Page 22

TEXT WALTRAUD PROTHMANN

Bürger auf die Bühne!

Das Landestheater Salzburg schenkt spielfreudigen Bürgern alljährlich Zeit und Raum, ihre Visionen, Utopien, Anliegen, Ideen, Gedanken und Wünsche auf die Bühne zu bringen.

Etwas gestalten, anstatt einfach nur zuzuschauen: Dieser Akzent steht im Fokus der fest installierten Salzburger „Bürgerbühne“, die als Experiment begann und sich in drei Spielzeiten zu einer gesellschaftspolitisch relevanten Institution entwickelt hat. Es begann vor zwei Jahren, als das Drama des Mädchens Arigona aus dem Kosovo die Öffentlichkeit bewegte: Die Produktion „Fluchtwege“, ein von DramaturgInnen, Betroffenen und

22

Salzburg aktiv | vision.salzburg.

engagierten Laien gemeinsam erarbeitetes, packendes „Stationendrama“, das sich realitätsnah mit den bürokratischen Hürden verzweifelter Flüchtlinge beschäftigte, entstand – und berührte die Zuschauer. Voriges Jahr dann ging es um den Wert der Arbeit und die fragwürdige Verteilung unserer Ressourcen: Räume des Schlosses Mirabell dienten als Kulisse für nachgestellte Szenen aus der Berufswelt. Und sogar die nicht gehaltene Fest-

Vision Salzburg - Weihnachtsausgabe 2013  

Zeit zu glänzen, Vision Salzburg Weihnachtsausgabe. 2013