Page 1

www.facebook.de/altona93

https://twitter.com/altonaerfc1893

91, 92, 93 Stadionzeitung von Altona 93 Ausgabe 12 | 2016/17

ALTONA 93 vs. WTSV CONCORDIA 02.04.17 - 14.00 Uhr - ADOLF-JÄGER-KAMPFBAHN


Mit Sicherheit mehr Service! Wendenstraße 379 • 20537 Hamburg Tel.: 040/500 212-7 • info@contro.de • www.contro.de

Abfallentsorgungsdienste Osterbrooksweg 65 • 22869 Schenefeld Tel.: 040/830 28 95 • info@henry-dohrn.de • www.henry-dohrn.de

6 x in und um Hamburg! Zentrale: Bauzentrum in Wedel • Rissener Str. 142 Tel. 04103/8009-0 • info@luechau.de • www.luechau.de

FlockInh.Service & Billstedt Michael Repenning

Karl - Strutz - Wege 60 22119 Hamburg Mobil: 0152 / 29 25 06 56 E-Mail: fsb-hamburg @gmx.de

www.FSB-HAMBURG.de

Mundsburger Damm 27 • 22087 Hamburg 040/22 22 11

Milcherstraße 2 • 22607 Hamburg Tel. 040/899244-0 • Fax 040/899240-6 www.textilpflege-utecht.de

Hans Schwartzkopf & Henkel GmbH

Hohenzollenring 127-129 • 22763des Hamburg Ausstattungspartner


Liebe Zuschauer, herzlich willkommen zu unserem Heimspiel gegen den Wandsbeker TSV Concordia. Nach dem großartigen Erfolg gegen den SC Victoria sowie dem Auswärtssieg in Süderelbe konnten Berkan Algan und seine Mannen auch am vergangenen Sonntag vom wiedererstarkten SV Rugenbergen die Heimreise mit drei Punkten im Gepäck antreten. Nach den Punktverlusten von Dassendorf und Concordia ein zwar glücklicher, aber umso wichtigerer Sieg, denn nun hat unser AFC bereits acht Punkte Vorsprung auf „Cordi“, den – zumindest bis zum Freitag (Ablauf der Abgabefrist für die Regionalliga Lizenzunterlagen) – wohl ärgsten Widersacher in Sachen Qualifikation zur Regionalliga Aufstiegsrunde. Ein schönes Polster, das sich die Jungs da erarbeitet

Mit SICHERHEIT kompetent in Beratung, Verkauf und Montage!

**seit 1979

24h - Service Einbruchschutz Schlüsseldienst Schloß-Notdienst

Bahrenfelder Straße 85 22765 Hamburg Tel. (0 40) 39 2015 Fax (0 40) 390 97 05

www.aes-sicherheitstechnik.de

Harald u. Michael Glitscher GmbH Elversweg 94 • 21037 Hamburg • Tel.: 040/7374343 info@glitscher.de • www.glischer.de

haben. Aber jeder im Team ist sich bewusst darüber, wie schnell ein solcher Vorsprung wieder dahin sein kann, hatten doch auch die Concorden noch vor Weihnachten ein mehr als komfortables Punkteplus. Und genau deshalb ist es auch richtig, dass unser Trainer immer wieder betont, dass die Meisterschaft – und diese ist das erklärte Ziel! – ein Marathon ist, den die Mannschaft gewinnen wird, die im übertragenen Sinn den längsten Atem hat. Heute liegt der Druck allerdings bei Concordia. Eine gute Voraussetzung, für ein unterhaltsames Spiel. Das jedenfalls wünscht Ihnen, Ihr Dirk Barthel (1. Vorsitzender)


„HIGH FIVE“

Fünf Fragen an: Vincent Aretz (Mittelfeld) Du bist im vergangenen Sommer vom SV Hönnepel/Niedermörmter aus der Oberliga Niederrhein zum AFC gewechselt und solltest Dich zunächst über die U23 empfehlen. Was hat Dich vom Rhein an die Elbe getrieben? Ausschlaggebend für meinen Umzug, war eigentlich mein letztjähriger Osterbesuch bei Nick (Brisevac). Ich war sofort absolut begeistert von Hamburg. Danach habe ich mich intensiver mit dem Umzug beschäftigt und geschaut, ob ich mein Studium in Hamburg weiterführen kann und mich um einen Nebenjob sowie einen Verein gekümmert. Nachdem das alles total reibungslos funktioniert hat, hat mich nicht mehr viel im Ruhrgebiet gehalten. Das mit dem „Empfehlen“ hat ja prima geklappt. Spätestens nach der Winterpause bist Du zur festen Größe im Oberligakader geworden. War das auch Dein Plan? Um ehrlich zu sein, habe ich nicht damit gerechnet. Ich habe mich auf die Vorbereitung gefreut und wollte so viel Spielzeit mitnehmen, wie nur möglich. Das Ganze hat dann aber anschei-

nend besser geklappt als ich erwartet habe. Und jetzt bin ich riesig stolz darauf, schon etwas zu unserem Erfolg beigesteuert zu haben. Auch bevor Deine positive Entwicklung sich in Ligaeinsätzen niederschlug, gehörtest Du meistens zum Kader. Viele junge Spieler werden schnell ungeduldig, wenn sie nicht

Osterbrooksweg. 65 22869 Schenefeld Tel.: 040 / 830 67 35 Fax: 040 / 830 26 26 info@boerner-muenster.de www.boerner-muenster.de 4 | 91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17


spielen. Wie hast Du die „Warteschleife“ durchlebt? Ich habe da eine ganz gute Selbsteinschätzung und wusste, dass es für mich persönlich schwer wird, in so einer starken Mannschaft zu spielen. Dennoch war die Enttäuschung teilweise sehr groß, wenn ich wieder nicht gespielt hatte. Insbesondere wenn der hohe Aufwand, wie viermal die Woche Training, Studium und Job, am Wochenende häufig samstags für die U23 gespielt und sonntags dann ohne Einsatz im Kader - da kommt die Freizeit etwas kurz und der Frust sitzt schon mal tief. Allerdings wurde ich hier von Beginn an respektiert und fühlte mich in und mit der Mannschaft wohl. Da macht es keinen Unterschied, ob man Stammspieler ist oder eher Ergänzungsspieler.

IMPRESSUM

Sportlich läuft es, sowohl für die Mannschaft als auch für Dich, in den letzten Wochen prima. Wie sieht denn Deine persönliche Prognose bis zum Saisonende aus? Herausgeber Altonaer Fussball Club von 1893 e.V. Griegstraße 62 22763 Hamburg Geschäftsstelle: 040/880 63 14 www.altona93.de

Ich bin glücklich über jede weitere Minute die ich zum Einsatz komme, denn es macht schon richtig Spaß, für den AFC zu spielen! Am Ende der Saison würde ich mich jedoch am meisten darüber freuen, wenn wir unsere Ziele erreichen und uns Meister, Pokalsieger und Regionalliga-Aufsteiger nennen könnten. Und zum Schluss nochmal hinter die Kulissen geblickt: Wie sehen Deine persönlichen sportlichen Ziele aus und wie verbringst Du Deine Zeit, wenn Du nicht am Kicken bist? Ich bin einfach extrem glücklich, wie es aktuell läuft - sowohl persönlich, als auch für den ganzen Verein. Wir sind auf einem guten Weg, einiges zu schaffen und ich hoffe, so lange wie möglich etwas dazu beitragen zu können. Dadurch, dass ich mit Nick zusammen wohne, verbringen wir viel Zeit miteinander. Grundsätzlich machen wir viel mit den Jungs aus der Mannschaft, schauen Fussi, gehen ins Kino oder gemeinsam Essen. V.i.S.d.P.: Dirk Barthel Redaktion: Andy Sude (presse@altona93.de) Statistik: Florian Tropp Gestaltung/Layout: noveski.com/Peyman Merikhi Druck: A.S. Müller Sofortdruck GmbH Fotos: Wolfgang Genat (wogebild.de)

91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17 | 5


GEGNER CHECK

Wandsbeker TSV Concordia (3. Platz | 15 S | 2 U | 8 N | 47 Pkt. | 78:39 Tore) Nach einem Ăźberragenden Saisonstart, schien es zunächst so, als sei „Cordi“ in dieser Saison das MaĂ&#x; aller Dinge. Am elften Spieltag waren die Concorden dem AFC satte neun Punkte enteilt. Doch ab Spieltag 12 lief es plĂśtzlich nicht mehr rund: 17 Punkte aus den letzten 16 Spielen sind eher MittelmaĂ&#x;. Schaut man nur auf die Bilanz in 2017, werden die Fragezeichen bei lediglich vier ergatterten Punkten noch grĂśĂ&#x;er. Als dann vor drei Wochen - und in der aktuell eher misslichen sportlichen Situation - Trainer Diamantis „Aki“ Cholevas nicht abgesprochen und ĂśffentDa Barbara 60-2-0514-ZW.qxp_DaBarbara 23.03.17 10:27 Seite 1 lich seinen Unmut darĂźber äuĂ&#x;erte, dass man seiner

Forderung, einer Vertragsverlängerung die Regionalligameldung voran zu stellen, nicht folgen wollte, wurde dieser kurzerhand entlassen und zeitnah durch den Ex-Teutonia Coach Florian Gossow ersetzt. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, um die sportlichen Ziele zu verwirklichen. Letzte Ergebnisse gegen WTSV Concordia: Hinspiel: 3:2 Saison 15/16: 2:2 (A) / 0:1 (H) Und so kÜnnte Concordia spielen: Alberti – G. Cholevas, Buchholz, Siemsen – Mucunski, Zschimmer, Mßller, d'Urso, Ganitis, Stegmann – Bambur Einwechselspieler: Sävke – Gnanzou, Hallmann, Khalil, Nrecaj, Peters, Sharifi Trainer: Florian Gossow

Paula’s  Frisch gezapftes Paulaner MĂźnchner hell und FĂźrstenberg Pilsener, bayerisch-schwäbische Spezialitäten und regionale KĂźche LiebermannstraĂ&#x;e 52 22605 Hamburg www.paulas-wirtshaus.de


TABELLE DER OBERLIGA HAMBURG Pl. Verein 1 • ALTONA 93 2 • TuS Dassendorf (M) 3 • WTSV Concordia  4 • TSV Buchholz 08  5 h SC Condor  6 i TuS Osdorf (N) 7 • HSV Barmbek-Uhlenhorst  8 • SC Victoria  9 • FC Türkiye  10 h Wedeler TSV (N) 11 i SV Curslack-Neuengamme 12 i SV Rugenbergen  13 • Niendorfer TSV  14 • FC Süderelbe  15 h SV Halstenbek-Rellingen 16 i VfL Pinneberg  17 • Klub Kosova (N) 18 • Buxtehuder SV 

31.03.17 01.04.17 01.04.17 02.04.17 02.04.17 02.04.17 02.04.17 02.04.17 02.04.17 07.04.17 08.04.17 08.04.17 09.04.17 09.04.17 09.04.17 09.04.17 09.04.17 09.04.17

DER 27. SPIELTAG 19:30 Uhr TuS Osdorf - Klub Kosova 13:00 Uhr Dassendorf - FC Süderelbe 15:00 Uhr Türkiye - Curslack-Neueng. 11:00 Uhr Wedeler TSV - Rugenbergen 14:00 Uhr HSV BU - SC Victoria 14:00 Uhr Buxtehuder SV - Halstenbek 14:00 Uhr VfL Pinneberg - SC Condor 14:00 Uhr ALTONA 93 - Concordia 14:00 Uhr TSV Buchholz 08 - Niendorf DER 28. SPIELTAG 20:00 Uhr FC Süderelbe - HSV BU 15:00 Uhr Curslack-N. - ALTONA 93 15:00 Uhr Klub Kosova - Halstenbek-R. 11:30 Uhr SC Condor - FC Türkiye 13:00 Uhr SC Victoria - TuS Osdorf 14:00 Uhr VfL Pinneberg - Buxtehude 14:00 Uhr Niendorfer TSV - Dassendorf 14:00 Uhr Rugenbergen - Buchholz 08 15:00 Uhr Concordia - Wedeler TSV

Sp. 25      25      25      23      25      26      26      22      23      25      23      23      24      26      24      22      26      25     

S 17   15   15   13   13   11   10   10   10   10   10   9   8   6   6   6   5   2  

Hin 2:2 (H) 0:3 (A) 2:1 (H) 2:0 (A) 2:1 (H) 2:2 (A) 0:0 (H) 3:1 (A) 4:3 (H) 2:3 (A) 2:0 (H) 4:1 (A) 3:0 (H) 0:3 (A) 6:0 (A) 5:2 (H) 1:1 (A)

U 4   6   2   6   2   8   8   6   5   5   4   6   3   6   3   2   3   7  

N 4   4   8   4   10   7   8   6   8   10   9   8   13   14   15   14   18   16  

Tore 61:29 50:27 78:39 53:29 48:45 43:43 48:34 48:41 38:34 56:54 31:36 38:35 43:49 40:61 26:52 34:45 22:74 28:58

+/- Punkte 32    55      23    51      39    47      24    45      3    41      0    41      14    38      7    36      4    35      2    35      -5    34      3    33      -6    27      -21    24      -26    21      -11    20      -52    18      -30    13  

SPIELPLAN Verein TuS Dassendorf HSV Barmbek-Uhlenhorst TuS Osdorf SV Halstenbek-Rellingen Klub Kosova SC Victoria FC Süderelbe Niendorfer TSV SV Rugenbergen WTSV Concordia SV Curslack-Neuengamme SC Condor VfL Pinneberg FC Türkiye Buxtehuder SV Wedeler TSV TSV Buchholz 08 STAND 27.03.17

Rück 1:0 (A) 2:0 (H) 0:2 (A) 3:1 (H) 7:1 (A) 5:1 (H) 2:1 (A) 26.04.17 1:0 (A) 02.04.17 08.04.17 16.04.17 23.04.17 30.04.17 07.05.17 14.05.17 19.05.17

91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17 | 7


STAMMELF Pos. Kader TW Grubba, Tobias ST Brisevac, Nick AW Novotny, Jan AW Aniteye, Clifford AW Yilmaz, Abdullah MF Buzhala, Milaim MF Correia Cà, Eliezer MF Thiessen, Dennis AW Sachs, Jakob MF Pfeifer, Chris AW Waldschmidt, Sven ST Kunter, Pablo ST Baldé, Braima AW Rettstadt, Finn MF Stolzenburg, Max AW Aretz, Vincent ST Drinkuth, Jakob ST Schultz, Marco MF Hüttner, Prince MF Schiavone, Marco AW Körner, Philipp MF Tafese, Tevin AW Lübcke, Justin

Nr. 33 10 18 2 4 7 3 31 9 8 5 12 24 15 20 25 16 23 27 6 17 26 14

 09.05.91 13.01.93 20.04.93 28.02.94 24.04.89 29.01.90 01.01.96 12.09.90 07.09.85 17.09.88 29.03.91 11.08.95 03.08.95 26.06.97 12.11.97 13.11.94 01.04.97 11.02.92 07.01.94 26.02.96 12.04.91 20.07.92 12.01.98

FAKTEN ++ FAKTEN ++ FAKTEN Superlative: Altona 93 führt die Gesamt-, Heim- und Auswärtstabelle an, zudem gewann kein Klub so viele Oberligaspiele.

Pfeifer trifft? – AFC gewinnt! Immer wenn diese Saison Chris Pfeifer traf, gewann der AFC. Neuer Heim-Rekord: Nick Brisevac traf in jedem der letzten sieben Heimspiele, ähnlich

 25 25 24 25 21 24 18 20 20 20 17 19 14 17 21 6 13 3 6 3 3 1 1

gut war zuletzt Michael Starck (fünf Heimspiele mit Tor in Serie, 2006/07). TORJÄGER Nr.  10 12 7 31 8 24

8 | 91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17

Pos. AW MF ST MF ST AW

¸ 2250 2176 2152 2084 1747 1580 1559 1534 1486 1466 1443 1265 1034 995 941 372 296 244 116 44 18 13 4

Tore 18 3 3 6 1 5 1 5 7 4 3 2 2 -

ç 2 2 7 1 1 4 3 1 5 2 7 10 2 11 5 3 3 1 1

è 4 1 2 1 8 3 9 2 10 7 7 3 10 2 2 1 -

Ungern auswärts: Concordia gewann lediglich zwei der letzten acht Auswärtspartien.

Torschützen Brisevac, Nick Kunter, Pablo Buzhala, Milaim Thiessen, Dennis Pfeifer, Chris Baldé, Braima

 61 Tore 25 18 19 7 22 6 20 5 20 5 14 4

Anteil 30,0 % 11,7 % 10,0 % 8,3 % 8,3 % 6,7 %


KADER ALTONA 93 SAISON 2016/17 4

Abdullah Yilmaz

10

5

Sven Waldschmidt

11

6

Marco Schiavone

12

Nick Brisevac

Mustafa Hadid

Pablo Kunter

17

18

20

Philipp Körner

Jan Novotny

25

26

Vincent Aretz

Tevin Tafese

Max Stolzenburg

27

Prince Hüttner

7

2

Clifford Buernor Aniteye

8

Milaim Buzhala

Chris Pfeifer

14

15

Justin Lübcke

22

Ricardo Balzis

30

Bojan Antunovic

Finn Rettstadt

23

Marco Schultz

31

Dennis Thiessen

3

Elizier Correia Cá

9

Jakob Sachs

16

Jakob Drinkuth

24

Braima Baldé

33

Tobias Grubba


KURZPÄSSE Schiedsrichter: Die heutige Partie steht unter der Leitung von Schiedsrichter Marco Kulawiak von unserem Stadtteilnachbarn Teutonia 10. Ihm assistieren seine Vereinskameraden Benjamin Kruse und Felix Köppe. Crowdfunding „Vereinsheim Baurstraße“: Bei der Crowdfunding-Aktion des Vereins haben fast 300 Unterstützer immerhin über 20.000 € zugunsten des geplanten neuen Vereinsheims für unsere Fußballjugend gespendet. Auch wenn das gewünschte Ziel damit nicht erreicht wurde, bedanken sich die Initiatoren ganz herzlich für die tolle Unterstützung bei allen Spendern, Helfern und bei denjenigen, die die Aktion finanziell, durch Taten oder auch nur moralisch unterstützt haben! Jetzt heißt es noch einmal „durchpusten“ und dann weiter daran zu arbeiten, dass unsere Kinder und Jugendlichen aus dem Viertel eine anständige Trai-

% 15

ningsstätte bekommen. Über die weitere Entwicklung wird dann zu gegebener Zeit entsprechend berichtet. U23: Unsere Kreisligamannschaft konnte auch am vergangenen Wochenende ihr Heimspiel gegen „Wespe“ mit 2:0 erfolgreich gestalten, büßte aber aufgrund des Rückzugs von SC Teutonia 10 III die Tabellenführung ein. Am heutigen Sonntag geht es parallel zum Ligaspiel an der Feldstraße gegen den FC St. Pauli IV. Ein weiterer Sieg dort sowie ein noch ausstehendes Nachholspiel erhalten jedoch die guten Chancen im Kampf um den Bezirksligaaufstieg. AFC Deerns: Auch die AFC Deerns sind weiter auf „Aufstiegskurs Landesliga“ und wollen heute um 15 Uhr im absoluten Tophit beim Tabellenersten FC Union Tornesch ihre Ambitionen untermauern.

reinsmitglieder von t für Ve t Alto a b na Ra

93

Salon ALGAN Danke Hamburg

Damen- und Herrenfriseur Kosmetikstudio Seit 35 Jahren für Sie in Altona

Danke Altona

JEDEN TAG NEUE AKTIONEN, KOMMEN SIE REIN Mit oder ohne Termin GARANTIE AUF JEDE BEHANDLUNG SONDERANGEBOTE für Rentner, Studenten, Erwerblose, Auszubildende und Frauen im Mutterschaftsurlaub Bahrenfelder Straße 183 • 22765 Hamburg / Ottensen Wir sind für Sie da: Montag - Freitag 08:00-19:00 Uhr Samstag 08:00-16:00 Uhr 10 | 91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17


Dankeschön, AUTO WICHERT: Durch die großartige Unterstützung der Firma Auto Wichert am Bornkampsweg – hier insbesondere durch Geschäftsführer Jens Glathe (Foto r.) – hat Altona 93 endlich ein neues Liga-Funktions-Fahrzeug zum Transport der Mannschaftsutensilien bei Auswärtsspielen! Das Kennzeichen des AFC Caddys lautet: HH–FV 1893! Wir wünschen dem Zeugwart- und Betreuer Team „ALLZEIT GUTE FAHRT!“

Handwerker Support: Für notwendige Malerarbeiten und sanitäre Auffrischungen, als auch für die erweiterte Verteilung unserer Spielankündigungsplakate freuen wir uns weiterhin über (gern fachkundige) Helfer. Interessierte melden sich bitte per Email an: presse@altona93.de oder sprechen bitte unseren Schriftwart Andreas Wellhöfer (Foto l.), der bereits mit fleißigen Helfern aktiv ist, direkt an.

Fanshop: Der Fanshop Container direkt neben dem Eingangstor an der Geschäftsstelle bietet neben den üblichen Fanutensilien immer noch ein Sortiment an PUMA Fußballschuhen verschiedener Modelle und Größen an - je Paar/Größe nur 20 €!

Plietsch unterwegs: Eure Ziele sind unser Antrieb Mit der S-Bahn bequem zu den Heimspielen von Altona 93. Mehr auf www.s-bahn.hamburg

91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17 | 11


ÜBER 500 KINDER UND JUGENDLICHE BEIM AFC

Aufbruchstimmung - Jugendfußball bei Altona 93 Die Abteilung „Fußballjugend“ im AFC umfasst aktuell insgesamt 33 Mannschaften sowie 60 Trainer und Betreuer, die sich um die etwa 560 Kinder und Jugendlichen kümmern. Die Abteilungsleitung liegt bei Tobias Volkmann und Wolfgang Oesert, der sich den typischen Altonaer Spieler ehrlich, mutig, teamfähig, respektvoll und kreativ wünscht. Attribute, die die Spieler der AFC Jugendmannschaften zum Teil bis in die höchsten Ligen Hamburgs führte. Ziel des Vereins ist es, dass jeder Jahrgang mindestens eine Mannschaft stellt, die leistungsorientiert spielt sowie eine, die im Breitensport angesiedelt ist.

wie das DFB-Mobil angeboten.“ Er sieht aber Jugendtrainer nicht nur als Fußballexperten, sondern auch als Vorbilder auf persönlicher Ebene. „Es gibt eine pädagogische und soziale Verantwortung, der sich die Trainer bewusst sein sollten“, beschreibt Oesert sein Ideal von Trainertypen.

Damit dies künftig gewährleistet werden kann, soll es bald keinen AFC-Trainer mehr ohne mindestens eine Basisausbildung geben. Die Qualifizierungsmaßnahmen werden laut Wolfgang Oesert vom Verein unterstützt: „Alle Lizensierungen des Hamburger Fußball Verbandes werden vom AFC finanziert. Zusätzlich werden noch interne Trainerfortbildungen, Kurzschulungen und „Specials“

Seit 2010 bietet der AFC das von der Hamburger Sportjugend und dem Hamburger Abendblatt initiierte Projekt „Kids in die Clubs“ an. Im Zuge dieses Projektes erhalten einkommensschwache Familien gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises eine finanzielle Förderung in Sachen Mitgliedsbeiträgen sowie Kosten für Ausfahrten. Derzeit kann 36 Kindern und Jugendlichen auf diesem Weg

Regelmäßig stattfindende Treffen aller Trainer und Betreuer sind genauso unerlässlich, wie die zusätzlichen Koordinatoren für verschiedene Altersbereiche, die sich neben den allgemeinen Trainertreffen auch noch zu spezifischen Treffen der Altersstufen zusammenfinden. Die ist notwendig, da es in fast allen Jahrgängen mehrere Mannschaften gibt.

HAMMONIA

REISEBÜRO Wir haben den Weitblick.

Groß genug, um die Welt zu kennen. Klein genug, um individuell bedienen zu können.

Ich bin immer für Sie da.

040 - 380 16 300

Und betreue Sie kompetent in allen Versicherungs- und Finanzfragen.

Geschäfts- und Privatreisen, Weltweit.

Frank Lange

Palmaille 122 ■ 22767 HH ■ www.hammonia-reisebuero.de

Langenharmer Weg 223, 22844 Norderstedt Tel 0162 2060677 frank.lange@ergo.de

Member of Rantzau Group of Companies

12 | 91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17 1487767091056_highResRip_haz_portraitallg_51_1_2_14.indd 1

22.02.2017 13:45:11


Vereinsfußball bei Altona 93 ermöglicht werden. Neben diesem Projekt genießen Mitglieder der Fußballjugend noch diverse weitere Vorteile. So erhält jede Mannschaft pro Saison zwei Dauerkarten für die Oberligamannschaft des AFC. Auf diesem Weg wird den Kindern ermöglicht, regelmäßig die Spiele ihrer Idole anschauen zu können. Zudem wird zu jedem Heimspiel eine Mannschaft auserkoren, die dann die Rolle der „Einlaufkinder“ übernimmt. So kommen die Kids auch mal ganz nah an ihre Idole aus der Liga! Und noch eine Besonderheit gibt es: Gleich zwei Weihnachtsfeiern finden jährlich für die Kinder in der Abteilung Fußballjugend statt. Die jüngeren Kicker laufen im Laternenumzug bis zur Firma „Schwarzkopf Professional“, wo ihnen ein buntes Programm bei Snacks und Getränken geboten wird. Die älteren Jungs und Mädels treffen sich im UCI und schauen gemeinsam einen aktuellen Kinofilm an.

Zudem erhalten alle Mitglieder der Fußballjugend den jährlich neu erstellten FuJu-Kalender, in dem alle Mannschaften per Gruppenbild verewigt sind. Mit dem Mitgliedsausweis gibt es zudem Rabatte bei Intersport. Ganz besonderes Saison Highlight ist der in der Regel am Pfingstwochenende auf der AJK ausgetragene Dento Cup (Sponsor: Dentologicum Hamburg). Dort sind dann Teams aus ganz Norddeutschland mit am Start. Das Turnier ist mittlerweile weit über Hamburgs Stadtgrenzen bekannt und erfreut sich Jahr für Jahr größter Beliebtheit. Neben dem eigenen Turnier sind die Mannschaften des AFC natürlich auch regelmäßig auf internationalen Turnieren zu Gast. So bietet der Verein jedes Jahr eine vom Verein organisierte Reise zum schwedischen Gothia Cup, dem größten Fußballjugendturnier der Welt an. Im letzten Jahr gastierte dort der Jahrgang 2004 und schied erst spät gegen den späteren Turniersieger aus. Dieses Jahr sind die Jahrgänge 2006 und nochmals 2004 am Start.

91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17 | 13


Der Ligafußball bei Altona 93 Halbfinale Deutsche Meisterschaft 1903 und 1909 Viertelfinale Deutsche Meisterschaft 1914 und 1925 Halbfinale DFB-Pokal 1955 und 1964 Viertelfinale DFB-Pokal 1957 Achtelfinale DFB-Pokal 1961 und 1975 Norddeutscher Meister 1909 und 1914 Zweiter Norddeutschland 1925 9x Dritter Norddeutschland, zuletzt 1958 Die erfolgreiche Ligamannschaft der Saison 1952/53 64 Jahre in der 1. Liga, zuletzt 1963 86 Jahre in der höchsten norddeutschen Liga, zuletzt2009 Liga) der Jahre 1950–1963 Rang 9; die 362 Spiele be8x Oddset-Pokalfinale Hamburg (4x Siege), zuletzt2016 suchen durchschnittlich 7.000 Zuschauer 3 Nationalspieler: Adolf Jäger (18 Spiele, 1908 – 1924), Karl Hanssen (3 Spiele, 1910/11), Hans Wentorf (2 Spiele, 1928) Rekorde: 1924/25 - AFC-Innensturm mit Gebhardt (33), Adolf Jäger (54), Warnecke (53) = 140 Tore Werner Erb erzielt in der Oberliga Nord 127 Punktspieltore für den AFC Werner Gorska und Werner Erb kommen mit 281 bzw. 237 Spielen zu den meisten Einsätzen für Altona 93 in der Oberliga Nord von 1950 – 1961 Altona 93 belegt in der ewigen Oberliga-Tabelle (1.

Die Adolf-Jäger-Kampfbahn ist 1953 und 1957 dreimal mit 25.000 – 27.000 Zuschauern ausverkauft; 1967 sehen 33.000 Besucher ein in das Volksparkstadion verlegtes Pokal-Heimspiel Altona 93 bringt jeweils als erster deutscher Verein 1908 eine Spielanzeige in einer Zeitung und 1914 einen Filmstreifen von einem Spiel in die Altonaer Kinos Die erste Fernsehübertragung eines Fußballspiels in Deutschland ist 1952 eine Begegnung mit dem AFC Über 150 deutsche und viele ausländische Nationalspieler sind auf der heutigen Adolf-Jäger-Kampfbahn aufgelaufen

Dezent Beschallungs GmbH Warnholtzstraße 4 • 22767 Hamburg • Tel.: 040 / 386 10 222 dispo@dezent.net • www.dezent.net 14 | 91,92,93 | AUSGABE 12 | 2016/17


DIE GRÖSSTE SPORTSBAR HAMBURGS Ottensen, Bahrenfelder Straße 260, Telefon 040 / 3919 86 76 - Live Fußball - leckeres Essen und große Getränkeauswahl

Mit uns sicher durch den Winter. Wir sind immer für Sie da.

Auto Wichert 17 x in Hamburg und Norderstedt An 365 Tagen im Jahr ist unser Notdienst für Sie da Auto Wichert GmbH | www.auto-wichert.de | info@auto-wichert.de

Bornkampsweg 2 | Hamburg | Tel. 040 . 80 00 20-0 Bornkampsweg 4 | Hamburg | Tel. 040 . 89 69 1-0


www.holsten.de

ICH FOLG’ NICHT JEDER STRÖMUNG. ICH HALT’ KURS.

91, 92, 93 2016/17, Ausgabe 12 (neu)  

Stadionzeitung von Altonaer Fussball Club von 1893 e.V.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you