Page 1

NICK

•  Präsenta.on für  Sponsoren  

LEWIS


Sportliche Vergangenheit   EISHOCKEY   Dadurch, das meine Großeltern in der nähe von Düsseldorf lebten, haben wir, als wir sie besucht haben, öfters Ausflüge zur Eishalle gemacht haben. So kam es das ich dort zuerst Schlittschuh laufen lernte. Damit hat meine Sportlaufbahn und die damit verbundene Sportsüchtigkeit begonnen. Zurück in Hamburg, kam es durch einen Zufall dazu, das ich im Alter von 5 Jahren begann beim HSV Eishockey zu spielen. Dies tue ich aus einer Art Tradition und Verbundenheit zum Verein immer noch.


Sportliche Vergangenheit   SNOWBOARD   Zum ende des 5ten Schuljahres 2001 sind meine Mutter und ich dann für 1 Jahr nach Vancouver, Kanada gezogen. In Kanada angekommen, konnte ich natürlich nicht Drumherum mit dem Snowboarden anzufangen. Durch einen der besten Winter hatte, hatte ich mit Wintersportgebieten, wie z.B. Whistler die erfreulichsten Bedingungen um in den Boardsport einzutauchen. Durch gute Trainer und Freunde habe ich schnell fortschritte gemacht. Wider zurück in Hamburg, habe ich das Snowboarden in Deutschland und Umgebung, fortgesetzt. Hier habe ich auch angefangen Snowboard Contests zufahren. Dort wurde ich mit der Zeit auch immer erfolgreicher, bis ich mich 2008 mit dem Finale der Snow Park Tour am Kitzsteinhorn mit dem 6ten Platz bei den Open Men vom aktiven Snowboarden aus Schulischen gründen Verabschiedet habe.


WAKEBOAD Ende des Sommers 2005, bin ich mit meinem Vater, der damals noch in Marburg lebte, zur Wasserski Anlage in Niederweimar gefahren. Dort habe ich das erste mal auf Wasserskiern gestanden. Zurück in Hamburg, habe ich meiner Mutter vom Wasserski fahren an der Anlage erzählt, was sie mir zuerst nicht geglaubt hat. Eines Tages hat meine Mutter dann einen Artikel über die Wasserski Anlage in Hamburg-Harburg gelesen, worauf wir direkt dorthin gefahren sind. Seit dem habe ich das Wasserski und Wakeboard fahren an den Anlagen in Hamburg und Süsel fortgesetzt. 2007 kam es dann spontan zu meiner ersten Teilnahme an einem Wettkampf, nämlich der Deutschen Meisterschaft in Grooßbeeren. Seit dem habe ich immer mehr Spaß am Wakeboarden bekommen und die Teilnahme an Wettkämpfen und die Platzierungen bei ihnen stiegen mit Jahr zu Jahr. 2009 kamen dann auch die Internationalen Wettkämpfe, wie die EM, die CWWC Tour oder die WWA EWPS Tour dazu.


Soöruz Croa.an  Wake  Trip  2009    

Photo by:  Bruno  Ferdinand    


ERGEBNISSE Contest

Category

Placement

2007 DM

Boys

7.

Hessen MeisterschaVen

Boys

2.

2008 NWC Neubrandenburg

Jr. Men

4.

NWC Berlin  Velten

Jr. Men

6.

NWC Overall

Jr. Men  

3.

2009 Foster‘s Cup  &  WWA  EWPS  Stop  #2

Jr. Men

2.

King of  Cable  &WWA  EWPS  Stop  #3

Jr. Men  

5.

WWA EWPS  Overall  Ranking

Jr. Men

1.

CWWC Tour  Stop  Bursa,  Turkey

Jr. Men

6.

CWWC  Tour  Stop  Ukkohalla,  FIN

Jr. Men  

Semi-­‐Finals

European Champinships

Jr. Men

Semi-­‐Finals


ERGEBNISSE Contest

Category

Placement

2009 German Nationals

Jr. Men

10.

NWC Stop Pinneberg

Jr. Men

1.

NWC Overall Ranking

Jr. Men

1.

Wake Masters Hamburg

Jr. Men

5.

Wake Masters Alfsee

Jr. Men

5.

Wake Masters Körkwitz

Jr. Men

5.

Wake Masters Köln/Brühl

Jr. Men

2.

Wake Masters Gesamtwertung

Jr. Men

3.


ERGEBNISSE Contest

Category

Place

2010 Wake the  Pool  2010

Open Men

Semi-­‐Finals

Season Opening  Standings  (SOS  Cup)   Marburg/  Germany

Jr. Men

3rd

Wake-­‐N-­‐Beach, KWP  /  France

Pro Men

5th

FISE, Montpellier    France

Pro Men

Invita.on to  Contest

German Na.onals

Jr. Men

7th

IWWF Wakeboard  World   Championships,  Neubrandenburg  /   Germany

Jr. Men

7th


Plans •  •  •  • 

August 2010   11.08.2010  -­‐  15.08.2010        The  Protest  Cable  Call  /  WWA  WPWS  Stop  #2  (Nieuwegein,  Netherlands)   13.08.2010  -­‐  15.08.2010        German  Boat  Wakeboard  NaNonals  (Cologne)     29.08.2010  -­‐  30.08.2010        T-­‐Mobile  Extreme  Playgrounds  /  WWA  WPWS  Stop  #3  (Hamburg,  Germany)  

•  •  •  • 

September 2010   17.09.2010  –  19.09.2010   IWWF  Cable  Wakeboard  European  Championships  (Izmit,  Turkey)   &          Cable  Wakeboard  World  Trophy  (CWWT)  Stop  2  (Izmit,  Turkey)   27.09.2010  -­‐  02.10.2010        WWA  Wakeboard  World  Championships  2010  (Hip-­‐NoNcs/Antalya,  Turkey)  

•  • 

October 2010   27.10.2010  –  31.10.2010   WWA  Wake  Park  World  Series  Final/UlNmate  Championships  (CWC  Phillipines)  

•  • 

November 2010   19.11.2010  -­‐  21.11.2010        Cable  Wakeboard  World  Trophy  (CWWT)  Stop  5/Final  (Davao,  Phillipines)  


Soöruz Croa.an  Wake  Trip  2009    

Photo by:  Bruno  Ferdinand    


Medien Erscheinungen   o  Ar.kel  Hamburger  Abendblah       „Trendsport:  Salto  rückwärts  zum  Sieg“  

  hhp://www.abendblah.de/region/pinneberg/sport/ar.cle1115457/Trendsport-­‐Salto-­‐rueckwaerts-­‐zum-­‐Sieg.html  

o    o     

Kroa.sche Zeitung:  Bericht  über  den  Soöruz  Team  Trip  

„Skijaši na  slapovima  atrakcija  sjevera  Istre“  

hhp://www.vecernji.hr/sport/ostalo/skijasi-­‐slapovima-­‐atrakcija-­‐sjevera-­‐istre-­‐clanak-­‐42202

Kroa.sche Zeitung:  Bericht  über  eine  Winch  Session  wärend  des  Soöruz  Team  Trip  

„Vratolomije na  Mirni  ostavljaju  bez  daha“  

hhp://www.novilist.hr/2009/11/28/vratolomije-­‐na-­‐mirni-­‐ostavljaju-­‐.aspx


Sponsoren   Soöruz     O‘Brien  Wakeboards     JetPilot     Whirlybird.ning.com     Support  durch  den  4Boarder  Shop  Pinneberg  


Video &  Foto  Material   o Kleines Video vom Oktober 2009 in Antalya - http://vimeo.com/7373269 o Meine Homepage - www.Nicklewis.de o  Facebook - ich bin unter Nick Lewis zu finden


Kontakt Nick  Lewis   Zesenstraße  16   22301  Hamburg   Mobil  :  +4915118318142   E-­‐mail:  gravesande@online.de   Facebook:  Nick  Lewis   Skype  :  nick-­‐_-­‐lewis   Homepage:  nicklewis.de  

sponsoren mappe  

sponsoren mappe

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you