Page 1

AUSGABE 12 | SAISON 2016/17

STADIONSPRECHER OfямБzielles Stadionmagazin des HEBC LANDESLIGA HAMMONIA | 24. SPIELTAG | SO | 02.04.2017 | 10:45 UHR

HEBC vs. FC Teutonia 05


ladenbau und einrichtungen objektmöblierung, innenausbau fenster, türen, reparaturen www.gurali.de, info@gurali.de

Farben I Lacke I Lasuren www.pigrol.de

Rechtsanwalt Arif Baran Mönckebergstraße 31 (Rathausmarkt) 20095 Hamburg Tel: 040 18035060 Fax: 040 18035058 Mobil: 0175 8607125 E-Mail: arifbaran@web.de

2


VORWORT

Herzlich Willkommen, liebe Fußballfreunde des HEBC und des FC Teutonia 05! Bevor wir uns dem heutigen Spiel widmen, gilt es sich bei vier langjährigen HEBCern zu bedanken, die in den vergangenen Monaten 70 wurden.

IMPRESSUM Herausgeber: HEBC von 1911 e.V. Postfach 20 32 26, 20222 Hamburg Tel.: Clubheim 040 / 40 69 42, Vereinsbüro 040 / 28 57 00 34 E-Mail: h.g.box@gmx.de Website: www.hebc.de Soziale Medien: facebook.com/hebc.der.verein Präsident: Michael Bastheim

Anlässlich ihrer runden Geburtstage verzichteten Mathias „Mecki“ Domhardt, Klaus-Peter Battefeld, Volker Quell und Norbert Kühnel auf Geschenke. Stattdessen spendeten sie für unsere Jugendabteilung und kamen dabei auf den beträchtlichen Betrag von 1.000 Euro. Eine tolle Geste, über die sich unser Jugendleiter Holger Gustmann und alle Kinder beim HEBC sehr freuen! Mindestens genauso überraschend wie diese großzügige Spende wäre heute ein Punkt bzw. Sieg gegen Teutonia 05. Der

Klub von der Kreuzkirche krempelte im Sommer seine komplette Mannschaft um. Aktuell stehen 18 Spieler im Kader des Spitzenreiters, die in der Vorsaison nicht das 05-Trikot trugen. Alle Neuzugänge verfügen mindestens über Oberliga-Erfahrung, was sich in der Tabelle deutlich widerspiegelt. Es kommt nicht häufig vor, dass wir auf unserem Reinmüller als krasser Außenseiter in eine Partie gehen – heute ist so ein Spiel. Umso wichtiger ist die Unterstützung unserer Fans. Das Team wird alles versuchen, um dem Gegner Paroli zu bieten – darauf können sich alle lilaweißen Anhänger verlassen. Auf geht’s HEBC! STILIANOS VAMVAKIDIS

Redaktion: Stilianos Vamvakidis, Tilo Gesper, Holger Gustmann Layout, Fotos und Copyright: noveski.com/Peyman Merikhi Druck: Haase-Druck GmbH Der „Stadionsprecher“ erscheint grundsätzlich zu jedem Heimspiel der Ligamannschaft mit einer Auflage von 100 Stück. Tabellen und Ansetzungen wurden mit freundlicher Unterstützung der ErFuba GmbH zur Verfügung gestellt. Redaktionsschluss ist spätestens am Donnerstagabend vor der Ligapartie.

Dieses Engagement verdient Anerkennung. Im Namen unserer Jugendabteilung bedanken wir uns bei Mathias (Mecki) Domhardt, Klaus-Peter Battefeld, Volker Quell und Norbert Kühnel (v.l.n.r.) recht herzlich für Eure großzügige Spende!


1. HERREN SPIELPLAN

TABELLE LANDESLIGA HAMMONIA - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

• • • • • • • • h i h i h i

• •

Verein FC Teutonia 05 Hamburger SV III  HEBC  TuRa Harksheide  Niendorfer TSV II  FC Union Tornesch  SV Eidelstedt  FC Elmshorn  Inter Hamburg  SC Alstertal-Langenhorn  VfL Pinneberg II  Blau-Weiß 96 Schenefeld SC Victoria II  SC Sternschanze  TuS Germania Schnelsen SV Lurup 

Sp. 22      22      23      22      22      22      23      22      23      23      21      20      22      23      23      23     

S 20   14   13   12   12   11   10   10   9   9   8   7   7   7   5   0  

U 1   6   6   3   2   3   3   1   3   3   2   4   4   3   2   2  

N 1   2   4   7   8   8   10   11   11   11   11   9   11   13   16   21  

Tore 87:19 70:30 56:35 59:31 51:37 66:41 52:50 39:41 43:54 32:45 44:45 36:35 48:49 35:56 42:85 17:124

+/- Punkte 68    61      40    48      21    45      28    39      14    38      25    36      2    33      -2    31      -11    30      -13    30      -1    26      1    25      -1    25      -21    24      -43    17      -107    2  

GEGNERVORSTELLUNG: Geld schießt eben doch Tore. Mit hohem finanziellen Aufwand wurde im vergangenen Sommer an der Kreuzkirche eine Mannschaft zusammengestellt, die in der Landesliga ihresgleichen sucht. Einzelne Spieler herauszuheben, macht bei diesem Star-Ensemble keinen Sinn. Jeton Arifi, Aytac Erman, Michael Meyer, Stefan Winkel – die Liste der Top-Spieler könnte man ohne Weiteres so fortführen. Mit 13 Punkten Vorsprung auf den Hamburger SV III ist die Meisterschaft nur noch Formsache. Obwohl Teutonia die Liga nach Belieben dominiert, kam es im Winter überraschend zur Trennung von Coach Florian Gossow. Auf der Trainerbank sitzt nun Gossows Vorgänger Liborio Mazzagatti, der in der Vorsaison auf unrühmliche Art und Weise vom Hof gejagt wurde. Im Sommer soll ein neuer Trainer das Kommando übernehmen, denn mit dem Aufstieg in die Oberliga gibt sich Teutonia-Sportchef Bert Ehm nicht zufrieden: „Unser Ziel ist es, auch dort oben mitzuspielen.“

4

Hin 2:1 (H) 3:0 (A) 2:1 (A) 2:2 (H) 2:0 (A) 2:1 (H) 1:4 (A) 4:2 (H) 3:5 (A) 1:1 (H) 2:4 (A) 4:1 (H) 5:0 (A) 2:2 (H) 0:0 (A)

Verein Alstertal-Langenhorn Niendorfer TSV II Inter Hamburg Hamburger SV III FC Union Tornesch SV Eidelstedt FC Elmshorn SC Sternschanze FC Teutonia 05 SC Victoria II TuRa Harksheide Germania Schnelsen SV Lurup VfL Pinneberg II Blau-Weiß 96 STAND: 27.03.2017

Rück 6:0 (A) 2:2 (H) 2:0 (H) 2:2 (A) 2:0 (H) 1:4 (A) 3:2 (H) 3:1 (A) 02.04.17 08.04.17 23.04.17 28.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17

Ex-HEBCer Cem Müller (Mi.) wird von Peter Iwosa (li.) und Atef Zakerwal in die Mangel genommen. Szene aus dem Testspiel der Teutonen am vergangenen Dienstag, als man in einem kuriosen und torreichen Match mit 6:5 (3:3) beim derzeitigen Zweiten der Landesliga Hansa, SC V/W 04 Billstedt, die Oberhand behielt. Motto: „Tag der offenen Tore“. Oder wie Billstedts LigaManager Wolfgang „Karotte“ Krause treffend feststellte: „Also mit Abwehr wäre nicht schlecht!“


KREUZTABELLE Germania Schn. SV Lurup  HEBC  FC Elmshorn  SV Eidelstedt  Blau-Weiß 96  Hamburger SV III  FC Teutonia 05 Niendorfer TSV II TuRa Harksheide  SC Sternschanze  SC Victoria II  Alstertal-Langenh. Union Tornesch VfL Pinneberg II Inter Hamburg

GERM LURU HEBC ELMS EIDE BW96 HSV3 TE05 2:2 7:1 2:3 2:5 2:6 0:3 1:2 0:5 1:2 1:9 0:7 4:1 3:2 2:1 2:2 1:2 2:1 4:1 1:2 1:1 7:0 4:1 2:1 1:5 1:1 0:1 7:1 0:0 2:0 0:1 1:2 7:0 2:2 5:0 5:1 4:1 4:4 5:1 3:0 5:3 4:1 2:0 8:1 0:3 0:3 4:0 2:1 4:0 1:4 5:0 12:0 4:2 2:1 1:1 2:4 1:0 5:3 1:3 2:3 3:2 2:6 0:6 4:1 10:0 2:4 2:2 1:3 0:4 11:1 0:6 0:1 2:1 1:1 0:4 6:3 0:2 7:3 5:0 2:4 4:3 0:3 2:0 2:3 1:3 2:1 6:0 1:2 4:2 4:6 1:5

NIE2 2:2 2:2 1:4 2:4 3:0

0:2 5:2 1:0 4:3 2:3 0:3

TURA STER 4:8 3:2 1:3 1:1 4:2 3:1 1:3 0:2 1:3 2:0 2:3 2:1 1:0 1:1 0:3 2:0 1:2 1:0 4:1 5:0 1:0 1:1

VIC2 2:1 0:3 1:1 1:0

7:0 2:1

1:2 3:3 3:2 2:2

SCAL TORN 2:4 2:1 6:0 0:0 0:0 2:0 3:1 1:2 3:0 4:1

0:14 2:0 3:1 1:1

PIN2 1:5 1:2 2:2 0:2 2:0

1:0 3:0 1:2 1:2

2:1 4:1 1:2

4:1 4:1 4:2 1:6 1:0 1:1

1:3 4:3

INHH 0:3 1:3 2:0

3:1 4:0 7:1 3:0 1:1 1:2 3:1 2:4

KADER DES FC TEUTONIA 05 - POWERED BY TRANSFERMARKT.DE

TOR

Spieler 26 Maximilian Rohrbach

ABWEHR MITTELFELD

Im Team seit Letzter Verein

16.03.1992 (25)

Deutschland

01.07.16

SC Poppenbüttel

Semir Svraka

20.05.1988 (28)

Bosnien-Herzegowina

01.07.14

TBS Pinneberg

3

David Eybächer

14.02.1989 (28)

Deutschland

01.01.17

SC Victoria II

31.07.1988 (28)

Deutschland

01.07.16

WSV Tangstedt SC Poppenbüttel

24 Gerrit Pressel

19.06.1990 (26)

Deutschland

14.07.16

11 André Friebe

01.09.1988 (28)

Deutschland

01.07.14

FC Teutonia 05 II

14.11.1995 (21)

Nigeria

01.07.13

Altona 93 U19

13 André Martens

05.02.1987 (30)

Deutschland

01.07.16

VfL Stade SV Lurup

28 Jefferson Ikponmwonsa

ANGRIFF

Nationalität

1

5 Timo Ehlers

TR

Geboren (Alter)

8 Cem Müller

20.12.1986 (30)

Deutschland

01.07.15

17 Vincent Boock

22.07.1993 (23)

Deutschland

10.01.17

SC Victoria

4 Michael Meyer

12.09.1988 (28)

Deutschland

01.07.16

TSV Sasel

27.11.1985 (31)

Deutschland

01.07.16

SV Lurup Altona 93

6 Volkan Aktan 22 Hannes Niemeyer

28.04.1987 (29)

Deutschland

01.07.16

19 Dennis Duve

04.04.1990 (26)

Deutschland

10.01.17

FC Süderelbe

18 Nicholas Ledesma

01.01.1994 (23)

Deutschland / USA

01.07.16

Altona 93

16 Dieter Forkert

03.09.1994 (22)

Deutschland / Honduras

01.01.16

FC Bergedorf 85

2

16.02.1993 (24)

Türkei / Deutschland

01.07.16

TuRa Harksheide

21 Stefan Winkel

23.06.1990 (26)

Deutschland

14.07.16

SC Poppenbüttel

10 Jeton Arifi

02.06.1985 (31)

Deutschland

01.07.16

WSV Tangstedt

9 Aytac Erman

01.02.1989 (28)

Deutschland

01.07.16

Wedeler TSV

7

Pascal Pietsch

23.02.1989 (28)

Deutschland

01.07.15

FC Bergedorf 85

20 Jacques de Oliveira

15.06.1988 (28)

Portugal

01.07.16

WSV Tangstedt

14.02.1974 (43)

Italien

01.01.17

BSV 19

Simon-Riza Yücel

Liborio Mazzagatti

5


6

Athanasios Ryziotis

Kevin Franz

Yannick Wiegand

Philip Hauswerth

Mirco Wiedemann

ST 29

TR

CO TR

TW TR

BE

Fabian Lemke

Marco Fagin

E. Panagiotopoulos

Stefan Knauß

Dennis Böhling

Felix Hackstein

Maximilian Kopp

Kostas Kordistos

Ole Natusch

Janosch Rinckens

Jonas Schwenke

Philip Bröcker

Philipp Erdmann

Stefan Hermes

Alexander Hinz

Kevin Höricke

Enno Martini

Mike Pegel

Matthäus Kosik

Eduardo Avarello

Sebastian Benson

Matthias Ebert

Chris Flick

Jan Geist

Daniel Prange

Tino Nennhaus

Robin Geist

KADER SAISON 2016/17 TW 1 TW 23

AW 2 AW 3 AW 4 ST 5 MF 6

MF 7 AW 8 MF 9 MF 10 MF 11

ST 11 AW 12 MF 13 AW 14 AW 15

MF 16 MF 17 MF 18 MF 19 ST 20

AW 20

MF 22

AW 24

MF 26

AW 27


TEAMFOTO AUS SAISON 2015/16 | Hintere Reihe v.l.n.r.: Stilianos Vamvakidis (Manager), Eduardo Avarello, Philip Hauswerth, Alexandros Tsapournis, Yannick Wiegand, Rogerio Ferreira, Marco Fagin (Trainer) | Mittlere Reihe v.l.n.r.: Dennis Böhling (Betreuer), Matthias Ebert, Kevin Höricke, Athanasios Ryziotis, Daniel Prange, Philipp Erdmann, Stefan Knauß (Torwart-Trainer) | Vordere Reihe v.l.n.r.: Evangelos Panagiotopoulos (Co-Trainer), Patrick May, Serdar Aksoy, Dustin Reddig, Tino Nennhaus, Robin Geist, Stefan Hermes, Chris Flick, Christian Wriedt (Co-Trainer) | Es fehlen: Ole Natusch, Mike Pegel, Matthäus Kosik, Maximilian Kopp, Sebastian Benson, Dominik Hartung, Andy Asare-Kumi Poku und Jannik Gramsch

HEBC-SPIELERSTATISTIK - SAISON 2016/17 Spielername Asare-Kumi Poku, Andy Avarello, Eduardo Benson, Sebastian Bröcker, Philip Ebert, Matthias Erdmann, Philipp Ferreira, Rogerio Flick, Chris Franz, Kevin Geist, Jan Geist, Robin Gramsch, Jannik Hackstein, Felix Hauswerth, Philip Hermes, Stefan Hinz, Alexander Höricke, Kevin Kopp, Maximilian Kordistos, Kostas Kosik, Matthäus Lemke, Fabian Martini, Enno Natusch, Ole Nennhaus, Tino Pegel, Mike Prange, Daniel Rinckens, Janosch Ryziotis, Athanasios Schwenke, Jonas Wiedemann, Mirco Wiegand, Yannick

Einsätze 8 0 7 11 10 10 12 22 7 17 9 0 6 1 9 1 16 16 16 18 11 8 12 15 13 20 9 0 9 8 8

Minuten 294 0 488 572 766 700 536 1980 487 1169 773 0 428 57 691 11 1316 1277 1279 1398 810 646 729 1297 905 1781 688 0 449 596 527

NEWS AUS DEM VEREIN Tore 2 0 1 0 0 0 4 0 0 4 0 0 1 0 4 0 4 3 7 1 4 1 7 0 1 3 7 0 0 1 0

Assists 0 0 2 0 2 0 3 1 1 7 0 0 1 0 1 0 2 6 7 1 6 1 2 0 1 0 0 0 3 1 0

G/G-R/R 0/0/0 0/0/0 0/0/0 1/0/0 2/0/0 1/0/0 0/0/0 1/0/0 1/0/0 2/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 3/0/0 0/0/0 4/0/0 1/0/0 0/0/0 7/1/0 0/0/0 3/0/0 0/0/0 0/0/0 2/0/0 5/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 2/0/0 1/0/0

Geburtstage: Philip Hauswerth feierte am 21. März seinen 22., Sebastian Benson am 24. März seinen 27. Geburtstag. Am 22. März wurde Philipp Erdmann 30 Jahre alt. Allen nachträglich alles Gute! Umbau Platz 2: So langsam kommt Bewegung in die Angelegenheit. Mitte des Jahres soll per Ausschreibung ein Investor gefunden werden, der unter unserem Grandplatz eine Tiefgarage baut. Im Zuge der Arbeiten wird unser Platz 2 endlich den ersehnten Kunstrasen erhalten. Der Zeitpunkt der Baumaßnahmen steht aber noch nicht fest. Jugend: In der Woche fanden in den diversen Altersklassen Pokalspiele statt. Unsere 2. C verlor beim Hamburger SV mit 0:4. Auf unserem heimischen Reinmüller setzte sich unsere 1. E von Andreas Schäfer und Andes Gesewsky in der Verlängerung mit 3:1 gegen den SC Sternschanze durch und zog damit in die dritte Runde ein. Mini - Fußball – Camp I 24. bis 26.07.2017 Mini - Fußball – Camp II 28. bis 30.08.2017 Sportstätte: Auf dem neuen Kunstrasenplatz des HEBC - Tornquiststraße 79 Betreuung : 3 Tage à sechs Stunden durch Trainer des HEBC

Alter: 7-13 Jahre (Mädchen & Jungen) Training in homogenen Gruppen Maximal 50 Kinder Preis: 75 €

Verpflegung: Essen im Clubheim Menü stellt ein professioneller Kindercaterer

Trainingszeiten: 09:30 Uhr Treffen 10:00 Uhr Trainingsbeginn 16:00 Uhr Trainingsende

Anmeldung Camp I + II - bis zum 30.06.2017: jugendkoordinator@hebc.de

7


DERBY-SIEG

uns Ähnliches erwartet.

Mit dem SC Sternschanze trafen wir am vergangenen Wochenende auf eine Mannschaft, die noch um den Klassenerhalt bangt. Entsprechend bissig und kampfstark präsentierte sich der Gastgeber. Der enge Platz spielte dem Aufsteiger dabei in die Karten.

Durch eine Nachlässigkeit kassierten wir auch das 0:1. Nach einem Eckball auf den zweiten Pfosten ging unsere Hintermannschaft nicht resolut zum Ball, so dass ein SCS-Kicker ungehindert einköpfen konnte. In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Wir kamen durch Kevin Franz, Kosta Kordistos und Kevin Höricke zu teilweise hochkarätigen Chancen, mussten uns aber wie schon in den Wochen zuvor bei unserem Keeper Tino Nennhaus bedanken, dass wir nicht höher in Rückstand gerieten.

In der ersten Halbzeit wurden wir immer wieder in Zweikämpfe verwickelt und bekamen keine Ruhe in unser Spiel. Außerdem schienen einige unserer Kicker vom bedingungslosen Einsatz des Gegners überrascht zu sein. In diesem Zusammenhang schon mal ein kleiner Tipp für die kommenden Auswärtsspiele: Mit dem SC Victoria II, TuS Germania Schnelsen und VfL Pinneberg II stehen drei Kellerkinder auf dem Programm, wo

8

Im zweiten Durchgang nahm unser Trainer Marco Fagin nach einer guten Stunde einen Dreifachwechsel vor und brachte mit Ole Natusch, Jan Geist und Maximilian Kopp drei offensive Leute. Das

Trio brachte neuen Schwung in unser Angriffsspiel und war maßgeblich daran beteiligt, dass wir die Partie noch drehen konnten. Unsere Mannschaft trat nun dominanter auf und kam in der 68. Minute durch Daniel Prange zum Ausgleich. Sieben Minuten vor dem Ende markierte Ole Natusch (Archivfoto mit Stefan Hermes) auf Vorlage des unermüdlichen Jan Geist das 2:1. Im Anschluss gab es noch einige brenzlige Situationen zu überstehen, ehe Kordistos in der Nachspielzeit einen langen Ball von Natusch aufnahm und zum 3:1-Endstand einschob. Fazit: Ein Arbeitssieg, den sich die Mannschaft dank einer engagierten zweiten Halbzeit verdiente. Dabei profitierten wir davon, dass wir endlich wieder über Alternativen auf der Bank verfügen.


SPIELPLAN RÜCKRUNDE 16. Spieltag (11. - 13.11.2016) Harksheide - SC Sternschanze Germania Sch. - FC Elmshorn SC Victoria II - FC Teutonia 05 Niendorfer TSV II - Inter HH Alstertal-Langenhorn - HEBC Blau-Weiß 96 - HSV III SV Lurup - SV Eidelstedt Pinneberg II - Union Tornesch

17. Spieltag (18. - 20.11.2016) 1:1 7:1 0:4 3:0 0:6 agf 1:9 1:3

20. Spieltag (03. - 05.03.2017) SV Lurup - SC Victoria II Blau-Weiß 96 - Sternschanze HSV III - Inter Hamburg Niendorfer TSV II - Eidelstedt HEBC - Union Tornesch Alstertal-Lang. - FC Elmshorn VfL Pinneberg II - Teutonia 05 Germania - TuRa Harksheide

Blau-Weiß 96 - Union Tornesch FC Elmshorn - SV Lurup HSV III - Alstertal-Langenhorn FC Teutonia 05 - Harksheide HEBC - Niendorfer TSV II SV Eidelstedt - VfL Pinneberg II Inter Hamburg - SC Victoria II SC Sternschanze - Germania

21. Spieltag (10. - 12.03.2017) 0:3 1:3 4:0 4:0 2:0 0:1 agf 4:8

TuRa Harksheide - SV Lurup Elmshorn - Niendorfer TSV II SC Victoria II - VfL Pinneberg II Teutonia 05 - Blau-Weiß 96 Inter Hamburg - Germania S. SV Eidelstedt - HEBC Sternschanze - Alstertal-Lang. Union Tornesch - HSV III

24. Spieltag (31.03. - 02.04.2017)

25. Spieltag (07. - 09.04.2017)

Blau-Weiß 96 - Germania HSV III - SC Sternschanze Niendorf II - SC Victoria II HEBC - FC Teutonia 05 SV Eidelstedt - Inter Hamburg VfL Pinneberg II - SV Lurup Alstertal-Lang. - Harksheide Union Tornesch - FC Elmshorn

SV Lurup - Blau-Weiß 96 Germania - Alstertal-Lang. FC Elmshorn - SV Eidelstedt TuRa Harksheide - Niendorf II SC Victoria II - HEBC FC Teutonia 05 - HSV III Inter Hamburg - Pinneberg II Sternschanze - Union Tornes.

-:-:-:-:-:-:-:-:-

28. Spieltag (05. - 07.05.2017) FC Elmshorn - FC Teutonia 05 Hamburger SV III - Germania Niendorf II - VfL Pinneberg II HEBC - SV Lurup SV Eidelstedt - SC Victoria II Alstertal-Lang. - Blau-Weiß 96 Sternschanze - Inter Hamburg Union Torn. - TuRa Harksheide

18. Spieltag (25. - 27.11.2016) agf 2:1 2:0 2:3 2:2 2:0 2:2 1:0

SV Lurup - Hamburger SV III Harksheide - SV Eidelstedt Germania - Union Tornesch Blau-Weiß 96 - Niendorf II SC Victoria II - FC Elmshorn FC Teutonia 05 - Sternschanze Alstertal-Lang. - Inter Hamburg VfL Pinneberg II - HEBC

19. Spieltag (02. - 04.12.2016) 0:1 2:1 0:3 2:0 4:0 1:1 0:3 2:1

22. Spieltag (17. - 19.03.2017) 12:0 agf 1:6 2:0 2:1 4:1 3:0 2:4

SV Lurup - Germania Schnels. Blau-Weiß 96 - SC Victoria II HSV III - SV Eidelstedt Niendorf II - SC Sternschanze HEBC - FC Elmshorn VfL Pinneberg II - Harksheide Alstertal-Lang. - FC Teutonia 05 Union Torn. - Inter Hamburg

-:-:-:-:-:-:-:-:-

FC Elmshorn - Inter Hamburg Blau-Weiß 96 - VfL Pinneberg II HSV III - SC Victoria II Niendorfer TSV II - Germania HEBC - TuRa Harksheide SV Eidelstedt - Sternschanze Alstertal-Langenh. - SV Lurup Union Tornesch - Teutonia 05

Blau-Weiß 96 - FC Elmshorn Hamburger SV III - HEBC SC Victoria II - Germania Schn. FC Teutonia 05 - SV Lurup SV Eidelstedt - Alstertal-Lang. Inter Hamburg - Harksheide Union Torn. - Niendorfer TSV II Sternschanze - Pinneberg II

2:0 2:2 4:1 3:0 0:0 1:0 4:3 4:2

23. Spieltag (24. - 26.03.2017) 1:2 agf 5:1 1:0 3:2 agf 0:4 3:1

Harksheide - Blau-Weiß 96 FC Elmshorn - HSV III SC Victoria II - Alstertal-Lang. Teutonia 05 - Niendorfer TSV II Inter Hamburg - SV Lurup SV Eidelstedt - Union Tornesch Germania - VfL Pinneberg II SC Sternschanze - HEBC

1:1 1:1 4:1 3:0 6:0 1:1 1:5 1:3

27. Spieltag (28. - 30.04.2017)

26. Spieltag (21. - 23.04.2017)

29. Spieltag (12. - 14.05.2017) -:-:-:-:-:-:-:-:-

Blau-Weiß 96 - SV Eidelstedt TuRa Harksheide - Victoria II Germania - FC Teutonia 05 HEBC - Inter Hamburg Niendorfer TSV II - HSV III SV Lurup - SC Sternschanze VfL Pinneberg II - FC Elmshorn Alstertal-Lang. - Union Tornes.

-:-:-:-:-:-:-:-:-

SV Lurup - Niendorfer TSV II TuRa Harksheide - HSV III Germania Schnelsen - HEBC SC Victoria II - Union Tornesch FC Teutonia 05 - SV Eidelstedt Inter Hamburg - Blau-Weiß 96 Pinneberg II - Alstertal-Lang. Sternschanze - FC Elmshorn

-:-:-:-:-:-:-:-:-

30. Spieltag (19. - 21.05.2017) -:-:-:-:-:-:-:-:-

Elmshorn - TuRa Harksheide HSV III - VfL Pinneberg II Niendorf II - Alstertal-Lang. HEBC - Blau-Weiß 96 SV Eidelstedt - Germania Inter Hamburg - Teutonia 05 Union Tornesch - SV Lurup Sternschanze - SC Victoria II

-:-:-:-:-:-:-:-:-

Ausstattungspartner des

HEBC von 1911 e.V.

9


Nationaler und Internationaler Express-Versand

Wenn es einfach, schnell gehen soll

Express Hoch Drei GmbH Wikingerweg 2 20537 Hamburg

T +49(0)40.339 88 99 88 www.expresshochdrei.de info@expresshochdrei.de

Bei Thorsten Paulick, unserem langjährigen HEBC-Spieler und Kapitän der Ligamannschaft, sind Sie in den besten Händen!

Veritaskai 3 21079 Hamburg Tel: (040) 69 79 89 115 Fax: (040) 69 79 89 110 info@dataplanit.de www.dataplanit.de

IT-Service aus einer Hand. Die Profis in allen Netzen! TK Anlagen • Apple • Microsoft • DATEV • Netzwerk

s

Unfall... was nun?

ingenieurbüro Peter Wulftange

info@wulftange.de

0178 60324 48

Ihr Partner bei Fragen rund um Bewertung und Schaden

Von der Handelskammer Hamburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung

10

Anz.Wulftange.indd 2

11.07.16 08:49


Enno Martini

Position: Abwehr Im Verein seit: 01.01.2016 HEBC-Einsätze 15/16: 10 Letzter Verein: Eimsbütteler TV

8 11


INTERVIEW MIT MAXIMILIAN KOPP (28, MITTELFELD) „DER VEREIN IST WIE EINE GROSSE FAMILIE“ Welcher Ligaspieler trägt am längsten das lila-weiß Trikot? Ich kann es selbst kaum fassen, aber ich bin jetzt im achten HEBC-Jahr tatsächlich der Dienstälteste in der Truppe. Tja, ich hatte damals beim SC Concordia nur bei der 2. gespielt und war nicht ganz zufrieden mit der Situation. Da passte es, dass Marco Fagin mich und noch zwei Freunde ansprach, ob wir nicht Lust hätten, beim HEBC zu spielen. Dazu muss ich erwähnen, dass Marco mein Jugendtrainer bei Concordia war und wir eine erfolgreiche und mit Spaß verbundene Zeit erlebt hatten. Letztendlich war die Möglichkeit wieder mit Marco zu arbeiten der auschlaggebende Grund für meinen Wechsel. Auch die Nähe zu meinem Wohnort spielte eine wichtige Rolle. Der Grandplatz war auf jeden Fall kein großes Lockmittel für mich. Was schätzt du als dienstältester Spieler so sehr am HEBC? Gibt es signifikante Änderungen seit deiner Anfangszeit? Der Verein ist wie eine große Familie, in der sich jeder miteinander versteht. Über die Jahre hinweg habe ich viele tolle neue Freundschaften geschlossen, die bis heute halten. Änderungen? Dabei fallen mir spontan zwei wesentliche Verbesserungen auf. Das ist zum einen die – mehr als alles andere notwendige – Umstellung vom Grandplatz auf Kunstrasen. Darüber bin ich mehr als glücklich! Wir können nun endlich richtig Fußball spielen, ohne dass die Bälle ständig verspringen. Zum anderen wäre dass die Entwicklung unseres modernen Spielstils in den letzten drei bis vier Jahren. Struktur und System lassen erkennen: Wir wollen Fußball spielen, den Ball halten und in den eigenen Reihen laufen lassen. In den Jahren davor stand eher der Zweikampf im Vordergrund und viele Chancen sind eher durch Zufall entstanden. Man muss die Clubführung und das Trainerteam für die positive und tolle Entwicklung loben, die letztlich das alles ermöglicht und aufgebaut haben. Was ist dir in den vielen Jahren am meisten in Erinnerung geblieben? Das ist schwierig zu sagen, da wir wirklich viele super Erlebnisse hatten. Ein geiles Erlebnis war sicherlich der Pokalfight gegen Niendorf damals noch auf dem Grandplatz bei strömendem Regen. Wir sind im Elfmeterschießen weitergekommen und das Spiel war eigentlich ein reiner Kampf. Auch wenn es nicht meiner Vorstellung von Fußball und meinem Spielstil entspricht, war

12

es besonders und eine klasse Leistung von uns. Natürlich dürfen bei den Erlebnissen auch nicht die Aufstiegsfeiern, Mannschaftabende und Kreta-Reisen fehlen. Im Winter sprach alles für ein Ende deiner Zeit auf dem Reinmüller, dein neues Ziel hieß Berlin. Wie ist der aktuelle Stand? Der aktuelle Stand ist der, dass ich mich jetzt nach meinem Master bewerbe und die Rückmeldungen passen müssen. Es kann also ganz schnell gehen oder auch noch dauern. Da ich zurzeit eh einen Job hier habe und gut eingespannt bin, muss ich nicht auf Teufel komm raus nach Berlin. Dennoch weiß ich jetzt schon, dass ich später auch wieder nach Hamburg zurückkehre. Aber ist Berlin nicht zu hektisch für dich? Du bist ja eher ein Zeitgenosse, der die Ruhe weg hat. Ich finde gerade Berlin interessant und reizvoll, da es eine Großstadt mit internationalem Flair ist. Es gibt aber auch in Berlin viele ruhige und entspannte Plätze wie z. B. an der Spree, wo man gut chillen kann. Ähnlich wie in Hamburg. Apropos Entspanntheit: Du schlenderst ja selbst zwei Minuten vor Trainingsbeginn gemütlich den Weg zum Clubheim längs. Ist deine Gelassenheit das Produkt jahrelanger Meditation? Haha, nein das natürlich nicht. Mit Meditation habe ich nichts am Hut. Ich weiß es auch nicht genau. Ich bin einfach ein ruhiger Typ, das ist einfach meine Art und das spiegelt sich auch auf dem Platz wieder. Allerdings gibt es Situationen, in denen man sich auch anders verhalten und Gas geben muss. Als Modepapst und Trendsetter ein kleiner Tipp für den einen oder anderen aus deiner Mannschaft: Wo kaufst du deine Klamotten ein? Was darf in diesem Sommer auf keinen Fall im Kleiderschrank fehlen? Oh, das ist schwierig... Ich habe tatsächlich meine letzten Kleidungsstücke alle aus dem Ausland gekauft. Bei Animal Tracks schau ich ganz gerne mal vorbei. Ich kaufe auch ab und zu was online, einfach weil man dort dann doch eine größere Auswahl und Vielfalt findet. Was auf keinen Fall fehlen darf, kann ich gar nicht sagen. Jeder hat ja seinen eigenen Style und wenn man das dann auf seinen Kleidungsstil modisch überträgt, kann alles gut aussehen mit der richtigen Kombi. Ruhig mal was wagen...


13


2. / 3. HERREN TABELLE BEZIRKSLIGA WEST - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

• h i

• • • • • • h i i

• • h i

Verein TBS Pinneberg SSV Rantzau  FK Nikola Tesla  SC Sternschanze II  Kummerfelder SV  SV Halstenbek-Rellingen II  SC Hansa 11  SV Blankenese  HEBC II  SV Rugenbergen II  SC Egenbüttel  FC Roland Wedel  TSV Seestermüher Marsch TSV Sparrieshoop  FC St. Pauli III  SC Teutonia 10 

Sp. 22      23      22      23      22      23      23      21      23      22      21      23      23      21      23      23     

WIEDER IN DER SPUR Vor zwei Wochen wurde ein erster wichtiger Schritt Richtung sicherem Klassenerhalt gemacht. Wir gewannen unser Auswärtsspiel am Millerntor gegen den FC St. Pauli III klar mit 4:0. Auch wenn die spielerischen Glanzmomente fehlten, setzten wir uns mit viel Willen und Einsatz durch. Am Spieltag darauf stand ein Derby an. Zu Gast am Reinmüller war der Tabellenletzte, die erste Mannschaft von Teutonia 10. Die Vorgabe der Trainer Erkan Sancak und Petro Papadopoulos war eindeutig: Die drei Punkte mussten zu Hause bleiben! Zunächst schien die-

SPIELPLAN S 14   14   13   13   13   11   10   10   9   9   8   8   5   4   4   4  

U 6   5   6   4   4   3   4   4   5   1   2   2   5   4   4   1  

N Tore 2   56:23 4   53:28 3   61:33 6   63:40 5   40:36 9   42:31 9   58:50 7   44:36 9   47:48 12   39:37 11   35:41 13   40:57 13   38:60 13   24:44 15   31:68 18   42:81

+/- Punkte 33    48      25    47      28    45      23    43      4    43      11    36      8    34      8    34      -1    32      2    28      -6    26      -17    26      -22    20      -20    16      -37    16      -39    13  

ses Vorhaben nicht aufzugehen. In der neu formierten defensiven Dreierkette sorgte eine Unstimmigkeit dafür, dass die Gäste in Führung gehen konnten. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade einmal fünf Minuten gespielt. Unsere Überlegenheit kam im weiteren Spielverlauf immer mehr zum Tragen. Im Mittelfeld erspielten wir uns ein deutliches Übergewicht. Die sich daraus ergebenden Einschussmöglichkeiten wurden indes nicht genutzt. Erst in der 43. Minute konnte Goalgetter Cenk Akbulak den verdienten Ausgleich erzielen. Ein Tor, das Ausdruck einer hervorragenden Mannschaftsleistung im letzten Training vor dem Spiel war!

14

• • h i

• • • • • • • • • •

Verein HFC Falke II BSV 19 II  VfL Hammonia III  Grün-Weiß Eimsbüttel IV  HEBC III  SC Nienstedten II  Niendorfer TSV IV  SV West-Eimsbüttel III  USC Paloma IV  1. FC Eimsbüttel III  Hamburger Berg II  Eintracht Lokstedt IV  HGSV 04  FC St. Pauli VII 

Sp. 20      20      20      19      19      20      20      20      20      20      21      19      21      19     

Verein SSV Rantzau SC Egenbüttel SC Hansa 11 SV Blankenese SV Rugenbergen II Seestermüher Marsch FC St. Pauli III SC Teutonia 10 FC Roland Wedel FK Nikola Tesla Kummerfelder SV TBS Pinneberg TSV Sparrieshoop Halstenbek-Rellingen II SC Sternschanze II STAND: 27.03.2017

Rück 0:1 (H) 1:0 (A) 1:4 (A) 1:1 (H) 1:4 (A) 0:2 (H) 4:0 (A) 5:2 (H) 02.04.17 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17

Nach dem Seitenwechsel ließen wir nicht nach. Im Gegenteil: Es wurde noch eine Schippe draufgelegt. Strothmann, wiederum Akbulak und der altgediente Dejan Prostran erhöhten auf 4:1. Eine kleine Nachlässigkeit sorgte anschließend dafür, dass Teutonia in der 79. Minute auf 4:2 verkürzte. Mo Nagpal ließ jedoch keine Hoffnung aufkommen und machte in der 81. Minute mit dem 5:2 den Sack zu. Insgesamt ein hochverdienter Sieg für uns, wobei die spielerische Gesamtleistung durchaus ausbaufähig ist. Eine Steigerung zu den vorherigen Begegnungen zeichnete sich aber dennoch deutlich ab. SPIELPLAN

TABELLE KREISKLASSE B 7 - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Hin 2:2 (A) 0:3 ugw 1:1 (H) 0:4 (A) 0:6 (H) 0:4 (A) 5:1 (H) 5:3 (A) 3:0 (H) 2:2 (A) 6:2 (H) 2:2 (A) 5:0 (H) 3:1 (A) 0:3 (H)

S 17   14   12   11   10   10   8   8   6   6   5   5   4   3  

U 2   3   2   4   4   2   3   2   3   2   4   2   3   4  

N Tore 1   101:17 3   81:24 6   46:35 4   71:38 5   60:40 8   57:57 9   59:48 10   60:65 11   39:67 12   29:73 12   35:73 12   28:73 14   41:82 12   37:52

+/- Punkte 84    53      57    45      11    38      33    37      20    34      0    32      11    27      -5    26      -28    21      -44    20      -38    19      -45    17      -41    15      -15    13     

Hin Verein 5:3 (A) SC Nienstedten II 3:2 (A) BSV 19 II 7:4 (H) FC St. Pauli VII 6:0 (H) Eintracht Lokstedt IV 2:2 (A) HFC Falke II 4:1 (H) Grün-Weiß Eimsbüttel IV 1:1 (A) USC Paloma IV 2:2 (H) Niendorfer TSV IV 2:3 (A) 1. FC Eimsbüttel III 5:2 (H) Hamburger Berg II 1:0 (A) HGSV 04 6:0 (H) SV West-Eimsbüttel III 0:1 (A) VfL Hammonia III STAND: 27.03.2017

Rück 4:2 (H) 0:5 (H) 2:5 (A) 1:2 (A) 2:2 (H) 7:3 (A) 02.04.17 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 12.05.17 21.05.17


WENN WIR AM PLATZ SIND, TREFFEN WIR AUCH! PRESSE- UND SPORTFOTOGRAFIE 15


SENIOREN TABELLE VERBANDSLIGA 1 - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

• • • • • h i h i

• • •

Verein SC Victoria Niendorfer TSV Galatasaray  HEBC  FC Türkiye  TuS Germania Schnelsen II  HT 16 II  FC Teutonia 05  SuS Waldenau  SG Vikt. Harb./HSC/Musa  FC St. Pauli III  SC Teutonia 10 

Sp. 14      15      13      15      14      15      14      15      15      14      15      15     

ZURÜCK IN ERFOLGSSPUR Nach durchwachsenem Pflichtspielauftakt in das Jahr 2017 galt es, sich in der Partie gegen Viktoria Harburg/ HSC/Musa neben drei Punkten auch Selbstvertrauen für die kommenden schweren Aufgaben gegen die Spitzenteams der Senioren Verbandsliga zu erarbeiten. Entsprechend konzentriert ging es los, und wir erspielten uns

SPIELPLAN S 11   9   10   9   8   6   5   6   6   1   1   1  

U 3   3   0   2   3   3   4   1   0   5   3   1  

N 0   3   3   4   3   6   5   8   9   8   11   13  

Tore 51:11 36:17 33:14 29:14 32:21 26:26 26:27 32:41 25:33 21:36 15:48 15:53

+/- Punkte 40    36      19    30      19    30      15    29      11    27      0    21      -1    19      -9    19      -8    18      -15    8      -33    6      -38    4  

einige gute Chancen. Viktoria Harburg hielt mit seinen athletischen und technisch beschlagenen Spielern jedoch mutig dagegen und verstand es, die schnellen Spitzen ein ums andere mal gefährlich in Szene zu setzen. Doch dann fiel nach einer sehenswerten Aktion über Reimer und Rein das erlösende 1:0 durch Gößler (25. Minute). Gößler war es auch, der kurz vor dem Halbzeitpfiff eine feine Ecke servierte,

Hin Verein 3:0 (H) SuS Waldenau 3:0 (A) SC Teutonia 10 1:1 (H) Germania Schnelsen II 1:1 (A) SG Vikt. Harb./HSC/Musa 2:0 (H) HT 16 II 0:1 (A) Galatasaray 0:2 (A) SC Victoria 3:0 (H) Niendorfer TSV 3:0 (A) FC Teutonia 05 2:1 (H) FC Türkiye 4:1 (A) FC St. Pauli III STAND: 27.03.2017

Rück 1:2 (A) 2:1 (H) 0:2 (A) 4:2 (H) 02.04.17 09.04.17 23.04.17 28.04.17 07.05.17 14.05.17 28.05.17

die Glaser zum 2:0 per Kopfball nutzte. Was nach der Pause folgte, war ein durch uns überlegen geführtes Spiel, in dem wir uns immer wieder in gute Schusspositionen kombinierten. Folgerichtig fielen das hochverdiente 3:0 durch Acar sowie das 4:0 durch Großkopf. Doch die Gäste gaben sich selbst bei diesem klaren Rückstand nicht geschlagen und sorgten mit zwei Treffern lediglich um Ergebniskorrektur.

FIT DURCH DEN FUSSBALLSOMMER. NIEMERSZEIN Osterstraße: Alles Gute nebenan. Manchmal ist es gar nicht einfach, sich gut zu ernähren. Gerade mittags – oft zwischen Job und Training – soll es möglichst schnell gehen. Da freut man sich über die leckeren, gesunden Dinge in der Frischetheke oder der Salatbar bei NIEMERSZEIN. Fitness ist eben Teamwork in Eimsbüttel!

FT 8x IN IHRER NACHBARSCHA

www.niemerszein.de | www.facebook.com/edeka.niemerszein

16


Frauen

Mit Kliewe immer in der ersten Liga seit 1959

Cool bleiben mit Kliewe Nach einem hitzigen Gefecht auf dem Platz braucht jeder eine kleine Abkühlung. Auch in der Industrie geht es häufig heiß her und genau dann kommt Kliewe ins Spiel. Ob mit Kühlsystemen auf Kreuzfahrtschiffen oder komplexe kilometerlange Rohrleitungssysteme, wir sind immer am Ball.

Kliewe ist Mannschaftssport Wir leben Teamgeist, Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness und Stolz. Als traditioneller Familienbetrieb im Handwerk legen wir großen Wert auf qualifizierte Mitarbeiter und gute Ausbildungen. Unser Motto drückt sich in einer offenen Kommunikation, Förderung und Anerkennung in einer gerechten Vergütung und förderlichen Arbeitsatmosphäre sowie einem Top-Trainerstab aus.

Bock aufs Kliewe Team? Wenn du Lust auf nette Kollegen und abwechslungsreiche Aufgaben hast, guck dir doch einfach mal unser Karriereangebot an. Neben einem dualen Studium bieten wir auch verschiedene Ausbildungen an.

Kliewe GmbH • Flagentwiet 42 • 22457 Hamburg • www.kliewe.de • Tel.: +49 40 555868-0


FRAUEN TABELLE VERBANDSLIGA - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

h i

• • • • • h i

• • •

Verein Walddörfer SV FC Union Tornesch  TSC Wellingsbüttel  Hamburger SV  HEBC  SC Victoria  SC Wentorf  HSV Barmbek-Uhlenhorst  Einigkeit Wilhelmsburg TuS Appen  Grün-Weiß Eimsbüttel  Niendorfer TSV 

Sp. 15      15      16      15      16      15      16      16      14      14      16      16     

ERNEUTE PLEITE GEGEN VICKY Nach der klaren Niederlage im Pokal und dem Viertelfinale-Aus konnten wir uns auch im Rückspiel der Verbandsliga nicht gegen den SC Victoria durchsetzen und verloren mit 0:1 auf dem heimischen Reinmüller. Mit einem 4-3-1-2-System setzte Trainer Uwe Lünsmann wieder auf die Taktik, den Gegner kommen zu lassen und erst ab der Mittellinie zu attackieren. Das Ziel war es, Vicky aus der Reserve zu locken und bei Balleroberung Raum in die Spitze zu haben, um die schnellen Konterstürmer Julia Hoffmann und

18

SPIELPLAN S 13   13   11   10   6   6   5   4   3   4   2   2  

U 2   1   3   1   3   1   3   3   5   1   3   0  

N 0   1   2   4   7   8   8   9   6   9   11   14  

Tore 63:16 41:12 65:20 60:21 15:29 24:38 19:37 13:28 20:24 25:40 15:40 16:10

+/- Punkte 47    41      29    40      45    36      39    31      -14    21      -14    19      -18    18      -15    15      -4    14      -15    13      -25    9      -55    6  

Jessica Seffers bedienen zu können. Doch von Minute eins spielte Victoria sehr diszipliniert und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Bereits aus der Defensive heraus agierte Vicky mit vielen Diagonalbällen und guten Spieleröffnungen. Unsere Frauen hingegen taten sich schwer, mit dem KombinationsFußball des Gegners mitzuhalten und agierten viel mit langen Bällen. Wie schon in den Partien zuvor machte sich der Trainingsrückstand einiger Spielerinnen auch in dieser Partie bemerkbar. Wenig Bewegung ohne Ball und ein schlechtes Nachrücken machten es den Gästen leicht, Bälle schnell zurückzuerobern und gefährliche Vor-

Hin 1:0 (A) 1:0 (H) 1:0 (H) 1:0 (A) 0:3 (H) 1:4 (A) 2:4 (H) 0:0 (A) 1:1 (H) 0:1 (A) 0:7 (H)

Verein SC Wentorf Barmbek-Uhlenhorst Grün-Weiß Eimsbüttel SC Victoria TSC Wellingsbüttel TuS Appen Niendorfer TSV Einigkeit Wilhelmsburg FC Union Tornesch Walddörfer SV Hamburger SV STAND: 27.03.2017

Rück 2:1 (H) 4:0 (A) 1:1 (A) 0:1 (H) 0:6 (A) 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17

stöße zu wagen. Während die Null in der ersten Halbzeit gehalten werden konnte, kam der Einbruch in den zweiten 45 Minuten. Wir konnten kaum noch Akzente in der Offensive setzen, wodurch Victoria zunehmend zu Torchancen kam. In Minute 73 konnten sich die Gäste bemerkenswert über deren rechte Außenbahn durchsetzen. Die anschließende Flanke führte zur verdienten Führung. Nach weiteren guten Torchancen waren wir mit dem 0:1 noch gut bedient. Vielen Dank an Peter Michael Prestin für die Fotos!


WIR DANKEN UNSEREN WERBEPARTNERN UND SPONSOREN FÜR DIE TOLLE UNTERSTÜTZUNG! BITTE BERÜCKSICHTIGEN SIE UNSERE WERBEPARTNER BEI IHREN EINKÄUFEN SOWIE BEI DER INANSPRUCHNAHME VON DIENSTLEISTUNGEN.

19


Unser nächstes Heimspiel LANDESLIGA HAMMONIA | 26. SPIELTAG | SO | 23.04.2017 | 10:45 UHR

HEBC vs. TuRa Harksheide

Stadionsprecher 2016/17, Ausgabe 12  

Stadionmagazin des HEBC von 1911 e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you