Page 41

FOTO ANDREAS KOLARIK

Seit jeher engagiert sich das Rockhouse stark für die junge Szene vor Ort. 180 Konzerte der Local Heroes-Serie mit 50.000 Besuchern sprechen für sich. Lässt sich das überhaupt ausbauen? Den Plafond haben wir noch nicht erreicht, denke ich. Wichtig ist dabei aber vor allem die Kontinuität. Und wie steht es mit der Beliebtheit der Serie? Die Nachfrage von Musikerseite und der Zuschauerschnitt sind mindestens gleich bleibend. Vor ungefähr drei Jahren ging es mal ein bisschen zurück, weil sich eine Reihe von anderen Lokalen mit Live-Musik etablierte, Plan B und Denkmal etwa. Das ist uns aber nur Recht, weil die Bands jetzt insgesamt öfter spielen. Mit Musik lässt sich aufgrund des Umbruchs innerhalb der Branche kaum noch Geld verdienen. Und die Strukturen in Österreich sind schlecht bis miserabel. Junge Bands versuchen es dennoch immer wieder. Wieso? Weil es einfach das Geilste ist live zu spielen. Das weiß jeder Musiker spätestens, wenn er zum ersten Mal auf der Bühne des Rockhouses stand, mit der Anlage und der Lichtanlage, und unten stehen Leute, die zuhören – und bei Local Heroes sind das immer viele. Die häufigste Antwort auf die Frage, warum jemand Musiker werden will, ist immer noch die Faszination des gemeinsamen Musikmachens. Und am intensivsten ist dieses Erlebnis, wenn man auf der Bühne steht. Den Live-Faktor wird man nie unterkriegen. Was wünschst Du Dir vom Christkind? Mehr Geld und vom Publikum mehr Risikobereitschaft, d.h. dass es auch zu Bands kommt, die noch keinen großen Namen haben. Nur so kann man später einmal erzählen, dass man dabei war, als die jetzt enorm erfolgreiche Band XY noch vor 70 Leuten in der Rockhouse-Bar spielte. Danke für das Gespräch.

WOLFGANG DESCHOS TIPPS FÜR DIE WEIHNACHTSZEIT UND DANACH LLOYD COLE 04.12.2013 „Weil er einfach gut ist!“

Den Live-Faktor wird man, komme was wolle, nie unterkriegen.

ELEVEN EMPIRE (ZENTRALHEIZUNG OF DEATH U. BAD WEED) 13.12.2013 „Eine neue Reihe, die mir besonders am Herzen liegt. Gitarrenrock anno 2013.“ ANNA CALVI 28.02.2014 „Großartige Sängerin, großartige Gitarristin.“

Wolfgang Descho, Geschäftsführer Rockhouse

vision.salzburg. | Rockhouse Interview

41

Vision Salzburg - Weihnachtsausgabe 2013  

Zeit zu glänzen, Vision Salzburg Weihnachtsausgabe. 2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you