Issuu on Google+

NORMANDIE MIT DEM RAD 2014


Inhalt P. 2 „Véloscénie“, eine spektakuläre Strecke P. 3 Von den Landungsstränden zum Mont-Saint-Michel… die historische Strecke P. 4/5 Streckenplan „Normandie mit dem Rad“ P. 6 Auf der grünen Strecke von London nach Paris … die legendäre Strecke P. 7 „Tour de Manche“, die große französisch-britische Rundstrecke P. 8 Radroute entlang der Küste

Editorial Das normannische Radroutennetz, von dem mehr als 550 km aus Radwanderwegen („voies vertes“) bestehen, wartet mit thematischen Strecken auf, die Radfahren, kulturelles Erbe und Kulinarisches miteinander verbinden. Sie können diese Radstrecken nach Ihren Vorlieben in Ihren Urlaub einbinden – ganz egal, ob Sie einen Tag oder längere Zeit, mit der Familie oder Freunden, in der Normandie verbringen möchten. Ebenso können Sie die Radwege in Ihrer Gänze erfahren und damit auch außerhalb der normannischen Grenzen Ihre Entdeckungen machen.

P. 8 Radroute entlang der Alabasterküste; V43: von Caen nach La Rochelle

Eine Radroute ist…

eine Strecke für den Radverkehr von durchschnittlicher oder langer Entfernung, auf der sich Radwanderwege, traditionelle Radwege oder gesicherte Strecken mit sehr geringem Verkehr (< 500 motorisierte Fahrzeuge) befinden. Radrouten sind mit Wegweisern ausgeschildert, die regionalen, nationalen und europäischen Mustern entsprechen.

Ein Radwanderweg ist…

abseits von motorisiertem Verkehr gelegen und häufig auf ehemaligen Schienenstrecken, Treidelpfaden oder Waldwegen angelegt. Sie dienen ausschließlich nicht motorisierten Verkehrsteilnehmern, wie Fußgängern, Rollerund Radfahrern, Reitern und Rollstuhlfahrern, die dort eine sichere und angenehme Strecke in der Natur vorfinden. Seit 2004 ist die Bezeichnung Radwanderweg („voie verte“) rechtlich definiert und in der französischen Straßenverkehrsordnung verzeichnet.

P. 9 Radwanderwege im Departement Eure

Die Normandie mit dem Fahrrad

P. 9 Zur Vorbereitung Ihrer Reise

Unter diesem Link finden Sie alle Informationen, um Ihren Aufenthalt in der Normandie mit dem Rad zu planen: www.normandie-cote-nature.com Für zusätzliche Informationen und Tipps rund um das Reiseziel Normandie: www.normandie-tourisme.fr/de

Wenn Sie weitere Radstrecken in der Normandie kennenlernen möchten: Calvados mit dem Rad: www.calvados-tourisme.com La Manche mit dem Rad: www.mancherandonnee.com Orne mit dem Rad: www.randonnee-normandie.com Eure mit dem Rad: www.eure-balades.fr Seine-Maritime mit dem Rad: www.seine-maritime-tourisme.com Inhalt :

Marc Lerouge/CRT Normandie - Daniel Décamps/CRT Normandie - Joël Damase - G. Wait/Calvados Tourisme - Th.Houyel/CDT 50 - Fotolia /T. Locoste

Darstellung : Agence R2pub/Saint-Lô - + 33 (0)2 33 05 75 81 - 12/13 Die Verwendung bzw. die Kopie der hier dargestellten Inhalte sowie Fotos ist ausdrücklich untersagt. Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für eventuelle inhaltliche Fehler kann der Tourismusverband der Normandie jedoch keine Gewähr übernehmen.


DIE NORMANDIE MIT DEM RAD

DIE NORMANDIE MIT DEM RAD

ENTDECKEN SIE DIE WUNDERBARE STRECKE…

ENTDECKEN SIE DIE HISTORISCHE STRECKE…

Rouen

Utah Beach

Port-enBessin

Rouen

Arromanches

Caen

442 km - 232 km in die Normandie

Caen

210 km in die Normandie

MontSaint-Michel

Alençon

„Véloscénie“

eine spektakuläre Strecke Als eine der neuesten großen Radstrecken Frankreich bietet die „Véloscénie“ mehr als 440 km Fahrradwege, Radwanderwege und kleine beschilderte Routen. Von Notre-Dame-de Paris fahren Sie gemütlich von Schloss zu Garten und von Naturparks zu Dörfern und landen am Ende dieser Strecke am berühmten Mont-Saint-Michel, der zweifach zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Ob am Wochenende oder im Urlaub, entdecken Sie unterwegs die normannischen Sehenswürdigkeiten: die Hügel der Perche-Region, die Stadt Alençon, das Château Carrouges, die Thermen von Bagnoles-del’Orne und nicht zu vergessen, die Naturparks Perche und Normandie-Maine.

Naar Paris

MontSaint-Michel

Vire

Von den Landungsstränden zum Mont-Saint-Michel Auf dieser Strecke werden Sie das historische und kulturelle Erbe der Normandie kennenlernen. Sie führt sowohl an den berühmten Orten des D-Day vorbei als auch an Sehenswürdigkeiten, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehören, wie z.B. dem Wandteppich von Bayeux oder dem Mont-Saint-Michel. Die gesamte Route lässt Sie die Schönheit der normannischen Natur erleben, gemischt mit Ausflügen in die Geschichte. Die Etappen beginnen in Utah Beach, Port-en-Bessin und Arromanches und führen alle zum weltbekannten Mont-Saint-Michel. Unterwegs fahren Sie durch Moorgebiete, durch die typische Bocage-Landschaft des Cotentin, vorbei an Bayeux und dem Viadukt von Souleuvre. Die Strecken eignen sich allesamt für die ganze Familie, sei es für ein Wochenende oder länger. Auf der historischen Strecke gibt es abwechselnd Radwanderwege und kleine Strecken in der Landschaft, wobei erstere mehr als die Hälfte ausmachen. Die drei Startpunkte befinden sich jeweils an den Landungsstränden: Utah Beach, Port-enBessin und Arromanches.

Eine Kraft gebende Radtour quer durch das Frankreich von gestern und heute, bei der die Augen zum Glänzen gebracht werden.

www.veloscenic.com 2

Jede der Etappen ist darauf ausgelegt, Ihnen Zeit für die Schönheiten der abwechslungsreichen Landschaft zu geben, und auch, um Ihnen Besuche von Museen und anderen Sehenswürdigkeiten der Normandie zu ermöglichen. 3

www.dday-montsaintmichel-bybike.com


.,(9

DIE NORMANDIE MIT DEM RAD

/21'5(6

322/(

&KHUERXUJ 2FWHYLOOH

XL VW KD P

%D\HX[

RUG %HD FK

L ' DE &

UH DFK 6 Z

/(+$95(

3RVHV 3RQWO (YrTXH

/HVVD\

/LVLHX[

9LOOHUV %RFDJH *ULPERVT

0$1 0$ 1& &+( &+

, / / (  ( 7 9,/$,1(

9HUQRQ

& $ / 9 $' &$ $'26

*LYHUQ\ %URJOLH

(85(

&OpF\

(95(8; %UHXLOSRQW <9(/,1(6

2 5 1( 1(

0RUWDLQ 6W+LODLUHGX +DUFRXsW

9HUQHXLO /HV%DULOV VXU$YUH

$UJHQWDQ

)OHUV

'RPIURQW

%DJQROHV GHO 2UQH

Radwanderwege Strecke für Radfahrer und Autofahrer

6W*HRUJHV 0RWHO

( 8 5 (  ( 7 / 2 , 5

3$5,6

&DUURXJHV

0RUWDJQH DX3HUFKH

10 km

Londres

0$<(11(

0D\HQQH /$52&+(//(

Normandie

$/(1d21

Quelle: Comité Interministériel d’Aménagement et de Développement du Territoire (CIADT) - Mai 2010 Départements du Calvados, de la Manche et de l’Orne - 2013 Comité Régional du Tourisme de la Bretagne - 2013 Service Tourisme de la Région Basse-Normandie - 2013 Darstellung / Grafik : Service Études & Information Géographique de la Région Basse-Normandie - Januar 2013

6$57 + (

Amsterdam

Berlin

Bruxelles

&pDXFp

Geplante Radstrecken Bahnhof

%UD\ HW/€

*DLOORQ

9LUH

$YUDQFKHV

3RQWDXEDXOW 3RQWRUVRQ

%HUQD\

7KXU\+DUFRXUW

9LDGXFGH OD6RXOHXYUH

*UDQYLOOH

3LQWHUYLOOH /H1HXERXUJ

2,6(

/HV$QGHO\V *LVRUV

3$5,6

&RXWDQFHV

670$/2

/H%HF+HOORXLQ

&$(1 6$,17/Ð

*RXUQD\ HQ%UD\

528(1

+RQIOHXU

%($89$,6

2

HV FK DQ P UR LQ VV %H

$U

 HQ

*ROG%HDFK -X QR%H

&DUHQWDQ

0217 670,&+(/

1HXIFKDWHO HQ%UD\

6( 6 (,1( 0 $ 5 , 7,0 7,0( 7,

(WUHWDW

HU 0 LOOH OOH Y YL DX HU 0 RX 'H V UJ 7U YH RX

20$+$%($&+

UW

/D+D\H GX3XLWV

-HUVH\

$UTXHV OD%DWDLOOH

6W9DOpU\ HQ&DX[

)RUJHVOHV(DX[ 3R

87$+ %($&+

6200(

3RUWVPRXWK

6WH0DULH GX0RQW

3RUWEDLO

'LHSSH

6W9DDVW OD+RXJXH

%ULFTXHEHF %DUQHYLOOH &DUWHUHW

/(75e3257

ROUTEN „Véloscénie“, Paris-Le Mont-St-Michel Von den Landungsstränden zum Mont-Saint-Michel Auf der grünen Strecke von London nach Paris „Tour de Manche“ Radroute entlang der Küste V43: Von Caen nach La Rochelle Radwanderwege im Departement Eure

Paris

&RQGp+XLVQH 1RJHQWOH5RWURX Madrid Rome

9$/ ' 2 , 6


DIE NORMANDIE MIT DEM RAD

DIE NORMANDIE MIT DEM RAD

ENTDECKEN SIE DIE LEGENDÄRE STRECKE…

Naar Londres Naar Poole

Dieppe

Cherbourg

Rouen Naar Paris

Caen

Saint-Lô

Vernon

406 km - 142 km in die Normandie

1 200 km - 242 km in die Normandie

Auf der grünen Strecke von London nach Paris

„Tour de Manche“

Die legendäre Route London-Paris ist heute auch von einer grünen Fahrradstrecke erschlossen. Sie verbindet zwei der größten europäischen Städte über ein Mosaik aus Landschaften und bemerkenswerten Bauwerken miteinander. Ein Großteil dieser Route besteht aus Radwanderwegen im Grünen und gesicherten Strecken - damit sind sie ideal geeignet für eine Entdeckungstour geschichtsträchtiger Orte. Gleichzeitig bieten sie den Sinnen die Gelegenheit, zwischen dem lauten Treiben der Stadt und der Ruhe in der Natur zu entspannen. Die kulinarischen Reize der durchfahrenen Landstriche regen den Geschmackssinn an und die weitgefächerte Farbpalette der Natur ist ein Wohlgefallen für die Augen der Radfahrer.

Kleine „Tour de Manche“ Die „Tour de Manche“ verläuft auf beiden Seiten des Ärmelkanals. Auf mehr als 1200 km Strecke werden die Normandie und die Bretagne mit dem Südwesten Englands verbunden. Die Strecke ist gut ausgebaut und gekennzeichnet und sie bietet dem Radfahrer ein einzigartiges Abenteuer, das ihn in beiden Ländern durch atemberaubende Küstenlandschaften und Landstriche führt. Auf normannischer Seite führt die Strecke von Nord nach Süd durch das Departement La Manche und streift dabei das schöne Vire-Tal. Außerdem führen Sie die 230 km langen Radwanderwege durch die Bocage-Landschaft des Cotentin, durch den regionalen Naturpark Marais du Cotentin et du Bessin und vorbei an den MortainWasserfällen und später zum Mont-Saint-Michel, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Im Verlauf der Route entdecken Sie im Departement Eure die normannische Landschaft des Vexin und die unwiderstehliche Gegend des Epte-Tals, in der sich z.B. das Château Gisors befindet. Scheuen Sie sich auch nicht vor dem kleinen Umweg nach Giverny, wo einst der berühmte Impressionist Claude Monet lebte und wirkte.

Auf bretonischer und englischer Seite kommen Sie am Cap Fréhel, an der Rosengranit-Küste, am Nationalpark Dartmoor, an der JuraKüste und an den Badestationen von Weymouth und Poole vorbei, um nur einige bekannte Orte zu nennen.

Im Departement Seine-Maritime angekommen, wird Ihnen gleich die feine Küche der Region Pays de Bray, mit ihrem berühmten herzförmigen Neufchâtel-Käse begegnen. Dieser reiht sich in die lange Liste der regional hergestellten normannischen Milchprodukte und anderer Spezialitäten, wie z.B. Cidre und weiterer Apfelerzeugnisse, ein. Während Sie sich dann immer weiter Dieppe nähern, um den Ärmelkanal in Richtung Großbritannien zu überqueren, werden Sie unterwegs die beeindruckenden Kreidefelsen der Alabasterküste sehen. In Dieppe angekommen, nehmen Sie direkten Kurs auf London!

Die Fähre ist das Verbindungselement, um von den Häfen Cherbourg, Poole, Plymouth, Roscoff oder Saint-Malo an das jeweils andere Ufer des Ärmelkanals zu gelangen. Radfahrer, die sich für diese Tour entscheiden, werden auf ihre Kosten kommen, da die kulturellen und kulinarischen Entdeckungen sehr vielseitig sind.

www.avenuevertelondonparis.co.uk

http://en.tourdemanche.com/

6

Caen

MontSaint-Michel

7

Rouen


Radroute V43: entlang der Küste Von Caen nach La Rochelle

607 km - 140 km in Normandie

180 km von Le Havre bis Tréport 100 km von Cabourg bis Omaha Beach (Ende 2014 fertiggestellt) 200 km von Carentan bis Coutances

Im Jahr 2015 wird die V43 auf 607 km Ouistreham mit La Rochelle verbinden und dabei drei Regionen durchqueren: die Normandie, die Pays de la Loire und Poitou-Charentes. Damit ist die Verbindung der vier großen Strecken im Westen Frankreichs gewährleistet: „EuroVelo“, „Vélodyssée“, „Véloscénie“ und die „Loire mit dem Rad“. Auf ihrem normannischen Abschnitt führt die Strecke durch das Departement Calvados. Beginnend in Ouistreham, geht es weiter nach Caen, um dann ins Departement Orne zu wechseln, wo die Städte Flers und Domfront gekreuzt werden. Dies sind gute Aussichten auf eine schöne Radwanderung!

Diese Radroute gehört zur europäischen Strecke EuroVelo 4, die Roscoff mit Kiew verbindet. Sie wird in der Normandie voraussichtlich noch in diesem Jahr fertiggestellt. Entlang der vielfältigen normannischen Küste bietet die Strecke zahlreiche Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten. Angefangen bei der Alabasterküste von Tréport bis Le Havre, vorbei an der Blumenküste und der Perlmuttküste zwischen Cabourg und Ouistreham (der Abschnitt Ouistreham - Omaha Beach wird bis Ende 2014 realisiert), weiter entlang der Küste des Cotentin von Carentan bis Cherbourg, führt die Route dann etwas im Landesinneren weiter bis nach Coutances.

Zur Vorbereitung ihrer Reise…

Radwanderwege im Departement Eure

Das „Accueil Vélo“ -Zeichen dient der Kenntlichmachung aller touristischen Einrichtungen, die speziell Radfahrer aufnehmen und empfangen können: Unterkünfte, Fahrradvermietungen und -reparaturen, Touristeninformationen und Fremdenverkehrsämter, Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen.

130 km Frische Luft, Vogelgezwitscher, schöne Landschaften und der Duft der Natur - all das bieten die Radwanderwege des Departements Eure. Das Repertoire reicht von idyllischen bis hin zu schwungvolleren Streckenabschnitten. Auf diesen Wegen sind nur unmotorisierte Verkehrsteilnehmer zugelassen, dazu gehören auch Rollstuhlfahrer und Kinderwagen.

Die Letztgenannten dürfen maximal 5 km von einer markierten Radstrecke entfernt sein (so schreibt es der Pflichtenkatalog der Radrouten und Radwanderwege vor) und antwortet damit auf die Komfort- und Sicherheitskriterien, die dem Fahrradtourismus angepasst worden sind. Um eine Übersicht aller „Accueils Vélo“ zu erhalten, gehen Sie bitte auf die entsprechenden Internetseiten, auf denen alle Radstrecken verzeichnet sind.

Die mittlerweile sechs Radwanderwege in Eure umfassen über 130 km, auf denen sich viele Bäche und Sehenswürdigkeiten wie die Burg von Gisors oder die Abtei Bec-Hellouin entdecken lassen.

www.eure-tourisme.fr/voies-vertes

www.seine-maritime-tourisme.com www.calvados-tourisme.com www.mancherandonnee.com

Zug + Fahrrad: Wenn Sie mit Ihrem Rad im Zug fahren möchten, finden Sie alle nützlichen Informationen unter dem folgenden Link: www.velo.snHYPERLINK 8

9


Tourismusverband Normandie 14, Rue Charles Corbeau - 27000 Ă&#x2030;vreux - France TEL. : 00 33 (0)2 32 33 79 00 - FAX : 00 33 (0)2 32 31 19 04

www.normandie-tourisme.fr/de


Die Normandie mit dem Fahrrad 2014