Issuu on Google+

24

k ino

p ro g ra m m

RYAN

Ryan Gossling, Bradley Cooper und Eva Mendes in

Spielwoche 24 13. bis 19. Juni

GOSLING

Thalia-Potsdam.de BRADLEY

COOPER

EVA

MENDES

UND

RAY

LIOTTA

The Place Beyond The Pines

Die Geschichte von fünf Menschen verbunden durch den Tanz.

Tango Libre SUNRISE. SUNSET . MIDNIGHT.

Before Midnight Hanno Koffler & Max Riemelt

Freier Fall

BAZ LUHRMANS´

Der große Gatsby

Einer der besten Kinofilme des Jahres

Das Leben ist nichts für Feiglinge

Von Silke Schranz und Christian Wüstenberg

Die Ostsee von oben Film zum Sonntag!

VOM REGISSEUR VON

B L U E VA L E N T I N E

SIDNEY KIMMEL ENTERTAINMENT PRÄSENTIERT EINE ELECTRIC CITY ENTERTAINMENT PRODUKTION IN ZUSAMMENARBEIT MIT VERISIMILITUDE EIN FILM VON DEREK CIANFRANCE RYAN GOSLING BRADLEY COOPER EVA MENDES UND RAY LIOTTA “THE PLACE BEYOND THE PINES” ROSE BYRNE MAHERSHALA ALI BRUCE GREENWOOD CASTING CINDY TOLAN ASSOCIATE PRODUCERS KATIE McNEILL CRYSTAL POWELL LEITUNG MUSIK GABE HILFER MUSIK MIKE PATTON KOSTÜM ERIN BENACH SZENENBILD INBAL WEINBERG SCHNITT JIM HELTON & RON PATANE KAMERA SEAN BOBBITT, BSC KO-PRODUZENT CARRIE FIX AUSFÜHRENDE PRODUZENTEN JIM TAUBER MATT BERENSON BRUCE TOLL PRODUZENTIN SIDNEY KIMMEL PRODUZENTEN JAMIE PATRICOF LYNETTE HOWELL ALEX ORLOVSKY IDEE DEREK CIANFRANCE UND BEN COCCIO DREHBUCH DEREK CIANFRANCE BEN COCCIO UND DARIUS MARDER REGIE DEREK CIANFRANCE

Würdevoll Altern in der Eifel

Die mit dem Bauch tanzen

Kinderkino

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte Clara und das Geheimnis der Bären Epic Verborgenes Königreich Hanni & Nanni 3

/PLACEBEYONDTHEPINES

A B 13 . J U N I I M K I N O !

THEPLACEBEYONDTHEPINES.DE

Thalia Kinos Babelsberg Rudolf-Breitscheid-Straße 50 direkt am S-Bhf. Babelsberg Kartenreservierung:( 0331 74370 20 24h Programmansage: ( 0331 74370 30 im Internet: www.thalia-potsdam.de

m

kino


www.thalia-potsdam.de

/thaliapotsdam

Hallo aus Babelsberg Zur Zeit sind fast täglich Monteure im Thalia unterwegs, wir lassen diverse Sicherheitsanlagen erneuern. So springen Notstromlampen jetzt schon nach 0,6 statt 1,5 Sekunden an, diverse rote Melder wurden durch welche in schönem Orange und ca. 120 funktionierende alte Brandmelder durch ca. 120 funktionierende, aber neue, ersetzt.

Fortschritt kostet halt?!

Wenn wir damit durch sind, haben wir ca. 400 Tsd. € investiert. Dazu kommt eine Erhöhung der jährlichen Strom – und Wartungskosten von ca. 25 Tsd. €uro.

ren zu, wenn die (jetzt übrigens weißen statt roten!) Feuerhupen ihre lauten Testläufe machen.

Ich schreibe dies, um einmal mehr zu verdeutlichen, welche immensen Kosten der Betrieb unseres Hauses inzwischen verursacht, an Stellen, die man nicht auf den ersten Blick sieht. Die Kurzlebigkeit der technischen Anlagen, egal ob Projektoren oder Sicherheitsanlagen empfinde ich inzwischen als Der Notstromanlage droht ähnliches, vor allem, wirtschaftlich bedrohlich. weil sie die neuen LED Lampen wegen des geringen Noch sparen wir aber nicht an gutem Programm, Stromverbrauchs als defekt erkennt und ständig arbeiten an den Open-Air-Terminen (www.kinoFehlerprotokolle produziert. sommeramwaschhaus.de) und halten uns die Oh-

Geld verdirbt den Charakter. Keins zu haben auch. (Spiegel) Ryan Gossling, Bradley Cooper und Eva Mendes in

THE PLACE BEYOND THE PINES Luke (Ryan Gosling) ist ein Motorradstuntman und ein wortkarger Einzelgänger. Seinen Lebensunterhalt verdient er auf einem Jahrmarkt, mit dem er von Stadt zu Stadt zieht. Avery Cross (Bradley Cooper) ist ein ehrgeiziger Kleinstadtpolizist, der versucht, sich durch einen rasanten Aufstieg auf der Karriereleiter von seinen familiären Problemen abzulenken – koste es was es wolle. Als Luke eines Tages seinen One-Night-Stand Romina (Eva Mendes) wieder trifft, erfährt er, dass er Vater geworden ist. Luke beschließt, Verantwortung für seinen Sohn zu übernehmen – auf seine Art: Mit Hilfe des Hinterwäldler-Mechanikers Robin (Ben Mendelsohn) beginnt er Banken auszurauben – und setzt dabei auf sein fahrerisches Können. Bei den waghalsigen Überfällen geht er immer dreister vor, bis eines Tages ein USA 2012 | Regie: Derek Cianfrance | Darsteller: Ryan Gosling, Bradley Cooper, Eva Mendes, Ray Liotta, Bruce Greenwood, Dane DeHaan, Emory Cohen | 146 min | FSK 12

Eine schöne Kinowoche wünscht Ihr Wolf J. Flywheel Coup schief läuft und Luke durch den Polizisten Avery Cross gestellt wird. Was beide Männer diesseits und jenseits des Gesetzes nicht ahnen können: Sie haben für die Zukunft ihrer Söhne folgenschwere Weichen gestellt…

Der amerikanische Regisseur Derek Cianfrance ist gerade dabei, in die Fußstapfen von Größen wie Scorsese oder Coppola zu treten. Zwölf Jahre musste er warten, bis die Finanzierung für sein Ehe-Drama „Blue Valentine“ stand. Mit dem Kriminal-Drama „The Place Beyond The Pines“ ging es wesentlich schneller – und Cianfrance liefert erneut ein Meisterwerk ab, diesmal in epischen Proportionen.


Spielwoche 24 NEU

THALIAProgramm Ryan Gossling, Bradley Cooper und Eva Mendes

THE PLACE BEYOND THE PINES FSK 12 l 146 Min Vorstellung in O.m.U.

NEU

Die Geschichte von fünf Menschen verbunden durch den Tanz.

TANGO LIBRE Tango der Freiheit

2. Spielwoche

Hanno Koffler & Max Riemelt

Before midnight FSK 6 l 108 Min Vorstellung in O.m.U.

FREIER FALL FSK 12 l 100 Min

Donnerstag

13

14

freitag

15

Samstag

16

Sonntag

Montag

17

18

Dienstag

19

Mittwoch

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

20:00

20:00

20:00

20:00

20:00

20:00

20:00

18:50

18:50

18:50

18:50

18:50

18:50

18:50

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

14:45

14:45

19:00

19:00

19:00

21:15

21:15

21:15

19:15

19:15

21:15

14:45

14:45

19:00

19:00

19:00

21:15

21:15

21:15

21:15

19:15

19:15

19:15

19:15

19:15

21:15

21:15

21:15

21:15

21:15

21:15

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

14:30

14:30

14:30

14:30

14:30

14:30

14:30

Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire, Carey Mulligan in Baz Luhrmans´

der groSSe gatsby (2D) FSK 12 l 142 Min Vorstellung in O.m.U.

Deutscher Filmpreis für Christine Schorn!

DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE

2. Spielwoche

Von Silke Schranz und Christian Wüstenberg

Vorpremiere

FSK 12 l 100 Min

Film zum Sonntag Würdevoll Altern in der Eifel

DIE OSTSEE VON OBEN FSK 0 l 85 Min

DIE MIT DEM BAUCH TANZEN

Mit einem Auftritt der Tanzschule Aminah

19:00

FSK 0 l 79 Min

Kinderkino

Sei du selbst!

DAS MÄRCHEN VON DER PRINZESSIN, DIE UNBEDINGT IN EINEM MÄRCHEN VORKOMMEN WOLLTE

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

14:45

17:00

17:00

17:00

15:00

15:00

15:00

Kinderkino

Kinderkino

FSK 0 l 89 Min

EPIC - VERBORGENES KÖNIGREICH FSK 6 l 102 Min

«Ein bärenstarkes Abenteuer um Mensch, Natur und Verantwortung.» cineman.ch

CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN

Kinderkino

FSK 6 l 94 Min

Das dritte tolle Kinoabenteuer

HANNI & NANNI 3 FSK 0 l 87 Min

17:00

17:00

17:00

17:00

Programmänderungen möglich, aber nicht beabsichtigt. Infos auch auf www.thalia-potsdam.de

9. Spielwoche

5. Spielwoche

SUNRISE. SUNSET . MIDNIGHT.

2. Spielwoche

FSK 12 l 98 Min Vorstellung in O.m.U.

Donnerstag, 13. bis Mittwoch, 19. Juni


WochenProgramm

des THALIA Programmkinos

Die Geschichte von fünf Menschen verbunden durch den Tanz.

Tango Libre - Tango der Freiheit

Was wie ein Krimi beginnt, erweist sich als ein genau gezeichnetes Drama von fünf Menschen, deren Schicksal sich mehr und mehr verknüpft im Rhythmus des argentinischen Tango. Und was wie eine Dreiecksgeschichte beginnt, endet als durchgeknalltes Märchen.

Spielwoche 24

Donnerstag, 13. bis Mittwoch, 19. Juni rendes Porträt von Männlichkeit, das alle gängigen Klischees spielend bzw. tanzend auf den Kopf stellt. Ein toller Film, kunstvoll und sinnlich inszeniert. Wie schon bei „Eine pornographische Beziehung“ (2000) gelingt es Regisseur Frédéric Fonteyne, ein wenig neben der Spur konventioneller Draufsicht eine sehr glaubwürdige Geschichte von Menschen zu erzählen.

Dabei bietet das Drehbuch immer wieder überraschende Wendungen, um die Geheimnisse hinter den Figuren Stück für Stück zu entblättern. „Tango Libre“ ist eine berührende Geschichte von der Liebe und dem Mut, für sie die eigenen Grenzen zu überwinden. Gleichzeitig zeichnet der Film ein faszinie-

F/B/LX | Regie: Frédéric Fonteyne | Darsteller: Anne Paulicevich, François Damiens, Sergi López, Jan Hammenecker | 105 min | FSK 12

Leonardo DiCaprio, Tobey Maguire, Carey Mulligan in BAZ LUHRMANS´

Film zum Sonntag Würdevoll Altern in der Eifel

Der wenig erfolgreiche Autor Nick Carraway kommt im Frühjahr 1922 nach New York City. Es ist eine Zeit von lockerer Moral, glitzerndem Jazz und den Königen des Schwarzhandels.

Altwerden ist hässlich. Altwerden macht heiß und kalt. Bleibt nur noch, den Lauf der Zeit zu akzeptieren, mit dem weiten Pulli die Fettpolster zu verstecken und seine Rolle der werdenden Großmutter anzunehmen.

Der groSSe gatsby

Auf seiner Suche nach dem amerikanischen Traum wird Nick der Nachbar des geheimnisvollen, rauschende Feste feiernden Millionärs Jay Gatsby. Auf der anderen Seite der Bucht wohnt seine Cousine Daisy mit ihrem Mann, dem blaublütigen Frauenhelden Tom Buchanan. Langsam wird der junge Autor in die einnehmende Welt der Superreichen mit all ihren Illusionen, Hoffnungen und Täuschungen hineingezogen. Als Zeuge dieser Welt, die ihm so fremd ist und der Welt, die er selbst bewohnt, verfasst er eine Geschichte über unmögliche Liebe, unbestechliche Träume und eine hochgradige Tragödie. A/USA 2013 | Regie: Baz Luhrman | Darsteller: Leonardo DiCaprio, Carey Mulligan, Isla Fisher, Tobey Maguire | 142 min | FSK 12

DIE MIT DEM BAUCH TANZEN

So das Klischee. Davon ist auch die 28jährige Filmemacherin Carolin Genreith überzeugt, dementsprechend empört ist sie, als sie in ihre Heimat, die Nordeifel, zurückkehrt, und dort das neue Hobby ihrer Mutter entdeckt: Bauchtanz! Ihre Mutter und ihre Freundinnen legen einmal in der Woche ohne Hemmungen ihre Kleider ab, ziehen sich bunte Kostüme an und werden wild. Sie lassen ihre Hüften kreisen und die Bäuche rollen, sehen dabei wunderschön aus – und strotzen zudem auch noch vor Selbstbewusstsein! Mit einem Auftritt der Tanzschule Aminah

www.orientalischer-tanz-potsdam.de/ aminah.3.html#Aminah

D 2013 | Regie: Carolin Genreith | DDokumentation | 79 min | FSK 0


SUNRISE. SUNSET . MIDNIGHT.

Before Midnight

Einer der schönsten Kinoromanzen geht in die dritte Runde. Julie Delpy & Ethan Hawke Neun Jahre nach ihrer zweiten Begegnung in Paris sind Jesse und Celine miteinander verheiratet und Eltern zweier kleiner Zwillingstöchter. Sie verbringen ihren Sommerurlaub in Griechenland, gemeinsam mit Jesses Sohn Hank aus erster Ehe. Als der zurück nach Amerika fliegt, plagen Jesse Schuldgefühle, weil er nicht mehr Zeit mit Hank verbringen kann. Celine befürchtet, dass Jesse es ihr übel nehmen könnte, dass sie nicht für einen Umzug in die USA bereit ist und ihn damit von seinem Sohn fernhält. Doch trotz aller Probleme lieben sich die beiden immer noch, auch wenn die verträumte, naive und unter einem schicksalhaften Stern stehende Liebe weg zu sein scheint. Stattdessen stecken sie in einer komplizierten, alltagsgebeutelten Beziehung, die sich jeden Tag mehr zu einer Herausforderung gestaltet. Im Laufe eines Urlaubstages diskutieren Jesse und Celine das Wesen der romantischen Beziehungen mit anderen Paaren, spazieren durch Griechenland und blicken auf ihre Vergangenheit zurück. Sie träumen von ihrer Zukunft und beginnen langsam aber sicher, ihr gemeinsames Leben zu entwirren.

USA 2012 | Regie: Richard Linklater | Darsteller: Julie Delpy, Ethan Hawke, Ariane Labed, Seamus Davey-Fitzpatrick | 108 min | FSK 6

Hanno Koffler & Max Riemelt

Freier Fall

Karriereaussichten bei der Bereitschaftspolizei, Nachwuchs unterwegs, die Doppelhaushälfte von den Eltern vorfinanziert: Der 36-jährige Marc hat sich sein Leben gut eingerichtet. Doch dann lernt er bei einer Fortbildung den Kollegen Kay kennen. Beim gemeinsamen Lauftraining lernt Marc ein neues Gefühl von Leichtigkeit kennen – und wie es ist, Gefühle für einen Mann zu entwickeln.

Mit aller Macht versucht er, dagegen anzukämpfen und seine Gefühle geheim zu halten. Hin- und hergerissen zwischen der ihm vertrauten Welt und dem Rausch der neuen Erfahrung gerät ihm sein Leben zusehends außer Kontrolle. Im freien Fall kann Marc es niemandem mehr recht machen. Am wenigsten sich selbst.

D 2013 | Regie: Stephan Lacant | Darsteller: Hanno Koffler, Max Riemelt, Katharina Schüttler, Maren Kroymann, Luis Lamprecht | 100 min | FSK 12

Einer der besten Kinofilme des Jahres

raschungen und eine Reise zurück ins Leben.

das leben ist nichts für feiglinge

Was sich auf dem Papier wie typisches deutsches Befindlichkeitskino liest, ist im Fall von André Erkaus überaus gelungenem „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ ein gleichermaßen humorvoller wie berührender Film, der eine im deutschen Kino seltene Balance zwischen Komik und Dramatik findet.

Das Leben von Markus Färber und seiner Tochter Kim gerät nach dem überraschenden Tod der Mutter aus den Fugen. Markus‘ Versuche, Normalität in den Alltag zu bringen, scheitern - er kann die Vergangenheit nicht loslassen. Die fünfzehnjährige Kim fühlt sich mit ihren Schuldgefühlen alleingelassen. Doch dann verliebt sie sich in den coolen Schulabbrecher Alex. Die beiden brennen nach Dänemark durch, an den Ort ihrer unbeschwerten Kindheit. Zusammen mit seiner Mutter Gerlinde und deren lebensfroher Pflegerin Paula macht Markus sich auf die Suche nach seiner Tochter. Ein Trip voller Über

D 2012 | Regie: André Erkau | Darsteller: Wotan Wilke Möhring, Helen Woigh, Christine Schorn, Rosalie Thomass, Frederick Lau | 100 min | FSK 12


Von Silke Schranz und Christian Wüstenberg

DIE OSTSEE VON OBEN

Mit der Perspektive ändert sich alles. Unsere Heimat, die wir glauben zu kennen, ist aus der Luft nicht mehr dieselbe: die Farben erinnern an die Karibik, jedes Bild ist ein Gemälde. Die beeindruckende Reise führt entlang der deutschen Ostseeküste von Flensburg über Lübeck, die Boddenlandschaft ostwärts bis an die polnische Grenze.

Nach dem Erfolg von DIE NORDSEE VON OBEN widmen sich die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg der Ostsee - ausschließlich aus der Vogelperspektive. Gefilmt mit einer „Cineflex“, laut Eigenaussage die „beste Helikopterkamera der Welt“. Einmal mehr kommt man aus dem Staunen nicht heraus und erlebt vertraute Orte wie die Flensburger Förde, Kiel oder Stralsund noch einmal mit ganz anderen Augen. Ein Heimatfilm zum Träumen.

Deutschland 2013 | Regie: Silke Schranz, Christian Wüstenberg | Dokumentation | 85 min | FSK 0

Das dritte tolle Kinoabenteuer

HANNI & NANNI 3 Mon dieu, es spukt! Die entsetzte Französischlehrerin und Hanni und Nanni sehen eines Nachts auf den Internatsfluren eine Gestalt im purpurnen Kapuzengewand herumschleichen. Treibt jetzt etwa ein Geist sein Unwesen in dem alten Gemäuer? Am besten geht man der Sache zusammen mit den englischen Austauschschülerinnen auf den Grund, deren Ankunft der Lindenhof aufgeregt erwartet. Als die angekündigten Mädchen sich allerdings als Busladung englischer Jungs entpuppen, sind alle wie vom Donner gerührt. Ein Feelgood-Movie für Mädchen: Im dritten Kinofilm von Enid Blytons berühmtem AbenteuerZwillingspaar geht es um ein bisschen Abenteuer-Spuk im Internat, »Romeo & Julia«Romantik und softe Flirtversuche. Konstantin Wecker, Katharina Thalbach, Barbara Schöneberger, Justus von Dohnányi und Hannelore Elsner setzen Lichtblicke für die älteren Zuschauer. D 2013 | Regie: Dagmar Seume | Darsteller: Jana & Sophia Münster, Katharina Thalbach, Konstantin Wecker, Hannelore Elsner | 90 min | FSK 0

DAS MÄRCHEN VON DER PRINZESSIN, DIE UNBEDINGT IN EINEM MÄRCHEN VORKOMMEN WOLLTE

Sei du selbst!

Wie zum Kuckuck kommt man in ein Märchen? Genau diese Frage stellt sich Prinzessin Clara. Einmal so berühmt zu sein wie Rotkäppchen oder so beliebt wie die beiden Prinzessinnen Schneewittchen und Rapunzel… das wäre schon toll. Ihr Hofnarr Michel steht Clara immer zur Seite und beide begeben sich in ihr erstes großes Märchenabenteuer auf der großen Kinoleinwand. Seid dabei, wenn Prinzessin Clara entdeckt was wirklich wichtig ist im Leben.

D 2013 | Regie: Steffen Zacke | Darsteller: Hanna Merki, Michael Kranz, Jasmin Barabara Mairhofer, Oliver Karbus, Verena Buratti, Pascal Andres | 89 min | FSK 0


«Ein bärenstarkes Abenteuer um Mensch, Natur und Verantwortung.» cineman.ch

CLARA UND DAS GEHEIMNIS DER BÄREN Die 13-jährige Clara wohnt mit ihrer Mutter Nina und ihrem Stiefvater Jon auf einem Berghof in den Schweizer Alpen. Das naturverbundene Mädchen kann Dinge spüren und sehen, die andere nicht wahrnehmen. Eines Tages entdeckt sie auf der Weide einen kleinen Bären und kurz darauf begegnet sie Susanna, einem Mädchen, das vor 200 Jahren auf dem selben Hof lebte. Da beginnt die Welt um Clara aus den Fugen zu geraten. Sie ahnt: Ein Unheil liegt über dem Hof und

ihrer Familie, und es hat etwas mit Susanna und den Bären zu tun. Doch die Erwachsenen wollen Clara nicht glauben. Nur Thomas, der aus dem städtischen Jugendheim zu Gasteltern strafversetzt wurde, kann sie sich anvertrauen. Gemeinsam mit Susanna in der Vergangenheit und Thomas in der Gegenwart macht Clara sich auf, das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur wieder herzustellen.

Das dritte tolle Kinoabenteuer

HANNI & NANNI 3 Mon dieu, es spukt! Die entsetzte Französischlehrerin (Katharina Thalbach) und Hanni und Nanni (Jana und Sophia Münster) sehen eines Nachts auf den Internatsfluren eine Gestalt im purpurnen Kapuzengewand herumschleichen. Treibt jetzt etwa ein Geist sein Unwesen in dem alten Gemäuer? Am besten geht man der Sache zusammen mit den englischen Austauschschülerinnen auf den Grund, deren Ankunft der Lindenhof aufgeregt erwartet. Als die angekündigten Mädchen sich allerdings als Busladung englischer Jungs entpuppen, sind alle wie vom Donner gerührt. Ein Feelgood-Movie für Mädchen: Im dritten Kinofilm von Enid Blytons berühmtem Abenteuer-Zwillingspaar geht es um ein bisschen Abenteuer-Spuk im Internat, »Romeo & Julia«-Romantik und softe Flirtversuche. Konstantin Wecker, Katharina Thalbach, Barbara Schöneberger, Justus von Dohnányi und Hannelore Elsner setzen ein paar Lichtblicke für die älteren Zuschauer. D 2013 | Regie: Dagmar Seume | Darsteller: Jana & Sophia Münster, Katharina Thalbach, Konstantin Wecker, Hannelore Elsner | 90 min | FSK 0

Schweiz 2012 | Regie: Tobias Ineichen | Darsteller: Ricarda Zimmerer, Elena Uhlig, Roeland Wiesnekker, Damian Hardung, Rifka Fehr | 94 min | FSK 6

Animationsabenteuer (2D)

EPIC - VERBORGENES KÖNIGREICH

Winzige Elitekrieger verteidigen unseren Wald gegen böse Finsterlinge. Der zerstreute Professor Bomba ist fasziniert von einem Universum, an das außer ihm niemand glaubt. Er ist überzeugt davon, dass in den Bäumen und Büschen des Waldes eine winzige Zivilisation existiert. Seine 17-jährige Tochter MK hält ihn für hoffnungslos übergeschnappt, bis sie auf wundersame Weise in die verborgene Welt der Leafmen und ihren verzweifelten Überlebenskampf gegen die dun-

USA 2012 | Regie: Chris Wedge | Animation | 102 min | FSK 6


24 p ro g ra m m

Spielwoche 24 13. bis 19. Juni

k ino Thalia-Potsdam.de

Ryan Gossling, Bradley Cooper und Eva Mendes in

The Place Beyond The Pines

Menschen verbunden durch den Tanz.

Tango Libre SUNRISE. SUNSET . MIDNIGHT.

Before Midnight Hanno Koffler & Max Riemelt

Freier Fall

BAZ LUHRMANS´

Der große Gatsby

Einer der besten Kinofilme des Jahres

Das Leben ist nichts für Feiglinge

Von Silke Schranz und Christian Wüstenberg

Die Ostsee von oben Film zum Sonntag!

Würdevoll Altern in der Eifel

Die mit dem Bauch tanzen

Kinderkino

Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte Clara und das Geheimnis der Bären Epic Hanni & Nanni 3

Viel Vergnügen in Ihrem Wohlfühlkino! kino THALIA Kinos Babelsberg • Rudolf-Breitscheid-Straße 50 Kartenreservierung: ( 0331 74370 20 • 24h Programmansage: ( 0331 74370 30 Veranstaltungsorganisation: ( 0331 74370 70 • www.thalia-potsdam.de •

p ro g ra m m

Impressum: ViSdP: Thomas Bastian • Erstellung: nominell GmbH • Druck: Druckerei Gieselmann


independent_24_13