Issuu on Google+

6. November 2013

Internet nordexpressonline.de

Inhalt Beifall in Brokstedt für Schräge Töne Seite 3 Der plattdeutsche Wetterrückblick Seite 7 Drei Tage Musik in Sülfeld

Seite 9

Feuerwehrübung in der Grundschule Seite 11 Schöner Sonntag zum Einkaufen Seite 20

Andrang beim Hoffest Uta und Heino Fett (von links) aus Bad Bramstedt kauften bei Christine Dierks etliche Lose während des Hoffestes in Bimöhlen. 4500 Lose wurden verkauft mit der Aussicht auf 1400 Gewinne. Auf dem

Geflügelhof der Familie Holst herrschte munteres Treiben. Hunderte Besucher bummelten an den Ständen und deckten sich mit Fleisch ein oder genossen das kulinarische Angebot. Weiter S. 11

Fans werden zum Sportreporter Seite 27

nord express vor Ort in Wiemersdorf Seite 17-19 Auflage: 90120 39. Jahrgang - Ausgabe 45 Kundencenter/Anzeigen 04551 / 90492

Lena Ruch Ihre Medienberaterin für Henstedt-Ulzburg und Bad Bramstedt Tel. 04192/8 99 0 33, Fax 94 04

HOLSTENHOF

Unser Angebot im November: - Grünkohl mit Kasseler, Kochwurst, Backe und Bratkartoffeln Öffnungszeiten an den Feiertagen

€10,-

1. & 2. Weihnachtstag 11.30-14.00 Uhr, Silvester 17.30-20.00 Uhr Um Anmeldungen wird gebeten. Struvenhüttener Straße 13 • 24640 Schmalfeld Telefon 0 41 91 / 34 33 • E-Mail: holstenhof24640@web.de oder besuchen Sie unsere Website holstenhof.eu auf der auch Angebote von Buffets und Menüs zu finden sind.

Mehr aus der Region. Mehr für die Region. www.nordexpress-online.de


2

nord express Lokales

Fleisch und Wurst direkt vom Bauernhof Karbonade 6,00 €/ kg Schinkenbraten 5,00 €/ kg Bratkasseler 1,50 €/ 100 g Kohlwurst 6,00 €/ kg Preisgünstiger

PARTYSERVICE

Kaltenkirchener Str. 24 24640 Schmalfeld Tel. 04191/2103 Di.–Fr. 8–18, Sa. 8–12.30 Uhr www.bickbergerhof.de

Morden im Norden 쮿 Henstedt-Ulzburg. Die Gemeindebücherei und –mediothek Henstedt-Ulzburg setzt ihre Veranstaltungsreihe „Buchplaudereien“ fort. Mehrmals im Jahr werden hier in lockerer Atmosphäre zu unterschiedlichen Themen Bücher vorgestellt. Die Mitarbeiterinnen der Gemeindebücherei möchten mit dieser Veranstaltungsreihe Lesetipps geben, interessante Neuerscheinungen und persönliche Favoriten vorstellen und besprechen. Am Mittwoch, 13. November, ab 19.30 Uhr findet unter dem Titel „Morden im Norden!“ eine literarische „Köstlichkeit“ statt. Dazu gibt es nordische Spezialitäten. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter Telefon 04193/993850 oder per Mail info@buecherei-hu.de. Aber auch spontan Entschlossene sind willkommen.

6. November 2013

Anmelden für Midnight-Basketball 쮿 Henstedt-Ulzburg. Was 1998 begann, wurde Jahr für Jahr von den Organisatoren des Kommunalen Rates für Kriminalitätsverhütung fortgesetzt. Dieser setzt sich aus Vertretern des Deutschen Kinderschutzbundes, der Polizei, der Kirchen, des Sports, der Senioren, der offenen Kinder- und Jugendarbeit (gemeindliche Jugendforen) und der Gemeindeverwaltung zusammen. Nun kann das Midnight-Basketball sein 25. Jubiläum feiern, am Freitag, 15. November ab 19 bis 1 Uhr in der Sporthalle des Alstergymnasiums (Maurepasstraße). Mitspielen können Jugendliche ab 12 bis 20 Jahre. Ein Team besteht aus mindestens drei Mitspielern; die Zusammensetzung ist nebensächlich. Es ist wieder vorgesehen verschiedene Spielrunden für die jüngeren (bis 15 Jahre) und älteren (über 15 Jahre) Teilnehmer anzubieten. Je nach Anzahl der teilnehmenden Mannschaften wird die Spielzeit 10 bis 15 Minuten betragen. Die Gemeinde stellt wieder Siegerpreise für die Teammitglieder zur Verfügung. Mitglieder des SV Henstedt-Ulzburg übernehmen die sportliche Organisation der Veranstaltung. Wichtig für alle Teilnehmer ist, dass sich die Mannschaften, die sich auch noch spontan vor Ort zusammenschließen können, ab 18 und spätestens bis 18.45 Uhr bei der Turnierleitung anmelden. Polizei und Lehrer aus Henstedt-Ulzburg

Bereitschaftsdienst außerhalb der Sprechzeiten der Arztpraxen Ärztlicher Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein Tel. 116117 (kostenfrei) Anlauf-Praxis: PARACELSUS-Klinik Henstedt-Ulzburg, Wilstedter Str. 134, Henstedt-Ulzburg

AK Segeberger Kliniken GmbH Krankenhausstraße 2, Bad Segeberg Öffnungszeiten: Mo./Di./Do. 19.00–21.00 Uhr, Mi./Fr. 17.00–21.00 Uhr Sa./So./Feiertage 10.00–13.00 Uhr u. 17.00–21.00 Uhr

HNO-ärztlicher Bereitschaftsdienst im Kreis Segeberg Sa./So./feiertags 10–12 Uhr, Mi./Fr. 16–18 Uhr

Tel.

116 117

Augenärztlicher Bereitschaftsdienst im Kreis Segeberg Sa./So./feiertags 10–12 Uhr, Mi./Fr. 16–18 Uhr

Tel.

116 117

stellen auch wieder Teams. Die Norderstedter Cheerleader werden zu Beginn der Veranstaltung alle Teams begrüßen und beim Einmarsch „einheizen“. Auf der Tribüne der Sporthalle wird für musikalische Unterhaltung gesorgt. Ab 22 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung wird ein kostenloser Fahrdienst zur Verfügung stehen. Es besteht sowohl ein absolutes Alkoholverbot (Einlasskontrolle) in der Halle und im Umfeld als auch ein absolutes Rauchverbot in der Halle und den dazugehörigen Räumlichkeiten. Zum Betreten des Spielfeldes sind Turnschuhe mit heller Sohle erforderlich.

Ökumenischer Martinsumzug 쮿 Kaltenkirchen. Am Montag, 11. November, laden die Katholische und die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Kaltenkirchen alle Kinder und Erwachsenen zum Martinsumzug ein. Er beginnt um 17 Uhr mit einer Andacht in der Katholischen Kirche „Heilig Geist“, Flottkamp 11. Danach wird Sankt Martin auf seinem Pferd voranreiten, und alle Kinder folgen ihm mit ihren bunten Laternen und mit Gesang zur Michaeliskirche. Zum gemeinsamen Martinsschmaus sollten alle etwas Gebäck dabei haben, um es mit anderen zu teilen. Die Veranstaltung endet nach der Abschlussandacht um 19 Uhr an der Michaeliskirche.

Gruppe trifft sich im Rathaus 쮿 Henstedt-Ulzburg. Am Mittwoch, 13. November, ab 19.30 Uhr lädt die Behindertenbeauftragte der Gemeinde im Rathaus Henstedt-Ulzburg zum zweiten Treffen der Gruppe für Eltern mit behinderten Kindern ein. Betroffene Eltern aus der Region sind willkommen. Um Anmeldung bei Juliane Geuke wird gebeten: behindertenbeauftragte@h-u.de oder Telefon 04193/ 963260.

Kinderärztliche Anlaufpraxis der Kassenärztlichen Vereinigung, Kinderklinik Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster, Friesenstraße 1 – Eingang Boostedter Straße. Mi./Fr. 17.00–19.00 Uhr, Sa./So./Feiertage 9.00–12.00 u. 17.00–19.00 Uhr Tel. 116 117 (kostenfrei)

Zahnärztlicher Notdienst für den Kreis Segeberg Dienstbereiter Zahnarzt zu erfragen unter

Tel. 040 / 5283216

Weißer Ring Kreis Segeberg Bundeswehr: Standortärztlicher Dienst in Boostedt

Tel. 04192 / 8 19 02 69 Tel. 04393 / 994 23 35 od. 23 34

Apotheken Bad Bramstedt: 09. 11. 13: Neue Apotheke am Kirchenbleeck Tel. 0 41 92/ Bad Bramstedt, Maienbeeck 3 10. 11. 13: Apotheke am Bleeck Tel. 0 41 92/ Bad Bramstedt, Bleeck 25 Norderstedt Henstedt-Ulzburg: 09. 11. 13: Spitzweg-Apotheke Norderstedt, Am Kielortplatz 124 Tel. 0 40 / 529 10. 11. 13: Norderstedt-Apotheke Norderstedt, Ulzburger Str. 10 Tel. 0 40 / 529 PHARMAZEUTIX-Apotheke im Ulzburg-Center 09. 11./ 10.11.13: Henstedt-Ulzburg, Hamburger Str. 6 Tel. 0 41 93 /

30 01 39 88

30 30 66 34 12 99

Deutsches Rotes Kreuz Notruf/Rettungsleitstelle Ortsverein Bad Bramstedt Öffnungszeit: Mi., 11.00 –17.00 Uhr Ortsverein Kaltenkirchen, Jungfernstieg 18 Öffnungszeit: Mo., Mi., Fr., 9.00 –12.00 Uhr 24-Stunden-Service-Telefon

Tel.

112

Tel. Tel. Fax Tel.

0 41 92 / 75 00 0 41 91 / 86 07 35 0 41 91 / 86 07 36 01 80 /3 75 46 36

Spieleabend im Störkrug

Voltigierer sind sehr aktiv 쮿 Wiemersdorf. Das war eine abwechslungsreiche Saison für die Voltigierer vom RuVv Am Hallohberg. Nach der Teilnahme an der Kreismeisterschaft Voltigieren in Bad Segeberg, bei der sich die Hallohberger L-Gruppe den Kreismeistertitel sichern konnte, präsentierte sich der Verein beim „Tag des Sports“ in Kiel, um interessierten Kindern und deren Eltern den Voltigiersport näher zu bringen. Nur eine Woche später feierten die Hallohberger ein großes Familienfest zu ihrem 40-jährigen Bestehen. Ein buntes Programm aus Voltigiervorführungen, Spielen und Gruppenwettkämpfen wartete auf Kinder, Eltern und Großeltern des Vereins. Abgerundet wurde der Tag durch ein gemeinschaftliches Grillen. Voltigiererin Jil Jahnke aus der E-Gruppe half dem Team von Jan Bastick beim Beachvölkerball-Turnier im Rahmen der Aktion „Ein Land spielt im Sand“ von NDR 1 Welle Nord. Ihre Trainerin Vanessa Berecke hatte sich für den Verein bei der Aktion beworben und prompt stand ein „Teammitglieder-Casting“

Die Mädchen der E-Gruppe mit Pferd Champion und Trainerin Vanessa Berecke freuten sich auf ihren ersten Start in den neuen Turnieranzügen beim Voltigierturnier in Boostedt. Foto Susanne Ammermann

durch den NDR -Moderator in der Reithalle der Hallohberger Voltigierer auf dem Plan. Diese Aktivitäten zeigen schon, dass der Verein und seine Mitglieder sehr rührig sind. So verwundert es nicht, dass die Hallohberger an der Aktion „Ehrenamt kennt keine Ferien“ des Radiosenders R.SH teilnahmen und zu den glücklichen Gewinnern gehörten: Sie wurden von der Förde Sparkasse mit einem neuen Satz Turnieranzüge ausgestattet. Diese Anzüge konnte die E-Gruppe auf dem eigenen Voltigierturnier, welches in Kooperation mit dem

RuFv Boostedt durchgeführt wurde, stolz präsentieren. Die schönen, neuen Anzüge trugen sicherlich ihren Teil dazu bei, dass sich die E-Gruppe in ihrer Leistungsklasse am Ende des Tages den Sieg sichern konnte. Nun läuten die Voltigiergruppen ihr Wintertraining ein. Um die Übungsstunden in der Reithalle sinnvoll zu ergänzen, nutzen die Hallohberger alle zwei Wochen sonnabends eine Turnhalle in Bad Bramstedt. Im Januar steht die Teilnahme am Holzpferdeturnier in Schenefeld für die E- und A-Gruppe an.

Abfischen war ein Volksfest 쮿 Hüttblek. Trotz Regenschauer und Windböen begaben sich rund 1000 Neugierige in die Hüttbleker Gemarkung. Ausgerüstet mit Gummistiefeln und Regenjacken pilgerte die Schar in den Wald. Ihr Ziel war das traditionelle Abfischen an den Teichen der Familie Thies. Zum 41. Mal wiederholte sich der Fang, und aus einer Veranstaltung im kleinen Kreis an den vier Gewässern wurde im Lauf der Jahrzehnte ein Publikumsmagnet weit über das Dorf hinaus. Mittlerweile wird nicht nur zugesehen, wie die Holsteiner Spiegelkarpfen aus den Teichen gezogen werden, sondern es gibt auch Musik, warme Waffeln, Punsch, Würstchen und Suppe. Für die Kinder gab es Spiele, wie Armbrustschießen oder das Gewicht eines Karpfens schätzen. In einem Ofen mit Buchen-

Das Abfischen bei Familie Thies in Hüttblek war für die Organisatoren harte Arbeit, für die Gäste ein Volksfest. Foto fmb

holz wurden die Fische geräuchert, bis sie eine goldbraune Färbung hatten: Frischer ging es nicht. Die Schlachter hatten alle Hände voll zu tun, die gerade aus dem Teich geholten Karpfen auszunehmen. Die Kunden warteten in langen Schlangen. Traditionell wird in Schleswig-Holstein Karpfen blau gegessen. Dabei wird er in ei-

nem Essig- und Kräutersud gekocht, was die blaue Färbung bewirkt. Torben Bernan und Tobias Borchers gehörten zu den Helfern, die mit einem Schleppnetz die Speisefische aus einem der Teiche zogen. „Das ist bereits die dritte Fuhre“, erzählte Torben Bernan. Der 29Jährige war zum ersten Mal im Teich dabei.

Wir suchen ein neues Zuhause!

쮿 Sarlhusen/Willenscharen (pa) Die Mitglieder des Landfrauenvereins Sarlhusen Tierschutzverein Westerwohld e.V.: 04193/91833, www.tierheim-henstedt-ulzburg.de und Umgebung treffen sich am Montag, 18. November, ab 19.30 Uhr im Willenscharener Störkrug zum Spieleabend. Jede Dame wird gebeten, ein Geschenk für 7 Euro in Folie zu verpacken und mitzubringen. Gäste sind willkommen. Anmeldungen nimmt noch bis heute Ingrid Struckmann unter Telefon 04324/1862 entgegen. Noch vor dem Spieleabend trifft sich die Kreativgruppe am Montag, 11. November, ab 18.30 Uhr in der Grundschule Brokstedt. Wer mitmachen möchte, kann sich bei Renate Seppmann unter Der verspielte Mischlingsrüde Kater Lanzelot ist fünf Monate Die bezaubernde Katze Hexe Telefon 04324/88755 infor- Murphy sucht ein neues Zu- alt. Er sucht ein neues Zuhau- ist zwei Jahre alt. Sie wünscht hause. mieren. se bei einem Artgenossen. sich ein neues Zuhause


Lokales nord express

6. November 2013

Rentner Erwin Jensen grantelt mit Jörg Jara

Mitsänger gesucht bei Eintracht

쮿 Schmalfeld (pa) Mit frischem Elan, Freude und viel Spaß haben die Sängerinnen und Sänger des Gesangvereins Eintracht Schmalfeld von 1891 ihre Probenabende unter Leitung des jungen Chorleiters Tomek Harkot wieder aufgenommen. Mittwochs ab 19 Uhr treffen sich die derzeit 18 Aktiven in der Hirtendeel, um drei- und vierstimmigen Gesang einzuüben. Gern würden die EintrachtAktiven weitere Sängerinnen oder Sänger begrüßen. Besonders die Stimmlagen Bass, Tenor und Alt hätten gern gesangliche Verstärkung. Wer Interesse hat, sollte einmal unverbindlich zur Probe gehen oder sich bei der Vorsitzenden Petra Brix unter TeleBauchredner Jörg Jara (rechts) und seine Puppe Erwin werden am 10. Ja- fon 04191/3823 informieren. nuar auf Einladung der Kaltenkirchener Bank in der Schule am Marschweg auftreten. Das kündigte Vankvorstand Sven Peters an. Foto isa

쮿 Kaltenkirchen (isa) Andere Väter wären ausgerastet, wenn der Sohn ihnen eröffnet hätte, er wolle sein Studium abbrechen und lieber Bauchredner werden. Jörg Jará hingegen wurde zuhause die nötige Freiheit eingeräumt. Zum Glück, denn heute zählt er zu den besten und lustigsten Bauchrednern Deutschlands. Am Freitag, 10. Januar, kommt er mit einem abendfüllenden Programm nach Kaltenkirchen. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Präsentiert wird die Veranstaltung von der Kaltenkirchener Bank, die schon länger Kontakte zu Jörg Jará unterhält. Dieser ist einem breiten Publikum bereits aus dem Hamburger Hansa-Theater bekannt. Außerdem hat er schon auf zahllosen Firmenveranstaltungen für Unterhaltung gesorgt. Auch auf der Kaltenkirchener Gewerbemesse war er vor Jahren als Künstler engagiert. Sein nächstes Gastspiel in der Stadt wird Jörg Jará in der Aula der Gemeinschaftsschule am Marschweg geben. Das Programm nennt sich „Ich bin viele“, und das stimmt auch. Der Bauchredner wird mit

mehreren Puppen auf der Bühne stehen, die Teile seiner Persönlichkeit widerspiegeln. Eine davon ist der maulige Rentner Erwin Jensen, ein Mann aus dem Volk. Er hat einen Bruder, Professor Jensen, der sich für intelligenter hält, was aber nicht unbedingt zutrifft. Den prolligen Part übernimmt Lutz-Maria. „Er ist wie mein Schatten und reißt grobe Witze, die ich sonst nie machen würde“, erklärt Jörg Jará, der in der Nähe von Kiel wohnt. Das Puppenensemble vervollständigen der Vogel Olga, der spricht, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, sowie eine Oma namens Frau Sommer, die früher Eheberaterin war. Auf der Bühne soll

Auszeichnung für Ehrenamtler 쮿 Kaltenkirchen. Zum zehnten Mal möchte die Stadt einzelne Bürger oder eine Gruppe für hervorragendes ehrenamtliches Engagement auszeichnen. Die Ehrung soll beim Neujahrsempfang im Januar 2014 im Ratssaal stattfinden.Als Auszeichnung gibt es eine Urkunde und eine Ehrennadel. Zuvor bittet die Stadtverwaltung um Kandidatenvorschläge mit genauer Begründung. Eine schlichte Aufzählung von Ämtern reicht nicht aus. Dem Vorschlag können gern Zeitungsausschnitte beigefügt werden. Für die Ehrung kommen infrage: Erwachsene, Kinder, Jugendliche sowie Gruppen, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich eingesetzt haben oder noch aktiv sind, beispielsweise auf kultureller, sportlicher, sozialer oder kirchlicher Ebe-

ne. Alle eingereichten Vorschläge prüft eine Vergabekommission, die sich aus Kommunalpolitikern und Mitgliedern von Seniorenbeirat und Jugendstadtvertretung zusammensetzt. Einsendeschluss für Vorschläge ist der 30. November. Vordrucke sind im Rathaus erhältlich oder per Internet abrufbar (www.kaltenkirchen.de). Die Vorschläge sind bei der Stadt (Holstenstraße 14, 24568 Kaltenkirchen) einzureichen oder per E-Mail zu senden an: info@kaltenkirchen.de. Geehrt wurden in den vergangenen Jahren unter anderem Inge Carstensen und Jürgen Wittgrefe (beide DLRG), Horst Zawada (ehemaliger Vorsitzender der Kaltenkirchener Turnerschaft) sowie Andreas Keller und Christian Rüter (deutsch-polnische Jugendbegegnung).

es um die zwischenmenschlichen Katastrophen des Alltags gehen. Dabei kann es auch schon mal vorkommen, dass das Publikum in das Puppen-Künstler-Gespräch mit einbezogen wird. Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Fiehland, im Derpart Reisebüro Transit, in allen Filialen der Kaltenkirchener Bank sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen von Eventim. Kunden der Kaltenkirchener Bank zahlen im Vorverkauf pro Karte 17,50 Euro. Alle anderen erhalten das Stück für 19,50 Euro. An der Abendkasse werden 21 Euro verlangt. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Saal fasst etwa 300 Zuschauer.

Gebetstag: Prayday auf dem Rhen 쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) Am Dienstag, 19. November, wird ab 19.30 Uhr in der Aula der Gemeinschaftsschule Rhen der Prayday begangen. Vorbereitet von den Gemeindepädagogen der St. Petrus-Gemeinde aus Henstedt-Rhen sowie der Erlöserkirche Henstedt Andreas Spengler und Christoph Kaiser sowie dem Diakon Tobias Knöller der Kreuzkirche Ulzburg sind Schüler aller Schulen, aber auch Erwachsene zu dem besonderen Gebetstag eingeladen. Dieser gehört zu einer europaweiten christlichen Bewegung, die vor die Kirchenmauern tritt und zeigen will, dass Gottvertrauen und Gebete Menschen und Situationen, wie beispielsweise die Schule, verändern können. Informationen dazu gibt es auch im Internet auf www.prayday.de.

Mehr aus der Region. Mehr für die Region. www.nordexpress-online.de

3


4

nord express Lokales

Spielmobil in Nützen

Blut spenden in Alveslohe

쮿 Nützen (pjm) In der Turnhalle Nützen an der Schulstraße 16 findet am Sonnabend, 9. November, von 15 bis 17 Uhr ein Spielenachmittag für Groß und Klein statt. Angeboten werden gemeinsam vom TSV Nützen und dem Spieliothek-Mobil eine große Auswahl neuer und sowie bekannter Spiele. Für die kleinsten Besucher gibt es eine Spielecke. Außerdem werden Kuchen und Getränke zur Stärkung angeboten. Der Eintritt ist frei.

쮿 Alveslohe. Gemeinsam mit dem Hausfrauenbund Alveslohe bittet der DRK Blutspendedienst Nord-Ost Einwohner aus Alveslohe und Umgebung am Montag, 11. November, zwischen 16 und 19.30 Uhr, in das Bürgerhaus zum Aderlass zu kommen. Neben dem von den ehramtlichen Helfern des Hausfrauenbundes gereichten Imbiss' erhalten alle Teilnehmer als Dankschön im Rahmen der derzeitigen Sonderaktion eine Outdoordecke.

6. November 2013

Die Damen des TC Roland präsentierten sich bei der Veranstal- Die Tanztruppe „Move It“ des TSV Brokstedt ließ die 90er Jahre tung „Schräge Töne“ in Brokstedt mit Tanzeinlagen aus dem wieder aufleben und brachten Schwung in das Dorfhaus BürFilm „Footloose“. Fotos gug gerstuben.

Ganz großes Kino im Dorfhaus

Spende für die Wiesenkinder Das Unternehmen Günter Fielmann stiftete der Kindertagesstätte „Die Wiesenkinder“ in Wrist zehn Apfelbäume und 15 Sträucher für die Neubepflanzung des Freigeländes. Kindertagesstätte . Nach den Vorarbeiten im Juni mit dem Anlegen von Beeten und dem Setzen der Kantsteine, wurden diese Bäume und Sträucher jetzt gepflanzt. Evgenij Rogalski (links), der Leiter der Fielmann Niederlassung in Itzehoe, übergab symbolisch die Spende an Leiterin Martina Krüger-Jarren und

die Vertreterin des Fördervereins, Melanie Heide. Rogalski betonte in seinen kurzen Grußworten, dass die Firma Fielmann die Bäume für nachfolgende Generationen pflanzen lässt und viele Kinder und Erwachsene sich an dem Grün der Bäume erfreuen werden. Das Unternehmen engagiert sich bereits seit Jahren im Umwelt- und Naturschutz und hat sich auch an weiteren Aktionen wie den Insektenhäuschen, die am Eingang des Kindergartens stehen, finanziell beteiligt. Foto und Text güc

쮿 Brokstedt (gug) Es ist Tradition, dass am letzten Sonntag im Oktober das Bürgerhaus immer bis auf den letzten Platz belegt ist. Bereits zum 13. Mal gab es hier die Veranstaltung „Schräge Töne“. Die Veranstalter Frank Loepert und Timo Gerst haben es auch in diesem Jahr wieder geschafft, ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zusammenzustellen. Künstler aus Brokstedt und der Umgebung traten auf. Der Name gibt es vor: Es muss nicht alles perfekt sein, wenn junge Künstler auf die Bühne kommen, um ihr Können zu präsentieren. Der Einzige, der an diesem Nachmittag schräge Töne hervorbrachte, war der Verstärker. Er zeigte Charakter und wollte nicht immer so, wie es sich die Veranstalter wünschten. Die Künstler nahmen es mit

Humor und boten ein tolles Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein. Die musikalische Einstimmung gab Marcel Casper (18) aus Brokstedt am Keyboard, er spielte bekannte Songs aus Pop und Rock, die er ein wenig umgeschrieben hatte. Er war bereits zum zweiten Mal bei dieser Veranstaltung, genau wie die Katrin Meyer (20) aus Lentföhrden. Sie sang zur Gitarre ihre selbstgeschriebenen Lieder „Zwei Welten“ und „Wir sind so“. Voller Spannung hatten die Kleinsten schon auf ihren Auftritt gewartet. Mona Stelzner von der Kindertanzgruppe des TSV Brokstedt kam mit ihren „Minis“ auf die Bühne. Die Drei- bis Sechsjährigen führten begeistert ihren Gespenstertanz auf. Kurzgeschichten und Gedichte aus der eigenen Feder las Irmgard Filter.

Mit Bauchtanz in selbstgenähten Kostümen entführten Gabi Längle und Jutta Scholz die Zuschauer in die Welt des Orients. Über so viel Körperbeherrschung und Anmut konnte das Publikum nur staunen. Exotisch ging es weiter mit der Gruppe Voice of Africa. Die afrikanischen Rythmen der Djembé-Trommelmusik zauberten die wärmende Sonne Afrikas in die Bürgerstuben. Einige Gäste mussten bei den mitreißenden Klängen einfach mittanzen. Ein bisschen ruhiger wurde es mit dem Akkordeon-Trio Sven Krüger, Peter Reinhard und Ilka Koslowski sowie ihren französischen Chansons und irischen Liebesliedern. Schwung in die Bürgerstuben brachte die Tanztruppe „Move It“ des TSV Brokstedt, wieder unter der Leitung von Mona Stelzner. Die 13- bis 18Jährigen ließen die 90er Mu-

sikszene auferstehen und durften ohne Zugabe durften die Bühne nicht verlassen. Die Überraschung des Tages ließ bestimmt so manches Männerherz in der Bürgerstube höher schlagen: BurlesqueTanz, eine Vorform des Striptease aus den 1920er Jahren, vorgeführt von Gabi Längle und Jutta Scholz. Damals galt schon das Ausziehen von Handschuhen als hocherotisch. Es war eine tolle tänzerische Darbietung. Rock, Pop und Blues gaben Jan Torp und Gerd Kullik mit Gesang und Gitarre zum Besten. Den Abschluss der überaus unterhaltsamen Veranstaltung bildete die Tanztruppe des TC Roland mit Stephanie Steup. Das war noch einmal für die Zuschauer ganz großes Kino mit Tanzeinlagen aus den Filmen „Footloose“ und „James Bond“.


Lokales nord express

6. November 2013

Edle Objekte aus Silber 쮿 Kisdorf (csr) Getrieben, gegossen, gehämmert und poliert: Um Silber glänzend in Form zu bringen, ist neben einer fingerfertigen Handwerkskunst meist auch Körpereinsatz notwendig. Im Café Lebens-Kultur am Bismarckplatz 4 werden noch bis zum 24. November Silberschätze im Stil des Historismus um 1900 ausgestellt. Ausführliche Informationstafeln bieten viel Wissen rund um die Herstellung von Kunst- und Gebrauchsgegenständen oder deren Versilberung. Original-Entwurfszeichnungen, Werkzeuge und mehrere Roh- und Halbfertigteile zeigen sehr anschaulich, wie die Silberobjekte hergestellt wurden. Ein Videofilm präsentiert unter anderem, wie beim letzten deutschen Sandguss-Spezialisten vor rund 20 Jahren zuerst die Gussformen und danach die Silberteile gearbeitet wurden. Immer sonntags zwischen 14 und 17 Uhr führt Wilfried Brömstrup die Gäste durch die Ausstellung, die im täglichen Betrieb auch ein gemütliches Café ist. Zu jedem Ausstellungsstück hat er eine Erklärung parat. Zu den Exponaten gehört auch eine Sandgussform, in der Einzelteile für einen Becher erst gegossen werden, bevor sie zusammengesetzt werden. Ein Becher ganz besonderer Art ist der Jungfern- oder Brautbecher - ein Doppelbe-

Ute und Wilfried Brömstrup demonstrieren die Handhabung eines ungewöhnlichen Trinkgefäßes aus Silber, dem Jungfernoder Brautbecher. Foto csr

cher bestehend aus einem Gefäß in Form einer weiblichen Gestalt im langen Kleid und einem kleineren Becher, den sie mit den Armen hochhält. Normalerweise trinkt ein Paar gleichzeitig aus beiden Bechern. Beim Rundgang erklärt Wilfried Brömstrup die Herstellung der silbernen Becher, Kerzenleuchter, Schalen und anderen Gebrauchsgegenstände oder Besonderheiten, wie eine Stierkopfschale, deren Original im Kunsthistorischen Museum in Wien steht. Immer wartet er mit kleinen Geschichten oder Informatio-

nen auf: Woher der Begriff Sterling-Silber kommt, warum immer zwölf Tafellöffel und Tafelgabeln gleichzeitig versilbert wurden oder den Unterschied des Silberfeingehalts 800 oder 925. Zu den regulären Öffnungszeiten steht außerdem der Gold- und Silberschmied Olaf Brömstrup zur Verfügung. Seine Schmuckstücke werden ebenfalls in der Lebens-Kultur ausgestellt und verkauft. Er beantwortet aber auch Fragen zu Reparatur und Aufarbeitung. Kontakt: www.lebens-kultur.com.

5

Energie durch Fußmassage 쮿 Kaltenkirchen. Am Sonnabend, 9. November, von 10 bis 18 Uhr findet durch den Verein Reha Fit ein Tag zum Thema „Qigong und Fußmassage“ statt. An diesem Tag sollen sich die Teilnehmer ganz den Füßen widmen. Was hat Qigong mit den Füßen zu tun? Die Füße verbinden die Menschen mit der Erde und verwurzeln sie in ihr. Verbrauchtes Qi (Energie) wird abgegeben und neues Qi aufgenommen. Durch eine Fußmassage wird die Aufmerksamkeit und Wahrnehmung dorthin gelenkt. Eine gute Fußmassage wirkt ausgleichend auf den Körper und die Seele und sie kann die Selbstheilungs- und Regenerationskräfte des Körpers anregen. Die Fußmassage wirkt ausgesprochen entspannend und hat den positiven Effekt, dass sie Stress abbaut. Die Teilnehmer sollen ihre Füße selbst massieren und einfache Griffe erlernen, wie sie einem Partner die Füße massieren können. Qigongübungen vor und nach der Massage sollen den Unterschied in der Wahrnehmung für die Füße verdeutlichen. Öl und Tücher werden gestellt. Die Kosten betragen 90 Euro. Der Kursus findet in der Praxis für Bewegung und Stille am Funkenberg 8 statt. Anmeldung: Telefon 04191/ 957500 oder nord@kolibriseminare.de.

Konfi-Kursus für die Junioren

Orientalisches Märchen Bei der Schmalfelder Bühne wird’s orientalisch: Zum 20-jährigen Jubiläum führt die Gruppe mit „Kalif Storch“ ein zauberhaftes Märchen auf (Foto: Petra Wendt als Titelheld, Sabine Wülfken als Großwesir Mansor und Irina von Daak-Pyne als Zauberer Kaschnur). Chasid, Kalif von Bagdad, glaubt an einen günstigen Einkauf, als er ein Zauberpulver erwirbt, das ihm die Sprache der Tiere verständlich macht. Doch er ist auf einen Trick des mächtigen Zauberers Ka-

schnur hereingefallen. In Störche verwandelt versuchen Kalif und Wesir verzweifelt, ihre menschliche Gestalt wiederzuerlangen. Gespielt wird am Sonnabend, 23. November, ab 18.30 Uhr und am Sonntag, 24. November, ab 15.30 Uhr in der Hirtendeel. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro, für Kinder 3 Euro. Im Vorverkauf gibt es die Karten nur am Freitag, 8. November, zwischen 14 und 19 Uhr in der Holstenstraße 10 in Schmalfeld (Familie Wendt).

쮿 Henstedt-Ulzburg. Den Junior-Konfi-Kursus an der Kreuzkirche, der bis zu zwölf Monate dauert, dürfen Kinder der dritten oder vierten Schulklasse besuchen. Sie erleben ein buntes Programm voller spannender Geschichten aus der Bibel, von allem rund um den Gottesdienst und das Heilige Abendmahl, lustige Spiele, eine Wochenendfreizeit und vieles mehr. In allem steht die Vorbereitung der Kinder auf die Teilnahme am Heiligen Abendmahl im Mittelpunkt. Die Erfahrungen der Gemeinde an der Kreuzkirche Ulzburg zeigen, dass jüngere Kinder einen unmittelbaren Zugang zu den „Geheimnissen des Glaubens“ haben.

Frühstück mit Lesung 쮿 Nahe/Itzstedt. Der Landfrauen Verein Nahe und Umgebung lädt ein zum Frauenfrühstück am Sonnabend, 9. November, ab 9.30 Uhr. Einlass ist ab 9.15 Uhr im Bürgerhaus Itzstedt mit Lesung, Musik und Bücherflohmarkt. Jede Dame kann bis zu drei Bücher mitbringen, die im Anschluss an das Frühstück verkauft werden sollen. Die Einnahmen werden gespendet. Nach einem gemütlichen

Ehrung für Blutspender Richard Hahnekamp (69) aus Wrist hat bei der letzten Blutspendenaktion des DRK in Wrist zum 125. Mal Blut gespendet. Aus diesem Anlass überreichten der Vorsitzende des DRK Ortsvereins Wrist, Dieter Siegismund (links), und der Organisationsberater des DRK Nord-Ost, Michael Lotzek aus Lütjensee, in der gemütlichen Wohnstube des Ehepaares Hahnekamp dem Jubilar die goldene Ehrennadel mit

Urkunde des DRK als Auszeichnung. Auch Ehefrau Margot Hahnekamp spendete bereits 117 Mal ihr Blut für Menschen, die es dringend benötigen. Die Vertreter des DRK waren voll des Lobes für das Ehepaar und überreichten einen großen Präsentkorb. Das Ziel von Margot und Richard Hahnekamp ist es, zusammen die magische Zahl von 250 Blutspenden zu erreichen. Foto und Text güc

Deshalb veranstaltet die Gemeinde diesen einjährigen Unterricht für Kinder, in dem sie kindgemäß in die Grundelemente des christlichen Glaubens und des Heiligen Abendmahles eingeführt werden. Kinder, die diesen Kurs durchlaufen, sollen in der Regel mit 13 oder 14 Jahren nach einem Jahr Konfirmandenunterricht konfirmiert werden. Eltern oder Erziehungsberechtigte können ihre Kinder ab sofort im Kirchenbüro Hamburger Straße 30, Telefon 04193/99750 oder www.kreuzkirche.de anmelden. Montags von 16 bis 17 Uhr finden die Treffen im Jugendraum des Gemeindehauses statt. Anmeldungen sind auch hier noch möglich.

TIERGESUNDHEITSZENTRUM

Dammstücken Kommunikation Kompetenz Vertrauen

Frühstück, gesponsert vom Lebensmittelkonzern Rewe aus Nahe, werden Diny Juds und Stefani Stoffers die Frauen zur Krimilesung mit Saxophon einladen. Die Kosten belaufen sich auf 5 Euro für Mitglieder. Gäste sind willkommen. sie zahlen 8 Euro für die Teilnahme. Anmeldungen nehmen die Ortsvertrauensfrauen entgegen. Gäste können sich bei Brigitte Niemeitz unter Telefon 04535/8827 anmelden.

• Sinnvolle Impfung und Entwurmung • Weichteiloperationen mit Inhalationsnarkose • Bioresonanz • Homöopathie • Blutegeltherapie • Lasertherapie • Dunkelfeldmikroskopie • Ernährungsberatung • Physiotherapie

Dammstücken 39 · 24558 Henstedt-Ulzburg Henstedt Ulzburg Terminsprechstunde: Mo-Fr 08.00 Terminsprechstunde: 08.00 -- 13.00 13.00 Offene Sprechstunde: Sprechstunde: Mo-Fr 16.00 -- 20.00, Offene 20.00, Sa Sa 12.00 12.00 -- 16.00 16.00 Hausbesuche nach Vereinbarung Tel. 0 41 93 -www.tgz-dammstuecken.de 751 97 37 · www.tgz-dammstuecken.de

Sven Kronemann Ihr Medienberater für Nahe, Hartenholm und Umgebung. Hamburger Straße 26, 23795 Bad Segeberg Telefon 04551/904-15, Fax -85 sven.kronemann@segeberger-zeitung.de

nord express


Neueste Technik in Raten zahlen 쮿 Henstedt-Ulzburg. „Irre Typen, verrückte Preise“ heißt es in der neuesten Media Markt-Werbung. Die Hauptrolle spielt dabei ein knallroter, mit neuester Technik vollgepackter und überdimensionaler Truck, in dem drei Freunde ein verrücktes Abenteuer nach dem anderen erleben. Media Markt läutet damit die diesjährige Weihnachtssaison ein. Zugleich macht der Media Markt in Henstedt-Ulzburg seinen Kunden ein verlockendes Angebot: Mit der „verrückten Weihnachtsfinanzierung“ kann man ab sofort jeden Einkauf ab einem Gesamtwert von 330 Euro in 33 bequemen Mini-Raten finanzieren – ohne einen einzigen Cent Zinsund Nebenkosten. Tolle Tage warten auf die Media Markt-Kunden: Dort feiern derzeit die heißesten Produktneuheiten des Herbstes ihr Debüt – und sie machen nicht nur richtig Lust darauf, sie zu entdecken, sondern auch sie zu kaufen. „Außerdem sollte man sich schon jetzt allmählich Gedanken über den Weihnachtswunschzettel machen“, empfiehlt

Hinter Hecken kannst du dich verstecken! Sieht gut aus, ist jetzt preiswert im Angebot, kommt bei allen gut an, immer grün das Ganze Jahr! Immergrüne Heckenpflanzen, im Einschlag oder im Container, Lebensbäume, Scheinzypressen, Eiben, Ilex z. B. Sonderangebot Thuja-Brabant als fertige Hecke, ca. 150/175 cm, Stck. 25,10 Stck. 218,Weißbuche & Liguster als Heckenpflanzen jetzt vorrätig Obstgehölze Äpfel, Birnen, Kirschen, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Heidelbeeren usw., jetzt alles vorrätig und im Angebot. Gräser, große Auswahl in allen Sorten, z.B. Pampasgras, Rutenhirse, Chinaschilf, Lampenputzer, Pfeifengras, Blauschwingel usw. Frühjahrszwiebeln jetzt radikal herabgesetzt: Tulpen, Krokusse, Narzissen – das ganze Blumenzwiebel-Sortiment! Außerdem alle anderen Gartenpflanzen wie Gräser, Heide, Rhododendren, Blütensträucher, Rosen usw.

Media Markt-Bereichsleiter Bernd Pieper. „Es sind nicht mal mehr zwei Monate bis zum schönsten Fest des Jahres. Und erfahrungsgemäß vergehen die verbleibenden Wochen wie im Fluge. Da lohnt es sich, sich jetzt schon die ersten Geschenke zu sichern. Unsere Weihnachtsfinanzierung sorgt dann auch für Freude im Portemonnaie.“ Für das Weihnachtsgeschäft zeigt sich der Media Markt bestens gerüstet: Einen Schwerpunkt bildet dabei der gesamte Bereich mobiler Kommunikationsgeräte, zu denen Smartphones, Tablets, Notebooks und E-BookReader sowie ein umfangreiches Zubehörangebot zählen. Aber auch in der TV-Abteilung wird man schnell fündig. Hier sor- Bereichsleiter Bernd Pieper inforgen insbesondere die miert Kunden des Henstedt-Ulzbrandneuen Ultra HD- burger Media-Marktes über die Fernseher für Aufmerk- Weihnachtsfinanzierung. samkeit. Wegen der vierfaFoto ach chen Auflösung von Full HD wird die Technologie auch zen, dass sie langfristig zum mit dem Kürzel 4K bezeich- Standard werden wird. Und net. Branchenexperten schät- das Beste daran: Die brand-

Ideen sammeln im Baumarkt 쮿 Henstedt-Ulzburg. Verantwortung übernehmen und nachhaltig handeln – dafür steht Toom Baumarkt. In der Nachhaltigkeitswoche vom 11. bis zum 16. November dreht sich alles rund um das Thema „Soziale Verantwortung“. Toom Baumarkt lädt seine Kunden zur Aktionswoche ein. Mit diversen Aktionen und Spielen zum Thema Nachhaltigkeit zeigt der Baumarkt im Gewerbeparkt, wie einfach verantwortungsvolles Handeln sein kann. So gibt es unter dem Motto „Hand in Hand“ einen großen „IdeenBaum“ im Markt. Die Kunden

Die Toom Baumärkt helfen Jugendheimen bei der Renovierung. Foto Toom

sind dazu aufgerufen, ihre Ideen für nachhaltiges Handeln im Alltag auf Blätter zu schreiben und diese an den

Zweigen des Baums zu befestigen. „Wir möchten unseren Kunden das Thema Nachhaltigkeit noch stärker ans Herz legen und gleichzeitig erfahren, was sie bewegt und wie wir als Baumarkt unterstützen können“, so Marktleiter Marcel Lisson. Zudem engagieren sich die Mitarbeiter der Toom Baumärkte deutschlandweit bei der Renovierung von Freizeiträumen verschiedener Jugendeinrichtungen. Dabei bringen sie nicht nur das benötigte Material mit, sondern unterstützen die Jugendlichen auch tatkräftig bei der Umsetzung ihrer Ideen.

Öffnungszeiten: ab sofort Mo. bis Fr. von 9.00–17.00 Uhr · Sa. von 9.00–13.00 Uhr

Baumschulen Kieler Straße 6

24649 Fuhlendorf Tel. 04192 / 15 81 An der L 319/vor Bad Bramstedt

!

!

!

Bei Vorlage dieses Coupons gibt es ab einem Einkaufswert von 10,– € 1 Bambus 120 cm (Fargesia rufa) gratis

!

neuen Modelle sind in einem mittlerweile absolut erschwinglichen Preisbereich. Nicht weniger interessant sind die vielen anderen Abteilungen im Media Markt, die mit Produktinnovationen glänzen: die EntertainmentWelt mit den neuesten VideoGames, die Fotoabteilung mit Actioncams sowie die Hausgeräteabteilung mit praktischen Küchenhelfern und schicken Espressomaschinen. Die Weihnachtsfinanzierung erleichtert die Anschaffung der vielen Produktneuheiten. Zudem gilt das Finanzierungsangebot nicht nur für den Kauf von Produkten ab einem bestimmten Warenwert, sondern bezieht sich auf den Gesamtwert des Einkaufs. „Einzige Bedingung ist, dass der Gesamtrechnungsbetrag mindestens 330 Euro beträgt. Dann kann man das Angebot in Anspruch nehmen“, erläutert Pieper und bekräftigt: „Bei Media Markt heißt null Prozent auch null Prozent. Man zahlt ausschließlich den Kaufpreis in 33 Monatsraten zurück, es werden weder Zinsen noch Bankgebühren berechnet.“

Spenden für Wierzchowo 쮿 Henstedt-Ulzburg. Wie seit vielen Jahren wird sich der Vorstand des Freundeskreises Wierzchowo auch in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit auf den Weg nach Wierzchowo - die polnische Partnergemeinde HenstedtUlzburgs - machen. Die Fahrt soll vom 6. bis 8. Dezember stattfinden. In seinem Gepäck möchten die Mitglieder des Freundeskreises auch dieses Mal Weihnachtspakete für sozial bedürftige Familien in der Partnergemeinde mit nach Polen nehmen. Im vergangenen Jahr konnten immerhin über 100 Pakete an die Caritas in der polnischen Gemeinde überreicht werden, und viele Päckchen – von Kindern und Eltern in Henstedt-Ulzburgs Schulen gepackt - wurden in den polnischen Schulen zur Verteilung an die Kinder abgeliefert. Der Freundeskreis hofft nun auf viele Bürgerinnen und Bürger, die sich auch in diesem Jahr mit einem Weihnachtspaket an der Spendenaktion beteiligen wollen. Nähere Informationen gibt es bei dem Vorsitzenden des Freundeskreises Siegfried Ramcke unter 04193 91735 oder unter email siegfried.ramcke@alice.de.

Informationen für Einwohner

Sprechstunde im Rathaus 쮿 Kaltenkirchen. Die nächste Bürgermeistersprechstunde findet am Donnerstag, 7. November, von 14 bis 18 Uhr im Rathaus der Stadt Kaltenkirchen, im Büro des Bürgermeisters Hanno Kraues statt.

쮿 Kaltenkirchen. Die diesjährige Einwohnerversammlung findet am Donnerstag, 7. November, 19 Uhr, im Ratssaal des Rathauses statt. Wie bereits im Vorjahr ist das Radfahren auf der Straße das Hauptthema der Veranstaltung. Im Zusammenhang mit der Aufhebung der Benutzungspflicht für Radwege gibt es in der Bürgerschaft nach wie vor sehr viel Gesprächsbedarf. Informiert wird über den Ist-Zustand und die Veränderungen, die noch kommen. Des Weiteren wird Bürgermeister Hanno Krause über die aktuelle Stadtentwicklung referieren. Dabei geht der Bürgermeister insbesondere auf die laufenden und zukünftigen Projekte ein. Die Einwohnerversammlung wird von Bürgervorsteher Rüdiger Gohde geleitet.


Lokales nord express

6. November 2013

7

Dat Wedder in Oktobermoond 쮿 Brrrrr, kohle 3,6° an Morgen. So treckt de Goldene Oktober in’t Land. Over nu, an Dag, süht dat al wedder anners ut. Hoch Karin bringt Sünnenschien, over kohlen Wind ut SO. Wer de Tied hett, enfach de Sünn geneten, denn en düstere Johrestied steiht uns bevör. Ok wenn se noch warme Strohlen schickt, op hohe Temperaturen köönt wi nich mehr hopen. Bit to’n Dag von de Düütsche Eenheit hebbt wi nu al meist dörtig Stünn Sünnenschien von blauen Heven hat. Liekers is dat Thermometer nur bit 13° kladdert. Deep Werner is op Tour. He schüfft düstere Regenwolken för de Sünn. Mookt nix, denn: „Oktoberregen versprekt en Johr full Segen.“ To’n Trost, Hoch Liana will uns besöken. Villicht kümmt de Sünn nu wedder dörch. Hüüt, an föfften, ganz liesen Wind mol wedder ut W-NW. Batz hebbt wi snuckelige 15,4°. Dat högt uns, Astern, Annemonen, Dahlien un noch vele anner smucke Planten. Nu is ok de Tied, wo de Oktober sik mit Farvputt un Pinsel op Tour mookt. As vergnögte Wandersmann pinselt he Bööm,

Reise durch Landschaft und Städte Am Sonntag, 10. November, lädt die Alvesloher Künstlerin und Designerin Martina Rußmann zur Vernissage ihrer Ausstellung „Momentaufnahmen“ in das Café Lebens-Kultur in Kisdorf ein. Die Ausstellung läuft bis zum 8. Dezember. Ihre in Acryl und Mischtechnik entstandenen Bilder sind eine eindrucksvolle Reise durch unsere norddeutsche Landschaft und große Städte der Welt. Sie bestechen durch kräftige Farben, interessante Mischtechniken und eine an Perfektion grenzende Aufteilung. Manche lassen Details nur erahnen und bieten dem Betrachter viel Raum für Interpretation, andere wiederum fesseln durch Detailreichtum. Die Künstlerin ist an den Sonntagen der Ausstellung im Café am Bismarckplatz 4. Kontakt: www.lebens-kultur.com.

Heute: Mit CDU diskutieren 쮿 Nahe. Zu ihrer ersten Mitgliederversammlung nach der Kommunal- und Bundestagswahl lädt die CDU Nahe heute in das Bürgerhaus an der B 432 ein. Ab 19.30 Uhr haben auch Nichtmitglieder die Möglichkeit, mit dem Orts- und Fraktionsvorsitzenden Dr. Manfred Hoffmann die aktuellen Themen des Dorfes und mit dem Kreistagsabgeordneten Uwe Voss über die aktuelle politische Lage im Kreis zu diskutieren.

Hedwig un St. Gall (16.) is dat schöne Wedder al.“ Richtig, nix mehr mit Warms un Sünnenschien. Dree Doog hebbt wi nu al Regen, rugen Pusterich un swatte Wolken. So geiht dat, dorför over mit mollige 17°, wieder in de drütte Dekade. Dütt Wedder bringt Pilze in Smuck in Korf, smackhaft in de Pann sünd Wold to’n Wasde Poggenstöhl. uwm sen, un masse Lüüd de PogStrücker un Büscher an. To genstöhl söken wüllt. Dat Oorndankfest güng dat an letzte Oktoberdrüttel wiest Morgen mit Nevel in de Dag, sik, dank Hoch Nastassja dann keem over de Sünn. recht mild. Twüschen 15° un Dank Hoch Karin un Oldwie- 19° legen de Temperaturen. versommer weern de eersten Nu, to’n Enn von Moond. is teihn Doog von Moond meist dat vörbi mit Gollenoktober. Stormdeep Christian will uns sünnig. Nu, kort för’n twintigsten, wiesen, dat he ok Harvststorm sühst wiet un breet Oktoberg- in sien Windbüddel hett. Mit old. Smuck antosehn de schworen Storm ut sien dicke Landschop. Wiel de Doog nu Backen hett he veer Stünn al recht körter sünd, sieht Strom afstellt, Däcker afSommeranfang goot söven deckt, un veele Bööm op de Stünn, hörst ok keen Vogel Sied leggt. Sien Orkanpusten mehr quinkeleren. „Mit St. hole mit Sirenenhulen de Fü-

erwehr. Mit tatütata sust se an 28. to’n Grootinsatz. De Petroleumlamp mit Glöhstümp, hett uns helles Licht spendert. Dat weer ganz kommodig. Nu is dat düster, de Reformationsdag is üm, Halloweenkinner stoht vör de Döör. Oktober adjüüs, morgen geiht dat Johr hoffentlich, mit wenig November-Grusel-Wedder wieder. Wetterdoten letzte Moond: Dörchsnittstemperatur in 2m H. 10,7°C, dat sünd 1,5°C övert Middel. Höchsttemperatur an 22. mit 19,2°C, un de deepste an 19. mit 0,3°C. 20cm in de Eer in Dörchsnitt 11,3°C un 5cm över de Eer de deepste an 19. mit -1,1°C. Sünnschien 117 Stünn, dat sünd 112,8%. Solorstrohlung in Dörchsnitt 154 W/m2. Hoch weern an 31. ümmerhin 626 W/m2. Regent hett dat an 20 Doog 58,4 l/m2 , sünd 84,3%. Aftrocken sünd dörch Evapotranspiration 22,5 l/m2. De Pusterich hett am meisten mit 34% ut WSW pustet, an stärksten mit 92,6 km/h (10 Bft). ut de sölve Richtung. De Mond harr 2 Warme Doog (Tmax > 18°C). Mehr Wedder? Hier: www.hartenholmer-wetter.de UWE MOHR

Theorie trifft Praxis 쮿 Kaltenkirchen. Das Kaltenkirchener Forum Unternehmerinnen im Gespräch lädt zum nächsten Gesprächsabend am Donnerstag, 7. November, 19.30 Uhr in das Bürgerhaus Kaltenkirchen, Friedenstraße 9 ein. Im Mittelpunkt steht ein Austausch über den gezielten weiteren Aufbau eines Unternehmens. An diesem Abend treten die erfolgreiche Unternehmerin Jacqueline Hansen mit ihrer first class agentur und Katharina Preusse von der Investitionsbank Schleswig-Holstein in den Dialog.

Aus langjähriger Erfahrung wird Jacqueline Hansen von ihren Anfängen bis heute praktische Tipps zur Weiterentwicklung eines Unternehmens geben und Katharina Preusse wird dazu passende Finanzierungsmodellen erläutern. Eingeladen sind Unternehmerinnen aus der Region Kaltenkirchen und Frauen, die planen, sich selbstständig zu machen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter Telefon 04551/ 944002 oder per Mail frau-und-beruf-segeberg@t-online.de.


8

nord express Lokales

6. November 2013


Lokales nord express

6. November 2013

9

Klingendes Jubiläum

Sülfeld musiziert wieder

쮿 Schmalfeld (rtz) Mit einem Feuerwerk geistlicher Chormusik feierte der Kirchenchor Schmalfeld in der Gnadenkirche sein 20jähriges Bestehen. Kurz vor Beginn des Konzertes mussten noch zusätzliche Klappstühle herbeigeschafft werden, um auch dem letzten Gast einen Sitzplatz zu bieten. Über 220 Zuhörer kamen als Gratulanten und wurden von klassischem bis modernem 20 Jahre Chormusik an der Gnadenkirche in Schmalfeld wurde mit Chorgesang zwei Stun- Gesang dreier Gruppen gefeiert. Foto rtz den lang verzaubert. Allein wollten die Schmalfel- lied „Ich bete an die Macht der world“ von John Rutter und der Sängerinnen und Sänger Liebe“ und dem Spiritual das „Agnus Dei“ von Michael den Geburtstag nicht bestrei- „This little light of mine“ auf W. Smith. Aber auch mit den ten, deshalb hatten sie den die folgenden musikalischen modernen deutschen KirGesangsverein Schmalfeld, Themen des Nachmittags ele- chenliedern wie „Lobgesang“ das Ensemble Mugopop aus gant einzustimmen. Denn da- von Achim C. Werner und Henstedt-Ulzburg und den nach brachten das A capella- „Gott ist gegenwärtig“ von Chor 82 aus Kaltenkirchen Ensemble und die 14 Frauen Joachim Neander hielten die eingeladen. des Mugopop Chores die Zu- Sängerinnen und Sänger ihr Kantor Achim C. Werner hörer zum Mitklatschen und Publikum im Bann. Kantor begann sein Orgelvorspiel zu Fingeschnippen. Besonders Achim C. Werner machte seidem bekannten Kirchenlied beindruckte das A cappella- nem Chor ein großes Kompli„Lobe den Herren“, danach Ensemble mit dem Lied ment: „Ich bin tief bewegt von schritt er, das Lied singend „Thank you dear Lord for mu- dem Herzblut und der Begeisvon der Empore zu seinem sic“, da schwebten die Stim- terung, die wir heute haben Klavier und gab den Einsatz men klar und begeisternd jeden spüren lassen.“ Beim anschließenden Gean alle 106 Sängerinnen und durch die Gnadenkirche. Sänger. Die Gnadenkirche 52 Sängerinnen und Sänger burtstagskaffe im Schmalfelwurde von einem Lobgesang vom Chor 82 ließen mit dem der Gemeindezentrum war erfüllt den es bis dahin in die- gesungenen „Vater unser“ von das Konzert Hauptthema der Fragte ser Form noch nicht gab. Die Heinrich Schütz bis hin zum Gesprächsrunden. zweite und dritte Strophe des Deep Peace von Bill Douglas man die Besucher von Jung Liedes war verjazzt arran- keinen Zweifel an ihrer Vir- bis Alt erhielt man überwiegiert mit Klavierbegleitung. tuosität aufkommen. Dieser gend ein positives Echo wie: Der Gesangsverein Schmal- Gesang ging unter die Haut. „Das war eine gute Mischung feld unter der Leitung von ToBesonders beeindruckend aus geistlicher Musik“ und masz Harkot verstand es, mit sangen die Gastgeber die eng- „ein solches Konzert muss undem alten russischen Volks- lischen Stücke „Look at the bedingt wiederholt werden.“

쮿 Sülfeld (hdb) Auf ein abwechslungsreiches langes Wochenende können sich Musikfans freuen: Zum dritten Mal organisiert eine Gruppe musikalisch engagierter Sülfelder um Maren Schwarz (Gemischter Chor), Petra Möller (Spielmannszug Sülfeld) und Frank Golchert (Veranstaltungstechnik) die Veranstaltung „Sül- Sie freuen sich auf „Sülfeld musiziert“ vom 15. bis zum 17. November: (von feld musiziert“ links) Heidi Hagelstein, Henrik von Petersdorff, Siegfried Huss, Frank Golvon Freitag, 15., chert, Heidi Endlich, Maren Schwarz und Petra Möller. Foto hdb bis Sonntag, 17. November, in der Sporthalle. Dr. Jan Christian Wulff gend- und der Cantus-Kir20 Halbprofis und Amateu- spielt Beethoven-Sonaten auf chenchor tragen Lieder vor, re bieten ein buntes Pro- dem Klavier, und Sopranistin und vorgesehen sind auch gramm von Klassik bis Rock, Daniela Specker singt klassi- Wortbeiträge von Jugendliwie Maren Schwarz berichtet, sche Lieder. Weiterhin ist der chen und Bürgern der Gedie organisatorisch die Fäden Sülfelder Spielmannszug mit meinde zum Thema Frieden. zusammenhält. schmissigen Melodien zu hö- Zuvor legen ab 9.30 Uhr GeFreitag, 15. November. Den ren. Timo Eisenblätter und meindemitglieder und VereiAuftakt bestreitet ab 21 Uhr die Cover-Band „Germany’s ne Kränze am Ehrenmal in die Band „Nobody Knows“ next Rockmodel“ wollen mit Tönningstedt, ab 10.15 Uhr am aus Tangermünde (Sachsen- heißen Rhythmen einheizen. Ehrenmal in Sülfeld nieder. Gewerbetreibende können Anhalt) mit Fun-Folk & Polka Der Kirchenchor „Cantus (Eintritt 12 Euro im Vorver- Sülfeld“ wird aus seinem Re- sich ebenfalls bei „Sülfeld kauf, 15 Euro an der Abend- pertoire vortragen. Herbert musiziert“ präsentieren. Ankasse). Schröder trägt mit sonorer sprechpartner ist Henrik von Sonnabend, 16. November. Bass-Stimme bekannte Lie- Petersdorff (04537/7490). Vereine und Einzelkünstler der vor, und Miriam Golchert aus Sülfeld stellen sich ab 17 & Band wollen mit Blues, Uhr vor. Dazu gehören der Rock- und Popmusik begeisKindergartenchor und der Ju- tern. gendchor „Baffled Kings & Die Karten für den SonnQueens“, die Band der Schule abend kosten 6 Euro (Kinder 2 쮿 Kaltenkichen. Immer im Alsterland sowie das Duo Euro) und können wie die wieder gibt es Situationen, in Joscha Daniel und Wencke Karten für den Freitag bei denen wir souveräner und erHübner. Lea-Lovisa Simon- Edeka Oertwig, in der Gärt- folgreicher hätten auftreten sen tritt mit der Geige auf, nerei Rupprecht sowie in der können. Hinterher fallen uns und Clara Bohnsack, Jona- Postfiliale in Sülfeld erwor- die Argumente ein für verganthan Ahnfeldt sowie Anasta- ben werden. gene Konflikte und Meisia Rupprecht wollen auf dem Sonntag, 17. November. Auf nungsverschiedenheiten. Ein Klavier ihr Talent beweisen. vielfachen Wunsch von Bür- Seminar zu diesem ThemenAuch der Kinderchor und gern werden die Feierlichkei- komplex findet am Sonndie Flötengruppe der Kir- ten für den Volkstrauertag abend, 9. November, von 8.30 chengemeinde möchten mit diesmal etwas anders ablau- bis 19 Uhr in der VHS am Kreihrer Musik überzeugen, fen als bei den Veranstaltun- telmoor 40 statt. Der erfahreebenso der Gemischte Chor gen 2000 und 2007. Im Mittel- ne Rhetorik-Coach Hans Sülfeld unter Leitung von Iri- punkt steht ein Friedensgot- Brüller gibt den Teilnehmenna Rusch sowie der Musikzug tesdienst ab 11 Uhr in der den mit praktischen Übungen der Feuerwehr. Sönke Tegen Sporthalle. Die Predigt hält und kurzen Theoriephasen und Dorte Wickboldt spielen Pastor Jochen Müller-Busse, die Gelegenheit, ihre Wirkung Saxophon, und die Jugend- Kirchenmusiker Dietrich deutlich zu verstärken. Anband „Vantage“ will für Chappuzeau spielt Klavier. meldung: Telefon 04191/ rockige Stimmung sorgen. Der Gemischte Chor, der Ju- 917611.

Zurückkehren in den Beruf 쮿 Kaltenkirchen. Der Wiedereinstieg in das Erwerbsleben nach Zeiten der Familienarbeit ist ein Schritt, der viel Planung, Organisation und Durchstehvermögen erfordert. Fragen der Kinderbetreuung und Umverteilung von Aufgaben innerhalb der Familie sind dabei ebenso wichtig wie Informationen über den Arbeitsmarkt, Möglichkeiten der Weiterbildung und finanziellen Förderung. Am Dienstag, 12. November, bietet die Agentur für Arbeit eine Informationsveranstaltung für Berufsrückkehrerinnen und Berufsrückkehrer an. Sie findet von 9.30 bis 12 Uhr in der Agentur für Arbeit an der Bahnhofstraße 3-5, Raum 104 statt. Unter dem Motto

Vorverkauf für Dornröschen jetzt nutzen 쮿 Henstedt-Ulzburg (upo) Das Kleine Burgtheater, die Laienspielgruppe des SV Henstedt-Ulzburg, präsentiert viermal das Weihnachtsmärchen „Dornröschen“ - frei nach den Gebrüdern Grimm. Die Premiere findet am Sonntag, 8. Dezember, um 15.30 Uhr in der Aula der Rhener Gemeinschaftsschule, Schäferkampsweg 34, statt. Dort beginnen die drei weiteren Vorstellungen des Kleinen Burgtheaters am Sonnabend, 14. Dezember, um 14.30 Uhr und um 17 Uhr sowie die Matinée-Vorstellung am Sonntag, 15. Dezember, um 11 Uhr. Karten zu 5 Euro gibt es bereits im Vorverkauf in der SVHU-Geschäftsstelle und in der Buchhandlung Rahmer, Hamburger Straße 22 a. Zudem werden Vorbestellungen entgegen genommen unter Telefon 04193/ 8809880. SVHUMitglieder zahlen 4 Euro.

„Zurück in den Beruf“ gibt die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Stefanie Lötzer, wichtige Informationen und Tipps zum Wiedereinstieg ins Berufsleben nach einer Familienphase. Die Teilnehmer erfahren mehr über Trends auf dem Arbeitsmarkt, zu Möglichkeiten der Arbeitssuche und Selbst-

information sowie über die unterstützenden Angebote der Agentur für Arbeit. Frauen und Männer, die Familie und Beruf unter einen Hut bringen wollen, können ohne Voranmeldung teilnehmen. Als Einstieg in das Thema Wiedereinstieg empfiehlt Stefanie Lötzer auch das Internetportal www.perspektivewiedereinstieg.de.

Gute Kommunikation


10

nord express Lokales

6. November 2013

Büchertausch in Brokstedt

Bankvorstand Ingmar Kampling (rechts) überreichte die Spenden an Vertreter zahlreicher Brokstedter Vereine sowie an Bürgermeister Clemens Preine.

Mit Gewinnsparlosen Vereine unterstützen 쮿 Brokstedt. Rund 49000 Euro werden es am Jahresende sein, die die Raiffeisenbank eG Bad Bramstedt/Henstedt-Ulzburg 2013 als Spenden aus den Erträgen des VRGewinnsparens an gemeinnützige Vereine und Einrichtungen übergeben kann. Gegenüber 2012 ist das eine Steigerung von über 16 Prozent. Der Verkauf der Gewinnsparlose allein in Brokstedt erbrachte für die Vereine dort und in der näheren Umgebung in diesem Jahr 5000 Euro Spenden. Diese wurden kürzlich auch offiziell übergeben. Im großen Saal der Raiffeisenbank in Bad Bramstedt hatten sich Vertreter der Vereine getroffen und sehr anschaulich über ihre Arbeit und die Verwendung der Spenden berichtet. Die Gemeinde erhielt 250 Euro als Unterstützung für

den Druck der 475-JahrChronik und für den Seniorenrat 500 Euro, die für die Einrichtung seines neuen Raumes im Schulgebäude verwendet werden. Bürgermeister Clemens Preine nahm den symbolischen Scheck entgegen. Der Verein zur Förderung der Grundschule und der Kindertagsstätte Regenbogen wird die 1000 Euro für die Gestaltung des Spielplatzes einsetzen. Auch die VHS wird mit 1000 Euro unterstützt und finanziert damit den Druck der neuen Hefte. Der Jagdverein Armstedt berichtete sehr eindrucksvoll über die Verwendung der 750Euro-Spende: er organisiert den Kauf und die Anbringung von Tierschutzreflektoren auf einer Straßenlänge von rund vier Kilometern, die nicht nur das Leben des Wildes schüt-

zen, sondern auch die Autofahrer vor Wildunfällen. Beim TSV Hardebek werden 1.000 Euro für die Unterstützung der Jugendarbeit eingesetzt, insbesondere mehr Sportgeräte und ausreichend Bälle werden benötigt. Auch der Schützenverein Brokstedt wird die 500-Euro-Spende für seine Jugendarbeit einsetzen. Bankvorstand Ingmar Kampling würdigte in seiner Ansprache besonders die ehrenamtliche Arbeit, die sehr viel Freizeit und Engagement des Einzelnen – egal ob als Trainer oder als Beauftragter des Seniorenrates – erfordert. Die Raiffeisenbank wird auch in Zukunft dafür sorgen, dass insbesondere Vereine und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, Sportund Kulturvereine eine wirkungsvolle Unterstützung erhalten.

쮿 Brokstedt (gug) Die dunkle Jahreszeit hat wieder begonnen und was gibt es da Besseres, als gemütlich mit einem gutes Buch im Sessel zu sitzen und zu lesen? Wer schon alles gelesen hat in seinem eigenen Schrank und gerne seine alten Bücher los werden möchte, der kann in die Bücherstube, Dörnbek 3 b, gehen und sich direkt über dem Büro des Bürgermeisters neuen Lesestoff mitnehmen. Alt gegen neu heißt es da, zwei alte Bücher mitbringen und zwei neue mitnehmen, die nach dem Lesen wieder zurückgebracht werden. „Aber wir nehmen das nicht so genau, es können auch gerne ein paar mehr mitgenommen werden. Das Ausleihen kostet nichts“, meint Christa Meyn. Sie und Ursula Joite betreuen ehrenamtlich die Bücherstube, in Vertretung Karla Geckle und Peter Schildwächter. Vor sechs Jahren hat der Seniorenrat die Bücherstube ins Leben gerufen, seit dem stehen in den Regalen über 1500 Bücher und

Christa Meyn. Ursula Joite, Karla Geckle und Peter Schildwächter betreuen ehrenamtlich die Bücherstube. Foto gug

warten auf „Leseratten“. Dank großzügiger Bücherspenden sind es im Laufe der Zeit sind es immer mehr geworden. Sortiert nach Themengebieten stehen sie dort: Krimis, Fantasy, Science Fiction, Klassiker, Sachbücher und vieles mehr. Die Wahl fällt schwer und beim Stöbern kann man schon mal die Zeit vergessen. „Hier ist für jeden etwas dabei und gerade für die Kinder gibt es ganz viele Kinderbücher“, schwärmt Christa Meyn.

Wer nicht das Richtige unter den Büchern gefunden hat, sich etwas Besonderes bestellen oder Hörbücher ausleihen möchte, sollte sich an den Bücherbus wenden, der regelmäßig in den Ort kommt. „Wir sind keinerlei Konkurrenz für den Bücherbus, nur ein zusätzliches Angebot“, erklärt der Vorsitzende des Seniorenrates, Peter Schildwächter. Geöffnet hat die Bücherstube jeden Montag von 16 bis 18 Uhr sowie Donnerstag von 10 bis 12 Uhr.

Markt ist wieder eine Augenweide 쮿 Brokstedt (gug) Am Sonntag, 10. November, öffnet das Bürgerhaus von 10 bis 18 Uhr seine Türen für Kunstbegeisterte und alle, die das Selbstgemachte mögen. Nach einem Jahr Pause wird es in diesem Jahr wieder einen Kunsthandwerkermarkt, ehemals bekannt unter dem Titel „Augenweide“, in Brokstedt geben. Die Organisatorin Monika Schwannecke hat 45 Künstler für diese niveauvolle Ausstellung zusammenholen können.

„Das war überhaupt nicht schwer die Aussteller zu motivieren nach Brokstedt zu kommen, da unser Markt schon seit Jahren einen hohen Bekanntheitsgrad genießt und immer einen exquisiten Ruf hatte. Bisher waren die Besucher und auch die Aussteller immer begeistert von unserem Markt“, erzählt sie und freut sich über die rege Beteiligung. Rechtzeitig vor der Weihnachtszeit präsentieren Künstler ihre einzigartigen Werke für individuelle

Geschenkideen. Kreatives aus Glas, Keramik, Holz, Leder sowie Mode, Möbel, Schmuck und noch vieles mehr warten als buntes Potpourri auf die Besucher. Es wird jemanden geben, der vor Ort Wolle spinnt und Bilder malt. Mit allerhand Leckereien warten die Landfrauen an diesem Tag auf. Der Eintritt ist kostenlos. Stündlich wird es eine Gutschein-Verlosung geben, diese können bei den Ausstellern eingelöst werden.


Lokales nord express

6. November 2013

11

Wichtige Übung mit genügend Feuerwehrleuten

Britta Hartlep und Sohn Silas (6 Jahre) fuhren die Gäste des Hoffestes auf dem Trecker Marke Güldner, Baujahr 1958 mit dem Namen „Günni“ durch die Gegend. Ganze 20 PS leistet das Gefährt, das aufwändig restauriert wurde, nachdem es sechs Jahre lang in einem Knick eingewachsen war. Fotos osp

Lange Schlangen vor den Ständen 쮿 Bimöhlen (osp) Stau auf der Straße, lange Schlangen an den meisten Ständen: So stellte sich das Bild beim diesjährigen Hoffest der Familie Holst in Bimöhlen dar. Schon weit vor dem eigentlichen Beginn des Festes schleppten viele Besucher tütenweise Waren zum Auto. Seit Jahren lockt das Hoffest Besucher aus Nah und Fern auf den Geflügelhof. Die meisten Befragten gaben an, dass es die Frische und Qualität der Ware ist, die den Ausschlag gibt für Kauf in Bimöhlen. Unter den Auswärtigen waren viele Kunden von einem der Märkte, auf denen Chef Jan Holst in Hamburg vertreten ist. Ganz oben auf der Einkaufsliste steht frisches Wild und Geflügel. Doch auch Obst und Gemüse aus der Region und frisch geräucherter Fisch von „Aal-Jürgen“ aus Stuvenborn fanden reißenden Absatz. Außerdem kamen die beiden „Glückfeen“ Sven Bössow und Christiene Dierks kaum mit dem Verkauf von Tombolalosen hinterher. 4500 Losen standen immerhin 1400

쮿 Brokstedt (gug) Übung muss sein, damit im Ernstfall alles klappt. Deshalb hat die Freiwillige Feuerwehr Brokstedt eine Tagesverfügbarkeitsprüfung durchgeführt. „Wir müssen testen, ob wir tagsüber überhaupt genug Rettungskräfte bei einem Gefahreinsatz zusammenbekommen“, informierte Amtswehrführer Harald Heeren. Um einen realen Einsatz simulieren zu können, hatte er zwei Rauchentwickler im Untergeschoss der Grundschule installiert. „Innerhalb von zehn Minuten wäre damit die ganze Sporthalle zugenebelt, da könnte keiner mehr etwas erkennen“, erläuterte Heeren. Die Kinder der Grundschule waren von der Sicherheitsbeauftragten Angelika Oeffner im Vorwege über Rettungseinsätze informiert worden. „Wir sind mit den Kindern die Sicherheitswege durchgegangen, damit sie wissen, welchen Weg sie im Brandfall nehmen müssen und haben über das

Verhalten im Fall eines Feuers in Gebäuden im Allgemeinen gesprochen“, so Frau Oeffner. So wussten die Schüler, was zu tun war, nachdem der Alarm ausgelöst worden war. Die Kinder der Klasse 3 von Monika Boremski und Gundhild Busse kletterten unten aus dem Fenster, weil der Flur schon völlig verraucht war. Die Kinder sahen das eher als sportliche Übung, alle blieben ruhig und versammelten sich wie abgesprochen. Einzig den jüngeren Kindern, die bisher noch nie eine Übung erlebt hatten, war ein bisschen Angst und Unsicherheit anzumerken. Amtswehrführer Heeren war mit dem Ausgang der Übung sehr zufrieden. Etwas über 60 Einsatzkräfte, davon 15 Atemschutzträger, aus Brokstedt, Sarlhusen, Fitzbek, Willenscharen und Hasenkrug kamen innerhalb kürzester Zeit zusammen. Fünf Minuten nach dem Alarm waren die ersten Feuerwehrleute vor Ort. „Wichtig

Gewinne gegenüber. Bei Jens Wrage aus Bimöhlen trug die Ausbeute mit einer geräuchterten Putenbrust, einer Putenkule in sauer und einem Perlhuhn bei sechs Losen zu einem leckeren Speisenplan in den nächsten Tagen bei. Zusätzlich gab es auch wieder kleinere Kunsthandwerke, wobei Getrud Grube aus Bad Bramstedt mit ihren Klöppeleien besonders viel Bewunderer fand für dieses feine und für Außenstehende kaum zu überblickende Handwerk. Für Kinder boten die „Treckerfreunde zur Schleppstange" aus Schmalfeld wieder Rundtouren auf Anhängern, die von Oldietraktoren gezogen wurden, an. Mit nur einem PS unter sich konnten die kleinen Besucher ihre Runden drehen. Dass Putenkeule und Wildschweinbraten zum zweiten Frühstück ab 10.30 Uhr gut schmeckt, bewiesen viele Besucher. Sie hatten schon früh bei diesem begehrten Imbiss zugeschlagen, um nicht Den Schlauch als Orientierungshilfe nutzend, machen sich Schlange stehen zu müssen. zwei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Brokstedt bei der Einsatzübung in der Schule mit Atemschutzmasken auf zum Rettungseinsatz.

war für mich zu wissen, ob wir genug Atemschutzträger zusammen bekommen für den Ernstfall“, so der Amtswehrführer. Vier Träger mit Atemschutzmasken sind das Minimum. Aus Sicherheitsgründen gehen die Retter immer paarweise zum Rettungseinsatz. „Aber nach 20 Minuten sind die Sauerstoffflaschen leer, dann muss der nächste Trupp ran, sonst kann keine Personenrettung stattfinden“, erklärte Heeren. Es ist möglich, im Notfall zwei Einsätze mit Atemschutzmasken hintereinander zu machen, aber das ist Schwerstarbeit für die Feuerwehrleute, allein die Ausrüstung wiegt über 30 Kilogramm. „Bei einem richtig großen Brand hätten wir ohne Probleme noch die doppelte Anzahl an Kräften zusammenbekommen können“, so Patrick Eckert, Einsatzleiter und stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Brokstedt.

Da der Flur in der Schule schon verraucht war, mussten die Kinder der dritten Klasse mit ihren beiden Lehrerinnen Gundhild Busse und Monika Boremski aus den Fenstern vor dem vermeintlichen Feuer flüchten. Fotos gug

Großes Interesse an Glasfaser 쮿 Groß Niendorf. Vor kurzem startete in Groß Niendorf mit großem Andrang die Nachfragebündelung für das zukünftige Glasfasernetz. Innerhalb einer Stunde hatten acht Prozent der Haushalte einen Vertrag abgegeben. Rickerts Gasthof war bei der Bürgerinformationsversammlung gut gefüllt. Annähernd 90 Personen informierJens Wrage aus Bimöhlen hatte bei der Tombola während des ten sich über das neue GlasfaHoffestes Glück. Gleich drei Lose brachten ihm einen Gewinn in sernetz, das im Frühjahr in Form von Gelülgel. der Gemeinde verlegt werden

soll. „Damit es dazu kommt, müssen sich 60 Prozent der Groß Niendorfer für das unserOrtsnetz-Glasfaser entscheiden und einen Vertrag unterzeichnen“, sagte Henning Heinen, Vertriebsleiter bei unserOrtsnetz. Die Stimmung der Groß Niendorfer Bürger war gut und die Freude am bevorstehenden Glasfasernetz mit Down- und Uploadraten von garantierten 50 MBit/s groß. Viele Verträge wurden noch

Das Amt Kellinghusen verfügt mit seinen 19 Gemeinden über insgesamt 700 Feuerwehrleute. Zaungäste bei der Übung waren auch der stellvertretende Landrat Dr. Heinz Seppmann sowie Amtsvorsteher und Bürgermeister Clemens Preine. Für die Kinder war es sehr wichtig, dass Amtswehrführer Harald Heeren nach der Übung noch mal zu ihnen in die Sporthalle kam, in der sie sich alle versammelt hatten. So konnten die Jungen und Mädchen noch einige Fragen stellen und so auch ihre Unsicherheit abbauen. „Es ist nötig, dass so eine Brandschutzübung möglichst einmal im Jahr stattfindet, damit jeder weiß, wie er sich richtig verhalten muss“, meinte Heeren. Bedauerlich war, dass sich einige Autofahrer nicht an die Absperrung hielten während des Einsatzes. Das war kein gutes Vorbild für die Kinder, wie man sich im Rettungsfall richtig verhält.

am selben Abend von Groß Niendorfern ausgefüllt, die bei der derzeitigen Aktion drei Monate Grundgebühr einsparen wollen. Die Nachfragebündelungszeit wird bis Anfang Januar laufen, dann kann spätestens im März der erste Spatenstich erfolgen. Bürgermeister Claus Fahrenkrog rief alle Mitbürger dazu auf, sich an dem neuen Projekt zu beteiligen. Weitere Informationen gibt es unter www.unserortsnetz.de.

Markt in Kisdorf 쮿 Kisdorf. Am Sonntag, 10. November, veranstaltet der Kinderschutzbund ab 13 Uhr den Martinsmarkt am Sengel 15 in der „Olen School“. Es gibt eine große Tombola, und verschiedene Bastel- und Näharbeiten sorgen für Spaß bei Klein und Groß. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein: Kaffee, Kuchen und Grillwürste warten auf die Gäste. Über Kuchenspenden freuen sich die Veranstalter.


Ein neuer Hotelname für das Hotel am Köhlerhof 쮿 Bad Bramstedt (bmd) Das Mercure Hotel Köhlerhof Bad Bramstedt hat einen neuen Namen: Tryp by Wyndham Bad Bramstedt. Dahinter steckt ein Wechsel des Franchisegebers. Die Eigentümerin, die Grand City Hotels GmbH Berlin, sei aber die gleiche geblieben, erläuterte Hoteldirektor Dirk Schörner in einem Pressegespräch. Den Traditionsnamen Köhlerhof, den das Hotel seit den 1970er Jahren führt, taucht nicht mehr auf. Dafür wurde das Bistro im Erdgeschoss in „Köhlerhofstube“ umbenannt. Die US-amerikanische Wyndham Hotel Group ist eine Kette mit über 7400 Hotel weltweit. In Deutschland tragen bereits 38 Herbergen den neuen Namen, am Ende des sogenannten Rebrandings, nach etwa zwei Jahren, werden es 60 Hotels sein. Weltweit gehören rund 90 Häuser zu Tryp. Die Grand City Hotels GmbH, der 120 Hotels europaweit gehören, ist zugleich Betreiber des Bramstedter Hotels. „Nein, an unserer Qualität und der Preispolitik des Ho-

der Hoteldirektor. Das Hotel, Bad Bramstedts höchstes Gebäude, war vor rund 40 Jahren von Intermar gebaut worden. Der damals geplante Flughafen Kaltenkirchen versprach eine gute Auslastung. Da der Airport aber nie realisiert wurde, erlebte das Haus eine wechselvolle Geschichte mit mehreren Konkursen und etlichen Eigentümerwechseln. Lange Zeit galt es als überdimensioniert für Bad Bramstedt. Nach einer Zwangsversteigerung vor zehn Jahren wurde es als Mercure Hotel Köhlerhof geführt, Direktor Dirk-Uwe Schöner (v.l.), seine Stellvertreterin Sandra Neu- womit es gelang, das bert und Sales Manager Miles Kuc präsentieren den neuen Namen. Haus in ruhiges Fahrwasser zu bringen. Als tels wird es keine Abstriche rungsmaßnahmen im Hotel Vier-Sterne-Haus mit guter geben“, versprach Schörner. mit seinen 134 Zimmern wer- Auslastung hat das Hotel in „Im Gegenteil, wir haben in den fortgesetzt. Außerdem er- den letzten Jahren die wirtdiesem Jahr die Vier-Sterne- hielt die Lobby mit ihrer Rat- schaftlichen Probleme offenKlassifizierung der Dehoga tan-Möblierung ein anspre- bar hinter sich gelassen. Zu erreichen ist das Hotel für weitere drei Jahre bestä- chenderes Ambiente mit motigt bekommen.“ Die Dehoga dernen Polstersitzgruppen in Tryp by Wyndham Bad Bramstedt weiterhin unter Telefon ist der Deutsche Hotel- und warmen Brauntönen. Auch die im letzten Jahr 04192/5050. Neu sind der InGaststättenverband. Die seit Tanzbar ternetauftritt und die E-Maildem letzten Jahr begonnenen wiedereröffnete des Hauses: umfangreichen Modernisie- „Boot“ und die Modernisie- Adresse rung der Kegel- und Bowling- www.trypbadbramstedt.com info@trypbadbrambahnen gehören zum Facelif- und ting des Hotels. „Besonders stedt.com. Wer die alten Online-Verdie Einheimischen schätzen, dass die ,Köhlerhofstube’, bindungen nutzt, wird allervormals ,Bistro’, bis 24 Uhr dings noch für einige Monate geöffnet hat und es dort bis 22 automatisch zu den neuen Klinikums Bad Bramstedt) Uhr warmes Essen gibt“, weiß weitergeleitet. referieren zu folgenden Themen: „Vorbeugung und nichtoperative Behandlungsmethoden“ (Dr. Danner), „Rückenschmerz - wird zu viel operiert? Sinn und Unsinn in der Wirbelsäulenchirurgie“ (Dr. Steinhagen). Interessierte sind eingeladen, den Vorträgen zu folgen und bei der anschließenden Diskussionsrunde Fragen an die Experten zu richten. Die Borträge gibt es Dienstag, 12. November, ab 16 Uhr im Klinikum Bad Bramstedt, Seminarraum 1, Haus F Oskar-Alexander-Straße 26. Der BEsuch der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 04192 / 90 - 20 12 (Mo-Fr 9 bis 16 Uhr).

Fachärzte referieren zu Rückenschmerzen

Seit neuestem bietet Ingrid Tjarks-Gütte von Buch & Medien Musik CD ´ s in ihrem Fachgeschäft an. Zum 10-jährigen Bestehen des Unternehmens gibt es die Aktion „10 Jahre, 10 Tage, 10 Prozent“. Foto gug

10 Jahre, zehn Tage und 10 Prozent 쮿 Bad Bramstedt (gug) Das Fachgeschäft Buch & Medien ist in Bad Bramstedt und Umgebung bekannt. Mittlerweile gibt es das Geschäft seit zehn Jahren am Maienbeeck 15. Nach und nach ist das Sortiment auch auf Wunsch der Kunden erweitert worden. „Anfangs hatten wir natürlich Bücher und auch eine Ecke mit Schreibwarenartikeln. Das war für uns ganz schön schwer, weil keiner der Buchhändler sich mit diesem Warenbereich gut auskannte. Das war für alle ein Quereinstieg, und wir mussten viel lernen“, erinnert sich Ingrid Tjarks-Gütte von Buch & Medien. In den zehn Jahren sind andere Warenbereiche dazu gekommen. Zum Beispiel gibt es bei Buch & Medien seit dem Frühling vergangenen Jahres den besonders leckeren und sanften Vicci Kaffee, den Kaffee-Kenner lieben gelernt haben. Der Kaffee wird in einer kleinen Privatrösterei in Bad Bramstedt hergestellt und ist für die schonende Röstung bekannt. Mit Blick auf den Jahreswechsel gibt es zurzeit wieder über 400 Kalender im Geschäft, unter denen der Kunde bestimmt das Richtige findet. Und wenn doch nicht, können aus allen Bereichen ganz schnell die gewünschten Artikel besorgt werden. „Die Auswahl ist mit den Jahren auch immer größer geworden“, meint die Buchhändlerin.

Vor kurzem erst neu in das Sortiment aufgenommen wurden Musik CD’s. Jazz, Klassik, Pop und Weltmusik, alles wird ab November regelmäßig aktualisiert. Auch das Angebot für Kinder CD’s, Hörbücher und DVD’s wird weiter ausgebaut. „Seit neuestem führen wir auch EBooks, man muss schließlich mit der Zeit gehen“, so Frau Tjarks-Gütte. Buch & Medien feiert offiziell immer zum Candle-Light Shopping seinen Geburtstag. Deshalb läuft die die Aktion „10 Jahre, 10 Tage, 10 Prozent“ von Freitag, 15. November, bis Montag, 25. November. In diesem Zeitraum gibt es 10 Prozent Preisnachlass auf alle nicht preisgebundenen Artikel.

Informationen zum Frühstück 쮿 Bad Bramstedt (pjm) Das Frauenfrühstück am Sonnabend, 16. November, von 9.30 bis 12 Uhr im evangelischen Gemeindehaus am Schlüskamp 1 steht unter dem Thema „Fair einkaufen - ist doch Frauensache / Ehrensache“. Referentin Katharina Wittkugel-Firrincieli wird erklären, was durch den Kauf fair gehandelter Produkte bewirkt werden kann. Anmeldungen: unter Telefon 04192 / 87970. Die Teilnahme kostet 5 Euro.

쮿 Bad Bramstedt. Rückenschmerzen zählen zu den verbreitetsten Volkskrankheiten in Deutschland: Verspannungen, chronische Schmerzen, Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall gehören für viele zum Alltag. Frühzeitig erkannt, können Beschwerden und Schmerzen gut behandelt werden: präventiv, konservativ, medikamentös oder in einigen Fällen auch operativ. Dr. med. Horst Danner (Orthopäde, Schmerztherapeut und Leitender Arzt der Orthopädischen Rehabilitation im RehaCentrum Hamburg) und PD Dr. med. Jörn Steinhagen (Orthopäde, spezieller orthopädischer Chirurg und Leitender Arzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie des

Ausgezeichnete Auszubildende Große Freude im Famila-Warenhaus in Bad Bramstedt: Gleich zwei Auszubildende legten ihre Prüfung zum Einzelhandelskaufmann als Jahrgangsbeste bei der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck ab. Aus der Hand von Friederike Kühn, Präses der IHK, erhielten Daniel Runge (links) und Dennis Scheunemann (rechts) ihre Auszeichnungen während einer Feierstunde. „Wenn man bedenkt, dass die beiden ihre Ausbildungszeit sogar um ein halbes Jahr verkürzt haben, darf man schon den Hut ziehen“, freute sich Filialleiter

Andreas Findeisen (Mitte) nach der Ehrung bei der Industrie- und Handelskammer. Beide Prüflinge hat Famila in ein festes Angestelltenverhältnis übernommen. Derzeit bildet die FamilaWarenhauskette rund 500 Lehrlinge aus, das entspricht einer Ausbildungsquote von etwa 7 Prozent der Belegschaft. Im Bramstedter Warenhaus absolvieren derzeit fünf Auszubildende ihre Lehre. „Wir bilden nicht nur überdurchschnittlich aus, wir übernehmen auch rund 90 Prozent der Absolventen“, betonte Findeisen. bmd


Aufgaben hervorragend gemeistert 쮿 Bad Bramstedt (bmd) Rund 80 Weggefährten, Freunde und Geschäftspartner machten ihre Aufwartung im Hotel Gutsmann, um Hans-Wilhelm Martens, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Bramstedt, zu verabschieden. „Ich übernehme von Ihnen ein hochseetüchtiges Schiff“, brachte Marc Fischer, Martens’ Nachfolger, die Leistung des angehenden Pensionärs auf den Punkt. Er hatte die Stadtwerke von Beginn an auf aufgebaut. Zuvor hatten die Stadtwerke-Aufsichtsräte Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach und Ex-E.on-HanseChef Hans-Jacob Tiessen den Werdegang Martens’ vom 1. April 1998, seinem Einstieg bei den Stadtwerken, bis zu seinem Ausscheiden am 31. Oktober 2013 skizziert. Beide Redner waren sich einig, dass

Hans-Wilhelm Martens verabschiedete sich herzlich von seinen Mitarbeiterinnen Susane Jordan (r.) und Sonja _Decker.

Martens eine sehr anspruchsvolle Aufgaben übernommen hatte. War die Stadt bis 1997 lediglich für die Wasserversorgung zuständig, koordinierten die dann gegründeten Stadtwerke die Versorgung

der Bevölkerung mit Strom, Fernwärme, Wasser und von 2001 an auch mit Gas. Hinzu kam, dass schon bald nach Martens’ Dienstantritt der Strommarkt für den Wettbewerb freigegeben wurde,

später dann auch der Gasmarkt. Die Stadtwerke, an denen zu rund einem Drittel die E.on Hanse beteiligt ist, mussten sich auf dem Markt behaupten und sinkende Gewinne verkraften. Hinzu kam die Komplettsanierung und Modernisierung des Freibades. „Alle diese Herausforderungen haben Sie in den 15 Jahren ihres Schaffens hervorragend gemeistert“, bescheinigte Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Kütbach dem scheidenden Geschäftsführer. Dabei begann Martens’ beruflicher Werdegang am 1. April 1964 ganz bescheiden mit einer Lehre zum Großhandelskaufmann bei den Stadtwerken seiner Heimatstadt Bremervörde.Bereits mit 29 Jahren wurde Martens Kaufmännischer Leiter der Stadtwerke Zeven. Als die

Computer noch Lochkarten ausspuckten, ließ er sich zum EDV-Fachmann ausbilden, legte eine Prüfung zum Bilanzbuchhalter ab und absolvierte ein dreijähriges Studium der Betriebswirtschaft. Nach Bad Bramstedt holte ihn der damalige Bürgermeister Udo Gandecke, der auch bei der Verabschiedung unter den Gästen war.

Lieder mit Augenzwinkern 쮿 Bad Bramstedt. Mit dem Duo „Unfollkommen“ bietet Buchhändler Hans Arns am Freitag, 8. November, ab 19.30 Uhr ein anderes Musikgenre als bisher. Die beiden aus Sachsen stammenden Künstler Frank Menzer und Micha Schaufuß meinen, dass es jenseits des Musikantenstadl und volkstümlicher Hitparaden deutsche Volksmusik gibt, die aus gutem Grund die Zeiten überdauert hat. Das Duo singt zu Gitarre, Mandoline Waldzither oder Akkordeon Balladen, Gassenhauer oder Lieder Sie organisieren den Laternenumzug in Bad Bramstedt: Jerimias Päplow (v.l.), Kassenleiterin zum Augenzwinkern - alles in Carmen Piorek, Sören Wissmann, Jürgen Knopp vom BVV, Warenhausleiter Andreas Findeisen sächsischer Mundart. Eintritt: 10 Euro, für Schüler 5. und Frederik Babel. Vorverkauf in der Buchhandlung „Hans im Glück“, Landweg 24, Tel.: 04192/8367.

Großer Umzug endet mit einem Feuerwerk

쮿 Bad Bramstedt. Was wäre Bad Bramstedt im November ohne seinen traditionellen Laternenumzug? Am Sonnabend, 9. November, veranstaltet das Famila-Warenhaus zum 18. Mal das beliebte Laternelaufen in Zusammenarbeit mit dem Bürger- und Verkehrsverein Bad Bramstedt (BVV) und der Freiwilligen Feuerwehr. Wie in den vergangenen Jahren startet der erste Zug um 18 Uhr in der Holsatenallee/Ecke Königsweg, während der zweite um dieselbe

Zeit in der König-ChristianStraße/Ecke Famila abmarschiert. Beide Laternenumzüge werden gegen 19 Uhr auf dem Parkplatz vor Famila eintreffen. Die Spielmannszüge „Grüne Jäger“ aus Winsen und „Frei weg“ aus Kellinghusen begleiten die Umzüge musikalisch, die Bramstedter Jugendfeuerwehr marschiert als Fackelträger mit. Die angehenden Brandschützer sind es auch, die das besonders bei den kleinen Gästen so beliebte Lagerfeuer

entzünden werden. „Zur Stärkung gibt es Grillhähnchen, Bratwürste mit Pommes Frites und reichlich Getränke, zu zivilen Preisen“, verspricht Famila-Chef Andreas Findeisen. Um wetterunabhängig zu sein, stellt die Freiwillige Feuerwehr ihr Zelt auf. Gegen 20 Uhr bildet das Feuerwerk den Höhepunkt und Abschluss des Abends. „Laternen gibt es bei uns noch reichlich – klassische mit Kerze und elektrische, die sturmsicher sind“, wirbt der Marktleiter für sein Haus.

Werkstattmorgen für Kinder 쮿 Bad Bramstedt. Eine Adventswerkstatt für Kinder gibt es am Sonnabend, 16. November, von 10 bis 12 Uhr in der Ev. Familienbildungsstätte. Es sollen gemeinsam Adventsbasteleien hergestellt, Kinderpunsch zubereitet und die gemeinsame Zeit mit einer adventlichen Geschichte abgerundet werden. Die Gebühr beträgt 7,50 Euro zuzüglich 2,50 Euro für Bastelmaterial. Anmeldungen unter Telefon 04192/1250 oder familienbildungbb@diakonie-altholstein.de.

Lena Ruch Ihre Medienberaterin für Henstedt-Ulzburg, Bad Bramstedt und Umgebung. Landweg 24, 24576 Bad Bramstedt Telefon 04192/8 99 0 33, Fax 94 04 lena.ruch@segeberger-zeitung.de

nord express

Fahrzeugfolie für ein glänzendes Aussehen

Big-Band Sound im Theater Big-Band-Sound und Schlager wird es beim Konzert in Theater des Klinikums Bad Bramstedt am Sonntag, 10. November, geben. BTO-light, eine Gruppe des B.T. Orchesters Bad Bramstedt, wird ab 15.30 Uhr auf der Bühne sitzen. Die Musiker unter der Leitung von Gert Kruse werden unter anderem Titel wie „Er gehört

zu mir", „Hot Stuff", „It's not unusual" oder „"Honey, Honey“ spielen. TO-light besteht aus 16 Musikern und ist wie eine klassische Big Band besetzt. Die Zuhörer dürfen sich auf ein buntes Programm mit Evergreens freuen. Außerdem werden Lena Kruse und Stefan Schwalgin auch singen. Der Eintritt ist frei.

Öfter mal etwas Neues – das geht beim Auto, ohne gleich einen neuen Wagen kaufen zu müssen. Möglich macht es eine Fahrzeugfolierung von CiFol Werbetechnik. Ob einzelne Teile des Fahrzeugs oder eine Komplettbeschichtung, ob gewerblicher oder privater Kunde: Die Beratung, Planung und Umsetzung rund um das Thema Folie ist Aufgabe des Bad Bramstedter Unternehmens. Vom Entwurf bis zum Endprodukt bieten Yusuf Cicili und sein Team alles aus einer Hand. Einen optischen Unterschied zum Lackieren gibt es dabei nicht – das Fahrzeug erscheint im neuen Glanz. Außerdem bietet die Folie Schutz vor Kratzern und Steinschlägen und ist schnell und günstig zu realisieren. „Eine Vollbeschichtung können wir in zwei bis drei Werktagen anbieten. Sie kostet die Hälfte einer Lackierung“, berichtet Yusuf Cicili. Verwendet werden dafür ausschließlich Qualitätsfolien von Markenherstellern. Ob Kroko- oder Karbon-Look: Bei CiFol Werbetechnik können die Kunden zwischen vielen spekta-

kulären Farben und Designs – auch für das Wageninnere – auswählen. „Ein weiterer Vorteil ist, dass die Folie bis zu zehn Jahre problemlos wieder rückrüstbar ist“, so Cicili, der sich im Jahr 2008 selbstständig gemacht hat und vom Unternehmen Avery zertifiziert ist. Seit Anfang dieses Jahres hat das aufsteigende Unternehmen seinen Sitz mit einer großen Montagehalle Am Hasselt 5b. Im November gibt es zehn Prozent Rabatt auf das gesamte Angebot, zu dem auch der Bereich Werbung durch Beschriftung, Schilder und Banner gehört. Informationen unter 04192/8196198 oder unter www.cifol.de.


Lokales nord express

6. November 2013

15

Mit der technischen Entwicklung Schritt halten

führte in dieser Woche die neue Generation des Note auf dem Markt ein. Als besonderes Sicherheitsmerkmal verweist der japanische Hersteller auf das „Nissan Safety Shield“, das drei kamerabasierte Assistenzsysteme verbindet: Toter-Winkel-Warner, Spurverlassenswarner und ein System zur Erkennung beweglicher Objekte („Moving Object Detection“), das seitlich herannahende Fahrzeuge oder spielende Kinder im Bereich hinter dem Fahrzeug registriert - sehr nützlich bei der Ausfahrt aus einer Garage oder beim Rückwärtsrangieren in eine Parklücke. Anders als die bekannten Einparksensoren erkennt es nicht nur Objekte im direkten Pfad des Fahrzeugs, sondern überwacht einen 180-Grad-Bereich. Alle drei Überwachungsysteme stützen sich auf eine am Heck angebrachte Weitwinkel-Kamera. Dank einer integrierten Wasch- und Trockenblas-Funktion liefert sie bei jedem Wetter scharfe Bilder. Zum Marktstart sind zwei Motoren erhältlich: ein 1,2-Liter-Benziner mit 80 PS und ein 1,5-Liter-Turbodiesel mit 90 PS. Als Topmotorisierung folgt zum Frühjahr 2014 ein per Kompressor aufgeladener 1,2-Liter-Benziner mit 98 PS. Zu den prakitschen Details gehört das „Karakuri Board“-System, mit dem sich ein zweistöckiger Kofferraum oder vertikale Staufächer herstellen lassen. Die nahezu rechtwinklig öffnenden hinteren Türen erleichtern den Zustieg, und die um bis zu 16 Zentimeter längs verschiebbare Rücksitzbank sorgt für Variabilität bei Transportaufgaben. Angeboten werden drei Ausstattungsstufen: Visia, Acenta und Tekna. Die Einstiegsversion verfügt ab Werk über Stopp/Start-System, sechs Airbags, elektrische Fensterheber vorn, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Reifendruckkontrollsystem und Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Begrenzer. Produziert wird der neue Nissan Note im Werk Sunderland in Nordostengland. Schon heute stammen über 80 Prozent aller in Europa verkauften Nissan-Fahrzeuge auch aus europäischen Entwicklungszentren und Werken. su

Nissan

쮿 Kaltenkirchen. Das Leben verändert sich – und mit ihm die Verkehrsregeln. Der Schilderwald bekommt ständig Zuwachs, gleichzeitig wird er um überkommene Verkehrszeichen gelichtet. Und die Autoindustrie wartet ständig mit neuen Ideen auf, um das Fahren zu vereinfachen. Allerdings sorgen Bordcomputer, Einparkhilfen oder Freisprechanlagen bei Generationen, die ihren Führerschein vor Beginn des digitalen Zeitalters gemacht haben, oft mehr für Verwirrung, als dass sie helfen. „Nehmen wir an, Ihre Theorie- und Praxisstunden liegen 35 Jahre zurück – das ist in unseren modernen Zeiten eine halbe Ewigkeit", stellt Thomas Gliem, Inhaber der Fahrschule Thomas Gliem, fest. „Schaut man sich an, was heute von Fahrschülern gefordert wird, war die Führerschein-Ausbildung damals ein Kinderspiel!“ Das merken auch viele „alte Hasen“, die sich, trotz ihrer langjährigen Erfahrung am Steuer, zunehmend unsicher fühlen beim Autofahren. Nachdem sich die Anfragen erfahrener Führerscheinbesitzer nach Auffrischungsstunden häuften, bietet die Fahrschule Thomas Gliem nun spezielle Programme für langjährige Verkehrsteilnehmer an. „Wir haben zwei Mo-

Wenn die Fahrschulzeit schon lange zurückliegt, lohnen sich für Senioren Auffrischungsstunden. Foto pixelio/Sturm

delle“, so Thomas Gliem. „Bei kleineren Unsicherheiten kann eine Auffrischung reichen, bestehend aus einem Beratungsgespräch, zwei Theorie- und zwei Praxisstunden. Aber, um wieder auf den neuesten Stand des Wissens und der Technik zu kommen, muss man am Ball bleiben. Hierzu empfehlen wir eine Begleitung über längere Zeit, mit komplettem Theoriekursus und so vielen Fahrstunden wie nötig, um sich wieder sicher zu fühlen.“ Neue Schilder, neue Verkehrsregeln und neue Technik zu verstehen und damit umzugehen, ist nicht nur wichtig, sondern macht auch Spaß. „Viele unserer Kunden sehen

Renault Zoe Modell Intens Muss die Klimaanlage eigentlich laufen ? Geht’s auch ohne Radiogedudel ? Erstaunlich, worauf der Autofahrer so achtet, wenn statt der Tankuhr eine Art Säule zu sehen ist und darüber die Angabe „50 km“. So viel Reichweite erlaubt die Batterie in diesem Moment noch: Eine Ausfahrt mit dem Renault Zoe, einem der ersten Großserienfahrzeuge mit reinem Elektroantrieb. Der Zoe ist ein Kleinwagen wie viele andere auch. Ein modisch gestylter Viertürer, 4,09 Meter lang. Und doch ganz anders. Renault hat bereits vier rein elektrisch angetriebene Autos im Sortiment, und der Zoe ist darunter das erste Alltagsauto, das von vornherein als E-Fahrzeug konzipiert und kein Umbau eines bestehenden Modells ist.

den Begleitungslehrgang eher als ein Hobby“, weiß Fahrlehrer Thomas Gliem zu berichten. Deshalb sei dies ein interessantes Angebot, auch für Menschen, die im hohen Alter noch mobil bleiben möchten. Wer will, kann am Ende der Begleitung sogar eine Theorie-Prüfung ablegen, um sein neu erworbenes Wissen zu testen. Wer Interesse an einer Auffrischung seiner Kenntnisse oder an längerer Begleitung für mehr Fahrsicherheit hat, kann sich jederzeit an Thomas Gliem wenden unter Telefon: 04191-805750 oder direkt in der Fahrschule Thomas Gliem, Am Bahnhof 23e, 24568 Kaltenkirchen.

AUTO IM TEST

Auf den Startknopf gedrückt und... es passiert nichts, außer einer veränderten Ansicht im Digitaldisplay. Das ist bei den Hybriden nicht anders, die zunächst rein elektrisch losfahren und erst später den Verbrennungsmotor zuschalten. Doch beim Zoe bleibt’s dabei: Es läuft nur der quasi unhörbare „DrehstromSynchron-Elektromotor“, wie er genau heißt. Etwa bis Tempo 30 begleitet ihn dezent ein eigentümlich singendheulendr Ton, den der Zoe erzeugt, um von Fußgängern und Radfahrern gehört zu Renault Zoe (zur Verfügung gestellt von Lüdemann & Zankel, Lübeck. L & Z betreibt in Norddeutschland werden. Bei höherem Tempo zehn Autohäuser, davon sechs im Kreis Segeberg. Das Unternehmern ist nach eigenen Angaben der überwiegen dann für die Pas- zwölftgrößte Renault-Händler in Deutschland). Fotos su sagiere die Wind- und Abrollgeräusche, aber das unterscheidet den Renault wenig von den zum Teil ebenfalls sehr leisen Benzin- oder Dieselfahrzeugen aktueller Bauart. Ansonsten ist die Akustikkulisse des Zoe drollig. Je

Fast schon eine Skulptur in Kunststoff: das Rücklicht.

nach Funktion oder Warnhinweis fiept und klickt und blubbt es wie in einem Computerspiel. 58 PS beträgt die Dauerleistung des Motors, 88 PS stehen maximal zur Verfügung. Das klingt nach nicht allzuviel, doch weil Elektromotoren ihr Drehmoment praktisch aus dem Stillstand heraus abgeben, geht der Zoe auf den ersten Metern ab wie ein 100-Meter-Sprinter. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 135 km/h begrenzt, um den Stromverbrauch, der parallel zur Geschwindigkeit steigt, in Grenzen zu halten. Im abschaltbaren „Eco“-Modus sind es sogar nur 96 km/h. Das reicht zumindest für Landstraßenverkehr; wer da allerdings mal überholen will, sollte kurzzeitig auf die recht träge „Eco“-Einstellung ver-

Die Anzeigeinstrumente im Zoe sind komplett digital: ganz links die Säulengrafik für die Reichweite,.

zichten. Ähnlich wie der Normverbrauch bei „thermischen“ Motoren, wie der Fachjargon der Elektro-Experten für die Verbrennungsantriebe heißt, ist auch die maximale Reichweite bei E-Autos ein eher theoretischer Wert. Für den Zoe beträgt er 210 Kilometer, doch im Alltag sind 150 bis 180 Kilometer realistisch, im kalten Winter 100. Dann muss Zoe an die Dose. An der von Renault mitgelieferten und installierten 220Volt-„Wallbox“ dauert eine Ladung sechs bis neun Stunden; an eigentlich nur im gewerblichen Bereich üblichen 400-Volt-Ladestationen lässt sich das auf zwei Stunden bis hin zu 30 Minuten verkürzen. Dass der Zoe hinten nur

Trommelbremsen hat, mag technisch veraltet wirken, doch die Eigenbremswirkung des Motors, der dabei noch Energie zurückgewinnt (Rekuperation) ist beträchtlich. Die 22 kWh-Lithium-Ionen-Batterie ist unter dem Fahrzeugboden untergebracht, was den Insassen eine leicht erhöhte Sitzposition beschert. Dafür liegt der Schwerpunkt des Zoe tief, was ihm ein flinkes, im Federungskomfort aber leicht ruppiges Fahrverhalten einbringt. Auch schön: Der Kofferraum ist nicht eingeschränkt, sondern bietet brauchbare 338 Liter (1225 Liter bei umgelegter Rückbank). Ab 21700 Euro kostet der Zoe (einschließlich Ladebox

Renault Zoe Intens Antrieb: Drehstrom-SynchronElektromotor, Vorderradantrieb, Ein-Gang-Untersetzungsgetriebe. Maße: Länge 4,09 Meter, Breite 1,73 Meter, Höhe 1,56 Meter, Leergewicht 1503 Kilogramm, Zuladung 440 Kilogramm, Gepäckraum 338 - 1225 Liter, Lithium-Ionen-Batterie mit 22 kWh/65 Ah. Leistung: 43 kW/58 PS (Dauerleistung), 65 kW/88 PS (Maximalleistung), Höchstgeschwindigkeit 135 km/h, Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 13,5 Sekunden (Werksangaben), maximales Drehmoment 220 Nm. Verbrauch: 14,6 kWh auf 100 Kilometer (Werksangaben), CO2Ausstoß 0 g/km, Reichweite im Normzyklus 210 Kilometer, Energie-Effizienzklasse A+. Serienausstattung: unter anderem LED-Tagfahrlicht, Geräuschsimulator, schlüssellose Keycard mit Zentralverriegelung, Tempopilot und -begrenzer, Klimaautomatik, Navigationssystem TomTom, Mediasystem, programmierbare Vorheizung oder -kühlung des Innenraums, Einparkhilfe hinten, Lichtund Regensensor, Rückfahrkamera, R-Link (Mediasystem mit Touchscreen, Sprachsteuerung, Telefonie und Fahrzteuginformationen). Preis: 23500 Euro (Testwagen), 21700 Euro (Basismodell Zoe Life); jeweils inklusive Lade-Wallbox mit Installation; zusätzlich Batteriemiete ab 79 Euro monatlich. mit Installation), dazu kommen ab 79 Euro Monatsmiete für die Batterie. Für sie wären bei Kauf weitere 10000 Euro extra fällig und womöglich auch Ärger, da sie - wie der Hersteller zugibt - ein heikles Bauteil ist. Beim Mietmodell hingegen kümmert sich Renault mit 24-Stunden-Service um Batterieprobleme. Sparen lässt sich mit dem Zoe also nicht wirklich, trotz 10-jähriger Steuerbefreiung, aber eine alltagstaugliche, bezahlbare Alternative für technikbewusste Trendsetter ist er allemal. su


16

nord express Lokales

6. November 2013

Auto - Technik Ankauf

Verkauf

Ankauf zu besten Preisen alle PKW, LKW, Transp., Busse, Gel.-Wg., auch def., zahle von 100 b. 12.000 Euro, auch alle Japaner

04191/89619 o. 0172-4085761 !!!Ankauf alle KFZ für Export !!! heil/Unfall/def., Opel, Audi, VW, BMW, Ford, Fiat, Peugeot, Mazda, Renault, Toyota, DB, Honda, Nissan, Skoda, Suzuki usw. Busse, Gel.-wg., Transp., Alt- und Schrottfahrzeuge Abholung kostenl., zahle RestLKW. Tgl. 04191/7226758/ wert, 콯 0162/4297931 Ankauf-PKW, seriöse Dtsche. Ford Fiesta, Tüv 1 J., 650 € VHB Firma, sofort Bargeld, Abmelfahrtüchtig 콯 0176/78197330 dung 콯 04192/889912 oder 콯 0172/4594489

Ford

Opel

Kaufe alle Bj. KFZ f. Export: Heil, defekt, Unfall, auch TÜVfällig, Motor-Getriebeschaden, VW, Opel, Merced., Audi, BMW, Toyota, Nissan, Honda, Mazda, Ford, Seat, Skoda, Suzuki, Renault, Peugeot. Zahle gut, auch Sa/So. 04191 / 9105879

Rätsellösungen

Zubehör

Opel Corsa Swing, 75 PS, 175.000 km, SD, Alufelgen, silbergrau, ohne TÜV, kl. Mängel, Winterreifen gebraucht, Conti 180,- €, 콯 0176/50041324 Winter Contakt TS830, 205/55 R16 91H, ca 14.000 km auf Alufelge KBA 46787, 200,-€ FP nur Abholung 콯 0172/5196472

Rover

M+S Goodyear Wrangler Reifen Allwetter SUV 255/55 V109 DOT Dirk Tiede Kfz-Handel - Ankauf 25/10 6mm, 120€ 콯04192/3370 von PKW aller Art, auch abends oder am Wochenende 콯 04192/ Rover 827 SI, EZ 9/96, 169 PS, 243tkm, TÜV 10.13, Jahres2014144 o. 0172/4301644 reifen, Tempomat, Automatik, Klimaanlage, 600,- € VHB, i Ankauf: PKW/LKW/Busse, alle 콯 04192/9742 Modelle, TÜV, KM, Unfall, def. Zust. egal, z. besten Preisen, Abmeldg. d. uns, 콯 04551/9631965

Camping

Zweiräder

Honda CBR 600 F, mit Vollverkl., EZ 90, TÜV 10/2015, Garage, 3. Deutsche Firma kauft PKW’s, Hd., Reifen neuw., Sportauspuff, Busse und Wohnwagen. Haus- 900,€, Tel./SMS: 0152/ besuche auch Sa + So 04552/418 26164234

Viele zufriedene Kunden gratulierten bei Ungermann 쮿 Bad Bramstedt (osp) Erfreut zeigte sich René Ungermann über die positive Resonanz zu seiner Einladung zum Tag der offenen Tür. Seit diesem Jahr ist er Inhaber des Mitsubishi Autohauses an der Kieler Straße 56, in dem er zuvor jahrelang als Juniorchef seinen Vater Dieter unterstützt hatte. Aber nicht nur der Geschäftsübergang vom Senior auf den Junior sollte mit Kunden begangen werden. Auch das 25-jährige Geschäftsjubiläum kann die Firma feiern. René Ungermann hatte eine große Mailing-Aktion gestartet, um die Kunden auf den Tag hinzuweisen. Eine besondere Nachricht richtete sich dabei an Fahrer der Marke Fiat. Denn für diese Marke wird Ungermann künftig den Service übernehmen. Damit wird er eine wichtige Marktlücke schließen, nachdem das Autohaus Harm, dass neben Opel auch die Marke Fiat vertrat, seine Pforten geschlossen hat. „Wir konnten eine Reihe Gespräche mit Interessenten für unseren neuen Fiat-Service führen“, sagte Ungermann zufrieden. Sogar Kunden aus Kaltenkirchen konnte Ungermann begrüßen, denn auch dort ist die Firma Fiat seit vielen Jahren nicht mehr vertreten. „Außerdem haben sich, neben möglichen Neukunden, viele Altkunden angesprochen gefühlt, weil sich einiges bei uns getan hat“, hat René Ungermann in diversen Gesprächen erfahren. Für den Unternehmer ist es besonders wichtig, den Kunden einen guten Service in familärer Atmosphäre zu bieten. Dass die Firma sich hier auf dem richtigen Weg befindet, ist sicherlich auch schon daran abzulesen, dass einige Kunden sich für die Einladung telefonisch bedankt und

Horoskop In 22 Jahren hat Rolf Neuhaus fünf Fahrzeuge bei Ungermann gekauft und auch das nächste hat er schon in Augenschein genommen. Er schätzt besonders Service und Kulanz des Mitsubishi-Händlers. Foto osp

ihr Nichterscheinen entschuldigt hatten. Ein langjähriger Kunden ist Rolf Neuhaus aus Bad Bramstedt. Bereits vor 22 Jahren hat er das erste Auto bei Ungermann gekauft und ist ihm seitdem als Kunde treu geblieben ist. Neumann hat gute Erfahrung mit den Marken Nissan, die Ungermann früher vertrieben hat, und Mitsubishi gemacht. „Es liegt aber auch eindeutig am Perso-

nal, der guten Werkstatt und daran, dass man bei Ungermann immer kulant behandelt wird“, lobt Neumann die Firma. Auch Hartmut Schröder aus Lentföhrden ist zufrieden mit dem Service bei Ungermann. Er ist seit 2006 Kunde. Neben Gesprächen in entspannter Atmosphäre konnten sich die Besucher bei einem kleinen Imbiss stärken und die Kinder auf der Hüpfburg rumtoben.

BVV repariert Gesundbrunnen 쮿 Bad Bramstedt. Über Jahre gingen Bad Bramstedter Bürger, Wanderer und Gäste achtlos am geschichtlich bedeutsamen Brunnenplatz, der als der Ursprung des Kurbades Bad Bramstedts gilt, vorbei. Der Platz verwilderte und wurde zu einem Müllplatz. Bereits 1999 gestalteten der Bürger- und Verkehrsverein ( BVV) und etliche freiwillige Helfer mit der Unterstützung von Sponsoren und Kirchen den Platz neu.

Mittlerweile wird der Gesundbrunnen häufig von Radfahrern und Wanderern zum Verweilen und Rasten aufgesucht. Auch findet hier jedes Jahr das beliebte Brunnenfest mit Gottesdient statt. In diesem Jahr wurden erneut Instandsetzungsarbeiten nötig, die der BVV aus seinen Mitteln in Auftrag gab. So wurde das defekte Brunnenbecken erneuert sowie umfangreiche Reparaturarbeiten an der Pumpenanlage durchgeführt.


Ein attraktives Dorf für junge Familien 쮿 Wiemersdorf wurde 1141 als Wimersthorpe erstmals urkundlich erwähnt. Um 1800 lebten hier rund 290 Menschen, mit Stand März 2013 waren es 1577 Bewohner. Bis vor wenigen Jahrzehnten lebten diese überwiegend von der Landwirtschaft. Im 19. Jahrhundert war Wiemersdorf daneben ein wichtiger Standort für die Herstellung von Ziegelsteinen, was auch im Wappen dargestellt wird. Inzwischen gibt es nur noch fünf landwirtschaftliche Milchbetriebe und fünf Ackerbauern als Haupterwerbshöfe. Die dörfliche Struktur konnte sich der Ort, trotz verschiedener Neubaugebiete, erhalten. Heute kann sich Wiemersdorf dank 33 Gewerbebetrieben über eine recht solide finanzielle Ausstattung freuen. Zu den „Hauptsponsoren“ des Ortes zählen die Bürgerwindparks (siehe Artikel auf Seite 18). Mit sechs Windkraftanlagen wurde im Jahr 2004 gestartet, inzwischen sind es 16 Stück, eine weitere ist in Planung. Dank guter Gewerbesteuereinnahmen kann sich das Dorf nicht nur ein schönes Schwimmbad leisten, sondern auch die Planung eines neuen Dorfhauses angehen. Das macht es auch für

Seit 1994 engagiert sich Gerd Sick in der Kommunalpolitik. Im Mai diesen Jahres wurde der Landwirt zum Bürgermeister gewählt.

junge Familien reizvoll, sich in Wiemersdorf niederzulassen. Neben einem aktiven Dorfleben, einem Turnverein und Kindergarten gibt es noch immer eine Grundschule am Ort. Zwar ist diese ein ausgelagerter Teil der Grundsschule am Maienbeeck in Bad Bramstedt, die Dorfkinder haben jedoch den Vorteil, nicht schon als Grundschüler zur Schule mit Bussen fahren zu müssen. Damit dies auch

bleibt, dafür soll in Zukunft durch zusätzliche Bauplätze gesorgt werden, die weitere junge Familien ins Dorf bringen sollen, erklärt Bürgermeister Gerd Sick. Er begrüßt ausdrücklich eine Initiative von Müttern, die den Spielplatz in der Bäckertwiete ausbauen wollen. „Es ist toll, wenn Menschen für etwas sind und sich dafür einsetzen - und nicht immer nur dagegen“, so Sick. Der 48-jährige

Gespart wird für den Führerschein Unsere Austräger Der 16-jährige Alexander Stolz trägt seit eineinhalb Jahren den nord express im Dorf aus. Gut 200 Exemplare sind es. Für den Realschüler, der im kommenden Jahr seinen Schulabschluss machen wird, ist das Austragen des Wochenblatts eine willkommene Quelle, das Taschengel aufzubessern. Dafür nimmt er gerne in Kauf,

rund zwei Stunden seiner Freizeit in der Woche zu opfern. Seine Begegnungen mit den Wiemersdorfern seien eigentlich immer positiv, so Alexander. Und auch er habe auf seiner Tour die Erfahrung gemacht, dass Hunde die bellen, nicht unbedingt beißen. Natürlich gebe er auch etwas von dem Geld aus, er würde aber auch sparen, verrät Alexander Stolz. Im kommenden Jahr steht nämlich der Führerschein auf der Wunschliste. osp

Landwirt ist seit Mai Bürgermeister. Seit 1994 engagiert er sich in der Kommunalpolitik, zunächst als bürgerliches Mitglied, seit 1998 auch als Gemeindevertreter der Wählergemeinschaft KBV. Und natürlich ist er auch in der Feuerwehr Mitglied. Die Feuerwehr betrachte er nicht als Hobby, sondern als soziale Verpflichtung, erklärt Sick. Und das Engagement in der Dorfpolitik? „So sind wir eben erzogen worden“, lautet seine Erklärung. Als Selbstständiger habe er recht gute Möglichkeiten, sich die Zeit für das Bürgermeisteramt einzuteilen. „Es ist aber auch viel Fleißarbeit und viel Lauferei“, hat er festgestellt. Ihm ist es wichtig, dass ein gutes Miteinander im Dorf funktioniert, das gilt auch für die Zusammenarbeit mit der SPD, die ebenfalls im Dorfparlament vertreten ist. Als eine weitere wichtige Aufgabe der Kommunalpolitiker sieht Sick das Ausweisen neuer Gewerbeflächen. Dass Wiemersdorf für Familien durchaus reizvoll ist, macht der Bürgermeister auch daran fest, dass im vergangenen Jahr acht zum Verkauf stehende Häuser an junge Familien gegangen sind. osp


Windige Geschäfte bringen Geld 쮿 Seit 2001 profitiert die Gemeinde von den Gewerbesteuern eines „windigen Geschäftes“ in Wiemersdorf. Damals gingen nämlich die ersten sechs Windkraftanlagen mit einer Nabenhöhe von 60 Metern als Bürger Windpark Wiemersdorf ans Netz. 2003 wurde die nächste Anlage, 2004 noch zwei weitere Mühlen aufgestellt. Im Jahre 2010 folgten sieben weitere Windkrafträder, inzwischen mit einer Nabenhöhe von 100 Metern. 70 Millionen Kilowatt liefern die Wiemersdorfer Anlagen. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 3500 Kilowatt pro Haushalt, wird so der Bedarf für rund 20000 Haushalte mit dem umweltfreundlichen Strom erzeugt. Waren es 1997 gerade mal ein Dutzend Pioniere, die die Bürgerwindpark Wiemersdorf GmbH gründeten, sind es heute knapp 100 Kom-

manditisten. Sie sind mit Einlagen zwischen 5000 und 180000 Euro an dem Geschäft beteiligt. Doch nicht nur für diese lohnt sich die Investition in die erneuerbare Energie durch recht hohe Renditen. Auch die Gemeinde kann mit dauerhaften Einnahmen aus der Gewerbesteuer, Tendenz steigend, rechnen. Etwa 100000 Euro waren es in den vergangenen beiden Jahren, wobei derzeit nur rund 18 Prozent dem Gemeindehaushalt zu Gute komme, weil der Länderfinanzausgleich bei hohen Gewerbesteuereinnahmen entsprechend gekürzt wird. Dennoch bleibt für die Gemeinde genügend „hängen“, um sich größere Investtitionen wie die Renovierung des Schwimmbades oder ein neues Dorfgemeinschaftshaus, das gerade in die Planung geht, leisten zu können. osp

Die größte Karnevalssause der Region Zweimal im Jahr sorgt der Karnevalsverein LaTuFF dafür, dass in Wiemrsdorf die Jecken los sind. Hinter den Initiatoren stecken die Landjugend, der Turnverein und die Feuerwehr. Das erklärt auch den Namen LaTuFF. Doch irgendwie ist jeder an dem närrischen Treiben beteiligt: Als Gast oder Akteur oder beides. Geprägt wird das bunte Treiben durch phantasievolle Kostüme, meist sehr originelle Auftritte, in deren Choreografie viel Freizeit zum Üben gesteckt wurde und die ausgeprägte Freude, fröhlich zu feiern. Neben Gesangsauf-

tritten gehören oft auch Sketche dazu, deren thematischen Hintergründe insbesondere den Dorfbewohnern bekannt ist. Ein wenig „schmerzfrei“ muss der eine oder andere schon sein, wenn er durch den Kakao gezogen wird. Doch das, was im Saal der ehemaligen Gaststätte Zur Post aufgeführt wird, ist weder bösartig oder gar beleidigend. Moderiert wird die Veranstaltung vom „Elferrat“, der in Wiemersdorf allerdings nur aus sieben Personen besteht. Im nächsten Jahr im Frühjahr wird es wieder heißen „Latuff und hellau“. osp

Spätestens Ende kommenden Jahres hoffen die Geschäftsführer der Bürgerwindpark Wiemersdorf GmbH, Dr. Hans Günther Lüth, Hans Hermann Schümann und Karl Schäfer (von links) eine weitere Windkraftanlage in Betreib nehmen zu können. Hier ist das Trio im 100 Meter hoch gelegenen Maschinenraum einer Windkraftanlage. Foto osp

Spenden für einen neuen Spielplatz Unterwegs mit 270 Exemplaren Unsere Austräger Gerade einmal 13 Jahre alt ist Hannah Heftrich. Seit Anfang September ist sie eine von drei Zustellern für den nord express in Wiemersdorf. 270 Exemplare trägt sie auf ihrer Tour, die entlang der Kieler Straße Richtung Bad Bramstedt und den Straßen westlich davon liegt, aus. Gut drei Stunden benötigt sie dafür. Am Ende der Tour hat sie, bei einem Gewicht pro Zeitung von rund 190 Gramm inklusive beiliegender Reklame, gut 51 Kilogramm Papier durch die Gegend gefahren und getragen. Für die Schülerin einer achten Klasse der Jürgen-Fuhlendorf-Schule in Bad Bramstedt eröffnet sich durch den Austrägerjob eine gute Einnahmenquelle, sich selbst Wünsche zu erfüllen. Ihre Begegnungen sind durchaus unterschiedlich. So seien viele sehr freundlich, andere regten sich darüber auf, dass das abgestellt Fahrrad im Weg stünde. Für Hannah auf keinen Fall ein Grund, ihren neuen Job nicht fortzusetzen. osp

쮿 Wiemersdorf soll noch schöner und attraktiver für Familien werden, deswegen wurde eine Elterninitiative ins Leben gerufen, die gemeinsam mit der Gemeinde einen neuen Ort zum Spielen, Erleben und Begegnen gestalten möchte. Es soll eineneuer Ort für alle Altersgruppen geschaffen werden. Angedacht ist ein Spielplatz mit naturnahen Spielmaterialien wie beispielsweise Baumwurzeln, Holzpfählen, Federtieren, Holzhäuschen, Sandbergen, Tunnel, Erdhügel, Steinhaufen, einem Strauchlabyrinth und einem Wasserspielplatz. Um die kreativen Spielmöglichkeiten realisieren zu

können, sind Geld- und Materialspenden dringend von Nöten. Dafür hat das Amt Bad Bramstedt Land ein Konto bei der Raiffeisenbank (Bankleitzahl 20069130) mit der Nummer 171700 und dem Verwendungszweck „Spenden Spielplatz Wiemersdorf“ zur Verfügung gestellt. Entsprechende Spendenbescheinigungen werden vom Amt Bad Bramstedt Land erstellt. Außerdem freut sich die Elterninitiative über viele helfende Hände beim Bau des Spielplatzes. Nähere Informationen gibt es bei Susan Wolf unter Telefon 041929060383.

Einen schöneren Spielplatz möchte eine Elterninitiative schaffen. Dafür wurde ein Spendenkonto eingerichtet.


Regelmäßig Theater im Dorf 쮿 Immer wieder ist das Dorf Anziehungspunkt für Schlitzohren und kleine Ganoven. Aber auch Romanzen, manchmal sogar kleinere Liebesdramen finden oftmals statt. Zum Glück aber nur auf der Bühne. Dafür sorgt seit nunmehr 25 Jahren die Theatersparte des Sportvereins. Von den damals elf Gründungsmitgliedern in der Gaststätte Zur Post, sind heute immerhin noch drei aktiv dabei: Annelore Albert, Dörte Saggau und Anke Harder. Doch Mangel an Nachwuchsschauspielern gibt es zum Glück bislang nicht. Gut 20 Mitglieder halten den Theaterbetrieb aufrecht, sorgen dafür, dass jedes Jahr ein neues Stück aufgeführt werden kann. Zunächst waren es nur Einakter, mittlerweile sind es Dreiakter. Und natürlich op Plattdütsch. So auch die Jubiläumsaufführung, „Allens ’n Griff“. „In der ersten Zeit haben wir sogar in der Weihnachtszeit noch kleinere Stücke mit Kindern eingeübt“, erinnert sich Anke Harder. Sie ist damals wie heute Spartenleiterin. Am 22. April 1989 wurde das erste Stück in der Gaststätte Zur Post, oder wie es im Dorf heißt „bei Krohn“

in Anlehnung an die damaligen Wirtsleute, aufgeführt. Außerdem traten die Wiemersdorfer Laienschauspieler im ersten Jahr noch auf der Hallig Langeneß auf.

Auch heute noch geht die Theatersparte regelmäßig auf eine kleine Tournee. Neben den Aufführungen im Dorf wird im Kurhaustheater in Bad Bramstedt gespielt und

auf der Bühne in der Sporthalle in Seth. Premiere für das diesjährige Stück ist Sonnabend, 23. November, um 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. osp

Hunde sind keine Hürde Unsere Austräger

Ob Schwiegersohn Hannes Klövkorn (Norbert Nissen) und Oma Lemke (Anke Harder) trotz des Schlitzohres Richard (Bernd Sick) wirklich „Allens 'n Griff“ haben, wie das aktuelle Stück der Theatergruppe heißt, wird sich erst noch herrausstellen. Foto osp

Retter seit 126 Jahren Wie überall auf den Dörfern spielt die Feuerwehr für das dörfliche Treiben eine wichtige Rolle. Immerhin 126 Jahre besteht die Wehr, der 55 aktive Mitglieder angehören. Eine Frau hat es allerdings noch nicht in die Reihen der Brandschützer geschafft. Aber der Nachwuchs ist gesichert: Drei Jugendliche lassen sich derzeit in der Jugendfeuerwehr ausbilden. Zu ihrem 125-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr machten sich die Mitglieder selbst ein Geschenk. In Gemeinschaftsarbeit erweiterten sie das Gerätehaus. Damit schufen sie die Voraussetzung, ihr neues Feuerwehrfahrzeug TSF/W überhaupt im Geräthaus unterstellen zu können. Auch als

Der Bürgermeister ist ein Nachtwächter 쮿 Ein echtes Alleinstellungsmerkmal im Kreis Segeberg dürfte die Gemeinde mit der Tradition ihres Nachtwächters haben. Alljährlich wird er am Vorabend des Sankt-Martins-Tages gewählt. Diese Wahl wird mit der jährlichen Einwohnerversammlung verbunden. Diese „Dörpsversammlung“ kann urkundlich rund 250 Jahre zurückverfolgt werden. Doch schon vor der Wahl haben sich die Dorfverantwortlichen Gedanken gemacht, wer zur Wahl gestellt werden soll. Ausgestattet wird der Nachtwächter dann mit Hellebarde, Laterne, einem weiten Umhang und Zylinder. In früheren Zeiten durfte der Nachtwächter keine Schlafmütze sein und genoss ein hohes Ansehen. Er hatte nämlich wichtige Aufträge. So alarmierte er die Bewohner bei Bränden und sorgte dafür, dass lichtscheues Gesindel möglichst einen Bogen um das Dorf machte.

Die Zeiten sind lange vorbei, inzwischen kümmern sich Polizei und Feuerwehr um dieses Aufgaben. Heute hat der Wiemersdorfer Nachtwächter kaum noch eine Handvoll Auftritte im Jahr, zumeist bei Festen, wie beim Laternenumzug durch das Dorf. Einen wichtigen Termin hat er jedoch an seinem letzten Amtstag. Da geht er noch einmal durchs Dorf, um nach dem Rechten sehen, im Wesentlichen aber, um das „Schüttgeld“ bei den Bürgern sammeln. Das bekommen Vereine und soziale Einrichtungen. Begleitet wird er dabei normalerweise vom Bürgermeister. Das dürfte in diesem Jahr problemlos sein. Denn Nachtwächter Gerd Sick bekleidet seit der Kommunalwahl auch noch den Posten des Bürgermeisters. Am Sonntag, 10. November wird er das Amt des Nachtwächters an einen Nur noch wenige Tage, dann gibt Gerd Nachfolger übergeben. Sick das Amt als Nachtwächter nach eiosp nem Jahr wieder ab.

kleine Feuerwehr kommen die Kameraden immer wieder im Wortsinn in brenzlige Situationen. So mussten im Laufe der letzten Jahre mehre Großbrände, darunter auch auf Bauernhöfen, unter Kontrolle gebracht werden. Seit 19 Jahren ist Hans-Jürgen Voß Wehrführer. Auf dem Foto der Vorstand (von links): Frank Starrost (Schriftführer), Klaus Harder (Kassenwart) Jens Kruppa (Gruppenführer), Hans-Jürgen Voß (Wehrführer), Rolf Sick (Gerätewart), Hans-Hermann Schümann (Gruppenführer Reserve) Lukas Reck, Volker Preikschat (beide stellvertretende Gruppenführer), Walter Schümann (stellvertretender Wehrführer) osp

Für den 13-jährigen Alperen Tacyildiz ist der Job als Austräger ideal. „Ich bin an der frischen Luft, sitze nicht nur herum und treffe auch noch Freunde“, so Alperen. Außerdem hat er Taschengeld, um auf seine Playstation III zu sparen. Insgesamt 200 Exemplare trägt er zu Fuß aus. Zwei bis drei Stunden ist er dafür unterwegs. Dadurch, dass er zeitlich nur einmal die Woche durch das Austragen gebunden ist, gibt es auch keine Probleme mit der Schule, erzählt der Siebtklässler. „Manche Leute warten schon auf den nord express“, so seine erste Erfahrung nach gut eineinhalb Monaten Austrägerzeit. Negative Erlebnisse hat er noch nicht gemacht. Auch Probleme mit Hunden sind ihm noch nicht begegnet. Im Gegenteil: Einmal habe ein Hund den nord express ins Maul genommen, nachdem Alperen diesen zusammegerollt hat und die Zeitung so seinem Herrchen gebracht. osp


20

nord express Lokales

Optikerin Ilka Gelbke passte Egbert Schmidt aus Kaltenkirchen eine neue Gleitsichtbrille an.

6. November 2013

In die Weihnachtsausstellung bei Dodenhof sah sich Familie Oliver und Petra Gagaik mit Sohn Philipp aus Ellerbek um.

Gerhard Wagner ließ sich von Fachverkäufer Julius Lauer eine neue Hose anmessen. Wagner war mit seiner Frau Elke aus Tangstedt/Wilstedt bei Tatex.

In der Buchhandlung Fiehland kauften Wiltrud und Christian Blum für ihre Reise nach München einen Stadtplan.

Andrang beim Martinsfest 쮿 Kaltenkirchen (gug) Reges Treiben herrschte beim Martinsfest in der Innenstadt und auch darüber hinaus. Ganz besonders glücklich war Stefan Jansen von Musikladen Jansen. Obwohl etwas abseits gelegen, kamen bei ihm den ganzen Tag über Kunden hereinspaziert. Bei Dodenhof zeigte schon der Parkplatz starken Kundenverkehr an. Nicht nur Mode und Möbel lockten die Kunden, Dodenhof eröffnete am Sonntag schon einmal seine Weihnachtswelt. Deswegen waren Ingrid und Harald Schmidt aus Trappenkamp gekommen und auch Sonja Brüggemann Stefan Jansen, vom Musikhaus Jansen, beriet einen seiner mit ihrer Tochter Selina aus jüngsten Kunden, Felix Mohr aus Kaltenkirchen, beim Kauf der Quickborn, sie wollten sich für ihn richtigen Gitarre. Fotos gug ein paar Ideen für die Adventsdekoration holen.

Viel Kundenbetrieb herrschte im Haushaltswarengeschäft Carl Siemssen. „Kein Geschäft ist so gut sortiert mit hochwertige Qualität und guter Beratung“, schwärmte Reinhild Wittern, die aus Latendorf gekommen war, um einen Kohlhobel zu kaufen. Christel Jekissen, Liselotte Pospich und Ute Rühl aus Kaltenkirchen schauten sich lieber die Voi-Handtaschen im Blumenfachgeschäft Schrader-Biehl an. Voll war es auch in der Buchhandlung Fiehland. Hier wurden schon die ersten Weihnachtseinkäufe getätigt. Zum Schluss der Veranstaltung fand ein Laternenumzug statt. Der Musikzug der Freiwilligen Feuer- Leonie Bartel (5) und Natalia Simon aus Kaltenkirchen beteiligwehr Hartenholm führte den ten sich nach dem Martinsfest des Kaltenkirchener Ringes am Umzug an. Laternenumzug mit dem Hartenholmer Feuerwehrmusikzug.

Beliebter Sonntagseinkauf Hilfsmittel zum Ausprobieren 쮿 Henstedt-Ulzburg (ach) Die kalte Jahreszeit hat begonnen. Das weiß auch Andreas Dielenschneider, Geschäftsführer der NautilusWaschstraße im HenstedtUlzburger Gewerbepark und bot seinen Kunden am verkaufsoffenen Sonntag ein Winterpaket. Dazu gehörten die gesamte Komplettpflege des Fahrzeugs mit Vorwäsche sowie Schaumwachs- und Nano-Glanzkonservierung sowie Unterbodenwäsche und Unterbodenkonservierung zum Vorzugspreis. Volles Haus und gute Geschäfte mit vielen tollen Rabattaktionen am verkaufsoffenen Sonntag gab es auch bei Big Deal: Für wenig Geld gab es eine hochwertige Markenjeans und dazu noch einen knallgelben Luftballon gratis. Ebenfalls ein großer Erfolg war ein Flohmarkt in einem Nebenraum des Jeansfachgeschäftes am Kirchweg. Dort wurden hochwertige Schuhe, Stiefel und Jacken

Der Kisdorfer Holger Telling (Foto) ließ seine rollende Praxis von Nautilus-Mitarbeiter Michael Baumgarten fit für den Winter machen.

renommierter Hersteller aus zweiter Wahl zu günstigen Preisen angeboten. „Wir sind zufrieden und unsere Kunden auch. Bei Big Deal kommt eben jeder auf seine Kosten“, freute sich Filialleiterin Daniela Köster. Gut ausgelastet waren auch

Katharina Kurowski und ihre Kollegen des Restaurants Fresh in Henstedt-Ulzburg freuten sich über den großen Kundenzuspruch beim verkaufsoffenen Sonntag. Fotos ach

die Mitarbeiter im Restaurant Fresh. „Wir sind rundum zufrieden und freuen uns besonders darüber, dass mittlerweile nicht nur jüngere, sondern auch viele ältere Menschen auf den Geschmack bei Fresh gekommen sind“, betonte Katharina Kurowski.

쮿 Bad Segeberg (pks) Martina Sämann hat ihr Geschäft Reha-Lagerverkauf an der Kurhausstraße in den Räumen der ehemaligen Schleckerfiliale eröffnet. „Bei uns finden interessierte Kunden fast alle Hilfsmittel für Behinderungen und Pflegebedürftigkeit zum Anfassen und Ausprobieren“, erklärt die Geschäftsinhaberin. Ihr ist eine fachgerechte und ausführliche Beratung sehr wichtig, gerne findet die Beratung auch zu Hause bei den Kunden statt. „Hilfsmittel wie Rollatoren oder ein Rollstuhl müssen individuell passend für den Menschen sein“, weiß sie aus über 25-jähriger Berufserfahrung. Deswegen stehen in den großzügigen Geschäftsräumen verschiedene Modelle und Ausführungen von Rollstühlen, Pflegebetten und Elektromobilen bis zu Strumpfanziehern oder Dusch- und Badehilfen bereit, um von der interessierten Kundschaft vor Ort getestet zu werden. „Was wir nicht hier haben, können wir bestellen“, versichert Martina Sämann, die dieses Geschäftskonzept zu-

vor schon in Seth erfolgreich umgesetzt hatte. „Hier habe ich noch mehr Platz, und auch die Lage ist etwas zentraler“, erklärt sie den Umzug nach Bad Segeberg. In Bad Oldesloe betreibt sie zudem ein Sanitätshaus. „Doch dort fehlt mir der Platz, damit viele verschiedene Modelle von Kunden ausprobiert werden können“, sagt Sämann. Schon auf dem Lichterfest am vergange-

nen Donnerstag war der Andrang groß in den neu gestalteten Räumen an der Kurhausstraße. Nun feierte Martina Sämann zusammen mit ihrer langjährigen Mitarbeiterin Mandy Wauer die offizielle Eröffnung des Reha-Lagerverkaufs. „Viele interessierte Besucher haben die Gelegenheit genutzt, um sich bei uns zu informieren“, freute sich Martina Sämann.

Modellrennen in der Halle

Mit Schokolade glücklich?

Laternenumzug und Abendsegen

쮿 Kaltenkirchen. „Macht Schokolade glücklich?“ „Was passiert in meinem Körper, wenn ich Schokolade esse?“ „Was bedeutet ´Fair Trade in Bezug auf Schokolade und Kakao?“. Auf diese und andere Fragen gibt es Antworten am Sonnabend, 9. November, 19.30 bis 21 Uhr in der VHS Kaltenkirchen, Am Kretelmoor 40. Die Oecoprophologin Vera Eckert lässt die Veranstaltung mit Achtsamkeitsübungen und vielen Kostbarkeiten zum reinen Genuss werden. Die Teilnahme kostet 9 Euro. Anmeldung: Telefon 04191/ 917611.

쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) Am Sonnabend, 9. November, startet um 17 Uhr vom mit kleinen und großen Feuern festlich erleuchteten Spielplatz am Gemeindehaus an der Kisdorfer Straße 12 der Henstedter Laternenumzug. Mit Laternen und Fackeln führt die Strecke abseits der Straßen durch den Ort. Der Umzug mit Gesang ist bis 18.30 Uhr vorgesehen. Anschließend folgt ein gemütlicher Teil mit heißem Apfelsaft, Glühwein und Würstchen am Lagerfeuer. Ein Abendsegen beschließt das Fest am Feuer.

쮿 Hitzhusen. Ab Sonntag, 10. November, lässt der VfL Hitzhusen von 17 bis 18 Uhr wieder alle zwei Wochen die ferngesteuerten Fahrzeuge starten. Interessenten können mit Flugzeugen, Hubschraubern, Autos oder anderen elektrisch angetriebenen Modellen in die große Sporthalle nach Hitzhusen kommen. Auf schnelle Rennen über Hindernisse oder in der Luft freut sich Übungsleiterin Marion Hansen-Palmus, die für FraDie Oeringerin Martina Hirsch war erfreut, gen rund um den Start der bei Big Deal ein echtes Schnäppchen für ihre Modellrennen unter der Teledreijährige Tochter Marlene Charlotta kauf- fonnummer 04822/360954 zu en zu können. erreichen ist.

Martina Sämann (Mitte) und Mandy Wauer (links) freuen sich über interessierte Kunden wie Gaby Bornheimer aus Wahlstedt, die sich im „Reha-Lagerverkauf“ an der Kurhausstraße in Bad Segeberg umschauen und umfassend beraten lassen möchten.


Senioren...

Leben im Alter

So leben, wie es gewollt ist 쮿 Kaltenkirchen. Mit zwei unterschiedlichen Häusern in Kaltenkirchen bietet das Deutsche Rote Kreuz die Möglichkeit, sich ganz nach eigenen Bedürfnissen zu entscheiden. Ein Bereich ist das Betreute Wohnen im Seniorenzentrum Krauser Baum 1. Dabei wird die individuelle Form des Wohnens, die Vertrautheit, Schutz und Privatsphäre in den eigenen vier Wänden erhalten und an ein Betreuungsangebot gekoppelt, das viele Begleiterscheinungen des Älterwerdens aufzufangen hilft und damit den möglichst langen Verbleib in der eigenen Häuslichkeit sicherstellt. Das Betreute Wohnen des DRK bietet viele Vorteile, um sein Leben in Sicherheit und Selbstbestimmung zu genießen. Der Grundgedanke ist, dass jeder in seinen eigenen vier Wänden lebt und den Alltag mehr oder weniger alleine beziehungsweise im Haus- oder Nachbarschaftsverbund orga-

Im Seniorenzentrum wird das betreute Wohnen angeboten, eine Form, bei der Eigenständigkeit mit der Möglichkeit zur Unterstützung kombiniert wird. Foto DRK

nisiert. Durch Gestaltung und Ausstattung der Wohnung, die auch Bewegungseinschränkungen älterer Menschen Rechnung trägt, wird das eigenständige Wohnen gefördert. Als Ergänzung werden professionelle Serviceleistungen bis hin zur Pflege angeboten, die nach Bedarf abgerufen werden können. Das Leben und Wohnen in einer Einrichtung wie

im Pflegeheim Am Ehrenhain ist durchaus eine Chance, dem Alleinsein und den im Alter zunehmenden Tücken des Alltags zu entfliehen und in geselliger Runde Gleichgesinnter einen neuen Lebensabschnitt zu erleben. Die individuelle Betreuung und Pflege richtet sich ganz nach den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner. Dabei stehen fachlich gut ausgebildete

Seit 40 Jahren ein schönes Heim 쮿 Lentföhrden. Seit fast vier Jahrzehnten befindet sich das Lentföhrdener Alten- und Pflegeheim „Zur Waldburg“ im Besitz der Familie Schulz. Das heutige Zuhause für 99 Heimbewohner ist freilich mit früheren Wohnund Pflegeverhältnissen bei weitem nicht zu vergleichen. Durch die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen in den Jahren 1996 und 2007 erhöhte sich Geleitet wird das Familienunternehmen nicht nur die Betten- Zur Waldburg in Lentföhrden von Ankapazität beträcht- dreas Schulz. lich. Vielmehr entstanden neben modernen Ein- engagiertes Team von mehr als zel- und Doppelzimmern auch 70 qualifizierten Mitarbeitern gut ausgestattete Aufenthalts- gewährleistet eine liebevolle räume und Therapieräume. Zu Betreuung rund um die Uhr. In den Service- und Pflegeein- besonderem Maße trägt auch richtungen gehört zudem ein die Umgebung des Alten- und Gymnastikraum. Pflegeheims, das in einem In familiärer Atmosphäre Waldgebiet, nahe des Dorfzenwird den Heimbewohnern die trums liegt, dazu bei, die Geerforderliche Pflege mit dem sundheit und Lebensqualität Ziel zuteil, Wohlbefinden und der älteren Menschen zu verLebensfreude zu steigern. Ein bessern.

Mitarbeiter jederzeit zur Seite und sorgen für persönliche Zuwendung, Angebote für die Freizeitgestaltung und Geselligkeit. Die Pflegeversicherung für die Stationäre Pflege findet volle Anwendung. Zum Kennenlernen können Interessenten für ein oder zwei Wochen im Heim zur Probe wohnen. Sibylle von Rotsmann gibt weitere Auskünfte unter 04191-802280

Fröhliche Geschichten 쮿 Henstedt-Ulzburg. Die Mitglieder der Senioren Union in der Großgemeinde und interessierte Gäste treffen sich am Dienstag, 12. November, ab 15.30 Uhr zu einer Lesung im Restaurant Scheelke. Fröhliche Geschichten und Erzähungen wird Mitglied Michael Kobrow lesen. Der Eintritt ist frei.


22

nord express Lokales

6. November 2013

Stellenmarkt Stellenangebote

Immobilien

Wir suchen zur Ergänzung unseres Mitarbeiterteams

• eine(n) examinierte Pflegekraft in Vollzeit für unseren Pflegebereich (Früh- und Spätdienst)

• eine(n) Pflegehelfer/in in Vollzeit für unseren Pflegebereich (Früh- und Spätdienst)

Vermietung Kaltenkirchen: Vermietung direkt vom Eigentümer! Schickes, ruhiges und doch zentrales EG-Büro, ca. 90 m², 3 Räume plus Flur, D + H-WC, Pantry, Blick ins Grüne, reichl. Parkplätze vor der Tür, renoviert und sofort frei mtl. netto 695,– € + NK

Telefon 0 41 91 – 54 52 · Fax 0 41 91 – 88 3 64

• eine(n) examinierte Pflegekraft

RH in Henstedt-Ulzburg

als Nachtwache in Vollzeit Wir wünschen uns freundliche, einsatzbereite Mitarbeiter mit einer positiven Einstellung zu unseren Heimbewohnern. Wir bieten Ihnen regelmäßige interne Weiterbildungen. Nach den Erfordernissen des Hauses ermöglichen wir auch externe Weiterbildungen.

Beckersbergring. Ab sofort provisionsfrei – RH 3- und 4 Zi., 79– 85 m², m. Garten, in ruh., zentr. Lage zu vermieten, an Interess. mit handwerkl. Geschick für Maler- und Bodenbelagsarbeiten (gegen mietfr. Zeit); anschl. NKM ab € 690,00 zzgl. NK + Kaution. Kontakt: SOKA-BAU, ZVK 콯 04101/5403-21 Kaltenkirchen, Brauerstr. 17, 3-Zi.-EG-Whg. ab 1.1.14 zu vermieten, ca. 84 m², Vollbad, sep. WC, EBK, 2 Balkone, Keller, TG mgl., KM 500 € + NK 200 €, 콯 04192/5008 911 Bad Bramstedt, Landweg 26, großzügige 2-Zi.-Whg. im 1. OG zu vermieten, ca. 70 m², Duschbad, EBK. Balkon, Keller, KM 490 € + NK 150 €, 콯 04192/5008 911 B. Br., 3-Zi.-Whg. zu verm., ca. 85 m² Nutzfl., sehr zentr., 3. OG, Bad, G-WC, Keller, gr. Balkon, gepfl. Wohnanl., Pkw-Stellpl., 499,- € kalt + NK+KT, 콯 04192/8190668 Wahlstedt Zentrum, Imbiss/Bistro/Restaurant, 80 m², Parkplätze , € 900,- KM, 0176/63886643 Struvenhütten, 2,5 Zi.-Whg., ca. 65 m² i. D.G., kl. Wohnanl. a. Dorfrand m. Wannenbad v. priv. sof. zu verm. NKM 325,- € + NK + Kaut. 콯 0172-525 76 03 Bad Bramstedt, 2 Zi.-Whg., 65 m², Küche, Bad, Flur, Abstellkammer, 400,- € KM. Bitte ab 19.30 bis 20.00 Uhr anrufen 콯 0160/95392030 Bad SE/Blunk, 2-Zi.-Whg., OG, 80 m², EBK, Vollbad, Abstellr., PKW-Stellpl., € 380,- KM + NK, ab 1.1.14 o. früher, 콯 04822/ 30723

Ihre Bewerbung richten Sie bitte schriftlich an: Pflegeheim im Kurgebiet Bad Bramstedt GmbH

Oskar-Alexander-Str. 50 24576 Bad Bramstedt

Die Ev.-Luth. Kindertagesstätte Hitzhusen sucht zum 1.12. 2013, eine/ n sozialpädagogische/n

Assistenten/in (25 Std.) für unsere Krippengruppe. Voraussetzung: Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche oder einer anderen Kirche der ACK. Schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 12.11.2013 an:

Ev.-Luth. Kindertagesstätte Hitzhusen z. Hd. Frau Koplin, Tutzberg 16, 24576 Hitzhusen

Wir suchen per sofort oder später

Sozialpädagogen, Heilpädagogen, Erzieher,

Bauzeichnungen, Bauanträge, Baustatik, Bauleitung 콯 04324/1356

für den Bereich des Kreises Segeberg Wiegmannhilfen · Schulstr. 5 · 24568 Kaltenkirchen Tel. 04191/910306 · Mail: beratung@wiegmannhilfen.de

US-Silberwagen Fahrzeugbauer sucht per sofort

Blechschlosser/Metaller Multy-Service Goldt GmbH Tel.: 04535 - 299 20 90 job@airstream4u.de

Wir suchen

Fleischereifachverkäufer/in Voll- oder Teilzeit möglich für sofort oder später

Stellengesuche

Landschlachterei Hahn

Baumfällung aller Art:

24640 Schmalfeld Dorfstraße 1 Tel. 0171 3850924

Kraftfahrer Kl. CE (alt Kl. II)

Wir fällen alle Arten von Bäumen (auch Gefahrenbäume), egal ob es sich um normale Fällungen handelt oder wir Ihren Baum durch Seilklettertechnik Stück für Stück herunterschneiden müssen. Auch der Einsatz eines Hubsteigers ist für uns kein Problem. 콯 04191/

8679999 oder 0174 - 7765846

Gärtner mit Erfahrung erledigt

für feste Touren (Solo- und Tandemzüge) in Norddeutschland ab sofort gesucht.

Arbeiten aller Art. Einmalige- oder Dauerpflege, Hecken, Baumschnitt, vertikutieren.콯 04191 /

Kühltransporte Joachim Jacobs GmbH & Co.KG

Jobs

Boschstr. 3 24568 Kaltenkirchen 콯 04191/957410

Wir suchen eine/n Zusteller/in für die

Segeberger Zeitung in

Kaltenkirchen für Brookring-Waldweg! ab 18 Jahren. PVG Presse-Vertriebs GmbH 23795 Bad Segeberg Am Landratspark 8 a 콯 04551/9088111 od. -112

8679999 oder 0174 / 7765846

Kaltenkirchen: Suche erfahrene Betreuung für 59-jährige Dame im Pflegeheim zwei Stunden die Woche Freitag nachmittag. (Spaziergänge, Einkäufe, Unterhaltung). 콯 0173/1991142

Itzstedt: Sehr schöne helle 4-Zi.Whg. im 3 FH, 80 m², Top-Ausst., neue EBK, V-Bad mit Tageslicht, G-WC, Abstellr., Blk. 3 m überd., Fb.-Hzg. und Heizkp., neues Carport mit Abstellr., ab 1 Dez. 2013 v. Privat, KM € 655,-- + NK € 105,-- + Kt. 콯 0157/03039099 Bad SE/Blunk, 3-Zi.-Whg., 80 oder 040/5223329 ideal f. 2 Pers. m², EG, m. Garten, EBK, Vollbad, Abstellr., PKW-Stellpl., € 460,KM + NK, ab 1.1.14, 콯 04822/ Nahe, schicke 2,5 DG-Maiso- 30723 netten Whg., ca. 50 m² Wohnfl., Kaminofen, weiße EBK, helles V.-Privat: Bad Bramstedt, 2 Zi.Duschbad, Miete mtl. € 400,00 Whg., ca. 57 m², EBK, D-Bad, Kellerraum, KM € 370,-- + NK € zzgl. NK/Kt., courtagefrei. isn Immobilien service norder- 160,-- zzgl. 3 MM KT. 04193/6056 stedt gmbh, Tel. 040/53 53 55-19 oder 04193/ 8825516 www.isn-online.net Oering, 3-Zi.-Whg., ca. 90 m², ab sofort, WZ mit br. Fensterfr. zum Bad Segeberg - Schackendorf in innenlg. S/W-Blk., EBK, G-WC, einem 2-Fam.-Haus ist eine 3-Zi.- VB, Dachbd., PKW-Stpl., KM € Whg. frei: 83 m², EBK, Bad m. 550,-- + NK + Kt. 콯 04535/8922 Wanne und Dusche, Boden, gro- Bad Bramstedt, Schillerstr. 32, ßer Südbalkon, Fahrzeug-Stell- 3-Zi.-Whg. ab sofort oder später platz. € 525,- + € 135,- Nebenk., zu vermieten, ca. 60 m², Vollbad, Privat, 콯 04551/83609 EBK, Balkon, Keller, KM 390,- € + BK 175,- € 콯 04192/5008 911 Bad Bramstedt v. Priv. ca. B.Br. DH-Neubau, 6 Zi., 160 m², 130/980 m², 4 Zim., Wohnk., 2 Bäexcl. Ausst., Südgrdst., EBK, der, Teilk., Garage, Terrasse SüdCarp., EG-Fliesen, OG-Holzlage frei ab 1.1.14, KM 800,- €, fußbd., € 1250,- v. pr. 04192/5151 NK 100,- €, 3 MM KT. 콯 01623 Zim.-Whg. 80 m² in Mönkloh ab 8911262 ab 17 Uhr 1.1.14 frei, 500,- € incl. Carport, Terrasse u. Garten zusätzl. NK. Kaltenkirchen-Stadtmitte: Courtagefreie, ca. 66 m² Gewer- 콯 04193/6782 o.0172/6416783 befl. im EG, direkt in belaufener SE, Fußg., Laden/gew., ca. 80 m², Ladenzeile, vielfältig nutzbar, 2 Eben., gr. Fenst., Fliesen, re€ 594,00 + NK + 3 MM Kaution. nov., EBK, KM 550,- €, 콯 04191/3528 콯 04551/995588

V.-Privat: Bad Bramstedt, 1 Zi.Whg., ca. 30 m², D-Bad, kl. Küchenzeile, Balkon, Kellerraum, KM € 280,-- + NK € 70,-- zzgl. 3 MM Kaution. 콯 04193/8825516 oder 04193/6056

1 neuw. 2 Zi.-Atelier-DG-Whg., 45m² , von priv., SE-Südstadt, Loggia, PKW-Stp., Keller, ab sofort frei , 480,-€ warm . Info unter: 콯 040/5516785 od. Gärtner sucht Arbeit, z.B. Hecke 0172/9194422 schneiden und Bäume fällen. 콯 0173/4613117

Suche tierliebe Mitarbeiter ab 10 h/Wo., Infos: 0174/9156626, www.nett-worken-mit-tier.de Gönnebek: Suche zu sofort 1 x wöchentlich, 4 Std., Putzhilfe 콯 0173/3537865

38-jähriger Mann sucht Arbeit jeder Art. 콯 0176/81720216


Lokales nord express

6. November 2013

23

Kaufe Schallplatten, 0431/95513

Ankauf

Immobilien

Altmetall Ankauf zu Tageshöchstpreisen in Kaltenkirchen. Leibnitzstr. 8, Annahme: Mo. - Fr. 8 - 17 Uhr u. Sa. 8 - 12 Uhr

콯 0 41 91 /7 22 78 88 Bad Bramstedt, älteres EFH, Bj. 1936, 3-4 Zi., ca. 120 m² Wfl., ca. 949 m² Grdst. in ruhiger Lage, VHB € 169.000, Enex UG Immoilien & Service, 04193-754579, enex-service@email.de H-U, 2 Zi., 44m², beste Lage, gr. S/W Balk., gr. Kellerr., EBK, SP, Fl., Lam., v. priv., renov., frei, gepfl. Anlage, 79.000,.€ 콯 0172/7563347 Opa tauscht ein BP, Breite üb. 30 m,m 2 Anschl. „Sackgasse“: gegen ETW, RH od. EH und Verrechnung. Tel. 0177/9668972, b. nur a. Sonntag MFH in Trappenkamp, 3 WE, 1 GE, 320 m² Wfl., 400 m² NFl., Grdst. ca. 2800 m². ME-Soll 32.400,- € p.A., KP 349.900,- €, v. P. 콯 0176/62264826

Grundstücke

Wald-Acker-Wiese-Gewässer suchen Barzahler durch AgrarIng. Matthias Manthey 04102/ 51136, Manthey & Partner GmbH Deutscher Land- u. Forstmakler Bad Bramstedt, großes, ge- EFH Stocksee, ca. 160 m² Grdfl., pflegtes EFH, Bj. 1976, 6 Zi., ca. ca. 1400 m² Grdst., energ. saniert, 170 m² Wfl., ca. 913 m² Grdst. in KP 229.900,- €, v. Privat ruhiger Lage, € 239.000, Enex 콯 0176/62264826 UG Immoilien & Service, 04193SE, div. 3 Zi.-Whg., ca. 65 m², 754579, enex-service@email.de EFH Trappenkamp, ca. 200 m² kompl. ren., neues Vollb., mit Wohnfl., VK, ca. 2000 m² Grdst., EBK, Südbalkon, Kabel, EG 1, 2 Top-Lage, KP 149.900,- €, v. P. u. 3 Etage ab 409,- € KM + NK 콯 0176/62264826 von priv. 콯 040/6415986 oder 01 60 / 3 66 46 06 EFH Wardersee, Wfl. 120 m², Grdst. ca. 750 m², f. Handwerker, SE, Kl. See, 5 Zi.-Whg. m. Gal., KP 99.900,€, v. Privat. Lamin., 2 Eben., VB, EBK, KM 콯 0176/62264826 575,- €, 콯 04551/995588 Helle 40 m²/1 ½ Zi. in Wittenborn, Küche, SAT, Kfz.-Stellplatz, Abstellraum, kurzfr. frei, 콯 0152/ 26164234 Baugrundstück in Bornhöved, Kaltenkirchen: Bürofläche im Top-Lage m. D-Garage, 717 m², Stadtzentrum, courtagefrei. EFH/DHH-Beb., KP 34.900,- €, v. € 500,00 + NK + 3 MM Kaution. DHH Garbek für Handwerker, P. 콯 0176/62264826 콯 04191/3528 Wohn-/Nutzfl. ca. 100 m², Grdst. Baugrundstück Trappenkamp, Bad SE/Blunk, 1-Zi.-Whg., OG, 500 m², 29.900,- €, v. P. EFH/DHH-Bebauung, ca. 600 m², 80 m², EBK, Du.-Bad, Abstellr., KP 29.900,- €, v. Privat PKW-Stellpl., € 310,- KM + NK, Gelegenheit ohne Makler: Klein 콯 0176/62264826 콯 0176/62264826 ab 1.1.14, 콯 04822/30723 Rönnau, Doppelhaushälfte. Ge- EFH Schmalensee f. HandwerBaugrundstück, pflegtes Anwesen, Bj. 52, Anbau ker, ca. 150 m² Wohn-/Nutzfl., 800 Wardersee, Kaltenkirchen: Courtagefreie 1,5 Zimmer-Whg. im DG, ca. 43,22 u. Komplettsan. 82, 116 m² m² Grdst., KP 89.900,- €, v. P. EFH/DHH-Beb., 600 m², 34.900,€, v. P. 콯 0176/62264826 m², € 267,55 + NK + 3 MM Kt. Wohnfl., 4 Zi., EBK, gr. Bad m. Du- 콯 0176/62264826 sche, Badewanne, Gäste-WC, 콯 04191/3528 Kaltenkirchen courtagefrei: 2,5 Teilkeller, 894 m² schöner Garten, Nebengeb., Carp., Zi.-Whg. ca. 63,92 m², € 325,99 + Garage, NK + 3 MM Kaut. 콯 04191/3528 überd. Terr., KP 115.000,- €, Besichtigung gem. Abspr., - Ankauf von ganzen Nachlässen 3-Zi.-Whg, ca. 100 m² , Terrasse, 콯 04361/516611 7-11h, ab 15 h kl. Garten, 700,- € warm, 23823 04361/80925, 04551/81643 - Faire und professionelle Haushaltsauflösung Schlamersdorf 콯 0177/8669895 - kostenlose Besichtigung und Angebot vor Ort Kaki tr. Lagerkeller 04191/88246 KIRCHENSTIFTUNG kauft - Besenreine Räumung und wenn gewünscht auch Renovierung Todesfelde, hübsche Mansar- Häuser, ETWs etc., vermietet denwhg., 2 ½ Zi.,61 m², z. verm., Kü., oder auch mit Wohnrecht nur von Firma Bauleum GmbH • Waldstr. 42 • 23812 Wahlstedt VB, Essd., Lam., Pkw-Stp., Gartenn. privat! Rufen Sie unseren Makler an: 콯 04102/51136 oder Hotline 04554 / 705 89 67 oder 0152 / 339 77 342 mögl., 350,- € kalt, 콯 04552/628 info@manthey-partner.de

Verkauf

Grundstücke

Haushaltsauflösung & Entrümpelung

Baugrdst. Wahlstedt, ca. 622 m², EFH/DHH-Beb. für 39.900,€, v. P. 콯 0176/62264826 Birkenwald in Negernbötel/Wahlstedt, 1,6 ha, für 24.900,- €, v. P. 콯 0176/62264826

Umzüge HoWe-Umzüge-Entrümpelungen-Transporte, Möbeleinlagerung, Möbeltransportversicherung; Möbelmontagen durch Tischler; Kostenvoranschlag, Umzugkartons sowie Anfahrt kostenlos; Testen Sie uns. Ellerhoop 04120 / 707 940, Wedel 04103 / 803 39 03, Mobil 0172 / 40 255 72.

Gesuche

Ankauf Im Kundenauftrag suchen wir für ein junges Ehepaar zum Kauf EFH, DHH oder ERH im Umkreis von Quickborn, Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg, Nützen bzw. Lentföhrden, bis 250.000 €, Enex UG Immobilien & Service, 04193754579, enex-service@email.de Im Kundenauftrag suchen wir sehr dringend ein RHS oder DHH in Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg zum Kauf, ab 100 m² Wfl. in netter Nachbarschaft für junges Paar, Enex UG Immobilien & Service, 04193-754579, enex-service@email.de Im Kundenauftrag suchen wir für Generation 50+ ebenerdiges Einfamilienhaus in Henstedt-Ulzburg, Kaltenkirchen und Quickborn bis 300.000 €, Enex UG Immobilien & Service, 04193754579, enex-service@email.de Von Privat im Krs. SE zu kaufen gesucht: Resthof (ca. 2.000 m²), vorhanden sein sollten 1 Hauptu. 1 Nebengebäude sowie 1 Scheune o. ehemalige Stallung 콯 0176/68017282 Im Kundenauftrag suchen wir für Kapitalanleger RHS, DHH oder EFH in Bad Bramstedt bis 250.000 €, Enex UG Immobilien & Service, 04193-754579, enexservice@email.de Gartengrundstück gesucht in SE, 300-400 m², für Neubau eines kleinen Bungalows. 콯 04551/93955

Brokstedt, schickes EFH, Wfl. ca. 100 m², Nutzfl. ca. 60 m², GZH, Garage/Carp., Grdst. 1.200 m², 1 a Lage, € 130.000,- VHS, 콯 0172/4512130

Wohnen, wo andere Urlaub machen: Putbus auf Rügen, ETW, 50 m², 3. Etage, Bj. 95, EBK, Laminat, Pkw-Stellpl., Top-Lage, zzt. verm., Eigennutzung mögl., kann nicht als Ferienw. vermietet werden, prov. frei v. privat für 71.000,€. 콯 03542/83694 (Rufumltg.).

Jg. Paar ( 27/26 J. beide berufstätig) mit stubenreiner Katze sucht 2-21/2 Zim. Wohng. in Henstedt Ulzburg, Warmmiete bis 650,- (mögl. nähe Pflegezentrum Fürstenhof.) Haben wir Glück? 콯 0174/4589144 od. 0152/25469240 Im Kundenauftrag suchen wir dringend ein EFH zum Kauf, ab ca. 120 m² Wfl., Lage: HenstedtUlzburg bis Bad Bramstedt, bis 350.000 € , Enex UG Immobilien & Service, 04193-754579, enexservice@email.de Ehepaar mit 2 kl. Kindern u. 2 Hunden su. 4-Zi.-Haus, mit Garten, bis € 500,- kalt, 콯 0171/ 3102645 Jg. Mann sucht möbl. Zimmer in Kaki, B. Br. o. Lentföhrden ab sofort 콯 0171/4932427 Suche niveauv. Dame m. Haus + Garten, Einl.wg. v. attr. Top-Mann, Handw. ges. € 450,--. 콯 0175/9510593

Für die Zustellung Ihrer Briefpost in ganz Deutschland. Alle Verkauf- und Annahmestellen unter www.nordbrief.de oder erfragen unter 0431/9 90 94 11.

Suche für meine Tochter ein gut erhaltenes 28er Trekkingrad, Rahmenhöhe mindestens 50 cm, bis maximal € 100,-- in Kaltenkirchen oder näherer Umgebung (10 Km). 콯 0174/1962396 Kaufe Leica-Cameras, Rollei, Contax, Linhof, Hasselblad, Nikon, Pentax u.a. sowie Zeiss/Leitz Ferngläser T:0163/8220374 Sammler kauft jede Rolex-Uhr oder Goldschmuck, bitte alles anbieten, zahle bar 콯 04192/ 814646 o. 0172/4004620 Orden, Urkunden, Dolche, Uniformen u. s. w., bis 1945, für private Sammlung gesucht, 콯 04393/969540 Bargeld lacht! Metalle, Kabel, E-Motoren, etc., Kirchweg 100, Henstedt-Ulzburg 콯 04193/ 4461 od. 0170/6860745 Suche Rasenmähertraktor, günstig zum Kauf, auch defekt 콯 04324/736 Modelleisenbahn v. Sammler + Liebhaber gesucht, alle SpurGrößen 콯 04191/860660 Sammler sucht Schreibgeräte Pelikan, Montblanc usw. u. alte Armbanduhren. 0178/2343980

Verkauf Tannenzweig-Bunde, Nobilis 3/5 kg, 7,-/10,- €; Nordmanntanne, 3/5 kg, 5,-/8,- €; Kiefern- u. Tannen-Zweige, Koniferen-Bunde; Tannen, die "Kurzen" in Kisten. Straßenverk.: Harm, Wilh.Kistenm.-Str. 11, Kl. Rönnau (Richtg. SE-Ostsee: hint. Fußg.Ampel rechts, 500 m geradeaus. 콯 04551/82079

Büromöbel: Grauer Schreibtisch (VB € 60,-, B/T: 1,43/0,80 m), mit diversen Ablagen/Erhöhungen, abschl. Unterschrank, grauer Schreibtisch (€ 15,-, B/T: 1,40/0,65 m), 2 graue Büroschränke (je € 10,-, B/H/T: 0,65/1,12/0,35 m), 콯 04192/ 8934608 Kistenweise Tannenzweige - die "Kurzen". Nobilis oder Nordmann, auch größere Einzelzweige. Straßenverkauf: Harm, Wilh.Kistenm.-Str. 11, Kl. Rönnau (Richtg. SE-Ostsee: hint. Fußg.Ampel rechts, 500 m geradeaus. 콯 04551/82079 Physalis (Lampignon-Blume) für Dekozwecke, günstig, solange der Vorrat reicht. Die Einnahmen werden gespendet für einen guten Zweck. Straßenverk.: Harm, Wilh.-Kistenm.-Str. 11, Kl. Rönnau, 콯 04551/82079

Lagerverkauf - Fashion - Accessoires - Bad Bramstedt, Hamburger Str. (ehem. Bloomingdays) Fr 8.11. 14-20 + Sa 9.11. v. 9-16 Uhr

Erotik-Kontakte Ausfahrt Love, direkt an der A7, Abfahrt NMS-Mitte: einmaliges ungarisches Traum-Verwöhn-Girl Gabriela, 04321/5594883 TANTRA-MASSAGE für Damen durch erfahrenen Masseur. Sympath. Er, 32 J., allein erzie- 콯 040/4605226 Di-So 8-22 U. hend, nett aussehend, sportl., Claire, tabulos schlank, humorvoll sucht eine Kaki, Feldstr. 1 schlanke, nette, attraktive Sie zwischen 18-45 J. für erotische Tref- 콯 0176/ 44687286 fen, Fantasien ausleben, Spaß haNEU! Diskrete Haus- und ben und offen für Neues. Hotelbesuche. Große OW ! 콯 0157/38300409 Privathaus reifes Glück, direkt an der A7 Nähe NMS, wieder da: Liebesdienerin Carmen, 58 J., Natur-OW 90F, sehr vielseitig, Ihre Spezialität: Zungen-Massage, 04327/1418562, Infoband 04321/331684

콯 0162 / 7352100

Nur gucken ..., nicht anfassen, oder vielleicht doch? Ich (m), 40, suche eine Frau, die Lust und Interesse hätte, mir ab und zu beim „Entspannen“ zuzugucken oder Genial! Hausbesuch bei Dir Zues vielleicht sogar übernehmen haus! Vera, 40, verwöhnt Dich! würde! Diskr. erwünscht und ge- Gönn es Dir! 콯 0151/54921183 geben, 콯 0151/10020211 Fair - Fein - Anke 콯 01 60 - 241 83 15 NMS Süd, Privathaus Männerglück: Erlebe eine unvergess- Attr. Schmusegirl, auch Haus u. liche Zeit mit Katharina (schlanke, Hotel. 콯 0175/9880776 vollbusige, attraktive Blondine) SIE verwöhnt IHN 0162/5336091 & emsiges Bien콯 0 15 22 / 8 22 92 48 chen Bina verwöhnt mit. viel Herz und echter Lust, am Sonntag, Er sucht Sie T. 0160/1114019 04321/331683

Karina

Hallo, ich bin . Ich warte auf Dich in der Feldstr. 1, Kaki. 콯 0151/63128382

Telefon-Service

Schlanke Blondine Agnes

Kaki, Feldstr. 1 콯 0179/3449310

Er, 42, sucht Paar oder Frau 25 - 40 mit GOW für erotische Treffen. KfI, 100 % Diskr., 콯 01520/7426196

Rentnerin (66 J.) 07231/4619002 Schülerin (18 J.) 0521/3008117 Frauen aufgepasst: Suche eine Geliebte, bin 44 J., blond und Hausfrau privat sucht wilden Sex Pv 0151-14088495 schlank, für zärtliche, erotische Treffen. 콯 0177/6978188 Sextreffs privat 0176/52242997


24

nord express Lokales

Tommy's Trödelkiste Offen am 9.11. von 10 -16 Uhr. Möbel, Haushaltsger., Trödel, u.v.m. Räumungen, Abhol. v. Waschm., Schrott, Altmetall & PKW. 24641 Sievershütten, Heide1, 콯 0160-8 13 50 32

Siemens E-Herd, 4 Platten, B 50 - H 86, € 50,--. 2 Büfettuhren an Bastler à € 5,--, Kiefer-Hängeschrank, 2 Fächer, Türen mit Glas, H 40 - T 30 - B 50, € 20,--. 콯 0160/91551316 Ant. Sekretär, LP's + Singles, Golferzub., Häkelgarn, Orient-Läufer ca. 2 m, Puppen, alte Bücher u.a., Puzzles, Pelzm., Winterm., Buchsbaum-Zweige u. Ableger, Puppen. 콯 04193/7523793 Emailleschild Flensburger Brauerei 100 Jahre Rar. € 100,-, Großtastentelefon für „Mit ohne Brille“ € 35,-, Tischkreissäge € 35,- 콯 04192/2381 Vitrine, Glasborde, Eiche hell, 150x80 cm, € 80,-, 2er Couch Mahagoni, € 60,-, Fernsehtisch schwarz auf Rollen € 25,콯 04192/2381 Isolierblech, ca. 620 x 100 x 10 cm Stärke, 60 m², ideal zum Bau von Garagen, Stallungen u.s.w. neu per m² 15,-.€ 콯 0176/50041324

Beilagenhinweis Einem Teil unserer heutigen Ausgabe liegen Prospekte der Firmen Billen BuBe, Bad Bramstedt, Brillen BuBe, Henstedt Ulzburg, Möbel Brügge, Mrs. Sporty & Bäckerei Michely bei.

nord express IMPRESSUM Geschäftsführer Christian T. Heinrich Verlag/Kundencenter C. H. Wäser KG, GmbH & Co., 23795 Bad Segeberg, Hamburger Straße 26, 04551/90492 Geschäftsstellen 24568 Kaltenkirchen, Schulstraße 13, 04191/72260-0, Fax 72260-19; 24576 Bad Bramstedt, Landweg 24, 04192/3031, Fax 9404 Redaktion 04551/90430, Fax 90477, (redaktion@nordexpress-online.de) Birgit Panten (pa) 90466 (verantwortlich), Norbert Rochna (nor) 90455, Nicole Scholmann (nib) 90444 Anzeigen/Vertrieb Thorsten Dücker Verlagshausleiter Anzeigen Bad Segeberg u. Umgebung: Sven Kronemann (04551/90415), Torben Fritsch (04551/90416); Anzeigen Kaltenkirchen und Umgebung: Martin Sponholz (04191/72260-13); Katrin Schaupp (04191/ 72260-15) Anzeigen Henstedt-Ulzburg und Bad Bramstedt: Lena Ruch (04192/899033) Anzeigenpreise Es gilt die Preisliste 55 vom 1. Januar 2013. Anzeigenannahme über Telefon ohne Haftung. Druck Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG, GmbH & Co., Postfach 1111, 24100 Kiel. Der nord express erscheint einmal wöchentlich und wird kostenlos verteilt. www.nordexpress-online.de

Fissler-Edelstahl-Artikel: Bratentopf 20 cm Ø, Kocht. 16 cm Ø, Sauteuse 16 cm Ø, 20 cm Ø u. 24 cm Ø, Preis VHB, 0152/02157157 Div. Hamburgensien, VB. Div. Kupfer + Stahlstiche aus England gerahmt Stück € 12,50 콯 04192/2381 Verk. Badewannensprudler neu Original verp., Softmatte 120 x 36 cm, autom. Abschaltung 20m min 25,- € Kaki. 콯 0175/1228810 Gr. Flohmarkt (innen) Eutin Fissau, Dorfstr. 41, am 10.11.13, 9-15 Uhr, Info 콯 04521/2456 Silit-Silargan-Töpfe Serie Bonito - neu - div. Größen 콯 0152/02157157 SUS-Edelstahlpfannen - beschichtet 26 Ø und 28 Ø neu, 콯 0152/02157157 Miele-Waschmaschine, Typ 751, funktionsfähig, 100,- € 콯 0152/02157157 Verk. Erokikvideos, Lackjacke, Handy, Espressomaschine neu, 콯 0179/6104056 ab 19.00 Uhr Netzmaschine für Weihnachtsbäume Ø 63-53 cm, VB 100 €, 콯 04192/3109 Weihnachtliche Dekoration, z.B. Engel, Tischdecken, Baumhalterungen, 콯 04192/2010735 Sitzsack, blau, neu, 90 x 70 cm, € 45,- 콯 04192/899355 Tischdecken, Damenbekleidg. Gr. 44/46, 콯 04192/2010735

Tiermarkt Urlaub, Krankheit, tagsüber keine Zeit, ich kümmere mich 100% zuverlässig um Ihr Tier. Egal, wie groß oder klein. Von Privat. 콯 0151/15853712 3 Border Collie Welpen, 2 Mädels, 1 Rüde, s/w aus VDH-Zucht suchen ihr sportliches liebes Zuhause, 콯 04624/450485 Kleine Katzenbabys vom Bauernhof suchen neues Zuhause. Abzugeben gegen Schutzgebühr. 콯 04535/6496 in Nahe Süßer kl. Michl.Rüde, 1 Jahr, 30 cm hoch, weiß, Kurzhaar, verspielt, sucht liebe Familie, SG € 270,- 콯 040/5239305 2 zahme Katzen, ½ Jahr alt, 1 Kater, 1 Katze grau/weiß für eine Gebühr von 25,- Euro pro Katze 콯 0173/4706783 Golden Retriever & Golden Doodle Welpen zu verkaufen, 콯 04321/8514230 Dackel-Welpen, geimpft u. entwurmt, € 250,-, 콯 0175/ 4857264 Jack Russel-Welpen, geimpft u. entwurmt, € 250,-, 콯 0175/ 4857264 Chihuahua-Welpen und ausgewachsene. Gechipt, entwurmt, geimpft zu verk. 콯 04534/365 Kuschelkatze zu verkaufen. € 90,--. 콯 04106/798144 2 Pferdeboxen frei, Nähe Leezen, Preis n. Abspr., 콯 0172/6151111

6. November 2013

Unterricht Probleme beim Schriftbild mit links? Brauchen Sie oder Ihre Kinder Hilfe, die richtige Schreibhaltung zu erlernen/ verbessern? 콯 0176/38696510 Musikzwerge: Musikalische Mutter-Kindkurse von 1 ½ bis 3 Jahre in Bilsen und Kaki vor- oder nachmittags. 콯 04106/81386 www.musikschule-treffpunkt.de Afrika Trommelkurs mit Gesang. Geleitet von einem Afrikaner. 2 x im Mo., Samst. in Trappk. Info: 콯 043232879 Klavier- u. Keyboardunterricht für Kinder und Erwachsene in Bad Bramstedt 콯 0176/20300758 Gebe Lat./Fr./Sp., 0171/3214252

Reisemarkt Sylt/Westerland FWHG mit Charme + Wohlfühleffekt hat noch einige Termine für 2 - 3 Pers. frei, www.ferien-auf-sylt-inwesterland.de, 콯 0170/9341763 a. Lastminute Berlin City, 2 Fewo's. je ab 35,€/N, 콯 030/6572136 www.schlafplatz-berlin.de Teneriffa-Nord, Nähe Puerto Cruz, Wohnung mit Atlantik-Blick (max. 4 Pers.), zu vermieten, h.hagen-sh@t-online.de, 콯 04552/628

Hasi sucht Häschen! Bad Bramstedt u. Umgeb. Ich 55/165/55, R, zärtlich, sanft, suche auf diesem Wege liebe herzliche Sie mit Zärtlichkeit und Harmonie von 50 bis 60 Jahre, die mich aus der Einsamkeit und dem Alleinsein befreit, für eine gemeinsame Liebe und Zukunft zu zweit mit einer festen Beziehung u. Partnerschaft, die mit Leidenschaft überall tanzen geht, gerne Rock u. Nylons trägt und die Offenheit, Ehrlichkeit, absolute Treue hegt und pflegt. Auch Asiatinnen. Nur Mut, liebe Damen. Wählt nicht die 333, sondern die Nummer 04192/ 8195779. P.S. Pkw ist vorhanden für Fahrten ins Blaue, ins Grüne und ins Glück!

Es ist wieder Weihnachtsbasar und Flohmarkt beim Tierschutz SE! Am So., 10.11.13, von 10 h 15 h erwarten wir Sie wieder mit Büchern, Trödel, Antikem und vielem mehr! Spielzeugmarkt am 16.11.2013, von 9 - 12 Uhr der Kita Christiansfelde „Ein Forum für Kinder“ in der Mühle, An der Trave 1, 23795 B. S.. Infos und Nummernvergabe unter 콯 04551/8950810 Neu! Heiler! Ich helfe Ihnen bei allen gesundh. Problemen, z.B. Krebs, MS, Übergew., Schmerzen, das Altern, die Schönheit uvm. Rufen Sie mich an 04192/8936279, 0152/28784924

Gesundheitsdienst

Sammler kauft jede Rolex-Uhr oder Goldschmuck, bitte alles anbieten, zahle bar 콯 04192/ Mobile Fußpflege, auch bei Ihnen 814646 o. 0172/4004620 zu Hause. 콯 04537/7066036 od. 0172/8832480 Weihnachtsbasar und Flohmarkt beim Tierschutz Bad Segeberg! Am So., 10.11.13, von 10 bis 15 Uhr freuen wir uns wieder auf Ihren Besuch.

Von Herz zu Herz

Niedrigpreis, Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen mit Wertanrechnung. Besenrein, seriös.

콯 0172 / 4025572

Verschiedenes

Amboß ca. B0,47xH0,25 auf Holzblock 120,-, Fensterelement, Kunststofffenster weiß, feststehend neu H223xB179 150,- 콯 0175/8253521 Die Tanzparty für Singles und Paare, Sa., 16.11., 20 h, im Hotel zur Tankstelle, Rosentwiete 34, 25364 Brande-Hörnerkirchen. 콯 04127/456 Kunsthandwerkermarkt im Schützenhaus Norderstedt am 09. und 10. Nov. 2013 jeweils von 10 bis 17 Uhr, Schierkamp 99, Norderstedt

Die gute Tat Couchtisch mit Glasplatte, oval, 130 x 70, Eiche, Phonoschrank, 130 x 0,49, Eiche, Hocker, Lederbezogen, grau, Eiche, zu versch., 콯 04557/289314 Pferdeäpfel ohne Stroh in Alveslohe zum Düngen an Selbstabholer zu verschenken. 콯 0170/ 2268109 oder 04193/888064 Taschenbücher ca. 35 Stück und einen Elektrogrill zu verschenken. 콯 04193/7523793 Ständig Keramik zum Poltern, abholbereit in der Lindhofstr. 1, B.S. 콯 0 45 51 / 8 33 82 Buchsbaumzweige zu verschenken. 콯 04193/7523793

Sämtliche Gartenarbeiten, mit Abfuhr, günstig, 콯 04321/32507

Es ist wieder Flohmarkt beim Tierschutz SE! Am So., 10.11.13, von 10 h - 15 h erwarten wir Sie wieder mit Büchern, Trödel, Antikem und vielem mehr!

Flohmarkt! Weihnachtsbasar! Flohmarkt! Am Sonntag, den 10.11.13, von 10 h - 15 h freut sich der Tierschutz SE, Neuland 2 wieder auf Ihren Besuch.

gruß express

Haushaltsauflösung: Sa. 9.11.13 + So. 10.11.13, jeweils v. Volleyball, die Hobby-Mix-Grup9-15 h, Alvesloher Str. 8, 25485 pe vom SC Rönnau braucht Verstärkung. Montags von 20 bis 22 Bilsen 콯 04106//3506 Uhr, Turnhalle Dahlmannschule Fliesenbetrieb H. Simon verlegt 콯 04323/804290 günstig, 콯 04392/2827 od. 0173/2547538 Reitbeteilg., Nähe Leezen, 2-3 x 6 Buchsbäume 2 m x 1,70, Stück wö. zu vergeben, 콯 04552/661 60,- € 콯 0175/8253521 Achtung! Suche noch Pelze und Musik DJ für Feiern aller Art, ab alte Postkarten, 0177/4387244 € 150,-, 콯 0152/27257398

Was mal gesagt werden muss... Bis zu 4 Zeilen KOSTENFREI

Liebe Tante Anne, alles Liebe zu Deinem Geburtstag wünscht Dir Dein „Onkel“ Rabe Huhu Tanja, wünsche Dir guuute Besserung und glotz nicht so viel Hsfrn-TV Hallo Bärbel, danke, dass Du mir ab und zu Deine Schwester ausleihst :-) S. K.

Die Tanzparty für Singles und Moin, Moin! Suche Nerzmantel Paare, Sa., 16.11., 20 h, im Hotel oder Jacke 콯 01577/4350439 zur Tankstelle, Rosentwiete 34, 25364 Brande-Hörnerkirchen. 콯 04127/456 Nadine, mitreißend und fröhlich, schwarze Haare, strahlend graugrüne Augen, tolle Figur. Schreib mir eine SMS 0152/37130735

Wünschen Sie ein

nordsingle.de - Privater Freizeitclub f. Singles ab 40 in Norderstedt u. B.Br., 콯 04192/2010486

Zeitung für den Kreis Segeberg.

Probe-Abo? 0 45 51/9 04 92

Familienanzeigen Heute feiert unsere liebe Mutter und Großmutter

90

Margit Reiß ihren 90. Geburtstag.

Wir gratulieren von ganzem Herzen und wünschen Dir alles Liebe und Gute Deine Ulrike und Ernst, Laura, Christine und Sebastian

Für die vielen Glückwünsche, Blumen und Geschenke anlässlich unserer

Diamantenen Hochzeit möchten wir uns auch diesem Wege recht herzlich bedanken. Ein besonderer Dank für die wunderschöne Girlande sowie die Hilfe bei der Ausstattung unseres Festes.

Siegmund Böttcher

Henry und Erna Götsch

hat mir wohlgetan; sie war mir Trost in den schweren Tagen. Dafür danke ich, auch im Namen meiner Angehörigen, herzlich. Besonderer Dank gilt den Pastoren Hermann und Dau-Schmidt, der Freiwilligen Feuerwehr und dem Bestattungsinstitut Klaus Griem.

Lentföhrden, im Oktober 2013

Weddelbrook · 2. November 2013

Herzlichen Dank allen, die sich in der Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme in so liebevoller Weise zum Ausdruck brachten.

Danke für 25 Jahre Lieber Schatz, am 11.11.88 lernten wir uns auf ähnliche Weise kennen. Du suchtest eine Frau für Dich und eine liebe Mutter für Deine Kinder. Ich wollte Euch „Drei“ sofort. Unser 3. Kind machte unser Glück dann vollkommen und wir heirateten. Ich möchte keinen Tag missen und würde mich immer wieder für Dich entscheiden. Ich liebe Dich. Deine Inge

Annegret Gehlhoff † 16. 10. 2013

Besonderer Dank gilt Frau Pastorin Rosenberg. Im Namen der Familie Maria Volanakis

† 10. Oktober 2013

Waltraud Böttcher Heidmühlen, im November 2013

Für die vielen Beweise herzlicher Anteilnahme beim Heimgang unserer Entschlafenen

Grete Timm † 17. Oktober 2013

Klein Rönnau, im November 2013

sagen wir allen Verwandten, Nachbarn und Bekannten unseren aufrichten Dank. Herzlichen Dank allen, die uns durch Wort, Schrift, Blumen und Geldspenden ihre Anteilnahme beim Heimgang unseres lieben Entschlafenen erwiesen haben. Ein besonderer Dank gilt Frau Pastorin Hahn für ihre einfühlsamen Worte.

Dankeschön sagen wir für die herzlichen Glückwünsche, die schönen Blumen, Gutscheine und Geschenke, die uns zu unserer

Goldenen Hochzeit Maren und Otto Horns

Erhard Pokropp

Bredenbekshorst, im Oktober 2013

† 29. 09. 2013

erfreuten.

Die aufrichtige Anteilnahme beim Tode meines lieben Mannes

Im Namen der Familie Irene Pokropp Hartenholm/Voßhöhlen

Hans-Hermann Timm Reinhard Timm Willingrade, im November 2013

Ist der Tod nur ein Schlaf, wie kann dich das Sterben erschrecken? Hast du es je noch gespürt, wenn du des Abends entschliefst? Hebbel


Lokales nord express

6. November 2013

25

So wie ein Blatt vom Baum fällt ganz still, so geht ein Mensch von dieser Welt ganz still.

„Dorle“ Sappl geb. Schuster * 13. 5. 1925

† 24. 10. 2013

Wir haben Abschied genommen von unserer Mutter, Schwiegermutter, Schwester und Tante. Hubertus und Petra Michael und Marlis Annemarie sowie alle Angehörigen Die Urnenbeisetzung hat im engsten Familienkreis stattgefunden. Heidmühlen, im November 2013

Am 28. Oktober 2013 verstarb

Fritz Roblick Der Verstorbene war als Bürgermeister der Gemeinde Bimöhlen von 1990 - 1998 Mitglied des Amtsausschusses Bad Bramstedt-Land. Wir trauern um eine Persönlichkeit, die sich in vorbildlicher Weise ehrenamtlich in den Gremien des Amtes für die Belange seiner Heimatgemeinde und die positive Entwicklung der Amtsverwaltung eingesetzt hat. Sein menschliches Wesen und seine Aufgeschlossenheit werden wir in guter Erinnerung behalten. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Im Namen des Amtsausschusses und der Bediensteten der Amtsverwaltung Bad Bramstedt-Land Holger Klose

Christian Stölting

Amtsvorsteher

Leitender Verwaltungsbeamter

Familienanzeigen im nord

express

– die einfachste und wirkungsvollste Möglichkeit, Verwandte, Freunde und Bekannte von den Familienereignissen durch eine Anzeige zu unterrichten.

Der WZV trauert um den früheren Bürgermeister der Gemeinde Bimöhlen

Fritz Roblick Fritz Roblick gehörte während seiner Amtszeit von 1990 bis 1998 der Verbandsversammlung an und setzte sich für die Fortentwicklung des Wege-Zweckverbandes und seiner Mitgliedsgemeinden ein. In dieser Zeit haben wir ihn als herzlichen und aufgeschlossenen Menschen schätzen gelernt. Wir werden Fritz Roblick ein ehrendes Andenken bewahren und trauern mit seiner Familie. Wege-Zweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg

Die Gemeinde und die Freiwillige Feuerwehr Bimöhlen nehmen Abschied von

Dr. Beatrix Klüver Vorsitzende der Verbandsversammlung

Jens Kretschmer Verbandsvorsteher

Du hast gesorgt, Du hast geschafft, bis Dir die Krankheit nahm die Kraft. Wie schmerzlich war's, vor Dir zu stehen, dem Leid hilflos zuzusehen. Das Schicksal setzte hart Dir zu, nun bist du gegangen zur ewigen Ruh'. Erlöst bist Du von allen Schmerzen, doch Du lebst weiter in unseren Herzen.

Günter Wolf * 21. 12. 1947

† 2. 11. 2013

In Liebe und Dankbarkeit Deine Heidi Michael sowie alle Familienangehörigen 23795 Klein Rönnau, Eutiner Str. 22 Auf Wunsch des Verstorbenen findet die Seebestattung im engsten Familienkreis statt.

Fritz Roblick Als langjähriger Gemeindevertreter und Bürgermeister unseres Dorfes hat er sich stets voll für die Belange der Dorfgemeinschaft eingesetzt. Für seinen ehrenamtlichen, unermüdlichen Einsatz danken wir ihm. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Michael Schirrmacher Bürgermeister

Mit großer Betroffenheit nehmen wir Abschied von unserem Vereinsmitglied

Fritz Roblick

Der SPD-Ortsverein Bad Bramstedt trauert um sein zweitältestes Mitglied

Fritz Roblick

Löschmeister

Josef „Seppl“ Schnell

Er hat viele Jahre als Bürgermeister zum Wohle seiner Gemeinde Bimöhlen gewirkt.

Träger des Brandschutzehrenzeichens in Gold. Von 1963 bis zum Eintritt in die Ehrenabteilung war er immer ein Aktivposten unserer Wehr.

Klaus-Dieter Hinck 1. Vorsitzender

In stillem Gedenken

Familien-Anzeigen im

Der Verstorbene war als Bürgermeister der Gemeinde Bimöhlen von 1990 - 1998 Mitglied des Amtsausschusses Bad Bramstedt-Land. Ein großartiges Gründungsmitglied und der Erste Vorsitzende des Sportvereines Bimöhlen. Fritz Roblick war bis zu seinem Tod Ehrenmitglied unseres Vereines. Danke für die Zeit mit Dir.

Möglichkeit, Verwandte, Freunde und Bekannte

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

von den Familienereignissen

Sportverein Bimöhlen

durch eine Anzeige zu unterrichten.

Bimöhlen, den 31. Oktober 2013

Wir trauern um unser Ehrenmitglied

nord express – die einfachste und wirkungsvollste

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hartenholm Maxim Wolff Gemeindewehrführer


26

nord express Lokales

6. November 2013

Weinet nicht, ich hab' es überstanden. Ich bin befreit von meinem Leid. Doch lasst mich stets in stillen Stunden bei Euch sein in aller Zeit. Was ich getan in meinem Leben, ich tat es gern und auch für Euch. Was ich gekonnt, hab' ich gegeben als Dank dafür bleibt einig Euch.

Nach einem langen und erfüllten Leben hat uns unsere liebe Mutter, Schwiegermutter, Großmutter, Urgroßmutter und Tante nach ihrem 100sten Geburtstag für immer verlassen. Wir sind traurig, aber auch sehr dankbar, dass wir sie so lange bei uns haben durften. Trotz aller Unterschiedlichkeit den Zusammenhalt zu bewahren - das behalten wir als ihr Vermächtnis.

Ella Helene von Jouanne geb. Schulz * 01. Oktober 1913 Steinigsheim/Posen

† 03. November 2013 Armstedt In Liebe nehmen wir Abschied Rudolf und Ida von Jouanne/USA Hans-Heinrich und Monika von Jouanne Gerd und Elfriede von Jouanne Doris Grittmann geb. von Jouanne Rosemarie Niehoff geb. von Jouanne Helmut Niehoff 15 Enkel und 24 Urenkel

Traueranschrift: Doris Grittmann, Dorfstraße 46, 24616 Armstedt Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 07. November 2013 um 13.00 Uhr in der Kirche zu Brokstedt statt. Anstelle freundlich zugedachter Blumen und Kränze bitten wir um eine Spende zu Gunsten der Sozialstation Brokstedt und der Seniorentagesstätte Kastanienhof Bimöhlen auf das Spendenkonto Nr. 50 60 62 52 56 bei der Raiffeisenbank Brokstedt, BLZ 200 691 30 - Stichwort: Ella von Jouanne.

Betroffen erfuhren wir von dem Tod unseres langjährigen Kollegen

Ulrich Schröter 23.3.1952 – 27.10.2013

Christian Jürgens * 3. August 1971

Von 1978 – 2011 war er Lehrer an unserer Schule, 33 Jahre prägte er mit Leib und Seele das Schulleben. Sein Humor half nicht nur beim Verstehen mathematischer Probleme, auch sein Lachen hallt noch durch unsere Räume. Wir können ihn gar nicht vergessen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie Barbara Koop-Lehmann Schulleiterin

† 28. Oktober 2013

Unser Kollege Christian Jürgens hat nach langer Krankheit den Kampf verloren. Christian hat in der Region Schleswig-Holstein die Sparte Getreide verantwortet und war zuvor lange Zeit am Standort Reinfeld eine tragende Kraft unseres Geschäftes und genoss dabei ein hohes Vertrauen bei Kollegen und Kunden. Sein Mut und seine Zuversicht waren bis zuletzt für uns alle beeindruckend und beispielgebend. Unsere Gedanken sind nun bei seiner Familie. Christian, wir werden Dich sehr vermissen. Im Namen Deiner Kolleginnen und Kollegen aus Reinfeld, Bühnsdorf und Westerrade Friedhelm Möller

Familienanzeigen im

nord express – die einfachste und wirkungsvollste Möglichkeit, Verwandte, Freunde und Bekannte von den Familienereignissen durch eine Anzeige zu unterrichten.

Ralf Sander, ÖPR f. d. Kollegium

Die Segeberger Aikidoka betrauern den Tod von

Ulrich (Uli) Schröter Als langjähriges Mitglied hat er über 30 Jahre lang unseren Verein entscheidend mitgeprägt, im technischen Bereich, hier besonders im Bereich der Jugendarbeit an seiner Schule, und als langjähriger 2. Vorsitzender. Wir verlieren mit ihm einen exzellenten Aikidoka, einen hilfsbereiten, einfühlsamen und immer fröhlichen Freund. Unser tiefstes Mitgefühl in diesen schweren Stunden gilt seiner Familie. ULI, wir werden Dich vermissen! Aikido-Verein Segeberg e.V. Hans Carstens 1. Vorsitzender

Wir werden Dich vermissen.

Christian Jürgens

Am 27. 10. 2013 verstarb im Alter von 61 Jahren der Realschullehrer

„Herr Giddendorf“ Nicht nur als guter Berater, sondern auch als Weggefährte und sehr guter Freund über viele Jahre, wirst du uns fehlen. Du hast gekämpft bis zum letzten Tag, aber leider verloren. Wir werden Dich stets in guter Erinnerung behalten.

Freya und Andreas

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied und gedenken der schönen Zeit, die wir mit Dir verbringen durften.

Ulrich Schröter In 33 Jahren hat er sich mit Einfühlungsvermögen und pädagogischem Geschick für die Schülerinnen und Schüler an der Real- bzw. späteren Gemeinschaftsschule Seminarweg in Bad Segeberg eingesetzt.

Ulrich Schröter * 23. 3. 1952

Uli ist nach längerem Krebsleiden friedlich eingeschlafen. Wir wissen, dass er uns weiterhin liebevoll begleiten wird.

Wir werden dem engagierten und fachlich kompetenten Kollegen ein ehrendes Andenken bewahren.

Heidrun Schröter Ilja und Anne Torben und Fenja Thies

Schulamt des Kreises Segeberg

Edmund Weseloh * 12. Dezember 1952

† 21. Oktober 2013

Marianne Böttcher Schulrätin

Sabine Duggen Vorsitzende des Bezirkspersonalrates

Wahlstedt, im November 2013 Wir haben im engsten Familienkreis Abschied genommen.

Bad Segeberg Die Trauerfeier findet am Freitag, dem 15. November 2013, um 13 Uhr in der Ihlwaldkapelle zu Bad Segeberg statt.

Wir sind sehr traurig und vermissen Dich. Deine Margret Nicole und Markus mit Jannis und Jonna Ronald Lisa Manfred und Ingrid Vera und Uwe sowie alle Angehörigen

† 27. 10. 2013

Am 27. Oktober 2013 verstarb unser Mitglied

Ulrich Schröter Seit 1995 hat er das Kindervogelschießen in Bad Segeberg aktiv mitgestaltet.

Anstelle freundlich zugedachter Blumen und Kränze bitten wir um eine Spende für das „Frauenzimmer“ und den „Weißen Ring“ auf das Sonderkonto: 51 039 70 37, BLZ: 230 510 30, Sparkasse Südholstein, Kennwort „Ulrich Schröter“.

Wir werden sein Andenken in Ehren bewahren.

Kindervogelschießenverein von 1879 Bad Segeberg e. V. Der Vorstand

Ist der Tod nur ein Schlaf, wie kann dich das Sterben erschrecken? Hast du es je noch gespürt, wenn du des Abends entschliefst? Hebbel


Ihr Verein

In Ihrem Verein gibt es Neuigkeiten? redaktion@nordexpress-online.de

Jetzt sind alle Sportreporter Im neuen Mitmachportal Sportbuzzer der Segeberger Zeitung dreht sich alles um den Amateurfußball 쮿 Endlich ist es so weit. Der Sportbuzzer steht am Anstoßkreis. Das neue, kostenlose Internetportal der Segeberger Zeitung in Zusammenarbeit mit den Kieler Nachrichten gibt dem kleinen Fußball den Stellenwert, den er verdient – auf Augenhöhe mit dem Profifußball.

Vereinsvertreter angetan von der Idee, ein neues Online-Portal zu entwickeln. Die SZ nahm viele Anregungen mit in ihre SportbuzzerWerk-

Hat der Coach die richtige Taktik? Abseits oder nicht? Und warum geht nichts über links? Fragen, die nicht nur die Fans der Profivereine bewegen. Auch auf den Fußballplätzen der Region geht es immer wieder heiß her. Für alle, denen Fußball am Herzen liegt, startet ein neues Internetportal: den SZ-Sportbuzzer. Natürlich finden Sie darin aktuelle Berichte und Liveticker aus dem Profifußball. Aber, und das ist uns besonders wichtig, auch ein breites Angebot für die Vereine aller Amateurligen – von der SchleswigHolstein-Liga bis zur Kreisklasse, von der F-Jugend bis zu den Senioren. Damit der Sportbuzzer ganz nah am Puls der Fußballszene ist, hoffen wir auf Ihre Unterstützung. Jeder Leser ist eingeladen, selbst ein Autor zu werden. Melden Sie sich einfach an, und schon können Sie Spielberichte schreiben, live vom Spielfeldrand tickern und über die nächsten Herausforderungen Ihres Teams informieren. Es ist ein paar Tage her, dass in der Region Segeberg das Wort Sportbuzzer die Runde machte. Die Segeberger Zeitung stellte das Projekt in einer Sonderbeilage vor, in der vor Saisonbeginn die Männermannschaften der Schleswig-Holstein-Liga, der Verbandsliga Südwest und der Kreisliga Segeberg präsentiert wurden. Generell zeigten sich zahlreiche

statt. Und machte sich ans Fein-Tuning für das Portal. Nach und nach nahm die Sache Konturen an, eine „Family & Friends“-Phase wurde gestartet, Freunde bekamen zum noch nicht öffentlichen SZSportbuzzer einen Zugang. Zu ihnen gehörte Lars Kröger, Vereinsreporter des SV Boostedt. Er zeigte sich sofort begeistert: „Der

Sportbuzzer bietet die Möglichkeit, einmal über den eigenen fußballerischen Tellerrand hinauszublicken und zu erfahren, was in anderen Kreisen und Ligen passiert. Zeitnah und knackig.“ Holger Böhm, Vorsitzender des SV Todesfelde, ist

Sport-Kalender

3500 Blumenzwiebeln gesetzt Die Bäume und Sträucher zeigen im Herbst ihre schönsten Farben und Schattierungen. Ein letztes Aufblühen in Gelb, Rot und Braun bevor der lange Winter folgt. Vorsorge für den nächsten Frühling hat die Freie Wählergemeinschaft Hartenholm (FWH) getroffen. Mit diversen Arten von Blumenzwiebeln wurde auf dem Dorfplatz die beste Zeit zum Setzen genutzt. Aus den Erlösen vorhergegangener Veranstaltungen spendete die FWH insgesamt fast 3500 Blumenzwiebeln. Es war richtig Ar-

beit, diese großen Mengen geordnet und fachmännisch „unter die Erde zu bringen“ . Zum Glück hatten sichzahlreiche Helfer eingefunden, unter anderem Elke Rahlf (v.l.) Holger Bindseil, Hartwig Rahlf und Henning Vogel. Mit viel Werkzeug und guter Laune ausgestattet, wurden die Zwiebeln in die Erde gebracht. Auch das anschließende Beisammensein bei Grillwürstchen konnte nicht durch den aufkommenden kalten Wind und Regenschauer getrübt werden. Foto privat

Preisskat bei den Schützen 쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) Im Schießsportzentrum Werner Hesebeck der Schützengilde Beckersberg an der Beckersbergstraße 38 findet am Freitag, 8. November, ab 19.30 Uhr

ein Preisskat statt. Neben Skat wird auch Kniffel um Fleischpreise gespielt. Da Startgeld beträgt 9 Euro. Getränke und kleine Snacks zur Stärkung werden angeboten.

Mittwoch, 6. November Winsen, 19.30 Uhr: Mitgliederversammlung des MSC Kaltenkirchen (Zur Waldklause, Hauptstraße). Donnerstag, 7. November Henstedt-Ulzburg, 19 Uhr: Fußball, SH-Liga BJunioren, SV HenstedtUlzburg – Schleswig 06 (Jahnstraße). Freitag, 8. November Norderstedt, 17 Uhr: Hallenturnier des GarstedtOchsenzoller Reit- und Fahrvereins, Dressur (Niendorfer Straße). Sonnabend, 9. November Norderstedt, 8 Uhr: Hallenturnier des GarstedtOchsenzoller Reit- und Fahrvereins, Dressur und Springen (Niendorfer Straße). Kaltenkirchen, 8.30 Uhr: Kreismeisterschaften im Schwimmen Lange Strecke (Holstentherme). Henstedt-Ulzburg, 14 Uhr: Tennis, Regionalliga Damen 30, TC Alsterquelle – VfR Voxtrup (Wilstedter Straße). Kaltenkirchen, 14 Uhr: Tennis, Nordliga Herren 30, TC an der Schirnau – TC Alsterquelle II (Schirnauallee). Henstedt-Ulzburg, 15.30 Uhr: Handball, SH-Liga Männer, SV Henstedt-Ulzburg II – TSV Grömitz (Maurepasstraße). Bad Bramstedt, 17.30 Uhr: Handball, Oberliga weibliche B-Jugend, Bramstedter TS – VfL Bad Schwartau (Schäferberg). Bad Segeberg, 18.30 Uhr: Handball, Landesliga Männer, HSG Kalkberg 06

– MTV Lübeck (Kreissporthalle, Burgfeldstraße). Sonntag, 10. November Norderstedt, 8 Uhr: Hallenturnier des GarstedtOchsenzoller Reit- und Fahrvereins, Dressur und Springen (Niendorfer Straße). Henstedt-Ulzburg, 11 Uhr: Fußball, SH-Liga BJunioren, SV HenstedtUlzburg – SG Hanse Lübeck (Jahnstraße). Bad Segeberg, 11 Uhr: Mini-Cupper-Regatta beim Segeberger Segelclub (Kastanienweg). Leezen, 11.30 Uhr: Fußball, SH-Liga B-Junioren, SG Trave 06 – TuRa Meldorf (Hamburger Straße). Westerrade, 12 Uhr: Fußball, Verbandsliga Frauen, SV Westerrade – TSV Zarpen (Bahnhofstraße). Henstedt-Ulzburg, 12 Uhr: Tennis, Regionalliga Herren 30, TC Alsterquelle – SC Victoria Hamburg (Wilstedter Straße). Henstedt-Ulzburg, 14 Uhr: Handball, Oberliga weibliche A-Jugend, SV Henstedt-Ulzburg – HSG Handwitt/Nord Harrislee (Maurepasstraße). Todesfelde, 14 Uhr: Handball, SH-Liga Frauen, SG Todesfelde/Leezen – HSG Reinfeld/Hamberge (Dorfstraße). Henstedt-Ulzburg, 16 Uhr: Handnall, SH-Liga Frauen, SV Henstedt-Ulzburg II – HSG Tarp/Wanderup II (Maurepasstraße). Sülfeld, 17 Uhr: Handball, Landesliga Frauen, SV Sülfeld – Eichholzer SV (Oldesloer Straße).

voller Vorfreude auf das neue OnlineAngebot: „Der Sportbuzzer kann den Amateurfußball noch interessanter und lebendiger machen. Live-Ticker aus verschiedenen Spielklassen sind eine spannende Sache.“ Angetan ist auch Daniel Paulun, der Vereinsreporter des SV Rickling: „Der Sportbuzzer hat eine sehr sehenswerte und übersichtliche Gestaltung, die Freude aufs Mitgestalten macht.“ Andreas Winkelmann, der sich als Vereinsreporter des TSV KarbyNordschwansen bereits in der Testphase intensiv mit dem neuen Portal vertraut gemacht hat, ist im Sportbuzzer-Fieber: „Endlich wird auch den Mannschaften unterhalb der überregionalen Ligen die Möglichkeit gegeben, ihren Verein einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Sportbuzzer bietet damit endlich ein Forum für die vielen treuen Zuschauer, die jedes Wochenende hinter den Banden stehen.“ Wer noch mehr für seinen Verein tun will, kann sich von der Sportbuzzer-Redaktion als Vereinsverwalter freischalten lassen. Dann lassen sich auch die Kaderlisten pflegen, Teamund Vereinsfotos hochladen. Die Aufgaben können sich problemlos mehrere Leute in einem Verein teilen. Interesse? Einfach auf sz-sportbuzzer.de registrieren und eine E-Mail an sportbuzzer@segeberger-zeitung.de schreiben. Was am Wichtigsten ist: Der Sportbuzzer soll Spaß machen! Schauen Sie doch einfach mal rein, kommentieren Sie die Artikel, buzzern Sie Ihre Meinung – und helfen Sie, gemeinsam ein richtig tolles Angebot für und über den Fußball in Schleswig-Holstein zu schaffen.

www. sz-sportbuzzer.de

Geflügelpreise beim Skat 쮿 Nahe. Am Freitag, 15. November, veranstaltet der CDU-Ortsverband Nahe sein Skat-Turnier wieder als „Geflügelskat“ im Bürgerhaus an der B 432. Beginn ist um 19.30 Uhr. Zu gewinnen sind überwiegend Geflügelpreise. Es

gibt auch die Möglichkeit zum Kniffeln und das beliebte Fische-Knobeln um geräucherte Forellen. Voranmeldungen sind nicht erforderlich. Alle Spielfreudigen sollten einfach vorbeikommen und mitmachen.

Ehrung für Christdemokraten Der CDU-Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Reimer Böge (links) übernahm mit sichtlicher Freude als Gastredner während der Jahreshauptversammlung der CDU Bad Bramstedt die Ehrungen von zwei CDU-Urgesteinen in der Rolandstadt. Gemeinsam mit dem CDU Ortsvorsitzenden Dr. Rolf Koschorrek (Mitte) dankte Böge neben weiteren Jubilaren dem „kommunalpolitischen Dauerleistungsmotor“ Claus Bornhöft

für runde 50 Jahre Mitgliedschaft in der CDU und dem langjährigen Bürgermeister Udo Gandecke (rechts) für seinen Einsatz im Dienste der Rolandstadt und 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU. Der Europapolitiker aus dem benachbarten Hasenmoor überbrachte Ehrennadeln, Sekt und von der CDU-Bundesvorsitzenden Angela Merkel signierte Urkunden. Die beiden Geehrten dankten dafür mit launigen Anekdoten. Foto CDU


n e g n u t l a t s n a Ver Anmelden für Riesen-Flohmarkt

Gregorianische Gesänge in Kiel

쮿 Neumünster. Ein RiesenHallen-Flohmarkt erwartet die Besucher am Sonntag, 24. No쮿 Kiel (pjm) Das Ensem- Filmmusik und interpretievember, in den Holstenhallen ble Gregorian ist nach seiner ren Stücke aus Film-Hits, wie Neumünster. Zwischen 8 und 16 erfolgreichen Tournee in die- „Batman Forever“, „Titanic“ Uhr werden sich wieder Anbieter sem Jahr auch 2014 wieder und James Bond-Streifen. aus Schleswig-Holstein, Niederunterwegs und kommt am Die zwölf ausgebildeten Sänsachsen und Hamburg präsentieSonnabend, 18. Januar, ab 20 ger aus Großbritannien prären. Das Angebot reicht über Uhr in die Sparkassen-Arena sentieren die Lieder in mittelTrödel aller Art, Hausrat, PorzelTorben Fritsch Ihr Medienberater für Bad Segeberg, lan, Antiquitäten, Spielzeug und alterlichem Klanggewand in Kiel. eigener und Choreographie, Nach der Erfolgsshow mitWahlstedt Umgebung. Kleidung bis hin zu Neuware. Jenord und pyrotechni„Epic Chants“ werden sie Lasershow der kann mitmachen. So können Telefon 04551/904-16, Fax -85 express neue Stücke aus ihrer im Sep- schen Effekten. Karten gibt auch private Anbieter die Chantember erscheinenden CD ab 46,50 Euro im Vorverkauf ce nutzen, auf diese Weise ihren „Masters of Chant 9“ dabei unter anderem im Ticketcenüberfüllten Dachboden oder haben. Erneut gibt es einzig- ter der Sparkassen-ArenaKeller zu entrümpeln. Für das artige Mischung aus grego- Kiel und im KN-Ticket-Shop leibliche Wohl ist gesorgt. Es sterianischem Gesang und mo- in der Kundenhalle am Fleethen ausreichend Parkplätze zur über Internet derner Rock- und Pop-Musik. hörn, Verfügung. Standplatz-Vergabe Mit ihrem Programm vernei- www.sparkassen-arenaist ab 5.30 Uhr. Weitere Informagen sich Gregorian vor den kiel.de und über die Tickettionen unter Telefon 04121/ größten Komponisten der Hotline 0431/98210226. 4752808 oder auf www.NordFlohmarkt.de.

Lena Ruch Ihre Ansprechpartnerin für Henstedt-Ulzburg und Bad Bramstedt Tel. 04192/8 99 0 33, Fax 94 04 Landweg 24, 24796 Bad Bramstedt

Hotline für Ihre PARTY werbung 899033 04191 7226015 04191 7226013 04192

nord express

Party im Sound-Bunker - pics by seh -


nord express West