Issuu on Google+

31. Oktober 2012

Gans und Wild schmeckt jetzt am besten Seite 19-21

Herbstmodenschau bei Nortex Seite 3 Familientickets für Weihnachtsmärchen gewinnen Seite 7 Das ist ein cooler Sport: Kitesurfen Seite 8 Meisterbetrieb feiert zwei Tage lang Seite 11 Nähmaschinen mit Computer

Seite 14

Starke Gemeinschaft an der B 432 Seite 27

Expertenlexikon mit Adressen von Handwerkern

Ganz schön gruselig: Heute ist Halloween Die einen basteln Kürbiskopfmasken, andere ziehen sich gruselige Kostüme an und feiern eine Mottoparty wie die jungen Damen Jonna, Lea und Yola aus Bad Segeberg (v.l.). Der Einzelhandel freut sich über gute Umsätze mit Produkten rund um die heutige Nacht des Schreckens - Halloween. Der nord express besuchte Motto-Partys in Nahe und Kisdorf, die Kita Abenteuerland in Kaltenkirchen und erfuhr, wie sich Kinder und Erwachsene auf die Gruselnacht vorbereiten. Übri-

gens: Der Name Halloween ist eine Ableitung aus dem Englischen und bedeutet „All Hallows Day“, (Die Nacht vor Allerheiligen vom 31. Oktober auf den 1. November). Die Ursprünge des HalloweenFestes liegen im Irland der vorchristlichen Zeit. Dort wurde am 31. Oktober das Ende des Sommers gefeiert. In der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November lud der Geist des Totenreichs die Seelen der Verstorbenen zu einem Treffen in ihrer ehemaligen irdischen Heimat ein.Weiter Seite 26

Seite 24+25 Auflage: 90120 38. Jahrgang - Ausgabe 44 Kundencenter/Anzeigen 04551 / 90492

Feldenkrais erlernen 쮿 Bad Bramstedt (pjm) Die evangelische Familienbildungsstätte der Diakonie Altholstein bietet ab Mittwoch, 7. November, einen FeldenkraisKursus. An sechs Abenden jeweils von 19 bis 20 Uhr vermittelt die Feldenkrais-Lehrerin Waltraud Steinhagen die von dem Physiker Moshe Feldenkrais entwickelte Methode. Diese ist eine Bewegungskunst, die gekennzeichnet ist durch Achtsamkeit und behutsames Bewegen in sorgfältig gewählten Lektionen. Der Kursus findet in der Familienbildungsstätte an der Holsatenallee 7 statt. Die Gebühr beträgt 30,50 Euro. Anmeldungen unter Telefon 04192/1250.

Zum Sängerfest im Juni können sich noch Chöre anmelden 쮿 Kreis Segeberg. Die Idee, Chöre, Sängergruppen und Solisten aus dem Kreis Segeberg zum Sängerfest „Segeberg singt“ in Bad Segeberg zusammenzutrommeln, kommt sowohl bei Sängern als auch bei Kaufleuten und Kulturförderern gut an: Unterstützung sagte der Vorstand des Unternehmervereins „Wir für Segeberg“ zu. In welcher Form geholfen wird, soll in den nächsten Monaten überlegt werden. Auch vom Kulturkontor wurde Bereitschaft signalisiert, sich an den Kosten zu beteiligen. Rund 35 feste Anmeldungen von Chören und Ensembles gibt es inzwischen für das Spektakel, das die Segeberger Zeitung am Sonnabend, 8. Juni 2013, veranstaltet. Am Morgen wird in Bad Segebergs Fußgängerzone an mehreren Stellen musiziert, am

Nachmittag wird in Sälen gesungen. Das Spektrum reicht von Shantys über Gospel und Pop, Volkslieder, Evergreens und Schlager bis zu Jazz und Rock’n‘Roll, A-Cappella-Gesang und Kabarett. Anmeldungen nimmt Organisator Detlef Dreessen gerne entgegen. Vor allem Folkbands für den gemütlichen Ausklang in den Kneipen stehen noch auf seinem Wunschzettel, außerdem Quartette und andere kleinere Ensem-

bles sowie Solisten, gern auch Segeberger mit Migrationshintergrund, die Lieder ihrer Herkunftsländer präsentieren könnten. Mitwirken können Erwachsene, Kinder und Jugendliche, die im Kreis Segeberg wohnen, arbeiten oder ihre Wurzeln haben. Wer mitmachen will, melde sich bald unter 04551/840910 oder per E-Mail an info@segeberg-singt.de; Informationen unter www.segebergsingt.de.

Morgen zur Blutspende 쮿 Großenaspe (pjm) Am Donnerstag, 1. November, findet von 15.30 bis 19.30 Uhr in der Schule am Heidmühler Weg 14 ein Blutspendetermin statt. Der Blutspendedienst Nord, der Ortsverein Großenaspe des Deutschen Roten Kreuzes und die Bereitschaft Bad Bramstedt bitten den Termin wahrzunehmen, denn ständig werden Blutkonserven für die Versorgung von Unfallopfern und lebenswichtige Operationen benötigt. Im Anschluss an die Spende bekommen die Spender eine Stärkung.

Lena Ruch Ihre Medienberaterin für Henstedt-Ulzburg, Nahe, Hartenholm und Umgebung. Tel. 04191/7 22 60-12, Fax -19


2

nord express Lokales

31. Oktober 2012

Note Eins für den Schulkoch Nähmaschinen-Center Reparaturen aller Fabrikate An- und Verkauf • Haushalts- und Industrienähmaschinen Bahnhofstr. 15 a • 24568 Kaltenkirchen • Fax/Tel. 04191 / 33 08 www.naehmaschinencenter-kaki.de

Martin Sponholz Ihr Anzeigenberater für Kaltenkirchen, Quickborn, Alveslohe, Ellerau, Norderstedt und Umgebung. Schulstraße 13 24568 Kaltenkirchen Tel. 04191/7 22 60-13, Fax -19 martin.sponholz@segeberger-zeitung.de

쮿 Henstedt-Ulzburg (ach) Früher kochte er im Hamburger Congress-Centrum für Tina Turner, Paul McCartney und andere Weltstars. Inzwischen steht Ivano Zanovello für Schüler und Lehrer der Olzeborch-Gemeinschaftsschule an der Beckersbergstraße am Herd. Was vor fünf Jahren als das von ihm und dem Henstedt-Ulzburger Restaurantbetreiber Pietro Blasi initiierte Projekt „Schüler kochen für Schüler“ mit nur vier Teilnehmern begann, ist mittlerweile ein Erfolgsrezept. Heute ist Ivano, wie er von Schülern und Lehrern beim Vornamen gerufen wird, Schulkoch und bereitet in Spitzenzeiten bis zu 80 warme Mahlzeiten am Tag zu, die Kinder und Erwachsene in der Mensa der Offenen Ganztagsschule zu sich nehmen. „Mein Ziel ist es, schon bald 100 Essen täglich zu kochen“, sagt der 63-jährige gebürtige Italiener, der 2007 mit seinem Landsmann Blasi damit begonnen hatte, in Kursen Schüler für die Kunst des Kochens zu begeistern. Nebenbei half der Kisdorfer ehrenamtlich in der Schulküche mit. Der gelernte Koch und Betriebswirt zeigte viel Gespür für die kulinarischen Vorlieben der Schüler und kreierte immer neue Gerichte, die den Geschmack von Schülern und Lehrern offenbar trafen. „Besonders beliebt sind Pasta-

Mitgliedern des Schulfördervereins. Für ein dreigängiges Menü mit Salat, Hauptgang und Dessert zahlen Schüler 2,50 Euro und Lehrer 3,50 Euro. Ganz und gar nicht billig hingegen ist der Betrieb der Schulküche und Mensa für die Gemeinde. Im vergangenen Jahr bezuschusste die Kommune die Einrichtung mit rund 103.000 Euro.

Gemeinsam Kekse backen

Ivano Zanovello ist beliebter und gerühmter Koch an der Olzeborch-Gemeinschaftsschule Henstedt-Ulzburg. Foto ach

und Geflügelgerichte, so wie zum Beispiel mein Geflügelburger mit hausgemachter Soße“, sagt der verheiratete Koch. Eineinhalb Jahre nach dem ehrenamtlichen Start in der Schulküche bot Almut Hübner, damalige und inzwischen pensionierte Leiterin der Beckersbergschule (aus der die Olzeborch-Schule mit rund 800 Schülern hervorging) Ivano an, die Leitung der Schulküche in bezahlter Stellung zu übernehmen. Der in Venedig geborene Koch zögerte keinen Augenblick. „Das Wichtigste für mich ist die Frische der Produkte. Nur

in Ausnahmefällen kommt etwas aus der Tiefkühltruhe in Töpfe und Pfannen. Ich kaufe täglich neue Ware und verarbeite sie sofort.“ Die Speisenkarte wechselt täglich. Angeboten werden Salatvariationen, Desserts und ein warmer Hauptgang. Auf Wunsch gibt es auch vegetarische Kost, und an Tagen, an denen Schweinefleisch auf der Speisenkarte der Mensa steht, erhalten Muslime ersatzweise Rind- oder Geflügelfleisch. Unterstützung erhält Ivano von einer ebenfalls fest angestellten Küchenhilfe, ehrenamtlich tätigen Müttern von Olzeborch-Schülern und

Diavorträge bei der VHS

Bürger-Dialog mit der SPD

쮿 Bad Bramstedt (pjm) Am Montag, 5. November, startet die neue Diavortragsreihe des Volkshochschule (VHS) Bad Bramstedt im Schloss Bad Bramstedt am Bleeck 16. Zum Auftakt ab 15.30 Uhr berichtet Reinhard Prigge über eine Radtour von Hamburg nach Danzig. Am folgenden Montag, 12. November, nimmt Reinhard Albers das Publikum mit nach „Kreta - Wiege Europas“. „Bremen und Bremerhaven“ ist am Montag, 19. November, das Thema von Peter L. Hahne. Beginn ist immer 15.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Seite www.vhsbadbramstedt.de/Spezial.

쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) Der SPD-Kreisverband lädt zu seiner Veranstaltung „Politik im Dialog“ am Sonnabend, 3. November, ab 10 Uhr in das Hotel Wiking an der Hamburger Straße 81 ein. Bei dem Bürger-Dialog haben alle Mitglieder der SPD, aber auch Vereine und Verbände sowie weitere interessierte Bürger die Möglichkeit, bei den Vorbereitungen des Wahlprogramms für die Kreistagswahl teilzunehmen. Gebeten wird um Anregungen zu Themen wie Arbeit und Wirtschaft im Kreis Segeberg, Familienförderung, Kindeswohl und Integration, soziale Sicherheit und Gesundheitsstandort. Es sollen bis 15 Uhr in Arbeistgruppen Ideen gesammelt werden.

쮿 Hartenholm (pa) Leckere Kekse für die Adventszeit wollen die Landfrauen zusammen backen. Traditionelle Weihnachtsbäckerei wird am Sonnabend, 24. November, ab 14 Uhr im Tennishaus hergestellt. Die Teilnehmerinnen sollten 5 Euro Teilnahmegebühr ebenso mitbringen wie Keksdose, Backapier und Ausstechformen. Anmeldungen nimmt Rita Oldenburg unter Telefon 04195/990052 entgegen.

Fahrt zur Kaminlesung 쮿 Bönningstedt (pjm) Als besonderen Höhepunkt bieten die Theaterfahrten der Volkshochschule (VHS) Bönningstedt die Möglichkeit der Teilnahme an einer inszenierten Kaminlesung von „Der Schimmelreiter“ am Donnerstag, 22. November. Kerzenlicht und Kaminfeuer sowie der Duft von Honigpunsch sorgen für die richtige Atmosphäre. Dann zieht plötzlich Nebel auf. Eine Windböe weht durch den Raum, Wellen peitschen, Hufschlag ertönt. Drei Schauspieler, unterstützt von Geräuschen, Lichteffekten, Nebel, lesen das berühmte Werk von Theodor Storm so packend, dass vor dem inneren Auge der Zuhörer der Deichgraf Hauke Haien persönlich erscheint. Zur Stärkung werden Honigpunsch, Schmalzbrote und Friesische Kartoffelsuppe gereicht. Die Teilnahme kostet inklusive Stärkung 43 Euro. Anmeldungen bis zum Montag, 5. November, bei der VHS Bönningstedt unter Telefon 040/5562619 oder per E-Mail an schumann@vhs-boenningstedt.de.

Wir suchen ein neues Zuhause! Tierschutzverein Westerwohld e.V.: 04193/91833, www.tierheim-henstedt-ulzburg.de

Das sechs Monate alte Geschwisterpaar Cooper und Jacky sucht gemeinsam ein neues Zuhause.

Sarah ist eine einjährige Colli Mix Hündin. Sie ist freundlich. Sarah wird als Familien- und Zweithund vermittelt.

Maiky ist ein sechs Monate alter Mischlingsrüde. Er sucht ganz schnell eine neue Familie.


2012

Lokales nord express

31. Oktober 2012

3

Der Winter lockt mit Farbe 쮿 Neumünster (csr) Zwei Mal pro Jahr präsentiert das Traditions-Modehaus Nortex die aktuelle Frühjahr/Sommer- oder Herbst/Winterkollektion. Werbekampagnen sind nicht mehr notwendig – im Gegenteil: die Gäste werden gebeten, sich rechtzeitig für die seit vielen Jahren beliebten Modeschauen anzumelden. Die kostenlosen Modenschauen finden noch bis zum 22. November von Montag bis Donnerstag jeweils ab 14.30 Uhr statt. Gerne nimmt das Nortex Modecenter Reservierungen unter der Rufnummer 04321/8700211 entgegen. Die Gäste haben bis zur offiziellen Eröffnung der Modenschau durch Moderatorin Regina Hoppe bereits die eine oder andere Tasse Kaffee und ein Stück Küchen genossen. Mit lustigen Geschichten und Anekdoten fördert Frau Hoppe die gute Laune und erntet

Der Winter wird farbig. Zumindest bei der Mode, die das Haus Nortex in Neumünster für jede Altersklasse und Figur anbietet. Bis zum 22. November laufen noch Modenschauen.

viel warmen Applaus. Dass die Schönheit der Damenwelt mit attraktiver Bekleidung weiter hervorgehoben werden

Mit ein paar schicken Accessoires kann der Klassiker Schwarz immer wieder neu kombiniert werden. Fotos csr

Lebendiger Kalender 쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) In der Adventszeit soll es von Sonnabend, 1. Dezember, bis Donnerstag, 20. Dezember, im Pfarrbezirk Henstedt einen „Lebendigen Adventskalender“ geben. Jeweils ab 18 Uhr soll sich dazu eine Tür an einem Haus in der Gemeinde öffnen. Für diese Aktion werden Gastgeber gesucht, die vor ihrer Tür zu einem besinnlichen Treffen mit Kerzenlicht sowie Adventsund Weihnachtsliedern, Geschichten und Gedichten sowie Gebeten und einem Segen einladen. Die Veranstaltungen finden im Freien statt und beginnen mit dem Adventslied „Seht die gute Zeit ist nah…“. Anschließend geht es um ein Fenster mit der Zahl des Tages, das von den Gastgebern geschmückt worden ist. Danach ist Zeit für Gespräche

und Begegnungen bei einem Imbiss und heißem Tee. Nach etwa 30 bis 45 Minuten endet das Treffen mit einem Adventssegen. Anmeldeformulare für die Aktion liegen für die Aktion liegen aus im Gemeindehaus und der Erlöserkirche an der Kisdorfer Straße 12. Die ausgefüllten Formulare sollten bis zum 10. November im Kirchenbüro der Kisdorfer Straße 12 abgegeben oder ins Fach „Pfotenhauer“ im Gemeindehaus gelegt werden. Am Donnerstag, 15. November, gibt es für alle Gastgeber ein Vorbereitungstreffen im Gemeindehaus in Henstedt, bei dem die Termine abschließend vergeben und offene Fragen besprochen werden. Weitere Informationen gibt es bei Käthe und Dietmar Pfotenhauer unter Telefon 04193/ 950838.

kann, wird bei der traditionellen Modenschau schnell sichtbar. Fünf Mannequins führen Kleidung für die kältere Jahreszeit vor, bei der Kombimode dominiert, Dufflecoats und Tweedjacken alltagstauglich sind und ganz edle Stoffe der Nachmittagsund Abendgarderobe vorbehalten sind. Mit dem einen oder anderen neuen Kleidungsstück oder farbigen Accessoires kann ganz schnell ein neues Outfit gezaubert werden, erklärt die Moderatorin. Der Modeherbst wird farbig mit Herbsttönen wie Rot, Ocker, Rost- und Brauntönen. In dieser Saison topaktuell: Grün und zwar vom Apfelgrün bis zum Tannengrün. Außerdem dominieren Gewürzfarben die Kleiderständer und Regale. Auf rund 10.000 Quadratmetern Verkaufsfläche präsentiert Nortex seinen Besuchern internationale Markenmode für die ganze Familie und gehört damit zu den größten inhabergeführten Fachgeschäften in Schleswig-Holstein. Damit Mode zum Erlebnis wird, haben die Spezialisten viele weitere Veranstaltungen vorbereitet: Bereits morgen (1. November) ist wieder langer Donnerstag bei Nortex mit vielen Überraschungen. Ab 17 Uhr wird der

neu gestaltete Parkplatz mit 75 Lichterkegeln ins rechte Licht gesetzt. Das kulinarische Programm sowie das Gewinnspiel stehen unter dem Motto „Schlösser-EventAbend“. Thomas Hildebrandt zaubert Gerichte wie Königspastetchen oder Wildragout Diana. Pierluigi Monfroni lädt zur Weinprobe ein. Außergewöhnlich Anlassund Abendmode wird ab 17 und ab 19 Uhr präsentiert. Bei einer Verlosung werden um 21 Uhr Preise wie Hotel- und Restaurant-Gutscheine, Tank- oder auch Warengutscheine vergeben - mit einem iPhone 5 als Hauptpreis. Es lohnt sich also für die Besucher, bis zum fulminanten Ende zu bleiben.

Markt im Fürstenhof 쮿 Henstedt-Ulzburg. Am Sonntag, 4. November, findet von 10 bis 17 Uhr in der Fürstenhof Seniorenresidenz an der Dorfstraße 12 ein vorweihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt statt. Für das leibliche Wohl sorgt das Café/ Restaurant Fürstenhof und eine Waffelbäckerei im Untergeschoss.

Martin Sponholz Ihr Anzeigenberater für Kaltenkirchen, Quickborn, Alveslohe, Ellerau, Norderstedt und Umgebung. Schulstr. 13, 24568 Kaltenkirchen Tel. 04191/7 22 60-13, Fax -19 martin.sponholz@segeberger-zeitung.de

nord express

3


4

nord express Lokales

31. Oktober 2012

Champagner to’n Fröhstück 쮿 Wiemersdorf (osp) „Champagner to‘n Fröhstück“ heißt das Werk in „drei Törns“, das die Theatergruppe Wiemersdorf zurzeit einstudiert, natürlich auf Platt. In den Hauptrollen versprechen Reimer Fülscher als Rentner Valentin Müller, Gerhard Jörck (als Hauswirt Heiner Koslowski) und Andrea Sick (als Rentnerin Maria Stratmann) einen vergnüglichen Abend. Zur Geschichte: Valentin, der von seinem Sohn ins Seniorenheim abgeschoben wurde, ist ausgebüxt und sucht eine Wohnung. Bei einer Besichtigung findet Rentnerin Stratmann am gleichen Objekt gefallen. Hausmeister Koslowski kann sich nicht entscheiden, wem von den beiden er denn nun den Vorzug geben soll. Zum Glück gehen die beiden auf seinen Vorschlag ein, eine Alten-WG zu gründen. Doch wie das so bei älteren Menschen ist: Die bei-

den haben ihren eigenen Kopf und so wird das Zusammenleben schwerer als gedacht. Gar nicht einverstanden mit dieser neuen Situation sind die Kinder der beiden Alten, Lukas Müller (Lukas Reck) und Sophie Stratmann (Svea Brennecke). Nicht erträglicher wird die Situation durch Frau Boisen, eine extrem neugierige Nachbarin. Anke Harder hat in ihr ihre Paraderolle gefunden. Aufführungen: Freitag, 9. November, ab 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Wiemersdorf; Montag, 12. November ab 19.30 Uhr im Kurhaustheater in Bad Bramstedt; Freitag, 16. November, 19.30 Uhr in der Sporthalle in Seth, Montag, 10. Dezember, 19.30 Uhr, im Kurhaustheater. Karten für das Kurhaustheater gibt es im Tourismusbüro Bad Bramstedt (8 Euro) und an der Abendkasse für 8,80 Euro. In Wiemersdorf kosten sie 5 Euro.

In den Hauptrollen des neuen Stücks der Theatergruppe Wiemersdorf zu sehen sind Andrea Sick als Rentnerin Maria Stratmann, Reimer Fülscher als Rentner Valentin Müller und Gerhard Jörck als Hausmeister Heiner Koslowski. Foto osp

Konrad Baltzer (von links) und Emilie von Schlöndorff, gespielt von Bernd Closius und Marina Mello, stoßen mit den anderen Heimbewohnern Anna Nachtigall (Britta Wiek) und Theodor Grüneysen (Herbert Paschen) auf einen schönen Abend an.

Schauspieler Jochen Skoppek (Mitte), vom Kellertheater Hamburg, spielt in dem Stück „Kreuzfahrt in den Sonnenuntergang des Lebens“ den Heimleiter, der Anke und Sönke Wulff durch das Heim führt. Fotos pjm

Komödie um Leben und Tod 쮿 Norderstedt (pjm) Ein Ehepaar sucht für Oma einen Platz in einem Seniorenheim. Als sie gerade bei der Besichtigung eines Heimes sind und der Heimleiter ihnen von den Vorteilen der Einrichtung erzählt, die den Bewohnern eine „Kreuzfahrt in den Sonnenuntergang des Lebens“ bietet, wird hinter dem Rücken des Paares gerade ein Sarg vorbei getragen, - und der Heimleiter empfiehlt eine schnelle Entscheidung, denn gerade sei ein Zimmer frei geworden. Heiter und makaber geht es in der Tragikomödie „Kreuzfahrt in den Sonnenuntergang des Lebens“ zu, die das Bestattungsunternehmen Wulff & Sohn aus Anlass des 100jährigen Firmenjubiläums in der Hauskapelle an sechs Abenden auf die Bühne bringt. „Damit wollen Anke und Sönke Wulff den Menschen Berührungsängste vor dem Betreten eines Bestattungsinstituts nehmen“, erklärt die Regisseurin und Schauspielerin Benita Brunnert aus Norderstedt. Sie war von dem Ehepaar Wulff vor

etwa anderthalb Jahren angesprochen worden, das Stück zu inszenieren. Die Geschichte begann sogar einige Jahre früher. „Pastor Helge Martens von der Gemeinde St. Ansgar an der Langenhorner Chaussee hatte sich für die Aufführung des von ihm geschriebenen Stückes einen Sarg von uns ausgeliehen“, erinnerte sich Frau Wulff. Als Dank gab es für die Mitarbeiter des Bestattungsunternehmens Freikarten. Die waren von dem Stück so angetan, dass die Idee entstand es in der Hauskapelle auf die Bühne zu bringen. „Im Rahmen unseres Jubiläumsjahres haben wir hier auch schon Vorträge mit zahlreichen Zuhörern gehabt“, ergänzte Sönke Wulff, der dem Pastor für die Textbücher dankte. Da das Stück 17 Rollen hat und das Bestattungsinstitut nur sieben Mitarbeiter, wurden von Frau Brunnert noch zusätzliche Darsteller unter anderem vom Norderstedter Amateur Theater dazu geholt. Die meisten spielen die Be-

wohner und Mitarbeiter einer noblen Seniorenresidenz, wo es mit Julklapp und Christstollen auf Weihnachten zugeht. Doch dann werden im Haus „Monaco“ innerhalb kurzer Zeit mehrere Tote gefunden, deren Ableben nicht allein mit Altersschwäche erklärt werden kann. „Es ist ein Krimi-gespicktes Drama, eine Satire, eine philosophische Geschichte – oder einfach alles zusammen“, sagt Regisseurin Brunnert, die in die Rolle der Kommissarin Adler schlüpft. Premiere hat das Stück am Freitag, 9. November, ab 20 Uhr in der Hauskapelle des Bestattungsinstituts an der Segeberger Chaussee 56 bis 58. Weitere Aufführungen gibt es am Sonnabend, 10. November, ab 20 Uhr und am Sonntag, 11. November, ab 18 Uhr sowie am Freitag, 16. November, und Sonnabend, 17. November, jeweils ab 20 Uhr und am Sonntag, 18. November, ab 18 Uhr. Karten können unter Telefon 040/5296173 reserviert werden. Die Premiere ist aus-

gebucht. Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Spenden für die Uwe-Seeler-Stiftung gebeten, die Menschen hilft, die auf Hilfe angewiesen sind.

Essen mit den Heiligen 쮿 Norderstedt (pjm) Unter dem Motto „Leib und Seele“ findet am Freitag, 9. November, ab 19.30 Uhr im Kirchencafé Falkenberg im Kirchlichen Zentrum am Falkenberg am Kirchenplatz 1 wieder ein „Essen mit den Heiligen“ statt. Dabei geht es um den Heiligen Martin von Tours. Zu der Geschichte seines Lebens und Wirkens werden passende Speisen serviert. Anmeldungen werden bis Dienstag, 6. November, unter Telefon 040/60925103 oder per E-Mail an heiligenessen@treffpunkt-falkenberg.de entgegen genommen. Weitere Informationen im Internet unter www.treffpunktfalkenberg.de.


Lokales nord express

31. Oktober 2012 Anzeige

Großer Flohmarkt in Holstenhallen 쮿 Neumünster. Am Sonnabend, 18. November, findet in den Holstenhallen Neumünster wieder Schleswig-Holsteins größter Hallen-Flohmarkt statt. Es werden Marktbeschicker aus ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen mit einem großen Angebot an Trödel, Hausrat, Antiquitäten, Spielzeug, Kleidung sowie Neuware erwartet. Jeder kann mitmachen, auch private Anbieter können die Chance nutzen, um auf diese Weise ihren überfüllten Keller oder Dachboden zu entrümpeln. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Sonntagsausflügler, die einfach nur die tolle Atmosphäre genießen und einen Klönschnack halten sowie das eine oder andere Schnäppchen ergreifen wollen zahlen keinen Eintritt. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, damit man ganz entspannt den Flohmarktbesuch genießen kann. Weitere Informationen unter Telefon 04121/ 4752808 oder www.NordFlohmarkt.de.

Unterlagen im Internet 쮿 Bad Bramstedt. Künftig haben alle Bürger die Möglichkeit, sich im Internet die Sitzungsunterlagen der Bad Bramstedter Ausschüsse anzusehen. Das beschlossen auf Antrag der SPD die Mitglieder des Hauptausschusses. „Das Votum erfolgte einstimmig, das freut uns ganz besonders“, erklärte Klaus-Dieter Hinck, SPD-Vorsitzender und Ausschussmitglied. „Damit folgen wir dem guten Beispiel anderer Kommunen und des Kreises Segeberg.“ In Zukunft sollen die Sitzungsunterlagen, die die Stadtverordneten für den öffentlichen Teil von Sitzungen erhalten, auch im Internet auf der Seite der Stadt Bad Bramstedt hinterlegt werden. „Dann haben sowohl die Bürger als auch die Presse die Möglichkeit, sich hier zeitig über die Beratungsgegenstände zu informieren,“ ergänzt SPD-Pressesprecher JanUwe Schadendorf, „und interessierte Bürger haben eine viel bessere Möglichkeit sich zu entscheiden, ob sie die Sitzungen besuchen wollen. Für uns ist das ein großer Schritt zu mehr Transparenz und Bürgernähe und entspricht den Anforderungen, die man als Bürger im digitalen Zeitalter stellen darf.“ Außerdem soll die Arbeit der Stadtverordneten und die Suche im Internet dadurch verbessert werden, dass die Unterlagen auf der Homepage der Stadt in einem durchsuchbaren pdf-Format abgelegt werden. Damit werden Suchbegriffe lesbar durch die großen Suchmaschinen, und der interessierte Bad Bramstedter Bürger wird leichter fündig.

Spieleabend bei der SPD 쮿 Schmalfeld. In diesem Jahr findet der öffentliche Preisskat der Schmalfelder Sozialdemokraten am Freitag, 2. November, ab 19.30 Uhr in der Gastwirtschaft Holstenhof statt. Nicht nur die Skatfreunde sind herzlich eingeladen, es wird auch gekniffelt und geknobelt. Das Startgeld beträgt 8 Euro; dafür gibt es attraktive Fleischpreise zu gewinnen. Die Schmalfelder SPD hofft auf viele interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Schmalfeld und den umliegenden Gemeinden für einen unterhaltsamen Abend.

Auf großflächigen Weiden genießen die 2.500 Gänse vom Hof Bimöhlen viel Auslauf. Beim Hoffest am kommenden Sonntag gibt es Produkte vom Geflügel und Wild zu Sonderpreisen und ein herbstlich buntes Programm für die ganze Familie.

Gans zum Martinstag 쮿 Bimöhlen. Dieses Fest hat schon Tradition, genau wie der Hof selber, der bereits in der fünften Generation bewirtschaftet wird. Zum 14. Mal jährt sich das Hoffest auf Hof Bimöhlen an der Hasenmoorer Straße 26. Am Sonntag, 4. November, von 10 bis 17 Uhr gibt es wieder jede Menge Unterhaltung sowie kulinarische Köstlichkeiten vom und auf dem Hof, der von Regina und Jan Holst betrieben wird. Auf den Weiden rund um den landwirtschaftlichen Betrieb von Jan Holst in Bimöhlen laufen zurzeit noch etwa 2000 Gänse. Die Tiere haben viel Platz und Bewegungsfreiheit. Sie ernähren sich von Gras und zusätzlich Weizen aus eigener Erzeugung. Das jährliche Hoffest findet immer am Sonntag vor dem Martinstag statt. Dann werden die ersten Gänse und Enten geschlachtet. Ab dann gibt es diese leckeren Sachen jede Woche frisch im Hofladen.

verfügbar, je nachdem, was den Jägern vor die Flinte läuft. Beim Hoffest am Sonntag gibt es all diese guten Sachen vom Geflügel und Wild einmalig zu Sonderpreisen. Ein Familienausflug nach Bimöhlen lohnt sich an diesem Tag also immer. Viele Kunsthandwerker bieten ihre Waren an. Auch Obst Wer nicht bis zum Hoffest warten und Gemüse und beBlumenmöchte: Regina und Jan Holst bieten sondere schon jetzt frische Entenbrust in ihrem zwiebeln sind im AnHofladen in Bimöhlen an. gug gebot. Für Kinder gibt es Ponyreiten Der Hofladen in Bimöhlen ist und die beliebten Oldtimerübrigens das ganze Jahr über treckerfahrten. Auch die geöffnet und bietet Geflügel Tombolaverlosung verspricht in vielen Variationen an. Sie wieder schöne Gewinne (ein finden dort auch Spezialitä- Teil davon wird gespendet). ten wie zum Beispiel Mais- Die Küche kann kalt bleiben, hähnchen, Hamburger Stu- denn es gibt gebratene Entenbenküken und Kaninchen. Im keulen, Wildschwein am Winter ist auch frisches Wild Spieß sowie Kaffee und Kuaus umliegenden Wäldern chen.

5


Das Schaufenster für die Region Kaltenkir chen, Henstedt-Ulzbur g & Bad Bramstedt

Kunstschüler stellen aus Reisen von Neckermann 쮿 Bad Bramstedt. Während der Geschäftszeiten der Stadtwerke Bad Bramstedt (täglich bis 16 Uhr, Donnerstag bis 18 Uhr), ist es möglich, eine Ausstellung von Schülerarbeiten des Musikateliers Bad Bramstedt zu sehen.

Im Musikatelier werden Jugendliche und Erwachsene seit 1999 im Musik- und Kunstunterricht ausgebildet. Seit kurzem ist es auch möglich, Schauspielunterricht zu nehmen. Angelika Ines Horch leitet den Kunstunterricht im Musikatelier seit 1999. Einige ihrer Schüler studieren inzwischen in Hamburg und Kiel Kunst. Eine aktuelle Ausstellung ihrer Schüler hat die Verwandlung der Glühbirne zum Thema. Seit September wird die Glühbirne nicht mehr produziert. In den phantasievollen Zeichnungen der Kunstschüler finden die Lichtspender ein neues Dasein.

쮿 Kaltenkirchen (rön) „Dass sie überhaupt noch da sind.“ Helga Heyden vom Neckermann-Reisebüro in der Bahnhofstraße hört so Einiges von den Kunden, seit der Warenversandhändler Neckermann insolvent ist. Seit Oktober werden dessen Geschäfte abgewickelt. „Doch Neckermann-Reisen existiert weiterhin“, betont Heyden. Die beiden Unternehmen sind unabhängig voneinander. Seit rund 25 Jahren verkauft Frau Heyden Reisen an Kaltenkirchener mit Fernweh. Auch Neckermann-Waren hatte sie einige Zeit im Schaufenster. Das ist nun vorbei, das Geschäft mit den Reisen nicht. Neckermann-Reisen sei dafür ein guter und zuverlässiger Partner. Trotz unsicherer Wirtschaftslage

Helga Heyden bietet weiterhin in Kaltenkirchen Neckermann-Reisen an.

würden heute nicht weniger Leute reisen als früher, hat die selbstständige Urlaubsexpertin festgestellt. Doch immer mehr Leute buchen im Internet. „Wenn es Problme gibt, kommen sie dann aber zu mir“, so Helga Heyden.


Lokales nord express

31. Oktober 2012

Großer Märchenspaß für Jung und Alt 쮿 Hamburg. Ein fantastisches Feuerwerk mit Musik von Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth feiert am Sonnabend, 10. November, 15 Uhr, Uraufführung im Schmidt Theater am Spielbudenplatz. Sieben Märchen in einem Stück werden gezeigt und dabei gibt es für Klein und Groß jede Menge Spaß. Oh Schreck, oh Schreck, das Märchenbuch ist weg! Mama muss zum Elternabend und Papa ist auf sich allein gestellt. Aus märchenhaftem Unwissen und mit viel Fantasie ers(p)innt er ein Märchen, das es noch nie gab. Das tapfere Schneiderlein zieht aus, um die Liebe zu finden, stolpert aber über seine eigene Überheblichkeit und verstrickt sich dann auch noch in einem turbulenten Durcheinander der verschiedensten Geschichten. Wie soll sich das arme Schneiderlein noch auskennen im Märchenwald, wenn keine Figur mehr da ist, wo sie hingehört, wenn Froschkönige plötzlich Großmütter fressen, böse Wölfe über Figurprobleme jammern und Rapunzel und Rotkäppchen gemeinsame Sache machen? Wird es dem Schneiderlein trotzdem gelingen, sein Glück zu finden? „Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich!“ ist ein rasanter Märchen-Mix, quer durch die beliebtesten Geschichten der Brüder Grimm: Böse Feen, freundliche Hexen, gestiefelte Wölfe, hungrige Kater, gekrönte Frösche und schnarchende Prinzessinnen stellen den Märchenwald mal so richtig auf den Kopf – mit viel schöner Musik zum Mit-

Busfahrt zur Grünen Woche 쮿 Bad Segeberg. Eine zweitägige Busreise zur Grünen Woche bietet das Unternehmen Mietrach-Reisen vom 24. bis 25. Januar an. Die Lage des Hotels Ibis direkt am Messegelände erfordert wegen der starken Nachfrage im Hotel eine Anmeldung bis zum 20. November. Das Hotel ist besonders für den Personenkreis interessant, der die Messe an zwei Tagen besuchen möchte. Die Grüne Woche ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Sie spricht Verbraucher und Fachbesucher gleichermaßen an und präsentiert kulinarische Meisterwerke, Kunststücke aus Flora und Fauna in der farbenprächtigen Blumenhalle, den Erlebnisbauernhof und die JugendEventhalle. Die Reise kostet 139 Euro inklusive Hotelübernachtung mit Frühstücksbüfett und Eintritt zur Messe. Nähere Auskünfte gibt es bei Mietrach-Reisen unter Telefon 04551-96650 oder im Internet unter www.mietrach.de.

Informationen und Frühstück 쮿 Bad Bramstedt. Das nächste Seniorenfrühstück des DRK Ortsverein Bad Bramstedt und Umgebung e.V. findet am 4. November in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Haus der Sozialen Dienste in der Altonaer Str. 22 statt. Ulrich Mildenberger vom Pflegestützpunkt im Kreis Segeberg informiert zu Fragen „Wie, wo und wann finde ich das für mich passende Altenoder Pflegeheim?" Anmeldungen, auch für den Fahrdienst, erbeten unter Telefon 04192/ 7500.

Stück läuft vom 11. November bis 6. Januar. Alle Termine und Uhrzeiten auf www.tivoli.de. Tickets kosten für Kinder 15,40 Euro, für Erwachsene 22 Euro (zzgl. 2 Euro Systemgebühr je Ticket). Karten gibt es unter Telefon 040 / 31 77 88 99 und www.tivoli.de.

Verlosung Zwei Familien mit jeweils vier Personen können mit etwas Glück das Stück kostenlos besuchen. Wer sich an unserer VerloSieben Märchen auf einen Streich sung von zwei Familigibt es im Hamburger Schmidt Thea- entickets (für den 11. November, 14.30 Uhr) ter als Premiere. beteiligen möchte, singen, an der Jung und Alt schreibt bis zum 4. November eine Postkarte unter dem gleichermaßen Spaß haben. Die Darsteller sind Hakan Stichwort „7 auf einen T. Aslan, Annic-Barbara Streich“ an den nord express, Fenske, Torsten Hammann, Hamburger Straße 26 in Marco Knorz, Franziska Ku- 23795 Bad Segeberg, schickt ropka, Markus Richter, Timo ein Fax an 04551/90477 oder Riegelsberger, Benjamin Zob- eine E-Mail an gewinner@ nordexpress-online.de. rys und Elena Zvirbulis. Das

7

Kinderkleidung online oder Zuhause kaufen 쮿 Kaltenkirchen (spz) Der Herbst meldet sich mit frostigen Temperaturen. Gut, wenn man entsprechend wetterfest gekleidet ist. Gerade für Kinder, die viel draußen in der Natur spielen oder sogar einen Waldkindergarten besuchen, ist funktionale Outdoor-Bekleidung unerlässlich. Mandy Wczasek hat sich jüngst mit einem Online-Shop selbstständig gemacht. Auf der Internetseite www.nordwichtel.com bietet die Geschäftsfrau nordische Kindermode für drinnen und draußen an. Auf der Homepage finden Eltern und Kinder Mode der Marken Finkid, Kamik und Elkline für Sommer wie Winter, für den nächsten Ausflug in die Natur, in das nächste Matschloch oder ins Eisiglu. „Kleidung für Kinder sollte nicht nur funktionstüchtig, bequem und schick, sondern vor allem gesund für das Kind sein“, erklärt Mandy Wczasek. Zum Angebot gehören neben Hosen, Jacken, Kleidern, Röcken, verschiedene Oberteile, Overalls, Schuhen

Mandy Wczasek aus Kaltenkirchen hat sich mit dem OnlineShop Nordwichtel selbstständig gemacht und bietet skandinavische Kleidung für Kinder.

und Stiefeln auch Accessoires wie Handschuhe, Mützen und Schals. Regelmäßig veranstaltet Mandy Wczasek „FinkidPartys“, für die die Unternehmerin innerhalb eines Radius von 30 Kilometern rund um Kaltenkirchen gern zu ihren Kunden nach Hause kommt, um hier in persönlicher Runde

einer Gruppe von Interessenten ihr Bekleidungssortiment zu präsentieren. Anmeldung werden per E-Mail unter info@nordwichtel.de gern entgegengenommen. Auch ist Mandy Wczasek auf verschieden Märkten anzutreffen. Orte und Termine werden auf der Homepage bekanntgegeben.


8

nord express Lokales

31. Oktober 2012

Das Coolste am Kitesurfen sind Sprünge drachens vorangetrieben. „Das Coolste sind die Sprünge. Sie fühlen sich toll an, sehen super aus und man lernt ständig etwas Neues“, sagt Marc. In diesem Jahr durfte der Neuntklässler als einer von sechs KitesurfTalenten erstmals am Junior Pro Camp von Silke Gorldt Surfing e.V. in Born/Fischland (Mecklenburg-Vorpommern) teilnehmen. Ausgewählt wurde der Youngster aufgrund seines Bewerbungsvideos, das er zusammen mit Vater Claus gedreht hatte. Vier Tage lang wurde im Camp auf Fischland gesurft, gekitet, gelernt und analysiert. „Wir hatten ordentlich Wind, viel Spaß und haben eine Menge Tipps und Tricks mitbekommen“, sagt Marc begeistert. Durch die Teilnahme am Junior Pro Camp und dem vierten Platz beim Abschluss-Wettkampf hat der junge Wassersportler eine Wildcard für die Deutschen Kitesurf-Meisterschaften im kommenden Jahr bekommen. Wo und wann die Titelkämpfe stattfinden, steht allerdings noch nicht fest. Die Begeisterung für den Outdoorsport ist „erblich“ bedingt. Marcs Eltern Claus und Heike sind schon 20 Jahre begeisterte Surfer – mit und ohne Windschirm. Auch die Schwestern Melanie, 12, und Maxine, 9, lieben den rasanAuch die ersten Herbststürme halten Marc Breede aus Hen- ten Wassersport. „Ich hatte stedt-Ulzburg nicht davon ab, seinem Hobby Kitesurfen nach- den Vorteil, dass ich schon ganz früh einen Lenkdrachen zugehen.

In unregelmäßiger Folge stellt der nord express Sportarten vor, die sonst selten ihren Weg in die Zeitungen finden. Heute: Kitesurfen. 쮿 Henstedt-Ulzburg (amp) Auch wenn die erste Kältewelle unser Land erreicht hat, bleibt Kitesurfer Marc Breede aus HenstedtUlzburg ganz entspannt. Der 14-Jährige freut sich auf Herbststürme: „Erst wenn es draußen länger richtig frostig ist, fahren wir nicht mehr raus. Aber es gibt auch Sportler, die machen gar keine Pause.“ Vor ein paar Tagen noch waren die Außentemperaturen wesentlich höher. Das Wohnmobil, mit dem von Henstedt-Ulzburg aus zahlreiche Reisen unternommen wurden, stand - bis oben hin voll bepackt mit Surf-Equipment - im Vorgarten. Doch

trotz der milden Witterung blieb der Motor aus. Der Grund: Windstille. Nur ein laues Lüftchen wehte an diesem Vormittag durch den östlichen Teil der Großgemeinde. Zu wenig für Marc Breede und seine Familie, um sich auf den Weg an die Küsten Schleswig-Holsteins und Mecklenburg-Vorpommerns zu machen. Marcs Leidenschaft ist das KiteSurfen. Der Realschüler fliegt auf einem Brett unter den Füßen über die Gewässer und wird dabei nicht mittels Segel, wie beim Windsurfen, sondern mit Hilfe eines Lenk-

Der 14-jährige Marc Breede und seine Familie aus Henstedt-Ulzburg haben sich dem Kitesurfen verschrieben und sind viele Wochenenden im Jahr mit dem Caravan unterwegs. Foto amp

an Land gesteuert habe. Das kommt mir jetzt entgegen“, sagt Marc. Gefährlicher als andere Sportarten ist das Kitesurfen nicht. Mittlerweile sind die Sicherheitsmaßnahmen so gut, dass vernünftigen Fahrern selten etwas passiert. „Ich mache ja auch keine halsbrecherischen Aktionen“, sagt Marc Breede. Mittlerweile hat der HobbyDiscjockey und Freizeitmusiker auch eine eigene Homepage, auf der er unter ande-

rem seinen Bewerbungsfilm für das Junior Pro Camp veröffentlicht hat. „Natürlich wäre es schön, wenn sich vielleicht die eine oder andere Firma findet, die uns unterstützt. Der Sport ist zeitlich und auch finanziell sehr aufwändig“, sagt Marc, der sich vor allem über einen Materialsponsor freuen würde. Für das Equipment muss ein kleines Vermögen investiert werden. Ein Drachen kostet zwischen 1000 und 1500

Euro. Und Marc braucht gleich mehrere - je nach Windstärke. Stürmt es, reicht ein kleines Stück Plane, weht indes nur eine leichte Brise, kann der aufblasbare Drachen bis zu 15 Quadratmeter Fläche haben. Dazu kommen das Kiteboard, Trapez, Leinen, ein Stab zum Festhalten und Steuern, Neoprenanzüge, Helm, Prallschutz, Schuhe, Mütze und weiteres Zubehör. www.marcbreede.de


10

nord express R채tsel

31. Oktober 2012


Lokales nord express

31. Oktober 2012

Kunstbörse an drei Tagen

Hallenrunde hat begonnen

쮿 Ellerau (pjm) Zum 24. Mal öffnet die Kunstbörse der Volkshochschule (VHS) ihre Pforten. Vom Freitag bis Sonntag, 2. bis 4. November, präsentieren 20 Hobbykünstler ihre selbst gefertigten Kostbarkeiten im Bürgerhaus Ellerau am Højerweg 2. Die Besucher haben auch die Gelegenheit, einigen der Künstlern bei der Arbeit zuzuschauen und Kunsthandwerk zu erwerben. Angeboten werden Acryl- und Aquarellbilder, Seidenschals, Patchwork- und Tiffany-Arbeiten, Stirnbänder aus Wolle und Samt, Holzsägearbeiten, Mosaiklampen, Skulpturen, Schlüsselanhänger, Teddys, Strick-Strümpfe, Marmelade, Kekse und vieles andere mehr. Die Eröffnung findet am Freitag, 2. November, ab 19.30 Uhr statt und wird umrahmt von Darbietungen aus dem Programm der Volkshochschule, dem VHS-Chor Musenkuss sowie Jazz und Swing auf Klarinette und Saxophon von Schülern unter Leitung von Ursula Geier. Außerdem werden langjährige Dozenten geehrt. Am Sonnabend, 3. November, ist von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, 4. November, von 12 bis 17 Uhr geöffnet. An beiden Tagen werden von den Ausstellern selbst gebackene Kuchen angeboten.

쮿 Bad Bramstedt (svl) Die Winterhallenspielrunde der Tennisvereinigung Bad Bramstedt (TV) hat bereits begonnen. Die TV geht mit sechs Mannschaften an den Start. Die Mannschaft Damen 40, die im Sommer in die Nordliga aufgestiegen ist, setzt sich als Ziel den Aufstieg in die Landesliga. Für die Damen 50, die in der Bezirksliga spielen, heißt das Ziel: Klassenerhalt. Bei den Herren gibt es vier Mannschaften. Die Herren 40, die in der Bezirksliga spielen, möchten auf jeden Fall den Klassenerhalt schaffen. Bei den Herren 50 (Landesliga) heißt das sportliche Ziel: Aufstieg in die Nordliga. Die Herren 60 (Bezirksliga) hoffen auf den Klassenerhalt. Da bei den Herren 70 - derzeit Landesliga - Spitzenspieler Günter Hoffmann nur noch als Ersatz spielen möchte, wird um den Klassenerhalt gespielt. Die Tennisvereinigung veranstaltet außerdem für Mitglieder und Gäste am 2. November einen Skat- und Kniffelabend, bei dem Fleischpreise gewonnen werden können. Anmeldungen werden erbeten. Eine Anmeldeliste liegt im Clubhaus am Ochsenweg aus, telefonische Anmeldung nach 18 Uhr im Clubhaus unter Telefon 04192-7871.

Zwei Vorträge für Frauen 쮿 Bad Bramstedt (pjm) Der Landfrauenverein bietet am Donnerstag, 1. November, ab 14.30 Uhr im Kaisersaal am Bleeck eine Vortragsveranstaltung mit zwei Themen: Dagmar Danke-Bayer vom Verein Patientenombuds-

mann SH berichtet über das Thema Pflegeversicherung und Heidrun Kuhlmann aus Auetal erzählt etwas über die „Vier Jahreszeiten einer Frau“. Anmeldungen nimmt Angelika Scheiwe unter Telefon 0492/9971 entgegen.

11

Meisterbetrieb feiert Jubiläum 쮿 Norderstedt (ro) Zuerst kommen die Fragen: Geht es um mehr Sicherheit, um Sichtschutz oder um Schutz vor Wärme und Kälte? Je nach Bedarf gibt es bei Markisen Stuzter den passenden Rollladen. Als Standard sind Fernbedienung und Einklemmschutz – Fachausdruck: Hinderniserkennung – dabei. Mit Hochschiebesicherung gegen Einbrecher, Zeitschaltuhr oder Sonnensensor, der die Lamellen bei Sonneneinstrahlung automatisch herunterfahren lässt und gleichzeitig als Glasbruch-Sensor Aufgaben einer Alarmanlage übernimmt, lassen sich die Rollläden weiter ausstatten. Für Beratung und fachgerechten Einbau steht in Norderstedt die Markisen-Stutzer GmbH. Der Familienbetrieb feiert am 9. und 10. No-

Stefan Stutzer ist Fachmann für Rollläden und Sonnenschutz. Hier präsentiert er einen Rollladen im aktuellen Anthrazit. Fotos ro

vember sein 35-jähriges Bestehen mit Tagen der offenen Tür. Juniorchef Stefan Stutzer verspricht besondere Aktionspreise zum Jubiläum. Gegründet wurde das Unternehmen mit sechs Mitarbeitern in Hamburg Bramfeld, seit 20 Jahren arbeiten Stutzers von Norderstedt aus. Firmengründer Peter Stutzer ist Ehrenmeister Markisen, Sonnen- und Wetterschutz fürs Fens- der Rollladen- und Jater in verschiedenen Varianten.

lousienbauerinnung, Schwiegersohn Stefan arbeitet als Monteur, seine Frau Christina im Büro. Von den insgesamt vier Monteuren haben zwei ihre Ausbildung bei Stutzer absolviert, einer steckt gerade mitten drin. „Erstens: Material, zweitens: handwerkliche Leistung“, diese beiden Faktoren müssen für Stefan Stutzer passen, damit sein Kunde einen guten Rollladen eingebaut bekommt. Oder die richtige Markise; aktueller Trend sind Kassetten-Markisen, bei denen der gesamte Stoff im metallenen Markisenkasten verschwindet. Diese funktionieren normalerweise ebenfalls mit Funk-Fernbedienung. Viel Metall macht die Konstruktion so schwer, dass die alte Handkurbel vielen Benutzern zu mühselig wird. Beim Rollladen hat die elektrische Steuerung noch einen weiteren, konstruktiven Vor-

teil: Dafür müssen keine Löcher durch die Wände zum Gurt an der Innenwand gebohrt werden, die dann als Kältebrücken den Isoliereffekt des Rollladens konterkarieren. In Sachen Sonnen- und Wetterschutz bietet Markisen Stutzer weitere Ideen. Markisoletten beschatten Fenster ähnlich wie ein Baseball-Cap die Augen. Das textile Material ist auf Wunsch transparent ausgeführt, so dass der Blick nach außen nicht völlig verwehrt wird. Um Tische und Stühle draußen zu schützen und auch einmal bei einem Sommerregen auf der Terrasse zu sitzen, bietet Stutzer Terrassendächer an. Unter der lichten Konstruktion aus Glas und Aluminium lässt sich die Sommersaison ein bisschen verlängern. Eine Unterglasbeschattung verhindert, dass sich die Luft dabei zu sehr aufheizt.


12

nord express Lokales

31. Oktober 2012

Würdevolle Pflege muss Gesellschaftskonsenz sein 쮿 Bad Bramstedt. Immer mehr alte und immer weniger junge Menschen – der demografische Wandel stellt nicht nur die Rentenversicherung vor Probleme. Auch in der Altenpflege fehlen Mitarbeiter. Schlechte Bezahlung, Imageprobleme und die Ausbildungssituation sorgen für Fachkräftemangel. Bei einem Besuch in der Seniorenresidenz Bad Bramstedt verschaffte sich die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/ Grüne im schleswig-holsteinischen Landtag, Eka von Kalben, mit ihren Partei-Kolleginnen Marret Bohn und Maren Berger Informationen aus erster Hand und erklärte, wie die Kieler Koalition gegensteuern will. Die Kernfrage sei, was der Gesellschaft eine würdevolle Pflege Wert sei, meinte von Kalben auf einer Pressekonferenz im Anschluss an einem Rundgang durchs Haus. „Ich nehme von dem Rundgang mit, dass die Belastungen für das Personal extrem hoch sind, Altenpflege aber auch ein spannender und wichtiger Beruf ist“, meinte die parlamentarische Geschäftsführerin und sozialpolitische Sprecherin Marret Bohn. Statt staatlicher Vorgaben seien mehr Flexibilität und Selbstbestimmung nötig. Die Grünen hätten deshalb im Koalitionsvertrag die Schaffung einer Pflegekammer aufnehmen lassen. Anders als beispielsweise die Ärzte hätten die Pflegeberufe keine eigene Standesorganisation, die ihre Belange vertritt. Diese Kammer sollte ein Mitspracherecht bei Pflegestandards,

Über Probleme in der Pflegebranche tauschten sich die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag, Eka von Kalben (v.l.), die Parlamentarische Geschäftsführerin Dr. Marret Bohn, Heimleiter Detlef Jabs und die Segeberger Kreistagsabgeordnete Maren Berger in der Seniorenresidenz Bad Bramstedt aus.

beim Ausbildungssystem und der Prüfungsordnung bekommen. Maren Berger, Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Gesundheitspolitik und Mitglied des Segeberger Kreistags, erläuterte, eine solche Kammer könnte den Beruf des Pflegeassistenten schaffen, der dem examinierten Pfleger einfache Tätigkeiten abnimmt. Der Aufbau einer Pflegekammer sei ein langwieriger Prozess. Bisher sei erst der Antrag im Landtag gestellt. Doch auch wenn das Gesetz beschlossen sei, müssten erst die Strukturen für eine solche Kammer geschaffen werden. Zur sofortigen Entlastung der Pflegekräfte plädierte Berger für eine Entbürokratisierung. Es sollte geprüft werden, welche Doku-

mentationen der Arbeit tatsächlich notwendig sind. Heimleiter Detlef Jabs beklagte das seiner Meinung nach ungerechtfertigte negative Image der Pflegeberufe. „Arbeitsplätze im Pflegebereich können nur besetzt werden, wenn die Pflege anders nach außen dargestellt wird“, dagte Jabs. In den Medien werde nur über die negativen Seiten des Berufs berichtet. Dabei biete die Altenpflege bei guter Schulausbildung auch gute Karrierechancen. Landtagsfraktionsvorsitzende Eka von Kalben, die auch weiterhin Kontakt zu Einrichtungen vor Ort halten möchte, versprach, demnächst ein eintägiges Praktikum in der Seniorenresidenz in Bad Bramstedt absolvieren zu wollen.

Dem Geheimnis der Schönheit auf der Spur 쮿 Sarlhusen (gug) Bereits vor über 4000 Jahren war Vitalität und Schönheit bis ins hohe Alter ein erstrebtes Ziel vieler Menschen. Eines der begehrtesten Naturheilmittel waren Vitalpilze, deren seltener Fund mit Gold aufgewogen wurde. Fürsten im alten China behielten die Einnahme sich selbst und engsten Angehörigen vor. Reishi, der „Pilz der Unsterblichkeit“, galt als wahrer Gesundbrunnen und der unberechtigte Verzehr wurde mit dem Tode bestraft. Heute sind Vitalpilze fester Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin. Zu den breit gefächerten Anwendungsbereichen gibt es viele Studien. Vitalpilze stärken die Immunabwehr und üben einen positiven Einfluss beispielsweise bei hohem Blutzucker- und Cholesterinspiegel, Erschöpfungszuständen, Wechseljahresbeschwerden und Libidostörungen, Stress und Schlafstörungen, Haarund Hautproblemen sowie Übergewicht, Kopfschmerzen und bei Allergien aus. Wer mehr über die Pilzapotheke erfahren möchte: Am Freitag, 9. November, findet um 17.30 Uhr in Sarlhusen, Reuthenberg 31 b, bei Ziekon Coaching ein kostenloser Vortrag von Heilpraktikerin Regina Linde statt. Ihr Ehemann Heiko Frehse arbeitet als Berater und Trainer der Firma Ziekon. Er bietet in den Bereichen Gesundheit, Business und Persönlichkeitsentwicklung Unterstützung für Menschen an, die etwas verändern wollen. Das Paar analysiert Hintergründe und identifi-

Regina Linde und Heiko Frehse sind bei Ziekon Coaching in Sarlhusen Trainer und Berater. Foto gug

ziert Ursachen. Daraus werden individuelle Strategien entwickelt. Gruppen, Teams und Einzelpersonen werden in Seminaren, Workshops und Vorträgen beruflich und pri-

vat gecoacht. Wer am Vortragsabend keine Zeit hat: Weitere Termine und Informationen gibt es unter www.ziekon.com oder unter Telefon 04324/2226655.

Morgen Thema: Wohnen im Alter

Begleitung durch Gespräche

Henstedt-Ulzburg (pa) Zum Thema „Wohnen im Alter“ laden die Seniortrainer der Großgemeinde für Donnerstag, 1. November, ab 15 Uhr in den Ratssall ein. Rüdiger Wasmuth von der KIWA Kooordinierungsstelle für innovative Wohn- und Pflegereformen im Alter aus Kiel wird Referent sein. Auch soll es Informationen zum Projekt „Wohnen 50+“ geben.

쮿 Kaltenkirchen (pa) Begleitung und Informationen für Frauen, die derzeit in Trennung oder Scheidung leben, gibt es in einer neuen Gruppe des Frauentreffpunktes. Das erste Treffen für Betroffene findet statt am kommenden Freitag, 2. November, ab 15.30 Uhr in den Räumen des Treffpunktes im neuen Haus der sozialen Dienste am Flottkamp.


Lokales nord express

31. Oktober 2012

Schuhkarton bringt Freude 쮿 Kreis Segeberg/Kreis Steinburg. Der Startschuss für „Weihnachten im Schuhkarton“ ist gefallen: Bis zum 15. November sind die Menschen in der Region aufgerufen, Schuhkartons mit Weihnachtsüberraschungen für arme Kinder in Osteuropa zu füllen. Bereits zum achten Mal wird die Aktion beispielsweise von Aktiven der Gnadenkirche Schmalfeld organisiert. „Jedes Jahr verzaubern wir über 400 Kinderherzen mit den kleinen Schatzkisten“, sagt Initiatorin Ursula Neumann vom Kirchenvorstand. In Moldawien, Georgien oder Ostpolen lebten viele Mädchen und Jungen noch in großer Armut, erklärt Neumann. Oftmals wohnten sie in Waisenhäusern oder bei ihren

Auch in Schmalfeld werden wieder Geschenke im Schuhkarton gesammelt.

Familien auf engstem Raum. Ohne Elektrizität, ohne großen Schutz vor Kälte – und teilweise auch ohne Hoffnung. Diesen Kindern kann jeder mit „Weihnachten im Schuhkarton“ auf einfache Weise Freude und Glück schenken: man nimmt den Deckel und Boden eines handelsüblichen Schuhkartons, be-

klebt ihn mit Geschenkpapier und füllt das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der verschiedenen. Bewährt hat sich eine bunte Mischung aus Spielsachen, Hygieneartikeln, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten sowie einem persönlichen Weihnachtsgruß. Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die zollrechtlich in allen Empfängerländern erlaubt sind. Bis zum 15. November muss der gefüllte Schuhkarton sowie eine empfohlene Spende von 6 Euro für Abwicklung und Transport zu folgenden Sammelstellen gebracht werden: Schmalfeld: Pastor Bernd Seidler, Struvenhüttener Straße 16, Tel. 04191/3844; Kaltenkirchen: Astrid Hagemeister, Kieler Straße 5,

04191/910360; Lehntförden: Ursula Neumann, Kieler Str. 67, 04192/1580; Struvenhütten: Gerhard Gewert, Im Wiesengrund 8, 04194/981188; Bad Bramstedt: Optik-Reiffert, Maienbeeck 14; Wrist: Manuela Bastian, Am Sportplatz 19 a; Kellinghusen: Annelies Liebschner-Stabenow, Vor der Holzkate 6 oder Hagebaucentrum Dethlefsen, Neuer Kamp 32. Wer keine Zeit hat, ein persönliches Präsent zu packen, kann auch einen Schuhkarton „adoptieren“. Das Spendenkonto von Geschenke der Hoffnung e.V. hat die Kontonummer 104 102 bei der Postbank Berlin (BLZ 100 100 10). Die Projektnummer ist die 300 500. Informationen: www-geschenke-der-hoffnung.org.

Wenn Umwelt krank macht 쮿 Bad Bramstedt (pjm) Die Selbsthilfegruppe Umweltkranke Mittelholstein lädt zu ihrem Treffen am Donnerstag, 8. November, in das Schloss Bad Bramstedt am Bleeck 16 ein. Von 19 bis 21 Uhr gibt es auf der ersten Etage Informationen über Umwelterkrankungen. Dazu gehören unter anderem die Auswirkungen von Ausdünstungen von Teppichbodenklebern, Desinfektionsmitteln, Holzschutzmitteln und Schimmelpilzen sowie auch von Möbeln, Computern und Druckern. Der Krankheitsverlauf ist oft schleichend. Zu den Symptomen gehören chronische Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Schwindel, Atemwegsprobleme und Erschöpfung, aber auch Reizung der Augen, Nase, Rachen oder

Richtig durchlüften bei Luftfeuchtigkeit

Aus Ästen, Zweigen und Wipfeln, die sich nicht für hochwertige Produkte eignen, lassen sich Hackschnitzel für die Heizung erzeugen. Foto djd/Fröling Heizkessel- und Behälterbau

Holzreste umweltfreundlich verwerten 쮿 Beim Fällen von Bäumen und ihrer Verarbeitung fallen jede Menge Holzreste an, die sich nicht zu höherwertigen Produkten verarbeiten lassen. Dazu gehören Aste, Zweige und Wipfel ebenso wie Reststücke aus dem Zuschnitt im Sägewerk. In entsprechenden Maschinen zu einer verwertbaren Größe zerkleinert, eignen sich diese Holzreste hervorragend als Heizmaterial zum Verbrennen in Hackschnitzel-Anlagen. Sie sind eine interessante, günstige, klimaschonende und umweltfreundliche Alternative zu den fossilen Brennstoffen Erdöl und Erdgas. Hackschnitzelanlagen gibt es mit Nennwärmeleistungen zwischen 24 und 110 Kilowatt und damit in passenden Leistungsgrößen vom Einfamilienhaus bis zu größeren landwirtschaftlichen oder gewerblichen Anwesen oder Mehrfamilienhäusern. Die Anlagen erreichen Wirkungsgrade von bis zu 95 Prozent und wandeln damit den Energiegehalt des Holzes mit hoher Effizienz in Wärme für die Heizung und Warmwasserbereitung um. Für den effizienten und möglichst schadstoffarmen Abbrand kommt im Innern der Anlage Hightech zum Einsatz. Für die optimale Verbrennung sorgt die Regelung mit Lambda-Sonde und geräuscharmen, drehzahlgeregeltem Saugzuggebläse verantwortlich. Die Brennkammer ist aus Siliziumkarbid, das auch sehr hohe Temperaturen aushält und damit zur optimalen Brennstoffverwertung beiträgt. Die Kosten für den Betriebsstrom der Anlagen liegen dank des geringen Stromverbrauchs sehr niedrig. djd/pt. weitere Informationen: www.froeling.com

쮿 Norderstedt. Eigentümer einer frisch modernisierten Wohnung haben bisweilen mit so genannten Stockflecken oder auch Schimmel zu tun. „Wer allerdings die Schuld bei den neuen Fenstern oder der restlichen Gebäudehülle sucht, irrt in den meisten Fällen. Denn eine dichte Gebäudehülle muss ganz anders gelüftet werden, als ein Altbau mit undichten Fenstern, durch die früher ungehindert die kalte Luft ins Haus ziehen und die teure Heizwärme auf die Straße entweichen konnte“, erklärt Wolfgang Nötzel, Geschäftsführer von der Firma Nötzel Fenster und Türen GmbH in Norderstedt.. Wichtig sei, dass alle Räume im Haus gleichmäßig gelüftet würden. Häufig haben neue Fenster integrierte Fensterlüfter, die eine nutzerunabhängige Lüftung zum Feuchteschutz sicherstellen. Diese Fensterlüfter können auch von qualifizierten Fensterfachbetrieben nachgerüstet werden – unauffällig über, unter oder auch seitlich am Fenster und im Fensterprofil. Das Zauberwort für das weitere richtige Lüften heißt darüber hinaus: „bedarfsgerecht“. „Damit ist nichts anderes gemeint, als dass man darauf achten sollte, dass Räume, in denen hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, gezielt und viel stärker als das restliche Haus gelüftet werden“, erklärt Wolfgang Nötzel. „Dies kann zum Beispiel das Schlafzimmer sein, das am Morgen gut durchgelüftet werden muss, die Küche nach dem Kochen oder das Badezimmer nach der morgendlichen Dusche“, so Nötzel. Richtig Lüften könne man auf vielerlei Weise – Hauptsache, es komme dabei genug Sauerstoff in die Räume. „Zeigt das Messgerät einen Wert von mehr als 60 Prozent Luftfeuchtigkeit an, sollte man die Fenster öffnen.“ Falsch sei es, im Winter die Fenster stundenlang gekippt zu lassen. „Am besten öffnet man das Fenster für fünf bis zehn Minuten ganz weit, wenn möglich auf gegenüberliegenden Seiten des Hauses oder der Wohnung. Nicht vergessen werden sollte man dabei das Abstellen der Heizkörper.“ Kontakt: Nötzel Fenster - Türen GmbH, Telefon 040/ 526 89 00, www.noetzel-fenster.de.

13

Haut. Auch Menschen, die an einer gesunden Lebensweise interessiert sind und an einer gesunde Wohnsituation, sind eingeladen. Die Treffen finden regelmäßig an jedem zweiten Donnerstag eines Monats. Aus Rücksicht auf die Umweltkranken wird darum gebeten, die Handys ausgeschaltet zu lassen und an dem Tag auf jegliche Art von Duftstoffen zu verzichten. Für Informationen, Fragen und Anmeldungen können Interessenten unter Telefon 04192/8198440 oder die EMail-Anschrift shum@umweltkranke.de mit Ruth Schwark-Sobolowski von der Selbsthilfegruppe Umweltkranke Mittelholstein Kontakt aufnehmen.


14

nord express Lokales, Familienanzeigen

31. Oktober 2012

Nähen ist ein zeitloses Hobby

Evelyne Gaevert (Mitte) freut sich mit den beiden 92-jährigen Mitgliedern Auguste Fischer (l.) und Ilse Schröder über das Jubiläum des Sozialverbandes Henstedt. Foto ach

448 Mitglieder im Sozialverband 쮿 Henstedt-Ulzburg (ach) Seit 65 Jahren ist der Henstedter Ortsverband des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) ein fester Bestandteil des Lebens in der Gemeinde. Über 60 Mitglieder feierten im Henstedter Hof das Jubiläum. Glückwünsche überbrachte unter anderem die Kreisvorsitzende des Verbandes, Marlies Ihrens aus Wahlstedt. In den letzten Jahrzehnten hätten die Vorstände und Revisoren des Henstedter SoVD unermüdlich ihr Ehrenamt ausgeübt und keine Zeit und weite Wege gescheut, um die Interessen der Mitglieder bei Streitigkeiten mit Trägern der Sozialversicherungen oder der Agentur für Arbeit zu vertreten, lobte sie. Treibende Kraft im Ortsverband ist Evelyne Gaevert. Die 56-jährige Frührentnerin ist seit 1995 Ortsverbandsvorsitzende. „Damals hatten wir nur 72 Mitglieder. Heute sind es 448.“ Und denen wird Einiges geboten für die 5 Euro monatlichen Mitgliedsbeitrag. Zwölf Veranstaltungen haben Gaevert und ihre Vorstandskollegen in diesem Jahr organisiert. An den fünf Ausfahrten nahmen im Schnitt zwischen 30 und 40 SoVD-Mitglieder sowie deren Freunde und Bekannte teil. Bei ihren Recherchen über die Geschichte des SoVD in der Gemeinde fand Evelyne Gaevert heraus, dass 1947 zwei Ortsverbände – einer in Henstedt und einer in Ulzburg - gegründet worden waren, damals noch unter der Bezeichnung Reichsbund. Doch der Ulzburger Ortsverband löste sich 1995 aus Mangel an Mitgliedern auf. Die wenigen noch verbliebenen SoVDler wechselten in den Henstedter Ortsverband, der sich in den folgenden Jahren unter Gaeverts Führung zu einem der größten Vereine im Ort entwickelte.

Themenabend der WHU 쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) Die Wählergemeinschaft Henstedt-Ulzburg (WHU) lädt zu einem Themenabend am Donnerstag, 1. November, ab 19.30 Uhr in die Galerie Sarafand an der Schultwiete 2 im Ortsteil Henstedt ein. Unter dem Motto „Schätze erhalten – Zukunft gestalten“ geht es um die Bewahrung der architektonisch und ökologisch bedeutsamen Bereiche im Ort. Im ersten Teil des Abends ist der Erhalt des Ortskerns von Henstedt mit seinen Reetdachhäusern und den alten Bäumen das Thema. Dazu gibt es ein Referat von Architekt Jasper Werk. Anschließend wird Holger Möckelmann vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) erhaltenswerte ökologische Schätze im Ort vorstellen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Neben den geselligen Veranstaltungen zählt die Hilfe bei Streitigkeiten mit den Behörden damals und heute zu den Kernaufgaben des SoVD. Beratungstermine nimmt Gaevert schnell und unbürokratisch wahr. Die beiden letzten Veranstaltungen, zu denen sich die Mitglieder des Henstedter SoVD in diesem Jahr treffen, sind die Weihnachtsfeier im Henstedter Hof (Sonntag, 2. Dezember, ab 15 Uhr) sowie eine Fahrt zum historischen Weihnachtsmarkt nach Lüneburg am Mittwoch, 5. Dezember. Der Bus startet ab 7.30 bis 8.10 Uhr an den Bushaltestellen Bürgermeister-Steenbock-Straße, Bahnhof Ulzburg, Maurepasstraße/Ulzburg, Maurepasstraße/Henstedt und Dammstücken. Interessenten können sich für beide Veranstaltungen bei der Vorsitzenden Evelyne Gaevert (Telefon 04193/92966) anmelden.

쮿 Kaltenkirchen (ptl) Runder Geburtstag im Nähmaschinen-Center in der Bahnhofstraße 15 A in Kaltenkirchen. Inhaberin Corinna Garavello erinnert mit Sonderaktionen an 150 Jahre Unternehmensgeschichte der renommierten Marke Pfaff, die auch sie in ihrem Geschäft vertreibt. Auf dem Nähmaschinensektor ist viel Bewegung. Zahllose Mitbewerber kamen und verschwanden wieder, doch die traditionsreiche Marke Pfaff gibt es noch immer. Im Kaltenkirchener Nähmaschinen-Center können Kunden und Interessierte die Fortschritte der Technik nachvollziehen. Dort gibt es nicht nur hochmoderne Geräte, sondern auch noch museumsreife Modelle. „Mit Handkurbelmaschinen fing es an“, erklärt Corinna Garavello. „Die Rechte sorgte für den Antrieb, die Linke führte das Material.“ Mit den Tretmaschinen wurden beide Hände für die eigentliche Arbeit frei. Die heutigen Geräte haben kaum noch Gemeinsamkeiten mit den alten. Sie erinnern eher an Computer, können mit Hilfe von Programmen sticken und Knopflöcher nähen. Während früher Nähmaschinen aus Metall und Holz gefertigt wurden, überwiegt inzwischen Kunststoff. Trotz aller technischer Veränderungen habe die Arbeit mit der Maschine ihre Bedeutung aber behalten, meint Garavello: „Beim Kauf ist vieles zu klein, zu weit, zu kurz oder zu lang.“ Es selber ändern zu können, erspare Wege und Zeit, vor allem aber Geld.

Corinna Garavello bietet im Kaltenkirchener NähmaschinenCenter zum Jubiläum das Modell Pfaff expression 150 an. Foto ptl

Immer wichtiger werde aber das Bestreben, etwas Spezielles und Extravagantes herzustellen. Die Inhaberin des Nähmaschinen-Centers: „Ich kann alles so gestalten, wie ich es möchte.“ Es sei ein schönes Gefühl, etwas selber angefertigt zu haben, anstatt es von der Stange gekauft zu haben. Viele Frauen nähen auch nur Accessoires, weiß Garavello. Auch PatchworkArbeiten, wobei aus Resten neue Kreationen entstehen, sind beliebt. Das Alter ihrer Kundschaft liege zwischen sechs und über neunzig Jahren, sagt die Unternehmerin. Die Jüngsten kommen mit ihren Müttern. Mit speziellen Kinder-Nähmaschinen kann das Hobby losgehen. Jugendliche wollen schon mehr. Ein gutes gebrauchtes Gerät reiche am Anfang aber, rät die Expertin. Die älteste Kundin des Nähmaschinen-Centers ist 92

Jahre alt. Sie beschenkt mit ihren Arbeiten die Großfamilie und sagt über sich, sie könne ohne Nähen gar nicht leben. Mit den Maschinen veränderten sich auch die Stoffe. Garavello: „Früher hatte man fast nur einfaches Material aus Baumwolle oder Leinen. Heute sind fast alle Stoffe elastisch.“ Das stelle größere Anforderungen an die Geräte, denn vom dicken Jeans- bis zum Seidenstoff müsse alles problemlos verarbeitet werden. Im Nähmaschinen-Center erhalten Kunden beim Kauf eines Gerätes eine Einweisung. Kommt es zu Schwierigkeiten, wird ebenfalls geholfen. Nähkurse empfiehlt Corinna Garavello, bietet sie selber zwar nicht an, verweist aber auf bewährte Adressen. Passend zum Jubiläum offeriert das Nähmaschinen-Center eine Pfaff expression 150.

Versprochen werden: Stofftransport ohne Verrutschen sowie eine perfekte Naht. Mit einem patentierten System. 1862 konstruierte der Instrumentenmacher Georg Michael Pfaff seine erste Nähmaschine und gründete die Nähmaschinenfabrik G.M. Pfaff in Kaiserslautern. 1910 wurde die millionste Nähmaschine hergestellt. Nach einigen Veränderungen der Unternehmensstruktur entstand 1997 ein gemeinsamer Konzern mit der ebenfalls bekannten Marke Singer. Heute wird die Marke Pfaff in Deutschland von der VSM Group vertrieben. Das Nähmaschinen-Center ist montags bis sonnabends jeweils von 9 bis 12 Uhr geöffnet, donnerstags zusätzlich von 15 bis 18 Uhr. Auf Wunsch vereinbart die Chefin individuelle Termine. Gerne gibt sie auch vor einem Besuch in der Bahnhofstraße erste Auskünfte am Telefon unter der Rufnummer 04191/3308.

Sprechzeit für Senioren 쮿 Kaltenkirchen. Die nächste Sprechstunde des Seniorenbeirates der Stadt Kaltenkirchen findet am Dienstag, 6. November, von 10 bis 12 Uhr im Rathaus (Zi. 313 / 3. Etage) statt. In diesen Sprechstunden werden Anregungen, Beschwerden und Informationen entgegengenommen, die bei Bedarf zur weiteren Klärung an die Stadtverwaltung oder an die politischen Entscheidungsträger weitergeleitet werden.

Familienanzeigen Verloben Sie sich oder heiraten Sie? Zeigen Sie Ihr Glück allen Verwandten, Bekannten und Freunden mit einer Verlobungsoder Vermählungsanzeige im nord express an.

Unser herzlicher Dank gilt allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, ihr Mitgefühl auf liebevolle Weise zum Ausdruck brachten und mit uns gemeinsam Abschied nahmen.

Livy 3. Oktober 2012 · 4.150 g · 52 cm

Laura & Leni Melanie und Thorsten Rothe

Selma Stender

Tönningstedt

† 12. 10. 2012

Wir freuen uns riesig

Besonderer Dank dem Pflegedienst Schwarz aus Bargteheide für die liebevolle Pflege, Herrn Dr. Wulff für die ärztliche Betreuung sowie Frau Pastorin Witte für die einfühlsamen Abschiedsworte. Im Namen aller Angehörigen Volker und Ute Bumann Sülfeld, im Oktober 2012

Ein herzliches Dankeschön

Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck brachten und mit uns gemeinsam Abschied nahmen.

an unsere Kinder, Enkelkinder und Verwandten, vielen Freunden, Nachbarn und Bekannten für die vielen Glückwünsche und Geschenke, netten Aufmerksamkeiten und Überraschungen anlässlich unserer

Goldenen Hochzeit Ein besonderer Dank an die Girlandenbinder und Tortenbäcker, dem Landhaus Schulze Hamann mit seinem „Top-Service-Team“ für die Ausrichtung des gelungenen Festes. Hein Sorgenfrei für die immer passende Musik, und dem Clou des Tages, der Spenderin der „Dreistöckigen Broockschen Hochzeitstorte“.

Es war alles klasse.

Inge und Jens Eggers Westerrade

Die Hochzeitsgäste werfen nach der Trauung Reiskörner. Dies soll nach alter Überlieferung die Fruchtbarkeit symbolisieren.

Günther Pingel Maurermeister † 09. Oktober 2012

Im Namen der Familie Frauke Pingel Dirk Pingel Bad Bramstedt, im Oktober 2012


Familienanzeigen nord express

31. Oktober 2012 Herzlichen Dank allen, die unserem lieben Entschlafenen

D A N K E

Uwe-Jens Meincke die letzte Ehre erwiesen. Wir danken allen, die durch Wort und Schrift ihre Anteilnahme bekundeten. Es tröstet, dass wir in unserer Trauer nicht allein waren. Wir danken unseren Ärzten und dem Team der Südstadtpraxis, dem SK mobil für langjährige Pflege und Unterstützung, den Ärzten und dem Pflegepersonal der Station 3 B des AK Segeberg für ihren Einsatz und tröstenden Zuspruch. Unser ganz besonderer Dank gilt dem Bestattungsinstitut Harbeck/Huß für die liebevolle Gestaltung der Trauerfeier. Danke, Frau Pastorin Haustein, für Ihre einfühlsame Unterstützung und die tröstenden Worte.

Ulrich Körner

15

für ein stilles Gebet für die tröstenden Worte, gesprochen oder geschrieben für einen Händedruck oder eine stille Umarmung für alle Zeichen der Liebe und Freundschaft für die Blumen, Kränze und Geldspenden Besonderer Dank an Herrn Jackson für die tröstenden Abschiedsworte.

Im Namen der Familie Irmgard Körner

† 6. 10. 2012 Itzstedt, im Oktober 2012

Danke

Irmgard Meincke und Familie

Familienanzeigen haben einen

Bad Segeberg, im Oktober 2012

ermäßigten Anzeigenpreis.

Du hast gesorgt, Du hast geschafft, gar manchmal über Deine Kraft. Nun ruhe aus, geliebtes Herz, die Zeit wird lindern unseren Schmerz.

Wir nehmen Abschied von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma Die Gemeinde Hasenmoor trauert um

Arbeitsreich und einfach war Dein Leben, treu und fleißig Deine Hand, für die Deinen galt Dein Streben, schlafe wohl und habe Dank.

Herrn Werner Wrage der am 18. Oktober 2012 im Alter von 80 Jahren verstorben ist. Herr Werner Wrage war 25 Jahre Mitglied der Gemeindevertretung und währenddessen in verschiedenen Ausschüssen tätig. Er hat sich während dieser Zeit stets ruhig und sachlich in vorbildlicher Weise für die Interessen seiner Gemeinde Hasenmoor und der Einwohnerinnen und Einwohner eingesetzt. Wir werden Herrn Werner Wrage in guter Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt der Familie.

Wir nehmen Abschied in Liebe und Dankbarkeit von meinem lieben Mann, unserem treusorgenden Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager und Onkel

Werner Wrage Herr Wrage war langjährig im Aufsichtsrat unseres Vorgängerinstituts der Raiffeisenbank eG Hartenholm tätig.

* 5. 1. 1943

Deine Hildegard Katrin und Frank Margret Telse und Andreas Christian und Nicole und seine Enkelkinder sowie alle Angehörigen Groß Niendorf Die Beerdigung findet am Mittwoch, dem 31. Oktober 2012, um 13 Uhr von der Auferstehungskapelle in Leezen aus statt.

Marianne Sieglinde und Dieter Bernd und Petra Jutta und Wilfried Gudi Enkel und Urenkel sowie alle Angehörigen Wahlstedt, im Oktober 2012 Die Trauerfeier findet am Mittwoch, dem 31. 10. 2012, um 11.00 Uhr in der Christuskirche zu Wahlstedt statt.

Wir müssen Abschied nehmen von unserem herzensguten Bruder, Schwager, Onkel und Cousin

* 23. 4. 1934

In Liebe und Dankbarkeit

Bad Segeberg, Eichenhof, Christiansfelde 4 Wir trauern um

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

der am 26. 10. 2012 verstarb.

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Freitag, dem 2. November 2012, um 11.00 Uhr von der St. Marienkirche in Bad Segeberg aus statt.

Herr Hildebrandt war in der Zeit von 2007 bis 2012 als Mitarbeiter für unsere Bank tätig.

Nach langer schwerer Krankheit entschlief heute mein geliebter Mann, unser guter Vater, Schwiegervater, Opa und Bruder

Wir danken für seinen unermüdlichen, persönlichen Einsatz und werden sein Andenken in Ehren halten.

Helmut Zantopp * 26. November 1934

Vorstand und Mitarbeiter der Raiffeisenbank eG, Leezen

Wir trauern um unser Ehrenmitglied

Joachim Hildebrandt Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. Freiwillige Feuerwehr Groß Niendorf Thomas Beckmann Wehrführer Unser Ehrenmitglied

Günter Steffens

† 23. Oktober 2012

In Liebe und Dankbarkeit Deine Lisa Sabine mit Björn und Mirco Norbert und Kirsten mit Marcel Ulrike und Frank mit Paula, Emma und Anton sowie alle Angehörigen Wahlstedt, im Oktober 2012 Die Urnenbeisetzung findet im engsten Familienkreis statt.

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.

Wir trauern um einen Kameraden

Löschmeister

† 14. 10. 2012

Deine Familie

Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Kaltenkirchener Bank eG

† 25. 10. 2012

Klaus-Dietrich Rüder

Herrn Joachim Hildebrandt

Vorstand, Aufsichtsrat und Mitarbeiter

* 18. 1. 1927

† 26. 10. 2012 In stiller Trauer

Durch seine hohe Einsatzbereitschaft für unsere Bank und seine große fachliche Kompetenz erwarb er sich das Vertrauen und Ansehen unserer Mitglieder und Kunden. Herr Wrage hat sich stets mit ganzer Kraft für die Belange unserer Bank eingesetzt und war uns auch nach seinem altersbedingten Ausscheiden sehr verbunden. Wir trauern um einen sehr kompetenten, hilfsbereiten und lebensfrohen Menschen.

geb. Linstädt

Joachim Hildebrandt

Klaus Wilhelm Schümann Bürgermeister

Wir trauern um

Lore Neubauer

Unfassbar und unerwartet haben wir meinen lieben Mann, unseren guten Vater, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel und Neffen verloren.

Hans-Peter Offen

ging am 18. Oktober 2012 nach 50 Jahren Feuerwehrzugehörigkeit für immer von uns.

* 24. 6. 1948

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bramstedt

† 22. 10. 2012

In ewiger Liebe und Dankbarkeit Deine Annette Franziska mit Philip Sabrina und Jan mit Jolina und Shaleen Daniela und Sven mit Constantin sowie alle Angehörigen Wahlstedt Die Trauerfeier findet am Mittwoch, den 31. Oktober 2012, um 13.00 Uhr in der Christuskirche zu Wahlstedt statt.

...und immer, wenn wir von dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen, du bleibst in unseren Herzen gefangen, als wärst du nie gegangen...

Inge Riedel geb. Mertinat * 30. 11. 1935

† 28. 10. 2012

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied Mario und Beate Marita und Michael Fabian, Vanessa, Elisa, Helena sowie alle Angehörigen Bad Bramstedt, den 28. Oktober 2012 Hamwinsel 8 Die Trauerfeier findet am Dienstag, dem 06. November 2012 um 13.00 Uhr in der Gedächtniskapelle Bad Bramstedt, Glückstädter Straße, statt.


Autotest nord express

31. Oktober 2012

17

Opels neuer Mokka ist so anregend wie starker Kaffee Marleen Meier, Assistentin der Betriebsleitung, lädt Kinder anlässlich der Golf-Premiere zum laterneBasteln und Kinderschmiken ein.

Familienfest zum neuen Golf 쮿 Bad Segeberg (pjm) Der Golf von Volkswagen ist seit 38 Jahren ein Erfolgsmodell. Am Sonnabend, 10. November, wird offiziell die siebte Generation vorgestellt. Im Autohaus Travag an der Lindhofstraße gibt es an dem Tag von 10 bis 16 Uhr ein kleines Familienfest für den Golf 7. „Höhepunkt ist um 12 Uhr ein Auftritt der Tanzschule Bärenfänger“, kündigt Marleen Meier, Assistentin der Betriebsleitung des Autohauses, an. Für Kinder gibt es an dem Tag kostenlos Kinderschminken mit Airbrush und Laterne-Basteln. Für das Basteln bittet Frau Meier um Anmeldung unter Telefon 04551/887240 – werktäglich bis 14 Uhr – oder per E-Mail an m.meier@travag-bad-segeberg.de. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. Der Erlös aus dem Verkauf von Suppe und Würstchen, Waffeln und Popcorn geht an die kleine Lena, die voriges Jahr zu Weihnachten beim Krippenspiel in der Kirche schwere Verbrennun-

쮿 Hört man den Namen Mokka, denkt man unwillkürlich an eine Zubereitungsart für Kaffee. Doch jetzt gebraucht Opel diese aromatische Bezeichnung für seinen neue, kompakten SUV. Der Boom dieser Fahrzeuggattung ging bisher an den Rüsselsheimer fast völlig vorbei. Der angebotene größere Antara führte nur ein Mauerblümchendasein. Doch der Mokka hat jetzt alle Voraussetzungen, sich vom Kuchen ein großes Stück abzuschneiden. Zum jetzigen Marktstart liegen europaweit bereits 40000 Bestellungen vor. Mit einer Länge von 4,28 Metern gehört der Mokka zu den kleineren Geländewagen, weshalb Opel auch von einem „subkompakten SUV“ spricht und stolz hinzufügt, dass es das erste Fahrzeug eines deutschen Herstellers dieser Gattung sei.Funktionalität und eine komfortable, hohe Sitzposition würzt Opel beim Mokka mit einem Design, das einen Hauch von Abenteuer vermittelt. Seine Väter haben ihm all jene Gene mitgegeben, die für das Bestehen auch auf schwierigem Terrain notwendig sind. Einen formidablen Allradantrieb, mehr Bodenfreiheit sowie elektronische Helfer und Sensoren, die auch bergauf und bergab unterstützen. Weil viele Käufer mit ihrem SUV die Fahrt abseits der

gen erlitt und weiterhin intensive Behandlung braucht. Der neue Golf soll natürlich auch nicht zu kurz kommen. Probefahrten sind möglich. Der Golf 7 ist ein komplett neues Fahrzeug geworden. Durch einen größeren Radstand sitzen Fahrer und Passagiere bequemer und das Kofferraumvolumen ist um 30 Liter gesteigert worden. Eine geringere Fahrzeughöhe senkt den Verbrauch. Dafür sorgt auch eine leichtere Karosserie dank moderner Konstruktionstechnik. Für mehr Fahrsicherheit sorgen neue Fahrassistenzsysteme, wie eine automatische Distanzregelung, eine dynamische Fernlichtregulierung und ein Spurhalteassistent. Die Multikollisionsbremse entzieht dem Antrieb die Geschwindigkeit. Optional ist auch eine Verkehrszeichenerkennung zu bekommen. Den Golf 7 gibt es ab einem Einstiegspreis von knapp 17000 Euro. Ein weite쮿 Henstedt-Ulzburg (ptl) res Thema bei der Marktein- Ein Hoppla-jetzt-komm-ichführung ist das Thema Win- Typ ist Alexander Schulz ganz terreifen. gewiss nicht. Alex, wie ihn seine Freunde nennen, bevorzugt die leisen Töne und fühlt sich auch im Hintergrund wohl. Wenn der 9-Jährige allerdings auf seiner Motocross-Maschine sitzt, dann dreht er mächtig auf. Vor drei Jahren kam Alex 쮿 Brokstedt. Für Stephan er in 2012 gesetzt hatte. „Mit Katt hätte das Jahr 2012 die dem Gewinn des fünften WM- auf den Geschmack. Er hatte Krönung seiner bisherigen Titels mit der Nationalmann- seinen Vater Andreas dabei Bahnsport-Laufbahn werden schaft habe ich in diesem Jahr beobachtet, wie er auf einem können. Gestartet als einer den ersten großen Titel holen Motorrad durchs Gelände brauste. Längst haben sich im der Top-Favoriten auf den können.“ Es folgte eine mehr als er- Hause Schulz die Vorzeichen Einzel-Weltmeistertitel auf der Langbahn, ging der drückende Dominanz in der umgekehrt. Der Junge fährt Motocross und der Papa hat Schleswig-Holsteiner hoch Grasbahn-Europameistermotiviert in die ersten Ren- schaft. Katt sicherte sich zum damit zu tun, seinen Junior zu nen. Vielleicht war es sein ho- dritten Mal den Grasbahn- betreuen. Für die ersten Fahrversuche her Anspruch an sich selbst, Europameistertitel. Der Geder dem 33-Jährigen letztlich winn der europäischen Krone bekam Alex eine 3 PS starke einen Strich durch die Rech- war das siebente Rennen in Kindermaschine. Schon wenung machen sollte. In der Folge, welches Katt als Sieger nig später stieg er auf ein 50ccm-Zweirad mit 12 PS um Einzelwertung landete er auf beenden sollte. Nach Stürzen in der Bahn- und nahm an ersten Rennen dem 7. Rang, obwohl er einen sportliga in Morizes und teil. Im vergangenen Jahr dritten angepeilt hatte. In der Saison musste der ge- Vechta musste der designierte wurde er Landesmeister. Vabürtige Kieler ein echtes WM-Favorit am Ende gar ter und Sohn sind oft gemeinMammutprogramm absolvie- noch das WM-Challenge in sam unterwegs – zum Trairen. „Ich bin bei 27 Rennen Marienbad bestreiten, was al- ning oder zu einem Rennen. gestartet.“ Dass Katt dabei lerdings letztlich zu einer Mutter Katja kümmert sich lediglich dreimal auf das Pflichterfüllung avancierte derweil um die 7-jährigen Speedway-Motorrad gestie- und keine große Hürde für Drillinge. Alex hätte auch 2012 noch gen ist zeigt die Priorität, die Katt darstellte. in der 50-ccm-Klasse fahren können. Aber der Viertklässler suchte die Herausforderung in der nächsthöheren Kategorie: Die KTM SX 65, mit er er über die Kurse preschte, bringt es auf etwa 20 PS. Alex schaffte es, sich für den ADAC-MX-Bundesendlauf der Jugendlichen zu qualifizieren. Dieser Wettbewerb stellt für Nachwuchsfahrer die höchste Stufe dar. Alex‘ Verein, der MCE Tensfeld, durfte ihn ausrichten. Aus ganz Deutschland kamen die Besten in den Kreis SegeStephan Katt hat zwar nicht alle Saisonziele beim MSC Brok- berg. Im Feld der Acht- bis stedt erreicht, wurde aber Team-Europameister. Foto privat Zwölfjährigen belegte der

Der neue Opel Mokka. Fotos Opel

asphaltierten Straßen scheuen, gibt es den Mokka auch nur mit Frontantrieb. Für den Antrieb sorgen zur Zeit drei Motoren. Wer einen Benziner bevorzugt, hat die Wahl zwischen einem 1,6-Liter-Saugmotor mit 115 PS und einem 140 PS starken Turbo. Der Diesel verfügt über 130 PS, und er wird auch mit Automatik angeboten. Alle mit Schaltgetriebe ausgerüsteten Mokka verfügen serienmäßig über das kraftstoffsparende Start-StopSystem. Der Mokka bietet einen Stauraum zwischen 356 und 1372 Liter. Der Einstiegspreis

liegt bei 18990 Euro (1,6-Benziner mit 115 PS und Frontantrieb). Der neue SUV von Opel gefällt mit frischem Design. Platzangebot und Verarbeitung stimmen. Auch tech-

nisch ist er voll auf der Höhe der Zeit. Und erste Fahreindrücke bestätigen, dass die Rüsselsheimer nun eine ernsthafte Alternative im umkämpften SUV-Segment im Rennen haben. tö

Der neunjährige Alexander ist ein Talent beim Motocross

Saison mit mehr Licht als Schatten

Der neunjährige Alexander Schulz aus Henstedt-Ulzburg fährt auf seiner Motocross-Maschine beim MCE Tensfeld schon Rennen. Foto ptl

Henstedt-Ulzburger als einer der Jüngsten unter 72 Teilnehmern Rang 24. Alex möchte gut abschneiden, ist aber nicht verbissen ehrgeizig: „Motocross soll Spaß bringen.“ Ist die Rennsaison inzwischen auch vorbei, so geht das Fahren selbstverständlich weiter. Sonnabends wird auf dem Offroad-Gelände in Tensfeld trainiert. Andreas Schulz ist dafür zuständig, dass die Maschine einwandfrei funktioniert. Wenn etwas nicht stimmt, bekommt der Vater eine Beschreibung des Problems wie „der Motor nimmt das Gas nicht richtig an“ oder „die Feder haut durch und das Fahrwerk muss nachgestellt werden“. Papa beginnt sofort mit der Reparatur. Alex sieht neugierig zu. Bis er sein Sportgerät selbst in alle Einzelteile zerlegen und wieder zusammenbauen kann, dürfte es

nicht mehr allzu lange dauern. Motocross-Sportler sind in der Regel Schrauber und Tüftler. „Den Erfolg im Motocross macht zu 70 Prozent der Fahrer aus, zu 30 das Material“, sagt Andreas Schulz. Die maximale Leistung aus dem Motor herauszukitzeln, sei bei jungen Fahrern unwichtig. „Es kommt darauf an, dass die Maschine sicher ist. Das steht bei Geschwindigkeiten von über 50 Kilometern pro Stunde an erster Stelle.“ Trotzdem ist Alex schon häufig gestürzt. Das gehört beim Motocross einfach dazu. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert. Das hat Alex auch seiner professionellen Sicherheitsausrüstung zu verdanken. Er zählt auf, was ihn schützt: „Brustpanzer, Knieschützer, Ellbogenschutz, Stiefel, Handschuhe, Helm und Brille.“ Ein Nackenkragen verhindert ein Überdehnen der

Halswirbel. 60 der 170 Mitglieder des MCE Tensfeld sind Kinder und Jugendliche. Das freut den Vorsitzenden Holger Zankel: „Wir sorgen dafür, dass sich die Jugendlichen hier austoben und nicht auf der Straße.“ Die Tensfelder Anlage mit 15 Sprüngen, Tiefsandstücken und Passagen für flüssiges Fahren kann von Anfängern wie von Profis ganzjährig genutzt werden. Auch Quad-, ATV- und Seitenwagenfahrer sind zugelassen. Zum Komplex gehört auch eine separate Kinderstrecke. Gefahren werden kann jeden Sonnabend von 9 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 19 Uhr. Im Winterhalbjahr diktiert die einsetzende Dunkelheit das Trainingsende. Die Tagesgebühren liegen zwischen 3 und 15 Euro. Interessenten können sich im Internet unter www. mcetensfeld.de informieren.


18

nord express Motortest

31. Oktober 2012

Horoskop

Stadtführer Rüdiger Wehrhahn (von links), Jörg Hasenöhrl, Andreas Dethlefsen und Richard Kolang bei der Übergabe der Skulptur zwischen Kellinghusen und Wrist. Die Mönchskutten ließ Andreas Dethlefsen passend zur Enthüllung der Figur anfertigen. Foto ptl

Bruder Martin aus Eiche 쮿 Kellinghusen (ptl) Seit 2007 lädt der Mönchsweg zu einer Radreise ein. Jetzt hat die 342 Kilomerter lange Route, die von Glückstadt bis Puttgarden quer durch Schleswig-Holstein führt und ausgeschildert ist, auch ein „Gesicht“ bekommen. So drückte es Andreas Dethlefsen aus, als er gemeinsam mit dem Schöpfer Jörg Hasenöhrl dessen Kunstwerk enthüllte. Einen Namen präsentierte der Ideengeber und Sponsor Dethlefsen auch: Bruder Martin. Der steht – aus einer Eiche zur Figur geworden – am Wegesrand zwischen Kellinghusen und Wrist und wartet auf Passanten. Die können eine Pause einlegen und auf einer ebenfalls vom Holzkünstler gefertigten Bank verweilen. Am Sockel der Skulptur ist der Sinnspruch angebracht „Es wandert der Mönch und mit ihm sein Wissen“. Damit soll, so Dethlefsen, daran erinnert werden, dass die Vertreter der Kirche nicht nur den christlichen Glauben in unsere Region brachten. Mit ihnen kamen ebenso Erkennt-

nisse und Fähigkeiten, die das alltägliche Leben erleichterten, zum Beispiel auf dem Sektor der Medizin oder in der Landwirtschaft. Etwa 60 Gäste kamen zur Enthüllung des Kunstwerkes. Kurze Redebeiträgen unterstrichen die zunehmende Bedeutung des Mönchsweges. Einig waren sich alle darin, dass Hasenöhrl ein ausdrucksstarkes Kunstwerk geschaffen hat. Erik Bornholdt, Vorstandsmitglied des Mönchsweg-Vereins sagte: „Wir haben lange um den Weg gerungen. Inzwischen ist aus der Idee ein touristisches Produkt geworden.“ Rüdiger Wehrhahn ist stellvertretender Bürgermeister von Kellinghusen. Er hob die Rolle des Ideengebers und Sponsors hervor. Mit einem anerkennenden Schmunzeln meinte er: „Vor den Einfällen von Andreas Dethlefsen ist man nie sicher.“ Dieser hatte passend zum Anlass drei Mönchskutten anfertigen lassen: für Wehrhahn, der auch Stadtführungen anbietet, für Richard Kolang, den Stadtar-

chivar und für sich selber. Für den Kellinghusener Hasenöhrl ist das Schnitzen Hobby. Von Montag bis Freitag geht er seinem Beruf als Industriemechaniker nach, am Sonnabend fertigt er Figuren an, der Sonntag gehört der Familie. Für Bruder Martin habe er knappe vier Tage benötigt, meinte Hasenöhrl. Zu 95 Prozent sei er dabei mit der Motorsäge beschäftigt gewesen, für den Rest nahm er Beitel und Schleifpapier in die Hand. Nähere Informationen zu Jörg Hasenöhrl sind auf der Internetseite www.der-motorsaegenschnitzer.de zu finden. Und wer zum Mönchsweg Informationen aus erster Quelle sucht, findet bei www.moenchsweg.de interessante Hinweise. Dort gibt es Wissenswertes zu den einzelnen Etappen, zur Geschichte der Region, zu Orten an der Strecke, zu Kirchen und Sehenswürdigkeiten, eine detaillierte Karte inklusive. Sogar ein kurzer Film kann heruntergeladen werden.

Auto - Technik Ankauf

Verkauf

Zweiräder

Ankauf zu besten Preisen Golf II von privat gesucht,

Kawasaki Z 1000 ST, Bj. 1979, Kardan, 98 PS, grünmetallic, 4 -1 Auspuff, Miniblinker, guter Zustand, VHB € 2.500,--. Roller Suzuki Epicuro 125 ccm, 콯 0174/7409794 Bj. 2000, silber, 8,.100 km, Scheibe, Topcase, unfallfrei VB 925,- €. 콯 04193/968580 Opel Meriva, Bj. 10/03, 74 kw, km75T, Alu, 4 neue Winterräder, Winterreifen 4 Stück für Audi A4, Leder, tiefergel., schw-metc, get. Fulda Kristall M + S, 195/65 R 15 Fenster, scheckheftgepfl. KP: 91T auf SF. 6,5 J. x 15 ET 33, 5 mm € 7.300,- . 콯 0171/6944164 Profil, € 125,--.콯 0175/1644950 Alt- und Schrottfahrzeuge Abholung kostenl., zahle Restwert, 콯 0162/4297931

alle PKW, LKW, Transp., Busse, 500,- € bis 1.000,- € mit Tüv, Gel.-Wg., auch def., zahle von 100 springhirsch@gmx.de b. 12.000 Euro, auch alle Japaner Tel. 04191/ 6642

04191/89619 o. 0172-4085761 !!!Ankauf alle KFZ für Export !!! heil/Unfall/def., Opel, Audi, VW, BMW, Ford, Fiat, Peugeot, Mazda, Renault, Toyota, DB, Honda, Nissan, Skoda, Suzuki usw. Busse, Gel.-wg., Transp., LKW. Tgl. 04191/7226758/ Ankauf zu besten Preisen, alle KFZ mit o. ohne TÜV, auch defekt, Zustand egal, v. Privat, 콯 04551/8950931 od. 01520/ 3887581 auch am Wochenende Ankauf für Export aller Kfz Unfall, defekt, mit o. ohne TÜV, auch Motor-, Getriebeschaden, km-Zust. egal, VW, Opel, Audi, Mercedes, Ford, BMW, Seat, Mazda, Toyota, Nissan, Honda, Suzuki, Fiat, Renault, Peugeot, Zahle gut. 콯 04191-9105879 Dirk Tiede Kfz-Handel - Ankauf von PKW aller Art, auch abends oder am Wochenende 콯 04192/ 2014144 o. 0172/4301644 Ankauf-PKW, seriöse Dtsche. Firma, sofort Bargeld, Abmeldung 콯 04192/889912 oder 콯 0172/4594489

Zubehör

Camping

Audi

Mercedes Merc. Benz C 200, Autom., EZ 5/04, 45.500 km, Eleg., silb. met., Sitzh., 120 KW, 8fach ber., Aluf., Parkh., top Zustand, Gar., € 11.900,-, SE 83358

VW

Deutsche Firma kauft PKW’s, Busse und Wohnwagen. Hausbesuche auch Sa + So 04552/418 Golf IV 1,6 l, TÜV/HU 07/14, 149.000 km, 105 PS, EZ 01, Su. PKW/LKW/Busse aller Art, schwarz, mit getönten Scheiben, TÜV, KM, Unfall, def. Zust. egal, z. 4türig, Klima, Sommerr. auf Alubeste Preise. 콯 04551/9631965 felgen, Winterr. auf Stahlfelge, Suche Auto mit oder ohne Tüv. 3.990,- € VHB 콯 0162/9436350 콯 0176/32077348 VW Golf 3, Bj. 5/95, TÜV NEU, 55 Suche PKW, bitte alles anbieten. Kw, 2 x Airbag, Rd., SoDa, ZV, Servo, dunkelblau, läuft super, 콯 0176/25143845 € 1.200,-- VB. 콯 0170/5038187 Anzeigenannahme Ellerau: VW Polo, 5 Türen, Euro 2, Bj. Falkes Fachhandel 12.97, KM 194.000, TÜV + AU Tabak · Zeitung · Lotto NEU, Motor 1,0, 54 PS, SV, EFH, Skandinavienallee 3, ZV, SD, Radio CD, Preis € 1.150,-Telefon 0 41 06/7 25 39 VHB. 콯 04191/8730273

Caravanpark Spann...an sucht Wohnwagen und Reisemobile 0 43 31 / 94 90 85

Suche Wohnwagen! Typ, Größe, TÜV egal, fahrber. 0179/8906805 Wohnmobil Laika, hochw. Sondermod., 1. Hand, Gargenf., Bj. 98, 89-tkm, TÜV neu, 6 m, Turbo Diesel, vollintegriert, € 14.900,-, 콯 0172/9284869 Hymer Camp 65, 2,5 Turbodiesel, Top-Zustand, 120.000 km, Zahnriemen neu, NR, Festbett, Extras, 12.900,€ VB, 콯 0160/1048855 STELLPLÄTZE für Wohnwagen und Wohnmobile in Wakendorf II zu vermieten, bis 2,95 Meter hoch. 콯 04535/591191 Suche ält. Wohnwagen ab BJ 85, 콯 0179/7444955

Rätsel-Auflösungen Silbenrätsel: 1. SAEURE, 2. HAUSFLUR, 3. CANNELLONI, 4. EISBEIN, 5. WAERME, 6. DAUERBEZUG, 7. NORDSTERN, 8. UNTERWELT, 9. LINOLEUM, 10. ENTSORGUNG, 11. DALAILAMA, 12. NOTBREMSE, 13. AUFGABE, 14. WINNETOU; Lösungsspruch: Wandel und Wechsel liebt, wer lebt Rechnung: 3-1=2, 2-1=1, 1+2=3, 9÷3=3

Grün

Gelb

Rot


Jagdergebnis bestimmt die Speisekarte In der herbstlichen Jahreszeit beginnt auch im Business- und Spa-Resort Dreiklang die Wildsaison. Die kreativen Köche des Kaltenkirchener Hotels stellen hierfür neben traditionellen Gerichten auch moderne Kreationen auf die Speisekarte. Wichtig dabei ist, dass alle Speisen auf leichte Art zubereitet werden. „Wir kochen mit sehr wenig Fett, sodass der Eigengeschmack der Speisen am besten zur Geltung kommt“, erklärt Uwe Heymann, geschäftsführender Gesellschafter des Dreiklangs. Selbstverständlich ist auch, dass nur frisch gelieferte Zutaten zum Einsatz kommen. Das Wild wird ausschließlich von Gut Kamp der Familie Isenberg aus der Nähe von Bad Segeberg bezogen. Dies bietet laut Heymann die Gewähr

dafür, dass nur junge Tiere geliefert werden, die nie ein Gefrierhaus gesehen haben. Denn für die Küchenmannschaft vom Dreiklang gilt der Grundsatz: Wild oder anderes hochwertige Fleisch darf niemals eingefroren werden. Da in der Wildsaison wöchentlich neu geliefert wird, wird die Speisekarte je nach Jagdergebnis neu zusammengestellt. Was für die Fleischwaren gilt, trifft selbstverständlich auch auf die Beilagen zu. Alles muss frisch vom Markt kommen. Deshalb wird das Dreiklang täglich direkt vom Hamburger Großmarkt beliefert, damit höchstmögliche Frische garantiert ist. Kontakt: Business & Spa Resort Dreiklang GmbH, Norderstraße 6. Telefon 04191/9210. Foto und Text spz

Spezialität: Hirschstangl Seit über 80 Jahren sorgt Familie Busack für Qualität und Frische in ihrer Landschlachterei an der Hungertwiete 3 in Wakendorf II. Inhaber Hans-Dieter Busack arbeitete bereits seit 1983 im elterlichen Betrieb, als er 2007 gemeinsam mit Ehefrau Susanne die Schlachterei übernahm. Besonderes Merkmal ist die eigene Schlachtung von persönlich ausgesuchten Tieren aus der Aufzucht bäuerlicher Betriebe aus Wakendorf II und der näheren Umgebung. Auch bei Wildfleisch setzt Fleischermeister Hans-Dieter Busack auf Qualität. Der erfahrene Jäger weiß, woher das Fleisch

stammt, das er selbst fachgerecht zerlegt und weiterverarbeitet. Rotwild, Damwild, Wildschwein, Fasan oder Wildente gibt es auf Wunsch mariniert oder ofenfertig gewürzt. Ab Mitte November werden dann auch die aus Wild hergestellten Produkte in der Theke zu finden sein. Dazu gehören zum Beispiel die leckeren Hirschstangl, die in der Landschlachterei Busack luftgetrocknet und nicht geräuchert werden und daher mit ihrem besonderen Geschmack eine Rarität sind. Kontakt: Landschlachterei Busack Wakendorf II, Telefon 04535/6338. Foto und Text lru

Jetzt Plätze buchen Passend zur kulinarischen Herbst- und Vorweihnachtszeit können sich die Gäste des Landhauses Kaltenkirchen ab Mitte November neben den vielen verschiedenen Gerichten der umfangreichen Speisekarte mit speziellen Wildgerichten von Wildschwein bis Hirsch verwöhnen lassen. Das Hotel und Restaurant an der Hamburger Straße 1 ist zudem bekannt für seinen leckeren Mittagstisch und seine vielfältigen Fischgerichte wie Seezunge oder Zander. Olaf Münzel legt Wert auf die Verarbeitung stets frische Zutaten. Deshalb fährt der Gastronom auch regelmäßig zum Hamburger Fischmarkt, um fangfrische Ware zu besorgen. Der Fisch wird selbst filetiert und anschließend zubereitet. Darüber hinaus kann das Landhaus mit aktuellen Angeboten wie schmackhaften Gänsebraten und leckerer Ente aufwarten. Beide Gerichte werden mit einer Reihe Beilagen angeboten und zweimal serviert. Für den großen Hunger gibt es Grünkohl „satt“ mit deftiger Kochwurst, Schweinebacke und Kasseler. Wer einen Termin für eine Weihnachtsfeier seiner Firma im Landhaus Kaltenkirchen vereinbaren möchte, sollte sich beeilen, denn es sind nur noch wenige Buchungen möglich. Foto und Text spz


Nicht nur Friesentorte im Friesencafé Die Friesentorte mit Blätterteig, Sahne und Pflaumenmus ist seit Jahren heiß begehrt bei den Gästen im Friesencafé, am Birkenweg 23 in Bad Bramstedt. Für die dunklere Jahreszeit hat sich Gastronomin Monika Dethlefs (links) jetzt etwas Neues einfallen lassen: Ab dem 9. November geht es britisch zu in dem Café- und Restaurantbetrieb. „Wir bieten dann jeden Freitagnachmittag ab 15 Uhr englische Teatime an. Dazu gibt es die bekannten Gurkensandwiches und den englischen Gebäckklassiker Scones mit original englischer Marmelade und Clotted Cream“, so die Inhaberin des Friesencafés. Das Friesencafé verfügt über eine ausgezeichnete Teekarte und die Marmeladenbrötchen „de luxe“ dürfen bei keinem Teenachmittag fehlen. „Im November kann der Gast damit

noch ein wenig abschalten und bei uns die Ruhe vor dem großen Fest genießen - bei einer guten Tasse Tee“, sagt Monika Dethlefs. Küchenchef Thomass Hass gibt alle vier Wochen eine zusätzliche Saisonkarte heraus. Wintergerichte wie Grünkohl, Entenbrust und Hirschgulasch stehen ab November auf der Karte. Hass bereitet auch Süßes zu wie die Mandarinen-Joghurt-Torte, die Servicekraft Kristina Bähr zeigt. Am Sonntag, 11. November, ist St. Martintag. Dann gibt es auf Vorbestellung ein Martingansessen für vier Personen mit Wein. Weihnachtsfeiern werden im Friesencafé ab 20 Personen zum Pauschalpreis angeboten. Kontakt unter Telefon: 04192/85380 und www.friesencafe.de. Foto und Text gug

Ausgezeichneter Betrieb Wer sich beim Kauf der Weihnachtsgans Zeit lassen möchte, kann sogar noch an Heiligabend den Braten direkt beim Hofladen des Schönmoorer Hofes in Rickling-Schönmoor erhalten, denn vor der Bescherung ist von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Start in die Saison ist bereits am nächsten Wochenende „Wir haben am Sonnabend und Sonntag, 3. und 4. November, jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet“, sagt Landwirt Frank Gadow (Foto). Kunden können an diesem Wochenende die Erzeugnisse des Schönmoorer Hofes mit Rabatt bekommen. „Seit 25 Jahren produzieren wir Geflügel auf extensiver Weidehaltung“, erläutert Gadow. Seit dem Frühjahr werden die Enten und Gänse auf den Weiden gehalten, ernähren sich vom Gras der Wiesen und bekommen zusätzlich Ganzkörnerweizen. Durch diese langsame Mast setzen die Tiere wenig Fett an und das Fleisch wird schmackhaft und bekömmlich. „Der Betrieb wurde von der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein für artgerechte Tierhaltung ausgezeichnet“, fügt Gadow hinzu. Gehalten werden Gänse, Flugenten, Pekingenten und Mularden, eine Kreuzung aus Flugund Pekingente sowie Perlhühner. Diese werden auf dem Hof geschlachtet und bratfertig angeboten. Außerdem gibt es Enten-, Gänseund Wildsauerfleisch. Der Hofladen ist im November und Dezember Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr geöffnet sowie an den NovemberSonnabenden von 9 bis 12 Uhr. Ab dem Wochenende 24. und 25. November ist zusätzlich Sonnabends und Sonntags jeweils von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Foto und Text pjm

Geflügel und Wild Mit einer Reihe interessanter Wildvariationen von Reh bis Hirsch aus heimischer Region möchte ab sofort das Team bei Hella’s Grilleck seine Gäste verwöhnen. Dazu passend werden verschiedene Beilagen gereicht. Neben Grünkohl kann Wolfgang Riedlinger (rechts) seine lecker zubereitete Martinsgans empfehlen. „Bei uns können sich die Gäste darauf verlassen, dass kein Gänschen, sondern große Hafermastgänse serviert werden“, verspricht der erfahrene Koch des Kaltenkirchener Restaurants Am Markt, Ecke Holstenstraße. Nach vorheriger Reservierung unter Telefon 04191-3348 gehören neben der Gans und den Beilagen (ab vier Personen) auch ein Glas Wein sowie ein Hochprozentiger nach dem Essen zum Gericht. Servicemitarbeiter Mike Bramhoff weist darauf hin, dass Hella’s Grilleck auch an den beiden Weihnachtsfeiertagen und Silvester geöffnet haben wird. Wer Fragen zu Öffnungszeiten, Angeboten und Reservierungen hat, dem steht das nette Servicepersonal gern zur Verfügung. Foto und Text spz

Kulinarischer Advent soll begeistern „Genießen Sie unsere kulinarischen und klassischen Wild- und Gansgerichte. Lassen Sie sich in der dunklen Jahreszeit persönlich inspirieren und von der Zubereitung der Wild- und Gansspezialitäten verzaubern“, rät Küchenchef Ralf Scheelke vom gleichnamigen Hotel und Restaurant in Henstedt-Ulzburg. Mit seinem Team, zu dem auch Sven Richter (Foto) gehört, werden unter anderem für die Wildkarte Hirschmedaillons, Damkalbskeule, Rehnüsschen, Edelwildragout, französische Wildente und Hafermastgans zubereitet. Für das Gansessen wird um Vorbestellung (ab 4 Personen) gebeten. In der stimmmungsovllen Adventszeit werden die schönsten geschmackvollen Momente in winterlicher und weihnachtlicher entspannter Atmosphäre geboten. Sobald der erste Frost da ist, wird bei Scheelke das altbewährte Rezept für deftigen Grünkohl eingesetzt. Auch der fangfrische Holsteiner Spiegelkarpfen wird auf der Speisenkarte fehlen. Das vielfältige Winterprogramm sowie das traditionelle Weihnachtsessen am 25. und 26. Dezember sollen begeistern. Weihnachtsfeiern für bis zu 90 Personen werden ausgerichtet. Auch soll die Weihnachtsbäckerei für Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren wieder stattfinden. Das Jahr soll dann kulinarisch, musikalisch und mit Feuerwerk ausklingen. Kontakt: Telefon 04193-98300.


Das ganze Jahr gibt es Wild Der Name Waldküchenmeister für das Restaurant mitten im Erlebniswald Trappenkamp lässt es vermuten: „Wir haben rund ums Jahr Wild auf unserer Speisekarte“, sagt Gastronom Philip Stachura. Das fängt an mit der Wild-Currywurst mit CranberryKetchup und dem Wildburger mit Gurken-Relish aus eigener Herstellung. „Der Geschmack ist intensiver und es werden keine Zusätze verwendet“, verspricht Stachura. Wer im Waldküchenmeister feiern will, kann Wildgerichte zu einem Menü oder als Büffet auswählen. „Dazu Waldpilze und Rotkohl sowie unsere selbst gemachten Soßen“, empfiehlt der Wirt. Weil alles frisch zubereitet wird, können die Gerichte auf Wunsch laktose- und glutenfrei hergestellt werden. Wild wird auch bei den Brunchbüffets im Dezember aufgetischt. Am Sonnabend und Sonntag, 8. und 9. Dezember, gibt es aus Anlass der Waldweihnacht im Erlebniswald an beiden Tagen Brunch, sonst immer nur am Sonntag. Zum Weihnachtsbrunch an den Feiertagen 25. und 26. Dezember wird auch Gans aufgetischt. Stachura empfiehlt rechtzeitig eine Reservierung unter Telefon 04328/170805 oder per E-Mail an waldkuechenmeister@t-online.de. Foto und Text pjm

Frische Produkte aus der Region Markeruper Flugenten und Schönmoorer Gänse, Feinwild aus den Landesforsten sowie Wildfleisch von Carl-Wilhelm Ohrt, dazu Kräuter und Gemüse aus der Gärtnerei Wilde Kost: „Aus der Region“ lautet folgerichtig zum Start in die Wild- und Geflügelsaison das Motto im Landhaus Schulze-Hamann in Blunk. „Alle Restaurantkritiken loben unsere Ausrichtung auf das Regionale“, berichtet Angela Schulze-Hamann, die sich mit ihrem Team der Vereinigung „Feinheimisch“ angeschlossen hat. Die weitgehende Beschränkung auf Produkte aus der Region fördere die Kreativität in der Küche. Für Ente mit Maronen, wie sie der Auszubildende Max Falk (Foto) zuzubereiten lernt, ist beispielsweise nun Saison im Landhaus Schulze-Hamann. „Es ist toll, gemeinsam mit den Produzenten etwas zu entwickeln“, schwärmt Frau Schulze-Hamann. So gibt es die Gans traditionell mit Rotkohl, doch die klassische Beilage wird nach eigenem Rezept verfeinert und dabei dürfen auch Zutaten zum Zuge kommen, die einen etwas längeren Weg hinter sich haben. Foto und Text pjm

Wildbret aus Lübecker Wäldern Ganz so wild, wie der Name es vermuten lässt, geht es in dem Geschäft Wilderei im alten Güterbahnhof Lübeck nicht zu. Inhaber Stefan Zech (links) verkauft dort in einem kleinen, aber feinen Geschäft Wildfleisch aus den Lübecker Wäldern. Zech ist Wildhändler und verpflichtet, das in den stadteigenen Revieren geschossene Wild anzunehmen und zu verarbeiten. Ihm zur Seite steht Schlachter Ralf Möller (rechts). Im Angebot hat die Wilderei Reh, Wildschwein, Rot- und Damhirsch sowie auf Anfrage Ente und Hasen. Nicht nur das pure Fleisch ist dort zu haben, sondern auch Grillgut, Wurst- und Rauchwaren. Ein Catering-Service kann gebucht werden. „Wir gehen gerne auf die Wunsche unserer Kunden ein“, verspricht Zech. Küchenfertiges Gulasch, Rollbraten und Keulen sind kein Problem für das Wilderei-Team. Die Portionen werden vakuumiert und auf Wunsch tiefgefroren. Mit auf den Weg bekommen die Käufer Zubereitungstipps. „Viele Kunden haben noch nie Wild zubereitet“, hat Zech festgestellt. Um ihnen die Angst vor dem Kochen und Braten mit Wildfleisch zu nehmen, verteilt die Wilderei kleine Rezepthefte, die die Kreisjägerschaft Lübeck gedruckt hat. Zu den Abnehmern gehören auch Gastronomiebetriebe der Region. Foto und Text nib


22

nord express Lokales

31. Oktober 2012

Jetzt hat auch Kaltenkirchen einen Bürgerball

Sven Rolle (rechts) hat in Hüttblek einen Karpfen aus dem Wasser geholt, Enno Maschmann hält das Netz und wartet ab, ob der Fisch erntereif ist. Foto ro

Volksfest: Das Abfischen 쮿 Hüttblek. „Da sind noch zwei drin!“ „Ich hab’ einen schwarzen Hai gesehen!“ Eine Traube von Kindern, hauptsächlich Jungs, stellte beim Abfisch-Fest der Familie Thies den letzten Forellen nach. Helfer Eric Mollenhagen kam mit weißer Gummischürze aus dem Zelt herüber und feuerte die Gruppe an. Mit Stöcken und Keschern holten sie schließlich noch drei Fische aus den Becken. Die wurden sogleich im Zelt verkauft, und um 13 Uhr waren die fangfrischen Forellen ausverkauft. Ein paar Schritte weiter wurden Forellen geräuchert, der Vorrat reichte noch ein bisschen länger. Bei den Karpfen endete der letzte Fischzug gegen 14 Uhr.

„Schön große Fische dabei in diesem Jahr“, lobte Sven Rolle das Ergebnis. Er steckte in einer schwarz verschmierten Wathose und war außer Atem. Gemeinsam mit zwei anderen Helfern hatte er gerade ein Netz durch den Karpfenteich gezogen, das war schwere Arbeit. Als der Kreis vielleicht noch sieben, acht Meter Durchmesser hatte, griffen die Männer die Karpfen mit der Hand aus dem modderigen Wasser. Abfischen im Herbst ist seit Jahrzehnten in Hüttblek ein Volksfest. Auf der Wiese oberhalb der Teiche der Fischwirtschaft Thies standen auch diesmal viele Reihen Autos. Zwischen Wald und Teichen brannte ein Lagerfeuer, darum ein paar Hütten: Karpfen

und geräucherte Forellen wurden angeboten und fanden rasch Käufer. Ebenso Bier und Bratwurst. Über dem Geschehen lag Qualm: vom Feuer, aus dem Räucherofen, vom Grill. Die Musiker aus Wahlstedt mit den weißen Schirmmützen spielten „La Paloma“ und „Du kannst nicht immer 17 sein“. Die Gruppe nennt sich „Fritz und Band“, doch der 93-jährige Fritz konnte in diesem Jahr nicht dabei sein, bedauerte Hüttbleks Bürgermeister Hans-Hinrich Thies, Vater des Veranstalters Martin Thies. Vor 40 Jahren hatte er das Abfischen zum ersten Mal veranstaltet. Thies senior schätzte, dass in diesem Jahr rund 2000 Besucher an die Teiche gekommen waren.

쮿 Kaltenkirchen (tö) Das war eine gelungene Premiere. Der erste Kaltenkirchener Bürgerball in der Tanzschule Klahn im Gewerbegebiet kam sehr gut an. Rund 300 Gäste vergnügten sich bis weit nach Mitternacht. „Was andere könnnen, können auch wir“, hatten sich Bürgervorsteherin Elke Adomeit und Bürgermeister Hanno Krause gesagt. In der Nachbargemeinde HenstedtUlzburg gibt es schließlich seit mehr als 20 Jahren - anders als in Kaltenkirchen - einen Bürgerball. Die beiden höchsten Repräsentanten der Stadt bewiesen Mut zum Risiko. Auf eigene Rechnung stellten sie mit Un-

Bürgermeister Hanno Krause und Bürgervorsteherin Elke Adomeit eröffneten die Ballnacht in der Tanzschule Klahne in Kaltenkirchen

Siegfried und Roswitha Ramcke aus Henstedt-Ulzburg gefiel der Ball in der Nachbarstadt gut.

terstützung der Tanzschule Klahn das Fest auf die Beine. Und die Bürger ließen sie nicht hängen. Als Adomeit bei der Begrüßung in den vollen Saal blickte, war sie denn auch voll und ganz zufrieden. „Ich finde es klasse, dass die Kaltenkirchener unsere Idee so unterstützt haben. Innerhalb von sechs Tagen waren die Karten restlos ausverkauft.“ 282 Karten wurden abgesetzt, dazu kamen noch einige Gäste. So feierten rund 300 Besucher fröhlich mit. „Wir werden sogar noch einen Überschuss erwirtschaften“, sagte Krause. Der fließt in ein soziales Projekt: Das Geld geht an den „Club 25“, in dem sich ehemalige Bewohner der Jugendwohnungen des Ver-

eins Regenbogen zusammengeschlossen haben. In den Unterkünften sind junge Menschen für eine bestimmte Zeit beherbergt, die mittellos sind. Der Club hat sich zum Ziel gesetzt, von 4000 Leuten je eine Spende von 25 Euro zu erhalten. Die Zinsen dieses Kapitals sollen dann den Menschen zugute kommen, die in den Wohnungen leben. Unterstützung für den Bürgerball gab es vom Unternehmen Dodenhof, das das Honorar für die Band „Party-Time“ übernahm. Sie servierte am Abend beste Tanzmusik. Das Team von Tanzschulen-Besitzer Andreas Billep hatte die Räume festlich hergerichtet. Auf jedem Tisch stand eine gelbe Rose, die Lieblingsblume der Bürgervorsteherin.

Oktoberfest ganz in Blau-Weiß

Ute Hamann ist schon von Anfang an bei Mrs.Sporty dabei. Die Annika Meyer vom Mercure Hotel warb während der WohlfühlTrainerinnen Maja Knuth (li.) und Petra Lösing freuten sich wäh- tage im Bad Bramstedter Schloss für das Wohlfühlspecial rend der Aktion über viele Neuzugänge. „Best Friends“. Fotos gug

Ausprobieren und wohlfühlen 쮿 Bad Bramstedt (gug) An diesem Wochenende drehte sich im Schloss alles um das körperliche und seelische Wohlbefinden. Insgesamt 17 Aussteller demonstrierten mit ihren Produkten und Dienstleistungen ein breites Spektrum aus der Gesundheitsbranche. Jede Menge Informationen gab es noch zusätzlich bei verschiedenen Vorträgen im Graf-StolbergZimmer. Nicole Schönian, psychologische Beraterin und Hypnosetherapeutin aus Oersdorf referierte in ihrem Vortrag über Hypnose und Phantasiereisen. In der Hypnose werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert, Probleme können leichter erkannt werden. Richtig entspannen konnten die Besucher bei Angela Brunner. Sie hat ihre Praxis für Wohlfühlmassagen am Dahlkamp 13. Die ReikiMeisterin und –Lehrerin bot eine Vielzahl an Massagevarianten an und der Besucher konnte einmal die Wirkung der tibetischen Klangschalen am eigenen Leib erfahren. Stehend in einer großen Klangschale soll man wieder geerdet werden. Aufgelegt auf Bauch und auf die flachen Hände breiten sich die Schwingungen angenehm im ganzen Körper aus und schaf-

können sich an einem Wellnesstag zum Sonderpreis verwöhnen lassen, auch Bewohner rund um Bad Bramstedt können das WohlfühlSpecial „Best Friends“ nutzen. „Angeboten wird dabei eine Aroma-Körperpackung mit einer speziell für uns angefertigten Aromacreme sowie Massagen an Beinen, Rücken Die 1. Vorsitzende des Kneipp-Verein Ur- und Kopf“, so Dosula Groth probiert einmal etwas Neues ris Gebhard vom aus: Die Klangschalen von Angela Brun- Beauty Vital Studio des Mercure ner entspannen Körper und Geist. Hotel, „abgerunfen Ruhe und Ausgeglichen- det wird das Programm durch Schwimmbad- und Saunabeheit. Körper, Geist und Seele ver- such sowie kulinarisches aus eint von jeher schon Yoga. Die der Vitalküche.“ Wem das alles zu entspanmeditativen Übungen kann jeder zu allen Zeiten ausfüh- nend war, der war am Stand ren. An ihrem Messestand in- bei Mrs.Sporty genau richtig, formierte Britta Panknin vom um hier Mitglied zu werden. Yoga Zentrum Bad Bramstedt Seit April können Frauen im unter anderem auch über Yo- Club ein 30-minütiges Zirkelga während der Schwanger- training absolvieren und sich schaft sowie Qi Gong und ver- bei Ernährungsfragen berateilte Yoga-Gutscheine mit ten lassen. Von Anfang an dabei ist Ute Hamann aus Bad Messerabatt. Ein Wohlfühlspecial bot das Bramstedt, die auch an den Mercure Hotel Köhlerhof. Stand von Clubmanagerin Was viele vielleicht noch nicht Meike Hilpert gekommen war. wussten: nicht nur Hotelgäste „Ich trainiere dreimal in der

Woche. Es bringt Spaß und man trifft viele Gleichgesinnte“, meinte sie. Der Organisator der Messe, Ludwig Reese, sowie die Aussteller waren zufrieden, über das Wochenende verteilt kamen über 300 Besucher auf die Messe, um sich zu informieren.

Kirchencafé 쮿 Seth. Das Kirchencafe in der Andreaskirche ist am Donnerstag, 1. November, ab 15 Uhr geöffnet. Die Kirchengemeinde Stuvenborn-SethSievershütten lädt alle Bürger der Gemeinde Seth zu einem gemütlichen besinnlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im Gemeinderaum ein. Neben aktuellen Themen wird auch ein Film mit dem Titel „Deutschland von oben“ gezeigt.

쮿 Bad Bramstedt (osp) Im dritten Jahr hieß es im Kaisersaal wieder „Ozapft is“. 225 Gäste amüsierten sich auf dem Oktoberfest bei Livemusik, Tanz, bayrischen Schmankerln, Bier und kernigen Spielen. Organisiert hatten die Feier wieder Harm Warnemünde und Günther Pfeiffer. Mit Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt nahm nicht nur erstmals eine Frau den obligaten Fassanstich vor: Beim Baumstammsägen zeigten zwei Frauen, dass das richtige Taktgefühl mindestens genauso wichtig ist wie Oberarmmuskeln, und belegten den ersten Platz. Souverän sorgte die Bürgervorsteherin dafür, dass mit wenigen Schlägen das erste Fass Bier angestochen war. Um ans kühle bayrische Bier zu kommen, scheuten Gäste auch lange Schlangen nicht. Vor allem die Spiele sorgten für Stimmung im Saal, die Akteure wurden vom Publikum ordentlich angefeuert. Doch während so mancher Mann beim Baumstammsägen eher mit verbissenem Gesichtsausdruck und hochrotem Kopf ans Werk ging, fanden Petra Reck und Ulrike Brumm sofort ihren Takt. Nur 51 Sekunden benötigten sie, bis eine Scheibe abgetrennt

Viel Gefühl mussten die Teilnehmer beim Bierkrug-Schieben in den Händen haben.

war, und ließen damit alle Männerduos hinter sich. Beim Bierkrugschieben kam es vor allem auf Gefühl an, um zwar eine möglichst weite Strecke zu schaffen, aber auch nicht über die Zielmarke hinaus zu geraten. Ole Lohse aus Bad Bramstedt bewies am meisten Geschick.Bei der Prämierung des schönsten Dirndls entschieden sich die Gäste für Ute Wiech aus Lentföhrden, die einen Brunch im Bad Bramstedter Hotel Gutsmann gewann. Die „Autaler“ vom Feuerwehrmusikzuges Großenaspe, sorgten mit Blasmusik für eine volle Tanzfläche. Dazwischen unterhielten Aggi Ahrens und Christin Krömer die Gäste als Gesangsduo.

Stammtisch 쮿 Henstedt-Ulzburg (pjm) Am Freitag, 2. November, findet von 19 bis 21 Uhr im Seminarhaus an der Lindenstraße 93 ein FranzösischStammtisch der Volkshochschule statt. Informationen gibt es bei der VHS unter Tele- Das Wettsägen im Duo war eine sportliche Herausforderung fon 04193/7553002. beim Oktoberfest im Kaisersaal. Fotos osp


Schönes für Herbst und Advent Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken: Der Winter steht vor der Tür. Zur Einstimmung auf das nahende Weihnachtsfest lädt das Blumengeschäft Landzauber aus Nahe zur Adventsaustellung ein. Vom 23. bis 25. November präsentieren Inhaberin Claudia Petersen und ihr Team viele Ideen und Anregungen für schöne Weihnachtsdekoration, fertige Adventsgestecke und Kränze sowie hübsche weihnachtliche Sträuße mit Licht. Geöffnet hat die Ausstellung am Freitag von 9 bis 18 Uhr, am Sonnabend von 9 bis 16 Uhr und am Sonntag von 10.30 bis 14 Uhr. Täglich erhalten die Kunden von Landzauber frische Schnittblumen,

gebundene Sträuße, diverse Pflanzen und Dekorationsartikel. Auch für besondere Anlässe wie Hochzeiten, Richtfest oder Jubiläum stehen die Fachleute mit Erfahrung und Kreativität beratend zur Seite. Zum Volkstrauertag und zum Totensonntag hält Claudia Petersen eine Vorab-Auswahl an Kränzen und Gestecken bereit, fertigt aber auch individuell für die Kunden den Blumenschmuck an. Ein Fleurop-Service zählt ebenso zu den Leistungen des Blumengeschäftes. Landzauber liegt in Nahe an der Segeberger Straße 34, direkt neben dem Modegeschäft Christina Braasch. Kontakt: Telefon 04535/515307. Fotos und Text lru


24

nord express Lokales

DGB hat einen neuen Vorstand 쮿 Kreis Segeberg. Im Kreis Segeberg hat sich ein neuer Kreisvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) konstituiert. Zum Vorsitzenden wurde einstimmig Rudolf Beeth (64) gewählt. Er gehört der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di an. Der DGB als gewerkschaftliche Dachorganisation im Kreis Segeberg vertritt die Interessen von 15 900 Gewerkschaftern. „Arbeitnehmer brauchen eine starke Interessenvertretung. Dieses können nur Gewerkschaften sicher stellen. Neben arbeitsplatzbezogene Themen sind wir Gewerkschafter aufgefordert, politische Schieflagen anzuprangern und uns bei der Beseitigung einzusetzen. Ich freue mich, dass der DGB im Kreis Segeberg wieder vertrauensvolle Gesichter hat“, sagte der Kreisvorsitzende.

31. Oktober 2012

Skyfall

Stieleiche gepflanzt als Klimabaum im Hansa-Park 쮿 Sierksdorf (arm) Die Begrünung des Hansa-Parks in Sierksdorf hat einen besonderen Neuzugang bekommen. Der international bekannte Klimaforscher Professor Dr. Mojib Latif pflanzte dort in seiner Eigenschaft als Klimawald-Botschafter gemeinsam mit Vertretern der Stiftung Klimawald und Hansa-ParkGeschäftsführer Christoph Andreas Leicht eine drei Meter hohe Stieleiche als sechsten offiziellen Klimabaum in Schleswig-Holstein. „Damit machen wir darauf aufmerksam, dass Bäume das treibhausfördernde Kohlendioxid binden und helfen, den Klimawandel zu mildern“, erläuterten Alf Jark und Franz Isfort, Vorstandsmitglieder der Stiftung, den Grund für diese Aktion. Zusammen mit Martin Grikschat haben sie

vor gut zwei Jahren die Stiftung gegründet und als Startkapital Teile ihrer privaten Gelder eingesetzt. „Wir halten diesen Einsatz für den Klimaschutz in Schleswig-Holstein für außergewöhnlich und unterstützen ihn gerne, weil das auch in die Nachhaltigkeitsstrategie des Hansa-Parks als mittelständisches Unternehmen mit überregionaler Ausstrahlung passt“, begründete Christoph Andreas Leicht sein Engagement und spendete am Pflanztag zusätzlich 1000 Euro für das Klimawaldprojekt der Stiftung. Professor Latif sieht in der Pflanzung von Klimabäumen ebenfalls ein wichtiges Zeichen. „Verantwortung für die Generationen, die nach uns kommen, heißt, alles zu unterlassen, was das Klimagefüge

gefährdet“, sagte der Wissenschaftlicher und findet alle Maßnahmen unterstützenswert, durch die der Klimawandel abgemildert werden kann. Dabei könnte jeder Bürger und jedes Unternehmen mithelfen, mehr neue Wälder im waldärmsten Gebiet der Bundesrepublik möglich zu machen. Für eine Spende von 40 Euro können beispielsweise zehn Quadratmeter neuer Klimawald entstehen. „Außerdem sind wir immer auf der Suche nach entsprechenden Flächen“, ergänzt Alf Jark. Damit sich auch die Besucher des Hansa-Parks an Spenden für die Aktion beteiligen können, wird bei der Klima-Eiche ein Spendentrichter aufgestellt. Kontakt: www.stiftung-klimawald.de

Lokales nord express

31. Oktober 2012

Neu im Kino

Hansa-Park-Geschäftsführer Christoph Andreas Leicht (links) pflanzte mit Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif (3.v.l.) und den Vorstandsmitgliedern der Stiftung Klimawald, Alf Jark (rechts) und Franz Isfort (hinten), einen Klimabaum im Hansa-Park und spendete zusätzlich 1000 Euro für die Arbeit der Stiftung. Foto arm

쮿 Der Titel des neuen James-Bond-Filmes „Skyfall“ lässt an den spektakulären Stratosphärenflug des österreichischen ExtremSportlers Felix Baumgartner denken. Was es mit dem Titel auf sich hält, klärt sich allerdings erst fast am Ende des Filmes auf. Der dritte Bond mit Daniel Craig in der Hauptrolle beginnt ganz in der Tradition der klassischen Filme aus den 60er und 70er Jahren. Der Agent mit der Doppel-Null ist bei einem waghalsigen Einsatz in der Türkei, bei dem er mit vollem Körpereinsatz eine wichtige Datei zu bekommen versucht. Bei dem Einsatz stürzt er in einen Fluss. Dann darf die britische Sängerin Adele den Titelsong

zum Besten geben. Auch Vorspann und Lied lassen an alte Zeiten denken. Der Vergleich mit Shirley Bassey und „Goldfinger“ passt stimmlich und auch von der Melodie. Doch damit hat es sich auch schon, denn dieses Mal muss Bond nicht die Welt retten, sondern vor allem sich und seine Vorgesetzte M sowie den gesamten britischen Geheimdienst. Deren Spione wurden enttarnt und stehen auf einer Abschussliste. Außerdem wird das Hauptquartier bei einem Bombenanschlag zerstört. Bond, der wie durch ein Wunder den Unfall in der Türkei überlebt hat, hat in dem neuen Film keine Zeit für attraktive Bond-Girls, denn sein Herz schlägt nur für Großbritannien. So verabschiedet er sich von den „Annehmlichkeiten des Totseins“, wie er es nennt,

Ralph Fiennes, Naomie Harris, Albert Finney und Rory Kinnear. Ob dieser Bond beim Publikum ankommt, wird sich an den Kinokassen entscheiden. Auf jeden Fall gibt es am Ende des fast zweieinhalbstündigen Films das Versprechen: Bond wird zurückkehren! pjm

Fanpaket gewinnen

James Bond rettet im neuen 007-Film nicht die Welt, sondern den britischen Geheimdienst.

und meldet sich zum Dienst zurück. Dabei bekommt er es aber mit einem diabolischen Gegner zu tun, der keinen Vergleich mit früheren BondSchurken scheuen muss. Javier Bardem spielt den hinterhältigen Bösewicht Silva, der

Bond immer einen Schritt voraus zu sein scheint und dabei über eine Armee von brutalen Kämpfern verfügt, die die britische Hauptstadt terrorisieren. Oscar-Preisträger Sam Mendes hat den neuen Bond inszeniert. Er erinnert in sei-

ner Düsternis und Ernsthaftigkeit sowie einigen Ideen manchmal an die gerade abgeschlossene Batman-Trilogie. Neben Craig und Bardem sind wieder Judi Dench als M und erstmals Ben Wishaw als junger Tüftler Q zu sehen. In weiteren Rollen agieren

쮿 Zum Start des neuen James-Bond-Streifens verlost der nord express zwei Fanpakete mit Reisebecher, Tasche, Cap und Soundtrack. Wer gewinnen möchte, sollte bis Montag, 5. November, eine Postkarte an nord express, Hamburger Straeß 26, 23795 Bad Segeberg, ein Fax an 04551-90477 oder ein Mail an gewinner@nordexpress-online.de senden. Das Stichwort lautet „007“.

Bauen & Technik

Holz & Glas Geschäftsführer Thomas Meves hat mit Mitarbeiterin Gesa Westphal eine kompetente Ansprechpartnerin für die Kundinnen und Kunden der Firma Warn in Wahlstedt. Foto privat

Energie sinnvoll einsetzen

Energie & Sanitär

25

쮿 Wahlstedt. Vor genau 40 Jahren, am 1. November 1972, wurde mit dem Unternehmen „WKW-Heizungen“ der Grundstein dafür gelegt, dass die Firma Warn heute fest mit Dienstleistungen rund um Heizung, Bad und Lüftung in Verbindung steht. Die vor Jahren von Thomas Meves gegründete Warn Sanitär und Heizungsbau GmbH steht für eine kundennahe Mischung aus Kompetenz in neuen Technologien und dem bewährt traditionellen Handwerk. Der Geschäftsführer und seine Mitarbeiter kümmern sich mit Freude und Herzblut um die täglichen Aufgaben. Diese reichen bei der Auftragsabwicklung von kurz-

fristiger Hilfe bei Notfällen, kleineren Installationen bis hin zum kompletten Bad aus einer Hand sowie die Planung und Ausführung von Großund Kleinheizungsanlagen. Derzeit steht vor allem die Instandhaltung und Erneuerung von Heizungsinstallationen in den Terminkalendern der Mitarbeiter. Fingerspitzengefühl ist hier vor allem bei der Terminkoordination gefragt, schließlich geht es für jeden einzelnen Kunden um die Grundbedürfnisse Wärme und Wasser. Ein jährlicher Check - unabhängig von der kalten Jahreszeit - beugt vielen Anlaufschwierigkeiten vor. Der Leitgedanke „Energie richtig und sinnvoll einset-

zen“ ist prägend für das betriebliche Handeln und basiert auf der festen Überzeugung, dass langfristig ein Umdenken im Umgang mit Energie und Gütern erforderlich ist. Daher steht die optimale Lösung, abgestimmt auf die Bedürfnisse und Gegebenheiten jedes einzelnen Kunden, beim Einsatz alternativer Energien und der Verwendung von hochwertigen Produkten bei Warn im Vordergrund. Die dafür erforderlichen planerischen Leistungen wie Energiepässe und Berechnungen rund um die optimierte Heizungsanlage gehören genauso wie die Beratung und Beantragung von Fördermittel zum Alltag des Fachbetriebes.


26

nord express Halloween

31. Oktober 2012

Rituale zu Halloween

In der Abteilung „Kinderwelt“ im Kaltenkirchener Modehaus Dodenhof zeigen die beiden Mitarbeiter Valentina Stade und Malte Stolze - passend für jede Halloweenparty - Vampirmäntel und Hexenhüte. Das Angebot an Requisiten für die Gruselnacht ist bei Dodenhof gewaltig.

Der 28-jährige Kaltenkirchener Heilerziehungspfleger Tilman Sturm verkleidete sich für die Halloween-Party in der Kisdorfer Gaststätte Zentrale als Zombie mit Baquettstange als Kopfschmuck. „Ich mag es, mich witzig zu verkleiden und die Leute durch ein originelles Kostüm zum Lachen zu bringen“, erklärt der Kaltenkirchener.

쮿 Fortsetzung von Seite 1 Eine der zahlreichen Varianten über die Ursprünge der Halloween-Nacht besagt, dass sich die Toten bei Dunkelheit für ein Jahr die Körper der Lebenden in Besitz nehmen. Davor könne man sich nur schützen, wenn man das Licht löscht und sich selbst ein gruseliges Kostüm anzieht, um den Geistern der Toten vorzugaukeln, man sei einer der ihren. Irische Auswander brachten den Halloween-Brauch in die Vereinigten Staaten. Dort begann die Karriere des Kürbis als zweite wichtige Requisite jeder Halloween-Party. Der Überlieferung nach gelangte der Hufschmied und Trinker Jack durch einen Trick in den Besitz der Seele des Teufels für alle Ewigkeit. Nach seinem Tod wurde Jack wegen seines unmäßigen Alkoholkonsums an der Himmelspforte der Eintritt verwehrt. Auch der Teufel verwehrte ihm den Zutritt in die Hölle. Er gab Jack eine glühende Kohle, die ihm den Weg zurück aus der Dunkelheit ausleuchten sollte. Jack holte aus seinem Proviantsack eine Rübe, höhlte sie aus und packte die glühende Kohle hinein und streift seitdem rastlos als Untoter. Den Amerikanern war eine Steckrübe zu klein. Sie verwendeten einen ausgehölten Kürbis, in den sie eine gruselige Fratze schnitzten. Der bekannteste Brauch besteht darin, dass Kinder von Haus zu Haus gehen und mit „Süßes oder Saures“ die Bewohner auffordern, ihnen Süßigkeiten zu geben, weil sie ihnen sonst Streiche spielen. ach

„Hexenmeister“ Martin Kwoll, Betreiber der Kisdorfer Gaststätte Zentrale wurde bei der Halloween-Party von den vier „Hexen (hinten v. l.) Nicole Günther aus Schmalfeld, Dominique Jarosch aus Kaltenkirchen, Tine Beier aus Kisdorf und Katja Müller aus Hamburg unterstützt. „Schon das Dekorieren der Gaststätte mit Halloween-Accessoires hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben sechs Stunden gebraucht“, so Martin Koll.

Alles nur Spaß: Der Juniorchef des Kaltenkirchener Schreibwarenfachgeschäftes Kraubu, Thomas Köbbert, hier mit seiner Mitarbeiterin Janine Ahrens, zeigt Requisiten aus seinem Halloween-Sortiment, die im Moment reißenden Absatz finden.

Die Kaltenkirchener Kindergartenkinder (von links) Josina Duchstein (5), Adrian Knobloch (5), Vincent Berke (5) und Janna Pape (4) mit und ohne Maske. In der Kita Abentuerland in Kaltenkirchen bastelte Englischlehrerin Susann David mit den Kindern Kürbiskopfmasken und erklärte ihnen die Bedeutung des Halloweenfestes. Fotos und Text ach

Im Vampirkostüm erschien die neunjährige Leonie Nowak aus Nahe zur Halloween-Party in der Naher Gaststätte R’n’BLounge. „Ich mag Halloween., weil ich mir dann ein tolles Kostüm anziehen kann“, erklärt Leonie.

Der Hamburger Hobbymusiker Robin Eggers (27) und seine gleichaltrige Freundin Corinna Rothert sind seit Jahren Stammgäste auf Halloween-Feten. „Weil es so schön gruselig ist und wir für ein paar Stunden den Alltag vergessen können und nicht zuletzt, weil es Spaß macht, sich zu verkleiden“, sagt Corinna Rothert.

Blitzrezepte für die Halloween-Party Wer für den Halloweenabend noch auf die Schnelle etwas Süßes braucht, für den hier noch ein Blitzrezept. bei den klingelnden Gästen an der Haustür, die sonst Saures geben oder bei der eigenen Gruselparty kommen die Gesichter oder Motive aus einem schnell gekneteten Mürbeteig bestimmt gut an. Für das Backblech: Backpapier, Knetteig: 250 g Weizenmehl, 200 g kalte Butter, 1 Be. Dr. Oetker Crème fraîche Classic (150 g); Guss:200 g Puderzucker, etwa 3 EL Zitronensaft, 1 TL Dr. Oetker Kakao, Dr. Oetker Belegkirschen 1. Knetteig: Zutaten in eine Rührschüssel geben und alles mit einem Mixer (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zu einer glatten Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 30 Minunten kalt stellen. 2. Schablone ausschneiden. Backblech mit Backpapier belegen. Backofen vorhei-

zen. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C, Heißluft: etwa 160°C 3. Den Teig portionsweise auf leicht bemehlter Arbeitsfläche etwa 1/2 Zentimeterdick ausrollen und mit Hilfe einer Schablone die „Gesichter“ ausschneiden. Diese auf das Backblech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und goldgelb backen. Backzeit: etwa 20 Minuten Die Plätzchen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und erkalten lassen. 4. Guss: Puderzucker in eine Schale sieben, mit so viel Zitronensaft verrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Etwas Guss in einem kleinen Gefrierbeutel beiseitestellen. Übrigen Guss mit Kakao und etwas Zitronensaft verrühren. Die Gesichter mit dem dunklen Guss bestreichen. Eine kleine Ecke von dem Gefrierbeutel abschneiden und mit dem hellen Guss und den Belegkirschen die „Gesichter“ nach Belieben verzieren. Die Teigmenge ergibt ungefähr acht Stück

Gebäck. Pro Portion / Stück: E: 4 g, F: 28 g, Kh: 51 g, kJ: 1.985, kcal: 475 Tipp: • Sie können auch andere Motive aus dem Teig ausschneiden, z. B. Kürbis und diese in den entsprechenden Farben verzieren. Wer es lieber etwas kräftiger mag, kann auf den bewährten „Fliegenpilz“ der 1960er Jahre setzen. Dazu gekochten Eiern jeweils eine Schirm aus einer ausgehöhlten halben Tomate aufsetzen. Die Tomate mit Majonaise-Punkten verzieren. Zum Trinken kann es eine pikant-feurige Halloween-Bowle geben aus folgenden Zutaten: 750 ml Tomatensaft, 1 Bund Schnittlauch frisch, 250 ml Sangrita picante, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer aus der Mühle schwarz, 1 Schuss Worcestersoße, 1 Prise Paprika edelsüß. Alle Zutaten gut verrühren, mit dem gehackten Schnittlauch bestreuen. Die Bowle in einem ausgehöhlten Kürbis servieren. Rezepte von Dr. Oetker und www.kochbar.de.

Als skelletierter Pirat verkleidet nahm der achtjährige Luca Witte aus Nahe an der Halloween-Party in der Gaststätte R’n’B-Lounge in Nahe teil. „Halloween ist toll. Es macht Spaß, sich zu verkleiden”, sagt Luca.

In Kisdorf amüsierten sich auch die 24-jährige Kaltenkirchenerin Jessica Wonsak und deren Freund Nils Kümmritz (22) aus Kisdorf. Der Nautikstudent und die Auszubildende Heilerziehungspflegerin sind bekennende HalloweenFans. „Es macht Spaß, einmal für ein paar Stunden in andere Rollen zu schlüpfen“, sagt Jessica Wonsak.


Stellenmarkt nord express

31. Oktober 2012

27

Stellenmarkt Stellenangebote

Winterdienst-Fahrer für den Raum Kaltenkirchen/Bad Bramstedt gesucht. FS Kl. B (3) 콯 040/38038190 Mo. - Fr. 8 - 14 Uhr

Stellengesuche Gärtner mit Erfahrung erledigt

Arbeiten aller Art. Einmalige- oder Dauerpflege, Hecken, BaumMitfahrer/Helfer, m/w, ledig, schnitt, vertikutieren.콯 04191 / gesucht! Verdienst ca. € 445,-/ 8679999 oder 0174 / 7765846 wöchentl. Starthilfe & Zimmer vorh., 콯 0800/3333231

Suchen Mitarbeiter für den Wachdienst in Bad Bramstedt. Voraussetzung: Werkschutzfachkraft und Waffensachkunde, 콯 04621/93670

Jobs Realschülerin, 15 3/4 Jahre alt, ehrlich und zuverlässig, sucht Babysitter-Job in Kaltenkirchen. Ich würde gerne Ihre Baby's oder Kinder am Abend oder am Wochenende liebevoll betreuen. Nur ernstgemeinte Anfragen bitte unter 콯 04191/60977

Der Kindergarten Mözener Storchennest e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n staatl. anerkannte/n Erzieher/in als Kindergartenleitung für 30 Std./Woche. Nähere Auskünfte erteilt die 1. Vorsitzende Susanne Voß unter 콯 04551/4102. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 11. 11. 2012 an Susanne Voß, Dorfstr. 11, 23795 Mözen oder per E-Mail an: susanne.voss73@gmx.de

Mitarbeiter/in im Bereich Obst& Gemüseverkauf gesucht. 콯 0176/20252936 Suchen Tresenbedienung als Aushilfe für Gaststätte ab sofort in Bad Bramstedt 콯 04192/ 8968884 o. 0176/38125714

Suche Nebenbeschäftigung im kfm. Bereich auf € 400,- Basis. Angebotsverfolgung, vorb. Buchhaltung, Ablage usw. 콯 04553/ 9969835 od. 0162/5496015

Hallo, wer will vom rüstigen Rentner Malerarbeiten ausgeführt bekommen? Sauber u. Handwerker frei für Haus u. Gar- fachgerecht 콯 0160/92978523 ten. Instandsetzung, Pflasterung, Putzfee gesucht, 4 Std. wö., Ausbesserung sowie TagesarbeiHausreinigung und bügeln, Miniten mit Minibagger u. Radlader, jobbasis, 9,- €/Std. 콯 04193/ 콯 0176/50041324 8890684 400,- € Job gesucht, m., Führer- Suche Reinigungsstelle in Kalschein vorhanden 콯 04192/ tenkirchen. Bin flexibel u. zuver8934746 lässig. 콯 0176/81015752

Peter Köhler Ihr Anzeigenberater für Bad Bramstedt und Umgebung. Landweg 24, 24576 Bad Bramstedt Telefon 04192/89 90 33, Fax 9404 peter.koehler@segeberger-zeitung.de

nord express


28

nord express Immobilienmarkt

31. Oktober 2012

Immobilien Kaltenkirchen: Zentral, von privat, 2-Zi.-Whg., 55 m² + Keller, Pantry-EBK, Südterrasse, PkwStellpl., Bj. 94, frei ab 01.12.12 130t € VB. 콯 0170/7858416 Preisgünstige DHH, Bad Bramstedt, ruhige Wohnlage, Bj. 97, 416 m² Grdst., ca. 115 m² Wfl., 3-4 Zim., große helle Räume, G-WC, Vollbad, Carport, sofort frei beziehbar, nur € 159.000,--. www.immobilien-schnoor.de 콯 04192/1474 Bad Bramstedt, großes Eckgrundst. in gepflegter Neubaulage! 1.000 m², 2 gesch. EFH-Bebauung mögl. Super Anbindung nach HH durch A7, jetzt unverb. besicht. ! Preis: € 149.900,-- VB. www.LINBERGER-IMMOBILIEN.de 콯 0 41 93 / 99 31 31

Zwangsversteigerungen 14 K 8/12 - Folgender Grundbesitz, eingetragen im Grundbuch von Wahlstedt Blatt 1883, Bestandsverzeichnis Nr.: 1, Gemarkung: Wahlstedt, Flur: 16, Flurstück: 15/46, Größe: 868 m², Lage und Wirtschaftsart: gelegen Ostlandstraße 75, 23812 Wahlstedt, bebaut mit einem 1 ½-geschossigen, teilunterkellerten Einfamilienhaus (Baujahr ca. 1950), Satteldach ist mit dunklen Frankfurter Pfannen gedeckt, die Hausgiebel sind mit hellen Gall`schen Klinkern verkleidet, angebaut wurde nachträglich ein Wohnzimmer und ein Windfang, insgesamt beträgt die Wohnfläche ca. 130 m², es besteht ein gesetzlicher Anschlusszwang an die öffentliche Fernwärmeversorgungsanlage, Ausnahmen für Beheizung mit erneuerbaren Energien zugelassen, besondere Bauteile sind eine Garage, ein beheizbarer Schuppen in Gartenhausqualität und ein ehemaliges Gewächshaus, ruhige Lage, gewisser Instandhaltungsstau, soll am Montag, dem 19. November 2012, 11.00 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude, Am Kalkberg 18, Erdgeschoss, Saal 3, durch Zwangsvollstreckung versteigert werden. Der Verkehrswert des Versteigerungsobjektes wird festgesetzt auf € 81.500,-. Zuschlagsmöglichkeit bei Geboten ab € 40.750,-. Bieter müssen mit dem Verlangen der Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes rechnen. Diese Sicherheit ist nur bargeldlos möglich und sofort nach Gebotsabgabe vorzulegen (z. B. durch einen Bank-Verrechnungsscheck, der frühestens am 3. Werktag vor demVersteigerungstermin ausgestellt ist). Das Gutachten kann werktäglich von 9 bis 12 Uhr in der Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Zimmer 8/8a, eingesehen werden. Eine mehrseitige Objektinformation mit Lageplänen und Grundrissen erhalten Sie gerichtskostenfrei im INTERNET unter: www.zvg.com und unter: www.gim24.de inkl. Möglichkeit des Gutachten-Downloads und inkl. Fotos. Bad Segeberg, den 26. 10. 2012 Amtsgericht Bad Segeberg 14 K 30/12 - Folgendes Wohnungseigentum, eingetragen im Wohnungsgrundbuch von Nahe Blatt 966, Bestandsverzeichnis Nr.: 1, Gemarkung: Nahe, 804/10000 Miteigentumsanteil an Flur: 3, Flurstück: 53/18, Größe: 1.328 m², Lage und Wirtschaftsart: 23866 Nahe, Dorfstr. 14 b, gepflegte und schön geschnittene Eigentumswohnung im Dachboden/Spitzboden rechts, Wohnung Nr. 9 des Aufteilungsplans, mit Keller-Abstellraum Nr. 9.9, Spitzbodenraum 9.0 und zugeordnetem Carport- Stellplatz, Baujahr ca. 2002, MaisonetteWohnung mit ansprechender Raumaufteilung, der ausgebaute Spitzboden wird von dem Wohnzimmer über eine Holztreppe erreicht, nach Westen orientierter Balkon, Wohnfläche ca. 69 m² zzgl. ca. 28 m² Nutzfläche (Spitzboden und Kellerraum), in einem ansprechenden Rotklinker-Haus in U-Form mit insgesamt 12 Wohnungen, soll am Montag, dem 26.11.2012, 11.00 Uhr, im Amtsgerichtsgebäude, Am Kalkberg 18, Erdgeschoss, Saal 3, durch Zwangsvollstreckung versteigert werden. Der Verkehrswert des Versteigerungsobjektes wird festgesetzt auf € 106.000,-, der Wert jedes ideellen Miteigentumsanteiles somit € 53.000,-. Zuschlagsmöglichkeit bei Geboen ab € 53.000,-. Bieter müssen mit dem Verlangen der Sicherheitsleistung in Höhe von 10 % des Verkehrswertes rechnen. Diese Sicherheit ist nur bargeldlos möglich und sofort nach Gebotsabgabe vorzulegen (z.B. durch einen Bank-Verrechnungsscheck, der frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt ist). Das Gutachten kann werktäglich von 9 bis 12 Uhr in der Geschäftsstelle des Amtsgerichts, Zimmer 8/8a, eingesehen werden. Eine mehrseitige Objektinformation mit Lageplänen und Grundrissen erhalten Sie gerichtskostenfrei im INTERNET unter: www.zvg.com und unter: www.gim24.de incl. Möglichkeit des Gutachten-Downloads und incl. Fotos. Bad Segeberg, den 23. 10. 2012 Amtsgericht Bad Segeberg

!!! DHH in B.B./ Sackgassenlage !!!

HH-Speckgürtel, Toplage Norderstedt, Penthouse-ETW, Nähe U1 + Bus, alle Ärzte, EKZ, Schulen etc., 165 m², große Dachterrasse, Raumhöhe: 2,80-3,20 m, 2 Bäder, FBH, EBK, barrierefrei, Fahrstuhl, Keller 22m², Carport, Neubau-Erstbezug: € 458.000,-. Info-Besichtigung: info@ihrbaupartner.de / 04193-78058

Verkauf !!! Bungalow im Grünen !!! (zw. Bad Segeberg u. Bad Bramstedt), ca. 2.000 m² Grdst. mit Bachlauf u. freiem Blick in die Natur / ca. 180 m² W / Nfl./ 4 Zimmer / Kamin / EBK / zwei Bäder / Garage / Pool / Teich /Süd-Terrasse KP: € 220.000,00 VB (zzgl. Courtage) DDI - Erika Dumke -Tel.: 04192 - 819 24 85 www.ddi-immobilien.de

Wünschen Sie ein

Probe-Abo? 0 45 51/9 04 92 Zeitung für den Kreis Segeberg.

Grundstücke Suche Baugrundstück, ca. 600 700 m², im Raum Leezen in Feldrandlage, 콯 04552/979010 Bauanträge - Statik - Bauleitung Finanzierungsunterlagen 콯 04324/1356 (0177/6354345)

Gesuche Räume für Arztpraxis in Alveslohe, Kaltenkirchen, H.-U. oder Lentföhrden zur Miete gesucht, mindestens 5 Zimmer. Zuschriften bitte an Chiffre-Nr.

쾷 SZ 361 693

Suche 2 ½ bis 3 Zi.-Whg. in Bad Bramstedt, bis 570,- € warm, 콯 0173/8248211 Suche 2 Zim. EG- Wohnung, Kauf oder Miete, Ihlseenähe 콯 04551/943648

Ankauf

Eine Familie sucht Ruhe. Wir suchen ein Baugrundstück zum Kauf! 1.000 m², 콯 040/585625 Grundstück gesucht ca. 400m², Kisdorf, HU, Kaki, B-Br. u. Umgebung v. priv. 콯 0171/1438227 Wir suchen laufend Immobilien auf Leibrente 콯 01520/2937149

Zentrum fußläufig zu erreichen! Do-Garage (mit Grube) und ausgebautes Dachgeschoss, ca. 487 m² Grdst./ ca. 120 m² W / Nfl. /5 Zimmer / EBK / Bad / G-WC. KP: € 170.000,00 VB (zzgl. Courtage) DDI-Erika Dumke - Tel.: 04192 - 819 24 85 www.ddi-immobilien.de Bad Bramstedt, 1-Zi-ETW f. Anleger, frei/vermietet, v. priv., ca. 35 m², gute Ausst., ruh. Lage, VHB 39.000,- €, 콯 0171/4490950 TOP-Baugrundstück! 1.182m² kurzfr. bebaubar, 129.900 € VB keine Käufercourt 04193/92007 www.TREPTE-IMMOBILIEN.de

!!! Haus mit zwei Wohnungen in Bad Bramstedt !!! (ruhige Lage - Zentrum fußläufig zu erreichen). Zwei abgeschl. Whg. mit je 3 Zim./Vollbad/G-WC/EBK/Grdst. ca. 650 m² / W-Nfl. ca. 200 m². KP: € 255.000,00 VB (zzgl. Courtage) DDI - Erika Dumke -Tel.: 04192 - 819 24 85 www.ddi-immobilien.de

Vermietung

Ideale Single-Whg. i. Bad Bramstedt, 1-Zi-ETW, ca. 35 m², gute Ausst., von priv., ab sofort frei VHB 39.000,- € 콯 04192/2306 3,5 Zi.-Maisonette-Whg. in Bad Segeberg zu verkaufen. Toplage (Winklersgang), Topzustand, Bj. 2003, 112 m², hochwertige EBK, 2 Bäder, Keller, Tiefgaragenstellpl., im 2. Stock mit Fahrstuhl, Preis 220.000,- €, von privat, 콯 04102/888380 Garbek, Bungalow, 7 Zi., 156 m² Wohnfl., Grdst. ca. 2.200 m², € 198.000,-, 콯 04559/472 !! kleines Siedlungshaus - 3 Zi.Trappenkamp, schicke 1 Zi.- Whg. Bad Bramstedt !! ca. 60m², ETW, kompl. renov., sofort frei, renoviert, EBK, Gasheizung, 2. OG, 41 m², gr. WZ, neue EBK, Teilkeller, Balkon, KM € 475,Abstellrm., V-Bad, Flur, Loggia, zzgl. NK, KT, CT. Lift, Kfz- Stellpl., v. priv. € H.Kahl-Immobilien 04191/956619 Norderstedt, Komplettmod.’12, 31.500,- VB 콯 04152/4433 RH, 3 1/2-Zi., ca,. 120 m² Wohnfl., Neu: EBK, Voll- u. D’bad m. Fenster, Parkettbd/Laminat, V-KG m. Außentr., Terrasse u. Garten, Carport, Miete mtl. € 1.170,00 zzgl. NK, Kt., courtagefrei isn immobilien service norderstedt gmbh, Tel. 040/53 53 55-19 !!! MIETKAUF in Bad Bramstedt !!! www.isn-online.net ERH mit Garage / Carport / VollBimöhlen, Wohnung ab sofort keller u. ausgeb. Dachgeschoss, frei, in Bimöhlen/Nähe Bad Bramca. 539 m² Grdst. / ca. 130 m² W / stedt, ruhige helle und moderne 2 Nfl. / 5 Zim. / EBK / Bad / G-WC ½ Zimmer im 4-Parteien-Haus, KP: € 129.000,00 FP (zzgl. Courtage) Du + VB, ca. 85 m², mit kl. Balkon, DDI - Erika Dumke -Tel.: 04192 - 819 24 85 Carport u. weiteren Extras für nur www.ddi-immobilien.de 430,00 € zzgl. NK, 콯 04321/ Familie gesucht! 107m², 1.809 5560964 m² Grdst., Grg., 179T€ VB keine DHH in Eilsdorf, ca. 80 m², auf Käufercourtage 040/209332110 Bauernhof, 4 1/2 Zi., EBK, VB, 2 www.TREPTE-IMMOBILIEN.de Abstellr., Doppelcarport, Terr. und Alles auf einer Ebene!!! Bj.2010 Garten an Familie m. bis zu 2 Kin1.100m² Grdst., Terr., 299 T € VB dern zu verm., Bushaltestelle vor keine Käufercour.040 / 50048299 dem Haus vorhanden. Kaminofen www.THOBEN-IMMOBILIEN.de heizt das ganze Haus. Großenaspe, EFH, ruh. Lage, 콯 04553/ 248 Kaufpreis 125.000,- € VHB, 5 Zi., Kaki, Toplage Büro: 124 m², 4 ½ ca. 130 m² Wfl., Grdst. 858 m², Räume,VB, Balkon, Stpl., Keller콯 04327/717 o. 0162/2018249 raum von Privat. 콯 04191/4713

Kaltenkirchen, Hüttmannstr. 12, helle 3-Zi.-Whg. ab 01.01.2013 zu vermieten, 75 m², modernes Vollbad mit Dusche, EBK, Balkon, Keller, Carport, KM 590,- € + NK 150,- €, Carport 30,- €, 콯 04192/5008 913 4 Zi. DHH in Schackendorf bei SE, traumh. DHH, ca. 100m², Süd-W.Terrasse, EBK, Vollbad m. Du+BW, Gäste-WC, HWR, Abstellboden, Wohnz. m. Erker sichtb., HB u. Laminat v. privat 675,-€ + NK 콯 04559/1883942 Bad Bramstedt, MRH von Priv. zu vermieten od. verkaufen, BJ 1998, 126 m² Wfl., 168 m² Grdst., 4,5 Zi., EBK, Parkett, Stellplatz, ausgeb. DG, Kaltmiete € 720,-, Kauf € 158.000,-, ruhige Lage, 콯 04192/813188 Bad Bramstedt, Bimöhler Str. 38, gemütliche 2 1/2-Zi.-Whg., DG links, Küche, Duschbad, Keller, Gartenteil, ab 01.12. oder später, € 330,-- KM, € 68,-- NK, eigene Gashzg., 3 MM Kt., von Privat. 콯 040/32 04 87 70 Wahlstedt, DG-Whg, ca. 75 m², 2 Zi., Essdiele, kl. Küche, Duschbad, Kabel, Stellplatz, evtl. Garten- + Kellernutzung, € 500,warm, 2 MM Kaution, 콯 04554/ 991927 nach 18.00 Uhr. Seedorf, 3 Zi., Kü., Bad, Dachterr., Garten, Stellpl., 5 Gehmin. z. See m. Badestelle, z. 1.12.12, Miete € 350,- + NK + Hzg. = € 500,-, 콯 0151/20175334 oder 01522/1617746 DG-Whg., 58 m², 2 Zi., Küche, Bad, Südbalkon, Keller, PKWStpl., Miete € 330,- + NK + 3 MM Kt., mögl. an Ehepaar m. Pflegeerfahrung, auf € 400,- Basis. 콯 04552/93182 3 Zi.Whg., Bad Bramstedt, 70 m², Erdg., Terrasse, ruhig, mod. Küche, Vollbad, Kabel, frei ab 1. Januar 2013, mtl. 480,- + 130,- NK incl. Heizung, 콯 0177/1421728 ab 16 - 20 Uhr 2 Zi.-Whg., ca. 65 m², in Armstedt bei Bad Bramstedt von privat, m. EBK, Fliesen, Teppichboden, sep. Hzg., SAT-Anschl., Stellplatz ab 1.1.13 zu verm., KM 370,- € + NK, KT 2 MM 콯 04863/5195 Wahlstedt, Wohnen wie im eigenen Haus, sonnige 3-Zi.-Whg., zentrumsnah, v. Priv. z. verm., 87 m², EBK, gr. Balkon, Vorgarten, Garage, KM € 499,- + NK, MS, 콯 0170/4905907 2 1/2-Zi.-Whg., Kü., Bad, 60 m², im 1. Stock (Dachg.), kl. Garten, in SE-Altstadt ab 15.1.13 zu verm., € 375,- + € 50,- NK, (außer Strom u. Gas), € 700,- KT, 콯 0170/ 4062446 Bad Bramstedt, 3 Zi.-Whg., 60 m², mit Balkon u. EBK, sofort zu verm., 420,- € + 160,- € NK 콯 04192/8195394 Möblierte Zimmer und Appartements, wohnen auf Zeit in Schafhaus. Privatvermietung, 콯 0163/1431140 Möblierte Zimmer und Appartements, wohnen auf Zeit in Schafhaus. Privatvermietung, 콯 0163/1431140 Möblierte Zimmer und Appartements, wohnen auf Zeit in Schafhaus. Privatvermietung, 콯 0163/1431140 Möbl. Zimmer, Kalt-W.-Wasser, Hzg., 2,80 m Küchenzeile, Kühlschrank, SAT u. Tel.-Anschluss, Parkpl., 3 km v. SE, 04551/4292 Hartenholm, 2 Zi.-Einliegerwhg., 64 m², EBK, V-Bad, Balkon, Miete warm € 560,- + Strom, 2 MM Kaution, 콯 04195/15966 Kaltenkirchen: Courtagefreie Gewerbefläche in Stadtzentrum, EG, ca. 77,50 m², € 580,-- + NK + 3 MM Kaution. 콯 04191/3528 Kisdorf: Lagerhalle/Büro kurzfristig zu verm., 351 m², gute A 7Anbindung, Werkswhg. mögl., 04871/7610986 o. 0171/2760827 Oersdorf bei Kaltenkirchen: Courtagefreie DHH mit Garten, 5 Zi., ca. 120 m², Vollkeller, € 990,00 + NK + 3 MM Kaution 콯 04191/3528 Bad Bramstedt, Kirchenbleeck 11-13, helle 4-Zi.-Whg. mit Balkon ab sofort zu vermieten, ca. 92 m², 3. OG, Vollbad, EBK, GästeWC, Bodenraum, KM 490,- € + NK 300,- € 콯 04192/5008 912 Bad Bramstedt, Butendoor 2, große 1-Zi.-Whg. mit Balkon ab sofort zu vermieten, ca. 41 m², 2. OG, Duschbad, EBK, Keller, KM 300,€ + BK 60,- € 콯 04192/5008 913 Oering: 3-Zi.-Whg., ca. 90 m², gr. WZ mit br. Fensterfront z. SWBlk., Parkett/Laminat, EBK, VB, G-WC, gr. Dachb., Stpl., KM € 550,-- + NK + KT. 콯 04535/8922 Fahrenkrug, mod. 3 Zi.-Whg., 85 m², in gepfl. Umgebung, ab sof., EBK, Lam., Stp., von privat, 445,€ + 115,- € NK + Kt., 콯 0151/51880335

Hitzhusen, helle große 3-Zimmer-Whg. mit ca. 80 m² von privat zu vermieten. Küche, Flur, WZ, SZ, Kind, Wannen-Bad, frei ab 01.12.2012, KM 450,- € zzgl. NK 150,- € --- Besichtigung unter 콯 04192/8969303 vereinbaren. Bad Bramstedt, Landweg 28, gut geschnittene 2-Zi.-Whg. mit Balkon ab 01.11.12 zu vermieten, ca. 62 m², DG, Vollbad, EBK, Flur, KM 390,- € + NK 140,- € 콯 04192/5008 912 Single-Wohnung, 2er WG oder Büro, 3 Räume, ca. 40 m², Miniküche, Duschbad, Stellfläche, Sat, bei Bad Bramstedt, zu vermieten 콯 04192/2446 V.-Privat: Bad Bramstedt, 1-Zi.Whg., ca. 30 m², D-Bad, kl. Küchenzeile, Balkon, Kellerr., KM € 280,-- + NK € 70,-- zzgl. 3 MM KT. 콯 04193/8825516 od.04193/6056

4 Zi. Terrassenwhg. im EFH in Bad Bramstedt, ca. 80m², renoviert, EBK, Carport, VB, gr. Garten, KM € 675,- zzgl. NK, KT, CT. H.Kahl-Immobilien 04191/956619

!!Exklusive Bürofläche in Kaltenkirchen!! Beste Lage, ca. 105 m² in Niedrigenergiehaus, Stellplätze am Objekt, KM € 1.250,-- zzgl. NK, KT, CT, mit kompletter Büroausstattung KM € 1.450,--. H.Kahl-Immobilien 04191/956619

Ideale Sen.-Whg., Bad Bramst., 1-Zi-Whg., gute Ausst., ruh. Lage, gr. Loggia, KM 280,- € + MVZ, ab sofort frei 콯 04192/2306 Top-Lage in Bad Segeberg, Büro-Praxis-Schulungsräume provisionsfrei zu vermieten. I. Etage, 195 m², Fahrstuhl, Parkplätze vor der Haustür, 콯 04551/83827 Henstedt-Ulzburg: Courtagefreie, helle 2,5-Zi.-Whg. ca. 68,89m² mit Balkon, TG-Stellplatz, € 458,00 + NK + 3 MM Kaution. 콯 04191/3528 Henstedt-Ulzburg: Courtagefreie, helle 2-Zi.-Whg. mit Balkon, ca. 55,54 m², ruhige Lage, € 425,00 + NK + 3 MM Kaution. 콯 04191/3528 Kaltenkirchen: Courtagefreie 2Zi.-Whg., ca. 55,54 m², Nähe BHF + Zentrum, Balkon, Aufzug, seniorengerecht, € 403,-- + NK + 3 MM Kaution. 콯 04191/3528 Henstedt-Ulzburg: Courtagefreie, helle 2-Zi.-Whg. mit Balkon, ca. 49,33 m², ruhige Lage, € 325,00 + NK + 3 MM Kaution. 콯 04191/3528 Kaltenkirchen: Courtagefreie Ladenfläche, zentrumsnah, mit großem Schaufenster, vielfältig nutzbar, ca. 35 m², € 495,00 + NK + 3 MM KT. 콯 04191/3528 3-Zi.-DG-Whg., 75 m² Nutzfläche, in ruhiger Wohnanlage Nähe Ihlsee, mit hochwertiger Einbauküche und Vollbad von Privat zu vermieten, € 580,- warm, 콯 0171/5701555 Bad Bramst. im Grünen, 2 Zi.Whg., sonnig, ruhig, sw-Terrasse, EG, Rasen, EBK, Spülm., Ceran, Kühl., DB, Laminat, sep. Eingang, 430,- € + NK, Garage 45,- € 콯 0172/4146858


Kleinanzeigen nord express

31. Oktober 2012 Itzstedt, 2 Zi.-Whg., 55 m², EBK, sehr guter Zustand, 375,- €, von privat, Info: 콯 04535/1847 o. 0172/4404978 Itzstedt, 3 Zi.-Whg., 74 m², Balkon, EBK, Garage, rh. Ortsrandlage, 540,- €, von privat, 콯 04535/1847o. 0172/4404978 Wakendorf II: 4-Zimmer-Whg., 93 m², DG, EBK, VB, Du-WC, Loggia, Garage, Stpl., Keller, € 640,-+ NK/KT. 콯 04535/598286

Willingrade, DG-Whg., 68 m², VB, Carp., f. 530,- € WM, 800,- € Mietsicherheit, 콯 04328/7188 Seth, 4 Zi.-Whg., 100 m², 530,- €, Gartenh. mit Terrasse, Stpl., EBK, ab 1.11.12 frei, 콯 04551/ 6415 Rex Roller RS 450, blauschwarz, 45 km/h, 1630 km, 580,€, 콯 04192/2446 Brokstedt, 4 Zi.-EG-Whg., 82 m², ruhige Waldrandlage, sofort frei, 495,- € + NK 콯 04305/1042 B. Br., überdachter Stellplatz f. Wohnwagen, 40,- €, 04192/7507 Schmalfeld, ca. 50 m² Wfl., 2 Zim. integr. Küche, Bad, Stellpl. € 460,- warm. 콯 04191/5304 oder 0172- 4513907 Bad Br., 2 Zi.-Altbau-Whg., OG, ruhig u. zentral, Holz- u. Zi.-Ölöfen, 44 m², WM 350,- €, Kaution 700,- € 콯 04192/7507 Kaki tr. Lagerkeller. 04191/88246 Oersdorf: 3 Zimmer, 70 m², gr. Küche, V-Bad, 2 Ebenen, Terrasse, € 410,-- kalt + NK, 3 KM Kt. ab 01.02.2013. 콯 04191/8601654 Einliegerwhg., 55 m², 2 Zi., EBK neu, Bad neu, sehr hell, gepflegt, € 450,- warm, frei ab 1.1. 콯 04192/7552 Bad Bramstedt, 1-Zi-ETW, ca. 35 m², Vollbad, gr. Loggia, ruh. Lage, KM 280,- € + MVZ, ab sofort frei 콯 04192/2306

V-Privat Lentföhrden, 3 Zi.-Whg. 67 m², EBK, Bad, Balkon, Stellpl., Kellerraum KM 420,- € + 140,- € NK zzgl. 3 MM KT. 콯 04193/6056 od. 04193/ 8825516 Nahe, 3 Zi.-Whg., renov., ca. 86 m², 2. OG, Fahrst., EBK, Keller, Garten, Stellpl., rh. Lage, g. Anb. an HH + SE, ab sof. von Privat, € 540,- + NK, 콯 0174/1924801 3 Zi.-Whg. mit Terrasse + Garten in Quaal bei SE, ca. 85 m², DHH mit sep. Eingang, EBK, Vollbad, HWR, von privat, 550,- € + NK, 콯 04559/1883942 B.Br., 3 Zi.-Whg., 95 m², Küche, Bad, Abstellr., Garten, KfzStellpl., ab 1.12.12 von privat zu verm., 550,- € + NK, 콯 0173/6500545 Wahlstedt, kl. Laden, gr. Nebenräume im Keller, Hauptverkehrsstr., Zentrumsnähe, Parkpl., KM 320,€ + NK, KT 콯 04554/2671 B. Bramstedt, 4-Zi.-Whg., ruh. Lage, ca. 87 m², VBad, EBK, Balkon, kalt € 540,-, NK € 130,-, Kaut. € 1.080,-, Garage € 30,-, frei zum 1.1.2013, 콯 04192/9765 Lentföhrden, 3-Zi.Whg. von privat, 67 m², sonnig, ruhig, VB, EBK, Stellplatz, Balkon, ab 1.11. frei, Miete € 600,- incl., KT € 1.200,-, 콯 0172/9347933 Kaltenkirchen: Courtagefreie, helle, neuwertige 3-Zi.-EG-Whg., ca. 77 m², mit Garten, VB, EBK, € 635,00 + NK + Kaution 콯 04191/3528 Kaltenkirchen: Courtagefreie, helle, neuwertige 2-Zi.-EG-Whg., ca. 48 m², Nähe Zentrum + BHF, Aufzug, € 395,00 + NK + Kaution 콯 04191/3528 SE, div. 3 Zi.-Whg., ca. 65 m², kompl. ren., neues Vollb., mit EBK, Südbalkon, Kabel, EG 1, 2 u. 3 Etage ab 409,- € KM + NK von priv. 콯 040/6415986 oder 01 60 / 3 66 46 06

Großer Flohmarkt (innen/außen) in Eutin-Fissau, Dorfstr. 41, am 04.11.2012 , 9 - 15 h, Info 04521/ 2456, Super-Schnäppchen! Kleiderschrank im Kolonialstil, Massivholz dunkelbraun, 2 Stck., H x B x T = 201 x 124 x 65 cm, NP € 850,--/Stck. für € 199,--/Stck. 콯 0175/1644950 Kanu, Kunststoff blau, 5 m lang, sehr gut erhalten, zu verkaufen für € 450,--. 콯 04191/60977 Kaminholz (Eiche) zu verkaufen, Schüttmeter 65,€ 콯 0173/5255181 Mehrere Walnussbäume zu verkaufen. L.M.H. € 20,--. 콯 04194/7341 Verkaufe 4 Personen Wohnwagen mit Inventar, Vorzelt, Küche, TV. Auf festem Platz zwischen Grömitz und Neustadt, tierfreundlich, 200 m zum Strand, jährliche Pacht € 1.450,--, VB € 1.800,--. 콯 0163/6163420

SE, Schillerstr., 3-Zi.-Whg., 77 m², gut vermietet, für TE 79 zu verkaufen, 콯 04551/879892 EBK, L-Form, 1,80 x 2,40 m, m. EGeräten, olivgrün, € 250,- VB, 콯 04631/7716 Gefrierschrank 140 auf 50, 6 Fächer, 2 Schiffspositionslampen 콯 04192/4925 Garnitur wie neu, 2½ Sitzer, 2 Sitzer, Sessel, 250,- € VHB, Bad Bramstedt 콯 0174/2718866 4 Kartons Bekleidung, Jacken, Hosen, Kleider, Röcke - jedes Teil € 1,--. 콯 04193/968580

Bikerkleidung: Lederwesten Braun-Schwarz neu Gr. 50+ 54 VB je 50,- €; Wildlederhosen Gr. 38, Schwarz Gr. 33 Braun VB je 30,€; Jeanslederhosen Schwarz je VB 40,- € Gr. 44 + 54. Verkaufe kapitale Rothirschge- 콯 04193 / 968580 weihe und Elchschaufeln 콯 Jacke (US Basic) mit „Crafter“ 01520/2937149 Stickerei, XL, Orange VB 75,- € im Hander nicht erhältlich, hergestellt f. VW. Tel. 04193/968580 Achtung! Weihnachtl. HausFlohmarkt-Basar am 04.11.12 in Bad Segeberg, Am Kalkberg 7, von 10 - 16 Uhr, Karl-May-Platz, neben der Pizzeria

Kaminholz Buche, frisch/trocken, Sommerangebot mit Lieferung 콯 038821/688555

2 Gefäße mit Expertise aus 2300 v. Chr. zu verkaufen. 콯 01520/ 2937149 Moll Drehstühle, wächst mit, 1 x rot, 1 x blau, waschbare Bezüge, separat einstellb. Sitzhöhe u. -tiefe und Lehne, Preis VS, auch einzelnd, 콯 04194/499 Kaminholz sortenrein trocken Buche und Esche Lieferung möglich 콯 0160/97 56 55 95 kaminholztrading@googlemail.com

29

Kaufe Silberbesteck, versilbert, Schmuck, Zinn, Uhren, ect., AbZeichenanlage 80 x 140, Inge- holung 콯 01577/9602418 nieur/Ablegeleiste kurz Florett, Autokindersitz, neu u. hochwerR.M. Basiskopf, Maßstäbe, gr. tig, € 50,-, 콯 0176/50041324 Punktleuchte, zu verk., 콯 04551/83344 Flohmarktartikel, Ölbilder, Tierbürstensets, PC Spiele, Bücher, Kassetten, 콯 0176/97418024 Yorkshire-Shih-tzu-Mixwelpen, Wohnzimmertisch mit Glasplatgeb. am 14.9., Ende Nov. 12 gete, Esstisch mit Glasplatte, Dopgen SG in allerbeste Hände abzupel-Kinderbett mit Matratze, Kingeben. Die Welpen sind bei Überderbett mit Matratze günstig zu gabe mehrfach entwurmt u. verkaufen an Selbstabholer. geimpft 콯 04551/517487 콯 04191/8730273

Tiermarkt

Golden Retreiver & Golden Doodle Welpen zu verkaufen, 콯 04321/8514230 5 Kätzchen suchen ein Zuhause zur Zeit 11 Wo. alt 콯 04327/869 KATER VERMISST IN NÜTZEN seit dem 19.10.12, schwarz mit weißen Pfoten und weißem Latz, auf dem rechten Auge blind und scheu. Hinweise bitte an die Telefonnummer 콯 04191/2031 Border Collie Welpen aus VDHZucht, ab Mitte November abgabebereit, zu verkaufen, € 1.000,-, 콯 0387/38739796, www.bluegrass-farm.de Reiterhof Gurreck bietet Reitunterricht für Kinder (ab 4 J.) u. Erwachsene, auf gut ausgebildeten Ponys und Pferden, in kl. Gruppen. Info 콯 04192/894015 (AB) Boxen frei in Mönkloh, Reitplatz u. Halle (20x40 m vorh.), Weidegang, befestigte Winterpaddocks. Super Ausreitgelände ab Hof. Info 콯 04192/894015 (AB) Pferdefreunde, kl. Stall (3 Boxen, Sattelk., Paddock, Putzplatz überdacht) inkl. Grasland zu verkaufen o. an Selbstversorger zu vermieten 콯 04192/894015 (AB)

nord express

Ankauf

Private Kleinanzeigen - Auftrag

Altmetall Ankauf zu Tageshöchstpreisen in Kaltenkirchen. Leibnitzstr. 8, Annahme: jeden Freitag 8 - 17 Uhr und jeden Samstag 8 - 12 Uhr

Achtung liebe Leser! Kaufe u. sammle Bleikristall, Lederhandtaschen, Pelzbekleidg., Silber, Schmuck, Bestecke, Münzen, Uhren aller Art, auch defekt, seriöse Barzahlung garantiert. 콯 0157/86768870 Hr. Franz Orden, Urkunden, Dolche, Uniformen u. s. w., bis 1945, für private Sammlung gesucht, 콯 04393/969540 Sammler kauft jede Rolex-Uhr oder Goldschmuck, bitte alles anbieten, zahle bar 콯 04192/ 814646 o. 0172/4004620 Kaufe Leica-Cameras, Rollei, Contax, Linhof, Hasselblad, Nikon, Pentax u.a. T:0163/8220374 Bargeld lacht! Metalle, Kabel, E-Motoren, etc.,Kirchweg 100, Henstedt-Ulzburg 콯 04193/ 4461 od. 0170/6860745

Beilagenhinweis Unserer heutigen Ausgabe liegt ein Prospekt der Firma Opel Dello bei. Einem Teil unserer Ausgabe liegen Prospekte der Firmen Das Futterhaus, Möbel Brügge, Chase Fitness, Mrs. Sporty und Hass & Hatje bei.

Vorname:

Rubriken: Platzierung bitte ankreuzen

Name:

첸 Die gute Tat

Straße: PLZ/Ort: Telefon:

첸 Barzahlung Modelleisenbahn v. Sammler + Liebhaber gesucht, alle SpurGrößen 콯 04191/860660 Suche Baby-Anstellbett u. Hundesofa o. Hundekörbchen 콯 04192/5728 Kaufe an: Nerzmäntel, Schmuck, Münzen, Silberbesteck, usw., 콯 0176/46684960 Modelleisenbahn ges., alle Größen u. Hersteller, 04326/980076 Suche Pelze, Silberbestecke aller Art und Nähmaschinen von privat 콯 0157/37124698

Verkauf

Bitte buchen Sie den Betrag von meinem Konto ab: Bank:

첸 Ankauf 첸 Verkauf 첸 Verschiedenes 첸 Jobs 첸 Tiermarkt 첸 Automarkt Fabrikat:

BLZ: Kto.-Nr.:

Datum/Unterschrift:

Kleinanzeigen erscheinen in der Segeberger Zeitung täglich außer sonntags, im nord express jeden Mittwoch. Anzeigenschluss: Segeberger Zeitung am Vortag, 12 Uhr; nord express montags, 17 Uhr. Bitte in Druckschrift ausfüllen und hinter jedem Wort und Satzzeichen ein Kästchen freilassen. Für private Chiffre-Anzeigen wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 3,- €, inkl. Zustellung 4,- €, erhoben.

nur

nur +

nord express

nord express IMPRESSUM Geschäftsführer Christian T. Heinrich Verlag/Kundencenter C. H. Wäser KG, GmbH & Co., 23795 Bad Segeberg, Hamburger Straße 26, 04551/90492 Geschäftsstellen 24568 Kaltenkirchen, Schulstraße 13, 04191/72260-0, Fax 72260-19; 24576 Bad Bramstedt, Landweg 24, 04192/3031, Fax 9404 Redaktion 04551/90430, Fax 90477, (nord.express@segeberger-zeitung.de) Birgit Panten (pa) 90466 (verantwortlich), Norbert Rochna (nor) 90440, Nicole Scholmann (nib) 90444 Anzeigen/Vertrieb Thorsten Dücker Verlagshausleiter Anzeigen Bad Segeberg u. Umgebung: Sven Kronemann (04551/90415), Torben Fritsch (04551/90416); Anzeigen Kaltenkirchen/Henstedt-Ulzburg und Umgebung: Martin Sponholz (04191/72260-13); Lena Ruch (04191/ 72260-12) Anzeigen Bad Bramstedt und Umgebung: Peter Köhler (04192/3031) Anzeigenpreise Es gilt die Preisliste 54 vom 1. Januar 2012. Anzeigenannahme über Telefon ohne Haftung. Druck Kieler Zeitung Verlags- und Druckerei KG, GmbH & Co., Postfach 1111, 24100 Kiel. Der nord express erscheint einmal wöchentlich und wird kostenlos verteilt.

첸 gruß express 첸 Bekanntschaften 첸 Reisemarkt 첸 Immo Ankauf 첸 Immo Verkauf 첸 Immo Vermietung 첸 Immo Gesuche 첸 Zweiräder 첸 Camping/Wohnwagen

(Kostenfrei)

Pro Zeile

0,50 €

Tommy's Trödelkiste Offen am 03.11. von 10 -16 Uhr. Möbel, Haushaltsger., Trödel, u.v.m. Räumungen, kostenl. Abhol. v. Waschm., Schrott, Altmetall & PKW. 24641 Sievershütten, Heide1, 콯 0160-8 13 50 32

Matrix WangenbettErle massiv mit Bettkasten u. Springaufschlag, Liegefläche 90 x 2 m, Außenmaß 95 x 2,06 m, NP 600,- € 1a Zustand, 50,- € zu verkaufen 콯 04192/5728 Thuja „Smaragd“ u.a. Sorten, bis ca. 3 m Höhe, Ilex, Eiben, Buchsbaum u.a. Pflanzen auf Anfrage preisgünstig ! 콯 04123/5051 ACHTUNG ! Weihnachten naht! Nordmanntannen-Zweige und Omorika-Zweige günstig zu verkaufen. 콯 04191/3159 Lentföhrden, Dekupiersäge (elektr. Laubsäge) von Güde, wenig gebr., NP 78,- € (b. Globus) f. 60,- €, 콯 04192/6536

Holzhof Wiemersdorf Kamin- u. Brennholz, ofenfertig, abgelagert, frei Haus, 콯 0171 / 532 88 30

Pro Zeile

0,50 €

nord express

Pro Zeile

0,75 €

gruß express Was mal gesagt werden muss...

Bis zu 4 Zeilen

KOSTENFREI !!! Erscheinungstermine:

nord express Bad Segeberg: Hamburger Straße 26 Telefon 0 45 51/904-92 Fax 904 - 49

Kaltenkirchen: Schulstraße 13 Telefon 0 41 91/7 22 60-0 Fax 7 22 60-19

Bad Bramstedt: Landweg 24 Telefon 0 41 92/30 31 Fax 94 04


30

nord express Kleinanzeigen

Reitunterricht VORMITTAGS für Erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger, Longe, Einzelunterricht o. Gruppe, Info unter 콯 04192/894015 (AB) Biete Reitbeteiligung an Dressur-/Freizeitpferd, Halle, Platz, Gelände bei Bornhöved, 콯 04323/802590 Katzenkinder u. Babys suchen ein liebevolles neues Zuhause aus TS gg. SG abzugeben 콯 0160/94619887 Ein Paar Mandarinen-Enten, Nymphen- /Wellensittiche und Pfautauben zu verk., 콯 04555/1022

Unterricht

31. Oktober 2012 Tannenzweig-Bunde, Nobilis 3/5 kg, 7,-/10,- , Nordmanntanne, 3/5 kg, 5,-/8,-, Kiefern- u. TannenZweige, Koniferen-Bunde, Tannen, die "Kurzen" in Kisten. Straßenverk.: Harm, Wilh.-Kistenm.-Str. 11, Kl. Rönnau (Richtg. SE-Ostsee: hint. Fußg.-Ampel rechts, 500 m geradeaus). Tel. 04551/82079 Kistenweise Tannenzweige, die "Kurzen". Nobilis oder Nordmann, auch größere Einzelzweige. Straßenverkauf: Harm, Wilh.Kistenm.-Str. 11, Kl. Rönnau (Richtg. SE-Ostsee: hint. Fußg.Ampel rechts, 500 m geradeaus). Tel. 04551/82079 Der Rollladen- & Markisendoktor kommt zu Ihnen, rep., reinigt + liefert auch neu. Fa. Nöhren & Sohn, 콯 04535/2978430

Rarität: Topzustand Hohner Orgel virtous m. 2 Modulen und 1 Yamaha Keyboard PSR-500 Overall control wie neu zu verschenken. 콯 04195/9189998 Pferdeäpfel ohne Stroh in Alveslohe zum Düngen an Selbstabholer zu verschenken. 콯 0170/ 2268109 oder 04193/ 888064 Großer Ficus Benjamin versch., 콯 04550/985475

zu

Brille (Lesebrille), dunkler Rand, in SE, Am Ihlsee, gefunden. Abzuholen im Fundbüro SE, Rathaus, 콯 04551/964433 Zu versch.: 3 Katzen, 4 Monate alt, sind sehr scheu, grauweiß, schwarz-weiß, auch einzeln abzugeben 콯 04192/8898632 Couchtisch, 1 m Ø, mit Marmorplatte zu verschenken, Selbstabholung, 콯 04551/999600

Hallo Fr. Panten, Fr. Scholmann u. Herr Rochna, stressfreie Zeiten mit dem nord express für die nächste Zeit. Wünscht K. aus K.

Von Herz zu Herz

Liebe Lena, Gute Besserung wünscht dir Karlson

Reisemarkt

Einsamer Er, 41 Jahre alt sucht einsame Sie bis 43. Jahre. 콯 0152/56820307

Hallo ween? Hallo waas? Hoffentlich wird Dein Kostüm nicht nass!! Viel Spaß beim Gruseln, liebe Jana.

Hallo liebe Rubensfrau! Ein halbes Leben hast Du auf Deinen Idealpartner gewartet, auf mich nur kurze Zeit! Symp., schwergew. Mann, 56, 1,79, mit Verstand & Humor, sucht Dich, sehr rund & großb., mit Herz & Geist, zum Verlieben und Leben genießen. 쾷 SZ 360 407

Die gute Tat

Hallo Schnuffi, schön, dass Du mal wieder bei uns bist! Liebe Grüße an meine Freunde Sunny, Buddy und Loury. Eure Lilli Hallo Petra, freue mich schon auf ein gemeinsames Urlaubswochenende. ;-) Wie häufig wir Omas Bein ist wieder fein, das uns wohl treffen werden?? :p freut uns sehr, hoffentlich hat Sie auch bald keine Rückenschmer- Viele liebe Grüße an die Kollegin zen mehr. Deine liebe Familie ❤ aus BB. Welch harmonisches Miteinander. :)

Verschiedenes

Suche eine zuverlässige, schlan2 Sofas, 1 Doppelbett, 2 Betten, ke Sie. Bin ein agiler 70er, 1,82, Nachttisch, 2 Schreibtische, 2 kl. NR, sportlich und mobil. Kinder-Schreibtischstühle, 1 콯 01577/7195755 ab 18.00 Uhr Flachbild-Monitor, 1 gr. Wandspiegel, Matratzen, Geschirr, zu versch., 콯 04557/1827 od. 0151/11616570 Winterreifen auf Felge ( mit Radkappen), für Opel Astra G, Firenordsingle.de - Privater Freizeitstone Winterhawk, 195/60/R15 club f. Singles ab 40 in Norder- FLIPPER-Automat gesucht, heil 88T, DOT 37/04, Profiltiefe 3,5 - 4 stedt u. B.Br., 콯 04192/2010486 /defekt, egal, 콯 0162/1545522 mm, 콯 04537/707553 4 m langer Containertoilettenwagen, 1 x für Frauen, 1 x für Männer, 4 angebaute Stützen mit Treppe an Selbstabholer zu verschenken. 콯 04191/5981

Das Leben wieder lebenswert machen, das möchte ich, Mitte 70, noch einmal verspüren. Bin Witwe, sportlich, schlank, NR, unabhängig, suche lieben, netten Mann, im gleichen Alter, bis 1,76 m, Bitte mit Bild (zurück), 쾷 SZ 358 356

Erotik-Kontakte

Attraktiver kräftiger, erf. Mann, 38 J., verwöhnt junge, attr. Frau (gerne auch unerfahren), von zart bis hart. 콯 01573/6594822

Claire, tabulos die pure Lust,Kaki,Feldstr. 1

콯 0174/6371007

Suche Sie aus H-U.! Ja, Dich. Bitte melden 0160/1114019 Fair - Fein - Anke 콯 01 60 - 241 83 15 Privathaus reifes und molliges Glück, direkt an der A7 Nähe NMS. Endlos langbeinige Diva Diana 콯 04327/1415874 u. süße kleine Lust-Maus Susi mit praller OW 콯 04327/1418562 Attr. Schmusegirl, auch Hausu. Hotel. 콯 0175/9880776 Er sucht Sie oder Paar für erotische Treffen 콯 0178/2058827 Marion, 46 J., deutsch, gr. OW, mollig, sexy, 콯 0176/88302761 Dt. Hausfrau, sexy u. reif, super Service, 콯 0152/51411013

NEU! Diskrete Haus- und Hotelbesuche. Große OW ! 콯 0162 / 7352100 Er, 53, schlank, sucht sie (gern Seniorin) für erotische Treffen. KFI. 콯 0176/39569551 Reife vollbusige Sie verwöhnt Ihn mit viel Zeit und Herz. Haus/ Hotel + Auto, 콯 0175/2021906 Wieder da! Die Nr. 1 im Norden! Sie, 39, nur Hausbesuch bei Dir! 콯 0151/54921183 Hey, ich Karina, sexy Frau, lange Hose auf & Los! schwarze Haare. Ich warte auch 07231/4459000 Dich in Kaki, Feldstr. 1 Scharfe Ehefrau giert nach NMS Süd an der B 205! heißem Sex. Pv. 0175/5804856 Langbeinige zärtliche SchmuseHeimlich lauschen! katze Lena, 33J., nur noch diese 040/76129102 Woche und emsiges Bienchen Treffs ofI 콯 0176-52242997 Bina. 콯 04321/331683

Telefon-Service

Huhu Uhu! Wo gehen wir denn jetzt unseren Kaffee trinken? R. hat uns ja einfach im Stich gelassen!!! :-( He Ute, Hi Hansjürgen, das gemeinsame Käffchentrinken war doch durchaus nett. Vor dem nächsten Mal esse ich nicht so viel, damit ich mehr von dem Kuchen probieren kann!!

Nina, Jessica und Janine wollen zu Halloween durch die Straßen geh'n.. Viel Freude und schaurigschöne Verkleidungen. Aber, erschreckt euch nicht, es sind noch andere Wesen unterwegs.. Pa

Attr. hochkarätiger Handwerker, 48 Jg., sucht attr. Frau m. Haus u. Garten, ein gr. Herz erbittet Anruf u. 콯 0175/9510593

Sylt/Westerland FWHG mit Charme + Wohlfühleffekt hat noch einige Termine für 2 - 3 Pers. frei, www.ferien-auf-sylt-inwesterland.de, 콯 0170/9341763 a. Lastminute

Physalis (Lampignon-Blume) für Dekozwecke, günstig, solange der Vorrat reicht. Die Einnahmen werden gespendet für einen guten Zweck. Straßenverk.: Harm, Wilh.-Kistenm.-Str. 11, Kl. Rönnau, Tel. 04551/82079

Was mal gesagt werden muss...

Ständig Keramik zum Poltern, abholbereit in der Lindhofstr. 1, B.S. 콯 0 45 51 / 8 33 82

Tanz für Singles und Paare im Gasthof Heeder Damm, Sa., 3.11., 20h, mit Flamingo Dancing, Heeder Damm 1, 25355 Heede b. Barmstedt, 콯 04123/2289

Sammler kauft jede Rolex-Uhr oder Goldschmuck, bitte alles anbieten, zahle bar 콯 04192/ 814646 o. 0172/4004620

gruß express

Eichen(eck)schränke u. Kleinmöbel, sehr gut erh., zu versch., Bönningstedt, 0179 /3258620

Bass- u. Gitarrenunterricht in Bad Bramstedt v. prof. Musiker. Pop, Rock, Blues, Soul, Klassik. Kostenlose Probestd. 콯 04821/ 734313 Martin Altmann Nachhilfe + Abivorbereitung von Studentin in Englisch, Deutsch + Wirtschaft / Politik, alle Klassen, zeitlich flexibel. 콯 04193/5890 o. 0160/96287994 Klavier- u. Keyboardunterricht f. Kinder u. Erwachsene in Bad Bramstedt - Weihnachtsgeschenkgutscheine 콯 0176/20300758

Tanz für Singles und Paare im Gasthof Heeder Damm, Sa., 3.11., 20h, mit Flamingo Dancing, Heeder Damm 1, 25355 Heede b. Barmstedt, 콯 04123/2289

Er, 59 J. schlank, sportlich, naturverbunden, NR, sucht Freundin/ Partnerin für gemeins. Interessen und Neuanfang. 콯 040/5208007

Friseursaloneinrichtung günstig zu verk., Hauben, Stüh le, Waschbecken etc., 콯 0162/ 6754687 ab 18 Uhr Fliesenbetrieb H. Simon verlegt günstig, 콯 04392/2827 od. 0173/2547538 Für hölzerne Hochzeit, HobelMobile Fußpflege, auch bei Ih- spänenkranz gegen kl. Gebühr zu nen Zuhause, 콯 04537/7066036 verleihen. 콯 04554/2752 od. 0172/8832480 Kostenlose Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen besenrein bis 1t. Tel. 0172-4025572 Privatdetektei, Tag und Nacht 콯 01520/2937149 Verkaufe Fernseher mit Parabolantenne, kompl. f. 250,-€, ideal f. Camping, LKW, Zuhause, 콯 04321/28323 oder 0152/ 29442188 Ich sticke u. knüpfe für Sie. 콯 0431/789887 Spielzeugmarkt am 10.11.2012 von 9 - 13 Uhr, Bewegungshalle der Kita Christiansfelde am Altenheim Eichenhof B. S. Info und Nummernvergabe unter 콯 04551/8950810 TV-Schrank Einzelstück massiv Mahagoni, links u. rechts beleucht. Glasvitrine 2 m x 60 cm x 1,50 m, NP 5.100,- €€ VB 250,- € Rechn. noch vorh. 콯 0177/ 8989522 od. 04106/766954

Gesundheitsdienst

„Armut ist keine Show. Also nicht länger zuschauen!“ Carmen Nebel, Moderatorin

Helfen Sie ! www.misereor.de

Mit Zorn und Zärtlichkeit an der Seite der Armen Spendenkonto 10 10 10 · Pax Bank · BLZ 370 601 93


Lokales nord express

31. Oktober 2012

Ihr Verein

Mit Asperger-Syndrom das Leben meistern 쮿 Kattendorf. Als soziale Kontaktstörung beschreiben die Mitglieder der „Resonanzgruppe“ das Asperger-Syndrom. Seit einigen Wochen treffen sich Betroffene und Angehörige in einer Selbsthilfegruppe, um sich darüber auszutauschen, welche Auswirkungen das Syndrom, das zu den Autismus-SpektrumStörungen gehört, auf das alltägliche Leben hat. Sie suchen noch weitere Angehörige und Betroffene für die Gruppe. Aspergern falle es schwer, soziale Kontakte zu pflegen. Konzentrationsprobleme gehören zu den Symptomen, so dass es am Arbeitsplatz schwer fällt, die geistige Leistung konstant zu halten. Die meisten Probleme tauchen im sozialen Miteinander auf. Die Betroffenen könnten nicht intuitiv die Gefühle von Gesprächspartnern nachvollziehen und müssten die ungeschriebenen Regeln menschlicher Kommunikation erst trainieren. Begleitet wird das Asperger-Syndrom häufiger von depressi-

ven Phasen , der Angst vor Veränderungen oder Zwangsstörungen. Oft fallen Betroffene schon als Kinder auf, weil sie sich anders verhalten, Begabungen für spezifische Themen wie Technik, Mathematik oder Geographie zeigen. „Es tut einfach gut, von anderen zu hören, dass sie die Probleme auch kennen, sich als anders erleben“, sagen die Mitglieder der Selbsthilfegruppe. Darüber hinaus erhoffen sich die Mitglieder, in der Gruppe Tipps für den Alltag mit Asperger zu erhalten. Neben dem offenen Gespräch in der Gruppe planen sie auch Diskussionsabende zu vorab vereinbarten Themen oder den gemeinsamen Besuch von Veranstaltungen. Die Gruppe trifft sich alle drei Wochen mittwochs abends im Resonanzraum in Kattendorf. Mehr Informationen zur Resonanz-Gruppe erhalten Interessierte bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KIS) unter der Telefonnummer 04551-3005.

Musical im Kurhaustheater „Alles im Griff auf dem sinkenden Schiff“, so heißt das Musical, das am Freitag, 2. November, im Kurtheater Bad Bramstedt Premiere hat. Eine zweite Aufführung ist für Sonnabend, 3. November, (beide ab 19.30 Uhr) und eine zusätzliche am Sonntag, 4. November, ab 15 Uhr geplant. Alice Maschmann aus Kaltenkirchen ( 10 Jahre jung) spielt das erste Mal eine Rolle bei der Musical Dance - Company. „Mein Traum ist es, Musical Tänzerin zu werden“, sagt sie. Dafür trainiert sie schon zwei Mal in der Woche in

der Ballettschule Tavormina Neumünster sowie beim TC Roland Bad Bramstedt Videoclipdancing. Ihre Rolle ist der Florian, ein frecher Junge. „Die Schauspieltexte habe ich schon ganz gut drauf, aber ich muss es noch lernen, etwas lauter zu sprechen“, sagt die Tänzerin über ihren Bühnenpart. Karten gibt es im Tourismusbüro Bad Bramstedt( 04191/19433) für 14 Euro. Am Premierenabend gibt es ab 22 Uhr eine After-ShowParty im Mercure Hotel für Musicalbesucher und Akteure.

Ein Hammerschlag genügte Einen kleinen Rekord stellte TuS-Vorsitzender Karl-Heinz Panten (von links) auf, als er beim Oktoberfest am Hartenholmer Sportgelände das Bierfass mit nur einem Hammerschlag auf den Zapfhahn anstach. Detlef Tödt vom Förderverein der Fußballsparte des TuS, Gastronom Carsten Schroedter sowie die TuS-Fußballer Marc und Tim Oldenburg schauten fast ungläubig, dass der Gerstensaft so schnell in die Maßkrüge floss. Diese fassen eine seit dem 19. Jahrhundert mit 1,069 Litern festgelegte Biermenge. Das echte Wies’nbier wurde von den Mitarbeitern des Unternehmens Gastrotec aber auch in kleineren Gläsern gezapft. Angesichts der kühlen Temperaturen wurde im Laufe des Tages zusätzlich Glühwein

und Punsch zum Aufwärmen getrunken. Bayerische Schmankeln wie Weißwürste, Kraut und Leberkäse waren die Leckerbissen aus Schroedters Küche. Während die ersten Besucher wie Tobias Warncke aus Bad Segeberg, bekleidet mit zünftiger Lederhose, bereits den Getränken zusprachen, mussten die Fußballer natürlich nüchtern bleiben. Das erste Herrenteam des TuS Hartenholm empfing im Derby der Schleswig-Holstein Liga die Nachbarn des SV Henstedt-Ulzburg. Nach einem 2:1 Sieg für die Gastgeber war die Stimmung der Mehrheit unter den 200 Besuchern natürlich feiertechnisch gut angeheizt und der Nachmittag konnte bei bester Stimmung in den Abend übergehen. Foto und Text pa

Konzert für ehemalige Chorleiterin Seit zwölf Jahren besteht der Senioren-RolandChor in Bad Bramstedt, der auf Initiative des städtischen Seniorenbeirates gegründet wurde. Bis zum vergangenen Jahr leitete ihn Elke ThiesWendt (vorne). Doch aus gesundheitlichen Gründen musste sie diese Aufgabe abgeben, seit Juni 2011 schwingt der 48-jährige Martin Werner-Jonathal aus Hasenkrug den Taktstock. Nachdem Elke Thies-Wendt endlich wieder genesen ist, wurde ein schon zweimal verschobenes Chorkonzert im Schloss nachgeholt. Das Motto lautete deshalb auch: „Danke für unsere beliebte Chorleiterin – Einführung unseres Chorleiters“, auch wenn beides schon formal geschehen war. Werner-Jonathal ließ seine Vorgängerin dann noch

einmal vor „ihren“ Chor treten, um ihn zum letzten Mal zu dirigieren. Sie kündigte an, dem Seniorenchor die Treue zu halten, allerdings als Sängerin. Der Chorvorsitzende Werner Steffen berichtete von den Nachwuchsproblemen des Senioren-Roland-Chores. Das Durchschnittsalter liege bei 77 Jahren, die Älteste, Herta Godow, sei 94 Jahre alt. Unterstützt wurden die Senioren-Roland-Sänger vom Männergesangsverein Seth von 1895. Obwohl sie nur 15 Mitglieder sind, hatten die Sether einen stimmlich starken Auftritt. Mit den Arrangements des Chorleiters Horst Bucher, beispielsweise mit einem Udo-Jürgens-Potpourri, animierten sie die Zuschauerinnen und Zuschauer zum Mitklatschen. Foto osp

Sport-Kalender

Offene Türen genutzt Viel geboten, wie beispielsweise Rundfahrten im Feuerwehrfahrzeug, Besichtigung eines Noteinsatzzeltes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Grillgerichte, kalte Getränke und selbst gebackene Kuchen (Foto) wurde den rund 1500 Besuchern am Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr HenstedtUlzburg auf dem Gelände der Feuerwache an der Maurepasstraße. Unterstützung erhielten

die Brandschützer auch von der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), die ein Rettungsboot mitgebracht hatte und vom Technischen Hilsfswerk, dass mit einem Radlader Präsenz zeigte. „Auch eine Rettungshundestaffel des Arbeiter Samariter-Bundes war mit dabei“, freute sich Dietrich Vahldiek, Wehrführer der Henstedter Ortswehr und Mitorganisator der Veranstaltung. Text ach

Donnerstag, 1. November Klein Rönnau, 20 Uhr: Spiel in der Kreisliga der Fußballer, SC Rönnau 74 – Fetihspor Kaltenkirchen (To’n Hus Rönnau). Freitag, 2. November Bad Bramstedt, 19 Uhr: Skatund Kniffelabend der Tennisvereinigung Bad Bramstedt (Ochsenweg). Henstedt-Ulzburg, 19.30 Uhr: Vollversammlung der Kreissportjugend mit Vorstandswahlen und Ehrungen (Bürgerhaus, Beckersberg). Henstedt-Ulzburg, 19.30 Uhr: Spiel in der Verbandsliga der Fußballer, SV Henstedt-Ulzburg II – TuS Krempe (Beckersberg). Sonnabend, 3. November Henstedt-Ulzburg, 13.30 Uhr: Spiel in der SH-Liga der Fußballer, SV Henstedt-Ulzburg – VfB Lübeck II (Schäferkampsweg). Kaltenkirchen, 14 Uhr: Landesoffener Crosslauf des Kreisleichtathletikverbandes bei der Kalten-

kirchener TS (Freizeitpark). Wahlstedt, 14 Uhr: Spiel in der SH-Liga der C-Juniorenfußballer, SG Trave 06 – Team Büdelsdorf (Scharnhorststraße). Henstedt-Ulzburg, 16 Uhr: Spiel in der 3. Liga der Handballfrauen, SV Henstedt-Ulzburg – TSG Wismar (Maurepasstraße). Henstedt-Ulzburg, 18 Uhr: Spiel in der Landesliga der Handballer, SV Henstedt-Ulzburg II – Lübeck 1876 (Maurepasstraße). Großenaspe, 18.30 Uhr: Spiel der Handball-Landesliga der Männer, SG Boostedt/Großenaspe – TuS Lübeck 93 (Heidmühler Weg). Sonntag, 4. November Todesfelde, 11 Uhr: Spiel in der SH-Liga der B-Juniorenfußballer, SG Trave 06 – SG Hanse Lübeck (Dorfstraße). Henstedt-Ulzburg, 12 Uhr: Auftakt zur Wintersaison in der Tennis-Regionalliga der Herren 30, TC Alsterquelle – SC BG Wil-

helmshaven (Wilstedter Straße). Todesfelde, 14 Uhr: Spiel in der SH-Liga der Fußballer, SV Todesfelde – FC Dornbreite Lübeck (Dorfstraße). Struvenhütten, 14 Uhr: Spiel in der Verbandsliga der Fußballerinnen, VfL Struvenhütten – VfL Oldesloe (Schulstraße). Klein Rönnau, 14 Uhr: Kreisderby in der Verbandsliga der Fußballfrauen, SG Rönnau/Daldorf – Schmalfelder SV (To’n Hus Rönnau). Wahlstedt, 14 Uhr: Spiel in der SH-Liga der A-Juniorenfußballer, SG Trave 06 – SSC Hagen-Ahrensburg (Scharnhorststraße). Henstedt-Ulzburg, 14 Uhr: Spiel der weiblichen A-Jugend in der Handball-Oberliga, SV HenstedtUlzburg – JSG Alstertal/Norderstedt (Maurepasstraße). Sülfeld, 17 Uhr: Spiel in der Landesliga der Handballfrauen, SV Sülfeld – VfL Geesthacht (Oldesloer Straße).

31


n e g n u t l a t s n a Ver Keine Ruhe in der Truhe Aufgrund der großen Resonanz bei der Vorstellung der Barmstedter Speeldeel im Frühjahr, hat sich die Theatergruppe entschlossen, eine weitere Aufführungen der Krimikomödie „Keine Ruhe in der Truhe“ auf die Bühne zu bringen. Dies ist eine gute Gelegenheit für alle, die den Termin im April nicht wahrnehmen konnten, sich jetzt dieses Spektakel anzusehen. Die Vorstellung findet am Freitag, 2. November, ab 19.30 Uhr in Wolters Gasthof in Weddelbrook statt. Unter anderem werden Inge Boehnke und Martina Ladiges (Foto) in der turbulenten Komödie zu sehen sein. Karten gibt es im Vorverkauf direkt bei Wolters oder an der Abendkasse. Foto privat

Don Kosaken in der Kreuzkirche Die Maxim Kowalew Don Kosaken geben am Mittwoch, 7. November, ab 20 Uhr ein festliches Konzert in der Kreuzkirche in Henstedt-Ulzburg an der Hamburger Straße 30. Anknüpfend an die Tradition der großen Kosaken-Chöre zeichnet sich der Chor unter seinem Leiter Maxim Kowalew durch seine Disziplin aus. Das Programm unter dem Motto „Aus den Tiefen der russischen Seele“ bietet russisch-othodoxe Kirchengesänge sowie Volksweisen und Balladen. Außerdem werden beliebte Titel wie „Abendglocken“, „Stenka Rasin“

und „Marusja“ gesungen. Karten gibt es im Vorverkauf zu 15 Euro in Henstedt-Ulzburg im evangelisch-lutherischen Gemeindehaus an der Hamburger Straße 30, der Buchhandlung Rahmer an der Hamburger Straße 22a und in dem Ticket-Center an der Hamburger Straße 77 sowie in Kaltenkirchen bei Segeberger Zeitung und nord express an der Schulstraße 13. Außerdem können Karten über www.reservix.de und Telefon 01805/ 700733 bestellt werden. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr und dort kosten Karten 17 Euro. pjm

Für den Adventsbasar am 24.11.12 im Bürgerhaus in Bimöhlen werden noch Aussteller gesucht. Infos unter 04192/9961

Puppen- und Spielzeugbörse (Antik), Samstag, 3. Nov. 2012, 11 - 16 Uhr, in Bad Segeberg, Remise, Hamburger Str. 25, Ankauf, Verkauf, Wertschätzung, Puppendoktor vor Ort, Sammlerverein e.V., Info-Tel.: 04558/1047

Mexican Night im Antikschuppen - pics by sven starke -


nord express West