Issuu on Google+

Vereinfachte Umwelterkl채rung 2006/2007 Werk Schladen


Online-Publikationen im Download-Center unter www.nordzucker.de ƒ ƒ ƒ ƒ ƒ

Geschäftsbericht Nachhaltigkeitsbericht Compliance-Erklärung Umwelterklärung Nordzucker Zertifikate


Umweltprogramm - Zielerreichung 2006 Die angestrebten Ziele des Umweltprogramms 2005/2006 wurden wie folgt erreicht: ƒ

Senkung des Gesamtenergiebedarfs in der Kampagne auf 1715 kWh/t Ww durch die Optimierung der Verdampfstation und der Vorwärmer im Vorderbetrieb Ziel wurde erreicht

ƒ

Maximale NOx-Emission 70 mg/Nm³ im Abgas der Schnitzeltrocknung durch die Optimierung der Verdampfstation und der Vorwärmer im Vorderbetrieb Ziel wurde nicht erreicht, da nicht Erdgas (wie Anfang des Jahres geplant), sondern Heizöl S in der Schnitzeltrocknung als Brennstoff eingesetzt wurde

ƒ

Maximale Staub-Emission 60 mg/Nm³ im Abgas der Schnitzeltrocknung durch die Verbesserung der Regelung der Schnitzeltrocknung Ziel wurde erreicht

ƒ

CSB-Anfall maximal 1,8 kg/t R – Erreichung durch die Optimierung der Abwasseraufbereitung Ziel wurde erreicht

Umweltprogramm - Ziele 2007

Ziel

Maßnahme

Termin

Maximale NOx-Emission im Ölbetrieb 200 mg/Nm³

Prozessoptimierung

Kampagne 2007

Maximale NOx-Emission im Gasbetrieb 70 mg/Nm³

Prozessoptimierung

Kampagne 2007

Maximale Staub-Emission 60 mg/Nm³

Prozessoptimierung

Kampagne 2007

CSB-Anfall maximal 1,8 kg/t R

Prozessoptimierung

Kampagne 2007

Staubkonzentration bei der Pelletverladung < 20 mg/m³

Einhausung Pelletverladung

Kampagne 2007


Umweltdaten Input

2004

% a. R.

2005

% a. R.

% a. R.

d d

92,5 100

Zuckerrüben

t/a

853.843

100,00

799.366

100,00

656.339

100,00

Hilfsstoff Kalkstein

t/a

21.373

2,50

19.941

2,49

15.952

2,43

50 1.537

0,01 0,18

117 17 653 722

0,01 0,00 0,08 0,09

4.520 44 428 625

0,69 0,01 0,07 0,10

27.076.498 204.232 2.708

3,17 0,02 0,32

24.143.999 104.456 2.923

3,02 0,01 0,37

14.681.388 70.946 2.602

2,24 0,01 0,40

Kampagnedauer Betriebsdauer ARA

80,4 82

2006 68,0 83

Rohstoff

Brennstoffe Heizöl S Heizöl EL Koks Anthrazit* Steinkohle Braunkohlenstaub Erdgas Biogas Strombezug von EVU

t/a t/a t/a t/a t/a t/a Nm³/a m³/a MWh/a

Wasserbilanz EIN aus Rüben Grundwasser/Vorfluter/Oberflächenwasser Abwasser aus Vorjahr Trinkwasser Abwasser von Biopolis Abwasser von FLZ

m³/a m³/a m³/a m³/a m³/a m³/a

643.798 98.276 22.391 4.738

75,40 11,51 2,62 0,55

604.321 106.202 23.656 4.642

75,60 13,29 2,96 0,58

487.004 104.776 12.817 4.276

74,20 15,96 1,95 0,65

Summe

m³/a

769.203

90,09

738.821

92,43

608.873

92,77

Produktionsabwasser Wasserdampf (Brüden) als Wasser Häusliches Abwasser im Produkt in Teichen für Folgejahr Kühlwasser Brauchwasser an Biopolis VE-Wasser an FLZ

m³/a m³/a m³/a m³/a m³/a m³/a m³/a m³/a

484.828 155.529 4.738 22.169 23.656 78.283

56,78 18,22 0,55 2,60 2,77 9,17

416.621 199.769 4.642 19.991 12.818 84.980

52,12 24,99 0,58 2,50 1,60 10,63

316.659 173.792 4.276 15.395 11.393 87.358

48,25 26,48 0,65 2,35 1,74 13,31

Summe

m³/a

769.203

90,09

738.821

92,43

608.873

92,77

Wasserbilanz AUS

Output

2004

% a. R.

2005

% a. R.

2006

% a. R.

Produkte Zucker Melasse Pellets Pressschnitzel Carbokalk Stromausspeisung

t/a t/a t/a t/a t/a MWh/a

140.218 31.126 52.585 1.021 33.430 223

16,42 3,65 6,16 0,12 3,92 0,03

133.331 28.442 47.847 1.498 30.335 254

16,68 3,56 5,99 0,19 3,79 0,03

* 2004 = Versuch in WZL / 2005 = Einsatz in allen Werken außer NST / 2006 = Einsatz in allen Werken Erläuterungen zur In-/Out-Bilanz a = Jahr CSB = Chemischer Sauerstoffbedarf (Maß für die organische Wasserbelastung) CO2 = Kohlendioxid EVU = Energieversorgungsunternehmen h = Stunde Heizöl S = Heizöl schwer Heizöl EL = Heizöl leicht HK = Hauptkalkung m³ = Kubikmeter MWh = Megawattstunde

N Nm³ NOx SO2 % a.R. t t TG t Ww VE- Wasser

= Stickstoff = Normkubikmeter (normiertes Gasvolumen) = Stickoxide = Schwefeldioxid = Prozent auf Rübe (Masse bezogen auf 100 kg Rüben) = Tonne = Tonne Trockengut = Tonne Weißwert = Voll entsalztes Wasser

113.906 24.526 46.253 1.333 23.749 164

17,35 3,74 7,05 0,20 3,62 0,03


Umweltdaten Output

2004

% a. R.

2005

% a. R.

2006

% a. R.

Rübenerde in Absetzteichen Trockenabscheidung

t/a t/a

38.415 13.465

4,50 1,58

42.610

5,33

23.236

3,54

t/a t/a t/a t/a

4.925

0,58

3.719

0,47

2.393

0,36

507 1.839

0,06 0,22

508 1.998

0,06 0,25

498 660

0,08 0,10

kg/h kg/h kg/h kg/t R

16,13 7,59 9,83 62,48

t/a 35,81 16,85 21,82 53.350

9,97 1,58 9,39 60,41

t/a 19,24 3,05 18,11 48.293

16,03 16,62 34,72 66,99

t/a 26,44 27,41 57,25 43.966

kg/h kg/h

5,54 1,66

13,29 3,99

4,23 1,95

8,33 3,83

4,85 2,19

7,92 3,58

Koppelprodukte Feldsteine Sand Kalksteinsplitt + Schlacke Kalkgrieß + Steine aus dem Kalkofen Emissionen Schornstein Staub SO2 NOX CO2** Wasser CSB N Abfälle Abfälle aus der Herstellung und Verarbeitung von Säuren und Laugen Reinigungsabfälle quecksilberhaltige Abfälle, Leuchtstoffröhren Farb- und Lackabfälle Klebstoff- und Dichtmassenabfälle Schlacken und Aschen Kalkabfälle Eisen und Metallabfälle, Kabel Bearbeitungsemulsionen und -lösungen Öle und Fette Strahlmittelabfälle Abfälle aus Öl- und Wasserabscheidern Heizöl und Diesel Papier Kunststoff und Gummi Holz

t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a

verunreinigte Verpackungen / Betriebsmittel mit gefährlichen Stoffen ölhaltige Abfälle Altreifen

0,53 2,00

1,00 1,15

0,54

127,85 2,05 6,37

140,17 2,09 7,30

86,54 1,36 5,05

6,21 1,70 13,68 2,04 33,58

11,22 2,70 4,73 4,10 43,00

18,33

t/a t/a t/a

4,84

1,39

1,76

gebrauchte Elektrogeräte, auch mit FCKW und gef. Stoffen gebrauchte Chemikalien Batterien

t/a t/a t/a

4,60

1,97 0,85

2,52 0,01 2,40

Beton, Ziegel, Keramik Glas

t/a t/a

35,66

73,37

46,02

Glas, Kunststoff, Holz verunreinigt mit gefährlichen Stoffen Teerhaltige Bitumengemische Boden und Steine Dämmmaterial verbrauchte Ionenaustauscherharze biologische abbaubare Abfälle gemischte Siedlungsabfälle Auskleidungen Summe

t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a t/a

4,74 5,06 11,93

5,52 33,41 4,78

0,84

80,82

26,13 62,48

12,32 35,21

325,18

421,57

237,16

Sonderaktion 2006 in SLA Abfall zur Beseitigung 35,888 t - Reinigung Schwefelsäure-Tank Sonderaktion 2006 in SLA Abfall zur Verwertung 450 t - Erneuerung Kalkofenausmauerung ** Die CO2-Emissionen in dieser Umwelterklärung wurden wie in Vorjahren mit den Emissionsfaktoren nach den Datenmodulen der DEHSt für den Treibhausgasemissionshandel berechnet. Die in der Umwelterklärung angegebenen Emissionen sind höher als in unseren Emissionserklärungen nach TEHG, da die Sommerkessel und Trocknungsanlagen einbezogen sind, die am TG-Handel nicht teilnehmen.


Wir machen weiter… Eine konsolidierte Umwelterklärung wird im Frühjahr 2008 mit den Daten und Zahlen für die Kampagne 2007 vorgelegt.

Kontakt Möchten Sie gern mehr über den Umweltschutz im Werk Schladen wissen? Manager Werkleiter Burkhard Jahn beantwortet gern Ihre Fragen. Nordzucker AG Werk Schladen Bahnhofstraße 13 38315 Schladen Telefon +49 5335 802-0

Burkhard Jahn Manager Werkleiter Schladen

Gültigkeitserklärung Aufgrund der von uns durchgeführten Standortbegutachtung und der geprüften Daten und Informationen bestätigen wir, dass die Umweltpolitik, das Umweltprogramm, das Umweltmanagementsystem, das Umweltbetriebsprüfungsverfahren und die Umwelterklärung des Werkes Schladen die Forderungen der Verordnung EG) Nr. 761/2001 des Rates in der Version vom 20. November 2006 erfüllen, die Aussagen für das Werk zuverlässig sind und die im Werk relevanten Umweltfragestellungen ausreichend berücksichtigt werden.

Registriernummern im EMAS-Register: DE-111-00002 Der Nordzucker Nachhaltigkeitsbericht 2007/2008 ist eine ergänzende Information zu dieser Umwelterklärung - erscheint im 4. Quartal.

Braunschweig, 12. März 2007

AGIMUS GmbH Umweltgutachterorganisation & Beratungsgesellschaft Zulassungsnummer: DE-V-0003 Am Alten Bahnhof 6 38122 Braunschweig


Impressum Herausgeber: Nordzucker AG Küchenstraße 9 38100 Braunschweig

Telefon: +49 531 2411-0 Fax: +49 531 2411-100 www.nordzucker.de info@nordzucker.de

Umwelt und Genehmigungen Dr. Ute Poltrock Telefon: +49 531 2411-207 Fax: +49 531 2411-401 umwelt@nordzucker.de Unternehmenskommunikation Tanja Schneider-Diehl Telefon: +49 531 2411-314 Fax: +49 531 2411-106 pr@nordzucker.de Schicken Sie uns eine E-Mail oder sprechen Sie mit uns. Wir sind dankbar für Anregungen, Lob und Kritik. Nicht ohne Stolz informieren wir über unsere Erfolge, verschweigen aber auch Probleme nicht.


Umwelterklaerung_SLA_07