Page 1

AUSGABE 11 | SAISON 2016/17

STADIONSPRECHER OfямБzielles Stadionmagazin des HEBC LANDESLIGA HAMMONIA | 22. SPIELTAG | SO | 19.03.2017 | 10:45 UHR

HEBC vs. FC Elmshorn


ladenbau und einrichtungen objektmöblierung, innenausbau fenster, türen, reparaturen www.gurali.de, info@gurali.de

Farben I Lacke I Lasuren www.pigrol.de

Rechtsanwalt Arif Baran Mönckebergstraße 31 (Rathausmarkt) 20095 Hamburg Tel: 040 18035060 Fax: 040 18035058 Mobil: 0175 8607125 E-Mail: arifbaran@web.de

2


VORWORT

Herzlich Willkommen, liebe Fußballfreunde des HEBC und des FC Elmshorn! Am vergangenen Wochenende hat es uns mal wieder erwischt. Nach neun Partien in Folge ohne Niederlage verloren wir beim SV Eidelstedt deutlich mit 1:4. Die Pleite war auch in dieser Höhe verdient. Unsere Mannschaft konnte zu keinem Zeitpunkt an die gezeigte Leistung vom letzten Heimspiel, als Union Tornesch mit 2:0 niedergerungen wurde, anknüpfen.

IMPRESSUM Herausgeber: HEBC von 1911 e.V. Postfach 20 32 26, 20222 Hamburg Tel.: Clubheim 040 / 40 69 42, Vereinsbüro 040 / 28 57 00 34

Mit der Art und Weise, wie sich die Mannschaft präsentierte, dürfen unsere Fans unzufrieden sein. Das ist nicht unser Anspruch und dessen ist sich das Team auch bewusst. Allerdings sind wir weit davon entfernt, nun alles schlechtzureden. Die Mannschaft spielt eine starke Serie. Erst recht vor dem Hintergrund, dass uns absolute Leistungsträger den Großteil der Saison fehlen. Die nachrückenden Spieler haben es bisher meistens geschafft, diese Lücken zu schließen – irgendwann kann aber auch der breiteste Kader die zahlreichen Ausfälle nicht mehr kompensieren. Auch wenn es keine Entschuldigung sein soll: In Eidelstedt fehlten uns elf Spieler.

E-Mail: h.g.box@gmx.de Website: www.hebc.de Soziale Medien: facebook.com/hebc.der.verein Präsident: Michael Bastheim Redaktion: Stilianos Vamvakidis, Tilo Gesper, Holger Gustmann Layout, Fotos und Copyright: noveski.com/Peyman Merikhi Druck: Haase-Druck GmbH Der „Stadionsprecher“ erscheint grundsätzlich zu jedem Heimspiel der Ligamannschaft mit einer Auflage von 100 Stück. Tabellen und Ansetzungen wurden mit freundlicher Unterstützung der ErFuba GmbH zur Verfügung gestellt. Redaktionsschluss ist spätestens am Donnerstagabend vor der Ligapartie.

Durch diese Niederlage sind auch die zuvor eh schon geringen Chancen auf den zweiten Platz dahin. Das heißt jedoch nicht, dass wir es in den letzten neun Begegnungen nun locker ausklingen lassen. Das entspricht auch nicht dem Charakter der Jungs. Motivationsprobleme sollte eine HEBC-Mannschaft nie kennen. Ziele wären ja auch noch genug da. Da wäre beispielsweise die Verteidigung des dritten Platzes. Oder unsere Heimbilanz. Als einziger Verein in unserer Staffel sind wir vor eigener Kulisse ungeschlagen. Oder die 1:4-Schlappe in Elmshorn aus dem Hinspiel. Argumente sich reinzuhauen, gibt es immer. Auf geht’s HEBC! STILIANOS VAMVAKIDIS


1. HERREN SPIELPLAN

TABELLE LANDESLIGA HAMMONIA - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

• • • h i

• h i i

• h h i i

• •

Verein FC Teutonia 05 Hamburger SV III  HEBC  TuRa Harksheide  Niendorfer TSV II  FC Union Tornesch  SV Eidelstedt  FC Elmshorn  SC Alstertal-Langenhorn  Inter Hamburg  SC Sternschanze  VfL Pinneberg II  SC Victoria II  Blau-Weiß 96 Schenefeld TuS Germania Schnelsen SV Lurup

Sp. 20      20      21      21      20      20      21      19      21      21      21      20      21      18      21      21     

S 18   13   11   12   11   10   10   10   9   8   7   7   6   6   4   0  

U 1   5   6   2   2   2   2   0   3   3   3   2   4   3   2   2  

N 1   2   4   7   7   8   9   9   9   10   11   11   11   9   15   19  

Tore 80:19 64:28 50:32 58:30 50:34 62:39 50:44 36:35 31:37 36:51 34:52 39:44 44:48 33:34 39:79 16:116

+/- Punkte 61    55      36    44      18    39      28    38      16    35      23    32      6    32      1    30      -6    30      -15    27      -18    24      -5    23      -4    22      -1    21      -40    14      -100    2  

GEGNERVORSTELLUNG: Der FC Elmshorn ist so ein bisschen die Wundertüte der Hammonia-Staffel. Auf Siege gegen die Top-Teams der Liga (z. B. 3:0 bei Niendorf II, 3:1 gegen Tornesch, 4:1 gegen uns) folgen unerklärliche Ausrutscher (1:7 bei Germania Schnelsen). Dabei lautet die Devise immer: Alles oder nichts. In den 19 bisherigen Begegnungen spielten die Schleswig-Holsteiner als einzige Mannschaft nie unentschieden (zehn Siege, neun Niederlagen). In der Offensive verfügt Elmshorn über sehr viel Tempo und Routine. Wojciech Krauze (33) spielte in seiner Heimat Polen schon höherklassig, Yannick Kouassi (28) war beim TSV Uetersen in der Oberliga aktiv und Madjid Albry (28) kommt aus der Jugend von Werder Bremen, spielte danach im zweiten Team der Grün-Weißen und hat mit Altona 93, SV Rugenbergen, USC Paloma und Wedeler TSV einige Oberliga-Stationen hinter sich. Außerdem kann Albry ein Länderspiel für den Niger vorweisen.

4

Hin 2:1 (H) 3:0 (A) 2:1 (A) 2:2 (H) 2:0 (A) 2:1 (H) 1:4 (A) 4:2 (H) 3:5 (A) 1:1 (H) 2:4 (A) 4:1 (H) 5:0 (A) 2:2 (H) 0:0 (A)

Verein Alstertal-Langenhorn Niendorfer TSV II Inter Hamburg Hamburger SV III FC Union Tornesch SV Eidelstedt FC Elmshorn SC Sternschanze FC Teutonia 05 SC Victoria II TuRa Harksheide Germania Schnelsen SV Lurup VfL Pinneberg II Blau-Weiß 96 STAND: 13.03.2017

Rück 6:0 (A) 2:2 (H) 2:0 (H) 2:2 (A) 2:0 (H) 1:4 (A) 19.03.17 26.03.17 02.04.17 08.04.17 23.04.17 28.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17

Wenn man Tore schießen möchte, muss man sich in Geduld üben und ein wenig Glück haben. Auch muss die Situation genau die richtige sein, um eiskalt zuschlagen zu können. Für Elmshorns Offensivallrounder Maximilian Waskow war in der laufenden Spielzeit ein Torerfolg bislang nicht hold. In sechzehn Punktspieleinsätzen sowie im einzigen Pokaleinsatz bei der knappen Viertrundenniederlage im Oddset-Pokal gegen den Hamm United FC (1:2) steht bei ihm weiterhin „die Null“ auf dem Scoreboard. So sehr wie ihm das erste Saisontor gönnen, dann doch bitte nach unserem heutigen Duell.


KREUZTABELLE Germania Schn. SV Lurup  HEBC  FC Elmshorn  SV Eidelstedt  Blau-Weiß 96  Hamburger SV III  FC Teutonia 05 Niendorfer TSV II TuRa Harksheide  SC Sternschanze  SC Victoria II  Alstertal-Langenh. Union Tornesch VfL Pinneberg II Inter Hamburg

GERM LURU HEBC ELMS EIDE BW96 HSV3 TE05 2:2 7:1 2:3 2:5 2:6 0:3 0:5 1:2 1:9 0:7 4:1 2:1 2:2 1:2 2:1 4:1 1:2 7:0 4:1 2:1 1:5 1:1 0:1 7:1 0:0 0:1 1:2 7:0 2:2 5:0 4:1 4:4 5:1 3:0 5:3 4:1 2:0 8:1 0:3 0:3 4:0 2:1 4:0 1:4 5:0 12:0 4:2 2:1 2:4 1:0 5:3 2:3 3:2 2:6 0:6 4:1 10:0 2:4 2:2 1:3 0:4 11:1 0:6 0:1 2:1 1:1 6:3 0:2 7:3 5:0 2:4 4:3 0:3 2:0 2:3 1:3 2:1 1:2 4:2 4:6 1:5

NIE2 2:2 2:2 1:4 2:4

0:2 5:2 1:0 4:3 2:3 0:3

TURA STER 4:8 3:2 1:3 1:1 4:2 3:1 1:3 0:2 1:3 2:0 2:3 2:1 1:1 0:3 2:0 1:2 1:0 4:1 5:0 1:0 1:1

VIC2 2:1 0:3 1:1 1:0

7:0 2:1

1:2 3:3 3:2 2:2

SCAL TORN 2:4 2:1 6:0 0:0 0:0 2:0 3:1 1:2 3:0

0:14 2:0 3:1

1:0 3:0 1:2 1:2

2:1 4:1 1:2

1:3 4:3

PIN2 1:2 2:2 0:2 2:0

4:1 4:1 4:2 1:6 1:0 1:1

INHH 0:3 1:3 2:0

3:1 4:0 7:1 3:0 1:1 1:2

2:4

ANGRIFF

MITTELFELD

ABWEHR

TOR

KADER DES FC ELMSHORN - POWERED BY TRANSFERMARKT.DE

TR

1 22 12 24 6 2 3 5 8 6 15 19 20 21 7 21 4 14 23 18 4 9 9 10 10 13 17 11 -

Spieler Tim Kleinworth Björn Schramm Veton Hajrizi Joshua Retzke Lasse Tjark Seigies Henri Louis Weigand Daniel Müller Tom-Luca Albertsen Oliver Siems Berkay Kilinc Gezim Sabani Jonas Clasing Fabian Werning Sebastian Meyer Rico Just Hakan Büyükkaya Serhat Ercek Adriano Dreyer Petrit Keljmendi Florian Kurti Emre Akcan Ömer Aygün Tim Weber Dennis Malysz Wojciech Krauze Mazlum Erman Yannick Kouassi Eugen Shvaychenko Oliver Pracht Maximilian Waskow Madjid Albry Helge Kahnert Lars Lühmann

Geboren (Alter) 03.03.1988 (29) 10.08.1989 (27) 05.03.1988 (29) 16.07.1992 (24) 25.04.1997 (19) 29.05.1997 (19) - (-) - (-) - (-) 02.11.1994 (22) 05.08.1990 (26) 30.04.1997 (19) 04.05.1997 (19) 10.10.1990 (26) 29.06.1995 (21) 31.01.1998 (19) 01.02.1995 (22) 03.01.1997 (20) - (-) 28.10.1995 (21) 08.07.1995 (21) 10.03.1991 (26) 12.01.1993 (24) 03.12.1992 (24) 03.08.1983 (33) - (-) 15.06.1988 (28) 29.01.1994 (23) 02.05.1996 (20) 18.02.1995 (22) 23.07.1990 (26) 07.07.1988 (28) 23.04.1972 (44)

Nationalität Deutschland Deutschland Kosovo / Albanien Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Türkei Albanien Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Türkei Türkei Deutschland N/A Deutschland Türkei Türkei Deutschland Deutschland Polen Deutschland Elfenbeinküste Russland Deutschland Deutschland Niger Deutschland Deutschland

Im Team seit 01.07.16 18.01.16 01.07.16 01.07.15 01.07.16 01.07.09 01.01.14 01.07.16 01.10.16 01.07.16 01.07.10 01.07.12 01.07.16 01.07.16 01.07.13 01.07.16 18.01.16 28.16.16

Letzter Verein Unbekannt FC Union Tornesch SC Pinneberg Unbekannt Unbekannt Unbekannt Unbekannt Unbekannt Unbekannt TBS Pinneberg Unbekannt Unbekannt TSV Uetersen FC Elmshorn U19 FC Elmshorn II TSV Sparrieshoop U19 Unbekannt Unbekannt Unbekannt Unbekannt TBS Pinneberg FC Elmshorn U19 FC Elmshorn U19 Unbekannt TBS Pinneberg Unbekannt TSV Uetersen Unbekannt Unbekannt SV Lieth TBS Pinneberg Wedeler TSV VfR Horst

5


6

Athanasios Ryziotis

Kevin Franz

Yannick Wiegand

Philip Hauswerth

Mirco Wiedemann

ST 29

TR

CO TR

TW TR

BE

Fabian Lemke

Marco Fagin

E. Panagiotopoulos

Stefan Knauß

Dennis Böhling

Felix Hackstein

Maximilian Kopp

Kostas Kordistos

Ole Natusch

Janosch Rinckens

Jonas Schwenke

Philip Bröcker

Philipp Erdmann

Stefan Hermes

Alexander Hinz

Kevin Höricke

Enno Martini

Mike Pegel

Matthäus Kosik

Eduardo Avarello

Sebastian Benson

Matthias Ebert

Chris Flick

Jan Geist

Daniel Prange

Tino Nennhaus

Robin Geist

KADER SAISON 2016/17 TW 1 TW 23

AW 2 AW 3 AW 4 ST 5 MF 6

MF 7 AW 8 MF 9 MF 10 MF 11

ST 11 AW 12 MF 13 AW 14 AW 15

MF 16 MF 17 MF 18 MF 19 ST 20

AW 20

MF 22

AW 24

MF 26

AW 27


TEAMFOTO AUS SAISON 2015/16 | Hintere Reihe v.l.n.r.: Stilianos Vamvakidis (Manager), Eduardo Avarello, Philip Hauswerth, Alexandros Tsapournis, Yannick Wiegand, Rogerio Ferreira, Marco Fagin (Trainer) | Mittlere Reihe v.l.n.r.: Dennis Böhling (Betreuer), Matthias Ebert, Kevin Höricke, Athanasios Ryziotis, Daniel Prange, Philipp Erdmann, Stefan Knauß (Torwart-Trainer) | Vordere Reihe v.l.n.r.: Evangelos Panagiotopoulos (Co-Trainer), Patrick May, Serdar Aksoy, Dustin Reddig, Tino Nennhaus, Robin Geist, Stefan Hermes, Chris Flick, Christian Wriedt (Co-Trainer) | Es fehlen: Ole Natusch, Mike Pegel, Matthäus Kosik, Maximilian Kopp, Sebastian Benson, Dominik Hartung, Andy Asare-Kumi Poku und Jannik Gramsch

HEBC-SPIELERSTATISTIK - SAISON 2016/17 Spielername Asare-Kumi Poku, Andy Avarello, Eduardo Benson, Sebastian Bröcker, Philip Ebert, Matthias Erdmann, Philipp Ferreira, Rogerio Flick, Chris Franz, Kevin Geist, Jan Geist, Robin Gramsch, Jannik Hackstein, Felix Hauswerth, Philip Hermes, Stefan Hinz, Alexander Höricke, Kevin Kopp, Maximilian Kordistos, Kostas Kosik, Matthäus Lemke, Fabian Martini, Enno Natusch, Ole Nennhaus, Tino Pegel, Mike Prange, Daniel Rinckens, Janosch Ryziotis, Athanasios Schwenke, Jonas Wiedemann, Mirco Wiegand, Yannick

Einsätze 8 0 7 11 9 8 12 20 5 15 9 0 4 1 9 1 14 14 15 18 11 7 11 13 12 18 9 0 7 7 7

Minuten 294 0 488 572 676 573 536 1800 373 1120 773 0 277 57 691 11 1136 1224 1189 1398 810 556 700 1117 835 1601 688 0 322 506 437

NEWS AUS DEM VEREIN Tore 2 0 1 0 0 0 4 0 0 4 0 0 1 0 4 0 3 3 6 1 4 0 6 0 1 1 7 0 0 1 0

Assists 0 0 2 0 2 0 3 1 1 6 0 0 1 0 1 0 1 5 6 1 6 0 1 0 1 0 0 0 3 1 0

G/G-R/R 0/0/0 0/0/0 0/0/0 1/0/0 2/0/0 1/0/0 0/0/0 1/0/0 1/0/0 2/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 3/0/0 0/0/0 4/0/0 1/0/0 0/0/0 7/1/0 0/0/0 3/0/0 0/0/0 0/0/0 2/0/0 5/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 1/0/0 1/0/0

Geburtstage: Kevin Höricke feierte am letzten Sonntag seinen 27. Geburtstag. Daniel Prange wurde am Mittwoch 33 Jahre alt. Beiden nachträglich alles Gute! Jugend: Ab dem Wochenende 25./26. März starten alle Jugendmannschaften in die Frühjahrsrunde. Ansetzungen und Ergebnisse wie immer auf unserer Homepage www.hebc.de. Lazarett: Die Verletztenliste wird leider immer länger. Ganz hart traf es nun Mats Kosik. Bei unserem „Balldieb“ wurde ein Bruch des Knieaußengelenks diagnostiziert. Damit fällt eine weitere Säule des Teams voraussichtlich bis zum Saisonende aus. Glück im Unglück: Die Kreuzbänder blieben heil. Mini - Fußball – Camp I 24. bis 26.07.2017 Mini - Fußball – Camp II 28. bis 30.08.2017 Sportstätte: Auf dem neuen Kunstrasenplatz des HEBC - Tornquiststraße 79 Betreuung : 3 Tage à sechs Stunden durch Trainer des HEBC

Alter: 7-13 Jahre (Mädchen & Jungen) Training in homogenen Gruppen Maximal 50 Kinder Preis: 75 €

Verpflegung: Essen im Clubheim Menü stellt ein professioneller Kindercaterer

Trainingszeiten: 09:30 Uhr Treffen 10:00 Uhr Trainingsbeginn 16:00 Uhr Trainingsende

Anmeldung Camp I + II - bis zum 30.06.2017: jugendkoordinator@hebc.de

7


EIN GEBRAUCHTER TAG Nach dem 2:0-Erfolg gegen den FC Union Tornesch zum Rückrundenauftakt fuhren wir voller Zuversicht nach Eidelstedt. Allerdings musste unser Trainer Marco Fagin im Vergleich zur Vorwoche einige Veränderungen im Team vornehmen, da Stefan Hermes und Jonas Schwenke verletzungsbedingt ausfielen. Nach nicht einmal zwei Minuten wurden wir kalt erwischt. Einen langen Einwurf in unseren Sechzehner konnten wir mehrfach nicht aus der Gefahrenzone klären, da wir zu zaghaft und ängstlich agierten. Der Ball landete vor die Füße von Fru Jeff Nde, der aus ca. sechs Metern humorlos zum 1:0 traf. Der frühe Rückstand brachte uns aber nicht aus der Ruhe. Wir bekamen das

8

Spiel besser unter Kontrolle und glichen in der 12. Spielminute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Kosta Kordistos aus. Im Anschluss hatten wir durch Maximilian Kopp und Mike Pegel zwei Großchancen, um in Führung zu gehen – wer weiß, wie das Spiel dann gelaufen wäre. Stattdessen ließen wir uns wieder von einem gegnerischen Einwurf und einem anschließenden Flügelwechsel überraschen und kassierten in der 36. Minute das 1:2. Bis zum Halbzeitpfiff lief dann nichts mehr zusammen. Im Gegenteil: Unser Torwart Tino Nennhaus verhinderte durch drei Paraden einen höheren Rückstand. Wer in der zweiten Spielhälfte einen Sturmlauf unseres Teams erwartete, wurde bitter enttäuscht. Auf dem zuge-

gebenermaßen schwer bespielbaren Rasen gelang uns kaum eine Kombination über drei Stationen. Eidelstedt kaufte uns mit Zweikampfhärte und unbedingtem Siegeswillen den Schneid ab. Über die kompletten zweiten 45 Minuten blieben wir ohne echte Torchance. Stattdessen erhielten wir in der 69. Minute einen Elfmeter gegen uns, nachdem Matthias Ebert aus kürzester Distanz am Arm getroffen wurde. Muss man nicht geben den Strafstoß, kann man aber. Eidelstedt erhöhte auf 3:1 und traf mit einem sehenswerten Lupfer acht Minuten vor Schluss zum Endstand. Fazit: Eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage. Unsere Mannschaft investierte viel zu wenig, um gegen einen engagierten Gegner etwas Zählbares mitnehmen zu können.


SPIELPLAN RÜCKRUNDE 16. Spieltag (11. - 13.11.2016) Harksheide - SC Sternschanze Germania Sch. - FC Elmshorn SC Victoria II - FC Teutonia 05 Niendorfer TSV II - Inter HH Alstertal-Langenhorn - HEBC Blau-Weiß 96 - HSV III SV Lurup - SV Eidelstedt Pinneberg II - Union Tornesch

17. Spieltag (18. - 20.11.2016) 1:1 7:1 0:4 3:0 0:6 agf 1:9 1:3

20. Spieltag (03. - 05.03.2017) SV Lurup - SC Victoria II Blau-Weiß 96 - Sternschanze HSV III - Inter Hamburg Niendorfer TSV II - Eidelstedt HEBC - Union Tornesch Alstertal-Lang. - FC Elmshorn VfL Pinneberg II - Teutonia 05 Germania - TuRa Harksheide

Blau-Weiß 96 - Union Tornesch FC Elmshorn - SV Lurup HSV III - Alstertal-Langenhorn FC Teutonia 05 - Harksheide HEBC - Niendorfer TSV II SV Eidelstedt - VfL Pinneberg II Inter Hamburg - SC Victoria II SC Sternschanze - Germania

21. Spieltag (10. - 12.03.2017) 0:3 1:3 4:0 4:0 2:0 0:1 agf 4:8

TuRa Harksheide - SV Lurup Elmshorn - Niendorfer TSV II SC Victoria II - VfL Pinneberg II Teutonia 05 - Blau-Weiß 96 Inter Hamburg - Germania S. SV Eidelstedt - HEBC Sternschanze - Alstertal-Lang. Union Tornesch - HSV III

24. Spieltag (31.03. - 02.04.2017)

25. Spieltag (07. - 09.04.2017)

Blau-Weiß 96 - Germania HSV III - SC Sternschanze Niendorf II - SC Victoria II HEBC - FC Teutonia 05 SV Eidelstedt - Inter Hamburg VfL Pinneberg II - SV Lurup Alstertal-Lang. - Harksheide Union Tornesch - FC Elmshorn

SV Lurup - Blau-Weiß 96 Germania - Alstertal-Lang. FC Elmshorn - SV Eidelstedt TuRa Harksheide - Niendorf II SC Victoria II - HEBC FC Teutonia 05 - HSV III Inter Hamburg - Pinneberg II Sternschanze - Union Tornes.

-:-:-:-:-:-:-:-:-

28. Spieltag (05. - 07.05.2017) FC Elmshorn - FC Teutonia 05 Hamburger SV III - Germania Niendorf II - VfL Pinneberg II HEBC - SV Lurup SV Eidelstedt - SC Victoria II Alstertal-Lang. - Blau-Weiß 96 Sternschanze - Inter Hamburg Union Torn. - TuRa Harksheide

18. Spieltag (25. - 27.11.2016) agf 2:1 2:0 2:3 2:2 2:0 2:2 1:0

SV Lurup - Hamburger SV III Harksheide - SV Eidelstedt Germania - Union Tornesch Blau-Weiß 96 - Niendorf II SC Victoria II - FC Elmshorn FC Teutonia 05 - Sternschanze Alstertal-Lang. - Inter Hamburg VfL Pinneberg II - HEBC

19. Spieltag (02. - 04.12.2016) 0:1 2:1 0:3 2:0 4:0 1:1 0:3 2:1

22. Spieltag (17. - 19.03.2017) 12:0 agf 1:6 2:0 2:1 4:1 3:0 2:4

SV Lurup - Germania Schnels. Blau-Weiß 96 - SC Victoria II HSV III - SV Eidelstedt Niendorf II - SC Sternschanze HEBC - FC Elmshorn VfL Pinneberg II - Harksheide Alstertal-Lang. - FC Teutonia 05 Union Torn. - Inter Hamburg

-:-:-:-:-:-:-:-:-

FC Elmshorn - Inter Hamburg Blau-Weiß 96 - VfL Pinneberg II HSV III - SC Victoria II Niendorfer TSV II - Germania HEBC - TuRa Harksheide SV Eidelstedt - Sternschanze Alstertal-Langenh. - SV Lurup Union Tornesch - Teutonia 05

Blau-Weiß 96 - FC Elmshorn Hamburger SV III - HEBC SC Victoria II - Germania Schn. FC Teutonia 05 - SV Lurup SV Eidelstedt - Alstertal-Lang. Inter Hamburg - Harksheide Union Torn. - Niendorfer TSV II Sternschanze - Pinneberg II

agf 2:2 4:1 3:0 0:0 1:0 4:3 4:2

23. Spieltag (24. - 26.03.2017) -:-:-:-:-:-:-:-:-

Harksheide - Blau-Weiß 96 FC Elmshorn - HSV III SC Victoria II - Alstertal-Lang. Teutonia 05 - Niendorfer TSV II Inter Hamburg - SV Lurup SV Eidelstedt - Union Tornesch Germania - VfL Pinneberg II SC Sternschanze - HEBC

-:-:-:-:-:-:-:-:-

27. Spieltag (28. - 30.04.2017)

26. Spieltag (21. - 23.04.2017)

29. Spieltag (12. - 14.05.2017) -:-:-:-:-:-:-:-:-

Blau-Weiß 96 - SV Eidelstedt TuRa Harksheide - Victoria II Germania - FC Teutonia 05 HEBC - Inter Hamburg Niendorfer TSV II - HSV III SV Lurup - SC Sternschanze VfL Pinneberg II - FC Elmshorn Alstertal-Lang. - Union Tornes.

-:-:-:-:-:-:-:-:-

SV Lurup - Niendorfer TSV II TuRa Harksheide - HSV III Germania Schnelsen - HEBC SC Victoria II - Union Tornesch FC Teutonia 05 - SV Eidelstedt Inter Hamburg - Blau-Weiß 96 Pinneberg II - Alstertal-Lang. Sternschanze - FC Elmshorn

-:-:-:-:-:-:-:-:-

30. Spieltag (19. - 21.05.2017) -:-:-:-:-:-:-:-:-

Elmshorn - TuRa Harksheide HSV III - VfL Pinneberg II Niendorf II - Alstertal-Lang. HEBC - Blau-Weiß 96 SV Eidelstedt - Germania Inter Hamburg - Teutonia 05 Union Tornesch - SV Lurup Sternschanze - SC Victoria II

-:-:-:-:-:-:-:-:-

Ausstattungspartner des

HEBC von 1911 e.V.

9


Nationaler und Internationaler Express-Versand

Wenn es einfach, schnell gehen soll

Express Hoch Drei GmbH Wikingerweg 2 20537 Hamburg

T +49(0)40.339 88 99 88 www.expresshochdrei.de info@expresshochdrei.de

Bei Thorsten Paulick, unserem langjährigen HEBC-Spieler und Kapitän der Ligamannschaft, sind Sie in den besten Händen!

Veritaskai 3 21079 Hamburg Tel: (040) 69 79 89 115 Fax: (040) 69 79 89 110 info@dataplanit.de www.dataplanit.de

IT-Service aus einer Hand. Die Profis in allen Netzen! TK Anlagen • Apple • Microsoft • DATEV • Netzwerk

s

Unfall... was nun?

ingenieurbüro Peter Wulftange

info@wulftange.de

0178 60324 48

Ihr Partner bei Fragen rund um Bewertung und Schaden

Von der Handelskammer Hamburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung

10

Anz.Wulftange.indd 2

11.07.16 08:49


Mike Pegel

Position: Mittelfeld Im Verein seit: 01.01.2013 HEBC-Einsätze 15/16: 20 Letzter Verein: Wedeler TSV

9 11


INTERVIEW MIT KEVIN FRANZ (29, MITTELFELD) „WIEDER AUF DEM PLATZ ZU STEHEN, WAR EIN TOLLES GEFÜHL“ Seit einem guten Jahr spielst du für HEBC und unsere Fans würden gern ein wenig mehr über dich erfahren. Ich heiße Kevin Franz, aber alle nennen mich „Franza“. Dieser Spitzname stammt aus meiner Zeit beim VfL 93. Das war auch meine erste Station in der Hamburger Oberliga, nachdem ich aus meiner Heimat Brandenburg nach Hamburg zog. Grund hierfür war mein Studium bei der Polizei. Neben dem VfL 93 spielte ich beim SC Concordia, Meiendorfer SV, USC Paloma und jetzt eben beim HEBC. In diesem Sommer werde ich 30 Jahre jung. Seit knappen sieben Jahren bin ich mit dem Studium fertig und mittlerweile ein eingefleischter Kripopolizist. Aktuell jage ich Wohnungseinbrecher in ganz Hamburg. Privat bin ich seit knappen drei Jahren glücklich vergeben, bin gern unter Leuten und schwinge zu Hause gern den Kochlöffel. Nach deiner schweren Armverletzung am vierten Spieltag gegen den Hamburger SV III hast du am vergangenen Wochenende dein Comeback gegeben. Warst du schon mal solange verletzt und wie waren die letzten Monate für dich? Ich hatte mir einmal in 2009, während meiner Zeit beim SC Concordia, den Innenknöchel am rechten Fuß gebrochen, was mich die komplette Hinrunde gekostet hat. Meine jüngste Armverletzung war ebenfalls recht zäh und wegen der massigen Arzt- und Physiotherapietermine nicht immer einfach. Jetzt sieben Monate nach meiner OP wieder auf dem Platz zu stehen, war ein tolles Gefühl. Trotz des besch**** Ergebnisses! Nach dem 1:4 in Eidelstedt ist Platz zwei in weite Ferne gerückt. Ist die Saison damit für euch durch? Natürlich nicht! Fünf Punkte sind das zum Hamburger SV III. Zwei Patzer von denen und wir grüßen von oben. Wie schnell so ein Fehltritt gemacht werden kann, haben wir am vergangenen Wochenende leidlich erfahren. Man sollte niemals aufgeben und vorschnell den Sand in den Kopf stecken (lacht). Du trinkst keinen Alkohol, das ist in dieser

12

Mannschaft eher unüblich. Wie kam es dazu? Spricht das jetzt für die Mannschaft und gegen mich? Spaß beiseite. Ich hatte in meiner Kindheit ein recht prägendes Ereignis: Mein Opa war stark alkoholabhängig, aß zum Schluss seines Lebens auch nichts mehr, sondern trank nur noch. Am Ende hatte er nur noch einen Geisteszustand von einem Einjährigen, konnte nicht mehr reden und niemanden mehr erkennen. Das war schrecklich und sehr abschreckend. Da mir zudem Sport und meine sportliche Leistung immer wichtig waren, wollte ich auch nie Alkohol oder ähnliches zu mir nehmen. Aber man soll niemals nie sagen, denn so mancher hart umkämpfter Sieg schmeckt mit einem Bierchen zusammen mit den Jungs in der Kabine vielleicht ja noch besser als irgendein Yogi-Tee. Du sollst auch einen strikten Ernährungs- und Fitnessplan haben. Stimmt das und wie sieht das konkret aus? Naja, ich liebe Sport und ernähre mich gern gesund. Das ist Teil meiner Lebensphilosophie. Da ich meinem Körper beim Sport und auf der Arbeit viel abverlange, versuche ich ihm daher auch eine Menge guter Sachen zu geben. Leider Gottes nasche ich aber auch für mein Leben gern, was es manches Mal nicht ganz einfach macht. Als ruhiger und zurückhaltender Zeitgenosse sitzt du in der Kabine zwischen den Feierbiestern Natusch/Prange/Jan Geist auf der einen, und Höricke/Nennhaus auf der anderen Seite. Wie hält man das aus? Da habe ich mir unterbewusst wohl einen sehr spannenden Sitzplatz ausgesucht... Gefällt mir aber richtig gut! Es kann auch mal sehr interessant sein, einfach nur als stiller Beobachter und Zuhörer zu agieren. Denn Fakt ist, in unserer Kabine passiert immer was Lustiges! Apropos Feiern: Man hört, dass du zu Partys gern deine eigenen Hausschuhe mitbringst. Unerhört! Da muss ich wohl mal meines Amtes walten und „auf Spur gehen“, wer dieses Gerücht gestreut hat.


13


2. / 3. HERREN TABELLE BEZIRKSLIGA WEST - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

• h i h i

• h i

• • • • h i

• •

Verein TBS Pinneberg SC Sternschanze II  FK Nikola Tesla  SSV Rantzau  Kummerfelder SV  SV Halstenbek-Rellingen II SC Hansa 11  SV Blankenese  SC Egenbüttel  HEBC II  SV Rugenbergen II  FC Roland Wedel  TSV Seestermüher Marsch TSV Sparrieshoop  SC Teutonia 10  FC St. Pauli III 

Sp. 21      21      20      21      21      21      21      20      20      21      21      21      21      20      21      21     

SPIELPLAN S 13   13   12   12   12   11   10   9   8   7   8   7   5   4   4   3  

U 6   3   5   5   4   3   3   4   2   5   1   2   4   4   1   4  

N Tore 2   53:21 5   59:34 3   57:31 4   44:28 5   38:36 7   42:27 8   52:43 7   42:36 10   34:38 9   38:46 12   36:36 12   36:51 12   35:55 12   22:41 16   40:71 14   27:61

+/- Punkte 32    45      25    42      26    41      16    41      2    40      15    36      9    33      6    31      -4    26      -8    26      0    25      -15    23      -20    19      -19    16      -31    13      -34    13 

Hin 2:2 (A) 0:3 ugw 1:1 (H) 0:4 (A) 0:6 (H) 0:4 (A) 5:1 (H) 5:3 (A) 3:0 (H) 2:2 (A) 6:2 (H) 2:2 (A) 5:0 (H) 3:1 (A) 0:3 (H)

Verein SSV Rantzau SC Egenbüttel SC Hansa 11 SV Blankenese SV Rugenbergen II Seestermüher Marsch FC St. Pauli III SC Teutonia 10 FC Roland Wedel FK Nikola Tesla Kummerfelder SV TBS Pinneberg TSV Sparrieshoop Halstenbek-Rellingen II SC Sternschanze II STAND: 13.03.2017

Rück 0:1 (H) 1:0 (A) 1:4 (A) 1:1 (H) 1:4 (A) 0:2 (H) 17.03.17 26.03.17 02.04.17 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17

UNNÖTIGE NIEDERLAGE GEGEN Beginn an zu dominieren. Wie so oft Torhüters über. blieben zwingende Torchancen dabei SEESTERMÜHE Mangelware.

Das erste Spiel im neuen Jahr stand vor heimischer Kulisse auf unserem heißgeliebten Reinmüller an. Zu Gast war ein Team, das sich mitten im Abstiegskampf befindet. Im Hinspiel kamen wir mit 0:4 unter die Räder und wollten diese Scharte nun auswetzen. Trotz einiger angeschlagener Spieler konnten wir eine schlagkräftige, erfahrene Truppe aufstellen. Mit Timo Möbius kehrte zudem ein Akteur zurück, der eigentlich schon seinen Abschied bekannt gegeben hatte. Der Mannschaft gelang es, das Spielgeschehen von

Als Seestermühe, das hauptsächlich mit langen Bällen auf ihre schnellen Spitzen agierte, ein Befreiungsschlag ausführte und unser Torwart Maurice Rosenow aus seinem Tor herauseilte, passierte es: Außerhalb des Sechzehners spielte er im Grätschen den Ball mit der Hand. Der Schiedsrichter legte die Situation so aus, dass Maurice dabei der letzte Mann war. Es folgte die Rote Karte. Da kein zweiter Torhüter zur Stelle war, biss der gelernte Stürmer Dominik Hartung in den sauren Apfel und streifte sich das Trikot des

SPIELPLAN

TABELLE KREISKLASSE B 7 - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

14

• • • • • • • • • • • • h i

Verein HFC Falke II BSV 19 II  Grün-Weiß Eimsbüttel IV  VfL Hammonia III  HEBC III  Niendorfer TSV IV  SC Nienstedten II  USC Paloma IV  SV West-Eimsbüttel III  1. FC Eimsbüttel III  Hamburger Berg II  Eintracht Lokstedt IV  HGSV 04  FC St. Pauli VII 

Sp. 18      19      17      18      17      19      18      19      18      18      20      18      20      17     

Drei Minuten später musste er bereits erstmals hinter sich greifen. Eine flache Hereingabe fand im Zentrum einen Abnehmer des TSV. In der zweiten Halbzeit wirkte unsere Mannschaft wacher und spritziger. Trotz Unterzahl. Obwohl es uns gelang, einige Chancen herauszuspielen, konnte kein Tor erzielt werden. In der 65. Minute musste sich unser „Ersatztorhüter“ ein zweites Mal geschlagen geben. Wir erhöhten noch einmal den Druck, blieben indes weiterhin harmlos im Abschluss. Am Ende steht somit eine verdiente Niederlage, die es bis zum Spiel am Freitag gegen den FC St. Pauli III zu vergessen gilt.

S 16   13   11   10   9   8   8   6   6   6   5   5   4   3  

U 1   3   4   2   3   3   2   3   2   2   4   1   3   3  

N 1   3   2   6   5   8   8   10   10   10   11   12   13   11  

Tore 94:14 74:22 65:27 41:35 51:35 59:45 49:52 37:63 42:64 29:61 34:65 26:71 39:75 34:45

+/- Punkte 80    49      52    42      38    37      6    32      16    30      14    27      -3    26      -26    21      -22    20      -32    20      -31    19      -45    16      -36    15      -11    12     

Hin Verein 5:3 (A) SC Nienstedten II 3:2 (A) BSV 19 II 7:4 (H) FC St. Pauli VII 6:0 (H) Eintracht Lokstedt IV 2:2 (A) HFC Falke II 4:1 (H) Grün-Weiß Eimsbüttel IV 1:1 (A) USC Paloma IV 2:2 (H) Niendorfer TSV IV 2:3 (A) 1. FC Eimsbüttel III 5:2 (H) Hamburger Berg II 1:0 (A) HGSV 04 6:0 (H) SV West-Eimsbüttel III 0:1 (A) VfL Hammonia III STAND: 13.03.2017

Rück 4:2 (H) 0:5 (H) 2:5 (A) 1:2 (A) 19.03.17 25.03.17 02.04.17 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 12.05.17 21.05.17


WENN WIR AM PLATZ SIND, TREFFEN WIR AUCH! PRESSE- UND SPORTFOTOGRAFIE 15


SENIOREN TABELLE VERBANDSLIGA 1 - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

• • • • • h i h i

• • •

Verein SC Victoria Galatasaray  HEBC  Niendorfer TSV FC Türkiye  HT 16 II  TuS Germania Schnelsen II  FC Teutonia 05  SuS Waldenau  SG Vikt. Harb./HSC/Musa  FC St. Pauli III  SC Teutonia 10 

Sp. 13      12      13      13      12      13      13      13      13      13      13      13     

SPIELPLAN S 10   9   8   8   6   5   5   5   5   1   1   1  

U 3   0   2   2   3   4   2   1   0   5   3   1  

N 0   3   3   3   3   4   6   7   8   7   9   11  

Tore 45:10 31:13 25:10 29:15 28:21 25:25 23:25 25:37 22:30 19:32 14:39 13:42

+/- Punkte 35    33      18    27      15    26      14    26      7    21      0    19      -2    17      -12    16      -8    15      -13    8      -25    6      -29    4  

Hin Verein 3:0 (H) SuS Waldenau 3:0 (A) SC Teutonia 10 1:1 (H) Germania Schnelsen II 1:1 (A) SG Vikt. Harb./HSC/Musa 2:0 (H) HT 16 II 0:1 (A) Galatasaray 0:2 (A) SC Victoria 3:0 (H) Niendorfer TSV 3:0 (A) FC Teutonia 05 2:1 (H) FC Türkiye 4:1 (A) FC St. Pauli III STAND: 13.03.2017

Rück 1:2 (A) 2:1 (H) 18.03.17 26.03.17 02.04.17 09.04.17 23.04.17 28.04.17 07.05.17 14.05.17 28.05.17

TRAUM VOM DRITTEN POKALFI- es nicht nach Wunsch – zum wieder- auch die blieb ungenutzt. holten Male taten wir uns schwer auf NALE IN FOLGE IST GEPLATZT Nachdem das Pokalspiel der 3. Runde beim FC Voran Ohe zunächst ausfiel, hatten wir in zwei Testpartien die Gelegenheit, uns für die Pflichtspiele einzugrooven. Das klappte ganz gut: Gegen die Alte Herren von SC Hansa 11, die uns läuferisch und körperlich sehr gefordert hat, gewannen wir 4:2. Eine Woche später siegten wir mit 4:0 gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst aus der parallelen Senioren-Verbandsliga. Wir schienen also gerüstet für die Neuansetzung des Pokalspiels bei Voran Ohe. In den Schulferien unter der Woche in Ohe bei Reinbek antreten zu müssen, ist zwar sehr unglücklich, aber trotz großer Befürchtungen bekamen wir ein auf dem Papier schlagkräftiges Team zusammen. Nur auf dem Feld lief

16

dem Untergrund Rasen. Voran Ohe aus der klassenniedrigeren Landesliga zeigte sich körperlich robust und willensstark, war immer wieder im Konter gefährlich. Wir waren zwar feldüberlegen, ohne jedoch die ganz großen Torchancen zu kreieren.

In der ersten Halbzeit vergab Michael Glaser nach einer Ecke eine für ihn sonst todsichere Kopfballmöglichkeit. Als wir dann zirka zehn Minuten nach Wiederanpfiff in Rückstand gerieten, antworteten wir mit wütendem Anrennen bis zum Schlusspfiff. Wir nagelten den Gegner regelrecht fest im eigenen Sechzehner. Aber es sollte an diesem Abend nicht sein. Wir waren einfach zu ungefährlich, um überhaupt ein Tor zu schießen. Frank Jäger hatte kurz vor Schluss noch eine Doppelchance, aber

So stand fest: Nach dem Erreichen des Senioren-Pokalfinales 2015 und 2016 haben wir nun im dritten Jahr unseres Bestehens erstmals eine K.-o.-RundenPartie verloren. Nach zuvor vierzehn siegreichen Spielen. Aus ist der Traum vom erneuten Pokalfinale. Nun geht es an diesem Wochenende mit den Punktspielen los, wir müssen am Sonntag auswärts beim TuS Germania Schnelsen II ran. Hinspiel: 1:1. Senioren-Pokal, 3. Runde: FC Voran Ohe vs. HEBC 1:0 (0:0) Aufstellung: Bark – Wriedt – Reimer, Wulftange (ab 56. Urban) – Rein, Glaser, Diener – Großkopf, Holtorf, Gößler – Jäger


Frauen

Mit Kliewe immer in der ersten Liga seit 1959

Cool bleiben mit Kliewe Nach einem hitzigen Gefecht auf dem Platz braucht jeder eine kleine Abkühlung. Auch in der Industrie geht es häufig heiß her und genau dann kommt Kliewe ins Spiel. Ob mit Kühlsystemen auf Kreuzfahrtschiffen oder komplexe kilometerlange Rohrleitungssysteme, wir sind immer am Ball.

Kliewe ist Mannschaftssport Wir leben Teamgeist, Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness und Stolz. Als traditioneller Familienbetrieb im Handwerk legen wir großen Wert auf qualifizierte Mitarbeiter und gute Ausbildungen. Unser Motto drückt sich in einer offenen Kommunikation, Förderung und Anerkennung in einer gerechten Vergütung und förderlichen Arbeitsatmosphäre sowie einem Top-Trainerstab aus.

Bock aufs Kliewe Team? Wenn du Lust auf nette Kollegen und abwechslungsreiche Aufgaben hast, guck dir doch einfach mal unser Karriereangebot an. Neben einem dualen Studium bieten wir auch verschiedene Ausbildungen an.

Kliewe GmbH • Flagentwiet 42 • 22457 Hamburg • www.kliewe.de • Tel.: +49 40 555868-0


FRAUEN TABELLE VERBANDSLIGA - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

• h i

• • • • • • • • •

Verein FC Union Tornesch TSC Wellingsbüttel  Walddörfer SV  Hamburger SV  HEBC  SC Victoria  SC Wentorf  Einigkeit Wilhelmsburg HSV Barmbek-Uhlenhorst  TuS Appen  Grün-Weiß Eimsbüttel  Niendorfer TSV 

Sp. 14      15      13      14      15      14      14      13      14      12      14      14     

TENDENZ ZEIGT NACH OBEN Nach dem Sieg gegen den SC Wentorf konnten wir auch an den vergangenen zwei Spieltagen punkten. Mit vier Zählern aus zwei Partien haben wir uns den Platz in der Verbandsliga so gut wie gesichert. Bei allen Schwierigkeiten der Mannschaft ist dies ein großer Erfolg, an den vor der Saison nur wenige geglaubt haben. Am dritten Rückrundenspieltag überraschte die Mannschaft zu Gast beim Ligarivalen Barmbek-Uhlenhorst. Nach umkämpften Duellen in der Be-

18

SPIELPLAN S 12   11   11   9   6   5   5   3   3   3   2   2  

U 1   2   2   1   3   1   1   5   2   1   3   0  

N 1   2   0   4   6   8   8   5   9   8   9   12  

Tore 39:11 63:18 55:15 51:19 15:28 23:38 17:35 19:22 11:28 22:31 15:35 14:64

+/- Punkte 28    37      45    35      40    35      32    28      -13    21      -15    16      -18    16      -3    14      -17    11      -9    10      -20    9      -50    6    

zirks- und Landesliga siegten unsere Damen unerwartet hoch mit 4:0. Eine Begegnung, die vor allem taktisch geprägt war. Unsere Damen starteten mit einem 4-3-1-2 System in die Partie und agierten abwartend. Durch das unerwartet passive Verhalten begann BU über weite Strecken das eigene System aufzulösen. Die entstandenen Räume nutzte unsere Offensive an diesem Tag eiskalt. Nach dem wichtigen Erfolgserlebnis gegen BU hatte es die Mannschaft schwer, auswärts bei Grün-Weiß-Eimsbüttel in die Partie zu finden. Obwohl Trainer Uwe Lünsmann das Team per-

Hin 1:0 (A) 1:0 (H) 1:0 (H) 1:0 (A) 0:3 (H) 1:4 (A) 2:4 (H) 0:0 (A) 1:1 (H) 0:1 (A) 0:7 (H)

Verein SC Wentorf Barmbek-Uhlenhorst Grün-Weiß Eimsbüttel SC Victoria TSC Wellingsbüttel TuS Appen Niendorfer TSV Einigkeit Wilhelmsburg FC Union Tornesch Walddörfer SV Hamburger SV STAND: 13.03.2017

Rück 2:1 (H) 4:0 (A) 1:1 (A) 19.03.17 0:6 (A) 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17

fekt auf den Gegner eingestimmt hatte, hatte die Mannschaft vor allem in der ersten Hälfte Mühe, die Vorgaben umzusetzen. Bereits nach 17 Minuten gerieten wir gegen den Tabellen-Vorletzten unerwartet in Rückstand. Erst in den zweiten 45 Minuten erarbeiteten sich unsere Frauen Torchancen. Allerdings konnte erst die eingewechselte Ariadne Riga in der 65. Minute per Kopf zum 1:1 ausgleichen. Nach den hitzigen letzten 25 Minuten konnte HEBC das Unentschieden glücklich über die Zeit retten. Vielen Dank an Peter Michael Prestin für die Fotos!


WIR DANKEN UNSEREN WERBEPARTNERN UND SPONSOREN FÜR DIE TOLLE UNTERSTÜTZUNG! BITTE BERÜCKSICHTIGEN SIE UNSERE WERBEPARTNER BEI IHREN EINKÄUFEN SOWIE BEI DER INANSPRUCHNAHME VON DIENSTLEISTUNGEN.

19


Unser nächstes Heimspiel LANDESLIGA HAMMONIA | 24. SPIELTAG | SO | 02.04.2017 | 10:45 UHR

HEBC vs. FC Teutonia 05

Stadionsprecher 2016/17, Ausgabe 11  

Stadionmagazin des HEBC von 1911 e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you