Page 1

Für Oberstdorfer Gäste mit Gästekarte und für Einheimische kostenlos

EUR 1,50

OBERSTDORF

30.8. – 27.9.2013

AUSGABE

9

MAGAZIN WWW.OBERSTDORF.DE

rf

Oberstdo

HIGH LIGHT

VIEHSCHEID – ENDE DES BERGSOMMERS · 12. September in Schöllang · 13. September in Oberstdorf

ERLEBNISDORF AKTIVDORF VERANSTALTUNGEN KULTURDORF VITALDORF

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 1

26.08.13 07:28


oyster perpe tua l date just

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 2

26.08.13 07:28


3

SEHR GEEHRTE GÄSTE, LIEBE OBERSTDORFER, der September ist in Oberstdorf etwas ganz Besonderes, denn es ist Viehscheidzeit. Der Viehscheid ist für die Einheimischen und die Gäste gleichermaßen ein beeindruckendes Erlebnis. Denn wann können Sie hautnah miterleben, wie über 1.000 Tiere nach einem langen Alpsommer ins Tal getrieben und dort ihren Besitzern übergeben werden? Prächtig geschmückte Kranzkühe führen die Herden an und bieten einen beeindruckenden Anblick. Nach einem entspannten und schönen Sommer auf den Bergwiesen rund um Oberstdorf kehren sie wieder zurück in den heimischen Stall. Übrigens dürfen die Tiere nur einen Kranz tragen, wenn sie den Alpsommer ohne Unfälle oder Krankheiten überstanden haben. Entsprechend stolz sind sowohl Hirte als auch Kranzkuh, wenn sie die Herden gemeinsam anführen. In Schöllang kommen die Herden am 12. September von den Alpen wieder zurück ins Tal. In Oberstdorf findet der Viehscheid einen Tag später, am 13. September, statt. Lassen Sie sich dieses spektakuläre Schauspiel nicht entgehen! Weitere Besonderheiten erwarten Sie im sportlichen Bereich: Die Nebelhorn-Trophy und der Sommer-Grand-Prix ziehen internationale Top-Athleten nach Oberstdorf. Und beim MountainbikeMarathon und dem Transalpine-Run wird den Sportlern konditionell sehr viel abverlangt. Wie viel Sie sich in Ihrem Urlaub abverlangen, das überlasse ich natürlich Ihnen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie genau die richtige Balance zwischen Bewegung und Entspannung finden und Oberstdorf so richtig genießen können! Ihre Heidi Thaumiller Tourismusdirektorin in Oberstdorf

INHALT 04 ERLEBNISDORF

HIGH LIGHT

Mit dem Viehscheid endet der Bergsommer Auf der Strickleiter hoch hinauf in die Baumkronen

09 AKTIVDORF Wandertipp Wanderprogramm Badespaß in Oberstdorf FIS-Sommer-Grand-Prix GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN Nebelhorn-Trophy Feneberg-Mountainbike-Marathon

44 NOTIZEN Gästeehrungen

48 OBERSTDORF Einblicke in die Berg- und Tierwelt der Allgäuer Alpen

54 SONSTIGES A–Z Ehrentafel Medaillenspiegel

22 VERANSTALTUNGEN 30. August bis 4. Oktober 2013

32 KULTURDORF Damals … Ausstellung von Emil Schumacher Beeindruckende Klassik-Jazz-KinoFestspiele

43 VITALDORF Oberstdorf Therme

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 3

Das „Oberstdorf Magazin“ ist in den Tourist-Informationen im Oberstdorf Haus, Tiefenbach und Schöllang sowie am Bahnhofplatz mit Zimmervermittlung für R 1,50 erhältlich. Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card und Einheimische erhalten das „Oberstdorf Magazin“ kostenlos. Die Tourist-Information versendet das „Oberstdorf Magazin“ an jede gewünschte Adresse, unter Berechnung der Versandkosten inkl. MwSt. Veröffentlichung von sämtlichen Texten und Bildern, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers. Veranstaltungshinweise bzw. -preise vorbehaltlich Änderungen.

FREITAG, 27. SEPTEMBER 2013 erscheint das nächste „Oberstdorf Magazin“.

26.08.13 07:29


4

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

rf

Oberstdo

MIT DEM VIEHSCHEID ENDET DER BERGSOMMER

HIGH LIGHT

Nach 100 Tagen in der Höhe kehrt das Vieh zurück und wird am 12. September in Schöllang und tags darauf in Oberstdorf in Empfang genommen. Eigentlich sind es nur zwei bedeutende Veranstaltungen in Oberstdorf, die jährlich wiederkehren und im besonderen Blickpunkt des Interesses stehen: die Vierschanzentournee der Skispringer gegen Jahresende und der Viehscheid am 13. September (tags zuvor in Schöllang). Nun steht wieder der Viehscheid bevor, der allerdings nur bei uns im Allgäu so heißt und in anderen Teilen Bayerns als Almabtrieb bezeichnet wird. An diesem Tag, der auch eine Art „Nationalfeiertag“ ist, kehrt das Vieh nach einem 100-tägigen Aufenthalt in höheren Lagen wieder zurück. Dabei werden um 9.00 Uhr in Schöllang etwa 700 Tiere erwartet, die von den Alpen Bierenwang, Taufersberg, Haldenwang, Rappenalpe, Bieberalpe und Traufberg kommen, und tags darauf sind es ab 9.30 Uhr auf dem Viehscheidplatz im Ried, dort wo sich im Winter die Rennstrecken der Skilangläufer befinden, gut 1.000 Stück Vieh, die jubelnd in Empfang genommen werden und von der Entschenalpe,

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 4

Hintere Schafalpe, Gutenalpe und Käseralpe kommen. Viehscheid ist das Scheiden der Jungrinder nach dem Abtrieb, die auseinandersortiert aufgerufen an ihre Besitzer zurückgegeben werden. Teilweise mit Viehtransportern werden sie dann in ihre heimischen Ställe, oft auch weit im Unterland, zurückgefahren. Der Viehscheid in Oberstdorf blickt auf eine lange Geschichte zurück. Wann er genau begonnen hat, weiß man nicht. Selbst Oberstdorfer Historiker tappen da teilweise im Dunkeln. Aber so um die Zeit vor gut 400 Jahren soll er erstmals als „Schafsscheide“ durchgeführt worden sein und so sieht man das Jahr 1585 als „Geburtsjahr“ an. Seitdem werden die Tage des Scheids immer am 12. und 13. September gefeiert, es sei denn, sie fallen auf einen Sonntag, dann ist der vorhergehende Werktag an der Reihe. Einst war das Oberstdorfer Gebiet eine reine Aufzucht-Gegend, das Jungvieh wurde ins Unterland verkauft. Einen anschließenden

26.08.13 07:29


ERLEBNISDORF

Viehmarkt früherer Zeiten gibt es seit vielen Jahren nicht mehr. Allgemein allerdings ist der Brauch des Alm- oder Alpabtriebes uralt. Volkstumsforscher wollen wissen, dass er bis in die heidniche Zeit zurückreicht, in denen die Bauern ihr Vieh auf der offenen Weide mit allerlei bunten Masken zur Abwehr von Unheil behängten. Dazu kamen die lärmenden Rasseln und Klappern, um die bösen Geister zu vertreiben. Geblieben sind die bunten Farben der Bergblumen, die in die wichtigen Kopfkronen und Kränze verarbeitet werden und seit christlicher Zeit am Tag des Abtriebs von den Rindern als Kopfschmuck getragen werden. Oftmals sind auch christliche Symbole enthalten, ein Zeichen dafür, dass der Bauer damit Gott seinen besonderen Dank für eine glückliche Sommerzeit ausdrückt. Am Tag des Viehscheids haben die Kranzbinder ihren großen Einsatz und müssen pünktlich überall dort zur Stelle sein, wo sich Vieh und Hirten zum Einzug ins Tal vorbereiten. Die Hirten wechseln hier ihre Kleidung und ziehen ihr gutes Gewand an, das meistens aus einer Lederhose mit bestickten Hosenträgern, einem weißen Hemd und einem blumenbeschmückten Hut besteht. Währenddessen wird die „Schönheitskönigin“ unter den Rindern mit einem üppigen Kopfputz „gekrönt“. Einige wenige Kranzbinderinnen stellen noch nach alter Sitte den Kofschmuck her, mit dem das schönste Rind jeder Alpe beim Abtrieb geschmückt wird. Etwa 25 bis 30 Kränze sind es, die benötigt werden, wofür Tausende von getrockneten Naturblumen und künstlichen Alpenblumen auf einem Drahtgestell zu einem farbenprächtigen Gebilde zusammengebunden werden. Mit stoischer Gelassenheit tragen die Tiere die kunstvoll gezierten Lederriemen mit den Glocken und Schellen am Hals und geben sich auf dem Weg ins Tal frühzeitig zu erkennen. An der Spitze des Zuges der Alphirte in Tracht mit einem spitzen Berglerhut und dem Kranzrind. Es darf aber nur dann mit dem üppigen Kopfputz aus Blumen und Spiegeln geschmückt werden, wenn kein ernster Unfall während des Sommers auf der Alpe geschehen ist. Viele Tausende von Schaulustigen empfangen die Tiere. Dann wird gefeiert. Eine Art Volksfest entwickelt sich mit Buden und Verkaufsständen und einem großen Festzelt, wo mit Musik, Bier und anderen Getränken sowie einer zünftigen „Scheidwurst“ der Abtrieb begangen wird. Der Viehscheid beendet jeweils den Allgäuer Bergsommer. Auch der große Oberstdorfer Schriftsteller Maximillian Miller (1901–1992) ließ sich vom Viehscheid inspirieren und schrieb in seinen Betrachtungen „Oberstdorf im Reigen der Jahreszeiten“: „Mitte September ist der Viehscheid herangekommen. Die Herden auf den Alpen spüren, dass ihre Heimfahrt nahe ist und sind voll Unruhe und Erwartung, dann beginnt der Abzug der Herden. Von

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 5

5

allen Bergen herab, aus allen Tälern hervor klingt das Rollen der mächtigen Glocken, als würde dem seligen Sommerglück der Höhe zu Grabe geläutet. Auf dem Viehscheidplatz oberhalb Loretto treffen die Herden ein, voran die bunt gekrönten, von Blumen und Flitter starrenden Kranzrinder in ihrer glänzenden Kraft, und die übrige geschmückte Herde hintendrein. Bärtige Sennen mit stolz geschwungenen Stöcken führen die Tiere, ein großes Getöse von Glocken und ein Gebrüll der im Ring umtreibenden Tiere erfüllt den Platz, aus dem Festzelt schmettert die Musik.“ ich

26.08.13 07:29


6

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

AUF DER STRICKLEITER HOCH HINAUF IN DIE BAUMKRONEN Balance, Mut und Konzentrationsfähigkeit helfen bei spannenden Herausforderungen im Kletterwald am Söllereck. Ein engagiertes Trainer-Team hilft mit viel Erfahrung und Herzblut, wenn es mal nicht weitergeht. Ganz aufmerksam spitzt Joline die Ohren, als Kathrin ihr erklärt, wie sie umgehen muss mit den Karabinern im Kletterwald am Söllereck. Die Siebenjährige ist mit ihrem Vater Markus gekommen, um in die Baumwipfel zu steigen und in Parcours, die für ihre Altersgruppe geeignet sind, sich einer echten Herausforderung zu stellen. Es geht über wacklige Brücken, über senkrechte Strickleitern hoch hinauf in die Kronen der Fichten und per Flying Fox hinüber zur nächsten Station. Balance ist gefragt, Mut in dieser Höhe sowieso und Konzentrationsfähigkeit, um den Respekt vor Seilbahnen von 40 Metern Länge oder 20 Meter tiefe Tobel zu überwinden. Doch am Anfang aller spannenden Vergnügung steht die Einweisung. Da wird vorgeführt, wie die Karabinertechnik funktioniert, da wird an die Rücksicht gegenüber anderen Kletterern appelliert und sehr sorgfältig das gesamte Sicherheitsprogramm erläutert. Eine gute halbe Stunde dauert es, bis jeder loslegen darf, sich den Herausforderungen der sieben Parcours im Kletterwald zu stellen. Und wer durch ist, kann mit Recht stolz sein auf seine Leistung. Und wer mittendrin einmal nicht recht weiter weiß zwischen all den Kletter-Elementen, zwischen Seilsicherung, Plattform und Hängebrücke, der erhält gern Hilfe von Georg, Frank oder Joachim, die mit wachsamen Augen über „ihren“ Kletterwald blicken. „In den meisten Fällen hilft ein kleiner Tipp zum Weiterkommen, aber wenn jemand sehr unsicher ist, gar Angst hat oder die Kraft ausgeht, geben wir natürlich gern auch praktische Hilfestellung“, erklärt Georg. Während er erzählt, dass er als leidenschaftlicher Sportkletterer hier am Söllereck sein Hobby zum Beruf machen konnte, hat er jederzeit einen Blick auf die kleinen und großen Kletterfreunde, die sich über ihm durch die Parcours arbeiten. Seit 2009 gibt es den Kletterwald am Söllereck. Joachim Schwarz ist

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 6

ein Mann der ersten Stunde, hat die Parcours mit entworfen, sich über die Jahre hinweg mit Fortschritten in der Sicherheitstechnik beschäftigt und in der gesamten Zeit „seine Pappenheimer“ kennen gelernt. Immer wieder muss er feststellen, dass es oft die Kinder sind, die ihren nur mäßig sportlichen Eltern in den Parcours an Geschicklichkeit und Mut etwas voraus haben. Spaß und Spiel, aber auch Herausforderung sei der Kletterwald, sagt Joachim. Die sieben Parcours mit den ständig steigenden Anforderungen ließen sich nach Belieben variieren. Wechseln und Aussteigen seien jederzeit möglich. Drei Stunden Zeit solle man sich aber auch als erfahrener Kletterer nehmen, um vom „Söllerkopf“ über den „Krottenkopf“ bis zur „Höfats“ durchzusteigen. Für die Jüngsten ist allerdings schon früher Schluss und Kinder unter 14 Jahren dürften nicht ohne Begleitung klettern. Nach oben hin gibt es keine Grenzen. Erst kürzlich sei ein komplett sportlicher Mittachtziger dabei gewesen. „Der hat sich von seiner Familie nicht nachsagen lassen, dass er eine solche Herausforderung nicht mehr bewältigt“, erzählt Joachim. Allen habe er bewiesen, dass er noch super gut dabei ist. „Nummer sicher“ ist angesagt im Kletterwald am Söllereck. Drum gibt es jeden Tag Sichtkontrollen, einmal im Monat eine gründliche Prüfung und einmal im Jahr kommt sowieso der TÜV. Zu fünft sind die ausgebildeten Kletterwald-Trainer täglich an der Arbeit. Bis zum 3. November täglich von 10 bis 17 Uhr. Egal, ob als unvergesslicher Kindergeburtstag, als Klassenfahrtsunternehmung oder als Ferienspaß mit Eltern, Geschwistern und Freunden, der Kletterwald am Söllereck und sein engagiertes Team um Joachim Schwarz steht immer parat. Langeweile ist anderswo. wir

26.08.13 07:29


ERLEBNISDORF

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 7

7

26.08.13 07:29


8

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Neue Herbst- und Winterkollektionen eingetroffen! Unser Betrieb ist GOTS zertifiziert:

● Umweltfreundliche Produktion ● Gerechte Entlohnung und soziale Absicherung ● Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz -con-ta- Herstellerverkauf Weststraße 20 · 87561 Oberstdorf · Telefon 0 83 22/9 87 69 80 Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 18.30 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr 13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 8

Unterwäsche für Damen, Herren und Kinder Schlafanzüge und Nachthemden BH’s und Dessous Funktionswäsche für Beruf und Freizeit Damen-, Herren- und Kindersocken Herren-Hemden von Mavelis

GUTSCHEIN

5% Rabatt

auf die gesamte -con-ta- Wäsche! (reduzierte Ware ausgeschlossen)

26.08.13 07:29


AKTIVDORF

9

WANDERUNG ÜBER DEN ÄLPELESATTEL: IN VIELER HINSICHT LOHNENSWERTE HÖFATSUMRUNDUNG Vielen Wanderern werden die Gipfel der Höfats (2.257 m bis 2.259 m) wohl aufgrund der extrem steilen Grasflanken und der schwindelerregenden Höhe verwehrt bleiben. Umso imposanter wirken die Eindrücke bei ihrer möglichen Umrundung. Das ursprüngliche Bergdorf Gerstruben oder der tobende Stuibenfall im Oytal werden dabei genauso nachhaltig im Gedächtnis bleiben wie die stets abfallenden, teilweise senkrechten Grashänge der Höfats – die zurecht auch Königin der Alpen genannt wird. ROUTE: Oberstdorf Mühlenbrücke – Gruben – Dietersberg – Gerstruben – Dietersbach-Alpe – Älpelesattel – Käser-Alpe – untere Guten-Alpe – Oytalhaus – Kühberg – Oberstdorf Mühlenbrücke Länge: etwa 17 km Höhenmeter: ca. 970 m Gehzeit: etwa 6 bis 7 Stunden Empfohlene Ausrüstung: feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle erforderlich! Rucksack, Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz, ggf. 2 Trekkingstöcke, ausreichend Getränke, vor allem an heißen Tagen! Evtl. Brotzeit/Süßigkeiten zur Stärkung (ausreichend Einkehrmöglichkeiten vorhanden); wenn vorhanden: Mobiltelefon von Vorteil, ausgeschalten. Anmerkungen/Tipps: Trittsicherheit notwendig! (Bei Nässe matschige Wegstrecken möglich!) Erkundigen Sie sich vorab bei der Tourist–Information nach den aktuellen Wetterprognosen! An der Mühlenbrücke in Oberstdorf nahe der Talstation der Nebelhornbahn geht es zunächst über den Jägerstand, Gruben und Dietersberg gemächlich an der Trettach entlang, bevor der Weg nach links über den Hölltobel hinauf nach Gerstruben abzweigt. Am Dietersbachtal, einem östlichen Seitental des Trettachtales

angelangt, passieren wir das historische Bergdorf Gerstruben mit seinen sehenswerten uralten Bauernhäusern. Weiter geht es am Dietersbach und schon bald an den ersten Steilhängen der Höfats entlang über die Gerstrubner-Alpe zur idyllisch gelegenen Dietersbach-Alpe. Diese bildet die letzte Einkehrmöglichkeit, bevor der Weg durch alpines Gelände steiler zum Älpelesattel aufsteigt. Vom Älpelesattel, der den höchsten Punkt unserer Tour darstellt, steigen die Wege Richtung Norden hinauf zum Höfats-Ostgipfel (nur für alpin erfahrene, absolut trittsichere und schwindelfreie Tourengänger!) und Richtung Süden zum Eissee sowie dem Rauheck an. Unser Weg führt uns hinunter zur Käser-Alpe, die am Ende des zauberhaften Oytales liegt. Von hier geht es – wieder auf breiterem Weg – weiter über den wild tosenden Stuibenfall, das Prinzenkreuz und die untere Guten-Alpe zum Oytalhaus. Die steilen Felswände des Oytales, aber auch die saftigen, malerischen Bergwiesen beeindrucken uns hierbei gleichermaßen. Das Oytalhaus hinter uns lassend, zieht sich der Weg unter Schatten spendenden Alleen gemächlich bergab bis zum Kühberg, wo der letzte kleinere Abstieg am Ende unserer Tour wartet. Tipp: Am Oytalhaus angekommen, haben wir die Möglichkeit, Bergroller auszuleihen und uns so die letzten Meter zu Fuß bis nach Oberstdorf zurück zu sparen.

N

t

e!

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 9

26.08.13 07:29


Herzlich Sommer Herzlich genieĂ&#x;en... auch im Sommer AKTIVDORF

www.almenhof-oberstdorf.de www.almenhof-oberstdorf.de

HDM-OM - Almenhof 11 HDM-OM - AlmenhofFischinger FischingerGastro.indd Gastro.indd 13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 10

17.04.2013 13:13:02 17.04.2013 13:13:02 26.08.13 07:29


r

13:13:02

AKTIVDORF

11

WANDERPROGRAMM für die Zeit vom 30. August bis 27. September 2013 Unter Leitung eines Wanderführers veranstaltet Tourismus Oberstdorf Gemeinschaftswanderungen. Für Inhaber der Oberstdorfer Allgäu-Walser-Card ist die Teilnahme kostenlos. Treffpunkt ist jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das „Café am Dorfbrunnen“, sofern kein anderer Ort angegeben ist. Eventuell entstehende Unkosten für Sonderbusfahrten, Bergbahnen und Kosten für Wanderungen im Rahmen von Sonderaktionen müssen vom Gast selbst getragen werden! Festes Schuhwerk ist erforderlich. Alle Wanderungen von Tourismus Oberstdorf werden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen durchgeführt. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen unseres Gästeprogramms erfolgt auf eigene Gefahr!

göt tlich essen und genießen ...

DIENSTAG, 17.9. 9.00 Uhr: Wanderung über den Wallraffweg, Gaisalpe zum Stitzel (1.260 m), weiter nach Schöllang und zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5,5 Std. MITTWOCH, 18.9. 8.30 Uhr: Anspruchsvolle Bergtour zur Fiderepass-Hütte. Wir fahren mit dem Bus nach Riezlern. Auffahrt mit der Kanzelwandbahn (ermäßigter Fahrpreis). Von der Bergstation führt uns der Weg durch hochalpines Gelände zur Fiderepass-Hütte. Nach einer gemütlichen Hüttenpause, Abstieg über Kühgund und das Warmatsgundtal zur Talstation Fellhornbahn. Von dort mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. – Änderungen vorbehalten! – Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 7 Std. FREITAG, 20.9. 9.00 Uhr: Von Oberstdorf geht es mit dem Bus in das benachbarte GANZTAGESWANDERUNGEN Kleinwalsertal. Nach kurzem Transfer, starten wir unsere Tour DIENSTAG, 3.9. Richtung Osterberg und Engenkopf. Nach aussichtsreichem Auf9.30 Uhr: Wanderung über Gruben nach Gerstruben (1.154 m). stieg auf einer gut ausgebauten Alpstraße und gemütlicher EinFührung durch das frühere Bergdorf mit seinen ca. 350 Jahre alten kehr, wandern wir am Engenkopf und später durch die tiefen Häusern (evtl. Besichtigung der historischen, wasserbetriebenen Schluchten der Breitachklamm zurück Richtung Tiefenbach und Gerstruber Sägemühle, die 1998 restauriert und funktionstüchtig Oberstdorf (ab Breitachklamm-Parkplatz mit dem Bus zurück nach gemacht wurde). Zurück über den Rautweg nach Oberstdorf. Oberstdorf). Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5,5 Std. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 Std. DIENSTAG, 24.9. MITTWOCH, 4.9. 9.00 Uhr: Wanderung nach Spielmannsau, bei guter Witterung 9.15 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis Fellhornbahn-Talstation. Aufweiter ins Traufbachtal (Traufbergalpe 1.224 m). Zurück über fahrt zum Gipfel (ermäßigte Bergfahrt) und Wanderung über FellChristlessee nach Oberstdorf. horn (2.039 m), Schlappold – Söllerkopf und Schönblick nach Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 6,5 Std. Oberstdorf. Mitnahme von Getränken wird empfohlen. Bergschuhe MITTWOCH, 25.9. erforderlich! Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 – 6 Std. 8.30 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis Rohrmoos (1.070 m ). Von dort FREITAG, 6.9. ins Lochbachtal über Zwiebelemoos zum Piesenkopf (1.630 m). 9.30 Uhr: Wanderung zum Illerursprung, weiter über Langenwang Zurück über Piesenalpe nach Rohrmoos. Mit dem Bus zurück nach zum Jägersberg. Über Judenkirche, Wasach und Waldesruhe Oberstdorf. Mitnahme von Getränken und einer Brotzeit wird zurück nach Oberstdorf. empfohlen. Bergschuhe erforderlich! Kinderhit bis 29. Aug. - 1 Kind isst kostenlos von der Kinderkarte Kinderhit der Kinderkarte Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5,5 Std.1 Kind isst kostenlos von Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reinePfifferlinge Gehzeit ca. 6 in Std. Frische verschiedenen Variationen Frische Pfifferlinge und Salatvariationen DIENSTAG, 10.9. FREITAG, 27.9. Schöne Sonnenterrasse mit Kinderspielecke vomdie Varta-Guide empfohlen 9.30 Uhr: Wanderung über Klingenbichl, Oberstdorfer2011 Ortsteile 9.00 Uhr: Wanderung über den Kühberg- vom ins Oytal weiter zur 2013 empfohlen Montag Ruhetag Varta-Führer Montag Ruhetag - außerder Mo 15.8. geöffnet(1.400 m). Rückweg über den Dr.-Hohenadl-Weg nach Jauchen und Reute zur tiefsten Felsenschlucht Mitteleuropas, Käser-Alpe Breitachklamm. Weiter durch die Klamm über den Zwingsteg, mit Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 6 Std. imposantem Blick in die Schlucht, zur Dornachalpe. Zurück über Kornau nach Oberstdorf (Rückfahrt mit dem Bus möglich). Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 Std. MITTWOCH, 11.9. 8.30 Uhr: Fahrt mit dem Bus nach Obermaiselstein, von dort über den Königsweg, Geißwiedenkopf (1.545 m), obere Gund-Alpe zum Besler. Abstieg vorbei ins Lochbachtal zur Alpe Dinigörgen und weiter nach Rohrmoos. Von dort mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränken und einer Brotzeit wird empfohlen. Bergschuhe sind erforderlich. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 6 – 7 Std. FREITAG, 13.9. Schöne Sonnenterrasse mit Kinderspielecke 9.15 Uhr: Fahrt bis Birgsau und Wanderung ins Rappenalptal bis 22. Sept. keinen Ruhetag, montags ab 17.30 Uhr geöffnet (1.300 m). Über Breitengehrenalpe nach Einödsbach. Zurück über ab 23. Sept. Montag Ruhetag Anatstein zur Fellhornbahn-Talstation. Von dort Rückfahrt mit vom Varta-Führer 2013 empfohlen dem Bus nach Oberstdorf. FAM. MAURUS . FREIBERGSTR. 4 . AM TENNISPLATZ . TEL. 08322/4787 Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 6 Std.

OM 1-8.indd 1

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 11

14.08.2013 13:33:39

26.08.13 07:29


12

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

HALBTAGESWANDERUNGEN DONNERSTAG, 5.9. 13.00 Uhr: Wanderung über den Dr.-Hohenadl-Weg bis Oytalstraße, zurück zum Café Kühberg. Rückkehr ca. 17.15 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. DONNERSTAG, 12.9. 13.00 Uhr: Wanderung über Rubi zur Schöllanger Burg und weiter nach Schöllang. Mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. DONNERSTAG, 19.9. 13.00 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis zur Talstation Fellhornbahn. Wanderung über Ringang, Schwand und Flugschanze zum Freibergsee. Weiter über Bergkristall zur Talstation Söllereckbahn und von dort mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. DONNERSTAG, 26.9. 13.00 Uhr: Wanderung entlang der Trettach zum Christlessee. Über Gebrgoibe, Moorweiher zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std.

ORTSFÜHRUNGEN MONTAG, 2./9./16. UND 23. SEPTEMBER 14.00 Uhr: Ortsführung durch Oberstdorf Historische und touristische Sehenswürdigkeiten in Oberstdorf. Reine Gehzeit ca. 2 Std.

KLETTERSTEIG-SCHNUPPERKURS MITTWOCH, 4./11./18. UND 25. SEPTEMBER Treffpunkt: 9.00 Uhr, Fellhornbahn-Talstation; Unkostenbeitrag: R 55 für Gäste mit Oberstdorfer Allgäu-Walser-

Card, R 57 für Gäste mit Oberallgäuer AWC & Einheimische ohne AWC; Preise inkl. Führer + Leihmaterial (Erwachsene & Kinder ab 12 Jahren); Dauer: ca. 5 Stunden; Teilnahme: mind. 5 Personen, max. 8 Personen; Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322/700-127; Anmeldeschluss: 12.00 Uhr des Vortages. Auffahrt mit der Fellhornbahn. Weiter bis Kanzelwand-Bergstation. Begehung des Schnupperklettersteiges am Warmatsgundkopf. Über verfallene Roßgundalpe zurück ins Fellhorngebiet. Einkehr Bierenwang. Mit der Fellhornbahn zurück ins Tal. Für die Tour sind knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle sowie der Witterung angepasste Kleidung Voraussetzung. Bitte ausreichend Proviant und Getränke mitführen. Kosten für die Bergbahnfahrt sowie eventuelle Transferkosten sind selbst zu tragen! Ihre Anmeldung ist verbindlich, bei Nichtteilnahme sind 50 % der Kosten von Ihnen zu tragen.

KUTSCHFAHRT DURCHS ALTE OBERSTDORF MITTWOCH, 4./11./18. UND 25. SEPTEMBER Treffpunkt: 15.00 Uhr, Megèver Platz; Preise: Erwachsene mit Oberstdorfer Gästekarte R 12, ohne R 15, Kinder ab 6 Jahre, eigener Sitzplatz mit GK R 6, ohne GK R 7,50, Kleinkinder bis 6 Jahre auf dem Schoß der Eltern frei; Dauer: ca. 1,15 Std. Kartenvorverkauf: Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 08322/700-290 Streckenverlauf: Oberstdorf Haus/Megèver Platz, Prinzenstraße, Lorettokapellen, Lorettostraße, Schrofengasse, Oststraße, Frohmarkt, Rankgasse, Nebelhornstraße, Kirchstraße, Marktplatz.

Zwei einzigartige Adressen im Herzen von Oberstdorf

LÖWEN WIRTSCHAFT Der Treffpunkt für Einheimische & Gäste

Metzgerstraße 13 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 4354 www.cafe-gerlach.de info@cafe-gerlach.de

Genießen Sie auch im neuen stilvollen Kaffeehausambiente unsere internationalen Kuchen-, Torten-, Pralinenund Gebäckspezialitäten.

freundliche Atmosphäre - gutbürgerliche, kreative Alpen-Frischeküche Hüttenabende mit Live-Musik Eintritt frei - Termine siehe Veranstaltungsprogramm Weitere kulinarische Aktionen im Wechsel

mit Sonnenterrasse und Wintergarten

Donnerstag und Freitag bis 22.00 Uhr geöffnet (Juni - September) Jeunes Restaurateur & Hotelier Peter A. Strauss Kirchstraße 1 . 87561 Oberstdorf Tel. Hotel 08322 800080 Tel. Restaurant 08322 800088 www.loewen-strauss.de willkommen@loewen-strauss.de

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 12

26.08.13 07:29


AKTIVDORF

13

KINDERFERIENPROGRAMM

SONSTIGE AKTIONEN

Unser ausführliches „Kinderferienprogramm“ ist kostenlos in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus sowie in den Außenstellen Tiefenbach und Schöllang erhältlich. Das Kinderferienprogramm gilt für Gästekinder und Oberstdorfer Kinder von 6 bis 12 Jahren. Zu allen unten angeführten Aktionen ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich (Tourist-Information, Tel. 08322/700-127). Treffpunkt ist jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das „Café am Dorfbrunnen“, sofern kein anderer Ort angegeben ist. An Tagen mit ungünstiger Witterung beachten Sie bitte eventuelle Programmänderungen! MONTAG, 2. SEPTEMBER 10.00 Uhr: Töpfern. Rückkehr: ca. 12.00 Uhr; Unkostenbeitrag: R 3. Heute werden wir Figuren, Gebilde oder schöne Türschilder aus Ton formen und gestalten. MITTWOCH, 4. SEPTEMBER 14.00 Uhr: Besuch der Erdinger Arena. Rückkehr: ca. 16.00 Uhr; Unkostenbeitrag: R 5. Blickt hinter die Kulissen der Erdinger Arena und erfahrt von unseren Guides alles Wissenswerte rund um das Thema Skispringen. Jeder kann, wie ein Skispringer, bequem mit dem Aufzug auf den Schanzenturm gelangen und die grandiose Aussicht genießen. FREITAG, 6. SEPTEMBER 13.00 Uhr: Trapper-Tag (für die ganze Familie). Rückkehr: ca. 18.00 Uhr; Unkostenbeitrag: R 15 pro Person zzgl. Busfahrpreis. Zum Überleben in der Allgäuer Wildnis gehört einiges dazu. Ein erlebnisreicher Tag mit individuell ausgearbeitetem Programm: Gold waschen, Herstellen von Waffen und Werkzeugen, Brot backen und Würstchen grillen am Lagerfeuer. Bitte Getränke und Badeschuhe mitbringen!

DIENSTAG, 3./10./17. UND 24. SEPTEMBER 16.00 Uhr: Museumsführung. Treffpunkt: Heimatmuseum Oberstdorf

FÜR BESONDERE LEISTUNGEN Für die besonders tüchtigen Gäste gibt Tourismus Oberstdorf verschiedene Leistungsabzeichen aus. WANDERABZEICHEN Als Anerkennung für die erbrachte Leistung zeichnen wir Sie für 50, 200, 400, 700, 1.000, 2.000 und sogar für 3.000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer Wanderabzeichen aus. BERGSTEIGERABZEICHEN Als Zeugnis Ihrer Bergwanderleistungen erhalten Sie für die Teilnahme an drei Gemeinschaftswanderungen oder den Besuch einer Oberstdorfer Berghütte (Bronze), Bergtouren zu drei Oberstdorfer Berghütten (Silber), Bergtouren zu fünf Oberstdorfer Berghütten (Gold) das jeweilige Oberstdorfer Bergsteigerabzeichen. RADWANDERABZEICHEN Wir zeichnen Sie für 50, 250, 500 und 1.000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer Radwanderabzeichen aus.

WANDERN IM HEILKLIMA MIT DEM KNEIPP-VEREIN DONNERSTAG, 5. UND 19. SEPTEMBER Wandern und gleichzeitig etwas für die Gesundheit tun: Entdecken Sie gemeinsam mit kundigen Führern des Kneippvereins Oberstdorf die Heilklima- und Kurterrainwege rund um den südlichsten Ort Deutschlands. Vom Oberstdorf Haus führt die Route über den Mühlenweg zu einer Kneippstation mit Armbad, bevor sie über den Moorweiher und die Lorettokapellen zum Wassertreten an die

Kneippstation im Ösch und zurück zum Oberstdorf Haus führt. Für Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card sind die Wanderungen kostenlos, alle anderen Gäste bezahlen 5 Euro. Start: 10.30 Uhr, Ende: 15.30 Uhr, Treffpunkt: Oberstdorf Haus; keine Mindestteilnehmerzahl. Um Anmeldung bei Tourismus Oberstdorf wird dennoch gebeten.

EXKURSION INS REICH DES ALPENSTEINBOCKS DONNERSTAG, 5./12./19./26. SEPTEMBER Lassen Sie sich in die Welt des Alpensteinbockes entführen! Der Biologe Henning Werth, Gebietsbetreuer des Naturschutzgebietes Allgäuer Hochalpen vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern, geht mit Ihnen auf die Fährte des Alpensteinbocks in den Allgäuer Alpen. Gewinnen Sie Kenntnisse über den Lebensraum, die Biologie, den harten Überlebenskampf im Winter und über die bewegte Geschichte des Steinbocks in den Alpen. Unter fachkundiger Leitung besteht mit etwas Glück die Chance, die symbolhaften Tiere hautnah zu erleben. Von Oberstdorf aus geht es zunächst mit dem kräftesparenden und umweltverträglichen E-Bike ins Rappenalptal bis zur Schwarzen-Hütte. Von hier erfolgt der ca. zweistündige Anstieg in den Lebensraum einer Steinbockpopulation im Bereich des oberen Rappenalptals (ca. 600 Höhenmeter). Nach einer gemütlichen Einkehr auf der Mindelheimer Hütte erfolgt der Abstieg zurück ins Tal und die Heimfahrt nach Oberstdorf. Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 13

Start: 8.30 Uhr, Treff: Oberstdorf Haus, Dauer: ca. 9 Stunden, Ende: ca. 17.30 Uhr; Schwierigkeit: Blau; Kosten: mit Oberstdorfer Gästekarte – bis auf Leihgebühr für E-Bike – kostenlos. Mit Allgäuer Gästekarte R 10 zzgl. Leihgebühr; Anmeldung bis zum Vortag, 12.00 Uhr, bei Tourismus Oberstdorf; Maximalteilnehmer: 15 Personen; Mindestteilnehmer: 3 Personen. Bitte beachten Sie: Aufgrund der Länge der Tour sowie des alpinen Geländes muss die Tour als anspruchsvoll angesehen werden. Eine gute körperliche Verfassung bzw. alpine Kondition ist Grundvoraussetzung. Ebenso werden feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, der Witterung angepasste Kleidung und Trittsicherheit vorausgesetzt. Ausreichend Getränke, eine Stärkung für unterwegs und Teleskopwanderstöcke für den Abstieg sind empfehlenswert! Eine Garantie zur Sichtung von Steinböcken besteht nicht. Ein hochwertiges Fernrohr wird vom Gebietsbetreuer für die Beobachtungen gestellt. Bei unsicheren Wetterverhältnissen ist es möglich, dass die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss.

26.08.13 07:29


14

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

PILZEXKURSION AM FUSSE DES SÖLLERECKS DIENSTAG, 3./10./17./24. SEPTEMBER, 1./8./15./22./29. OKTOBER, 5. NOVEMBER Johannes Waibel, ein geprüfter Pilzsachverständiger, entführt Sie in die spannende Welt der Pilze. Vor Ort erklärt er den Teilnehmern alles Wissenswerte rund um die teils schmackhaften, teils giftigen oder einfach ungenießbaren Pilze. Natürlich beantwortet er auch die typischen Fragen von Pilz-Neulingen und nimmt die Angst vor den vielen immer noch unheimlichen Pilzen. So wird erklärt, was ein Pilz eigentlich ist, wo und wann man ihn finden kann, wie er sich ernährt und wie man ihn bestimmen kann. Neben den klassischen Speise- und Giftpilzen wird den Teilnehmern ein möglichst vielfältiges Spektrum an Formen, Farben und ARTENPORTRÄT PILZE Hier sollen charakteristische Pilzarten rund um Oberstdorf präsentiert werden, vorzugsweise auffällige, meist leicht bestimmbare Arten, die oftmals auch für ein gut funktionierendes Ökosystem sprechen und daher schützenswert sind 1. Scharfer Korkstacheling (Hydnellum peckii) Der Scharfe Korkstacheling ist ein kleiner bis mittelgroßer Pilz, der einen Hutdurchmesser von ca. 100 mm erreichen kann und meistens gesellig wächst. Charakterisiert ist diese Art besonders durch drei Merkmale: Die Stacheln der Hutunterseite, die auch am Stiel herablaufend sind, die im jungen Zustand sichtbaren blutroten Tröpfchen auf der Hutoberfläche und den scharfen

Gerüchen präsentiert. Da Oberstdorf eine enorme Vielfalt an bedrohten und seltenen Arten beherbergt, werden die großen Problematiken des Rückganges diverser Arten nach Möglichkeit am Pilz direkt gezeigt. Wir empfehlen festes Schuhwerk und etwas zu trinken. Start: 8.30 Uhr, Ende: ca. 11.30 Uhr; Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich; Kosten: 25 R (ohne Allgäu-Walser-Card) zzgl. Buskosten, 10 R (mit Oberallgäuer Allgäu-Walser-Card) zzgl. Buskosten; kostenlos für Oberstdorfer Gäste! Zzgl. Buskosten Anmeldung: Oberstdorf Haus, Kartenvorverkauf (Tel. 08322/700290). Die Exkursion wird bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen durchgeführt.

Geschmack (Geschmacksprobe ausspucken: Giftpilz!). Dieser ist eigenartig zusammenziehend (in der Rachengegend) und bleibt auch im getrockneten Zustand erhalten. Der sehr ähnliche aber noch seltenere Rotbraune Korkstacheling (Hydnellum ferrugineum) kann so im Zweifelsfall leicht ausgeschlossen werden. In fortgeschrittenem Alter sind die Tröpfchen nicht mehr sichtbar, stattdessen nehmen von der Hutmitte aus dunkle Auswüchse überhand und es bilden sich dunkle Faserschuppen. Da Korkstachelinge recht standorttreu sind, können alle Übergänge jedoch gut beobachtet werden. Der Scharfe Korkstacheling erscheint je nach Höhen- und Witterungslage von Ende Juni bis Anfang Oktober, überständige Fruchtkörper können bis in den Frühwinter gefunden werden. Um Oberstdorf kann man den Pilz von den Tallagen bis auf rund 1.600 Meter NN finden, allerdings ausschließlich in feuchten, naturnahen Fichten(-misch)wäldern, die allesamt kalkhaltigen Untergrund, aber eine Oberflächenversauerung aufweisen. Nährstoffreiche Böden werden komplett gemieden. Nicht selten findet man diesen Pilz in Gesellschaft mit weiteren bedrohten Arten, beispielsweise dem recht bekannten Schweinsohr (Gomphus clavatus). Bayernweit gilt die Art als gefährdet (RL3), in etlichen Bundesländern ist er bereits verschollen/ausgestorben. Als Hauptgründe gelten Schadstoffe und der allgemeine Eingriff in naturnahe Wälder. Johannes Waibel

DREISAME SPITZE DAS FREIBERG

R O M A N T I K

H O T E L

Im kleinsten 4-Sterne-Hotel Deutschlands wohnen, im Gourmet-Restaurant mit Michelin-Stern genießen und im königlichen Jagdhaus eine zünftige Pause einlegen. 3-fache Freiberg-Qualität.

DAS MAXIMILIANS

G O U R M E T

R E S T A U R A N T

D A S

FREIBERG ★ ★ ★ ★ E R F R I S C H E N D

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 14

DAS JAGDHAUS

K Ö N I G L I C H - B A Y R I S C H

Das Freiberg, Familie Bolkart-Fetz Freibergstraße 21, D-87561 Oberstdorf Tel: + 49 (0) 8322 9678-0, info@das-freiberg.de das-freiberg.de

A N D E R S

26.08.13 07:29


AKTIVDORF

15

BADESPASS IN OBERSTDORF: AUF INS KÜHLE NASS! Schwimmen unter freiem Himmel: Das Strandbad am Freibergsee und die Moorschwimmbäder sind wieder in die Badesaison gestartet. Grund genug, den herrlich idyllisch gelegenen Badeanlagen einen Besuch abzustatten. Entspannung, Erholung und Vergnügen in traumhafter Natur sind garantiert. NATURBAD FREIBERGSEE Baden im Freibergsee ist Spaß im Nass und Entspannung in traumhafter Natur. Fantastische Blicke auf die imposanten Gipfel der Oberstdorfer Berge machen den Badesee auf 950 m Höhe zum besonderen Erlebnis. Nicht allein seine einmalige Lage begeistert: Jung und Alt freuen sich auf Wassertemperaturen bis zu 25 °C in Deutschlands südlichstem Naturbad. Wagemutige Wasserratten „stürzen“ sich vom 3 m hohen Sprungturm in den See. Für Schwimmer ist das Floß inmitten des Sees ein beliebter Ort zum Ausruhen. Abküh-

lung für Ungeübte gibt es im Nichtschwimmerbecken. Nach dem Badespaß laden die Liegewiese und die Holzterrasse zum Sonnenbaden ein. Sprösslinge können sich auf einem kleinen Kinderspielplatz austoben. Auch mit dem Kahn lässt sich der Freibergsee erleben. Ruder- und Tretboote stehen am Bootsverleih bereit. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kiosk mit kleinem Speiseangebot, Eis, Getränken und Grillplatz. Das Naturbad ist zu Fuß vom Renksteg in ca. 30 Minuten, von der Sesselbahn der Skiflugschanze in ca. 20 Minuten zu erreichen. Öffnungszeiten: Bad: täglich von Mai bis September/Oktober, ca. von 8 bis 20 Uhr Bootsverleih: ca. 9 bis 19 Uhr Restaurant: ca. 9 bis 20 Uhr ganzjährig geöffnet (kein Ruhetag)

MOORBAD OBERSTDORF Ob beim Badespaß für die ganze Familie, zum Relaxen in der Sonne oder beim Schwimmen im gesunden Moorwasser – im Moorbad ist Natur pur inklusive. Bereits seit 1893 ist das Moorbad wegen seines natürlichen Zuund Ablaufes und der Selbstreinigungskraft des Naturwassers eine bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebte Badegelegenheit. Hier gilt für Wasserratten jeden Alters: Die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Moorwasser wirken sich positiv auf das körperliche Wohlbefinden aus! Vor allem für Familien und Kinder bietet das auf einer Anhöhe südlich von Oberstdorf mit prächtigem Ausblick auf das Bergpanorama gelegene Moorbad ein rundum gesichertes Badevergnügen. Im großen Schwimmbecken kommen Schwimmer und Nichtschwimmer auf ihre Kosten. Die ganz Kleinen vergnügen sich im ausgedehnten Planschbecken und auf dem mit allerlei Geräten vielseitig ausgestatteten

Kinderspielplatz. Für Ruhesuchende garantiert die große Liegewiese sonnige und schattige Plätzchen. Das Kneipp-Tretbecken ist eine weitere Attraktion für alle, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Badegäste und Wanderer laden der Kiosk und das Restaurant mit Sonnenterrasse zum Verweilen ein. Öffnungszeiten: Bad: Mai, Juni, September: 10 bis 19 Uhr Juli, August: 9.30 bis 20 Uhr Eröffnung: Anfang Juni

MOORBAD IN REICHENBACH Ein besonders schönes Fleckchen ist das Moorbad in Reichenbach. Das Freibad mit frischem Quellwasser, großzügigen Liegewiesen, schattigen Plätzchen, guter Luft und einer freundlichen Atmosphäre lädt ein, einen entspannten Tag zu verbringen. Das Becken wurde direkt ins Moor gegraben und mit Holz ausgekleidet. Es wird mit frischem Quellwasser gefüllt. Durch Grundwasserquellen und

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 15

Bewegung mischt sich das Moor- mit dem Quellwasser und ergibt das angenehme, weiche Wasser, für welches das Moorschwimmbad bekannt ist. Die hohe Selbstreinigungskraft des Moors und der ständige Zulauf bewirken, dass das Wasser ohne chemische Zusätze auskommt. Genießen lässt sich ein wirklich einmaliger Ausblick auf das Rubihorn, während sich die Kleinen auf dem tollen Spielplatz und im Kinderbecken austoben. Fürs leibliche Wohl sorgt ein Kiosk und das Restaurant „Moorstüble“. Geöffnet ist das Bad in der Hochsaison von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, bei Regen ab 11 Uhr. Das „Moorstüble“ ist auch im Winter geöffnet.

26.08.13 07:29


16

OBERSTDORF

MAGAZIN

AKTIVDORF

FIS-SOMMER-GRAND-PRIX: SPORT AUF HÖCHSTEM NIVEAU Der FIS-Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombination vom 29. bis 31. August in Oberstdorf garantiert wieder sportliche Bestleistungen und viel Spannung. Auch in diesem Jahr sind die Nordischen Kombinierer wieder zu Gast in Oberstdorf, wo es beim FIS-Sommer-Grand-Prix vom 29. bis 31. August 2013 um eine Standortbestimmung im internationalen Wettkampfgeschehen geht. An zwei Wettkampftagen wird den Zuschauern wieder Sport auf höchstem Niveau geboten. Nicht nur beim Springen, sondern auch beim „Nightrace“ durch die Straßen von Oberstdorf ist einiges geboten. Die Sportler bleiben dabei nicht im Dunklen, denn die Strecke wird zusätzlich zu den Straßenlaternen – mit der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Oberstdorf – ausgeleuchtet. Wer jedoch den großen Überblick über das Rennen genießen will, bleibt nach dem Springen am besten gleich in der Erdinger Arena sitzen. Dort lässt sich von den Tribünen aus der Start und der Zieleinlauf der Topathleten hautnah miterleben. Um dem Publikum spannende Rennen präsentieren zu können,

werden Start, Durchlauf und Ziel der Rennen auf Rollskiern direkt in die Erdinger Arena verlegt. Dazu müssen nach dem Springen rund 30 Tonnen Schwerlastplatten in kürzester Zeit zu einer 10 Meter breiten und 80 Meter langen Spur im Stadion verlegt werden. Die Sportler laufen auf dem 10 bzw. 15 km langen Rundkurs mehrmals durch das Stadion und lassen sich gern von den Zuschauern kräftig anfeuern. Neu ist in diesem Jahr eine Videowall im Stadion, auf der die spektakulärsten Szenen am harten Anstieg vor der Arena und auf der abschüssigen Strecke nach dem Stadiondurchlauf verfolgt werden können. Zudem sorgt das FanTV dafür, dass es den Zuschauern keine Minute langweilig wird. Neu ist auch der Test für den kommenden Winter, in dem die Nordische Kombination an einem „Super-Weekend“ durch einen spannenden Ausscheidungs-Wettkampf aufgewertet werden soll. Ähnlich wie bei der „Tour de Ski“ entscheidet über Sieg und Niederlage ein Rechenspiel aus Zeiten und Platzierungen. Im letzten Wettkampf werden demnach nur noch die 30 weltweit besten Athleten an den Start gehen dürfen. Von Beginn an dabei sind Top-Sportler aus rund 15 Nationen. Die Deutschen sind mit allen illustren Namen von Erik Frenzel über Timo Edelmann bis zu Björn Kircheisen vertreten. Auch der Vorjahressieger der Gesamtserie Bernhard Gruber ist am Start. Für den SC Oberstdorf werden die Lokalmatadoren Johannes Rydzek, Doppelsieger des Vorjahres, und Janis Morweiser die Fahnen hoch halten. Für Rydzek ist die Erdinger Arena die Stätte großer Erfolge. Seit 2009 holte er sich vor heimischem Publikum beim Sommer-Grand-Prix sage und schreibe vier Siege und drei weitere Podestplätze. Der Nachwuchs darf ebenfalls die großartige Atmosphäre genießen. Denn auch der FIS-Schüler-Cup wird an diesem Wochenende in Oberstdorf ausgetragen. Die jungen Nordischen Kombinierer absolvieren ihre Rennen am 30. und 31. August auf einem altersgemäß nicht ganz so harten Kurs.

ZEITPLAN FREITAG, 30.8. 18.00 Uhr: Probedurchgang 19.00 Uhr: Individual Gundersen HS 137 (die 50 Besten nach Ergebnis Weekend-Challenge Villach) 20.30 Uhr: Skiroller-Wettkampf 10 km (Ortsrundkurs), anschließend Tagessiegerehrung SAMSTAG, 31.8. 18.00 Uhr: Probedurchgang 18.30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang Individual Gundersen Finale HS 137 (die 30 Besten nach Gesamtergebnis Weekend-Challenge) anschließend Finale Gundersen Finale HS 137 20.30 Uhr: Skiroller-Wettkampf 15 km (Ortsrundkurs), anschließend Tagessiegerehrung und Gesamtsiegerehrung

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 16

26.08.13 07:29


AKTIVDORF

17

DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN IM SKISPRINGEN UND IN DER NORDISCHEN KOMBINATION Der letzte Test vor dem Start in die Wintersaison Die deutsche Meisterschaft im Skispringen und in der Nordischen Kombination findet in diesem Jahr in Oberstdorf statt. Vom 3. bis 6. Oktober werden die Männer und Frauen ihren nationalen Meister küren. Direkt nach dem Finale des FIS-Sommer-Grand-Prix Skispringen am 2. und 3. Oktober in Klingenthal und rechtzeitig vor Beginn der Wintersaison wurde damit ein Termin gefunden, der gut in den Rahmenterminkalender beider Sportarten passt. Anders als in den vergangenen Jahren werden Damen und Herren am selben Ort sowie am selben Wochenende um die Titel kämpfen. Bei den Springern geht Severin Freund als Titelverteidiger an den Start, der 2011 in Hinterzarten und 2012 in Klingenthal den nationalen Titel feiern konnte. Die Vorjahresmeisterin Svenja Würth tritt in Oberstdorf gegen die Lokalmatadorinnen Katharina Althaus und Veronika Zobel an und wird versuchen, ihren Titel zu verteidigen. In der Nordischen Kombination konnte Johannes Rydzek die letzten Meistertitel in Oberhof und Hinterzarten für sich entscheiden.

FREITAG, 4.10. 9.30 Uhr: Training Damen, anschließend Wettkampf Einzel Jun. Damen Ab 16.30 Uhr: Wettkampf Nordische Kombination Team SAMSTAG, 5.10. 17 Uhr: Wettkampf Spezialspringen Damen 19 Uhr: Wettkampf Spezialspringen Herren Wettkampf DSV Jugendcup/Deutschland-Pokal J17 SONNTAG, 6.10. ab 9 Uhr: Wettkampf Spezialspringen Team Tickets sind an den Tageskassen erhältlich! Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 3 Euro (inkl. der Besichtigung der Erdinger Arena außerhalb der Wettkampfzeiten)

VORLÄUFIGER ZEITPLAN MITTWOCH, 2.10. 19 Uhr: Training Nordische Kombination DONNERSTAG, 3.10. ab 16.30 Uhr: Wettkampf Nordische Kombination

je € 129,Eine der schönsten Sk isprunganlagen der Welt und Austragungsort der Vierschanzentournee Erleben Sie die beeindruckende Aussicht vom Turm der großen Schattenbergschanze. Vielfältig und attraktiv - das

925/- silber hightech ceramic

Wetter! Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr und 15:30 Uhr. Das Angebot der Erdinger Arena Skispringen Live • Skywalk-Park • Dinner im Turm • Skimuseum • Heiraten im Turm • Skisprung-Schnupperkurse • Erdinger Sportalp und vieles mehr! - täglich geöffnet, Montag Ruhetag - Sonnenterrasse mit Schanzenblick - zünftige Hüttenatmosphäre

regionale Schmankerl • frischgezapftes Bier hausgemachte Kuchen Tel.: +49 (0) 8322 - 80 90 300 • info@erdinger-arena.de • www.erdinger-arena.de

OM 1-4 Seite allgemein.indd 1

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 17

Oberstdorf · Marktplatz · Tel. 0 83 22/38 41 www.juwelier-mueller.de

09.05.2013 15:59:44

26.08.13 07:29


18

OBERSTDORF

MAGAZIN

AKTIVDORF

GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN ERSTMALS AUF ÜBER 3.600 METER Auf neuen Pfaden über die Alpen am 31. August Am 31. August 2013 fällt in Oberstdorf der Startschuss zur insgesamt neunten Auflage des GORE-TEX® TRANSALPINE-RUN. Was als kleines Rennen für eine Handvoll ambitionierter Läufer begann, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten Trailrunning-Events der Welt entwickelt. So nehmen in diesem Jahr mehr als 700 Sportler aus 37 Nationen teil und überwinden dabei nicht nur geografische, sondern auch persönliche Grenzen. Mehr als 15.000 Höhenmeter und über 250 spannende Trail-Kilometer gilt es auf der fast komplett neu gestalteten Westroute zu überwinden. Auf der sogenannten Westroute geht es für die Zweierteams von Oberstdorf aus über die beiden Arlberg-Orte Lech und St. Anton in die Schweiz. Dort warten mit Samnaun und Scuol zwei weitere Etappenziele, ehe es schließlich über die italienische Grenze nach St. Valentin am Reschenpass und Sulden bis schließlich in Latsch das endgültige Ziel des 9. GORE-TEX® TRANSALPINE-RUNS erreicht ist. Neben zahlreichen Profis sind auch in diesem Jahr wieder viele Hobbyläufer am Start, die sich mit der Alpenüberquerung einen persönlichen Traum erfüllen möchten. Für sie stehen nicht die Zeiten im Vordergrund, sondern das Dabeisein und das Erlebnis in der Natur. Nicht umsonst hat sich der GORE-TEX® TRANSALPINERUN seit seiner Premiere im Jahr 2005 sehr schnell zu einer der weltweit begehrtesten Trailrunning-Veranstaltungen entwickelt. Jedes Jahr ist er zunehmend früher ausgebucht und treibt Zweierteams aus aller Welt zu persönlichen Höchstleistungen. Die perfekte Organisation, der familiäre Charakter und spektakuläre Trails über den Alpenhauptkamm sorgen für unvergessliche Erlebnisse unter den Läufern. Der Start in Oberstdorf ist um 10 Uhr. Den Auftakt zum GORETEX® TRANSALPINE-RUN 2013 bildet eine geradezu ideale „Aufwärmetappe“ durch die Allgäuer Alpen von Oberstdorf über die 2.214 Meter hohe Fiderescharte und den 1.688 Meter hohen Schrofenpass nach Warth im Lechtal. Das Etappenziel in Lech wird nach knapp 35 Kilometern und 2.083 Höhenmetern erreicht, wes-

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 18

halb sich die wettkampferprobten Teilnehmer auf dieser ersten Etappe sicher noch zurückhalten werden, um noch genügend Reserven für die nächsten Tage zu haben. Eine kluge Renneinteilung ist auf der Westroute des Jahres 2013 der Grundstein zum Erfolg. Weitere Infos unter www.transalpine-run.com.

DAS TEAM OBERSTDORF Oberstdorf schickt dieses Jahr mit Nadja Gössner (42 Jahre), Mutter von vier Kindern, und Ute Wesan (46 Jahre), Mutter von zwei erwachsenen Söhnen, ein Damenteam mit großer Familienerfahrung auf die Strecke. Die beiden Oberstdorferinnen sind seit Jahren ambitionierte Hobbyläuferinnen auf gleichem Niveau. Perfekt also, dass Ute auf der Suche nach einer Partnerin für den TRANSALPINE-RUN war und Nadja ganz schlecht im Neinsagen ist. Nadja gilt als „Neuling“ auf den Strecken des TRANSALPINE-RUNS. Auch wenn sie bisher „nur“ Wettkampferfahrung in der Halbmarathondistanz vorweisen kann, so konnte sie auf dem Mountainbike und dem Rennrad Erfolge erzielen. Unter anderem gewann Nadja den Oberstdorfer Mountainbike-Marathon und den Ländle-Marathon mit dem Rennrad. Ute hingegen ist die Erfahrene, was die Langstrecken betrifft. Bereits 2011 war sie beim TRANSALPINE-RUN dabei, sowie drei Mal beim Jungfrau-Marathon in der Schweiz. Im vergangenen Jahr belegte sie beim Allgäu Panorama-Marathon über 69 km und 3.000 hm den hervorragenden 5. Platz. Letztendlich freuen sich die beiden auf die gemeinsame „Tor“-Tour über die Alpen nach Latsch und hoffen, dort auch heil anzukommen. Oberstdorf wünscht seinen beiden Läuferinnen einen unfallfreien, eindrucksvollen und guten Wettkampf.

26.08.13 07:29


AKTIVDORF

19

NEBELHORN-TROPHY ALS OLYMPIA-QUALIFIKATION Eiskunstläufer aus 49 Nationen vom 26. bis 28. September in Oberstdorf Ein Hauch von Olympia wird bei der 45. Durchführung der Nebelhorn-Trophy vom 26. bis 28. September im Oberstdorfer Eissportzentrum zu spüren sein. Der internationale Verband ISU (Internationale Skating-Union) hat den Status dieser Wettkämpfe unter dem Nebelhorn vom ISU Weltranglisten-Wettbewerb zum Qualifikationswettkampf für die Olympischen Spiele im Februar in Sotschi, wie schon vor vier Jahren für Vancouver, angehoben. Hier bleibt für viele Aktive, vor allem aus Armenien, aus dem ganzen europäischen Bereich, aber auch exotischen „Eisländern“ wie den Philippinen, Mexiko usw. die Möglichkeit, sich noch eine Olympiateilnahme zu erkämpfen. Bei der Trophy werden Teilnehmer aus 49 Nationen erwartet, darunter viele Weltklasse-Könner unter den 35 Herren, 37 Damen, 20 Paaren und 23 Eistanzpaaren. Die Nebelhorn-Trophy, die aus den früheren Oberstdorfer Ostersowie Senioren-Wettbewerben hervorgegangen ist, war einst der Treffpunkt der besten Nachwuchskräfte aus aller Welt. Sie galt als Sprungbrett in die Welt-Elite. Wer in Oberstdorf erfolgreich war, stand in den meisten Fällen später auch auf den höchsten Treppchen bei Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften, was die Statistik nachhaltig unterstreicht. Sieger und Platzierte der Trophy wurden neunmal bei Olympia, 20-mal bei Welt- und 13-mal bei Europameisterschaften mit „Gold“ dekoriert. Vor eini-

gen Jahren gab es dahingehend Änderungen, dass die Wettkämpfe vom August in den September verschoben wurden und die nationalen Teams Fahrt- und Unterbringungskosten selbst bezahlen mussten, wodurch einige nicht so gut situierte Länder von einer Teilnahme Abstand nahmen. Aus den Nachwuchswettkämpfen wurde seitdem ein offener Wettbewerb für Damen, Herren, Paarläufer und Eistänzer, der vom internationalen Verband zum ISU-Weltranglistenwettbewerb gesteigert wurde. Mit der Nebelhorn-Trophy beginnt eigentlich schon die neue Saison. Sie dient der ISU dazu, neue Regeln und Wertungssysteme zu testen und einzuführen. Hier treffen sich die international Verantwortlichen des Eissports, werden Lehrgänge und Ausbildungen für Preisrichter vorgenommen und die Kandidaten müssen ihre Prüfungen ablegen. Die Nebelhorn-Trophy ist somit wohl der bedeutendste Eiskunstlauf-Sommer-Wettbewerb der Welt. as/ich

DAS PROGRAMM DER NEBELHORN-TROPHY DONNERSTAG, 26.9. 11.45 Uhr: Eistanz – Kurzprogramm 15.10 Uhr: Paarlauf – Kurzprogramm 18.00 Uhr: Herren – Kurzprogramm FREITAG, 27.9. 9.15 Uhr: Damen – Kurzprogramm 14.20 Uhr: Paarlauf – Kür 18.00 Uhr: Herren – Kür SAMSTAG, 28.9. 9.15 Uhr: Damen – Kür 15.00 Uhr: Eistanzen – Kür 20.15 Uhr: großes Abschluss-Schaulaufen

Ein Essen zu zweit…

…wird bei uns zum Erlebnis! · Á-la-carte-Restaurant für gemütliche Familienfeiern und größere Gruppenveranstaltungen · Kinderspeisekarte – Spätzle mit Soße sind für unsere kleinen Gäste gratis! · Unsere Pilsstube – der passende Rahmen für kleine Gesellschaften · Exquisites Kosmetik-Studio – integrierte Facharztpraxis

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 19

Familie Filser-Nußbickel Freibergstraße 15 · Postfach 1420 87561 Oberstdorf/Allgäu Tel. 08322-708-0 · Fax 08322-708-530 Free-Call-Nr. 088-7080111 www.filserhotel.de · info@filserhotel.de

26.08.13 07:29


20

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

EINE DER SCHÖNSTEN UND SCHWIERIGSTEN STRECKEN AM NÖRDLICHEN ALPENRAND Feneberg-Mountainbike-Marathon am 28. September

Verbringen Sie Ihre kostbarsten Tage im Jahr in der Oberstdorfer Bergwelt und machen Sie einen Einkehrstopp nach einer Wanderung oder rasanten Abfahrt in unserem urigen Holzhaus.

Gaststätte - Café

www.hk-werbung.de

Faistenoy

Genießen Sie Fleisch von eigenen Rind oder vom Wild aus dem Warmatsgund im Stillachtal. Natürlich erhalten Sie auch Allgäuer Spezialitäten, wie hausgemachte Kuchen und vieles mehr. Mit unserem persönlichen Einsatz sorgen wir für Ihren angenehmen Aufenthalt. 

 

durchgehend warme Küche von 11 - 19 Uhr ab 19 Uhr auf Anfrage

Donnerstag Ruhetag

(außer an Feiertagen) Tel. (08322) 800744 www.gaststaette-faistenoy.de

W

ir freuen uns auf Sie, Fam. Huber mit Team.

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 20

Im Stillachtal, an der 8er Umlaufseilbahn der Fellhornbahn-Talstation - OBERSTDORF im Allgäu

Der Feneberg-Marathon bietet zum Saisonausklang noch einmal alles, was das Biker-Herz höher schlagen lässt. Start für einen der schönsten und technisch schwierigsten Marathons am nördlichen Alpenrand ist am 28. September 2013 um 9.00 Uhr. Das Alpenpanorama, die extrem knackigen Steigungen und viele fahrtechnisch sehr anspruchsvolle Downhills bescheren den Fahrern einen Cocktail aus Adrenalin, Endorphin und Laktat inmitten der grandiosen Kulisse der Oberstdorfer Bergwelt. Steigungen von bis zu 25 Prozent, die steile, verblockte Tragepassage am Fellhorn und der rasante Wechsel von tiefem Schotter, steilen, nassen Bergwiesen und felsigen, verblockten Trail-Passagen lassen die Racer mit einem verklärten Lächeln in die Winterpause gehen. So viel grandiose Bike-Action gibt es selten in einem Rennen! Insgesamt stehen vier Strecken zur Auswahl: Die Extrem-Marathonstrecke ist mit 2.200 Höhenmetern und 66 Kilometern die Königsstrecke, während den Fahrerinnen und Fahrern auf der Marathonstrecke der kräftezehrende Anstieg zum Fellhorn erspart bleibt. Dennoch sollte man auch für die 52 Kilometer und 1.600 Höhenmeter schon ein paar Trainingskilometer abseits der „Biergartenrunde“ abgespult haben. Neu in diesem Jahr ist die Mitteldistanz, welche ebenfalls auf den Spuren der Marathon-Runden über 31 Kilometer mit ca. 750 Höhenmetern verläuft. Die schwierigen Anstiege Seealpe, Traufberg und Fellhorn fallen hier weg und somit ist es genau die Strecke für diejenigen, denen die Hobbyrunde zu leicht und der Marathon 52 km zu schwer ist. Die Hobbyrunde mit 16,5 Kilometern und 250 Höhenmetern soll Einsteigern Lust auf mehr geben – und vielleicht steht ja der eine oder andere tatsächlich im nächsten Jahr auf einer der Startlisten der anderen Strecken! Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mtb-marathon.de oder per Mail an sb@oberstdorf-sport.de.

www.bergdoc.de

✩ ✩ ✩ ✩

Orthopädie Check-up im Urlaub Schnelle Termine individuelle Betreuung ■ Knochendichtemessung ■ Trainings- und Sportberatung ■ Golf medical coach ■ ■

Orthopädische Praxis Oberstdorf Dr. med. Kruijer Ludwigstr. 2 · 87561 Oberstdorf · Tel. 08322-96810

t am

direk

ark

Kurp

26.08.13 07:29


AKTIVDORF

21

OBERSTDORFER NATURGENUSS – MIT ALLEN SINNEN DEN HERBST ERLEBEN 28. September bis 3. November Die Oberstdorfer Natur bietet eine unglaubliche Vielfalt an Erlebnissen. Um die Entdeckung dieser Naturschönheiten für Sie noch einfacher und spannender zu machen, veranstaltet Tourismus Oberstdorf in diesem Herbst vom 28. September bis 3. November die Naturgenuss-Aktionswochen. Wenn der Herbst Einzug in die Berge hält, ist genau die richtige Zeit zum Träumen und Genießen. Das prächtige und abwechslungsreiche Farbenspiel wird durch die kulinarischen Besonderheiten, die nur der Herbst bereithält, ergänzt. Am frühen Morgen ist die Luft glasklar und erfrischend, oft hüllt noch dichter Nebel die Oberstdorfer Bergwelt ein. Der würzige Duft nach Pilzen und Laub zieht durch die Luft und wenn die Sonne die ersten wärmenden Strahlen über die Berge schickt, der glitzernde Raureif auf den Wiesen langsam verschwindet, leuchten die Laubwälder in allen Farben: von flammend rot bis strahlend gelb. „Oberstdorfer Naturgenuss – mit allen Sinnen erleben“ bietet ein stimmiges Wochenprogramm, das auf den Säulen Wissen & Entdecken, Kulinarik & Genuss, Bewegung & Gesundheit basiert. Lassen Sie sich bei geführten Wanderungen mit ausgebildeten Wanderführern Interessantes über Oberstdorf und unsere Landschaft, sowie über Wildkräuter und deren Zubereitung erzählen. Oder lernen Sie Wissenswertes über die heimische Flora und Fauna bei Vorträgen unserer Naturexperten. Eine Käsereiführung steht ebenso auf dem Programm wie der Höhepunkt der Aktionswoche, die kulinarische Genussfahrt mit dem Marktbähnle. Die Teilnehmer werden von Restaurant zu Restaurant gefahren. In den einzelnen Häusern werden unterschiedliche Gänge mit einheimischen Genüssen serviert. So können die Teilnehmer neben den kulinarischen Köstlichkeiten auch die wunderschöne Landschaft Oberstdorfs bewundern. Zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte runden das Programm ab.

WOCHENPROGRAMM MONTAG 10.30 Uhr: Gästebegrüßung (ca. 1 Std.; kostenlos) 14.00 Uhr: Ortsführung Oberstdorf (ca. 2 Std.; Kosten: 5 Euro; ermäßigt 0 Euro) DIENSTAG 10.00 Uhr: Herbstkräuterführung und Kräuterküche (ca. 3 Std.; Kosten: 20 Euro; ermäßigt 15 Euro) MITTWOCH 10.00 Uhr: Kulinarische Wildkräuterreise (ca. 2 Std.; Kosten: 20 Euro; ermäßigt 15 Euro) 13.30 Uhr: Besichtigung Turbinenhaus des Wasserkraftwerks am Faltenbach (Kosten: 5 Euro; ermäßigt 0 Euro, Treffpunkt: Turbinenhaus Mühlenbrücke) 14.00 Uhr: Besuch der traditionellen Handwerksbetriebe „Holzschnitzer Speiser“ (inkl. Wanderung 2,5 Std.) und „Trachtenschneiderei Übelhör“ im wöchentl. Wechsel (ca. 4 Std./Speiser bzw. 1 Std./Übelhör); Kosten: 5 Euro; ermäßigt 0 Euro) 19.30 Uhr: Naturvortrag im Oberstdorf Haus DONNERSTAG 10.00 Uhr: Wanderung & Käsereiführung Besler’s Schwand (Rückkehr 17 Uhr, Kosten: 5 Euro; ermäßigt 0 Euro) 17.00 Uhr: Die echte Bergbauernküche (ca. 2 Std.) FREITAG 11.30 Uhr: Kulinarische Genussfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle (ca. 5 Std.; Kosten: 39,50 Euro) Änderungen vorbehalten! Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung und Kartenvorverkauf in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus (Kartenvorverkauf, Tel. 08322/700-290)

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 21

26.08.13 07:29


xx

22

xx

xx

VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

VERANSTALTUNGEN

Der neue BMW 3er Gran Turismo

www.bmw.de/ 3erGranTurismo

Freude am Fahren

Wöchentlich

Abb. ähnlich

BEGEISTERND AUSSEN. BEEINDRUCKEND INNEN. Erleben Sie Sportlichkeit und Eleganz, kombiniert mit einem außergewöhnlich großzügigen Innenraum. Mehr als nur ein neues Automobil: der neue BMW 3er Gran Turismo. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Aqua Kids ab 5 Jahre- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

9.30 - 10.15

Aqua Babys klein, Gruppe 1- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

50-Plus-Seniorentag Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.30

Gästebegrüßung Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

DER NEUE BMW 3er GRAN TURISMO AB 15. JUNI 2013.

Info-Telefon: 08322 700-127 10.55

Kostenloses Aqua Jogging Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

11.55

Leasingangebot: BMW 320d Gran Turismo Intelligenter Notruf, Aktiver Heckspoiler, 17`Leichtmetallräder Sternspeiche 394, Multifunktion für Lenkrad, Klimaautomatik, LED Heckleuchten, automatische Heckklappenbetätigung,USB Freisprecheinrichtung, Radio Professional, u.v.m. Monatliche Leasingrate:

MONTAG 8.30 - 9.15

385,00 EUR

Fahrzeugpreis: 39.250,00 EUR Laufzeit: LeasingLaufleistung p. a.: sonderzahlung: 4.999,00 EUR

36 Monate 10.000 km

Kraftstoffverbrauch innerorts: 5,8 l/100 km, außerorts: 4,4 l/100 km, kombiniert: 4,9 l/100 km, CO2-Emission komb.: 129 g/km, Energieeffizienzklasse: A. Stand 06/2013. Zzgl. 790,00 EUR für Zulassung, Transport und Überführung. Fahrzeug ausgestattet mit Schaltgetriebe. Ein Angebot der BMW Bank GmbH, Heidemannstr. 164, 80939 München.

Kostenlose Wassergymnastik Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

14.00

17.00

Ortsführung durch Oberstdorf

Historische und touristische Sehenswürdigkeiten Treffpunkt Oberstdorf Haus

Fachkundige Brauereiführung - kostenlos Dampfbierbrauerei - Info-Tel.: 08322 8908

18.00

Bergkäse-Fondue Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

18.30

Bayerische Spezialitäten

19.00

Es musizieren und unterhalten Sie das lustige „Widderstein Duo“ Seppi und Flori.

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l, Info-Tel.: 08322 96870

Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Im Engelfeld 6 87509 Immenstadt Tel. 08323-9665-0 Fax 08323-9665-30

Sonthofener Str. 22 87561 Oberstdorf Tel. 08322-94061-0 Fax 08322-94061-29

Lindauer Str. 115-117 87435 Kempten Tel. 0831-56401-0 Fax 0831-56401-16

www.bmw-fink.de

19.30

Unterhaltungsmusik

19.30

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 Frauenfitness - Grundschul-Turnhalle nicht während der Bayer. Schulferien

DIENSTAG 8.30

Pilzexkursionen

9.30

Kostenlos geführte, botanisch-geologische Wanderungen - Gehzeit ca. 2,5 Std.

Oberstdorf Haus

Söllereckbahn, Talstation 9.30

Besuchen Sie die Veranstaltungen!

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

Dieses Programm wurde zum 20. August 2013 zusammengestellt.

10.00

Es enthält alle Veranstaltungen, die bis dahin bekannt waren. Änderungen und Ergänzungen sind möglich.

13.55 - 14.20

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 22 September.indd 2

Ausflugsfahrt ins Fürstentum Liechtenstein zur Montfort-Stadt Feldkirch Atem und Bewegung (ab 24.9.) Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

Kostenloses Aqua Jogging

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

26.08.1310:14:43 07:29 22.08.2013

Septemb


xx

x

x

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH WÖCHENTLICH

14.30 - 15.15

Aqua Kids 3 - 4 Jahre - Kurs (Wassergewöhnung)

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 15.30 - 16.30 Aqua Junior, Fortgeschrittene - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 15.45 - 16.30 16.45 - 17.30

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

18.00

Grillen bei schönem Wetter

Oberstdorf Therme - Anmeldung: Tel.: 08322 606960 ab 19.00 unterhalten Sie Wolfi und Manfred Hotel Traube, Biergarten - Info-Tel. 08322 809940

Piano-Time mit Robert Kucharski Alpenrose Tiefenbach

19.30

Atem und Bewegung (ab 24.9.) Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

MITTWOCH 8.30

Dreiländerfahrt rund um den Bodensee zur Insel Mainau mit Schifffahrt Treffpunkt: Busbahnhof Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

8.30 - 9.15

9.30 - 10.15

Aqua Kids - Kurs - Oberstdorf Therme Aqua Babys groß - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

9.30

Allgäunah - Natur und Landschaftserkundung

Entdecken Sie die einzigartige Landschaft des Allgäus mit allen Sinnen

Kostenlos geführte, botanisch-geologische Wanderungen - Gehzeit ca. 2,5 Std. Fellhorn, Talstation

13.00

Schwimmkurs

Ladies-Night in der Heusauna - Oberstdorf Therme Präventionskurs - von Kassen bezuschusst

19.00

10.15

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

18.00 - 19.00

17.00

23

Geführte Mountainbike-Tour

in die Täler Oberstdorfs, Dauer ca. 3 Std. NTC Center an der Nebelhornbahn Anmeldung erforderlich: Tel. 08322 989601

14.30 - 15.15

Med. Wassergymnastik unter physiotherap. Anleitung, EUR 4 ,-- Aufschlag auf Eintrittspreis

15.00

Kutschfahrt durch‘s alte Oberstdorf

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 Treffpunkt: Megéver Platz

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

15.45 - 16.30

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

17.00 18.00

Kath. Kurgottesdienst - Kath. Pfarrkirche Musik-Dämmerschoppen Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

18.00

Relax-Abend

18.30

Lauftreff Laufen für jede Altersklasse Laufen, Walking und Nordic Walking Treffpunkt: an der Dummelsmoosbrücke

19.00

Es musizieren Veronika und Michaela.

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940 ca. 19.00

Gala-Abend mit 6-Gang-Menü Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120

19.30

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

Info und Anmeldung: 0160 98939467 10.00

Atem und Bewegung (ab 25.9.) Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

10.00

Adventure-Tour auf dem Segway

Oberstdorf Haus

nur mit Voranmeldung: Tel. 0831 95502

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 23 September.indd 3

26.08.13 07:29 22.08.2013 10:14:44


24

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH

OBERSTDORF

MAGAZIN

Bergwandern Klettersteige Alpenüberquerung Hochtouren

VERANSTALTUNGEN Wöchentlich

+49 (0) 8322 940 75-0 • info@alpinschule-oberstdorf.de

www.alpinschule-oberstdorf.de

DONNERSTAG Aqua Kids - Kurs 8.30 - 9.15 Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Kostenlos geführte, botanisch-geologische Wanderungen am Pfannenhölzle -

9.00

Gehzeit ca. 2 - 3 Std. Nebelhornbahn, Talstation

Das beliebte Ausflugsziel für Familien, WanO'dorfMagAd2012.indd 1 derer und Fahrradler

08.02.12 12:25

• Große Sonnenterrasse • Streichelzoo • Kinderspielplatz • Fleisch aus eig. Aufzucht • hausgem. Kuchen • Brotzeiten

9.30 - 10.15

Aqua Babys klein, Gruppe 2 - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

Ausflugsfahrt nach Füssen zu den Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

Aqua Babys klein, Gruppe 3 - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 12.25 - 12.45 Entspannungsgymnastik in der Thermenwelt Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 10.30 - 11.15

13.30 - 14.15 Christlessee 1, 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 606090 - www.christlessee.de

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Segway-Biathlon-Erlebnis, Dauer ca. 2 Std.

14.00

Langlaufstadion im Ried

nur mit Voranmeldung: Tel. 0831 95502

SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN - waschen - schneiden - scheren

nur nach Terminvereinbarung

www.hk-werbung.de

Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen

trimmen OM Sommer - klein.indd 1

14.30 - 15.15

Meditative Orgelmusik mit Johannes Böhm,

16.30 18.04.2013 11:35:22

Hundebekleidung / -zubehör exklusiv - schick - nützlich

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 anschließend 17.00 Uhr Kirchenführung mit Pfarrer Werner Schnell Lorettokapelle 5.9. / 19.9. / 3.10. Kath. Pfarrkirche 12.9. / 26.9.

17.15 - 18.00

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Musik-Dämmerschoppen

18.00

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

Bahnhofstr. 25 - 87527 SONTHOFEN Tel. 08321-619964 - www.hundesalon-sonthofen.de Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 9.30 bis 12.00 Uhr / Do geschlossen

Unterhaltungsmusik

... um Berge besser www.hk-werbung.de

★★★ Familie Lemke

Hotel

Trettachstüble

Hotel Restaurant Café

Oststraße 42 - 87561 Oberstdorf - Telefon (08322) 4768 www.trettachstueble-oberstdorf.de - Dienstag Ruhetag

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 24 September.indd 4

Rustikal eingerichtete Gasträume, gemütliches Restaurant und Kaminzimmer in herrlicher Atmosphäre

Preisgünstige Tagesmenüs Schwäbische Küche Wellnessbereich mit Infrarotkabine und Sauna mit Ruhezone, Aufenthaltsraum für Hausgäste, Personenaufzug (rollstuhlgeeignet), behindertengerechtes WC

26.08.13 07:29 22.08.2013 10:14:44

Septemb


VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN

18.00

Grillen bei schönem Wetter Hotel Traube, Biergarten - Info-Tel. 08322 809940

18.30

19.00 19.30

Bayerische Spezialitäten

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l, Info-Tel.: 08322 96870 Deftiges Haxenessen bei Livemusik Hotel-Restaurant Weinklause - Info-Tel. 08322 96930

Heimische Live-Musik und Oberallgäuer Schuhplattler treten auf. Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

19.30

„Allgäunah“ - Naturführung - Kleine NaturEntdeckungstour im Süden von Oberstdorf Info und Anmeldung unter 0160 98939467

13.25 - 13.45

Wochenmarkt

SAMSTAG 8.30

vor der Kirche

10.30

Zünftiger Weißwurstfrühschoppen

18.00

Musik-Dämmerschoppen

18.00

Grillen bei schönem Wetter

mit Hausmusik Hotel Traube -Info-Tel. 08322 809940

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi Hotel Traube, Biergarten - Info-Tel. 08322 809940 ca. 19.00

Erste Sonntagsmesse - Kath. Pfarrkirche Fondue-Abend im Weinkeller

19.30

Unterhaltungsmusik

19.30

Heimische Live-Musik

18.30

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

FREITAG 9.30

25

Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Kostenlose Wassergymnastik Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

13.30 - 14.15

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 14.30 - 15.15 Aqua Kids - Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 15.45 - 16.30 17.00

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Kath. Kurgottesdienst

SONNTAG 8.00 9.00 9.30 10.00

Musik-Dämmerschoppen

10.00

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi ca. 19.00 19.30

Bayerischer Abend

11.00

Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120

18.00

Unterhaltungsmusik Heimische Live-Musik Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

Pfarrgottesdienst - Kath. Pfarrkirche Zünftiger Weißwurstfrühschoppen Familientag

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Heilige Messe - Kath. Pfarrkirche Musik-Dämmerschoppen Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 19.30

Skywalkpark Sommerspecial (bis 15.9.)

Erdinger Arena - Info-Tel. 08322 8090360

mit Hausmusik Hotel Traube -Info-Tel. 08322 809940

Kath. Pfarrkirche 18.00

Heilige Messe

Kath. Pfarrkirche

19.00 19.30

Heilige Messe - Kath. Pfarrkirche Heimische Live-Musik Hotel Traube - Info-Tel. 08322 809940

19.30

Unterhaltungsmusik Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

10:30 Uhr Dienstag, Donnerstag, Freitag, Sonntag Matinée: 16:00 Uhr Donnerstag & Sonntag Tanztee: Konzert am Nachmittag: 16:00 Uhr Freitag (Themenkonzert z.B. Musicals & Film,

Evergreens & Oldies, Wiener Melodien, Klassik „light“) Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte dem Aushang im Oberstdorf Haus oder unter www.oberstdorfhaus.de! -Änderungen vorbehalten-

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 25 September.indd 5

26.08.13 07:29 22.08.2013 10:14:44


xx

26

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN 30.8. 30.8.- --31.8.2013 31.8.2013 VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH 30.8. 31.8.2013

OBERSTDORF

MAGAZIN

Oberstdorfer

Dampf Bier

www.hk-werbung.de

Alle Biere hausgebraut

Brauerei

VERANSTALTUNGEN

Täglich frische Haxen

30. August - 4. Oktober 2013

Unsere „bierigen“ Gerichte

täglich von 11.00 - 21.30 Uhr Wählen Sie aus unserer reichhaltigen Speisekarte und genießen Sie in einzigartiger Atmosphäre.

AUGUST 2013

Täglich wechselnder Mittagstisch

bis 11.10. Tierbilder und Landschaften - Ausstellung des Oberstdorfer Künstlers Toni Haneberg Raiffeisenbank

bis 29.10. Emil Schumacher (1912 - 1999): Graphiken, DI - SO Gouachen und Terragraphien 15.00 - 18.00 Villa Jauss

29. - 31.8. FIS Sommer-Grand-Prix Nordische Kombination DO - SA

LIVE-MUSIK* Dienstag bis Samstag abends

* saisonbedingt

wechselnde Gruppen u.a. Alpenstarkstrom, Goldberger, Hubert Weber ... Montag, ab 17.00 Uhr

Fachkundige Brauereiführung Spare Ribs

30. - 31.8. FIS Schüler-Grand Prix Nordische Kombination

Dienstag

FR - SA

Die jungen Nachwuchsathleten aus verschiedenen Nationen stellen ihr Können unter Beweis. Erdinger Arena Oberstdorf Skiroller-Rundkurs durch Oberstdorf

30.8.

Oberstdorfer Geschichte(n)

FREITAG 10.00

mit Pfr. Roland Sievers Treffpunkt: vor der Kapelle am Waldfriedhof

19.30

Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern

20.00

Longdrinks +++ Kreiere deine Mixtur/Mischung

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte

Donnerstag

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte Freitag

Alpen-Country-Musik Frisch gebackener Ochsenleberkäse Samstag

Gaudi & Stimmung mit Live-Musik Ofenfrische Bauernente

Alle Angaben ohne Gewähr!

Mittwoch

Sudhaus-Musik-Party Saftiger Spanferkelbraten

„Vierbeiner“ Willkommen!

P

Atlantis

31.8.

Bahnhofplatz 8 - 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 8908 - www.dampfbierbrauerei.de

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 26 September.indd 6

GORE TEX

SAMSTAG

Transalpine Run in Oberstdorf

10.15

Schritte auf dem Weg meiner Entwicklung

19.30

Von Alpenrock bis Pop mit Bodensee-Power

20.00

Ladies Night - Ein Glas Sekt für jede Frau

Parkplätze für Gäste kostenlos!

Reservierungen erbeten

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Sonntag

Schlachtfrische Ochsenleber

Erleben Sie die weltbesten Kombinierer aus über 15 Nationen live und hautnah. Bei zwei Bewerben auf der großen Schanze (HS 137) und bei spannenden Verfolgungsrennen auf dem rasanten SkirollerRundkurs durch Oberstdorf erwartet Sie erstklassiger Spitzensport. Erdinger Arena Oberstdorf Skiroller-Rundkurs durch Oberstdorf

Ref.: Manfred Alraun, Medizinphysiker Adula Klinik, Oberstdorf - Info-Telefon 08322 7090 Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Atlantis

Hüttengaudi

mit Allgäuer Buffet und Livemusik Söllereck, Berghaus Schönblick

26.08.1310:14:44 07:29 22.08.2013

Septemb


x

x

VERANSTALTUNGEN 1.9. 1.9. -- 6.9.2013 6.9.2013 VERANSTALTUNGEN SEPTEMBER 2013 1.9.

Traditionelles Oberstdorfer Alpsingen

SONNTAG 10.00

14 Spiel- und Jodlergruppen mit traditioneller Volksmusik - Söllereck

11.30

Kath. Bergmesse

12.00

mit dem Schongauer Bergsteigerchor Fellhorn, Station Schlappoldsee

Kleine Alpenrundfahrt nach Österreich - Bregenzer Wald - Lechtal - Tannheimer Tal

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich! 20.00

Konzert der Blasmusik - Musikkapelle Oberstdorf

27 19.30

Die Partyband Alpenstarkstrom

20.00

Konzert der Musikkapelle Schöllang

20.00

Konzert des „Collegium Instrumentale Stuttgart“

5.9.

Kneippwanderungen im Heilklima

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Kostenlos geführte Wanderungen auf den Spuren des Hochgebirgswildes, Gehzeit ca. 3 Std. Nebelhornbahn Talstation

11.00 - 18.00

Bernsteinausstellung der Firma TRILOGIE Oberstdorf Haus, Foyer

14.30 - 17.30

Kolping-Kinderkleider Basar - Annahme und

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer

11.00

Kath. Bergmesse mit P. Dr. Rainer Meyer

19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick

Wolga Kosaken

20.00

Anmerkungen zum Fernwandern am Beispiel des „Franziskus-Weges“

6.9. - 8.9. 1. Oberstdorfer Kleinkunsttage FR - SO

Ditsch 2 you Bauchtanz-Show mit Iris Fekete Bike-Show mit Vossy Gardoni (Bikepark Hindelang) 18.00 Flixx‘n Hooch - Open Air Konzert 20.00 Losamol - Open Air Konzert 22.00 Mancucéla Feuerzauber Sa 14.00 Ditsch 2 you 14.30 Walser Fensterl Prinz zu Gast in Oberstdorf 18.00 CaiPiranha Percussion Show 19.00 Breakdance-Show 20.00 Acoustic Revolution - Open Air Konzert So 16.00 1. Oberstdorf Poetry Slam 18.30 Nena-Double-Show 20.00 Martin Zingsheim mit seinem Kabarettprogramm „opus meins“ Kurpark / Oberstdorf Haus

6.9.

Fußball-Aktionstag

Gesänge der orthodoxen Liturgie und Volksweisen Evang. Christuskirche

Vortrag von Anton Lipp - Johannisheim

3.9. DIENSTAG 19.00

„Glück ist niemals Zufall - Die Magie der inneren Bilder“. Vortrag von Peter Bloch

Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“, Eintritt frei

19.00

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

19.30

Allgäu-Power mit Bernd - Dampfbierbrauerei

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei) Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

Jeder kann sein Lambarene haben

Vortrag zum 100. Jahrestag der Ankunft Albert Schweitzers in Lambarene Evang. Gemeindehaus

FREITAG 10.00 - 17.00 14.00

18.30

Evang. Berggottesdienst

MITTWOCH 11.00

Anfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle ab Kurpark möglich neben dem Gasthof Laiter, entfällt bei Regen

17.00

Kunstpause - Kunstwerkmeditation in Wort, Musik und Bild. Ein Selbstbildnis von Marianne

für Kinder Erdinger Arena

Lob des Gehens - Spaziergang mit Stationen

Gehzeit 2 Std., Besinnungszeit 30 Min. Nebelhornbahn, Talstation

Dinner im Turm - Feines von Wald und Wiese

19.30

Musik querbeet mit Extra Dry

20.00

Heimatabend der Plattlergruppe Schöllang

Oberstdorf Haus, Foyer

4.9.

Fr 14.00 16.00 17.00

Erdinger Arena

4.9. - 5.9. Handgefertigter Paillettenschmuck

MI - DO Ausstellung der Fa. „Der Sonnenstrahl“, 10.00 - 18.00 Pailletten-, Silber- und Glasschmuck

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10

20.00

mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy Kath. Pfarrkiche, Eintritt frei - um Spenden wird gebeten

Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

Fotopirsch

MONTAG 8.15

mit traditioneller und moderner Blasmusik Schöllang, Kurpark - bei Regen im Schelchwangsaal

DONNERSTAG Eine bunte Mischung aus Bewegung im Heilklima, 10.30 Botanik, Kneipp und Kultur erwartet Sie.

Kurpark (bei schlechter Witterung Oberstdorf Haus)

2.9.

Dampfbierbrauerei

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

mit Trio Alpensturm und Geschwister Speiser Schöllang, Schelchwangsaal, Transfer mit dem

Marktbähnle möglich

FR 6.9. - SO 8.9.

von Werefkin, mit Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers Evang. Christuskirche

19.00

Allgäuer Hüttenzauber mit Live-Musik Löwen & Strauss Wirtschaft Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

19.00

DO 29.8. - SA 31.8.

Singen verleiht der Seele Flügel

Offenes Singen mt Gästekantorin Maria Jürgensen Evang. Gemeindehaus

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 27 September.indd 7

FIS Sommer-Grand Prix

Oberstdorfer Kleinkunsttage

26.08.13 07:29 22.08.2013 10:14:45


xx

28

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN 7.9. 7.9.- --12.9.2013 12.9.2013 VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH 7.9. 12.9.2013

OBERSTDORF

MAGAZIN

Oberstdorfer Geschichte(n)

7.9.

SAMSTAG 10.00

mit Pfr. Roland Sievers Treffpunkt: vor der Kapelle am Waldfriedhof

11.00

Bergmesse mit P. Dr. Rainer Meyer,

19.30

xx

18.30

Grillfest, auf dem BBQ Grill wird ein ganzes Lamm gegrillt (nur bei guter Witterung) Berggasthof Spielmannsau - Tel. 08322 3015 (Abholung 18.00 Uhr mit VW-Bussen)

gestaltet vom Musikverein MVG Concordia Gunzenbach, anschl. 60 Minuten Konzert Fellhorn, Station Schlappoldsee

20.00

Entweltlichung der Kirche - Zukunft der Kirche?

Oldies und Evergreens mit Dr. G-Point

20.00

Von Hütte zu Hütte (Bergwanderungen in den Allgäuer Alpen) - Vortrag von Gerhard Söllinger

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Vortrag von Christian Mazenik Johannisheim

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Oberstdorfer Triotreffen

20.00

Oybele Halle

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

Faszination Vogelbeobachtung - Wanderung in die Welt der Vögel - Exkursionsdauer ca. 2 Std.

8.9. SONNTAG 8.30

Tennisplätze am „In Form Park“, Karweidach 1

10.9.

Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick

13.30

Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322 700290

Konzert der Blasmusik - Musikkapelle Oberstdorf

11.00

Kurpark (bei schl. Wittrung Oberstdorf Haus) 16.00 + 17.00

19.00

Orgelführung zum Tag des offenen Denkmals

Tag des offenen Denkmals - Kirchen erzählen vom Glauben. Vortrag zum evang. Kirchenbau Evang. Christuskirche

20.00

Tag der Orgel

21.00

Tag der Orgel

„Glück ist niemals Zufall - Die Magie der inneren Bilder“. Vortrag von Peter Bloch

19.30

Allgäu-Power mit Bernd

20.00

Im Gespräch mit Josef und seinen Brüdern

11.9.

Kräuterführung durch den wilden Kräutergarten

Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“, Eintritt frei

9.9. MONTAG 10.30

Bibliolog zu 1. Mose 50, 15-21 Evang. Gemeindehaus

MITTWOCH 10.30

Ausflugsfahrt zum Kneippkurort Bad Wörishofen und zum Thermalbad Wörishofen

mit ca. 80 Küchen- und Wildkräutern und anschl. Gratis-Kostprobe Hotel-Restaurant „Weinklause“

11.00

Evang. Berggottesdienst

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich

17.00

Kunstpause - Kunstwerkmeditation in Wort, Musik und dem Labyrinth in San Vitale,

Treffpunkt: Busbahnhof

11.00 - 18.00

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Orgelführung mit Kantorin Katharina Pohl Evang. Christuskirche Sternstunden der Orgelmusik mit Kantorin K. Pohl Evang. Christuskirche

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

19.00

Evang. Christuskirche 16.00

Oberstdorfer Kapellentour

Pfr. Sievers nimmt Sie mit auf eine 90minütige Kapellentour mit dem Oberstdorfer Marktbähnle Kurpark

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

mit Johannes Böhm - Kath. Pfarrkirche

Tag des offenen Denkmals - Kirchen erzählen vom Glauben. Kirchenführung mit Pfr. R. Sievers

16.00

Spektiv Wanderung - Nikon Sport Optics

DIENSTAG Bei leichten Bergwanderungen im Nebelhorngebiet 12.30 - 14.30 beobachten wir Tiere und Blumen. (Entfällt bei Regen)

Söllereck, Alpe Schrattenwang, entfällt bei Regen

Bernsteinausstellung der Firma TRILOGIE Oberstdorf Haus, Foyer

mit Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers Evang. Christuskirche 19.00

FERIENPARADIES

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei) 19.30

Abendliedersingen im Grünen

19.30

Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern

20.00

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 28 September.indd 8

Dampfbierbrauerei

Chiemgauer Volkstheater - „Der Hauptgewinn“ Komödie in 3 Akten, von und mit Bernd Helfrich Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“ Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

Wir grillen ein ganzes LAMM auf unserem BBQ-GRILL!

Termin:10.06. 9. September 2013 · Wir bitten umum Ihre Anmeldung! Termine: und 17.06.2013 · Wir bitten Ihre Anmeldung! Familie Geiger · Spielmannsau · Tel: 0 83 22 . 30 15 oder 96030

Offenes Singen mit Kantorin Katharina Pohl Evang. Gemeindehaus

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

* DER BESONDERE GRILLABEND * ° Abholung um 18:00 Uhr mit VW-Bussen ° Kleiner Apperitiv ° ° Lamm vom BBQ-Grill aus eigener, biologischer Aufzucht ° Lamm (auch Alternativen) soviel sie möchten, dazu Salatbüffet mit Kartoffelsalat, Folienkartoffeln und Dips Rückfahrt ab ca. 20:30 Uhr, nur bei guter Witterung!

Alpenländischer Hüttenabend mit Live-Musik Löwen & Strauss Wirtschaft

www.spielmannsau.de · info@spielmannsau.de

12.9.

Viehscheid Schöllang

DONNERSTAG mit ca. 700 Stück Vieh 9.00 Folgende Alpen werden begrüßt: Entschenalpe,

Hintere Seealpe, Gutenalpe, Käseralpe Schöllang, Viehscheidplatz

11.00

Kath. Bergmesse

mit P. Dr. Rainer Meyer Fellhorn, Station Schlappoldsee

26.08.1310:14:45 07:29 22.08.2013

xx

Septemb


x

x

VERANSTALTUNGEN 12.9. 12.9. -- 20.9.2013 20.9.2013 VERANSTALTUNGEN 15.00

Schaukäsen - So wird Käse gemacht

29 19.30

Allgäu-Power mit Bernd

20.00

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe stets auf morgen!

Oberstdorfer Käse-Alp 19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

13.9.

Vortrags- und Gesprächsabend zum Thema „Prokrastination“ der Kunst des Vermeidens Evang. Gemeindehaus

Viehscheid Oberstdorf

mit ca. 1000 Stück Vieh - ca. 9.30, 12.30 Uhr kommen die Hirten von den Alpen Bierenwang, Taufersberg, Haldenwang, Rappenalpe, Biberalpe und Traufbergalpe mit dem Vieh ins Tal Ried (Renksteg), Viehscheidplatz

18.9.

19.30

Stimmung pur mit Enjoy

17.00

20.00

Opus 4 - Posaunenquartett

FREITAG 9.00

MITTWOCH 11.00

Dampfbierbrauerei

19.00

Kunstpause - Kunstwerkmeditation in Wort, Musik und Bild. „Ein Wahlgelage“ von William Allgäuer Hüttenzauber mit Live-Musik Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

19.30

Abendliedersingen im Grünen

19.30

Die Partyband Alpenstarkstrom

14. - 15.9. Kunst- und Handwerkermarkt 14.9.

Fellhorn, Station Schlappoldsee

bei Regen im Restaurand der Mittelstation

Löwen & Strauss Wirtschaft

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

SA - SO

Evang. Berggottesdienst

Hogarth, mit Pfarrer Roland Sievers Evang. Christuskirche

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

des Gewandhausorchesters Leipzig Evang. Christuskirche

Dampfbierbrauerei

Kurpark

Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern

Offenes Singen mit Kantorin Katharina Pohl Evang. Gemeindehaus Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Dampfbierbrauerei

SAMSTAG 19.30

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.00

Konzert der Musikkapelle Schöllang

15.9.

Oberstdorfer Floh- und Trödelmarkt

20.00

Lisa Fitz - MUT - vom Hasen zum Löwen

Schöllang, Schelchwangsaal Parkplatz Oberstdorf Therme

SONNTAG 6.30

Ausweichtermin: 22.9.

11.30

Kath. Bergmesse

16.9.

MONTAG 8.15 14.30 - 17.30

17.00

mit dem Günztaler Vocalensemble Fellhorn, Station Schlappoldsee

Fotopirsch

Kostenlos geführte Wanderungen auf den Spuren des Hochgebirgswildes, Gehzeit ca. 3 Std. Nebelhornbahn Talstation

Kolping-Kinderkleider Basar - Annahme und Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10 Allgäuer Hausmusik von jungen Künstlern und literarischen Texten

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

19.9.

Östliches Mittelmeer - Als Bordpfarrer mit der MS Artania von Triest nach Genua

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer

Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700290 11.00

Kath. Bergmesse

17.00

Faszination Vogelbeobachtung - Wanderung in die Welt der Vögel - Exkursionsdauer ca. 2 Std.

DIENSTAG 9.30 19.00

Landart: Faszinierene Kunst in und mit der Natur im Oytal - Dauer ca. 6 Std.

mit Kurseelsorger P. Dr. Rainer Meyer Söllereck, Berghaus am Söller

Tennisplätze am „In Form Park“, Karweidach 1

Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322 700290 19.30

Filmabend mit Pfr. Peter Guggenberger Johannisheim

17.9.

Kneippwanderungen im Heilklima

DONNERSTAG Eine bunte Mischung aus Bewegung im Heilklima, 10.30 Botanik, Kneipp und Kultur erwartet Sie.

gelesen von Kurseelsorger P. Dr. Rainer Meyer Kurpark (bei Regen im Oberstdorf Haus), Eintritt frei

20.00

die renommierteste politische Kabarettistin im Land bringt es auf den Punkt: Was den Menschen im Alltag fehlt, ist Mut. Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.9.

FREITAG 10.00

Oberstdorfer Geschichte(n)

mit Pfr. Roland Sievers Treffpunkt: vor der Kapelle am Waldfriedhof

Veranstalter: Bund Naturschutz (NEZ) Oberstdorf Haus, Anmeldung: Tel. 08322 95290

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

19.00

Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“, Eintritt frei 19.00

4. Kurkonzert des Männergesangvereins Oberstdorf Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 29 September.indd 9

x

x

MI 18.9.

„Glück ist niemals Zufall - Die Magie der inneren Bilder“. Vortrag von Peter Bloch

20.00

MI 11.9.

20.00

Chiemgauer Volkstheater

Lisa Fitz

26.08.13 07:29 22.08.2013 10:14:45


VERANSTALTUNGEN - --25.9.2013 VERANSTALTUNGEN 20.9. VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH 20.9. 25.9.2013

OBERSTDORF

MAGAZIN

Großes Kult- und Biergarten-Sommerfest

FREITAG 17.00

mit den Widdersteiner-Buabe Hotel Traube, Bayer. Biergarten

19.00

Vollmond Nacht - Open Air Kino mit Buffet Nebelhorn, Anmeldung: Tel. 0700 55533666

19.00

Isa Huimat - mit den Jugendgruppen

19.30

Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern

des Trachtenvereins Oberstdorf Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

Spektiv Wanderung - Nikon Sport Optics

24.9.

DIENSTAG Bei leichten Bergwanderungen im Nebelhorngebiet 12.30 - 14.30 beobachten wir Tiere und Blumen. (Entfällt bei Regen)

Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick

Oberstdorfer Kapellentour

13.30

Pfr. Sievers nimmt Sie mit auf eine 90minütige Kapellentour mit dem Oberstdorfer Marktbähnle Kurpark

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

19.00

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Heimatabend der Plattlergruppe Schöllang

„Glück ist niemals Zufall - Die Magie der inneren Bilder“. Vortrag von Peter Bloch

19.00

mit Trio Alpensturm und Gesangs- /Jodeleinlage Schöllang, Schelchwangsaal, Transfer mit dem Marktbähnle möglich

Von Alpenrock bis Pop mit Bodensee-Power

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Mystik und Widerstand

20.00

Vortrags-, Film- und Gesprächsabend zum 10. Todestag der evang. Theologin Dorothee Sölle Evang. Gemeindehaus

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Konzert - Vollgas Brass

22.9.

SONNTAG 11.00

Kurpark

11.30

Kath. Bergmesse - „Jugend musiziert“

25. - 28.9. Nebelhorn-Trophy mit Olympiaqualifikation

mit der Jugendblaskapelle Oberstdorf Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick

Kleine Alpenrundfahrt nach Österreich - Bregenzer Wald - Lechtal - Tannheimer Tal

12.00

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

MI - SA

mit TOP-Eiskunstläufern aus aller Welt Eissportzentrum

25.9.

Evang. Berggottesdienst

MITTWOCH 11.00

Anfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle ab Kurpark möglich neben dem Gasthof Laiter, entfällt bei Regen

17.00

Kunstpause - Kunstwerkmeditation in Wort, Musik und Bild. „Der Han“ von Joan Miró,

Ausflugsfahrt in den Pfaffenwinkel zur Wieskirche und nach Oberammergau

23.9. MONTAG 10.30

mit Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers Evang. Christuskirche

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich! 11.00 - 18.00

Alpenländischer Hüttenabend mit Live-Musik

19.00

Bernsteinausstellung der Firma TRILOGIE

Löwen & Strauss Wirtschaft Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Oberstdorf Haus, Foyer

Bergwandern im Kleinwalsertal

20.00

Die Frage nach dem Anfang der Welt ...

19.30

Für die zweite Person ist das Hauptgericht € 5,00 günstiger! Gültig vom 2. Sept. bis 6. Oktober 2013 von Montag bis Freitag außer an Feiertagen! Gutschein bei Bestellung bitte vorzeigen – Einmalig zum Testen pro Paar!

Konzert der Blasmusik

mit der Musikkapelle Oberstdorf Kurpark (bei schl. Witterung Oberstdorf Haus)

Vortrag von Erwin Neu, Weingarten; Theologe und Naturwissenschaftler. Johannisheim

RESTAURANT – CAFÉ ALPENROSE Oberstdorf-Tiefenbach

Singen verleiht der Seele Flügel

Offenes Singen mit Kantorin Katharina Pohl Evang. Gemeindehaus

Vortrag von Gerhard Söllinger Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

HOTEL – RESTAURANT – CAFÉ Die à-la-carte-Restaurants verwöhnen Sie mit einer leichten und gehobenen Feinschmeckerküche.

Dienstag Ruhetag

Montag Ruhetag

Edgar Bachschmid Rohrmooserstr. 1 87561 Tiefenbach Telefon 08322 / 964360 www.alpenrose-oberstdorf.de

OM - 1-3 quer.indd 1

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 30 September.indd 10

te r

Ca

Gutschein

20.00

19.30

in g

r & Part yse

CATERING & PARTYSERVICE Wir betreuen private Veranstaltungen, Firmen und Verbände bei Events, Festen und Feiern, Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen, Konfirmation, Weihnachtsfeiern.

Edgar Bachschmid Speichackerstraße 2 87561 Oberstdorf Telefon 98322/ 96430 www.hotel-fuggerhof.de

Für die zweite Person ist das Hauptgericht € 5,00 günstiger! Gültig vom 2. Sept. bis 6. Oktober 2013 von Montag bis Freitag außer an Feiertagen! Gutschein bei Bestellung bitte vorzeigen – Einmalig zum Testen pro Paar!

SAMSTAG 19.30

Allgäu-Power mit Bernd - Dampfbierbrauerei

19.30

Gutschein

21.9.

Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“, Eintritt frei

HOTEL - RESTAURANT - CAFÉ FUGGERHOF Oberstdorf

20.00

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

ce

20.9.

vi

30

14.08.2013 08:32:48

26.08.1310:14:46 07:29 22.08.2013

Septemb


VERANSTALTUNGEN 25.9. 25.9. -- 4.10.2013 4.10.2013 VERANSTALTUNGEN 19.30

31

Power-Party mit Dieter Kölbl

OKTOBER 2013

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

26.9.

Kath. Bergmesse

15.00

Schaukäsen - So wird Käse gemacht

DONNERSTAG mit P. Dr. Rainer Meyer 11.00 Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick

1.10.

DIENSTAG 10.00

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290 12.30 - 14.30

Spektiv Wanderung - Nikon Sport Optics

18.30

Leben im Bienenstock Vortrag, Dauer ca. 1,5 Std.

Oberstdorfer Käse-Alp 19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber Dampfbierbrauerei

FREITAG 10.00 19.30

28.9.

Dampfbierbrauerei

Oberstdorfer Naturgenuss Mit allen Sinnen erleben. Wir möchten Ihre Lust auf unsere unvergleichliche Naturlandschaft wecken. Mit unserem abwechslungsreichen Naturgenussprogramm, basierend auf den Säulen Wissen & Entdecken, Kulinarik & Genuss, Bewegung und Gesundheit geht das ganz einfach. Oberstdorf

14. Feneberg Mountainbike Marathon

SAMSTAG 9.00

Marathonstrecke Länge ca. 66 km, Höhe ca. 2200 hm Kurzstrecke Länge ca. 52 km, Höhe ca. 1600 hm Start: Ludwigstraße / Kurpark

13.45

Geführte E-Bike-Tour nach Rohrmoos

Oldie-Party mit Extreme Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

29.9.

19.00

„Glück ist niemals Zufall - Die Magie der inneren Bilder“. Vortrag von Peter Bloch

19.30

Allgäu-Power mit Bernd - Dampfbierbrauerei

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“, Eintritt frei Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

2.10.

Kulinarische Wildkräuterreise

MITTWOCH 10.00

mit Frau Finger, Dauer ca. 2 Std. Oberstdorf Haus, Foyer

19.00

Allgäuer Hüttenzauber mit Live-Musik Löwen & Strauss Wirtschaft (Eintritt frei)

19.00

Isa Huimat - mit den Jugendgruppen

19.30

Alpenblumenvortrag, Dauer ca. 1 Std.

Von Bach bis Hakim - Orgelkonzert mit Detlev Bahr - Evang. Christuskirche Oberstdorfer Bauern- und Käsemarkt

19.30

30.9.

MONTAG 8.15 10.00 - 12.00

Fotopirsch

Kostenlos geführte Wanderungen auf den Spuren des Hochgebirgswildes, Gehzeit ca. 3 Std. Nebelhornbahn Talstation

Spielzeugmarkt

Das Team vom Kolping Kinderkleider-Bazar bietet zum Verkauf eine Menge Spielsachen – u.a. Puppen – Stofftiere – Spiele – Bauklötze - Playmobil ... an. Annahme ist am Freitag, 17.00 – 19.00 Uhr Kolpinghaus, Obere Bahnhofstraße 10

20.00

Was ist und wie heilt eine seelische Wunde?

20.00

Der Mustergatte - Komödie von Avery Hopwood. In der Hauptrolle Roberto Blanco als „Frauenheld“. Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

3. - 6.10.

Deutsche Meisterschaften

DO - SO ganztags

Skispringen / Nord. Kombination Erdinger Arena

3.10.

Peitinger Männerchor „Alpenrose“

19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

DONNERSTAG mit Alphornbläsern und Gottesdienst 11.30 Nebelhorn

SONNTAG Regionale Produkte - Bewirtung, Live-Musik 10.00 - 18.00 Kurpark / Oberstdorf Haus

Verkaufsoffener Sonntag - gesamter Ort

des Trachtenvereins Oberstdorf Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

Oberstdorf Haus, Raum „Oytal“

Dauer: 3 Std. - Oberstdorf Haus, Foyer

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290 19.30

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

Musik querbeet mit Extra Dry Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

28.9. 3.11.

19.00

Der Herr ist mein Hirte - Spaziergang mit, durch und zu Psalm 23 Gehzeit 2 Std., Besinnungszeit 30 Min. Nebelhornbahn, Talstation; entfällt bei Regen

Bei leichten Bergwanderungen im Nebelhorngebiet beobachten wir Tiere und Blumen. (Entfällt bei Regen) Nebelhorn, Bergstation Höfatsblick

Oberstdorf Haus, Raum „Freibergsee“

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

27.9.

Kräuterspaziergang & -küche

mit Elisabeth Andreas-Arnold, Dauer ca. 3 Std. Oberstdorf Haus, Foyer

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

4.10.

Kulinarische Tälerfahrt

FREITAG 11.30

1/2 Tages-Fahrt mit dem Marktbähnle, 4-GängeMenü und Abschlussdrink Oberstdorf Haus, Foyer

19.30

Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Vortrag von Dr. Godehard Stadtmüller Johannisheim

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 31 September.indd 11

SA 28.9.

MO 30.9.

9.00

Mountainbike Marathon

20.00

Roberto Blanco

26.08.13 07:29 22.08.2013 10:14:46


32

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Damals ... im August 1888

DER WEG DURCH DEN SPERRBACHTOBEL WIRD EINGEWEIHT Dem Ideal eines Hüttenanstiegs mit alpinem Charakter in eindrucksvoller Szenerie wird kaum ein Weg mehr gerecht als der durch den Sperrbachtobel hinauf zur Kemptner Hütte. Hier steigt die Spannung für jeden Bergsteiger mit jedem Meter hinauf zum Schutzhaus. Zunächst von Oberstdorf durch das schöne Trettachtal, vorbei am romantischen Christlessee Richtung Spielmannsau. Entlang der rauschenden Trettach stimmt man sich noch ohne größere Steigungen aufs Hochgebirge ein. Nach der Spielmannsau lässt man bald die Trettach in schattigen Wäldern unter sich. Am Sperrbach angekommen, wird es nun endgültig steiler. Und dann geht es im wilden Sperrbachtobel entlang – dabei präsentiert sich die Szenerie zusehends alpiner. Im Grund des Tobels kann man meist noch im Sommer die Schneereste des vergangenen Winters bewundern. Der Pfad ist an den schmalen Stellen gut abgesichert, so dass man mit Vorsicht und entsprechendem Schuhwerk die atemberaubend gelegene Kemptner Hütte auf 1.846 Meter Höhe sicher erreicht. Dort empfängt den Bergwanderer oder Bergsteiger die Hüttenwirtsfamilie Braxmair, und anschließend startet man wohlumsorgt zu einem Gipfelziel wie etwa dem Großen Krottenkopf (2.657 m), der Mädelegabel (2.645 m) oder aber zum Heilbronner Weg. Das Wegebauprojekt durch den Sperrbachtobel war ein schwieriges und kostenintensives Unterfangen. Schon 1874 angedacht, verwirklichte die Sektion Allgäu-Kempten den Weg 1888 zusammen mit der Wegmacherfamilie Klein aus Rubi. Und dann konnte man endlich auch den Traum von der Hütte auf dem Mädelejoch

Sperrbachtobel mit Muttler.

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 32

Sperrbachtobel und Kemptener Hütte vom Weg zum Fürschießer.

wahrmachen: Schon 1891 wurde die Kemptner Hütte feierlich eingeweiht, und seither steht dem Bergfreund von dort aus die gewaltige Allgäuer Gipfelwelt offen. Manfred Pudell, Bergwanderführer und Fotograf aus Oberstdorf, hatte einmal ein nettes Erlebnis im Sperrbachtobel. So berichtet er: „Bei starkem Regen bin ich von der Kemptner Hütte abgestiegen. Entsprechend gab es im Tobel große Sturzbäche, die von den Fürschießer-Wänden herunter kamen. Vor mir ging ein Mann mit zwei etwa fünfjährigen Mädchen. Ich hatte die drei schon am Tag zuvor auf dem Klettersteig gesehen, wo der Mann die Kleinen vorbildlich am Seil führte und beide Kinder wirklich gut gegangen sind. Aber hier im Sperrbachtobel waren sie einfach zu klein und zu leicht, um gut durch die Fluten zu kommen. Ich konnte helfen, und so nahm jeder von uns Erwachsenen eins der Mädchen auf dem Arm und trug es sicher durch die Bäche. Wir sind zwar alle pitschnass geworden, aber das war ja nicht so schlimm. Den Rest des Weges blieben wir beisammen, und in Spielmannsau bekam ich für meine Hilfe eine Portion Kartoffelsalat mit Wienerle spendiert.“ Diese Geschichte und viele mehr sind in dem Buch von Uli Auffermann „Allgäuer Bergfieber“ zu entdecken.

26.08.13 07:29


KULTURDORF

EMIL SCHUMACHER (1912 – 1999): „GRAPHIKEN, GOUACHEN UND TERRAGRAPHIEN“

33

HM Ins 90x255_Layout 1 05.08.13 14:46 Seite 1

Das Mohren Restaurant.

Mit Leidenschaft genießen. Im Mohren Restaurant speisen Sie stilvoll in edlem Ambiente. Alle Gerichte der regionalen und mediterranen Küche werden vorwiegend aus Produkten der Allgäuer Landwirtschaft frisch zubereitet und mit heimischen Kräutern verfeinert.

Bis 20. Oktober, Dienstag bis Sonntag von 15 bis 18 Uhr, im Kunsthaus Villa Jauss Emil Schumacher zählt zu den führenden europäischen Künstlern des 20. Jahrhunderts – regelmäßig war er an den internationalen Biennalen in São Paulo, Venedig und Tokio, wie auch an mehreren documenta-Ausstellungen beteiligt. Seine Werke sind heute weltweit in den führenden Kunstsammlungen und Museen vertreten.

BEGLEITPROGRAMM: Film „Emil Schumacher“ ständig während der Ausstellung Dienstag bis Sonntag, 15 –18 Uhr Führung: Einführung in das Werk Emil Schumachers: Schwerpunkt Graphik jeweils dienstags am 17. und 24. September, 19.30 Uhr jeweils mittwochs am 2. und 9. Oktober, 19.30 Uhr Nur in diesen Führungen werden alle Blätter zum GENESIS-Buch aufgeschlagen, dem letzten Grafikzyklus Schumachers. Davon inspiriert, schufen auch Jannis Kounellis, Günter Uecker, Hermann Nitsch und Elvira Bach grafische Arbeiten zum Alten Testament. Auch deren zum Teil 1,50 m hohe Bücher (Texte hebräisch und deutsch) versprechen ein besonderes Erlebnis, da sie als Terragraphie mit starker Reliefbetonung und israelischem Wüstensand gedruckt sind.

Öffnungszeiten: Täglich von 11.00 bis 22.00 Uhr durchgehend warme Küche Unsere Highlights Mittwoch: Stimmungsvoller Gala-Abend mit Piano-Musik Freitag: Zünftiger Bayerischer Abend mit Live-Musik Samstag: Fondue “chinoise” im historischen Weinkeller Küchenchef Oliver Class empfiehlt im September Kürbiscremesuppe mit Kernöl ·················· Geschnetzelte Rinderfiletspitzen „Stroganoff“ mit Sauerrahm, Brokkoli und Rösti ·················· Glacierter Haselnuss-Schmarrn mit Walnusseis

29,- Euro

✁ 13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 33

n

n.

t

s

ei

sc h

ut

G

Hotel Mohren Marktplatz 6 87561 Oberstdorf Tel +49 (0)8322 / 912 0 info@hotel-mohren.de www.hotel-mohren.de

üb er od ein Ei e nl er ö e K H sba in aff au r e ee nu ptg nac n D spe r e an h in gs Ver ig z G , p ze e ut ro h s ia r t litä sc he Ga ein if. t s e i

OBERSTDORF

26.08.13 07:29


34

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

BEEINDRUCKENDE KLASSIK-JAZZ-KINO-FESTSPIELE Vielseitiger Oberstdorfer Musiksommer begeisterte das Publikum

Festliches Eröffnungskonzert mit dem Cellisten Maximilian Hornung.

Musik kennt keine Grenzen – das Inklusionskonzert begeistert.

Als einen „Ausflug in gefährliche Gefilde“ resümierte die Presse den Oberstdorfer Musiksommer und attestierte der Festivalleitung ein glückliches Händchen bei der Wahl des Schweizer Saxophonisten Daniel Schnyder. Die großartige Musikerpersönlichkeit hat als „Komponist und Künstler in Residenz“ dem Festival etliche Glanzlichter aufgesetzt. Frenetisch gefeiert wurde das Stummfilmepos Faust, das im Dialog mit Schnyders kongenialer Musik, die er gemeinsam mit den amerikanischen Jazzgrößen, dem Pianisten Kenny Drew Jr. und dem Bassposaunisten David Taylor, spielte, das Oberstdorf Haus in ein Lichtspieltheater der 20er-Jahre verwandelte. Dort zogen auch seine Love-Songs, die er mit jungen Musikern der Konzert-Akademie interpretierte, die Besucher in seinen Bann. Als weitere Sternstunde wird das Inklusionskonzert in Erinnerung

bleiben – der gemeinsame Auftritt ElbtonalPercussion und SchlagKraft! (der Trommelgruppe der Lebenshilfe) vereinte erfolgreich Profis und Laien, Menschen mit und ohne Behinderung auf der Konzertbühne. Das äußerst gelungene Eröffnungskonzert mit dem mitreißenden Cellisten Maximilian Hornung gab den Auftakt zu einem faszinierenden 21. Oberstdorfer Musiksommer. Zufrieden und glücklich blicken die Festivalverantwortlichen, Professor Peter Buck und Rosalinde Brandner-Buck, auf gelungene Premieren neuer Kompositionen und Spielorte, auf ausverkaufte Konzerte und last but not least auf die umfangreiche Förderung herausragender junger Musiker mit den Internationalen Meisterkursen sowie exklusiven Podien für die Junge Elite. Beide freuen sich jetzt schon auf die 22. Auflage des Festivals im kommenden Jahr.

Faust und das Trio „Words within Music“ versetzen das Festivalpublikum in das Lichtspieltheater der 20er-Jahre der katholischen Pfarrkirche.

Love-Songs verabschieden den Oberstdorfer Musiksommer: Daniel Schnyder leitet die Konzert-Akademie.

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 34

26.08.13 07:29


KULTURDORF

35

OBERSTDORFER ALPSINGEN Sonntag, 1. September, ab 10 Uhr am Söllereck Beim Oberstdorfer Alpsingen legen an diesem Tag auf dem Söllereck 14 Spiel- und Jodlergruppen mit ihrer traditionellen Volksmusik ein Bekenntnis zur Allgäuer Heimat ab. Den Auftakt bildet die katholische Bergmesse am Schrattenwanger Kreuz um 10 Uhr. Von 11 bis 14.45 Uhr treten die Gruppen beim Berghaus Schönblick, am Söller und an der Alpe Schrattenwang in Aktion. Um 15 Uhr werden die Sing- und Jodlergruppen im Bereich Bergstation der Söllereckbahn und am Berghaus Schönblick gemeinsam auftreten. Die Söllereckbahn startet an diesem Tag ihren Fahrbetrieb bereits um 8.30 Uhr.

MUSIKALISCHER ABSCHIED DES BERGSOMMERS Sonntag, 1. September, 11.30 Uhr, am Fellhorn Sommer ade heißt es am 1. September auf dem Söllereck und am Fellhorn – auch wenn der Herbst noch viele schöne Tage verspricht. Stimmgewaltig wird an diesem Sonntag der Hochsommer am Fellhorn verabschiedet. Dies übernehmen der Schongauer Bergsteigerchor und die Peitinger Bläsergruppe. Die feierliche Bergmesse mit Pfarrer Peter Guggenberger beginnt um 11.30 Uhr. Anschließend bietet der Chor an der Station Schlappoldsee vor der stimmungsvollen Berg-Kulisse weitere Kostproben seines Könnens. Bei Regen findet die Veranstaltung im Bergrestaurant statt.

www.seeweg.de . berggasthof_seeweg@gmx.de . Kornau-Wanne 9 . 87561 Oberstdorf . Tel.: 08322.2245

BERGGASTHOF

Söllereck-Rodeln direkt am Gasthof

auch bei schl. Witterung (Rodel überdacht)

TOP-Angebot für Kinder Zu jedem Kinderessen gibt es 1 Rodelfahrt gratis (ab 3 Jahre)

Direkt am Einstieg der Söllereckbahn und der Rodelbahn Durchgehend warme Küche

Orig. Augustiner Bier

Großer Spielplatz mit Hüpfburg - Söllereck Familienberg und Bahn

Gutbürgerliche Küche Allgäuer Spezialitäten Kaiserschmarren

nach Oma‘s Rezept

Oktoberfest-Bier vom Fass

Eisvariationen

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 35

26.08.13 07:29


36

KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

KONZERT IN OBERSTDORF Mittwoch, 4. September, 20 Uhr, kath. Pfarrkirche Auch in diesem Jahr ist das „Collegium Instrumentale Stuttgart“ mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Oberstdorf zu Gast. Das Programm eröffnet mit einem großen Orchesterwerk, der „Hebriden-Ouvertüre“, in der Mendelssohn Impressionen aus zwei Schottland-Reisen verarbeitete. Solist im hochvirtuosen e-Moll-Violinkonzert ist der Hamburger Geiger Gustav Frielinghaus. Der Primarius des „Amaryllis-Quartetts“ hat sich „gerne überreden lassen“, den Prüfstein aller Geigenvirtuosen mit dem Collegium Instrumentale zu spielen. Aus dem kirchenmusikalischen Schaffen Mendelssohns stehen zudem zwei seiner bekanntesten oratorischen Arien auf dem Programm, nämlich „Höre, Israel“ und „Lasst uns singen von der Gnade des Herrn“. Solistin ist die Wiener Sopranistin Sara BignaJanett. Zum Abschluss erklingt die vierte Symphonie Mendelssohns, „die Italienische“.

Dirigent des Collegiums Instrumentale Suttgart ist Albrecht Schmid. Der Eintritt zu diesem hörenswerten Konzert ist frei – um Spenden wird am Ausgang gebeten.

1. OBERSTDORFER KLEINKUNSTTAGE vom 6. bis 8. September, Kurpark, täglich ab 16 Uhr Kommen Sie, staunen Sie, lassen Sie sich überraschen … und vor allem kurzweilig unterhalten! Unter diesem Motto möchte Sie Tourismus Oberstdorf vom 6. bis 8. September auf eine Reise durch die Allgäuer Kleinkunstszene einladen. Der Kurpark in Oberstdorf öffnet seine Open-Air-Bühne und wünscht Ihnen allerbeste Unterhaltung mit Amateurdarbietungen auf höchstem Niveau. Täglich ab 16 Uhr fordern die verschiedensten Künstler Ihren Applaus. Als Gegenleistung beanspruchen Sie Ihre Nerven bei akrobatischen Shows, Ihre Lachmuskeln bei Kabarettauftritten und vertrauen auf Ihr Beurteilungsvermögen im poetischen Wettstreit. In den Abendstunden bitten dann jeweils unsere musikalischen Hauptdarsteller um Ihr Gehör und zum Tanz. Abgerundet wird das Festival mit unserer Gastronomiezeile rund

Herzlich Willkommen bei Familie Rieger! Genießen Sie regionale, frische Produkte unter dem Gütesiegel der „Land-Zunge“ in angenehmer Atmosphäre.

um das Parkgelände – und das Allerbeste: Der Eintritt ist frei! Lassen Sie sich bestens unterhalten! Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.kleinkunsttage-oberstdorf.de PROGRAMM: Freitag, 6.9. 14.00 Uhr: Ditsch 2 you 16.00 Uhr: Bauchtanz-Show mit Iris Fekete 17.00 Uhr: Bike Performance mit Vossy Gardoni 18.00 Uhr: Flixx’n’Hooch live in Concert 20.00 Uhr: Losamol live in Concert 22.00 Uhr: Mancucéla Feuerzauber Samstag, 7.9. 14.00 Uhr: Ditsch 2 you 14.30 Uhr: Walser Fensterl Prinz zu Gast in Oberstdorf 18.00 Uhr: CaiPiranha Percussion Show 19.00 Uhr: Breakdance – Dancing Soul Circle Günzach 20.00 Uhr: Acoustic Revolution live in Concert Sonntag, 8.9. 16.00 Uhr: 1. Oberstdorf Poetry Slam 18.30 Uhr: Nena-Double-Show 20.00 Uhr: Martin Zingsheim – Kabarett „opus meins“ Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

! h m m m . .. Komplett überdachte Terrasse

Ab 1700 Uhr geöffnet 1700-2200 Uhr warme Küche Montag Ruhetag Rankgasse 7 87561 OBERSTDORF Telefon 08322/3831

www.riegers-restaurant.de

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 36

26.08.13 07:29


KULTURDORF

37

TAG DES OFFENEN DENKMALS UND TAG DER ORGEL Sonntag, 8. September, in der Christuskirche Die evangelische Christuskirche Oberstdorf steht am Tag des offenen Denkmals am 8. September im Mittelpunkt der Betrachtung. Das Gotteshaus wird mit seinen Schönheiten und Schwierigkeiten vom Dachboden bis zur Sakristei nähergebracht. Unter dem Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“ führt Pfarrer Roland Sievers durch die Kirche. Um 17 Uhr gibt Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers einen Einblick in den evangelischen Kirchenbau und informiert über die anstehende

Umgestaltung von Gemeindehaus und Kirchenraum. Am Abend steht die Königin der Instrumente im Mittelpunkt. Denn am 8. September wird auch der „Tag der Orgel“ begangen. Um 20 Uhr lädt Kantorin Katharina Pohl zu einer Orgelführung mit Klangbeispielen auf die Orgelempore ein. Um 21 Uhr lässt die Kirchenmusikerin in einem kleinen Konzert Sternstunden der Orgelmusik, wie die berühmte „Toccata und Fuge d-Moll“ von J. S. Bach u. a. bei Kerzenschein erklingen. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

„VON HÜTTE ZU HÜTTE – BERGWANDERUNGEN IN DEN ALLGÄUER BERGEN“ Filmvortrag von Gerhard Soellinger Montag, 9. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Fast 60 km zusammenhängende Höhenwege verbinden die Hauptgipfel des Allgäuer Hochgebirges. Auf dieser mehrtägigen alpinen Tour auf einer Durchschnittshöhe von über 2.000 m erlebt der Bergwanderer die ganze wilde Pracht und Eindringlichkeit des Hochgebirges. Ausdauer, Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit und Bergerfahrung sind absolute Voraussetzung für diese anspruchsvolle Tour. Von Riezlern im Kleinwalsertal führt der 1. Tag zunächst mit der Kanzelwandbahn bergan und über Warmatsgundkopf, Kühgund Anzeige_184x125mm_0313:Anz.184x125mm_0309

22.03.2013

hinauf zur Fiderepasshütte in 2.078 m. Am 2. Tag geht es von der Fiderepasshütte über den recht ausgesetzten Klettersteig zur Mindelheimer Hütte (2058 m). Über den Schrofenpass wandern wir am 3. Tag hinüber zur Rappenseehütte (2.091 m). Am 4. Tag lockt der hochalpine Heilbronner Weg von der Rappenseehütte über Steinschartenkopf (2.615 m) und Bockkarkopf (2.609 m) zur Kemptner Hütte (1.846 m). Der letzte Tourentag verwöhnt dann vor allem die Blumenfreunde bei der Wanderung von der Kemptner Hütte über Kreuzeck (2.375 m) und Rauheck (2.385 m) und weiter über die Käseralpe durchs Oytal nach Oberstdorf. 11:25 Uhr

Seite 1

7 km vor Oberstdorf – das Allgäu bei den „Hörnern“ packen! Bolsterlang Info-Telefon 0 83 26 / 90 93 www.hoernerbahn.de

Ofterschwang-Gunzesried Info-Telefon 0 83 21 / 67 03 33 www.go-ofterschwang.de

www.allgaeuer-hoernerbahnen.de

DIE ALLGÄUER HÖRNERBAHNEN

Wir bringen Sie ins Sommerparadies



13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 37

6er-Gondelbahn „Hörnerbahn“, 4er-Sesselbahn „Weltcup-Express“, Willkommen im Naturpark Nagelfluhkette Neu: Erlebnisweg Expedition Naturpark Nagelfluhkette zünftige Berggasthäuser und Sennalpen Vorteil für Familien: nur 1 Kind bezahlt!

26.08.13 07:29


38

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

SCHROER LIEST KEHLMANNS „ICH UND KAMINSKI“,

OBERALLGÄUER TANZLMUSIK AUTHENTISCH UND ECHT

Donnerstag, 12. September, 19.30 Uhr, Kunsthaus Villa Jauss Eine bitterböse Satire über einen „kleinen“ Kunstkritiker, der einen großen (Künstler-)Fisch an der Angel zu haben glaubt, über die Sucht nach Ruhm und die Machenschaften der Medien. Daniel Kehlmann hat einen hochironischen Roman geschrieben, in dem die Ereignisse immer neue und überraschende Wendungen nehmen, ein brillantwitziges Verwirrspiel um Lebenslügen und Wahrheit, um Manipulation, um Moral und Kunst. Eva Schroer, im Kunsthaus Villa Jauss und in der Region bestens bekannt, liest in ihrer unverkennbaren Art. Man darf gespannt sein: als künstlerisches Multitalent ist sie in vielen Genres zu Hause, kennt Künstler- und Kritikerwelten – sie wird sich wohlfühlen bei solch einem karikierenden, satirischen Text.

Sonntag, 15. September, 11.30 Uhr, auf dem Nebelhorn Ein Leckerbissen für alle Freunde authentischer Volksmusik: Am 15. September ist wieder die „Oberallgäuer Tanzlmusik“ auf dem Nebelhorn zu Gast. Hohes und tiefes Blech, Harmonie, Kontrabass und Harfe, dazu das ein oder andere Mal der fröhliche Gesang der Mitwirkenden und die besondere Besetzung mit zwei Flügelhörnern und zwei Tenorhörnern machen ein Konzert der Oberallgäuer Tanzlmusik zum musikalischen Vergnügen. Der herbstlich fröhliche Frühschoppen beginnt um 11.30 Uhr an der Station Höfatsblick. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Ein weiterer Auftritt der Tanzlmusik ist zum Saisonabschluss am 3. November geplant.

DURCH FÜNF JAHRESZEITEN MIT DEM POSAUNENQUARTETT OPUS 4 Freitag, 13. September, 20 Uhr, evangelische Christuskirche An diesem Abend ist das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig zu Gast. Das 1994 gegründete Ensemble präsentiert Musik aus fünf Jahrhunderten von Monteverdi bis Gershwin. Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock stehen auch bearbeitete Werke, die speziell für dieses Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm. Wie auch die Wiener und Berliner Philharmoniker spielen die Posaunisten auf deutschen Instrumenten (Kruspe-Posaunen) und geben damit dem Posaunensatz einen typischen, homogenen weichen Klang, der sich von den heute in aller Regel „amerikanisierten“ Blechbläsergruppen der Orchester deutlich unterscheidet. Kartenvorverkauf im Oberstdorf Haus sowie an der Abendkasse ab 19.30 Uhr.

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 38

„ISA HUIMAT“ Die Jugendgruppen des Trachtenvereins Oberstdorf 20. September, 2. Oktober, jeweils 19 Uhr, Oberstdorf Haus Bei der Veranstaltung mit dem Titel „Isa Huimat“ („Unsere Heimat“) zeigen die beiden Jugendgruppen des Gebirgstrachtenund Heimatschutzvereins im Oberstdorf Haus, wie Brauchtum in Oberstdorf gepflegt wird. Der Trachtenverein, der seit 1901 besteht, präsentiert mit Stolz eine Jugendgruppe der Gebirgstracht und der historischen Tracht. Beide Jugendgruppen bestehen seit Ende der 60er- und Anfang der 70er-Jahre und werden ehrenamtlich von Vereinsmitgliedern betreut. Die mitwirkenden Kinder sind zwischen vier und 14 Jahren alt. Eintritt frei.

26.08.13 07:29


KULTURDORF

39

MUT – VOM HASEN ZUM LÖWEN Aktuelles Kabarettsolo von und mit Lisa Fitz Mittwoch, 18. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Lisa Fitz, die renommierteste politische Kabarettistin im Land, bringt es erneut auf den Punkt: Was den Menschen in Zeiten von Banken- und Staatspleiten, Wut- und Hartz-Vier-Bürgern, Pisastudien und im Alltag fehlt, ist der Mut. Ob in der Schlange vom Supermarkt, im Restaurant oder in der U-Bahn, dort wo der Mensch mit Gewissen als Mutbürger Klage in Taten umsetzen will. Zu oft fehlt der Schneid oder die Zivilcourage. „Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem“, sagt Fernandel als Don Camillo. John Wayne meint: „Mut ist, wenn man Todesangst hat und sich trotzdem in den Sattel schwingt.“ Aber wo ist die Grenze zwischen Mut und Dummheit? Und ist die Angst wirklich weiblich? Wollen wir Politiker, die Mut haben und uns wirklich die Wahrheit sagen? Lisa Fitz hält es da wie Charlie Rivel: „Jeder Mensch ist ein Clown, aber nur wenige haben den Mut, es zu zeigen.“ Sie bringt dem Publikum eines näher: Wo der Mut keine Zunge hat, bleibt die Vernunft stumm. Und Wahrheiten, die niemanden verärgern, sind meist nur halbe. „Der Klügere gibt nach“ ist eine traurige Wahrheit – sie begründet die Weltherrschaft der Dummen. Lisa Fitz ist Kabarettistin, Schauspielerin und Komödiantin. Mit Herzblut steht sie als Spross einer Künstlerfamilie seit mehreren Jahrzehnten in der Öffentlichkeit. Auch in ihrem 13. Kabarettprogramm „Mut“ wird sie zu aktuellen und brisanten Themen kein Blatt vor den Mund nehmen. Kartenvorverkauf: Tourist-Information Oberstdorf, Telefon 08322/700-290.

87561 Telefon

Lec

87561 Oberstdorf bei den Tennisplätzen

HOTEL GASTHOF

Tel. 08322/96100 www.adler-oberstdorf.de

OBERSTDORF

Leckere heimische, mediterrane und klassische Küche

87561 O Telefon 0

Jetzt Holländische Matjes und frische Pfifferlinge

Warme Küche

Leck

täglich von 730 - 930 Uhr Frühstücksbuffet für € 8,50 Warme Küche: Mi bis So 1730 - 2100 Uhr / Sa und So 1145 - 1345 Uhr

Fris

8756 Telefo

Warme Kü

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Jäger.

Leckere

tgl. vo Unbenannt-1 1

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 39

OM 1-6.indd 13.08.2013 1 11:27:10

18.07.2013 11:44:36

26.08.13 07:29


40

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

VOLLGAS BRASS – EIN BLECHBLÄSERENSEMBLE AUS DEM ALLGÄU Sonntag, 22. September, 11 Uhr, Oberstdorf Haus/Kurpark Ihr Repertoire reicht von festlicher, klassischer Musik über Märsche und Polkas im Stil der Egerländer Musikanten, bis hin zu bekannten Kompositionen aus dem Bereich der „Pop-Musik“. Mit Trompeten und Posaunen und nicht zu vergessen, der wichtigen unermüdlichen Tuba, bieten sie alles was das Herz des Blasmusikfans höher schlagen lässt. Bei günstiger Witterung findet das Konzert im Kurpark statt! – Eintritt frei!

DER NACHWUCHS MACHT MUSIK Sonntag, 22. September, 11.30 Uhr, auf dem Nebelhorn Sie sind jung, treffen stets den richtigen Ton und machen richtig „große“ Musik: Die Nachwuchs-Musiker der Jugendblaskapelle Oberstdorf überraschen mit einem breiten musikalischen Reper-

toire, das sie am 22. September auf dem Nebelhorn präsentieren werden. „Jugend macht Musik“ lautet das Motto ihres Konzerts, das um 11.30 Uhr an der Station Höfatsblick mit einer festlichen Bergmesse beginnt.

BERGWANDERN IM KLEINWALSERTAL Montag, 23. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Anhand von übersichtlichem Kartenmaterial werden 6 verschiedene Touren mit den entsprechenden Gehzeiten vorgestellt. Tour 1: Riezlern – Kanzelwandgipfel – Kühgund – Fiderepasshütte Tour 2: Mindelheimer Klettersteig von der Fiderepasshütte über die Schafalpköpfe zur Mindelheimer Hütte Tour 3: Mittelberg-Bödmen – Gemsteltal – Widderstein-Hütte –

Großer Widderstein – Baad Tour 4: Baad – Starzeljoch – Güntlespitze – Hintere Üntschenspitze – Üntschenpass – Baad (botanische Gourmetwanderung) Tour 5: Mittelberg – Walmendingerhorn – Muttelberg-Alpe – Grünhorn – Schwarzwasserhütte – Auenhütte Tour 6: Auenhütte – Hoher Ifen – Hahnenkopf – Gottesackerplateau – Wäldele

ENSEMBLE SOSTENIDO Freitag, 27. September, 19.30 Uhr, Kunsthaus Villa Jauss Vier Musiker aus dem Allgäu, die in einer ungewöhnlichen Instrumentalbesetzung einen faszinierenden Mix aus Klassik, Pop, Rock, Jazz und Latin auf ihre ganz eigene Art erklingen lassen. Im Mittelpunkt stehen meist Gitarrensolostücke, die von dem Ensemble neu arrangiert wurden. Die feinen Klänge von Gitarre und Cello, durch einfühlsame Basslinien und groovige Rhythmen untermalt, verschmelzen hier zu einer einzigartigen Symbiose. In dieser selten zu hörenden Kombination aus instrumentalen Klängen wirken die sanften Jazzharmonien und Arrangements aus der Popmusik äußerst reizvoll. Liebhaber klassischer Musik, sowie Freunde spanischer und südamerikanischer Rhythmen dürfen sich gleichermaßen auf ein Konzerterlebnis der besonderen Art freuen.

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 40

26.08.13 07:29


KULTURDORF

41

14. BAUERN- UND KÄSEMARKT Am Sonntag, 29. September, gibt es bei einem Bummel durch Oberstdorf die gesamte Vielfalt regionaler Produkte zu entdecken. Die Geschäfte sind an diesem Tag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Erntedank feiert Oberstdorf mit seinem 14. Bauern- und Käsemarkt vom Oberstdorf Haus über die Prinzenstraße bis hin zum Marktplatz. Von 11 bis 18 Uhr gibt es ein buntes Leckerbissen-Programm mit vielen Kostproben heimischer Produkte. Darunter finden sich neben dem hervorragenden Käse aus dem Allgäu viele andere Spezialitäten aus der Region und bäuerliches Kunsthandwerk. Abgerundet wird das Ganze durch den verkaufsoffenen Sonntag. Die Eröffnung des traditionellen Marktes findet um 11 Uhr durch den Bürgermeister statt. Das Unterhaltungsprogramm sorgt zudem den ganzen Tag für Abwechslung beim bunten Markttreiben. Ausgerichtet wird der Bauern- und Käsemarkt von Tourismus Oberstdorf. Veranstalter des „Verkaufsoffenen Sonntags“ ist Oberstdorf Aktiv e.V. und der BdS Gewerbeverband Oberstdorf!

Restaurant - Café

Fam. Eichhorn 30 Min. ab Ortsmitte Richtung Nebelhornbahn oberhalb der Erdinger Arena Tel. (0 8322) 3323 - www.kuehberg.de Donnerstag bis Montag von 9 bis 21 Uhr geöffnet

Tipp: Allgäuer Spezialitäten aus eigener Landwirtschaft Hausgemachte Dickmilch und Kuchen

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 41

nt h o l Es .. sich.

Traditionelle Ausflugsziele bei jedem Wetter.

Restaurant - Café

Karatsbichl

Fam. Althaus 20 Min. ab Ortsmitte westlich der Stillach Tel. (0 8322) 4572 - www.karatsbichl.de Mittwoch, Samstag, Sonntag 10-18 Uhr, warme Küche 1130-14 Uhr Donnerstag und Freitag 10-22 Uhr warme Küche 1130-14 / 1730-2030 Uhr Montag und Dienstag Ruhetag Tipp: Frische Forellen aus eigenem Quellwasser, hausgemachtes Eis, Spielplatz mit Tarzanschaukeln

26.08.13 07:29


42

VITALDORF KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

„DER MUSTERGATTE“ Komödie von Avery Hopwood In der Hauptrolle: Roberto Blanco als „Frauenheld“ Montag, 30. September, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Eigentlich hat die gutmütige Elke das große Los gezogen: Sie führt ein beschauliches Leben, hat einen liebenden und fürsorglichen Ehemann, der ihr jeden Wunsch von den Augen abliest und andere Frauen nicht einmal anschaut. Doch genau darin liegt ihr Problem. Sie langweilt sich zu Tode und möchte die Scheidung – nicht, weil ihr Ehemann sie betrügt, sondern weil er sie nicht betrügt! Hans Konnopke, der gutmütige und prinzipientreue Banker, versteht die Welt nicht mehr. Sein Freund, ein ausgemachter Frauenheld (Roberto Blanco), gibt ihm einen „klugen“ Ratschlag, um ihn wieder auf den „rechten“ Weg zu bringen und Elke zurückzugewinnen. Und plötzlich sitzt der schüchterne und überkorrekte Mustergatte mit der Frau seines Freundes da, und was als Mauerblümchen-Treff begann, entwickelt sich zu einem furiosen Abend, an dem beide hoffen, in „kompromittierender“ Pose von ihren jeweiligen Ehepartnern vorgefunden zu werden … Eine spritzige Ehe-Komödie mit Happy-End. Kartenvorverkauf: Tourist-Info Oberstdorf, Telefon 08322/700-290.

Das „Bergkristall“ erstrahlt in neuem Glanz Wiedereröffnung des Berggasthofes-Café Bergkristall: Genießen Sie den fantastischen Ausblick und die ruhige Lage des Bergkristalls. Wunderbare Wander- und Spazierwege führen zu dem traditionsreichen Ausflugslokal. Familie Dreher verwöhnt Sie mit frischer regionaler Küche und hausgemachten Kuchen und Torten.

ER O TAG D Jub mit

Berggasthof-Café Bergkristall Öffnungszeiten: Di–So 10 – 19 Uhr, Fr 10 – 20 Uhr, Montag Ruhetag Höllwiesenweg 1 · 87561 Oberstdorf · Telefon 08322 / 705 99 40

t tag ch m i chna .45 Uhr o w t t Mi - 15 rn 5.00 von 1 kinde .

ng f Si t zu

Min lein mit Kich immer 1g0inn ein n r e t s e ng sb n Sie ür El Bit te

finde

vo r S

itzu

Täglich geöffnet: 9.45 - 18.00 Uhr (letzte Sitzung 17.00 Uhr) auch sonn- und feiertags www.salzgrotte-oberstdorf.de Ob Magazin - 1-4 Seite quer.indd 2

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 42

21.05.2013 11:21:43

26.08.13 07:29


VITALDORF

43

DER SOMMER GEHT IN DER OBERSTDORF THERME IN DIE VERLÄNGERUNG In der Oberstdorf Therme können sich Gäste das ganze Jahr über den Sommer verlängern. Die angenehm temperierte Badelandschaft lädt zum Plantschen ein und das Wellenbad mit der südlichsten Brandung Deutschlands vermittelt Meerfeeling. Wohltuende Wärme spendet die Saunalandschaft und die modernen Solarien. Genau das Richtige also, um den Sommer ein wenig zu verlängern. Für Familien ist vor allem der Sonntag interessant: Ab 10 Uhr haben Kinder bis acht Jahre in Begleitung der Eltern freien Eintritt und können sich in der Badelandschaft austoben. Im Kinderbecken warten eine Rutsche und auch das Kinderprogramm auf die kleinen Badegäste. Am Montag kommen dann die Großeltern auf ihre Kosten: Der 50plus-Seniorentag bietet bis 19 Uhr neben kostenlosem Aquajogging und Wassergymnastik auch Entspannung in der Saunalandschaft. Immer dienstags findet ab 17 Uhr die bekannte Ladies Night statt. Für den Preis von zwei Stunden können die Besucherinnen vier Stunden die komplette Therme nutzen – und den

Bademantel gibt es als Gratis-Leihgabe dazu. Noch mehr Entspannung wartet mittwochs ab 18 Uhr auf die Thermengäste. Der Relaxabend bietet drei Stunden Thermengenuss zum Preis von zwei Stunden. Für die optimale Entspannung sorgen Klangschalenaufgüsse in der Saunalandschaft, Relaxmassagen und Meditationen.

FACEBOOK-FAN-AKTIONSTAG Als treuer Fan der Oberstdorf Therme im Freundschafts-Internetportal „Facebook“ kommen Sie in den Genuss vieler Vorteile. Der nächste Fan-Aktionstag findet am Sonntag, 1. September, statt. Für alle Facebook-Thermen-Fans gilt an diesem Tag ein 50 %Rabatt auf alle Grundtarife (ausgeschlossen Massagen). Außerdem kostet die Ganzkörpermassage statt 36 jetzt nur 25 Euro, die Aromaölmassage statt 24 jetzt nur 14 Euro. Einfach die Infoseite des Facebookprofils ausdrucken und an der Kasse vorlegen. Sie haben noch kein eigenes Facebook-Profil? Einfach anmelden unter www.facebook.de und mit einem Klick (www.facebook.de/oberstdorf-therme) Fan der Oberstdorf Therme werden! Öffnungszeiten im Sommer: Therme 10 – 19 Uhr Sauna 12 – 21 Uhr Freitag und Samstag bis 22 Uhr Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter der Oberstdorf Therme! Interessierte können ihn unter www.oberstdorf-therme.de ganz einfach abonnieren.

OBERSTDORFER FLOHUND TRÖDELMARKT Sonntag, 15. September, 7 – 15 Uhr, auf dem oberen Parkplatz der Oberstdorf Therme Buntes Markttreiben und Trödel aller Art erwartet Sie beim Flohmarkt auf dem Parkplatz der Oberstdorf Therme. Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt – unser Bistro/Restaurant Alpenstadl bietet auch Getränke und Speisen zum Mitnehmen an! Achtung: Der Flohmarkt findet nur bei trockener Witterung statt. Ausweichtermin ist der 22. September. OBERSTDORF THERME Promenadestraße 3 · 87561 Oberstdorf Tel. 08322/60696-0 · Fax 08322/60696-17 info@oberstdorf-therme.de www.oberstdorf-therme.de

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 43

26.08.13 07:29


44

NOTIZEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

GRÜSS GOTT IN OBERSTDORF Gästebegrüßung im Oberstdorf Haus „Herzlich willkommen“ heißt es jeden Montag, jeweils um 10.30 Uhr, im Oberstdorf Haus. Unsere Gäste erhalten vielfältige Informationen über den Ort, die Einrichtungen, über die Veranstaltungen und die Gästeprogramme. Die Tourist-Information gibt überdies Tipps über besondere, dem Wetter entsprechende

Aktivitäten und Attraktionen. Die Gäste erhalten Infos über die Bergbahnen, über das Heimatmuseum, über die Kurseelsorge und dergleichen. (Ist der Montag ein Feiertag, verschiebt sich die Gästebegrüßung auf den nächsten Tag.)

NIEDERLÄNDER VON DEN GASTGEBERN VERWÖHNT Zum 60. Mal ist das Ehepaar Yvonne und Peter Knoester in Oberstdorf zu Gast. Drum gab es zu diesem runden Aufenthalt auch eine besondere Ehrung durch die stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster. Begonnen hatte die Liebe zu Oberstdorf in den 1980er-Jahren. Damals war Peter Knoester mit seinen Schülern zum Skifahren unters Nebelhorn gekommen. Zurück daheim in Den Haag schwärmte er so sehr, dass auf der nächsten Reise die Ehefrau dabei war. „Seither sind wir verloren“, erzählte Yvonne Knoester schmunzelnd. Die Niederländer genießen die Berge sehr, schließlich sei die höchste Erhebung in der Heimat gerade mal 300 Meter hoch. Immer, wenn sie in Oberstdorf bei Gastgeberin Marianne Ender sind, tanken sie Energie für ihren Beruf. Beide sind Rektoren, sie an einer Grundschule, er an einer Vor-Berufsschule. Im Sommer reisen sie für vier oder fünf Wochen ins Allgäu, im Winter gibt es eine Woche Skisport. Im Gästehaus der Enders gefällt es ihnen so gut, weil sie dort verwöhnt werden, die Ruhe genießen dürfen und „erzogen“ wurden. Peter Knoester verrät: „Marianne und Josef haben uns erklärt, wie man sich in den Bergen benimmt, wie man sich zweckmäßig kleidet und welches Schuhwerk wir anziehen müssen.“ wir

Von links: Marianne Ender, Peter und Yvonne Knoester, Petra Genster.

JUBILÄUMSGÄSTE VERBINDEN GERN SHOPPEN UND WANDERN Das Eiskunstlaufen brachte Herwig Partsch sowie seine Partnerin Iris Vetter nach Oberstdorf. Nicht dass sie selbst auf den Kufen stehen, jedoch die Tochter seiner damaligen Freundin war leidenschaftliche Eistänzerin und führte den Essener ebenfalls unters Nebelhorn. Inzwischen sind aus einem Aufenthalt ganze 60 geworden und das Paar fühlt sich bei Gastgeberin Christine Bietsch nach wie vor „sauwohl“. Es wird viel gewandert, eine der Lieblingstouren führt hinauf aufs Fellhorn mit der sagenhaften Blumenpracht. Aber auch die Rodelbahn am Söllereck stand schon

auf dem Programm und bei Iris Vetter ist das Shoppen ebenfalls ganz groß angesagt. Vor allem Kleidung könne man in Oberstdorf hervorragend entdecken. wir

Großauswahl an feinsten Torten und Kuchen aus eigener Konditorei Reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Speisen Handgefertigte Frischpralinen in Spitzenqualität

www.hk-werbung.de

Ein Genuß für alle Sinne

Inh.: Oliver Kramer - Oststr. 6, 87561 Oberstdorf , Tel. (08322) 3137

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 44

Von links: Janine Vetter, Christine Bietsch, Herwig Partsch, Iris Vetter, Petra Genster.

26.08.13 07:29


NOTIZEN

45

ÖPNV IN OBERSTDORF Oberstdorf verfügt über ein umfangreiches Verkehrskonzept mit benutzerfreundlichem Taktfahrplan im Zentrum, den Ortsteilen und Tälern. Die Ortsbus-Linien, die als wesentlicher Bestandteil des Oberstdorfer Verkehrskonzeptes durch einen integrierten Taktfahrplan miteinander vernetzt sind, fahren im 10-Minuten-Takt zwischen 8 und 18 Uhr von den Auffangparkplätzen ins Zentrum. Die Benutzung ist gratis für Inhaber der Gästekarte sowie für zwei Erwachsene plus Kinder bei Vorlage des Parkscheins der Auffangparkplätze.

Für Feriengäste bieten sich Urlaubskarten für 4, 7 und 14 Tage an sowie Tageskarten, die in allen Bussen und Zügen, bis auf IC, gültig sind. Eigene Kinder bis 15 Jahre können umsonst mitgenommen werden. Bis 4 Tage kostet das Ticket 15 Euro. Das 7-Tage-Ticket „südliches Oberallgäu mit Kleinwalsertal“ kostet 19 Euro. Für 14 Tage freie Fahrt werden 28 Euro fällig. Die Fahrkarten erhalten Sie in der Tourist-Information und bei Ihrem Gastgeber auf Ihre Gästekarte. Genießen Sie einen autofreien Urlaub in Oberstdorf.

BERGSCHAU IM ALTEN RATHAUS Am Fellhorn und in der Breitachklamm Klangduschen und spannende Videopräsentationen statt verstaubter Exponate, dazu atemberaubende Natur – das bietet die Bergschau, die inzwischen an drei Orten in Oberstdorf informiert. Die Ausstellung im Rathaus zeigt die Landschaft aus verschiedenen Perspektiven. Im Mittelpunkt steht ein großes Reliefmodell. Kurze Filmbeiträge stellen Oberstdorfer Täler, touristische Höhepunkte und Naturschutzgebiete vor. Am Fellhorn wird ein stilisiertes Gipfelpanorama, Kurzfilme und Geräusche wie Donnergrollen, Kuhglocken und Steinschlag geboten. In der Breitachklamm erleben die Besucher neben der realistischen Darstellung von Hoch- und Niedrigwasser eine Informationspyramide und „Guckies“, die die Fauna und Flora in der tosenden Klamm vermitteln. Die Ausstellung im Rathaus hat in der Zeit bis 15. September geänderte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr und

14.30 bis 19 Uhr. Samstag, Sonntag und Feiertage von 9 bis 12 Uhr. Am Fellhorn ist die Bergschau täglich von 8.30 bis 16.30 Uhr geöffnet und in der Breitachklamm von 9 bis 18 Uhr.

BIBLIOTHEK IM OBERSTDORF HAUS

„MIT ZEICHENSTIFT UND PINSEL – FREIZEIT KREATIV GESTALTEN“ – EIN MALKURS FÜR GÄSTE

Die Bibliothek im Oberstdorf Haus hat ein umfangreiches Angebot an Büchern und Gesellschaftsspielen für alle Altersstufen und Interessen. Oberstdorfer Gäste und Einheimische können gegen eine geringe Gebühr spannenden Lesestoff sowie Brett- und Gesellschaftsspiele ausleihen. Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15 bis 19 Uhr und Freitag 10 bis 12.30 Uhr.

Jeden Montag findet der Gästemalkurs von 14 bis 17 Uhr im Zeichensaal des Gymnasiums Oberstdorf statt. Die genauen Termine sind wie folgt: 16./23./30. September, 7./14./21. Oktober. Im Anschluss werden die Werke in einer Ausstellung der Kursteilnehmer unter dem Motto „Aquarelle und Zeichnungen“ vom 7. bis 11. September in der HypoVereinsbank Oberstdorf ausgestellt.

Die Urkraft des Meeres ist eine unerschöpfliche Quelle an Vitalität für den menschlichen Körper. Elisabeth Specht hat sich intensiv damit auseinandergesetzt und arbeitet mit Produkten, deren Wirkstoffgrundlage Meeresprodukte wie Algen, Austern, Muscheln und Plankton sowie die Inhaltsstoffe des Störkaviars sind. Das spezielle Pflegeprogramm verbindet Meeresstoffe mit Vitaminen und Pflanzenextrakten in unterschiedlichen Konzentrationen. Somit kann sie jedem Hauttyp gerecht werden. Allergien, Akne, Neurodermitis sowie Überpigmentierung wird mit sehr guten Erfolgen entgegengearbeitet. Das Programm erstreckt sich über verschiedene Gesichts- und Dekolleté-Behandlungen, schnelle Schönmacher, Bindegewebsstraffung, Narbenbehandlung, Faltenreduktion bis hin zu Wellnessbehandlungen. Oase des Wohlbefindens, Elisabeth Specht, Küferstraße 2, Telefon 08322/959445.

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 45

Kosmetik – med. Fußpflege Massagen – Lymphdrainage Physio- und manuelle Therapie (alle Kassen) Breuss- und Dorntherapie Wellness-Anwendungen Dipl.-Kosmetikerin Elisabeth Specht Physiotherapeut/Bademeister Jens Meinberg

Küferstraße 2 - 87561 Oberstdorf und im Wittelsbacher Hof  08322/959445 - www.wellness-kosmetik-oase.de Telefonische Terminvereinbarung erbeten

www.hk-werbung.de

VITALITÄT AUS DEM MEER FÜR GESUNDE HAUT

The Ar t of Skin and Body Care

26.08.13 07:29


46

OBERSTDORF

MAGAZIN

NOTIZEN

TIERBILDER UND LANDSCHAFTEN Der Oberstdorfer Künstler Toni Haneberg zeigt einen Querschnitt seiner einzigartigen Bilder in den Räumen der Raiffeisenbank in Oberstdorf. Haneberg begann seine künstlerische Karriere 1980 mit seiner ersten Ausstellung von Tierbildern. Seitdem schätzt ein wachsender Kreis von Liebhabern und Kunstsammlern seine lebensecht wirkenden Kunstwerke. Längst ist der Autodidakt zum anerkannten Künstler geworden, wie seine Bilder von Wild- und Haustieren beweisen. Auch die Allgäuer Landschaft hat es ihm angetan, meist verbunden mit der Tierwelt der Alpen. Mit Pastellstift hält er präzise und eindrucksvoll die Motive fest. Die Ausstellung ist bis zum 11. Oktober zu den Schalterzeiten der Raiffeisenbank geöffnet.

SPIELZEUGMARKT IM KOLPINGHAUS Das Team vom Kolping-Kinderkleider-Basar bietet eine Menge Spielsachen wie zum Beispiel Puppen, Stofftiere, Spiele, Bauklötze, Playmobil und vieles mehr zum Verkauf an.

Die Annahme ist am Freitag, 27. September, von 17 bis 19 Uhr. Der Verkauf ist am Samstag, 28. September, von 10 bis 12 Uhr. Wo? Kolpinghaus Oberstdorf, Obere Bahnhofstraße 10.

LINIENVERKEHR INS TRETTACHTAL Bis 20. Oktober 2013 fährt auch in dieser Wandersaison ein Midibus der Verkehrsgemeinschaft Brutscher/Regionalverkehr Allgäu ins Trettachtal. Die beiden Mercedes-Benz-Sprinter sind mit Niederflurtechnik und einer Rampe für Rollstuhlfahrer ausgerüstet. Die Fahrzeuge können maximal 24 Personen befördern (12 Sitzplätze und 12 Stehplätze). Die Fahrer sind für diese Strecke speziell geschult und nehmen mit einer defensiven Fahrweise Rücksicht auf Fußgänger und Radfahrer.

Eine einfache Fahrt vom Busbahnhof Oberstdorf bis Spielmannsau kostet 3,80 Euro. Das ÖPNV-Ticket, die Bürgerkarte und die Gästekarte haben auf der Linie Trettachtal keine Gültigkeit. Die Haltestellen entsprechen bis Renksteg der Linie Birgsau. Ab Renksteg sind dann Haltestellen an der Abzweigung Spielmannsauer Straße, im Bereich Golfplatz südlich kurz vor Abzweigung Richtung Haseltopf/Gerstruben, im Bereich Christlessee am Dammweg bei der Gottenrieder Brücke und in Spielmannsau vorgesehen.

FASZINATION VOGELBEOBACHTUNG – WANDERUNG IN DIE WELT DER VÖGEL Der Naturraum Iller ist ein prägendes Landschaftselement und hat sich gerade auch für die Vogelwelt zu einem interessanten Lebensraum entwickelt. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der Vögel. Auf einem Rundweg entlang der Iller können Sie mit uns Vögel beobachten, Wissenswertes erfahren oder einfach nur über ihre Vielfalt staunen. Wir stellen für alle Teilnehmer Taschenferngläser zur Verfügung. Mit einem professionellen Fernrohr können zudem Vögel aus nächster Nähe betrachtet werden. Die Teilnahme ist anmeldepflichtig, mindestens 5 Erwachsene und max. 20 Personen. Der Unkostenbeitrag beträgt für Erwachsene 6 R, Jugendliche ab 14 Jahre 2 R, Kinder kostenlos; Exkursionsdauer ca. 2 Stunden. Die Wanderung findet an folgenden Tagen statt: Sonntag, Beginn 8.30 Uhr: 8. September, 6. Oktober. Donnerstag, Beginn 17.00 Uhr: 19. September, 17. Oktober. Treffpunkt Tennisplätze beim „in form park“, Karweidach 1, Oberstdorf;

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 46

Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322/700-127; Anmeldeschluss Vortag, Mittwoch 17 Uhr und Samstag 11.30 Uhr. Weitere Informationen zu den Führungen erhalten Sie beim Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV), Bezirksgeschäftsstelle Schwaben in Memmingen, Tel. 08331/901182, schwaben@lbv.de.

26.08.13 07:29


xx

x

VERANST

NOTIZEN

47

SCHAUKÄSEN DER OBERSTDORFER KÄSE-ALP

Jeden Frei 12.10.

So wird Käse gemacht: Die Oberstdorfer Käse-Alp, Marktplatz 5, direkt an der Kirche in Oberstdorf, veranstaltet am 12. und 26. September sowie am 4. und 17. Oktober ein Schaukäsen. Käsemeister Rudi Gmeiner zeigt auf dem Platz vor dem Laden, wie aus guter Allgäuer Milch unser Bio-Käse 87561 Oberstdorf/Reichenbach 8 hergestellt wird und steht auch info@daswirtshaus-allgaeu.de Tel. 08326-7923 für Fragen jederzeit bereit. www.daswirtshaus-allgaeu.de Während der Vorführung wird kostenlos Buttermilch an die Reichenbach 8 Zuschauer ausgeschenkt. SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN 87561 Oberstdorf/Reichenbach Beginn ist an allen Tagen um OM 1-8 Seite.indd 2 23.10.2009 Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen info @daswirtshaus-allgaeu.de 15 Uhr. Waschen - Schneiden - Scheren - Trimmen www.daswirtshaus-allgaeu.de Tel. 08326-7923 Das Team der Oberstdorfer Käse-Alp freut sich auf zahlreiche Zahnpflege - Hundeerziehung Gäste und auf schöne Nachmittage mit ihnen. Exklusives Hundezubehör

Das Wirtshaus Landgasthof

MITTWOCH Jeden S 10.15 - 13.00 F 11.00

E W

19.30

B

19.30

D

20.00

R

buero-wichmann.de

Beste Aussichten für Köstlichkeiten. Beste Aussichten für Köstlichkeiten.

auch in Maßanfertigung

Hundefotografie NEU: Hunde- und Katzenfutter

ALLGÄUNAH – NATURKULTURLANDSCHAFT MIT ALLEN SINNEN ERLEBEN Faszination Allgäuer Landschaft: unzählige Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen, Überlebenskünstler und Spezialisten, eine Fülle an essbaren Kräutern und Heilpflanzen, Wald-Apotheke, atemberaubende Ausblicke, verblüffende Nahsichten, Kulturlandschaft mit uralten Traditionen. Kommen Sie mit auf Entdeckungstour – wir schauen, riechen, fühlen, kosten und lauschen – Sie werden staunen, was uns begegnet! Sie haben die Wahl: Ganz- oder Halbtagestouren, feste Angebote oder Touren nach Wunsch. Fragen Sie nach freien Terminen! Jeden Freitag, 9.30 bis ca. 12.30 Uhr: kleine Entdeckungstour im Süden von Oberstdorf Jeden Mittwoch, 9.30 bis ca. 15 Uhr: Ganztagestour – Ziel bitte telefonisch erfragen Weitere Informationen und Anmeldung bei Irmela Fischer, Tel. 0160/98939467, oder unter www.allgaeunah.de.

von BELCANDO ohne künstliche Farb-, Geschmacksund Konservierungsstoffe hergestellt in Deutschland

www.hk-werbung.de

Käse vom Senner – für den Kenner

frisch vom Laib

Sigrid Gorke Ihr Käsefachgeschäft direkt Bahnhofstraße 25 - 87527 SONTHOFEN

am Marktplatz Marktplatz 5 · 87561 Oberstdorf Tel. 08322 80409 Fax 08322 8500

Tel. 08321-619964 - www.hundesalon-sonthofen.de

Öffnungszeiten: Mo – Fr 9 - 13 und 14 - 18 Uhr Sa 8.30 - 12.30 Uhr

15:32:46

13.10.

DONNERSTAG 14.30 19.30

A

14.10.

W

19.30

D L

FREITAG

15.10.

SAMSTAG

Käseversand Genießen Sie unsere Produkte auch zu Hause! www.kaesealp.de Seit 35 Jahren Oberstdorfer Gastlichkeit

g 10.15

S

19.30

D

20.00

V

Bequeme Auffahrten · Erlebnisreiche Wanderungen · Alpine Bergtouren · salewa-Klettersteig · Familienfreundliche Spaziergänge · Herrliche Ausblicke · Urige Berghütten · Wunderbare Natur …

Hausgemachte Spezialitäten mit allem, Hornbahn was man aus Mehl, Milch und Eiern so Leckeres zaubern kann Hindelang

hausgemachte Spätzle, Kaiserschmarren, IselerbahnKuchenspezialitäten etc. Dampfnudeln, Oberjoch

Kinder- und Seniorengerichte - Flammkuchen

www.berg-juhe.de Infotelefon: (08324) 8081/8082

Iselerbahn Oberjoch Tel. (0 83 24) 97 37 84

ib+hohi_odorfMag_so2013.indd 1

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 47

© schmidundkeck.de

17.10

Familie Seubel Lorettostraße 2 Hindelang - 87561 Oberstdorf Hornbahn Telefon 08322/9870698 www.alte-sennkueche.de Tel. (0 83 24)- 24 04

MONTAG 14.30 - 17.30

V

16.30

M

17.30

M g F

20.00

12.03.13 14:13

Oktober.indd 8

26.08.13 07:29


48

OBERSTDORF

MAGAZIN

OBERSTDORF

ERSTES AMTSWOCHENENDE VERSCHAFFTE ALLERLEI EINBLICKE IN DIE BERG- UND TIERWELT DER ALLGÄUER ALPEN Die amtierende Gäste-Kurdirektorin Petra berichtet über ihre Erlebnisse, die sie während ihrer Amtszeit in Oberstdorf erlebt. Unter dem Motto „Blick hinter die Kulissen“ durfte sie am ersten Amtswochenende gleich richtig anpacken. „Wie bereits berichtet, verbrachte ich den Tag auf der Alpe Schlappold beim Käsen, Tiere füttern und sonstigen Hilfsarbeiten. Nun sollte ich in das Geheimnis des Ziegenmelkens eingeweiht werden. Auf dem Rückweg zur Fellhornbahn bestaunten wir wieder die vielen schönen Blumen. Die Bahn war bei der Talfahrt etwas voller als am frühen Morgen, aber unser Gondel-Führer sorgte mit lustigen Sprüchen für Unterhaltung. Kurz vor 17 Uhr waren wir so gut gelaunt zurück im Hotel Alpengasthof Schwand. Ich war schon neugierig aufs Ziegenmelken, denn das hatte ich bisher

noch nie gesehen. Wie man den Kühen das ,weiße Gold‘ entlockt, kenne ich ja gut. Unser Hotel-Wirt Franz Kögel nahm uns in seinem Auto mit zum knapp zwei Kilometer entfernten Ziegenstall. Oberstdorf liegt im Naturschutzgebiet ,Allgäuer Hochalpen‘, einem der größten in Deutschland. Daher sind viele Nebenstraßen für den normalen Autoverkehr gesperrt. Als Wanderer, Spaziergänger oder Radler kann man die Straßen gut nutzen und muss nur selten für Autos der Anlieger oder Landwirte Platz machen. Beim Stall angekommen, bereitete Franz alles fürs Melken vor und gab den Ziegen Kraftfutter. Er ließ einen Teil der Geißen in den Melkstand. Um die Tiere nicht nervös zu machen, schauten wir interessiert vom Futtertisch aus zu. Eine Ziege nach der anderen hängte er an die Melkmaschine, vier konnte er gleichzeitig melken. Da Ziegen ein kleines Euter haben, geben sie ,nur‘ zwei bis vier Liter pro Tag. Ruckzuck hatte er einige gemolken, entließ diese aus dem Melkstand und holte die nächsten zum Melken. Rasch waren so über 20 Geißen gemolken. Die übrigen 15 Zicklein sind noch zu jung zum Milchgeben. Franz verriet uns dabei seinen Trick: Kurz vorm Melken stelle er immer das Radio an. Spätestens dann rennen alle Ziegen von der Wiese in den Stall – Da sag noch mal jemand ,blöde Ziege‘. Die schmackhaften Produkte aus der hauseigenen Ziegenkäserei können im Hotel Alpengasthof Schwand natürlich auch probiert und gekauft werden. Zurück im Hotel, entspannten wir uns im Felsen-Whirlpool – eine

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 48

26.08.13 07:29


OBERSTDORF

Wohltat nach dem anstrengenden Tag! Der Sonntag machte seinem Namen alle Ehre. Der schicke Frühstücksraum blieb leer, alle Gäste zogen es vor, auf der sonnigen Terrasse zu frühstücken. An vielen Stellen an und im Hotel bewunderte ich Franz’ Leidenschaft für große Kuhglocken. Seit seiner Kindheit bekam er zu jedem Weihnachtsfest eine Kuhglocke. Außerdem habe ihm sein Vater etliche vererbt, erzählte er. So kam eine stattliche Anzahl zusammen. Zum Viehscheid kann man sie erschallen hören: Dann verleiht er seine Prachtexemplare an befreundete Landwirte, die damit ihre Rinder schmücken. So war mein erstes Amtswochenende schnell vorbei. Wir packten die Koffer und verabschiedeten uns vom netten Hotel-Team. Doch vor der Heimfahrt musste noch ein kurzer Spaziergang zur Heini-

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 49

49

Klopfer-Schanze sein. Bereits auf dem Waldweg konnte man ab und zu einen Blick auf den ,Schiefen Turm von Oberstdorf‘ erhaschen. Es ist schon imposant, vom Fuß des Sprungturms aus nach oben zu schauen. Überwältigend fand ich jedoch den Blick von der Startluke auf das Stadion. Die Menschen, die dort liefen, waren klein wie Ameisen. Kaum zu glauben, dass die Skiflieger im Winter hier in die Spur gehen und über 200 Meter den Hang hinuntersegeln. Das werde ich mir sicher beim nächsten Weltcup wieder anschauen. Aber vorher werde ich demnächst zum zweiten Amtswochenende in Oberstdorf sein. Bei den heißen Temperaturen zurzeit freue ich mich schon auf einen Tag im Eissportzentrum und auf den Naturbadesee vom Hotel Oberstdorf.“

26.08.13 07:30


50

OBERSTDORF

MAGAZIN

OBERSTDORF

THE WINNER IS ... OBERSTDORF Oberstdorf bewirbt sich um die Skiflug-Weltmeisterschaften 2018 sowie die FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019 „And the winner is … Oberstdorf!“ – das ist hoffentlich der Satz, den die Oberstdorfer Delegation im kommenden Jahr beim Kongress des Internationalen Skiverbandes (FIS) in Barcelona zu hören bekommt. Dort bewirbt sich Oberstdorf um die Ausrichtung der Skiflug-Weltmeisterschaften 2018 und die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019. Die Bewerbung steht unter dem Motto „Enjoy Oberstdorf!". Nach den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 1987 und 2005 soll das nächste sportliche Wintermärchen im Jahr 2019 wahr werden. Oberstdorf bewirbt sich gemeinsam mit dem Deutschen Skiverband beim 49. internationalen Ski-Kongress der FIS im Juni 2014 in Barcelona/Spanien um die Durchführung von gleich zwei Weltmeisterschaften: die Skiflug-Weltmeisterschaften 2018 sowie die Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2019. Das gewählte Motto „Enjoy Oberstdorf!“ vermittelt den internationalen FIS CouncilMitgliedern schon einen Vorgeschmack auf die Begeisterung, die sie während einer WM in Oberstdorf erwartet. Dem Slogan entsprechend wird die Bewerbung mit Jubel-Bildern illustriert. Und um ein möglichst breites Spektrum dieser Aufnahmen zu erhalten, benötigt Oberstdorf die Hilfe von Einheimischen, Gästen, Fans, Sportlern, Trainern, Athleten und allen, die sich Weltmeisterschaften in Oberstdorf wünschen. Sie können die Bewerbung Oberstdorfs unterstützen, indem Sie „jubeln für Oberstdorf!". Egal, ob am See, auf dem Berg, in der Fußgängerzone oder mitten in einer schönen Blumenwiese, machen Sie ein Jubelfoto, das zeigt, wie sehr Sie unsere Begeisterung für die WM-Bewerbung teilen. Mit Ihrer Aufnahme helfen Sie uns, die Vorfreude einem weltweiten Publikum mitzuteilen und zu zeigen, wie Oberstdorf jubelt, wenn der Zuschlag für die Weltmeisterschaften an den südlichsten Ort Deutschlands geht. Übri-

gens wird unter allen Teilnehmern eine Reise für zwei Personen nach Barcelona verlost – Sie können bei der Entscheidung live dabei sein und dann hoffentlich mitjubeln. Die Teilnahme ist ganz einfach: Laden Sie Ihr „Jubelfoto“ auf www.enjoy-oberstdorf.de hoch, geben Sie den Bild-Titel, Ihren Namen sowie Ihre E-Mail-Adresse ein und mit ein bisschen Glück sind Sie der glückliche Gewinner und bei der Entscheidung im Juni 2014 in Barcelona dabei.

Jubeln mit SCO-Vorsitzendem Dr. Peter Kruijer.

PAUL-BONATZ-HAUS Im Ortsteil Kornau oberhalb von Oberstdorf ist das von Paul Bonatz erbaute Haus zu besichtigen. Das Erd- und Obergeschoss beheimatet eine Dauerausstellung zu Leben und Werk des schwäbischen Heimatdichters Arthur Maximilian Miller und eine einmalige Architekturausstellung über das umfangreiche Werk von Paul Bonatz. Der bekannte Stuttgarter Architekt nutzte das Anwesen selbst als Ferienhaus.

Prinzenstraße 10 · 87561 Oberstdorf · Direkt am Kurzentrum Telefon 08322/9693-0 · Fax 08322/8720 P am Haus info@weinklause.de · www.weinklause.de

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 50

Das Haus ist zu Fuß über den beschilderten Arthur-MaximilianMiller-Weg von Oberstdorf über die Walserbrücke – Reute bis nach Kornau erreichbar. Möglich sind in den Räumen auch Lesungen und Konzerte in kleinem Rahmen. Informationen sind beim Markt Oberstdorf unter Tel. 700-700 erhältlich. Geöffnet ist das Paul-Bonatz-Haus jeden dritten Sonntag im Monat. Von 14 bis 17 Uhr sind die Räume und Ausstellungen, unter anderem auch eine Scherenschnittausstellung des Bezirks Schwaben und der Stadt- und Staatsbibliothek Augsburg über die Scherenschnitte Arthur Maximilian Millers, zu besichtigen.

Beliebtes Restaurant mit bodenständiger und moderner Küche große Gartenterrasse mit Blick auf den Wild-und Küchenkräutergarten, abends beheizt und mit Kaminfeuer jeden Donnerstag deftiges Hax‘nessen bei Livemusik jeden Sonntag knusprige Bauernente leichte Sommergerichte, lebendfrische Forellen, Salate, Steaks und Allgäuer Schmankerl täglich durchgehend geöffnet

26.08.13 07:30


OBERSTDORF

51

NEUER FERNBUS VON OBERSTDORF NACH BERLIN Da staunte Laura Hoffmann nicht schlecht, als sie in Oberstdorf nach ihrer langen Reise von Berlin aus dem Bus stieg. Mitten im Regen stand ein Empfangskomitee für sie bereit. Der zweite Bürgermeister Dr. Günther Meßenzehl und die Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller hatten gemeinsam mit der Marketing-Leiterin vom Allgäuer Brauhaus, Karin Siegert, auf die 23-Jährige gewartet, um sie als ersten Fahrgast der neuen Fernbus-Linie 45 mit „Büble Bier“ und einem echten Oberstdorfer Taschenmesser zu begrüßen. Die Studentin aus Greifswald hatte das neue Angebot für einen Kurzurlaub in Oberstdorf und am Bodensee genutzt. Für sie ist der neue Fernreisebus eine willkommene Alternative zur Bahn. „Er ist günstig, ungeheuer komfortabel und darum ist auch die relativ lange Reisezeit locker zu ertragen“, meint sie, nachdem ihr Bus bei seiner Premierenfahrt mit einer 50-Minuten-Verspätung in Oberstdorf einrollte. Stau auf der Autobahn nach einem schweren Unfall, das könne man eben nicht ändern, sagt sie gelassen und fügt an, dass auch die Bahn ja leider nicht immer zu den pünktlichen Verkehrsmitteln zähle. Der Bus dagegen sei konkurrenzlos billig, denn sie habe als Frühbucherin gerade mal 28 Euro gezahlt. Seit dem 8. August kursiert diese Linie täglich zwischen Berlin und Oberstdorf. Weitere Haltestellen sind Fischen, Sonthofen, Kempten, Memmingen, Heidenheim, Aalen und Nürnberg. Los geht es ab Oberstdorf immer um 8.30 Uhr (am Sonntag 9.30 Uhr), die Reise ab Berlin beginnt um 8.15 Uhr, am Sonntag ebenfalls eine Stunde später. Je eher die Fahrgäste buchen, desto günstiger fahren sie mit MeinFernbus. So beginnen die Sparpreise für die Fahrt nach Berlin bei 28 Euro (einfache Fahrt). Bei kurzfristiger Buchung kostet die Fahrt ab Oberstdorf maximal 59,50 Euro. Für die einfache Fahrt nach Nürnberg starten die Sparpreise ab Oberstdorf bei 15 Euro. Sogar Fahrräder können zum Preis von 9 Euro in begrenzter Anzahl mitgenommen werden. Aus- und einsteigen ist an allen Haltestellen an der Strecke möglich. Von Oberstdorf

nach Aalen werden weniger als 3½ Stunden Fahrtzeit benötigt, nach Nürnberg dauert sie gut fünf Stunden. Nach knapp elf Stunden ist Endstation am zentralen Omnibusbahnhof in Berlin. wir Alle Infos zum Fahrplan und den Fahrpreisen der Linie 045 Oberstdorf – Berlin finden Sie hier: http://meinfernbus.de/berlin-oberstdorf Die Buchung kann ab sofort im Internet unter www.meinfernbus.de und in zahlreichen Reiseagenturen entlang der Linien erfolgen. Kurzentschlossene können ihre Fahrt noch kurz vor Fahrtantritt zum Normalpreis beim Fahrer buchen, solange freie Plätze verfügbar sind.

Zweiter Bürgermeister Dr. Günther Meßenzehl und Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller (Zweiter und Dritte von links) begrüßten zusammen mit Karin Siegert vom Allgäuer Brauhaus (rechts) die Busfahrer (links und Fünfter von links) sowie den ersten Fahrgast Laura Hoffmann (Mitte) und Vertriebsleiter Andreas Schäberle.

LIEBE HUNDEBESITZER, Ihr Vierbeiner ist in Oberstdorf gerne gesehen und genießt hier wesentlich mehr Freiheiten als in einer Stadt. Als Hundehalter sind Sie jedoch verpflichtet dafür zu sorgen, dass die Hinterlassenschaften Ihres Tieres nicht die öffentlichen Flächen, Straßen und Wege, Wiesen und Loipen verschmutzen. Der Markt Oberstdorf bietet an vielen Standorten Hundetoiletten an. Hier können Sie gratis Plastikbeutel entnehmen, die dann mit Inhalt in den dort integrierten Abfallbehälter entsorgt werden kön-

nen. Selbstverständlich lässt sich die verpackte Hinterlassenschaft auch in jeder Restmülltonne beseitigen. Bitte nehmen Sie Ihren Beutel unbedingt mit und lassen Sie ihn nicht am Wegrand stehen. Auch bitten wir Sie, Ihren Hund innerhalb des Ortes an der Leine zu führen sowie die Hinweise an den Kneipptretbecken zu beachten. Diese sind nur zum Kneippen für Menschen, nicht für Hunde gedacht. Ihre Mitmenschen, besonders die Kinder, werden Ihnen dafür dankbar sein.

Zu lerel Hersetisen pr

IDessous und Miederwaren bis in große Größen und Cups IShapewear IModische Tagwäsche und attraktive Nachtwäsche ITrendige Herrenwäsche IBademoden

Wir sind für Sie da: Mo – Fr 9 30 –18 00 Uhr Sa 9 00 –13 00 Uhr

Am Kurpark Oststraße 6 87561 Oberstdorf Telefon 0 83 22-6 06 93 26

HERSTELLERVERKAUF

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 51

26.08.13 07:30


52

OBERSTDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

NEUE NATURA 2000-DAUERAUSSTELLUNG IM OBERSTDORF HAUS NATURA 2000 ist ein europäisches Biotopverbundnetz, das sich die Sicherung der biologischen Vielfalt zum Ziel gesetzt hat. Kern- und Knotenpunkte dieses Netzes sind die Schutzgebiete, insbesondere die Naturschutzgebiete. Nur 20 % der Deutschen können mit dem Begriff NATURA 2000 etwas anfangen. Auch deshalb haben der LBV-Gebietsbetreuer für die Allgäuer Hochalpen, die Gemeinde Oberstdorf und die Regierung von Schwaben eine Dauerausstellung erarbeitet. Natürlich geht es um Naturschutz, aber: Der Mensch ist bei NATURA 2000 nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Im Gegenteil: Oft hat er diese Art Natur erst geschaffen, und so ist auch in Zukunft seine Mithilfe als Älpler, Förster oder Landschaftspfleger notwendig. Naturschutz hat auch den positiven Nebeneffekt: Durch neue Angebote im Naturtourismus profitieren die Regionen. Lassen Sie sich am Beispiel des NATURA 2000-Gebiets „Allgäuer Hochalpen“ in die spannende Welt von Birkhuhn, Steinadler und

Murmeltier entführen! Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Oberstdorf Hauses (Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf) im Raum der Tourist-Information kostenlos zu besuchen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 9.30 bis 12 Uhr.

RODELN · WANDERN · GENIESSEN

Rodelbahn: 9.30 – 17.00 Uhr

87534 Oberstaufen Tel. 08386 - 2720 www.huendle.de info@huendle.de

(bei trockener Witterung)

NEU: Deutschlands modernste 8er Gondelbahn: 9.00 – 16.30 Uhr

Das familienfreundliche Wandergebiet · Erlebniswanderweg · Traumhafte Aussicht · Buchenegger Wasserfälle

Seit 35 Jahren Oberstdorfer Gastlichkeit

· Minigolf, Spielplätze · Bergkäserei · Einkehrmöglichkeiten

Geöffnet von 9.00 – 16.30 Uhr

Hausgemachte Spezialitäten mit allem, was man aus Mehl, Milch und Eiern so Leckeres zaubern kann

hausgemachte Spätzle, Kaiserschmarren, Dampfnudeln, Kuchenspezialitäten etc.

In der Au 19 · 87534 Oberstaufen/Steibis Tel. 08386 - 8112 · info@imbergbahn.de www.imbergbahn.de

Kinder- und Seniorengerichte - Flammkuchen

Ein Erlebnis für Groß und Klein

Familie Seubel Lorettostraße 2 - 87561 Oberstdorf Telefon 08322/9589971 - www.alte-sennkueche.de

OM.indd 1

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 52

· Einzigartiges Panorama · Herrliches Wandergebiet · Familienfreundliche Preise

· Zünftige Hütten · Klettergarten · Alperlebnispfad (47 Stationen)

04.10.2011 12:31:43

26.08.13 07:30


OBERSTDORF

53

DER OBERSTDORF ENTDECKER – DER INTERAKTIVE REISEFÜHRER FÜR OBERSTDORF Entdecken Sie Oberstdorf! Der „Oberstdorf Entdecker“ ist ein Reiseführer von Oberstdorf-Fans für Oberstdorf-Fans. Teilen Sie Ihre Lieblingsplätze mit anderen und veröffentlichen Sie hier eigene Beiträge, wie zum Beispiel Wandervorschläge, Urlaubsfotos, Tipps zum Einkehren und Einkaufen und vieles mehr. Mit den Beiträgen können Sie Punkte sammeln und diese bei Ihrem nächsten Aufenthalt in attraktive Prämien umwandeln. Umso umfangreicher Ihre Urlaubstipps und Beiträge sind, desto mehr Punkte erhalten Sie. Diese Punkte können Sie dann in Form von „Prämiengutscheinen“ während Ihres nächsten Oberstdorf-Urlaubs einlösen. Werden Sie zum Oberstdorf Entdecker auf www.oberstdorf.de/entdecker!

„BERGKRISTALL“ NACH RENOVIERUNG UNTER NEUER FÜHRUNG Pächterehepaar Klara und Markus Dreher wollen an den Glanz vergangener Tage anknüpfen – Regionale Küche mit hausgemachten Kuchen und Torten Den alteingesessenen Einheimischen von Oberstdorf ist das „Bergkristall“ noch ein Begriff: Das beliebte Ausflugslokal erfreute sich bei Gästen und Oberstdorfern vor allem in den 50er- und 60er-Jahren größter Beliebtheit. Im Winter 1962 kam es dann zu einem verhängnisvollen Brand: Aufgrund der zugeschneiten Zufahrtstraße gelangten die Feuerwehrleute nicht bis zum Brandherd durch und mussten hilflos mit ansehen, wie das Feuer den Gasthof gänzlich zerstörte. Unter großem Einsatz wurde das Restaurant-Café wieder aufgebaut und von dem Pächterehepaar Linde und Hans Jäger jahrzehntelang mit viel Engagement geführt. In den letzten Jahren verfiel das einstige Juwel allerdings zunehmend, bis sich Ralf Loth und seine Partnerin 2012 entschlossen, das Anwesen zu kaufen und mit viel Liebe aufwendig zu renovieren. Seit Dezember befinden sich Gasthof und Café nun unter der neuen, professionellen Führung des Pächterehepaares Klara und Markus Dreher. „Wir waren sofort in den fantastischen Ausblick und die ruhige Lage verliebt“, schwärmt Klara Dreher. In der Tat führen wunderbare Wander- und Spaziergänge zu dem traditionsreichen Ausflugslokal, das wieder im neuen alten Glanz erstrahlen soll. Konditor und Küchenmeister Markus Dreher will seine Gäste auch in kulinarischer Hinsicht verwöhnen: „Wir bieten frische regionale Küche mit hausgemachten Kuchen und Torten.“ Mit Oberstdorf ist das Ehepaar eng verwurzelt: Markus Dreher hat

Das Bergkristall erstrahlt nach aufwendiger Renovierung in neuem Glanz.

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 53

Die Familie Dreher.

hier nach seiner Ausbildung viele Jahre gearbeitet, unter anderem in den Hotels Filser und Exquisit, im Gasthof Gruben und dem Café Stempfle. Sein Talent fürs Kochen und Backen konnte er zudem in der Schweiz und in Österreich weiter perfektionieren. Seine Frau Klara absolvierte ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau im Hotel Filser. Nach gemeinsamen Jahren mit ihrem Mann in der Schweiz und in Österreich arbeitete sie hier auch zuletzt im Service. Das Ehepaar hat drei Kinder großgezogen, die im Familienbetrieb gerne mal mit anpacken.

87561 Oberstdorf, Ludwigstraße 2, Telefon (0 83 22) 9 40 80 - 32

26.08.13 07:30


54

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN

A-Z, KURZ & SCHNELL INFORMIERT, Angebot TSV gilt nicht während der Schulferien

A ABFALLENTSORGUNG siehe unter: Containerstandplatz und Wertstoffhof ÄNDERUNGSSCHNEIDEREI · Gmeiner Margot – Stoffe, Luitpoldstr. 2, Tel. 4014970 · Senatore, Hermann-von-BarthStr. 32, Tel. 8003231 ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Tel. 116117, bei lebensgefährlichen Notfällen Tel. 08322/19222 ALLGÄU-WALSER-CARD Die intelligente Chip-Gästekarte erhalten Sie unentgeltlich bei Ihrem Gastgeber. Mit ihr erhalten Sie viele kostenlose und ermäßigte Leistungen im gesamten Allgäu. Packageverkauf (z. B. ÖPNV-Ticket) bei Ihrem Gastgeber oder in der Tourist-Information und allen Außenstellen. AMATEURFUNK · Deutscher Amateur Radio Club e.V., D.A.R.C-Ortsverband Oberallgäu, T-12,OV-Frequenz 144, 725 MHz oder DB0ZD (R84) 439,000 MHz, www.darc.de/distrikte/t/12/ ANGELN Erlaubnisschein erhältlich im Radsport Hasselberger, Hauptstr. 7, Tel. 4467 APOTHEKE · Apotheke am Bahnhof, Bahnhofplatz 1, Tel. 2383 · Engel-Apotheke, Nebelhornstr. 1, Tel. 2121 · Hubertus-Apotheke, Weststr. 11, Tel. 4644 · Vallis-Apotheke, Poststr. 10, Tel. 940700 ARZT Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Tel. 116117 ATEMLEHRE · Raps Margitta, Reithallenweg 1, Tel. 1361 · Titscher Maria, Rechbergstr. 9, Tel. 6449 AUSFLUGSFAHRTEN · Brutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 · DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 und 3012 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 AUSSTELLUNG · „Bergschau 2037 NN“ in der Fellhorn-Gipfelstation

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 54

· „Bergschau 830 NN“ im Eingangsgebäude der Breitachklamm im OT Tiefenbach · „Bergschau 813 NN“ im Alten Rathaus · Villa Jauss im Fuggerpark, Fuggerstr., wechselnde Ausstellungen AUTOBETRIEB · Autohaus Allgäu, Mercedes, Sonthofener Str. 23, Tel. 1044 · Auto Besler GmbH, Kfz-Meisterbetrieb, Nebelhornstr. 59, Tel. 7564 · Auto Diethelm GmbH, Sonthofener Str. 21 + 22, Tel. 0171/2613920 · Auto Zobel, Kfz-Meisterbetrieb, freie Werkstatt, Im oberen Winkel 16, Tel. 98660 · Autohaus Hartmann GmbH u. Co. KG, Walserstr. 36, Tel. 978040 · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Autohaus Fink e.K., BMW, Sonthofener Str. 22, Tel. 940610 · Reifenservice Oberstdorf, Kfz-Meisterbetrieb, Alpgaustr. 6, Tel. 9408090 AUTOVERMIETUNG · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838

B BAHNHOF siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB BALLONFAHRT · Alpen-Ballonsport-Club Allgäu e.V., Postfach 1115, 87515 Sonthofen, Tel. 08321/82622 · Ballon Sport Alpin GmbH, HansBöckler-Str. 86, 87527 Sonthofen, Tel. 08321/7091 · Ballonsport Martin, Krottenkopfstr. 2, 87435 Kempten, Tel. 0831/13453 BANK · Allgäuer Volksbank e.G., Bahnhofplatz 3, Tel. 4897 · HypoVereinsbank AG, Weststr. 5, Tel. 6070 · ING-DiBa Bankautomat im Bahnhof, Bahnhofplatz, Tel. 01802/784578 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,06 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Postbank Geldautomat am Gebäude der Gemeindewerke, Nebelhornstr. 51 · Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd e.G., Hauptgeschäftsstelle Oberstdorf, Nebelhornstr. 2, Tel. 9644-0 · Sparkasse Oberstdorf, Bahnhofplatz 2, Tel. 9620-0

TELEFON-VORWAHL VON OBERSTDORF: 08322

BAYER. ROTES KREUZ Notarzt- und Rettungsdienst, Krankentransport, Am Gstad 2, Notfalldienst: Tel. 112 Behindertentransport: Tel. 08323/51797 BEHINDERTENTOILETTE Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Wandelhalle im Kurpark, Erdinger Arena, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach, Breitachklamm/Tiefenbach (unterer Eingang), Fellhornbahn Mittelstation, Fellhornstuben, Nebelhornbahn Bergstation, Kanzelwandbahn/Riezlern, Moorbad Oberstdorf, Oytalhaus; Almenhof, Rubihorn und Viktoria im OT Rubi. Euroschlüssel im Oberstdorf Haus und in der Tourist-Information am Bahnhofplatz gegen Leihgebühr erhältlich.

BIBLIOTHEK · im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-299, Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15.00-19.00 Uhr und Freitag 10.00-12.30 Uhr (eingeschränkte Öffnungszeiten im April und November) · in der Tourist-Information Alpenrose im Ortsteil Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungszeiten der Tourist-Information BOGENSCHIESSEN · SV 79 Tiefenbach e.V., Auskünfte unter W. und H. Schmidt, Tel. 98463 BREITACHKLAMM bei Tiefenbach; eindrucksvolle Schlucht. Erreichbar mit eigenem Pkw, regelmäßige Busverbindungen oder zu Fuß über Reute und Tiefenbach, Tel. 4887

BERGBAHN · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533888 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533666 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 98756, akt. Info-Tel. 5757; ein Unternehmen der Kur- u. Verkehrsbetriebe AG, Nebelhornstr. 55, Tel. 98753

BRIDGE-TURNIERE für Gäste und Clubmitglieder, 6-mal pro Monat (Mi. und So.) im Oberstdorf Haus und Hotel Wittelsbacher Hof. Infos unter Tel. 987270

BERGSCHULEN · Aktiv am Berg (Bergschule Oberstdorf), Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · AMICAL alpin, Walserstr. 5, Tel. 9874788 · Bergführerverein Oberstdorf, Richard Müller, Am Dummelsmoos 23, Tel. 1392 · Bergschule Oberallgäu, Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980

C

BERGWACHT · Bergwacht Oberstdorf, Birgsauer Str. 35, Verwaltungs-Tel. 2255, Fax 8968, Notfall-Rettungsdienst: Tel. 112

CLUBTREFFEN · Kiwanis-Club Oberstdorf e.V.: Meetings jeden 1. Dienstag im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Filser, Oberstdorf · Kiwanis-Club Oberallgäu: Abendmeeting am 3. Mittwoch im Monat, Hotel Waldesruhe, Oberstdorf · Lions-Club Oberallgäu: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Prinz-Luitpold-Bad, Bad Hindelang

BERGWANDERN/-TOUREN in der Saison täglich von Mo.-Fr. (außer feiertags) geführte Wanderungen von Tourismus Oberstdorf; Wanderkarte in der Tourist-Information und den Außenstellen erhältlich.

BUND NATURSCHUTZ Kreisverband Tel. 08323/9988740; Ortsverband Tel. 1329 BUNGY JUMPING 72 m von der Skiflugschanze; Info und Anmeldung: Tel. 08321/26218 BUS Busverbindungen der RVA-Regional Verkehr Schwaben Allgäu; Fahrpläne sind in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und in den Außenstellen erhältlich.

CAMPINGPLATZ · Campingplatz Oberstdorf, Rubinger Str. 16, Tel. 6525 · Rubi-Camp, M. Zeller, Rubinger Str. 34, Tel. 959202 · Wohnmobilstellplatz Geiger, Enzenspergerweg 10, Tel. 180 CANYONING · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465

26.08.13 07:30


SONSTIGES

· Lions-Club Sonthofen: jeden 1. Montag im Monat, 19.30 Uhr, Clubzimmer Sonnenalp, Hotel & Resort, Ofterschwang · Rotary-Club Oberstdorf: 1. Montag im Monat Mittagsmeeting im Restaurant „Alte Post“ in Sonthofen, alle weiteren Meetings jeweils montags um 19.00 Uhr im Hotel Sonnenbichl, Langenwang CONTAINERSTANDPLATZ zur Entsorgung von Papier, Weiß-, Grün- und Braunglas sowie Alu und Blech. Erkundigen Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft bei Ihrem Gastgeber. CURLING · Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500

D DATENSCHUTZ Bitte haben Sie Verständnis, dass wir personenbezogene Daten von Gästen nicht weitergeben dürfen. Hierzu gehört auch die Urlaubsanschrift Ihrer Familienangehörigen, Freunde und Bekannten. DEUTSCHE BAHN AG - DB Fahrplanauskunft (gebührenfrei): Tel. 0800/1507090; persönliche Beratung (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,39 Euro/ Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich): 11861 Reisegepäcktransport: Info-Tel. 01805/252253 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,14 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich). Bahnanreise barrierefrei (Mobilitätsservice-Zentrale): Info + Buchung: Tel. 01805/512512 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,14 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) DEUTSCHER ALPENVEREIN - DAV · Geschäftsstelle Oberstdorf, Karweidach 1, Tel. 6907, geöffnet Mi. 18.00-20.00 Uhr und Fr. 14.30-18.30 Uhr DIALYSE · Gemeinschaftspraxis für Dialyse und Nephrologie, Weststr. 28, Tel. 4091 DRACHENFLIEGEN · Oberstdorfer Drachen- und Gleitschirmflieger e.V., Postfach 1112, 87551 Oberstdorf

E EC-GELDAUSGABEAUTOMAT siehe unter: Bank EISSPORTZENTRUM OBERSTDORF Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 (mit Publikumslauf) ENERGIEPLATZ an der „Waldesruhe“ ERDINGER ARENA Besichtigung täglich von 10.0018.00 Uhr. Führungen um 11.00 und 15.30 Uhr, nur mit Anmeldung, Tel. 8090360

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 55

ESSEN · Essen auf Rädern, BRK, Tel. 0831/522920

F FAHRRADFAHREN Radtourenvorschläge in der TouristInformation und den Außenstellen erhältlich; siehe auch: Verleih Fahrrad/ Mountainbike FITNESS-STUDIO · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 FUNDBÜRO Bahnhofplatz 3, Tel. 700-756 FUSSPFLEGE siehe: Wellnessjournal

G GARAGE · Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 · Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 GEMEINDEVERWALTUNG Markt Oberstdorf, Tel. 700-700, Fax 700-799, www.markt-oberstdorf.de; E-Mail: hauptverwaltung@marktoberstdorf.de 1. Bürgermeister Laurent O. Mies Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1 Büro des Bürgermeisters, Hauptverwaltung, Finanzverwaltung, Marktbauamt, Standesamt; Bahnhofplatz 3: Sicherheits- und Ordnungswesen, Verkehrsüberwachung, Einwohnermeldeamt, Fundamt; Gemeindewerke mit Energieversorgung und Wasserversorgung Oberstdorf GmbH, Nebelhornstr. 51-53, Tel. 9110 GEPÄCKSERVICE siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB GLEITSCHIRM-TANDEMFLUG · Tandemflüge im Doppelsitzergleitschirm, staatl. gepr. Flugsportlehrer Robert Blum, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139 oder 0175/3656999 · Flyzone-Tandemfliegen mit Profis, Am First 17, Tel. 800533 oder 0151/12766111 · vogelfrei Gleitschirm Tandemflüge, Reichenbach 10, Tel. 0176/84298931 GLEITSCHIRMFLUGSCHULE · Gleitschirm Flugschule Peter Geg GmbH, Am Auwald 1, 87538 Obermaiselstein, Tel. 08326/38036 GOLF 9-Loch-Platz, bespielbar von Mai bis Oktober. Auskünfte: Club-Sekretariat, Gebrgoibe 1, Tel. 2895, Achtung: Die erforderliche Fahrgenehmigung erhalten Sie im Club-Sekretariat. GOTTESDIENST · Evangelisch: So. 10.00 Uhr; Berggottesdienst: Mi. 11.00 Uhr (nur bei guter Witterung)

55 · Katholisch: Sa. 18.30 Uhr; sonnund feiertags 8.00, 9.30, 11.00 und 19.00 Uhr; Mo., Di., Mi. und Fr. 7.15 Uhr; Do. 19.00 Uhr. Kurgottesdienste: Mi. und Fr. 17.00 Uhr. St. Maria Loretto: Di. 19.00 Uhr, Sa. 9.00 Uhr · Neuapostolisch: So. 9.30 Uhr; Do. 20.00 Uhr; siehe auch: Kirche GYMNASTIK · Aerobic: Fr. 19.45 Uhr, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Gymnastik: Mo. 19.30 Uhr, Damen, Grundschulturnhalle; Mo. 20.00 Uhr, Herren, Hauptschulturnhalle; Di. 20.00 Uhr, Damen, Hauptschulturnhalle; Fr. 19.45 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Kleinkinderturnen: Mi. 15.45 Uhr, Mutter-Vater-Kind; Mo. 16.00 Uhr, 4-6 Jahre; Mo. 17.00 Uhr, ab 6 Jahre; je Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Seniorensport: Di. 16.00 Uhr, jedermann, Grundschulturnhalle; Fr. 16.45 Uhr, jedermann, 50 Plus, Hauptschulturnhalle; Fr. 18.00 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Wirbelsäulengymnastik: nach Rücksprache Tel. 5568 · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979

H HANDY-MOBILFUNK · Geiger, Bahnhofstr. 10, Tel. 6926 · Jacoby, Nebelhornstr. 29, Tel. 98174 · Killer, Oststr. 43, Tel. 96290 · O2 Premium-Partner, Nebelhornstr. 9, Tel. 959215 HEILPRAKTIKER siehe: Wellnessjournal HÜTTEN Aktuelle Informationen über die Berghütten mit Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie unter: · Enzianhütte, Tel. 700-150 · Fiderepasshütte, Tel. 700-151 · Kemptener Hütte, Tel. 700-152 · Mindelheimer Hütte, Tel. 700-153 · Prinz-Luitpold-Haus, Tel. 700-154 · Rappenseehütte, Tel. 700-155 · Waltenberger Haus, Tel. 700-156

I INFORMATION Hotel-, Informations- und Buchungssystem, 24h-Service am Bahnhof und Infopavillon am Ortseingang siehe auch: Tourismus Oberstdorf INTERNET www.oberstdorf.de E-Mail: info@oberstdorf.de INTERNET-TERMINAL · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, tägl. 9.30-18.00 Uhr · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während

der Öffnungszeiten der TouristInformation

J JUGENDHERBERGE · Jugend- und Touristenheim Spielmannsau, Tel. 3015 · Jugendherberge Oberstdorf, Kornau 8, Tel. 2225

K KAHNFAHREN auf dem Freibergsee, Kahnverleih am Strandbad KANUFAHREN siehe unter: Wildwasserschule KARTENVORVERKAUF · Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Tel. 700-290, E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de · Oberstdorf Tourismus GmbH, Tel. 700-265 KEGELN · Schützenhaus, Rossbichlstr. 8, Tel. 9408222 KINDER-CLUB · Nordi-Betreuung, Tel. 5385 KINDER- UND JUGENDNOTRUF bundesweit kostenlos aus dem dt. Festnetz, Tel. 0800/6522265, 24 Stunden personell besetzt KINDERBETREUUNG · Familien-Pflegewerk, Betreuung von Kindern u. Haushalt, Tel. 08321/723770 KINDERFERIENPROGRAMM In den Tourist-Informationen erhältlich. KINDERSPIELPLATZ an der Flachsröste, Frh.-v.-BrutscherStraße, Café Karatsbichl, Fellhornbahn/Mittelstation, Nebelhornbahn/ Höfatsblick, Söllereckbahn/Talstation, Skiflugschanze, am Waldfestplatz im OT Tiefenbach, Waldspielplatz „Wichteltreff“ im OT Reichenbach KINO · Kurfilmtheater Oberstdorf, Oststr. 6, Tel. 978970 KIRCHE · Evang. Christuskirche, Frh.-v.-Brutscher-Str. 7 Pfarramt: Paul-Gerhardt-Str. 1, Tel. 1015, Pfarrer Markus Wiesinger · Evangelische Gästeseelsorge, Paul-Gerhardt-Str. 3 (Haus Alpina), Tel. 9408037, Pfarrer Roland Sievers und Pfarrerin Daniela DitzSievers · Kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist, Marktplatz Pfarramt: Oststr. 2, Tel. 977550, Pfarrer Peter Guggenberger · Katholische Kurseelsorge, Weststr. 7-9 (Allgäuhaus), Tel. 3483, Pater Dr. Rainer Meyer · Neuapostolische Kirche, Trettachstr. 25, Tel. 5865 · St.-Loretto-Kapellen, Lorettostraße, Tel. 977550 siehe auch: Gottesdienste

26.08.13 07:30


56

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN KLEIDERBAZAR jeden 1. und 3. Montag im Monat, 14.30-17.30 Uhr, Kolpinghaus, Obere Bahnhofstr. 10 KLETTERN · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 · Klettergarten „Burgbichl“ in der Nähe des P1 am Ortseingang · Klettergarten „Sulzburg“ in Tiefenbach, nur für Geübte, siehe Programme der Bergschulen · Skywalk-Hochseilpark in der Erdinger Arena, Am Faltenbach 27, Tel. 8090360 KLINIK Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 KNEIPP-TRETBECKEN · Wassertretanlagen mit Armbad: - am Mühlenweg (Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Minigolfplatz), - im Jaussgarten (Kneippwiese, Fuggerstraße), - Moorwasser-Badeanstalt am Moorweiher (innerhalb der Badeanstalt), - in den Loretto Wiesen; · nur Armbad: - am Sebastian-Kneipp-Weg beim Oberstdorf Haus, - am Wanderweg von Oberstdorf nach Schöllang, östlich von Rubi, - auf dem Wanderweg von Gruben nach Dietersberg, - auf dem Weg vom Renksteg zum Freibergsee, - im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 28

· BRK-Sozialstation, Tel. 08323/969411, 24-h-Bereitschaft · Sozialstation der Caritas und Diakonie, Tel. 08321/660120 KULTURGEMEINDE · Kulturgemeinde Oberstdorf e.V., Herr Janssen, Postfach 1568, 87555 Oberstdorf, Tel. 08324/952825 KUR- UND KONGRESSZENTRUM siehe: Tourismus Oberstdorf KUREINRICHTUNGEN siehe: Wellnessjournal KURKONZERT · siehe: Programm im Veranstaltungskalender KURVERWALTUNG siehe: Tourismus Oberstdorf KUTSCHFAHRTEN · Blattner, Oststr. 37, Tel. 8635 · Boxler, Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533 · Schuster, Hochstiftstr. 1, Tel. 0171/3623415 · Dornach, Oibweg 15, Tiefenbach, Tel. 5477 · Steiner, Falkenstr. 6, Tiefenbach, Tel. 4153 (nur von Sept.-April) · Topper, Wasachstr. 30, Tiefenbach, Tel. 3220

L LAUFTREFF/WALKING für jedermann: Mi. 18.30 Uhr (AprilSeptember), Treffpunkt: Dummelsmoosbrücke (bei jeder Witterung), 7 Klassen (Veranstalter TSV)

KNEIPPVEREIN · Geschäftsstelle Kurverwaltung, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-226

LINIENBUSVERKEHR · Regionalverkehr Schwaben-Allgäu GmbH (RVA), Poststr. 4, Tel. 96770

KÖRPERMEDITATIONEN · Schule für Körpermeditationen: Ayurveda, Feldenkrais, Craniosacral-Balancing, Zen-Shiatsu/ Akupressur, Maximilianstr. 17, Tel. 98074

M

KONZERT UND TANZ Regelmäßige Tanz-Abende mit LiveMusik sowie Konzerte der Musikkapellen in Oberstdorf und in den Ortsteilen siehe: Veranstaltungskalender

MASSAGE siehe: Wellnessjournal

KOSMETIK siehe: Wellnessjournal KRANKENGYMNASTIK siehe: Wellnessjournal KRANKENHAUS · Klinik Oberstdorf, Trettachstr. 16, Tel. 08322/7030, Innere Medizin, Allgemeine- und Unfallchirurgie, Proktologie, Anästhesie, Intensivabteilung, Orthopädie, Oralchirurgie, Hals-Nasen-Ohren, Physikalische Therapie, Urologie KRANKENKASSE siehe: Wellnessjournal KRANKENPFLEGE · Ambulante Alten- und Krankenpflege, Im Haslach 2, Tel. 2405

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 56

MARKTBÄHNLE Buchung und Info: Schütz u. Vogler GbR, Heimenhofenstr. 3, Tel. 2726 oder 0171/5855363

MINIATURGOLF Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Tel. 80389 MOUNTAINBIKE-TOUR · Event-Agentur, Martin Kerschbaumer, Nebelhornstr. 38, Tel. 0176/51297466 · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · NTC Sport Entertainment GmbH, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Tel. 959340 MUSEUM · Alpin-Museum, Oytal 1, Tel. 80381, geöffnet während der Öffnungszeiten des Oytalhauses 9.00-17.00 Uhr

· Bergbauernhaus Gerstruben, geöffnet samstags 13.00-16.00 Uhr (Mai-Oktober) · Heimatmuseum, Oststr. 13, Tel. 2218 oder 2226, Öffnungszeiten: Di.-Sa. 10.00-12.00 Uhr und 14.00-17.30 Uhr (an Sonn- und Feiertagen bei Regenwetter wie werktags geöffnet; im April, November und Dezember eingeschränkte Öffnungszeiten)

N NATURFÜHRUNGEN · Allgäunah, Irmela Fischer, Im Steinach 14, Info und Anmeldung: Tel. 606883 oder 0160/98939467 NATURKOST · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 NATURLEHRPFAD zwischen Bergkristall und Freibergsee, am Moorweiher, am Nebelhorn, Fellhorn und am Söllereck NORDIC WALKING · Becker Uschi, Zweistapfenweg 9, Tel. 940163, Nordic-Walking-DSVTrainerin der INWA · Blum Gabi, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139, Nordic-Walking-Instructorin des DNW-Verbandes · Erste Skischule Oberstdorf, Fidel u. Claudia Joas, Frh.-v.Brutscher-Str. 4, Tel. 7399 · Hamm Monika, Reithallenweg 5d, Tel. 0171/4731692, Nordic-WalkingInstructorin des DNW-Verbandes · Neue Skischule Oberstdorf, Konni Eggensberger, An der Nebelhornbahn, Oststr. 39, Tel. 2737 · Skiclub Oberstdorf, Am Faltenbach 27, Tel. 8090100 · Sport Reichl, Weststr. 14, Tel. 8223, gepr. NW-Trainer · Wintersportschule Oberstdorf, Bernd und Andreas Häussler, Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 · Zint Günter, Wasachstr. 3, Tel. 800378 oder 0172/8463166, Nordic-Walking-Instructor der INWA

O ÖPNV-TICKET Broschüre in den Tourist-Informationen erhältlich. OBERSTDORF HAUS siehe: Tourismus Oberstdorf OBERSTDORF MAGAZIN Information in Wort und Bild für Gäste und Einheimische, erscheint monatlich, jeweils am letzten Freitag eines Monats. Jahresabonnement „Oberstdorf Magazin“, Tel. 700-127 OBERSTDORFER MUSIKSOMMER Kartenvorverkauf: PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290; Info: Festivalbüro, Bahnhofplatz 3, Tel. 700-467, Fax 700-448 ORTHOPÄDIE-SCHUHTECHNIK · Schuhhaus und Orthopädie Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270

P PARKPLATZ Alle Parkplätze sind unbewacht und gebührenpflichtig. Fellhornbahn, Faistenoy, Söllereckbahn (kostenlos), Eissportzentrum, Renksteg-Waldparkplatz, Renksteg/ Grüne Gasse, Skiflugschanze. · Für Behinderte: Sonthofener Str. (P1, P2), am Sachsenweg, am Mühlacker, am Bahnhof, an der evang. Kirche, am Rathaus, Ecke West-/Luitpoldstr. · Tiefgarage: Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 Parken Sie mit Ihrer Allgäu-WalserCard Oberstdorf kostenlos auf folgenden Parkplätzen: - P1 + P2 am Ortseingang - Oybele-Parkplatz - Renksteg/Grüne Gasse - Renksteg/Wald - Langlaufstadion Ried - Skiflugschanze (Stillachtal) - Fellhornbahn (nur gültig bei Benutzung der Fellhornbahn) - Faistenoy Auf diesen Parkplätzen sind die Parkscheinautomaten entsprechend gekennzeichnet. Bitte halten Sie dort einfach Ihre Gästekarte (AllgäuWalser-Card Oberstdorf) an die markierte Stelle, warten Sie kurz bis die Karte eingelesen wurde, entnehmen Sie Ihr kostenloses Tagesticket aus dem Automaten und legen es bitte gut lesbar im Pkw aus. PARTNERSCHAFTSORT Megève in Savoyen/Frankreich seit 1970 POLIZEI · Polizeiinspektion Oberstdorf, Bahnhofplatz 4, Tel. 9604-0 POLIZEI- UND SPORTHUNDEVEREIN Übungsplatz am Renksteg, Tel. 5924; Ansprechpartner: Herr Topper, Tel. 08324/1471, Gäste willkommen. POSTFILIALE · Im Steinach 16 (im Supermarkt Feneberg) · In der Nebelhornstr. 9 (im Geschäft O2 Premium-Partner) PONYREITEN · Boxler Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · Spielmannsau Berggasthof, Tel. 3015 oder 96030 PSYCHOLOGE siehe: Wellnessjournal

R RAFTING · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465

26.08.13 07:30


SONSTIGES

RAT UND HILFE · Anonyme SelbsthilfegruppenMeetings in der Adula-Klinik, In der Leite 6, Tel. 7090, z. B. Anonyme Alkoholiker und andere 12-Schritte-Gruppen · AA (Anonyme Alkoholiker): Meeting jeden Dienstag und Samstag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · AL-ANON (Familiengruppe): Meeting jeden Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · NA (Drogen- u. Medikamentenabhängige): Meeting jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik REFORMHAUS · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 REINIGUNG · Brugger Textilien, Hauptstr. 5, Tel. 4805 · Huskic Reinigungsservice, TextilSchnellreinigung, Weststr. 7-9, Tel. 4358 REISEBÜRO · Brutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 · Carinas Reisewelt, Enzenspergerweg 10, Tel. 9870872 · DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 und 3012 · Schäfer Reisebüro, Weststr. 20, Tel. 987660 REISELEITUNG · Andreas-Arnold Elisabeth, Reiseleiterin und Busbegleitung bei Allgäu-Ausflügen, Tagestouren und Wanderungen, Gästeführungen. Preise nach Vereinbarung, Tel. 95258 REITEN · Alpen-Reiterhof St. Georg in Tiefenbach, Lochwiesen 2, Tel. 9780530 RODELBAHN · SöllereckRodel (Ganzjahresbetrieb), Talstation Söllereckbahn, Tel. 98756 ROLLERBAHN Die Oberstdorfer Rollerbahn im WMLanglaufstadion Ried bietet mit ihrem fast 7 km langen Streckennetz ideale Bedingungen für Freizeit- und Leistungssport. Info-Tel. 8090360

S SANITÄTSHAUS · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 SAUNA siehe: Wellnessjournal SCHACH · Schachtisch im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1 SCHLÜSSELDIENST · Juchheim Ralf, Schlüsseldienstmeisterbetrieb, Bachstraße 5, Tel. 2771

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 57

SCHUHREPARATUR · Schuhhaus und Orthopädie Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270 · Juchheim Ralf, Schuhmacherfachbetrieb, Bachstr. 5, Tel. 2771 SCHWIMMEN · Freibergsee-Badeanstalt (Naturbadesee, Nichtschwimmerbecken, Liegewiese, Kiosk, Bootsverleih), Tel. 6069495 · Moorschwimmbad Oberstdorf, Am Rauhen beim Moorweiher, Tel. 4863 · Moorschwimmbad Reichenbach, Tel. 08326/1509 · Oberstdorf Therme, Promenadestr. 3, Tel. 606960, www.oberstdorf-therme.de · Öffentliches Wellness-Center Schellenberg, Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370

57 TIERARZT · Asböck Dr. med. vet. Barbara, rollende Tierarztpraxis, Tel. 0172/8310786, Kleintierpraxis · Gessler Dr. Hermann und Dr. Maximiliane, Blumengasse 2, Tel. 7747 TIERHEILPRAKTIKER · Schwendinger Alexa, Birgsauer Str. 8, Tel. 1660, Mobil: 0172/8404488, Tierheilpraxis der Homöopathie für Pferde und Hunde, Mitglied THP TIERSCHUTZVEREIN · Tierschutzverein Oberstdorf mit Kleinwalsertal und Umgebung e.V., Geschäftsstelle: Kornau 32, Tel. 80492

SENIOREN- UND BEHINDERTENBEAUFTRAGTE · Annegret Hein, Kornau 40a, Tel. 986811 oder 0160/7785644, Sprechzeiten im sozialen Bürgerbüro, Bahnhofplatz 3, jeden Donnerstag 14.30-16.00 Uhr

TISCHTENNIS Schüler: Di. 18.00-19.30 Uhr u. Do. 18.30-20.00 Uhr; Damen/Herren: Di. 19.30-21.30 Uhr u. Do. 19.30-21.00 Uhr; jeweils in der Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Öffentliche Tischtennisplatten: Kinderspielplatz an der Flachsröste, Moorbad Oberstdorf (nur für Badegäste), am Rauhen beim Moorweiher

SENIORENHEIM · BRK, Haus der Senioren, Holzerstr. 17, Tel. 9799-0 · ASB-Seniorenzentrum - Haus Herbstsonne, Rettenberger Str. 25, Tel. 98770

TOILETTEN - ÖFFENTLICH Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Wandelhalle im Kurpark, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach

SKIFLUGSCHANZE · Heini-Klopfer-Skiflugschanze mit Sesselbahn und Schrägaufzug, Tel. 3891, ein Unternehmen der Kur- und Verkehrsbetriebe AG, Nebelhornstr. 55, Tel. 98753

TOURISMUS OBERSTDORF · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000, Fax 700-236, Internet: www.oberstdorf.de, E-Mail:info@oberstdorf.de · Tourismusdirektorin: Heidi Thaumiller · Tourist-Information, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 7000 · Tourist-Information am Bahnhofplatz 3, Tel. 700-417 · Kartenvorverkauf, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290 · Alpine Beratungsstelle, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-200 · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, Fax 700-801 · Tourist-Information im OT Schöllang, Schelchwangweg 1, Tel. 08326/7197 · Kongresse, Tagungen, Vermittlung Kur- und Kongresszentrum mit Konferenzräumen, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-260

SOLARIUM siehe: Wellnessjournal SPORTABZEICHEN Mo. und Fr. 18.00 Uhr, GymnasiumSportplatz - Nur bei guter Witterung! (Veranstalter: TSV) STICKKURS · Handstick-Atelier, Heidi Baumgartner, Handstickmeisterin, Schellenbergerstr. 13, Tel. 4668

T TANKSTELLE · Agip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838 TAXI · Taxizentrale Oberstdorf GbR, Bahnhofplatz 1b, Tel. 98210 · Dachs, Alpgaustr. 8, Tel. 4747 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 TENNIS · Tennisplätze im Ort, Fuggerstraße, Tel. 3365, fünf Sandfreiplätze, Tennislehrer · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979

V VERLEIH BERGSCHUHE · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 VERLEIH FAHRRAD/ MOUNTAINBIKE · Auer, Lochbachstr. 3, Tel. 3561 · E-Bike Testcenter Allgäu/Movelo Elektroräder, Bahnhofplatz 1, Tel. 0172/9038361 · Gästehaus Geiger, Frohmarkt 5, Tel. 988470 (Verleih von MoveloElektrofahrrädern)

· Hasselberger, Hauptstr. 7 und Zollstr. 4, Tel. 4467 (auch E-BikeVerleih) · Heckmair, Nebelhornstr. 46, Tel. 2210 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533 · Pedelec Verleihstation, Freiherrvon-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 VERLEIH INLINE-SKATES · Erdinger Arena, Am Faltenbach 27, Tel. 8090360 (Verleih Inline-Skates, Nordic-Blades und Rollerski) · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 VERLEIH KINDERTRAGEKRAXE · Allgäuer Holzstadel (Verleih Bollerwagen), Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0 VERLEIH ROLLSTUHL · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 · Haus Altstetter, Frau Rieber, Hauptstr. 14, Tel. 5196 (Scooter/ Rollator)

W WÄSCHEREI/HEISSMANGEL · Nebelhorn Wäscherei, Nebelhornstr. 59 (Nebelhorngaragen), Tel. 4177 WALKING siehe unter: Lauftreff/Walking WANDERKARTE In den Tourist-Informationen sowie im Buchhandel erhältlich. WANDERN siehe unter: Bergwandern/-touren WERTSTOFFHOF Zur Entsorgung von Wertstoffen, Am Klingenbichl 2, Öffnungszeiten: Mo.-Do. 15.00-17.00 Uhr, Fr. 14.0017.00 Uhr, Sa. 9.00-12.00 Uhr, an Feiertagen geschlossen WETTERDIENST · Deutscher Wetterdienst, Wetterstation Oberstdorf, Tel. 809228, Wetteransage: Tel. 1221 WILDWASSERSCHULE · Wildwasserschule Oberstdorf, Plattenbichlstr. 14, Tel. 98262 WOHNMOBILSTELLPLATZ siehe unter: Campingplatz

Z ZAHNARZT Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. ZILGREI · Selbsthilfe bei Muskel-, Gelenkund Nervenschmerzen; Hildegund Löwenstein-Herrmann, ZilgreiLehrerin, Kursleiterin, Tel. 5568

26.08.13 07:30


58

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN

DIE EHRENTAFEL DIE EHRENNADEL VON OBERSTDORF ERHIELTEN:

BRONZE 10. AUFENTHALT: · Frau Leni und Herr Wilfried Dohmen aus Schwalmtal (Haus Alpenpanorama, Am Burgbichl 9) · Frau Elisabeth und Herr Heinz Motekat aus Berlin (Haus Carolina, Plattenbichlstr. 43) · Frau Rita und Herr Dieter Harborth aus Oberhausen (Nebelhornappartement, Nebelhornstr. 44) · Frau Mechthild und Herr Wolfgang Elfering aus Coesfeld (Gästehaus Bartl, Schellenbergerstr. 6) · Frau Maria van Lit und Herr Joseph Meeuwissen aus Etten-Leur (Gästehaus Heidler, Lorettostr. 28) · Frau Mechthild Bock aus Siegen (Gästehaus Schraudolf, Reute 14) · Frau Margitta Poggel aus Siegen (Gästehaus Schraudolf, Reute 14) 11. AUFENTHALT: · Frau Iris und Janine Vetter aus Essen (Ferienwohnungen Wirth, Weststr. 14) · Herr Ewout Decloedt aus Brugge (Haus Oss, Reiserstr. 2) 12. AUFENTHALT: · Herr Joachim Hainke aus Berlin (Landhaus an der Sonne, Kornau 26) · Frau Dr. Ruth und Herr Matthias Gabler aus Saalfeld (Hotel Filser, Freibergstr. 15) · Frau Cilli und Herr Klemens Heite aus Olpe (Ferienwohnung Strobel, Luitpoldstr. 5) · Frau Annette Haas aus Siegen (Gästehaus Schraudolf, Reute 14) · Frau Gabriele Zimmermann aus Siegen (Gästehaus Schraudolf, Reute 14) · Frau Ursula Steiner aus Siegen (Gästehaus Schraudolf, Reute 14) · Frau Inge und Herr Thomas Thomasen aus Pinneberg (Ferienwohnung Steiner, Alpgaustr. 6a) 13. AUFENTHALT: · Frau Hildegard und Herr Manfred Beer aus Chieming (Rubi-Camp, Rubinger Str. 34) · Frau Petra Buckard aus Siegen (Gästehaus Schraudolf, Reute 14) 15. AUFENTHALT: · Frau Inge und Herr Bernhard Moritz aus Tann-Lahrbach (Gästehaus Katharina, Kratzerstr. 4)

WIR MACHEN DAS BESTE EIS!

... für aktiven Freizeitgenuss und Spitzensport D täglich Publikumslauf

* Änderungen vorbehalten

www.mediavia.de

von 10.30 –12.00 und 14.30–16.30 Uhr * • Leihschlittschuhe • Eisstockschießen für Jedermann • Training internationaler Spitzensportler • Nationale und internationale Wettbewerbe (Eiskunstlauf, Eishockey, Curling, Short Track) • Restaurant

Tel.: +49 (0) 83 22 - 700 530, Fax: 700 511, Roßbichlstr. 2-6, 87561 Oberstdorf info@oberstdorf-sport.de, www.eissportzentrum-oberstdorf.de

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 58

· Herr Martin Schmid und Herr Jörg Barth aus Waiblingen (Hotel garni Geldernhaus, Lorettostr. 16) · Frau Rita und Herr Heinrich van Haut aus Viersen (Ferienwohnungen Ogger, Weststr. 15) 16. AUFENTHALT: · Frau Wilma und Herr Werner Krebbing aus Rees-Halden (Ludwig Hörmann, Walserstr. 20)

SILBER 20. AUFENTHALT: · Frau Maria und Herr Siegmund Mertens aus Eschweiler (Trettachstüble, Oststr. 42) · Frau Karin, Alina und Herr Thomas Mandok aus Hilchenbach (Andrea Hippenstiel, Lindenstr. 10) · Frau Cilli und Herr Rolf Bläser aus Mayen (Gästehaus Schraudolf, Reute 14) · Frau Anita und Herr Manfred Laux aus Glees (Gästehaus Thannheimer, Lorettostr. 3) 22. AUFENTHALT: · Frau Doreen Deifuß aus Bergkamen (Sporthotel Hölting, Lorettostr. 23) 23. AUFENTHALT: · Frau Anja und Herr Thorsten Deifuß aus Bergkamen (Sporthotel Hölting, Lorettostr. 23) · Frau Anneliese und Herr Rudi Fergen aus Neuwied (Gästehaus Florian, Im Winkel 10) · Frau Hannelore und Herr Rolf Thom aus Hermannsburg (Gästehaus Florian, Im Winkel 10) 25. AUFENTHALT: · Frau Elke und Herr Olaf Lippert aus Strasburg (Jagdhaus Stillachtal, Birgsau 5) · Frau Regina Förster und Herr Ulrich Bienert aus Gummersbach (Blattner-Sonnenhof, Fuggerstr. 30) · Frau Ursel und Herr Günther Beckmann aus Osten (Landhaus Titscher-Frick, Weststr. 25) · Frau Helga Frank aus Bottrop (Hotel Rubihaus, Nebelhornstr. 33) · Frau Ilse und Herr Karlheinz Werling aus Bremen (Haus Elite, Maximilianstr. 12 a) · Herr Lutz Augar aus Neustadt (Gschwenderhaus Ferienwohnungen, Wiesenweg 21) 26. AUFENTHALT: · Frau Doris und Herr Klaus Hoffmann aus Herne (Haus Alexandra, Maximilianstr. 18 und 20)

GOLD 30. AUFENTHALT: · Frau Birgit und Herr Uwe Paulsen aus Fehmarn (Ferienwohnung Anger, Lindenstr. 3) 31. AUFENTHALT: · Frau Ursula Weiß aus Gelsenkirchen (Landhaus Lug ins Land, Plattenbichlstr. 7) 34. AUFENTHALT: · Frau Karin und Herr Michael Heitz aus Kehl (Gästehaus Florian, Im Winkel 10)

SILBER MIT EHRENKRANZ 40. AUFENTHALT: · Frau Heidrun und Herr Friedhelm Knies aus Rothselberg (Haus Thaddäus, Blumengasse 5) · Frau Regina und Herr Reinhold Veit aus Bad König (Gästehaus Kreuzeck, Nebelhornstr. 63) · Frau Brigitte und Herr Benno Zorn aus Saarbrücken (Ute Zellhuber, Am Dummelsmoos 28) 43. AUFENTHALT: · Frau Annemarie und Herr Heinz van Husen aus Münster (Helga Winter, Lindenstr. 4)

26.08.13 07:30


SONSTIGES

59

© Werbe Blank

GOLD MIT EHRENKRANZ 51. AUFENTHALT: · Frau Ingrid und Herr Günter Meierhöfer aus Gummersbach (Haus Imminger, Weststr. 47) 60. AUFENTHALT: · Frau Yvonne und Herr Peter Knoester aus Den Haag (Ender’s Huimat, Am Dummelsmoos 10) · Herr Herwig Partsch aus Essen (Ferienwohnung Wirth, Weststr. 14) 75. AUFENTHALT: · Frau Gerda und Herr Jürgen Thiessen aus Moers (Haus Edelweiss, Freibergstr. 7)

DER MEDAILLENSPIEGEL DAS WANDERABZEICHEN VON OBERSTDORF ERRANGEN: für 50 km Herr Julius Prehl aus Holzwickede Frau Nicole Unger aus Rudersberg Herr Benjamin Nowusch aus Rudersberg für 54 km Frau Edna Böttner aus Braunstedt für 1.000 km Frau Christa Schoepke aus St.-Augustin für 2.013 km Herr Daniel Wasslowski aus Eggingen DAS BERGSTEIGERABZEICHEN VON OBERSTDORF ERRANGEN: in Bronze Frau Nicole Unger aus Rudersberg Herr Benjamin Nowusch aus Rudersberg Herr Mario und Kenny Sempf aus Dresden in Silber Herr Niklas Ebert aus Friedrichsdorf Frau Emely-Louisa Schilde aus Dresden in Gold Herr Peter Wottke aus Eitelborn Frau Annette und Herr Helmut Wenzel aus Gescher Herr Siegfried Schmidt aus Griesheim Herr Gerhard Schmidt aus Nordhausen Frau Heidrun Beck aus Nordhausen DAS RADWANDERABZEICHEN VON OBERSTDORF ERRANGEN: für 50 km Herr Ehrhart Siedowski aus Hamburg Frau Marion Weber aus Hamburg für 94 km Frau Edna Böttner aus Braunstedt für 250 km Herr Simon Burckgard aus Hanau für 286 km Herr Philipp Glasing aus Eichwalde für 520 km Herr Arvid und Michael Böttner aus Braunstedt

IMPRESSUM HERAUSGEBER: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Haus Prinzregenten-Platz 1 87561 Oberstdorf Tel. 0 83 22/700-0 www.oberstdorf.de REDAKTION: Miriam Frietsch Wolfgang Ländle Kurt Reich Elke Wiartalla KONZEPT & GESTALTUNG: MS&P GmbH Creative Consultants www.ms-p.biz TITELFOTO: Photographie Monschau

13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 59

GESAMTHERSTELLUNG UND VERANTWORTLICH FÜR DIE ANZEIGEN: EBERL PRINT GmbH Kirchplatz 6 87509 Immenstadt FOTOBEITRÄGE DIESER AUSGABE: Archiv Uli Auffermann Das Höchste Photographie Monschau Petra Schumacher Elke Wiartalla Tourismus Oberstdorf Simone Gunst – www.mediavia.de Moritz Zobel Oberstdorfer Musiksommer Erdinger Arena DSV

• • • •

Filminformationen Führungen mit Audiosystem gute Busverbindung Parkplätze am Eingang

Info-Telefon _ +49 (0) 83 22 / 48 87 tägl. geöffnet von 9°° bis 17°° Uhr

Attraktiv bei jedem Wetter

www.breitachklamm.com

26.08.13 07:30


13137800_Oberstdorf_Magazin.indd 60 Anz_OM9_Herbst13.8.13_zuRZ.indd 1

26.08.13 16:50 07:30 13.08.13

Magazin 09 13