Page 1

XT H Serie

Röntgen- und CT-Technik für industrielle Anwendungen

NIKON METROLOGY I VISION BEYOND PRECISION


EINBLICKE IN DAS INNENLEBEN

Erhalten Sie Einblicke in komplexe, industrielle Bauteile, indem Sie die inneren Strukturen sichtbar machen. Nutzen Sie dann die CT-Funktion, um zerstörungsfrei die inneren und äußeren Abmessungen zu qualifizieren und quantifizieren.

Röntgen- und CT-Systeme für industrielle Einsätze erzielen eine hohe Genauigkeit und ermöglichen die gleichzeitige Messung innerer und äußerer Strukturen, ohne das Prüfteil zu zerstören. Darüber hinaus bieten sie zusätzliche Einblicke in die vierte Dimension der Materialdichte und verwandeln die Steuerungstechnik rasch zu einem unabdingbaren Werkzeug für Ihre Qualitätsprüfung.

Seit mehr als 25 Jahren Pionier in der Röntgen- und CT-Technik Den Ursprung des Röntgen- und CT Produktportfolios von Nikon Metrology findet man in Tring, Großbritannien, bei X-Tek Systems.

2

Mit seiner über 25-jährigen Erfahrung hat X-Tek bereits über Tausend Röntgen- und CT-Installationen weltweit getätigt. CT-Spezialisten in Tring konstruieren, entwickeln und produzieren industrielle Systeme: von eigenentwickelten Mikrofokus Röntgenquellen und vollständig programmierbaren 5-Achsen-Präzisionsmanipulatoren bis zu schneller Aufnahmeund Rekonstruktionssoftware.


VIELFÄLTIGE EINSATZBEREICHE Überall da, wo es um Innenstrukturen geht, bieten sich röntgen- und CT-basierte Technologien als effiziente Instrumente an, um wertvolle Informationen zu gewinnen. Die detailgetreue Erfassung und Messung innen liegender Merkmale ist oft ein entscheidender Faktor bei der Qualitätskontrolle, Fehleranalyse und Materialforschung in verschiedensten Industriezweigen. • Fehlersuche und Fehleranalyse • Montageprüfung komplexer Mechanismen • Dimensionale Messung innen liegender Komponenten • Teil-gegen-CAD-Vergleich • Erweiterte Materialforschung • Analyse biologischer Strukturen • Digitale Archivierung von Modellen

Stecker

Automotive

Turbinengehäuse

Turbinenschaufel

• Elektrische Anschlüsse • Einspritzdüsen • Sensoren (z.B. Lambdasonde) • LED-Lichtleiter • Kleine Druckgussformen • Dieselpartikelfilter

Luft- und Raumfahrt • Kernpositionierung in Wachs für Turbinenschaufeln • Prüfung von Turbinenschaufeln • Rissanalyse für Bauteile • Schweißnahtanalyse Dosierspender

Stecker

Spritzgusstechnik • Komplexe Kunststoffteile (z.B. Ventilatoren) • Weiche, durchsichtige Materialien, für die taktile oder optische Messsysteme ungeeignet sind • Ultraschallschweißen von Kunststoffteilen

Pharmazeutik/Medizin Schneckenfossile

Schenkelknochen

• Arzneimittelspender • Kleine Instrumente • Kleine Kunststoff- oder Verbundteile • Knochenstrukturen

Forschung • Materialprüfung und -analyse (z. B. Struktur, Porosität, Defekte) • Paläontologie (z. B. Knochen, Schädel, Fossilien) • Geologie und Bodenkunde • Archäologie Libelle

Versteinerter Eckzahn

3


RÖNTGENQUELLEN Planung und Konstruktion im eigenen Hause Die von Nikon Metrology entwickelten Röntgenröhren sind das Herzstück der Röntgen- und CT-Technologie. Schon ab 1987 wurden sie im eigenen Hause entwickelt und hergestellt – das bedeutet ein Know-how von mehr als 25 Jahren. Aufgrund dieser fundierten praktischen Erfahrung in der Röntgentechnik kann Nikon Metrology schnell auf Marktveränderungen reagieren und universelle, innovative Lösungen für neue Anforderungen und Anwendungen entwickeln. Bei allen Röntgensystemen kommt eine offene Röntgenröhre zum Einsatz (Open-Tube-Technologie), die sehr wirtschaftlich im Betrieb ist. Nikon Metrology bietet Röntgenröhren in verschiedenen Leistungsvarianten von niedrig (160 kV), mittel (225 kV) bis hoch (750 kV) an, die allesamt Auflösungen im Mikrometerbereich bieten.

180 kV Transmissionstarget-Röhre Die Tansmissionstarget-Röhre kann bei Prüfobjekten eingesetzt werden, die kleiner als 10 mm sind, wie kleinen Gesteins- oder Knochenproben. Sie erreicht eine Leistung von bis zu 180 kV bei einer Brennfleckgröße von 1 µm für die hochauflösende CT-Darstellung.

225 kV Ultrafokus und rotierendes Target Mit 225 kV Leistung und einer Minimum Brennfleckgröße von 3 µm bildet die 225 kV Mikrofokus Quelle das Herzstück der Nikon XTH 225 Serie.

Statische 450 kV Röhre für hohe Bildbrillanz Die 450 kV Mikrofokus Röntgenquelle zählt zu den marktführenden Quellen in der Industrie, wenn es um die Prüfung von filigranen Gussteilen mit einer hohen Dichte geht. Die 450 kV Röhre für hochbrillante Bilder liefert eine Dauerleistung von 450 W – ohne Einschränkung der Messzeit. Gleichzeitig bietet sie eine kleine Brennfleckgröße für schnellere CT-Scans. In derselben Aufnahmezeit wie die standardmäßige 450 kV Röhre erfasst sie Daten bis zu fünf Mal schneller bzw. mit höherer Genauigkeit.

4

Nikon Metrology ist das einzige Unternehmen, das eine 225 kV Mikrofokusröhre mit rotierendem Target herstellt. Bei Verwendung eines rotierenden Targets trifft der Elektronenstrahl auf eine bewegliche statt auf eine statische Fläche, sodass eine insgesamt effektivere Kühlung erreicht wird. Auf diese Weise können Objekte schneller oder dichtere Objekte mit höherer Genauigkeit gemessen werden als jene, die mit der standardmäßigen 225 kV Röhre gemessen werden.

320 kV Mikrofokusröntgenröhre Die 320 kV Röhre ist eine einzigartige Mikrofokusröntgenröhre, die sich für Prüfobjekte, die zu groß oder zu dicht für 225 kV Röhren sind, eignet und gleichzeitig eine kleine Brennfleckgröße bietet. Diese ideale Lösung für die Prüfung von Steinkernen und kleinen Gussformen ist wahlweise für das XT H 320 in Kabinenausführung erhältlich.

750 kV Mikrofokusröntgenröhre Die weltweit erste 750 kV Mikrofokus-Röntgenquelle prüft zerstörungsfrei große oder dichte Objekte wie z. B. Motorblöcke, Turbinenschaufeln sowie große Verbundwerkstoffe mit beispielloser Genauigkeit. Es ist die einzige 750 kV Mikrofokus Röntgenquelle auf dem Markt, die eine derart überlegende Auflösung und Genauigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Mikrofokus Quellen bietet.


XT H 160 / 225 Die detailgetreue Erfassung und Messung von innen liegenden Bauteilen und Montagebauteilen ist oft ein entscheidender Faktor bei der Qualitätskontrolle, Fehleranalyse und der Materialforschung. Das Einsteigermodell XT H 160 und das vielseitige XT H 225 System bieten eine Mikrofokusröntgenröhre, ein großes Messvolumen, eine hohe Bildauflösung und sind für die extrem schnelle CT-Rekonstruktion vorbereitet. Es deckt ein breites Spektrum an Anwendungen ab, einschließlich der Prüfung von Kunststoffteilen, kleinen Gussteilen und komplexen Mechanismen sowie Materialforschung und Prüfobjekte aus der Natur.

Bedienerfreundlich

Vielseitige CT

Geringe Betriebskosten

Bediener sind bereits nach wenigen Einarbeitungstagen mit dem System vertraut. Ein CT-Assistent führt den Bediener durch alle Schritte der Datenerfassung. Der Messablauf kann durch benutzerdefinierbare Makros automatisiert werden und die enge Integration mit Anwendungen zur Nachbearbeitung nach Industriestandard verkürzt den Entscheidungsprozess.

Manche Anwendungen erfordern detailgetreuere Bilder oder eine höhere Genauigkeit. Das XT H 225 kann mit verschiedenen Flachdetektoren (Varian, Perkin Elmer) oder Röhrenkomponenten (Reflexions-/ Transmissionstarget) konfiguriert werden, sodass Sie die ideale Auflösung für Ihre Anforderungen erhalten: Darstellung des vollständigen Prüfobjekts in niedrigerer Auflösung und des Bereichs von Interesse (ROI) in höherer Auflösung. Eine kleine Brennfleckgröße und ein hochauflösender Flachdetektor sorgen für unvorstellbar scharfe Bilder.

Unabhängig von der Auswahl des Targets kommt im XT H 225 System eine offene Mikrofokusröntgenröhre zum Einsatz, die besonders wirtschaftlich im Betrieb ist. Die offene Röntgenröhre ermöglicht die vor-OrtWartung interner Komponenten im Rohr, sodass ein kompletter Austausch der Röhre entfällt. Dank drei integrierter Räder kann das Gerät einfach durch doppelflügelige Türen manövriert werden. Eine besondere Verstärkung des Aufstellbodens für die Installation eines XT H 225 Systems ist nicht erforderlich.

Computertomografie Zur Erstellung eines dreidimensionalen CT-Volumens wird nacheinander eine Reihe von 2D-Röntgenbildern von dem Objekt aufgenommen, das um 360 Grad gedreht wird. Diese Bilder werden dann rekonstruiert, um eine dreidimensionale Darstellung des Objekts zu generieren. Neben den Informationen zu den Außenflächen enthält das rekonstruierte Volumen alle Daten zu innen liegenden Flächen und Strukturen – sowie Informationen zur Materialstruktur. Das CT-Volumen kann an jedem Punkt, durch alle Ebenen hinweg, angesteuert werden. Daher können selbst innen liegende Messungen problemlos durchgeführt werden. Gleichzeitig können strukturelle Materialfehler und Montagefehler lokalisiert werden, die normalerweise nicht mit den traditionellen zerstörungsfreien Messverfahren sichtbar gemacht werden können.

5


XT H 225 ST Das XT H 225 ST ist ein Computertomografie (CT) Prüfsystem, das ideal für unterschiedliche Materialien und Objektgrößen geeignet ist. Dies gilt besonders für Objekte, die zu groß oder zu schwer für andere Systeme dieser Größenordnung sind. Das System verfügt über drei untereinander austauschbare Röhren: die 225 kV Reflexionstarget-Röhre, die 180 kV Transmissionstarget-Röhre und die 225 kV Röhre mit rotierendem Target. In Verbindung mit einer großen Auswahl an Flachdetektoren ist das ST System ein vielseitiges Instrument für den Einsatz in Qualitätslabors, Produktionsanlagen und die Forschung.

Prüfvolumen

Verblüffende Bilder

Motorisierte FID

Das XT H 225 ST ist eine erweiterten Variante des XT H 225 Systems. Es kann verschiedenste Prüfobjekte aufnehmen und besonders jene, die zu groß oder zu schwer für andere Systeme dieser Größenordnung sind. Das große Prüfvolumen, die Neigungsachse sowie die Auswahl an verschiedenen Röhren vom 180kV Transmissionstarget bis hin zur leistungsstarken 225kV Röhre machen dieses System zu einem vielseitigen Instrument zur Prüfung von kleinen und leichten bis hin zu großen und schweren Prüfobjekten in allen Industriezweigen.

Unterschiedliche Materialien oder Objekte mit geringerer Röntgenschwächung werden aufgrund der höheren dynamischen Bandbreite dieses Detektortyps besser mit Perkin Elmer-Flachdetektoren vermessen. Bei CT-Aufnahmen werden hochauflösende Voxel-Daten erfasst, wenn hochauflösende Flachdetektoren mit flächenmäßig hoher Pixelanzahl eingesetzt werden. Die ST Schutzkabine ist mit Perkin-Detektoren eines höheren Auflösungsvermögens von 2000 x 2000 Pixeln konfigurierbar. Sie bieten eine zweifach höhere Auflösung als die kleineren Systeme XT H 160 und 225.

Der Detektor kann über die Rechnersteuerung in der Kabine näher an die Röntgenquelle gebracht werden. Die Röntgenabschwächung verringert sich während der Bewegung des Röntgenstrahls vom Brennfleck zum Bildgeber. Eine kürzere FID (Distanz zwischen Brennfleck und Bildgeber) ist gleichbedeutend mit einer Erhöhung der Röntgenintensität und einer kürzeren Belichtung des Bildgebers. Das Ergebnis ist eine kürzere Aufnahmezeit. Alternativ kann eine kürzere FID hellere Bilder erzeugen, wenn Röntgenstrahlen niedrigerer Intensität eingesetzt werden. Beide Ergebnisse haben ihre Vorteile, wenn es nicht auf eine hohe Vergrößerung ankommt.

Mit allen Nikon Metrology CT-Systemen können Sie • komplexe innen liegende Strukturen überprüfen • eingeschlossene Bauteile isolieren und prüfen • Maße nachmessen, ohne das Objekt zerteilen zu müssen • interne Lunker/Volumina automatisch auffinden und messen • innen- und außen liegende Flächen einfach sichtbar machen • die gesamte Prüfzeit verkürzen • die Anzahl der Wiederholungen zur Feinabstimmung der (Vor-)Produktionsparameter verringern

6


XT H 320 Das XT H 320 ist ein System in großer Kabinenausführung für das Röntgen, CT-Scannen und die Vermessung großer Bauteile. Es ist mit einer 225 kV oder rotierenden 225 kV oder 320 kV Mikrofokusröhre ausgestattet, die bis zu 320 W Röntgenleistung bietet. Unter Verwendung eines hochauflösenden Flachdetektors werden hochwertige Bilder des Prüfobjekts erstellt. Die Steuerung des Systems erfolgt durch Inspect-X, ein Programm, das die Erfassung von CT-Daten und die Einrichtung von Messungen zu einer einfachen Angelegenheit macht. Das Programm kann Volumendaten an eine Viewer-Software nach Industriestandard ausgeben.

320 kV Mikrofokusröntgenröhre

Größere und dichtere Prüfobjekte

Nikon Metrology eröffnet neue Wege in der Mikro-CT und ergänzt sein Portfolio an Lösungen durch leistungsfähigere Mikrofokusröntgenröhren. Das XT H 320 Prüfsystem zeichnet sich durch eine leistungsstärkere Mikrofokusröhre aus, die äußerst präzise Prüfungen an hochdichten Industriewerkstücken durchführen kann. Die große begehbare Kabine, die über eine breite Zugangstür verfügt, kann mit weitaus größeren Prüfobjekten beladen werden als die kleineren XT H 225 Kabinen, die nur Prüfobjekte bis zu einem Gewicht von 100 kg aufnehmen können.

Die meisten Systemanbieter bieten lediglich Mikrofokusröhren mit einer Leistung von maximal 225 kV an, während die leistungsstärkeren Röntgenröhren ihres Angebots mit Minifokus ausgestattet sind. Größere Objekte erfordern häufig eine intensivere Durchstrahlung. Aus diesem Grund bietet Nikon Metrology die einzigartige 320 kV Mikrofokusröntgenröhre an. Da die Brennfleckgröße dieser Röntgenröhren im Vergleich zu Minifokusröhren um einige Größenordnungen kleiner ist, profitieren die Endnutzer von einer höheren Auflösung und vielfältigeren Möglichkeiten für die Teilemessung.

Zylinderkopf

7


XT H 450 Manipulator mit großer Aufnahmekapazität Prüfobjektgewicht von bis zu 100 kg

Das XT H 450 System bietet genügend Röntgenleistung, um hochdichte Prüfobjekte zu durchstrahlen und streuungsfreie CT-Volumina mit einer Genauigkeit im Mikrometerbereich zu erzeugen. Herzstück des leistungsfähigen Systems ist eine 450 kV Mikrofokusröntgenröhre. Sie bietet eine überragende Auflösung und Genauigkeit bis zu einer Leistung von 450 W und eine Röntgenintensität, die hoch genug ist, um auch sehr dichte Musterteile zu durchstrahlen. Das System wird mit einem im eigenen Hause entwickelten Curved Linear Diode Array (CLDA)-Detektor angeboten („2D“), der für eine optimale Erfassung der Röntgenstrahlen sorgt, die das Teil durchdringen, und verhindert, dass die unerwünschte Streustrahlung aufgenommen wird.

450 kV Mikrofokus Die von Nikon Metrology entwickelte 450 kV Röntgenquelle ist weltweit die einzige Mikrofokusröntgenröhre dieser Energieklasse, die eine Wiederholbarkeit und Genauigkeit von 25 Mikrometern bietet! Da die Brennfleckgröße dieser Röntgengröhre im Vergleich zu Minifokusröhren um einige Größenordnungen kleiner ist, profitieren die Endnutzer von einer beispiellos hohen Auflösung. Mit der hochbrillanten 450kV Röntgenröhre können Details nun um bis zu fünf Mal schneller erfasst werden oder mit einer höheren Genauigkeit, als bei einer vergleichbaren Aufnahme mit der standardmäßigen 450 kV Röhre.

Einzigartige CLDA-Technik Wenn Röntgenstrahlen Material durchdringen, werden sie aufgefangen, aber auch gestreut; ein Phänomen, das sich proportional zur Teiledichte verstärkt. Die Streustrahlung, die von allen Punkten des Prüfteils ausgeht, verringert die Kontrastempfindlichkeit, wie auf den Bildern am Flachdetektor erkennbar ist. Nikon Metrology hat einen eigenen CLDADetektor entwickelt, der für eine optimale Erfassung der Röntgenstrahlen sorgt, die das Teil durchdringen, und verhindert, dass die unerwünschte Streustrahlung aufgenommen wird. Ein linearer Detektor dieser Art erzielt verblüffende Bildschärfen und Kontraste, indem er Bildrauschen und damit verbundene Kontrastverluste ausschließt. Die linearen Dioden sind gekrümmt angeordnet. Dadurch wird die Bildqualität zusätzlich optimiert, da der Abstand der Röntgenstrahlen zu den Diodenempfängern im Vergleich zu einer geraden Anordnung gleich bleibt. Dies ermöglicht den Einsatz längerer Kristalle, um die Röntgenempfindlichkeit und damit die Signalgüte zu optimieren.

8

Geringe Betriebskosten Wartungsfreundliche offene Röntgenröhre

Messung von Gussformen

Prüfung von Turbinenschaufeln

Mikrofokusröhren dieser Energieklasse werden für die präzise Prüfung von hochdichten Industriewerkstücken, wie beispielsweise großen Gussteilen, benötigt. Das XT H 450 3D wurde als System entwickelt, das beim Scannen großvolumiger Objekte, bei denen Streuung kein Thema ist, d. h. Gussteilen mit niedriger Materialdichte etc. beste Ergebnisse erzielt. Bei Gussteilen höherer Dichte, die nicht streuungsfrei aufgenommen werden können, kann das XT H 450 in Verbindung mit zweidimensionalen CT-Schnitten aus CLDA-Aufnahmen ein 3D-Volumen konstruieren.

Eine 450 kV Röhre in Verbindung mit einem CLDA-Detektor ist ideal für die Röntgen- und CT-Prüfung sowie Messung kleiner bis mittelgroßer Turbinenschaufeln aus Metalllegierung. Ein solches Röntgensystem bietet genügend Röntgenleistung, um das Prüfteil zu durchstrahlen und ein streuungsfreies CT-Volumen zu erzeugen In der Fertigungsumgebung führt das System automatisch die Datenerfassung, die sehr schnelle CTRekonstruktion und -Prüfung aus und erstellt eine Ausschussanalyse für jedes geprüfte Objekt. Turbinenschaufelhersteller nehmen detaillierte CTPrüfungen an Turbinenschaufeln (z.B. Wandstärke) vor. Dadurch können sie den Kraftstoffverbrauch von Düsentriebwerken optimieren.


Schutzkabine Keine Gefahr durch Röntgenstrahlung

Flachdetektor und CLDA Wahlweise Flachdetektor oder CLDA oder beide Varianten, je nach Anwendung

Einzelbildschirm 30“ oder Doppelbildschirm 22“ Vollbildmodus und Softwaresteuerung

Nikon Metrology 450 kV Die einzige 450 kV Mikrofokusröntgenröhre der Welt, nun in hochbrillanter Ausführung erhältlich

Große Zugangstür Begehbare Kabine mit druckluftgesteuerter Tür

Mikro-CT-Prüfung von Materialien mit höherer Dichte Sollten Sie kein Standardröntgen- oder CT-Prüfsystem auf dem Markt finden, das den besonderen Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht wird, kann Nikon Metrology das richtige System für Ihre Zwecke bauen. Die CT-Experten von Nikon Metrology bauen komplette Systeme mit individuell für den Kunden entwickelten Prüfkabinen, Manipulatoren, Detektoren, Softwarefunktionen etc. 9


INTELLIGENTE SOFTWARE Eine interaktive und bedienerfreundliche Software ist unerlässlich bei der Bewertung komplexer innerer Strukturen und der Durchführung genauer Untersuchungen. Mit Inspect-X können Sie äußerst effektiv Röntgenbilder erfassen und CT-Volumen rekonstruieren. Konzipiert, um CT-Messprozesse zu verkürzen, führt diese Software die Prüfung innen liegender Strukturen in Minuten, statt in Stunden oder Tagen, durch.

BEDIENERFREUNDLICHKEIT • ‘CT-Assistent’/’Unterstützer Arbeitsablauf’ sorgt für eine schnelle Lernkurve und ein vereinfachtes CT-Verfahren • Makrobasierte Automation erfordert keine Programmierkenntnisse • Per Knopfdruck Erzeugung eines Re-Scans der letzten Probe • Benutzeroberfläche ist an Workflow angepasst

ECHTZEIT-RÖNTGEN • Intuitive Joystick-Steuerung zur interaktiven Bauteilpositionierung • Ultraschnelle Erfassung von Röntgenbildern • Messen am Bildschirm und Kommentieren von Daten • C.Clear Echtzeit Bildbereinigung

MAXIMALE PRODUKTIVITÄT • CT-Batchprogramm für die Messung mehrerer Prüfobjekte • Spezielles Verfahren für die Messung hoher Objekte • Mit der Funktion ‘Zeitversetzte CT’ können auf Wunsch Verzögerungen zwischen den Scans festgelegt werden. Sie ermöglicht die Analyse von Veränderungen an organischen Stoffen im Zeitverlauf oder die Überwachung der Auswirkungen unterschiedlichen Drucks auf ein bestimmtes Objekt. • Interprozesskommunikation I(IPC) für eine benutzerdefinierte Systemkontrolle und die Automatisierung komplexer Aufgaben, einschließlich Volume Graphics Makros.

LEISTUNGSSTARKE DATENVERARBEITUNG • Schnellster Rekonstruktionsalgorithmus der Welt für einen Einzelplatz-Industrierechner • Automatische Strahlaufhärtungskalkulation für Einzelwerkstoff • Automatisierte CT-Rekonstruktion • Makrobasierte Automation der Datenanalyse

DATENVERWALTUNG

10

• Archivieren Sie CT-Profile in einer internen Bibliothek für einen schnellen Abruf bereits gescannter Objekte • Verschiedenste Volumenformate und TIFF-Bildstapel • Verknüpfung von Metadaten mit CT-Profilen • Funktionen für die Erstellung von Berichten und Ausgabe im HTML und CSV Format


PRODUKTIVITÄT IM MITTELPUNKT BILDANALYSE UND -VERBESSERUNG • Präzise Rekonstruktion in einem 3D-Volumendatensatz mittels handelsüblicher PC-Hardware • Schnelle Rekonstruktion des kompletten Objekts für die allgemeine Analyse • Detaillierte Rekonstruktion für die ROI-Analyse • Direkte Erstellung von 2D-Schnittbildern

CT-ANALYSE OFFLINE • Offline-Analyse an einer speziellen Anzeigestation • CAD-Vergleich von Außen- und Innenflächen (optional) • Geometrische Formeinpassung in innen liegende 3D-Merkmale (optional)

11


Max. kV

Max. Anschlussleistung

160 kV Xi, Reflexionstarget

160 kV

60 W

3 µm bis 7 W

60 µm bei 60 W

160 kV Reflexionstarget

160 kV

225 W

3 µm bis 7 W

225 µm bei 225 W

180 kV Transmissiontarget

180 kV

20 W

1 µm bis 3 W

10 µm bei 10 W

225 kV Reflexionstarget

225 kV

225 W

3 µm bis 7 W

225 µm bei 225 W

225 kV Rotierendes Target

225 kV

450 W

10 µm bis 30 W

113 µm bei 450 W

320 kV Reflexionstarget

320 kV

320 W

30 µm bis 30 W

300 µm bei 320 W

450 kV Reflexionstarget

450 kV

450 W

80 µm bis 200 W

320 µm bei 450 W

Hochbrillante 450 kV Röntgenquelle

450 kV

450 W

80 µm bis 200 W

113 µm bei 450 W

750 kV mit integriertem Generator

750 kV

750 W

30 µm bis 70 W

190 µm bei 750 W

Detektoren

# Bits

Aktive Pixel

Mikrofokus Röntgenquelle

Brennfleckgröße

Pixel Größe

Max. Bildfrequenz bei 1x1 Binning

● ● ●

● ● ●

Max. Bildfrequenz bei 2x2 Binning

Varian 1313

14-bit

1000 x 1000

127 µm

10 fps

30 fps

Varian 2520

14-bit

1900 x 1516

127 µm

7.5 fps

15 fps

Varian 4030

14-bit

2300 x 3200

127 µm

3 fps

7 fps

Perkin Elmer 0820

16-bit

1000 x 1000

200 µm

7.5 fps

15 fps

Perkin Elmer 1620

16-bit

2000 x 2000

200 µm

3.75 fps

Perkin Elmer 1621 EHS

16-bit

2000 x 2000

200 µm

15 fps

Nikon Metrology CLDA

16-bit

2000

415 µm

Kombination PE162x & CLDA

● ●

7.5 fps

30 fps

50 fps

Konfiguration sowohl mit “Flat Panel” als auch “Curved Linear Diode Array” Detektor (1) nur mit 225 kV Quelle

(1)

● Grundlagenkonfiguration

● Alternativkonfiguration

XT H 160

XT H 225

XT H 225 ST

XT H 320

XT H 450

5

5

5

4 (optional: 5. Achse)

4 (optional: 5. Achse)

Achsenverfahrweg

(X) 185 mm (Y) 250 mm (Z) 700 mm (Tilt) +/- 30° (Rotate) n*360°

(X) 185 mm (Y) 250 mm (Z) 700 mm (Tilt) +/- 30° (Rotate) n*360°

(X) 450 mm (Y) 350 mm (Z) 750 mm (Tilt) +/- 30 (Rotate) n*360°

(X) 510 mm (Y) 610 mm (Z) 800 mm (Rotate) n*360°

(X) 400 mm (Y) 600 mm (Z) 600 mm (Rotate) n*360°

Max. Probengewicht

15 kg

15 kg

50 kg

100 kg

100 kg

1.830 mm x 875 mm x 1.987 mm

1.830 mm x 875 mm x 1.987 mm

2.414 mm x 1.275 mm x 2.202 mm

2.695 mm x 1.828 mm x 2.249 mm

3.613 mm x 1.828 mm x 2.249 mm

2.400 kg

4.200 kg

8.000 kg

14.000 kg

Manipulator # Achsen

Generelle Informationen Kabinenabmessungen (LxTxH) Gewicht

2.400 kg

Sicherheitshinweis

Sämtliche Nikon Metrology Röntgensysteme werden gemäß IRR99 hergestellt

Steuerung

Sämtliche Nikon Metrology Röntgensysteme werden von der im Hause Nikon Metrology entwickelten Software Inspect-X gesteuert.

NIKON METROLOGY NV

NIKON CORPORATION

Geldenaaksebaan 329 B-3001 Leuven, Belgium phone: +32 16 74 01 00 fax: +32 16 74 01 03 Sales.NM@nikon.com

Shinagawa Intercity Tower C, 2-15-3, Konan, Minato-ku, Tokyo 108-6290 Japan phone: +81-3-6433-3701 fax: +81-3-6433-3784 www.nikon-instruments.jp/eng/

NIKON METROLOGY EUROPE NV tel. +32 16 74 01 01 Sales.Europe.NM@nikon.com

NIKON METROLOGY, INC. tel. +1 810 2204360 Sales.US.NM@nikon.com

NIKON METROLOGY GMBH tel. +49 6023 91733-0 Sales.Germany.NM@nikon.com

NIKON METROLOGY UK LTD. tel. +44 1332 811349 Sales.UK.NM@nikon.com

NIKON METROLOGY SARL tel. +33 1 60 86 09 76 Sales.France.NM@nikon.com

NIKON INSTRUMENTS (SHANGHAI) CO. LTD. tel. +86 21 5836 0050 tel. +86 10 5869 2255 (Beijing office) tel. +86 20 3882 0550 (Guangzhou office) NIKON SINGAPORE PTE. LTD. tel. +65 6559 3618 NIKON MALAYSIA SDN. BHD. tel. +60 3 7809 3609 NIKON INSTRUMENTS KOREA CO. LTD. tel. +82 2 2186 8400

Weitere Niederlassungen und Vertretungen finden Sie unter www.nikonmetrology.com

XT_H_Series_DE_0415 – Copyright Nikon Metrology NV 2015. Alle Rechte vorbehalten. Angaben sind gekürzt, können geändert werden und dienen lediglich der allgemeinen Information.

kundenspezifisches Gehäuse

XT H 450

XT H 320

XT H 225 ST

XT H 225

XT H 160

TECHNISCHE DATEN

XT H  

Prüfsystem XT H

Advertisement