Page 1

AUSGABE 07 | SAISON 2016/17

STADIONSPRECHER OfямБzielles Stadionmagazin des HEBC LANDESLIGA HAMMONIA | 14. SPIELTAG | SO | 30.10.2016 | 10:45 UHR

HEBC vs. VfL Pinneberg II


ladenbau und einrichtungen objektmöblierung, innenausbau fenster, türen, reparaturen www.gurali.de, info@gurali.de

Farben I Lacke I Lasuren www.pigrol.de

Rechtsanwalt Arif Baran Mönckebergstraße 31 (Rathausmarkt) 20095 Hamburg Tel: 040 18035060 Fax: 040 18035058 Mobil: 0175 8607125 E-Mail: arifbaran@web.de

2


Vorwort

Herzlich Willkommen, liebe Fußballfreunde des HEBC und des VfL Pinneberg! Die Hausaufgaben sind gemacht. Gegen die Kellerkinder Germania Schnelsen (4:1) und SV Lurup (5:0) holte unsere Mannschaft die erwarteten sechs Punkte und konnte damit ihre Position in der Spitzengruppe der Tabelle festigen. Bis zur Winterpause sind es noch fünf Partien, in denen man ausschließlich auf Gegner aus dem Verfolgerfeld trifft. Den Anfang macht die Zweitvertretung des VfL Pinneberg, danach folgen Blau-Weiß 96 (6.), Alstertal-Langenhorn (7.), Niendorf II (4.) und Inter Hamburg (8.).

IMPRESSUM Herausgeber: HEBC von 1911 e.V. Postfach 20 32 26, 20222 Hamburg Tel.: Clubheim 040 / 40 69 42, Vereinsbüro 040 / 28 57 00 34

Das Ziel sollte es in der Phase sein, die Lücke zu diesen Teams in den kommenden Wochen etwas zu vergrößern. Ein schwieriges Vorhaben, denn die Leistungsdichte ist sehr eng, die Liga extrem ausgeglichen. Nur sechs Punkte trennen den aktuellen Tabellenvierten von Rang 12.

E-Mail: h.g.box@gmx.de Website: www.hebc.de Soziale Medien: facebook.com/hebc.der.verein Präsident: Michael Bastheim Redaktion: Stilianos Vamvakidis, Tilo Gesper, Holger Gustmann Layout, Fotos und Copyright: noveski.com/Peyman Merikhi Druck: Haase-Druck GmbH Der „Stadionsprecher“ erscheint grundsätzlich zu jedem Heimspiel der Ligamannschaft mit einer Auflage von 100 Stück. Tabellen und Ansetzungen wurden mit freundlicher Unterstützung der ErFuba GmbH zur Verfügung gestellt. Redaktionsschluss ist spätestens am Donnerstagabend vor der Ligapartie.

Für den Schlussspurt in 2016 wird noch einmal der komplette Kader benötigt. Und aktuell sind nahezu alle Akteure wieder an Bord. Einige Verletzte und Urlauber konnten sich in den vergangenen Wochen bei unserer Zweiten die nötige Spielpraxis holen und ihren Teil zum Aufschwung unseres Bezirksligateams beitragen. Bis auf Weiteres fehlt uns allerdings noch Eduardo Avarello. Aber seit dieser Woche ist wieder etwas mehr Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Unser Mittelfeldmotor ließ sich zum zweiten Mal am Kreuzband operieren, die Ärzte sind mit dem Resultat des Eingriffs sehr zufrieden. Heute wird Edu, der eigentlich nie ein Spiel seiner Mannschaft verpasst, deswegen nur vom Sofa aus die Daumen drücken können. Auf geht’s HEBC! STILIANOS VAMVAKIDIS


1. Herren SPIELPLAN

TABELLE LANDESLIGA HAMMONIA - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

• • • h h i

• h i i i h i

• • •

Verein FC Teutonia 05 Hamburger SV III  HEBC  Niendorfer TSV II  Union Tornesch  Blau-Weiß 96 Schenefeld SC Alstertal-Langenhorn  Inter Hamburg  TuRa Harksheide  VfL Pinneberg II  FC Elmshorn  SV Eidelstedt  SC Victoria II  TuS Germania Schnelsen SC Sternschanze  SV Lurup 

Sp. 13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13     

S 12   8   8   7   6   6   6   6   6   6   6   5   4   3   2   0  

U 1   4   2   1   2   2   2   2   1   1   0   1   3   2   1   1  

N 0   1   3   5   5   5   5   5   6   6   7   7   6   8   10   12  

Tore 53:15 42:19 33:22 32:26 32:24 31:26 26:23 29:30 27:19 27:26 27:25 30:33 32:30 21:51 19:40 13:65

+/- Punkte 38    37      23    28      11    26      6    22      8    20      5    20      3    20      -1    20      8    19      1    19      2    18      -3    16      2    15      -30    11      -21    7      -52    1   

GEGNERVORSTELLUNG: Das vierte Jahr in der Landesliga scheint für die Zweitvertretung des VfL Pinneberg wohl das erfolgreichste zu werden. In den ersten Spielzeiten seit dem Aufstieg 2013 holten die Schleswig-Holsteiner 36, 28 und in der vergangenen Saison 33 Punkte. Aktuell bringt es der VfL nach nur 13 gespielten Partien schon auf 19 Zähler. Anders als in den bisherigen Landesligajahren wird man nicht gegen den Abstieg kämpfen müssen. Die letzten vier Begegnungen gingen jedoch allesamt verloren. Allerdings waren diese Spiele stets umkämpft. Pinneberg musste sich dreimal mit nur einem Tor Differenz geschlagen geben. Das Team von Trainer Patrick Bethke zeichnet sich durch seine Kampfkraft, Zweikampfhärte und unbedingten Einsatzwillen aus. Ein schwer zu spielender Gegner, der alles in die Waagschale wirft. Bester Schütze der Pinneberger ist Mittelstürmer Artur Frost (32) mit fünf Toren.

4

Hin 2:1 (H) 3:0 (A) 2:1 (A) 2:2 (H) 2:0 (A) 2:1 (H) 1:4 (A) 4:2 (H) 3:5 (A) 1:1 (H) 2:4 (A) 4:1 (H) 5:0 (A) 30.10.16 04.11.16

Verein Alstertal-Langenhorn Niendorfer TSV II Inter Hamburg Hamburger SV III Union Tornesch SV Eidelstedt FC Elmshorn SC Sternschanze FC Teutonia 05 SC Victoria II TuRa Harksheide Germania Schnelsen SV Lurup VfL Pinneberg II Blau-Weiß 96 STAND: 24.10.2016

Rück 13.11.16 20.11.16 27.11.16 02.12.16 05.03.17 12.03.17 19.03.17 26.03.17 02.04.17 08.04.17 23.04.17 28.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17

Im Dezember 2015 ging es plötzlich ganz schnell, als der bis dato für wenige Tage eingesprungene Interimstrainer des Landesligisten TBS Pinneberg, Patrick Bethke, plötzlich die Rolle des Headcoaches von unserem heutigen Gast übernahm. Seither bewahrte er nicht nur sein Team in der abgelaufenen Spielzeit vorm Abstieg, sondern formte eine schlagkräftige Mannschaft, die zwar derzeit eine Niederlagenserie verkraften muss, sich dennoch im Tableau auf einem soliden Mittelfeldplatz eingenistet hat.


KREUZTABELLE Germania Schn. SV Lurup  HEBC  FC Elmshorn  SV Eidelstedt  Blau-Weiß 96  Hamburger SV III  FC Teutonia 05 Niendorfer TSV II TuRa Harksheide  SC Sternschanze  SC Victoria II  Alstertal-Langenh. Union Tornesch VfL Pinneberg II Inter Hamburg

GERM LURU HEBC ELMS EIDE BW96 HSV3 TE05 2:2 2:5 2:6 0:5 1:2 0:7 4:1 2:1 2:2 1:2 4:1 1:2 7:0 2:1 1:5 1:1 0:1 7:1 1:2 5:0 4:1 4:4 5:1 5:3 4:1 8:1 0:3 0:3 1:4 5:0 4:2 2:4 5:3 2:3 3:2 2:6 10:0 2:4 2:2 1:3 11:1 2:1 1:1 0:2 7:3 5:0 4:3 2:0 2:3 1:2 4:2 4:6 1:5

NIE2 2:2

TURA STER 3:2 1:3 4:2 3:1

VIC2 2:1 1:1

SCAL TORN 2:4 2:1 6:0

PIN2 1:2

3:1

INHH 0:3 1:3

0:2

1:4 2:4

0:2 2:0

3:1 7:0

3:1

2:1 1:2 0:2 5:2

2:3 0:3

1:0 3:0 1:2 1:2

4:1 4:1

0:3 2:0

1:1 1:2

1:0 4:1 5:0 1:1

1:2 3:3 3:2

1:0 1:1

4:1

2:4 4:3

ANGRIFF

MITTELFELD

ABWEHR

TOR

KADER DES VFL PINNEBERG II

TR CO

Spieler Maximilian Höft Sascha Dittrich Felix Rakus Martin Düsing Florian Holstein Oskar Hildermann Cevin Clausen Yasir Zaman Fabian Simmank Christopher Huschka Jens Kuhlmann Björn Schiller Martin Staegemann Fabian Knottnerus Jan Jania Bennet Giesel Stefan Staegemann Okan Yumut Henry Schulze Michel Söth Pascal Heinze Lennart Ristau Nicolai Schiro Nils Hammer Lucas Hammer Gökhan Ertürk Stefan Kuhlmann Kastriot Kabashi Asan Saliev Yannik Fischer Danny Lorenzen Artur Frost Patrick Bethke Carsten Clausen

Geboren (Alter) 05.08.1994 (22) 03.04.1985 (31) 15.08.1997 (19) 15.09.1986 (30) 14.08.1986 (30) 20.04.1991 (25) 01.08.1994 (22) 01.08.1990 (26) 04.03.1992 (24) - (-) - (-) 03.06.1991 (25) 27.02.1993 (23) 22.12.1992 (23) 14.09.1987 (29) 12.02.1994 (22) 10.04.1995 (21) 19.06.1993 (23) 05.08.1992 (24) - (-) 17.08.1995 (21) - (-) - (-) 19.05.1992 (24) 19.05.1992 (24) 23.01.1991 (25) 04.09.1993 (23) 21.04.1988 (28) 07.03.1988 (28) - (-) 05.07.1996 (20) 21.04.1984 (32) 31.03.1986 (30) 18.01.1967 (49)

Nationalität Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland N/A Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Türkei Deutschland Deutschland Bulgarien Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland

Im Team seit 01.12.15 01.07.15 01.07.16 01.07.16 01.07.10 01.04.14 01.03.11 01.07.10 01.07.13 18.01.16 01.07.10 01.07.10 01.07.11 01.07.11 01.07.16 01.07.13 -

Letzter Verein Unbekannt Unbekannt Unbekannt Grevesmühlener FC VfL Pinneberg Gencler Birligi SV Halstenbek-Rellingen II SV Halstenbek-Rellingen II TSV Sparrieshoop II Unbekannt Unbekannt VfL Pinneberg U19 VfL Pinneberg VfL Pinneberg U19 Unbekannt Unbekannt VfL Pinneberg U19 SV Lurup Unbekannt Unbekannt TSV Sparrieshoop II Unbekannt Unbekannt VfL Pinneberg U19 VfL Pinneberg U19 TBS Pinneberg VfL Pinneberg U19 Unbekannt FC Elmshorn II Unbekannt Unbekannt SV Rugenbergen TSV Sparrieshoop II VfL Pinneberg U19

5


6

Kevin Franz

Yannick Wiegand

Philip Hauswerth

Mirco Wiedemann

Jannik Gramsch

ST 29

TR

CO TR

TW TR

BE

Fabian Lemke

Marco Fagin

E. Panagiotopoulos

Stefan Knauß

Dennis Böhling

Kostas Kordistos

Ole Natusch

Janosch Rinckens

Athanasios Ryziotis

Rogerio Ferreira

Philipp Erdmann

Stefan Hermes

A. Asare Kumi-Poku

Felix Hackstein

Maximilian Kopp

Mike Pegel

Matthäus Kosik

Eduardo Avarello

Jonas Schwenke

Philip Bröcker

Chris Flick

Jan Geist

Daniel Prange

Kevin Höricke

Enno Martini

Tino Nennhaus

Robin Geist

Sebastian Benson

Matthias Ebert

TW 1 TW 23 AW 2 AW 3

AW 4 ST 5 MF 6 MF 7 AW 8

MF 9 MF 10 MF 11 ST 11 AW 12

MF 13 AW 14 ST 15 MF 16 MF 17

MF 18 MF 19 ST 20 AW 20 ST 21

MF 22

AW 24

MF 26

AW 27

ST 28


TEAMFOTO AUS SAISON 2015/16 | Hintere Reihe v.l.n.r.: Stilianos Vamvakidis (Manager), Eduardo Avarello, Philip Hauswerth, Alexandros Tsapournis, Yannick Wiegand, Rogerio Ferreira, Marco Fagin (Trainer) | Mittlere Reihe v.l.n.r.: Dennis Böhling (Betreuer), Matthias Ebert, Kevin Höricke, Athanasios Ryziotis, Daniel Prange, Philipp Erdmann, Stefan Knauß (Torwart-Trainer) | Vordere Reihe v.l.n.r.: Evangelos Panagiotopoulos (Co-Trainer), Patrick May, Serdar Aksoy, Dustin Reddig, Tino Nennhaus, Robin Geist, Stefan Hermes, Chris Flick, Christian Wriedt (Co-Trainer) | Es fehlen: Ole Natusch, Mike Pegel, Matthäus Kosik, Maximilian Kopp, Sebastian Benson, Dominik Hartung, Andy Asare-Kumi Poku und Jannik Gramsch

HEBC-SPIELERSTATISTIK - SAISON 2016/17 Spielername Asare-Kumi Poku, Andy Avarello, Eduardo Benson, Sebastian Bröcker, Philip Ebert, Matthias Erdmann, Philipp Ferreira, Rogerio Flick, Chris Franz, Kevin Geist, Jan Geist, Robin Gramsch, Jannik Hackstein, Felix Hauswerth, Philip Hermes, Stefan Höricke, Kevin Kopp, Maximilian Kordistos, Kostas Kosik, Matthäus Lemke, Fabian Martini, Enno Natusch, Ole Nennhaus, Tino Pegel, Mike Prange, Daniel Rinckens, Janosch Ryziotis, Athanasios Schwenke, Jonas Wiedemann, Mirco Wiegand, Yannick

Einsätze

Minuten

Tore

Assists

G/G-R/R

5 0 3 8 7 7 11 12 4 10 9 0 1 0 4 6 8 8 11 5 2 11 5 8 10 9 0 5 5 4

194 0 210 441 497 541 478 1080 340 713 773 0 90 0 272 438 700 639 926 346 180 700 397 485 900 688 0 211 385 246

2 0 1 0 0 0 3 0 0 2 0 0 0 0 3 2 2 1 0 1 0 6 0 1 0 7 0 0 1 0

0 0 1 0 2 0 3 1 1 4 0 0 1 0 0 0 2 5 1 2 0 1 0 1 0 0 0 2 1 0

0/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 1/0/0 1/0/0 0/0/0 0/0/0 1/0/0 2/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 2/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 4/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 4/0/0 0/0/0 0/0/0 0/0/0 1/0/0 1/0/0

NEWS AUS DEM VEREIN Jahreshauptversammlung: Der Vorstand lädt seine Mitglieder am 28.11. zur Versammlung ein. Beginn ist um 19.30 Uhr in unserem Clubheim. Geburtstag I: Norbert Kühnel „nullte“ am 21. Oktober. Unser ehemaliger erster Vorsitzender wurde 70 Jahre alt. Alles Gute nachträglich! Geburtstag II: Am selben Tag feierte auch Chris Flick seinen Ehrentag. Unser Innenverteidiger wurde 29. Herzlichen Glückwunsch, Diamanti! Weihnachtsgeschenk: Wer jetzt schon auf der Suche ist: Voraussichtlich Ende November erscheint die zweite Auflage unseres Stickeralbums. 630 HEBCer haben sich dafür ablichten lassen. Jugend: Die Herbstrunde (G- bis D-Jugend) ist seit einigen Wochen beendet. Ab November beginnt die Hallenrunde, die bis März 2017 andauert.

7


GLANZLOSER PFLICHTSIEG Beim Schlusslicht SV Lurup hatte sich in der Woche vor unserem Spiel einiges getan. Mit Nejat Güler übernahm der Coach der Zweiten den Trainerposten der ersten Mannschaft. Darüber hinaus zog er einige seiner Spieler hoch, so dass eine Mischung aus beiden Teams gegen uns antrat. Auch bei uns gab es personell einige Veränderungen. Gleich zehn potentielle Stammkräfte – Ole Natusch, Janosch Rinckens, Daniel Prange, Jan Geist, Matthias Ebert, Philipp Erdmann, Stefan Hermes, „Macke“ Kopp, Kevin Franz und Mirco Wiedemann – fielen aus diversen Gründen aus. Dennoch waren die Erwartungen eindeutig: Ein klarer Sieg musste her. Der Anfang verlief vielversprechend: Bereits nach drei Minuten sorgte Rogerio Ferreira nach einem abgeblockten Schuss von Jonas Schwenke für den Führungstreffer. In den folgenden Minuten blieb unsere Mannschaft am Drücker, verpasste es aber, weitere Tore gegen einen hoffnungslos unterlegenen Gegner zu erzielen. Nach ungefähr zwanzig Minuten verflachte das Spiel zusehends. Laufbereitschaft,

8

Tempo, Spielfreude und Passgenauigkeit ließen merklich nach, so dass die Partie bis zur Halbzeitpause nur schwer zu ertragen war. Mit mehr Engagement kamen wir aus der Kabine und erspielten uns nun in regelmäßigen Abständen gute Chancen. Eine nutzte Andy Asare-Kumi Poku, der eine herrliche Flanke vom eingewechselten Fabian Lemke (Foto) einköpfte. Lurup war mit den Kräften nun gänzlich am Ende und konnte sich kaum noch auf den Beinen halten. Unser Torwart Tino Nennhaus musste in den neunzig Minuten keinen einzigen Torschuss abwehren. Zwei sehenswerte Fernschüsse von Mike Pegel, der erstmals die Kapitänsbinde trug, und Kevin Höricke sowie ein platzierter Kopfball von Fabian Lemke sorgten am Ende für einen standesgemäßen Erfolg. Fazit: Der SV Lurup war der erwartet harmlose Gegner. Der Dreier war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Allerdings hatten wir speziell in der ersten Halbzeit zu viele Phasen, in denen wir unkonzentriert und nachlässig agierten. Mit ein wenig mehr Zielstrebigkeit hätten wir das Ergebnis weitaus deutlicher gestalten können.


Spielplan Hinrunde 1. Spieltag (29. - 31.07.2016) FC Elmshorn - Germania HSV III - Blau-Weiß 96 HEBC - Alstertal-Langenhorn FC Teutonia 05 - SC Victoria II Inter HH - Niendorfer TSV II SV Eidelstedt - SV Lurup SC Sternschanze - Harksheide U. Tornesch - VfL Pinneberg II

2. Spieltag (05. - 07.08.2016) 1:2 4:1 2:1 7:0 0:3 7:0 0:3 1:1

5. Spieltag (26. - 28.08.2016) FC Elmshorn - Alstertal-Lang. TuRa Harksheide - Germania SC Victoria II - SV Lurup Teutonia 05 - VfL Pinneberg II Inter Hamburg - HSV III Eidelstedt - Niendorfer TSV II Union Tornesch - HEBC Sternschanze - Blau-Weiß 96

6:0 5:0 10:0 4:1 1:5 1:4 0:2 -:-

1:2 3:1 2:5 1:2 5:2 5:3 4:6 2:6

13. Spieltag (21. - 23.10.2016) SV Lurup - HEBC Blau-Weiß 96 - Alstertal-Lang. Germania - Hamburger SV III Harksheide - Union Tornesch SC Victoria II - SV Eidelstedt Teutonia 05 - FC Elmshorn Inter Hamburg - Sternschanze VfL Pinneberg II - Niendorf II

3. Spieltag (12. - 14.08.2016) 1:2 5:0 2:4 1:2 0:3 1:1 2:0 3:2

6. Spieltag (02. - 04.09.2016)

9. Spieltag (23. - 25.09.2016) SV Lurup - VfL Pinneberg II FC Elmshorn - Union Tornesch Germania - Blau-Weiß 96 Harksheide - Alstertal-Langen. Victoria II - Niendorfer TSV II FC Teutonia 05 - HEBC Inter Hamburg - SV Eidelstedt Sternschanze - HSV III

SV Lurup - FC Elmshorn U. Tornesch - Blau-Weiß 96 TuRa Harksheide - Teutonia 05 SC Victoria II - Inter Hamburg Niendorfer TSV II - HEBC Alstertal-Langenhorn - HSV III VfL Pinneberg II - SV Eidelstedt Germania - SC Sternschanze

SV Lurup - TuRa Harksheide Blau-Weiß 96 - FC Teutonia 05 Germania - Inter Hamburg Hamburger SV III - U. Tornesch HEBC - SV Eidelstedt Niendorfer TSV II - Elmshorn Alstertal-Lang. - Sternschanze VfL Pinneberg II - SC Victoria II

1:3 1:2 0:3 1:0 2:1 0:3 1:0 3:2

FC Elmshorn - HEBC Germania - SV Lurup Harksheide - VfL Pinneberg II SC Victoria II - Blau-Weiß 96 FC Teutonia 05 - Alstertal-Lang. Inter Hamburg - U. Tornesch SV Eidelstedt - HSV III Sternschanze - Niendorf II

10. Spieltag (30.09. - 02.10.2016)

11. Spieltag (07. - 09.10.2016)

Blau-Weiß 96 - SV Lurup HSV III - Teutonia 05 HEBC - SC Victoria II Niendorfer TSV II - Harksheide SV Eidelstedt - FC Elmshorn Alstertal-Lang. - Germania Pinneberg II - Inter Hamburg U. Tornesch - SC Sternschanze

SV Lurup - Alstertal-Langenh. Germania - Niendorfer TSV II TuRa Harksheide - HEBC SC Victoria II - HSV III Teutonia 05 - Union Tornesch Inter Hamburg - FC Elmshorn VfL Pinneberg II - Blau-Weiß 96 Sternschanze - SV Eidelstedt

FC Elmshorn - SC Victoria II Hamburger SV III - SV Lurup HEBC - VfL Pinneberg II Niendorf II - Blau-Weiß 96 Inter HH - Alstertal-Langenh. Eidelstedt - TuRa Harksheide SC Sternschanze - Teutonia 05 Union Tornesch - Germania

4. Spieltag (19. - 21.08.2016) 0:2 2:4 2:0 5:1 1:2 1:5 5:3 4:1

7. Spieltag (09. - 11.09.2016)

7:1 4:4 1:1 2:1 2:1 11:1 2:4 4:1

14. Spieltag (28. - 30.10.2016) 0:5 0:0 2:6 1:2 2:4 4:1 1:1 2:3

FC Elmshorn - VfL Pinneberg II HSV III - Niendorfer TSV II SC Victoria II - Harksheide FC Teutonia 05 - Germania Inter Hamburg - HEBC SV Eidelstedt - Blau-Weiß 96 SC Sternschanze - SV Lurup U. Tornesch - Alstertal-Langen.

SV Lurup - FC Teutonia 05 FC Elmshorn - Blau-Weiß 96 Germania - SC Victoria II Harksheide - Inter Hamburg HEBC - Hamburger SV III Niendorfer TSV II - U. Tornesch Alstertal-Lang. - SV Eidelstedt Pinneberg II - Sternschanze

0:7 1:2 2:1 1:1 2:2 1:2 2:1 5:0

8. Spieltag (16. - 18.09.2016) 4:1 2:2 4:1 2:2 3:1 4:3 1:1 0:2

SV Lurup - Inter Hamburg Blau-Weiß 96 - Harksheide HSV III - FC Elmshorn HEBC - SC Sternschanze Niendorfer TSV II - Teutonia 05 Alstertal-Lang. - SC Victoria II VfL Pinneberg II - Germania Union Tornesch - SV Eidelstedt

1:3 0:2 5:0 4:2 1:4 1:2 4:3 7:3

12. Spieltag (14. - 16.10.2016) 2:4 2:2 4:2 1:3 3:0 4:2 2:3 2:3

Blau-Weiß 96 - Inter Hamburg FC Elmshorn - Sternschanze HSV III - TuRa Harksheide HEBC - Germania Schnelsen Niendorfer TSV II - SV Lurup SV Eidelstedt - FC Teutonia 05 Alstertal-Langen. - Pinneberg II Union Tornesch - SC Victoria II

3:1 3:1 2:0 4:1 8:1 0:1 1:0 3:3

15. Spieltag (04. - 06.11.2016) -:-:-:-:-:-:-:-:-

SV Lurup - Union Tornesch Blau-Weiß 96 - HEBC Germania - SV Eidelstedt TuRa Harksheide - Elmshorn SC Victoria II - Sternschanze Teutonia 05 - Inter Hamburg Alstertal-Langenh. - Niendorf II VfL Pinneberg II - HSV III

-:-:-:-:-:-:-:-:-

Ausstattungspartner des

HEBC von 1911 e.V.

9


Nationaler und Internationaler Express-Versand

Wenn es einfach, schnell gehen soll

Express Hoch Drei GmbH Wikingerweg 2 20537 Hamburg

T +49(0)40.339 88 99 88 www.expresshochdrei.de info@expresshochdrei.de

Bei Thorsten Paulick, unserem langjährigen HEBC-Spieler und Kapitän der Ligamannschaft, sind Sie in den besten Händen!

Veritaskai 3 21079 Hamburg Tel: (040) 69 79 89 115 Fax: (040) 69 79 89 110 info@dataplanit.de www.dataplanit.de

IT-Service aus einer Hand. Die Profis in allen Netzen! TK Anlagen • Apple • Microsoft • DATEV • Netzwerk

s

Unfall... was nun?

ingenieurbüro Peter Wulftange

info@wulftange.de

0178 60324 48

Ihr Partner bei Fragen rund um Bewertung und Schaden

Von der Handelskammer Hamburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung

10

Anz.Wulftange.indd 2

11.07.16 08:49


Rogerio Ferreira

Position: Angriff Im Verein seit: 01.07.2014 HEBC-Einsätze 15/16: 19 Letzter Verein: FC St. Pauli III

21 11


Interview mit Felix hackstein „TEAMERFOLG IST DAS PRIMÄRE ZIEL“ 13 Spieltage mussten wir auf dein HEBC-Ligadebüt warten. Was war los? Im Mai habe ich mir beim letzten Heimspiel der letzten Saison den Mittelfuß gebrochen. Seit vier Wochen bin ich wieder im Mannschaftstraining und mit den neunzig Minuten am Wochenende hat die lange Leidenszeit jetzt endlich ein Ende genommen. Die Fans kennen dich nicht. Wie würdest du dich als Spieler charakterisieren? Wie mir von der Scouting-Abteilung des HEBC zugetragen wurde, bin ich ein Ausnahme-Allrounder. Ich kann sowohl 6er und 8er spielen als auch auf beiden Außenverteidigerpositionen. Wobei die zentralen Positionen meine Stammpositionen sind. Meine Stärken sind meine Ballsicherheit und meine hohe Passgenauigkeit. Meine Schwäche – wenn es überhaupt eine gibt – ist der Abschluss vor dem Tor, aber daran arbeite ich zusammen mit der gesamten Mannschaft. Dein Ex-Trainer Friedhelm Mienert bezeichnete dich mal als seinen intelligentesten Spieler. Kannst du dir erklären, wie er darauf kommt? Naja, einen intelligenten Spieler zeichnet aus, dass er die richtigen Pässe zur richtigen Zeit spielt und ein gutes Positionsspiel hat. Das sind Attribute, die ich mein eigen nennen darf. Ich denke, das war mit intelligent gemeint. Ähnlich wie Pep Guardiola das mal über Philipp Lahm gesagt hat… Bei Winsen/Luhe hast du in der Vorsaison acht Tore erzielt. Was dürfen wir 2016/17 erwarten?

12

Waren es nicht neun?! Letzte Saison habe ich nur in der Zentrale gespielt und hatte einen guten Lauf. Am Wochenende hätte ich ja schon einen machen müssen. Wenn ich jede Woche so eine Gelegenheit kriege, ist die Chance hoch, dass ich wieder acht bis vierzehn Tore schieße. Nein, Spaß beiseite: Ich mache gerne Tore, aber dadurch definiere ich mein Spiel nicht. Ich versuche unser Spiel anzukurbeln und Spieler in Szene zu setzen. Wenn ich in die Situation komme, ein Tor zu machen, ist das schön und nicht mehr. Teamerfolg ist das primäre Ziel. Wie kommt man auf die Idee, Biotechnologie zu studieren? Ich hatte Biologie und Chemie als Leistungskurse im Abi. Mein Bruder hat an der HAW Umwelttechnologie studiert und ich habe ihn gefragt, ob es auch etwas mit Bio gibt. Dann habe ich mich über Biotechnologie informiert und fand es sehr interessant. Es klingt auch sehr viel schwieriger als es ist, jedenfalls wenn man Bio und Chemie nicht verabscheut. Du hast früher Breakdance getanzt. Was hast du denn sonst noch drauf und wann gibst du uns eine Kostprobe? Da bist du falsch informiert! Roger prahlt immer damit, dass er das gemacht hat… Was ich immer noch nicht glaube. Ich würde meine Einlagen eher als Freestyle bezeichnen. Eine Kostprobe wird es nach meinem ersten Tor auf dem Platz geben oder für dich auf der Weihnachtsfeier. Ansonsten kann man mich des Öfteren in der Kabine singen hören, laut Kosik und Benson auch gar nicht so verkehrt…


13


2./3. Herren TABELLE BEZIRKSLIGA WEST - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

• • • • h h h h i h i

• • • h i

Verein TBS Pinneberg SSV Rantzau  FK Nikola Tesla  Kummerfelder SV  SV Halstenbek-Rellingen II  SC Hansa 11  SV Blankenese  SC Sternschanze II  SV Rugenbergen II  HEBC II  SC Egenbüttel  FC Roland Wedel  TSV Seestermüher Marsch SC Teutonia 10  FC St. Pauli III  TSV Sparrieshoop 

Sp. 13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13      13     

SPIELPLAN S 9   8   8   7   6   6   6   6   6   5   6   5   3   3   2   1  

U 3   3   2   1   3   2   2   2   1   4   1   2   3   1   1   3  

N 1   2   3   5   4   5   5   5   6   4   6   6   7   9   10   9  

Tore 36:11 31:15 32:16 21:29 24:16 37:29 30:23 31:26 27:22 31:30 25:25 21:26 25:37 26:42 16:44 12:34

GEPUNKTET BEIM TABELLENFÜHRER Am 12. Spieltag trat unsere zweite Mannschaft auswärts beim Tabellenführer, dem TBS Pinneberg, an. Obwohl nur zwölf Spieler Zeit fanden, war die Stimmung zuversichtlich, etwas Zählbares an den Reinmüller mitbringen zu können. In der Rolle des Underdogs fühlte sich unser Team dann auch sichtlich wohl. Aus einer geordneten Defensive heraus gelang es uns immer wieder, gut ausgespielte Konter vor das Tor der Gastgeber vorzutragen. Erst in der 47. Minute konnte TBS den Führungstreffer nach einer Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft erzielen. Unser Sturmtank Cenk Akbulak glich die Führung aber bereits in der 49. Minute mit viel Einsatz wieder aus. Unserem Team fehlte im Anschluss daran aber die Konzentration, um den Spielstand zu verteidigen, so dass in der 51. Minute das 2:1 fiel. In der Folge intensivierte sich das Spiel noch einmal, so dass

+/- Punkte 25    30      16    27      16    26      -8    22      8    21      8    20      7    20      5    20      5    19      1    19      0    19      -5    17      -12    12      -16    10      -28    7      -22    6   

Hin 2:2 (A) 0:3 ugw 1:1 (H) 0:4 (A) 0:6 (H) 0:4 (A) 5:1 (H) 5:3 (A) 3:0 (H) 2:2 (A) 6:2 (H) 2:2 (A) 5:0 (H) 30.10.16 06.11.16

14

• • • • h h i i

• • • • • •

Verein HFC Falke II BSV 19 II  Grün-Weiß Eimsbüttel IV  HEBC III  SC Nienstedten II  Niendorfer TSV IV  USC Paloma IV  VfL Hammonia III  Hamburger Berg II  SV West-Eimsbüttel III  1. FC Eimsbüttel III  HGSV 04  Eintracht Lokstedt IV  FC St. Pauli VII 

Sp. 11      12      11      11      12      11      11      11      12      11      11      12      11      11     

Rück 13.11.16 18.11.16 25.11.16 04.12.16 05.03.17 12.03.17 17.03.17 26.03.17 02.04.17 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17

es einige gelbe Karten und verletzte Spieler auf beiden Seiten gab. Da unsere Trainer aber nur einmal wechseln konnten, bissen die entsprechenden Spieler, allen voran Timo Möbius, die Zähne zusammen. Der Einsatz wurde belohnt, so dass quasi mit dem Schlusspfiff der erneute Ausgleich zum 2:2 durch Stefan Hermes per Kopf fiel. Mit viel Moral und Einsatzwillen, konnte somit beim Tabellenführer ein hochverdienter Punkt erkämpft werden. In der darauffolgenden Woche kam dagegen das Schlusslicht der Liga, TSV Sparrieshoop, an den Reinmüller. Mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung ließen unsere Männer absolut gar nichts anbrennen und behielten durch einen ungefährdeten 5:0-Sieg die drei Punkte zu Hause. Der Trend der letzten Wochen zeigt für HEBC II ganz klar nach oben. Nichtsdestotrotz ist weiterhin akribische Arbeit und eine verbesserte Trainingsbeteiligung notwendig, um das Niveau halten zu können. SPIELPLAN

TABELLE KREISKLASSE B 7 - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Verein SSV Rantzau SC Egenbüttel SC Hansa 11 SV Blankenese SV Rugenbergen II Seestermüher Marsch FC St. Pauli III SC Teutonia 10 FC Roland Wedel FK Nikola Tesla Kummerfelder SV TBS Pinneberg TSV Sparrieshoop Halstenbek-Rellingen II SC Sternschanze II STAND: 24.10.2016

S 9   8   7   7   6   5   5   5   4   3   3   2   2   1  

U 1   1   3   3   0   2   2   1   3   2   1   2   1   2  

N 1   3   1   1   6   4   4   5   5   6   7   8   8   8  

Tore 53:11 42:17 42:16 38:20 39:40 39:30 24:35 25:25 24:31 28:33 13:38 23:42 10:51 21:32

+/- Punkte 42    28      25    25      26    24      18    24      -1    18      9    17      -11    17      0    16      -7    15      -5    11      -25    10      -19    8      -41    7      -11    5     

Hin 5:3 (A) 3:2 (A) 7:4 (H) 6:0 (H) 2:2 (A) 4:1 (H) 1:1 (A) 2:2 (H) 2:3 (A) 5:2 (H) 1:0 (A) 30.10.16 06.11.16

Verein SC Nienstedten II BSV 19 II FC St. Pauli VII Eintr. Lokstedt IV HFC Falke II Grün-Weiß Eimsb. IV USC Paloma IV Niendorfer TSV IV 1. FC Eimsbüttel III Hamburger Berg II HGSV 04 West-Eimsbüttel III VfL Hammonia III STAND: 24.10.2016

Rück 20.11.16 27.11.16 03.12.16 12.03.17 19.03.17 25.03.17 02.04.17 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 12.05.17 21.05.17


WENN WIR AM PLATZ SIND, TREFFEN WIR AUCH! PRESSE- UND SPORTFOTOGRAFIE 15


Senioren TABELLE VERBANDSLIGA 1 - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

• • h i i

• • • h i h i

Verein SC Victoria Niendorfer TSV Galatasaray  HEBC  FC Türkiye  FC Teutonia 05  TuS Germania Schnelsen II  SuS Waldenau  SG Viktoria Harb./HSC/Musa  HT 16 II  FC St. Pauli III  SC Teutonia 10 

Sp. 6      6      6      6      6      6      6      6      6      6      6      6     

SPIELPLAN S 5   5   4   3   3   3   2   2   1   1   1   0  

U 1   1   0   2   1   0   2   0   3   2   0   0  

N 0   0   2   1   2   3   2   4   2   3   5   6  

Tore 22:6 16:4 14:11 10:3 16:13 14:17 12:10 13:14 12:18 8:14 7:20 4:18

+/- Punkte 16    16      12    16      3    12      7    11      3    10      -3    9      2    8      -1    6      -6    6      -6    5      -13    3      -14    0   

Hin Verein 3:0 (H) SuS Waldenau 3:0 (A) SC Teutonia 10 1:1 (H) Germania Schnelsen II 1:1 (A) SG Vikt. Harb./HSC/Musa 2:0 (H) HT 16 II 0:1 (A) Galatasaray 30.10.16 SC Victoria 06.11.16 Niendorfer TSV 12.11.16 FC Teutonia 05 20.11.16 FC Türkiye 27.11.16 FC St. Pauli III STAND: 24.10.2016

Rück 03.12.16 11.12.16 18.03.17 26.03.17 02.04.17 09.04.17 23.04.17 28.04.17 07.05.17 14.05.17 28.05.17

das die Mannschaft mit dem größeren HEBC-SENIOREN – SEIT MEHR vs. HEBC 1:0 (1:0) ALS ZWEI JAHREN ZUHAUSE UN- Aufstellung: Klein – Knorr – Reimer, Willen gewann – nämlich wir. DurchAcar – Allenstein, Holtorf, Moll (ab 52. aus erwähnenswert: Nun sind wir GESCHLAGEN! Im siebten Pflichtspiel erwischte es uns: Auswärts bei Galatasaray kassierten wir unsere erste Saisonniederlage. Gegen dasselbe Team, das wir noch anderthalb Monate zuvor in der ersten Pokalrunde daheim mit 3:1 besiegen konnten. Aber an diesem Tag waren wir nicht gut genug, um nicht zu sagen: schwach! Nach guten ersten zwanzig Minuten (allerdings ohne Torchance), überließen wir dem Gegner immer mehr das Feld. Galatasaray kombinierte gefällig (und zu leicht) durch unser Mittelfeld und kam per Elfmeter verdient zur Führung. In der zweiten Halbzeit verstanden es die Türken dann vortrefflich, durch allerlei Scharmützel unseren Spielfluss immer wieder zu unterbrechen, weil wir uns darauf einließen. Dominik Plettner hatte am Anfang und am Ende des zweiten Durchgangs noch jeweils einen Hochkaräter – aber es sollte an diesem Tag wohl nicht sein. 6. Spieltag: Galatasaray Hamburg

16

Bartels) – Großkopf, Gößler (ab 49. Blanco), Mackowiak (ab 36. Nawrath) – Plettner. Ganz anders präsentierten wir uns in unserem Lieblingswettbewerb, dem Pokal. Auch in der zweiten Runde traf es uns wieder knüppelhart: TSV Wandsetal reiste mit reichlich ehemaligen Größen aus dem Hamburger Amateurfußball an, u. a. Thomas Jaenisch, Mike Breitmeier und Stefan Mandelkau. Es entwickelte sich ein wirklich hochklassiges Seniorenspiel,

schon seit Gründung dieser Senioren vor mehr als zwei Jahren auf dem Reinmüllerplatz ungeschlagen – in 10 Pokalspielen (10 Siege) und in 23 Punktspielen (19 Siege, 4 Remis), bei insgesamt 116:22 Toren. Pokal, 2. Runde: HEBC vs. TSV Wandsetal 2:1 (2:0) Aufstellung: Klein – Knorr – Wriedt (ab 54. Föniger), Acar – Allenstein (ab 47. Moll), Glaser, Nawrath, Reimer – Rein (ab 57. Blanco), Holtorf – Jäger. Tore: Holtorf, Nawrath


Frauen

Mit Kliewe immer in der ersten Liga seit 1959

Kliewe zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich des industriellen Anlagen-, Behälter- und Rohrleitungsbaus. Durch das hervorragend ausgebildete Personal hat Kliewe die Möglichkeit den gesamten Prozess des Engineerings zu planen und umzusetzen. Dabei können langlebige Lösungen für Lagerung, Herstellung, Transport und Temperieren von Medien genau auf die Wünsche der Kunden zugeschnitten werden.

Industrie ist Teamsport Auf dem Platz gewinnt nie der beste Spieler, auf das Team kommt es an. Beim Engineering ist es nicht anders. Kliewe bietet den kompletten Service von der Prozessplanung, über die Automatisierung bis hin zur Konstruktion. Um das optimale Ergebnis für seine Kunden zu erzielen, gibt das Team der Kliewe GmbH immer einhundert Prozent.

Alles in einer Hand Das Besondere: Bei Kliewe bleibt alles in einer Hand. So können wir ein optimales Endergebnis garantieren. Der Teamgedanke steht dabei immer an erster Stelle. Einzelspieler gibt es bei uns nicht, denn wir bei Kliewe sind eine Familie. Kliewe GmbH • Flagentwiet 42 • 22457 Hamburg • www.kliewe.de • Tel.: +49 40 555868-0 • Fax: + 49 40 555868-45


frauen TABELLE VERBANDSLIGA - SAISON 2016/17 Pl. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

h i h i i

• h i

• h i i

Verein Walddörfer SV Union Tornesch  TSC Wellingsbüttel  Hamburger SV  HEBC  SC Wentorf  SC Victoria  Einigkeit Wilhelmsburg HSV Barmbek-Uhlenhorst  TuS Appen  Grün-Weiß Eimsbüttel  Niendorfer TSV 

SPIELPLAN S 5   5   4   4   4   3   2   1   1   1   1   1  

U 1   0   1   1   0   0   0   2   1   1   1   0  

N 0   1   1   1   2   3   4   3   4   4   4   5  

Tore 33:9 13:5 24:6 17:7 5:7 6:10 4:11 8:11 3:7 10:17 5:18 8:28

+/- Punkte 24    16      8    15      18    13      10    13      -2    12      -4    9      -7    6      -3    5      -4    4      -7    4      -13    4      -20    3    

HERBER RÜCKSCHLAG

bis wir in Rückstand gerieten.

Nach dem sensationellen Start in die Verbandsligasaison mit vier Siegen mussten wir am 6. Spieltag unsere zweite Niederlage in Folge hinnehmen. Nach dem 0:3 gegen den TSC Wellingsbüttel verloren wir auch auswärts beim Mitaufsteiger TuS Appen mit 1:4. Gegen die nicht unbekannte Konkurrenz aus Appen wollten unsere Frauen schnell aus ihrem Formtief der letzten Wochen herauskommen. Nach zwei Siegen in den Bezirksligaduellen und zwei Pleiten in der letzten Landesligasaison war für die Mannschaft alles drin.

Nach der Pause und den Einwechselungen von Ariadne Riga und Jessica Seffers, zogen wir das Spiel in den ersten 20 Minuten an und erhöhten den Druck. Dennoch gelang es nicht, den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich zu erzielen.

Schon zu Beginn taten wir uns schwer, in die Partie zu finden. Ein mangelhaftes Passspiel, wenig Laufbereitschaft und fatale Stellungsfehler in der Defensive ermöglichten dem Gastgeber frühzeitig gute Chancen. Unsere kraftlos wirkenden Damen hatten nur wenig entgegenzusetzen. So dauerte es nur bis zur 20. Minute,

18

Sp. 6      6      6      6      6      6      6      6      6      6      6      6     

Durch eine nächste Unachtsamkeit erzielte Appen hingegen in der 74. Minute das 2:0. Unsere Frauen wollten sich nicht geschlagen geben und konterten postwendend mit einem ersten schönen Spielzug und dem verdienten Anschlusstreffer durch Tatjana Rosemann. Doch gegen Ende schwanden die Kräfte, so dass die Tore 3 und 4 für Appen nicht lange auf sich warten ließen. Ein zu hohes Endergebnis in einem dennoch schlechten Spiel unsererseits. Vielen Dank an Peter Michael Prestin für die Fotos!

Hin 1:0 (A) 1:0 (H) 1:0 (H) 1:0 (A) 0:3 (H) 1:4 (A) 30.10.16 13.11.16 20.11.16 26.11.16 04.12.16

Verein SC Wentorf Barmbek-Uhlenhorst GW Eimsbüttel SC Victoria TSC Wellingsbüttel TuS Appen Niendorfer TSV Einigkeit Wilhelmsburg Union Tornesch Walddörfer SV Hamburger SV STAND: 24.10.2016

Rück 26.02.17 04.03.17 12.03.17 19.03.17 02.04.17 09.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 14.05.17 21.05.17


WIR DANKEN UNSEREN WERBEPARTNERN UND SPONSOREN FÜR DIE TOLLE UNTERSTÜTZUNG! BITTE BERÜCKSICHTIGEN SIE UNSERE WERBEPARTNER BEI IHREN EINKÄUFEN SOWIE BEI DER INANSPRUCHNAHME VON DIENSTLEISTUNGEN.

19


Unser nächstes Heimspiel LANDESLIGA HAMMONIA | 17. SPIELTAG | SO | 20.11.2016 | 10:45 UHR

HEBC vs. Niendorfer TSV II

Stadionsprecher 2016/17, Ausgabe 07  

Stadionmagazin des HEBC von 1911 e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you