Issuu on Google+

EINE KAMPAGNE DER

WIR WOLLEN NICHT

ZAHLMEISTER EUROPAS SEIN!

RAUS AUS DEM

AUS

M DE EURO € U

www.nein-zum-euro.de

► Keine weiteren Finanzhilfen Deutschlands für südeuropäische Pleitestaaten! Der ständige EuroRettungsschirm ESM darf nicht in Kraft treten. ► Die großen Banken und Fonds müssen über eine Umschuldung der südeuropäischen Staatsanleihen an den Kosten der Krise beteiligt werden! ► Raus aus dem Euro! Es muß ein verfassungsrechtlich abgesicherter Plan zum Ausstieg aus der Währungsunion erarbeitet werden!


Was wird nur aus unserem Geld? Diese Frage stellen sich viele Bürger in diesen Tagen immer häufiger. In Berlin und Brüssel geschieht Ungeheuerliches: Obwohl Deutschland selbst einen gigantischen Schuldenberg aufgehäuft hat, nimmt die deutsche Regierung nochmals weitere Schulden in Milliardenhöhe auf, um damit die Konkursverschleppung von zahlungsunfähigen Staaten wie Griechenland und Portugal auf unsere Kosten zu finanzieren.

AUS

Straße, Nr. PLZ, Ort

@

ePost Telefon

Bitte ausreichend frankieren

Ich bin auch der Meinung, daß der EURO uns Deutschen schadet. Deshalb: RAUS! Ich bitte um Übersendung von Infomaterial. Ich bitte um ein persönliches Gespräch. Ich bitte um Einladung zu Veranstaltungen. Ich möchte NPD-Mitglied werden.

DEM EURO € U

RAUS AUS DEM

Vorname

Nun soll auch noch ein neuer Euro-Rettungsschirm namens ESM installiert werden, der überhaupt keine Obergrenze für eine deutsche Zuschußpflicht vorsieht. Mit dem ESM würde der EU eine unbegrenzte Abbuchungsvollmacht für den Bundeshaushalt erteilt werden. Man kann sich künftig also einfach aus der deutschen Staatskasse bedienen. Die Deutschen sollen von den eigenen Politikern zur Schlachtbank geführt werden, um für die hemmungslose Schuldenmacherei anderer Länder zu bluten!

Name

V.i.S.d.P.: J. Hähnel, Seelenbinderstr. 42, 12555 Berlin - E.i.S.

DIE LASTEN TRAGEN WIR

@

www.nein-zum-euro.de www.npd.de

/npd.de

030 - 650 110 interessenten@npd.de

NPD Postfach 84 01 57 12531 Berlin


Raus aus dem Euro 1