Page 1

25. September 2013

Internet nordexpressonline.de

Inhalt Hochzeitsmesse in Emkendorf Seite 3 Oratorium Elias mit 120 Mitwirkenden Seite 5 Wintergärten und Öfen schauen Seite 8 Zwei Tage Oktoberfest in Kaltenkirchen Seite 9 Einkaufsbummel beim Herbstfest S. 19-22 Informationen zu Berufsbildern S. 25-28

Ergebnisse der Bundestagswahl in Ihrer Gemeinde Seite 4 Auflage: 90120 39. Jahrgang - Ausgabe 39 Kundencenter/Anzeigen 04551 / 90492

Das Organisationsteam des Herbstfestes, das der Kaltenkirchener Ring für Handel, Handwerk und Industrie ausrichtet: Jörg Rehder (von links), Jan Moesges, Petra Gröschner, Raik Hagemeister und Petra Saxe. Sie freuen sich auf viele Besucher und schönes Wetter am 3. verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt. Foto gug

Herbstlicher Einkaufsspaß 쮿 Kaltenkirchen (gug) Der Herbst ist da und mit ihm laden die über 60 Geschäftsleute in Kaltenkirchen zum dritten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr ein. Bei hoffentlich schönem Wetter bietet die herbstlich dekorierte Innenstadt den Besuchern am Sonntag, 29. September, von 12 bis 17 Uhr wieder ein vielfältiges Programm. Das ist ideal, um mit der Familie eine kleinen Shopping-Bummel zu unternehmen. Die vielen Einzelhändler in der Stadt halten zahlreiche Aktionen und Angebote für ihre Kunden bereit und freuen sich über einen

netten Plausch. Schnäppchenjäger können zwischen 12 und 13 Uhr bei der Fundsachenversteigerung vor dem Rathaus mitbieten. Wer es gemütlich angehen möchte, fährt mit der beliebten Pferdekutsche eine Runden durch die Stadt. Jede Menge Kurzweil gibt es für die Kinder bei Karussell, Hüpfburg oder im Bastelzelt mit der Herstellung von herbstlicher Tischdekoration. Neu dabei und etwas ganz Besonderes ist bestimmt das Puppentheater von Otto Henning aus Hartenholm. Von seinem Spiel lassen sich ganz bestimmt auch die Erwachsenen

Anmeldung für die Kunstbörse

Kartoffelfest bei Mohr 쮿 Bilsen (pa) Drei Tage herrscht in Bilsen wieder Ausnahmezustand: Vom 26. bis zum 28. September, wird bei der Firma Mohr das große Kartoffelfest gefeiert. Im Festzelt gibt es Livemusik, die zum Schunkeln und Tanzen einlädt. Am Donnerstag von 8 bis 19 Uhr, am Freitag von 8.30 bis 19 Uhr und am Sonnabend von 8.30 bis 15 Uhr ist rund um das Geschäft für Versicherungsschäden eine großer Markt aufgebaut. Dazu gehört auch der Schnäppchenlaster, von dessen Rampe aus am Sonnabend, ab 11 Uhr die Sonderangebote verkauft werden. Neben den Ständen mit Obst, Gemüse und natürlich Kartoffeln wird auch in der Passage von den Händlern für jede Menge Aktionspreise gesorgt. Im Geschäft selbst gibt es unter anderem Elektrowerkzeuge mit bis zu 40 Prozent Rabatt. Die Blauröcke der Freiwilligen Feuerwehr Bilsen, Hemdingen und Langeln werden Lose verkaufen für eine Tombola mit 10000 Gewinnen. Der Erlös dieser Tombola wird einem guten Zweck zugeführt. Die kleinsten Besucher können kostenlos Karussell fahren oder auf der Hüpfburg toben.

쮿 Ellerau (pjm) Zum 25. Mal öffnet die Kunstbörse der Volkshochschule (VHS) Ellerau in diesem Jahr ihre Pforten. Vom Freitag bis Sonntag, 1. bis 3. November, präsentieren Hobbykünstler ihre selbst gefertigten Kostbarkeiten im

Bürgerhaus. Die Besucher haben die Gelegenheit, einigen der Künstler bei der Arbeit zuzuschauen. Es sind noch einige Plätze für Aussteller frei. Interessenten können sich bei der VHS unter Telefon 04106/ 768660 anmelden.

begeistern. Mit seinen liebevoll handgeschnitzten Puppen wird er ab 13 und 16 Uhr zwei Vorstellungen geben. Gartenfreunde sollten sich vor Optiker Lescow einfinden, hier präsentiert die Gärtnerei Heesch aus Oersdorf schöne herbstliche Pflanzen. Um ganz entspannt bummeln gehen zu können, ohne Gedanken das Kochen für die Familie, bietet die Schlemmermeile für jeden Geschmack etwas Passendes an. Auf Musik an diesem Tag muss auch keiner verzichten, der Musikkorps Kaltenkirchen sorgt auf dem Marktplatz für die Untermalung. Weiter S. 19-22

Der Club der toten Dichter 쮿 Kaltenkirchen (pa) „Der Club der toten Dichter“ als Theateraufführung wird am 27. und 28. September in der Waldorfschule zu sehen sein. Jeweils ab 20 Uhr in der Sporthalle spielen Jugendliche des zwölften Jahrgangs die Geschichte um den Lehrer Dr. Keating, der seine Schüler an der elitären Akademie auffordert, eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln und den Moment zu leben. Der Einritt zur Aufführung ist frei.


2

nord express Lokales

25. September 2013

Nähmaschinen-Center Reparaturen aller Fabrikate An- und Verkauf • Haushalts- und Industrienähmaschinen Bahnhofstr. 15 a • 24568 Kaltenkirchen • Fax/Tel. 04191 / 33 08 www.naehmaschinencenter-kaki.de

Liebe Patienten Wir machen

Urlaub vom 2.10. - 23.10.13 Ihr Praxisteam Augenarztpraxis Dr. Thekla Gransee Bleeck 15 · Bad Bramstedt 콯 04192 / 9394

Theaterstück für Alveslohe abgesagt

Sven Kronemann Ihr Medienberater für Bad Segeberg, Bornhöved und Umgebung,Tel. 04551/904-15, Fax -85, sven.kronemann@segeberger-zeitung.de

Herbstfest in Nützen

Offene Türen beim Jubiläum

쮿 Nützen. Die Schulverband Lentföhrden und Nützen laden zusammen mit den Lehrern und dem Schulverein alle Grundschulkinder beider Schulen zu ihrem Herbstfest am Freitag, den 27. September nach Nützen auf das Schulgelände ein. Die Gäste werden um 16 Uhr musikalisch in der Pausenhalle begrüßt, anschließend werden den Eltern die Ergebnisse der vorangegangenen Projekttage präsentiert. Wer mag, kann seinen mitgebrachten Drachen auf der Wiese steigen lassen, gemeinsam wird gespielt: es locken beispielsweise Kartoffellauf, Regenschirmwerfen oder das Maikörner-Schätzspiel. Wer mag, kann auch das neue Fußballtor beim Fußballspiel ausprobieren, das durch den Schulverein und viele Unterstützer gekauft wurde. Der Schulverein sorgt beim Herbstfest zudem für Kuchen, Snacks und Getränke. Das gemeinsame Singen zum Abschluss um 17.45 Uhr beendet das Herbstspektakel.

쮿 Kaltenkirchen (pa) Der Name Regenbogen steht in Kaltenkirchen seit 25 Jahren für individuelle Unterstützungsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene, die oftmals den Übergang von Schule in den Beruf nicht alleine bewältigen können. Ihnen wird durch den Verein Regenbogen soziale, schulische und berufliche Integrationshilfe geboten, um ihnen Perspektiven für ein eigenverantwortliches Leben aufzuzeigen. Die Jugendberufshilfe, sozialpädagogische Familienhilfe oder Trainingswerkstatt sind einige der Hilfsangebote des Vereins mit seinen rührigen Verantwortlichen. Das 25-jährige Jubiläum soll am Dienstag, 1. Oktober, von 11 bis 17 Uhr mit einem Tag der offenen Tür gefeiert werden. Es gibt Live-Musik, einen Luftballonwettbewerb und jede Menge Informationen. Auch für das leibliche Wohl der Besucher soll gesorgt werden.

Schuhe als Dekoration Am Sonntag, 29.September., dem letzten Tag der GemäldeAusstellung „Kuh, Pferd, Sau & Co.“, zeigt die Künstlerin Kerstin Lietz im Café Lebens-Kultur in Kisdorf am Bismarckplatz 4, wie man aus Pappe und Bastelmaterialien sehr dekorative Schuhe herstellen kann. Die Schuhe sind geeignet als originelles Geschenk oder attraktiver Blickfang für Vitrine oder Schaufenster. Vorführungen finden jeweils ab 14, 15 und 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Kontakt: www.lebens-kultur.com.

Wir suchen ein neues Zuhause! Tierschutzverein Westerwohld e.V.: 04193/91833, www.tierheim-henstedt-ulzburg.de

쮿 Alveslohe. Das Theaterstück „Mein Freund Harvey“, das für den 28. September im Bürgerhaus Alveslohe aufgeführt werden sollte, muss ausfallen, da der Hauptdarsteller zurzeit nicht für die Wiederaufnahme der Proben zur Verfügung steht. Das dteilte der veranstaltende Verein für Kultur im Dorf bedauernd Scmusekater Aramis versteht Die schüchterne Katze Celina Kater Fussel ist ein Jahr alt mit. sich gut mit Kindern und ande- ist zwei Jahre alt. Sie braucht und wartet im Tierheim auf ren Artgenossen. ein Zuhause mit Auslauf. neue Besitzer.


Lokales nord express

25. September 2013

3

Auf zum letzten Flohmarkt

Alles für die Traumhochzeit Der schönste Tag im Leben sollte so sein, wie erträumt. Gute Planung und professionelle Unterstützung kann dazu beitragen, dass der Traum in Erfüllung geht. Auf der Hochzeitsmesse am 28. und 29. September im Herrenhaus Emkendorf (Foto) findet man von 11 bis 17 Uhr dazu jede Menge Ideen und Ansprechpartner. Rund 20 Aussteller werden ihr Angebot zum Thema Hochzeit präsentieren: Schmuck, Fotografen, Musik, Blumen und Dekoration, Brautmode und Abendgarderobe, Catering und Hochzeitstorten, Schminken, Frisuren und Kosmetik. Idyllisch gelegen zwischen Kiel und Rendsburg ist das Gut Emkendorf mit seinem historischen Herrenhaus ein idealer Ort zur Einstimmung auf das große Fest und bietet sich auch für kirchliche und standesamtliche Trauungen sowie für die Ausrichtung der Hochzeitsfeier an. Aus Richtung Norden kommend ist Gut Emkendorf am schnellsten über die A7 Richtung Flensburg zu erreichen. Abfahrt Warder, dann Richtung Westensee, durch das Dorf Groß Vollstedt bis zur Kreuzung Rendsburg/Kiel/Achterwehr. Dort links ab. Nun noch rund zwei Kilometer durch eine herrliche Allee, dann sieht man bereits rechter Hand das Herrenhaus und die historische Hofanlage von Gut Emkendorf. Als Eingabe ins Navigationsgerät dient die Adresse Gutshof, 24802 Emkendorf. Der Eintritt zur Messe beträgt drei Euro inklusive Begrüßungsgetränk und Parkplatzbenutzung. Mehr zur Hochzeitsmesse und zum Gut Emkendorf und Kontakt unter www.herrenhaus-emkendorf.de, EMail: HerrenhausEmkendorf@t-online.de, Telefon 04330-994690. Fotos privat

Herbstfest der Kirchengemeinde in Kisdorf

Henstedt-Ulzburg bleibt Dorf und vorerst ohne Bürgermeister 쮿 Henstedt-Ulzburg. Über zwei Bürgernetsscheide mussten die Henstedt-Ulzburger am Tag der Bundestagswahl abstimmen. Die Gemeinde ist größer als etliche Städte in Schleswig-Holstein, hat eines der größten Gewerbegebiete im Land und nächstes Jahr soll das „City Center“ fertig sein: Doch HenstedtUlzburg bleibt mit seinen rund 28000 Einwohnern weiterhin Gemeinde, wird nicht zur Stadt. Das wurde beim Bürgerentscheid am Sonntag mit deutlicher Mehrheit entschieden. 22 643 Wahlberechtigte hätten ihre Stimme abgeben können, 16 438 taten es, das sind 72,6 Prozent. Die Frage lautete: „Stimmen Sie dafür, dass die Gemeinde Henstedt-Ulzburg einen Stadt wird und die Stadtrechte bei der Landesregierung Schleswig-Holstein beantragt werden?“ 12 972 Mal (78,9 Prozent) wurde „nein“ angekreuzt, 3 466 Wahlberechtigte (21,1 Prozent) Mal „ja“. Damit wurde ein Schlussstrich unter eine lange kommunalpolitische Diskussion gezogen. Die Fraktionen von CDU, SPD und FDP hatten sich gegen eine Statusveränderung ausgesprochen. Dagegen befürworteten die Wählergemeinschaften WHU und BfB den Wechsel zur Stadt. Alle waren sich aber einig, die Bürger entscheiden zu lassen. Der Bürgerentscheid kommt einem endgültigen Beschluss der Gemeindevertretung gleich und könnte nur durch einen neuen Bürgerentscheid geändert werden. Das hat aber niemand vor.

Die Gemeinde hat ab sofort keinen hauptamtlichen Bürgermeister mehr, nachdem Torsten Thormählen (parteilos) per Bürgervotum abgewählt wurde. Der Bürgerentscheid war eindeutig: 12 575 (77,3 Prozent) der an der Abstimmung teilgenommenen Bürger stimmten für die Abwahl, 3694 (22,7 Prozent) dagegen. Insgesamt hatten 73,1 Prozent aller 22643 Wahlberechtigten abgestimmt. Der Gemeindeabstimmungsausschuss bestätigte das Ergebnis, so dass Thormählen in den einstweiligen Ruhestand versetzt wurde. Der 49-jährige Verwaltungsfachmann war schon Ende Februar 2012 - wegen damaliger staatsanwaltlicher Ermittlungen gegen ihn - vom Hauptausschuss zwangsbeurlaubt worden. Ende Juni diese Jahres hat das Amtsgericht Norderstedt einen Strafbefehl wegen Betruges erlassen. Nach Auffassung des Gerichts soll Thormählen zunächst als Norderstedter Stadtrat und später als Henstedt-Ulzburger Bürgermeister eine Nebentätigkeit seinen jeweiligen Dienstherren (Stadt und Gemeinde) nicht korrekt angezeigt haben. Thormählen hätte einen Teil seiner Zusatzeinkünfte abgeben müssen, was er nach Auffassung des Gerichts nicht getan hat. Der Gesamtschaden für Stadt und Gemeinde wurde auf fast 70000 Euro beziffert. Thormählen hat gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt. Deshalb wird demnächst in einem öffentlichen Verfahren der Fall verhandelt: Mög-

쮿 Nützen (pjm) Schnäppchenjäger, Sonntagsbummler und Sammler sollten sich den Sonntag, 29. September, im Kalender anstreichen, denn an dem Tag findet der letzte Flohmarkt auf dem Gelände der Firma Brockmann-Recycling an Heinrich-BrockmannStraße 1 in diesem Jahr statt. Von 9 bis 16 Uhr bietet der große Erlebnisflohmarkt ein Angebot, das von Hausrat über Spielzeug, Antiquitäten aus der Landwirtschaft, Anzeigenannahme Ellerau: Sammlerware, Kleidung aus Falkes Fachhandel Tabak, zweiter Hand bis zu Möbeln Zeitung, Lotto, Skandinaund Kunsthandwerk reicht. vienallee 3, Telefon 0 41 06/ 7 25 39 Wer das gesamte Angebot nutzen möchte, sollte möglichst früh vor Ort sein, allerdings dürften im Laufe des Tages die Preise sinken, was die Möglichkeit von Schnäppchen erhöht. Auch Feilschen ist angesagt. Für Besucher wie Beschicker werden in der Betriebskantine der Firma Brockmann Speisen und Getränke angeboten. Der Aufbau der Stände beginnt am Sonntag ab 6 Uhr. Schon am Sonnabend, 28. September, werden von 15 bis 17 Uhr Standplätze für Autos und Anhänger vergeben. Kinder bis zehn Jahren haben einen Standplatz von einem Meter frei. Weitere Informationen gibt es bei Peter Portala unter Telefon 04191/1347.

lich ist eine Verurteilung, aber auch ein Freispruch ist nicht ausgeschlossen. Unabhängig vom Ausgang der Gerichtsverhandlung hatten alle fünf Fraktionen der Gemeindevertretung bereits im Frühjahr einstimmig das Abwahlverfahren in Gang gesetzt und an die Bürger appelliert, mit Thormählens Abwahl den Weg frei zu machen für eine Neubesetzung des hauptamtlichen Chefpostens im Rathaus. Das ist mit dem Bürgerentscheid geschehen. „Die Entscheidung ist klarer ausgefallen, als ich erwartet hatte. Und auch die hohe Wahlbeteiligung ist erfreulich“, sagte CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Dietmar Kahle. Aus den Reihen der CDU habe niemand Interesse an der Nachfolge von Thormählen, der 2010 zur Direktwahl als parteiloser CDUKandidat angetreten war. Innerhalb von sechs Monaten muss laut Gemeindeordnung eine Neuwahl erfolgen, also bis zum 23. März. Ein Dienstantritt ist auch später möglich, wenn beispielsweise der gewählte Bewerber noch anderswo berufstätig ist und an Kündigungsfristen gebunden sein sollte. Der in den einstweiligen Ruhestand versetzte Thormählen, dessen achtjährige Amtszeit noch bis Juni 2018 dauert, hat zunächst weiterhin Anspruch auf Bezüge von der Gemeinde, sofern der verheiratete Vater dreier Kinder nicht einen anderen Job findet. In öffentlicher Versammlung hatte Thormählen versichert, auf keinen Fall erneut kandidieren zu wollen.

쮿 Kisdorf. Auch in diesem Jahr lädt die Kirchengemeinde Kisdorf wieder zum traditioniellen Herbstfest ein. Am Sonntag, 29. September, erwarten viele Gruppen, Vereine und Verbände die Gäste rund um die Friedenskirche. Erstmalig ist das Fest nicht mit dem Erntedankfest verbunden, sondern mit dem Michaelistag, dem Fest des Erzengels Michaels und aller Engel. Im Familiengottesdienst, der um 10 Uhr den Auftakt für das Herbstfest bietet, werden die Besucherinnen und Besucher davon hören. Der Gottesdienst wird musikalisch vom Blockflötenensemble unter der Leitung von Frau Lootz mit gestaltet. Elf Jugendliche, die bis dahin erfolgreich den Teamerkurs abgeschlossen haben, bekommen die Teamercard der Nordkirche verliehen.Im Anschluss daran laden viele Stände zum Bummeln und Verweilen ein. Bastelund Handarbeiten, Bücher und kleine Geschenke werden ebenso angeboten wie Kulinarisches Spiele für Groß und Klein locken zum Mitmachen 쮿 Henstedt-Uzburg / Bad und manches Eingemachte Segeberg (pjm) Die Gleichkann für Küche und Keller er- stellungsbeauftragte der Gestanden werden. meinde Henstedt-Ulzburg Svenja Gruber und ihre Kolleginnen auf Kreisebene Dagmar Höppner-Reher und in Bad Segeberg Beate Mönkedieck laden zu einem Vortagsabend am Dienstag, 1. Oktober, von 18 bis 20 Uhr in den Sitzungsaal des Kreistages an 쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) Am Sonntag, 29. Sep- der Hamburger Straße 30 in tember, veranstaltet der Orts- Bad Segeberg ein. Unter dem verein Henstedt-Ulzburg des Motto „Frauen im Dialog!“ Deutschen Roten Kreuzes geht es um das Thema „Grö(DRK) den traditionellen ßere Ausstrahlung gewinnen: Flohmarkt rund um den Wöd- Mich übersieht keiner!“. Dr. delteich in Henstedt. Beginn Eva Wlodarek, Coach, Psyist um 7 Uhr. Die Standgebühr chotherapeutin und Buchaubeträgt 5 Euro pro laufendem torin aus Hamburg, wird in Meter. Eine Standreservie- ihrem Vortrag erklären, dass rung ist nur für gewerbliche eine positive Ausstrahlung Händler nötig. Die ehrenamt- nicht etwas Angeborenes ist, lichen Helfer des DRK bieten sondern trainiert werden für Besucher und Standbe- kann. Ihr Vortrag bietet ein treiber eine Cafeteria mit be- Gesamtpaket zum Thema legten Brötchen, selbst geba- Ausstrahlung, um das persönckenem Kuchen. Weitere In- liche Charisma zu erhöhen. formationen gibt es bei der Anmeldung bis 26. SeptemDRK-Geschäftsstelle am ber, unter Telefon 04551/ Dienstag und Freitag von 9.30 951263 oder per E-Mail an bis 11.30 Uhr unter Telefon gleichstellung@kreis-segeberg.de . 04193/969191.

Ausstrahlung gewinnen

Flohmarkt am Wöddel

Soziale Beratung 쮿 Kaltenkirchen. Die Station der Pflege Diakonie Kaltenkirchen bietet ab dem 1. Oktober eine offene Sprechstunde rund um das Thema Pflege an. Die Beratung findet immer donnerstags von 10 bis 12 Uhr im Beratungszentrum Kaltenkirchen im „Haus der Sozialen Beratung“ im Flottkamp 13 a-c statt. Die Pflegefachkräfte und Pflegeberaterinnen Birgit Kurzewitz und Sybille Mieder informieren über die Möglichkeiten der ambulanten Pflege, die unterschiedlichen Pflegestufen, nötige Maßnahmen zur Wohnraumanpassung, Hilfsmittel die den Alltag erleichtern, Betreuungsmöglichkeiten bei eingeschränkter Alltagskompetenz, woran man eine beginnende Demenz erkennt, Serviceleistungen wie Hilfe im Haushalt und sonstige Unterstützungsmöglichkeiten. Während der Sprechstunde sind sie über die Telefonnummer 04191/8040731 erreichbar, wer eine Terminabsprache für den Donnerstag wünsch,t kann sich vorher unter 04191/935990 melden.


4

nord express Lokales

Alveslohe CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Armstedt 2013

2009

42,8 25,9 6,5 9,4 4,0 2,1 6,0

33,7 20,5 20,7 13,6 7,8 1,6 -

2013

2009

44,0 25,8 6,8 10,5 4,9 1,8 3,1

36,4 24,6 19,2 8,3 6,3 1,4 -

2013

2009

44,3 28,4 6,7 6,8 4,1 1,5 6,2

34,0 23,5 21,4 11,3 6,1 1,6 -

Blunk CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

42,8 26,3 5,3 6,8 5,4 1,9 6,2

37,9 24,8 15,8 8,8 9,2 1,3 -

2013

2009

48,9 23,5 5,0 9,9 4,1 1,1 4,1

45,8 17,6 15,4 10,6 7,3 1,1 -

2009

39,5 30,6 5,7 7,4 6,2 2,3 5,5

30,1 23,8 20,3 11,1 9,6 2,1 -

2013

2009

47,0 25,2 7,0 5,4 2,9 2,2 5,4

37,2 23,1 20,3 6,3 8,8 2,2 -

2013

2009

46,1 23,1 6,9 8,1 3,9 2,5 6,7

37,5 22,2 14,3 11,7 9,4 1,1 -

2013

2009

47,8 27,9 4,7 8,9 3,1 1,6 3,5

34,7 27,5 17,1 9,0 6,9 2,9 -

2009

41,3 31,1 3,7 5,6 6,0 2,4 5,9

32,8 25,2 17,9 9,9 9,4 1,6 -

2013

2009

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

42,3 28,3 4,4 9,7 5,3 1,8 4,2

32,8 26,6 17,6 9,7 8,1 2,5 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

48,7 26,7 4,7 8,0 3,0 3,3 2,7

34,1 22,2 19,5 12,0 8,7 2,1 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

55,8 22,4 5,3 6,7 4,1 1,2 2,7

43,9 17,9 19,3 7,9 7,2 1,1 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

41,6 27,6 7,2 9,8 4,7 2,4 4,0

33,4 22,2 19,9 12,9 7,0 2,6 -

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

40,5 31,0 3,9 6,9 6,3 2,4 5,1

32,5 26,1 17,1 10,7 8,3 2,6 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

38,8 29,0 6,0 5,2 6,3 3,7 8,0

32,7 25,2 16,9 7,4 11,5 3,4 -

2013

2009

49,7 24,9 3,2 6,5 6,0 4,9 2,7

46,6 12,3 13,5 11,7 10,4 1,8 -

2013

2009

37,9 31,3 2,9 9,9 5,3 2,6 6,4

29,8 27,9 16,0 13,4 9,0 1,3 -

2013

2009

50,3 24,7 4,4 6,1 3,5 2,1 5,8

39,7 24,8 19,0 7,1 5,1 2,1 -

2013

2009

40,8 29,9 6,3 8,3 4,9 1,7 5,5

25,7 27,9 17,1 12,7 10,0 3,3 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

53,1 23,8 6,7 4,9 4,3 0,6 5,5

34,9 22,9 26,3 6,3 4,0 3,4 -

2009

48,1 23,6 5,6 13,4 3,1 1,2 2,5

37,0 16,2 17,9 16,8 6,3 2,8 -

2009

53,6 21,0 5,6 5,1 3,9 1,4 5,1

42,5 19,0 20,7 7,1 6,2 2,6 -

2013

2009

52,1 23,0 5,3 5,8 4,8 1,4 5,6

40,0 22,7 15,6 11,3 7,6 1,3 -

2009

48,5 30,0 4,4 6,1 4,9 1,7 3,2

39,4 23,4 17,6 9,9 6,1 2,0 -

2013

2009

41,9 24,8 6,0 15,4 6,8 0,9 2,6

33,6 25,7 18,6 13,3 3,5 0,0 -

2013

2009

46,2 26,9 5,5 5,1 3,9 2,3 6,4

37,5 24,4 15,4 9,8 8,2 1,4 -

2013

2009

50,3 25,0 3,0 8,4 5,6 2,3 3,9

38,1 23,0 17,5 8,5 9,1 1,9 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

38,4 30,7 6,2 8,5 5,1 3,2 4,4

31,2 23,1 18,3 12,0 8,6 3,7 -

2009

38,0 32,7 5,6 8,6 5,6 2,1 4,7

31,5 27,2 16,2 12,0 8,6 2,2 -

2013

2009

50,0 23,2 6,1 6,1 5,5 2,4 4,9

44,6 19,4 21,7 7,4 3,4 1,7 -

2013

2009

54,9 21,1 7,0 5,6 8,5 1,4 -

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

45,5 21,5 9,4 3,7 6,8 3,1 6,3

43,0 17,7 21,0 3,2 9,1 3,2 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

38,6 27,8 2,2 17,5 6,7 1,8 3,6

35,0 29,4 13,7 15,2 4,6 1,5 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

36,8 36,9 4,7 4,9 6,3 2,4 4,5

30,6 29,9 13,7 8,7 12,3 1,7 -

2013

2009

42,4 30,5 5,1 10,8 3,5 1,5 3,3

31,9 27,0 16,3 13,6 8,6 1,5 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

50,4 23,7 6,4 6,6 3,4 2,1 5,3

41,7 20,0 17,3 9,5 7,0 2,0 -

30,3 21,3 17,2 17,2 9,8 3,3 -

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

47,3 25,3 4,9 9,3 3,8 2,7 4,4

33,3 18,5 18,5 10,3 12,3 5,1 -

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

55,8 19,8 7,1 7,6 3,1 0,5 2,5

37,5 19,0 23,0 9,5 4,0 3,0 -

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

39,9 23,5 10,5 7,1 3,8 4,2 7,6

37,8 17,3 20,9 9,2 10,0 2,4 -

2009

2013

2009

42,0 30,5 5,9 7,6 4,4 1,8 5,1

32,2 24,6 19,9 12,1 7,1 2,0 -

2013

2009

46,9 25,5 5,7 6,9 4,2 2,5 5,5

35,6 21,9 19,8 11,6 6,4 2,4 -

2013

2009

47,4 25,6 6,4 12,2 2,6 1,9 1,3

37,8 22,3 20,3 7,4 5,4 4,7 -

2013

2009

45,1 22,6 7,3 7,8 4,7 3,1 5,0

29,6 22,7 24,4 9,3 7,6 3,8 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

45,5 30,5 5,0 7,3 3,7 2,0 5,1

38,3 19,9 18,5 12,1 7,4 2,5 -

2009

49,8 19,4 5,1 7,9 3,6 6,3 4,7

39,4 23,1 13,9 8,0 10,0 2,4 -

2013

2009

36,0 28,0 7,5 9,9 5,6 6,8 5,0

27,6 34,5 15,9 12,4 6,9 0,7 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

37,9 28,2 6,1 10,7 4,5 2,3 7,4

26,5 28,9 24,3 9,8 5,8 1,8 -

2013

2009

55,1 16,7 6,9 6,1 4,5 0,4 8,2

41,6 18,0 23,3 6,5 5,3 2,0 -

2013

2009

2009

28,7 38,9 3,7 15,7 4,6 1,9 1,9

25,9 30,6 13,0 21,3 6,5 0,9 -

2013

2009

52,5 22,4 5,3 6,1 2,7 3,4 6,1

37,1 24,2 18,5 8,9 6,0 3,2 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

44,2 27,5 6,8 8,3 2,4 1,3 6,2

36,1 23,9 19,3 9,4 7,8 1,4 -

2013

2009

42,8 30,8 4,1 7,1 4,1 2,5 5,2

33,5 29,4 15,8 9,5 6,8 2,7 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

44,3 27,1 6,3 7,1 4,5 2,0 5,8

37,6 23,0 16,5 11,1 6,7 2,0 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

42,9 20,5 7,1 15,4 3,1 2,4 4,3

37,7 20,8 16,9 11,5 6,9 3,1 -

2013

2009

2009

47,6 23,0 7,5 6,6 6,8 1,4 5,4

34,5 23,9 16,7 10,3 10,3 2,2 -

2013

2009

44,1 29,0 3,8 11,8 3,4 2,1 3,4

35,0 28,8 16,0 10,3 5,3 2,5 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

49,2 24,4 5,7 6,1 2,4 3,7 6,5

41,3 18,5 18,1 11,4 6,4 2,1 -

2013

2009

40,4 26,9 3,8 13,9 5,3 3,4 1,9

30,3 27,0 16,6 13,7 8,5 1,9 -

2009

46,7 25,3 6,9 6,8 4,1 1,9 5,0

39,8 21,6 18,2 9,9 6,2 2,1 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

48,0 21,3 7,3 12,7 2,0 3,3 4,7

44,4 13,5 17,5 16,7 5,6 2,4 -

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

45,5 32,7 3,1 5,7 3,5 0,6 4,7

31,8 31,1 15,1 9,3 7,6 2,7 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

49,2 21,0 8,5 9,3 4,2 1,3 4,7

42,3 18,5 20,3 12,1 3,9 1,5 -

2013

2009

42,5 30,3 5,6 7,7 3,5 1,5 5,8

37,6 23,6 16,2 11,1 6,4 2,0 -

2013

2009

42,9 30,8 5,3 8,0 3,5 0,4 8,6

34,8 21,1 21,7 14,5 4,4 1,2 -

2013

2009

46,8 23,4 7,1 3,5 9,2 0,7 6,4

33,1 28,6 16,2 10,4 9,1 0,0 -

2013

2009

52,5 22,4 6,8 5,1 4,4 1,9 4,9

43,3 17,8 19,5 7,1 8,2 2,5 -

2013

2009

42,4 32,4 5,7 5,2 6,0 2,0 4,1

33,5 28,4 16,4 8,6 9,6 1,6 -

2013

2009

44,2 28,8 6,3 8,8 4,6 1,3 4,6

35,7 17,0 24,1 12,9 8,7 0,4 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

40,8 28,1 4,1 8,7 5,1 1,9 6,7

33,5 21,6 19,7 11,8 8,9 2,3 -

2013

2009

53,8 16,7 8,6 8,1 5,9 0,5 3,8

34,8 16,9 23,9 12,9 5,5 2,5 -

2013

2009

52,3 18,3 3,8 11,9 4,3 3,8 3,4

42,6 18,6 17,2 14,2 5,4 1,0 -

2009

44,8 26,3 4,6 8,8 5,5 2,5 5,5

34,0 24,1 17,0 12,5 7,7 1,9 -

2013

2009

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

51,9 24,4 3,4 6,9 3,1 2,3 4,2

40,7 21,0 15,0 8,0 7,3 3,3 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

44,7 32,0 5,3 9,2 1,9 0,0 3,4

34,4 25,5 16,0 12,3 7,1 0,9 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

39,0 27,6 6,4 7,5 5,6 2,0 8,9

29,5 25,3 19,4 11,2 10,0 2,3 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

44,4 32,2 7,1 6,7 2,1 3,3 2,5

39,9 25,9 17,3 9,9 4,1 1,6 -

47,4 25,5 5,0 5,6 5,7 1,5 4,7

39,1 23,6 16,6 9,9 5,9 1,5 -

2013

2009

46,1 25,7 6,7 8,4 4,5 2,6 3,6

34,3 23,7 20,3 10,6 6,8 1,8 -

2013

2009

46,0 28,2 3,7 7,8 4,5 2,5 4,9

36,8 24,6 15,1 11,8 8,3 1,8 -

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

49,7 27,9 6,8 6,8 2,4 0,7 3,7

43,9 21,6 12,9 10,1 7,7 1,4 -

Rickling CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

44,2 29,8 4,1 7,6 5,3 1,5 3,4

34,7 24,3 16,8 11,5 9,1 1,4 -

Seth CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

45,0 31,8 4,0 5,9 4,0 1,7 4,2

32,5 28,3 15,5 8,9 10,4 2,4 -

Tarbek CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

52,9 23,0 5,7 5,7 5,7 1,1 2,3

40,2 24,4 9,8 8,5 13,4 2,4 -

Wakendorf II 2013

2009

46,1 27,2 11,0 3,9 5,7 2,2 2,2

33,1 29,7 14,6 10,0 9,2 2,5 -

2013

2009

43,6 30,5 2,3 8,2 5,6 2,8 4,2

34,9 26,1 16,4 9,6 7,7 2,4 -

Wittenborn CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

37,5 12,5 25,0 15,6 9,4 0,0 -

Nehms 2013

Wakendorf I CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

48,3 17,2 0,0 6,9 3,4 0,0 24,1

Kükels

Sülfeld CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Itzstedt

Seedorf CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

43,5 19,8 16,0 10,1 6,6 2,1 -

Hasenkrug 2013

Pronstorf CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

49,0 22,9 7,1 8,0 4,1 2,6 3,2

Gönnebek

Negernbötel CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Dreggers

Krems II

2013

Winsen

2013

39,8 23,6 20,1 7,1 4,9 3,3 -

Hüttblek

Wahlstedt CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

48,3 25,7 6,3 6,8 3,1 3,1 4,5

Hartenholm

Stuvenborn

2013

2009

Glasau

2013

Schwissel

Wiemersdorf CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Bimöhlen 2013

Damsdorf

Oersdorf

Traventhal 2013

2009

Nahe

Struvenhütten CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

Klein Rönnau

2013

Schmalfeld

2013

38,0 25,1 17,7 7,8 7,2 0,8 -

Högersdorf

Oering CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

43,0 31,1 4,5 6,0 4,1 2,9 5,1

Hardebek

Mözen CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

Geschendorf

Klein Gladebrügge CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Bebensee 2013

Daldorf

Hitzhusen

2013

Westerrade CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

37,3 22,0 5,9 21,2 6,8 0,8 2,5

Hagen 2013

Travenhorst

2013

2009

Fuhlendorf

Strukdorf

Wensin CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

52,7 35,1 1,4 2,7 2,7 4,1 0,0

Schmalensee

Trappenkamp CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Bark 2013

Bühnsdorf

Nützen 2013

Stocksee CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

Mönkloh 2013

Schieren

2013

2013

Kisdorf

Norderstedt CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

31,8 25,5 18,8 11,6 8,4 2,0 -

Henstedt-Ulzburg 2013

Lentföhrden CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

41,2 29,2 6,2 9,3 4,8 2,0 4,8

Großenaspe

2013

Kayhude CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

Fredesdorf

2013

Heidmühlen CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Bahrenhof

2013

Borstel

Groß Rönnau

2013

Weede

2013

2009

Föhrden-Barl

Todesfelde

Weddelbrook CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

37,7 24,1 18,5 9,4 7,2 1,5 -

Stipsdorf

2013

Tensfeld CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

42,5 29,7 5,6 6,6 4,2 1,6 6,6

Schackendorf

Sievershütten CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Bad Segeberg

2013

Bornhöved

Neversdorf

Rohlstorf CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

Leezen

Neuengörs CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

Kattendorf

2013

Latendorf CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

44,3 17,6 15,8 12,2 7,2 2,7 -

Heidmoor

Kaltenkirchen CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

51,4 23,7 5,5 9,5 2,8 3,2 0,8

Groß Niendorf

2013

Hasenmoor CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2009

Fahrenkrug

Groß Kummerfeld CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

Bad Bramstedt 2013

Boostedt

Ellerau CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

25. September 2013

CDU SPD FDP Grüne Linke Piraten AfD

2013

2009

50,1 23,1 5,1 7,8 4,1 1,2 5,5

46,3 18,9 15,0 10,9 6,4 1,2 -

xx,x = kein Ergebnis bei Redaktionsschluss (ca. 22 Uhr) Die meisten Ortsergebnisse sind ohne Briefwähler. AfD trat 2009 nicht zur Wahl an; weitere Parteien 2013: Rentner, NPD, MLPD, Freie Wähler, Tierschutz


Lokales nord express

25. September 2013 Rund 60 Sängerinnen und Sänger werden im ChorVerein Kisdorf von Chorleiter Hans Thiemann (2.von rechts) auf die Aufführung des Oratoriums „Elias“ in Kaltenkirchen vorbereitet.

120 Mitwirkende bei „Elias“ 쮿 Kisdorf/Kaltenkirchen (csr) Nach so erfolgreichen Aufführungen wie der Carmina Burana von Carl Orff, Haydns Schöpfung oder dem Mozart-Requiem, bringt der Chor-Verein Kisdorf am 26. Oktober sein bisher größtes Chorprojekt auf die Bühne: Um 19 Uhr steht in der Michaeliskirche Kaltenkirchen das berühmte Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy auf dem Programm. Diese große Chorsinfonie unter der Gesamtleitung von Chorleiter Hans Thiemann beinhaltet 42 Teile mit 22 Chorpartien, die bei der Aufführung mit der großen Orchesterbesetzung ihre besondere Wirkung entfalten. Alle zwei bis drei Jahre trommelt Chorleiter Hans Thiemann begeisterungsfähige Musiker zusammen, um mit ihnen ein Großprojekt anzugehen. Sein Talent ist dabei nicht nur musikalisch zu sehen. Um derartig kraftfordernde Werke mit 120 Menschen auf die Beine zu stellen, braucht es mehr als nur einen Dirigenten. Der Pädagoge Thiemann weiß Menschen zu begeistern und kann nicht nur auf seinen Chor mit motivierten und gut vorbereiteten Sängerinnen und Sängern zurückgreifen. Es gelingt ihm auch immer wieder, renommierte Solisten und Musiker aus der Hamburger Musiksze-

Bei den Probenabenden im Margarethenhoff versteht es Chorleiter Hans Thiemann, seine Chorsänger mitzureißen. Foto csr

ne zu gewinnen. Neben der großen Besetzung mit dem Vivaldi Kammerorchesters wird der Chor von den Gesangssolisten Darlene Ann Dobisch (Sopran), Nicole Piepers (Alt), Rainer Thomsen (Tenor) und in der Rolle des Elias Wilhelm Schwinghammer (Bass) begleitet. Weiterhin wirken Solisten des Hamburger Knabenchores St. Nikolai mit. Die Times schrieb nach der Erstaufführung im Jahre 1846 in England: „Niemals zuvor gab es einen größeren Triumph - niemals eine umfassendere und schnellere Anerkennung eines großen Kunstwerkes“. Das Oratorium besteht aus zwei Teilen. Jeder basiert inhaltlich auf drei Er-

Vortrag über Jacobsweg 쮿 Kaltenkirchen (pjm) Professor Javier Gómez-Montero ist am Montag, 30. September, ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus an der Friedenstraße 9 zu Gast beim Gesprächskreis Ilex um über „Santiago de Compostela und den Jacobsweg“ zu berichten. Gómez-Montero ist Professor für Romanische Literaturwissenschaften an der ChristianAlbrechts-Universität Kiel und hat mehrere Anthologien mit spanischer Gegenwartslyrik veröffentlicht. Bei sei-

nem Vortrag wird er die Stadt Santiago de Compostela in ihrem europäischen Zusammenhang über den Jacobsweg vorstellen. Dazu gehören unter anderem die Hansestädte Lübeck, Tallinn und Riga, aber auch Dänemark, Schleswig-Holstein und die friesischen Inseln. Auf diese Weise öffnet Gómez-Montero ganz neue Facetten für das Verständnis des Mythos um den Jacobsweg. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.ilex-kaltenkirchen.de.

eignissen im Leben des Propheten Elias. Im ersten Teil wird nach der Ankündigung der Dürre beschrieben, wie Elias auf wunderbare Weise den Sohn einer Witwe vom Tode auferstehen lässt, wie er Baals Anhängern entgegentritt und wie er die Dürre beendet. Im zweiten Teil geht es um seine Auseinandersetzung mit Ahab und der Königin, seinen Aufenthalt in der Wüste, seinen Gang zum Berge Horeb und seine Auffahrt in den Himmel. Das Werk „ Elias“ gehört neben dem „Messias“ oder der „Schöpfung“ zu den bedeutendsten geistlichen Oratorien der Musikgeschichte. Besonders bekannt sind die Titel

Livemusik in Halle 11 쮿 Sievershütten (ach) Bluesrock wird am Sonnabend, 28. September, ab 20 Uhr in der Halle 11 an der Holstenstraße 11 zu hören sein. Es gastiert die englische Gruppe „Egypt“ mit Bandleader Alan Fish (Bass, Gesang), Eric Chipulina (Gitarre , Gesang) und Schlagzeuger Peter Correa. Veranstalter ist die Band „Halle 11“ sowie Techniker Kay Lembke aus Bargteheide. Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 19 Uhr.

Lieth-Kontrast in Brokstedter Kirche Das Chorensemble „Lieth-Kontrast“ aus Bad Bramstedt gastiert wieder in der Brokstedter Kirche. Mit anspruchsvoller und vielseitiger Chormusik gilt der Chor unter der Leitung von Norbert Dummeyer längst nicht mehr nur als „Geheimtipp“ unter den anspruchsvollen Chören in SchleswigHolstein. Davon kann man sich am Sonnabend, 28. September, überzeugen. Dann stellt das Ensemble auf Initiative von Gerd Kullick, Leiter der Brokstedter Liedertafel, in der Kirche Brokstedt wieder ein kontrastreiches a-capella-Programm vor. Kullik gehört mit einigen seiner Brokstedter Chormitglieder zu dem benachbarten Ensemble.

Lieth-Kontrast wurde 1980 durch Chorleiter Norbert Dummeyer gegründet. Wie mit dem Wort „Kontrast“ im Namen angedeutet, deckt das Vokalensemble einen großen Teil der thematischen Breite traditioneller und moderner Chormusik ab. So wird in dem Konzert neben Verdis Pater Noster auch gesungener Jazz zu hören sein. Einen Programmschwerpunkt bilden deutsche Volkslieder, die in zeitgemäßen musikalischen Arrangements mit modernen, pfiffigen Stilelementen dargeboten werden. Das Konzert beginnt um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei; um eine Spende wird gebeten. Informationen: www.Lieth-Kontrast.de. Foto privat

„Denn er hat seinen Engeln befohlen" und das Engelsterzett „Hebe deine Augen auf“. Zu Lebzeiten verehrt, später als musikalisches Leichtgewicht abgetan und von den Nazis verbannt: Der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) prägte die Romantik wie kaum ein anderer Musiker. Nach seinem frühen Tod wurde er schnell zur Zielscheibe von Anfeindungen. Richard Wagner degradierte den zum Christentum konvertierten Felix Mendelssohn Bartholdy, seine Werke wurde über lange Jahre nicht aufgeführt. Bei keinem anderen Komponisten war die posthume Rezeption derart wechselhaft und unberechenbar. In Konzerten wird nur ein Bruchteil seiner Werke aufgeführt. „Es wird Zeit, dass dieser großartige Künstler wieder neu und vorurteilsfrei gespielt wird“, erklärt Chorleiter Hans Thiemann die Wahl des Werkes. Rund 500 Eintrittskarten von 12 bis 27 Euro sind ab 30. September in folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Buchhandlung Fiehland, Kaltenkirchen, Steen Decoration und Stöberstübchen (beide Kisdorf) sowie Buchhandlung Rahmer in Henstedt-Ulzburg. Einlass in das Gotteshaus ist ab 18.15 Uhr, Restkarten sind an der Abendkasse an der Kirche erhältlich.

www.nordexpress-online.de

5


Tauschbörse bei Mrs. Sporty 쮿 Kaltenkirchen. Am Sonnabend, 28. September, findet in den Räumen des Mrs.Sporty Clubs an der Hüttmannstraße 3 von 14 bis 17 Uhr zum zweiten Mal eine „Swap-Börse“ statt. Die Idee ist alt und basiert auf dem Tauschhandel. Der Begriff „Swap-Party" oder „SwapMarket" hat sich in den Modemetropolen London und New York etabliert. Gemeint ist also eine Art Tauschbörse für gebrauchte, aber hochwertige

Kleidung und Accessoires. Das Mrs.Sporty Team um Inhaberin Elfi Saupe hatte bereits im vergangenen Jahr in Kaltenkirchen mit großem Erfolg eine erste „Swap-Party“ veranstaltet und nannte es "Swap in the Club". Aufgrund der großen Nachfrage wird dieses Event in diesem Jahr wiederholt. Bereits ab 12 Uhr werden gebrauchte hochwertige, Kleidungsstücke, Accessoires, Schuhe oder Taschen, entgegen genommen. Damit

es bei der Abgabe nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt, werden im Vorwege telefonische Abgabetermine vereinbart. Die Kleidungsstücke werden bei der Abgabe gesichtet und sortiert und nach Größen und Farben aufgehängt. Bis kurz vor 14 Uhr wird die Tauschware angenommen. Damit die Wartezeit bis zum Swappen nicht zu lange wird, können die Teilnehmerinnen in der Zwischenzeit bei bei verschiedenen Anbietern Parfüm, Frisuren, Schmuck ausprobieren, sich eine WellnessMassage gönnen oder einfach nur in netter Gesellschaft plaudern. Ab 14 Uhr wird die Swap-Börse eröffnet. Für die eingereichten Teile bekommen die Teilnehmerinnen die entsprechende Anzahl an Gutscheinen, mit denen sie nachher aus dem reichhaltigen Fundus wieder neue Teile aussuchen können. Zudem gibt es eine Tombola, bei der es schöne Preise zu gewinnen gibt. Die „Swap-Börse“ ist für Mitglieder und Gäste gleichermaßen geöffnet. Der Eintritt ist frei. Wer Teile zum Tauschen einreichen möchte, sollte sich vorher telefonisch unter 04191-507 26 36 einen Abgabetermin sichern. Ansprechpartnerinnen bei Mrs.Sporty Kaltenkirchen sind Katrin Bendowski und Freya Kmietzyk.

Heute noch anmelden

Rabatt zum Geburtstag 쮿 Kaltenkirchen (spz) Vor zwei Jahren hat Britta Kuchenbecker zusammen mit ihrem Team die alleinige Regie im Fachgeschäft Zoo & mehr übernommen. Jetzt soll vom 29. September bis zum 5. Oktober Geburtstag gefeiert werden. Als Dankschön an die Kunden wird in dieser Zeit auf alle Produkte, Heimtiere und Zierfische ein 20prozentiger Rabatt gewährt. Ausgenommen sind lediglich HaRa-Produkte und Tiernahrung. Seit der Übernahme hat sich bei Zoo & mehr, das es bereits 40 Jahre an der Hamburger Straße 20 gibt, einiges Neues getan. Eine große Abteilung bilden die umweltschonenden Reinigungsprodukte der Marke HaRa. Alle Produkte aus dem Programm sind lieferbar, eine fachgerechte Beratung hierzu selbstverständlich. Neu ist auch die Urlaubsbetreuung für alle Heimtiere außer Hunde. Dabei werden die Tiere in der gewohnten Umgebung, bei den Kunden zuhau-

Meerschweinchen, Zwergkaninchen oder Goldhamster: Die professionelle Beaufsichtigung durch Mitarbeiter von Zoo & mehr, wird von vielen Tierfreunden sehr geschätzt. So können sie sorglich in den Urlaub fahren. Darüber hinaus wird ganzjährig eine Heimtierbetreuung im Geschäft angeboten. Übrigens gehört der Betrieb zu den wenigen noch von den Inhabern geführten Zoofachgeschäften, die nicht einer EinzelhandelsBritta Kuchenbecker feiert das zwei- kette angeschlossen jährige Bestehen von Zoo & mehr in sind. Hier bedient die Chefin selbst ihre Kaltenkirchen unter ihrer Leitung. Foto spz Kunden. Das persönliche Engagement se, gepflegt. Ob Katzen, und die Liebe zu den HeimtieAquarien mit Zierfischen, ren steht für Britta KuchenTeichbeaufsichtigung mit becker und ihre Mitarbeiter Fütterung, Reptilien, Wellen- im Mittelpunkt der täglichen sittiche, Kanarienvögel, Arbeit.

500 Gäste kamen ins Chace 쮿 Kaltenkirchen (ach) Über 500 Besucher nutzten am vergangenen Wochenende die Chance, an zwei Tagen der offenen Tür im Fitnessstudio Chace kostenlos zu trainieren und sich über die zahlreichen Seminare rund ums Thema Fitness, Sport, Gesundheit und richtige Ernährung zu informieren. „Das war ein toller Erfolg. Mit solche einem gewaltigen Zuspruch haben wir nicht gerechnet“, freute sich ChaceGeschäftsführer Sebastian Kinne. Eine der Besucherinnen, die sich an verschiedenen Trainingsgeräten erfolgreich versuchte, war die Kaltenkirchenerin Ruska Blunck. „Es macht Spaß hier zu trainieren. Außerdem bin ich beeindruckt von der Kompetenz der Trainer“, lobte die Besu-

쮿 Kattendorf (pjm) Die Autorin Charlotte RichterPeill stellt am Sonntag, 29. September, ab 11 Uhr im ResonanzRaum an der Kaltenkirchener Straße 32A bei einer Lesung mit Musik ihren Roman „Magoria“ vor. Begleitet werden die Texte von Christine Worm am Flügel. Daraus ergibt sich eine musikalischliterarische Reise „in die Welt der Schatten“. Anschließend sind die Besucher zu einem kleinen Buffet eingeladen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Anmeldungen nimmt Frau Richter-Peill bis heute unter Telefon 04191/ 5076990, per E-Mail an ch.richter-peill@gmx.de oder 쮿 Henstedt-Ulzburg. Tieüber ihre Internetseite fe Preise und günstige Angewww.charlotte-richterbote sind bei Media Markt peill.de entgegen. nichts Ungewöhnliches. Doch jetzt kündigt der Elektrofachmarkt einen Schlussverkauf an, der alles Bisherige in den Schatten stellen soll. Bis zum 1. Oktober wird in sämtlichen Abteilungen der Ausnahmezustand ausgerufen. Einmalige Rausräumpreise sollen die Kunden dazu bringen, den Markt leerzufegen. „Wir erwarten einen Andrang, gegen den der stärkste Herbststurm ein laues Lüftchen ist“, freut sich Verkaufsleiter Toni Hass auf einen wahren Kundenansturm. Also: Ran an die Regale! Der Mega-Schlussverkauf betrifft das gesamte Produktsortiment. Unterhaltungselektronik, Handys, Computer, Kameras, Haushaltsgeräte, Spielkonsolen – die Schnäppchenjäger sollten beim Stöbern keine Abteilung auslassen. „Bei unserer Aktion verramschen wir keine La-

cherin. Darüber hinaus freute sich das Chace-Team über zahlreiche neue Mitglieder, die an den beiden Tagen der offenen Tür keine Aufnahmegebühr für eine Mitgliedschaft zahlen mussten. Weitere Informationen über die zahlreichen Angebote im Chace (Telefon 04191/ 5454) gibt es im Internet unter www.chace.de. Das Fitnessstudio Chace an der Straße Flottkamp im Obergeschoss des ReweMarktes in Kaltenkirchen ist an 365 Tagen rund um die Uhr für seine Mitglieder geöffnet.

Melissa Kammeyer (rechts) aus Kaltenkirchen erklärte Besucherin Ruska Blunck die Funktionsweise der einzelnen Fitnessgeräte. Foto ach

Rausräumpreise nutzen

Jede Menge Ware bietet Media Markt zurzeit günstig an.

denhüter. Alle Produkte, von denen wir uns jetzt trennen, sind hochwertige Markenartikel aus jüngster Zeit“, verspricht der Geschäftsführer. Die Aktion richte sich vor allem an Kunden, die nicht unbedingt das Neueste vom Neuesten haben müssten, aber Wert auf Qualität legten. Toni Hass: „Das ist die einmalige Gelegenheit, für sehr wenig Geld Spitzentechnik zu erwerben, an der man noch

Wolfgang Schlüter in der Kulturkate 쮿 Henstedt-Ulzburg (pa) Unter dem Motto „A-onetwo-three-four ... once more!“ steht am Freitag, 27. September, ab 20 Uhr ein Jazzkonzert in der Kulturkate. Der bekannte Vibraphonist Wolfgang Schlüter und sein langjähriger Begleiter, der Pianist

Boris Netsvetaev, werden auf Einladung des Kultur Forums spielen. Dazu wird aus Schlüters Biographie gelesen, die anlässlich seinen bevorstehenden 80-jährigen Geburtstages erscheint. Der Eintritt kostet 15 Euro, für Jugendliche 5 Euro.

lange Freude haben wird!“ Anlass für die gigantische Schnäppchen-Jagd ist die Umstellung auf das neue Herbst-Sortiment, das Media Markt ab Oktober vorstellen wird. „Wir müssen Platz schaffen für zahlreiche Innovationen, die uns die Hersteller wieder beschert haben. Die diesjährige IFA hat bereits einen Vorgeschmack darauf gegeben, dass wieder einiges an spannenden Produkten auf uns zukommt. Wir werden alle wichtigen Marktneuheiten hier vorführbereit präsentieren“, kündigt der Verkaufsleiter an. Erstmals haben sich alle Media Märkte in Deutschland entschlossen, dazu eine gemeinsame Aktion zu starten. Auf diese Weise wollen sie auch ihr Profil als Trendsetter schärfen. Um den Media Markt fit zu machen für die vielen Neuheiten bleibt er am 2. Oktober geschlossen.

Welche Schule? 쮿 Kaltenkirchen (pa) In der heilpädagogischen und integrativen Kindertagesstätte Pusteblume geht es morgen um die Frage „Welche Schule benötigt mein Kind?“ Schulleiter verschiedener Kaltenkirchener Grundschulen und Förderzentren werden ab 20 Uhr am Flottkamp 7 in der Kita referieren und auf Fragen der Eltern antworten.


Lokales nord express

25. September 2013

7

Wieder Mordsgaudi im Zelt 쮿 Bad Segeberg (wlz) Eigentlich haben die Norddeutschen mit bayerischer Lebensart wenig am Hut. Sobald es sich aber um das Oktoberfest dreht, wird man auch hier munter und unternehmungslustig. Daher ist das mittlerweile schon traditionelle Oktoberfest bei Möbel Kraft längst zu einem Selbstgänger geworden. Das 2000 Plätze fassende Festzelt jedenfalls ist an den Wochenenden stets rappelvoll. Dabei ist es vielleicht der interessante Mix, der die Massen begeistert: Mal Disko nach Ballermann-Art in uriger Kulisse, dann Spaß auf Holsteiner Art mit ShantyChor und den „Melkern“ – und das alles bei freiem Eintritt. Beim Anstich hielt man sich in Bad Segeberg an das Münchner Ritual, allerdings mit 12 Stunden Vorlauf. Auch Landrätin Jutta Hartwieg

war einen Hammerschlag voraus, Sie benötigte nur einen einzigen gekonnten Hieb, und schon floss das Paulaner Bier in Strömen, während Münchens Oberbürgermeister Christian Ude zweimal zuschlagen musste, um auf der Wies'n die Bierquelle sprudeln zu lassen. Damit den erfolgreichen Anstich in Bad Segeberg auch alle mitbekamen, feuerten die Böllerschützen der Stadtvogelschützen lautstarke Salven in den Himmel, während die Möbel-Kraft-Chefs Dr. Gunnar George und Günter Loose samt ihrem Hausleiter Peter Kruse und Bad Segebergs zweitem stellvertretendem Bürgermeister Jens Lichte ihre Maßkrüge füllten, um mit der Landrätin anzustoßen. „Endlich ist hier wieder Party“, jubelte Petra Mauritz aus Wahlstedt, die sich fesch im Dirndl das Spektakel anschaute.

Mama Massai ist zu Gast 쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) Angelika WohlenbergKinsey, die seit 30 Jahren bei dem Hirtenvolk der Massai in Tansania lebt, ist am Sonntag, 29. September, ab 18 Uhr im Gemeindehaus der Kreuzkirche Ulzburg an der Hamburger Straße 30 zu Gast. Sie wird bei dem Gemeindeabend einen Vortrag mit afrikanischen Liedern Büchern und einem Basar über ihre langjährige Tätigkeit in Tansania halten. Frau WohlenbergNicole Plöhn (links) aus Kaltenkirchen und Frederike Petersen- Kinsey koordiniert viele ProLund aus Hartenholm hielt es nicht auf ihren Plätzen. Sie feierMit Party-Liedern wie „Schatzi, schenk mir ein Foto“ heizte Vol- ten ausgelassen auf den Bänken den Junggesellinnenabschied jekte in Afrika und wird vom deutschen Verein Hilfe für die ker Racho als DJ Rodney die Stimmung im Festzelt an. einer Freundin. Massai unterstützt.

Hallenflohmarkt im Reitstall 쮿 Lentföhrden (pjm) Im Reitstall von Dirk Schröder am Eichengrund 1 findet am Donnerstag, 3. Oktober, von 10 bis 15 Uhr ein großer Hallen-Reiterflohmarkt statt. Dabei ist unter anderem auch ein Pferdezahnarzt vor Ort. Bei einer Tombola gibt es hochwertige Gewinne. Außerdem finden Vorführungen von therapeutischem Reiten und dem Tölten von IslandPferden statt. In der kleinen Halle wird der Sattelcheck am Pferd vorgeführt. Anmeldungen für Standplätze:Telefon 040/5522478, renate.kudenholdt@t-online.de.


8

nord express Lokales

25. September 2013

Wohlfühloase Wintergarten Gemütlich am Ofen sitzen 쮿 Bad Segeberg (jaa) „Ein Wintergarten ist eine Wohlfühloase, die Licht, Raum und bei jedem Wind und Wetter eine ganz besondere Atmosphäre der Geborgenheit bietet“, sagt Verkaufsleiter Udo Neumann vom Wintergartenpark Kaben in Bad Segeberg an der Jasminstraße 26. Zu einem zünftigen Oktober-Preisfest mit leckeren bayerischen Spezialitäten und einem Wintergartenrabatt von 10 Prozent auf jeden Wintergarten mit weißen, blauen oder weißblauen Profilen möchte die Firma Kaben am Sonnabend, 28. September, und Sonntag, 29. September, jeweils von 9 bis 18 Uhr einladen. „Diese Idee soll passend zum Oktoberfest Lust auf einen Bummel in unserem mediterranen Wintergartenpark machen, wo auf einer Ausstellungsfläche von rund 1600 Quadratmetern die unterschiedlichsten Wintergärten ihr ganz besonderes Flair versprühen“, so Neumann. Seit über 30 Jahren gibt es die hochwertigen Wintergärten der Firma Kaben, die mit ihrer langlebigen Aluminiumqualität für ihre sichere Wertbeständigkeit bekannt

Zu einem Oktober-Preisfest mit bayerischen Spezialitäten möchte die Firma Kaben am kommenden Wochenende einladen. Beraten lassen können sich die Kunden dabei unverbindlich von einem Team Fachberater, darunter auch Alexander Alsleben.

sind. „Bei uns kann sich der Kunde entspannt zurücklehnen“, erzählt Alexander Alsleben von der Rundum-Betreuung. Als Fachberater kommt er zu den Kunden nach Hause und erstellt mit ihnen einen maßgeschneiderten Wintergarten, der alle Besonderheiten und auch Farbwünsche berücksichtigt, egal ob auf

Sylt oder in Berlin. Die Angebote sind kostenfrei und unverbindlich. Auch über die Erstellung eines Bauantrages sowie der Statik muss sich der Kunde keine Sorgen machen. „Unsere Wintergärten sind in allen RAL-Farben erhältlich und werden so zu einem Blickfang mit garantierter Wohnqualität“, erklärt Udo Neumann.

쮿 Bad Segeberg (spp) Draußen wird es langsam kalt und stürmisch - genau die richtige Zeit für ein gemütliches Feuer im heimischen Ofen. Passend dazu veranstaltet die Firma Adolf Rohlf & Söhne am Sonnabend und Sonntag, 28. und 29. September, eine Hausmesse „Rund um die gemütliche Wärme“. Im Fokus steht dabei vor allem der Kachelofen, „der erst anfängt zu arbeiten, wenn der Kaminofen mit seinem Latein schon am Ende ist“, so Geschäftsinhaber Volker Albers. Denn während es sich bei einem Kaminofen um eine Einzelraumfeuerstätte handelt, die wie der Name verrät, nur einen Raum beheizt und kaum Wärmespeichermöglichkeiten besitzt, ist der Kachelofen zu mehr fähig. Kachelöfen werden im allgemeinen als Speicheröfen gebaut, so dass sie durch gezielte Warmluftführung ein ganzes Haus in seiner Heizleistung unterstützen können. Obwohl der Abbrand elektronisch gesteuert werden kann, ist der Kachelofen komplett autark und nicht von anderen Brennstoffen abhängig. Am Sonnabend können sich

Volker Albers bietet am Wochenende einen Einblick in sein Unternehmen Adolf Rohlf & Söhne in Bad Segeberg.

Interessierte von 9.30 Uhr bis 16 Uhr und am Sonntag von 12 Uhr bis 17 Uhr über die Möglichkeiten der verschiedenen Öfen, aber auch über Öl- und Gasfeuerung sowie PelletsHeizungen oder Holz-Vergaser in Verbindung mit Solartechnik informieren. Wer ganz konkrete Fragen oder Pläne hat, kann gerne den Grundriss seines Hauses mitbringen oder einen persönlichen Termin vor Ort vereinbaren. Im Rahmen des Kartoffel-

festes wird es vor dem Laden in der Hamburger Straße Kartoffelbrot vom Bäcker Gräper und eine kleine Weinprobe geben. Schnellentschlossene können Ausstellungsgeräte zu Sonderpreisen erwerben. Und wer während der Hausmesse einen Auftrag erteilt, der bekommt nicht nur Brennholz als Bonus dazu, sondern der darf sich auch schon darauf freuen, zu Weihnachten am warmen Ofen sitzen zu können.

Stellenmarkt Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bad Bramstedt sucht ab 01.12.2013

eine/einen

staatl. geprüfte Erzieherin / staatl. geprüften Erzieher zur Leitung unserer Ev.-Luth. Kindertagesstätte Weddelbrook für insgesamt 30 bis 39 Wochenstunden. Davon 5 Wochenstunden für Leitungsaufgaben in der Einrichtung und ab sofort

zwei Sozialpädagogische Assistentinnen/ zwei Sozialpädagogische Assistenten für insgesamt 30 - 39 Wochenstunden. Die Eingruppierung erfolgt nach dem Kirchlichen ArbeitnehmerInnen Tarifvertrag (KAT). Die Zughörigkeit zur evangelischen Kirche oder einer Kirche, die Mitglied im ACK ist, ist Voraussetzung für die Einstellung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Weitere Informationen erhalten Sie von Frau Hünger, T. 04192 / 35 77. Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 20.10.2013 an die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bad Bramstedt z. H. Frau Brachmann Glückstädter Straße 20 24576 Bad Bramstedt

Suchen Tresenbedienung als Bauzeichnungen, Bauanträge, Aushilfe für Gaststätte ab sofort in Baustatik, Bauleitung 콯 04324/1356 Bad Bramstedt 콯 04192/ 8968884 o. 0173/8492315 Junger Mann sucht Arbeit auf dem Bau o. im Garten o. für Malerarbeiten 콯 04192/9062121

Gärtner sucht Arbeit, z.B. Hecke Putzhilfe in Bark ges. FS u. PKW schneiden und Bäume fällen. erforderlich 콯 04558/999982 od. 0175/6521977 Wir fällen alle Arten von Bäumen 콯 0173/4613117 (auch Gefahrenbäume), egal ob es Suchen deutschspr. sich um normale Fällungen han- Suche tierliebe Mitarbeiter ab delt oder wir Ihren Baum durch 10 h/Wo., Infos: 0174/9156626, Reinigungskraft Seilklettertechnik Stück für Stück www.nett-worken-mit-tier.de auf steuerlicher Basis herunterschneiden müssen. Auch Wir suchen eine fleißige, ehrfür die Morgenstunden der Einsatz eines Hubsteigers ist liche Fachkraft zur Mithilfe für im Umkreis von Henstedt-Ulzburg. für uns kein Problem. 콯 04191/ die tägliche Morgenarbeit in 콯 04152/836221 8679999 oder 0174 - 7765846 unsererm Reitbetrieb, gern auch Zusteller gesucht !, 2 x wö- mit Reit- und landwirtschaftlichen Ausbildungstall chentl., für abonnierte Zeitschrif- Kenntnissen. ten in Nortorf, Hohenwestedt, Klüssendorf, Waldhof, Kisdorfer Gnutz, Kisdorf, H.-U., Ellerau + Wohld, 콯 0171/680 99 21 od. Bönningstedt. Ideal f. Schüler, 0170/ 414 55 43 Hausfrauen u. Rentner. 콯 04551/304912 od. 0160/ 90287056, freework@foni.net

Baumfällung aller Art: Gärtner mit Erfahrung erledigt Arbeiten aller Art. Einmalige- oder Dauerpflege, Hecken, Baumschnitt, vertikutieren.콯 04191 /

8679999 oder 0174 / 7765846

16-jährige Schülerin (Realschulabschluss), weiterführende Schule besuchend, sucht Nebenjob für nachmittags, abends oder am Wochenende (Büro, Verkauf, Service, Regale auffüllen, Babysitten etc.) in Kaltenkirchen oder näherer Umgebung. Bitte rufen Sie mich an unter der Nummer

콯 0174 / 1 96 23 96


Lokales nord express

25. September 2013

9

Oktoberfest als Gaudi für die ganze Familie 쮿 Kaltenkirchen. Rund 5000 Besucher wurden im letzten Jahr beim Oktoberfest der Kaltenkirchener Bank gezählt. Auf einen ähnlich guten Besuch hofft Bankvorstand Johann Fuhlendorf auch am Wochenende 28./29. September, wenn das 8. Oktoberfest des Geldinstitutes steigt. „Das Programm steht. Wir sind alle hochmotiviert. Nun muss nur noch das Wetter mitspielen“, sagt der Bänker. Gefeiert wird am Sonnabend von 14 bis 23 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr rund um das Bankgebäude am Bahnhof. Zu der Veranstaltung sind nicht nur Bankkunden eingeladen, sondern alle, die gerne Oktoberfeststimmung erleben möchten. Die Kunden der Bank haben allerdings den Vorteil, dass sie Verzehrgutscheine erhalten. Den Auftakt der zweitägigen Sause bildet der traditionelle Bierfassanstich von Bürgermeister Hanno Krause. Die ersten Gläser mit Freibier werden vom Aufsichtsratsvorsitzenden der Bank, Dr. Bernd Richter, sowie den Bank-Vorständen Fuhlendorf und Peters verteilt. Ab 13.45 Uhr wird dieses Ereignis durch die Jagdhornbläser Kaltenkirchen lautstark angekündigt. Zu einem echten Oktoberfest gehören neben dem original Paulaner Oktoberfestbier vom Fass auch bayerische Schmankerl wie Hax’n, Hendl, Weißwurst, Leberkäs, Germknödel, Kaiserschmarrn und Brezeln. „Von allem wird reichlich vorhanden sein“,

Beim Oktoberfest der Kaltenkirchener Bank werden sich selbstverständlich in Tracht - auch die Mitarbeiter Carsten Bieler (von links), Monica Rohlf, Florian Garmatz, Johann Fuhlendorf und Michael Steenbock um die Gäste kümmern. Foto tö

verspricht Fuhlendorf. Nach dem Anstich beginnt im großen Festzelt sofort das Musikprogramm. Spielen werden die Feuerwehrkapellen aus Hartenholm und Todesfelde, wo die Kaltenkirchener Bank Zweigstellen unterhält, sowie das Blasorchester Kaltenkirchen. Am Abend wird das Zelt zur Disco, wo aktuelle Wies’n-Hits gespielt werden und für ausgelassene Stimmung sorgen sollen. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Frühstück, für das der Landfrauenverein Kaltenkirchen sorgt. Für die Kinder, die auch am Sonnabend speziell betreut werden, wird eine Bayern-Olympiade ausgerichtet. Zum Sonntag gehört auch ein besonderer Gast-Auftritt. Im vergangenen Jahr war Countrysänger Gunter Gabriel engagiert, aber der machte mehr durch seine mehrstündige

Verspätung und einige Zoten, die unter der Gürtellinie lagen, auf sich aufmerksam als durch seine Songs. „Das war nicht so ganz passig“, gibt Fuhlendorf zu. Dieses Mal soll das anders werden. Ab 12.30 Uhr werden die „Beatles 2000“ um ihren Kaltenkirchener Bandleader Bernd Albrecht auftreten. Einigen dürfte die Band noch von einem Auftritt im Bad Segeberger Kalkbergstadion bekannt sein. Für den Besuch der Veranstaltung werden in diesem Jahr keine Eintrittskarten benötigt. Es wird aber wieder Einlasskontrollen durch einen Sicherheitsdienst geben. Alle 42 Mitarbeiter der Bank werden an den beiden Tagen in Tracht vor Ort sein und sich um die Gäste kümmern. An zahlreichen Ständen können Hunger und Durst gestillt werden.

Landfrauen auf Goethes Spuren 44 unternehmungslustige Landfrauen des Landfrauenvereins Stuvenborn und Umgebung reisten in die Goethestadt Bad Lauchstädt in Sachsen-Anhalt. Dort stehen ein von Goethe entworfenes Theater und viele weitere historische Gebäude. Für weitere Unternehmungen dieser reiselustigen Landfrauen war dieser Ort ideal, denn es sollten noch geflutete Braunkohleseen, Halle, Magdeburg, Bad Kösen mit seinem Gradierwerk und dem Puppenmuseum, Naumburg mit seinem Dom und der sehenswerten Altstadt sowie Leipzig besichtigt werden. Bei diesem Programm durften auch zwei Burgen, die RotkäppchenSektkellerei (Foto) und auch das Weinanbaugebiet Saale-Unstrut mit seiner genossenschaftlichen Winzerei nicht fehlen. Es war ei-

ne schöne, interessante, lehrreiche Reise, „aber das Allerbeste war die wie immer gute Gemeinschaft unserer Landfrauen“, sagt Conny Alberts-Book. Für die nächste Tagestour nimmt Hilde Fliegel (Telefon 04194/7154) noch bis zum 2. Oktober Anmel-

dungen und den Kostenanteil von 40 Euro entgegen. Die Fahrt führt am 9. Oktober nach Ratzeburg, inklusive Besichtigung des Museums „Grenzhus“, Mittagessen, Stadtführung und Kaffeetrinken. Foto privat


10

nord express Lokales

25. September 2013

Modernes Mehrfamilienhaus in der Kaltenkirchener Innenstadt Kaltenkirchen (tö) Ziemlich unbemerkt entsteht am Jungfernstieg in Kaltenkirchen ein großes Mehrfamilienhaus mit zehn Wohnungen und Garagen. Obwohl der Bau mitten in der Stadt liegt, ist er doch sehr versteckt - zwischen Holstenstraße und Hamburger Straße. „Und das ist der große Vorteil“, sagte Horst Kahl, der die Wohnungen dort für den Bauherren, das Kaltenkirchener Ehepaar Reli und Klaus Schmidt, vermarktet. „Das Haus liegt sehr zentral, aber auch sehr ruhig“, so Kahl weiter. Von den zehn Wohnungen ist die Hälfte bereits vermietet. Alle sind rund 100 Quadratmeter groß und sind exclusiv ausgestattet. Weil es sich um ein sogenanntes Kfw-70-Haus handelt, wird es auch vom Land bezuschusst. So ein Häusertyp steht zum Beispiel für einen verbesserten Wärmeschutz. So sind Fenster und Türen nahezu genauso gut isoliert wie die Außenwände. Und über die Heizungsanlage erfolgt ein Teil der Stromversorgung. „Das sorgt alles dafür, dass monatlich nur rund 50 Euro

Ankauf Altmetall Ankauf zu Tageshöchstpreisen in Kaltenkirchen. Leibnitzstr. 8, Annahme: Mo. - Fr. 8 - 17 Uhr u. Sa. 8 - 12 Uhr

콯 0 41 91 /7 22 78 88 Kaufe Leica-Cameras, Rollei, Contax, Linhof, Hasselblad, Nikon, Pentax u.a. sowie Zeiss/Leitz Ferngläser T:0163/8220374 Sammler kauft jede Rolex-Uhr oder Goldschmuck, bitte alles anbieten, zahle bar 콯 04192/ 814646 o. 0172/4004620 Orden, Urkunden, Dolche, Uniformen u. s. w., bis 1945, für private Sammlung gesucht, 콯 04393/969540 Bargeld lacht! Metalle, Kabel, E-Motoren, etc., Kirchweg 100, Henstedt-Ulzburg 콯 04193/ 4461 od. 0170/6860745 Suche Rasenmähertraktor, günstig zum Kauf, auch defekt 콯 04324/736 Modelleisenbahn v. Sammler + Liebhaber gesucht, alle SpurGrößen 콯 04191/860660

Verkauf Badezimmerspiegelschrank (3 Türen, 2 Schubladen); runder Wandspiegel 65 cm Ø; Thermokaffeeautomat für 10 Tassen, Made in Germany, noch werksverpackt; Stieltopf zu verkaufen 콯 04192/5770 Antiquarischer Verkauf aus familiären Nachlass. Meisterhaft gefertigte Möbel ( Reliefschnitzereien) und Gemälde, Esszimmermöbel, massiv Eiche hell. Schlafzimmer, massiv Kirsche hell. Preis VB 콯 0160/99106465 Mikrofaser Ecksofa mit Sessel, Maß: B 2,70, L 2,90, Sitztiefe 53 cm, Höhe ges. 90 cm, Bettfunktion 1,40, NP 1.150,- € für 150,- € VHB 콯 0174/9729962 Schuhschrank Mahagoni, 2 Borten, 90 cm breit, 60 cm hoch; alter Schreibtisch, Massivholz, dunkel, zu verkaufen 콯 04192/5770 Fissler-Edelstahl-Artikel: Bratentopf 20 cm Ø, Kocht. 16 cm Ø, Sauteuse 16 cm Ø, 20 cm Ø u. 24 cm Ø, Preis VHB, 0152/02157157 2 Fenster/Holzrahmen 1,59 x 1,38 u. 1,59 x 1,30 geeignet, z.B. für Gewächshäuser, zu verkaufen. Preis 30,- €, 콯 04192/9742 King Maxx Bauch- und Beinmuskulaturtrainer (Trimmgerät), neu 75,- €, 콯 04192/2446 7 weiße Zimmertüren mit Zarge und Drücker günstig zu verkaufen. 콯 04192/2446

Tiermarkt

dass alle Wohnungen barrierefrei sind und das Haus über einen Fahrstuhl verfügt. Pünktlich zum neuen Jahr soll

der Bau fertig sein. Bis dahin hofft Makler Kahl (Telefon 04191/9104727 oder 0172 / 99 77 664), auch die noch freien fünf Wohnungen vermieten zu können. Bei ihm selbst hat es auch gerade eine Veränderung gegeben. Er ist innerhalb des Geschäftskomplexes an der Friedenstraße 1in ein größeres Büro umgezogen. Das verfügt über rund 70 Quadratmeter und bietet nunmehr genug Platz für Kahls dreiköpfiges Team.

Die gute Tat

Gesundheitsdienst

Zehn Wohnungen befinden sich in dem Neubau von Klaus und Reli Schmidt am Jungfernstieg in Kaltenkirchen. Die Vermietung liegt in den Händen von Horst Kahl (rechts), der mit seiner Firma gerade ein neues Büro bezogen hat. Fotos tö

als Heiz- und Warmwasserkosten anfallen“, so Klaus Schmidt. Für ihn ist auch wichtig, Bügel für Stokke Tripp Trapp Hochstuhl in Buche für 10,-€ zu verkaufen 콯 04551/993337 ab 11.00 Uhr Zum Wegwerfen zu schade? Spenden Sie gut erhaltenen Kleidung, Trödel, funktionierende Elektroartikel, Kleinmöbel, Bettwäsche, Handtücher, etc. doch dem Tierschutz für den Guten Zweck. Clic-Clac-Tisch für Stokke Hochstuhl von Tripp Trapp für 20,-€ zu verkaufen 콯 04551/993337 ab 11.00 Uhr PKW Anhänger aus Holz, Brenderup, 750 kg, guter Zustand m. Stützrad, Tüv u. festem Aufbau, Abdeckplane neu, Preis VHS 콯 04192/8190217 Merklin H0, div. Schienen, Weichen, Loks, Anhänger, Häuser, alles in Originalverpackung, zu verk. VHB 콯 0172/4160893 PC, 2,1 Mhz, 2 x 500 GB Festplatte zu verkaufen, 120,- € 콯 04192/8934746 Kieferanbauwand 100,- €, stabiler Kickerfußballtisch 80,- € 콯 04192/6623

Von hier für hier Einmalige Gelegenheit! Großes Playmobil Spielhaus, mit viel Zubehör, wie neu, supergünstig zu verk., 89,- €, 콯 04323/6517 Sehr gut erhaltenes Kanu, Kunststoff blau, 5 m lang, zu verkaufen, VHB nur € 450,--. 콯 04191/502039 ab 18.00 Uhr

Tommy's Trödelkiste Offen am 28.9. von 10 -16 Uhr. Möbel, Haushaltsger., Trödel, u.v.m. Räumungen, Abhol. v. Waschm., Schrott, Altmetall & PKW. 24641 Sievershütten, Heide1, 콯 0160-8 13 50 32

Reit-Wendeweste Daunen von Elt, Gr. 140, sehr gut erhalten für 10,-€ zu verkaufen 콯 04551/993337 ab 11.00 Uhr Alte Holzbank aus dem Alten Amtsgericht, 220 cm mit Lehne für 20,-€ zu verkaufen 콯 04551/993337 ab 11.00 Uhr Verk. weißes IKEA-Bett Hemnes, 2,5 J. alt in fast neuw. Zustand, 110 cm x 208 cm, VB 100,.- €. 콯 04191/957746

Unterricht

Golden Retriever & Golden Klavier- u. Keyboardunterricht Doodle Welpen zu verkaufen, 콯 für Kinder und Erwachsene in Bad Bramstedt 콯 0176/20300758 04321/8514230

쮿 Neumünster. Das Wetter ist herbstlich, und die dunkle Jahreszeit beginnt. Um es sich richtig schön gemütlich zu machen und sein Heim entsprechend einzurichten, bieten Möbel und Küchen Brügge ihren Kunden das lange Shopping-Wochenende mit dem verkaufsoffenen Sonntag am 29. September von 12 bis 18 und Verkauf ab 13 Uhr mit Aktionen. Betritt der Kunde das Möbel Brügge-Gebäude, wird er im Lichthof von Freitag bis Sonntag eine Hersteller-Beratung mit Stressless-Messeabverkaufsstücken finden. Auf einige Modelle gibt es einen Rabatt von bis zu 25 Prozent. Im kompletten Erdgeschoss warten Eröffnungsangebote in den Abteilungen Haushalt, Textilien, Porzellan, Leuchten und Teppiche. Im großen Matratzenstudio ist am Sonnabend und Sonntag die Firma Tempur zu Besuch und berät die Kunden zum Thema „Gesunder Schlaf“. An diesen Tagen gibt es vom Hersteller eine „Schlafgut-Garantie“ zum Jubiläum mit einem 20-tägigen Umtauschrecht auf neu-

gekaufte Produkte von Tempur. Ein Highlight ist das Gewinnspiel bei Möbel Brügge: Noch bis zum Sonntag kann teilgenommen werden. Zu gewinnen gibt es zwei exklusive Sitzplatzkarten für das THWSpiel am 6. November in der Sparkassen-Arena Kiel gegen die Rhein-Neckar Löwen inklusive VIP-Parkausweis und Zutritt zur VIP-Lounge. Für die Kinder ist auch gesorgt: das WiWawaterland, in dem die Kinder nach Herzenslust spielen, basteln und malen können ist geöffnet. Am Sonntag ist ein ganz besonderer Gast da, der Komödiant Dr. med. Wurst von den Klinik Cläunen wird ab 14 Uhr im ganzen Haus für Spaß sorgen. Auch bei Küchen Brügge geht es am Wochenende heiß her, am Sonnabend und Sonntag wird zur Mittagszeit von der Firma Miele gekocht. Es sind alle Kunden eingeladen, kleine Portionen zu probieren und sich Tipps und Tricks zeigen zu lassen. Gleichzeitig lohnt sich das Schauen bei Küchen Brügge. So wurden über 30 Ausstellungsküchen im Preis massiv gesenkt.

Individuelle PC-Betreuung. Privat + Gewerbe. 04191/9959604

http://www.edvnschott.de

Pferdeäpfel ohne Stroh in Alves- Mobile Fußpflege, auch bei Ihnen Musik DJ für Feiern aller Art, ab lohe zum Düngen an Selbstab- zu Hause. 콯 04537/7066036 od. € 150,-, 콯 0152/27257398 holer zu verschenken. 콯 0170/ 0172/8832480 Sämtliche Gartenarbeiten, mit 2268109 oder 04193/888064 Abfuhr, günstig, 콯 04321/32507 Ständig Keramik zum Poltern, abholbereit in der Lindhofstr. 1, FLIPPER-Automat gesucht, heil B.S. 콯 0 45 51 / 8 33 82 /defekt, egal, 콯 0162/1545522 Trimmfahrrad, Kieferschreib- Ich, m., 43 J., suche dich, wbl., tisch und 10 Puzzle à 1.000 Teile zw. 35 - 46 J., ich bin treu, ehrlich, Martin Sponholz zu verschenken 콯 04192/6623 naturverbunden, du solltest auch Ihr Anzeigenberater für treu und lustig sein und an einer Bad Bramstedt Kaltenkirchen, Quickborn, festen Beziehung Interesse haAlveslohe, Ellerau, Norderstedt Verschenke gut erhaltenen ben. Dein Aussehen ist nicht so und Umgebung. Friesenzaun mit Pforte, ca. 11 m, wichtig. Das Einzige was zählt ist Telefon 04191/7 22 60-13, Fax -19 콯 04551/83955 ab 16 Uhr. dein Herz, melde Dich einfach Verstellbares Lattenrost 100x mal. 쾷 SZ 326 541 Hohe Belohnung! Nützen, Floh190 cm und Matratze 90x190 cm Tanz für Singles u. Paare, Sa., markt 25.08.: Wer kann vertrauli28.9., 20 h m. Flamingo Dan- che Hinweise über die Frau gezu verschenken 콯 04192/2446 cing, Hotel Tomfort, Langenh. Ch. ben, die eine schwarze Hand579, 22419 HH, 콯 040/5278081 tasche kaufte (Inhalt: Ringe u. a. kleiner Siegelring m. Buchstabe E.). 콯 04321/43345

Von Herz zu Herz

Sammler kauft jede Rolex-Uhr oder Goldschmuck, bitte alles anbieten, zahle bar 콯 04192/ 814646 o. 0172/4004620 Tanz für Singles u. Paare, Sa., 28.9., 20 h m. Flamingo Dancing, Hotel Tomfort, Langenh. Ch. 579, 22419 HH, 콯 040/5278081 Volleyball, die Hobby-Mix-Gruppe vom SC Rönnau braucht Verstärkung. Montags von 20 bis 22 Uhr, Turnhalle Dahlmannschule Niedrigpreis, Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen mit Wertanrechnung. Besenrein, seriös. 콯 0172 / 4025572 Fliesenbetrieb H. Simon verlegt günstig, 콯 04392/2827 od. 0173/2547538

Reisemarkt

Von hier für hier

Sylt/Westerland FWHG mit Charme + Wohlfühleffekt hat noch einige Termine für 2 - 3 Pers. frei, www.ferien-auf-sylt-inwesterland.de, 콯 0170/9341763 a. Lastminute

Baugrubenaushub, Sandplatten, Abbrucharbeiten, diverses auf Anfrage 콯 0171/5108339 Hallenstellplätze Nähe Segeberg zu vermieten. 콯 0170/ 7879805

Tausendfüssler Spielzeugmarkt nordsingle.de - Privater Freizeit- am 26.10.13. GS Flottkamp, Kalclub f. Singles ab 40 in Norder- tenkirchen, von 9 -11 Uhr. stedt u. B.Br., 콯 04192/2010486 Nr.-Vergabe ab 25.09.13 unter Kurz und bündig: Ich, m, 52, 1,92 콯 04191/506503 od. 72833. Inm groß, suche Dich, w, damit die fo:www.Tausendfuessler-Kaki.de scheint 콯 od. SMS: Dän. Ferienhaus Ostsee Schön- Sonne hagen zu verm., 350 m v. Strand, 0152/24967988 für 4 Pers. ab € 45,-- pro Tag. Du musst doch sicherlich irgendwww.Ferienhausmiete.de, Objekt- wann mal etwas essen und wenn Nr. 54264. 콯 04191/1750 Du das mit mir tust, kannst Du Sympath. Er, 32 J., allein erziemich kennenlernen! Bin 35 J., Berlin City, 2 Fewo's. je ab 35,- männl. und freue mich auf Deine hend, nett aussehend, sportl., schlank, humorvoll sucht eine €/N, 콯 030/6572136 Zuschrift. 쾷 SA 329 966 schlanke, nette, attraktive Sie zwiwww.schlafplatz-berlin.de Er, 60/179, NR, sportlich, viels. schen 18-35 J. für erotische TrefFöhr - Ferienhaus für 4 Per- interessiert, möchte dem Zufall fen, Fantasien ausleben, Spaß hasonen, Meerblick, noch Termine auf die Sprünge helfen und sucht ben und offen für Neues. frei 콯 04192/5499 auf diesem Wege eine liebevolle 콯 0157/38300409 „Sie“ zum Verlieben und Verwöh- Du bist weiblich, fühlst dich genen - für die guten und die langweilt o. vernachlässigt u. schlechten Tage - am liebsten für willst das ändern? Dann melde immer. Über eine nette Zuschrift dich bei mir. Hab etwas Mut. KfI unter 쾷 SZ 330 682 würde ich SMS / T. 0160/1114019 mich sehr freuen. Er, 44 J., nett u. liebevoll sucht eine Sie, 30-55 J., für erotische Treffen! Bitte erst nur SMS 콯 0174/8279348

Erotik-Kontakte

Tiermarkt

Unterstützen Sie den Tierschutz SE mit Ihren Spenden für unseren Flohmarkt. Gerne nehmen wir funkt. Elektroartikel, Kleinmöbel, Antikes, Geschirr, Bettwäsche etc. Urlaub, Krankheit, tagsüber keine Zeit, ich kümmere mich 100% zuverlässig um Ihr Tier. Egal, wie groß oder klein. Von Privat. 콯 0151/15853712

Unter- u. Übergardinen aller Art, Herrenschuhe, Gr. 44 (ungetragen) zu verkaufen 콯 04192/5770

Menzi-Fonds 400ml, Braten und Geflügel à 1,- €, MDH=2015+16 콯 0152/02157157 Stokke Tripp Trapp Hochstuhl in Buche für 50,-€ zu verkaufen 콯 04551/993337 ab 11 Uhr Pelzjacke in schwarz (Nerz), Gr. 40, für 50,-€ zu verkaufen 콯 04551/993337 ab 11.00 Uhr

Attraktive Preise bei Brügge

Verschiedenes

Hallo, ich bin Karina. Ich warte auf Dich in der Feldstr. 1, Kaki. 콯 0151/63128382 Genial ! Sie 40 nur Hausbesuch bei Dir Zuhause! Lass Dich verwöhnen! 콯 0151/54921183 Attr. Schmusegirl, auch Haus u. Hotel. 콯 0175/9880776 Unanständige Sie küsst und verwöhnt gerne. Pv 0151/14089333

Fair - Fein - Anke 콯 01 60 - 241 83 15 NMS Süd, Privathaus Männerglück, endlos langbeinige Charming-Michelle endlich wieder da & emsiges Bienchen Bina verwöhnt mit viel Herz u. echter Lust, Sonntag! 04321/331683, InClaire, tabulos auch foband 04321/266545 Kaki, Feldstr. 1 Privathaus reifes Glück, direkt 콯 0176/58573155 an der A7 Nähe NMS, brandneue bieten dir einen super Sexy Polin, 40 J., schlank Lustweiber Service von A-Z: die erotische Feldstr. 1, Kaltenkirchen Sensation Lisa, 74 J., sehr char콯 0179 / 3 44 93 10 mant & einfühlsam, 0151/ Er, 53, schlank, sucht sie (gern 51442952 und Michaela, flotte Seniorin) für erotische Treffen. Sächsin, 56 J., OW 90DD, 0157/56433002, Infoband KFI. 콯 0176/39569551 04321/331684 Er, 40 J., sucht „IHN/Paar zwischen 35 - 40 J., für erotische Treffen, 콯 0162/3977008

Telefon-Service

Beilagenhinweis Unserer heutigen Ausgabe liegt eine Beilage der Firma Angelsport Moritz bei. Einem Teil unserer Ausgabe liegen Beilagen der Firmen Möbel Brügge, Günter Jakubzik, Brillen BuBe und Autohaus Thomas Thies bei.

Er, 42, sucht Paar oder Frau 25 - 40 mit GOW für erotische Treffen. KfI, 100 % Diskr., 콯 01520/7426196

20J. Polin 030-21782524 Privathaus Ausfahrt Love, diRentnerin (66 J.) rekt an der A7, Abfahrt NMS: ganz 07231/4619002 neu!! super süße Lustmaus Lena mit praller OW, 04321/5594883 Sextreffs privat 0176/52242997


Lokales nord express

25. September 2013

11

Gräser geben Garten Struktur 쮿 Hartenholm (gug) Im Herbst kommt mancher Gartenfreund auf die Idee, sein kleines Paradies völlig neu zu gestalten. Die Sommerblumen sind verblüht und sind unansehnlich geworden, etwas Neues muss her. Typische Herbstblüher sind alle Arten von Heide, Astern und Purpurglöckchen mit buntem Laub. In Kombination gepflanzt, sind sie eine Augenweide. Noch hübscher allerdings wirkt das Arrangement mit Gräsern. Sie schaffen Leichtigkeit, geben Struktur mit ihren filigranen Blättern, egal ob im Beet oder in Pflanzgefäßen. Der Gärtnerhof Büge, Hofstraße 2, hat zurzeit eine große Auswahl an Gräsern. Gerd und Ingeburg Büge sowie ihre Mitarbeiter beraten gern und helfen bei der Auswahl. Egal für welche Bereiche im Garten, Sonne oder Schatten: Gräser sind mehr als Lücken-

den Purpur mit schwarzen Streifen, andere grün mit weißen Streifen, wie das JapanWaldgras. Viele wunderschöne Varianten gibt es bei dem Lampenputzergras, das auch besonders schön blüht, rotbraun mit zylindrischen Ähren an aufrechten bis überhängenden Halmen. Die Verschiedene Blattformen, unterschiedli- Ruten Hirse eigche Wuchsformen, viel Farbe ist gar nicht er- net sich besonforderlich, um das Pflanzgefäß zum Hingu- ders gut, um den Garten an kahcker zu machen. len Stellen auffüller und glänzen auch als zupeppen. Sie bekommt eine Solitärpflanze oder als leuch- rote Herbstfärbung an den tender Fleck im Beet. Sie sind Spitzen. Die Blüte ist sehr nicht einfach grün, manche klein und rundlich, in stark erscheinen in einem leuchten- verzweigten, duftigen, schlei-

erförmigen Rispen. Die meisten Arten werden 60 bis 100 Zentimeter hoch. Wer etwas mehr Platz hat und auch gerne etwas Sichtschutz hätte, ist mit Chinaschilf gut bedient. Es wird um die zwei Meter hoch, und die Blüte ist silbrig. Allen Arten gemein ist, dass sie sonnige bis halbschattige Plätze bevorzugen und meist pflegeleicht sind. Der Rückschnitt ist erst im Frühling erforderlich, so sind sie auch im Winter mit Raureif bestückt eine besondere Zierde. Zudem bieten sie den Kleinstlebewesen Unterschlupf, um gut über den Winter zu kommen. Mit weniger Licht kommen die Wald-Schmiele und der Wald-Marbel aus. Sie bleiben auch im Winter grün. Eigentlich sollten Gräser in keinem Garten fehlen, sie wirken so natürlich und sind besonders schön nach Regen, wenn die Das Team der Gärtnerei Büge in Hartenholm mit Ingeburg Büge Tropfen an ihren Halmen (von links), Gabi Schweim, Simone Caspick-Dreyer und Petra hängen. Dieck bietet zurzeit eine Vielzahl von Gräsern an. Fotos gug

Gemeinde feierte den Umbau 쮿 Kaltenkirchen (isa) Mit einem großen Gemeindefest wurde das umgestaltete Gemeindehaus bei der Michaeliskirche eingeweiht. Zahlreiche Gottesdienstbesucher waren dabei, als an der Außenfassade ein Bronze-Engel enthüllt wurde und das Haus offiziell seinen neuen Namen erhielt: Michaelishaus. Das Gemeindehaus wurde in den vergangenen Monaten erweitert, umgebaut und saniert. Rechtzeitig zum Gemeindefest konnten alle Arbeiten abgeschlossen werden. Die Feier begann mit einem Familiengottesdienst in der Michaeliskirche. Passend zu den nun beendeten Bautätigkeiten drehte sich darin alles um die Themen Haus und Bau. Von den Liedern bis zur Predigt war der Ablauf darauf abgestimmt. So sang eine Kirchen-Band das Lied „Our Pastoren und Gemeindeglieder zeigten in der Kirche das lusti- house in the middle of our ge Spiel „Die drei kleinen Schweinchen“ und erhielten viel Bei- street“ von der britischen Gruppe „Madness“; Pastorin fall von den Zuschauern.

Oktoberfest mit Musikzug 쮿 Wiemersdorf. Der Musikzug des TSV Wiemersdorf lädt zum vierten OktoberfestFrühschoppenkonzert ein. Am Sonntag, 29. September, soll es ab 11:30 Uhr wieder bayerisch zugehen. Bei zünftiger Blasmusik, bayerischen Schmankerln sowie original Oktoberfestbier soll es im Dorfgemeinschaftshaus beschwingt zugehen.Der Eintritt ist frei.

nord express IMPRESSUM Geschäftsführer Christian T. Heinrich Verlag/Kundencenter C. H. Wäser KG, GmbH & Co., 23795 Bad Segeberg, Hamburger Straße 26, 04551/90492 Geschäftsstellen 24568 Kaltenkirchen, Schulstraße 13, 04191/72260-0, Fax 72260-19; 24576 Bad Bramstedt, Landweg 24, 04192/3031, Fax 9404 Redaktion 04551/90430, Fax 90477, (redaktion@nordexpress-online.de) Birgit Panten (pa) 90466 (verantwortlich), Norbert Rochna (nor) 90455, Nicole Scholmann (nib) 90444 Anzeigen/Vertrieb Thorsten Dücker Verlagshausleiter Anzeigen Bad Segeberg u. Umgebung: Sven Kronemann (04551/90415), Torben Fritsch (04551/90416); Anzeigen Kaltenkirchen und Umgebung: Martin Sponholz (04191/72260-13); Katrin Schaupp (04191/ 72260-15) Anzeigen Henstedt-Ulzburg und Bad Bramstedt: Lena Ruch (04192/899033) Anzeigenpreise Es gilt die Preisliste 55 vom 1. Januar 2013. Anzeigenannahme über Telefon ohne Haftung. Druck Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG, GmbH & Co., Postfach 1111, 24100 Kiel. Der nord express erscheint einmal wöchentlich und wird kostenlos verteilt. www.nordexpress-online.de

Simone Pottmann ging auf eine Bibelstelle ein, in der berichtet wird, wie Jesus in das Haus des Zöllners Zachäus einkehrt. An den Fest-Pavillons vor der Kirche und beim Gemeindehaus wurde das Thema später nahtlos aufgegriffen. Unter dem Motto „Komm, bau ein Haus, das uns beschützt“ konnten Kinder am Stand der Kita „Arche Noah“ Häuser aus Ton- und Transparentpapier basteln. Wer wollte, durfte auch weniger haltbares Material verwenden: Butterkekse, die mit Zuckerguss zu kleinen Spitzhäuschen zusammengesetzt wurden auch wenn einige schon vorher angeknabbert wurden. Auch Vogelhäuser konnten die Festbesucher bauen. Kunsterzieher Hans Winger hatte 20 Holzbausätze vorbereitet. Sie konnten entweder vor Ort und unter Anleitung zusammengenagelt oder nach Hause mitgenommen werden.

In sehr ungewohnten Rollen waren die Pastoren, verstärkt durch weitere Gemeindemitglieder, am Nachmittag in einem Theaterstück zu sehen. Sie führten „Die drei kleinen Schweinchen“ in einer lustigen Inszenierung auf. Obwohl

es dem bösen Wolf (gespielt von Pastor Tilman Fuß) gelang, zwei von drei SchweineHäuschen umzupusten, ging die Geschichte gut aus. „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann predigen sie noch heute“, lautete die Schlusszeile.

Amelie Tepelmann aus Nützen erfühlte am Stand des Fröbelkindergartens Gegenstände in Häusern. Garnet Bendixen brauchte nicht zu helfen. Fotos isa


12

nord express Lokales

Two Guns Neu im Kino 쮿 Graphik Novels scheinen mittlerweile eine der beliebtesten Quellen für neue Kinofilme zu sein. Die Ideen für die optische Umsetzung werden durch die früher Comics genannten Geschichten gleich mitgeliefert. „Two Guns“ beruht auf einer MiniSerie von fünf Graphik Novels. Autor Steve Grant und Zeichner Mateus Santolouco entwickelten die Geschichte um die beiden UndercoverAgenten Bobby Trench und Michael Stigman. Trench und Stigmann sind komplett gegensätzliche Typen, wie sie aus vielen Polizeifilmen bekannt sind. Das zeigt sich schon in der Beset-

zung: Denzel Washington spielt Trench und Mark Wahlberg Stigman. Das Besondere ist aber, dass beide nicht um die wirkliche Identität und den Auftrag ihres Partners wissen. Dabei müssen Trench, Agent bei der amerikanischen Anti-Drogen-Behörde DEA, und Stigman, Offizier bei der Marine-Sondereinsatztruppe U.S. Naval Intelligence, schon seit zwölf Monaten gegen ihren Willen zusammenarbeiten. Beide wurden in ein Drogen-Syndikat eingeschleust, um an die Hintermänner zu gelangen. Jeder der beiden misstraut seinem Partner mindestens genauso sehr wie den Kriminellen, die sie zur Strecke bringen sollen. Als ihr Versuch, ein mexika-

25. September 2013 nisches Drogenkartell zu unterwandern und Millionen Dollar sicherzustellen, schiefgeht, werden Trench und Stigman plötzlich von ihren Vorgesetzten fallen gelassen. Nun haben Trench und Stigman das Drogenkartell und ihre ehemaligen Vorgesetzten gegen sich. Außerdem bekommen sie es mit einem weiteren, noch mächtigeren und skrupelloseren Gegner zu tun, dem nämlich das Geld in der Bank gehörte. Der Titel „Two Guns“ ist allerdings eine Untertreibung. Es wird bisweilen aus allen Rohren geschossen. Die Zuschauer lernen außerdem eine neue Art des „Russischen Roulettes“ kennen. Es gibt Momente des Humors in einer sonst eher ernsten Action-Geschichte, die sich vor allem durch die gute Besetzung der beiden Hauptrollen aus der Denzel Washington und Mark Wahlberg spielen in „Two Guns“ Masse hervorhebt. pjm die Hauptrollen. Foto Sony

Hilfe bei Cybermobbing 쮿 Bad Segeberg. Die Selbsthilfegruppe zum Thema Cybermobbing hat ihr Treffen verlegt. Von Mobbing Betroffene und Angehörige treffen sich montags alle zwei Wochen um 18.30 Uhr bei KIS (Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe), Lübecker Straße 14 in Bad Segeberg. Die Mitglieder wollen sich gegenseitig eine Stütze sein. Dazu ist es nötig, Vertrauen aufzubauen. Bei Menschen, die von anderen durch die Verbreitung von Lügen verletzt wurden, ist das nicht selbstverständlich. Wie finde ich heraus, wer die Verleumdungen verbreitet? Wie kann ich mich wehren? Fragen wie diese werden in der Gruppe besprochen. Nähere Informationen: Telefon 04551-3005.

Viel Geld sparen beim Küchenkauf Heute sind Küchen nicht mehr nur zum Kochen da, sondern sind dank ihres formschönen Designs und komfortabler, geräuscharmer Technik ein Ort des Genießens und des Wohlfühlens zugleich. Ein großer Querschnitt von dem, was heute angesagt ist, zeigt die Küchenabteilung von Möbel Kraft in Bad Segeberg. Auf rund 4500 Quadratmetern sind dort rund 200 Musterküchen platziert – in vielen Preislagen, von einfach bis hochtechnisiert. „Mein Team und ich unterstützen unsere Kunden in jeder Hinsicht dabei, ihre ganz persönliche Küchen-Ideen zu verwirklichen. Wir helfen sachkundig, aus der Vielzahl der Spülen, der Elektrogeräte, Schränke, Oberflächen, Arbeitsplatten und der Armaturen das Richtige zu finden“, verspricht Abteilungsleiter Roland Böttcher (auf dem Foto links mit Hausleiter Peter Kruse in der SieMatic-S2-Küche). Und dass eine neue Küche, oder die Umgestaltung einer schon vorhandenen Einrichtung keineswegs ein unerschwinglicher Traum bleiben muss, will Möbel

Kraft an den Küchen-Aktionstagen beweisen. Diese finden am Sonnabend, 28. September, von 9 bis 20 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag, 29. September, (12 bis 17 Uhr) statt. „An diesen Tagen geben wir 30 Ausstellungsküchen zu einem Sonderpreis ab. Dadurch kann man bis zu 50 Prozent sparen“, sagt Böttcher und verweist auf ein zusätzliches Angebot: „Ab einem Küchen-Einkaufswert von 2500 Euro gibt es einen

Geschirrspüler im Wert von 600 Euro gratis dazu.“ Wie günstig die Finanzierungsmöglichkeiten bei Möbel Kraft sind, erläutert Hausleiter Peter Kruse: „Jede Küche kann ohne Anzahlung bis zu fünf Jahre gebühren- und zinsfrei abgezahlt werden.“ Alle Küchen werden selbstverändlich auf Wunsch von erfahrenen Tischlern und Monteuren passgenau eingebaut und funktionsbereit installiert. wlz

Unzählige Möglichkeiten „Die Küche zum Leben braucht gute Ideen und ausgereifte Systeme“, sagt Peter Kaste, Vertriebsleiter von UKA Küchen. Seit rund 60 Jahren bietet das Unternehmen individuell gestaltete Küchen komplett aus einer Hand. Durch die eigene Produktion hat der Kunde eine immense Zahl von Kombinationsmöglichkeiten. „Wir haben etwa 250 verschiedene Fronten, etwa 150 verschiedene Arbeitsplatten“, zählt Kaste auf. Dazu

kommen unterschiedliche Griffe und Armaturen, die alle miteinander kombiniert werden können, wie Doreen Dorn (Foto) in der Ausstellung zeigt. Anregungen für die Gestaltung der persönlichen Küche bietet die Ausstellung in der Firmenzentrale am Gutenbergring 20 in Norderstedt mit 42 unterschiedlichen Musterküchen von preiswert bis hochwertig. „Hier kann man sich inspirieren lassen“, empfiehlt Kaste, der das Familienunternehmen mit Einkaufsleiter Günther Kaste und der Finanzleiterin Inge-Lore Kaste-Reinhard führt. Angeboten wird die gesamte Bandbreite von kleinen Teeküchen bis zur großen Luxusküche. Bei den Elektrogeräten wird auf deutsche Markenfabrikate wie Siemens, Neff, Liebherr und Constructa gesetzt. Kaste empfiehlt für eine Beratung eine Anmeldung unter Telefon 040/5287210. pjm

Wünsche realisieren „Wir liefern einfache Modelle für 1600 Euro bis hin zu Einzelküchen, die auch schon mal im sechsstelligen Eurobereich liegen können“, sagt Detlef Horst, Inhaber des Unternehmens horst GmbH – Einbauküchen aus Lentföhrden, und zeigt die Bandbreite seines Unternehmens auf. Auf 40 Jahre kann dieses Unternehmen zurückblicken, seit 20 Jahren ist Detlef Horst dabei, zunächst als Mitarbeiter seines Onkels, später als Geschäftsführer und nun als Eigentümer. Durch die angeschlossene Tischlerei kann das Unternehmen alle Kundenwünsche realisieren. Auch Kü-

chenrenovierungen bietet der Rundum-Partner beim Thema Küche aus der Kieler Straße 73 an. „Wir sind uns auch nicht zu schade, ein Scharnier zu tauschen oder ein Ersatzteil zu besorgen“, so Detlef Horst. Bis zum Ende des Jahres findet ein Teilumbau der Austellung statt. Deshalb gibt es noch eine kleine Auswahl an Ausstellungsküchen zum Sonderpreis. Die Ostwestfalen-HerbstMesseneuheiten sowie die neueste Miele-GeräteGeneration mit M-TouchBedienung, die ähnlich wie ein Smartphone zu bedienen sind, werden in der Ausstellung gezeigt. Kontakt: 04192/81710. lru


Hilfe für helfende Kinder 쮿 Bad Bramstedt/Fuhlendorf (osp) Das Projekt Young Carers des Deutschen Kinderschutzbundes, das sich um Kinder von kranken und pflegebedürftigen Eltern kümmert, hat eine ungewisse Zukunft, nachdem sich die Bad Bramstedter Rotarier als Gründer und Geldgeber zurückgezogen haben. Zwei Förderanträge hat der Kreis Segeberg bereits abgelehnt. Immerhin gab es nun eine Spende von der Fliegerstaffel Fuhlendorf der Bundespolizei über 4600 Euro, womit knapp ein Fünftel des Jahresetats sichergestellt ist. Das Jubiläum zu ihrem 50jährigen Bestehen hatte die Fliegerstaffel mit tausenden Besuchern an einem Tag der offenen Tür gefeiert, jetzt gab es einen bemerkenswerten Abschluss in kleiner Runde: Der Staffelführer, Polizeidirektor Markus Ulfig, überreichte dem Geschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes Segeberg, Bernd Heinemann, eine Spende in Höhe von 4605 Euro für das Projekt Young Carers. Das Geld war der Reinerlös aus dem Tag der offenen Tür und durch den Verkauf der Festbroschüren, vor allem aber durch eine Tombola und eine Versteigerung zusammen gekommen. Versteigert wurden an diesem Tag mit reißen-

Ingo Walter (stellvertreteder Staffelleiter, von links), Carsten Lorenzen (Flugzeugmechaniker), Bernd Heinemann (Kinderschutzbund), Markus Ulfig und Michael Nitsche halten ein altes Hubschrauberteil in den Händen, auf dem die Spendensumme verzeichnet ist.

dem Absatz Erinnerungsstücke, beispielsweise Uhren, die in ausrangierte Hubschrauberteile eingebaut waren. Mitarbeiter des Bundespolizei hatten Fantasie, Zeit und handwerkliches Geschick investiert, um aus Materialien, die eigentlich in den Schrott gehören, solche Mitbringsel herzustellen. Das Projekt Young Carers hatte der Rotary Club Bad Bramstedt vor vier Jahren aus der Taufe gehoben. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche zu entlasten, die ihre kranken Eltern pflegen. Vielfach seien die Eltern psychisch erkrankt oder litten an einer Sucht, er-

Heide Simonis (Mitte) wurde vom Verein für Umweltkranke in Ein bischen bange wurde den zuschauenden Kindern schon, Bad Bramstedt als Schirmherrin für das Kinderfest in der Ro- als ein nicht angeschnallter Teddy beim plötzlichen Stopp auf landstadt gewonnen. Fotos osp dem Kufensitz nach vorne geschleudert wurde.

Prominente Schirmherrin 쮿 Bad Bramstedt (osp) Ein Tag mit Spiel, Spaß und Informationen zum Thema Umwelt und Kindergesundheit war der Sonnabend auf der Schlosswiese. Der ausrichtende Verein für Umwelterkrankte hatte als Schirmherrin Heide Simonis (SPD), ehemalige Ministerpräsidentin Schleswig-Holsteins, gewonnen. Sie eröffnete das Fest persönlich. Die Schlosswiese war zwar gut besucht, aber ein wenig mehr Aufmerksamkeit hätte das Fest verdient gehabt. Der 1995 gegründete Verein möchte Menschen, die durch schädliche Umwelteinflüsse erkrankt sind, Informationen und Hilfe zur Selbsthilfe geben. Betroffen sind in Deutschland Millionen, die

Erntedank der Landfrauen 쮿 Bad Bramstedt. Am Donnerstag, 10. Oktober, feiern die Landfrauen ihr Erntedankfest. Sie treffen sich um 14.30 Uhr im Kaisersaal. In diesem Jahr richten die Landfrauen aus Lentföhrden das herbstliche Fest aus. Nichtmitglieder sind sind dazu willkommen. Angelika Scheiwe nimmt die Anmeldungen der Teilnehmerinnen entgegen unter der Telefonnummer 04192/9971.

durch den Kontakt zu Holzschutzmitteln, Pestiziden, Duftstoffen, Weichmachern oder Medikamenten dauerhafte Leiden haben. Das Familienfest richtete der Verein zum zweiten Mal in Bad Bramstedt aus. Neben zahlreichen Spielen und Vorführungen gab es auch umfängliche Beratungsangebote. In gewohnt lockerer Art, aber mit nachdenklichen Worten, eröffnete Heide Simonis die Veranstaltung. Allergien habe sie zwar selbst reichlich, aber sie habe früher nie geahnt, „wie viele schlimme Dinge“ es außerdem noch gebe. Deutschland sei eine der reichsten Nationen mit den meisten Ausgaben für das Gesundheitswesen, „aber das Geld wird genutzt, nachträg-

lich zu heilen, was wir vorträglich hätten verhindern müssen“, sagte die ehemalige Regierungschefin. Für die Kinder, aber auch für ihre Eltern hatte die zweite Vorsitzende des Vereins für Umwelterkrankte, Ruth Schwark-Sobolweski aus Bad Bramstedt, ein umfangreiches Programm organisiert. So gab es musikalische und tänzerische Einlagen, Vorführungen der Einradsparte des Schmalfelder Turnvereins und Demonstrationen der Kreisverkehrswacht. Sie zeigte mit einem Teddy, was im Auto passiert, wenn der Sicherheitsgurt nicht angelegt ist. Die Kinder konnten sich Feuerwehr- und Rettungswagen von innen ansehen oder dem Kinderbuchau-

Jahreszeiten-Spaziergang beginnt an Waldkapelle 쮿 Bad Bramstedt/Mönkloh. Die Volkshochschule bietet am Donnerstag, 26. September, ab 17.30 Uhr einen Jahreszeitenspaziergang mit der Natur- und Landschaftsführerin Marianne Riecke an. Treffpunkt zu der Wanderung durch die herbstliche Natur mit ihrem bunten Laub, den Früchten von Bäumen und Sträuchern sowie Pilzen ist die Waldkapelle Mönkloh, Glückstädter Straße 64. Die

Gebühr beträgt 4 Euro. Anmeldung unter Telelon 041927109. Die Telefonnummer für die Anmeldung gilt auch bür den Kursus English conversation am Abend. Der Lehrgang der VHS startet am Dienstag, 1. Oktober, von 17.30 bis 19 Uhr und läuft über einen Zeitraum von sechs Abenden. Der Lehrgang findet in der Gemeinschaftsschule in Bad Bramstedt an der Straße Schäferberg statt.

toren Jochen Wildt zuhören. Der Veranstalter selbst hatte in einem „gesunden Kinderzimmer“ ökologisch geprüftes Mobiliar, Spielzeug oder auch Kinderranzen als Informationsangebot für die Eltern vorbereitet. In vier Vorträgen, beispielsweise „Keimfrei - muss das sein? Wie viel Chemie braucht die Hygiene im Alltag?“ bekamen Eltern interessante Tipps rund um das Thema Umwelterkrankungen. Die „Lebenswelt Schule“ stellte ihr Ganztagsbetreuungsangebot an den Bad Bramstedter Grundschulen vor. Informationen über den Verein Umwelterkrankter gibt es unter www.umwelterkrankte.de oder unter Telefon 0700 24 12 24 12.

Frühstück für Senioren 쮿 Bad Bramstedt (pjm) Das nächste Seniorenfrühstück des Ortsvereins Bad Bramstedt und Umgebung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) findet am Sonntag, 29. September, von 10 bis 12 Uhr im Haus der sozialen Dienste an der Altonaer Straße 22 statt. Es werden der Herbstbeginn und Erntedank gefeiert. Um Anmeldung – auch für den Fahrdienst – unter Telefon 04192/7500 wird gebeten.

klärte Heinemann. Young Carers bringt solche Kinder zusammen, sie können sich austauschen, gemeinsam etwas unternehmen. Eine hauptamtliche Fachkraft und zwei Gruppenhelferinnen unterstützen die Kinder und Jugendlichen zudem. Der Kinderschutzbund hat Anfang des Jahres die Trägerschaft von den Rotariern übernommen, die das Projekt seit der Gründung mit einem fünfstelligen Betrag finanziert hatten. Auch den Etat für das laufende Jahr stellte der Rotary Club noch sicher. Der Kinderschutzbund hat nun die Aufgabe, das Projekt am Laufen zu halten, wobei die Finanzierung eine ernsthafte Herausforderung ist. Bereits zwei Förderanträge

seien mit dem Hinweis abgelehnt worden, dass es sich um eine freiwillige soziale Leistung handele, erklärte Bernd Heinemann. Wir benötigen als Minimum für Young Carers 25 000 Euro im Jahr“, erklärte Heinemann. Mit der Spende ist nun fast ein Fünftel des Jahresetats sichergestellt. Und auch die Rotarier werden sich nicht vollständig aus dem Projekt zurückziehen; das hatten sie bei der feierlichen Übergabe der Trägerschaft versprochen. Doch auf den bisherigen finanziellen Umfang, den auch viele größere Spenden aus dem Kreis der Rotarier sicherstellten, kann der Kinderschutzbund nicht mehr bauen. Kontakt: www.kinderschutzbund-se.de.


Sven und Gudrun Timmermann aus Wiemersdorf vor dem Geschäft Landlust.

Lilo Martens (v.l.) aus Wrist, ihre Enkelin Trixie, Tochter Iris Neu- Harald Blanke war mit seinem Volvo Amazon, Werner Bauer aus Hagen suchte für seine Frau mann und deren Freundin Marga Peters aus Bad Bramstedt Baujahr 1962, aus Lüneburg in die Rolandstadt bei Optik Seller ein Collierkettchen aus und stöberten vor dem Nähkästchen. gekommen. Fotos gug freute sich über Auswahl und Rabatt.

Neue Bestzeit beim Bustrecken 쮿 Bad Bramstedt (gug) Wer am Sonntag durch die Innenstadt ging, hatte den Eindruck, die ganze Stadt wäre auf den Beinen. Das Herbstfest kam gut an, an vielen Ecken leuchteten die Kürbisse, Blumenstände mit Herbstblühern lockten. Fast alle Geschäfte hatten ab 12 Uhr ihre Türen rund um Bleeck, Maienbeeck und Landweg geöffnet und der eine oder andere Geschäftsmann hatte eine besondere Aktion für seine Kunden. Passend zum Herbst gab es bei Optiker Lichtblick leckeren Zwiebelkuchen und Federweißer und 50 Prozent Rabatt auf Sonnenbrillen. Wer aufgepasst hatte, brachte einen Gutschein aus der Anzeige im nord express mit und durfte sich dann über einen Preisnachlass von 100 Euro für eine Gleitsichtbrille freu-

Das Team Pull 80 der Freiwilligen Feuerwehr Kaltenkirchen legte sich ins Zeug, um den Bus wegzuziehen. Für 30 Meter brauchte es als Sieger nur 13,82 Sekunden.

en. Zwiebelkuchen gab es auch bei Bäckerei Wittorf und wer es lieber süß mochte für den

gab es andere herbstliche Kuchen Varianten, Windbeutel mit Pflaumenmus oder ganz was Feines: mit Brombeer-Va-

nillefüllung. So einen gönnte sich Harm Warnemünde aus Bad Bramstedt zum zweiten Frühstück. Zur Kaffeezeit

Brunhilde Warsi und Frauke Heins stärkten sich bei Bäcker Wit- Duftkugeln gönnte sich Evelyn Michel (r.) aus Fuhlendorf bei Mitorf mit leckerem Waldbeerkuchen nach einer Walkingtour. chelle Petzold und Chantal Bock vor Mandas Perlenträume.

Beispielhafte Auswahl und Beratung Welche große Auswahl hinter den Wänden von Angel & Zoo Lescow am Maienbeeck 42 steckt, ahnt man beim Betreten des Geschäftes erst einmal nicht. Drinnen offenbart sich den Kunden dann eine riesige Aquaristik-Abteilung mit über 200 verschiedenen Zierfischen für Süßwasser-Aquarien und Gartenteiche, eine Ecke mit Terrarien, eine sehr gepflegte Zoo-Abteilung mit Nagetieren und Vögeln sowie in der 2. Etage eine unglaublich große Auswahl an Angelbedarfsartikeln. Besonders am Herzen liegen Inhaber Ralf Lescow (Foto) die Bereiche rund um Aquarium und Teich. Der begeisterte Angler ist Vorstand im Angler Verein Forelle und bietet seinen Kunden auch die Fischereischeinausbildung an. Die sehr persönliche, ausführliche und fachlich kompetente Beratung sowie ein toller Service ist es, was Angel & Zoo Lescow im Vergleich zu manch anderen Geschäften auszeichnet. Hier können die Kunden

Ehefrau und den Kindern sowie seinem Team tatkräftig unterstützt. Neben den lebenden Tieren gibt es in dem Zoo-Fachgeschäft auch sämtliches Zubehör und Futter. Zum Beispiel auch mal eine Besonderheit wie lebende Wasserflöhe, die für einige Fischarten sehr schmackhaft, aber meist selten zu erhalten, sind. Kontakt: Telefon 04192/4702. Foto und Text lru nicht nur einfach etwas kaufen, sondern bekommen zu jedem Problem eine Lösung und die entsprechende Hilfe. Ralf Lescow kann auf über 40 Jahre Erfahrung zurück blicken und wird von seiner

war bald kein Reinkommen mehr bei der Bäckerei und die Tische vor dem Geschäft voll belegt. Großen Andrang gab es bei Landlust. Der rustikal gedeckte Tisch vor dem Laden mit einer schönen herbstlichen Dekoration kam dabei ganz besonders gut an. Marion Wasserthal von Manda Perlenträume konnte sich über einen Mangel an Kundschaft nicht beklagen, draußen wie drinnen herrschte starker Andrang und die Kunden stöberten zwischen glitzernden Armbändern, Düften, Tücher, Taschen und Chunks für den Modeschmuck Noosa. Jürgen Knoop von Eisenwaren Hingst war ebenfalls sehr zufrieden, sein Lager an Rasenmähern, auf die er einen Preisnachlass gewährte, wurde ziemlich leergekauft. „Das ist auch gut so, im nächsten Frühjahr kommen die neuen Modelle, jetzt haben wir Platz dafür“, meinte er. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr gab es im Landweg wieder das vom Bürger- und Verkehrsverein (BVV) und Autokraft organisierte „Bramstedter Bustrecken“. Angemeldet hatte sich das Team Pull 80, ein Trupp starker Feuerwehrmänner aus Kaltenkirchen, die schon das Tauziehen über die Schmalfelder Au in Struvenhütten gewonnen hatten. Sie gewannen das Bustrecken und zogen den 14,5 Tonnen schweren Bus in einer Rekordzeit von 13,82 Sekunden 30 Meter weiter. Damit setzten sie sich nicht nur gegen die anderen sechs Mannschaften durch, sondern knackten auch die Bestzeit von 14,59 Sekunden. Die Eichhörnchen aus Hasenmoor kamen mit 14,13 Sekunden auf Platz zwei, knapp gefolgt vom Vorjahressieger Taurus aus Bad Bramstedt mit 14,16 Sekunden. Eine Attraktion war wieder einmal das Volvo-Treffen auf dem Bleeck, das zum fünften Mal stattfand. Die Wagen der Schwedenmarke nahmen fast den gesamten Parkplatz am Bleeck vor Brillen BuBe ein. Und überall war das gleiche Echo bei den Besitzern zu hören: er läuft und läuft und läuft. Auch Detlef Becker von Brillen BuBe fährt so ein schwedisches Modell und ist überzeugt von den Autos. Zufrieden war er auch mit der Resonanz bei den Kunden, viele von ihnen nahmen an den Sehtest teil und einige nahmen gleich eine neue Brille mit. Thomas Michael und Tanja Zimmermann aus Weddelbrook fanden gleich die passenden Modelle. Während die Erwachsenen fachsimpelten und stöberten, freuten sich die Kinder über die Hüpfburg vor der Raiffeisenbank.


Lokales nord express

25. September 2013

17

Subaru BRZ Modell Sport Der japanische Autohersteller Subaru gilt nicht nur als Allradvorreiter, sondern produziert seit jeher Fahrzeuge mit sportlichen Genen. Davon zeugen viele Erfolge in der Rallyeweltmeisterschaft, die mit dem Impreza WRX verbunden werden. Subaru hat nun auch einen Sportwagen im Programm, der trotz seines erschwinglichen Einstiegspreises von 29500 Euro nur sehr selten auf Deutschlands Straßen zu sehen ist. Das ist schade, denn der BRZ, wie Subaru sein Sport-

coupé nennt, hat für die Freunde dieser Fahrzeuggattung viel zu bieten. Erst einmal stimmt schon die Optik: Lange Schnauze mit stimmig eingepassten Scheinwerfern, kurzes, knackiges Heck mit zwei bulligen Auspuffrohren, Heckspoiler, ausgestellte Radkästen und hübsche Alu-

AUTO IM TEST

Subaru BRZ 2.0 Sport Antrieb: Vier-Zylinder-Motor, 1998 ccm, Heckantrieb, Sechs-Gang-Automatik-Getriebe. Maße: Länge 4,24 Meter, Breite 1,78 Meter, Höhe 1,43 Meter, Leergewicht 1271 Kilogramm, zulässiges Gesamtgewicht 1700 Kilogramm, Gepäckraum 243-330 Liter, Tankinhalt 50 Liter. Leistung: 147 kW/200 PS, Höchstgeschwindigkeit 210 km/h, Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,2 Sekunden (Werksangaben), maximales Drehmoment 205 Nm. Verbrauch: 9,6 Liter innerstädtisch, 5,7 Liter außerstädtisch, 7,1 Liter im Durchschnitt (Werksangaben), Super, CO2-Ausstoß 164 g/km, Tankreichweite bei Normverbrauch 704 Kilometer. Serienausstattung: unter anderem

Fahrdynamikregelung, Antischlupfregelung, Knieairbag für Fahrer, Windowbags für Fahrer- und Beifahrer, Geschwindigkeitsregelanlage, Differentialsperre an der Hinterachse, CD-Audiosystem, Außentemperaturanzeige, Bordcomputer, elektrische Fensterheber, Klimaautomatik, Schaltwippen am Lenkrad, StartStopp-Knopf, Außenspiegel elektrisch anklapp-, einstell- und beheizbar, Colorverglasung, Heckspoiler in Wagenfarbe, schlüsselloses Zugangssystem, Nebelscheinwerfer, Xenon-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage, Zentralverriegelung mit Fernbedienung; Extras Testwagen: Navigationsgerät, Metallic- PereffektLackierung. Preis: 34715 Euro (Testwagen), 33050 Euro (Serienausstattung).

Felgen. Innen setzt sich die sportliche Ausrichtung fort. Die Sitze passen perfekt, und das Lenkrad liegt super in der Hand. Der Derhzahlmesser sitzt - prominent platziert mitten in der Instrumententafel; der Tacho links daneben. Gestartet wird per Druckknopf. Nach dessen Betätigung erwacht der BRZ mit einem leichten Brummen zum Leben. Der Boxer-Benziner leistet 200 PS, für einen Sportwagen nicht unbedingt viel, zumal zum Beispiel ein VW Golf GTI 220 und ein Ford Focus ST 250 PS bieten. Der mit einem AutomatikGetriebe ausgestattete Testwagen gab sich zwar antriebsaktiv und drehzahlfreudig, gefiel auch vom Sound, enttäuschte aber in der Höchstgeschwindigkeit. 210 km/h sind angesichts seiner schnittigen Form zu wenig. Wer möchte schon mit so einem Auto die deutlich schwächer motorisierten Außendienstler in ihren VW Passat Diesel auf der Autobahn vorbeiziehen lassen ? Die bessere Wahl ist

Fotos tö

die manuelle Schaltung. Die sechs Gänge lassen sich super wechseln, und dann schafft der BRZ auch fast 230 km/h. Der BRZ wird über die Hinterräder angetrieben. Also runter von der Autobahn und auf die kurvigen Strecken, wo der Subaru so richtig Laune macht. Selbst Haarnadelkurven bringen ihn nicht aus der

Ruhe. Und droht sich das Fahrzeug querzustellen, greifen elektronische Helfer rechtzeitig ein. So sind auch nicht rennsportfeste Fahrer gut aufgehoben. Die Elektronik erlaubt im Sportmodus, die Grenzen etwas intensiver auszuloten, und sie lässt sich überdies vollständig deaktivieren.

Mit dem Subaru kann man zu zweit gut auf Reisen gehen. Die Rückbank, die ohnehin nicht für den Personentransport geeignet ist, kann als Ablagefläche genutzt werden. Und in den Kofferraum passen 243 Liter, bei umgeklappter Rücksitzbank sogar 330 Liter. Der Subaru BRZ hat übrigens einen Zwillingsbruder den Toyota GT 86. Beide wurden gemeinsam entwickelt und unterscheiden sich bis auf einige Kleinigkeiten nur durch die Markenlogos. Den BRZ gibt es in den Ausstattungsvarianten „Active“ und „Sport“. Als Sport mit Automatik kostet er 33050 Euro. Das ist ein bezahlbarer Preis für ein ungewöhnliches Auto, das sich ausgesprochen sportlich fährt, bei dem das Fahrgefühl stimmt, dem aber bei der Endgeschwindigkeit etwas die Puste ausgeht. tö

Schnelle Hilfe bei Notfall im Wald durch App für das Smartphone 쮿 Kreis Segeberg (nib) Die Firma Intend Geoinformatik bietet im Google Play Store ab sofort die App „Hilfe im Wald“ zum Downlaod an. Mit der App können Rettungspunkte schnell und einfach mit dem Smartphone lokalisiert werden. Die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten sowie weitere Landesforstbetriebe und Tourismusvereine stellen hierfür ihre Daten zur Verfügung. Die Rettungspunkte (Eichenpfähle mit signalroter Spitze) sind mit

einer Nummer versehen, über die die Rettungspunkte schnell geortet werden können. Im Falle eines Unglücks können Betroffene und Helfer anhand dieser Nummer ihre Position über den Notruf 112 durchgeben, sodass die Fahrzeuge schnell und sicher den Einsatzort finden. Bei Ortung des Smartphone durch Satellitenempfang (GPS) erfolgt eine grafische Darstellung der eigenen Position in Bezug zu den umliegenden Ret-

tungspunkten. Es werden die aktuellen Koordinaten der eigenen Position angezeigt. Es folgt die Bezeichnung, Entfernung und Richtungsanzeige zum ausgewählten Rettungspunkt. Zu finden ist die App im Google Play Store unter den Stichworten „Rettungspunkte“, „Rettungstreffpunkte“ oder „Hilfe im Wald“. Die Anwendung wird regelmäßig aktualisiert und kann kostenfrei genutzt werden.


18

nord express Lokales

25. September 2013

Auto - Technik Ankauf

Verkauf

Kaufe für Export Kfz aller Art, Alt- und Schrottfahrzeuge Zus.egal 콯 04551/5170668 Abholung kostenl., zahle Restwert, 콯 0162/4297931

Opel Corsa B, Bj. 96, ohne Tüv, Motor/Getriebe Top, mit Mängeln VB 300,- € 콯 04192/8934746

Von hier für hier

Ankauf zu besten Preisen

alle PKW, LKW, Transp., Busse, Gel.-Wg., auch def., zahle von 100 b. 12.000 Euro, auch alle Japaner

04191/89619 o. 0172-4085761

!!!Ankauf alle KFZ für Export !!! heil/Unfall/def., Opel, Audi, VW, BMW, Ford, Fiat, Peugeot, Mazda, Renault, Toyota, DB, Honda, Nissan, Skoda, Suzuki usw. Busse, Gel.-wg., Transp., LKW. Tgl. 04191/7226758/ Dirk Tiede Kfz-Handel - Ankauf von PKW aller Art, auch abends oder am Wochenende 콯 04192/ 2014144 o. 0172/4301644 Suche VW Golf/Ford Focus od. Opel Astra G, 5-Türer od. Kombi, bitte alles anbieten, 콯 0176/25143845 Kaufe alle KFZ für Export: VW, Opel, Merced., Audi, BMW, Toyota, Nissan, Honda, Mazda, Ford, Seat, Skoda, Suzuki, Renault, Peugeot, heil, defekt, Unfall, a. Motor-Getriebesch., auch TÜV-fällig. Zahle gut, auch Sa/So. 04191/9105879

Die Kinder der Grundschule Brokstedt waren zur Einweihung der Fahrradwerkstatt vorbeigekommen. Schulleiterin Elsbeth Glindemann hatte schon einmal ihr Fahrrad zur Reparatur vorbeigebracht. Bürgermeister Clemens Preine (hinten links) freut sich über so viel Engagement von Dirk Oberländer (Mitte) und Nadine von Böhlen (rechts). Foto gug

Werkstatt für Drahtesel Mercedes

Rover

Mercedes E 200, Bj. 96, 215.000 km, silber, Schiebed., Anhängerkuppl., Schaltgetr., TÜV 6/2015, € 1.350,-, 콯 0176/50041324

Rover 827 SI, EZ 9/96, 169 PS, 243tkm, TÜV 10.13, Jahresreifen, Tempomat, Automatik, Klimaanlage, 750,- € VHB, 콯 04192/9742

www.nordexpress-online.de

Toyota Nissan

Toyota Yaris 1,3, Erstz. 1/08, grau met., nur 39 Tkm, Garage, Nissan Micra K12, Bj. 7/2007, gepflegt zu verk., € 7.500,-, Tüv neu, Top Zustand, 63.000 km, 콯 04551/83358 AB 4.150,-€ VHB 콯0177/7841651 Nissan Kubistar 1.5 dci, EZ 6/06, Hochdachkombi mit gr. Ladefläche, LKW-Zul. incl. WR auf Felgen, AHK, Klima, 200tkm, VHB 4 Winterreifen auf Felge, 175 2200,- €, 콯 0174/4858151 65R4 62T, 1 Saison gef., zu verkaufen, VHS, 콯 0175/9676143

Zubehör

www.nordexpress-online.de

Ankauf-PKW, seriöse Dtsche. Firma, sofort Bargeld, Abmeldung 콯 04192/889912 oder 콯 0172/4594489 Opel Corsa Swing, 75 PS, i Ankauf: PKW/LKW/Busse, alle 175.000 km, SD, Alufelgen, silModelle, TÜV, KM, Unfall, def. bergrau, ohne TÜV, kl. Mängel, Zust. egal, z. besten Preisen, Ab- 380,- €, 콯 0176/50041324 meldg. d. uns, 콯 04551/9631965 Meriva Edition, SPAR-Diesel, Deutsche Firma kauft PKW’s, 1,3l, im Mix 4,5l/100km, EZ 7/11, Busse und Wohnwagen. Haus- 48tkm, NR, Top-Zustand, besuche auch Sa + So 04552/418 12.400,- €, 콯 04192/3598

Opel

Camping

쮿 Brokstedt (gug) Sicherheit im Straßenverkehr geht vor wenn Kinder mit dem Fahrrad unterwegs sind. „Aber genau da liegt das Problem“, meint Nadine von Böhlen, „die Fahrräder der Kinder sind oft nicht verkehrssicher.“ Sie ist Schulsozialarbeiterin an der Grundschule Brokstedt und bietet an der Schule unter anderem das Frühfahrradfahren für die Kinder der 1. und 2. Klasse und für die 4. Klasse den Fahrradführerschein an. Immer wieder stellt Frau von Böhlen dabei fest, dass die Zweiräder der Schüler diverse Mängel aufweisen. „Die Bremsbeläge sind abgefahren, die Kette springt ab, der Reifen ist platt. Meistens funktioniert die Beleuchtung nicht“, so Nadine von Böhlen. Sehr wichtig sei es, dass die Lampen am Fahrrad funktionieren, um von Autofahrern gesehen zu werden. Leider nähmen sich viele Eltern nicht die Zeit, die Schäden zu beheben oder sie verfügten gar

nicht über das Wissen. Zusammen mit Schulleiterin Elsbeth Glindemann und Dirk Oberländer hat sie deshalb ein neues Projekt ins Leben gerufen: Eine Fahrradwerkstatt, gedacht für die Kinder aus Brokstedt und Umgebung. Dirk Oberländer lebt seit zwei Jahren im Ort, er wohnt mit seiner Frau und ihren kleinen Zwillingsmädchen in einem Haus an der Schulstraße, keine 50 Meter von der Schule entfernt und hat sich spontan sofort bereit erklärt zu helfen. Der Lkw-Fahrer hat früher oft an Zweirädern geschraubt und es bringt ihm Spaß sich für seinen Ort einzusetzen. „Ich sehe wirklich Bedarf, und mir liegt die Sicherheit der Kinder hier am Herzen. Es ist traurig, wenn die Kinder nicht mit ihren Fahrrädern fahren können, weil sie nicht in Ordnung sind“, erklärt Dirk Oberländer seine Motivation. Einmal in der Woche, jeweils am Montag zwischen 13

und 15 Uhr, können die Kinder ab sofort bei ihm vorbeikommen und ihr kaputtes Fahrrad mitbringen, dann hilft Dirk Oberländer bei der Reparatur und zeigt Kniffe, wie sie in Zukunft auch allein ihre Probleme am Rad beheben können. In dem Schuppen auf seinem Grundstück, der von der Norbert von Böhlen Bau aus Störkaten für dieses Projekt aufgebaut wurde, ist Platz genug für mehrere Kinder mit Fahrrädern. Weitere Hilfe für dieses Projekt kommt von der Firma PMS Bikes aus Lentföhrden, sie hat Ersatzteile für die Fahrräder gestiftet. Gedacht ist, dass die benötigten Teile für die Räder von den Eltern besorgt und von Kindern mitgebracht werden, Dirk Oberländer übernimmt mit Hilfe der Kinder die Reparatur. Zur Einweihung der Werkstatt hatte Schulleiterin Elsbeth Glindemann auch gleich ihr Rad mitgebracht, das Licht funktionierte nicht. Für Dirk Oberländer war das kein Problem. Er kann sich auch vorstellen, in Zukunft die Räder von Senioren zu reparieren. „Hier im Ort gibt es keine Werkstatt und ein Auto ist vielleicht gar nicht vorhanden, um in den nächsten Ort zu einem Fahrradhändler zu fahren“, meint er.

Markt der Räuberhöhle

Schönste Schultüten prämiert Moritz Rose hat die schönste Schultüte. Dieser Meinung waren die meisten der nahezu 100 Kunden der Sparkasse Südholstein, die sich als Jury in der Filiale Ellerau an dem SchultütenAchtung: Rentner sucht Wohnmobil von privat zu kaufen bis wettbewerb beteiligten. Seine selbst gebastelte Kreation mit 13.000,-€ 콯 04321/265686 dem Lkw hatte es ihnen besonders angetan. Auf Platz 2 kamen Martin Sponholz mit gleichem Punktestand Coralie Steensen mit ihrem Modell Ihr Anzeigenberater für Kaltenkirchen, Quickborn, Alveslohe, Ellerau, Norderstedt und Umgebung.

Hexe und das rosa Einhorn von Inja Knickrehm. Am Ende aber zählte der Olympische Gedanke, und jeder der neun Abc-Schützen bekam als Dankeschön für seine Teilnahme seine Schultüte prall gefüllt mit kleinen Geschenken zurück. Deshalb gab es strahlende Gesichter, über die sich Filialleiterin Christiane Lob und Jugendmarktbetreuer Patrick Völz freuten. Foto privat

Freitag, 27. September Bad Segeberg, 14 Uhr: 47. Landesponyturnier, Geländeritte (Ihlwald). Todesfelde, 20 Uhr: Fußball, Verbandsliga Männer, SV Todesfelde II – TS Einfeld (Dorfstraße). Kaltenkirchen, 20 Uhr: Tischtennis, Verbandsoberliga Damen, Kaltenkirchener TS II – Kaltenkirchener TS III (Flottkamp). Sonnabend, 28. September Bad Segeberg, 8 Uhr: 47. Landesponyturnier, Dressurund Springprüfungen (Landesturnierplatz). Großenaspe, 9.30 Uhr: Deutsche Meisterschaften der U16-Faustballerinnen und –Faustballer beim Großenasper SV, Vorrunden (Heidmüh-

ler Weg). Kaltenkirchen, 16 Uhr: Fußball, Verbandsliga Männer, Kaltenkirchener TS – TSV Lägedorf (Marschweg). Henstedt-Ulzburg, 19 Uhr: Handball, 3. Liga Männer, SV Henstedt-Ulzburg – VfL Potsdam (Maurepasstraße). Sonntag, 29. September Bad Segeberg, 8 Uhr: 47. Landesponyturnier, Springund Dressurprüfungen (Landesturnierplatz). Großenaspe, 9 Uhr: Deutsche Meisterschaften der U16Faustballer beim Großenasper SV, Endrunden (Heidmühler Weg). Henstedt-Ulzburg, 9.15 Uhr: Bezirksranglistenturnier der Tischtennis-Schülerinnen und –schüler B und C

쮿 Seth. Einen großen Kleider- und Spielzeugmarkt veranstaltet die Kindertagesstätte Räuberhöhle am Sonnabend, 28. September, von 9 bis 12 Uhr in der Turnhalle. Der Verkauf für Schwangere beginnt bereits eine halbe Stunde früher ab 8.30 Uhr. Angeboten wird „Alles rund ums Kind“: gut erhaltene Kindertextilien in den Größen 50 bis 188, Schwangerschaftsbekleidung, Spielzeug, Drei- und Fahrräder, Autositze, Bücher, Spiele, Kinderwagen und vieles mehr. 15 Prozent des Verkaufserlöses gehen an die Kindertagesstätte.

Sport-Kalender

Schulstraße 13 24568 Kaltenkirchen Tel. 04191/7 22 60-13, Fax -19 martin.sponholz@segeberger-zeitung.de

Für die Zustellung Ihrer Briefpost in ganz Deutschland. Alle Verkauf- und Annahmestellen unter www.nordbrief.de oder erfragen unter 0431/9 90 94 11.

beim SV Henstedt-Ulzburg (Schäferkampsweg). Henstedt-Ulzburg, 11 Uhr: Fußball, SH-Liga C-Junioren, SV Henstedt-Ulzburg – SV Eichede (Jahnstraße). Weddelbrook, 14 Uhr: Fußball, Verbandsliga Frauen, SG Schmalfeld/Weddelbrook – TSV Siems (Heidmoorer Straße). Todesfelde, 14 Uhr: Fußball, SH-Liga Männer, SV Todesfelde – TSV Kropp (Dorfstr.). Struvenhütten, 14 Uhr: Fußball, Verbandsliga Frauen, VfL Struvenhütten – VfL Oldesloe (Schulstraße). Henstedt-Ulzburg, 15 Uhr: Fußball, Verbandsliga Männer, SV Henstedt-Ulzburg – Olympia Neumünster (Schäferkampsweg).


Kaltenkirchener Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 29. September von 12 bis 17 Uhr Der Alleskönner in Aktion Mit Aktionsangeboten, die nur am verkaufsoffenen Sonntag am 29. September gelten, möchten Kerstin und Jörg Rehder (Foto) ihre Kunden überraschen. Darüber hinaus wird auf die gesamte Lagerware ein 10-prozentiger Rabatt gewährt. Beim Kauf von Produkten der Marken Miele und Loewe lassen sich fünf Prozent sparen. Wer sich von den Vorzügen des Cooking-Chief aus dem Hause Kenwood überzeugen möchte, kann die Universalmaschine bei der Zubereitung einer leckeren Suppe beobachten. Der Alleskönner knetet, rührt und kocht mit Induktion und lässt sich außerdem mit weiteren praktischen Zusatzfunktionen wie Schnitzelwerk, Fleischwolf oder einer Profi-Pasta-Walze ausstatten. Rühr- und Knetelemente sind aus hochwertigem Edelstahl. Weiterhin können Besucher

Nespresso- und verschiedene Kaffeevollautomaten in Funktion erleben. Beim Genuss von frisch gebrühtem Kaffee und Keksen können sich die Kunden vom Team von Elektro-Handel-Ahrens an der Hamburger Straße 25 – 27 ausführlich über die verschiedensten Elektrogeräte in aller Ruhe beraten lassen. Foto und Text spz

20 Prozent Rabatt nutzen Einen Besuch in der Modeboutique „Cotton’s“ an der Holstenstraße 4 sollte man unbedingt mit einplanen, denn auch hier können die Kunden dank eines 20-prozentigen Preisnachlasses

Danke bei Scarpe è Bella Als ein besonderes Dankeschön an ihre Kunden veranstaltet Anke Schuldt (sitzend) zusammen mit ihrer Schwester Ute Timmermann anlässlich des einjährigen Bestehens ihres Schuhgeschäfts einen kleinen Jubiläumsverkauf und das nicht nur am verkaufsoffenen Sonntag, sondern bereits ab dem 26. September bis zum 2. Oktober. In dieser Zeit werden bei „Scarpe è Bella - Schuhe und Schönes“ zehn Prozent Rabatt auf die gesamte Herbst- und Winterkollektion an Damen- und Herrenschuhen gewährt. Darüber hinaus findet der Kunde einen Aktionstisch mit vielen anderen Sonderangeboten im gemütlichen Laden an der Holstenstraße 9 vor. Die beiden Geschäftsfrauen laden alle Besucher des Herbstfestes ein, sich an dem Verkaufstag am kommenden Wochenende bei Prosecco, Kaffee und leckeren Keksen ganz in Ruhe einen Überblick über die aktuelle Schuhmode und das erlesene Sortiment an Glasschmuck, Glasfiguren und der Fotokunst zu verschaffen. Foto und Text spz

auf die aktuelle S.Oliver-Kollektion bei ihrem Einkauf richtig sparen. Nur Winterjacken und bereits reduzierte Waren sind von der Aktion ausgenommen. Diese Saison kann Petra Saxe (Foto) Pullover, Taschen, Ketten und Shirts mit EulenMotiven empfehlen. Neu ins Sortiment wurde die Marke „Soyaconcept“ mit klassisch-eleganter Damenmode und bei den Herren sportliche Textilien mit dem Logo „Indigo“ aufgenommen. Daneben findet der Käufer bei „Cotton’s“ ebenso schicke Bekleidung von Edc, S.Oliver, Only, Streetone, Up Date , Levi’s und Jack+Jones. Foto und Text spz

Handarbeit beim Bügeln In der Kaltenkirchener City Textilreinigung an der Bahnhofstraße 13 ist das Bügeln von Hemden und Blusen noch echte Handarbeit. Seit 1984 betreibt Inhaber Klaus Beckendorf (Foto) seinen Betrieb, in dem sich auch eine Wäscherei befindet. Zudem werden Änderungsdienste, Teppichreinigungen und Schuhreparaturen angeboten. „Bis Montag, 14. Oktober werden bei uns gewaschene Hemden zum Vorzugs-

preis ab 1,40 Euro gebügelt, das sind 10 Cent weniger als regulär“, verspricht Textilexperte Beckendorf. Während seines Urlaubs ist das Geschäft bis 14. Oktober montags bis freitags von 7.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Außerhalb dieser Zeit hat die City Textilreinigung (Telefon 04191/958149) montags von 7.30 bis 12.30 Uhr sowie dienstags bis freitags von 7.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Text und Foto ach

Qualität zum günstigen Preis Im Frühjahr diesen Jahres haben Robert Fuchs und Ehefrau Anne Fuchs (Foto) „Die Schuhkiste“ in der Innenstadt Kaltenkirchens direkt gegenüber der Rossmann-Filiale eröffnet. Hier finden die Kunden nicht nur ein umfangreiches Sortiment an Kinderschuhen, sondern auch ein interessantes Angebot an hochwertigen Wohlfühlschuhen der Marke Birkenstock für Damen, Herren und Kinder. Am kommenden Sonntag wird Anne Fuchs als besonderes Bonbon für die Besucher des Herbstfestes alle im Geschäft an der Holstenstraße 8 vorrätigen Birkenstock-Schuhe mit einem 20-prozentigen Rabatt anbieten. „Die Schuhkiste“ ist montags bis freitags von 9.30 bis 18.30 Uhr und samstags von 9.30 bis 14 Uhr geöffnet. Foto und Text spz


Kaltenkirchener Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 29. September von 12 bis 17 Uhr Seifenblasenshow bei Dodenhof Herbstzeit ist Eventzeit bei Dodenhof in Kaltenkirchen: Den Auftakt bildet das große Shoppingfestival mit vielen Events, Aktionen und zahlreichen Highlights. Neben wechselnden Tages-Angeboten warten besondere Couponaktionen und Gewinnspiele sowie Sonderöffnungen auf alle Besucher. Den Anfang macht der verkaufsoffene Sonntag. Dodenhof verlost während des Festivals insgesamt zehn nagelneue Mini, die von den Gewinnern zwei Jahre lang kostenlos gefahren werden können (inklusive Service, ohne Benzin und Versicherung). Im Rahmen des Shoppingfestivals können Familien am Sonntag, 29. September, von 12 bis 17 Uhr viel erleben. Das gesamte Shopping-Center hat geöffnet (Möbelschau ab 11 Uhr) und bietet dabei jede Menge Unterhaltung. So öffnet die Styling-Lounge mit professionellen Visagisten in der Modewelt ihre Türen, während der Zauberer Wittich W. mit seiner Zaubershow und Ballonmodellage begeistert, eine faszinierende Seifenblasenshow startet (Foto) oder Besucher ein Glas Sekt genießen. Das Aktionsprogramm startet am Samstag, 28. September: Unter anderem mit einem Zirkusdirektor, der die Besucher mit Drehorgel und akrobatischen Einlagen empfängt sowie mit vielen überraschenden

Shows. Eine Woche später, am 5. Oktober, ist der charmante Clown Herr Balzer zu Gast und ein Clown-Duo zeigt in einer waghalsigen Performance professionelle Partnerakrobatik. Abgeschlossen wird das Festival am 11. Oktober mit dem Moonlight-Shopping bis 24 Uhr. Mehr: www.dodenhof.de.

Probefahrt mit Rollator

Kontakt zu Himmelsboten Als eine schöne Geschenkidee mit einer wohlgemeinten Botschaft empfehlen Annemarie und Jörg Böger (Foto) den Kunden ihres Juweliergeschäfts Stüben, Am Markt 8, Schmuckstücke aus ihrer Engelsrufer-Kollektion. Die hübschen Klangkugeln werden an einer Kette um den Hals getragen. Die Anhänger sind in neun verschiedenen Farben, von der jede eine andere Bedeutung besitzt, erhältlich. So steht beispielsweise Rot für Stärke, Feuer, Leidenschaft und Liebe, Türkis für Ausgeglichenheit, Ehrlichkeit, Kommunikation und Selbstbewusstsein und Blau für Gefühle, Veränderungen, Verantwortung und Konzentrationsfähigkeit. Wer durch Kummer, Schmerz und Verlust den Glauben an Engel verloren hat, für den soll mit Hilfe eines Engelsrufers der Kontakt zu den Himmelsboten wieder hergestellt werden. Foto und Text spz

Seit Anfang des vergangenen Jahres ist die „o.t.n GmbH“ aus Neumünster mit einer Filiale in Kaltenkirchen vertreten. An der Holstenstr. 12 werden Patienten unter anderem mit Bandagen, Kompressionsstrümpfen und orthopädischen Einlagen versorgt. Neben diesen Bereichen bieten die Spezialisten des Unternehmens „Orthopädie Technik Nord“ aber auch ein breites Spektrum an RehaHilfsmitteln wie Pflegebetten, Rollstühlen, Transferhilfen und Gehstützen an. Aktuell werden die neuesten Rollator-Modelle, Elektro-Scooter und Handwagen präsentiert. Besucher können den verkaufsoffenen Sonntag zu einer Probefahrt nutzen.

„Anlässlich des Herbstmarktes gewähren wir Kunden bis zum 12. Oktober einen Nachlass von 50 Euro beim Kauf eines Premium-Rollators an“, betont Kathleen Wiese. Foto und Text lru

Veredelung der Brillengläser Bei Gelbe-Optik an der Kaltenkirchener Brauerstraße 2 wird der Herbst garantiert nicht so trübe, wie die Jahreszeit vermuten lässt. Tatsächlich prägen schmeichelnde Erdtöne und natürliche Strukturmuster die aktuelle Brillenmode in diesem Herbst genauso wie Fassungen in kräftigem Rot oder Blau. Wer lieber grüne Farbtöne bevorzugt, geht ebenfalls nicht leer aus. Eine dezente Alternative bieten Halbrandbrillen, bei denen die Fassungen lediglich den oberen Rand begrenzen. Um die Auswahl der optimalen Brille zu erleichtern, bieten die Augenoptikermeisterin Ilka Gelbke (Foto) und ihr Team den Kunden eine fotogestützte Beratung an. Wer sich am kommenden Sonntag für eine neue Brille bei GelbkeOptik entscheidet, dem werden auf Wunsch die Brillengläser mit einem kostenlosen leicht getönten UV-Schutz-Filter veredelt. Foto und Text spz


Kaltenkirchener Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 29. September von 12 bis 17 Uhr Winterträume im Reisebüro erfüllen Dem Alltagsstress entfliehen, eine ruhige entspannte Adventszeit erleben, die Weihnachtstage mit der ganzen Familie in winterlicher Atmosphäre genießen: Wer möchte das nicht? Karen Lüttjohann (links) und Orietta Sievers vom Reisebüro Andreßen aus Kaltenkirchen erfüllen gern die „Win-

terträume“ ihrer Kunden und empfehlen verschiedene Reiseziele in Deutschland, aber auch in Österreich und Italien. Ob ein Wellness-Wochenende oder festliche Momente zum Jahreswechsel in exklusivem Ambiente mit ausgelassener Stimmung und mit kulinarischen Genüssen in ei-

Festival der Preise Wie traditionell zu jedem verkaufsoffenen Sonntag, wird auch das diesjährige Herbstfest im Kaltenkirchener Modehaus Tatex wieder von einer Sonderaktion in der Zeit vom 27. bis zum 29. September begleitet. Ein Festival der Preise mit vielen „Hammer-Angeboten“ geht quer durch das gesamte Sortiment und betrifft sogar die neue Herbst- und Winterkollektion. Gerade sind die neuen Sakkos, Anzüge, Hosen, Jacken und Mäntel in der gewohnten Tatex-Qualität eingetroffen. „Dank unseres großen

Angebotes an Über- und Sondergrößen in unserer Herrenabteilung, wird garantiert jeder Kunde bei uns fündig,“ berichtet Modeberater Julius Laue (Foto). Der verkaufsoffene Sonntag bietet vielen Berufstätigen, aber auch Familien eine gute Gelegenheit, sich in entspannter Atmosphäre bei kleinen Erfrischungen über die riesige Auswahl an aktueller Damen- und Herrenmode im Geschäft an der Hamburger Straße 42 zu informieren. Foto und Text spz

Experten für Haushaltswaren Wer nicht nur alles rund um das Thema Haushalt, sondern auch eine Vielzahl an Dekorationsartikeln für die Verschönerung der eigenen vier Wände sucht, der ist in dem Kaltenkirchener Fachgeschäft „Carl Siemssen“ an der Schützenstraße 9 genau an der richtigen Adresse. Eine große Auswahl an Laternen, Kerzen und dekorativen Glasleuchten sorgen für eine gemütliche Atmosphäre in der dunklen Jahreszeit. Am verkaufsoffenen Sonntag können CarlHeinz Siemssen und seine Mitarbeiterin Sabine Mohr (Foto) ihren Kunden eine Reihe besonders attraktiver Angebote im Haushaltswarenbereich präsentieren. So werden Alfi-Thermosflaschen, BSF-Bestecke sowie Topfsets und Woks von Schulte-Ufer besonders günstig angeboten. Das Top-Angebot an diesem Tag ist ein fünfteiliges Topfset von Silit inklusive eines 68-teiligen Besteckes derselben Marke, natürlich nur solange der Vorrat reicht. Zur Stärkung während des Einkaufs stehen Kaffee, Kekse und ein Gläschen Prosecco bereit. Foto und Text spz

Brutto gleich Netto bei Snickers Dank der großen Resonanz im vergangenen Jahr hat das Team des Snickers Concept-Store seine alljährlichen Handwerkertage auf eine gesamte Woche ausgeweitet. Bereits seit Montag bis zum verkaufsoffenen Sonntag am 29. September gilt „Brutto gleich Netto“. „Wir schenken unseren Kunden an diesen Tagen somit die Mehrwertsteuer“, erklärt Inhaber Taso Karabetsos. Zusätzlich gibt es noch eine Reihe weiterer preisgünstiger Aktionsangebote. Bei einer Verlosung ist als Gewinn eine wertvolle Gore-Tex-Jacke ausgeschrieben. Auf über 250 Quadratmetern finden Kunden im Geschäft an der Kieler Straße 30 das komplette Sortiment an hochwertiger, multifunktionaler und ergonomischer Snickers-Workwear mit Berufs- und Sicherheitsschuhen, Schutzkleidung, Funktionswäsche und weiterem Zubehör für die maßgeschneiderte Ausrüs-

tung, die zum jeweiligen Träger und dessen Tätigkeit passt. Auch für Damen und für den Freizeitbereich kann Mitarbeiterin Demet Alkan (Foto) eine interessante Auswahl bieten. Komplettiert wird das Angebot mit Qualitätswerkzeugen wie Hämmern, Äxten, Wasserwaagen, Winkeln, Gliederstäben und vielem mehr. Foto und Text spz

ner europäischen Stadt, sportlicher Skiurlaub in schneesicheren Gebieten wie Tirol oder den Dolomiten - für jeden gibt es in dem Reisebüro an der Holstenstraße 26 das passende Angebot, egal ob man mit dem Auto, dem Flugzeug oder der Bahn anreisen möchte. Foto und Text spz


Kaltenkirchener Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 29. September von 12 bis 17 Uhr Bezaubernde Eis-Elfen Neues aus der Eis-Elfen-Welt der Firma Schleich gibt es seit kurzem bei „Steckenpferd“ an der Holstenstraße 23. „Da werden insbesondere kleine Mädchenherzen höher schlagen, wenn demnächst als besondere Attraktion die passenden Elfen-Schlösser bei uns eintreffen“, sind sich Barbara Kuckelt (r.) und Petra Gröschner sicher. Diese Schlösser gibt es in limitierter Auflage nur im Fachhandel. Die älteren Jungen und Mädchen interessieren sich eventuell für die interessante Sammlung an Experimentiersets und Astronomie-Karten und –büchern. Wer DekorationsIdeen für sein Zuhause sucht, der freut sich über die neuen Keks-Gläser aus dem Hause IB-Lausen. Kleinere Herbstfest-Besucher sind am kommenden Sonntag herzlich eingeladen, beim Basteln von Wichteln und Zwergen für herbstliche Landschaften aktiv und kreativ zu werden. Foto und Text spz

Wellnessurlaub ist stark gefragt Wellness-Urlaube stehen bei den Kunden hoch im Kurs. Das ist die Erfahrung der Reiseprofis vom Derpart-Reisebüro aus Kaltenkirchen. Gerade im Herbst, Winter und Frühjahr wird diese entspannende Urlaubsalternative verstärkt nachgefragt. Angebote im LastMinute-Bereich für Kurzentschlossene in südlicher Sonne, Städtereisen mit Besuchen vorzüglicher SpaBereiche erstklassiger Hotels, Kurzurlaube an Nordund Ostsee, Fernreisen nach Thailand oder Kreuzfahrten stehen ganz oben für die Urlaubsplanung. Angelika Laub, Fabienne Thomsen, Tiffany Schüler, Josephine Arndt und Maike Dürholt vom Derpart-Reisebüro am Glockengießerwall 2 haben für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel den richtigen Tipp für den optimalen Wellness-Urlaub parat. Allen, die schon auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk sind, empfehlen die Urlaubsspezialisten Geschenkgutscheine. Wer bereits jetzt seinen Sommerurlaub im kommenden Jahr bucht, der hat nicht nur Vorteile bei Reservierungen, sondern kann auch die attraktiven Frühbucherrabatte nutzen. Foto und Text spz

Bei Kuck Mal gibt es viel zu gucken Die komplette aktuelle Kollektion von Brillenfassungen des renommierten Herstellers Esprit wird am verkaufsoffenen Sonntag im Optikerfachgeschäft Kuck Mal an der Kaltenkirchener Holstenstraße vorgestellt. „Außerdem wird an diesem Tag auch die Esprit-Sonnenbrillenkollektion für den Sommer 2014 gezeigt“, verspricht Kuck Mal-Chef Jan Moesges (Foto), hier mit seiner Mitarbeiterin Martina Herget. Darüber hinaus wird Jan Moesges’ Ehefrau Sorina Interessierte über richtiges Augentraining informieren. Zudem werden die Besucher mit Snacks und Getränken bewirtet. Ein kostenloser Sehtest sowie ebenfalls kostenfreies Probetragen von Kontaktlinsen runden das Veranstaltungsprogramm bei Kuck Mal (Telefon 04191/954240, Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8.30 bis 18.30 Uhr und sonnabends von 8.30 bis 14 Uhr) ab. Text und Foto ach

Erste Sahne: Bäckerei Vogt Mit einem „Tag des Sahnekuchens“ überrascht das Team der Kaltenkirchener Bäckerei Vogt Besucher des verkaufsoffenen Sonntags in der Innenstadt. „Wir werden 15 verschiedenen Sahnekuchen und Sahneschnitten anbieten“, verspricht Bäckermeister Andreas Vogt (Foto), hier mit seiner Frau Luba. Andreas Vogt führt die 1895 gegründete Traditionsbäckerei bereits in vierter Generation, auch als Ausbildungsbetrieb. Natürlich gibt es am Sonntag auch Brötchen zum Frühstück und die beliebten Kuchen vom Blech, jahreszeitlich passend. Geöffnet ist die Bäckerei Vogt (Telefon 04191/ 2196) am verkaufsoffenen Sonntag und auch am Tag der Deutschen Einheit, am Donnertag, 3. Oktober, von 7 bis 18 Uhr (Cafe von 8 bis 18 Uhr). Regulär ist die Bäckerei Vogt, in der zurzeit 15 Mitarbeiter beschäftigt sind, montags bis samstags von 6 bis 18 Uhr und sonntags von 7 bis 18 Uhr (Cafe montags bis sonntags von 8 bis 18 Uhr) geöffnet. Text und Foto ach


24

nord express Lokales

25. September 2013

Immobilien Verkauf

Vermietung

Ich übernehme gern den Verkauf Ihrer Immobilie!

Haus-und-Hof-Immobilien Doerte Lang Ihre freundliche Maklerin auf dem Land. 콯 0170/2113583

EFH Neubau Sackgasse, Bad Gelegenheit ohne Makler: Klein Bramstedt, 5 Zim., VB u. Dusche Rönnau, Doppelhaushälfte. Ge- sofort frei, 185.000,- € zu verk./zu pflegtes Anwesen, Bj. 52, Anbau verm. 875,- € 콯 04192/ 5770 Bad Segeberg, 3 Zi.-Whg., 80 u. Komplettsan. 82, 116 m² m², 1. OG, EBK, Balkon, Abstellr., Wohnfl., 4 Zi., EBK, gr. Bad m. DuGrg., Keller, zu verm., 550,- € + sche, Badewanne, Gäste-WC, NK, 콯 04551/91903 Teilkeller, 894 m² schöner Garten, Bad Bramstedt, Hebbelstr. 1, Garage, Nebengeb., Carp., 3,5-Zi.-Whg. ab 1.11. zu vermieüberd. Terr., KP 125.000,- €, Beten, ca. 75 m² Wfl., Vollbad, EBK, sichtig. gem. Abspr., 콯 04361/ Terrasse, Stellplatz, KM 500,- € + 516611 7-11h, ab 15 h 04361/ NK 200,- € 콯 04192/5008 911 80925, 04551/81643 Kaltenkirchen: Courtagefreie 3-Zimmer-Whg., ca. 86,95 m², Souterrain-Whg. mit Terrasse in ruhiger Lage, € 550,00 + NK + 3 MM Kaution. 콯 04191/3528 Wohnen, wo andere Urlaub ma- Kaltenkirchen: Courtagefreie chen: Putbus auf Rügen, ETW, 50 2-Zi.-Whg., ca. 66,82 m², Nähe m², 3. Etage, Bj. 95, EBK, Laminat, Pkw-Stellpl., Top-Lage, zzt. BHF/Zentrum, Balkon, Aufzug, verm., Eigennutzung mögl., kann seniorengerecht, € 403,00 + NK + nicht als Ferienw. vermietet wer- 3 MM Kaution. 콯 04191/3528 den, prov. frei v. privat für 71.000,- Kaltenkirchen, Brauerstr. 15, €. 콯 03542/83694 (Rufumltg.). großzügige 2-Zi.-Whg. im EG ab Nützen, modernisierte DHH, ca. 1.11. zu vermieten, ca. 62 m², 115 Wfl., ca. 285 m² Grdst. mit Vollbad, EBK, Balkon, Keller, TGCaport inkl. netter Nachbar- Platz mgl., KM 430,- € + NK Brokstedt, schickes EFH, Wfl. schaft, € 149.000, Enex UG Im- 150,- € 콯 04192/5008 911 ca. 100 m², Nutzfl. ca. 60 m², mobilien & Service, 04193- 2-Zi.-Einl.-W. Gr. Rönnau, 60 m², GZH, Garage/Carp., Grdst. 1.200 754579, enex-service@email.de Parkett, neue Einbauk., Einbaum², 1 a Lage, € 130.000,- VHS, bad, Balkon, Rollläden, 470,- € 콯 0172/4512130 WM, 콯 0152/21962723 Wahlstedt Zentrum, Imbiss/Bistro/Restaurant, 80 m², Parkplätze , € 900,- KM, 0176/63886643 Bad Bramstedt, ruhiges, möbl. Zi., (EFH, Sackgasse) sofort frei 콯 04192/5770 Anzeigenannahme Kaltenkirchen: Brigitte Willsch, Bahnhofstraße 9a, Tel. 0 41 91/21 45 Bad Bramstedt, modernes EFH,

Bj. 2003, 4,5 Zi., ca. 130 m² Wfl., ca. 450 m² Grdst., in ruhiger Lage, € 239.000, Enex UG Immoilien & Service, 04193-754579, enexservice@email.de

Bad Bramstedt, gemütl. Appartement (EFH, Sackgasse) sofort frei, zu vermieten 콯 04192/5770 Lagerflächen/-räume für Kurzzeit-/Langzeitmiete zu vermieten. 콯 0171/3801863 2-Zi.-Whg., 46 m², Stp., Keller, in Todesfelde, 콯 0151/ 22622613 Bad Bramstedt, Königsweg 1a, 4-Zi.-Whg. über 2 Ebenen ab 1.11. zu vermieten, ca. 93 m², Vollbad, EBK, Balkon, Keller, KM 630,- € + NK 150,- €, Garage 40,- € 콯 04192/5008 911

Kaltenkirchen-Stadtmitte: Courtagefreie, ca. 66 m² Gewerbefl. im EG, direkt in belaufener Ladenzeile, vielfältig nutzbar, € 594,00 + NK + 3 MM Kaution. 콯 04191/3528 Kaltenkirchen courtagefrei: 2,5 Zi.-Whg., ca. 63,92 m², € 325,99 + NK + 3 MM Kaution. 콯 04191/3528

Kaltenkirchen: Bürofläche im Stadtzentrum, courtagefrei. € 500,00 + NK + 3 MM Kaution 콯 04191/3528 Itzstedt, 3-Zi.-DG-Whg. im 2-FH, 81 m², EBK, Bad, Balkon, Laminat, 2 Stellpl., 530,- € + NK/Kt., 콯 04193/97222 Tangst./OD, gepfl. + helles RMH, 3-4 Zi, ca. 115/150 m², G-WC, V-/Du-bd, EBK, Vollk. € 895,-- + NK/Kt. Michaela Grey Immob. 04535-297500 Sieversh., herrl. helle 3-Zi.-DGWhg., ca. 76 m², Voll- u. Du.-bad, EBK, HWR, Gart., Carp., € 587,-+ NK/Kt. Michaela Grey Immob. 04535-297500 Oering, ger. u. helle 3-Zi.-DGWhg., ca. 90 m², EBK, Vollb., GWC, Loggia, 2 Stple., € 550,-- + NK/Kt. Michaela Grey Immob. 04535-297500

Wittenborn: 40m², 1½ Zi. und gr. Bodenabstellraum, Küche, SAT, Kfz-Stellplatz, Miete 250,- € + NK 콯 0152/26164234

Bad Segeberg - Schackendorf in einem 2-Fam.-Haus ist eine 3-Zi.Whg. frei: 83 m², EBK, Bad m. Wanne und Dusche, Boden, groKaki tr. Lagerkeller 04191/88246 ßer Südbalkon, Fahrzeug-Stellplatz. € 525,- + € 135,- Nebenk., Privat, 콯 04551/83609

Itzstedt: Sehr schöne helle 4-Zi.Whg. im 3 FH, 80 m², Bj. 04, ideal für 2 Pers. Top-Ausst., V-Bad mit gr. Fenster, EBK, Blk. 3 m überd., G-WC, Fb.-Hzg. und Heizkp., weiße Landhaus-Türen, Carport, KM € 655,-- + NK € 105,-- + Kt. ab 01. Dezember 2013 von privat. 콯 0157/03039099. Bilder ebay SE, v. Privat, rh. 3 Zi.-Whg., 65 m², 3. OG, Überg. nach Vereinbarung, Laminat, V-Bad, EBK, Netto-KM 410,- € + NK 180,- €, ggf. Stp. 20,- € 콯 04324/8816120 ab 20 Uhr

Bad Bramst., super gepfl. DHH, 4-Zi., ca. 106/370 m², G-WC, V-/Du-bad, EBK, Terr., Gart., Carp.,Vollk., € 750,-- + NK/Kt. Michaela Grey Immob. 04535-297500 Bad Bramst., superh. u. ger. Toskana-DHH, ca. 130 m², 4-Zi., gr. Kü. m. mod. EBK, Kamin, GWC, V/Du-bad, gr. Terr., Carp./Abst., € 850,-- + NK/Kt. Michaela Grey Immob. 04535-297500 Nahe, großz. EFH, a. f. 2 Generationen, 5-6 Zi., ca. 167/500 m², Voll- u. Du.-bad, 2 Kü., Garage, Terr., Gart., Kamin € 925,-- + NK/Kt. Michaela Grey Immob. 04535-297500 BB, zentr. ru. Lage, großz. 2-Zi.Whg., ca. 70 m², 1. OG, Balk., Warmwasser ü. Solar, Miete 490,€ + 90,- € HK/NK, KT 2 MM, Stp. 20,- €, 콯 040/37502521 od. 0151/58888115 SE, div. 3 Zi.-Whg., ca. 65 m², kompl. ren., neues Vollb., mit EBK, Südbalkon, Kabel, EG 1, 2 u. 3 Etage ab 409,- € KM + NK von priv. 콯 040/6415986 oder 01 60 / 3 66 46 06 Bad Bramstedt, 4 ½ Zi.-Whg, 103 m², Balkon, Keller, Parkpl., ab 1.10.13 frei, KM 600,- € + NK + 3 KM KT 콯 01520/3379230 Willenscharen, kl. Haus, 3 Zi., ca. 85 m², kl. Garten u. Terr., Carport, Stellpl., 450,- € kalt + NK, z. 01.12.13 frei, 콯 04324/8810688 Bad Bramstedt, gr. 2 Zi.-Whg. 69 m², mit Tageslichtbad, Fahrstuhl, direkt am Bleeck, ideal für Senioren, zum 01.10.13 zu vermieten 콯 04192/1594 Traumhaft wohnen in Ellerau! SENIORENGERECHT, 3 Zi., EG oder OG, Terrasse o. Balkon, 72 m², 900,- € + 160,- € NK,von privat, TOP! Stellplatz 콯 040/ 64509065 o. 0176/48602486

Hüttblek: Exkl. 3-Zi.-Einl.-Whg. ab 01.11.13 langfr. an Ehepaar o. Kinder zu vermieten, ca. 100 m², Kü., Log., Abstr., VB, Du., € 550,-+ Gar. + NK. 콯 0171/8169677

Bad Segeberg, helle 2 Zi.-Whg., 59,39 m², EBK, Loggia, Markise, elektr. Rollläden, renoviert, gepflegte ruhige Wohnlage, KM 386,- €, 콯 04531/84466 Nützen, ruh. ebenerd. 2,5 Zi.Einl.-Whg. zum 1.11., 66 m², an ältere Pers./Paar, EBK, Wohnküche, VB, Terr. + Carp., KM 410,€ + NK 콯 0151/27624947 EFH Neubau Sackgasse, Bad Bramstedt, 5 Zim., VB u. Dusche sofort frei, 185.000,- € zu verk./zu verm. 875,- € 콯 04192/ 5770

Willenscharen, kl. Haus, 3 Zi., ca. Bad Bramstedt, 4-Zi.-Whg., ca. 85 m², kl. Garten u. Terr., Carport, 84 m², Balkon, V-Bad, EBK, Ab- Stellpl., 450,- € kalt + NK, z. stellr., Kfz-Stellpl. 595,- € + NK + 01.12.13 frei, 콯 04324/8810688 KT 콯 04192/7816 B. Br., 3-Zi.-Whg. zu verm., ca. 85 m² Nutzfl., sehr zentr., 3. OG, Bad, G-WC, Keller, gr. Balkon, gepfl. Wohnanl., Pkw-Stellpl., 499,- € kalt + NK+KT, 콯 04192/8190668

Gesuche Suche Garage o. Abstellraum für Motorrad und Anhänger in Hitzhusen oder Umgebung Nachmieter, 3-Zi.-Whg. Leezen 콯 04192/8190217 gesucht ab 01.10.13, EBK, 620,€ warm, Balkon, Tiere n. V. Im Kundenauftrag suchen wir in Kaltenkirchen für ein Renter-Ehe콯 0162/9618353 paar eine Wohnung, 2,5-3 Zi., mit Bad Bramstedt, Maienbass 26a, Terrasse oder Balkon, bis 700 € 1-Zi.-Whg. ab sofort oder später kalt, Enex UG Immobilien & Serzu vermieten, ca. 33 m², Dusch- vice, 04193-754579, enex-serbad, EBK, Keller, KM 220,- € + BK vice@email.de 60,- €, zzgl. Hzg. Im Kundenauftrag suchen wir 콯 04192/5008 911 dringend ein EFH zum Kauf, ab Bad Bramstedt, Schäferberg 3, ca. 120 m² Wfl., Lage: HenstedtMRH ab 1.12. zu vermieten, 5 Zi. Ulzburg bis Bad Bramstedt, bis mit ca. 120 m² Wfl., Vollbad, Gäs- 350.000 € , Enex UG Immobilien te-WC, EBK, Terrasse mit Garten, & Service, 04193-754579, enexKM 670,- € + BK 170,- €, zzgl. service@email.de Hzg. 콯 04192/5008 911 Suche zu sofort Rest-/ Reiterhof Von Privat, Bad Bramstedt, Zen- für gewerbl. Nutzung, Reitunt. u. trum, DG-Whg., 75 m², Dusch- Pensionspferde zur Pacht. Mind. bad, Erstbezug nach Sanierung, 2,5 ha Land, Platz / Halle f. 10-15 Miete 550,- € + NK 120,- € + 2 Kleinpferde. Gern späterer Kauf MM KT ab sofort frei 콯 0160/3449299 alles anbieten 콯 04192/6955, 0174/1759310

DHH in Hitzhusen zu vermieten ca. 100 m², 4 Zi., EBK, Bad, Gäste-WC, HWR, ausgebautes DG, PKW-Stellpl., Geräteschuppen, KM 660,- € + NK + KT ab 1.1.14 o. HoWe-Umzüge-Entrümpelunfrüher 콯 04324/8456 ab 18 Uhr gen-Transporte, Möbeleinlagerung, Möbeltransportversicherung; Möbelmontagen durch Tischler; Kostenvoranschlag, Umzugkartons sowie Anfahrt kostenlos; Testen Sie uns. Ellerhoop 04120 / 707 940, Wedel 04103 / 803 39 03, Mobil 0172 / 40 255 72.

Umzüge

Grundstücke

www.nordexpress-online.de

Oering, ab sofort: 3-Zi.-Whg., Diele, ca. 90 m², br. Fensterfront, S/W-Blk., EBK, VB, G-WC, gr. Hallenstellplätze Nähe SegeDachboden, PKW-Stpl., € 550,-berg zu vermieten. 콯 0170/ KM + NK + Kt. 콯 0171/6842206 7879805 Oering, 3 Zim.-Whg., ca. 120 m² Wfl., Dachb., Neubau, V-Bad, EBK, Stellpl., Miete € 730,- + NK, + 3 MM Kaution, frei 1.9.13, v. privat 콯 0172/5433264 Nähe Bad Bramstedt, Werkstatt/Lagerraum, teilbar in Größen von 50 - 400 m², 콯 0176/ 10222324 Nähe Bad Bramstedt, Stallungen für Pferde oder Schafe, ca. 450 m², mit ca. 7.000 m² Auslauf z. verm. o. verpachten, 콯 0176/ 10222324

V.-Privat: Bad Bramstedt, 1 Zi.Whg., ca. 30 m², D-Bad, kl. Küchenzeile, Balkon, Kellerraum, KM € 280,-- + NK € 70,-- zzgl. 3 MM Kaution. 콯 04193/8825516 oder 04193/6056

V.-Privat: Bad Bramstedt, 2 Zi.Whg., ca. 57 m², EBK, D-Bad, Kellerraum, KM € 370,-- + NK € 160,-- zzgl. 3 MM KT. 04193/6056 oder 04193/ 8825516

Baugrundstück in Tensfeld, 2.550 m² (teilbar), € 32,-/m², z. verk., 콯 04322/6720 Quickborn, Talstraße, Freizeitgrdst. über 4.000 m², m. kl. „Ferienhäuschen“, inkl. Wasser-/Abwasser-/ Stromanschlüssen, Waldbestand, Rasenfl., € 55.000,-. Schaffaryzk KG, 콯 04106/63 60 21

Ankauf

Von Privat im Krs. SE zu kaufen gesucht: Resthof (ca. 2.000 m²), vorhanden sein sollten 1 Hauptu. 1 Nebengebäude sowie 1 Scheune o. ehemalige Stallung 콯 0176/68017282

Im Kundenauftrag suchen wir für Generation 50+ ebenerdiges Einfamilienhaus in Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen und Quickborn bis 300.000 €, Enex UG Immobilien & Service, 04193754579, enex-service@email.de

Im Kundenauftrag suchen wir für ein junges Ehepaar zum Kauf: EFH, DHH oder ERH im Umkreis von Quickborn, Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg, Nützen bzw. Lentföhrden, bis 250.000 €, Enex UG Immobilien & Service, 04193754579, enex-service@email.de

Im Kundenauftrag suchen wir sehr dringend ein RHS oder DHH in Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg zum Kauf, ab 100 m² Wfl. in netter Nachbarschaft für junges Paar, Enex UG Immobilien & Service, 04193-754579, enex-service@email.de


Den Weg in die Zukunft finden 쮿 Bad Bramstedt. Nach einem dreiviertel Jahr Planung und Vorbereitung öffnet am Sonnabend, 28. September, die Berufsinformationsmesse BIM nun bereits zum 10. Mal die Pforten. Veranstalter ist der Schulverband Bad Bramstedt in Kooperation mit dem Bürger– und Verkehrsverein Bad Bramstedt und Umgebung (BVV). Fast 60 Unternehmen, Ver-

bände und Weiterbildungsinstitute haben sich als Aussteller für die Messe in der Sporthalle II der Gemeinschaftsschule Auenland am Schäferberg angemeldet. Diese Jubiläums-BIM ist damit auch in diesem Jahr wieder voll ausgebucht. In den letzten Jahren hat sich die BIM als eine der beliebtesten Messen rund um die Berufsausbildung in Schleswig-Holstein sehr gut

etabliert. Die Besucher loben die Vielfalt der Aussteller. Den Ausstellern gefällt einerseits die professionelle Organisation, sie freuen sich aber auch über den lockeren Umgang miteinander. „Schon Ende Juni war die Halle komplett ausgebucht“, freut sich Nils Böttger vom Kulturamt der Stadt. „So können wir fast 200 Berufe und Weiterbildungsangebote vorstellen“

Heiß auf Kältetechnik Ausgezeichnete Perspektiven für eine solide Ausbildung in einem technischen oder kaufmännischen Beruf bietet das Kaltenkirchener Unternehmen Laird Technologies GmbH. Dort haben angehende Schulabgänger mit gutem Realschulabschluss oder Abitur die Möglichkeit, zu Industriekaufleuten oder Mechatronikern für Kältetechnik ausgebildet zu werden. Das Unternehmen mit 60 Mitarbeitern, darunter vier Auszubildende, mit Sitz an der Borsigstraße 1, ist einer der weltweit führenden Unternehmen für hochentwickelte Elektronik- und Wireless-Produkte, die unter anderem in der Medizintechnik eingesetzt werden. Wichtigstes Standbein der zur Laird Technologies Inc. mit Sitz in St. Louis (USA) gehörenden Firma ist die Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Aggregaten und Komponenten der Kühl- und Heiztechnik. Erwartet wird von den Bewerbern neben

einem guten Schulabschluss auch Begeisterungs- und Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Engagement und Zuverlässigkeit sowie Interesse an Technik. Diese Voraussetzungen erfüllt der Kaltenkirchener Marco Holm. Im August startete der 20-Jährige bei Laird seine Ausbildung zum Industriekaufmann. „Der Job ist interessant, abwechslungsreich und es herrscht ein sehr gutes

Die Besucher in der zur Messehalle umfunktionierten Sporthalle der Gemeinschaftsschule erwartet daher einen noch breiteren Mix quer durch die Möglichkeiten zur beruflichen Aus- und Weiterbildung. Neben großen Institutionen wie Arbeitsagentur, Bundeswehr, Polizei und Zoll sind wieder viele Unternehmen aus Bad Bramstedt und der direkten Umgebung dabei. Die Unternehmensgrößen reichen dabei vom Handwerksbetrieb über mittelständische Unternehmen bis zu Großunternehmen. Mehrere Aussteller sind schon seit der ersten BIM in der Sporthalle im Maienbeeck mit damals 19 Messeständen dabei; viele weitere sind auch schon seit Jahren Stamm-Aussteller. Zur BIM sind natürlich nicht

Betriebsklima. Ich bin glücklich, hier meine Ausbildung machen zu können“, sagt der angehende Industriekaufmann. Auch er darf während seiner Ausbildungszeit praktische Erfahrung beim Zusammenbau der Kühlaggregate sammeln. Weitere Informationen über Unternehmen und Ausbildungsmöglichkeiten unter Telefon 04191/99930, www.Lairdtech.com (ach)

Ausbildung mit Zukunft Das Grüne lockt Eine sehr vielseitige Tätigkeit, mit breit gefächerten Aufgaben, Arbeiten im Team und in der Natur – das ist der Beruf des Landschaftsgärtners. Mehr als 16000 Landschaftsgärtner-Fachbetriebe mit ungefähr 95000 Mitarbeitern und 6700 Azubis sprechen für diesen Beruf, der allerdings nichts für Stubenhocker ist, sondern für fitte Leute, die zupacken können. Wer sagt, es geht ums Rasenmähen und Unkrautjäten, der irrt sich sehr. Die Branche Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, kurz GaLaBau, umfasst viele verschiedene und anspruchsvolle Tätigkeiten. Hausgärten anlegen und pflegen, Parkanlagen gestalten, Stadtplanung durch Bäume, Sträucher und bepflanzte Kreisverkehre, Sport- und Spielplätze erschaffen, Wege- und Terrassenbau sowie arbeiten im Naturschutz sind die wichtigsten Aufgaben der Fachkräfte, die oft auch mit großen Maschinen durchgeführt werden. Ihr Fachwissen ist gefragter denn je, denn viele Kommunen, Länder, Industrie und Privatleute wünschen sich eine grüne Umgebung. Während der dreijährigen Ausbildung lernen die Auszubildenden im Betrieb die gärtnerische Praxis von der Pike auf, der theoretische Unterricht in der Berufsschule umfasst zum Beispiel die Fächer Pflanzenkunde und Technik, aber auch Mathematik, damit sie beim Bauen eines Gartens den räumlichen Durchblick haben. Informationen gibt es von Adonis Andresen, Ausbilder und Referent für Nachwuchswerbung beim Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein unter 04120 / 7077890.

Auch 2014 setzt die AOK NordWest positive Zeichen in Sachen Ausbildung. Für den Einsatz in der Regionaldirektion Ahrensburg wird die Gesundheitskasse zum 1. September 2014 13 neue Auszubildende einstellen. Eine Ausbildung mit Zukunft, denn kaum eine Branche entwickelt sich so dynamisch wie das Gesundheitswesen. „Wir geben der Jugend die Chance, mit einer attraktiven Ausbildung den Grundstein für einen spannenden Berufsweg mit ausgezeichneten Perspektiven zu legen“, erklärt AOK-Niederlassungsleiter Holger Vollmers aus Bad Segeberg. Dafür sind Teamgeist, Verantwortung und Aufgeschlossenheit gefragt. Die Bewer-

bungsunterlagen können per Post, per E-Mail und in jedem AOK-Kundencenter eingereicht werden. „Schon seit Jahrzehnten investiert die AOK NordWest in die Aus- und Weiterbildung. Um auch in Zukunft unseren Versicherten und Arbeitgebern einen optimalen Service bieten zu können, ist die Übernahme der Auszubildenden nach erfolgreicher Prüfung geplant“, ergänzt Silke Klink, Ausbildungsleiterin der Regionaldirektion Ahrensburg. Die Bewerbungsunterlagen können bei der AOK NordWest, Silke Klink, Hamburger Straße 24 - 28, 22926 Ahrensburg, Silke.Klink@nw.aok.de eingereicht werden. Weitere Informationen auch unter www.aok.de/nw.

nur Schüler mit Eltern aus der Region um Bad Bramstedt willkommen, sondern auch aus anderen Orten. Geöffnet ist die BIM am Sonnabend, 28. September, von 10 bis 15 Uhr. Der Eintritt für Schüler und Eltern ist frei, der Parkplatz ebenso. Eine Cafeteria, organisiert von Schülern und Eltern, bietet Erfrischungen und kleine Snacks an. Weitere Informationen und das komplette Ausstellerverzeichnis gibt es im Internet unter www.bim-bb.de.


Viel Abwechslung im Klinikum Im Klinikum Bad Bramstedt haben junge Menschen verschiedene Möglichkeiten, eine Ausbildung zu absolvieren. Sie haben die Wahl zwischen einer Ausbildung zum Kaufmann im Gesundheitswesen, zum Medizinischen Fachangestellten, zum Operationstechnischen Angestellten oder zum Informatikkaufmann. Für alle Berufe werden gute mittlere Bildungsabschlüsse beziehungsweise Abitur erwartet. Kaufleute im Gesundheitswesen werden erst seit wenigen Jahren ausgebildet. In dieser Ausbildung erhalten die jungen Leute einen vielfältigen und interessanten Einblick in unterschiedliche Abteilungen der Klinikverwaltung wie zum Beispiel dem Marketing, der Personalabteilung oder der Buchhaltung. Der Medizinische Fachangestellte durchläuft während der

Ausbildung in der Klinik unter anderem verschiedene Ambulanzen und Stationen und erhält einen umfangreichen Einblick in das abwechslungsreiche Tätigkeitsfeld. Die Operationstechnischen Angestellten erlangen umfassende Kenntnisse in der operativen Abteilung der Klinik für Orthopädie und Rheumatologische Orthopädie sowie der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie. Die Informatikkaufleute unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses bei der Anwendung von EDV-Systemen und sind für die Systemverwaltung zuständig. Wer sich umfassend zu den Ausbildungsmöglichkeiten informieren möchte, ist eingeladen, den Stand des Klinikums Bad Bramstedt auf der Berufsinformationsmesse zu besuchen und sich mit Fragen an die Ansprechpartner zu wenden.

Landen auf planet-beruf.de Modern und übersichtlich präsentiert sich das erfolgreiche Online-Portal „planet-beruf.de“ der Agentur für Arbeit. Kein Wunder, dass planet-beruf.de mit etwa 3,7 Millionen Besuchern und rund 32 Millionen Seitenzugriffen jährlich eines der beliebtesten Medien bei der Berufswahl ist. Die Webseite planet-beruf.de informiert über alle Themen rund um die Berufswahl. Schüler, Lehrer und Eltern erhalten über eigene Portale die jeweils passenden Beiträge und Informationen. Vom ersten Schritt „Orientieren“

bis hin zum „Loslegen“ finden sich unterschiedlichste interaktive Angebote zum Mitmachen, wie ein Selbst-Check oder eine Reise durchs Berufe-Universum, um zu den persönlichen Stärken und Interessen den passenden Beruf zu finden. Neben News, Interviews, Reportagen und Videos bietet das Portal auch Übungen und Checklisten. Der Spaß kommt in der Berufe-Galaxie durch Stars, Aktionen und Gewinnspiele ebenfalls nicht zu kurz. Eine Landung lohnt sich also auf www.planet-beruf.de

Zuverlässigkeit ist wichtig Immer mehr Unternehmen bleiben auf der Suche nach geeigneten Auszubildenden erfolglos. Personalvermittler Reinhard Schuh aus Norderstedt kennt die schwierige Situation zwischen Schülern, Ausbildern und Ausbildungsbetrieben. Für die Unternehmer stehen viele Fragen im Fokus: Passt der Schulabschluss zu den Anforderungen des Ausbildungsberufs, wie kommt der Auszubildende zu seiner Arbeitsstätte, wurde in den wichtigen Fächern wie Deutsch und Mathematik mindestens eine Drei erreicht? Vielfach sind die Ausbilder bereit, ihre Auszubildenden mit Nachhilfelehrern zu unterstützen, damit die Berufsschule geschafft wird. „Die wichtigste Anforderung an den zukünftigen Auszubildenden ist und bleibt seine Zuverlässigkeit“, berichtet Reinhard Schuh. So passiere es immer wieder, dass Termine seitens der angehenden Auszubildenden nicht eingehalten würden. „Wer aktiv und verlässlich ist, der hat heute die besten Chancen, für seinen Traumberuf den optimalen Ausbildungsbetrieb zu finden, in dem er gefordert, gefördert und dabei respektvoll und fair behandelt wird“, weiß der Norderstedter Personalvermittler aus seiner langjährigen Erfahrung. Denjenigen Unternehmen, die bei der Auswahl geeigneter Auszubildender entlastet werden möchten, und Schülern, die einen Beruf und einen Betrieb, der zu Ihnen passt, suchen, steht Reinhard Schuh zusammen mit seinem Team gleichermaßen gern zur Seite.

Große Auswahl an Lehrberufen Das Unternehmen Popp Feinkost in Kaltenkirchen ist seit vielen Jahrzehnten ein engagierter Ausbildungsbetrieb und führt gegenwärtig 31 Auszubildende durch ihren Lehrberuf. Popp setzt auf qualifizierten Nachwuchs und bietet Berufsstartern sehr gute berufliche Perspektiven in einem erfolgreichen Unternehmen. Popp bildet Männer und Frauen in folgenden Berufen aus: Informatikkaufmann, Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Industriekaufmann, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist, Milchwirtschaftliche Laboranten, Maschinenund Anlagenführer, Mechatroniker und Kaufmann für Marketingkommunikation. In Kooperation mit der Nordakademie in Elmshorn bietet Popp

zudem die dualen Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Betriebswirtschaftslehre an. Nähere Informationen zu den Ausbildungen gibt es auf der Website von Popp Feinkost

unter www.popp-feinkost.de. Für das Ausbildungsjahr 2014 werden Bewerbungen für alle oben genannten Berufszweige gern ab sofort entgegengenommen.


Flexibilität und Teamfähigkeit gesucht Am Messestand präsentiert das Team des Mercure Hotels Köhlerhof aus Bad Bramstedt die Ausbildungsberufe Hotelfachmann/-frau und Koch/Köchin. Die Ausbildung in einem Hotel ist vielseitig und abwechslungsreich. Hotelfachleute arbeiten in vielen Bereichen des Hotels. Küche, Rezeption, Verwaltung, Bar, Bankettservice und Housekeeping – in allen Abteilungen müssen sie sich auskennen. Aber auch Flexibilität, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie die Bereitschaft zum Wochenend- und Feiertagsdienst sollten vorhanden sein. Ganz wichtig ist der respektvolle Umgang mit den Gästen und das Bewusstsein, dass der Gast immer König ist. Köche und Kö-

chinnen erstellen Menüpläne, bereiten Speisen aller Art zu, kalkulieren Kosten und kaufen Ware ein. Diese Tätigkeiten fordern planerische Fähigkeiten. Die Ausbildung der Hotelfachleute und die der Köche dauert jeweils drei Jahre. Die Ausbildung spielt im Mercure Hotel schon immer eine wichtige Rolle. Engagierte Mitarbeiter werden gesucht und dabei wird nicht in erster Linie auf das Schulzeugnis geschaut. Ein Schulabschluss ist Voraussetzung, aber ob Haupt-, Realschulabschluss oder Abitur steht nicht im Vordergrund. Ein Praktikum ist sinnvoll, wenn man sich noch nicht ganz sicher ist, ob ein Beruf in der Gastronomie das Richtige ist. Kontakt: 04192/5050. (lru)

Vier Ausbildungsberufe bei Brockmann Mit 150 Mitarbeitern, darunter elf Auszubildenden, ist die Firma Brockmann Recycling der mit Abstand größte Arbeitgeber in der Gemeinde Nützen. Schulabgänger, die sich für eine Ausbildung in dem 1969 gegründeten Familienunternehmen interessieren, haben derzeit die Wahl zwischen vier Ausbildungsberufen: Industrie- und Bürokaufmann, Mechatroniker oder Berufskraftfahrer. „Die Ausbildung in unserem Unternehmen ist abwechslungsreich. So übernehmen wir beispielsweise für angehende Berufskraftfahrer, die noch keinen Führerschein besitzen, die Kosten für den Erwerb der Fahrerlaubnis“, erklärte Mitinhaber Frank Brockmann. Im kommenden Jahr lknnen sich junge Frauen und Männer, die gerne bei Brockmann eine Ausbildung absolvieren möchten, für einen der fünf Ausbildungsplätze bewerben. Kontakt: Telefon 04191/932932 oder www.brockmann.de. Text ach/Foto privat

Ausbildungsvielfalt beim WZV Bei den Profis in Orange des WZV (WegeZweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg) gibt es jede Menge zu lernen. Während der Messe informieren WZV-Auszubildende über die vielfältigen Möglichkeiten in Umwelt-, Technik- und Verwaltungsberufen beim WZV. Gerade haben drei Frauen und sechs Männer ihren neuen Lebensabschnitt als Auszubildende und Umschüler beim WZV gestartet. Ralf Petersen (Foto) ist einer von ih-

nen. Er ist bei Wind und Wetter an der frischen Luft. Der 17-Jährige hat gerade mit einer Ausbildung zum Straßenwärter begonnen. Hier bereitet er das Verlegen von Kantsteinen vor. Kauffrau für Bürokommunikation wollen zwei junge Frauen werden. Eine von ihnen ist Mutter und freut sich besonders darüber, dass der WZV auch eine Ausbildung in Teilzeit bietet. Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sowie Fachkraft für Abwassertechnik sind Berufe, die viel Verständnis für Technik, Chemie und Logistik erfordern. Zwei Männer und eine Frau werden ausgebildet. Viele Azubis entdecken ihr Interesse bei einem Praktikum. So auch der neue Azubi für Kfz-Mechatronik, der beim WZV in der Werkstatt den Umgang mit großen Fahrzeugen und Geräten lernt. An der frischen Luft sein und sich viel bewegen, das können die beiden Azubis, die einen Ausbildungsplatz als Straßenwärter bei den Kommunalen Diensten des WZV bekommen haben. Zum ersten Mal bildet der WZV einen Berufskraftfahrer aus. Der „Neue“ bringt bereits Erfahrung im Umgang mit großen Maschinen aus seiner Bundeswehrzeit mit. Foto WZV


Zentrum für die Zukunftsplanung Über 3100 Schüler, darunter etwa 2000 Auszubildende, bauen ihre Zukunft auf die Lehrangebote des Berufsbildungszentrums Norderstedt. In den 1970er Jahren erst als Außenstelle der Kreisberufsschule in Bad Segeberg gegründet, ist das BBZ seit 2012 ein Regionales Berufsbildungszentrum des Kreises an der Moorbekstraße 17 in Norderstedt. Abgedeckt werden die Berufsfelder Wirtschaft und Verwaltung, Metalltechnik, Fahrzeugtechnik, Elektrotechnik, Haar- und Körperpflege sowie Ernährung und Hauswirtschaft. Normalerweise gibt es wöchentlich Berufsschulunterricht, aber es besteht beispielsweise im Kraftfahrzeug- sowie Haarund Körperpflegebereich die Möglichkeit von Blockunterricht. Wer nach seinem Hauptschul- oder Realschulabschluss seine schulische Ausbildung fortsetzen möchte, kann eine zweioder dreijährige Berufsfachschule besuchen um die mittlere

Reife zu erhalten, oder über Berufsfachschule oder Fachoberschule die Fachhochschulreife erlangen. Mit einem Realschulabschluss kann das berufliche Gymnasium besucht werden, das mit Fächern wie Ernährungslehre, Gesundheit, Rechnungswesen oder Elektrotechnik zum Abitur führt. Das nutzen auch die Schüler auf dem Foto. Für Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz bekommen haben oder eine Berufsvorbereitung brau-

chen, gibt es ebenfalls entsprechende Angebote. Wer keine Möglichkeit hat zur Berufsinformationsmesse nach Bad Bramstedt zu kommen, kann sich am Freitag, 8 November, bei einem Tag der offenen Tür von 9 bis 15 Uhr über das BBZ informieren. (pjm)

Freiwilligendienst bereitet auf das Leben vor Schule vorbei - und was nun? Diese Frage stellen sich jährlich viele tausend Jugendliche. Dabei ist die Auswahl an Möglichkeiten unvorstellbar groß. Studium, Ausbildung, Schule? Einzeln oder dual, und wenn ja, was? Im handwerklichen, technischen, kreativen oder doch sozialen Bereich? Häufig fällt die Auswahl schwer. Hier bietet ein Freiwilligendienst eine gute Gelegenheit innerhalb eines Jahres die Arbeitswelt kennen zu lernen. Im Rahmen der Seminare kann man sich zusätzlich beruflich orientieren und über den eigenen Tellerrand hi-

naus schauen, zum Beispiel bei einem Besuch in der JVA oder bei einem Betroffenengespräch in der Psychiatrie. Darüber hinaus gibt es bei den Seminaren, die Gelegenheit sich sportlich oder kreativ auszutoben. Wer also einen Freiwilligendienst leistet, tut eine ganze Menge für sich und die eigene berufliche Zukunft. Gleichzeitig hilft man aber auch Menschen, die Unterstützung benötigen, beispielsweise in der Alten- und Behindertenhilfe, in der Kita, im Krankenhaus und in vielen anderen Bereichen. Die Diakonie bietet in rund 400 Einrich-

tungen Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr und im Bundesfreiwilligendienst an. Übrigens: Wer einen Freiwilligendienst macht, befindet sich in guter Gesellschaft. Jedes Jahr absolvieren etwa 2000 Jugendliche in SchleswigHolstein einen Freiwilligendienst. Bei Interesse informieren die Referenten Birgit Ferley und Monika Sayk am Sonnabend auf der BIM in Bad Bramstedt über die Möglichkeiten in einem Freiwilligendienst. Weitere Informationen gibt es unter www.fsjsh.de oder www.bfd-sh.de.

Soziales Jahr in der Pflege

Mit Gymnastik zum Beruf Das Kieler Institut für Gymnastik und Tanz bildet aus zur staatlich geprüften Gymnastiklehrerin mit den Schwerpunkten Gymnastik, Tanz, Musik, Sport und Fitness. Viele wissen nicht, dass der Beruf ein breites Berufsfeld bietet und Spezialisierungen in kreativ-gestalterischen, gesundheitsorientierten und therapeutischen Richtungen ermöglicht. Die dreijährige Vollzeit-Ausbildung am Kieler Institut für Gymnastik und Tanz GmbH ist genehmigt vom Landes-Ministerium für Bildung und Frauen. Der Lehrplan umfasst je eine gymnastische, tänzerische, musische, sportliche fachpraktische Ausbildung und zur Unterstützung theoretische Grundlagenfächer wie Pädagogik, Motopädie, Sportmedizin. Das Examen ermöglicht den Berufseinstieg in Einrichtungen wie Turn-und Sportvereinen, Tanzschulen, Fitness-Studios, Wellnesseinrichtungen, Kindergärten, Vorschulen, Schulen oder therapeutischen Einrichtungen. Auch für dieses Jahr sind noch Bewerbungen möglich. Kontakt: Telefon 0431/ 62140, www.kigt.de.

Die Menschen werden immer älter, und damit wird es immer wichtiger helfende und pflegende Hände um sich zu haben. P.A.P. Ihr persönlicher Pflegedienst KG in Bad Bramstedt bietet in diesen Bereichen ein umfangreiches Leistungspaket von Kranken- und Altenpflege, Palliativpflege, Haushaltshilfen und Betreuung an. Die Leistungen des P.A.P. Pflegedienstes sind immer am Bedarf des Patienten orientiert. Jungen Menschen in der Berufsfindung bietet P.A.P. mit einem freiwilligen sozialen Jahr eine gute Möglichkeit sich zu engagieren, gleichzeitig in pflegende Berufe einzusteigen und sie ein Jahr lang kennenzulernen. „Wir haben eigentlich jedes Jahr FSJ’ler und viele von ihnen entscheiden sich nach diesem Jahr für einen Pflegeberuf oder für die Hauswirtschaft“, so Bianca Hardrat (Foto). Sie leitet das Unternehmen P.A.P.. Zurzeit leistet Björn Runge bei ihr und ihrem Team das freiwillige soziale Jahr ab. Er hat sich bereits entschieden, dass er gerne den Beruf des Pflegers erlernen möchte. „Gerne nehmen wir auch Umschüler, die eine zweite Ausbildung anfangen möchten“, so Bianca Hardrat. Bei der Messe können sich Jugendliche am Stand von P.A.P. Ihr persönlicher Pflegedienst informieren. (gug)


Lokales nord express

25. September 2013

29

Familienanzeigen

Familienanzeigen haben einen ermäßigten Anzeigenpreis.

Nach kurzer, schwerer Krankheit, doch immer auf Genesung hoffend, entschlief meine liebe Frau unsere gute Mama und Oma

Gisela Rüter geb. Jahnke * 26. 9. 1938 † 13. 9. 2013 Im Namen der Familie Kurt Rüter

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der uns lieb war, ging. Was uns bleibt, sind Liebe, Dank und Erinnerung an viele schöne Stunden, Tage und Jahre.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unseremVater, Schwiegervater und Opa.

Günter Molt

Bad Segeberg Die Trauerfeier fand im engsten Familienkreis statt.

* 9. 4. 1926

Deine Christel Reiner und Rita Peter und Babsi Dieter und Dagmar Julia mit Stefan Lisa Hannes mit Inga

Im Nebel ruhet noch die Welt, noch träumen Wald und Wiesen; bald siehst du, wenn der Schleier fällt, den blauen Himmel unverstellt, herbstkräftig die gedämpfte Welt, in warmen Golde fließen. Septembermorgen v. E. Mörike

Wir nehmen Abschied von unserer Mutter, Oma und Uroma

Luise Herrnsdorf

† 22. 9. 2013

Groß Rönnau Die Beerdigung findet am Donnerstag, dem 26. September 2013, um 11 Uhr von der St. Marienkirche in Bad Segeberg aus statt.

geb. Jöhnk * 10. 2. 1931

† 19. 9. 2013

Uta, Lina, Anja und Peter mit Familien Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung findet am Mittwoch, dem 25. September 2013, um 11 Uhr in der St. Jürgen Kirche zu Schlamersdorf statt.

Danke

Peter Martschin

sagen möchten wir all denen, die uns ihre Anteilnahme schriftlich und auch mündlich in liebevoller Weise bekundet haben.

„Wir sind sehr traurig“

Ein besonderer Dank gilt dem Beerdigungsinstitut Wohlert für die liebevolle Betreuung.

Heinz-Ulrich Emil Jabin

Horst Martschin Petra Martschin Susan Martschin

† 04. 08. 2013

* 30. Oktober 1943

Bad Segeberg, im September 2013

Du siehst den Garten nicht mehr grünen, in dem Du einst so froh geschafft, siehst Deine Blumen nicht mehr blühen, weil Dir der Tod nahm alle Kraft. Schlaf’ nun in Frieden, ruhe sanft und hab’ für alles vielen Dank.

† 17. September 2013

Uschi Jabin Bernd und Heike Oppermann geb. Jabin mit Lisa und Lukas Jens und Myrna Jabin

Bad Bramstedt, den 17. September 2013 Traueranschrift: Heike Oppermann Immenhagen 5a, 24576 Bad Bramstedt

Edith Haseleu † 21. 9. 2013

Eine Anzeige im In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied und gedenken der schönen Zeit, die wir mit Dir verbringen durften. Dein Erich Birgit und Michael Christine und Matthias mit Jannik, Fynn und Sina Fahrenkrug

Familienanzeigenteil des nord express ist der kurze Weg, Verwandten, Bekannten, Freunden und Nachbarn von einem

Groß Rönnau Herr Molt gehörte als Bürgermeister der Gemeinde Groß Rönnau von 1986 bis zum Jahre 1998 dem Amtsausschuss des ehemaligen Amtes Segeberg-Land an.

Unser aller Mitgefühl gilt den Angehörigen. Im Namen des Amtsausschusses und der Amtsverwaltung Trave-Land Gretel Jürgens

Rainer Andrasch

Amtsvorsteherin

Leiter Verwaltungsbeamter

Familienereignis Kenntnis zu geben. Familienanzeigen haben einen hohen Aufmerksamkeitswert und werden zum ermäßigten Preis

Die Trauerfeier findet am Dienstag, dem 1. Oktober 2013, um 11 Uhr in der Christuskirche in Wahlstedt statt.

Günter Molt

Die Mitglieder des Amtsausschusses und die Mitarbeiter des Amtes Trave-Land trauern um eine Persönlichkeit, die sich mit vielfältigen Aktivitäten zum Wohle der Gemeinde und des Amtes eingesetzt hat.

geb. Dewitz * 5. 2. 1934

Am 22. September 2013 verstarb unser früherer Bürgermeisterkollege

berechnet.

Der Tod ist ein Bote des Lebens, und dass wir jetzt schlafen, das zeugt vom nahen gesunden Erwachen. Sterblichkeit ist Schein, ist wie die Farben, die vor unserem Auge zittern, wenn es lange in die Sonne sieht. Hölderlin


30

nord express Lokales

25. September 2013

Danke Einen lieben Menschen zu verlieren, ist sehr schmerzlich, aber es ist gut zu erfahren, wie viele ihn kannten und schätzten. Wir danken allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, ihr Mitgefühl durch Wort, Schrift, Blumen, Kränze und Geldspenden zum Ausdruck brachten und mit uns gemeinsam Abschied nahmen. Dank auch an Herrn Pastor Rahlmeier für seine einfühlsamen Worte.

Richard Kampling

Hannelore Kampling und Familie

† 26. 08. 2013

Hitzhusen, im September 2013

Niemand ist fort den man geliebt, denn überall leuchten die Spuren seines Lebens.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, unserem Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager und Onkel

Reinhard Thalau * 13. Februar 1938

† 17. September 2013 In stiller Trauer Deine Rosel Dirk und Ulli Katja und Helmut mit Jorina und Rieke Sabine und Kurt und Familie sowie alle Angehörigen

Die Klinikum Bad Bramstedt GmbH trauert um

Dr. med.

Siegfried Schwörer * 22. 06. 1944

Wiemersdorf, den 17. September 2013 Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 27. September 2013 um 13.00 Uhr in der Gedächtniskapelle Bad Bramstedt, Glückstädter Straße, statt. Anschließend Überführung zur Einäscherung.

Familienanzeigen haben einen ermäßigten Anzeigenpreis.

† 12. 09. 2013

der nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 69 Jahren verstorben ist. Herr Dr. med. Schwörer war über viele Jahre als Betriebsarzt für unser Klinikum tätig. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen.Wir trauern mit Ihnen.

Statt Karten Schatz, du bist aus meinem Leben nicht weg zu denken, wirst immer bei mir sein, mich behüten und mir die Kraft geben, die ich finden muss, um ohne dich weiter zu leben. Ich vermisse deine Liebe und Wärme so sehr.

Die Geschäftsführung, der Betriebsrat und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der

Werner Vogt

Klinikum Bad Bramstedt GmbH

† 13. August 2013

DANKE sage ich von Herzen meiner lieben Familie, die mich in meinem großen Schmerz tröstet und stützt, allen Freunden, Nachbarn und Bekannten, die gemeinsam mit uns Abschied von meinem geliebten Werner nahmen oder ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten. Danke an Frau Pastorin Haustein, die uns in ihren Abschiedsworten liebevoll und tröstlich noch einmal durch Werners Leben führte und dem Beerdigungsinstitut Wohlert für die würdevolle Begleitung. Im Namen aller Angehörigen Erika Vogt Bad Segeberg, im September 2013

Familien-Anzeigen im

nord express

– die einfachste und wirkungsvollste Möglichkeit, Verwandte, Freunde und Bekannte von den Familienereignissen durch eine Anzeige zu unterrichten.


Ihr Verein

In Ihrem Verein gibt es Neuigkeiten? redaktion@nordexpress-online.de

Diabetesvortrag bei Landfrauen

Markt in Grundschule Am Sonnabend, 28. September, wird bei einem Markt von 10 bis 12 Uhr in der Grundschule Wiemersdorf alles rund um das Kind angeboten. Die Verkaufsartikel sind auf Herbst und Winter ausgelegt und reichen von Babyund Kinderbekleidungen (Größe 50 bis 176), Stiefeln und Schuhen, Spielzeugen, Büchern, Kinderfahrzeugen über Babyartikel und Umstandsmode bis hin zu Kindersitzen und Kinderwagen. Besucher können sich dazu in

der Cafeteria stärken. Der Erlös geht an gemeinnützige Zwecke zugunsten von Kindern in Wiemersdorf. Im Frühjahr konnten von den Ausrichterinnen die Grundschule und der Förderverein unterstützt werden. Die Organisatorinnen des Marktes (v.l.n.r.) Nicole Offen, Nina Holdorf, Annika Saggau, Susanne Greth und Frauke Dwinger freuen sich auf eine rege Nachfrage. Mehr: www.babyboerse-wiemersdorf.de.tl. Foto privat

쮿 Kayhude. Im Kayhuder Gemeindezentrum wurde ein Vortragsabend des Landfrauenvereins Nahe und Umgebung zur Gesundheitsaktion des Landesverbandes in Kooperation mit der Ärztekammer Schleswig-Holstein über das Thema Diabetes angeboten. Zahlreiche Frauen informierten sich über die Krankheit, die weltweit zunehmend als Bedrohung der Menschheit angesehen wird. Diabetes ist eine Zivilisationskrankheit mit erblicher Belastung, deren Neuerkrankungsrate stetig steigt. Ungefähr jeder Zehnte ist betroffen, über alle Altersgruppen hinweg. Internist Dr. Michael Pfeifer aus der Gemeinschaftspraxis Leezen erklärte sehr anschaulich und verständlich, was Diabetes mellitus ist, erläuterte die Unterschiede von Typ 1 und Typ 2, ihre Entstehung, Folgen und Behandlung. Er erklärte auch, warum es so wichtig ist, die ab dem 35. Jahr angebotenen Vorsorgeuntersuchungen alle zwei Jahre in Anspruch zu nehmen. Die Folgen bei nicht richtig behandeltem Diabetes sind sehr endgültig, wie zum Beispiel Verlust des Augenlichtes oder Amputation von Zehen. Durch einen ganz individuellen Behandlungsplan kann man sich viel persönliches Leid ersparen und gut mit der Krankheit leben. Seine Arzthelferin Bianca Brügmann gab Hinweise zu einer gesunden Ernährung als Vorbeugung und erklärte, wie wichtig vor allem auch Bewegung ist. Da die Gäste für sich kein Honorar erbeten hatten, werden die Landfrauen eine Spende von 250 Euro für die Hospizarbeit des Vereins Die Muschel überweisen, teilte Ute Leichsenring mit.

Players Night zum Saisonschluss Radeln im Dreiländereck Das Interesse des Reporters Torsten Gerbank der Mitteldeutschen Zeitung (Mitte) weckte eine Radgruppe aus Hartenholm. In Zeitz auf dem historischen Marktplatz traf der Journalist auf 15 Männer und Frauen, die eine Woche lang das Dreiländereck Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen bereisten und dabei mehr als 500 Kilometer zurück-

legten. Die Gruppe um Organisator Fritz Lorenzen war in Bernburg an der Saale zu ihrer Tour gestartet und hatte sich bemüht, immer nahe von Flüssen zu radeln. Bei ihrer jährlichen Tour wollten sie zum Beispiel die Weiße Elster kennenlernen. Auch der Ort Wörlitz mit seinem weltbekannten Park und Leipzig waren weitere Ziele der Tour. Foto privat

쮿 Kayhude (gw) Mit einer „Players Night“ feierten die aktiven Mitglieder des Tennis-Clubs Kayhude (TCK) ihren Mitgliederzuwachs. Der Vorstand stellte die aktiven „Neuen“ vor, darunter eine einzige Dame, die von den Jugendlichen zu den Erwachsenen wechselte. Sie wurde vom Vorsitzenden Heinz-H. Berg mit einer Rose besonders herzlich empfangen. Durch sie und die anderen Neuzugänge verringert sich das Durchschnittsalter der betagten Stamm-Mitglieder doch erheblich. Insgesamt wuchs der Club auf 54 Mitglieder. Damit verdoppelte sich in diesem Jahr die Anzahl und erreicht damit ein Drittel des ursprünglichen Mitgliederbestandes. Im Verein sind jetzt 22 Erwachsene aktiv, 21 Jugendliche und 11 Eltern sowie fördernde Mitglieder. Bei einem kalten Buffet im festlich geschmückten Clubhaus wurde gefeiert. Der seit 1975 bestehende Tennis-Club Kayhude hat drei Tennisplätze, von denen allerdings einer aus Kostengründen stillgelegt wurde. Das eigene Clubhaus mit der gepflegten Anlage liegt inmitten des Ortes in direkter Alsternähe und nennt sich treffend Tennisclub im Grünen.

Fußballgolf gespielt Erstmalig spielte der Betriebssportverband Bad Bramstedt (BSV) statt einer Feldserie eine Fußballgolfmeisterschaft aus. Diese wurde auf dem Golfbauernhof in Wiemersdorf ausgetragen. An zwei Tagen mussten die Spieler ihre ganze Treffsicherheit aufbieten, um dem Herbstwetter Paroli zu bieten. Starker Wind verhinderte präzise Schüsse über längere Distanzen. Am zweiten Spieltag schlug Petrus zu und der Ball entwickelte bei

Regen auf dem nassen Gras seinen eigenen Willen. Trotzdem hatten die Spieler ihren Spaß, denn der stand bei dieser Meisterschaft im Vordergrund. Als Sieger präsentierte sich am Ende die Spielergemeinschaft der Firmen von Popp und Brockmann. Den zweiten Platz errang die BSG Brockmann, und die AKN erreichte Platz drei. Das Klinikum Bad Bramstedt musste sich mit dem vierten Rang zufrieden geben. Foto privat

Optimalen Raum gefunden Die Aikido-Abteilung des SVHU hat den perfekten Raum für ihre Sportart gefunden. Seit einigen Wochen bereits traininieren sie in der Sportschule Alstergymnasium an der Industriestraße 47 hinter dem Betonwerk in Ulzburg Süd. Geschäftsführer Michael Ay freut sich. „Diese Kooperation passt wirklich sehr gut zu uns. Es ist eine schöne Ergänzung zu unseren bisherigen Angeboten.“ Auch Susanne Böcker (rechts, mit Anke Hellmann), Abteilungsleiterin beim SVHU ist glücklich:

„Wir haben hier optimale Trainingsbedingungen.“ Schon wachsen gemeinsame Ideen. Ein Austausch zwischen den Sportarten und VergleichsKämpfe der unterschiedlichen Kampfsportarten werden bereits diskutiert. Aikido wird für Kinder und Jugendliche ab 5 Jahren angeboten. Auch zwei Erwachsenen Gruppen finden derzeit statt. Weitere Informationen gibt es auf www.sv-hu.de oder in der SVHU Geschäftsstelle unter 041938809880. Foto privat

Projektchor für Männer Ein Heim für Bogenschützen Die jugendlichen Bogenschützen des SV Henstedt-Ulzburg sind bei der Schützengilde Beckersberg herzlich aufgenommen worden. Nachdem die bisherige Herberge an der Gutenbergstraße abgerissen wurde, brauchten sie eine neue Heimat. Die beiden Vorstände der Vereine führten daraufhin konstruktive Gespräche und überwanden alte Gräben zwischen den Vereinen. Die Testphase läuft seit fast drei Monaten sehr erfolgreich und alle fühlen sich wohl. Zurzeit schießen 45 Jugendliche donnerstags 15:30 bis 17:30 Uhr auf dem Schießstand Beckersberg. Zusätzlich findet dienstags von 18 bis 20 Uhr ein

Fördertraining statt. Der Vorstand hat der Abteilung des SVHU bereits einen Platz auf der vereinseigenen Infotafel frei gemacht. „Wir sind sehr zufrieden mit dieser Zusammenarbeit und freuen uns, dass die Zusammenführung funktioniert hat.“ freut sich Ernst Rüder (vorne rechts), 1. Vorsitzender der Gilde. Auch Gruppenleiterin Dörte Zeeb sowie Lorenz Zeeb (v.l.), Jürgen Wiens, Jörn Kernbach und Stefan Zienert freuten sich. Wer sich für das Bogenschießen im SVHU interessiert kann sich unter www.sv-hu.de oder auf der SVHU Geschäftsstelle unter 04193-8809880 informieren. Foto privat

쮿 Bad Bramstedt. Das ist für Bad Bramstedt etwas ganz Besonderes: Der Männerchor hat einen Projektchor für junge und junggebliebene Männer zwischen 16 und 60 Jahren gestartet, die Spaß am Singen haben. Geleitet wird der Chor von Harald Schilling. Die erste Probe war zwar schon gut besucht, aber weitere sangesfreudige Männer sind weiterhin herzlich willkommen. Der Projektchor findet einmal im Monat statt, jeweils donnerstags. Die nächsten Termine sind der 26. September und der 24. Oktober. Geprobt wird im Kulturhaus Alte Schule am Maienbeeck. Die Probe dauert von 20 bis 22 Uhr. Die Songs, die geprobt werden sind „Autumn Leaves“ (Nat King Cole), „Ich wär‘ so gerne Millionär“ (Prinzen) und „Sing and swing“ nach Lorenz Maierhofer. Die Teilnahme am Projektchor ist kostenlos. Weitere Informationen bei Hartmut Otto, Vorsitzender des Männerchores, Telefon 04192/7798, E-Mail hottohotto@aol.com.

Erfolgreiche Kampfsportler Die Deutschen Meisterschaften der Kampfsportler MAA-I fanden in Bad Oldesloe statt. Es kamen viele Sportler aus den Bereichen Karate, Kickboxen und Taekwondo, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Die KT Abteilung der Sparte Taekwondo startete in den Bereichen Kata und Kumite mit großem Erfolg. Yannick Busch konnte sich gegen seine Gegner durchsetzen und wurde Deutscher Meister im Bereich Kata Hardstyle. Nach schweren Kämpfen konnte sich Joshua Hempel den Vizemeister-Titel erkämpfen und Kai Busch erreichte einen dritten

Platz. Der Höhepunkt der Verantstaltung war das Teamkumite. Trotz starker Konkurrenz konnten sich die drei Kaltenkirchener den zweiten Platz sichern. Wer Interesse an Tae kwon do oder anderer Selbstverteidigung hat, kann gerne zu einem Probetraining kommen. Trainiert wird donnerstags von 19.30 bis 20.30 Uhr in der Marschweghalle - Hochtribüne unter der Leitung von Michel Möller. Kindertraining ist am Freitag von 15 bis 16 Uhr unter der Leitung von Yannick Busch. Kontakt: Michel Möller unter Telefon 0173/5391170. Foto privat


n e g n u t l a t s n a Ver Besuchen Sie uns doch am Sonntag, d. 29.09.13 zum herbstlichen Treiben im und um das „Hambötler Huus“ in Negernbötel. Mit Familien-Gottesdienst, Beginn: 10.30 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Tank Party im Nachtschicht -pics by nachtschicht -

nord express Westen  

Ausgabe 25.09.2013

Advertisement