Issuu on Google+

Magazin für Design, Hotel-

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

www.bauve.de

info@bauve.de

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 57

D-86807 Buchloe (Bayern)

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis € 9,90

20. Jahrgang

Ausgabe 05/2016 // Dezember // ZKZ 21967 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 05-16 objekte

Spektakuläre Kulisse zwischen Himmel und Höhle Frutt Family Lodge, Schweiz Seite / Page 16

Design auf dem Lande

Die Erwartungen übertreffen

MN Hotel Mindelheim

Best Western Chef im Interview

Seite / Page 26

Seite / Page 46


Grenzen waren gestern. Heute ist FREESTILE – die neue Fliesenkollektion von OBJECT CARPET. 16 Designs, 64 Kolorits. Frei verlegbar und frei in der Anordnung der Muster, frei von Schadstoffen und recyclingfähig, frei von Konventionen und überall in der Welt zu Hause. Konfigurator: www.object-carpet.com/freestile

Probably the best carpet in the world


Anzeige

Editorial

Herbert Grab Redaktion „hotel objekte“

Liebe Leserinnen, liebe Leser, kaum eine Branche bewegt sich in einem so großen Spannungsfeld wie die Hotellerie: Sie muss nüchternen Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen Rechnung tragen –und doch darf der Gast nicht den Hauch von Mangel verspüren. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss sie das Internet und die Digitalisierung aktiv nutzen, ja mehr noch: in ihr Geschäftsmodell integrieren. Zugleich wächst mit zunehmender Automatisierung und Virtualisierung das Bedürfnis des Gastes nach authentischen Begegnungen, nach Geborgenheit. Ein guter Hotelier hat dieses Bedürfnis auf seiner Agenda. Und er übertrifft die Erwartungen des Gastes in Sachen Service, meint jedenfalls Best Western Geschäftsführer Marcus Smola (S. 46/47). Immer weiter aufgefächerte Anspruchsprofile stellen Konzeption und Marketing vor schier unlösbare Aufgaben. Aber sie eröffnen auch neue Chancen. Eine Antwort darauf ist die Strategie großer Hotelketten, den Markt über mehrere Marken zu erschließen, um möglichst viele Kundenprofile abzudecken. Eine andere sind neue Konzepte, wie das des MN Hotels im bayerischen Mindelheim (S. 26/27). Sicher ist: Die Bandbreite wird immer größer. City Hotels, die auf pure Funktionalität setzen und ihr Serviceangebot auf ein Minimum reduzieren, stehen Häusern gegenüber, die sich als einzigartige Refugien inszenieren – wie die Frutt Family Lodge im Schweizer Kanton Obwalden (S. 18-21). Ich hoffe, Sie finden in diesem Heft einige nützliche Anregungen und wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

Field of Tension Dear readers, Hardly any industry has to deal with a field of tension as large as the hotel industry‘s: Sober economic considerations must be made, and yet, in an ideal world, the guest will not feel the slightest hint of shortcomings. To remain competitive, the industry must actively use the Internet and embrace digitization; even more so, it must integrate it into existing business models. At the same time, guests have an increasing need for authentic encounters and security while automation and virtualization are on the rise. A good hotelier has this need on their agenda. And they exceed the expectations their guests have in terms of service, says at least Best Western‘s Managing Director Marcus Smola (p. 46/47). More and more diverse expectation profiles provide concept designers and marketing professionals with almost insoluble tasks, but also with new opportunities. One response is the strategy of large hotel chains, plowing the market with multiple brands to cover as many customer profiles as possible. Another one is new concepts, such as that of the MN Hotels in the Bavarian Mindelheim (p. 26/27). One thing is for sure: the bandwidth is increasing. City hotels that focus on pure functionality and reduce their services to a minimum face hotels that stage themselves as a unique refuge, such as the Frutt Family Lodge in the Swiss canton of Obwalden (p. 18-21). I hope you find some useful suggestions in this issue and wish you a wonderful holiday season and a happy new year.

NEU

VARIFLEX 88 – DIE ZUKUNFT DER RAUMTRENNUNG — Mit nur 88 mm Wandstärke 58 dB Schalldämmung Das mobile Trennwandsystem Variflex – intelligent weiterentwickelt mit weniger Wandstärke und einer besseren Schalldämmung. Platzsparend im Parkbereich und mit niedrigem Flächengewicht besonders leicht zu handhaben.

Ihr / Yours,

Herbert Grab hg@bauve.de

Anzeige

Spannungsfeld

www.dorma-hueppe.com Mehr Infos & Video


Anzeige

17HO_A4c_IMPULSE.pdf

1

09.11.16

13:58

20. Jahrgang

Magazin für Design, Hotel-

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

ISSN 2194-1335

hotel objekte Dezember 5/2016

Ausgabe 05/2016 // Dezember // ZKZ 21967 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 05-16 objekte

Einzelverkaufspreis € 9,90

Handmade in Germany

Inhaltsverzeichnis/Contents

C

M

Y

CM

D-86807 Buchloe (Bayern)

MY

CY

CMY

Spektakuläre Kulisse zwischen Himmel und Höhle: Frutt Family Lodge 16 Backdrop Between Heaven and Cave: Frutt Family Lodge, Switzerland

P

Editorial

Spannungsfeld Field of Tension

P

Hotelneueröffnungen/New Hotels

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

Spektakuläre Kulisse zwischen Himmel und Höhle Frutt Family Lodge, Schweiz Seite / Page 16

Design auf dem Lande

Die Erwartungen übertreffen

MN Hotel Mindelheim

Best Western Chef im Interview

Seite / Page 26

Seite / Page 46

Ausgabe Dezember 2016

Special: Textilien Special: Textiles

36

Special: Boden Special: Floor

40

Special: Wandgestaltung Special: Wall Design

44

3

Aus der Branche/Industry News

Pinnwand/Pin Board

info@bauve.de

Titelthema/Cover topic

www.bauve.de

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

 Spektakuläre Kulisse zwischen Himmel und Höhle • Frutt Family Lodge, Schweiz

P

Bahnhofstraße 57

K

Magazin für Design, Hotel-

6 10

P

Objektberichte/Property Features

Frutt Family Lodge, Schweiz

16

Spektakuläre Kulisse zwischen Himmel und Höhle

Produktneuheiten/New Products

12

Spectacular Backdrop Between Heaven and Cave

Four Seasons Kyoto

22

Angenehmer Aufenthalt in der kaiserlichen Hauptstadt A Pleasant Stay in the Imperial Capital

MN Hotel Mindelheim

26

Design auf dem Lande Design in the Countryside

www.schramm.ag

Impressum

Ein ZuhausE auf ZEit. Hotels sind ein ZuHause auf Zeit. Zum WoHlfüHlen, Zum GeborGensein, Zum sicH verWöHnen lassen und Zum Geniessen. dabei kommt es neben einem freundlicHen service und einem ansprecHenden ambiente vor allem auf eines an – auf das bett.

ISSN 2194-1335 ("hotel objekte") Kurzcharakteristik „hotel objekte“: "hotel objekte" liefert Informationen und Hintergründe über aktuelle nationale und internationale Hotelprojekte, Hotelarchitektur und -design, Hotelausstattung und -einrichtung sowie Facilitymanagement. In Fachbeiträgen und Praxis-berichten werden interessante Interviews mit bekannten Architekten, Hotelmanagern, Hoteleigentümern und Hotelausrüstern umfangreich behandelt. Specials zu Neuheiten und Produkten aus allen relevanten Bereichen liefern Ausstattern, Veranstaltern und Messen eine wichtige Informationsplattform. Die Auflage von 5.200 Exemplaren erscheint im Verbreitungsgebiet D-A-CH (in deutscher und englischer Sprache) und wird auch im Abonnement verkauft.

Anzeige

Quick info: “hotel objekte” provides information about current national and international hotel projects, hotel design, equipment, facilities and technical details. Interesting and beautiful object and practice reports and interesting interviews inspire our readers to plan and realize hotel rooms that make their guests feel good. We are also an important source of information for planners and exhibition organizers.

Verlag / Herausgeber: BAUVE Medien GmbH & Co. KG, Bahnhofstr. 57, D-86807 Buchloe Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Internet www.bauve.de, E-Mail info@bauve.de Geschäftsführerin: Ines te Heesen

Verlagsleitung: Hannelore Syptroth

Redaktion: Herbert Grab, E-Mail hg@bauve.de Objektleitung/Medienberatung: Tamara Syptroth, E-Mail ts@bauve.de, Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 40, Schlussredaktion: Frank Rößler, E-Mail fr@bauve.de Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 20, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Übersetzung/Schlussredaktion: Tanya Quintieri, Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0 Satz/Layout/Grafik: Nicoletta Edwards, E-Mail ne@bauve.de Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 40, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Druck/Vertrieb: W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Co. KG, Augsburger Straße 722, D-70329 Stuttgart Telefon +49 (0) 7 11-32 72-1 00, Telefax +49 (0) 7 11-32 72-1 04


Anzeige

P

Praxisberichte/

Authentizität in Perfektion

Practical Experience Reports Buchen und bezahlen per Smartphone

K DESIGN

33

Axor Montreux: Neue klassische Produkt-

Großschirme & Windschutz

palette für Bad und Küche

28

Mobile Lösung von HRS schließt Lücke im

Authenticity in Perfection Axor Montreux: New Classic Product Range for

Wir sind Ihr Hersteller und kompetenter Partner für hochwertige Großsonnenschirme und Windschutz made in germany

Bathrooms and Kitchens

digitalen Gästeerlebnis

Book and Pay via Smartphone

Kraft spendende Atmosphäre

HRS´ Mobile Solution Closes Gap in the Digital

34

Hotel Alpenhof in Murnau – heimatverbunden

Guest Experience

Sommer, Sonne, Sonnenschein – perfekt geschützt mit

und weltoffen

Invigorating Atmosphere

GROSSSCHIRME

Hotel Alpenhof in Murnau: Traditional and

LEIHSCHIRME

Cosmopolitan

P

WERBESCHIRME WINDSCHUTZWÄNDE

Interviews/Interviews

ZUBEHÖR

Marcus Smola

46

WINTERSERVICE

Erwartungen des Gastes übertreffen Exeed Guest Expectations

Komfortabel und umweltfreundlich

30

Neues Stadtquartier mit Vier-Sterne-Hotel

Hansjörg Kofler

48

Finanzierung ohne Banken Funding Without Banks

setzt auf Energieeffizienz

Comfortable and Eco-Friendly

P

Service

New City Quarter with 4-Star Hotel Opts for Energy Efficiency

Impressum/Imprint

Design und Emotion im Badezimmer 32

Messe/Exhibitions 



4 50

Die Sanitärkollektion Targa von Graff weckt

Die Branchenevents der nächsten Monate

Gefühlswelten im Bad

The industry events in the upcoming months

Design and Emotion in the Bathroom The sanitary collection Targa by Graff triggers

Leistungsverzeichnis/Service List

emotions in the bathroom

Anbieter von A–Z/ Suppliers from A to Z

Messekalender/Exhibitions Vorschau/Outlook

Einsendungen: Für unverlangt eingereichte Manuskripte gibt es keine Gewähr. Sie gelten in jeder Hinsicht der Redaktion zur freien Verwendung überlassen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Eine Verwertung der in „hotel objekte“ veröffentlichten Beiträge ist unzulässig. Nachdruck von Text und Abbildungen zum Zwecke der Werbung, für Fernseh- und Funksendungen, Filme, Übersetzungen, Vervielfältigung, Vorträge und das Speichern auf Datenverarbeitungsanlagen ist, auch auszugsweise, ohne Zustimmung des Verlages nicht gestattet. Das Recht des Zitierens bleibt hiervon unberührt.

58 58

Titel: Der Titel "hotel objekte" ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der BAUVE Medien GmbH & Co. KG. Das gilt für die Schreibweise, den Aufbau, das Layout, die Art und Weise der Erscheinung und den Verwendungszweck. Das Logo und den Titel anderweitig zu verwenden, zu verfälschen oder zu ändern ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der BAUVE Medien GmbH & Co. KG zulässig. Bei Nichtbeachten wird Schadenersatz geltend gemacht. Leserzielgruppen: Architekten und Innenarchitekten, Bauingenieure, Fachplaner, Facilitymanager, Hotelausrüster, Hotelberater, Hotelbetreiber und Hotelmanager, Investoren und Projektentwickler. Abonnements: abo@bauve.de Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Abonnementpreise (Inland): € 44,- inkl. 7 % USt. und Versandkosten (Einzelverkauf € 9,90 inkl. 7 % USt. zzgl. Versandkosten) Abonnementpreise (Ausland): € 44,- exkl. USt. zzgl. € 18,50 Versandkosten und € 12,50 Bankspesen* (Einzelverkauf € 9,90 exkl. USt. zzgl. Versandkosten und Bankspesen) (* in Nicht-Euro-Ländern) Gültige Anzeigenpreisliste: Vom 01.01.–31.12.2016 Abolaufzeit: Die Abonnementdauer beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf eines Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird.

Anzeige

Bildnachweis und Illustrationen: Frutt Family Lodge / Ulrich Stockhaus, Zürich (Titelbild u. S. 16-21), Conrad Hotels & Resorts (S. 4 u. S. 8), AccorHotels (S. 5 u. S. 10), Object Carpet (S. 6 oben), AGROB BUCHTAL GmbH (S.6 unten), Anja Tischler / KFF-D-Lights (S. 7), Coco-Mat (S. 8 oben), Richard Henkel (S. 8 unten), Kandima Maldives (S. 11), Four Seasons Hotels and Resorts (S. 22-25), Wagner Möbel Manufaktur (S. 26-27), HRS (S. 28), AEG Haustechnik (S. 30-31), www.graff-faucets.com (S. 32), Kuhnle & Knoedler for Axor / Hansgrohe SE (S. 33), Kährs Parkett (S. 34-35), Imi-Beton (S. 45 unten), Best Western Hotels Central Europe (S. 46-47), furniRENT (S. 48-49), Heimtextil / Messe Frankfurt (S. 50), Beauty Düsseldorf (S. 51), HOGA Nürnberg (S. 52), INDEX Dubai (S. 54)





 54

24 51- 91 12 80 Tel.: 0 0 24 51 - 91 12 80

www.k-design.biz


Pinnwand

News / Statements / Köpfe Ausgezeichnetes Ausnahmeprodukt

M

it Freestile hat Object Carpet ein Ausnahmeprodukt geschaffen, das mit neuartiger Webtechnik und anspruchsvollem Design begeistert. 16 unterschiedliche Modelle in jeweils vier Kolorits ermöglichen stets eine einzigartige Raumgestaltung. Auch in Bezug auf Nachhaltigkeit setzt die Teppichfliese neue Maßstäbe, da sie aus 100% recyclebarem PET besteht. Für ihre innovative Funktionalität und Ästhetik wurde sie mit drei renommierten Designpreisen prämiert, dem materialPREIS, dem HiP-Award sowie dem German Brand Award 2016. n

design. 16 different, distinctive designs, each available in four different colors, guarantee a unique room design. FREESTILE sets the benchmark in terms of functionality, aesthetics and also resources, as it is made from

100% recyclable PET. FREESTILE has been awarded the‚ materialPREIS‘, the HiP Award, as well as the German Brand Award 2016 for their innovation. . n

Exceptional and decorated

O

bject Carpet has created Freestile, an exceptional product that impresses with its innovative flat weave and sophisticated

Edles Design trifft auf höchste Funktionalität

D

Bildnachweis siehe Impressum

ie japanische Okura-Gruppe betreibt weltweit mehr als 80 luxuriöse Hotels. Darunter ist das Hotel Okura Amsterdam, das einzige 5-Sterne-Superior Hotel in den Niederlanden und das einzige Haus des Unternehmens in Europa. Sein jetzt modernisiertes „Nagomi-Spa & Health“ steht in der Tradition japanischer Badekultur und bietet Anwendungen auf höchstem Niveau. Daran angrenzend befinden sich ein großes Schwimmbad, Whirlpool, Dampfsauna, türkisches Bad, Ice Cube und ein modern ausgestatteter Sportraum. Eine wichtige Rolle bei der Modernisierung spielte der Bodenbelag. Er sollte mit dem Wandbelag harmonieren, besondere Designlösungen ermöglichen und eine differenzierte Funktionalität bieten. Die Wahl fiel die Keramikfliesen-Serie Valley von Agrob Buchtal auf. Sie schafft durch natürliche Rohstoffe wie farbige Tonminerale und Erden, feinkörnige Strukturverläufe sowie den vielschichtigen Farbton „Kieselgrau“ eine perfekte Verbindung zu den vorherrschenden Farben Weiß, Grau und Blau. n

6

hotel objekte – Dezember 2016

Noble Design Meets Highest Functionality

T

he Japanese Okura Group operates more than 80 luxury hotels. This includes the Hotel Okura Amsterdam, the only 5-star superior hotel in the Netherlands and the only hotel operated by the company in Europe. The now modernized “Nagomi Spa & Health” represents the tradition of Japanese bathing culture and offers treatments at the highest level. Bordering it are a large swimming pool, hot tub, steam sauna, Turkish bath, Ice Cube and a fully equipped exercise room.

The flooring plays an important role in the modernization. They wanted it to blend in with the wall covering, to allow for special design solutions and deliver a differentiated experience. The choice fell on tiles by Agrob Buchtal, such as the ceramic tiles series Valley. It creates a perfect connection to the prevailing colors white, grey and blue with natural raw materials such as colored clay minerals and earth, fine-grained structures as well as the complex tone “Pebble Gray”. n


Anzeige

www.project-floors.com

Einfach gemütlich: Außergewöhnlicher Restaurant-Stuhl KFF-D-Light

G

emütlich, rustikal und doch modern und absolut zeitgemäß – das Gewölberestaurant „17achtzig“ in Recklinghausen verbindet Klassik und Moderne auf durchaus spektakuläre Weise. Es befindet sich in einem ehemaligen Bürgerpalais, und dazu passend setzt Inhaber Wladimir Paster auf ehrliches Handwerk, natürliche Frische und traditionelle Werte. Dezente Lichtquellen verstärken die angenehme Atmosphäre des gepflegten Gemäuers, und die Bestuhlung mit KFF-D-Lights unterstützt die Exklusivität der Location. Der mit echtem Leder bezogene Stuhl bietet den Gästen einen geradezu sensationellen Sitzkomfort. Obwohl zierlich wie ein Stuhl, ist er opulent gepolstert wie ein Sessel. Außerdem ist er mit seinem Stahlrohr-Kufengestell auch noch ausgesprochen leicht. n

A5. Halle

Simply Cozy: Exceptional Restaurant Chair KFF-D-Light

Stand

119.

Für die schönsten Auszeiten. Designbodenbeläge in Ihrem Hotel.

C

Anzeige

ozy, rustic and yet modern and absolutely up to date: the vault restaurant “17achtzig” in Recklinghausen combines classic and modern design in a spectacular way. It is located in a former bourgeois palace. Accordingly, owner Wladimir Paster relies on honest craftsmanship, natural freshness and traditional values. Unobtrusive light sources enhance the pleasant atmosphere of the well-kept walls, and the seating with KFF-D-Light chairs supports the exclusivity of the location. The genuine leather chair offers a quite sensational comfort. Although petite as a chair, it is padded like an armchair. And with its tubular steel skid body, it is also still very light. n


Pinnwand

News / Statements / Köpfe Coco-Mat Athen: Wer gut schläft, liebt sein Hotel

D

ie Betten sind tatsächlich der Knaller!“ schreibt ein Gast auf „Tripadvisor“, der zwei Nächte im Coco-Mat Hotel Athen verbrachte, „um vor dem Kauf eines Coco-MatBetts die Betten zu testen.“ Das nennt man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Der Gast liebt – und lobt – nicht nur das Hotel, er dürfte nach der Knaller-Erfahrung auch ein Bett der Marke gekauft haben. Der Ansatz, den die Marketing-Verantwortlichen bei Coco-Mat gefunden haben, ist durchaus vielversprechend – und in anderen Bereichen längst üblich: die Kooperation von Unternehmen, deren Produkte zueinander passen oder gar nur miteinander funktionieren. Hotel zum Beispiel geht nicht ohne Bett. Nur dass in diesem Fall der Hersteller handgefertigter Betten aus Naturmaterialien gleich die Anwendung derselben ins eigene Haus holt: Coco-Mat Hotel vermarktet die Qualität seiner Betten – Bettenhersteller Coco-Mat vermarktet sein Hotel über das einzigartige Schlaferlebnis. Wie heißt es doch so treffend auf der Homepage des Coco-Mat Hotels Athen: Home is where your bed is. n

Coco-Mat Athens: If You Sleep Well, You Love Your Hotel

T

he beds are actually the burner!” writes a guest on “Tripadvisor”. He spent two nights at the Coco-Mat Hotel Athens, ‘to test the beds before purchasing a Coco-Mat bed’. It is called hitting two birds with one stone: the guest loved and praised not just the hotel. From his testimonial, he probably bought a bed of the brand after his great experience. The approach that the marketing executives at

Coco-Mat took is quite promising, and long common in other areas: the cooperation between companies with complementing products or even products that only work when used together. Hotels, for example, cannot exist without beds. Except that in this case the manufacturer of handmade beds from natural materials showcases their products themselves: Coco-Mat Hotel markets the quality of their beds and bed manufacturer Coco-Mat markets their hotels through a unique sleeping experience. As they spelled out so aptly on the Coco-Mat Hotel Athens website: Home is where your bed is. n

Klassiker mit unerreichtem Komfort

S

ie gehört zu den Klassikern ihrer Art: die Gesundheits-Sitzliege Henkel Ideal. Das gute Stück sieht nicht nur außerordentlich leicht und elegant aus – es bietet auch bestechenden Sitz- beziehungsweise Liegekomfort. Kein Wunder, dass sie seit mehr als sechs Jahrzehnten in vielen Hotels zu sehen ist – im Schwimmbad, im Spa oder in der Sauna. Die Liege reagiert individuell auf Belastung und passt sich dem Körper äußerst flexibel an. Erhältlich ist die Henkel Ideal auch in barrierefreier Ausführung mit variablen Einstiegshöhen oder klappbaren Armlehnen. n

A Classic with Unmatched Comfort

I

Bildnachweis siehe Impressum

t belongs to the classics of its kind: the health-seat lounger Henkel Ideal. The piece is not only extremely light and elegant; it also comes with captivating seating and sleeping comfort. It is no surprise that it has been used in many hotels for more than six decades, in

8

hotel objekte – Dezember 2016

swimming pool areas, in spas or saunas. The lounger reacts individually to its load and adapts extremely flexibly to the body.

The Henkel Ideal is available in a barrierfree design with variable seating heights or with moveable armrests. n


Conrad Dublin Neuer Anstrich

E

ine ehrwürdige Nobelherberge erstrahlt in neuem Glanz – die Renovierungsarbeiten im Conrad Dublin sind abgeschlossen. Nach annähernd zehn Monaten präsentiert sich das Traditionshaus umfassend erneuert. Jedes der insgesamt 192 Zimmer einschließlich Präsidentensuite und Hotellobby stehen dem Besucher und Gast jetzt neu und modern gestaltet zur Verfügung. Ganz neu eröffnet wurde die Brasserie The Coburg, die Ganztagesmenüs auf Basis heimischer Produkten anbietet. Damit setzt das hoteleigene Restaurant gezielt auf eine entspannte Atmosphäre, ganz im Stil von Dublins Alltag selbst. Die ebenfalls neue Loungebar Lemuel’s ist nach dem fiktiven Charakter Lemuel Gulliver benannt. In Anlehnung an Gullivers Reisen werden zum Tee Köstlichkeiten wie Honigkuchen oder der Erdbeerbiskuitkuchen Lilliput Lollipop serviert.. n

Anzeige

Conrad Dublin Got a Makeover

W

hen staying in MyRooms by Accor Hotels, guests will stay in unique rooms that come with a personal touch. Employees were allowed to design rooms with special stories according to their personal interests. “With the creation of MyRooms, we offer our employees not only the opportunity for personal development within our hotels, but also a platform to create an emotional link with our guests and thus to be a major part of the personal guest experience,” explains Laurent

Picheral, CEO Hotel Services Central & Eastern Europe and member of the global executive board. The themed rooms provide insider tips and little surprises that the employee who designed the MyRoom left there. In Cologne, for example, you can immerse yourself in the “Chocolate World” by Front Office Assistant Patrick Förster. In the room, you will find cocoa beans in a glass that make for a chocolaty scent in the room. In the bathroom, beauty products, such as chocolate facial masks underline his motto. In addition, he has provided tips about cafés in the city to sweeten your stay. n

Anzeige

hotel objekte – Juli 2016

9


News

Hotelneueröffnungen

Neu im quirligen Westen: Mercure Berlin Wittenbergplatz

D

Bildnachweis siehe Impressum

ass Berlin immer eine Reise wert ist – wer wollte das bestreiten. Seit wenigen Wochen gibt es in zentraler Lage Westberlins, wenige Schritte vom KaDeWe entfernt, eine neue Bleibe für Besucher – das Mercure Berlin Wittenbergplatz. Das 4-Sterne-Hotel bietet seit Anfang November 183 komfortable Zimmer. Direktor des neuen Hauses ist Holger Berg. Er ist überzeugt, dass „Gäste nicht nur das Flair und den hervorragenden Service des Hotels, sondern ebenso die zentrale Anbindung schätzen werden.“ Das Mercure am Wittenbergplatz verbindet einen historischen Altbau mit einem modernen Neubau zu einer Nutzfläche von rund 8.200 Quadratmetern. Das Design der Innenarchitektur reflektiert den Ruf Berlins als Mode-Metropole. Das Mobiliar in den öffentlichen Bereichen hat eine frische und abwechslungsreiche Farbgebung. Entwickelt und umgesetzt hat das Motto „Fashion is my profession” das renommierte Innenarchitekturbüro Kitzig. Die Zimmer des Garni-Hotels sind in warmen Erdtönen gehalten, durch ihre elegante Innenausstattung wirken sie gemütlich und stylisch zugleich. Alle Räume sind vollklimatisiert und mit Flatscreen-TV, kostenfreiem Wi-Fi, Wasserkocher für die Zubereitung von Tee oder Kaffee und Fön im Badezimmer

10

hotel objekte – Dezember 2016

ausgestattet. Sieben Privilege-Zimmer verfügen über einen Balkon. Das Haus steht inmitten des quirligen Quartiers im Berliner Westen, das gerade eine neue Blütezeit erlebt. Unzählige Restaurants, Bistros, das KaDeWe und viele neu entste-

hende Shopping-Möglichkeiten befinden sich praktisch direkt vor der Tür. Die Gedächtniskirche und der Kurfürstendamm sind in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Das Mercure Berlin Wittenbergplatz ist das zwölfte Mercure in der Hauptstadt. n

New in the Bustling West: Mercure Berlin Wittenbergplatz

B

erlin is always worth a journey. Nobody would deny that. A few weeks ago, a new place to stay opened for visitors, in a central location in West Berlin, a few steps from the KaDeWe: the Mercure Berlin Wittenbergplatz. The 4-star hotel offers 183 comfortable rooms since early November. Director of the new building is Holger Berg. He is convinced that “guests will appreciate not only the atmosphere and the excellent service at the hotel, but also the central location.” The Mercure at Wittenbergplatz combines a historic building with a modern new building to a floor space of approximately 8,200 square meters. The interior design reflects Berlin’s reputation as a fashion capital. The furniture in the public areas is fresh and varied in color. The motto “Fashion is my Profession” was developed and implemented by the renowned interiordesign firm Kitzig.

The rooms of the breakfast-only hotel are decorated in warm earth tones; they radiate comfort with their elegant yet stylish interiors. All rooms are fully air-conditioned and equipped with flat-screen TV, free WiFi, electric kettle for making tea or coffee, and a hair dryer in the bathroom. Seven Privilege Rooms have a balcony. The hotel is located in the middle of the bustling neighborhood in West Berlin that is just now experiencing a new heyday. Countless restaurants, bistros, the KaDeWe and many emerging new shopping opportunities are located practically on the doorstep. The Memorial Church and the Kurfuerstendamm can be reached in a few minutes on foot. The Mercure Berlin Wittenbergplatz is Mercure‘s twelfth hotel in the German capital. n


Kandima Maldives: Frischer Wind überm Archipel

S

onne, Strand und Meer. Unzählige Luxushotels mit Wasserbungalows, die sich scheinbar endlos aneinanderreihen wie Perlen an einer Kette. Jeder, der die Malediven kennt, kennt auch dieses Bild. Das Kandima Maldives nimmt für sich in Anspruch, frischen Wind in die Szenerie zu bringen. Das Haus eröffnet am 10. Februar 2017 im Dhaalu Atoll unter dem Motto „Die Malediven neu erleben“. Während die meisten der neuen Resorts auf dem Archipel im Indischen Ozean das Luxussegment und damit eine elitäre Zielgruppe ansprechen, setzt das neue Hotel auf Vielfalt und Urlaubsfreuden für jedermann. Ob jung oder alt, Familien oder Individualreisende, Freunde oder Frischvermählte, Adrenalin-Junkies oder Yoga-Fans – in dem drei Kilometer langen Inselresort findet jeder sein passendes Plätzchen und das perfekte Angebot für seine Bedürfnisse. Jeder Gast kommt in den Genuss eines komfortablen Strandurlaubs – und zwar im bezahlbaren Vier-Sterne-Resort. Eine Übernachtung kostet ab 180 Euro pro Nacht und Person im Doppelzimmer inklusive Halbpension. Seinen Gästen bietet das Resort eine ebenso umfangreiche wie ungewöhnliche Angebotspalette an: Im hoteleigenen Kunststudio kann man sich in traditionell-maledivische Fertigkeiten einweisen lassen. Wer an Fauna und Flora interessiert ist, findet eventuell in der Meeresbiologieschule oder der Bibliothek, was er sucht. Und natürlich verfügt das Resort über ein Fitness- und Yogastudio und Tennisplätze. Nicht zu vergessen den größten Kids Club und den mit 100 Metern Länge

größten Pool auf den Malediven. Ein eigenes Wassersportzentrum am Hausriff sowie ein Fotostudio, in dem die ganz persönlichen Urlaubseindrücke verewigt werden, runden das Angebot ab. Schließlich setzt das 274 Zimmer, Villen und Studios umfassende Resort auf die konsequente Nutzung modernster Technik: Beim Check-in erhält jeder Gast ein wasserfestes RFID-Armband. In Kombination mit seiner individuellen PIN kann er dies überall im Resort für die Bezahlung nutzen. Die Kandima-App ermöglicht eine 24/7-Betreuung – von Zimmerservice, Tipps und Informationen über anstehende Events- und Terminerinnerungen bis hin zu Buchungen der zahlreichen Angebote im Resort. Die TV-Geräte in den Zimmern ermöglichen es, Filme auch auf dem eigenen Handy oder Tablet außerhalb des Wohnbereichs, beispielsweise auf der Terrasse, weiterzuschauen. Betreibergesellschaft des Kandima Maldives ist die 2015 gegründete, weltweit agierende Hotelgruppe Pulse Hotels & Resorts. Ihr erklärtes Ziel: das Gewöhnliche übertreffen und Hotelerfahrungen auf ein völlig neues Niveau heben. Dies soll in vielen weiteren Resorts realisiert werden. n

Kandima Maldives: Experience the Maldives

S

un, beach and sea, plus countless luxury hotels with water bungalows that are strung like pearls on a seemingly endless necklace. All this is already known, when one

thinks of the archipelago in the Indian Ocean. It is time for a breath of fresh air! On February 10, 2017, the Kandima Maledives will open its doors in the Dhaalu atoll under the motto “Experience the Maldives”. It sets aside the old clichés and presents new and fresh elements in an intelligent and playful manner. While most of the new resorts in the Maldives are based in the luxury segment and target an elite audience, the Kandima Maldives invites everybody to spend their special dream vacation with them. Whether young or old, families or individuals, friends or newlyweds, adrenaline junkies or yoga fans, the 3km-long island resort has a suitable spot for everyone and holds the perfect offer for anyone’s needs. There is a private art studio including an “Artist in Residence” program under which guests are trained in traditional Maldivian skills, a marine biology school, a library, a fitness and yoga studio, tennis courts, the largest kid’s club and the largest pool in the Maledives, with 100 meters in length. They have their own water sports center at their own reef and a photo studio where personal holiday experiences are immortalized. Last but not least, the hotel resort with 274 rooms, villas and studios differs completely from other resorts with regard to the consistent use of state of the art technology. At the time of check-in, every guest receives a waterproof RFID bracelet. In combination with their individual PIN, they can use it to pay for extra activities and services everywhere in the resort. The Kandima app provides 24/7 support, from room service, tips and information about upcoming events, to reminders about bookings for the numerous offers in the Kandima Maldives resort. The televisions in the rooms are also up to date and allow guests to continue watching the program on their own phones or tablets outside of the living area, for example, on the private terrace. New is also the operating company under whose name many more resorts are to be opened after the opening of the Kandima Maldives. Pulse Hotels & Resorts is a worldwide operating hotel group, founded in 2015, with a clear mission: To surpass the ordinary and to raise the hotel experience to a whole new level. About the Kandima Maldives The 4-star lifestyle resort Kandima Maldives is part of the Pulse Hotels & Resorts group, which was founded in 2015, and is located on a 3km long island in the Dhaalu atoll in the heart of the Maldives. n

hotel objekte – Dezember 2016

11


Produktneuheiten

Beleuchtung, Technik, Einrichtung Binder Edelstahl-Treppe mit eingebauter Gegenschwimmanlage

B

inder, Hersteller von Schwimmbadzubehör, bietet neuerdings eine selbsttragende Pool-Treppe aus Edelstahl mit integrierter Turbinenschwimmanlage. Das System namens HydroStar lässt sich auf diese Weise einfach nachrüsten. Die turbinengesteuerte Gegenstromanlage HydroStar vermittelt dem Nutzer ein naturnahes Schwimmgefühl. Anders als pumpengesteuerte Gegenschwimmanlagen erzeugt HydroStar eine breite, gleichmäßige Strömung wie in einem Fluss, die den ganzen Körper umfasst. Die Treppe besteht aus zwei Millimeter starkem Edelstahl. Sie wird so in den Pool eingebaut, dass sich dessen Nutzfläche nicht verringert. In der ersten Stufe mit 55 Zentimetern Tiefe befindet sich die Turbinenschwimmanlage. Mit Wasser wird sie über Schlitze in den Treppenstufen sowie an den Seitenwän-

den der Treppe versorgt. Auf Wunsch kann die Treppe auch mit einer Luftsprudelanlage ausgestattet werden. n

www.hydrostar-binder.de

Stainless Steel Stairs with a Built-in Counter Current System

reduce the pools active surface. The turbine-powered counter swimming system is integrated into the first step, at a depth of 55cm. It is supplied with water through vents in the stairs and on the sidewalls of the staircase. Upon request, the stairs can also be equipped with an air bubble system. Binder is the selling stairs with counter-current system for around 12,000 euro. n

R

ecently, Binder, manufacturer of swimming pool accessories, offers self-supporting pool stairs made of stainless steel with an integrated turbo jet system. The system called HydroStar can be simply retrofitted. The turbine-driven counter current system HydroStar gives the user a semi-natural swimming sensation. Unlike pump-controlled counter swimming pools, HydroStar generates a wide and uniform flow, like a river, which covers the entire body. The stairs are made of 2mm-thick stainless steel. Its incorporation into the pool does not

Binder

Hansen Neon Licht nach Maß

L

Alle Angaben laut Hersteller

icht aus der Fläche bietet der Hersteller Hansen. Die Lichtquelle besticht unter anderem durch ihre sehr geringe Bautiefe. Sie ist in drei Varianten lieferbar: Eco mit 11 Millimetern, Power mit 13 und Slim mit nur 8 Millimetern Bautiefe. Das Licht wird seitlich in eine lichtleitende Acrylscheibe eingekoppelt und gleichmäßig über die Fläche verteilt. Das Flächenlicht eignet sich besonders gut für die Hotelbereiche Rezeption, Hotelflur und Spa. Hansen fertigt, unabhängig von der Stückzahl, jedes Flächenlicht kundenspezifisch in Form und Größe. Möglich sind Maßfertigungen von 80 x 80 Millimetern bis zu 2000 x 1000 Millimeter. Das Slim-Flächenlicht hat dank der modernen LED-Technik bei einer Leistung von 25 W/m² einen äußerst geringen Stromverbrauch. Es ist zudem ein Leichtgewicht mit nur 9,5 kg/m². Das Flächenlicht liefert blendfreies, homogenes Licht, es ist dimmbar und laut Hersteller ausgesprochen wartungsarm. Lieferbar ist es mit opaler Abdeckscheibe und in fünf Farbtemperaturen von 2700 bis 6500 K. n

www.hansen-led.de

12

hotel objekte – Dezember 2016

Lighting to Measure

H

ansen offers surface lighting. The light source impresses with its very low construction depth. It is available in three versions: Eco with 11mm, Power with 13mm and Slim with only 8mm depth. The light is laterally coupled into a light-conductive acrylic panel and distributed evenly over the surface. The area lighting system is ideally suitable for hotel receptions, corridors and spa areas. Hansen manufactures any area lighting customized in shape and size, regardless of the number of pieces. Measurements between

Hansen Neon

80x80mm and 2,000x1,000mm are possible. The Slim area lighting consumes very little power thanks to modern LED technology at an output of 25W per square meter. It is also a lightweight with only 9.5kg per square meter. The area lighting system provides uniform, glare-free light; it is dimmable and needs hardly any maintenance according to the manufacturer. It is available with opal covers in five color temperatures from 2,700 to 6,500K. n


Villeroy & Boch Badevergnügen mit Musik

D

as innovative Soundsystem ViSound von Villeroy & Boch sorgt für besten Klang beim Baden und garantiert Entspannung pur. ViSound besteht aus vier leistungsstarken Körperschallwandlern, die die Wanne, egal ob leer oder gefüllt, als Resonanzraum nutzen. Zwei Hochtöner und zwei Tieftöner garantieren im gesamten Frequenzbereich optimalen Klang. Hinzu kommt ein Empfänger, der Audiostreams von Bluetooth-fähigen Endgeräten wiedergibt. Das Ergebnis ist ein außergewöhnliches Klangerlebnis, das man nicht nur hören, sondern auch sanft im Wasser spüren kann. n

perience in the bathroom and guarantees maximum relaxation. ViSound consists of four powerful structure-borne sound converters, which use the bathtub as a resonance chamber, whether it is full or empty. Two tweeters and two woofers ensure top-quality sound across

the entire frequency range. The system also includes a receiver to play back multimedia files from Bluetooth-enabled devices. The result is an exceptional sound experience, not only to be heard, but also to be felt gently resonating in the water. n

www.villeroy-boch.de

Musical Bathing Pleasure

V

illeroy & Boch‘s innovative ViSound system ensures a top-quality audio ex-

Villeroy & Boch

Klafs Raumspar-Revolution Teil zwei

Space Revolution Part II

M

it seiner Sauna S1 hat Klafs Saunaliebhabern eine neue Dimension eröffnet: die weltweit erste Sauna, die in einen Schrank passt. Denn sie macht sich auf Knopfdruck ganz klein. Kein Wunder, dass die „Revolution auf dem Saunamarkt“ auch die Fachwelt begeistert und eine Auszeichnung nach der anderen einsammelt wie den German Design Award, den iF Design Award und den Red Dot Design Award. Jetzt stellt Klafs der Raumspar-Revolution zweiten Teil vor: die Infrarot S1. Die „Infrarotkabine der Zukunft“, wie Klafs selbstbewusst konstatiert, basiert auf der einzigartigen Zoom-Technologie der Sauna S1. Während die Sauna S1 im eingefahrenen Zustand nur 60 Zentimeter tief ist, misst die Infrarot S1 sogar nur 45 Zentimeter in der Tiefe. Sind sie ausgefahren, bieten sie genügend Raum für ungestörten Sauna- und Badegenuss.

W

ith their Sauna S1, Klafs opened a new dimension for sauna lovers: the world’s first sauna that fits in a closet. At the push of a button it gets super small. No wonder that the “revolution on the sauna market” inspires even the professional world and is awarded over and over again, recently with the German Design Award, the iF Design Award and the Red Dot Design Award. Now Klafs is presenting Part II of the space revolution: the Infrarot S1. The “Infrared Cabin of the Future”, as Klafs puts it confidently, bases on the unique zoom technology featured by the Sauna S1. While Sauna S1 is only 60cm deep when retracted, Infrared S1 takes it even further and measures only 45cm in depth. When they are completely extended, they provide enough space for undisturbed sauna and bathing pleasure. n

n

www.klafs.de Klafs

hotel objekte – Dezember 2016

13


Topazia Grandezza, Glanz und Glamour

O

pulent ist fast noch untertrieben: Mit der neuen Lichtkreation „Topazia“ lässt der österreichische Hersteller Kolarz den Glanz vergangener Zeiten in jeden Raum einziehen, der damit ausgestattet ist. Die strahlende Schönheit aus Wien brilliert in drei opulenten Lustervariationen und als zweiflammige Wandleuchte. Sie beeindruckt mit 24-karätiger Vergoldung, Elementen aus mundgeblasenem Muranoglas und einer festlich-farbenfrohen Vielfalt von sieben verschiedenen handgemalten Dekoren. Mit Topazia werden Lusterträume wahr, denn die guten Stücke sind mehr als nur Lichtquelle – sie sind wahre Lichtkunstwerke mit Wow-Effekt. Hier verschmilzt historisch inspiriertes venezianisches Design mit traditionell von Hand verarbeiteten Materialien. Das imposante Resultat des harmonischen Zusammenspiels sind glamouröse klassische Kronleuchter, die jeden Raum in einen Palazzo-Festsaal verwandeln. Den Topazia-Luster gibt es sechs-, zehn- oder

15-flammig, dazu passend zweiflammige Wandleuchten, optional mit seidenen Schirmen. Auf besonderen Wunsch realisiert Kolarz auch Maßanfertigungen. n

www.kolarz.at Grandeur, Glitz and Glamour

O

pulent is almost an understatement: The Austrian manufacturer Kolarz retraces the splendor of bygone times with their new lamp creation „Topazia“, adding glamour to any room. The radiant beauty from Vienna shines in three opulent chandelier variations and as double wall lamp. It impresses with 24 karat gold plating, elements made from handblown Murano glass and a festive colorful variety of seven different hand-painted patterns. Chandelier dreams do come true with Topazia, because they are more than just light sources. They are true works of art with enchanting effects. They merge historically inspired Venetian design with materials that are put together traditionally by hand. The im-

pressive results are glamorous classic chandeliers, which transform every room into a Palazzo Ballroom. The Topazia series consists of a chandelier available with 6, 10 or 15 lamps, and matching double wall lamps, optionally with silk screens. Kolarz also offers custom-made lamps upon request. n

Topazia

Produktneuheiten

Beleuchtung / Technik / Einrichtung

Wäschekrone Stimmiges Konzept für hohen Schlafkomfort

W

äschekrone, der Spezialist für Hotelund Gastronomiewäsche, hat ein stimmiges Gesamtkonzept für hohen Schlafkomfort entwickelt. Das Ergebnis: ein neues Boxspringbett, das auf einem durchdachten Baukastensystem basiert. Die „perfekte Abstimmung von Boxunterbau und Matratze“ sorgt laut Hersteller für eine hervorragende Punktelastizität. Der Topper, wahlweise aus Kaltschaum oder Viscoschaum, verringert die Druckpunkte für den Schläfer, was den Liegekomfort zusätzlich steigert. Darüber hinaus vereinfacht er das tägliche Handling, da nur noch der Topper mit dem Spannbetttuch bezogen werden muss. Damit sich das Bett gut in jedes Hotelzimmer-Design einfügt, gibt es verschiedene Bezugsstoffe und Designkomponenten zur Auswahl. Das Kopfteil ist mit unterschiedlichen Steppungen erhältlich. Auch für die Füße des Boxspringbetts stehen mehrere Lösungen in Chrom oder Holz zur Verfügung. Für farbige Impulse sorgen Dekokissen aus

14

hotel objekte – Dezember 2016

Wäschekrone

Mikrovelours, Damast oder Chenillegewebe. n

www.waeschekrone.de

Coherent Concept for a Good Night’s Rest

W

äschekrone, the specialist for hotel and restaurant linen, has developed a coherent overall concept for outstanding sleeping comfort. The result: a new box spring bed, which is based on a sophisticated modular system. According to the manufacturer, the

“perfect coordination of box base and mattress“ ensures excellent point elasticity. The topper, either made of cold foam or memory foam, increases the comfort for the sleeper by reducing the pressure points. In addition, it simplifies the daily handling because only the topper needs to be covered with a fitted sheet. To perfectly blend into any hotel room design, there are various fabrics and design components to choose from. The headboard is available with different quilting. There are several solutions in chrome or wood available for the feet of the box spring bed. Cushions made from micro suede and damask or chenille fabrics provide colored impulses. n


AEG Haustechnik Sichtkomfort durch beheizte Spiegel

E

The system by AEG Haustechnik consumes only little electricity. It features a laminated aluminum foil with embedded fine heating wires. The foil is simply attached to the rear

of the mirror. A socket or junction box above the washbasin is ideal for a 230V connection. The mirror demister is available in two sizes: SPH 50 (45x50cm) and SPH 110 (60x75cm).n

ine Spiegelheizung gehört zu den Standards, die jedes moderne Bad verdient. Sie verhindert das Beschlagen des Spiegels beim Duschen. Das System von AEG Haustechnik verbraucht nur wenig Strom. Es besteht aus einer aluminiumkaschierten Folie mit feinen elektrischen Heizdrähten. Aufgeklebt wird die Folie auf der Spiegelrückseite. Eine Steckdose oder ein Verteiler über dem Waschtisch eignen sich ideal für den 230-Volt-Anschluss. Erhältlich sind zwei Größen: SPH 50 (45x50 cm) und SPH 110 (60x75 cm). n

www.aeg-haustechnik.de Visible Convenience

A

mirror demister is a must for every modern bathroom. It prevents the mirror from fogging up while the shower is running.

Rosenthal Designpreise für stylisches Mobiliar

D

a freuen sich die Design-Profis – und mit ihnen die Liebhaber außergewöhnlicher Gestaltung: Gleich zweimal hat Rosenthal Preise für seine Möbel-Neuheiten abgeräumt. Zum einen erhält der organisch geformte, vom Designerpaar Emmanuel und Diana Dietrich entworfene Sessel Scoop aus der Rosenthal Interieur Möbelkollektion die Auszeichnung Iconic Award 2017 und ist damit offizieller „Interior Innovation Winner“ in der Kategorie Möbel. Als herausragend gestaltete Neuheit würdigte die Jury die Serie ONO von Thomas. Die Juroren zeigten sich begeistert – vom durchdachten Konzept, der eigenständigen Formensprache, den multifunktionalen wie nachhaltigen Artikeln und einem gekonnten Materialmix aus Porzellan, Holz, Silikon, Glas und Drahtgeflecht. Der Lohn des gelungenen Designs ist die Auszeichnung „Best of Best“. Das vom Rat für Formgebung aufgelegte Wettbewerbsformat Iconic Awards: Interior Innovation kürt die innovativsten und herausragendsten Produktneuheiten in den Ka-

AEG Haustechnik

tegorien Möbel, Outdoorprodukte, Bad und Wellness, Büro und Arbeitsplatz, Gebäudeausstattung, Wand, Boden, Decke, Küche und Haushalt, Leuchten und Textilien. n

www.rosenthal.de

Design Awards for Stylish Furniture

D

esign professionals are rejoicing, and with them the lovers of extraordinary design: Rosenthal has been awarded not one but two prizes for their furniture innovations. For one, the organically shaped arm chair Scoop, designed by the designer duo Emmanuel and Diana Dietrich, from the Rosenthal Interior furniture collection was awarded the Iconic Award 2017 and is thus the official “Interior Innovation Winner” in the category furniture. The jury voted the series ONO by Thomas as an outstanding design innovation. The well-thought-out concept, the stand-alone design language, the multi-functional and sustainable products and the skillful mix of silicone, glass, porcelain, wood and wire mesh materials impressed the jurors. The

Rosenthal

successful design was rewarded with the “Best of Best” award. The competition format Iconic Awards launched by the German Design Council Interior Innovations honors the most innovative and outstanding products in the categories of furniture, outdoor, bath and wellness, office and workplace, building facilities, wall, floor, ceiling, kitchen and household, lighting and textiles. n

hotel objekte – Dezember 2016

15


Objektbericht

LUX* South Ari Atoll, Malediven Objektbericht Frutt Family Lodge

Spektakuläre Kulisse zwischen Himmel und Höhle Eigenwilliges Hotelobjekt auf 2.000 Metern Höhe: Frutt Family Lodge & Melchsee Apartments

16

hotel objekte – Dezember 2016


hotel objekte – Dezember 2016

17


P

Objektbericht

Frutt Family Lodge, Melchsee-Frutt

Großzügig verglast und hell: die Rezeption / Generously paned and bright: the front desk

G

eografisch lässt sich die Melchsee-Frutt nüchtern beschreiben: Der Weiler liegt auf 1.920 Metern Meereshöhe im Schweizer Kanton Obwalden, 40 Kilometer südlich von Luzern. Das Hochplateau ist von Gebirgszügen umgeben, im Süden liegt der Melchsee, rund einen halben Quadratkilometer groß. Die Siedlung – eine Ansammlung meist etwas in die Jahre gekommener Ferienhäuser und Pensionen – verdankt ihre rund 50-jährige Existenz dem Skigebiet Melchsee-Frutt. Unter der Oberfläche dieser grandiosen Landschaft ziehen sich zahlreiche Karst-Höhlen durch den Berg, die größten davon über zwanzig Kilometer lang. P Grenzerfahrungen und Urlaubs-

freuden

Wer einmal dort war, weiß: Der wahren Frutt wird eine solche Aufzählung nüchterner Fakten nicht gerecht. Man muss sie erleben, erfahren: ein Ort zwischen Himmel und Hölle, zwischen idyllischem Sommerabend und beißendem Schneesturm, zwischen der Weite des Alls und endlos tiefen Höhlen. Mitten in diese Landschaft hat der deutschstämmige Zürcher Architekt Philip Loskant 18

hotel objekte – Dezember 2016

für die Frutt Resort AG eine Vier-Sterne-Hotelanlage gesetzt, die der Eigenständigkeit ihrer Umgebung in nichts nachsteht: die Frutt Family Lodge & Melchsee Apartments. Die Anlage lädt Gäste ein, Grenzerfahrungen, Ruhe und Abgeschiedenheit oder einfach nur Urlaubsfreuden in der hochalpinen Landschaft zu suchen. Eigenwillig ist auch das Betriebskonzept: Von den nur 47 Zimmern sind zwölf als Familiensuiten für je bis zu fünf Personen ausgelegt. Entgegen üblichen Trends setzt die Frutt Resort AG damit auf wenige, aber große Zimmer. Wer in dieser Höhe ein Hotel baut, muss die Rauheit der Landschaft zum Thema machen – und im Haus der Stimmung der Außenwelt etwas entgegensetzen. Es war denn auch erkennbar das Ziel von Bauherrschaft und Architekten, den Ansprüchen der Gäste nach Gemütlichkeit gerecht zu werden und zugleich vielseitige Bezüge zur faszinierenden Landschaft zu schaffen. Und das ist ihnen gelungen. P Schwebende Objekte in Stein

Das beginnt damit, dass die Konturen der vierkantigen Baukörper an die schroffen Zin-

nen der umgebenden Berge erinnern. Die Hotelzimmer und Wohnungen im Inneren hingegen profitieren vom hölzernen Interieur und moderner, alpiner Gemütlichkeit. Der verglaste Erdgeschosssockel umschließt einen vor Wind und Wetter geschützten Empfangshof. Hinter großzügigen Verglasungen befinden sich Rezeption, Restaurant und Bar, die Lounge, der Verwaltungsbereich und die Kinderbetreuung. Nahtlos scheinen hier Außen und Innen ineinander zu fließen, die Räume sind mit Tageslicht geflutet. Panoramafenster öffnen sich von den Gastbereichen über die Terrasse zum See. Das darunter liegende Untergeschoss profitiert ebenfalls von der offenen Südausrichtung und beherbergt die Wellness- und Fitnessbereiche, eine Bowlinganlage, das hauseigene Kino sowie Technik, weitere Zimmer und Wohnungen. P Spektakuläre Ausblicke

Natürlich spielen die Architekten an diesem Ort die Landschaftskarte: Alle Zimmer und Suiten bieten spektakuläre Ausblicke auf die Berg- und Seelandschaft. Und selbstverständlich machen diese Preziosen fürs Auge den Aufenthalt im Wellnessbereich, im


ebenso wie das Oberlicht über dem Pool. Hier, in dieser edel als Rückzugsort inszenierten Höhlenwelt, wirkt der Blick über die Berge jenseits der großen Glasflächen besonders spektakulär, unwirklich fast. Sicher ist: Wer hier nach einem Tag auf der Piste oder beim Bergwandern entspannt, ist dem Himmel ziemlich nahe. n

P

Die Böden und Teile der Wände sind mit grauem Naturstein bedeckt (Tessiner Gneis aus dem Onsernonetal von Emilio Stecher), kombiniert mit Eichenholz in horizontaler Schalung. Großformatige, grüngrau marmorierte Fliesen (Produkt „Krea“ von Gigacer aus Italien) in den Duschen und Umkleideräumen verstärken die Höhlen-Anmutung

Höhlenanmutung im Wellness-Bereich / Appearance of caves in the spa area

P

Schwimmbad, in Sauna, Dampfbad oder und Ruheraum zum doppelten Vergnügen für die Sinne – und die Seele. In den Zimmern und Suiten setzen Philip Loskant und Innenarchitekt Matthias Buser auf klassischen Lodge-Stil. Der moderne Einrichtungsstil der Familienzimmer und Suiten verbindet die Gemütlichkeit eines Chalets mit schlichter Eleganz. Hier dominieren natürliche Materialien, warme Farben und Eichenholzelemente. Böden, Einbauschränke und Fensterlaibungen sind ebenso aus Eiche gefertigt wie viele Möbelstücke. Nicht nur die Zimmer mit ihren großen Fenstern, auch die Bäder sind hell und großzügig gestaltet: In den Familiensuiten gibt es zwei Bäder. Großformatige, lichtgraue Fliesen an den Wänden unterstreichen die raumerweiternde Wirkung des einfallenden Lichts. Die dunkel gefliesten Böden stehen in bemerkenswert angenehmem Kontrast dazu. Natürlich gehört zu einer modernen Anlage in dieser Umgebung auch ein nachhaltiges Energiekonzept. So werden 90 Prozent der Heizenergie mittels Wärmepumpe aus dem Seewasser gewonnen. In den Sanitärbereichen kommen wassersparende und zugleich optisch ansprechende Badarmaturen von Hansgrohe zur Anwendung: An den breiten, sanft gerundeten Waschtischen (Laufen AG, Alape) finden sich Einhebel-Mischer aus der Kollektion Hansgrohe Metris. Mit ihrer Ecostat Comfort-Technologie brauchen sie bis zu 60 Prozent weniger Wasser als herkömmliche Armaturen. Ohne die geringste Einbuße an Komfort, versteht sich.

Außen und Innen fließen ineinander / Exterior and interior merging together

P Wellness und Ruhe im Höhlen-

Ambiente

Der ausgedehnte Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna, Dampfbad und Ruheraum greift die Impulse der umgebenden Karstlandschaft und ihrer Höhlen auf. Die aneinandergereihten Kammern wirken ein wenig wie die Kammern der Höhlenwelt oder ein orientalisches Hammam. Diese Anmutung wird unterstrichen durch die Raumabfolgen und das direkt von oben kommende Licht. Sämtliche Armaturen und strahlen hochwertige Eleganz aus. So glänzt im Spa die Brunnen-Armatur Axor Starck V. Mit ihrem nach oben offenen Glasauslauf erzeugt sie einen Wasserstrudel, der natürliche Vitalität erlebbar macht. Alle Armaturen der Wellnessanlage bestechen durch ihre veredelte Brushed Gold-Optik, eine Sonderoberfläche aus der Axor Manufaktur.

hotel objekte – Dezember 2016

19


Backdrop Between Heaven and Cave Unique hotel at 2,000 meters above sea level. Frutt Family Lodge & Melchsee Apartments

G

eographically, the Melchsee-Frutt can be soberly described: the hamlet is located on 1,920 meters above sea level in the canton of Obwalden, 40 kilometers south of Lucerne. The plateau is surrounded by mountain ranges, in the South lays the Melchsee, around half a square kilometer large. The settlement, a collection of mostly somewhat older holiday houses and bed and breakfast places, owes its roughly 50 years of existence to the Melchsee-Frutt ski resort. There are numerous karst caves beneath the surface of this magnificent landscape, some of the longest counting over twenty kilometers. If you have ever been here you will agree that a list of mere facts does not do the Frutt any justice. You have to experience it to feel it: a place between heaven and caves, between an idyllic summer evening and a biting snowstorm, between the vastness of the universe and endless deep caves.

dle of this landscape, which is in no way inferior to its surroundings: The Frutt Family Lodge & Melchsee Apartments. The hotel invites guests to seek ultimate experiences, peace and seclusion or simply enjoy holiday fun in the high alpine landscape. The operating concept is unconventional: 12 of the only 47 rooms are family suites for up to five people each. Contrary to usual trends, the Frutt Resort AG went for few but large rooms. If you are going to build a hotel at this altitude, you must take into account the roughness of the landscape and offer something inside the hotel that contrasts the mood of the outside world. The goal set by the building owners and the architect was clearly visible: to meet the demands for comfort and to create versatile references to the fascinating landscape at the same time. And they succeeded.

P Ultimate experiences and holiday fun

It starts with the contours of the four edged structures reminiscent of the rugged peaks of the surrounding mountains. The rooms and apartments inside, however, benefit from

Blick auf den Melchsee / View on the Melchsee

20

hotel objekte – Dezember 2016

P Floating objects in stone

P

The German born Zurich architect Philip Loskant put a 4-star hotel complex in the mid-

P

Objektbericht

Frutt Family Lodge, Melchsee-Frutt

wooden interiors and modern, Alpine coziness. The glazed ground floor wraps a reception courtyard, protecting it from the wind and weather. Reception, restaurant and bar, the lounge, the management area and childcare are located behind generous glazing. Exterior and interior seem to flow seamlessly into one another; the rooms are flooded with natural light. From the guest areas, panoramic windows open over the terrace, overlooking the lake. The basement also benefits from the open South-facing structure and is home to the spa and fitness areas, a bowling alley, the in-house cinema as well as technology and other rooms and apartments. P Spectacular views

Of course, the architects played the landscape card here: All rooms and suites offer spectacular views of the mountains and the lake. And of course these gems make the stay in the spa, the swimming pool, sauna, steam bath or relaxation room not only a pleasure for the senses, but also for the soul. For the rooms and suites, Philip Loskant and

Fixpunkte in wild zerklĂźfteter Landschaft / Fixed points in a wild rugged landscape


interior designer Matthias Buser opted for a classic lodge style. The modern style of the family rooms and suites combines the comfort of a chalet with simple elegance. Natural materials, warm colors and oak elements distinguish the design concept. Floors, fitted wardrobes and window frames, but also many pieces of furniture, are made of oak. Not only the rooms with their large windows are spacious. The bathrooms are bright and spacious as well. The family suites even have two bathrooms. Large-format, light gray tiles on the walls underline the space-enhancing effect of incident light. The dark tiled floors make for a remarkably pleasant contrast. Of course, a modern place in this environment comes with a sustainable energy concept. Thus, 90% of the heat energy comes from a heat pump operated with lake water. The sanitary facilities are equipped with water-efficient and visually appealing bathroom faucets by Hansgrohe: single lever mixers from the Hansgrohe Metris collection can be found on the broad, gently curved vanities (Laufen AG, Alape). With their Ecostat comfort technology, they need up to 60% less water than conventional fixtures. Without the slightest loss of comfort, of course. P Wellness and relaxation in a cave-like

environment

The extensive spa area with swimming pool, sauna, steam bath and relaxation room plays with the impulses of the surrounding karst landscape and its caves. The aligned chambers seem a little like the chambers of the caves or an Oriental hammam. This impression is underlined by the space sequences and the light coming directly from above. All fittings radiate high-quality elegance. The fountain valve Axor Starck V sparkles in

P

Spektakuläre Lichtquellen / Spectacular light sources

P

P

Schlichte Eleganz / Simple elegance

Lichtdurchflutete Zimmer / Light-flooded rooms

the spa. With its glass spout that is open at the top, it creates a whirlpool that makes natural vitality come to life. All fittings in the spa area come with a refined brushed gold finish, a special surface designed by Axor. The floors and parts of the walls are covered with gray natural stone (Ticino gneiss from the Onsernone valley by Emilio Stecher), combined with oak in horizontal formwork. Large-sized, green-gray marble tiles (“Krea” by Gigacer, Italy) in the showers and locker rooms support the impression of caves, as well as the skylight over the pool. Here, in this cave-like world staged noble as a retreat, overlooking the mountains through the large glass surfaces is especially spectacular, almost unreal. One thing is certain: After a day on the slopes or out hiking, relaxing here takes you pretty close to heaven.  n

Das Objekt auf einen Blick

Objekt: Frutt Family Lodge & Melchsee Apartments Objektgröße: 47 Zimmer/Suiten und 43 Ferienwohnungen Kategorie: 4 Sterne Eröffnung: 12. Dezember 2015 Architekten: Philip Loskant, Zürich (Entwurfsplanung); Architekturwerk, Sarnen (Ausführungsplanung), Matthias Buser, Zürich (Innenarchitektur) Bauherr: Frutt Resort AG, Sarnen Standort: 6068 Melchsee-Frutt, Schweiz Beleuchtung: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A) Bildrechte: Ulrich Stockhaus, Zürich

hotel objekte – Dezember 2016

21


Four Seasons Kyoto Angenehmer Aufenthalt in der kaiserlichen Hauptstadt

P

Objektbericht

Four Seasons Kyoto

Höchster Komfort, japanisch inspiriert / Japan-inspired highest comfort

M

an kommt ins Schwärmen – und möchte am liebsten sofort buchen. Im Schatten des HigashiyamaBerges, im Tempelbezirk der alten Hauptstadt Japans, hat vor wenigen Wochen eine moderne Oase der Ruhe eröffnet: das Four Seasons Hotel Kyoto. Das neue Haus liegt zurückgezogen inmitten einer zwei Hektar großen Garten- und Teichanlage aus dem 12. Jahrhundert – und ist doch nur wenige Minuten von den Zentren von Wirtschaft, Kultur und Geschichte entfernt. General Manager Alex Porteous, der das 270-Personen-Team im Hotel mit 123 Zimmern und 57 Hotel Residences führt, nennt Kyoto „eine der verlockendsten Städte der Welt.“ Er betrachte es als seine Mission und die seiner Mitarbeiter, seinen Gästen dabei zu helfen, ihre Wunder zu entdecken und die Stadt zu erleben. Um seine Gäste in die traditionelle Kultur Kyotos und in ihre Innovatio22

hotel objekte – Dezember 2016

nen eintauchen zu lassen, hat Four Seasons die Position des Experience Creators geschaffen: Hana Morioka wurde in der Stadt geboren. Sie kann sich noch an die ursprünglichen Garten- und Teichanlagen erinnern, lange bevor das Hotel um sie herum gebaut wurde. Ihre Aufgabe ist es, den Gästen die Stadt aus vielen unterschiedlichen Perspektiven näher zu bringen und ihnen Plätze zu zeigen, die noch nicht einmal Einheimische kennen. „Wir haben bereits viele Überraschungen vorbereitet, und ich freue mich darauf, individuelle Programme zusammenzustellen, die die persönliche Neugier und Interessen eines jeden Gastes zufriedenstellen“, sagt Hana. Eine echte Kyoto-Erfahrung kann beispielsweise ein Kiyomizu Keramik-Kurs sein. Die mit traditionellen Herstellungstechniken selbst gefertigten Stücke können anschließend nach Hause geschickt werden. Oder

auch die Herstellung von Laternen, an der sich die ganze Familie gemeinsam beteiligt. Außerdem können die Gäste ein Ninja-Training einschließlich Kuji-in Meditation, Bewegung und Bewaffnung ausprobieren. Reisenden mit Vorliebe fürs Kulinarische weist Hana den Weg zu den besten Restaurants der Stadt. Amateurköche haben die Möglichkeit, ein persönlich monogrammiertes Aritsugu Küchenmesser mit nach Hause zu nehmen, das von einem jahrhundertealten Kunsthandwerksladen hergestellt wird, der ursprünglich Schwerter für das Japanische Kaiserhaus gefertigt hat. Und wer die Stadt erkunden möchte, kann das mit einer von drei eigens zusammengestellten Rikscha-Touren tun. Die Zimmer und die 13 Suiten wurden von Hirsch Bedner Associates entworfen. Sie bieten Ausblicke auf die Garten- und Teichanlage, den Myoho-in-Tempel und die umliegen-


P

Innenpool mit 20 Metern Länge / 20-meter indoor pool

Anzeige

Anzeige

hotel objekte – Dezember 2016

23


de Nachbarschaft. Traditionelle Elemente wie Shoji-Paneele, polierte Hölzer, lokal gefertigte Wände im Kyoto-Stil und Lackarbeiten wurden mit modernen Technologien kombiniert. Einige Unterkünfte, darunter die großzügig ausgestattete Presidential Suite mit 245 Quadratmeter großen Innenfläche und zusätzlich möbliertem Außenbereich, verfügen auch über einen Balkon. n

A Pleasant Stay in the Imperial Capital

O

ne begins to enthuse... and would like to book immediately. In the shadow of the Higashiyama Mountain, in the temple district of the old capital of Japan, a modern oasis of peace has opened a few weeks ago: the Four Seasons Hotel Kyoto. The new hotel is tucked away in the midst of a two-acre garden with ponds from the 12th century, and is yet located just a few minutes from the center of economy, culture and history. General Manager Alex Porteous, who manages the 270-person staff at the hotel with 123 rooms and 57 hotel residences, calls Kyoto “one of the world‘s most enticing cities.” He believes it is his and his staff‘s mission to help their guests to discover its wonders and to truly experience the city.

P

Four Seasons Kyoto Pure Ästhetik wohin das Auge reicht / Pure aesthetics everywhere

a real Kyoto experience. The pieces made using traditional manufacturing techniques can then be sent home. Or the production of lanterns, in which the whole family participates together. In addition, guests can go for a Ninja training including Kuji-in meditation, movement, and armament. Hana shows travelers with a preference for the culinary arts the way to the best restaurants in the city. Amateur chefs have the opportunity to take home a personalized, monogrammed Aritsugu kitchen knife, produced by a centuries-old arts and crafts store that originally made swords for the imperial family. And for those who want to explore the

city, they can do so by taking part in one of three specially arranged rickshaw tours. The rooms and 13 suites were designed by Hirsch Bedner Associates. They offer views of the garden and ponds, the Myoho-in Temple and the surrounding neighborhood. Traditional elements such as Shoji panels, polished woods, locally made walls in Kyoto-style and lacquer-ware are combined with modern technologies. Some units also have a balcony, such as the generously equipped presidential suite with 245 square meters inside and an additional, furnished outdoor area. n

P Experience Creator guides to the

wonders of the city

To help their guests immerse in Kyoto’s traditional culture and its innovations, the Four Seasons has created the new position Experience Creator: Hana Morioka was born in the city. She can still remember the original garden and pond site, long before the hotel was built around them. Her task is to introduce the city to guests from many different perspectives, and to show them places that most locals do not even know. “We have already prepared many surprises and I am excited to put together individual programs that satisfy personal curiosity and the interests of every guest,” says Hana. For example, a Kiyomizu ceramics course can be 24

hotel objekte – Dezember 2016

P

Objektbericht

Four Seasons Kyoto

Verlockend schön: die Garten- und Teichanlage des Four Seasons Kyoto verwöhnt den Gast mit traumhaftem Ambiente


P

Offen und einladend: die Lobby / Open and inviting: the lobby

P

Edel zurückhaltende Gestaltung / Noble and discrete design

Das Objekt auf einen Blick

P

Objekt: Four Seasons Hotel Kyoto Objektgröße: 123 Zimmer und 57 Hotel Residences Kategorie: 5 Sterne Eröffnung: 15. Oktober 2016 Innenarchitekten: Hirsch Bedner Associates Bauherr: Four Seasons in Kooperation mit Berjaya Land Berhad Standort: 445-3, Myohoin Maekawa-cho, Higashiyama-ku, Kyoto 605-0932, Japan  Bildrechte: Four Seasons Hotels & Resorts

Alluring beauty: the garden and pond landscape of the Four Seasons Kyoto pampers guests with a fantastic ambiance

hotel objekte – Dezember 2016

25


Objektbericht

MN Hotel Mindelheim

Design auf dem Lande

P

Mit einem Konzept, das bislang großen Städten vorbehalten ist, geht das MN Hotel Mindelheim an den Start

Einfach und stylisch: MN Hotel Mindelheim / Simple and stylish: MN Hotel Mindelheim

W

ir sind schon jetzt fast voll ausgelastet“, freut sich Tobias Waltl. Der Geschäftsführer der Wagner Möbel Manufaktur im bayerischen Mindelheim geht ungewöhnliche Wege – jedenfalls für einen Hersteller exklusiver DesignMöbel: Am 1. November 2016 hat er als Vorstand der WMM AG mit seiner Tochtergesellschaft WMM Hotel Betriebs GmbH ein Hotel eröffnet, das günstige Preise mit Design-Ausstattung verbindet – und das nicht etwa in München oder Berlin, sondern in der 15.000-Seelen-Gemeinde Mindelheim. Sein Konzept geht offenbar auf. „Der Bedarf an einfach verfügbarem Wohnraum – sei es für einen Tag oder 365 Tage – wächst“, stellt er fest. Dieser speist sich im Wesentlichen aus zwei Quellen: Monteure zum Beispiel, die für ein paar Tage, Wochen oder Monate fernab von ihrem Wohnort arbeiten. Zum anderen „kurzfristig Wohnende“ – Menschen, die aus welchem Grund auch immer für eine gewisse Zeit schnell günstigen Wohnraum suchen. 26

hotel objekte – Dezember 2016

Ein Bedarf, der sich nach seinen Worten eben nicht auf die großen Städte beschränkt, sondern auch im ländlichen Raum oder in Mittelzentren vorhanden ist. Bislang finden dort Gäste überwiegend Übernachtungsmöglichkeiten in Häusern mit dem „Charme“ der 70er- und 80er-Jahre und entsprechend in die Jahre gekommener Ausstattung. „Aber wer gibt schon gerne 70 oder 80 Euro aus für eine Unterkunft, die den heutigen Erwartungen und Standards nicht mehr entspricht?“ P Einfach – gut – günstig

Viele seiner Gäste legen nach Überzeugung von Waltl auch wenig Wert auf begleitende Services. „Heute suchen viele vorab im Internet Gaststätten oder Restaurants, in denen sie zu Abend essen. Und sie verzichten auch gerne auf ein Hotelfrühstück, wenn die sonstigen Gegebenheiten stimmen: einfache Buchung, gute, moderne Ausstattung und günstiger Preis.“ Seine „natürlichen Wettbewerber“ seien IBIS oder Motel One. Die allerdings konzentrie-

ren sich auf große Städte. „Die finden Sie nicht auf dem Land. Und uns werden Sie nicht in München oder Berlin finden.“ P Wow-Effekt als Ziel

Sein Ziel: Der Gast, der ein Zimmer im MN Hotel betritt, soll einen Wow-Effekt haben – eine gute, geschmackvolle und hochwertig wirkende Ausstattung, wie man sie von einem Haus mit diesem Preisniveau nicht erwartet. Dass die Idee für solche Häuser ausgerechnet von ihm als Geschäftsführer der Wagner Möbel Manufaktur vorangetrieben wird, kommt nicht von ungefähr. Sein Unternehmen stattet jährlich eine Handvoll Hotels mit seinen Design-Möbeln aus. Mit den eigenen Häusern will Waltl die Kapazitäten seiner Manufaktur besser auslasten. „Wir wachsen durch unsere Hotels in Größe und Knowhow.“ Im Herbst 2017 soll das zweite Hotel eröffnet werden – in der 30 Autominuten entfernten 4.000-Einwohner-Gemeinde Babenhausen. Dort gibt es in der näheren Umgebung einige


Unternehmen mit jeweils mehreren hundert Mitarbeitern. „Deren Bedarf wird bislang nicht bedient“. Kein Wunder also, dass Gemeinde und Unternehmen bereits Interesse signalisiert haben, feste Kontingente in dem geplanten 16-Zimmer-Hotel zu buchen. In der Folge sind Hotels in Ingolstadt (rund 140.000 Einwohner, 25 Zimmer) und im oberfränkischen Kulmbach (rund 30.000 Einwohner, 21 Zimmer) geplant. n

Das Objekt auf einen Blick

P Aiming for the WOW effect

Objekt: MN Hotel Mindelheim Objektgröße: 21 Zimmer Bauzeit: Juni bis November 2016 Kategorie: ohne Sterneklassifikation Eröffnung: 01. November 2016 Architekt: Wagner Möbel Manufaktur/Martin Huber, Mainburg Innenarchitekt: Wagner Möbel Manufaktur Robert Miller Mobiliar: Wagner Möbel Manufaktur Möbeldesign: Wagner Möbel Manufaktur Robert Miller Fotorechte: Wagner Möbel Manufaktur

Design in the Countryside

W

e are already almost fully booked,” says Tobias Waltl pleased. The Managing Director of the Wagner Furniture Manufacture in the Bavarian Mindelheim is taking an unusual path, at least for a manufacturer of exclusive design furniture: on November 1, 2016, he opened a hotel as the Director of the WMM Hotel Betriebs GmbH, which combines low prices with design-facilities, not in Munich or Berlin, but in the 15,000-strong community of Mindelheim. His concept apparently works. “The need for easily available living space, whether for a day or for 365 days, is growing,” he notes. It is nourished primarily from two sources: engineers, for example, who work away from home for a few days, weeks or months. The others are people who need “short term living” space, fast and affordable, for whatever reason. A demand that according to Waltl is not only evident in large cities, but also in rural areas or smaller towns. Most of the time, guests will only find accommodation in houses with the “charm” of the 70s and 80s and facilities that have served beyond their life cycle. “But who is willing to spend 70 or 80 euro for accommodation that no longer corresponds to today’s expectations and standards?”

P Simple, good, cheap

Waltl believes that many of his guests do not really look for additional services. “Today, many guests check out their options for pubs and restaurants beforehand, on the internet. And they gladly pass up a hotel breakfast, if other conditions are right: simple booking, good, modern facilities and good price.” His “natural competitors” are IBIS and Motel

P

The NM Hotel Mindelheim is lining up with a concept that was so far reserved for hotels in major cities

One. They, however, focus on large cities. “You will not find them in the countryside. And you won’t find us in Munich or Berlin.”

His goal: He wants guests to have a WOW moment when they enter their room at the NM. They simply do not expect a hotel in this price category to feature rooms with a good, stylish and high-quality interior design. That the idea for such a hotel comes from him as the Managing Director of the Wagner furniture manufacture is not surprising. His company provides a handful of hotels with its design furniture every year. With his own hotels, Waltl wants to better utilize the capacity of his manufacture. “We use free resources for our hotels.” The second NM hotel is scheduled to open in the autumn of 2017, in Babenhausen, a 30-minute drive away and home to 4,000 people. There are some companies in the surrounding area, each with several hundred employees. “So far, their needs have not been addressed.” So it does not come as a surprise that the community and businesses have already signaled their interest to make fixed reservations in the planned 16-room hotel. Subsequently, NM Hotels are planned in Ingolstadt (around 140,000 inhabitants, 25 rooms) and in Kulmbach, Bavaria (about 30,000 inhabitants, 21 rooms) planned. n

Wow-Effekt durch geschmackvolle Ausstattung / Stylish design creates WOW moment

hotel objekte – Dezember 2016

27


Praxisbericht

Digitale Medien

Buchen und bezahlen per Smartphone

P

Mobile Lösung von HRS schließt Lücke im digitalen Gästeerlebnis

Fast jede dritte Buchung kommt per Smartphone oder Tablet / Nearly every third booking is made via smartphone or tablet

S

Bildnachweis siehe Impressum

olange es Online-Buchungen gibt, ist HRS dabei. Es war das erste Hotelportal im deutschsprachigen Raum, das die Hotelsuche und Buchung über Bildschirmtext ermöglichte. Das war Mitte der 1980er-Jahre und damit lange vor dem Siegeszug des Internets. Seinem digitalen Anspruch bleibt HRS treu: Mit der HRS-App sind jetzt neben dem mobilen Check-in auch der Check-out und die Bezahlung des Hotels per Smartphone möglich. Der Gaste kann seine Hotelrechnung und Zusatzleistungen über die in der App hinterlegte Kreditkarte begleichen – wahlweise geschäftlich oder privat. Dies kann er im Hotel oder von unterwegs erledigen – das Anstehen an der Rezeption entfällt. Die Rechnung kommt anschließend per E-Mail. Was im Flugverkehr längst üblich ist – laut Google checken sechs von zehn Fluggästen per Smartphone ein – ist in der Hotellerie meist noch Zukunftsmusik. Laut Statistischem Bundesamt haben 59 Prozent der befragten Hoteliers schlicht zu wenig Zeit, um sich mit digitalen Themen zu beschäftigen. 43 Prozent sehen ein Problem in zu hohen Kosten. Allerdings: Smartphones mit mobilen Lösungen sind aus dem Alltag der modernen Reisenden nicht mehr wegzudenken. So

28

hotel objekte – Dezember 2016

recherchiert mehr als jeder zweite Reisende seinen nächsten Hotelaufenthalt auf einem mobilen Endgerät. Dies ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie von Google, der Gesellschaft für Konsumforschung (GFK) und TNS Infratest. Bei Geschäftsreisenden liegt die Quote sogar schon bei 62 Prozent. Tendenz steigend. Und HRS nimmt fast jede dritte Buchung von einem Smartphone oder Tablet aus entgegen. n

Book and Pay with Your Smartphone Mobile solution by HRS closes gap in the digital guest experience

E

ver since online booking became a thing, HRS was there. It was the first hotel portal in the German-speaking area, which enabled travelers to search and book hotels via on-screen text. This was in the 1980s and thus long before the triumph

of the internet.HRS remains faithful to its digital claim: with the HRS app, guest can now not only check-in, but also check-out and pay for their hotel stay with their smartphone. The guests can pay their hotel bill and supplementary services with the credit card stored in the app, either for business or pleasure. They may do so at the hotel or on the road, standing in line at the front desk has become obsolete. The invoice is then sent by email.

What is already common in aviation–according to Google six out of ten passengers check-in using their Smartphone–is seems to be in a distant future for the hospitality industry. According to the Federal Statistics Office (Germany), 59% of the surveyed hoteliers simply do not have the time to deal with digital issues. 43% see a problem in too high costs. However, smartphones with mobile solutions are indispensable from the everyday life of modern travelers. More than every second traveler researches his or her next hotel stay on a mobile device. This is the result of a joint study by Google, the Society for Consumer Research (GFK) and TNS Infratest. It is already 62% for business travelers. And the numbers are rising. HRS receives almost every third booking through a smartphone or tablet. n


Anzeige

Anzeige

Wandgestaltung

Firmen-/Produktpräsentation

Beadboard.de – stilvolle Wände Verkleidungen im skandinavischen und angelsächsischen Landhausstil

S

tilvolle Wandverkleidungen, die Schönheit und Eleganz mit Wertbeständigkeit und leichter Pflege verbinden, bietet Nantucket Beadboard. Bei den aus hochwertigem Möbelwerkstoff gelieferten Paneelen handelt es sich um originalgetreue Reproduktionen historischer Wandverkleidungen, wie sie typisch sind für den skandinavischen und angelsächsischen Landhausstil. Fünf Fugendesigns sind verfügbar, die mit unterschiedlichen Abschlüssen kombiniert werden und so von klassisch bis modern eine Vielzahl an Gestaltungsvarianten ermöglichen. Die Gesamthöhe lässt sich nach Kundenwunsch festlegen: So können Speisesäle, Thekenbereiche, Flure, Verkleidungen in Treppenhäusern und auch Headboards und Kojen in Hotelzimmern individuell gestaltet werden. Ab Werk weiß grundiert, wird die Wandverkleidung bauseitig endbeschichtet. Das ermöglicht ein homogenes, hochwertiges Erscheinungsbild, da alle Befestigungsund Bearbeitungsspuren verdeckt werden und der Planer durch die freie Auswahl bei Farbton und Glanzgrad die maximale gestalterische Freiheit genießt, um die Wandverkleidung perfekt an die Innenarchitektur des Raumes anzupassen. Zusätzlich sind Kantenschützer für den Sockel aus massivem Metallguss mit sieben verschiedenen Oberflächen erhältlich, die auch bei besonders stark beanspruchen Bereichen eine stilvolle Gestaltung mit hoher Robustheit und Wertbeständigkeit ermöglichen. n

Beadboard.de: Stylish Walls Panels for walls in the Scandinavian and Anglo-Saxon country house style

N

antucket Beadboard offers stylish wall coverings that combine beauty and elegance with solidity and easier care. The panels made of high-quality furniture material are faithful reproductions of historical wall coverings, as they are typical for the Scandinavian and Anglo-Saxon country house style.

Five joint designs are available, which are combined with different endings and allow a variety of designs from classic to modern.

The total height can be set according to customer requirements, making individual design easy for dining rooms, bars, corridors, panels in stairwells and even headboards and bunks in hotel rooms. The wall panels are primed in white at the factory. This allows a homogeneous, high-quality appearance because all mounting and ghost lines are covered and the planner has the free choice in color and brightness to enjoy the maximum creative freedom to customize the paneling perfectly according to the interior design of the room. In addition, edge protectors are available for the base. They are made of solid metal casting with seven different surfaces, come with a stylish design, high robustness for particularly high-traffic areas and provide lasting value. n www.beadboard.de

hotel objekte – Dezember 2016

29


Praxisbericht

Badezimmerlösung

Komfortabel und umweltfreundlich

P

Neues Stadtquartier mit Vier-Sterne-Hotel setzt auf Energieeffizienz

 urchdachtes Wärmekonzept – Bad im Radisson park inn / Well thought-out heating concept: D bathroom at the Radisson Park Inn

U Bildnachweis siehe Impressum

rbaner Lebensstil in der Oberpfalz: Im Herzen von Neumarkt hat ein neues Stadtquartier eröffnet, der „NeueMarkt“ – mit Einkaufszentrum, Kino, Vier-Sterne-Hotel Radisson park inn, Ärzte- und Therapiezentrum, Büros und Gastronomiebetrieben. Investor, Projektentwickler, Baufirma und Eigentümer zugleich ist die Firmengruppe Max Bögl. Das Unternehmen nimmt für sich in Anspruch, zukunftsorientiert zu bauen und dabei dem Klimaschutz zu dienen.

30

hotel objekte – Dezember 2016

PU  mweltfreundliche Abwärme

Für Wärme und Strom im „NeuenMarkt“ sorgt ein Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einer Leistung von 458 Kilowattstunden, zwei Spitzenlast-Gaskesseln und einem 22.000 Liter fassenden Pufferspeicher. Betrieben wird die Anlage mit CO2-neutralem Biogas. Die Stadtwerke Neumarkt (SWN) produzieren damit jährlich 1.260 Megawattstunden Strom aus erneuerbaren Energien und versorgen damit etwa 360 Haushalte. Der „NeueMarkt“

nutzt die Abwärme der Anlage. Sie wird in Form von bis zu 80 Grad heißem Wasser im Pufferspeicher vorgehalten und versorgt alle Heizungen im Hotel und im ganzen Areal. Auch alle Sanitäranlagen des Hotels werden zentral mit Warmwasser versorgt. Alle anderen Bereiche im Gebäudekomplex sind mit einer dezentralen Warmwasserversorgung ausgestattet: Moderne Durchlauferhitzer von AEG Haustechnik erwärmen das Wasser direkt an der Zapfstelle. So verbrauchen die Geräte nur dann Energie, wenn tatsächlich warmes Wasser angefordert wird – und auch nur bis zum Erreichen der gewünschten Auslauftemperatur. Auf diese Weise wurden kilometerlange Warmwasserleitungen eingespart, was Installationsaufwand, Bauzeit und Kosten erheblich verringerte. Zugleich werden Energieverluste, wie sie bei einer zentralen Warmwasserversorgung unausweichlich sind, vermieden. Auch der Kaltwasserverbrauch reduziert sich, denn die Durchlauferhitzer liefern praktisch sofort das Wasser in der gewünschten Temperatur – langer Kaltwasservorlauf entfällt. Ganz nebenbei ergibt sich ein durchaus erwünschter Nebeneffekt: Bei dezentraler Warmwasserversorgung entfallen die sonst gesetzlich vorgeschriebene Legionellenprüfpflicht sowie die Kosten, die mit der Prüfung und Sicherstellung der Trinkwasserhygiene verbunden sind. PK  omfortwärme in den Hotelbädern

Im Hotel verzichtete man zwar – außer in den Sanitärbereichen, siehe oben – auf dezentrale Warmwasserbereiter, allerdings wurden alle 105 Hotelbäder mit der elektrischen Fußbodentemperierung Thermo Boden von AEG ausgestattet. Das System gibt mit geringer zeitlicher Verzögerung die aus elektrischer Energie erzeugte Wärme an die Bodenfliesen ab. Das Ergebnis ist hoher Komfort für den Gast im Bad.  n


P

P

Wegweisend: park inn Neumarkt / Ground-breaking: Park Inn Neumarkt

Das neue Stadtquartier / The new town quarter

Comfortable and Eco-Friendly New City Quarter with 4-Star Hotel Opts for Energy Efficiency

U

rban lifestyle in the Upper Palatinate: A new city district has been created in the heart of Neumarkt: The “NeueMarkt” (new market), with shopping center, movie theater, Radisson Park Inn 4-star hotel, medical center, offices, and restaurants. The Max Bögl group is investor, developer, contractor and owner at the same time. The company claims to build future-oriented and to protect the climate. P Environmentally friendly waste

heat

A cogeneration plant (CHP) with a capacity

of 458-kilowatt hours, two peak load gas boilers and a 22,000-liter cache provides heat and electricity to the “NeueMarkt”. The system is operated with CO2-neutral eco gas. The Stadtwerke Neumarkt (municipal utility) thus produces 1,260-megawatt hours of energy annually from renewable energy sources and supplies approximately 360 households. The “NeueMarkt” uses the waste heat from the system. It is held in the form of warm water with up to 80°C in a buffer tank and supplies all heaters in the hotel and in the whole area. All sanitary facilities of the hotel are centrally supplied with hot water as well. All other areas in the complex of buildings

are equipped with a decentralized hot water supply: modern heaters by AEG Haustechnik heat the water directly at the tap. Hence, the devices only consume energy when in fact hot water is needed, and only until the desired temperature is reached. Endless hot water pipes were saved in this way, which significantly reduced installation costs, construction time and costs. At the same time, loss of energy, as it is inevitable with central hot water, is avoided. The cold-water consumption is reduced as well, because the tankless water heaters supply the water at the desired temperature virtually immediately, eliminating long flows of cold water. There is also a nice side effect that nobody really minds: The decentralized hot water supply eliminates the otherwise legally required inspections for legionella, as well as the costs associated with the testing and ensuring drinking water hygiene. P Comfort heating in the hotel‘s

Verlegung des … / Laying the …

P

P

bathrooms

… AEG Thermo Bodens / … AEG Thermo floor

Although no decentral water heaters were installed in the hotel, all 105 bathrooms of the hotel were equipped with the electric floor heating system THERMO BODEN by AEG. The system gives off electrically generated heat to the floor tiles with a small time lag. The result is high comfort for the guest in the bathroom. n

hotel objekte – Dezember 2016

31


Praxisbericht

Badgestaltung

Design und Emotion im Badezimmer Die Sanitärkollektion Targa von Graff weckt Gefühlswelten im Bad

P

G

eschmackvoll eingerichtete Wohnräume lösen Emotionen aus, sie stimmen uns harmonisch. Für Badezimmer gilt das erst recht. Der Hersteller Graff hält deshalb immer wieder nach internationalen Spitzendesignern Ausschau, die für das Unternehmen und seine Kunden Besonderes schaffen. Mit der Kollektion Targa stellt Graff jetzt einmal mehr eine außergewöhnlich attraktive Kreation vor. Leicht geschwungene Armaturen mit perfekt abgestimmten Hebelelementen sorgen für ein modern-elegantes Ensemble in poliertem Chrom, Steelnox oder schwarz/weiß. Targa gibt es als Mischarmatur für Aufsatzbecken und für wandmontierte Becken sowie als Duschsystem mit Handbrause und Duschkopf. Die neue Kollektion eignet sich auch als Mischarmatur für Badewannen und Bidets. Alle Elemente sind Designprodukte der Premiumklasse und erfüllen höchste Qualitätsansprüche, nicht nur in Form, sondern auch in ihrer Funktionalität. Graff nimmt für sich in Anspruch, zu den wenigen führenden Herstellern zu gehören, die fortlaufend neue, unverwechselbare Produkte entwickeln. Dabei folgt das

Modern-elegantes Ensemble: Targa von Graff / Modern and elegant ensemble: Targa by Graff

Produktionssystem einem neuen Konzept, mit dem jeder überflüssige Verbrauch von Energie und Material vermieden wird. Messing und Papier werden zu 100 Prozent recycelt. Zudem gehört die amerikanische Traditionsfirma mit vielen Niederlassungen in Europa zu den ersten Unternehmen weltweit, die sich verpflichtet haben, alle Fabrikationsabläufe einzustellen, die sich nachteilig auf die Umwelt auswirken. n

Design and Emotion in the Bathroom

P

Bildnachweis siehe Impressum

The sanitary collection Targa by Graff triggers emotions in the bathroom

32

Exzellenz in jedem Detail: Armaturen der Kollektion Targa von Graff / Excellence in every detail: Faucets of the collection Targa by Graff

hotel objekte – Dezember 2016

T

astefully decorated living spaces trigger emotions; they can give us a feeling of harmony. This applies especially to bathrooms. That is why the fit-

tings manufacturer Graff is always on the lookout for international top designers to create special designs for the company and their customers. With the Targa collection, Graff once more introduces an exceptionally attractive creation. Slightly curved fittings with perfectly tuned lever elements provide for a modern and elegant ensemble in polished chrome, steelnox, or black and white. Targa is available as ball faucets for sit-on basins and wall-mounted basins, as well as a shower system with hand shower and showerhead. The new collection is also available as ball faucet for bathtubs and bidets. All elements are premium design products and meet the highest quality standards not only in form, but also functionality. Graff takes to being one of the few leading manufacturers who continuously develop new distinctive products. The production system follows a new approach that avoids any unnecessary consumption of energy and materials. Brass and paper are recycled 100%. Also, the American tradition company with many offices in Europe is one of the first companies worldwide, which have committed themselves to stop all manufacturing processes that have an adverse affect on the environment. n


Authentizität in Perfektion Axor Montreux: Neue klassische Produktpalette für Bad und Küche

Authenticity in Perfection Axor Montreux: New classic product range for bathrooms and kitchens

P

T

ogether with the Stuttgart studio Phoenix Design, Axor has developed a bathroom and kitchen collection in the style of the first industrially manufactured fittings. Axor Montreux, so the name of the new collection, was presented first at the Interieur Kortrijk in October to Europe and the public. “The industrial production methods and the design style of the early 20th century still hold value today. We have reinvented these characteristics in high-quality industrial production, and with much precision, to offer our customers the best in design and function, in the bathroom and, for the first time, in the kitchen”, explains Axor‘s Marketing Director Silke Giessler.

Kombiniert klassisches Design mit modernster Technik: Axor Montreux / Classic design combined with the latest technology: Axor Montreux

E

ine Bad- und Küchen-Kollektion im Stil der ersten industriell gefertigten Armaturen hat Axor zusammen mit dem Stuttgarter Studio Phoenix Design entwickelt. Axor Montreux, so der Name der neuen Kollektion, wurde auf der Interieur Kortrijk im Oktober erstmalig in Europa der Öffentlichkeit vorgestellt. „Die industriellen Produktionsmethoden und der Gestaltungsstil des frühen 20. Jahrhunderts stehen noch heute für Wertigkeit. Diese Besonderheiten haben wir in qualitativ hochwertiger industrieller Produktion und mit viel Präzision neu interpretiert, um unseren Kunden das Beste in Gestaltung und Funktion zu bieten – im Badezimmer und zum ersten Mal auch in der Küche“, erklärt Axor Marketingchefin Silke Giessler. P Die Evolution des Industriedesigns

In Anlehnung an das archetypische Design der ersten industriell gefertigten Badund Küchenarmaturen prägen charmante

stilistische Details die gesamte Kollektion. Merkmale des Industriedesigns wie Rohre und Ventile wurden mit klassischen Kreuzgriffen und Porzellaneinsätzen, aber auch mit modernen Hebelgriffen kombiniert. Als Standardoberflächen bietet die Kollektion Chrom und PVD-beschichtetes Nickel. Durch den hochtechnologisierten PVD Prozess (Physical Vapor Deposition) entsteht die Oberfläche durch Dampf in einem Vakuum. Das Resultat: Die Armaturen verlassen die PVD-Kammer mit einer extrem kratzfesten und Reiniger-resistenten Oberfläche. Die erste klassische Küchenarmatur von Axor sorgt mit Schwenk- oder mit Ausziehauslauf für maximale Bewegungsfreiheit. Im Badezimmer bedienen Waschtischarmaturen mit niedrigen und mit höheren Ausläufen verschiedenste Komfortzonen. Die neue Axor Montreux Showerpipe trennt die Bedienungselemente für Kopf- und Handbrause mit ergonomischen Hebelgriffen. n

P The evolution of industrial design Based on the archetypal design of the first industrially manufactured bathroom and kitchen faucets, charming stylistic details characterize the entire collection. Features of the industrial design, such as pipes and valves, are combined with classic cross handles and porcelain inserts, but also with modern lever handles. Standard surfaces of the collection are chromium and PVD nickel. Through the highly technical PVD (physical vapor deposition) process, the surface is created by means of steam in a vacuum. The result: The valves leave the PVD chamber with an extremely scratch-resistant and cleaner-resistant surface. The first classic kitchen faucet by Axor ensures maximum freedom of movement with a pan or with a pullout spout. In the bathroom, lavatory faucets with lower and higher spouts serve various comfort zones. The new Axor Montreux shower pipe separates the operating elements for head and hand shower with ergonomic lever handles. n

hotel objekte – Dezember 2016

33


Praxisbericht

Bodengestaltung

Kraft spendende Atmosphäre

P

Hotel Alpenhof in Murnau – heimatverbunden und weltoffen

Holt die rustikale Umgebung ins Haus: Eiche Indossati von Kährs / Brings back a rustic environment: Oak Indossati by Kährs

H Bildnachweis siehe Impressum

eimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl. Dieses Motto, entlehnt von Herbert Grönemeyers gleichnamigem Lied, hat sich das Hotel Alpenhof in Murnau zu eigen gemacht. Das Fünf-Sterne-Haus liegt idyllisch in unmittelbarer Nähe zum Murnauer Naturschutzgebiet „Murnauer Moos“ – eine Traumkulisse. Die Bilderbuch-Umgebung sollte bei der Neugestaltung des Hotel-Eingangsbereichs Pate stehen und quasi im Haus ihre Fortführung finden. Realisiert wurde das jetzt mit rund 450 Quadratmetern Eiche Indossati von Kährs im Eingang. Der weiß

34

hotel objekte – Dezember 2016

geölte Altholzboden aus der Da Capo Collection passt hervorragend zum neuen Konzept, das eine Kraft spendende Atmosphäre inmitten des hektischen Alltags bieten soll. PG  eborgenheit und Wohlgefühl

Der Anspruch ist klar: Schon beim Eintreten sollen sich die Gäste sofort wohl und geborgen fühlen. Natürliche Materialien wie Holz verstärken genau dieses Gefühl, weshalb sich die Hotelbtreiber des Alpenhofs bei der Neugestaltung bewusst für Parkett von Kährs entschieden haben.

Für Hotelmanager Christian Bär spielen Authentizität, menschliche und natürliche Werte und Traditionen heute eine zentrale Rolle. „Unser Hotel inmitten des Murnauer Naturschutzgebietes, unweit der gigantischen Seenplatten und mit phantastischem Blick auf die nah gelegenen Alpen profitiert von einer Naturkulisse sondergleichen. Hier kommen Körper und Seele unserer Gäste zur Ruhe.“ Natürlich soll die Innenausstattung dies unterstützen. Das Alpen-Motel in Murnau feiert im kommenden Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Das inzwischen mit fünf Sternen dekorierte Haus gehört heute zu den Top-Adressen


P

P Comfort and sense of well-being

Heimat ist ein Gefühl / Home is a feeling

in Deutschland. Die 71 Zimmer und Suiten sind im gehobenen Landhausstil geschmackvoll eingerichtet. Und auch das eigene Restaurant Murnauer Reiter legt Wert auf regionale Authentizität, was sich in traditionellen bayerischen Gerichten und der modern inszenierten regionalen Küche widerspiegelt. P Leimfreie Verriegelungstechnik

Eine Herausforderung für Thomas Wöretshofer, den leitenden Verleger, und sein Team waren bei der Verlegung im Eingangsbereich die Friese und der Richtungswechsel. „Da wir alte Klebereste auf dem Zementestrich aufwändig entfernen mussten und gleichzeitig viele andere Handwerker im Eingangsbereich tätig waren, hatten wir Zeitdruck.“ Da half die leimfreie Verriegelungstechnik des patentierten Woodloc 5S Systems von Kährs. Christan Bär ist mit Material und Verarbeitung hoch zufrieden. Die Böden seien optisch rustikal und modern zugleich, sie seien darüber hinaus den hohen Belastungen im Eingangsbereich gewachsen und einfach zu reinigen. n

Invigorating Atmosphere Hotel Alpenhof in Murnau: Traditional and Cosmopolitan

A

place does not make for a home, home is a feeling. Borrowed from Herbert Grönemeyer‘s homonym song, this has become the motto of the Hotel Alpenhof in Murnau. The 5-star property is located in close proximity to the Murnauer nature reserve “Murnauer Moos”, a dream of a backdrop. The idyllic picture-book environment was the emotional blueprint for the redesign of the hotel entrance area and was quasi continued throughout the house. About 450 square meters of Oak Indossati by Kährs in the entrance area was a first step. The white oiled, old wood floor from the Da Capo collection fits the new concept perfectly and is designed to provide an invigorating atmosphere in the midst of a hectic everyday life.

The claim is clear: Guests are supposed to feel right at home and cozy when they enter the hotel. Natural materials, such as wood reinforce exactly this feeling, which is why the hotel operator of the Alpenhof deliberately chose the Kährs parquet flooring when redesigning the lobby and bar area. For hotel manager Christian Bär, authenticity, as well as human and natural values and traditions play a central role today. “Our hotel in the middle of the Murnauer nature reserve, close to the gigantic lake districts and with fantastic views of the nearby Alps, benefits from a natural setting beyond comparison. Our guests can relax body and mind here.” Of course, the interior had to resemble this. The Alpine Motel in Murnau is going to celebrate its 50th anniversary next year. The 5-star hotel is one of Germany‘s top addresses. The 71 rooms and suites are furnished tastefully in a country house style. The restaurant Murnauer Reiter also attaches importance to regional authenticity, which is reflected in traditional Bavarian dishes and modern staged regional cuisine. P Glue-free locking technique

The friezes and the change of direction when laying the parquet in the entrance area were a challenge for project manager Thomas Wöretshofer and his team. “We had a lot of time pressure because we had to elaborately remove old adhesive residue on the cement floor and there were many other craftsmen working in the entrance area.” The glue-free laying of the patented Woodloc 5S system by Kährs helped a lot. Christan Bär is highly satisfied with the material and workmanship. The floors are visually rustic and modern at the same time, they are also easy to clean and durable. n

hotel objekte – Dezember 2016

35


Special

Boden

Innenraumgestaltung – kreative Lösungen für Ihr Objekt Die Gestaltung der Innenwelt ist von zentraler Bedeutung dafür, welche Atmosphäre in Ihrem Haus herrscht. Auf den folgenden Seiten finden Sie Neuheiten und Anregungen die helfen, zeitgemäßes Ambiente kreativ und funktionell zu gestalten.

Desso Der Name der Hose: Kult am Boden Wirkungsvoll und unkompliziert: Über Jahrzehnte hinweg hat sich Denim überall auf der Welt als strapazierfähiger und doch irgendwie gut aussehender Stoff schlechthin durchgesetzt und Kultstatus erlangt. Davon inspiriert, hat Desso im Rahmen seiner Kollektion „Essentials“ eine neue Teppichfliese namens „Jeans“ entwickelt. Die Kollektion Essentials bezieht sich auf textile Klassiker. Im Mittelpunkt stehen elementare Archetypen – eben wie Denim. Mit dem Sortiment lassen sich ungezwungene, lässige und charakteristische Looks gestalten. Desso bietet sechs unterschiedliche Schattierungen in drei verschiedenen Strukturen – von einem dezenten Stonewash-Effekt bis hin zu starkem Denim-Look. The Pant's Name: Cult on the Floor Effective and straightforward: Over the decades, denim has prevailed everywhere in the world par excellence as a durable and somehow beautiful fabric and has achieved cult status. Inspired by this, Desso has de-

Desso

veloped a new carpet tile called “Jeans” in the context of their collection “Essentials”. The Essentials collection refers to textile classics. At the heart of the collection are basic archetypes, just like with denim. With this range, informal, casual and distinctive looks can be created. Desso offers six different shades in three different structures, ranging from a discreet stone washed effect up to a heavy denim-look. www.desso.de

Forbo Schutz vor Schmutz mit Coral von Forbo Sauberlaufsysteme lassen Empfangsbereiche und Bodenbeläge gepflegt erscheinen, reduzieren Unterhaltskosten und sorgen als „Visitenkarte“ des Gebäudes für einen perfekten ersten Eindruck. Mit der aktuellen Coral-Kollektion präsentiert Forbo funktionale Sauberlaufprodukte in acht Qualitäten, darunter zwei neue und erstmals auch zwei Qualitäten als Fliese im Format 50 x 50 Zentimeter. Damit lassen sich zum Beispiel Farbkombinationen einfach modular realisieren. Eine sechs Meter lange Coral-Sauberlaufzone nimmt bis zu 94 Prozent des Schmutzes und der Feuchtigkeit auf, die sonst ins Gebäude gelangen würden.

50x50cm tile format. They offer the possibility to create color combinations and the like. A six-meter-long Coral clean-off zone absorbs up to 94% of the dirt and moisture, which would otherwise go into the building. www.forbo-flooring.de

Protection Against Dirt with Coral by Forbo Alle Angaben laut Hersteller

Clean-off systems can make reception areas and floors look well maintained, they reduce maintenance costs and provide a perfect first impression as the building's “calling card”. With the current Coral collection, Forbo presents functional clean-off products in eight different qualities, including two new ones, and for the first time two qualities that come in a

36

hotel objekte – Dezember 2016

Forbo


herotec Fußbodenheizung für großformatige Fliesen und Natursteine Großformatige Fliesen und Natursteine sind in – in Privathäusern ebenso wie in Hotels, die Wert auf Modernität legen und dabei auch die einfache Pflege ihrer Böden, etwa in Bädern, im Blick haben. Welches System zur Fußbodentemperierung dabei zum Einsatz kommt, hängt entscheidend vom Format, vom Flächengewicht und den Angaben des Trockenestrichherstellers ab. Die herotec Flächenheizsysteme sind von führenden Herstellern bezüglich der Belastbarkeit und Anwendungsbereiche geprüft. Der Spezialist aus Ahlen stellt für den Einsatz von Fliesen zusätzlich die Entkopplungsmatte herotec EM 4 in 4 mm Stärke zur Verfügung, die je nach Aufbau der Fußbodenkonstruktion für die zielsichere und schadensfreie Verlegung eines Fliesen- oder Steinplattenbelags sinnvoll oder sogar notwendig ist.

Underfloor Heating for Large Format Tiles and Natural Stone Large format tiles and natural stone are trendy. In private homes as well as in hotels, anywhere, where people place value on modernity and floors that are easy to take of, e.g. in bathrooms. Determining the floor temperature control system to be used depends

herotec

mainly on the format of the tiles, their surface weight and the information given by the dry screed manufacturer. The herotec surface heating systems are audited by the following manufacturers with regard to their weight carrying capacity and areas of application: herotec drywall underfloor TB UB 10, herotec uncoupling mat EM 4, Fermacell dry creeds, Saint Gobain Rigidur Rigips, Knauf pre-fab creed Brio. The specialist from Ahlen, Germany, provides the uncoupling mat herotec EM 4 in 4 mm thickness for the use of tiles, which is useful or even necessary depending on the structure of the floor construction for purposeful and damage-free laying of a tile or stone floor. www.herotec.de

JAB Anstoetz Schöne neue Bodenwelt: Design Floor LVT 4 Flexibel, strapazierfähig, pflegeleicht, fußwarm und verarbeitungsfreundlich – es gibt viele Gründe, sich bei der Bodengestaltung für einen LVT-Designboden zu entscheiden. Die neuen Designböden von JAB Anstoetz Flooring bestechen durch innovative Dekore und Formate, die sich zu besonders individuellen Lösungen kombinieren lassen. Dabei zeigt sich Design Floor LVT 40 von einer überraschend eleganten Seite: Statt auf lebhafte Maserungen setzt die Kollektion auf eine Ton in Ton gehaltene Dessinierung. Mit viel Gespür für feine Zeichnungen und sensibel nuancierte Farben wurden 34 neue Dekore aufgelegt. Das Farbspektrum reicht von hellen Nuancen wie White Oak oder French Basali White über satte Töne wie Rough Honey Oak und Catalpa Red bis hin zu sehr dunklen Farbstellungen wie Chocolate Oak. Besonders auffallend sind zwei Holzdessins, die von JAB Anstotz eigens entwickelt wurden: Basket Honey und seine hellere Variante Basket Nature kommen mit ihrem geradlinigen Dessin der neuen Vorliebe für eine unterbrochene Dielenoptik entgegen. Beautiful New World of Flooring: Design Floor LVT 4 Flexible, resistant, warm on the feet, easy to take care of and easy to install: there are many reasons to choose LVT flooring. The new design flooring by JAB Anstoetz captivates with innovative decors and sizes that can be mixed and matched to create particularly individual solutions. The

JAB Anstoetz

Design Floor LVT 40 comes with a very elegant appearance: instead of featuring vivid grains, the collection relies on tone in tone patterns. With a good instinct for fine drawings and color gradients, 34 new decors have been created. The color palette ranges from light-colored shades like White Oak or French Basali White to rich colors like Rough Honey Oak and Catalpa Red through to very dark hues like Chocolate Oak. Two of JAB Anstoetz’s designs are particularly striking: the wooden designs Basket Honey and the lighter variant Basket Nature, welcoming the new trend of an interrupted floorboard look with their straight patterns.

www.jab.de

hotel objekte – Dezember 2016

37


Special

Boden

Objectflor Unkompliziert und schnell zu verlegen objectflor bringt für 2017 neue Expona-Kollektionen. Expona Simplay führt die Idee von mehr Flexibilität und mehr Möglichkeiten durch lose liegende Bodenbeläge konsequent weiter. Neben den Designbelägen gehören nun sechs selbstliegende Teppich- und vier Sauberlauf-Planken zur Kollektion. Das Ergebnis: Bodendesign ohne störende Zwischenprofile, das sich jederzeit ganz einfach verändern lässt. Das ist nicht zuletzt interessant für Hotels, Büros – überall dort, wo gelegentlich schnelle, unkomplizierte Renovierungen und Umgestaltungen erforderlich sind. Die gesamte Kollektion ist für den Einsatz in stark frequentierten Objekten geeignet. Zweite Neuheit ist die Kollektion Expona Commercial – hochwertige LVT-Designbeläge mit einer Nutzschicht von 0,55 Millimetern, entwickelt aus der „kleinen Schwester“ Expona Design. Expona Commercial ist eine komplett eigenständige Kollektion mit 80 Dekoren. Dazu gehören Used-Optiken, Dekore mit einer matten Wirkung und Effektdesigns mit speziellen Strukturen.

Easy and Quick Laying objectflor is introducing their new Expona Collections in 2017. Expona Simplay consistently continues the idea of more flexibility and more possibilities offered by loose floor coverings. In addition to the design floorings, the collection includes six self-laying carpets and four clean-off planks. The result: floor design without disruptive intermediate profiles, which

Objectflor

can be changed easily. That is not least interesting for hotels and offices, anywhere where fast, uncomplicated renovations and transformations are required occasionally. The entire collection is suitable for use in high-traffic objects. The second novelty is the collection Expona Commercial, high-quality LVT designs with a wear layer of 0.55mm, developed from the “little sister” Expona Design. Expona Commercial is a completely independent collection of 80 designs. These include used optics, decors with a matte effect and effect designs with special structures. www.objectflor.de

neuen Kollektionen von Tarkett, ist die Handschrift des Einrichters, er kreiert eine unverwechselbare Atmosphäre und ein einzigartiges Besuchererlebnis. Schon beim Besuch der Tarkett-Website wird deutlich: Hinschauen lohnt sich. Und einplanen erst recht. Wie gesagt: Der Boden ist Ihr neuer Spielplatz.

The Floor as a Playground and Source of Inspiration

Tarkett

Tarkett Der Boden als Spielplatz und Quelle der Inspiration

Alle Angaben laut Hersteller

„Floor is the new playground – der Boden ist Ihr neuer Spielplatz“, so lautet die Devise, die Tarkett mit seinen neuen Designböden ausgibt. Und in der Tat: zum Spielen – und Staunen – laden die Kreationen zweifelsohne ein. Denn die alten Regeln gelten längst nicht mehr – auch was die Innenausstattung von Häusern und Räumen angeht. Gerade der Bodenbelag spielt bei der Schaffung individueller Räume eine zunehmend wichtige Rolle. Schließlich ist der Boden die Basis, auf der die gesamte Kreation aufbaut. Er gibt den Ton an, haucht Architektur und Design Leben ein. Der Boden, zumal wenn er so furios und fantastisch ist wie die

38

hotel objekte – Dezember 2016

“The floor is the new playground” is the slogan that Tarkett introduced with their new designer floors. And indeed: without a doubt the creations invite to play and gaze. Because the old rules no longer apply, also with regard to the interior of houses and rooms, it is precisely the flooring that plays an increasingly important role in the creation of individual rooms. After all, the floor is what the entire creation bases on. It sets the tone, breathes life into architecture and design. Especially when a floor is as furious and fantastic as the new collections by Tarkett, it becomes the interior designer's manuscript, it creates a distinctive atmosphere and a unique visitor experience. When visiting the Tarkett website, this much becomes clear: Having a look is worthwhile. And so is planning them in. As mentioned before: the floor is your new playground

www.tarkett.de


Simssee Handweberei Handgewebt und robust: Schafwollteppich Schafwolle gehört zu den ältesten vom Menschen genutzten tierischen Fasern. Und bis heute hat sie nichts von ihrer Attraktivität und Besonderheit eingebüßt. Jetzt hat Marc O´ Polo seine DenimShops mit Unikaten der SimsseeHandweberei ausgestattet. Die Wolle für das robuste Boden-Kunstwerk stammt von neuseeländischen Schafen, wurde in Oberfranken gefärbt und in der Nähe von Augsburg zu Teppichgarn versponnen. In der Handweberei in Stephanskirchen schließlich wurde das blaue Gesamtkunstwerk mit dem Farbverlauf gefertigt. Damit der Teppich abriebfest ist, wurde das Garn vor der eigentlichen Verarbeitung gefilzt.

Hand-woven and Robust: Sheep Wool Carpet Sheep wool is one of the oldest animal fibers used by man. And until today it has lost nothing of its attractiveness and distinctive features. Now, Marc O´Polo have equipped their DenimShops with unique pieces by SimsseeHandweberei. The wool for the robust floor design comes from New Zea-

Alfred Licht

land sheep, was dyed in Upper Franconia and spun to carpet yarn close to Augsburg. The blue work of art with the gradient was then finally made at the hand-weaving mill in Stephanskirchen. To make the carpet resistant to abrasion, the yarn was felted before it was actually processed.

www.lichtteppich.de

Fuma Fußmatte leuchtet nach Das Sicherheitsmatten-System Safe Clean Trend von Fuma vereint leuchtende Sicherheitsfunktionen mit effizientem Schmutzfang in einem System. Weiße Sicherheitsleisten stehen in einem plakativen Kontrast zu den anderen Komponenten der Eingangsmatten. Spezielle Pigmente in den Sicherheitsleisten speichern die Lichtenergie und leuchten bei Lichtausfall nach. Selbst bei völliger Dunkelheit bleibt die Matte sichtbar und Eingangsbereiche, Ausgänge und Fluchttüren sind leichter zu finden. Die Neuheit ist unter anderem auf der „Bau 2017“ in München (16. bis 21. Januar, Halle A6 Stand 318) zu sehen.

Floor Mat With an Afterglow The safety mat system Safe Clean Trend by Fuma combines bright security with efficient clean-off properties in a barrier-free system. White safety strips create a striking contrast to the other components of the entrance mats. Special pigments in the safety strips store the light’s energy and glow in the dark. The mat remains visible even in total darkness and entrances, exits and escape doors are easier to see. The novelty can bee seen at the “Bau 2017” in Munich from January 16 to 21 (hall A6, booth 318). www.fuma.de

Fuma

hotel objekte – Dezember 2016

39


Special

Textilien

Alugard Kollektion erweitert – neue Stoffe in 18 Farben Alugard hat seine Duette-Kollektion um 18 neue Stoffe erweitert. Die neuen Farben reichen von Weiß, Beige und Taupe über Apfelgrün und Eisblau bis hin zu gedeckten Tönen mit Struktureffekten. Die Jury des Plus X Award hat die Wabenplissees von Duette als „Bestes Produkt 2016/2017“ ausgezeichnet. Die Waben der Plissees sind in mehrerer Hinsicht sinnvoll: Sie können Heizenergie sparen, indem sie im Winter den Wärmeverlust an den Fenstern um bis zu 46 Prozent reduzieren. Damit lassen sich nach einer Studie des Fraunhofer Instituts bis zu zwölf Prozent der Heizkosten einsparen. Außerdem dämpfen sie den Raumschall. Im Sommer schützen die Wabenplissees vor aggressiver Hitzeeinstrahlung und senken die Wärmeaufnahme über die Fenster um bis zu 78 Prozent. Die 18 neuen Stoffe sind ab sofort in transparent, halbtransparent und verdunkelnd lieferbar. Sie sind in einer Breite von bis zu 225 cm erhältlich.

Collection Expanded: New Fabrics in 18 Colors Alugard has expanded their Duette collection with 18 new fabrics. The new colors range from white, beige and taupe to apple green and ice blue to muted tones with structural effects. The Plus X Award jury has awarded the honeycomb pleats by Duette “Best Product 2016/2017”. The honey-

Alugard

comb structure of the pleats is useful in several ways: During the winter, they can save energy by reducing heat loss at the windows by up to 46%. According to a study conducted by the Fraunhofer Institute, this saves up to 12% heating costs. Also, they dampen the room acoustics. In the summer, the honeycomb pleats protect from aggressive heat radiation and reduce the absorption of heat via the window by up to 78%. The 18 new fabrics are available transparent, semi-transparent and as blackout curtains in widths of up to 225cm. www.alugard.de

Camira Rivet: Neuer Stoff aus recyceltem Polyester Camira fertigt seit zwanzig Jahren recycelte Stoffe. Jetzt bringt das Unternehmen Rivet auf den Markt – ein Gewebe, das zu 100 Prozent aus recyceltem post-consumer Polyester besteht. Rivet verbindet „die ästhetischen Qualitäten luxuriöser Wolltextilien mit der Leistungsfähigkeit moderner Sportswear-Stoffe“, so Camira. Das Gewebe basiert auf einem völlig neuartigen Garn, gewonnen aus recycelten PET-Flaschen. Rivet ist in 33 Farbvariationen erhältlich. Durch seine feine Hopsack-Webart erinnert das Gewebe an elegante Anzugsstoffe. Es besticht zudem durch einen einzigartigen Reichtum an Farben, denn die Produktpalette ist aus insgesamt 13 verschiedenen Garnen gefertigt. Gezielt kombiniert und vermischt sind so neue Farbtöne entstanden, die mit weiteren Produkten von Camira perfekt harmonieren. Für einen Meter Gewebe werden übrigens nur 22 Plastikflaschen benötigt. Rivet erfüllt die Normen zur Schwerentflammbarkeit von Stoffen und hat eine Haltbarkeitsgarantie von zehn Jahren.

Camira

Rivet: New Fabric Made From Recycled Polyester

Alle Angaben laut Hersteller

Camira produces fabrics from recycled materials since twenty years. Now the company has launched Rivet, a fabric that is made from 100% recycled post-consumer polyester. Rivet combines “the aesthetic qualities of luxurious wool textiles with the power of modern sportswear fabrics”, so Camira. The fabric is based on a completely new yarn, made from recycled PET bottles. Rivet is available in 33 color variations. Thanks to its fine Hopsack weave, the fabric is reminiscent of elegant suit fabrics. It also boasts a

40

hotel objekte – Dezember 2016

unique wealth of colors, because the product range is made from a total of 13 different yarns. Specifically combined and mixed, new shades have been created, which perfectly harmonize with other products by Camira. Only 22 plastic bottles are required for one meter of fabric. Rivet meets the flame retardant standards for fabrics and its durability is guaranteed for ten years. www.camirafabrics.com


Chivasso Stücke, die von Herzen kommen Es sind große Worte, die Chivasso für seine neue Kollektion “Pieces of my heart“ gefunden hat. Ein „seelenvoller und tief empfundener Tribut an unsere Leidenschaft für Wohntextilien“ sei „Pieces of my heart“. Und wer sie sieht, mag durchaus zustimmen: Diese Stoffe sind außergewöhnlich schön und im wahrsten Wortsinn einzigartig. Sie machen den Enthusiasmus für Farbe und Materialkombinationen spürbar, mit dem die Designer zu Werke gegangen sind. Das Ergebnis ist eine einzigartige Kollektion an ausgefallenen Stoffen und progressiven Dessins, die Geschichte und Innovation auf ungewöhnlich ästhetische Weise miteinander verbindet. „Pieces of my heart“, das sind exklusive Druckstoffe auf Leinen oder elegante Veloursgrundwaren, zauberhaften Uniqualitäten in unterschiedlichsten Materialkompositionen, elegante Jacquardvelouren in umwerfenden Farbwelten und eine große Auswahl an neuen raumhohen Dekostoffen.

Pieces Of My Heart Chivasso opted for big words for their new collection “Pieces Of My Heart”. A “soulful and deeply felt tribute to our passion for home textiles”, that is what “Pieces Of My Heart” is about. Anyone who sees them may quite

Chivasso

agree: these fabrics are exceptionally beautiful and unique in the truest sense of the word. They make the designers’ enthusiasm for color and material combinations appreciable. The result is a unique collection of unusual fabrics and progressive designs, combining history and innovation in an unusual yet aesthetic way. “Pieces Of My Heart”, exclusive print fabrics on linen or elegant suede bases, magical plain-colored qualities in a wide range of different material compositions, elegant jacquard suede in dazzling colors and a wide range of new floor to ceiling decoration fabrics. www.chivasso.com

KOS

KOS Objekttextilien Neue Deko-Kollektion Satino Mit einem Feuerwerk an Farben präsentiert der Stoffhersteller KOS seine neue Deko-Kollektion Satino. In drei verschiedenen Web-Strukturen mit insgesamt 216 Farben eröffnet die Kollektion der textilen Objekteinrichtung viele Möglichkeiten. Durch seinen dezent-edlen Glanz eignet sich Satino hervorragend zum Beispiel als eleganter Vorhangstoff am Fenster. Der Stoff ist aus Trevira CS gefertigt, schwer entflammbar, pflegeleicht, waschbar und geräuschdämmend.

New Deco Collection Satino Fabric manufacturer KOS presented their new deco collection Satino with a firework of colors. In three different webbed structures with a total of 216 colors the collection for textile furnishing creates many opportunities. Thanks to its subtle noble shine, Satino is suited excellently, for example,

as an elegant curtain fabric on the window. The fabric is made of Trevira CS, is flame-resistant, easy to care for, washable, and noise-dampening. www.kos-international.de

Anzeige

Anzeige

Besuchen Sie Kährs Parkett

auf der weltweit führenden Baufachmesse

der BAU in München

Anzeige Hotel Objekte November BAU.indd 1

Halle A5, Stand 310 18.11.2016 14:10:20

hotel objekte – Dezember 2016

41


Special

Textilien englisch dekor Jubiläumskollektion mit exklusivem Charakter Vor 150 Jahren gründete Eduard August Englisch in Wien sein Unternehmen englisch dekor. Heute zählt der Textilverlag zu Europas führenden Anbietern brandsicherer Textilien. Im Jubiläumsjahr hat englisch dekor ein ganz besonderes Hotelbuch aufgelegt: Hier finden sich spannende Stilkombinationen, die Moderne und Tradition in Einklang bringen. Bewusste Kontraste in Design und Struktur gedeihen harmonisch zu fünf Farbkonzepten mit Chic und Flair. Die Stile von Chalet und Boutique Hotel werden wie selbstverständlich vereint. Anniversary Collection with an Exclusive Character 150 years ago Eduard August Englisch founded his company englisch dekor in Vienna. Today, the textile manufacturer is one of Europe's leading suppliers of fire-safe textiles. In the Jubilee year, englisch dekor has brought forth a very special hotel book: it holds exciting combinations of styles, bringing together modernity and tradition in harmony. Conscious contrasts in design and structure merge harmoniously in five color concepts with chic and flair. The styles of chalet and boutique hotels are naturally combined.

englisch dekor

www.englisch.at

K-Design

K-Design Outdoor-Geschäft ausdehnen

Alle Angaben laut Hersteller

Das Outdoor-Geschäft lässt sich auf 300 Tage im Jahr ausdehnen, sagen Experten und K-Design. Voraussetzung sind großflächiger Sonnenschutz, Regen- und Windschutz, Lichtquellen und eine angenehme Verweiltemperatur. Genau auf diese Dinge ist K-Design spezialisiert. Das Unternehmen bietet übrigens einen Winterservice für Großschirme. Die Schirme werden auf Wunsch abgeholt, fachgerecht gereinigt und stehend bis zum nächsten Frühjahr eingelagert. Im April liefert K-Design die Schirme wieder aus und montiert sie.

Extending Outdoor Sales Experts and the people at K-Design say that outdoor sales can be extended to 300 days a year. Generous protection against the sun, rain, and wind, as well as light sources and pleasant temperatures are required. K-Design specializes in these areas. By the way, the company also offers a winter service for sunshades. Upon request, the sunshades are picked up, cleaned professionally, and stored until the next spring. In April, K-Design delivers the sunscreens and reinstalls them. www.k-design.biz

42

hotel objekte – Dezember 2016


Kvadrat Doshi Levien entwerfen ihre erste Vorhangkollektion Das Designer-Duo Doshi Levien hat für Kvadrat eine Kollektion vier individueller Vorhangstoffe entworfen. Lake und Utopia sind dicht gewebt und dezent diagonal gemustert, während es sich bei Rocket und Fiction um zwei gestrickte Vorhänge in verspielt modernem Look handelt. Utopia besticht durch Jacquard-gewebte diagonale Linien unterschiedlicher Stärke, die in größere Quadrate eingeteilt sind. Das Twill-Muster von Lake erzeugt einen subtilen Kontrast zum matten Hintergrund und kommt besonders zum Vorschein, wenn der Stoff aus der Nähe betrachtet wird. Beide Textilien wurden mit leicht glänzenden Garnen in der Kette und matten, einfarbigen Garnen im Schuss gefertigt. Die Farbpaletten von Lake und Utopia umfassen staubige Naturfarben, dunkle maskuline Nuancen sowie einige Highlight-Töne. Mit ihrer Strickbindung und einem ausgewogenen Farbschema sorgen die Vorhangstoffe Rocket und Fiction für einen innovativen Ansatz bei Textilien für den Innenbereich. Rocket ist mit dem Kettengewirk-Verfahren gefertigt. Dies führt zu einer festeren Konstruktion als bei konventionellen Strickwaren. Der in einer Doppelstricktechnik gefertigte Vorhang Fiction verfügt über eine helle Vorderseite und eine dunkle Rückseite.

Doshi Levien Design Their First Curtain Collection The designer duo Doshi Levien has designed a collection of four individual curtain fabrics for Kvadrat. Lake and Utopia are densely woven and have

Möve Lifestyle trifft Schönheit Erfrischend schöne Bade-Textilien präsentieren die Lifestylemarke möve und die Beautymarke Biotherm unter ihrer gemeinsamen Kollektion Bath & Beauty. Das Gewebe ist eine Mischung aus 70 Prozent Supima-Baumwolle und 30 Prozent natürlicher Viskosefaser. Durch die Kombination mit Vitamin E und pflegenden Ölen entsteht ein seidig glänzendes und weiches Gewebe, das über viele Waschzyklen hinweg stabil und schön bleibt und seine Wirkstoffe über einen langen Zeitraum an Haare und Haut abgibt.

Kvadrat

a discreet diagonal pattern, while Rocket and Fiction are two knitted curtains in a playful, modern look. Utopia captivates with Jacquard-woven diagonal lines in different dimensions, which are further subdivided into larger squares. Lake's twill pattern creates a subtle contrast to the matte background and becomes more visible when looking at the fabric up close. Both textiles were produced with slightly shiny yarns in the warp and dull, solid color yarns in the weft. The color palettes of Lake and Utopia include dusty natural colors, dark masculine nuances, as well as some highlight tones. With their knitting binding and a balanced color scheme, the curtain fabrics Rocket and Fiction make for an innovative approach to textiles for indoor use. Rocket is made with the chain mesh method. The result a more solid construction than offered by conventional knitwear. The curtain Fiction is produced in a double knitting technique and has a bright face and a dark back. www.kvadrat.de

Lifestyle Meets Beauty The lifestyle brand Möve and beauty brand Biotherm present refreshingly beautiful bath textiles with their joint collection Bath & Beauty. The fabric is a blend of 70% Supima cotton and 30% natural viscose fiber. Treated with a combination of vitamin E and nourishing oils they make for a silky, shiny and soft fabric, which remains stable and beautiful through many wash cycles and gives off its active ingredients over a long period of time to hair and skin. www.moeve.de

Möve

hotel objekte – Dezember 2016

43


Special

Wandgestaltung

hat eine vertikale Struktur mit einer subtilen horizontalen Linie. Die Farbpalette umfasst 20 Farben in verschiedenen Metallictönen. Robust und modisch hingegen ist die dritte Variante – Boyd. Die grafisch und architektonisch anmutende Wandbekleidung mit grober Faserstruktur ist in 20 modischen und durchaus gewagten Farben zu bekommen: von Hightech-Metallictönen über verschiedene Weißnuancen bis hin zu sanften Farbtönen.

New Vinyl Wall Covering: Striking and Original Vescom

Vescom Neue Vinyl-Wandbekleidung: auffällig und originell Um drei neue Dessins mit 3D-Effekt hat Vescom seine Wandbekleidungskollektion in Vinyl erweitert. Die Namen der drei Neuen: Aikin, Boyd und Copan. Aikin ist klar und organisch. Das Dessin mit bemerkenswertem 3D-Effekt bietet eine große Farbenvielfalt und wirkt raffiniert, facettenreich und verspielt. Verfügbar sind matte und metallische Farbtöne ebenso wie Pastellfarben, Wie´nuancen und Kupfertöne, aber auch sattes Schwarz. Smaragdgrün oder Puderrosa. Copan eignet sich durch seine eindrucksvollen und zugleich harmonischen Linien besonders gut für den Objektmarkt. Das Muster

Vescom has expanded its vinyl wall covering collection with three new designs with 3D effect. Their names are Aikin, Boyd and Copan. Aikin is clear and organic. The design with a remarkable 3D effect offers a wide variety of colors and is sophisticated, diverse and playful. Matte and metallic shades, as well as pastels are available, next to nuances and tones of copper, but also rich black, emerald green or powder pink. Copan, with its impressive and at the same time harmonious lines, is perfectly suitable for the property market. The pattern has a vertical structure with a subtle horizontal line. The color palette includes 20 colors in metallic shades. The third variant is durable and fashionable: Boyd. The graphic and architectural-looking wall covering with a coarse fiber texture is available in 20 fashionable and quite daring colors: from high-tech metallic tones to various white shades to soft tones. www.vescom.de

Antalis Raumgestaltung neu definiert Wall Paper – die Lösung, um Räume schnell und kostengünstig neu zu gestalten: mit bedrucktem Papier. Coala Wall Design heißt das neue Sortiment innovativer Wandbekleidungen von Antalis. Es bietet die Basis für kreative Lösungen und ist zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Architekten und Designern, so der Hersteller. Neue Materialien und Drucktechnologien ermöglichen es, Gewerbeflächen kostengünstig den aktuellen Trends und saisonalen Gegebenheiten anzupassen. Laut Marius Knudsen, Produktmanager Visual Communication bei Antalis in Deutschland, deckt das Coala-Sortiment die derzeitigen Trends im Bereich Raumgestaltung genau ab und bietet Druckträger, mit denen Architekten und Kunden personalisierte, kreative und inspirierende Innenbereiche schaffen können. Redefined Interior Design

Alle Angaben laut Hersteller

Wall Paper: The solution to redesign rooms fast and cost efficient with printed paper. Coala Wall Design is the new range of innovative wall coverings by Antalis. According to the manufacturer, Coala Wall Design provides the base for creative solutions and is tailored to the needs of architects and designers. New materials and printing technologies allow adapting commercial spaces cost-effectively to current trends and seasons. Marius Knudsen, Product Manager Visual Communication at Antalis in Germany says that the Coala range covers current trends in the field of interior

44

hotel objekte – Dezember 2016

Antalis

design perfectly and offers print mediums with which architects and clients can create personalized, creative, and inspiring interiors. www.antalis.de


Photofabrics Bedruckte Teppiche für Hotel und Büro Bedruckte Teppiche machen die Gestaltung von Objektbereichen einfach. Statt ein Muster aus einem fertigen Sortiment auszuwählen, das mehrere Wochen Lieferzeit hat, können Architekten jetzt sehr viel schneller und flexibler agieren: Sie lassen einfach ihre eigenen Ideen und Designs auf Teppich drucken – eine pdf-Datei als Vorlage genügt. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt, und die Produktionszeit liegt bei etwa zehn Werktagen. Die Teppiche werden passgenau ausgeliefert und sind daher auch schnell an ihrem Bestimmungsort angebracht.

Printed Carpets for Hotels and Offices Printed carpets make it easy to design object areas. Instead of selecting a pattern from a finished product range, which has several weeks delivery time, architects can now act much faster and more flexible: they just have their own ideas and designs printed on carpet. All that is needed is a PDF file. The possibilities are almost unlimited, and the production time is approximately 10 working days. The carpets are delivered custom-fit and are therefore also quickly laid out in their final destination. www.stoffdruck.com

Photofabrics

Imi-Beton Beton-Imitat veredelt Optik im Inneren In einer Münchner Luxus-Wohnung wurde Imi-Beton für den Innenausbau verwendet. Die Eigentümer, die Hoteliers Josef Sattler und Dietmar Holzapfel wollten ganz bewusst ein Material einsetzen, das sich zurücknimmt. Den Ausschlag für Imi-Beton gab laut Sattler neben den guten Verarbeitungsmöglichkeiten die Optik. Andere Eigentümer in dem Edel-Wohnkomplex hätten den modernen Chic des Betons nicht durch den Imitat-Verbundstoff, sondern durch das großflächige Aufbringen von echtem Beton hergestellt. „Das ist erstens um ein Vielfaches teurer, und zweitens erkennt der Laie das gar nicht.“

H. Schubert

Concrete Imitation to Upgrade Interiors In a Munich apartment, Imi concrete was used for the interior design. The owners, hoteliers Josef Sattler und Dietmar Holzapfel, deliberately wanted a discreet material. For Sattler, the ultimate reason for Imi concrete was the visual appearance, in addition to good processing options. Other owners in the elegant residential complex would have created the modern and chic look using actual concrete, not the imitation composite. “First of all, it would have been a lot more expensive, and secondly, a layman will not see the difference.” www.imi-beton.com

H. Schubert

hotel objekte – Dezember 2016

45


Interview

Service

Erwartungen des Gastes übertreffen Guter Service heißt, die Erwartungen des Gastes übertreffen. Das ist nach Überzeugung von Marcus Smola, Geschäftsführer Best Western Hotels Central Europe, eins der Erfolgsgeheimnisse seines Unternehmens. Immerhin wurde Best Western zum wiederholten Male von seinen Gästen mit einer Spitzenbewertung in Sachen Service

P

bedacht. „hotel objekte“ sprach mit Marcus Smola.

Zu klaren Qualitätsstandards verpflichtet / Committed to clear quality standards

Bildnachweis siehe Impressum

Best Western wurde in diesem Jahr erneut mit dem Gütesiegel in Gold beim Service-Ranking „Service-Champions 2016“ bewertet. Was machen Sie besser als andere? Die Hoteliers, deren Häuser den Markennamen Best Western tragen, verpflichten sich zu klaren Qualitätsstandards. Diese betreffen klassischerweise die Ausstattung und das Angebot, das der Gast im Zimmer und im Hotel vorfindet. Vor rund zehn Jahren haben wir unsere Standards um die Komponente Service erweitert. Es gibt Vorgaben an Ideen, wie man dem Gast etwas bieten kann, das seine Erwartungen übertrifft. Der Hotelier setzt davon Dinge um, die zu seinem Haus passen und authentisch sind. Die Umsetzung wird jährlich einmal im Rahmen unserer Qualitätssicherung überprüft. Können Sie uns konkrete Beispiele nennen? Zunächst mal geht es um eine grundsätz-

46

hotel objekte – Dezember 2016

lich hohe Servicebereitschaft und -qualität. Was die Erwartungen des Gastes übertrifft, sind oft nur kleine Aufmerksamkeiten –etwa eine Postkarte beim Einchecken, die der Gast verschicken kann, bei der das Hotel das Porto übernimmt. Oder Slipper auf dem Zimmer, die mit dem Namen des Gastes bedruckt sind, ein Brillen-Ausleihservice oder der Gutschein für ein Anti-Stress-Bier. Ihr Unternehmen wurde vor 70 Jahren gegründet. Wie haben sich die Erwartungen der Gäste und die Konzeptionen eines modernen Mittelklasse-Hotels in diesen 70 Jahren verändert? Früher waren es Annehmlichkeiten wie fließendes Warmwasser, ein gutes Bett und später dann ein Fernsehgerät im Zimmer, die den Aufenthalt im Hotel angenehm machten. Heute sind die Gäste wesentlich sensibler geworden, was die Servicequalität angeht – die Freundlichkeit und Aufmerksamkeit des Personals etwa. Die Ausstattung muss heute vor

allem technisch auf dem neuesten Stand sein. Der Gast erwartet zum Beispiel einen kostenlosen, sicheren und schnellen Internet-Zugang. Und auch das Fernsehgerät sollte neueste Technik bieten und möglichst die Verbindung zum Smartphone oder Tablet unterstützen. Gibt es signifikante regionale Unterschiede zwischen Europa, den USA, Asien oder einzelnen Ländern bei den Kundenerwartungen? Ja absolut. In den USA etwa sind die Erwartungen der Gäste ans Frühstück relativ gering, während vor allem in Deutschland das Frühstück eine zentrale Rolle einnimmt, wenn es um die Zufriedenheit des Gastes geht. Dafür legen amerikanische Gäste mehr Wert auf Sicherheitsstandards und ein großes Fernsehgerät, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Welche wesentlichen Trends sehen Sie derzeit im Hotelgewerbe? Wie wird sich Ihrer Ansicht nach der Markt in den


then later a TV in the room, which made the stay in a hotel comfortable. Today, guests have become much more sensitive regarding the service quality, the staff’s friendliness and attentiveness. Especially the technical equipment has to be up to date. For example, guests expect a free, secure and fast Internet access. TV sets are expected to offer the latest technology, and if possible, they should be able to connect to a smartphone or tablet.

P

kommenden Jahren entwickeln? Die Innovationszyklen verkürzen sich. Die technische Ausstattung eines Hotels – Stichwort Internet-Zugang und TV – muss mit der Entwicklungsgeschwindigkeit der digitalen Technologie Schritt halten. Auch die Erwartungen an Qualität und Modernität der Zimmerausstattung werden hoch bleiben. Heute müssen Sie in relativ kurzen Abständen prüfen, was noch passt und was erneuert werden muss. Allerdings gehe ich davon aus, dass ein guter Service nach wie vor ganz oben auf der Liste der Kundenanforderungen bleibt. n

Marcus Smola ist Geschäftsführer Best Western Hotels Central Europe GmbH, Eschborn / Marcus Smola is the CEO at Best Western Hotels Central Europe GmbH, Eschborn

Exceed Guest Expectations A service is considered good when it exceeds the guest’s expectations. According to Marcus Smola, CEO Best Western Hotels Central Europe, this is one of the secrets to his company’s success. After all, its guests awarded Best Western with top service ratings for the umpteenth time. “hotel objekte” talked to Marcus Smola.

Can you give us examples? First of all, we are talking about a generally high willingness to provide service and quality. Often it’s really small things that surpass a guest’s expectations, for instance, a post card given to them when they check-in that they can send out, and

the hotel takes care of the stamps. Or slippers in the room, with the guest’s name printed on them, a glasses rental service, or a voucher for an “anti-stress” beer. Your company was founded 70 years ago. How have the expectations of your guests and the concept of a modern middle-class hotel evolved over these 70 years? Back in the days, it was about amenities such as running hot water, a good bed and

P

Once more, Best Western was awarded “Service Champions 2016”, the seal of quality in gold, for their service. What are you doing better than others? The hoteliers who operate their hotels under the brand name Best Western commit to clear quality standards. These typically concern the facilities and the offers guests find in the rooms and the hotels. About ten years ago, we extended our standards with the Service category. There are guidelines on ideas, how one can offer their guests something that will exceed their expectations. The hotelier then decides which of these ideas align with the hotel and would be authentic. The implementation is checked once a year within the framework of our quality assurance.

Are there significant regional differences between Europe, the United States, Asia or individual countries in terms of customer expectations? Yes, absolutely! In the United States, for instance, guests do not have the highest expectations when it comes to breakfast. However, in Germany, the expectations regarding breakfast are very high, as this meal takes on a central role for overall guest satisfaction. American guests put more emphasis on safety standards and a large TV, just to name just a few examples. What major trends are you currently seeing in the hotel industry? In your opinion, how will the market develop in the years to come? The innovation cycles are getting shorter. The technical facilities provided by a hotel, keyword Internet access and TV, need to keep pace with the development of digital tech. Also, the expectations regarding the quality and modernity of in-room amenities will remain high. Today, you have to asses in relatively short intervals what remains put and what needs to be replaced. However, I assume that good service will still be at the top of the list of guest requirements. n

Ambiente und Service müssen stimmen / Ambience and service must add up

hotel objekte – Dezember 2016

47


Interview

Investition

Finanzierung ohne Banken In neue Ausstattung investieren ist heute für jedes Hotel überlebenswichtig. Doch häufig ist die Finanzierung mehr als schwierig. Das österreichische Unternehmen furniRENT bietet bankenunabhängige Finanzierungslösungen für Hoteleinrichtungen an. „hotel objekte“ sprach mit Hansjörg Kofler, Geschäftsführer von furniRENT.

Für kleine und mittelständische Unternehmen besteht seit einigen Jahren die Möglichkeit, zusätzliche finanzielle Mittel über Crowdfunding einzusammeln.

48

hotel objekte – Dezember 2016

selbst profitieren von einer zusätzlichen, bankenunabhängigen Finanzierungsform und einem nicht zu unterschätzenden Marketingeffekt. Man darf jedoch nicht außer Acht lassen, dass der Prüfungsprozess (Due-Diligence-Prüfung) vor Projektstart umfangreich ist und der Projektwerber zum Schutze des Investors zahlreiche Unterlagen offenlegen muss.  n

P

Bildnachweis siehe Impressum

Die verschärften Vergaberichtlinien für Kredite machen es der Branche aber schwer, bei den Banken das Kapital für notwendige Investitionen zu bekommen. Welche Möglichkeiten bietet furniRENT hier an? Unser Miet- und Mietkaufservice ist eine Alternative für Hoteliers, sich für qualitativ hochwertige Hotelzimmereinrichtung Kapital ohne Bankkredite zu beschaffen. Wie bieten eine Festpreis- und Fertigstellungsgarantie ab Auftragsvergabe und passen die monatlichen Zahlungen an die Liquidität an. Damit lassen sich böse finanzielle Überraschungen für den Kunden vermeiden und Planungssicherheit für alle Beteiligten schaffen.

Wie sieht das in der Hotelbranche aus? Wir sehen Crowdinvesting als weitere Lösung, die der Hotelbranche zusätzlich finanziellen Spielraum in wirtschaftlich ohnehin schwierigen Zeiten bietet. Mit www.hotel-crowdfunding.com haben wir deshalb eine Plattform geschaffen, bei der Anleger die Möglichkeit haben, in Hotelbetriebe zu investieren. Die Betriebe

Gute Ausstattung fördert die Auslastung / Good furnishing means better occupancy rate

P

Noch vor wenigen Jahren setzte die Hotelbranche alles auf die Hauptsaison. Allerdings kann diese auch ins Wasser fallen, wie wir 2011 gesehen haben. Seitdem hat ein Umdenken eingesetzt - die Nebensaison wird immer wichtiger. Wie können Hoteliers auch in der Nebensaison bei ihren Gästen punkten? Um für die Nebensaison neue Gäste anzusprechen und wirtschaftlich zu arbeiten, muss man seinen Kunden einen besonderen Mehrwert bieten und investieren. Andernfalls droht ein Teufelskreis aus abgenutzter Einrichtung, die nicht mehr den Qualitätsstandards entspricht, und einer daraus resultierenden niedrigeren Auslastung. Wer dagegen in neue Hoteleinrichtung investiert, profitiert von höherer Gästezufriedenheit, besserer Auslastung und kann zudem auch mit höheren Zimmerpreisen kalkulieren. Denn der heutige Gast legt nicht nur großen Wert auf Qualität – er ist auch bereit, dafür tiefer in die Tasche zu greifen.

Modernes Ambiente ist Plicht / Modern ambience is obligatory


Funding Without Banks Today, investing in new equipment is more important than ever for any hotel. But often, financing investments is more than difficult. The Austrian company furniRENT offers independent financing solutions for hotels. “ho-

Until a few years ago, the hotel industry placed all their bets on the high season. However, this short period can turn into a washout as we have all seen in 2011. Ever since, hoteliers have rethought the matter and the low season is becoming increasingly important. How can hoteliers attract more guests in the low season? To attract new guests for the off-season and to work economically, you need to offer an added value for your customers and you need to invest. If you don‘t, you might get caught in a vicious circle of worn equipment that no longer meets the quality standards, and subsequently end up with fewer bookings. However, when you invest in new hotel equipment, the benefits will include increased guest satisfaction and more bookings at higher room rates, because today‘s guests do not only appreciate quality, they are also willing to spend more.

The more stringent guidelines for loans make it difficult for the industry to receive the funds from banks for necessary investments. What are the possibilities offered by furniRENT? Our rental and installment purchase services are an alternative for hoteliers to raise capital for high-quality hotel rooms without bank loans. We offer a fixed price and completion guarantee from procurement and adjust the monthly payments to their financial situation. This avoids unpleasant surprises for the customer and creates planning security for everyone involved. For several years now, crowd funding has been offering additional financial resources for small and medium-sized businesses. How does that work in the hotel industry? We see crowd investments as another so-

185x84 Hotel Objekt Fleesensee_Layout 1 15.06.2016 09:25 Seite 1 Anzeige

2F

2Find

P

tel objects” spoke to Hansjörg Kofler, CEO at furniRENT.

furniRENT-Chef Kofler / furniRENT CEO Kofler

lution, which provides additional financial flexibility the hotel industry in already economically difficult times. We have created a platform with www.hotel-crowdfunding.com, giving investors the opportunity to invest in hotels. The hotels themselves benefit from an additional, independent form of financing and the marketing effect should not be underestimated. However, the due diligence process prior to the project’s start is extensive and the project applicant has to disclose numerous documents for the investors‘ protection. n Anzeige

unique results

HOTELLICHT 5441 Abtenau Pichl 118 Tel. +43 6243 2407 office@hotellicht.com www.hotellicht.com

hotel objekte – Dezember 2016

49


Veranstaltungen

Messe

Heimtextil: Forschergeist liegt im Trend Mit „Kuriositäten und Faszinationen“ inszeniert sich die Heimtextil als Trendbarometer

P

Z

Natur und urbanes Leben im Einklang / Nature and urban living in accordance

u einer Entdeckungsreise lädt die Heimtextil im kommenden Jahr vom 10. bis 13. Januar 2017 in Frankfurt ein. Unter dem Titel „Explorations“ präsentiert der „Theme Park“ in Halle 6.0 „Kuriositäten und Faszinationen“, so der Veranstalter. P Die Trends 2017/2018 im Überblick:

Virtual Explorations. Digitale Verfahren ermöglichen eine Neuinterpretation von Transparenz. Stoff wird durch perlmuttartigen Schimmer sichtbar vibrierend zum Leben erweckt. Folien und Seide erinnern dank schillernder holografischer Brillanz an den Eindruck von Wasserspiegelungen. Extravagante florale Muster, Stickereien, Jacquards und Spitzen herrschen vor und lösen eine verblüffende Faszination aus. Eine neue Form der digitalen Exotik entsteht. Cultural Explorations. Verschiedene kulturelle Einflüsse verschmelzen zu einer einzigen multinationalen In-Kultur. Auch im Interieur vollzieht sich dieser Wandel. Das Bekenntnis zu einer bestimmten Kultur verschwindet zunehmend. Traditionelle Techniken werden modernisiert und miteinander vereint. Hochmoderne wie luxuriöse Modifikationen sind das Ergebnis. Planetary Explorations. In einer unbekannten, interplanetaren Welt kommen Rohmaterialien zum Einsatz, und das Interieur wird zum Mineral. Eine neue, zauberhafte Brillanz wird aus den Materialien gewonnen, die mit

50

hotel objekte – Dezember 2016

protektiven Eigenschaften ausgestattet sind. Aus diesem Materialreichtum ergeben sich stoffliche Extrakte und bislang unbekannte Texturen. Neue Wischtechniken bilden feine Strukturen von mineralischer Zartheit. Das Prinzip des gesteuerten Zufalls führt zu neuartigen Schattierungen. Natural Explorations. Der Weg zu einer Neuerfindung des Urbanen führt über die Natur. Dabei ist der Einsatz natürlicher Materialien in industriellen Herstellungsprozessen heute zeitgemäßer denn je – nicht zuletzt aus Respekt vor unserem Planeten. n

Heimtextil: Spirit of Research is a Trend

T

he Heimtextil is inviting to an expedition next year. With the “Explorations”, the “Theme Park” in hall 6.O will be presenting “all things quaint and fascinating”, so the organizer. The “Theme Park” is the central element of the “Heimtextil Trend” concept, with which the fair underlines its role as a trend barometer. P The trends of 2017/2018 at a

glance: Virtual exploration. Digital techniques allow for a new interpretation of transparency. Fabric is brought to life, visibly vibrating,

using nacreous-like luster. Foil and silk give the impression of water reflections thanks to their shimmering holographic brilliance. Extravagant floral patterns, embroidery, jacquard and lace prevail and trigger an intriguing fascination, creating a new form of digital exoticism. Structures of cell organisms inspire and provide a new understanding of 3D. Organic animal structures give technical fabrics a sensual and poetic flexibility. The colors are vivid and remind us of water. Cultural exploration. A new urban multiculturalism is developing: Different cultural influences merge into a single multinational It Culture. This shift is taking place in interior design, as well. The commitment to a particular culture will increasingly disappear. Traditional techniques are modernized and combined. State of the art and luxurious modifications are the result. Pigment colors are blended with urban shades to create a universal ethnic look. Planetary exploration. In an unknown, interplanetary world raw materials are used and the interior resembles the minerals. A new, magical brilliance is created from the materials, which feature protective properties. Textile extracts and previously unknown textures result from this wealth of materials. New wipe techniques create fine structures of mineral delicacy. The principle of controlled chance leads to new shades. Accentuated voluminous fabrics remind of moon surfaces and serve as soft, protective covers. The color palette plays with light and dark hues and oscillates between bright white and ash tones. Natural exploration. A reinvention of urban nature. Yet, the use of natural materials in industrial production processes is more contemporary than ever, not least out of respect for our planet. But that is not enough: Interior designs enter a symbiosis with nature. Haptics are distinguished by natural fiber effects, such as wood-reliefs or bark structures and the materials use geometric elements to imitate plant life. Details of the animal world are taken up with the help of textures, creating camouflage patterns, as originally as refined, from the flora and fauna world. Intense green hues blend in with the colors of tree bark and earth. n


Messe

Beauty Düsseldorf – Schönheitsbranche im Aufwind 25 Prozent Wachstum in den vergangenen fünf Jahren

P

Beauty Dusseldorf: Beauty Industry on the Rise

P

T

oday, hotel guests do not only expect a quality range of wellness and spa facilities. Particularly female guests appreciate professional services in the field of cosmetics and beauty. The BEAUTY in Dusseldorf, happening from March 31 to April 2, 2017, offers suggestions and novelties to do so. Around 1,500 exhibitors from the fields of cosmetics, nail, foot, wellness and spa, including all relevant brands in this market, will be exhibiting at the fair. In addition to the latest products and trends, a great practice-oriented training program with more than 130 different topics awaits visitors at the different industry meeting points. By the way: According to a recent study conducted by Messe Dusseldorf and the Swiss market research institute Wissler & Partner, the beauty industry in Germany sees its economic situation and prospects as being positive. Currently, 105,000 employees generate 2.5 billion euro turnover per year. This corresponds to a growth of 25% in the past five years. n

Schönheit besticht / Beauty captivates

P

V

on einem guten Hotel erwartet der Gast heute nicht nur nur ein hochwertiges Angebot an Wellness- und Spa-Einrichtungen. Vor allem weibliche Gäste wissen ein professionelles Angebot im Bereich Kosmetik und Beauty zu schätzen. Anregungen und Neuheiten dazu bietet die Beauty Düsseldorf vom 31. März bis 2. April 2017. Bestückt wird die Messe von rund 1.500 Ausstellern aus den Bereichen Kosmetik, Nail, Fuß, Wellness und Spa, darunter alle relevanten Marken in diesem Markt. Neben Neuheiten und Trends erwartet die Besucher an den Branchentreffpunkten und am Meeting Point ein großes praxisorientiertes Weiterbildungsprogramm mit mehr als 130 Programmpunkten. Übrigens: Nach einer aktuellen Studie der Messe Düsseldorf und des Schweizer Marktforschungsinstituts Wissler & Partner schätzt die Schönheitsbranche in Deutschland ihre wirtschaftliche Situation und ihre Perspektiven positiv ein. Derzeit erwirtschaften 105.000 Beschäftigte 2,5 Milliarden Euro Umsatz pro Jahres. Das entspricht einem Wachstum von 25 Prozent in den vergangenen fünf Jahren. n

Praktische Anwendung / Practical application

105.000 Beschäftigte der Schönheitsbranche erwirtschaften 2,5 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr / 105,000 employees in the beauty industry account for 2.5 billion euro turnover per year

hotel objekte – Dezember 2016

51


Veranstaltungen

Messe

HOGA 2017 – Energieeffizienz und Digitalisierung Hoteliers und Gastronomen informieren sich in Nürnberg über die neuesten Branchentrends

D

ie wirtschaftlichen Herausforderungen für die Hotel- und Gastronomiebranche wachsen weiter. Fragen der Effizienzsteigerung, aber auch Zukunftsfähigkeit und Gastfreundlichkeit im 21. Jahrhundert stecken in den aktuellen Themen, die auf der Fachmesse HOGA vom 15. bis 17. Januar 2017 in Nürnberg in den Fokus rücken. So setzt der Bund Deutscher Innenarchitekten bei seinem Beratungs-, Planungs- und Informationsangebot in 2017 seinen Schwerpunkt auf „Energieeffizienz und Digitalisierung“. Schon zum zehnten Mal wird die HOGA von der Food Special begleitet (15. und 16. Januar). Der Branchentreff, konzipiert und gestaltet von Trias Food mit verschiedenen FoodProduzenten, präsentiert das Angebot der Lebensmittel-Großhandelsgruppe ServiceBund. Und natürlich veranstaltet auch BÄKO seine Hausmesse wie gewohnt im Rahmen der HOGA.

P

P Neues für die Gastronomie

In mehreren Sonderbereichen können sich Hoteliers und Gastronomen über die neuesten Trends der Branche informieren. In der Liquid Area geht es um moderne und ausgefallene Getränke. Die Rösterei bietet alles rund um Kaffee – von Kaffeemaschinen über Spezialitätenröstereien bis hin zu Experten, die dabei helfen, das passende Kaffeeangebot für den eigenen Betrieb zu entwickeln. Das GastroNovum präsentiert Start-ups, Dienstleister und umsetzungsreife IT-Lösungen für die Branche. P Wie bezieht man Kinder und Fami-

lien ein? Neben Trends und Neuheiten aus der Branche rückt der Veranstalter Einen neuen Sonderbereich finden die Besucher der Fachmesse HOGA vom 15. bis 17. Januar 2017 in Nürnberg: Unter dem Titel „Kid‘s first Choice“ präsentiert der Messeveranstalter gemeinsam mit kompetenten Partnern Konzepte und Lösungsansätze für Hoteliers und Gastronomen, die ihr Angebot gezielt auch auf Familien mit Kindern zuschneiden wollen. n

52

hotel objekte – Dezember 2016

Die BÄKO-Hausmesse ist auf der HOGA immer ein Publikumsmagnet / The BÄKO in-house exhibition at the HOGA is always a magnet for visitors

HOGA 2017: How to Include Children and Families?

V

isitors will find a new special area at the trade fair HOGA, taking place from January 15 to 17, 2017 in Nuremberg: Titled “Kid’s First Choice”, the organizers will present concepts and solutions with competent partners for hoteliers and restaurateurs who want to tailor their offer to families with children. P Energy efficiency and digitization

Aside from trends and innovations in the industry, two current topics will be highlighted, which not only bear economic challenges, but also question efficiency, sustainability, and hospitality in the 21st century. Hence, the Federal Association of German Interior Designers will place “Energy Efficiency and Digitization” on their agenda for 2017 and include those topics in their consultancy, planning and information offer.

For the tenth time now, the HOGA will be accompanied by the Food Special (on January 15 and 16). The industry meeting, conceived and designed by Trias Food with various food producers, presents the offer of the food wholesale group Service-Bund. And, of course, BÄKO will present its in-house exhibition organized as usual within the framework of the HOGA. P News for the catering industry

Hoteliers and restaurateurs can learn about the latest trends in the industry in several special areas. The LiquidArea will be presenting modern and fancy drinks. The Rösterei (roasting facility) will offer everything related to coffee, from coffee machines to specialty roasters to experts, who can help to develop the right coffee for one‘s company. And the GastroNovum will be promoting start-ups, service providers and mature IT solutions for the industry. n


INDEX in Dubai: Die Erfolgsstory geht weiter Weltweit renommierte Inneneinrichtungsmesse wird zu INDEX Design Series

E

s ist die führende Designmetropole im arabischen Raum: Dubai. Allein der „Dubai Design District“, der 2021 fertiggestellt werden soll, wird sich über atemberaubende zwei Millionen Quadratmeter erstrecken. Schon jetzt ist absehbar, dass „d3“ Anziehungspunkt für weit über hunderttausend kreative Köpfe aus der Welt des Designs und der Mode sein wird.

P

Hinizu kommen milliardenschwere staatliche Großaufträge für Hotel- und Tourismusprojekte für die Expo 2020, die dem Inneneinrichtungsmarkt seit Jahren beständiges Wachstum bescheren. Diese magnetische Anziehung ist unter anderem der Grund, warum in den letzten Jahren Designer, Inneneinrichter, Einzel- und Großhändler, Produktscouts und sonstige Fachleute der Branche die Interior Design Exhibition, kurz INDEX, besucht haben. Mit 34.000 Fachbesucher aus über 100 Ländern ist sie mittlerweile eine der international beliebtesten und bekanntesten Inneneinrichtungsmessen der Welt. Im kommenden Jahr – vom 22. bis 25. Mai 2017 – geht die INDEX erstmals unter der neuen Firmierung INDEX Design Series an den Start. Die Top-Themen werden sein: Möbel und Inneneinrichtungen, Beleuchtung, Küche&Bad, Heimtextilien, Objekte und Kunsthandwerk sowie Arbeitsbereiche für Verwaltung und Gewerbe. Übrigens: Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit vielen Jahren einen offiziellen deutschen Firmengemeinschaftsstand auf der INDEX. Dies wird auch auf der INDEX Design Series 2017 der Fall sein. Verantwortlich

für die Konzeption und Durchführung des deutschen Gruppenstandes ist die Köln Messe. Unterstützt wird sie dabei von den Fachverbänden Heimtex und Möbelverband VDM. n

INDEX in Dubai: The Success Story Continues

I

t is the leading design metropolis in the Arab world: Dubai. Just the “Dubai Design District”, which is to be completed in 2021, will range over a stunning two million square meters. It is already foreseeable that “d3” will be a point of attraction for well over one hundred thousand creative minds from the world of design and fashion. Additionally, there are federal multi-billion dollar major orders for hotel and tourism projects for the Expo 2020, which have provided for steady growth for years in the interior design market. Among other, this magnetic

attraction is the reason why in recent years designers, interior designers, retailers and wholesalers, product scouts and other industry professionals have visited the Interior Design Exhibition, short INDEX. With 34,000 trade visitors from over 100 countries, it is now one of the most popular and well-known interior design fairs in the world. Next year, from May 22 to 25, 2017, the INDEX will trade under the new name INDEX DESIGN SERIES. The main topics will be: Furniture and interior design, lighting, kitchen & bath, home textiles, objects and crafts, and administrative and commercial work areas. By the way, for many years now, the German Federal Ministry of Economics promotes an official German Pavilion on the INDEX. This will also be the case for the INDEX DESIGN SERIES 2017. The Köln Messe (Cologne Trade Fair) is responsible for the design and implementation of the German group stand. The associations of Heimtex and Moebelverband VDM support them. n

Bunte Vielfalt in Dubai: die INDEX / Colourful variety in Dubai: the INDEX

hotel objekte – Dezember 2016

53


Anbieter von A–Z (mit Seitenzahl)

Leistungsverzeichnis

Anzeige

www.hotellicht.com

Accessoires: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer

Anzeige

Akustiklösungen: imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

56

45, 55 57

Akustisch wirksame Materialien: www.agrob-buchtal.de Anzeige Anzeige Anzeige

www.climatex.com

57

Bodenbeläge: AGROB BUCHTAL GmbH, Schwarzenfeld

54

Bad und Sanitär: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

Badewannen: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

57

56 57 57

56 57

Anzeige

57

Banketträume: Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

55

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Anzeige

Barmöbel: H. MAY KG, Lehrte

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Anzeige

Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt Beleuchtung: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

57 55 55 57

Anzeige

hotel objekte – Dezember 2016

Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf

VitrA Bad GmbH, Köln

wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

8, 54

8, 54 56

2, 56 7, 56 57 57

Boxspringbetten: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

8, 54

Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

4, 57

Daunenbetten: Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

56

Dekorationsstoffe (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien 23, 38, 55

55

55

9, 56

57

Designbodenbeläge: PROJECT FLOORS GmbH, Hürth

49, 54

55

XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

Betten, Systeme und Zubehör: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock

57

Betten metallfrei: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

HTW Design Carpet, Herford

PROJECT FLOORS GmbH, Hürth

VitrA Bad GmbH, Köln

Hera GmbH & Co. KG, Enger

54

3, 54

Bioböden: wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

Bartresen:

www.dorma-hueppe.com

3, 54

56

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

www.dometic.com

Bewegliche Glastrennwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt

Armaturen: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer

Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

www.coco-mat.com

8, 54

Bewegliche Trennwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt

Barausstattung:

www.classen-lampenschirme.de www.lampenschirme-online.de

Bettwaren: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

55

VitrA Bad GmbH, Köln www.caravita.de

4, 57

Freund GmbH, Berlin

VitrA Bad GmbH, Köln www.appia-contract.com

Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

39, 56

7, 56 57

Designpaneele: nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

56

Digital Signage: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56

Displays: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56


Individuelle Böden:

AGROB BUCHTAL GmbH, Schwarzenfeld VitrA Bad GmbH, Köln

54 57

Gardinen (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

Gastronomietechnik: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

23, 38, 55 39, 56 55

Getränkekühltheken: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55

Getränkekühlung: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55

Glastrennwände: K-Design Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen 5, 38, 56 TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

57

Hotel-Komplettausstatter: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen

COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg Neumeier GmbH & Co. KG, Holzkirchen

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

54 8, 54 55 55 57 57

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) 57 XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

57

Hotelzimmer: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen

COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

54 8, 54

Individuelle Leuchten: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

7, 56 57

55

Infoscreen: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56

Infostyle: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56

Innenarchitektur: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen

54

57

Innovative Wandoberflächen: Freund GmbH, Berlin

55

Kantenschutz:

Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle Kokosfaser (Betten): COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen Kompletteinrichtung: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

www.hera-online.de 56

8, 54

55 57 57

55

Dometic GmbH, Siegen

54

Kühlvitrinen: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55

57

Kunstleder: Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

htw-designcarpet.de

57

Kühltheken: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

www.may-kg.de

54

55

57

www.hagola.de

56

Kühlung im Zimmer – Gästekühlschrank:

57

www.schlecht-shl.de

Kissen:

55

4, 57

www.freundgmbh.com

55

Neumeier GmbH & Co. KG, Holzkirchen

nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

Hersteller echter Mooswände und Experte für Naturmaterialien, wie Leder und Rindenwände

49, 54

Hera GmbH & Co. KG, Enger

Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

Anzeige

wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

Anzeige

Fliesen:

PROJECT FLOORS GmbH, Hürth

www.englisch.at

Anzeige

57

55 2, 56

Anzeige

OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf

Anzeige

TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

HTW Design Carpet, Herford

Anzeige

Dusch-WC:

54

Anzeige

56

AGROB BUCHTAL GmbH, Schwarzenfeld

www.huettinger-die-einrichtung.de Anzeige

Dusche/Duscharmatur: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer

Anzeige

Suppliers from A to Z (with page numbers)

23, 38, 55 39, 56

www.imi-beton.com hotel objekte – Dezember 2016

55


Anbieter von A–Z (mit Seitenzahl)

Leistungsverzeichnis

Anzeige

www.infloor.de

Laminat:

Anzeige

wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

57

Lampenschirme: W. Classen GmbH, Detmold

54

LED-Bänder: Hera GmbH & Co. KG, Enger LED-Beleuchtung: Hera GmbH & Co. KG, Enger

www.k-design.biz Anzeige

XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

www.keuco.de

55

Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

56

Anzeige

Lichtsteuerung: Hera GmbH & Co. KG, Enger

55

Lichtwände: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

49, 54

Lobby: Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

www.kos-international.de

57

Anzeige

Lounge: Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

55

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) www.marketing-displays.de

57

Anzeige

Matratzen: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

8, 54

Minibar: Dometic GmbH, Siegen

54

Mobilwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt

3, 54

Anzeige

55

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) www.nmc-deutschland.de Anzeige Anzeige

56

hotel objekte – Dezember 2016

Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

www.object-carpet.de www.object-carpet.com

www.project-floors.com

Möbelstoffe (schwerentflammbar): Climatex, Gessner AG, Wädenswil, (CH)

Nachhaltiges Schlafen: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen Natürliche Oberflächen: Freund GmbH, Berlin Naturkautschuk (Betten): COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

54 55

imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen

45, 55 4, 57

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

57

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

Öffentliche Räume: Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

55

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

57

Polsterstoffe (schwerentflammbar): Climatex, Gessner AG, Wädenswil, (CH)

54

Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien

23, 38, 55

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

39, 56

Porzellan: Villeroy & Boch AG, Mettlach

13, 57

POS-Digital: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56

Raumgestaltung: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt

3, 54

Restaurant: Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg H. MAY, KG, Lehrte

Möbel: Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

45, 55

Objekteinrichtung: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

57

55

imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen

55

Leuchtdisplays LED: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

Oberflächen: Freund GmbH, Berlin

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

55 55 57

57

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

54

Rezeption: Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

Sanitärkeramik: TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

57

23, 38, 55 39, 56

8, 54 55

8, 54

VitrA Bad GmbH, Köln

57

Schallschutz: TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

57

Schanksäulen: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55

Schanktechnik: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55


Schiebewände:

Tische: 3, 54

Dometic GmbH, Siegen

54

Sitzmöbel: H. MAY, KG, Lehrte

55

2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A) Tortenkühlung: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt Tresore: Dometic GmbH, Siegen Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

Sonnensegel: Caravita, Gaimersheim

54

Spa: TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

57

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

57

Wandbeläge:

57

AGROB BUCHTAL GmbH, Schwarzenfeld

Teppichboden: HTW Design Carpet, Herford

Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf Terrassenmöbel: H. MAY, KG, Lehrte Textile Module: Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf

Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

Tischdekoration: Villeroy & Boch AG, Mettlach

imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen

57

nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

57

Wandleuchten: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

55 9, 56 2, 56 55

9, 56 2, 56

39, 56

imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

45, 47 56

www.villeroy-boch.de

49, 54 55 45, 47

www.vitra-bad.de

56

Wandpaneele: nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

de.toto.com

54

Wandoberflächen: Freund GmbH, Berlin

Anzeige

23, 38, 55

Anzeige

Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien

55

56

Waschtische: VitrA Bad GmbH, Köln

54

Weinklimaschränke:

23, 38, 55

Dometic GmbH, Singen

www.voglauer.com 57

56

Wellness: 39, 56 56

Textilrahmen: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

teamplan www.bankeinrichtungen.com

Vorhangstoffe:

Textilien: Climatex, Gessner AG, Wädenswil, (CH)

39, 56

Anzeige

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

23, 38, 55

Anzeige

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

www.schrammwerkstaetten.de

Anzeige

Tagungsräume: Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

54

Anzeige

54

K-Design, Großschirme & Windschutz GmbH, Geilenkirchen 5, 38, 56

VitrA Bad GmbH, Köln

55

Verdunklungsstoffe (schwerentflammbar):

Sonnenschirme:

TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

www.neumeier.de

49, 54 Anzeige

4, 57

Sicherheit:

Caravita, Gaimersheim

55

Tisch- und Stehleuchten:

Schlafsysteme: Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

H. MAY, KG, Lehrte

56

TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

57

VitrA Bad GmbH, Köln

57

Zimmerausstattung: Dometic GmbH, Siegen

54

Zimmersafe: 13, 57

Dometic GmbH, Siegen

www.wineo.de Anzeige

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt

Anzeige

Suppliers from A to Z (with page numbers)

54

www.objekt.de hotel objekte – Dezember 2016

57


Veranstaltungen

Messekalender/Exhibitions

Heimtextil

Ambiente

Intersolar

Frankfurt, 10.–13.01.2017 (Jährlich) Messe für Wohn- und Objekttextilien

Frankfurt, 10.–14.02.2017 (Jährlich) Konsumgütermesse und Contract Business

München, 31.05.-02.06.2017 (Jährlich)

Domotex

ITB

Hannover, 14.–17.01.2017 (Jährlich) Messe für Teppiche und Bodenbeläge

Berlin, 08.-12.03.2017 (Jährlich) Internationale Tourismus-Börse

Hoga

ISH

Nürnberg, 15.–17.01.2017 (Zweijährlich) Messe für Hotellerie, Gastronomie und GV

Frankfurt, 14.–18.03.2017 (Zweijährlich) Messe Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, erneuerbare Energien

BAU München, 16.–21.01.2017 (Zweijährlich) Messe für Architektur, Materialien und Systeme

imm cologne Köln, 16.–22.01.2017 (Jährlich) Messe für Wohnen, Einrichten und Leben

ZOW Bad Salzuflen, 06.–09.02.2017 (Jährlich) Messe für Oberflächen und Zulieferer

E-World Essen, 07.-09.02.2017 (Jährlich) Europas Messe der Energie- und Wasserwirtschaft

Weltweit führende Messe der Solarwirtschaft

Tendence Lifestyle Frankfurt, 24.-27.06.2017 (Jährlich) Konsumgütermesse rund ums Wohnen und Schenken

comfortex Leipzig, 02.-04.09.2017 (Jährlich)

Internorga

Fachforum für Haus- und Heimtextilien

Hamburg, 17.-21.03.2017 (Jährlich) Messe für Gastronomie

FAFGA

Beauty Düsseldorf, 31.-02.04.2017 (Jährlich) Messe für Kosmetik, Nail, Fuß, Wellness und Spa

Innsbruck, 18.-21.09.2017 (Jährlich) Messe für Gastronomie, Hotel und Design

spoga+gafa

Möbelmesse

Köln, 03.-05.09.2017 (Jährlich)

Mailand, 04.-09.04.2017 (Jährlich) Weltweit größte Möbelschau ihrer Art

weltweit führende Gartenmesse

Interzum Köln, 16.-19.05.2017 (Zweijährlich) Messe für Möbelfertigung und Innenausbau

Gastro Tage West Essen, 22.-25.10.2017 (Jährlich) Branchentreffpunkt für Gastronomie und Hotellerie

Themenvorschau: hotel objekte Januar 2017 Special: Lichtkonzepte • Table Top • Stoffe, Dekoration & Accessoires • Lounge-, Indoor- und Outdoormöbel • Terrassen, Wintergärten, Markisen • Heiz-/ Kühlsysteme

58

Redaktionsschluss 21. Dezember 2016 Anzeigenschluss 06. Januar 2017

• Bodenbeläge

Druckunterlagenschluss 11. Januar 2017

Marktübersicht: BAU , Domotex, Heimtextil

Erscheinungstermin 25. Januar 2017

hotel objekte – Dezember 2016


the show 10. 10.––14. 14.2. 2. 2017 2017 Treffpunkt TreffpunktContract ContractBusiness. Business. Gespräche Gesprächeüber überProjekte, Projekte, Stilrichtungen, Stilrichtungen,Customizing Customizing und undmehr. mehr.Auf Aufder derwichtigsten wichtigsten Konsumgütermesse Konsumgütermesseder derWelt. Welt. Infos Infosund undTickets Ticketsunter unter ambiente.messefrankfurt.com ambiente.messefrankfurt.com



hotel objekte 05/16