenalpe zum Hahnenkopf (800 Höhenmeter). Abstieg über – Änderungen vorbehalten! – ­Gerstruben, weiter über Gruben, Jägerstand nach Oberstdorf. ­Mitnahme von Getränken und einer Brotzeit wird empfohlen. Bergschuhe und eine gute Kondition sind erforderlich! Ganztageswanderungen Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. – 67 Std. Freitag, 21.9. Dienstag, 4.9. 8.30 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis Rohrmoos (1070 m). Von dort ins 9.30 Uhr: Wanderung über Gruben nach Gerstruben (1154 m). Führung durch das frühere Bergdorf mit seinen ca. 350 Jahre altenLochbachtal über Zwiebelemoos zum Piesenkopf (1630 m). Zurück Häusern (evtl. Besichtigung der historischen, wasserbetriebenen über Piesenalpe nach Rohrmoos. Mit dem Bus zurück nach OberstGerstruber Sägemühle, die 1998 restauriert und funktionstüchtig dorf. Mitnahme von Getränken und einer Brotzeit wird empfohlen. Bergschuhe erforderlich! Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit gemacht wurde). Zurück über den Rautweg nach Oberstdorf. ca. 6 Std. ­Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 Std. Dienstag, 25.9. Mittwoch, 5.9. 9.15 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis Fellhornbahn-Talstation. Auf- 9.30 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis Riezlern (Kleinwalsertal). Wandefahrt zum Gipfel (ermäßigte Bergfahrt) und Wanderung über Fell- rung über die Mittelalpe zum Söllereck. Vom Söllereck aus geht es weiter über Hochleite, Schwand zurück nach Oberstdorf. horn (2039 m), Schlappold – Söllerkopf und Schönblick nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränken wird empfohlen. Bergschuhe Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit 5 Std. Mittwoch, 26.9. erforderlich! Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca.  – 65 Std. 8.30 Uhr: Fahrt auf das Nebelhorn (Station Höfatsblick), weiter Freitag, 7.9. über das Koblat (2100 m), Laufbichlsee zum Engeratsgundsee. 9.00 Uhr: Wanderung nach Spielmannsau, bei guter Witterung Kinderhit bisGiebelhaus 15. Aug. - 1 Kind isst kostenlos von der Kinde Kinderhit 1 Kindüber isst kostenlos von der Kinderkarte Abstieg zum Giebelhaus (1060 m). Vom mit dem Bus weiter ins Traufbachtal (Traufbergalpe 1224 m). Zurück Frische Pfifferlinge in verschiedenen Variationen Frische Pfifferlinge und Salatvariationen zurück nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränken und einer Christlessee nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Schöne Sonnenterrasse mit Kinderspielecke vom Varta-Guide 2011 empfohlen ­Brotzeit wird empfohlen. Bergschuhe erforderlich! ­Gehzeit ca. 6,5 Std. vom Varta-Guide 2012 empfohlen Montag Ruhetag - außer MoRückkehr 15.8. geöffnet ca. 17.30 Uhr, reineMontag GehzeitRuhetag ca. –  67 Std. Dienstag, 11.9. 9.00 Uhr: Wanderung über den Wallraffweg, Gaisalpe zum Stitzel (1260 m), weiter nach Schöllang und zurück nach Oberstdorf. G e ö f17.00 f n e t Uhr, a b reine 10. M a i , Montag Ruhetag Rückkehr Gehzeit 5,5 Std. Frischer Spargel Mittwoch, 12.9. in verschiedenen Variationen Sonnenterrasse mit Kinderspielecke 8.30 Schöne Uhr: Anspruchsvolle Bergwanderung zur Fiderepasshütte 2012Bus empfohlen (2065vom m).Varta-Guide Fahrt mit dem nach Riezlern. Auffahrt mit der Kanzelwandbahn (ermäßigter Fahrpreis). Von der Bergstation weiter zur Fiderepasshütte. Nach einer Hüttenpause Abstieg über Kühgund und Warmatsgund Tal (950von m).der Von dort mit dem Bus Kinderhit 1 Kind isstins kostenlos Kinderkarte Wildgerichte zurückleckere nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränken und einer vom Varta-Guide 2010 empfohlen erforderlich! ­Brotzeit wird empfohlen. Bergschuhe Montag Ruhetag geöffnet bis 24. Rückkehr ca. 18.00 Uhr, /reine Gehzeit ca.Okt. 7 Std. Freitag, 14.9. Schöne Sonnenterrasse mit Kinderspielecke 9.00 Uhr: Von Oberstdorf geht es mit dem Bus in das benachbarte bis 23. Sept. keinen Ruhetag, montags ab 17.30 Uhr geöffnet Kleinwalsertal. Nach kurzem Transfer starten wir unsere Tour ab 24. Sept. Montag Ruhetag Richtung Osterberg und Engenkopf. Nach aussichtsreichem Aufvom Varta-Guide 2012 empfohlen stieg auf einer gut ausgebauten Alpstraße und gemütlicher Einkehr . . . Z 08322/4787 wandern wir am Engenkopf und später durch die tiefen Schluch- F A M . M A U R U SF R E I B E R G S T R . A4M T E N N I S P L ATTEL. Schöne Sonnenterrasse mit Bergblick - Kinderspielecke Montag 3. Oktober geöffnet, danach Montag Ruhetag vom Varta-Guide 2011 empfohlen - ab 24. Okt. Betriebsferien OM 1-8.indd 1

13:36:59

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 9

23.08.2012 09:30:09

27.08.12 08:24


10

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Zwei einzigartige Adressen im Herzen von Oberstdorf

LÖWEN WIRTSCHAFT Der Treffpunkt für Einheimische & Gäste freundliche Atmosphäre - gutbürgerliche, kreative Alpen-Frischeküche Hüttenabend, Brauereifest, Live-Musik, Grillente, jeden 1. Sonntag im Monat Alpin-Brunch, u.v.m. Metzgerstraße 13 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 4354 www.cafe-gerlach.de info@cafe-gerlach.de

Genießen Sie auch im neuen stilvollen Kaffeehausambiente unsere internationalen Kuchen-, Torten-, Pralinenund Gebäckspezialitäten.

mit Sonnenterrasse und Wintergarten Donnerstag und Freitag bis 22.00 Uhr geöffnet! Jeunes Restaurateur & Hotelier Peter A. Strauss Kirchstraße 1 . 87561 Oberstdorf Tel. Hotel 08322 800080 Tel. Restaurant 08322 800088 www.loewen-strauss.de willkommen@loewen-strauss.de

Freitag, 28.9. 9.15 Uhr: Fahrt bis Birgsau und Wanderung ins Rappenalptal (1300 m). Über Breitengehrenalpe nach Einödsbach. Zurück über Anatstein zur Fellhornbahn-Talstation. Von dort Rückfahrt mit dem Bus nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 6 Std.

Halbtageswanderungen Donnerstag, 6.9. 13.30 Uhr: Wanderung über den Dr.-Hohenadl-Weg bis Oytal­ straße, zurück zum Café Kühberg. Rückkehr ca. 17.15 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. Donnerstag, 13.9. 13.30 Uhr: Wanderung über Rubi zur Schöllanger Burg und ­weiter nach Schöllang. Mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca.17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. Donnerstag, 20.9. 13.30 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis zur Söllereckbahn-Talstation. Wanderung über Bergkristall, Freibergsee nach Faistenoy. Von der Fellhornbahn mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. Donnerstag, 27.9. 13.30 Uhr: Wanderung entlang der Trettach zum Christlessee. Über Gebrgoibe, Moorweiher zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr reine Gehzeit ca. 3 Std.

Ortsführungen Montag, 3./10./17./24. September 14.00 Uhr: Ortsführung durch Oberstdorf Historische und t­ouristische Sehenswürdigkeiten in Oberstdorf.

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 10

Treffpunkt: O ­ berstdorf Haus, Foyerbereich. Reine Gehzeit ca. 2 Std.

Nordic Walking Schnupperkurs – Donnerstag, 6./13./20. und 27. September Treffpunkt: jeweils 9.30 Uhr, Oberstdorf Haus (Foyerbereich); Unkostenbeitrag: R 2 Leihgebühr (R 3 ohne AWC) für Nordic-­ Walking-Stöcke; Dauer: ca. 1,5 Stunden; Information: Oberstdorf Haus, Tourist-Information, Tel. 08322/700-127. Frei in der Natur bewegen und etwas für die Gesundheit tun. Eine aus Lauf- und Sprungelementen bestehende Trainings­ methode. Jeweils donnerstags zeigen Ihnen geprüfte Nordic-­ Walking-Instruktoren den Trick mit dem Schritt.

Klettersteig-schnupperkurs Mittwoch, 5./12./19. und 26. September Treffpunkt: 9.00 Uhr, Fellhornbahn-Talstation; Unkostenbeitrag: R 55 für Gäste mit Oberstdorfer AWC, R 57 für Gäste mit Ober­ allgäuer AWC und Einheimische ohne AWC, Preise inkl. Führer und Leih­material (Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren); Dauer: ca. 5 Std.; Teilnahme: mind. 5 Personen, max. 8 Personen; Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322/700-127; ­Anmeldeschluss: 12.00 Uhr des Vortags. Auffahrt mit der Fellhornbahn. Weiter bis Kanzelwand-Bergsta­ tion. Begehung des Schnupperklettersteigs am Warmatsgundkopf. Über verfallene Rossgundalpe zurück ins Fellhorngebiet. Einkehr Bierenwang. Mit der Fellhornbahn zurück ins Tal. Für die Tour sind knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle sowie der Witterung angepasste Kleidung Voraussetzung. Bitte ausreichend Pro-

27.08.12 08:24


AKTIVDORF

11

viant und Getränke mitführen. Kosten für die Bergbahnfahrt sowie eventuelle Transferkosten sind selbst zu tragen! Ihre Anmeldung ist verbindlich, bei Nichtteilnahme sind 50 % der Kosten von Ihnen zu tragen!

Kinderferienprogramm Unser ausführliches „Kinderferienprogramm“ ist kostenlos in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus sowie in den Außenstellen Tiefenbach und Schöllang erhältlich. Das Kinderferienprogramm gilt für Gästekinder und Oberstdorfer Kinder von 6 bis 12 Jahren. Zu allen unten angeführten Aktionen ist eine vorherige ­Anmeldung unbedingt erforderlich (Tourist-Information, Tel. 08322/700-127). Treffpunkt ist jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das Café am Dorfbrunnen, sofern kein anderer Ort angegeben ist. An Tagen mit ungünstiger Witterung beachten Sie bitte eventuelle Programmänderungen! Montag, 3. September 10.00 Uhr: Töpfern. Rückkehr: ca. 12.00 Uhr; Unkostenbeitrag: R 3,00. Heute werden wir Figuren, Gebilde oder schöne Türschilder aus Ton formen und gestalten. Mittwoch, 5. September 14.00 Uhr: Besuch der Erdinger Arena. Rückkehr: ca. 16.00 Uhr; Unkostenbeitrag: R 5,00. Blickt hinter die Kulissen der Erdinger Arena und erfahrt von unseren Guides alles Wissenswerte rund um das Thema Skispringen. Jeder kann, wie ein Skispringer, bequem mit dem Aufzug auf den Schanzenturm gelangen und die grandiose Aussicht genießen. Freitag, 7. September 10.00 Uhr: Sommerrodelbahn (ab 8 Jahren). Rückkehr: ca. 12.30 Uhr; Unkostenbeitrag: R 7,50 für drei Fahrten (und etwas Geld für den Linienbus). Heute sausen wir mit dem „Alpine Coaster“ die spannende Abfahrt hinunter. Die eingebauten „Wellenstrecken“ und „Jumps“ steigern den Nervenkitzel. Zieh dich warm an!

Sonstige Aktionen Dienstag, 4./11./18. und 25. September 16.00 Uhr: Museumsführung. Treffpunkt: Heimatmuseum Oberstdorf

FÜR BESONDERE LEISTUNGEN Für die besonders tüchtigen Gäste gibt Tourismus Oberstdorf ­verschiedene Leistungsabzeichen aus. WANDERABZEICHEN Als Anerkennung für die erbrachte Leistung zeichnen wir Sie für 50, 200, 400, 700, 1000, 2000 und so­gar für 3000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer Wander­abzeichen aus. BERGSTEIGERABZEICHEN Als Zeugnis Ihrer Bergwanderleistungen erhalten Sie für die Teilnahme an drei Gemeinschaftswanderungen oder den Besuch einer Oberstdorfer Berghütte (Bronze), Bergtouren zu drei Oberstdorfer Berghütten ­(Silber), Bergtouren zu fünf Oberstdorfer Berghütten (Gold) das jewei­lige Oberst­ dorfer Bergsteiger­abzeichen. RADWANDERABZEICHEN Wir zeichnen Sie für 50, 250, 500 und 1000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer ­Radwanderabzeichen aus.

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 11

27.08.12 08:24


12

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Das Laufbacher Eck – „himmelhoch“ über dem Oytal Dieser Höhenweg gehört zu den schönsten in den Allgäuer Alpen. Etwa längs der 2000-m-Grenze quert er – „himmelhoch“ über dem Oytal – die reichlich steilen Hänge und bietet so herrlich freie ­Ausblicke. Besonders imponierend zeigt sich gleich gegenüber die viergipfelige Höfats, 2258 m, mit ihren extrem steilen und dabei ­vollkommen von Grün überzogenen Riesenhängen. Beim Lauf­bacher­ Eck öffnet sich die Sicht nach Osten auf den alles überragenden Hochvogel, 2592 m. Die Tour ist lang und anspruchsvoll. Route: Oberstdorf – Nebelhornbahn Station Höfatsblick – Zeigersattel – Schochensattel – Laufbacher Eck – Himmeleck – Wildenfeld – Käser-Alpe – Oytal-Haus – Kühberg – Oberstdorf Länge: etwa 18 km Höhenmeter: ab Edmund-Probst-Haus insgesamt ca. 550 m Gehzeit: etwa 7– 8 Stunden Einkehrmöglichkeiten: Edmund-Probst-Haus, Käser-Alpe, Untere Guten-Alpe, Oytal-Haus, Kühberg Empfohlene Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, Rucksack, Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz, ggf. 2 Trekkingstöcke, ausreichend Getränke, vor allem an heißen Tagen, Brotzeit/Süßigkeiten zur Stärkung, wenn vorhanden Mobiltelefon von Vorteil, ausgeschalten. Tour erfordert Trittsicherheit, Schwindelfreiheit sowie eine gute Kondition am Berg! Höhenweg zum Laufbacher Eck: Mit der Nebelhornbahn zur Sta­ tion „Höfatsblick“, 1929 m. Anschließend führt die Route genau nach Süden zum Zeigersattel und nach links. Dann wandern wir auf dem guten Steig quer über die Steilhänge der Seeköpfe in den

Großauswahl an feinsten Torten und Kuchen aus eigener Konditorei Reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Speisen Handgefertigte Frischpralinen in Spitzenqualität

www.hk-werbung.de

Ein Genuß für alle Sinne

Inh.: Oliver Kramer - Oststr. 6, 87561 Oberstdorf , Tel. (08322) 3137

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 12

Schochensattel und queren unter dem Schochen und Lachenkopf (hier sind Teilstücke mit Drahtseilen und Tritthilfen gesichert) hindurch in eine vierte Scharte, 1999 m. In Kehren geht es über den steilen Grashang auf das Laufbacher Eck. Danach geht es bergab vorbei an einer dauerhaft besetzten Bergwacht-Hütte, bis der Weg nach rechts zum Himmelecksattel erneut ansteigt. Zwischen Himmeleck und dem Großen Wilden passieren wir den Himmelecksattel und steigen über das ausgedehnte Wildenfeld zur Käser-Alpe ab. Von hier geht es auf breitem Weg über den Stuibenfall und die Untere Guten-Alpe abwärts zum Oytalhaus und weiter über angenehm schattige Alleen bis hin zum Kühberg, von dem aus man schon bald die ersten Dächer Oberstdorfs erblickt. Alternativ ist nach dem Laufbacher Eck der kürzere Abstieg über Schönberghütte – Bärgündeletal – Giebelhaus ins Ostrachtal möglich. Von Hinterstein verkehren regelmäßig Busse über Bad Hindelang und Sonthofen zurück nach Oberstdorf. Die beschriebene Route dient als Verbindungsweg zwischen Edmund-Probst-Haus und Prinz-Luitpold-Haus, das als ebenfalls mögliches Tagesziel Übernachtungsmöglichkeiten bietet. Tipp: Ab dem Oytalhaus mit dem Bergroller! Wer sich den Fußmarsch über die letzte, sich hinziehende Etappe ins Dorf sparen möchte, der hat bei guter Witterung die Möglichkeit, im Berggasthaus Oytalhaus (ab 15 Uhr) Bergroller auszuleihen und mit diesen nach Oberstdorf abzufahren. Mehr Informationen unter der ­Telefonnummer 700-200.

27.08.12 08:24


AKTIVDORF

13

BadespaSS in Oberstdorf: Auf ins kühle Nass! Schwimmen unter freiem Himmel: Das Strandbad am Freibergsee und die Moorschwimmbäder sind wieder in die Badesaison gestartet. Grund genug, den herrlich idyllisch gelegenen Badeanlagen einen Besuch abzustatten. Entspannung, Erholung und Vergnügen in traumhafter Natur sind garantiert. Naturbad Freibergsee Baden im Freibergsee ist Spaß im Nass und Entspannung in traumhafter Natur. Fantastische Blicke auf die imposanten ­Gipfel der Oberstdorfer Berge machen den Badesee auf 950 m Höhe zum besonderen Erlebnis. Nicht allein seine einmalige Lage begeistert: Jung und Alt freuen sich auf Wassertemperaturen bis zu 25 °C in Deutschlands südlichstem Naturbad. Wagemutige Wasserratten „stürzen“ sich vom 3 m hohen Sprungturm in den See. Für Schwimmer ist das Floß inmitten des Sees ein beliebter Ort zum Ausruhen. Abküh-

lung für Ungeübte gibt es im Nichtschwimmerbecken. Nach dem Badespaß laden die Liegewiese und die Holzterrasse zum Sonnenbaden ein. Sprösslinge können sich auf einem kleinen Kinderspielplatz austoben. Auch mit dem Kahn lässt sich der Freibergsee ­erleben. Ruder- und Tretboote stehen am Bootsverleih bereit. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kiosk mit kleinem Speiseangebot, Eis, Getränken und Grillplatz. Das Naturbad ist zu Fuß vom Renksteg in ca. 30 Minuten, von der Sesselbahn der Skiflugschanze in ca. 20 Minuten zu erreichen. Öffnungszeiten: Bad: täglich bis September/Oktober, ca. von 8 bis 20 Uhr Bootsverleih: ca. 9 bis 19 Uhr Restaurant: ca. 9 bis 20 Uhr ganzjährig geöffnet (kein Ruhetag)

Moorbad Oberstdorf Ob beim Badespaß für die ganze Familie, zum Relaxen in der Sonne oder beim Schwimmen im gesunden Moorwasser – im Moorbad ist Natur pur inklusive. Bereits seit 1893 ist das Moorbad wegen seines natürlichen Zuund Ablaufes und der Selbstreinigungskraft des Naturwassers eine bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebte Badegelegenheit. Hier gilt für Wasserratten jeden Alters: Die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Moorwasser wirken sich positiv auf das körperliche Wohlbefinden aus! Vor allem für Familien und Kinder bietet das auf einer Anhöhe südlich von Oberstdorf mit prächtigem Ausblick auf das Bergpanorama gelegene Moorbad ein rundum gesichertes Badevergnügen. Im großen Schwimmbecken kommen Schwimmer und Nichtschwimmer auf ihre Kosten. Die ganz Kleinen vergnügen sich im ausgedehnten Planschbecken und auf dem mit allerlei Geräten vielseitig ausgestatteten

­ inderspielplatz. Für Ruhe­ K suchende garantiert die große Liegewiese sonnige und ­schattige Plätzchen. Das Kneipp-­Tretbecken ist eine ­weitere Attraktion für alle, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Badegäste und Wanderer laden der Kiosk und das Restaurant mit Sonnenterrasse zum Verweilen ein. Öffnungszeiten: Bad: September: 10 bis 19 Uhr August: 9.30 bis 20 Uhr

Moorbad in Reichenbach Ein besonders schönes Fleckchen ist das Moorbad in ­Reichenbach. Das Freibad mit frischem Quellwasser, groß­ zügigen Liegewiesen, schattigen Plätzchen, guter Luft und einer freundlichen Atmosphäre lädt ein, einen entspannten Tag zu verbringen. Das Becken wurde direkt ins Moor gegraben und mit Holz ausgekleidet. Es wird mit frischem Quellwasser gefüllt. Durch Grundwasserquellen und

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 13

Bewegung mischt sich das Moor- mit dem Quellwasser und ergibt das angenehme, weiche Wasser, für welches das Moorschwimmbad bekannt ist. Die hohe Selbstreinigungskraft des Moors und der ständige Zulauf bewirken, dass das Wasser ohne chemische ­Zusätze auskommt. Genießen lässt sich ein wirklich einmaliger Ausblick auf das Rubihorn, während sich die Kleinen auf dem tollen Spielplatz und im Kinderbecken austoben. Fürs leibliche Wohl sorgt ein Kiosk und das Restaurant „Moorstüble“. Geöffnet ist das Bad in der Hoch­ saison von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, bei Regen ab 11 Uhr. Das „Moorstüble“ ist auch im Winter geöffnet.

27.08.12 08:24


14

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

FIS-Sommer-Grand-Prix garantiert sportliche Bestleistungen und viel Spannung Das „Night Race“ vom 30. August bis 1. September in Oberstdorf – mit Start, Durchlauf und Zieleinlauf in der Erdinger Arena Was war das im vergangenen Jahr für ein grandios gelungenes Experiment. Um dem Publikum spannende Rennen präsentieren zu können, wurden erstmals Start, Durchlauf und Ziel der Rennen auf Rollerskiern direkt in die Erdinger Arena verlegt. Nach dem Erfolg beim Sommer-Grand-Prix 2011 soll das „Night Race“ wieder den gleichen spannenden Lauf nehmen. Darum müssen direkt nach dem Springen rund 30 Tonnen Schwerlastplatten in kürzester Zeit zu einer 10 Meter breiten und 80 Meter langen Spur im Stadion verlegt werden. „Eine dreiviertel Stunde Zeit haben wir dafür“, erklärt der Geschäftsführer der ­Skisport- und Veranstaltungs GmbH Stefan Huber, warum sein Team heuer besonders fix sein muss. Um Thermik-Problemen zu entgehen, wird erst um 18 Uhr der Probedurchgang gestartet. Doch beim anschließenden „Night Race“ durch die Straßen von Oberstdorf bleiben die Sportler nicht im Dunklen. Die Strecke wird zusätzlich zu den Straßenlaternen, mit der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Oberstdorf, ­ausgeleuchtet. Wer jedoch den großen Überblick über das Rennen genießen will, bleibt nach dem Springen am besten in der Erdinger Arena sitzen. Von den Tribünen aus sind nicht nur der Start und ein spannender Zieleinlauf mit zu verfolgen. Die Sportler werden auf dem 10-kmRundkurs zudem mehrmals durch das Stadion laufen und sich x x gern kräftig anfeuern lassen. x Der FIS-Sommer-Grand-Prix findet bereits zum fünften Mal in xx Oberstdorf statt und ist inzwischen eine feste Größe im Termin­ kalender der weltbesten Kombinierer. Schließlich geht es hier bereits um die ersten saisonalen Standortbestimmungen im internationalen Wettkampfgeschehen. Am Start sind die weltbesten Nordischen Kombinierer aus rund 15 Nationen. Alle warten gespannt auf die Lokalmatadoren Janis

Morweiser und Johannes Rydzek, der in Oberstdorf im vergangenen Jahr als Tagessieger in die Wertung einging und am Ende sogar der große Gesamtsieger in der Rennserie war.

x

Zeitplan x

x

x

x x Freitag, 31.8. x 18.00 Uhr: Skisprung-Wettkampf auf der Großschanze 20.30 Uhr: Skiroller-Wettkampf 10-km-Ortsrundkurs Samstag, 1.9. VERANSTALTUNGEN 12.10. - 17.10.2011 18.00 Uhr: Skisprung-Wettkampf auf der Großschanze 20.30 Uhr: Skiroller-Wettkampf 10-km-Ortsrundkurs Jeden Freitag im Advent - Allgäuer Schmankerlmenü 12.10. Geführte botanisch-geologische Wanderung MITTWOCH Bergschuhe erforderlich, entfällt bei Regen Jeden Samstag im Advent - Candle-Light-Dinner 10.15 - 13.00 Fellhorn Talstation 11.00

Das Wirtshaus Landgasthof

19.30

Benefizkonzert

19.30

Die Partyband Alpenstarkstrom

Tel. 08326-7923

buero-wichmann.de

Beste Aussichten für Köstlichkeiten. Beste Aussichten für 87561 Oberstdorf/Reichenbach 8 Köstlichkeiten. info@daswirtshaus-allgaeu.de www.daswirtshaus-allgaeu.de

Hundefotografie

www.hk-werbung.de

auch in Maßanfertigung

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 14

Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen Leitung: Major Christian Prchal zugunsten des Lions Clubs Oberallgäu, des Bundeswehr-Sozialwerks und zur Unterstützung der Allgäuer Sportjugend über ProSport - Einlass: 18.30 Uhr Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“ Dampfbierbrauerei

Reichenbach 8 SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN 20.00 87561 Oberstdorf/Reichenbach OM 1-8 Seite.indd 2 23.10.2009 15:32:46 Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen info @daswirtshaus-allgaeu.de Waschen - Schneiden - Scheren - Trimmen www.daswirtshaus-allgaeu.de Tel. 08326-7923 Zahnpflege - Hundeerziehung Exklusives Hundezubehör

Menübeginn jeweils ab 1830 Uhr Evang. Berggottesdienst Wir bitten um rechtzeitige Reservierung. mit Regionalbischof i.R. Dr. Ernst Öffner, Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers und Pfr. Roland Sievers Nebelhorn Bergstation Höfatsblick, entfällt bei Regen

13.10.

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel.: 08322 8908

Richtig und gesund Sport treiben

Vortrag von Dr. med. Ulrich Bäcker, Chefarzt Krankenhaus Oberstdorf - Johannisheim

Seniorennachmittag

DONNERSTAG Veranstalter: Kath. Frauenbund

27.08.12 08:24


AKTIVDORF

15

Auch die Welt-Elite wird erwartet Vom 27. bis 29. September Nebelhorn-Trophy der Eiskunstläufer Auf eine nun schon über vier Jahrzehnte lange Tradition kann die Nebelhorn-Trophy zurückblicken, die als eine der bedeutendsten Sommer-Eiskunstlauf-Konkurrenzen betrachtet werden darf. Sie wird seit 1969 ausgetragen und hat sich aus den früheren Ostersowie Seniorenwettbewerben entwickelt. Bis vor einigen Jahren war sie jährlicher Treffpunkt der besten Nachwuchssportler aus aller Welt. Sie galt als Sprungbrett in die Welt-Elite. Wer in Oberstdorf erfolgreich war, stand in den meisten Fällen später auch auf den höchsten Treppchen bei Olympischen Spielen, Weltund Europameisterschaften. Die Statistik sagt vieles aus. Sieger und Platzierte der Trophy wurden später neunmal bei Olympia, 20-mal bei Welt- und 13-mal bei Europameisterschaften mit „Gold“ dekoriert. Vor einigen Jahren wurden die Wettbewerbe vom August in den September verschoben und aus der Nachwuchskonkurrenz wurden offene Kämpfe für Damen, Herren, Paarläufer und Eistänzer. Die internationale Zugkraft blieb der Trophy jedoch erhalten und sie ist immer noch einer der bedeutendsten Sommerwettbewerbe der Kufenkünstler. Außerdem zählt sie als Weltranglisten-Wettbewerb der ISU (Internationale Skating Union). So werden auch heuer wieder, bei der nun 44. Ausrichtung dieser Veranstaltung vom 27. bis 29. September im Eissportzentrum, viele Teilnehmer auch der Weltklasse aus zahlreichen Ländern

erwartet, die ihr Können demonstrieren und um die begehrten Auszeichnungen kämpfen werden (bei Redaktionsschluss lagen die ge­­nauen Meldungen noch nicht vor). Von nicht geringer Bedeutung ist auch die Mannschaftswertung um den „Fritz-GeigerPokal“ in Erinnerung an den ehemaligen Präsidenten der Deutschen Eislauf-Union (DEU) und Oberstdorfs Kurdirektor. Mit der Nebelhorn-Trophy beginnt die neue Saison, die diesmal mit den Europameisterschaften vom 21. bis 27. Januar 2013 in Zagreb und den Weltmeisterschaften vom 10. bis 17. März 2013 in London/ Kanada ihre Höhepunkte hat. ich

Das Programm der Nebelhorn-Trophy Donnerstag, 27.9. 13.00 Uhr: Eistanz – Kurztanz Paarlauf – Kurzprogramm Herren – Kurzprogramm Freitag, 28.9. 10.00 Uhr: Damen – Kurzprogramm Paarlauf – Kür anschließend Siegerehrung 18.00 Uhr: Herren – Kür anschließend Siegerehrung Samstag, 29.9. 10.00 Uhr: Damen – Kür Eistanz – Kürtanz anschließend Siegerehrung Damen und Eistanz 20.00 Uhr: Schaulaufen

Unbenannt-3 1

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 15

17.08.2012 09:27:07

27.08.12 08:24


16

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

OPA-Alpencup Skispringen & Nordische Kombination Rund 120 Nachwuchsathleten vom 28. bis 30. September am Start Einer der Saisonhöhepunkte für die Nachwuchsathleten im Skispringen und in der Nordischen Kombination ist der OPA-Alpencup, der erstmals 1977 stattfand und seither für viele junge Athleten Hoffnung auf große Erfolge birgt und manchem den Weg ganz an die Spitze geebnet hat. Nicht nur für Lokalmatador Johannes Rydzek, der inzwischen an der Weltspitze angekommen ist. Der Alpencup ist somit alljährlich ein Top-Ereignis für rund 120 NachDer neue BMW 3er

www.bmw.de/3er

Freude am Fahren

Zeitplan

Der neue BMW 3er

www.bmw.de/3er

Freude am Fahren

Abb. ähnlich

DER NEUE BMW 3er. JETZT PROBEFAHREN

Der BMW 3er setzt in seiner sechsten Generation neue Maßstäbe in Sachen begeisternder Sportlichkeit, zukunftsweisender Technologien und bewegender Ästhetik. Die einzigartigeAbb. ähnlich Kombination aus Fahrdynamik und Komfort sowie zahlreiche Innovationen wie z. B. das optionale vollfarbige BMW Head-Up Display stehen für noch mehr Sicherheit und ein überragendes Fahrerlebnis. Hinzu kommt eine weitere Neuheit: die BMW Modern Line, Sport Line und Luxury Line – drei charakterstarke Ausstattungslinien und Interieur, die zusätzlich Der BMW BMW 3er 3er setzt setztfür inExterieur seinersechsten sechsten Generation neueMaßMaßstäbe. Der in seiner Generation neue ganz neue Individualisierungsmöglichkeiten bieten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! stäbe in Sachen begeisternder Sportlichkeit, zukunftsweisender Technologien und bewegender Ästhetik. Die einzigartige HERZLICH WILLKOMMEN. Kombination aus Fahrdynamik und Komfort sowie zahlreiche Innovationen wie z. B. das optionale vollfarbige BMW Head-Up Display stehen für noch mehrBMW Sicherheit und ein überragendes Finanzierungsbeispiel: 316d Limousine Fahrerlebnis. Hinzu kommt eine weitere Neuheit: die BMW Sonderaktion Modern Line, Sport Line und Luxury Line – drei charakterstarke Ausstattungslinien für Exterieur und Interieur, die zusätzlich ganz neue Individualisierungsmöglichkeiten bieten. EUR Monatliche Rate:

DER NEUE BMW 3er. JETZT PROBEFAHREN

199,00

Fahrzeugpreis: 30.600,00 EUR BearbeitungsHERZLICH WILLKOMMEN. 452,18 EUR Anzahlung: 6.500,00 EUR gebühr: DarlehensNettodarlehensbetrag: 22.608,84 EUR gesamtbetrag: 25.631,00 EUR Finanzierungsbeispiel: BMW 316d Limousine 36 Monate Sollzinssatz p. a.*: 4,11 % Laufzeit: Sonderaktion Effektiver Jahreszins: 4,99 % Zielrate: 18.666,00 EUR

199,00

EUR Monatliche Rate: innerorts: 5,4 l/100 km, Kraftstoffverbrauch außerorts: 3,7 l/100 km, kombiniert: 4,3 l/100 km, Fahrzeugpreis: 30.600,00 EUR Bearbeitungs114 g/km, A. CO2-Emission komb.: gebühr: 452,18 EUR Anzahlung: 6.500,00 EUR Energieeffizienzklasse * gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit.

NettodarlehensEin Angebot der BMW Bank GmbH. Stand 02/2012. Zzgl.Darlehens700,00 EUR für Zulassung, Transport und Überführung. Fahrzeug ausgestattet mit Schaltgetriebe. betrag: 22.608,84 EUR gesamtbetrag: 25.631,00 EUR 36 Monate Sollzinssatz p. a.*: 4,11 % Laufzeit: Effektiver Jahreszins: 4,99 % www.bmw-fink.de Zielrate: 18.666,00 EUR

Kraftstoffverbrauch innerorts: Str. 5,422 l/100 Lindauer km, Im Engelfeld 6 Sonthofener Str. 115 87509 Immenstadt Oberstdorf 4,387435 außerorts: 3,7 l/10087561 km, kombiniert: l/100Kempten km, Tel. 08323-9665-0 Tel. 08322-94061-0 Tel. 0831-56401-0 CO2-Emission komb.: 114 g/km, Energieeffizienzklasse A. 08323-9665-30 Fax 08322-94061-29 Fax 0831-56401-16 *Fax gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit. Ein Angebot der BMW Bank GmbH. Stand 02/2012. Zzgl. 700,00 EUR für Zulassung, Transport und Überführung. Fahrzeug ausgestattet mit Schaltgetriebe. www.bmw-fink.de

OM 1-3 Seite hoch.indd 1

Im Engelfeld 6 87509 Immenstadt Tel. 08323-9665-0 Fax 08323-9665-30 12347300_Oberstdorf_Magazin.indd www.bmw-fink.de 16

wuchsathleten aus den fünf Alpenanrainern Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und Slowenien in den Jahrgängen 1990 und jünger. Die Skispringer und Nordischen Kombinierer gehen jeweils in zwei Wettbewerben in der Erdinger Arena an den Start. Aus­getragen werden die Wettbewerbe auf der Normalschanze HS 100. Der Inline-Lauf der Kombinierer findet auf der Rollerbahn im WM-Langlaufstadion Ried statt.

Freitag, 28.9. 10.00 Uhr: Training Skisprung HS 106 14.00 Uhr: Training Nordische Kombination Wettkampf Spezialspringen ab 18.30 Uhr: Wettkampf Skisprung HS 106 anschließend Siegerehrung in der Erdinger Arena Samstag, 29.9. Wettkampf Nordische Kombination ab 9.30 Uhr: Wettkampf Skisprung HS 106 ab 14.30 Uhr: Skiroller-Lauf 10 km im Ried Wettkampf Spezialspringen ab 17.00 Uhr: Probedurchgang Skisprung anschließend Wettkampf Skisprung HS 106 anschließend Siegerehrung in der Erdinger Arena Sonntag, 30.9. Wettkampf Nordische Kombination ab 8.30 Uhr: Wettkampf Skisprung HS 106 ab 12.30 Uhr: Skiroller-Lauf Sprint 5 km im Ried anschließend Siegerehrung im Ried

Eine der schönsten Sk isprunganlagen der Welt und Austragungsort der Vierschanzentournee Erleben Sie die beeindruckende Aussicht vom Turm der großen Schattenbergschanze. Vielfältig und attraktiv - das Wetter! Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr und 15:30 Uhr. Das Angebot der Erdinger Arena Skispringen Live • Skywalk-Park • Dinner im Turm • Skimuseum • Heiraten im Turm • Skisprung-Schnupperkurse • Erdinger Sportalp und vieles mehr! - täglich geöffnet, Montag Ruhetag - Sonnenterrasse mit Schanzenblick - zünftige Hüttenatmosphäre

regionale Schmankerl • frischgezapftes Bier hausgemachte Kuchen Tel.: +49 (0) 8322 - 80 90 300 • info@erdinger-arena.de • www.erdinger-arena.de

21.06.2012 12:14:18

Sonthofener Str. 22 87561 Oberstdorf Tel. 08322-94061-0 Fax 08322-94061-29

Lindauer Str. 115 87435 Kempten Tel. 0831-56401-0 Fax 0831-56401-16 27.08.12 08:24


AKTIVDORF

17

14. Feneberg-Mountainbike-­ Marathon Am 29. September auf unterschiedlichen Strecken unterwegs Attraktive Strecken und Höhenprofile locken auch dieses Jahr im September wieder Mountainbiker aus Deutschland, Italien, Rumänien, Österreich und der Schweiz nach Oberstdorf. Am Samstag, 29. September, gehen die Sportler entweder auf der Hobbyrunde oder einer der Marathondistanzen an den Start. Anmeldungen sind im Internet bis zum 27. September möglich, Nachmeldungen vor Ort können bis 8.30 Uhr am 29. September getätigt werden. Der Feneberg-Mountainbike-Marathon gilt als einer der schönsten und technisch schwierigsten Marathons am nördlichen Alpenrand. Genau richtig also, um bei dem beliebten Mountainbike-Event in Oberstdorf, dem Feneberg-Mountainbike-Marathon, an den Start zu gehen. Am 29. September ist es soweit und der Startschuss fällt um 9 Uhr für die Marathon- und die Kurzstreckenfahrer am Oberstdorf Haus. In der Marathondistanz gibt es zwei unterschiedliche Streckenlängen: Bei der Kurzstrecke müssen 52 Kilometer mit 1.600 Höhenmetern bewältigt werden. Die Marathondistanz führt die Teilnehmer über eine 63 Kilometer lange Strecke mit insgesamt 2.200 Höhenmetern. Der Höhepunkt hierbei wird der 7 km lange Anstieg zum Fellhorn sein, welcher kurz vor Schluss die „letzten Körner“ rauben wird. Aber auch Hobbyfahrer können Rennluft schnuppern: Sie gehen um 9.15 Uhr auf die 16,5 Kilometer lange Strecke mit 250 Höhenmetern rund um Oberstdorf. Anmeldungen zum Mountainbike-Marathon sind übers Internet (www.mtb-marthon.de) bis zum 27. September um 24 Uhr möglich. Weitere Informationen: www.mtb-marthon.de oder Telefon +49 (0) 8322 700 521

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 17

27.08.12 08:24


18

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Dem „König der Allgäuer Alpen“ auf der Spur Exkursion ins Reich des Alpensteinbocks Lassen Sie sich in die Welt des Alpensteinbocks entführen! Der Biologe Henning Werth, Gebietsbetreuer des Naturschutz­ gebiets Allgäuer Hochalpen vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern, geht mit Ihnen auf die Fährte des Alpensteinbocks in den Allgäuer Alpen. Gewinnen Sie Kenntnisse über den Lebensraum, die Biologie, den harten Überlebenskampf im Winter und über die bewegte Geschichte des Steinbocks in den Alpen. Unter fachkundiger Leitung besteht mit etwas Glück die Chance, die symbolhaften Tiere hautnah zu erleben. Von Oberstdorf aus geht es zunächst mit dem kräftesparenden und umweltverträglichen E-Bike ins Rappenalptal bis zur Schwarzen-Hütte. Von hier erfolgt der ca. zweistündige Anstieg in den Lebensraum einer Steinbockpopulation im Bereich des oberen Rappenalptals (ca. 600 Höhenmeter). Nach einer gemütlichen Einkehr auf der Mindelheimer Hütte erfolgt der Abstieg zurück ins Tal und die Heimfahrt nach Oberstdorf.

Donnerstag, 6. und 20. September Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. Start: 8.30 Uhr; Treff: Oberstdorf Haus; Dauer: ca. 9 Stunden; Ende: ca. 17.30 Uhr; Schwierigkeit: Blau; Kosten: Mit Oberstdorfer Gästekarte – bis auf Leihgebühr für E-Bike – kostenlos. Mit ­ llgäuer Gästekarte R 10 zzgl. Leihgebühr; Anmeldung bis zum A Vortag, 12 Uhr, bei Tourismus Oberstdorf; Maximalteilnehmer: 15 Personen; Mindestteilnehmer: 3 Personen. Bitte beachten Sie: Aufgrund der Länge der Tour sowie des alpinen Geländes muss die Tour als anspruchsvoll angesehen werden. Eine gute körperliche Verfassung bzw. alpine Kondition ist Grundvoraussetzung. Ebenso werden feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, der Witterung angepasste Kleidung und Tritt­ sicherheit vorausgesetzt. Ausreichend Getränke, eine Stärkung für unterwegs und Teleskopwanderstöcke für den Abstieg sind empfehlenswert! Eine Garantie zur Sichtung von Steinböcken besteht nicht. Ein hochwertiges Fernrohr wird vom Gebietsbetreuer für die Beobachtungen gestellt. Bei unsicheren Wetterverhältnissen ist es möglich, dass die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss.

Oberstdorf: 75 Jahre Heilklimatischer Kurort „Premium Class“

Wandern im Heilklima mit Kneipp

OM - 1-3 quer.indd 1

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 18

r & Part yse

Catering & PartyserviCe Wir betreuen private veranstaltungen, Firmen und verbände bei events, Festen und Feiern, geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen, Konfirmation, Weihnachtsfeiern.

Für die zweite Person ist das Hauptgericht € 5,00 günstiger! Gültig vom 3. bis 28. September 2012 von Montag bis Freitag außer an Feiertagen! Gutschein bei Bestellung bitte vorzeigen – Einmalig zum Testen pro Paar!

in g

edgar Bachschmid speichackerstraße 2 87561 Oberstdorf telefon 98322/ 96430 www.hotel-fuggerhof.de

Gutschein

te r

ce

edgar Bachschmid rohrmooserstr. 1 87561 tiefenbach telefon 08322 / 964360 www.alpenrose-oberstdorf.de

HOTEL - RESTAURANT - CAFÉ FUGGERHOF Oberstdorf

Dienstag Ruhetag

kein Ruhetag

vi

Für die zweite Person ist das Hauptgericht € 5,00 günstiger! Gültig vom 3. bis 28. September 2012 von Montag bis Freitag außer an Feiertagen! Gutschein bei Bestellung bitte vorzeigen – Einmalig zum Testen pro Paar!

RESTAURANT – CAFÉ ALPENROSE Oberstdorf-Tiefenbach

HOtel – restaurant – CaFé Die à-la-carte-restaurants verwöhnen sie mit einer leichten und gehobenen Feinschmeckerküche.

Ca

Gutschein

Oberstdorf ist seit 75 Jahren heilklimatischer Kurort, seit 2002 mit dem Prädikat Premium Class zertifiziert. Im Fünf-Jahres-Rhythmus stand in diesem Jahr wieder die Überprüfung des Zertifikats an. Dieses Prädikat besitzen nur 16 weitere von insgesamt 56 heil­ klimatischen Kurorten in ganz Deutschland. Für Gäste und Einheimische setzt Oberstdorf weiter auf die Verknüpfung von Natur und Gesundheit und bietet über den Sommer speziell geführte Kneippwanderungen im Heilklima an.

Wandern und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun: Entdecken Sie gemeinsam mit kundigen Führern des Kneippvereins Oberstdorf die Heilklima- und Kurterrainwege rund um den südlichsten Ort Deutschlands. Vom Oberstdorf Haus führt die Route über den Mühlenweg zu einer Kneippstation mit Armbad, bevor sie über den Moorweiher und die Lorettokapellen zum Wassertreten an die Kneippstation im Ösch und zurück zum Oberstdorf Haus führt. Für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card sind die Wanderungen kostenlos, alle anderen Gäste bezahlen 5 Euro. WANN: immer donnerstags, Oberstdorf Haus, ab 9 bis 12 Uhr Termine: 6./20./27. September, 4./11. Oktober Keine Mindest- oder Höchstteilnehmerzahl

23.08.2012 09:28:49

27.08.12 08:24


19

Seit 35 Jahren Oberstdorfer Gastlichkeit

Hausgemachte Spezialitäten mit allem, was man aus Mehl, Milch und Eiern so Leckeres zaubern kann

hausgemachte Spätzle, Kaiserschmarren, Dampfnudeln, Kuchenspezialitäten etc.

Kinder- und Seniorengerichte - Flammkuchen

������������������

Anzeige_184x125mm_0312:Anz.184x125mm_0309

28.03.2012

Familie Seubel Lorettostraße 2 - 87561 Oberstdorf 08322/9589971 - www.alte-sennkueche.de 10:00 Telefon Uhr Seite 1

OM.indd 1

04.10.2011 12:31:43

7 km vor Oberstdorf – das Allgäu bei den „Hörnern“ packen! Bolsterlang Info-Telefon 0 83 26 / 90 93 www.hoernerbahn.de

Ofterschwang-Gunzesried Info-Telefon 0 83 21 / 67 03 33 www.go-ofterschwang.de

www.allgaeuer-hoernerbahnen.de

DIE ALLGÄUER HÖRNERBAHNEN

Wir bringen Sie ins Sommerparadies



12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 19

6er-Gondelbahn „Hörnerbahn“, 4er-Sesselbahn „Weltcup-Express“, Willkommen im Naturpark Nagelfluhkette Neu: Erlebnisweg Expedition Naturpark Nagelfuhkette zünftige Berggasthäuser und Sennalpen Vorteil für Familien: nur 1 Kind bezahlt!

27.08.12 08:24


xx

20

xx

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich

OBERSTDORF

MAGAZIN

Oberstdorfer

Dampf Bier

Alle Biere hausgebraut

www.hk-werbung.de

xx

Brauerei

Täglich frische Haxen

VERANSTALTUNGEN Wöchentlich

Glasüberdachter BIERGARTEN Unsere „bierigen“ Gerichte

mit Kneipp in den Tag

täglich von 11.00 - 21.30 Uhr Wählen Sie aus unserer reichhaltigen Speisekarte und genießen Sie in einzigartiger Atmosphäre.

MONTAG 8.00

Täglich wechselnder Mittagstisch

8.30 - 9.15

Aqua Kids ab 5 Jahre- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

9.30 - 10.15

Aqua Babys klein, Gruppe 1- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

anregende Gedanken und Körperübungen mit Pfr. Roland Sievers - Kneippanlage Fuggerpark

50-Plus-Seniorentag Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.30

Gästebegrüßung Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ Info-Telefon: 08322 700-127

10.55 - 11.20

Kostenloses Aqua Jogging

11.55 - 12.20

Kostenlose Wassergymnastik

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

LIVE-MUSIK Dienstag bis Samstag abends

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Ortsführung durch Oberstdorf

wechselnde Gruppen u.a. Alpenstarkstrom, Goldberger, Hubert Weber ...

14.00

Montag, ab 17.00 Uhr

14.30

Aqua Kids ab 4 Jahre - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

17.00

Brauereiführung

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte

17.00

Wie wurde früher Furnier hergestellt und verarbeitet? Wie heute?

Mittwoch

17.30

Fachkundige Brauereiführung * Spare Ribs Dienstag

Sudhaus-Musik-Party Saftiger Spanferkelbraten

Dampfbierbrauerei - Info-Tel.: 08322 8908

Holzkunst Obenauer, Metzgerstr. 3

18.00

Bergkäsefondue „Traube Art“

18.30

Bayerische Spezialitäten

Freitag

Alpen-Country-Musik Frisch gebackener Ochsenleberkäse

19.30

Samstag

19.30

Gaudi & Stimmung mit Live-Musik Ofenfrische Bauernente

Wasserwachttraining Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Donnerstag

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte

Historische und touristische Sehenswürdigkeiten Treffpunkt: Oberstdorf Haus,

Ab 19.00 Uhr musizieren und unterhalten Sie das lustige „Widderstein Duo“ Seppi und Flori. Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l, Info-Tel.: 08322 96870 Frauenfitness - Grundschul-Turnhalle nicht während der Bayer. Schulferien

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

Sonntag

Schlachtfrische Ochsenleber * ab 10 Personen

„Vierbeiner“ willkommen!

DIENSTAG 9.30 9.30

Bahnhofplatz 8 - 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 8908 - www.dampfbierbrauerei.de

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 20 September.indd 2

Geologisch-Botanische Wanderung

Dauer ca. 2 Stunden, kostenlose Führung Söllereckbahn, Talstation

Ausflugsfahrt ins Fürstentum Liechtenstein

und zur Montfort-Stadt Feldkirch Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel. 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

27.08.1211:19:12 08:24 23.08.2012

Septemb


x

x

VERANSTALTUNGEN wöchentlich WÖCHENTLICH Veranstaltungen

10.00

Atem und Bewegung (ab 25.9.)

21

14.30 - 15.15

Med. Wassergymnastik unter physiotherap. Anleitung, EUR 4 ,-- Aufschlag auf Eintrittspreis

16.00 - 16.45

Schwimmkurs

17.00

Kath. Kurgottesdienst - Kath. Pfarrkirche Wie wurde früher Furnier hergestellt und verarbeitet? Wie heute?

Treffpunkt Rothenfelsstr. 8

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Anmeldung Tel. 08322 98655 10.30

Matinée mit Robert Kucharski am Klavier

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ 13.30

13.55 - 14.20

Kapellenrundfahrt mit Pfr. Roland Sievers, mit dem Oberstdorfer Marktbähnle (außer 4.9., 18.9.) Kurpark

Kostenloses Aqua Jogging

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 14.30 - 15.15 Aqua Kids 3 - 4 Jahre - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 15.30 - 16.30 Aqua Junior, Fortgeschrittene - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 16.45 - 17.30

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

17.00

17.00

Holzkunst Obenauer, Metzgerstr. 3 17.15 - 18.00

Schwimmkurs

17.30

Wildtierfütterung

18.00

Mixed Grill -

18.00

Musik-Dämmerschoppen

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

KVV: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

Ladies-Night in der Heusauna Oberstdorf Therme

18.00

18.00 - 19.00

Mixed Grill -

Grillen im Biergarten (bei schönem Wetter) Ab 19.00 Uhr unterhalten Sie Wolfi und Michl. Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Präventionskurs - von Kassen bezuschusst Oberstdorf Therme - Anmeldung: Tel.: 08322 606960

19.00

Piano-Time mit Robert Kucharski Alpenrose Tiefenbach

19.30

Atem und Bewegung (ab 25.9.) Treffpunkt Rothenfelsstr. 8 Anmeldung Tel. 08322 98655

MITTWOCH 8.30

8.30 - 9.15

9.30 - 10.15

Dreiländerfahrt rund um den Bodensee

9.30

18.00 18.00 ca. 19.00

Gala-Abend mit 6-Gang-Menü Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120

19.00

Live Musik mit Joachim und Marte

19.30

Singen verleiht der Seele Flügel, offenes Singen

Restaurant Zum Wilde Männle mit Gästekantor Christoph Hagemann Evang. Gemeindehaus

20.00

Allgäunah - Natur und Landschaftserkundung

Atem und Bewegung (ab 26.9.)

DONNERSTAG Aqua Kids - Kurs 8.30 - 9.15 Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 9.00

Geführte Kneippwanderungen im Heilklima

9.30 - 10.15

Aqua Babys klein, Gruppe 2 - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Geführte botanisch-geologische Wanderung

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 21 September.indd 3

Geologisch-botanische Wanderung

am Pfannenhölzle, ca. 2 - 3 Stunden Nebelhorn, Talstation, entfällt bei Regen

9.00 - 12.00

Anmeldung Tel. 08322 98655

durch die einzigartige Blumenpracht, ca 2,5 Std. Fellhorn, Talstation, entfällt bei Regen

Golden Oldie Night Atlantis

Treffpunkt Rothenfelsstr. 8 10.15

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

Info und Anmeldung: 0160 98939467 10.00

Relax-Abend Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Info-Tel. 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

Entdecken Sie die einzigartige Landschaft des Allgäus mit allen Sinnen

Kult-Schmankerlbuffet Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

19.30

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Grillen im Biergarten (bei schönem Wetter) Ab 19.00 Uhr musizieren Veronika und Michaela. Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

zur Insel Mainau mit Schifffahrt Treffpunkt: Busbahnhof

Aqua Kids - Kurs - Oberstdorf Therme Aqua Babys groß - Kurs

Ausflugsfahrt zum Alpenwildpark Obermaiselstein mit Naturerlebnisführung

Eine bunte Mischung aus Bewegung, Botanik, Kneipp und Kultur. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer (außer 13.9.)

27.08.12 08:24 23.08.2012 11:19:13


22

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich

OBERSTDORF

MAGAZIN

Spezialitäten aus gut bürgerlich griechischer Küche Große Gartenterrasse Reservierungen erbeten Alle Gerichte auch zum Mitnehmen

VERANSTALTUNGEN Wöchentlich

Inh. Fam. Leontidu Nebelhornstraße 5 - 87561 Oberstdorf Telefon 08322 / 1316

Öffnungszeiten: Mo - So 1100 - 2330 Uhr Kein Ruhetag

10.00

Ausflugsfahrt nach Füssen zu den Königsschlössern Neuschwanstein oder Hohenschwangau Treffpunkt: Busbahnhof Info-Tel. 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

10.30

Matinée mit Robert Kucharski am Klavier Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ (außer 27.9.)

10.30 - 11.15

Aqua Babys klein, Gruppe 3 - Kurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 Entspannungsgymnastik in der Thermenwelt Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 14.30 - 15.30 Aqua Junior Beginners - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 12.25 - 12.45

GUTSCH

5 % R EIN a u f -c o n a b a t t -t (reduzierte

16.00

Musik zum Tanzen und Zuhören

16.00 - 16.45

Schwimmkurs

16.30

Meditative Orgelmusik mit Johannes Böhm,

17.00

Sonnenuntergangsfahrt

17.00 - 19.00

Seniorenwassergymnastik - TSV Oberstdorf

mit Robert Kucharski am Klavier (außer 27.9.) Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

a- W

Ware ausg ä s c h e ! eschlosse n)

Unterwäsche für Damen, Herren und Kinder Schlafanzüge und Nachthemden BH’s und Dessous Funktionswäsche für Beruf und Freizeit Damen-, Herrenund Kindersocken

anschließend 17.00 Uhr Kirchenführung mit Kurseelsorger Pfarrer Franz Neumair Lorettokapelle 20.9. Kath. Pfarrkirche 13.9./27.9.

einheimische Schmankerln im Marktrestaurant, ab 16.00 Uhr, bei guter Witterung Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick,

Oberstdorf Therme

Herren-Hemden und -Pullover

17.15 - 18.00

Weststraße 20 · 87561 Oberstdorf · Telefon 0 83 22/9 87 69 80 Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 18.30 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

18.00

Musik-Dämmerschoppen

18.30

Bayerische Spezialitäten

18.30

Deftiges Haxenessen bei Livemusik

19.00

Heimische Live-Musik und Oberallgäuer Schuhplattler treten auf.

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen nur nach Terminvereinbarung

Hundebekleidung / -zubehör exklusiv - schick - nützlich

www.hk-werbung.de

SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l, Info-Tel.: 08322 96870 Hotel-Rest. Weinklause - Info-Tel.: 08322 96930

Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940 19.30

Unterhaltungsmusik

20.00

Schlager im Atlantis

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

Hundefutter

von BELCANDO

Bahnhofstr. 25 - 87527 SONTHOFEN Tel. 08321-619964 - www.hundesalon-sonthofen.de

Atlantis

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 9.30 bis 12.00 Uhr - Do geschlossen nachmittags und samstags nach Terminvereinbarung

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 22 September.indd 4

27.08.12 11:19:13 08:24 23.08.2012

Septem


VERANSTALTUNGEN wöchentlich WÖCHENTLICH Veranstaltungen

FREITAG 9.30 10.00

10.30

23

19.30

Info und Anmeldung unter 0160 98939467

20.00

Ladies Night im Atlantis - Atlantis

SONNTAG 10.00

Familientag

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

Oberstdorfer Geschichte(n) (außer 31.8., 14.9., 28.9.)

mit Pfarrer Roland Sievers, Dauer ca. 1. Std. Waldfriedhof Oberstdorf

Matinée mit Robert Kucharski am Klavier Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

10.30

(außer 28.9.) 13.25 - 13.45

Unterhaltungsmusik

„Allgäunah“ - Naturführung - Kleine NaturEntdeckungstour im Süden von Oberstdorf

Kostenlose Wassergymnastik

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 14.30 - 15.15 Aqua Kids - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.30

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Zünftiger Weißwurstfrühschoppen

mit Hausmusik Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Matinée mit Robert Kucharski am Klavier (nur am 16.9.)

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ 11.00 - 17.00

Scherenschnittausstellung über die Scherenschnitte Arthur Maximilian Millers Haus Bonatz, Kornau

16.00 - 16.45

Schwimmkurs

17.00

Wie wurde früher Furnier hergestellt und verarbeitet? Wie heute?

16.00

Tanztee (außer 16.9./30.9.)

Holzkunst Obenauer, Metzgerstr. 3

18.00

Musik-Dämmerschoppen

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

17.15 - 18.00

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

18.00

Musik-Dämmerschoppen Heimische Live-Musik Bayerischer Abend Unterhaltungsmusik

20.00

Wunschmusik im Atlantis

19.30

Unterhaltungsmusik

20.00

Rock im Atlantis - Atlantis Sommerabendsegen - Wort und Musik

20.30

Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120 19.30

Heimische Live-Musik

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940 ca. 19.00

19.00

Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Ortsteil Rubi, Landgasthof Almenhof 19.00

Ortsteil Rubi, Landgasthof Almenhof

mit Pfr. Roland Sievers (außer 2.9., 16.9., 30.9.) Evang. Christuskirche

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

Das aktuelle Musikprogramm im Oberstdorf Haus entnehmen Sie bitte dem Aushang!

Atlantis SAMSTAG 8.30 10.30

Wochenmarkt

vor der Kirche

Zünftiger Weißwurstfrühschoppen

mit Hausmusik Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

16.00

Musik zum Tanzen und Zuhören

17.00

Bulgarisch-deutscher Grillabend

mit Robert Kucharski am Klavier (außer 29.9.) Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Bergwandern Klettersteige Alpenüberquerung Hochtouren

Schützenhaus - Info-Tel. 08322 9408222 18.00

Musik-Dämmerschoppen Ortsteil Rubi, Landgasthof Almenhof

ca. 19.00

Fondue-Abend im Weinkeller Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120

19.00

Heimische Live-Musik Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

+49 (0) 8322 940 75-0 • info@alpinschule-oberstdorf.de

www.alpinschule-oberstdorf.de O'dorfMagAd2012.indd 1

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 23 September.indd 5

08.02.12 12:25

27.08.12 08:24 23.08.2012 11:19:14


xx

24

VERANSTALTUNGEN 30.8. 30.8.- 5.9.2012 - 5.9.2012 VERANSTALTUNGEN Veranstaltungen wöchentlich 30.8. - 5.9.2012

OBERSTDORF

MAGAZIN

SEPTEMBER 2012 1.9.

VERANSTALTUNGEN

SAMSTAG 19.30

2.9.

30. August - 30. September 2012

Von Alpenrock bis Pop mit Bodensee-Power Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

400 Gipfel-Brunch am Nebelhorn

Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick

SONNTAG 10.00

Anmeldung erforderlich, Tel. 08322 96001710

11.00

Frühschoppenkonzert

mit dem Bläserensemble „Vollgas Brass“ Oberstdorf Haus, (bei guter Witterung im Kurpark) Eintritt frei

18.00

täglich

immer DO - SO 15.00

Gleitschirm-Tandemflug

Einfach mitfliegen und die Allgäuer Bergwelt aus einer anderen Perspektive erleben. Nebelhorn

Ausstellung „überall und nirgends“ - Werke aus der Sammlung Reydan Weiss

Die Ausstellung bildet die Thematik der Globalität nicht nur in ihren wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Beziehungen sondern anhand von Kunstwerken ab, die sich aus traditionellen Bildspeichern schöpfen und uns in fremde Welten entführen. Villa Jauss

AUGUST 2012

3.9.

DO - SA

Erleben Sie die weltbesten Kombinierer aus über 15 Nationen live und hautnah! Bei zwei Bewerben auf der großen Schanze (HS 137) und bei spannenden Verfolgungsrennen auf dem rasanten Skiroller-Rundkurs durch Oberstdorf erwartet Sie erstklassiger Spitzensport. Erdinger Arena

Leben wie Gott in Frankreich - 12 original französische Markthändler präsentieren erlesene kulinarische Köstlichkeiten aus unserem Nachbarland. Oberstdorf Haus / Kurpark

14.30 - 17.30

Kolping Kinderkleider Basar - Annahme und Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Bahnhofstr. 10

20.00

Wolga Kosaken

20.00

Bachblüten in der Krebstherapie

4.9.

Frieden mit der Co-Abhängigkeit - ein Weg im 12 Schritte-Programm, Ref.: Tamara-Maria Huber

DIENSTAG 10.15

31.8.

FREITAG 10.00

Die jungen Nachwuchsathleten aus verschiedenen Nationen stellen ihr Können unter Beweis Erdinger Arena

19.30

Vortrag von Hans-Peter Kjer, Arzt - Johannisheim

Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

Kaffeetreff, Veranstalter: VdK - Kolpinghaus Allgäu-Power mit Bernd - Dampfbierbrauerei

20.00

Im Gespräch mit der Familie Jesu

5.9.

Evang. Berggottesdienst (entfällt bei Regen)

MITTWOCH 11.00

Berggasthof Laiter, Anfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle um 10.30 Uhr möglich

17.00

Kunstpause - Lucas Cranach d. Ä. - Der Jungbrunnen

19.00

Isa Huimat - Brauchtumsabend mit den

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Bibliolog zu Matthäus 12, 46-50, mit Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers - Evang. Gemeindehaus

Evang. Christuskirche

19.00

Jugendgruppen des Trachtenvereins Oberstdorf Haus

Oberstdorfer Musikgaudi mit Live-Musik Löwen & Strauss Wirtschaft Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

19.30

Die Partyband Alpenstarkstrom Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Literarischer Waldspaziergang

von der Talstation der Söllereckbahn über den Edmund-Probst-Weg zum Freibergsee Treffpunkt: Talstation Söllereckbahn

entfällt bei Regen 11.00

Gesänge der orthodoxen Liturgie und Volksweisen Evang. Christuskirche

19.30

31.8. - 1.9. FIS Schüler Grand Prix Nordische Kombination FR - SA

Auf den Spuren des Hochgebirgswildes

mit dem Jäger auf die „Fotopirsch“, ca. 3 Std. Nebelhornbahn Talstation, entfällt bei Regen

30.8. - 1.9. Französischer Markt DO - SA

Fan werden und profitieren! - Oberstdorf Therme

MONTAG 8.15

14.30

30.8. - 1.9. FIS Sommer Grand Prix Nordische Kombination

Facebook-Fanaktionstag

Kath. Bergmesse

DO 30.8. - SA 1.9.

mit Kurseelsorger Pfarrer Franz Neumair Fellhorn, Station Schlappoldsee, entfällt bei Regen

DO 6.9. 20.00

Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 24 September.indd 6

FIS Sommer Grand Prix

Angelika Milster

27.08.1211:19:14 08:24 23.08.2012

Septemb


x

x

VERANSTALTUNGEN 5.9. - 12.9.2012 5.9. - 12.9.2012 Veranstaltungen 20.00

Konzert der Musikkapelle Schöllang

25 14.00

Schöllang Kurpark

bei schl. Witterung im Schelchwangsaal 20.00

6.9.

Konzert mit Werken von W. A. Mozart

20.00

mit dem „Collegium Instrumentale Stuttgart“, mit Sara Bigna-Janett, Leitung Albrecht Schmid Kath. Pfarrkirche

Dem „König der Alpen“ auf der Spur Exkursion ins Reich des Alpensteinbocks

DONNERSTAG 8.30 Dauer ca. 9 Stunden - anspruchsvolle Tour

Treffpunkt: Oberstdorf Haus

10.9.

14.00

14.30

Kaffeenachmittag - Veranstalter: Brückenbauer Evang. Christuskirche, Seitenschiff

15.30

Schaukäsen - Unser Käser zeigt allen

15.30

19.30

10.30

Ausflugsfahrt zum Kneippkurort Bad Wörishofen oder zum Thermalbad Wörishofen Treffpunkt: Busbahnhof Info-Tel. 08322 4811 - Anmeldung erforderlich

20.00

DI - MI Oberstdorf Haus, Foyer 10.00 - 18.00

11.9.

Ref.: Joachim Kempf, Arzt und Psychotherapeut Adula Klinik - Info-Telefon 08322 7090

Grundlagen der Gesundheit und Lebensfreude

12.30 - 14.30

Spektiv Wanderung - Nikon Sport Optics

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

17.00

Allgäuer Hausmusik

19.00

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

19.00

Allgäu Serenade zum Sonnenuntergang

Transfer mit dem Marktbähnle möglich

19.30

Allgäu-Power mit Bernd - Dampfbierbrauerei

Kath. Bergmesse - (entfällt bei Regen)

20.00

„Glück“ - Vortrags- und Gesprächsabend

12.9.

Viehscheid Schöllang

Interessierten wie Allgäuer Käse hergestellt wird. Käse-Alp, Marktplatz 5 Vortrag von Aurelia Nachbaur Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“

Angelika Milster - „Musical and More“ Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

KVV: Tourist-Info, Tel. 08322 700290

7.9.

Heimatabend der Plattlergruppe Schöllang

mit Trio Alpensturm und Geschwister Speiser Schelchwangsaal Schöllang,

FREITAG 11.00

mit Kurseelsorger Pfarrer Franz Neumair Nebelhorn Bergstations „Höfatsblick“

19.30

Die Goldberger - volkstümlich, rockig, modern Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

8.9.

Stressbewältigung durch achtsame Wahrnehmung

SAMSTAG 10.15

Ref.: Patrick Schank, Natur- und Wildnislehrer Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

19.00

Feuerwerk der Blasmusik Programm des Musikfestivals 19.00 Einmarsch der Kapellen in Bezirksformation 19.45 Aufstellung zum Gemeinschaftschor 20.00 Großkonzert Gemeinschaftschor und ASM Alphornbläser 21.00 Großes Klangfeuerwerk mit Blasmusikuntermalung Erdinger Arena

von jungen Künstlern mit literarischen Texten, gelesen von Simone Althaus Kurpark, bei schlechtem Wetter im Oberstdorf Haus

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Fellhorn - Anmeldung erforderlich, Tel. 08322 96000 Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

MITTWOCH 9.00

10.00

10.30

mit Pfarrer Roland Sievers - Evang. Gemeindehaus

mit ca. 700 Stück Vieh Folgende Alpen werden begrüßt: Entschenalpe, Hintere Seealpe, Gutenalpe, Käseralpe. Schöllang, Viehscheidplatz

Konzert der Musikkapelle Schöllang

im Rahmen des Viehscheids Schöllang, Viehscheidplatz

Kennenlernen von ca. 80 Garten- und Wildkräutern mit anschl. Kostproben

Weinklause - Kräutergarten 11.00

Evang. Berggottesdienst Fellhorn, Station Schlappoldsee, entfällt bei Regen

Kunstpause

Mal zünftig, mal modern... - mit Charly

19.00

Alpenländischer Hüttenabend mit Live-Musik

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf

19.30

Oldie-Party mit Extreme - Dampfbierbrauerei

20.00

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

SONNTAG 11.00

bei leichter Bergwanderung Tiere und Blumen beobachten Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick entfällt bei Regen

17.00

19.30

9.9.

Beten ... mit Gott sprechen lernen

DIENSTAG 10.15

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.30

Wunderland am Bienenstand - Vortrag von Maria Hornik, Imkerin - Johannisheim

11. - 19.9. Gemäldeausstellung Schneider

Dampfbierbrauerei 20.00

Bernsteinausstellung

der Firma Trilogie Oberstdorf Haus, Foyer

Kinderaktionstag mit Tubing

Spezielle Führungen für Kinder und Jugendliche bieten spannende Einblicke in die Welt des Skispringens - Erdinger Arena

Lustspiel in 3 Akten, Ltg. Bernd Helfrich Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

MONTAG 10.00

Kath. Bergmesse

mit Kurseelsorger Pfarrer Franz Neumair Söllereck, Alpe Schrattenwang, entfällt bei Regen

Chiemgauer Volkstheater - Die Töchter Josefs KVV: Tourist-Info, Tel. 08322 700290

Anmeldung erforderlich bei Tourismus Oberstdorf 11.00

Tag des offenen Denkmals 2012

Öffentliche Führungen 14 + 15 Uhr - Villa Jauss

Löwen & Strauss Wirtschaft

Weinklause - Restaurant

Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“ bei günstiger Witterung im Kurpark

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 25 September.indd 7

Pierre-Auguste Renoir - Die Regenschirme Evang. Christuskirche

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Die Partyband Alpenstarkstrom Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

27.08.12 08:24 23.08.2012 11:19:14


xx

26

VERANSTALTUNGEN 13.9. 13.9.- -22.9.2012 22.9.2012 VERANSTALTUNGEN Veranstaltungen wöchentlich 13.9. - 22.9.2012

OBERSTDORF

MAGAZIN

13.9.

19.00 19.30

19.00

Taufersberg, Haldenwang, Rappenalpe, Biberalpe und Traufbergalpe mit dem Vieh ins Tal Ried (Renksteg), Viehscheidplatz

19.30

Allgäu-Power mit Bernd - Dampfbierbrauerei

20.00

Der Mensch und die Zeit - Vortrags- und Gesprächsabend - mit Pfarrerin D. Ditz-Sievers

Grundlagen der Gesundheit und Lebensfreude

Löwen & Strauss Wirtschaft

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Vortrag von Aurelia Nachbaur Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“

Meditation - Herzensgebet der Ostkirche

mit Alfred Juraschitz - Evang. Gemeindehaus

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

14.9.

Live-Musik mit Dieter Ringbeck und Dieter Kölbl

Viehscheid Oberstdorf

DONNERSTAG mit ca. 1000 Stück Vieh - ca. 9.30, 12.30 Uhr kommen 9.00 die Hirten von den Alpen Bierenwang,

15.30

xx

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Evang. Gemeindehaus

19.9.

Flohmarkt

MITTWOCH

Oybele-Wiese

11.00

Evang. Berggottesdienst

17.00

Kunstpause

19.00

Alpenländischer Hüttenabend mit Live-Musik

Söllereck, Alpe Schrattenwang, entfällt bei Regen

Literarischer Waldspaziergang

Karl Friedrich Schinkel - Die Ordnung der Sterne Evang. Christuskirche

FREITAG 10.00

von der Talstation der Söllereckbahn über den Edmund-Probst-Weg zum Freibergsee Treffp.: Talstation Söllereckbahn, entfällt bei Regen

11.00

Kath. Bergmesse

mit Kurseelsorger Pfarrer Franz Neumair Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick, entfällt bei Regen

19.00

Kurkonzert des Männergesangvereins Oberstdorf

19.30

Stimmung & Gaudi mit Die Burlis

19.30

Die Partyband Alpenstarkstrom

Löwen & Strauss Wirtschaft Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ Dampfbierbrauerei

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

15. - 16.9. Kunst- und Handwerkermarkt SA - SO

20.00

Schelchwangsaal Schöllang

Oberstdorf Haus / Kurpark

20.9. 15.9.

Ich bin, ich brauche, ich bin berechtigt

SAMSTAG 10.15

Ref.: Karl-Heinz Knebel, Körpertherapeut Adula Klinik Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090

19.30

Country - Rock - Blues mit Dr. G. Point Dampfbierbrauerei Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.00

16.9. SONNTAG 12.00

Two Heads

mit Erich Schachtner und Richard Palmer-James Evang. Christuskirche

Kleine Alpenrundfahrt nach Österreich Bregenzer Wald - Lechtal - Tannheimer Tal

Treffpunkt: Oberstdorf Haus

Anmeldung erforderlich bei Tourismus Oberstdorf 11.00 15.30

Schaukäsen - Unser Käser zeigt allen Interessierten wie Allgäuer Käse hergestellt wird. Käse-Alp, Marktplatz 5

19.30

Power-Party mit Dieter Kölbl - Dampfbierbrauerei Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.00

So klingt‘s bei is

mit dem Trio „Almajo“, Breitachtaler Jodler und Plattlergruppen - Tiefenbach Waldfestplatz

Auf den Spuren des Hochgebirgswildes

MONTAG 8.15

mit dem Jäger auf die „Fotopirsch“, ca. 3 Std. Nebelhornbahn Talstation - entfällt bei Regen

14.30 - 17.30

Kolping Kinderkleider Basar - Annahme und

20.00

Videofilm-Vortrag von Gerhard Soellinger Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

20.00

18.9.

DIENSTAG 10.15

21.9.

Seelenzeit - vom achtsamen Umgang mit der Zeit

Referent: Michael Tischinger, Chefarzt Adula Klinik - Info-Telefon 08322 7090

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 26 September.indd 8

Der Mann am Klavier. Wenn einer nach 50 Jahren Musikerlaufbahn das Prädikat „lebende Legende“ verdient, dann Paul Kuhn. Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

Kath. Bergmesse

FREITAG 11.00

mit Kurseelsorger Pfarrer Franz Neumair Fellhorn, Station Schlappoldsee - entfällt bei Regen

18.30

Dinner im Turm

19.30

Stimmung pur mit Enjoy - Dampfbierbrauerei

Exklusives 4-Gänge-Menü im gläsernen Panoramaturm der großen Schattenbergschanze Erdinger Arena Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.00

Bruder-Klaus-Fußwallfahrt nach Sachsen und Flüeli - Videofilm mit Pfarrer Peter Guggenberger Johannisheim

Paul Kuhn mit Band und Gaby Goldberg - Vocals

KVV: Tourist-Info, Tel. 08322 700290

Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Bahnhofstr. 10

Von Hütte zu Hütte - Bergwanderungen in den Allgäuer Alpen

Kath. Bergmesse auf der Laiter (neben dem Gasthof) entfällt bei Regen

Treffpunkt: Busbahnhof

17.9.

Dem „König der Alpen“ auf der Spur -

DONNERSTAG Exkursion ins Reich des Alpensteinbocks 8.30 Dauer ca. 9 Stunden - anspruchsvolle Tour

Info-Tel. 8322 4811 - Anmeldung erforderlich 19.00

Konzert der Musikkapelle Schöllang

Florian Mayer Quartett - Swinging Jazz und Latin Jazz - Jazz-Standards, Balladen und Bossa Novas aus verschiedenen Epochen - Villa Jauss

22.9.

Betroffene berichten - SLAA Selbsthilfegruppe

19.30

Oldie-Party mit Extreme - Dampfbierbrauerei

SAMSTAG 10.15

für Sex-, Liebes- und Beziehungssüchtige Adula Klinik - Info-Telefon 08322 7090

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

27.08.1211:19:14 08:24 23.08.2012

xx

Septemb


xx

x

x

VERANSTALTUNGEN 23.9. - 30.9.2012 23.9. - 30.9.2012 Veranstaltungen 23.9.

Oberstdorfer Floh- und Trödelmarkt

SONNTAG 7.00 - 15.00

Oberstdorf Therme, Parkplatz

24.9.

Ausflugsfahrt in den Pfaffenwinkel zur Wieskirche und nach Oberammergau

MONTAG 10.30

11.00

Kath. Bergmesse

19.30

Die Goldberger - volkstümlich, rockig, modern Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Kennenlernen von ca. 80 Garten- und Wildkräutern mit anschl. Kostproben

29.9. - 4.11.

Weinklause - Kräutergarten 20.00

mit Kurseelsorger Pfarrer Franz Neumair Nebelhorn, Bergstat. Höfatsblick - entfällt bei Regen

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel. 8322 4811 - Anmeldung erforderlich 10.30

27

E 5 - Fernwanderweg von Oberstdorf nach Meran Videofilm-Vortrag von Gerhard Soellinger Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Oberstdorfer Naturgenuss am Sonntag, 30.9. ab 11.00 Uhr abwechslungsreiches Auftaktprogramm nach den 3 Säulen der Naturgenusswochen - Motto: Gesundheit und 75 Jahre Heilklima Oberstdorf

20.00

Reise durch Norditalien - Lichtbilder-Vortrag

29.9. - 30.9. Patchworkausstellung der Patchworkgruppe SA - SO Oberstdorf

25.9.

Würde, Achtung und Anerkennung statt Scham und Mißachtung - Ethik in der Therapie

29.9.

DIENSTAG 10.15 12.30 - 14.30

19.00

von Pfarrer Franz Neumair - Johannisheim

10.00 - 17.00

Marathonstrecke Länge: ca. 66 km, Höhe ca. 2200 hm Kurzstrecke Länge ca. 52 km, Höhe ca. 1600 hm Start: Ludwigstraße / Kurpark

Bei leichter Bergwanderung Tiere und Blumen beobachten, entfällt bei Regen Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick

10.15

Irrwege der Liebe

Oberstdorfer Sommergaudi mit Live-Musik

19.30

Stimmung, Spaß & gute Laune mit Adi‘s Hüttentrio - Dampfbierbrauerei

20.00

Internationaler Heimatabend 2012

Spektiv Wanderung - Nikon Sport Optics

Allgäu-Power mit Bernd

Oybele Halle,

Dampfbierbrauerei

KVV Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322 700290

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“ (bei günstiger Witterung im Kurpark)

20.00

26.9.

30.9.

Evang. Berggottesdienst

Fellhorn, Station Schlappoldsee

MITTWOCH 11.00

entfällt bei Regen

17.00

Kunstpause

19.00

Alpenländischer Hüttenabend mit Live-Musik

Marc Chagall - Abraham und die drei Engel Evang. Christuskirche

11.00 Eröffnung durch Bürgermeister Mies 11.00 Stadtkapelle Böblingen 13.00 Trio „Mir“ 15.00 Sextett „Uifach so“ Oberstdorf Haus

11.00

Aktionstag - Start Oberstdorfer Naturgenuss rund um das Oberstdorf Haus

11.30

12.00

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

Pfundtner‘s Bayerische Bühne „Glück um Mitternacht“

Kleine Alpenrundfahrt nach Österreich Bregenzer Wald - Lechtal - Tannheimer Tal Treffpunkt: Busbahnhof Info-Tel. 8322 4811 - Anmeldung erforderlich

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern

Jugend macht Musik Musikalischer Berggottesdienst

mit der Jugendblaskapelle Oberstdorf, mit Pfarrer Roland Sievers Nebelhorn, Bergstat. Höfatsblick - entfällt bei Regen

Löwen & Strauss Wirtschaft 19.30

13. Bauern- und Käsemarkt

SONNTAG

Zum Glück, ein Fehler - die positive Wirkung des Irrtums - Vortrags- und Gesprächsabend mit Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers Evang. Gemeindehaus

Ref.: Thomas-Valentin Welter, Dipl. Psychologe Adula Klinik - Info-Telefon 08322 7090

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

19.30

14. Feneberg Mountainbike Marathon

SAMSTAG 9.00

Referent: Wolfram Kölling, Dipl. Psychologe Adula Klinik - Info-Telefon 08322 7090

Löwen & Strauss Wirtschaft 19.30

mit Kaffee und Kuchen (auch zum Mitnehmen) Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10

17.00

Orgelkonzert

mit Tobias Bantel (Markkleeberg) Evang. Christuskirche

Lustspiel in 3 Akten, von R. Walfried Alpenrose Tiefenbach KVV: Tourist Info: Tel. 08322 700290

27.9.

SO 30.9.

11.00

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

DONNERSTAG Dampfbierbrauerei 19.30 Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

28.9.

FREITAG 10.00

x

20.00

Literarischer Waldspaziergang

von der Talstation der Söllereckbahn über den Edmund-Probst-Weg zum Freibergsee Treffp.: Talstation Söllereckbahn - entfällt bei Regen

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 27 September.indd 9

x

DO 20.9.

Paul Kuhn mit Band

Bauern- und Käsemarkt

27.08.12 08:24 23.08.2012 11:19:15


28

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Damals ... vor 90 Jahren

Im Sommer 1922: Die erste ­Begehung der Biberkopf-­Südwand Hermann Grosselfinger und Gefährten waren die ersten, die sich dieser Aufgabe stellten Ganz zu Unrecht ging den Gipfeln der Allgäuer Kette häufig der Ruf voraus, für Kletterer nicht viel zu bieten zu haben und nur aus Gras und brüchigem Hauptdolomit zu bestehen. Dabei zeigen die Routen doch eigentlich alles, was ein Klettererherz höher schlagen lässt. Mal plattig, mal aufgerissen, mal überhängend, mal kleingriffig ausgesetzt – die ganze Palette nordalpiner Kletterkunst ist gefragt. Klar, das Verhältnis von Zustieg und Wandhöhe hat keinen Klettergartencharakter. Im Gegenteil, häufig ist schon der erfahrene Berggeher, der Alpinist gefragt, bevor die richtige Kletterei beginnt. So auch beim Biberkopf. Doch Deutschlands süd­lichster Gipfel wartet nach wie vor in seiner Südwand mit ­lohnenden Plattenklettereien auf. Denn die Route der Erst­begeher hat längst, wenn auch schwerere, so doch überaus schöne Nach­ barinnen bekommen. Sonnendurchfluteter, kompakter Fels – ja natürlich – auch das ist das Allgäu! Andreas Greiner, Hüttenwirt auf der Rappensee-Hütte, der nächstgelegenen Hütte zum Biberkopf, kennt sich dort bestens aus. Er erzählt: „Der Biberkopf ist ein extremer Berg; so zeigt sich die Südseite (aus dem Lechtal) als sehr geeignet, während auf der deutschen Seite der Fels stark brüchig ist. Ein schöner, aber ganz selten begangener Gipfel. Das kommt auch durch den sehr langen Weg. Der Trend geht nun mal hin zu kurzen Anstiegen, und das kann man bei allen klassischen Gipfelzielen sehen.“ Dabei weist der Hüttenwirt ausdrücklich darauf hin, dass es sich um keinen Spazierweg handelt: „Es ist ein eher etwas unangenehmer Weg,

Biberkopf mit Südwand und Lechleiten

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 28

und so muss man auf jeden Fall vorsichtig gehen und ein guter Alpinist sein, denn ein einfacher Wandergipfel ist er wirklich nicht!“ Ganz besonders sei es sehr wichtig, sich gut vorzu­bereiten. Man müsse zwar weniger klettern als beim ­Heilbronner Weg oder auf den Klettersteigen, aber dafür sehr trittsicher sein und gute alpine Grundlagenkenntnisse haben. „Ist das gegeben“, meint Andreas Greiner, „kann man eine tolle Aussicht genießen, weil der Biberkopf so schön alleine steht: Wunderbar ist der Blick auf das Lechtal und weiter nach Zürs!“ Die meisten seiHermann Grosselfinger ner Gäste der Rappensee-Hütte haben aber nicht den Biberkopf zum Ziel, sondern sind auf dem Heilbronner Weg unterwegs oder gehen die große Steinbock-Runde. „Ein Teil unserer Besucher, gerade Familien mit Kindern, geht nur hinauf zur Hütte, um das mal zu sehen. Sie übernachten in der herrlichen Umgebung und steigen am nächsten Tag wieder ab.“ Ganz anders die Pioniere! Wie aufregend muss es damals für Hermann Grosselfinger gewesen sein, über Kanten balancieren oder durch Wände steigen zu dürfen, wo zuvor noch kein anderer ­seinen Fuß hingesetzt hatte. Er gehörte zu den Wegbereitern im Allgäu, war ein feinsinniger Mensch, der seine Malerei mit dem Bergsteigen auf das Feinste zu verbinden wusste. Zudem war er Gründungsmitglied des Skiclubs Sonthofen und viele Jahre dessen Vorstand. Längst hatte er sich auch als Kletterer einen Namen gemacht, als er 1922 mit einem Gefährten ins Lechtal nach Lech­ leiten kam, um die Erstbegehung der Südwand des 2599 Meter hohen Biberkopfes zu machen. Kein Problem für die beiden, und mit dem IV. Schwierigkeitsgrad zu diesem Zeitpunkt bestimmt auch keine Route im Grenzbereich des Möglichen. Aber darum ging es auch gar nicht. Angetan waren sie von der Schönheit der anregenden Kletterei in den Rissen dieser Wand. Eine kaum drei Stunden dauernde Turnerei mit Hochgenuss. Und nach der 280 Meter hohen Steilwand dann der absolute Höhepunkt: Wie auf einer exponierten Boje saßen die Bergsteiger am Rande eines Meeres von Zacken und Buckeln hoch über dem Lechtal.  Uli Auffermann

27.08.12 08:24


KULTURDORF

29

20. Oberstdorfer Musiksommer Volksmusik und Klassik auf erfolgreicher Spurensuche Begeisternde Konzerte an historischen und originellen Spielorten; Treffpunkt weltberühmter Solisten und Ensembles mit preisgekrönten jungen Künstlern; internationale Meisterkurse mit renommierten Dozenten, unvergessliche Impressionen beim Gipfelkonzert in 2.000 Meter Höhe und, und, und ... der 20. Oberstdorfer Musiksommer hatte es wieder einmal in sich. Die Leiter des Klassikfestivals, Peter Buck und Rosalinde Brandner-Buck, haben es auch in diesem Jahr verstanden, mit einem qualitativ hochwertigen und von vielen Überraschungen geprägten Programm die Fans der Klassik zu begeistern. Und nicht nur die: Auch die Freunde der Volksmusik kamen voll auf ihre Kosten bei der „Spurensuche“, die die Musikschaffenden aus der Region in das Programm des 20. Musiksommers einbezog. Die gemeinsamen Schritte von Klassik und Volksmusik, zunächst neugierig und gespannt als Experi-

ment verfolgt, wurden zum Erfolgsweg. Vor allem das Jubiläumskonzert mit dem Moderator Johannes Hitzelberger und die Konzertwanderung nach Kornau waren nicht nur hervorragend besucht, sondern erfuhren viel Lob von allen Seiten. Eindrucks­ volle Schlusskonzerte spiegelten die intensive Nachwuchsarbeit und die Förderung der Musikstudenten als zweite erfolgreiche Säule des Festivals wider. Mit 170 Musikstudenten aus aller Welt waren die Kurse auch in diesem Jahr ausgebucht. Drei Wochen prallvolles Musiksommer-Programm mit Serenaden und Soireen, Musiktheater für Kinder und Konzertwanderungen, mit vielen Wegbegleitern und neuen Freunden – der 20. Oberstdorfer Musiksommer hat gezeigt, dass den Veranstaltern die Ideen nicht aus­ gehen und das Publikum gespannt sein darf auf das Programm im nächsten Jahr.

Sie alle freuten sich über die Eröffnung des 20. Oberstdorfer Musiksommers (von links): Pfarrer Peter Guggenberger, Staatsminister Thomas Kreuzer, Helga Große Wichtrup, Altbürgermeis­ter Eduard Geyer, Bürgermeister Laurent O. Mies, Rosalinde Brandner-Buck, Peter Buck, Präsident des Bayerischen Musikrates Dr. Thomas Goppel und Landrat Gebhard Kaiser.

Ein Essen zu zweit…

…wird bei uns zum Erlebnis! · Á-la-carte-Restaurant für gemütliche Familienfeiern und größere Gruppenveranstaltungen · Kinderspeisekarte – Spätzle mit Soße sind für unsere kleinen Gäste gratis! · Unsere Pilsstube – der passende Rahmen für kleine Gesellschaften · Exquisites Kosmetik-Studio – integrierte Facharztpraxis

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 29

Familie Filser-Nußbickel Freibergstraße 15 · Postfach 1420 87561 Oberstdorf/Allgäu Tel. 08322-708-0 · Fax 08322-708-530 Free-Call-Nr. 088-7080111 www.filserhotel.de · info@filserhotel.de

27.08.12 08:24


30

KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

überall und nirgends Werke aus der Sammlung Reydan Weiss Ausstellung: bis 30. September, jeweils Do., Fr., Sa., So. von 15 – 18 Uhr im Kunsthaus Villa Jauss Die Ausstellung „überall und nirgends“ trägt die Handschrift einer Begegnung zwischen den Kulturen. Mit einem über nationale und historische Grenzen hinwegreichenden Blick bildet die Ausstellung das Thema „Globalität“ nicht nur in wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Beziehungen sondern anhand von Kunstwerken ab, die sich aus traditionellen Bildspeichern schöpfen und uns in fremde Welten entführen. Die Sammlung Reydan Weiss spürt die intensive Erfahrung der Globalität und Mobilität auf. Damit zeichnet der Titel „überall und nirgends“ die Identität der Generationen nach, die die Frage nach der

Herkunft nicht mit einem Land beantworten, sondern überall ihr Zuhause sehen können.

„Tag des offenen Denkmals“ Am Sonntag, 9. September, wird die Villa Jauss beim bundes­ weiten „Tag des offenen Denkmals“ als Beispiel für historischen Holzbau präsentiert. Öffentliche Führungen, 14 und 15 Uhr, mit den Architekten ­Angelika Blüml, 2. Vorsitzende der Initiative Villa Jauss e.V., Egon Kunz, Sanierungsspezialist denkmalgeschützter Ensembles und Christa Boecker.

Besucher haben die Gelegenheit, nach der Architektur-Führung noch einen Blick in die große Sommerausstellung zu werfen: „überall und nirgends – Werke aus der Sammlung Reydan Weiss“ – faszinierende Bilder moderner Kunst aus der ganzen Welt, eine Begegnung der Kulturen über nationale und historische Grenzen hinweg. Das Kunsthaus Villa Jauss ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

www.seeweg.de . berggasthof_seeweg@gmx.de . Kornau-Wanne 9 . 87561 Oberstdorf . Telefon: 08322.2245

Söllereck-Rodeln direkt am Gasthof

auch bei schl. Witterung (Rodel überdacht)

durchgehend warme Küche r Gutbürgerliche Küche, Wildspezialitäten und frische Pfifferlinge, Orig. Augustiner Bie Allgäuer Spezialitäten, Kaiserschmarren nach Oma‘s Rezept, Eisvariationen Großer Spielplatz mit Hüpfburg - Ausgangspunkt für viele Wanderungen - Söllereck Familienberg und Bahn

TOP-Angebot für Kinder: Zu jedem Kinderessen gibt es eine Rodelfahrt gratis (ab 3 Jahre)

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 30

27.08.12 08:24


KULTURDORF

31

„Vollgas Brass“ Sonntag, 2. September, 11 Uhr, Oberstdorf Haus Die Bläsergruppe aus Isny im Allgäu war schon wiederholt in Oberstdorf zu Gast und eröffnete u.a. 2007 die legendäre „Olympiade der Käse aus den Bergen“. Die aus Blechbläsern bestehende Musikgruppe gestaltet den musikalischen Frühschoppen mit Polkas, Märschen und Walzern im Stil der „Egerländer Musikanten“, sowie interessanten Bearbeitungen bekannter Titel aus dem Bereich der Unterhaltungsmusik. Bei günstiger Witterung im Kurpark Der Eintritt ist frei!

Herbstkonzert mit Bergmesse Sonntag, 2. September, auf dem Fellhorn Mit Musikkapelle Oggelsbeuren, Kirchenchor und Alphornbläsern an der Station Schlappoldsee. Ein schwungvolles Konzert spielt die Musikkapelle Oggelsbeuren

im Anschluss an die feierliche Bergmesse um 11.30 Uhr, welche vom Chor und den Alphornbläsern musikalisch umrahmt wird. Die Veranstaltung findet nur bei guter Witterung statt.

„Die Bach-blüten in der ­Krebstherapie“ Vortrag von Hans-Peter Kjer, Arzt Montag, 3. September, 20 Uhr, Johannisheim Neben der konventionellen Krebsbehandlung eröffnet die BachBlütentherapie zusätzliche therapeutische Möglichkeiten, indem mit ihrer Hilfe vor allem die seelisch-geistigen Aspekte der Erkrankung in die Behandlung einbezogen werden. Hierfür gibt es zwei Ansatzpunkte: Zum Ersten, die durch die Krankheit ausgelösten

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 31

negativen Gefühlszustände abzufangen (Schock, Ängste, Sorgen, Gemütsverstimmungen usw.) und dadurch die positiven Lebenskräfte wieder zu aktivieren. Zum Zweiten ist die Herausarbeitung der seelisch-geistigen Ursachen der Erkrankung mit dem Ziel, diese zu eliminieren und dadurch dem destruktiven Krankheits­ prozess den Boden zu entziehen, wodurch die Bedingungen für den Heilungsprozess erheblich verbessert werden.

27.08.12 08:24


32

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Isa Huimat Mittwoch, 5. September, 19 Uhr, Oberstdorf Haus Bei der Veranstaltung mit dem Titel „Isa Huimat“ (unsere Heimat) zeigen die beiden Jugendgruppen des Gebirgstrachten- und ­Heimatschutzvereins, wie Brauchtum in Oberstdorf gepflegt wird. Der Trachtenverein, der seit 1901 besteht, präsentiert eine Jugendgruppe der Gebirgstracht und der historischen Tracht. Beide Jugendgruppen bestehen seit Ende der 60er- und Anfang der 70er-Jahre und werden ehrenamtlich von Vereinsmitgliedern betreut. In beiden Gruppen sind Kinder in einem Alter von vier bis ­ 14 Jahren. Die Veranstaltung wird von einer Musikgruppe mit Akkordeon und Steirischer Harmonika umrahmt. Eintritt frei!

Mozart-Konzert in Oberstdorf Mittwoch, 5. September, 20 Uhr, Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Oberstdorf Wann und wo immer das größte Genie der Musikgeschichte ermittelt werden soll – der Name Wolfgang Amadeus Mozart fällt an prominenter Stelle. Erstaunlicherweise scheint dieses Ergebnis sogar unabhängig von Herkunft, Alter oder Bildungsgrad der Befragten zu sein. Mozarts Werk, von den ersten Kompositionsversuchen des Wunderkindes bis zu den späten Symphonien, zeigt eine beispiellose Krea­ tivität und Vielseitigkeit; die „Kleine Nachtmusik“ dudelt aus ­Millionen Handys, die Zauberflöte ist weltweit die meistgespielte Oper. Selbst von der Tatsache, dass unser Mozart-Bild durch ­allerlei rührseligen Kitsch verzuckert ist, bleibt seine Musik ­vollkommen unberührt. Einen vielschichtigen, lebendigen Eindruck vom Schaffen des Salzburger Genies bietet das Konzert des Collegiums Instrumentale Stuttgart. Das Programm eröffnet mit einem attraktiven Solowerk, dem 3. Konzert Es-Dur für Horn und Orchester. Wie häufig in seinem Œuvre wurde Mozart zur Komposition durch die Bekanntschaft mit einem Instrumentalvirtuosen angeregt. Im Es-Dur-Konzert

Prinzenstraße 10 · 87561 Oberstdorf · Direkt am Kurzentrum Telefon 08322/9693-0 · Fax 08322/8720 P am Haus info@weinklause.de · www.weinklause.de

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 32

­ erlangt er vom Solisten für die Zeit ungewöhnlich viel – der v Reutlinger Hornist Juri de Marco stellt sich dieser Herausforderung mit hoher Musikalität und Einfühlungsvermögen. In der hochvirtuosen Konzert-Arie „Exsultate, jubilate“ setzt Mozart bei der Sopranistin das voraus, was er in Briefen „eine geläufige Gurgel“ nannte; die Koloraturen schwingen sich in höchste Höhen, die weiten Melodiebögen spannen sich oft über viele Takte – eine ebenso passende wie dankbare Aufgabe für die Wiener Sopranistin Sara-Bigna Janett. Neben dem Klavier galt Mozarts größte Aufmerksamkeit der Vio­ line. So hat das Collegium Instrumentale ein zweites Solokonzert aufs Programm gesetzt: KV 219 A-Dur für Violine und Orchester. Hier erleben wir Mozarts emotionales Spektrum, von den spielfreudigen Figuren des Eingangssatzes bis zum gespenstischen Moll-Intermezzo im Menuett. Solist ist der junge Geiger Georg Pfirsch, seit dieser Spielzeit mit Gastvertrag bei den Berliner ­ hilharmonikern. P Zum Abschluss des Konzerts erklingt die vorletzte der Sympho­ nien Mozarts, die Symphonie Nr. 40 in g-Moll. Hier vereinigt der Komponist alles, was klassische Orchesterkunst aufzubieten hat: Energie und Schwung, tänzerische Leichtigkeit und Freude, schließlich im Finale die funkelnde Brillanz, die seiner Musik in allen Zeiten ungebrochene Popularität bescheren wird. Dirigent des Collegiums Instrumentale Stuttgart ist Albrecht Schmid. Der Eintritt zu diesem hörenswerten Konzert ist frei – um Spenden wird am Ausgang gebeten.

Beliebtes Restaurant mit bodenständiger und moderner Küche große Gartenterrasse mit Blick auf den Wild-und Küchenkräutergarten, abends beheizt und mit Kaminfeuer jeden Donnerstag deftiges Hax‘nessen bei Livemusik jeden Sonntag knusprige Bauernente leichte Sommergerichte, lebendfrische Forellen, Salate, Steaks und Allgäuer Schmankerl täglich durchgehend geöffnet

27.08.12 08:24


KULTURDORF

33

„Musical & More“ mit ANGELIKA MILSTER Donnerstag, 6. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Diese Frau singt einfach alle an die Wand: Angelika Milster, ­Sängerin, Schauspielerin, Musicalstar, Ausnahmekünstlerin. Jetzt steht Deutschlands warmherzigste Diva zusammen mit ihrem Pianisten Jürgen Grimm auf der Bühne und wird mit ihrem ­Programm „Musical & More“ das Publikum entzücken. Es gibt auf Deutschlands Bühnen wohl keine andere Sängerin, die auch nur annähernd so viele Talente ihr Eigen nennen kann wie „die Milster“. Ohne Frage: Angelika Milster ist eine Diva. Aber eine Diva im besten Sinne. Sie liebt und lebt ihren Beruf. Aus diesem Grund veröffentlichte die Ausnahmekünstlerin Mitte März 2008 ihr Schlageralbum „Ich sage ja“, welches überwiegend von der Erfolgsautorin Kristina Bach komponiert und getextet wurde. In 2008 erregte die „DIVA MAXIMA“ Aufsehen. Unter Begleitung des Deutschen Filmorchesters Babelsberg sang sie ihre größten Hits gemeinsam mit Montserrat Caballé und Milva. Die drei großen Stars der Musikszene begeisterten in vier einzigartigen Gastspielen, in denen sie erstmals gemeinsam auftraten. Jede der drei Musikdiven steht für ein unterschiedliches Genre: Angelika Milster entführte in die glitzernde Welt des Broadways. Zum Abschluss sangen die drei Diven gemeinsam. Milster präsentiert im Oberstdorf Haus Highlights aus verschiedenen Musicals, wie z. B. Cats „Memories“ von Andrew Lloyd Webber, Bernsteins „Somewhere“, „The Rose“ von Amanda McBroom und „From a Distance“ von Julie Gold. Kartenvorverkauf: Tourist-Info Oberstdorf, Telefon 08322/700-290.

GASTHOF

ätzen dorf.de

87561 OBERSTDORF - bei den Tennisplätzen Telefon 08322/96100 - www.adler-oberstdorf.de

730 - 21 Uhr

Warme Küche: Mittwoch bis Sonntag 1130 - 14 Uhr / 1730 - 21 Uhr

ne

87561 OBERSTDORF - bei den Tennisplätzen Telefon 08322/96100 - www.adler-oberstdorf.de

Warme Küche: Mittwoch bis Sonntag 1130 - 14 Uhr / 1730 - 21 Uhr

WIR MACHEN DAS BESTE EIS!

Leckere heimische, mediterrane und klassische Küche

und klassische Küche

D täglich Publikumslauf

tgl. von 7 -9 Uhr Frühstücksbuffet für € 8,50 30

30

150 Jahren Familien.

Tradition verpflichtet!

Besuch ie Jäger.

Das ist schon seit 150 Jahren Motto unserer Familien. Auf Ihren Besuch freut sich Familie Jäger.

OM 1-6.indd 1

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 33

www.mediavia.de

pflichtet!

heimische, mediterrane ...Leckere für aktiven Freizeitgenuss und Spitzensport * Änderungen vorbehalten

Frische Pfifferlinge Wildgerichte von 10.30und –12.00 und 14.30–16.30 Uhr *

• Leihschlittschuhe • Eisstockschießen für Jedermann • Training internationaler Spitzensportler • Nationale und internationale Wettbewerbe (Eiskunstlauf, Eishockey, Curling, Short Track) • Restaurant

Tel.: +49 (0) 83 22 - 700 530, Fax: 700 511, Roßbichlstr. 2-6, 87561 Oberstdorf info@oberstdorf-sport.de, www.eissportzentrum-oberstdorf.de

13.06.2012 14:38:23

27.08.12 08:24


34

zwischen Allgäuer Bergbauernmuseum und Bauern- und Käsemarkt in Immenstadt: von Immenstadt Abfahrt jede KULTURDORF halbe MAGAZIN Stunde von 10.30 bis 17.30 Uhr (außer 14.30 Uhr): Landwehrplatz/Steigbachimbiss in Immenstadt, Bahnhof Immenstadt, Parkplatz Bühl/Alpsee (B 308), AlpSeeHaus, Knottenried, Bergbauernmuseum. Von Diepolz Abfahrt jede Feuerwerk Blasmusik volle Stunde von der 11 bis 18 Uhr (außer 14 Uhr): Bergbauernmuseum, Knottenried, Hub/Rothenfels, Freibad Kleiner Alpsee; Samstag, 8. September, 19 Uhr, in der Erdinger Arena Bahnhof Immenstadt, Landwehrplatz/Steigbachimbis. So etwas hat es noch nicht gegeben: Der Allgäu-Schwäbische Kartenvorverkauf in der Erdinger Arena Immenstadt und bei Tourismus Foto: Stadt OBERSTDORF

Musikbund veranstaltet ein kulturelles Erlebnis der besonderen Art mit seinen 700 Mitgliedskapellen. Neben dem Gemeinschafts­ konzert ist das große Klangfeuerwerk das absolute Highlight des Abends. Der Allgäu-Schwäbische Musikbund ist mit seinen über 700 Mitgliedskapellen reich an Jugendblasorchestern, Spielmannszügen, Alphorngruppen und Musikkapellen. Nach dem Konzert sind alle Besucher herzlich dazu eingeladen, zusammen mit den Musikanten den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

­Oberstdorf. Eintritt 5 R für Besucher mit freier Platzwahl. Die Abendkassen öffnen um 17.30 Uhr. Ein Teil des Erlöses kommt der Kartei der Not und PROSPORT zugute. Bei extrem schlechter Witterung entfällt die Veranstaltung – ­Informationen hierzu auf www.erdinger-arena.de.

Feuerwerk der Blasmusik

Oberstdorf (jaz). Der Allgäu-Schwäbische Musikbund veranstaltet ein kulturelles Gemeinschaftserlebnis mit sämtlichen Mitgliedskapellen am Samstag, 8. September, 19 Uhr, in der Erdinger Arena. Neben dem Gemeinschaftskonzert ist das große Klangfeuerwerk ein Highlight des er Abends. Der Allgäu-Schwäzemb e D . 18 TÜR bische MusikbundOFFEist NEN otmit en R E ngeb a D s G m TA seinen über 700 Mitgliedskabiläu mit Ju pellen reich an Jugendblasorchestern, Spielmannszügen, Alphorngruppen und Musikkapellen. Die Veranstaltung „Feuerwerk der Blasmusik“ wird in dieser Form zum ersten Mal ausgerichtet. Nach dem Konzert sind alle Besucher herzlich dazu eingeladen, zusammen mit den Musikanten den Abend ausklingen zu lassen. Kartenvorverkauf bei der Erdinger Arena, Tourismus Oberstdorf und den GästeinformatiTäglich geöffnet: 9.45 - 18.00 Uhr, auch sonn- und feiertags onen in Fischen, Sonthofen, Bad Hindelang und Immenstadt www.salzgrotte-oberstdorf.de (Alpseehaus). Mehr dazu im nächsten extra. Foto: Veranstalter Ob Magazin - 1-4 Seite quer.indd 2

„Russa Weib“

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 34

08.12.2011 14:34:43

27.08.12 08:24

De der Ro alt 48 spo und fro Ext me ler fre übe gab ihm hät sch er kan und sin tell und Bew vitä lity Ro bei Me im 2 i fon unt sta


KULTURDORF

35

„Die Töchter Josefs“ Chiemgauer Volkstheater – Leitung Bernd Helfrich Lustspiel in drei Akten von Franz Gischl Sonntag, 9. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Mit dabei sind Mona Freiberg, Egon Biscan, Michaela Heigenhauser, Markus Neumaier, Simona Mai, Rupert Pointvogl, Tom Mandl. Der Bauer Sixtus und sein Schwager Josef, dieser gesegnet mit einem zänkischen Weib, haben sich nicht um die Früchte ihrer Jugendsünden gekümmert. Da es aber plötzlich um die Erbfolge am Hof geht, ist das Auffinden von Tochter oder Sohn äußerst wichtig, aber auch mit großen Schwierigkeiten verbunden. Der arme Josef muss sich allerhand von seiner erbschleichenden Agath anhören und auch Sixtus muss einiges von seiner Mutter ein­ stecken. Diese sitzt bedächtig auf der Ofenbank und lacht sich ins Fäustchen. Dazu hat sie allen Grund, denn sie ist die Einzige, die die Familiengeschichte genau kennt. Mit der Weisheit des Alters dreht sie die Schicksale so, bis die Gerechtigkeit siegt. Kartenvorverkauf: Tourist-Info Oberstdorf, Telefon 08322/700-290.

„Wunderland am Bienenstand“ Vortrag von Maria Hornik, Imkerin aus Oberstdorf Montag, 10. September, 20 Uhr, Johannisheim Von der Eiablage bis zum Tod erlebt der Zuhörer das Innenleben

eines Bienenvolkes. Frau Hornik gibt auch Antwort auf die Frage, warum wir in nächster Zeit bald keine Bienen mehr haben werden. Im Anschluss können Bienenprodukte erworben werden.

„In Oberstdorf, um Oberstdorf und um Oberstdorf herum …“ Ausstellung des Landschaftsmalers Christoph Schneider Der in Tiefenbach lebende A ­ llgäuer Maler Christoph Schneider präsentiert vom 11. bis 19. September im Foyer des Oberstdorf Hauses neue und bekannte Arbeiten. In der Region wohl etabliert, überzeugt und begeistert seine farbenfrohe und expressive Malerei. Er arbeitet vorrangig mit einer Technik des Pastells auf Velours, die seinen Werken den besonderen Reiz gibt: Landschaft und Gartenstücke, aber auch die bewegte und bewegende Welt von Viehscheid, Jodlern und Plattlern. Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

„MUSICALS ON ICE 2“ am 14. September abgesagt Mit großem Bedauern muss der EC Oberstdorf die für den 14. September geplante dritte Auflage der erfolgreichen Eis-Show ­„MUSICALS ON ICE 2“ absagen. Leider sind an diesem Tag viele der beteiligten Eistänzer und Eiskunstläufer nicht verfügbar oder stecken mitten in den Vorbereitungen auf die kommende Saison oder konkrete Wettkämpfe. So weilt Weltmeisterin Carolina Kostner an diesem Tag nicht in Oberstdorf, Eis-Salto-Springer Anton Kovalevski ist in seiner ukrainischen Heimat und das Eiskunstlaufpaar Shari Koch und Christian Nüchtern startet bei einem wichtigen Grand Prix. Zudem stecken die beiden deutschen Eistanz-Stars Nelli Shiganshina und Alex Gaszi mitten in den Vorbereitungen auf die wichtige Nebelhorn-Trophy, die vom 17. bis 29. September im Oberstdorfer ­Eissportzentrum stattfinden wird. Ein Nachholtermin ist voraussichtlich in den bayerischen Winterferien 2013, genauer gesagt zwischen dem 11. und 15. Februar, geplant. Weitere Informationen zum Programm und den Vorverkaufsstellen werden zeitnah bekannt gegeben.

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 35

Herzlich Willkommen bei Familie Rieger! Genießen Sie regionale, frische Produkte unter dem Gütesiegel der „Land-Zunge“ in angenehmer Atmosphäre.

! h m m m . .. Komplett überdachte Terrasse

Ab 1700 Uhr geöffnet 1700-2200 Uhr warme Küche Montag Ruhetag Rankgasse 7 87561 OBERSTDORF Telefon 08322/3831

www.riegers-restaurant.de

27.08.12 08:24


36

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Two Heads mit Erich Schachtner und Richard Palmer-James Samstag, 15. September, 20 Uhr, Christuskirche Vor etwa 10 Jahren lernen sich die Musiker Richard Palmer-James (Mitbegründer der Popgruppe Supertramp) und Erich Schachtner als Mitglieder einer niederbayerischen Blues-Rock-Band kennen. Etwa vier Jahre spielen die beiden in dieser sechsköpfigen Forma­ tion, bevor sie sich mit ihrem Duo Blues Meets Classical der rein akustischen Instrumentalmusik zwischen Klassik, Folk und Jazz zuwenden. Etwa 90 Konzerte und eine CD-Veröffentlichung später beschließen Erich und Richard, mit einem neuen Programm auf Tour zu gehen. Unter dem Projektnamen TWO HEADS bringen sie Songmaterial auf die Bühne, das in den letzten Jahren ihres gemein­ samen Schaffens entstanden ist, sowie ein paar Interpretationen von Titeln, die in Richards jahrzehntelanger Tätigkeit als ­Songwriter entstanden. Im Oberstdorfer Konzert sind Rockballaden, Folk und Blues von Supertramp bis Django Reinhardt zu hören.

„Von Hütte zu Hütte – ­Bergwanderungen in den Allgäuer Bergen“ Filmvortrag von Gerhard Soellinger Montag, 17. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Fast 60 km zusammenhängende Höhenwege verbinden die Hauptgipfel des Allgäuer Hochgebirges. Auf dieser mehrtägigen alpinen Tour auf einer Durchschnittshöhe von über 2000 m erlebt der Bergwanderer die ganze wilde Pracht und Eindringlichkeit des Hochgebirges. Ausdauer, Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit und Bergerfahrung sind absolute Voraussetzung für diese anspruchsvolle Tour. Von Riezlern im Kleinwalsertal führt der 1. Tag zunächst mit der Kanzelwandbahn bergan und über Warmatsgundkopf, Kühgund hinauf zur Fiderepasshütte in 2078 m. Am 2. Tag geht es von der Fiderepasshütte über den recht ausgesetzten Klettersteig zur Mindelheimer Hütte (2058 m). Über den Schrofenpaß wandern wir am 3. Tag hinüber zur Rappenseehütte (2091 m.) Am 4. Tag lockt der hochalpine Heilbronner Weg von der Rappenseehütte über Steinschartenkopf (2615 m) und Bockkarkopf (2609 m) zur Kemptner Hütte (1846 m). Der letzte Tourentag verwöhnt dann vor allem die Blumenfreunde bei der Wanderung von der Kemptner Hütte über Kreuzeck (2375 m) und Rauheck (2385 m) und weiter über die Käseralpe durchs Oytal nach Oberstdorf.

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 36

27.08.12 08:24


KULTURDORF

37

Der Mann am Klavier: PAUL KUHN mit Band Donnerstag, 20. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus

Paul Kuhn ist einer der charismatischsten Musiker und Entertainer, die es hierzulande gibt. Wenn er in die Tasten greift, sprudelt der Swing nur so aus ihm hervor. Obwohl Paul Kuhn einer der dienstältesten Musiker Deutschlands ist, gehören er und seine Musik zu den erfrischendsten Erscheinungen unserer Zeit. Wo sich die meisten zur Ruhe setzen, da bricht er in einen neuen Lebensabschnitt auf. Er stellte die Weichen von Bigband auf Trio, von Unterhaltungsmusik auf einen humorvoll gespielten Jazz um. Nun schließt sich für Paul Kuhn nach vielen Umwegen der Kreis. Er ist wieder an der Quelle seiner Inspiration angekommen. Die unaufgeregte Art, mit der Paul Kuhn und seine Partner jede Note in klingende Magie verwandeln, hätte jedem Komponisten ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wenn einer nach 50 Jahren Musikerlaufbahn das Prädikat „lebende Legende“ verdient, dann er. Und tatsächlich: Beim 2010 erstmals verliehenen Echo Jazz bekam Paul Kuhn den Echo für das Lebenswerk. Gaby Goldberg, eine Stimme kann vieles sein: verführerisch, aufregend, geheimnisvoll, leicht, beschwingt, durchdringend, markant, unverwechselbar. Jeder hat sie unter Garantie schon mal gehört. War es vielleicht im Autoradio? Oder etwa bei einer Fern-

sehshow? Werbung? Ein Konzertbesuch? Oder in einem dieser Gassenhauer, die sich auf ewig im Ohr einnisten? Könnte alles sein, denn die Goldberg zählt zu den vielseitigsten und meist beschäftigten Vokalistinnen Deutschlands. Sie sang Kinderlieder, für Studioproduktionen, Jingles, mit Udo Jürgens, Howard Carpendale oder Jennifer Rush, ebenso wie für die Backstreet Boys, Al Jarreau oder Chaka Khan. Als Solistin sammelte Gaby Goldberg schon mit der HR-Bigband, der SWR-Bigband oder mit der Bigband von Paul Kuhn Erfahrung. Paul Kuhn, der Altmeister des deutschen Jazz, produzierte nicht nur Gaby Goldbergs Debüt auf CD höchstpersönlich, er suchte für sie auch die schönsten Standards aus, arrangierte diese liebevoll und lieferte am Flügel zusammen mit seiner Band gleich den musikalischen Rahmen. Bei ihren gemeinsamen Konzerten graben Gaby und Paulchen jede Menge verborgene Schätze von zeitloser Schönheit aus. Natürlich singt Paul Kuhn mit ihr im Duett, eine höchst fruchtbare, kreative Allianz zweier Künstler, die sich ohne Absprache auf exakt der gleichen Wellenlänge treffen. Kartenvorverkauf: Tourist-Information Oberstdorf, Telefon 08322/700-290.

Restaurant - Café

Es Fam. Eichhorn 30 Min. ab Ortsmitte Richtung Nebelhornbahn oberhalb der Erdinger Arena Tel. (0 8322) 3323 - www.kuehberg.de Donnerstag bis Montag von 9 bis 21 Uhr geöffnet Tipp: Allgäuer Spezialitäten aus eigener Landwirtschaft Hausgemachte Dickmilch und Kuchen

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 37

lohnt

sich ...

Traditionelle Ausflugsziele bei jedem Wetter.

Restaurant - Café

Karatsbichl Fam. Althaus 20 Min. ab Ortsmitte westlich der Stillach Tel. (0 8322) 4572 www.karatsbichl.de

Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Donnerstag und Freitag bis 22 Uhr Tipp: Frische Forellen aus eigenem Quellwasser, hausgemachtes Eis, Spielplatz mit Tarzanschaukeln

27.08.12 08:24


38

KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Swinging Jazz und Latin Jazz mit dem Florian-Mayer-Quartett Freitag, 21. September, 20 Uhr, Villa Jauss Das Florian-Mayer-Quartett spielt in seinem Programm „swing that thing“ Jazz-Standards, Balladen und BossaNovas aus verschiedenen Epochen der Jazzgeschichte. Neben einigen der be­­ kanntesten Jazz-Kompositionen sind auch unbekanntere Stücke zu hören. Eigenkompositionen der Musiker runden das Programm ab. Die Musik des Florian-Mayer-Quartetts ist von frischen Melodien, warmen Akkorden und mitreißenden Rhythmen geprägt. Flori Mayer „swingt“ auf seiner Klarinette und bläst auf dem Tenorsax groß angelegte Improvisationen. Peter Decker bettet diese in jazzige Klangfarben. Mit László Demeter und Tiny Schmauch hat das Quartett eine rhythmische Basis, die zum blinden Verständnis zusammengewachsen ist. Ob lateinamerikanische Rhythmen oder Blues, die Band swingt für Bauch und Beine. Die Musiker des Florian-Mayer-Quartetts kennen sich schon seit vielen Jahren aus verschiedenen Formationen der südbayerischen Musik-Szene, vom Duo bis zur Bigband. Neben dem musikalischen besteht auch ein großes menschliches Verstehen untereinander. So entsteht ein sehr intensives Miteinander in der Musik des Q ­ uartetts.

Gospelday – 12.000 Stimmen Samstag, 22. September, 12 Uhr, auf dem Fellhorn 300 Städte – ein Song. Alle Chöre singen um 12 Uhr gemeinsam das Lied „we can move mountains“ und weitere, um für eine gerechtere Welt zu bitten. Auf dem Fellhorn ist der Gospelchor „good-news“ aus Bad Grönenbach zu Gast. Mit Gospel kann man vielleicht nicht die Welt verändern, aber

Herzen öffnen und Aufmerksamkeit erzeugen! Beim ersten Gospelday 2011 haben über 7.000 SängerInnen in 260 Chören im ­vielleicht größten Gospelchor aller Zeiten gesungen – an über 200 verschiedenen Orten gleichzeitig! Das Konzert mit den rund 25 SängerInnen beginnt um 12 Uhr auf der großen Sonnen­ terrasse, bei Regen singt der Chor im Restaurant.

87561 Oberstdorf, Ludwigstraße 2, Telefon (0 83 22) 9 40 80 - 32

www.bergdoc.de

✩ ✩ ✩ ✩

Orthopädie Check-up im Urlaub Schnelle Termine individuelle Betreuung ■ Knochendichtemessung ■ Trainings- und Sportberatung ■ Golf medical coach ■ ■

Orthopädische Praxis Oberstdorf Dr. med. Kruijer Ludwigstr. 2 · 87561 Oberstdorf · Tel. 08322-96810

Unbenannt-1 1

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 38

t am

direk

ark

Kurp

25.07.2011 08:27:23

27.08.12 08:24


KULTURDORF

39

„Reise durch Norditalien“ Lichtbilder-Vortrag von Pfarrer Franz Neumair Montag, 24. September, 20 Uhr, Johannisheim Die Reise beginnt mit der Stadt Verona und geht dann nach Vicenza, wo viele venezianische Handelsleute sich eine Zweitwohnung erbauen ließen, als die Lagunenstadt zu laut und zu schmutzig wurde. Der berühmte Architekt Palladio hat dieser Stadt das Gepräge gegeben. Als nächstes Ziel wird Venedig anvisiert mit dem berühmten Dogenpalast und dem Markusdom. In Ravenna

werden die berühmten mosaikgeschmückten Kirchen und das Grabmal des Ostgotenkönigs Theoderich zu sehen sein. Den Abschluss und Höhepunkt bildet dann das stolze Florenz und das mit Genua rivalisierende Pisa mit seinem schiefen Turm. Zusammenfassend kann man sagen: Wer Kunst, von der Antike bis zur Gegenwart, speziell die Renaissance, liebt, wird an diesem Abend der katholischen Kurseelsorge seine Freude haben.

„Musikalischer Märchenabend“ Almut Neubecker, Märchenerzählerin, und Martina Noichl, Harfe Montag, 24. September, 20 Uhr, Johannisheim Märchen nehmen uns auf wunderbare Weise mit auf den Weg der Märchenhelden. Prüfungen und Gefahren müssen bestanden werden, doch es gibt auch Kräfte, die auf dem oft mühsamen Weg

Zu FuSS über die Alpen auf dem E 5 x x Von Oberstdorf nach Meran x

Filmvortrag von x xGerhard Soellinger Montag, 24. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Diese sechstägige Wanderung führt auf einem besonders beliebten und abwechslungsreichen Abschnitt des E 5 von Oberstdorf an der Alpennordseite nach Meran an die Alpensüdseite. Bunte Blumenwiesen und steile Grasberge in den Allgäuer Alpen,

helfend beistehen. Märchen können uns mit ihrer Botschaft Wegbegleiter sein, uns Mut machen für unseren eigenen Lebensweg. Sie wollen uns sagen: Du kannst Dein Glück finden, mache Dich auf den Weg! Es erzählt: Almut Neubecker vom Allgäuer Märchen-Quell. Musikalische Gestaltung: Martina Noichl, Harfe.

Zwoi Schwoba

Skitouren Schneeschuhwandern Tiefschneekurse Lawinenkurse Eisklettern

Restaurant . Café

Neueröffnu

www.alpinschule-oberstdorf.de ... um Berge besser

www.hk-werbung.de

Hotel Restaurant Café

Oststraße 42 - 87561 Oberstdorf - Telefon (08322) 4768 www.trettachstueble-oberstdorf.de - Dienstag Ruhetag

Familien Scheuerl & Kleber

Hotel Traube

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 39

Oberstdorf

Schöne Sonnenterrasse

Unterhaltungsmusik 31.01.12 09:16 31.01.2012 10:09:57 Unbenannt-2 1

Familie Lemke

Hotel

ng

Fam. Bergmann - Nebelhornstraße 49 Oberstdorf - Tel. 08322-7059929

HHH Trettachstüble

Schwäbische und gutbürgerliche Küche Selbstgemachte Spätzle

+49 (0) 8322 940 75-0 info@alpinschule-oberstdorf.de

O'dorfMagAd2012.indd 1 Unbenannt-2 1

x

x

faszinierende Ausblicke auf markante Felszacken in den „Lech­ x x talern“, die scheinbar x x endlosen Gletscher und die gewaltigen ­Bergriesen im Ötztal und schließlich das südlich milde Klima in Meran lassen diese inzwischen schon klassische Wanderung für alle Teilnehmer zu einem einzigartigen Erlebnis werden.

Rustikal eingerichtete Gasträume, gemütliches Restaurant und Kaminzimmer in herrlicher Atmosphäre

31.01.2012 10:09:57

Preisgünstige Tagesmenüs Schwäbische Küche Wellnessbereich mit Infrarotkabine und Sauna mit Ruhezone, Aufenthaltsraum für Hausgäste, Personenaufzug (rollstuhlgeeignet), behindertengerechtes WC

werbewind.com

27.08.12 08:24


40

VITALDORF KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

12. Internationale Älplerletze auf dem Fellhorn Dienstag, 25. September, 11 Uhr, auf dem Fellhorn Als „Älplerletze“ bezeichnet man den letzten Tag eines Bergsommers auf der Alp. Das Vieh ist bereits wieder im Tal und die Hirten und Senner machen die Alpe winterfest. Ist die Arbeit getan, gibt es das letzte Essen auf der Alp für den laufenden Sommer, danach verlässt der Hirte seine Alpe bis zum nächsten Jahr.

Das eindrucksvolle Fest beginnt um 11 Uhr mit einem feier­lichen Gottesdienst, musikalisch umrahmt von ca. 50 Alphorn­bläsern. Anschließend verteilen sich die Gruppen auf die schönsten Plätze. Um 15.00 Uhr findet das große Gemeinschaftskonzert und die ­traditionelle Schellenverlosung statt.

„Glück um Mitternacht“ Pfundtner’s Bayerische Bühne Mittwoch, 26. September, 20 Uhr, Alpenrose Tiefenbach Im Wirtshaus bei der Wirtin Kandel mit Tochter geben sich Bauer Martin mit Sohn die Klinke in die Hand, da beide in die Frauen verliebt sind. Martin ist schon von jeher in die Wirtin verliebt, die ihrerseits von dem etwas dümmlichen Hausknecht angehimmelt wird. Als von einer Verkäuferin, die im Wirtshaus Urlaub macht, ein Testament gefunden wird, welches über den Besitz des Wirtshauses entscheiden soll, ist guter Rat teuer. Die Klauseln haben es in sich, sodass mit dem Scharfsinn der Verkäuferin alles noch gut ausgeht und sich zwei Liebespaare das Ja-Wort geben können. Das allein ist ein reines Wunder. Kartenvorverkauf: Tourist-Information Oberstdorf, Telefon 08322/700-290.

Vollmond-Nacht – Open-Air-Kino: „Wer’s glaubt wird selig“ x x x Freitag, 28. September, ab 19 Uhr auf dem Nebelhorn Ab 19 Uhr gibt xesx ein feines Buffet. Ab ca. 20.30 Uhr heißt es dann „Film ab“ zum Open-Air-Kino auf der Terrasse, bei Regen im Panoramarestaurant. Voranmeldung ist unbedingt erforderlich

x

x

unter „Bergbahn-Inklusive“ und GUT-Karte x Tel. 08322/9600-1722. x x Abend nicht gültig. Vorverkauf an der etc. xsind an diesem ­Nebelhornbahn-Kasse ca. drei Wochen vor Filmstart.

VERANSTALTUNGEN 21.9. - 23.9.2011 Direkt an der Fellhornbahn-Talstation (an der 8er Umlaufseilbahn)

Gaststätte - Café

www.hk-werbung.de

Faistenoy

l Gemütliche Einkehr mit Spielplatz und Streichelzoo l Holzhaus mit schöner Sonnenterrasse mitten in der Natur l Allgäuer Küche, hausgemachte Kuchen, Eisbecher ... l ideal für Familien- und Betriebsfeiern l durchgehend von 11.00 - 19.00 Uhr warme Küche -

ab 19.00 Uhr auf Anfrage l Parkplätze am Haus l Tel. (08322) 800744 - www.gaststaette-faistenoy.de

OM.indd 1

Patchwork-Ausstellung: Farbenfrohe Quilts und Wandbehänge 21.9. - 24.9. 43. Nebelhorn-Trophy

MI - SA mit29. Top-Eiskunstläufern aller Welt Ausstellung am und 30. September,aus jeweils 10 – 17 Uhr, Eissportzentrum ­Kolpinghaus Oberstdorf Das Kolpinghaus in Oberstdorf bietet am 29. und 30. September den Rahmen für eine Patch21.9. Kräuterspaziergang work-Ausstellung. Unter PatchMITTWOCH mit Workshop „Delikatessen am Wegesrand“ 10.00 versteht man Treffpunkt: Alpenrose Tiefenbach work eine Technik der Textilgestaltung, bei der 11.00 Evang. Berggottesdienst kleine oder größere Stücke Söllereck, anaus der Schrattenwangalpe entfällt bei Regen Filz, Leder, Pelz, Gewebe aus Seide, Baumwolle zu einer größeren Fläche zusam19.30 Leinen oder Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern mengenäht werden. Hierbei wird zwischen Quilts, Bettdecken und Dampfbierbrauerei WandbehängenTischreservierungen unterschieden. Insgesamt 50 bisInfo-Tel.: 60 farbenfrohe sind erbeten. 08322 8908 Ausstellungs­ s tücke, die von einer Gruppe von zehn Frauen her­ 20.00 Konzert der Musikkapelle Schöllang gestellt wurden, werden in den Räumlichkeiten des Kolpinghauses Schöllang gezeigt. Bei der Tombola werden zwei Quiltdecken und etwa wei20.00 Konzert der Musikkapelle Oberstdorf tere 50 Preise v ­ erlost. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee und Oberstdorf großeristSaal Kuchen ebenfalls gesorgt. Haus, Der Eintritt frei.„Nebelhorn“ Interessierte Besu20.00 „Hurtigruten 2010“ - mit MS Nordnorge von cher finden das K ­ olpinghaus in der Oberen Bahnhofstraße 10 in Bergen nach Kirkenes Oberstdorf. Videofilm von Pfarrer Peter Guggenberger Johannisheim 20.00

Erlebnisabend „matrix-evolution“

22.9.

Kath. Bergmesse

15.04.2009 17:49:44

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 40 Mehr über BMW

mit Monika und Andreas Pott, Hotel Waldesruhe Anmeldung Tel. 08322 6010

27.08.12 08:24


VITALDORF

41

Der Sommer geht in der Oberstdorf Therme in die Verlängerung In der Oberstdorf Therme können Gäste das ganze Jahr über den Sommer verlängern. Die angenehm temperierte Badelandschaft lädt zum Planschen ein und das Wellenbad mit der südlichsten Brandung Deutschlands vermittelt Meerfeeling. Wohltuende Wärme spendet die Saunalandschaft und die modernen Solarien. Genau das Richtige also, um den Sommer ein wenig zu ­verlängern. Für Familien ist vor allem der Sonntag interessant: Ab 10 Uhr haben Kinder bis 8 Jahre in Begleitung der Eltern freien Eintritt und können sich in der Badelandschaft austoben. Im Kinderbecken warten eine Rutsche und auch das Kinderprogramm auf die ­kleinen Badegäste. Am Montag kommen dann die Großeltern auf ihre Kosten: Der 50plus-Seniorentag bietet bis 19 Uhr neben kostenlosem Aqua­ jogging und Wassergymnastik auch Entspannung in der Saunalandschaft. Immer dienstags findet ab 17 Uhr die bekannte Ladys Night statt. Für den Preis von zwei Stunden können die Besucherinnen vier Stunden die komplette Therme nutzen – und den Bade­ mantel gibt es als Gratis-Leihgabe dazu. Noch mehr Entspannung wartet mittwochs ab 18 Uhr auf die Thermengäste. Der Relax­ abend bietet drei Stunden Thermengenuss zum Preis von zwei Stunden. Für die optimale Entspannung sorgen Klangschalenaufgüsse in der Saunalandschaft, Relaxmassagen und Meditationen. Noch mehr Entspannung bietet eine traditionelle Lomi-Lomi-­ Massage. Die ganzheitliche Wohlfühlanwendung bringt Sie für circa 50 Minuten in völlige Entspannung und bietet so maximale Erholung.

Oberstdorfer Flohund ­Trödelmarkt am Sonntag, dem 23. September, von 7 bis 15 Uhr auf dem o ­ beren Parkplatz der Oberstdorf Therme. Buntes Markttreiben und Trödel aller Art erwartet Sie beim Flohmarkt auf dem Parkplatz der Oberstdorf Therme. Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt – unser Bistro/Restaurant Alpenstadl ­bietet auch Getränke und Speisen zum Mitnehmen an! Achtung: Der Flohmarkt findet nur bei trockener Witterung statt. Ausweichtermin ist der 30. September. Veranstalter und Ansprechpartner: Kurbetriebe Oberstdorf/Oberstdorf Therme, Markus Schelle, Promenadestr. 3, 87561 Oberstdorf, Tel. 08322/700-730, E-Mail: m.schelle@markt-oberstdorf.de, www.oberstdorf-therme.de

Die Schüler der Grundschule Oberstdorf durften sich über insgesamt 300 Freikarten für die Oberstdorf Therme freuen. Während der Schulferien können sie zwei Stunden in der Badelandschaft planschen und schwimmen, was das Zeug hält. Die Begeisterung ist natürlich groß!

Öffnungszeiten Sommer: Therme 10.00 – 19.00 Uhr 12.00–21.00 Uhr, Freitag und Samstag bis 22.00 Uhr Sauna Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Oberstdorf Therme! Interessierte können ihn unter www.oberstdorf-therme.de ganz einfach abonnieren.

OBERSTDORF THERME Promenadestraße 3 · 87561 Oberstdorf Tel. 08322/60696-0 · Fax 08322/60696-17 info@oberstdorf-therme.de www.oberstdorf-therme.de

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 41

27.08.12 08:24


42

NOTIZEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

GRÜSS GOTT IN OBERSTDORF Gästebegrüßung im Oberstdorf Haus „Herzlich willkommen“ heißt es jeden Montag, jeweils um 10.30 Uhr, im Oberstdorf Haus. Unsere Gäste erhalten vielfältige Informationen über den Ort, die Einrichtungen, über die Veranstaltungen und die Gästeprogramme. Die Tourist-Information gibt überdies Tipps über besondere, dem Wetter entsprechende

Aktivitäten und Attrak t­ionen. Die Gäste erhalten Infos über die ­ useum, über die Kurseelsorge Bergbahnen, über das Heimat m und dergleichen. (Ist der Montag ein Feiertag, verschiebt sich die Gäste b ­ egrüßung auf den nächsten Tag.)

Eine Kneippkur brachte ihn nach Oberstdorf Anfang der 60er-Jahre war es, als Karl Gaspers aus Ratingen zum ersten Mal nach Oberstdorf kam. Inzwischen sind daraus 72 Aufenthalte geworden, für die der treue Urlauber jetzt von der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster zum Ehrengast ernannt wurde. Die Freundschaft und Liebe zum Urlaubsort ist dabei in all den Jahren stets gewachsen. Skilanglauf, Wandern und den Besuch von Veranstaltungen wie Skifliegen, Skispringen und Nordische Ski-WM, all das hat Karl Gaspers schon erlebt. Seine Aufenthalte in Oberstdorf sind in der Regel Etappenziel einer ausgiebigen Rundreise, die von Bad Wörishofen, Oberstdorf, dem Bodensee bis in den Schwarzwald führt. Seit über 40 Jahren jedoch ist Oberstdorf das vertraute Ziel, dass der Ratinger immer wieder ansteuert und für das er seither soviel Werbung macht, „dass er eigentlich schon eine Prämie verdient hätte“, wie er schmunzelnd erzählte.  wir Karl Gaspers und Petra Genster

Gipfelaussicht auf Spazierwegen Das Ehepaar Horn ist zum 60. Mal in Oberstdorf, oder genauer im Ortsteil Rubi. Bei Gastgeberin Renate Klatt fühlen sich die beiden pudelwohl und gut umsorgt. In den 80er-Jahren sind sie zum ersten Mal nach Oberstdorf gekommen, damals noch mit den ­Kindern. Die Landschaft finden sie wunderschön, denn obwohl sie große Bergtouren beide nicht mehr machen, genießen sie die Aussicht auf die Gipfel während ihrer ausgedehnten Spaziergänge. Kleine entspannte Touren statt sportlicher Herausforderungen, das sei inzwischen ihr Maßstab im Urlaub. Und im Anschluss ein ­leckeres Essen, das in Oberstdorf besonders reichhaltig sei, damit schließe für sie ein gelungener Urlaubstag. Für ihre Treue wurden die Horns jetzt von der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster mit Urkunden, Anstecknadeln und Geschenken zu neuen Ehrengästen ernannt. wir

Von links: Gastgeberin Renate Klatt, Monika Horn, Petra Genster und Karl-Heinz Horn.

Hornbahn Hindelang Iselerbahn Oberjoch

Infotelefon: (08324) 8081/8082

… wir sind dabei! ib+hohi_odorfMag_2010.indd 1

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 42

Iselerbahn Oberjoch Tel. (0 83 24) 97 37 84 · www.bergbahnen-hindelang-oberjoch.de

© schmidundkeck.de

Bequeme Auffahrten · Erlebnisreiche Wanderungen · Alpine Bergtouren · salewa-Klettersteig · Familienfreundliche Spaziergänge · Herrliche Ausblicke · Urige Berghütten · Wunderbare Natur …

Hornbahn Hindelang Tel. (0 83 24) 24 04 · www.hornbahn-hindelang.de 15.03.10 13:53

27.08.12 08:24


NOTIZEN

43

Eigene Fotobücher von Oberstdorf Hans und Riky Simons aus Swalmen verbrachten ihren 51. Aufenthalt in Oberstdorf und wurden für ihre Treue jetzt von der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster zu Ehren­ gästen ernannt. 1979 war das Ehepaar zum ersten Mal unter dem Nebelhorn, verbrachte seinen Osterurlaub damals noch zu zweit hier. Später kam auch der Sohn mit, die Eltern oder Freunde. Fast in jedem Sommer und Herbst zieht es die Simons ins Allgäu. Sie lieben die herrliche Bergwelt, haben vieles fotografiert und ganz eigene Fotobücher gebastelt. Auch Ansichtskarten mit persönlicher Note herzustellen, zählt zu ihren Hobbys. Die Simons reisen stets bequem mit dem Zug an und hoffen, noch oft wieder kommen zu können. wir

Mohren Restaurant Genuss am Oberstdorfer Marktplatz

• Mittwochs: Stimmungsvoller Gala-Abend • Freitags: Zünftiger Bayerischer Abend • Samstags: Fondue „chinoise“ im historischen Weinkeller

Hans und Riky Simons, rechts Petra Genster.

15.000. Fahrgast wird in ­Oberstdorf gefeiert Die Busreisefirma „Komm mit“ aus Ofterschwang holt nahezu aus ganz Deutschland die Urlaubsgäste jeden Sonntag an ihrer Haustüre ab und bringt sie zuverlässig, sicher und bequem auf direktem Weg ins Allgäu zur gebuchten Unterkunft. Die Rückreise erfolgt wieder jeden Samstag vom jeweiligen Quartier bis zur Heimatadresse. Der 15.000. Fahrgast, der diesen Abholservice nutzte, wurde jetzt in Oberstdorf gebührend geehrt: Ingrid Schubert aus Essen erhielt einen Reisegutschein für die nächste Reise von Haustür zu Haustür. Die Essener sind treue Gäste in Oberstdorf und freuen sich sehr, dass es den Abholservice von „Komm mit“ gibt. Die stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster lobte das Angebot, vor allem weil es Gäste rekrutiere, deren Aufenthalts­ dauer mit zwei bis drei Wochen weit über dem Durchschnitt liege.

Öffnungszeiten: • Frühstücksbuffet von 7:30 – 11:00 Uhr • Warme Küche von 11:00 – 22:00 Uhr • Die Bar öffnet täglich von 17:00 – 01:00 Uhr Abends freuen wir uns über Ihre Tischreservierung. Information und Reservierung: Telefon 08322/912-0

GUTSCHEIN

für ein besonderes Andenken an Ihren Oberstdorf-Urlaub Einlösbar nach Verzehr im Mohren Restaurant

Name: Adresse: E-Mail: Pro Gast ist ein Gutschein einlösbar. Wir freuen uns auf Sie!

Nicole Anwander und Herbert Morent von der Firma „Komm mit“, Petra Genster zwischen Ingrid Schubert und deren Ehemann sowie Gastgeber Jäger vom ­„Kappeler Haus“.

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 43

Hotel Mohren · Marktplatz 6 · 87561 Oberstdorf Tel. 08322/912-0 · Fax 08322/912-444 info@hotel-mohren.de · www.hotel-mohren.de

27.08.12 08:24


44

NOTIZEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

Bibliothek im Oberstdorf Haus

Bergschau im Alten Rathaus

Die Bibliothek im Oberstdorf Haus hat ein umfangreiches Angebot an Büchern und Gesellschaftsspielen für alle Altersstufen und Interessen. Oberstdorfer Gäste und Ein h ­ eimische können gegen eine geringe Gebühr spannenden Lesestoff sowie Brett- und Gesellschaftsspiele ausleihen. Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15 bis 19 Uhr und ­Freitag 10 bis 12.30 Uhr.

Am Fellhorn und in der Breitachklamm Das Naturkundemuseum ist tot, es lebe die Bergschau! Klang ­ duschen und spannende Videopräsentationen statt verstaubter Exponate, dazu atemberaubende Natur – das bietet die Bergschau, die inzwischen an drei Orten in Oberstdorf informiert. Die Aus ­ stellung im Rathaus zeigt die Landschaft aus verschiedenen P erspektiven. Im Mittelpunkt steht ein großes Reliefmodell. Kurze Filmbeiträge stellen Oberstdorfer Täler, touristische Höhepunkte und Naturschutzgebiete vor. Am Fellhorn wird ein stilisiertes Gipfelpanorama, Kurzfilme und Geräusche wie Donnergrollen, Kuhglocken und Steinschlag geboten. In der Breitachklamm e­ rleben die Besucher neben der realistischen Darstellung von Hoch- und ­Niedrigwasser eine Informationspyramide und „­ Guckies“, die Fauna und Flora in der tosenden Klamm vermitteln. Die Ausstellung im Rathaus ist Montag bis Freitag von 10 bis 12.30 und 14.30 bis 18 Uhr geöffnet, Samstag, sonn- und feiertags von 10 bis 12.30 Uhr. Am Fellhorn ist die Schau täglich von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet und in der Breitachklamm täglich von 9 bis 18 Uhr.

ÖPNV in Oberstdorf Oberstdorf verfügt über ein umfangreiches Verkehrskonzept mit benutzerfreundlichem Taktfahrplan im Zentrum, den Ortsteilen und Tälern. Die Ortsbus-Linien, die als wesentlicher Bestandteil des Oberst ­ dorfer Verkehrskonzeptes durch einen integrierten Taktfahrplan miteinander vernetzt sind, fahren im 10-Minuten-Takt zwischen 8 und 18 Uhr von den Auffangparkplätzen ins Zentrum. Die Benutzung ist gratis für Inhaber der Gästekarte sowie für zwei Erwachsene plus Kinder bei Vorlage des Parkscheins der ­Auffangparkplätze. Für Feriengäste bieten sich Urlaubskarten für 7 und 14 Tage an sowie Tageskarten, die in allen Bussen und Zügen, bis auf IC, ­ ­gültig sind. Eigene Kinder bis 15 Jahre können umsonst mit genommen werden. Das 7-Tage-Ticket „Südliches Oberallgäu mit Kleinwalsertal“ kostet nur 17 Euro. Für 14 Tage freie Fahrt werden 25 Euro fällig. Die Fahrkarten erhalten Sie in der Tourist­ Information und bei Ihrem Gastgeber auf Ihre Gästekarte. ­Genießen Sie einen autofreien Urlaub in Oberstdorf.

Oase der

Schönheit

Wellness  Kosmetik  Physio

Physiotherapie-Praxis - alle Kassen

• Badekuren • Sportphysiotherapie • manuelle Therapie • medizinische Massage • allgemeine Krankengymnastik • Neurologische Behandlung nach Bobath • medizinische Lymphdrainage Kosmetik - Wellness

www.hk-werbung.de

Tel. Terminvereinbarung erbeten Dipl.-Kosmetikerin Elisabeth Specht Küferstraße 2 - 87561 Oberstdorf

(neben Metzgerei Hiesinger, Eingang Weststraße)

auch im Wittelsbacher Hof und Waldhotel am Christlessee Telefon 0 83 22 / 95 94 45 www.wellness-kosmetik-oase.de

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd

44

Faszination Allgäuer Landschaft: unzählige Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen, Überlebenskünstler und Spezialisten, eine Fülle an essbaren Kräutern und Heilpflanzen, Wald-Apotheke, atemberaubende Ausblicke, verblüffende Nahsichten, Kulturlandschaft mit ­uralten Traditionen. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour – wir schauen, riechen, fühlen, kosten und lauschen – Sie werden staunen, was uns begegnet! Sie haben die Wahl: Ganz- oder Halbtagestouren, feste Angebote oder Touren nach Wunsch. Fragen Sie nach freien Terminen! Jeden Freitag, 9.30 bis ca. 12.30 Uhr: Kleine Entdeckungstour im Süden von Oberstdorf. Jeden Mittwoch, 9.30 bis ca. 15 Uhr: Ganztagestour – Ziel bitte telefonisch erfragen. Weitere Informationen und Anmeldung bei Irmela Fischer, Tel. 0160/98939467 oder unter www.allgaeunah.de.

Vitalität aus dem Meer für gesunde Haut

• Gesichtsbehandlung • Körperbehandlung • Ayurvedische Anwendung • Faltenreduktionsbehandlung • Maniküre - Permanent Make-up • Fußpflege - Massage • Allergie-Testprogramm Behandlungen in angenehmer Atmosphäre

Allgäunah – NaturKulturLandschaft mit allen Sinnen erleben

The Ar t of Skin and Body Care

Die Urkraft des Meeres ist eine unerschöpfliche Quelle an Vitalität für den menschlichen Körper. Elisabeth Specht hat sich intensiv damit auseinandergesetzt und arbeitet mit Produkten, deren Wirkstoffgrundlage Meeresprodukte wie Algen, Austern, Muscheln und Plankton sowie die Inhaltsstoffe des Störkaviars sind. Das spezielle Pflegeprogramm verbindet Meeresstoffe mit Vitaminen und Pflanzenextrakten in unterschiedlichen Konzentrationen. Somit kann sie jedem Hauttyp gerecht werden. Allergien, Akne, Neuro d ­ ermitis sowie Überpigmentierung wird mit sehr guten Erfolgen entgegengearbeitet. Das Programm erstreckt sich über verschiedene Gesichts- und Dekolleté-Behandlungen, schnelle Schön m ­ acher, Bindegewebsstraffung, Narbenbehandlung, Faltenreduktion bis hin zu Wellnessbehandlungen. – Oase der Schönheit, Elisabeth Specht, Küferstraße 2, Telefon 08322/959445.

27.08.12

08:24


NOTIZEN

45

Linienverkehr zur Probe ins Trettachtal

Schaukäsen der Oberstdorfer Käse-Alp

Seit dem 30. April fährt mit einer Frequenz von sieben Mal am Tag ein Midibus der Verkehrsgemeinschaft Brutscher/Regionalverkehr Allgäu ins Trettachtal. Der Linienverkehr in die Spielmannsau soll probeweise bis zum 21. Oktober laufen. Die beiden Mercedes-Benz-Sprinter sind mit Niederflurtechnik und einer Rampe für Rollstuhlfahrer ausgerüstet. Die Fahrzeuge können maximal 24 Personen befördern (12 Sitzplätze und 12 Stehplätze). Die Fahrer sind für diese Strecke speziell geschult und nehmen mit einer defensiven Fahrweise Rücksicht auf Fußgänger und Radfahrer. Eine einfache Fahrt vom Busbahnhof Oberstdorf bis Spielmannsau kostet 3,60 Euro. Das ÖPNV-Ticket, die Bürgerkarte und die Gästekarte haben auf der Linie Trettachtal keine Gültigkeit. Die Haltestellen entsprechen bis Renksteg der Linie Birgsau. Ab Renksteg sind dann Haltestellen an der Abzweigung Spielmannsauer Straße, im Bereich Golfplatz südlich kurz vor Abzweigung Richtung Haseltopf/Gerstruben, im Bereich Christlessee am Dammweg bei der Gottenrieder Brücke und in Spielmannsau ­vorgesehen. Durch diesen Buslinienverkehr soll das touristische Angebot ­verbessert und gleichzeitig der Kernbereich der dort traditionell verkehrenden Stellwagen sowie die Zeiten des Hauptfußgänger­ verkehrs geschützt werden.

So wird Käse gemacht: Die Oberstdorfer Käse-Alp, Marktplatz 5, direkt an der Kirche in Oberstdorf, veranstaltet am 6. und 20. September sowie am 4. Oktober ein Schaukäsen. Käsemeister Rudi Gmeiner zeigt auf dem Platz vor dem Laden, wie aus guter Allgäuer Milch unser Bio-Käse hergestellt wird und steht auch für Fragen jederzeit bereit. Während der Vorführung wird kostenlos Buttermilch an die Zuschauer ausgeschenkt. Beginn ist an allen Tagen um 15 Uhr. Das Team der Oberstdorfer Käse-Alp freut sich auf zahlreiche Gäste und auf schöne Nachmittage mit Ihnen.

Französischer Markt bis 1. September erstmals zu Gast in O ­ berstdorf Bis 1. September kommt der Französische Markt erstmals nach Oberstdorf in den Kurpark. Zwölf original französische Markthändler präsentieren erlesene kulinarische Köstlich­keiten aus unserem Nachbarland. Die Markthändler, die direkt aus dem Herzen Frankreichs anreisen, präsentieren vielfältige Gaumenfreuden. Mit ihrem Charme und ihren Produkten verbreiten sie französisches Flair. Angesichts der exquisiten Leckereien können sich die Besucher wie Gott in Frankreich fühlen: Duftende Flammkuchen frisch aus dem Ofen, eine Vielfalt an Käse-, Wurst- und Schinken-Spezialitäten, wie Wildschwein- und Eselsalami, lassen neben Wein, ­Crémant und Champagner, Crêpes, frischen Croissants, Pasteten und Terrinen, Seifen und Nougat aus der Provence den Einkauf zum Genusserlebnis werden. Der Französische Markt hat durchgehend von 10 bis 19 Uhr ­geöffnet. Bon appétit!

...Zeit & Raum in Baldauf‘s Alpchalet

Ulrike Baldauf - Kornau 21, 87561 Oberstdorf Telefon 08322 - 5441 In meiner Heilpraxis für Psychotherapie (HPG) biete ich Ihnen in einzigartiger Lage mit herrlichem Panoramablick über die Oberstdorfer Bergwelt l Lösungsorientierte Kurzeittherapie Psychologische Beratung l Burnout-Prävention Diverse Entspannungsverfahren l PSYCHOENERGETIK NACH SCHELLENBAUM an. l l

Gerne stehe ich Ihnen auch für Einzelgespräche nach Terminabsprache zur Verfügung. Mehr Informationen auch bzgl. Kostenübernahme von gesetzlichen und privaten Krankenkassen unter www.baldauf-oberstdorf.de

OM.indd 1

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 45

21.08.2012 11:41:36

27.08.12 08:24


46

NOTIZEN OBERSTDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Oberstdorfer Naturgenuss – Mit allen Sinnen den Herbst erleben 29. September bis 4. November Die Oberstdorfer Natur bietet eine unglaubliche Vielfalt an Erlebnissen. Um die Entdeckung dieser Naturschönheiten für Sie noch einfacher und spannender zu machen, veranstaltet Tourismus Oberstdorf nach dem großen Erfolg im Jahr 2011 und im Frühling 2012 in diesem Herbst vom 29. September bis 4. November die Naturgenuss-Aktionswochen. „Oberstdorfer Naturgenuss – mit allen Sinnen erleben“ bietet ein stimmiges Wochenprogramm, das auf den Säulen Wissen & Entdecken, Kulinarik & Genuss, Bewegung & Gesundheit basiert. Lassen Sie sich bei geführten Wanderungen mit ausgebildeten Wanderführern Interessantes über Oberstdorf und unsere Landschaft, sowie über Wildkräuter und deren Zubereitung erzählen. Oder lernen Sie Wissenswertes über die heimische Flora und Fauna bei Vorträgen unserer Naturexperten. Eine Käsereiführung steht ebenso auf dem Programm wie der Höhepunkt der Aktionswoche, die kulinarische Genussfahrt mit dem Marktbähnle. Die Teilnehmer werden im Marktbähnle von Restaurant zu Restaurant gefahren. In den einzelnen Häusern werden unterschiedliche Gänge mit einheimischen Genüssen serviert. So können die Teilnehmer neben den kulinarischen Köstlichkeiten auch die wunderschöne Landschaft Oberstdorfs bewundern. ­Zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte runden das Programm ab. Wochenprogramm Montag 10.30 Uhr: Gästebegrüßung (ca. 1,5 Std.; kostenlos) 14.00 Uhr: Ortsführung Oberstdorf (ca. 2 Std.; Kosten: 5 Euro; ermäßigt 0 Euro) Dienstag 10.00 Uhr: Besuch der traditionellen Handwerksbetriebe „Holzschnitzer Speiser“ (inkl. Wanderung 2,5 Std.) & „Trachtenschneiderei Übelhör“ im wöchentl. Wechsel (ca. 4 Std. (Speiser). bzw. 1 Std. (Übelhör); Kosten: 5 Euro; ermäßigt 0 Euro) 13.45 Uhr: geführte E-Biketour in die Ortsteile und Einkehr mit Michael Groh (ca. 3 Std.; inkl. E-Bike; Kosten: 25 Euro; ermäßigt 20 Euro) 19.15 Uhr: Hausrezepte „Für jedes Zipperle a Mittele“ mit Cornelia Bader (1,5 Std.; Kosten: 15 Kosten; ermäßigt 10 Euro) Mittwoch 10.00 Uhr: Herbstkräuterwanderung & Kräuterküche mit Elisabeth Andreas-Arnold (ca. 3 Std.; Kosten: 20 Euro; ermäßigt 15 Euro) 13.30 Uhr: Besichtigung Turbinenhaus des Wasserkraftwerks am Faltenbach (Kosten: 5 Euro; ermäßigt 0 Euro, Treffpunkt: Turbinenhaus Mühlenbrücke)

Das beliebte Ausflugsziel für Familien, Wanderer und Fahrradler

Café - Restaurant

Ferienwohnungen

15.00 Uhr: Rückenvital mit Carina Püschel (1 Std.; Kosten: 15 Euro; ermäßigt 10 Euro) 17.00 Uhr: Ernährungsoptimierung mit Carina Püschel (1 Std.; Kosten: 15 Euro; ermäßigt 10 Euro) 19.30 Uhr: Naturvorträge Allgäu von und mit Regine Willinsky bzw. Peter Nowotny (ca. 1 Std.; Kosten: 8 Euro; ermäßigt 5 Euro) Donnerstag 10.00 Uhr: Wanderung & Käsereiführung Besler’s Schwand ­(Rückkehr 17 Uhr, Kosten: 5 Euro; ermäßigt 0 Euro) 17.00 Uhr: „Yoga leicht gemacht“ mit Petra Schätzler* (1 Std.; Kosten: 15 Euro; ermäßigt 10 Euro) 18.30 Uhr: Vortrag von Imkerin Maria Hornik (1,5 Std.; Kosten: 8 Euro; ermäßigt 5 Euro) Freitag 11.30 Uhr: Kulinarische Genussfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle (ca. 5 Std.; Kosten: 39,50 Euro) Anmeldung und Kartenvorverkauf in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus (Kartenvorverkauf, Tel. 08322/700-290)

Berg- und Wanderschuhe einkaufen, wo der VERA Einheimische kauft! biläumsverkauf Ju

Christlessee Christlessee 1, 87561 Oberstdorf Tel. (08322) 606090

Große Sonnenterrasse - Streichelzoo - Kinderspielplatz

VERANST

Kirchstraße 4 87561 Oberstdorf neben Hotel Mohren

Wöchen

DONNERSTAG 8.30 - 9.15 O 9.30 9.30 - 10.15

O 10.00

T 10.00 12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 46

27.08.12 08:24

T


OBERSTDORF

47

Neue NATURA 2000-Dauer­ ausstellung im Oberstdorf Haus Natura 2000 ist ein euro­ päisches Biotopverbundnetz, das sich die Sicherung der ­biologischen Vielfalt zum Ziel gesetzt hat. Kern- und Knotenpunkte dieses Netzes sind die Schutzgebiete, insbesondere die Naturschutzgebiete. Nur 20 % der Deutschen können mit dem Begriff NATURA 2000 etwas anfangen. Auch deshalb haben der LBV-Ge­bietsbetreuer für die Allgäuer Hochalpen, die Gemeinde Oberstdorf und die Regierung von Schwaben, eine Dauerausstellung erarbeitet. Natürlich geht es um Naturschutz, aber: Der Mensch ist bei NATURA 2000 nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Im Gegenteil: Oft hat er diese Art Natur erst geschaffen, und so ist auch in Zukunft seine M ­ ithilfe als Älpler, Förster oder Landschaftspfleger notwendig. Naturschutz hat auch den positiven Nebeneffekt: Durch neue Angebote im Naturtourismus profitieren die Regionen. Lassen Sie sich am B ­ eispiel des NATURA 2000-Gebiets „Allgäuer Hochalpen“ in die spannende

Welt von Birkhuhn, Steinadler und Murmeltier entführen! Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Oberstdorf Hauses (Prinzregentenplatz 1, 87561 Oberstdorf) im Raum der TouristInformation kostenlos zu besuchen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 9.30 bis 12 Uhr.

Paul-Bonatz-Haus Im Ortsteil Kornau oberhalb von Oberstdorf ist das von Paul Bonatz erbaute Haus zu besichtigen. Das Erd- und Ober­geschoss beheimatet eine Dauerausstellung zu Leben und Werk des schwäbischen Heimatdichters Arthur Maximilian Miller und eine ein­malige Architekturausstellung über das umfangreiche Werk von Paul Bonatz. Der bekannte Stuttgarter Architekt nutzte das A ­ nwesen selbst als Ferienhaus.

Das Haus ist zu Fuß über den beschilderten Arthur-MaximilianMiller-Weg von Oberstdorf über die Walserbrücke, Reute bis nach Kornau erreichbar. Möglich sind in den Räumen auch Lesungen und Konzerte in ­kleinem Rahmen. Informationen sind beim Markt Oberstdorf unter Tel. 700-700 erhältlich. Geöffnet ist das Paul-Bonatz-Haus jeden Sonntag bis einschließlich 21. Oktober. Von 11 bis 17 Uhr sind die Räume und Ausstellungen, unter ­anderem auch eine S ­ cherenschnittausstellung des Bezirks ­Schwaben und der Stadt- und Staatsbibliothek Augsburg über die Scherenschnitte Arthur Maximilian Millers, zu besichtigen.

Wochenmarkt in Oberstdorf

Wandernadel für Lara und Tom Behn

Bis Oktober immer samstags von 8 bis 13 Uhr Auf dem Marktplatz bis hin zur Prinzenstraße in Oberstdorf ­findet bis Mitte Oktober jeden Samstag ein Wochenmarkt statt, bei dem vor allem Obst und Gemüse wie auch Wurstwaren, Käse und Honig­produkte angeboten werden. Hier finden Sie Lebensmittel, die an Frische, Qualität und Geschmack nicht zu übertreffen sind. Der Markt ist immer von 8 bis 13 Uhr geöffnet.

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 47

Lara und Tom Behn wandern für ihr Leben gern – das zeigt die Ehrennadel für 400 km, die sie von Tourismus Oberstdorf überreicht bekommen haben. Weiterhin viel Spaß beim ­Wandern!

27.08.12 08:24


48

OBERSTDORF

MAGAZIN

SONSTIGES OBERSTDORF

Freiluft-Schach am Oberstdorf Haus

Elektromobilitäts- und Bike-Tage in Oberstdorf

Direkt vor dem Café am Dorfbrunnen befindet sich die neue Freiluft-Schachanlage, die im Sommer kostenlos benutzt werden kann. Genießen Sie bei schönem Wetter eine Partie Schach mit Blick auf den Kurpark und den Megèver Platz.

Die Mobilitätsdienstleister Movelo E-Bike-Testcenter Allgäu und das Bayerische Mobilitäts Zentrum BMZ veranstalten mit der Oberstdorf Tourismus GmbH die Elektromobilitätsund Bike-Tage am 7.und 8. September vor dem Oberstdorf Haus und in der ­Freiherr-von-Brutscher-Straße 4. Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, vor Ort zu erleben, was ein E-Bike bzw. E-Fahrzeug kann. Nach Fachvorträgen am 7. September und fachlicher Beratung können die unterschiedlichen Modelle für eine Probefahrt aus­geliehen werden. Abgerundet wird die Veranstaltung durch den 1. E-Bike-Marathon über 42 km von Oberstdorf nach Oberstaufen am 8. September, das Internationale Stepprad-Treffen (Low Impact Vehicle LIV), die aktuellen Highlights von der Eurobike 2012 in Friedrichshafen zum Testen, den internationalen Marktplatz für E-Bikes, E-Fahrzeuge, Zwei- und Dreiräder sowie das Konzept „Barrierefrei-Mobil/ Radfahren im Allgäu und Außerfern“.

Parkscheine – Neue Regelung für Oberstdorfer Gäste Ab sofort können Oberstdorfer Gäste ihre Parkscheine für die Parkplätze · P1 und P2 am Ortseingang · Parkplatz an der Oybele-­Festhalle · Renksteg/Grüne Gasse und Renksteg/Wald · Parkplätze Skiflugschanze · Faistenoy (gegenüber PP Fellhornbahn) · Fellhornbahn (nur bei ­Benutzung der Bahn!) direkt an einem der dort stehenden Automaten mit der AllgäuWalser-Card ziehen. Die Parkscheinautomaten sind entsprechend beschriftet. Der Gast hält seine Allgäu-Walser-Card an die angebrachte Markierung und nach einem kurzen Piepton wirft der Automat ein Tagesticket aus. Dieses soll gut sichtbar hinter die Windschutzscheibe gelegt werden und der Ausflug kann beginnen.

Ein wertbeständiges Stück Kunsthandwerk für Ihr stilvolles Zuhause. Feinste Keramik, im Oberallgäu für Sie handgefertigt. Besuchen Sie unsere sehenswerte Ausstellung! Töpferweg 16 • 87527 Altstädten bei Sonthofen Fon (0 83 21) 34 54 • www.allgaeuer-keramik.de

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 48

Maulkorbpflicht für Hunde am Nebelhorn Oft haben Gäste, insbesondere Kinder, Angst vor Hunden. Aus ­diesem Grund besteht an der Nebelhornbahn Maulkorbpflicht. Sollten Sie keinen eigenen Maulkorb für Ihren Hund besitzen, können Sie einen an der Kasse erwerben (klein R 5, groß R 10). Im Sinne des Wildschutzes bittet das Team von der Nebelhornbahn, den Hund im gesamten Nebelhorngebiet an der Leine zu führen.

Berggasthof SPIELMANNSAU HHH tal erleben was zählt

im schönen Trettach

Gebr. Geiger Telefon 08322-3015 info@spielmannsau.de www.spielmannsau.de Unsere Spezialitäten: Lammgerichte aus eigener biologischer Lammaufzucht gutbürgerliche Allgäuer Küche deftige Brotzeiten und hausgemachte Kuchen

NEU:

Jetzt auch mit dem Linienbus erreichbar!

Wir freuen uns auf Sie.

nnenterrasse * Große So tstube * Urige Gas derspielplatz * Toller Kin ur und ganz viel Nat ist ... die Spielmannsau wert. ch su Be en immer ein

27.08.12 08:24


SONSTIGES

49

A-Z, KURZ & SCHNELL INFORMIERT, A Abfallentsorgung siehe unter: Containerstandplatz und Wertstoffhof Änderungsschneiderei · Senatore, Hermann-von-BarthStr. 32, Tel. 8003231 Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117, bei lebensgefährlichen Notfällen Tel. 08322/19222 Allgäu-Walser-Card Die intelligente Chip-Gästekarte erhalten Sie unentgeltlich bei Ihrem Gastgeber. Mit ihr erhalten Sie viele kostenlose und ermäßigte Leistungen im gesamten Allgäu. Packageverkauf (z. B. Wandern, ÖPNV-Ticket) bei Ihrem Gastgeber oder in der TouristInformation und allen Außenstellen. Amateurfunk ·D  eutscher Amateur Radio Club e.V., D.A.R.C-Ortsverband Ober­ allgäu, T-12,OV-Frequenz 144, 725 MHz oder DB0ZD (R84) 439,000 MHz, www.darc.de/distrikte/t/12/ Angeln Erlaubnisschein erhältlich im Radsport Hasselberger, Hauptstr. 7, Tel. 4467 Apotheke ·A  potheke am Bahnhof, Bahnhofplatz 1, Tel. 2383 · Engel-Apotheke, Nebelhornstr. 1, Tel. 2121 · Hubertus-Apotheke, Weststr. 11, Tel. 4644 · Vallis-Apotheke, Poststr. 10, Tel. 940700 Arzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 Atemlehre ·R  aps Margitta, Reithallenweg 1, Tel. 1361 ·T  itscher Maria, Rechbergstr. 9, Tel. 6449 Ausflugsfahrten ·B  rutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 ·D  ER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 und 3012 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 Ausstellung ·„  Bergschau 2037 NN“ in der ­Fellhorn-Gipfelstation ·„  Bergschau 830 NN“ im Eingangsgebäude der Breitachklamm im OT Tiefenbach ·„  Bergschau 813 NN“ im Alten Rathaus ·V  illa Jauss im Fuggerpark, Fuggerstr., wechselnde Ausstellungen

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 49

Autobetrieb · Autohaus Allgäu, Mercedes, ­Sonthofener Str. 23, Tel. 1044 · Auto Besler GmbH, Kfz-Meister­ betrieb, Nebelhornstr. 59, Tel. 7564 · Auto Diethelm GmbH, Sonthofener Str. 21 + 22, Tel. 0171/2613920 · Auto Zobel, Kfz-Meisterbetrieb, freie Werkstatt, Im oberen ­Winkel 16, Tel. 98660 · Autohaus Hartmann GmbH u. Co. KG, Walserstr. 36, Tel. 978040 · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, AgipService-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Autohaus Fink e.K., BMW, ­Sonthofener Str. 22, Tel. 940610 · Hörmann L. GmbH, Kfz-Meister­ betrieb, Walserstr. 20, Tel. 1404 · Reifenservice Oberstdorf, Kfz-Meisterbetrieb, Alpgaustr. 6, Tel. 9408090 Autovermietung · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, AgipService-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, ­Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838

B Bahnhof siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB Ballonfahrt · Alpen-Ballonsport-Club Allgäu e.V., Postfach 1115, 87515 Sont­ hofen, Tel. 08321/82622 · Ballon Sport Alpin GmbH, HansBöckler-Str. 86, 87527 Sonthofen, Tel. 08321/7091 · Ballonsport Martin, Krottenkopfstr. 2, 87435 Kempten, Tel. 0831/13453 Bank · Allgäuer Volksbank e.G., Bahnhofplatz 3, Tel. 4897 · HypoVereinsbank AG, Weststr. 5, Tel. 6070 · ING-DiBa Bankautomat im Bahnhof, Bahnhofplatz, Tel. 01802/ 784578 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,06 Euro/Min., a­ ndere Preise aus Mobilfunknetzen ­möglich) · Postbank Geldautomat am ­Gebäude der Gemeindewerke, Nebelhornstr. 51 · Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd e.G., Hauptgeschäftsstelle Oberstdorf, Nebelhornstr. 2, Tel. 9644-0 · Sparkasse Oberstdorf, Bahnhofplatz 2, Tel. 9620-0 Bayer. Rotes Kreuz · Notarzt- und Rettungsdienst, Krankentransport, Am Gstad 2, ­Notfalldienst: Tel. 112 Behindertentransport: Tel. 08323/51797

Telefon-Vorwahl von Oberstdorf: 08322

Behindertentoilette Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nord­ eingang), Wandelhalle im Kurpark, Erdinger Arena, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach, Cinecenter Oberstdorf (Ludwigstr. 7), Breitachklamm/Tiefenbach (unterer Eingang), Fellhornbahn Mittelstation, Fellhornstuben, Nebelhornbahn Bergstation, Kanzelwandbahn/Riezlern, Moorbad Oberstdorf, Oytalhaus, VdK Waldhotel am Christlessee; Almenhof, Rubihorn und Viktoria im OT Rubi. Euroschlüssel im Oberstdorf Haus und in der Tourist-Information am Bahnhofplatz gegen Leihgebühr erhältlich. Bergbahn · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/ 55533888 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen ­möglich) · Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533666 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., ­andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 98756, ein Unternehmen der Kur- u. Verkehrsbetriebe AG, ­Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 Bergschulen · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · Aktiv am Berg (Bergschule ­Oberstdorf), Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Bergschule Oberallgäu, ­Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 · Bergführerverein Oberstdorf, Richard Müller, Am Dummelsmoos 23, Tel. 1392 Bergwacht · Bergwacht Oberstdorf, Birgsauer Str. 35, Verwaltungs-Tel. 2255, Fax 8968, Notfall-Rettungsdienst: Tel. 112 Bergwandern/-touren in der Saison täglich von Mo.-Fr. (außer feiertags) geführte Wanderungen von Tourismus Oberstdorf; ­Wanderkarte in der Tourist-Information und den Außenstellen erhältlich. Bibliothek · im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-299, Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15.00-19.00 Uhr und ­Freitag 10.00-12.30 Uhr (eingeschränkte Öffnungszeiten im April und November)

· in der Tourist-Information ­Alpenrose im Ortsteil Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungs­ zeiten der Tourist-Information BogenschieSSen · SV 79 Tiefenbach e.V., Auskünfte unter W. und H. Schmidt, ­Meyersoygasse 8, Tel. 98463 Breitachklamm bei Tiefenbach; eindrucksvolle Schlucht. Erreichbar mit eigenem Pkw, regelmäßige Busverbindungen oder zu Fuß über Reute und Tiefenbach, Tel. 4887 Bund Naturschutz Kreisverband Tel. 08323/9988740; Ortsverband Tel. 1329 Bungy Jumping 72 m von der Skiflugschanze; Info und Anmeldung: Tel. 08321/26218 Bus Busverbindungen der RVA-Regional Verkehr Schwaben Allgäu; Fahrpläne sind in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und in den Außenstellen erhältlich.

C Campingplatz · Campingplatz Oberstdorf, ­Rubinger Str. 16, Tel. 6525 · Rubi-Camp, M. Zeller, Rubinger Str. 34, Tel. 959202 · Wohnmobilstellplatz Geiger, Enzenspergerweg 10, Tel. 180 Canyoning · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465 Clubtreffen · Kiwanis-Club Oberstdorf e.V.: Meetings jeden 1. Dienstag im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Filser, Oberstdorf · Kiwanis-Club Oberallgäu: Abendmeeting am 3. Mittwoch im Monat, Hotel Waldesruhe, Oberstdorf · Lions-Club Oberallgäu: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Prinz-Luitpold-Bad, Bad Hindelang · Lions-Club Sonthofen: jeden 1. Montag im Monat, 19.30 Uhr, Clubzimmer Sonnenalp, Hotel & Resort, Ofterschwang · Rotary-Club Oberstdorf: 1. Montag im Monat Mittagsmeeting im Restaurant „Alte Post“ in Sont­ hofen, alle weiteren Meetings jeweils montags um 19.00 Uhr im Hotel Sonnenbichl, Langenwang

27.08.12 08:24


50

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN Containerstandplatz zur Entsorgung von Papier, Weiß-, Grün- und Braunglas sowie Alu und Blech. Erkundigen Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft bei Ihrem ­Gastgeber. Curling · E issportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500

D Datenschutz Bitte haben Sie Verständnis, dass wir personenbezogene Daten von Gästen nicht weitergeben dürfen. Hierzu gehört auch die Urlaubsanschrift Ihrer Familienangehörigen, Freunde und Bekannten. Deutsche Bahn AG - DB Fahrplanauskunft (gebührenfrei): Tel. 0800/1507090; persönliche Beratung (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,39 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich): 11861; Reisegepäcktransport: Info-Tel. 01805/252253 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,14 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich). Bahnanreise barrierefrei (Mobilitätsservice-Zentrale): Info + Buchung: Tel. 01805/512512 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,14 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) Deutscher Alpenverein - DAV ·G  eschäftsstelle Oberstdorf, ­Karweidach 1, Tel. 6907 Dialyse ·G  emeinschaftspraxis für Dialyse und Nephrologie, Weststr. 28, Tel. 4091 Drachenfliegen ·O  berstdorfer Drachen- und Gleitschirmflieger e.V., Postfach 1112, 87551 Oberstdorf

E Ec-Geldausgabeautomat siehe unter: Bank Eissportzentrum Oberstdorf Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 (mit Publikumslauf) Energieplatz an der „Waldesruhe“ Erdinger Arena Besichtigung täglich von 10.0018.00 Uhr. Führungen um 11.00 Uhr und 15.30 Uhr, nur mit Anmeldung, Tel. 8090360 Essen · E ssen auf Rädern, BRK, Tel. 0831/522920

F Fahrradfahren Radtourenvorschläge in der TouristInformation und den Außenstellen erhältlich; siehe auch: Verleih Fahrrad/ Mountainbike

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 50

Fitness-Studio · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 Fundbüro Bahnhofplatz 3, Tel. 700-756

·

FuSSpflege siehe: Wellnessjournal

G Garage · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 · Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 Gemeindeverwaltung Markt Oberstdorf, Tel. 700-700, Fax 700-799, www.markt-oberstdorf.de, E-Mail: hauptverwaltung@marktoberstdorf.de 1. Bürgermeister Laurent O. Mies Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1: Büro des Bürgermeisters, Hauptverwaltung, Finanzverwaltung, Marktbauamt, Standesamt; Bahnhofplatz 3: Sicherheits- und Ordnungswesen, Verkehrsüber­ wachung, Einwohnermeldeamt, Fundamt; Gemeindewerke mit Energieversorgung und Wasserversorgung Oberstdorf GmbH, Nebelhornstr. 51-53, Tel. 9110 Gepäckservice siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB Gleitschirm-Tandemflug · Tandemflüge im Doppelsitzergleitschirm, staatl. gepr. Flugsportlehrer Robert Blum, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139 oder 0175/3656999 · Flyzone-Tandemfliegen mit Profis, Am First 17, Tel. 800533 oder 0151/12766111 Gleitschirmflugschule · Gleitschirm Flugschule Peter Geg GmbH, Am Auwald 1, 87538 Obermaiselstein, Tel. 08326/38036 Golf 9-Loch-Platz, bespielbar von Mai bis Oktober. Auskünfte: Club-Sekretariat, Gebrgoibe 1, Tel. 2895. Achtung: Die erforderliche Fahrgenehmigung erhalten Sie im Club-Sekretariat. Gottesdienst · Evangelisch: So. 10.00 Uhr; ­Berggottesdienst: Mi. 11.00 Uhr (nur bei guter Witterung) · Katholisch: Sa. 18.30 Uhr; sonnund feiertags 8.00, 9.30, 11.00 und 19.00 Uhr; Mo., Di., Mi. und Fr. 7.15 Uhr; Do. 19.00 Uhr. Kurgottesdienste: Mi. und Fr. 17.00 Uhr. St. Maria Loretto: Di. 19.00 Uhr, Sa. 9.00 Uhr · Neuapostolisch: So. 9.30 Uhr; Do. 20.00 Uhr siehe auch: Kirche Gymnastik · Aerobic: Fr. 19.45 Uhr, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Gymnastik: Mo. 19.30 Uhr, Damen, Grundschulturnhalle; Mo. 20.00 Uhr, Herren, Hauptschulturnhalle;

·

· ·

Di. 20.00 Uhr, Damen, Hauptschulturnhalle; Fr. 19.45 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) Kleinkinderturnen: Mi. 15.45 Uhr, Mutter-Vater-Kind; Mo. 16.00 Uhr, 4-6 Jahre; Mo. 17.00 Uhr, ab 6 Jahre; je Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) Seniorensport: Di. 16.00 Uhr, ­jedermann, Grundschulturnhalle; Fr. 16.45 Uhr, jedermann, 50 Plus, Hauptschulturnhalle; Fr. 18.00 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) Wirbelsäulengymnastik: nach Rücksprache Tel. 5568 in form park, Karweidach 1, Tel. 7979

H Handy-Mobilfunk · Geiger, Bahnhofstr. 10, Tel. 6926 · Jacoby, Nebelhornstr. 29, Tel. 98174 · Killer, Oststr. 43, Tel. 96290 · O2 Premium-Partner, Nebelhornstr. 9, Tel. 959215 Heilpraktiker siehe: Wellnessjournal Hütten Aktuelle Informationen über die Berghütten mit Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie unter: · Enzianhütte, Tel. 700-150 · Fiderepasshütte, Tel. 700-151 · Kemptener Hütte, Tel. 700-152 · Mindelheimer Hütte, Tel. 700-153 · Prinz-Luitpold-Haus, Tel. 700-154 · Rappenseehütte, Tel. 700-155 · Waltenberger Haus, Tel. 700-156

I Information Hotel-, Informations- und Buchungssystem, 24h-Service am Bahnhof und Infopavillon am Ortseingang siehe auch: Tourismus Oberstdorf Internet www.oberstdorf.de E-Mail: info@oberstdorf.de Internet-Terminal · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, tägl. 9.30-18.00 Uhr · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungszeiten der Tourist-­ Information

J Jugendherberge · Jugend- und Touristenheim ­Spielmannsau, Tel. 3015 · Jugendherberge Oberstdorf, ­Kornau 8, Tel. 2225

K Kahnfahren auf dem Freibergsee, Kahnverleih am Strandbad

Kanufahren siehe unter: Wildwasserschule Kartenvorverkauf ·T  ourist-Information im Oberstdorf Haus, Tel. 700-290, E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de ·O  berstdorf Tourismus GmbH, Tel. 700-261 Kegeln · Schützenhaus, Rossbichlstr. 8, Tel. 9408222 Kinder-Club · Nordi-Betreuung, Tel. 5385 Kinder- und Jugendnotruf bundesweit kostenlos aus dem dt. Festnetz, Tel. 0800/6522265, 24 Stunden personell besetzt Kinderbetreuung · Familien-Pflegewerk, Betreuung von Kindern u. Haushalt, Tel. 08321/723770 Kinderferienprogramm In den Tourist-Informationen ­erhältlich. Kinderspielplatz an der Flachsröste, Frh.-v.-BrutscherStraße, Café Karatsbichl, Fellhornbahn/Mittelstation, Nebelhornbahn/ Höfatsblick, Söllereckbahn/Tal­station, Skiflugschanze, am Waldfestplatz im OT Tiefenbach, Waldspielplatz „Wichteltreff“ im OT Reichenbach Kino · Cinecenter-Oberstdorf, Ludwigstr. 7, Ticket-Hotline Tel. 800333, ­Programm-Info Tel. 800666 ·K  urfilmtheater Oberstdorf, ­Oststr. 6, Tel. 978970 Kirche · E vang. Christuskirche, Frh.-v.-Brutscher-Str. 7 Pfarramt: Paul-Gerhardt-Str. 1, Tel. 1015, Pfarrer Markus Wiesinger · E vangelische Gästeseelsorge, Paul-Gerhardt-Str. 3 (Haus Alpina), Tel. 9408037, Pfarrer Roland ­Sievers und Pfarrerin Daniela DitzSievers ·K  ath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist, Marktplatz Pfarramt: Oststr. 2, Tel. 977550, ­Pfarrer Peter Guggenberger ·K  atholische Kurseelsorge, Weststr. 7-9 (Allgäuhaus), Tel. 3483 ·N  euapostolische Kirche, ­Trettachstr. 25, Tel. 5865 · St.-Loretto-Kapellen, Lorettostraße, Tel. 977550 siehe auch: Gottesdienste Kleiderbazar jeden 1. und 3. Montag im Monat, 14.30-17.30 Uhr, Kolpinghaus, Obere Bahnhofstr. 10 Klettern · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 ·K  lettergarten „Burgbichl“ in der Nähe des P1 am Ortseingang ·K  lettergarten „Sulzburg“ in ­Tiefenbach, nur für Geübte, siehe Programme der Bergschulen

27.08.12 08:24


SONSTIGES

· S kywalk-Hochseilpark in der Erdinger Arena, Am Faltenbach 27, Tel. 8090360 Klinik Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 Kneipp-Tretbecken ·W  assertretanlagen mit Armbad: - am Mühlenweg (Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Minigolfplatz) - im Jaussgarten (Kneippwiese, Fuggerstraße) - Moorwasser-Badeanstalt am Moorweiher (innerhalb der ­Badeanstalt) - in den Loretto-Wiesen · nur Armbad: - am Sebastian-Kneipp-Weg beim Oberstdorf Haus - am Wanderweg von Oberstdorf nach Schöllang, östlich von Rubi - auf dem Wanderweg von Gruben nach Dietersberg - auf dem Weg vom Renksteg zum Freibergsee - im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 28 Kneippverein · Geschäftsstelle Kurverwaltung, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-226 KörperMeditationen · Schule für Körpermeditationen: Ayurveda, Feldenkrais, Cranio­ sacral-Balancing, Zen-Shiatsu/ Akupressur, Maximilianstr. 17, Tel. 98074 Konzert und Tanz Regelmäßige Tanz-Abende mit LiveMusik sowie Konzerte der Musik­ kapellen in Oberstdorf und in den Ortsteilen siehe: Veranstaltungskalender Kosmetik siehe: Wellnessjournal Krankengymnastik siehe: Wellnessjournal Krankenhaus ·K  linik Oberstdorf, Trettachstr. 16, Tel. 08322/7030, Innere Medizin, Allgemeine und Unfallchirurgie, Proktologie, Anästhesie, Ästhetische Chirurgie, Intensivabteilung, Ve­­ nen- und Hernienchirurgie, Orthopädie, Oralchirurgie, Hals-NasenOhren, Physikalische T ­ herapie Krankenkasse siehe: Wellnessjournal Krankenpflege ·A  mbulante Alten- und Krankenpflege, Im Haslach 2, Tel. 2405 · BRK-Sozialstation, Tel. 08323/ 969411, 24-h-Bereitschaft · S ozialstation der Caritas und ­Diakonie, Tel. 08321/660120 Kulturgemeinde ·K  ulturgemeinde Oberstdorf e.V., Herr Janssen, Postfach 1568, 87555 Oberstdorf, Tel. 08324/952825

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 51

Kur- und Kongresszentrum siehe: Tourismus Oberstdorf Kureinrichtungen siehe: Wellnessjournal Kurkonzert siehe: Programm im Veranstaltungskalender Kurverwaltung siehe: Tourismus Oberstdorf Kutschfahrten · Boxler, Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · Blattner, Oststr. 37, Tel. 8635 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533 · Schuster, Hochstiftstr. 1, Tel. 0171/3623415 · Dornach, Oibweg 15, Tiefenbach, Tel. 5477 · Steiner, Falkenstr. 6, Tiefenbach, Tel. 4153 (nur von Sept.-April) · Topper, Wasachstr. 30, Tiefenbach, Tel. 3220

L Lauftreff/Walking für jedermann: Mi. 19.00 Uhr (AprilSeptember), Treffpunkt: Dummelsmoosbrücke (bei jeder Witterung), 8 Klassen (Veranstalter TSV) Linienbusverkehr · Regionalverkehr Schwaben-Allgäu GmbH (RVA), Poststr. 4, Tel. 96770

M Marktbähnle Buchung und Info: Schütz u. Vogler GbR, Heimenhofenstr. 3, Tel. 2726 oder 0171/5855363 Massage siehe: Wellnessjournal Miniaturgolf · Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Tel. 80389 Mountainbike-Tour · Event-Agentur, Martin Kersch­ baumer, Nebelhornstr. 38, Tel. 0176/51297466 · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Tel. 959340 Museum · Alpin-Museum, Oytal 1, Tel. 80381, geöffnet während der Öffnungszeiten des Oytalhauses 9.00-17.00 Uhr · Bergbauernhaus Gerstruben, geöffnet samstags 13.00-16.00 Uhr (Mai-Oktober) · Heimatmuseum, Oststr. 13, Tel. 2218 oder 2226, Öffnungs­ zeiten: Di-Sa. 10.00-12.00 Uhr und 14.00-17.30 Uhr (an Sonn- und Feiertagen bei Regenwetter wie werktags geöffnet; im April, November und Dezember ein­ geschränkte Öffnungszeiten) · Schnaps-Museum, Schraudolphstr. 8, Tel. 959322, Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-18.00 Uhr, Sa. 10.0013.00 Uhr, So. + Feiertage 13.0016.00 Uhr (nur in der Saison)

51

N Naturführungen · Allgäunah, Irmela Fischer, Im Steinach 14, Info und Anmeldung: Tel. 606883 oder 0160/98939467 Naturkost · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 Naturlehrpfad zwischen Bergkristall und Freibergsee, am Moorweiher, am Nebelhorn, Fellhorn und am Söllereck Nordic Walking · Becker Uschi, Zweistapfenweg 9, Tel. 940163 (Nordic-Walking-DSVTrainer der INWA) · Blum Gabi, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139, Nordic-Walking-Instructorin des DNW-Verbandes · Erste Skischule Oberstdorf, Fidel u. Claudia Joas, Frh.-v.-BrutscherStr. 4, Tel. 7399 · Hamm Monika, Reithallenweg 5d, Tel. 0171/4731692, Nordic-WalkingInstructorin des DNW-Verbandes · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Skiclub Oberstdorf, Am Faltenbach 27, Tel. 8090100 · Sport Reichl, Weststr. 14, Tel. 8223, gepr. NW-Trainer · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, ­Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 · Zint Günter, Wasachstr. 3, Tel. 800378 oder 0172/8463166 (Nordic-Walking-Instructor der INWA)

O ÖPNV-Ticket Broschüre in den Tourist-Informationen erhältlich. Oberstdorf Haus siehe: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Magazin Information in Wort und Bild für Gäste und Einheimische, erscheint monatlich, jeweils am letzten Freitag eines Monats. Jahresabonnement „Oberstdorf Magazin“, Tel. 700-127 Oberstdorfer Musiksommer Kartenvorverkauf: PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290; Info: Festivalbüro, Bahnhofplatz 3, Tel. 700-467, Fax 700-448 Orthopädie-Schuhtechnik · Schuhhaus und Orthopädie Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270

P Parkplatz Alle Parkplätze sind unbewacht und gebührenpflichtig. Fellhornbahn, Faistenoy, Söllereckbahn (kostenlos), Eissportzentrum, Renksteg-Waldparkplatz, Renksteg/ Grüne Gasse, Skiflugschanze. · Für Behinderte: Sonthofener Str. (P1, P2), am Sachsenweg, am

Mühlacker, am Bahnhof, an der evang. Kirche, am Rathaus, Ecke West-/Luitpoldstr. · Tiefgarage: Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 Parken Sie mit Ihrer Allgäu-WalserCard Oberstdorf kostenlos auf ­folgenden Parkplätzen: ·P  1 + P 2 am Ortseingang ·O  ybele-Parkplatz ·R  enksteg/Grüne Gasse ·R  enksteg/Wald ·L  anglaufstadion Ried ·S  kiflugschanze (Stillachtal) ·F  ellhornbahn (nur gültig bei ­Benutzung der Fellhornbahn) ·F  aistenoy Auf diesen Parkplätzen sind die Parkscheinautomaten entsprechend gekennzeichnet. Bitte halten Sie dort einfach Ihre Gästekarte (AllgäuWalser-Card Oberstdorf) an die markierte Stelle, warten Sie kurz bis die Karte eingelesen wurde, entnehmen Sie Ihr kostenloses Tagesticket aus dem Automaten und legen es bitte gut lesbar im Pkw aus. Partnerschaftsort Megève in Savoyen/Frankreich seit 1970 Polizei · Polizeiinspektion Oberstdorf, ­Bahnhofplatz 4, Tel. 9604-0 Polizei- und Sporthundeverein Übungsplatz am Renksteg, Tel. 5924; Ansprechpartner: Herr Topper, Tel. 08324/1471, Gäste willkommen Postfiliale · Im Steinach 16 (im Supermarkt Feneberg) · In der Nebelhornstr. 9 (im Geschäft O2 Premium-Partner) Ponyreiten ·B  oxler Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · S pielmannsau Berggasthof, Tel. 3015 oder 96030 Psychologe siehe: Wellnessjournal

R Rafting · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465 Rat und Hilfe · Anonyme SelbsthilfegruppenMeetings in der Adula-Klinik, In der Leite 6, Tel. 7090, z. B. Anonyme Alkoholiker und andere 12-Schritte-Gruppen · AA (Anonyme Alkoholiker): Meeting jeden Dienstag und Samstag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · AL-ANON (Familiengruppe): Meeting jeden Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik

27.08.12 08:24


52

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN · NA (Drogen- u. Medikamenten­ abhängige): Meeting jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik Reformhaus · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 Reinigung ·B  rugger Textilien, Hauptstr. 5, Tel. 4805 · Huskic Reinigungsservice, TextilSchnellreinigung, Weststr. 7-9, Tel. 4358 Reisebüro ·B  rutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 · Carinas Reisewelt, Enzenspergerweg 10, Tel. 9870872 ·D  ER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 und 3012 · S chäfer Reisebüro, Weststr. 20, Tel. 987660 Reiseleitung ·A  ndreas-Arnold Elisabeth, Reiseleiterin und Busbegleitung bei ­Allgäu-Ausflügen, Tagestouren und Wanderungen, Gästeführungen. Preise nach Vereinbarung, Tel. 95258 Reiten ·A  lpen-Reiterhof St. Georg in ­Tiefenbach, Lochwiesen 2, Tel. 9780530

· Öffentliches Wellness-Center Schellenberg, Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370 Segway-Verleih · Parkhotel Frank, Sachsenweg 11, Tel. 706-0 Senioren- und Behindertenbeauftragte · Annegret Hein, Kornau 40a, Tel. 986811 oder 0160/7785644, Sprechzeiten im sozialen Bürger­ büro, Bahnhofplatz 3, jeden ­Donnerstag 14.30-16.00 Uhr Seniorenheim · BRK, Haus der Senioren, Holzerstr. 17, Tel. 9799-0 · Haus am Mühlbach, Seniorenund Pflegeheim, Mühlbachstr. 12, OT Tiefenbach, Tel. 60600 · ASB-Seniorenzentrum - Haus Herbstsonne, Rettenberger Str. 25, Tel. 98770 Skiflugschanze · Heini-Klopfer-Skiflugschanze mit Sesselbahn und Schrägaufzug, Tel. 3891, ein Unternehmen der Kur- und Verkehrsbetriebe AG, Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 Solarium siehe: Wellnessjournal Sportabzeichen Mo. und Fr. 18.00 Uhr, GymnasiumSportplatz - Nur bei guter Witterung! (Veranstalter: TSV)

Rodelbahn · SöllereckRodel (Ganzjahresbetrieb), Talstation Söllereckbahn, Tel. 98756

Stickkurs · Handstick-Atelier, Heidi Baum­ gartner, Handstickmeisterin, ­Schellenbergerstr. 13, Tel. 4668

S

T

Sanitätshaus ·G  esundheits Eck oHG, ­Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 Sauna siehe: Wellnessjournal Schach · S chachtisch im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1; Frau Vogler, Obere Bahnhofstr. 5, Tel. 2700, jeden Donnerstag ab 14.00 Uhr Schlüsseldienst · J uchheim Ralf, Schlüsseldienst­ meisterbetrieb, Bachstraße 5, Tel. 2771 Schuhreparatur · S chuhhaus und Orthopädie Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270 · J uchheim Ralf, Schuhmacherfach­ betrieb, Bachstr. 5, Tel. 2771 Schwimmen · Freibergsee-Badeanstalt (Natur­ badesee, Nichtschwimmerbecken, Liegewiese, Kiosk, Bootsverleih) Tel. 6069495 ·M  oorschwimmbad Oberstdorf, Am Rauhen beim Moorweiher, Tel. 4863 ·M  oorschwimmbad Reichenbach, Tel. 08326/1509 ·O  berstdorf Therme, Promenadestr. 3, Tel. 606960, www.oberstdorf-therme.de

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 52

Tankstelle · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, AgipService-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, ­Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838 Taxi · Taxizentrale Oberstdorf GbR, Bahnhofplatz 1b, Tel. 98210 · Dachs, Alpgaustr. 8, Tel. 4747 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 Tennis · Tennisplätze im Ort, Fuggerstraße, Tel. 3365, fünf Sandfreiplätze, ­Tennislehrer · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 Tierarzt · Asböck Dr. med. vet. Barbara, ­rollende Tierarztpraxis, Tel. 0172/8310786, Tel. privat 6487, Kleintierpraxis · Gessler Dr. Hermann und Dr. Maximiliane, Blumengasse 2, Tel. 7747

Tierheilpraktiker · Schwendinger Alexa, Birgsauer Str. 8, Tel. 1660, Mobil: 0172/8404488, Tierheilpraxis der Homöopathie für Pferde und Hunde, Mitglied THP

· Hasselberger, Hauptstr. 7 und ­Zollstr. 4, Tel. 4467 (auch E-BikeVerleih) · Heckmair, Nebelhornstr. 46, Tel. 2210 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533

Tierschutzverein · Tierschutzverein Oberstdorf mit Kleinwalsertal und Umgebung e.V., Geschäftsstelle: Kornau 32, Tel. 80492

Verleih Inline-Skates · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603

Tischtennis Schüler: Di. 18.00-19.30 Uhr u. Do. 18.30-20.00 Uhr; Damen/Herren: Di. 19.30-21.30 Uhr u. Do. 19.30-21.00 Uhr; jeweils in der Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Öffentliche Tischtennisplatten: Kinderspielplatz an der Flachsröste, Moorbad Oberstdorf (nur für Badegäste), am Rauhen beim Moor­ weiher

Verleih Kindertragekraxe · Allgäuer Holzstadel (Verleih Bollerwagen), Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0

Toiletten – öffentlich Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nord­ eingang), Wandelhalle im Kurpark, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach

Verleih Rollstuhl · Gesundheits Eck oHG, Ludwig­ str. 2, Tel. 9408032 · Haus Altstetter, Frau Rieber, Hauptstr. 14, Tel. 5196 (Scooter/ Rollator)

Tourismus Oberstdorf · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000, Fax 700-236, Internet: www.oberstdorf.de, E-Mail: info@oberstdorf.de · Tourismusdirektorin: Heidi Thaumiller · Tourist-Information, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 7000 · Tourist-Information am Bahnhofplatz 3, Tel. 700-417 · Kartenvorverkauf, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290 · Alpine Beratungsstelle, Prinz­ regenten-Platz 1, Tel. 700-200 · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, Fax 700-801 · Tourist-Information im OT Schöllang, Schelchwangweg 1, Tel. 08326/7197 · Kongresse, Tagungen, Vermittlung Kur- und Kongresszentrum mit Konferenzräumen, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-260

W

Trimmen/Jogging Trimm-dich-Weg: Rundkurs mit 20 Übungsstationen im OT Reichenbach

V Verleih Bergschuhe · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 Verleih Fahrrad/ Mountainbike · Auer, Lochbachstr. 3, Tel. 3561 · E-Bike Testcenter Allgäu/Movelo Elektroräder, Bahnhofplatz 1, Tel. 0172/9038361 · Gästehaus Geiger, Frohmarkt 5, Tel. 988470 (Verleih von MoveloElektrofahrrädern) · Häpi, Elektromobile Verleih & Vertrieb, Walserstr, 15, Tel. 9408914

Wäscherei/Heissmangel · Michel SB-Münzwaschsalon, Allgäu-Haus, Weststr. 7-9, Tel. 1428 · Nebelhorn Wäscherei, Nebelhornstr. 59 (Nebelhorngaragen), Tel. 4177 Walking siehe unter: Lauftreff/Walking Wanderkarte In den Tourist-Informationen sowie im Buchhandel erhältlich. Wandern siehe unter: Bergwandern/-touren Wertstoffhof Zur Entsorgung von Wertstoffen, Am Klingenbichl 2, Öffnungszeiten: Mo.-Do. 15.00-17.00 Uhr, Fr. 14.0017.00 Uhr, Sa. 9.00-12.00 Uhr, an Feiertagen geschlossen Wetterdienst · Deutscher Wetterdienst, Wetter­ station Oberstdorf, Tel. 809228, Wetteransage: Tel. 1221 Wildwasserschule · Wildwasserschule Oberstdorf, Plattenbichlstr. 14, Tel. 98262 Wohnmobilstellplatz siehe unter: Campingplatz

Z Zahnarzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Zilgrei · Selbsthilfe bei Muskel-, Gelenkund Nervenschmerzen; Hildegund Löwenstein-Herrmann, Zilgrei-­ Lehrerin, Kursleiterin, Tel. 5568

27.08.12 08:24


Angelika Milster „Musical & More“ Ausgezeichnet mit der Goldenen Europa, der Goldenen Stimmgabel, dem Deutschen Schallplattenpreis ECHO, u.v.m. Mit den Highlights „Memories“ aus Cats von Andrew Lloyd Webber, „Somewhere“ von Leonard Bernstein, „The Rose“ von Amanda McBroom oder „From a Distance“ von Julie Gold.

Donnerstag, 6. Sept., 20.00 Uhr

Eintritt: ab € 24,- (ermäßigt ab € 22,-) Leitung: Bernd Helfrich

Chiemgauer Volkstheater „Die Töchter Josefs“

Lustspiel in 3 Akten von Franz Gischl mit dabei sind Mona Freiberg, Egon Biscan, Michaela Heigenhauser, Markus Neumaier, Simona Mai, Rupert Pointvogl, Tom Mandl

Sonntag, 9. Sept., 20.00 Uhr

Eintritt: ab € 19,- (ermäßigt ab € 17,-)

Der Mann am Klavier

Paul Kuhn

mit Band

Gewinner des „Echos 2010“ für sein Lebenswerk und Gaby

Goldberg - Vocals

Wenn einer nach 50 Jahren Musikerlaufbahn das Prädikat „lebende Legende“ verdient - dann Paul Kuhn. Gaby Goldberg - Eine Stimme - verführerisch, aufregend, geheimnisvoll, leicht, beschwingt, durchdringend, markant, unverwechselbar.

Donnerstag, 20. Sept., 20.00 Uhr

Eintritt: ab € 24,- (ermäßigt ab € 22,-)

Kartenvorverkauf: Touristinformation Oberstdorf, Tel. (08322) 700-290

12347300_Oberstdorf_Magazin.indd OM - September - eine Seite.indd 1 55

27.08.12 08:24 23.08.2012 11:37:06


12347300_Oberstdorf_Magazin.indd 56 anz_OM9_So9.8.12_zuRZ.indd 1

27.08.12 13:43 08:25 09.08.12

Magazin 9/2012  

Oberstdorf Magazin 9/2012