__MAIN_TEXT__

Page 1

Für Oberstdorfer Gäste mit Gästekarte und für Einheimische kostenlos

EUR 1,50

OBERSTDORF

31.10. – 28.11.2014

MAGAZIN WWW.OBERSTDORF.DE

rf

Oberstdo

HIGH LIGHT

Oberstdorf im November · Verwöhn-Programm · Besondere Öffnungszeiten

ERLEBNISDORF AKTIVDORF Veranstaltungen KULTURDORF VITALDORF

Ausgabe

11


2

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

Adrenalin in seiner schärfsten Form. Das neue Audi TTS Coupé mit 2.0 TFSI-Motor und 228 kW (310 PS). Fordert heraus. Mehr erfahren unter www.audi.de/tts

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 7,2–6,9; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 166–159.

184x255_TTS_78Front_Oberstdorf_15236_39L300.indd 1

10.10.14 12:15


3

Sehr geehrte Gäste, liebe Oberstdorfer, sind Sie schon einmal über den Wolken geschwebt? Wenn nicht, können Sie das im November in Oberstdorf nachholen – und zwar ohne ein Flugzeug zu besteigen. Lediglich die Bergbahnen können Ihnen Aufstiegshilfe geben, wenn Sie das Naturschauspiel „Obheiter“ erleben möchten. Dann liegt nämlich unten im Tal eine dicke Wolkenschicht, die keinen Sonnenstrahl durchlässt. Dadurch ist es im Tal grau und ungemütlich. Fahren oder wandern Sie auf die Gipfel – denn dort erwartet Sie oft als Belohnung strahlender Sonnenschein. Unvergessliche Ausblicke inklusive! Denn die dicke Wolkenschicht, aus der die Berggipfel wie steinerne Riesen hervorragen, zaubert wunderschöne Anblicke. Der November ist auch ein Monat zum Luft holen. Meistens begegnen Sie bei Ihren Touren kaum jemandem und Sie haben die Bergwelt ganz für sich allein. Genießen Sie es, einmal die Natur von ihrer ruhigen Seite zu ­erleben. In diesen Wochen können Sie wirklich ungestört abschalten – fernab von jeder Hektik und Stress. Also lassen Sie es, auch in Ihrem Urlaub – ruhig angehen und nutzen Sie die Möglichkeit, über den Wolken zu schweben. Ihre Heidi Thaumiller Tourismusdirektorin in Oberstdorf

INHALT 04 ERLEBNISDORF

High Light

Hinauf in die Sonne – hinein in die Arena – hinunter mit dem Rodel

12 AktivDORF Wandertipp Wanderprogramm Oberstdorfer Naturgenuss Immun werden gegen Stress – Neues Gesundheitsarrangement in Oberstdorf

32 Oberstdorf „Die Stimme Oberstdorfs“ feiert den 75. Geburtstag

34 SONSTIGES A–Z Ehrentafel Medaillenspiegel

18 Veranstaltungen 31. Oktober bis 30. November 2014

22 KulturDORF „’s gonz Doarf im Üüfrüehr“ Damals … Arktis – Schatzkammer des Nordens Oberstdorfer Advent

27 VitalDORF Oberstdorf Therme

27 NOTIZEN Gästeehrungen Gästegewinnspiel

Das „Oberstdorf Magazin“ ist in den Tourist-Informationen im Oberstdorf Haus, Tiefenbach und Schöllang sowie am Bahnhofplatz mit Zimmervermittlung für R 1,50 erhältlich. Oberstdorfer Gäste mit Allgäu-Walser-Card und Einheimische ­erhalten das „Oberstdorf Magazin“ kostenlos. Die Tourist-Information versendet das „Oberstdorf Magazin“ an jede gewünschte Adresse, unter Berechnung der Versandkosten inkl. MwSt. Veröffentlichung von sämtlichen Texten und Bildern, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Herausgebers. Veranstaltungshinweise bzw. -preise vorbehaltlich Änderungen.

Freitag, 28. November 2014 erscheint das nächste „Oberstdorf Magazin“.


4

OBERSTDORF

MAGAZIN

ERLEBNISDORF

rf

Oberstdo

HIGH LIGHT

hinauf in die Sonne – hinein in die Arena – hinunter mit dem Rodel

Für Gäste, die im November Ruhe und Erholung in Oberstdorf suchen, gibt es ein Verwöhn-Angebot gegen Langeweile Im Spätherbst kehrt Ruhe ein in Oberstdorf. Viele Einrichtungen schließen vorübergehend, um wichtige Revisionsarbeiten zu erledigen, Gastgeber schöpfen Kraft für eine neue Saison und die Natur bereitet sich vor auf den Winter. Eine Zeit der Ruhe, die viele Gäste bewusst nutzen, um es sich gemütlich zu machen und sich verwöhnen zu lassen. Die frische Luft genießen, Wanderungen in schönste Täler, lassen Sie Ihren Blick über die ersten schneebedeckten Gipfel schweifen, lauschen Sie dem Wind in den Wäldern. Eine kurze Auszeit kann neue Kräfte mobilisieren. Aber auch in der „stillen Zeit“ ist in Oberstdorf etwas gegen die Langeweile geboten. Viele Geschäfte haben für Sie geöffnet, das Parken ist in dieser Zeit kostenlos. So machen Weihnachtseinkäufe Freude, stöbern Sie nach Herzenslust nach Geschenken für Ihre Lieben. Lassen Sie sich durch Oberstdorf chauffieren in einer Pferdekutsche oder im Marktbähnle, die schöne Landschaft wird Sie verzaubern. Oder genießen Sie einen der schönsten Liebesfilme im Oberstdorfer Kurfilmtheater? Wer lieber aktiv unterwegs ist, den

begrüßen wir herzlich beim geführten Wanderprogramm oder beim Publikumslauf im Eisstadion. Eine Rodelfahrt ist immer lustig und macht Groß und Klein Spaß. Der Allgäu C ­ oaster am Söllereck freut sich am Sonntag auf Ihren Besuch. In der Erdinger Arena sind Anfang November noch etliche Nationalteams, um die Oberstdorfer Eisspur für ihr Training zu nutzen. Das Zuschauen lohnt sich in jedem Fall. Auch der A-Kader der Skispringer von Bundestrainer Werner Schuster nutzt diese Chance als Einstieg ins Wintertraining. Danach wird die Schanzenanlage hergerichtet für die große Vierschanzentournee, die Ende des Jahres wieder Zehntausende ins Stadion locken wird. Dennoch sollen Gäste, die die ruhige Zeit für erholsame Tage in Oberstdorf nutzen, die Gelegenheit haben, die imposante Anlage zu besuchen. ­Sonderführungen während der Revisionsarbeiten werden deshalb in diesem Jahr angeboten. An vier Terminen können Oberstdorfer Gäste mit der Allgäu-


ERLEBNISDORF

Walser-Premium-Card sogar gratis an der Führung teilnehmen. Für alle anderen kosten Besuch und Führung 10 Euro. Start ist jeweils um 14 Uhr am Eingang der Arena. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auch die Bergbahnen brauchen diese Tage, um wichtige Aufgaben zu erledigen. Auf dem Fahrplan steht dann die Revision, um wieder fit in den Winter zu starten. Die Oberstdorfer Fellhornbahn tut dies auch – und dennoch ermöglicht sie Gästen und Einheimischen, bei schönem Wetter herbstliche Sonnenstunden „über den Wolken“ zu genießen. Dafür ist vier Mal ein Sonderfahrbetrieb geplant – immer mittwochs. Freilich nur bei schönem Wetter geht

5 es erstmals am 5. November zwischen 11 und 15 Uhr auf das Fellhorn. Die erste Bergfahrt startet um 11 Uhr, die letzte Talfahrt um 14.30 Uhr. Ziel ist die Station Schlappoldsee. Deren große Terrasse ist geöffnet und bestuhlt, Getränke gibt es im Selfservice, das Restaurant hat jedoch geschlossen. Sonderfahrten sind – bei ­schönem Wetter – an jedem Mittwoch vom 5. bis einschließlich 26. November geplant. Sollte es am Mittwoch regnen, ist der ­Ausweichtermin für Donnerstag eingeplant. Gäste erhalten die ­Tickets für eine Berg- und Talfahrt zu Sonderpreisen an der Kasse der Fellhornbahn. Die Bürgercard, die Superschnee sowie die ­Allgäu-Gletscher-Card der Saison 2014/15 sind gültig.

Freizeit- und Erlebnisprogramm November

Oberstdorfer Übernach- tungsgast mit Allgäu- Walser-Premium-Card

Gäste anderer Orte oder ohne AWC

Montag, 3.11.   9.00–17.00 Uhr Breitachklamm 3 R 3,50 R 10.30–12.00 Uhr Gästebegrüßung, Oberstdorf Haus frei frei 14.00–16.00 Uhr Ortsführung, Start Oberstdorf Haus frei frei Dienstag, 4.11.   9.00–17.00 Uhr Breitachklamm 3 R 3,50 R   9.00–17.00 Uhr Ganztageswanderung „Spielmannsau“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R 14.00–15.00 Uhr Ortsrunde mit dem Marktbähnle (nur bei guter Witterung), Start Oberstdorf Haus frei 7 R 15.30–17.00 Uhr „Wo die Liebe hinfällt“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R Mittwoch, 5.11.   8.30–17.00 Uhr Ganztageswanderung „Sonnenköpfe“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R   9.00–17.00 Uhr Breitachklamm 3 R 3,50 R 15.00–16.00 Uhr Kutschfahrt durch Oberstdorf, Start Oberstdorf Haus 9 R 12 R 20.00–21.30 Uhr „Pure“/„Something Else“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R 11.00–14.30 Uhr Das Höchste – Fellhornbahn (Ausweichtermin Donnerstag) 25 R 25 R Donnerstag, 6.11.   9.00–17.00 Uhr Breitachklamm 3 R 3,50 R 13.00–17.30 Uhr Halbtageswanderung „Christlessee“, Start Oberstdorf Haus frei 10 R/25 R 14.00–15.00 Uhr Führung Erdinger Arena, Schattenberg-Skistadion frei 10 R Freitag, 7.11.   9.00–17.00 Uhr Breitachklamm 3 R 3,50 R

  9.30–16.30 Uhr Ganztageswanderung „Oytal – Käseralpe“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 20.00–22.00 Uhr Mundarttheater „’s gonz Doarf im Üüfrüehr“ mit Bewirtung, Oberstdorf Haus 11 R/13 R/16 R 11 R/13 R/16 R Samstag, 8.11.   8.30–16.00 Uhr Hörnerbahn Bolsterlang (nur bei guter Witterung) 16,50 R 16,50 R/17,50 R   9.00–17.00 Uhr Breitachklamm 3 R 3,50 R 10.30–12.00 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R Sonntag, 9.11.   8.30–16.00 Uhr Hörnerbahn Bolsterlang (nur bei guter Witterung) 16,50 R 16,50 R/17,50 R   9.00–17.00 Uhr Breitachklamm 3 R 3,50 R 10.00–16.00 Uhr Allgäu-Coaster Söllereck (nur bei guter Witterung) 4,50 R 5 R 10.30–12.00 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 18.00–20.00 Uhr Eishockeyspiel Eisbären Oberstdorf : EHC Bad Aibling, Eissportzentrum 5 R 5 R 20.00–22.00 Uhr Mundarttheater „’s gonz Doarf im Üüfrüehr“ mit Bewirtung, Oberstdorf Haus 11 R/13 R/16 R 11 R/13 R/16 R Montag, 10.11. 10.30–12.00 Uhr Gästebegrüßung, Oberstdorf Haus frei frei 14.00–16.00 Uhr Ortsführung, Start Oberstdorf Haus frei frei Dienstag, 11.11. 14.00–15.00 Uhr Ortsrunde mit dem Marktbähnle (nur bei guter Witterung), Start Oberstdorf Haus frei 7 R 15.30–17.00 Uhr „Wie beim ersten Mal“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R


6

OBERSTDORF

MAGAZIN

19.30–21.00 Uhr Laternenwanderung mit Andacht (Treffpunkt Christuskirche) frei frei Mittwoch, 12.11. 10.00–17.00 Uhr Ganztageswanderung „Schöllanger Burg“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R 15.00–16.00 Uhr Kutschfahrt durch Oberstdorf, Start Oberstdorf Haus 9 R 12 R 20.00–21.30 Uhr „Trial&Error“/„Sedna“/„Haute Route“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R 22.00–23.30 Uhr „Higher“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R 11.00–14.30 Uhr Das Höchste – Fellhornbahn (Ausweichtermin Donnerstag) 25 R 25 R Donnerstag, 13.11. 14.00–15.30 Uhr Führung Erdinger Arena, Schattenberg-Skistadion frei 10 R 15.30–17.00 Uhr „Monsieur Claude und seine Töchter“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R 20.00–22.00 Uhr Mundarttheater „’s gonz Doarf im Üüfrüehr“ mit Bewirtung, Oberstdorf Haus 11 R/13 R/16 R 11 R/13 R/16 R Freitag, 14.11. 10.00–17.00 Uhr Ganztageswanderung „Trettachtal – Spielmannsau“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 20.00–22.00 Uhr Mundarttheater „’s gonz Doarf im Üüfrüehr“ mit Bewirtung, Oberstdorf Haus 11 R/13 R/16 R 11 R/13 R/16 R Samstag, 15.11.   8.30–16.00 Uhr Hörnerbahn Bolsterlang (nur bei guter Witterung) 16,50 R 16,50 R/17,50 R 10.30–12.00 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 20.00–22.00 Uhr Mundarttheater „’s gonz Doarf im Üüfrüehr“ mit Bewirtung, Oberstdorf Haus 11 R/13 R/16 R 11 R/13 R/16 R

ERLEBNISDORF

Sonntag, 16.11.   8.30–16.00 Uhr Hörnerbahn Bolsterlang (nur bei guter Witterung) 16,50 R 16,50 R/17,50 R 10.00–16.00 Uhr Allgäu-Coaster Söllereck (nur bei guter Witterung) 4,50 R 5 R 10.30–12.00 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R Montag, 17.11. 10.30–12.00 Uhr Gästebegrüßung, Oberstdorf Haus frei frei 14.00–16.00 Uhr Ortsführung, Start Oberstdorf Haus frei frei Dienstag, 18.11. 14.00–15.00 Uhr Ortsrunde mit dem Marktbähnle (nur bei guter Witterung), Start Oberstdorf Haus frei 7 R 15.30–17.00 Uhr „Was das Herz begehrt“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R Mittwoch, 19.11. 10.00–17.00 Uhr Ganztageswanderung „Heini-Klopfer-Schanze – Freibergsee“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R 15.00–16.00 Uhr Kutschfahrt durch Oberstdorf, Start Oberstdorf Haus 9 R 12 R 20.00–21.30 Uhr „Almost Ablaze“/„Drawing Lines“/„The Search“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R 11.00–14.30 Uhr Das Höchste – Fellhornbahn (Ausweichtermin Donnerstag) 25 R 25 R Donnerstag, 20.11. 14.00–15.30 Uhr Führung Erdinger Arena, Schattenberg-Skistadion frei 10 R Freitag, 21.11. 10.00–17.00 Uhr Ganztageswanderung „Jägersberg“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R Samstag, 22.11.   8.30–16.00 Uhr Hörnerbahn Bolsterlang (nur bei guter Witterung) 16,50 R 16,50 R/17,50 R


ERLEBNISDORF

10.30–12.00 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 20.00–22.00 Uhr Jahreskonzert Musikkapelle Oberstdorf, Oberstdorf Haus frei frei Sonntag, 23.11.   8.30–16.00 Uhr Hörnerbahn Bolsterlang (nur bei guter Witterung) 16,50 R 16,50 R/17,50 R 10.00–16.00 Uhr Allgäu-Coaster Söllereck (nur bei guter Witterung) 4,50 R 5 R 10.30–12.00 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R Montag, 24.11. 10.30–12.00 Uhr Gästebegrüßung, Oberstdorf Haus frei frei 14.00–16.00 Uhr Ortsführung, Start Oberstdorf Haus frei frei Dienstag, 25.11. 14.00–15.00 Uhr Ortsrunde mit dem Marktbähnle (nur bei guter Witterung), Start Oberstdorf Haus frei 7 R 15.30–17.00 Uhr „Wo die Liebe hinfällt“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R 17.00–18.00 Uhr Besinnliches zum Advent mit der Reichenbacher Stubenmusi, Oberstdorf Haus frei frei Mittwoch, 26.11. 10.00–17.00 Uhr Ganztageswanderung „Bergkristall-Freibergsee“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R 15.00–16.00 Uhr Kutschfahrt durch Oberstdorf, Start Oberstdorf Haus 9 R 12 R

7 20.00–21.30 Uhr „Days Of My Youth“/„Afterglow“/„Now“, Kurfilmtheater 6,50 R 8 R 11.00–14.30 Uhr Das Höchste – Fellhornbahn (Ausweichtermin Donnerstag) 25 R 25 R Donnerstag, 27.11. 14.00–15.30 Uhr Führung Erdinger Arena, Schattenberg-Skistadion frei 10 R Freitag, 28.11. 10.00–17.00 Uhr Ganztageswanderung „Illerursprung – Maderhalm“, Start Oberstdorf Haus frei 50 R/75 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R Samstag, 29.11.   8.30–16.00 Uhr Hörnerbahn Bolsterlang (nur bei guter Witterung) 16,50 R 16,50 R/17,50 R   9.00–17.00 Uhr Kunsthandwerklicher Adventsmarkt (Johannisheim) frei frei 10.30–12.00 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 15.00–20.00 Uhr Oberstdorfer Advent, Oberstdorf Haus frei frei Sonntag, 30.11.   8.30–16.00 Uhr Hörnerbahn Bolsterlang (nur bei guter Witterung) 16,50 R 16,50 R/17,50 R 10.30–12.00 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R 14.30–16.30 Uhr Publikumslauf im Eissportzentrum 3,50 R (nur Besuch frei) 4 R/Besuch 1,50 R Änderungen vorbehalten


8

ERLEBNISDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN Eingeschränkte Öffnungszeiten der wichtigsten Tourismuseinrichtungen

Herbst 2014 Nebelhornbahn Vom 3.11. bis einschl. 12.12. wegen ­Revi­sion außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 0700/55533666 Fellhornbahn

Vom 3.11. bis einschl. 5.12. wegen R ­ evision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schnee­ lage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 0700/55533888 Sonderfahrbetrieb jeden Mittwoch im November: 5./12./19. und 26.11. Witterungsbedingter Ausweichtermin ist Donnerstag. Info-Tel. 0700/55533888

Söllereckbahn Vom 3.11. bis einschl. 12.12. wegen ­Revi­sion außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme der Bahn- und Gastronomiebetriebe verschieben.) Info-Tel. 08322/98753

SöllereckRodel Vom 3.11. bis einschl. 12.12. wegen (Alpine Coaster) Revision außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme verschieben.) Sonderfahrbetrieb nur bei guter Witterung am Sonntag, 9./16. und 23.11. von 10.00 –16.00 Uhr. Info-Tel. 08322/98753 Heini-Klopfer- Skiflugschanze

Vom 3.11. bis einschl. 12.12. geschlossen. Tel. 08322/98753

Kletterwald Vom 3.11.2014 bis voraussichtlich 9.5.2015 Söllereck geschlossen. Tel. 08322/98753 Eissportzentrum Vom 3.11. bis einschl. 19.12. eingeschränkte Öffnungszeiten. Freitags geöffnet von 14.00 – 16.30 Uhr, Publikumslauf 14.30 –16.30 Uhr; Samstag + Sonntag geöffnet von 10.00 – 16.30 Uhr, Publikumslauf 10.30 – 12.00 und 14.30 – 16.30 Uhr; Auskünfte unter Tel. 08322/700-500 Erdinger Arena Vom 2.11. bis einschl. 20.12. geschlossen. Tel. 08322/8090360 Sonderführung jeden Donnerstag im November: 6./13./20. und 27.11. um 14.00 Uhr! Geöffnet am 13./14.12. (letzter Einlass 16.15 Uhr). Bei guter Witterung am 15.12. geöffnet. Gruppenführungen auf Anfrage möglich. Tel. 08322/8090360 in form park am 24./25.12.2014 und 1.1.2015 (Fitness, Tennis, geschlossen. Klettern, Kurse & Mo. + Fr.   8.00 – 22.00 Uhr Sauna) Di. – Do.   9.00 – 22.00 Uhr Sa. 15.00 – 20.00 Uhr So. 10.00 – 18.00 Uhr (Tel. 08322/7979) Salzgrotte Vom 3.11. bis einschl. 14.12. tägl. von 11 – 16 Uhr geöffnet (letzte Sitzung 15 Uhr). Reservierungen für Gruppen- und Kinder­ sitzungen erforderlich, Tel. 08322/4015371. Bitte finden Sie sich zehn Minuten vor ­Sitzungsbeginn an der Anmeldung ein.


ERLEBNISDORF

Oberstdorf Therme Vom 3.11. bis einschl. 27.11. geschlossen. Vom 28.11. bis einschl. 23.12. zu ­gesonderten Öffnungszeiten geöffnet. Info-Tel. 08322/60696-0; www.oberstdorf-therme.de Marktbähnle

Laut Fahrplan oder auf Anfrage unter Tel. 08322/98551, mobil 0171/5855363. Sonderfahrt jeden Dienstag im November: 4./11./18. und 25.11. um 14.00 Uhr! Bei glatten oder winterlichen Verhältnissen kein Fahrbetrieb möglich!

Breitachklamm Vom 10.11. bis einschl. 19.12. geschlossen. Nähere Auskünfte unter Info-Tel. 08322/4887 Eissportzentrum Vom 3.11. bis einschließlich 19.12. eingeschränkte Öffnungszeiten. Freitags geöffnet von 14.00 –16.30 Uhr, P ­ ublikumslauf 14.30 –16.30 Uhr; Samstag und Sonntag geöffnet von 10.00 –16.30 Uhr, Publikumslauf 10.30 –12.00 Uhr und 14.30 –16.30 Uhr; nähere Auskünfte unter Tel. 08322/700-500 Heimatmuseum Vom 1.11. bis einschl. 26.12. geschlossen. Tel. 08322/5470 Stellwagenfahrten „Kutschfahrt durch Oberstdorf“, jeden ­Mittwoch um 15 Uhr bis einschl. 26.11. (Anmeldung: Oberstdorf Haus, Karten­ vorverkauf, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 08322/700-290) Bei guter Witterung und nach Bedarf werden

9 Fahrten in die einzelnen Täler durchgeführt. Diese Stellwagenfahrten müssen direkt bei den einzelnen Lohnkutschereien gebucht w ­ erden. Kurfilmtheater

Durchgehend geöffnet. Tel. 08322/978970; www.oberstdorfer-kino.de

Kegelbahn

Restaurant im Schützenhaus, Roßbichlstr. 8, Tel. 08322/9408222. Vom 20.10. bis einschl. 19.11. geschlossen.

Gemeinschafts- wanderungen

Die geführten Sommerwanderungen (Mo. – Fr.) enden am 7.11. Die geführten Winterwanderungen (Mo. – Fr.) beginnen am 15.12. Vom 10.11. bis 12.12. finden die geführten Wanderungen wöchentlich an drei Tagen statt (Mo./Mi./Fr.). Adventswanderungen finden am 27.11./4.12./11.12. und 18.12. statt. Info-Telefon 08322/700127

Bibliothek im Oberstdorf Haus

Geöffnet Dienstag von 15.00 – 19.00 Uhr und am Freitag von 10.00 – 12.30 Uhr. Vom 4.11. bis einschl. 25.11. geschlossen.

Café Dorfbrunnen Vom 3.11. bis einschl. 23.11. geschlossen. im Oberstdorf Haus Ab 24.11. wieder geöffnet, bis Weihnachten immer Mittwoch Ruhetag. Schwimmbäder

Schellenberg Hotel-Garni, Schellenbergerstr. 2, Tel. 08322/96370 (ab Mitte November) Di. + Mi. + Sa. 16.00 – 21.30 Uhr


ERLEBNISDORF

OBERSTDORF

10

MAGAZIN Hotel Birgsauer Hof, Birgsau 9, Tel. 08322/96900 Von 1.11. bis einschließlich 16.11. geöffnet ohne Ruhetag (16.11. nur bis 16.00 Uhr ­geöffnet); Betriebsferien von 17.11. bis ­einschließlich 4.12.

Kleinwalsertaler Bergbahnen:

Sauna

in form park, Karweidach 1, Tel. 08322/7979

Schellenberg Hotel-Garni, Schellenbergerstr. 2, Tel. 08322/96370 (ab Mitte November) Di. 16.00 – 21.30 Uhr „Damen“, Mi. + Sa. 16.00 – 21.30 Uhr „gemischt“

Walmendinger- Vom 3.11. bis einschl. 18.12. außer Betrieb. hornbahn (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme des Fahrbetriebes verschieben.) Info-Tel. 0043/820949498

Schüle’s Gesundheitsresort & Spa, ­ Ludwigstr. 37– 41a, Tel. 08322/7010 „Day Spa“ nur Mittwoch von 10.00 – 20.00 Uhr inkl. Mittagsimbiss von 13.30 – 15.00 Uhr; vorherige Anmeldung erwünscht

Ifen 2000 Vom 6.10. bis einschl. 19.12. außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme des Fahrbetriebes verschieben.) Info-Tel. 0043/820949498

Hotel Birgsauer Hof, Birgsau 9, Tel. 08322/96900 Von 1.11. bis einschließlich 16.11. geöffnet ohne Ruhetag (16.11. nur bis 16.00 Uhr ­geöffnet); Betriebsferien von 17.11. bis ­einschließlich 4.12.

Solarium

in form park, Karweidach 1, Tel. 08322/7979

Hörnerbahn

Fahrbetrieb bis einschl. 2.11., an den weiteren Novemberwochenenden bei schönem, sonnigem Wetter von 9.00 – 16.00 Uhr. Der Start in die Wintersaison erfolgt je nach Schneelage voraussichtlich am 6.12.

Kanzelwandbahn Vom 3.11. bis einschl. 5.12. außer Betrieb. (Je nach Wetter- und Schneelage sowie Revisionsverlauf kann sich die Inbetriebnahme des Fahrbetriebes verschieben.) Info-Tel. 0043/820949498

Änderungen vorbehalten Diese Angaben wurden von den einzelnen Tourismuseinrichtungen gemeldet. Für die Richtigkeit übernimmt Tourismus Oberstdorf keine Gewähr! Die Betriebsferien der einzelnen Restaurants und Gaststätten entnehmen Sie bitte einer gesonderten Liste, die Sie in der Tourist-Information erhalten. Wir bitten um Ihr Verständnis für die notwendigen eingeschränkten Öffnungszeiten und wünschen Ihnen einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt in Oberstdorf! Weitere Informationen erhalten Sie unter der ­Telefonnummer 08322/700-0 oder im Internet unter www.oberstdorf.de.


Erleben Sie edle, raffinierte und modische Wäsche-Highlights „made in Germany“ direkt vom Hersteller zu hervorragenden Preisen. Besuchen Sie uns und lassen Sie sich von unserer neuen, hochwertigen Herbst-Winterkollektion begeistern. Unser Personal berät Sie fachkundig. Wir freuen uns auf Sie!

Unterwäsche für Damen, Herren und Kinder Schlafanzüge und Nachthemden BH’s und Dessous Funktionswäsche für Beruf und Freizeit Damen-, Herren- und Kindersocken Herren-Hemden von Mavelis

-con-ta- Herstellerverkauf Weststraße 20 · 87561 Oberstdorf · Telefon 0 83 22/9 87 69 80 Öffnungszeiten: Mo – Fr 9.00 – 18.30 Uhr Sa 9.00 – 13.00 Uhr

www.conta.de

fb.com/conta.shops

GUTSCHEIN

5% Rabatt

auf die gesamte -con-ta- Wäsche! (reduzierte Ware ausgeschlossen)


12

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Moorweiherrunde Die Ebene um den Oberstdorfer Moorweiher ist zu jeder Jahreszeit sicherlich eines der malerischsten Fleckchen rund um Oberstdorf und zu Fuß ganz schnell zu erreichen. Die natürliche Ruhe auf dem Plateau und der friedliche Wasserspiegel des Weihers, in dem sich die Gipfel der umliegenden Oberstdorfer Berge ­häufig widerspiegeln, versprechen einen lohnenswerten Ausflug für die ganze Familie! Für Naturfreunde birgt der angelegte Moorlehrpfad viel Wissenswertes über Flora & Fauna sowie die Entstehung der Allgäuer Alpen. Route: Oberstdorf – Mühlenbrücke – Moorbad – Rundweg – Moorweiher – Moorbad – Mühlenbrücke Länge: etwa 3 km Höhenmeter: ca. 80 m Gehzeit: etwa 1,5 Stunden Einkehrmöglichkeiten: Café Moorbad, Landgasthof Alpenrose (bitte Betriebszeiten- bzw. Ruhetagsliste beachten!) Empfohlene Ausrüstung: feste, wintertaugliche Schuhe mit guter Profilsohle, warme, der Witterung angepasste Bekleidung (inkl. Mütze und Handschuhe), ggf. 2 Trekkingstöcke Von der Mühlenbrücke in Oberstdorf geht es zunächst gemächlich bergauf Richtung Moorbad. Oberhalb des grün schimmernden Wassers der unter uns liegenden Trettach gewinnen wir schnell an Höhe. Auf dem Plateau des Moorweihers angekommen, heißt uns die Bergkulisse der umliegenden Oberstdorfer Gipfel willkommen. Am Moorbad angelangt, biegen wir heute nach links ab, um den Moorlehrpfad in gewöhnlicher Laufrichtung zu durchwandern. Wer an schönen Tagen die Sonne lieber im Gesicht hat, kann die

WIR MACHEN DAS BESTE EIS!

... für aktiven Freizeitgenuss und Spitzensport D täglich Publikumslauf

* Änderungen vorbehalten

www.mediavia.de

von 10.30 –12.00 und 14.30–16.30 Uhr * • Leihschlittschuhe • Eisstockschießen für Jedermann • Training internationaler Spitzensportler • Nationale und internationale Wettbewerbe (Eiskunstlauf, Eishockey, Curling, Short Track) • Restaurant

Tel.: +49 (0) 83 22 - 700 530, Fax: 700 511, Roßbichlstr. 2-6, 87561 Oberstdorf info@oberstdorf-sport.de, www.eissportzentrum-oberstdorf.de

Moorweiherrunde von hier aus natürlich auch in die andere Richtung gehen. Links abgebogen, ist es nicht mehr weit bis zur ersten Station des Oberstdorfer Moorlehrpfades. Der Lehrpfad erstreckt sich über insgesamt 12 Stationen und bietet über den Lebenslauf einer Rottanne, die Entstehung von Nieder- und Hochmooren bis hin zum Landschaftselement Streuobstwiese viel Wissenswertes für den großen und kleinen Naturfreund. Nach sieben Stationen auf waldigem Terrain sind wir am Ufer des Weihers angekommen. Von hier erstreckt sich über dessen Westseite die schönste und sonnigs­te Etappe des Rundwanderweges. Der Rundblick vom Rubihorn im Nordosten bis hin zum Söllereck im Westen sowie die malerische Umgebung des Weihers und des Hochmoores bieten manch gutes Fotomotiv und laden ein, einige Minuten auf einer der Sonnenbänke zu verweilen und die herrliche Ruhe zu genießen. Sobald die Temperaturen an kalten Tagen die Wasseroberfläche gefrieren lassen, entsteht hier oben wohl der schönst gelegene Eisstockplatz im Allgäu. Wieder am Eingang des Moorbades angekommen, führt uns der gleiche Weg zurück zur Mühlenbrücke. Wer sich kurz vor dem Moorbad links hält, hat die Möglichkeit, die Wanderung über den Krappberg, die Lorettokapellen und den Wiesenweg zurück nach Oberstdorf, noch etwas zu verlängern.


AKTIVDORF

13

Wanderprogramm für die Zeit vom 31. Oktober bis 28. November 2014 Unter Leitung eines Wanderführers veranstaltet Tourismus Oberstdorf Gemeinschaftswanderungen. Treffpunkt ist jeweils im „Oberstdorf Haus“, Foyerbereich, und das „Café am Dorfbrunnen“, sofern kein anderer Ort angegeben ist. Eventuell entstehende Unkosten für Sonderbusfahrten, Bergbahnen und Kos­ten für Wanderungen im Rahmen von Sonderaktionen m ­ üssen vom Gast selbst getragen werden! Festes Schuhwerk ist erforderlich. Alle Wanderungen von Tourismus Oberstdorf werden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen durchgeführt. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen unseres ­Gästeprogramms erfolgt auf eigene Gefahr! Ganztagestour: Für Oberstdorfer Übernachtungsgäste mit AllgäuWalser-Premium-Card kostenlos. Für Gäste aus anderen Urlaubs­ orten mit Allgäu-Walser-Card 50 R, ohne Allgäu-Walser-Card 75 R. Halbtagestour: Für Oberstdorfer Übernachtungsgäste mit AllgäuWalser-Premium-Card kostenlos. Für Gäste aus anderen Urlaubs­ orten mit Allgäu-Walser-Card 10 R, ohne Allgäu-Walser-Card 25 R. – Änderungen vorbehalten! –

Ganztageswanderungen Dienstag, 4.11. 9.00 Uhr: Wanderung nach Spielmannsau, bei guter Witterung weiter ins Traufbachtal (Traufbergalpe 1224 m). Zurück über Christlessee nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 6,5 Std. Mittwoch, 5.11. 8.30 Uhr: Fahrt mit dem Bus nach Reichenbach. Von dort aus über das Stitzl (1260 m) und die Entschenalpe zu den Sonnen­ köpfen (1712 m). Zurück über die Richteralpe (1369 m) nach Oberstdorf. Bergschuhe erforderlich! Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 6,5 Std. Freitag, 7.11. 9.00 Uhr: Wanderung über den Kühberg ins Oytal weiter zur Käseralpe (1400 m). Rückweg über den Dr.-Hohenadl-Weg nach Oberstdorf. Rückkehr 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 6 Std.

Halbtageswanderungen Donnerstag, 6.11. 13.00 Uhr: Wanderung entlang der Trettach zum Christlessee. Über Gebrgoibe, Moorweiher zurück nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 17.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 3 Std.

Ortsführungen Montag, 3./10./17. und 24. November 14.00 Uhr: Ortsführung durch Oberstdorf Historische und t­ouristische Sehenswürdigkeiten in Oberstdorf. Reine Gehzeit ca. 2 Std. ** Vom 10.11. bis 12.12. finden die geführten Wanderungen eingeschränkt statt ** Mittwoch, 12.11. 10.00 Uhr: Wanderung über den Wiesenweg zur Schöllanger Burg. Rückweg über Schöllang, Reichenbach und Rubi nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit 4,5 Std. Freitag, 14.11. 10.00 Uhr: Wanderung nach Spielmannsau. Zurück über Christlessee nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 19.11. 10.00 Uhr: Wanderung entlang der Stillach zur Heini-KlopferSkiflugschanze. Auffahrt mit dem Sessellift, weiter zum Freibergsee. Rückweg über Bergkristall und Söllereckbahn-Talstation (Rückfahrmöglichkeit mit dem Bus ab Söllereckbahn). Rückkehr ca. 17.00 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Freitag, 21.11. 10.00 Uhr: Wanderung über Illerursprung, Langenwang zum Jägersberg, weiter über Wasach, Tiefenbach und Reute nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std. Mittwoch, 26.11. 10.00 Uhr: Wanderung über Bergkristall zum Freibergsee. Zurück über Skiflugschanze nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std.

Wir sind im Herbst durchgehend für Sie da und empfehlen unser À-la-carte-Restaurant auch für Weihnachts- und Familienfeiern. Unsere Pilsstube ist der passende Rahmen für kleinere Gesellschaften ... ... bringen Sie diese Anzeige mit, dann gibt es ein Glas Prosecco dafür! Rufen Sie uns an - wir beraten Sie gerne. Unsere À-la-carte-Restaurant ist von 12.00 bis 13.00 Uhr und 18.30 bis 20.00 Uhr für Sie geöffnet.


14

AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Adventwanderung

Freitag, 28.11. 10.00 Uhr: Wanderung entlang der Stillach und Breitach zum ­Illerursprung, über Langenwang nach Maderhalm. Zurück über Fischen nach Oberstdorf. Rückkehr ca. 16.30 Uhr, reine Gehzeit ca. 4,5 Std.

Kutschfahrt durchs alte ­Oberstdorf Mittwoch, 5./12./19. und 26. November Treffpunkt: 15 Uhr, Megèver Platz; Preise: Erwachsene mit Oberstdorfer Allgäu-Walser-Premium-Card 12 R, ohne 15 R; Kinder ab 6 Jahre, eigener Sitzplatz mit Oberstdorfer Allgäu-Walser-Premium-Card 6 R, ohne 7,50 R; Kleinkinder bis 6 Jahre auf dem Schoß der Eltern frei; Dauer: ca. 1,15 Std.; Kartenvorverkauf: Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 08322/700-290. Streckenverlauf: Oberstdorf Haus/Megèver Platz, Prinzenstraße, Lorettokapellen, Lorettostraße, Schrofengasse, Oststraße, Frohmarkt, Rankgasse, Nebelhornstraße, Kirchstraße, Marktplatz.

Donnerstag, 27. November Wir wandern gemeinsam zu einem Gasthof und stärken uns erst einmal mit einer kräftigen Brotzeit. Bei adventlicher Musik verbringen wir einen gemütlichen Abend zusammen. Treffpunkt: 18.00 Uhr, Oberstdorf Haus (Foyerbereich); Mindestteilnahme: 6 Personen; Unkostenbeitrag: 5 R (Gäste mit AllgäuWalser-Premium-Card); 10 R (Gäste aus umliegenden Orten); zzgl. Verpflegung und evtl. anfallende Sonderfahrtkosten; Anmeldung: Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf; Anmeldeschluss: Vortag um 17.00 Uhr.

FÜR BESONDERE LEISTUNGEN Für die besonders tüchtigen Gäste gibt Tourismus Oberstdorf ­verschiedene Leistungsabzeichen aus. WANDERABZEICHEN Als Anerkennung für die erbrachte Leistung zeichnen wir Sie für 50, 200, 400, 700, 1000, 2000 und so­gar für 3000 km mit dem jeweiligen Oberstdorfer Wander­abzeichen aus. BERGSTEIGERABZEICHEN Als Zeugnis Ihrer Bergwanderleistungen erhalten Sie für die Teilnahme an drei Gemeinschaftswanderungen oder den Besuch einer Oberstdorfer Berghütte (Bronze), Bergtouren zu drei Oberstdorfer Berghütten (­Silber), Bergtouren zu fünf Oberst­ dorfer Berghütten (Gold) das jewei­lige Oberst­dorfer Bergsteiger­ abzeichen. RADWANDERABZEICHEN Wir zeichnen Sie für 50, 250, 500 und 1000 km mit dem ­jeweiligen Oberstdorfer R ­ adwanderabzeichen aus.

VITALHAUS FISCHEN

LEA VITALCAFE GESCHENKIDEEN ALLGÄUER SALZGROTTE WELLNESS � MASSAGEN LEA SEMINARWELT 87538 Fischen i. Allgäu · Am Anger 8 T: 08326 38430-0 · www.lea-vitalhaus.de

Das besondere Erlebnis im Allgäu

Ein Haus voller Weihnachts-Geschenke Besuchen Sie auch unsere Salzgrotte Veranstaltungen in der Salzgrotte 22.11. Klangschalen-Erlebnis 17.00 bis 18.00 Uhr – € 20,29.11. Heilende Harfenklänge 17.00 bis 18.00 Uhr – € 19,-

Unser Vital-Kaffee

mit Bio-Kaffee und hausgemachtem Kuchen „Spür Dich wieder“ – Großes Massagen-Angebot Vortrag - Event im November 8.11.2014 Wer hat Lust, die Sprache der Tiere zu verstehen mit Monika Hofer – 15.00 bis 16.30 Uhr – € 9,-

POWERED BY SOLAR ENERGY

TIS SOT T-TOUCH EX PERT SOLA R. TAKT I L E U HR , A N GET R I E B E N DURC H S O L A R E N E R G I E U N D AU S G E S TAT T E T M I T 2 0 F U N K T I O N E N , I N K L U S I V E BA ROMETER, ALTIM ETER SOW IE KOM PAS S. I N N OVATO RS BY T R A DI T I O N .

T I S S O T S H O P. C O M

Das Erlebnis „Die Allgäuer Salzgrotte“

Genießen Sie die gesunde Meeresluft in unserer Salzgrotte 161-Chronos_TTexSolar_240x340-GER.indd 1

1-3 Seite allgemein.indd 1

8/25/14 6:38 PM

zum Erlebnispreis statt 9,- € nur 5,- € pro Person Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr – Einlass zur vollen Stunde – Anmeldung erforderlich

Preis gültig ab 1.11.2014 bis 30.11.2014

Oberstdorf · Marktplatz · Tel. 0 83 22/38 41 www.juwelier-mueller.de

Bei allen Veranstaltungen ist Ihre Anmeldung erforderlich. Eine vollständige Terminübersicht und alle weiteren Infos auf unserer Homepage unter www.lea-vitalhaus.de

OM 1-4 Seite.indd 07.10.20141 15:08:12

06.10.2014 08:26:


AKTIVDORF

Shorttrack im November Oberstdorf Gastgeber des 2. Deutschland-Cups im Shorttrack 22. und 23. November, Eissportzentrum Der ECO freut sich wie jedes Jahr auf die Ausführung des zweiten Deutschland-Cups. Vom 22. bis 23. November werden ca. 90 Sportler aus sieben deutschen Vereinen um persönliche Bestzeiten und Podestplätze kämpfen. Oberstdorf ist nach Rostock die zweite von drei Deutschland-Cup-Stationen. Jil Linka (1. Leistungsgruppe 2), Anna Beiser (1. Junioren Gold) und Marco Grittner (3. Junioren Silber) standen schon in Rostock auf dem Podest. Hochmotiviert werden die ECO-Sportler vor ­heimischem Publikum um weitere Podiumsplätze kämpfen. Spannende, schnelle Rennen in verschiedenen Leistungsgruppen werden geboten. Für unsere jüngeren Shorttracker veranstaltet der ECO am 15. No­­ vember zusätzlich einen Regio-Cup. Teilnehmende Vereine werden Mannheim und alle bayerischen Vereine sein. Im Vorfeld wird vom 30. Oktober bis zum 5. November die deutsche Nationalmannschaft und das Juniorenteam unter Leitung von Miroslav Boyadziev und Diana Scheibe ein Trainingslager absolvieren. Angeführt wird die Truppe von den Olympia-Teilnehmern Anna Seidel und Robert Seifert, die sich in Oberstdorf den letzten Schliff für die kommenden Qualifikationen und Wettkämpfe holen.

HM Ins 90x255 November.qxp_Layout 1 23.09.14 11:40 Seite 1

Das Mohren Restaurant. Mit Leidenschaft genießen. Im Mohren Restaurant speisen Sie stilvoll in edlem Ambiente. Alle Gerichte der regionalen und mediterranen Küche werden vorwiegend aus Produkten der Allgäuer Landwirtschaft frisch zubereitet und mit heimischen Kräutern verfeinert.

Öffnungszeiten: Täglich von 11.00 bis 22.00 Uhr durchgehend warme Küche

Weinempfehlung von Sommelier Thomas Biermann Ruby Cabernet „Pine Creek“, Kalifornien, USA Viel Frucht, karamellige Süße und eine zarte Würze.

r

nl e ö i H sba n M au r nu ptg na o r e an ch hr in gs Ve en G , p rz ut r eh H sc o r he Ga ein afe in st es r . l

G

ut sc he i

Hotel Mohren Marktplatz 6 87561 Oberstdorf Tel +49 (0)8322 / 912 0 info@hotel-mohren.de www.hotel-mohren.de

n

OBERSTDORF

Ei

11/2014

üb e

28. bis 30. November, Eissportzentrum Vom 28. bis 30. November finden wie jedes Jahr im Eissport­ zentrum Oberstdorf die allseits auch bei Zuschauern beliebten Bayerischen Nachwuchsmeisterschaften im Eiskunstlauf statt. Besondere Aufmerksamkeit erhalten immer die kleinsten Kufen­flitzer, die „Sternschnuppen“, die sich mit ihren ersten Aufgaben dem Publikum präsentieren. Athletinnen und Athleten aus ganz Bayern gehen auf die große Eisfläche und präsentieren ihre Küren. Vom Eissportclub Oberstdorf sind heuer unter anderem Hanna Keiß, die Brüder Daniil und Michail Savitski, Aya Hatakwa, Toby Huber und Laura Morath dabei, Zuschauer sind kostenfrei herzlich ­willkommen – die jungen Eiskunstläufer freuen sich sehr über Applaus und werden zu Höchstleistungen auflaufen.

Küchenchef Oliver Class empfiehlt im November Halbe Ente in Orangensauce mit Apfelrotkraut und abgeschmelztem Kartoffelknödel € 18,50

!

Bayerische Nachwuchs­ meisterschaften mit glitzernden Sternschnuppen

Unsere Highlights: Dienstag: Stimmungsvoller Gala-Abend mit Piano-Musik Donnerstag: Uriges Rittermahl im Gewölbe-Weinkeller Freitag: Zünftiger Bayerischer Abend mit Live-Musik Samstag: Fondue “chinoise” im historischen Weinkeller

15


AKTIVDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Oberstdorfer Naturgenuss Noch einmal mit allen Sinnen genießen: Mit kulinarischer ­Tälerfahrt und E-Biketour möchten wir Ihre Lust auf unsere unvergleichbare Naturlandschaft wecken. Programm Freitag, 31. Oktober Kulinarische Tälerfahrt „Tour Stillachtal“ 11.30 Uhr Aperitif & Häppchen: Oberstdorf Haus 12.30 Uhr Vorspeise: Berggasthof Laiter 13.30 Uhr Hauptspeise: Landhaus Adler – Birgsau Herzlich willkommen im Restaurant

HHHH

» Wittelsbacher Stube « Wir möchten Sie in unserem Haus verwöhnen und Ihnen einen stimmungsvollen Aufenthalt bereiten.

15.30 Uhr Kaffee und Kuchen: Gaststätte Faistenoy 16.30 Uhr Abschlussdrink: Oberstdorf Haus

SILVESTER 31.12.2014 ab 18.30 Uhr

HL. ABEND 24.12.2014 ab 18.15 Uhr

Festliches WEIHNACHTSMENÜ

mit anschl. gemeinsamer Weihnachtsfeier ab 21.00 Uhr in der Kaminhalle mit Markus Kerber und Aki Hoffmann Menüpreis € 59,incl. korresp. Weinen 79,- €

Traditioneller SILVESTERBALL Gala-Dîner mit Livemusik im Ballsaal und in der Kaminhalle

Zum Tanz spielt das beliebte „DUO RITMICO“. Arrangementpreis incl. Mitternachtssnack kl. Menü (4-Gänge) 69,- € gr. Menü (6-Gänge) 79,- € gr. Menü mit korresp. Weinen und Sekt 99,- €

Menü „Stillachtal“: · Pflaumen-Secco, Tomate-Mozzarella-Basilikum-Spießchen und Grissinis mit Rauchschinken · Herbstlicher Salatteller bunt gemischt mit Laiter-Kräuterdressing, hausgeräuchertem Wacholderschinken & ofenfrisches Wurzelbrot · Regionales Rindersaftgulasch mit hausgemachten Spätzle; für Vegetarier: Allgäuer Käsespätzle mit grünem Salat · Kaffee und Auswahl an selbstgebackenen Kuchen · Cappuccino vom Hokkaido-Kürbis Samstag, 1. November Geführte E-Biketour mit Einkehr* Beginn: 14 Uhr, Ende: 17 Uhr * Bitte sichern Sie Sie sich aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl spätestens 1 Tag im Voraus Ihre Karte beim Kartenvorverkauf der Tourist-Information (Tel. 08322/700-290) www.gesundheitseck.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Tischreservierung werden jetzt schon gerne entgegengenommen. Nähere Info: www.wittelsbacherhof.de

www.hk-werbung.de

16

Familie Ortlieb Prinzenstraße 24 - 87561 Oberstdorf Telefon (08322) 6050 - Fax 605300 info@wittelsbacherhof.de

KUSCHELFREUND EIN WÄRMENDER

! FÜR GROß & KLEIN

-

gefüllt mit Himbeerkernen besonders anschmiegsam zum Erwärmen in der Mikrowelle oder im Backofen

Wir beraten Sie gerne Fon 08321.669025


AKTIVDORF

17

Immun werden gegen Stress – Neues Gesundheitsarrangement in Oberstdorf Bis Mitte Dezember bietet Tourismus Oberstdorf zusammen mit ­teilnehmenden Oberstdorfer Gastgebern das sechstägige Gesundheits­ arrangement „Das Immunprogramm gegen Stress – Resilienz take off“ an Das Arrangement ist das Richtige für Sie, wenn Sie · das Gefühl haben, dass Ihre „Akkus“ leer sind und Sie nicht genau wissen, was Sie dagegen tun sollen · neue Kraft für Körper und Seele tanken und mit nach Hause nehmen möchten · sich entschlossen haben, aktiv zu werden und Ihre Widerstandsfähigkeit gegen Stress steigern möchten · mit bis zu fünf weiteren Teilnehmern in der Gruppe neue Impulse zur gesunden Stressbewältigung im Alltag bekommen möchten Das Programm bietet Ihnen · konkrete Maßnahmen, um dem Stress im Alltag mit mehr innerer Stärke und Gelassenheit entgegenzutreten · Rat und Tat durch unsere ausgewiesenen Spezialisten, die Sie während der Einheiten aktiv unterstützen · die fünf Säulen des ganzheitlichen Kneipp’schen Gesundheits­ ansatzes im Licht moderner Erkenntnisse · einen erholsamen Aufenthalt in der wunderschönen Naturlandschaft Oberstdorfs – frische Bergluft, tolle Ausblicke, Allgäuer Lebensgefühl · den Austausch mit Gleichgesinnten

Im Arrangement enthalten ist die Teilnahme an fünf ResilienzCoaching-Einheiten (Gruppe). Durch das Coaching reflektieren Sie Ihre momentane Situation und erhalten Hilfestellung und Methoden, um Ihre Widerstandsfähigkeit gegen Stress zu steigern. Leichte körperliche Aktivität unter Anleitung und Entspannungstraining in der Gruppe, eine geführte Wanderung und eine Massage helfen Ihnen dabei, den Kopf frei zu bekommen. Außerdem wird zusammen unter dem Motto „gesund & köstlich“ mit einer Kräuterexpertin ein leckeres und gesundes Allgäuer Gericht zubereitet. Wie gut Kneipp’sche Güsse und Wickel tun und wie man diese auch zu Hause durchführen kann, zeigt ein Physiotherapeut. Ein Vortrag über Heilkräuter und Hausmittel rundet die Woche ab. So lernen Sie die fünf Säulen der ganzheitlichen Kneipp’schen Naturheil­ kunde kennen: Wasser, Bewegung, Heilkräuter, Ernährung und Lebensordnung. Termine: 2. –  9.11./16. – 23.11./30.11. – 7.12.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.oberstdorf.de/urlaub/arrangements


VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH VERANSTALTUNGEN WÖCHENTLICH Veranstaltungen wöchentlich

OBERSTDORF

MAGAZIN

VERANSTALTUNGEN Wöchentlich MONTAG

Allgäunah

DONNERSTAG Führung in der Erdinger Arena

10.00

Natur und Landschaft auf der Spur Info und Anmeldung: Tel. 0160 98939467

14.00

10.30

Gästebegrüßung

Erdinger Arena

FREITAG

Publikumslauf

14.30

Eissportzentrum

Historische und touristische Sehenswürdigkeiten Treffpunkt Oberstdorf Haus

SAMSTAG

Publikumslauf

16.00

Monday Bingo am Roulette-Tisch

10.30 + 14.30 Eissportzentrum

Casino Kleinwalsertal, Riezlern 19.30

Frauenfitness - Grundschul-Turnhalle

18.30

Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“ Info-Telefon: 08322 700-127 14.00

Ortsführung durch Oberstdorf

Erste Sonntagsmesse Kath. Pfarrkirche

nicht während der Bayer. Schulferien

DIENSTAG

Atem und Bewegung

10.00

Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

14.00

Ortsrunde mit dem Oberstdorfer Marktbähnle Treffpunkt: Megéver Platz

Atem und Bewegung

19.30

Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8 Anmeldung: Tel. 08322 98655

SONNTAG

Heilige Messe

8.00

Kath. Pfarrkirche

9.30

Pfarrgottesdienst Kath. Pfarrkirche

10.00

Gottesdienst Evang. Christuskirche

11.00

Heilige Messe Kath. Pfarrkirche

10.30 + 14.30 Publikumslauf

Eissportzentrum MITTWOCH

Atem und Bewegung

10.00

Treffpunkt: Rothenfelsstr. 8

19.00

Heilige Messe Kath. Pfarrkirche

Anmeldung: Tel. 08322 98655 10.00

Ganztageswanderung (ab 12.11.) Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

16.00

Damentag - Canon Kamera gewinnen Casino Kleinwalsertal, Riezlern

Unterhaltungsmusik

... um Berge besser HHH

www.hk-werbung.de

18

Familie Lemke

Hotel

Trettachstüble

Hotel Restaurant Café

Oststraße 42 - 87561 Oberstdorf - Telefon (08322) 4768 www.trettachstueble-oberstdorf.de - Dienstag Ruhetag

Rustikal eingerichtete Gasträume, gemütliches Restaurant und Kaminzimmer in herrlicher Atmosphäre

Preisgünstige Tagesmenüs Schwäbische Küche Wellnessbereich mit Infrarotkabine und Sauna mit Ruhezone, Aufenthaltsraum für Hausgäste, Personenaufzug (rollstuhlgeeignet), behindertengerechtes WC

Betriebsruhe

10. Nov. bis 11. Dezember


VERANSTALTUNGEN 31.10. - 10.11.2014 Veranstaltungen 31.10. - 10.11.2014

19

3.11

VERANSTALTUNGEN 31. Oktober - 30. November 2014

MONTAG 14.30 - 17.30

Kolping-Kinderkleider Basar - Annahme und

Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10

4.11.

Von der Scham zur Liebe

DIENSTAG 10.15

Ref.: Iria Schärer, Psychologin und Liedermacherin Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

15.30

„Wo die Liebe hinfällt“ – Kurfilmtheater Fischbüffet, kulinarische Reise durch Neptuns Welt

18.00

Hotel Birgsauer Hof, Tischreservierung Tel. 08322 96900

OKTOBER 2014

DO - SA 20.00

Poker Cash Game

Texas Hold‘em no limit Cash Game. Kaum ein anderes Kartenspiel verspricht mehr Spannung. Casino Kleinwalsertal, Riezlern Reservierung erbeten

MO - SA

Neue Skulpturen – Ausstellung

„Konzentriert auf das Wesentliche und durch eine Reduzierung der klassischen Formen entstehen neue Skulpturen, die eine perfekte Kombination und Harmonie traditioneller und moderner Elemente beinhalten.“ Galerie AndO, Oststr. 36 Mo - Fr. 9.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 13.00 Uhr

5.11.

MITTWOCH 15.00 15.30

noch bis Tierbilder und Landschaften 27.2.2015 Der Oberstdorfer Künstler Toni Haneberg zeigt

einen Querschnitt seiner einzigartigen Bilder. Mit Pastellstift hält er präzise und eindrucksvoll die Motive fest. Sparkasse Oberstdorf, während der Schalterzeiten

31.10.

Die Goldberger - volkstümlich - rockig - modern

FREITAG 19.30

Dampfbierbrauerei

NOVEMBER 2014

1.11.

Oberstdorfer Geschichte(n)

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel. 08322 8908

SAMSTAG 10.00

Gang über den Oberstdorfer Waldfriedhof zu Gräbern prominenter Bürger Waldfriedhof, Trettachstraße

10.15

Schritte auf dem Weg meiner Entwicklung

Nachmittag für Senioren, mit Barbara Wiesinger Evang. Christuskirche

„Pure“ / „Something Else“ Kurfilmtheater

6.11.

Herrenabend

7.11.

Geflügelbüffet

DONNERSTAG Casino Kleinwalsertal, Riezlern 16.00

FREITAG 18.00

Gackern auf andere Art und Weise Hotel Birgsauer Hof, Tischreservierung Tel. 08322 96900

7. - 15.11. „s gonz Doarf im Üüfrüehr“

Die Theatergruppe des Gebirgstrachten- und Heimatschutzvereins Oberstdorf spielt wieder ein Mundartstück aus der Feder von Eugen Thomma. Termine: Fr. 7.11. / So. 9.11. / Do. 13.11. / Fr. 14.11. / Sa. 15.11., jeweils 20.00 Uhr Oberstdorf Haus, großer Saal Nebelhorn

noch bis Oberstdorfer Naturgenuss 1.11. Mit allen Sinnen erleben. Wir möchen Ihre Lust

auf unsere unvergleichliche Naturlandschaft wecken. Mit unserem abwechslungsreichen Naturgenussprogramm, basierend auf den Säulen Wissen & Entdecken, Kulinarik & Genuss, Bewegung & Gesundheit geht das ganz einfach. Oberstdorf

Achtsam hören und reden

KVV: Tourist-Info: Tel. 08322 700-290

8.11.

Die vitalstoffreiche Vollwertkost

SAMSTAG 10.15

Ref.: Eva-Maria Ohmayer, Gesundheitsberaterin Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

9.11.

SONNTAG 18.00

10.11.

MONTAG 18.00

Eishockey

EC Oberstdorf - EHC Bad Aibling Eissportzentrum

Käsebüffet

Alles Käse oder was? Hotel Birgsauer Hof, Tischreservierung Tel. 08322 96900

noch bis - SA 1.11.

Ref.: Manfred Alraun, Medizinphysiker Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090 18.00

FR 7.11. - SA 15.11.

Wildbüffet

Herrlich wild und voll Natur Hotel Birgsauer Hof, Tischreservierung Tel. 08322 96900

Oberstdorfer Naturgenuss

Mundarttheater


20

VERANSTALTUNGEN 11.11. - -19.11.2014 VERANSTALTUNGEN 11.11. 19.11.2014 Veranstaltungen wöchentlich 11.11. - 19.11.2014

OBERSTDORF

MAGAZIN

11.11.

DIENSTAG 10.15 15.30

www.bmw.de/ ActiveTourer Der neue BMW 2er Active Tourer www.bmw.de/

Freude am Fahren

ActiveTourer

Freude am Fahren

www.bmw.de/ ActiveTourer

Freude am Fahren

Ref.: Joachim Kempf, Arzt und Psychotherapeut Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

19.30

„Wie beim ersten Mal“ – Kurfilmtheater Laternenwanderung

12.11.

„Trail & Error“/„Sedna“/„Haute Route“

13.11.

„Monsieur Claude und seine Töchter“

16.00

Der 13. – Ihr Glückstag

Der neue BMW 2er Active Tourer Der neue BMW 2er Active Tourer

Grenzen schützen - Grenzen trennen - Grenzen verbinden

mit Andacht unterm Sternenzelt Evang. Christuskirche, Laternen können gestellt werden

MITTWOCH „Higher“ 20.00 + 22.00 Kurfilmtheater

DONNERSTAG Kurfilmtheater 15.30

Casino Kleinwalsertal, Riezlern 18.00

DER NEUE BMWNEUE 2er ACTIVE TOURER. DER PASST ZUM BMW 2er LEBEN. ACTIVE TOURER. DER NEUE INFORMATIONEN AB PASST ZUM LEBEN. SOFORT BEI UNS. 2er ACTIVE TOURER. BMW INFORMATIONEN AB

15. - 16.11. Der Birgsauer Hof feiert 50jähriges Jubiläum SA - SO 10.00

Abb. ähnlich

SOFORT BEILEBEN. UNS. PASST ZUM Abb. Der ähnlich Ob Fahrradtour, Großeinkauf oder zum Wandern in die Berge. INFORMATIONEN AB neue BMW 2er Active Tourer vereint umfassende AlltagstauglichSOFORT BEI UNS. Ob Großeinkauf oder Wandern die Berge. keit Fahrradtour, mit höchstem Komfort und ist zum so der perfekteinBegleiter fürDer Abb. ähnlich neue 2erSein Active Tourer vereint umfassende Alltagstauglichjedes BMW Erlebnis. großzügiger Innenraum lässt viel Platz für Kopf keit mit höchstem Komfort und ist sovielfältige der perfekte Begleiter für und Beine und bietet darüber hinaus VerstaumöglichOb Fahrradtour, Großeinkauf oder zum Wandern in die Berge. Der jedes Erlebnis. SeinSitzposition großzügigersorgt Innenraum lässt viel Platz Einfür Kopf keiten. Die erhöhte für einen bequemen und neue BMW 2er Active Tourer vereint umfassende Alltagstauglichund Beinesowie und bietet darüber hinausRundumsicht. vielfältige VerstaumöglichAusstieg eine hervorragende Fahrzeug keit mit höchstem Komfort und ist so der perfekte Ein Begleiter für keiten. Die erhöhte Sitzposition sorgt für einen bequemenverbindet Ein- und also, intelligente Flexibilität mit Komfort und jedesdas Erlebnis. Sein großzügiger Innenraum lässtDynamik viel Platz für Kopf Ausstieg sowiezum eine hervorragende Rundumsicht. Ein Fahrzeug und perfekt Leben passt. Alles zum neuen Fahrund so Beine und bietetaktiven darüber hinaus vielfältige Verstaumöglichalso, das intelligente Flexibilität mit Komfort und Dynamik verbindet gefühl exklusiv Sitzposition bei uns in Kempten Immenstadt. keiten. jetzt Die erhöhte sorgt fürund einen bequemen Ein- und und so perfekt zum aktiven Leben passt. Alles zum neuen FahrAusstieg sowie eine hervorragende Rundumsicht. Ein Fahrzeug gefühl jetzt exklusiv bei uns in Kempten und Immenstadt. also, das intelligente Flexibilität mit Komfort und Dynamik verbindet Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,0–4,1. und so perfekt zum aktiven Leben passt. Alles zum neuen Fahr2-Emission in g/km 139–109. Bei den CO gefühl jetzt exklusiv bei uns(kombiniert): in Kempten und Immenstadt. Angaben handelt es in sich umkm vorläufige, noch 6,0–4,1. nicht Kraftstoffverbrauch l/100 (kombiniert): offiziell bestätigte Werte. Die vorläufigen Verbrauchs2-Emission in g/km (kombiniert): 139–109. Bei den CO werte wurden auf es Basis Angaben handelt sichdes umECE-Testzyklus vorläufige, nochermittelt. nicht Kraftstoffverbrauch in l/100 km (kombiniert): 6,0–4,1. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die Aboffiziell bestätigte Werte. Die vorläufigen VerbrauchsCO2-Emission in g/km (kombiniert): 139–109. Bei den bildungen undauf Beschreibungen erfolgen vorbehaltlich werte wurden Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. Angaben handelt es sich um vorläufige, noch nicht etwaiger Änderungen in Details des Produktes. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die Aboffiziell bestätigte Werte. Die vorläufigen Verbrauchsbildungen und Beschreibungen erfolgen vorbehaltlich werte wurden auf Basis des ECE-Testzyklus ermittelt. etwaiger Änderungen in Details des Produktes. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen. Die Abbildungen und Beschreibungen erfolgen vorbehaltlich Lindauer Str.Änderungen 115-117 Im Engelfeld 6 des Produktes. Sonthofener Str. 22 etwaiger in Details 87435 Kempten Tel. 0831-56401-0 Lindauer Str. 115-117 Fax 0831-56401-16 87435 Kempten Firmensitz Tel. 0831-56401-0 Lindauer Str. 115-117 Fax 0831-56401-16 www.bmw-fink.de 87435 Kempten Firmensitz Tel. 0831-56401-0 www.bmw-fink.de Fax 0831-56401-16 Firmensitz www.bmw-fink.de

87509 Immenstadt Tel. 08323-9665-0 Im Engelfeld 6 Fax 08323-9665-30 87509 Immenstadt Firmensitz Tel. 08323-9665-0 Im Engelfeld 6 Fax 08323-9665-30 87509 Immenstadt Firmensitz Tel. 08323-9665-0 Fax 08323-9665-30 Firmensitz

87561 Oberstdorf Tel. 08322-94061-0 Sonthofener Str. 22 Fax 08322-94061-29 87561 Oberstdorf Tel. 08322-94061-0 Sonthofener Str. 22 Fax 08322-94061-29 87561 Oberstdorf Tel. 08322-94061-0 Fax 08322-94061-29

Wildbüffet

Herrlich wild und voll Natur Hotel Birgsauer Hof, Tischreservierung Tel. 08322 96900

Vor 115 Jahren wurde der Birgsauer Hof mit einer Wirtschaft und 20 „Fremdenzimmern“ erbaut. Vor 50 Jahren übernahm Fam. Thaumiller das Haus und machte es Schritt für Schritt zu dem Hotel, das es heute ist. Dieses Jubiläum wird mit einer nostalgischen Party gefeiert. Am Sonntag Charity Dinner. Hotel Birgsauer Hof, Tischreservierung Tel. 08322 96900

15. - 21.11. Bilderausstellung des Vereins der ganztags Gartenfreunde Oberstdorf

Oberstdorf Haus, Foyer

15.11.

Shorttrack „Regio Cup“

SAMSTAG

Eissportzentrum

10.15

Stressbewältigung durch achtsame Wahrnehmung

17.11

Kolping-Kinderkleider Basar - Annahme und

20.00

Fronttheater - Zum 100. Geburtstag von Heli Finkenzeller

18.11.

Auf die Weisheit des Körpers hören

DIENSTAG 10.15

Ref.: Dr. Michael Tischinger, Chefarzt Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

MONTAG 14.30 - 17.30

15.30

Ref.: Dr. W. Brandlhuber, Arzt und Homöopath Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

Verkauf von Kinderkleidung, Spielsachen, Büchern Kolping Haus, Obere Bahnhofstr. 10

mit Einführung von Horst Walther Kurfilmtheater Oberstdorf

„Was das Herz begehrt“ Kurfilmtheater

19.11.

Abendmahlsgottesdienst zum Buß- und Bettag

MITTWOCH 10.00

mit Pfr. Frank Witzel Evang. Christuskirche

20.00

„Almost Ablaze“/„Drawing Lines“/„The Search“ Kurfilmtheater


VERANSTALTUNGEN 20.11. - 30.11.2014 Veranstaltungen 20.11. - 30.11.2014 Indian Summer Mountain Jackpot

20.11. - 13.12.

Casino Kleinwalsertal, Riezlern

21.11.

Blumenschmuckprämierung 2014

16.00

FREITAG 18.00

21

29. - 30.11. Kunsthandwerklicher Adventsmarkt

(Gottesdienst in der Kath. Pfarrkirche 17.00 Uhr) Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

SA - SO

vom Kolping- und Frauenbund Sa 9.00 - 17.00 Uhr, So 9.00 - 16.00 Uhr Johannisheim

29.11.

Was ist, wenn ich mich auf mein (inneres) Kind einschwinge und ihm das eine oder andere zeige ...? Teil 2

SAMSTAG 10.15

Ref.: Chr. Willumeit, klinischer Psychotherapeut Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

22. - 23.11. Bayerische Juniorenmeisterschaften Curling SA - SO

Eissportzentrum

22.11.

Intigrale Spiritualität oder die Spirale der Genesung

SAMSTAG 10.15

SA - SO

Ref.: Wolfram Kölling, Dipl.-Psychologe Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

16.00

Schafkopf-Turnier

20.00

Jahreskonzert der Musikkapelle Oberstdorf

Casino Kleinwalsertal, Riezlern

DIENSTAG 10.15

15.30

15.00 - 20.00 Uhr

Was ist, wenn ich mich auf mein (inneres) Kind einschwinge und ihm das eine oder andere zeige ...? Teil 1

Öffnung der Verkaufsstände 15.00 Uhr

Film: Allgäuer Schi-Nostalgie

Ref.: Chr. Willumeit, klinischer Psychotherapeut Adula-Klinik, Oberstdorf - Info-Tel. 08322 7090

aus den 30er/40er Jahren, mit Dr. Thoms Gayda

„Wo die Liebe hinfällt“

17.00 Uhr

Anzünden der 1. Kerze

Kurfilmtheater 16.00

OBERSTDORFER ADVENT In einer vorweihnachtlichen Stimmung, in der die Oberstdorfer mehr Zeit für sich und ihre Gäste haben. Was gibt es darum besinnlicheres, schöneres und heimeligeres, als Volksmusik und Mundart zur Advents- und Weihnachtszeit zu erleben?!

Veranstaltungen am 29.11.

Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“

25.11.

29.11 - 21.12.

mit 1. Bgm. Laurent Mies, Pfarrer Peter Guggenberger und Pfarrer Markus Wiesinger, Schöllanger Alphornbläser

Besinnliches zum Advent mit der Reichenbacher Stubenmusi Oberstdorf Haus – Eintritt frei

17.30 Uhr

Greenpeace zeigt: Arktis - Schatzkammer des MITTWOCH Nordens 26.11. 19.30

Multimediaschau von Bernd Römmelt Oberstdorf Haus, kleiner Saal „Breitachklamm“

Eintritt frei 20.00

„Days of my Youth“ / „Afterglow“ / „Now“

Jodlergruppe Tiefenbach, Breitachtaler Kierbemuseg, Verena Math - Flöte, Karla Suntheim - Flöte, Jungbläser der Blaskapelle Oberstdorf, Sprecher: Herbert Hiemer und Stefanie Dentler Oberstdorf Haus / Kurpark

Kurfilmtheater

27.11.

Eröffnung - Musikalische Unterhaltung

19.00 Uhr

Adventwanderung

Adventliche Abendmesse

DONNERSTAG Wanderung zu einem Gasthof, besinnlicher Abend 18.00 mit adventlicher Musik

Kath. Pfarrkirche

Treffpunkt: Oberstdorf Haus, Foyerbereich

28. - 30.11. Bayerische Nachwuchsmeisterschaften im FR - SO Eiskunstlaufen

Eissportzentrum

SA 29.11.

15.00

MI 26.11. 19.30

DAS Fachgeschäft für TRENDIGE TRACHT Oststrasse 6, Oberstdorf, Tel. 08322 – 8004077

Multimediaschau „Arktis“

Oberstdorfer Advent

Unbenannt-1 1

23.12.2013 10:53


22

KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

„’s gonz Doarf im Üüfrüehr“ Im November ist die Bühne wieder frei für ein neues Stück der Theatergruppe des Gebirgstrachten- und Heimatschutzvereins Oberstdorf Im Mai 2012 fiel der letzte Vorhang für das Theaterstück „Alls blos weags d’ Hearelit“. Nun ist für November 2014 wieder ein neues Stück Zeitgeschichte aus Oberstdorf aus der Feder von Eugen Thomma „’s gonz Doarf im Üüfrüehr“ auf dem Programm. Die Regieleitung hat dieses Mal Herbert Hiemer übernommen, der bereits 2012 als Regieassistent seine ersten Erfahrungen neben Eugen Wutz sammeln konnte. Das besondere an der Theatergruppe ist nicht nur die Größe der Gruppe – zurzeit ca. 30 Personen, sondern auch, dass sich die Gruppe das Ziel gesetzt hat, dem Publikum alle zwei bis drei Jahre ein Stück Zeitgeschichte aus oder um Oberstdorf in ihrer „Muettrschproch“ zu spielen, aber auch das „Häs“, Gegenstände und Bühnenbild müssen perfekt in die gespielte Zeit passen. Die Gruppe ist in allen Gebieten gut organisiert. Fritz Schwarz kümmert sich zum Beispiel um das Bühnenbild und Mathias ­Häckelsmiller ist als Künstler der Gruppe zuständig für deren Bemalung. Trudi Kraus ist die Gruppenobmännin und kann hier ihr organisatorisches Talent voll entfalten. Elmar Jäger hat die

Stillachtal...

weil jede Begegnung zählt !

Naturhof und Jausenstation Wo sich einkehren immer lohnt

Faistenoy 1 87561 Oberstdorf Telefon 08322-4386 www.stillachtal.de

Infoabend zum Thema „Basenfasten“ Termine – jeweils 20.00 Uhr

12.12.2014 / 15.1. / 11.2. / 18.3. / 10.4.2015 Frau Thaumiller informiert Sie über Krankheitsbilder der Übersäuerung und über Vorbeugung/Entlastung durch Basenfasten. Anmeldung erwünscht. Information kostenfrei für Einheimische und Gäste Basenfasten-Wochen siehe unter www.stillachtal.de/basenfasten

Funktion des Kassenwarts, der für sämtliche Proben Getränke und auch sonstige benötigten Gegenstände besorgt und verwaltet. Lisl Lipp ist für die Kostüme zuständig, Rosi Berwanger und Marlies Vogler übernehmen die Maske und die Souffleusen Agnes Schraudolf und Jule Schleich sind wieder dabei und haben noch die eine oder andere Nebentätigkeit im Stück. Zum Inhalt: Wie seit vielen Jahrzehnten sind 1846 die Oberst­ dorfer dabei, w ­ ieder Theater zu spielen. Das „Älplerleben“ steht auf dem Programm, doch der neue Pfarrherr Johann Nepomuk Stützle ist ein Gegner des Theaters. Als alle seine Donnerwetter von der Kanzel nicht zum Erfolg führen, greift „dr Hearr“ tief in die Tasche, kauft den Theaterstadl auf, lässt ihn abbrechen und setzt die Mimen auf die Straße. Freunde hat der Geistliche sich damit nicht geschaffen. Pfarrer Stützle, der sich sehr für Land und Leute interessierte, beschreibt mit seinem topographisch-historischen Büchlein „Die kath. Pfarrei Oberstdorf im königl. Landgerichte Sonthofen, oder die Schweiz im Kleinen“ hervorragend das dörfliche Leben zur


KULTURDORF

Mitte des 19. Jahrhunderts. Seine Aufzeichnungen über das Alp­ leben, insbesondere die dort erzeugten Butter- und Käsemengen, sollen sich aber gar nicht mit den Angaben der Bauern beim kgl. Rentamt (heute Finanzamt) decken. Ob die Steuererhöhungen damit im Zusammenhang stehen? Die politischen Unruhewellen jener Zeit haben auch das oberste Dorf erreicht. „Märzvereine“, eine liberale Partei, entstehen und haben solchen Zulauf, dass sie 1848 im Allgäu gegen die Konservativen die Wahlen gewinnen. Der Pfarrer und der Dorfarzt sind in Oberstdorf die politischen Kontrahenten. Es kommt sogar zu einem Eklat in der Kirche.

23

Was nun berechtigt oder unberechtigt auf des Pfarrers Schultern abgeladen wird, können wir nicht klären. Seine Gegner stellen ihm nachts als zarten Wink einen Reisekorb und einen Wanderstab vor die Pfarrhaustür. Dem nicht genug, es fällt auch ein Büchsenschuss … Unter dem Druck des selbstherrlich agierenden Landrichters hat der Gemeindevorsteher, der auch seinen Dorfgenossen gerecht werden will, kein leichtes Amt. Die Rechtlosigkeit der Frauen, das Eheverbot für das Gesinde, die soziale Situation des kleinen Mannes, vermischt mit Dorftratsch, bringen die resolute Hebamme, der polternde Bevollmächigte, der tratschsüchtige Bader, der pfiffige Nachtwächter, oder die Zigeunerin mit ihrer Kinderschar und all die anderen Mimen gekonnt auf die Bühne, so dass es genügend Gelegenheit zum Schmunzeln gibt. Ein Stück Dorfgeschichte und Unterhaltung in der „Müettr­ schproch“. Aufführungstermine im Oberstdorf Haus: 7., 9., 13., 14. und 15. November 2014, Beginn jeweils 20 Uhr Kartenvorverkauf ab sofort über Tourismus Oberstdorf, ­Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf, Tel. 08322/700-290 oder kartenvorverkauf@oberstdorf.de


24

OBERSTDORF

MAGAZIN

KULTURDORF

Damals ... im September 1980

Die Bergwacht Oberstdorf bekommt Unterstützung durch neue Flugrettungsstation Bei Skiunfällen und Bergnot kommt Rettung häufig aus der Luft Das Allgäuer Hochgebirge – eine faszinierende Welt. Ob als Wanderer unterwegs oder sich als Kletterer am Grat oder der Felswand erprobend: der Mensch wird zum Teil der Natur, fügt sich in ein harmonisches Ganzes. Dabei kann man mitunter in Gefahr geraten, etwa durch Unachtsamkeit oder Fehleinschätzung. Unwetter, Absturz oder Steinschlag führen dann von einer Sekunde auf die nächste zu einer Grenzsituation. Ist man dieser Notlage ausgeliefert, vielleicht von Schmerzen und Panik erfüllt, macht sich, je mehr Zeit vergeht, Hoffnungslosigkeit breit. Doch damit das nicht geschieht, kommt seit vielen Jahren schon Hilfe von oben, naht schnelle Rettung aus der Luft. Kurz darauf ist man in Sicherheit und von tiefer Dankbarkeit erfüllt für die Menschen, die sich voll eingesetzt haben. Damit in Kempten eine Flugrettungsstation eingerichtet werden konnte, war der damalige Bürgermeister aktiv geworden. Zu Beginn galt es, für den nötigen technischen und medizinischen Um- und Ausbau des Hubschraubers, der nur für den Katastrophenschutz ausgestattet war, ausreichend Geld zu beschaffen. Anschließend übernahm der „Christoph 17“ (CHR 17) genannte Helikopter neben seinen Aufgaben, u. a. als Zubringer eines Notarztes (z. B. bei Verkehrsunfällen), gleich von Anfang an auch viele Einsätze in den Bergen. Schon vier Tage nach der Einweihung ging es zum ersten Gebirgsluftrettungseinsatz zur Kemptner

Hütte, wo die Bergwachtler abgesetzt wurden. Die Helfer gelangten fortan in viel kürzerer Zeit in die Nähe des Verunfallten, jedoch mussten für schwieriges Gelände oder Felsbereiche, wo nicht gelandet werden konnte, nach wie vor die Bundeswehrhubschrauber aus Landsberg angefordert werden, weil diese eine Winde hatten. Nachdem 1997 dann die „Fix-Tau-Bergung“ (die so genannte Longline-Methode) eingeführt wurde, konnten die „Christophs“ aus nahezu jedem Gelände retten. Seit Januar 2007 steht den Helfern übrigens statt des „alten“ Rettungshelikopters ein Hubschraubertyp moderner Bauart mit mehr Leistung, größerem Platzangebot und technisch verbesserter Ausstattung zur Verfügung – besonders auch für die Gebirgsrettung ein enormer Zugewinn. Für die Bergwacht in Oberstdorf ist der Helikopter CHR 17 der wichtigste Partner bei Einsätzen im Winter wie im Sommer. Allein in den letzten fünf Jahren wurden im Einsatzgebiet Allgäu Süd (Oberstdorf) zusammen mit dem Flugrettungsteam zwischen 101 und 138 Einsätze pro Jahr erfolgreich von den ehrenamtlichen Helfern der hiesigen Bergwacht durchgeführt. Mittlerweile steht zudem seit Sommer 2012 am Stützpunkt der Bergwacht Oberstdorf eine eigene mobile Betankungsanlage mit 950 Liter fassendem Tank bereit, die eine nochmalige Optimierung der Abläufe ­ermöglicht. Skifahrer, Bergwanderer, Gleitschirmflieger, Fels- oder Klettersteiggeher – sie alle können sich im Notfall auf die Flugrettung und den „Christoph 17“ verlassen. Jeder Handgriff sitzt bei der aus­rückenden Mannschaft, ob Pilot, Rettungsassistent, Notarzt oder Bergretter der Oberstdorfer Bergwacht – auch bei kritischen Verhältnissen. Längst sind sie zum eingespielten Team zusammengewachsen im Dienste der In-Not-Geratenen. Uli Auffermann


KULTURDORF

25

Arktis – Schatzkammer des Nordens Multivisionsshow von Bernd Römmelt Mittwoch, 26. November, 19.30 Uhr, Oberstdorf Haus

Es ist das einmalige Licht, die Weite und Klarheit, die karge Landschaft und die einzigartige Tierwelt, die den Fotografen Bernd Römmelt faszinieren. Mit wunderschönen Fotografien und spannenden Geschichten nimmt Bernd Römmelt den Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise in diese einzigartige Schatzkammer des Nordens. Der Norden und besonders die Arktis sind seine große Leidenschaft. Seit 2008 ist der studierte Ethnologe mit seiner Kamera im Auftrag von Greenpeace unterwegs, um die unglaubliche Vielfalt und Schönheit dieses einzigartigen Lebensraumes festzuhalten. Gleichzeitig will er aber auch die dramatischen Veränderungen aufzeigen, welche die Arktis auf Grund des Klimawandels schon heute bedrohen. „Wir verlieren momentan eines der größten Naturparadiese der Erde“, so der Naturfotograf. Das Abschmelzen der Gletscher auf Grönland, das Auftauen der Permafrostböden,

der Rückgang des arktischen Meereises und die Veränderung der Strömungsverhältnisse im Meer – all das beeinflusst schon heute das Leben von Menschen und Tieren in der Arktis. Im Mittelpunkt des Vortrages stehen einmalige Naturaufnahmen der Arktis und fotografische Highlights wie Nordlichter und Tieraufnahmen von Eisbären, Karibus oder Moschusochsen. Dabei geht es nicht nur um die eintönige, aber faszinierende weiße Eiswüste. In dem Vortrag lernen die Zuschauer auch die andere, die farbenfrohe Arktis kennen, mit ihren grünen Taigawäldern, der roten Tundra, wilden Berglandschaften sowie Eindrücken aus dem Leben der Inuit und Samen. Seine Reise zu diesem Vortrag führte Bernd Römmelt durch alle Anrainerstaaten der Arktis. Er besuchte die USA, Kanada, Grönland, Island, Norwegen, Schweden, ­Finnland und Russland. Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.


26

VITALDORF KULTURDORF

OBERSTDORF

MAGAZIN

Der Oberstdorfer Advent – Besinnliches und Traditionelles Vom 29. November bis 20. Dezember runden die Veranstaltungs-Wochenenden ab. Und wer noch auf der Suche nach Geschenken ist, wird vielleicht an einem der ­Verkaufsstände im Oberstdorf Haus fündig.

Leise fallende Schneeflocken, klirrende Kälte, wärmender Glühwein und heimeliger Kerzenschein – der Advent verbreitet eine ganz besondere Stimmung. In Oberstdorf werden in dieser stillen Zeit Besinnlichkeit und Tradition groß geschrieben. Fernab vom typischen Weihnachtsmarktrummel steht hier das ruhige Erleben im Vordergrund. Vom 29. November bis 20. Dezember können sich Oberstdorfer und ihre Gäste eine kleine Auszeit nehmen und in aller Ruhe genießen, was der Oberstdorfer Advent, der nun schon zum 11. Mal stattfindet, zu bieten hat. Das Augenmerk liegt auf einem Advent voller Ruhe, gelebtem Brauchtum und entsprechenden ­Veranstaltungen. Bewusst wird auf Rummel und Hektik verzichtet, um den Besuchern so eine kleine adventliche Insel zu bieten. ­„Klöusezidd“, „Kinder im Advent“, „Klassischer Advent“ und „a riebige Schtünd“ – jeder Samstag hat sein Motto. Dahinter ­verbirgt sich Trachtengesang und Saitenmusik, Hirtenspiel und Weihnachts­geschichte, Blaskonzert und Harfenspiel und noch viel mehr. Besinnliche Gottesdienste und traditionelles Klausentreiben

Handwerklicher Adventsmarkt

Jahreskonzert der Musikkapelle

Samstag, 29. November von 9 bis 17 Uhr Sonntag, 30. November von 9 bis 16 Uhr, Johannisheim Schon mal vormerken sollten sich alle Freunde des Katholischen Frauenbundes und der Kolpingfamilie, die die gemütliche Atmox x sphäre beim Adventsmarkt genießen, das letzte Novemberx Wochenende. Dann findet wieder der alljährliche „Handwerkliche xx Adventsmarkt“ im Johannesheim statt. Gestecke und Kränze, Selbstgebackenes, Eingekochtes und vieles mehr wartet auf die Besucher.

Samstag, 22. November, 20 Uhr, Oberstdorf Haus „Hobbits“ der fünfte Satz aus der Sinfonie Nr. 1: Der Herr der Ringe, New London Pictures, der Parademarsch der Königlich ­Bayerischen Grenadier-Garde und der Walzer „Träumerei“ von Sven x Mark Heidt xstehen unter anderem auf dem Programm des x x Samstag, 22. November, um 20 Uhr im OberstJahreskonzertes am x dorfx Haus. Klassische, moderne und traditionelle Stücke suchte Dirigent Professor Maximilian Maria Jannetti für diesem Abend aus. Die Jüngsten der Musikkapelle Oberstdorf eröffnen den Konzert­ VERANSTALTUNGEN 12.10. - 17.10.2011 abend unter der Leitung von Andreas Buhr. Der Eintritt ist frei. Jeden Freitag im Advent - Allgäuer Schmankerlmenü 12.10. Geführte botanisch-geologische Wanderung MITTWOCH Bergschuhe erforderlich, entfällt bei Regen Jeden Samstag im Advent - Candle-Light-Dinner 10.15 - 13.00 Fellhorn Talstation 11.00

Das Wirtshaus Landgasthof

19.30

Benefizkonzert

19.30

Die Partyband Alpenstarkstrom

Tel. 08326-7923

buero-wichmann.de

Beste Aussichten für Köstlichkeiten. Beste Aussichten für 87561 Oberstdorf/Reichenbach 8 Köstlichkeiten. info@daswirtshaus-allgaeu.de www.daswirtshaus-allgaeu.de

Reichenbach 8 SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN 87561 Oberstdorf/Reichenbach Pflege für Hunde und Katzen info@daswirtshaus-allgaeu.de Waschen - Schneiden - Scheren - Trimmen www.daswirtshaus-allgaeu.de Zahnpflege - Hundeerziehung

Tel. 08326-7923

Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen Leitung: Major Christian Prchal zugunsten des Lions Clubs Oberallgäu, des Bundeswehr-Sozialwerks und zur Unterstützung der Allgäuer Sportjugend über ProSport - Einlass: 18.30 Uhr Oberstdorf Haus, großer Saal „Nebelhorn“ Dampfbierbrauerei

Tischreservierungen sind erbeten. Info-Tel.: 08322 8908

20.00

23.10.2009 15:32:46 hk-werbung.de

OM 1-8 Seite.indd 2 Fachgerechte

Menübeginn jeweils ab 1830 Uhr Evang. Berggottesdienst Wir bitten um rechtzeitige Reservierung. mit Regionalbischof i.R. Dr. Ernst Öffner, Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers und Pfr. Roland Sievers Nebelhorn Bergstation Höfatsblick, entfällt bei Regen

Richtig und gesund Sport treiben

Vortrag von Dr. med. Ulrich Bäcker, Chefarzt Krankenhaus Oberstdorf - Johannisheim


VITALDORF

notizen

„Aus vergessenen Tagen“

Oberstdorf Therme

Facebook-Fan-Aktionstag Als treuer Fan der Oberstdorf Therme im Freundschafts-Internetportal „Facebook“ kommen Sie in den Genuss vieler Vorteile. Der nächste Fan-Aktionstag findet am Sonntag, 2.11., statt. Für alle Facebook-Thermen-Fans gilt an diesem Tag ein 50 %-Rabatt auf alle Grundtarife (ausgeschlossen Massagen). Außerdem kostet die 50-minütige Aromaölmassage statt 42 nur 32 Euro und die Rückenmassage (25 Min.) statt 21 nur 16 Euro. Einfach die Infoseite des Facebookprofils ausdrucken und an der Kasse vorlegen. Sie haben noch kein eigenes Facebook-Profil? Einfach anmelden unter www.facebook.de und mit einem Klick (www.facebook.de/oberstdorf-therme) Fan der Oberstdorf Therme werden!

Herbst-SchlieSSzeit Aufgrund der jährlich anfallenden Instandsetzungsmaßnahmen ist unsere Oberstdorf Therme in der Zeit von Montag, 3.11., bis einschließlich Donnerstag, 27.11., geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Immer auf dem Laufenden mit dem Newsletter der OberstdorfTherme! Interessierte können ihn unter www.oberstdorf-therme.de ganz einfach abonnieren. Öffnungszeiten: Therme: 10.00 – 19.00 Uhr Sauna: 10.00 – 22.00 Uhr OBERSTDORF THERME Promenadestraße 3 · 87561 Oberstdorf Tel. 0 83 22/6 0696-0 · Fax 0 83 22/6 06 96-17 info@oberstdorf-therme.de · www.oberstdorf-therme.de

Ausstellung vom 14. bis 21. November im Oberstdorf Haus Der Verein der Gartenfreunde Oberstdorf hat eine Ausstellung unter dem Namen „Aus vergessenen Tagen“ organisiert. Die Fotos, Bilder und ein Videofilm zeigen Einblicke in die Arbeit des Vereins sowie den Blumenschmuckwettbewerb.

Der Birgsauer Hof feiert 50-jähriges Jubiläum Samstag, 15. November, Beginn 10 Uhr Vor 115 Jahren wurde der Birgsauer Hof mit einer Wirtschaft und 20 „Fremdenzimmern“ erbaut. Vor 50 Jahren übernahm Familie Thaumiller das Haus und machte es Schritt für Schritt zu dem Hotel, das es heute ist. Das 50-jährige Jubiläum im Birgsauer Hof feiert Familie Thaumiller am 15. und 16. November mit einer nostalgischen Party. Dieser Tag versetzt alle Gäste zurück in die Zeit vor 50 Jahren. Kulinarisch stehen deftige Schmankerln wie vor 50 Jahren sowie ein Jubiläumsbier auf der Karte. Für Unterhaltung sorgt ­stimmungs­volle Livemusik und ein Jubiläumsquiz.

Charity Dinner Sonntag, 16. November, 12 bis 16 Uhr, Birgsauer Hof Ein kreatives Dinner mit fünf unterschiedlichen Genuss-Stationen erwartet die Gäste beim Charity Dinner im Birgsauer Hof. Die Köche Roman Beer vom Panoramahotel Oberjoch, Tobias Müller vom Hanusel Hof in Weitnau, Josef Schaffler vom Prinz-Luitpold in Bad Hindelang und Alexander Baums vom Birgsauer Hof ­stellen ihre Kochkünste für einen guten Zweck unter Beweis. Die vier Kochprofis arbeiten an diesem Tag unentgeltlich. ­Musikalisch be­­gleitet wird das Charity Dinner von den Klängen des Trios „GKR“. Die Erlöse gehen an den Oberstdorfer Verein „Schaut hin“ für ­Kinder- und Opferhilfe, der Menschen in Notlagen tatkräftig unterstützt. Preis pro Person: 35 Euro, inklusive Aperitif, allen Gängen sowie dem Dessert, zzgl. Getränke. Weitere Informationen und Reservierung unter Telefon 08322/96900 oder info@birgsauer-hof.de.

Freude schenken mit einem ­Einkaufsgutschein von Oberstdorf Aktiv e.V. Bereits bei über 80 Partnern in Oberstdorf kann der Einkaufs­ gutschein von Oberstdorf Aktiv e.V. genutzt werden. Ab sofort können Sie diesen Gutschein auch im Kartenvorverkauf in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus für Eintrittskarten zu allen Veranstaltungen, die angeboten werden, einlösen. Zu erwerben ab 10 Euro bei der Raiffeisenbank, Kempten-­ Oberallgäu eG, Nebelhornstraße 2, Filiale Oberstdorf. Die aktuelle Mitgliederliste finden Sie im Internet www.einkaufserlebnis-oberstdorf.de

27


28

OBERSTDORF

MAGAZIN

NOTIZEN

GRÜSS GOTT IN OBERSTDORF Gästebegrüßung im Oberstdorf Haus „Herzlich willkommen“ heißt es jeden Montag, jeweils um 10.30 Uhr, im Oberstdorf Haus. Unsere Gäste erhalten vielfältige Informationen über den Ort, die Einrichtungen, über die Veranstaltungen und die Gästeprogramme. Die Tourist-Information gibt überdies Tipps über besondere, dem Wetter entsprechende

Aktivitäten und Attrak­tionen. Die Gäste erhalten Infos über die Bergbahnen, über das Heimat­museum, über die Kurseelsorge und dergleichen. (Ist der Montag ein Feiertag, verschiebt sich die Gäste­begrüßung auf den nächsten Tag.)

Zweite Heimat genieSSen Sage und schreibe 98 Male ist Margarete Lorenz aus Teltge bereits in Oberstdorf gewesen. „Hier ist meine zweite Heimat“, verriet sie der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster, die die treue Urlauberin zum neuen Ehrengast erhob. Hier gefalle es ihr sehr und alles passe zusammen. Auch Kinder, Enkel und Urenkel seien inzwischen begeistert von Oberstdorf. Unterm Nebelhorn sei es zu jeder Jahreszeit schön, mit und ohne Schnee. Vor allem die Täler begeistern Margarete Lorenz und der erste Ausflug führe sie immer zum Moorweiher. „Bis jetzt konnte ich immer noch wandern, aber auch trotz Einschränkung gibt es noch viele Möglichkeiten, etwas zu unternehmen“, erzählte sie. „Man muss alles genießen, so lang man es noch kann, weil man nicht weiß, wie lange es noch geht, ist ihre Devise. Ihren Urlaub verbringt sie inzwischen ganz familiär immer bei ihrer Tochter Esther ­Rosenbohm in der Bienengassse.

Von links: Esther Rosenbohm, Margarete Lorenz und Petra Genster

Auch zum 50. Male wieder etwas Neues entdeckt 50 Mal sind Christine und Manfred Heinz nun schon nach Oberstdorf gekommen und sie staunen selbst, dass sie trotzdem immer noch neue Wege entdecken. Es war Ehemann Manfred, der mit 35 Jahren zum ersten Mal nach Oberstdorf kam. Sein Arzt hatte ihm damals eine Kur in der frischen Bergluft nahegelegt. Damals sei er viel gewandert, durch die Wiesen, ans Söllereck, hinauf zum Fellhorn und zur Kanzelwand. Als die Kinder an die zehn Jahre alt waren, kam dann auch die Familie mit. Inzwischen ist auch Ehefrau Christine eingefleischter Oberstdorf-Fan. Den beiden gefällt es so gut, dass sie inzwischen drei Mal im Jahr im heimischen Hundsangen ihre Koffer fürs Oberallgäu packen. Von links: Christine und Manfred Heinz sowie Petra Genster

Im Februar packt die Kuhns die Unruhe Für Bernhard Kuhn ist die Sache klar: 1958 ist er das erste Mal nach Oberstdorf gekommen, hat hier seine große Liebe kennen gelernt und ein Jahr später geheiratet. Da ist es kein Wunder, dass es ihn immer wieder an den Ort, wo alles anfing, zurückzieht. Mit Ehefrau Christel fühlt er sich bei der Familie Martin in der Heimenhofenstraße pudelwohl. Anfang Februar werde er stets unruhig, kann die fünf Wochen Urlaub kaum erwarten und wenn sie dann angekommen sind, wird gleich wieder für den Herbst gebucht, erzählt das Ehepaar der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster, als sie zu Ehrengästen ernannt wurden. Oberstdorf ist inzwischen die zweite Heimat, im Sommer wie im Winter schön und besonders freuen sich die beiden immer wieder über einen leckeren Kaiserschmarren, genossen hoch über den Dächern von Oberstdorf im „Café Kühberg“.

Von links: Petra Genster, Christel und Bernhard Kuhn sowie Gastgeberin Frau Martin


NOTIZEN

29

50 Male aus dem hohen Norden angereist Karl-Heinz Jäschke und Ehefrau Anneliese kommen aus dem hohen Norden. In Buxtehude ist das Paar zu Hause. Zum 50. Mal haben die Jäschkes inzwischen die Reise in den Süden angetreten, um in Oberstdorf ihren Urlaub zu verbringen. 1967 waren sie zum ersten Mal hier. In Reichenbach sind sie damals abgestiegen, wo es ihnen gut gefallen habe. Anschließend sei man jedoch lieber zentrumsnah im Haus „Caroline“ bei der Familie Schmid in der Plattenbichlstraße untergekommen. Die Schmids haben mitgelitten, wenn ihre Gäste erschöpft von großen Bergtouren zurückkamen. Fünftägige Hüttenwanderungen, den Heilbronner Weg, viele anstrengende Bergtouren haben sie in Erinnerung. Doch nicht nur im Kopf; denn all das Erlebte hat Karl-Heinz Jäschke auch fest­ gehalten auf Fotos und mit Filmen. Begleitet wurden sie oft von Gastgeber Herbert Schmid. „Wir sind glücklich, dass wir so vieles noch machen können“, berichteten die Niedersachsen der stellvertretenden Tourismusdirektorin Petra Genster. Schließlich sei KarlHeinz Jäschke schon 86 Jahre alt. Es seien oft die Kleinigkeiten am Wegrand, an denen sie sich erfreuten, so Anneliese Jäschke.

Von links: Gastgeber Herbert Schmid, Karl-Heinz und Anneliese Jäschke sowie Petra Genster

In Oberstdorf bei einer Königin zum Tee Anlässlich seines 80. Aufenthaltes ernannte die stellvertretende Tourismusdirektorin Petra Genster Herrn Emil Gilson zum „Ehrengast von Oberstdorf“. Die Urkunde und die goldene Ehrennadel mit Ehrenkranz unterstreichen diese besondere Ehrung. In gemeinsamer fröhlicher Runde erzählte Emil Gilson von seinen Erlebnissen in Oberstdorf. Dazu zählte unter anderem der Kontakt zur niederländischen Königin Wilhelmine, deren Hofdamen er nach einer Messe in der Birgsauer Kapelle gentleman-like ins Urlaubsquartier zurückgebracht hatte. Als Dankeschön gab es eine Einladung zum Tee im Jagdhaus. 1947 kam Emil Gilson das erste Mal nach Oberstdorf und wohnte in Gruben, später wechselte er dann zum Gasthof Kühberg. 40 Jahre war er bei Familie Eichhorn Gast. Dort hat er sich in familiärer Atmosphäre und bei leckerem Essen immer sehr wohl gefühlt. Da er wegen seines Knies immer schlechter zu Fuß war, musste er ins Dorf wechseln. Ein Tipp der Familie Eichhorn hat ihn ins „Gästehaus Katharina“ gebracht. Emil Gilson und die ­Gastgeberfamilie Brutscher fühlen sich freundschaftlich verbunden. Der Ehrengast formuliert es in kurzen Worten: „Hier bin ich zuhause.“ Aus gesundheitlichen Gründen ist er inzwischen auf einen Roll-

stuhl angewiesen. Er fährt mit einem Elektromobil und kommt in Oberstdorf damit sehr gut zurecht.

1

Emil Gilson und Petra Genster

5 Uh r - 15.4 Uhr 0 0 . 5 5 o ch 1 - 11.4 n Mittw ag 11.00 inder o nn t leink K un d S t i m

Metzgerstr. 7 - Oberstdorf Tel. 08322 4015371 www.salzgrotte-oberstdorf.de

r Elte ng f ü Si t zu

rn

Bitte finden Sie sich immer 10 Min. vor Sitzungsbeginn ein. Reservierungen sind erforderlich für Gruppen und die Kindersitzungen.

Täglich geöffnet: 10.00 - 17.45 Uhr (letzte Sitzung 17.00 Uhr)

Ob Magazin - 1-4 Seite quer.indd 2

07.08.2014 16:29:07


NOTIZEN

OBERSTDORF

MAGAZIN

Gästegewinnspiel Auslosung September 2014 Aus insgesamt 2763 abgegebenen Teilnahmescheinen wurden ­folgende 14 Gewinner ausgelost: · Marion Oberbeck aus Hannover Freie Berg-/Talfahrt mit der Söllereckbahn für die ganze Familie · Harald Schreiner aus Kriftel Freier Eintritt in die Oberstdorf Therme mit Sauna für 2 Personen · Markus Buchbach aus Meinhard Pferdekutschen- bzw. Pferdeschlittenfahrt für 1 Person · Monique Heerde aus Bielefeld Leihfahrrad für 1 Person für 3 Tage · Nicole Welling aus Oberhausen Freier Eintritt in die Breitachklamm inklusive Busfahrt ins Kleinwalsertal und zurück für die gesamte Familie · Johanna Faust aus Weselberg Freier Eintritt zum Publikumslauf für die ganze Familie

· Karolin Jungfer aus Erfurt Bildband „Naturerlebnis Allgäuer Berge“ · Werner Wißmeier aus Burgbernheim Skikurs (alpin oder Langlauf) für 1 Person · Michael Roth aus Hilchenbach Geführte Tagestour für 1 Person · Knut Schumacher aus Neuss Nachmittags-Ausflugsfahrt nach Ihrer Wahl für 1 Person · Reinhard Rosner aus Kempen Oberstdorf-Magazin-Abonnement für 1 Jahr · Astrid Löbig aus Münster Oberstdorfer Heimatkalender · Bernhard Hug aus Oberkochen Einen Gratisurlaub · Stephan Ritter aus Gengenbach Ein Gratis-Wochenende

Tierbilder und Landschaften Der Oberstdorfer Künstler Toni Haneberg zeigt einen Querschnitt seiner einzigartigen ­Bilder in der Sparkasse in Oberstdorf. Haneberg begann seine künstlerische Karriere 1980 mit ­seiner ersten Ausstellung von Tierbildern.

Seitdem schätzt ein wachsender Kreis von Liebhabern und Kunstsammlern seine lebensecht wirkenden Kunstwerke. Längst ist der Autodidakt zum anerkannten Künstler geworden, wie seine Bilder von Wild- und Haustieren beweisen. Auch die Allgäuer Landschaft hat es ihm angetan, meist verbunden mit der Tierwelt der Alpen. Mit Pastellstift hält er präzise und eindrucksvoll die Motive fest. Die Ausstellung ist zu Schalterzeiten der Raiffeisenbank geöffnet.

ÖPNV in Oberstdorf Oberstdorf verfügt über ein umfangreiches Verkehrskonzept mit benutzerfreundlichem Taktfahrplan im Zentrum, den Ortsteilen und Tälern. Der Oberstdorfer Ortsbus, ein wesentlicher Bestandteil des Oberstdorfer Verkehrskonzeptes, fährt während der Hauptsaisons-Zeiten im 10-Minuten-Takt zwischen 8 und 18 Uhr von den Auffangparkplätzen ins Zentrum. Die Benutzung ist gratis für Inhaber der Allgäu-Walser-Premium-Card sowie für zwei Erwachsene plus Kinder bei Vorlage des Parkscheins der Auffangparkplätze. Für Feriengäste, die alle anderen Linienbusse (Ausnahme Trettach-

aur B Dienst ergbauernkücelia ags mit he 10-1 k 2 Uh o c hen! r&1 3-15

© Santje09 istockphoto

30

Uhr

aurelia Allgäuer Naturprodukte · Rechbergstrasse 11 · 87561 Oberstdorf Montag - Freitag 10:00 bis 18:00 Uhr · Samstag 10:00 bis 13:00 Uhr www.allgaeuer-naturprodukte.de

tal) nutzen möchten, bieten sich Urlaubskarten für 4, 7 und 14 Tage an sowie Tageskarten, die in allen Bussen und Zügen, bis auf IC, gültig sind. Eigene Kinder bis 15 Jahre können umsonst mitgenommen werden. Bis 4 Tage kostet das Ticket 15 Euro. Das 7-Tage-Ticket „südliches Oberallgäu mit Kleinwalsertal“ kostet 19 Euro. Für 14 Tage freie Fahrt werden 28 Euro fällig. Die Fahrkarten erhalten Sie in der Tourist-Information und bei Ihrem Gastgeber auf Ihre Allgäu-Walser-Premium-Card. Genießen Sie einen autofreien Urlaub in Oberstdorf.

WLAN-Hotspots in Oberstdorf jetzt online WLAN-Initiative von Kabel Deutschland Die öffentlichen WLAN-Hotspots von Kabel Deutschland in Oberstdorf sind ab sofort online und machen kostenloses mobiles Surfen möglich. Oberstdorfer und Gäste können an den drei WLAN-Hotspots – Nebelhornstraße 5, Prinzenstraße 2 und Bahnhofstraße (am Bahnhof) – kostenfrei 30 Minuten im Internet surfen. Kunden von Kabel Deutschland, die sich vorher im Kundenportal registrieren, können die WLAN-Hotspots 24 Stunden pro Tag nutzen. Zudem denkt Kabel Deutschland über die Einführung von Bezahloptionen nach. Das Oberstdorfer WLAN-Angebot ist Teil einer großen WLANInitiative. In rund 70 Städten und Gemeinden aktivierte Kabel Deutschland Ende Oktober 2013 über 300 WLAN-Hotspots.


NOTIZEN

Fotokiste Oberstdorf: Per Selbstauslöser zur originellen Fotokarte: Jedes Foto ist ein Unikat Der Fotospaß für Jung und Alt! Eine tolle Erinnerung zum ­Mitnehmen für zu Hause oder zum V ­ ersenden an die Daheimgebliebenen. Pro Fotokarte sind jeweils drei Fotos in Schwarz-Weiß auf einem Format von 10 × 15 cm. Für einen Euro pro Karte gibt es eine Erinnerung, die Ihnen keiner mehr nehmen kann. Ob man überrascht, f­röhlich, lustig oder ernst schaut, ist jedem selbst über­lassen. Ihnen bleibt die Erinnerung an wenige Sekunden Spaß in einer Kiste, auf nur einem halben Quadratmeter, vor einer Kamerascheibe. Zur Ver­ fügung steht Ihnen die Fotokiste täglich von 8 bis 18 Uhr im Oberstdorf Haus. Viel Spaß wünscht Ihr Team von Tourismus Oberstdorf!

31

Allgäunah – Natur und ­Landschaft auf der Spur … Es ist zwar die Zeit, in der die Natur zu ruhen scheint und sich in schützenden Schnee hüllt. Tiere und Pflanzen überleben jetzt ohne Zentralheizung, Punsch und Handschuhe. Staunen Sie mit mir über die Vielfalt an Spuren im Schnee, über Witterungsanpassungen und Überlebensstrategien der Natur bei Temperaturen weit unter Null, über Knospen, Klänge, winterliche Stille.... Wir erkunden auch geologische Besonderheiten und warum die Allgäuer Landschaft so ist wie sie ist. Die Wanderungen folgen gut begehbaren Wegen in gemäßigtem Tempo mit vielen Pausen zum Schauen, Entdecken und auf die Töne der Natur lauschen. Führungen fast jede Woche, Halbtagestouren und Wunschtermine auf Anfrage. Montags 10.00 bis ca. 15.00 Uhr Weitere Informationen und Anmeldung bei Irmela Fischer, Tel. 0160/98939467 oder unter www.allgaeunah.de.

Liebe Hundebesitzer, Ihr Vierbeiner ist in Oberstdorf gerne gesehen und genießt hier wesentlich mehr Freiheiten als in einer Stadt. Als Hundehalter sind Sie jedoch verpflichtet, dafür zu sorgen, dass die Hinterlassenschaften Ihres Tieres nicht die öffentlichen Flächen, Straßen und Wege, Wiesen und Loipen verschmutzen. Der Markt Oberstdorf bietet an vielen Standorten Hundetoiletten an. Hier können Sie gratis Plastikbeutel entnehmen, die dann mit Inhalt in den dort integrierten Abfallbehälter entsorgt werden können. Selbstverständlich lässt sich die verpackte Hinterlassenschaft auch in jeder Restmülltonne beseitigen. Bitte nehmen Sie Ihren Beutel unbedingt mit und lassen Sie ihn nicht am Wegrand stehen. Auch bitten wir Sie, Ihren Hund innerhalb des Ortes an der Leine zu führen sowie die Hinweise an den Kneipptretbecken zu beachten. Diese sind nur zum Kneippen für Menschen, nicht für Hunde gedacht. Ihre Mitmenschen, besonders die Kinder, werden Ihnen dafür dankbar sein. Wir bitten Sie, dieses Angebot im Interesse aller Gäste regelmäßig zu nutzen. Gerade im Winter, bei anhaltend kalten Temperaturen, werden die „Tretminen“ auch Wochen und Monate konserviert und liegen für jedermann sichtbar am Wegesrand. Im Sommer wird das Futter für das heimische Vieh durch verschmutzte Weiden und Wiesen ungenießbar, bei Rindern besteht sogar die Gefahr von Krankheiten. Bitte keine Beutel in den Wiesen liegen lassen! Es besteht die Gefahr, dass Kühe diese fressen (Lebensgefahr für die Tiere!).

Im Folgenden finden Sie eine Aufstellung aller Hunde-WCs bzw. Tütenspender: Hundetoiletten bzw. Tütenspender Oberstdorf Haus Villa Jauss Parkplatz Freiherr-vonBrutscher-Straße Megèver Platz Marktplatz Hauptstraße/Traube Bahnhofplatz Nebelhornstraße/Feuerwehrhaus Nebelhornstraße/Rankgasse Nebelhornstraße/Kirchstraße Oststraße/Metzgerstraße Oststraße/Heimatmuseum Oststraße/Haus Nr. 36 Oststraße/Nebelhornbahn Mühlenbrücke Haldenweg Nord Faltenbach/Spielplatz Hermann-von-Barth-Str. bei GWO Trettachbrücke Trettachsteg Dummelsmoosbrücke Prinzenstraße/Ludwigstraße P Sachsenweg/Mühlenweg Öschlesweg/Mühlenweg Lorettostraße/Mühlenweg

in Oberstdorf Promenadenweg Ösch Haldenweg Süd Heuweg Gertrud-von-Le-Fort-Weg Am Albergätter Meyersoygasse Scheibenstraße Moorbad Moorweiher Oberer und Unterer Renksteg Ziegelbachbrücke Karatsbichlbrücke Karatsbichlweg Schlechtenbrücke Walserbrücke Weststraße Walserstraße Alpgaustraße Heinrich-Zirkel-Straße Parkplatz P 1 Lindenstraße Rubi-Camp Illerursprung Kalkofenweg

Weitere Hundetoiletten bzw. Tütenspender finden Sie natürlich auch in den Oberstdorfer Ortsteilen. Die detaillierte Aufstellung können Sie dem Faltblatt „Urlaub mit dem Haustier“ entnehmen.


32

OBERSTDORF

MAGAZIN

OBERSTDORF

„Die Stimme Oberstdorfs“ feiert den 75. Geburtstag Heidi Kretschmer ist durch den Skiclub viel in der Welt herumgekommen Ihren 75. Geburtstag feierte kürzlich das SCO-Ehrenmitglied Heidi Kretschmer. Der 1. Vorsitzende Dr. Peter Kruijer und der stellvertretende Vorsitzende Willi Geiger überbrachten die Glückwünsche des Skiclubs Oberstdorf. Über 30 Jahre war Heidi Kretschmer die „Stimme Oberstdorfs“, denn so lange begleitete sie als Ansagerin alle wichtigen Großveranstaltungen unterm Nebelhorn. Die Vierschanzentournee ohne ihre markante Stimme? Ebenso undenkbar wie auch ihre Stimme nicht bei Skiflug-Weltmeisterschaften im Stillachtal oder bei der Nordischen Ski-WM 1987 fehlen durfte. Ihr Fachwissen hat sich die Jubilarin übrigens auf eine recht un­orthodoxe Weise angeeignet, wie sie schmunzelnd verrät. Vom ehemaligen Skiclub-Vorsitzenden Pe Horle bereits als Nachfolgerin des damaligen Moderators Bruno Morawetz ins Visier genommen, hatte die gelernte Dolmetscherin dem Sportmoderator schon mal ein bisschen bei der Arbeit über die Schulter geschaut. Sein enormes Fachwissen hatte sie damals schwer beeindruckt. Als sie entdeckte, dass „Mora“ seine Kenntnisse feinsäuberlich in einer Kladde notiert hatte, war der nächste Schritt schon beschlossen. Eine Nacht lang wurde das Notizbuch heimlich „ausgeliehen“. Eine Nacht, in der Heidi Kretschmer alles abschrieb, was es Lehrreiches gab über Skispringer, Schanzen und Technik. Von da an war sie gut gerüstet für die Aufgaben als Ansagerin. So wurde Heidi Kretschmer schnell über die Grenzen der Region hinaus bekannt und brachte ihre Stimme auch bei vielen internationalen Veranstaltungen mit ein, so z.B. bei den Olympischen Winterspielen in

VierschanzentourneeEinzel­tickets ab sofort erhältlich Nachdem der Verkauf der Zweitages-Pässe mit großem Erfolg bereits läuft, folgt ab Montag, 27. Oktober, der Verkaufsstart der Einzeltickets für die Vierschanzentournee an den beiden deutschen Veranstaltungsorten Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen. Wer sicher gehen will, sein Wunschticket zu erhalten, entscheidet sich am besten zeitig für den Ticket-Kauf. In Oberstdorf, dem Auftakt­ ort der Tournee, liegt der Termin heuer mit dem 27./28. Dezember wieder an einem absolut attraktiven Wochenendtermin, der erfahrungsgemäß die Zuschauer in Massen anzieht und eine prächtige Stimmung in der Erdinger Arena liefert. Garmisch-Partenkirchen mit dem traditionellen Neujahrs-Skispringen rechnet ebenfalls mit

Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi auf dem Silberplatz Oberstdorfer Eistanz-Paar bei Finlandia-Trophy Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi vom EC Oberstdorf konnten in Espoo/Finnland beim Eiskunstlauf-Wettbewerb „FinlandiaTrophy bei ihrem zweiten Auftritt in der neuen Saison im Eistanzen der Meisterklasse erneut überzeugen. Nach dem 3. Platz bei der Oberstdorfer Nebelhorn-Trophy zwei Wochen zuvor gab es nun Platz 2 für sie. Mit 139,98 Punkten erreichten sie zwar mit ihrem außergewöhnlich interessanten Programmen rund 8 Punkte weniger als in Oberstdorf, doch nach dem 1. Wettbewerbsteil, dem Kurztanz, kratzten sie sogar an Platz 1. Ein Sturz in der Kür verhinderte den möglichen Sieg, doch Platz 2 blieb aufgrund eines großen Vorsprungs auf die vorher Drittplatzierten aus den USA bestehen. Der Sieg ging nach Russland.

Calgary und in Albertville, aber auch beim Skifliegen in Harrachov und den Alpinrennen in Courchevel. Und in ihrer Heimat war sie sowieso bei jeder wichtigen Sportveranstaltung vor Ort. Eine schöne Zeit habe sie erlebt, meint sie zurückblickend. „Mein Leben wäre ohne den Skiclub ganz anders verlaufen“, sagt sie dankbar mit strahlenden Augen. Als „Stimme Oberstdorfs“ sei sie so viel herumgekommen und habe so viele Freunde in der ganzen Welt gewonnen, zu denen bis heute der Kontakt bestehe.

Von links: SCO-Vorsitzender Dr. Peter Kruijer, Heidi Kretschmer sowie der stellvertretende Vorsitzende Willi Geiger

einem großen Ansturm der Skisprung-Fans. Die Deutschen um Skiflug-Weltmeister Severin Freund werden alles daran setzen, die seit Jahren erfolgsverwöhnten Österreicher, die starken Polen um Kamil Stoch und die Norweger Bardal, Hilde und Co. in Schach zu halten. Aber wer weiß – vielleicht gibt es am Ende ja wieder einen Überraschungssieger wie mit Thomas Diethard im letzten Winter. Ticket-Hotline für die Einzeltickets ab 27. Oktober: Telefon 08322/8090350 oder www.arena-ticket-allgaeu.de. Über den Print@Home-Ticketservice lassen sich die Tickets bequem auch von zu Hause aus bestellen und gleich am eigenen PC ausdrucken.


OBERSTDORF

33

Spende an die Brandopfer aus der WeberstraSSe übergeben

HOL DIR DIE KOSTENLOSE ­OBERSTDORF-APP!

Da hatten die Kinder der Langlaufabteilung vom Skiclub Oberstdorf mal eine richtig gute Idee: Beim Sommerfest wollten sie für einen guten Zweck laufen und vor allem ihrem Clubkameraden Kevin Burba helfen. Die Familie Burba war ebenso wie die KrügerBecks und die Bachschmids Opfer eines Großbrandes in einem Reihenhaus in der Weberstraße geworden, bei dem alle drei Fami­ lien ihr Hab und Gut verloren. Umso dankbarer waren die Brand­ opfer jetzt über die großzügige Spende. Caro Thannheimer hatte sich der Idee angenomen, der Kontakt zur Sparkasse und die ­Zusage, die Spende zu verdoppeln, stand und auch die AlfonsHörmann-Stiftung wurde ins Boot geholt. Auf diese Weise kamen stolze 3600 Euro zusammen, wobei allein die Kinder über 850 Euro Kilometergeld durch ihre Laufpaten kassiert hatten. Die Brandopfer bedankten sich für so viel Anteilnahme durch die Sportfreunde.

Interaktiver Reiseführer mit aktuellen News im Ticker, Gastgebersuche und -buchung, Veranstaltungen, Wetter/Webcams, aktuelle Alpininfos, Freizeit-Tipps, Geschäfte, Gastronomie, Freizeit- und Wandertipps, Wanderwege und vieles mehr. Speichere deine Favoriten und stelle deinen Urlaub interaktiv zusammen. Unser Newsticker hält dich immer über Neuigkeiten aus Oberstdorf auf dem Laufenden. Vorfreude auf den nächsten Urlaub garantiert! Weitere Informationen unter www.oberstdorf.de/app. Jetzt kostenlos im AppStore oder bei Google play herunterladen oder einfach den QR-Code scannen.

Unser Bild zeigt von links Andreas Schubert von der Sparkasse, Roland Frey, den sportlichen Leiter des Skiclubs, Joachim Burba, Frau Bachschmid und Stefan Haberstock von der Sparkasse. Die Familie Krüger-Beck war beim Fototermin leider verhindert.

Beratung ohne störende ­Nebengeräusche Ab sofort besitzt Tourismus Oberstdorf ein mobiles Ringschleifensystem, das vor allem für Personen mit Hörgeräten die Beratung verbessert. Zwischen den Gesprächspartnern positioniert, nimmt das Gerät den Schall über ein eingebautes Mikrofon bzw. externes Mikrofon auf und überträgt entsprechende Induktiv-Signale auf die integrierte Ringschleife. Diese werden von Hörgeräten empfangen (Hörgeräte auf die Position „T“ oder „MT“ stellen). So werden die Nebengeräusche minimiert und die Qualität der Beratung ­verbessert. Alle Personen, die dieses Gerät in Anspruch nehmen möchten, ­finden den damit ausgerüsteten Beratungsplatz im h ­ interen Teil der Touristinformation im Oberstdorf Haus sowie am Bahnhof. Der Schalter ist mit einem entsprechenden Piktogramm gekennzeichnet.

Tee des Monats

Früchtetee „Advent“ 100 g statt 4,20 €

3,40 €

schenken & genießen Marktstraße 11 · Bad Hindelang · Tel. 08324-933972 Mittwoch Nachmittag geschlossen


34

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN

A-Z, KURZ & SCHNELL INFORMIERT, Angebot TSV gilt nicht während der Schulferien

A Abfallentsorgung siehe unter: Containerstandplatz und Wertstoffhof Änderungsschneiderei · Gmeiner Margot - Stoffe, ­Luitpoldstr. 2, Tel. 4014970 · Senatore, Hermann-von-BarthStr. 32, Tel. 8003231 Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117, bei lebensgefährlichen Notfällen Tel. 08322/19222 Allgäu-Walser-Premium-Card Die intelligente Chip-Gästekarte erhalten Sie unentgeltlich bei Ihrem Gast­geber. Mit ihr erhalten Sie viele kostenlose und ermäßigte Leistungen im gesamten Allgäu. Packageverkauf (z. B. ÖPNV-Ticket) bei Ihrem Gast­ geber oder in der Tourist-Information und allen Außenstellen. Amateurfunk · Deutscher Amateur Radio Club e.V., D.A.R.C-Ortsverband Ober­ allgäu, T-12,OV-Frequenz 144,725 MHz oder DB0ZD (R84) 439,000 MHz, www.darc.de/distrikte/t/12/ Apotheke · Apotheke am Bahnhof, ­Bahnhofplatz 1, Tel. 2383 · Engel-Apotheke, Nebelhornstr. 1, Tel. 2121 · Hubertus-Apotheke, Weststr. 11, Tel. 4644 · Vallis-Apotheke, Poststr. 10, Tel. 940700 Arzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 Atemlehre ·R  aps Margitta, Reithallenweg 1, Tel. 1361 ·T  itscher Maria, Rechbergstr. 9, Tel. 6449 Ausflugsfahrten · Brutscher Reisebüro und Omnibus­ verkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 ·D  ER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 ·P  robst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 Ausstellung ·„  Bergschau 2037 NN“ in der ­Fellhorn-Gipfelstation ·„  Bergschau 830 NN“ im Eingangsgebäude der Breitachklamm im OT Tiefenbach ·„  Bergschau 813 NN“ im Alten ­Rathaus ·G  alerie AndO, Oststr. 36, Tel. 3929, wechselnde Ausstellungen ·V  illa Jauss im Fuggerpark, Fuggerstr., wechselnde Ausstellungen

Autobetrieb · Autohaus Allgäu, Mercedes, ­Sonthofener Str. 23, Tel. 1044 · Auto Besler GmbH, Kfz-Meister­ betrieb, Nebelhornstr. 59, Tel. 7564 · Auto Diethelm GmbH, Sonthofener Str. 21 + 22, Tel. 0171/2613920 · Auto Zobel, Kfz-Meisterbetrieb, freie Werkstatt, Im oberen ­Winkel 16, Tel. 98660 · Autohaus Hartmann GmbH u. Co. KG, Ford, Walserstr. 36, Tel. 978040 · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-­ Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Autohaus Fink e.K., BMW, ­Sonthofener Str. 22, Tel. 940610 · Reifenservice Oberstdorf, ­Kfz-Meis­terbetrieb, Alpgaustr. 6, Tel. 9408090 Autovermietung · Autohaus Mayr GmbH & Co. KG, VW, Audi, Skoda, Peugeot, Agip-­ Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, ­Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838

B Bahnhof siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB Ballonfahrt · Alpen-Ballonsport-Club Allgäu e.V., Postfach 1115, 87515 Sont­ hofen, Tel. 08321/82622 · Ballon Sport Alpin GmbH, HansBöckler-Str. 86, 87527 Sonthofen, Tel. 08321/7091 · Ballonsport Martin, Krottenkopfstr. 2, 87435 Kempten, Tel. 0831/13453 Bank · Allgäuer Volksbank e.G., ­Bahnhofplatz 3, Tel. 4897 · HypoVereinsbank AG, Weststr. 5, Tel. 6070 · ING-DiBa Bankautomat im ­Bahnhof, Bahnhofplatz, Tel. 01802/784578 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,06 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Raiffeisenbank KemptenOberallgäu e.G., Nebelhornstr. 2, Tel. 9644-0 · Sparkasse Oberstdorf, Bahnhofplatz 2, Tel. 9620-0 Bayer. Rotes Kreuz Notarzt- und Rettungsdienst, ­Krankentransport, Am Gstad 2, ­Notfalldienst: Tel. 112 Behindertentransport: Tel. 08323/51797 Behindertentoilette Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nord­ eingang), Wandelhalle im Kurpark, Erdinger Arena, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefen-

Telefon-Vorwahl von Oberstdorf: 08322

bach, Breitachklamm/Tiefenbach (unterer Eingang), Fellhornbahn-Mittelstation, Fellhornstuben, Nebelhornbahn-Bergstation, Kanzelwandbahn/ Riezlern, Oytalhaus; Almenhof, ­Rubihorn und Viktoria im OT Rubi. Euroschlüssel im Oberstdorf Haus und in der Tourist-Information am Bahnhofplatz gegen Leihgebühr erhältlich. Bergbahn · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/ 55533888 (gebührenpflichtig, ­Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Nebelhornbahn-AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0, akt. Info-Tel. 0700/55533666 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,12 Euro/Min., andere Preise aus Mobilfunknetzen möglich) · Söllereckbahn, Kornau-Wanne 8, Tel. 98756, ein Unternehmen der Kur- u. Verkehrsbetriebe AG, ­Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 Bergschulen · Aktiv am Berg, Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · AMICAL alpin, Walserstr. 5, Tel. 9874788 · Bergschule Oberallgäu, Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 Bergwacht · Bergwacht Oberstdorf, Birgsauer Str. 35, Verwaltungs-Tel. 2255, Fax 8968, Notfall-Rettungsdienst: Tel. 112 Bibliothek · im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-299, Öffnungszeiten (außer feiertags): Dienstag 15.00-19.00 Uhr und Freitag 10.0012.30 Uhr (eingeschränkte Öffnungszeiten im April und November) · in der Tourist-Information Alpen­ rose im Ortsteil Tiefenbach, ­Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungs­ zeiten der Tourist-­Information Breitachklamm bei Tiefenbach; eindrucksvolle Schlucht. Erreichbar mit eigenem Pkw, regelmäßige Busverbindungen oder zu Fuß über Reute und Tiefenbach, Tel. 4887 Bund Naturschutz Kreisverband Tel. 08323/9988740; Ortsverband Tel. 1329 Bus Busverbindungen der RVA-Regional Verkehr Schwaben Allgäu; Fahrpläne sind in der Tourist-Information im Oberstdorf Haus und in den Außen­ stellen erhältlich.

C Campingplatz · Campingplatz Oberstdorf, Rubinger Str. 16, Tel. 6525 · Rubi-Camp, M. Zeller, Rubinger Str. 34, Tel. 959202 · Wohnmobilstellplatz Oberstdorf, Hermann-von-Barth-Str. 9, Tel. 180 Clubtreffen · Kiwanis-Club Oberstdorf e.V.: ­Meetings jeden 1. Dienstag im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Filser, Oberstdorf · Kiwanis-Club Oberallgäu: Abendmeeting am 3. Mittwoch im Monat, Hotel Waldesruhe, Oberstdorf · Lions-Club Oberallgäu: jeden 1. Mittwoch im Monat, 19.00 Uhr, Hotel Prinz-Luitpold-Bad, Bad Hindelang · Lions-Club Sonthofen: jeden 1. Montag im Monat, 19.30 Uhr, Clubzimmer Sonnenalp, Hotel & Resort, ­Ofterschwang · Rotary-Club Oberstdorf: 1. Montag im Monat Mittagsmeeting im Restaurant „Alte Post“ in Sonthofen, alle weiteren Meetings jeweils ­montags um 19.00 Uhr im Hotel Sonnenbichl, Langenwang Containerstandplatz zur Entsorgung von Papier, Weiß-, Grün- und Braunglas sowie Alu und Blech. Erkundigen Sie sich gleich nach Ihrer Ankunft bei Ihrem ­Gastgeber. Curling · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500

D Datenschutz Bitte haben Sie Verständnis, dass wir personenbezogene Daten von Gästen nicht weitergeben dürfen. Hierzu gehört auch die Urlaubsanschrift Ihrer Familienangehörigen, Freunde und Bekannten. Deutsche Bahn AG - DB · Fahrplanauskunft (gebührenfrei): Tel. 0800/1507090 · persönliche Beratung (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,03 Euro/ Sek., ab Weiterleitung zum DB-­ Service 0,39 Euro/Min., andere Tarife aus Mobilfunk möglich): 11861 · Reisegepäcktransport: Info-Tel. 01806/996633 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf, Tarif bei Mobilfunk max. 0,60 Euro/ Anruf) · Bahnanreise barrierefrei (Mobilitätsservice-Zentrale): Info + Buchung: Tel. 01806/512512 (gebührenpflichtig, Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf, Tarif bei Mobilfunk max. 0,60 Euro/Anruf)


SONSTIGES

Deutscher Alpenverein - DAV · Geschäftsstelle Oberstdorf, ­Karweidach 1, Tel. 6907, geöffnet Mi. 18.00-20.00 Uhr und Fr. 14.30-18.30 Uhr Dialyse · Gemeinschaftspraxis für Dialyse und Nephrologie, Weststr. 28, Tel. 4091 Drachenfliegen · Oberstdorfer Drachen- und Gleitschirmflieger e.V., Postfach 1112, 87551 Oberstdorf

E Ec-Geldausgabeautomat siehe unter: Bank Eissportzentrum Oberstdorf Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 (mit Publikumslauf) Eisstockschiessen · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 im Winter, nur bei günstiger ­Witterung: · am Moorweiher, Auskunft: Herr Busch, Tel. 0176/21178119 · an den Tennisplätzen Fuggerstr., Auskunft: Herr Uth, Tel. 0160/96603223 Energieplatz an der „Waldesruhe“ Erdinger Arena Besichtigung täglich von 10.0018.00 Uhr. Führungen um 11.00 und 15.30 Uhr, nur mit Anmeldung. Tel. 8090360 Essen · Essen auf Rädern, BRK, Tel. 0831/522920

F Fitness-Studio · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 Fotofachgeschäft · Foto Schnellbach, Hauptstr. 11, Tel. 1473 Fundbüro Bahnhofplatz 3, Tel. 700-756 Fusspflege siehe Wellnessjournal

G Garage · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 · Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 Gemeindeverwaltung Markt Oberstdorf, Tel. 700-700, Fax 700-799, www.markt-oberstdorf. de; E-Mail: hauptverwaltung@ markt-oberstdorf.de 1. Bürgermeister Laurent Mies · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1: Büro des Bürgermeisters, Hauptverwaltung, Finanzverwaltung, Marktbauamt, Standesamt · Bahnhofplatz 3: Sicherheits- und Ordnungswesen, Verkehrsüber­

35

wachung, Einwohnermeldeamt, Fundamt · Gemeindewerke mit Energieversorgung und Wasserversorgung Oberstdorf GmbH, Nebelhornstr. 51-53, Tel. 9110

Hundeschule · Hundesprache Hundeschule, Sonja Stuhrmann, Tel. 9589526 oder 0178/9708602

Gepäckservice siehe unter: Deutsche Bahn AG - DB

Information Hotel-, Informations- und Buchungs­ system, 24-h-Service am Bahnhof und Infopavillon am Ortseingang siehe auch: Tourismus Oberstdorf

Gleitschirm-Tandemflug · Tandemflüge im Doppelsitzergleitschirm, staatl. gepr. Flugsportlehrer Robert Blum, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139 oder 0175/3656999 · Flyzone-Tandemfliegen mit Profis, Am First 17, Tel. 800533 oder 0151/12766111 · vogelfrei Gleitschirm-Tandemflüge, Reichenbach 10, Tel. 0176/84298931 Gleitschirmflugschule · Gleitschirm Flugschule Peter Geg GmbH, Am Auwald 1, 87538 Obermaiselstein, Tel. 08326/38036 Gottesdienst · Evangelisch: So. 10.00 Uhr; ­Berggottesdienst: Mi. 11.30 Uhr (nur bei guter Witterung) · Katholisch: Sa. 18.30 Uhr; sonnund feiertags: 8.00, 9.30, 11.00 und 19.00 Uhr; Mo., Di., Mi. und Fr. 7.15 Uhr; Do. 19.00 Uhr. Kurgottesdienste: Mi. und Fr. 17.00 Uhr. St. Maria Loretto: Di. 19.00 Uhr, Sa. 9.00 Uhr · Neuapostolisch: So. 9.30 Uhr; Do. 20.00 Uhr siehe auch: Kirche Gymnastik · Aerobic: Fr. 19.45 Uhr, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Gymnastik: Mo. 19.30 Uhr, Damen, Grundschulturnhalle; Mo. 20.00 Uhr, Herren, Hauptschulturnhalle; Di. 20.00 Uhr, Damen, Hauptschulturnhalle; Fr. 19.45 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Kleinkinderturnen: Mi. 15.45 Uhr, Mutter-Vater-Kind; Mo. 16.00 Uhr, 4-6 Jahre; Mo. 17.00 Uhr, ab 6 Jah­ re; je Grundschulturnhalle ­(Ver­anstalter TSV) · Seniorensport: Di. 16.00 Uhr, ­jedermann, Grundschulturnhalle; Fr. 16.45 Uhr, jedermann, 50 Plus, Hauptschulturnhalle; Fr. 18.00 Uhr, jedermann, Hauptschulturnhalle (Veranstalter TSV) · Wirbelsäulengymnastik: nach Rücksprache Tel. 5568 · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979

H Handy-Mobilfunk · Geiger, Bahnhofstr. 10, Tel. 6926 · Jacoby, Nebelhornstr. 29, Tel. 98174 · Killer, Oststr. 43, Tel. 96290 · O2 Premium-Partner, Nebelhornstr. 9, Tel. 959215 Heilpraktiker siehe Wellnessjournal

I

Internet www.oberstdorf.de E-Mail: info@oberstdorf.de Internet-Terminal · Oberstdorf Haus - Café am Dorfbrunnen, Prinzregenten-Platz 1, tägl. 9.30-18.00 Uhr (eingeschränkte Öffnungszeiten im April und November) · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, geöffnet während der Öffnungszeiten der Tourist-Informa­ tion

J Jugendherberge · Jugendherberge Oberstdorf, ­Kornau 8, Tel. 98750 · Mountain Hostel Spielmannsau, Spielmannsau 4, Tel. 9870580

K Kartenvorverkauf Tourist-Information im Oberstdorf Haus, Tel. 700-290, E-Mail: kartenvorverkauf@oberstdorf.de Veranstaltungsabteilung, Tel. 700-265 Kegeln · Schützenhaus, Rossbichlstr. 8, Tel. 9408222 Kinder-Club · Nordi-Betreuung, Tel. 5385 Kinder- und Opferhilfe · Verein Schaut hin! e.V. Tel. 606309 Kinderbetreuung · Wildnisschule Allgäu, Im Bachtel 14, Tel. 9879907, 0175/1575792 · Familien-Pflegewerk, Betreuung von Kindern u. Haushalt, Tel. 08321/723770 Kinderferienprogramm In den Tourist-Informationen ­erhältlich. Kino · Kurfilmtheater Oberstdorf, Oststr. 6, Tel. 978970 Kirche · Evang. Christuskirche, Frh.-v.-­Brutscher-Str. 7 Pfarramt: Paul-Gerhardt-Str. 1, Tel. 1015; Pfarrer Markus Wiesinger · Evangelische Gästeseelsorge, Paul-Gerhardt-Str. 3 (Haus Alpina), Tel. 9408037; Pfarrer Roland Sievers und Pfarrerin Daniela Ditz-Sievers · Kath. Pfarrkirche St. Johannes ­Baptist, Marktplatz Pfarramt: Oststr. 2, Tel. 977550; ­Pfarrer Peter Guggenberger

·K  atholische Kurseelsorge, Weststr. 7-9 (Allgäuhaus), Tel. 3483; Pater Dr. Rainer Meyer · Neuapostolische Kirche, Trettachstr. 25, Tel. 5865 · St.-Loretto-Kapellen, Lorettostraße, Tel. 977550 siehe auch: Gottesdienste Kleiderbazar jeden 1. und 3. Montag im Monat, 14.30-17.30 Uhr, Kolpinghaus, Obere Bahnhofstr. 10 Klettern · in form park, Karweidach 1, Tel. 7979 · Klettergarten „Burgbichl“ in der Nähe des P1 am Ortseingang · Klettergarten „Sulzburg“ in Tiefenbach, nur für Geübte, siehe Programme der Bergschulen · Skywalk-Hochseilpark in der ­Erdinger Arena, Am Faltenbach 27, Tel. 8090360 Klinik Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Ärztlicher Notfalldienst Tel. 116117 Kneippverein · Geschäftsstelle Kurverwaltung, Prinzregenten-Platz 1, Tel. 700-226 KörperMeditationen · Schule für Körpermeditationen: Ayurveda, Feldenkrais, Cranio­ sacral-Balancing, Zen-Shiatsu/ Akupressur, Maximilianstr. 17, Tel. 98074 Konzert und Tanz Regelmäßige Konzerte und TanzAbende mit Live-Musik sowie Konzerte der Musikkapellen in Oberstdorf und in den Ortsteilen (siehe Veranstaltungs­kalender) Kosmetik siehe Wellnessjournal Krankengymnastik siehe Wellnessjournal Krankenhaus · Klinik Oberstdorf, Trettachstr. 16, Tel. 08322/7030, Innere Medizin, ­Allgemeine und Unfallchirurgie, Proktologie, Anästhesie, Intensiv­ abteilung, Orthopädie, Oralchirurgie, Hals-Nasen-Ohren, Physikalische Therapie, Urologie Krankenkasse siehe Wellnessjournal Krankenpflege · Ambulante Alten- und Krankenpflege, Im Haslach 2, Tel. 2405 · BRK-Sozialstation, Tel. 08323/969411, 24-h-Bereitschaft · Sozialstation der Caritas und ­Diakonie, Tel. 08321/660120 Kulturgemeinde · Kulturgemeinde Oberstdorf e.V., Herr Janssen, Postfach 1568, 87555 Oberstdorf, Tel. 08324/952825 Kur- und Kongresszentrum siehe: Tourismus Oberstdorf


36

SONSTIGES

OBERSTDORF

MAGAZIN Kureinrichtungen siehe Wellnessjournal Kurkonzert siehe Veranstaltungskalender Kurverwaltung siehe: Tourismus Oberstdorf

L Langlauf-Kurs · Erste Skischule Oberstdorf, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 · Neue Skischule Oberstdorf, ­Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · Skatingschule Scherrer, Anmeldung und Information: Sport Ege, Hauptstr. 8, Tel. 1313 · Skischule Tiefenbach, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 · Wintersportschule Oberstdorf, ­Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Langlauf - Skiwandern Loipenkarte in den Tourist-Informationen erhältlich; 10 Loipen mit 70 km Länge, spezielle Skatingloipen, ­Loipenverbund mit Fischen und Sonthofen über 150 km Länge Linienbusverkehr · Regionalverkehr Schwaben-Allgäu GmbH (RVA), Poststr. 4, Tel. 96770

M Marktbähnle Buchung und Info: Schütz u. Vogler GbR, Heimenhofenstr. 3, Tel. 2726 oder 0171/5855363 Massage siehe Wellnessjournal Monoski-Kurs · für Rollstuhlfahrer; Hotel Viktoria, Riedweg 5, OT Rubi, Tel. 977840 Museum · Alpin Museum, Oytal 1, Tel. 80381, geöffnet während der Öffnungszeiten des Oytalhauses 9.00-17.00 Uhr · Bergbauernhaus Gerstruben, ­geöffnet samstags 13.00-16.00 Uhr (Mai-Oktober) · Heimatmuseum, Oststr. 13, Tel. 2218 oder 2226, Öffnungs­ zeiten: Di.-Sa. 10.00-12.00 Uhr und 14.00-17.30 Uhr (an Sonn- und ­Feiertagen bei Regenwetter wie werktags geöffnet; im April, November und Dezember ein­ geschränkte Öffnungszeiten)

N Naturführungen · Allgäunah, Irmela Fischer, Im Steinach 14, Info und Anmeldung: Tel. 606883 oder 0160/98939467 Naturkost · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 Naturlehrpfad zwischen Bergkristall und Freibergsee, am Moorweiher, am Nebelhorn, Fellhorn und am Söllereck Nordic Walking · Becker Uschi, Zweistapfenweg 9, Tel. 940163 (Nordic-Walking-DSVTrainerin der INWA)

·B  lum Gabi, Rohrmooser Str. 10, Tel. 8139, Nordic-Walking-Instructorin des DNW-Verbandes · Erste Skischule Oberstdorf, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 · Hamm Monika, Reithallenweg 5d, Tel. 0171/4731692, Nordic-WalkingInstructorin des DNW-Verbandes · Neue Skischule Oberstdorf, ­Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · Skiclub Oberstdorf, Am Faltenbach 27, Tel. 8090100 · Sport Reichl, Weststr. 14, Tel. 8223, gepr. NW-Trainer · Wintersportschule Oberstdorf, ­Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 · Zint Günter, Wasachstr. 3, Tel. 800378 oder 0172/8463166, ­Nordic-Walking-Instructor der INWA

O ÖPNV-Ticket Broschüre in den Tourist-Informa­ tionen erhältlich. Oberstdorf Haus siehe: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Magazin Information in Wort und Bild für Gäste und Einheimische, erscheint monatlich, jeweils am letzten Freitag eines Monats. Jahresabonnement „Oberstdorf Magazin“, Tel. 700-127 Orthopädie-Schuhtechnik · Schuhhaus und Orthopädie ­Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270

P Parkplatz Alle Parkplätze sind unbewacht und gebührenpflichtig. Fellhornbahn, Faistenoy, Söllereckbahn, Eissportzentrum, RenkstegWaldparkplatz, Renksteg/Grüne Gasse, Skiflugschanze. · Für Behinderte: Sonthofener Str. (P1, P2), am Sachsenweg, am Mühlacker, am Bahnhof, an der evang. Kirche, am Rathaus, Ecke West-/Luitpoldstr. · Tiefgarage: Eissportzentrum Oberstdorf, Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500; Eltrich, Sonthofener Str. 7, Tel. 96640 Parken Sie mit Ihrer Allgäu-WalserPremium-Card kostenlos auf folgenden Parkplätzen: - P1 + P2 am Ortseingang - Oybele-Parkplatz - Renksteg/Grüne Gasse - Renksteg/Wald - Langlaufstadion Ried - Skiflugschanze (Stillachtal) - Fellhornbahn (nur gültig bei ­Benutzung der Fellhornbahn) - Faistenoy Auf diesen Parkplätzen sind die ­Parkscheinautomaten entsprechend gekennzeichnet. Bitte halten Sie dort einfach Ihre Allgäu-Walser-PremiumCard an die markierte Stelle, warten Sie kurz bis die Karte eingelesen wurde, entnehmen Sie Ihr kostenloses Tagesticket aus dem Automaten und legen es bitte gut lesbar im Pkw aus.

Partnerschaftsort Megève in Savoyen/Frankreich seit 1970 Polizei · Polizeiinspektion Oberstdorf, ­Bahnhofplatz 4, Tel. 9604-0 Polizei- und Sporthundeverein Übungsplatz am Renksteg, Tel. 5924; Ansprechpartner: Herr Topper, Tel. 08324/1471, Gäste willkommen. Postfiliale - Im Steinach 16 (im Supermarkt ­Feneberg) - In der Nebelhornstr. 9 (im Geschäft O2 Premium-Partner) Psychologe siehe Wellnessjournal

R Rat und Hilfe · Anonyme Selbsthilfegruppen-­ Meetings in der Adula-Klinik, In der Leite 6, Tel. 7090, z. B. Anonyme Alkoholiker und andere 12-Schritte-Gruppen · AA (Anonyme Alkoholiker): Meeting jeden Dienstag und Samstag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · AL-ANON (Familiengruppe): ­Meeting jeden Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik · NA (Drogen- u. Medikamenten­ abhängige): Meeting jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag um 19.00 Uhr in der Adula-Klinik Reformhaus · Renner, Nebelhornstr. 15, Tel. 606113 Reinigung · Brugger Textilien, Hauptstr. 5, Tel. 4805 · Huskic Reinigungsservice, TextilSchnellreinigung, Weststr. 7-9, Tel. 4358 Reisebüro · Brutscher Reisebüro und ­Omnibusverkehr, Nebelhornstr. 19, Tel. 4811 · Carinas Reisewelt, Enzenspergerweg 10, Tel. 9870872 · DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG, Weststr. 16, Tel. 3011 · Schäfer Reisebüro, Weststr. 20, Tel. 987660 Reiseleitung · Andreas-Arnold Elisabeth, Reiseleiterin und Busbegleitung bei AllgäuAusflügen, Tagestouren und Wanderungen, Gästeführungen. Preise nach Vereinbarung, Tel. 95258 Reiten · Alpen-Reiterhof St. Georg in ­Tiefenbach, Lochwiesen 2, Tel. 9780530 Rodelbahn · SöllereckRodel (Ganzjahresbetrieb), Talstation Söllereckbahn, Tel. 98756 Rodelmöglichkeit Seealpe, am Café Karatsbichl, ­Gaisalpe im OT Reichenbach Rodelverleih siehe unter: Verleih Rodel

S Sanitätshaus · Gesundheits Eck oHG, ­Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 Sauna · Oberstdorf Therme, Promenadestr. 3, Tel. 606960, www.oberstdorf-therme.de Weitere Anbieter: siehe Wellness­ journal Schach · Schachtisch im Oberstdorf Haus, Prinzregenten-Platz 1 Schlittenfahrt · Blattner, Oststr. 37, Tel. 8635 · Boxler, Ponyhof, Am Dummelsmoos 37, Tel. 96210 · Kreittner, Fischerstr. 8, Tel. 3533 · Schuster, Hochstiftstr. 1, Tel. 0171/3623415 · Dornach, Oibweg 15, Tiefenbach, Tel. 5477 · Steiner, Falkenstr. 6, Tiefenbach, Tel. 4153 (nur von Sept.-April) · Topper, Wasachstr. 30, Tiefenbach, Tel. 3220 Schlüsseldienst · Juchheim Ralf, Schlüsseldienstmeis­ terbetrieb, Bachstraße 5, Tel. 2771 Schneeschuhwandern · Allgäu-Trapper, Im Bachtel 14, Tel. 987373 oder 0171/5841464 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · Aktiv am Berg (Bergschule ­Oberstdorf), Enzenspergerweg 10, Tel. 6126 · Bergschule Oberallgäu, Nebelhornstr. 2, Tel. 08321/4953 · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, ­Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 · Wintersportschule Oberstdorf, ­Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Schuhreparatur · Schuhhaus und Orthopädie ­Imminger, Weststr. 26, Tel. 978270 · Juchheim Ralf, Schuhmacher­ fachbetrieb, Bachstr. 5, Tel. 2771 Schwimmen · Oberstdorf Therme, Promenadestr. 3, Tel. 606960, www.oberstdorf-therme.de · Öffentliches Wellness-Center ­Schellenberg, Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370 Senioren- und Behindertenbeauftragte · Astrid Küchle, Tel. 979934 (im Haus der Senioren), Sprechzeiten im so­­ zialen Bürgerbüro, Bahnhofplatz 3, jeden Donnerstag 14.30-16.00 Uhr Seniorenheim · BRK, Haus der Senioren, ­Holzerstr. 17, Tel. 9799-0


SONSTIGES

·A  SB-Seniorenzentrum - Haus Herbstsonne, Rettenberger Str. 25, Tel. 98770 Ski Alpin Skigebiete Fellhorn, Nebelhorn, ­Söllereck siehe unter: Bergbahn; insgesamt 44 km Skiabfahrten; Skigelände für Anfänger, Fortgeschrittene und ­Könner; Gästeskirennen siehe auch: Skischule Skiflugschanze · Heini-Klopfer-Skiflugschanze mit Sesselbahn und Schrägaufzug, Tel. 3891, ein Unternehmen der Kur- und Verkehrsbetriebe AG, ­Nebelhornstr. 55, Tel. 98753 Skipass Skipass Oberstdorf-Kleinwalsertal ­gültig für alle Anlagen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal, SkipassPreise bitte den Prospekten entnehmen. Skischule · Alpin Skischule Oberstdorf, ­Bahnhofplatz 1a, Tel. 95290 · Erste Skischule Oberstdorf, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 · Exclusiv Skisport, Kurse für ­Einzelpersonen und Kleingruppen, Schellenbergerstr. 2, Tel. 96370 · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, ­Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · Skischule Tiefenbach, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 ·W  eber Privat-Skischule, OT Tiefenbach, Im Ebnat 7, Tel. 1242 ·W  intersportschule Oberstdorf, ­Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Skitour siehe unter: Bergschulen Snowbikeschule · S nowbikeschule Oberstdorf, ­Stillachstr. 1, Tel. 2669 oder 0171/8980740 bzw. 0175/3891835, Anmeldung an der Talstation der ­Söllereckbahn; Snowbikevermietung und -verkauf Snowboard-Kurs ·A  lpin Skischule Oberstdorf, ­Bahnhofplatz 1a, Tel. 95290 · E rste Skischule Oberstdorf, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 ·N  TC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 ·N  eue Skischule Oberstdorf, ­Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 ·O  ut of Bounds Adventure Snowboardschule, Nebelhornstr. 67, Tel. 80544 ·W  intersportschule Oberstdorf, ­Kornau-Wanne 3a, Tel. 959340 Snowtubing · S chneespaß ohne Ski im NTC-­ Funpark „Seealpe“, an der ­Nebelhornbahn, Tel. 989601 Solarium siehe Wellnessjournal

Stickkurs · Handstick-Atelier, Heidi Baumgartner, Handstickmeisterin, Schellen­ bergerstr. 13, Tel. 4668

T Tankstelle · Agip-Service-Station, Sonthofener Str. 16, Tel. 96260 · Esso-Station Mario Karsch, ­Sonthofener Str. 20a, Tel. 2838 Taxi · Taxizentrale Oberstdorf GbR, ­Bahnhofplatz 1b, Tel. 98210 · Dachs, Alpgaustr. 8, Tel. 4747 · Probst-Reisen GmbH u. Co. KG, Oberstdorfer Str. 3, OT Rubi, Tel. 3620 Tierarzt · Asböck Dr. med. vet. Barbara, ­rollende Tierarztpraxis, Tel. 0172/8310786, Tel. privat 6487, Kleintierpraxis · Gessler Dr. Hermann und Dr. Maximiliane, Blumengasse 2, Tel. 7747 Tierheilpraktiker · Schwendinger Alexa, Birgsauer Str. 8, Tel. 1660, Mobil: 0172/8404488, Tierheilpraxis der Homöopathie für Pferde und Hunde, Mitglied THP Tierschutzverein · Tierschutzverein Oberstdorf mit Kleinwalsertal und Umgebung e.V., Geschäftsstelle: Kornau 32, Tel. 80492 Tischtennis Schüler: Di. 18.00-19.30 Uhr u. Do. 18.30-20.00 Uhr; Damen/Herren: Di. 19.30-21.30 Uhr u. Do. 19.3021.00 Uhr; jeweils in der Grundschulturnhalle (Veranstalter TSV) Toiletten - öffentlich Parkplatz „P2“ am Ortseingang, Bahnhof, Bahnhofplatz 3 (Nord­ eingang), Wandelhalle im Kurpark, Oberstdorf Haus, Alpenrose Tourismuszentrum Tiefenbach, Langlauf­ stadion Ried Tourismus Oberstdorf · Oberstdorf Haus, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000, Fax 700-236, Internet: www.oberstdorf.de, E-Mail: info@oberstdorf.de · Tourismusdirektorin: Heidi Thaumiller · Tourist-Information, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 7000 · Tourist-Information am Bahnhofplatz 3, Tel. 700-417 · Kartenvorverkauf, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-290 · Alpine Information, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-200 · Tourist-Information Alpenrose im OT Tiefenbach, Rohrmooser Str. 1, Tel. 700-800, Fax 700-801 · Tourist-Information im OT Schöllang, Schelchwangweg 1, Tel. 08326/7197

37 ·V  eranstaltungsabteilung, Kongresse, Tagungen, Vermittlung Kurund Kongresszentrum mit Konferenz­räumen, PrinzregentenPlatz 1, Tel. 700-260

V Verleih Kindertragekraxe · Allgäuer Holzstadel (Verleih Bollerwagen), Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Fellhornbahn GmbH, Faistenoy 10, Tel. 9600-0 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0 Verleih Monoski · für Rollstuhlfahrer; Hotel Viktoria, Riedweg 5, OT Rubi, Tel. 977840 Verleih Rodel · Allgäuer Holzstadel, Weststr. 2, Tel. 96690 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · Nebelhornbahn AG, Nebelhornstr. 67, Tel. 9600-0 · Neue Skischule Oberstdorf, ­Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · Reichl Sportgeschäft, Weststr. 14, Tel. 8223 Verleih Rollstuhl · Gesundheits Eck oHG, Ludwigstr. 2, Tel. 9408032 · Haus Altstetter, Frau Rieber, Hauptstr. 14, Tel. 5196 (Scooter/Rollator) Verleih Schlittschuhe · Eissportzentrum Oberstdorf, ­Rossbichlstr. 2-6, Tel. 700-500 Verleih Schneeschuhe · Allgäu-Trapper, Im Bachtel 14, Tel. 987373 oder 0171/5841464 · Alpinschule Oberstdorf, Im oberen Winkel 12a, Tel. 95322 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · ICO (Impuls Company Oberstdorf), Im Wasen 16, 87544 Bihlerdorf, Tel. 08321/87033 · Neue Skischule Oberstdorf, ­Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · OASE Alpin Center, Bahnhofplatz 5 am Gleis 1, Tel. 8000980 Verleih Ski · Alpin Skischule Oberstdorf, ­Bahnhofplatz 1a, Tel. 95290 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Erste Skischule Oberstdorf, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 · Franzel’s Ski- u. Snowboardverleih, Oststr. 46, Tel. 959888 oder 0170/7167160 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381

·K  iesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · Reichl Sportgeschäft, Weststr. 14, Tel. 8223 · Skischule Tiefenbach, Lochbachstr. 21, Tel. 3657 Verleih Snowboard · Alpin Skischule Oberstdorf, Bahnhofplatz 1a, Tel. 95290 · Alptraum-Snowboardschule + Shop, Kirchstr. 6, Tel. 7565 · Brutscher Sportgeschäft, Nebelhornstr. 33a, Tel. 98333 · Erste Skischule Oberstdorf, Freiherr-von-Brutscher-Str. 4, Tel. 3110 · Franzel’s Ski- u. Snowboardverleih, Anmeldung zu Kursen, Tel. 959888 oder 0170/7167160 · Huber Sportgeschäft, Nebelhornstr. 11, Tel. 5381 · Kiesel Sportgeschäft, Oststr. 18, Tel. 7603 · NTC Sport Entertainment GmbH, Fellhorn- und Nebelhorntalstation, Nebelhornstr. 67e, Tel. 989601 · Neue Skischule Oberstdorf, Nebelhornstr. 61, Tel. 3372 · Out of Bounds Adventure Snowboardschule, Nebelhornstr. 67, Tel. 80544

W Wäscherei · Nebelhorn Wäscherei, Nebelhornstr. 59 (Nebelhorngaragen), Tel. 4177 Wanderkarte In den Tourist-Informationen sowie im Buchhandel erhältlich. Wandern In der Saison täglich von Mo.-Fr. (außer feiertags) geführte Wanderungen von Tourismus Oberstdorf; 4 Naturlehrpfade; 140 km geräumte Winterwanderwege; Höhen-Winterwanderwege: am Nebelhorn, Fellhorn, Söllereck, Ifen Wertstoffhof Zur Entsorgung von Wertstoffen, Am Klingenbichl 2, Öffnungszeiten: Mo.-Do. 15.00-17.00 Uhr, Fr. 14.0017.00 Uhr, Sa. 9.00-12.00 Uhr, an Feiertagen geschlossen Wohnmobilstellplatz siehe unter: Campingplatz

Z Zahnarzt Liste in den Tourist-Informationen erhältlich. Zilgrei · Selbsthilfe bei Muskel-, Gelenk- und Nervenschmerzen; Hildegund Löwenstein-Herrmann, Zilgrei-­ Lehrerin, Kursleiterin, Tel. 5568


38

OBERSTDORF

MAGAZIN

SONSTIGES

Die Ehrentafel Die Ehrennadel von Oberstdorf erhielten:

Bronze

Silber

10. Aufenthalt: · Frau Karin und Herr Dr. Klaus Stein aus Bremen (Hotel Alpenruhe, Lorettostr. 19) · Frau Karin und Herr Norbert Stötzer aus Nassau (Almenhof Fewo, Oberstdorfer Str. 18) · Frau Karin und Herr Karl-Eduard Habelmann aus Willich (Haus Hammerspitz, Maximilianstr. 13) · Frau Lioba und Herr Frank Neumann aus Berlin (Tauscherhäusl, Reithallenweg 15) · Frau Claudia Helene Agathe Röhr aus Weyerbusch (Bernd Gabriel, Meyersoygasse 4) · Herr Michael Reimann aus Dornstadt (Bachtelhaus, Breitachstr. 17) · Herr Günter Braun aus Solingen (Hotel Bergruh, Im Ebnat 2) · Frau Martina und Herr Hans-Peter Hoffmann aus Wuppertal (Gästehaus Besler, Nebelhornstr. 57) · Frau Karen Seemann-Koppenol aus Bad Honnef (Monika Holzem-Heyer, Obere Stillachstr. 5) 11. Aufenthalt: · Frau Helga und Herr Georg Gebhard aus Ravensburg (Fewo am Frohmarkt, Frohmarkt 4) · Frau Petra Junker aus Göttingen (Landhaus Caroline, Ahornstr. 5) 12. Aufenthalt: · Frau Karin und Herr Wilhelm Oberdorf aus Lünen (Blattner Vermietung, Hans-Besler-Str. 3) · Frau Petra und Herr Jürgen Brauweiler aus Solingen (Gästehaus Math, Naglergasse 1) · Frau Christel und Herr Hans Dickert aus Cölbe (Hotel Bergruh, Im Ebnat 2) · Frau Luzia und Herr Günter Borgelt aus Hagen (Haus Herzog, Baumannstr. 23) 13. Aufenthalt: · Frau Christa und Herr Hermann Jocham aus Langen (Gästehaus Besler, Nebelhornstr. 57) · Frau Karina und Herr Torsten Boppert aus Steina (Gästehaus Übelhör, Walserstraße 14) 14. Aufenthalt: · Frau Gabi und Herr Hubert Bergrath aus Stolberg (Parkhotel Frank, Sachsenweg 11) 15. Aufenthalt: · Frau Ursula und Herr Dieter Nitz aus Bochum (Pension Eberle, Buindgasse 1) 16. Aufenthalt: · Herr Dieter Westphal aus Bad Neuenahr (Landhaus Fuhrmann, Oststr. 28) · Frau Ruth Koss aus Darmstadt (Wittelsbacher Hof, Prinzenstr. 24) · Frau Philomena und Herr Egon Krupp aus Heimbach (Gschwenderhaus – Fewo, Wiesenweg 21) 17. Aufenthalt: · Frau Christina und Herr Ralf Pixken aus Köln (Landhaus Mayer, Gelbe Buind 2) 18. Aufenthalt: · Frau Sylvia und Herr Ulrich Ecker aus Meinborn (Ferienwohnung Übelhör, Wurzerstr. 5) 19. Aufenthalt: · Frau Monika und Herr Gerd-Peter Schild aus Ingelheim (Almenhof Fewo, Oberstdorfer Str. 18)

20. Aufenthalt: · Herr Frank Merten aus Groß Kreutz (Gästehaus Florian, Im Winkel 10) · F rau Monika und Herr Jürgen Hildebrandt aus Lychen (Gästehaus Schöll, Ahornstr. 1) · F rau Iris und Herr Hans-Dieter Heyne aus Berlin (Auf der Flachsröste, An der Flachsröste 10) · F rau Maria und Herr Richard Liedlich aus Guxhagen (Agentur Edelweiss, Sonnenstr. 10 a) · Herr Michael Langewiesche aus Gevelsberg (Gästehaus Waibel, Oststr. 29) · F rau Silvia und Herr Wolfgang Richarz aus Unkel (Landgasthof Almenhof, Oberstdorfer Str. 18) · F rau Ingeburg und Herr Dr. Günter le Petit aus Dresden (Haus Stein, Baumannstr. 12) · F rau Monika und Herr Karl Schaller aus Burgthann (Hotel Bergruh, Im Ebnat 3) · Herr Thomas Hildenbrand aus Wörth (Haus Florian, Im Winkel 10) · F rau Barbara und Herr Klaus Möwe aus Soest (Landhaus Mayer, Gelbe Buind 2) · F rau Brigitte und Herr Walter Jung aus Kreuztal (Landgasthof Almenhof, Oberstdorfer Str. 18) 21. Aufenthalt: · F rau Dagmar und Herr Hans Schäfers aus Essen (Fewo Siegfried Waldvogel, Am Dummelsmoos 13) 22. Aufenthalt: · F rau Katharina und Herr Aaron Kaiser aus Löhne (Gästehaus Freudig + Jung, Reichenbach 16) · F rau Sabine und Herr Eberhard Sorgalla aus Schwerin (Gästehaus Besler, Nebelhornstr. 57) 23. Aufenthalt: · F rau Anni Donner aus Darmstadt (Wittelsbacher Hof, Prinzenstr. 24) 25. Aufenthalt: · Herr Jürgen Becker aus Pleckhausen (Hotel Weinklause, Prinzenstraße 10) · Herr Kurt Schuhmacher aus Pleckhausen (Hotel Weinklause, Prinzenstraße 10) · Herr Alois Eul aus Pleckhausen (Hotel Weinklause, Prinzenstraße 10) · Herr Josef Schäfer aus Pleckhausen (Hotel Weinklause, Prinzenstraße 10) · F rau Nicole Jockisch und Herr Dietmar Dahmen aus Neuss (Tauscherhäusl, Reithallenweg 15) 29. Aufenthalt: · F rau Birgit und Herr Torsten Koss aus Darmstadt (Wittelsbacher Hof, Prinzenstr. 24)

Gold 30. Aufenthalt: · Herr Georg Pichler aus Bünde (Rieso Oswald, Gartenstr. 8) · F rau Gudrun und Herr Karl-Heinz Klarmann aus Wiesbaden (Kappeler-Haus, Am Seeler 2) · F rau Monika und Herr Hans-Peter Zerres aus Wuppertal (Hotel garni Rubihaus, Nebelhornstr. 3) · Herr Hans Dieter Bickelhaupt aus Gevelsberg (Sofie Neidhart, Öschlesweg 4 a) · Frau Mechthild und Herr Konstantin Fischer aus Meerbusch (Martin Titscher, Naglergasse 10)


SONSTIGES

· Frau Elke und Herr Volkmar Bratsch aus Urbach (Haus Speiser, Kornau 30) · Frau Doris und Herr Manfred Seliger aus Duisburg (Hermann Suntheim, Am Bannholz 22) · Frau Mathilde Hell aus Konz (Buhl-Schratt, Kirchstr. 5) 31. Aufenthalt: · F rau Annemarie und Herr Manfred Kowalski aus Herford (Gästehaus zur Färbe, Lorettostr. 8) · F rau Hannelore Brauweiler und Herr Hans Sieben aus Linnich (Fewo am Frohmarkt, Frohmarkt 4) · F rau Inge Junker aus Göttingen (Landhaus Caroline, Ahornstr. 5) 33. Aufenthalt: · F rau Renate und Herr Claus Riedel aus Stuttgart (Hotel Alpenruhe, Lorettostr. 19)

Silber mit Ehrenkranz 40. Aufenthalt: · Frau Hilde Steinhausen aus Köln (Hotel Filser, Freibergstr. 15) · Frau Renate Hildenbrand aus Wörth (Gästehaus Florian, Im Winkel 10) 41. Aufenthalt: · Frau Roswitha und Herr Hilmar Kolbe aus Wesel (Haus Johanna, Kirchplatz 4) 42. Aufenthalt: · Frau Walburga und Herr Erwin Klein aus Winningen (Landgasthof Almenhof, Oberstdorfer Str. 18) 43. Aufenthalt: · Frau Maria und Herr Horst Bötticher aus Breitenworbis (Haus & Heim Fewo, versch. Ortslagen) 45. Aufenthalt: · Frau Gisela und Herr Helmut Kiffel aus Remscheid (Landhaus Theresa, Jauchen 3) 48. Aufenthalt: · Frau Doris Mayer aus Mannheim (Hotel Filser, Freibergstr. 15)

Gold mit Ehrenkranz 50. Aufenthalt: · Frau Christel und Herr Bernhard Kuhn aus Giengen (Haus Sonnenkopf, Heimenhofenstr. 2) · Frau Anneliese und Herr Karl-Heinz Jäschke aus Buxtehude (Haus Carolina, Plattenbichlstr. 43) · Frau Ira und Herr Robert Klapp aus Fuldatal (Ferienwohnung Schneck, Schmittegasse 2) · Frau Christine und Herr Manfred Heinz aus Hundsangen (Hotel Waldesruhe, Alte Walserstraße 20) · Frau Gerlinde Argast aus Karlsruhe (Haus Florian, Im Winkel 10) · Frau Helga Schäfer und Herr Jürgen Himmler aus Ditzingen (Fellhornhaus, Seilergasse 4) 51. Aufenthalt: · Frau Waltraud und Herr Manfred Stade aus Düsseldorf (Gästehaus Alpina, Buchenhainweg 12) 54. Aufenthalt: · Frau Mechthild und Herr Karl Heinz de Windt aus Schweich (Inge Ländle, Baumannstr. 25) 57. Aufenthalt: · Frau Tanja und Frau Elisabeth Rohmann aus Niedernberg (Haus Florian, Im Winkel 10) 59. Aufenthalt: · Herr Peter Hübenett aus Wuppertal (Haus Alexandra, Maximilianstr. 20)

39 60. Aufenthalt: · Herr Elmar Hildenbrand aus Wörth (Gästehaus Florian, Im Winkel 10) 63. Aufenthalt: · F rau Renate und Herr Manfred Mecker aus Rösrath (Gästehaus Besler, Nebelhornstr. 57) 98. Aufenthalt: · F rau Margarete Lorenz aus Telgte (W. und E. Rosenbohm, Bienengasse 1)

Der Medaillenspiegel Das Wanderabzeichen von Oberstdorf errangen: für 50 km Finn Elias Hoffmann aus Jena Angelika und Wolfgang Schleenbäcker aus Biebertal Iris, Jörg und Felix Hohmeyer aus Fröndenberg für 59 km Steffen, Oliver und Carina Tiller aus Ahaus für 120 km Karl Jänike aus Dortmund Robert Kühn aus Uelzen für 216,7 km Sabine Spanel aus Altenberge für 292 km Anja und Bonny Pick aus Zülpich für 546 km Karl-Friedel Pick aus Zülpich für 750 km Gisela Freuzki aus Friesoythe für 2000 km Wilhelm Frösch aus Maasland/NL Das Bergsteigerabzeichen von Oberstdorf errangen: in Silber Anja, Bonny und Karl-Friedel Pick aus Zülpich Angelika und Wolfgang Schleenbäcker aus Biebertal in Gold Rainer Gillessen aus Aachen Angelika und Michael Koch aus Erkrath Karl Jänike aus Dortmund Robert Kühn aus Uelzen Anne Krauskopf aus Marburg Das Radabzeichen von Oberstdorf errangen: für 50 km Cornelia und Rainer Jagusch aus Wentorf für 63 km Angelika und Wolfgang Schleenbäcker aus Biebertal

Impressum Herausgeber: Tourismus Oberstdorf Oberstdorf Haus Prinzregenten-Platz 1 87561 Oberstdorf Tel. 08322/700-0 www.oberstdorf.de Redaktion: Miriam Frietsch Wolfgang Ländle Elke Wiartalla Titelfoto: Photographie Monschau (www.photographie-monschau.de)

Gesamtherstellung und verantwortlich für die Anzeigen: Eberl Print GmbH Kirchplatz 6 87509 Immenstadt Fotobeiträge dieser Ausgabe: Archiv Uli Auffermann Photographie Monschau Petra Schumacher Elke Wiartalla Tourismus Oberstdorf Simone Gunst – www.mediavia.de Moritz Zobel Das Höchste ek photo Matthias Pinn Eissportzentrum Oberstdorf Moritz Kertzscher


Profile for  Tourismus Oberstdorf

Oberstdorf Magazin 11/2014  

Oberstdorf Magazin 11/2014  

Advertisement