__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Magazin für Design, Hotel-

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

Neues Highlight im Zentrum der Stadt Park Plaza Nuremberg, Nürnberg Seite / Page 26

www.bauve.de

info@bauve.de

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 57

D-86807 Buchloe (Bayern)

ISSN 2194-1335

Einzelverkaufspreis € 9,90

20. Jahrgang

Ausgabe 04/2016 // Oktober // ZKZ 21967 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 04-16 objekte

Französische Noblesse

Erfolgskonzept Gastronomiedesign

Sofitel Frankfurt Opera

Expertin Hanna Raissle im Interview

Seite / Page 16

Seite / Page 46


Grenzen waren gestern. Heute ist FREESTILE – die neue Fliesenkollektion von OBJECT CARPET. 16 Designs, 64 Kolorits. Frei verlegbar und frei in der Anordnung der Muster, frei von Schadstoffen und recyclingfähig, frei von Konventionen und überall in der Welt zu Hause. Konfigurator: www.object-carpet.com/freestile

Probably the best carpet in the world


Anzeige

Editorial

Handmade in Germany

Julia Brey Redaktion „hotel objekte“

Service zählt Liebe Leserinnen, liebe Leser, draußen wird es langsam kälter und die Tage werden wieder kürzer – würden Sie da nicht auch am liebsten eine kleine Auszeit von dem ungemütlichen Wetter nehmen? Wer sich heute nach einem Kurzurlaub sehnt, verbindet damit immer häufiger Wellnessferien. Mittlerweile ist Wellness für die unterschiedlichsten Zielgruppen interessant geworden und aus den Köpfen der Gäste nicht mehr wegzudenken. In unserer Marktübersicht Wellness & Spa haben wir auch dieses Mal wieder viele neue und spannende Produkte und Lösungen zum Thema entdeckt, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten. Neben der Wellness-Sparte sind natürlich auch Tagungen ein wichtiger Geschäftszweig der Hotellerie. Doch wie bereiten Sie sich als Hotelbetreiber auf Tagungsgäste am besten vor? Was braucht man eigentlich alles für eine gelungene Veranstaltung und wo soll man anfangen, wenn es um Eventplanung geht? Unsere Übersicht Tagung & Event zeigt Ihnen zahlreiche interessante Neuheiten aus diesem Bereich, angefangen vom Mobiliar über Technik und Software bis hin zu innovativen Cateringlösungen, um Ihren Gästen den bestmöglichen Service zu bieten. Denn eines ist klar: Guter Service ist und bleibt die Basis eines jeden Hotelaufenthalts und damit der Schlüssel zu Ihrem Erfolg. Neun von zehn Gästen wollen sich im Hotel gerne umsorgt fühlen und dass das Hotelpersonal dabei aufmerksam, aber nicht aufdringlich ist. Der Gast möchte sich angesprochen fühlen. Einen wesentlichen Teil trägt dazu auch das Ambiente eines Hauses bei: Wenn es Ihnen gelingt, Ihre Gäste emotional zu berühren, bleiben Sie auf Erfolgskurs. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe.

Service Counts Dear readers, The temperatures are dropping and the days are getting shorter. Would you prefer to take a little break from the chilly weather, too? Longing for a short timeout, we increasingly look for short spa holidays. Spas have made it to the core of our society: Spa vacations have become popular among various target groups and can no longer be erased from the minds of the guests. In our overview WellBeing & Spa we once more share many new and exciting products and solutions, which we would like to introduce to you. Next to the spa topic, MICE is of course another important line of business in the hotel industry. But how can you as a hotel operator prepare best for your conference guests? What is needed for a successful event, and where do you start when it comes to event planning? Our overview Conferences & Events will show you many interesting news, from furniture to technology and software to innovative catering solutions, so that you can offer your guests the best service possible. Just to be clear: Good service is and remains the basis of any hotel stay and is thus the key to your success. Nine out of ten guests want to feel cared for in a hotel and they want the hotel staff to be attentive, but not intrusive. Guests want to feel addressed. A major part of this is the atmosphere of a hotel: If you succeed in touching your guests emotionally, then you will stay on the road to success. I hope you enjoy reading this issue. Ihre / Yours,

Julia Brey jb@bauve.de

www.schramm.ag

Ein ZuhausE auf ZEit. Hotels sind ein ZuHause auf Zeit. Zum WoHlfüHlen, Zum GeborGensein, Zum sicH verWöHnen lassen und Zum Geniessen. dabei kommt es neben einem freundlicHen service und einem ansprecHenden ambiente vor allem auf eines an – auf das bett.


Anzeige

Inhaltsverzeichnis/Contents

20. Jahrgang

und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

Einzelverkaufspreis € 9,90

Magazin für Design, Hotel-

ISSN 2194-1335

hotel objekte Oktober 4/2016

Ausgabe 04/2016 // Oktober // ZKZ 21967 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 04-16 objekte

D-86807 Buchloe (Bayern) Bahnhofstraße 57

Titelthema/Cover topic Eine Marke der

Josef Meyer GmbH

Neues Highlight im Zentrum der Stadt: Park Plaza Nuremberg, Nürnberg New Highlight in the Heart of the City Park Plaza Nuremberg, Nürnberg

BAUVE Medien GmbH & Co. KG

P

Kombinationsvielfalt zwischen Klassik und Avantgarde

Josef Meyer GmbH • Enschedestraße 7-9 • 48529 Nordhorn +49 (0) 5921 – 8807 0 • info@teamplan-gmbh.de • www.teamplan-hoteldesign.com

05. – 09.11. 2016

Neues Highlight im Zentrum der Stadt Park Plaza Nuremberg, Nürnberg Seite / Page 26

info@bauve.de

Magazin für Design, Hotel-

www.bauve.de

gesamte Gastronomie und Hotellerie

Individuelle Einrichtungen für Businesshotels und Feriendestinationen und Restauranteinrichtung, Ausstattung, Technik und Spa

 Neues Highlight im Zentrum der Stadt • Park Plaza Nuremberg, Nürnberg

47. Internationale Fachmesse für die

Französische Noblesse

Erfolgskonzept Gastronomiedesign

Sofitel Frankfurt Opera

Expertin Hanna Raissle im Interview

Seite / Page 16

Seite / Page 46

Ausgabe Oktober 2016

Messezentrum Salzburg P

Die tonangebende FACHMESSE.

Editorial

Service zählt! Service Counts!

P

36

Marktübersicht: Tagung & Event Marketplace: Conferences & Events

40

3

Aus der Branche/Industry News

Pinnwand/Pin Board

Marktübersicht: Wellness & Spa Marketplace: Well-Being & Spa

P

6

Objektberichte/Property Feature

Sofitel Frankfurt Opera

16

Die neue Luxusadresse französischer Art de Vivre

gastmesse

Hotelneueröffnungen/New Hotels

10

The New Luxury Destination French Art de Vivre

Produktneuheiten/New Products

12

Motel One Basel

22

Kunstvoller Markteintritt in der Schweiz Artful Market Entry in Switzerland

gastmesse.at

Impressum ISSN 2194-1335 ("hotel objekte") Verlag / Herausgeber: BAUVE Medien GmbH & Co. KG, Bahnhofstr. 57, D-86807 Buchloe Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Internet www.bauve.de, E-Mail info@bauve.de Kurzcharakteristik „hotel objekte“: "hotel objekte" liefert Informationen und Hintergründe über aktuelle nationale und internationale Hotelprojekte, Hotelarchitektur und -design, Hotelausstattung und -einrichtung sowie Facilitymanagement. In Fachbeiträgen und Praxis-berichten werden interessante Interviews mit bekannten Architekten, Hotelmanagern, Hoteleigentümern und Hotelausrüstern umfangreich behandelt. Specials zu Neuheiten und Produkten aus allen relevanten Bereichen liefern Ausstattern, Veranstaltern und Messen eine wichtige Informationsplattform. Die Auflage von 5.200 Exemplaren erscheint im Verbreitungsgebiet D-A-CH (in deutscher und englischer Sprache) und wird auch im Abonnement verkauft.

Short Information: “hotel objekte” provides information about actual national and international hotel-projects, hotel design, equipment, facility and technical details. In its interesting and beautiful objectand practise reports our publication is pioneering in planning and realization of “feel good” hotel rooms. Therefore we are an important information base for organizer and fairs. Geschäftsführerin: Ines te Heesen Redaktion/Schlussredaktion: Julia Brey, E-Mail jb@bauve.de Redaktionsassistenz: Tamara Syptroth, E-Mail ts@bauve.de Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 20, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Medienberatung: Tamara Syptroth, E-Mail ts@bauve.de Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 40, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Übersetzung: Tanya Quintieri, Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0 Satz/Layout/Grafik: Nicoletta Edwards, E-Mail ne@bauve.de Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-1 40, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Druck/Vertrieb: W. Kohlhammer Druckerei GmbH + Co. KG, Augsburger Straße 722, D-70329 Stuttgart Telefon +49 (0) 7 11-32 72-1 00, Telefax +49 (0) 7 11-32 72-1 04


Anzeige Design-Highlight in denkmalgeschützten Mauern

Mooswände aktivieren die Sinne und verleihen Charakter

Design Highlight Within Landmarked Walls

Ein Stück Natur für Drinnen

Park Plaza Nuremberg

H’Otello München B’01

26

28

34

Moss Walls Activate the Senses and Lend a Special Character A piece of nature for indoors

Style ohne Allüren Style beyond airs and graces

P P

Interviews/Interviews

Fachbeiträge/Expert Contributions

Hotelinvestitionen in Spanien

48

In die Renovierung bestehender Hotels

Jürgen Otterbein

30

fließen Rekordsummen

Ungetrübtes Wellnesserlebnis

Hotel Investments in Spain

A Clean Spa Experience

Record Amounts are Invested in Hotel Renovations Von / By Raquel Pérez Alonso

Hanna Raissle

46

Marke und Design – Wie entstehen erfolgreiche

P

Konzepte in Gastronomie und Hotellerie?

Interior.Architecture.Hospitality

Service

Brand and Design: How are Successful Concepts

Impressum/Imprint

Created in Gastronomy and the Hotel Industry?



4

Messekalender/Exhibitions 

50

Messen als Who-is-Who-Treffen der Branche/ Exhibitions as the industry’s who-is-who networking events

Leistungsverzeichnis/Service List

 54

Anbieter von A–Z/ Suppliers from A to Z

Messekalender/Exhibitions

P P

Praxisberichte/ Practical Experience Reports

Steile Felsen, stylishes Hotel

32

Fünf-Sterne-Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau wiedereröffnet

Steep Cliffs, Stylish Hotel 5-star hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau reopened

Vorschau Outlook



58

Dezember 2016 December 2016

Redaktionsschluss/Editorial deadline: 02. November 2016/Nov. 02, 2016 Anzeigenschluss/Closing date:  18. November 2016/Nov. 18, 2016

SCHAUPLATZ Frankfurt am Main, Messegelände. Über 350 Aussteller mit innovativen Materialien für das Objektgeschäft. DARUM GEHT ES Die einzigartige Chance für Architekten, Interior Designer und Hoteliers, Objekttextilien zu entdecken und zu ordern. IHRE ROLLE Auf dem weltweit größten Forum für Objekttextilien Ihre persönliche Erfolgsgeschichte schreiben: Gehen Sie im Heimtextil Theme Park EXPLORATIONS auf Entdeckungsreise und erleben Sie im Showcase „Hospitality“ die Trends 2017/2018. Weitere Informationen und Tickets: www.heimtextil.de/objekt

Druckunterlagenschluss/Closing date: 23. November 2016/Nov. 23, 2016 Erscheinungstermin/Date of publication: 07. Dezember 2016/Dez. 07, 2016

Bildnachweis und Illustrationen: Park Plaza Nuremberg (Titelbild u. S. 26–27), Accor Hotels (S. 9), Acomhotels (S. 11 oben), AZIMUT Hotel Dresden (S. 7), Badrutt’s Palace Hotel (S. 6 oben), Delightful (S. 4 links), Erol Gurian (S. 5, S. 46 u. S. 47 rechts), Four Seasons Hotels Ltd. (S. 10 oben), Freund GmbH (S. 34–35), Hotel Amàre Marbella (S. 49 oben), Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau (S. 32–33), Hotel Villa Magna Madrid (S. 48 oben u. S. 49 unten), Hotel Zum Rosenbaum (S. 10/11 unten), H’Otello (S. 28–29), Leonardo Hotels (S. 8 oben), Motel One (S. 4 rechts u. S. 22–25), Renderings von CellsBauwelt, München und Vangelis Paterakis (S. 16–21), Sofitel (S. 6 unten), tana-Chemie GmbH (S. 30–31), Terme di Saturnia Spa & Golf Resort (S. 8 unten) Einsendungen: Für unverlangt eingereichte Manuskripte gibt es keine Gewähr. Sie gelten in jeder Hinsicht der Redaktion zur freien Verwendung überlassen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Eine Verwertung der in „hotel objekte“ veröffentlichten Beiträge ist unzulässig. Nachdruck von Text und Abbildungen zum Zwecke der Werbung, für Fernseh- und Funksendungen, Filme, Übersetzungen, Vervielfältigung, Vorträge und das Speichern auf Datenverarbeitungsanlagen ist, auch auszugsweise, ohne Zustimmung des Verlages nicht gestattet. Das Recht des Zitierens bleibt hiervon unberührt.

Titel: Der Titel "hotel objekte" ist urheberrechtlich geschützt und Eigentum der BAUVE Medien GmbH & Co. KG. Das gilt für die Schreibweise, den Aufbau, das Layout, die Art und Weise der Erscheinung und den Verwendungszweck. Das Logo und den Titel anderweitig zu verwenden, zu verfälschen oder zu ändern ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der BAUVE Medien GmbH & Co. KG zulässig. Bei Nichtbeachten wird Schadenersatz geltend gemacht. Leserzielgruppen: Architekten und Innenarchitekten, Bauingenieure, Fachplaner, Facilitymanager, Hotelausrüster, Hotelberater, Hotelbetreiber und Hotelmanager, Investoren und Projektentwickler. Abonnements: abo@bauve.de Telefon +49 (0) 82 41-99 88 4-0, Telefax +49 (0) 82 41-99 88 4-1 00 Abonnementpreise (Inland): € 44,- inkl. 7 % USt. und Versandkosten (Einzelverkauf € 9,90 inkl. 7 % USt. zzgl. Versandkosten) Abonnementpreise (Ausland): € 44,- exkl. USt. zzgl. € 18,50 Versandkosten und € 12,50 Bankspesen* (Einzelverkauf € 9,90 exkl. USt. zzgl. Versandkosten und Bankspesen) (* in Nicht-Euro-Ländern) Gültige Anzeigenpreisliste: Vom 01.01.–31.12.2016 Abolaufzeit: Die Abonnementdauer beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis sechs Wochen vor Ablauf eines Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird.

10. – 13. 1. 2017 Dienstag – Freitag


Pinnwand

News / Statements / Köpfe Richard Leuenberger wird General Manager im Badrutt’s Palace Hotel

D

as traditionsreiche Badrutt’s Palace Hotel erweitert die Führungsebene zur Wintersaison 2016/17: Richard Leuenberger wird als General Manager die Grundsätze der Unternehmensführung – Tradition und Innovation – auch zukünftig sichern. Mit ihm wird die Position des General Managers ab Mitte November 2016 mit einem „früheren Familienmitglied“ prominent besetzt. Richard Leuenberger, der das Badrutt’s Palace Hotel nach vier erfolgreichen Jahren als Director of Food & Beverage im Oktober 2011 verließ, arbeitete anschließend als Executive Assistent Manager sowie als General Manager für das Shangri-la Hotel, Aberdeen Marina Club in Hongkong. Aktuell ist der 40-Jährige als Area Director of Operations, Asia Pacific für die Ritz-Carlton Gruppe verantwortlich. n

Richard Leuenberger to be General Manager at the Badrutt‘s Palace Hotel

T

he traditional Badrutt‘s Palace Hotel is staffing up its management for the winter season 2016/17: Richard Leuenberger will be General Manager and secure the principles of corporate governance, tradition and innovation in the future. He will be filling the position from mid November 2016 as a “former member of the family” and headliner. Richard Leuenberger left the Badrutt‘s Palace Hotel after four successful years as Director Food & Beverage in October 2011, then worked as Executive Assistant Manager and as a General Manager for the Shangri-la Hotel, Aberdeen Marina Club in Hong Kong. Currently the 40-year-

old works as Area Director of Operations, Asia Pacific for the Ritz Carlton Group. n

Der Mann für die besonderen Extras: Guest Relations Manager SO Guru Paul

F

Bildnachweis siehe Impressum

euerwehrrote Jacke, auftoupiertes Haar, gold lackierte Fingernägel und Glitzeraccessoires an der Uniform – das sind die Markenzeichen von SO Guru Paul im SO Sofitel Bangkok. Als Guest Relation Manager ist Paul für die besonderen Wünsche der Gäste zuständig und füllt diese Rolle alles andere als gewöhnlich aus. Seit der Eröffnung 2012 ist Paradiesvogel Paul als Guest Relations Manager im SO Sofitel Bangkok tätig und bezeichnet sich selbst als das Maskottchen des Designhotels. Paul, kümmert sich um alles, was über den normalen Hotelbetrieb hinausgeht. Er nimmt sich den speziellen Wünschen der Gäste an und kümmert sich darum, dass es ihnen an nichts fehlt. Mit anderen Worten – Paul ist der ideale Gästebetreuer und Botschafter des „Just Say So“-Konzepts der SO Sofitel Hotels and Resorts. Mit seiner extravaganten Art passt SO Paul perfekt zum Hotel, das sowohl außen als auch innen durch seine besondere Architektur und ein innovatives Interieur die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Für das Design zeichnet der französische Modeschöpfer Christian Lacroix verantwortlich, das sich von kleinen Accessoires über die Zimmergestaltung bis hin zum Entwurf der Uniformen für die Mitarbeiter zieht. n

6

hotel objekte – Oktober 2016

The Man for the Special Extras: Guest Relations Manager SO Guru Paul

F

ire red jacket, teased hairdo, gold painted fingernails and glitter accessories on his uniform, these are SO Guru Paul’s trademarks. He works at the SO Sofitel in Bangkok. As Guest Relations Manager, Paul is in charge of tending to the guests’ special wishes and he takes on his role extraordinarily. Paul, a true rare bird, started working for the SO Sofitel Bangkok back in 2012, when the hotel was first opened. The Guest Relations Manager describes himself as the mascot of the design hotel. Paul takes care of everything that goes beyond normal hotel operations. He tends to the guests’ special wishes and makes sure that they have everything they need. In other words, Paul is the ideal host and also the ambassador of the “Just Say So” concept at the SO Sofitel hotels and resorts. With his extravagant style, Paul is a perfect match for the hotel, which draws attention with both its special architecture and its innovative interior design. The French fashion designer Christian Lacroix is responsible for the design, which

stretches from small accessories in room design to the design of the staff uniforms. n


Anzeige

Startschuss für better.hotel heating im Azimut Hotel Dresden

D

as Kasseler Start-Up Betterspace und das Azimut Hotel Dresden führen gemeinsam ein Projekt zur effizienten Heizkörpersteuerung durch. Mit dem intelligenten System zur Steuerung der Zimmertemperatur will das Azimut Hotel einen weiteren Schritt auf dem Weg zum digitalen Hotel nehmen. In dem Projekt werden die Zimmer des Azimut Hotel Dresden mit digitalen Funkthermostaten und der intelligenten Steuerungssoftware von Betterspace ausgestattet. Mittels Controllern und einem zentralen Gateway werden sämtliche Thermostate vernetzt und alle Heizkörper im Hotel fortan automatisch gesteuert. „Durch eine Schnittstelle zur Hotelbelegungssoftware werden die Heizkörper in sämtlichen Hotelzimmern abhängig vom Belegungsstatus reguliert“, erläutert Gerhard Weiß, Geschäftsführer der Betterspace GmbH. „So wird sichergestellt, dass nur belegte Zimmer geheizt werden. Das spart Heizkosten und reduziert CO2-Emissionen.“ Rechtzeitig zum Start der kommenden Heizperiode wird das Azimut Hotel Dresden mit dem neuen Produkt von Betterspace ausgestattet sein. Bei einer erfolgreichen Bilanz des Projekts ist die Ausstattung der gesamten Hotelkette angedacht. n

Unlocking the Future with better.hotel Heating at the Azimut Hotel Dresden

B

etterspace, a startup from Kassel, and the Azimut Hotel Dresden are working on a joint project on efficient radiator control. Azimut Hotel wants to take the next step towards becoming a digital hotel by installing the intelligent system that allows controlling the room temperature. In the course of the project, the rooms at the Azimut Hotel Dresden are equipped with digital wireless thermostats and the intelligent control software by Betterspace. Using controllers and a central gateway, all thermostats are networked and all radiators throughout the hotel will be controlled automatically. “An interface to the hotel occupancy software enables the regulation of radiators in all rooms depending on the occupancy status,” explained Gerhard Weiß, Managing Director at Betterspace GmbH. “It will ensure that only booked rooms are heated. This saves heating costs and reduces CO2 emissions.” Just in time for the upcoming heating season, the Azimut Hotel Dresden will be equipped with the new Betterspace product. Should the project prove successful, the hotel chain will equip all their hotels with the system. n

Moos, Rinde, Leder oder Metall. Wir bieten Ihnen spannende Materialien für die individuelle Wandgestaltung an. Passend zu Ihrem Projekt.

Freund GmbH Freund GmbH Reichstraße 6, 14052 Berlin Freund GmbH Freund GmbH Reichstraße 6, 14052 Berlin T: +49 (0) 30 69 23-0 Reichstraße 30 6, 14052 Berlin 6, 14052 Berlin T:Reichstraße +49 (0) 30 30 69 025 23-0 F: T: +49 (0) 30 3017 69 23-0 +49(0) (0)30 3030 3017 69025 23-0 F:T:+49 office@freundgmbh.com F: +49 (0) 30 30 17 025 F: +49 (0) 30 30 17 025 office@freundgmbh.com www.freundgmbh.com office@freundgmbh.com office@freundgmbh.com www.freundgmbh.com www.freund-moosmanufaktur.de www.freundgmbh.com www.freundgmbh.com www.freund-moosmanufaktur.de www.freund-moosmanufaktur.de www.freund-moosmanufaktur.de


Pinnwand

News / Statements / Köpfe Leonardo Hotels geht mit Virtual Entertainment neue Wege

G

ute Unterhaltungsmusik ist aus Hotelbars, Restaurants oder der Lobby nicht wegzudenken. Um einen Ort mit besonderer Atmosphäre und Magie zu schaffen, werden die Leonardo Hotels ihren Gästen ab sofort eine neue Form der Unterhaltung bieten: Virtual Entertainment. Hier wird stimmungsvolle Livemusik auf drei große nebeneinander platzierte 65-Zoll-Full-HD-Bildschirme gebracht, die dem Gast durch ein hochwertiges Soundsystem das Gefühl geben, das virtuelle Konzerterlebnis hautnah und real mitzuerleben. Die Musikperformances werden von realen Musikern und Bands präsentiert, die miteinander während des Auftritts agieren. Im ersten Schritt bindet Leonardo Hotels das Virtual Entertainment in 25 Häusern europaweit ein, weitere werden folgen. „Unsere Gäste neu anzusprechen, Abwechslung und Atmosphäre zu bieten, ist uns wichtig. Virtual Entertainment unterstützt auch die Firmenund Veranstaltungskunden in unseren Häusern: Durch das Einspielen von Filmen, Präsentationen oder Unternehmenslogos ist eine optimale Firmendarstellung garantiert“, so Daniel Roger, Managing Director Europe.

Leonardo Hotels is Going New Ways with Virtual Entertainment

H

otel bars, restaurants and lobbies without good background music? Hardly imaginable! To create a place with a special atmosphere and a magic touch, Leonardo Hotels will offer their guests from now on a new form of entertainment: Virtual Entertainment. Three large 65” full HD monitors are placed side by side to show atmospheric live music, giving the guests the feeling that they are experiencing the virtual

concert up-close and in real-time, thanks to the high-quality sound system. The music performances are given by real musicians and bands, which interact during the performance. In a first step, Leonardo Hotels will install the Virtual Entertainment system in 25 hotels across Europe; more will follow. “To us it’s important to offer our guests new concepts, variety and atmosphere. Virtual Entertainment also supports the corporate and event clients in our hotels: Playing films, presentations or showing company logos ensures the optimal representation of a company,” says Daniel Roger, Managing Director Europe. n

Ladestationen von Tesla im Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

I

Bildnachweis siehe Impressum

m Fünf-Sterne-Resort Terme di Saturnia in der südlichen Toskana errichtet Tesla Motors zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Grund hierfür ist die stetig wachsende Beliebtheit von Elektromobilen – die Zahl der Zulassungen hat sich alleine in Deutschland seit dem Jahr 2014 gut verdoppelt und steigt nach wie vor rasant an. Seit Ende August stehen Eigentümern von Tesla-Elektrofahrzeugen die Stationen des Resorts kostenfrei zur Verfügung. Damit ist Terme di Saturnia das erste Haus des Verbunds „The Leading Hotels of the World, Ltd.“ und unterstreicht einmal mehr sein umweltfreundliches Konzept. „Wir sind stolz, Teil des ‚TESLA Destination Charging‘-Programms zu sein, das unser Engagement zur Erhaltung der Schönheit der toskanischen Maremma bestärkt“, sagt Licinio Garavaglia, General Manager des Terme di Saturnia Spa & Golf Resorts. Neben der Elektromobilität legt das Resort u. a. großen Wert auf eine nachhaltige Energie- und Wasserversorgung seines GEO-zertifizierten 18-Loch-Golfplatzes oder eine saisonale Küche mit Produkten

8

hotel objekte – Oktober 2016

aus dem eigenen Gemüsegarten.

n

Charging Stations by Tesla at the Terme di Saturnia Spa & Golf Resort

T

esla Motors is setting up two charging stations for electric vehicles at the 5-star resort Terme di Saturnia, Toskana. Reason for this is the growing popularity of electric vehicles; the number of registrations has nearly doubled since 2014 alone in Germany and the number is rapidly increasing. Since the end of August, owners of Tesla e-vehicles can

use the stations free of charge at the resort. That makes Terme di Saturnia the first house of the group “The Leading Hotels of the World, Ltd.” and it once more emphasizes its environmentally friendly concept. “We are proud to be part of the ‚TESLA Destination Charging‘ program, enhancing our commitment to the conservation of the beauty of the Tuscan Maremma,” says Licinio Garavaglia, General Manager at the Terme di Saturnia Spa & Golf Resort. Besides promoting the use of electric vehicles, the resort also attaches great importance to sustainable energy and water supply for the GEO-certified, 18-hole golf course or seasonal cuisine with produce from their own vegetable garden. n


Mitarbeiter gestalten MyRooms by AccorHotels

G

äste wohnen in MyRooms by AccorHotels in weltweit einmaligen Zimmern mit privater Note. Mitarbeiter konnten Räume mit besonderen Geschichten nach persönlichen Interessen designen. Mit der Kreation eines MyRooms bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht nur die Möglichkeit zur persönlichen Entfaltung innerhalb unserer Hotels, sondern auch eine Plattform, einen emotionalen Link zu unseren Gästen aufzubauen und somit einen wesentlichen Teil des persönlichen Gasterlebnisses auszumachen“, erklärt Laurent Picheral, CEO HotelServices Central & Eastern Europe und Mitglied des globalen Vorstands. In den Themenzimmern finden sich Insidertipps und kleine Überraschungen des Mitarbeiters, der den MyRoom entworfen hat. In Köln kann man beispielsweise in die „Schokoladenwelt“ von Front Office Assistant Patrick Förster eintauchen: Im Zimmer befinden sich Kakaobohnen im Glas, die dem Raum eine Duftnote verleihen, im Bad spiegelt sich das Motto in

Form von Beauty-Produkten wie Schoko-Masken wider. Zudem versüßen Tipps zu Cafés in der Großstadt den Aufenthalt. n

Staff Designs MyRooms by Accor Hotels

W

hen staying in MyRooms by Accor Hotels, guests will stay in unique rooms that come with a personal touch. Employees were allowed to design rooms with special stories according to their personal interests. “With the creation of MyRooms, we offer our employees not only the opportunity for personal development within our hotels, but also a platform to create an emotional link with our guests and thus to be a major part of the personal guest experience,” explains Laurent Picheral, CEO Hotel Services Central & Eastern Europe and member of the global executive board. The themed rooms provide insider tips and little surprises that the employee who designed the MyRoom left there. In Cologne, for example, you can immerse yourself in the “Chocolate World” by Front Office Assistant Patrick Förster. In the room, you will find cocoa beans in a glass that make for a chocolaty scent in the room. In the bathroom, beauty products, such as chocolate facial masks underline his motto. In addition, he has provided tips about cafés in the city to sweeten your stay. n

Anzeige

hotel objekte – Juli 2016

9


News

Hotelneueröffnungen

Four Seasons Hotel New York Downtown begrüßt ab sofort seine Gäste Four Seasons Hotel New York Downtown Ready to Welcome its Guests

T

D

as neue Four Seasons Hotel New York Downtown ist der ideale Ausgangspunkt, um Lower Manhattan zu erkunden. Das Hotel liegt in Tribeca, nur wenige Schritte von der Wall Street, dem One World Trade Center und dem atemberaubenden neuen Oculus entfernt und befindet sich unweit der Designergeschäfte in Soho, dem Nachtleben im Meatpacking District und der entspannten Ruhe des Hafenviertels. Beim Eintritt in die zweistöckige Lobby des Four Seasons Hotel New York Downtown blicken Gäste auf beeindruckende architektonische Elemente, die sich an die sich ständig weiterentwickelnde Stadtlandschaft anlehnen. Die 189 Zimmer und Suiten wurden von Designerin Yabu Pus-

helberg geschmackvoll mit hellen Blau-, Grau- und Taupetönen eingerichtet. In den Badezimmern erwarten die Gäste viel Marmor, tiefe Badewannen und weitere Design-Elemente. Hotelgäste finden ihren Rückzugsort in den luxuriösen Zimmern, die über eine Größe von 37 bis 223 Quadratmeter verfügen. Der Zimmerservice im Four Seasons Hotel New York Downtown ist ein besonderes Erlebnis: Rund um die Uhr können Gäste bestellen, was sie möchten. Das Restaurant CUT ist das erste Restaurant des Starkochs Wolfgang Puck in Manhattan. Vom 560 Quadratmeter großen Fitnesscenter hat man einen beeindruckenden Ausblick auf den Oculus und das One World Trade Center. n

he new Four Seasons Hotel New York Downtown is the ideal starting point to explore Lower Manhattan. The hotel is located in Tribeca, just a few steps from Wall Street, the One World Trade Center and the breathtaking new Oculus and close to the designer shops in Soho, the nightlife in the Meatpacking District, and the relaxing calmness of the harbor area. When entering the two-story lobby of the Four Seasons Hotel New York Downtown, guests get a view of the impressive architectural elements that follow the constantly evolving cityscape. Designer Yabu Pushelberg furnished the 189 rooms and suites elegantly with bright blue, grey and taupe hues. In the bathrooms, guests will find a lot of marble, deep bathtubs and other design elements. Hotel guests will find their haven in the luxurious rooms, which range in sizes from 31 to 223 square meters. The room service at the Four Seasons Hotel New York Downtown is a special experience: Around the clock, guests can order what they desire. With the restaurant CUT, the great chef Wolfgang Puck has opened his first restaurant in Manhattan. The 560 square meters fitness center offers a stunning view of the Oculus and the One World Trade Center. n

Luis Trenker lebt! – Im Hotel „Zum Rosenbaum“ in Südtirol

M

Bildnachweis siehe Impressum

it seinen Filmen und Büchern hat Luis Trenker Berg-Geschichte geschrieben. Zu seinen Freunden zählte auch die Familie Pristinger vom Hotel „Zum Rosenbaum“ in Nals im Etschtal. Um die Erinnerung an diese besondere Freundschaft wachzuhalten, haben die Pristingers dafür Sorge getragen, dass man Luis Trenker in ihrem Haus auf Schritt und Tritt begegnen kann. Die original Luis-Trenker-Suite ist eine 43 Quadratmeter große moderne Hommage an den Bergkameraden. Großformatige Fotos zeigen Trenker, wie man ihn kennt: strahlend und stets zu neuen Abenteuern bereit. Bei der Ausstattung der Suite kamen, wie im gesamten Ho-

10

hotel objekte – Oktober 2016

tel, Materialien aus der Südtiroler Heimat zum Einsatz. Es dominieren dunkles Lärchenholz, Naturleder, Loden und Leinen. Die Lehm-Quarz-Wände gleichen die Luftfeuchtigkeit aus und bescheren den Gästen ein optimales Wohlfühlklima. Mit zu den Annehmlichkeiten dieser Motto-Suite gehören auch ein kleiner privater Garten mit Poolzugang und eine geräumige Sonnenterrasse. Auch in den öffentlichen Bereichen des Hotels trifft man Luis Trenker, der den Gästen zum Beispiel in der Bar beim Ausklang eines ereignisreichen Tages zusieht. Ab und an komponiert auch die Küche aus den kulinarischen Schätzen Südtirols ein Luis-Tren-

ker-Menü. Und wenn das Wetter mitspielt, dann wird im Garten einer der alten Filme gezeigt, in denen Trenker himmelwärts stürmt und die Schönheit der Südtiroler Bergwelt kommentiert. n


Neues Design für das acomhotel in München

F

ür das acomhotel in München hat das Architektur- und Designbüro DIA – Dittel Architekten ein ganzheitliches Raumkonzept entwickelt und eine neue Fassadengestaltung umgesetzt. Neben einer einheitlichen Designsprache unterliegt das Konzept auf 300 Quadratmetern dem Anspruch einer klaren Raumgliederung und der Integration vielseitiger Sitzgelegenheiten mit hoher Aufenthaltsqualität. Die Neueröffnung fand im April 2016 statt. Die Veränderung ist schon aus der Ferne ersichtlich. Mit der neuen Fassade wird das Hotel in die Umgebung integriert und verweist im Inneren auf diese zurück. Die Stimmung der Residenzstadt mit ihrer mächtigen Grünanlage wird durch Farbe und Material in Raum übertragen. Würdevoll und modern bestimmen Gold und Ocker sowie Mint und Eiche die Atmosphäre der neu gestalteten Empfangs- und Restaurantfläche. Der Eingangsraum wird in die Funktionsbereiche Rezeption und Bar unterteilt, die jeweils mit einer gemütlichen Sitznische verbunden sind. Das Restaurant mit Buffettheke bildet einen separaten Raum mit Zugang zur Außenterrasse. Ein wiederkehrendes Charakteristikum sind die linear angeordneten Holzlamellen zur Zonierung verschiedener Bereiche. Ihre grafische Struktur wird durch die Anordnung der Pendelleuchten und Tische verstärkt. Im Restaurant greifen sie die Rundung der Fassade auf und verleihen dem Raum Dynamik. Raumprägend ist zudem eine traditionelle Wandvertäfelung in den Nischenbereichen, die mit modernen Leuchten und Industrieästhetik kontrastiert.

Letztere findet sich beispielhaft in einer la- In the restaurant, they take up the theme of the ckierten Stahlmatte, die sich im Eingang als rounded facade and give the room a dynamic Deckeninstallation präsentiert. n quality. Another defining characteristic of the interior is traditional wall panelling in the alcove areas which contrasts with contemporary New design for the lights and industrial aesthetics. The latter can acomhotel in Munich be found for example in the form of a painted steel mat which is visible in the entrance as a he architectural firm DIA – Dittel Archi- ceiling installation. n tekten has developed an overall interior concept and a new facade design. In addition to a uniform design language, the design itself fulfils the aim, on an area of 300 square metres, of having clear room division and of integrating a variety of different seating areas to ensure high-quality recreation. The opening took place in April 2016. From some distance away you can already see the change. The acomhotel in Munich blends in with its surroundings thanks to a new facade and alludes to these surroundings in its interior. The ambience of the Residenzstadt (former residence of the monarchs of Bavaria) with its impressive parkland is conveyed by colours and materials. Dignified yet modern, the colours gold and ochre together with mint and oak establish the atmosphere of the newly refurbished reception and restaurant area. The foyer is subdivided into the functional areas of reception and bar, with each of these connected to a cosy seating alcove. The restaurant with buffet counter forms a separate room with access to the patio. A recurring feature is the wooden slats in a linear arrangement which separate off different zones. Their graphic structure is enhanced by the positioning of the pendant lights and tables.

T

Luis Trenker lives! At the Hotel “Zum Rosenbaum” in South Tyrol

W

ith his films and books, Luis Trenker wrote mountaineering history. Among his friends was also the family Pristinger of the Hotel “Zum Rosenbaum” in Nals in the Etschtal. In memory of this

special friendship, the Pristingers have ensured that one can encounter Luis Trenker everywhere in their house. The original Luis Trenker Suite is a 43 square meters modern homage to the mountain comrade. Largeformat photos show Trenker as he was known: radiant and always ready to climb to new adventures. As the entire hotel, the suite is furnished with materials from the South Tyrol homeland. Dark larch wood dominates, next to natural leather, loden and linen. The walls of clay and quartz balance the humidity and offer guests an ideal feelgood ambience. Further amenities of this motto suite include a small private garden

with pool access and a spacious sun terrace. You can also run into Luis Trenker in the public areas of the hotel, for example, at the bar, when calling an eventful day a day. Occasionally, the kitchen also composes a Luis Trenker menu, made from the culinary treasures from South Tyrol. And when the weather permits, old movies are shown in the garden, and the guests can watch Trenker take the heights by storm and commenting the beautiful South Tyrollean Mountains. n

hotel objekte – Oktober 2016

11


Produktneuheiten

Beleuchtung, Technik, Einrichtung

Travani Lichtdesign mit Liebe zum Detail

T

ravani ist eine Leuchten-Manufaktur am Starnberger See, die exakt den Vorstellungen und Bedürfnissen der Kunden nachgeht. 33 Aluminiumfarben, verschiedene Größen und die Umsetzung eigener Wunsch-Designs und Ideen sind möglich. Jede Leuchte ist mit LEDs ausgestattet, die sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet sind. Jedes Design ist ein in Handarbeit gefertigtes, weltweit einzigartiges Unikat. Ein Tanz durch Licht und Schatten erschafft eine magische Atmosphäre, wie aus 1001 Nacht. n

33 aluminum colors, different sizes, and designs and ideas of desire are possible. Every lamp has LED-lights which can be used for indoor as well as outdoor. Each de-

sign is handmade and all over the world unique. A dance of light and shadow creates a magical atmosphere of 1001 nights. n

www.travani.de Lighting Design with Love for Details

T

ravani is a lighting manufactory at the Starnberger See which accurately pursues the ideas and needs of the customer.

Hera LED RGBW Tape: Perfektes Licht für Emotionen

M

Alle Angaben laut Hersteller

it dem neuen RGBW Tape von Hera lässt sich jeder Raum in eine Wohlfühloase verwandeln, z. B. in Nischen, Vitrinen oder Theken – überall da, wo Bereiche besonders in Szene gesetzt werden sollen. Zusätzlich zum RGB (Rot, Grün, Blau) kann beim RGBW Tape auch „echtes“ extra Warmweiß (xw) zur Beleuchtung geschaltet werden. So bietet RGBW mit dem xw-Farbton die Möglichkeit, echtes „Candlelight“-Ambiente zu erzeugen, während mittels programmierbarer RGB-Szenarien abendliche Event-Charakter geschaffen werden. Der Controller besitzt eine Memory-Funktion, die nach einer Netztrennung das vorherige Lichtszenario (Lichtfarbe und Helligkeit) wieder herstellt. Dank unkomplizierter Montage durch doppelseitiges Klebeband und die Möglichkeit, drei gespeicherte Lichtszenen einzeln abzurufen, können grenzenlose Beleuchtungsmöglichkeiten gesteuert werden. Mit nur einer Fernbedienung lassen sich beliebig viele

12

hotel objekte – Oktober 2016

Controller parallel ansteuern. Alternativ kann die RGBW-Linienleuchte ab Stückzahl 1 in Längen bis 2.950 mm mit einer Vielzahl an Profilen selbst konfektioniert werden. Das Tape wird auf einer Rolle geliefert, ist alle 100 mm kürzbar und hat eine Lieferzeit von fünf bis zehn Werktage n

www.hera-online.de LED RGBW Tape: Perfect Light for Emotions

A

ny room can be turned into an oasis of well-being with the new RGBW tape by Hera, e.g. in niches, glass cabinets, or counters: anywhere where areas are in the spotlight. In addition to RGB (red, green, blue), the RGBW tape also offers “real” warm white (xw) lighting. Hence, the RGBW with its xw color offers even a real “candlelight” ambience, while programmable RGB scenes can be used to create an evening event character. The controller has a memory function that restores the previous light scenario (color and brightness) after being disconnected from the power supply. Thanks to the uncomplica-

ted installation using double-sided tape and the option to chose from three saved lighting scenes individually, the possibility of lighting scenarios is unlimited. Any number of controllers can be operated with just one remote control. Alternatively, the RGBW line light can be assembled with a variety of profiles starting from one single unit with a length of up to 2,950 mm. The tape is delivered on a roll and it can be shortened after each 100 millimeters. Delivery takes 5 to 10 working days. n


Delightfull Delightfull präsentiert neue Modelle Bögen aus Messing und tragen einen Schirm der Turner-Kollektion aus Aluminium. Beide Lampen sind mit ver-

T

urner ist eine Art-déco-Lampe, die von Tina Turners wundervollem Tanzstil inspiriert ist. Das elegante, goldene Stück ist eine Hommage an die legendäre Künstlerin, genauso wandelbar wie die Sängerin ist und ihre subtile Stärke besitzt. Mit der Turner-Wandleuchte und der Turner-Pendelleuchte hat Delightfull zwei neue Designs kreiert. Diese beiden neuen Stücke wurden besonders elegant und modern gefertigt, robuster und mit mehr Kurven. Alle Messingbögen wurden von Hand geformt und zusammengesetzt, manuell gebogen, nach einer alten portugiesischen Technik, deren Erhaltung sich Delightfull auf die Fahnen geschrieben hat. Die Turner-Wandleuchte und die Turner-Pendelleuchte sind die Neuerfindung des legendären Designs. Dennoch wurde diese neue Kreation so gearbeitet, dass sie in verschiedene Bereiche und Projekte passt. Ob zu Hause, in einer schicken Hotellobby oder im Restaurant. Die edlen Objekte im Design der Mitte des 20. Jahrhunderts haben große messingfarbene

Erco

schiedenen Oberflächen erhältlich.

n

www.delightfull.eu

Delightfull Presents New Additions to the Turner Family

T

urner is an art deco lamp inspired by Tina Turner’s wonderful dance moves. The elegant golden piece is a tribute to the iconic artist’s spirit with the same ability of change and that subtle strength of the singer. Taking inspiration from its antecedent Turner Table Lamp. Delightfull has created two new designs with the Turner Wall and the Turner Pendant. This new pieces were created with a particular elegant and modern touch, more robust and with more curves. All the brass arcs are shaped and assembled by our artisans‘ hands, bended using manual molds, on old Portuguese technique that is part of Delightfull’s mission to preserve. Turner Wall and Turner Pendant are a reinvention of the iconic design. However, this new creation was prepa-

Torten kommen nicht zu schaden.

n Optec spotlights. The black ceiling is given a

www.erco.com Black Swan – Pekinger Konditorei inszeniert Gourmet-Torten mit LED-Beleuchtung

D

ie kürzlich in Peking eröffnete Konditorei „Black Swan“ bietet Backwaren höchsten Niveaus. Präsentiert werden sie in einem Interieur, das von einer verschneiten Winterlandschaft inspiriert ist – mit kontrastreicher Beleuchtung durch Erco Optec Strahler. Die schwarze Decke wird durch Stromschienen strukturiert. Vor dem dunklen Hintergrund sorgen Erco Optec Strahler für Lichtpunkte, die sich kontrastreich absetzen, ohne die Kunden zu blenden. Die Lichtspots heben die Vitrinen und Regale mit den Waren hervor. Je nach Größe der Displays werden die Lichtverteilungen „narrow spot“ oder „oval flood“ eingesetzt. Aufgrund des optimierten Wärmemanagements der Leuchtengehäuse entsteht in den Vitrinen trotz Beleuchtung kein Temperaturanstieg und die

Black Swan – a Beijing patisserie displays gourmet cakes with LEDlighting

T

red to fit in different areas and projects. You can use it at your home, in a chic hotel lobby, or even in restaurants. These classy choices with a mid-century design have the large arcs made in Brass with the shade in aluminium. Several finishes are available for both lamps. n

he recently opened „Black Swan“ patisserie in Beijing offers bakery goods made to the highest standards. These are displayed in an interior inspired by a snowy winter landscape – with contrast-rich lighting created by Erco

sense of structure with track. Erco Optec spotlights create light points achieving high contrast against the dark background, and without causing any glare for customers. The light spots emphasise and highlight the showcases and shelvin e size of the display. Despite the lighting, no increases in temperature are generated in the showcases due to optimum thermal management of the luminaire housings, thereby avoiding any damage to the cakes. n

hotel objekte – Oktober 2016

13


Produktneuheiten

Beleuchtung, Technik, Einrichtung Rosenthal Neuer Teller „In Situ Plate“ für DreiSterne-Koch Corey Lee

D

as Restaurant „In Situ“ von Drei-SterneKoch Corey Lee im San Francisco Museum of Modern Art spielt im Look mit Zeitzonen, Kontinenten und den Blau- und Grautönen des Ozeans, der die Erdteile miteinander verbindet. Dazu nutzt das Team um Lee die Mercator-Projektion, die etwa bei Seekarten zum Einsatz kommt. Die Längsund Querachsen treffen sich in San Francisco in einer bestimmten Neigung und erzeugen einen Winkel, der in allen Materialien wie der Speisekarte, dem Logo und der Webseite zum Einsatz kommt. Die Verdrehung des Achsenkreuzes ist eine Referenz zur Standortverlagerung vom Herkunftsort zum neuen Ursprung in San Francisco. Den passenden, eigens angefertigten „In Situ Plate“ zum Teilen der Gerichte, ein 23 mal 28 Zentimeter großer, weißer Porzellanteller mit seidenmatter Textur und in eben jenen Linien aufgefaltet, die das Konzept des Restaurants prägen, liefert Rosenthal. Der Teller wurde von Designerin Andrea Lenardin Madden entworfen, die auch als Creative Director hinter dem Gesamtkonzept steckt. Die Platte wird ab Oktober in weiß glasiert auch über den Hotel & Restaurant Service der Rosenthal GmbH

weltweit erhältlich sein.

n

hotel.rosenthal.de New Plate “In Situ Plate” for 3-Star Chef Corey Lee

T

he restaurant “In Situ” by Chef Corey Lee at the San Francisco Museum of Modern Art plays with time zones, continents and the blue and grey hues of the ocean connecting continents. For this purpose, Lee’s team uses the Mercator projection, which is also used for sea charts. The longitudinal and latitudinal axes meet in San Francisco in a certain angle and produce an angle

that is used in all materials, such as the menu, the logo and the website. The rotation of the axes cross is a reference to the relocation from his origins to the new beginnings in San Francisco. Rosenthal made the matching “In Situ Plates”: A white, 23 x 28 cm porcelain plate with silk-matte texture, showing exactly those lines that make for the restaurant’s concept. Designer Andrea Lenardin Madden, who is also the Creative Director behind the overall concept, designed the plate. The plate will be available worldwide as of October, glazed in white, through the Hotel & Restaurant Service at Rosenthal GmbH. n

Forbo Modulare Leistungsfähigkeit mit Flotex Planks

D

er Textilbelag Flotex ist die ideale Bodenbelagslösung für Hotel- und Gastronomiebetriebe mit hohem Anspruch an Komfort, Ästhetik und Funktionalität. Neu im Sortiment: eine modulare Ausführung im Plankenformat. Kreative Gestaltungsmöglichkeiten in verschiedenen zeitlosen Dessins sind im Format 100 x 25 cm möglich. Der textile Boden ist langlebig, pflegeleicht und dank seiner staubbindenden Wirkung für Allergiker geeignet sowie auch als Akustiklösung einsetzbar. Der kurze Flor verträgt aufgrund seines wasserundurchlässigen Vinylrückens problemlos Nassreinigungen. Schnelles Trocknen und Rutschsicherheit sind selbst im feuchten Zustand garantiert. n

www.forbo-flooring.de

14

hotel objekte – Oktober 2016

Modular Performance with Flotex Planks

T

he textile flooring material Flotex is the ideal flooring solution for modern and classic hotels and restaurants with high demands to comfort, aesthetics and functionality. New in the product range: A modular plank format. Creative and timeless designs in various colors and structures are possible with the format 100 x 25 cm. The textile floor is durable, low maintenance and thanks to its dust binding properties it is suitable for allergy sufferers as well as for acoustic solutions. The short tuft can be easily cleaned wet, thanks to its waterproof vinyl backing. Flotex dries fast and is slip resistant even when it is wet. n


Häfele Erste Bluetooth-basierte Vernetzung von Schließsystem und Raumsteuerung

N

eue Perspektiven für die Gebäudeautomation in Hotels bietet eine Kooperation von Häfele, dem Spezialisten für Möbelund Baubeschläge, Beleuchtung und elektronische Zutrittskontrolle, und Interel, dem Anbieter für integrierte Raumsteuerungsund Energiemanagementsysteme. Häfeles Schließsystem Dialock und Interels Raumsteuerungssystem wachsen zusammen. Sie lassen sich ab sofort problemlos vernetzen und erhöhen Aufenthaltsqualität, Sicherheit und Energieeffizienz in der Hotellerie. Diese Vernetzung erlaubt Hotelbetreibern die Ausschöpfung aller Vorteile der Online-Variante des Dialock-Schließsystems. Dialock nutzt die connectBsmart Bluetooth Low Energy IoT Infrastruktur, die Bestandteil jeder

Raumsteuerungs- und Energiemanagement-Lösung von Interel ist. Sogenanntes Tunneling der Daten vom Türschloss an den Server ermöglicht den Austausch mit dem Dialock-Server über das proprietäre Protokoll von Interel in einer kompletten End-toEnd-Sicherheit. n

www.hafele.com First Bluetooth-based integration of access and guestroom control system

room management solution in a world’s first for the hospitality industry. This permits hotel operators to reap all benefits of an online door lock system. Utilizing Interel’s connectBsmart Bluetooth Low Energy IoT infrastructure, which is part of every Interel Guest Room and Energy Management solution, the Häfele Dialock door lock is able to exchange information with the Dialock server in complete end to end security, tunnelling data from the lock to the server. n

H

äfele, the hardware specialist for furniture fittings, architectural hardware, lighting and electronic access control, and Interel, the solution provider for integrated guestroom control and energy management systems for the hospitality industry, announce the integration of Häfele’s Dialock electronic locking system with Interel’s guest

Englisch Dekor Chalet: Jubiläumskollektion mit exklusivem Charakter. 150 Jahre englisch dekor

I

n diesem Hotelbuch erwarten Sie spannende Stilkombinationen, die Moderne und Tradition in Einklang bringen. Bewusste Kontraste in Design und Struktur gedeihen harmonisch zu fünf Farbkonzepten mit Chic und Flair. Die Stile von Chalet und Boutique Hotel werden wie selbstverständlich vereint!

tana-Chemie Apesin SDR san

A

pesin SDR san eignet sich sowohl für die Reinigung als auch die Desinfektion im Bad- und Sanitärbereich aller säurebeständigen Materialien, und zwar in einem Arbeitsschritt. Das speziell konzipierte Produkt löst schnell und zuverlässig mineralische und organische Verschmutzungen. Damit ist Apesin SDR san ideal für die Grundund Unterhaltsreinigung im Sanitär- und Schwimmbadbereich. Da Reinigung und

Chalet: Exclusive Anniversary Collection. 150 years englisch dekor

I

n this hotel book you can expect exciting style-combinations that perfectly blend modernity and tradition. Conscious contrasts in design and structure thrive harmoniously in five color concepts with chic and flair. The styles of chalet and boutique hotels are naturally united!

Desinfektion in einem Arbeitsschritt erfolgen, ist das Produkt sehr wirtschaftlich in der Anwendung. n

www.wmprof.com Apesin SDR san

A

pesin SDR san is suitable to clean and disinfect all acid-resistant surfaces in bathrooms and sanitary facilities in just one single step. The specially designed product removes mineral soils, such as lime scale, scaly soap residue and rust as well as organic

stains fast and reliably. That makes Apesin SDR san ideal for maintenance and cleaning in the sanitation and swimming pool area. The cleaner scores also with its universal use, whether manually and mechanically or with foaming devices: cleaning made super simple. Since cleaning and disinfection are done in one step, the product is very economical. n

hotel objekte – Oktober 2016

15


Objektbericht

Schlosshotel Fleesensee, Göhren-Lebbin

Objektbericht / Sofitel Frankfurt Opera

Die neue Luxusadresse französischer Art de Vivre Das Sofitel Frankfurt Opera inszeniert die Noblesse der „Hôtels Particuliers“ des 17. und 18. Jahrhunderts neu

16

hotel objekte – Oktober 2016


hotel objekte – Oktober 2016

17


D

irekt vis-à-vis der berühmten Alten Oper glänzt das neue Fünf-SterneLuxushotel im Herzen Frankfurts. Die außergewöhnliche Inneneinrichtung und Gestaltung des Sofitel Frankfurt Opera mit seinen 150 Zimmern und Suiten trägt die Handschrift des renommierten Pariser Studio MHNA, das seit über 25 Jahren auf Luxushotels spezialisiert ist. P Inspiriert

vom französischen Hôtel particulier

Für das Sofitel Frankfurt Opera ließen sich die Innenarchitekten Marc Hertrich und Nicolas Adnet vom französischen „hôtel particulier“ inspirieren. Dabei geht es ihnen darum, die Vergangenheit wiederzubeleben, ohne etwas nachzubauen, und die Merkmale des „hôtel particulier“ in das Frankfurt des 21. Jahrhunderts zu bringen. Als „hôtel particulier“ werden die großen privaten Stadthäuser des 17. und 18. Jahrhunderts bezeichnet, die über einen Empfangsbereich, eine Rezeption, einen Salon, ein Besucherzimmer und eine Bibliothek verfügen. Sie stellten den Höhepunkt der französischen „art de vivre“ dar, Orte, an denen die Lebenskunst durch Komfort, Service, Kunst, Kultur und Gastronomie zum Ausdruck kam. So auch im Sofitel Frankfurt Opera: Die außergewöhnliche Innenarchitektur besticht durch ein raffiniertes Lichtkonzept, das visuelle Spiel mit den Kontrasten sowie eigens für Sofitel entworfenes Mobiliar. Ob in der mit Kunstwerken geschmückten Lobby oder in den 150 Zimmern und Suiten – die französische Eleganz ist allgegenwärtig. P Restaurant

abends als Bar – bei gepflegten Getränken angenehme Gespräche führen. Erlesene Gebäckkreationen und Kaffeespezialitäten genießt man in der eigenen Patisserie Boutique. P 150

Das Objekt auf einen Blick

luxuriöse Zimmer und Suiten

Alle Zimmer verfügen über mindestens 36 Quadratmeter und haben Ausblick auf die Alte Oper, den angrenzenden Stadtpark oder das Atrium. Interieur und Beleuchtung wurden eigens für das Hotel entworfen. Ein modernes Bose-Soundsystem sorgt für Klanggenuss, hochklassige Samsung-TV-Geräte für Unterhaltung, Hermès-Pflegeprodukte und Regenduschen oder Badewannen für ein besonderes Verwöhnerlebnis. In ausgewählten Suiten steht den Gästen ein persönlicher Butler zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Sofitel Frankfurt Opera alle Vorzüge eines professionellen Veranstaltungs- und Tagungshotels: Der elegante Ballsal mit 320 Quadratmetern bietet Platz für 300 Personen und lässt sich ebenso wie die drei modularen Tagungsräume und der exklusive Boardroom individuell an die jeweilige Veranstaltung anpassen. Ein Spa-Bereich mit vier Behand-

Objekt: S ofitel Frankfurt Opera, Frankfurt am Main Bauzeit: 2015–2016 Kategorie: 5 Sterne Superior Eröffnung: Oktober 2016 Architekten: Braun & Schlockermann, Frankfurt am Main; GSP Architekten, München Innenarchitekten: Nicolas Adnet, Studio MHNA, Paris Mobilde Trennwände: Dorma Hüppe Systemtrennwände: Goldbach Kirchner Fotorechte: Vorläufige Renderings CellsBauwelt, München und Vangelis Paterakis

lungsräumen und einem entspannenden Ruhebereich sowie eine über 3.000 Quatratmeter große Fitnesslandschaft inkl. 25-Meter-Pool sorgen dafür, dass die Gäste sich rundum wohlfühlen. n

„Schönemann“ und

„Lili’s Bar“ Die große Liebe Johann Wolfgang von Goethes, Lili Schönemann, war Namensgeberin für Restaurant und Bar. Im Restaurant „Schönemanns“ bietet Küchenchef Lukas Sulik seinen Gästen Kulinarik nach Art des Pariser „Bistronomique“-Konzepts. Das zeitlos elegante Interieur des Restaurants ist ein Tanz der Farben, Formen und Traditionen und spiegelt das kulinarische Leitbild der Küche wider: innovativ, exquisit und gleichzeitig so unkompliziert, dass sich die Gäste wie zu Hause fühlen sollen. Poesie an der Decke, opulente Säulen und extravagantes, vom Barock inspiriertes Design inszenieren in der „Lili’s Bar“ eine moderne, romantische Atmosphäre. In diesem entspannten Ambiente können die Gäste – tagsüber als Lounge, 18

hotel objekte – Oktober 2016

P

Objektbericht

Sofitel Frankfurt Opera

Luxusbad mit Regendusche / Luxury bath with rain shower


Anzeige P

Restaurant „Schönemann“ / Restaurant “Schönemann”

The New Luxury Destination for French Art de Vivre

NEU

The Sofitel Frankfurt Opera stages the nobility of the “hôtels particuliers” of the 17th and 18th century.

T

he new 5-star luxury hotel shines directly opposite from the famous Alte Oper in the heart of Frankfurt. The extraordinary interiors and design of the Sofitel Frankfurt Opera with its 150 rooms and suites is the handwriting of the renowned Paris Studio MHNA, which has specialized on luxury hotels 25 years ago. P Inspired by the French hôtel parti-

culier

The French “hôtel particulier” inspired the interior designers Marc Hertrich and Nicolas Adnet for the Sofitel Frankfurt Opera. Their aim is to revive the past without rebuilding something and to transport the characteristics of the “hôtel particulier” to the 21st century in Frankfurt. “Hôtel particuliers” are the large private town houses of the 17th and 18th century, which usually had a lobby, a reception, a lounge, a guest room and a library. They were the culmination of the French “art de vivre”, places where the art of living was expressed by comfort, service, art, culture and gastronomy. Just like at the Sofitel Frankfurt Opera: The extraordinary interior design boasts a refined lighting concept, the visual play with contrasts and

furniture designed specifically for Sofitel. Whether in the lobby that is decorated with art or in the 150 rooms and suites, the French elegance is everywhere. P Restaurant “Schönemann” and

“Lili‘s Bar”

Johann Wolfang von Goethe‘s forever love, Lili Schönemann, gave the restaurant and the bar their names. In the restaurant “Schönemann”, chef Lukas Sulik offers his guests a cuisine that is based on the Paris “bistronomique” concept. The timelessly elegant interior of the restaurant is a dance of colors, forms and traditions and reflects the culinary vision of the cuisine: innovative, exquisite and so straightforward that the guests feel at home. Poetry on the ceiling, grand columns and fancy design inspired by the Baroque age stage a modern, romantic atmosphere in “Lili‘s Bar”. In this relaxed atmosphere guests can enjoy soigné drinks and pleasant conversations. During the day it is more of a lobby, during the evening a bar. The finest pastry creations and coffee specialties can be enjoyed in the patisserie boutique.

VARIFLEX 88 – DIE ZUKUNFT DER RAUMTRENNUNG — Mit nur 88 mm Wandstärke 58 dB Schalldämmung Das mobile Trennwandsystem Variflex – intelligent weiterentwickelt mit weniger Wandstärke und einer besseren Schalldämmung. Platzsparend im Parkbereich und mit niedrigem Flächengewicht besonders leicht zu handhaben.

www.dorma-hueppe.com Mehr Infos & Video hotel objekte – Oktober 2016

19


P

Objektbericht

Sofitel Frankfurt Opera

FranzĂśsische Eleganz bis ins kleinste Detail / French elegance in the minutest details

20

hotel objekte – Oktober 2016


Anzeige

raumconcepte

P 150 luxurious rooms and suites

P

All rooms have at least 36 square meters and have views of the Alte Oper, the adjacent city park or the Atrium. Interior and lighting were designed specifically for the hotel. A modern Bose sound system ensures a pleasant sound experience, high-class Samsung TVs make for entertainment, Hermès body care products and rain showers or bathtubs promise a superb spa experience. A personal butler is available to guests for selected suites. In addition, the Sofitel Frankfurt Opera offers all the advantages of a professi-

onal event and conference hotel: The elegant ballroom with 320 square meters can accommodate 300 people and can be adjusted individually to each event, just as the three modular meeting rooms and the exclusive boardroom. A spa with four treatment rooms and a relaxing quiet area, as well as a workout area with more than 3,000 square meter, incl. a 25 meter pool, ensure that guests feel comfortable at all times. n

Das Interieur wurde eigens für das Hotel entworfenl / The interior was designed specifically for the hotel

n Trennwandsysteme n Schrankwandsysteme n Innenausbau n Serienfertigung n Systemmöbel TEC r ORGA 8 e d f u uns a 9/G02 hen Sie .2 Stand F02 c u s e B alle 11 Köln, H

P

nen - n ! a l p e e Si lisier a e r Wir

Entspanntes Ambiente: „Lili‘s Bar“l / Relaxed atmosphere: “Lili‘s Bar”

Scannen und online auf Informationen für Architekten und Planer zugreifen.

hotel objekte – Juli 2016

21

www.goldbachkirchner.de


Objektbericht

Motel One Basel

Kunstvoller Markteintritt in der Schweiz Das Motel One Basel kombiniert seine einzigartige Lage

P

mit außergewöhnlichem Design

Spektakulär: der „To-Be-Lüster“ von Ingo Maurer / The “Tu-Be-Lüster” by Ingo Maurer

M

itten im Herzen von Basel, am Barfüsserplatz, liegt das erste Motel One der Schweiz. Das im Juli 2016 eröffnete Motel One Basel bietet 143 Zimmer und besticht durch eine exzellente Lage zu den bekanntesten Basler Sehenswürdigkeiten, die in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen sind. Wie jedes Haus der Budget Design Hotelgruppe ist das Motel One Basel geprägt von einem individuellen Design-Thema mit starkem Bezug zum Standort. Im Basler Haus widmet sich Motel One der Kunst, die in der Kulturhauptstadt so präsent ist – angelehnt an die außergewöhnliche Künstlerszene und 22

hotel objekte – Oktober 2016

sogar in Kooperation mit ihr. So entstand das einzigartige Hotel in Zusammenarbeit mit namhaften Designern und Künstlern, die ein außergewöhnliches Gesamtwerk geschaffen haben. P Herzstück

One Lounge

Bereits vor dem Betreten des Hotels fällt die einzigartige und für Motel One exklusiv entworfene Wandgestaltung Soundscape ins Auge. Durch die große Glasfront entdecken Hotelgäste sowie Vorbeischlendernde das bunte Kunstwerk von Adrian Falkner alias „Smash 137“, einem der erfolgreichsten

Graffiti-Künstler der Schweiz und Europas. Der unverwechselbare Stil Falkners, bei dem er sich von Konventionen löst und Streetart-Techniken mit traditionellen Materialien wie Tusche, Acryl und Ölkreide kombiniert, ist auch in Soundscape unverkennbar. So arbeitete Falkner nicht nur mit Farbe, sondern auch mit Plexiglas. Abstrakte Kreisformen erinnern an Sprechblasen, die die Begegnungen der Hotelgäste aus den verschiedensten Kulturen, ihre Meinungen, Hoffnungen und Leidenschaften symbolisieren. Den Entstehungsprozess von Soundscape können interessierte Gäste über einen Screen in der Lounge bewundern.


und Designelemente verleihen Ateliercharakter

P

Bei der Begrüßung im Hotel fällt der Blick auf die Collage aus Veranstaltungspostern hinter der Rezeption, welche in Kooperation mit der renommierten Kunsthalle Basel entstanden ist. Weitergeführt wird das Atelier-Konzept von 93 spektakulär illuminierten Aluminium-Farbtuben, dem „Tu-Be-Lüster“ von Ingo Maurer. Der weltweit gefragte Künstler begeistert bereits seit den 1960er-Jahren mit seinen außergewöhnlichen Lichtobjekten, wie mit diesem ausgefallenen Kronleuchter, der über dem Frühstückstisch funkelt. Direkt darunter komplettieren die Stühle „Overdyed Chair“ von Diesel for Moroso mit ihrem klar erkennbaren Pinselanstrich den Studiolook. Den Barbereich des Motel One Basel schmückt der einem Gemälde gleichende Teppich Artwork – eine Sonderanfertigung des gefragten Designers Jan Kath, der in der auffälligen Unternehmensfarbe Türkis gehalten ist. In Verbindung mit den beleuchteten Rahmen, die das Spirituosensortiment kunstvoll in Szene setzen, schafft das Designelement eine gemütliche Atmosphäre für einen Drink an der Bar. Ergänzt wird das Konzept von zahlreichen Designerstücken, etwa von Moooi, Baxter und B&B Italia.

P

P Kunstwerke

Die Basler Skyline immer im Blick / The Basel skyline always in view

Wandgestaltung Soundscape von Adrian Falkner alias „Smash 137“ in der One Lounge / Wall design Soundscape by Adrian Falkner a.k.a. “Smash 137” at the One Lounge

hotel objekte – Oktober 2016

23


P Stilvolles

Raumerlebnis: Design trifft auf Qualität und Komfort

In den 143 Zimmern versprüht eine in Blautönen gehaltene Wandtapete, welche die berühmtesten Basler Sehenswürdigkeiten zeigt, lokalen Charme. Liebevoll gestaltet wurde sie vom Basler Künstler Daniel Zeltner. Angebracht hinter den Betten, verdeutlicht die Basler Skyline die Verbundenheit der Gäste mit der Stadt: „Man schläft mit der Stadt ein und wacht in ihr auf“, so Zeltner über sein Kunstwerk. „Die Tapete zeigt die Stadt. Klar ersichtlich begegnet man ihr schon beim Betreten der Hotelzimmer. Es soll eine Freude sein, die illustrierten Motive dann live vor Ort wiederzuerkennen, beim Schlendern durch die Innenstadt, beim Gang über die Brücken oder bei einer Fahrt im Trämli.“ n

Das Objekt auf einen Blick

Objekt: Motel One Basel, Basel Objektgröße: 143 Zimmer Kategorie: ohne Sterneklassifikation Eröffnung: 14. Juli 2016 Innenarchitekt: Motel One Fotorechte: Motel One

Artful Market Entry in Switzerland The Motel One Basel combines its unique location with extravagant design

M

otel One’s very first Swiss hotel is located right in the heart of Basel, at Barfuesserplatz. It opened in July 2016 and offers 143 rooms in a firstclass location right at Basel’s most popular sights. Like every hotel of the budget design hotel group Motel One, the building in Basel is designed with an individual local theme. In this case, it was art itself – omnipresent in the cultural capital – that inspired the designers. Motel One Basel was designed in the spirit of the local art scene and even in cooperation with it. P The core: One Lounge

Even before entering the hotel, guests and bypassers can admire Soundscape, a colorful piece of art exclusively designed by the renowned graffiti artist Adrian Falkner alias “Smash 137”. It is featured in the hotel’s lobby, visible through the large glass front. Falkner’s distinctive style, free of conventions, combines street art techniques with traditional materials, such as watercolors, acrylic paint and oil crayons. His style becomes clear in Soundscape. For this piece, the Basel-born artist not only works with paint but also with acrylic glass. Abstract circular shapes represent speech bubbles, associated with hotel guests from all over the

world meeting, connecting, conversing. A display features Falkner in the making of his piece of art for guests to witness. P Works of art and design elements

make for studio feeling

When greeted by hotel staff, a graphic print behind the reception draws the guests’ gaze towards it. Created in cooperation with the valued Kunsthalle Basel, it features several posters of past exhibitions. The studio concept is continued in 93 spectacularly illuminated aluminum paint tubes, a designer piece named “Tu-Be-Luester”, created by Ingo Maurer. The internationally renowned artist has been designing extraordinary lamps like this sparkling chandelier since the 1960s. Right underneath, several “Overdyed Chairs” by Diesel for Moroso complement the studio look with their clearly visible brush strokes. The bar area is adorned by turquoise carpet Artwork resembling a painting, custom made by popular designer Jan Kath. In combination with the illuminated frames, artistically presenting the bar’s spirits, Artwork creates a cozy atmosphere just perfect for enjoying a drink at the bar. The interior concept is completed by several pieces of design furniture by, among others, Moooi, Baxter and B&B Italia. P Stylish rooms: Design meets quality

and comfort

In the hotel’s 143 rooms, the wallpaper depicting Basel’s skyline exudes local flair, lovingly designed by Basel-based artist Daniel Zeltner. Behind the bedhead, the Basel sights represent the guests’ connection with the city. “The guests fall asleep with the city and wake up in it”, says Daniel Zeltner. “They meet the city of Basel the moment they step into their room. I want them to enjoy discovering all the beautiful places when walking through the city, which they have only known from the wallpaper before.” n P

Objektbericht

Motel One Basel

Motel One Basel: Design mit Bezug zur Kulturhauptstadt / Motel One Basel: Design related to the Capital of Culture

24

hotel objekte – Oktober 2016


P

Kunst und Design sorgen fĂźr Ateliercharakter / Art and design make for studio character

P

Unkonventionelle Kombination: Street Art trifft und traditionelle Materialien / Unconventional combination: Street style meets traditional materials

hotel objekte – Oktober 2016

25


Objektbericht

Park Plaza Nuremberg, Nürnberg

Design-Highlight in denkmalgeschützten Mauern Das neue Park Plaza Nuremberg schreibt die Geschichte des „Bavarian American Hotel” fort

P

5

Geschmackvolles Flair in der Bavarian American Bar / Stylish flair at the Bavarian American Bar

0 Jahre lang war es eines der weltweit bekanntesten Hotels in Deutschland. Hier schliefen die Staatsanwälte und Richter zu den Nürnberger Prozessen. Die US Army unterhielt es bis 1995 für ihre Gäste und unter dem Dach hatte der US-Soldatensender AFN seine Station. Im Frühjahr 2016 wurde das aufwendig modernisierte Gebäude nun unter neuem Namen eröffnet: als Park Plaza Nuremberg.

Suiten bieten das einzigartige Park Plaza-Bettenkonzept mit luxuriöser Bettwäsche und einer Auswahl an verschiedenen Kissen, komfortable Schlaf- und Wohnmöbel, geräumige Schreibtische, große Flatscreens, kostenloses Highspeed-WLAN, moderne Unterhaltungselektronik und eine stimmungsvolle Beleuchtung. Darüber hinaus bietet das denkmalgeschützte Bauwerk sieben perfekt ausgestattete Konferenzräume für bis zu 70

Tagungsgäste, einen Fitnessraum und Saunabereich. P Fränkisch-amerikanische Kombina-

tion: „BA Beef Club“ und „Bavarian American Bar“

In der eleganten „Bavarian American Bar“ werden neben Cocktailklassikern, lokalen Bier- und Weinsorten sowie einer Auswahl

P Geschmackvoller Mix aus Alt und

Mit der Neugestaltung des zentral gelegenen Hotels wurde das mehrfach preisgekrönte Designstudio Scott Brownrigg aus London beauftragt und ließ sich dabei von Albrecht Dürer und Martin Behaim inspirieren. Dürers Gemälde und Grafiken dominieren mit ihrer Bildsprache, ihren gedeckten Farben sowie den warmen Metallen Kupfer und Gold in den 177 Zimmern, Suiten und den öffentlichen Bereichen des Hotels. Sie schaffen ein geschmackvolles Flair, das Altes und Modernes geschmackvoll vereint. Alle Zimmer und 26

hotel objekte – Oktober 2016

P

Modern

Stylish flair at the Bavarian American Bar / Old and new skillfully combined


an amerikanischen und bayerischen Whiskeys auch Snacks der fränkischen und amerikanischen Küche serviert. Der exklusive „BA Beef Club“ startet mit einem Konzept, das der Tradition des Standortes folgend, die berühmte amerikanische Steak-Küche mit fränkischer Gastlichkeit und regionalen Spezialitäten liebevoll vereint. Auf der Karte stehen neben Premium-Steaks auch herzhafte Fleisch- und Fischgerichte. Herzstück der Küche ist ein mit Holzkohle befeuerter Josper Grillofen. In dem freundlich-warmen Ambiente des Restaurants bilden zeitgenössisches Design, die dunkle Holzverkleidung und die markanten, originellen Besonderheiten einen eindrucksvollen Kontrast. n

Design Highlight Within Landmarked Walls

Das Objekt auf einen Blick

Name: Park Plaza Nuremberg, Nürnberg Bauzeit: 24 Monate Objektgröße: 177 Zimmer und Suiten Kategorie: ohne Sterneklassifikation Eröffnung: 06. Juni 2016 Architekt: Hayo Nadler Architekten, Hamburg Innenarchitekt: Scott Brownrigg, London Fotos: Park Plaza Nuremberg

whiskeys and American and Franconian snacks. The exclusive “BA Beef Club” starts with a concept that follows the tradition of the site and lovingly combines the famous American steak cuisine with Franconian hospitality and regional specialties. The menu offers hearty meat and fish dishes as well as premium steaks. The heart of the kitchen is a charcoal operated Josper grill oven. The friendly and warm ambience of the restaurant is coined by a contemporary design that contrasts the dark paneling and the striking, original features. n

entertainment electronics and an atmospheric lighting concept. In addition, the listed building offers seven fully equipped conference rooms for up to 70 guests, a fitness room and sauna area. P Franconian-American combination:

For 50 years, it was one of the world‘s bestknown hotels in Germany. This is where the prosecutors and judges of the Nuremberg trials slept. The US Army used it until 1995 to accommodate their guests and the US soldiers had their AFN radio station under this roof. In spring 2016, the extensively modernized building now opened under a new name: Park Plaza Nuremberg.

“BA Beef Club” and “Bavarian American Bar”

The elegant “Bavarian American Bar” serves cocktail classics, local beers and wines, as well as a selection of American and Bavarian

P

The new Park Plaza Nuremberg continues to write the history of the “Bavarian American Hotel”

Badezimmer / Bathroom

P Aesthetic mix of tradition and

The multi-award winning design studio Scott Brownrigg from London was contracted to redesign the centrally located hotel. Albrecht Dürer and Martin Behaim inspired them. Dürer‘s paintings and graphics dominate with their imagery, their muted colors and the warm metal copper and gold in the 177 rooms, suites and public areas of the hotel. They create a tasteful flair that combines the old with the new. All rooms and suites feature the unique Park Plaza bedding concept with luxurious linen and a selection of different pillows, comfortable bedroom and living room furniture, spacious desks, large flat screen TVs, free high-speed WiFi, modern

P

modernism

Der exklusive „BA Beef Club“ / The exclusive “BA Beef Club”

hotel objekte – Oktober 2016

27


Objektbericht

H’Otello München B’01, München

Style ohne Allüren Das B`01 im Münchner Glockenbachviertel ist das Flagship der H’Otello-Gruppe

P

D

Grey‘s Bar: Treffpunkt für Freigeister und Metropoliten / Grey’s Bar: Meeting place for free spirits and metropolitans

as B‘01: Ein Boutiquehotel anno 2015. Inmitten des Glockenbachs, dem angesagtesten und pulsierendsten Viertel im Herzen der bayerischen Landeshauptstadt. Mit fünf Millionen Euro Umbaukosten und einem Jahr Umbauzeit ist das 2015 neu eröffnete B’01 das Flagship der H’Otello-Gruppe.

tropole benötigt. Mit neuesten technischen Standards wurde das B’01 als eines der ersten Häuser in Deutschland mit Samsung Hospitality ausgestattet, bei dem sich der Fernseher im Zimmer mit dem Smartphone des Gastes verbindet.

P Dezentes Design mit Retro-Charme

Die hoteleigene „Greys Bar“ ist Treffpunkt

28

hotel objekte – Oktober 2016

P

Die Einrichtung der 56 Zimmer ist reduziert mit Retro-Charme. Das Konzept ist maßgeschneidert mit minimalistischem, zeitgenössischem Design bis ins kleinste Detail und einer hochmodernen Ausstattung. Innendesignerin Yasemin Loher hat öffentliche Räume und Zimmer gleichermaßen freundlich und praktisch in Szene gesetzt. Die Zimmer sind zwischen 20 und 40 Quadratmeter groß. Das Konzept des urbanen Hotels richtet sich mit Stil und Zeitgeist an trendbewusste Menschen und ist perfekt auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Geschäftsreisender und für alle, die mittendrin sein wollen, ausgelegt. Hier findet der Gast alles, was er in einer Me-

P „Grey’s Bar“: Gemütliches Vintage

zum Get-together und Relaxen. Für Freigeister und Metropoliten, die ein kühles Bier ebenso genießen wie die gekonnten Signature Drinks des Barteams – in einem formvollendeten Ambiente, bei dem sich eins perfekt ins andere fügt. Eine stilvolle Couchschlange im gemütlichen Vintage zieht sich auffallend durch die Bar und lädt zum Chillout ein. n

Das B‘01 ist das Flagship der H‘Otello-Gruppe / The B’01 is the flagship of the H‘Otello group


Style beyond airs and graces The B’01 in the Glockenbach Quarter is the Flagship of H’Otello

T

he H’Otello B’01 in Munich sits few minutes from the Altstadt and few minutes from the trendy Glockenbach quarter lined with small shops, restaurants and coffee shops. The boutique-style rooms of the H‘Otello B01 combine urbanity and understatement. P Subtle design with retro charm

The hotel boasts 56 unique rooms in warm tones, designed with sophistication and

equipped with the best amenities. Yasemin Loher Interiors have used high-quality materials, with light colours and oak. Design elements include framing décor in the bar and lobby area with eye-catching brass frames; walls with tasteful carpet-like material covers; and Seventies-style sofas, stools and lamps – though highly modern, all H’Otellos joyously look back to the 1960s and 1970s without getting anywhere near kitschy. The 56 rooms all have similar décor and furnishings. This means good-quality box-spring

beds and fabrics, parquet flooring and Gubi designer lamps. Vescom designs adorns walls, which feature no pictures in order to ‘give the senses a rest’. There are, however, high-tech Samsung televisions, with streaming from mobiles/tablets, which is also the source of all the hotel and room information guests traditionally get from booklets on tables. Bathrooms feature natural stone tiles, with showers only, and organic shampoos and body lotions. „Grey‘s Bar“: Cozy vintage flair

The Hotel Bar GREY’S BAR is known locally for its fabulous cocktails with a mixologist who will make bespoke cocktails and a perfect hideaway to relax and enjoy a drink and the tasteful bar menu. n

Das Objekt auf einen Blick

P

P

Objekt: H’Otello B’01 Etagen: 6 Zimmer: 56 Bauzeit: 2014–2015 Kategorie: 4-Sterne-Designhotel/Boutiquehotel Eröffnung: 19.01.2015 Architekt: Bauforum Landshut Innenarchitekt: Yasemin Loher Interior Design Munich Fotos: H‘Otello Zeitgenössisches Design bis ins kleinste Detail / Contemporary design in the minutest details

Mit Stil und Zeitgeist perfekt auf die Bedürfnisse trendbewusster Menschen ausgelegt / With style and zeitgeist perfectly aligned to the needs of trendconscious people

hotel objekte – Oktober 2016

29


Interview

Sauberkeit und Hygiene im Wellnessbereich

Ungetrübtes Wellnesserlebnis Ob als öffentliche Einrichtung oder im exklusiven Spa-Hotel: Wellness- und Spa-Bereiche haben das ganze Jahr über Hochsaison. Natürlich haben sowohl Gäste, die auf der Suche nach Entspannung und Erholung sind, wie auch Betreiber von Wellnesseinrichtungen hohe Ansprüche an die Hygiene. „hotel objekte“ sprach mit Jürgen Otterbein, Anwendungstechniker bei der tana-Chemie GmbH, einem der führenden Hersteller hochleistungsfähiger Hygienelö-

In Wellnesseinrichtungen kommen häufig sehr hochwertige, aber auch empfindliche Materialien zum Einsatz. Das stellt doch bestimmt hohe Anforderungen an Pflege und Hygiene? In der Tat: In vielen Wellnessbereichen sind Materialien verbaut, die zwar von hoher Qualität sind, aber sich nicht optimal dafür eignen. Dies bedeutet einen deutlich höheren Pflegeaufwand. Holz beispielsweise ist sehr wasserempfindlich und wird mit der Zeit grau, wenn es nicht richtig gereinigt wird. Wenn möglich, sollte ein tensidfreier Reiniger benutzt werden, der verhindert, dass zu viel Wasser ins Holz eindringen kann. Auch die hygienischen Anforderungen sind höher: Viele Wellnesseinrichtungen sind Bäderbetriebe, bei denen die Vorschriften des Gesundheitsamtes eingehalten werden müssen.

Bildnachweis siehe Impressum

Was ist denn die optimale Reinigungsfrequenz? Am besten zweimal täglich: Morgens sollte „sauer“ gereinigt werden, um mineralische Verschmutzungen wie Wasserstein, Kalk und Rost zu entfernen. Diese Ablagerungen sind bei Tageslicht besonders gut sichtbar. Abends werden durch alkalische Reinigungsmittel organische Verschmutzungen wie etwa Hautschuppen entfernt. Dabei muss immer auf die sachgemäße Reinigung jedes einzelnen Materials geachtet werden. Für strukturierte Oberflächen eignen sich beispielsweise kontrarotierende Bürstenmaschinen. Generell gilt: Je strukturierter der Boden, desto weicher muss die Bürste sein, um in alle Zwischenräume zu gelangen. Und: Je öfter gereinigt wird, desto geringer ist der Aufwand jeder einzelnen Reinigung.

30

hotel objekte – Oktober 2016

P

sungen, über die besonderen Herausforderungen bei Reinigung und Hygiene im Wellnessbereich.

 in niedrigerer Reinigungsaufwand durch geschickte Vorausplanung spart Zeit und Kosten / Less E cleaning efforts thanks to clever planning saves time and money

Und wie sollte desinfiziert werden? Zusätzlich zur Reinigung ist natürlich auch die regelmäßige Desinfektion wichtig. Denn gerade die warme und feuchte Umgebung bietet einen perfekten Nährboden für hartnäckige Keime aller Art, die sich in Windeseile über nasse Böden, Sitzgelegenheiten, Türklinken und sanitäre Anlagen auf den Besucher übertragen können. Eine Desinfektion sollte daher entweder morgens oder abends zusätzlich zur Reinigung erfolgen. Hierbei müssen dann die Einwirkzeiten im Zeitmanagement mitbedacht werden. Für nicht säurefeste Materialien wie Naturstein müssen andere Desinfektionsmittel verwendet werden als beispielsweise für keramische Flächen und Edelstahl. Holz ist ein besonders empfindliches Material: Hier kann höchstens ein Desinfektionsmittel auf Sauerstoffbasis eingesetzt werden. Die Schulung des Reinigungspersonals

ist demnach das A & O? Ja, damit die Reinigungsfachkräfte genau wissen, welche Materialien mit welchem Mittel und auf welche Art gereinigt werden müssen, ist ein übersichtlicher Reinigungs- und Desinfektionsmittelplan unerlässlich. Die Außendienstmitarbeiter von Herstellern für Reinigungsmittel sehen sich im Vorfeld die Materialien und die Beschaffenheit des jeweiligen Betriebs genau an und stellen dann individuell einen entsprechenden Plan zusammen. Das heißt, dass die Reinigung am besten bereits bei der Planung eines Wellnessbetriebs mitbedacht werden sollte? Absolut. Meistens wird bei der Planung der Neu- oder Umgestaltung eines Betriebs allerdings nur darauf geachtet, welche Materialien eingesetzt werden oder welche Technik benötigt wird. Diese Kosten fallen aber nur einmal an, die Reinigung dagegen ist später im laufenden


P

Betrieb der höchste Kostenfaktor. Deshalb ist es ratsam, bestimmte Materialien nicht direkt nebeneinander zu setzen bzw. den Einsatz bestimmter Materialien gänzlich zu überdenken. Holz beispielsweise verursacht bei der Reinigung 15 bis 30 Prozent höhere Kosten als elastische Böden wie Gummi. Auch untypische Winkel und Ecken sollten vermieden werden. Wenn Einbauten an den Wänden und nicht am Boden installiert sind, kann problemlos darunter gereinigt werden. Wer durch geschickte Vorausplanung den Reinigungsaufwand so gering wie möglich hält, spart später deutlich Zeit und Geld. n

Jürgen Otterbein, Anwendungstechniker bei der tana-Chemie GmbH, ist langjähriger Experte auf dem Gebiet Sauberkeit und Hygiene im Wellnessbereich / Jürgen Otterbein, Application Engineer at tana-Chemie GmbH, long-standing expert on cleanliness and hygiene in spa facilities

A Clean Spa Experience Whether in public pools or in exclusive spa hotels: Spas are in high season year-round. Of course, both guests and operators of spa areas have high demands in terms of hygiene. „hotel objekte“ spoke to Jürgen Otterbein, one of the leading manufacturers of hygiene solutions, to learn about the special challenges when it comes to cleaning and hygiene in spa facilities.

Spa facilities are often designed using very high quality but sensitive materials. Certainly, this represents high requirements to cleaning and hygiene? Indeed, in many spa facilities, materials are used, which are of high quality, but are not optimally suited for the purpose. This means a much higher maintenance effort is necessary. Wood, for example, is very sensitive to water and will get grey in time if not cleaned properly. If possible, a surfactant-free cleaner should be used to prevent too much water from penetrating into the wood. The hygienic requirements are higher, as well: Many spa facilities are bathing facilities, where the rules of the local health authorities must be respected. The authorities can demand daily disinfection.

What is the optimum cleaning frequency? It‘s best to clean twice a day. In the morning, cleaning should involve acid cleaners to remove mineral residue, such as lime scale, scale and rust. These deposits are especially visible in daylight. In the evening, alkaline cleaning products are used to remove organic residue, such as dander. It is always important that materials are cleaned properly, according to their characteristics. Structured surfaces can be cleaned using rotating brush machines, for example. In general: The more structured the ground, the softer the brush has to be in order to get into all the cracks and gaps. And: The more often something is cleaned, the lower is the effort of each individual cleaning cycle.

What about disinfection? Regular disinfection, in addition to cleaning, is also important. After all, the warm and moist environment provides a perfect breeding ground for stubborn germs of all kinds, which would spread like wild fire across wet floors, seats, door handles and sanitation facilities and from there to the visitors. Therefore, disinfection should be done either in the morning or evening in addition to cleaning. The residence times need to be taken into account for time management. Different disinfectants are used for different materials, such as natural stone vs. ceramic surfaces and stainless steel. Wood is a very delicate material: Here, at most, oxygen-based disinfectants should be used. So it‘s very important that the cleaning personnel is trained and instructed accordingly? Yes, so that the cleaning professionals know exactly which materials can be cleaned with what means and how. And a clear cleaning and disinfectant plan is essential. The field staff of producers for cleaning products usually inspects the materials and the nature of the facilities carefully and then put together an individual plan. In other words, cleaning is best taken into account already during the planning phase? Absolutely. However, usually planers only pay attention to materials and the needed technology when designing or redesigning facilities. These costs occur only once, though, whereas cleaning will make up the most expenses later on during operation, even before energy costs. Therefore, it is advisable not to place certain materials directly side by side, or to even rethink the use of certain materials altogether. Wood, for example, causes during cleaning up to 15 to 30 % higher costs than elastic floors made of rubber. Unusual angles and corners should be avoided, too. When fixtures are installed on the walls and not on the floor, cleaning underneath them is really easy. Cleaver planning ahead in terms of cleaning can save a lot of time and money in the future. n

hotel objekte – Oktober 2016

31


Praxisbericht

Sanierung

Steile Felsen, stylisches Hotel Fünf-Sterne-Hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau wiedereröffnet

P

S

Besonderes Schmuckstück: das Aurorabad / Special gem: the Aurorabad

eit Bad Schandau 2013 von dem verheerenden Elbhochwasser überflutet wurde, hat sich in der Elbresidenz, dem einzigen Fünf-Sterne-Haus in der Sächsischen Schweiz – jetzt unter dem Dach der „Toskanaworld“ – viel getan: Nach kompletter Sanierung mit klugen Umbauten, z. B. neu verlegter Elektrik und rollbarer Küche, ist das Hotel für künftige Fluten gerüstet. Seit Ende Mai 2016 empfängt die neu herausgeputzte Elbresidenz nun wieder ihre Gäste. P Edles Mobiliar und sanfte Farben

Bildnachweis siehe Impressum

Modern und einladend präsentieren sich Eingangsbereich und Erdgeschoss und definieren den Grand-Hotel-Stil auf diese Weise neu: Dunkler Fliesenboden, helle Wände, großformatige Kunstwerke, Sitzgruppen sowie ein zentraler Kamin wirken besonders elegant. Exklusivität äußert sich hier in der optisch gelungenen Einbindung der omnipräsenten Elbe, im entspanntlegeren Ambiente wie in imposanten Räu-

32

hotel objekte – Oktober 2016

men, die ebenso großzügig, wie elegant wirken. Braun-golden glitzert das Mosaik in der Bar, die urbanes Flair atmet. Edles Mobiliar und sanfte Farben prägen die 207 Zimmer und Suiten. P Großzügiger Wellnessbereich auf

drei Etagen

Besondere Schmuckstücke sind neben den beiden eleganten Restaurants „Elbterrasse“ und „Sandstein“ das Aurorabad und der großzügige Wellnessbereich, der sich über drei Etagen verteilt und ganz unter dem Motto „Die Welt im Spa“ steht. Das Angebot reicht dabei von der Orient-Zeremonie über Anwendungen mit heimischen Ingredienzien bis zu französischen Luxusprodukten von Sothys. Mit der neuen Hightech-Naturkosmetik von Team Dr. Joseph aus Südtirol setzt man zudem auf zeitgemäß-nachhaltige Beauty-Anwendungen. Aufsehenerregend ist aber nicht nur die Elbresidenz selbst mit ihrer denkmalgeschützten Fassade, sondern auch das umge-

bende Elbsandsteingebirge, das eine der spektakulärsten Naturlandschaften Europas mit dem einzigen Felsennationalpark Deutschlands bietet. n

Steep Cliffs, Stylish Hotel 5-star hotel Elbresidenz an der Therme Bad Schandau reopened

A

lot has changed in the Elbresidenz, the only 5-star hotel in the Saxon Switzerland, now under the roof of „Toskanaworld“, after Bad Schandau was devastated by the floods in 2013: After a complete restoration with smart reconstructions, e.g. newly installed electrical systems and a mobile kitchen, the hotel is prepared for future floods. The new and shiny


P

Edles Mobiliar und sanfte Farben in den 207 Zimmern / Elegant furniture and soft colors in the 207 rooms and suites

P

Das Hotel Elbresidenz in Abendstimmung / Hotel Elbresidenz in evening gloom

P

The modern and welcoming entrance and ground floor define the grand hotel style in a new manner: dark tiled floors, bright walls, large artworks, sitting areas and a central fireplace are very elegant. Exclusivity manifests itself here in the optically successful inclusion of the Elbe, both in the relaxed ambience and in imposing spa-

Eingangsbereich / Entrance

P Spacious spa on three floors

Two specials gems next to the two elegant restaurants “Elbterrasse” and “Sandstein” are the Aurorabad an the generous spa that extends over three floors and follows the motto „The World In A Spa“. The spectrum

Dampfbad / Steam bath

ranges from oriental ceremonies to treatments with local products and up to the French luxury products by Sothys. With the new high-tech natural cosmetics by Team Dr. Joseph from South Tyrol, the team offers modern and sustainable beauty treatments. Not just the Elbresidenz with its listed facade is sensational, but also the surrounding Elbe Sandstone Mountains, which offers one of the most spectacular natural landscapes in Europe with the only national rock park in Germany.  n

P

P Elegant furniture and soft colors

ces, which are both generous and elegant. The mosaic works on the bar shine in brown and gold and breathe urban flair. Elegant furniture and soft colors characterize the 207 rooms and suites.

P

Elbresidenz has been welcoming their guests again since the end of May 2016.

Finnische Sauna / Finnish sauna

hotel objekte – Oktober 2016

33


Praxisbericht

Wandgestaltung

Mooswände aktivieren die Sinne und verleihen Charakter

Naturmooswände schaffen Orte der Entspannung / Natural moss walls create spaces of relaxation

S

owohl private Gäste als auch Business-Reisende wissen sie zu schätzen: Die großzügigen Spa-Bereiche sind für einen optimalen Aufenthalt in Hotels kaum mehr wegzudenken. Dank der innovativen Materialien für Wandgestaltung der Freund GmbH, Berlin, werden Räume dieser Art zu Orten der Entspannung. Ihre Produkte aktivieren nicht nur optische, sondern auch haptische, olfaktorische und akustische Reize. P Wohltuende Atmosphäre fast wie

im Wald

Bildnachweis siehe Impressum

Speziell der Einsatz der Moosprodukte aus der Linie „Green“ hat sich in zahlreichen Wellness-Raumprojekten bewährt: Für das Naturhotel „die Wasnerin“ im österreichischen Bad Aussee produzierte man Wandtafeln aus echtem Moos und Rinden. Die daraus installierte, duftende Patchwork-Wallart wurde vom Architektenteam „Viereck“ konzipiert. Auch im

34

hotel objekte – Oktober 2016

Erholungs- und Sportbereich des Luxushotels Grand Village in Weißenhaus an der Ostsee erhöhen riesige Mooswände den Wellnessfaktor. Besonders stolz aber ist die Freund GmbH auf das Projekt Hotel Eder in Maria Alm am Hochkönig: Das Vier-Sterne-Hotel legt großen Wert auf Modernität, Hochwertigkeit und Naturmaterialien. So beeindruckt der Ruhebereich durch einen authentischen „Greenwood“Waldmoosboden und auch im Speisesaal setzte man auf das satte Grün für den größtmöglichen Wohlfühlfaktor der Gäste.

und Säulenfläche mit dem natürlichen Moos „Evergreen Premium“ einen tollen Kontrast zum Ausstellungsthema Wasser und lassen die Ausstellungsgäste in ein wahres Naturerlebnis eintauchen. n

PK  reative Lösungen aus hochwer-

tigen Materialien

Übrigens sind die Materialien von Freund nicht nur für Hotels und Spas interessant, sondern beispielsweise auch für Events, Messen oder Ausstellungen. Seit 2015 bilden auf der Dauerausstellung „Hydropolis“ im polnischen Wrocław (Breslau) rund 400 Quadratmeter Wand-

P

P

Ein Stück Natur für Drinnen

Nina Freund, Gesellschafterin der Freund GmbH / Nina Freund, partner at Freund GmbH


P

Echtes konserviertes Waldmoos mit bemoosten Baumstümpfen im Hotel Eder in Maria Alm am Hochkönig / Real preserved forest moss with mossy tree stumps in Hotel Eder in Maria Alm, Austria.

Moss Walls Activate the Senses and Lend a Special Character

B

P Creative solutions with high-quality

materials

A piece of nature for indoors

oth private guests and business travelers appreciate them: Appealing wellness and spa areas have become essential for the perfect hotel accommodation. Thanks to the innovative materials for wall decoration of Freund GmbH, Berlin rooms turn into places of relaxation. Their products enable not only visual but also tactile, olfactory and acoustic stimuli.

with its lush green creates a feel-good atmosphere for the guests.

Resort & Spa am Meer” large moss walls increase the wellness factor also. Freund GmbH is especially proud on the project hotel “Eder, Maria Alm”: The four-star hotel attaches great importance to modernity, high quality and natural materials. Here the relaxation area impresses with an authentic “Greenwood” forest moss floor, in the dining room a large moss wall

But the products of Freund GmbH are not only interesting for hotels and spas. In 2015 enormous moss surfaces for walls and columns were installed for the permanent exhibition “Hydropolis” in Wrocław, Poland. In total 400 square meters of the natural moss “Evergreen premium” are setting a great contrast to the exhibition’s theme water and create a true natural experience for the exhibition visitors. n

P Soothing atmosphere almost like

Specifically, the use of moss products from the product line “Green” of the Freund GmbH, Berlin has proven itself in numerous wellness and spa projects: For the hotel “die Wasnerin” in Austrian Bad Aussee wall panels were made of real moss and bark. The installed fragrant patchwork wall cladding was designed by the “Viereck Architekten ZT-GmbH”. In the relaxation and sports area of the luxury hotel “Weissenhaus Grand Village

P

in the forest

Unterwassermuseum Breslau / Exhibition “Hydropolis” in Wrocław, Poland

hotel objekte – Oktober 2016

35


Marktübersicht

Wellness & Spa

Für eine erholsame Auszeit Abschalten vom Alltag, entspannen und die Seele baumeln lassen – Wellness liegt voll im Trend. hotel objekte zeigt einen Überblick über neue Produkte und Lösungen.

Graff

Victoria + Albert Baths

Neue Sanitärkollektion Expo – handgearbeitete Frische

Nostalgische Countertop-Möbel

Der Sanitärhersteller Graff, der sich bislang hauptsächlich durch seine hochwertigen und formschönen Armaturen weltweit einen Namen machte, überrascht nun mit seiner neuen Sanitärkollektion Expo – exklusiv vom italienischen Designstudio Nespoli e Novara entwickelt. Expo besteht aus einer Waschkonsole, einem Hängeregal und einem Spiegel. Handgearbeitetes Design und Einfallsreichtum zeichnen die Kollektion aus. Die geradlinigen Konstruktionen aus matt weiß lackiertem Holz verleihen dem Raum Frische und Eleganz. Die Konsole kann je nach Geschmack und Anforderung des Benutzers mit zwei Schubladen bestückt werden. Schubladentrenner mit cleverer Fachaufteilung sorgen für eine praktische und ordentliche Platzierung aller Kosmetikprodukte. Das zusätzliche Bodenbrett und die geräumige Platte rund ums Waschbecken bieten jede Menge Ablagefläche. Das minimalistische Regal überzeugt nicht nur durch die asymmetrische Optik, sondern auch mit zusätzlichem Stauraum. Das helle, freundliche Design wirkt fast skandinavisch.

Mit nostalgischem Charme bietet sich die erste Kollektion Countertop-Badezimmermöbel aus dem britischen Traditionshaus Victoria + Albert dar. Die unverwechselbare Vereinigung von Modernem und Vergangenem, hochwertige Materialien aus massivem Buchenholz und fugenloses Lackfinish kennzeichnen diese Kollektion. Die Kommode Bosa 112 glass ist von diskreter Eleganz, bietet hinter der traditionsgebundenen Optik jedoch technische Modernität: Die 112 cm breite Kommode gewährt viel Stauraum, der Buchenholzrahmen, umfasst eine erstaunlich geräumige Schublade aus Kirschholz, die mit einem angenehmen Push-to-open-Schubladenmechanismus von Blum® versehen ist. Neu ist die maßgefertigte Glas-Waschtischplatte, die das Möbel komplett schützt. Die Countertop-Kommode lässt sich ideal mit dem vielfältigen Victoria + Albert-Sortiment moderner sowie traditioneller freistehender Waschbecken kombinieren. Nostalgic Countertop Furniture

New Sanitation Collection Expo: Handmade Freshness

Alle Angaben laut Hersteller

The sanitation manufacturer Graff, so far mainly known worldwide for their high-quality, elegant fittings, now surprises with their new sanitary collection Expo, exclusively designed by the Italian design studio Nespoli e Novara. Expo consists of a washstand, a shelf and a mirror. Handcrafted design and ingenuity distinguish the collection. The straight-lined designs made of matt white lacquered wood give the room freshness and elegance. The washstand can be equipped with two drawers depending on taste and requirements of the customer. Drawer dividers with a smart layout ensure a practical and proper placement of all cosmetic products. The additional floorboard and the spacious plate around the sink offer plenty of space. The minimalist shelf does not only convince with its asymmetric appearance, but also with additional storage space. The bright and friendly design seems almost Scandinavian. www.graff-faucets.com

36

hotel objekte – Oktober 2016

Victoria + Albert, a British traditional company now hits the market for high quality furniture with their first collection of nostalgic and charming countertop bathroom furniture. The distinctive combination of modern and traditional elements, high-quality materials from solid beech wood, and a jointless lacquer finish characterize this collection. The dresser Bosa 112 Glass is of discreet elegance, but offers technical modernity behind the traditional optics: The 112 cm wide dresser provides plenty of storage space; the beech wood frame includes an amazingly spacious drawer made of cherry wood with a pleasant Push-toopen drawer mechanism by Blum. The custom glass vanity countertop, which protects the furniture completely, is a novelty. The countertop dresser can be combined ideally with the various Victoria + Albert product range of modern and traditional freestanding washstands. www.vandabaths.com


Balubad Holzbadewannen: Ein Stück Natur im Badezimmer Tauchen Sie ein in die Natur und erholen Sie sich vom turbulenten Alltag in behaglichster Atmosphäre. Die bezaubernden Holzbadewannen von Balubad können je nach Wunsch aus verschiedenen heimischen Hölzern nach modern interpretierter Fassbindertradition hergestellt werden: Fichte, Lärche, Eiche, Zirbe, Birne, Nuss etc. Jede Badewanne ist ein Unikat und ein persönliches Stück Natur fürs Badezimmer. Mit einem speziellen Öl behandelt, ist die geschliffene Oberfläche sehr pflegeleicht und besticht gleichzeitig durch ihre matt glänzende Optik. Holz leitet Wärme in relativ geringem Maße und hält dadurch das Badwasser länger warm. Außerdem bleibt die Holzoberfläche unter Wasser angenehm sanft und griffig. Nach dem Wohlfühlbad ist die Pflege sehr einfach: Die Oberfläche muss lediglich mit warmem Wasser abgespült werden. Es entstehen keine Schmutzränder, weil das Wasser an der Holzoberfläche abperlt. Um die matt glänzende Oberfläche lange zu erhalten, empfehlen wir je nach Benützung der Badewanne die Holzoberfläche ca. zweimal jährlich, die Holzoberfläche nachzuölen.

Wooden Bathtubs: A Piece of Nature in the Bathroom Immerse yourself in nature and relax from the daily grind in a most comfortable atmosphere. The charming wooden tubs by Balubad can be made from various local woods, interpreting the finest barrel-

making traditions in a modern way: spruce, larch, oak, stone pine, pear, walnut, etc. Each bathtub is unique and a personal piece of nature for any bathroom. Treated with special oil, the polished surface is very low maintenance and at the same time it captivates with its matt dazzling finish. Wood conducts heat at a relatively low level and keeps the bath water warm longer than other materials do. In addition, the wooden surface stays pleasantly gentle and pliable under water. Taking care of the tub after relaxation is very simple: The surface only needs to be rinsed with warm water. There will be no grime, because the water will roll of the wooden surface. To keep the matt surface in perfect condition, we recommend oiling the surface of the tub about twice a year, depending on how often the tub is used. www.balubad.at

einfache Installation gelegt. Das Design punktet durch seine klare minimalistische Formensprache. Das V-care Dusch-WC gibt es in zwei Ausführungen: Als Einsteigermodell V-care Basis und in der Luxus-Variante V-care Comfort mit weiteren Funktionen. Eingebaute Düsen und vielfältige Funktionen sorgen bei den VitrA Bad Dusch-WCs vor und nach der Benutzung für eine einfachere und schnelle Reinigung. Neben der Zeitersparnis bringt dies auch einen geringeren Verbrauch an Putzmitteln mit sich. Das sind überzeugende Argumente – sowohl für Privathaushalte, als auch für Hotellerie, Gastronomie und öffentliche Einrichtungen. Perfection in Design and Function: The New Washlets “V-care”

VitrA Bad Perfektion in Design und Funktion: Die neuen Dusch-WCs „V-care“ Dusch-WCs punkten vor allem in Sachen Hygiene: Sie bieten eine gründliche, berührungslose Reinigung mit warmem Wasser und reinigen sich darüber hinaus noch selbst. Zudem gibt es elektronisch bedienbare Funktionen wie Sitzheizung und eingebaute Geruchsfilter. Bei V-care sind Hightech, maximaler Komfort, kompromisslose Funktionalität und ästhetisches Design eng miteinander verbunden. Zudem wurde Wert auf

Shower toilets, or washlets, are tops when it comes to hygiene: They offer thorough, contactless rinsing with warm water and they even clean themselves. There are also electronically operable features such as heated seats and built-in odor filters. The V-care closely links high-tech, maximum comfort, uncompromising functionality and aesthetic design. In addition, it is easy to install. The design scores with its clear minimalist design language. The V-care washlet is available in two versions: As entry-level model V-care Base and as the luxury variant V-care Comfort with additional features. Built-in nozzles and diverse functions ensure that the VitrA Bad washlets are cleaned quickly and easily before and after use. Besides saving time, this also comes with a lower consumption of cleaning agents. These are convincing arguments, not only for private homes, but also for hotels, restaurants and public facilities. www.designpanel.de

hotel objekte – Oktober 2016

37


Marktübersicht

Wellness & Spa Hera RGB FR 68-LED – der runde Flächenlichtkünstler Für die homogene, blendfreie Beleuchtung in architektonisch anspruchsvollen Innenraum-Umgebungen präsentiert Hera den runden Einbaustrahler RGB FR 68-LED. Durch die Möglichkeit der sieben Farben im Wechsel mit sanft überblendendem Farbverlauf kann jeder Raum in eine Wohlfühloase verwandelt werden; die Leuchte lässt sich in vier Stufen dimmen. Die Farben sind über ein Wählrad frei einstellbar. Eine optional erhältliche Anbau-Funkfernbedienung macht die Anwendung kinderleicht. Mit einem Außendurchmesser von 75 mm (Lochbohrung 68 mm) und der extrem flachen Einbautiefe von nur 12 mm eignet sich das Modell hervorragend für die bündige Integration in Leichtbaudecken. Seine ausgezeichneten Lichteigenschaften stellt der RGB FR 68-LED mit 18 x 222 mW LEDs unter Beweis: Perfekt aufgelöste Lichtpunkte vereinen sich in Kombination mit einem satinierten Leuchtfenster zu einer homogenen Fläche. Dank dieser sehr gleichmäßigen Lichtverteilung erzielt der RGB FR 68-LED eine außergewöhnlich milde und homogen anmutende Ausleuchtung des Raumes.

RGB FR 68-LED – the round planar light artist Hera presents its round recessed luminaire – the RGB FR 68-LED – perfect for uniform, glare-free lighting in architecturally sophisticated interiors. With the option of seven different colours alternating with gentle and seamless colour mixing, any room can be trans-

corso sauna manufaktur Saunatrends: Salz, Kräuter & Co.

Alle Angaben laut Hersteller

Für das Ferienhotel Haus Höpke hat corso zweierlei Saunen entworfen und gebaut, die den Gästen pure Entspannung im neu gestalteten Wellness-Hotelgarten bieten: Die Salzsauna in der Kombination aus heller Espe und Thermo-Espe erhält durch die dimmbar hinterleuchteten Salzsteine eine besonders warme, behagliche Atmosphäre. Dabei wird der Salzgehalt der Luft durch die automatische Solevernebelung einer Meeresbrise ähnlich angereichert. Die Kräutersauna versprüht einen ganz eigenen, urigen Charme: mit sonnenverbranntem Altholz aus Österreich, Natursteinen hinter dem Ofen und den Kräuter-Glasbildern riecht und fühlt der Gast die Natur und kann durch die großen Glaselemente den Blick und die Gedanken ins Grüne schweifen lassen … Die wartungsarme Anlage, u. a. mit automatischen Aufgüssen, wurde individuell für das Hotel Höpke entworfen und auf den Stil des neuen Wellnessbereichs abgestimmt.

38

hotel objekte – Oktober 2016

formed into a relaxing oasis. The luminaire has four dimming levels. The memory function ensures that the previous dimmer and colour settings are maintained when the light is switched off. Colours can be selected using a freely adjustable dial. A mounted remote control is also available as an option making the application extremely easy to use. With an outer diameter of 75 mm (68 mm cut-out) and an extremely shallow recess depth of just 12 mm, the model is ideal for flush-mounted installation in suspended ceilings. The RGB FR 68-LED also demonstrates its outstanding light properties with 18 x 222 mW LEDs. Perfectly reflected light spots merge together with a frosted luminous window into a uniform surface. Thanks to this extremely even light distribution, the RGB FR 68-LED illuminates the room with an incredibly gentle and homogeneous light. www.hera-online.de

Sauna Trends: Salt, Herbs & Co. corso has designed and built two saunas for Hotel Höpke, allowing the hotel guests to experience pure relaxation in the newly designed hotel spa garden: The salt sauna, made of a combination of light aspen and thermo aspen wood provides a warm and cozy atmosphere thanks to the dimmable backlit salt stones. An automatic brine fogger adds salt to the air, almost turning it into a sea breeze. The herbal sauna radiates a unique, rustic charm: With sunburnt wood from Austria, natural stone behind the oven and the herbal glass images, guests will smell and feel nature. Looking through the large windowpanes, they can let their mind wander into the blue... The low-maintenance system, including the automatic infusion system, was specifically designed for the Hotel Höpke and tuned to their new spa area. www.corso-saunamanufaktur.com


Art for the Bath: Crochet Washbasin

Maison Valentina Kunst fürs Bad: Der Waschtisch Crochet Vor gar nicht allzu langer Zeit, da wurde noch vorausgesetzt, dass Frauen mit der Nadel umgehen können. Dann zog die Massenproduktion in die Textilindustrie ein und revolutionierte sie. Handarbeit wurde schnell altmodisch. Maison Valentina verleiht der Handarbeit neues Leben, mit der Neuinterpretation des Häkelns, angepasst an moderne Badmöbel. So wurde der Waschtisch Crochet geboren, in wunderschönem Design und sorgfältig gefertigt. Dieser individuelle und zeitlose Waschtisch hat eine starke Präsenz in jedem Bad. Er vereint den Barock, Eklektizismus und eine Mischung aus Moderne und Tradition. Inspiriert von Altem und Primitivem, aber auch von der neuen und modernen Kunst, wurde dieses Stück mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail gebaut und das Häkeln neu interpretiert. Es hat eine strukturierte, hochglänzende Lackoberfläche und setzt mit Messingakzenten die geschwungene Silhouette des zeitgenössischen Möbels in Szene. Auf dem Waschtisch Crochet ist ein Becken aus Estremoz-Marmor eingelassen und es steht auf vier polierten Messingfüßen. Mit der eleganten Farbkombination aus Champagner und Creme schafft dieses Möbelstück ein anspruchsvolles Ambiente in jedem exklusiven Badezimmer.

Not so long ago, needle craft was a skill that many women were expected to be proficient in. However, as mass manufacturing took hold, transforming the textile industry, very quickly, needle craft became somewhat out-dated. Maison Valentina brings this technique to life with the reinterpretation of the crochet’s techniques adapted to the modern bathroom furniture. That is how Crochet Washbasin was born, a beautifully design and meticulously handcrafted piece. This distinct and timeless washbasin exhales a powerful presence in any bathroom area. It encompasses baroque, eclecticism and a blend of modern and traditional reference. Drawing inspiration from the old and primitive, to new and modern art, this piece is built with great attention to subtle detail and proportion. The method of crocheting was also reinterpreted in this piece that has a structure in glossy lacquered with brass details which adorns the sinuous silhouette of this contemporary piece. Crochet Washbasin has on the top of the basin Estremoz marble and on the bottom four legs made of polished brass. The elegance of champagne and the warmth of crème are a striking combination that will create a sophisticated ambience in any exquisite bathroom. www.maisonvalentina.net

Anzeige

V-care – das spülrandlose integrierte Dusch-WC

V-care - annähernd einfache Installation wie bei einem herkömmlichen Wand-WC

Keramik festziehen

Wasserschlauch und Elektrik anschließen

Bidet-Sitz montieren

vitra-bad.de | vitra-studio.de

Az_Vcare_185x130_4C.indd 1

hotel objekte – Oktober 2016

39

25.04.16 15:12


Marktübersicht

Tagung & Event

Alles bereit für Ihre Veranstaltung? Technik, Software, Mobiliar, Catering und vieles mehr – unsere Marktübersicht Tagung & Event stellt einige Neuheiten vor, die Sie bei der Organisation Ihrer erfolgreichen Veranstaltung unterstützen.

Metricsiro

Samsung

Intelligente Anzeigeflächen, nicht nur für Veranstaltungen

Ultra-schlanke Premiumdisplays für hohe Ansprüche

Metricsiro aus Neu-Ulm hat sich darauf spezialisiert, mehr aus TV-Geräten und Bildschirmen zu machen als nur Anzeigen mit festen Inhalten. Mittels Mini-Computern, kleiner als ein Smartphone, werden Bildschirme intelligent. Weltweit können so in Sekundenschnelle Inhalte geändert werden, um z. B. Gäste persönlich zu begrüßen oder Ablaufänderungen bei Tagungen bekanntzugeben. Darüber hinaus wirbt das Hotel, im Wechsel mit den anlassbezogenen Inhalten, für das eigene Abendprogramm in der Hotellounge oder dem Wellnessbereich, in welchem es sich nach einer anstrengenden Tagung perfekt entspannen lässt. Die sogenannte MyCatcher-Lösung läuft dabei vom berührungsempfindlichen Großformatbildschirm über Tablets bis hin zum Smartphone auf den verschiedensten Geräten und Bildschirmgrößen, was eine nahtlose Integration in die verschiedensten Anwendungsbereiche ermöglicht.

Mit der neuen PMF/PHF-Serie bringt Samsung Electronics nun eine leistungsstarke Smart-Signage-Lösung auf den Markt, die speziell für den 24/7-Gebrauch ausgelegt ist. Die neuen Smart-Signage-Displays der P-Serie überzeugen insbesondere mit einer außerordentlich schlanken, platzsparenden Gehäusetiefe von nur 29,9 Millimetern sowie einem entspiegelten Panel, das Bilder selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen klar und brillant wiedergibt. Als digitaler Touchpoint von Inhalten übermitteln die großformatigen PMF- und PHF-Displays eindrucksvolle, leuchtstarke Bilder. Die neuen Modelle der P-Serie sind mit dem speziell für Infotainmentsysteme und Displays entwickelten freien Betriebssystem Tizen ausgestattet. Zudem sind die Geräte aufgrund einer speziellen Beschichtung (Conformal Coating) IP5x-zertifiziert und so hervorragend gegen Staub geschützt.

Ultra Slim Premium Displays to Meet Demanding Requirements Intelligent advertisement displays, not for events only!

Alle Angaben laut Hersteller

Metricsiro, located in Neu-Ulm, is specialized in transforming TVs and common screens into intelligent information platforms. In doing so, it uses computers with a size of smartphones. The contents displayed can be controlled and changed worldwide via internet within seconds, e.g. to welcome guests in a personal way or to, to announce changes of conference. In addition, the hotel’s promotion varies between content-related events and its own evening programs in the hotel lobby. It also invites the conference members to relax in the wellness area after the main event. The so-called MyCatcher-solution is capable of supporting different screens, from big touchscreens and standard TVs to tablets or even smartphones. This means that it meets the requirements of a lot of different applications. www.metricsiro.de

40

hotel objekte – Oktober 2016

The new PMF / PHF series is Samsung Eletronic's high-performing Smart Signage Solution, designed especially for 24/7 use. The new Smart Signage displays from the P-series do not only convince thanks to their extraordinary slim and space-saving case with a depth of only 29.9 millimeters, but also with their non-reflecting panel that makes images clear and brilliant, even in less optimal lighting conditions. As a digital Touch Point for content, the large-format PMF and PHF displays provide impressive and ultra bright images. The new models of the P-series come with the free operating system Tizen, developed specifically for infotainment systems and displays. Additionally, the devices are perfectly protected against dust, thanks to their conformal coating, IP5x-certified. www.samsung.com


Vivitek Stylish und vielseitig: Taschenprojektor VIVITEK QUMI Q3 Plus Der neue Vivitek Taschenprojektor Qumi Q3 Plus ist ein richtiger Spaßmacher: Einfach einschalten und ein Bild mit mehr als 2,5 Metern Diagonale genießen. Die Inhalte werden einfach vom Mobilgerät (Android oder iOS) gespiegelt und und das in HD-Auflösung (720p), die zusammen mit einer Helligkeit von 500 Lumen und einem Kontrastverhältnis von 5.000:1 Garanten für ein perfektes Bild sind. Dank integrierter WiFi-Funktion ist ein Anschluss der Geräte über Kabel überflüssig, der Akku (8.000 mAh) hält bis zu zwei Stunden. Der Sound kommt aus den beiden eingebauten Zwei-Watt-Lautsprechern oder mittels Bluetooth über eine Surround-Anlage. Die Bedienung und das Setup sind einfach. Der Taschenprojektor wiegt nur 460 g passt dank kompakter Abmessungen von 176 x 103 x 28 mm in jede Tasche. Der 8 GB Onboard-Speicher und der integrierte Reader machen den Qumi Q3 Plus unabhängig, sodass die vorinstallierten Bilder, Dokumente oder Filme ohne externe Geräte angesehen werden können. Ein USB- und ein MicroSD-Slot erlauben weitere Einspielungen von Daten. Die LED-Lichtquelle liefert bis zu 30.000 Stunden Betriebszeit.

Stylish and Versatile: Pocket Projector VIVITEK QUMI Q3 Plus The new Vivitek Pocket Projector Qumi Q3 Plus is fun: Simply turn it on and enjoy an image of more than 2.5 meters diagonally. The con-

tent is simply mirrored from the mobile device (Android or iOS), in HD resolution (720p), which, together with a brightness of 500 lumens and a contrast ratio of 5,000:1 guarantees a perfect picture. Thanks to the integrated WiFi feature, the devices do not need any cables for a connection, and the battery (8,000 mAh) will last for up to two hours. The sound comes from the two built-in 2-watts speakers or via Bluetooth from a surround system. The user interface is intuitive and setup is easy. The Pocket Projector weighs only 460 g, and thanks to its compact dimensions of 176 x 103 x 28 mm it can be carried along in any bag. The 8 GB onboard memory and the integrated reader make the Qumi Q3 Plus independent, so that pre-installed images, documents or movies can be viewed without any external devices. More data can also be read via USB and Micro SD slots. The LED light source offers up to 30,000 hours operating time. www.vivitek.de

zierung auf das Wesentliche, in Verbindung mit seiner individuellen Wandelbarkeit, durch die er sich in jedes Raumkonzept einfügt“, so René Sitter, Geschäftsführer bei HÅG Deutschland. „Gepaart mit seiner unschlagbaren Funktionalität ist er der perfekte Stuhl für jede Arbeitssituation.“

Perfection in Scandinavian chair design

HÅG Skandinavisches Stuhldesign in Perfektion Der norwegische Bürodrehstuhl HÅG SoFi bringt vielfältige Möglichkeiten mit sich. Dank eines breiten Sortiments an Modellen, Materialien und Farben lässt er sich nach Belieben konfigurieren. Die drei verschiedene Stilrichtungen „Casual“, „Formal“ und „Edge“ helfen, für jedes Ambiente das Passende zu finden. Von dezent und elegant bis gewagt und expressiv schafft es HÅG SoFi sowohl visuelle Akzente zu setzen als sich auch dank seiner klaren Formsprache in bestehende Ambiente zu integrieren. Und egal auf welchen Stuhltypen die Wahl fällt: Die organische Formensprache orientiert sich konsequent am Nutzer und ist das Ergebnis detaillierter Analysen der Anforderungen moderner Arbeitswelten. „HÅG SoFi punktet mit seiner Redu-

Norwegian-made office swivel chair HÅG SoFi offers diverse customisation options thanks to a wide variety of models, materials and colours to choose from and combine. The three different styles, Casual, Formal and Edge, are each perfect for different workplace settings. Ranging in appearance from subtle and elegant to daring and expressive, HÅG SoFi makes a bold statement in coherent design language that integrates it as an element of any interior furnishing concept. Also, all types of chair have holistic designs that are consistently geared to the user, based on detailed analyses of modern workplace requirements. “HÅG SoFi is reduced to the essentials, yet so individually adaptable that it perfectly blends into any interior design concept,” says René Sitter, general manager of HÅG Germany. “This, coupled with its unbeatable functionality, makes it the perfect chair for any workplace situation.” www.hag-deutschland.de

hotel objekte – Oktober 2016

41


Marktübersicht

Tagung & Event

Gubse Eventmanagement mit SIHOT Ob komplexes Event oder einfaches Seminar – die Hotelsoftware SIHOT stellt für den Bankettbereich ein integriertes Zusatzmodul zur Verfügung. Das Modul SIHOT.C&B verwaltet Räume und Geräte, erstellt Verträge auf Knopfdruck und erstellt Listen für die interne Kommunikation. SIHOT.C&B bietet den Vorzug einer gemeinsamen Gästekartei für Front Office, Sales und Bankett und verknüpft Zimmerreservierungen mit Veranstaltungen für den kompletten Überblick. Mit einem übersichtlichen Belegungsplan, Preiskalkulation und Dokumentmanagement ist SIHOT.C&B schon beim Verkauf ein unentbehrliches Werkzeug. Für die detaillierte, zeitgenaue Planung der Veranstaltung mit allen dazugehörigen Leistungen sorgt eine überschaubar gegliederte Reservierungsmaske. Zu den vielen praktischen Funktionen des Moduls gehören zum Beispiel das schnelle Umbuchen von Räumen und das Kopieren von Reservierungen. Functionsheets, Forecasts und ein individuelles Reporting-Tool sind selbstverständlich inklusive.

Event Management with SIHOT From simple seminars to complex events – the hotel software SIHOT provides a fully integrated module for busy Conference & Banqueting departments. SIHOT.C&B manages rooms and equipment, creates contracts and issues reports for internal communication.

SIHOT.C&B offers the advantage of a common pool of guest profiles in Front Office, Sales and Banqueting and links functions to their accommodation requirements for quick reference. A clearly laid out event rack, cost calculation and document management make SIHOT.C&B the ideal sales tool. A comprehensive, yet intuitive layout of the reservation helps with the detailed planning and scheduling of the entire function. Some of the many practical functions are, for example, the convenient moving of an entire function from one room to another or the replication of a reservation on another date. Function sheets, forecast and an individual reporting tool are all part of the package. www.sihot.com

hotline frontoffice, die sowohl eine Abrechnung über die Zimmer- als auch über eine separate Rechnung ermöglichen. Weitere Vorteile der Tagungsverwaltung sind u. a. die Erstellung von Ablaufplänen und Veranstaltungsberichten mit wenigen Klicks, eine Kopierfunktion für wiederkehrende Reservierungen und die Möglichkeit, Auswertungen und Statistiken zu erstellen, um den optimalen Überblick über alle Veranstaltungen zu behalten.

Event Organization 2.0

Hotline Veranstaltungsorganisation 2.0

Alle Angaben laut Hersteller

Mit dem hotline eventmanager wird die effiziente Organisation von Veranstaltungen und Tagungen zum Kinderspiel. Der Überblick über alle Tagungsräume wird gewährleistet, indem Personal, Räume und Medien einfach verwaltet werden können. Seminarräume, Medien, Ablaufpläne, Reservierungsinformationen oder Veranstaltungsberichte: alle Fakten übersichtlich, detailliert und minutengenau im Blick. Ein Seminar-Ratgeber hilft bei der Planung, Organisation und Durchführung. Natürlich lässt sich jeder Raum auch mehrmals am Tag belegen. Und durch die direkte Anbindung an hotline frontoffice mit seiner einfachen Bedienung hat man vollen Zugriff auf alle Adressdaten der Gäste sowie die zentralen Abrechnungsfunktionen von

42

hotel objekte – Oktober 2016

With the hotline Event Manager, organizing events and meetings efficiently becomes easier than ever. Making it easy to manage staff, rooms and media, ensures the overview of all meeting rooms. Seminar rooms, media, schedules, and reservation information or event reports: all facts are clearly structured and displayed in real-time. A seminar guidebook helps to plan, organize and conduct. Of course, every room can be used several times a day. Through the direct connection to hotline front office, with its simple user interface, you can fully access all the guest data and the central billing functions of hotline front office, which allows both billing to the room and on a separate invoice. Other benefits of the event management tool include the creation of schedules and event reports with a few clicks, a copy function for recurring reservations and the possibility to create analyses and statistics, to keep an overview of all events. www.hotlinesoftware.de


Oracle Hospitality – Hotels Event- und Vertriebsmanagement neu gedacht Oracle Hospitality OPERA Sales und Cloud Services bieten Erweiterungen für das Eventmanagement und Kundenbeziehungsmanagement. Reporting-Tools ermöglichen eine umfassende Berücksichtigung aller Geschäftsvorfälle. Flexible Optionen für die Berücksichtigung internationaler Vorgaben bedeuten, dass die Oracle Hospitality OPERA Sales und Cloud Services den individuellen Bedürfnissen Ihres Hauses angepasst werden können. Wichtige Funktionen der Oracle Hospitality OPERA Sales und Cloud Services umfassen, u. a. die Verwaltung von Konten, Kontakten und Aktivitäten, die Synchronisation von Microsoft Outlook mit Kontakten und Aktivitäten, Tools für das Catering und Veranstaltungen, Bankettplanung, Funktionstagebuch und Berichte sowie Datenabfragen.

Event and Sales Management Transformed Oracle Hospitality OPERA Sales and Catering Cloud Service offers enhanced event management and customer relationship management capabilities. Reporting tools deliver a comprehensive account of all business operations, and flexible options with international capabilities mean that you can customize Oracle Hospitality OPERA

Sales and Catering Cloud Service to fit the individual needs of your hotel. Key features of Oracle Hospitality OPERA Sales and Catering Cloud Service include i. a. account, contact, and activity management, Microsoft Outlook synchronization with contacts and activities, catering and events tools, banquet posting, function diary and reports and data queries.

www.oracle.com

von Einsparungen bei der Verarbeitung von Transaktionen profitieren. Es werden mehr Anfragen über einen großen Anbieter kommen, statt über mehrere kleine und eine große Menge an Informationen wird vorstrukturiert sein.

Cooperation: HRS Group and meetago offer standardised MICE and business travel processes

HRS Kooperation: HRS Gruppe und meetago bieten standardisierte Prozesse für MICE und Geschäftsreisen „Unter der Marke ‚HRS Global Hotel Solutions’ haben wir einen neuen Geschäftsbereich geschaffen, der völlig unabhängig vom Privatkundensegment ist und uns so vom Wettbewerb abhebt.“ sagt HRS CEP Tobias Ragge. Im vielversprechenden MICE-Segment kooperiert HRS nun mit meetago und hat dafür den Grundstein für weiteres Wachstum gelegt. Gemeinsam haben die Unternehmen einen jährlichen Buchungsumsatz von 150 Mio. Euro und liegen damit am Markt in diesem Segment ganz vorne. Zusammen mit meetago hat HRS die Prozesse für MICE und Geschäftsreisen zusammengelegt und ist damit dem Wunsch an die Branche nachgekommen. Zukünftig sollen alle Schritte der Veranstaltungsbuchung online und nahtlos durchgeführt werden, genau so wie bei einzelnen Buchungen von Hotelzimmern. Die Kooperationsvereinbarung wird auch zu einfacheren und strukturierten Prozessen für Hotels führen. Diese können dann

Under the brand of ‘HRS Global Hotel Solutions’, we created another business branch that is completely independent from the private customer segment and sets us apart from our competitors,” HRS CEO Tobias Ragge says. In the promising MICE segment, HRS has laid the foundation for further growth by cooperating with meetago. Together, the companies have reached an annual booking turnover of 150 million euro and are thus leading the market in this segment. Together with meetago, HRS has realised the amalgamation of MICE and Business Travel processes called for by the industry. In the future, all process steps of event bookings should run online and seamlessly – just as it is the case with individual bookings of hotel rooms. The cooperation agreement will also lead to simpler and more structured processes for hotels and they can expect a drop in processing costs. More queries will come from one large provider instead of several small ones in future and a huge amount of information will be pre-structured. www.hrs.de

hotel objekte – Oktober 2016

43


Marktübersicht

Tagung & Event

Zehn-Millimeter-Wabenstruktur und bis zu einer Breite von 520 Zentimetern erhältlich. Es verbindet auf einzigartige Weise Funktion und Ästhetik. Silencio® ist hochauflösend digital bedruckbar und prädestiniert für eine designorientierte Raumgestaltung unter Berücksichtigung akustischer Aspekte. Dazu gehören auch zukunftsorientierte, dynamische Ansätze unter Verwendung von Raumteilern oder Raum-in-Raum-Konzepten. Silencio® wird aus permanent flammhemmendem Trevira CS gefertigt.

Innovative Materials for a Good Ambient Sound

Pongs Innovative Materialien für einen guten Raumklang Neue Materialien ermöglichen neuartige, ebenso intelligente wie spektakuläre Raumarchitekturen. So beeinflussen beispielsweise innovative Akustikmaterialien unsere Klangwahrnehmung positiv. Ein Aspekt, der in modernen, reduziert und mit großen, schallreflektierenden Glas- und Steinflächen gestalteten Interieurs wie Büros, öffentlichen Gebäuden, aber auch privaten Domizilen eine besondere Bedeutung erlangt. Silencio® von Pongs ist das erste Akustikgewebe mit einer dreidimensionalen Optik, das Schallwellen nicht nur absorbiert, sondern auch bricht und somit die Klangwahrnehmung positiv beeinflusst. Es ist in 20 verschiedenen Farben mit Fünf- oder

Silencio® by Pongs is the first acoustic fabric with a three-dimensional look that does not only absorb sound waves but also breaks them, thereby positively influencing the perception of sound. Silencio® is available in 20 different colours with 5 mm or 10 mm waffle structure and in widths of up to 520 cm. It connects functionality and aesthetics in a unique way. Silencio® is digitally printable in high resolution and is predestined for contemporary room design under the consideration of acoustic aspects. This includes also future-oriented, dynamic approaches with the use of room dividers or room-in-room concepts. Silencio® is produced from permanently flame retardant Trevira CS. www.pongs.com

praktisch wie ein Schallpuffer. Dadurch wird der bisher einmalige Schalldämmwert von Rw 58 dB erreicht. Die schmale Konstruktion bietet Planern den Vorteil, dass für die Parkstellung der Elemente weniger Platz benötigt wird. Darüber hinaus konnte auch das Flächengewicht reduziert werden. Dies bringt nicht nur statische Vorteile, sondern sorgt auch für eine leichtere Handhabung in der täglichen Anwendung.

Slim and Lightweight: The Innovative Sound Miracle

VARIFLEX 88 Schmal und leicht – dass innovative Schallwunder

Alle Angaben laut Hersteller

Weniger Wandstärke und mehr Schalldämmung – ein Widerspruch? Die Entwickler bei DORMA Hüppe fanden hierauf eine verblüffend einfache Antwort, und zwar die neue bewegliche Trennwand VARIFLEX 88. Mit nur 88 mm Wandstärke ist die VARIFLEX ganze zwölf Prozent schmaler als vergleichbare Produkte. Trotzdem erreicht sie einen hervorragenden Schalldämmwert von bis zu Rw 58 dB. Durch die konsequente Vermeidung von Schallbrücken und einem schwingungsarmen Gesamtaufbau funktioniert jedes Trennwandelement

44

hotel objekte – Oktober 2016

Less wall thickness and more sound insulation – a contradiction? The developers at DORMA Hüppe found a simple yet amazing answer: the new movable partition wall VARIFLEX 88. With only 88 mm wall thickness, the VARIFLEX is an entire 12 % thinner than comparable products. Nevertheless, it achieves an excellent sound insulation value of as little as rv 58 dB. DORMA Hüppe changed the construction from ground up. By consistently avoiding sound bridges and using a vibration-poor overall structure, each partition element works almost like a sound buffer. This enables the unprecedented value of rv 58 dB. The slim design offers planners the advantage that the elements need less space when parked. In addition, the weight per surface was also reduced. This does not only bear static advantages, but also provides for easier handling in daily use. www.dorma-hueppe.com


Schaerer Mobile Kaffeekonzepte für das Catering von Events, Konferenzen & Co Meetings, Workshops und Seminare ohne Kaffee? Einfach undenkbar! Der Schweizer Kaffeemaschinenhersteller Schaerer bringt mit seinen mobilen Kaffeekonzepten neue Qualität und Vielfalt in das Kaffee-Catering von Events, Konferenzen & Co: Für das Angebot von hochwertigen Kaffeespezialitäten bei Veranstaltungen bietet Schaerer seine Kaffeevollautomaten wie beispielsweise die Schaerer Coffee Prime oder die Schaerer Coffee Art Plus zusammen mit einem kompakten, stilvollen Rollwagen an. Je nach Kundenanforderung kann der Rollwagen nach individuellen Wünschen ausgestattet werden – inklusive integriertem Wassertank und Kühlschrank. Die mobilen Kaffeekonzepte eröffnen somit Hotels, Tagungsstätten und Catering-Betrieben die Möglichkeit, ihren Gästen in der Lobby, vor oder sogar im Konferenzraum qualitativ hochwertige Kaffeespezialitäten anzubieten.

Mobile coffee concepts for catering events, conferences and the like

ty and versatility to the coffee catering of events, conferences and the like with its mobile coffee concepts. For high-quality coffee specialities at events Schaerer offers its full coffee machines, such as Schaerer Coffee Prime or Schaerer Coffee Art Plus, together with a compact and stylish trolley. The trolley can be customized to fulfil different customer requirements – including an integrated water tank and refrigerator. The mobile coffee concepts give hotels, convention centres and catering operations the chance to offer their guests high-quality coffee specialities in the lobby or directly in front of the conference room.

Meetings, workshops and seminars without coffee? Unthinkable! Traditional Swiss coffee machine maker Schaerer introduces new quali-

www.schaerer.com

EventTender

wo der EventTender einfach und effizient eingesetzt werden kann. Aufgrund der Kompaktheit und Mobilität werden Veranstaltungsräume optimal genutzt und das Getränkecatering kann überall stattfinden. Dies alles mit geringerem Personalaufwand und platzsparender Lagerung zwischen den Einsätzen. Flexibel, nachhaltig, erfrischend.

Revolution im Getränkeservice EventTender ist „Refreshingly Simple“. EventTender ist die einzige komplett unabhängige Getränkelösung für den Konferenz- und Hotelleriesektor. Die Weltneuheit in der mobilen Getränkeversorgung. Das Getränkesortiment beinhaltet Heiß-, Kalt- und kohlensäurehaltige Getränke und kann von zwei Ausschankpunkten per Fingerdruck am Touchscreen bedient werden. Es wird kein Strom- und Wasseranschluss benötigt. Es ist eine mobile, automatische Geräteeinheit eingebaut in einen Trolley, der unter anderem wertvolle Nutzfläche spart. Der Einsatz eines EventTender im Eingangsbereich des Hotels, bietet eine neue Art des Willkommensservice, erleichtert eventuelle Wartezeiten und versorgt die Gäste mit Kaffee und frischen Getränken. Besonderer Fokus liegt auf dem Tagungs- und Kongressbereich,

Innovation in beverage service EventTender is „Refreshingly Simple”. EventTender is the only completely independent beverage solution for the conference and hotel sector. The world’s first mobile beverage machine where no electricity – and water connection is required. Hot, cold and carbonated beverages can be ordered with a touch of a button from the user-friendly touchscreens that can be operated from two service points. This automated drink dispensing unit is built into a trolley, which reduces the need for valuable space. In addition, it is an environmentally friendly solution through elimination of waste from empty bottles, cans and crates. The EventTender can be easily operated in the conference and convention area due to its advantages in mobility, flexibility and efficiency. Furthermore, it can offer your guests a warm welcoming experience at the hotel lobby by offering fresh beverages, coffee or even your signature drink. Beverage Catering can take place anywhere. Optimize your eventand storage space with this labor saving solution. Flexible, sustainable, refreshing. www.skytendersolutions.com

hotel objekte – Oktober 2016

45


Interview

Ambiente-Coaching

Marke und Design – Wie entstehen erfolgreiche Konzepte in Gastronomie und Hotellerie? Hanna Raissle ist Expertin für Ambiente als Marketinginstrument und die Optimierung von Gast- und Besucherräumen. Mit hotel objekte spricht sie über die Faktoren, die für den langfristigen Erfolg von Gastronomie und Hotellerie entscheidend sind.

Sie sind sich da ganz sicher? Ja. Warum kann ich das so sicher behaupten? Weil wir Stärken stärken und Schwächen in Stärken verwandeln. Wir alle haben doch Freude daran, unsere Vorlieben und Werte zu leben. Das daraus resultierende Designkonzept ist Ergebnis und nicht Selbstzweck. Dass es ästhetisch, originell, stylish oder traditionell wird, je nach der ermittelten Marke, ist selbstverständlich. Die Markenwerte tragen den Unternehmenserfolg.

Bildnachweis siehe Impressum

Ich selber gehe gerne in unterschiedlich gestaltete Lokale oder Hotels. Aber es stimmt, der Stellenwert von „Design“ hat sich in den vergangenen Jahrzehnten radikal verändert bzw. gesteigert – nicht nur in der Gastronomie! Ist aber nicht dennoch das gute Bett im Hotel und die Speisen im Restaurant das Wichtigste? Wie sehen Sie das? Die Besuchsentscheidung ist heutzutage von einer Reihe von Faktoren abhängig. Nehmen wir das Thema Essen. Gute Speisen alleine – nein, das reicht nicht. Die Anziehungskraft des Restaurant-De-

46

hotel objekte – Oktober 2016

P

Frau Raissle, in Ihrem jüngsten Buch „Gastronomie Design“ stellen Sie sich als Ambiente-Coach vor. Erlauben Sie die provokante Frage: Wozu braucht man einen Ambiente-Coach? Als Beraterin und Designerin bin ich seit etwa 20 Jahren mit der Welt der Gastronomie und Hotellerie bestens vertraut. Seit etwa zehn Jahren ist Coaching für mein Berufsleben zu einer Schlüsselqualität geworden. Der Coaching-Ansatz, so wurde mir klar, ist bestens geeignet, um Gastronomen und Hoteliers erfolgreicher, zufriedener und glücklicher zu machen. Denn als Coach kann ich mich zurücknehmen und mit dem Kunden eine Marke, ein Unternehmens- und Designkonzept entwickeln, das immer funktioniert. Markenbewusstes Ambiente als Erfolgsfaktor / Brand-conscious ambience as a success factor

signs ist heute ein wesentlicher Schlüsselreiz. Gekonntes Marketing trägt diese Trigger dann über die „richtigen“ Kanäle nach außen und spricht die „richtigen“ Gäste gezielt an. Zum Sattwerden allein geht kaum noch ein Gast ins Restaurant. Gutes Essen ist Basic, das bekommt man heute auch im Einzelhandel, in der Bäckerei, im Food Truck, ja sogar beim Floristen oder Friseur. Gäste wollen heute mehr als satt werden. Sie wollen sich angesprochen, berührt fühlen. Auf Erfolgskurs bleibt nur der Gastronom, der es versteht, emotionale Impulse zu setzen und mit seinem ganzen Haus eine Geschichte zu erzählen. Gelingt es, wird er von seinen Gästen geliebt, er schafft sich keine Stammgäste, sondern Fans. Was sind die größten Sünden bzw. die häufigsten Fehler im Restaurant-Design? Die größte Sünde ist es, die Dinge nicht im Kontext zu sehen. • Was nützt das hippe Design, wenn Gäs-

te und Service sich gegenseitig im Weg stehen. Das kostet Zeit, Geld und Nerven. Im schlimmsten Fall muss nochmal umgebaut werden. Unannehmlichkeiten ersparen kann, wenn man den ersten vor dem dritten Schritt macht. • Was nützt es, ein Lokal zu haben, das die falsche Gästegruppe anspricht. Frust und Stress sind vorprogrammiert. Wer die Schritte in der richtigen Reihenfolge geht (Marke vor Funktion, Funktion vor Design), der hat schon wesentliche Grundlagen für den langfristigen Erfolg gelegt. Das Design hat die Aufgabe, dem Gast nonverbal alles über das Haus zu erzählen, über Menschen, Preisgestaltung Zukunft und Vergangenheit. Das Unterbewusstsein braucht nicht länger als einen Wimpernschlag, um sich eine Meinung zu bilden. Emotionale Werte sind dabei die Sieger, lange bevor unser Verstand seine Meinung dazu einbringen kann. „Richtiges“ Design spricht die „richtigen“


Gäste an und hält die „falschen“ ab. Das ist ein nicht zu unterschätzender Nutzen. Kann doch kein Gastronom der Welt alle Menschen bewirten. Schön, wenn die richtigen Gäste kommen, begeistert sind und sich wohlfühlen. n

P

P

Ambiente-Expertin Hanna Raissle / Ambience expert Hanna Raissle

Das richtige Raumkonzept hinterlässt beim Gast einen bleibenden Eindruck / The right room concept leaves a lasting impression with the guest

Brand and Design: How are Successful Concepts Created in Gastronomy and the Hotel Industry? Hanna Raissle is an expert for ambience as a marketing tool and for the optimization of guest and visitor spaces. She spoke with hotel objekte about the factors that are decisive for long-term success in the restaurant and hotel industry. Mrs. Raissle, in your recent book “Gastronomie Design” you present yourself as an ambiance coach. Allow this provocative question: What would one need an ambiance coach for? As a consultant and designer I am familiar with gastronomy and the hotel industry for about 20 years now. About 10 years ago, coaching has become a key quality of my work. The approach with coaching, as it became clear to me, is best suitable to help restaurateurs and hoteliers to become more successful, happier and more satisfied. Because as a coach I can take my clients into consideration individually and develop a brand with them, a business and design concept that always works.

The brand values carry the company‘s success. I like to go to differently designed restaurants or hotels. But it‘s true, the importance of “design” has changed or increased radically in recent decades, not only for restaurants! But isn‘t it still the good bed in the hotel and the good food in the restaurant that are most important? What do you think? Today, the decision to pay a visit depends on a number of factors. Let‘s look at food. Good food alone? No, that‘s not enough. The attraction of the restaurant’s design is key today. Skillful marketing then feeds these triggers though the “right” channels into the public and reaches the “right” guests purposefully. Hardly anyone goes to a restaurant to be merely fed. Good food is the basics. You can get that at any supermarket today, or at a bakery, from a food truck, even from your florist or hairdresser. Today, guests want more than to be fed. They want to be touched and feel addressed. Only those restaurateurs will remain successful who understand to offer emotional impulses and who can tell a story with their entire house. When that happens, they are loved by their guests. They then no longer have regulars, but fans.

Are you really sure about that? Yes. Why can I be so sure? Because we strengthen strengths and turn weaknesses into strengths. We all enjoy to live up to our preferences and values. The resulting design concept is the result and not an end in itself. It‘s a matter of course that it will be aesthetic, original, stylish or traditional, depending on the developed brand. What are some of the greatest sins or the

most frequent mistakes in restaurant design? The greatest sin is not to see things in context. What good is the hip design, when guests and service personnel get in each other‘s way? It only costs time, money and nerves. In the worst case, everything has to be rebuilt. Inconveniences can be avoided when taking the first step before the third. What good is it to have a restaurant that attracts the wrong target group? Frustration and stress are inevitable. When we take the steps in the correct order (brand before function, function before design), we can lay out the basic essentials that are necessary for longterm success. The design has to tell the guests the story about the house, nonverbally, about the people, the pricing, the future and the past. The subconscious doesn‘t need longer than the blink of an eye to form an opinion. Emotional values are the winners, long before our minds form an opinion. The “right” design attracts the “right” guests and keeps the “wrong” clientele away. This is a considerable benefit. After all, no restaurant in the world can cater to all people. Therefore it‘s great when the rights guests do come, when they are thrilled and feel comfortable. Hanna Raissle, ambience coach: “He who radiates values that promise his guests an emotional experience, will be successful.” n

hotel objekte – Oktober 2016

47


Fachbeitrag

Investitionen

Hotelinvestitionen in Spanien In die Renovierung bestehender Hotels fließen Rekordsummen ten, sodass Städte wie Madrid, Barcelona, Málaga, Bilbao, San Sebastian, Valencia und Urlaubsziele wie die Balearen und die Kanarischen Inseln erneut die Hauptziele sein werden. Experten sind sich einig, dass Spanien das Wachstum in der Tourismusbranche halten kann, wenn das Hotelangebot renoviert und aktualisiert wird, dadurch sein Angebot an die Erwartungen des internationalen Tourismus anpasst und in Technologie und Kundenakquise investiert. P Renovierung der großen spa-

nischen Hotelketten P

A

Junior Suite, Hotel Villa Magna, Madrid / Junior suite, Hotel Villa Magna, Madrid

llein in den letzten sieben Monaten wurden in Spanien rund 1,03 Milliarden Euro in die Renovierung von Hotels investiert. Eine Zahl, die zwar deutlich unter dem Investitionsvolumen des Vorjahres mit einem Allzeitrekord von 2,65 Milliarden Euro liegt, aber den Durchschnitt der letzten zehn Jahre bei Weitem übersteigt, so der Bericht der Beratungsfirma JLL Hotels & Hospitality Group. In Spanien wird damit – nach Großbritannien und Deutschland – am meisten in die Renovierung bestehender Hotels investiert. P Zwei Projekte der Superlative

Bildnachweis siehe Impressum

Unter den Investitionen in spanische Hotels stellen der Kauf des Hotels Villa Magna in Madrid durch die türkische Dogus Group für 180 Millionen Euro und der Kauf des Pullman Barcelona Skipper für 90 Millionen Euro durch einen Investmentfonds aus Luxemburg die meisten der übrigen Investitionen in den Schatten. Allein diese beiden Projekte machen 20 bzw. neun Prozent des gesamten Umsatzes der vergangenen sieben Monate aus. Abgesehen von diesen beiden Projekten ist der spanische Hotelmarkt jedoch fest in spanischer Hand: Regelmäßig machen spanische Unternehmen 80 Prozent des Umsatzes aus. P Ziel der Investitionen

Die Investitionen in den ersten sieben Mo-

48

hotel objekte – Oktober 2016

naten dieses Jahres waren nahezu zu gleichen Teilen auf Stadt- (51 Prozent) und Ferienhotels (49 Prozent) aufgeteilt. Ohne die zwei oben genannten großen Investitionen in Madrid und Barcelona machen die Investitionen in Ferienhotels zwei Drittel des Umsatzes aus. Nach Luis Arsuaga (CEO , JLL Hostels & Hospitality für Spanien und Portugal) wird für den Rest des Jahres erwartet, dass die Investitionen in den Urlaubsregionen weiter steigen – besonders auf den Balearen, den Kanaren sowie an der Costa del Sol und der Costa Brava.Bezogen auf die Regionen wird in Spanien am meisten in Madrid (28 Prozent) und Barcelona (16 Prozent) investiert. Unter den Ferienzielen für Sonne und Strand stechen die Balearen mit 14 Prozent und Málaga mit 6,2 Prozent hervor. Neu in den Top Ten der höchsten Investition sind 2016 Fuerteventura mit 6,5 und Cádiz mit 5 Prozent eingetreten. Die meisten in- und ausländischen Investmentgruppen fokussieren ihre Anlagestrategie in Spanien auf Hotels in Urlaubsgebieten und in den großen StädP

Die Autorin Raquel Pérez Alonso Geschäftsführerin von RPA PR Communication & Public Relations, Freiburg

Die großen spanischen Hotelketten setzen auf die Modernisierung ihrer Anlagen, um sich an der Spitze der besten Unternehmen der Branche weltweit zu behaupten. Allein im letzten Jahr haben die großen spanischen Hotelketten Meliá, NH, Barceló, Riu und Vincci über 400 Millionen EUR in die Renovierung ihrer Hotels investiert. Sie haben angekündigt, die Investitionen in den kommenden Jahren weiter zu steigern. Riu führt die Investitionen mit 180 Millionen EUR im letzten Jahr zwar an, Barceló hat hingegen in den letzten zehn Jahren mit ca. 1 Milliarde bereits sehr viel mehr investiert. Auch NH bleibt nicht zurück: Nach eigenen Planungen wird die Kette bis 2017 Investitionen in einem Umfang von 227 Millionen Euro getätigt haben. Wenn man berücksichtig, dass 80 Prozent der spanischen Hotels (nach OECC) älter als 20 Jahre sind und bislang nur wenige Renovierungen durchgeführt haben, ist zu erwarten, dass in den kommenden Jahren viel zu tun bleibt, um die alten in nachhaltige Hotels zu verwandeln, die den Ansprüchen der Touristen auch dann noch gerecht werden, wenn die Konkurrenz erneut steigen wird. Es gibt bereits Vorreiter auf diesem Gebiet, wie die Gruppe Fuerte Hoteles, die in sämtlichen Hotels nach den Prinzipien des verantwortungsvollen Tourismus arbeitet. Einen Mangel an Touristen gibt es derzeit jedenfalls nicht. Von Januar bis Juli 2016 wurde ein neuer Rekord erreicht: 42,36 Millionen ausländische Touristen kamen nach Spanien, elf Prozent mehr als 2015. n


Hotel Investments in Spain Record Amounts are Invested in Hotel Renovations

I

P Two superlative projects

Among the investments in Spanish hotels, the purchases of the Hotel Villa Magna in Madrid by the Turkish Dogus Group for 180 million Euros and the purchase of the Pullman Barcelona Skipper for 90 million Euros through an IF from Luxembourg outshine most other investments. These two projects alone make up for 20 % and 9 % of the entire turnover in the last seven months. Apart from these two projects, the Spanish hotel market is in Spanish hands: Spanish companies do regularly see 80 percent of sales. P The aim of the investment

P

The investments in the first seven months of this year were almost equally distributed between city hotels (51 %) and holiday resorts (49 %). Not counting the above-

reign investment groups focus with their investment strategy in Spain on hotels in resorts and in the big cities, so that cities such as Madrid, Barcelona, Malaga, Bilbao, San Sebastian, Valencia and holiday destinations such as the Balearic Islands and the Canary Islands are the main objectives once again. Experts agree that the tourism industry can keep on growing in Spain if hotels are renovated and updated, thus live up to the expectations of international tourism and if they invest in technology and acquisition. P

n the past seven months alone, approximately 1.03 billion Euros were invested in the renovations of hotels in Spain. A number which, although well below the investment volume of the previous year with an all-time record of 2.65 billion Euros, is still above the average of the last ten years by far, as reported by the consulting company JLL Hotels & Hospitality Group. This shows that Spain is right behind Great Britain and Germany when it comes to investments for renovating hotels. Hotel Amàre Marbella von Fuerte Hoteles / Hotel Amàre Marbella by Fuerte Hoteles

mentioned two large investments in Madrid and Barcelona, the investments in holiday resorts make up two-thirds of turnover. According to Luis Arsuaga (CEO, JLL Hostels & Hospitality for Spain and Portugal) it can be expected that the investments for the holiday regions will continue to increase for the remainder of the year, particularly on the Balearic Islands, the Canary Islands as well as on the Costa del Sol and Costa Brava. In terms of regions, the majority of investments in Spain will go to Madrid (28 %) and Barcelona (16 %). Among the holiday destinations for sun and beaches, the Balearic Islands (14 %) and Malaga (6.2 %) stand out. New in the top ten of the greatest investments in 2016 are Fuerteventura with 6.5 % and Cádiz with 5 %. The majority of domestic and fo-

P Renovation of the large Spanish

hotel chains

The large Spanish hotel chains rely on modernizing their facilities to be able to compete with the best companies in the industry worldwide. In the last year alone, the large Spanish hotel chains Meliá, NH, Barceló, Riu and Vincci spent more than 400 million EUR on the renovations of their hotels. They have announced that the investments will increase in years to come. Riu leads the investments with 180 million Euros in the last year, but Barceló has spent approximately 1 billion Euros already in the past ten years, so quite a lot already. The NH is not falling behind: According to its own plans, the chain will have invested a volume of 227 million Euros by 2017. Considering that 80 % of Spanish Hotels (according to OECC) are older than 20 years and that these have only done little in terms of modernization, it can be expected that there is still a lot to do in the years to come. This will be necessary to turn the old hotels into sustainable ones that meet the tourists‘ expectations, even when the competition is on the rise. There are already pioneers in this field, such as the group Fuerte Hoteles, which works according to the principles of responsible tourism in all their hotels. Currently, there is certainly no lack of tourists. A new high was reached from January to July 2016: 42.36 million foreign tourists came to Spain, 11 % more than in 2015. n

Magnum Bar, Hotel Villa Magna, Madrid / Magnum Bar, Hotel Villa Magna, Madrid

hotel objekte – Oktober 2016

49


Veranstaltungen

Messe

Alles für den Gast Herbst, Salzburg 47. Internationale Fachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie 47th International Trade Fair for the Entire Hotel and Restaurant Industry

N

D

ie „Alles für den Gast Herbst“ im Messezentrum Salzburg, die vom 5.-9. November 2016 bereits zum 47. Mal stattfindet, gilt als Branchen-Leitfachmesse für die gesamte Gastronomie und Hotellerie im Donau-Alpen-Adria-Raum. Mehr als 700 nationale und internationale Aussteller und rund 46.000 Besucher nutzen den Branchen-Event jedes Jahr als Trendba-

rometer und Networking-Plattform, um sich über die neusten Trends, Dienstleistungen und Produkte zu informieren. Das Angebotsspektrum reicht von Einrichtungen für Hotel, Restaurant und Küche, über Textilien und Berufsbekleidung, EDV-Programme bis hin zu Wellness und Sanitär. Ein buntes Rahmenprogramm mit Impulsvorträgen, Round Tables und Experten rundet die Messe ab. n

ovember 5-9, 2016 will see the 47th edition of the trade show „Alles für den Gast Herbst“ at the trade fair center Salzburg in Austria. It is the leading industry trade fair for the hotel, restaurant and catering industry in the entire Danube, Alps and Adriatic region. More than 700 national and international exhibitors and more than 46,000 visitors use this top-ranking business event as trend indicator and a networking platform to learn about the latest trends, services and products. The spectrum ranges from facilities for hotels, restaurants and kitchens, to textiles and work wear, from computer programs to spa and sanitation. A varied program with impulse lectures, round tables and experts completes the trade fair. n

Start-Ups und Digitalisierung im Fokus Die 27. GastRo lädt vom 13.–16. November 2016 nach Rostock

A

Alle Angaben laut Hersteller

ls Informations- und Ordermesse mit über 250 regionalen und nationalen Produzenten und Zulieferern ist die GastRo seit über einem viertel Jahrhundert der größte Branchentreff für innovative Gastgeber im Nordosten. Die GastRo 2016 verspricht als Fach- und Erlebnismesse für die Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Catering zahlreiche Innovationen und Highlights von und für die nächste Gastro-Generation. Aus der Fülle an bekannten und etablierten Unternehmen sowie Firmen, die erstmalig auf der GastRo ausstellen, sticht in diesem Jahr die neue Start-Up Area hervor. Hier präsentieren Gründer und Newcomer ihre Ideen. Passend zum diesjährigen Themen-Spezial „Smart GastRo – Technik, Trends & Tools“ steht das digitale Gäste-Business im Fokus der Veranstaltung. Ein Themencocktail aus spannenden Wettbewerben sowie Vorträgen und Seminaren ani-

50

hotel objekte – Oktober 2016

miert zum Ausprobieren und Weiterbilden, in diesem Jahr beispielsweise: Wein und Foodtrends, Hygiene und Allergene, Housekeeping, Verkauf und Beschwerdemanagement, Digitalisierung und Vernetzung u. v. m. n

The 27th GastRo will welcome visitors to Rostock from November 13th – 16th, 2016

A

s information and order trade fair with over 250 regional and national producers and suppliers, GastRo is the largest industry meeting event for innovative hosts in the Northeast of Germany, and it has been for over a quarter century. The current and next gastronomy generation will present numerous innovations and highlights for the hotel industry, gastronomy and catering pro-

fession at this year‘s GastRo. From the plethora of known and established companies as well as companies exhibiting for the first time, the Start-Up area truly stands out. Founders and newcomers will present their ideas. True to this year‘s motto “Smart GastRo – Technology, Trends & Tools”, the digital guest business is in the spotlight at this event. A colorful and varied program of exciting competitions, lectures and seminars invite visitors to taste and learn, this year, for example: Wine and food trends, hygiene and allergens, housekeeping, sales and complaint management, digitization and networking, and much more. n


Messe

Advertorial

Heimtextil: Branchentreffpunkt für Hoteliers Vom 10. bis zum 13. Januar 2017 findet die Heimtextil in Frankfurt am Main statt

A

uf diesem wichtigsten Branchenevent für Interior Textiles, Interior Design und Interior Trends zeigen internationale Hersteller, Händler und Designer ihre Produkte und Neuheiten einem breiten Fachpublikum. Für Hoteliers, Architekten, Innenarchitekten und Interior Designer bietet die Heimtextil die international größte Auswahl an Objekttextilien. Mehr als 350 der Heimtextil-Aussteller aus aller Welt zeigen hier ihr Portfolio. Unter dem Titel „Interior.Architecture.Hospitality“ fasst die Heimtextil das Produkt- und Informationsangebot für diesen Anwendungsbereich zusammen.

P Vorträge

P Interior.Architecture.Hospitality

Heimtextil: Meeting point for hoteliers

Planer erwartet eine spannende Mixtur aus neuen Impulsen sowie erfahrene Partner für ihre Bau- und Interior-Projekte. Messe-Führungen und ein Vortragsprogramm speziell für Hoteliers, Architekten und Innenarchitekten liefern wertvollen Input. Als erste Anlaufstelle und Treffpunkt für alle Interessierten lädt der Salon Interior.Architecture.Hospitality ein. P Messe-Führungen

Von hier aus starten auch die Messe-Führungen, bei denen bekannte Hoteliers und Branchenexperten ausgewählte Anbieter von Objekttextilien vorstellen.

In den Lectures Interior.Architecture.Hospitality, dem speziellen Vortragsprogramm zum Objektgeschäft, sprechen international renommierte Architekten und Hotelexperten über ihre Arbeit. In Zusammenarbeit mit dem hotelforum in München informiert eine Vortragsreihe am Donnerstag, 12. Januar 2017, über aktuelle Branchenthemen aus der Hotellerie. Weitere Informationen zur Heimtextil und dem Angebot im Bereich „Interior.Architecture.Hospitality“ gibt es unter www.heimtextil.messefrankfurt.com. n

F

rom 10 to 13 January 2017, Heimtextil will be held in Frankfurt am Main. At this leading event for interior textiles, design and trends, international manufacturers, dealers and designers present their products and innovations to a large audience of trade visitors. Hoteliers, architects, interior architects and interior designers will find the biggest range of contract textiles in Frankfurt where over 350 exhibitors of the Heimtextil from all over the world are showing their product portfolios. The entire product and information portfolio for the contract area of Heimtextil is summarized as “Interior.Architecture. Hospitality”.

P Interior.Architecture.Hospitality

Planners can look forward to an exciting blend of new impulses and experienced partners for their construction and interior projects. Guided tours and a lecture programme aimed especially at architects and hoteliers provide valuable input. The first port of call and meeting place for architects and hoteliers is Salon Interior.Architecture.Hospitality. P Guided Tours

It is the starting point for the guided tours of the fair. On these tours well-known hoteliers and industry experts present the stands of selected suppliers of contract textiles. P Lectures

Anzeige

Bildnachweis siehe Impressum

In the special Interior. Architecture. Hospitality lecture programme, renowned architects and industry experts discuss their current projects. In cooperation with the hotelforum Munich there will be a series of lectures on Thursday, 12 January 2017, that will focus on current topics of the hotel industry. Additional information about Heimtextil and the “Interior. Architecture.Hospitality”: n www.heimtextil.messefrankfurt.com.

hotel objekte – Oktober 2016

51


Veranstaltungen

Messe

Internorga geht in die nächste Runde Rund 1.300 Aussteller zeigen die Trends von heute und morgen

D

ie europäische Leitmesse und Trendschmiede für Hotellerie und Gastronomie schreibt wieder Erfolgsgeschichten: Vom 17. bis 21. März 2017 heißt es in Hamburg erneut: „It’s Internorga time!“, wenn die Vertreter der Branchen sich zu ihrem wichtigsten Event des Jahres treffen. Auch 2017 wird das gesamte Messegelände komplett belegt sein, die Aufplanungen der Messehallen laufen auf Hochtouren. Erwartet werden rund 1.300 Aussteller aus 25 Nationen, die zeigen, was heute und in Zukunft angesagt ist. Der Kochwettbewerb „Next Chef Award“ und der „Gastro Startup-Wettbewerb“ sorgten für so viel Furore, dass direkt nach der Internorga 2016 bereits die Neuauflagen für 2017 feststanden. Und auch die „Craft Beer Arena“ geht im kommenden Jahr noch größer an den Start. Auf spannende Insights dürfen sich die Fachbesucher außerdem in den begleitenden Kongressen freuen, in denen internationale Experten die aktuellen Top-Themen der Branchen diskutieren und nachhaltig für Gesprächsstoff sorgen.

An expected 1,300 exhibitors will showcase today’s and tomorrow’s trends

O

nce again the leading, trend-setting European trade fair for hotels and restaurants writes success stories. From 17 to 21 March 2017 it will be Internorga time in Hamburg again, with industry representatives meeting for the year‘s most important event. The 2017 fair will once again occupy the entire fair complex. Space assignment for the exhibition halls is in progress. An expected 1,300 exhibitors from 25 nations will showcase today‘s and tomorrow‘s hot culinary trends. The Next Chef Awards cooking competition and the Gastro Startup competition were met with such enthusiasm last time that the organisers decided immediately after Internorga 2016 to repeat these events in 2017. And also the CRAFT BEER Arena will be even bigger next year. Visitors may also look forward to

gaining fascinating insights at the accompanying conferences where international experts will discuss current hot topics of the industry and leave plenty to talk about. n

Trends, Innovationen, Business & Geselligkeit auf der EquipHotel in Paris „Studio16“ zeigt live Verhaltens- und Nutzungsweisen von morgen

S

Alle Angaben laut Hersteller

eit über 50 Jahren begleitet die EquipHotel französische und internationale Hotellerie- und Gastronomieprofis auf ihrer Suche nach Trends, Innovationen und neuen Kontakten. Die EquipHotel ist Inspirationsquelle für Architekten, Raumausstatter und Designer aus aller Welt und findet vom 6.–10. November 2016 in Paris statt. Sie ist ein wichtiges Branchenevent und präsentiert über 111.000 Fachbesuchern fünf Tage lang konkrete Lösungen. Mit 30 Angebotsbereichen und 1.600 Ausstellern in fünf Hallen bietet die Messe ein globales und übergreifendes Angebot, das dem gesamten Markt gerecht wird. Jeder Profi findet hier eine angemessene Lösung für seine Fragestellung. Erstmals belegt eine Expertengruppe aus Architekten, Designern, Betriebsinhabern usw. über 3.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche: Mit dem „Studio16“, der Installation eines dreistöckigen Hotels,

52

hotel objekte – Oktober 2016

wird ein mutiges Projekt im Zentrum der Halle 7 umgesetzt. Von der Lobby bis zu den Zimmern, über Meeting-Räume und einem neuen Angebot an Gastronomie und Bar lässt die EquipHotel nichts aus, was aus einem Etablissement von morgen einen stylishen, kommu-

nikativen und emotionsgeladenen Ort macht. Auch die übrigen Bereiche muss man gesehen haben, denn sie werden als wahre Fundgrube für neue Ideen und Produkte konzipiert. Leittrends werden von renommierten Architekten und Designern in Szene gesetzt.


“Studio16” shows tomorrow‘s behavior and usage live

F

or over 50 years, the EquipHotel accompanies French and international professionals from the hotel industry and gastronomy in their search for trends, innovations and new contacts. The EquipHotel is source of inspiration for

architects, interior decorators and designers from all over the world and takes place from November 6th to 10th, 2016 in Paris. It is an important industry event and presents practicable solutions to more than 111,000 visitors in 5 days. With 30 supply areas and 1,600 exhibitors in five halls, the trade fair is a global and comprehensive offer to the entire market. Professionals will find an appropriate solution for their problem. For the first time, a group of architects, designers, operators and others present on

a stand of 3,000 square meters; a very bold project takes the stage in hall 7: “Studio16”, a three-story hotel. From the lobby to the rooms, meeting rooms and new offerings for restaurants and bars, the EquipHotel leaves nothing to be desired by tomorrow‘s stylish, communicative and emotional destinations. The other areas are worth seeing, as well, because they are designed as true treasure troves for new ideas and products. Renowned architects and designers stage the leading trends. n

Interbad 2016 Jubiläumsmesse steht ganz im Zeichen der Digitalisierung und zeigt aktuelle Trends

R

und 500 Aussteller, knapp 15.000 Gäste aus über 60 Ländern und überall zufriedene Gesichter – die Interbad zieht alle zwei Jahre ein internationales Publikum aus Europa, Asien und Nordamerika an – und das seit mittlerweile 50 Jahren. Vernetzung, Transparenz, Effizienz – so lauten die Schlüsselbegriffe der Digitalisierung. Und in der Tat können neue Technologien entscheidend zur Reduzierung von Kosten und Risiko beitragen. Insbesondere der Bäderbau kann vom sogenannten „Building Information Modeling“ (BIM) profitieren. Der 66. Kongress für das Badewesen auf der 25. Stuttgarter Interbad widmete dem Thema BIM im Bäderbau daher einen eigenen Themenkreis. BIM bedeutet, dass ein Gebäude vorab einmal komplett digital gebaut wird. So lassen sich auch mögliche Fehler und Kollisionen entdecken. Zudem bietet die Darstellung als 3-D-Modell für alle am Bau Beteiligten eine gemeinsame Grundlage für eventuelle spätere Weiterplanungen, das spart Zeit und Geld. Gerade bei hochtechnisierten Bauten wie Hallenbädern seien nicht zuletzt die Betriebskosten ein häufig unterschätzter Faktor. Da diese eigentlich erst nach etwa 30 Jahren feststehen, lässt sich all das aus dem BIM-Modell ableiten und tablet-fähig machen, sodass man Zugriff auf relevante Informationen hat, etwa, welche Wartungsintervalle zu beachten sind. Eine Statistik besagt, dass ein in die Planung investierter Euro im Bau bis zu sechs, im Betrieb bis zu 30 Euro einsparen kann. Wichtig sei zunächst jedoch, dass die Methode bei Planern, Bauausführenden und Nutzern überhaupt ankomme, erklärte Experte Prof. Hans-Georg Oltmanns. Es gelte, den Leuten die Schwellenangst zu nehmen. „Was kann

einem denn Besseres passieren, als bereits am Rechner festzustellen, ob man im Etat liegt? Man muss wieder lernen zu bauen – und zwar digital!“

Anniversary Exhibition Dedicated to Digitization, Showing Current Trends

S

ome 500 exhibitors, almost 15,000 visitors from over 60 countries and satisfied looking faces everywhere: the Interbad draws an international audience every two years from Europe, Asia and North America, and it has done so for more than 50 years. Networking, transparency, efficiency are the key words of digitization. And, in fact, new technologies can be crucial to reduce costs and risks. Especially pool and bath designers and constructors can benefit from the so-called “Building Information Modeling” (BIM). The 66th Congress for pool and bath technology during the 25th Interbad in Stuttgart dedicated an entire application area to BIM in pool and

bath technology. In BIM, a building is built digitally before it is actually constructed. Possible errors and collisions can be identified in advance. In addition, the representation as a 3D model makes for a common basis for future planning for everyone involved, saving time and money. An often underestimated factor are maintenance and operating costs, especially for highly technical facilities, such as indoor pools. Since these often only become certain after 30 years, the BIM model can help to anticipate them more accurately and to visualize them, so that relevant information can be accessed, e.g. which maintenance intervals need to be taken into account. Statistical data suggests that one Euro spent in planning can save up to six Euros during the construction phase and up to 30 Euros during operation. However, it is important that the method goes down well with planners, construction companies and users in the first place, as explained by expert Professor Hans-Georg Oltmanns. The aim is to ease peoples’ threshold fear. “What could be better than finding out on the computer, in advance, whether you’re on budget? We need to learn how to build again, digitally!” n

hotel objekte – Oktober 2016

53


Anbieter von A–Z (mit Seitenzahl)

Leistungsverzeichnis

Anzeige

www.hotellicht.com

Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

Accessoires: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer

56

Anzeige

Akustiklösungen: imi, H. Schubert GmbH, Wettringen

55

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

57, 60

Akustisch wirksame Materialien: Freund GmbH, Berlin

www.agrob-buchtal.de Anzeige

Armaturen: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer VitrA Bad GmbH, Köln

Bad und Sanitär: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer

www.appia-contract.com Anzeige

monofaktur.de, Müden/Aller

TOTO Europe GmbH, Düsseldorf VitrA Bad GmbH, Köln

www.caravita.de Anzeige

Badewannen: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer TOTO Europe GmbH, Düsseldorf VitrA Bad GmbH, Köln

www.climatex.com Anzeige

Banketträume: Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

Anzeige

Barmöbel: GO IN GmbH, Landsberg am Lech

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

www.coco-mat.com Anzeige

Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

Hera GmbH & Co. KG, Enger

www.dometic.com

56 56 57 37, 39, 57

56 57 37, 39, 57

55

Anzeige

COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

Bewegliche Glastrennwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt 18, 19, 44, 54 Bewegliche Trennwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt 18, 19, 44, 54 Bioböden: wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

57

Bodenbeläge: AGROB BUCHTAL GmbH, Schwarzenfeld

54

HTW Design Carpet, Herford

Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf

PROJECT FLOORS GmbH, Hürth VitrA Bad GmbH, Köln

wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

55 9, 56 2, 56 56 37, 39, 57 57

XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

57

Boxspringbetten: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

54 3, 57

55

Daunenbetten: Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

56

55

Dekorationsstoffe (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A) 15, 55

57, 60

57, 60 57

55 54 12, 38, 55

54

Betten, Systeme und Zubehör:

Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

54

Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

Betten metallfrei:

COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

hotel objekte – Oktober 2016

37, 39, 57

Bartresen: Beleuchtung: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

54

56

Barausstattung:

www.classen-lampenschirme.de www.lampenschirme-online.de

www.dorma-hueppe.com

7, 34–35, 55

Bettwaren: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

3, 57

54 56

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

56

Designbodenbeläge: PROJECT FLOORS GmbH, Hürth

56

wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

57

Designpaneele: monofaktur.de, Müden/Aller

56

nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

56

Digital Signage: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56

Displays: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56


Individuelle Böden:

Gardinen (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien (A) KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

Gastronomietechnik: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

15, 55 56 55

Getränkekühltheken: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55

Getränkekühlung: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

Individuelle Leuchten: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

54

Hera GmbH & Co. KG, Enger

56

Infostyle: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56

Innenarchitektur: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen

54

Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg Neumeier GmbH & Co. KG, Holzkirchen

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Innovative Wandoberflächen: Freund GmbH, Berlin

57, 60

Hotel-Komplettausstatter: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen

COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg Neumeier GmbH & Co. KG, Holzkirchen

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

54 55 55 57 57, 60

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) 57 XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

57

Hotelzimmer: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen

COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

7, 34–35, 55

57 57

www.hagola.de 56

Kokosfaser (Betten): COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

54

Kompletteinrichtung: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen

54

Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

Kühltheken:

57, 60

56

Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

54

3, 57

www.goin.de

Kissen:

54

55

www.schlecht-shl.de

57

nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

55

www.freundgmbh.com

55

Kantenschutz: 54

Hersteller echter Mooswände und Experte für Naturmaterialien, wie Leder und Rindenwände

12, 38, 55

Infoscreen: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

Glastrennwände:

55

Anzeige

57

Anzeige

37, 39, 57

56

wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

Anzeige

VitrA Bad GmbH, Köln

54

PROJECT FLOORS GmbH, Hürth

www.englisch.at

2, 56

Anzeige

57

Fliesen: AGROB BUCHTAL GmbH, Schwarzenfeld

55

OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf

55

www.hera-online.de

57, 60 57

htw-designcarpet.de

57 Anzeige

TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

HTW Design Carpet, Herford

Anzeige

Dusch-WC:

54

Anzeige

56

AGROB BUCHTAL GmbH, Schwarzenfeld

55

Kühlung im Zimmer – Gästekühlschrank: Dometic GmbH, Siegen

54

Kühlvitrinen: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55

Kunstleder: Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

www.huettinger-die-einrichtung.de Anzeige

Dusche/Duscharmatur: KEUCO GmbH & Co.KG, Hemer

Anzeige

Suppliers from A to Z (with page numbers)

15, 55 56

www.imi-beton.com hotel objekte – Oktober 2016

55


Anbieter von A–Z (mit Seitenzahl)

Leistungsverzeichnis

Anzeige

www.infloor.de

Laminat:

Anzeige

wineo Windmöller Flooring Products WFP GmbH, Augustdorf

57

Lampenschirme: W. Classen GmbH, Detmold

54

LED-Bänder: Hera GmbH & Co. KG, Enger

12, 38, 55

LED-Beleuchtung: Hera GmbH & Co. KG, Enger

www.keuco.de

12, 38, 55

Anzeige

XXXL Neubert Hoteleinrichtung, Würzburg

57

Leuchtdisplays LED: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln www.kos-international.de

56

Anzeige

Lichtsteuerung: Hera GmbH & Co. KG, Enger

12, 38, 55

Lichtwände: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

www.marketing-displays.de Anzeige

Lounge: GO IN GmbH, Landsberg am Lech

www.monofaktur.de Anzeige Anzeige Anzeige Anzeige

www.project-floors.com 56

hotel objekte – Oktober 2016

56

Objekteinrichtung: APPIA Contract GmbH, Dietersburg/Peterskirchen

54

Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

55

imi, H. Schubert GmbH, Wettringen

55

Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

3, 57

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

57, 60

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

Öffentliche Räume: Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

55

Polsterstoffe (schwerentflammbar): Climatex, Gessner AG, Wädenswil, (CH)

55

Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien

57, 60

54 15, 55

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

56

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

Matratzen: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

Porzellan: Villeroy & Boch AG, Mettlach

57

54

Minibar: Dometic GmbH, Siegen

POS-Digital: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56

54

Möbel: Fritz Schlecht GmbH, Altensteig-Garrweiler

Raumgestaltung: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt 18, 19, 44, 54

55

Restaurant: GO IN GmbH, Landsberg am Lech

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

Möbelstoffe (schwerentflammbar): Climatex, Gessner AG, Wädenswil, (CH) Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien

57

Nachhaltiges Schlafen: COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen Natürliche Oberflächen: Freund GmbH, Berlin Naturkautschuk (Betten): COCO-MAT Deutschland GmbH, Bremen

54 15, 55

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

www.object-carpet.de www.object-carpet.com

monofaktur.de, Müden/Aller

57

Mobilwände: DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt 18, 19, 44, 54

www.nmc-deutschland.de

55

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

55

Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

7, 34–35, 55

imi, H. Schubert GmbH, Wettringen

54

Lobby: Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

Oberflächen: Freund GmbH, Berlin

56

54 7, 34–35, 55

Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

55 55 57, 60

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

Rezeption: Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A)

57

Sanitärkeramik: TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

57

VitrA Bad GmbH, Köln

Schallschutz: TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

37, 39, 57

57, 60

Schanksäulen: 54

Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

55


56

Textilrahmen: marketing-displays GmbH & Co. KG, Köln

56

Schlafsysteme:

Tischdekoration: Villeroy & Boch AG, Mettlach

57

Sitzmöbel: GO IN GmbH, Landsberg am Lech

54

55

Sonnenschirme: Caravita, Gaimersheim

54

www.schrammwerkstaetten.de

Tisch- und Stehleuchten: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

54

Tortenkühlung: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

13, 47

GO IN GmbH, Landsberg am Lech

55

Tresore: Dometic GmbH, Siegen

Sonnensegel: Caravita, Gaimersheim

54

Verdunklungsstoffe (schwerentflammbar): Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien 15, 55

Spa: TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn TOTO Europe GmbH, Düsseldorf VitrA Bad GmbH, Köln Table Top: Rosenthal AG, Selb

Villeroy & Boch AG, Mettlach Tagungsräume: Hüttinger Die Einrichtung GmbH, Würzburg

TEAMPLAN Josef Meyer Exklusiver Innenausbau, Nordhorn

Voglauer Möbelwerk Gschwandtner & Zwilling GmbH & Co. KG, Abtenau (A) Teppichboden: HTW Design Carpet, Herford

Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf Terrassenmöbel: GO IN GmbH, Landsberg am Lech Textile Module: Infloor Teppichboden GmbH & Co. KG, Herzebrock OBJECT CARPET GmbH, Denkendorf

57, 60 57 37, 39, 57

48 57

55 57, 60 57

55 9, 56 2, 56

55

9, 56 2, 56

Textilien: Climatex, Gessner AG, Wädenswil, (CH)

Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

Vorhangstoffe: Englisch Dekor HandelsgmbH & Co KG, Wien

15, 55 56

56 de.toto.com 15, 55 56

Wandbeläge: AGROB BUCHTAL GmbH, Schwarzenfeld

54 www.villeroy-boch.de 47

nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

56

Wandleuchten: 2F-Leuchten Ges.m.b.H., Abtenau (A)

54

Wandoberflächen: imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen Freund GmbH, Berlin monofaktur.de, Müden/Aller

www.vitra-bad.de 47 7, 34–35, 55 56

nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

56

Wandpaneele: nmc Deutschland GmbH, Heppenheim

56

Waschtische: VitrA Bad GmbH, Köln Wellness: TOTO Europe GmbH, Düsseldorf

VitrA Bad GmbH, Köln 54

teamplan www.bankeinrichtungen.com

54

KOS Objekttextilien International GmbH, Krefeld

imi-beton, H. Schubert GmbH, Wettringen

Anzeige

Dometic GmbH, Siegen

Tische: GO IN GmbH, Landsberg am Lech

Anzeige

Sicherheit:

Anzeige

3, 57

Anzeige

Schramm Werkstätten GmbH, Winnweiler

www.neumeier.de Anzeige

DORMA Hüppe Raumtrennsysteme GmbH + Co. KG, Westerstede/Ocholt 18, 19, 44, 54

Anzeige

Schiebewände:

Mühldorfer GmbH & Co. KG, Haidmühle

www.voglauer.com Anzeige

55

37, 39, 57 www.wineo.de 57 37, 39, 57

Zimmerausstattung: Dometic GmbH, Siegen

54

Zimmersafe: Dometic GmbH, Siegen

54

Anzeige

Schanktechnik: Hagola GmbH & Co. KG, Goldenstedt

Anzeige

Suppliers from A to Z (with page numbers)

www.objekt.de hotel objekte – Oktober 2016

57


Veranstaltungen

Messekalender/Exhibitions

architect@work

EquipHotel Paris

Hoga

Wien, 12.–13.10.2016 (Jährlich) Messe für Architekten und Innenarchitekten

Paris, 06.–10.11.2016 (Zweijährlich) Messe für Hotellerie, Gastronomie und Architektur

Nürnberg, 15.–17.01.2017 (Zweijährlich) Messe für Hotellerie, Gastronomie und GV

Gastro Tage West

architect@work

BAU

Essen, 22.-25.10.2016 (Jährlich) Messe für Hotellerie und Gastronomie (Nachfolger der Hogatec)

Berlin, 09.–10.11.2016 (Zweijährlich) Messe für Architekten und Innenarchitekten

München, 16.–21.01.2017 (Zweijährlich) Messe für Architektur, Materialien und Systeme

Inoga

GastRo

imm cologne

Rostock, 13.-16.11.2016 (Jährlich) Messe für Hotellerie, Gastronomie und GV

Köln, 16.–22.01.2017 (Jährlich) Messe für Wohnen, Einrichten und Leben

GET Nord

ZOW

Hamburg, 17.–19.11.2016 (Zweijährlich) Messe für Elektro, Heizung, Sanitär und Klima

Bad Salzuflen, 06.–09.02.2017 (Jährlich) Messe für Oberflächen und Zulieferer

Heimtextil

Frankfurt, 10.–14.02.2017 (Jährlich) Konsumgütermesse und Contract Business

Erfurt , 22.-25.10.2016 (Zweijährlich) Messe für Branchen der Gastlichkeit

ZAGG Luzern, 23.-26.10.2016 (Jährlich) Messe für Gastgewerbe, Hotellerie & Gemeinschaftsgastronomie

viscom Frankfurt, 02.–04.11.2016 (Jährlich) Messe für visuelle Kommunikation und Technik

Alles für den Gast Herbst Salzburg, 05.–09.11.2016 (Jährlich) Messe für Hotellerie und Gastronomie

Frankfurt, 10.–13.01.2017 (Jährlich) Messe für Wohn- und Objekttextilien

Domotex Hannover, 14.–17.01.2017 (Jährlich) Messe für Teppiche und Bodenbeläge

Ambiente

ISH Frankfurt, 14.–18.03.2017 (Zweijährlich) Messe Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, erneuerbare Energien

Themenvorschau: hotel objekte Dezember 2016 Aus der Praxis: Gästezimmer • Möbel und Materialien: Design, Funktion und Wirtschaftlichkeit • Schlafsysteme, Matratzen und Bettwaren für zufriedene Gäste • Fensterdekoration, Gardinen, Vorhänge • Badezimmerlösungen im Trend – Badkeramik • Atmosphäre schaffen mit Beleuchtung • Outdoor-Bereich (Beschattung, Sonnenschirme u. Möbel)

58

Redaktionsschluss 02. November 2016 Anzeigenschluss 18. November 2016

• Digitale Medien im Hotel

Druckunterlagenschluss 23. November 2016

Marktübersicht: Textilien, Wand- und Bodenbeläge

Erscheinungstermin 07. Dezember 2016

hotel objekte – Oktober 2016


27. Fach- und Erlebnisausstellung für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung THEMEN

-S P E Z I A

L

Fotos fotolia.com: Kurhan · Cello Armstrong · Deklofenak · Benicce · Aaron Amat · Wolfgang Kruck

stRo Smart Gads & Tools Tren Technik,

13. – 16. Nov. 2016 10.00 bis 18.00 Uhr www.messe-und-stadthalle.de

Veranstalter: Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft mbH in Partnerschaft mit

Rostock


Individuelle Einrichtungen für Businesshotels und Feriendestinationen Kombinationsvielfalt zwischen Klassik und Avantgarde

Eine Marke der

Josef Meyer GmbH

Josef Meyer GmbH • Enschedestraße 7-9 • 48529 Nordhorn +49 (0) 5921 – 8807 0 • info@teamplan-gmbh.de • www.teamplan-hoteldesign.com

Profile for nicoletta edwards

hotel objekte 04 2016  

“hotel objekte” provides information about current national and international hotel projects, hotel design, equipment, facilities and techni...

hotel objekte 04 2016  

“hotel objekte” provides information about current national and international hotel projects, hotel design, equipment, facilities and techni...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded