Issuu on Google+

rA

Zu ic ht !

ns


Erde – Wunder und Gefahren Für die Klassen 2-9

t!

Die Datei Erde ─ Wunder und Gefahren ist als Lernmaterial für die Klassen und Förderschulklassen 2,3,4,5,6,7,8 und 9 gedacht. Das Material ist so universell und mit vielen illustrativen Beispielen und Aufgaben konzipiert, dass es fächerübergreifend angewendet werden kann: also im Sachkundeunterricht, in der Biologie, der Erdkunde, aber auch in der Physik.

ns

ic h

Die Lehr-, Erzähltexte, Aufgaben, Übungen, Spiele sind dafür gedacht, dass sich die Schüler und Schülerinnen einen Überblick über unsere Erde verschaffen können: a) geographisch mithilfe von Kartenarbeit und Kartenübungen; b) anhand von Texten, die informativ sind und das neueste Wissen präsentieren bezgl. der Wunder und Geheimnisse der Erde (bspw. des Urknalls, von Korallenriffen und Flachmeeren sowie der Eigenheit der Urwälder), aber auch der Gefahren der Erde und ihrer Ökosysteme. Die Texte sind trotz unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade leicht verständlich, übersichtlich geschrieben und mit einem anschaulichen Bildmaterial unterlegt.

rA

Die Schulen und ihre einzelnen Fächer liefern oft interessante Detaileinblicke in ähnliche Fragen, vermeiden es aber aufgrund der Fächertrennung wichtige Aspekte über die Erde im Überblick, also fächerübergreifend für die Schüler und Schülerinnen darzustellen. Diese Lücke soll mit dem Arbeitsmaterial geschlossen werden. Dazu haben die Schüler und Schülerinnen noch die Möglichkeit, anhand der Übungsaufgaben spielerisch und mit viel Kreativität sich der Thematik Erde zu nähern. Sie lernen anhand der Einzelaufgaben ihren Platz in der Umwelt zu erkennen, sie werden für deren Gefahren sensibilisiert und bekommen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie selbst einen sinnvollen Beitrag für eine intakte Umwelt leisten können.

Zu

Das Material enthält im Einzelnen: - Eine Sachlesekartei(in einer leichten Version) für die Klassen 2 bis 4 der Schulen und Förderschulen. Die Texte sind mit großer Schrift geschrieben und leicht verständlich. Sie enthalten weniger Informationen und ermöglichen so, einige Grundgedanken zum Thema Erde, seine Wunder und Gefahren zu vermitteln. Angeboten werden 22 PowerPoint-Folien mit 42 Seiten mit vielen Bildern, Lückentexten und leichten Aufgaben in Farbe und schwarz-weiß.

Copyright: H-Faktor GmbH, Niekao Lernwelten, Dortmund; verantwortlich für den Inhalt: Udo Kiel, Autor: Claudia Hangen/ Brunhilde Sandmann. Grafikquellen: diverse by www.pixelio.de; diverse by Wikimedia ; diverse by Wikipedia ; Matthew Cole, adimas, eugenesergeev by fotolia.com; Landkarte (Spiel, Spielkarten): SYBEX Verlags- und Vertriebs GmbH, Köln


t! ic h

Zu

rA

-

Eine Sachlesekartei für die Klassen 5 bis 9 der Schulen und Förderschulen. Der Text arbeitet gleichsam mit vielen anschaulichen Bildern und Grafiken, ist aber inhaltlich, begrifflich und stilistisch etwas komplexer als die leichte Version. Die Schüler und Schülerinnen bekommen bereits mehr Informationen zur Thematik vermittelt. Angeboten werden 22 PowerPoint-Folien mit 42 Seiten und vielen Aufgaben zur Übung und Exkursionsbeispielen, um die Thematik noch stärker zu veranschaulichen.

ns

-

Copyright: H-Faktor GmbH, Niekao Lernwelten, Dortmund; verantwortlich für den Inhalt: Udo Kiel, Autor: Claudia Hangen/ Brunhilde Sandmann. Grafikquellen: diverse by www.pixelio.de; diverse by Wikimedia ; diverse by Wikipedia ; Matthew Cole, adimas, eugenesergeev by fotolia.com; Landkarte (Spiel, Spielkarten): SYBEX Verlags- und Vertriebs GmbH, Köln


Eine Power-Point-Fragedatei zum Thema Erde mit fünf Folien und Rückseite.

Zu

-

rA

ns

ic h

t!

Zu den Lesekarteien werden Forscheraufträge angeboten: Durch die Forschereule gekennzeichnete Inhalte oder Begriffe sollen die Schülerinnen und Schüler animieren, sich genauer mit dem Thema auseinanderzusetzen bzw. einen Sachverhalt genauer zu hinterfragen, eigene Lösungen im Internet oder in Büchern zu suchen und zu finden. Durch die Karten wird die Eigeninitiative der Schülerinnen und Schüler geweckt und gefördert und die Sachlesekartei um zusätzliche mögliche Aufgaben ergänzt bzw. erweitert. Eine separate Lösungskartei bietet zu allen der Themen mögliche Lösungsvorschläge an.

Copyright: H-Faktor GmbH, Niekao Lernwelten, Dortmund; verantwortlich für den Inhalt: Udo Kiel, Autor: Claudia Hangen/ Brunhilde Sandmann. Grafikquellen: diverse by www.pixelio.de; diverse by Wikimedia ; diverse by Wikipedia ; Matthew Cole, adimas, eugenesergeev by fotolia.com; Landkarte (Spiel, Spielkarten): SYBEX Verlags- und Vertriebs GmbH, Köln


Eine Power-Point-Fragedatei mit Karten, um den Umgang mit Karten zu lernen (2 Folien plus Rückseite).

-

Ein (Würfel-)Spiel in Power-Point mit Spielanleitung (2 Folien) und den zuvor genannten Fragen.

-

Ein Kreuzworträtsel (2 Folien) in Power-Point.

-

Ein Suchsel (3 Folien) in schwerer und leichter Version (mit und ohne Hilfswörter) in PowerPoint.

Zu

rA

ns

ic h

t!

-

Copyright: H-Faktor GmbH, Niekao Lernwelten, Dortmund; verantwortlich für den Inhalt: Udo Kiel, Autor: Claudia Hangen/ Brunhilde Sandmann. Grafikquellen: diverse by www.pixelio.de; diverse by Wikimedia ; diverse by Wikipedia ; Matthew Cole, adimas, eugenesergeev by fotolia.com; Landkarte (Spiel, Spielkarten): SYBEX Verlags- und Vertriebs GmbH, Köln


t!

ic h

Es wird empfohlen, die Einzelseiten (Spiele und Fragedateien) zu laminieren, damit sie leichter mit ihnen umgehen können und sie sich auf Dauer halten. Als zusätzliche Schrift wurde die Microsoft Schrift AR BERKLEY (enthalten im WORD 2010-Paket) genutzt. Bei Bedarf lässt sie sich kostenlos auf der Microsoft-Webseite herunterladen.

ns

Den Artikel erhalten Sie wahlweise als: Download (PDF-Format)

CD (PDF-Format inkl. Erstellungsdatei Word/PowerPoint)

Schullizenz-CD

rA

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Liefer- und Versandbedingungen.

Zu

ÜBEN MIT SPASS – LERNEN MIT ERFOLG

Copyright: H-Faktor GmbH, Niekao Lernwelten, Dortmund; verantwortlich für den Inhalt: Udo Kiel, Autor: Claudia Hangen/ Brunhilde Sandmann. Grafikquellen: diverse by www.pixelio.de; diverse by Wikimedia ; diverse by Wikipedia ; Matthew Cole, adimas, eugenesergeev by fotolia.com; Landkarte (Spiel, Spielkarten): SYBEX Verlags- und Vertriebs GmbH, Köln


Frage:

Frage: Woraus besteht die Sonne?

Wie heiĂ&#x;en die vier Planeten, die um die Sonne herum entstanden?

ic ht !

Merkur, Venus, Erde, Mars

Wasserstoff und Helium

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage:

Was bildet das Zentrum unseres Sonnensystems?

Zu

Frage:

Was findet man in irgendeiner Form auf jedem Planeten? Wasser

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage: Wie kann man die Erde noch bezeichnen? GlĂźcksplanet

Vulkanausbruch

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Sonne

rA

ns

Mit was kann man den Urknall vergleichen?

Frage:

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Frage:

Frage:

Frage:

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage:

Wann entstand das Universum?

Zu

Frage:

Woraus entstand das Universum? Aus einer riesigen Staub- und Gaswolke. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage: Woraus entstand die Erdatmosphäre? Aus Gasen wie Stickstoff und Kohlenstoff.

Sie bestehen aus Felsen und Gesteinen. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Vor ungefähr 5 Milliarden Jahren.

rA

ns

Woraus bestehen Planeten wie Erde, Merkur, Venus und Mars?

ic ht !

Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Welche Form haben Planeten wie Jupiter und Saturn? Sie sind gasförmig.

Nenne Planeten, die weiter von der Sonne entfernt sind.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Frage:

Frage:

Wie heißt die Schutzschicht der Erde?

ic ht !

Ozonschicht

Aufgrund welcher zwei Faktoren ist die Erde ein „Glücksplanet“? Abstand zur Sonne, Temperaturbedingungen

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage:

Wie heißt ein nahrungsreiches Gebiet im Meer mit einer großen Artenvielfalt?

Zu

Frage:

Nenne Gründe für das Korallensterben. Umweltverschmutzung, Wassererwärmung

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage: Wie heißt eine „Korallenkrankheit“?

Korallenbleiche

Sonne und Wasser Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Great Barrier Reef

rA

ns

Wie heißen die Faktoren der Formel „Leben“?

Frage:

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Frage:

Frage:

Frage:

ic ht !

Erderwärmung, Schwinden der Ozonschicht Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Wie nennt man das Loch in der Schutzschicht der Erde? Ozonloch

Was verursachen CO2-Gase?

Frage:

Nenne Gründe für den zunehmenden Fischmangel im Ozean.

Zu

Frage:

Welche Folgen hat die Erderwärmung für die Hochgebirge? Gletscherschmelze Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage: Welche Folgen hat die Gletscherschmelze? Überschwemmung en, Erdrutsche

Korallenste Eislschmelze

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Umweltverschmutzung , Überfischung

rA

ns

Was hat die Erwärmung des Meeres zur Folge?

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Frage:

Frage:

Nenne Gründe für das Verschwinden von Wäldern.

ic ht !

Schaffung von Wohnraum, Holzwirtschaft

Nenne Ursachen für den Klimawandel. Treibhausgase, Urwaldrodung

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage:

Nenne Folgen der Erderwärmung.

Zu

Frage:

Was hat die Polarschmelze zur Folge? Gefährdung der Eisbären, Anstieg des Meeresspiegels

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Frage: Was bedeutet die Polarschmelze für den Eisbären? Schwinden von Nahrung und des Lebensraumes

Schädigung von Bäumen, Waldsterben Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Anstieg der Meerestemperatur, Pol-schmelze, Gletscher-schmelze

rA

ns

Nenne Folgen des sauren Regens.

Frage:

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Kartenarbeit:

Kartenarbeit Wie heißen die Meere?

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Kartenarbeit:

Wo vermutest du kalte Meeresgebiete?

Zu

Kartenarbeit:

Suche die Urwaldgebiete. In welchen Ländern liegen sie?

In Kanada und Südamerika, in Russland, in Ost-Europa (Norwegen, Schweden. Finnland( Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Kartenarbeit: In welchem Land findest du den höchsten Berg der Erde? Wie heißt er? Mount Everest , Nepal

Wüste Negev, Sahara, Wüstenzonen in der Mongolei

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Auf der Nordhalbkugel der Erde

rA

ns

Wie heißen die große Wüsten?

ic ht !

Kartenarbeit:

Auf der Südhalbkugel der Erde

Asrktischer Ozean, Atlantischer Ozean, Nordsee, Ostsee, Mittelmeer, Indischer Ozean, Pazifischer Ozean, Antarktischer Ozean Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Wo vermutest du warme Meere?

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Kartenarbeit:

Kartenarbeit

Welches ist der größte Ozean der Erde?

Amazonas-Regenwald

Kartenarbeit:

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Kartenarbeit:

Welches ist das größte Gebirge der Erde?

Zu

Kartenarbeit:

Welches ist die größte Wüste der Erde?

Antarktische Wüste: Eiswüste, Sahara: Sandwüste Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Kartenarbeit: Nenne einen kalten Meeresstrom Labradorstrom

Golfstrom

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Himalaya

rA

ns

Welches ist die größte warme Meeresströmung?

Pazifischer Ozean

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

ic ht !

Wie heißt der größte Urwald der Erde?

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


rA

Zu ic ht !

ns


rA

Zu ic ht !

ns


t! ic h ns rA Zu Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

ZIEL


Spielanleitung

ic h

t!

Faszination Erde

• Ziel des Spieles ist es, als Erster zur Sonne zu gelangen. -Feld, musst du eine Karte ziehen und eine

ns

• Kommst du auf ein

Frage beantworten. Ist die Antwort richtig, darfst du zwei Felder vor-

rA

rücken. Ist die Antwort falsch, musst du zwei Felder zurück. • Kommst du auf ein

-Feld, musst du eine Aufgabe mit Hilfe von

Zu

Landkarten (Atlas, Internet) lösen.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

VIEL SPASS


Ozonschicht

ic ht !

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Great Barrier Reef Wale

rA

ns

Treibhausgase

Zu

So arbeitest du: •

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

• • •

In der Sach-Lesekartei findest du an einigen Stellen die Forschereule. Sie lädt dich ein, einen bestimmten Begriff oder eine bestimmte Behauptung nachzuprüfen. Suche den entsprechenden Forscherauftrag und bearbeite ihn. Das Internet kann dir dabei helfen. Notiere deine Ergebnisse. Besprich sie mit deiner Klasse. Du darfst auch die Lösungskarten zu Hilfe nehmen. Viel Spaß und viel Erfolg!


zur Karte Nr.: 1

ic ht !

alles

nach

der

AbkĂźhlung

der

Gasschicht um die Erde gebildet hat.

rA

ns

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Schau mal im Internet nach, was sich

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Zu

zur Karte Nr.: 4 Welches waren die ersten Lebewesen auf der Erde? GehĂśren die Wale zu ihnen? Erforsche diese Frage im Internet!


zur Karte Nr.: 7

ic ht !

rA

ns

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Überleg einmal und recherchiere im Internet, wo und in welchen Produkten überall Treibhausgase enthalten sind. Siehe den Link im Internet an, hier sind die Treibhausgase nochmals erklärt: http://www.umweltbundesamt.de/themen/wirtschaftkonsum/produkte/fluorierte-treibhausgase-fckw Besprich die Ergebnisse mit der Klasse und deinem Lehrer.

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Zu

zur Karte Nr.: 7 Die Ozonschicht ist hoch über der Erde (in der Luftschicht der Stratosphäre) und besteht aus dem Gas Ozon (O3). Ozon ist lichtempfindlich und absorbiert/filtert die Sonnenstrahlen, die lang- und kurzwellig sind. So werden Pflanzen und Tiere vor Schäden der Sonne geschützt. Vergleiche einmal, was du selbst herausgefunden hast, bestimmt noch mehr Details. Besprich deine Ergebnisse mit dem Nachbarn oder im Stuhlkreis. Lass dir Begriffe, die du nicht verstehst, erklären oder schau sie einfach im Internet selbst nach.


zur Karte Nr.: 12

ic ht !

rA

ns

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Gib als Suchbegriff Great Barrier Reef bei Google ein. Sieh auch diesen Link an: http://de.wikipedia.org/wiki/Great_Barrier_Reef Schau dir auch die Fotos dazu an. Welche Tier- und Fischarten erkennst du selbst? Wie viele Fischarten findest du im Internet auf dem Riff? Schreibe sie auf. Sieh einmal auf einer Karte im Internet nach, wo das Riff genau liegt? (Nord- oder Südhalbkugel? und in der Nähe von welchem Kontinent?) Schreib alles auf und besprich deine Recherche mit deinem Nachbarn.

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Zu

zur Karte Nr.: 23 • Sieh dir im Internet den Pfeifhasen an. Wo lebt er und wie sieht er aus? • Schreibe die Details auf ein Blatt. • Besprich deine Ergebnisse anschließend im Stuhlkreis der Klasse. • Warum ist er eine gute Beute für den Schneeleoparden?


rA

ns

ic ht !

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Zu

Urknall

- Felsen - Gebirge - Steine (kleine und große Steine) Täler Flüsse Becken Meeresbecken Fällt dir noch mehr ein? Besprich deine Antworten mit deinem Lehrer.


Wale 1

ic ht !

rA

ns

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

In der Evolution tritt der Wal in der Form eines Urtieres auf. Der Urwal hieß Pakicetus, das war vor 48 Millionen Jahren. Man hat sein Skelett in Nordpakistan gefunden. Der Pakicetus hat noch an Land gelebt und gilt als der Vater: -der Wale, -der Paarhufer (Pferde, Kühe etc.) und -der Räuber (Wölfe etc.). Er sah aus wie ein Wolf und hatte vier Beine. Er war dem heutigen Wal ähnlich durch seine Schädelformung, die Ohren und die Zähne. Er jagte an Land und im Wasser.

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Zu

Wale 2

Sieh dir im Internet ein Bild des Pakicetus an. Besprich mit deinem Lehrer, welche Tiere vor dem Pakicetus noch gelebt haben könnten (Einzeller, die Dinosaurier (lebten vor 250 Millionen Jahren bis 65 Millionen Jahre vor unserer Zeit). Beantworte dir aufgrund deiner Recherchen, ob der Wal nun das erste Lebewesen oder eines der ersten Lebewesen auf der Erde war. Sieh dir eine Zeittafel der Erdgeschichte an und die jeweilige Evolution der Tiere dazu.


Treibhausgase

ic ht !

Im Feuerlöscher des Autos, im Gefrierschrank, in Kühlanlagen und Kühlgebläsen (in Metzgereien, Büros, im Auto) Du hast bestimmt noch mehr Beispiele gefunden. Sieh dir einmal diesen Link vom Bundesumweltamt an und überlege dann, ob die Gase heute noch erlaubt sind.

rA

ns

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

-

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Zu

Treibhausgase Links •

http://www.umweltbundesamt.de/themen/wir tschaft-konsum/produkte/fluoriertetreibhausgase-fckw/rechtliche-regelungen

http://www.umweltbundesamt.de/themen/wir tschaft-konsum/produkte/fluoriertetreibhausgase-fckw/rechtlicheregelungen/verordnung-ueber-fluoriertetreibhausgase


Ozonschicht

• • • •

schau sie einfach im Internet selbst nach. .

rA

ic ht !

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Die Ozonschicht ist hoch über der Erde (in der Luftschicht der Stratosphäre) und besteht aus dem Gas Ozon (O3). Ozon ist lichtempfindlich und absorbiert/filtert die Sonnenstrahlen, die lang- und kurzwellig sind. So werden Pflanzen und Tiere vor Schäden der Sonne geschützt. Vergleiche einmal, was du selbst herausgefunden hast, bestimmt noch mehr Details. Besprich deine Ergebnisse mit dem Nachbarn oder im Stuhlkreis. Lass dir Begriffe, die du nicht verstehst, erklären oder

ns

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Zu

Great Barrier Reef Es gibt unzählige Fische und über 1500 Fischarten, die sich um und auf dem Riff tummeln: hier einige Arten Beispiele: Haie, aber auch kleine Fische: den Antennen-Feuerfisch, den Kupferstreifen-Pinzelfisch, Suppenschildkröten, Muränen, Aalartige Fische, Anemonenfische, Anglerfische, Bandfische etc. Sieh dir mal den Link an, hier gibt es viele bunte Fotos der Fische: http://www.meerwasser-lexikon.de/ land_26_ GreatBarrierRiff.html

Das Great Barrier Reef liegt an der Nordostküste Australiens mitten im Korallenmeer. Es ist auf der Erde das größte Korallenriff und wurde von der UNESCO zum Welterbe erklärt.


Ozonschicht

• • • •

schau sie einfach im Internet selbst nach. .

rA

ic ht !

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Die Ozonschicht ist hoch über der Erde (in der Luftschicht der Stratosphäre) und besteht aus dem Gas Ozon (O3). Ozon ist lichtempfindlich und absorbiert/filtert die Sonnenstrahlen, die lang- und kurzwellig sind. So werden Pflanzen und Tiere vor Schäden der Sonne geschützt. Vergleiche einmal, was du selbst herausgefunden hast, bestimmt noch mehr Details. Besprich deine Ergebnisse mit dem Nachbarn oder im Stuhlkreis. Lass dir Begriffe, die du nicht verstehst, erklären oder

ns

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Zu

Pfeifhase

Pfeifhasen werden auch als Pikas bezeichnet und gehören zur Familie der hasenartigen Tiere. Er lebt in Asien und Nordamerika. Vom Aussehen hat er viel Ähnlichkeit mit einem Hamster oder ein großen Maus. Er hat kleine Ohren, einen rundlichen Kopf, ein braunes oder rot-braunes Fell, die Beine sind kurz, der Schwanz ist nicht sichtbar. Er ist ungefähr 30 Zentimeter groß. Es tritt in Massen auch im Gebirge (Himalaya) auf, er ist nicht so schnell und relativ gut sichtbar für den Schneeleoparden.


Zu

rA

ns

ic h

t!

Kreuzworträtsel – Faszination Erde

Erstellt mit dem ostenlosen Generator: http://www.xwords-generator.de/


Zu

rA

ns

ic h

t!

1. Was gibt es auf jedem Planeten in irgendeiner Form 2. Wodurch entstand das Universum? 3. Einer der vier ersten Planeten um die Sonne 4. Woraus entstand die Erdatmosphäre? 5. Was entstand noch aus den Gasen? 6. Ein anderer Name für die Erde 7. Womit kann man den Urknall vergleichen? 8. Einer der Gründe für die Bezeichnung "Glücksplanet" 9. Nenne einen Faktor aus der Formel 'Leben'. 10. Welche Schicht schützt die Erde? 11. Ein nahrungsreiches Gebiet im Meer 12. Ein Grund für das Korallensterben 13. Was verursachen CO2-Gase? 14. Was passiert durch das Ansteigen der Meerestemperatur? 15. Was führt zu Fischmangel in den Meeren? 16. Welche Folgen hat die Erderwärmung für Hochgebirge? 17. Welche Folgen hat die Gletscherschmelze? 18. Eine Ursache für den Klimawandel 19. Folge des sauren Regens 20. Folge der Erderwärmung

Erstellt mit dem ostenlosen Generator: http://www.xwords-generator.de/


t! ic h ns rA Zu Erstellt mit dem ostenlosen Generator: http://www.xwords-generator.de/


t! ic h ns rA Zu

Bildquelle: Solid.sign.de / pixelio.de

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


1

2

Wunder auf dem

Glücksplaneten Erde

Ihr habt bestimmt schon Bilder im Fernsehen gesehen: Am Anfang, das war vor unendlich langer Zeit. Da

ns

entstand plötzlich eine riesige Wolke.

ic h

Der Anfang heißt auch Urknall:

t!

Was geschah am Anfang der Erde?

Sie breitete sich weiter aus. Doch im

Unterschied zu den Wolken am Himmel,

rA

die weiß sind und aus denen Regen

kommt, war die Wolke anders: ganz

heiß, viele tausend Grad heiß. Aus der

Zu

Wolke entstand unser Sonnensystem mit der Sonne in der Mitte. Um die Sonne

herum

entstanden

die

Planeten:

Merkur, Venus, Erde und Mars sowie Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


1. Wie kamen die Ozeane auf die Erde?

Was geschah nach dem Urknall?

4

t!

Auf allen Planeten gibt es in irgendeiner Form Wasser: •

flüssig

fest

oder gasförmig.

ic h

3

So entstand das Wasser auf der Erde:

Zu

rA

Bildquelle: Hans Georg Staudt/ pixelio.de

Bildquelle: Annette Steinbach / Pixelio.de

Erst bildete sich eine Gasschicht.

ns

• •

Diese kühlte an den Rändern ab.

Dabei formte sie sich zu den verschiedensten Gesteinsformen.

So bildete sich die Erdkruste aus.

Aus den verschiedenen Gasen im Erdinnern entstand die Erdatmosphäre, die uns atmen lässt.

Aus den Gasen bildete sich Wasserdampf. Er regnete auf die bergige Kruste der Erde herab.

So entstanden die Ozeane und mit ihnen die ersten Lebewesen. Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


5

Wie groß darf der Abstand zur Sonne

Wenn ihr ein bisschen nachdenkt, kommt

weit weg, dann wird es auf der Erde

ihr auch auf die Formel, die alles Leben

bitterkalt, so kalt, dass alles zu Eis gefriert,

auf der Erde erhält: Schaut mal in den

kann dann in der Nacht minus 180 Grad kalt sein. Da hilft auch kein Wintermantel

Himmel, was sehr ihr dort tagsüber? Und wenn die Sonne nicht scheint und Wolken ziehen auf, dann regnet es: Pflanzen, Tiere, der Mensch, Wüsten, tropische

ns

oder Winterfell mehr: Mensch oder Tier

t!

sein? Steht die Erde von der Sonne zu

wie im Märchen der Schneekönigin. Es

Regenwälder, Ozeane, Gebirge – sie alle

würden erfrieren.

Steht aber die Erde zu nah an der

sind

Sonne, oh weh, dann schwitzen wir nicht

abhängig.

rA

von

Wasser

und

Licht/Sonne

nur, nein es wäre so heiß, dass wir uns

nicht

mehr

abkühlen

können.

So

könnten wir auch nicht auf der Erde

Arbeitsauftrag Nr. 1:

leben.

Stelle Vermutungen an, wie der Mensch, die Tiere, Wälder und Ozeane von der Lebensformel abhängen.

Die

Zu

6

ic h

Formel: Sonne + Wasser = Leben

Glücksplanet im All

Erde

hat

deshalb

genau

den

richtigen Abstand zur Sonne. Es ist nur

durchschnittlich 15 Grad Celsius warm, also so angenehm, dass ihr im T-Shirt auf den Spielplatz gehen könnt. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Aufgaben zum Üben

Wodurch wird die Erde bedroht? erkannt,

dass

die

Ozon-

löst sie sich langsam auf.

Zu Herbstbeginn haben sie entdeckt, dass über dem Nordpol ein Loch ist.

Schuld daran sind Gase aus u. a.

Kühlschränken und Spraydosen. Sie

gelangen, wenn der Mensch sprüht, in an.

Die

rA

die Luft und greifen die Ozonschicht

planet?

Wie hat sich die Erde gebildet?

Ozonschicht

ist

unser

Warum ist die Erde heute bedroht?

Überlegt Euch, was ihr zum Schutz

der Erde tun könnt?

Geht mit der Klasse ins Planetarium

Sonnen-

und schaut euch einen Film über

einstrahlung. Ohne sie würden wir uns

den Urknall und die Entstehung des

die Haut verbrennen.

Universums und der Erde an.

vor

zu

starker

Zu

Schutzfilm

Warum ist die Erde ein Glücks-

ns

folgende Fragen:

oder

Schutzschicht der Erde bedroht ist: sie •

Bildet einen Stuhlkreis und diskutiert

1975 haben Weltraum-Wissenschaftler

t!

ic h

7

Die Industrie hat nun die Herstellung

dieser Gase verboten. Wissenschaftler glauben, dass sich das Ozonloch bis

Sprecht hinterher in der Klasse über den Film und seine Bedeutung.

zum Jahr 2060 wieder schließt. Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

8


9

Lösung

Meerestiere (Pflanzen, Algen, Korallen,

Ihr wisst vielleicht, dass Ozeane sehr tief

Fische, Schildkröten, Seesterne) leben

sind, bis zu 11.000

vom Sonnenlicht und Wasser, bzw. den

Stelle. Hier ist das Meer finster und dunkel.

Nährstoffen und Tieren, die im Wasser

Forscher haben in dieser Tiefe blühende

Inwiefern leben sie vom Sonnenlicht?

Beispiele:

Die Schildkröte: sie frisst Seegras und am

sandigen

rA

die Algen können nicht wachsen und gedeihen ohne Sonne und ihr Licht (die

Energie und Wärme, die von der Sonne

ausgeht). Und die Schildkröte braucht

schwimmen

und

Zu

um

für

die

Korallen:

Sonnenenergie. Wovon leben die Korallen

sich

in diesen Tiefen?

Es gibt zwei andere Nahrungsquellen: 1. Bakterien. Die Korallen ernähren sich von Bakterien. 2. Nährstoffe, die aus Grundwasserquellen

kommen.

ernähren zu können. •

Der Fisch: Fische ernähren sich im Wasser

von

Würmern,

Algen,

Kleinstlebewesen.

Bildquelle: Harald Schottner /pixelio.de Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

die

ns

sie

Meeresboden findet. Das Seegras und

Wasser,

Meter an der tiefsten

Sonnenlicht vor. Somit fehlt eine wichtige Lebensquelle

die

10

Korallenriffe entdeckt. Es dringt aber kein

Algen,

ic h

schwimmen.

am Meeresboden

t!

Rätsel

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


11

Nahrungsquellen im flachen Meer

Lösung

12

Dort, wo das Meer tief ist, gibt es kaum Nahrung.

Arbeitsauftrag Nr. 2: Überlege, inwiefern das Meer als Nahrungsquelle dient?

Doch

vom

Uferbereich

aus-

t!

gehend, weiter rein ins Meer, gibt es Algen, Korallenriffe, Seegrasteppiche. Der Meeres-

ic h

bereich heißt Flachmeer und reicht vom

Ufer bis zu 80 Kilometer ins Meer hinein. Hier graben sich Muscheln im Sand ein, ebenso

die Seesterne. Es schwimmen aber auch

ns

Algen und Krebse für kleine und größere Fische im Wasser. In den tropischen flachen

Bildquelle: Joakant/ pixelio.de

Zu

rA

Riffe: fruchtbarste Orte im Meer

Gewässern des Pazifiks ziehen die Buckelwale ihre Jungen auf. Im Flachmeer ist für die Fische der Tisch reich gedeckt. Nahrung bieten auch Riffe:

Das längste Riff der Welt ist 4000 Kilometer lang. Es liegt im Roten Meer. Hier leben z. B. Doktor- und Papageienfische. Das weltweit größte Riff ist das Great Barrier Reef, das aus dem All zu sehen ist. Es hat 2000 Einzelriffe und ist 345 000 Quadratkilometer lang.

Bildquelle: Babsnrw / pixelio.de Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Arbeitsaufgabe/Riffe:

Ausflug zu den Riffen •

Hängt ein Plakat im Klassenzimmer mit

Sucht in Zeitschriften oder im Internet nach Bildern von Fischen, Wasserpflanzen und Korallen.

See etc.)

Unternehmt mit der Klassenlehrerin einem Ausflug in den Zoo. Schaut euch dort die Aquarien. Schreibt auf einen Notizblock

ns

Malt im Klassenzimmer auf das Plakat

auf, aus welchem Meer und welchem Riff

die Fische, Pflanzen, Schnecken, Seesterne,

auf blauem Wasserhintergrund. Malt

Seepferdchen etc. kommen, die ihr im

auch den sandigen Meeresboden

Aquarium beobachtet habt.

rA

mit Wasserfarbe oder Ölfarbe ein Riff

unten auf das Plakat. •

ic h

(Uferbereich, Flachmeerzone, auf hoher

Wie stelle ich mir ein Riff vor?

Besprecht im Stuhlkreis, welche Meere es gibt und wo sich überall Riffe befinden?

dem Titel auf: •

14

t!

13

Schreibt euch alle bunten Fischarten auf.

Klebt zuletzt auf das Riff eure bunten,

Achtet auf Farbe, Größe und wo sie im Riff

ausgeschnittenen Fotos auf, die ihr

wohnen.

Zu

gefunden habt.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Besprecht hinterher im Stuhlkreis der Klasse eure Ergebnisse.

Vergleicht eure Handyfotos, die ihr im Zoo

gemacht habt.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Aufgaben

Bildet einen Stuhlkreis und besprecht

folgende Fragen: Was wisst ihr über Riffe?

Welche Tiere und Pflanzen bewohnen Stellt Vermutungen an, warum im Riff

aber

Seefächer,

(Riff-)Barsche,

auch

Korallen,

Schwarmfische,

Seeschlangen

und

Räuber: kleine und große Hai-Arten.

ns

haben? Man nennt es Artenvielfalt.

Unter

Artenvielfalt

versteht

man

Schätzt, wie viele Fischarten sich in

unterschiedliche Tierarten, die in einem

Riffen tummeln?

Lebensraum vorkommen. Manche Riffe

Welche besonderen Räuber findet

haben bis zu 2800 Fischarten, manche

man in Korallenriffen?

nur 500.

Schreibt Notizblatt

eure und

Ergebnisse

auf

heftet

in

es

ein

Haie, Seeschlagen, aber auch Barsche.

eure

Zu

Schulmappe.

rA

Meerbarbe, Seelilien,

so viele unterschiedliche Tiere Platz

Es gibt den Anemonenfisch Nemo, die

ic h

die Korallenriffe?

Korallenriffe sind fruchtbare Orte, da sie Lebensräume für viele Tierarten bieten.

16

Lösung

t!

15

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


17

Korallensterben

Gefahren für Korallenriffe •

Mit

der

Erderwärmung

18

sterben

die

Korallen in den Riffen. Korallen gibt es an

t!

der Küste von 109 Staaten. Die Gefahr dem

ic h

aus

Autoverkehr,

den

Schornsteinen der Haushalte und der Industrie kommen. Das gefährliche Gas

heißt Kohlendioxyd und entsteht bei der Verbrennung von Benzin im Automotor.

Mit dem Klimawandel ändert sich das

Warum stört das die Korallen? Korallen

Wetter: Stürme und Hurrikans ziehen

wachsen gut im Meer, wenn es nicht

auf.

gewittrig.

sauer ist. Wann aber das gefährliche

Manche Gebiete der Erde trocknen

Gas in Wolken auf dem Meer abregnet,

stark aus. Der Grund dafür ist die

wird

Erderwärmung.

gedeihen im sauren Wasser schlecht, da

Sommer

sind

rA

Die

Treibhausgase

das

zu

sauer.

sie.

können. Mit zunehmender Versauerung

leiden

besonders

Kalkskelette

des

Meer in tropischen Gewässern weiter

Kalkskelettdichte der Korallen ab. So

erwärmt.

sterben Korallen langsam ab. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

nimmt

bilden

unter der Erderwärmung, da sich das

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Meerwassers

mehr

Korallen

sie

Korallenriffe

keine

Meer

schwirren in der Luft und erwärmen

Zu

die

ns

Bildquelle: tokamuwi / pixelio.de

für die Riffe liegt in den Treibhausgasen,

die


19

Welche Abgase tragen zur Erderwärmung bei?

Wie entsteht Korallenbleiche? 20

ic h

t!

Sieh dir das Kreisdiagramm an. Schau mal, woher die Treibhausgase kommen?

Bildquelle: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Der Klimawandel führt auch zur Korallen-

ns

Industrie 16,8%

Haushalte und Unternehmen 10,3% Kraftwerke 21,3% Mülldeponien 3,4% Landnutzung 10%

bleiche. Grund dafür ist der Anstieg der Temperatur im Meer.

Wenn das Wasser

rA

um ein 1 bis 2 Grad Celsius wärmer wird,

Zu

Verkehr/Treibstoffe 14,0% Verarbeitung und Gewinnung fossiler Brennstoffe 11,3% Landwirtschaftliche Nebenprodukte 12,5%

Quelle: Peter Murray Klima im Wandel – Erde in Gefahr 2007, S. 19

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

stößt die Koralle ihren Mitbewohner aus. So entsteht die Bleiche oder weiße Farbe der Koralle. 1982 wurde die erste große Bleiche entdeckt. Der Gehalt des gefähr-

lichen Gases Kohlendioxid stieg stark an. Viele Korallen, fast das ganze Riff, auf den Malediven ist 1998 gestorben. Am Ende waren nur noch ganz wenige Korallen am Leben. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


21

Ein Problem ist das Fischen mit großen Forscher

Sylt oder Amrum könnt ihr eine Art

haben

Delfin sehen. Es ist der Delfin der

herausgefunden, dass in den Meeren Grund: früher fischten die Fischer nur vor der Haustüre, heute fischen alle auf den Weltmeeren. Stellt euch vor, dass auf Fläche

von

einer

Million

Quadratkilometer gefischt wird. Auch

die Tiefen des Meeres werden mit

rA

Grundschleppnetzen leergefischt. Dabei

wird alles gefangen, was ins Netz geht und

am

Seeschlangen, Delfine,

Haie

Meeresgrund

lebt:

Meeresschildkröten,

etc.

Das

nennt

man

und

ist

ein

Wal,

ein

Schweinswal. Er ist nur 1,40 Meter groß. In der Nord- und Ostsee gibt es noch

relativ viele Schweinswale. Aber, da ist auch ein Problem: die Schweinswale sind

ns

einer

Nordsee

ic h

heute weniger Fische schwimmen. Der

bedroht

durch

Stellnetze

der

Fischer am Meeresboden. Die Wale,

die

nach

Fischen

(Heringen

oder

Sprotte) tauchen, verfangen sich mit der Schnauze oder der Flosse in den

Netzen und ersticken. Meist sind es Mütter mit ihren Babywalen.

Beifang: statt Heringe fängt man alles, was im Meer lebt. Die Meere sind

deshalb zunehmend fischarm.

Bildquelle: National Marine Mammal Laboratory / Wikimedia Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

22

In heimischen Gewässern, auf der Insel

t!

Schiffen.

Zu

Die kleinsten Wale im Meer

Wo sind die Fische geblieben?

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Warum sind die Tiere in den Bergen in Gefahr?

Hochgebirge

23

24

Mit der Klimaerwärmung schmelzen die

t!

Gletscher ab. Die Gebirgsflüsse werden im Frühling zu reißenden Flüssen, die alles mit Weise Hochwasser und überschwemmt

Bildquelle: Detlef Menzel / pixelio.de

ic h

ins Tal nehmen. Im Tal entsteht auf diese

Hochgebirge sind einmalig schön und

bieten Lebensraum für seltene Tiere.

Auch der Schneeleopard ist bedroht:

Wilderer

ns

Hier findet man in Höhen zwischen 2000

ganze Regionen.

seinen

Er steht kurz vor dem Aussterben.

Greifvogelarten.

Haustiere,

rA

aber auch Gämse und besondere

die

Menschen

verdrängen seine natürliche Beute.

Schneeleoparden sind im Himalaja und

Altai Gebirge zu Hause. Im Winter jagen

Er wird vom Menschen gejagt.

sie in Höhen bis 2000 Meter über dem

Zu

Meeresspiegel und im Sommer leben

sie auf 6000 Metern Höhe. •

Pelz

Sie

jagen

Wildschafe

Hirsche,

und

Wildschweine,

Pfeifhasen.

Der

Schneeleopard ist nur halb so groß wie eine Großkatze (Löwe). Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

hohe

Preise auf Schwarzmärkten Zentralasiens.

bis 6000 Metern den Schneeleoparden,

verkaufen

Bildquelle: Bernhard Landgraf / wikipedia

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

halten,


Seit der Steinzeit hat sich viel auf der Erde

verändert.

Wälder

wurden

t!

Urwälder

Urwälder in Europa

gebaut, Tiere gejagt. So sind einige Tierarten

in

den

Wäldern

entweder

europäischen ganz

oder

beinahe ausgestorben. es

den

Menschen

nicht

Es gibt riesige Waldgebiete: Wälder am

Amazonas, die russische Taiga,

die

Wälder

die

Osteuropas,

ns

Würde

geben, wäre der ganze Kontinent

Naturschutzgebiete Deutschlands und

Europa,

Städte

anderer Länder Europas. Hier gibt es

(Hamburg, Düsseldorf, Lübeck etc.)

entweder noch echte Urwälder oder

so

auch

die

rA

ic h

gerodet, Felder gepflügt, Siedlungen

26 Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de

25

von Urwäldern bewachsen. Arbeitsauftrag Nr.3:

Zu

Sieh dir mal das Bild auf Folie 26 an und überlege, welche Tiere in den heimischen Wäldern, die du kennst, bereits ausgestorben sind?

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Wälder, die ganz sich selbst überlassen bleiben: wie Moorwälder, Eichen- und Buchenwälder,

Mischwälder, Küsten-,

Berg-,

Hoch-,

Auen-,

Nieder-

Bruchwälder. Arbeitsauftrag Nr.4: Überlegt euch, welche Tier- und Pflanzenarten und Bäume in diesen Urwäldern leben? Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

und


27 •

Das Geheimnis der Wälder

Ein Ausflug in den Wald Geht mit eurer Lehrerin in den Wald und

schreibt alle Geräusche, Pflanzen, Tiere einem

Notizblock

auf,

die

ihr

t!

auf •

Nehmt Baumblätter aus dem Wald mit und besprecht im Klassenzimmer, um welche Baumart es sich handelt? Fühlt

ns

die Blattoberfläche mit euren Fingern

ic h

entweder hört, seht oder riecht.

und überlegt, warum manche Blätter

Bildquelle: Bernd Kasper/pixelio.de

weich sind und manche eine harte

Oberfläche haben. Macht

Fotos

mit

dem

Handy

von

rA

Bäumen, Tieren, Pflanzen und besprecht die Artenvielfalt der Wälder. •

Klebt die Bilder auf ein Plakat und nennt

Zu

es Artenvielfalt im Wald.

Wenn ihr Federn findet, schaut im Internet,

in

Büchern

nach,

welche

Vogelart es sein könnte und besprecht

es anschließend im Stuhlkreis mit dem

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b1/Zawilec_gajowy_cm02.jpg

Lehrer. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

28


Janosch auf Wanderschaft

Wo sind Europas Urwälder? Was sind Urwälder? Sie bleiben sich selbst überlassen, der Mensch fällt in

t!

ihnen keine Bäume. Hier leben Pflanzen sonst nirgendwo in Europa mehr gibt. Sie

bilden

Lebensraums

Schutzräume für

und

menschenscheue

Wolf, den Bären u.a. •

Fünf Länder in Europa haben große Urwaldlandschaften:

Russland,

Norwegen. •

rA

Finnland, Schweden, Rumänien und In über vierzig Ländern Europas beträgt die

Urwaldfläche

weniger

als

ein

Zu

Prozent der gesamten Waldfläche. Arbeitsauftrag Nr.5:

Besprecht im Stuhlkreis, welche Tiere in welchen Ländern in den Urwäldern zu finden sind, beginnt mit Norwegen. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

30

Es war einmal ein Braunbär. Dieser wurde in einem Zoo in Polen geboren. Er hieß Janosch. Er hatte noch einen kleinen Bruder. Mit seiner Mutter waren es drei Tiere, die nur in einer kleinen Betongrube im Zoo lebten. Bei einem Kampf mit einem anderen Bären verletzte sich Janosch die Pfote und konnte nicht mehr richtig laufen. Im Zoo wurde er krank und gewöhnte sich seltsame Verhaltensweisen an. Er lief ständig um seine eigene Achse. Eines Tages wurde eine Tierorganisation auf Janosch aufmerksam und kaufte den Bären. Der Bär wurde gesund gepflegt und dann in einem Urwaldgebiet freigelassen. Inzwischen hat sich Janosch im Urwald gut eingewöhnt und ist jetzt mit einer Bärin stolzer Vater drei kleiner Bären.

ns

Tiere wie den Luchs, den Adler, den

ic h

und Tiere auf großer Fläche, die es

Bbildquelle: Jean-Noel Lafargue/ wikipeida

29

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Fülle die Lücken mit dem Text unten aus

Lückentext Der Urwaldboden sieht anders aus als der

Boden in normalen Wäldern: Hier wächst

Boden in normalen Wäldern: Hier wächst

Moos mit Pilzen, es gibt Blütenteppiche,

_________________ mit Steinen.

In

Nutzwäldern

gibt

es

häufig

nur

Schotterwege. Der Boden ist kahl, da die Fichten die Sonnenstrahlen vom Boden abhalten. In Urwäldern jagen viele Eulenarten, so die Schneeeule oder der Uhu.

rA

Fisch- und Seeadler. Sie fressen Hasen, Nagetiere, Fische etc.

Wölfe wie der Rot- oder Grauwolf streifen durch den Urwald. Wölfe wurden vor

Zu

100.000 Jahren vom Menschen gezähmt.

Daneben gibt es Bären, die sich von Pilzen, Honig, Wurzeln ernähren und sich einen

Winterspeck

anfressen.

für

Nutzwäldern

den

Winter

gibt

es

nur

Boden abhalten.

In Urwäldern jagen viele Eulenarten, so ____. In den Baumwipfeln sitzen Adler. Es gibt Stein-, Fisch- und Seeadler. Sie fressen _________ etc.

Wölfe wie der Rot- oder Grauwolf streifen durch

den

Urwald.

_________ gezähmt.

Wölfe

wurden

Daneben gibt es

Bären, die sich von Pilzen, Honig, Wurzeln ernähren und ________ für den Winter anfressen. Moos mit Pilzen. Es gibt Blütenteppiche, Sümpfe, Seen, Gräser; ist kahl, da die Fichten die Sonnenstrahlen; die Schneeeule oder der Uhu; Hasen, Nagetiere, Fische; vor 100.000 Jahren vom Menschen; sich einen Winterspeck.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

häufig

Schotterwege. Der Boden __________vom

In den

Baumwipfeln sitzen Adler. Es gibt Stein-,

In

ns

ic h

Sümpfe, Seen, Gräser mit Steinen. •

32

Der Urwaldboden sieht anders aus als der

t!

31

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Die letzten Urwälder sind die Lungen

In Nordamerika findet ihr besondere

der

den

Bäume. Sie heißen Mammutbäume oder

Dabei

Baumriesen. Sie können 115 Meter hoch

Welt.

Sie

produzieren

Sauerstoff für die ganze Welt.

wandeln sie Kohlendioxyd zusammen mit dem Sonnenlicht in Sauerstoff um. Ihr Wurzeln halten das Süßwasser fest;

800 Jahre alt. Es sind die höchsten Bäume

der Erde. Ein amerikanischer Präsident hatte

diese

Bäume

schützen lassen.

ihnen wird die höchste Dichte der Tier-

Heute stehen sie in einem Schutzgebiet in

und Pflanzenwelt gezählt.

der Nähe der Stadt San Francisco.

In

Urwäldern

wachsen

viele

rA

und elf Meter dick werden. Sie sind bis zu

ns

Sie bieten auch riesige Schutzräume. In

t!

Was wisst ihr über Baumriesen?

Wozu sind Urwälder gut?

ic h

33

Heilpflanzen für die Medizin zur Heilung

von Krankheiten auf der Welt. •

In ihnen finden sich seltene Tiere wie

Zu

der Auerhahn, das Wisent, der Puma,

der Schneetiger, Salamander, Kröten etc.

Bildquelle: National Park Service/Wikimedia Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

34


Warum sterben die Wälder?

Wie können Schüler die Wälder schützen? •

36

Überlegt euch, was ihr gegen das

t!

35

Waldsterben tun könnt? Sammelt

alle

ic h

Abfälle

auf

dem

Schulgelände ein und werft sie in

getrennte

Bildquelle: Flominator / wikimedia

Es gibt viele Gründe, warum die Wälder

Klasse,

Mülltrennung

der

für

die

eurer

Macht eine Fahrradaktion: Fahrt an Schule anstatt mit dem Auto oder dem

Über den sauren Regen gelangen Gifte

Schulbus.

rA

damit eure Eltern Arbeit haben.

Organisiert in eurem

Klassenzimmer

Wurzeln der Bäume können die Gifte nicht

eine Ausstellung mit den Bildern, die ihr

Zu

aus Autoabgasen in den Waldboden. Die

bei eurem Ausflug in den Wald mit

vertragen und sterben ab. •

aus

einem Tag alle mit dem Fahrrad zur

und auch die Industrie braucht Platz, •

einen

zuständig ist.

sterben: Städte wachsen, Ackerböden für

Gemüse, Obst, Blumen werden gebraucht

Ernennt

Mülltrennungsinspektor

ns

Tonnen:

in

Handykameras gemacht habt. Ladet

manchen Gebieten mehr und in anderen

alle Schüler der Schule zu einem

weniger. Die Bäume vertrocknen.

Infotag

Mit

dem

Klimawandel

regnet

es

ein

und

erklärt

Artenvielfalt der Urwälder. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

ihnen die


37

Polargebiete •

Polargebiete befinden sich auf der

haben die Gebiete? • Sie sind karg, es gibt dort nur Eis und Schnee und die Temperaturen sinken

t!

angepasst. Eisbär

vom

Eigentlich

und

Schnee

stammt

Braunbären

ab.

der Ein

Meter groß werden und wiegt 650 Kilogramm. Die Weibchen sind nur halb so groß wie die Männchen.

belebt. Besonders die Arktis: hier leben aber

Eis

männlicher Eisbar kann bis zu drei

die Eiswüsten auch erscheinen, sie sind Eisbären,

an

ns

bis – 50 Grad Celsius ab. Doch so leer

langsam

ic h

Erde (Antarktis). Welche Besonderheiten

Der Eisbär kam vor rund 200.000

Jahren an den Nordpol und hat sich

Nord- (Arktis) und der Südhalbkugel der

die

38

Eisbären am Nordpol

auch

Eigentlich hat der Eisbär keine Feinde.

viele

Die Gefahren des Klimawandels:

tiere.

Die Winter sind nicht mehr so kalt, das

rA

Robbenarten, der Polarfuchs, Ren-

• Das Meer ist in diesen Gebieten zugefroren, besonders im Winter.

Im

Zu

Sommer taut das Eis und es gibt besonders an Land eisfreie Flächen. • Die Eisberge können so hoch wie

Eis taut im Frühjahr schneller ab und die Nahrung der Eisbären ist weg: Sie jagen auf dem mit Eis bedeckten

Meer, Ringelrobbenbabys. Die Babys schlafen in Eishöhlen unter dem Eis.

Kirchtürme.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


39

Eisbärenbabys in der Schlafhöhle

Was gefährdet den Nordpol?

40

Kehrt in der Arktis der Winter, mit Eis und

t!

Schnee nicht zurück, muss der Eisbär auf kurz oder lang verhungern. Denn er ist nicht

ic h

so schnell wie die Robben, die im Meer nach Fischen tauchen und jagen können.

Zu

rA

Bildquelle: US Fish and Wildlife Service/ wikimedia

ns

Arbeitsauftrag Nr.6: Sieh dir die Karte auf Folie 39 an. Wo vermutest du Eisbären? Male Punkte oder Striche auf die Karte ein. Überlege dir, wie man die Eisbären retten könnte?

Arbeitsauftrag Nr.7: Überlege dir, welche Folgen das Abschmelzen der Polargebiete hätte? Besprecht im Stuhlkreis eure Ergebnisse. Malt ein Plakat!

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arctic.svg Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Quizfragen

Lösung

Wie

kann

sich

der

Eisbär

vor

werden und in den Wäldern Kanadas leben

dem

ganz abschmilzt?

rA

Schätzt mal, wie viel Prozent Wasser der

Wie nennt man das Eis, das im Frühjahr in

Zu

der Arktis zu schmelzen beginnt?

Die Wasser stünde beispielsweise in

reichen.

Fünfzig Prozent der Wasserreserven der Erde sind in Form von Eis in der Antarktis

gespeichert. •

Wenn im Frühjahr die Eisdecke in der

Arktis aufbricht, entsteht Packeis und Treibeis.

Bildquelle: adimas by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Art-

würde bis zum Kirchturm der Petri-Kirche

Erde in der Antarktis in Form von Eis •

heutigen

Hamburg 12 Meter hoch. Das Wasser

Wie hoch steht das Wasser in einer

gespeichert ist?

ihre

Verwandten.

deutschen Stadt, wenn das Eis der Arktis •

wie

ns

Klimawandel retten? Überlegt mal!

Eisbären könnten wieder zu Braunbären

ic h

42

t!

Bildquelle: eugenesergeev by fotolia.com

41

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


t! ic h ns rA Zu

Bildquelle: Solid.sign.de / pixelio.de

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


1

Wunder auf dem

2

ic h

Zu

rA

ns

Wie war das doch gleich mit dem Urknall, dem Anfang vom Anfang? Ihr habt davon bestimmt schon im Fernsehen gehört und Bilder der NASA gesehen: Gezeigt wird in etwa dieses Bild: Am Anfang, das war vor unendlich langer Zeit, vor etwa 5 Milliarden Jahren. Es entstand eine riesige Staub- und Gaswolke. Sie war unendlich heiß. Diese Wolke begann sich allmählich zu drehen, so dass sich in ihrer Mitte Wasserstoffatome und Helium miteinander verbanden. Daraus entstand die Sonne. Durch die Drehung/Rotation und Ausdehnung der Wolke begann sich diese an den Rändern abzukühlen und es kam zur Verbindung von Staubteilchen, die sich zu Steinbrocken verklumpten. Daraus entstanden die Planeten. Während in unserem Sonnensystem die Sonne das Zentrum bildet, entstanden um sie herum die Planeten Merkur, Venus, Erde und Mars in unmittelbarer Nähe zur Sonne. Die vier Planeten bestehen aus Felsen und Gesteinen. Planeten, die weiter von der Sonne entfernt liegen, sind Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun und haben eine gasförmige Form. Im Grunde ereignete sich vor einigen Milliarden Jahren das gleiche, das ihr beim Ausbruch eines Vulkans mit euren eigenen Augen mitverfolgen könnt: Energiereiche Lava wird mit hoher Geschwindigkeit und sehr heißen Temperaturen (einige Tausend Grad heiß) aus dem Erdinneren nach außen, an die Erdoberfläche gespien. Sobald die Lava abgekühlt ist, entsteht auf der heißen Masse Gestein und darauf neues Leben.

t!

Glücksplaneten Erde

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


3

1. Wie kamen die Ozeane auf die Erde?

Was geschah nach dem Urknall?

4

Auf allen Planeten ist Wasser zu finden, wenn

t!

auch in unterschiedlicher Form: flüssig, fest oder gasförmig. Auf der Erde verhielt es sich

ic h

so: Es bildete sich zunächst eine Gasschicht. Diese kühlte an den Rändern ab und formte sich zu Felsen oder Gebirge und die Erdkruste bildete sich aus. Im Erdinneren entstanden aus Gasen wie Stickstoff und Kohlenstoff die

ns

Erdatmosphäre. Sie lässt uns atmen.

Bildquelle: Hans Georg Staudt/ pixelio.de

Aus den Gasen bildete sich Wasser, das

zunächst im gasförmigen Zustand als Dampf

Zu

rA

existierte. Und dieser Wasserdampf regnete auf die bergige Kruste der Erde herab und fing das Wasser in seinen Tälern auf. Die Ozeane entstanden und mit ihnen die ersten Lebewesen.

Das Ganze geschah vor rund vier Milliarden Jahren.

Bildquelle: Annette Steinbach / Pixelio.de

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


5

Glücksplanet im All Warum ist das so? Ihr könnt, wenn ihr

Wenn ihr ein bisschen nachdenkt, kommt ihr

nachdenkt, auf einige Bedingungen selbst

auch auf die Lebensformel, die alles Leben auf

kommen, die nur auf der Erde möglich sind:

der Erde erhält:

1. Der Abstand zur Sonne darf nicht zu groß und nicht zu klein sein: denn sonst ist es entweder zu kalt wie auf dem Planeten Merkur.

Dort

wird

es

in

der

Nacht

Es ist die Sonnenenergie in

Verbindung mit dem Wasser, das Leben spendet. Pflanzen, Tiere, der Mensch, Wüsten, tropische Regenwälder, Ozeane, Gebirge – sie alle sind von beiden Faktoren abhängig.

ns

durchschnittlich minus 180 Grad kalt; oder

t!

Die Erde ist also ein echter Glücksplanet.

ic h

6

Formel: Sonne + Wasser = Leben

es ist zu heiß wie auf der rot glühenden Venus, auf der die Oberflächentemperatur

bei 480 Grad Celsius liegt. Die Erde kreist im

Arbeitsauftrag Nr. 1:

Leben existieren kann.

Stelle Vermutungen an, wie der Mensch, die Tiere, Wälder und Ozeane von der Lebensformel abhängen.

rA

richtigen Abstand zur Sonne, so dass auf ihr •

2. Die Temperaturbedingungen:

Die Erde kreist im Abstand von über 140 Millionen Kilometern um die Sonne: Der Mars

Zu

ist 228 Millionen Kilometer und die Venus 108 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt.

Die Erde liegt hier also in der Mitte und hat den richtigen Abstand zur Sonne. Die Erde ist mit plus 15 Grad Celsius angenehm temperiert. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Wodurch wird die Erde bedroht?

7

1975

haben

Aufgaben zum Üben

Weltraum-Wissenschaftler

Bildet einen Stuhlkreis und diskutiert folgende

t!

erkannt, dass die Ozonschicht bereits um

Fragen:

Ozonschicht ist die Gaswolke oder ein Schutzfilm,

der

die

Sonneneinstrahlung

Erde

vor

schützt

intensiver und

die

Strahlung filtert. Zwischen September und Dezember haben

Warum ist die Erde ein Glücksplanet?

Welche Faktoren sind Voraussetzung für die Planetenbildung gewesen?

bedrohen und warum diese im 20. und 21.

Wissenschaftler über der Arktis ein Ozonloch erkannt.

Schuld daran sind chlorhaltige Gase, die die Ozonschicht Kühlschränken,

Erdatmosphäre

abbauen,

die

Spraydosen

gelangten.

in

Ohne

aus

die

Überlegt Euch, was ihr zum Schutz der Erde tun könnt.

Geht mit der Klasse ins Planetarium und

die

schaut euch einen Film über den Urknall

Ozonschicht könnten wir nicht auf die Straße

und die Entstehung des Universums und

gehen, ohne uns einem hohen Risiko zu

der Erde an.

Zu

erblinden oder Hautkrebs zu bekommen auszusetzen. •

Jahrhundert eine Bedrohung für die Erde wurden.

rA

Diskutiert die Risiken, die die Erde

ns

ic h

über 30 Prozent zurückgegangen ist. Die

Sprecht hinterher in der Klasse über den Film und seine Bedeutung.

Mittlerweile hat die Industrie die Herstellung dieser Gase eingestellt. Die NASA geht deshalb davon aus, dass sich das Ozonloch bis zum Jahr 2060 wieder schließen kann. Clipart: Matthew Cole by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

8


Lösung

Rätsel am Meeresboden

Die Meerestiere (Pflanzen, Algen, Korallen,

Es gibt eine Ausnahme dieser Lebensformel, die ihr zuvor gelesen habt. Es gibt offenbar Lebensbereiche, wo die Formel von Folie 6 nicht zutrifft. Ihr wisst vielleicht, dass Ozeane sehr tief, bis zu 11.000 Meter an der tiefsten Stellen sein können. In Tiefen ab 3000 Kilometern ist das Meer finster und dunkel. Forscher haben in dieser Tiefe aber blühende Korallenriffe entdeckt. Hier dringt aber kein Sonnenlicht mehr vor. Dann fehlt also eine wichtige Lebensquelle: die Sonnenenergie. Wovon leben dann die Korallen in diesen Tiefen, wenn die Sonne nicht soweit bis zum Meeresgrund strahlen kann?

9 •

Schnecken,

Fische,

Schildkröten

und

t!

Seesterne) leben vom Sonnenlicht und

Inwiefern leben sie vom Sonnenlicht?

Nehmen wir verschiedene Beispiele: •

Eine Schildkröte: Sie frisst Seegras und

ns

Algen, die sie am sandigen Meeresboden

ic h

vom Wasser, bzw. den Nährstoffen und Tieren, die im Wasser schwimmen.

findet. Das Seegras und die Algen können nicht wachsen und gedeihen ohne Sonne

und ihr Licht (die Energie und Wärme, die

rA

von der Sonne ausgehen). Zudem können

Seegras und auch Algen nur im Wasser wachsen. Und die Schildkröte braucht

Wasser, um schwimmen und sich ernähren zu können.

Nehmen wir das Beispiel eines Fisches: Der

Zu

Es gibt in diesen Nahrungsquellen:

Tiefen

zwei

Kleinstlebewesen,

sandigen

Meeresboden

die

er

am

oder

in

2. Von Nährstoffen, die aus Grundwasserquellen kommen.

Korallenriffen findet.

Bildquelle: Harald Schottner /pixelio.de Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

andere

1. Von Bakterien. Die Korallen ernähren sich von Bakterien.

Fisch ernährt sich im Wasser von Würmern, Algen,

10

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


11

Nahrungsquellen im flachen Meer

Lösung

12

Flache Meereszonen machen nur 8 Prozent der Oberfläche der Weltmeere aus. Doch ohne sie

Arbeitsauftrag Nr. 2: Überlege, inwiefern das Meer als Nahrungsquelle dient?

wären die Meere reinste Wüsten. Denn in den

t!

Meeresbereichen bis zu 200 Metern Tiefe finden sich Algenzonen, Korallenriffe, Seegrasteppiche.

ic h

Die sogenannten Flachmeere erstrecken sich von der Küste aus bis zu 80 Kilometer ins Meer. Hier graben sich Muscheln im Sand ein, ebenso die Seesterne. Es schwimmen aber auch Algen

ns

und andere Nahrungsquellen für kleine und

größere Fische im Wasser. In den tropischen

Bildquelle: Joakant/ pixelio.de

Zu

rA

Riffe: fruchtbarste Orte im Meer

flachen Gewässern des Pazifiks ziehen auch die Buckelwale ihre Jungen auf. Hier liegt der nahrungsreichste Meeresbereich. Nahrung bieten aber auch Riffe: Das längste Riff der Welt erstreckt über 4000 Kilometer entlang der Küste des Roten Meeres. Hier leben Doktorund Papageienfische. Das Riff und seine Korallen werden

durch

Nährstoffen

die

Wellenbewegungen

(Zooplankton)

und

mit

Sauerstoff

versorgt. Das weltweit größte Riff ist das Great Barrier Reef, das aus dem All zu sehen ist. Es hat 2000 Einzelriffe und ist 345 000 Quadratkilometer lang.

Bildquelle: Babsnrw / pixelio.de Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


dem

Nachbarn und im

Klassenzimmer auf mit dem Titel: Wie

sich überall Riffe befinden? (Uferbereich,

stelle ich mir ein Riff vor? oder Unser

Flachmeerzone, auf hoher See etc.) •

Sucht in Zeitschriften, Magazinen, im

vorkommen,

Korallen.

Pflanzen

und

Exkursion in den Zoo. Schaut euch im Zoo die Aquarien mit ihren Fischen an. Nehmt

einen

einen

Füller

oder

welchem Meer und welchem Riff die Fische, Pflanzen, Schnecken, Seesterne,

mit Wasserfarbe oder Ölfarbe die

Seepferdchen etc. kommen, die ihr im

rA

Umrisse eines Riffes, das auf blauem

Wasserhintergrund ist. Malt auch den Meeresboden, der sandig ist, auf das

Zu

Hängt danach in das Riff und auf die Meerwasserfläche alle bunten Fotos, die ihr von Fischen, der Pflanzen- und Tierwelt im Meer gefunden habt.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Notizblock,

Kugelschreiber mit und schreibt auf, aus

Malt im Klassenzimmer auf das Plakat

Plakat.

Unternehmt mit der Klassenlehrerin eine

ns

darin

mit

Stuhlkreis, welche Meere es gibt und wo

Internet nach Bildern über Fische, die

Diskutiert

Nehmt ein Plakat und hängt es im

Riff. •

14

t!

Ausflug zu den Riffen

Arbeitsaufgabe/Riffe:

ic h

13

Aquarium gesehen habt. •

Schreibt

euch

alle

unterschiedlichen

Fischarten, wie auch ihre Farbe, Größe, und wo sie im Riff wohnen, auf. •

Besprecht hinterher im Stuhlkreis in der Klasse eure Ergebnisse.

Vergleicht eure Handyfotos, die ihr von den Fischen im Zoo gemacht habt.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


15

Aufgaben •

16

Lösung

Bildet einen Stuhlkreis und diskutiert folgende

Korallenriffe sind fruchtbare Orte, da sie unterschiedliche Lebensräume und Nischen

Warum sind Riffe fruchtbare Orte im Meer?

für viele Tierarten bieten: vom Clownfisch

Welche Tiere und Pflanzen finden sich in

Nemo bis zur Meerbarbe.

Warum bezeichnet man Korallenriffe als Ökosysteme? Stellt Vermutungen zu dem

an

und

diskutiert

mit

Nachbarn!

• •

Was

versteht

ihr

aber

auch

Räuber wie kleine und große Hai-Arten.

unter

dem

Ein Ökosystem ist ein in sich abgeschlossener

Lebensräumen (bspw.: das Korallenriff vom

Artenvielfalt und warum ist diese besonders

offenen Meer). Es bietet besondere Nahrungs-

in Korallenriffen zu beobachten?

und

Lebensgrundlagen

sowie

Schutz

für

Schätzt mal, wie viele Fischarten sich in

besonders an diesen Lebensraum angepasste

Korallenriffen tummeln.

Tier- und Pflanzenarten.

Welche besonderen Räuber findet man in

Unter

Artenvielfalt

unterschiedliche

versteht

Tierarten,

die

man

in

einem

Schreibt eure Ergebnisse auf ein Notizblatt

Lebensraum vorkommen. Korallenriffe bieten

und

für

es

anschließend

Zu

heftet

in

eure

Schulmappe. •

Seeschlangen,

Begriff

den Korallenriffen? •

(Riff-)Barsche,

Lebensraum, der getrennt ist von anderen

rA

eurem

Korallen, Seelilien, Seefächer Schwarmfische,

ns

Begriff

ic h

Korallenriffen ein?

t!

Fragen:

Schreibt

am

Ende

der

Diskussion

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Tierarten

günstige

Lebens-

bedingungen. eure

Kerngedanken auf ein Plakat und hängt es im Klassenzimmer auf.

viele

Manche Riffe haben bis zu 2800 Fischarten, manche nur 500.

Haie, Seeschlagen, aber auch Barsche.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


17

Korallensterben

Gefahren für Korallenriffe

18

In den Meeren sorgen Pilzkorallen, hunderte Arten

von

Steinkorallen,

Geweihkorallen

Tischkorallen

für

Arten-

und

und

t!

Nährstoffreichtum. Sie bieten Schutz für große Meeresbewohner wie Haie oder Barracudas

Mit

dem

Klimawandel

stellen

rA

Hurrikans, gewittrige Sommer zum einen, und

die zunehmende Austrocknung heute schon Gebiete

auf

der

Erde

zum

anderen sind die Folgen der Erderwärmung.

Grund dafür sind die Treibhausgase, die die

Zu

Atmosphäre erwärmen. Korallenriffe leiden besonders unter der Erderwärmung, da sich das Meer in tropischen Gewässern weiter erwärmt.

Fische

ic h

sich

Veränderungen auf der Erde ein: Stürme,

trockener

kleine

Nasendoktorfisch, Haarsterne

und

und

Muscheln,

Seegurken.

wie

den

Schwämme, Die

Korallen

säumen die Küste von 109 Staaten und bieten 25 Prozent aller marinen Arten einen idealen Lebensraum. Doch das große Aber liegt im Kohlendioxyd oder CO2-Anstieg, den das Meer zunehmend aufnimmt. Das durch Autoabgabe in die Luft geblasene CO2 versauert die Meere. Damit sinkt der PH-Wert. Gute Wachstums-

bedingungen für Korallen liegen bei einem PHWert von 8,3 bis 8,2 vor. Augenblicklich liegt der PH-Wert bei 8,1, bis 2050 soll er auf 8,0 sinken

und bis 2100 bei 7,8 angelangt sein. Korallen gedeihen im sauren Wasser schlecht, da sie keine Kalkskelette mehr bilden können. Mit zunehmender Versauerung des Wassers geht die Kalkskelettdichte der Korallen zurück, bis die Korallen

ganz

ohne

Gerüst

sterben Korallen langsam ab. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Tiere

ns

Bildquelle: tokamuwi / pixelio.de

und

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

wachsen.

So


19

Wie entsteht Korallenbleiche? 20

Welche Abgase tragen zur Erderwärmung bei?

ic h

Bildquelle: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Ein weitere Folge des Klimawandels ist die Ko-

ns

Industrie 16,8%

Haushalte und Unternehmen 10,3% Kraftwerke 21,3% Mülldeponien 3,4% Landnutzung 10%

t!

Sieh dir in dem Kreisdiagramm die Verteilung der jährlichen Treibhausgasemissionen an und woher sie kommen:

rallenbleiche.

Diese

tritt

auf,

wenn

die

Meerestemperatur ansteigt. Bei einem Anstieg

rA

der Temperatur von 1 bis 2 Grad Celsius stößt die

Zu

Verkehr/Treibstoffe 14,0% Verarbeitung und Gewinnung fossiler Brennstoffe 11,3% Landwirtschaftliche Nebenprodukte 12,5%

Quelle: Peter Murray Klima im Wandel – Erde in Gefahr 2007, S. 19

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Koralle ihren Symbionten oder Mitbewohner aus.

Daher erklärt sich die Bleiche oder weiße Farbe der Koralle. 1982 wurde die erste große Bleiche entdeckt. Der CO2-Gehalt der Atmosphäre lag zu dem Zeitpunkt bei 300 ppm. Korallenexperten schätzen den CO2-Gehalt heute bei 390 ppm. So waren die Malediven bis 1997 zu 70 Prozent von Korallen bedeckt. Als die Bleiche 1998 das Riff absterben bedeckung

ließ,

war

Korallen

übriggeblieben. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

noch von

6

eine bis

Lebend7

Prozent


Ein

großes

Problem

Meere

ist

US-amerikanische

die

22

Schweinswale in der Nordsee

In heimischen Gewässern, wenn ihr nach

Meeres-

Sylt fahrt, auf die Insel Amrum oder nach

forscher haben herausgefunden, dass die

Rügen könnt ihr eine Art Delfin sehen. Es ist

Hauptgründe für die Überfischung der Meere in

der Delfin der Nordsee und ist eigentlich ein

der globalen Ausdehnung der Fischerei liegen. Während in den fünfziger Jahren bspw. die spanischen Fischer noch vor der Haustüre gefischt haben, fischen heute alle auf den Meeresoberfläche

und Ostsee gibt es noch relativ hohe Bestände dieser Walart. Aber, da ist auch ein Problem: Die Schweinswale sind bedroht durch

Stellnetze

der

Fischer

am

heute

Meeresboden. Die Wale, die zum Fischen

befischt werden. Das ist eine riesige Fläche.

abtauchen, verheddern sich entweder mit

Gefischt wird heute auch in den Tiefen des

der Schnauze oder der Flosse in den Netzen

Meeres mit sogenannten Grundschleppnetzen.

und ersticken. Meist sind es Mütter mit ihren

Grundschleppnetze sind schlecht, weil sie alles

Babywalen, die betroffen sind. Ohne Mutter

abfischen, was am Meeresgrund lebt: auch

verhungern

Seeschlangen,

Wasseroberfläche.

rA

Quadratkilometer

Wal und heißt Schweinswal. In der Nord-

ns

Weltmeeren. Stellt euch vor, dass über 1 Million

t!

Überfischung.

der

Meeresschildkröten,

Delfine,

die

Jungen

an

der

Haie etc. Das nennt man Beifang: eigentlich will man Heringe fangen, fängt aber durch

Zu

Wo sind die Fische geblieben?

ic h

21

Treib- und Schleppnetze auch alle anderen Meerestiere.

Die

Meere

werden

deshalb

zunehmend fischarm.

Bildquelle: National Marine Mammal Laboratory / Wikimedia Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Gefährdung der Hochgebirge

Hochgebirge

23

Durch die Klimaerwärmung schmelzen die

t!

Gletscher ab. Die Gebirgsflüsse werden im Frühling zu reißenden Flüssen, die alles mit ins Tal nehmen, was nicht fest ist. Im Tal entsteht

ic h

auf diese Weise Hochwasser, das dann ganze Regionen überschwemmt.

Bildquelle: Detlef Menzel / pixelio.de

Auch der Schneeleopard ist bedroht:

Hochgebirge sind

einmalig schön und

Preise

findet man beispielsweise in Höhen zwischen

auf

den

Schwarzmärkten

Zentralasiens.

Er steht kurz vor der Ausrottung.

aber auch Gämsen, Ziegen und besondere

Haustiere,

rA

2000 bis 6000 Metern den Schneeleoparden,

Greifvogelarten. •

Wilderer bekommen für seinen Pelz hohe

ns

bieten Lebensraum für seltene Tiere. Hier

Schneeleoparden, oder auch Irbis genannt,

die

Menschen

verdrängen seine natürliche Beute.

Jagt er Haustiere, wird er zum Konkurrent

sind im Himalaja und Altai Gebirge zu

des Menschen und wiederum von ihm

Hause. Im Winter jagen sie in Höhen bis 2000

gejagt.

Meter über dem Meeresspiegel und im

Zu

Sommer leben sie auf 6000 Metern Höhe. •

halten,

Sie jagen Hirsche, Wildschweine, Wildschafe sowie Pfeifhasen. Der Schneeleopard ist mittelgroß: Er steht zwischen der Großkatze (Löwe,

Tiger)

und

der

Kleinkatze

(Hauskatze). Bildquelle: Bernhard Landgraf / wikipedia

Clipart: Matthew Cole by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

24


Urwälder

Urwälder in Europa •

Seit der Mensch in der Steinzeit aufgetaucht

t!

ist, hat sich viel auf der Erde verändert. Wälder wurden gerodet, Felder angebaut, einige Tierarten bereits in den europäischen Wäldern entweder ganz oder beinahe ausgestorben sind. •

Noch heute gibt es auf der Erde riesige

Würde es den Menschen nicht geben, die

Städte

(wie

oder der russischen Taiga, aber auch die

Hamburg,

Wälder Osteuropas, die Naturschutzgebiete

Düsseldorf, Lübeck etc.) von Wäldern, den

Deutschlands und anderer Länder Europas. Hier

sogenannten Urwäldern, bedeckt.

gibt es entweder noch echte Urwälder oder

rA

auch

Waldgebiete: so die Waldgebiete Amazoniens

ns

wären ganz Europa, der ganze Kontinent, also

ic h

Siedlungen gegründet, Tiere gejagt, so dass

26 Bildquelle: Bernd Kasper / pixelio.de

25

Arbeitsauftrag Nr.3:

Wälder, die ganz sich selbst überlassen bleiben: wie Moorwälder, Eichen- und Buchenwälder, Mischwälder, Küsten-, Berg-, Auen-, Hoch-, Nieder- und Bruchwälder.

Zu

Sieh dir mal das Bild auf Folie 26 an und überlege, welche Tiere in den heimischen Wäldern, die du kennst, bereits ausgestorben sind?

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Arbeitsauftrag Nr.4: Überlegt euch, welche Tier- und Pflanzenarten und Bäume ihr in diesen Wäldern vorfindet? Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


27 •

Ein Ausflug in den Wald

Das Geheimnis der Wälder

Geht mit eurer Lehrerin in den Wald, nehmt einen Notizblock und Stift mit und schreibt alle Pflanzen,

Tiere

auf,

die

ihr

t!

Geräusche, •

Nehmt Baumblätter aus dem Wald mit und besprecht anschließend im Klassenzimmer, um welche Baumart es sich handelt. Fühlt die Blattoberfläche

mit

euren

Fingern

und

überlegt, warum manche Blätter weich sind •

ns

und manche eine harte Oberfläche haben.

ic h

entweder hört, seht oder riecht.

Macht Fotos mit dem Handy von Bäumen,

Bildquelle: Bernd Kasper/pixelio.de

Tieren, Pflanzen im Wald und besprecht im

die

Artenvielfalt

Wälder. •

deutschen

Klebt die Bilder auf ein Plakat und nennt es Ökosystem Wald.

der

rA

Stuhlkreis

Wenn ihr Federn findet, schaut im Internet und handeln

Zu

in Bücher nach, um welche Vogelart es sich könnte

und

besprecht

es

anschließend im Stuhlkreis mit dem Lehrer. •

Vielleicht findet ihr Fotos im Internet oder Zeitschriften, abbilden.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

die

genau

diese

Vogelart http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b1/Zawilec_gajowy_cm02.jpg

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

28


Janosch geht auf Wanderschaft

sind Europas Urwälder?

Was sind Urwälder? Sie haben besondere Eigenschaften:

sie

bleiben

sich

selbst

sie

gelten

als

intakte

Ökosysteme. Hier leben Pflanzen und Tiere auf großem Areal, großer Fläche, die es sonst nirgendwo in Europa oder auf der mehr

Rückzugsgebiete

gibt. und

Sie

bilden

Lebensraums

für

scheue Tiere wie den Luchs, den Adler, den Wolf, den Bären u.a. •

Vor allem fünf Länder in Europa haben

rA

noch ausgedehnte Urwaldlandschaften: das ist Russland, Finnland, Schweden,

Rumänien und Norwegen. •

In den anderen über vierzig Ländern

Europas beträgt die Urwaldfläche weniger

Zu

als 1 Prozent der gesamten Waldfläche.

Arbeitsauftrag Nr.5:

Besprecht im Stuhlkreis, welche Tiere in welchen Ländern in den Urwäldern zu finden sind, beginnt mit Norwegen. Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Es war einmal ein Braunbär. Dieser wurde in einem Zoo in Polen geboren. Er hieß Janosch. Er hatte noch einen kleinen Bruder. Mit seiner Mutter waren es drei Tiere, die nur in einer kleinen Betongrube im Zoo lebten. Bei einem Kampf mit einem anderen Bären verletzte sich Janosch die Pfote und konnte nicht mehr richtig laufen. Im Zoo wurde er krank und gewöhnte sich seltsame Verhaltensweisen an. Er lief ständig um seine eigene Achse. Eines Tages wurde eine Tierorganisation auf Janosch aufmerksam und kaufte den Bären. Der Bär wurde gesund gepflegt und dann in einem Urwaldgebiet freigelassen. Inzwischen hat sich Janosch im Urwald gut eingewöhnt und ist jetzt mit einer Bärin stolzer Vater drei kleiner Bären.

ns

Welt

ic h

Forstwirtschaft,

t!

überlassen, der Mensch betreibt keine

30

Bbildquelle: Jean-Noel Lafargue/ wikipeida

29 Wo

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


31 •

Lösung

Urwälder im Blickpunkt

Überlegt euch, wie und womit der Boden von

auch von Gestein und Gras bedeckt sein.

dazu der von normalen Nutzwäldern aussieht:

Sümpfe, Seen, Gräser mit Steinen?) Welche

Eulenarten

fallen

euch

ein

und

welche Charakteristiken haben sie. Besprecht

Fichten). Man nennt das Monokultur. Die Baum-

Was fressen Adler, wo sind sie zu finden, in

welchen Wäldern und welche Arten gibt es

von ihnen?

Welche Wolfsarten kennt ihr und wo sind sie zu

rA

finden, vielleicht in Deutschland? Wenn ja, wo?

Wann wurden Wölfe domestiziert?

Wie lange halten Bären Winterruhe?

Was steht für Bären auf dem Speiseplan?

Zu

(Insekten, Pilze, Honig, Wurzeln, Nüsse? Was fällt euch noch ein?) •

Warum fressen Bären möglichst viel? Welchen Zweck hat das?

krone lässt kaum Sonnenlicht durch, deshalb wachsen am Boden kein Moos oder Blumen. Der

Waldboden ist kahl.

• Es gibt den Waldkauz, die Schleiereule, die Schneeeule, den Uhu. Manche Eulen sind groß wie

ns

es im Stuhlkreis. Wie viele Mäuse müssen Eulen pro Tag jagen, um zu überleben?

t!

wachsener Boden mit Pilzen, Blütenteppiche, •

• Nutzwälder haben oft nur eine Baumart (Bsp.

moosbe-

ic h

Laubboden,

Der Boden von Urwäldern kann von Moos, Laub, Pilzen, Blumenteppichen, Sümpfen und Seen, aber

Urwäldern bedeckt ist und wie im Vergleich (Schotterwege,

der Uhu und manche klein. Manche leben nur in Urwäldern wie die Schneeeule. Ein Waldkauz muss mindestens vier Mäuse pro Tag fangen, um zu überleben.

• Es gibt Stein-, Fisch- und Seeadler. Sie sind an der Küste, im Hochgebirge und Urwäldern zu finden. Sie fressen Hasen, Fische, Nagetiere etc. • Es gibt den äthiopischen Wolf, den Goldschakal, den Grauwolf, den Polarwolf, den Kojoten, den Rotwolf, den Streifen- und Schabrackenschakal. • Wölfe wurden vor 100.000 Jahren domestiziert. Von ihnen stammen alle Haushunde ab. • Bären halten sechs Monate Winterschlaf und

fressen Honig, Nüsse, Pilze, Wurzeln etc., um sich einen Winterspeck anzufressen.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

32

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Was wisst ihr über Baumriesen? 34

Die letzten Urwälder, wie sie in Kanada, am

In Nordamerika an der Pazifikküste findet ihr

Amazons, in Russland, auf Korsika auf 1000

besondere

Metern Höhe stehen, sind die Lungen der

Mammutbäume,

Welt. Sie produzieren den Sauerstoff für die

riesen. Sie können bis zu 115 Meter hoch sein

ganze Welt. Dabei wandeln sie Kohlendioxyd

und elf Meter dick werden. Es sind Bäume, die

zusammen mit dem Sonnenlicht in Sauerstoff um. Man nennt diesen Vorgang Photo-

synthese. Sie bilden die Süßwasservorräte für die Welt; sie nehmen das Kohlendioxyd auf, nennt

man

Senke-Funktion.

Sie

Man

nennt

sind

die

Reservoirs für die Artenvielfalt der Welt. In

Küstenmammutbäume. Das sind die höchsten Bäume

der

Präsident

Erde.

Theodore

Der

US-amerikanische

Roosevelt

hatte

einem Schutzgebiet in der Nähe von San Francisco.

In ihnen wachsen viele Heilpflanzen für die

Medizin zur Heilung von Krankheiten auf der Welt.

In ihnen finden sich seltene Tiere wie der

Zu

Auerhahn,

das

Wisent,

der

Puma,

der

Schneetiger, der sibirische oder Amurtiger, der Elch,

der

Vielfrass,

zahllose

Käfer,

Salamander, Kröten etc.

Bildquelle: National Park Service/Wikimedia Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

diese

Bäume schützen lassen. Sie stehen heute in

rA

auch

bis zu 800 Jahre alt sind. Im Bild sieht du

ihnen wird die höchste Dichte der Tier- und Pflanzenwelt gezählt.

sie

Baumgiganten oder Baum-

ns

das alle Autos der Erde in die Luft blasen. Das

Bäume.

t!

Wozu sind Urwälder gut?

ic h

33

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Wie können Schüler die Wälder schützen?

Warum sterben die Wälder? •

Bildquelle: Flominator / wikimedia

Zu

rA

Es gibt viele Gründe, warum die Wälder sterben. Der erste Grund liegt darin, dass Städte und Siedlungen wachsen, Ackerböden, Anbauflächen für Gemüse, Obst, Blumen gebraucht werden und auch die Industrie Platz braucht, um den Menschen Arbeitsplätze zu bieten. Und dafür werden Wälder gerodet. Der zweite Grund liegt im sauren Regen. Giftstoffe gelangen durch Autoabgase, Industrieabfälle und die Dämpfe der Schornsteine sowie durch die Haushalte in die Luft, vermengen sich mit dem Regenwasser in den Wolken und regnen dann auf die Wälder herab. Die Wurzeln der Bäume können aber die Schwermetalle im Regen nicht vertragen und sterben ab. Dadurch sterben der Baum und letztlich der Wald allmählich ab. Waldsterben stellt sich ein. Durch die Erderwärmung regnet es in manchen Gebieten mehr und in anderen weniger: das vertragen bestimmte Baumarten wie die Fichte und Eiche nicht. Ein anderes Problem ist die Überdüngung der Felder und die Schadstoffe, die ins Grundwasser und die Flüsse gelangen.

ns

ic h

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

36

Überlegt euch, was ihr gegen das Waldsterben tun könnt. Gründet eine Bürgerinitiative in der Schule: Trennt den Abfall und richtet verschiedene Abfalltonnen ein: eine für Plastik, eine für Flaschen, eine für Metalle, eine für Papier und eine für organische Abfälle. Sammelt alle Abfälle auf dem Schulgelände ein und werft sie in die verschiedenen Tonnen: Ernennt einen Mülltrennungsinspektor aus eurer Klasse, der dafür wöchentlich zuständig ist. Macht eine Fahrradaktion: Fahrt an einem Tag alle mit dem Fahrrad zur Schule anstatt mit dem Auto oder dem Schulbus. Organisiert in eurem Klassenzimmer eine Ausstellung mit den Bildern, die ihr bei eurer Exkursion im Wald mit Handykameras gemacht habt. Ladet alle Schüler der Schule zu einem Infotag ein und erklärt ihnen, welche Artenvielfalt Urwälder haben und was man konkret gegen das Waldsterben tun kann. Besucht mit dem Lehrer Greenpeace und sprecht über das Waldsterben.

t!

35

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


37

Eisbären am Nordpol

Polargebiete •

Wo sind die Polargebiete?

t!

diese Region und hat sich langsam an die

der Erde (Antarktis). Sie sind karg, sie sind entlegen, es gibt dort nur Eis und Schnee und die Temperaturen sinken bis – 50 Grad Celsius ab. Doch so leer die Eiswüsten auch erscheinen, sie sind

angepasst. Eigentlich stammt der Eisbär vom

Braunbären ab. Ein männlicher Eisbar kann bis zu drei Meter groß werden und wiegt 650

Kilogramm. Die Weibchen sind nur halb so groß wie die Männchen. Eigentlich hat der

ns

belebt. Besonders die Arktis: Hier leben die

Lebensbedingungen von Eis und Schnee

ic h

Wodurch zeichnen sich diese Gebiete aus?

Eisbär keine Feinde.

Eisbären, aber auch viele Robbenarten, der Polarfuchs, Rentiere.

Das Meer ist in diesen Gebieten zugefroren,

rA

besonders im Winter. Im Sommer taut das

Eis und es gibt besonders an Land eisfreie Flächen. Die

Eisberge

können

so

hoch

wie

Doch es gibt den Klimawandel:

Der Winter ist nicht mehr so kalt, das Eis taut

im

Frühjahr

schneller

Nahrungsgrundlage verloren:

Sie

bedeckten

der

jagen Meer.

auf

ab

und

Eisbären dem Sie

die geht

mit

Eis

jagen,

Kirchtürme in deutschen Städten sein. Die

Ringelrobbenbabies, die in Eishöhlen unter

Eisschicht auf dem Meer, die Gletscher sind

dem Eis schlafen oder auch weiße Beluga-

Zu

Ein besonderer Bewohner der Arktis ist der Eisbär. Er kam vor rund 200.000 Jahren in

Auf der Nord- (Arktis) und der Südhalbkugel •

38

bis 120 Meter dick.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Wale, die an Luftlöchern im Eismeer nach Luft schnappen.

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


39

Was gefährdet den Nordpol?

Eisbärenbabies in der Schlafhöhle

40

Kehrt in der Arktis der Winter mit Eis und Schnee

nicht zurück, muss der Eisbär auf kurz oder lang

t!

verhungern. Denn er ist nicht so schnell wie die Robben, die im Meer nach Fischen tauchen

ic h

und jagen können. Der Eisbär braucht das Eis, um auf dem Eis jagen zu können.

Arbeitsauftrag Nr.6: Sieh dir die Karte auf Folie 39 an. An welchen Stellen vermutest du Eisbären. Male Punkte oder Striche auf die Karte ein. Überlege dir, wie man die Eisbären retten könnte?

ns

Zu

rA

Bildquelle: US Fish and Wildlife Service/ wikimedia

Arbeitsauftrag Nr.7: Überlege dir, welche Folgen das Abschmelzen der Arktis und der Antarktis hätte. Besprecht dies im Stuhlkreis und schreibt eure Ergebnisse auf ein Plakat im Klassenzimmer.

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Arctic.svg Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


Quizfragen

Wie kann sich der Eisbär vor dem drohenden Überlegt mal!

t!

Entwicklung

ihrer zurück-

entwickeln und zu Braunbären werden. Sie könnten dann auch wieder in den Wäldern Kanadas leben

wie ihre heutigen Art-

Die Wasser stünde in Hamburg 12 Meter

ns

Wie hoch steht das Wasser in Hamburg oder

hoch. Das Wasser würde bis zum Kirchturm

einer anderen deutschen Stadt, wenn das Eis

der Petri-Kirche reichen. Die ganze Stadt

der Arktis ganz abschmilzt?

wäre

Wie viel Prozent der Wasserreserven der Erde Wasser?

Wie nennt man das Eis, das im Frühjahr in der

Zu

allein

würde aus dem

die

Wasser

Fünfzig Prozent der Wasserreserven der Erde sind in Form von Eis in der Antarktis gelagert und gespeichert.

Wenn im Frühjahr die Eisdecke im Meer in der Arktis aufbricht, entsteht Packeis und Treibeis.

Bildquelle: adimas by fotolia.com Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com

und

ragen.

Arktis zu schmelzen beginnt und die Eisdecke aufbricht?

überschwemmt

Kirchturmspitze

speichert die Antarktis in Form von gefrorenem •

Eisbären könnten sich wieder in evolutionären

rA

Verwandten.

Klimawandel selbst retten? •

42

Lösung

ic h

Bildquelle: eugenesergeev by fotolia.com

41

Bildquelle: Bastetamon by fotolia.com


ic ht ! ns rA Zu

Hier haben sich 11 Wรถrter versteckt!


ic ht ! ns rA Zu

Hier sind diese Wörter versteckt: Urwaldrodung, Waldsterben, Ozonloch, Klimawandel, Polarschmelze, Planeten, Glücksplanet, Erderwärmung, Überfischung, Urknall, Korallenriff


rA

Zu ic ht !

ns


Impressum

Titel:

Erde – Wunder und Gefahren

Autorin:

Claudia Hangen/Brunhilde Sandmann, 2014

Chefredaktion: Stefanie Kiel Marion Hantschel

Niekao Lernwelten Niederhofer Kohlenweg 16 44267 Dortmund

Zu rA

Deutschland

ns

ic

Redaktion:

ht !

Copyright: H-Faktor GmbH, Niekao Lernwelten

Telefon:

+49 (0) 231/ 317745 - 40

Telefax:

+49 (0) 231/ 317745 - 20

Geschäftsführer: Udo Kiel

Handelsregister: HRB 15469 UST-ID:

DE224619068

Finanzamt:

Dortmund

E-Mail:

service@niekao.de

Bildquellennachweis: diverse by www.pixelio.de diverse by Wikimedia diverse by Wikipedia Matthew Cole, adimas, eugenesergeev by fotolia.com Landkarte (Spiel, Spielkarten): SYBEX Verlags- und Vertriebs GmbH, Köln

www.niekao.de

Niekao Lernwelten ist ein eingetragenes Warenzeichen der H-Faktor GmbH, ® 2010


Erde - Wunder und Gefahren