__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

1,50 € | Für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Premium Card und für Einheimische kostenlos.

Ausgabe 7 | 26.06.2020 bis 31.07.2020

OBERSTDORF MAGAZIN INFORMATIVES UND WISSENSWERTES RUND UM OBERSTDORF


DREI Betriebe – EINE Familie D as W ir t shaus in Ober st dor f Räumlichkeiten für Festlichkeiten aller Art

Gemütliche Stuben (Bauern- und Weizenstube)

Oststraße 15 - 87561 Oberstdorf Telefon 08322 4829 info@wilde-maennle.de • www.wilde-maennle.de

HK-Werbung

Großer Saal im Allgäuer Wirtshaus-Flair

Täglich von 10 – 23 Uhr durchgehend geöffnet Warme Küche 11 – 21 Uhr KEIN Ruhetag

gut essen und trinken kulinarische Köstlichkeiten auf hohem Niveau

excellente Weine in mediterranem Flair

Walserstr. 1, 87561 Oberstdorf - Tel. 08322 7851

Luitpoldstr. 11, 87561 Oberstdorf - Tel. 08322 9598595

info@bistro-relax.de • www.bistro-relax.de


Inhalt | 3

Inhalt Erlebnisdorf Sicherer Urlaub in der Region – sorgsam, sicher, sanft . . . . . . .  5

Aktiv Über den Faltenbachtobel zur Seealpe . . . . . . . . . . . . . . . . . .  7 Wanderprogramm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  8 Tipps für die besonderen Momente in Oberstdorf . . . . . . . . . . .18 Kinder- und Familienprogramm . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  20 Badespaß in Oberstdorf: Auf ins kühle Nass! . . . . . . . . . . . . .  22 Der „Bierpark” Oberstdorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  23 Ehrentafel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  23

Liebe Gäste, seit Ende Mai dürfen wir wieder Urlaubsgäste begrüßen. Die ersten Wochen waren für uns alle eine neue Erfahrung. Die Oberstdorfer Gastgeber haben Schutz- und Hygienekonzepte entwickelt, um Ihnen einen erholsamen und sicheren Urlaub zu ermöglichen. Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass unsere Gäste trotz Covid-19 erlebnisreiche und erholsame Urlaubstage verbringen können. In der Oberstdorfer Natur, in den Tälern und auf den Bergen kann man tief durchatmen und den Urlaub genießen. Auch im Urlaub müssen die Schutz-, Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden. Wir haben hierzu ein umfangreiches Maßnahmenpaket entwickelt, das Ihnen an vielen Stellen unter dem Motto „Sorgsam, Sicher, Sanft“ begegnen wird. Auch in den Oberstdorfer Freizeiteinrichtungen (Bergbahnen, Breitachklamm, Skiflugschanze, Audi-Arena, Tennisanlage, MinigolfPlatz, Golf, usw.) gelten Schutzkonzepte. Gastronomie und Einzelhandel haben sich auf die neuen Regeln eingestellt und freuen sich auf ihre Gäste und Kunden. Und auch in unseren Tourist-Informationen und im Oberstdorf Haus haben wir Schutz- und Hygienemaßnahmen umgesetzt. Wir appellieren, diese Regelungen einzuhalten. Sie dienen Ihrem Schutz. Derzeit werden die Söllereckbahn und die Nebelhornbahn neu gebaut. Somit steht in diesem Sommer nur die Fellhornbahn zur Verfügung. Dadurch kann es zu Wartezeiten kommen. Erfahrungsgemäß sind die Wartezeiten frühmorgens bzw. am Nachmittag geringer. Abkühlung an heißen Sommertagen ist am Freibergsee und in den Moorbäder Oberstdorf und Reichenbach möglich. Da auch hier die Hygiene- und Abstandsregelungen einzuhalten sind und nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig im Bad sein darf, kann es zu Wartezeiten kommen. Wir bitten Sie hierfür um Verständnis. Im Juli bieten wir Ihnen wieder zahlreiche Veranstaltungen für abwechslungsreiche Urlaubstage an. Näheres hierzu auf den folgenden Seiten. Herzlich Willkommen in Oberstdorf. Wir freuen uns, dass Sie da sind! Frank Jost, Tourismusdirektor, und das Team von Tourismus Oberstdorf

Veranstaltungskalender Veranstaltungen vom 26. Juni bis 2. August . . . . . . . . . . . . . . 24

Kulturdorf Damals … im Sommer 1922 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 28 Mit Blick auf den Menschen – Villa Jauss . . . . . . . . . . . . . . . . 29 Vital – Angebot für Gäste mit Allgäu Walser Premium Card . . . . 29 Anderl Heckmair hautnah . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 8. Oberstdorfer Fotogipfel – Terminverschiebung . . . . . . . . . . .31 Der Oberstdorfer Musiksommer ist abgesagt . . . . . . . . . . . . . .31

Oberstdorf Für treue Oberstdorf-Gäste gibt es die Ehrengastkarte . . . . . . . Holen Sie sich die kostenlose Oberstdorf-App . . . . . . . . . . . . . NEU! Newsletter Veranstaltungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Barrierefreie Beratung bei Tourismus Oberstdorf . . . . . . . . . . Allgäunah Sommer 2020 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Alpenkräuter: essbar und heilsam . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . FIS Nordische Ski-WM 2021 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Notizen WLAN-Hotspots . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 OBERSTDORF BIBLIOTHEK . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 Hundetoiletten / Tütenspender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

A bis Z Oberstdorfer Anbieter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

Das „Oberstdorf Magazin“ ist in den Tourist-Informationen im Oberstdorf Haus, Tiefenbach und Schöllang sowie am Bahnhofplatz mit Quartiervermittlung für 1,50 € erhältlich. Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Card und Einheimische erhalten das „Oberstdorf Magazin“ kostenlos. Die Tourist-Information versendet das „Oberstdorf Magazin“ an jede gewünschte Adresse, unter Berechnung der Versandkosten inkl. MwSt. Veröffentlichung von sämtlichen Texten und Bildern, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers. Veranstaltungshinweise bzw. -preise ­vorbehaltlich Änderungen. Freitag, 31. Juli 2020, erscheint das nächste „Oberstdorf Magazin“.

Impressum Herausgeber

Gestaltung

Fotografie

Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Haus Prinzregenten-Platz 1 87561 Oberstdorf Tel. 0 83 22  /  700 - 0 Fax 0 83 22  /  700 - 2099 info@oberstdorf.de www.oberstdorf.de

rta.design GmbH www.rta-design.de

Titelfoto: Elena Alger

Druck EBERL PRINT GmbH Kirchplatz 6 87509 Immenstadt

32 32 32 32 33 33 33

Archiv, Photographie Monschau (www.photographie-monschau.de), Petra Schumacher, Tourismus Oberstdorf, Eren Karaman, Elena Alger, Dominik Berchtold, Archiv Dr. Götzfried, OK-Bergbahnen, Alex Fuchs


ERLEBNISDORF | 5

Tourismus Oberstdorf, Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen und Kleinwalsertal Tourismus sorgen für einen sicheren Urlaub in der Region „Sorgsam, sicher, sanft“, dazu ein angedeutetes Herz-Icon – diesem Symbol werden die Gäste in der Region Oberstdorf und Kleinwalsertal während ihres Urlaubs häufiger begegnen. Es weist auf sämtliche Maßnahmen hin, die für einen sicheren Urlaub in der Zweiländer-Region sorgen. Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen ergriffen die Initiative und ließen ein Symbol entwickeln, das im Anschluss mit den Touristikern abgestimmt wurde. Damit bereitet sich die Region umsichtig auf die Zeit nach und mit Corona vor und nimmt ihre Verantwortung für die Gäste und die Bevölkerung wahr. Das Herz-Icon „sorgsam, sicher, sanft“ der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen und den beiden Tourismusverbänden Oberstdorf und Kleinwalsertal steht für Qualität, Serviceleistung und den Anspruch an sie selbst, ihren Gästen Sicherheit zu geben. Frank Jost, Tourismusdirektor von Oberstdorf, begrüßt die Initiative: „Wir freuen uns natürlich sehr auf die ersten Übernachtungsgäste, die am Pfingstwochenende zu uns kommen und möchten Ihnen in Oberstdorf ein sicheres Urlaubserlebnis bieten. In Zeiten von Corona funktioniert das nur, wenn wir entsprechende Schutzmaßnahmen für unsere Gäste treffen. Hier sind auch die Gastgeber gefordert, denen ich an dieser Stelle danken möchte. In den Beherbergungsbetrieben kann nur durch ihren Einsatz und entsprechende Hygienemaßnahmen ein erholsamer Urlaub möglich sein.“.

Zu Ihrer Sicherheit

Bitte beachten Sie folgende Regeln:

1,5m

Anstehen in der Schlange Stellt sich nur eine Person in der Warteschlange an, kann Gruppenbildung und Kontakt vermieden werden.

Mund- / Nasenschutz Ein Mund/Nasenschutz gehört in jeden Rucksack/ Tasche. So haben Sie die Möglichkeit jederzeit die Vielfalt der Oberstdorfer Einkaufsmöglichkeiten zu nutzen und öffentliche Einrichtungen zu besuchen.

Hygieneregeln Denken Sie an regelmäßiges Händewaschen. Die Hust- und Niesetikette ist einzuhalten.

Dem Herz-Symbol ... begegnen die Gäste zum Beispiel bei Schildern an den Parkplätzen, die auf Verhaltensregeln hinweisen, in der TouristInformation, aber auch bei den Gastgebern, den Einzelhändlern und den touristischen Dienstleistern. Gemeinsam sorgen alle für einen sicheren, erholsamen und unvergesslichen Urlaub in der Zweiländer-Region Oberstdorf-Kleinwalsertal.

Einhaltung des Mindestabstands Bitte achten Sie auf den Abstand von mind. 1,5 Metern. Vermeiden Sie enges Ausweichen, Warten an Engstellen und nehmen Sie Rücksicht aufeinander.

Sauberkeit Bitte nehmen Sie Ihren Müll wieder mit nach Hause.

i

Gesonderte Hinweise Bitte achten Sie auch auf die weiteren Hinweise und Beschilderungen im Ort, des Einzelhandels und von den jeweiligen Freizeiteinrichtungen.

Montag und Dienstag Ruhetag Oberstdorfer Straße 18 87561 Oberstdorf-Rubi Tel. 08322 96410 www.almenhof-oberstdorf.de

Lassen Sie sich in den liebevoll eingerichteten Wirtsstuben von unserem freundlichen Personal verwöhnen. Unser Museumslandgasthof mit täglichem musikalischen Dämmerschoppen lädt zum gemütlichen Beisammensein ein.


Bildnachweis: Eren Karaman

Faszination Skifliegen

Exklusive Einblicke & atemberaubende Ausblicke Barrierefreier Schrägaufzug|Turmaufzug| VirtualReality-Erlebnis|Erlebnisweg| Schanzen-Bistro & Terrasse|Picknick-Bereiche Deutschlands größte Schanze bietet ein spannendes Erlebnis bei jeder Witterung! Öffnungszeiten täglich 09:30 bis 17:30 Uhr (April bis Oktober) 09:30 bis 16:30 Uhr (November bis März) Skiflugschanze Oberstdorf Zimmeroy 1 | D - 87561 Oberstdorf Tel. + 49 (0) 8322 / 700 - 5201 info@skiflugschanze-oberstdorf.de www.skiflugschanze-oberstdorf.de Betreiber: Sportstätten Oberstdorf|Roßbichlstraße 2 - 6|87561 Oberstdorf

Alle Informationen zu den aktuellen Änderungen unter www.breitachklamm.com/corona

www.breitachklamm.com

Düfte erleben

im PRIMAVERA Duft- & Naturkosmetikshop!

Unsere Öffnungszeiten Montag bis Samstag von 10 – 18 Uhr PRIMAVERA Duft- & Naturkosmetikshop Naturparadies 1 • 87466 Oy-Mittelberg www.primaveralife.com

Deutschlands größte Schanze seit 1949

ng hru Fü und e g h tlic nta ag t fen Mo Öf den ners r n h je Do U 14

Heini-Klopfer-Skiflugschanze

SOMMERERLEBNIS

6 | aktiv


aktiv | 7

Über den Faltenbachtobel zur Seealpe Der beeindruckende Weg über den Faltenbachtobel Der beeindruckende Weg über den Faltenbachtobel gehört zu den schönsten Tobelwegen des Allgäus und bietet eine bemerkenswerte Flora & Fauna. Länge: 6,3 km Dauer: 1,5 Std. Höhenmeter aufwärts: 461 m Höhenmeter abwärts: 461 m Ausgangspunkt: Eisstadion - Audi Arena Faltenbachtobel - Seealpe

drucksvoll besichtigt werden. Im Anschluss an das Skisprungstadion geht es in den unteren, ursprünglicheren Teil des Faltenbachtobels. Im Laufe des Jahrhunderts hat sich das Wasser des Faltenbaches eindrucksvoll in die Hänge des Schattenberges gegraben. Heutzutage bietet der Tobel einen sehr speziellen Lebensraum für viele seltene und auch geschützte Tier- und Pflanzenarten. Im unteren, ursprünglicheren Tobelabschnitt kann die Flora & Fauna des wilden Gebirgsbaches beeindruckend und abenteuerlich entdeckt werden. Hier kommen Gesteinsschichten zum Vorschein, die sonst meist im Erdinneren der Allgäuer Alpen verborgen bleiben.

Tipp Einmal auf der Seealpe, empfiehlt sich der Erlebnisweg "Uff dr Alp", der vor allem für Familien einen erlebnisreichen und spannenden Rundwanderweg garantiert. Gut zu wissen Das geologisch eindrucksvolle Faltenbachtobel ist Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten. Die Wasserkraft des Tobels wird zur regenerativen Energiegewinnung für Oberstdorf und die Nebelhornbahn genutzt. Bitte beachten Abkürzungen bergen oftmals Gefahren und sind eine Belastung für die Tier- und Pflanzenwelt abseits der Wanderwege. Bitte bleiben Sie aus eigenem Interesse auf den markierten, beschilderten Wanderwegen! ACHTUNG! Der Tobelweg führt über viele Tritthilfen aus Gitterrost und ist deshalb nicht für Hunde geeignet! Einkehrmöglichkeiten Berggasthof Seealpe, Sportalp in der Audi Arena Busanbindung Innerortsbuslinie vom Parkplatz P1 + P2 bis Nebelhornbahn Talstation Gleich zu Beginn des Anstieges führt die Wanderung an den Schattenbergschanzen vorbei. Hier findet alljährlich das Auftaktspringen der Vierschanzentournee statt. Die Schanzenanlage kann - inklusive einer Auffahrt hoch hinauf zum Schanzenturm - ein-

Der obere Abschnitt des Tobelweges führt vorbei an einer Wasserkraftanlage, die eine Teilmenge des Faltenbachwassers erfasst und zur Stromgewinnung ins Tal abführt. Im Anschluss steigt der, nun wieder naturnahe Weg über einen Höhenrücken oberhalb der Schlucht weiter zur Seealpe an. Von der Seealpe führt eine gut ausgebaute Alpstraße ins Tal. Alternativ empfiehlt sich die sehr komfortable Talfahrt mit der Nebelhornbahn, die letztlich übrigens auch mit der Wasserkraft des Faltenbachtobels betrieben wird.

Geologisch & Interessant Als vor Jahrmillionen Afrika auf Kollisionskurs mit Europa ging, wurde es im Meer dazwischen eng. Die Gesteine wurden verfaltet und als es noch enger wurde, schoben sich die Gesteinspakete in „Decken“ übereinander: Die Alpen entstanden und ein Teil der einstigen Meeresablagerungen vor der afrikanischen Küste kam so am Nebelhorn zu liegen. Nach der Station Seealpe im Faltenbachtobel sehen die Gesteine ganz anders aus als oben am Berg: Eine enge Wechselfolge von hellen Sand- oder Mergelsteinen mit dunklen Tonsteinen. Solche Gesteinsfolgen entstanden, wo Schlammlawinen vom flachen Festlandsockel in die Tiefsee rauschten. Quelle: Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)


8 | aktiv

Wanderprogramm für die Zeit vom 26. Juni 2020 bis 31. Juli 2020 Unter Leitung eines/einer Wanderführers/-führerin veranstaltet Tourismus Oberstdorf geführte Halbtages- und Ganztageswanderungen. Für Oberstdorfer Übernachtungsgäste mit der Allgäu Walser Premium Card ist die Teilnahme kostenlos. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Anmeldung: keine Anmeldung erforderlich Teilnehmerzahl: mindestens 5 Personen Kosten: Ganztagestour - Für Gäste aus anderen Urlaubsorten mit Allgäu-Walser-Card 50 €, ohne AWC 75 € Halbtagestour - Für Gäste aus anderen Urlaubsorten mit Allgäu-Walser-Card 10 €, ohne AWC 25 € Hinweis: Eventuell entstehende Zusatzkosten für Sonderbusfahrten, Bergbahnen und Kosten für Wanderungen im Rahmen von Sonderaktionen müssen vom Gast selbst getragen werden! Ausrüstung: Festes Schuhwerk und ggf. Stöcke sind erforderlich/ empfehlenswert. Unterwegs ist eine Einkehr geplant, die Mitnahme von Getränken ist dennoch empfehlenswert. Bitte beachten Sie eine Einkehr ist aktuell nur bei schönem Wetter möglich! Die Teilnahme an allen Veranstaltungen unseres Gästeprogramms erfolgt auf eigene Gefahr! Änderungen vorbehalten! Bedingt durch die Bayrische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist die Durchführung der Wanderungen auf max. 20 Teilnehmer inkl. einem Wanderführer begrenzt. Bei schlechter Witterung ist keine Einkehr möglich, wir empfehlen daher ausreichend Getränke und eine Brotzeit mitzunehmen! Zudem bitten wir darum, die Abstandsregeln einzuhalten und einen Mund-Nasenschutz mitzuführen (ggf. für die Busfahrt oder eine Einkehr).

Im Ortskern gibt es Trubel, Remmi-Demmi und Hektik ... ...BEI UNS GEMÜTLICH ESSEN UND GENIESSEN...

Ganztageswanderungen Dienstag, 30.06.2020 – 09.00 Uhr Schluchtenblick – durch die Breitachklamm Wir wandern über den Burgbichl hinauf nach Jauchen und Reute. Von dort aus geht es anfangs auf einem sonnigen Spazierweg und später auf einem Waldweg hinunter ins Weidach in Tiefenbach und an der Breitach entlang bis zur Breitachklamm, der tiefsten Felsenschlucht Mitteleuropas. Nach einem Besuch dieser, führt unser Weg über den Zwingsteg zur Alpe Dornach und anschließend wieder hinunter zum Parkplatz an der Klamm. Hier entscheiden wir, ob wir unseren Rückweg mit dem Linienbus oder zu Fuß zurücklegen wollen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 16.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5 Std. Zusatzkosten: ggf. Rückfahrt mit dem Linienbus (ca. 2,50 €). Die Buslinie ist im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Alpe Dornach auf ca. 1.000 m Schwierigkeit: rot

Mittwoch, 01.07.2020 – 08.30 Uhr Gipfeltour auf den Sonnenkopf Wir fahren mit dem Linienbus nach Schöllang. Von dort starten wir unsere Tour durch den Eybachtobel hinauf zum Sonnenkopf. Hier genießen wir einen wunderschönen Rundblick auf die umliegenden Berggipfel und hinab ins schöne Illertal. Anschließend wandern wir über den Heidelbeer- und Schnippenkopf zu unserem Einkehrziel, der Gais- oder Unteren Richteralpe. Nach einer gemütlichen Pause machen wir uns über den Wallrafweg, einen bewaldeten, aber sehr aussichtsreichen Wanderweg, auf den Heimweg Richtung Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 6,5 Std. Zusatzkosten: Linienbus bis Schöllang (ca. 3,00 €). Die Buslinie ist im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Sonnenkopf auf 1.712 m bzw. Schnippenkopf auf 1.833 m Schwierigkeit: rot/blau Hinweis: Es handelt sich um eine anspruchsvolle, alpine Wanderung, daher sind feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, Trittsicherheit, eine gewisse Schwindelfreiheit und eine gute Kondition Voraussetzung! Bei der Tour werden bis zu 1.000 Höhenmeter auf- und abwärts zurückgelegt! Zudem empfehlen wir Ihnen, ausreichend Getränke und eine Brotzeit mitzunehmen

Freitag, 03.07.2020 – 08.30 Uhr ...im n

Gipfeltour auf den Hahnenkopf

e uen

Lokal

!

Frische

Wir kochen für Sie: Di - Do 1730 - 2100 Uhr Pfifferlinge in verschiedenen Fr - So 1130 - 1330 und 1730 - 2100 Uhr Variationen Montag Ruhetag Parkplätze am Haus – Vom Varta-Guide 2019 empfohlen Nur 5 Gehminuten von der Kirche entfernt – am Tennisplatz FAM. MAURUS . FREIBERGSTR. 4 . TEL. 08322/4787 . WWW.BACCHUSSTUBEN.DE

Unsere heutige Tour ist eine anspruchsvolle Bergwanderung auf den aussichtsreichen Hahnenkopf auf 1.735m. Über den Dr.-Hohenadl-Weg wandern wir zunächst bis zum Oytalhaus. Dort steigen wir über die untere und obere Lugenalpe auf zum Hahnenkopf, welcher auf dem gleichen Kamm wie die atemberaubende Höfats, dem wohl bekanntesten Edelweißberg Deutschlands, liegt. Spätestens wenn wir oben angekommen sind, werden wir für den überwundenen Höhenunterschied von 900 Metern von einem überwältigenden Bergpanorama entschädigt. Hinab geht es über das Bergbauerndorf Gerstruben und mit der Bergsteigerlinie ab dem Christlessee zurück nach Oberstdorf.


aktiv | 9

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 6 Std. Zusatzkosten: Rückfahrt mit der Bergsteigerlinie (ca. 3,50 €). Die Buslinie ist nicht im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Hahnenkopf auf 1.735 m Schwierigkeit: blau Hinweis: Es handelt sich um eine anspruchsvolle, alpine Wanderung, daher sind feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, Trittsicherheit und eine gute Kondition Voraussetzung! Bei der Tour werden ca. 900 Höhenmeter auf- und abwärts zurückgelegt! Zudem empfehlen wir Ihnen, ausreichend Getränke und eine Brotzeit mitzunehmen.

Dienstag, 07.07.2020 – 09.00 Uhr

Mittwoch, 08.07.2020 – 08.30 Uhr

Bis ans Ende des Oytals – zur Käseralpe

Hörnertour

Wir wandern heute über den Kühberg in das von imposanten Bergen eingebettete Oytal. Gemächlich und aussichtsreich führt uns der Weg über saftig-grüne Bergwiesen hinein ins Tal. Ab dem Oytalhaus geht es auf einem gut ausgebauten Wanderweg an der Unteren Gutenalpe vorbei und danach hinauf zum beeindruckenden Stuibenfall. Nachdem wir diesen hinter uns gelassen haben, erreichen wir schon bald die Käseralpe und können uns auf den herrlichen Bergblick und eine leckere Brotzeit freuen. Der Rückweg führt uns zunächst auf demselben Weg und später über den Dr.Hohenadl-Weg nach Oberstdorf.

Los geht es mit dem Bus über die Nachbargemeinde Obermaiselstein hinauf zum Riedbergpass nach Grasgehren. Von dort aus wandern wir durch die unberührte Natur über das Schwabenhaus zum Weiherkopf auf 1.665m, weiter über das Rangiswanger- und Sigiswanger Horn zum Ofterschwanger Horn. Von Ofterschwang bringt uns der Bus wieder gemütlich zurück nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränken und einer Brotzeit wird immer empfohlen.

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 16.30 Uhr Reine Gehzeit: ca. 6 Std. Höchster Punkt: Käseralpe auf 1.400 m Schwierigkeit: gelb/rot

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5-6 Std. Höchster Punkt: Weiherkopf 1.665 m Schwierigkeit: blau Zusatzkosten: Sonderbus nach Grasgehren und Sonderbus von Ofterschwang zurück (10,00 €). Die Buslinie ist nicht im Urlaubsticket enthalten.

www.1803.de Oberstdorf, Marktplatz 7


10 | aktiv

Freitag, 10.07.2020 – 09.00 Uhr

Mittwoch, 15.07.2020 – 08.30 Uhr

Über den Stitzl zur Gaisalpe

Auf den Besler hoch über dem Lochbachtal

Wir fahren zunächst mit dem Linienbus nach Schöllang und starten dort unsere Wanderung über den Eybachtobel hinauf zum Stitzl, einem gigantischen Aussichtspunkt mit Blick auf die Hörnegruppe. Von hier aus geht es noch ein Stück weiter in Richtung Gaisalpe und Untere Richteralpe, wo wir eine kleine Einkehrpause machen und das wunderbare Panorama genießen können. Anschließend geht es über den überwiegend bewaldeten, aber dennoch sehr aussichtreichen Wallrafweg, vorbei am Café Breitenberg und der Audi Arena wieder zurück nach Oberstdorf.

Um zum Ausgangspunkt unserer Tour zu kommen, fahren wir mit dem Linienbus über den Riedbergpass bis nach Grasgehren/ Haltestelle Mittelalpe. Den Besler bereits im Blick, machen wir uns über die Schönbergalpe durch saftig grüne Viehweiden hinauf zum Gipfel. Dort können wir den gigantischen Ausblick auf das Illertal und die Oberstdorfer Berge genießen. Unser Abstieg führt uns über den bewaldeten Königsweg ins kleine Dörfchen Obermaiselstein. Je nach Ausdauer nehmen wir entweder den Bus oder wandern zurück nach Oberstdorf.

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 16.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5,5 Std. Zusatzkosten: Linienbus bis Schöllang (ca. 3,00 €). Die Buslinie ist im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Stitzl auf 1.260 m Schwierigkeit: rot

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5 Std. Zusatzkosten: Linienbus bis Grasgehren (ca. 4,50 €), ggf. Rückfahrt mit dem Linienbus (ca. 3,50 €). Beide Buslinien sind im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Besler auf 1.680 m Schwierigkeit: blau

Dienstag, 14.07.2020 – 09.00 Uhr Über den Hörnlepass und Engenkopf zur Breitachklamm Von Oberstdorf geht es mit dem Linienbus in das benachbarte Kleinwalsertal. Nach kurzem Transfer starten wir unsere Tour Richtung Alpe Osterberg und Engenkopf, einer sehr beschaulichen und idyllischen Ecke Oberstdorfs! Nach aussichtsreichem Aufstieg auf einer gut ausgebauten Alpstraße und gemütlicher Einkehr, wandern wir zunächst über blumenreiche Streuwiesen am Engenkopf und später durch die tiefen Schluchten der Breitachklamm zurück in Richtung Tiefenbach und Oberstdorf. Ab dem Parkplatz der Klamm haben wir die Möglichkeit, wieder in den Linienbus nach Oberstdorf zu steigen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 16.30 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5,5 Std. Zusatzkosten: Linienbus bis Riezlern (ca. 4,50 €), ggf. Rückfahrt mit dem Linienbus (ca. 2,50 €). Beide Buslinien sind im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Alpe Osterberg auf 1.268 m Schwierigkeit: rot

Hinweis: Es handelt sich um eine anspruchsvolle, alpine Wanderung, daher sind feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, Trittsicherheit und eine gute Kondition Voraussetzung! Bei der Tour werden ca. 350 Höhenmeter auf- und über 800 Höhenmeter abwärts zurückgelegt! Zudem empfehlen wir Ihnen, ausreichend Getränke und eine Brotzeit mitzunehmen.

Freitag, 17.07.2020 – 09.00 Uhr Zur südlichsten Siedlung Deutschlands – nach Einödsbach Heute führt uns unser Weg in den Süden, genauer gesagt ins Stillachtal. Von Oberstdorf aus bringt uns der Linienbus bis nach Birgsau. Von dort wandern wir los ins sommerliche Rappenalptal. Über die Breitengehrenalpe und Peters Älpele gelangen wir zum südlichsten dauerhaft bewohnten Ort Deutschlands, nach Einödsbach. Hier haben wir einen freien Blick auf das atemberaubende Dreigestirn der Gipfel Trettachspitze, Mädelegabel und Hochfrottspitze. Anschließend wandern wir hinab nach Birgsau und weiter bis zur Talstation der Fellhornbahn, wo wir schließlich erneut in den Bus zurück nach Oberstdorf einsteigen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 16.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5 Std. Zusatzkosten: Linienbus bis Birgsau (ca. 4,00 €), Rückfahrt mit dem Linienbus (ca. 3,00 €). Beide Buslinien sind im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Peters Älpele auf 1.296m Schwierigkeit: rot

WIR MACHEN DAS BESTE EIS!

... für aktiven Freizeitgenuss und Spitzensport

150 Ziele in Oberstdorf und dem Rest der Alpen. Katalog anfordern!

➩ Informationen zu Öffnungs- und www.mediavia.de

Publikumslaufzeiten erfahren Sie unsere12.00 Internetseite. SA,über SO 10.30 14.30 16.30 • Leihschlittschuhe • Eisstockschießen für jedermann • Training internationaler Spitzensportler • Nationale und internationale Wettbewerbe (Eiskunstlauf, Eishockey, Curling, Short Track) • Restaurant

Tel.: +49 (0) 83 22 - 700 5150, Fax: 700 5099, Roßbichlstr. 2-6, 87561 Oberstdorf info@oberstdorf-sport.de, www.eissportzentrum-oberstdorf.de

Wandern

Familien

Hochtour

Klettersteig Schneeschuh

Skitour

Klettersteige rund um Oberstdorf mit Profis der Alpinschule Oberstdorf! Tel: 08322-940750 · www.alpinschule-oberstdorf.de


aktiv | 11

Dienstag, 21.07.2020 – 09.00 Uhr Zurück in die Zeit der Bergbauern – nach Gerstruben Über den idyllisch gelegenen Weiler Gruben führt uns unsere Tour ins Trettachtal und über den Hölltobel weiter hinauf nach Gerstruben. Wir statten dem Bergbauerndorf im Dietersbachtal, zu welchem heute vier zwischen 400 und 500 Jahre alte Wohnhäuser, ein Stall, eine Kapelle und eine Sägemühle zählen, einen kurzen Besuch ab und genießen ringsherum die fantastische Berglandschaft mit dem berühmten Edelweißberg, der Höfats. Von dort geht es über den Rautweg wieder hinab ins Trettachtal und zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 16.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5 Std. Höchster Punkt: Gerstruben auf 1.154 m Schwierigkeit: rot

Mittwoch, 22.07.2020 – 08.30 Uhr Bergtour zur Fiderepasshütte Hoch hinauf führt uns die anspruchsvolle Bergwanderung zur Fiderepasshütte, der jüngsten Alpenvereinshütte auf Oberstdorfer Boden. Wir fahren mit dem Linienbus bis zur Talstation der Fellhornbahn und dann mit dieser bis zur Station Schlappoldsee auf 1.780m. Von dort führt uns der Weg durch hochalpines Gelände bis zur Fiderepasshütte. Nach einer gemütlichen Hüttenpause, bei der wir den Blick auf den beeindruckenden Mindelheimer Klettersteig genießen, machen wir uns an den Abstieg über die Fluchtalpe im Wildental nach Bödmen im Kleinwalsertal. Mit dem Linienbus geht es anschließend zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.30 Uhr

Reine Gehzeit: ca. 7 Std. Zusatzkosten: Linienbus bis Fellhornbahn (ca. 3,00 €), Bergfahrt Fellhornbahn (22,50 €), Rückfahrt mit dem Linienbus (ca. 5,00 €). Beide Buslinien sind im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Fiderepasshütte auf 2.065 m Schwierigkeit: blau Hinweis: Es handelt sich um eine anspruchsvolle, alpine Wanderung, daher sind feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, Trittsicherheit, eine gewisse Schwindelfreiheit und eine gute Kondition Voraussetzung! Bei der Tour werden ca. 300 Höhenmeter auf- und ca. 800 Höhenmeter abwärts zurückgelegt! Zudem empfehlen wir Ihnen, ausreichend Getränke und eine Brotzeit mitzunehmen.

Freitag, 24.07.2020 – 09.00 Uhr Vom Schönblick nach Hochleite Um zum ersten Ziel unserer Tour zu gelangen, geht es zu Fuß über die Waldesruhe und den Bergkristallweg zur Talstation der Söllereckbahn. Von dort aus fahren wir mit der Gondel hinauf zur Bergstation auf 1.358m und wandern über das sogenannte Hühnermoos aussichtsreich hinunter zum Berggasthof Hochleite. Hier können wir während einer gemeinsamen Einkehrpause den Ausblick auf die atemberaubende Bergkulisse des Stillachtals genießen. Je nach Witterung, führt unser Abstieg direkt oder über einen Abstecher zum Freibergsee und den Weiler Schwand zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 16.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5,5 Std. Zusatzkosten: Bergfahrt Söllereckbahn (14,50 €) Höchster Punkt: Hühnermoos auf 1.409 m Schwierigkeit: gelb


12 | aktiv

Dienstag, 28.07.2020 – 09.00 Uhr Über die Spielmannsau zur Hinteren Traufbergalpe Heute führt uns unsere Tour ans Ende des wildromantischen Trettachtals. Eingebettet in einem Talkessel, umringt von imposanten Bergen, wie der Trettachspitze, liegt der kleine Weiler Spielmannsau. Ob wir diesen über den Moorweiher oder über Gruben erreichen, entscheiden wir zum Anfang unserer Tour. Bei guter Witterung steigen wir anschließend über den Brustweg, einen beeindruckenden Tobelweg, hinauf zur Hinteren Traufbergalpe. Unser Rückweg führt uns vorbei am farbenreichen Christlessee wieder nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 6,5 Std. Höchster Punkt: Spielmannsau auf 983 m bzw. Hintere Traufbergalpe auf 1.217 m Schwierigkeit: gelb/rot

Halbtageswanderungen Donnerstag, 02.07.2020 – 13.00 Uhr Zum Christlessee – dem Schatz des Trettachtals Den farbenreichen Christlessee, eine einzigartige Naturschönheit, finden wir im wunderschönen Trettachtal gegenüber dem Weiler Gottenried. Diesen erreichen wir entweder über den Moorweiher oder Gruben. Je nach Lichteinfluss kann man auf dem See ein prächtiges Wechselspiel aus kobaltblauen und smaragdgrünen Farbtönen beobachten. Unser Rückweg führt entlang der Trettach wieder nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 3 Std. Höchster Punkt: Christlessee auf 934 m Schwierigkeit: gelb

Mittwoch, 29.07.2020 – 08.30 Uhr Grenzwanderung über den Fellhorngrat Mit dem Linienbus gelangen wir an die Talstation des schönsten Blumenbergs Deutschlands, dem Fellhorn. Hoch hinauf geht es mit der Fellhornbahn bis zur Gipfelstation auf 1.967m. Von dort aus wandern wir über den Fellhorngipfel, weiter auf dem Grat- und zugleich Grenzweg zwischen Deutschland und Österreich, wo wir die Vielfalt der heimischen Flora am Wegesrand bewundern können, aussichtsreich über den Schlappoldkopf, den Söllerkopf und hinab zur Sölleralpe. Nach einer Pause wandern wir hinüber zum Schönblick und zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 16.30 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5-6 Std. Zusatzkosten: Linienbus bis Fellhornbahn (ca. 3,00 €), Bergfahrt Fellhornbahn (22,50 €). Die Buslinie ist im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Fellhorngipfel auf 2.039 m Schwierigkeit: blau Hinweis: Es handelt sich um eine anspruchsvolle, alpine Wanderung, daher sind feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und eine gute Kondition Voraussetzung! Bei der Tour werden ca. 1200 Höhenmeter abwärts zurückgelegt! Zudem empfehlen wir Ihnen, ausreichend Getränke und eine Brotzeit mitzunehmen.

Freitag, 31.07.2020 – 09.00 Uhr Auf den Piesenkopf im Rohrmoos Um zum Ausgangspunkt unserer Tour zu kommen, fahren wir mit einem Sonderbus über den Ortsteil Tiefenbach ins Rohrmoos. Vom Gasthof führt unser erster Anstieg über eine Viehweide, bevor wir auf einen Wald- und Wiesenweg gelangen. Vorbei an der Toniskopfalpe geht es anschließend über das Zwiebelmoos hinauf zum Piesenkopf, wo wir freien Ausblick auf die imposanten Gottesackerwände haben. Nach einer Einkehrpause auf der Piesenalpe, geht es über eine Alpstraße zurück ins Rohrmoos und im Anschluss mit einem Sonderbus zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 5 Std. Zusatzkosten: Sonderbus nach Rohrmoos und zurück (10,00 €). Die Buslinie ist nicht im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Piesenkopf auf 1.630 m Schwierigkeit: rot

Von uns für Oberstdorf ! Die OBERSTDORF Uhr

Der OBERSTDORF Ring Viele Grüße von der Nebelhornbahn ... von den Bergen

... aus dem ehemaligen Schnapshäusle

... vom Wilden Mändle

... aus dem Herzen von Oberstdorf

Alpenglühen

Oberstdorf � Marktplatz � Tel. 08322/3841 � www.juwelier-mueller.de


aktiv | 13

Donnerstag, 09.07.2020 – 13.00 Uhr Vier-Flüsse-Tour Wir wandern gemeinsam entlang der Stillach und Trettach bis zum Illerursprung. Hier vereinigen sich die drei Flüsse Trettach, Stillach und Breitach zur Iller, welche sich von dort aus auf ihren langen Weg in die Donau und weiter zum Schwarzen Meer macht. Weiter geht es über das kleine Dörfchen Langenwang hinauf nach Maderhalm, wo wir einen herrlichen Ausblick auf die Gipfel des Nebel- und Rubihorns genießen können. Unser Rückweg führt über Fischen und entlang des Illerdamms zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.30 Uhr Reine Gehzeit: ca. 4,5 Std. Höchster Punkt: Maderhalm auf 886 m Schwierigkeit: gelb

Donnerstag, 16.07.2020 – 13.00 Uhr Vom Söllereck zum Fuße des Fellhorns Mit dem Linienbus fahren wir gemeinsam zur Söllereckbahn-Talstation, dem Ausgangspunkt unserer Wanderung. Schon bald gelangen wir auf den Edmund-Probstweg – einen abwechslungsreichen Wald- und Wiesenweg, der hier und da wunderschöne Ausblicke verspricht und uns bis zum Freibergsee und zur Heini-Klopfer-Skiflugschanze bringt. Von dort geht es über die Weiler Schwand und Ringang hinunter nach Faistenoy, zum Fuße des Fellhorns und ab dort mit dem Linienbus zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 3 Std. Zusatzkosten: Linienbus bis zur Söllereckbahn (ca. 3,00 €), Rückfahrt mit dem Linienbus (ca. 3,00 €). Beide Buslinien sind im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Bergkristall auf 1.037 m Schwierigkeit: gelb

Wir wechseln auf diesen und wandern entlang des Oybachs flussabwärts bis zum Jägerstand. Nach einer kurzen Einkehr geht es anschließend entlang der Trettach wieder zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 3 Std. Höchster Punkt: Kühberg auf 915 m Schwierigkeit: gelb

Ortsführungen Montag, 29.06. - 06./13./20./27.07.2020 – 14.00 Uhr Ortsführung Oberstdorf damals und heute - Unsere Ortsführer nehmen Sie mit auf eine kleine Zeitreise und zeigen Ihnen die Besonderheiten des historischen und touristischen Oberstdorfs mit Fokus auf den „Oberen Markt“. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Rückkehr: ca. 16.00 Uhr Schwierigkeit: gelb

Donnerstag, 09. und 23.07.2020 – 10.00 Uhr Sonderführung durch den „Unteren Markt“ Oberstdorf damals und heute – Unsere Ortsführer nehmen Sie mit auf eine kleine Zeitreise und zeigen Ihnen die Besonderheiten des historischen und touristischen Oberstdorfs mit Fokus auf den „Unteren Markt“. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Rückkehr: ca. 12.00 Uhr Schwierigkeit: gelb

RÄUMUNGSVERKAUF

wegen Geschäftsschließung

ALLES MUSS RAUS

Donnerstag, 23.07.2020 – 13.00 Uhr Über die Dörfle zur Schöllanger Burgkirche Einen kleinen Reichtum an Kulturschätzen birgt die auf einem beschaulichen Waldrücken gelegene Schöllanger Burg, welcher wir heute einen kurzen Besuch abstatten möchten. Von dort aus genießt man einen herrlichen Blick auf die idyllisch gelegenen Dörfer, ins Illertal und in die Oberstdorfer Berge. Dorthin gelangen wir über bunte Wiesenwege entlang der beschaulich gelegenen Oberstdorf Ortsteile Rubi und Reichenbach. Zurück geht es ganz bequem mit dem Linienbus.

20 %

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Rückkehr: ca. 17.00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 3 Std. Zusatzkosten: Rückfahrt mit dem Linienbus (ca. 3,00 €). Die Buslinie ist im Urlaubsticket enthalten. Höchster Punkt: Schöllanger Burgkirche auf 892 m Schwierigkeit: gelb

Zum Kühberg - dem Logenplatz Oberstdorfs Vom Ausgangspunkt wandern wir gemeinsam zur Mühlenbrücke und an der Oybele-Halle vorbei über einen bewaldeten Fußweg hinauf zum Kühberg. Von dort folgen wir der aussichtsreichen Alpstraße in Richtung Oytal bis zur Abzweigung zum Dr.-Hohenadl-Weg.

HK-Werbung

Donnerstag, 30.07.2020 – 13.00 Uhr

70 bis

Pfarrstraße 1 87561 Oberstdorf


14 | aktiv

Sonstige Aktionen von Tourismus Oberstdorf Um unsere Gästeprogramme sicher durchführen zu können, bitten wir Sie zum Schutz Ihrer eigenen Gesundheit und der Ihres Guides, die Abstandsregel einzuhalten und einen Mund-Nasenschutz mitzuführen. Nur durch gegenseitige Rücksichtnahme jedes einzelnen, kann eine sichere Teilnahme gewährleistet werden.

Dienstag, 14. und 21.07.2020 – 09.00-12.30 Uhr Schnupper-Trailrunning „Adults“ (für Erwachsene ab 17 Jahren) mit Johannes Klein, Trailrunner, Team Adidas TERREX Für jeden, der Spaß an der Bewegung und der Natur hat, ist dieses Schnupperprogramm genau das Richtige. Das Lauf- und Gehtempo wird dabei immer individuell auf die Gruppe angepasst. Nach einem kurzen Materialcheck am Treffpunkt machen wir uns gemeinsam auf den Weg in Richtung Oybelehalle und starten unser „Warm Up“ mit diversen Koordinationsübungen. Unser Lauf geht über den Kühberg, vorbei an der Audi Arena durch das Faltenbachtobel hoch in Richtung Seealpe und bis zum Speicherteich neben der Mittelstation. Zurück in den Ort nehmen wir die Route über die Fahrstraße und die ein oder andere Wegvariation. Wir schließen unser Programm mit einem kleinen „Cool down“ im Kurpark und legen unseren Fokus dabei auf Stretch- und Entspannungsübungen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Kosten: kostenlos für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Premium Card; 10,00 € für Gäste aus umliegenden Orten mit Allgäu Walser Card; 25,00 € für Gäste ohne Allgäu Walser Card Dauer: 3 bis 3,5 Std. Voraussetzung: Gewisse sportliche Affinität, Ausrüstung, die zum Laufen im Gelände geeignet und wetterangepasst ist, ausreichend Getränke Teilnehmer: mind. 3, max. 8 Personen Anmeldung: bis zum Vortag um 16.30 Uhr in den Tourist Informationen oder unter Tel.: 08322 / 700 - 2206 bzw. -2207

Dienstag, 14. und 21.07.2020 – 14.00-17.30 Uhr Schnupper-Trailrunning „Teens“ (für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren) mit Johannes Klein, Trailrunner, Team Adidas TERREX Für jeden, der Spaß an der Bewegung und der Natur hat, ist dieses Schnupperprogramm genau das Richtige. Das Lauf- und Gehtem-

po wird dabei immer individuell auf die Gruppe angepasst. Nach einem kurzen Materialcheck am Treffpunkt machen wir uns gemeinsam auf den Weg in Richtung Oybelehalle und starten unser „Warm Up“ mit diversen Koordinationsübungen. Unser Lauf geht über den Kühberg, vorbei an der Audi Arena durch das Faltenbachtobel hoch in Richtung Seealpe und bis zum Speicherteich neben der Mittelstation. Zurück in den Ort nehmen wir die Route über die Fahrstraße und die ein oder andere Wegvariation. Wir schließen unser Programm mit einem kleinen „Cool down“ im Kurpark und legen unseren Fokus dabei auf Stretch- und Entspannungsübungen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Kosten: kostenlos für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Premium Card; 10,00 € für Gäste aus umliegenden Orten mit Allgäu Walser Card; 25,00 € für Gäste ohne Allgäu Walser Card Dauer: 3 bis 3,5 Std. Voraussetzung: Gewisse sportliche Affinität, Ausrüstung, die zum Laufen im Gelände geeignet und wetterangepasst ist, ausreichend Getränke Teilnehmer: mind. 3, max. 8 Personen Anmeldung: bis zum Vortag um 16.30 Uhr in den Tourist Informationen oder unter Tel.: 08322 / 700 - 2206 bzw. -2207

Dienstag, 30.06. - 14./28.07.2020 – 14.00-16.00 Uhr Fahrsicherheitstraining – Lernen Sie das E-Bike kennen! mit der BPI Bikeschool Sonthofen Wie kann ich noch sicherer mit meinem E-Bike unterwegs sein? Hier können Sie alle wichtigen Einstellungen und den richtigen Umgang mit dem E-Bike kennen lernen. Erste Grundlagen der Fahrtechnik werden gezeigt und geübt, die man braucht, um sicherer auf dem E-Bike unterwegs zu sein. Hier dreht sich alles um Fahren, Üben, Spaß haben, Ausprobieren in sicherer Umgebung. Egal, in welcher Altersklasse - wichtig ist, man kommt mit dem E-Bike sicher ans Ziel und beherrscht das E-Bike in jeder Situation zu 100%. Wir bringen die Teilnehmer garantiert eine Kurve weiter! Veranstalter: BPI Bikeschool Kosten: für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Premium Card kostenlos; Gäste aus umliegenden Orten mit Allgäu Walser Card: 10,00 €; Gäste ohne Allgäu Walser Card: 25,00 € Teilnehmer: mind. 3 Personen, max. 6 Personen Mindestalter: 16 Jahre Anmeldung: bis zum Vortag um 14.00 Uhr in einer der TouristInformationen Oberstdorfs oder telefonisch unter 08322 700-2206 oder -2207 Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Hintereingang Mitzubringen sind ein funktionstüchtiges und technisch einwandfreies E-Bike, Helm, Handschuhe, festes Schuhwerk sowie ein Getränk. Wir fahren mit Flatpedalen!

www.oase-alpin.de

Familie Althaus Karatsbichl 1 - 87561 Oberstdorf Telefon 08322 - 45 72 www.karatsbichl.de • fangfrische Forellen aus eigenem Quellwasser • Kaffee und hausgemachte Kuchen • Kinderspielplatz mit Tarzanschaukeln

Mon ta un g Dien d Ruhestag tag

Zu Fuß über die Alpen Von Oberstdorf nach Meran - mit den Profis vom OASE AlpinCenter Wir machen Ihre Freizeit zum Erlebnis. Mehr Informationen, Tourenberichte und Videos zum Fernwanderweg E5 sowie zu allen Varianten finden Sie im Internet unter www.oase-alpin.de Besuchen Sie uns im Büro am Bahnhof (Gleis 1) oder rufen Sie an Tel. 08322 8000980

AlpinCenter · Oberstdorf


aktiv | 15

Mittwoch, 01./08./15./22. und 29.07.2020 – 15.00 Uhr Kutschfahrt durch´s alte Oberstdorf Kommen Sie mit auf eine gemütliche durch´s alte Oberstdorf. Streckenverlauf: Oberstdorf Haus / Megèver Platz, Prinzenstraße, Lorettokapellen, Lorettostraße, Schrofengasse, Oststraße, Frohmarkt, Rankgasse, Nebelhornstraße, Kirchstraße, Marktplatz Treffpunkt: Megéver Platz Dauer: ca. 1 ¼ Std. Kosten: Erwachsene 15,- €, für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Premium Card 12,00 €; Kinder ab 6 Jahren (eigener Sitzplatz) 7,50 €; für Oberstdorfer Gästekinder mit Allgäu Walser Premium Card 6,00€; Kinder bis 6 Jahre auf dem Schoß der Eltern frei Anmeldung: beim Kartenvorverkauf in der Tourist Information im Oberstdorf Haus, Tel.: 08322 / 700-2100

Mittwoch, 01./08./15./22 und 29.07.2020 – 16.00 Uhr Qi Gong & Yoga für alle! mit Petra Schätzler, zertifizierte Yoga-Lehrerin, Coach für Visionssuche und Wegfindungen, intuitive Kunstmalerin von Inner ProZessing Pictures of Art, Wellnessmasseurin und angehende Mediatorin Unser meditativer Einstieg führt uns zu individuellen Qi Gong und Yoga Übungen, die sich aus unserer „zufälligen“ Begegnung entwickeln können. Mit meinen sanften und effektiv angeleiteten Bewegungen können wir Körper, Geist und Seele stärken und eine anhaltende harmonisierende Wirkung erzielen und erfahren. Wir runden unsere gemeinsame Zeit mit einer kleinen, entspannenden Körperreise ab. Ein unkompliziertes für jede Altersgruppe mit und ohne Erfahrung und für alle, die sich angesprochen fühlen und sich eigenen Raum und Zeit nehmen wollen. „Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.“ (Goethe) Bequeme Kleidung und ein leichter Schuh sind ausreichend. Gerne kann auch Barfuß mitgemacht werden. Gerne kann eine eigene Yoga-Matte mitgebracht werden, ansonsten können die Übungen aber ganz einfach im Gras mitgemacht werden. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Kosten: kostenlos für Oberstdorfer Übernachtungsgäste mit der Allgäu Walser Premium Card; 8,00 € für Gäste mit Allgäu Walser Card und Einheimische Durchführung: ab 1 Person – findet nur bei guter Witterung statt! Anmeldung: bis zum Mittwoch, 15.00 Uhr in den Tourist-Informationen oder unter Tel.: 08322 / 700-2206 oder -2207 Teilnehmerzahl: max. 10 Personen

Donnerstag, 23.07.2020 – 06.00 Uhr Frühaufsteher-Tour In aller Früh starten wir unsere Wanderung durch die von Morgentau besetzten Öschwiesen in Richtung Renksteg. Von dort geht es über einen bewaldeten Höhenrücken hinauf zum Freibergsee, den wir gemeinsam umrunden wollen. Gerade in den Morgenstunden können wir die wohltuende Stille der Natur besonders genießen. Wieder am Naturbad angekommen, haben wir die Möglichkeit, ein paar Züge im kühlen See zu schwimmen. Nach der Abkühlung wandern wir über den Edmund-Probst-Weg und den Bergkristallweg zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Rückkehr: ca. 11:00 Uhr Reine Gehzeit: ca. 3 Std. Höchster Punkt: Bergkristall auf 1.037m Schwierigkeit: rot Kosten: Für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Premium Card kostenlos; Gäste aus umliegenden Orten mit Allgäu Walser Card: 50,00 €; Gäste ohne Allgäu Walser Card: 75,00 € Zusatzkosten: kleine Spende in die Frühschwimmerkasse im Naturbad Freibergsee Teilnehmerzahl: mind. 5, max. 8 Personen Hinweis: Wir empfehlen ausreichend Getränke und eine Brotzeit mitzunehmen! Anmeldung: in den Tourist-Informationen oder unter Tel.: 08322 / 700-2206 oder -2207. Anmeldeschluss: am Vortag um 16:30 Uhr

Donnerstag, 09.07.2020 – 10.00-13.00 Uhr Mit dem Ranger unterwegs – Der Wald als Lebensraum Ein Klopfen ist im Wald zu hören. Der Verursacher von diesem Geräusch bleibt jedoch gut versteckt. Nur wenige Menschen bekommen regelmäßig Spechte oder Eulen zu sehen. Wer jedoch genau hinsieht, kann immer wieder Hinweise auf diese Tierarten entdecken. Erkunden Sie bei einer gemeinsamen Tour mit einem Ranger des Zentrum Naturerlebnis Alpin den Lebensraum Wald. Veranstalter: Zentrum Naturerlebnis Alpin, Rangerstation Allgäu Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang (gemeinsame Busfahrt zum Ausgangspunkt) Kosten: die Teilnahme ist kostenfrei, zzgl. Kosten für Busfahrt Teilnehmer: mind. 5, max. 15 Personen Anmeldung: bis zum Vortag um 16.30 Uhr in einer der Tourist-Informationen Oberstdorfs oder telefonisch unter 08322 700-2206 oder -2207 Wichtig: Bitte auf festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung achten. Ausreichend Getränke und eventuell eine kleine Brotzeit mitnehmen.

Rustikal eingerichtete Gasträume, gemütliches Restaurant und Kaminzimmer in herrlicher Atmosphäre HK-Werbung

... um Berge besser Familie Lemke

Restaurant - Café Oststraße 42 - 87561 Oberstdorf - Telefon (08322) 4768 www.trettachstueble-oberstdorf.de - Dienstag/Mittwoch Ruhetag

Preisgünstige Tagesmenüs Schwäbische Küche

Wellnessbereich mit Infrarotkabine und Sauna mit Ruhezone, Aufenthaltsraum für Hausgäste, Personenaufzug (rollstuhlgeeignet), behindertengerechtes WC


16 | aktiv

Donnerstag, 23.07.2020 – 10.00-15.00 Uhr Mit dem Ranger unterwegs – Das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen Das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen zeichnet sich durch eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt aus. Bei einer gemeinsamen Tour mit einem Ranger des Zentrum Naturerlebnis Alpin erleben Sie den Lebensraum von Gams und Adler hautnah und erfahren Interessantes und Wissenswertes über dieses Gebiet. Veranstalter: Zentrum Naturerlebnis Alpin, Rangerstation Allgäu Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Kosten: die Teilnahme ist kostenfrei Teilnehmer: mind. 5, max. 15 Personen Anmeldung: bis zum Vortag um 16.30 Uhr in einer der Tourist-Informationen Oberstdorfs oder telefonisch unter 08322 700-2206 oder -2207 Wichtig: Bitte auf festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung achten. Ausreichend Getränke und eventuell eine kleine Brotzeit mitnehmen.

Donnerstag, 02./09./16./23./30.07.2020 – 10-14 Uhr Körper & Geist ~ Element Wasser mit Silvia Fink-Eisinger, seit 25 Jahren Mental- und Persönlichkeitscoach, Autorin, Wander- und Trekkingführerin Im FuggerAkivPark beginnt die Reise zum inneren Gleichgewicht. Die Einbindung des Bewegungs- und Koordinationsparcours (wetterabhängig) stärkt zunächst die vier sportmotorischen Grundeigenschaften: Koordination, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Nach der Einführung geht es in die Natur. In den verschiedenen Flüssen in Oberstdorf nehmen wir das Wasser wahr und fühlen mit unseren Händen und Füßen bewusst das klare und saubere Wasser der Allgäuer Wasserwelt. Das Thema heißt: ICH FÜHLE, also spüre ich meine Bedürfnisse und meine Sehnsucht. Das Ziel ist es, die individuelle emotionale Intelligenz kennen zu lernen und sie lebendig werden zu lassen. Mit diesem Training fördern wir unsere

innere Stimme, die Lebensfreude und erhöhen den Selbstwert. Das Ziel ist es, die individuelle emotionale Intelligenz kennen zu lernen und sie lebendig werden zu lassen. Dieses Training fördert unsere innere Stimme, die Lebensfreude und erhöht den Selbstwert. Dabei spielen das kindlich Spielerische und Kreative eine wichtige Rolle. Das Programm steht unter dem wertvollen Wort „Vertrauen“. Die auditive, olfaktorische und taktile Wahrnehmung werden u.a. auf dem Barfußpfad und im Duft- und Gesteinsgarten angeregt. Wir besuchen gemeinsam Orte der Kraft und gehen tiefer in die Oberstdorfer Natur hinein, weg von den typischen Wegen. Bei diesen Angeboten geht es darum, dass Ihr Coach Silvia Sie feinspürig zu Ihrem Selbst begleitet. Mit tiefsinnigen Anregungen, Gesprächen und Schweigen erleben Sie das Allgäu mit einer anderen Empfindung. Silvias Motto: „Einfach sein, echt & emotional!“ Findet bei jedem Wetter statt! Gutes Schuhwerk erforderlich! Mitzubringen ist ein Handtuch! Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Kosten: kostenlos für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Premium Card; 20,00 € für Gäste aus umliegenden Orten mit Allgäu Walser Card und ohne Gästekarte Durchführung: ab 2 Person - keine Anmeldung erforderlich!

Freitag, 03. und 24.07.2020 – 10.00-15.00 Uhr Geführte E-Bike-Tour zur Piesenalpe Unter Begleitung unseres Mountainbikeguides Rainer Müller fahren wir mit unseren E-Bikes gemeinsam in Richtung Tiefenbach und weiter ins Rohrmoostal. An der Alpe Schattwald und dem Berggasthof Rohrmoos vorbei geht es über eine etwas steilere Teerstraße hinauf zur Piesenalpe. Nach einer gemeinsamen Einkehr mit deftiger Brotzeit und kühlen Getränken fahren wir über die Scheidthal- und Sesselalpe und später an der Breitach entlang wieder zurück nach Oberstdorf.

BERGE VOLL SPASS Unser E

NIS B E RL

PRO

A GR

MM

WOW!!

www.go-ofterschwang.de Infotel. 0 83 21 . 67 03 33

www.hoernerbahn.de Infotel. 0 83 26 . 90 93

© Werbe Blank

Vielseitige Wandergebiete – von leicht bis anspruchsvoll • herrlicher Panoramablick Deutschlands schönste Blumenberge • zünftige Berggaststätten / Alpen • Erlebnisweg Naturpark Nagelfluhkette • Bogenschießen • Disc-Golf • Downhill-Roller • Mountaincarts Gleitschirmschulen • Tandemflüge • Stuimändleweg • Steinzeitdorf

© Werbe Blank

BERGBAHNEN BOLSTERLANG & OFTERSCHWANG-GUNZESRIED


aktiv | 17

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Dauer: ca. 5 Std., reine Fahrzeit ca. 3,5 Std. Länge: ca. 36 km Höhenunterschied: min. 800m, max. 1.456m, max. Steigung 10% Wegbeschaffenheit: Asphalt Kondition: einfach / Technik: einfach Allgemeine Infos: siehe *

Freitag, 10. und 31.07.2020 – 10.00 Uhr Geführte E-Bike-Tour über die Dörfle und den Illerdamm Unter Begleitung unseres Mountainbikeguides Rainer Müller fahren wir mit unseren E-Bikes gemeinsam in Richtung Dummelsmoos und über die Ortsteile Rubi und Reichenbach in Richtung Fischen. Von dort aus geht es ein kleines Stück über den Illerdamm Richtung Altstädten und bis nach Sonthofen. Dort angekommen fahren wir über den aussichtsreichen Illerdamm wieder in Richtung Oberstdorf, wo wir unsere Tour nach einer gemeinsamen Einkehr mit deftiger Brotzeit und kühlen Getränken abschließen. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Dauer: ca. 4 Std., reine Fahrzeit ca. 2,5 Std. Länge: ca. 25,5 km Höhenunterschied: min. 750m, max. 866m, max. Steigung 10% Wegbeschaffenheit: Asphalt, Kies Kondition: einfach / Technik: mittelschwer Allgemeine Infos: siehe *

Oberstdorfer Kinder- & Familienprogramm Tourismus Oberstdorf plant ab dem 1. Juli 2020 wieder ein Kinderund Familienprogramm anzubieten. Ob und unter welchen Voraussetzungen die Durchführung der einzelnen Programmpunkte ggf. erfolgen kann, ist allerdings von den Vorgaben des Bayrischen Infektionsschutzgesetzes abhängig. Aus diesem Grund kann nur kurzfristig entschieden werden, welche Programme mit welchen Maßnahmen durchgeführt werden können. Bitte informieren Sie sich daher über unsere Homepage unter https://www.oberstdorf.de/familie/kinderferienprogramm.html oder telefonisch unter 08322 / 700-2206 bzw. -2207, ob die einzelnen Programmpunkte durchgeführt werden.

Freitag, 17.07.2020 – 10.00-14.30 Uhr Geführte E-Bike-Tour ins Rappenalptal Unter Begleitung unseres Mountainbikeguides Rainer Müller fahren wir mit unseren E-Bikes gemeinsam in Richtung Stillachtal und weiter ins Rappenalptal. Gleich am Anfang des Tales geht es über einen etwas steileren Anstieg hinauf zur Buchrainer Alpe und anschließend gemütlich weiter bis zur Breitengehren Alpe. Diese hinter uns gelassen, fahren wir am Rappenalpbach entlang bis zur Schwarzen Hütte ans Ende des Tales. Nach einer gemeinsamen Einkehr mit deftiger Brotzeit und kühlen Getränken, gelangen wir über die Alpstraße wieder zurück nach Oberstdorf. Treffpunkt: Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Dauer: ca. 4,5 Std., reine Fahrzeit ca. 3 Std. Länge: ca. 31 km Höhenunterschied: min. 810m, max. 1.242m, max. Steigung 15% Kondition: einfach / Technik: mittelschwer Wegbeschaffenheit: Asphalt Allgemeine Infos: siehe *

* Allgemeine Infos – gültig für alle geführte E-Biketouren Teilnehmer: mind. 3, max. 12 Personen Kosten: für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu Walser Premium Card kostenlos; Gäste aus umliegenden Orten mit Allgäu Walser Card: 10,00 €; Gäste ohne Allgäu Walser Card: 25,00 € Anmeldung: beim Kartenvorverkauf in der Tourist Information im Oberstdorf Haus, Tel.: 08322 / 700-2100 Anmeldeschluss: Vortag 16.30 Uhr Ausrüstung: Wetterangepasste Kleidung, ausreichend zu trinken und ggf. eine kleine Brotzeit sind empfehlenswert, das Tragen eines Helmes ist Voraussetzung! Hinweis: Bitte bringen Sie Ihr eigenes E-Bike mit oder leihen Sie sich eines in unseren ortsansässigen Fahrradverleihen aus! Erfahrung im Umgang mit einem E-Bike ist erforderlich. Die Teilnahme an der Tour ist nur mit Helm möglich und erfolgt auf eigene Gefahr! Rabatt auf E-Bike-Verleih: Bei folgenden Anbietern in Oberstdorf erhalten Sie im Rahmen der Teilnahme an einer geführten E-Bike-Tour von Tourismus Oberstdorf 10% Rabatt auf die reguläre Leihgebühr. Ein Rabattcoupon wird Ihnen bei Anmeldung ausgegeben. - Rebike Verleih - Hike & E-Bike Allgäu - NTC Oberstdorf Sport Entertainment GmbH


18 | aktiv

Tipps für die besonderen Momente in Oberstdorf Lieber Gäste, nachfolgende Tipps unterstützen Sie bei Ihrer Urlaubsgestaltung. Viel Freude auf der Entdeckungstour. Besuchen Sie magische Plätze. Öschwiesen Es reichen schon ein paar Meter, um das Ortsgeschehen zu verlassen und mitten in der Idylle der Öschwiesen anzukommen. Spazieren Sie einfach ein Stück Richtung Süden und erkunden Sie die weitläufigen Wiesen und Wege. Entscheiden Sie dabei spontan an jeder Kreuzung, wo ihr Weg hinführen soll. Nehmen Sie sich Zeit, lassen Sie auf einer der vielen Ruhebänke am Wegesrand die Seele baumeln und genießen Sie die herrliche Luft und großartige Aussicht in die Allgäuer Bergwelt. Mitten in den Öschwiesen finden Sie übrigens auch das südlichste Kneippbecken Deutschlands.

Hofmannsruhe & Moorweiher Gemütlich geht es von der Mühlenbrücke hinauf zur Hofmannsruhe. Durch den verträumten Mischwald kommt man sofort zur Ruhe, kann abschalten und genießen. Oben angekommen eröffnet sich ein gigantischer Blick in die Oberstdorfer Berge. Zwischen den Bäumen bieten sich immer wieder Sitzgelegenheiten an, um das wunderschöne Panorama, die Ruhe und die Natur zu genießen. Nicht weit davon entfernt befindet sich der malerisch gelegene Moorweiher mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Ein Rundgang um den Weiher lädt Sie ein, mehr über die Natur rund um den Moorweiher zu erfahren. Auch eine Hollywoodschaukel mit Blick in das Bergpanorama lädt zum Verweilen ein.

Christlessee Inmitten des Trettachtals liegt der wunderschön kobaltblaue bis smaragdgrün schimmernde Christlessee. Das Farbenspiel des Sees lädt zum Träumen ein. Setzen Sie sich einen Moment, kommen Sie zur Ruhe. Der sagenumwobene Christlessee lässt Ihren Gedanken freien Raum. Genießen Sie das beruhigende Wasser. Auch die Bewohner, Enten, Libellen, Fische und Frösche lassen sich hier wunderbar beobachten. Drehen Sie einmal eine Runde um den See und nehmen Sie diesen Naturraum ganz bewusst wahr.

Leben der Bergbauern. Hier finden Sie sicher zwischen den Bäumen ein schönes Plätzchen, wo Sie diesen Ort und die ganze Umgebung auf sich wirken lassen können. Eine Reise in die Vergangenheit mit viel Wertschätzung für die Gegenwart.

Bergöschweg Rubi An der Dummelsmoosbrücke führt sie der Kalkofenweg in das beschauliche Örtchen Rubi. Dort leitet Sie der Bergöschweg hinter der kleinen Kapelle hinauf zu einer wunderschönen Anhöhe mit Ausblick auf Wiesen, Berge und Rubi. Ein Platz zum Entspannen und Genießen. Ihren Spaziergang können Sie fortsetzen bis nach Reichenbach oder zur Schöllanger Burg.

Schöllanger Burg Über Widum-Kirchbichl geht es von Schöllang hinauf zur Schöllanger Burgkirche. Hier bietet sich ein besonderer Blick auf die Ortsteile Reichenbach und Schöllang, den Hausberg „das Rubihorn“ und in das sanft eingebettete Illertal.

Rohrmoos Über die Mautstraße in Tiefenbach erreichen Sie das hochgelegene Rohrmoostal (ca. 1070 m). Hier befinden sich neben den urigen Alpen Schattwald und Piesenalpe auch der kleine Weiler mit einem herrschaftlichen Jagdhaus und dem Berggasthof Rohrmoos. Eine Besonderheit stellt die älteste Holzkapelle Süddeutschlands, die St.-Anna-Kapelle, dar. Das Rohrmoostal lädt Sie zu weitläufigen Spaziergängen und schönen Wanderungen in der Natur ein.

Gerstruben Nehmen Sie einen Blick in die historische Geschichte Oberstdorfs. Über die steile Fahrstraße oder den anspruchsvolleren Weg durch das wilde Hölltobel geht es hinauf nach Gerstruben (ca. 1.154m). Hier erwartet Sie das historische und denkmalgeschützte Bergbauerndorf Gerstruben mit bis zu 500 Jahre alten Bergbauernhäusern. Vielleicht haben Sie Gelegenheit das Jakobe Hüs (abhängig von der Öffnungszeit) zu besichtigen. Hier erfassen Sie das ursprüngliche

Einkehren und genießen

Machen Sie einen Rundgang durch das „historische“ Dorf Bei einem Spaziergang durch Oberstdorf sind Ihnen bestimmt schon einmal historische oder besondere Gebäude aufgefallen. Gerne nehmen wir Sie mit auf einen Rundgang durch die Geschichte Oberstdorfs.

Pfarrstraße 9, Oberstdorf, Tel. 08322 977850 www.oberstdorfer-einkehr.de Öffnungszeiten: Mo-Di, Fr-So 11-14 Uhr, 17-22 Uhr Mi Ruhetag / Do ab 17 Uhr

Über Informationstafeln vermittelt der historische Rundwanderweg an Gebäuden Wissenswertes zu den Wurzeln eines wachsenden Bergdorfes zum heutigen Tourismusort. Besichtigen Sie unter anderem die katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist mit der Seelenkapelle im Pfarrgarten, die Friedenslinde, die 1871 nach dem deutsch-französischen Krieg gepflanzt wurde, das Heimatmuseum und ein Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert.


aktiv | 19

Im Unteren Markt erwarten Sie das alte Rathaus, das Zollhäusle, die Klausen-Kapelle und das historisch sehr bemerkenswerte Anwesen in der Hauptstraße 13, an dem am 6. Mai 1865 der große Brand Oberstdorfs ausbrach.

mischen und heildenen Pflanzen sowie regionalen Gesteins­arten Hauptdolomit, Fleckenmergel, Flysch und Helvetikum wartet auf Sie. Die Oberstdorfer Natur ist vielfältig, atemberaubend und geheimnisvoll.

Holen Sie sich sehr gerne die Beschreibung zu diesen historischen Rundwanderwegen bei uns in der Tourist-Information. Beide Wege sind barrierefrei erlebbar.

Die gesundheitsfördernde Wirkung

Spazierengehen, wandern oder radeln Das alpine Lebensgefühl steigert sich bei ausgiebigem Spaziergehen, Wandern oder Radeln in der frischen Luft. Durchatmen, aktive Bewegung, herrliche Ausblicke, die wunderschöne Natur – das macht Ihren Urlaubstag besonders. Holen Sie sich in der Tourist-­ Information Ihr Sommerjournal, die Oberstdorfer Panoramakarte, Wandervorschläge sowie umfangreiches Wander- und Radkartenmaterial und nutzen Sie die Seiten unserer Alpin Information auf www.oberstdorf.de/alpininfo als Unterstützung zur Tourenplanung. Als besondere Tippgeber bieten sich Ihre herzlichen Gastgeber/innen sowie Ihre Urlaubsberater/innen an den Rezeptionen oder in den Tourist-Informationen an.

Aktivieren Sie Ihre Vitalkraft im FuggerAktivPark, dem grünen Zentrum von Oberstdorf Dieser Park bietet eine erlebbare Angebotsvielfalt im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung und besteht aus folgenden Elementen:

Bewegung macht Spaß und fördert die Gesundheit! Durch die regelmäßige Anwendung der aufeinander abgestimmten Übungen werden die körperlichen Funktionen aktiviert und:  as Immunsystem gestärkt d das Herz-Kreislauf-System angeregt ■ der Stoffwechsel gefördert ■ der Muskelaufbau unterstützt und ■ die Beweglichkeit gefördert ■ ■

Kneippen in Oberstdorf – Spüren Sie die Kraft des Wassers Kühl, erfrischend und belebend. Ganz nach den Lehren von Pfarrer Kneipp sind die Wassertretanlagen und Armbecken in und um Oberstdorf kleine Wellness-Oasen inmitten der Natur. Während einer Wanderung wirken sie belebend und bringen neue Kräfte. Wassertretanlagen mit Armbad: im FuggerAktivPark am Mühlenweg (Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Minigolfplatz) ■ in den Öschwiesen (südlich Oberstdorfer Ortsrand) ■ im Moorbad am Moorweiher ■ ■

Nur Armbad:

 ewegungs- und Koordinationsparcours B Kneippanlage mit Armbad, Tretbecken und Fußreinigung ■ Barfußparcours ■ Duft- und Gesteinsgarten ■ Trinkwasserspender ■ Sensorik-Element „Prismensäule“ Der Zugang ist barrierefrei, einige Geräte bieten auch Barriere­ freiheit. Die Nutzung des Parks ist von Frühling bis Herbst von 8.00 – 20.00 Uhr möglich.

Der Bewegungs- & Koordinationsparcours Der Bewegungs- und Koordinationsparcours besteht aus insgesamt neun Stationen zur Stärkung der vier wichtigsten sportmotorischen Grundeigenschaften: Koordination, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. An jeder Station werden auf einer Tafel die Übungen, eine Steigerung des Trainingsniveaus, das Trainingsziel sowie die hauptsächlich beanspruchte Muskelgruppe beschrieben. Bei der Durchführung der Übungen können die Stationen der eigenen Leistungsfähigkeit angepasst und variiert werden.

Die Kneippanlage Ist Ihr Körper erwärmt? Dann stärken Sie mit einer Wasseranwendung, der wohl bekanntesten Anwendung innerhalb der KneippTherapie (sog. Hydrotherapie), Ihr Immun- und Kreislaufsystem. Wasser ist Lebenskraft, Vitalität, refrischend, rein.

Der Barfußpfad Auf naturbelassenen Böden der Urkraft „Erde“ näher kommen. Bei der Barfußgang-Technik treten Sie erst mit dem Vorderfuß auf und rollen über die Ferse ab. Diese natürliche Fußreflexzonenmassage stärkt die Fußmuskulatur sowie die Abwehrkräfte und verbessert die Durchblutung der Füße

Der Duftgarten Ein Erlebnis für alle Sinne! Die biologische Vielfalt und die geologischen Besonderheiten von Oberstdorf können im Duft- und Gesteinsgarten erkundet werden. Eine Entdeckungsreise zu den hei-

 m Wanderweg von Oberstdorf nach Schöllang – östlich von Rubi a auf dem Wanderweg von Gruben nach Dietersberg ■ auf dem Weg vom Renksteg zum Freibergsee ■ im Ortsteil Tiefenbach, Rohrmooser Str. 28 ■

Die Kneipp-Therapie ist von der Wissenschaft mit Studien belegt und wird von der Schulmedizin als klassisches Naturheilverfahren anerkannt.

Boule-Bahn im Kurpark Wie schaut es aus mit einem Wettbewerb im Boule spielen? Mit Geschicklichkeit und Geduld bringen Sie genau Ihre Kugel ans Ziel. Haben Sie keine Boule-Kugeln im Feriengepäck, leihen Sie sich gerne ein Boule-Set in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus (Pfand: 10 €).

Teilen Sie Ihre schönsten Urlaubserlebnisse m ­ iteinander Zeigen Sie uns Ihre besonderen Urlaubsmomente, die Sie bei uns in Oberstdorf erlebt haben und lassen Sie andere Gäste über Instagram mit dem Hashtag #heimwehnachoberstdorf daran ­teilhaben.


20 | aktiv

Kinder- und Familienprogramm Mit Nordi gemeinsam haben wir Tipps und Ideen für deinen erlebnisreichen Urlaub ­zusammengestellt. Jetzt geht's los! Spielplätze in und um Oberstdorf Teile dein schönstes Urlaubserlebnis über Instagram Alles was du in Oberstdorf erlebt und fotografiert hast, kannst du anderen zeigen. Unter dem Hashtag #ferieninoberstdorf können alle daran teilhaben und bekommen auch noch coole Tipps.

Fotosafari Deine Eltern haben bei uns in der Tourist-Information die Möglichkeit, eine OLYMPUS-Fotokamera auszuleihen. Damit könnt ihr auf Fotosafari gehen und die schönsten Urlaubserlebnisse als Erinnerung festhalten.

Das Nordi-Erlebnisheft für große und kleine ­Oberstdorf-Entdecker und Abenteurer Hol dir dein Nordi-Erlebnisheft bei uns in der Tourist-Information oder bei deinem Gastgeber ab. Damit gehst du auf eine spannende Entdeckungstour mit tollen Aktivitäten rund um Oberstdorf und sammelst viele tolle Erlebnisse. Für jedes gesammelte Erlebnis bekommst du einen Nordi-Sticker, den du in dein Nordi-Heft kleben kannst. Überraschung: Schaffst du es, zehn Sticker zu sammeln und alle Fragen richtig zu beantworten, dann komm in die Tourist-­ Information und hol dir deine besondere Überraschung.

Die Spielplätze sind für Kinder und Familien zum Spielen und Toben geöffnet. Das garantiert Spiel, Spaß und Action für Klein­kinder bis Jugendliche. Oberstdorfer Dorfspielplatz im Fuggerpark Eine tolle Tunnelrutsche, abenteuerliche Klettergerüste und Kletternetze sowie einen Sandkasten mit Wasserzufuhr, verschiedene Balanciermöglichkeiten, eine Korbschaukel, zwei Federtiere und viele weitere Spielgeräte findest du westlich vom Oberstdorf Haus. Das großzügige Gelände lädt zum Verweilen und Spielen ein. Spielplatz an der Flachsröste Gleich hinter dem Eissportzentrum Richtung Audi Arena findest du nach einem kurzen Spaziergang am Faltenbach entlang einen großen Abenteuerspielplatz mit Flying Fox, Rutsche und einen ­großen Sandkasten mit Lokomotive. Für die Kleinen gibt es eine Babyschaukel und Sandspiele und für größere Kinder sogar noch eine Tischtennisplatte (Tischtennisschläger und -bälle bitte selbst mitbringen). Waldspielplatz Wichteltreff in Reichenbach Den Waldspielplatz findest du unterhalb vom Gaisalp-Parkplatz in Reichenbach. Mitten im Wald lauert das Abenteuer mit insgesamt 26 besonderen Spielstationen. Hier haben die Wichtel kräftig das Holz bearbeitet und speziell für Kinder einen Traktor und einen Zug gebaut. Dazu kannst du dich auf einem Stachelkletterbaum im Klettern üben. Ein Schwingseil und Hängematten fördern ganz ne-

Nostalgische schwarz-weiß-Motive von den Pionieren der Bergfotografie als:

Das historische Bildarchiv „Edition Heimhuber“ gehört zu den größten und besterhaltenen Fotoarchiven in ganz Europa. Jede der einzigartigen Bergfotografien erzählt von den Abenteuern der Heimhuber-Vorväter. Mit einem Produkt der „Edition Heimhuber“ holen sich unsere Kunden ein Stück dieser Geschichte nach Hause. Unserer Geschichte.

WWW.FOTOHAUS -HEIMHUBER .DE BA H N H O F ST R A SS E 1 | 875 2 7 S O N T H O F E N | T E L E F O N : 0 83 2 1 - 1 470


aktiv | 21

benher auch die fein- und grobmotorischen Fähigkeiten. Auch die Koordination, Geschicklichkeit und Balance können dabei ­spielerisch trainiert werden.

Waldhäusle bauen – Bau dir dein eigenes kleines Wichtelhäuschen. Du findest im Wald Moos, Rinden, Äste und Zapfen – alles was du zum Bauen brauchst.

Tipp: Der Spielplatz ist ab der Dummelsmoosbrücke in Oberstdorf auch zu Fuß über einen abwechslungsreichen Wanderweg zu erreichen.

Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm!

Ab an die Flüsse Die Kiesbänke der Oberstdorfer Flüsse Stillach, Trettach und Breit­ ach sind für Familien bestens geeignet, um sich an einem heißen Sommertag zu erfrischen. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdeckt man an den Flussläufen die schönsten Plätze. Ausgestattet mit einer Picknickdecke, kühlen Getränken und einer Brotzeit, ­vergisst man dabei schnell die Zeit.

Wenn's mal regnet Für Regentage haben wir ganz spezielle Tipps für dich. Leih dir deine Baumeisterkiste aus In der Tourist-Information im Oberstdorf Haus kannst du dir eine Lego- oder Duplo-Baumeisterkiste gegen eine kleine Pfandgebühr von 10 € ausleihen. Jetzt kannst du zu Hause in deiner Ferienunterkunft nach Herzenslust bauen. Wenn du möchtest, bringst du dein Bauwerk mit zu uns und zeigst es uns. Auf die Klötze, fertig, los – hol dir dein Baumeisterdiplom. Jetzt wird's bunt Mal uns doch dein coolstes Urlaubserlebnis und nimm an unserem regelmäßigen Malwettbewerb teil (Einverständnis der Eltern erforderlich). Es winken tolle Preise. Schöne Malvorlagen zum Ausmalen kannst du dir ebenfalls gerne bei uns in der Tourist-Information abholen. Pantomime Was spielst du deiner Familie vor? Wer es als Erstes erraten hat, darf weitermachen. Collage basteln Aus den vielen schönen Dingen, die du in der Natur gesammelt hast, lässt sich eine tolle Urlaubs-Collage zusammenstellen. Alles was du dafür brauchst, sind ein Blatt Papier, eine Schere, ein Kleber, ein paar Buntstifte und deine gesammelten Blätter, Blumen und alles, was du sonst noch so gefunden hast.

Spiele-Tipps am Ufer:

Nordis-Erlebnis-Tipps Alle diese Erlebnisse kannst du als Nordi-Tipps bei uns in der Tourist-Information abholen. Wir haben für dich die besonderen Erlebnisthemen zusammengestellt. Damit wird jeder Urlaub in Oberstdorf zum Abenteuer.

„Steinmändle bauen“ – Wer baut das höchste Steinmändle und stapelt die meisten Steine übereinander?

„Steine flitschen“ – Hast du schon einmal Steine über das Wasser hüpfen und springen lassen? Tipp: Nimm ganz flache Steine! Wer schafft die meisten Sprünge?

Weitwurf ins Wasser – Wer wirft seinen Stein am weitesten?

Aufruf – Wir machen den Weg zum Dorfspielplatz bunt

 inguinmarsch – Wer krallt mit seinen Zehen links und rechts P einen Stein und schafft damit auf den Fersen die längste Wegstrecke?

Lege deinen bunt bemalten Stein am Sebastian-Kneipp-Weg am Oberstdorfer Dorfspielplatz an den Wegesrand. Dann beobachten wir, wie schnell die bunte Steinkette wächst.

 asserschöpfen – Wer behält das Wasser am längsten in seinen W Händen?

Steinmandalas

www.spielmannsau.de · info@spielmannsau.de

Spezial-Tipp: Nimm dir doch die schönsten Steine mit nach Hause und bemale sie mit bunten Farben. Bastel dir dein eigenes Kiesel-Dominospiel. Hierzu musst du die Steine lediglich mit Punkten bemalen und kannst sofort loslegen.

Spiel und Spaß am Wegesrand Ob beim Spazieren gehen, bei einer Wanderung in die Täler oder einem Streifzug durch den Wald. Auch hier bieten sich in der Oberstdorfer Natur wunderbare Möglichkeiten zum gemeinsamen Spielen an: ■

L andArt – Bilder aus Naturmaterialien legen (mit deinem Handy oder einer Kamera machst du davon ein schönes Foto für die Daheimgebliebenen)

 aldmemory – hierfür legt der Spielleiter vier Gegenstände aus W dem Wald (z. B. Tannenzapfen, Moos, Blätter, Äste, etc.) offen auf den Boden und du suchst nun die gleichen Dinge im Wald.

* LEBENSLUST

& SOMMERGLÜCK *

Endlich wieder geöffnet und wir freuen uns mehr den je über Euren Besuch!

° die beliebte Bergsteigerlinie fährt zu uns ins Tal ° auch bei uns gelten in dieser Zeit die aktuellen Hygieneregeln ° Genießen Sie unsere leichte Frühlingsküche und hauseigene Lammgerichte ° Südtiroler Knödel, hausgemachte Kuchen und Brotzeiten ... ° Mittwochs ist unser Ruhetag, ansonsten sind wir für Euch da! ° Gerne nehmen wir Reservierungen oder Wünsche entgegen ...

Berggasthof Spielmannsau · Tel: 0 83 22.30 15


22 | aktiv

Badespaß in Oberstdorf: Auf ins kühle Nass! Schwimmen unter freiem Himmel: Das Strandbad am Freibergsee und die Moorschwimmbäder sind wieder in die Badesaison gestartet. Grund genug, den herrlich idyllisch gelegenen Badeanlagen einen Besuch abzustatten. Die aktuellen Öffnungszeiten erfahren Sie unter oberstdorf.de. Naturbad Freibergsee Baden im Freibergsee ist Spaß im Nass und Entspannung in traumhafter Natur. Fantastische Blicke auf die imposanten G ­ ipfel der Oberstdorfer Berge machen den Badesee auf 950 m Höhe zum besonderen Erlebnis. Nicht allein seine einmalige Lage begeistert: Jung und Alt freuen sich auf Wassertemperaturen bis zu 25 °C in Deutschlands südlichstem Naturbad. Wagemutige Wasserratten „stürzen“ sich vom 3 m hohen Sprungturm in den See. Für Schwimmer ist das Floß inmitten des Sees ein beliebter Ort zum Ausruhen. Abkühlung für Ungeübte gibt es im Nichtschwimmerbecken. Nach dem Badespaß laden die Liegewiese und die Holzterrasse zum Sonnenbaden ein. Sprösslinge können sich auf einem kleinen Kinderspielplatz austoben. Auch mit dem Kahn lässt sich der Freibergsee e ­ rleben. Ruder- und Tretboote stehen am Bootsverleih bereit. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kiosk mit kleinem Speiseangebot, Eis, Getränken und Grillplatz. Das Naturbad ist zu Fuß vom Renksteg in ca. 30 Minuten, von der Sesselbahn der Skiflugschanze in ca. 20 Minuten zu erreichen.

Moorbad Oberstdorf Ob beim Badespaß für die ganze Familie, zum Relaxen in der Sonne oder beim Schwimmen im gesunden Moorwasser – im Moorbad ist Natur pur inklusive. Bereits seit 1893 ist das Moorbad wegen seines natürlichen Zuund Ablaufes und der Selbstreinigungskraft des Naturwassers eine bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebte Badegelegenheit. Hier gilt für Wasserratten jeden Alters: Die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Moorwasser wirken sich positiv auf das körperliche Wohlbefinden aus! Vor allem für Familien und Kinder bietet das auf einer Anhöhe südlich von Oberstdorf mit prächtigem Ausblick auf das Bergpanorama gelegene Moorbad ein rundum gesichertes Badevergnügen. Im großen Schwimm­becken kommen Schwimmer und Nichtschwimmer auf ihre Kosten. Die ganz Kleinen vergnügen sich im ausgedehnten Planschbecken und auf dem mit allerlei Geräten vielseitig ausgestatteten Kinderspielplatz. Für Ruhe­suchende garantiert die große Liege­w iese sonnige und ­schattige Plätzchen. Das Kneipp-­Tretbecken ist eine ­weitere Attraktion für alle, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Badegäste und Wanderer laden der Kiosk und das Restaurant mit Sonnenterrasse zum Verweilen ein.

Moorbad in Reichenbach Ein besonders schönes Fleckchen ist das Moorbad in R ­ eichenbach. Das Freibad mit frischem Quellwasser, groß­zügigen Liegewiesen, schattigen Plätzchen, guter Luft und einer freundlichen Atmosphäre lädt ein, einen entspannten Tag zu verbringen. Das Becken wurde direkt ins Moor gegraben und mit Holz ausgekleidet. Es wird mit frischem Quellwasser gefüllt. Durch Grundwasserquellen und Bewegung mischt sich das Moor mit dem Quellwasser und ergibt das angenehme, weiche Wasser, für welches das Moorschwimmbad be­­kannt ist. Die hohe Selbstreinigungskraft des Moors und der ständige Zulauf bewirken, dass das Wasser ohne chemische Zusätze auskommt. Genießen lässt sich ein wirklich einmaliger Ausblick auf das Rubihorn, während sich die Kleinen auf dem tollen Spielplatz und im Kinderbecken austoben. Fürs leibliche Wohl sorgt ein Kiosk und das Restaurant „Moorstüble“.


aktiv | 23

Der „Biergarten“ Oberstdorf öffnet am 3. Juli 2020 im Kurpark Oberstdorf Ein gemütliches Beisammensein, entspannte Atmosphäre, nette Gespräche, gutes Essen und musikalische Unterhaltung – all das bietet der „Biergarten“ Oberstdorf ab dem 3. Juli. Immer freitags öffnet er ab 14 Uhr bei guter Witterung. Wechselnde Bands und DJs sorgen für die passende Musik und Essen und Getränke gibt es in den Eventhütten – natürlich alles unter Einhaltung der Sicherheitsstandards. Das detaillierte Programm wird online im Veranstaltungskalender unter oberstdorf.de/veranstaltungen veröffentlicht.

Der „Biergarten“ ist an folgenden Terminen geöffnet:

Juli 03.07./17.07./18.07./24.07./31.07.2020

Restaurant SichtBar im SCHÜLE‘S

August 07.08/08.08./14.08./15.08./21.08./28.08.2020 Reservierung unter 08322 701502 Ludwigstraße 37 87561 Oberstdorf

Sie sind auf der Suche nach einem kulinarischen Highlight mit einer guten Flasche Wein in entspannter Atmosphäre und einmaliger Aussicht auf das Bergpanorama? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Jede Woche von Donnerstag bis Samstag freuen wir uns ab 18:00 Uhr über Ihren Besuch. Aufgrund der begrenzten Kapazität ist eine vorherige Tischreservierung notwendig.

Ehrentafel Die Ehrennadel von Oberstdorf erhielten: Bronze 10. Aufenthalt: ■

Herr Bernd Krämer aus Euskirchen (Finkennest, Baumannstr. 6)

Gold mit Ehrenkranz 50. Aufenthalt: Frau Helga und Herr Horst Michaelis aus Uelzen (Schüle´s Gesundheitsresort, Ludwigstr. 37-41a) 51. Aufenthalt: Frau Tania Heri und Herr Ralf Pommer aus Nördlingen (Herbert Schneck, Schmittegasse 2) 75. Aufenthalt: Herr Peter Hübenett aus Wuppertal (Haus Alexandra, Maximilianstr. 20)

Scannen Sie den QR-Code für einen Blick in unsere Speisekarte!


24 | veranstaltungskalender

Wöchentliche Veranstaltungen Montag 08.30 Uhr

Canyoning Schwarzwasserbach Kleinwalsertal Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 7007777

19.30 Uhr

Atem und Bewegung Treffpunkt: Rothenfelsstraße 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

19.30 Uhr

Meditation mit Silvia Fink-Eisinger (außer 21.7.) FuggerAktivPark Anmeldung und Infos: 0170 7934796

09.30 Uhr + Atemvoll & Gleichgewicht mit Silvia Fink-Eisinger 16.00 Uhr FuggerAktivPark Anmeldung und Infos: 0170 7934796 10.30 Uhr

Gästebegrüßung Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ E5 von Oberstdorf nach Meran OASE Alpincenter Start: 11.00 Uhr; Zweite Tour Start 13.00 Uhr, mit komfortablen Übernachtungen in Hotels Anm.: Tel. 08322 8000980

13.30 Uhr

Bergblick Tour Megéver Platz Ausflugsfahrt mit dem Oberallgäuer Marktbähnle Anmeldung: Tourist-Info, Tel.: 08322 / 700 2100

Mittwoch 06.30 Uhr

Große Schweizfahrt mit Bus & Zug Anmeldung: Probst Reisen, Tel. 08322 3620

08.00 Uhr

Dreiländerfahrt - Insel Mainau (außer 1.7.) Anmeldung: Probst Reisen, Tel. 08322 3620

08.00 Uhr

Hindelanger Klettersteig Nebelhornbahn, Talstation Klettersteig-Tagestour, Anm.: Tel. 08322 940750

08.30 Uhr

Geführte Ganztageswanderung Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer

14.00 Uhr

Ortsführung durch Oberstdorf Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Historische und touristische Sehenswürdigkeiten

09.00 Uhr

Canyoning Stuibenfälle Reutte/Tirol Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

14.00Uhr

Exklusive Einblicke & atemberaubende Ausblicke Heini-Klopfer-Skiflugschanze Führung durch die modernisierte Skiflugschanze, Anm.: Tel. 08322 700 5204

09.00 Uhr

14.00 Uhr

Soft Rafting MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

Klettersteige rund um Oberstdorf OASE Alpincenter An jeweils drei Tagen erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Klettersteiggehen. Anmeldung: Tel. 08322 8000980

10.00 Uhr

smovey Schnupperstunde Nebelhornstr. 28, Anmeldung Tel. 0160 90342734 Kursleitung: Monika Bösing

10.00 Uhr

Flußwandern mit Silvia Fink-Eisinger Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Anmeldung und Infos: 0170 7934796

10.00 Uhr

Atem und Bewegung Treffpunkt: Rothenfelsstraße 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

Dienstag 06.15 Uhr

Tagesausflug an den Lago Maggiore nach Ascona Anm.: Probst Reisen, Tel. 08322 3620

09.00 Uhr

Geführte Ganztageswanderung Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer

09.00 Uhr

Schnupperrunde am Erlebnisklettersteig Kanzelwand Kanzelwandbahn Anmeldung: Tel. 08322 940750

13.30 Uhr

Trettachblick am Berggasthof Laiter Megéver Platz Ausflugsfahrt mit dem Oberallgäuer Marktbähnle Anmeldung: Tourist-Info, Tel.: 08322 / 700 2100

09.30 Uhr

Familien Rafting MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

14.00 Uhr

Kajak Rafting MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

10.00 Uhr + Waldbaden mit Silvia Fink-Eisinger 16.00 Uhr vor dem Eingang Eissportzentrum Anmeldung und Infos: 0170 7934796

15.00 Uhr

Kutschfahrt durch‘s alte Oberstdorf Treffpunkt: Megéver Platz Anmeldung am Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus

10.00 Uhr

Atem und Bewegung Treffpunkt: Rothenfelsstraße 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

16.00 Uhr

Atemvoll & Gleichgewicht mit Silvia Fink-Eisinger FuggerAktivPark Anmeldung und Infos: 0170 7934796

13.30 Uhr

Rohrmoos - Tiefenbach Megéver Platz Ausflugsfahrt mit dem Oberallgäuer Marktbähnle Anmeldung: Tourist-Info, Tel.: 08322 / 700 2100

15.30 Uhr

Qi Gong & Yoga für alle Oberstdorf Haus, Foyer mit Petra Schätzler (keine Anmeldung erforderlich)

17.00 Uhr

Gästemesse Loretto, Josefskapelle

18.00 Uhr

Sepps Schönwetter-Grill S-Fleischhisle Reservierung: Tel.: 0151 / 21120815

19.30 Uhr

Meditation mit Silvia Fink-Eisinger FuggerAktivPark Anmeldung und Infos: 0170 7934796

14.00 Uhr

14.00 Uhr

Rafting Klassiker (ab 14.7., nicht am 21.7.) MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777 Fahrsicherheitstraining - Lernen Sie das E-Bike kennen! Oberstdorf Haus, Hintereingang Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700-2206 oder 2207 (ab 14.7., außer 21.7.)


veranstaltungskalender | 25

Donnerstag 08.00 Uhr

Tagesausflugsfahrt nach Zürich Anmeldung: Probst Reisen, Tel. 08322 3620

08.00 Uhr

Tagesausflugsfahrt nach St. Gallen Anmeldung: Probst Reisen, Tel. 08322 3620

08.00 Uhr

Schnupper-Klettersteig „Hindelanger Klettersteig Teil 1“ Nebelhornbahn, Talstation Anmeldung: Tel. 08322 940750

09.30 Uhr

Soft Rafting MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

10.00 Uhr

mamaFIT mit Lena – Outdoor-Trainingskonzept für Schwangere und Jungmamas Oberstdorf Haus, Kurpark

10.00 Uhr

TCO Gäste-Tennis-Treff 2020 Tennisplätze am Fuggerpark, Fuggerstraße

10.00 Uhr + Erdenspuren mit Silvia Fink-Eisinger 16.00 Uhr vor dem Eingang Eissportzentrum Anmeldung und Infos: 0170 7934796 13.00 Uhr

Geführte Halbtageswanderung Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer

13.30 Uhr

Bergblick-Tour Megéver Platz Ausflugsfahrt mit dem Oberallgäuer Marktbähnle Anmeldung: Tourist-Info, Tel.: 08322 / 700 2100

14.00Uhr

Exklusive Einblicke & atemberaubende Ausblicke Heini-Klopfer-Skiflugschanze Führung durch die modernisierte Skiflugschanze, Anm.: Tel. 08322 700 5204

14.00 Uhr

Canyoning Starzlachklamm MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

16.00 Uhr

Bergdorf Gerstruben Megéver Platz Ausflugsfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle Anmeldung: Tourist-Info, Tel.: 08322 / 700 2100

19.00 Uhr

Heilige Messe Kath. Pfarrkirche

Freitag 09.00 Uhr

Geführte Ganztageswanderung Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer

09.30 Uhr

Rafting Klassiker MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

13.30 Uhr

Panoramafahrt Hörnerkette Megéver Platz Ausflugsfahrt mit dem Oberallgäuer Marktbähnle Anmeldung: Tourist-Info, Tel.: 08322 / 700 2100

14.00 Uhr

Canyoning Stuibenfälle Reutte/Tirol Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

16.45 Uhr

Abend Schmankerl-Fahrt – Berggasthof Laiter Megéver Platz Ausflugsfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle Anmeldung: Tourist-Info, Tel.: 08322 / 700 2100

17.00 Uhr

Gästemesse (außer 24.7.) – Loretto, Josefskapelle

19.30 Uhr

Meditation mit Silvia Fink-Eisinger FuggerAktivPark – Anmeldung u. Infos: 0170 7934796

Samstag 09.30 Uhr

Canyoning Starzlachklamm MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

14.30 Uhr

Rafting Klassiker MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

18.00 Uhr

Doreens Steakabend – S-Fleischhisle Reservierung: Tel.: 0151 / 21120815

18.30 Uhr

Erste Sonntagsmesse – Kath. Pfarrkirche

19.00 Uhr

Pfarrgottesdienst – Vorabendmesse Pfarrkirchen Schöllang und Tiefenbach im Wechsel

Sonntag Pfarrgottesdienst Pfarrkirche Tiefenbach (09.15 Uhr) im Wechsel mit Pfarrkirche Schöllang (09.30 Uhr) 10.00 Uhr

Wanderung mit Silvia Fink-Eisinger (außer 19.7.) Oberstdorf Haus, vor dem Haupteingang Anmeldung und Infos: 0170 7934796

10.00 Uhr

Evang. Gottesdienst – Evang. Christuskirche

10.00 Uhr

Rafting Lech – Stanzach im Lechtal Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

10.00 Uhr

Heilbronner Höhenweg (So - Di) OASE Alpincenter (außer 5.7./19.7.) Die klassische „Hauto Route“ der Allgäuer Alpen Anm.: Tel. 08322 8000980

10.00 Uhr

Allgäu-Durchquerung (So - Fr) OASE Alpincenter (außer 5.7./19.7.) Wanderung auf dem schönsten Höhenweg der Allgäuer Alpen, Anm.: Tel. 08322 8000980

09.30 Uhr + Atemvoll & Gleichgewicht mit Silvia Fink-Eisinger 16.00 Uhr FuggerAktivPark Anmeldung und Infos: 0170 7934796 10.00 Uhr 12.00 Uhr

„Offene Tür“ - Gespräch, Beratung, Beichtgelegenheit bei Pfr. Bruno Koppitz Terminvereinbarung unter 08322 9775577

10.00 Uhr

Geführte E-Bike-Tour ins Rappenalptal mit Mountainbikeguide Rainer Müller Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Haupteingang Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700 2100

11.30 Uhr

3 Tages-Tour Allgäuer Alpen Alpincenter die ideale Einstiegstour Anmeldung: Tel.08322 8000980

E5 von Oberstdorf nach Meran OASE Alpincenter Start: 11.00 Uhr; Zweite Tour Start 13.00 Uhr, mit komfortablen Übernachtungen in Hotels Anm.: Tel. 08322 8000980 10.30 Uhr

Heilige Messe – Kath. Pfarrkirche

11.30 Uhr

Steinbock-Tour – OASE Alpincenter 5-tägige Tour zum südlichsten Punkt Deutschlands Anmeldung: Tel. 08322 8000980

14.00 Uhr

Familien Rafting MAP-Erlebnis Outdoor Station Bihlerdorf Anmeldung: MAP-erlebnis.de, Tel. 0176 70077777

19.00 Uhr

Heilige Messe – Kath. Pfarrkirche


26 | veranstaltungskalender

Veranstaltungen 26.6. - 2.8.2020 Täglich

Freitag, 3. Juli Oberstdorfer Ortsrundfahrt mit dem Oberallgäuer Marktbähnle Start: Haltestelle am Kurpark Abfahrtszeiten: 11.00, 13.00, 14.00 und 15.30 Uhr

Sonntag, 28. Juni 20.00 Uhr

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf Oberstdorf Haus Eintritt frei

Gipfelkonzert zum Sonnenuntergang mit Werner Specht Fellhorn, Gipfelstation „Bergschau 2037“ ein musikalischer Hochgenuss zum Sonnenuntergang

19.30 Uhr

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf Oberstdorf Haus Eintritt frei

Sonntag, 5. Juli 11.30 Uhr

Montag, 29. Juni 09.30 Uhr

19.00 Uhr

Allgäunah – Natur und Landschaft auf der Spur... Halbtagestour – Info: Tel. 0160 98939467

Donnerstag, 2. Juli 10.00 Uhr

Birgsauer Naturführung Anmeldung und Start: Birgsauer Hof

11.00 Uhr

Bergmesse Fellhorn, entfällt bei Regen

15.15 Uhr

Osho Kundalini Meditation Birkeneck Anm.: Tel. 0178 8353105

Montag, 6. Juli 09.30 Uhr

Allgäunah – Natur und Landschaft auf der Spur... Halbtagestour – Info: Tel. 0160 98939467

14.30 Uhr 17.30 Uhr

Kolping-Kinderkleider Basar Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10 Annahme und Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern etc.

15.00 Uhr

Alpenkräuter - essbar und heilsam Naturerlebniszentrum Allgäu NEZ Bestimmen, Sammeln, Wissenswertes zur Verarbeitung erfahren Anm.: Tel. 0160 98939467

16.00 Uhr

Zaubershow mit dem Zauberer Thomasius Oberstdorf Haus, Saal „Breitachklamm“

Wir kümmern uns um Sie! Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu Veranstaltungsabsagen kommen. Bitte informieren Sie sich zusätzlich zum gedruckten Veranstaltungsprogramm auch online oder in den Tourist-Informationen zu den Veranstaltungen.

Bergfest zur Alpenrosenblüte Fellhorn, Station Schlappoldsee Die Alpenrosen sind in voller Blüte und tauchen das Fellhorn in satte Farben. Info: Tel. 08322 9600-2322

Donnerstag, 9. Juli 10.00 Uhr

Birgsauer Naturführung Anmeldung und Start: Birgsauer Hof

10.00 Uhr

Mit dem Ranger unterwegs - Der Wald als Lebensraum Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Erkunden Sie den Lebensraum Wald. Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700-2206 oder -2207

10.00 Uhr

Sonderführung durch den „Unteren Markt“ Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer

11.00 Uhr

Bergmesse am Berggasthof Laiter, entfällt bei Regen

Herzlichen Dank

DAS LIEBEVOLLE

GESCHENK Einen besonderen Moment, den es nur einmal gibt, für die Ewigkeit festhalten. Sie suchen ein individuelles Geschenk oder möchten sich selbst beschenken? Dann haben Sie jetzt die Chance auf ein hochwertiges Leinwandbild im Format 40 x 60 cm von Ihrem Hund – natürlich auch als Geschenkgutschein.

Telefon 08321-619964 www.tierfotografie-gorke.de

Praxisadresse: Dr. David Pfister Nebelhornstr. 37 87561 Oberstdorf

IMPLANTOLOGIE ÄSTHETISCHE ZAHNHEILKUNDE PROF. ZAHNREINIGUNG BLEACHING MEISTERLABOR ÖFFNUNGSZEITEN: MO. – FR. 8 – 12 UND 14 – 18 UHR TERMIN VEREINBAREN: 08322 / 6 00 99 94

PROFESSIONELLE ZAHNREINIGUNG FÜR EIN LANGES, GESUNDES LÄCHELN


veranstaltungskalender | 27

Sonntag, 12. Juli

Dienstag, 21. Juli

11.30 Uhr

Bergmesse mit dem Schongauer Bergsteigerchor Kanzelwand, Bergstation mit anschließendem Konzert

20.00 Uhr

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf Oberstdorf Haus – Eintritt frei

09.00 Uhr

Schnupper-Trailrunning „Adults“ (für Erwachsene ab 17 Jahren) Oberstdorf Haus, Foyer Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700-2206 oder 2207

14.00 Uhr

Schnupper-Trailrunning „Teens“(für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren) Oberstdorf Haus, Foyer Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700-2206 oder 2207

Montag, 13. Juli 09.30 Uhr

Allgäunah – Natur und Landschaft auf der Spur... Halbtagestour – Info: Tel. 0160 98939467

15.00 Uhr

Alpenkräuter - essbar und heilsam Naturerlebniszentrum Allgäu NEZ Bestimmen, Sammeln, Wissenswertes zur Verarbeitung erfahren – Anm.: Tel. 0160 98939467

Mittwoch, 22. Juli - Sonntag, 2. August Generation Z Galerie Oberstdorf im Trettachhäusle (trotz Neubau der Nebelhornbahn geöffnet und über die gewohnte Zufahrt erreichbar) Sechs junge Künstler/innen (geb. 1997-2012) aus dem Kleinwalsertal, Sonthofen und Oberstdorf zeigen in Ihren Werken, was die heutige Jugend bewegt. Geöffnet: Täglich von 14.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, 14. Juli 09.00 Uhr

Schnupper-Trailrunning „Adults“ (für Erwachsene ab 17 Jahren) Oberstdorf Haus, Foyer Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700-2206 oder 2207

14.00 Uhr

Schnupper-Trailrunning „Teens“(für Jugendliche von 12 bis 16 Jahren) Oberstdorf Haus, Foyer Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700-2206 oder 2207

Donnerstag, 16. Juli 10.00 Uhr

Birgsauer Naturführung Anmeldung und Start: Birgsauer Hof

11.00 Uhr

Bergmesse Spielmannsau, entfällt bei Regen

Sonntag, 19. Juli 09.00 Uhr

Barskurs Oberstdorf Haus Bars ist eine Behandlung, die man an einem Tag lernen und sofort ausüben kann.

Donnerstag, 23. Juli 06.00 Uhr

Frühaufsteher-Tour zum Freibergsee Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Haupteingang Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700-2206 oder -2207

10.00 Uhr

Mit dem Ranger unterwegs - Das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer Anm.: Tourist-Info, Tel. 08322 700-2206 oder -2207

10.00 Uhr

Sonderführung durch den „Unteren Markt“ Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer

11.00 Uhr

Bergmesse Birgsau, entfällt bei Regen

Samstag, 25. Juli 18.30 Uhr

Montag, 20. Juli 14.30 Uhr 17.30 Uhr

Kolping-Kinderkleider Basar Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10 Annahme und Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern etc.

Sommerfest mit Küchenparty Das Maximilians Anm.: Tel. 08322 96780

Donnerstag, 30. Juli 11.00 Uhr

Bergmesse Fellhorn, entfällt bei Regen

LECKER... FRISCH... REGIONAL... ✯ Löwen Genuss-Wirtschaf t ✯ Alpiner Paulaner Sommer -Biergarten TEL. 08322 800088 oder 08322 800080 w illkom men @loewen - s t r auss.de w w w.loewen - s t r auss.de

BIT TEN UM RESERVIERUNG

✯ Take Away - Alpin Streetfood

Essen zum Mitnehmen

✯ Ferienwohnung - und Zuhause -

Menü -Liefer - und Abholservice

HK-Werbung


28 | kulturdorf

Damals ... im Sommer 1922 Die Schneck-Ostwand wird erstmals durchstiegen Er ist der wohl auffallendste Gipfel im Hintergrund des Oytals, gehört wie Himmeleck, Laufbacher Eck und Nebelhorn zur Daumen-Gruppe und bildet die natürliche Fortsetzung des von der Höfats nach Norden streichenden Massivs: der 2268 Meter hohe Schneck.

Von Oberstdorf aus gesehen, soll der Berg einer gehäuselosen, nach links kriechenden Schnecke mit etwas aufgerichtetem Kopf gleichen – was wohl seinen Namen erklärt. Erster bergsteigender Tourist auf dem Schneck dürfte 1848 der Botaniker Professor Doktor Otto Sendtner gewesen sein, der auch einen Bericht darüber verfasste. Im Sommer 1875 verhalf der als „Adler-König“ bekannte Leo Dorn, Leibjäger des Prinzregenten Luitpold, dem Schneck zu einem ersten Gipfelkreuz. Als unschwierig gilt übrigens nur die Besteigung des Schneck-Südgipfels vom Himmeleck her, und auch sie erfordert sicheren Tritt und Schwindelfreiheit. Alle anderen Anstiege dagegen sind überaus anspruchsvoll.

Opa Niederacher gingen gemeinsam in die Berge, und dabei gelang sogar die erste Damenbegehung des angesehenen Rädlergrats hinauf auf die Schulter des Schneck, wie Max Zellhuber, ein echter Kenner der Oberstdorfer Klettergeschichte, zu berichten weiß. Andrea Niederacher, die bis heute für das Klettern und die Schneck-Ostwand brennt, erinnert sich: „Das erste Mal bin ich mit 17 Jahren gemeinsam mit meinem damaligen Freund durch die Wand gestiegen, und mein Opa war mächtig stolz und freute sich, dass ich die Tradition fortsetzte. Wir gingen damals mit moderner Ausrüstung, und es steckten auch schon einige Bohrhaken, aber an die wilde Zeit meines Opas denke ich mehr mit Grausen. Was die an Material zur Verfügung hatten, das war ja eigentlich nichts!“ Max Zellhuber, der den hier abgebildeten Originalbericht über die Wiederholung der Schneck-Ostwand von 1933 archiviert hat und auch Niederacher noch kannte, beschreibt ihn als echtes Oberstdorfer Urgestein.

1902 wurde erstmals die schroffe Nordwand, 1904 die Westwand durchstiegen. Die Schneck-Ostwand indes zählt zu den Extremklassikern des Allgäus schlechthin. So war die erste Begehung im Sommer 1922 eine Pioniertat im VI. Grad, für die der Oberstdorfer Phillip Risch und seine Gefährten sieben Stunden benötigten! Und weil die Wand nicht nur als „sauschwierig“, sondern auch noch als schwer abzusichern galt, dauerte es lange, bis eine erste Wiederholung klappte. Zahlreiche, auch namhafte Bergsteiger waren daran gescheitert. Umso gespannter war man, wem endlich der Erfolg gelingen würde. Und den sicherten sich 1933 die beiden Freunde Ignaz Vogler und Otto Niederacher aus Oberstdorf. Dass es einmal Niederachers Enkelin Andrea in die Schneck-Ostwand ziehen würde, freute den Opa natürlich besonders. Die Oberstdorferin, die bei den Großeltern aufwuchs, hat die Begeisterung für das Bergsteigen von klein auf mitbekommen. Oma und

Wandern mit den Profis! 150 Wanderungen in den Alpen Fordern Sie unseren Katalog an! Wandern

Familien

Hochtour

Klettersteig Schneeschuh

Skitour

Von Oberstdorf nach Meran 4 Varianten auf dem klassischen E5 Tel: 08322-940750 · www.alpinschule-oberstdorf.de

Gerade erst vor wenigen Wochen stieg Andrea Niederacher (das Foto zeigt sie am Gipfelkreuz des Schneck) erneut durch die Ostwand. Das gelang ihr sogar schon einmal mit einem Gleitschirm auf dem Rücken, denn die Oberstdorferin ist ausgebildete Gleitschirmlehrerin. Sie bringt heute für das Unternehmen „Vogelfrei“ begeisterte Oberstdorf-Gäste per Tandem-Gleitschirm vom Nebelhorn herunter. Der Flug vom Schneck ist ihr immer noch in ganz besonderer Erinnerung!


kulturdorf | 29

Mit Blick auf den Menschen Peter Zeiler und die Grafikstiftung Hugo J. Tauscher 1998 erhielt die „Initiative Villa Jauss e.V.“ von dem Oberstdorfer Bürger Hugo J. Tauscher eine hervorragende Grafiksammlung. Im Sommer 2020 werden Blätter von Kokoschka, Kollwitz, Picasso, Dali, Beuys und vielen anderen Künstlern des 20. Jahrhunderts wieder gezeigt – neu geordnet: Männer im Erdgeschoss, Frauen im 1. Stock und Paare ebenfalls im 1. Stock. Betrachten die Besucher diese Arbeiten mit so geführtem „Blick auf den Menschen“, dann erschließen sich ganz neue Aspekte für die Stiftung und auch auf den Sammler; denn ein thematisch existenzieller Ansatz war neben der künstlerischen Qualität und den teilweise bekannten Namen immer ausschlaggebend für den Erwerb der Kunstwerke. Auffallend beim Erwerb über 30 Jahre war immer schon, dass Karikaturen auch ein wichtiger Sammelansatz für Herrn Tauscher waren. Diese fügen sich jetzt äußerst belebend in das gesamte Haus ein, wenn z.B. die Künstler sich selbst zum Thema machen (Beuys, Janssen, Grass, A.P. Weber) oder wenn sie die Hilfsbedürfigkeit thematisieren (Dali, Kokoschka, A.P. Weber).

kann, zeigen die zwei Räume mit Frauen und Männern als Paare. Die Skulpturen und grafischen Blätter des 90-jährigen Künstlers Peter Zeiler aus Irsee im Ostallgäu beschäftigen sich in ganz besonderer Weise mit dem „Blick auf den Menschen“. Sie gehen tiefer, loten die psychischen Dimensionen des Menschen aus. Oft stehen sie in starkem Kontrast zu den schon fast gefällig anmutenden Arbeiten der arrivierten Künstler der Stiftung; denn die Handschrift Zeilers ist nicht weich und geschmeidig, sondern eher kantig, bizarr und grob. Die Körperglieder des Menschen orientieren sich am erfüllten und erlebten Innenleben des Künstlers, sie werden des Ausdrucks wegen verzerrt und überbetont. Schmerz und Freude, Geburt und Tod, Freude und Verzweiflung sind seine Themen. Peter Zeiler hat dafür eine ganz persönliche künstlerische Erzählsprache gefunden. Im Dachgeschoss der Villa werden alte und neue Grafiken zum Thema Mensch und Musik gezeigt. Peter Zeiler (Bild rechts) erhielt 2018 den zum ersten Mal verliehenen KUNSTPREIS VILLA JAUSS. Außerdem wieder geöffnet ab Sonntag 19.07.2020: HAUS BONATZ – Arthur-Maximilian-Miller-Stiftung mit „Reise in die Kinderzeit“ – Räuber Hotzenplotz, Jim Knopf & Co Nähere Informationen siehe eigene Ankündigung ab 19.07. sonntags bis 01.11.2020, 15 – 18 Uhr, Kornau 51, Oberstdorf

Dass Männer machtbewusst und aufgebläht in Erscheinung treten, geht nicht immer glimpflich aus (Flora, Topor, Picasso, Ionesco). Der Blick auf Frauen fällt bei Künstlerinnen bzw. männlichen Kollegen schon sehr unterschiedlich aus, teils surreal verfremdet (Dali, Bele Bachem, A.P.Weber), teils realistisch, vom Leben gezeichnet (Bock, Kollwitz, Fini, Zille). Der Lobpreis auf die Ästhetik des weiblichen Körpers ist unverkennbar meist eine männliche Sichtweise (Picasso, Dali, Beuys, Moore). Dass das wechselseitige Verhältnis der Geschlechter sehr amüsant (Unger, Topor, Wunderlich), aber auch sehr typisch (Magritte, Arnold, A.P.Weber, Fuchs) sein

16.07. - 13.09.2020 geöffnet Do - So 15-18 Uhr Aufgrund der aktuellen Situation verzichten wir auf eine Eröffnung und vorerst auf Führungen. Ein Abend zur Ausstellung sowie Führungen sind in Planung – die Infos finden Sie dann in der Tagespresse, im Newsletter oder auf unserer Homepage. Eintritt gegen freiwillige Spende

Vital Angebot für Gäste mit Allgäu Walser Premium Card Ein öffentliches Bade-, Wellness- und Saunaangebot gehört seit über vier Jahrzehnten zur touristischen Vielfalt der Marktgemein­ de Oberstdorf. Bis zur Fertigstellung der neuen Therme gibt es alternative Angebote. Ermäßigung auf Eintrittspreise im „Wonnemar“ und „Aquaria“ Fortan können unsere Gäste alternative Erholungsorte zu vergünstigten Preisen nutzen. Inhaber der Allgäu Walser Premium Card erhalten für die Übergangszeit Ermäßigungen in den benachbarten Erlebnisbädern „Wonnemar“ und „Aquaria“. Der Tourismus ist von großer Bedeutung für Oberstdorf. Aus diesem Grund sorgen wir dafür, dass sich unsere Gäste in unserer Marktgemeinde rundum wohl fühlen. Die Schließung der Therme stellte uns hier vor eine Herausforderung. Denn für die Übergangszeit bis zur Eröffnung der neuen Therme gibt es innerhalb von Oberstdorf kein adäquates, öffentliches Ersatzangebot. Deshalb wurde nach Lösungen gesucht, um auch hier den Tourismus ­weiter zu fördern. Gesucht, gefunden! Allen Übernachtungsgästen macht Tourismus Oberstdorf nun ein attraktives Angebot. Denn bei Vorlage einer ­Allgäu Walser Premium Card erhalten Oberstdorfer Gäste eine Ermäßigung von 2,50 € in den Erlebnisbädern „Wonnemar“ in ­Sonthofen sowie „Aquaria“ in Oberstaufen.

Dieses Angebot gilt für alle Jahrgangsstufen und bezieht sich auf alle Eintrittsmodelle. Für die Kosten der Ermäßigungen kommen die Kurbetriebe Oberstdorf auf. Das Angebot ist gültig bis zur Fertigstellung des Thermenneubaus in Oberstdorf. Dann können wir unseren Gästen wieder ein eigenes Bade-, Wellness- und Sauna­ angebot unterbreiten.

Jetzt

10m weiter ! Familie

Balcon

c h am Fa s t n o

Marktpla

tz

!


30 | kulturdorf

Anderl Heckmair hautnah Wenn Fotos erzählen! Über den Anderl Heckmair gibt es viel zu erzählen. Er war der berühmte Extrembergsteiger, der in Oberstdorf seine Wahlheimat fand. Im Juli 1938 gelangte Heckmair zu Weltruhm, als ihm die Erstdurchsteigung der Eiger-Nordwand im Berner Oberland gelang. Der Münchner war 1938 ins Allgäu gezogen und nach dem Krieg als Bergführer tätig. Er starb 2005 im Alter von 98 Jahren und hatte noch einige Jahre zuvor Oberstdorfer Gäste auf botanischen Wanderungen durch die Allgäuer Alpen geführt. Sein Name ist zeitlos, er steht für die Eiger-Nordwand, für Abenteuer und Lebensfreude. Jetzt gibt es Neues zu ihm – Heckmair unverfälscht in vielen Bildern. Viele davon sind bislang unveröffentlicht. Die Fotografien zeigen nicht nur alpinistische Momentaufnahmen, sondern spiegeln facettenreich das aufregende Leben dieser Bergsteigerlegende. Sie zeigen Heckmair vor allem als Mensch, als Freund, als Bergführer, als Partner und Reisenden und noch von manch anderer Seite. Bilder voller Authentizität, die ihre Wirkung auf den Betrachter nicht verfehlen! Mit Textstücken von Heckmair selbst, ergänzt durch Zitate von Freunden und Weggefährten. Ein Buch, in dem man immer wieder blättern wird, spürt man doch die Energie dieses großen Alpinisten. Autor des Bildbandes ist der Alpinjournalist Uli Auffermann (Bild links). Seine lange und intensive

Freundschaft zu Anderl Heckmair machte dieses Buch für ihn zur Herzensangelegenheit. Auffermann verfasste auch schon die Heckmair-Biografie „Was zählt ist das Erlebnis“. Anderl Heckmair – Ein Leben in Bildern Verlag: Semann Verlag Seitenanzahl: 332, 21 x 14,8 cm (Hardcover) ISBN: 978-946862-15-4 Preis: 29,90 Euro

www.sturmannshoehle.de (MITTE MAI - ANFANG NOVEMBER)

9.30, 10.30, 11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 15.30, 16.30 UHR

FÜHRUNGEN WINTER ( 40 MIN.) (TÄGL. 26.12. BIS SONNTAG NACH OSTERN)

11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00 UHR MO. & DI. GESCHLOSSEN, AUSSER 26.12.-06.01. & OSTERFERIEN

STURMANNSHÖHLE IN OBERMAISELSTEIN DIE EINZIG BEGEHBARE HÖHLE DES ALLGÄUS INFO: +49 08326 - 38309

Superior

Hotel – Restaurant

BEWEGENDE NATUR – GESCHÜTZTE LEBENSVIELFALT

Prinzenstraße 10 87561 Oberstdorf Direkt am Kurzentrum Telefon 08322/9693-0 info@weinklause.de www.weinklause.de

Allgäuer Genuss für Leib und Seele

SONNENTERRASSE MIT EINMALIGEM BERGBLICK! Im Oberstdorfer Trettachtal

.

08322- 60 60 90

.

www.christlessee.de

Beliebtes Restaurant – traditionell und modern Restaurant – Gartenterrasse, beheizt und mit offenem Kamin Moderner Wintergarten mit Blick auf den Kräutergarten jeden Donnerstag deftiges Hax‘nessen bei Livemusik jeden Sonntag knusprige Bauernente Frischer Spargel, Frühlingssalate mit eigenen Wildkräutern, lebendfrische Forellen und Lachsforellen Barrierefrei und rollstuhlfreundlich

HK-Werbung

FÜHRUNGEN SOMMER ( 40 MIN.)


kulturdorf | 31

8. Oberstdorfer Fotogipfel: Terminverschiebung auf September 2020 Der Oberstdorfer Fotogipfel, der ursprünglich vom 1. bis zum 5. Juli 2020 in der südlichsten Gemeinde Deutschlands stattfinden sollte, bekommt aufgrund der aktuellen Corona-Situation einen neuen Termin. Vom 23. bis zum 27. September 2020 ist geplant, den Fotogipfel mit dem Thema „Sport“ unter Schirmherrschaft der bekannten Modefotografin Esther Haase stattfinden zu lassen. Die Corona-Krise hat das Leben im Allgemeinen und Veranstaltungen im Besonderen durcheinandergebracht, so auch den Starttermin des Oberstdorfer Fotogipfels, der ursprünglich vom 1. bis zum 5. Juli 2020 stattfinden sollte. Obwohl es in der momentanen Situation sehr schwierig ist, ein so umfangreiches Event auf einen anderen Termin zu verschieben, wurde ein neuer Termin für das beliebte Fotofestival gefunden. Vom 23. bis zum 27. September 2020 wird der Fotogipfel nun in Oberstdorf stattfinden, vorausgesetzt, dass die Situation sich bis September nicht wieder verschlechtert. Entsprechende Sicherheitsvorkehrungen für die Besucher werden selbstverständlich umgesetzt werden. „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, den Termin zu ver-

schieben und dass alle Partner, die bereits zugesagt haben, beim neuen Termin mit dabei sein werden“, so Christian Popkes, Kurator und Initiator des Oberstdorfer Fotogipfels. Wie auch im letzten Jahr erwartet die Besucher auf dem Oberstdorfer Fotogipfel ein spannendes Ausstellungskonzept. Bekannte Fotografinnen und Fotografen präsentieren in unterschiedlichen In- und auch Outdoor-Locations besondere Blickwinkel zum Thema Sport. „Wir hoffen natürlich, dass wir alle Ausstellungen und Workshops wie geplant durchführen können, aber zum jetzigen Zeitpunkt können wir das noch nicht genau sagen. Wir raten den interessierten Besucher, regelmäßig auf unserer Homepage vorbeizuschauen. Sollte es Änderungen oder weitere Verschiebungen geben, teilen wir dies dort auf jeden Fall rechtzeitig mit“, ergänzt Popkes. Alle Informationen zu Ausstellungen und Workshops sind unter www.fotogipfel-oberstdorf.de zu finden.

Der Oberstdorfer Musiksommer ist abgesagt Das Organisationskomitee des Oberstdorfer Musiksommers gibt mit großem Bedauern bekannt, dass der Oberstdorfer Musiksommer vom 23.07. bis zum 09.08.2020 nicht stattfinden kann.

Die Corona-Krise hat aber nicht die Leidenschaft und Zuversicht genommen: Der nächste Oberstdorfer Musiksommer wir momentan mit Engagement und Herzblut geplant und soll vom 29. Juli bis 15. August 2021 stattfinden.

Die Entscheidung folgt dem Beschluss der Bayerischen Staatsregierung für die Wiederaufnahme des Theater-, Konzert- und weiteren kulturellen Veranstaltungsbetriebs. Somit können ab dem 15.06.2020 Theater- und Konzertveranstaltungen mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 50 Gästen in geschlossenen Räumen unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben stattfinden. Diese Rahmendbedingungen machen eine Durchführung des Oberstdorfer Musiksommers mit seinen Konzerten und Meisterkursen nicht zuletzt auch aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nahezu unmöglich. Zudem ist uns die Gesundheit der Musiker und unseres Publikums ein großes Anliegen.

Als gemeinnütziger Verein ist der Veranstalter aufgrund der aktuellen Situation auf Ihre Solidarität angewiesen. Daher möchten wir Sie bitten, über eine Unterstützung für den Oberstdorfer Musiksommer nachzudenken, indem Sie ganz oder teilweise auf eine Rückerstattung des Kartenpreises verzichten. Gerne stellen wir auch Spendenquittungen aus.

Das Festivalteam, die Künstler, das Publikum, die Sponsoren und alle weiteren Partner haben in den vergangenen Jahren viele gemeinsame musikalische Stunden miteinander genießen können und unvergessliche Konzerthöhepunkte in Oberstdorf erlebt.

Informationen zu bereits gekauften Tickets erhalten Sie auf der Homepage des Oberstdorfer Musiksommers www.oberstdorfermusiksommer.de oder über das Festivalbüro per E-Mail unter info@oberstdorfer-musiksommer.de.

Ihr Grieche in Oberstdorf seit 1992 Elegante Lounge Griechisch mediterrane Küche Café mit Stil

ELGRECO SEIT 1992

L ADEA I N D E R 2 T E N G E N E R AT I O N

R E S TA U R A N T | C A F E | L O U N G E

TO GO & Delivery

mit 5 % Erm

äßigung

Inhaber: Markos Papakonstanti Nebelhornstraße 5, 87561 Oberstdorf Telefon (0 83 22) 13 16 www.ladea-oberstdorf.de

Praxis Dr. med. Kruijer

im Urlaub zum Orthopäden wir garantieren schnelle Termine Orthopädische Zweitmeinung Osteoporose Kompetenzzentrum Arthrosesprechstunde Sport- und Unfallsprechstunden Ludwigstr. 2 - direkt am Kurpark 87561 Oberstdorf 08322/96810 www.kruijer.de

Banni die Bandscheibe Dr. Kruijers Buch zur kindlichen Rückenschule


32 | oberstdorf

Oberstdorf Gästebegrüßung im Oberstdorf Haus „Herzlich willkommen“ heißt es jeden Montag, jeweils um 10.30 Uhr, im Oberstdorf Haus (ist der Montag ein Feiertag, verschiebt sich die Gäste­begrüßung auf den nächsten Tag). Unsere Gäste erhalten vielfältige Informationen über den Ort, die Einrichtungen, über die Veranstaltungen und die Gäste­ programme.

Für treue Oberstdorf-Gäste gibt es die Ehrengastkarte Wer 50-mal und mehr den Urlaub unterm Nebelhorn verbracht hat, kommt zu besonderen Ehren Alle Gäste, die bereits 50 Aufenthalte und mehr in Oberstdorf v­ erbracht haben, werden in den Club der Oberstdorfer Ehrengäste aufgenommen und mit einer eigenen, personalisierten Karte ausgezeichnet. Diese ist mit Namen und Passbild ausgestellt, so dass der Gast immer seine Ehrengastkarte in seinem Geldbeutel mitführen kann. Alle Inhaber der Oberstdorfer Ehrengastkarte bekommen einmal im Jahr ein wechselndes Treuegeschenk und kommen in den Genuss weiterer attraktiver Vorteile, wie zum Beispiel einen Eintritt ins Heimatmuseum und eine Einladung zu Kaffee und Kuchen im „Café im Oberstdorf Haus“. Zudem erhalten alle Ehrengastkarten-Inhaber Weihnachtskarten und persön­liche Geburtstagsgrüße. Praktisch ist die Karte ohnehin, denn es lassen sich wie auf der Allgäu Walser Card alle gewünschten An­­gebote aufbuchen. Nur zurückgeben muss der Ehrengast seine Karte nie mehr.

Holen Sie sich die kostenlose Oberstdorf-App! Die App ist ein interaktiver Reiseführer mit aktuellen News im Ticker, Gastgebersuche und -buchung, Veranstaltungen, Wetter/ Webcams, aktuellen Alpininfos, Freizeit-Tipps, Geschäfte, Gastronomie, Freizeit- und Wandertipps, Wanderwege und vieles mehr. Speichern Sie Favoriten und stellen Sie sich Ihren Urlaub interaktiv zusammen. Unser Newsticker hält Sie immer über Neuigkeiten aus Oberstdorf auf dem Laufenden. Vorfreude auf den nächsten ­Urlaub ist garantiert! w  ww.oberstdorf.de/app. Jetzt kostenlos im AppStore oder bei Google Play herunter­ laden oder einfach den QR-Code scannen.

Hier erleben Sie einen Oberstdorf-Vortrag mit drei S ­ chwerpunkten: 1. Oberstdorf stellt sich vor 2. Freizeitanlagen und Wetter 3. Veranstaltungen der Woche

NEU! Newsletter Veranstaltungen Verpassen Sie keine Veranstaltung mit dem kostenlosen News­ letter „Veranstaltungen im Oberstdorf Haus“ der Oberstdorf ­Tourismus GmbH. Ob Kabarett, Konzert, Theater oder Festival, ­melden Sie sich kostenfrei an und erhalten einmal monatlich ­aktuelle Informationen rund um die Veranstaltungen im ­Oberstdorf Haus. Anmeldung unter: www.oberstdorf.de/veranstaltungen-newsletter

Barrierefreie Beratung bei Tourismus Oberstdorf In der Tourist-Information im Oberstdorf Haus befindet sich neben einem mobilen Ringschleifensystem nun auch ein barrierefreier Beratungs-­Schalter. Das mobile Ringschleifensys­tem, das vor allem für Personen mit Hörgeräten die Beratung verbessert, wird zwischen den Ge­­ sprächspartnern positioniert. Das Gerät nimmt den Schall über ein ein­gebautes Mikrofon bzw. externes Mikrofon auf und überträgt entsprechende Induktiv-­Signale auf die integrierte Ringschleife. Diese werden von Hörgeräten empfangen (Hörgeräte auf die Position „T“ oder „MT“ stellen). So werden die Nebengeräusche minimiert und die Qualität der Beratung verbessert. Alle Personen, die dieses Gerät in Anspruch nehmen möchten, finden den damit ausgerüsteten Beratungsplatz im hinteren Teil der Tourist-Information im Oberstdorf Haus sowie am Bahnhof. Der Bereich ist mit einem entsprechenden Piktogramm gekennzeichnet. Gäste, die einen Rollstuhl nutzen, können am barrierefreien Schalter im Oberstdorf Haus von den Mitarbeitern der Tourist-Informa­ tion nun auf Augenhöhe bedient werden. Der Schalter ist mit dem Rollstuhl frei zugänglich und erleichtert die B ­ eratung. Dieser Schalter ist ebenfalls mit einem entsprechenden Piktogramm ­gekennzeichnet.


oberstdorf | 33

Allgäunah Sommer 2020 Allgäunah – Natur und Landschaft auf der Spur.... Faszination Allgäuer Landschaft: unzählige Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen, Überlebenskünstler und Spezialisten, eine Fülle an essbaren Kräutern und Heilpflanzen, Wald-Apotheke, atemberaubende Ausblicke, verblüffende Nahsichten, Kulturlandschaft mit uralten Traditionen, Unterwegssein als Gesundheitsvorsorge und auf heilsamen Wegen. Führungen fast jede Woche, Halbtagestouren und Wunschtermine auf Anfrage. Fast jeden Montag 9.30 bis ca. 14.30 Uhr Dieses Jahr finden leider keine geologisch-botanische Wanderungen am Söllereck statt – die Söllereckbahn wird umgebaut. Dafür mehrfach montags 15 bis ca. 18 Uhr Alpenkräuter: essbar und heilsam - die Geschmacks- und Geruchswelt der Wildkräuter - leckeres am Wegesrand, vitaminhaltiges im Wald, Gesundes von der Wiese. Mehr Informationen und Anmeldung bei Irmela Fischer, Tel. 0160 - 98939467 oder unter ww.allgaeunah.de.

Alpenkräuter: essbar und heilsam Montag, 22. Juni, 6. und 13. Juli, jeweils 15.00 bis ca. 18.00 Uhr Die Allgäuer Landschaft ist reich an heilsamen und schmackhaften Kräutern. Wer sie kennt, kann sie auch nutzen. Tauchen Sie mit mir ein in die Geschmacks- und Geruchswelt der Wildkräuter – leckeres am Wegesrand, vitaminhaltiges im Wald, Gesundes von der Wiese... Wir werden auch sammeln und Sie erfahren, was Sie daraus machen können. Veranstalter: Allgäunah und Naturerlebniszentrum Allgäu Leitung: Irmela Fischer, Natur- und Landschafsführerin Info und Anmeldung: 0160 98939467 Anmeldung bis zum Vortag 16.00 Uhr Familien mit Kindern willkommen, Weg jedoch nicht für Kinderwagen geeignet Treffpunkt: Oberstdorf, Am Faltenbach 2 (am neuen Faltenbach 2 (am neuen Faltenbachkraftwerk an der Mühlenbrücke), über ÖPNV mit Ortsbus Oberstdorf, Haltestelle Mühlenbrücke Findet bei jedem Wetter statt. Erwachsene 15,- €, Kinder 8,- €, Familien 30,- € Besonderheiten aufgrund Corona: Abstandsregeln und Hygienebestimmungen sorgen dafür, dass eine direkt Verarbeitung und Verkostung der Wildkräuter leider nicht möglich ist. Dafür gibt es eine Anleitung, was Sie mit dem Sammelgut machen können. Bitte nehmen Sie nur teil, wenn Sie gesund sind. Und: wir sind achtsam und halten Abstand!

FIS Nordische Ski-WM 2021 Nach einer emotionalen und erfolgreichen Wintersaison 2019/20 stellt die Corona-Pandemie auch die Veranstalter der FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf/Allgäu vor große Herausforderungen. Grund genug, kurz und knapp bei Moritz Beckers-Schwarz, Geschäftsführer der FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2021 einmal nachzufragen. Gerade im Veranstaltungsbereich trifft die Corona-Pandemie die Branche hart. Wie gehen Sie denn damit um? Aktuell laufen die Vorbereitungen der Nordischen Ski WM zu 100 Prozent weiter - wir planen mit vollen Tribünen und der einzigartigen Atmosphäre die Oberstdorf und das Allgäu ausmachen. Natürlich stellt uns die Corona-Pandemie, wie alle Veranstalter von großen Events, vor Herausforderungen. Einige Veranstaltungen, die für die Sommermonate geplant waren, mussten schon abgesagt oder verschoben werden. Darunter zum Beispiel auch der Sommer Grand Prix der Nordischen Kombinierer. Glücklicherweise konnten wir das Nordic Weekend, das wir intern als Generalprobe für die Weltmeisterschaft gesehen haben, noch komplett durchführen. Danach haben wir in Feedback-Runden, auch mit dem Internationalen und dem Deutschen Skiverband, überlegt, was gut gelaufen ist und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt. Wie ist denn der aktuelle Planungsstand? Wir liegen sehr gut im Zeitplan und haben mit den Ressortleitern sowie den Mitarbeitern ein erfahrenes Team im Hintergrund. Gerade im Bereich Marketing beginnen nun schon erste Maßnahmen zu laufen und die WM wird „sichtbar“. Im Social Media-Bereich kommunizieren wir Neuigkeiten und Informationen zu den Sportlern und der Veranstaltung. Die Planungen für die Side-Events wie die Eröffnungsveranstaltung laufen und auch im Bereich Infrastruktur tut sich einiges. Auch optisch hat sich im Langlaufstadion Ried und in der Audi Arena einiges verändert. Hier wurden in den letzten Wochen die neuen Matten angebracht. Es gibt sicherlich noch viel zu tun, aber wir sind mit dem momentanen Stand sehr zufrieden. Wird die NWM 2021 durchgeführt? Aktuell gehen wir davon aus, dass die Nordische Ski-Weltmeisterschaft wie geplant mit Zuschauern stattfindet. Wir sind in engem Austausch mit dem Internationalen Skiverband und den Landesverbänden, um den Athleten und den Zuschauern eine spannende, sichere und emotionale Weltmeisterschaft bieten zu können. Geht der Ticketverkauf ganz normal weiter? Wer sich noch Tickets für die Wettkämpfe sichern möchte, kann das ganz normal unter www.oberstdorf2021.com/tickets tun. Es sind mittlerweile sowohl Ticketpakete als auch Einzeltickets im Verkauf und jede Woche trudeln die Bestellungen ein. Gibt es einen Plan B? Wir gehen momentan von Plan A aus und planen wie wir alle es kennen und uns wünschen. Wir machen uns natürlich Gedanken, wie eventuelle Szenarien aussehen könnten. Hier sind wir in enger Abstimmung mit dem Landratsamt, um möglichst vorausschauend planen zu können. Sollten sich Änderungen ergeben, werden diese auf unserer Homepage oberstdorf2021.de und über den Newsletter kommuniziert.

Öffnungszeiten: Mo -Fr: 10 -18 Uhr . Sa: 9.30 -13 Uhr Töpferweg 16 | 87527 Altstädten | Fon (0 83 21) 34 54 www.allgaeuer-keramik.de | Jetzt auch auf facebook

Das gesamte Team der FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften freut sich auf zahlreiche Besucher, eine bombastische Stimmung und spannende Wettkämpfe!


34 | notizen

WLAN-Hotspots in Oberstdorf jetzt online WLAN-Initiative von Kabel Deutschland Die öffentlichen WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland in ­Oberstdorf sind ab sofort online und machen kostenloses mobiles Surfen möglich. Oberstdorfer und Gäste können an den drei WLAN-Hot­spots 30 Minuten kostenfrei im Internet surfen. Kunden von Kabel Deutschland, die sich vorher im Kundenportal registrieren, können die WLAN-Hotspots 24 Stunden pro Tag ­nutzen. Zudem denkt Kabel Deutschland über die Einführung von Bezahloptionen nach.

Das Oberstdorfer WLAN-Angebot ist Teil einer großen WLAN-­ Initiative. In rund 70 Städten und Gemeinden aktivierte Kabel Deutschland seit Ende Oktober 2013 über 300 WLAN-Hotspots. WLAN-Hotspots: Nebelhornstraße 5 Prinzenstraße 2 Bahnhofstraße (am Bahnhof)

Bibliothek

Liebe Hundebesitzer,

Die OBERSTDORF BIBLIOTHEK finden Sie im Gertrud-von-le-FortGymnasium, Rubinger Straße 8, in Oberstdorf. Die Bücherei ist mit der Ortsbuslinie, Haltestelle Sonthofener Straße/Burgbichl/P1, gut erreichbar.

Ihr Vierbeiner ist in Oberstdorf gerne ge­­sehen und genießt hier wesentlich mehr Freiheiten als in einer Stadt. Als Hundehalter sind Sie je­­doch verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Hinterlassenschaften Ihres Tieres nicht die öffent­lichen Flächen, Straßen und Wege, Wiesen und Loipen verschmutzen.

Für die Anfahrt mit dem Pkw stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Öffnungszeiten Montag bis Mittwoch von 14.00 bis 18.00 Uhr Donnerstag von 14.00 bis 19.00 Uhr

Der Markt Oberstdorf bietet an vielen Standorten Hundetoiletten an. Hier können Sie gratis Plastikbeutel entnehmen, die dann mit Inhalt in den dort integrierten Abfall­behälter entsorgt werden ­können. Selbstverständlich lässt sich die verpackte Hinterlassenschaft auch in jeder Restmülltonne beseitigen. Bitte nehmen Sie Ihren Beutel unbedingt mit und l­assen Sie ihn nicht am Wegrand stehen. Auch bitten wir Sie, Ihren Hund innerhalb des Ortes an der Leine zu führen sowie die Hinweise an den Kneipptret­becken zu beachten. Diese sind nur zum Kneippen für Menschen, nicht für Hunde, gedacht. Ihre Mitmenschen, besonders die Kinder, werden Ihnen dafür dankbar sein. Wir bitten Sie, dieses Angebot im Interesse aller Gäste regelmäßig zu nutzen. Gerade im Winter, bei anhaltend kalten Temperaturen, werden die „Tretminen“ auch Wochen und Monate konserviert und liegen für jedermann sichtbar am Wegesrand. Im Sommer wird das Futter für das heimische Vieh durch verschmutzte Weiden und Wiesen ungenießbar, bei Rindern besteht sogar die Gefahr von Krankheiten. Bitte keine Beutel in den Wiesen liegen lassen! Es besteht die Gefahr, dass Kühe diese fressen (Lebensgefahr für die Tiere!).

Hundetoiletten bzw. Tütenspender in Oberstdorf

BESICHTIGEN SIE EINE DER SCHÖNSTEN SKISPRUNGANLAGEN DER WELT SKISPRINGEN LIVE | SKIMUSEUM | AUSSICHTSTURM Täglich von 10 – 18 Uhr (Winter 10 – 17 Uhr) geöffnet | Führungen um 11 Uhr, Anmeldung erforderlich | T +49 (0)8322 80 90-300 | info@audiarena.de | www.audiarena.de

Oberstdorf Haus Villa Jauss Parkplatz Freiherr-vonBrutscher-Straße Megèver Platz Marktplatz Hauptstraße / Traube Bahnhofplatz Nebelhornstraße /  Feuerwehrhaus Nebelhornstraße / Rankgasse Nebelhornstraße / Kirchstraße Oststraße / Metzgerstraße Oststraße / Heimatmuseum

Oststraße / Haus Nr. 36 Oststraße / Nebelhornbahn Mühlenbrücke Haldenweg Nord Faltenbach / Spielplatz Hermann-von-Barth-Straße bei GWO Trettachbrücke Trettachsteg Dummelsmoosbrücke Prinzenstraße / Ludwigstraße P Sachsenweg / Mühlenweg Öschlesweg / Mühlenweg Lorettostraße / Mühlenweg

Weitere Hundetoiletten bzw. Tütenspender finden Sie na­­ türlich auch in den Oberstdorfer Ortsteilen. Die detaillierte Aufstellung können Sie dem Faltblatt „Urlaub mit dem Haustier“ entnehmen, erhältlich in den Tourist-Informationen und online unter www.oberstdorf.de/urlaub-mit-dem-hund.


A BIS Z | 35

A bis Z Die Auflistung beinhaltet Anbieter, die ihr Einverständnis zur Veröffentlichung ihrer Kontaktdaten in Druckmedien von Tourismus Oberstdorf gegeben haben. Änderungen vorbehalten.

A Abfallentsorgung siehe unter: Wertstoffhof und Wertstoffinsel

Allgäu Walser Premium Card Als Übernachtungsgast in Oberstdorf bekommen Sie bei Ihrer Anreise die Allgäu Walser Premium Card, Ihre Oberstdorfer Gästekarte, von Ihrem Gastgeber überreicht. Als Inhaber dieser Karte können Sie eine Vielzahl an kostenlosen und ermäßigten Leistungen in Anspruch nehmen. Informationen zu den Leistungen und den aufbuchbaren Urlaubspaketen können Sie dem Flyer mehrWERT entnehmen (erhältlich bei Ihrem Gastgeber und in allen Tourist-Informationen).

Änderungsschneiderei  meiner Margot, Luitpoldstr. 2, G Tel. 08322/4014970 ■ Häswerk – Paula Kleiner, Rechbergstr. 3, Tel. 08322/8095020 ■ Wäscherei - Mangelstube Pabst, Schraudolphstr. 3, Tel. 0176/72265490 ■

Angeln Erlaubnisschein erhältlich im Zweirad-Center Hasselberger, Bahnhofplatz 1c, Tel. 08322/4467

Apotheke E ngel-Apotheke, Nebelhornstr. 1, Tel. 08322/2121 ■ Hubertus-Apotheke, Weststr. 11, Tel. 08322/4644 ■ Vallis-Apotheke, Poststr. 10, Tel. 08322/940700 ■

■ „ Bergschau 813 NN“ im Alten ­Rathaus ■ Bildergalerie Ernst Thannheimer, Nebelhornstr. 20, Tel. 08322/5400 ■ Galerie AndO, Oststr. 36, Tel. 08322/3929, wechselnde Ausstellungen ■ Galerie Bergidyll, Freibergstr. 17, Tel. 08322/97740 ■ Galerie im Trettachhäusle, Oststr. 39, Tel. 0171/8544222, ­wechselnde Ausstellungen ■ Paul-Bonatz-Haus, Kornau 51, Tel. 08322/966613; Dauerausstellung „Heimatdichter Arthur Maximilian Miller“ (im Sommerhalbjahr sonntags von 15.00-18.00 Uhr geöffnet) ■ Villa Jauss im Fuggerpark, ­Fuggerstr. 7, Tel. 08322/940266; wechselnde Ausstellungen

Behindertentransport: Tel. 08323/51797

Straße). Terminabsprache erforderlich unter Tel. 08322/80197

Behindertenbeauftragte

Boule-Bahn

Autohaus/Kfz-Werkstatt

Bergschule

 uto Besler GmbH, Kfz-Meister­ A betrieb, Nebelhornstr. 59, Tel. 08322/7564 ■ Autohaus in Oberstdorf, Sont­ hofener Str. 23, Tel. 08322/959950 ■ Autohaus Seitz + Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-Service-Station, Poststr. 12, Tel. 08322/96260 ■ Autohaus Fink e.K., BMW, Sont­ hofener Str. 22, Tel. 08322/940610 ■ Reifenservice Oberstdorf, Alpgaustr. 6, Tel. 08322/9408090 ■

Autovermietung Esso-Station Mario Karsch, Sonthofener Str. 20a, Tel. 08322/2838 ■ Autohaus Seitz + Mayr GmbH & Co. KG, Poststr. 12, Tel. 08322/96260 ■

B

Arzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117

Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117, bei lebensgefährlichen Notfällen Tel. 112

Atemlehre ■

Titscher Maria, Rechbergstr. 9, Tel. 08322/98655

Audi Arena Oberstdorf Am Faltenbach 27, Tel. 08322/8090300

Ausflugsfahrten Brutscher-Reisen GmbH, Nebelhornstr. 19, Tel. 08322/4811 ■ DER Reisebüro, Weststr. 16, Tel. 08322/3011 ■ P robst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, Tel. 08322/3620 ■

Ausstellung „ Bergschau 2037 NN“ in der ­Fellhorn-Gipfelstation ■ „ Bergschau 830 NN“ im Eingangsgebäude der Breitachklamm im OT Tiefenbach ■

Bahnhof siehe unter: Bus und Deutsche Bahn

Ballonfahrt  lpen-Ballonsport-Club Allgäu A e.V., Postfach 1115, 87515 Sonthofen, Tel. 08321/82622 ■ Ballon Sport Alpin GmbH, HansBöckler-Str. 86, 87527 Sonthofen, Tel. 08321/7091 ■ Ballonsport Martin, Mariaberger Str. 68, 87439 Kempten, Tel. 0831/13453 ■

Bank  llgäuer Volksbank eG, BahnhofA platz 3, Tel. 08321/6666361 ■ HypoVereinsbank UniCredit Bank AG, Weststr. 5, Tel. 08322/6070 ■ Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG, Nebelhornstr. 2, Tel. 08322/96440 ■ Sparkasse Oberstdorf, Bahnhofplatz 2, Tel. 08322/96200 ■

Bayer. Rotes Kreuz Notarzt- und Rettungsdienst, ­Krankentransport, Am Gstad 2, ­Notfalldienst: Tel. 112

Gisela Mäck, Tel. 0171/2763138

Bergbahn Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 08322/96000, akt. Info-Tel. 0700/55533888 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunk­netzen möglich) ■ Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 08322/96000, akt. InfoTel. 0700/55533666 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/ Min., andere Preise aus Mobilfunk­ netzen möglich) ■ Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 08322/98756, akt. Info-Tel. 08322/5757 ■

 dventure-Reisen TD, RechA bergstr. 11, Tel. 08322/80672 ■ Aktiv am Berg, Enzenspergerweg 10, Tel. 08322/6126 ■ Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 08322/940750 ■ A MICAL alpin, Walserstr. 5, Tel. 08322/9874788 ■ Bergschule Oberallgäu, Edelweißstr. 5, 87545 Burgberg, Tel. 08321/4953 ■ OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5, Tel. 08322/8000980 ■

Bergwacht ■

 ergwacht Oberstdorf, Birgsauer B Str. 35, Verwaltungs-Tel. 08322/2255, Fax 08322/8968, ­Notfall-Rettungsdienst: Tel. 112

Bergwandern/-touren In der Saison täglich von Mo.-Fr. (außer feiertags) geführte Wanderungen von Tourismus Oberstdorf; Wanderkarten in den Tourist-Informationen erhältlich.

Bibliothek  ücherregal im Oberstdorf Haus, B Prinzregenten-Platz 1 (bei unserem öffentlichen Bücherregal können Sie Bücher selbst ausleihen oder tauschen) ■ Bücherregal in der Tourist-Information Alpenrose im Ortsteil ­Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 08322/7002031, geöffnet während der Öffnungszeiten der Tourist-Information (bei unserem öffentlichen Bücherregal können Sie Bücher selbst ausleihen oder tauschen) ■ Oberstdorf Bibliothek, Rubinger Str. 8 (im Gymnasium), Mo.-Mi. 14.00-18.00 Uhr, Do. 14.00-19.00 Uhr, Tel. 08322/9406218 ■

Bogenschießen Schnupperkurs für Gäste (ab 6 Jahren; Gruppen bis maximal 4 Personen). Am Bogenplatz Lumpental beim Geigerkreisel (Wilhelm-­Geiger-

Im östlichen Kurparkbereich. BouleKugeln können Sie zu den regulären Öffnungszeiten in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und am Wochenende im Café im Oberstdorf Haus ausleihen (Pfand 10 €).

Breitachklamm Klammstr. 47, OT Tiefenbach; eindrucksvolle Schlucht. Erreichbar mit eigenem PKW, regelmäßige Busverbindungen oder zu Fuß über Reute und Tiefenbach. Tel. 08322/4887

Bund Naturschutz Ortsverband Tel. 08322/1329

Bus  egionalverkehr Allgäu GmbH R (RVA), Im Steinach 4, Tel. 08322/ 96770. Fahrpläne sind in den ­Tourist-Informationen erhältlich. siehe auch unter: Ortsbus, ÖPNV-Urlaubskarte ■

C Camping Campingplatz Oberstdorf, ­Rubinger Str. 16, Tel. 08322/6525 ■ Rubi-Camp, Rubinger Str. 34, Tel. 08322/959202 ■ Wohnmobilstellplatz Geiger, ­Hermann-von-Barth-Str. 9, Tel. 08322/180 ■

Canyoning I CO Oberstdorf GmbH, Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 ■ M AP-Erlebnis.de, Berger Steige 1, 87538 Fischen, Tel. 0163/270697 oder 0176/70077777 ■ O utdoorzentrum Allgäu, An der Marienbrücke 2, 87544 Blaichach, Tel. 08321/675757 ■ Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465 ■

Curling ■

E issportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 08322/7005150

D Deutsche Bahn  ie Servicenummer der Bahn: D 01806/996633 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf, Tarif bei Mobilfunk max. 0,60 Euro/ Anruf) ■ Bahnanreise barrierefrei ­(Mobi­litätsservice-Zentrale): Tel. 01806/512512 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf, Tarif bei Mobilfunk max. 0,60 Euro/ Anruf) ■


36 | A BIS Z Deutscher Alpenverein - DAV ■

Geschäftsstelle Oberstdorf, ­Karweidach 1, Tel. 08322/6907, geöffnet Mi. 18.00-20.00 Uhr und Fr. 14.30-18.30 Uhr

Dialyse - Nephrologie ■

I n der Gesundheitsallee an der Klinik Oberstdorf, Gartenstr. 17, Tel. 08322/9408014

Drachenfliegen ■

 berstdorfer Drachen- und GleitO schirmflieger e.V., Postfach 1112, 87551 Oberstdorf

E E-Gaming Buchbare e-Games, spielbar auf der großen Leinwand ■ Kino Loft, Ludwigstr. 7, Tel. 08322/3004888

EC-Geldausgabeautomat siehe unter: Bank

Eissportzentrum Oberstdorf Rossbichlstr. 2-6, Tel. 08322/7005150 (mit Publikumslauf und Schlittschuhverleih)

Escape Room ■

E scape Room Allgäu - The secret Key, Nebelhornstr. 33b, Tel. 08322/3004200

F Fahrradfahren Radtourenkarte in den Tourist-Informationen käuflich zu erwerben. siehe auch: Verleih Fahrrad/ Mountainbike/E-Bike

Fitness-Studio ■

i n form park, Karweidach 1, Tel. 08322/7979

Fotofachgeschäft ■

Foto Schnellbach, Am Frohmarkt 1, Tel. 08322/1473

Friseur Liste in den Tourist-Informationen erhältlich.

FuggerAktivPark Im Fuggerpark westlich vom Oberstdorf Haus. Bestehend aus einem Bewegungs- und Koordinationsparcours, einem Kneipptretbecken mit Armbad und Trinkwasserspender und einem Barfußpfad mit einem Duft- und Gesteinsgarten.

Fundbüro Bahnhofplatz 3, Tel. 08322/7007410

Fußpflege Liste in den Tourist-Informationen erhältlich.

G Garage ■

Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 08322/7005150

Gemeindeverwaltung Markt Oberstdorf, Tel. 08322/7007000, Fax 08322/7007109, www.markt-oberstdorf.de, E-Mail: hauptverwaltung@marktoberstdorf.de 1. Bürgermeister Klaus King ■ Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1: Büro des Bürgermeisters, Hauptverwaltung, Finanz­ verwaltung, Marktbauamt, Standesamt ■ Bahnhofplatz 3: Sicherheits- und Ordnungswesen, Verkehrsüber­ wachung, Einwohnermeldeamt, Fundamt ■ Gemeindewerke Oberstdorf mit Energieversorgung und Wasserversorgung, Nebelhornstr. 51-53, Tel. 08322/9110

Gleitschirm-Tandemflug Himmelsritt, Oststr. 39, Tel. 0175/5423522 ■ Niederacher Andrea, Kornau 31, Tel. 08322/95092 ■ vogelfrei Tandemfliegen mit Profis OHG, Am First 17, Tel. 0151/12766111

Gymnastikraum Mittelschule (Veranstalter TSV, nicht während der Schulferien) ■ in form park, Karweidach 1, Tel. 08322/7979

H Handy-Mobilfunk c om.tel services GmbH, Nebelhornstr. 9, Tel. 08322/959215 ■ Euronics Geiger, Bahnhofstr. 10, Tel. 08322/6926 ■

Heilpraktiker siehe Wohlfühljournal

Hörgeräte ■

Hundeschule ■

Gleitschirmflugschule ■

OASE Flugschule, Am Auwald 1, 87538 Obermaiselstein, Tel. 08326/38036

Golf

Hörgeräte Egger, Oststr. 16, Tel. 08322/9873460  undetraining, Gudrun Steiner, H Plattenbichlstr. 45, Tel. 0170/3538799

I Information Digitales Informationssystem mit Gastgebersuche am Bahnhof, am Infopavillon am Ortseingang, an den Tourist-Informationen in Tiefenbach und in Schöllang siehe auch: Tourismus Oberstdorf

Kinderferienprogramm In den Tourist-Informationen ­erhältlich.

Kinderspielplatz an der Flachsröste, im Fuggerpark, Fellhornbahn/Mittelstation, Nebelhornbahn/Höfatsblick, Söllereckbahn/Talstation + Bergstation, am Waldfestplatz im OT Tiefenbach, Waldspielplatz „Wichteltreff“ im OT Reichenbach

Kino Kino Loft, Ludwigstr. 7, Tel. 08322/3004880 ■K  urfilmtheater Oberstdorf, Oststr. 6, Tel. 08322/978970 ■

Kirche Evang. Christuskirche, Frh.-v.-Brutscher-Str. 7 Pfarramt: Frh.-v.-Brutscher-Str. 7, Tel. 08322/1015, Pfarrer Markus Wiesinger ■ Evangelische Gästeseelsorge, ­Freiherr-von-Brutscher-Str. 7 (Büro im Gemeindehaus), Tel. 08322/9408037 oder 0171/5666614, Pfarrer Roland Sievers und ­P farrerin Daniela Ditz-Sievers ■ Kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist, Marktplatz Pfarramt: Oststr. 2, Tel. 08322/977550, Pfarrer Maurus Mayer ■ Katholische Gäste- und ­Kurseelsorge, Oststr. 2, Tel. 08322/97755-70, Pfarrer Bruno Koppitz ■ Neuapostolische Kirche, ­Trettach­str. 25, Tel. 08321/3509 siehe auch: Gottesdienste ■

9-Loch-Platz, bespielbar von Mai bis Oktober. Auskünfte: Club-Sekretariat, Gebrgoibe 1, Tel. 08322/2895 Achtung: Die erforderliche Fahr­ genehmigung erhalten Sie im ClubSekretariat.

Internet

Gottesdienst

Jugendherberge

Kleiderbasar

Jugendherberge Oberstdorf, ­Kornau 8, Tel. 08322/98750 ■ Mountain Hostel Spielmannsau, Spielmannsau 4, Tel. 08322/9870580 ■ Oberstdorf Hostel, Mühlbachstr. 12, Tel. 08322/9878400

Klettern

Evangelisch: So. 10.00 Uhr; ­Berggottesdienst: Mi. 11.00 Uhr (nur bei guter Witterung) ■ Katholisch: Sa. 18.30 Uhr; sonnund feiertags 9.30, 11.00 und 19.00 Uhr; Mo., Di., Mi. und Fr. 7.15 Uhr; Do. 19.00 Uhr. Kurgottesdienste: Mi. und Fr. 17.00 Uhr. St. Maria Loretto: Di. 19.00 Uhr, Sa. 9.00 Uhr. ■ Neuapostolisch: So. 9.30 Uhr; Do. 20.00 Uhr siehe auch: Kirche ■

www.oberstdorf.de E-Mail: info@oberstdorf.de

J ■

K Kahnfahren auf dem Freibergsee, Kahnverleih am Strandbad

Gymnastik

Kajak- und Kanufahren

 ymnastik: Mo. 19.00-20.00 Uhr, G Damen, Turnhalle Grundschule; Mo. 20.00-21.30 Uhr, Herren, Turnhalle Mittelschule; Di. 20.00-21.00 Uhr, Damen, Turnhalle Mittelschule (Veranstalter TSV, nicht während der Schulferien) ■ K leinkinderturnen: Mo. 15.45-16.45 Uhr (Mutter, Vater und Kind 0-5 Jahre), Turnhalle Grundschule; Mi. 17.30-19.00 Uhr (Turnen ab 6 Jahre), Turnhalle Mittelschule (Veranstalter TSV, nicht während der Schulferien) ■ Seniorensport: Di. 15.45-16.45 Uhr, jedermann, Turnhalle Grundschule; Fr. 16.45-17.45 Uhr, jedermann, 50 Plus, Gymnastikraum Mittelschule; Fr. 18.00-19.00 Uhr, jedermann,

I CO Oberstdorf GmbH, Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 ■ M AP-Erlebnis.de, Berger Steige 1, 87538 Fischen, Tel. 0163/2706927 oder 0176/70077777 ■ Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465

Kartenvorverkauf Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Tel. 08322/7002100, E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de Veranstaltungsabteilung, Tel. 08322/7004000

Kinder- und Opferhilfe ■

 erein Schaut hin! e.V. V Tel. 08322/606309

jeden 1. und 3. Montag im Monat, 14.30-17.30 Uhr, Kolpinghaus, Obere Bahnhofstr. 10 ICO Skywalk-Hochseilpark in der Audi Arena Oberstdorf, Am Faltenbach 27, Tel. 08321/87033 ■ in form park, Karweidach 1, Tel. 08322/7979 ■ K lettergarten „Sulzburg“ in Tiefen­bach, nur für Geübte, siehe Programme der Bergschulen ■

Kletterwald ■

K letterwald Söllereck, an der Bergstation der Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 08322/987574

Klinik siehe Wohlfühljournal

Kneipp-Tretbecken ■

 assertretanlagen mit Armbad: W - im FuggerAktivPark (Nähe Oberstdorf Haus) - am Mühlenweg (Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Minigolfplatz) - in den Öschwiesen (südlich Oberstdorfer Ortsrand) - Moorwasser-Badeanstalt am Moorweiher (innerhalb der Badeanstalt)


A BIS Z | 37 ■ nur Armbad: - am Wanderweg von Oberstdorf nach Schöllang - östlich von Rubi, - auf dem Wanderweg von Gruben nach Dietersberg, - auf dem Weg vom Renksteg zum Freibergsee, - im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 28

Kutschfahrt

ÖPNV-Urlaubskarte

Polizei- und Sporthundeverein

 lattner, Oststr. 37, B Tel. 08322/9879056 ■ Boxler, Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 08322/96210 ■ Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 08322/3533 ■ Schuster, Hochstiftstr. 1, Tel. 0171/3623415

Die Nutzung von Bus und Bahn (ÖPNV) ist kostenpflichtig, daher bieten wir Ihnen clevere Urlaubs­ pakete an. Nutzen Sie alle Bus- und Bahnlinien im südlichen Oberallgäu und dem Kleinwalsertal durch Aufbuchung auf Ihre Allgäu Walser ­Premium Card. Urlaubskarte für 4 Tage = 17 €, 7 Tage = 23 € oder 14 Tage = 36 €. Alle Informationen und den Geltungsbereich können Sie dem Flyer mehrWERT entnehmen (erhältlich bei Ihrem Gastgeber und in allen Tourist-Informationen).

Übungsplatz am Renksteg; Ansprechpartner: Herr Topper, Tel. 0170/5815060, Gäste willkommen

Orthopädie-Schuhtechnik

Psychologe

 chuhhaus und Orthopädie S Imminger, Weststr. 26, Tel. 08322/978270

siehe Wohlfühljournal

Kneippverein Herr Gfröreis, Soldanellenstr. 3, Tel. 08322/4528

Konzert und Tanz Regelmäßige Tanz-Veranstaltungen mit Live-Musik sowie Konzerte der Musikkapellen in Oberstdorf und in den Ortsteilen (siehe Veranstaltungskalender)

Kopiermöglichkeit Ewerk Laden, Nebelhornstr. 51-53, Tel. 08322/911140 ■ Foto Schnellbach, Am Frohmarkt 1, Tel. 08322/1473 ■

Kosmetik Liste in den Tourist-Informationen erhältlich.

M Marktbähnle ■

Massage siehe Wohlfühljournal

Miniaturgolf am Mühlacker, Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Tel. 08322/80389

Mountainbike-Tour ■

Krankengymnastik siehe Wohlfühljournal

Krankenhaus ■

K linik Oberstdorf, Trettachstr. 16, Tel. 08322/7030, Innere Medizin, Allgemeine- und Unfallchirurgie, Proktologie, Anästhesie, Intensivabteilung, Orthopädie

Krankenpflege  mbulante Alten- und KrankenA pflege, Im Haslach 2, Tel. 08322/2405 ■ Sozialstation der Caritas und ­Diakonie, Tel. 08321/66010 ■

Kulturgemeinde ■

 ulturgemeinde Oberstdorf e.V., K Herr Janssen, Postfach 1568, 87555 Oberstdorf, Tel. 08324/952825

Kureinrichtungen siehe Wohlfühljournal

Kurkonzert siehe Veranstaltungskalender

Kurpark/Fuggerpark Neben Ruhebänken und Grünflächen finden Sie folgende Angebote im Kurpark und im angrenzenden Fuggerpark: ■ Boule-Bahn - Boule-Kugeln können Sie zu den regulären Öffnungszeiten in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und am Wochenende im Café im Oberstdorf Haus ausleihen (Pfand 10 €). ■ FuggerAktivPark - bestehend aus einem Bewegungs- und Koordinationsparcours, einem Kneipptretbecken mit Armbad und Trinkwasserspender und einem Barfußpfad mit einem Duft- und Gesteins­ garten. ■ Kinderspielplatz - Mit einer großen Rutsche, abenteuerlichen Klettergerüsten & Kletternetzen, einer Wippe und weiteren Spielgeräten.

Buchung und Info: Schütz u. ­Vogler GbR, Heimenhofenstr. 3, Tel. 08322/98551 oder 0171/5855363 (Fahrbetrieb von Mai-Oktober)

Bergbauernhaus Gerstruben, geöffnet Do. 13.00-16.00 Uhr (Mai-Oktober) ■H  eimatmuseum, Oststr. 13, Tel. 08322/2218 oder 2226 ■ Ski-Museum in der Audi Arena Oberstdorf, Am Faltenbach 27, Tel. 08322/8090300 ■

N Naturlehrpfad zwischen Bergkristall und Freibergsee, am Moorweiher, am Nebelhorn, Fellhorn und am Söllereck

Naturwanderung  davasi Tours - Bader Cornelia, A Enzenspergerweg 8, Tel. 08322/9589997 ■ Allgäunah - Fischer Irmela, Im Steinach 14, Tel. 08322/606883 ■ Andreas-Arnold Elisabeth, Natur- und Landschaftsführerin, Färberstr. 1, Tel. 08322/95258 ■

Nordic Walking Nordic-Walking-Schule Walter Reichl, Weststr. 24, Tel. 08322/8223

O Oberstdorf Haus siehe: Gemeindeverwaltung und Tourismus Oberstdorf

Oberstdorf Magazin Information in Wort und Bild für Gäste und Einheimische, erscheint monatlich, jeweils am letzten ­Freitag eines Monats. Jahresabonnement „Oberstdorf Magazin“, Tel. 08322/7002207

Die Innerorts-Linie/Linie 9 (Transfer zwischen P1/P2 zur Nebelhornbahn und wieder zurück) ist für Gäste mit Allgäu Walser Premium Card kostenlos und bereits auf Ihrer Gästekarte enthalten.

P Parkplatz Alle Parkplätze sind unbewacht und gebührenpflichtig. Eissportzentrum, Faistenoy, Fell­ horn­bahn, Nebelhornbahn, Renksteg/Grüne Gasse, Renksteg/Waldparkplatz, Skiflugschanze, Söller­eckbahn, Sonthofener Str. (P1, P2). ■ Behindertengerecht: am Bahnhof, an der evang. Kirche, am Mühlacker, am Rathaus, am Sachsenweg, Sonthofener Str. (P1, P2) ■ Tiefgarage: Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 08322/7005150 Parken Sie mit Ihrer Allgäu Walser Premium Card kostenlos auf folgenden Parkplätzen (ausgenommen bei Großveranstaltungen): - P1 + P2 am Ortseingang - Oybele-Parkplatz - Renksteg/Grüne Gasse - Renksteg/Wald - Langlaufstadion Ried - Skiflugschanze (Stillachtal) - Fellhornbahn (nur gültig bei Benutzung der Fellhornbahn) - Faistenoy Auf diesen Parkplätzen sind die Parkscheinautomaten entsprechend gekennzeichnet. Bitte halten Sie dort einfach Ihre Allgäu Walser Premium Card an die markierte Stelle, warten Sie kurz bis die Karte eingelesen wurde, entnehmen Sie Ihr kostenloses Tagesticket aus dem Automaten und legen es bitte gut lesbar im PKW aus.

Boxler Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 08322/96210

Postfiliale Im Steinach 16 (im Supermarkt Feneberg) ■ Nebelhornstr. 9 (im Geschäft com.tel services GmbH) ■

R

Ortsbus

 TC Sport Entertainment GmbH, N Fellhorn- und Nebelhorn­talstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 08322/989601

Museum

Ponyreiten

Rafting I CO Oberstdorf GmbH, Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 ■ M AP-Erlebnis.de, Berger Steige 1, 87538 Fischen, Tel. 0163/2706927 oder 0176/70077777 ■ O utdoorzentrum Allgäu, An der Marienbrücke 2, 87544 Blaichach, Tel. 08321/675757 ■ Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465 ■

Reformhaus + Naturkost ■

 enner, Nebelhornstr. 15, R Tel. 08322/606113

Reinigung ■

 uskic Reinigungsservice, H ­Textil-Schnellreinigung, ­Weststr. 7-9, Tel. 08322/4358

Reisebüro  rutscher-Reisen GmbH, B ­Nebelhornstr. 19, Tel. 08322/4811 ■ DER Deutsches Reisebüro, ­Weststr. 16, Tel. 08322/3011 ■ Schäfer Reisebüro, Trettachstr. 17, Tel. 08322/987660 ■

Reiseleitung ■

 ndreas-Arnold Elisabeth, A ­Färberstr. 1, Tel. 08322/95258

Rodelbahn ■

 llgäu-Coaster (Ganzjahres­ A betrieb), Talstation Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 08322/98756

Rollerbahn Die Oberstdorfer Rollerbahn im Langlaufstadion Ried bietet mit ihrem fast 7 km langen Streckennetz ideale Bedingungen für ­Freizeitund Leistungssport (im Sommer 2020 nur eingeschränkt nutzbar). Info-Tel. 08322/8090360

S

Partnerschaftsort

Salzgrotte

Megève in Savoyen/Frankreich seit 1970

Polizei

Sanitätshaus

Polizeiinspektion Oberstdorf, Bahnhofplatz 4, Tel. 08322/96040

 olana Salzgrotte, Metzgerstr. 7, S Tel. 08322/4015371  esundheits Eck e.K., Ludwigstr. 2, G Tel. 08322/9408032


38 | A BIS Z Schach

Tischtennis

Ganzjährig: Tisch-Schach im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1 Mai - Oktober: Garten-Schach vor dem Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1

Schüler: Di. 17.00-19.30 Uhr und Do. 18.30-20.00 Uhr; Damen/Herren: Di. und Do. je 19.30-22.00 Uhr; Turnhalle Grundschule (Veranstalter TSV, nicht während der Schulferien) ■ Ö ffentliche Tischtennisplatte im Sommer: Kinderspielplatz an der Flachsröste; Moorbad Oberstdorf, Am Rauhen 3 (nur für Badegäste)

Schlüsseldienst ■

J uchheim Ralf, Schlüsseldienstmeisterbetrieb, Bachstraße 5, Tel. 08322/2771

Schuhreparatur  chuhhaus und Orthopädie ImS minger, Weststr. 26, Tel. 08322/978270 ■ Juchheim Ralf, Schuhmacherfachbetrieb, Bachstr. 5, Tel. 08322/2771 ■

Schwimmen im Sommer F reibergsee-Badeanstalt (mit Bootsverleih) Tel. 08322/6069495 ■ Moorschwimmbad Oberstdorf, Am Rauhen 3, Tel. 08322/4863 ■ Moorschwimmbad Reichenbach, Reichenbach 70, Tel. 08326/1509 ■

Seniorenbeauftragte ■

 strid Küchle, Tel. 08322/979934 A (im Haus der Senioren), Sprech­ zeiten im sozialen Bürgerbüro, Bahnhofplatz 3, jeden Donnerstag 14.30-16.00 Uhr

Seniorenheim  RK, Haus der Senioren, B ­Holzerstr. 17, Tel. 08322/97990 ■ A SB-Seniorenzentrum - Haus Herbstsonne, Rettenberger Str. 25, Tel. 08322/98770 ■

Skiflugschanze Heini-Klopfer-Skiflugschanze, ­ immeroy 1 (Stillachtal), Z Tel. 08322/7005201

Sportabzeichen Gymnasium-Sportplatz - nur bei guter Witterung und nach telefonischer Absprache, Tel. 08322/988484 (Veranstalter TSV, nicht während der Schulferien)

Stickkurs ■

 eidi Baumgartner, Schellen­ H bergerstr. 13, Tel. 08322/4668

T Tankstelle A  gip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 08322/96260 ■ Esso-Station Mario Karsch, Sonthofener Str. 20a, Tel. 08322/2838 ■

Taxi  axizentrale Oberstdorf GbR, T Bahnhofplatz 1b, Tel. 08322/98210 ■ Dachs, Alpgaustr. 8, Tel. 08322/4747 ■

Tennis i n form park, Karweidach 1, Tel. 08322/7979 ■ Tennisplätze am Fuggerpark, ­Fuggerstr. 4, Tel. 0171/8394451 ■

Tierarzt  essler Dr. med. vet. Hermann G und Dr. Maximiliane, Blumengasse 2, Tel. 08322/7747 ■

 ourist-Information Alpenrose im T OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 08322/7002031 ■ Tourist-Information im OT Schöllang, Schelchwangweg 1, Tel. 08322/7002032 ■ Veranstaltungs- und Tagungs­ abteilung, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 08322/7004000 ■

V

Toiletten - behindertengerecht Alpenrose-Tourismuszentrum Tiefenbach, Audi Arena Oberstdorf, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Breitachklamm/Tiefenbach (unterer Eingang), Fellhornbahn, Kanzelwandbahn/Riezlern, Nebelhornbahn, Oberstdorf Haus, Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Wandelhalle im Kurpark Auswärtige Betriebe - Ausflugsziele: Freibergsee, Moorbad Oberstdorf, Oytalhaus, Riefenkopf Almenhof und Viktoria im OT Rubi Euroschlüssel im Oberstdorf Haus und in der Tourist-Information am Bahnhofplatz erhältlich (Leihmöglichkeit gegen Pfand, Kaufpreis 25 €).

Toiletten - öffentlich Alpenrose-Tourismuszentrum Tiefenbach, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Oberstdorf Haus, Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Wandelhalle im Kurpark

Toiletten - öffentlich in Restaurants Das Projekt „s'Hiisle“ ermöglicht Ihnen, bei teilnehmenden Oberstdorfer Gastronomen auch dann die Toiletten zu benutzen, wenn man dort gerade nichts verzehren möchte: ■ Burgkaffee, Café, Nebelhornstr. 6 ■ La Dea, Nebelhornstr. 5 ■ Gerlach, Café-Conditorei, ­Metzgerstr. 13 ■ Gxünd, Bistro, Nebelhornstr. 31 ■ Mohren, Hotel-Restaurant, ­Marktplatz 6 ■ Nordsee, Oststr. 8 ■ Oberstdorfer Einkehr, Pfarrstr. 9 ■ Oberstdorfer Käsladen & Cafe, Oststr. 37 ■ Ondersch, Ludwigstr. 7 ■ Relax, Bistro-Café, Walserstr. 1 ■ Taj, Restaurant, Nebelhornstr. 49 ■ Traube, Hotel, Hauptstr. 6 ■ Wilde Männle, Restaurant, Oststr. 15

Tourismus Oberstdorf  berstdorf Haus, PrinzregentenO Platz 1, Tel 08322/7000, Fax 08322/7002099, Internet: www.oberstdorf.de, EMail: info@oberstdorf.de ■ Tourismusdirektor: Frank Jost ■ Tourist-Information, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 08322/7000 ■ Tourist-Information am Bahnhofplatz 3, Tel. 08322/7002030 ■ Kartenvorverkauf, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 08322/7002100 ■ Alpine Information, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 08322/7002202 ■

Verleih Bergschuhe ■

 port Kiesel GmbH, Oststr. 18, S Tel. 08322/7603

Verleih Bollerwagen und Buggy  llgäuer Holzstadel, Weststr. 2, A Tel. 08322/8313 (Verleih Boller­ wagen) ■ Holzenberger Inge, Tel. 08322/ 9408029 oder 0170/8887561 ­(Verleih Babyjogger, Buggy und Kinderwagen) ■ Zweirad-Center Hasselberger, Bahnhofplatz 1c, Tel. 08322/4467 (Verleih Bollerwagen und Buggy) ■

Verleih Fahrrad/ Mountainbike/E-Bike ebike1verleih, Nebelhornstraße 33a, Tel. 08322/8093955 ■ Fahrrad Heckmair, Nebelhornstr. 46, Tel. 08322/2210 ■ NTC Bike-Verleih, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67a, Tel. 08322/989601 ■ Zweirad-Center Hasselberger, Bahnhofplatz 1c, Tel. 08322/4467 ■

Verleih Kindertrage Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 08322/96000 ■ Intersport Huber - Sport Kober e.K., Nebelhornstr. 11, Tel. 08322/5381 ■ Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 08322/96000 ■ Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 08322/98756 ■ Sport Kiesel GmbH, Oststr. 18, Tel. 08322/7603 ■

Verleih Rollstuhl  esundheits Eck e.K., Ludwigstr. 2, G Tel. 08322/9408032 ■ Haus Altstetter, Hauptstr. 14, Tel. 08322/5196 (Scooter/Rollator) ■

W Wanderkarte In den Tourist-Informationen sowie im Buchhandel käuflich zu erwerben.

Wandern siehe unter: Bergwandern/-touren

Wäscherei  ebelhornwäscherei, NebelhornN str. 59, Tel. 08322/4177 ■ Wäscherei - Mangelstube Pabst, Schraudolphstr. 3, Tel. 0176/72265490 ■

Wertstoffhof Am Klingenbichl 2, Öffnungszeiten: Mo.-Do. 15.00-17.00 Uhr, Fr. 14.0017.00 Uhr, Sa. 9.00-12.00 Uhr, an Feiertagen geschlossen

Wertstoffinsel zur Entsorgung von Dosen, Glas, Papier und Safttüten. Erkundigen Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft bei Ihrem Gastgeber.

WLAN Kostenfreies WLAN (mit eigener Hardware) im Oberstdorf Haus ■ Kostenfreies WLAN (mit eigener Hardware) in der Tourist-Information Alpenrose im Ortsteil Tiefenbach für Übernachtungsgäste in Oberstdorf mit Allgäu Walser ­Premium Card (während der Öffnungszeiten der Tourist-Information - hier bekommen Sie den Voucher zum kostenlosen Surfen mit eigener Hardware) ■ Kostenlose WLAN Hotspots von BayernWLAN: - Bahnhofplatz 3 - Marktplatz 1 ■ Kostenlose WLAN Hotspots von Vodafone Kabel Deutschland: - Nebelhornstr. 5 - Prinzenstr. 2 - Bahnhofstr. (am Bahnhof) ■ Kostenfreies WLAN gibt es an allen Hauptstationen der Bergbahnen sowie in allen Bergbahn-Restaurants. ■ Zudem bietet ein Teil der Gastronomiebetriebe kostenfreies WLAN an. Diese sind auf der Gastronomiebetriebe-Liste entsprechend gekennzeichnet (Liste in allen Tourist-Informationen erhältlich). ■

Wohnmobilstellplatz siehe unter: Camping

Y Yoga  lpin Therapie Oberstdorf, A ­Trettachstr. 16, Tel. 08322/703575 ■ Mandala Yoga Studio, Weststr. 14, Tel. 08322/1839662 ■ Yoga - Kunst - Massagen, S ­ chätzler Petra, Ludwigstr. 4, Tel. 0178/8353105 ■ Yoganda - Yoga für Dich, Stempfle-Waibel Martina, Frauenschuhstr. 8, Tel. 08322/987440 ■

Z Zahnarzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Zahnärztlicher Notdienst: www.notdienst-zahn.de


5%

RABATT conta wäsche

auf

BHs in Größen von

70A – 105 H

Einzulösen in unserem Herstellerverkauf in Oberstdorf.

wir beraten sie gerne

i

REDUZIERTE WARE AUSGESCHLOSSEN.

SEIT 1920

fertigen wir mit schwäbischer Sorgfalt und dem höchsten Anspruch an Material und Verarbeitung Textilien, die die Haut berühren.

-CON-TA- HERSTELLERVERKAUF Weststraße 20 87561 Oberstdorf T 0 83 22 987 69 80

m o v t k e r i d hersteller

ÖFFNUNGSZEITEN MO – FR 9 – 18.30 Uhr SAMSTAG 9 – 13 Uhr

WWW.CONTA-SHOP.DE


Profile for  Tourismus Oberstdorf

Oberstdorf Magazin 07/2020  

Oberstdorf Magazin 07/2020  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded