Page 1

Basel, 7. April 2011

gegründet 1938

Der Vorstand des CNB freut sich, Mitglieder und Gäste zum folgenden Vortrag einladen zu dürfen.

Herr Dr. phil. Josef Brülisauer, Luzern, spricht zum Thema:

Von altem Klostergut und Patrizierfleiss – Die Münzsammlungen im Historischen Museum Luzern

Sesterz des Marc Aurel (161–180), geprägt in Rom im Jahre 161 n. Chr.

Datum und Zeit: Mittwoch, 13. April 2011, 19.30 Uhr Ort: Haus zum Hohen Dolder, St. Alban-Vorstadt 35, Basel, 1. Stock Mitglieder und Gäste treffen sich ab 18 Uhr im Bistro Kunstmuseum, St. AlbanGraben 16, zum Beisammensein und zum Gespräch mit dem Referenten.

Sammlungen verschiedener Herkunft bilden heute das Münzkabinett des Historischen Museums Luzern. Der Kantonsbestand hat seinen Ursprung in der Münzsammlung des Klosters St. Urban. 1809 erwarb die Korporation Luzern mit der Bibliothek von J. A. F. Balthasar eine Münzsammlung und gab diese 1983 als Depositum ins Museum. 1954 erwarb der Kanton von der katholischen Kirchgemeinde Solothurn deren Römermünzen. Ferner erhielt das Museum 1989 die Sammlung des Historischen Vereins der Zentralschweiz als Depositum. Münzstempel sowie Abgüsse und Probeabschläge von J. Schwendimanns (1721–1786) Medaillen ergänzen seine numismatischen Bestände. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen. Der Vorstand des CNB


/Einladung-Br-lisauer  

http://www.numis-online.ch/media/pdf/Einladung-Br-lisauer.pdf

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you