Page 1

35

Spielwoche 35 30. August bis 5. September

Thalia-Potsdam.de

Der spannende Quizabend mit Marcel und Juliane ist wieder zurück im Thalia.

FAQ

15 Jahre politische Haft in SBZ und DDR

Gesicht zur Wand! Woody Allens

To Rome With Love Eva Mendes & Kylie Minogue in Leos Carax

Holy Motors

Er hat 533 Kinder. 142 wollen ihn kennenlernen.

Starbuck

Anthony Hopkins, Jude Law, Rachel Weisz und Moritz Bleibtreu in.

„360“

Rabenschwarzer Humor mit Christian Ulmen und Hannelore Elsner

Wer‘s glaubt wird selig

Ein Schwein im Schafspelz! César 2012 für Sylvain Estibals grandiose Komödie

Das Schwein von Gaza

Nach „Guilias Verschwinden“ der neue Film von Christoph Schaub (Regie) und Martin Suter (Buch) .

Nachtlärm

Kinderkino Ein spannendes und turbulentes Abenteuer

Schatzritter

Sid, Scrat & Co sind wieder da.

Ice Age 4 - Voll verschoben Film zum Sonntag! Corinna Harfouch & Lars Eidinger im neuen Film von Hans Christian Schmid:

Was bleibt

Open Air im Inselkino

Rubbeldiekatz

inklusive Open Air Programm

Thalia Kinos Babelsberg Rudolf-Breitscheid-Straße 50 direkt am S-Bhf. Babelsberg Kartenreservierung:( 0331 74370 20 24h Programmansage: ( 0331 74370 30 im Internet: www.thalia-potsdam.de


www.thalia-potsdam.de Hallo aus Babelsberg

/thaliapotsdam Ein irrer, halluzinogener Film von großer Weisheit!

(Die Zeit) Das war die mit Abstand bestbesuchteste Vorpremiere des Jahres: Mutige Filme sind Raritäten, übermütige noch viel critic.de)( „To Rome With Love“. Altmeister Woody Allens mehr. Filme haben nichts von ihrer Besonderheit einge- Eine Symbiose von Musik und Schauspiel, mit büßt, die Besetzung u.a. mit Roberto Benigni, Kylie Minogue und Eva Mendes sehr stimmig bePenelope Cruz und Alec Baldwin funktioniert setzt. Unbedingt ansehen. und auch Allen selbst ist wieder vor der Kamera Als Specials gibt‘s die Vorpremiere von „Was aktiv. Wohlfühlkino auf hohem Niveau. bleibt“ mit Corinna Harfouch, die SonderverEine radikale Herausforderung für unsere Sehgewohnheiten hingegen ist „Holy Motors“: Leos Carax hat ein Werk geschaffen, dessen Bilder noch lange nachwirken. Die Presse schreibt:

anstaltung „Gesicht zur Wand – 15 Jahre politische Haft in SBZ und DDR“ mit Zeitzeugengespräch und die nächste Ausgabe des FilmAuskennerQuiz.

Morbid poetisch, visuell betörend.

Viel Spaß beim Lesen und im Kino wünscht (Stuttgarter Zeitung) Ihr Wolf J. Flywheel

Eine Veranstaltung der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunisitischen Diktatur

GESICHT ZUR WAND! - 15 Jahre politische Haft in SBZ und DDR Im Anschluss an die Filmvorführung Zeitzeugengespräch mit Melanie Kollatzsch Bis ins Mark erschüttern die fünf Schicksale von inhaftierten DDR-Bürgern, die für eine Gruppe von 250.000 politisch inhaftierten DDR-Bürgern stehen. Außergewöhnlich offen berichten sie von ihrem Kampf mit dem Regime und den erschreckenden Bedingungen der Haft und den Verhörmethoden. So werden in diesem sensiblen Dokumentarfilm, der ganz nah an seinen Zeitzeugen bleibt, offene Wunden und seelische Verletzungen ans Licht gebracht, die allen ein normales, Angst freies Leben unmöglich machen. Der Film bleibt an seinen Zeitzeugen, fängt ihre Regungen auf, ist stets stringent und gradlinig und vermeidet jede überflüssige Ergänzung oder jegliches belehrendes Material. Diese klare Form der Erzählung, der sorgfältige Umgang mit den Menschen, ist eine der vielen Qualitäten dieses auch in seiner klugen Montage bemerkenswerten Zeitdokuments. Deutschland 2009 | Regie: Stefan Weinert | Mitwirkende: Anne K., Catharina M., Mario R., Andreas B., Lothar R. | ca. 94 min | FSK 0

Eva Mendes & Kylie Minogue in Leos Carax

holy motors „Ein Trip an die Grenzen des Kino. Und ein wenig darüber hinaus.“ (Süddt. Zeitung)

Vom Sonnenaufgang bis tief in die Nacht: einige Stunden im Leben von Monsieur Oscar, einer schattenhaften Existenz, die von einem Leben ins nächste schweift. Mal ist er ein Industriekapitän, mal ein Killer, ein Bettler, ein Monster oder ein treusorgender Familienvater … Monsieur Oscar scheint Rollen zu spielen, taucht in jeden Part komplett ein - aber wo befinden sich die Kameras? Er ist alleine, nur Céline begleitet ihn, die große Blonde hinter dem Steuer der riesigen Stretchlimousine, die ihn durch Paris und in die Vororte kutschiert. Wie einen Profikiller, der von Auftrag zu Auftrag eilt. Ist das Kunst oder kann das weg? Bei Leos Carax, dem in die Jahre gekommenen enfant terrible, gehen die Meinungen gerne auseinander. Nun präsentiert er einen surrealen Trip über Identität und Wahrheit, starbesetzt. In Cannes wurde die tour de force der Bilderfluten euphorisch gefeiert - im Kino gewesen, geträumt!

F/D 2012 | Regie: Leos Carax | Darsteller: Denis Lavant, Edith Scob, Kylie Minogue, Eva Mendes, Elise Lhomeau | ca. 115 min | FSK 16


Donnerstag, 30. August bis Mittwoch, 5. September

Spielwoche 35 FAQ

Donnerstag

30

Der spannende Quizabend mit Marcel und Juliane ist wieder zurück im Thalia.

GESICHT ZUR WAND! - 15 Jahre politische Haft in SBZ und DDR

31

01

Samstag

02

Sonntag

03

Montag

04

Dienstag

Mittwoch

05

Anmeldungen für Gruppen erbeten an: juliane.schwarz@thalia-potsdam.de

21:00

Im Anschluss an die Filmvorführung Zeitzeugengespräch mit Melanie Kollatzsch

19:30

Filmauskennerquiz - FAQ Eine Veranstaltung der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunisitischen Diktatur

freitag

NEU

FSK 0 l ca. 94 Min

Woody Allens neuer Film mit Roberto Benigni, Penelope Cruz, Alec Baldwin und Woody Allen

to rome with love

NEU

FSK 0 l ca. 115 Min

Eva Mendes & Kylie Minogue in Leos Carax

Holy Motors

14:30

14:30

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

18:45 21:00

21:15

21:15

21:15

21:15

21:15

21:15

21:15

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

16:30

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

18:45

21:00

21:00

21:00

21:00

21:00

14:30

14:30

21:10

21:10

21:10

21:10

21:10

21:10

21:10

15:00

15:00

19:00

19:00

19:00

19:00

19:00

19:00

19:00

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

17:00

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

16:45

14:45

14:45

3. Spielwoche 3. Spielwoche

Anthony Hopkins, Jude Law, Rachel Weisz und Moritz Bleibtreu in

3. Spielwoche

Rabenschwarzer Humor mit Christian Ulmen und Hannelore Elsner

Ein Schwein im Schafspelz! - César 2012 für Sylvain Estibals grandiose Komödie

2. Spielwoche

Er hat 533 Kinder. 142 wollen ihn kennenlernen.

5. Spielwoche

FSK 16 l ca. 115 Min

Starbuck FSK 12 l ca. 103 Min

„360“ FSK 12 l ca. 110 Min

WER‘S GLAUBT WIRD SELIG FSK 6 l ca. 105 Min

DAS SCHWEIN VON GAZA

FSK 12 l ca. 98 Min

Nach „Guilias Verschwinden“ der neue Film von Christoph Schaub (Regie) und Martin Suter (Buch)

Nachtlärm

18:45

Programmänderungen möglich, aber nicht beabsichtigt. Infos auch auf www.thalia-potsdam.de

Veranstaltung

Quiz

THALIAProgramm

Vorpremiere

10. Spielwoche

Kinderkino

FSK 12 l ca. 94 Min

Ein spannendes und turbulentes Abenteuer

schatzritter FSK 6 l ca. 101 Min

Sid, Scrat & Co sind wieder da.

Ice Age 4 - Voll Verschoben

FSK 0 l ca. 86 Min

Corinna Harfouch & Lars Eidinger im neuen Film von Hans Christian Schmid:

19:00

WAS BLEIBT

FSK 12 l ca. 85 Min

InselkinoProgramm

Donnerstag

30

freitag

31

01

Samstag

03

Montag

04

Dienstag

Mittwoch

05

Rubbeldiekatz FSK 12 l ca. 113 Min

21:30

21:30

www.inselkino-potsdam.de

Open Air

Ab 20.30 Uhr geöffnet: Die Insellounge - genießen Sie den Sonnenuntergang an einem der schönsten Orte Potsdams.


WochenProgramm

des THALIA Programmkinos

Donnerstag, 30. August bis Mittwoch, 5. September

Woody Allens neuer Film mit Roberto Benigni, Penelope Cruz, Alec Baldwin und Woody Allen

To rome with love Auf Woody Allen scheint Verlass. Ein Film pro Jahr liefert der New Yorker auch mit inzwischen weit über 70 ab. Nach Stationen in London, Barcelona und zuletzt Paris reiste der Oscar-Preisträger nun in die italienische Hauptstadt weiter. Mit im Gepäck befand sich ein gewohnt erstklassiger Cast (u.a. Alec Baldwin, Roberto Benigni, Penélope Cruz, Ellen Page) und reichlich mediterranes Lebensgefühl. Der junge Architekturstudent Jack lebt eigentlich glücklich mit seiner Freundin Sally in der TiberMetropole zusammen, gerät aber völlig aus dem Häuschen, als deren beste, aber auch höchst kapriziöse Freundin, für einige Zeit aus den Staaten zu Besuch kommt. John, ein schon etwas in die Jahre gekommener Star-Architekt, der sich gerade mit Jack angefreundet hat, kennt diese Sorte Frau aus eigener schmerzlicher Erfahrung sehr genau. Seine verzweifelten Warnungen scheinen den jungen Mann allerdings wenig zu beeindrucken ...

Maßlos beeindruckt hingegen ist der ehemalige Opernregisseur Jerry, der gerade mit Ehefrau Phyllis in Rom zu Besuch ist, und zwar vom Gesangstalent eines bescheidenen Bestattungsunternehmers, den er nun ganz groß herausbringen möchte ... Derweil beginnt der absolut unscheinbare Durchschnittsrömer Leopoldo mit seiner unglaublichen Berühmtheit zu hadern, die ihn völlig grundlos über Nacht ereilte: Anfangs war das ja noch ganz schmeichelhaft, doch jetzt verfolgen ihn die Paparazzi auf Schritt und Tritt ... Fehltritte leisten sich unterdessen Antonio und seine frisch angetraute Frau Milly, die in der italienischen Hauptstadt ihre Flitterwochen verbringen. Wie es dazu kommen konnte, dass sie mit einem berüchtigten Filmstar herumturtelt, während er das stadtbekannte Callgirl Anna als seine Gattin ausgibt, ist allerdings schon wieder ein anderes Kapitel ... USA/Italien 2012 | Regie: Woody Allen | Darsteller: Woody Allen, Alec Baldwin, Roberto Benigni, Penélope Cruz, Judy Davis, Jesse Eisenberg, Greta Gerwig, Ellen Page | ca. 110 min | FSK 0

Film zum Sonntag Corinna Harfouch & Lars Eidinger im neuen Film von Hans Christian Schmid: WAS BLEIBT

Als einziger entspricht Marko ihrer Bitte, sie von nun an als vollwertiges Mitglied der Familie zu behandeln, und bringt damit nicht nur die vermeintlich gut eingespielte Beziehung seiner Hans-Christian Schmid gehört zum exklusiven Eltern aus dem Gleichgewicht. Club deutscher Regisseure mit makelloser Mit einem Ensemble hochkarätiger Schauspieler Filmgrafie. Dass er schlechtes Kino nicht kann, erzählt Regisseur Hans-Christian Schmid, wie beweist der „Requiem“-Macher auch diesmal auf Familien innerhalb weniger Tage auseinanderbrechen eindrucksvolle Art. und neu zueinanderfinden. Nach den preisgekrönten Auf Wunsch seiner Mutter Gitte (Corinna Harfouch) Filmen „Requiem“ und „Sturm“ ist dies seine dritte fährt Marko (Lars Eidinger), der seit Jahren in Zusammenarbeit mit dem Drehbuchautor Bernd Berlin lebt, zu seinen Eltern aufs Land. Seine Lange. Hoffnung auf ein ruhiges Wochenende im Kreis der D 2012 | Regie: Familie erfüllt sich nicht. Unerwartet für alle Hans-Christian Schmid | offenbart Gitte, dass es ihr nach langer psychischer Darsteller: Lars Eidinger, Krankheit wieder gut geht. Corinna Harfouch, Ernst Stötzner, Sebastian Zimmler, Picco von Groote, Egon Merten | ca. 85 min | FSK 12 | Start: 6.9


Anthony Hopkins, Jude Law, Rachel Weisz und Moritz Bleibtreu in

Er hat 533 Kinder. 142 wollen ihn kennenlernen.

„360“

Starbuck

Ein Mann beschließt während einer Geschäftsreise, nicht fremdzugehen - eine Entscheidung, die eine Reihe bewegender und dramatischer Ereignisse rund um den Erdball nach sich zieht.

Kinder bereichern das Leben. Das ist der Kernsatz dieser warmherzigen kanadischen Komödie.

360 verwebt Liebesgeschichten und Beziehungen von Menschen im Aufbruch aus unterschiedlichen Metropolen der Welt elegant und unterhaltsam zu einer einzigen romantischen Erzählung über die Liebe und das Leben im 21. Jahrhundert. Alle Protagonisten sind getrieben von Wünschen und Sehnsüchten; sie lieben, träumen, sind glücklich oder traurig, rastlos auf der Suche und voller Widersprüche; jeder lebt sein Leben, so gut er es vermag - und doch sind all diese Leben miteinander verbunden. Der handwerklich virtuose Episodenfilm „360“ basiert lose auf Arthur Schnitzlers Novelle „Der Reigen“. Ein Blick auf die moderne, global vernetzte Welt wie durch ein schillerndes Kaleidoskop zwischen romantischer Tragödie und Thriller. Großbritannien/ Österreich/Frankreich/ Brasilien 2011 | Regie: Fernando Meirelles | Darsteller: Anthony Hopkins, Rachel Weisz, Jude Law, Ben Foster, Moritz Bleibtreu, Jamel Debbouze, Marianne Jean-Baptiste | ca. 110 min | FSK 12

Erzählt wird die Geschichte des glücklosen Metzgerssohns David (Patrick Huard). Er treibt mit minimalstem Aufwand durch das Leben und scheut sich vor jeder Verantwortung. Mit der Polizistin Valerie (Julie LeBreton) hat er eine Beziehung. Als sie ihm erzählt, dass sie schwanger ist, kommt Davids Vergangenheit an die Oberfläche. Vor 20 Jahren, als Teenager, verkaufte er sein Sperma, um an Geld zu kommen. Nun muss er erfahren, dass aus seinem Samen insgesamt 533 Kinder gezeugt wurden. 142 davon haben eine Sammelklage gegen die Firma erhoben, um herauszufinden wer ihr Vater ist, der Mann, den sie nur unter dem Pseudonym Starbuck kennen. Ken Scott macht aus der überdrehten Geschichte einen zärtlich ­ ironischen Filmspaß, in dessen Kanada 2011 | Regie: Ken Scott | Darsteller: Patrick Huard, Julie LeBreton, Antoine Bertrand, Dominic Philie, Marc Bélanger, Igor Ovadis, Patrick Martin, David Michaël, David Giguère, Sarah-Jeanne | ca. 103 min | FSK 12

Was Sie schon immer über Film wussten, aber nie gefragt wurden Das FilmAuskennerQuiz: Die monatliche Raterunde rund um‘s Thema Film geht am 1. August um 21.00 Uhr im Inselkino weiter. Teams mit bis zu sechs Teilnehmern können sich jetzt unter juliane.schwarz@thalia-potsdam.de anmelden. Teamnamen und Zahl der Teammitglieder nicht vergessen.

Zu gewinnen gibt‘s Flüssignahrung aus dem InselloungeAngebot für Rundengewinner, sowie Freikarten, Poster und anderes für die Tagesgewinner. Mehr Infos: Im aktuellen Friedrich oder unter www. friedrich-potsdam.de und natürlich unter www.thalia-potsdam.de


WochenProgramm Nach „Guilias Verschwinden“ der neue Film von Christoph des THALIA Schaub (Regie)Programmkinos und Martin Suter (Buch) Nachtlärm Nach der Premiere des letzten Films von Christoph Schaub („Giulias Verschwinden“) auf der Piazza in Locarno, wo er den Publikumspreis gewann, versprach ihm sein Autor Martin Suter, noch ein weiteres Drehbuch für ihn zu schreiben. Dessen Verfilmung liegt nun mit „Nachtlärm“ vor und nimmt uns mit auf eine amüsante Nachtfahrt über Schweizer Autobahnen. Livia und Marco haben ein Schreikind: Tim ist acht Monate alt und strapaziert die ohnehin schon krisengeschüttelte Beziehung seiner Eltern mit seinen nächtlichen Schreiattacken vehement. Nur eins

kann ihn beruhigen: Das surrende Motorengeräusch des alten Familiengolfs. Also gehen die übermüdeten Eltern Nacht für Nacht mit dem kleinen Quälgeist auf Beruhigungsfahrt. Da passiert das Unfassbare: Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, und ein kleinkrimineller Charmeur und seine Begleiterin klauen das Auto - samt Kind. Während Tim weiter friedlich schlummert, erleben seine Eltern die aufregendste Nacht ihres Lebens, in der geschrien, geschwiegen, gerast und gebremst wird. Aber vielleicht bringt der neue Tag am Ende eine Wende für Livia, Marco und Tim? Deutschland/Schweiz 2012 | Regie: Christoph Schaub | Darsteller: Alexandra Maria Lara, Sebastian Blomberg, Tiziano Jähde, Georg Friedrich, Carol Schuler, Andreas Matti, Ingo Ospelt, Michael Gempart | ca. 94 min | FSK 12

Kinderkino Ein spannendes und turbulentes Abenteuer

Schatzritter Endlich Sommerferien! Jeff kann kaum erwarten, dass seine besten Freunde Julia und Leo auf dem benachbarten Campingplatz ankommen. Die drei sind eine eingeschworene Gemeinschaft, und die Zeit mit ihnen ist für Jeff eine willkommene Abwechslung zu dem eintönigen Alltag mit seinem mürrischen, überfürsorglichen Vater. Die beiden leben allein am Fuße einer alten Burg, die an den unheimlichen Duc de Barry verkauft werden soll. Doch nicht nur der bevorstehende Einzug des neuen Burgherren wirbelt dieses Jahr einiges in Jeffs Leben durcheinander. Die geheimnisvolle Legende um den Fluch der Melusina, einer wunderschönen Meerjungfrau, verwickelt ihn und seine Freunde auf der Suche nach einem verborgenen Schatz in ein spannendes Abenteuer. Auf den Spuren der sagenumwobenen „Schatzritter“ beginnt für die Kinder ein riskanter Wettlauf gegen die Zeit. Auch Duc de Barry und seine finsteren Schergen haben die Fährte aufgenommen. Werden Jeff und seine Freunde es schaffen, den Schatz zu finden und Melusina von ihrem Fluch zu befreien?

D/Luxemburg 2011 | Regie: Laura Schroeder | Darsteller: Anton Glas, Thierry Koob, Lana Welter, Tun Schon, Alexandra Neldel, Clemens Schick, Luc Feit | 101 min | FSK 6

Sid, Scrat & Co sind wieder da.

Ice Age 4 - Voll Verschoben

Eines der beliebtesten Trios der Filmgeschichte macht die Leinen los für sein größtes Abenteuer, nachdem eine Katastrophe einen ganzen Kontinent in Bewegung setzt. Auf einem Eisberg, der als Schiff herhalten muss, schippern Manny, Diego und Sid getrennt vom Rest der Herde in eine aufregende Reise auf hoher See. Manny und seine Freunde müssen sich heldenhaft ihrer bisher größten Herausforderung stellen und das Unmögliche möglich machen. Sie treffen dabei auf exotische Meereskreaturen, entdecken eine neue, unbekannte Welt und versuchen, skrupellose Piraten in die Flucht zu schlagen. Währenddessen wird Scrat, der seine geliebte Nuss wiederfindet, an Plätze katapultiert, die kein Säbelzahn-Eichhörnchen je zuvor gesehen hat... USA 2012 | Regie: Steve Martino, Mike Thurmeier | Stimmen:Otto Waalkes, Thomas Fritsch, Arne Elsholz | 86 min | FSK 0


Rabenschwarzer Humor mit Christian Ulmen und Hannelore Elsner

Ein Schwein im Schafspelz! César 2012 für Sylvain Estibals grandiose Komödie

WER‘S GLAUBT WIRD SELIG

Das Schwein von Gaza

Es schneit einfach nicht mehr in dem ehemals florierenden, kleinen Skiort - und das schon seit fünf Jahren! Klimawandel sagen die einen, unterlassene Hilfeleistung Gottes die anderen. Die Touristen bleiben aus, der wirtschaftliche Kollaps sorgt für eine anhaltende Flaute - und zwar in jeder Hinsicht.

Der Fischer Jafaar (Sasson Gabai) hat es nicht leicht: Statt großer Fische geht ihm bloß Unrat und plötzlich sogar ein Schwein ins Netz, das in der stürmischen letzten Nacht von einem Frachter gefallen war. Nun hat Jafaar ein gewaltiges Problem, denn Schweine gelten in Gaza als unreine Tiere und sind mehr als unerwünscht darin sind sich die jüdische und die palästinensische Bevölkerung ausnahmsweise einig.

Auch Wirt Georg und seine Frau hatten schon bessere Zeiten. Als seine anstrengende und religionsfanatische Schwiegermutter Daisy überraschend das Zeitliche segnet, hat Georg die kühne wie rettende Idee: Daisy muss heiliggesprochen werden! Wallfahrtsort statt Ski-Mekka! Zum Erstaunen Georgs scheint der Papst höchstpersönlich ein ganz spezielles Interesse an dem ehemaligen Skiörtchen zu haben. Und so entsendet der Vatikan tatsächlich einen Prüfer, der sich von dem wundersamen Wirken der Heiligen Daisy überzeugen soll - oder besser gesagt: überzeugt werden muss! Kult-Regisseur Marcus H. Rosenmüller hat einen wunderbaren Film über den Glauben im Allgemeinen und die Macht der Wunder im Speziellen inszeniert. Einmal mehr konfrontiert uns Rosenmüller humorvoll und ohne Zynismus mit unseren Ängsten, Fragen und geheimen Sehnsüchten und lässt uns bei dieser schrägen Komödie alle Figuren ins Herz schließen. D 2012 | Regie: Marcus H. Rosenmüller | Darsteller: Christian Ulmen, Marie Leuenberger, Nikolaus Paryla, Lisa Maria Potthoff, Fahri Yardim, Simon Schwarz, Maximilian Schafroth | ca. 105 min | FSK 6

Der Unglücksrabe Jafaar versucht alles, um das lästige Schwein schnellstmöglich loszuwerden, und beginnt dabei einen skurrilen aber nicht ungefährlichen Handel, der seine klägliche Existenz verbessern wird. Der französische Schriftsteller und Journalist Sylvain Estibal erzählt in seiner Komödie ein absurdes Märchen, das einen herzlich lachen lässt, ohne jedoch den Ernst des politischen Konfliktes zu verkennen.

Frankreich / Deutschland / Belgien 2011 | Regie: Sylvain Estibal | Darsteller: Sasson Gabai, Baya Belal, Myriam Tekaïa, Gassan Abbas, Khalifa Natour, Lotfi Abdelli, Ulrich Tukur | ca. 98 min | FSK 12

Inselkino - Potsdams Open Air Programm Kino auf der Freundschaftsinsel Für Buck-Fans gibt es ausreichend lakonisches Potenzial, von der Tarantino-Persiflage bis zur gelungenen Hitler-im-Film-Parodie von „Switch“-Star Buck is back - mit Comedy! In seinem „Tootsie”Max Giermann – vom rosaroten Elefanten in einer Trip zieht sich der erfolglose Schauspieler AlexandHafenspelunke ganz zu schweigen er (Matthias Schweighöfer) aparte Frauenkleider an, um als Alexandra eine Rolle in einem Nazi-Streifen zu ergattern, den Hollywood in Babelsberg produziert. Klar, dass sich der Held sofort in die schöne Hauptdarstellerin (Alexandra Maria Lara) verliebt – mit der er zuvor schon inkognito einen netten OneNight-Stand verbracht hat. Schweighöfer mit Pumps und Lippenstift ist absolut umwerfend. D 2011 | Regie: Detlev Buck | Darsteller: Matthias Schweighöfer, Alexandra Am Donnerstag, 30. und Mittwoch, 31. August im Inselkino

Rubbeldiekatz

Maria Lara, Maximilian Brückner, Denis Moschitto, Max von Thun, Max Giermann, Sunnyi Melles | ca. 113 min | FSK 12


Viel Vergnügen in Ihrem Wohlfühlkino! kino THALIA Kinos Babelsberg • Rudolf-Breitscheid-Straße 50 Kartenreservierung: ( 0331 74370 20 • 24h Programmansage: ( 0331 74370 30 Veranstaltungsorganisation: ( 0331 74370 70 • www.thalia-potsdam.de •

p ro g ra m m

Impressum: ViSdP: Thomas Bastian • Erstellung: nominell GmbH • Druck: Druckerei Gieselmann

independent_35_12  

http://www.thalia-potsdam.de/independent/independent_35_12.pdf