Page 1

Das Nordeuropa-Magazin

Entdecken Sie die Kulturhauptstadt 2017: Zahlen – Daten – Fakten Das ist Aarhus Museen & Attraktionen Shopping in Aarhus Essen, Trinken, Ausgehen Übernachten in Aarhus Praktische Tipps

Aarhus-Guide KULTURHAUPTSTADT

2017


K DÄNEMAR

Entspannt. Bequem. Staufrei. Die Bahn bringt Sie bis zu dreimal täglich mit dem Zug nach Aarhus. Von Hamburg erreichen Sie Europas Kulturhauptstadt 2017 in 4,5 Stunden – direkt, bequem und staufrei. Den Sparpreis Europa gibt es nach Dänemark schon ab 39 Euro. Auf bestimmten Verbindungen auch schon günstiger; z. B. Hamburg – Aarhus schon ab 29 Euro. Informationen und Buchung überall, wo es Fahrkarten gibt und unter bahn.de/daenemark

Diese Zeit gehört Dir.


© Aarhus Kommune

bis hin zu volkstümlichen Großereignissen und auch Projekten für Stadtentwicklung, Nachhaltigkeit, Gastronomie, Lebensmittel und Sport. Und unsere Gäste aus ganz Dänemark und Deutschland – ja, aus der ganzen Welt – können sich wirklich darauf freuen. Wir erwarten Millionen Gäste aller Altersgruppen, und tatsächlich sind viele schon etwas früher eingetroffen. Touristen strömen in unsere Region wie nie zuvor. Reisejournalisten aus aller Welt sprechen und schreiben begeistert über all das, was sie in Aarhus und im mitteljütischen Umfeld zu sehen bekommen. Man kann sich in den großen internationalen Medien darüber informieren, wie etwa bei Lonely Planet, Monocle und National Geographic – sowie in renommierten internationalen Zeitungen wie New York Times, Süddeutsche Zeitung und The Independent. Sie erzählen von Kultur, Gastronomie, Architektur, Natur, Gemütlichkeit – wir haben unglaublich viel zu bieten und können auf so vieles in Dänemark stolz sein. Auch darum geht es bei der Europäischen Kulturhauptstadt Aarhus 2017. Willkommen in der Europäischen Kulturhauptstadt Aarhus 2017 Aarhus wird gemeinsam mit den 18 anderen Gemeinden der Region Mitteljütland Europäische Kulturhauptstadt. Kulturhauptstadt Aarhus 2017 zählt zu den grandiosesten Kulturprojekten, die Dänemark je beherbergt hat. Wir präsentieren ein einzigartiges kulturelles Angebot – mit Aktivitäten und Erlebnissen in allen 19 Gemeinden der Region. Quer durch Jütland – von Küste zu Küste. Insgesamt im Lauf des Jahres sind über 400 Veranstaltungen geplant. Es handelt sich um ein Kulturprojekt mit enormer Bandbreite – vom großen Theater und Kulturausstellungen über Konzerte, Tanz und Literatur

Willkommen in Aarhus und zu unserem Jahr als Europäische Kulturhauptstadt. Ich hoffe, Sie haben Lust, beim ganz großen Kulturerlebnis des Jahres dabei zu sein. Alle einschlägigen Informationen finden Sie im Internet unter aarhus2017.dk Willkommen in der Europäischen Kulturhauptstadt – wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!

Jacob Bundsgaard,

Hans Klüche, der Autor unseres Mini-Guide Aarhus, schreibt regelmäßig für Nordis – Das Nordeuropa-Magazin, vornehmlich über dänische und kulturelle Themen. Über Dänemark hat er auch zahlreiche Reiseführer geschrieben, aktuell lieferbar sind das »DuMont Reisehandbuch Dänemark« und das »DuMont Reisetaschenbuch Dänemark Nordseeküste«, im Mai erscheint neu der Stadtführer »DuMont direkt Kopenhagen«. Mehr über Hans und seine Bücher auf www.hans-klueche.de.

INHALT 4 5 6 7 10

Mein Aarhus City Break Aarhus Zahlen – Fakten – Daten Das ist Aarhus Museen & Attraktionen

17 Shopping in Aarhus 18 Essen, Trinken, Ausgehen 22 Kulturhauptstadt 2017 26 Übernachten in Aarhus 29 Praktische Hinweise 31 Impressum

Nordis 3

facebook.com/dasnordismagazin

Titelfoto: © ARoS / Ole Hein Pedersen

© Hans Klüche

Bürgermeister von Aarhus


Mein Aarhus Ich hätte da ein paar ganz persönliche Tipps! CAFÉ JORDEN Ohne einen Besuch im Bistro-Café Jorden, am Pustervig Torv im Herzen des Latinerkvarter, kann ich Aarhus nicht verlassen. Es war der Urknall dieser Form französischer Lebensart in der Stadt. www.facebook. com/cafejorden

© VisitAarhus/ Anders Hede

BAUERNMARKT IN FREDERIKSBJERG Jeden Mittwoch und Samstag von 8–14 Uhr, egal ob die Sonne scheint, es regnet oder schneit – der Bauernmarkt auf dem Ingerslevs Plads im Viertel Frederiksbjerg ist ein buntes wie kulinarisches Spektakel mit vielen Blumen-, Obst- und Gemüseständen, Schlachtern, Käsehändlern, Imkern, und immer mehr Ware kommt aus biologischem Anbau. Fürs Navi: Ingerslevs Boulevard 1. SCT. OLUF RESTAURANT OG BAR Sterne-Küche hin oder her, man muss sie bezahlen können. Dafür bekommt das Sct. Oluf Restaurant Og Bar in seinem hutzeligen Häuschen – im Sommer mit Biergarten – an der Mejlgade einen persönlichen Stern. In sehr dänischer Atmosphäre gibt es jeden Mittag Frokost-Gerichte und abends je zwei Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts, aus denen man sich ein zwei- oder dreigängiges Menü zum Festpreis zusammenstellt, dazu ein ordentliches Bier oder einen soliden Landwein und gut ist‘s! www.sctoluf.dk

© VisitAarhus / Photopop

ØST FOR PARADIES Programmkinos gibt‘s auch in Deutschland, aber das Øst for Paradies mit seinen sieben Sälen und einem gemütlichen Café ist seit fast 40 Jahre eine Kultinstitution weit über Aarhus‘ Grenzen hinaus. Wer Kino und gerne Filme aus aller Welt unsynchronisiert sieht, ist hier richtig. www.paradisbio.dk SPIELPLATZ MARSELISBORG MINDEPARK PARK Als mein Sohn noch im Spielplatzalter war, stand der Legepladsen i Mindeparken unterhalb von Schloss Marselisborg immer auf dem Programm. Er hatte Spaß, während meine Frau und ich die Aussicht genießen konnten. War er müde, konnte man ihn kurzerhand in den Kinderwagen packen und eine Runde im Schlosspark mit seinen tollen Skulpturen drehen. Fürs Navi: Kongevejen 100. PIET HEIN‘S SUPERÆGGET Zu den Kunstwerken im Schlosspark von Marselisborg gehört das Superei von Piet Hein (1905–96), Superæget. Hein war ein Genie und Multitalent: Mathematiker, Physiker, Literat, Designer, Künstler, sogar Straßenplaner. Berühmt machte ihn die Superellipse, die Fusion von Rechteck und Kreis, als »Ellipsen Tisch« auch ein Designklassiker. Als Künstler übertrug Piet Hein die Superellipse ins 3D-Format: Superæget steht im Schlosspark am Weg vom Haupttor zum Schloss hinauf. Mehr über Piet Hein auf Deutsch unter www.piethein.eu. RESTAURANT SKOVMØLLEN Das Ausflugslokals mitten in den Marselisborg Skoverne südlich von Aarhus punktet mit dänischen Klassikern von Smørrebrød bis Flæskesteg – Schweinekamm mit knuspriger Kruste. Alles wird aus Rohwaren der Region frisch zubereitet. Dazu Idylle mit Fachwerk unterm Reetdach und im Sommer ein Biergarten – das ist »Hygge« in Vollendung. Kaffee und Kuchen am Nachmittag gibt’s auch, und zu Fuß ist man schnell am Moesgård Strand oder dem grandiosen Moesgaard Museum. skovmollen.dk. Fürs Navi: Skovmøllevej 51, 8270 Højbjerg. SLETTEHAGE FYR – AARHUS AUS DER DISTANZ BETRACHTET Hin und wieder muss ich raus aus dem Stadtgewühl. Mein Lieblingsplatz ist am Leuchtturm Slettehage Fyr ganz auf der Südspitze der hügeligen Halbinsel Helgenæs, Aarhus gegenüber mit Blick auf die Stadt und in Tuchfühlung zum Haupt-Schifffahrtsweg in den Hafen. Fürs Navi: Slettehagevej 58, 8420 Syddjurs.

4 Nordis

Aarhus-Guide


City Break Aarhus Wir hätten da ein paar exklusive Profi-Tipps

ERSTER TAG Nach dem Check-in in einem der schmucken Innenstadt-Hotels besuchst du das Freilichtmuseum Den Gamle By und bummelst dort durch die romantischen Gassen und schaust in ein paar der alten Häuser herein. Wenn du im April oder später im Jahr kommst, erlebst du hier eine große Ausstellung aus dem Programm der Kulturhauptstadt Aarhus 2017 über die Geschichte unserer Stadt von der Wikingerzeit bis heute. Anschließend kannst du über die Fußgängerzone Strøget und durch unsere große Shopping-Mall Bruun‘s Galleri ins Viertel Frederiksbjerg bummeln. Du hast hoffentlich rechtzeitig einen Tisch im Kähler Spisesalon bestellt und da empfehle ich dir das Smørrebrød mit dem besonderen Etwas – dänische Tradition neu interpretiert. Nach dem Essen findest du beim Rückweg zum Hotel bestimmt noch ein Straßencafé oder eine Bar für einen letzten Drink – die beste Auswahl gibt’s an Vadestedet.

© VisitAarhus / Kähler Design

DIE REISEPROFIS von VisitAarhus haben eine Städtereise mit zwei Übernachtungen exklusiv für diesen Mini-Guide zusammengestellt. Wenn sie einer guten Freundin Tipps für die Erkundung ihrer Stadt geben würden, dann sähe der Kurztrip in die Kulturhauptstadt Aarhus2017 etwa so aus:

Später musst du unbedingt einen Blick auf unseren neuesten Stadtteil Aarhus Ø werfen mit seiner Architektur, die international Aufsehen erregt, vor allem der »Eisberg«. Steige einmal auf den extravaganten, stählernen Aussichtsturm oder schau, was im Gemeinschaftsgarten Ø Haven gerade wächst. Wenn du im Sommer kommst, sollte die neue Hafenbadeanstalt bereit sein für ein Bad, falls du Lust auf eine echte Erfrischung hast. Und schau auch im Kulturhaus DOKK1 vorbei, da gibt’s unser Touristenbüro, und vom Dach ist die Aussicht ebenfalls fantastisch. Von Ende Juni bis Anfang August kannst du gleich neben DOKK1 im Climate Planet eine naturwissenschaftliche Show zur Klimasituation auf unserem Planten erleben – eines der Aarhus 2017 Projekte. Für den Abend such dir aus der Vielfalt der Angebote ein Restaurant ganz nach deiner Reisekasse aus von Studentenkneipe bis Sterneküche! Später lässt du dich in einem der Musikclubs oder von einer der Bühnen unterhalten – Inspirationen findest du garantiert im Programm von Aarhus 2017.

© VisitAarhus / Dennis Borup Jakobsen

ZWEITER TAG Am Vormittag schaust du dir das ARoS Kunstmuseum an. Auf dem Dach verschafft dir eine Runde durch Olafur Eliassons »Your rainbow panorama« einen grandiosen Überblick über unsere Stadt in ungewöhnlichen Farben. Ein Frokost mit leckeren Produkten unserer regionalen Küche genießt du in der ARoS Food Hall im obersten Stockwerk mit toller Aussicht oder im neuen, quirligen Aarhus Central Food Market an Strøget. Da bekommst du an einem der vielen Stände sicher genau das, nach dem dir gerade der Sinn steht von Sushi bis zum veganen Salat aus regionalen Bioprodukten. Anschließend gehst du auf Shopping- und Entdeckungstour über Strøget und durch das Latinerkvarter.

DRITTER TAG Nach einem ordentlichen Frühstück strampelst du die Kalorien bei einer Radtour zum Moesgaard Museum wieder ab. Sag unserem ältesten Mitbürger, dem Grauballemanden, »Hallo« und steige die Treppe der Evolution hinauf, auf der du alle deine Vorfahren siehst. Vor der Rückfahrt stärkst du dich im Museumscafé oder genießt eines der üppig belegten Sandwiches auf dem Dach des Museums mit seinen sensationellen Aussichten bis hinüber zur Insel Samsø! … take a moment with Aarhus

Nordis 5


1 Königsschloss, Marselisborg, gibt es in der Stadt. Die Royals verbringen hier gern ein paar Wochen im Sommer und Weihnachten.

Das ist Aarhus Zahlen – Fakten – Daten

11 Bürgermeister regierten Aarhus, seit 1919 der erste demokratisch gewählt wurde: 10 waren Männer und Sozialdemokraten, die einzige Frau kam von der rechtsliberalen »Venstre«.

36 Kreuzfahrtschiffe haben bis Redaktionsschluss für 2017 ihren Besuch in Aarhus angemeldet.

91 km² ist die eigentliche Stadt Aarhus groß, etwas kleiner als Mainz.

450 Bycykler, Stadträder, kann man gegen 20 Kronen Pfand an fast 60 Stationen leihen.

1.160 m lang ist der zwischen 1989 und 2014 freigelegte Abschnitt der Aarhus Å mit der Kneipenmeile Vadestedet an den Ufern.

1.726 Deutsche lebten Ende 2016 in Aarhus, die drittgrößte Gruppe nach Rumänen und Türken.

1441

© VisitAarhus / Comwell Aarhus/Gottlieb & Co

bekam Aarhus Stadtrechte.

Ca. 45.000 Studenten, darunter gut 5.000 Ausländer aus über 100 Ländern, studieren an der 1928 gegründeten »Aarhus Universitet«.

335.728 Menschen lebten Ende 2016 in der Kommune Aarhus, etwa so viele wie im deutschen Bielefeld.

816.468 Besucher zählte das Kunstmuseum ARoS im Jahr 2015 und war damit meistbesuchte Attraktion in Aarhus.

6 Nordis

Aarhus-Guide


DAS IST AARHUS

Latinerkvarter und andere Viertel – das ist Aarhus

A

arhus ist eine kompakte Stadt. Seine Viertel liegen alle nah beieinander und sind eng miteinander verzahnt. Viele Namen sind historisch entstanden, richtige Abgrenzungen eher schwierig. Das profilierteste Viertel ist das verwinkelte Latinerkvarter – ganz weltgewandt gern »Quartier Latin« genannt. Es hat einen Touch Paris mit Cafés und Restaurants, kleinen Boutiquen, Secondhand-Läden, Shops mit kulinarischen Spezialitäten, Vinyl-Platten-Händlern, Tattoo-Studios und Spillesteder – wie die Dänen Musik- und Kleinkunstbühnen nennen. Das Viertel im Schatten der Domkirke ist der älteste Teil der Stadt, schnuckelige Fachwerkhäuser und Bauten aus dem frühen 19. Jahrhundert wechseln einander ab und Kopfsteinpflastergassen schreien nach solidem Schuhwerk. Vom Studentenmilieu besonders bunt und vielfältig geprägte Gassen sind die Mejlgade nördlich des Doms und die Vestergade mit ihren Fachwerkhäusern vom Zentrum Richtung Westen. Derweil ist der kleine Møllestien mit rosenbewehrten Mini-Reihenhäuschen Idylle pur – da fragt man sich: Wo ist die Großstadt! Gleich um die Ecke passt der Mølleparken, der Garten des Viertels, prima dazu, an Sonnentagen ist er Pausenplatz für alle, die in der City leben, arbeiten und lernen.

© Hans Klüche / Kunstwerk: Phil Price »nucleus«

LIFESTYLE AM FREIGELEGTEN FLUSS Es sind nur ein paar Schritte aus dem Latinerkvarter heraus über Lille und Store Torv und man steht an Vadestedet. Hier liegt Lokal neben Lokal, von Restaurant bis Cocktailbar entlang der freigelegten Aarhus Å. Der Åboulevard ist ein Hangout-Platz für alle Generationen. Die wichtigste Einkaufsstraße quert den freigelegten Fluss auf der markanten Skt. Clemens Bro und

verbindet als Fußgängerzone quer durch die Innenstadt den Domplatz mit dem Bahnhof. Der Rufname Strøget verwirrt Besucher, stehen doch die beiden Straßen, die diesen »Strich« bilden, als Søndergade und Ryesgade in den Stadtplänen. Parallel zu Strøget steigt die gleichfalls autofreie, aber nicht so hochglanzpolierte Frederiksgade mit einem Mix von kleinen Läden, Restaurants und Cafés vom Åboulevard peu á peu zum Rathaus, Kunstmuseum, Musikhaus und Kongresszentrum hinauf. TRENDVIERTEL FREDERIKSBJERG Strøget leitet derweil Schlenderer und Shopper Richtung Frederiksbjerg, sehr trendy und als Wohngegend beliebt bei den Schönen, Jungen und Reichen. Lange das Viertel durch die Schneise, die Bahngleise und Hauptbahnhof durch die Stadt schlagen, vom Zentrum isoliert. Seit aber direkt an die Hinterseite des Bahnhofs die Shopping-Mall Bruun‘s Galleri mit fast 100 Läden, mehr als einem Dutzend Restaurants und einem Kinocenter angebaut wurde, inklusive Passage durch den Bahnhof mitten ins Herz dieses Konsumtempels, ist eine Brücke zur Innenstadt geschlagen. Frederiksbjerg ist aufgeblüht und bildet mit individuellen Geschäften und Lokalen einen Kontrast zum austauschbaren Gesicht der Mall. Fashion-Boutiquen, Antiquariate, Spezialitäten-Shops, Designläden und kulinarische Perlen haben sich angesiedelt, vor allem entlang der Jægergårdsgade und an der M. P. Bruuns Gade, die zur neoromanischen Skt. Pauls Kirke hinaufführt. Die ist ungewöhnlich, denn an einer ordentlichen dänischen Kirche gehört der Turm an die West- und der Chor an die Ostseite. Hier wollte aber der Spender des Grundstücks, dass sie »zur Stadt schaut« – Geld verdreht auch Kirchen. Nordis 7


DAS IST AARHUS WO DIE UNI PRÄGT – CHRISTIANSBJERG, ØGADEKVARTER UND VESTERBRO Nördlich des Latinerkvarter schiebt sich wie ein Keil der Uni-Campus an die Stadt heran, ein großes Gebäudeensemble mit einer beeindruckend geschlossenen Architektur des frühen Funktionalismus. Die Uni hat längst die Grenzen des alten Campus aus den 1930ern übersprungen und breitet sich mit seinen Instituten auf die umliegenden Bezirke aus, wie auf Christiansbjerg im Norden, Hochburg der IT-Spezialisten und Mediziner. Viele Wissenschaftler, Dozenten und Studenten leben in den Vierteln um die Uni, so zwischen Campus und Latinerkvarter im Øgadekvarteret, einem verwinkelten Stadtteil, in dem die meisten Straßen und Gassen Namen dänischer Inseln tragen, oder in Vesterbro, wo der botanische Garten mit seinen Gewächshäusern auch Forschungsabteilung der Uni ist. Direkt daneben wartet eines der bekanntesten Museen Dänemarks auf Besucher, das Freilichtmuseum »Den Gamle By«.

DER REICHE, ROYALE SÜDEN – MARSELISBORG Nach Süden ist das royale Marselisborg der Stadtteil der Villen und Wälder, aber auch des Sports und der Vergnügungen. Der Sportpark »Ceres Park & Arena« mit Stadion und Halle ist hier zu Hause, außerdem eine Rad- und eine Pferderennbahn und der Vergnügungspark »Tivoli Friheden«. Weiter nach Süden leben die Besserverdiener der Stadt gern mit Meerblick – gut, dass hinter der Küste die ansteigende Landschaft reichlich davon bietet. Auch die königliche Residenz, die Margrethe II gern nutzt, hat einen fantastischen Blick auf die Aarhus Bugt. Und wen wundert‘s, dass zum Viertel ein Yachthafen gehört, Marselisborg Lystbådehavn. In diese maritime Welt mit reichlich Outdoorgastronomie kommen auch viele Aarhusianer, ohne hier ein Boot liegen zu haben. Gen Süden zieht sich dann an der Küste entlang über etliche Kilometer ein schmaler Sandstrand, dahinter die Marselisborg Skovene. Kaum irgendwo sonst in Dänemark ist dieser für das Land typische Buchenwald über eine so große, zusammenhängende Fläche bewahrt.

8 Nordis

Aarhus-Guide

© Hans Klüche / Kunstwerk: Thomas Lindvig »Untitled«

KLEINSTADT IN DER GROSSSTADT – TRØJBORG Trøjborg, ein ehemaliges Arbeiterviertel zwischen Uni und Hafen, lebt den Trend vor, den eigenen Kiez als Lebensmittelpunkt zu entdecken und zu entwickeln. Aarhus größter Friedhof trennt wie eine grüne Lunge die Innenstadt von Trøjborgs eigenem, kleinstädtischen Zentrum mit allem, was man zum Leben braucht. Das Viertel ist als Wohngegend beliebt dank der Nähe zum Riis Skov, einem herrlichen Stadtwald direkt hinter dem Strand. Unten am Wasser liegt die nostalgische wie populäre Meerbadeanstalt »Den Permanente«.

AARHUS ODER ÅRHUS UND WIE SPRICHT MAN DAS? 1948 führte eine große Rechtschreibreform in Dänemark das Å anstelle des Aa ein. In Århus nutzte man das gern, galt es doch als modern. Auch als ab 1984 Kommunen selbst bestimmen konnten, ob sie sich mit Å oder Aa schreiben wollten – Aalborg und Aabenraa wechseln – blieb Århus beim Å. Dann kam das Internet und das Sonderzeichen machte auf internationalem Parkett Probleme. Ein Ratsbeschluss änderte zum 1. Januar 2011 den Namen wieder zu Aarhus. Offiziell betrifft das nur die Stadt und ihre Institutionen, beide Schreibweisen sind also möglich. An der Aussprache ändert sich nichts: Aarhus wird vorn mit langem O wie Oggersheim und nie wie Aachen gesprochen. Auch im dänischen Alphabet bringt das »Aa« die Stadt nicht voran, Aarhus steht formal hinter Århus weit an dessen Ende … X-Y-Z-Æ-Ø-Å.


Freiheit im Gepäck Camping in Dänemark Füße hoch, Stresspegel runter! So geht Camping an der dänischen Nord- und Ostseeküste. www.visitdenmark.de/campingurlaub

VIDE_1600_PP_061 Anzeige Nordis 1_3 quer Cmping 07122016_148x79mm.indd 1

08.12.16 09:28

Nordis 9


MUSEEN & ATTRAKTIONEN

Nimm dir Zeit für Aarhus

© DOKK1

© DOKK1

Es ist diese faszinierende Mixtur aus Jugend und Geschichte, die Aarhus so dynamisch macht – eine der ältesten Städte des Nordens trifft auf eine der jüngsten Bevölkerungen. Aarhus ist kleiner als Kopenhagen, aber unangefochten Nummer 2 in unserem nördlichen Nachbarland und Nummer 1 in Jütland, dem »kontinentalen« Dänemark und dabei kompakt und überschaubar. Selten ist der Sprung in einen Bus nötig und meist würde ein Fahrrad reichen.

Aarhus profitiert davon, dass es in Dänemark opportun ist, Provinz zu stärken: Die international berühmte Konzerthalle »Aarhus Musikhuset« ist Heimat des Aarhus Symfoniorkester und eines Opernensembles mit weltweiter Reputation, Den Jyske Opera. Daneben bedienen ein großes Theater, bedeutende Museen zu Geschichte, Kunst, Kultur und Natur sowie eine muntere Clubszene Geschmäcker von Mainstream bis Avantgarde, von trendig bis traditionell. Das Kunstmuseum ARoS, das kulturhistorische Freilichtmuseum Den Gamle By und das Moesgaard Museum zur Vor- und Frühgeschichte sind Institutionen, die international in der Champions League spielen.

NAMENSSPIELEREIEN: Erste Behausungen auf dem Gebiet des heutigen Aarhus entstanden schon vor der Wikingerzeit an einer Furt durch die heutige Aarhus Å nahe ihrer Mündung in die Ostsee. Der erste Name der Siedlung war Aros: Mündung des Flusses. Sie haben es gemerkt? Das Kunstmuseum nutzt den alten Namen und vereint ihn grafisch mit dem lateinischen Wort für Kunst zu ARoS. Alte Namen für neue Dinge nutzen Aarhusianer gern: Vadestedet, die Furt, bezeichnet die Meile der Kneipen, Bars und Clubs am Ufer der Aarhus Å, und die kurze Straße zwischen Lille Torv und Fluss heißt Immervad, Furt, die immer da ist. Dorthin führten zur Wikingerzeit erste befestigte Straßen. Reste davon wurden in den 1960ern beim Bau einer Bank nahe dem Dom freigelegt und so in den Neubau integriert, dass sie im Keller für jeden zugänglich sind im Wikingermuseum. ALTE STADT GANZ JUNG: Die Berufung eines Bischofs wird 948 erwähnt, der heutige Dom entstand im späten 15. Jahrhundert. Mit der Industrialisierung nach dem Bau der Eisenbahn im 19. Jh. wuchs Aarhus rapide und zog an Viborg, lange politisch bedeutender, sowie an Randers und Aalborg vorbei. Wie die Stadt, so boomt die Universität, die 1928 mit 78 Studierenden anfing. Heute ist sie die größte im Land, weitere Studenten besuchen Hochschulen für Eventmanagement, Architektur, Ingenieurwesen, medizinische Berufe, Journalismus, Musik und Kunst – rund ein Dutzend weiterführende Bildungs- und Forschungseinrichtungen gibt es. Das macht Aarhus so jung wie keine andere Stadt in Dänemark.

AUFBRUCH AM HAFEN Ein wichtiger Aktivposten für die Entwicklungen der Stadt war und ist der Hafen, der als Lifestyle-Areal mit spektakulärer Architektur für urbanes Leben im 21. Jahrhundert erschlossen wird. Wahrzeichen für den Aufbruch am Wasser wie für die Affinität der Stadt zu neuem Denken ist DOKK1. BÜCHER WERDEN NEBENSACHE DOKK1 Im Kern ist der große, polygonale Bau zwischen Hafen und Innenstadt Skandinaviens größte öffentliche Bibliothek. Bücher spielen aber eher eine Nebenrolle: DOKK 1 ist Kultur-, Medien- und Begegnungshaus mit Bürgerservice, Touristeninformation sowie Spielflächen in- und outdoor. Prägend für das äußere Bild sind große Freitreppen rund um das Gebäude, die zum Eingangsbereich in der ersten Etage leiten – hallo Leute, kommt hoch! Darunter gibt’s eine Haltestelle der neuen Aarhus Letbane, Hunderte Fahrradstellplätze und den Check-in für Europas größtes automatisches Parkhaus – Auto in Abgabezone stellen, Parkschein ziehen und den Rest erledigt das Parkhaus. Hack Kampmanns Plads 2, dokk1.dk, Tel. 89 40 92 00, Kernöffnungszeiten Gebäude Mo–Fr 8–22, Sa, So 10–16 Uhr. Touristeninformation Mo–Sa 10–16, So 11–14 Uhr.

10 Nordis

Wohnmobilguide


© VisitDenmark / Kim Wyon

AARHUS‘ ZUKUNFTSSTADT AARHUS Ø UND BASSIN 7 Die neue Hafenfront mit künstlichen Kanälen und Terrassen zum Wasser hinunter zieht sich von DOKK1 nordwärts. Der erste Abschnitt bis zur Zukunftswerkstadt Navitas, ein Gemeinschaftsprojekt von Universität und Industrie zur Start-up-Förderung, liegt in Tuchfühlung mit der Altstadt. Nur wenige Schritte vom Dom und den Cafés an der Partymeile Vadestedet kann man die Füße im Wasser baumeln lassen. Weiter draußen folgt mit Wohnraum, Büros und großzügigen Gemeinschaftsanlagen das Vorzeigeprojekt Aarhus Ø. Wofür steht das Ø? Für Øst = Osten, weil es der östlichste Stadtteil ist, oder Ø als dänisches Ein-Buchstaben-Wort für Insel, weil das neue Viertel in die Ostsee hinaus ragt. Zuerst wurde ein weit aufs Meer strahlendes Wahrzeichen fertig: »Isbjerget«, der Eisberg. Als Zentrum neuen Stadtlebens erlebt das alte Hafenbecken Bassin 7 eine Wiedergeburt als Freizeitareal mit futuristischer Meerbadeanstalt, Gastronomie, Theater und Sportstädten am Ufer – fast ein maritimes Urlaubsresort. Einen Überblick über das Treiben im Bassin 7 hinaus auf die Aarhus Bugt verschafft der skulpturale Aussichtsturm »Salling Tårnet«, der wie ein überdimensionales Origami aus gelochtem Stahl am Rande steht.

DER ARCHITEKT DES ALTEN AARHUS Schon Toldkammerbygningen, die alte Zollverwaltung von 1897, neben DOKK1 signalisierte ankommenden Schiffen: Diese Stadt ist wichtig! Heute nutzt ein Familienrestaurant einen Teil des Baus, den Hack Kampmann (1856–1920) schuf. Kampmann prägte Aarhus um die Wende vom 19. ins 20. Jh. wie kaum jemand sonst und zitierte dabei im Trend der Zeit historische Architekturstile wie beim Aarhus Teater, gleich neben dem Dom, oder bei der ehemaligen Staatsbibliothek, im Volksmund das »Schmuckkästchen«, dem man aus dem Regenbogen auf ARoS herrlich aufs Dach schauen kann. Auch Königin Margrethes Schloss Marselisborg ist ein Kampmann-Werk.

GOTT, FRAUEN UND FOLTER – MIDTBYEN UND LATINERKVARTER Wechselt man von DOKK1 ins Zentrum, kann man den Dom nicht verfehlen. Von dort ist man dann direkt im Latinerkvarter mit seinen Restaurants, Cafés und Shops. HERAUSRAGENDER DOM SKT. CLEMENS KIRKE In der zweiten Februarhälfte wird der ehrwürdige Dom Schauplatz eines großen Aarhus 2017 Events »Befri Gudstjensten« – neues Denken über den Gottesdienst. So etwas hat Aarhus Domkirke schon früher erlebt. Erst katholisch, wurde er mit der Reformation lutherisch, nur der Heilige Sankt Clemens, Schutzpatron der Seefahrer, blieb. Ursprünglich romanisch wurde das Gotteshaus nach einem Brand im 15. Jh. gotisch wiederaufgebaut, deutlich höher als zuvor und länger – es besitzt Dänemarks längsten Kirchenraum und an den Wänden die flächenmäßig größten Kalkmalereien im Land. Kunsthistorisch bedeutend sind der vergoldete Flügelaltar des

NORDIC TOURS ist Ihr Incomingpartner für den ganzen Norden und das Baltikum – 2017 mit Schwerpunkt auf Aarhus und die ganze Region Mitteljütland. Wir sind Spezialisten für Gruppen- und individuelle Rundreisen

NORDIC TOURS A/S Vestergade 48 H · DK-8000 Aarhus C · Tel: +45 70 22 32 22 www.nordictours.dk · nordic@nordictours.dk Nordis 11


MUSEEN & ATTRAKTIONEN Lübecker Meisters Bernt Notke von 1479 und die Renaissance-Kanzel aus dem späten 16. Jh. Andere Perspektiven erlaubt ein Aufstieg auf den Turm – besser kann man Aarhus‘ Zentrum nicht überblicken. Store Torv, aarhusdomkirke.dk, Mo–Sa 10–15, Mai–Sept. Mo–So 9:30–16, Di ab 10:30 Uhr. Turm-Besteigungen zu den Öffnungszeiten 20 DKK/Erw. 5 DKK/Kinder. DIE ANFÄNGE DER STADT VIKINGEMUSEET Es gibt wohl nicht viele Banken auf dieser Welt, die Besucher gern in ihren Keller lassen, wie die Nordea Filiale am Domplatz von Aarhus: Dort wurden in den 1960ern Fundamente aus der Wikingerzeit freigelegt und bilden zusammen mit einer kleinen Ausstellung von Artefakten und einem Modell des Aarhus jener Zeit das Wikingermuseum. 4 Skt. Clemens Torv 6, www.vikingemuseet.dk, Mo–Fr 10:15–16, Do 10:15–17 Uhr (Banköffnungszeiten), gratis. DAS LEBEN DER FRAUEN KVINDEMUSEET Als Kind der Frauenbewegung entstand in den 1980er-Jahren im alten Rathaus ein international richtungsweisendes Museum für und über Frauen. Wechselausstellungen zeichnen Biografien bedeutender Frauen nach oder zeigen Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen im allgemeinen, gendertypische Erziehungsstile und Entwicklungen, Phasen der Emanzipationsbewegung, aber auch Mode von Brautkleidern bis Unterwäsche. Eingang Domkirkeplads 5, www.kvindemu seet.dk, Tel. 25 45 45 10, Di–Sa 10–17, Mi 10–20, So 10–16 Uhr, 50 DKK/ab 18 Jahre. DUNKLE BESATZUNGSZEIT BESÆTTELSESMUSEET Das alte Rathaus steht auch für ein dunkles Kapitel der deutsch-dänischen Geschichte. Nachdem englische Bomber das Gestapo-Hauptquartier in der Universität zerstört hatten, übernahmen die Deutschen die Polizeistation, die sich inzwischen hier befand, und nutzten die Kellerräume mit ihren Zellen für Verhöre dänischer Widerstandskämpfer. Heute dokumentiert ein von Freiwilligen geführtes Museum die Besatzungszeit und ihre Schrecken, aber auch die Art der Dänen, darauf zu reagieren. Eingang M. Fibigers Have 2, www. besaetelsesmuseet.dk, Tel. 86 18 42 77, Juni–Aug. Di–So, sonst Di, Sa, So 11–16 Uhr, 30 DKK/ab 18 Jahre. ZWEI KIRCHEN ÜBEREINANDER VOR FRUE KIRKE Die Frauenkirche am Rande des Latinerkvarter wurde im 13. Jh als Teil eines Dominikanerklosters über die noch ältere, dreischiffige Skt. Nikolai Kryptkirke gebaut. Dieser erste Dom der Stadt entstand gegen Ende der Wikingerzeit um 1060, wurde aber erst 1955 unter dem Chor der Frauenkirche wiederentdeckt und in mittelalterlichem Stil restauriert, aber so, dass Gottesdienste, Hochzeiten oder Taufen stattfinden können. In der Hauptkirche lohnt der figurenreiche Flügelaltar aus der Werkstatt des deutsch-dänischen Meisters Claus Berg (ca. 1470–1532) einen genaueren Blick: Im zentralen Feld ist die Kreuzigungsgeschichte in eine wilde Mittelalter-Szenerie eingebettet – das könnte fast ein Standbild aus einem Splatterfilm sein. Nicht zugänglich sind die erhaltenen Klostergebäude, die als Seniorenwohnungen dienen. Vestergade 21, www.aarhusvorfrue.dk, Tel. 86 12 12 43, Mo–Fr 10–16, Sa 10–14, gratis.

ZU LEHRE UND WISSENSCHAFT Wie das Rathaus (s.u.) zählt der parkähnliche Campus der Aarhus Universität nördlich der Innenstadt zum dänischen Kulturkanon. Institute, Wohnheime und Verwaltungsbauten sowie die Staatsbibliothek im markanten fensterlosen Büchersilo entstanden ab 1933 als ein Ensemble von seltener architektonischer Geschlossenheit im Stil des dänischen Backsteinfunktionalismus – moderne Formen treffen traditionelles Material.

© Aarhus Universitet / Jesper Rais

WISSENSCHAFT ZUM ANFASSEN STENO MUSEET Der ursprüngliche Baustil der 1930er-Jahre wird bis heute gepflegt, auch wenn Neues entsteht, wie das 1994 eröffnete Wissenschaftsmuseum. Es präsentiert mit vielen Experimenten aus Physik, Medizin und Astronomie bahnbrechende Entwicklungen in Wissenschaften und Technologien und man sieht Prototypen von viele Dingen, die heute Alltag sind wie erste Radios, frühe chirurgische oder astronomische Instrumente und Computer in den Kinderschuhen. Im Foyer ein klassisches Experiment zum Nachweis der Erddrehung: ein foucaultsches Pendel in Aktion. Namenspatron des Museums ist der Däne Niels Steensen, bekannter unter seinem lateinischen Namen Nicolaus Steno (1638–1686). Er machte wichtige Entdeckungen in der Medizin, schuf Grundlagen der modernen Geologie und war ein Mann Gottes u.a. als Weihbischof von Münster und Paderborn. 1988 sprach Johannes Paul II. ihn selig – für einen Skandinavier eine eher seltene Auszeichnung. Møllers Allé 2, sciencemuseerne.dk/steno-museet, Tel. 87 15 54 15, Di–Fr 9–16, Sa, So 11–16 Uhr, 30 DKK/ab 18 Jahre, Vorstellungen im Planetarium 30 DKK für alle.

12 Nordis

Aarhus-Guide


© Naturhistorisk Museum Aarhus

PRÄMIERTE KINDERATTRAKTION NATURHISTORISK MUSEUM Tiere, die wie echte Tiere aussehen, aber nicht weglaufen – das lieben Kinder. Insgesamt besitzt das Museum auf dem Campus über 2.000 präparierte Tiere von der Echse bis zum Elch, viele in anschaulichen Dioramen. Wilhelm Meyers Allé 210, www.naturhistrisk museum.dk, Tel. 86 12 97 77, tgl. 10-16 Uhr, 75 DKK ab 18 Jahre. »GEHEIMTIPP« LIEGT AUF DER ZUNGE ANTIKMUSEET Selbst viele Aarhusianer wissen nicht, dass in ihrer Stadt Hunderte weltberühmter Skulpturen und Gegenstände aus dem klassischen Rom und Griechenland ausgestellt werden, zwar nur wenige davon Originale, aber viele hervorragende Kopien in voller Größe. Die Universität schaffte sie für ihre Archäologen zu Unterrichtszwecken an. Sogar eine echte ägyptische Frauenmumie ist zu sehen. Victor Albecks Vej 3, Universitetsparken, antikmuseet.au.dk, Tel. 87 16 11 06, So–Do 12–16 Uhr, gratis.

BOTANIK UND KULTURGESCHICHTE IM WESTEN VIER KLIMAZONEN UND DÄNEMARKS LANDSCHAFTEN BOTANISK HAVE Zu den Science Museerne der Universität gehört der Botanische Garten, mit Pflanzen aus fast allen Ecken der Welt, doch bilden dänische Landschaften den Schwerpunkt. Gewächshäuser machen zudem vier Klimazonen unserer Erde für alle Sinne erlebbar. Peter Holms Vej, Tel. 87 15 54 15, Freigelände immer zugänglich, Gewächshäuser Mo-Fr 9–16, Sa, So 10-17 Uhr. Café. FÜNF JAHRHUNDERTE STADTKULTUR DEN GAMLE BY Der Südzipfel des Botanisk Have stößt an Den Gamle By, eines der wichtigsten europäischen Museen zur Stadtkultur. Anders als in vielen Freilichtmuseen steht hier eine kleine Stadt, nicht eine Sammlung ländlicher Bauten. Museumsgründer Peter Holm wollte Epochen zeigen, wie sie waren, nicht, was von ihnen übrig war, und nutzte dafür auch Imitationen. Das erste Gebäude, das er Anfang des 20. Jh. in sein Museum holte, war ein Kaufmannshof aus dem 16 Jh. Der war an seinem ursprünglichen Standort im Zentrum von Aarhus mehrfach im Besitz von Bürgermeistern, daher sein Name Borgmestergården. Außen zeigt er sich, wie er im 18. Jh. aussah, innen schlendert man durch bürgerlich-städtische Wohnkultur aus fast vier Jahrhunderten. Zusammen mit dem Bürgermeisterhof repräsentieren rund 75 Gebäude aus der Zeit von Mitte des 16. bis Ende des 19. Jh. – Wohnhäuser ebenso wie funktionierende Werkstätten, eine Bäckerei mit herrlichem Backwerk im

YOUR RAINBOW PANORAMA FESTE INSTALLATION

THE GARDEN – END OF TIMES; BEGINNING OF TIMES AB DEM 8. APRIL 2017

Auf dem Dach von ARoS können Sie die Aussicht in allen Farben des Regenbogens genießen, im spektakulären Kunstwerk Your rainbow panorama des dänisch-isländischen Künstlers Olafur Eliasson.

Im Jahr 2017 präsentiert ARoS zum ersten Mal die Triennale The Garden, die an mehreren unterschiedlichen Orten erlebt werden kann: in der Stadt, entlang der Aarhus-Bucht sowie in einer Ausstellung über zwei komplette Galerien im ARoS-Gebäude. Die Triennale präsentiert Werke von sowohl international anerkannten Bildkünstlern als auch von neuen jungen Talenten.

Das Werk wurde am 28. Mai 2011 für das Publikum geöffnet.

The Past (bei ARoS) 8. April- 10. September 2017 The Present (in der Stadt) 3. Juni- 30. Juli 2017 The Future (an der Küste) 3. Juni- 30. Juli 2017 Nordis 13 Öffnungszeiten: Dienstag- Sonntag 10-17 Uhr, Mittwoch 10-22 Uhr, Montag geschlossen.

www.aros.dk


MUSEEN & ATTRAKTIONEN Verkauf oder auch ein paar Ställe mit lebendem Vieh – den ältesten Teil des Museums unter dem Motto »Das war einmal vor 1900«. Die beiden jüngeren Stadtteile zeigen Momente des 20. Jh.: In »Moderne Zeiten – 1927« hat die Industrialisierung durchgeschlagen, die Moderne zeigt sich u.a. mit Telefonen und Tankstellen. Und dann ist da »Der Wohlfahrtsstaat der 1970er«. Man muss nicht Däne sein, um die Zeichen jener Zeit in typischen Wohnungen und Läden wieder zu erkennen, von der Blümchentapete bis zum schreienden Orange der Liege im Jugendzimmer. Dazu Pouls Radio Geschäft mit Musiktruhen und Fernsehern, eine Mofa-Werkstatt, eine Konditorei, ein Reisebüro, das erste Charterflüge in den Süden anpreist, und ein Minimarkt, wie er in jedem dänischen Kaff existiert haben dürfte. Und in der legendären Jazzbar Bent J, die von 1973 bis 2008 real in Aarhus existierte, gibt es hin und wieder Konzerte, Jazz natürlich. Hinter der Fassade eines alten Kinos zeigt das Dansk Plakatmuseum immer neue Ausstellungen aus seinem Fundus von rund 300.000 Plakaten – eine der bedeutendsten Sammlungen der Welt überhaupt. Außerdem ist hier die Kunstkammer von Den Gamle By zu Hause mit wertvollen Uhren, Silberwaren und Porzellangegenständen. Ein weiteres Museum im Museum zeigt historisches Spielzeug. Eine romantische Tradition ist ab Mitte November ein absolutes Highlight: Der Weihnachtsmarkt »Jul i Den Gamle By«, immer verbunden mit einer Ausstellung über Weihnachtsriten. Den Gamle By ist ab April Schauplatz einer großen Ausstellung zur Stadtgeschichte im Rahmen von Aarhus2017. Viborgvej 2, www.dengamleby.dk, ganzjährig mit variierenden Öffnungszeiten, tgl. mind. 11–15, Hochsaison 10–18 Uhr, Eintritt je nach Aktivitäten 75–135 DKK ab 18 Jahre.

POLITIK TRIFFT KULTUR AUF AARHUS’ HÜGEL Die Aarhus Å hat ein kleines Flusstal gebildet, über das sich im Süden Aarhus‘ Hügel der Kultur und Politik erhebt mit dem weltstädtischen Ensemble aus Konzerthaus, Kongresszentrum und Kunstmuseum – immer Blick vom Rathaus aus. HIGHLIGHT DES FUNKTIONALISMUS AARHUS RÅDHUS Das von 1938–1941 erbaute Rathaus ist ein Hauptwerk des skandinavischen Funktionalismus, von Arne Jacobsen und Erik Møller entworfen, wobei der 60 m hohe Turm mit der mächtigen Uhr und seinem Glockenspiel aus dem strengen Rahmen fällt: Die Architekten fügten ihn widerwillig an, weil Lokalpolitiker etwas Repräsentatives wollten. Führungen zeigen die imponierende Innenausstattung und -dekoration im Design der 1930er- und 1940er-Jahre, auch Turmbesteigungen sind möglich. Rådhuspladsen 2, Mo– Fr 9:30–15 Uhr, Details zu Führungen und Turmtouren unter www.aarhusguiderne.dk.

© Hans Klüche / Kunstwerk: Joana Vasconcelos »Valkyrie Rán«

DA KAM IN KOPENHAGEN NEID AUF MUSIKHUSET AARHUS Als Aarhus 1982 sein prächtiges, operntaugliches Konzerthaus mit sechs Sälen und neun Bühnen hinter einer luftigen Glasfassade bekam, mussten sogar die Kopenhagener schlucken – es sollte über zwei Jahrzehnte dauern, bis sie mit ihrer Oper Vergleichbares vorweisen konnten! Das Musikhuset-Programm reicht von Rock bis Ring – mit Wagneraufführungen, darunter ein kompletter Ring in einer Spielzeit, machte sich die hier fest beheimatete Jyske Opera einen international großen Namen. Andererseits ist Musikhuset auch Musikkonservatorium, regelmäßige Konzerte angehender Klassik-Stars sind kostenlos. Für das Programm der Kulturhauptstadt Aarhus 2017 ist Musikhuset eine wichtige Location: Hier werden ab August drei Filme der Oscarpreisträgerin Susanne Bier als Oper, Musical und modernes Tanztheater auf der Bühne inszeniert und Anohni, Artist in Residence des Kulturhauptstadtjahres, wird mit dem Aarhus Symphonieorchester sein neues, in Aarhus produziertes Album uraufführen. Thomas Jensens Allé 2, Ticket-Tel. 89 40 40 40, Foyer und Ticketbox tgl. 12–17 Uhr, www.musikhusetaarhus.dk.

14 Nordis

Aarhus-Guide

GUGGENHEIM GRÜSST AROS – AARHUS KUNSTMUSEUM Das jüngste Prestigeobjekt auf Aarhus’ Hügel öffnete 2004: das Kunstmuseum ARoS. 2010 setzte der dänisch-isländische Weltstar der Gegenwartskunst Ólafur Elíasson dem verklinkerten Kubus eine Krone auf, das spektakuläre »Your rainbow panorama«, ein begehbarer Panoramagang mit über 50 m Durchmesser in den Farben des Regenbogens – heute ein Wahrzeichen der Stadt. Innen zieht sich quer durch das Gebäude eine lichtdurchflutete Schlucht, auch ein öffentlicher Durchgang zwischen Rathaus und »Unterstadt«. Hinein ragt ein weißes, geschwungenes Treppenhaus – New Yorks Guggenheim lässt grüßen. Mindestens das ganze Jahr 2017 hindurch wird eine Neuerwerbung diesen Raum einnehmen, »Valkyrie Rán«, eine aus der nordischen Mythologie inspirierte, aus verschiedenfarbigen Stoffen und Glitzermaterialen geschaffene Installation der portugiesischen Künstlerin Joana Vasconcelos. Ansonsten sind auf neun Etagen alle Epochen dänischer Kunst vertreten, dazu Werke der Moderne aus aller Welt.


Hingucker ist der 5 m hohe, hyperrealistische »Boy«, den der Australiers Ron Muecks zur Jahrtausendwende für den Londoner Millennium Dome geschaffen hatte. Aros Allé 2, www.aros.dk, Di–So 10–17, Mi 10–22 Uhr, 120 DKK/ab 28 Jahre, 90 DKK/18–27 Jahre und Studenten, Cafeteria im Erdgeschoss, Restaurant ARoS.

ZU DEN REICHEN UND LEICHEN – AARHUS SÜDEN Wälder und Meer kommen südlich von Aarhus auf Tuchfühlung. Bei Sommerwetter lohnt ein Stopp an der Marselisborg Marina mit seinen Cafés und Outdoorrestaurants neben wuseligen Kais und Kanälen. Mit jedem Meter, den man die enger und kurviger werdende Küstenstraße nach Süden fährt, dringt man weiter in die Marselisborg Wälder ein und fragt sich: Wo ist die Großstadt geblieben. DAS KÖNIGLICHE AARHUS MARSELISBORG SLOT Etwas landeinwärts thront Schloss Marselisborg auf einer Anhöhe. Es war das Volksgeschenk – dafür wird in Dänemark bei besonderen royalen Ereignissen im ganzen Land gesammelt – zur Vermählung des späteren Christian X. und seiner Königin Alexandrine. Nach der Thronbesteigung residierte Christian X. oft in Aarhus, anders sein Sohn Frederik, der sich kaum für Marselisborg interessierte und es seiner Tochter Margrethe vermachte, als die heiratete. Wieder gab es ein Volksgeschenk, diesmal für eine Renovierung. Margrethe verbringt gern hohe Feiertage und Teile des Sommers in Aarhus. Weht der Danebrog über dem Schloss, ist sie im Hause. Dann bleibt der sonst zugängliche Park mit seinen vielen Skulpturen geschlossen, dafür gibt’s um 12 Uhr eine große Wachablösung der Garde mit ihren typischen Bärenfellmützen am Eingangstor. Kongevejen 100, www.kongehuset.dk. ENDLICH EINEM MUSEUM AUFS DACH STEIGEN MOMU – MOESGAARD MUSEUM Aus einer von alten Buchenwäldern umrahmten Wiese neben Gut Moesgaard steigt der extravagante Neubau des MOMU wie ein grüner Hügel aus dem Boden. Die Henning Larsen Architects haben das gigantische, nur von wenigen Betonmauern strukturierte Dach zu einer langsam zum umliegenden Gelände herabgleitenden Grasfläche gemacht. Ein Dach zum Picknicken und Spazierengehen, sogar Cross-Country-Biker nutzen es als Abwechslung im sonst so flachen Umland. Und wer zum »Dachfirst« hinaufgeht, kann den Ausblick auf Wälder und das nahe Meer genießen. Für Aarhus2017 wird dieses Dach zur Bühne für die bombastische Inszenierung des Wikingerschauspiels RØDE ORM.

Nordis 15


MUSEEN & ATTRAKTIONEN Das Museum selbst ist neben dem Kopenhagener Nationalmuseum das wichtigste zur Vor- und Frühgeschichte in Dänemark und nutzt in seinen Ausstellungen modernste Museumspädagogik und -technik, ohne schrill zu werden. Man begegnet lebensecht wirkenden Menschen verschiedenster Epochen von der Steinzeit über die Wikingerzeit bis ins frühe Mittelalter, die jedes Wachsfigurenkabinett alt aussehen lassen. Hauptperson ist indes ein Original und schon über 2.000 Jahre tot: der Grauballe-Mann. Er bekam um das Jahr 50 v. Chr. einen Schlag vor die Schläfe, anschließend wurde ihm die Kehle durchschnitten. Die Leiche warf man unbekleidet in ein Moor bei Silkeborg, wo sie bis 1956 ungestört lag. Bei ihrem Fund war sie in einem Zustand, der zum ersten Mal in Dänemark eine Ganzkörperkonservierung und eine Obduktion erlaubte, inklusive Analyse von Mageninhalt und Fingerabdrücken: Da frische Bestandteile in seiner letzten Mahlzeit fehlen, dürfte er im Winter oder zu Beginn des Frühjahrs getötet worden sein, vermutlich als Menschenopfer eines Vegetationskultes. Die Moorleiche wird perfekt präsentiert, aber – das schützt Kinder, die es gruseln könnte – man steht ihm nicht plötzlich gegenüber, sondern man muss aktiv zu ihm hineingehen, wie in eine Kapelle. Beeindruckend inszeniert sind auch die Opferfunde der Eisenzeit aus dem Illerup Ådal bei Skanderborg, wo schon über 15.000 Gegenstände ausgegraben wurden, hauptsächlich Waffen, Helme und andere Ausrüstungsgegenstände besiegter Heere und Horden. Vom Museum führt ein vier 4 km langer Lehrpfad, Oldtidsstien, zum Moesgaard Strand, vorbei an rekonstruierten Gräbern und Häusern aller Epochen von der Steinzeit bis zur Wikingerzeit. Am Strand und in den Wiesen dahinter findet jedes Jahr Ende Juli eines der größten Wikingertreffen des Nordens statt mit großem Budendorf und wüsten Kampfvorführungen in zeitgemäßem Outfit. Moesgård Allé 15, 8270 Højbjerg, www. moesgaardmuseum.dk, Di–So 10–17, Mi 10–21 Uhr, 130 DKK, 2–3 x stdl. Bus 18 ab Zentrum, gutes Museumscafé sowie Außenanlagen inkl. Dach frei zugänglich.

AARHUS GRÜN UND BLAU – STADT ZWISCHEN WALD UND STRAND

© VisitAarhus / Photopop

Der Mølleparken am Westrand des Zentrums ist typisch für Aarhus: Die viel befahrene Vester Allé lässt urbanen Lärm herüberwehen, aber man fühlt sich in einer kleinen grünen Oase – ideal für ein Picknick, vielleicht mit ein paar Smørrebrød von F-Høj. Mølleparken wie Rådhusparken, das schattige Grün zwischen Rathaus und Kunsthalle, sind Pausenhöfe der Menschen, die in der Stadt arbeiten. Wenn sie etwas mehr Zeit haben, tauchen die Aarhusianer gern in die Wälder der Stadt ein. Der Riis Skov reicht von Norden bis auf ein paar hundert Meter ans Zentrum heran und die Marselisborg Skovene bilden im Süden einen fast zehn Kilometer langen Streifen mit einem der größten noch zusammenhängenden Buchenwälder Dänemarks. Mittendrin ein Highlight für Kinder: Die staunen im Marselisborg Dyrehaven über die »Bambis« – in dem Wildpark leben Hirsche und Damwild wie im Streichelzoo, nur Wildschweine sind separiert (fürs Navi: Ørneredevej 6, 8270 Højbjerg). Von den Tieren im Wald sind es nur ein paar Meter, und schon sieht man das Meer zwischen den Bäumen blinken: Von 40 Küstenkilometern, mit denen die Kommune an die Ostsee stößt, sind 15 Kilometer Sandstrände – da kann manch ausgewiesener Badeort nicht mithalten. Viele der Strände sind mit dem Rad von der Innenstadt aus schnell zu erreichen, der Bellevue Strandpark gut fünf Kilometer nördlich des Zentrums sogar über einen ausgewiesenen Küstenradweg. Richtung Süden sind es durch die Marselisborg Skovene bis zum schmalen Ballehage Strand mit großem Badesteg und einfachen Umkleiden fünf und bis zum deutlich breiteren Moesgaard Strand gut neun Kilometer. Die schmalen Ostseestrände sind sanft und kinderfreundlich. Die Wasserqualität an der Aarhus Bugt ist zudem so gut, dass sogar im Hafen am Bassin 7 eine neue Hafenbadeanstalt entsteht, und direkt vor der maritimen Zukunftsstadt Aarhus Ø erfreut sich die Aarhus Havbane, eine mit Bojen markierte, 500 Meter lange Meerschwimmstrecke, bei Dauerschwimmern größter Beliebtheit.

16 Nordis

Aarhus-Guide

Kleinod des blauen Aarhus ist die Meerbadeanstalt Den Permanente am Rande des Riis Skov. Äußerlich wirkt das 1933 eingeweihte Bad mit hohem Sichtschutz und Ecktürmchen eher unnahbar, innen verbirgt sich ein geschützter Strand mit Umkleiden, Duschen und Wasserrutsche. Für Männer und Frauen getrennt gibt’s sogar Nacktbadebereiche und im Winter wird die Anlage vom Vikingeklubben Jomsborg genutzt, Dänemarks größtem Winterbadeverein mit mehr als 5.000 Mitgliedern – über 130.000 Besuche zählte das Bad allein in der letzten Winter!saison.


SHOPPING

Design, Mode, Food – Shopping in Aarhus Dänemark war nie ein billiges Einkaufsland, man setzt lieber auf Qualität, Design und beste Rohwaren. Die legere Mode dänischer Labels kommt weltweit gut an, häufige Sonderangebote – udsalg – erlauben aber durchaus Schnäppchen. Außerdem sind Produkte des Danish Design rund um den Globus begehrt und der Hype um die Neue Nordische Küche macht hochwertige Lebensmittel zu populären Mitbringseln aus der Kulturhauptstadt.

M

ode und Design abseits des Mainstreams findet man in vielen Boutiquen des Latinerkvarter. In diesem ewig jungen Trendviertel zieht seit mehr als 40 Jahren Sophies Tøjhus junge Frauen an mit Mode von casual bis Gala, gern verspielt und feminin. Das gilt auch für den Stine Goya Store: Stine Nistrup Madsen – so der bürgerliche Name – war auf dem Weg zum Supermodel, wollte jedoch lieber Mode machen als vorführen und präsentierte 2006 ihre erste Kollektion mit bis heute typischen markanten, farbenfrohen Drucken auf leichten Stoffen. Designer ZOO vertritt Dutzende dänischer Kunsthandwerker, die in eigenen Werkstätten Textilien, Schmuck, Keramik, Glas und Möbel herstellen, darunter bønnebord, den »Bohnentisch«. Diese moderne Interpretation des Nierentisches wird seit 2003 in Handarbeit produziert – Bestellungen in individuell ausgesuchten Farben werden international verschickt. Nur ein paar Schritt entfernt überrascht der Käse-Shop Arla Unika: Der Molkereigigant ARLA kann nicht nur Masse, sondern auch Klasse! Mit seiner Unika-Linie bietet er ausgefallene, oft nach traditionellen Methoden gereifte Käse kleiner Boutique-Käsereien. Ähnlich wie mit der Neuen Nordischen Küche wollen die Dänen mit dieser Qualitätsoffensive ihrem Käse zu kulinarischer Weltgeltung verhelfen. SCHWERGEWICHTE, KLEINE KÖNNER UND EIN NEUER DACHGARTEN An dem zu einem Platz verschmolzenen Store Torv und Lille Torv am Rande des Latinerkvarter finden sich zwei Schwergewichte des Dänischen Design, der Concept Store von Royal Copenhagen, bekannt für sein weltberühmtes Königlich Kopenhagener Porzellan, und das Design Kaufhaus Illums Bolighus mit vielen Edel-Marken. Ebenfalls am Platz liegt der Laden von Hornvarefabrikken aus dem Dorf Bøvlingbjerg in Westjütland, wo die Designerin Sara Brunn Buch uraltes dänisches Handwerk neu interpretiert: Aus Kuhhorn entstehen Trinkgefäße, Schalen, Löffel, Haarspangen und extravaganter Schmuck. Begehrte Marken des Danish Design wie Stelton, Eva Solo und Eva Trio oder Georg Jensen erhält man auch immer in auffallend gut sortierten Haushaltswarenläden wie Inspiration an der Søndergade. Die bildet zu-

sammen mit der Ryesgade Aarhus‘ wichtigste Fußgänger- und Einkaufsstraße Strøget zwischen Dom und Bahnhof. Hier bekommt man bei den Design-Discountern Søstrene Grene und Flying Tiger Copenhagen sogar ein paar Dinge günstig, die für dänische »Hygge« stehen, die britische Wissenschaftler als Grundlage der Spitzenpositionen der Dänen bei internationalen Umfragen zum Glücklichsein ausgemacht haben. Und wer sich so richtig dem Shopping-Rausch von Design bis Mode hingeben will, sollte im Kaufhaus Salling stöbern und – wenn er im Sommer 2017 fertig ist – den neuen Dachgarten als kleine grüne Stadtoase für Momente der Ruhe über den Dächern der Stadt nutzen: Der »Salling Roof Garden« ist ein Beitrag des Kaufhauskonzerns zu Aarhus2017. ADRESSEN: SHOPPEN IN AARHUS Magasin: Immervad 2-8, www.magasin.dk, auch So Arla Unika Aarhus: Klostergade 20, www.arlaunika.dk/ny-butik-i-aarhus. Designer ZOO: Badstuegade 19, www.dzoo.dk. Flying Tiger Copenhagen: 3 X in Aarhus, u.a. Ryesgade 18-20 (Strøget), de.flyingtiger.com, auch erste und letzte So im Monat. Hornvarefabrikken: Store Torv 6, www.hornvarefabrikken.dk. Inspiration: Søndergade 6 (Strøget), www.inspiration.dk. Salling: Søndergade 27 (Strøget), salling.dk, auch So. Sophies Tøjhus: Rosensgade 23, www.sophies.dk. Stine Goya: Volden 4, www.stinegoya.com. Søstrene Grene: 3 x in Aarhus, sostrenegrene.com, u.a. Søndergade 11–13 (Strøget), auch erste und letzte So im Monat.

Nordis 17


ESSEN TRINKEN AUSGEHEN

Stolz auf Sterne – Aarhus kulinarisch Obwohl schon lange in Aarhus sternenwürdig gekocht wurde, leuchten über der Stadt erst seit 2015 Michelin-Sterne. Zuvor wurden schlicht und einfach keine Restaurants außerhalb der nordischen Hauptstädte bewertet.

A

Smørrebrød Conditori«. Hinter der steht das SterneTeam des Frederikshøj und kreiert »Det Salte« und »Det Søde« – Herzhaftes und Süßes. Plätze gibt es im F-Høj nur wenige, aber eigentlich ist die Deli in typischer Smørrebrød-Tradition ein Take Away – die Promenade der Aarhus Å ist vor der Tür, der populäre Mølleparken nur zwei Blocks entfernt! MAL SEHEN, WO ETWAS FREI IST – HOTSPOTS FÜR EINEN RESTAURANTBUMMEL Gastronomische Hotspots findet man zentral an der freigelegten Aarhus Å und im Latinerkvarter mit der bunten, von Studenten geprägten Mejlgade und ihren Querstraßen Rosengade und Graven. An der Mejlgade liegen sich zwei Favoriten des Autors praktisch gegenüber, das rustikale, kuschelige und dabei preiswerte Sct. Oluf mit solider dänisch-französischer Kost und das eher zu Experimenten neigende Pihlkjær, das überraschende, aber nie abgehobene Menüs serviert, gern mit Fisch – es gehört zu einem Fischhandel. Das junge Team in der Küche kann aber auch vegetarisch oder vegan. Liebenswert am Pihlkjær ist die versteckte Hinterhofidylle. Urdänische Atmosphäre erlebt, wer sich über die Mejlgade am Dom vorbeigeschlängelt hat, gleich hinter dem Theater in der Teater Bodega, einem Traditionslokal mit vielen dänischen Klassikern auf der Karte. In jüngster Zeit hat sich hinter Bahnhof und Shopping Mall-Bruun‘s Galleri im Trendviertel Frederiksbjerg auf wenigen hundert Metern entlang der M. P. Bruuns Gade und ihrer Querstraße, der Jægersgade, ein weiterer kulinarischer Hotspot entwickelt. Das schon erwähnte Kählers Spisehus ist hier zuhause und nebenan das Nordisk Spisehus, in dem nordische Bodenständigkeit und Gourmetansprüche zueinander finden – gern wird nach Themen gekocht, zum Beispiel »Michelin-Erlebnisse aus aller Welt«.

© VisitAarhus / Photopop

© VisitAarhus / Nicolai Perjesi

ktuell tragen drei Lokale im kulinarisch stolzen Aarhus einen der begehrten Sterne, u.a. das elegante Frederikshøj des in Dänemark berühmten Fernsehkochs Wassim Hallal im grünen Süden und das stylische Gastromé im Latinerkvarter, das dänische Landküche veredelt. Zwei weitere, darunter das ökologisch ausgerichtete »dansk bistro« Pondus am ruhigen Ende des Åboulevarden, bekamen den für normale Reisekassen interessanteren Bib Gourmand, der kulinarische Klasse zu »bezahlbaren« Preisen honoriert. Außerdem erwähnt der Guide Michelin lobend rund ein Dutzend Restaurants, u.a. zwei Smørrebrød Spezialisten. Smørrebrød war der erste große Beitrag des kleinen Dänemark für die Küchen der Welt; um 1880 wurden wohl die ersten dieser Butterschnitten in Vollendung auf einer dünnen Scheibe Graubrot kulinarisch wie optisch aufwendig in Szene gesetzt. Im Laufe der Zeit wurden sie unmodern, passten mit viel Mayonnaise, fettreichen Auflagen und Dosenspargel nicht zur gesundheitsbewussten Küche. 2004 machte Dänemark wieder kulinarisch Schlagzeilen: In Kopenhagen verfassten zwölf Chefköche das »New Nordic Food Manifesto« und traten einen Hype los, der die dänische Küche auf Augenhöhe mit der französischen und italienischen katapultierte. Man huldigt der Heimat: Ökofleisch, Wild, Fisch, hervorragender Kaviar aus dänischen Gewässern, Schalentiere aus Kattegat und Skagerrak, Wildkräuter, Pilze und die Vielfalt der Beeren möglichst aus der Region, besser lokal und am liebsten nachhaltig und biologisch produziert. Irgendwann entdeckten die Helden der neuen Kochkunst das Smørrebrød wieder, definierten es neu mit frischen Zutaten im Sinne der New Nordic Cuisine – in Aarhus gibt’s die Butterschnitte der neuen Generation u.a. im Kählers Spisehus in Frederiksbjerg oder in F-Høj, der »Deli

18 Nordis

Aarhus-Guide


ESSEN, LAUFEN, LERNEN Auf dem »Torvemarked«, dem Bauernmarkt von Frederiksbjerg, startet meist mittwochs und samstags eine ganz spezielle Art, Aarhus kulinarisch zu erkunden: Dort ist Treffpunkt für den Food Walk. Da kann man gleich voll einsteigen, denn auf dem Markt gibt’s die frischen Sachen, auf die die Neue Nordische Küche setzt. Beim Rundgang zwischen den Ständen wird Käse genossen, den Dänen weit besser können, als ihr Ruf als Massenproduzenten ahnen lässt. Und der Marktschlachter steuert guten einheimischen Aufschnitt bei. Dann folgen Restaurants wie das Sårt, das die Nähe zur Rohware so dogmatisch nimmt, dass die Besitzer eine eigene Öko-Landwirtschaft betreiben. Später wird beim Rundgang noch Smørrebrød bei F-Høj probiert und Kaffee beim Röst-Puristen Søren Stiller im Great Coffee Shop, ehe der Rundgang mit einer süßen Verführung von Summerbird, der ökologischen Trend-Chokolaterie endet. Nach vier Stunden Food Walk mit etlichen Probierstopps hat man viel über Aarhus und noch mehr über das neue kulinarische Selbstbewusstsein der Dänen gelernt und ist sogar satt geworden, denn die kleinen Kostproben summieren sich zu einer guten Mahlzeit.

DIE ANDEREN ARTEN DES ESSENS Die einen nennen es Food Hall, andere Food Court oder Food Market, gemeint ist eine Ansammlung von Buden, Theken und Gourmetshops unter einem Dach. Da können gut Freunde zusammen essen gehen, die sich sonst nie auf ein Restaurant einigen können. Aarhus hat zwei Adressen dafür. Die alternative, oft exotische Street-Food-Szene belegt ein Exdepot am Busbahnhof: Aarhus Street Food spannt das kulinarische Erleben, das aus pfiffig umgebauten Containern verkauft wird, von traditionell dänisch in Mormors Køkken über urbanes Gourmet Food im NORD bis zur authentischen Thaiküche aus dem Tuk Tuk. Dazu gibt’s Craftbier bis Champagner an den Bars. Ein Plus: In der Mitte der Halle findet man eigentlich immer Platz an den langen Tischen, und im Sommer kann man auch

draußen sitzen. Edler wirkt Aarhus Central Food Market am Skt. Knuds Torv, ein Sidekick der Fußgängerzone Strøget. Hier sammelt sich kulinarisch Angesagtes von Kähler Smørrebrød Take-away, Dependance des Kählers Spisehus, über Grød mit dem Revival der Hafergrütze bis zum klassischen Havnens Fiskehus, flankiert von Shops kulinarischer Kultmarken wie der dänischen Craft-Bier Gurus Mikkeller oder regionaler Spezialitäten in der Knebelgodt Øko-Deli.

ADRESSEN: ESSEN GEHEN IN AARHUS Aarhus Street Food: Ny Banegaardsgade 46, aarhusstreetfood.com, So–Do 11:30–21, Fr, Sa bis 22, Bars bis 24 Uhr. Aarhus Central Food Market: Skt. Knuds Torv 7–9 (Strøget), aarhuscentralfoodmarket.dk, Mi–So 11–21 Uhr. F-Høj: Grønnegade 2, fhoj.dk, nur Di–Sa 11–16 Uhr! Food Walk: www.foodwalk.dk, Tel. 50 12 36 45, 2- oder 4-Std.-Tour jeweils 1–2 x wöchentlich. Frederikshøj: Oddervej 19-21, Tel. 86 14 22 80, frederikshoj.com, Mi–Sa Abend. Gastromé: Rosengade 28, Tel. 28 78 16 17, www.gastrome.dK, Di–Sa Abend. Great Coffee (Shop): Klostergade 32 H (Hinterhof), www.greatcoffee.dk, Mo–Sa. Nordisk Spisehus: M. P. Bruunsgade 31, Tel. 86 17 70 99, www.nordiskspisehus.dk, Mo–Sa Mittag/Abend. Pihlkjær: Mejlgade 28, Tel. 86 18 23 30, www.pihlkjaer-restaurant.dk, Di–Sa nur abends. Pondus: Åboulevarden 51, Tel. 28 77 18 50, www.restaurantpondus.dk, tgl. nur abends. Sct. Oluf: Mejlgade 33, Tel. 86 12 75 54, www.sctoluf.dk, tgl. Mittag/Abend. Summerbird (Shop): Volden 31, summerbird.dk, Mo–Sa. Sårt: Jægergårdsgade 6, Tel. 86 12 00 70, www.saart.dk, Mi–Sa Mittag/Abend, So nur Abend. Teater Bodega: Skolegade 7, Tel. 86 12 19 17, www.teaterbodega.dk, tgl. Mittag/Abend.

Ferienhausurlaub macht glücklich U N D N O VA S O L H AT DA S T R AU M H AU S F Ü R S I E ! Unser Tipp: Buchen Sie ein Ferienhaus rund um die Kulturhauptstadt Aarhus und erleben Sie Weltklasse-Museen, große Veranstaltungen, Festivals, Architektur vom Feinsten und eine pulsierende Stadt!

z.B. dieses gemütliche Haus für 6 Personen nördlich von Aarhus, am Meer gelegen ab 319,- € p. Wo.*

*Preis Stand Saison 2017, NOVASOL A/S, Gotenstr. 11, 20097 Hamburg

Beratung und Buchung per Telefon 040 / 23 88 59 82, im Reisebüro oder unter www.novasol.de

Nordis 19


ESSEN TRINKEN AUSGEHEN Nachts merkt man das junge Aarhus besonders, die Szene ist von den vielen Studenten geprägt. Wer abtanzen will, wird am Wochenende schnell fündig, die meisten Dance-Clubs haben jedoch nur donnerstags, freitags und samstags auf. Livemusik kann man fast jeden Tag hören. In irgendeinem der vielen Clubs und kleinen Konzerthallen, die die Dänen Spillesteder nennen, steht sicher ein Solist oder eine Band auf der Bühne! Live und laut geht es im Train am Hafen zu, mit Konzerten von internationalem Format und Clubbing am Wochenende. Breiter ist das Musikspektrum im Club VoxHall und seiner Dependance Atlas für die intimeren Konzerte am Ufer der Aarhus Å im Westen der City. Viel Unplugged-Music aber auch Poetry Slam steht auf dem Programm im Restaurant (sehr günstig!), Café und Spillested Gyngen in der munteren Mejlgade, während Fatter Eskil – seit 1973 eine Institution – eine Musikkneipe im alten Stil, aber jungem Programm von Blues und Jazz bis Rock. Oft sind Konzerte gratis.

© VisitAarhus / Restaurant Gastromé

NACHT IN DER STADT

20 Nordis

Aarhus-Guide

© VisitAarhus / Restaurant Frederikshøj

Wer einfach nur das Nachtleben genießen, einen letzten Latte schlürfen, beim Cocktail flirten oder über einem Bier grübeln will, der bummelt durchs Latinerkvarter und vor allem am Vadestedet entlang. Als in den 1990ern mitten im Zentrum die in Rohren versteckte Aarhus Å wieder ans Tageslicht geholt wurde, entstand an beiden Ufern eine Ausgehmeile. Die Bars, Restaurants und Cafés setzen im Sommer Tische auf die Promenade – Vadestedet ist eine lebensfrohe Attraktion mit geradezu südländischer Stimmung und es ist Aarhus‘ längste Theke. Neben reinen Nachtclubs und Cocktailbars, die nur in Wochenendnächten – der Donnerstag zählt meist dazu – öffnen, erleben an diesen Tagen andere Lokale, die sonst immer schon morgens Gäste bewirten, eine Metamorphose und werden zu später Stunde Lounge-Bars oder Tanzclubs – bis 3 Uhr hat man eine große Auswahl; ein paar Clubs bleiben bis zum Morgengrauen auf. Sidewalk und Café Viggo sind typische, günstige Allrounder vom Frühstück und Brunch bis zum soliden Urban Food am Abend und späten Cocktails und guten Bieren in den Wochenendnächten. Ganz edel der Madog Natclub Castenskiold: Für seine junge, kreative Küche lobt ihn sogar der Guide Michelin und freitags wie samstags setzt er als Nachtclub in Aarhus bis in den frühen Morgen Maßstäbe. Das nahe Lava, das tagsüber dick beladene Smørrebrød serviert, wandelt sich am Wochenende zu später Stunde in einen Club mit relaxter Atmosphäre, während nebenan im Kuhstall grölend dem Trend zu alpenseliger Après-Ski-Stimmung gefrönt wird. Ganz auf Nightlife-Publikum zielen die schmale Bar Herr Bartels, beliebt für innovative Cocktails und gute Flirt-Chancen, und das stylische Fidel‘s – ja, der Fidel aus Cuba war Namensgeber! – auf der ruhigen Seite des Flusses, wo Cocktails mit echter Leidenschaft gerührt und geschüttelt werden. Am anderen Ufer im ZenZa gibt’s auch klassische Cocktails wie hauseigene Kreationen, und nach Mitternacht kommt hier das Leben richtig in Fahrt bei Mainstream Musik der letzten zwei, drei Jahrzehnte.

© VisitAarhus / Photopop

AARHUS‘ LÄNGSTE THEKE


ADRESSEN: NACHTS IN AARHUS Castenskiold: Åboulevarden 32, castenskiold.net, Di–Sa, Nachtclub nur Fr, Sa Café Viggo: Åboulevarden 52, viggo.jakobsenco.dk, tgl. Club VoxHall mit Atlas: Vester Allé 15, fondenvoxhall.dk, bei Konzerten. Fatter Eskil: Skolegade 25, www.fattereskil.dk, Mi–Sa regelmäßig, andere Tage bei Konzerten. Fiedels: Åboulevarden 25, idels.dk, Do–Sa. Gyngen: Mejlgade 53, www.gyngen.dk, regelmäßig Mi–Sa, andere Tage bei Konzerten. Herr Bartels: Åboulevarden 46, herrbartels.dk, Mi–Sa. Kuhstall: Åboulevarden 22, www.derkuhstall.dk, Mi–Sa bis 5 Uhr. Lava: Åboulevarden 22, lavaaarhus.dk, tgl. Sidewalk: Åboulevarden 56-58, cafesidewalk.squarespace.com, tgl. Train: Toldbodgade 6, www.train.dk; Konzerte, Fr, Sa Clubbing bis 5 Uhr. ZenZa: Åboulevarden 30, www.zenza.dk/natklubben, Do–Sa bis 5 Uhr.

Ferienhäuser für die schönste Zeit des Jahres! Entspannen Sie mit dansommer im Ferienhaus in bester Strandlage, mit Sauna und Kamin, Pool und Whirlpool – und vielen weiteren Extras, z.B. tollen Events rund um die Kulturhauptstadt Aarhus!

FREIZEITPARK MIT ROCK-EINLAGE – TIVOLI FRIHEDEN 1904 begann die Geschichte des Tivoli Friheden als Ausflugsrestaurant am Rande der Wälder von Marselisborg, heute ist es ein quietschbunter Freizeitpark mit Kettenkarussell, Achterbahn und anderen wilden Fahr- und Schaukelgeschäften, Familienrestaurants, Bötchen-See und mehr. Ein Tivoli–Event macht im Sommer jeden Freitag Furore: »Fed Fredag« (Der Fetzige Freitag) mit großem Open-Air-Konzert meist dänischer Top-Acts: Programm, Öffnungstage – nur im Hochsommer täglich! – und Preise, die sich übrigens nach der Größe der Besucher richten, sind auf www.friheden.dk zu finden.

z.B. in diesem modernen Haus für 8 Pers. auf einem naturbelassenem Grundstück mit Meerblick * ab 399,- € pro Woche *Preis Stand Saison 2017, dansommer, Gotenstr. 11, 20097 Hamburg

❦ Beratung und Buchung per Telefon 040/23 88 59 92, im Reisebüro oder

© VisitAarhus / Tivoli Friheden

www.dansommer.de

Nordis 21


KULTURHAUPTSTADT 2017

Aarhus 2017 – europäische Kulturhauptstadt Die Stadt Aarhus gibt ihren Namen für die europäische Kulturhauptstadt 2017, steht aber nicht allein, die mehr als 400 Events zu stemmen: Die ganze Region Midtjylland macht mit, von Hvide Sande an der Nordsee bis Grenaa ganz im Osten der Halbinsel Djursland, und sogar die kleine Kattegatinsel Samsø bringt sich ein: Das Vorbild einer Co²-neutralen Gemeinschaft präsentiert sich und das neue Denken, das hinter der Energie-Insel steht, auf einem Nachhaltigkeitsfestival. »Let‘s Rethink«, das Motto des größten Kulturfestivals, das Dänemark 2017 erlebt, will anregen, Dinge neu zu denken und umzudenken. Das gilt für die Kunst- und Kulturevents ebenso, wie für gesellschaftspolitische Anregungen.

22 Nordis

Aarhus-Guide

Anderssein«, wie und warum bestimmte Bilder wegen ihres religiösen, politischen, sexuellen oder ethnischen Inhalts verboten, zerstört oder mit einem Tabu belegt wurden. Zusammen zeigen sie über 150 Kunstwerke aus den letzten fünf Jahrhunderten, von denen viele in ihrer Zeit als provozierend galten. Aarhus 2017 spannt einen Bogen von Klassik bis Rock, präsentiert Kunst und Geschichte in Museen wie unter freiem Himmel, zeigt Landart, Architektur, viele Lichtinstallationen und ungewohntes Design, bringt Comedy, Theater und Tanz auf Bühnen und lässt lesen beim Kinder- und Jugendliteraturfestival »Aarhus 39«: 39 Autorinnen und Autoren aus aller Welt, darunter die Schwedin Frida Nilsson und die junge deutsche Autorin Stefanie de Velasco, schreiben speziell für dieses Festival, das noch eine weitere Seite des Kulturjahres unterstreicht: die bewusste Einbindung der Kinder und Jugendlichen, an die sich viele Programme direkt wenden. Nordis hat zusammen mit dem Organisationsteam von Aarhus 2017 Höhepunkte des Programms, die für deutsche Gäste besonders interessant sein werden, zusammengestellt. Zwei Kategorien überragen in diesem Programm sogar noch die HIGHLIGHTS: MEGA EVENTS, die ganz großen Kulturereignisse, und FULDMÅNE EVENTS, spektakuläre, effektvolle Abendveranstaltungen mit wenigen Terminen. Das Nordis-Magazin wird 2017 in allen Ausgaben Ereignisse aus dem Programm vorstellen und auf ausgewählte Events in seinen Social Media Gruppen hinweisen: www.facebook.com/dasnordismagazin oder bei twitter: @NordisMag. Das komplette Programm gibt’s auf www.aarhus2017.dk/de. © Aarhus2017 / Mark Allan

D

a gibt es große Bühnenspektakel, wenn im Musikhuset Aarhus drei bekannte Filme der OskarPreisträgerin Susanne Bier in gänzlich anderen Kunstformen – Oper, Musical, Tanztheater – neu für die Bühne »erdacht« werden oder der amerikanische Theater-Kultregisseur Robert Wilson die altnordische Edda im Aarhus Teater als Musical neu erfindet. Daneben sind auch kleine Events wie The Good Madness Festival geplant, bei dem eine Theatergruppe zusammen mit Studenten des VIA University Collage, dem Amt für Arbeit und Soziales sowie jungen Grönländern die Frage stellen »How Inuit Are You«: ein Projekt, um den Einsatz von Kunst beim Umgang mit gesellschaftlichen Randgruppen neu zu denken. Große Events und -ausstellungen erleben neben Aarhus auch andere Städte der Region. Randers erlebt »Watermusic« als spektakuläres Event am Hafen oder die Ausstellung »Von Stavnsager bis Konstantinopel« mit sensationellen archäologischen Funden., In Silkeborg zeigt »JORN+MUNCH« über 100 Werken der beiden großen nordischen Malerpersönlichkeiten und »River Art 2017« Lichtkunst auf dem Wasser. Horsens lässt bei »500 Jahre Luther« das Mittelalter sehr authentisch aufleben. Und um den Ringkøbing Fjord und den Limfjord, im Herzen der von Deutschen in Dänemark am meisten geliebten Nordseeküste, soll der Ferienhaus-Tourismus neu gedacht werden, um ein nachhaltigeres Zusammenspiel von Natur und Kultur zu entwickeln, Motto:»Gentænk Sommerhuset«. Typisch für das Kulturjahr sind Gemeinschaftsprojekte, ganz im Sinne der künstlerischen Leiterin Juliana Engberg, die in einem Interview mit dem Nordis-Magazin die langfristige Netzwerk-Bildung als einen der Punkte herausstellte, die vom Kulturjahr 2017 bleiben sollen. So fragen ab Oktober das Skovgaard Museum am Dom von Viborg und das Museum für religiöse Kunst in Lemvig, beide mit religiösem Background, zusammen mit dem Frauenmuseum in Aarhus, das aus dem Feminismus der 1980er entstand, in der Gemeinschaftsausstellung »Bildersturm – Blasphemie, Geschlecht und


© Aarhus2017 / Ove Kvavik

© Aarhus2017 / M2Film

KULTURHAUPTSTADT 2017

RETHINKING TOURISM IN A COASTAL CITY – DESIGN FOR NEW ENGAGEMENTS: NEUE GEDANKEN ZUM TOURISMUS AN DÄNEMARKS KÜSTEN Im Rahmen eines Forschungsprojekts sollen Forscher der Universität Aarhus und der Architekturschule Aarhus gemeinsam mit der Gemeinde Ringkøbing-Skjern, dem Projekt KRAFT, VisitAarhus und der Stiftung »Dänischer Küsten- und Naturtourismus« durch das Zusammentreffen von Kunst und Natur an der Küste neue Erzählungen und Erlebnisse schaffen. Das Projekt setzt zahlreiche Designexperimente in Gang, die gemeinsam mit Touristen und Einheimischen entworfen werden. Die finden an verschiedenen Ausflugszielen in der Gemeinde Ringkøbing-Skjern statt, so am Leuchtturm von Lyngvig, an der Festung von Houvig, am Hafen von Hvide Sande und in der Stadt Ringkøbing. Ringkøbing-Skjern Kommune, 1. Feb. – 31. Dez. 2017, gratis. JORN + MUNCH: ZWEI GENIES VEREINT IM MUSEUM JORN IN SILKEBORG Die beiden größten Maler Nordeuropas, der Däne Asger Jorn und der Norweger Edvard Munch treffen mit vielen ihrer Hauptwerke bei der Ausstellung JORN + MUNCH in Silkeborg, Jorns Heimatstadt, aufeinander. Beide beschäftigten sich mit den Lebensumständen des Menschen in der modernen Gesellschaft. Diese Ausstellung zeigt, wie sich ihre Werke ähneln, wenn sie die großen Fragen zu Leben und Tod stellen. Die Ausstellung zeigt ca. 50 Werke von Edvard Munch und mehr als 60 von Asger Jorn. Silkeborg, Museum Jorn, 11. Feb. – 28. Mai 2017, www.museumjorn.dk, Eintritt.

© Aarhus2017 / Jesper Palermo

AARHUS STORIES: GESCHICHTE EPISCH INSZENIERT AM DOM Die Geschichte der Stadt Aarhus wird in epischer Dimension als Multimediaevent an den Außenwänden des Doms inszeniert. Speziell produzierte Animationsfilme lassen die Zuschauer auf dem Domplatz fünf einschneidende Zeitabschnitte erleben von den Wikingerzügen über die Industrialisierung bis zur Befreiung vom Naziterror der Besatzungszeit – Gänsehaut-Emotionen garantiert. »Aarhus Stories«

ist ein großes Kino-, Theater- und Musikevent unter freiem Himmel. Der Soundtrack stammt von Nicolai Absalon und DJ Static – die DJ-Ikone führt sie auch live mit ausgesuchten Solisten und Musikern auf. Aarhus Domkirke, 15.–18. März 2017, gratis.

MEGA EVENT: RØDE ORM BRINGT WIKINGER AUFS DACH »Røde Orm« ist das Ergebnis einer einmaligen Zusammenarbeit zwischen dem Königlichen Theater aus Kopenhagen, dem Museum Moesgaard und Aarhus 2017. Grundlage ist die mitreißende Wikinger-Erzählung »Die Abenteuer des Röde Orm« des Schweden Frans G. Bengtsson aus den 1940ern, inszeniert vom Ensemble des Königlichen Theaters als imposante Freiluftvorstellung auf dem fantastischen, grasbedeckten Dach des Museums Moesgaard. In der abenteuerlichen Geschichte wird der junge, heldenhafte Wikingerhäuptling Orm in religiöse und hinterhältige Machtkämpfe zwischen den rivalisierenden Königen Harald Blauzahn und Sven Gabelbart hineingezogen. Neben viel Schwerterklirren gibt’s Liebe satt, wenn der tapfere Orm sein Leben für seine angebetete Prinzessin aufs Spiel setzt, aber auch viel deftigen Männerhumor. Moesgaard Museum (openair!), 26. Mai - 1. Juli. Tickets u.a. bei Det Kongelige Teaters Billetcenter, billet@kglteater.dk, Tel. +45-33 69 69 69 (Mo–Fr 9:30–16 Uhr) oder online kglteater.dk/det-sker/ sason-20162017/skuespil/rode-orm/. MEGA EVENT: THE GARDEN – END OF TIMES, BEGINNING OF TIMES Das Kunstmuseum ARoS arrangiert mit »THE GARDEN – End of Times, Beginning of Times« zum ersten Mal seine neue ARoS-Triennale. Sie löst die biennale Kunstaustellung »Sculpture By The Sea« ab, mit der sich Aarhus seit 2009 in der europäischen Kunstwelt einen Namen gemacht hat, geht aber über deren Rahmen weit hinaus. THE GARDEN besteht aus drei Elementen – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft – und wird die größte Ausstellung die das Museum bisher organisiert hat und die größte, die Aarhus je gesehen hat. FORTID (Vergangenheit) in zwei Galerien des Kunstmuseum ARoS beleuchtet landschaftliche Traditionen und Natur aus Sicht der Kunst von der Gartenarchitektur des Barock bis zur Land-Art der 1960er Jahre. NUTID (Gegenwart) im Stadtgebiet von Aarhus befasst sich mit der aktuellen künstlerischen Aufarbeitung der Natur in der Gesellschaft und der Rolle der Natur in der globalen Welt. FREMTID (Zukunft) präsentiert Freiluftinstallationen entlang eines vier Kilometer langen Küstenabschnitts Nordis 23


KULTURHAUPTSTADT 2017

© ADen Gamle Byen / Børge Venge 1961

südlich der City und setzt sich mit neuen Herausforderungen auseinander, denen der Mensch an der Schwelle zum Anthropozän, dem Erdzeitalter, das er selbst grundlegend beeinflusst, gegenübersteht. ARoS Kunstmuseum THE PAST 8. April – 22. Oktober; Stadtgebiet und Strand ab Tangkrogen nach Süden THE PRESENT & THE FUTURE 3. Juni – 30. Juli, www. aros.dk, Museum Eintritt, außerhalb gratis.

AARHUS FORTÆLLER: DIE KULTURHAUPTSTADT VON DER WIKINGERZEIT BIS INS 21. JAHRHUNDERT »Aarhuser Erzählt« im Freilichtmuseum Den Gamle By nimmt das Publikum mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte von Aarhus von der Wikingerzeit bis in die Gegenwart und verschafft Einblicke in besondere Zeitläufte, die die Stadt zu dem gemacht haben, was sie ist: die Siedlungen der Wikingerzeit, die mittelalterliche Stadt, die rapide Entwicklung der Industrialisierung und die Entwicklung der letzten 60 Jahre mit Wachstum in allen Bereichen. Detaillierte Modelle, ausgewählte Objekte, interaktive Spiele, Filmausschnitte, Gravierungen und Fotos, sogar Geräusche und Düfte – Besucher der Ausstellung werden vieles über Aarhus erfahren, neue Verbindungen erkennen und sich auf jeden Fall gut unterhalten. Museum Den Gamle By: 12. Apr. – 31. Dez. 2017, www.dengamleby.dk, Eintritt. HIGHLIGHT: MANIFESTO – WELCHE ROLLE HAT DER KÜNSTLER IN DER HEUTIGEN WELT? In seinem bahnbrechenden MANIFESTO nimmt der deutsche Videokünstler Julian Rosefeldt Bezug auf mehr als 50 Manifeste verschiedenster Kunstrichtungen und bekannter Künstler und Denker, indem er daraus eine Collage bastelt und mit 13 verschiedenen Rollen aufführen lässt, darunter eine Lehrerin, eine Choreografin, eine Puppenspielerin, eine Börsenmaklerin, eine Nachrichtensprecherin, ein Fabrikarbeiter, eine Post-Punkerin und ein Obdachloser – alle gespielt von einer genial aufgelegten Cate Blanchett, die diesen berühmten, aus dem Zusammenhang gerissenen Machtworten der Kunst in jeweils einer speziellen Sprechlage neues Leben gibt. MANIFESTO fragt: Gelten die Manifeste der Künstler immer noch, sind sie universell und welche Rolle hat der Künstler überhaupt in der heutigen Gesellschaft? Die grandiose Videoinstallation wurde u.a. zusammen mit der Ruhrtriennale Duisburg und dem Bayrischen Rundfunk produziert, das Original erwarb kürzlich das Sprengel Museum in Hannover. ‚O‘ Space, Aarhus, 1. März – 30. April, Eintritt.

24 Nordis

Aarhus-Guide

FULDMÅNE EVENT: SILKEBORG ILDFESTREGATTA – FEUER ÜBER DER SEENSTADT Die »Feuerfestival-Regatta« gibt es in Silkeborg seit 1899 und sie ist eines der größten Volksfeste Dänemarks mit Kirmes- und Fressbuden, Schauspiel-, Feuerschluckerund Gaukler-Einlagen. 2017 wird dieses spektakuläre Event von vielen kulturellen Elementen flankiert, u. a. den Europameisterschaften für Feuerwerk und der Fahrt einer Flotte festlich geschmückter Boote über die Gudenå. Die Ufer des Flusses sind das ganze Wochenende über mit bunten Lampen und brennenden Fackeln geschmückt. Silkeborg Hafen, Fluss, See, 15. – 19. Aug. 2017, www.ildregatta.dk, gratis. REFORMATIONEN I KØD OG BLOD: LUTHER ZUM ANFASSEN IN HORSENS Vor 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen an einer Kirchentür in Wittenberg und löste so in ganz Europa einen theologischen Umbruch aus. Das Europäische Mittelalter Festival präsentiert die »Reformation aus Fleisch und Blut«, um die protestantische Revolution aus heutiger Perspektive zu untersuchen und um sie als das zu sehen, was sie war: eine Bewegung, durch die die Welt einiger Menschen zerbrach, während für andere eine neue Entwicklung begann. Professionelle dänische Schauspieler und Laienschauspieler aus der Region führen gemeinsam die Handlung auf mehreren Bühnen auf. Das Mittelalterfestival bildet so eine fantastische Kulisse eines Dramas, das das Publikum in die Zeit der Reformation zurückversetzt und Geschichte mit allen Sinnen erleben lässt. Horsens, Festivalplatz am Kulturzentrum Fængslet, 25. – 27. August, middel alderfestival.dk, gratis.


KULTURHAUPTSTADT 2017

© Aarhus2017 / Søren Pagter

© Aarhus2017 / Stefan Ravn

FOOD FESTIVAL: AARHUS 2017 GEHT AUCH DURCH DEN MAGEN Das »Food Festival« in Aarhus ist ein alljährliches Event rund um gutes Essen, eines der größtes seiner Art im Norden. Primär will es allen Besuchern und Genießern Inspiration und Wissen zur nordischen Küche vermitteln. Dazu kommen führende Produzenten, Köche und Gourmets, um zu diskutieren und den Gästen gute Erlebnisse mit der Nordic Cuisine zu bieten, u.a. mit Tangsafaris, Wurstherstellung, Kohl-Workshops und Gourmetpicknicks entlang der Küste. Oder man entdeckt im »Königreich der Pflanzen« neue Küchenpflanzen, fängt bei »The Ocean« selbst die Fische oder probiert bei „Nordic Sips“ – ein Schluck des Nordens – kaltes, nordisches Bier. Nachhaltigkeit, Kochen, Bioanbau und das gute, alte Handwerk gehören zu den Themen des Festivals.Aarhus, Tangkrogen, 1. – 3. Sep., www.danishfoodregion.eu, Preise je nach Arrangement / Konsum.

© Aarhus2017 / Søren Pagter

FULDMÅNE EVENT: WATERMUSIC – ERGREIFENDES SPEKTAKEL ÜBER DIE BEZIEHUNGEN VON LAND UND WASSER Das »Randers EgnsTeater« verwandelt den alten Industriehafen in Randers in ein spektakuläres Totalerlebnis mit raffinierter Beleuchtung, Toneffekten, 3D-Projektionen an alten Silos und Kränen als Hintergrund einer außergewöhnlichen Show mit der Elektropop Sängerin und Visual Artistin »Oh Land« und 600 aktiven Darstellern und Chorsängern auf dem Wasser und an Land. Es entsteht vor den Besuchern ein magisches Universum über die Liebe zwischen dem Land und dem Wasser mit mythischen Geschichten über Meerjungfrauen und gefährliche Seeungeheuer, während Luftakrobaten und Boote über die dunkle Oberfläche des Wassers tanzen und atemberaubende Visualisierungen schaffen. Randes, Industriehafen, 2.–3. Sep. 2017, watermusic.randers.dk, Eintritt, Tickets ab März.

Ferienhausurlaub in der Nähe von Aarhus

tier mit Haus b u a rl U • e reundlich • Kinderf ände Badestr Minuten • Nur 20 rhus von Aa

Feriepartner Ebeltoft Strandvejen 7 - DK-8400 - Ebeltoft Tel: +4587802600 www.feriepartner.dk/ebeltoft

Feriepartner Odder-Juelsminde Banegårdsgade 3 - DK-8300 - Odder Tel: +4587802600 www.feriepartner.dk/odder

Nordis 25


ÜBERNACHTEN IN AARHUS

Übernachten für jeden Geldbeutel Aarhus hat alles, was man sich für die Nacht wünscht, vom einfachen B&B über die funktionale Budget-Unterkunft bis zum luxuriösen Boutique-Hotel. Und dann kann man sich noch entscheiden, ob man gern zentral wohnt oder direkt am Strand mit Terrasse oder Balkon zum Meer hin. Nur billig ist es selten, denn der dänische Staat schläft mit 25 % Mehrwertsteuer in jedem Bett – da kosten Hotelzimmer schnell über 200 € pro Nacht. Dabei arbeiten immer mehr Hotels mit Tagespreisen je nach Nachfrage, wie man es von der Fliegerei kennt. Im Extremfall kann dasselbe Zimmer für drei aufeinander folgende Nächte jeweils unterschiedlich viel kosten und das Frühstück – ca. 10 € im Low-Budget bis 30 € in Top-Hotels – ist in dem einen Onlinetarif enthalten, im anderen nicht! Übersichtlichkeit sieht anders aus! GÜNSTIGE TAGE, GÜNSTIGE UNTERKÜNFTE Faustregeln: Zimmer sind werktags teurer als an Wochenenden, die billigste Nacht ist in der Regel von Sonntag auf Montag. Außerdem sind während dänischer Ferien Business-Hotels relativ günstig. Da ist ein Zimmer Anfang Juni oder Ende August deutlich teurer als im Juli. Mir ist in Aarhus auch schon im Hochsommer passiert, dass ein Familienzimmer in einem der besten Hotels auf dem Kunst- und Kulturhügel billiger war als ein Zimmer mit vergleichbar vielen Betten in der Jugendherberge – aber das ist eher Ausnahme denn Regel. Aarhus‘ moderne Budget-Hotels legen bewusst keinen großen Wert auf Sterne. Rein formal haben sie meist zwei, wirken aber, als hätten sie drei oder vier. Gespart wird vor allem am Personal, selten an Komfort, Design und zeitgemäßem Zugang zur digitalen Welt – WiFi ist wichtiger als Minibar und Plüschdeckchen! Die Zimmer sind absolut in Ordnung, die Sauberkeit top, aber Mitarbeiter trifft man selten. Check-in / Check-out erfolgen an Self-Service-Terminals. Jugendherbergen, in Dänemark »DanHostel«, und freie Hostels sind dank vieler Einzel- und Doppelzimmer – KULTURHAUPTSTADTURLAUB UND FERIENHAUS Kulturhauptstadt erleben, aber nicht auf den traditionellen Ferienhausurlaub, möglichst mit Meer in der Nähe, verzichten? Kein Problem: Im Umfeld von Aarhus gibt es mehrere populäre Ferienhausgebiete. Richtung Süden fangen sie gleich hinter der Stadtgrenze mit der Gemeinde Odder und ihren Küstensiedlungen an und selbst aus dem Badeort Juelsminde, schon südlich des Horsens Fjord, ist es eine Autostunde in die Stadt. Richtung Nordosten ist die Halbinsel Djursland eine beliebte Urlaubsregion. Besonders viele Ferienhäuser aber auch Ferienparks finden sich rund um das malerische Städtchen Ebeltoft an der Südküste sowie um Fjellerup und Bønnerup an der Nordküste. Übrigens sind sowohl die Region Odder als auch Djursland Schauplätze zahlreicher Events aus dem Kulturhauptstadt-Programm. Djursland ist zudem bekannt für seine Kinderattraktionen wie Djurs Sommerland, Ree Safaripark oder Skandinavisk Dyrehave bei Kolind, der sich auf die Tiere des Nordens – von Wölfen bis Eisbären spezialisiert hat.

26 Nordis

Aarhus-Guide

etliche davon mit Bad/WC – gern genutzte Alternativen für alle Altersgruppen und natürlich für Familien. Ansonsten gibt es in der näheren Umgebung von Aarhus drei Campingplätze, und nimmt man etwas längere Fahrten in Kauf, kann man aus mehr als einem Dutzend entlang der Küsten im Süden und Nordosten wählen. Viele Campingplätze vermieten Hütten, wenn man ein Dach über dem Kopf bevorzugt, und alle haben gute Anbindung an die Stadt mit dem ÖPNV. Ein paar Dutzend Privatzimmer – wobei viele sich als B&B bezeichnen, aber dem Namen zum Trotz längst nicht alle Frühstück servieren – findet man ab umgerechnet etwa 50 € im Zentrum wie in der Peripherie. Zwei dänische B&B-Portale listen private Zimmer in der Stadt auf: www.bedandbreakfast.dk und www.netbb.dk, weitere findet man auf den Webseiten internationaler Vermittler wie www.airbnb.de oder www. wimdu.de. Informationen zu allen allen Unterkünfte vom Campingplatz über Privatzimmer und Jugendherbergen bis zum luxuriösen Kongress-Hotel gibt’s natürlich bei VisitAarhus: www.visitaarhus.de/de/daenemark/unterkuenftein-aarhus


ÖKO-BOHÈME: AARHUS GULDSMEDEN entstand im Latinerkvater als familiäres Boutique-Hotel wider alle Trends moderner Hotelfunktionalität: verspielt, luxuriös mit Himmelbetten, paradiesischem Garten und üppigem Bio-Frühstücksbüfett – das hat den Charme einer ökologisch orientierten Bohème-Kultur. Guldsmedgade 40, Tel. 86 13 45 50, guldsmedenhotels.com/aarhus AN AARHUS‘ LÄNGSTER THEKE: CABINN AARHUS HOTEL setzt ganz auf Funktiona-

© VisitAarhus / Marselis Hotel Aarhus

© VisitAarhus / Hotel Guldsmeden

lität. Die Einzel-, Doppel- und Familienzimmer aller Hotels dieser dänischen Kette erinnern an Schiffskabinen, aber eher an die auf Fähren als auf Luxuslinern. 401 Zimmer in »Klassen« von Economy bis Captain bietet das Hotel in Tuchfühlung zur Kneipenmeile an der freigelegten Aarhus Å. Übersichtlich: Cabinn-Hotels arbeitet landesweit mit günstigen Festpreisen. Kannikegade 14, Tel. 86 75 70 00, www.cabinn.com NORDISCHES DESIGN: CITY HOTEL OASIA setzt als kleines, luxuriöses Innenstadthotel auf hochwertiges, nordisches Design und persönlichen Service. Die Lage nahe Bahnhof, Rathaus, Kulturhügel und Bruun‘s Galleri ist zentral und Autofahrer können hoteleigene Parkplätze (Gebühr) nutzen. Kriegersvej 31, Tel. 87 32 37 15, www.hoteloasia.dk HOCH HINAUS: COMWELL AARHUS, das 4-Sterne-Business-Hotel in dem auffälligen Hochhaus zwischen Bahnhof und Hafen bietet aus seinen oberen Stockwerken den besten Blick auf die Stadtsilhouette – das zeigt auch unser Hintergrundbild auf Seite 6! Værkmestergade 2, Tel. 86 72 80 00, www.comwellaarhus.dk MEERBLICK PUR: MARSELIS HOTEL – AARHUS liegt am Südrand der Stadt in Tuchfühlung zu Wald und Strand mit direktem Zugang zur Ostsee. Ist die zu kalt, gibt’s im Haus einen Indoor-Pool. Alle Zimmer haben Meerblick – bei meinem letzten Besuch schwammen Schweinswale in der Bucht! Strandvejen 25 (ca. 3 km südl. des Zentrums), Tel. 86 14 44 11, www.helnan.dk/marselis

zelzimmer ab

Ein

, 0 0 4 K DK *

r ab

e Doppelzimm

, 0 0 5 K DK *g

Budget Hotel

in Aarhus Günstige Preise, trendiges Design und zentrale Lage

Buche jetzt online und spare DKK 100,-

www.wakeupaarhus.com

mmer

e Anzahl Zi

ne begrenzt

ungen für ei

line-Buch ilt nur bei On

*

Cooles und modernes

Buche jetzt online und spare DKK 100,- www.wakeupaarhus.com Tel. +45 4597 0500

Nordis 27


BUSINESSHOTEL MIT SOMMERSCHNÄPPCHEN: RADISSON BLU SCANDINAVIAN HOTEL AARHUS bietet modernen Business- und Kongresshotel-Standard in direkter Nachbarschaft zu Musikhuset, ARoS und Rathaus. Sommer- und Wochenendangebote machen das Tophotel zu Ferienzeiten auch für Familien attraktiv. Margrethepladsen 1, Tel. 86 12 86 65, www.radissonblu.com/hotel-aarhus KLASSIKER: HOTEL RITZ AARHUS CITY steht seit den 1930ern für solide Gastronomie im Herzen der Stadt nur einen Steinwurf von Rathaus, Bahnhof und Fußgängerzone

© VisitAarhus / Radisson BLU Scandinavian

ÜBERNACHTEN IN AARHUS

des dänischen Backstein-Funktionalismus grundlegend renoviert, zuletzt 2014. Günstige »Reisepakete« locken vor allem in Ferienzeiten und an Wochenenden. Banegårdspladsen 12, Tel. 86 13 44 44, www.hotelritz-aarhus.com GANZ ZENTRAL: SCANDIC AARHUS CITY liegt ideal zum Kunstmuseum ARoS (500 m), zur Einkaufsmeile Strøget (50 m) und zum Latinerkvarter (450 m). Die Zimmer mit großzügigen Bädern bieten modernen Stadthotel-Standard. Eine muntere Bar und ein Grillrestaurant locken am Abend und das üppige Frühstücksbüfett punktet mit vielen gesunden Zutaten. Østergade 10, Tel. 89 31 81 00, www.scandichotels.dk/aarhuscity

© VisitAarhus / Scandic Aarhus City

Strøget entfernt. Natürlich wurde das Haus mehrfach mit Respekt vor der Architektur

MODERN, FUNKTIONAL, COOL UND NAGELNEU: WAKEUP AARHUS eröffnet mit 315 Zimmern im April im Trendviertel Frederiksbjerg gleich neben Hauptbahnhof und Shopping-Mall Bruun‘s Galleri. Alle Wakeup Hotels – zwei sehr erfolgreiche gibt es bereits in Kopenhagen – begeistern mit praktischem, innovativem Design der Zimmer und trendig gestalteten Lounge-Zonen die Generation Internet: Gratis-WLAN überall im Haus ist Standard. Die besten Zimmer liegen ganz oben mit bester Aussicht: Wakeup-heaven. Außerdem gibt’s Dreibettzimmer und Familien-»Suiten« mit zwei Räumen. Wichtig: Am günstigsten sind variable Tagespreise bei Festbuchung online, Aufschläge zahlt man für Storno-Optionen und telefonische Buchungen. Sogar das Frühstück bekommt man vorab gebucht günstiger. M.P. Bruuns Gade 27, Tel. 45 97 05 00, www.wakeupaarhus.dk

Skov, dem nördlichen Stadtwald von Aarhus, belegt ein nostalgisches Gebäude aus den 1860er-Jahren. Im zentralen, achteckigen Saal wird morgens ein exzellentes Frühstück serviert. Trotz aller Traditionen haben etwa die Hälfte der Zimmer eigenes Bad und WC. Die Meerbadeanstalt »Den Permanente« ist ganz nah. Bis in die Stadt zu laufen, wäre mit Kindern etwas weit, doch helfen da Fahrräder oder der öffentliche Nahverkehr. Marienlundsvej 10, 8240 Aarhus-Risskov, Tel. 86 21 21 20, www.aarhus-danhostel.dk

© Christian Arp-Hansen

MITTEN IM GRÜNEN: DANHOSTEL AARHUS, die 3-Sterne-Jugendherberge im Riis

CAMPING AM STADTRAND: AARHUS CAMPING nördlich der Stadt hält ganzjährig die Tore geöffnet. Perfekt für mobile Entdecker liegen Aarhus auf der einen Seite, die Halbinsel Djursland im Osten und die Stadt Randers, Schauplatz vieler Kulturhauptstadt-Events, nur eine halbe Autostunde nördlich. 20 Hütten gibt’s auch, von 2-Bett-basics bis zu kleinen Platzwundern mit 6 Betten, eigenem Bad und Mini-Küche. Randersvej 400, Lisbjerg, 8200 Aarhus N, Tel. 86 23 11 33, www.aarhuscamping.dk SOMMERFERIENFEELING AM RANDE DER STADT: CAMPING BLOMMEHAVEN liegt sowie den Wildpark Marselisborg Dyrepark in fußläufiger Nähe – ein Traum für Camper, die Natur und Kultur gleichermaßen wollen. Zudem hat der Platz mehr als 20 Hütten für 4 oder 6 Personen, alle mit separaten Schlafräumen. Ørneredevej 35, 8270 Højbjerg, Tel. 86 27 02 07, www.camping-blommehaven.dk

28 Nordis

Aarhus-Guide

© VisitAarhus

mitten in den Marselisborg Skovene direkt am Meer und hat das Moesgaard Museum


© VisitAarhus / Aarhus Airport

© VisitAarhus / Photopop

PRAKTISCHE HINWEISE

– s u h r a A h Reisen nac e t l l o s n e s s i w was man

AUTO: Fährt man auf der A7/E45 bei Flensburg über die Grenze, sind es nur noch kurze 175 km – ca. 1 Std. 45 Min. – bis Aarhus. In der Innenstadt ist Parkraum knapp, ca. 30 € kostet ein Tag legales Parken an der Straße und auf kommunalen Parkplätzen, auch viele Hotels kassieren auf eigenen Flächen oder bieten Sonderkonditionen in Parkhäusern. Sehr teuer sind Knöllchen (510–1020 DKK/ca. 70–140 €), die sogar auf privaten Parklätzen oder an Einkaufszentren ausgestellt werden, wenn man ohne gültigen Parkschein (p-billet påkrævet), ohne Parkscheibe (p-skive påbud), über die darauf angezeigte Zeit hinaus oder mit dem falschen Fahrzeug auf Flächen für Wohnmobile oder Elektroautos parkt. Oft übersehen Ausländer das Park- und Halteverbot 10 m vor und hinter Straßenkreuzungen, -einmündungen und -gabelungen sowie 5 m vor Zebrastreifen und Abfahrten von Fahrradwegen. BAHN: Zwei- bis dreimal täglich fahren direkte IC-Züge zwischen Hamburg und Aarhus (ca. 4,5 Std.), weitere Verbindungen sind mit Umsteigen möglich. Sparpreistickets gibt’s ab 29 € pro Strecke. www. bahn.de

FLUGZEUG: Aarhus hat zwei Flughäfen. Aarhus Lufthavn Tirstrup (AAR, www.aar.dk) liegt ca. 40 km östlich. Flughafenbusse verkehren abgestimmt auf Flüge (ca. 50 Min.). Der größere Billund Lufthavn (BLL, www.bll.dk) mit Direktverbindungen von und nach Deutschland (DUS/FRA/ MUC/TXL) liegt ca. 100 km südwestlich, regelmäßig verkehrt der Billund Airport Express Bus auf zwei Linien ab/bis Aarhus Busbahnhof und Hauptbahnhof.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN VisitAarhus: DOKK1, Hack Kampmanns Plads 2, 8000 Aarhus C, Tel. 87 31 50 10, www.visitaarhus.de (Mo-Sa 10-16, So 11-14 Uhr) und InfoPoint im Busbahnhof, Fredensgade 45 (tgl. 7–23 Uhr); Außerdem ca. 30 digitale Info-Spots an strategischen Punkten und in wichtigen Unterkünften. Infos auf www.visitaarhus.de und auf der »VisitAarhus«-App für iPhone und Android.

ÖFFNUNGSZEITEN Kernöffnungszeiten der Fachgeschäfte in der City: Mo–Do / Fr / Sa 10–18 / 19 / 17 Uhr, außerdem am ersten und letzten So im Monat 11–16 Uhr. Länger haben die Kaufhäuser Magasin und Salling sowie die Shopping Mall Bruun’s Galleri am Bahnhof geöffnet.

© VisitAarhus / Photopop

IN AARHUS UNTERWEGS Stadtbusse verkehren an zentralen Haltestellen am Busbahnhof (Rutebilstationen, auch Fernbusse), Bahnhof/Rathaus und Busgaden (Stadtbusse) in hoher Frequenz. Einzeltickets, die auch cash im Bus gezahlt werden können, kosten im Stadtbereich 20 DKK für einen Erwachsenen, der immer zwei Kinder bis 12 Jahre kostenlos mitnehmen kann, sonst zahlen Kinder bis 15 Jahre 10 DKK. Zudem gibt es günstige Touristenkarten für 24/48/72 Std. unbeschränktes Fahren im erweiterten Stadtgebiet oder wahlweise für die Region Midtjylland, diese sind aber nur online (Drucker nötig) oder via »Midttrafik«-App (Android / iOS) als Smartphone-Tickets erhältlich. Die AarhusCard – erhältlich bei VisitAarhus und in vielen Unterkünften – bietet freie Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und freien Eintritt oder Rabatte zu fast allen Museen und Attraktionen der Stadt sowie kostenloses Parken auf ausgewählten Parkflächen und in einem kooperierenden Parkhaus. www.aarhuscard.de STADTRÄDER: Bycykler heißen kostenlose Stadträder, die es von April bis Oktober gegen 20 Kronen Pfand nach dem Prinzip »Einkaufswagen« an fast 60 Stationen überall im Stadtgebiet zu leihen gibt. Von den Rädern sind alle Teile nicht mit gängigen Rädern kompatibel. Das soll Diebstähle und »Ausschlachtungen« vermeiden und macht die Bycykler originell, aber nicht unbedingt bequem – für lange Touren sind sie nicht geeignet. FAHRRADVERLEIH: Cycling Aarhus, Frederiksgade 78, Tel. 27 29 06 90. Bequeme Räder ab 110 DKK/Tag. Fragen Sie auch in Ihrem Hotel: Einige bieten kostenlose Hotelräder an. Nordis 29


PRAKTISCHE HINWEISE REISEN MIT HANDICAP TICKETS VON SPORT BIS KONZERT www.ticketmaster.dk: Tel. 70-15 65 65 oder www.billetten.dk: Tel. 70 20 20 96 mit Direktverkauf über das Ticketcenter des Aarhus Teater (www.aarhusteater.dk, Teatergaden, Tel. 70 21 30 21, Mo–Fr 12–16 Uhr, Abendkasse für Theatervorstellungen Mo–Fr 18:30–19:30, Sa 14–16 Uhr sowie 1 Std. vor der Vorstellung).

Der dänische Behindertenverband vergibt ein Qualitätslogo für barrierefreie Zugänge an touristische Unternehmen. Die Webseite www.godadgang.dk informiert auch auf Deutsch über Kriterien und Einrichtungen.

GELD Mit Euro-Noten kann man oft zahlen, meist zum schlechten 1 €- = 7 DKK-Kurs statt ca. 1:7,4 beim normalen Umtausch oder bei Kreditkartenzahlung. Gute Kurse gibt’s an Geldautomaten, wenn die Kredit- oder Debitkarte (Maestro bzw. V-Pay = früher EC-Card) kostenfreies Abheben im Ausland erlaubt – fragen Sie Ihre Bank nach Ihren Konditionen! Bei Bezahlung mit ausländischen Kreditkarten dürfen Hotels, Restaurants und Shops Gebühren, die sie für die Abwicklung an die Bank zahlen müssen (bis ca. 3,75 %), an den Kunden weitergeben. Und bei der Endabrechnung zu Hause kommt noch der Aufschlag für Nicht-Euro-Länder hinzu (1–2 %)! STADTRUNDFAHRTEN UND -FÜHRUNGEN: ArhusGuides / Aarhus Explorer: Stadtrundgänge – einige auf Englisch, wenige auf Deutsch – führen zu und in Sehenswürdigkeiten von Stadt und Umgebung, u.a. durch die Altstadt, durch die Parkanlage um die royale Sommerresidenz Schloss Marselisburg – vorausgesetzt, die Königin ist nicht da – sowie zu Hafen, Universität und Rathaus. Das breiteste Programm mit täglichen Rundgängen gibt es im Hochsommer, sonst finden sie an Wochenenden, meist samstags statt. Touren kosten in der Regel 80 DKK/Erw., 40 DKK/Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre. www.aarhusguiderne.dk und www.aarhusexplorers.dk KOMMUNIKATION Telefon: Die Münzvarianten gibt es kaum noch, wenn, dann geben sie eingeworfenes Geld nicht zurück, auch wenn kein Gespräch zustande kommt. Viele deutsche Mobiltelefon-Verträge erlauben schon heute, dass man in Dänemark zu denselben Konditionen sein Mobiltelefon nutzen kann wie zu Hause. Ab 15. Juni 2017 werden Roaming-Gebühren innerhalb der EU ganz abgeschafft. Die internationale Vorwahl für Dänemark ist 0045 bzw. +45, Orts- oder Regional-Vorwahlen gibt es nicht. Von Dänemark nach Deutschland wählt man 0049 bzw. +49 plus Rufnummer ohne die 0 der Vorwahl. Internet: Die Netzabdeckung für mobiles Internet ist in Städten wie Aarhus exzellent. Zudem ist WLAN (in DK WiFi) in Bibliotheken – z.B im Aarhus DoKK 1 –, vielen Unterkünften, Cafés, i-Büros und Verkehrsmitteln sowie auf Campingplätzen verfügbar, oft sogar gratis.

© Aarhus Letbane

Post: Das Porto für Postkarten ebenso wie für Briefe bis 100 g (!) in EU-Länder beträgt aktuell 25 DKK (über 3 €!). Sendungen ins Ausland sollten einen blauen Aufkleber mit »A Prioritaire« tragen.

AARHUS LETBANE – DIE NEUE MOBILITÄT Mit der Aarhus Letbane, einer straßenbahnähnlichen Stadt- und Regionalbahn, erweitert Aarhus sein öffentliches Verkehrsnetz um ein zeitgemäßes Transportsystem. 2017 gehen von Odder im Süden bis Grenaa im Osten erste Strecken in Betrieb durch das Universitätsviertel (ab Mai) und durch das sanierte Hafenviertel (ab Herbst). Weitere Linien inklusive neuer Umsteigeknoten von der Regional- und Fernbahn auf die Letbane und großer Park&Ride Anlagen folgen.

SICHERHEIT & NOTFÄLLE Aarhus ist eine weitgehend sic here Stadt, ab »Tøm bilen, fo er nicht krimin r tyven gør de alitätsfrei. Ein t« (Leere dein guter Rat steh Auto, bevor de t an vielen Park r Dieb es tut.) plätzen: Notruf für alle Dienste: 112 Pannenhilfe: u. a. Falk Tel. 70 10 20 30 (Der Sperrung von dänische Auto Bank-, Kreditmobilclub FDM und Telefonkar Medizinische hat keinen Pa ten: Tel. +49Notfälle: Tel. nnendienst!) 116 116, www. 70 11 31 31 für N eine Notaufnah sperr-notruf.d otdienst (Læge me (Skadestue e va gt en ) gi ) außerhalb norm bt’s im Århus 24-Std.-Apoth Universitetsho aler Sprechze eke: Tel. 86 12 spital, Nørrebr iten, 00 22, Århus Lø ogade 44. ve Apotek, St or e Torv 5. Diplomatische Vertretungen : Die Botschaft ist nur für wirk liche Notfälle Deutsche Bots zuständig; Ko chaft: Tel. 35 sten und Ausla 45 99 00, auße gen müssen er rhalb der Diens stattet werden: tzeiten Tel. 40 17 24 90. www. kopenhagen.d iplo.de 30 Nordis Aarhus-Guide


Durchblick

für den ganzen Norden. Das führende Nordeuropa-Magazin – alle zwei Monate prall gefüllt mit Reiseberichten, Tourenvorschlägen, Reisenews und vielem Nordischen mehr. Alles, was du brauchst, um in Skandinavien durchzublicken.

IMPRESSUM

www.nordis.de verlag@nordis.com Geschäftsführung: Jörn Backhaus Herausgeber: Frank Dittmann (V.i.S.d.P.) Redaktion: Hans Klüche Projektleitung: Ronja Söderblom-Frase Lektorat: Dagmar Tigges Art Direction/Grafik/Layout: Uwe Heruth Druck: Peter Pomp, Bottrop (c) Text und Fotos (soweit nicht anders vermerkt): Hans Klüche

Nordis – Das Nordeuropa-Magazin Maxstr. 64 D-45127 Essen Tel. 02 01-8 72 29-0 Fax 02 01-89425-11

Abonnenten-Service: Nordis-Abonnentenservice Maxstr. 64, D-45127 Essen Tel. 02 01-8 72 29-0 abo@nordis.com

Das Nordeuropa-Magazin


ARoS Aarhus Kunstmuseum – Your rainbow panorama

Ob Museum oder Café: Aarhus liebt Kultur. Besuchen Sie die Kulturhauptstadt Europas 2017 und genießen Sie die entspannte Stimmung, atemberaubende Museen, futuristische Architektur und viele kleine und große Überraschungen. www.visitaarhus.de

Nordis Aarhus-Guide 2017  

Der deutschsprachige Guide zur Europäischen Kulturhauptstadt 2017

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you