Page 1

31

Spielwoche 31

30. Juli bis 5. August

INHALT

salami Aleikum

Erzähl mir was vom Regen Harry Potter und der Halbblutprinz Affären à la carte Edge of Love Ice Age 3 Die Dinosaurier sind los Kleine Verbrechen Mullewapp Ferienkino für 3 Euro

Hände weg von Mississippi

O‘Horten Krabat Milk

rraschungserfolg des Das Publikum lacht Tränen. Der Übe en nicht einmal die Sch´tis. Sommers. So ausgelassen komisch war

Waltz with Bashir

THALIA Arthouse Babelsberg Rudolf-Breitscheid-Straße 50

inklusive InselkinoProgramm

Kartenreservierung:( 0331 74370 20 24h Programmansage: ( 0331 74370 30 im Internet: www.thalia-arthouse.de


Hallo aus Babelsberg, das war ein verrücktes Wochenende. Unser Fokus lag – natürlich - auf dem Zauberlehrling Harry, der allerdings nicht wie erwartet einsam seine Kreise zieht. Nein! Denn Sie wollten noch viel lieber nach Oberniederwalde. Dorthin verschlägt es den Hauptprotagonisten von „Salami Aleikum“. Seit „Willkommen bei den Sch´tis“ hat es kein Film geschafft, die Menschen so zum Lachen zu bringen. Einfach herrlich. Ansonsten freue ich mich diese Woche besonders auf „Waltz with Bashir“ im Inselkino. Seine Erinnerungen an ein Massaker im Libanon, bei dem die israelische Armee untätig zusah, verarbeitet der israelische Autor, Regisseur und Produzent Ari Folman in höchst ungewöhnlicher Form. Die Dokumentation mit vielen Gesprächen und Erinnerungen kommt als ästhetisch reizvoller Zeichentrickfilm daher. So verbinden sich surreale Albtraumbilder mit dem Zeitgefühl der frühen Achtziger. Ein absoluter Mussfilm! Viel Spass wünscht Ihnen Ihre Martha Phelps

Salami Aleikum

Erzähl mir was vom Regen Seit 1987 sind Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri ein Paar. Mit Filmen wie „Das Leben ist ein Chanson“ und „Lust auf Anderes“ wurden die beiden zum intellektuellen Traumpaar des französischen Kinos. In „Erzähl mir was vom Regen“ sind sie nun erneut gemeinsam vor der Kamera zu sehen. Jaoui, die hier zum dritten Mal auch Regie führt, spielt die resolute Feministin Agathe Villanova, die in ihrem Heimatdorf für ein politisches Amt kandidiert. Die Wahlkampfvorbereitungen verbindet sie mit einem Besuch bei ihrer Schwester, um den Nachlass ihrer verstor­benen Mutter zu ordnen - für den glücklosen Dokumentarfilmer Michel Ronsard ein willkommener Anlass, Agathe für die Film­reihe „Erfolgreiche Frauen“ zu porträtieren. Die amüsanten Situationen und die geistreichen Dialoge, die von den tragikomischen Widersprüchen des Lebens und unserer Sehnsucht nach Veränderung erzählen, sind wie geschaffen für einen schönen Sommerabend. tgl. 20:45 Uhr | Samstag und Sonntag auch 15:00 Uhr Frankreich 2008 | Regie: Agnès Jaoui | Darsteller:Agnès Jaoui, Jean-Pierre Bacri, Jamel Debbouze, Pascale Arbillot, Guillaume de Tonquedec | ca. 98 Min

Der Deutsch-Iraner Mohsen hat es nicht leicht: Obwohl er kein Blut sehen kann, muss er in der Metzgerei seines Vaters arbeiten. Viel lieber würde er sein wahres Talent ausleben, stricken. Beim Versuch, die elterliche Metzgerei zu retten und damit seinem Vater zu beweisen, dass er kein Versager ist, strandet der arme Kerl ausgerechnet in der ostdeutschen Provinz. Von den Ureinwohnern wird er zwar als Ausländer angefeindet, aber immerhin begegnet Mohsen hier auch seiner großen Liebe in Gestalt der hübschen Ana. Da sie Vegetarierin ist, gibt der Fleischersohn sich kurzerhand als Textilhändler aus – und setzt ungewollt das Gerücht in Gang,

er könne die stillgelegte VEB-Hemdenfabrik zu neuen Erfolgen führen. Als dann auch noch sein Vater auftaucht, überschlagen sich die Ereignisse. Regisseur Ali Samadi Ahadi überrascht erneut Publikum und Filmwelt. Nach der preisgekrönten Dokumentation „Lost Children“ präsentiert er eine vor Lebenslust pulsierende Komödie nach dem Motto: „Der nahe trifft den fernen Osten“. tgl: 18:45 und 21:00 Uhr Deutschland 2008 | Regie: Ali Samadi Ahadi | Darsteller: Navid Akhavan, Anna Böger, Wolfgang Stumph, Michael Niavarani, Caroline Schreib | ca. 106 min | FSK 0


Spielwoche 31

WochenProgramm

30. Juli bis 5. August 2009

der THALIA Arthouse Kinos

30

Harry Potter und der Halbblutprinz

freitag

3. Spielwoche

Schmackhafte Komödie mit Dany Boon

2. Spielwoche

Allein unter Ossis

Der wichtigste englische Film 2009

Affären à la carte ca. 100 Min l FSK 0

Salami Aleikum FSK 0 l ca. 106 Min

Edge of Love FSK 12 l ca. 110 Min

31

NEU

1

2

3

Sonntag

Montag

Dienstag

4

Mittwoch

5

17:30 20:30

14:30 17:30 20:30

14:30 17:30 20:30

17:30 20:30

17:30 20:30

17:30 20:30

19:00

19:00

19:00

19:00

19:00

19:00

19:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

20:45

20:45

15:00 20:45

15:00 20:45

20:45

20:45

20:45

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

16:45 18:45

16:45 18:45

14:45 16:45 18:45

14:45 16:45 18:45

16:45 18:45

16:45 18:45

16:45 18:45

16:45

16:45

15:00 16:45

15:00 16:45

16:45

16:45

16:45

nach „Lust auf Anderes“

Erzähl mir was vom Regen

Samstag

17:30 20:30

ca. 152 Min l FSK 12 Kinder zwischen 6 und 11 Jahren nur in Begleitung Erziehungsberechtigter!

2. Spielwoche

3. Spielwoche

Donnerstag

7. Spielwoche

Der Sommerfilm 2009

4. Spielwoche

ca. 98 Min

Scrat & Co. zum Dritten

Kleine Verbrechen FSK 6 l ca. 85 Min

Ice Age 3 FSK 0 l ca. 94 Min

Ferienkino

NEU

Nach den Büchern von Helme Heine

Mullewapp FSK 0 l ca. 77 Min

Ferienkino für 3,00 Euro

10:00

Hände Weg von Mississippi FSK 0 l ca. 98 Min

InselkinoProgramm

30

Donnerstag

freitag

31

Samstag

1

2

3

Sonntag

Montag

22:00

22:00

Dienstag

4

Mittwoch

5

Bent Hamers

O‘Horten FSK 6 l ca. 89 Min

Krabat FSK 12 l ca. 120 Min

22:00

22:00

22:00

Sean Penn ist

Milk FSK 12 l ca. 128 Min

Ari Folmans

Waltz with Bashir

22:00

22:00

FSK 12 l ca. 87 Min

Programmänderungen möglich,aber nicht beabsichtigt. Aktuelle Programminfos finden Sie auf www.thalia-arthouse.de und www.inselkino-potsdam.de


Affären à la carte Nicht nur in Frankreich wurde Dany Boons Culture-Clash-Komödie „Willkommen bei den Sch`tis“, in der er Regie führte und gleichzeitig als Protagonist auftrat, zu einem der größten Kinoerfolge aller Zeiten. Auch hier in Deutschland brachte der herrliche Zungenbrecher die Zuschauer zum Lachen. Jetzt kommt der nächste, französische Lachangriff auf die Kinoleinwand. tgl. 19:00 Uhr Frankreich 2009 | Regie: Danièle Thompson | mit: Karin Viard, Dany Boon, Marina Fois, Patrick Bruel, Emmanuelle Seigner, Christopher Thompson, Marina Hands | 100 min | FSK 0

Harry Potter und der Halbblutprinz Das sechste Jahr in Hogwarts ist für Harry Potter und seine Freunde kein Zuckerschlecken: Seit der Rückkehr Voldemorts herrschen Unsicherheit und Ungewissheit in der Zauberschule, ständig ist mit Angriffen des Dunklen Lords und seiner Schergen zu rechnen. Gemeinsam mit Dumbledore macht sich Harry daran, die Vergangenheit von Voldemort zu erforschen. Dabei soll das Zaubertrankbuch des geheimnisvollen Halbblutprinzen helfen.

„Affären à la Carte“ von Regisseur Danièle Thompson heißt die bittersüße und manchmal durchaus bissige Gesellschaftskomödie, die voll ins Schwarze trifft. Augenzwinkernd, witzig und manchmal melancholisch beweist darin das Multitalent Dany Boon erneut sein komödiantisches Können. Ein langjähriger Freundeskreis trifft sich mal wieder zum gemeinsamen Dinner. Der Ablauf des Abends scheint bereits vorprogrammiert zu sein, jeder bereitet sich auf die perfekte Fassade vor, die die eigenen Sorgen, Ängste und Unsicherheit für gewöhnlich zu überspielen vermag. Doch spätestens auf dem Heimweg bricht das Kartenhaus aus Lügen zusammen und den dominierenden Gefühlen von Neid und Missgunst wird ordentlich Luft gemacht - an diesem Abend

Je näher Harry der Wahrheit über seinen Gegner kommt, desto größer ist die Gefahr, in die er gerät - zumal die Identität des Halbblutprinzen eine faustdicke Überraschung ist. David Yates hat 2007 bereits „Harry Potter und der Orden des Phönix“ inszeniert. Wieder spielen Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson ihre Rollen als junge Zauberer, die durch Lord Voldemorts Rückkehr mit neuen Problemen und Gefahren konfrontiert werden. tgl. 17:30 und 20:30 Uhr | Samstag und Sonntag auch 14:30 Uhr UK, USA 2009 | Regie: David Yates | Darsteller: Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Alexander Lloyd Grint, Jim Broadbent, Tom Felton, Michael Gambon, Alan Rickman, Amelda Brown, Bonnie Wright, Evanna Lynch, Maggie Smith | 153 min | FSK 12

jeden Mittwoch um 10:00 Uhr für 3 Euro im THALIA HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI

MEIN NAME IST EUGEN

am Mittwoch, 05.08. um 10:00 Uhr (FSK 0)

am Mittwoch, 12.08. um 10:00 Uhr (FSK 0)

Verfilmung des gleichnamigen Kinder- und Jugendromans von Cornelia Funke. Nistende Störche, satte Kornfelder, Schäfchenwolken am blauen Himmel, die Leinwand verströmt geradezu den Duft von frischem Heu.

Rasante Komödie über Freundschaft und den Lausbuben in uns allen. Ein Kinospaß für alle Generationen!

In der Geschichte geht es um das Stadtkind Emma, das seine Ferien bei der knarzigen Oma verbringt. Als die Zehnjährige mitkriegt, dass der arrogante Erbe eines Nachbarhofes das dazugehörige Pferd Mississippi beim Schlachter entsorgen will, entwickelt sie einen Plan.

KLETTERIDA am Mittwoch, 19.08. um 10:00 Uhr (FSK 6)

... setzt die Tradition erfolgreicher Mädchenfiguren von Pippi Langstrumpf und Ronja Räubertochter fort.

WILLI & DIE WUNDER DIESER WELT am Mittwoch, 26.08. um 10:00 Uhr (FSK 0)

Will Weitzel, der Held des Kinderkanals will es wissen und wagt den Sprung auf die Kino-Leinwand.


Edge of Love Was von der Liebe bleibt Keira Knightley und Sienna Miller als selbstbewusste Frauen, die beide den Schriftsteller Dylan Thomas lieben. England während des Zweiten Weltkriegs: Gerade hat Sängerin Vera (K. Knightley) ihre Jugendliebe, den walisischen Schriftsteller Dylan Thomas, wieder getroffen, als dessen chaotische Ehefrau Caitlin (S. Miller) auftaucht. Trotz Eifersucht wird das Trio zu einer eingeschworenen Gemeinschaft und die Konkurrentinnen schließlich zu besten Freundinnen.

Was wie eine Künstlerbiografie beginnt, entwickelt sich schon nach kurzer Zeit zu einer facettenreichen Geschichte über die außer­gewöhnliche Freundschaft zweier Frauen - von Keira Knightley und Sienna Miller kraftvoll dargestellt. Der größte Reiz von „Edge of Love“ besteht in der aufwühlenden Darstellung des Gefühlsleben der Figuren: Von ausgelassen über romantisch bis hin zu aggressiv und bedrückend versteht es Regisseur John Maybury den Zuschauer die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen durchleben zu lassen. tgl. 21:00 Uhr

UK 2008 | Regie: John Maybury | Darsteller: Keira Knightley, Sienna Miller, Matthew Rhys, Cillian Murphy, Lisa Stansfield | FSK 12 | ca. 110 Min

Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los Die kälteerprobten Helden aus den Kino-Hits „ICE AGE“ und „ICE AGE 2“ sind wieder da und erleben ein neues, unglaubliches Abenteuer. Scrat versucht immer noch, die ewig unerreichbare Nuss zu ergattern und trifft dabei vielleicht die wahre Liebe, während Manni und Ellie sich auf die Geburt ihres Mini-Mammuts freuen. Sid, das unverbesserliche Faultier, gerät mal wieder in Schwierigkeiten, als er bei dem Versuch sich eine kleine Ersatzfamilie zu schaffen, ein paar Dino-

saurier-Eier stibizt. Die Freunde versuchen, den Pechvogel zu retten und geraten dabei in eine geheimnisvolle Dschungelwelt mit gefährlichen Dinosauriern. Dabei kreuzt auch Buck, ein draufgängerisches, einäugiges Wiesel, dessen Lieblingsbeschäftigung die Jagd auf Dinosaurier ist, ihren Weg. Auch das neue ICE AGE Kapitel beweist, dass es in grauer Vorzeit schön bunt und lustig zuging. Die Regie führt wieder der Oscar-nominierte Carlos Saldanha. tgl. 16:45, 18:45 Uhr | Samstag und Sonntag auch 14:45 Uhr USA 2009 | Regie: Carlos Saldanha | Stimmen: Arne Elsholtz, Thomas Fritsch, Michael Iwannek | 94 min | FSK 0

Kleine Verbrechen Eine griechische Insel ohne Touristen? So etwas gibt es noch? Genau dorthin hat es den Polizisten Leonidas als Berufsanfänger verschlagen. Viel zu tun hat er hier nicht, auch wenn die wenigen Einwohner sich nicht so an Formalien wie rote Ampeln oder Nummernschilder am Auto halten. Doch eines Tages liegt der alte Zacharias tot am Fuß einer Klippe. Während die Dorfbewohner abwinken, wittert Leonidas das große Verbrechen.

Mord, Selbstmord, CIA. Unterstützung erhält er bei seinen Ermittlungen von Angeliki, die als Moderatorin Karriere gemacht hat und eine besondere Beziehung zu dem Toten hatte. Eingebettet in die beeindruckende Schönheit der Insel erzählt der Film von skurrilen, ausgesprochen liebenswerten Menschen und ihren kleinen Verbrechen. Eine erfrischende Krimikomödie mit warmherzigem Charme, die einem die Insel und ihre Bewohner ans Herz wachsen lässt. tgl. 17:00 Uhr Griechenland / Deutschland 2008 | Regie: Christos Georgiou | mit: Aris Servetalis, Viki Papadopoulou, Antonis Katsaris, Panayiotis Benekos | 85 min | FSK 6


WochenProgramm

der THALIA Arthouse Kinos

Spielwoche 31

Donnerstag, 30. Juli bis Mittwoch, 5. August 2009

Vorpremiere am 31. August im Thalia

O‘horten Nach einem kurzen Exil in Amerika kehrt Bent Hamer zurück in seine norwegische Heimat und dem Stil seines bislang erfolgreichsten Films „Kitchen Stories“. In perfekt komponierten, meist statischen Bildern beschreibt „O’Horten“, wie die Titelfigur, ein Lokomotivführer, mit dem Übergang vom Berufsleben zur Rente umgeht. Stilistisch erreicht Hamer dabei die Klasse seines offensichtlichen Vorbildes Aki Kaurismäki, bevorzugt jedoch einen weniger satirischen Blick auf die Welt als der Finne.

Krabat

Donnerstag um 22:00 Uhr Norwegen 2007 | Regie: Bent Hamer| Darsteller: Bard Owe, Espen Skjonberg, Ghita Norby, Henny Moan, Bjorn Floberg | 89 min | FSK 0

tp://www.lindenpark.de/pages/prog-det/ ai08/nirvana.jpg

LINDENPARK

Jugendkultur- und Familienzentrum „Lindenpark“

So

Treffpunkt Spielplatz Familientreff mit Spiel und Bastelangeboten für die ganze Familie. Eintritt frei

F

und alles was man im Wald so findet.

F

02.08. 15:00 Mi | Do Kochen im Feuertopf / Tischdekoration aus der Natur 05.08. 09.30 bis 15.00 Uhr 06.08. Die Dekoration besteht aus Holz, Stein,

Der 14-jährige Krabat wird zum Waisen, als gegen Ende des 30-jährigen Krieges seine Mutter an der Pest stirbt. Er beginnt eine Lehre in einer abgelegenen Mühle, die einige Geheimnisse birgt, denen er nach und nach auf die Spur kommt. Die Mühle ist ein Hort der Schwarzen Magie, der Müllermeister ein mächtiger Zauberer und die elf Burschen seine Lehrlinge. Wird Krabat hier bleiben? Wird er überleben? Wird er den Meister besiegen können? Regisseur Marco Kreuzpaintner erfüllte sich einen Wunschtraum und verfilmte die beliebte Romanvorlage von Otfried Preußler. Das mit großem Budget produzierte Ergebnis ist ein gelungener Mix aus Fantasy, Abenteuer und Coming-of-Age-Drama. Freitag und Samstag um 22:00 Uhr

//www.lindenpark.de/pages/prog-det/juli09/malD 2007 | Regie: Marco Info Aufgepasst! Kreuzpaintner | Darsteller: Im August bauen wir den Saal im jpg LINDENPARK für Euch um! David Kross, Daniel Brühl,

Christian Redl, Robert Stadlober, Anna Thalbach | 120 min | FSK 12

Stahnsdorferstr. 76 - 78 | Potsdam | www.lindenpark.de

_KW31.indd 1

27.07.09 09:07


Mullewapp - Das groSSe Kinoabenteuer der Freunde Der Bauernhof Mullewapp ist die Heimat einer Reihe glücklicher, lebenslustiger Tiere. Eines Tages aber platzt der großspurige Johnny Mauser in die Idylle. Mit seinen lustigen und spannenden Geschichten wickelt er sehr schnell alle Tiere um den Finger, sehr zum Unmut von Franz von Hahn, der eifersüchtig beobachten muss, wie auch seine Lieblingshenne Marylin den Angeber Johnny anhimmelt. Als wenig später das kleine Lämmchen Wolke entführt wird, müssen Franz und Johnny

ihre Rivalität überwinden, denn gemeinsam mit dem Schwein Waldemar werden sie ausgewählt, um sich auf die Suche nach Wolke zu begeben. Der Beginn eines aufregenden Abenteuers. Nach einer Vorlage von Helme Heine inszenierten Tony Loeser und sein Co-Regisseur Jesper Møller („Asterix und die Wikinger“) einen farbenfrohen, bezaubernden Zeichentrickfilm für alle Kinder vom Kita- bis ins Grundschulalter. tgl. 16:45 Uhr | Sa & So auch 15 Uhr Deutschland / Italien 2008 | Regie: Tony Loeser, Jesper Møller | Stimmen: Benno Fürmann, Christoph Maria Herbst, Joachim Król, Katarina Witt | 77 min | FSK 0

Milk

Waltz with Bashir

Er kämpfte mit Courage und Leidenschaft für die Gleichberechtigung von Homosexuellen und gegen ein Klima der Angst und Bigotterie. Sein Name: Harvey Milk. Hollywood widmet dem 1978 ermordeten, ersten offen schwulen Stadtrat der USA nun ein hochkarätig besetztes Zeitdokument, dessen universale Agenda nichts an Brisanz und Aktualität eingebüßt hat. Oscar-Preisträger Sean Penn („Dead Man Walking“, „Mystic River“) in der Titelrolle steht an der Spitze eines großartigen Ensembles.

Weil Ari Folmans Erinnerung an die Zeit des ersten Libanonkrieges in den 80er Jahren verblasst ist, begibt er sich in „Waltz with Bashir“ auf eine Spurensuche. Das Besondere daran ist die Form, die der Regisseur und ehemalige israelische Soldat gewählt hat: Seine aufgenommenen, aber später nachgezeichneten Interviews mit einstigen Weggefährten verschmilzt er darin mit apokalyptischen, surrealen Bildern zu einem animierten Dokumentarfilm: klug, verstörend und faszinierend.

Sonntag und Montag um 22:00 Uhr

Dienstag & Mittwoch um 22:00 Uhr

USA 2008 | Regie: Gus Van Sant | mit Sean Penn, James Franco, Emile Hirsch, Josh Brolin | 128 min | FSK 12

Deutschland/Frankreich/Israel 2008 | Regie: Ari Folman | 87 min | FSK 12


Kino. Oben Ohne. tgl. 22 Uhr auf der Freundschaftsinsel pr0gramm 29. JuLi - 23. August 2009 mi, 29.7. Do, 30.7. 22:00 Uhr

Fr, 31.7. SA, 1.8. 22:00 Uhr

So, 2.8. Mo, 3.8. 22:00 Uhr

Di, 4.8. Mi, 5.8.

O‘Horten

Norwegen, Deutschland 2007 l ca. 89 Min l FSK 0

Ein pensionierter Lokführer auf einer Irrfahrt durch Oslo. Skurrile Tragikomödie.

Do, 13.8.

Milk

USA 2008 l ca. 128 Min l FSK 12

22:00 Uhr

Waltz with Bashir

Israel / Deutschland / Frankreich 2008 l ca. 87 Min l FSK 12

Contact High

Österreich / Deutschland / Polen / Luxemburg 2008 l ca.95 Min l FSK 16

22:00 Uhr

Psychedelisches Roadmovie! Detlev Buck, Drogen und eine Tasche voll Liebe.

Sa, 8.8.

Die Reise des Chinesischen Trommlers

Deutschland / Hongkong / Taiwan 2007 l ca. 117 Min l FSK 12

Der Sohn eines Gangsterbosses findet in den Bergen durch Trommeln zu sich selbst.

Louise Hires a Contract Killer

Frankreich 2008 l ca. 94 Min l FSK 12

Eine pechschwarze Antiglobalisierungskomödie von Gustave Kervern & Benoit Delepine.

So Glücklich war ich noch nie

Deutschland 2008 l ca. 94 Min l FSK 12

Nadja Uhl, Devid Striesow in einer spannenden Fallstudie eines Hochstaplers.

Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt

Frankreich / Kanada / Italien 2008 l ca. 114 Min l FSK 18

Thriller in zwei Teilen über Frankreichs legendären Gangster Jacques Mesrine.

Public Enemy No. 1 - Todestrieb

Frankreich / Kanada / Italien 2008 l ca. 132 Min l FSK 16

Der zweite Teil der Gangsterthrillers schildert Mesrines Aufstieg zum franz. Volkshelden.

Harvey Milk war eine Ikone der Schwulenbewegung - Der Film setzt ihm ein Denkmal.

Do, 6.8. Fr, 7.8.

22:00 Uhr

22:00 Uhr

Harry Potter mal anders: Magiermärchen mit morbid-schauerlicher Stimmung.

Animierter Dokfilm über persönliche Horror erfahrungen des Bürgerkrieges im Libanon.

So, 9.8.

22:00 Uhr

Mi, 12.8.

Krabat

Deutschland 2007 l ca. 120 Min l FSK 12

22:00 Uhr

22:00 Uhr

Mo, 10.6. Di, 11.6.

Fr, 14.8. Sa, 15.8.

The Boss of It All

Dänemark / Schweden / Island / Italien 2006 l ca. 100 Min l FSK 12

22:00 Uhr

Lars v. Triers zynische Verwechslungskomödie in einer krisengeschüttelten IT-Firma.

So, 16.8. Mo, 17.8.

Deutschland 2008 l ca. 150 Min l FSK 6

Die Buddenbrooks

22:00 Uhr

Heinrich Breloers opulent ausgestattetes Drama nach Thomas Manns Jahrhundertroman.

Di , 18.8. mi, 19.8.

USA 2008 l ca. 127 Min l FSK 12

Star Trek

22:00 Uhr

‘Star Trek‘ ist zurück: Mit junger Besatzung geht es in die Vergangenheit.

DO, 20.8. Fr, 21.8.

USA 2009 l ca. 99 Min l FSK 16

Drag me to Hell

22:00 Uhr

Der Schocker zur Immobilienkrise: Sam Raimi schickt eine Angestellte in die Hölle.

Sa, 22.8. So, 23.8.

USA 1979 l ca. 121 Min l FSK 6

22:00 Uhr

Hair

Miloš Formans Adaption des Rock-Musicals »Hair« über die Flower-Power-Generation.

www.inselkino-potsdam.de 24h Programmansage: ( 0331 74370 30 Eintritt: 6,00 Euro Ermäßigt für LocalCard Inhaber: 5,00 Euro Bis 22.00 Uhr sind alle Parkeingänge geöffnet, danach ist Zugang nur über die Burgstraße möglich. Der Auslass ist ausschließlich über die Burgstraße möglich.

Viel Vergnügen in Ihrem Wohlfühlkino! THALIA Arthouse Babelsberg • Rudolf-Breitscheid-Straße 50 Kartenreservierung: ( 0331 74370 20 • 24h Programmansage: ( 0331 74370 30 Veranstaltungsorganisation: ( 0331 74370 70 • www.thalia-arthouse.de • Impressum: ViSdP: Thomas Bastian • Erstellung: nominell GmbH • Druck: Druckerei Gieselmann

http://www.thalia-potsdam.de/inhalt/independent_31_09  

http://www.thalia-potsdam.de/inhalt/independent_31_09.pdf