Page 1

27

MO

28

14:00 16:15

16:15

16:15

16:15

16:15

16:15

16:15

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

12:30 16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

Großartige Unterhaltung. Benedict Cumberbatch ist

11:30

DR.STRANGE

FSK 12 l 130 Min engl. OmU Fassung

13:45 21:15

21:15

21:15

21:15

21:15

21:15

10:15 18:30

18:30

FSK 0 l 113 Min engl. OmU Fassung

21:00

21:00

21:00

18:30 21:00

21:00

21:00 21:15

2. Spielwoche

Emma Thompsom-Brendan GleesonDaniel Brühl in Falladas

JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN

3. Spielwoche

Der neue Woody Allen

2. Spielwoche

FSK 12 l 99 Min engl. OmU Fassung

Annäherung an einen Provokateur

14:30

14:30

18:50

18:50

18:50

18:50

14:30

14:30

14:30

18:50

18:50

18:50

12:45

CAFE SOCIETY

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

FSK 6 l 96 Min engl. OmU Fassung

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

EGON SCHIELE - TOD UND MÄDCHEN

10:45 14:30

14:30

18:45

18:45

FSK 12 l 109 Min

18:45

14:30

14:30

14:30

18:45

18:45

18:45

20:45

6. Spielwoche

Martina Gedeck & Ulrich Tukur. „Ausnahmekino der Sonderklasse“ (kino-zeit.de)

GLEISSENDES GLÜCK

14:15

14:15

14:15

14:15

Kinderkino

WELCOME TO NORWAY

FSK 6 l 95 Min norw. OmU Fassung

14:00

14:00

14:00

Atemberaubend: Die Geschichte der Loïe Fuller

DIE TÄNZERIN

10:15

FSK 12 l 112 Min frz. OmU Fassung

00:00

= OmU (Originalfassung mit deutschen Untertiteln/Original Version with German Subtitles)

00:00

= Originalfassung mit englischen Untertiteln/Original Version with english Subtitles

www.thalia-potsdam.de

SA

26

27

MO

28

DI

29

MI

30

17:00

SEHNSUCHT NACH DJAMILA FSK 12 l 90 Min russ. OmU Fassung

SO

Zu Gast: Expertin Frau Dr. Gutsche, mit Büchertisch der Buchhandlung FRIEBE

EIN LIED FÜR NOUR

19:00

FSK 0 l 100 Min

Meryl Streep ist

FLORENCE FOSTER JENKINS

10:30

FSK 0 l 110 Min

Der RBB präsentiert:

Premiere in Anwesenheit von: HORST KRAUSE; Lars 19:30 Kraume und vielen mehr. Moderation: Knut Elstermann

KRAUSES GLÜCK

FSK 0 l 90 Min

Meryl Streep ist

FLORENCE FOSTER JENKINS

FSK 0 l 110 Min

SILBERSTREIFEN - nicht nur für Senioren! ab 13:30 Uhr begrüßen wir Sie mit einem Gläschen Sekt

MARIE CURIE

Regisseurin MARIE NOELLE kommt zur Vorpremiere von

FSK 6 l 100 Min

14:00

18:45

Schon immer das coolste Internat Deutschlands :-)

12:20

BURG SCHRECKENSTEIN

14:15

14:15

FSK 0 l 97 Min

Finde dein Glück

14:15

TROLLS

14:45

FSK 0 l 84 Min

Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht in

PETTERSSON UND FINDUS DAS SCHÖNSTE WEIHNACHTEN ÜBERHAUPT 16:15

16:15

14:15

14:15

16:15

16:15

14:30

14:30

16:15

16:15

16:15

FSK 0 l 82 Min

14:00

FSK 16 l 102 Min

25

FR

Kinderkino im THALIA

Kinderkino

7. Spielwoche

Die Komödie des Jahres. Hinter jeder Krise steckt eine Geschäftsidee.

4. Spielwoche

Kartenreservierung: Kartenreservierung: rtenreservierung: 0331 74370 20 24h Programmansage:  0331 74370 30

18:30

Programmänderungen möglich, aber nicht beabsichtigt. Infos auch auf www.thalia-potsdam.de

THALIA Kinos Babelsberg Rudolf-Breitscheid-Straße 50 direkt am S-Bhf. Babelsberg

PATERSON

Ein Junge wird zur Stimme eines ganzen Volkes!

24

Geister, Götter, böse Feinde und ein kleiner Samurai…

KUBO - DER TAPFERE SAMURAI

FSK 6 l 103 Min

Der jährliche POSTERFLOHMARKT für einen guten Zweck! Nur am 26. 11. von 12.00 - 21.00 Uhr im

Programmänderungen möglich, aber nicht beabsichtigt. Infos auch auf www.thalia-potsdam.de

2. Spielwoche

Der neue Jim Jarmusch.

DO

Elen Klimov

Kinderwagenkino

FSK 6 l 101 Min engl. OmU Fassung

SPECIALSIMTHALIA

30

10:30

Gewinner der GOLDENEN PALME 2016. Ken Loach´s

ICH, DANIEL BLAKE

MI

Kino mit Gästen

FSK 0 l 110 Min Kinderwagenkino engl. OmU Fassung

THALIA-POTSDAM.DE

Florence Foster Jenkins • Ich, Daniel Blake • Doctor Strange • Jeder stirbt für sich allein • Paterson • Egon Schiele - Tod und Mädchen • Café Society • Die Tänzerin • Gleissendes Glück • Welcome to Norway • Sehnsucht nach Djamila • Ein Lied für Nour • Krauses Glück • Marie Curie • Trolls • Pettersson und Findus-Das schönste Weihnachten überhaupt • Kubo - Der tapfere Samurai • Burg Schreckenstein

29

FLORENCE FOSTER JENKINS

NEU

k ino

DI

Cinematograph

SO

Film zu Sonntag

26

Silberstreifen

SA

Kino mit Gästen

25

FR

Kinderkino

24

/thaliapotsdam

Kinderkino

DO

Meryl Streep ist

NEU

p ro gramm

THALIAPROGRAMM

NEU

48

Spielwoche 48 24. bis 30. November

Donnerstag, 24. bis Mittwoch, 30. November

SPIELWOCHE 48


WOCHENPROGRAMM

Donnerstag, 24. bis Mittwoch, 30. November Meryl Streep ist

NEU

FLORENCE FOSTER JENKINS

Ein Mann im Kampf gegen entmenschlichte Bürokratie. Gewinner der GOLDENEN PALME 2016 Ken Loach´s

Er hat der „Queen“ ein famoses KinoDenkmal gesetzt. Nun erzählt Stephen Frears, nicht minder vergnüglich, die wahre Geschichte der schlechtesten Sängerin der Welt. Florence Foster Jenkins heißt die Dame. Ihr Traum: Umjubelte Opernsängerin. Das Problem: Keinerlei Talent. Ihr Vorteil: Viel Vermögen. So mietet Florence kurzerhand die berühmte Carnegie Hall für ein Konzert - und kauft sich glänzende

Kritiken gleich dazu. Letzteres hat Frears kaum nötig. Er trifft, ganz im Unterschied zu seiner Heldin, jeden Ton perfekt. So komisch die Lachnummer über den TrashGesang der selbsternannten Diva ausfällt, bleibt die Würde dieser Lady nie auf der Strecke. Die exzentrische Figur bietet eine Steilvorlage für Meryl Streep, die sie mit sichtlichem Vergnügen zur großartigen Glanzparade nutzt. Da capo!

NEU

ihm den Bezug von Sozialhilfe. Schnell gerät er in einen Teufelskreis von Zuständigkeiten, Bestimmungen und Antragsformularen. Unaufgeregt und hochemotional erzählt er von den Ungerechtigkeiten im System – nicht nur in Großbritannien, sondern überall in Europa.

Spielwoche 2

Der neue Jim Jarmusch.

PATERSON Spielwoche 2

Emma Thompson, Brendan Gleeson, Daniel Brühl

JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN Die inzwischen fünfte Verfilmung des 1946 veröffentlichten Kriegsromans von Hans Fallada erzählt die Geschichte des Berliner Ehepaars Otto und Elise Hampel. Berlin 1940, Jablonskistraße 55. Die Hausgemeinschaft bildet einen Querschnitt der Bevölkerung der Zeit. Ein Blockwart, eine versteckte Jüdin, ein ehemaliger Richter, ein Denunziant, ein Kleinkrimineller, ein Hitlerjunge, eine Briefträgerin und das Arbeiterehepaar Anna und Otto Quangel. Angst in allen Facetten ist das bestimmende Gefühl dieser Zeit.

Durch einen Schicksalsschlag getroffen, beschließt das Ehepaar Quangel, etwas zu tun. Auf der Suche nach Gerechtigkeit kämpfen sie mit klaren Botschaften auf schlichten Postkarten gegen Hitler. Kommissar Escherich kommt ihnen auf die Spur, die Gestapo drängt auf Ergebnisse. Der scheinbar aussichtslose gemeinsame Kampf gegen das Böse lässt Otto und Anna nach Jahren der Einsamkeit wieder zueinander finden und wird nicht nur deshalb am Ende nicht umsonst gewesen sein...

Paterson arbeitet als Busfahrer in einer Kleinstadt, die genauso heißt wie er selbst: Paterson im US-Bundesstaat New Jersey. Jeden Tag geht er dort seiner Routine nach – er fährt dieselbe Route, beobachtet dabei das Geschehen außerhalb seiner Windschutzscheibe und hört Bruchstücke von Gesprächen seiner Passagiere. In seiner Mittagspause setzt er sich in einen Park und schreibt Gedichte in sein kleines Notizbuch. Am Abend geht er mit seinem Hund spazieren, bindet ihn vor einer Bar an und trinkt exakt ein Bier. Anschließend kehrt er nach Hause zurück, zu seiner künstlerisch ambitionierten Frau Laura, die im Gegensatz zu ihm immer wieder neue

Projekte startet – vom Muffin-Backen über E-Gitarre-Spielen bis hin zum Umdekorieren des Hauses, in dem überall ihr schwarz-weißes Lieblingsmuster zu finden ist…

USA 2016 | Regie: Jim Jarmusch | mit: Adam Driver, Golshifteh Farahani, Barry Shabaka Henley, Clift Smith | FSK 0 | 113 min Spielwoche 3

CAFE SOCIETY

Annäherung an einen Provokateur

EGON SCHIELE - TOD UND MÄDCHEN Wien, Anfang des 20. Jahrhunderts: Der junge Egon Schiele ist mit seinen originellen, erotisch aufgeladenen Werken einer der meist diskutierten Künstler seiner Zeit. Leidenschaftlich lebt er für seine Kunst, die inspiriert wird von schönen Frauen und dem Geist einer zu Ende gehenden Ära. Seine jüngere Schwester Gerti ist seine erste Muse, doch schon bald stehen zu ihrem Missfallen immer

Spielwoche 2

neue Mädchen für Egon Modell. Als ihm von seinem Künstlerfreund Gustav Klimt die rothaarige Wally vorgestellt wird, verbindet die beiden bald schon mehr als die Liebe zur Kunst. Eine ebenso stürmische wie wahrhaftige Beziehung beginnt, die sich fortan durch Schieles Schaffen ziehen wird und durch sein Gemälde „Tod und Mädchen“ unsterblich geworden ist.

A/LUX 2016 | Regie: Dieter Berner | mit: Noah Saavedra, Maresi Riegner, Valerie Pachner, Larissa Aimee Breidbach | FSK 12 | 109 min

Martina Gedeck & Ulrich Tukur. „Ausnahmekino der Sonderklasse“ (kino-zeit.de)

Spielwoche 6

GLEISSENDES GLÜCK Wo ist nur das Glück geblieben? In jeder ihrer schlaflosen Vorstadtnächte stellt sich Helene Brindel die gleiche Frage. Gefangen in der scheiternden Ehe mit ihrem Mann Christoph, scheint selbst ihr geheimer Komplize Gott sie verlassen zu haben. Bis sie im Radio den Ratgeberautoren Eduard E. Gluck hört, der Helene mit seiner kurzweiligen Theorie über das Glück fasziniert. Am nächsten Tag liest sie sein Buch, schreibt ihm einen Brief und besucht ihn schließlich bei einem seiner Vorträge. Dem ersten Treffen folgt ein Abendessen und schnell fühlen sich die zwei sehr unterschiedlichen Menschen zueinander hingezogen. Doch hinter seiner humorigen Fassade kämpft Gluck mit seinen eigenen Dämonen – und die Begegnung

mit Helene macht ihm das auf drastische Weise bewusst. Trotzdem keimt Hoffnung auf, denn ganz entfernt erblicken beide unverhofft den Schimmer eines gleißenden Glücks...

D 2016 | Regie: Sven Taddicken | mit: Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Johannes Krisch | FSK 16 | 102 min

lernt, sein verletztes Ego hinten anzustellen und in die Geheimnisse einer verborgenen mystischen Welt voller alternativer Dimensionen eingeführt wird. So entwickelt sich Doctor Strange nach und nach zu einem der mächtigsten Magier der Welt. Doch schon bald muss er seine neugewonnenen mystischen Kräfte nutzen, um die Welt vor einer Bedrohung aus einer anderen Dimension zu beschützen.

Alle Jahre wieder ein neuer Woody Allen. Auch mit 80 Jahren bleibt der fleißige Neurosen-Züchter seinem Lieblingsthema treu und präsentiert in seinem nunmehr 46-sten Werk eine tragikomische Romanze mit Starbesetzung. Im Hollywood der goldenen 30er Jahre sucht der junge Held nach einem Job in der Traumfabrik. Der Onkel, ein mächtiger Agent, soll’s richten. Dann jedoch verliebt sich der naive Neffe in die attraktive Sekretärin des Moguls, die ihrerseits eine Affäre mit ihrem verheirateten Chef hat. Eine hübsche kleine Burleske mit Jesse Eisenberg und Kristen Stewart.

NEU

Die Nachricht, dass seine Eltern ihn in „Schreckies“ schmieden, basteln diese ein Internat in der alten Burg Schre- am nächsten Streich. ckenstein stecken wollen, trifft den elf- D 2016 | Regie: Ralf Huettner | mit: Sophie Rois, Harald jährigen Stephan wie ein Vorschlag- Schmidt, Maurizio Magno, Chieloka Nwokolo | FSK 0 | 97 min hammer. Immerhin sind die Schreckensteiner Jungs keine Streber... Ottokar, Mücke, Strehlau und Dampfwalze nehmen Stephan nach anfänglichen Differenzen in ihren Rittergeheimbund auf und dann geht der Internatsspaß richtig los! Denn die Jungs sind nämlich auf Kriegsfuß mit den Mädchen vom benachbarten Internat Rosenfels. Während ihre Mädchen einen Racheplan gegen die

Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht in PETTERSSON UND FINDUS -

DAS SCHÖNSTE WEIHNACHTEN ÜBERHAUPT sie jedoch am nächsten Tag endlich bei besserem Wetter mit ihrem Schlitten in den Wald ziehen können, um den Baum zu schlagen, verletzt sich Pettersson so unglücklich am Fuß, dass er sich nur noch humpelnd unter Schmerzen bewegen kann. Sie kehren ohne Baum zurück und der Einkauf der noch fehlenden Leckereien für Weihnachten muss nun auch ausfallen ... D 2015 | Regie: Ali Samadi Ahadi | mit: Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter | FSK 0 | 82 min

USA 2016 | Regie: Woody Allen | mit: Jesse Eisenberg, Steve Carrell, Kristen Stewart, Blake Lively, Paul Schneider | FSK 6 | 96 Spielwoche 4

DIE TÄNZERIN

Ein außergewöhnliches Niemand hätte ahnen können, dass Loïe Verstand. Fuller, die Tochter eines Rodeoreiters ir- Schicksal, ein einzigartiges Leben, eine gendwo aus dem amerikanischen We- Frau, die ihrer Zeit voraus war! sten, zum Star der Belle Époque in Europa werden würde. Unter Metern von Seide, die Arme verlängert durch Holzstäbe, erfand sie ihren Körper auf der Bühne jeden Abend neu. Mit ihrem magischen Serpentinentanz wird sie im Folies Bergère gefeiert wie keine zweite Künstlerin ihrer Zeit. Unterstützung findet sie in ihren Bewunderern. Der melancholische Adlige Louis Dorsay fasziniert sie. Die sanfte Gabrielle erdet und umsorgt sie. Die junge, grazile Tänzerin Isadora Duncan beflü- F/CS/B 2016 | Regie: Stephanie di Giusto | mit: Soko, Lily-Rose gelt sie, aber bringt sie auch fast um ihren Depp, Gaspard Ulliel, Mélanie Thierry | FSK 0 | 112 min

Die Komödie des Jahres. Hinter jeder Krise steckt eine Geschäftsidee.

Eine charmante, schwarzhumorige Komödie mit Schnee und Tiefgang: Es geht um einen verkrachten Hotelier, der sich durch die Unterbringung von Flüchtlingen sanieren will. Rune Denstad Langlo ist eine erfreulich ironische und dennoch liebenswerte Geschichte gelungen, die zeigt, wie aus einem Rassisten ein mitfühlender Mensch wird. Die Geschichte ist vollgepackt mit originellen Einfällen und kleinen Nebenstorys – ein unterhaltsamer Film, der mit einem frostigen Willkommen beginnt und in Herzlichkeit endet.

Schon immer das coolste Internat Deutschlands :-)

Pettersson und Findus sind zwei Tage vor Weihnachten auf ihrem kleinen Hof komplett eingeschneit. Nichts ist mehr zu essen im Haus und der Weihnachtsbaum, den sie im Wald schlagen wollten, fehlt auch noch. Der kleine Kater hat Angst, dass sie das Fest nun gar nicht feiern können. „Weihnachten fällt nicht aus“, verspricht ihm der alte Mann, ganz im Gegenteil „es wird das schönste Weihnachten überhaupt“. Als

Atemberaubend. Die Geschichte der Loïe Fuller

WELCOME TO NORWAY

KINDER-, JUGEND- & FAMILIENKINO BURG SCHRECKENSTEIN

Der neue Woody Allen

GB/F/D 2016 | Regie: Vincent Perez | mit: Daniel Brühl, Emma Thompson, Brendan Gleeson, Mikael Persbrandt | FSK 12 | 99 min

Doctor Stephen Strange ist ein arroganter, aber auch unglaublich talentierter Neurochirurg. Nach einem schweren Autounfall kann er seiner Tätigkeit trotz mehrerer Operationen und Therapien nicht mehr nachgehen. In seiner Verzweifelung wendet er sich schließlich von der Schulmedizin ab und reist nach Tibet, wo er bei der Einsiedlerin The Ancient One und ihrer Glaubensgemeinschaft USA 2016 | Regie: Scott Derrickson | mit: Benedict Cumberbatch, Chiwetel Ejiofor, Tilda Swinton | FSK 12 | 130 min

GB 2016 | Regie: Ken Loach | mit: Dave Johns, Hayley Squires, Micky McGregor, Mick Laffey, Sharon Percy, Briana Shann | FSK 6 | 101 min

GB 2016 | Regie: Stephen Frears | mit: Meryl Streep, Hugh Grant, Simon Helberg, Rebecca Ferguson, David Haig | FSK 0 | 110 min

NEU

DR.STRANGE

ICH, DANIEL BLAKE

Daniel Blake ist ein geradliniger Durchschnittsengländer, der immer rechtzeitig seine Steuern zahlt und das Leben so nimmt, wie es kommt. Doch eines Tages macht ihm seine Gesundheit einen Strich durch die Rechnung, und er ist auf staatliche Hilfe angewiesen. Aber die Staatsbürokratie stellt sich quer und verweigert

Großartige Unterhaltung. Benedict Cumberbatch ist

Spielwoche 7

Geister, Götter, böse Feinde und ein kleiner Samurai…

KUBO - DER TAPFERE SAMURAI Die Geschichte spielt in Japan vor un- stürmt, um eine uralte Blutrache zu vollserer Zeit. Unser junger, gutherziger Held strecken. USA 2016 | Regie: Travis Knight | Animationsfilm | FSK 6 | 103 min Kubo lebt in einer Stadt am Meer und kümmert sich um seine Mutter, seit sein Vater verstorben ist. Er lebt ein bescheidenes Dasein als Geschichtenerzähler, zu dessen Zuhörern auch Hosato, Akihiro und Kameyo gehören. Doch Kubos recht ruhige Existenz zerbricht mit einem Schlag, als er versehentlich einen Geist aus seiner Vergangenheit beschwört und dieser voller Zorn auf die Erde hinab

Finde dein Glück

N 2016 | Regie: Rune Denstad Langlo | mit: Anders Baasmo Christiansen, Slimane Dazi, Olivier Mukuta, Henriette Steenstrup | FSK 6 | 95 min

TROLLS

Die Schöpfer von „Shrek“ präsentieren die munterste, witzigste und frechste Animationskomödie des Jahres: Trolls von DreamWorks. Hereinspaziert in ein buntes und wundersames Universum voller urkomischer, unvergesslicher Charaktere! Entdeckt die Geschichte der irrsinnig optimistischen Trolls, die ständig ein Liedchen trällern, und der schrecklich pessimistischen Bergen, die nur dann glücklich sind, wenn sie einen Troll in ihrem Magen haben!

USA 2016 | Regie: Mike Mitchell, Walt Dohrn | Animation | FSK 0 | 84 min


Donnerstag, 24. bis Mittwoch, 30. November Sie wollen das Kino mieten?  0331 74370 70

Montag-Freitag, - Uhr

синематографъ

RUSSISCHER SALON IM THALIA

Sonntag, 27. November 17.00 Uhr

Mit Imbiss & Gesprächen !

de r r u s s is c h e S a lon im t h a l i a p rogra m m k i n o

SEHNSUCHT NACH DJAMILA

(UdSSR 1969, russ. Original mit dt. Untertitel)

Kirgisien, 1941: Kurz nach der Hochzeit wird Djamilas Mann Sadyk mit seinen Dorfgenossen an die Front geschickt. Obwohl sie ihn nicht wirklich liebt, versucht sie, während seiner Abwesenheit ihre Pflichten als seine Ehefrau zu erfüllen. Doch aus dem Kontakt mit dem verwundet heimgekehrten Soldaten Danijar, den sie zunächst verspottet, wächst eine gegenseitige Liebe, gegen die Djamila vergeblich ankämpft. Als die Nachricht von Sadyks baldiger Rückkehr eintrifft, fassen die beiden einen Entschluss. „Djamilja“ ist die Verfilmung der berühmten Novelle des kirgisischen Schriftstellers Tschingis Aitmatow, der selbst das Drehbuch dazu verfasste.

Ein Junge wird zur Stimme eines ganzen Volkes!

Film zu Sonntag

EIN LIED FÜR NOUR

Der RBB präsentiert:

Kino mit Gästen

KRAUSES GLÜCK

VIEL VERGNÜGEN IN IHREM WOHLFÜHLKINO! THALIA Kinos Babelsberg • Rudolf-Breitscheid-Straße 50 Kartenreservierung:  0331 74370 20 24h Programmansage:  0331 74370 30 Vermietungs- und Veranstaltungsanfragen: verwaltung@thalia-potsdam.de p ro gramm

k ino

www.thalia-potsdam.de Impressum: ViSdP: Thomas Bastian • Erstellung: nominell GmbH • Druck: Druckerei Gieselmann

Polizeihauptmeister Horst Krause ist pensioniert. Gemeinsam mit seiner Schwester Elsa kümmert er sich um den Gasthof in Schönhorst. Doch glücklich macht ihn das alles nicht. Sein Freund Schlunzke hingegen ist voller Tatendrang. Endlich will seine geliebte Ärztin Ramona bei ihm im frisch renovierten Schloss einziehen. Aber Bürgermeister Stübner hat einen anderen Plan, denn er muss eine Familie aus Syrien unterbringen. Krause hilft seinem Freund aus der Klemme – und hat dadurch plötzlich jede Menge zu tun. Zwei völlig unterschiedliche Kulturen prallen aufeinander. Das stellt alle vor große Herausforderungen und die Sprachbarriere scheint da nur das geringste Hindernis zu sein. Krause muss feststellen, dass er sich mit seiner Will-

kommenskultur im Ort und beim Bürgermeister nicht nur Freunde macht. Und schließlich steht auch noch seine in Köln lebende Schwester Meta unerwartet vor der Tür … Premiere in Anwesenheit von: HORST KRAUSE; Lars Kraume und vielen mehr. Moderation: Knut Elstermann

D 2016 | Regie: Bernd Böhlich | mit: Horst Krause, Carmen-Maja Antoni, Angelika Böttiger | FSK 0 | 90 min

Mohammed ist bereits von Kindheit an und damit nicht nur sein eigenes Leben leidenschaftlicher Musiker und mit einer maßgeblich zu verändern... außergewöhnlichen Stimme gesegnet. Gemeinsam mit seiner Schwester Nour stand er bereits in jungen Jahren auf Familienfeiern auf der Bühne. Während seiner Arbeit als Taxifahrer erfährt er, dass ein Vorsingen für die nächste Staffel der Castingshow „Arab Idol“ in Kairo stattfindet. Gegen alle Widrigkeiten versucht er an dem Casting teilzunehmen GB/PS/QA/NL/AE 2016 | Regie: Hany Abu-Assad | mit: Tawfeek Bahom, Ahmed Al Rokh, Hiba Attalah, Kais Attalah | FSK 0 | 94 min

Regisseurin MARIE NOELLE kommt zur Vorpremiere von

Kino mit Gästen

MARIE CURIE Der Filmemacherin Marie Noëlle gelingt mit ihrem lebendigen, sensiblen Biopic nicht nur eine längst überfällige Würdigung der zweifachen Nobelpreisträgerin Marie Curie, sondern sie zeigt die geniale Wissenschaftlerin auch als leidenschaftlichen Freigeist und emotionale, moderne Frau. Vor allem die polnische Schauspielerin Carolina Gruszka begeistert als feminine, unermüdliche Forscherin. Dass dabei die Forschungsergebnisse weniger im Vordergrund stehen, tut dem geradlinig, inszenierten Porträt keinen Ab-

bruch. Denn die Regisseurin führt bestechend vor, wie Marie Curie trotz aller männlicher Vorurteile ihr eigenes Leben führt. F/PL/D 2016 | Regie: Marie Noëlle | mit: Karolina Gruszka, Charles Berling | FSK 6 |100

Independent 48 16  

http://www.thalia-potsdam.de/independent/independent_48_16.pdf