__MAIN_TEXT__

Page 1

Für Oberstdorfer Gäste mit Gästekarte und für Einheimische kostenlos

EUR 1,50

OBERSTDORF

25.7. – 29.8.2014

MAGAZIN WWW.OBERSTDORF.DE

rf

Oberstdo

HIGH LIGHT

SPASS IN DER ERDINGER ARENA

ERLEBNISDORF

· Pralles Programm vor Traumkulisse

AKTIVDORF

STAMMZELLEN-TYPISIERUNG · Am 24. August im Oberstdorf Haus

VERANSTALTUNGEN KULTURDORF VITALDORF

AUSGABE

8


OYSTER PERPETUAL DATE JUST L ADY 31


3

SEHR GEEHRTE GÄSTE, LIEBE OBERSTDORFER, Sommer, Sonne, Sonnenschein – das sind die Attribute des Monats August. In unseren Naturbädern wie dem Freibergsee oder dem Moorbad können Sie planschen und sich im kühlen Nass von einer schweißtreibenden Bergtour erholen. Und am 24. August steht ein Termin ins Haus, der uns ganz besonders am Herzen liegt: die Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Eine unserer Kolleginnen erkrankte vor ein paar Jahren an Leukämie und kann dank einer Knochenmarkspende wieder täglich bei uns sein. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, eine kostenlose Typisierungsaktion im Oberstdorf Haus zu organisieren. Sie können sich ganz einfach und schmerzfrei typisieren lassen und Ihrem Urlaub, neben der Erholung, noch einen wohltätigen Zweck hinzufügen. Sich selbst tun Sie während Ihres Aufenthaltes in Oberstdorf sowieso etwas Gutes: Denn mit jedem Atemzug nehmen Sie die gute Oberstdorfer Luft auf, die das Prädikat „Heilklimatischer Kurort – Premium Class“ trägt. Genießen, entspannen und sich und anderen Gutes tun – das ist doch der perfekte Urlaub in Oberstdorf, oder? Ihre Heidi Thaumiller Tourismusdirektorin in Oberstdorf

INHALT 04 ERLEBNISDORF

HIGH LIGHT

Jede Menge Spaß und Spannung in der Erdinger Arena FIS-Sommer-Grand-Prix in der Nordischen Kombination Stammzellen-Typisierung am 24. August im Oberstdorf Haus Badespaß in Oberstdorf

12 AKTIVDORF Wandertipp Wanderprogramm „Summer on Ice“ „iceDOME“ vereint Sportler aus fünf Kontinenten Nebelhorn-Trophy erwartet Top-Eisläufer

47 VITALDORF Oberstdorf Therme

48 NOTIZEN Gästeehrungen Gästegewinnspiel

55 OBERSTDORF Evangelisches Gemeindehaus wird neu gebaut

58 SONSTIGES A–Z Ehrentafel Medaillenspiegel

22 VERANSTALTUNGEN 25. Juli bis 31. August 2014

34 KULTURDORF Damals … MARWAN – zum 80. Geburtstag Aus dem Heimatmuseum „Ein Dorf – ein Fest“ Dorffest Oberstdorf 2014 15. Oberstdorfer Weinfest „Das Schönste aus der Welt der Oper und Operette“

Das „Oberstdorf Magazin“ ist in den Tourist-Informationen im Oberstdorf Haus, Tiefenbach und Schöllang sowie am Bahnhofplatz mit Zimmervermittlung für R 1,50 erhältlich. Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card und Einheimische erhalten das „Oberstdorf Magazin“ kostenlos. Die Tourist-Information versendet das „Oberstdorf Magazin“ an jede gewünschte Adresse, unter Berechnung der Versandkosten inkl. MwSt. Veröffentlichung von sämtlichen Texten und Bildern, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers. Veranstaltungshinweise bzw. -preise vorbehaltlich Änderungen.

FREITAG, 29. AUGUST 2014 erscheint das nächste „Oberstdorf Magazin“.


4

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

rf

Oberstdo

JEDE MENGE SPASS UND SPANNUNG IN DER ERDINGER ARENA

HIGH LIGHT

Vom Kino-Event bis zum Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer bietet das Skisprungstadion ein pralles Programm OPEN-AIR-KINO ZWISCHEN DEN SCHANZEN – DAS AUSSERGEWÖHNLICHE KINOERLEBNIS Thriller, Komödie, Drama und Western: all das bieten die OpenAir-Kino-Nächte zwischen den Schanzen. Vom 13. bis 16. August heißt es in der Erdinger Arena wieder „Film ab“. Die Skisport- und Veranstaltungs GmbH präsentiert gemeinsam mit dem Kurfilmtheater Oberstdorf erneut das Kinohighlight in der Erdinger Arena. Filmliebhaber genießen an dem langen KinoWochenende vom 13. bis 16. August tolle Filme mit Kuscheldecke im Liegestuhl unterm Sternenhimmel, eine gigantische Atmosphäre und vorher, nachher und zwischendurch leckere Schmankerln. Die Filme starten mit Einbruch der Dämmerung gegen 21.15 Uhr. Der Eintritt ist bereits ab 20.00 Uhr möglich und kann zur Besichtigung der Anlage inklusive Berg- und Talfahrt bis zum Filmstart genutzt werden. Die Auffahrt zu den Schanzentürmen erfolgt über den Schrägaufzug der Arena. Um 19.00 Uhr bieten wir Ihnen zusätzlich eine informative Führung durch eine der schönsten Skisprunganlagen der Welt mit unserem Angebot „Film & Führung“ an. Das Kinoerlebnis findet auf der Plattform zwischen der Groß- und Normalschanze statt und bietet ein atemberaubendes Panorama hoch über Oberstdorf. Bei schlechten Witterungsbedingungen entscheidet der Veranstalter an den jeweiligen Spieltagen um 18.00 Uhr, ob die Filme gespielt werden. Decken können geliehen werden. Es besteht freie Sitzwahl. Liegestühle sind in begrenzter Zahl vorhanden. PROGRAMM Mittwoch, 13. August: Vaterfreuden Donnerstag, 14. August: Das finstere Tal Freitag, 15. August: Fack ju Göthe Samstag, 16. August: Grand Budapest Hotel Alle Informationen rund um das Kinoerlebnis in der Erdinger Arena erhalten Sie unter www.erdinger-arena.de oder unter der Info-Hotline 08322/8090360. Tickets gibt es in der Erdinger Arena, im Kurfilmtheater Oberstdorf, in der Tourist-Information Oberstdorf sowie online. TICKETPREISE Eintrittspreis: 10 Euro pro Person Familienticket: 30 Euro (2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder) Film & Führung: 14 Euro pro Person Wochenend-Pass (Mi. – Sa.): 30 Euro pro Person


ERLEBNISDORF

ALLGÄUER ALPENWASSER SCHANZENGAUDI Stadion verwandelt sich in einen Vergnügungspark Sonntag, 24. August, ab 14 Uhr in der Erdinger Arena Unterhaltung und jede Menge Spaß bietet auch in diesem Jahr wieder die Allgäuer Alpenwasser Schanzengaudi am Sonntag, 24. August. An diesem Tag verwandelt sich die Erdinger Arena in einen großen Vergnügungspark. Besucher können einen spektakulären Tag voller Action und Adrenalin erleben – auf, neben und unterhalb der Schanzen. Auf den Schanzen vor allem für die Mutigen, die am Skisprungworkshop teilnehmen und von der HS 20 ihre Skisprungpremiere feiern möchten, oder auf dem Startbalken der Großschanze. Hier erleben die Besucher Skisprung-Feeling und Nervenkitzel hautnah. Beim Tubing mit Gummireifen kann man rasant die Schanzenhänge der Kleinschanzen hinunterrasen und der Skywalk-Kletterpark bietet Nervenkitzel in schwindelnder Höhe! Außerdem gibt es informative Schanzenführungen, Laser-Sommerbiathlon, Bogenschießen, Human Bowling, Inline-Skate-Parcours, SegwayParcours, Disc Golf, Bungee-Trampolin und vieles mehr. Für nur 15 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder können die Besucher von 14.00 bis 19.00 Uhr die Erdinger Arena mit all ihren vielfältigen Möglichkeiten erleben, sämtliche spannende Angebote testen und natürlich auch einen Blick vom Schanzenturm auf die umliegende Bergwelt werfen. Die urig-gemütliche

Eine Riesengaudi ist das Tubing in den Ausläufen der Kleinschanzen für Groß und Klein.

5

Erdinger Sportalp sorgt für das leibliche Wohl der Besucher. Weitere Infos unter www.erdinger-arena.de oder Telefon 08322/8090300.

NACHTSPRINGEN Nachwuchsspringen mit internationaler Beteiligung auf den Jugendschanzen HS 30 und 60 Dienstag, 29. Juli, ab 18.30 Uhr in der Erdinger Arena Der Skiclub Oberstdorf setzt die Tradition der Nachtspringen in der Erdinger Arena auch in diesem Jahr weiter fort. Seit vielen Jahren ist Oberstdorf nun im Sommer schon Treffpunkt und Austragungsort für die Nachwuchsskispringer aus dem gesamten bayerischen Raum und dem Ausland. Die Zuschauer haben am Dienstag, 29. Juli, wieder die Gelegenheit, Skispringen live mit Flutlicht zu erleben. Um 20.00 Uhr beginnt der Wettkampf auf der HS 60. Bereits im Vorfeld ab 18.30 Uhr geht es für den Nachwuchs auf der Kleinschanze HS 30 um die größte Weite und den Tagessieg. Die Siegerehrungen und Preisübergaben finden direkt im Anschluss an die Wettbewerbe im Auslauf der Erdinger Arena statt. Tickets sind an der Tageskasse für Erwachsene für 6 Euro (ermäßigt 3 Euro) erhältlich. Der Eintritt enthält auch die Besichtigung der Erdinger Arena am Veranstaltungstag außerhalb der Wettkampfzeiten.

Nachwuchstrainerin Catrin Schmid mit Schnupperkurslern, immer auf der Suche nach neuen Skispringern.


Ihre Gastgeber in Fischen Hauptstraße 18 Tel. 08326 25693-40 www.bauernkeller.de

Dort werden Sie mit einer jungen kreativen Küche erwartet. Bei uns gibt´s Steak und mehr, unser Fleisch - Genuss auf hohem Niveau. Die Speisekarte bietet gutbürgerliche Vielfalt für Fleischliebhaber. Aber auch Vegetarier finden was. Wieder einmal essen wie bei Oma? Ein paar Gerichte kochen wir für Sie ganz traditionell, wie es unsere Großmütter getan haben.

Mittwoch / Donnerstag Ruhetag

Hauptstraße 11 Tel. 08326 25693-20 www.gaisbock.com

Montag /Dienstag Ruhetag Genießen Sie in uriger Atmosphäre traditionelle und internationale Gerichte. Seien Sie in der Schauküche live dabei, wenn es kocht und brutzelt. Gehen Sie auf Entdeckungsreise, denn unser Gaisbock ist voller Überraschungen. Schlemmen – Schenken – Stöbern

Hauptstraße 13 Tel. 08326 25693-10 www.kreuzwirt-fischen.de

täglich geöffnet durchgehend warme Küche Mitten im Ort finden Sie unseren Dorfgasthof, der mit fast 200 Jahren der Älteste im Dorf ist. Erleben Sie den bekannten Fischinger Traditionsgasthof mit bodenständiger Küche und frisch gezapften Bieren.

... und in Rubi bei Oberstdorf

Montag und Dienstag Ruhetag Oberstdorfer Straße 18 87561 Oberstdorf-Rubi Tel. 08322 96410 www.almenhof-oberstdorf.de

Lassen Sie sich in den liebevoll eingerichteten Wirtsstuben von unserem freundlichen Personal verwöhnen. Unser Museumslandgasthof mit täglichem musikalischen Dämmerschoppen lädt zum gemütlichen Beisammensein ein.


ERLEBNISDORF

7

FIS-SOMMER-GRAND-PRIX IN DER NORDISCHEN KOMBINATION Der FIS-Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombination vom 28. bis 30. August in Oberstdorf garantiert wieder sportliche Bestleistungen und viel Spannung Auch in diesem Jahr sind die Nordischen Kombinierer wieder zu Gast in Oberstdorf, wo es beim FIS-Sommer-Grand-Prix um eine Standortbestimmung im internationalen Wettkampfgeschehen geht. An zwei Wettkampftagen wird den Zuschauern wieder Sport auf höchstem Niveau geboten. Nicht nur beim Springen, sondern auch beim „Nightrace“ durch die Straßen von Oberstdorf ist einiges geboten. Die Sportler bleiben dabei nicht im Dunklen, denn die Strecke wird zusätzlich zu den Straßenlaternen – mit der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Oberstdorf – ausgeleuchtet. Wer jedoch den großen Überblick über das Rennen genießen will, bleibt nach dem Springen am besten gleich in der Erdinger Arena sitzen. Dort lässt sich von den Tribünen aus der Start und der Zieleinlauf der Topathleten hautnah miterleben. Um dem Publikum spannende Rennen präsentieren zu können, wird der Start, Durchlauf und Ziel der Rennen auf Rollskiern direkt in die Erdinger Arena verlegt. Dazu müssen nach dem Springen rund 30 Tonnen Schwerlastplatten in kürzester Zeit zu einer 10 Meter breiten und 80 Meter langen Spur im Stadion verlegt werden. Die Sportler laufen auf dem 10-kmbzw. 15-km-Rundkurs mehrmals durch das Stadion und lassen sich gern von den Zuschauern kräftig anfeuern. Die Videowall im Stadion fängt die spektakulärsten Szenen am harten Anstieg vor der Arena und auf der abschüssigen Strecke nach dem Stadiondurchlauf ein und die Zuschauer sind damit immer live dabei. Zudem sorgt das Fan-TV während der ganzen Veranstaltung dafür, dass es den Zuschauern auch in den Pausen keine Minute langweilig wird. Dabei sind Top-Sportler aus rund 15 Nationen. Die Deutschen sind mit allen illustren Namen von Olympiasieger Eric Frenzel über Tino Edelmann, Fabian Riessle bis zu Björn Kircheisen vertreten. Auch die punktgleichen Vorjahressieger Bernhard Gruber aus Österreich und Akito Watabe aus Japan werden wieder am Start sein. Für den SC Oberstdorf werden die Lokalmatadoren Johannes Rydzek, im Vorjahr Gewinner des Abschlussbewerbes und Dritter der Gesamtwertung sowie Janis Morweiser die Fahnen hoch halten. Für Rydzek ist die Erdinger Arena die Stätte großer Erfolge. Seit 2009 holte er sich vor heimischem Publikum beim SommerGrand-Prix sage und schreibe fünf Siege und drei weitere Podestplätze. Erstmals sollen auch die Frauen in der Nordischen Kombination an den Start gehen. Bisher ist es noch ein zartes Pflänzchen, aber dem Bestreben des Internationalen Skiverbandes FIS, in allen olympischen Disziplinen beide Geschlechter starten zu lassen, soll damit Rechnung getragen werden. Der Nachwuchs darf ebenfalls die großartige Atmosphäre genießen. Denn auch der FIS-Schüler-Cup wird an diesem Wochenende in Oberstdorf ausgetragen. Die jungen Nordischen Kombinierer absolvieren ihre Rennen am 30. und 31. August auf einem altersgemäß nicht ganz so harten Kurs.

ZEITPLAN DONNERSTAG, 28. AUGUST 18.00 Uhr Offizielles Training Skispringen anschließend Provisorischer Wertungsdurchgang und Qualifikation FREITAG, 29. AUGUST 18.00 Uhr Probedurchgang 19.00 Uhr Individual Gundersen HS 137 (50 Besten nach Ergebnis Weekend-Challange) 20.30 Uhr Skiroller-Wettkampf 10 km (Ortsrundkurs) SAMSTAG, 30. AUGUST 18.00 Uhr Probedurchgang 18.30 Uhr 1. Wertungsdurchgang Individual Gundersen Finale HS 137 (30 Besten nach Gesamtergebnis WeekendChallange) anschließend Finale Gundersen Final HS 137 20.30 Uhr Skiroller-Wettkampf 15 km (Ortsrundkurs) Tickets: Erwachsene 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, erhältlich an den Tageskassen.


8

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

STAMMZELLEN-TYPISIERUNG AM 24. AUGUST IM OBERSTDORF HAUS Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS vermittelt Stammzellspenden an Blutkrebspatienten und gibt ihnen dadurch eine neue Lebenschance. Deshalb veranstaltet Tourismus Oberstdorf am Sonntag, dem 24. August, zusammen mit der DKMS eine StammzellenspenderRegistrierungsaktion im Oberstdorf Haus.

Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Ob Kind oder Erwachsener – keiner ist vor dieser Krankheit sicher. Und jeder kann dazu beitragen, sie zu besiegen: Denn mit Hilfe einer Stammzellspende kann der Blutkrebs vielleicht besiegt werden. Das Problem: Für eine erfolgreiche Transplantation müssen die Gewebemerkmale von Patient und Spender nahezu 100-prozentig übereinstimmen – genau das macht die Suche so schwierig, denn die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Spender zu finden, liegt bei 1: 20 000 bis zu 1: mehreren Millionen. Je mehr mitmachen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein passender Spender gefunden wird.

JEDER KANN MITMACHEN Grundsätzlich kann jeder im Alter zwischen 18 und 55 Jahren Stammzellspender werden. Wichtig ist nur, dass Sie in einer guten körperlichen Verfassung sind, keine chronischen Erkrankungen

haben und keiner Risikogruppe angehören. Über eine Blutuntersuchung werden Ihre Gewebemerkmale bestimmt. Mit Ihrer schriftlichen Einverständniserklärung sind Sie fortan Teil der DKMS-Family und können mit etwas Glück einem Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance geben. Die Teilnahme ist sehr einfach und schmerzfrei. Seien Sie also am 24. August dabei und lassen Sie sich registrieren. Mit etwas Glück können Sie einem Leukämie-Erkrankten das Leben retten. Rund um die Registrierungsaktion wird es ein buntes Rahmenprogramm mit Tombola geben und für das leibliche Wohl sorgt ein Kaffee- und Kuchenverkauf. Der Erlös geht an die DKMS.

WIE LÄUFT DIE REGISTRIERUNG VOR ORT? Bei der kostenlosen Typisierungsaktion wird nach dem Ausfüllen der Einverständniserklärung eine Blutprobe entnommen. Nach der Registrierung stehen Ihre Gewebemerkmale für die Suche von Patienten auf der ganzen Welt zur Verfügung. Sollten Sie der passende Spender für einen Patienten sein, nimmt die DKMS Kontakt mit Ihnen auf. Weitere Informationen finden Sie unter www.oberstdorf.de/DKMS.

SPENDEN SIE GELD Ihre Geldspende kann Leben retten! Die Typisierung ist grundsätzlich kostenlos. Die DKMS ist für den weiteren Ausbau der Datei aber auf Geldspenden angewiesen. Die Kosten, die für die Registrierung anfallen, sind im Laufe der Zeit deutlich gesunken, von anfänglich 600 DM auf heute 50 Euro. Doch auch diese 50 Euro müssen aus Spenden generiert werden. Leider lässt sich diese Preisspirale nicht beliebig weiter nach unten drehen, ohne von unserem Qualitätsanspruch abzuweichen. Um die geplante Aktion überhaupt durchführen zu können, benötigt die DKMS finanzielle Hilfe! Jeder Euro zählt! Wer aufgrund seines Alters, gesundheitlicher Probleme oder anderer Gründe kein Stammzellenspender werden kann, oder bereits registriert ist, der kann die Aktion trotzdem durch eine kleine oder große Geldspende, z. B. durch eine Überweisung auf das oben genannte Konto oder am Aktionstag vor Ort, unterstützen.

Spendenkonto Empfänger: DKMS Bank: Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG IBAN DE27 7336 9920 0000 1832 53 BIC/Swift Code: GENODEF1SFO Erhalte ich eine Zuwendungsbescheinigung/ Spendenbescheinigung für meine Geldspende? Wir stellen Ihnen gerne ab 50 Euro eine Spendenbescheinigung aus. Bitte teilen Sie uns hierfür Ihren Namen und Ihre Adresse mit. E-Mail an: renz@dkms.de Mit freundlicher Unterstützung von


ERLEBNISDORF

WARUM ORGANISIERT TOURISMUS OBERSTDORF EINE TYPISIERUNGSAKTION FÜR STAMMZELLENSPENDER? Unsere Kollegin Steffi war mit 17 Jahren an Leukämie/Blutkrebs erkrankt und ihr Leben hing am seidenen Faden. Dank der Stammzellen einer anonymen Spenderin im Januar 2012 konnte Steffi den Krebs nach langer und schwerer Zeit glücklicherweise besiegen. Da wir glücklich und dankbar sind, unsere Steffi weiterhin als Kollegin und Freundin haben zu können, möchten wir etwas zurückgeben und auch einen Teil dazu beitragen, anderen Menschen zu helfen.

INTERVIEW MIT STEFFI PROBST Steffi, wann und wie hast du gemerkt, dass es dir gesundheitlich nicht gut geht? Steffi: 2009, im Dezember, habe ich mich schlapp und angeschlagen gefühlt. Ich dachte, ich bin an einem grippalen Infekt erkrankt. Nach mehreren Arztbesuchen, die trotz Untersuchungen ergebnislos waren, ging es mir immer schlechter. Daraufhin bin ich eines nachts selbst nach Oberstdorf ins Krankenhaus gegangen.

Steffi Probst

Wie ging es dann dort weiter? Steffi: Hier wurden noch in der Nacht Blutuntersuchungen und weitere Tests vorgenommen. Am frühen Morgen wurde ich dann gleich in die Uniklinik nach Ulm verlegt. War dir hier schon klar, wie die Diagnose lauten könnte? Steffi: Auf dem Weg nach Ulm noch nicht, aber vor Ort ging es dann ganz schnell. Hier wurden weitere Untersuchungen vorgenommen und innerhalb der nächsten fünf Stunden erfuhr ich dann schon die Diagnose „Akute Myeloische Leukämie (AML)“. Was waren dann die nächsten medizinischen Schritte? Steffi: Als Erstes wurde bei mir, wie üblich, eine Chemotherapie begonnen. Die Stammzellenspende wurde erst einmal ausgeschlossen, da aufgrund meiner Werte davon auszugehen war, dass ich mit der Chemotherapie vollständig geheilt werden kann. Es ging sofort los mit Chemotabletten und innerhalb eines Tages wurde für mich mein Chemotherapieplan aufgestellt. Die Therapie umfasste bei mir fünf Chemoblöcke, die jeweils ca. eine Woche dauerten. Um Infektionen zu vermeiden, musste ich im Anschluss jeweils ca. drei Wochen stationär in der Klinik bleiben. Mit Unterbrechungen war ich ein halbes Jahr in der Klinik. Wie war dein gesundheitlicher Zustand nach diesem halben Jahr? Steffi: Nach dieser Zeit waren meine Werte gut und die Leukämie galt als überstanden. Ich war jedoch körperlich in einem sehr schwachen Zustand. Meine Muskeln und meine Kondition musste ich erst wieder trainieren. Dafür war ich dann vier Wochen in der Rehabilitationsmedizin. Wie lange hat es dann gedauert bis festgestellt wurde, dass es wieder Grund zur Sorge um deine Gesundheit gab? Steffi: Bei den routinemäßigen Nachsorgeuntersuchungen im Uniklinikum in Ulm wurde nach ca. einem Jahr festgestellt, dass die Leukämie wieder zurückkommt. Der Resterkrankungswert, der eigentlich auf 0 stehen sollte, stieg bei mir wieder stetig an. Nach Beratung mit meinen Ärzten habe ich mich dann ent-

9 schlossen, sehr schnell den Weg einer erneuten Behandlung zu gehen. Was wurde dann gemacht? Steffi: Die Entscheidung für eine Stammzellentransplantation wurde getroffen. Sofort wurde mit einer einwöchigen Chemo- und Ganzkörperbestrahlungstherapie begonnen. Das wird gemacht, um den Körper auf die Stammzellenspende vorzubereiten. Danach hieß es erstmal abwarten für mich, bis meine eigenen Zellen komplett zerstört waren, denn nur dann kann man die neuen Zellen vom Spender aufnehmen. Das dauerte bei mir ca. drei Wochen. Wie lief die Spendersuche? Steffi: Gleich als ich mich für die Stammzellentransplantation entschieden hatte, wurde in der DKMS-Spenderkartei nach einem passenden Spender für mich gesucht. Hier hatte ich das Glück, dass gleich drei potentielle Spender verfügbar waren. Einer dieser Spender hat sich auf die Anfrage jedoch leider nicht zurückgemeldet. Eine weitere passende Spenderin war jedoch bereit, mir das Leben zu retten. Wie ging es dann mit der Behandlung weiter? Steffi: Nachdem mein Körper auf die Transplantation vorbereitet war, erhielt ich am 20. Januar 2012 meine neuen Stammzellen. Dann hieß es erneut für mich abwarten … In dieser Zeit war ich auf der Isolierstation in der Uniklinik in Ulm, um Infektionen vorzubeugen. Meine Familie und Freunde sah ich nur mit Mundschutz und Schutzkleidung. Nach vier Wochen erhielt ich dann die positive Nachricht, dass die neuen Zellen von meinem Körper gut aufgenommen worden sind und ich wurde auf die Normalstation verlegt. Endlich frische Luft und Besuch ohne Mundschutz! Anfang März dann die nächste gute Nachricht – ich durfte nach Hause! Wie war der weitere Verlauf und wie geht es dir heute? Steffi: Ich habe immer noch regelmäßig Nachsorgeuntersuchungen. Die Ergebnisse sind alle sehr gut und ich fühle mich super. Meine Ausbildung bei Tourismus Oberstdorf habe ich inzwischen erfolgreich beendet und arbeite weiterhin hier im Unternehmen. Ich bin glücklich und auf einem guten Weg, ganz gesund zu bleiben. Ich reise viel, bin viel in der Natur unterwegs und fühle mich einfach gut! Was möchtest du allen Menschen sagen, die dieses Interview lesen und überlegen, sich als Stammzellenspender registrieren zu lassen? Steffi: Jeder soll sich bewusst machen, dass die Leukämie jeden treffen kann. Vom Baby bis zum Senior, einen selbst, Personen aus der eigenen Familie, gute Freunde. Leukämie ist heute so gut heilbar wie noch nie, aber es fehlen oft potentielle Spender. Ich wünsche mir, dass das positive Ende meiner Geschichte viele Leser motiviert, zum möglichen Lebensretter zu werden. Bitte macht euch Gedanken, informiert euch und vor allem registriert euch! Vielen Dank.

ANFAHRT & PARKMÖGLICHKEITEN Direkt am Oberstdorf Haus sind die Parkplätze begrenzt. Weitere Parkmöglichkeiten in der Nähe finden Sie an der Oberstdorf Therme und am Sachsenweg. Unser Tipp: Nutzen Sie die Park & Ride-Parkplätze P1 & P2 am Ortseingang. Der Ortsbus bringt Sie ins Zentrum bis zum Marktplatz. Von dort erreichen Sie das Oberstdorf Haus in zwei Minuten.


Sommer Schluss Verkauf

bis 23. August 201 4

Super SommerSchlussverkaufsAngebot bis zu 50 % Rabatt -con-ta- Herstellerverkauf Weststraße 20 · 87561 Oberstdorf · Telefon 0 83 22/9 87 69 80 Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 18.30 Uhr, Sa 9.00 – 13.00 Uhr


ERLEBNISDORF

11

BADESPASS IN OBERSTDORF: AUF INS KÜHLE NASS! Schwimmen unter freiem Himmel: Das Strandbad am Freibergsee und die Moorschwimmbäder sind wieder in die Badesaison gestartet. Grund genug, den herrlich idyllisch gelegenen Badeanlagen einen Besuch abzustatten. Entspannung, Erholung und Vergnügen in traumhafter Natur sind garantiert. NATURBAD FREIBERGSEE Baden im Freibergsee ist Spaß im Nass und Entspannung in traumhafter Natur. Fantastische Blicke auf die imposanten Gipfel der Oberstdorfer Berge machen den Badesee auf 950 m Höhe zum besonderen Erlebnis. Nicht allein seine einmalige Lage begeistert: Jung und Alt freuen sich auf Wassertemperaturen bis zu 25 °C in Deutschlands südlichstem Naturbad. Wagemutige Wasserratten „stürzen“ sich vom 3 m hohen Sprungturm in den See. Für Schwimmer ist das Floß inmitten des Sees ein beliebter Ort zum Ausruhen. Abküh-

lung für Ungeübte gibt es im Nichtschwimmerbecken. Nach dem Badespaß laden die Liegewiese und die Holzterrasse zum Sonnenbaden ein. Sprösslinge können sich auf einem kleinen Kinderspielplatz austoben. Auch mit dem Kahn lässt sich der Freibergsee erleben. Ruder- und Tretboote stehen am Bootsverleih bereit. Für das leibliche Wohl sorgt ein Kiosk mit kleinem Speiseangebot, Eis, Getränken und Grillplatz. Das Naturbad ist zu Fuß vom Renksteg in ca. 30 Minuten, von der Sesselbahn der Skiflugschanze in ca. 20 Minuten zu erreichen. Öffnungszeiten: Bad: täglich von Mai bis September/Oktober, ca. von 8 bis 20 Uhr Bootsverleih: ca. 9 bis 19 Uhr Restaurant: ca. 9 bis 20 Uhr ganzjährig geöffnet (kein Ruhetag)

MOORBAD OBERSTDORF Ob beim Badespaß für die ganze Familie, zum Relaxen in der Sonne oder beim Schwimmen im gesunden Moorwasser – im Moorbad ist Natur pur inklusive. Bereits seit 1893 ist das Moorbad wegen seines natürlichen Zuund Ablaufes und der Selbstreinigungskraft des Naturwassers eine bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebte Badegelegenheit. Hier gilt für Wasserratten jeden Alters: Die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Moorwasser wirken sich positiv auf das körperliche Wohlbefinden aus! Vor allem für Familien und Kinder bietet das auf einer Anhöhe südlich von Oberstdorf mit prächtigem Ausblick auf das Bergpanorama gelegene Moorbad ein rundum gesichertes Badevergnügen. Im großen Schwimmbecken kommen Schwimmer und Nichtschwimmer auf ihre Kosten. Die ganz Kleinen vergnügen sich im ausgedehnten Planschbecken und auf dem mit allerlei Geräten vielseitig ausgestatteten

Kinderspielplatz. Für Ruhesuchende garantiert die große Liegewiese sonnige und schattige Plätzchen. Das Kneipp-Tretbecken ist eine weitere Attraktion für alle, die etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Badegäste und Wanderer laden der Kiosk und das Restaurant mit Sonnenterrasse zum Verweilen ein. Öffnungszeiten: Bad: Mai, Juni, September: 10 bis 19 Uhr Juli, August: 9.30 bis 20 Uhr Eröffnung: Anfang Juni

MOORBAD IN REICHENBACH Ein besonders schönes Fleckchen ist das Moorbad in Reichenbach. Das Freibad mit frischem Quellwasser, großzügigen Liegewiesen, schattigen Plätzchen, guter Luft und einer freundlichen Atmosphäre lädt ein, einen entspannten Tag zu verbringen. Das Becken wurde direkt ins Moor gegraben und mit Holz ausgekleidet. Es wird mit frischem Quellwasser gefüllt. Durch Grundwasserquellen und

Bewegung mischt sich das Moor- mit dem Quellwasser und ergibt das angenehme, weiche Wasser, für welches das Moorschwimmbad bekannt ist. Die hohe Selbstreinigungskraft des Moors und der ständige Zulauf bewirken, dass das Wasser ohne chemische Zusätze auskommt. Genießen lässt sich ein wirklich einmaliger Ausblick auf das Rubihorn, während sich die Kleinen auf dem tollen Spielplatz und im Kinderbecken austoben. Fürs leibliche Wohl sorgt ein Kiosk und das Restaurant „Moorstüble“. Geöffnet ist das Bad in der Hochsaison von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit, bei Regen ab 11 Uhr. Das „Moorstüble“ ist auch im Winter geöffnet.


12

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

WANDERUNG ZUM PIESENKOPF Eine leichtere, blumenreiche Gipfeltour durch das Rohrmoostal über das Zwiebelmoos bis zum Piesenkopf und der Piesenalpe. ROUTE: Rohrmoos – Toniskopf Alpe – Zwiebelmoos – Piesenkopf – Piesen-Alpe – Rohrmoos Länge: etwa 12 km Höhenmeter: 570 m Gehzeit: etwa 5 – 6 Stunden Empfohlene Ausrüstung: Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle, Rucksack, Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz, ggf. 2 Trekkingstöcke, ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen, evtl. Brotzeit/ Süßigkeiten zur Stärkung (ausreichend Einkehrmöglichkeiten vorhanden) Um zum Startpunkt der Wanderung zu gelangen, fahren wir mit dem Auto (kein Linienbusverkehr ins Rohrmoostal!) über den Ortsteil Tiefenbach und die – im letzten Drittel mautpflichtige – Rohrmooser Straße zum malerischen Weiler Rohrmoos (1070 m). Dieser gehört ebenso zum Ortsteil Tiefenbach und liegt unweit der einzigartigen Breitachklamm. Die Siedlung im Tal der Starzlach ist ca. seit dem Jahr 1500 Eigentum des Fürsten

1-4 Seite allgemein.indd 1

Waldburg-Wolfegg und umfasst etwa 16 000 Tagwerk Wald- und Alpenfläche. Ab Rohrmoos verläuft der Weg stetig bergauf zum Piesenkopf. Wir wandern vorbei an der Toniskopf-Alpe, bis wir kurz vor der Dinigörgen-Alpe im Lochbachtal nach links abbiegen. Hier geht es zunächst auf einem gut ausgebauten Weg über das Zwiebelmoos, bis der alpine Pfad beginnt. Weiter geht es vorbei an der alten Piesen-Alpe hoch zum Piesenkopf (1630 m). Der grandiose Ausblick auf die Gottesackerwände entschädigt unsere Bemühungen. Wir steigen ab Richtung Piesen-Alpe. Dort angekommen, gönnen wir uns ein leckeres Käse- oder Speckbrot. Zurück geht es über die Teerstraße wieder nach Rohrmoos zum Ausgangspunkt. Das Rohrmoostal ist ein wahres Eldorado für Wanderer und Radfahrer im Sommer und Langläufer im Winter. Denn im Winter gelten die Loipen im „Schneeloch Rohrmoos“ aufgrund der enormen Niederschläge und der Lage des Tales als absolut schneesicher. Im Sommer verzaubert uns das Seitental westlich von Oberstdorf umso mehr mit seiner vielfältigen Blumenpracht. Der Besucher findet hier wunderschöne Touren auf bestens gepflegten Wander- und Radwegen.

je € 129,-

925/- silber hightech ceramic

Oberstdorf · Marktplatz · Tel. 0 83 22/38 41 www.juwelier-mueller.de

09.05.2013 15:59:44


AKTIVDORF

13

WANDERPROGRAMM für die Zeit vom 25. Juli bis 29. August 2014

– Änderungen vorbehalten! –

GANZTAGESWANDERUNGEN DIENSTAG, 29.7. 9.30 Uhr: Wanderung über Klingenbichl, die Oberstdorfer Ortsteile Jauchen und Reute zur tiefsten Felsenschlucht Mitteleuropas, der Breitachklamm. Weiter durch die Klamm über den Zwingsteg, mit imposantem Blick in die Schlucht, zur Dornachalpe. Zurück über Kornau nach Oberstdorf (Rückfahrt mit dem Bus möglich). Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 Std. MITTWOCH, 30.7. 9.15 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis Fellhornbahn-Talstation. Auffahrt zum Gipfel (ermäßigte Bergfahrt) und Wanderung über Fellhorn (2039 m), Schlappold – Söllerkopf und Schönblick nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränken wird empfohlen. Bergschuhe erforderlich! Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 – 6 Std. FREITAG, 1.8. 9.15 Uhr: Fahrt bis Birgsau und Wanderung ins Rappenalptal (1300 m). Über Breitengehrenalpe nach Einödsbach. Zurück über Anatstein zur Fellhornbahn-Talstation. Von dort Rückfahrt mit dem Bus nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 6 Std. DIENSTAG, 5.8. 9.00 Uhr: Wanderung über den Wallraffweg, Gaisalpe zum Stitzel (1260 m), weiter nach Schöllang und zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5,5 Std. MITTWOCH, 6.8. 8.30 Uhr: Anspruchsvolle Bergtour zur Fiderepass-Hütte. Wir fahren mit dem Bus nach Riezlern. Auffahrt mit der Kanzelwandbahn (ermäßigter Fahrpreis). Von der Bergstation führt uns der Weg durch hochalpines Gelände zur Fiderepass-Hütte. Nach einer gemütlichen Hüttenpause, Abstieg über Kühgund und das Warmatsgundtal zur Talstation Fellhornbahn. Von dort mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 7 Std. FREITAG, 8.8. 9.00 Uhr: Von Oberstdorf geht es mit dem Bus in das benachbarte

OM 1-6.indd 1

Kleinwalsertal. Nach kurzem Transfer starten wir unsere Tour Richtung Osterberg und Engenkopf. Nach aussichtsreichem Aufstieg auf einer gut ausgebauten Alpstraße und gemütlicher Einkehr wandern wir am Engenkopf und später durch die tiefen Schluchten der Breitachklamm zurück Richtung Tiefenbach und Oberstdorf (ab Breitachklamm-Parkplatz mit dem Bus zurück nach Oberstdorf). Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5,5 Std. DIENSTAG, 12.8. 9.00 Uhr: Wanderung nach Spielmannsau, bei guter Witterung weiter ins Traufbachtal (Traufbergalpe 1224 m). Zurück über Christlessee nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 6,5 Std. MITTWOCH, 13.8. 8.30 Uhr: Fahrt mit dem Bus nach Reichenbach. Von dort aus über das Stitzl (1260 m) und der Entschenalpe zu den Sonnenköpfen (1712 m). Zurück über die Richteralpe (1369 m) nach Oberstdorf. Bergschuhe erforderlich! Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 6,5 Std. FREITAG, 15.8. Mariä Himmelfahrt – Heute findet keine geführte Wanderung statt! DIENSTAG, 19.8. 9.30 Uhr: Wanderung über Waldesruhe zur Söllereckbahn-Talstation (ermäßigte Bahnfahrt möglich), weiter über Schönblick und Hühnermoos zur Hochleite. Über den Freibergsee zur Skiflugschanze und zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 5,5 Std. Kinderhit ab 3. Juni - 1 Kind isst kostenlos von der Ki MITTWOCH, 20.8. Frischer Spargel in verschiedenen 8.30 Uhr: Fahrt auf das Nebelhorn (Station Höfatsblick), weiter Variationen Sonnenterrasse mit Kinderspielecke über das Koblat (2100 m),Schöne Laufbichlsee zum Engeratsgundsee. Mo Ruhetag - vom Varta-Führer 2014 Abstieg zum Giebelhaus (1060 m). Vom Giebelhaus mit dem Busempfohlen, P zurück nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränken und einer

50

JAHRE

Frische Pfifferlinge und Salatvariationen Kinderhit – 1 Kind isst kostenlos von der Kinderkarte Schöne Sonnenterrasse mit Kinderspielecke Warme Küche von 1130 - 1330 Uhr / 1730 - 2030 Uhr danach nur kalte Gerichte vom Varta-Führer 2014 empfohlen Montag Ruhetag – Parken am Haus

g ö t t l i c h e s s e n u n d g e n i e ß e n ...

Unter Leitung eines Wanderführers veranstaltet Tourismus Oberstdorf Gemeinschaftswanderungen. Für Inhaber der Oberstdorfer Allgäu-Walser-Card ist die Teilnahme kostenlos. Treffpunkt ist jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das „Café am Dorfbrunnen“, sofern kein anderer Ort angegeben ist. Eventuell entstehende Unkosten für Sonderbusfahrten, Bergbahnen und Kosten für Wanderungen im Rahmen von Sonderaktionen müssen vom Gast selbst getragen werden! Festes Schuhwerk ist erforderlich. Alle Wanderungen von Tourismus Oberstdorf werden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen durchgeführt. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen unseres Gästeprogramms erfolgt auf eigene Gefahr! Ganztagestour: Für Gäste aus anderen Urlaubsorten mit Allgäu-Walser-Card 50 R, ohne Allgäu-Walser-Card 75 R. Halbtagestour: Für Gäste aus anderen Urlaubsorten mit Allgäu-Walser-Card 10 R, ohne Allgäu-Walser-Card 25 R.

FAM. MAURUS . FREIBERGSTR. 4 . AM TENNISPLATZ . TEL. 08322/4787

17.07.2014 15:36:


14

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Der neue BMW 2er Active Tourer Der neue BMW 2er Active Tourer www.bmw.de/ ActiveTourer Der neue BMW 2er Active Tourer www.bmw.de/

Freude am Fahren

ActiveTourer

Freude am Fahren

www.bmw.de/ ActiveTourer

Freude am Fahren

DER NEUE BMWNEUE 2er ACTIVE TOURER. DER PASST ZUM BMW 2er LEBEN. ACTIVE TOURER. DER NEUE INFORMATIONEN AB PASST ZUM SOFORT BEILEBEN. UNS. BMW 2er ACTIVE TOURER. INFORMATIONEN AB

Abb. ähnlich

SOFORT BEILEBEN. UNS. PASST ZUM Abb. Der ähnlich Ob Fahrradtour, Großeinkauf oder zum Wandern in die Berge. AB INFORMATIONEN neue BMW 2er Active Tourer vereint umfassende AlltagstauglichSOFORT BEI UNS. Ob Großeinkauf oder Wandern die Berge. keit Fahrradtour, mit höchstem Komfort und ist zum so der perfekteinBegleiter fürDer Abb. ähnlich neue 2erSein Active Tourer vereint umfassende Alltagstauglichjedes BMW Erlebnis. großzügiger Innenraum lässt viel Platz für Kopf keit mit höchstem Komfort und ist sovielfältige der perfekte Begleiter für und Beine und bietet darüber hinaus VerstaumöglichOb Fahrradtour, Großeinkauf oder zum Wandern in die Berge. Der jedes Erlebnis. SeinSitzposition großzügigersorgt Innenraum lässt viel Platz Einfür Kopf keiten.BMW Die erhöhte für einen bequemen und neue 2er Active Tourer vereint umfassende Alltagstauglichund Beinesowie und bietet darüber hinausRundumsicht. vielfältige VerstaumöglichAusstieg eine hervorragende Ein Fahrzeug keit mit höchstem Komfort und ist so der perfekte Begleiter für keiten. Die erhöhte Sitzposition sorgt für einen bequemenverbindet Ein- und also, das intelligente Flexibilität mit Komfort und jedes Erlebnis. Sein großzügiger Innenraum lässtDynamik viel Platz für Kopf Ausstieg sowiezum eineaktiven hervorragende Rundumsicht. Ein Fahrzeug und so perfekt Leben passt. Alles zum neuen Fahrund Beine und bietet darüber hinaus vielfältige Verstaumöglichalso, das intelligente Flexibilität mit Komfort und Dynamik verbindet gefühl exklusiv Sitzposition bei uns in Kempten Immenstadt. keiten. jetzt Die erhöhte sorgt fürund einen bequemen Ein- und und so perfekt zum aktiven Leben passt. Alles zum neuen FahrAusstieg sowie eine hervorragende Rundumsicht. Ein Fahrzeug gefühl jetzt exklusiv bei uns in Kempten und Immenstadt. also, das intelligente Flexibilität mit Komfort und Dynamik verbindet Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,0–4,1. und so perfekt zum aktiven Leben passt. Alles zum neuen Fahr2-Emission in g/km 139–109. Bei den CO gefühl jetzt exklusiv bei uns(kombiniert): in Kempten und Immenstadt. Angaben handelt es in sich umkm vorläufige, noch 6,0–4,1. nicht Kraftstoffverbrauch l/100 (kombiniert): offiziell bestätigte Werte. Die vorläufigen Verbrauchs2-Emission in g/km (kombiniert): 139–109. Bei den CO werte wurden auf es Basis Angaben handelt sichdes umECE-Testzyklus vorläufige, nochermittelt. nicht Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,0–4,1. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die Aboffiziell bestätigte Werte. Die vorläufigen VerbrauchsCO2-Emission in g/km (kombiniert): 139–109. Bei den bildungen undauf Beschreibungen erfolgen vorbehaltlich werte wurden Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. Angaben handelt es sich um vorläufige, noch nicht etwaiger Änderungen in Details des Produktes. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die Aboffiziell bestätigte Werte. Die vorläufigen Verbrauchsbildungen und Beschreibungen erfolgen vorbehaltlich werte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. etwaiger Änderungen in Details des Produktes. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die Abbildungen und Beschreibungen erfolgen vorbehaltlich Lindauer Str.Änderungen 115-117 Im Engelfeld 6 des Produktes. Sonthofener Str. 22 etwaiger in Details 87435 Kempten Tel. 0831-56401-0 Lindauer Str. 115-117 Fax 0831-56401-16 87435 Kempten Firmensitz Tel. 0831-56401-0 Lindauer Str. 115-117 Fax 0831-56401-16 www.bmw-fink.de 87435 Kempten Firmensitz Tel. 0831-56401-0 www.bmw-fink.de Fax 0831-56401-16 Firmensitz www.bmw-fink.de

87509 Immenstadt Tel. 08323-9665-0 Im Engelfeld 6 Fax 08323-9665-30 87509 Immenstadt Firmensitz Tel. 08323-9665-0 Im Engelfeld 6 Fax 08323-9665-30 87509 Immenstadt Firmensitz Tel. 08323-9665-0 Fax 08323-9665-30 Firmensitz

87561 Oberstdorf Tel. 08322-94061-0 Sonthofener Str. 22 Fax 08322-94061-29 87561 Oberstdorf Tel. 08322-94061-0 Sonthofener Str. 22 Fax 08322-94061-29 87561 Oberstdorf Tel. 08322-94061-0 Fax 08322-94061-29

Brotzeit wird empfohlen. Bergschuhe erforderlich! Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 6 – 7 Std. FREITAG, 22.8. 9.30 Uhr: Wanderung über Gruben nach Gerstruben (1154 m). Führung durch das frühere Bergdorf mit seinen ca. 350 Jahre alten Häusern (evtl. Besichtigung der historischen, wasserbetriebenen Gerstruber Sägemühle, die 1998 restauriert und funktionstüchtig gemacht wurde). Zurück über den Rautweg nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 Std. DIENSTAG, 26.8. 9.30 Uhr: Wanderung über Klingenbichl, die Oberstdorfer Ortsteile Jauchen und Reute zur tiefsten Felsenschlucht Mitteleuropas, der Breitachklamm. Weiter durch die Klamm über den Zwingsteg, mit imposantem Blick in die Schlucht, zur Dornachalpe. Zurück über Kornau nach Oberstdorf (Rückfahrt mit dem Bus möglich). Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 Std. MITTWOCH, 27.8. 9.15 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis Fellhornbahn-Talstation. Auffahrt zum Gipfel (ermäßigte Bergfahrt) und Wanderung über Fellhorn (2039 m), Schlappold – Söllerkopf und Schönblick nach Oberstdorf. Mitnahme von Getränken wird empfohlen. Bergschuhe erforderlich! Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 5 – 6 Std. FREITAG, 29.8. 9.15 Uhr: Fahrt bis Birgsau und Wanderung ins Rappenalptal (1300 m). Über Breitengehrenalpe nach Einödsbach. Zurück über Anatstein zur Fellhornbahn-Talstation. Von dort Rückfahrt mit dem Bus nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 6 Std.

HALBTAGESWANDERUNGEN DONNERSTAG, 31.7. 13.00 Uhr: Wanderung über Rubi zur Schöllanger Burg und weiter nach Schöllang. Mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. DONNERSTAG, 7.8. 13.00 Uhr: Fahrt mit dem Bus bis zur Talstation Fellhornbahn. Wanderung über Ringang, Schwand und Flugschanze zum Freibergsee. Weiter über Bergkristall zur Talstation Söllereckbahn und von dort mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. DONNERSTAG, 14.8. 13.00 Uhr: Wanderung entlang der Trettach zum Christlessee. Über Gebrgoibe, Moorweiher zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. DONNERSTAG, 21.8. 13.00 Uhr: Wanderung über den Dr.-Hohenadl-Weg bis Oytalstraße, zurück zum Café Kühberg. Rückkehr ca. 17.15 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std. DONNERSTAG, 28.8. 13.00 Uhr: Wanderung über Rubi zur Schöllanger Burg und weiter nach Schöllang. Mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std.

ORTSFÜHRUNGEN MONTAG, 28. JULI, 4./11./18. UND 25. AUGUST 14.00 Uhr: Ortsführung durch Oberstdorf Historische und touristische Sehenswürdigkeiten in Oberstdorf. Reine Gehzeit ca. 2 Std.

IMKEREIBESICHTIGUNG MITTWOCH, 30. JULI UND 13./27. AUGUST Treffpunkt: 14 Uhr, Burgstallsteig 2 (bei der Imkerin Frau Hornik); Anmeldung: Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Animation, Tel. 700-127; Unkostenbeitrag: 3 R (5 R ohne AWC);


AKTIVDORF

Dauer: ca. 2 Stunden. Honig ist eines der ältesten und zugleich wohl auch eines der gesündesten Nahrungsmittel der Menschheit. Das Naturdorf Oberstdorf bietet eine Exkursion zu einer Imkerin am südlichen Ortsrand an, die über vielerlei Honigprodukte Auskünfte erteilen kann und diese mit Hilfe ihrer Bienen noch unverfälscht herstellt. Nach der einstündigen Führung und einem informativen Diavortrag, besteht die Möglichkeit, Bienenprodukte zu erwerben.

KUTSCHFAHRT DURCHS ALTE OBERSTDORF MITTWOCH, 30. JULI UND 6./13./20./27. AUGUST Treffpunkt: 15 Uhr, Megèver Platz; Preise: Erwachsene mit Oberstdorfer Gästekarte 12 R, ohne 15 R; Kinder ab 6 Jahre, eigener Sitzplatz mit GK 6 R, ohne GK 7,50 R; Kleinkinder bis 6 Jahre auf dem Schoß der Eltern frei; Dauer: ca. 1,15 Std.; Kartenvorverkauf: Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 08322/700-290. Streckenverlauf: Oberstdorf Haus/Megèver Platz, Prinzenstraße, Lorettokapellen, Lorettostraße, Schrofengasse, Oststraße, Frohmarkt, Rankgasse, Nebelhornstraße, Kirchstraße, Marktplatz.

KLETTERSTEIGSCHNUPPERKURS

* gegenüber der UVP

MITTWOCH, 30. JULI UND 6./13./20./27. AUGUST Treffpunkt: 9 Uhr, Fellhorn-Talstation; Unkostenbeitrag: 62 R Gäste mit Oberstdorfer AWC und Oberstdorfer, 72 R für Gäste mit Oberallgäuer AWC & Personen ohne AWC; Preise inkl. Führer + Leihmaterial (Erwachsene & Kinder ab 12 Jahren). Dauer: ca. 5 Stunden; Teilnahme: mind. 5 Personen und max. 16 Personen; Anmeldung und Kartenvorverkauf: Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Oberstdorf;

15 Vorreservierung leider nicht möglich! Anmeldeschluss: 15 Uhr des Vortages. Auffahrt mit der Fellhornbahn. Weiter bis Kanzelwand-Bergstation. Begehung des Schnupperklettersteiges am Warmatsgundkopf. Über verfallene Roßgundalpe zurück ins Fellhorngebiet. Einkehr Bierenwang. Mit der Fellhornbahn zurück ins Tal. Für die Tour sind knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle sowie der Witterung angepasste Kleidung Voraussetzung. Bitte ausreichend Proviant und Getränke mitführen. Kosten für die Bergbahnfahrt sowie eventuell Transferkosten sind selbst zu tragen! * Ihre Anmeldung bzw. Buchung ist verbindlich, Rückerstattung nur bei Absage durch Veranstalter *

PILZEXKURSION MITTWOCH, 30. JULI UND 6./13./20./27. AUGUST Start: 8.45 Uhr, Ende: ca. 13 Uhr; Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich; Anmeldung: Oberstdorf Haus, Kartenvorverkauf, Tel. 08322/700-290; die Exkursion wird bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen durchgeführt! Kosten: 25 R (ohne Allgäu-Walser-Card) zzgl. Buskosten, 10 R (mit Oberallgäuer Allgäu-Walser-Card) zzgl. Buskosten. Kostenlos für Oberstdorfer Gäste! Zzgl. Buskosten Mit unserem geprüften Pilzsachverständigen (DGfM) wird Ihnen ein Einstieg in die Welt der Pilze vermittelt. Vor Ort wird auf die typischen Fragen der vielen immer noch unheimlichen Pilze eingegangen. So wird geklärt, was ein Pilz eigentlich ist, wo und wann man ihn finden kann, wie er sich ernährt und wie man ihn bestimmen kann. Neben den klassischen Speise- und Giftpilzen wird Ihnen ein möglichst vielfältiges Spektrum an Formen, Farben und Gerüchen präsentiert. Da Oberstdorf eine enorme Vielfalt an bedrohten und seltenen Arten beherbergt, werden Ihnen die gro-

SPAREN SIE

BIS ZU

- % 70

*

www.allgaeuoutlet.de


16

OBERSTDORF

MAGAZIN ßen Problematiken des Rückganges diverser Arten bei Möglichkeit am Pilz direkt gezeigt. Wir empfehlen für die geführte Wanderung festes Schuhwerk und etwas zu trinken. Das Wachstum der Pilze ist abhängig von der Witterung. Situationsbedingt ist es möglich, dass eine Pilzexkursion aufgrund fehlender Pilze kurzfristig abgesagt werden muss.

KINDERFERIENPROGRAMM Unser ausführliches „Kinderferienprogramm“ ist kostenlos in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus sowie in den Außenstellen Tiefenbach und Schöllang erhältlich. Das Kinderferienprogramm gilt für Gästekinder und Oberstdorfer Kinder von 6 bis 12 Jahren. Zu allen unten angeführten Aktionen ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich (Tourist-Information, Tel. 08322/700-127). Treffpunkt ist jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das Café am Dorfbrunnen, sofern kein anderer Ort angegeben ist. An Tagen mit ungünstiger Witterung beachten Sie bitte eventuelle Programmänderungen! SONNTAG, 27. JULI 10.00 Uhr: Wildnis-Tage in den Wäldern von Oberstdorf. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 25 R pro Kind. Habt ihr Lust, mit uns die Oberstdorfer Wildnis zu entdecken und in das alte Wissen der Indianer einzutauchen? Zusammen erlernen wir ihre Fähigkeiten! Bau einer Schutzhütte, Herstellung von Naturwerkzeug, Feuer machen ohne Feuerzeug, Schnüre flechten aus Naturfasern, Brot backen über dem Feuer und vieles mehr … Bitte denkt an festes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, Trinkflasche, evtl. Taschenmesser! MONTAG, 28. JULI 10.30 Uhr: Eisprinzessinnen und Eisprinzen. Rückkehr: ca. 12 Uhr; Unkostenbeitrag: 3,50 R (Eintritt und Schlittschuhverleih); Treffpunkt: Eissportzentrum (Eingang Kasse). Mal sehen, wer es am längsten auf der Eisfläche aushält und wer elegant über das Eis gleitet? Wir machen es wie die Eisstars und üben auch mit einem, der uns zeigt, wie man eine Pirouette dreht. DIENSTAG, 29. JULI 10.30 Uhr: Naturerlebnis Söllereck (für die ganze Familie). Rückkehr: ca. 15 Uhr; Treffpunkt: Talstation Söllereckbahn; Unkostenbeitrag: Bergfahrt Erw. 9,50 R/Bergfahrt Jugend: 8 R (Jg. 1996 – 97)/Bergfahrt Kinder 5 R (Jg. 1998 – 07); alle Kinder in Begleitung eines Elternteils frei bis Jahrgang 1996. Im Vordergrund steht das Erleben der Allgäuer Alpen, speziell des Söllerecks. Beim fröhlichen Wandern werden an verschiedenen Stationen die Besonderheiten der heimischen Natur erläutert. MITTWOCH, 30. JULI 10.00 Uhr: Kindertag am Söllereck (ab 8 Jahre). Rückkehr: ca. 15 Uhr; Treffpunkt: Talstation Söllereckbahn; Unkostenbeitrag: 28 R (inkl. Mittagessen). Wir fahren mit der Söllereckbahn bis zur Bergstation. Dort besuchen wir den Kletterwald und gehen anschließend zum Mittagessen im Berghaus Schönblick. Talfahrt mit der Söllereckbahn bis zur Talstation. Hier treffen wir auf den Alpinen Coaster und lassen uns eine Rodelfahrt darauf nicht entgehen. DONNERSTAG, 31. JULI 13.00 Uhr: Trapper-Tag (für die ganze Familie). Rückkehr: ca. 18 Uhr; Unkostenbeitrag: 15 R pro Person zzgl. Buskosten. Zum Überleben in der Allgäuer Wildnis gehört einiges dazu. Ein erlebnisreicher Tag mit individuell ausgearbeitetem Programm: Goldwaschen, Herstellen von Waffen und Werkzeugen, Brot backen und Würstchen grillen am Lagerfeuer. Bitte Getränke und Badeschuhe mitbringen! FREITAG, 1. AUGUST 14.00 Uhr: Korbflechten. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 3 R. In der Korbflechterei der Familie Ammann lassen wir uns

AKTIVDORF

zeigen, wie Körbe jeder Art und Größe geflochten und geflickt werden und können es anschließend sogar selber versuchen. SONNTAG, 3. AUGUST 10.00 Uhr: Wildnis-Tage in den Wäldern von Oberstdorf. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 25 R pro Kind. Habt ihr Lust, mit uns die Oberstdorfer Wildnis zu entdecken und in das alte Wissen der Indianer einzutauchen? Zusammen erlernen wir ihre Fähigkeiten! Bau einer Schutzhütte, Herstellung von Naturwerkzeug, Feuer machen ohne Feuerzeug, Schnüre flechten aus Naturfasern, Brot backen über dem Feuer und vieles mehr … Bitte denkt an festes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, Trinkflasche, evtl. Taschenmesser! MONTAG, 4. AUGUST 15.00 Uhr: Pizza backen. Rückkehr: ca. 17 Uhr; Unkostenbeitrag: 2,50 R. Jeder isst gerne Pizza. Aber habt ihr schon einmal eine Pizza selber belegt und gebacken? Im Nordi-Club haben wir eine Küche ganz für uns allein und dürfen unsere eigene Pizza nach Herzenslust belegen, backen und natürlich danach essen. DIENSTAG, 5. AUGUST 10.00 Uhr: Spielzeit (2 – 6 Jahre). Rückkehr: ca. 12 Uhr; Unkostenbeitrag: 2,50 R. Im Nordi-Club im Oberstdorf Haus können wir basteln und uns austoben. Jede Menge Spaß versprechen die hübsche Puppenecke, unser Kletterbaum und viele spannende Spiele. MITTWOCH, 6. AUGUST 14.00 Uhr: Walderlebnistag. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 7 R. Wissenswertes über die Natur erfahren, sehen und riechen. Gemeinsam begeben wir uns auf eine Entdeckungsreise. Viele Dinge werden uns auf dem Weg durch die Natur begegnen, die Ihr dann gerne mit nach Hause nehmen könnt. DONNERSTAG, 7. AUGUST 14.00 Uhr: Besuch der Erdinger Arena. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 5 R. Mindestteilnehmer: 5 Kinder. Blickt hinter die Kulissen der Erdinger Arena und erfahrt von unseren Guides alles Wissenswerte rund um das Thema Skispringen. Jeder kann, wie ein Skispringer, bequem mit dem Aufzug auf den Schanzenturm gelangen und die grandiose Aussicht genießen. FREITAG, 8. AUGUST 9.30 Uhr: Uff d’r Alp. Rückkehr: ca. 13 Uhr; Unkostenbeitrag: Kinder 5 R, Erwachsene 19 R; Treffpunkt: NebelhornbahnTalstation. Auf dem Naturerlebnispfad warten viele faszinierende Eindrücke auf euch. Mit unseren Wanderführern verbringt ihr einen erlebnisreichen Tag in der Oberstdorfer Natur. Für jedes Kind halten wir ein Lunchpaket zur Stärkung bereit. Bitte auf feste Schuhe (Bergschuhe) achten. SONNTAG, 10. AUGUST 10.00 Uhr: Wildnis-Tage in den Wäldern von Oberstdorf. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 25 R pro Kind. Habt ihr Lust, mit uns die Oberstdorfer Wildnis zu entdecken und in das alte Wissen der Indianer einzutauchen? Zusammen erlernen wir ihre Fähigkeiten! Bau einer Schutzhütte, Herstellung von Naturwerkzeug, Feuer machen ohne Feuerzeug, Schnüre flechten aus Naturfasern, Brot backen über dem Feuer und vieles mehr … Bitte denkt an festes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, Trinkflasche, evtl. Taschenmesser! MONTAG, 11. AUGUST 10.00 Uhr: Töpfern. Rückkehr: ca. 12 Uhr; Unkostenbeitrag: 3 R. Heute werden wir Figuren, Gebilde oder schöne Türschilder aus Ton formen und gestalten. DIENSTAG, 12. AUGUST 10.30 Uhr: GeoCaching (für die ganze Familie). Rückkehr: ca. 14 Uhr; Treffpunkt: Talstation Söllereckbahn; Unkostenbeitrag: Berg- und Talfahrt Erw. 14 R; Berg- & Talfahrt Kinder 11 R (Jg. 96 – 97), 7 R (Jg. 98 – 07). GeoCaching ist die moderne Form der beliebten „Schnitzeljagd“. Ausgestattet mit einem GPS-Gerät und Koordinaten könnt ihr die Schatz-Kistchen, die am Söllereck versteckt sind, finden.


Das Mohren Restaurant. Mit Leidenschaft genießen. Im Mohren Restaurant speisen Sie stilvoll in edlem Ambiente. Alle Gerichte der regionalen und mediterranen Küche werden vorwiegend aus Produkten der Allgäuer Landwirtschaft frisch zubereitet und mit heimischen Kräutern verfeinert.

Öffnungszeiten: Täglich von 11.00 bis 22.00 Uhr durchgehend warme Küche Unsere Highlights: Mittwoch: Stimmungsvoller Gala-Abend mit Piano-Musik Donnerstag: Uriges Rittermahl im Gewölbe-Weinkeller Freitag: Zünftiger Bayerischer Abend mit Live-Musik Samstag: Fondue “chinoise” im historischen Weinkeller Küchenchef Oliver Class empfiehlt im August Gegrillter Steinbutt an Weißweinsauce, mit italienischem Spinat und Parmesan-Gnocchi € 23,90

Weinempfehlung von Sommelier Thomas Biermann Pinot Grigio, Venetien - Italienische Leichtigkeit und Lebenslust in einem fruchtigen Körper.

ei

G

ut

sc h

in e lö i H sba n M au r nu ptg na o r e an ch hr in gs Ve en G , p rz ut r eh H sc o r he Ga ein afe in st es r . l

Hotel Mohren Marktplatz 6 87561 Oberstdorf Tel +49 (0)8322 / 912 0 info@hotel-mohren.de www.hotel-mohren.de

n

OBERSTDORF

08/2014

üb e E r

MITTWOCH, 13. AUGUST 14.00 Uhr: Moorweiherrallye. Rückkehr: 16.30 Uhr. Geht auf die spannende Suche und löst 20 geheimnisvolle Fragen. Wer kennt sich in unserer Natur mit Tieren und Pflanzen am besten aus? Jeder kann gewinnen und erhält einen Preis für sein Wissen. Bitte zieht euch wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk an und nehmt Getränke mit! DONNERSTAG, 14. AUGUST 14.00 Uhr: Süße Düfte. Rückkehr: ca. 16 Uhr. Wir lassen uns in der Konditorei des Cafés Gerlach wunderbare Düfte in die Nase steigen, wenn wir köstliche Plätzchen backen und Leckereien aus Marzipan formen. SONNTAG, 17. AUGUST 10.00 Uhr: Wildnis-Tage in den Wäldern von Oberstdorf. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 25 R pro Kind. Habt ihr Lust, mit uns die Oberstdorfer Wildnis zu entdecken und in das alte Wissen der Indianer einzutauchen? Zusammen erlernen wir ihre Fähigkeiten! Bau einer Schutzhütte, Herstellung von Naturwerkzeug, Feuer machen ohne Feuerzeug, Schnüre flechten aus Naturfasern, Brot backen über dem Feuer und vieles mehr … Bitte denkt an festes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, Trinkflasche, evtl. Taschenmesser! MONTAG, 18. AUGUST 14.00 Uhr: Korbflechten. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 3 R. In der Korbflechterei der Familie Ammann lassen wir uns zeigen, wie Körbe jeder Art und Größe geflochten und geflickt werden und können es anschließend sogar selber versuchen. DIENSTAG, 19. AUGUST 13.00 Uhr: Trapper-Tag (für die ganze Familie). Rückkehr: ca. 18 Uhr; Unkostenbeitrag: 15 R pro Person zzgl. Buskosten. Zum Überleben in der Allgäuer Wildnis gehört einiges dazu. Ein erlebnisreicher Tag mit individuell ausgearbeitetem Programm: Goldwaschen, Herstellen von Waffen und Werkzeugen, Brot backen und Würstchen grillen am Lagerfeuer. Bitte Getränke und Badeschuhe mitbringen! MITTWOCH, 20. AUGUST 10.00 Uhr: Rot-Kreuz-Kurs. Rückkehr: ca. 12 Uhr. Heute erfahren wir, wie man Verbände richtig anlegt und viele andere interessante Dinge. Wir dürfen die „Profi“-Ausrüstung im Rot-Kreuz-Zentrum benutzen. DONNERSTAG, 21. AUGUST 14.00 Uhr: Spiel & Spaß im Oberstdorfer Nass. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 4 R. Was wären Ferien ohne einen Besuch im Schwimmbad. In der Oberstdorf Therme erleben wir Lustiges und Spannendes im oder auch unter Wasser. Bitte nicht vergessen: Badebekleidung, Duschutensilien und Handtuch! (Seepferdchen vorausgesetzt!) FREITAG, 22. AUGUST 17.00 Uhr: Besuch auf dem Bauernhof. Rückkehr: ca. 19.30 Uhr. Wandert mit uns zu einem Bauernhof. Hier gibt’s eine Menge Interessantes zu hören und zu sehen. Wenn wir Glück haben, dann gibt es für jeden ein Glas frische Milch. SONNTAG, 24. AUGUST 10.00 Uhr: Wildnis-Tage in den Wäldern von Oberstdorf. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 25 R pro Kind. Habt ihr Lust, mit uns die Oberstdorfer Wildnis zu entdecken und in das alte Wissen der Indianer einzutauchen? Zusammen erlernen wir ihre Fähigkeiten! Bau einer Schutzhütte, Herstellung von Naturwerkzeug, Feuer machen ohne Feuerzeug, Schnüre flechten aus Naturfasern, Brot backen über dem Feuer und vieles mehr … Bitte denkt an festes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, Trinkflasche, evtl. Taschenmesser! MONTAG, 25. AUGUST 10.30 Uhr: Eisprinzessinnen und Eisprinzen. Rückkehr: ca. 12 Uhr; Unkostenbeitrag: 3,50 R (Eintritt und Schlittschuhverleih); Treffpunkt: Eissportzentrum (Eingang Kasse). Mal sehen, wer es am

HM Ins 90x255 August.qxp_Layout 1 03.07.14 13:11 Seite 1

AKTIVDORF

17


18

OBERSTDORF

MAGAZIN längsten auf der Eisfläche aushält und wer elegant über das Eis gleitet? Wir machen es wie die Eisstars und üben auch mit einem, der uns zeigt, wie man eine Pirouette dreht. DIENSTAG, 26. AUGUST 14.00 Uhr: Besuch der Erdinger Arena. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 5 R; Mindestteilnehmer: 5 Kinder. Blickt hinter die Kulissen der Erdinger Arena und erfahrt von unseren Guides alles Wissenswerte rund um das Thema Skispringen. Jeder kann, wie ein Skispringer, bequem mit dem Aufzug auf den Schanzenturm gelangen und die grandiose Aussicht genießen. MITTWOCH, 27. AUGUST 14.00 Uhr: Besuch auf dem Ponyhof. Rückkehr: ca. 16.30 Uhr; Unkostenbeitrag: 3 R für das Ponyreiten und Taschengeld für ein kleines Getränk. Heute wandern wir zum Ponyhof Boxler. Hier könnt ihr auf den Ponys reiten und euch viele Tiere anschauen. DONNERSTAG, 28. AUGUST 9.00 Uhr: Käsereibesichtigung (für die ganze Familie). Rückkehr: ca. 14 Uhr; Treffpunkt: Fellhornbahn-Talstation; Unkostenbeitrag: Kinder 5 R, Erwachsene 26 R. Wir fahren mit der Bergbahn auf das Fellhorn und machen eine kleine Wanderung. Einkehren werden wir auf der Alpe Schlappold. Hier bekommen wir eine Führung, bei der ihr erfahrt, wie Käse, Quark, Butter und Joghurt hergestellt werden. FREITAG, 29. AUGUST 10.00 Uhr: Spielzeit (2 – 6 Jahre). Rückkehr: ca. 12 Uhr; Unkostenbeitrag: 2,50 R. Im Nordi-Club im Oberstdorf Haus können wir basteln und uns austoben. Jede Menge Spaß versprechen die hübsche Puppenecke, unser Kletterbaum und viele spannende Spiele. SONNTAG, 31. AUGUST 10.00 Uhr: Wildnis-Tage in den Wäldern von Oberstdorf. Rückkehr: ca. 16 Uhr; Unkostenbeitrag: 25 R pro Kind. Habt ihr Lust, mit uns die Oberstdorfer Wildnis zu entdecken und in das alte Wissen der Indianer einzutauchen? Zusammen erlernen wir ihre Fähigkeiten! Bau einer Schutzhütte, Herstellung von Naturwerkzeug, Feuer machen ohne Feuerzeug, Schnüre flechten aus

AKTIVDORF

Naturfasern, Brot backen über dem Feuer und vieles mehr … Bitte denkt an festes Schuhwerk, wetterfeste Bekleidung, Trinkflasche, evtl. Taschenmesser!

SONSTIGE AKTIONEN DIENSTAG, 29. JULI UND 5./12./19./26. AUGUST 16.00 Uhr: Museumsführung. Treffpunkt: Heimatmuseum Oberstdorf

FÜR BESONDERE LEISTUNGEN Für die besonders tüchtigen Gäste gibt Tourismus Oberstdorf verschiedene Leistungsabzeichen aus. WANDERABZEICHEN Als Anerkennung für die erbrachte Leistung zeichnen wir Sie für 50, 200, 400, 700, 1000, 2000 und sogar für 3000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer Wanderabzeichen aus. BERGSTEIGERABZEICHEN Als Zeugnis Ihrer Bergwanderleistungen erhalten Sie für die Teilnahme an drei Gemeinschaftswanderungen oder den Besuch einer Oberstdorfer Berghütte (Bronze), Bergtouren zu drei Oberstdorfer Berghütten (Silber), Bergtouren zu fünf Oberstdorfer Berghütten (Gold) das jeweilige Oberstdorfer Bergsteigerabzeichen. RADWANDERABZEICHEN Wir zeichnen Sie für 50, 250, 500 und 1000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer Radwanderabzeichen aus.

KNEIPP-WANDERUNGEN IM HEILKLIMA FÜR DIE GANZE FAMILIE Bis 4. September immer donnerstags um 10.30 Uhr, Oberstdorf Haus, Foyer „Alles was wir brauchen, um gesund zu bleiben, hat uns die Natur reichlich geschenkt“ (Sebastian Kneipp). In diesem Sinne wollen

wir die Natur erleben, etwas für die Gesundheit tun und jede Menge Spaß dabei haben. Egal ob Mama, Papa, Oma, Opa oder Kind – hier ist für jedermann etwas geboten. Vom Oberstdorf Haus geht es über den Mühlenweg direkt zur Kneipptretanlage an der Mühlenbrücke. Auf dem Weg dorthin erfahren Sie mehr über die umliegende Oberstdorfer Bergwelt und zur Geschichte Oberstdorfs. An der Kneippanlage angekommen nehmen wir ein Armbad und lernen die fünf Säulen der Kneipplehre und die Heilkraft des Wassers kennen – während die Kleinen sicher viel Spaß beim Planschen im klaren Gebirgswasser des Kneippbeckens haben. Weiter geht es um den Moorweiher. Unsere Wanderführer geben ihr Wissen über die Heilkräuter am Wegesrand weiter und erläutern Ihnen die Pflanzenkunde von Kneipp. Anschließend gibt es im Moorbad die Möglichkeit, noch einmal ausgiebig zu kneippen und für eine kleine Stärkung einzukehren. Zurück geht es über den Weg an der Hoffmannsruh. Wer jetzt Lust bekommen hat auf Kneipp, dem sei noch der Barfußparcours hinter dem Oberstdorf Haus empfohlen – interessante Erfahrung für die Sinne. Unkostenbeitrag: 5 R (Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren), kostenlos für Oberstdorfer Gäste und Einheimische! Teilnahme: mind. 3 Pers. und max. 12 Pers.; Anmeldung: Tourismus Oberstdorf im Oberstdorf Haus, Tel. 08322/700-127; Anmeldeschluss: 16.30 Uhr des Vortages; Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyer


AKTIVDORF

„SUMMER ON ICE“ – DIE GROSSE EIS- UND FEUERSHOW Freitag, 1. August, 20 Uhr, Eissportzentrum Am 1. August ist es soweit, gerade zwei Wochen nach Ende der Fußball-WM wird der EC Oberstdorf ein sportliches und künstlerisches Ausrufezeichen setzen. Mit der neuen Feuer- und Eisshow „Summer on Ice“ wird der renommierte Eissportverein gemeinsam mit den Sportstätten Oberstdorf, einige Highlights für extravagante Unterhaltung setzen. Eiskunstlauf, Paarlauf und Eistanz garantieren ein abwechslungsreiches Programm mit vielen Facetten. Spannung bei gewagten Hebe- und Wurffiguren, Emotionen und Herausforderungen, Ästhetik und Eleganz, sanfte Musik und fetzige Rhythmen. Bekommen Sie Gänsehaut bei gewagter Akrobatik hoch über dem Eis und lassen Sie sich verzaubern. Freuen Sie sich auf Weltklasse-Läufer ebenso wie auf unsere Kleinsten, Zombies und Rentner-Rock, bayerische Livemusik und viele Schmankerln und ganz besonders auf die grandiose FeuerShow mit Fuego-Diavolo! Kartenvorverkauf: Eissportzentrum, Telefon 08322/700-530, und Tourist-Info Oberstdorf, 08322/700-290 BH Ins 90x125.qxp_Layout 1 Tel. 16.07.14 20:32 Seite 1

Hochgenuss trifft Gipfelglück Direkt am schönen Wanderweg ins Stillachtal liegt der Birgsauer Hof. Hier genießen Sie regionale Spezialitäten und traumhafte Aussichten. Im August laden wir Sie auf ein Stück Kuchen ein. · Täglich warme Küche von 12.00 Uhr bis 20.30 Uhr · Regionale Gerichte & Allgäuer Spezialitäten · Kuchen, Eisbecher und Süßes · Sonnenterrasse mit herrlichem Bergblick NEU im Sommer 2014 · Fr, Sa & So ab 12.00 Uhr Grillen im Barbecue-Smoker · Berghüpferl: Laden mit Spezialitäten & Andenken · Fahrradverleih mit Mountainbikes & E-Bikes Wir freuen uns ♥-lich auf Ihr Kommen! Donnerstags ist Ruhetag

Hotel Birgsauer Hof s Birgsau 9 D-87561 Oberstdorf

Tel +49 (0)8322 / 96 90 0 info@birgsauer-hof.de www.birgsauer-hof.de

19


20

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

„ICEDOME“ VEREINT SPORTLER AUS FÜNF KONTINENTEN 10. bis 22. August 2014 Gerade wurde die olympische Saison für die Wahl-Oberstdorferin Carolina Kostner mit der Bronzemedaille in Sotschi gekrönt und schon bereiten sich wieder die Eislaufhoffnungen von morgen auf den bevorstehenden Winter vor. Oberstdorf und seine drei Eissporthallen bieten seit mittlerweile elf Jahren mit dem internationalen Eislauf-Camp „iceDOME“ eine ideale Plattform für ein hervorragendes Sommertraining. Unter Anleitung von weltweit angesehenen Trainern wie Peter Grütter aus der Schweiz und dem Oberstdorfer Michael Huth verbessern die 7- bis 22-jährigen Talente ihre Schlittschuhfertigkeiten, Techniken und Ausdrucksstärke. An sechs Tagen der Woche findet das umfassende Training von 8 bis 22 Uhr statt. Neben dem Eistraining werden die Kinder und Jugendlichen in Ballett und Konditionstraining geschult. Erstmalig im Trainerteam werden der Europameister Tomas Verner (Tschechien) und der fünfmalige Paarlauf-Weltmeister Robin Szolkowy (Deutschland) ihr Wissen weitergeben. „Es ist wichtig, dass erfolgreiche Athleten ihre gesammelten Erfahrungen an die werdenden Champions herantragen. Sie sind Von links: Sondre Oddvoll Boe (Norwegen), Carolina Kostner (Italien), Tomas Verner (Tschechien) und Camilla Gjersem (Norwegen)

DA S M A X I M IL IAN S GO UR M ET- A N G E BO T Eu r.

59 p . P.

SOMMER LIEBE I H R

R E N D E Z V O U S

D E R

M I T

S T E R N E K Ü C H E

Vorbild und Ausbilder zugleich“, so Michael Huth. Hoch motiviert und mit viel Begeisterung verbringen über 200 Sportlerinnen und Sportler aus 32 Nationen eine intensive und erlebnisreiche Zeit am Fuße des Nebelhorns. Freundschaften werden geschlossen, Wissen und Erfahrung sowohl unter Trainern als auch Sportlern ausgetauscht und sprachliche Barrieren bei den Jüngsten schnell überwunden. Der iceDOME 2014 verbindet Eisläufer aus fünf Kontinenten: Afrika, Amerika, Asien, Australien und Europa. Wenn Sie im Zeitraum vom 10. bis 22. August Lust haben, in die Eissporthalle zu schauen, dann können Sie vielen jungen Sportlerinnen und Sportlern beim abwechslungsreichen Training innerhalb des „iceDOME 2014“ zuschauen. www.bergdoc.de

DAS

MAXIMILIANS # G O URMET

Deutschlands südlichstes Sternerestaurant verführt Sie mit einem einmaligen Angebot. Reservieren Sie bitte unter dem Codewort „Sommer-Liebe“ Ihren Tisch. Und freuen Sie sich auf neue Geschmackserlebnisse.

✩ ✩ ✩ ✩

Orthopädie Check-up im Urlaub Schnelle Termine individuelle Betreuung ■ Knochendichtemessung ■ Trainings- und Sportberatung ■ Golf medical coach ■ ■

RESTAURANT

* 1 Michelin-Stern

3 köstliche Gänge à la carte Für nur 59 Euro pro Person Nur gültig bis 23.9. im Maximilians D-87561 Oberstdorf, Freibergstr. 21 Telefon + 49 (0) 83 22 / 96 78-0 das-maximilians.de

Orthopädische Praxis Oberstdorf Dr. med. Kruijer Ludwigstr. 2 · 87561 Oberstdorf · Tel. 08322-96810

rpark

m Ku

ta direk


AKTIVDORF

21

NEBELHORN-TROPHY ERWARTET TOP-EISLÄUFER vom 24. bis 27. September 2014 Die 46. Nebelhorn-Trophy eröffnet die internationale Eiskunstlaufsaison vom 24. bis 27. September in Oberstdorf. Der traditionsreiche Wettbewerb lockt seit Jahrzehnten Top-Eiskunstläufer aus aller Welt an und hat in diesem Jahr erneut eine Aufwertung erfahren: Die Nebelhorn Trophy gehört zur neuen „Challenger Serie“ der Internationalen Eislauf-Union (ISU). Das heißt, es gibt die Chance auf Preisgeld und mehr Weltranglistenpunkte als bei anderen Herbstturnieren. Oberstdorf ist für die internationale Eiskunstlauf-Elite ein beliebter Saisonstart. So hat der tschechische Spitzenläufer und Olympiateilnehmer Michal Brezina, der seit dem Sommer wieder in Oberstdorf trainiert, sein Kommen zugesichert. Auch viele der besten deutschen Eiskunstläufer werden am Start sein: Die Deutschen Paarlaufmeister von 2013, Annabelle Prölß/Ruben Blommaert (Oberstdorf), die vierfache Deutsche Meisterin Sarah Hecken (Berlin), Sandy Hoffmann (Berlin), der Dritte der Deutschen Meisterschaft Paul Fentz (Berlin) sowie Martin Rappe (Chemnitz). Der Deutsche Vize-Juniorenmeister Alexander Bjelde (Oberstdorf) gibt sein Debüt in der Meisterklasse. Darüber hinaus testet die ISU im Rahmen der Nebelhorn-Trophy eine Variante innerhalb des Wertungssystems. Bei den Herren und Eistänzern werden sich fünf Juroren auf die Ausführung der Elemente und sieben auf die künstlerischen und läuferischen Komponenten der Programme konzentrieren. Ein fester Bestandteil der Nebelhorn-Trophy ist seit Jahren zudem die große Preisrichterprüfung. Nur wer hier besteht, darf bei Europa- und Weltmeisterschaften werten. Kartenvorverkauf: Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Tel. 08322/700-290 oder direkt online unter oberstdorf.de.

T

87561 Oberstdorf bei den Tennisplätzen

HOTEL GASTHOF

Tel. 08322/96100 www.adler-oberstdorf.de

OBERSTDORF

Leckere heimische, mediterrane und klassische Küche

8 Te

Jetzt Holländische Matjes und frische Pfifferlinge

Warm

täglich von 730 - 930 Uhr Frühstücksbuffet für € 8,50 Warme Küche: Mi bis So 1730 - 2100 Uhr / Sa und So 1145 - 1345 Uhr

W

Auf Ihren Besuch freut sich Familie Jäger.

OM 1-6.indd 1

Le

18.07.2013 11:44:


VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH

OBERSTDORF

MAGAZIN

VERANSTALTUNGEN

Oberstdorfer

www.hk-werbung.de

Alle Biere hausgebraut

Dampf Bier

Brauerei

Wöchentlich

Täglich frische Haxen

MONTAG 8.30 - 9.15

Unsere „bierigen“ Gerichte

9.00

täglich von 11.00 - 21.30 Uhr Wählen Sie aus unserer reichhaltigen Speisekarte und genießen Sie in einzigartiger Atmosphäre.

Aqua Kids ab 4 Jahre- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 Faszination Alpenvögel (außer 4.8./18.8.)

Dauer ca. 3 Std., Schwierigkeitsgrad: rot Nebelhornbahn Talstation

entfällt bei schlechtem Wetter, Info: Tel. 08322 96000

Täglich wechselnder Mittagstisch

9.30 - 10.15

Aqua Babys klein, Gruppe 1- Kurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

50-Plus-Seniorentag Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.30

Gästebegrüßung Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ Info-Telefon: 08322 700-127

10.55

Kostenloses Aqua Jogging

11.55

Kostenlose Wassergymnastik

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

LIVE-MUSIK* Dienstag bis Samstag abends

14.00

wechselnde Gruppen u.a. Alpenstarkstrom, Goldberger, Hubert Weber ...

Ortsführung durch Oberstdorf

Historische und touristische Sehenswürdigkeiten Treffpunkt Oberstdorf Haus

16.00

Monday Bingo am Roulette-Tisch

Fachkundige Brauereiführung Spare Ribs

17.00

Fachkundige Brauereiführung - kostenlos

Dienstag

18.30

Bayerische Spezialitäten

19.00

Volkstümliche Musik

Montag, ab 17.00 Uhr

Casino Kleinwalsertal, Riezlern Dampfbierbrauerei - Info-Tel.: 08322 8908

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte Mittwoch

Sudhaus-Musik-Party Saftiger Spanferkelbraten Donnerstag

Musikalisches Brauereifest Die Maß Bier zum Sonderpreis Schlachtplatte Freitag

Alpen-Country-Musik Frisch gebackener Ochsenleberkäse

19.30

Unterhaltungsmusik – saisonbedingt

19.30

Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768 Frauenfitness - Grundschul-Turnhalle nicht während der Bayer. Schulferien

DIENSTAG 6.20 9.10

Samstag

Gaudi & Stimmung mit Live-Musik Ofenfrische Bauernente

9.30

Sonntag

P

Parkplätze für Gäste kostenlos!

Reservierungen erbeten Bahnhofplatz 8 - 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 8908 - www.dampfbierbrauerei.de

Ausflugsfahrt an den Lago Maggiore nach Ascona - Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

Käsereibesichtigung der Alpe Schlappold

Dauer ca. 2 Std., Schwierigkeitsgrad: rot Treffpunkt: Talstation der Fellhornbahn

Ausflugsfahrt ins Füstentum Liechtenstein und zur Montfort-Stadt Feldkirch

Treffpunkt: Busbahnhof

Schlachtfrische Ochsenleber „Vierbeiner“ Willkommen!

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l, Info-Tel.: 08322 96870 Alpenrose Tiefenbach

Alle Angaben ohne Gewähr!

* saisonbedingt

22

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich! 9.30

Geologisch-botanische Wanderung rund um das Söllereck - Dauer ca. 2,5 Std.,

Schwierigkeitsgrad: gelb Söllereckbahn


VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN

13.55 - 14.20

Kostenloses Aqua Jogging

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 14.30 - 15.15 Aqua Kids 3 - 4 Jahre - Kurs (Wassergewöhnung) Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12 15.45 - 16.30 16.45 - 17.30

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Allgäunah - Naturführung Info und Anmeldung: 0160 98939467

9.45

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

10.15

14.00

Botanisch-geologisch geführte Wanderung Schwierigkeitsgrad: rot, Dauer ca. 2,5 Std. Fellhorn Talstation, entfällt bei Regen

Imkereibesichtigung (außer 6.8. / 20.8.) Treffpunkt: Imkerei Hornik, Burgstallsteig 2

Ladies-Night in der Heusauna

Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

Oberstdorf Therme 18.00 - 19.00

9.30

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

17.00

23

Präventionskurs - von Kassen bezuschusst Oberstdorf Therme - Anmeldung: Tel.: 08322 606960

14.30 15.45 - 16.30

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Schwimmkurs Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

MITTWOCH 6.30

Große Schweizfahrt nach St. Moritz mit Zugfahrt auf der Bernina-Express-Strecke

16.00

Damentag - Märchen aus 1001 Nacht

17.00 17.30

Kath. Kurgottesdienst - Kath. Pfarrkirche Wildtierfütterung

18.00

Relax-Abend

18.00

Musik-Dämmerschoppen

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich! 8.30

Dreiländerfahrt rund um den Bodensee zur Insel Mainau mit Schifffahrt Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich! 8.30 - 9.15 8.45

Aqua Kids - Kurs Pilzexkursion

Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

Hüttentag inkl. Brotzeit

Schwierigkeitsgrad: blau, Gehzeit 5 - 7 Std. Bergschule Aktiv am Berg, Enzenspergerweg 10 Anmeldung: Tel. 08322 6126

9.00

Ausflugsfahrt mit Naturerlebnisführung, Fütterung und kleiner Greifvogelflugschau Alpenwildpark Obermaiselstein Kartenvorverkauf: Tourist-Info, Tel. 08322 700290

Oberstdorf Therme Oberstdorf Haus, Foyer

9.00

um 23.00 Uhr Tagespreis: Samsonite Trolley, Schlussverlosung am 3.9.2014 - Istanbul-Citytrip Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi ca. 19.00

Gala-Abend mit 6-Gang-Menü Hotel Mohren - Info-Telefon: 08322 9120

19.30

Abendliedersingen im Grünen

19.30

Unterhaltungsmusik – saisonbedingt

Klettersteigschnupperkurs

Dauer ca. 5 Std., Schwierigkeitsgrad: blau Fellhorn, Talstation - Anmeldung und

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

mit Kantorin Katharina Pohl Treffpunkt: Evang. Kirche, enfällt bei Regen Restaurant Trettachstüble - Info-Telefon: 08322 4768

10:30 Uhr Dienstag, Donnerstag, Freitag, Sonntag Matinée: 16:00 Uhr Donnerstag & Sonntag Tanztee: Konzert am Nachmittag: 16:00 Uhr Freitag (Themenkonzert z.B. Musicals & Film,

Evergreens & Oldies, Wiener Melodien, Klassik „light“) Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte dem Aushang im Oberstdorf Haus oder unter www.oberstdorfhaus.de! -Änderungen vorbehalten-


MAGAZIN LEA VITALCAFE GESCHENKIDEEN ALLGÄUER SALZGROTTE WELLNESS · MASSAGEN LEA SEMINARWELT 87538 Fischen i. Allgäu · Am Anger 8 T: 08326 38430-0 · www.lea-vitalhaus.de

VITALHAUS FISCHEN

Ein Haus voller Geschenkideen Besuchen Sie auch unsere Salzgrotte. Veranstaltungen in der Salzgrotte 2.8. Klangschalen-Erlebnis 17.00 bis 18.00 Uhr 23.8. Heilende Harfenklänge 17.00 bis 18.00 Uhr

DONNERSTAG Dolomitenrundfahrt - Kastelruth - Südtirol 6.30 Treffpunkt: Busbahnhof Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

Unser Vital-Kaffee

8.30

mit Bio-Kaffee und hausgemachtem Kuchen

30.8. „Spür Dich wieder“ Lass Dich verwöhnen, Massagen zum reduzierten Verwöhnpreis – 10.00 bis 18.00 Uhr

8.30 - 9.15

Aqua Kids - Kurs Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

9.00

Geologisch-botanische Wanderung am Pfannenhölzle - Dauer: 2 - 3 Std., Schwierigkeitsgrad: rot

9.10

Käsereibesichtigung der Alpe Schlappold

Nebelhornbahn Talstation, entfällt bei Regen

Das Erlebnis „Die Allgäuer Salzgrotte“ Genießen Sie die gesunde Meeresluft in unserer Salzgrotte

zum Erlebnispreis statt 9,- € jetzt nur

5,- € pro Person

Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr – Einlass zur vollen Stunde – Anmeldung erforderlich

Preis gültig ab sofort bis 31. August 2014

Aqua Babys klein, Gruppe 2 - Kurs Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

Ausflugsfahrt nach Füssen zu den Königsschlössern Neuschwanstein oder Hohenschwangau Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich! 12.25 - 12.45

Gaststätte - Café

Faistenoy

Genießen Sie Fleisch von eigenen Rind oder vom Wild aus dem Warmatsgund im Stillachtal. Natürlich erhalten Sie auch Allgäuer Spezialitäten, wie hausgemachte Kuchen und vieles mehr. Mit unserem persönlichen Einsatz sorgen wir für Ihren angenehmen Aufenthalt. ●

durchgehend warme Küche von 11 - 19 Uhr ab 19 Uhr auf Anfrage

Donnerstag Ruhetag

außer an Feiertagen (nur in den Sommermonaten) Tel. (08322) 800744 www.gaststaette-faistenoy.de

W

ir freuen uns auf Sie, Fam. Huber mit Team.

Dauer ca. 2 Std., Schwierigkeitsgrad: rot Treffpunkt: Talstation der Fellhornbahn

9.30 - 10.15

Bei allen Veranstaltungen ist Ihre Anmeldung erforderlich. Eine vollständige Terminübersicht und alle weiteren Infos auf unserer Homepage unter www.lea-vitalhaus.de

Verbringen Sie Ihre kostbarsten Tage im Jahr in der Oberstdorfer Bergwelt und machen Sie einen Einkehrstopp nach einer Wanderung oder rasanten 1 Abfahrt in unserem urigen Holzhaus.

Ausflugsfahrt nach Zürich und St. Gallen

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

Großes Massagen-Angebot

Im Stillachtal, an der 8er Umlaufseilbahn der Fellhornbahn-Talstation - OBERSTDORF im Allgäu

1-4 Seite.indd

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH

OBERSTDORF

www.hk-werbung.de

24

Entspannungsgymnastik in der Thermenwelt Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

13.30 - 14.15

10.07.2014 11:03:16

13.55

Schwimmkurs Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

Kostenloses Aqua Jogging Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

14.30 - 15.15

Schwimmkurs Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

18.00

Musik-Dämmerschoppen Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

18.30

Bayerische Spezialitäten

19.00

Piano-Time mit Robert Kucharski

mit Live-Musik, Tanz und Unterhaltung Restaurant Brunnenstad‘l – Info-Tel.: 08322 96870 Alpenrose Tiefenbach

19.00

Deftiges Haxenessen bei Livemusik Hotel-Restaurant Weinklause – Info-Tel. 08322 96930

19.30

Unterhaltungsmusik – saisonbedingt Restaurant Trettachstüble – Info-Telefon: 08322 4768


VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN

FREITAG 9.30 10.15

Allgäunah Natur und Landschaft auf der Spur Info und Anmeldung: Tel. 0160 98939467

Botanisch-geologisch geführte Wanderung am Fellhorn - Dauer ca. 2,5 Std. Schwierigkeitsgrad: rot Fellhorn Talstation, entfällt bei Regen

10.00 - 12.00

10.00

Gelegenheit zu Gespräch, Aussprache, Beratung mit P. Dr. Rainer Mayer, Anm.: Tel. 08322 3483 Allgäu Haus, Weststr. 7-9

25

SAMSTAG 8.30

Wochenmarkt

18.00

Musik-Dämmerschoppen Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

ca. 19.00

Erste Sonntagsmesse – Kath. Pfarrkirche Fondue-Abend im Weinkeller

19.30

Unterhaltungsmusik – saisonbedingt

18.30

(außer 8.8., 15.8., 29.8.) 13.25 - 13.45

Kostenlose Wassergymnastik

14.30 - 15.15

Aqua Kids - Kurs

SONNTAG 6.30

Treffpunkt: Busbahnhof 8.00

Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12 9.30

Schwimmkurs

Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

10.00

17.00

Kath. Kurgottesdienst Kath. Pfarrkirche

11.00

18.00

Musik-Dämmerschoppen

18.00

19.30

Heilige Messe

Kath. Pfarrkirche

Pfarrgottesdienst – Kath. Pfarrkirche Familientag

Oberstdorf Therme - Info-Telefon: 08322 60696-12

Heilige Messe – Kath. Pfarrkirche Musik-Dämmerschoppen Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi

Landgasthof Almenhof, Ortsteil Rubi ca. 19.00

Fahrt zum Vierwaldstättersee mit Zugfahrt auf der Glacier-Express-Strecke Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich!

Oberstdorf Therme – Info-Telefon: 08322 60696-12

15.45 - 16.30

Hotel Mohren – Info-Telefon: 08322 9120

Restaurant Trettachstüble – Info-Telefon: 08322 4768

Der Herr ist mein Hirte - Spaziergang mit, durch und zu Psalm 23, Gehzeit 2 Std., Nebelhornbahn, Talstation, entfällt bei Regen

vor der Kirche

Bayerischer Abend

19.00

Hotel Mohren – Info-Telefon: 08322 9120

19.30

Unterhaltungsmusik – saisonbedingt

Heilige Messe – Kath. Pfarrkirche Unterhaltungsmusik – saisonbedingt Restaurant Trettachstüble – Info-Telefon: 08322 4768

Restaurant Trettachstüble – Info-Telefon: 08322 4768

u

Metzgerstr. 7 - Oberstdorf Tel. 08322 4015371 www.salzgrotte-oberstdorf.de

5 Uh r - 15.4 Uhr 0 0 . 5 5 o ch 1 - 11.4 Mittw ag 11.00 dern n i t n k n Klein nd S o

r El ng f ü Si t zu

tern m

it

Bitte finden Sie sich immer 10 Min. vor Sitzungsbeginn ein. Reservierungen sind erforderlich für Gruppen und die Kindersitzungen.

Täglich geöffnet: 10.00 - 17.45 Uhr

2x1



(letzte Sitzung 17.00 Uhr)

2 Pers. 1 Preis gültig bis 30

. August 2014


26

enannt-1 1

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN 25.7. 25.7.- -27.7.2014 27.7.2014 VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH 25.7. 27.7.2014

OBERSTDORF

MAGAZIN

noch bis 30.9.

VERANSTALTUNGEN 25. Juli - 31. August 2014

Mo - Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 13.00 Uhr

5 Jahre Restaurant Schützenhaus und 75 Jahre Kleinkaliber Stand Oberstdorf

25.7. 26.7. JULI 2014

BIS ENDE JULI

8 Wochen - ein Trail - ein Ziel

Das Rubihorn steht ein weiteres Mal im Trailrunning-Mittelpunkt, denn dann präsentieren NTC Sport und der Sportartikelhersteller SCOTT die Aktion ROCK THE RUBI. Jeder interessierte Läufer kann sich im NTC Center registrieren und den Start zum Lauf auf das Rubihorn antreten - ob nur für sich oder gemeinsam in der Gruppe. NTC Center an der Nebelhornbahn Reservierung erbeten

DO - SA 20.00

FR - SA 16.00

An beiden Tagen Kleinkaliber-Wettkampf auf dem KK Stand und Grill & Buffet mit musikalischer Begleitung im Biergarten und Restaurant Schützenhaus

25.7.

Höfats Vorgipfel (Falkenberg 2003)

mit Taxi und Roller. Gehzeit: ca. 6 Std., Schwierigkeitsgrad: blau Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a

FREITAG 6.00

Plattlergrillfest

18.00 18.00

mit Einlage der Jugendplattlergruppe Waldfestplatz Schöllang

19.00

Reiseimpressionen: Geheimnisvolles Morgenland Bilderschau von Arno Pürschel Villa Jauss

Poker Cash Game

Texas Hold‘em no limit Cash Game. Kaum ein anderes Kartenspiel verspricht mehr Spannung. Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Gipfelkonzert zum Sonnenuntergang

19.00

mit Werner Specht. Auffahrt mit der Fellhornbahn. Fellhorn, Gipelstation Anm.: Tel. 08322 96002322

Reservierung erbeten MO - SA

„Min Breagazarwould“ Bilder von Ulrike Maria Kleber Die starken, stolzen Frauen, das Leben und die Tradition, Ihre Heimat und v. a. die „Juppe“ (Bregenzerwälder Frauentracht) machen ihre Bilder zu einem unverwechselbaren Kunstwerk. Galerie AndO, Oststr. 36

Musik querbeet mit Extra Dry

19.30

Dampfbierbrauerei

Neue Skulpturen – Ausstellung

„Konzentriert auf das Wesentliche und durch eine Reduzierung der klassischen Formen entstehen neue Skulpturen, die eine perfekte Kombination und Harmonie traditioneller und moderner Elemente beinhalten.“ Galerie AndO, Oststr. 36 Mo - Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 13.00 Uhr

noch bis 31.8.

MARWAN - zum 80. Geburtstag „Zwischen Orient und Okzident“

DI - SO 15.00- 18.00

„Suite der Köpfe“ (99 Radierungen), Aquarelle, Skizzenbücher und Ölbilder. Gesichter aus Privatsammlungen ergänzen die Ausstellung in den Erdgeschossräumen. Samstag 19.00 Uhr Führung durch die Ausstellung Villa Jauss

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Tickin‘ Konzert mit dem Machado Quartett

20.00

Evang. Christuskirche

26.7.

Die Spiritualität der Unvollkommenheit

SAMSTAG 10.15

Ref.: Karl-Heinz Knebel, Körpertherapeut Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

19.30

Potpourri für jeden Geschmack mit den Holzfüchsen - Dampfbierbrauerei Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

27.7.

Oberstdorfer Floh- und Trödelmarkt

SONNTAG 6.30 - 15.30

Buntes Markttreiben und Trödel aller Art erwartet Sie bei den monatlichen Sommer-Flohmärkten Oberer Parkplatz Oberstdorf Therme

nur bei trockener Witterung

www.gesundheitseck.de

ANITA BADEMODE

DAS Fachgeschäft für TRENDIGE TRACHT Oststrasse 6, Oberstdorf, Tel. 08322 – 8004077

... AB IN DEN SOMMER!!

-

hochwertige elastische Materialien hervorragende Verarbeitung raffinierten Extras angenehmes Tragegefühl ausgezeichnete Passform

Wir beraten Sie gerne... Fon 08321.669025

23.12.2013 10:53:13


VERANSTALTUNGEN 27.7. 27.7. -- 2.8.2014 2.8.2014 VERANSTALTUNGEN 9.00 - 14.00

400-Gipfel-Brunch - kulinarische Köstlichkeiten für Genießer und Langschläfer Nebelhorn Bergstation Höfatsblick

9.30

Kleinkinder-Wortgottesdienst

MONTAG 18.00

11.00

Lamm vom BBQ-Grill

aus eigener biologischer Aufzucht Gasthof Spielmannsau, Anmeldung Tel. 08322 3015

Abholung ca. 18.00 Uhr in Oberstdorf mit VW-Bussen Rückfahrt ca. 20.30 Uhr

„Wilde Alpen“

29.7.

Alkohol - Retter in der Not oder ertränkte Gefühle?

DIENSTAG 10.15

Ref.: Ch. Willumeit, klinischer Psychotherapeut Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

18.00 19.00

19.30

Dampfbierbrauerei

AUGUST 2014 1.8.

Probe zur Bachkantate zum Mitsingen

SCO-Nachtspringen

J.S. Bach „Du wahrer Gott und Davids Sohn“ Evang. Christuskirche

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

19.00

Al Jones mit Seewegs STS

19.30

Potpourri für jeden Geschmack mit den Holzfüchsen - Dampfbierbrauerei

Erdinger Arena

20.00

Bergsommer im Allgäu

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Lichtbildervortrag von Manfred Pudell Evang. Christuskirche Vortrag von Gerhard Soellinger Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Anm. und Info: Tel. 08326 2564986

3. Seeweg Bluesfest auf 2000 m Nebelhorn, Station Höfatsblick

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 19.30

Oberstdorfer Alpenzauber

20.00

Summer on Ice

Wanderungen in die Oberstdorfer Hochtäler

bunter Abend mit der heimischen Blasmusik und den Aktiven des Oberstdorfer Trachtenvereins Kurpark Die große Eis- und Feuershow! Eissportzentrum

Kartenvorverkauf: Eissportzentrum Tel. 08322 700530

Evang. Berggottesdienst

Söllereck, Alpe Schrattenwang

MITTWOCH 11.00

entfällt bei Regen

19.00

Alpenländischer Hüttenabend mit Live-Musik Löwen & Strauss Wirtschaft

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Sudhaus-Party mit den Alpenstreunern

2.8.

Konzert der Musikkapelle Schöllang

Probe zur Bachkantate zum Mitsingen

SAMSTAG 9.30

J.S. Bach „Du wahrer Gott und Davids Sohn“ Evang. Christuskirche

10.15

Schritte auf dem Weg meiner Entwicklung

18.00

Die Alpenpoppers

19.30

Oldie-Party mit Extreme

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Rubi, am Dorfbrunnen

bei schlechter Witterung am Dienstag, 5.8.

31.7.

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

FREITAG 15.00

Allgäu-Power mit Bernd

20.00

Strandbarfeeling mitten in Oberstdorf, Summer DJ-Sounds, Coole Drinks und kultiges BBQ Buffet Oberstdorf Haus, Cafe am Dorfbrunnen

Film und Vortrag von A. Hofmann, Naturfotograf Johannisheim

19.30

19.30

After Work Lounge Summer BBQ 2014

nur bei schönem Wetter

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

30.7.

mit Gästeseelsorger P. Dr. Rainer Meyer Wegkreuz vor dem Oytalhaus, bei Regen im Oytalhaus

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.00

20.00

Kath. Bergmesse

Mit Pferdekutsche erreichbar 18.00

Johannisheim

28.7.

27

Ref.: Manfred Alraun, Medizinphysiker Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090 Hüttenzauber mit Allgäuer Buffet und Live-Musik. Wenn der Berg zur Ruhe kommt ... ist es bei uns noch lange nicht still. Söllereck, Berghaus Schönblick Reservierung: Tel. 08322 4030

Kneipp-Wanderungen im Heilklima

DONNERSTAG für die ganze Familie, Schwierigkeitsgrad: gelb 10.30 Oberstdorf Haus, Foyer Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700127

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

FR 25.7. 19.00

DI 29.7.

18.00

FR 1.8.

FR 1.8.

20.00

19.00

Gipfelkonzert Werner Specht

Nachtspringen

3. Seeweg Bluesfest

Summer on Ice


VERANSTALTUNGEN 3.8. 3.8.- --7.8.2014 7.8.2014 VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH 3.8. 7.8.2014

OBERSTDORF

MAGAZIN

3.8. SONNTAG 6.30

Faszination Vogelbeobachtung - Wanderung in die Welt der Vögel - Exkursionsdauer ca. 2 Std.

Kräuterführung durch den wilden Kräutergarten mit ca. 80 Küchen- und Wildkräutern mit anschl. Gratis-Kostprobe Hotel-Restaurant Weinklause

19.00

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

Tennisplätze am „In Form Park“, Karweidach 1

Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700127

9.00 - 14.00

400-Gipfel-Brunch - kulinarische Köstlichkeiten für Genießer und Langschläfer Nebelhorn Bergstation Höfatsblick

10.00

Kantatengottesdienst

J.S. Bach: „Du wahrer Gott und Davids Sohn“ mit dem Chor der „Bachkantate zum Mitsingen“ Evang. Christuskirche

10.00

Brunch im Mohren Restaurant

11.00

Trientiner Bergsteigerchor „Castion Faver“ mit Bergmesse

11.00

Sonntagskonzert

Hotel Mohren – Reservierung: Tel. 08322 9120

Fellhorn, Station Schlappoldsee

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei) 19.30

Frühschoppen mit der Blaskapelle Unterroth

MONTAG

Ein wahrer Ohrenschmaus Söllereck, Berghaus Schönblick

8.15

Fotopirsch - Auf den Spuren des Hochgebirgswildes - Dauer 3 Std., Schwierigkeitsgrad: rot

20.00

Wachteln und Manna

6.8.

Reiten in den Sommerferien

MITTWOCH

Informationen zum Programm: Tel. 0176 21309104 Treffpunkt wird bei Anmeldung angegeben

11.00

Evang. Berggottesdienst am Nebelhorn So klingt‘s bei is - Breitachtaler Heimatabend

Schwierigkeitsgrad: rot Nebelhornbahn, Talstation

Kolping-Kinderkleider Basar - Annahme und Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10 Lamm vom BBQ-Grill

18.00

aus eigener biologischer Aufzucht Gasthof Spielmannsau, Anmeldung Tel. 08322 3015

19.00

Schlüssel zum Glück. Wir sind unseres eigenen Glückes Schmied

19.30

Power-Party mit Dieter Kölbl

20.00

Konzert der Musikkapelle Schöllang

7.8.

Kath. Bergmesse

14.30

Urlaubskarten und Reisetagebuch persönlich und selber gestalten

DIENSTAG 10.15

Bewusstseinsentwicklung und Genesung auf dem integralen Weg

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

mit traditioneller und moderner Blasmusik Schöllang, Kurpark - bei Regen im Schelchwangsaal

DONNERSTAG mit Gästeseelsorger P. Dr. R. Meyer 11.00 Söllereck, entfällt bei Regen

Malutensilien, Kleber etc. bitte selber mitbringen Zeit & Raum Atelier, Kornau 21 - Info: Tel. 08322 5441 15.30

Vortrag von Thomas Göppel Johannisheim

5.8.

Allgäuer Hüttenzauber mit Live-Musik Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

Treffpunkt 17.45 Uhr Bahnhof Oberstdorf Bergsteigerlinie Rücktransport ab ca. 20.30 Uhr mit VW-Bussen 20.00

mit der Oberstdorfer Musikkapelle, Gruppen des

Löwen & Strauss Wirtschaft

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Co.

14.30 - 17.30

Himmelsspeise für unterwegs – Evang. Kirche

G.T.E.V. Breitachtaler Tiefenbach e.V. Waldfestplatz Tiefenbach, Eintritt frei

Nebelhornbahn, Talstation 9.00

Allgäu-Power mit Bernd – Dampfbierbrauerei Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

19.00

mit der Musikkapelle Unterroth Söllereck, Berghaus Schönblick

4.8.

10.30

Colostrum und Molke - ein Geschenk der Natur

mit Aurelia Nachbaur, Kneipp Gesundheitsberaterin Aurelia Naturladen, Rechbergstr. 11

16.00

Herrenabend

19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Ref.: Wolfram Kölling, Dipl.-Psychologe Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

DIE

Geschenkidee !

Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen Hundebekleidung /

Porzellan-Tassen, -zubehör Windlichter, Untersetzer, T-Shirts

trimmen waschen schneiden scheren

10 Jahr e

sowie exklusive

Allgäuer Holzrahmen

Allgäuer Genuss für Leib und Seele

SONNENTERRASSE MIT EINMALIGEM BERGBLICK! Im Oberstdorfer Trettachtal

.

08322- 60 60 90

.

www.christlessee.de

jeweils mit diversen Motiven oder mit eigenem Tiermotiv (Bild Ihres Lieblings) fotografiert und kreativ bearbeitet von ...

Bahnhofstr. 25 - 87527 SONTHOFEN Telefon 08321-619964 www.hundesalon-sonthofen.de

Mo, Di, Mi, Fr 9.30 bis 12.00 Uhr / Do geschlossen nur nach Terminvereinbarung

www.hk-werbung.de

28


VERANSTALTUNGEN 13.8.2014 VERANSTALTUNGEN 8.8. -- 13.8.2014 Oberstdorfer Geschichte(n)

FREITAG 10.00

Gang über den Waldfriedhof zu Gräbern prominenter Bürger Treffpunkt: vor der Kapelle am Waldfriedhof

18.30

Vollmond Nacht Open-Air Kino

19.30

„Fack ju Göhte“ - die neue Komödie. Ganz großes Kino und ein feines Buffet auf 2000 m Höhe Nebelhorn, Station Höfatsblick

Musik querbeet mit Extra Dry Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

9.8.

Gehzeit ca. 6 Std., Schwierigkeitsgrad: blau Nebelhornbahn Talstation

10.00

Oberstdorfer Dorffest 2014

Kurpark, Marktplatz und Pfarrgarten verwandeln

DIENSTAG 10.15

Bevor ich auf der Strecke bleibe - aus tiefen Quellen Kraft schöpfen Hüttenzauber mit Allgäuer Buffet und LiveMusik - Wenn der Berg zur Ruhe kommt ... ist es Reservierung: Tel. 08322 4030

19.30

Allgäu-Power mit Bernd

Oldie-Party mit Extreme – Dampfbierbrauerei Lesung

20.00

Open Air Kino

MI - SA

das außergewöhnliche Kinoerlebnis! Thriller, Komödie, Drama und Western Erdinger Arena

13.8.

Kinderaktionstag mit Tubing

MITTWOCH

Erdinger Arena

Biathlon-Erlebnis-Schnupperkurs

Erdinger Arena 6.30

Morgengebet

Barfuß über die Alpen

11.00

Evang. Berggottesdienst

Multivisions-Show mit Martl Jung Alpenrose Tiefenbach

mit Gästekantor Bernd Ebener Evang. Christuskirche Anfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle ab Kurpark möglich

neben dem Berggasthof Laiter, entfällt bei Regen

Höfats Vorgipfel (Falkenberg 2003)

mit Taxi und Roller. Gehzeit: ca. 6 Std., Schwierigkeitsgrad: blau Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a

11.00

Sonntagskonzert Musikverein Hochgreut

schwungvolles Konzert Nebelhorn, Station Höfatsblick, entfällt bei Regen

Kleine Alpenrundfahrt nach Österreich - Bregen zer Wald - Lechtal - Tannheimer Tal

Treffpunkt: Busbahnhof

16.00

Der 13. - Ihr Glückstag

19.00

Alpenländischer Hüttenabend mit Live-Musik

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf Kurpark, bei Regen im Oberstdorf Haus

Gewinnen Sie jeden 13. bei der Verlosung um 23.00 Uhr Jetons. Casino Kleinwalsertal, Riezlern Löwen & Strauss Wirtschaft Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

19.30

Robby Fuchs - loves to entertain you Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich! 20.00

Schlimme Schurken – Süße Sünden

Otto Kukla liest aus Thomas Bernhards „autobiografischen Schriften seiner Kindheit“ Villa Jauss

SONNTAG 6.00

12.00

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

10.8.

Ref.: Ch. Willumeit, klinischer Psychotherapeut Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.00

Rückfall in die Alkohol- / Drogensucht: Absturz ins Bodenlose oder 1. Schritt in die Genesung

19.00

13.8. 16.8.

bei uns noch lange nicht still. Söllereck, Berghaus Schönblick

20.00

von und mit Pfarrer Peter Guggenberger Johannisheim

Evang. Kirche

Ref.: Josef Epp, Seelsorger und Buchautor Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

19.30

12.8.

Atlantik-Kreuzfahrt von London zu den Kanarischen Inseln - Vortrag und Videofilm

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

sich in einen bunten Festplatz mit Live-Musik, Tanz, Spiel, Essen, Trinken und Kinderland. Rund um das Oberstdorf Haus, Eintritt frei

18.00

MONTAG 20.00

Entschenkopf 2043 m Überschreitung

SAMSTAG 8.00

10.15

11.8.

Konzert der Musikkapelle Schöllang

Das Rubihorn bildet die Kulisse zu diesem Konzertort. Parkplatz Gaißalpe bei Regen am Dienstag 19.8.

SO 9.8.

10.00

Bild:G. Jansen

8.8.

29

SO 3.8. 11.00

Trientiner Bergsteigerchor

Oberstdorfer Dorffest

Open Air Kino

MI 13.8. - SA 16.8.


30

VERANSTALTUNGEN 14.8. 19.8.2014 VERANSTALTUNGEN - --19.8.2014 VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH 14.8. 19.8.2014

OBERSTDORF

MAGAZIN

14.8.

Kath. Bergmesse

15.00

Schaukäsen – So wird Käse gemacht

DONNERSTAG mit Gästeseelsorger P. Dr. R. Meyer 11.00 Fellhorn, Station Schlappoldsee bei Schlechtwetter im Restaurant

10.15

Sucht - am Beispiel von Nikotin

18.00

Hüttenzauber mit Allgäuer Buffet und LiveMusik - Wenn der Berg zur Ruhe kommt ... ist es

Oberstdorfer Käse-Alp

Faszination Vogelbeobachtung - Wanderung in die Welt der Vögel - Exkursionsdauer ca. 2 Std.

19.00

Tennisplätze am „In Form Park“, Karweidach 1

19.30

Reservierung: Tel. 08322 4030 19.30

Stimmungsabend mit Wolfgang Schulz

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

15. - 17.8. 15. Oberstdorfer Weinfest Fr

16.00 20.00 Sa 16.00 20.00 So 10.30

Öffnung des Weindorfes Die Goldberger Öffnung des Weindorfes Lady Sunshine & the Candy Kisses Frühschoppen mit der Musikkapelle Oberstdorf 16.00 1Hoch² - sixties, seventies u.v.m. Oberstdorf Haus / Kurpark

17.8.

FREITAG 11.00

Plattlern, Jodlern sowie Kinderprogramm Waldfestplatz Tiefenbach, Eintritt frei

17.00

So viele Blumen

kleine Meditation zu Maria Himmelfahrt, mit Pater Dr. R. Meyer und Elisabeth Schreiber Camping Oberstdorf, Rubinger Str. 16

am Söllereck

11.30

Allgäuer Bauernchor - Bergmesse mit Konzert

18.8. 8.15

Fotopirsch - Auf den Spuren des Hochgebirgswildes - Dauer 3 Std., Schwierigkeitsgrad: rot Nebelhornbahn, Talstation

14.30 - 17.30

Kolping-Kinderkleider Basar - Annahme und Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10

18.00

Lamm vom BBQ-Grill

20.00

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Co.

9.30

ICO Skisprung Workshop – Erdinger Arena Oberstdorfer Geschichte(n)

19.8.

nenter Bürger

DIENSTAG 10.15

Treffpunkt: vor der Kapelle am Waldfriedhof

www.spielmannsau.de · info@spielmannsau.de

FERIENPARADIES

* AUF GEHT‘S – WIR GRILLEN * Wir grillen ein ganzes LAMM auf unserem BBQ-GRILL!

° Abholung um17.45 18:00 mit VW-Bussen Kleiner Apperitiv° ° ° Treffpunkt UhrUhr Bahnhof Oberstdorf° Bergsteigerlinie ° Lamm vom BBQ-Grill eigener, Aufzucht ° ° Kleiner Aperitiv ° Lamm vom aus BBQ-Grill ausbiologischer eig., biologischer Aufzucht ° Lamm soviel Sie sie möchten, möchten, Lamm (auch Alternativen) sowie dazu Salatbüffet Salatbüffet mit Kartoffelsalat, Folienkartoffeln dazu Folienkartoffeln und und Dips Dips Rücktransport ab ca. 20.30 Uhr20:30 mit VW-Bussen, nur guter bei guter Witterung! Rückfahrt ab ca. Uhr, nur bei Witterung! Termine: 14. 28. JULI Termin: 4., 16. 18. & & 30. 25. JUNI AUG.2014 2014· ·Wir Wirbitten bittenum umIhre IhreAnmeldung! Anmeldung! Berggasthof Spielmannsau · Tel: 0 83 22 . 30 15 oder 96030

Das Schönste, das wir erleben können, ist das Geheimnisvolle (Albert Einstein) Vortrag von Erwin Neu, Theologe und Naturwissenschaftler - Johannisheim

Schwierigkeitsgrad: rot Nebelhornbahn, Talstation

Gang über den Waldfriedhof zu Gräbern promi-

aus eigener biologischer Aufzucht Gasthof Spielmannsau, Anmeldung Tel. 08322 3015

Treffpunkt 17.45 Uhr Bahnhof Oberstdorf Bergsteigerlinie Rücktransport ab ca. 20.30 Uhr mit VW-Bussen

SAMSTAG 9.00 10.00

Morgengebet

mit Gästekantor Bernd Ebener Evang. Christuskirche

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Das Fellhorn als Treffpunkt stimmgewaltiger Sänger Fellhorn, Station Schlappoldsee

MONTAG 6.30

Alpenrock mit Zwei Schilling

19.30

Familienfest

SONNTAG

Waldfest mit der Musikkapelle Ottacker,

15.8.

Von Alpenrock bis Pop mit Bodensee-Power Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

16.8.

bei uns noch lange nicht still. Söllereck, Berghaus Schönblick

Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700127

Dampfbierbrauerei

FR - SO

Ref.: Eva Barg, Suchttherapeutin Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Was ist und wie funktioniert therapeutische Gemeinschaft

Ref.: Joachim Kempf, Arzt und Psychotherapeut Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Herzlich Willkommen bei Familie Rieger! Genießen Sie regionale, frische Produkte unter dem Gütesiegel der „Land-Zunge“ in angenehmer Atmosphäre.

! ... mmmh Komplett überdachte Terrasse

Ab 1700 Uhr geöffnet 1700-2200 Uhr warme Küche Montag Ruhetag Rankgasse 7 87561 OBERSTDORF Telefon 08322/3831

www.riegers-restaurant.de


VERANSTALTUNGEN 19.8. -- 24.8.2014 24.8.2014 VERANSTALTUNGEN

31

10.30

Kräuterführung durch den wilden Kräutergarten mit ca. 80 Küchen- und Wildkräutern mit anschl. Gratis-Kostprobe – Hotel-Restaurant Weinklause

15.30

19.00

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

19.30

Power-Party mit Dieter Kölbl

21.00

Nachtgebet mit Gästekantor Bernd Ebener

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei) 19.30

20.00

20.8.

Film von Gerhard Soellinger Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Veranstalter: Kath. Frauenbund Johannisheim

Die Leipziger Musiker Alexander Pfeifer und Frank Zimpel spielen Werke von Bach, Albinoni, Gershwin und Piazolla – Evang. Christuskirche

22.8.

Gipfelkonzert zum Sonnenuntergang

FREITAG 19.00

mit Werner Specht und Gruppe - Heiner Merk und Peter Zürn - Fellhorn, Gipfelstation

Morgengebet

19.30

Stimmung pur mit Enjoy – Dampfbierbrauerei

10.30

Kapellenfahrt mit dem Oberstdorfer Marktbähnle

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

zur Tiefenbacher Kirche und Winkelkapelle Kurpark

23.8.

Kunstpause – Evang. Christuskirche So klingt‘s bei is - Breitachtaler Heimatabend mit der Oberstdorfer Musikkapelle, Gruppen des

mit Taxi und Roller. Gehzeit: ca. 6 Std., Schwierigkeitsgrad: blau Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a

10.15

Die vitalstoffreiche Vollwertkost

19.30

Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern

G.T.E.V. Breitachtaler Tiefenbach e.V. Waldfestplatz Tiefenbach, Eintritt frei 19.00

Konzert des Männergesangvereins Oberstdorf

20.00

Allgäuer Hüttenzauber mit Live-Musik Löwen & Strauss Wirtschaft Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

19.30

Die Partyband - Alpenstarkstrom

24.8.

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

21.8. 13.9. 16.00

21.8.

Konzert der Musikkapelle Schöllang

mit traditioneller und moderner Blasmusik Schöllang, Kurpark, bei Regen im Schelchwangsaal

Spielen Sie an einem Automaten und qualifizieren Sie sich für das Finale am 14.9.2014. Preise im Gesamtwert von über Euro 6500,--. Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Fellhorn, Station Schlappoldsee bei Schlechtwetter im Restaurant

SO 17.8. 11.30

The Candy Kisses beim Weinfest

Allgäuer Bauernchor

Awtar al Ruhh - Saiten der Seele

Kurze Texte des syrischen Autors Fouad El-Auwald zu Krieg und Frieden, zu Liebe, Hass, Tod - im Wechselspiel mit arabischer Musik Villa Jauss, Eintritt frei - um Spenden wird gebeten

Allgäu Panorama Marathon

SONNTAG

Erdinger Arena

11.00

Aktionstag der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) - Gemeinsam gegen Blutkrebs -

11.00

Konzert der Bergstätt Musikanten

Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

11.30

Oberstdorfer Bergfest

buntes Fest auf den Allgäuer Bergen Nebelhorn, Station Höfatsblick,

bei Regen im Panoramarestaurant 14.00

Kath. Bergmesse

DONNERSTAG mit Pater Dr. R. Meyer, musikalische Begleitung: 11.00 Claus Walter und Claus Bopp

20.00

Dampfbierbrauerei

Kurpark, Eintritt frei

Summer Mountain Jackpot

SA 16.8.

Ref.: Eva-Maria Ohmayer, Gesundheitsberaterin Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ 19.00

Höfats Vorgipfel (Falkenberg 2003)

SAMSTAG 6.00

Evang. Berggottesdienst Söllereck, Alpe Schrattenwand, entfällt bei Regen

19.00

22. - 23.8. Großer Flohmarkt mit Cafeteria FR - SA 10.00

Orgel & Trompete

mit Gästekantor Bernd Ebener Evang. Christuskirche

17.00

Evang. Christuskirche

E5 - Fernwanderweg von Oberstdorf nach Meran

MITTWOCH 6.30

11.00

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Allgäu-Power mit Bernd – Dampfbierbrauerei Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

20.00

Colostrum und Molke - ein Geschenk der Natur

mit Aurelia Nachbaur, Kneipp Gesundheitsberaterin Aurelia Naturladen, Rechbergstr. 11

20.00

Allgäuer Alpenwasser Schanzengaudi

Ein tolles Angebo für die ganze Familie Erdinger Arena

„TwoHeads - Uncool Songs“

mit Erich Schachtner und Richard Palmer-James Evang. Christuskirche

SO 24.8.

SO 24.8.

14.00

Alpenwasser Schanzengaudi

20.00

TwoHeads


32

VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN 25.8. 25.8.- -29.8.2014 - 29.8.2014 29.8.2014 VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH 25.8.

OBERSTDORF

MAGAZIN

25.8.

Reiten in den Sommerferien

MONTAG

Informationen zum Programm: Tel. 0176 21309104 Treffpunkt wird bei Anmeldung angegeben

6.30

Morgengebet mit Gästekantor Bernd Ebener

18.00

Lamm vom BBQ-Grill

19.00

Löwen & Strauss Wirtschaft

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei) 19.30

Evang. Christuskirche

20.00

26.8.

aus eigener biologischer Aufzucht Gasthof Spielmannsau, Anmeldung Tel. 08322 3015

Film von Gerhard Soellinger Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

20.00

DO - SA

Zwischen Ausgrenzung und Abgrenzung. Ref.: Klinikpfr. Stephan Cibulka – Johannisheim

SCO Skisprung-Schnupperkurs

10.15

Frieden mit der Co-Abhängigkeit - ein Lebensweg im 12-Schritte-Programm

Nordische Kombination Die jungen Nachwuchsathleten aus verschiedenen Nationen stellen ihr Können unter Beweis. Erdinger Arena Skiroller-Rundkurs durch Oberstdorf

Wir erwarten Sie zu einem Abend mit einem festlichen Menü und Orgelmusik. Evang. Christuskirche

28.8.

Kath. Bergmesse

Oberstdorfer Musik- und Jodlerabend mit Live-Musik - Löwen & Strauss Wirtschaft

18.00

After Work Lounge Summer BBQ 2014

19.30

Alpenländ. Musikantenabend mit Hubert Weber

20.00

Heimatabend der Plattlergruppe Schöllang

Orgeldinner - Leichte Kost für Leib und Seele

DONNERSTAG mit Pfr. i.R. Franz Neumair 11.00 Nebelhorn, Bergstation, bei Regen im Restaurant

Robby Fuchs - loves to entertain you

Reiten in den Sommerferien

MITTWOCH

Informationen zum Programm: Tel. 0176 21309104 Treffpunkt wird bei Anmeldung angegeben

6.30

Morgengebet mit Gästekantor Bernd Ebener

Strandbarfeeling mitten in Oberstdorf, Summer DJ-Sounds, Coole Drinks und kultiges BBQ Buffet Oberstdorf Haus, Cafe am Dorfbrunnen nur bei schönem Wetter

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Evang. Christuskirche 11.00

Nordische Kombination Sport auf höchstem Niveau, sportliche Bestleistungen und viel Spannung erwarten den Zuschauer. Erdinger Arena Skiroller-Rundkurs durch Oberstdorf

DO - SO

Info-Tel. 08322 800088 (Eintritt frei)

27.8.

vor der historischen Fassade des Bauernhauses der Familie Lipp Rubi, am Dorfbrunnen, bei Regen am Dienstag 2.9.

28. - 31.8. FIS Schüler Grand Prix

Ref.: Tamara Huber Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

19.30

Konzert der Musikkapelle Schöllang

28. - 30.8. FIS Sommer Grand Prix

Wege ins Leben

Erdinger Arena

19.00

Dampfbierbrauerei

Die Nationalparks im Westen von Amerika

DIENSTAG

19.00

Stimmungsabend mit Wolfgang Schulz Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

Treffpunkt 17.45 Uhr Bahnhof Oberstdorf Bergsteigerlinie Rücktransport ab ca. 20.30 Uhr mit VW-Bussen 20.00

Alpenländischer Hüttenabend mit Live-Musik

mit Trio Alpensturm und Geschwister Speiser, Plattlergruppen, Alphornbläsern ... Schöllang, Schelchwangsaal Transfer mit dem Marktbähnle möglich

Evang. Berggottesdienst Fellhorn, Station Schlappoldsee bei Regen im Restaurant

21.00

Nachtgebet mit Gästekantor Bernd Ebener Evang. Christuskirche

15.00

Schaukäsen – So wird Käse gemacht Oberstdorfer Käse-Alp

Stillachtal...

29.8.

weil jede Begegnung zählt !

FREITAG 9.00 10.00

Naturhof und Jausenstation

Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Co. Schwierigkeitsgrad: rot Nebelhornbahn, Talstation

Oberstdorfer Geschichte(n)

Gang über den Waldfriedhof zu Gräbern promi nenter Bürger Treffpunkt: vor der Kapelle am Waldfriedhof

Wo sich einkehren immer lohnt

Faistenoy 1 87561 Oberstdorf Telefon 08322-4386 www.stillachtal.de

Jausenstation mit heimischen Köstlichkeiten

DO 28.8. - SO 31.8. FIS Sommer Grand Prix

DO 28.8. 18.00

Summer BBQ 2014


VERANSTALTUNGEN 29.8. -- 31.8.2014 31.8.2014 VERANSTALTUNGEN 19.30

Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern

20.00

Das Schönste aus der Welt der Oper & Operette

33

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

30.8.

Höfats Vorgipfel (Falkenberg 2003)

SAMSTAG 6.00

mit Taxi und Roller. Gehzeit: ca. 6 Std., Schwierigkeitsgrad: blau Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a

10.15

Burnout, Arbeitssucht und eigene Grenzen

19.00

Seeweg-Bluesfest mit Albie Donnelly‘s SUPERCHARGE

Ref.: Carsten Scheele, Dipl. Sozialpädagoge Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

ein Musikabend der ganz besonderen Art Nebelhorn, Station Höfatsblick

19.30

Oldies und Evergreens mit Dr. G-Point

20.00

Best of Barbara Clear Art & Music

Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

mit Interpretationen beliebter Folk- und Rockklassiker von U2 bis Deep Purple sowie eigenen Songs Kurpark, bei Regen im Oberstdorf Haus

31.8.

Oberstdorfer Floh- und Trödelmarkt

SONNTAG 6.30 - 15.30

Buntes Markttreiben und Trödel aller Art erwartet Sie bei den monatlichen Sommer-Flohmärkten Oberer Parkplatz Oberstdorf Therme

nur bei trockener Witterung 8.00

10.00

Entschenkopf 2043 m Überschreitung

Gehzeit ca. 6 Std., Schwierigkeitsgrad: blau Nebelhornbahn Talstation

Wildnis Tage in den Wäldern von Oberstdorf Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich Anmeldung: Tourist-Info: Tel. 08322 700127

11.30

Bergmesse und Konzert mit dem Oberallgäuer Bäuerinnenchor, mit rund 50 Sängerinnen Fellhorn, Station Schlappoldsee

bei Regen in der Pfarrkirche Oberstdorf

12.00

Kleine Alpenrundfahrt nach Österreich Bregenzer Wald - Lechtal - Tannheimer Tal

Treffpunkt: Busbahnhof

Info-Tel.: 08322 4811 - Anmeldung erforderlich! 20.00

Konzert der Musikkapelle Oberstdorf & der Harmoniemusik Hindelang Kurpark, Eintritt frei

IDessous und Miederwaren bis in große Größen und Cups IShapewear IModische Tagwäsche und attraktive Nachtwäsche ITrendige Herrenwäsche IBademoden Am Kurpark Oststraße 6 87561 Oberstdorf Telefon 0 83 22-6 06 93 26

FR 29.8. 20.00

FR 30.8.

20.00

Schönste aus der Welt der Oper & Operette

Wäsche + Dessous

Barbara Clear

Wir sind für Sie da: Mo – Fr 9 30 –18 00 Uhr Sa 9 00 –13 00 Uhr

Gegen Vorlage des Coupons erhalten Sie auf alle Artikel 15% Nachlass.

7219 + 4219

Kartenvorverkauf: Tourist-Info: Tel. 08322 700290

HERSTELLERVERKAUF

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“


34

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Damals ... im Sommer 1892

WIE AUF MESSERS SCHNEIDE – DIE ERSTE ÜBERSCHREITUNG ALLER VIER HÖFATSGIPFEL Ernst Platz, dem großen Bergmaler und alpinen Illustrator, gelang zusammen mit Leutnant L. Stritzl und H. Kranzfelder mit der Traversierung an der Höfats ein für die damalige Zeit durchaus kühnes Unterfangen. Eine schwierige, ausgesetzte Erstbegehung, die ihn als Bergsteiger herausforderte. Gleichzeitig war er als Künstler eingenommen von dem Berg, der mit seinen vier Gipfeln wie eine Kathedrale zwischen dem Oyund dem Dietersbachtal so mächtig in den Himmel ragt. Platz war begeistert, doch bald schon forderte die Besteigung vollste Aufmerksamkeit, denn die Gratüberschreitung, die die drei Alpinisten als Erste wagten, erfolgte vom Südostgipfel zum Nordwestgipfel. Sie war erheblich schwieriger als die zwei Jahre später erkundete West-Ost-Überschreitung durch die Gebrüder Enzensperger, weil alle Steilaufschwünge der Grate im Abstieg begangen werden müssen. Daher hat sich auch die Überschreitung von West nach Ost durchgesetzt. Der Bergführer Richard Müller kennt sich natürlich dort oben aus: „Die Höfats mit ihren ausgesetzten, steil bewachsenen Grasflanken ist eine typische Allgäu-Tour. So etwas gibt es nur hier bei uns. Und dafür bedarf es eines gewissen Könnens. So findet man gute und weniger gute Griffe, und man muss unbedingt sauber gehen können.“ Ein Klassiker sei die Höfats noch immer, doch seitdem

Einzigartige Höfats

Das Gemälde von Ernst Platz dokumentiert das felsdurchsetzte Steilgras.

Kletterei an den Graten der Höfats, am besten mit Bergführer.

die Bergwacht-Hütte in der Gufel nicht mehr besetzt sei und deshalb der Anstieg nicht mehr regelmäßig gegangen werde, merke man schon, dass der Pfad etwas verwachse. „Man musste schon immer aufpassen, denn es gibt ‚Irrläufer‘ an den Flanken, wo der anfängliche schmale Pfad bald doch nicht weiterführt. Dabei ist es technisch nicht schwierig, aber eben eine alpine Tour, und es braucht gutes Wetter.“ Ganz bestimmt ist die Höfats keine Sache für völlig Unerfahrene, doch Richard Müller weiß, worauf es ankommt: „Einer, der noch nie oben war oder so etwas noch nicht gemacht hat, muss sehr vorsichtig sein. Man muss wissen, was man tut. Ist das der Fall und hat man gute Verhältnisse, erwartet einen immer noch eine Genusstour.“ Und der ehemalige Alpinberater ergänzt: „Für die Traverse der Höfats kommt es vor allem darauf an, schwindelfrei zu sein, denn sie ist sehr ausgesetzt und schon sehr ‚scharf‘, wie wir sagen. Dabei ist die Überschreitung natürlich noch mal anspruchsvoller als ‚nur‘ der Aufstieg zu einem ihrer Gipfel. In unserem Sprachgebrauch sagen wir, ‚es ist hell’‘ Das heißt, rechts und links ist nur noch Luft, und die Höhe darf einem dann nichts ausmachen!“ Allerdings nur etwas für Bergerfahrene. Selbst wer noch nie auf einem Gipfel gestanden hat, aber die Höfats vom Sehen kennt, bekommt eine Ahnung, was es bedeutet, diesen 2269 m hohen, kühnen und wilden Berg besteigen zu wollen. Uli Auffermann


KULTURDORF

35

MARWAN – ZUM 80. GEBURTSTAG ZWISCHEN ORIENT UND OKZIDENT „Suite der Köpfe“ (99 Radierungen), Aquarelle, Skizzenbücher und Ölbilder bis Sonntag, 31. August, geöffnet Di. – So. von 15 bis 18 Uhr Marwan lebt in einem ganz individuellen Spannungsfeld zwischen Orient und Okzident. In seinen Gemälden und Aquarellen legt er in der sinnlichen Anschaulichkeit der ungegenständlichen, bewegten Farbe seine lebendigen Erinnerungen und träumerischen Visionen offen. Dabei erzählt er in europäischer Bildsprache von einem paradiesischen Leben voller Düfte, Klänge und Farben, wie sie wohl nur ein Araber so sinnlich, empfindsam und sehnsuchtsvoll zum Ausdruck bringen kann. (Prof. Jörn Merkert) Geboren wurde Marwan 1934 in Damaskus, am Rande der Wüste. Nach einem Studium der arabischen Literatur in Damaskus ab 1957 Studium der Malerei bei Hann Trier in Berlin, wo sich Marwan über das Informel der expressiven Figuration näherte. „In sehr differenziertem und einem Ton-in-Ton gehaltenen malerischen Vortrag entwickelt er dabei ein bedrängtes, von Sehnsüchten und Begierden getragenes Menschenbild.“ Seit Jahrzehnten konzentriert er sich „immer ausschließlicher auf das menschliche Antlitz, die „Gesichtslandschaft“, den „Kopf“, als zentrales Ausdrucksfeld seiner und unserer auch widersprüchlichen Gestimmtheiten, Empfindungen und seelischen Zustände – von einer leisen, freudigen Melancholie als poetischem Grundtenor bis hin zu expressivem Furor barocker Lust, von Wehmut und lebensvoller Heiterkeit gleichermaßen.“ (Merkert) Marwan lehrte über 20 Jahre lang Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin. 2005 wurde ihm für seine „Verdienste als kultureller Vermittler zwischen Orient und Okzident“ das Bundesverdienstkreuz überreicht.

GESICHTER AUS PRIVATSAMMLUNGEN ERGÄNZEN DIE GROSSE MARWAN-AUSSTELLUNG bis Sonntag, 31. August, geöffnet Di. – So. von 15 bis 18 Uhr Diese kleine Ausstellung in den Erdgeschossräumen der Villa Jauss ergänzt die laufende Ausstellung „MARWAN – Zwischen Orient und Okzident“. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Sammlung Dr. Wilhelm Maul werden vor allem Schätze aus dem Kemptener Kunstkabinett gezeigt: Portraits aus mehreren Jahrhunderten bis in die Moderne. Der syrische Künstler Marwan zeigt im Ober- und Dachgeschoss nicht die Gesichter bestimmter Menschen. Ihm geht es um grundsätzliche Themen des Menschseins: um Leid, Schmerz, Freude, Betrübnis, Zuversicht, Skepsis usw. In den Frauen-, Männer- und Kinderportraits von Renoir, Picasso, Kokoschka, Janssen und vielen anderen Künstlern kommen diese Bereiche seelischer Empfindungen ebenfalls zum Ausdruck, oftmals allerdings verdeckt durch die Verlagerung des Schwerpunktes auf die Wiedererkennbarkeit der dargestellten Person. Dabei bringen die unterschiedlichen Entstehungszeiten eine Vielfalt stilistischer Besonderheiten mit sich, während Marwan in einer großen Variationsbreite seiner typischen Öl- und Aquarelltechnik gezeigt wird. Dazu bietet die „Suite der 99 Köpfe“ – in Anklang an die 99 Namen Allahs – einen einzigartigen Einblick in die Experimentierfreudigkeit seiner Radiertechniken.

MARWAN, Kopf, 1995, Öl auf Leinwand

Veranstaltungen zur Ausstellung: FÜHRUNGEN VON WILHELM GEIERSTANGER Freitag, 8./15./22./29. August, jeweils 19 Uhr Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. OTTO KUKLA LIEST AUS THOMAS BERNHARDS „AUTOBIOGRAFISCHEN SCHRIFTEN SEINER KINDHEIT“ Samstag, 9. August, 20 Uhr Eintritt 8 Euro Die Lesung des Schauspielers Otto Kukla aus Thomas Bernhards autobiografischen Schriften stellt dem leidenschaftlich malenden Künstler Marwan einen Schriftsteller entgegen, der ebenfalls im Aufzeigen menschlicher Grundstrukturen seine monomanische Thematik findet: Wie sieht es hinter der Fassade menschlicher Eitelkeiten, Hoffnungen und Ängste aus? Er deckt mit seinem unermüdlichen Lamentieren gnadenlos die dunkelsten Bereiche des Normalbürgers auf. AWTAR AL RUHH – SAITEN DER SEELE Samstag, 23. August, 20 Uhr Interpretation: Hans-Jürgen Gerung, arabische Kurzhalslaute Aoud und 10-saitige Gitarre. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Die Abendkasse öffnet jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn (außer Führungen)!

Kunsthaus Villa Jauss Fuggerstraße 7 · 87561 Oberstdorf www.villa-jauss.de


36

KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

AUS DEM HEIMATMUSEUM: DER ADLERJÄGER LEO DORN Ende 1890 ernannte Prinzregent Luitpold Leo Dorn zum „Adlerkönig“ Gleich drei Räume widmen sich im Heimatmuseum Oberstdorf dem Thema Jagd. Das Waidwerk war am Ende des 19. Jahrhunderts eine wichtige Triebfeder des Tourismus. Prinzregent Luitpold und auch Baron von Heyl besaßen große Jagdgebiete in den Oberstdorfer Bergen. Da, wo sich solch illustre Herren aufhielten, wollten natürlich auch andere Urlaub machen. Im 2. Jagdraum im Museum finden wir unter einem leider von vielen Besuchern arg zerrupften Steinadler eine weiße Büste mit der Aufschrift „Adlerjäger Leo Dorn“. Das macht neugierig! Wie kommt ein einfacher Jäger zu solch einem Titel? Leo Dorn wurde 1835 in Oberstdorf geboren. Schon sein Vater war von Beruf Jäger und gab sein Wissen an seinen Sohn weiter. Leo war in Oberstdorf als Draufgänger bekannt. Zusammen mit seinem Freund Thaddäus Blattner bestieg er die schwersten Gipfel, wie die Höfats, lange bevor die bekannten Alpinisten oben waren. So wurde auch Prinzregent Luitpold auf ihn aufmerksam, denn er suchte einen verwegenen Jäger für sein Revier in Hindelang. Dort hatte er regelmäßig Probleme mit Wilderern, die aus dem Tirolischen über die Grenze x x x kamen. Nach eigenen Angaben bezwang der neue Oberjäger Dorn erfolgreich 41 Wilddiebe in teilweise harten Kämpfen und Schussxx wechseln. Dabei betonte er jedoch, dass er keinen Einzigen töten musste. Ein weiterer Feind der Jäger war der damals häufig vorkommende Steinadler. Der König der Lüfte schlug gerne Reh- und Gämskitze. Außerdem waren junge Lämmer eine weitere bevorzugte Beute des

größten Greifvogels unserer Region. 1886 soll einer sogar auf einer Alpe im Gebiet des Hohen Ifen ein zweijähriges Mädchen, das die Eltern beim Beerenpflücken abgelegt hatten, entführt haben. Leo Dorn sah deshalb in der Ausrottung dieses üblen Feindes seine Lebensaufgabe. Schon als 15-Jähriger soll er im Oytal einen Adlerhorst ausgenommen haben. Seine Leidenschaft wurde so fanatisch, dass er sogar Rehe und Gämsen als Luder auslegte, um einen Adler anzulocken. Das Wildbret hätte laut Anordnung des Prinzregenten eigentlich den armen Familien im Hindelanger Tal zugestanden. Das war ihm jedoch egal, er hatte nur ein Ziel: Er wollte die meisten Adler schießen, denn in Oberstdorf war ihm der dortige Oberjäger Max Speiser auf den Fersen. Ende 1890 erlegte er schließlich seinen 50. Adler und Prinzregent Luitpold ernannte ihn per Urkunde zum „Adlerkönig“. Das Ganze wurde später auch mit einem Schützenfest in Hindelang gebührend gefeiert. Damit wurde er zur Legende und der berühmte Schriftsteller Ludwig Ganghofer, der ihn sogar persönlich besuchte, adelte „den gerühmtesten Adlerjäger des bayrischen Hochlandes“, indem er ihn als Vorbild in einem seiner Heimatromane nahm. Im Jahre 1912 holte Dorn schließlich seinen letzten und 77. Adler nicht aus den Lüften, nein, er schoss ihn von einem Misthaufen. Im Alter von fast 80 Jahren starb der Adlerkönig in seiner Wahlheimat Hindelang. In seinem Geburtsort Oberstdorf wird er durch die Büste im Heimatmuseum geehrt. Alex Rößle

x x x

x

x x

VERANSTALTUNGEN 12.10. - 17.10.2011 Jeden Freitag im Advent - Allgäuer Schmankerlmenü 12.10. Geführte botanisch-geologische Wanderung MITTWOCH Bergschuhe erforderlich, entfällt bei Regen Jeden Samstag im Advent - Candle-Light-Dinner 10.15 - 13.00 Fellhorn Talstation

Das Wirtshaus

11.00

Landgasthof

19.30

Benefizkonzert

19.30

Die Partyband Alpenstarkstrom

Tel. 08326-7923

buero-wichmann.de

Beste Aussichten für Köstlichkeiten. Beste Aussichten für 87561 Oberstdorf/Reichenbach 8 Köstlichkeiten. info@daswirtshaus-allgaeu.de www.daswirtshaus-allgaeu.de

hk-werbung.de

Reichenbach 8 SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN 20.00 87561 Oberstdorf/Reichenbach OM 1-8 Seite.indd 2 23.10.2009 15:32:46 Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen info @daswirtshaus-allgaeu.de Waschen - Schneiden - Scheren - Trimmen www.daswirtshaus-allgaeu.de Tel. 08326-7923 Zahnpflege - Hundeerziehung Exklusives Hundezubehör

Menübeginn jeweils ab 1830 Uhr Evang. Wir bittenBerggottesdienst um rechtzeitige Reservierung. mit Regionalbischof i.R. Dr. Ernst Öffner, Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers und Pfr. Roland Sievers Nebelhorn Bergstation Höfatsblick, entfällt bei Regen Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen Leitung: Major Christian Prchal zugunsten des Lions Clubs Oberallgäu, des Bundeswehr-Sozialwerks und zur Unterstützung der Allgäuer Sportjugend über ProSport - Einlass: 18.30 Uhr Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“ Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel.: 08322 8908

Richtig und gesund Sport treiben

Vortrag von Dr. med. Ulrich Bäcker, Chefarzt Krankenhaus Oberstdorf - Johannisheim


KULTURDORF

37

„EIN DORF – EIN FEST“ 150 Jahre Musikkapelle Schöllang 22. Bezirksmusikfest vom 5. bis 7. September

zusätzlich einen erweiterten Bustransfer ab ca. 12 Uhr von Sonthofen, Oberstdorf und Fischen nach Schöllang. Den Fahrplan und weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: www.musikfest-2014.de. Die Schöllanger Musikkapelle freut sich darauf, viele Besucher vom 5. bis 7. September in Schöllang begrüßen zu dürfen.

NGEN

WIR BRI

SIE AUF

DIE

HöRNER BERGBAHNEN BOLSTERLANG & OFTERSCHWANG-GUNZESRIED Vielseitiges Wandergebiet – von leicht bis anspruchsvoll • traumhafter Panoramablick Deutschlands schönste Blumenberge • zünftige Berggaststätten und Alpen • Erlebnisweg Naturpark Nagelfluhkette • Bogenschuss- / Disc-Golf-Parcours • Downhill-Roller-Verleih www.hoernerbahn.de | + 0 83 26 . 90 93 | www.go-ofterschwang.de | + 0 83 21 . 67 03 33

© Werbe Blank

Die Musikkapelle Schöllang feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass wurde bereits der Musikerinnenkalender 2014 herausgebracht, das Wertungsspiel des Bezirks 2 des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes durchgeführt und ein Festabend mit der Präsentation der neuen Chronik gefeiert. Zum Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird nun das 22. Bezirksmusikfest des Bezirks 2 ausgerichtet, welches seit 18 Monaten von der Musikkapelle Schöllang vorbereitet und organisiert wird. Vom 5. bis 7. September findet unter dem Motto „EIN DORF – EIN FEST“ im großen Festzelt am südlichen Ortsrand von Schöllang ein Fest mit buntem Programm für Jung und Alt statt. Bereits am Freitag, dem 5. September, sorgt ab 20 Uhr die Wasenband „Lederrebellen“ für Stimmung. Am Samstag, dem 6. September, wird mit den „Schwindligen 15“, die weit über das Allgäu hinaus bekannt sind, unter dem Motto „Blasmusik und Partypower“ ab 20 Uhr im Festzelt gefeiert. Höhepunkt im Jubiläumsjahr wird der Festsonntag mit Weckruf, Festgottesdienst, Gemeinschaftschor und anschließendem großen Festumzug mit über 1800 Teilnehmern. Für die Festtage ist für die Heimfahrt ein „Feschtlesbus“ ins gesamte südliche Oberallgäu eingerichtet. Am Sonntag gibt es


38

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

WANDERUNGEN IN DIE OBERSTDORFER HOCHTÄLER Filmvortrag von Gerhard Soellinger Dienstag, 29. Juli, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Während der schönsten Alpenflora führt Sie der Autor hinein in die Oberstdorfer Hochtäler. Zunächst geht es mit der Nebelhornbahn hinauf zur Station Seealpe und weiter auf dem panoramareichen und interessanten Rundweg „Uff dr Alp“. Hierbei erfährt der Wanderer – neben der wunderschönen Aussicht – auch viel Wissenswertes über das Leben auf der Alp. Im Oytal fasziniert zunächst der heftig tobende Stuibenwasserfall, bevor sich dann

der grandiose Talkessel der Käseralpe öffnet. Die Wanderung hinein ins Dietersbacher Tal durch den wild romantischen Hölltobel und über das schmucke Bergdorf Gerstruben bis zum Talabschluss der Dietersbacher Alp gibt immer wieder traumhafte Blicke frei auf die 4-gipfelige Höfats. Das recht ruhige Traufbachtal, kurz vor Spielmannsau, mit der urigen Traufbergalpe ist etwas für stille Genießer. Abschließend lädt das lang gezogene Rappenalptal mit seinen Alpen Buchrainer Alpe, Alpe Breitengehren und Schwarze Hütte zu einem aussichtsreichen Besuch ein.

SEEWEGSCHES BLUESFEST Freitag, 1. August, 19 Uhr, Nebelhorn, Station Höfatsblick Zum dritten Mal findet auf dem Nebelhorn (1935 m) ein Bluesfest statt. Als 2012 erstmalig Al Jones und die Band von J. F. Seeweg ihren 60sten dort oben feierten und aufspielten, traten noch am selben Abend die Verantwortlichen der Nebelhornbahn mit der Bitte auf Johann F. Seeweg zu, es zu einer „Dauereinrichtung“ zu machen. Gesagt, getan, Seeweg entschloss sich, sich dieser Aufgabe zu stellen. 2013 lud er Supercharge ein, dieses Jahr gibt es ein fast „internationales“ Bluestreffen und auch unterschiedliche Richtungen. Das Festchen findet seinen weiteren Klang 2015 mit Axel Zwingenberger und eine Ausweitung zu einem festen Bestandteil in Oberstdorf und auf dem „Höchsten“, dem Nebelhorn.

OBERSTDORFER ALPENZAUBER Freitag, 1. August, 19.30 Uhr, Kurpark (bei schlechter Witterung im Oberstdorf Haus) Freuen Sie sich auf einen bunten Abend mit den Aktiven des Gebirgstrachten- und Heimatschutzvereins Oberstdorf sowie der Musikkapelle Oberstdorf. Der Gebirgstrachten- und Heimatschutzverein – Deutschlands größter Trachtenverein – setzt es sich bereits seit mehr als 110 Jahren zum Ziel, das Brauchtum in Oberstdorf zu erhalten

und zu pflegen. Die Jugendplattlergruppe sowie die historische Jugendtrachtengruppe, die Schuhplattlergruppe und die historische Trachtengruppe freuen sich, den Besuchern die Traditionen und Bräuche des obersten Dorfes näher zu bringen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Abend die Musikkapelle Oberstdorf unter der Leitung von Maximilian Maria Jannetti, sowie das Quintett „Uifach so“, das sich aus Musikern der Musikkapelle zusammensetzt. Der Eintritt ist frei.


KULTURDORF

39

BACHKANTATE ZUM MITSINGEN Sonntag, 3. August, 10 Uhr, Christuskirche Johann Sebastian Bach: „Du wahrer Gott und Davids Sohn“ BWV 23 Teilnehmen können Einheimische und Gäste mit Chorerfahrung, diese Kantate mitzusingen und mitzuproben. Die Liturgie wird

Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers gestalten. Informationen zum Mitsingprojekt bei Kantorin Katharina Pohl, Tel. 08326/2564986, E-Mail: kirchenmusik-christuskirche-oberstdorf@web.de oder bei der ersten Probe.

TRIENTINER BERGSTEIGERCHOR „CASTION FAVER“ Sonntag, 3. August, 11 Uhr, auf dem Fellhorn Das wird ein Wochenende nach Maß für die Freunde stimmungsvoller Klänge auf den Bergen. Denn am 3. August gastieren auf dem Fellhorn bekannte Musiker: Bereits zum 32. Mal geben an diesem Sonntag die Sänger des Trientiner Bergsteigerchores „Castion Faver“ auf dem Fellhorn ein Konzert. Der stimmgewaltige Männerchor aus Südtirol umrahmt um 11 Uhr die feierliche katholische Bergmesse an der Station Schlappoldsee und präsentiert dort anschließend ein Potpourri seines abwechslungsreichen Repertoires. Bei Regen findet die Veranstaltung im Bergrestaurant statt. Der Eintritt ist frei.

BLASMUSIK MIT DER MUSIKKAPELLE UNTERROTH Sonntag, 3. August, 11 Uhr, am Söllereck Am Söllereck lädt die Musikkapelle Unterroth zu einem Sonntagskonzert ein. Ab 11 Uhr präsentieren die jungen Musiker am Berghaus Schönblick ihr vielseitiges Programm, das auch manchen Spaß mit dem Publikum beinhaltet. Der Eintritt ist frei.

HEIMATABEND „SO KLINGT’S BEI IS“ Mittwoch, 6. und 20. August, 19 Uhr, am Waldfestplatz in Tiefenbach (Richtung Breitachklamm) Zweimal im August findet wieder der Breitachtaler Heimatabend mit Standkonzert der Musikkapelle Oberstdorf statt. Zuerst spielt die Musikkapelle, dann zeigen vereinseigene Gruppen, wie die

Breitachtaler Jodler und die Plattler ihr Können. Für die musikalische Unterhaltung sorgt an beiden Abenden die Musik „Starzlachschwung“. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Bei schlechtem Wetter entfällt die Veranstaltung. Der Eintritt ist frei.

„FACK JU GÖHTE“ UND FEINES BUFFET Open-Air-Kino am Freitag, 8. August, Auffahrt ab 16 Uhr, auf dem Nebelhorn Open-Air-Kino bei Vollmond – das begeistert alljährlich immer mehr Zuschauer auf dem Nebelhorn in Oberstdorf. Am 8. August ist es wieder soweit: Dieses Mal steht „Fack ju Göhte“ auf dem Programm, die erfolgreiche Komödie mit Karoline Herfurth, Katja Riemann und Elyas M’Barek um einen Kleinkriminellen, der sich als Lehrer ausgibt. Wie immer gibt es zu großem Kino ein feines Buffet. Und das auf 2000 Meter Höhe an der Station Höfatsblick.

Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt (bei Regen im Panorama-Restaurant). Auffahrt: 16 bis 18.30 Uhr zur Station Höfatsblick. Die Eintrittskarte berechtigt zur Auffahrt ab 16 Uhr. Um 18.30 Uhr eröffnet das Buffet, um ca. 20.45 Uhr beginnt die OpenAir-Vorstellung auf der Terrasse. Voranmeldungen sind unter Tel. 08322/96001722 erforderlich. Vorverkauf auch an der Nebelhorn-Kasse und im Online-Shop der Bergbahn. Preis mit Buffet, Bahnticket und Kino: 45 Euro („Bergbahn-Inklusive-“ und GUTKarten sind an diesem Abend nicht gültig).


40

OBERSTDORF

MAGAZIN

„Auf geht's zum Oberstdorfer Dorffest". Ab 10 Uhr verwandeln sich Ku Pfarrgarten dank der Hilfe der Oberstdorfer Vereine und der OTG in eine KULTURDORF Live-Musik, Tanz, Spiel, Essen, Trinken und Kinderland. Die Kleinen Hüpfburg, bei Fahrten mit der Feuerwehr, dem Bungee-Trampolin, und vie Wer über den Festplatz bummelt hat die Qual der Wahl zwischen Krau Wein, Kaffee und Kuchen, Leberkäs, Crepes, Pizza und etlichen weiteren Wem es auf dem Festplatz mal zu heiß wird, der kann sich kostenlos in der Gemeindewerke erfrischen lassen…

DORFFEST OBERSTDORF 2014

11 Uhr Anschießen auf dem Marktplatz durch die Böllerschützen des kgl. Priv. Schützenvereins

Samstag, 9. August, ab 10 Uhr „Auf geht’s zum Oberstdorfer Dorffest“. Ab 10 Uhr verwandeln sich Kurpark, Marktplatz und Pfarrgarten dank der Hilfe der Oberstdorfer Vereine und der OTG in einen bunten Festplatz mit Live-Musik, Tanz, Spiel, Essen, Trinken und Kinderland. Die Kleinen können sich auf der Hüpfburg, bei Fahrten mit der Feuerwehr, dem Bungee-Trampolin, und vielem mehr vergnügen. Wer über den Festplatz bummelt hat die Qual der Wahl zwischen Krautspatzen, Haxe, Bier, Wein, Kaffee und Kuchen, Leberkäs, Crêpes, Pizza und etlichen weiteren pfiffigen Snacks. Wem es auf dem Festplatz mal zu heiß wird, der kann sich kostenlos in der „Wellness-Oase“ der Gemeindewerke erfrischen lassen … 11.00 Uhr: Anschießen auf dem Marktplatz durch die Böllerschützen des Kgl. Priv. Schützenvereins Oberstdorf 18.00 Uhr: Ski-Freestyle-Trampolinshow vom ASV auf dem Marktplatz

PROGRAMM IM KURPARK AM MUSIKPAVILLON 11.00 – 17.30 Uhr: 19.30 Uhr:

„Trio Mitanond“ live Tanzvorführung der Turnermädchen vom TSV und Ski-Freestyle-Trampolinshow vom ASV ca. 19.50 – 24.00 Uhr: „Goldbergmusikanten“ live Wetterfestes Fallschirmdach vor dem Oberstdorf Haus am Musikpavillon.

PROGRAMM IM PFARRGARTEN 10.00 – 15.30 Uhr:

Frühschoppen mit dem Quintett „Uifach so!“ 15.30 – 18.30 Uhr: spielen die „Engelpolzer Dorfmusikanten“ 18.30 – 19.30 Uhr: Gottesdienst in der kath. Pfarrkirche ab 19.30 Uhr: Unterhaltung mit der Musikkapelle Oberstdorf Der Reinerlös im Pfarrgarten kommt der Afrikahilfe um Abt Dionys sowie sozialen Einrichtungen in Oberstdorf zugute.

18 Uhr Ski-Freestyle-Trampolinshow vom ASV auf dem Marktplatz

11.00 - 17.30 Uhr 19.30 Uhr ca. 19.50 - 24.00 Uhr

Programm im Kurpark am Musikpavillon “Trio Mitanond” live Tanzvorführung der Turnermädchen vom TSV und Ski-Freestyle-Trampolinshow vom ASV “Goldbergmusikanten” live

Wetterfestes Fallschirmdach vor dem Oberstdorf Haus am Musikpavillon. 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr ab 19.30

Programm im Pfarrgarten Frühschoppen mit dem Quintett "Uifach so!" spielen die „Engelpolzer Dorfmusikanten“ Gottesdienst in der kath. Pfarrkirche Unterhaltung mit der Musikkapelle Oberstdorf

Der Reinerlös im Pfarrgarten kommt der Afrikahilfe um Abt Dionys sowie s in Oberstdorf zugute. Biergarten in Pfarrers guter Stube und Beheiztes Zelt mit Programm im Kinderland am Marktplatz PROGRAMM IM KINDERLAND AM MARKTPLATZ Hüpfburg

Hüpfburg, Dosenwerfen, Dosenwerfen Tombola, Fahrten mit der Tombola Feuerwehr, Penaltyschießen mit der des ECO, Fahrten Kinder-Karussell, FeuerwehrSchießbude, Bungee-Trampolin, Neu: Tornado 4D Penaltyschießen d.ECO „Florianexpress“

Kin Bun Sch Ne To „Fl

Für das leibliche Wohl ist natürlich auf dem ganzen Gelände des Für das leibliche Wohl ist natürlich auf dem ganzen Gelände des Dor Dorffestes gesorgt! Viel Spaß und gute Unterhaltung wünschen wir allen unseren Gästen und Viel Spaß und gute Unterhaltung wünschen wir allen unseren Das Dorffest findet bei jeder Witterung statt – Eintritt fr Gästen und Einheimischen. Das Dorffest findet bei jeder Witterung statt – Eintritt frei!


KULTURDORF

41

„BARFUSS ÜBER DIE ALPEN“ Multivisions-Show mit Martl Jung Samstag, 9. August, 20 Uhr, Alpenrose Tiefenbach Es gibt viele Möglichkeiten, die Alpen zu überqueren. Zu Fuß, mit dem Mountainbike, dem Gleitschirm oder wie einst Hannibal mit Elefanten. Der Murnauer Reisejournalist Martl Jung hat für sich eine ganz andere Spielform des naturverbundenen Alpinismus gewählt: Er läuft barfuß. In seiner neuesten Multivisionsshow erzählt er über seine Beweggründe und den langen Weg, der ihn zum extremsten Barfußwanderer Deutschlands werden ließ. Erste hochalpine Probetouren führen ihn unter anderem auf die Zugspitze oder auch auf dem Transalp-Klassiker in sechs Tagen von Oberstdorf nach Meran, bevor er eine bisher beispiellose Tour wagt: Er überquert die gesamten Alpen an ihrer breitesten Stelle von München bis Verona – natürlich barfuß. Jeden Meter der 500 km und 30 000 Höhenmeter ist er auf blanken Sohlen unterwegs. Nicht einmal „Notschuhe“ hat er im Gepäck. Dabei ist anfangs völlig unklar, ob sein Vorhaben überhaupt durchführbar ist. Als ob die geplante Tour nicht schon schwierig genug ist nimmt er auch noch einige besondere alpine Leckerbissen mit: Er steigt hinauf zu den Steinböcken im Karwendel, durchquert die Zillertaler Alpen und findet sich in der Traumlandschaft der Dolomiten wieder, wo er mit dem Pisciadu-Klettersteig eine echte Herausforderung meistert. Auf der 3342 m hohen Punta Penia, dem Hauptgipfel der Marmolada, erreicht er über einen Gletscher mit dem höchsten Punkt der Dolomiten auch den Höhepunkt seiner Wanderung. Viele unbekannte Berge wie der Lagorai, der Pasubio und die Monti Lessini liegen noch auf dem langen Weg bis zur alten italienischen Kulturstadt Verona, an deren Stadtrand die letzten Ausläufer der Alpen in sanften Hügeln enden. Nicht nur meisterhafte Fotos einer traumhaft schönen Bergwelt in

all ihren Stimmungen hat Martl Jung von seiner außergewöhnlichen Reise mitgebracht, sondern gerade auch besondere Geschichten, die manch interessante menschliche Begegnung mit sich gebracht hat. Auch die sprachliche Vielfalt der Alpen ist beeindruckend. Neben deutsch, italienisch oder ladinisch in allen Schattierungen sprechenden Bergbewohner trifft Martl Jung auf einer entlegenen Hochebene auf einige der letzten Zimbern, die ihre zimbrische Sprache, ein aus dem 12. Jahrhundert stammender süddeutscher Dialekt, bis heute in ihrer Abgeschiedenheit kaum verändert haben. Kartenvorverkauf über Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322/700-290. Eintritt: 10 R im Vorverkauf, 12 R an der Abendkasse.

www.seeweg.de . berggasthof_seeweg@gmx.de . Kornau-Wanne 9 . 87561 Oberstdorf . Tel.: 08322.2245

BERGGASTHOF

direkt an der lle Sö reck-Rodelbahn (Einstieg Talstation)

TOP - Angebot für Kinder

Zu jedem Kinderessen eine Rodelfahrt gratis

Original Augustiner Bier Durchgehend warme Küche bis 19.30 Uhr

Hausgemachte Kuchenspezialitäten Herzhafte Allgäuer Küche – Wildspezialitäten – Pfifferlinge – Kaiserschmarr`n nach Oma`s Geheimrezept

(ab 3 Jahre)

Herrliche Sonnenterrasse Großer Spielplatz (direkt am Haus)

mit Hüpfburg, Schaukel, Traktoren etc.

Unser Tipp: Sie erreichen uns vom Söllereckparkplatz (5 Minuten) oder während einer Wanderung bzw. Mountainbike-Tour vom herrlich gelegenen Freibergsee


42

KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

ALLGÄUER FRAUENPOWER MIT DEN „VIVID CURLS“

KUNSTAUSSTELLUNG „INSPIRATIONEN FÜR HERZ UND GEIST“

Sonntag, 10. August, 11.30 Uhr auf der Kanzelwand Sie locken nicht nur mit ihren Locken: Vielmehr begeistert das Wiggensbacher Frauenduo „Vivid Curls“ seit zehn Jahren mit gefühlvollen Liedern und Texten sein Publikum. Am 10. August ist dies wieder um 11.30 Uhr an der Bergstation der Kanzelwand in Kleinwalsertal der Fall. Irene Schindeles kräftige Stimme und druckvolles Gitarrenspiel harmoniert bestens mit Inka Kuchlers stimmungsvollen Texten, sanft und einfühlsam präsentiert. Das breit gefächerte Repertoire begeistert ein stetig wachsendes, mittlerweile auch überregionales und vor allem altersloses Publikum. Authentische und ehrliche Lieder in heimischer Mundart – Allgäuer Frauenpower mit viel Gefühl. Der Eintritt ist frei. Das Konzert findet auf der Sonnenterrasse der Bergstation statt, bei Regen im Panorama-Restaurant.

14. bis 18. August im Oberstdorf Haus Die Künstlerin Elisabeth Geschwentner malt farbenprächtige Landschaften und Naturbilder. Ausdrucksstarke Bilder zeigen Motive des Menschseins in allen Facetten. Elisabeth Geschwentner verwandelt Glasobjekte durch ein Wechselspiel aus Transparenz und Opazität aus Licht und lodernden Farben zu wertvollen Unikaten. Interessierte können sich unter www.bildkunst-glasmalerei.de informieren. Öffnungszeiten: Täglich 11 bis 19 Uhr. Die Künstlerin ist anwesend.

BREITACHTALER WALDFEST Freitag, 15. August, ab 11 Uhr am Waldfestplatz in Tiefenbach (Richtung Breitachklamm) Im Programm spielen zum Frühschoppen die Ottacker Blasmusik und am Nachmittag eine zünftige Musik, sowie Gruppen des G.T.E.V. Breitachtaler Tiefenbach, wie die Jodlergruppe, große und kleine Plattler, u.v.m. zeigen ihr Können. Mit Kinderprogramm. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Bei schlechter Witterung entfällt die Veranstaltung. Der Eintritt ist frei.

FEUERWEHR-WALDFEST IN SCHÖLLANG Seit 35 Jahren Oberstdorfer Gastlichkeit

Hausgemachte Spezialitäten mit allem, was man aus Mehl, Milch und Eiern so Leckeres zaubern kann

hausgemachte Spätzle, Kaiserschmarren, Dampfnudeln, Kuchenspezialitäten etc.

Kinder- und Seniorengerichte - Flammkuchen Familie Seubel Lorettostraße 2 - 87561 Oberstdorf Telefon 08322/9589971 - www.alte-sennkueche.de

OM.indd 1

Samstag, 16. August, ab 14 Uhr, Waldfestplatz Schöllang Die Freiwillige Feuerwehr Schöllang lädt alle Gäste und Einheimischen zum traditionellen Waldfest ein. Der Trachtenverein sorgt für ein abwechslungsreiches Programm. Parallel findet auch ein Mannschaftskegelwettbewerb statt. Hier zeigen Oberallgäuer Vereine und Gruppen an der örtlichen Kegelbahn ihr Können. Im Rahmen des Waldfestprogramms ist natürlich auch für den Rest der Familie gesorgt. Ein reichhaltiges Kuchen- sowie Speisenangebot und Feuerwehrfahrten für die kleinen Besucher lassen den Nachmittag schnell vergehen. Zur anschließenden Preisverleihung und zum Festausklang sorgen die „Rubihorn-Musikanten“ für Stimmung.

04.10.2011 12:31:43


KULTURDORF

43

15. OBERSTDORFER WEINFEST vom 15. bis 17. August im Kurpark Schon Voltaire bezeichnete den Wein als Nachtigall unter den Getränken. Deshalb ist diesem edlen Tropfen das Wochenende vom 15. bis 17. August gewidmet. Wir laden Sie ein mit uns zu „feiern & genießen“. Die Winzer präsentieren an drei Tagen ihre neuesten Tropfen aus ihren klassischen Anbaugebieten. Ihre Angebotspalette reicht von den klassischen Rebsorten über Barrique-Weine, den Eiswein bis hin zu verschiedenen Winzersekten und Destillaten. Dazu gibt es

passende kulinarische Schmankerln aus der Region. Abgerundet wird das Weinfest von einem hochkarätigen Bühnenprogramm mit abwechslungsreichen Live-Musik-Konzerten. Lassen Sie sich von den edlen Tropfen verwöhnen und genießen Sie das Oberstdorfer Weinfest im Kurpark! Der Eintritt ist frei.

PROGRAMM FREITAG, 15. AUGUST 16.00 Uhr: Öffnung des Weindorfes 20.00 Uhr: „Die Goldberger“ SAMSTAG, 16. AUGUST 16.00 Uhr: Öffnung des Weindorfes 20.00 Uhr: „Lady Sunshine & the Candy Kisses“ SONNTAG, 17. AUGUST 10.30 Uhr: Frühschoppen mit der Musikkapelle Oberstdorf 16.00 Uhr: „1 Hoch2“

zen im Her

erstdor von Ob

f

Die Gaststube für gesellige Genießer!

Heimische Spezialitäten aus der Direktvermarktung

Alpenländische Spezialitäten

Unser Allgäuer Käsefondue

Hofkäserei Kuhn

Kirchstraße 5 / Ecke Nebelhornstraße Telefon 08322/987078

www.hk-werbung.de

Restaurant


44

OBERSTDORF

MAGAZIN

MUSIK MIT DEM ALLGÄUER BAUERNCHOR Sonntag, 17. August, 11.30 Uhr, Fellhorn An diesem Sonntag kommen alle auf ihre Kosten: Für die Freunde stimmungsvoller Lieder bietet der Allgäuer Bauernchor am 17. August auf dem Fellhorn ein buntes Programm. Es beginnt um 11.30 Uhr mit einer von ihm mitgestalteten Bergmesse. Anschließend präsentieren die Sänger an der Station Schlappoldsee vor der stimmungsvollen Bergkulisse weitere Kostproben ihres wohlklingenden Könnens. Bei Regen findet die Veranstaltung im Bergrestaurant statt.

KULTURDORF

„ZU FUSS ÜBER DIE ALPEN – VON OBERSTDORF NACH MERAN AUF DEM E 5“ Filmvortrag von Gerhard Soellinger Dienstag, 19. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Diese sechstägige Wanderung führt auf einem besonders beliebten und abwechslungsreichen Abschnitt des E 5 von Oberstdorf an der Alpennordseite nach Meran an die Alpensüdseite. Bunte Blumenwiesen und steile Grasberge in den Allgäuer Alpen, faszinierende Ausblicke auf markante Felszacken in den „Lechtalern“, die scheinbar endlosen Gletscher und die gewaltigen Bergriesen im Ötztal und schließlich das südlich milde Klima in Meran lassen diese inzwischen schon klassische Wanderung für alle Teilnehmer zu einem einzigartigen Erlebnis werden.

ORGEL & TROMPETE

ES IST WIEDER BERGFEST AM SÖLLERECK Am Sonntag, 17. August, mit Spaß, Spiel und Musik ab 11 Uhr Spaß für Groß und Klein gibt es an diesem Tag auf dem Söllereck beim traditionellen Familienbergfest. Denn dies ist ein großes Mitmach-Fest. Ab 11 Uhr sind alle Kinder eingeladen, beim großen Piratenfest mit Wettbewerben und tollen Gewinnen mitzuspielen. Zauberer Thomasius fasziniert mit seinen Tricks. In der Jonglierschule mit Gregor Gravity kann man seine Geschicklichkeit erproben. Beim Sumo-Ringen für Kinder mit Paul Davies geht es nicht so ernst zu. Die Erwachsenen genießen im Berghaus Schönblick Livemusik mit den Alpenpoppers. An zahlreichen Marktständen wird bestens für das leibliche Wohl aller großen und kleinen Besucher gesorgt.

Dienstag, 19. August, 20 Uhr, Christuskirche Die Leipziger Musiker Alexander Pfeifer und Frank Zimpel spielen Werke von Bach, Albinoni, Gershwin und Piazolla. Das Duo Frank Zimpel und Alexander Pfeifer besteht nun schon 13 Jahre und die Musiker dürfen inzwischen auf ca. 550 gemeinsam gespielte Konzerte zurückschauen. Inzwischen führten sie Konzertreisen auch weit über Deutschlands Grenzen hinaus, u. a. in die Schweiz, nach Österreich, Italien, Dänemark, Tschechien, Frankreich, Finnland, bis nach Ägypten, Russland und die USA. Bisher dokumentieren sechs CD-Einspielungen ihr musikalisches Schaffen. Eintritt: 10 Euro (Vorverkauf im Oberstdorf Haus), 12 Euro (Abendkasse ab 19.30 Uhr)

„DIE NATIONALPARKS IM WESTEN VON AMERIKA“ Filmvortrag von Gerhard Soellinger Montag, 25. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus Der Film „Die Nationalparks im Westen von Amerika“ zeigt die 7600 km lange Rundreise von San Franzisco über Sacramento, Las Vegas ganz hinauf in den Norden der USA an die Grenze nach Kanada zum Yellowstone Nationalpark. Auf der Strecke lagen die Nationalparks: Teton, Canyonlands, Arches, Monumentvalley, Lake Powell, Grand Canyon, Death Valley und Yosemite. Die besondere Faszination liegt in der großartigen Unterschiedlichkeit der jeweiligen Landschaftsformen. Kein Nationalpark gleicht dem anderen.


KULTURDORF

45

„DAS SCHÖNSTE AUS DER WELT DER OPER UND OPERETTE“ Freitag, 29. August, 20 Uhr, Oberstdorf Haus In der Gunst des Publikums stehen Konzerte mit Melodien bekannter Opern- und Operettenkomponisten bisher immer noch an erster Stelle. Solisten der Staatsoper Brünn werden die Herzen der Konzertbesucher mit den schönsten Partien, Arien und Duetten weltbekannter Opern und Operetten verzaubern. Die ganze Bandbreite der klassischen Musikdarbietungen spiegelt sich bei der Veranstaltung wieder. Ausschnitte aus „Don Giovanni“, „Cavalleria Rusticana“, „Rigoletto“, „La Traviata“, „Carmen“, „La Bohéme“, „Zauberflöte“, „Fledermaus“, „Zigeunerbaron“ und noch einigen anderen musikalischen Edelsteinen stehen auf dem Programm. Allein die Aufzählung der Komponisten lässt Auserlesenes erahnen: Mozart, Bizet, Verdi, Donizetti, Smetana, Puccini, aber auch Offenbach, Strauß und Händel. Am Flügel begleitet von Prof. Martha Vasková, Preisträger verschiedener internationaler Musikwettbewerbe, seit dem Jahr 2000 Professor an der Musikakademie in Brünn, zaubern die Künstlerinnen und Künstler internationales Flair auf die Bretter, die „die Welt bedeuten“.

Sopranistin Margherita Ondrusková verfügt über eine brillante Opernstimme mit der sie zeigt, dass sie auch im Operettenfach zu Hause ist. Tanja Janosová – Mezzosopran, absolvierte das Staatskonservatorium mit Auszeichnung. Seit Januar 2004 ist sie Solistin an der Oper und Operettentheater Olomouc. Der junge Tenor Jakub Rousek ist Preisträger des internationalen Wettbewerbs „Leos Janacek“. Mit den Brünner Philharmonikern und der Staatsoper Prag ist er als Solist gern gesehener Gast beim Rundfunk und Fernsehen. Bassbariton David Szendjuk ist seit 1999 fest engagiert an der Staatsoper Brünn. Sein warmer, edler Bariton sowie seine gestalterische Ausdruckskraft beglücken sein Publikum. Kartenvorverkauf: Tourist-Info Oberstdorf, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 08322/700-290. Abendkasse ab 19 Uhr, Eintritt 28 R (AK), 26 R (VVK)

WIR MACHEN DAS BESTE EIS!

... für aktiven Freizeitgenuss und Spitzensport D täglich Publikumslauf

* Änderungen vorbehalten

www.mediavia.de

von 10.30 –12.00 und 14.30–16.30 Uhr * • Leihschlittschuhe • Eisstockschießen für Jedermann • Training internationaler Spitzensportler • Nationale und internationale Wettbewerbe (Eiskunstlauf, Eishockey, Curling, Short Track) • Restaurant

Tel.: +49 (0) 83 22 - 700 530, Fax: 700 511, Roßbichlstr. 2-6, 87561 Oberstdorf info@oberstdorf-sport.de, www.eissportzentrum-oberstdorf.de


MAGAZIN

„BEST OF BARBARA CLEAR ART & MUSIC“ Samstag, 30. August, 20 Uhr, Kurpark Oberstdorf Ihre erste Tour „Ticket to Munich“ führte Barbara Clear 2004 als damals völlig unbekannte frisch vom Laib Sängerin in die Olympiahalle München. Sie selbst hatte den Tempel der Megastars für ein Konzert gemietet und im Alleingang ohne Plattenfirma oder Management über 8000 Ihr Käsefachgeschäft Menschen in einem direkt am Marktplatz 5 mittlerweile legendären Konzert 87561 Oberstdorf begeistert. Diese Tel. 08322 80409 / Fax 8500 weltweit einmalige Aktion machte sie schlagartig bekannt Öffnungszeiten: und zur „RevolutioMo - Fr 9 - 13 / 14 - 18 Uhr – Sa 8.30 - 12.30 Uhr närin“ (dpa), weil Käseversand: sie alle Angebote der UnterhaltungsGenießen Sie unsere Produkte auch zu Hause! und Musikindustrie ablehnte, um sich keinen kommerziellen und medialen Vorgaben und Mainstreams anpassen zu müssen. Es folgten drei weitere aufwändige Tourneen in ganz Deutschland in den letzten sieben Jahren, über 600 Konzerte mit mehr als einer 11.07.2014 15:53:12 viertel Million Besuchern. Wandern mit den Profis! Kurz vor ihrem zweitägigen Groß-Event und künstlerischem Höhe150 Wanderungen in den Alpen punkt „Klang des Lebens“ im Oktober 2014 in der Olympiahalle Fordern Sie unseren Katalog an! München, kommt Barbara Clear noch einmal nach Oberstdorf. Am Samstag, 30. August, ist sie mit ihrem „Best of Barbara Clear Art & Music“-Programm live und Open-Air im Kurpark Oberstdorf Wandern Familien Hochtour Klettersteig Schneeschuh Skitour (bei schlechtem Wetter im Oberstdorf Haus) mit Interpretationen beliebter Fock- und Rockklassiker von U2 bis Deep Purple sowie mit ihren eigenen Songs aus der „Kulleraugen“- und den aktuellen neuen Songs aus der „Kampfelfenland“-Tour. Eintritt frei – Barbara Clear lässt die Besucher selbst entscheiden, Tel: 08322-940750 · www.alpinschule-oberstdorf.de was es ihnen wert war.

Käse vom Senner – für den Kenner

Seit 20 JAHREN

www.kaesealp.de

Von Oberstdorf nach Meran 4 Varianten auf dem klassischen E5

Unterhaltungsmusik

... um Berge besser ★★★

www.hk-werbung.de

indd 1

VITALDORF KULTURDORF

OBERSTDORF

HK-Werbung

46

Familie Lemke

Hotel

Trettachstüble

Hotel Restaurant Café

Oststraße 42 - 87561 Oberstdorf - Telefon (08322) 4768 www.trettachstueble-oberstdorf.de - Dienstag Ruhetag

Rustikal eingerichtete Gasträume, gemütliches Restaurant und Kaminzimmer in herrlicher Atmosphäre

Preisgünstige Tagesmenüs Schwäbische Küche Wellnessbereich mit Infrarotkabine und Sauna mit Ruhezone, Aufenthaltsraum für Hausgäste, Personenaufzug (rollstuhlgeeignet), behindertengerechtes WC


VITALDORF

47

SOMMER IN DER OBERSTDORF THERME AKTIONSTAG „SOMMER“ MIT LANGER SAUNANACHT BIS 24 UHR Wahrer Sommergenuss: Erleben Sie am 26. Juli die Leichtigkeit des Sommers. Das Saunadorf hat an diesem Tag bis 24 Uhr geöffnet und bietet stündlich verschiedenste Aufgüsse zum Sommer, wie zum Beispiel Blutorange, Heublume oder Lemongras. Im Dampfbad erhalten Sie ein Minze-Salzpeeling. Unser Meersalz mit ätherischem Öl gibt Ihrer Haut wertvolle Mineralien und Spurenelemente. Die Haut wird porentief rein, gut durchblutet, geschmeidig und weich. Zusätzlich erhalten Sie 20 % Rabatt auf alle Standardmassagen. Das Team des „Alpenstadls“ versorgt Sie ab 19 Uhr mit Köstlichkeiten vom Grill und sommerlichen Cocktails.

SOMMER-SAUNA-AKTION Bis zum 31. August öffnet die Oberstdorf Therme die Saunalandschaft bereits ab 10 Uhr statt wie gewohnt um 12 Uhr. Nutzen Sie den sommerlichen Saunagarten zum Relaxen und Sonnen sowie die Kristall-Sauna zum Saunieren. Erholen und Abschalten kann man im Sommer doch am besten im Garten, oder? Relaxen Sie in entspannter Atmosphäre in unserer Wellnessoase im Freien: Etwa 1500 Quadratmeter misst unser mit Liebe gehegter und gepflegter Saunagarten. Von hohen, alten Tannen gesäumt, bietet er dennoch einen wundervollen Blick in die Berge. Üppig blühende Rosen ranken sich in kräftigen Farben um die von der Sonne gebrannten, rustikalen Saunahütten. Und wer die Sonne sucht, findet sie auf unserer großzügigen Liegewiese. Dort stehen über 50 Liegestühle für Sie zum Sonnenbaden bereit. Bitte beachten Sie: Die Sommer-Sauna-Aktion findet ausschließlich in der Kristall-Sauna statt (keine Aufgüsse!).

FACEBOOK-FAN-AKTIONSTAG Für alle Facebook-Fans ist am 3. August zu den regulären Öffnungszeiten der Facebook-Aktionstag. Einfach die Infoseite des Facebookprofils ausdrucken, an der Kasse vorlegen und die Hälfte

des Grundtarifs, außer bei den Massagen, sparen. Für noch mehr Entspannung sorgen die speziellen Massagetarife. Die Aromaölmassage kostet beispielsweise statt 42 nur 32 Euro.

FLOHMARKT Buntes Markttreiben und Trödel aller Art erwartet Sie auch 2014 wieder bei unseren Flohmärkten auf dem Parkplatz der Oberstdorf Therme. Für Ihr leibliches Wohl wird wie immer bestens gesorgt: Unser Bistro/Restaurant Alpenstadl bietet Getränke und Speisen an. Achtung: Der Flohmarkt findet nur bei trockener Witterung statt! Der nächste Flohmarkt findet am 31. August von 6.30 bis 15.30 Uhr statt.

REGULÄRES WOCHENPROGRAMM Montag Dienstag Mittwoch Sonntag

50plus Fit- und Aktivtag Ladies Night Relax-Abend Familientag

10 – 19 17 – 21 18 – 21 10 – 17

Uhr Uhr Uhr Uhr

Öffnungszeiten Therme Montag bis Sonntag 10 – 19 Uhr Öffnungszeiten Sauna Montag bis Sonntag 10 – 22 Uhr OBERSTDORF THERME Promenadestraße 3 · 87561 Oberstdorf Tel. 08322/60696-0 · Fax 08322/60696-17 info@oberstdorf-therme.de · www.oberstdorf-therme.de


48

NOTIZEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

GRÜSS GOTT IN OBERSTDORF Gästebegrüßung im Oberstdorf Haus „Herzlich willkommen“ heißt es jeden Montag, jeweils um 10.30 Uhr, im Oberstdorf Haus. Unsere Gäste erhalten vielfältige Informationen über den Ort, die Einrichtungen, über die Veranstaltungen und die Gästeprogramme. Die Tourist-Information gibt überdies Tipps über besondere, dem Wetter entsprechende

Aktivitäten und Attraktionen. Die Gäste erhalten Infos über die Bergbahnen, über das Heimatmuseum, über die Kurseelsorge und dergleichen. (Ist der Montag ein Feiertag, verschiebt sich die Gästebegrüßung auf den nächsten Tag.)

200 000. BESUCHER KOMMT AUS DEM WESTERWALD Eine große Überraschung wartete am frühen Morgen auf Sigrid und Gerhard Gruhs in ihrem Feriendomizil „Haus Cilli“. Vor der Türe standen Tourismusdirektorin Heidi Thaumiller und der zweite Bürgermeister Fritz Sehrwind mit einem Arm voller Geschenke. Grund für den hohen Besuch: Gerhard Gruhs ist der 200 000. Besucher Oberstdorfs in diesem Jahr und sollte darum eine ganz besondere Ehre erhalten. Neben der Urkunde gab es deshalb eine Reihe von Aufmerksamkeiten, wie einen Bildband über die Berge, eine CD der Musikkapelle und einen Heimatkalender, die den Urlauber aus Buchholz auch daheim im Westerwald noch an seinen Ferienort erinnern. Soviel Aufmerksamkeit freute dann auch Gerhard Gruhs, der mit seiner Frau unters Nebelhorn gekommen war, um in den Bergen zu wandern. Als Tagesausflügler waren die beiden schon des Öfteren in Oberstdorf. Doch erst eine Kur im „Schüle’s Gesundheitsresort und SPA“ im Frühjahr ließ Gerhard Gruhs die Zeit, den Ort ausgiebig zu erkunden. Was er entdeckte, hat ihm so gut gefallen, dass er kurz darauf für den gemeinsamen Urlaub eine Ferienwohnung aussuchte. Fündig wurde er bei Willi und Antonie Lacher am Mühlacker. Äußerst zufrieden planen die beiden schon jetzt, ihren nächsten Allgäu-Urlaub erneut in Oberstdorf zu verbringen. Ob sie es dabei auf insgesamt 27 Male bringen, wie Christa Davies aus Neuseeland, bleibt abzuwarten. Die 89-jährige Dame nimmt jedes Jahr die weite Anreise in Kauf, um sich ganze sieben Wochen lang bei den Lachers zu erholen. „Jedes Jahr sage ich zu meinen Freunden, das wird jetzt aber das letzte

Mal sein, und jedes Jahr packe ich wieder die Koffer“, erzählt die rüstige Neuseeländerin mit deutschen Wurzeln lachend. Oberstdorf hat sie ins Herz geschlossen, in ihre alte Heimat Kottbus ist sie dagegen seit den 1950er-Jahren nie mehr zurückgekehrt.

Von links: Heidi Thaumiller, Willi Lacher, Christa Davies, Antonia Lacher, Gerhard und Sigrid Gruhs sowie Fritz Sehrwind

DER DUFT VON HEU UND HOLZ Als kleiner Bub war Torsten Spittank zum ersten Mal in Oberstdorf und genoss den Urlaub auf dem Bauernhof. Damals half er beim Heuen und durfte mit auf dem Traktor fahren. Diese Kindheitserinnerungen begleiten ihn heute oft. Und den Geruch von frischem Heu und geschlagenem Holz vermisst er zu Hause oft. Der damals Zweijährige feiert inzwischen seinen 63. Aufenthalt und

hatte diesmal in Oberstdorf nicht nur seine Tochter Chiara dabei, sondern einen rumänischen Straßenhund, den der Tierfreund vor einem ungewissen Schicksal gerettet hat.

BEAUTY & WELLNESS ° WOHLFÜHL-AMBIENTE IN STILVOLLER ATMOSPHÄRE ° KOSMETIKBEHANDLUNGEN ° KÖRPERBEHANDLUNGEN

berktold

XXXX

LA N D h aus

MARTINA & MICHAELA Berktold

L 08322.963424 · www.landhaus-berktold.de Torsten Spittank und stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster


NOTIZEN

49

TREUER GAST GENIESST SELBSTGEBACKENES

DEUTSCHEN KICKERN DIE DAUMEN GEDRÜCKT

Zum 50. Mal ist Brigitte Masshoff in Oberstdorf. Mit 13 Jahren kam die Mülheimerin zum ersten Mal unters Nebelhorn. Sie freut sich besonders, dass sich Oberstdorf Tourismus in den letzten Jahren sehr auf Familien mit Kindern ausgerichtet hat. Vor allem das fachlich sehr kompetent organisierte Kinderferienprogramm beeindruckt Brigitte Masshoff sehr. Im Gästehaus „Pension Waibel“ bei der Vermieterin Claudia Schraudolf hat sie in „Zimmer 4“ ihr vertrautes Domizil. Die Gastgeberin erzählte, dass ihr Job alles repräsentiere: Mutter, Arzthelferin, Psychologin … und Bäckerin. Am Sonntag gibt es im Haus Waibel nämlich für die Urlauber selbstgebackenen Kuchen von der Gastgeberin und ihren Töchtern.

Das Ehepaar Werner und Karin Berghoff aus Neuss gefällt Oberstdorf an allen Ecken. Zu den Favoriten unter den Wanderzielen allerdings gehört die Käseralpe unterhalb der Höfats. Werner Berghoff war das erste Mal als Single in Oberstdorf. Inzwischen aber begleitet ihn stets Ehefrau Karin. Und fast immer quartieren sie sich bei Rosi Titscher ein. Nach 61 Aufenthalten peilt Karin Berghoff noch ein großes Ziel an: Wenn es gesundheitlich geht, will sie gern noch mal auf die Fiderepasshütte und die Rappenseehütte. Ihren jetzigen Sommerurlaub verbanden die beiden Fußballfans natürlich mit vielen Abenden vor dem Fernseher, um den deutschen Kickern die Daumen zu drücken.

Von links: Vermieterin Claudia Schraudolf, Brigitte Masshoff und stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster

Von links: Karin Berghoff, Gastgeberin Rosi Titscher, Werner Berghoff und stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster

OBERSTDORF IST „WIE NACH HAUSE KOMMEN“ An seinen ersten Aufenthalt in Oberstdorf erinnert sich Reinhold Jendreiczik noch besonders eindrücklich. 1955 war das und damals ging es für den Gelsenkirchener ins Kinderkurheim nach Kornau. Auch an den ersten Urlaub mit seiner Frau Gisela denkt er gern zurück. Das war 1974 und die deutsche Nationalmannschaft gewann gegen Holland im Endspiel der Fußball-WM. Der

Urlaubsort hat für die Jendreicziks einen ganz besonderen Reiz, sonst würden sie ja auch nicht immer wieder kommen. 50 Male sind es inzwischen, eine Treue, für die sie jetzt zu Ehrengästen ernannt wurden. Die schönsten Touren führen sie zu Willis Hütte und zur Alpe Eschbach ins Stillachtal oder ein Tal weiter die Trettach entlang bis zur Alpe Oberau. Das Ehepaar kommt zu allen Jahreszeiten, hat auch schon den Viehscheid erlebt und Kinder und Enkelkinder mit dem Oberstdorf-Virus infiziert. „Oberstdorf ist immer so, als würde man nach Hause kommen“, sind die beiden sich einig.

Ein wertbeständiges Stück Kunsthandwerk für Ihr stilvolles Zuhause. Feinste Keramik, im Oberallgäu für Sie handgefertigt. Besuchen Sie unsere sehenswerte Ausstellung! Von links: Florian Speigel, Gisela Jendreiczik, Gastgeberin Margit Kuisle, Reinhold Jendreiczik

Töpferweg 16 • 87527 Altstädten bei Sonthofen Fon (0 83 21) 34 54 • www.allgaeuer-keramik.de


50

NOTIZEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

FREUDE ÜBER GELEBTE DORFKULTUR

ZÜNDENDE IDEE BEIM KARTENSPIEL

Das Ehepaar Marianne und Walter Jutzler genießt in Schöllang seit mehr als 50 Aufenthalten die gelebte Dorfkultur. Ein besonderes Erlebnis war darum in diesem Jahr, in dem die Musikkapelle großes Jubiläum feiert, auch das große Konzert im Schelchwangsaal. 1972 waren die Jutzlers, die aus Rüsselsheim kommen, zum ersten Mal da, sind seither immer bei der Familie Natterer und mit der Vermieterin zusammen alt geworden. Die Jutzlers haben den Ort schon oft weiterempfohlen und somit viele neue Gäste nach Oberstdorf gebracht. Sie selbst gehen gern und viel wandern und auf Bergtouren. Ihre erste Hüttentour in den Allgäuer Alpen machten sie mit dem „Heilbronner Weg“.

Die Idee zum ersten Oberstdorf-Besuch entstand um Mitternacht beim Kartenspielen. Eine Runde Doppelkopf war gerade zu Ende gegangen, als die Groppels sich entschlossen, ganz spontan die Eltern bzw. Schwiegereltern in Oberstdorf zu überraschen. In aller Herrgottsfrüh standen sie am anderen Tag nach sieben Stunden Fahrt mit dem zuverlässigen Opel Kadett vor der Türe, das war 1963. Zwei Jahre später führte die Hochzeitsreise von Brigitte und Wolfgang Groppel ebenfalls unters Nebelhorn. Danach folgten viele Reisen. Zwei- bis dreimal sind die Groppels, die aus Haan stammen, in Oberstdorf, genießen die Natur, wandern gern zur Gaisalpe und freuen sich seit vielen Jahren über die Gastfreundschaft unter anderem im „Haus Zufriedenheit“.

Von links: Walter und Marianne Jutzler mit ihrer Vermieterin und der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster

Von links: Florian Speigel, Brigitte und Wolfgang Groppel

WUNSCHLOS GLÜCKLICH IN OBERSTDORF Zum ersten Mal nach Oberstdorf kam John Brown Anfang der 80er-Jahre nach Oberstdorf. Daraus sind für den Aachener inzwischen 70 Aufenthalte geworden. Von der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster wurde der treue Urlauber darum jetzt zum Ehrengast ernannt. Treu ist John Brown aber nicht nur seinem Urlaubsort, sondern auch seinem Quartier. Bis auf drei Male zog es ihn immer ins Gästehaus Besler in der Nebelhornstraße. Der unternehmungslustige Gast wandert viel, unternimmt Ausflüge und mag besonders gerne Laubacher Eck, Älpelesattel und das Hahnenköpfle. Im Dorf lobt er die breite Auswahl des Einkaufsangebots. Kulturell nutzt er gern Vortragsangebote von Gerhard Söllinger und Thomas Dünßer, die beide viel über die Allgäuer Bergwelt in Wort und Bild berichten. John Brown und seine Frau Barbara fühlen sich bei der Familie Besler gut aufgehoben und sind somit „wunschlos glücklich“ in Oberstdorf.

Restaurant - Café

Von links: John und Barbara Brown und die stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster

ich... s t n h o l Es

Fam. Eichhorn 30 Min. ab Ortsmitte Richtung Nebelhornbahn oberhalb der Erdinger Arena Tel. (0 8322) 3323 - www.kuehberg.de Donnerstag bis Montag von 9 bis 21 Uhr geöffnet

Tipp: Jeden Freitag –bei guter Witterung– ab 17.30 Uhr Garten-Grillabend mit großem Salatbüfett

Traditionelle Ausflugsziele bei jedem Wetter.

Restaurant - Café

Karatsbichl

Fam. Althaus 20 Min. ab Ortsmitte westlich der Stillach Tel. (0 8322) 4572 - www.karatsbichl.de Mittwoch, Samstag, Sonntag 10-18 Uhr, warme Küche 1130-14 Uhr Donnerstag und Freitag 10-22 Uhr warme Küche 1130-14 / 1730-2030 Uhr Montag und Dienstag Ruhetag Tipp: Frische Forellen aus eigenem Quellwasser, hausgemachtes Eis, Spielplatz mit Tarzanschaukeln


NOTIZEN

51

GÄSTEGEWINNSPIEL AUSLOSUNG JUNI 2014 Aus insgesamt 1157 abgegebenen Teilnahmescheinen wurden folgende 14 Gewinner ausgelost: · Lucas Max Hohmeister aus Hilden Freie Berg-/Talfahrt mit der Nebelhornbahn für die ganze Familie · Anja Blohm aus Monheim am Rhein Freier Eintritt in die Oberstdorf Therme mit Sauna für 2 Personen · Klaus Kramer aus Norden Pferdekutschen- bzw. Pferdeschlittenfahrt für 1 Person · Bodo Thieme aus Leverkusen Leihfahrrad für 1 Person für 3 Tage · Thorsten Ruf aus Mannheim Freier Eintritt in die Breitachklamm inklusive Busfahrt ins Kleinwalsertal und zurück für die gesamte Familie · Guido Verhülsdonk aus Krefeld Freier Eintritt zum Publikumslauf für die ganze Familie · Waldemar Plaum aus Bad Wildungen Bildband „Naturerlebnis Allgäuer Berge“

· Uwe Glitsch aus Lautertal Skikurs (alpin oder Langlauf) für 1 Person · Ingo Teuchert aus Bad Kreuznach Geführte Tagestour für 1 Person · Ulrich Schwennecker aus Hamm Nachmittags-Ausflugsfahrt nach Ihrer Wahl für 1 Person · Petra Schababerle aus Karlsruhe Oberstdorf-Magazin-Abonnement für 1 Jahr · Birgitt Bastian aus Paderborn Oberstdorfer Heimatkalender · Andrea Hildenbrand aus Römerstein Einen Gratisurlaub · Heike Rammler aus Nobitz/OT Lehndorf Ein Gratis-Wochenende

WLAN-HOTSPOTS IN OBERSTDORF JETZT ONLINE WLAN-Initiative von Kabel Deutschland Die öffentlichen WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland in Oberstdorf sind ab sofort online und machen kostenloses mobiles Surfen möglich. Oberstdorfer und Gäste können an den drei WLAN-Hotspots – Nebelhornstraße 5, Prinzenstraße 2 und Bahnhofstraße (am Bahnhof) – kostenfrei 30 Minuten im Internet surfen. Kunden von Kabel Deutschland, die sich vorher im Kunden-

portal registrieren, können die WLAN-Hotspots 24 Stunden pro Tag nutzen. Zudem denkt Kabel Deutschland über die Einführung von Bezahloptionen nach. Das Oberstdorfer WLAN-Angebot ist Teil einer großen WLANInitiative. In rund 70 Städten und Gemeinden aktivierte Kabel Deutschland Ende Oktober 2013 über 300 WLAN-Hotspots.

ÖPNV IN OBERSTDORF Oberstdorf verfügt über ein umfangreiches Verkehrskonzept mit benutzerfreundlichem Taktfahrplan im Zentrum, den Ortsteilen und Tälern. Der Oberstdorfer Ortsbus, ein wesentlicher Bestandteil des Oberstdorfer Verkehrskonzeptes, fährt während der Hauptsaisons-Zeiten im 10-Minuten-Takt zwischen 8 und 18 Uhr von den Auffangparkplätzen ins Zentrum. Die Benutzung ist gratis für Inhaber der Gästekarte sowie für zwei Erwachsene plus Kinder bei Vorlage des Parkscheins der Auffangparkplätze. Für Feriengäste, die alle anderen Linienbusse (Ausnahme Trettach-

Prinzenstraße 10 · 87561 Oberstdorf · Direkt am Kurzentrum Telefon 08322/9693-0 · Fax 08322/8720 P am Haus info@weinklause.de · www.weinklause.de

tal) nutzen möchten, bieten sich Urlaubskarten für 4, 7 und 14 Tage an sowie Tageskarten, die in allen Bussen und Zügen, bis auf IC, gültig sind. Eigene Kinder bis 15 Jahre können umsonst mitgenommen werden. Bis 4 Tage kostet das Ticket 15 Euro. Das 7-Tage-Ticket „südliches Oberallgäu mit Kleinwalsertal“ kostet 19 Euro. Für 14 Tage freie Fahrt werden 28 Euro fällig. Die Fahrkarten erhalten Sie in der Tourist-Information und bei Ihrem Gastgeber auf Ihre Gästekarte. Genießen Sie einen autofreien Urlaub in Oberstdorf.

Beliebtes Restaurant mit bodenständiger und moderner Küche große Gartenterrasse und neuer Wintergarten mit Blick auf den Wild-und Küchenkräutergarten, abends beheizt und mit Kaminfeuer jeden Donnerstag deftiges Hax‘nessen bei Livemusik jeden Sonntag knusprige Bauernente leichte Sommergerichte, lebendfrische Forellen, Salate, Steaks und Allgäuer Schmankerl täglich durchgehend geöffnet


52

OBERSTDORF

MAGAZIN

FOTOKISTE OBERSTDORF: PER SELBSTAUSLÖSER ZUR ORIGINELLEN FOTOKARTE. JEDES FOTO IST EIN UNIKAT. Der Fotospaß für Jung und Alt! Eine tolle Erinnerung zum Mitnehmen für zu Hause oder zum Versenden an die Daheimgebliebenen. Pro Fotokarte sind jeweils drei Fotos in Schwarz-weiß auf einem Format von 10 × 15 cm. Für einen Euro pro Karte gibt es eine Erinnerung, die Ihnen keiner mehr nehmen kann. Ob man überrascht, fröhlich, lustig oder ernst schaut, ist jedem selbst überlassen. Ihnen bleibt die Erinnerung an wenige Sekunden Spaß in einer Kiste, auf nur einem halben Quadratmeter, vor einer Kamerascheibe. Zur Verfügung steht Ihnen die Fotokiste täglich von 8 bis 18 Uhr im Oberstdorf Haus. Viel Spaß wünscht Ihr Team von Tourismus Oberstdorf!

NOTIZEN

ALLGÄUNAH – NATURKULTURLANDSCHAFT MIT ALLEN SINNEN ERLEBEN Faszination Allgäuer Landschaft: unzählige Lebensräume für seltene Tiere und Pflanzen, Überlebenskünstler und Spezialisten, eine Fülle an essbaren Kräutern und Heilpflanzen, Wald-Apotheke, atemberaubende Ausblicke, verblüffende Nahsichten, Kulturlandschaft mit uralten Traditionen. Kommen Sie mit auf Entdekkungstour – wir schauen, riechen, fühlen, kosten und lauschen – Sie werden staunen, was uns begegnet! Sie haben die Wahl: Ganz- oder Halbtagestouren, feste Angebote oder Touren nach Wunsch. Fragen Sie nach freien Terminen! Jeden Freitag, 9.30 bis ca. 12.30 Uhr: Kleine Entdeckungstour im Süden von Oberstdorf Jeden Mittwoch, 9.30 bis ca. 15 Uhr: Ganztagestour – Ziel bitte telefonisch erfragen Weitere Informationen und Anmeldung bei Irmela Fischer, Tel. 0160/98939467 oder unter www.allgaeunah.de.

LIEBE HUNDEBESITZER, Ihr Vierbeiner ist in Oberstdorf gerne gesehen und genießt hier wesentlich mehr Freiheiten als in einer Stadt. Als Hundehalter sind Sie jedoch verpflichtet dafür zu sorgen, dass die Hinterlassenschaften Ihres Tieres nicht die öffentlichen Flächen, Straßen und Wege, Wiesen und Loipen verschmutzen. Der Markt Oberstdorf bietet an vielen Standorten Hundetoiletten an. Hier können Sie gratis Plastikbeutel entnehmen, die dann mit Inhalt in den dort integrierten Abfallbehälter entsorgt werden können. Selbstverständlich lässt sich die verpackte Hinterlassenschaft auch in jeder Restmülltonne beseitigen. Bitte nehmen Sie Ihren Beutel unbedingt mit und lassen Sie ihn nicht am Wegrand stehen. Auch bitten wir Sie, Ihren Hund innerhalb des Ortes an der Leine zu führen sowie die Hinweise an den Kneipptretbecken zu beachten. Diese sind nur zum Kneippen für Menschen, nicht für Hunde gedacht. Ihre Mitmenschen, besonders die Kinder, werden Ihnen dafür dankbar sein. Wir bitten Sie, dieses Angebot im Interesse aller Gäste regelmäßig zu nutzen. Gerade im Winter, bei anhaltend kalten Temperaturen, werden die „Tretminen“ auch Wochen und Monate konserviert und liegen für jedermann sichtbar am Wegesrand. Im Sommer wird das Futter für das heimische Vieh durch verschmutzte Weiden und Wiesen ungenießbar, bei Rindern besteht sogar die Gefahr von Krankheiten. Bitte keine Beutel in den Wiesen liegen lassen! Es besteht die Gefahr, dass Kühe diese fressen (Lebensgefahr für die Tiere!).

Im Folgenden finden Sie eine Aufstellung aller Hunde-WCs bzw. Tütenspender: Hundetoiletten bzw. Tütenspender Oberstdorf Haus Villa Jauss Parkplatz Freiherr-vonBrutscher-Straße Megèver Platz Marktplatz Hauptstraße/Traube Bahnhofplatz Nebelhornstraße/Feuerwehrhaus Nebelhornstraße/Rankgasse Nebelhornstraße/Kirchstraße Oststraße/Metzgerstraße Oststraße/Heimatmuseum Oststraße/Haus Nr. 36 Oststraße/Nebelhornbahn Mühlenbrücke Haldenweg Nord Faltenbach/Spielplatz Hermann-von-Barth-Str. bei GWO Trettachbrücke Trettachsteg Dummelsmoosbrücke Prinzenstraße/Ludwigstraße P Sachsenweg/Mühlenweg Öschlesweg/Mühlenweg Lorettostraße/Mühlenweg

in Oberstdorf Promenadenweg Ösch Haldenweg Süd Heuweg Gertrud-von-Le-Fort-Weg Am Albergätter Meyersoygasse Scheibenstraße Moorbad Moorweiher Oberer und Unterer Renksteg Ziegelbachbrücke Karatsbichlbrücke Karatsbichlweg Schlechtenbrücke Walserbrücke Weststraße Walserstraße Alpgaustraße Heinrich-Zirkel-Straße Parkplatz P 1 Lindenstraße Rubi-Camp Illerursprung Kalkofenweg

Weitere Hundetoiletten bzw. Tütenspender finden Sie natürlich auch in den Oberstdorfer Ortsteilen. Die detaillierte Aufstellung können Sie dem Faltblatt „Urlaub mit dem Haustier“ entnehmen.


NOTIZEN

GROSSER FLOHMARKT IM UND UM DAS JOHANNISHEIM Der Katholische Frauenbund Oberstdorf veranstaltet am Freitag, 22. August, von 10 bis 18 Uhr und am Samstag, 23. August, von 10 bis 17 Uhr einen großen Flohmarkt mit Cafeteria im und um das Johannisheim. Wir freuen uns auf viele Aussteller und Käufer!

BIBLIOTHEK IM OBERSTDORF HAUS Die Bibliothek im Oberstdorf Haus hat ein umfangreiches Angebot an Büchern und Gesellschaftsspielen für alle Altersstufen und Interessen. Oberstdorfer Gäste und Einheimische können gegen eine geringe Gebühr spannenden Lesestoff sowie Brett- und Gesellschaftsspiele ausleihen. Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15 bis 19 Uhr und Freitag 10 bis 12.30 Uhr.

53

ERLEBEN SIE ENTSPANNUNG UND GESUNDUNG – VITALITÄT AUS DEM MEER FÜR WOHLBEFINDEN Mitten in Oberstdorf liegen die im mediterranen Flair eingerichteten Wellness- und Badekurabteilungen. Es erwartet Sie eine Wohlfühloase, in der Ruhe und Zeit für Körper, Geist und Seele noch im Vordergrund steht. In unseren Behandlungsräumen finden Sie das perfekte Ambiente, um vom Alltag abzuschalten. Erleben Sie Kosmetik-, Fußpflege-, Massagen-, Physiotherapie-, Badekuren- sowie Wellnessbehandlungen, in denen Sie sich von Kopf bis Fuß einfach nur wohlfühlen und in Harmonie erholen können. Die Urkraft des Meeres ist eine unerschöpfliche Quelle an Vitalität für den menschlichen Körper. Wir arbeiten mit Produkten, deren Wirkstoffgrundlage Meeresprodukte wie Algen, Austern, Muscheln und Plankton sowie die Inhaltsstoffe des Störkaviars sind. Das spezielle Pflegeprogramm verbindet Meeresstoffe mit Vitaminen und Pflanzenextrakten in unterschiedlichen Konzentrationen. Somit können wir jedem Hauttyp gerecht werden. Allergien, Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte sowie Überpigmentierung und Couperose wird mit sehr gutem Erfolg entgegengearbeitet. Oase des Wohlbefindens GmbH, Elisabeth Specht, Küferstraße 2, Telefon 08322/959445, www.wellness-kosmetik-oase.de

E-BIKE-ALLGÄU BIETET BARRIEREFREIES RADELN MIT „RÜCKENWIND“

Kosmetik – Wellness • Gesichtsbehandlung • Massagen • Körperbehandlung • Wohlfühlbäder (z.B. Heublumenbad) • Wasserbett Wellnessund Massagetherapeutin DiplomKosmetikerin

Elisabeth Specht

(mit Heu- oder Körperpackung)

• Ayurvedische Anwendung • Faltenreduktionsbehandlung • Cellulitebehandlung • Fußpflege - Maniküre • Permanent Make-up • Allergie-Testprogramm

Physiotherapie – Badekuren alle

• Medizinische Massage Kassen • Manuelle Therapie • Sportphysiotherapie • Allgemeine Krankengymnastik • Fango / Moor • Neurologische Behandlung nach Bobath • Medizinische Lymphdrainage • Ultraschalltherapie • Bindegewebsmassage • Breuss-Therapie • Dorn-Therapie • Stangerbad • Unterwassermassage

The Ar t of Skin and Body Care

Physiotherapeut/ Bademeister

Jens Meinberg

Behandlungen und Therapien in angenehmer Atmosphäre Oase des Wohlbefindens GmbH

Küferstr. 2 - 87561 Oberstdorf (neben Schuhhaus Imminger, Eingang Weststr.) auch im Wittelsbacher Hof und dem Waldhotel am Christlessee Terminvereinbarung erbeten – Telefon 0 83 22 / 95 94 45 www.wellness-kosmetik-oase.de

www.hk-werbung.de

E-Bike-Tandem, Elektro-Dreiräder, E-Bike-Doppelsitzer sowie das E-Bike-Rollstuhlrad der Marke Draisin ermöglichen Menschen mit Handicap, an der gemeinsamen Radtour im Familien- und Freundeskreis teilzunehmen oder auf eigene Faust in die schönen Oberstdorfer Täler und entlang der Iller zu radeln. Die Räder sind einfach zu bedienen. Neu im Verleih: E-Bikes mit Rücktritt-Bremse, für ein stets sicheres Gefühl beim Fahren. In unseren Verleihcentern am Oberstdorfer Bahnhof (täglich geöffnet) und gegenüber der evangelischen Kirche (mit guten Parkmöglichkeiten) können die Räder stunden-, tage- oder wochenweise ausgeliehen werden. Ab sofort bis Ende Oktober sind die Räder täglich (auch an Sonn- und Feiertagen) erhältlich. Kommen Sie vorbei und probieren Sie es aus! E-Bike-Verleihcenter Oberstdorf Bahnhofplatz 1a, Tel. 08322/95290 www.e-bike-allgaeu.de, info@e-bike-allgaeu.de


54

VERANSTALTUNGEN 28.3. - 31.3.2014

NOTIZEN OBERSTDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

29.3. Aktionstag „Frühling & Lange Saunanacht“ FASZINATION VOGELBEOBACHTUNG

Specials: erfrischendes Aufgussprogramm, gratis WANDERUNG IN DIE WELT DER VÖGEL Aquajogging und Wassergymnastik Der NaturraumOberstdorf Iller ist einTherme prägendes Landschaftselement 10.15 Infomeeting der Selbsthilfegruppe SLAA (Anound hat sich gerade auch für nyme Sex- und Liebessüchtige) die Vogelwelt zu einem interesBetroffene berichten santen Lebensraum entwickelt. Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090 Tauchen Sie mit uns ein in die 16.00 Schafkopf-Turnier Welt der Vögel. Auf einem Casino Riezlern Rundweg entlang der Kleinwalsertal, Iller Reservierung wird gebeten können Sie mitumuns Vögel 19.30 Musik querbeet mit Extra Dry nur über ihre beobachten, Wissenswertes erfahren oder einfach Dampfbierbrauerei Vielfalt staunen. Wir stellen für alle Teilnehmer Taschenferngläser sind erbeten. Info-Tel. 08322wir 8908 zur Verfügung.Tischreservierungen Mit einem professionellen Fernrohr können 20.00 Rudiaus Zapf Trio - Nähe Grenzenlos zudem Vögel wie nächster betrachten. So wird auch Der Meister desinHackbretts und desWelt AkkordeKindern und Laien ein Blick die faszinierende der Vögel ermöglicht. ons kommt zusammen mit der Jazzgeigerin Sunny und dem Kontrabassisten Scharf.und Die TeilnahmeFörster ist anmeldepflichtig, mindestens 5Harry Erwachsene Kurfilmtheater Oberstdorf max. 20 Personen. Der Unkostenbeitrag beträgt für Erwachsene SAMSTAG 10.00

n an.

ne n

6 R, Jugendliche ab 14 Jahre 2 R, Kinder kostenlos; Exkursionsdauer ca. 2 Stunden. 30.3. Ausstellung Willy Jaeckel Die Wanderung findet an folgenden Tagen(1888 statt: - 1944) 25.5. der bedeutendsten Künstler, die im 20. JahrSonntag, 3.8., einer 7.9., jeweils 6.30 Uhr; 5.10., 7.30 Uhr hundert im Allgäu Donnerstag, 14.8., jeweils 19 Uhr;lebten. 18.9., 17.30 Uhr; Villa Jauss – täglich, außer montags 16.10., 16.30 Uhr Treffpunkt: Eingang „in form park“, Karweidach 1, Oberstdorf Anmeldung: Tourismus Oberstdorf, Tel. 08322/700-290 Anmeldeschluss Vortag, Mittwoch 17 Uhr und Samstag 11.30 Uhr 30.3. Osterbasar Schwierigkeitsgrad: sehr Gottesdienst leicht SONNTAG nach dem Weitere Informationen zu den Führungen erhalten Sie beim 11.00 - 16.00 Evang. Gemeindehaus Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV), Bezirks17.00 Jesu, meine Freude geschäftsstelleOrgelkonzert, Schwaben in Memmingen, 08331/901182, mit Kantorin Tel. Katharina Pohl schwaben@lbv.de Evang. Christuskirche

31.3. 8908

Junge Musiker und literarische Texte

MONTAG 17.00

mit P. Rainer Meyer und Elisabeth Schreiber Oberstdorf Haus

18.00

Trio Goldberg - urig und zünftig Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908 20.00

Wunderland am Bienenstand

Vortrag und Videofilm mit Bienenkönigin und Referentin Maria Hornik Johannisheim

VERANSTALTUNGEN 1.4. - 6.4.

European Health & Spa Awards 2014:

AUSZEICHNUNG FÜR SCHÜLE’S GESUNDHEITSRESORT & SPA ALS BEST MEDICAL SPA IN DEUTSCHLAND, PLATZ 2 IN EUROPA Das Schüle’s Gesundheitsresort & Spa in Oberstdorf freut sich über die Prämierung als Best Medical Spa in Deutschland. Europaweit belegt das Allgäuer 4-Sterne-Superior-Gesundheitshotel bei der Vergabe der European Health & Spa Awards den zweiten Platz in dieser Kategorie. Die begehrten „Oscars“ der Wellnessbranche werden jährlich von einer unabhängigen Jury im Auftrag der Agentur für Gesundheit & Wellness verliehen. Hotelier KarlArnold Schüle nahm den Preis am 25. Juni 2014 bei der Galaveranstaltung im luxuriösen Palais Hansen Kempinski Wien in Empfang. Für den European Health & Spa Award verglich eine unabhängige Jury die Qualität der Nominierten hinsichtlich Design-Technik, Gesundheit, Angebot & Service, Wirtschaftlichkeit, Nutzen, Kreativität, Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR). Angebot und Service wurden bei einem Mystery Check vor Ort kritisch getestet. Besonders punkten konnte Schüle’s Gesundheitsresort & Spa durch seine jüngste Innovation, das Ladies’ SPA, sowie seine langjährige Gesundheitskompetenz mit hoteleigenem Ärzte- und Therapeutenteam. Das in dritter Generation inhabergeführte Hotel vereinigt konsequent traditionelles Wissen mit modernen Ansätzen: Familie Schüle und die Mitarbeiter lassen sich von Kneipps ganzheitlichem Gesundheitsansatz leiten, der heute aktuell wie vor 100 Jahren ist. Als besonders herausragendes Unternehmen erhielt das 4-Sterne-Superior-Gesundheitsresort in der kategorienübergreifenden Wertung zwei „Brilliants“ für seine Leistung. Hotelier Karl-Arnold Schüle freut sich sehr über die jüngste Auszeichnung: „Der Award belohnt unsere Bemühungen im Fachgebiet Medical Wellness, und das im direkten Wettbewerbsvergleich. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern des Schüle’s Gesundheitsresorts, die unseren hohen Qualitätsansprüchen jeden Tag gerecht werden und alles dafür tun, die Gesundheit unserer Gäste zu erhalten, zu verbessern oder wiederherzustellen.“ Die European Health & Spa Awards-Verleihung fand 2014 bereits zum 6. Mal statt. Aus allen Einreichungen wurden die Sieger aus 45 Nominierten dem Publikum präsentiert. Ausgezeichnet werden europäische Wellnessbetriebe, Spa Manager, Produktinnovationen und Treatments. Veranstalter ist die Agentur für Gesundheit & Wellness.

Ein Genuss für alle Sinne

UR

et!

96030

ndd 1

Großauswahl an feinsten Torten und Kuchen aus eigener Konditorei Reichhaltiges Angebot an warmen und kalten Speisen Handgefertigte Frischpralinen in Spitzenqualität

www.hk-werbung.de

t,

Inh.: Oliver Kramer - Oststraße 6, 87561 Oberstdorf , Tel. (08322) 3137

Hotelbesitzer Karl-Arnold Schüle vom Schüle’s Gesundheitsresort & Spa bei der Preisverleihungs-Gala der European Health & Spa Awards in Wien mit Moderatorin Olivia Peter (links) und weiteren Preisträgern.

11.03.2014 08:25:13


OBERSTDORF

55

EVANGELISCHES GEMEINDEHAUS WIRD NEU GEBAUT Der Bau des neuen Gemeindezentrums der evangelischen Kirchengemeinde ist in vollem Gange. In den Pfingstferien war das alte Gemeindehaus der Abrissbirne zum Opfer gefallen. Der Neubau war nötig geworden, weil die Bausubstanz marode und schlecht isoliert war. Nun entsteht ein lichtes, einladendes Haus, das Menschen willkommen heißt, gleich ob sie in Oberstdorf wohnen oder hier ihren Urlaub verbringen. Besonderen Wert legt der Kirchenvorstand beim Neubau darauf, dass er ökologisch nachhaltig gebaut wird und den Bedürfnissen der Besucher angepasst ist. Im neuen Zentrum können alle Räume barrierefrei erreicht werden. Für die evangelische Kirchengemeinde ist der Neubau des Gemeindezentrums mit großen finanziellen Anstrengungen verbunden. Das Gesamtprojekt, das auch die für 2015 geplante Sanierung und Umgestaltung der Christuskirche umfasst, kostet 1,6 Millionen Euro. Große Unterstützung gibt es von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und dem Dekanat Kempten. Es bleibt ein Eigenanteil von 600 000 Euro. Mit viel Phantasie und Elan helfen Einheimische und Urlauber zusammen, um das Projekt zu stemmen. 1800 kg Schuhe wurden gesammelt und brachten 1500 Euro.

Seit Oktober 2013 wurden 500 Kalender verkauft und 300 Schirme mit einem eingespannten weiß-blauen Himmel. Die Kirchengemeinde ist auf viele Schirmherren angewiesen.

FÜR TREUE OBERSTDORF-GÄSTE GIBT ES DIE EHRENGASTKARTE Wer 50-mal und mehr den Urlaub unterm Nebelhorn verbracht hat, kommt zu besonderen Ehren Alle Gäste, die bereits 50 Aufenthalte und mehr in Oberstdorf verbracht haben, werden in den Club der Oberstdorfer Ehrengäste aufgenommen und mit einer eigenen, personalisierten Karte ausgezeichnet. Diese ist mit Namen und Passbild ausgestellt, so dass der Gast immer seine Ehrengastkarte in seinem Geldbeutel mitführen kann. Alle Inhaber der Oberstdorfer Ehrengastkarte bekommen einmal im Jahr ein wechselndes Treuegeschenk und kommen in

den Genuss weiterer attraktiver Vorteile, wie zum Beispiel einer Vierstunden-Karte in die Oberstdorf Therme und einer Einladung zu Kaffee und Kuchen im „Café am Dorfbrunnen“. Zudem erhalten alle Ehrengastkarten-Inhaber Weihnachtskarten und persönliche Geburtstagsgrüße. Praktisch ist die Karte ohnehin, denn es lassen sich wie auf der Allgäu-Walser-Card alle gewünschten Angebote aufbuchen. Nur zurückgeben muss der Ehrengast seine Karte nie mehr.

PAUL-BONATZ-HAUS Im Ortsteil Kornau oberhalb von Oberstdorf ist das von Paul Bonatz erbaute Haus zu besichtigen. Das Erd- und Obergeschoss beheimatet eine Dauerausstellung zu Leben und Werk des schwäbischen Heimatdichters Arthur Maximilian Miller und eine einmalige Architekturausstellung über das umfangreiche Werk von Paul Bonatz. Der bekannte Stuttgarter Architekt nutzte das Anwesen selbst als Ferienhaus.

Das Haus ist zu Fuß über den beschilderten Arthur-MaximilianMiller-Weg von Oberstdorf über die Walserbrücke – Reute bis nach Kornau erreichbar. In kleinem Rahmen sind in den Räumen auch Lesungen und Konzerte möglich. Informationen sind beim Markt Oberstdorf unter Tel. 700-700 erhältlich. Geöffnet ist das Paul-Bonatz-Haus von Mai bis Oktober jeden dritten Sonntag im Monat. Von 14 bis 17 Uhr sind die Räume und Ausstellungen zu besichtigen. Die genauen Termine sind: Sonntag, 17.8./21.9./19.10.

BERATUNG OHNE STÖRENDE NEBENGERÄUSCHE Ab sofort besitzt Tourismus Oberstdorf ein mobiles Ringschleifensystem, das vor allem für Personen mit Hörgeräten die Beratung verbessert. Zwischen den Gesprächspartnern positioniert, nimmt das Gerät den Schall über ein eingebautes Mikrofon bzw. externes Mikrofon auf und überträgt entsprechende Induktiv-Signale auf die integrierte Ringschleife. Diese werden von Hörgeräten empfangen (Hörgeräte auf die Position „T“ oder „MT“ stellen). So werden

die Nebengeräusche minimiert und die Qualität der Beratung verbessert. Alle Personen, die dieses Gerät in Anspruch nehmen möchten, finden den damit ausgerüsteten Beratungsplatz im hinteren Teil der Touristinformation im Oberstdorf Haus sowie am Bahnhof. Der Schalter ist mit einem entsprechenden Piktogramm gekennzeichnet.


OBERSTDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

SPRUNGTECHNISCH AUF „HERZ UND NIEREN“ GEPRÜFT DSV-Skispringerinnen nutzen die Ruhe nach dem Sturm in der Erdinger Arena Zuerst wirbelte der Sturm den Trainingsplan durcheinander, dann das WM-Fußballspiel der Deutschen gegen Frankreich, das niemand versäumen wollte. Doch nach dem hart erkämpften 1:0-Sieg der Kicker ging es auch für die deutschen Skispringerinnen noch mal an die Arbeit. An der Wetterfront war es wieder ruhig genug für eine Trainingseinheit unter Flutlicht. Das zweitägige Training diente der Leistungsdiagnostik und war begleitet von Mitarbeitern des Instituts für angewandet Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig. Dreimal im Jahr werden die Frauen sprungtechnisch auf „Herz und Nieren“ geprüft. Der Juli-Test sollte mit der biomechanischen Untersuchung vor allem Erkenntnisse bringen über die Harmonie von Körper und Flugwinkel. In der dynamometrischen Untersuchung ging es um Messungen der Absprungkraft am Schanzentisch. „Die Werte im Kraftraum unterscheiden sich nämlich mitunter markant von denen an der Schanze und weisen auf koordinative Defizite hin“, erklärt dazu Nationaltrainer Andreas Bauer. Mängel, die es frühzeitig zu korrigieren gelte, beispielsweise durch Sondertraining auf Inlinern. Oberstdorf war nach dem Gletscher und Rastbüchl bereits das dritte Trainingslager der Damen in der nacholympischen Saison. Die Goldmedaillen-Gewinnerin von Sotschi allerdings fehlte in der Erdinger Arena. Carina Vogt laboriert noch an einem „Knieschlatter“, wie Bauer die wachstumsbedingte Entzündung des Patellasehnenansatzes seiner Top-Athletin beschreibt. Wobei der „Schlatter“ nichts mit der Instabilität des Gelenks zu tun hat, sondern dem Namen des Schweizer Chirurgen Carl Schlatter gewidmet ist, der das Phänomen schon 1903 wissenschaftlich untersuchte. Noch

RODELN · WANDERN · GENIESSEN

Rodelbahn: 10.00 – 17.00 Uhr

87534 Oberstaufen Tel. 08386 - 2720 www.huendle.de info@huendle.de

(bei trockener Witterung)

Neue 8er Gondelbahn: 9.00 – 16.30 Uhr

Das familienfreundliche Wandergebiet · Erlebniswanderweg · Traumhafte Aussicht · Buchenegger Wasserfälle

· Minigolf, Spielplätze · Sennalpen · Einkehrmöglichkeiten

Leistungsdiagnostisches Trainingslager der Frauen-Mannschaft mit (von links) Coach Andreas Bauer, Pauline Heßler, Anna Rupprecht, Katharina Althaus, Svenja Würth, Gianina Ernst, Trainer Peter Leiner, Juliane Seyfarth und Christian Bruder.

zwei weitere Wochen Trainingspause sind der 22-Jährigen darum gegönnt. Auch sonst sind die Reihen im Lager der Springerinnen noch gelichtet. Ulrike Gräßler musste nach der unglücklichen Blinddarmoperation in Sibirien erst kürzlich nachoperiert werden und erholt sich nur langsam. Pauline Hessler und Ramona Straub tasten sich nach Kreuzbandrissen ebenso wie Svenja Würth nach ihrem Halswirbelbruch wieder an alte Leistungen heran. „Fünf Verletzte, vier Gesunde“, zählt der Nationalcoach auf. „Das wird richtig spannend, die verletzten Mädels wieder so fit zu bekommen, dass sie im November in den Weltcup einsteigen können.“ Eine Saison, die mit der Weltmeisterschaft in Falun ungeheuer wichtig ist. Derweil freut er sich über den gesunden Rest der Mannschaft. „Die, die fit sind, sind auch richtig gut“, freut er sich. Vor allem Katharina Althaus (Skiclub Oberstdorf) zeige sich schon in bestechender Form. Auch Gianina Ernst und Anna Rupprecht vom Stützpunkt Oberstdorf seien auf einem guten Weg. Beweisen können sie sich bereits im September beim Sommer-Grand-Prix in Almaty. „Für uns ist das ein wichtiger Test für die JWM, die dort im kommenden Jahr stattfindet“, so Bauer. Mit dem gesamten Nationalteam gab es in Oberstdorf übrigens ein Wiedersehen im „Mädchen-Camp“. „Damenskisprung hat nach Carinas Olympiasieg eine riesige Resonanz erfahren“, freut sich der Nationalcoach. Derzeit trainieren deutschlandweit 150 Athletinnen der Jahrgänge 2000 bis 2007 an den Schanzen. 70 junge Talente waren in Oberstdorf dabei. Organisiert wurde das große Trainingslager von den C-Kader-Trainern Catrin Schmid und Daniel Vogler. Das A-Team der Frauen war auch vor Ort und brachte den Nachwuchs beim Inliner-Training auf Touren.

te r o S r e m m So UNSERE

Ein Erlebnis für Groß und Klein · Einzigartiges Panorama · Herrliches Wandergebiet · Familienfreundliche Preise

· Zünftige Hütten · Klettergarten · Alperlebnispfad (47 Stationen)

ERR

AU

HIMB

In der Au 19 · 87534 Oberstaufen/Steibis Tel. 08386 - 8112 · info@imbergbahn.de www.imbergbahn.de

2014

M

Geöffnet von 9.00 – 16.30 Uhr

AH

56

EE -S R

hol‘s Dir !

Familie

Balcon

A m Mar täg

ktplatz

ei sch lich – b

önem W

etter


OBERSTDORF

57

© Werbe Blank

HOL DIR DIE KOSTENLOSE OBERSTDORF-APP!

aur B Dienst ergbauernkücelia ags mit he 10-1 k 2 Uh o c hen! r&1 3-15

© Santje09 istockphoto

Interaktiver Reiseführer mit aktuellen News im Ticker, Gastgebersuche und -buchung, Veranstaltungen, Wetter/Webcams, aktuelle Alpininfos, Freizeit-Tipps, Geschäfte, Gastronomie, Freizeit- und Wandertipps, Wanderwege und vieles mehr. Speichere deine Favoriten und stelle deinen Urlaub interaktiv zusammen. Unser Newsticker hält dich immer über Neuigkeiten aus Oberstdorf auf dem Laufenden. Vorfreude auf den nächsten Urlaub garantiert! Weitere Informationen unter www.oberstdorf.de/app. Jetzt kostenlos im AppStore oder bei Google play herunterladen oder einfach den QR-Code scannen.

Uhr

aurelia Allgäuer Naturprodukte · Rechbergstrasse 11 · 87561 Oberstdorf Montag - Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr · Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr www.allgaeuer-naturprodukte.de

• • • •

Filminformationen Führungen mit Audiosystem gute Busverbindung Parkplätze am Eingang

Info-Telefon _ +49 (0) 83 22 / 48 87 tägl. geöffnet von 9°° bis 17°° Uhr www.breitachklamm.com

Attraktiv bei jedem Wetter


58

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN

A-Z, KURZ & SCHNELL INFORMIERT, Angebot TSV gilt nicht während der Schulferien

A ABFALLENTSORGUNG siehe unter: Containerstandplatz und Wertstoffhof ÄNDERUNGSSCHNEIDEREI · Gmeiner Margot – Stoffe, Luitpoldstr. 2, Tel. 4014970 · Senatore, Hermann-von-BarthStr. 32, Tel. 8003231 ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Tel. 116117, bei lebensgefährlichen Notfällen Tel. 08322/19222 ALLGÄU-WALSER-CARD Die intelligente Chip-Gästekarte erhalten Sie unentgeltlich bei Ihrem Gastgeber. Mit ihr erhalten Sie viele kostenlose und ermäßigte Leistungen im gesamten Allgäu. Packageverkauf (z. B. ÖPNV-Ticket) bei Ihrem Gastgeber oder in den Tourist-Informationen. AMATEURFUNK · Deutscher Amateur Radio Club e.V., D.A.R.C-Ortsverband Oberallgäu, T-12,OV-Frequenz 144,725 MHz oder DB0ZD (R84) 439,000 MHz, www.darc.de/distrikte/t/12/ ANGELN · Erlaubnisschein erhältlich bei Radsport Hasselberger, Hauptstr. 7, Tel. 4467 APOTHEKE · Apotheke am Bahnhof, Bahnhofplatz 1, Tel. 2383 · Engel-Apotheke, Nebelhornstr. 1, Tel. 2121 · Hubertus-Apotheke, Weststr. 11, Tel. 4644 · Vallis-Apotheke, Poststr. 10, Tel. 940700 ARZT Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. ÄRZTLICHER NOTFALLDIENST Tel. 116117 ATEMLEHRE · Raps Margitta, Reithallenweg 1, Tel. 1361 · Titscher Maria, Rechbergstr. 9, Tel. 6449 AUSFLUGSFAHRTEN · Brutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 · DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 AUSSTELLUNG · „Bergschau 2037 NN“ in der Fellhorn-Gipfelstation

· „Bergschau 830 NN“ im Eingangsgebäude der Breitachklamm im OT Tiefenbach · „Bergschau 813 NN“ im Alten Rathaus · Galerie AndO, Oststr. 36, Tel. 3929, wechselnde Ausstellungen · Villa Jauss im Fuggerpark, Fuggerstr., wechselnde Ausstellungen AUTOBETRIEB · Autohaus Allgäu, Mercedes, Sonthofener Str. 23, Tel. 1044 · Auto Besler GmbH, Kfz-Meisterbetrieb, Nebelhornstr. 59, Tel. 7564 · Auto Diethelm GmbH, Sonthofener Str. 21 + 22, Tel. 0171/2613920 · Auto Zobel, Kfz-Meisterbetrieb, freie Werkstatt, Im oberen Winkel 16, Tel. 98660 · Autohaus Hartmann GmbH u. Co. KG, Ford, Walserstr. 36, Tel. 978040 · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Autohaus Fink e.K., BMW, Sonthofener Str. 22, Tel. 940610 · Reifenservice Oberstdorf, Kfz-Meisterbetrieb, Alpgaustr. 6, Tel. 9408090 AUTOVERMIETUNG · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, Sonthofener Str. 20 a, Tel. 2838

B BAHNHOF siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB BALLONFAHRT · Alpen-Ballonsport-Club Allgäu e.V., Postfach 1115, 87515 Sonthofen, Tel. 08321/82622 · Ballon Sport Alpin GmbH, HansBöckler-Str. 86, 87527 Sonthofen, Tel. 08321/7091 · Ballonsport Martin, Krottenkopfstr. 2, 87435 Kempten, Tel. 0831/13453 BANK · Allgäuer Volksbank e.G., Bahnhofplatz 3, Tel. 4897 · HypoVereinsbank AG, Weststr. 5, Tel. 6070 · ING-DiBa Bankautomat im Bahnhof, Bahnhofplatz, Tel. 01802/784578 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,06 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Postbank Geldautomat am Gebäude der Gemeindewerke, Nebelhornstr. 51 · Raiffeisenbank Oberallgäu-Süd e.G., Nebelhornstr. 2, Tel. 9644-0 · Sparkasse Oberstdorf, Bahnhofplatz 2, Tel. 9620-0

TELEFON-VORWAHL VON OBERSTDORF: 08322

BAYER. ROTES KREUZ Notarzt- und Rettungsdienst, Krankentransport, Am Gstad 2, Notfalldienst: Tel. 112 Behindertentransport: Tel. 08323/51797 BEHINDERTENTOILETTE Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Wandelhalle im Kurpark, Erdinger Arena, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach, Breitachklamm/Tiefenbach (unterer Eingang), Fellhornbahn Mittelstation, Fellhornstuben, Nebelhornbahn-Bergstation, Kanzelwandbahn/Riezlern, Moorbad Oberstdorf, Oytalhaus; Almenhof, Rubihorn und Viktoria im OT Rubi. Euroschlüssel im Oberstdorf Haus und in der Tourist-Information am Bahnhofplatz gegen Leihgebühr erhältlich. BERGBAHN · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533888 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533666 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 98756, akt. Info-Tel. 5757; ein Unternehmen der Kur- u. Verkehrsbetriebe AG, Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 BERGSCHULEN · Aktiv am Berg, Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12 a, Tel. 95322 · AMICAL alpin, Walserstr. 5, Tel. 9874788 · Bergschule Oberallgäu, Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 BERGWACHT · Bergwacht Oberstdorf, Birgsauer Str. 35, Verwaltungs-Tel. 2255, Fax 8968, Notfall-Rettungsdienst: Tel. 112 BERGWANDERN/-TOUREN in der Saison täglich von Mo.-Fr. (außer feiertags) geführte Wanderungen von Tourismus Oberstdorf; Wanderkarten in den TouristInformationen erhältlich. BIBLIOTHEK · im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-299, Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15.00-19.00 Uhr und Freitag 10.00-12.30 Uhr (eingeschränk-

te Öffnungszeiten im April und November) · in der Tourist-Information Alpenrose im Ortsteil Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungszeiten der Tourist-Information BREITACHKLAMM bei Tiefenbach; eindrucksvolle Schlucht. Erreichbar mit eigenem Pkw, regelmäßige Busverbindungen oder zu Fuß über Reute und Tiefenbach, Tel. 4887 BUND NATURSCHUTZ Kreisverband Tel. 08323/9988740; Ortsverband Tel. 1329 BUNGY JUMPING 72 m von der Skiflugschanze; Info und Anmeldung: Tel. 08321/26218 BUS Busverbindungen der RVA-Regional Verkehr Schwaben Allgäu; Fahrpläne sind in den TouristInformationen erhältlich.

C CAMPINGPLATZ · Campingplatz Oberstdorf, Rubinger Str. 16, Tel. 6525 · Rubi-Camp, M. Zeller, Rubinger Str. 34, Tel. 959202 · Wohnmobilstellplatz Geiger, Enzenspergerweg 10, Tel. 180 CANYONING · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465 CLUBTREFFEN · Kiwanis-Club Oberstdorf e.V.: Meetings jeden 1. Dienstag im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Filser, Oberstdorf · Kiwanis-Club Oberallgäu: Abendmeeting am 3. Mittwoch im Monat, Hotel Waldesruhe, Oberstdorf · Lions-Club Oberallgäu: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Prinz-Luitpold-Bad, Bad Hindelang · Lions-Club Sonthofen: jeden 1. Montag im Monat, 19.30 Uhr, Clubzimmer Sonnenalp, Hotel & Resort, Ofterschwang · Rotary-Club Oberstdorf: 1. Montag im Monat Mittagsmeeting im Restaurant „Alte Post“ in Sonthofen, alle weiteren Meetings jeweils montags um 19.00 Uhr im Hotel Sonnenbichl, Langenwang CONTAINERSTANDPLATZ zur Entsorgung von Papier, Weiß-, Grün- und Braunglas sowie Alu und Blech. Erkundigen Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft bei Ihrem Gastgeber.


SONSTIGES

CURLING · Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500

FOTOFACHGESCHÄFT · Foto Schnellbach, Hauptstr. 11, Tel. 1473

D

FUNDBÜRO Bahnhofplatz 3, Tel. 700-756

DATENSCHUTZ Bitte haben Sie Verständnis, dass wir personenbezogene Daten von Gästen nicht weitergeben dürfen. Hierzu gehört auch die Urlaubsanschrift Ihrer Familienangehörigen, Freunde und Bekannten.

FUSSPFLEGE siehe Wellnessjournal

DEUTSCHE BAHN AG - DB · Fahrplanauskunft (gebührenfrei): Tel. 0800/1507090 · persönliche Beratung (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,03 Euro/ Sek., ab Weiterleitung zum DB-Service 0,39 Euro/Min., andere Tarife aus Mobilfunk möglich): 11861 · Reisegepäcktransport: Info-Tel. 01806/996633 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf, Tarif bei Mobilfunk max. 0,60 Euro/Anruf) · Bahnanreise barrierefrei (Mobilitätsservice-Zentrale): Info + Buchung: Tel. 01806/512512 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf, Tarif bei Mobilfunk max. 0,60 Euro/Anruf) DEUTSCHER ALPENVEREIN - DAV · Geschäftsstelle Oberstdorf, Karweidach 1, Tel. 6907, geöffnet Mi. 18.00-20.00 Uhr und Fr. 14.30-18.30 Uhr DIALYSE · Gemeinschaftspraxis für Dialyse und Nephrologie, Weststr. 28, Tel. 4091 DRACHENFLIEGEN · Oberstdorfer Drachen- und Gleitschirmflieger e.V., Postfach 1112, 87551 Oberstdorf

E EC-GELDAUSGABEAUTOMAT siehe unter: Bank EISSPORTZENTRUM OBERSTDORF Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 (mit Publikumslauf) ENERGIEPLATZ an der „Waldesruhe“ ERDINGER ARENA Besichtigung täglich von 10.0018.00 Uhr. Führungen um 11.00 und 15.30 Uhr, nur mit Anmeldung; Tel. 8090360 ESSEN · Essen auf Rädern, BRK, Tel. 0831/522920

F FAHRRADFAHREN Radtourenvorschläge in den Tourist-Informationen erhältlich; siehe auch: Verleih Fahrrad/ Mountainbike FITNESS-STUDIO · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979

G GARAGE · Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 · Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 GEMEINDEVERWALTUNG Markt Oberstdorf, Tel. 700-700, Fax 700-799, www.markt-oberstdorf. de; E-Mail: hauptverwaltung@ markt-oberstdorf.de 1. Bürgermeister Laurent Mies · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1: Büro des Bürgermeisters, Hauptverwaltung, Finanzverwaltung, Marktbauamt, Standesamt · Bahnhofplatz 3: Sicherheits- und Ordnungswesen, Verkehrsüberwachung, Einwohnermeldeamt, Fundamt · Gemeindewerke mit Energieversorgung und Wasserversorgung Oberstdorf GmbH, Nebelhornstr. 51-53, Tel. 9110 GEPÄCKSERVICE siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB GLEITSCHIRM-TANDEMFLUG · Tandemflüge im Doppelsitzergleitschirm, staatl. gepr. Flugsportlehrer Robert Blum, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139 oder 0175/3656999 · Flyzone-Tandemfliegen mit Profis, Am First 17, Tel. 800533 oder 0151/12766111 · vogelfrei Gleitschirm-Tandemflüge, Reichenbach 10, Tel. 0176/84298931 GLEITSCHIRMFLUGSCHULE · Gleitschirm-Flugschule Peter Geg GmbH, Am Auwald 1, 87538 Obermaiselstein, Tel. 08326/38036 GOLF 9-Loch-Platz, bespielbar von Mai bis Oktober. Auskünfte: Club-Sekretariat, Gebrgoibe 1, Tel. 2895, Achtung: Die erforderliche Fahrgenehmigung erhalten Sie im Club-Sekretariat. GOTTESDIENST · Evangelisch: So. 10.00 Uhr; Berggottesdienst: Mi. 11.00 Uhr (nur bei guter Witterung) · Katholisch: Sa. 18.30 Uhr; sonnund feiertags, 8.00, 9.30, 11.00 und 19.00 Uhr; Mo., Di., Mi. und Fr. 7.15 Uhr; Do. 19.00 Uhr. Kurgottesdienste: Mi. und Fr. 17.00 Uhr. St. Maria Loretto: Di. 19.00 Uhr, Sa. 9.00 Uhr · Neuapostolisch: So. 9.30 Uhr, Do. 20.00 Uhr siehe auch: Kirche

59 GYMNASTIK · Aerobic: Fr. 19.45 Uhr, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Gymnastik: Mo. 19.30 Uhr, Damen, Grundschulturnhalle; Mo. 20.00 Uhr, Herren, Hauptschulturnhalle; Di. 20.00 Uhr, Damen, Hauptschulturnhalle; Fr. 19.45 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Kleinkinderturnen: Mi. 15.45 Uhr, Mutter-Vater-Kind; Mo. 16.00 Uhr, 4-6 Jahre; Mo. 17.00 Uhr, ab 6 Jahre; je Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Seniorensport: Di. 16.00 Uhr, jedermann, Grundschulturnhalle; Fr. 16.45 Uhr, jedermann, 50 Plus, Hauptschulturnhalle; Fr. 18.00 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Wirbelsäulengymnastik: nach Rücksprache Tel. 5568 · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979

H HANDY-MOBILFUNK · Geiger, Bahnhofstr. 10, Tel. 6926 · Jacoby, Nebelhornstr. 29, Tel. 98174 · Killer, Oststr. 43, Tel. 96290 · O2 Premium-Partner, Nebelhornstr. 9, Tel. 959215 HEILPRAKTIKER siehe Wellnessjournal HÜTTEN Aktuelle Informationen über die Berghütten mit Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie unter: · Enzianhütte, Tel. 700-150 · Fiderepasshütte, Tel. 700-151 · Kemptener Hütte, Tel. 700-152 · Mindelheimer Hütte, Tel. 700-153 · Prinz-Luitpold-Haus, Tel. 700-154 · Rappenseehütte, Tel. 700-155 · Waltenberger Haus, Tel. 700-156 HUNDESCHULE · Hundesprache Hundeschule, Sonja Stuhrmann, Tel. 9589526 oder 0178/9708602

I INFORMATION Hotel-, Informations- und Buchungssystem, 24h-Service am Bahnhof und Infopavillon am Ortseingang siehe auch: Tourismus Oberstdorf INTERNET www.oberstdorf.de E-Mail: info@oberstdorf.de INTERNET-TERMINAL · Oberstdorf Haus – Café am Dorfbrunnen, Prinzregenten-Platz 1, tägl. 9.30-18.00 Uhr (eingeschränkte Öffnungszeiten im April und November) · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungszeiten der TouristInformation

J JUGENDHERBERGE · Jugendherberge Oberstdorf, Kornau 8, Tel. 98750 · Mountain Hostel Spielmannsau, Spielmannsau 4, Tel. 9870580

K KAHNFAHREN auf dem Freibergsee, Kahnverleih am Strandbad KANUFAHREN siehe unter: Wildwasserschule KARTENVORVERKAUF Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Tel. 700-290 E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de Veranstaltungsabteilung, Tel. 700-265 KEGELN · Schützenhaus, Rossbichlstr. 8, Tel. 9408222 KINDER-CLUB · Nordi-Betreuung, Tel. 5385 KINDER- UND OPFERHILFE · Verein Schaut hin! e.V. Tel. 606309 KINDERBETREUUNG · Familien-Pflegewerk, Betreuung von Kindern u. Haushalt, Tel. 08321/723770 KINDERFERIENPROGRAMM In den Tourist-Informationen erhältlich. KINDERSPIELPLATZ an der Flachsröste, Frh.-v.-BrutscherStraße, Café Karatsbichl, Fellhornbahn/Mittelstation, Nebelhornbahn/ Höfatsblick, Söllereckbahn/Talstation, Skiflugschanze, am Waldfestplatz im OT Tiefenbach, Waldspielplatz „Wichteltreff“ im OT Reichenbach KINO · Kurfilmtheater Oberstdorf, Oststr. 6, Tel. 978970 KIRCHE · Evang. Christuskirche, Frh.-v.Brutscher-Str. 7 Pfarramt: Paul-Gerhardt-Str. 1, Tel. 1015; Pfarrer Markus Wiesinger · Evangelische Gästeseelsorge, Paul-Gerhardt-Str. 3 (Haus Alpina), Tel. 9408037; Pfarrer Roland Sievers und Pfarrerin Daniela DitzSievers · Kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist, Marktplatz Pfarramt: Oststr. 2, Tel. 977550; Pfarrer Peter Guggenberger · Katholische Kurseelsorge, Weststr. 7-9 (Allgäuhaus), Tel. 3483; Pater Dr. Rainer Meyer · Neuapostolische Kirche, Trettachstr. 25, Tel. 5865 · St.-Loretto-Kapellen, Lorettostraße, Tel. 977550 siehe auch: Gottesdienste


60

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN KLEIDERBAZAR jeden 1. und 3. Montag im Monat, 14.30-17.30 Uhr, Kolpinghaus, Obere Bahnhofstr. 10

· BRK-Sozialstation, Tel. 08323/ 969411, 24-h-Bereitschaft · Sozialstation der Caritas und Diakonie, Tel. 08321/660120

KLETTERN · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 · Klettergarten „Burgbichl“ in der Nähe des P1 am Ortseingang · Klettergarten „Sulzburg“ in Tiefenbach, nur für Geübte, siehe Programme der Bergschulen · Skywalk-Hochseilpark in der Erdinger Arena, Am Faltenbach 27, Tel. 8090360

KULTURGEMEINDE · Kulturgemeinde Oberstdorf e.V., Herr Janssen, Postfach 1568, 87555 Oberstdorf, Tel. 08324/952825

· Heimatmuseum, Oststr. 13, Tel. 2218 oder 2226, Öffnungszeiten: Di.-Sa. 10.00-12.00 Uhr und 14.00-17.30 Uhr (an Sonn- und Feiertagen bei Regenwetter wie werktags geöffnet; im April, November und Dezember eingeschränkte Öffnungszeiten)

KUR- UND KONGRESSZENTRUM siehe: Tourismus Oberstdorf

N

KLINIK Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 KNEIPP-TRETBECKEN · Wassertretanlagen mit Armbad: - am Mühlenweg (Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Minigolfplatz) - im Jaussgarten (Kneippwiese, Fuggerstraße) - Moorwasser-Badeanstalt am Moorweiher (innerhalb der Badeanstalt) - in den Loretto Wiesen · nur Armbad: - am Sebastian-Kneipp-Weg beim Oberstdorf Haus - am Wanderweg von Oberstdorf nach Schöllang - östlich von Rubi - auf dem Wanderweg von Gruben nach Dietersberg - auf dem Weg vom Renksteg zum Freibergsee - im OT Tiefenbach Rohrmooser Str. 28 KNEIPPVEREIN · Geschäftsstelle Kurverwaltung, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-226

KUREINRICHTUNGEN siehe Wellnessjournal KURKONZERT siehe: Programm im Veranstaltungskalender KURVERWALTUNG siehe: Tourismus Oberstdorf KUTSCHFAHRTEN · Blattner, Oststr. 37, Tel. 8635 · Boxler, Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533 · Schuster, Hochstiftstr. 1, Tel. 0171/3623415 · Dornach, Oibweg 15, Tiefenbach, Tel. 5477 · Steiner, Falkenstr. 6, Tiefenbach, Tel. 4153 (nur von Sept.-April) · Topper, Wasachstr. 30, Tiefenbach, Tel. 3220

L LAUFTREFF/WALKING für jedermann: Mi. 18.30 Uhr (AprilSeptember), Treffpunkt: Dummelsmoosbrücke (bei jeder Witterung), Veranstalter TSV LINIENBUSVERKEHR · Regionalverkehr Schwaben-Allgäu GmbH (RVA), Poststr. 4, Tel. 96770

M

KÖRPERMEDITATIONEN · Schule für Körpermeditationen: Ayurveda, Feldenkrais, Craniosacral-Balancing, Zen-Shiatsu/ Akupressur, Maximilianstr. 17, Tel. 98074

MARKTBÄHNLE Buchung und Info: Schütz u. Vogler GbR, Heimenhofenstr. 3, Tel. 2726 oder 0171/5855363

KONZERT UND TANZ Regelmäßige Tanz-Abende mit Live-Musik sowie Konzerte der Musikkapellen in Oberstdorf und in den Ortsteilen (siehe Veranstaltungskalender)

MINIATURGOLF Nähe Nebelhornbahn-Talstation, Tel. 80389

KOSMETIK siehe Wellnessjournal KRANKENGYMNASTIK siehe Wellnessjournal KRANKENHAUS · Klinik Oberstdorf, Trettachstr. 16, Tel. 08322/7030, Innere Medizin, Allgemeine und Unfallchirurgie, Proktologie, Anästhesie, Intensivabteilung, Orthopädie, Oralchirurgie, Hals-Nasen-Ohren, Physikalische Therapie, Urologie KRANKENKASSE siehe Wellnessjournal KRANKENPFLEGE · Ambulante Alten- und Krankenpflege, Im Haslach 2, Tel. 2405

MASSAGE siehe Wellnessjournal

MOUNTAINBIKE-TOUR · Event-Agentur, Martin Kerschbaumer, Nebelhornstr. 38, Tel. 0176/51297466 · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · NTC Sport Entertainment GmbH, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Wintersportschule Oberstdorf, Kornau-Wanne 3 a, Tel. 959340 MUSEUM · Alpin-Museum, Oytal 1, Tel. 80381, geöffnet während der Öffnungszeiten des Oytalhauses 9.00-17.00 Uhr · Bergbauernhaus Gerstruben, geöffnet samstags 13.00-16.00 Uhr (Mai-Oktober)

NATURFÜHRUNGEN · Allgäunah, Irmela Fischer, Im Steinach 14, Info und Anmeldung: Tel. 606883 oder 0160/98939467 NATURKOST · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 NATURLEHRPFAD zwischen Bergkristall und Freibergsee, am Moorweiher, am Nebelhorn, Fellhorn und am Söllereck NORDIC WALKING · Becker Uschi, Zweistapfenweg 9, Tel. 940163 (Nordic-Walking-DSVTrainer in der INWA) · Blum Gabi, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139, Nordic-Walking-Instructorin des DNW-Verbandes · Erste Skischule Oberstdorf, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 · Hamm Monika, Reithallenweg 5 d, Tel. 0171/4731692, NordicWalking-Instructorin des DNWVerbandes · Neue Skischule Oberstdorf, Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · Skiclub Oberstdorf, Am Faltenbach 27, Tel. 8090100 · Sport Reichl, Weststr. 14, Tel. 8223, gepr. NW-Trainer · Wintersportschule Oberstdorf, Kornau-Wanne 3 a, Tel. 959340 · Zint Günter, Wasachstr. 3, Tel. 800378 oder 0172/8463166, Nordic-Walking-Instructor der INWA

O ÖPNV-TICKET Broschüre in den Tourist-Informationen erhältlich. OBERSTDORF HAUS siehe: Tourismus Oberstdorf OBERSTDORF MAGAZIN Information in Wort und Bild für Gäste und Einheimische, erscheint monatlich, jeweils am letzten Freitag eines Monats. Jahresabonnement „Oberstdorf Magazin“, Tel. 700-127 ORTHOPÄDIE-SCHUHTECHNIK · Schuhhaus und Orthopädie Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270

P PARKPLATZ Alle Parkplätze sind unbewacht und gebührenpflichtig. Fellhornbahn, Faistenoy, Söllereckbahn, Eissportzentrum, Renksteg/ Waldparkplatz, Renksteg/Grüne Gasse, Skiflugschanze.

· Für Behinderte: Sonthofener Str. (P1, P2), am Sachsenweg, am Mühlacker, am Bahnhof, an der evang. Kirche, am Rathaus, Ecke West-/Luitpoldstr. · Tiefgarage: Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500; Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 Parken Sie mit Ihrer Allgäu-WalserCard Oberstdorf kostenlos auf folgenden Parkplätzen: - P1 + P2 am Ortseingang - Oybele-Parkplatz - Renksteg/Grüne Gasse - Renksteg/Wald - Langlaufstadion Ried - Skiflugschanze (Stillachtal) - Fellhornbahn (nur gültig bei Benutzung der Fellhornbahn) - Faistenoy Auf diesen Parkplätzen sind die Parkscheinautomaten entsprechend gekennzeichnet. Bitte halten Sie dort einfach Ihre Gästekarte (AllgäuWalser-Card Oberstdorf) an die markierte Stelle, warten Sie kurz bis die Karte eingelesen wurde, entnehmen Sie Ihr kostenloses Tagesticket aus dem Automaten und legen es bitte gut lesbar im Pkw aus. PARTNERSCHAFTSORT Megève in Savoyen/Frankreich seit 1970 POLIZEI · Polizeiinspektion Oberstdorf, Bahnhofplatz 4, Tel. 9604-0 POLIZEI- UND SPORTHUNDEVEREIN Übungsplatz am Renksteg, Tel. 5924; Ansprechpartner: Herr Topper, Tel. 08324/1471, Gäste willkommen. POSTFILIALE - Im Steinach 16 (im Supermarkt Feneberg) - In der Nebelhornstr. 9 (im Geschäft O2 Premium-Partner) PONYREITEN · Boxler Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · Spielmannsau Berggasthof, Tel. 3015 PSYCHOLOGE siehe Wellnessjournal

R RAFTING · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Spirits of Nature, Moosweg 2, 87545 Burgberg, Tel. 08321/619465 RAT UND HILFE · Anonyme SelbsthilfegruppenMeetings in der Adula-Klinik, In der Leite 6, Tel. 7090, z. B. Anonyme Alkoholiker und andere 12-Schritte-Gruppen · AA (Anonyme Alkoholiker): Meeting jeden Dienstag und Samstag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik


SONSTIGES

· AL-ANON (Familiengruppe): Meeting jeden Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · NA (Drogen- u. Medikamentenabhängige): Meeting jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik REFORMHAUS · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 REINIGUNG · Brugger Textilien, Hauptstr. 5, Tel. 4805 · Huskic Reinigungsservice, TextilSchnellreinigung, Weststr. 7-9, Tel. 4358 REISEBÜRO · Brutscher Reisebüro und Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 · Carinas Reisewelt, Enzenspergerweg 10, Tel. 9870872 · DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 · Schäfer Reisebüro, Weststr. 20, Tel. 987660 REISELEITUNG · Andreas-Arnold Elisabeth, Reiseleiterin und Busbegleitung bei Allgäu-Ausflügen, Tagestouren und Wanderungen, Gästeführungen. Preise nach Vereinbarung, Tel. 95258 REITEN · Alpen-Reiterhof St. Georg in Tiefenbach, Lochwiesen 2, Tel. 9780530

SCHWIMMEN · Freibergsee-Badeanstalt (Naturbadesee, Nichtschwimmerbecken, Liegewiese, Kiosk, Bootsverleih), Tel. 6069495 · Moorschwimmbad Oberstdorf, Am Rauhen beim Moorweiher, Tel. 4863 · Moorschwimmbad Reichenbach, Tel. 08326/1509 · Oberstdorf Therme, Promenadestr. 3, Tel. 606960, www.oberstdorf-therme.de · Öffentliches Wellness-Center Schellenberg, Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370 SENIOREN- UND BEHINDERTENBEAUFTRAGTE · Astrid Küchle, Tel. 979934 (im Haus der Senioren), Sprechzeiten im sozialen Bürgerbüro, Bahnhofplatz 3, jeden Donnerstag 14.30-16.00 Uhr SENIORENHEIM · BRK, Haus der Senioren, Holzerstr. 17, Tel. 9799-0 · ASB-Seniorenzentrum - Haus Herbstsonne, Rettenberger Str. 25, Tel. 98770 SKIFLUGSCHANZE · Heini-Klopfer-Skiflugschanze mit Sesselbahn und Schrägaufzug, Tel. 3891, ein Unternehmen der Kur- und Verkehrsbetriebe AG, Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 SOLARIUM siehe Wellnessjournal

RODELBAHN · SöllereckRodel (Ganzjahresbetrieb), Talstation Söllereckbahn, Tel. 98756

SPORTABZEICHEN Montag 18.00 Uhr, GymnasiumSportplatz - Nur bei guter Witterung! (Veranstalter: TSV)

ROLLERBAHN Die Oberstdorfer Rollerbahn im WMLanglaufstadion Ried bietet mit ihrem fast 7 km langen Streckennetz ideale Bedingungen für Freizeit- und Leistungssport, Info-Tel. 8090360

STICKKURS · Handstick-Atelier, Heidi Baumgartner, Handstickmeisterin, Schellenbergerstr. 13, Tel. 4668

S SANITÄTSHAUS · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 SAUNA · Oberstdorf Therme, Promenadestr. 3, Tel. 606960, www.oberstdorf-therme.de weitere Anbieter: siehe Wellnessjournal SCHACH · Schachtisch im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1 SCHLÜSSELDIENST · Juchheim Ralf, Schlüsseldienstmeisterbetrieb, Bachstraße 5, Tel. 2771 SCHUHREPARATUR · Schuhhaus und Orthopädie Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270 · Juchheim Ralf, Schuhmacherfachbetrieb, Bachstr. 5, Tel. 2771

T TANKSTELLE · Agip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, Sonthofener Str. 20 a, Tel. 2838 TAXI · Taxizentrale Oberstdorf GbR, Bahnhofplatz 1b, Tel. 98210 · Dachs, Alpgaustr. 8, Tel. 4747 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 TENNIS · Tennisplätze im Ort, Fuggerstraße, Tel. 3365, fünf Sandfreiplätze · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 TIERARZT · Asböck Dr. med. vet. Barbara, rollende Tierarztpraxis, Tel. 0172/8310786, Kleintierpraxis · Gessler Dr. Hermann und Dr. Maximiliane, Blumengasse 2, Tel. 7747

61 TIERHEILPRAKTIKER · Schwendinger Alexa, Birgsauer Str. 8, Tel. 1660, Mobil: 0172/8404488, Tierheilpraxis der Homöopathie für Pferde und Hunde, Mitglied THP TIERSCHUTZVEREIN · Tierschutzverein Oberstdorf mit Kleinwalsertal und Umgebung e.V., Geschäftsstelle: Kornau 32, Tel. 80492 TISCHTENNIS Schüler: Di. 18.00-19.30 Uhr u. Do. 18.30-20.00 Uhr; Damen/Herren: Di. 19.30-21.30 Uhr u. Do. 19.3021.00 Uhr; jeweils in der Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Öffentliche Tischtennisplatten: Kinderspielplatz an der Flachsröste, Moorbad Oberstdorf (nur für Badegäste), am Rauhen beim Moorweiher TOILETTEN - ÖFFENTLICH Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nordeingang), Wandelhalle im Kurpark, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach TOURISMUS OBERSTDORF · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000, Fax 700-236, Internet: www.oberstdorf.de, E-Mail: info@oberstdorf.de · Tourismusdirektorin: Heidi Thaumiller · Tourist-Information, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 7000 · Tourist-Information am Bahnhofplatz 3, Tel. 700-417 · Kartenvorverkauf, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290 · Alpine Information, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-200 · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, Fax 700-801 · Tourist-Information im OT Schöllang, Schelchwangweg 1, Tel. 08326/7197 · Kongresse, Tagungen, Vermittlung Kur- und Kongresszentrum mit Konferenzräumen, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-260

V VERLEIH BERGSCHUHE · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 VERLEIH FAHRRAD/ MOUNTAINBIKE · E-Bike Testcenter Allgäu/MoveloElektroräder, Bahnhofplatz 1, Tel. 0172/9038361 · Gästehaus Geiger, Frohmarkt 5, Tel. 988470 (Verleih von MoveloElektrofahrrädern) · Hasselberger, Hauptstr. 7 und Zollstr. 4, Tel. 4467 (auch E-BikeVerleih) · Heckmair, Nebelhornstr. 46, Tel. 2210 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533

· Pedelec Verleihstation, Freiherrvon-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 VERLEIH INLINE-SKATES · Erdinger Arena, Am Faltenbach 27, Tel. 8090360 (Verleih Inline-Skates, Nordic-Blades und Rollerski) · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 VERLEIH KINDERTRAGEKRAXE · Allgäuer Holzstadel (Verleih Bollerwagen), Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33 a, Tel. 98333 · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0 VERLEIH ROLLSTUHL · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 · Haus Altstetter, Frau Rieber, Hauptstr. 14, Tel. 5196 (Scooter/ Rollator)

W WÄSCHEREI · Nebelhorn Wäscherei, Nebelhornstr. 59 (Nebelhorngaragen), Tel. 4177 WALKING siehe unter: Lauftreff/Walking WANDERKARTE In den Tourist-Informationen sowie im Buchhandel erhältlich. WANDERN siehe unter: Bergwandern/-touren WERTSTOFFHOF Zur Entsorgung von Wertstoffen, Am Klingenbichl 2, Öffnungszeiten: Mo.-Do. 15.00-17.00 Uhr, Fr. 14.0017.00 Uhr, Sa. 9.00-12.00 Uhr, an Feiertagen geschlossen WILDWASSERSCHULE · Wildwasserschule Oberstdorf, Plattenbichlstr. 14, Tel. 98262 WOHNMOBILSTELLPLATZ siehe unter: Campingplatz

Z ZAHNARZT Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. ZILGREI · Selbsthilfe bei Muskel-, Gelenkund Nervenschmerzen; Hildegund Löwenstein-Herrmann, ZilgreiLehrerin, Kursleiterin, Tel. 5568


62

OBERSTDORF

MAGAZIN

DIE EHRENTAFEL DIE EHRENNADEL VON OBERSTDORF ERHIELTEN:

BRONZE 10. AUFENTHALT: · Herr Hans Kastleiner aus Köln (Haus Zuflucht, Heuweg 2) 11. AUFENTHALT: · Frau Helga und Herr Helmut Cohrs aus Holzwickede (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) · Frau Manuela Bayer aus Berlin (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) 12. AUFENTHALT: · Frau Ursula Betz aus Worms (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) · Frau Angela und Herr Klaus Tiedje aus Stuttgart (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) · Frau Margit und Herr Frieder Gaenslen aus Metzingen (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) · Frau Nora und Herr Oscar Schües aus Hamburg (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) · Frau Bärbel und Herr Bernd Nores aus Zehdenick (Zellhuber, Am Dummelsmoos 28) · Frau Marlies Scandale aus Filderstadt (Parkhotel Frank, Sachsenweg 11) 14. AUFENTHALT: · Frau Ingeborg und Herr Dieter Stammler aus Remagen (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) 15. AUFENTHALT: · Frau Ilse und Herr Karl Heinz Schönberg aus Stuttgart (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) · Frau Sonnhild Lukas-Schätzel und Herr Volker Schätzel aus Selzen (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) 16. AUFENTHALT: · Frau Helga und Herr Gerhold Bunge aus Pohlheim (Leo und Maria Hemer, Kirchbichl 1) 17. AUFENTHALT: · Frau Ursula und Herr Eberhard Weinbrenner aus Nürtingen (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) 19. AUFENTHALT: · Frau Renate und Herr Siegfried Spieker aus Stuttgart (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24)

SONSTIGES

35. AUFENTHALT: · Frau Adele van Bergerem und Herr Walter Thomas aus Goch (Gästehaus Kreuzeck, Nebelhornstraße 63) 36. AUFENTHALT: · Frau Edith Schnatz aus Aschaffenburg (Gasthaus Café-Kühberg, Oytalstraße 2)

SILBER MIT EHRENKRANZ 40. AUFENTHALT: · Frau Elisabeth Basten aus Goch (Hotel Mohren, Marktplatz 6)

GOLD MIT EHRENKRANZ 50. AUFENTHALT: · Frau Gisela und Herr Reinhold Jendreiczik aus Gelsenkirchen (Pension Eberle, Buindgasse 1) · Herr Franz Joosten aus Goch (Gästehaus Kreuzeck, Nebelhornstraße 63) 52. AUFENTHALT: · Frau Brigitte und Herr Wolfgang Groppel aus Haan (Ferienwohnung E. Schömig, Ludwigstraße 15) 68. AUFENTHALT: · Frau Helga und Herr Felix Bonkowski aus Köln (Landhaus Leising, Rechbergstraße 6) 70. AUFENTHALT: · Frau Barbara und Herr John Brown aus Aachen (Gästehaus Besler, Nebelhornstraße 57)

DER MEDAILLENSPIEGEL DAS WANDERABZEICHEN VON OBERSTDORF ERRANGEN: für 50 km Mark Dost aus Essen Constanze Lindscheid aus Essen für 65 km Silke Fadhli aus Rengsdorf für 84 km Ridha Fadhli aus Rengsdorf für 200 km Heike Jungbluth aus Langerwehe für 210,5 km Jonas und Niklas Köhler aus Hambrücken DAS BERGSTEIGERABZEICHEN VON OBERSTDORF ERRANG: in Gold Doreen und Mia Kirsch aus Blankenhain DAS RADABZEICHEN VON OBERSTDORF ERRANGEN: für 50 km Mark Dost aus Essen Constanze Lindscheid aus Essen

SILBER 20. AUFENTHALT: · Frau Josefa und Herr Werner Stickling aus Gütersloh (Inge Ländle, Baumannstraße 25) · Frau Renate und Herr Hansjoachim Heine aus Berlin (Gästehaus Dodel, Hans-Besler-Straße 5) 22. AUFENTHALT: · Herr Hans Rebstock aus Ottobrunn (Hotel Wittelsbacher Hof, Prinzenstraße 24) 25. AUFENTHALT: · Frau Monika und Herr Roland Ulmer aus Rottenburg (Hotel garni Hubert, Lorettostraße 21)

GOLD 30. AUFENTHALT: · Frau Brigitte und Herr Uli Wolf aus Dormagen (Landhaus Schmid, Kornau 34) · Frau Sigrid und Herr Horst Rothfuchs aus Idar-Oberstein (Gästehaus Schöll, Ahornstraße 1) 33. AUFENTHALT: · Frau Anna und Herr Paul Hipp aus Haigerloch-Bad Imnau (Veronika Geg, Am Bannholz 12)

IMPRESSUM HERAUSGEBER: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Haus Prinzregenten-Platz 1 87561 Oberstdorf Tel. 08322/700-0 www.oberstdorf.de REDAKTION: Miriam Frietsch Wolfgang Ländle Elke Wiartalla TITELFOTO: Tourismus Oberstdorf

GESAMTHERSTELLUNG UND VERANTWORTLICH FÜR DIE ANZEIGEN: EBERL PRINT GmbH Kirchplatz 6 87509 Immenstadt FOTOBEITRÄGE DIESER AUSGABE: Archiv Uli Auffermann Photographie Monschau Petra Schumacher Elke Wiartalla Tourismus Oberstdorf Simone Gunst – www.mediavia.de Moritz Zobel Das Höchste ek photo Agentur für Gesundheit & Wellness/ Reinhard Amminger


63

Schönwetterfront. Das neue Audi A3 Cabriolet. Jetzt entdecken auf www.audi.de/a3cabriolet

Kraftstoff verbrauch in l/100 km: innerorts 8,4–5,1; außerorts 5,6–3,7; kombiniert 6,6–4,2; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 154–110.

184x255_A3Cabrio_Front_OberstdorfMag7_15232_39L300.indd 1

184x255_A3Cabrio_Front_OberstdorfMag_15232

05.06.14 18:45


Profile for  Tourismus Oberstdorf

Oberstdorf Magazin 8/14  

Oberstdorf Magazin 8/14  

Advertisement