Issuu on Google+

Aescher Gugge-Konzärt

Mittwoch,10. September 2009

Basel Basel

2

Open Air auf der Münsterfähri

Event

9

Das Joor simer s erschte mol in Aesch am Gugge-Konzärt yglade gsi! Am 05. Februar 2008 hämer is am viertel ab siebni bi dr Tramschlaufe in Aesch troffe. Womer den alli zäme gsi sind, simer zum Coop glofe und hän döt gspannt und sicher au e bitz nervös, gwartet bis mir den äntlich unsere Name ghört hän und spielend ufd Bühni glofe sind!

Es het vieli lüüt ka, und trotz afängliche Schwierigkeite hämer nocher richtig guet gspielt und sind au Tipp topp bi de Zueschauer acho! Nach em Gugge-Konzärt hämer e längeri Pause ka, mir wänn jo schliesslich nit die andere störe bim spiele. Nach de zäni simer den richtig Restaurant Jura abeglofe, hän den no e chlises Platzkonzert uf dr Stäggä bim Restaurant Mühli ge! Vo

döt simer ind Bar vo de Furzgugge go spiele, es isch wahnsinnig warm gsi und het mängem vo uns dr Räscht ge! Trotzdem hämer au döt no alles ge! Nachem Abtrette isch den au no Mänge witergange und het dä Obe no Richtig gnosse J Es isch super gsi, ich finds immer wieder schön neui Erfahrige z’Sammle! Griessli Eure Knuffel

Basler Fasnacht

Hochzyt 08.08.08

Sport

12

Wiaehnachtsaesse Am Mäntig hän mir uns wiä jedes Johr am 1 bi dr Kasärne troffe und grad mol diä neu glehrnte Lieder agstimmt und suverän durezoge (au wenn sich usegstellt het das es no besser ka töne; z.B

wenn me diä glyche Lieder 3 Tag pauselos spielt). Grad aschliessend, mit (no) suubere Kostüm und glänzende Larve sind mr stramm gstande für s Fotoshooting wo dr Priska ihre Papi uns

fotografiert und ins rächte Liecht gruggt het. Nach em Pose sin mr denn au diräkt losgloffe und händ uns in Cortege igfädlet, sälbstverständlich mit dr glyche charmante Begleitig wiä mr Fortsetzung >>


2 Seite Fuulesee: 20 wildgwordeni „Muusiger“ us em Ruum Basel hän im Bärneroberland für Furore gsorgt. Mit ihrem musikalische Chöne isch e alti Frau fascht vors Bundegricht gange, wel ihre vor Schreck wäg däm Lärm sGebiss usegfalle isch.

GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009 jedes Johr händ. Nacheme ganze Nommitag spiele am Cortege und diverse kleine Päuseli sind mr denn au scho richtig Glunggikäller gloffe und händ dört Znacht gässe. Nachere 45minütige Pause sind händ mr uns widr warm azoge, händ d Instrumänt gsattlet und sind ufbroche richtig Radisson wo mir unsere Jörhliche Uftritt kha händ. D Stimmig isch guet gsy und d Lieder händ au guet döhnt. Nach em Radisson und verschiedene Platzkonzärt sin mr grad zu unserem nöchschte „traditionelle“ Uftritt bim Storcheparking. Au denn sinn mr nomol biz ufd Gass bis am 2 am Morge wo s Abträtte gsy isch. Am Dsischtig het dr Tag scho mol asträngend agfange. Mir händ unseri Instrumänt mit all unserer Geischtige und Körperliche Kraft vom 5te Stock in dr Fächthalle ufe Bode vo dr Realität, nämlich d Tramhaltstell Theater wo mr s Aträtte kha händ miesse schleppe. Wärend unser Baby-Schlagzüger e Stadtrundfahrt gmacht het (viel kulturells het är aber leider nit mitbicho), het sich dr Räscht schomol parat gmacht zum ystoh. Da an dr Kinderfasnacht kei Zitablauf zum ihalte isch, hän mir uf unsere Stadtführer gwartet und sind denn alli gmeinsam ygstande. Diä erschte Wehweli händ sich au scho bemerkbar gmacht. Aber alles wo weh gmacht het isch äntwäder ignoriert, zuebunde oder zuekläbbt worde.

Fortsetzung >>


GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009 Nachdäm mr mit mieh und Not vom Theater über diä Mittleri Bruck kho sind, ohni irgendwelchi Binggis z verletze wo uns muetig vors Instrumänt gumpt sind hämr am 4i e Platzkonzärt vor dr Clarakirche geh. Mit unserne Praktische Kapuzekostüm het sichs natürlich denn abote bi dr nögschte Pause grad noch däm Konzärt für e kurze Momänt d Auge z schliesse (oder grad voll komatoös penne). Nach em erwache und em Ystoh vo de Morgemuffels sind mr denn widdr richtig Glunggikäller go Znachtässe. Aschliessend händ mr unseri Instrumänt gsattlet und sind zum Giusi ins Gschäft go d Instrumänt abstelle das mr alli no chönne go s Guggekonzärt gniesse. Aschliessend sind mr denn no biz go Gässle, händ e paar Platzkonzärt geh und denn relativ frieh bi dr Fächthalle abträte gmacht, wo mr denn widdr Bodybildermässig unseri Instrumänt in 5te Stock gstemmt händ. Nach e paar Stund schofe (diä meischte ämmel; aber zu däm chumi spöter no) simr am Mittwuch am 1 widr ygstande bim Bankverein zum widr dr Cortege laufe.

Seite

3

Basel:

Denn sin mr grad in Stau cho wäge däm tragische Unfall wo am Barfi gsy isch. Somit isch au unseri ganzi Zytplanig e biz durenand cho. Zwüsche dure hämr aber doch immerwidr e Pause gmacht und diä erschte miedigkeitserschinige händ sich bemerkbar gmacht. Unser Küken an dr Pauke het sich numme no sehr knapp uf de Bei chönne phalte und isch immer mol widdr bizeli wägträtte wenn si nit grad het miesse ufd Pauke schloh. Nachdäm mr über d Wettsteibrugg gloffe sind (oder schlofgwandlet sind) hän mr denn entschiede das d Pinki e paar Stund Schlof ka gebruche und händ se heime gschickt. Denn hän mr miesse improvisiere. Dr Chris isch and Pauke (miteme schicke Hochwasserkostüm vom Alain) go d Andra unter-

stütze und dr Alain het dr Major gmacht. Eso sind mr in Glunggikäller gloffe und händ dört widr Znacht gässe. Aschliessend händ mr no e Beizetour gmacht und d Fasnacht usklinge lo. Am Tingueli-Brunne händ mr denn d Fasnacht beärdigt indäm mr e Krüz vom Kostüm im Brunne „ertränkt“händ und sind am punkt 4i fertig gsy. Denn wenn anderi no hän miesse e Platzkonzärt afo spiele was e huffe gstört het. Mir hän uns d Luhne aber nit verdärbe lo und sind no alli zämme go Zmorgeässe bim Kirschgarte. Es isch widrmol e einzigartigi Fasnacht gsy!! Denise & Pinki

Gutschein für 1 Liederwunsch

Au im Johr 2009 wärde mir unser Probelokal in dr nöchi vom Voltaplatz ha, in dr Säulikantine. An dere Stell bedanke mir uns ganz härzlich bim Männi und sim Team für diä tolli Gastwirtschaft und ihres Angagement.  


4 Seite Oberwil: Trotz vielne Lüt und e huffe Spass hets nit welle länge zum troche s Grümpeli überstoh. Nach mehrerne platzräge isch denn aber au no dr letschti durchnässt gsy.

GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Open Air auf der Münsterfähri

Dr Bummel 2008 het z Rynach im Dorfkärn agfange. Dört händ mr besammlig kha und sind sehr erfreut gsy wiäviel passivi mit uns mitcho sind. Als erschts händ mr denn grad mol es Statemant zu unserem Wäse abgeh und jedem e Heiligeschyn verpasst (öb me het welle oder nit)... Als einheitlichi Scheinheilige sind mr denn musizierend vom Dorfkärn richtig Restaurant Cafi New York gwatschlet wo dr eint oder dr ander scho langsam warm bicho het... händ

jo au wunderschöns Wätter kha; was sicher an de Heiligeschyn gläge isch :o) Im New York acho sinn mr in Kreis gstande und hän no 1-2 Liedli gspielt, zum em Personal akündige das mr jetzt do wäre... Aschliessend hets zerscht mol e Pause geh vo däm lange Marsch (... d Fasnacht isch jo scho e Zytli verbi gsy und mir sind usser üebig gsy... numme verständlich) Mit em erschte Bierli isch au dr erschti hunger cho und d Mäge händ

afo chnurre. Zum Glück hän mr uns denn bald chönne an Tisch setzte und es super fains Menue gniesse. An dere Stell nomol härzliche dank an d Kuchi vom New York. Früsch gsterkt aber immernoni gschieder, hän mr denn no Gehirnjogging betriebe und s Alt bekannte Montagsmahler gspielt –nit das mr uns no überastänge mit vollem Maage! Me muess an dere Stell aber sage das, obwohl d Gruppe total Fortsetzung >>


GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

 

Seite

5

Basel: Nachdäm sich im Februar 08 scho zwei Nuggi-Spugger vereint händ (in Form vonere Wohngmeindschaft) händ schliesslich au zwei witeri Nuggi-Spugger (leider jetzt Ex-Nuggi-Spugger) dr schritt gwogt und sich vereint. In Form vonere Hochzyt.

zuefällig gwählt gsy sind, doch ei Mannschaft klar d Nase vorne kha het, oder d Nase z Oberscht kha het (gäll Mike)... Do händ alli Tricks nüt gnützt (immer diä schwerschte Begriff dere Gruppe z geh).. si händ e klare Punktevorsprung chönne usmache. Nocheme Zytli isch denn aber doch s dänke z asträngend worde und mir händ uns unserne volle Büch gwidmet. Au bi dr Bsoffenestaffete (Finger in Flasche-drehenrennen) isch diä Gruppe nit schlächt gsy, het aber doch nit gwunne. Es isch e kniffligi und halsbrächerischi Sach gsy will d Zentrifugalkraft nit jedermanns Fründ gsy isch *grins* Zur entspannig sinn mr denn no e rundi go Billard spiele

und händ vom New York no e Feine Schlummertrunk (?) spendiert bicho.. (zum Glück isch das Getränk nit an e brennendi Ziggi ahne cho, suscht wär worschienlich s Glas ind Luft gfloge).. Als dankschön hän mr denn no eins gspielt vor em New York und sind denn richtig Landererstross gloffe wo mr ufs Tram händ welle. Leider sin mr nit diä einzige gsy wo an Bummel händ welle und so hän mr ei Tram miesse lo zieh lo und sind uf s nögschte.. hän mr d Zyt grad no chönne nutzte um vorem Polizeiposchte an dr Tramhaltstell e spontans Ständeli z geh. Wärend d Organisatiorinne langsam biz nervös worde sind, vowäge Zytplan und so, het sich dr Räscht uf dr Tramfahrt bis and Schiffländi chönne entspanne.

Chum an dr Schiffländi acho hän mr widr gsattlet und sind spielend über diä MitleriBrugg richtig Kleibasler Rhyufer gloffe. Dört hets denn e guets Z nacht geh und d Priesverteilig. Als Pries hets für jede e Tshirt geh mit em Uffdrugg vo unserem Fasnachtssujet und em Bummeldatum... D Shirts sind guet acho und au grad nochebstellt worde... Dankere spezial Bstellig, laufe jetzt alli „Verlierer“ mit Orange anstatt mit Schwarze Shirts umme.. (gäll Susanne) :o) Leider isch d Zyt würklich langsam extrem knapp worde und mir händ richtig messe Pressiere zum dr nögschti Termin nit z verpasse... Und bevor mr händ chönne loslaufe sinn mr denn au no vomene FotoFortsetzung >>


6 Seite Kleibasel: Im Grossrum Voltaplatz goht e hochgradig asteckende Virus umme. Dr Mol-druf-hau-Virus. Nachdäm diä erschte Azeiche bi de Schläger festgstellt worde sînd, grifft dr Virus jetzt au uf diä unschuldige Blöser über. Dr Kalbi isch s aktuellschte Opfer. Es wird empfohle wärend de Pause d Finger hinterem Rugge z verschränke und sich ufs Atme z konzentriere. Es isch festgstellt worde das dä Virus vorallem für Neuling und Jungi Semeschter sehr asteckend isch.

GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009 graf in Szene gsetzt worde wo uns am nögschte Tag ind Zytig brocht het. -So und jetzt aber schnäll dr Rhy druff seggle- so guet wiäs gange isch mit Schlagzüg etc. damit mr diä letschti Fähri nit verpasse. Es isch e Entdüschig gsy das mr nit alli uf diä glych Fähri passt händ, mir händ denn so clever organisiert das zerscht dr ganz Schlag ins Böötli goht willr länger brucht zum diä mindischtens hunderttuusig stäge druff laufe... Wiä sich usegstellt het, isch das gar kei Blödi idee gsy. Wiä das immer so isch het d Schlag-Fraktion nit chönne still sitze und het immer biz öbbis ummetrümelet, bis mr denn plötzlich ghört händ, das uns jo do Antwortbloose worde isch vom ähnere Ufer (ehm..) So hän mr Verschiedeni Stück zum beschte geh, wiä z.B dr Leu oder d Tankstell. Wo dr Schlag denn widr feschte Bode unter de Füess kha het, het är s Quando afo astimme und d Blöser hän sich Härz und Seel usetröötet bim erschte Teil. Wärend em Schlagsolo het d Fähri mit de Blöser agleggt und dr Schluss hän mr widr als 1 Team uf Grossbaslersite am Rhy richtig Kleibasel zämme gspielt. Für vieli glaub dr Höhepunkt vo däm Bummel... au ich bichum immerno Hüenerhut wenn i an dä Momänt dänk. Tja, diä 100000000000000 Stäge hän mr denn glych no ufe miesse, isch aber ohni

witeri Komplikatione gange und mir händ denn no uf em Münsterplatz e Konzärt geh und e Spontans Geburtstagsstückli für e Fan gspielt. Aschliessend sind mr no d Freie Stroos drab und händ wiä jedes Joor bim Storche Parking unser letschts Konzärt geh wo no mit dr Fasnacht zdue kha het. Mir möchte allne Aktive und Passive und allne wo suscht mitcho sind und so toll mitgmacht händ ganz härzlich Danke das mr so e tolle Tag mit euch händ dörfe verbringe.


GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Fastival III vom 4.1.+ 5.1.2008 Eigentlich händ mir unsere Uftritt jo erst am Samstig 5.1. Da mir uns aber am Fritig nach dr Prob entschlosse hend, au no rasch ihne zluege, erwähne mir das do mol. Uf jedefall het sich m Fritig e Handvoll Spugger ufe weg ind Weiermatthalle gmacht, wo das Fescht scho in vollem Gange gsi isch. D Stimmig isch guet gsi und mir hän ghofft das es am Samstig au so wird wenn mir unsere Uftritt hän. Mir hän uns also derzugsellt und dr Oobe gnosse. Es het mega Spass gmacht. Am Samstig hend mir uns dem ufem Parkplatz vor dr Halle troffe, es het in ströme grägnet und mir hän alli druf gwartet das mer unseri Ins-

trument hän chöne go versorge. Nach däm mer unseri Instrumänt deponiert hän simmer no öbis go trinke bevor mer den die letzte Awiesige becho hän, wiemer stöhn und was mir spiele, den isch es los gangen und mir hän uns uf e wäg zur Bühni gmacht. Unseri Schlazüger/in sin scho uf dr Bühni gstande und unsere Uftritt eröffnet. Es het au bereits scho erstunlich viel Lüt gha, wo mir den mit unserem Uftritt d Stimmig in dr Halle agheizt hend. Mir hend alli unser bestes geh und ich denk em Publikum hets gfalle. J Mir hän au e ganz e tolli Uhr vo dr Furzgugge kriegt. Apropos wo isch die eigentlich? Uf jedefall hemmer nachem

Seite Basel:

Uftritt, abtrette gha. Also simmer unseri Instrument go versorge und selber echli go gniesse und Party mache zum Sound vo de ESA, Eulachschränzer , Fährischiffli, Uelischränzer, Wälleschletzer und nätürlich dr Furzgugge. Es isch uf jedefall ziemmlich frieh worde, wo den d Organisatore gfunde hend, dass mir doch au langsam ufe heimweg sotte. Spass hets gmacht und nit wenig. Jederziit gern wieder. J Griessli Mike & Alex

Grüempeli Oberwil Los gange isch diä ganzi Gschicht jo nachem amäde, wiä jedes Johr. Mir sind zämme gsässe und händ uns nach e bitzli hi und här drzue entschiede, als Hippies verkleidet an däm Spass teil z näh. Diesmol aber nit nur zum Fuessball, sondern au zum Volleyball spiele. Somit sind an däm gwüsse

Samschtig Nommitag (alli au pünktlich) als die unterschiedlichschte verruckte Figure aträtte. Doch drmit me au gseh het, dass mir zämme ghöre, het dr Beni glichi Bändeli mitbrocht, wo sich jede 1 drvo ummebunde het. Am 5vor2 hän unseri Fuessballe au scho s erschte Spiel

7

aträtte, wo sich die andere natürlich am Spielfäldrand als diä gröschte Fans usgeh händ. Das mit de Fans und de Spieler ufem Fäld het sich immer wieder bitz abgwächslet, je nachdäm, öb halt Volleyball oder Fuessball gspielt worde isch. Unseri Fuessballer händ alles Fortsetzung >>

Inere sälbststudie wo Durch unseri ufopfernde Mitglieder Bi sälbstversüech unternoh worde Isch, het sich usegstellt das e akute Schlofenzug, miedigkeit zur Folg het.


8 Seite

GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

geh und sin schlussändlich 2. worde nachdäm Sie sogar so grossi Manschaftewie z.B d Schlösslischränzer vo Aesch besiegt händ. Im Gegesatz zu däm grossartige zweite Platz het unser Volleyball Team nid so glänzend abgschlosse und het s Tournier als Zueschauer dörfe gniesse.

Doch obwohl mir in dere Sportart nit grad diä gröschte Spieler gsy sind, hämmer d Gegner und Zueschauer mit unserne Faxe und wilde versüech dr Ball doch no z kontrolliere zum lache brocht. Trotz dere Pleite im Volleyball und em viele Sand ässe (hihi) hämmer alli dr Plausch gha. Denn miri

Uftritt NY Diräkt nachem asträngende Clique Grümpeli in Oberwil isch es witer uf Rynach ans Guggenopenair im New York Cafi gange. Chum acho hämmer au scho gly erfahre, dass unsere Uftritt uf e spötere Zytpunkt verschobe worde isch. Somit hämmer also Platz gno und Nachdäm mir unseri Fans (gwüssi sind extra ko zum uns alose: Danke!) begrüesst, s eint oder s andere trunke und au

unseri Büch gfüllt händ, isch für uns doch no d Zyt zum Istoh ko. Dr Schlag het sich vorne ufgstellt und scho isch s nögschte warte, bis dr DJ d Musik abgstellt und uns akündigt het. Vom Tornero bis zum Spugger hämmer unseri Lieder gspielt und s bereits scho licht atrunkene Publikum zum Klatsche animiert. Zruck vo dr Bühni isch dä lässigi und asträngendi Tag aber no lang noni

händ alli gege x-verschiedeni Gruppe gspielt, anderi Fasnachtbegeischterte kenneglernt und zämme e riese Fescht gha.

fertig gsy: Mir hän uns nämlig unters Volk gmischt und somit de andere Lüt zeigt, dass mir nid nur Volleyball (hihi) und Fuessball und Instrumänd spiele könne, sondern au im Feschte nit diä letschte sind. Somit bliebt mir nur no z sage dass i mi scho widr ufs nöchschte Johr freu. Euri Nici


GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Hochzyt vo Janine & Raphi Dr 8.08.08 isch wiä für so vieli, au für d Spugger e bsundere Tag gsy. An däm Tag hän dr Raphi und d Janine, zwei ehemaligi Spugger , sich s Jo Wort gäh und sich ewigi Liebi gschwore. Natürlich häns mir uns nit neh lo, denen zwei e Überraschigsbsuech bim Apero abzstatte.

Es sind scho e paar Spugger bi dr Trauig drbi gsy, und es händ sich denn Taktisch klever, e paar einzelni drvo gschliche bim Apero um dr Räscht vo dr Bandi z träffe. Bim Apèro het me denn zerscht ganz lieslig und denn immer wiä lüter d Pauke ghört wo unsere Uftritt akündet het. D Janine het gloost und gfroggt öb das d Nuggi-Spugger sind und denn aber doch entschiede das dass nit si cha, will si dä Marsch nit kennt. (Obwohl si en s letscht Joor grob gschätzt 1000 mol gspielt het) ;-) Aber inere schöne Frau miteme schöne Kleid entschuldigt me e Gwüssi

Verwirrig am wichtigschte Tag vom Läbe. D Freud isch riesig gsy wo dr Raphi und d Janine tatsächlich überzügt gsy sind das mir für Sie zwei sin cho spiele. D Träne in de Auge vo dr Janine und em Raphi hän au e huffe Spugger fascht zu träne grührt. Stielächt in Azug und Obekleid händ mr denn e huffe Lieder gspielt, natürlich mehrheitlich Romantischi. Logo. Au dr Raphi het denn no miesse cho spiele und het richtig Schick usgseh mit Huet, Nodelstreife Azug und Tumpete. Mir findes sehr schaad das diä zwei nümmi bi uns in dr Gugge sind und möchte Ihne sage das Sie natürlich jeder Zyt widr härzlich willkomme sind. Mir wünsche im junge Glück alles gueti für d Zuekunft und hoffe, si so oft wiä Möglich bimene Uftritt oder suscht mol z gseh. Grüessli Denise

Seite

9


10 Seite

GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

30 Joor Alain So es isch so wit mir hän dr erschti 30 Jährig in dr Gugge. Am 4. September isch dr Alain 30 Joor alt worde. Zu däm aalass hänn dr chris und ich s uns nitd loh näh e fescht z organisiere. Am Fritig 5. Septämber 2008 Z Aesch uf em Fuessballplatz Löhreacker, yglade sind d Family, Fründe und natürlich sämtlichi Spugger gsy. Will mir Spugger natürlich unserem ältischte händ welle e riese freud mache, sind alli mit em Instrumänt aatanzt. Dr Alain het vo däm allem nüt gwüsst.Es isch nämlich im gheime plant worde. (Dr Alain het sich uf e Männeroobe mit em Chris gfreut). Ich muess euch jo nid verzelle wiä kompliziert dass gsy isch, das ganze Fescht z organisiere ohni das är öbbis gmerkt het. Diä viele Notlüege wo i brucht ha…

Naja es isch also sowit gsy, dr 5.09.08 Fritig Zobe, es sind alli Gescht und alli Spugger, usser dr Chris und dr Alain :o) uf em Löhreacker ytroffe. Mit em Chris isch abgmacht gsy, dass är mir e telefon git, wenn sie vom Dorf hindere laufe, ca. uf diä 7ni. Dr Chris het im Alain verzellt es git e Spanferkes ässe bim Jugi Huus wo sie zwei yglade sind. Bi mir isch d Nervosität kräftig gstiege am 10 ab siebeni het s natel glüte, sie sige in 15min bi uns. Ich ha d Spugger zämme drummlet und mir sind in Position gstande. Vor Luter Nervosität ha i ganz vergässe s kommando z geh und plötzligg isch dr alain vor uns gstande. Dr Schlag het uns aber elegant grettet und het miteme Marsch Agfange. Ich sag numme WOW, ich ha mi Fründ nonie so Platt gseh. Är het e meeeeeega Freud kha!

Will är sich d Trändli knapp het könne untertrugge, ha ich das kräftig übernoh und statt z spiele brielt. Mir händ denn trotzdäm e paar Lieder könne spiele, mit mir, und nach däm d Sabrina dr Alain no geehrt het zu sim 10 Jöhrige bi de Spugger und vo dr Gugge zum Geburtstag gratuliert het, simmr zum gmietlige Teil Übergange. Dr harti Kärn isch bis am Morge frieh hocke bliebe und Gwüssi sind Diräggt go Schaffe, widdr emol… Euri Babsi


GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Nuggiweekend 2008

Hallo Liebe Leserinnen und Leser, es war wieder mal soweit, wir haben unser Probeweekend 2008 hinter uns gebracht. Wir haben uns wie immer um 9:30Uhr in Reinach getroffen und fuhren dann fast komplett los richtung Faulensee am Thunersee. Da angekommen, wurden erst mal die Zimmer bezogen. Danach wurde der Volg der gleich um die ecke ist, gestürmt und kurzerhand das Mittagsessen zu besorgen. So haben wir Individuell etwas gegessen. Nach dem mittag giengs richtig los mit dem Proben. Wir haben uns gleich mal auf die Register Trompeten, Posaunen und Schlagwerk aufgeteilt, damit wir mit dem Neuen stück anfangen konnten. Relativ schnell hatten wir dieses auch schon in unseren Köpfen, nur mit der Umsetzung giengs nicht ganz so schnell, da es doch

ziemmlich anspruchsvoll ist. Welches wird hier natürlich nicht verraten, aber ihr könnt uns gerne an der Basler Fasnacht treffen und euch die neuen Stücke anhören. Nach 5 Stunden Probe konnten wir uns dann auch noch das Nachtessen zu gemüte führen. Danach traffen wir uns alle nochmal für gemeinsame Proben. Am späteren Abend konnten wir uns dan in der Geselligkeit üben. Dies fieng bei beim Pokern an (hauptsächlich die Männer), gieng übers UNO (hauptsächlich die Frauen) und hörte am schluss mit dem „Meier“ auf. Wir hatten es alle super lustig und mega viel Spass. Am Sonntag früh begann das ganze am Frühen Morgen mit dem Frühstück (das wohl einige verpasst hatten. Gleich danach begannen wir auch gleich wieder mit dem Proben. Da wir aus der Vergangenheit wussten, dass wir

immer wieder Probleme mit der Kirche hatten, mussten wir immer mal wieder eine längere Pause einlegen, die wir zum Reinigen des Hauses nutzten. Da wir auch mit dem Proben super schnell vorwärts kamen, haben wir uns dan entschieden, etwas früher als geplant schluss zu machen, damit wir uns wieder auf den Heimweg machen konnten. Auch dieser war leider nicht ganz unproblematisch. Zum einen hatten wir ein Auto das sich weigerte anzuspringen und zum anderen war in Spiez ein Markt, der uns auf der heimfahrt einen kleinen aber feinen umweg durch 30er Zonen, Parks, Minigolfanlagen nach Hause Führte. Alle haben es jedoch Heil nach Hause geschafft. Griessli Mike

Seite 11


12 Seite

GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Wiähnachtsässe

Und scho isch wider e Joor umme und d Wiähnacht stoht vor dr Tür. D Spugger hän disjoor e chli friener als normal Wiehnachte gfiert. Am 15. Novämber isches sowit gsy. Mir hän uns alli am 7ni troffe, wiä immer in dr Säulikantiene. Dr Mäni het uns e super Menü glieferet mitere feine Suppe zur Vorspies und eme glungene Raclette als Hauptgang. Alli sin satt gsy und d Stimmig isch durch d Alkohol und diä gueti Luhne immer besser worde. Paar Szenene wo unterem Johr stattgunde hän, hän uns au no zum lache brocht. Dr Chris und dr Mike händ uns e kurzi Diashow glieferet uf dr Lienwand, womer nomol paar witzigi und schöni Erinnerige vo dr Fasnacht und em Bummel hän dörfe gniesse. Aber jetzt s Dessert isch jo au no ko…! Mit feine Küeche, Cremes, Fruchtsalät und und und hämmer uns e paar Pfündli uf d Rippe gässe.

Nomol e Dankschön fürs ässe vom Mäni und em guete Service, an alli wo e Dessert zauberet händ und an unseri Gescht, Verwandti und alli Fründe. Es isch e schöne Obe gsy und mir freue uns uf s nögscht Joor.


GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Neumitglieder Au disjoor händ Spugger widr welle wachse und sind uf dr Suechi gsy noch Neumitglieder. Vorallem dr Schlag het sich wiä d karnickel vermehrt. E Trummelkönig (Und Sprüchkloperkönig), e Schlagzügakrobat (dopplete Salto übers Schlagzüg) und zwei Schnüssigi (weil so jung) Paukespieler händ s sowiso scho sehr individuelle Team vo de Schläger bericheret. Und au d Blöser händ Unterstüzig bicho vo zwei Charmante Dame sowie imene Unikum an dr Trumpete (und an dr Possune, und Ukulele, und Lyra, und Alphorn, und Querflöte und und und.....)

F

D N U O

Seite 13


14 Seite

GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Lottomatch

Wiä jedes Johr hän mr au disjoor widr dörfe am Lottomatch mithälfe zum unseri Vereinskasse ufzbessere. Zwei Tag lang am 24. + 25. Januar 09 händ mir uns im Restaurant Wiesetal in Basel troffe und hän verschiedeni Ämtli übernoh, wiä Karte verkaufe, Lotto Kontrolliere und Nümmerli aabeläse. Für

vieli Spugger gränzt das an Schwerschtarbet, nit s hälfe, oder s Verkaufe... sondern s Still si e ganze Nommitag. Wärend diä einte drmit beschäftigt gsy sind dr Kopf grad z hebe, händ sich anderi mit SIMS spiele oder mit Ässe beschäftigt. In zwei Schichte ufteilt händ mir denn diä zwei Tag guet über-

stande und sind froh gsy um dr Zuestupf für unseri Vereinskasse...


GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Seite 15

Postkarten Flyers Faltkarten

Faltflyer

Ringbücher

Visitenkarten

Briefpapier

Kuverts

Mailings

Digital - Prints

Bücher

Broschüren

Plakate

Rollup - Display

Foto - Leinwände

Machen Sie aus Ihrem Druck Lehrstellen!

...und weitere Lösungen für Ihre individuelle Kommunikation.

Job Factory Basel AG

| Bordeaux-Strasse 5 | 4053 Basel | 061 560 01 44 | www.jobfactory.ch


GUGGEMUUSIG NUGGI-SPUGGER | 02.2009

Wird Passiv-Mitglied bi de Nuggi-spugger und erlĆ’b mit uns d Basler Fasnacht und e huffe tolli feschter!

Mir freue uns uf di!

Kontakt Sabrina Kugler Klusstrasse 3 4147 Aesch Tel. 061 751 73 33 Mob. 076 393 08 85 sabrina.kugler@nuggi-spugger.ch oder sabrina.kugler@schenker.com


Spugger-Poscht Februar 09