Page 1

Wanderfreunde finden hier im Dreiländereck zu Polen und Tschechien, wo sich die Wanderwege miteinander vernetzen, beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt. Neben den traditionellen Wandergebieten Oberlausitzer Bergland und Naturpark Zittauer Gebirge im Süden der Oberlausitz gibt es auch reizvolle Wanderwege und lohnenswerte Ziele im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Neisseland entlang des gleichnamigen Grenzflusses, dem Geopark Muskauer Faltenbogen oder dem Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide. Eigens auf Wanderer haben sich Hotels und Pensionen eingestellt, die das Qualitätssiegel „Oberlausitzer Wanderhotel“ tragen. Zu den besonderen Angeboten zählt „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Qualitätsweg „Oberlausitzer Bergweg“. Spaß und tolle Erlebnisse für die ganze Familie sind während eines Besuchs bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz garantiert. Lese-Tipp: Die empfohlenen Wanderwege sind in der dazugehörigen Broschüre „Oberlausitzer Wanderwelt“ näher beschrieben. Info-Tipp: Weitere Auskünfte zu den Wegen erhalten Wanderer bei den Touristischen Gebietsgemeinschaften (TGG) Naturpark Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Neisseland, Heide und Teiche im Bautzener Land. Informationen zur Aktiv- und Kulturregion Oberlausitz gibt es bei der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. www.oberlausitz.com

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Touren und Infos auf unserer Internetseite:

www.oberlausitz.com/aktiv Unsere App zur Tourenplanung:

Oberlausitz.Touren für Android und iOS

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland 6 Oberlausitzer Bergweg – Qualitätsweg Pure Lust auf Wandern in einer einzigartigen Kulturlandschaft Vom reizvollen Feriengebiet Oberlausitzer Bergland bis in den atemberaubenden Naturpark Zittauer Gebirge führt dieser 107 km lange Wanderweg über 6 Etappen. Er wurde als erster der Region mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

1 Geopfad Drachenberge

4 Ganztagswanderung für Naturliebhaber

Die Drachenberge sind die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen.

Ziel der Tagestour sind die Kälbersteine

Ein kurzer, überwiegend leicht gängiger Wanderweg, der durch den Geopark Muskauer Faltenbogen zu dessen höchster Erhebung – den Drachenbergen – führt. Die Spuren eiszeitlicher Kräfte verleihen diesem Landschaftsstrich ein besonderes Erscheinungsbild.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Länge: 3,6 km www.neisseland.de

Neukirch – Sohland/Spree Sohland/Spree – Beiersdorf Beiersdorf – Eibau Eibau – Waltersdorf Waltersdorf – Oybin Oybin – Zittau

Streckeninformationen Länge: 107 km Schwierigkeit: mittel

Information und Buchung Kontakt Tourist-Information Zittau TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V. Markt 1 Telefon: +49 3583 752139 02763 Zittau www.zittauer-gebirge.com Telefon: +49 3583 752200 E-Mail: tourist-info@zittau.de Internet: www.oberlausitzer-bergweg.de; www.zittau.de

Länge: 24 km, mit Abstieg 30 km www.oberlausitzer-bergland.de

Umgebindehäuser und vieles mehr entdecken!

Im familienfreundlichen Luftkurort Jonsdorf bietet der Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche Einblicke in die Arbeit der Steinbrecher. Von der Natur geschaffene Felsgebilde, wie die Kleine und Große Orgel oder der Rübezahlkopf, erstaunen vorbeikommende Wanderer. Reizvolles Fotomotiv ist die Jonsdorfer Felsenstadt. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zu den Nonnenfelsen mit Aussichtsplateau.

Auf diesem Wanderweg von Cunewalde über die Kälbersteine, Weigsdorf-Köblitz und zurück reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Erholungsortes Cunewalde und die Naturschönheiten des Feriengebietes Oberlausitzer Bergland wie die Perlen einer Kette aneinander. Im Umgebindehaus-Park stehen detailgetreue Miniatur-Modelle ausgewählter, schmucker Oberlausitzer Umgebindehäuser.

Länge: 5 km www.zittauer-gebirge.com

Foto: Heiko Harig

Länge: 17,6 km www.oberlausitzer-bergland.de

3 Aufstieg zum Aussichtsberg Hochwald

7 Naturerlebnis-Rundweg Gröditzer Skala

Ein Berg mit zwei Gipfeln als Treffpunkt zweier Länder

Naturbelassenes Kleinod mit einzigartiger Flora

Der Hochwald als zweithöchster Berg des Naturparks Zittauer Gebirge ist im Sommer und Winter gleichermaßen begehrt. In der Bergbaude und dem nur wenige Schritte entfernten Turm wird zu Verköstigung und weitreichenden Fernblicken ins Dreiländereck eingeladen. Beginnt man die Wanderung in Oybin, sollte die Besichtigung der barocken Hochzeitskirche und der Ruinen von Burg und Kloster nicht fehlen.

Bei einer Wanderung durch die Gröditzer Skala, einem steilwandigen Felsental, geht man auf Tuchfühlung mit der hier sehr artenreichen Natur. Schatten spendende Bäume und das leise Rauschen des Löbauer Wassers lassen die kurze Tour zur Erholung werden. Die Wanderung kann von drei Punkten aus begonnen werden. Bezaubernder Blickfang ist das Schloss Gröditz.

Foto: Frank Dießner

Länge: 8 km www.zittauer-gebirge.com

Familienwandern – Spaß für Groß und Klein Die familienfreundlichen Wanderwege der Oberlausitz sind ein Ausflugstipp für alle, die mit ihren Kindern in der Natur aktiv unterwegs sein wollen.

Karasek-Ringwanderweg Seifhennersdorf – Naturpark Zittauer Gebirge Beutezug mit dem legendären Räuberhauptmann/www.zittauer-gebirge.com Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ – UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Interaktive Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt/www.oberlausitz-heide.de

Foto: © TGG Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.

Länge: 2,8 km, je nach Route bis 6 km www.oberlausitz-heide.de

Zertifizierte Touristinformationen Die zertifizierten Touristinformationen (in der Karte rot gekennzeichnet) und touristischen Informationsstellen der Oberlausitz beraten bereits während der Reisevorbereitung und informieren vor Ort gern über Ausflugsziele, Veranstaltungen, Bus- & Bahnverbindungen u.v.m.

Tourist-Information Bautzen-Budyšin Tel.: +49 3591 42016 · www.bautzen.de Bad Muskau Touristik GmbH Tel.: +49 35771 50492 · www.badmuskau.de Tourist-Service Bischofswerda Tel.: +49 3594 786215 · www.bischofswerda.de Touristinformation Cunewalde Haus des Gastes „Blaue Kugel & Dreiseitenhof“ Tel.: +49 35877 80888 · www.cunewalde.de Tourist-Information Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH Tel.: +49 3581 47570 · www.europastadt-goerlitz.de Tourist-Information „Lausitzer Seenland“ Tel.: +49 3571 456920 · www.hoyerswerda.de

Steinzoo-Familienwandern – Naturpark Zittauer Gebirge Steine und Felsen überraschend lebendig/ www.zittauer-gebirge.com

Granitabbau-Lehrpfad Königshainer Berge – Neisseland Rund um das Handwerk der Steinbrecher/www.neisseland.de Ganzjährig buchbares Angebot – Wandern ohne Gepäck Umfangreiches Leistungsangebot (nachstehend Auswahl) Übernachtung inklusive Frühstück in den Wanderhotels/-gasthöfen Informationsmaterial und Lunchpakete Gepäcktransfer von Haus zu Haus Extra-Leistungen zubuchbar Preis pro Person für 7 Übernachtungen 345 Euro im DZ | 415 Euro im EZ Preis pro Person für 4 Übernachtungen 197 Euro im DZ | 237 Euro im EZ

Foto: Uwe Schwarz

Durch die Mühlsteinbrüche zum Nonnenfelsen

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitzer Wanderwelt Tourenplaner Wanderwege im Portrait

5 Rundweg Cunewalde über Kälbersteine

Foto: © Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge

21 km 11 km 23 km 25 km 11 km 16 km

Eine Empfehlung für Langstreckenwanderer ist die etwa 30 km lange Ganztagswanderung vom Töpferort Neukirch/Lausitz über Sohland bis hin zu den sagenumwobenen Kälbersteinen. Wanderer entdecken unterwegs beispielsweise das „Nordkap“ (den nördlichsten Punkt der Tschechischen Republik), den Dreiherrenstein, den informativen Planetenweg, die Pfarrkirche und den Stausee Sohland.

2 Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche

Pumphutsteig – Feriengebiet Oberlausitzer Bergland Die sagenhafte Welt des hexenden Müllerburschen/ www.oberlausitzer-bergland.de Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitz.Aktiv

Wanderwege

Kultur- und Fremdenverkehrsamt Herrnhut Tel.: +49 35873 2288 · www.herrnhut.de Kamenz-Information Tel.: +49 3578 379205 · www.kamenz.de Königsbrück-Information Tel.: +49 35795 42555 · www.koenigsbrueck.de Tourist-Information Löbau Tel.: +49 3585 450140 · www.loebau.de Tourist-Information Jonsdorf Tel.: +49 35844 70616 · www.jonsdorf.de Tourist-Information Niesky Tel.: +49 3588 25580 · www.niesky.de Tourist-Information Obercunnersdorf Tel.: +49 35875 60954 · www.obercunnersdorf.de Tourist-Information Spreequell-Land Tel.: +49 3586 702501 · www.oberlausitz-spreequell-land.de Tourist-Information/Wetterkabinett Oderwitz Tel.: +49 35842 20790 · www.oderwitz.de Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Tel.: +49 35955 44246 · www.pulsnitz.de Tourist-Information Oybin-Lückendorf Tel.: +49 35844 7330 · www.oybin.de Tourist-Information Zittau Tel.: +49 3583 752200 · www.zittau.de Naturparkhaus Zittauer Gebirge mit Tourist-Information Tel.: +49 35841 2146 · www.grossschoenau.de

Die besten Aussichten finden Sie oft ganz in Ihrer Nähe.

Herzlich willkommen in der Oberlausitzer Wanderwelt! Wutrobnje witajće k pućowanjam po Hornjej Łužicy!

Wanderwege

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, entdeckt mehr von der Welt. Ob interessante Sparideen, chancenreiche Geldanlagen oder individuelle Vorsorge: Unsere weitsichtigen Empfehlungen erschließen Ihnen neue Horizonte! Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

Oberlausitz.Aktiv


Wanderfreunde finden hier im Dreiländereck zu Polen und Tschechien, wo sich die Wanderwege miteinander vernetzen, beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt. Neben den traditionellen Wandergebieten Oberlausitzer Bergland und Naturpark Zittauer Gebirge im Süden der Oberlausitz gibt es auch reizvolle Wanderwege und lohnenswerte Ziele im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Neisseland entlang des gleichnamigen Grenzflusses, dem Geopark Muskauer Faltenbogen oder dem Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide. Eigens auf Wanderer haben sich Hotels und Pensionen eingestellt, die das Qualitätssiegel „Oberlausitzer Wanderhotel“ tragen. Zu den besonderen Angeboten zählt „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Qualitätsweg „Oberlausitzer Bergweg“. Spaß und tolle Erlebnisse für die ganze Familie sind während eines Besuchs bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz garantiert. Lese-Tipp: Die empfohlenen Wanderwege sind in der dazugehörigen Broschüre „Oberlausitzer Wanderwelt“ näher beschrieben. Info-Tipp: Weitere Auskünfte zu den Wegen erhalten Wanderer bei den Touristischen Gebietsgemeinschaften (TGG) Naturpark Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Neisseland, Heide und Teiche im Bautzener Land. Informationen zur Aktiv- und Kulturregion Oberlausitz gibt es bei der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. www.oberlausitz.com

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Touren und Infos auf unserer Internetseite:

www.oberlausitz.com/aktiv Unsere App zur Tourenplanung:

Oberlausitz.Touren für Android und iOS

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland 6 Oberlausitzer Bergweg – Qualitätsweg Pure Lust auf Wandern in einer einzigartigen Kulturlandschaft Vom reizvollen Feriengebiet Oberlausitzer Bergland bis in den atemberaubenden Naturpark Zittauer Gebirge führt dieser 107 km lange Wanderweg über 6 Etappen. Er wurde als erster der Region mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

1 Geopfad Drachenberge

4 Ganztagswanderung für Naturliebhaber

Die Drachenberge sind die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen.

Ziel der Tagestour sind die Kälbersteine

Ein kurzer, überwiegend leicht gängiger Wanderweg, der durch den Geopark Muskauer Faltenbogen zu dessen höchster Erhebung – den Drachenbergen – führt. Die Spuren eiszeitlicher Kräfte verleihen diesem Landschaftsstrich ein besonderes Erscheinungsbild.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Länge: 3,6 km www.neisseland.de

Neukirch – Sohland/Spree Sohland/Spree – Beiersdorf Beiersdorf – Eibau Eibau – Waltersdorf Waltersdorf – Oybin Oybin – Zittau

Streckeninformationen Länge: 107 km Schwierigkeit: mittel

Information und Buchung Kontakt Tourist-Information Zittau TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V. Markt 1 Telefon: +49 3583 752139 02763 Zittau www.zittauer-gebirge.com Telefon: +49 3583 752200 E-Mail: tourist-info@zittau.de Internet: www.oberlausitzer-bergweg.de; www.zittau.de

Länge: 24 km, mit Abstieg 30 km www.oberlausitzer-bergland.de

Umgebindehäuser und vieles mehr entdecken!

Im familienfreundlichen Luftkurort Jonsdorf bietet der Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche Einblicke in die Arbeit der Steinbrecher. Von der Natur geschaffene Felsgebilde, wie die Kleine und Große Orgel oder der Rübezahlkopf, erstaunen vorbeikommende Wanderer. Reizvolles Fotomotiv ist die Jonsdorfer Felsenstadt. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zu den Nonnenfelsen mit Aussichtsplateau.

Auf diesem Wanderweg von Cunewalde über die Kälbersteine, Weigsdorf-Köblitz und zurück reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Erholungsortes Cunewalde und die Naturschönheiten des Feriengebietes Oberlausitzer Bergland wie die Perlen einer Kette aneinander. Im Umgebindehaus-Park stehen detailgetreue Miniatur-Modelle ausgewählter, schmucker Oberlausitzer Umgebindehäuser.

Länge: 5 km www.zittauer-gebirge.com

Foto: Heiko Harig

Länge: 17,6 km www.oberlausitzer-bergland.de

3 Aufstieg zum Aussichtsberg Hochwald

7 Naturerlebnis-Rundweg Gröditzer Skala

Ein Berg mit zwei Gipfeln als Treffpunkt zweier Länder

Naturbelassenes Kleinod mit einzigartiger Flora

Der Hochwald als zweithöchster Berg des Naturparks Zittauer Gebirge ist im Sommer und Winter gleichermaßen begehrt. In der Bergbaude und dem nur wenige Schritte entfernten Turm wird zu Verköstigung und weitreichenden Fernblicken ins Dreiländereck eingeladen. Beginnt man die Wanderung in Oybin, sollte die Besichtigung der barocken Hochzeitskirche und der Ruinen von Burg und Kloster nicht fehlen.

Bei einer Wanderung durch die Gröditzer Skala, einem steilwandigen Felsental, geht man auf Tuchfühlung mit der hier sehr artenreichen Natur. Schatten spendende Bäume und das leise Rauschen des Löbauer Wassers lassen die kurze Tour zur Erholung werden. Die Wanderung kann von drei Punkten aus begonnen werden. Bezaubernder Blickfang ist das Schloss Gröditz.

Foto: Frank Dießner

Länge: 8 km www.zittauer-gebirge.com

Familienwandern – Spaß für Groß und Klein Die familienfreundlichen Wanderwege der Oberlausitz sind ein Ausflugstipp für alle, die mit ihren Kindern in der Natur aktiv unterwegs sein wollen.

Karasek-Ringwanderweg Seifhennersdorf – Naturpark Zittauer Gebirge Beutezug mit dem legendären Räuberhauptmann/www.zittauer-gebirge.com Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ – UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Interaktive Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt/www.oberlausitz-heide.de

Foto: © TGG Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.

Länge: 2,8 km, je nach Route bis 6 km www.oberlausitz-heide.de

Zertifizierte Touristinformationen Die zertifizierten Touristinformationen (in der Karte rot gekennzeichnet) und touristischen Informationsstellen der Oberlausitz beraten bereits während der Reisevorbereitung und informieren vor Ort gern über Ausflugsziele, Veranstaltungen, Bus- & Bahnverbindungen u.v.m.

Tourist-Information Bautzen-Budyšin Tel.: +49 3591 42016 · www.bautzen.de Bad Muskau Touristik GmbH Tel.: +49 35771 50492 · www.badmuskau.de Tourist-Service Bischofswerda Tel.: +49 3594 786215 · www.bischofswerda.de Touristinformation Cunewalde Haus des Gastes „Blaue Kugel & Dreiseitenhof“ Tel.: +49 35877 80888 · www.cunewalde.de Tourist-Information Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH Tel.: +49 3581 47570 · www.europastadt-goerlitz.de Tourist-Information „Lausitzer Seenland“ Tel.: +49 3571 456920 · www.hoyerswerda.de

Steinzoo-Familienwandern – Naturpark Zittauer Gebirge Steine und Felsen überraschend lebendig/ www.zittauer-gebirge.com

Granitabbau-Lehrpfad Königshainer Berge – Neisseland Rund um das Handwerk der Steinbrecher/www.neisseland.de Ganzjährig buchbares Angebot – Wandern ohne Gepäck Umfangreiches Leistungsangebot (nachstehend Auswahl) Übernachtung inklusive Frühstück in den Wanderhotels/-gasthöfen Informationsmaterial und Lunchpakete Gepäcktransfer von Haus zu Haus Extra-Leistungen zubuchbar Preis pro Person für 7 Übernachtungen 345 Euro im DZ | 415 Euro im EZ Preis pro Person für 4 Übernachtungen 197 Euro im DZ | 237 Euro im EZ

Foto: Uwe Schwarz

Durch die Mühlsteinbrüche zum Nonnenfelsen

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitzer Wanderwelt Tourenplaner Wanderwege im Portrait

5 Rundweg Cunewalde über Kälbersteine

Foto: © Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge

21 km 11 km 23 km 25 km 11 km 16 km

Eine Empfehlung für Langstreckenwanderer ist die etwa 30 km lange Ganztagswanderung vom Töpferort Neukirch/Lausitz über Sohland bis hin zu den sagenumwobenen Kälbersteinen. Wanderer entdecken unterwegs beispielsweise das „Nordkap“ (den nördlichsten Punkt der Tschechischen Republik), den Dreiherrenstein, den informativen Planetenweg, die Pfarrkirche und den Stausee Sohland.

2 Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche

Pumphutsteig – Feriengebiet Oberlausitzer Bergland Die sagenhafte Welt des hexenden Müllerburschen/ www.oberlausitzer-bergland.de Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitz.Aktiv

Wanderwege

Kultur- und Fremdenverkehrsamt Herrnhut Tel.: +49 35873 2288 · www.herrnhut.de Kamenz-Information Tel.: +49 3578 379205 · www.kamenz.de Königsbrück-Information Tel.: +49 35795 42555 · www.koenigsbrueck.de Tourist-Information Löbau Tel.: +49 3585 450140 · www.loebau.de Tourist-Information Jonsdorf Tel.: +49 35844 70616 · www.jonsdorf.de Tourist-Information Niesky Tel.: +49 3588 25580 · www.niesky.de Tourist-Information Obercunnersdorf Tel.: +49 35875 60954 · www.obercunnersdorf.de Tourist-Information Spreequell-Land Tel.: +49 3586 702501 · www.oberlausitz-spreequell-land.de Tourist-Information/Wetterkabinett Oderwitz Tel.: +49 35842 20790 · www.oderwitz.de Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Tel.: +49 35955 44246 · www.pulsnitz.de Tourist-Information Oybin-Lückendorf Tel.: +49 35844 7330 · www.oybin.de Tourist-Information Zittau Tel.: +49 3583 752200 · www.zittau.de Naturparkhaus Zittauer Gebirge mit Tourist-Information Tel.: +49 35841 2146 · www.grossschoenau.de

Die besten Aussichten finden Sie oft ganz in Ihrer Nähe.

Herzlich willkommen in der Oberlausitzer Wanderwelt! Wutrobnje witajće k pućowanjam po Hornjej Łužicy!

Wanderwege

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, entdeckt mehr von der Welt. Ob interessante Sparideen, chancenreiche Geldanlagen oder individuelle Vorsorge: Unsere weitsichtigen Empfehlungen erschließen Ihnen neue Horizonte! Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

Oberlausitz.Aktiv


Wanderfreunde finden hier im Dreiländereck zu Polen und Tschechien, wo sich die Wanderwege miteinander vernetzen, beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt. Neben den traditionellen Wandergebieten Oberlausitzer Bergland und Naturpark Zittauer Gebirge im Süden der Oberlausitz gibt es auch reizvolle Wanderwege und lohnenswerte Ziele im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Neisseland entlang des gleichnamigen Grenzflusses, dem Geopark Muskauer Faltenbogen oder dem Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide. Eigens auf Wanderer haben sich Hotels und Pensionen eingestellt, die das Qualitätssiegel „Oberlausitzer Wanderhotel“ tragen. Zu den besonderen Angeboten zählt „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Qualitätsweg „Oberlausitzer Bergweg“. Spaß und tolle Erlebnisse für die ganze Familie sind während eines Besuchs bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz garantiert. Lese-Tipp: Die empfohlenen Wanderwege sind in der dazugehörigen Broschüre „Oberlausitzer Wanderwelt“ näher beschrieben. Info-Tipp: Weitere Auskünfte zu den Wegen erhalten Wanderer bei den Touristischen Gebietsgemeinschaften (TGG) Naturpark Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Neisseland, Heide und Teiche im Bautzener Land. Informationen zur Aktiv- und Kulturregion Oberlausitz gibt es bei der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. www.oberlausitz.com

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Touren und Infos auf unserer Internetseite:

www.oberlausitz.com/aktiv Unsere App zur Tourenplanung:

Oberlausitz.Touren für Android und iOS

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland 6 Oberlausitzer Bergweg – Qualitätsweg Pure Lust auf Wandern in einer einzigartigen Kulturlandschaft Vom reizvollen Feriengebiet Oberlausitzer Bergland bis in den atemberaubenden Naturpark Zittauer Gebirge führt dieser 107 km lange Wanderweg über 6 Etappen. Er wurde als erster der Region mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

1 Geopfad Drachenberge

4 Ganztagswanderung für Naturliebhaber

Die Drachenberge sind die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen.

Ziel der Tagestour sind die Kälbersteine

Ein kurzer, überwiegend leicht gängiger Wanderweg, der durch den Geopark Muskauer Faltenbogen zu dessen höchster Erhebung – den Drachenbergen – führt. Die Spuren eiszeitlicher Kräfte verleihen diesem Landschaftsstrich ein besonderes Erscheinungsbild.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Länge: 3,6 km www.neisseland.de

Neukirch – Sohland/Spree Sohland/Spree – Beiersdorf Beiersdorf – Eibau Eibau – Waltersdorf Waltersdorf – Oybin Oybin – Zittau

Streckeninformationen Länge: 107 km Schwierigkeit: mittel

Information und Buchung Kontakt Tourist-Information Zittau TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V. Markt 1 Telefon: +49 3583 752139 02763 Zittau www.zittauer-gebirge.com Telefon: +49 3583 752200 E-Mail: tourist-info@zittau.de Internet: www.oberlausitzer-bergweg.de; www.zittau.de

Länge: 24 km, mit Abstieg 30 km www.oberlausitzer-bergland.de

Umgebindehäuser und vieles mehr entdecken!

Im familienfreundlichen Luftkurort Jonsdorf bietet der Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche Einblicke in die Arbeit der Steinbrecher. Von der Natur geschaffene Felsgebilde, wie die Kleine und Große Orgel oder der Rübezahlkopf, erstaunen vorbeikommende Wanderer. Reizvolles Fotomotiv ist die Jonsdorfer Felsenstadt. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zu den Nonnenfelsen mit Aussichtsplateau.

Auf diesem Wanderweg von Cunewalde über die Kälbersteine, Weigsdorf-Köblitz und zurück reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Erholungsortes Cunewalde und die Naturschönheiten des Feriengebietes Oberlausitzer Bergland wie die Perlen einer Kette aneinander. Im Umgebindehaus-Park stehen detailgetreue Miniatur-Modelle ausgewählter, schmucker Oberlausitzer Umgebindehäuser.

Länge: 5 km www.zittauer-gebirge.com

Foto: Heiko Harig

Länge: 17,6 km www.oberlausitzer-bergland.de

3 Aufstieg zum Aussichtsberg Hochwald

7 Naturerlebnis-Rundweg Gröditzer Skala

Ein Berg mit zwei Gipfeln als Treffpunkt zweier Länder

Naturbelassenes Kleinod mit einzigartiger Flora

Der Hochwald als zweithöchster Berg des Naturparks Zittauer Gebirge ist im Sommer und Winter gleichermaßen begehrt. In der Bergbaude und dem nur wenige Schritte entfernten Turm wird zu Verköstigung und weitreichenden Fernblicken ins Dreiländereck eingeladen. Beginnt man die Wanderung in Oybin, sollte die Besichtigung der barocken Hochzeitskirche und der Ruinen von Burg und Kloster nicht fehlen.

Bei einer Wanderung durch die Gröditzer Skala, einem steilwandigen Felsental, geht man auf Tuchfühlung mit der hier sehr artenreichen Natur. Schatten spendende Bäume und das leise Rauschen des Löbauer Wassers lassen die kurze Tour zur Erholung werden. Die Wanderung kann von drei Punkten aus begonnen werden. Bezaubernder Blickfang ist das Schloss Gröditz.

Foto: Frank Dießner

Länge: 8 km www.zittauer-gebirge.com

Familienwandern – Spaß für Groß und Klein Die familienfreundlichen Wanderwege der Oberlausitz sind ein Ausflugstipp für alle, die mit ihren Kindern in der Natur aktiv unterwegs sein wollen.

Karasek-Ringwanderweg Seifhennersdorf – Naturpark Zittauer Gebirge Beutezug mit dem legendären Räuberhauptmann/www.zittauer-gebirge.com Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ – UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Interaktive Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt/www.oberlausitz-heide.de

Foto: © TGG Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.

Länge: 2,8 km, je nach Route bis 6 km www.oberlausitz-heide.de

Zertifizierte Touristinformationen Die zertifizierten Touristinformationen (in der Karte rot gekennzeichnet) und touristischen Informationsstellen der Oberlausitz beraten bereits während der Reisevorbereitung und informieren vor Ort gern über Ausflugsziele, Veranstaltungen, Bus- & Bahnverbindungen u.v.m.

Tourist-Information Bautzen-Budyšin Tel.: +49 3591 42016 · www.bautzen.de Bad Muskau Touristik GmbH Tel.: +49 35771 50492 · www.badmuskau.de Tourist-Service Bischofswerda Tel.: +49 3594 786215 · www.bischofswerda.de Touristinformation Cunewalde Haus des Gastes „Blaue Kugel & Dreiseitenhof“ Tel.: +49 35877 80888 · www.cunewalde.de Tourist-Information Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH Tel.: +49 3581 47570 · www.europastadt-goerlitz.de Tourist-Information „Lausitzer Seenland“ Tel.: +49 3571 456920 · www.hoyerswerda.de

Steinzoo-Familienwandern – Naturpark Zittauer Gebirge Steine und Felsen überraschend lebendig/ www.zittauer-gebirge.com

Granitabbau-Lehrpfad Königshainer Berge – Neisseland Rund um das Handwerk der Steinbrecher/www.neisseland.de Ganzjährig buchbares Angebot – Wandern ohne Gepäck Umfangreiches Leistungsangebot (nachstehend Auswahl) Übernachtung inklusive Frühstück in den Wanderhotels/-gasthöfen Informationsmaterial und Lunchpakete Gepäcktransfer von Haus zu Haus Extra-Leistungen zubuchbar Preis pro Person für 7 Übernachtungen 345 Euro im DZ | 415 Euro im EZ Preis pro Person für 4 Übernachtungen 197 Euro im DZ | 237 Euro im EZ

Foto: Uwe Schwarz

Durch die Mühlsteinbrüche zum Nonnenfelsen

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitzer Wanderwelt Tourenplaner Wanderwege im Portrait

5 Rundweg Cunewalde über Kälbersteine

Foto: © Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge

21 km 11 km 23 km 25 km 11 km 16 km

Eine Empfehlung für Langstreckenwanderer ist die etwa 30 km lange Ganztagswanderung vom Töpferort Neukirch/Lausitz über Sohland bis hin zu den sagenumwobenen Kälbersteinen. Wanderer entdecken unterwegs beispielsweise das „Nordkap“ (den nördlichsten Punkt der Tschechischen Republik), den Dreiherrenstein, den informativen Planetenweg, die Pfarrkirche und den Stausee Sohland.

2 Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche

Pumphutsteig – Feriengebiet Oberlausitzer Bergland Die sagenhafte Welt des hexenden Müllerburschen/ www.oberlausitzer-bergland.de Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitz.Aktiv

Wanderwege

Kultur- und Fremdenverkehrsamt Herrnhut Tel.: +49 35873 2288 · www.herrnhut.de Kamenz-Information Tel.: +49 3578 379205 · www.kamenz.de Königsbrück-Information Tel.: +49 35795 42555 · www.koenigsbrueck.de Tourist-Information Löbau Tel.: +49 3585 450140 · www.loebau.de Tourist-Information Jonsdorf Tel.: +49 35844 70616 · www.jonsdorf.de Tourist-Information Niesky Tel.: +49 3588 25580 · www.niesky.de Tourist-Information Obercunnersdorf Tel.: +49 35875 60954 · www.obercunnersdorf.de Tourist-Information Spreequell-Land Tel.: +49 3586 702501 · www.oberlausitz-spreequell-land.de Tourist-Information/Wetterkabinett Oderwitz Tel.: +49 35842 20790 · www.oderwitz.de Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Tel.: +49 35955 44246 · www.pulsnitz.de Tourist-Information Oybin-Lückendorf Tel.: +49 35844 7330 · www.oybin.de Tourist-Information Zittau Tel.: +49 3583 752200 · www.zittau.de Naturparkhaus Zittauer Gebirge mit Tourist-Information Tel.: +49 35841 2146 · www.grossschoenau.de

Die besten Aussichten finden Sie oft ganz in Ihrer Nähe.

Herzlich willkommen in der Oberlausitzer Wanderwelt! Wutrobnje witajće k pućowanjam po Hornjej Łužicy!

Wanderwege

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, entdeckt mehr von der Welt. Ob interessante Sparideen, chancenreiche Geldanlagen oder individuelle Vorsorge: Unsere weitsichtigen Empfehlungen erschließen Ihnen neue Horizonte! Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

Oberlausitz.Aktiv


Wanderfreunde finden hier im Dreiländereck zu Polen und Tschechien, wo sich die Wanderwege miteinander vernetzen, beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt. Neben den traditionellen Wandergebieten Oberlausitzer Bergland und Naturpark Zittauer Gebirge im Süden der Oberlausitz gibt es auch reizvolle Wanderwege und lohnenswerte Ziele im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Neisseland entlang des gleichnamigen Grenzflusses, dem Geopark Muskauer Faltenbogen oder dem Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide. Eigens auf Wanderer haben sich Hotels und Pensionen eingestellt, die das Qualitätssiegel „Oberlausitzer Wanderhotel“ tragen. Zu den besonderen Angeboten zählt „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Qualitätsweg „Oberlausitzer Bergweg“. Spaß und tolle Erlebnisse für die ganze Familie sind während eines Besuchs bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz garantiert. Lese-Tipp: Die empfohlenen Wanderwege sind in der dazugehörigen Broschüre „Oberlausitzer Wanderwelt“ näher beschrieben. Info-Tipp: Weitere Auskünfte zu den Wegen erhalten Wanderer bei den Touristischen Gebietsgemeinschaften (TGG) Naturpark Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Neisseland, Heide und Teiche im Bautzener Land. Informationen zur Aktiv- und Kulturregion Oberlausitz gibt es bei der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. www.oberlausitz.com

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Touren und Infos auf unserer Internetseite:

www.oberlausitz.com/aktiv Unsere App zur Tourenplanung:

Oberlausitz.Touren für Android und iOS

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland 6 Oberlausitzer Bergweg – Qualitätsweg Pure Lust auf Wandern in einer einzigartigen Kulturlandschaft Vom reizvollen Feriengebiet Oberlausitzer Bergland bis in den atemberaubenden Naturpark Zittauer Gebirge führt dieser 107 km lange Wanderweg über 6 Etappen. Er wurde als erster der Region mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

1 Geopfad Drachenberge

4 Ganztagswanderung für Naturliebhaber

Die Drachenberge sind die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen.

Ziel der Tagestour sind die Kälbersteine

Ein kurzer, überwiegend leicht gängiger Wanderweg, der durch den Geopark Muskauer Faltenbogen zu dessen höchster Erhebung – den Drachenbergen – führt. Die Spuren eiszeitlicher Kräfte verleihen diesem Landschaftsstrich ein besonderes Erscheinungsbild.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Länge: 3,6 km www.neisseland.de

Neukirch – Sohland/Spree Sohland/Spree – Beiersdorf Beiersdorf – Eibau Eibau – Waltersdorf Waltersdorf – Oybin Oybin – Zittau

Streckeninformationen Länge: 107 km Schwierigkeit: mittel

Information und Buchung Kontakt Tourist-Information Zittau TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V. Markt 1 Telefon: +49 3583 752139 02763 Zittau www.zittauer-gebirge.com Telefon: +49 3583 752200 E-Mail: tourist-info@zittau.de Internet: www.oberlausitzer-bergweg.de; www.zittau.de

Länge: 24 km, mit Abstieg 30 km www.oberlausitzer-bergland.de

Umgebindehäuser und vieles mehr entdecken!

Im familienfreundlichen Luftkurort Jonsdorf bietet der Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche Einblicke in die Arbeit der Steinbrecher. Von der Natur geschaffene Felsgebilde, wie die Kleine und Große Orgel oder der Rübezahlkopf, erstaunen vorbeikommende Wanderer. Reizvolles Fotomotiv ist die Jonsdorfer Felsenstadt. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zu den Nonnenfelsen mit Aussichtsplateau.

Auf diesem Wanderweg von Cunewalde über die Kälbersteine, Weigsdorf-Köblitz und zurück reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Erholungsortes Cunewalde und die Naturschönheiten des Feriengebietes Oberlausitzer Bergland wie die Perlen einer Kette aneinander. Im Umgebindehaus-Park stehen detailgetreue Miniatur-Modelle ausgewählter, schmucker Oberlausitzer Umgebindehäuser.

Länge: 5 km www.zittauer-gebirge.com

Foto: Heiko Harig

Länge: 17,6 km www.oberlausitzer-bergland.de

3 Aufstieg zum Aussichtsberg Hochwald

7 Naturerlebnis-Rundweg Gröditzer Skala

Ein Berg mit zwei Gipfeln als Treffpunkt zweier Länder

Naturbelassenes Kleinod mit einzigartiger Flora

Der Hochwald als zweithöchster Berg des Naturparks Zittauer Gebirge ist im Sommer und Winter gleichermaßen begehrt. In der Bergbaude und dem nur wenige Schritte entfernten Turm wird zu Verköstigung und weitreichenden Fernblicken ins Dreiländereck eingeladen. Beginnt man die Wanderung in Oybin, sollte die Besichtigung der barocken Hochzeitskirche und der Ruinen von Burg und Kloster nicht fehlen.

Bei einer Wanderung durch die Gröditzer Skala, einem steilwandigen Felsental, geht man auf Tuchfühlung mit der hier sehr artenreichen Natur. Schatten spendende Bäume und das leise Rauschen des Löbauer Wassers lassen die kurze Tour zur Erholung werden. Die Wanderung kann von drei Punkten aus begonnen werden. Bezaubernder Blickfang ist das Schloss Gröditz.

Foto: Frank Dießner

Länge: 8 km www.zittauer-gebirge.com

Familienwandern – Spaß für Groß und Klein Die familienfreundlichen Wanderwege der Oberlausitz sind ein Ausflugstipp für alle, die mit ihren Kindern in der Natur aktiv unterwegs sein wollen.

Karasek-Ringwanderweg Seifhennersdorf – Naturpark Zittauer Gebirge Beutezug mit dem legendären Räuberhauptmann/www.zittauer-gebirge.com Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ – UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Interaktive Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt/www.oberlausitz-heide.de

Foto: © TGG Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.

Länge: 2,8 km, je nach Route bis 6 km www.oberlausitz-heide.de

Zertifizierte Touristinformationen Die zertifizierten Touristinformationen (in der Karte rot gekennzeichnet) und touristischen Informationsstellen der Oberlausitz beraten bereits während der Reisevorbereitung und informieren vor Ort gern über Ausflugsziele, Veranstaltungen, Bus- & Bahnverbindungen u.v.m.

Tourist-Information Bautzen-Budyšin Tel.: +49 3591 42016 · www.bautzen.de Bad Muskau Touristik GmbH Tel.: +49 35771 50492 · www.badmuskau.de Tourist-Service Bischofswerda Tel.: +49 3594 786215 · www.bischofswerda.de Touristinformation Cunewalde Haus des Gastes „Blaue Kugel & Dreiseitenhof“ Tel.: +49 35877 80888 · www.cunewalde.de Tourist-Information Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH Tel.: +49 3581 47570 · www.europastadt-goerlitz.de Tourist-Information „Lausitzer Seenland“ Tel.: +49 3571 456920 · www.hoyerswerda.de

Steinzoo-Familienwandern – Naturpark Zittauer Gebirge Steine und Felsen überraschend lebendig/ www.zittauer-gebirge.com

Granitabbau-Lehrpfad Königshainer Berge – Neisseland Rund um das Handwerk der Steinbrecher/www.neisseland.de Ganzjährig buchbares Angebot – Wandern ohne Gepäck Umfangreiches Leistungsangebot (nachstehend Auswahl) Übernachtung inklusive Frühstück in den Wanderhotels/-gasthöfen Informationsmaterial und Lunchpakete Gepäcktransfer von Haus zu Haus Extra-Leistungen zubuchbar Preis pro Person für 7 Übernachtungen 345 Euro im DZ | 415 Euro im EZ Preis pro Person für 4 Übernachtungen 197 Euro im DZ | 237 Euro im EZ

Foto: Uwe Schwarz

Durch die Mühlsteinbrüche zum Nonnenfelsen

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitzer Wanderwelt Tourenplaner Wanderwege im Portrait

5 Rundweg Cunewalde über Kälbersteine

Foto: © Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge

21 km 11 km 23 km 25 km 11 km 16 km

Eine Empfehlung für Langstreckenwanderer ist die etwa 30 km lange Ganztagswanderung vom Töpferort Neukirch/Lausitz über Sohland bis hin zu den sagenumwobenen Kälbersteinen. Wanderer entdecken unterwegs beispielsweise das „Nordkap“ (den nördlichsten Punkt der Tschechischen Republik), den Dreiherrenstein, den informativen Planetenweg, die Pfarrkirche und den Stausee Sohland.

2 Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche

Pumphutsteig – Feriengebiet Oberlausitzer Bergland Die sagenhafte Welt des hexenden Müllerburschen/ www.oberlausitzer-bergland.de Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitz.Aktiv

Wanderwege

Kultur- und Fremdenverkehrsamt Herrnhut Tel.: +49 35873 2288 · www.herrnhut.de Kamenz-Information Tel.: +49 3578 379205 · www.kamenz.de Königsbrück-Information Tel.: +49 35795 42555 · www.koenigsbrueck.de Tourist-Information Löbau Tel.: +49 3585 450140 · www.loebau.de Tourist-Information Jonsdorf Tel.: +49 35844 70616 · www.jonsdorf.de Tourist-Information Niesky Tel.: +49 3588 25580 · www.niesky.de Tourist-Information Obercunnersdorf Tel.: +49 35875 60954 · www.obercunnersdorf.de Tourist-Information Spreequell-Land Tel.: +49 3586 702501 · www.oberlausitz-spreequell-land.de Tourist-Information/Wetterkabinett Oderwitz Tel.: +49 35842 20790 · www.oderwitz.de Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Tel.: +49 35955 44246 · www.pulsnitz.de Tourist-Information Oybin-Lückendorf Tel.: +49 35844 7330 · www.oybin.de Tourist-Information Zittau Tel.: +49 3583 752200 · www.zittau.de Naturparkhaus Zittauer Gebirge mit Tourist-Information Tel.: +49 35841 2146 · www.grossschoenau.de

Die besten Aussichten finden Sie oft ganz in Ihrer Nähe.

Herzlich willkommen in der Oberlausitzer Wanderwelt! Wutrobnje witajće k pućowanjam po Hornjej Łužicy!

Wanderwege

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, entdeckt mehr von der Welt. Ob interessante Sparideen, chancenreiche Geldanlagen oder individuelle Vorsorge: Unsere weitsichtigen Empfehlungen erschließen Ihnen neue Horizonte! Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

Oberlausitz.Aktiv


Wanderfreunde finden hier im Dreiländereck zu Polen und Tschechien, wo sich die Wanderwege miteinander vernetzen, beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt. Neben den traditionellen Wandergebieten Oberlausitzer Bergland und Naturpark Zittauer Gebirge im Süden der Oberlausitz gibt es auch reizvolle Wanderwege und lohnenswerte Ziele im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Neisseland entlang des gleichnamigen Grenzflusses, dem Geopark Muskauer Faltenbogen oder dem Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide. Eigens auf Wanderer haben sich Hotels und Pensionen eingestellt, die das Qualitätssiegel „Oberlausitzer Wanderhotel“ tragen. Zu den besonderen Angeboten zählt „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Qualitätsweg „Oberlausitzer Bergweg“. Spaß und tolle Erlebnisse für die ganze Familie sind während eines Besuchs bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz garantiert. Lese-Tipp: Die empfohlenen Wanderwege sind in der dazugehörigen Broschüre „Oberlausitzer Wanderwelt“ näher beschrieben. Info-Tipp: Weitere Auskünfte zu den Wegen erhalten Wanderer bei den Touristischen Gebietsgemeinschaften (TGG) Naturpark Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Neisseland, Heide und Teiche im Bautzener Land. Informationen zur Aktiv- und Kulturregion Oberlausitz gibt es bei der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. www.oberlausitz.com

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Touren und Infos auf unserer Internetseite:

www.oberlausitz.com/aktiv Unsere App zur Tourenplanung:

Oberlausitz.Touren für Android und iOS

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland 6 Oberlausitzer Bergweg – Qualitätsweg Pure Lust auf Wandern in einer einzigartigen Kulturlandschaft Vom reizvollen Feriengebiet Oberlausitzer Bergland bis in den atemberaubenden Naturpark Zittauer Gebirge führt dieser 107 km lange Wanderweg über 6 Etappen. Er wurde als erster der Region mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

1 Geopfad Drachenberge

4 Ganztagswanderung für Naturliebhaber

Die Drachenberge sind die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen.

Ziel der Tagestour sind die Kälbersteine

Ein kurzer, überwiegend leicht gängiger Wanderweg, der durch den Geopark Muskauer Faltenbogen zu dessen höchster Erhebung – den Drachenbergen – führt. Die Spuren eiszeitlicher Kräfte verleihen diesem Landschaftsstrich ein besonderes Erscheinungsbild.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Länge: 3,6 km www.neisseland.de

Neukirch – Sohland/Spree Sohland/Spree – Beiersdorf Beiersdorf – Eibau Eibau – Waltersdorf Waltersdorf – Oybin Oybin – Zittau

Streckeninformationen Länge: 107 km Schwierigkeit: mittel

Information und Buchung Kontakt Tourist-Information Zittau TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V. Markt 1 Telefon: +49 3583 752139 02763 Zittau www.zittauer-gebirge.com Telefon: +49 3583 752200 E-Mail: tourist-info@zittau.de Internet: www.oberlausitzer-bergweg.de; www.zittau.de

Länge: 24 km, mit Abstieg 30 km www.oberlausitzer-bergland.de

Umgebindehäuser und vieles mehr entdecken!

Im familienfreundlichen Luftkurort Jonsdorf bietet der Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche Einblicke in die Arbeit der Steinbrecher. Von der Natur geschaffene Felsgebilde, wie die Kleine und Große Orgel oder der Rübezahlkopf, erstaunen vorbeikommende Wanderer. Reizvolles Fotomotiv ist die Jonsdorfer Felsenstadt. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zu den Nonnenfelsen mit Aussichtsplateau.

Auf diesem Wanderweg von Cunewalde über die Kälbersteine, Weigsdorf-Köblitz und zurück reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Erholungsortes Cunewalde und die Naturschönheiten des Feriengebietes Oberlausitzer Bergland wie die Perlen einer Kette aneinander. Im Umgebindehaus-Park stehen detailgetreue Miniatur-Modelle ausgewählter, schmucker Oberlausitzer Umgebindehäuser.

Länge: 5 km www.zittauer-gebirge.com

Foto: Heiko Harig

Länge: 17,6 km www.oberlausitzer-bergland.de

3 Aufstieg zum Aussichtsberg Hochwald

7 Naturerlebnis-Rundweg Gröditzer Skala

Ein Berg mit zwei Gipfeln als Treffpunkt zweier Länder

Naturbelassenes Kleinod mit einzigartiger Flora

Der Hochwald als zweithöchster Berg des Naturparks Zittauer Gebirge ist im Sommer und Winter gleichermaßen begehrt. In der Bergbaude und dem nur wenige Schritte entfernten Turm wird zu Verköstigung und weitreichenden Fernblicken ins Dreiländereck eingeladen. Beginnt man die Wanderung in Oybin, sollte die Besichtigung der barocken Hochzeitskirche und der Ruinen von Burg und Kloster nicht fehlen.

Bei einer Wanderung durch die Gröditzer Skala, einem steilwandigen Felsental, geht man auf Tuchfühlung mit der hier sehr artenreichen Natur. Schatten spendende Bäume und das leise Rauschen des Löbauer Wassers lassen die kurze Tour zur Erholung werden. Die Wanderung kann von drei Punkten aus begonnen werden. Bezaubernder Blickfang ist das Schloss Gröditz.

Foto: Frank Dießner

Länge: 8 km www.zittauer-gebirge.com

Familienwandern – Spaß für Groß und Klein Die familienfreundlichen Wanderwege der Oberlausitz sind ein Ausflugstipp für alle, die mit ihren Kindern in der Natur aktiv unterwegs sein wollen.

Karasek-Ringwanderweg Seifhennersdorf – Naturpark Zittauer Gebirge Beutezug mit dem legendären Räuberhauptmann/www.zittauer-gebirge.com Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ – UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Interaktive Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt/www.oberlausitz-heide.de

Foto: © TGG Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.

Länge: 2,8 km, je nach Route bis 6 km www.oberlausitz-heide.de

Zertifizierte Touristinformationen Die zertifizierten Touristinformationen (in der Karte rot gekennzeichnet) und touristischen Informationsstellen der Oberlausitz beraten bereits während der Reisevorbereitung und informieren vor Ort gern über Ausflugsziele, Veranstaltungen, Bus- & Bahnverbindungen u.v.m.

Tourist-Information Bautzen-Budyšin Tel.: +49 3591 42016 · www.bautzen.de Bad Muskau Touristik GmbH Tel.: +49 35771 50492 · www.badmuskau.de Tourist-Service Bischofswerda Tel.: +49 3594 786215 · www.bischofswerda.de Touristinformation Cunewalde Haus des Gastes „Blaue Kugel & Dreiseitenhof“ Tel.: +49 35877 80888 · www.cunewalde.de Tourist-Information Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH Tel.: +49 3581 47570 · www.europastadt-goerlitz.de Tourist-Information „Lausitzer Seenland“ Tel.: +49 3571 456920 · www.hoyerswerda.de

Steinzoo-Familienwandern – Naturpark Zittauer Gebirge Steine und Felsen überraschend lebendig/ www.zittauer-gebirge.com

Granitabbau-Lehrpfad Königshainer Berge – Neisseland Rund um das Handwerk der Steinbrecher/www.neisseland.de Ganzjährig buchbares Angebot – Wandern ohne Gepäck Umfangreiches Leistungsangebot (nachstehend Auswahl) Übernachtung inklusive Frühstück in den Wanderhotels/-gasthöfen Informationsmaterial und Lunchpakete Gepäcktransfer von Haus zu Haus Extra-Leistungen zubuchbar Preis pro Person für 7 Übernachtungen 345 Euro im DZ | 415 Euro im EZ Preis pro Person für 4 Übernachtungen 197 Euro im DZ | 237 Euro im EZ

Foto: Uwe Schwarz

Durch die Mühlsteinbrüche zum Nonnenfelsen

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitzer Wanderwelt Tourenplaner Wanderwege im Portrait

5 Rundweg Cunewalde über Kälbersteine

Foto: © Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge

21 km 11 km 23 km 25 km 11 km 16 km

Eine Empfehlung für Langstreckenwanderer ist die etwa 30 km lange Ganztagswanderung vom Töpferort Neukirch/Lausitz über Sohland bis hin zu den sagenumwobenen Kälbersteinen. Wanderer entdecken unterwegs beispielsweise das „Nordkap“ (den nördlichsten Punkt der Tschechischen Republik), den Dreiherrenstein, den informativen Planetenweg, die Pfarrkirche und den Stausee Sohland.

2 Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche

Pumphutsteig – Feriengebiet Oberlausitzer Bergland Die sagenhafte Welt des hexenden Müllerburschen/ www.oberlausitzer-bergland.de Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitz.Aktiv

Wanderwege

Kultur- und Fremdenverkehrsamt Herrnhut Tel.: +49 35873 2288 · www.herrnhut.de Kamenz-Information Tel.: +49 3578 379205 · www.kamenz.de Königsbrück-Information Tel.: +49 35795 42555 · www.koenigsbrueck.de Tourist-Information Löbau Tel.: +49 3585 450140 · www.loebau.de Tourist-Information Jonsdorf Tel.: +49 35844 70616 · www.jonsdorf.de Tourist-Information Niesky Tel.: +49 3588 25580 · www.niesky.de Tourist-Information Obercunnersdorf Tel.: +49 35875 60954 · www.obercunnersdorf.de Tourist-Information Spreequell-Land Tel.: +49 3586 702501 · www.oberlausitz-spreequell-land.de Tourist-Information/Wetterkabinett Oderwitz Tel.: +49 35842 20790 · www.oderwitz.de Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Tel.: +49 35955 44246 · www.pulsnitz.de Tourist-Information Oybin-Lückendorf Tel.: +49 35844 7330 · www.oybin.de Tourist-Information Zittau Tel.: +49 3583 752200 · www.zittau.de Naturparkhaus Zittauer Gebirge mit Tourist-Information Tel.: +49 35841 2146 · www.grossschoenau.de

Die besten Aussichten finden Sie oft ganz in Ihrer Nähe.

Herzlich willkommen in der Oberlausitzer Wanderwelt! Wutrobnje witajće k pućowanjam po Hornjej Łužicy!

Wanderwege

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, entdeckt mehr von der Welt. Ob interessante Sparideen, chancenreiche Geldanlagen oder individuelle Vorsorge: Unsere weitsichtigen Empfehlungen erschließen Ihnen neue Horizonte! Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

Oberlausitz.Aktiv


Wanderfreunde finden hier im Dreiländereck zu Polen und Tschechien, wo sich die Wanderwege miteinander vernetzen, beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt. Neben den traditionellen Wandergebieten Oberlausitzer Bergland und Naturpark Zittauer Gebirge im Süden der Oberlausitz gibt es auch reizvolle Wanderwege und lohnenswerte Ziele im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Neisseland entlang des gleichnamigen Grenzflusses, dem Geopark Muskauer Faltenbogen oder dem Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide. Eigens auf Wanderer haben sich Hotels und Pensionen eingestellt, die das Qualitätssiegel „Oberlausitzer Wanderhotel“ tragen. Zu den besonderen Angeboten zählt „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Qualitätsweg „Oberlausitzer Bergweg“. Spaß und tolle Erlebnisse für die ganze Familie sind während eines Besuchs bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz garantiert. Lese-Tipp: Die empfohlenen Wanderwege sind in der dazugehörigen Broschüre „Oberlausitzer Wanderwelt“ näher beschrieben. Info-Tipp: Weitere Auskünfte zu den Wegen erhalten Wanderer bei den Touristischen Gebietsgemeinschaften (TGG) Naturpark Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Neisseland, Heide und Teiche im Bautzener Land. Informationen zur Aktiv- und Kulturregion Oberlausitz gibt es bei der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. www.oberlausitz.com

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Touren und Infos auf unserer Internetseite:

www.oberlausitz.com/aktiv Unsere App zur Tourenplanung:

Oberlausitz.Touren für Android und iOS

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland 6 Oberlausitzer Bergweg – Qualitätsweg Pure Lust auf Wandern in einer einzigartigen Kulturlandschaft Vom reizvollen Feriengebiet Oberlausitzer Bergland bis in den atemberaubenden Naturpark Zittauer Gebirge führt dieser 107 km lange Wanderweg über 6 Etappen. Er wurde als erster der Region mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

1 Geopfad Drachenberge

4 Ganztagswanderung für Naturliebhaber

Die Drachenberge sind die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen.

Ziel der Tagestour sind die Kälbersteine

Ein kurzer, überwiegend leicht gängiger Wanderweg, der durch den Geopark Muskauer Faltenbogen zu dessen höchster Erhebung – den Drachenbergen – führt. Die Spuren eiszeitlicher Kräfte verleihen diesem Landschaftsstrich ein besonderes Erscheinungsbild.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Länge: 3,6 km www.neisseland.de

Neukirch – Sohland/Spree Sohland/Spree – Beiersdorf Beiersdorf – Eibau Eibau – Waltersdorf Waltersdorf – Oybin Oybin – Zittau

Streckeninformationen Länge: 107 km Schwierigkeit: mittel

Information und Buchung Kontakt Tourist-Information Zittau TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V. Markt 1 Telefon: +49 3583 752139 02763 Zittau www.zittauer-gebirge.com Telefon: +49 3583 752200 E-Mail: tourist-info@zittau.de Internet: www.oberlausitzer-bergweg.de; www.zittau.de

Länge: 24 km, mit Abstieg 30 km www.oberlausitzer-bergland.de

Umgebindehäuser und vieles mehr entdecken!

Im familienfreundlichen Luftkurort Jonsdorf bietet der Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche Einblicke in die Arbeit der Steinbrecher. Von der Natur geschaffene Felsgebilde, wie die Kleine und Große Orgel oder der Rübezahlkopf, erstaunen vorbeikommende Wanderer. Reizvolles Fotomotiv ist die Jonsdorfer Felsenstadt. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zu den Nonnenfelsen mit Aussichtsplateau.

Auf diesem Wanderweg von Cunewalde über die Kälbersteine, Weigsdorf-Köblitz und zurück reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Erholungsortes Cunewalde und die Naturschönheiten des Feriengebietes Oberlausitzer Bergland wie die Perlen einer Kette aneinander. Im Umgebindehaus-Park stehen detailgetreue Miniatur-Modelle ausgewählter, schmucker Oberlausitzer Umgebindehäuser.

Länge: 5 km www.zittauer-gebirge.com

Foto: Heiko Harig

Länge: 17,6 km www.oberlausitzer-bergland.de

3 Aufstieg zum Aussichtsberg Hochwald

7 Naturerlebnis-Rundweg Gröditzer Skala

Ein Berg mit zwei Gipfeln als Treffpunkt zweier Länder

Naturbelassenes Kleinod mit einzigartiger Flora

Der Hochwald als zweithöchster Berg des Naturparks Zittauer Gebirge ist im Sommer und Winter gleichermaßen begehrt. In der Bergbaude und dem nur wenige Schritte entfernten Turm wird zu Verköstigung und weitreichenden Fernblicken ins Dreiländereck eingeladen. Beginnt man die Wanderung in Oybin, sollte die Besichtigung der barocken Hochzeitskirche und der Ruinen von Burg und Kloster nicht fehlen.

Bei einer Wanderung durch die Gröditzer Skala, einem steilwandigen Felsental, geht man auf Tuchfühlung mit der hier sehr artenreichen Natur. Schatten spendende Bäume und das leise Rauschen des Löbauer Wassers lassen die kurze Tour zur Erholung werden. Die Wanderung kann von drei Punkten aus begonnen werden. Bezaubernder Blickfang ist das Schloss Gröditz.

Foto: Frank Dießner

Länge: 8 km www.zittauer-gebirge.com

Familienwandern – Spaß für Groß und Klein Die familienfreundlichen Wanderwege der Oberlausitz sind ein Ausflugstipp für alle, die mit ihren Kindern in der Natur aktiv unterwegs sein wollen.

Karasek-Ringwanderweg Seifhennersdorf – Naturpark Zittauer Gebirge Beutezug mit dem legendären Räuberhauptmann/www.zittauer-gebirge.com Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ – UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Interaktive Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt/www.oberlausitz-heide.de

Foto: © TGG Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.

Länge: 2,8 km, je nach Route bis 6 km www.oberlausitz-heide.de

Zertifizierte Touristinformationen Die zertifizierten Touristinformationen (in der Karte rot gekennzeichnet) und touristischen Informationsstellen der Oberlausitz beraten bereits während der Reisevorbereitung und informieren vor Ort gern über Ausflugsziele, Veranstaltungen, Bus- & Bahnverbindungen u.v.m.

Tourist-Information Bautzen-Budyšin Tel.: +49 3591 42016 · www.bautzen.de Bad Muskau Touristik GmbH Tel.: +49 35771 50492 · www.badmuskau.de Tourist-Service Bischofswerda Tel.: +49 3594 786215 · www.bischofswerda.de Touristinformation Cunewalde Haus des Gastes „Blaue Kugel & Dreiseitenhof“ Tel.: +49 35877 80888 · www.cunewalde.de Tourist-Information Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH Tel.: +49 3581 47570 · www.europastadt-goerlitz.de Tourist-Information „Lausitzer Seenland“ Tel.: +49 3571 456920 · www.hoyerswerda.de

Steinzoo-Familienwandern – Naturpark Zittauer Gebirge Steine und Felsen überraschend lebendig/ www.zittauer-gebirge.com

Granitabbau-Lehrpfad Königshainer Berge – Neisseland Rund um das Handwerk der Steinbrecher/www.neisseland.de Ganzjährig buchbares Angebot – Wandern ohne Gepäck Umfangreiches Leistungsangebot (nachstehend Auswahl) Übernachtung inklusive Frühstück in den Wanderhotels/-gasthöfen Informationsmaterial und Lunchpakete Gepäcktransfer von Haus zu Haus Extra-Leistungen zubuchbar Preis pro Person für 7 Übernachtungen 345 Euro im DZ | 415 Euro im EZ Preis pro Person für 4 Übernachtungen 197 Euro im DZ | 237 Euro im EZ

Foto: Uwe Schwarz

Durch die Mühlsteinbrüche zum Nonnenfelsen

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitzer Wanderwelt Tourenplaner Wanderwege im Portrait

5 Rundweg Cunewalde über Kälbersteine

Foto: © Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge

21 km 11 km 23 km 25 km 11 km 16 km

Eine Empfehlung für Langstreckenwanderer ist die etwa 30 km lange Ganztagswanderung vom Töpferort Neukirch/Lausitz über Sohland bis hin zu den sagenumwobenen Kälbersteinen. Wanderer entdecken unterwegs beispielsweise das „Nordkap“ (den nördlichsten Punkt der Tschechischen Republik), den Dreiherrenstein, den informativen Planetenweg, die Pfarrkirche und den Stausee Sohland.

2 Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche

Pumphutsteig – Feriengebiet Oberlausitzer Bergland Die sagenhafte Welt des hexenden Müllerburschen/ www.oberlausitzer-bergland.de Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitz.Aktiv

Wanderwege

Kultur- und Fremdenverkehrsamt Herrnhut Tel.: +49 35873 2288 · www.herrnhut.de Kamenz-Information Tel.: +49 3578 379205 · www.kamenz.de Königsbrück-Information Tel.: +49 35795 42555 · www.koenigsbrueck.de Tourist-Information Löbau Tel.: +49 3585 450140 · www.loebau.de Tourist-Information Jonsdorf Tel.: +49 35844 70616 · www.jonsdorf.de Tourist-Information Niesky Tel.: +49 3588 25580 · www.niesky.de Tourist-Information Obercunnersdorf Tel.: +49 35875 60954 · www.obercunnersdorf.de Tourist-Information Spreequell-Land Tel.: +49 3586 702501 · www.oberlausitz-spreequell-land.de Tourist-Information/Wetterkabinett Oderwitz Tel.: +49 35842 20790 · www.oderwitz.de Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Tel.: +49 35955 44246 · www.pulsnitz.de Tourist-Information Oybin-Lückendorf Tel.: +49 35844 7330 · www.oybin.de Tourist-Information Zittau Tel.: +49 3583 752200 · www.zittau.de Naturparkhaus Zittauer Gebirge mit Tourist-Information Tel.: +49 35841 2146 · www.grossschoenau.de

Die besten Aussichten finden Sie oft ganz in Ihrer Nähe.

Herzlich willkommen in der Oberlausitzer Wanderwelt! Wutrobnje witajće k pućowanjam po Hornjej Łužicy!

Wanderwege

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, entdeckt mehr von der Welt. Ob interessante Sparideen, chancenreiche Geldanlagen oder individuelle Vorsorge: Unsere weitsichtigen Empfehlungen erschließen Ihnen neue Horizonte! Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

Oberlausitz.Aktiv


Wanderfreunde finden hier im Dreiländereck zu Polen und Tschechien, wo sich die Wanderwege miteinander vernetzen, beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt. Neben den traditionellen Wandergebieten Oberlausitzer Bergland und Naturpark Zittauer Gebirge im Süden der Oberlausitz gibt es auch reizvolle Wanderwege und lohnenswerte Ziele im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Neisseland entlang des gleichnamigen Grenzflusses, dem Geopark Muskauer Faltenbogen oder dem Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide. Eigens auf Wanderer haben sich Hotels und Pensionen eingestellt, die das Qualitätssiegel „Oberlausitzer Wanderhotel“ tragen. Zu den besonderen Angeboten zählt „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Qualitätsweg „Oberlausitzer Bergweg“. Spaß und tolle Erlebnisse für die ganze Familie sind während eines Besuchs bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz garantiert. Lese-Tipp: Die empfohlenen Wanderwege sind in der dazugehörigen Broschüre „Oberlausitzer Wanderwelt“ näher beschrieben. Info-Tipp: Weitere Auskünfte zu den Wegen erhalten Wanderer bei den Touristischen Gebietsgemeinschaften (TGG) Naturpark Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Neisseland, Heide und Teiche im Bautzener Land. Informationen zur Aktiv- und Kulturregion Oberlausitz gibt es bei der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. www.oberlausitz.com

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Touren und Infos auf unserer Internetseite:

www.oberlausitz.com/aktiv Unsere App zur Tourenplanung:

Oberlausitz.Touren für Android und iOS

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland 6 Oberlausitzer Bergweg – Qualitätsweg Pure Lust auf Wandern in einer einzigartigen Kulturlandschaft Vom reizvollen Feriengebiet Oberlausitzer Bergland bis in den atemberaubenden Naturpark Zittauer Gebirge führt dieser 107 km lange Wanderweg über 6 Etappen. Er wurde als erster der Region mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

1 Geopfad Drachenberge

4 Ganztagswanderung für Naturliebhaber

Die Drachenberge sind die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen.

Ziel der Tagestour sind die Kälbersteine

Ein kurzer, überwiegend leicht gängiger Wanderweg, der durch den Geopark Muskauer Faltenbogen zu dessen höchster Erhebung – den Drachenbergen – führt. Die Spuren eiszeitlicher Kräfte verleihen diesem Landschaftsstrich ein besonderes Erscheinungsbild.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Länge: 3,6 km www.neisseland.de

Neukirch – Sohland/Spree Sohland/Spree – Beiersdorf Beiersdorf – Eibau Eibau – Waltersdorf Waltersdorf – Oybin Oybin – Zittau

Streckeninformationen Länge: 107 km Schwierigkeit: mittel

Information und Buchung Kontakt Tourist-Information Zittau TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V. Markt 1 Telefon: +49 3583 752139 02763 Zittau www.zittauer-gebirge.com Telefon: +49 3583 752200 E-Mail: tourist-info@zittau.de Internet: www.oberlausitzer-bergweg.de; www.zittau.de

Länge: 24 km, mit Abstieg 30 km www.oberlausitzer-bergland.de

Umgebindehäuser und vieles mehr entdecken!

Im familienfreundlichen Luftkurort Jonsdorf bietet der Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche Einblicke in die Arbeit der Steinbrecher. Von der Natur geschaffene Felsgebilde, wie die Kleine und Große Orgel oder der Rübezahlkopf, erstaunen vorbeikommende Wanderer. Reizvolles Fotomotiv ist die Jonsdorfer Felsenstadt. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zu den Nonnenfelsen mit Aussichtsplateau.

Auf diesem Wanderweg von Cunewalde über die Kälbersteine, Weigsdorf-Köblitz und zurück reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Erholungsortes Cunewalde und die Naturschönheiten des Feriengebietes Oberlausitzer Bergland wie die Perlen einer Kette aneinander. Im Umgebindehaus-Park stehen detailgetreue Miniatur-Modelle ausgewählter, schmucker Oberlausitzer Umgebindehäuser.

Länge: 5 km www.zittauer-gebirge.com

Foto: Heiko Harig

Länge: 17,6 km www.oberlausitzer-bergland.de

3 Aufstieg zum Aussichtsberg Hochwald

7 Naturerlebnis-Rundweg Gröditzer Skala

Ein Berg mit zwei Gipfeln als Treffpunkt zweier Länder

Naturbelassenes Kleinod mit einzigartiger Flora

Der Hochwald als zweithöchster Berg des Naturparks Zittauer Gebirge ist im Sommer und Winter gleichermaßen begehrt. In der Bergbaude und dem nur wenige Schritte entfernten Turm wird zu Verköstigung und weitreichenden Fernblicken ins Dreiländereck eingeladen. Beginnt man die Wanderung in Oybin, sollte die Besichtigung der barocken Hochzeitskirche und der Ruinen von Burg und Kloster nicht fehlen.

Bei einer Wanderung durch die Gröditzer Skala, einem steilwandigen Felsental, geht man auf Tuchfühlung mit der hier sehr artenreichen Natur. Schatten spendende Bäume und das leise Rauschen des Löbauer Wassers lassen die kurze Tour zur Erholung werden. Die Wanderung kann von drei Punkten aus begonnen werden. Bezaubernder Blickfang ist das Schloss Gröditz.

Foto: Frank Dießner

Länge: 8 km www.zittauer-gebirge.com

Familienwandern – Spaß für Groß und Klein Die familienfreundlichen Wanderwege der Oberlausitz sind ein Ausflugstipp für alle, die mit ihren Kindern in der Natur aktiv unterwegs sein wollen.

Karasek-Ringwanderweg Seifhennersdorf – Naturpark Zittauer Gebirge Beutezug mit dem legendären Räuberhauptmann/www.zittauer-gebirge.com Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ – UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Interaktive Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt/www.oberlausitz-heide.de

Foto: © TGG Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.

Länge: 2,8 km, je nach Route bis 6 km www.oberlausitz-heide.de

Zertifizierte Touristinformationen Die zertifizierten Touristinformationen (in der Karte rot gekennzeichnet) und touristischen Informationsstellen der Oberlausitz beraten bereits während der Reisevorbereitung und informieren vor Ort gern über Ausflugsziele, Veranstaltungen, Bus- & Bahnverbindungen u.v.m.

Tourist-Information Bautzen-Budyšin Tel.: +49 3591 42016 · www.bautzen.de Bad Muskau Touristik GmbH Tel.: +49 35771 50492 · www.badmuskau.de Tourist-Service Bischofswerda Tel.: +49 3594 786215 · www.bischofswerda.de Touristinformation Cunewalde Haus des Gastes „Blaue Kugel & Dreiseitenhof“ Tel.: +49 35877 80888 · www.cunewalde.de Tourist-Information Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH Tel.: +49 3581 47570 · www.europastadt-goerlitz.de Tourist-Information „Lausitzer Seenland“ Tel.: +49 3571 456920 · www.hoyerswerda.de

Steinzoo-Familienwandern – Naturpark Zittauer Gebirge Steine und Felsen überraschend lebendig/ www.zittauer-gebirge.com

Granitabbau-Lehrpfad Königshainer Berge – Neisseland Rund um das Handwerk der Steinbrecher/www.neisseland.de Ganzjährig buchbares Angebot – Wandern ohne Gepäck Umfangreiches Leistungsangebot (nachstehend Auswahl) Übernachtung inklusive Frühstück in den Wanderhotels/-gasthöfen Informationsmaterial und Lunchpakete Gepäcktransfer von Haus zu Haus Extra-Leistungen zubuchbar Preis pro Person für 7 Übernachtungen 345 Euro im DZ | 415 Euro im EZ Preis pro Person für 4 Übernachtungen 197 Euro im DZ | 237 Euro im EZ

Foto: Uwe Schwarz

Durch die Mühlsteinbrüche zum Nonnenfelsen

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitzer Wanderwelt Tourenplaner Wanderwege im Portrait

5 Rundweg Cunewalde über Kälbersteine

Foto: © Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge

21 km 11 km 23 km 25 km 11 km 16 km

Eine Empfehlung für Langstreckenwanderer ist die etwa 30 km lange Ganztagswanderung vom Töpferort Neukirch/Lausitz über Sohland bis hin zu den sagenumwobenen Kälbersteinen. Wanderer entdecken unterwegs beispielsweise das „Nordkap“ (den nördlichsten Punkt der Tschechischen Republik), den Dreiherrenstein, den informativen Planetenweg, die Pfarrkirche und den Stausee Sohland.

2 Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche

Pumphutsteig – Feriengebiet Oberlausitzer Bergland Die sagenhafte Welt des hexenden Müllerburschen/ www.oberlausitzer-bergland.de Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Oberlausitz.Aktiv

Wanderwege

Kultur- und Fremdenverkehrsamt Herrnhut Tel.: +49 35873 2288 · www.herrnhut.de Kamenz-Information Tel.: +49 3578 379205 · www.kamenz.de Königsbrück-Information Tel.: +49 35795 42555 · www.koenigsbrueck.de Tourist-Information Löbau Tel.: +49 3585 450140 · www.loebau.de Tourist-Information Jonsdorf Tel.: +49 35844 70616 · www.jonsdorf.de Tourist-Information Niesky Tel.: +49 3588 25580 · www.niesky.de Tourist-Information Obercunnersdorf Tel.: +49 35875 60954 · www.obercunnersdorf.de Tourist-Information Spreequell-Land Tel.: +49 3586 702501 · www.oberlausitz-spreequell-land.de Tourist-Information/Wetterkabinett Oderwitz Tel.: +49 35842 20790 · www.oderwitz.de Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Tel.: +49 35955 44246 · www.pulsnitz.de Tourist-Information Oybin-Lückendorf Tel.: +49 35844 7330 · www.oybin.de Tourist-Information Zittau Tel.: +49 3583 752200 · www.zittau.de Naturparkhaus Zittauer Gebirge mit Tourist-Information Tel.: +49 35841 2146 · www.grossschoenau.de

Die besten Aussichten finden Sie oft ganz in Ihrer Nähe.

Herzlich willkommen in der Oberlausitzer Wanderwelt! Wutrobnje witajće k pućowanjam po Hornjej Łužicy!

Wanderwege

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, entdeckt mehr von der Welt. Ob interessante Sparideen, chancenreiche Geldanlagen oder individuelle Vorsorge: Unsere weitsichtigen Empfehlungen erschließen Ihnen neue Horizonte! Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

Oberlausitz.Aktiv


Oberlausitz.Aktiv

Herzlich willkommen in der Oberlausitzer Wanderwelt! Wutrobnje witajće k pućowanjam po Hornjej Łužicy! Wanderfreunde finden hier im Dreiländereck zu Polen und Tschechien, wo sich die Wanderwege miteinander vernetzen, beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt. Neben den traditionellen Wandergebieten Oberlausitzer Bergland und Naturpark Zittauer Gebirge im Süden der Oberlausitz gibt es auch reizvolle Wanderwege und lohnenswerte Ziele im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, dem Neisseland entlang des gleichnamigen Grenzflusses, dem Geopark Muskauer Faltenbogen oder dem Naturschutzgebiet Königsbrücker Heide. Eigens auf Wanderer haben sich Hotels und Pensionen eingestellt, die das Qualitätssiegel „Oberlausitzer Wanderhotel“ tragen. Zu den besonderen Angeboten zählt „Wandern ohne Gepäck“ auf dem Qualitätsweg „Oberlausitzer Bergweg“. Spaß und tolle Erlebnisse für die ganze Familie sind während eines Besuchs bei den Freizeitknüllern der Oberlausitz garantiert. Lese-Tipp: Die empfohlenen Wanderwege sind in der dazugehörigen Broschüre „Oberlausitzer Wanderwelt“ näher beschrieben. Info-Tipp: Weitere Auskünfte zu den Wegen erhalten Wanderer bei den Touristischen Gebietsgemeinschaften (TGG) Naturpark Zittauer Gebirge, Oberlausitzer Bergland, Neisseland, Heide und Teiche im Bautzener Land. Informationen zur Aktiv- und Kulturregion Oberlausitz gibt es bei der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH. www.oberlausitz.com

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Touren und Infos auf unserer Internetseite:

www.oberlausitz.com/aktiv Unsere App zur Tourenplanung:

Oberlausitz.Touren für Android und iOS

Wanderwege

Streckeninformationen Länge: 107 km Schwierigkeit: mittel

4 Ganztagswanderung für Naturliebhaber

1 Geopfad Drachenberge

Foto: Markus Gloger © www.sachsen-tourismus.de

Eine Empfehlung für Langstreckenwanderer ist die etwa 30 km lange Ganztagswanderung vom Töpferort Neukirch/Lausitz über Sohland bis hin zu den sagenumwobenen Kälbersteinen. Wanderer entdecken unterwegs beispielsweise das „Nordkap“ (den nördlichsten Punkt der Tschechischen Republik), den Dreiherrenstein, den informativen Planetenweg, die Pfarrkirche und den Stausee Sohland.

Auf diesem Wanderweg von Cunewalde über die Kälbersteine, Weigsdorf-Köblitz und zurück reihen sich die Sehenswürdigkeiten des Erholungsortes Cunewalde und die Naturschönheiten des Feriengebietes Oberlausitzer Bergland wie die Perlen einer Kette aneinander. Im Umgebindehaus-Park stehen detailgetreue Miniatur-Modelle ausgewählter, schmucker Oberlausitzer Umgebindehäuser.

Im familienfreundlichen Luftkurort Jonsdorf bietet der Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche Einblicke in die Arbeit der Steinbrecher. Von der Natur geschaffene Felsgebilde, wie die Kleine und Große Orgel oder der Rübezahlkopf, erstaunen vorbeikommende Wanderer. Reizvolles Fotomotiv ist die Jonsdorfer Felsenstadt. Krönender Abschluss ist der Aufstieg zu den Nonnenfelsen mit Aussichtsplateau.

Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Länge: 5 km www.zittauer-gebirge.com

Bei einer Wanderung durch die Gröditzer Skala, einem steilwandigen Felsental, geht man auf Tuchfühlung mit der hier sehr artenreichen Natur. Schatten spendende Bäume und das leise Rauschen des Löbauer Wassers lassen die kurze Tour zur Erholung werden. Die Wanderung kann von drei Punkten aus begonnen werden. Bezaubernder Blickfang ist das Schloss Gröditz.

Oberlausitz.Aktiv

Oberlausitzer Wanderwelt Tourenplaner Wanderwege im Portrait

Foto: Uwe Schwarz

Länge: 24 km, mit Abstieg 30 km www.oberlausitzer-bergland.de

5 Rundweg Cunewalde über Kälbersteine

2 Naturlehrpfad Mühlsteinbrüche

7 Naturerlebnis-Rundweg Gröditzer Skala

3 Aufstieg zum Aussichtsberg Hochwald

Foto: Frank Dießner

Länge: 8 km www.zittauer-gebirge.com

Familienwandern – Spaß für Groß und Klein

Karasek-Ringwanderweg Seifhennersdorf – Naturpark Zittauer Gebirge Beutezug mit dem legendären Räuberhauptmann/www.zittauer-gebirge.com

Foto: Heiko Harig

Länge: 17,6 km www.oberlausitzer-bergland.de

Foto: © TGG Heide und Teiche im Bautzener Land e.V.

Länge: 2,8 km, je nach Route bis 6 km www.oberlausitz-heide.de

Zertifizierte Touristinformationen Die zertifizierten Touristinformationen (in der Karte rot gekennzeichnet) und touristischen Informationsstellen der Oberlausitz beraten bereits während der Reisevorbereitung und informieren vor Ort gern über Ausflugsziele, Veranstaltungen, Bus- & Bahnverbindungen u.v.m.

Tourist-Information Bautzen-Budyšin Tel.: +49 3591 42016 · www.bautzen.de Bad Muskau Touristik GmbH Tel.: +49 35771 50492 · www.badmuskau.de Tourist-Service Bischofswerda Tel.: +49 3594 786215 · www.bischofswerda.de Touristinformation Cunewalde Haus des Gastes „Blaue Kugel & Dreiseitenhof“ Tel.: +49 35877 80888 · www.cunewalde.de Tourist-Information Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH Tel.: +49 3581 47570 · www.europastadt-goerlitz.de Tourist-Information „Lausitzer Seenland“ Tel.: +49 3571 456920 · www.hoyerswerda.de

Foto: © Naturschutzzentrum Zittauer Gebirge

21 km 11 km 23 km 25 km 11 km 16 km

Wanderwege Ziel der Tagestour sind die Kälbersteine

Die Drachenberge sind die höchste Erhebung im sächsischen Teil des Geoparks Muskauer Faltenbogen. Ein kurzer, überwiegend leicht gängiger Wanderweg, der durch den Geopark Muskauer Faltenbogen zu dessen höchster Erhebung – den Drachenbergen – führt. Die Spuren eiszeitlicher Kräfte verleihen diesem Landschaftsstrich ein besonderes Erscheinungsbild.

Länge: 3,6 km www.neisseland.de

Umgebindehäuser und vieles mehr entdecken!

Durch die Mühlsteinbrüche zum Nonnenfelsen

Naturbelassenes Kleinod mit einzigartiger Flora

Ein Berg mit zwei Gipfeln als Treffpunkt zweier Länder Der Hochwald als zweithöchster Berg des Naturparks Zittauer Gebirge ist im Sommer und Winter gleichermaßen begehrt. In der Bergbaude und dem nur wenige Schritte entfernten Turm wird zu Verköstigung und weitreichenden Fernblicken ins Dreiländereck eingeladen. Beginnt man die Wanderung in Oybin, sollte die Besichtigung der barocken Hochzeitskirche und der Ruinen von Burg und Kloster nicht fehlen.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland

Die familienfreundlichen Wanderwege der Oberlausitz sind ein Ausflugstipp für alle, die mit ihren Kindern in der Natur aktiv unterwegs sein wollen.

6 Oberlausitzer Bergweg – Qualitätsweg Pure Lust auf Wandern in einer einzigartigen Kulturlandschaft Vom reizvollen Feriengebiet Oberlausitzer Bergland bis in den atemberaubenden Naturpark Zittauer Gebirge führt dieser 107 km lange Wanderweg über 6 Etappen. Er wurde als erster der Region mit dem Zertifikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ – UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft Interaktive Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt/www.oberlausitz-heide.de

Pumphutsteig – Feriengebiet Oberlausitzer Bergland Die sagenhafte Welt des hexenden Müllerburschen/ www.oberlausitzer-bergland.de Foto: René Egmont Pech © TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V.

Neukirch – Sohland/Spree Sohland/Spree – Beiersdorf Beiersdorf – Eibau Eibau – Waltersdorf Waltersdorf – Oybin Oybin – Zittau

Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, entdeckt mehr von der Welt. Ob interessante Sparideen, chancenreiche Geldanlagen oder individuelle Vorsorge: Unsere weitsichtigen Empfehlungen erschließen Ihnen neue Horizonte! Wenn‘s um Geld geht – Sparkasse.

Steinzoo-Familienwandern – Naturpark Zittauer Gebirge Steine und Felsen überraschend lebendig/ www.zittauer-gebirge.com

Granitabbau-Lehrpfad Königshainer Berge – Neisseland Rund um das Handwerk der Steinbrecher/www.neisseland.de Ganzjährig buchbares Angebot – Wandern ohne Gepäck Umfangreiches Leistungsangebot (nachstehend Auswahl) Übernachtung inklusive Frühstück in den Wanderhotels/-gasthöfen Informationsmaterial und Lunchpakete Gepäcktransfer von Haus zu Haus Extra-Leistungen zubuchbar Preis pro Person für 7 Übernachtungen 345 Euro im DZ | 415 Euro im EZ Preis pro Person für 4 Übernachtungen 197 Euro im DZ | 237 Euro im EZ

Kultur- und Fremdenverkehrsamt Herrnhut Tel.: +49 35873 2288 · www.herrnhut.de Kamenz-Information Tel.: +49 3578 379205 · www.kamenz.de Königsbrück-Information Tel.: +49 35795 42555 · www.koenigsbrueck.de Tourist-Information Löbau Tel.: +49 3585 450140 · www.loebau.de Tourist-Information Jonsdorf Tel.: +49 35844 70616 · www.jonsdorf.de Tourist-Information Niesky Tel.: +49 3588 25580 · www.niesky.de Tourist-Information Obercunnersdorf Tel.: +49 35875 60954 · www.obercunnersdorf.de Tourist-Information Spreequell-Land Tel.: +49 3586 702501 · www.oberlausitz-spreequell-land.de Tourist-Information/Wetterkabinett Oderwitz Tel.: +49 35842 20790 · www.oderwitz.de Ernst-Rietschel-Kulturring e. V. Tel.: +49 35955 44246 · www.pulsnitz.de

Information und Buchung Kontakt Tourist-Information Zittau TGG Naturpark Zittauer Gebirge/Oberlausitz e.V. Markt 1 Telefon: +49 3583 752139 02763 Zittau www.zittauer-gebirge.com Telefon: +49 3583 752200 E-Mail: tourist-info@zittau.de Internet: www.oberlausitzer-bergweg.de; www.zittau.de

Tourist-Information Oybin-Lückendorf Tel.: +49 35844 7330 · www.oybin.de Tourist-Information Zittau Tel.: +49 3583 752200 · www.zittau.de Naturparkhaus Zittauer Gebirge mit Tourist-Information Tel.: +49 35841 2146 · www.grossschoenau.de

Die besten Aussichten finden Sie oft ganz in Ihrer Nähe.


Oberlausitzer Wanderwelt - Tourenplaner  

Mit einem 5.000 km langen Wanderwegenetz bieten sich beste Bedingungen für einen abwechslungsreichen und aktiven Aufenthalt – lohnende Tages...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you