Page 19

Vorschau Künker_Numis-Post

16.12.09

15:51

Seite 17

A k t u e l l

Los 304 GENF. Taler 1625. D./T. 1657 g. Dav. 4621. Ss. Schätzung: 250 Euro.

Euro eingestuft sind ein Teston o. J. des Francesco Maria II della Rovere (1574-1624) aus Gubbio, ein dreifacher Taler 1644 des Eggenberger Fürsten Johann Anton (1634-1649) und eine silberne Hohlgussmedaille 1666 des Grossen Kurfürsten Friedrich Wilhelm auf seine Friedensvermittlungen zwischen den Niederlanden und Christoph Bernhard von Galen, dem Bischof von Münster.

Los 305 GENF. Taler (12 Florins, 9 Sols) 1795. D./T. 1032; Dav. 1769. In dieser Erh. äusserst selten. Prachtexpl. mit f. Tönung, f. Stgl. Schätzung: 2000 Euro.

Los 306 EIDGENOSSENSCHAFT. 5 Franken 1895 B, Bern. Dav. 392. Divo 144. Prachtexemplar, f. Stgl. Schätzung 2000 Euro.

Mit dem Katalog 164 werden 439 Nummern «Russische Münzen und Medaillen» angeboten, darunter das Spitzenstück, Zarin Annas Proberubel von 1730. Das Brustbild der frisch gekrönten Zarin Anna (1730-1740) ziert die Vorderseite, der russische Doppeladler und die Kette des Andreasordens die Rückseite. Einer ihrer Vorgänger, Peter I. der Grosse, ist mit mehreren gewichtigen Stücken vertreten, und auf 60’000 Euro ist eine Goldmedaille zu 30 Dukaten auf die Krönung Katharinas II. 1762 geschätzt. In die Zeit Katharinas II. fällt eine Probeprägung für ein 20 Kopeken-Stück 1763 aus Petersburg (40’000 Euro) sowie zwei kupferne 5 KopekenStücke, die ihr die Schweden, wenn man so will, 1778 (40’000 Euro) und 1787 (5000 Euro) «untergejubelt» haben: Tatsächlich sind sie in Avesta täuschend echt nachgeprägt worden. Alle Lose sowie das Formular um Auktionskataloge zu bestellen finden Sie im Internet unter www.kuenker.de. 1/10 | Numis-Post | 17

NumisPost  
NumisPost  

http://www.numis-online.ch/download/NumisPost.pdf?x54861=2t5gma7v5nt4cnr64q1t7if3j3

Advertisement