Page 1

Radwandern in der Lausitz

www.lausitz.de Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 1


Kontakt

Impressum Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH

Herausgeber: Marketing-Gesellschaft

Tzschirnerstraße 14a ⁄⁄ 02625 Bautzen ⁄⁄ Tel. 03591 48770 ⁄⁄

Tourismusverband Niederlausitz e. V. ⁄⁄

Fax 03591 487748 ⁄⁄ info@oberlausitz.com ⁄⁄ www.oberlausitz.com

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e. V. ⁄⁄

Mehr Informationen zu den Radwegen in der Oberlausitz finden Sie unter www.radwandern-oberlausitz.de

Oberlausitz-Niederschlesien mbH (Koordination) ⁄⁄

Tourismusverband Spreewald e. V. ⁄⁄ CMT Cottbus GmbH ⁄⁄ Stadtmarketing- und Tourismusverband Cottbus e. V. Gestaltung: MARUNG + BÄHR Werbeagentur, Dresden ⁄⁄ Druck: Lausitzer Druckhaus, Bautzen ⁄⁄ Titelfoto: Nada Quenzel ⁄⁄ Auflage: 75.000 ⁄⁄ 02/2012

Tourismusverband Niederlausitz e. V.

Tourismusverband Lausitzer Seenland e. V.

info@niederlausitz.de ⁄⁄

info@lausitzerseenland.de ⁄⁄

www.niederlausitz.de

www.lausitzerseenland.de

Tourismusverband Elbe-Elster-Land e. V.

Tourismusverband Spreewald e. V.

Markt 20 ⁄⁄ 04924 Bad Liebenwerda ⁄⁄

Lindenstraße 1 ⁄⁄ 03226 Vetschau / Spreewald ⁄⁄

Tel. 035341 30652 ⁄⁄ Fax 035341 12672 ⁄⁄

OT Raddusch ⁄⁄ Tel. 035433 72299 ⁄⁄

info@elbe-elster-land.de ⁄⁄ www.elbe-elster-land.de

Fax 035433 72228 ⁄⁄ tourismus@spreewald.de ⁄⁄

Hergestellt mit Fördermitteln des Freistaates Sachsen im Rahmen des Förderplanes Tourismus 2012.

www.spreewald.de

Cottbus Service Berliner Platz 6 ⁄⁄ Stadthalle ⁄⁄ 03046 Cottbus ⁄⁄

Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH

Tel. 0355 75420 ⁄⁄ Fax 0355 7542455 ⁄⁄

www.sachsen-tourismus.de

TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH www.reiseland-brandenburg.de

Foto: Wolfgang Wittchen

cottbus-service@cmt-cottbus.de ⁄⁄ www.cmt-cottbus.de


Willkommen auf den Radwanderwegen der Lausitz!

Sie, als Radfahrer, möchten wir gern einladen, die Lausitz als Urlaubsregion zu entdecken und Brandenburg

Bundesrepublik Deut schl and

Berlin

PL Lausitz

Freistaat Sachsen ˇ CZ

Inhaltsverzeichnis

diese einzigartige Landschaft zu erkunden.

Fernradwege

Die Lausitz besitzt ein sehr gut ausgebautes

Spreeradweg

2

und beschildertes Radwegenetz. Dazu eine

Oder-Neiße-Radweg

3

Landschaft mit ausgedehnten Wäldern, mit

Niederlausitzer Bergbautour

4

stillen Teichen und Seen, mit Berggipfeln und

Froschradweg

5

herrlichen Aussichten, mit sorgsam restau-

Sächsische Städteroute

6

rierten, Jahrhunderte alten Häusern in stillen

Kohle-Wind & Wasser-Tour

7

Dörfern, mit interessanten Städten voller

Gurkenradweg Spreewald

8

Geschichte. Auf reizvolle Weise lassen sich hier

Fürst-Pückler-Weg

9

Freude am Radfahren, Entspannen in der Natur

®

Mittellandroute

12

und Kennenlernen von Traditionen und Geschichte der Lausitz verbinden. In dieser

Seenlandroute

13

Broschüre stellen wir Ihnen die bedeutendsten und schönsten Fernradwege sowie

Elsterradtour

14

ausgewählte thematische Radtouren vor. Übersichtskarte

10 – 11

Zu jedem Radweg finden Sie eine Auswahl an Sehenswürdigkeiten und eine Aufstellung der Touristinformationen sowie Fahrradverleih- und Servicestationen an der Route. Wenn Sie sich vorab mit weiterführendem Kartenmaterial eindecken möchten, bekommen Sie auch hierfür einige Tipps. Erlebnisreiche und spannende sowie erholsame Entdeckungstouren mit dem Fahrrad wünscht Ihnen die Lausitz!

Thematische Radwege Kranich-Tour

15

Radeln zwischen Elbe und Spree

15

Krabat-Radweg

16

Seeadlerrundweg

16

Holzhaustour

17

Wolfsradweg

17

Naturpark-Tour

18

Gubener Seenrundfahrt

18

Zu den Plinsdörfern in

19

der Calauer Schweiz Unter diesem Logo finden Sie in der Lausitz radler-

Flexible Fahrradvermietung und besonders hohe

freundliche Unterkünfte verschiedener Kategorien,

Servicequalität rund ums Rad garantiert Ihnen das

denen vom ADFC das Prädikat „Bett & Bike“

Gütesiegel „Oberlausitz per Rad“. Die zertifizierten

verliehen wurde. Sie bieten Ihnen u. a. Aufnahme

Partner haben sich besonders auf Radtouristen ein-

auch nur für eine Nacht, eine Trockengelegenheit

gestellt. Durch das Angebot, hochwertige Fahrräder

für nasse Kleidung, einen sicheren Radabstellplatz

bei Station A zu mieten und bei Station B abzugeben,

und die Bereitstellung von Fahrradwerkzeug. Eine

ergeben sich für Ihren Radurlaub völlig neue Mög-

Übersicht finden Sie auf www.bettundbike.de

lichkeiten. Geführte Radtouren und Gruppenangebote

Park-Kult-Tour

19

Sorbische Impressionen

20

Reiseveranstalter

sind weitere Vorteile des Gütesiegels. Eine Übersicht finden Sie auf www.radwandern-oberlausitz.de

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 1


ca. 410 km

Spreeradweg

Böhmische Brücke in Obergurig

Wer den Namen Spree hört, wird ihn wahrscheinlich zuerst mit Berlin oder dem Spreewald in Verbindung bringen. Der Fluss entspringt aber in der Oberlausitz und fließt auf seinen ersten knapp 120 km durch Sachsen, bevor er kurz vor Spremberg ins Brandenburgische übertritt.

mit seiner bezaubernden Landschaft aus von unzähligen Wasserläufen durchzogenen Wäldern, Wiesen und vor allem gartenbaulich genutzten Flächen. Der Spreeradweg ist durchgehend mit seinem Logo ausgeschildert; sein Ausbau kann als gut bis sehr gut bezeichnet werden. Entsprechend ihrem Oberflächenprofil stellt die Route unterschiedliche Ansprüche an die Kondition des Radwanderers. Im ersten Teil – ungefähr bis Bautzen – dominiert hügeliges Land; hier muss daher bisweilen deutlich kräftiger in die Pedalen getreten werden als auf dem weitgehend ebenen Gebiet im Norden der Region.

Nochten: Findlingspark ⁄⁄ Sprey: Schrotholzkirche ⁄⁄ Schwarze Pumpe: Kraftwerk Schwarze Pumpe mit multimedialem Besucherinformationszentrum ⁄⁄ Spremberg: historische Altstadt, Schloss mit Niederlausitzer Heidemuseum, Kreuzkirche, Bismarckturm, Mittelpunktstein, Erlebnisfreibad, Talsperre ⁄⁄ Cottbus: Museen, Spreeauenpark, Tierpark, FürstPückler-Park Branitz ⁄⁄ Lübbenau: Spreewaldmuseum, „Spreewelten Sauna- und Badeparadies Lübbenau“ ⁄⁄ Schlepzig: Bauernmuseum, Fachwerkkirche

Tipp

Touristinformationen Bautzen Tel. 03591 42016 o. 19433 ⁄⁄ Hoyerswerda Tel. 03571 456920 ⁄⁄

Spremberg Tel. 03563 4530 ⁄⁄ Cottbus Tel. 0355 Schrotholzkirche Sprey

75420 ⁄⁄ Burg Tel. 035603 417 ⁄⁄ Lübbenau Tel. Guben

2 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

Burg

03542 3668 ⁄⁄ Lübben Tel. 03546 3090

Kartenmaterial

Cottbus

Finsterwalde

bikeline – Radtourenbuch Spree-Radweg, Verlag

Senftenberg

Esterbauer GmbH ⁄⁄ Radwanderkarte Spreeradweg,

Bad Liebenwerda

Verlag Publicpress GmbH ⁄⁄ Spree-Radweg, Verlag Dr. Hoyerswerda

Niesky

Kamenz

Görlitz Bautzen Zittau

Andreas Barthel ⁄⁄ Wander- und Radwanderkarte Sachsen Kartographie GmbH: Spremberg und Umgebung, Niederlausitz Spree-Neiße-Region ⁄⁄ Radroutenführer Spree Radweg von Sachsen Kartographie Nummer 72 ⁄⁄ Radwanderkarte Lausitzer Seenland Nummer 21 (Teilroute) ⁄⁄ Radwanderkarte Lausitzer Seenland und Lausitz/Spreewald von Public Press (Teilroute)

StoPp

Sehenswürdigkeiten

Fahrradverleih und -service

Walddorf: Kottmar mit Spreequelle ⁄⁄

Ebersbach: Zweiradhaus Thomas Röhricht, Tel. 03586

Eibau: Faktorenhof, Kottmar mit Spree-

365831 ⁄⁄ Eibau/OT Walddorf: Gasthof und Pension

quelle, Heimat- und Humboldmuseum ⁄⁄ Ebersbach-

„Kottmarschänke“, Tel. 03586 702620 (nur Verleih) ⁄⁄

Neugersdorf: Spreequelle, barocke Saalkirche, ba-

Bautzen: Little John Bikes, Tel. 03591 530507 ⁄⁄

rocke Pfarrkirche, Spreeborn ⁄⁄ Neusalza-Spremberg:

Fahrrad-Schneider, Tel. 03591 209133 ⁄⁄ Fahrradeck

Reiterhaus (um 1600, mit Museum) ⁄⁄ Taubenheim:

Dirk Pangerl, Tel. 03591 43312 ⁄⁄ Uhyst: Hotel Garni,

ca. 25 Sonnenuhren ⁄⁄ Sohland a. d. Spree: Stausee,

Tel. 035728 80313 ⁄⁄ Neustadt/Spree: Wirtshaus und

Sternwarte „Bruno-H.-Bürgel“, Heimatmuseum, Wald-

Pension, Tel. 035727 50240 ⁄⁄ Spremberg: Zweirad-

bühne ⁄⁄ Schirgiswalde: Pfarrkirche, Laubenhäuser

shop Friedrich, Tel. 03563 2600 ⁄⁄ Radhaus Sprem-

am Markt, Heimatmuseum ⁄⁄ Crostau: ev. Kirche

berg, Tel. 03563 5938382 ⁄⁄ Bike-Shop Wünsche, Tel.

mit Silbermannorgel ⁄⁄ Kirschau: Burgruine Körse

03563 4791 ⁄⁄ Cottbus: Fahrradcenter Lutz Heßlich

und Heimatmuseum, Körse-Therme ⁄⁄ Obergurig:

GmbH, Tel. 0355 20153 (Verleih nach Anfrage) ⁄⁄

Böhmische Brücke ⁄⁄ Bautzen: Stadtbefestigungsan-

Schenker-Fahrradservice, Tel. 0355 733095 ⁄⁄ Fahr-

lagen, Sorbisches Museum, Stadtmuseum, Dom St.

radhandel Dubrau, Tel. 0355 715062 (nur Service) ⁄⁄

Petri, Domschatzkammer, Saurierpark ⁄⁄ Boxberg:

Fahrradhaus Vater, Tel. 0355 33597 (nur Service) ⁄⁄

Landschaftsbauwerk Ohr mit Amphitheater ⁄⁄

Zweiradgeschäft Lothar Zech, Tel. 0355 426158

Fotos: TGG Oberlausitzer Bergland

Von der Quelle am Kottmar – der höchstgelegenen der drei Spreequellen – führt der Weg zunächst durch einige der schönsten Orte des Oberlausitzer Berglandes mit den Umgebindehäusern als ein Markenzeichen der Oberlausitz bis nach Bautzen. Bautzen selbst beeindruckt durch seine zum großen Teil erhaltenen mittelalterlichen Befestigungsanlagen. Die historische Innenstadt mit dem mächtigen spätgotischen St. PetriDom, sorgfältig restaurierten Bürgerhäusern und attraktiven Museen lohnt einen längeren Aufenthalt. Weiter geht es durch flaches Land mit viel Wald und Wasser: die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft als UNESCO-Biosphärenreservat. Von Spremberg mit seinem liebevoll sanierten historischen Altstadtkern, dem im Schloss untergebrachten Niederlausitzer Heidemuseum und der nahe gelegenen Talsperre mit neu gestalteten Stränden ist es nicht weit bis nach Cottbus. Dort beeindrucken die zahlreichen gepflegten Parkanlagen – vom Fürst-PücklerPark in Branitz bis zum Spreeauenpark. Kurz hinter Cottbus folgen die Peitzer Teiche, ein regionales Zentrum der Fischwirtschaft. Und dann beginnt auch schon der Spreewald

Lübbenau


Oder-NeiSSeRadweg

Lübbenau

Finsterwalde

Burg Cottbus

Guben

Forst (L.)

Senftenberg Bad Muskau Bad Liebenwerda Hoyerswerda

Niesky

Kamenz Bautzen

Görlitz

Zittau

Fotos: Annette Schild, Tourismusverband Niederlausitz – Nada Quenzel, Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“

Eine Radreise entlang der östlichen Grenze Deutschlands, die durch die Flüsse Neiße und Oder markiert wird, hat ihren ganz besonderen Reiz: Alte Städte mit großer Geschichte, weite grüne Flussauen, romantische Parks und kleine, verträumte Orte prägen das Bild der Route. In durchweg geringer Entfernung zur Neiße ist der Radweg eben bis sanft hügelig. Beginnt man die Fahrt im Süden, ist Zittau die erste Stadt im Dreiländereck auf sächsischem Boden. Zu den größten Schätzen der einst reichen Händler- und Tuchmacherstadt zählen die berühmten Zittauer Fastentücher. Weiter flussabwärts ein nächster Höhepunkt: das Kloster St. Marienthal bei Ostritz. Kurz darauf begrüßt die Europastadt Görlitz/Zgorzelec mit einem der schönsten historischen Stadtzentren

Deutschlands die Radler. Ein Zwischenstopp lohnt auch im legendären Fürst-PücklerPark in der Kurstadt Bad Muskau. Der von Fürst von Pückler-Muskau im 19. Jahrhundert geschaffene Park gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. In Forst (L.) angekommen, verzaubert der Ostdeutsche Rosengarten seine Gäste und zeugt das Textilmuseum von ruhmreichen industriellen Tagen. Weiter auf dem Neißedeich führt der Radweg nach Guben. Sowohl ein Besuch im Stadt- und Industriemuseum mit seinen vielen Hüten als auch ein Abstecher in die historische Altstadt auf polnischer Seite sind zu empfehlen, bevor der Radweg die Lausitz verlässt.

ca. 180 km

Neues Schloss im Fürst-Pückler-Park

Tipp

Touristinformationen Zittau: Tel. 03583 752200 ⁄⁄ Görlitz: Tel. 03581 47570 ⁄⁄ Bad Muskau: Tel.

035771 50492 ⁄⁄ Forst (L.): Tel. 03562 669066 ⁄⁄ Guben: Tel. 03561 3867

Kartenmaterial Bikeline Radtourenbuch Oder-Neiße-Radweg, Verlag Esterbauer GmbH ⁄⁄ Radtourenführer OderNeiße-Radweg, Sachsen Kartographie Ostdeutscher Rosengarten Forst (L.)

Fahrradverleih und -service Zittau: Zweirad Glaubitz, Tel. 03583 511979 ⁄⁄

StoPp

Sehenswürdigkeiten Zittau: hist. Altstadt, Großes Zittauer Fastentuch, Kulturhistorisches Museum

Hirschfelde: Engemann Fahrradverleih Rosenthal, Tel. 035843 25438 ⁄⁄ Ostritz: Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal, Tel. 035823 770 ⁄⁄ Görlitz: Little John Bikes, Tel. 03581 313166 ⁄⁄ Radsport

Franziskanerkloster, Tierpark, Zittauer Schmalspur-

Kramer, Tel. 03581 730565 ⁄⁄ Dobrohlaw M., Tel.

bahn, Stadtbad ⁄⁄ Hirschfelde: Engemann Bootstou-

03581 410727 ⁄⁄ Rothenburg: Fahrradhaus Mimus, Tel.

ren, Technisches Denkmal und Kraftwerk Hirschfelde ⁄⁄

035891 35652 ⁄⁄ Bad Muskau: Fahrrad-Nowak, Tel.

Ostritz: Zisterzienserinnen-Abtei St. Marienthal ⁄⁄

035771 60460 ⁄⁄ Bike-Shop, Tel. 035771 60284 ⁄⁄ Forst

Görlitz: hist. Altstadt, Senckenbergmuseum für

(L.): Zweirad-Fachhandel Schulz, Tel. 03562 7596

Naturkunde, Schlesisches Museum, Naturschutz-

⁄⁄ Guben: Zweirad-Center Lieske, Tel. 03561 21 51 ⁄⁄

Tierpark, Heiliges Grab, Nikolaikirche u. Friedhof ⁄⁄

Radsporthaus Guben GbR, Tel. 03561 66 641 ⁄⁄ expedi-

Ludwigsdorf: Kunstmühle ⁄⁄ Zentendorf: Kulturinsel

tours, Tel. 035722 93400 (mobiler Fahrradverleih)

Einsiedel ⁄⁄ Rothenburg: Neiße-Tours, Stadtpark, Luftfahrttechnisches Museum ⁄⁄ Sagar: Handwerk- u. Gewerbemuseum ⁄⁄ Kromlau: Rhododendronpark ⁄⁄ Bad Muskau: Fürst-Pückler-Park – UNESCO-Weltkulturerbe, Waldeisenbahn, Geopark Muskauer Faltenbogen ⁄⁄ Forst (L.): Ostdeutscher Rosengarten, Brandenburgisches Textilmuseum, Radrennbahn, Wasserturm, Bootstouren ⁄⁄ Grießen: Wasserkraftwerk (Technisches

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Denkmal) ⁄⁄ Guben: Gubener/Gubiner Stadtzentrum, Stadt- und Industriemuseum, Bootstouren

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 3


ca. 510 km

Niederlausitzer Bergbautour

Der Rekord-Teufel – das Maskottchen der Niederlausitzer Bergbautour

Lübbenau

Tipp

Guben

Tel. 03562 669066 ⁄⁄ Spremberg: Tel.

Cottbus

03563 4530 ⁄⁄ Hoyerswerda: Tel. 03571 456920 ⁄⁄

Forst (L.)

Finsterwalde

Welzow: Tel. 035751 275050 ⁄⁄ Großräschen: Tel. 035753 26114 ⁄⁄ Senftenberg: Tel. 03573 1499010 ⁄⁄

Senftenberg Bad Liebenwerda

Lübbenau: Tel. 03542 3668 Hoyerswerda

Niesky

Kamenz Görlitz Bautzen Zittau

Sehenswürdigkeiten Cottbus: Fürst-Pückler-Park Branitz, Kunstmuseum Dieselkraftwerk, Tagebau

Ausgediente Brikettfabriken und Kraftwerke haben ein zweites Leben als Museum, Landmarke oder Veranstaltungsort erhalten. Frühere Arbeitswelten, Technikgeschichte und der tägliche Weg der Bergmänner kann vielerorts hautnah erlebt werden. Die nach dem Bergbau hinterlassenen Landschaften bieten aber auch die Chance der Neugestaltung. Teil davon sind künstliche Seen auf früherem Tagebauboden, die mit ihren ganz eigenen Gesichtern den Reiz des Lausitzer Seenlandes ausmachen.

Wander- und Radwanderkarte Sachsen Kartographie: Niederlausitz Spree-Neiße-Region ⁄⁄ Landkreis Oberspreewald-Lausitz ⁄⁄ Lausitzer Seenland

Cottbus: Schenker Fahrrad+Service, Tel. 0355 33095 ⁄⁄ Forst (L.): Zweirad-Fachhandel Schulz, Tel. 03562 7596 ⁄⁄ Spremberg: Radhaus, Tel. 03563 5938382 ⁄⁄ Hoyerswerda: Tourismus GmbH Land

Cottbus-Nord ⁄⁄ Bärenbrück: Erlebnispark Teichland

und Leute, Tel. 03571 408030 (Verleih) ⁄⁄ Radel-Eck

⁄⁄ Jänschwalde: Tagebau ⁄⁄ Forst (L.): Archiv

Schubert Zeißig, Tel. 03571 923479 (Service) ⁄⁄

verschwundener Orte, Brandenburgisches Textil-

Großräschen: IBA-Terrassen, Tel. 035753 26114

museum, Ostdeutscher Rosengarten ⁄⁄ Spremberg:

(Verleih) ⁄⁄ Senftenberg: Fahrradhaus Pötschke,

Schloss mit Niederlausitzer Heidemuseum ⁄⁄ Döbern:

Tel. 03573 73326 ⁄⁄ aktiv-tours Familienpark Groß-

Geopark Muskauer Faltenbogen ⁄⁄ Schwarze Pumpe:

koschen, Tel. 03573 810333 ⁄⁄ Lübbenau: Fahrrad-

Kraftwerk mit Besucherzentrum ⁄⁄ Knappenrode:

verleih Speewelten Bahnhof, Tel. 03542 889977

Energiefabrik ⁄⁄ Gut Geisendorf: Kulturforum der Lausitzer Braunkohle ⁄⁄ Welzow: Tagebau WelzowSüd, Besucherzentrum excursio, Archäotechnisches Zentrum ⁄⁄ Pritzen: Kunstlandschaft ⁄⁄ Großräschen: IBA-Terrassen mit Seebrücke ⁄⁄ Senftenberg: Renaissancefestung und Schloss, Museum mit Modellbergwerk, Gartenstadt Marga, Senftenberger See ⁄⁄ Plessa: Erlebnis-Kraftwerk ⁄⁄ Lauchhammer: Biotürme, Kunstgussmuseum ⁄⁄ Lichterfeld: Besucherbergwerk F60, NABU Projektbüro Grünhaus ⁄⁄ Klettwitz: Lausitzring ⁄⁄ Raddusch: Slawenburg

Mit dem „Bergmanns Teller“ bieten die Gastgeber für 10,00 Euro ein kulinarisches Angebot entlang der Niederlausitzer Bergbautour. Aussichtspunkt Viktoriahöhe am Großräschener See

4 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

Kartenmaterial

Fahrradverleih und -service

StoPp

Energiefabrik Knappenrode

Touristinformationen Cottbus: Tel. 0355 75420 ⁄⁄ Forst (L.):

Burg

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Fotos: Tourismusverband Niederlausitz – Nada Quenzel, Hans Jürgen Menges

Der Teufel war es, so besagt es eine Legende, der einst tief in der Erde die Kohle vor den Lausitzern versteckt hat. Als Erinnerung daran weist er heute Radlern als Symbol der Niederlausitzer Bergbautour den Weg. Auf den Spuren des Teufels geht es durch mehr als 150 Jahre Braunkohlegeschichte vorbei an alten und neuen Landschaften. Aussichtspunkte entlang der Radwege geben den Blick auf imposante Weite und turmhohe Tagebaugeräte in den wenigen noch betrieben Kohleabbaufeldern frei.


Froschradweg

ca. 260 km

Rakotzbrücke im Kromlauer Park

Lübbenau Burg

Guben

Cottbus

Finsterwalde Senftenberg Bad Liebenwerda

Hoyerswerda Niesky

Kamenz Bautzen

Görlitz

Fotos: Wolfgang Kotissek, Anja Koalick

Zittau

Der Froschradweg bietet auf einem ca. 260 km langen Rundkurs die Möglichkeit, die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, ein Mekka für Naturfreunde, kennenzulernen. Ausgedehnte Wälder und eine Vielzahl von Teichen prägen den Charakter des Gebietes im Norden der Oberlausitz. Der Rundweg führt durch Sachsens einziges UNESCOBiosphärenreservat, mit einer Gesamtfläche von 26.365 ha und umfasst das Areal zwischen Königswartha im Westen, Uhyst im Norden, Mücka im Osten und Guttau im Süden. Das Gebiet wurde unter besonderen Schutz gestellt, um den Lebensraum der hier vorkommenden seltenen Tier- und Pflanzenarten zu bewahren. Nicht nur Frösche und andere Amphibien, sondern auch Fischotter, Kormorane, Graureiher und Weißstörche kann man in dieser Landschaft mit etwas Glück beobachten. Sogar der Seeadler ist in dieser Region heimisch. Zu den geschützten Pflanzen gehören Moorveilchen, Sonnentau und Glockenheide. Eine weitere Besonderheit der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ist die gelebte deutsch-sorbische Zweisprachigkeit, denn hier ist ein Teil der Heimat der Sorben. Bis heute haben sie ihre eigenständige Kultur bewahrt. Zweisprachige Orts- und Straßenschilder sind für den Gast der zuerst ins Auge fallende Hinweis darauf. Trachten werden hauptsächlich zu Festen und

Feiertagen getragen, aber sorbische Literatur, Musik und Bräuche – wie das alljährliche Osterreiten – gehören zum Alltag. Neben Naturschönheiten und interessanten Begegnungen mit dem Leben der Sorben bietet der Froschradweg jedoch noch vieles andere mehr. Badeseen mit gepflegten Freizeitanlagen locken an heißen Sommertagen zum Verweilen und gut ausgestattete Campingplätze ermöglichen auch einen längeren Aufenthalt in natürlicher Umgebung. Die Route ist durchgehend mit dem Frosch-Logo ausgeschildert. Die zu bewältigenden Steigungen halten sich in Grenzen. Der Ausbau des Weges ist gut bis sehr gut und teilweise, dem Thema entsprechend, naturbelassen.

Malzhaus ⁄⁄ Dubring: Dubringer Moor ⁄⁄ Wittichenau: Stadtkirche „Mariä Himmelfahrt“, hist. Stadtkern, Waldbad

Tipp

Touristinformationen Niesky: Tel. 03588 25580 ⁄⁄ Bad Muskau: Tel. 035771 50492 ⁄⁄

Hoyerswerda: Touristinformation Lausitzer Seenland, Tel. 03571 456920 ⁄⁄ Kamenz: Tel. 03578 379205

Kartenmaterial Radwanderparadies Oberlausitz, Euroverlag ⁄⁄ ADFC-Regionalkarte „Oberlausitz“, Bielefelder Verlagsanstalt ⁄⁄ bikeline-Radtourenbuch und Karte, „Frosch-Radweg – Radwandern durch die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“, Esterbauer-Verlag ⁄⁄ Wander- und Radwanderkarte „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“, Blatt

StoPp

Sehenswürdigkeiten

1–4 ⁄⁄ Radtourenführer Froschradweg von Sachsen

Hoyerswerda: Renaissanceschloss,

Kartographie Nummer 73 ⁄⁄ Radwanderkarte Lausit-

Stadtmuseum, Zoo, hist. Markt, Lange Straße, Lausitzbad „Palm Springs“, Energiefabrik Knappenrode ⁄⁄ Schleife: Sorbisches Kulturzentrum ⁄⁄ Kromlau: Rhododendronpark, Waldeisenbahn Muskau ⁄⁄ Bad Muskau: Fürst-Pückler-Park – Sachsens einziges UNESCO-Weltkulturerbe, Waldeisenbahn ⁄⁄ Sagar: Hand-

zer Seenland Nummer 21, Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Blatt 1–4 / Nummer 22–25 von Sachsen Kartographie (Teilroute in den jeweiligen Karten) ⁄⁄ Radwanderkarte Lausitzer Seenland von Public Press (Teilroute)

werk- und Gewerbemuseum ⁄⁄ Rothenburg O. L.: Neiße-

Fahrradverleih und -service

Tours, Stadtpark, Luftfahrttechnisches Museum ⁄⁄

Niesky: Zweirad Steffen, Tel. 03588 201790 ⁄⁄

Horka: Wehrkirche mit Wehrmauer ⁄⁄ Niesky: Museum,

Zweiradschuppen Silbe, Tel. 03588 201313 ⁄⁄

Holzhaussiedlungen mit Konrad-Wachsmann-Haus,

Rothenburg O.L.: Fahrradhaus Mimus, Tel. 035891

Herrnhuter Brüdergemeine ⁄⁄ Thräna: Wildtiergehege

35652 ⁄⁄ Krauschwitz: Fahrradwerkstatt Kreutzer,

und Freizeitcamp ⁄⁄ Neschwitz: Barockschloss mit

Tel. 035771 69229 ⁄⁄ Bad Muskau: Fahrrad-Nowak,

Naturschutz-Station ⁄⁄ Ralbitz: denkmalgeschützter

Tel. 035771 60460 ⁄⁄ Bike-Shop, Tel. 035771 60284

katholischer Friedhof ⁄⁄ Kamenz: hist. Stadtkern,

⁄⁄ Hoyerswerda: Lausitzer Werkstätten gGmbH, Tel.

Marktplatz, Kirchen, Lessingmuseum, Elementarium,

03571 9125 0 ⁄⁄ Land und Leute, Tel. 03571 408030 ⁄⁄ Rad´l Jordan, Tel. 03571 428514 ⁄⁄ ZweiradSteffen, Tel. 03571 600719 ⁄⁄ Hoyerswerda/OT Zeißig: Radel-Eck, Tel. 03571 92 34 79 ⁄⁄ Spreetal/ OT Burg: Hartmut Matternja, Tel. 0173 7832818

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie Schleifer Brautpaar Vogelhochzeit

auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 5


ca. 120 km

Sächsische Städteroute

Görlitz

Sechs Städte der Oberlausitz schlossen sich im Jahr 1346 zu einem Schutzbündnis, dem „Oberlausitzer Sechsstädtebund“, zusammen. Vier davon, Görlitz, Löbau, Bautzen und Kamenz, lernen Sie auf diesem Teilstück der „Sächsischen Städteroute“ kennen. Der Weg führt zunächst an malerischen Landschlössern und dem romantischen Landschaftspark Seifersdorfer Tal vorbei. Kamenz, die Geburtsstadt Lessings, beherbergt Museen zur Geschichte und Geografie der Region. Hinter Kamenz lädt das Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau zu einer Pause ein. Viel Interessantes erwartet Sie in Bautzen: ein schiefer Turm, eine „Wasserkunst“ in einem gewaltigen Wehrturm, ein mittelalterlicher Dom, den Katholiken und Protestanten gemeinsam nutzen, und vieles mehr. Die nächste Stadt, Löbau, ist durch den gusseisernen Friedrich-AugustTurm und durch das Haus Schminke bekannt. Im Löbauer Handwerker- und Sechsstädtebundmuseum kann man den originalen Pokal des Bündnisses bestaunen.

StoPp

Sehenswürdigkeiten Ottendorf-Okrilla, OT Hermsdorf: Schloss und Park Hermsdorf ⁄⁄ Wachau,

OT Seifersdorf: Seifersdorfer Tal ⁄⁄ Gemarkung Höckendorf nach Oberlichtenau: Keulenberg ⁄⁄ Haselbachtal, OT Reichenbach: Rastplatz Reichenbach ⁄⁄ Haselbachtal, OT Häslich: Museum Vierseithof ⁄⁄ Schönteichen, OT Schwosdorf: Wal- und Wüsteberghaus ⁄⁄ Kamenz: Hutberg mit

Bautzen

Lessingturm, Museum d. Westlausitz, Museum Sakrale Kunst ⁄⁄ Deutschbaselitz: Deutschbaselitzer Großteich ⁄⁄ Nebelschütz: barocke Dorfkirche (1740–43), Hos-poda-Herberge „Heldhaus“ ⁄⁄ Panschwitz-Kuckau: Zisterzienserinnen-Kloster St. Marienstern (gegr. 1248), Klosterkirche mit wertvoller Ausstattung von Mittelalter bis Barock, Klostergarten, Schatzkammer ⁄⁄ Kleinwelka: Saurierpark mit zahlreichen lebensgroßen Dinosaurierskulpturen, großer Irrgarten, Miniaturenpark ⁄⁄ Bautzen: historischer Stadtkern (Mittelalter bis Barock) mit mittelalterlichen Befestigungsanlagen, Alter Wasserkunst, spätgotischem Dom St. Petri, Domschatz, Ortenburg mit Sorbischem Museum, Stadtmuseum u. v. m. ⁄⁄ Löbau: Stadtmuseum, Haus Schminke, gusseiserner Aussichtsturm (Friedrich-August-Turm, 1854) auf dem Löbauer Berg ⁄⁄ Görlitz: Rathaustreppe mit

Tipp

Touristinformationen Königsbrück: Tel. 035795 42555 ⁄⁄ Kamenz: Tel. 03578 37 92 05 ⁄⁄ Bautzen:

Tel. 03591 42016 ⁄⁄ Löbau: Tel. 03585 450140 ⁄⁄ Görlitz: Tel. 03581 47570

Kartenmaterial Radwanderparadies Oberlausitz, Euroverlag – ADFC-Regionalkarte „Oberlausitz“, Bielefelder Verlagsanstalt ⁄⁄ Übersichtskarte der Wander- und Radwanderregion Oberlausitz-Niederschlesien, Sachsen-Kartographie, Nr. 7

Justitia, Heiliges Grab, Peterskirche mit Sonnenorgel,

Fahrradverleih und -service

Stadthalle, Städtische Sammlungen, Naturkundemu-

Ottendorf-Okrilla: Bike & Fun Zweirad- und Fahr-

seum, Schlesisches Museum (im ältesten bürgerlichen

zeughaus, Tel. 035205 70246 ⁄⁄ Königsbrück: Roland

Renaissancebau Deutschlands)

Laubner, Tel. 035795 42113 ⁄⁄ Kamenz: Bikehouse Scheibe, Tel. 03578 30 23 66 ⁄⁄ Creatours Lausitz, Tel. 03591 530507 ⁄⁄ Fahrrad-Schneider, Tel. 03591 209133 ⁄⁄ Fahrradeck Dirk Pangerl, Tel. 03591 43312 ⁄⁄ Bautzener Weinhandel, Tel. 03591 464181 ⁄⁄ Löbau:

Museum Vierseithof Häslich

Am Endpunkt der Tour, in der über 900 Jahre alten Europastadt Görlitz/Zgorzelec mit ihrer Vielzahl von Baudenkmalen, finden Sie vom „Flüsterbogen“ über das Biblische Haus bis zum „Kaisertrutz“ so manchen interessanten Ort. Die „Sächsische Städteroute“ ist in der Oberlausitz mit dem großen, roten „S“ ausgeschildert. Das Streckenprofil ist vorwiegend leicht hügelig, so dass die Tour bei vernünftiger Einteilung auch von Kindern problemlos bewältigt werden kann. 6 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

Lübbenau

× × Burg

Finsterwalde

Guben

×

Zweirad-Steffen, Tel. 03585 402637 ⁄⁄ Holtendorf b. Görlitz: Fahrrad-Hof Michael Kleich, Tel. 03581 738042 ⁄⁄ Görlitz: Restaurant „Schwibbogen“, Tel.

× Cottbus

03581 401059 ⁄⁄ Little John Bikes, Tel. 03581 313720

×

× Senftenberg × Bad Liebenwerda ×Hoyerswerda Kamenz Niesky × × Görlitz × × Bautzen

⁄⁄ Zweirad-Steffen, Tel. 03581 417080 ⁄⁄ Brauhaus Obermühle, Tel. 03581 879832

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit

Zittau

×

einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Fotos: Ideenwerk Kroemke, Europastadt Görlitz/Zgorzelec GmbH, Marung+Bähr

Tel. 03578 344543 ⁄⁄ Bautzen: Little John Bikes,


Kohle-Wind & Wasser-Tour

ca. 250 km

Bockwindmühle Trebbus

Der Reiz der Rundtour durch das Elbe-Elster-Land liegt in der Mischung aus Natur und Geschichte. Die Tour führt durch weites, flaches Land, Wald und Flur vorbei an Flussläufen und Streuobstwiesen. Die Geschichte unterwegs ist Industrie- und Energiegeschichte, die daran erinnert, wie früher im Elbe-ElsterLand Braunkohle im Tagebau gefördert, zu Briketts verarbeitet oder zur Stromerzeugung genutzt wurde.

Tipp

Schlieben: Tel. 035361 81699 ⁄⁄ Finsterwalde: Tel. 03531 703079

Kartenmaterial Radwanderkarten, Sachsen Kartographie: Besucherbergwerk F60

Fotos: Tourismusverband Elbe-Elster-Land, Veit Rösler, Rainer Weisflog, Dietmar Seidel

Die flache Landschaft, die asphaltierten Radwege und wenig befahrenen Nebenstraßen machen die Kohle-Wind & WasserTour für alle Radlertypen interessant. Die Route ist entlang der Strecke an ihrem Logo zu erkennen, welches Windmühle, Wasserrad und Schornstein in sich vereint.

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft/Kurstadt Bad Liebenwerda ⁄⁄ Sängerstadt Finsterwalde/Doberlug-Kirchhain ⁄⁄ Kreisstadt Herzberg/ Schliebener Land

StoPp

Sehenswürdigkeiten Bad Liebenwerda: Kreismuseum, Lub-

Gigantisch ist die Förderbrücke F60, die größte begehbare der Welt. Sie ist 80 Meter hoch und einen halben Kilometer lang. Der „liegende Eifelturm“ wird immer wieder bei Konzerten aller Art als Kulisse in Szene gesetzt. Die geförderte Braunkohle wurde in der Brikettfabrik Louise verarbeitet. Bei einer Führung drehen sich hier die Pressen, rütteln die Siebe und rotieren die Trockner. Im Kraftwerk Plessa, das 1992 stillgelegt wurde, sind Besucher fasziniert von der Schaltzentrale und der riesigen Kraftwerkshalle. Die verschiedenen Mühlen entlang der KohleWind & Wasser-Tour faszinieren nicht nur Technikbegeisterte. Paltrockmühlen, Bockwindmühlen, Wassermühlen und Holländermühlen haben alle verschiedene Antriebsweisen und lassen die Kraft der Elemente erahnen. Eine Besonderheit der Radroute sind die Geschichten, die man an 14 ausgewählten Stationen über das Leben, die Arbeit und den Einfallsreichtum der Menschen in der Region lesen kann.

Touristinformationen Bad Liebenwerda: Tel. 035341 6280 ⁄⁄

wartturm, Lausitztherme Wonnemar ⁄⁄ Wahrenbrück: historische Mühle, Kleiner Spreewald ⁄⁄ Neumühl: Wassermühle mit Hochpolgenerator ⁄⁄ Domsdorf: Brikettfabrik Louise ⁄⁄ Herzberg: historischer Stadtkern, Marienkirche ⁄⁄ Schönewalde: Paltrockwindmühle ⁄⁄ Lebusa: Bockwindmühle, Pöppelmannkirche ⁄⁄ Trebbus: Bockwindmühle ⁄⁄ Finsterwalde: Kreismuseum, Schloss ⁄⁄ Lichter-

Fahrradverleih und -service Bad Liebenwerda: Fahrrad Lindner, Tel. 035341 9206 ⁄⁄ Haus des Gastes, Tel. 035341 6280 ⁄⁄ Herzberg/Elster: Zweiradshop Marko Hammer, Tel. 03535 247836 ⁄⁄ Finsterwalde: Zentrale Fahrradvermittlung Sängerstadtmarketing e.V., Tel. 03531 717830 ⁄⁄ Elsterwerda: Fahrrad Gensch, Tel. 03533 3266 ⁄⁄ Mühlberg/Elbe: Zweiradhaus Fa. Beger, Tel. 035342 552 ⁄⁄ Pension Wendland, Tel. 035342 233

feld: Förderbrücke F60 ⁄⁄ Oppelhain: Paltrockwindmühle ⁄⁄ Lauchhammer: Kunstgussmuseum, Biotürme ⁄⁄ Plessa: Erlebnis-Kraftwerk, Elstermühle Guben

⁄⁄ Elsterwerda: Bockwindmühle, Miniaturenpark ⁄⁄ Mühlberg: historischer Stadtkern, Kloster Mari-

Lübbenau

enstern ⁄⁄ Altbelgern: Bockwindmühle ⁄⁄ Koßdorf: Holländermühle

Burg

Cottbus

Finsterwalde Senftenberg Bad Liebenwerda

Hoyerswerda Niesky Kamenz Görlitz Bautzen Zittau

Paltrockwindmühle Schönewalde

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie

Tellertrockner Brikettfabrik Louise

auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 7


ca. 260 km

gurkenradweg Spreewald®

Das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald ist ein grünes Venedig. Wie ein dichtes Netz durchziehen die Wasserarme (Fließe) den Spreewald. Rund 300 Kilometer Wasserwegenetz können mit dem Paddelboot, Kanadier oder bei einer gemütlichen Kahnfahrt erkundet werden. Über 1000 Kilometer gut ausgebauter Radwege ergänzen das Freizeitwegenetz.

Tipp

Tel. 035433-72299, www.gurkenradweg.de

Kartenmaterial Spiralo „Gurkenradweg im Spreewald“ Bielefelder Verlagsanstalt, Maßstab 1:50.000

Fahrradverleih und -service Burg (Spreewald): Radler-Scheune, Tel. 035603 13360 ⁄⁄ Spreehafen Burg und Pension „Schlangen-

StoPp

Sehenswürdigkeiten Lübben (Spreewald): Schlossinsel mit touristischem Zentrum, Wasserspielplatz,

Die Tour ist benannt nach der Spezialität der Region – der Spreewaldgurke und bietet Gelegenheit, die Heimat dieser kulinarischen Köstlichkeiten näher zu erkunden. Der Gurkenradweg führt durch das Biosphärenreservat, an Obst- und Gemüsefeldern vorbei, bietet Gelegenheit in das Gurkenmuseum zu schauen und gibt reichlich Gelegenheit die Spreewälder Einlegegurken als Gewürz,- Senf- oder Saure Gurken zu probieren ... und andere regionale Spezialitäten natürlich auch. Die Tour kann auch mit dem Elektro-Rad befahren werden, ein flächendeckendes Netz an Verleih- und Akkuwechselstationen steht in der Region zur Verfügung.

Touristinformationen Tourismusverband Spreewald e. V.:

Kahnhäfen, Kanu-Rastplatz, Schloss mit Stadt- u. Regionalmuseum, Paul-Gerhardt Kirche ⁄⁄ Lübbenau/Spreewald: „Stadt mit historischem Stadtkern“, Häfen, Besucherzentrum Haus für Mensch u. Natur, St. Nikolai Kirche, Spreewaldmuseum, Spreeweltenbad, Schlossensemble ⁄⁄ Lehde: Freilandmuseum, Bauernhaus- u. Gurkenmuseum ⁄⁄ Leipe: Heimatstube, Kahnhafen ⁄⁄ Raddusch: Slawenburg, Naturhafen, Hofladen ⁄⁄ Boblitz: Besichtigung der Gurkeneinlegerei mit Verkostung (mit Anmeldung) ⁄⁄ Vetschau/ Spreewald: Wendisch-Deutsche Doppelkirche, Weißstorch-Informationszentrum ⁄⁄ Burg (Spreewald): Spreewald Therme, Besucherzentrum Schlossberghof, Natur-Erlebnis-Uhr, Bismarckturm, Kahnhäfen, Heimatstube ⁄⁄ Cottbus: Fürst-PücklerPark Branitz, Staatstheater, Wendisches Museum, Kunstmuseum Dieselkraftwerk, Tierpark, Freizeitbad

könig“, Tel. 035603 75800 ⁄⁄ Möschk, Tel. 035603 391 ⁄⁄ „Spreewaldradler“ Ziemann, Tel. 035603 158790 ⁄⁄ E-Bike-Verleih Seehotel und Wellnessdorf „Arche Noah“, Tel. 035603 650 ⁄⁄ Lübben (Spreewald): Zweiradcenter Ulrich, Tel. 03546 7374 ⁄⁄ „Spreewaldradler“ Ziemann, Tel. 035603 158790 ⁄⁄ E-Bike-Verleih Touristinformation Lübben, Tel. 03546 225011 ⁄⁄ E-Bike-Verleih Spreewaldhotel Stephanshof, Tel. 03546 27210 ⁄⁄ Lübbenau/ Spreewald: Spreewelten Bahnhof, Tel. 03542 889977 ⁄⁄ Metzdorf, Tel. 03542 46647 ⁄⁄ Schlepzig: Schiela, Tel. 035472 447 ⁄⁄ Cottbus: Schenker Fahrrad+Service, Tel. 0355 33095 ⁄⁄ E-Bike-Verleih Waldhotel Cottbus pro gastra, Tel. 0355 87640 ⁄⁄ Radreisepartner Spreewald & Lausitz, Tel. 0355 87640 ⁄⁄ Fahrradcenter Heßlich, Tel. 0355 20153 ⁄⁄ Groß Leuthen: Fahrradverleih+E-Bike-Verleih EuroCamp „Spreewaldtor“, Tel. 035471 303 ⁄⁄ Raddusch: E-Bike-Verleih „Hotel Radduscher Hafen“, Tel. 035433 59330

Lagune, hist. Altmarkt, Kahnfahrten ⁄⁄ Peitz: Stadt mit hist. Stadtkern, Eisenhütten- u. Fischereimuseum, Teichlandschaft, Erlebnispark Teichland, Festungsturm ⁄⁄ Straupitz/Spreewald: Schinkelkirche,

Guben

hist. Kornspeicher u. Holländermühle, Kahnhafen ⁄⁄

Peitz

Neu Zauche: Kahnhafen ⁄⁄ Schlepzig: Kahnhafen,

Lübbenau Burg Finsterwalde

Bauernmuseum, Besucherzentrum Alte Mühle ⁄⁄ Groß

Cottbus

Leuthen: Groß Leuthener See ⁄⁄ Krausnick: Kraus-

Senftenberg Bad Liebenwerda

nicker Berge mit Aussichtsturm Wehla-Berg, Tropical Hoyerswerda

Islands ⁄⁄ Golßen: Schloss und Parkanlage

Niesky Kamenz Görlitz Bautzen

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem

Zittau

Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

8 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

Kahnfahrt

Fotos: Tourismusverband Spreewald e. V.

Lübben


Fürst-Pückler-Weg

ca. 500 km

Wasserpyramide Branitz

Lübbenau

Burg

StoPp

Guben

Tierpark, Staatstheater, Uni-Bibliothek ⁄⁄

Cottbus Finsterwalde Senftenberg Bad Muskau

Bad Liebenwerda

Hoyerswerda

Niesky

Kamenz Bautzen

Sehenswürdigkeiten Cottbus: Fürst-Pückler-Park Branitz,

Görlitz

Zittau

Fotos: CMT Cottbus, Lena Schmidt

Touristinformationen Cottbus: Tel. 0355 75 420 ⁄⁄ Forst(L.): Tel. 03562 66 90 66 ⁄⁄ Bad

Forst: Ostdeutscher Rosengarten, Brandenburgisches

Muskau: Tel. 035771 50492 ⁄⁄ Welzow: Tel. 035751

Textilmuseum, Wasserturm, Radrennbahn ⁄⁄ Jerischke:

275050 ⁄⁄ Spremberg: Tel. 03563 4530 ⁄⁄ Senften-

Muskauer Faltenbogen, Geopark Muskauer Faltenbogen

berg: Tel. 03573 1499010 ⁄⁄ Bad Liebenwerda: Tel.

⁄⁄ Bad Muskau: Fürst-Pückler-Park – UNESCO-Welt-

35341 6280 ⁄⁄ Finsterwalde: Tel. 03531 717830 ⁄⁄

kulturerbe, Stadt- und Parkmuseum im Alten Schloss,

Luckau: 03544 3050 ⁄⁄ Calau: Tel. 03541 891120 ⁄⁄

Muskauer Waldeisenbahn, Neues Schloss, Orangerie,

Burg: Tel. 035603 750160

Tropenhaus ⁄⁄ Krauschwitz: Erlebniswelt/Badeparadies ⁄⁄ Kromlau: Englischer Landschaftsgarten, Endpunkt

Kartenmaterial

der Muskauer Waldeisenbahn ⁄⁄ Schleife: Sorbisches

Bikeline: Radtourenbuch „Fürst-Pückler-Weg“ ⁄⁄

Kulturzentrum ⁄⁄ Spremberg: Schloss, Niederlausitzer Heidemuseum, Talsperre (Badesee) ⁄⁄ Welzow:

Von den Pyramiden zum liegenden Eiffelturm – der über 500 Kilometer lange Fürst-Pückler-Weg ist eine Tour der Gegensätze: Idyllische Parks und bizarre Mondlandschaften, Spreewaldromantik und Industriedenkmäler erwarten den Radwanderer. Wie kaum ein anderer Gartenkünstler seiner Zeit stand Fürst Hermann von PücklerMuskau für das Thema Landschaftswandel. So wurde der „grüne Fürst“ zum Namensgeber für die größte Landschaftsbaustelle Europas – der Internationalen Bauausstellung „Fürst-Pückler-Land“ (IBA). In den Jahren von 2000 bis 2010 entwickelte die IBA eine Vielzahl von Projekten, die durch den Fürst-Pückler-Weg verbunden sind. Auf dieser abwechslungsreichen Reise zwischen Gestern, Heute und Morgen können Sie die Vielfältigkeit der Landschaft auf Deutschlands erstem 4-Sterne-Radweg genießen. Der Großteil des Weges verläuft auf sehr guten Radwegen oder ruhigen Nebenstraßen und ist durchgehend mit dem Fürst-PücklerWeg-Logo beschildert.

Tipp

Besucherzentrum excursio, Aussichtspunkt Tagebau, Archäotechnisches Zentrum Welzow ⁄⁄ Geierswalde: Schwimmende Häuser, Wassersportzentrum ⁄⁄ Senftenberg: Gartenstadt Marga, Schloss, Museum mit Modellbergwerk, Senftenberger See (Badesee), Amphitheater am See, Skihalle ⁄⁄ Lauchhammer: Kunstgussmuseum, Biotürme, Grünewalder Lauch (Badesee) ⁄⁄ Plessa: Kraftwerk Plessa, Elstermühle ⁄⁄ Elsterwerda:

Flyer „Fürst-Pückler-Weg – die Lausitz neu erfahren“ ⁄⁄ Wander- und Radwanderkarte, Maßstab 1:50.000, Sachsen Kartographie Dresden ⁄⁄ Spree-Neiße-Region, 3 Teilkarte ⁄⁄ Landkreis Oberspreewald Lausitz-Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft, Sängerstadt Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain und Umgebung

Fahrradverleih und -service

Miniaturenpark, Barockschloss, Bockwindmühle ⁄⁄

Cottbus: Radreisepartner Spreewald & Lausitz,

Bad Liebenwerda: Kureinrichtungen, Lausitztherme

Tel. 0355 87640 ⁄⁄ Schenker Fahrrad+Service,

Wonnemar, Kreismuseum, Lubwartturm ⁄⁄ Domsdorf:

Tel. 0355 33095 ⁄⁄ Fahrradcenter Heßlich,

Besucherbergwerk Brikettfabrik Louise ⁄⁄ Doberlug-

Tel. 0355 20153 ⁄⁄ Fahrradhandel Dubrau, Tel. 0355

Kirchhain: Weißgerbermuseum, hist. Stadtkern,

715062 ⁄⁄ Fahrradhaus Vater, Tel. 0355 33597 ⁄⁄

Schloss, Klosterkirche ⁄⁄ Finsterwalde: Kreismuseum

Forst: Fahrradhändler Schulz, Tel. 03562 99247 ⁄⁄

⁄⁄ Lichterfeld: Besucherbergwerk F60 ⁄⁄ Großräschen:

Bad Muskau: Fahrrad Nowak, Tel. 035771 60460 ⁄⁄

IBA-Terrassen Besucherzentrum Lausitzer Seenland,

Horstfried Degen, Tel. 03577 169508 ⁄⁄ Spremberg:

Aussichtspunkt Viktoriahöhe ⁄⁄ Pritzen: Kunstland-

Radhaus Spremberg, Tel. 03563 5938382 ⁄⁄ Zweirad-

schaft ⁄⁄ Laasow: Schwimmende Tauchschule auf dem

shop Friedrich, Tel. 03563 2600 (Service) ⁄⁄ Bike

Gräbendorfer See (Badesee) ⁄⁄ Altdöbern: Schloss,

Shop Wünsche, Tel. 03563 4791 (Service) ⁄⁄

Landschaftsgarten ⁄⁄ Fürstlich Drehna: Schloss u.

Großräschen: IBA-Terrassen, Tel. 035753 26114

Park ⁄⁄ Luckau: hist. Stadtkern ⁄⁄ Görlsdorf: Heinz

(Verleih) ⁄⁄ Senftenberg: Fahrradhaus Pötschke,

Sielmanns Naturparkzentrum Wanninchen ⁄⁄ Calau:

Tel. 03573 73326 ⁄⁄ aktiv-tours Familienpark Groß-

Heimatmuseum, „Mobile Welt des Ostens“, Witze-

koschen, Tel. 03573 810333 ⁄⁄ Elsterwerda: Fahrrad

Rundweg ⁄⁄ Raddusch: Slawenburg ⁄⁄ Burg: Spreewald-

Gensch, Tel. 03533 3266 ⁄⁄ Bad Liebenwerda: Fahr-

Therme, Bismarckturm, Kahnfahrten, Erlebnisbahnhof,

rad Lindner, Tel. 035341 9206 ⁄⁄ Haus des Gastes,

Arznei- u. Gewürzpflanzengarten ⁄⁄ Peitz: Hüttenwerk,

Tel. 035341 6280 ⁄⁄ Maasdorf: Zweirad-Center Schi-

Festungsturm, Peitzer Teiche, Fischereimuseum

cketanz, Tel. 035341 30850 ⁄⁄ Doberlug-Kirchhain: Fahrrad Nissen, Tel. 0160 1128806 ⁄⁄ Finsterwalde: Zentrale Fahrradvermittlung Sängerstadtmarketing e. V., Tel. 03531 717830 ⁄⁄ Burg/Spreewald: RadlerScheune, Tel. 035603 13360

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie

Besucherbergwerk F60

auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 9


Fernradwege Richtung Berlin

Spreeradweg Oder-Neiße-Radweg

13

Niederlausitzer Bergbautour Froschradweg Sächsische Städteroute Kohle-Wind & Wasser-Tour Gurkenradweg Spreewald Fürst-Pückler-Weg

Köthen

Krausn

Radwanderwege im Überblick

Brand

Golßen

Schenkendorf

D4-Mittellandroute Seenlandroute Elsterradtour

Falkenberg

115 Schönw

Luckau

102

Fernradwege Thematische Radwanderwege Spreeradweg A Kranich-Tour Oder-Neiße-Radweg B Radeln zwischen Elbe und Spree Niederlausitzer Bergbautour C Krabat-Radweg Froschradweg D Seeadlerrundweg Sächsische Städteroute E Holzhaustour Kohle-Wind & Wasser-Tour F Wolfsradweg Gurkenradweg Spreewald G Naturpark-Tour Fürst-Pückler-Weg H Gubener Seenrundfahrt D4-Mittellandroute

Langengrassau Lebusa

Wiepersdorf

87

e arz

Frankenhain

Golßen

Schenkendorf

Neumühl Wahrenbrück

102

Zu den Plinsdörfern in der Calauer Schweiz

J

Park-Kult-Tour

K

Sorbische Impressionen/Serbske impresije

101

Lauchhamm Fürstlich 169 Drehna

Plessa

B

Frankenhain

Sonnewalde

Trebbus

96

Prießen

Uebigau

Ort Bronko

Finsterwalde

Lugau

DoberlugKirchhain

Tröbitz

Neumühl Wahrenbrück

Crinitz

101

Elbe-Elster-Land Falkenberg

Elsterwerda

169

Schlieben

ter

I

87

Höllberghof Saathain A

e

Gubener Seenrundfahrt

87

Grünewalde

Gröditz

Herzberg

Els

H

Lebusa

Elb

Naturpark-Tour

rze

G

wa

F

Holzhaustour Wolfsradweg

E

Lübb Spre

Luckau Hohenleipisch Langengrassau

BernsdorfMühlberg/ Elbe Sch

D

Lübben (SpreewL

G

Theisa Falkenberg

Schönewalde Wiepersdorf

Lugau

98

Lichterfeld

G

Theisa

D

C

Kranich-Tour Radeln zwischen Elbe und Spree Krabat-Radweg Seeadlerrundweg

Finsterw

115 Schönwalde

DoberlugKirchhain

Tröbitz

Uebigau

Falkenberg

96

Prießen

101

S

Sonnewalde

Trebbus

O ESC UN

ter Els

B

Spree

Brand

me Dah

w Sch

Herzberg

Elbe-Elster-Land

Thematische Radwanderwege

Groß Wass

Krausnick

87

Sorbische Impressionen/Serbske impresije

F D Leibs

Köthen A

Schlieben

Bad Liebenwerda A

13

Bernsdorf

I Zu den Plinsdörfern in der Calauer Schweiz Seenlandroute J Park-Kult-Tour Elsterradtour K

Richtung Berlin Höllberghof

Schönewalde

Grünewalde

Bad Liebenwerda

Schipk

Hohenleipisch

Lauchhammer Medingen Schwarzh Saathain Elsterwerda Mühlberg/ Elbe

Plessa

169

R 13

Gröditz

Elb e

169

B

Weixdorf

4

101

G

Ortrand

Dres dne rH eid ebo g

Dresden 98

17

H

Medingen

Seifer

 10 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

Hermsdorf Weixdorf


Richtung Berlin

Alt Schadow

Richtung Ostsee Leibsch Groß Wasserburg

87

Groß Leuthen

Schlepzig

Goyatz

Groß Drewitz

O ESC UN

Lamsfeld

io

-B

320

sp Alt Zauche Neu Zauche hä ren res Straupitz/Spreewald erv a Lübbenau/ tS pre Spreewald ew ald Raddusch

Spree

Briesnig

K

Bronkow

Pritzen

I

169

Schwarzheide Niemtsch

96

Lau

sit

ze

Burg

Neustadt

la

nd

F

er Els t

r ze Sc hw Biehla

Lieske Neudorf Halbendorf Wartha

K

Häslich

PanschwitzWest laus Kuckau itz

Pulsnitz Seifersdorf

Rammenau Großröhrsdorf

Radeberg

Crostwitz

Kleinsaubernitz

Niedergurig

Kleinwelka

DemitzThumitz

Bischofswerda Neukirch

6

Niesky

Mücka Sproitz

Neißeland

Groß Kollm Radisch

Thräna

Jänkendorf

4

Thiemendorf

Görlitz

178

Doberschau Hochkirch re e Oberlausitzer Großpostwitz Bergland

Markersdorf

98 Steinigtwolmsdorf Sohland

Kunnerwitz Jauernick Löbau

Lehdehäuser

Schirgiswalde

96

Hagenwerder

NeusalzaSpremberg

Taubenheim

Obercunnersdorf

Ruppersdorf

99

178 Rosenthal

Eibau Neugersdorf

Hirschfelde

Oberoderwitz

e

e

Ostritz

Herrnhut

Kottmarsdorf

Ebersbach

Elb

Richtung Wrocław (Breslau)

6

Sp

Weifa

Zentendorf Deschka

Weißenberg

Bautzen

Nieder-Neundorf

ße

UNESCO96 Biosphären- 156 Ralbitz reservat Großdubrau

Höckendorf

Hermsdorf

Uhyst D

Neschwitz

Kamenz

Königsbrück

Steinbach

Oberlausitzer Dunkelhäuser Rothenburg Heide- und Teichlandschaft 115 E Horka

i Ne

Dres dne rH eid ebo ge n

Cunnersdorf

Podrosche

Rietschen

Boxberg

Königswartha

a

Pechern

Nochten 156

Wittichenau

Grüngräbchen

Krauschwitz

Weißwasser/O.L.

Sprey

Knappenrode

C

Bad Muskau

ree

Schwarzkollm

Kromlau Schleife Rohne

r Hoyerswerda S e e n

Zeißholz

Eichwege

Zerre

13

B

156

Spremberg Proschim

Zelz

Döbern

Sp

Ruhland

Bohsdorf Bloischdorf

156 Großkoschen

Richtung Wrocław (Breslau)

115

97

Welzow

Senftenberg Schipkau

e

Neuhausen

Geisendorf Neupetershain

Großräschen

Ne iß

Niederlausitz

Drebkau Altdöbern

Forst (Lausitz)

J

walde

8

Grießen

Brody (Pförten)

15

97

Groß Gastrose

97

Cottbus

Crinitz

trand

Peitz K

Vetschau/Spreewald

Deulowitz

Kerkwitz

168

Werben

Calau

mer

112

Dissen

Burg (Spreewald)

Lichterfeld

Guben

H

Lübben (Spreewald)

Fürstlich Drehna

Pinnow

320

Lieberose

Seifhennersdorf

Hainewalde Großschönau

Zittau Olbersdorf

Ne iß

me Dah

walde

179

Spree

nick

Hartau

Zittauer Gebirge

Waltersdorf

Kurort Jonsdorf Oybin Lückendorf

Richtung Liberec (Reichenberg) Richtung Neiße-Quelle Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 11


ca. 66 km

D4 – Mittellandroute

Umgebindehaus

StoPp

Guben

Sehenswürdigkeiten Neukirch: Kirche, Schau-Werkstätten,

Burg

Töpfereien, Hand- und Leinenweberei,

Lübbenau

Valtenberg, Waldlernpfad ⁄⁄ Schirgiswalde: hist.

Cottbus Finsterwalde

Stadtkern ⁄⁄ Sohland a. d. Spree: Himmelsbrücke,

Senftenberg Bad Liebenwerda

Prinz-Friedrich-August-Turm, Kirche, Heimatmu-

Hoyerswerda Kamenz Bautzen

Niesky Görlitz

seum, Oberlausitzer Forstmuseum, Sternwarte, Wintersportzentrum im Tännicht, Waldbühne ⁄⁄ Taubenheim: Kirche, Sonnenuhrenwanderweg, Naturlehrpfad am Taubenberg ⁄⁄ Wehrsdorf: Dorfensemble, Waldbad ⁄⁄ Neusalza-Spremberg:

Zittau

Ober- und Niedermarkt, Dorfkirche, Exulantenkirche, Spreepark, Museum Reiterhaus ⁄⁄ Ebersbach-

Stausee Sohland

Neugersdorf: Spreequelle, Bismarckturm, Schlechteberg mit Heimatmuseum, Faktorenhaus

Es erwartet sie eine spannende Mischung aus prächtigen Schlössern, Burgen und urigen Umgebindehäusern, schmucke Vorgärten wechseln mit saftigen Wiesen, schattige Wälder mit kühlen Seen. Entdecken Sie alte Handwerkskünste und kostbare Museumsschätze. Das Streckenprofil ist relativ anspruchsvoll und erfordert etwas Kondition. Die Route verläuft meist auf asphaltierten Wegen, schmalen Dorfgässchen oder mäßig befahrenen Straßen. Nur einige kurze Teilstücke führen auf unbefestigten Wegen. Der Radweg ist mit dem Routenlogo D4 ausgeschildert.

12 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

„Alte Mangel“, Kirche, Feuerwehrmuseum, Kaffeemuseum ⁄⁄ Eibau: Kottmar mit Spreequelle und

Tipp

Touristinformationen

Sagenpfad, Faktorenhof, Dorfkirche ⁄⁄ Oderwitz: Rodelpark, Experimentier- und Lernwerkstatt

Oderwitz: Tel. 035842 20790 ⁄⁄ Zittau: Tel. 03583 752200

Erfinderkiste, Wetterkabinett mit „Wetterhäusel“, 3 Bockwindmühlen, Pony-Ranch ⁄⁄ BertsdorfHörnitz: Umgebindehäuser, Obstbrennerei, Breiteberg mit Aussichtsturm und Querxenhöhle ⁄⁄ Olbersdorf: Freizeit-Oase Olbersdorfer See, Schauwerkstatt Kokosweberei, Uhrenhof Ochmann ⁄⁄ Zittau: historische Altstadt, Großes und Kleines Zittauer Fastentuch, Tierpark, Schmalspurbahn

Kartenmaterial Flyer „Radfahren auf der Mittellandroute“ von Dresden nach Zittau, erhältlich bei der MarketingGesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH, Tel. 03591 48770

Fahrradverleih und -service Neukirch: Fahrradfachmarkt Little John Bikes, Tel. 035951 34333 ⁄⁄ Schirgiswalde: Hit-Bikes, Tel. 03592 544761 ⁄⁄ Sohland, OT Wehrsdorf: Zweiradfahrzeuge Handrick, Tel. 035936 30041 ⁄⁄ Neusalza-Spremberg: Zweiradshop Karl Fabian, Tel. 035872 33417 ⁄⁄ Eibau: Radsport Oberlausitz, Tel. 03586 788606 ⁄⁄ Oderwitz: Fahrradshop Rother, Tel. 035842 24379 ⁄⁄ Zittau: Fahrradshop Rother, Tel. 03583 702327 ⁄⁄ Zweirad Glaubitz, Tel. 03583 511979

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Fotos: TGG Zittauer Gebirge – Fotograf: René Pech, Rainer Große Verlag

Der D4, auch unter dem Namen Mittellandroute zu finden, gehört zum bundesweiten Radfernwegenetz Deutschlands. Er führt quer durch die Republik, verbindet Aachen mit Zittau und den Elberadweg mit den Routen an Spree und Oder-Neiße. Der ca. 130 Kilometer lange Streckenabschnitt von Dresden über die Sächsische Schweiz in die Oberlausitz ist durchgängig und in beide Richtungen beschildert.


Seenlandroute

ca. 180 km

Am zukünftigen Großräschener See

Mitten im Herzen der Lausitz liegt das junge Lausitzer Seenland. Hier wo einst die Förderung der Braunkohle das Landschaftsbild bestimmte, entsteht die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas.

Außerdem eröffnen Landschaftskunst und beeindruckende Zeugnisse der Industriekultur faszinierende Einblicke in die Bergbaugeschichte. Ein echtes Markenzeichen ist die schwimmende Architektur.

Lübbenau

Guben

Burg

Cottbus Finsterwalde Senftenberg Bad Liebenwerda

StoPp

Hoyerswerda

Sehenswürdigkeiten Hoyerswerda: Altstadt mit Schloss,

Niesky

Kamenz

Stadtmuseum, Zoo ⁄⁄ Bergen: Schrot-

Bautzen

holzscheune ⁄⁄ Schwarzkollm: Krabatmühle ⁄⁄ Laubusch: Gartenstadt Erika ⁄⁄ Geierswalder

Görlitz

Zittau

See: Schwimmende Häuser, Baden, Bootsvereih ⁄⁄ Kleinkoschen/Sornoer Kanal: Aussichtsturm Landmarke „Rostiger Nagel“ ⁄⁄ Großkoschen/Senftenberger See: Amphitheater, Fahrgastschifffahrt, Baden, Bootsverleih ⁄⁄ Brieske: Gartenstadt Marga ⁄⁄ Senftenberg: Renaissancefestung, Museum mit Modellbergwerk, Stadthafen ⁄⁄ Großräschen: IBA-Terrassen mit Seebrücke, Aussichtspunkt Viktoriahöhe, Fälschermuseum ⁄⁄ Dörrwalde: Holländermühle ⁄⁄ Sedlitzer See: Floßfahrten ⁄⁄ Sabrodt: Ostereiermuseum ⁄⁄ Spreetaler See: „terra nova“ ⁄⁄ Schwarze Pumpe: Kraftwerk mit Besucherzentrum

Tipp

Touristinformationen Hoyerswerda: Tel. 03571 456920 ⁄⁄ Großräschen: Tel. 035753 26114 ⁄⁄

Senftenberg: Tel. 03573 1499010

Kartenmaterial Lausitzer Seenland, Wander- und Radwanderkarte, Sachsen Kartographie Nr. 21 ⁄⁄ Lausitzer Seenland, Rad- und Wanderkarte, Publicpress

⁄⁄ Sprey: Schrotholzkirche ⁄⁄ Nochten: Lausitzer

Fotos: Tourismusverband Niederlausitz – Nada Quenzel

Aussichtsturm Landmarke „Rostiger Nagel“

Durch die Flutung früherer Tagebau wird eine spektakuläre Wasserwelt mit 23 Seen geschaffen. In wenigen Jahren werden zehn Seen durch schiffbare Kanäle miteinander verbunden sein. Die Seenlandroute verbindet 16 Seen vom Großräschener über den Senftenberger See bis zum Bärwalder See. Urlauber können heute schon baden, segeln, surfen, paddeln oder tauchen aber auch Jetski oder Motorboot fahren. Neue Landmarken und markante Aussichtspunkte am Wegesrand bieten Radlern bei einer Rast tolle Ausblicke auf den imposanten Wandel der Natur.

Findlingspark ⁄⁄ Bärwalder See: Landschaftskunst-

Fahrradverleih und -service

bauwerk „Ohr“ mit „Theater im Ohr“, Hafen „Jasua“

Hoyerswerda: Tourismus GmbH Land und Leute,

mit Leuchtturm, Baden, Bootsverleih ⁄⁄ Uhyst:

Tel. 03571 408030 (Verleih) ⁄⁄ Bike Point Wiesner,

Safariwildrevier ⁄⁄ Lohsa: Zejler-Smoler-Haus,

Tel. 03571 606437 (Service) ⁄⁄ Zweirad Steffen, Tel.

Outdoor-Kartbahn ⁄⁄ Dreiweiberner See: Baden ⁄⁄

03571 600719 (Service) ⁄⁄ Geierswalde: Sun & Fun

Knappenrode: Energiefabrik

GbR, Tel. 0163 7254523 (Verleih) ⁄⁄ Großkoschen: aktiv-tours im Familienpark, Tel. 03573 810333 ⁄⁄ Senftenberg: Fahrradhaus Pötschke, Tel. 03573 73326 ⁄⁄ Touristinformation, Tel. 035753 1499010 (Verleih) ⁄⁄ Großräschen: IBA-Terrassen, Tel. 035753 26114 (Verleih) ⁄⁄ Klein Partwitz: Partwitzer Hof (Verleih), Tel. 035751 15313 ⁄⁄ Boxberg: Zweirad Schmorgow, Tel. 03576 207537 ⁄⁄ Uhyst: Hotel Garni, Tel. 035728 80313 (Verleih)

Alle Infos im Internet Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 13


ca. 170 km

Elsterradtour

Radeln entlang der Schwarzen Elster

Burg

Guben

Cottbus

Finsterwalde

Senftenberg Bad Liebenwerda Hoyerswerda

Niesky

Kamenz Bautzen

Görlitz

Zittau

Die Elsterradtour ist komplett asphaltiert, durchgängig ausgeschildert und ohne größere Höhenunterschiede zu meistern. Familien mit Kinderanhänger, Skater und Handbiker können hier problemlos Fahrt aufnehmen. Dabei lohnt es sich, unterwegs immer wieder einmal Halt zu machen. Kinder können im Naturschutzzentrum Kleinrössen Pflanzen und Kräuter kennen lernen oder die eindrucksvolle Welt der Sterne im Planetarium in Herzberg beobachten. Die Badeseen in Bernsdorf und Körba bieten Spiel und Spaß im und am Wasser. Die Spuren der Bergbaugeschichte werden ersichtlich, wenn ein Abstecher nach Lichterfeld eingeplant wird. Hier kann das 80 Meter hohe und 500 Meter lange Besucherbergwerk F60 erklommen oder auf dem Rundweg um den Bergheider See deren Entstehung betrachtet werden.

Im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft erläutert ein Ranger der Naturwacht auf Anfrage seltene Pflanzen und Tiere. Spannende Umweltbildung für groß und klein ist auf jeden Fall garantiert. Das Besucherzentrum des Naturparks in Bad Liebenwerda lädt ein, die vielfältigen Besonderheiten der Niederlausitzer Heidelandschaft aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Beim Sehen, Hören, Drehen, Klappen und Fühlen kann der Besucher aktiv in die virtuelle Welt von Heide, Moor, Streuobst und Bergbaufolgelandschaft eintauchen.

14 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

Tipp

Touristinformationen Bad Liebenwerda: Tel. 035341 6280 ⁄⁄ Finsterwalde: Tel. 03531 703079

Kartenmaterial Radwanderkarten, Sachsen Kartographie: Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft/Kurstadt Bad Liebenwerda ⁄⁄ Sängerstadt Finsterwalde/DoberlugKirchhain ⁄⁄ Kreisstadt Herzberg/Schliebener Land

Fahrradverleih und -service Bad Liebenwerda: Fahrrad Lindner, Tel. 035341 Kleiner Spreewald Wahrenbrück

9206, Haus des Gastes, Tel. 035341 6280 ⁄⁄ Herzberg/Elster: Zweiradshop Marko Hammer, Tel. 03535 247836 ⁄⁄ Doberlug-Kirchhain: Fahrrad Nissen, Tel. 0160 1128806 ⁄⁄ Finsterwalde: Zentrale

StoPp

Sehenswürdigkeiten

Fahrradvermittlung Sängerstadtmarketing e. V.,

Bad Liebenwerda: Kreismuseum, Lub-

Tel. 03531 717830

wartturm, Lausitztherme Wonnemar, Elster-Natoureum Maasdorf ⁄⁄ Wahrenbrück: Kleiner Spreewald ⁄⁄ Domsdorf: Brikettfabrik Louise ⁄⁄

Alle Infos im Internet

Uebigau: historischer Stadtkern ⁄⁄ Falkenberg:

Fotografieren Sie mit einem

Erholungsgebiet Kiebitz ⁄⁄ Herzberg: historischer

Smartphone diesen QR-Code. Mit

Stadtkern, Marienkirche ⁄⁄ Bernsdorf: Insel der Erholung mit Badesee ⁄⁄ Schönewalde: Paltrock-

Herrliche Natur mit weiten Feldern und dichten Kiefernwäldern begleitet den Radler auf einem großen Teil der Tour. Auf dem Streckenverlauf entlang des Flusslaufes der Schwarzen Elster können Schwäne und Enten beobachtet werden. Von Wiepersdorf bis Dahme führt die Tour entlang des Flämingskate. Da der Asphalt besonders glatt ist, rollen hier die Räder fast wie von allein.

Radlerpause an der Schwarzen Elster

einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

windmühle ⁄⁄ Ahlsdorf: Schloss ⁄⁄ Wiepersdorf: Fläming-Skate ⁄⁄ Körba: Erholungsgebiet Körbaer See ⁄⁄ Lebusa: Pöppelmannkirche, Bockwindmühle ⁄⁄ Doberlug-Kirchhain: historischer Stadtkern, Weißgerbermuseum, Klosterkirche, Schloss ⁄⁄ Finsterwalde: Kreismuseum, Schloss ⁄⁄ Lichterfeld: Förderbrücke F60 ⁄⁄ Rückersdorf: Erholungsgebiet Rückersdorfer See ⁄⁄ Oppelhain: Paltrockwindmühle

Refektorium und Klosterkirche Doberlug

Fotos: Uwe Krengel, Rainer Weisflog, Stadt Doberlug-Kirchhain

Lübbenau


ca. 200 km

Kranich-tour

Radeln zwischen Elbe und Spree

Am Stadtpark Luckau

Fachwerkkirche und Gut Saathain

StoPp

Guben Lübbenau

Sehenswürdigkeiten

Lübbenau

Burg

Luckau: Stadt mit hist.

Cottbus

Finsterwalde

Stadtkern, NiederlausitzMuseum, Nikolaikirche ⁄⁄ Langen-

Senftenberg Bad Liebenwerda

StoPp

Guben Cottbus

Bad Liebenwerda

Kamenz

Niesky

Waldbühne ⁄⁄ Crinitz: Töpferdorf mit

Görlitz

vielen Töpfereien ⁄⁄ Fürstlich Drehna:

Bautzen

Wasserschloss u. Parkanlage, BesucherZittau

Töpfereien ⁄⁄ Grünewalde: Badesee ⁄⁄ Hoyerswerda Niesky

Kamenz

Bautzen

zentrum Naturpark Niederlausitzer

Görlitz

Zittau

Natur ⁄⁄ Calau: Heimatmuseum, „Mobile Welt des Ostens“, Witze-Rundweg ⁄⁄ Raddusch: Slawenburg, Kahnhafen ⁄⁄ Leipe: Heimatmuseum, Kahnhafen ⁄⁄ Lehde: Freilandmuseum, Bauernhaus- u. Gurkenmuseum ⁄⁄ Lübbenau/ Spreewald: staatl. anerkannter Erho-

Die Radtour beschreibt eine große, breit gelagerte Acht, deren Schleifen-Kreuzungspunkt in Ortrand liegt. Im Norden führt die Runde durch das Schradenland, im Süden durch die Königsbrücker Heide.

Kunstgussmuseum, Biotürme ⁄⁄ Zeisholz: Fledermausquartier ⁄⁄ Grüngräbchen: Rhododendrongärtnerei ⁄⁄ Bischheim: um ⁄⁄ Reichenau: Naturbühne ⁄⁄ Königsbrück: Infozentrum NSG Königsbrücker Heide ⁄⁄ Zschorna: Teichlandschaft ⁄⁄ Ebersbach: Bockwindmühle ⁄⁄ Schönfeld: Schloss ⁄⁄ Großkmehlen: Renaissanceschloss ⁄⁄ Lindenau: Schloss mit Park ⁄⁄ Gröden: Heidebergturm, höchste Erhebung Brandenburgs: Heidehöhe mit 201,4 Meter ⁄⁄ Saathain: Gut mit

Kahnhäfen, Besucherzentrum Haus für

Fachwerkkirche

Mensch u. Natur, St. Nikolai Kirche, Spreewaldmuseum, Spreewelten Bad ⁄⁄ Wanninchen: Heinz Sielmann Na-

Tipp

turparkzentrum ⁄⁄ Freesdorf/Goßmar: Kranichbeobachtungsturm u. -rastplatz

Touristinformationen Königsbrück: Tel. 035795

42555 ⁄⁄ Kamenz: Tel. 03578 379205 ⁄⁄ Bad Liebenwerda: Tel. 035341 6280

Touristinformationen

Kartenmaterial Radwanderkarte Sachsen Kartographie:

Tourismusverband Niederlausitzer Land e. V.: Tel. 03544 3050 ⁄⁄ Calau: Tel. 03541 891120 ⁄⁄ Tourismus-

Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft/ Miniaturenpark Elsterwerda

verband Spreewald e. V.: Tel. 035433 72299 ⁄⁄ Lübbenau: Spreewald-Touristinformation Lübbenau e. V., Tel. 03542 3668

Fahrradverleih und -service Luckau: Fahrradhandel, Tel. 03544 555881 ⁄⁄ Raddusch: Fahrradverleih

Alle Infos im Internet

am Gasthof zum Slawen, Tel. 035433

Fotografieren Sie mit

Spreewaldhotel Leipe, Tel. 03542 2234

diesen QR-Code. Mit einer geeigneten

werk, Elstermühle ⁄⁄ Lauchhammer:

lungsort, Stadt mit hist. Stadtkern,

Tipp

einem Smartphone

Döllingen: Apfelgarten ⁄⁄ Plessa: Kraft-

Landschaftpark ⁄⁄ Häslich: Granitmuse-

u. Landschaftspark, Kirche ⁄⁄ Pritzen: Kunstscheune, Kunstobjekte in der

Elsterwerda: Bockwind-

Hohenleipisch: Naturschutzgebiete,

Senftenberg

Landrücken ⁄⁄ Altdöbern: Barockschloss

Die Rundtour führt durch eine Region voller Gegensätze, in der Kraniche leben und nahezu ganzjährig zu beobachten sind. Lassen Sie sich von alten Wäldern, historischen Stadtkernen, reizvollen Dörfern, Herrenhäusern mit ländlichen Parkanlagen, Feldsteinkirchen und einer sich rasant verändernden Bergbaufolgelandschaft mit Seenketten überraschen. Im Naturschutzgebiet Borcheltsbusch befindet sich ein Kranichsammelplatz, wo in den Herbstmonaten bis zu 4.000 Kraniche verweilen.

Sehenswürdigkeiten mühle, Miniaturenpark ⁄⁄

Finsterwalde

grassau: Höllberghof ⁄⁄ Gehren: Hoyerswerda

Fotos: Tourismusverband Niederlausitzer Land e. V., Tourismusverband Spreewald e. V., Veit Rösler, Miniaturenpark Elsterwerda

ca. 230 km

70809 ⁄⁄ Leipe: Fahrradverleih am ⁄⁄ Lübbenau/Spreewald: Fahrradverleih im Spreewelten Bahnhof, Tel. 03542

App werden Sie auf die Website des

889977 ⁄⁄ Beesdau: Freizeit Herberge

Radweges weitergeleitet.

Susanne Schüler, Tel. 03544 12026

Sanftes Hügelland und ausgedehnte Ebenen laden zur Entdeckungsreise ein. Die Schwarze Elster und die Pulsnitz durchfließen die Ebene in westliche Richtung und bieten mit ihren Nebengewässern Pflanzen und Tieren natürlichen Lebensraum. Alte Schlösser und Landschaftsparks faszinieren ebenso wie Denkmale der reichen Handwerks- und Industriekultur.

Kurstadt Bad Liebenwerda ⁄⁄ Großenhainer Pflege/Westlausitz/Schraden

Fahrradverleih und -service Elsterwerda: Fahrrad Gensch, Tel. 03533 3266 ⁄⁄ Ortrand: Fahrradhaus, Tel. 035755 52786 ⁄⁄ Königsbrück: Fahrrad Laubner, Tel. 035795 42113 ⁄⁄ Radeburg: Fahrrad Müller, Tel. 035208 80960

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 15


Krabat-Radweg

SeeadlerRundweg

Dorfmuseum Zeißholz

ca. 88 km

Seeadler

Diese Route erschließt einen großen Teil des sorbischen Siedlungsgebietes in der Oberlausitz. Benannt wurde sie nach einer bekannten Sagengestalt der Region – Krabat. Er soll ein legendärer Zaubermeister gewesen sein.

StoPp

Sehenswürdigkeiten Schwarzkollm: Dorfplatz KRABAT-Mühle ⁄⁄ Zeißholz:

Dorfmuseum ⁄⁄ Weißig: NSG Biehla-Weißiger „Teichgebiet“ mit Teichwirtschaft ⁄⁄

Burg

Finsterwalde

Kamenz

Burg

mal ⁄⁄ Räckelwitz: Kapelle, Malteserstift ⁄⁄

Finsterwalde

Rosenthal: Wallfahrtskirche, Marienquelle

Senftenberg Hoyerswerda Niesky Kamenz

Görlitz Bautzen

hof ⁄⁄ Eutrich: Geburtsort Krabats ⁄⁄ Groß Särchen: Alterssitz u. Sterbeort Krabats, Krabats neues Vorwerk Gasthof „Zum Schwan“ ⁄⁄ Wittichenau: hist. Stadtkern,

Zittau

So trieb er Späße mit reichen Viehhändlern, machte aber auch karge Böden fruchtbar und legte Sümpfe trocken. Den größten Teil seines Lebens soll Krabat in den Orten um Hoyerswerda verbracht haben. So erlernte er in der Schwarzen Mühle bei Schwarzkollm die Zauberkunst. Später lebte er als Vorwerksbesitzer in Groß Särchen. Die Route vermittelt Einblicke in die Kultur und den ländlichen Alltag der Sorben. Zu den besonderen Attraktionen an der Strecke gehören unter anderem das Zisterzienserinnenkloster St. Marienstern in PanschwitzKuckau, die Wallfahrtskirche in Rosenthal, der denkmalgeschützte Friedhof in Ralbitz sowie die Bockwindmühle in Dörgenhausen und der Erlebnishof KRABATMühle Schwarzkollm. Die Route führt größtenteils durch flaches bzw. leicht hügeliges Land und ist durchgängig ausgeschildert.

16 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

⁄⁄ Ralbitz: Kirche mit katholischem Fried-

Krabat-Stele, Waldbad, Dubringer Moor

Tipp

Touristinformationen Hoyerswerda: Tel. 03571

456920 ⁄⁄ Kamenz: Tel. 03578 379205

Kartenmaterial Radwanderparadies Oberlausitz, Euroverlag ⁄⁄ ADFC-Regionalkarte „Oberlausitz“, Bielefelder Verlagsanstalt

Fahrradverleih und -service

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm: Pen-

Alle Infos im Internet

sion & Ferienwohnung Krabatweg, Tel.

Fotografieren Sie mit

Zweirad-Steffen, Tel. 03571 600719 ⁄⁄

035722 32136 (Verleih) ⁄⁄ Bernsdorf:

schloß, Eichberg mit Denkmal ⁄⁄ Milkel: Adria ⁄⁄ Spreewiese: Schloß ⁄⁄ Klix: Salga ⁄⁄ Guttau: Olbasee, Schulmuseum

Der Seeadlerrundweg leitet über 13 Stationen im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heideund Teichlandschaft durch die Lebensräume seltener Tier- und Pflanzenarten, die das Revier des Seeadlers charakterisieren. Der Radweg führt den Besucher zu Aussichtspunkten, Beobachtungsplattformen, Natur- und Kulturdenkmälern, zu Biosphärenwirten, Hofläden, Kunsthandwerkern und Heimatmuseen. Er bietet eine abwechslungsreiche Möglichkeit, die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft zu erleben. Dabei werden vorhandene Wege, teils land- oder forstwirtschaftlichen Wirtschaftswege, in den Dünen der Heidesandwege, am Röhricht entlang und im Wald auch schon mal Wege mit feuchtem Untergrund genutzt. Der Seeadlerrundweg ist ohne nennenswerte Steigungen bequem zu fahren.

Hoyerswerda: Tourismus GmbH Land und Leute, Tel. 03571 408030 ⁄⁄

Fischtreppe ⁄⁄ Weißig: Fledermaus-

Fachwerkhäuser, Eichenallee nach

Kloster St. Marienstern ⁄⁄ Crostwitz: EhrenCottbus

Kirche und Pfarrhaus ⁄⁄ Uhyst: Kirche, ehemalige Schleiferei, Bärwalder See

Barockschloß mit Park ⁄⁄ Crosta: Blaue Zittau

Herberge Wěteńca ⁄⁄ Panschwitz-Kuckau:

Lübbenau

Bad Liebenwerda

Görlitz Bautzen

Kirche ⁄⁄ Dürrwicknitz: Töpferhof u. Alte Guben

Hoyerswerda Niesky

rium ⁄⁄ Nebelschütz: Herberge „Heldhaus“,

Mücka: Alte Försterei,

Neudorf: Schloß mit Schlosspark,

Senftenberg Bad Liebenwerda

Sehenswürdigkeiten Mittelschule ⁄⁄ Kreba-

Cottbus

Deutschbaselitz: Campingplatz am Großteich ⁄⁄ Kamenz: hist. Stadtkern, Elementa-

StoPp

Guben

Lübbenau

einem Smartphone

Henkel Sportartikel und Fahrräder, Tel.

diesen QR-Code. Mit einer geeigneten

035723 20709 ⁄⁄ Kamenz: Bikehouse

App werden Sie auf die Website des

Scheibe, Tel. 03578 310808

Radweges weitergeleitet.

Wartha

Tipp

Touristinformationen Bautzen: Tel. 03591 42016 ⁄⁄

Hoyerswerda: Tel. 03571 456920 ⁄⁄ Senftenberg: Tel. 035731 499010 ⁄⁄ Bad Muskau: Tel. 035771 58140 ⁄⁄

Kartenmaterial Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, Biosphärenreservat, Blatt 4 Bautzen, Wander- und Radwanderkarte 1:50000 Herausgeber: Sachsenkartographie Dresden ⁄⁄ Informationsfaltblatt „Der Seeadlerrundweg“ Herausgeber: Biosphärenreservatsverwaltung

Fahrradverleih und -service Niesky: Zweiradschuppen Daniela Silbe, Tel. 03588 201313 ⁄⁄ Zweirad Steffen, Tel. 03588 201790 ⁄⁄ Hoyerswerda: Tourismus GmbH Land und Leute, Tel. 03571 408030 ⁄⁄ Zweirad Steffen ⁄⁄ Großdubrau: Kutschke Zweirad, Tel. 035934 7105 ⁄⁄ Rietschen: Willfried Mallmann, Tel. 035772 40306

Fotos: Hr. Lohse, Wolfgang Wittchen, Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

ca. 80 km


ca. 60 km

Holzhaustour

Wolfsradweg

Erlichthofsiedlung

Jahrhunderte lang nutzte man in der waldreichen Lausitz vorwiegend Holz als Baumaterial. Auf unserer Tour lernen Sie die verschiedenartigen Holzhaustypen kennen, die in der Oberlausitz vorkommen. In der Erlichthofsiedlung Rietschen, am nördlichen Beginn der Route, begegnen Sie einem ganzen Ensemble historischer Schrotholzhäuser, die aus Orten der Umgebung hierher versetzt wurden. Von Rietschen aus führt der Weg über die Dörfer Daubitz, Stannewisch und Trebus nach Niesky. Das älteste Gebäude dieser Stadt, das Raschkehaus, ist ein böhmisches Umgebindehaus. In Niesky entstanden im frühen 20. Jahrhundert die ersten industriell vorgefertigten HolzFertigteilhäuser; Muster davon sind noch an mehreren Standorten zu finden.

Zwei ca. 4 Monate alte Welpen des Seenland Rudels

Burg

Guben

Lübbenau Cottbus

Finsterwalde

Senftenberg Bad Liebenwerda Hoyerswerda

Niesky

Kamenz

Görlitz Bautzen Zittau

Tipp

Touristinformation Niesky: Tel. 03588 25580

Kartenmaterial Radwanderparadies Oberlausitz, Euroverlag ⁄⁄ ADFC-Regionalkarte „Oberlausitz“, Bielefelder Verlagsanstalt

Seit ungefähr 1996 leben in der Oberlausitz wieder Wölfe. Auf dem thematischen Radwanderweg „Auf den Spuren der Oberlausitzer Wölfe“ kann man den Lebensraum dieser scheuen Raubtiere kennen lernen. Er verläuft von Nochten aus in west-östlicher Richtung bis Steinbach an der polnischen Grenze. Die Landschaft dieser Gegend ist durch dichte Kiefernwälder geprägt, die von Binnendünen, Teichen und Fließgewässern durchsetzt sind. Das abwechslungsreiche Mosaik aus Offenland und geschlossenen Waldgebieten bietet dem Wolf günstige Jagdbedingungen.

Fahrradverleih und -service Rietschen: Zweirad-Center Mallmann, Tel. 035772 40306 oder 0172 3594086 ⁄⁄ Niesky: Zweiradschuppen Daniela Silbe, Tel. 03588 201313 ⁄⁄ ZweiradSteffen, Tel. 03588 201790

Lübbenau

Burg

Cottbus Finsterwalde Senftenberg Bad Liebenwerda

Fotos: LPV „Lausitz“ e. V./Erlichthofsiedlung – Fotograf: Hagen Rüger, S. Koerner, Archiv MGO

Kamenz

StoPp

Sehenswürdigkeiten Rietschen: Erlichthofsied-

Niesky Bautzen

Zittau

StoPp

Dorfensemble (Schule, Pfarrhaus, Kirche, jährige „Taboreiche“ ⁄⁄ Stannewisch: Naturlehrpfad, Wildgehege, Biotopteich, Finnhütten ⁄⁄ Trebus: Töpferhof, Heimatstube ⁄⁄ Niesky: Zinzendorfplatz, Raschkehaus (Umgebindehaus, 1742), Holzhaussiedlung ⁄⁄ Diehsa: denkmalgeschütztes Marktensemble mit Kirche (Fahrradkirche), Pfarrhaus, Gewandhaus und Marktlauben ⁄⁄ Nieder Seifersdorf: Wehrkirche von 1225 ⁄⁄ Königshain: LSG „Königshainer Berge“ mit Naturlehrpfad, Granitabbaumuseum, drei Schlösser (Steinstock, Wasser- und Barockschloss), romanische Kirche ⁄⁄ Markersdorf: Dorfmuseum, Erlebnispark Schöpstal

Findlingspark Nochten

Görlitz

lung ⁄⁄ Daubitz: historisches Gewandhaus mit Schulmuseum), 600-

den geologischen Hinterlassenschaften der Eiszeit gestalteten Bergbaufolgelandschaft. Auf der anderen gelangt man in östlicher Richtung über das idyllische Heidedorf Daubitz und durch das Niederspreer Teichgebiet mit einer üppigen Ufer- und Wasservegetation bis zur Siedlung „Hirsch“. In der Wolfsscheune der Erlichthofsiedlung Rietschen ist übrigens eine interessante Ausstellung zum Leben der Wölfe zu besichtigen. Außerdem befindet sich in Rietschen das „Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz“, das Besuchern aktuelle Informationen über das Lausitzer Wolfsvorkommen erteilt und regelmäßig Vorträge anbietet.

Guben

Hoyerswerda

In Diehsa überrascht ein für Dörfer dieser Größe in Europa einmaliges repräsentatives Marktensemble aus Kirche, Pfarrhaus, Gewandhaus und Marktlauben. Über Nieder Seifersdorf, wo mehrere Fachwerkhäuser zu sehen sind, und Thiemendorf führt die Route weiter durch das Landschaftsschutzgebiet Königshainer Berge. In Markersdorf, am südlichen Endpunkt der Route, gibt das Schlesisch-Oberlausitzer Dorfmuseum in einem 250 Jahre alten Vierseithof Einblick in das Landleben vergangener Zeiten.

ca. 44 km

Außer dem Wolf sind noch zahlreiche andere seltene Tierarten in der Gegend heimisch, wie der Fischotter, der Seeadler und der Kranich. Wer nicht die gesamte, mit dem Logo einer Wolfsfährte ausgeschilderte Route auf einmal abradeln möchte, dem bietet sich das an der B 115 gelegene Rietschen als Ausgangspunkt für zwei Teiltouren an. Die eine verläuft in westlicher Richtung über Reichwalde und Boxberg nach Nochten mit dem „Lausitzer Findlingspark Nochten“, einer phantasievoll mit

Sehenswürdigkeiten Nochten: Findlingspark ⁄⁄ Boxberg: Bärwalder See,

Landschaftsbauwerk Ohr ⁄⁄ Rietschen: Erlichthof ⁄⁄ Daubitz: Schulmuseum

Tipp

Touristinformationen Niesky: Tel. 03588 25580

⁄⁄ Informationen zu den Wölfen: Kontaktbüro „Wolfsregion Lausitz“, Tel. 035772 46762

Kartenmaterial Radwanderparadies Oberlausitz, Euroverlag ⁄⁄ ADFC-Regionalkarte „Oberlausitz“, Bielefelder Verlagsanstalt

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 17


ca. 75 km

Naturpark-tour

Gubener Seenrundfahrt

ca. 55 km

Heideblüte im Naturschutzgebiet Forsthaus Prösa

StoPp

Sehenswürdigkeiten

Burg

Lubwartturm, Lausitz-

See am Fuß der Kaltenborner Berge können sich die Radler noch ein letztes Mal im kühlen Nass erfrischen.

Guben

Lübbenau

Bad Liebenwerda:

Cottbus

Finsterwalde

therme Wonnemar ⁄⁄ Maasdorf:

Senftenberg

Elster-Natoureum, Maasdorfer Teiche

Bad Liebenwerda

Hoyerswerda

⁄⁄ Rothstein: Rothsteiner Felsen ⁄⁄ Domsdorf: Brikettfabrik Louise ⁄⁄

Niesky Kamenz

Lindena: Bauernmuseum ⁄⁄ Oppelhain:

Bautzen

Paltrockwindmühle, Kräutergarten ⁄⁄

Görlitz

Touristinformationen Bad Liebenwerda: Tel.

035341 6280 ⁄⁄ Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft: Tel. 035341 471594

Blühende Streuobstwiese

Kartenmaterial Freizeitkarte, Landesvermessungsamt Brandenburg: Naturpark Niederlausit-

Besonders eindrucksvoll ist das Naturschutzgebiet „Forsthaus Prösa“, wo im Spätsommer große Flächen mit lila Heide blühen. Wie in der Lüneburger Heide kann man auch hier dem Schäfer beim Hüten seiner Heidschnuckenherde zuschauen. In der Region Hohenleipisch befindet sich zudem das größte Streuobstgebiet Brandenburgs. Der Apfelgarten in Döllingen vermittelt Wissen über alte, selten gewordene regionale Obstsorten. Alte Industriedenkmale, Mühlen und Töpfereien an der Route ergänzen das Naturerlebnis. Die Naturpark-Tour führt den Radler über ausgebaute, aber auch naturbelassene Radwege. Sie ist nicht mit einem Logo beschildert.

zer Heidelandschaft

Fahrradverleih und -service Bad Liebenwerda: Fahrrad Lindner, Tel. 035341 9206 ⁄⁄ Haus des Gastes, Tel. 035341 6280 ⁄⁄ Maasdorf: Zweirad-Center Schicketanz, Tel. 035341 30850 ⁄⁄ Doberlug-Kirchhain: Fahrrad Nissen, Tel. 0160 1128806 ⁄⁄ Elsterwerda: Fahrrad Gensch, Tel. 03533 3266

Lübbenau Burg

Fotografieren Sie mit

Hoyerswerda Kamenz

Niesky Görlitz Bautzen

einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Zittau

18 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

Am Ufer die Weite der Seen genießen und durch Wälder, Wiesen und Heide vorbei an Auenlandschaften und uralten Bäumen radeln. Die stillen Reize sind es, die sich auf der Rundtour am Rande des Naturparks Schlaubetal zu sechs der schönsten Naturseen mit ausgezeichneter Wasserqualität erschließen. Sie laden zum Baden, Angeln oder auch zu einer Bootstour ein. Seerosenfelder und mächtige Schilfgürtel gibt es am Göhlensee zu sehen. Das nahe des Pinnower Sees gelegene Reicherskreuzer Heidegebiet ist besonders reizvoll zur Ginsterblüte und wenn das violette Heidekraut seine ganze Schönheit entfaltet. Weiter wird vom Kleinsee zum Großsee geradelt. Idyllisch in einem Naturschutzgebiet gelegen ist der Pastlingsee. Am Deulowitzer

Alle Infos im Internet

Cottbus

Senftenberg Bad Liebenwerda

lensee: Baden, Floßfahrten, Fahrt mit

Guben

Finsterwalde

Guben: Gubener und

Stadt- und Industriemuseum ⁄⁄ Göh-

Töpfereien ⁄⁄ Döllingen: Apfelgarten,

Tipp

Sehenswürdigkeiten Gubiner Stadtzentrum,

Zittau

Hohenleipisch: Naturschutzgebiete, Streuobstwiesen

StoPp

Langholzkutscher ⁄⁄ Pinnower See: Baden, Bootsverleih, Reicherskreuzer Heide (westlich von Pinnow) ⁄⁄ Kleinsee: Baden, Waldschule ⁄⁄ Großsee: Baden ⁄⁄ Pastlingsee: Baden ⁄⁄ Deulowitzer See: Baden, Bootsverleih, Naturlehrpfad

Tipp

Touristinformationen Guben: Tel. 03561 3867

Kartenmaterial Niederlausitz Spree-Neiße-Region, Wander- und Radwanderkarte, Sachsenkartographie ⁄⁄ Übersichtsplan Radwandern zwischen Spree und Neiße, Verlag Reinhard Semmler

Fahrradverleih und -service Guben: Zweirad-Center Lieske, Tel. 03561 21 51 ⁄⁄ Radsporthaus Guben GbR, Tel. 03561 66 641 ⁄⁄ expeditours, Tel. 035722 93400, 0170 7029319 (mobiler Fahrradverleih)

Fotos: Tourismusverband Elbe-Elster-Land, Tourismusverband Niederlausitz – Nada Quenzel

Auf der Naturpark-Tour besteht die Gelegenheit, den besonderen Reiz der vielfältigen Landschaft mit ihren ausgedehnten Heideflächen, Traubeneichenwäldern, Streuobstwiesen, Mooren und Teichen zu genießen.


ca. 83 km

Zu den Plinsdörfern in der Calauer Schweiz

Park-Kult-Tour

ca. 155 km

Fürst-Pückler-Park Bad Muskau

Fotos: Tourismusverband Niederlausitz – Nada Quenzel, Rainer Weisflog, Annette Schild, Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau

Die Rundtour führt vorbei an neuen Seen zu den sogenannten „Plinsdörfern“ in den Süden der Calauer Schweiz. Diese haben ihren Namen der regionalen Spezialität zu verdanken, den Plinsen. Traditionell werden die runden Eierkuchen hier aus Buchweizenmehl zubereitet und gehören in den Gasthöfen in Gosda, Zwietow und Weißag zum gefragten Angebot. Der Buchweizen, einst von armen Bauern auf den kargen Böden gepflanzt und in Wassermühlen der Region gemahlen, wird nach wie vor angebaut. In den Plinsen sorgt er für einen herzhaften und vollen Geschmack. Mit diesem kulinarischen Ziel vor Augen fährt der Drahtesel entlang von Äckern, Wiesen, Wäldern, Quellen und Teichlandschaften fast wie von selbst.

StoPp

Sehenswürdigkeiten festung, Museum, Tierpark,

Burg

Bad Muskau Hoyerswerda Kamenz

Niesky Bautzen

Feldsteinhäuser (18. Jhd.) ⁄⁄ Werchow:

Görlitz

Zittau

Goldborn-Quelle (bedeutendste Quelle der Niederlausitz) ⁄⁄ Buchwäldchen: Großräschen: IBA-Terrassen

Tipp

Touristinformationen Senftenberg: Tel. 03573

1499010 ⁄⁄ Großräschen: Tel. 035753 26114

Kartenmaterial Landkreis Oberspreewald-Lausitz, Wander- und Radwanderkarte, Sachsen Kartographie ⁄⁄ Übersichtsplan Radwandern zwischen Spreewald, Senftenberger See und Kmehlener Berge

Fahrradverleih und -service Senftenberg: Fahrradhaus Pötschke, Tel. 03573 73326 ⁄⁄ Touristinformation, Tel. 035753 1499010 (Verleih) ⁄⁄ Großräschen: IBA-Terrassen, Tel. 035753 26114 (Verleih)

Cottbus: Fürst-Pückler-

Staatstheater, Uni-Bibliothek,

Senftenberg Bad Liebenwerda

Zwietow/Weißag: Aussichtsturm,

Naturschutzgebiet Teichlandschaft ⁄⁄

Sehenswürdigkeiten Park Branitz, Tierpark,

⁄⁄ Dörrwalde: Holländermühle ⁄⁄ Altdöbern: Barockschloss mit Park ⁄⁄ Gosda/

Cottbus

Brody

Finsterwalde

Senftenberger See ⁄⁄ Kleinkoschen: Aussichtsturm Landmarke „Rostiger Nagel“

StoPp

Guben

Lübbenau

Senftenberg: Renaissance-

Wendisches Museum, Kunstmuseum Dieselkraftwerk, historischer Altmarkt ⁄⁄ Bohsdorf: Der Laden – Gedenkstätte des Schriftstellers Erwin Strittmatter ⁄⁄ Reuthen: Landschaftspark ⁄⁄ Schleife: Sorbisches Kulturzentrum ⁄⁄ Kromlau: Englischer Landschaftsgarten, End-

Glanz und Gloria in der Lausitz per Rad entdecken! Auf den Spuren des europäischen Parkverbundes „Von Graf Brühl bis Fürst Pückler“. Erleben Sie die einzigartigen kulturhistorischen Parkanlagen des Gartenfürsten Hermann von Pückler-Muskau in Bad Muskau und Cottbus (Branitz) sowie die mit dem Grafen Heinrich von Brühl eng in Zusammenhang stehenden Parkanlagen des Ostdeutschen Rosengartens Forst (Lausitz) und des Schlossparks in Brody (Polen). Entlang der Grenzregion zwischen Brandenburg, Sachsen und Polen genießen Sie einzigartige Landschaftsgärten und die unverwechselbare Natur der Lausitz und lernen die Menschen an beiden Seiten der Neiße kennen.

punkt der Muskauer Waldeisenbahn ⁄⁄ Krauschwitz: Erlebniswelt/Badeparadies ⁄⁄ Bad Muskau: Fürst-PücklerPark – UNESCO-Weltkulturerbe, Stadtund Parkmuseum im Alten Schloss, Muskauer Waldeisenbahn, Neues Schloss, Orangerie, Tropenhaus ⁄⁄ Brody (Pförten): Schloss und Parkanlage des Grafen Heinrich von Brühl ⁄⁄ Forst: Ostdeutscher Rosengarten, Brandenburgisches Textilmuseum, Wasserturm, Radrennbahn

Tipp

Touristinformationen Cottbus: Tel. 0355 75 420 ⁄⁄

Bad Muskau: 035771 50492 ⁄⁄ Forst(L.): 03562 66 90 66

Kartenmaterial Publicpress 491 Spree-Neiße-Cottbus/ Fürst-Pückler-Region

Fahrradverleih und -service Cottbus: Radreisepartner Spreewald & Lausitz, Tel. 0355 87640 ⁄⁄ Schenker Fahr-

Guben

Lübbenau Burg

rad+Service, Tel. 0355 33095 ⁄⁄ Fahrrad-

Cottbus

center Heßlich, Tel. 0355 20153 ⁄⁄ Fahr-

Finsterwalde

radhandel Dubrau, Tel. 0355 715062 ⁄⁄ Bad Liebenwerda Senftenberg

Fahrradhaus Vater, Tel. 0355 33597 ⁄⁄

Hoyerswerda

Kamenz

Bad Muskau: Fahrrad Nowak, Tel.

Niesky

035771 60460 ⁄⁄ Horstfried Degen, Tel.

Görlitz

Rosengarten in Forst

Bautzen Zittau

03577 169508 ⁄⁄ Forst: Fahrradhändler Schulz, Tel. 03562 99247

Radwandern in der Lausitz ⁄⁄ 19


Sorbische Impressionen Serbske Impresije

Romantik in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Tour 1

250 km Burg

Tour 2

242 km

Guben

Tipp

Cottbus: Tel. 0355 75420 ⁄⁄

Guben

Burg

Bautzen: Tel. 03591 42016 ⁄⁄

Lübbenau

Lübbenau

Hoyerswerda: Tel. 03571 456920

Cottbus

Cottbus

Touristinformationen

Finsterwalde

Finsterwalde

Kartenmaterial

Senftenberg Bad Liebenwerda

Bad Liebenwerda

Senftenberg Hoyerswerda

Hoyerswerda

Bautzen

Niesky

Kamenz

Niesky

Kamenz

Bautzen

Görlitz

Görlitz Zittau

Zittau

Broschüre „Radwandern in der Lausitz“ ⁄⁄ Broschüre „Im Land der tausend Teiche“ ⁄⁄ Sachsen-Kartographie: Karte „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“ Blatt 1 – Krabatland/Hoyerswerda/Kamenz ⁄⁄ Sachsen-Kartographie: Karte „Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft“ Blatt

StoPp

Tour 1 – Sehenswürdigkeiten

StoPp

Wartha (Guttau): Dorf-

Tour 2 – Nordtour (109 km) – Sehenswürdigkeiten

4 – UNESCO-Biosphärenreservat/Bautzen ⁄⁄ Radwanderparadies Oberlausitz – Euroverlag ⁄⁄ ADFC-Regionalkarte „Oberlausitz“ – Bielefelder Verlag ⁄⁄ Sachsen Kartographie:

schulmuseum „Korla Awgust Kocor“, Ol-

Dissen: Heimatmuseum Dissen ⁄⁄ Burg

basee ⁄⁄ Guttau: Fischereiausstellung,

(Spreewald): Trachtenschneiderei

Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche“ ⁄⁄

Jakobick, Trachtenstickerei Dziumbla ⁄⁄

Malschwitz-Niedergurig: Teichweg,

Peitz: Eisenhütten- u. Fischereimuseum,

Rieseneiche, Sorbisches Lutherdenk-

Teichlandschaft ⁄⁄ Cottbus: Fürst-Pückler-

Fahrradverleih und -service

mal auf dem Gottlobsberg ⁄⁄ Bautzen:

Park Branitz, Staatstheater, Wendisches

Königswartha: Touristische Gebiets-

historischer Stadtkern (Mittelalter

Museum, Sorbische Kulturinformation

gemeinschaft Heide und Teiche im

bis Barock) mit mittelalterlichen

LODKA, Kunstmuseum Dieselkraftwerk,

Bautzener Land e. V., Tel. 035931

Befestigungsanlagen, Alter Wasser-

hist. Altmarkt

21220 ⁄⁄ Zescha: Zweirad Kutschke (nur Fahrrad-Schneider (nur Service), Tel.

Domschatz, Ortenburg mit Sorbischem Katholische Kirche, Sakrales Museum, Landwirtschaftliches Museum ⁄⁄ Quoos: Bockwindmühle ⁄⁄ Luga/Kleinholscha: Gutshof, Fischereihof, Sächsische Vogelschutzwarte ⁄⁄ Neschwitz: Barockschloss und Park, Naturschutzstation ⁄⁄ Eutrich: Geburtsort des Krabat, Schloss und Park Königswartha, Heimatstube Königswartha ⁄⁄ Ralbitz:

sitz Spree-Neiße-Region“

Service), Tel. 035933 30525 ⁄⁄ Bautzen:

kunst, spätgotischem Dom St. Petri, Museum, Stadtmuseum ⁄⁄ Radibor:

Wander- und Radwanderkarte „Niederlau-

StoPp

Tour 2 – Südtour (133 km) – Sehenswürdigkeiten

Hornow: Confiserie „Felicitas“ ⁄⁄ Bohsdorf: Museum „Der Laden“ ⁄⁄ Bloischdorf: Niederlausitzer sorbisches Dorfmuseum ⁄⁄ Spremberg: Niederlausitzer Heidemuseum ⁄⁄ Proschim: Museum „Alte Mühle“ ⁄⁄ Drebkau: Museum sorbische Webstube

03591 209133 ⁄⁄ Little John Bikes, Tel. 03591 530507 ⁄⁄ Guttau: Berner Zweiradservice, Tel. 035932 35257 ⁄⁄ Cottbus: Fahrradcenter Heßlich, Tel. 0355 20153 ⁄⁄ Schenker Fahrrad & Service, Tel. 0355 33095 ⁄⁄ Radreisepartner Spreewald & Lausitz, Tel. 0355 87640 ⁄⁄ Burg(Spreewald): Radler-Scheune, Tel. 035603 13360

Kirche mit denkmalgeschütztem katholischen Friedhof ⁄⁄ Rosenthal: Wallfahrtskirche, Marienquelle ⁄⁄ Räckelwitz: Kapelle im Beuroner Stil, Malteserstift ⁄⁄ Panschwitz-Kuckau: Zisterzienserinnen-Kloster St. Marienstern ⁄⁄ Schwarzkollm: Krabat-Mühle ⁄⁄ Hoyerswerda: Schloss und Zoo, Konrad Zuse Computermuseum, Brigitte Reimann Begegnungsstätte

20 ⁄⁄ Radwandern in der Lausitz

Tour 1

Tour 2

Fotografieren Sie mit einem Smartphone diesen QR-Code. Mit einer geeigneten App werden Sie auf die Website des Radweges weitergeleitet.

Fotos: Ideenwerk Kroemke, Petra Schwarz, Wolfgang Bergmann

Diese beiden gut ausgebauten Routen im brandenburgischen und sächsischen Teil der Lausitz führen durch traditionelles Siedlungsgebiet der Sorben/ Wenden, eines slawischen Volkes, das seit dem 6. Jahrhundert hier lebt und seine Sprache und Kultur bis heute bewahrt hat. Augenfälligstes Zeichen des Miteinanders von Deutschen und Sorben/ Wenden sind die zweisprachigen Orts- und Straßenschilder. Die ausgeschilderten Radtouren bieten die Möglichkeit, sich mit der sorbischen/wendischen Kultur in Spreewald, Nieder- und Oberlausitz bekannt zu machen. Museen und Heimatstuben geben ein authentisches Bild vom Leben früherer Generationen und vermitteln Interessantes zu Traditionen, Bräuchen und Trachten. Außerdem gewährt manch Handwerker gern Einblick in seine Arbeit und Denkmäler verweisen auf sorbische Persönlichkeiten. Viele Bräuche und traditionelle Feste, wie der Zapust (Fastnacht) sowie Ernte- oder Osterbräuche der Region sind durch sorbischen/wendischen Einfluss geprägt. Zu vielen dieser Anlässe tragen Mädchen und Frauen ihre festlichste Tracht.


Reiseveranstalter

Dresdner Heidebogen e. V. Kristina Kroemke ⁄⁄ Regionalmanagement ⁄⁄ August-Bebel-Straße 2 ⁄⁄ 01471 Radeburg ⁄⁄ Tel. 035208 34781 ⁄⁄ Fax 035208 34782 ⁄⁄ info@heidebogen.eu ⁄⁄ www.heidebogen.eu Radeln Sie mit uns zwischen Elbe und Spree Diese beiden bedeutenden und geschichtsträchtigen Flüsse umschließen ein Gebiet, das sich ideal zum Radeln eignet. Genießen Sie hier die noch unberührte Natur mit seltenen Tieren und Pflanzen in den Heidelandschaften und Teichen. Sie entdecken hier beeindruckende Naturdenkmale, alte Schlösser und Gutsanlagen, wunderschöne Landschaftsparks und Gärten sowie viele Sehenswürdigkeiten entlang dieses Radwanderweges in Form einer „Schleife“. Lassen Sie sich überraschen von der Geschichte und den Geschichten der historischen Städte entlang des Weges und tauchen Sie ein in das besondere Brauchtum und die Kultur vom alten Handwerk bis zur Industriekultur der Lausitz. Familien mit Kindern bieten sich hier zahlreiche altersgerechte Erlebnisangebote. 4 Tages Tour 3 x Übernachtung mit Frühstück ⁄⁄ 2 x Gepäcktransfer und 2 x Lunchpakete ⁄⁄ Karten- und Infomaterial ⁄⁄ Anzahl Personen: 2 ⁄⁄ Preis: ab 199,- EUR p. P. im DZ Veranstalter & Buchung über Tourismus GmbH – Land und Leute ⁄⁄ Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 1 ⁄⁄ 02977 Hoyerswerda ⁄⁄ Tel. 03571 408030 ⁄⁄ Fax: 03571 408031 ⁄⁄ www.lausitz-tourismus.de

Radreisepartner Spreewald & Lausitz

Tourismus GmbH – Land und Leute

Pro gastra Gastgewerbe GmbH ⁄⁄ Thomas Käppler ⁄⁄

Radtouristik ⁄⁄

Sielower Chaussee 9 ⁄⁄ 03055 Cottbus ⁄⁄

Dr.-Wilhelm-Külz-Str. 1 ⁄⁄ 02977 Hoyerswerda ⁄⁄

Tel. 0355 87901012 ⁄⁄ Fax: 0355 87901011 ⁄⁄

Tel. 03571 408030 ⁄⁄ Fax 03571 408031 ⁄⁄

info@radreisepartner-spreewald-lausitz.de ⁄⁄

radwandern@lausitz-tourismus.de ⁄⁄

www.radreisepartner-spreewald-lausitz.de

www.lausitz-tourismus.de

Tour 1 „Tour de Spreewald“

Große Lausitz-Rundfahrt

Unser beliebter Klassiker führt entlang des toll ausge-

Begeben Sie sich doch einmal auf eine Entdecker-

bauten Gurkenradwegs durch den Spreewald mit seinen

Rundreise durch die Lausitz, denn es lohnt sich. Es

fast 1.000 km Fließen, einzigartiger Pflanzen- und

erwarten Sie historische Städte, Parks und Gärten,

Tierwelt, Gurkenfeldern und sorbischen Traditionen. ⁄⁄

Heide- und Flusslandschaften. Erkunden Sie das über

6 Ü/F ⁄⁄ spreewaldtypische Begrüßung und Einweisung

1.000-jährige Bautzen, die Parkstadt Cottbus oder

⁄⁄ 2-stündige Kahnfahrt ⁄⁄ 45 min durchatmen in der

die altehrwürdige Handelsstadt Görlitz. Auf Ihrer

Salzgrotte in Burg ⁄⁄ Gepäcktransfer von Hotel zu

Radreise sollten Sie unbedingt Station machen in den

Hotel ⁄⁄ Touren-Shirt ⁄⁄ Karten- und Informationsmate-

Fürst-Pückler-Parks in Bad Muskau und Branitz sowie

rial ⁄⁄ Preis: 339,- EUR p. P. im DZ ⁄⁄ 429,- EUR im EZ

dem Forster Rosengarten. Genießen Sie Natur pur im Biosphärenreservat „Oberlausitzer Heide- und Teich-

Tour 2 „Spreewald & Lausitzer Seenland“

landschaft“ und entlang der Flüsse Spree und Neiße.

Erleben Sie Natur pur im Biosphärenreservat Spreewald und die Wandlung eines Braunkohlereviers in eine

Leistungen

spektakuläre Wasserwelt in Europas entstehenden

7 x Übernachtung/Frühstück in Hotels und Pensionen

größten künstlichen Seenland. ⁄⁄ 7 Ü/F, spreewaldtypi-

⁄⁄ 6 x Gepäcktransfer ⁄⁄ Kartenmaterial ⁄⁄ Informations-

sche Begrüßung ⁄⁄ Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

material ⁄⁄ Service-Telefonnummer ⁄⁄ Anzahl Personen:

⁄⁄ Karten- und Informationsmaterial ⁄⁄ Touren-Shirt ⁄⁄

2 ⁄⁄ Preis DZ: 515,- EUR ⁄⁄ Preis EZ: 625,- EUR ⁄⁄

Preise 429,- EUR p. P. im DZ ⁄⁄ 534,- EUR im EZ

Zeitraum: 01.04.2012 – 31.10.2013

Weitere Angebote

Weitere Angebote

Mietfahrräder ⁄⁄ Radwandern mit Gepäcktransfer auf

Radreisen auf dem Spreeradweg ⁄⁄ Oder-Neiße-Radweg

dem Spreeradweg ⁄⁄ Drei Flüsse Tour ⁄⁄ Niederlausitzer

⁄⁄ Froschradweg ⁄⁄ Fürst-Pückler-Radweg ⁄⁄ Kohle-Wind

Bergbautour ⁄⁄ Bio-Höfe-Tour u. v. m. ⁄⁄ Tourenbeglei-

& Wasser-Tour ⁄⁄ individuelle Radreisen ⁄⁄ Radtouren-

tung für Gruppen ⁄⁄ Gruppenangebote

begleitung ⁄⁄ Gruppenangebote

Fahrradvermietung  Radreisen  Radevents

Tourismusverband Spreewald e. V. Tourismusverband Spreewald e. V. ⁄⁄ OT Raddusch ⁄⁄ Lindenstraße 1 ⁄⁄ 03226 Vetschau / Spreewald ⁄⁄

Ihr Servicepartner

Tel. 035433 72299 ⁄⁄ Fax 035433 72228 ⁄⁄ tourismus@spreewald.de ⁄⁄ www.spreewald.de

Fahrradpool Ellersdorfer Straße 2 ⁄⁄ 02689 Sohland ⁄⁄

Der Gurkenradweg – 260 km Spreewald pur!

Tel. 035936 45651 ⁄⁄ Fax 035936 45652 ⁄⁄

Radeln Sie auf den Spuren der Spreewälder Gurke

info@fahrradpool.com ⁄⁄ www.fahrradpool.com

durch die schönen Bereiche des Reisegebietes auf dieser 260 km langen Rundtour. Benannt ist die Rundtour

Wir bieten auf allen Radwegen eine individuelle

nach der Spezialität der Region – der Spreewaldgurke.

Fahrradvermietung mit modern ausgestatteten

Der „Gurkenradweg“ führt entlang an Gurkenanbau-

Fahrrädern und E-Bikes, sowie umfangreiches Zu-

feldern, Gurkeneinlegereien, Spreewaldgasthäusern

behör an. Wir liefern Ihnen die Fahrräder an Ihren

und zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Freizeitmög-

Startort und holen diese am Zielort wieder ab.

lichkeiten. Ausgeschildert wurde die Route mit dem Symbol der Fahrrad fahrenden Spreewaldgurke.

Viele Reiseangebote und nützliche Informationen zur Fahrradvermietung finden Sie unter

Leistungen

www.fahrradpool.com.

6 x Übernachtungen mit Frühstück (Hotels/Pensionen) ⁄⁄ 5 x Gepäcktransfer ⁄⁄ ein ausgearbeiteter

Gern stehen wir Ihnen auch für größere

Tourenplan mit Hinweisen zu Sehenswürdigkeiten

Gruppenveranstaltungen als Ansprechpartner

und Gastronomie entlang der Route ⁄⁄ spiralgebunde-

zur Verfügung.

Foto: René Pech

ne Radkarte fürs Fahrrad ⁄⁄ 1 Glas Spreewälder Gurken ⁄⁄ Pin „Rad fahrende Gurke“ ⁄⁄ Sicherungsschein des Reiseveranstalters ⁄⁄ Anzahl Personen: 2 ⁄⁄ Preis DZ: ab 349,- EUR im DZ


Mit unseren Druckerzeugnissen haben ... auch Sie ihren großen Auftritt !

Lausitzer Druckhaus GmbH | Töpferstraße 35 | 02625 Bautzen | www.lausitzer-druckhaus.de

Radwandern in der Lausitz  

Die Broschüre präsentiert dem interessierten Radurlauber die zahlreichen Fernradwege sowie die schönsten thematische Radtouren der Lausitz.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you