Page 23

FOTOS BÜRGERBÜHNE | © SALZBURGER LANDESTHEATER 2012/2013

Die tollste Erfahrung: Theater verbindet! Es entstehen Freundschaften. Und dann, mit „fremden Leuten“ zu spielen: Keine leichte Aufgabe! Aber jetzt bin ich längst nicht mehr so schüchtern. Das Theater hat meine Persönlichkeit gestärkt und mir mehr Selbstvertrauen und sehr viel Freude geschenkt. Denise Huber, Studentin

spielrede von Jean Ziegler kam – als griechischer Chor – doch noch zu Ehren.

Geschichten und Visionen dem Spielzeitmotto „Mut proben“ zur Verfügung stellen.

Heuer, im dritten Jahr ihres Bestehens, gab es für die Bürgerbühne erstmals die Zusammenarbeit mit dem professionellen Ensemble des Theaters: Gemeinsam mit den „richtigen Schauspielern“ durfte die „Bürgerbühne“ dem Phänomen des Geldes und seiner Bedeutung für die Beziehungen zwischen den Menschen nachspüren. Im Stück „Wir gründen eine Bank“ konnten Salzburger Bürgerinnen und Bürger erstmals eine reguläre Produktion im großen Haus aktiv mitgestalten; als Mitautoren und als Darsteller.

Unter dem Stichwort „Partizipation“ versteht das Landestheater seinen kulturellen Auftrag nicht nur im Angebot von Bildung und Unterhaltung, sondern auch im leidenschaftlichen Engagement für die Bewusstwerdung und das Erwachen der „Stadtseele“. Es möchte zur Wandlung von gesellschaftlich-sozialen Missständen beitragen und alle Zuschauer ermutigen, ihre persönlichen Visionen öffentlich zu artikulieren, um sie eindringlich oder spielerisch, spektakulär, humorvoll oder dramatisch auf die Bühne zu bringen.

In der kommenden Spielzeit 2013/14 steht die szenische Konzeption „Gesundheit!“ mit all ihren problematischen Seiten in der gesellschaftlich-sozialen Entwicklung auf dem Spielplan. Persönliche Erfahrungen von Patienten, Ärzten, Krankenschwestern und Therapeuten sollen kritisch unter die Lupe genommen werden. „Experten des Alltags“ werden ihre

Das Resultat ist offen und hält Überraschungen bereit. Für Laiendarsteller ist das immer wieder aufregend und spannend. Nach anfänglichen Selbstzweifeln, konsequentem Lernen, fleißigem Üben und fortwährendem Lampenfieber sind sie dennoch überzeugt: Mitspielen ist wunderbar – ob im Leben oder auf der Bühne!

vision.salzburg. | Salzburg aktiv

23

Vision Salzburg - Weihnachtsausgabe 2013  

Zeit zu glänzen, Vision Salzburg Weihnachtsausgabe. 2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you