Page 40

Anhang 5 Melden von Wolfshinweisen und –nachweisen - Sichtungen, Spuren, Losung, Risse Als Grundlage für effektive Maßnahmen zum Schutz von und zum Zusammenleben mit Wölfen sind z.B. die Kenntnis über ein tatsächliches Vorkommen eines Wolfes, über die Anzahl mehrerer Tiere, ihr Status und die Abgrenzung ihrer Territorien von grundlegender Bedeutung. Ergänzend zu gezielten Erfassungen ist daher jeder Hinweis zu Wolfsvorkommen, egal ob Sichtung, Spur oder Losung wichtig. Nicht nur belegte Nachweise, z. B. Fotos, sondern auch Hinweise wie Sichtbeobachtungen, auch wenn sie noch so unwahrscheinlich erscheinen, sind bedeutsam, da eine Häufung solcher Beobachtungen auf ein tatsächliches Wolfvorkommen hinweisen kann und aufzeigt, wo man gezielter und genauer nachschauen muss. Es gilt der Grundsatz: Unsichere Hinweise melden statt verschweigen. Was tun bei Wolfsverdacht? Wenn eine vermutete Wolfsbeobachtung in Niedersachsen vorliegt, sollte die Meldung an einen Wolfsberater/eine Wolfsberaterin oder direkt an den NLWKN Hannover weitergegeben werden. (Kontaktadressen über die Unteren Naturschutzbehörden der Landkreise oder die Homepage des NLWKN Hannover www.nlwkn.niedersachsen.de). Wolfs- oder Hundesichtung? Lassen sich für Laien Wölfe von Hunden unterscheiden? Bei der Meldung von Sichtbeobachtungen werden immer wieder auch Verwechslungen mit Hunden vorkommen. In Deutschland kann man für das Jahr 2010 von einem Wolfsbestand von deutlich unter 100 Tieren ausgehen. Dem stehen mehrere Millionen Hunde gegenüber. Einige Hunderassen weisen große Ähnlichkeit mit Wölfen auf, z.B. manche Huskies und Malamutes, Saarloos und Tschechoslowakische Wolfshunde, so dass hier eine sichere Unterscheidung für den Laien und oft innerhalb der wenigen Sekunden Sichtkontakt auch für einen Wolfskenner kaum möglich ist. Wichtig ist bei einer Beobachtung daher, besonders gezielt die Merkmale zu betrachten, die auf einen Wolf hindeuten können: Helle untere Schnauzenpartie und Kehle, helle Wangen, Ohren kleiner als bei Schäferhunden, der Schwanz wird nicht über den Rücken „geringelt“, relativ lange Beine und ein oft deutlicher, dunkel gesäumter Sattelfleck (Schulterfleck).

1

5332f99d%2f2d2f8b3bf19e955f02bf63404e79ac3d7a491313%2fder wolf in niedersachsen grundsaetze und mass  
5332f99d%2f2d2f8b3bf19e955f02bf63404e79ac3d7a491313%2fder wolf in niedersachsen grundsaetze und mass  

http://niedersachsenwolf.jimdo.com/app/download/5707086763/5332f99d%2F2d2f8b3bf19e955f02bf63404e79ac3d7a491313%2FDer_Wolf_in_Niedersachsen_-...

Advertisement