Page 1

Einfache große Beuteltasche mit Fransen oder Sägezahnkante oder Rüschen oder Borte oder…oder….;) Die Tasche ist so groß, dass ein dicker Leitzordner drin Platz findet.

Material: 2x 15 x 40 cm Stoff A 2x 35 x 40 cm Stoff B 2x 50 x 40 cm Futterstoff 75 x 6 cm Stoff 1 für Henkel 75 x 6 cm Stoff 2 für Henkel Einlage für Henkel Fransen, Borte, oder Stoff für Sägezahnkante, Rüschen etc.

Sägezahnkante: pro Zahn ein 8 cm Quadrat zuschneiden und dieses zweimal diagonal falten. Bügeln

Für kleine oder größere Zähne Quadrat entsprechend verkleinern bzw. vergrößern.


Außentasche nähen: Die Zähne auf Stoff B anordnen und schmal absteppen.

Bei einer Rüschenkante ebenso mit den Rüschen verfahren.

Stoff A und B(mit Sägezahn) rechts auf rechts an der Sägezahnkante zusammen nähen, dabei knapp unterhalb der Sägezahnnaht steppen. Wenn Fransenborte etc. verwendet wird, Stoff A und B rechts auf rechts zusammennähen, Borte etc. dann auf die Naht aufsteppen. Auseinanderklappen und bügeln. Mit der zweiten Seite genauso verfahren.

Beide Außenteile rechts auf rechts legen und an drei Seiten zusammensteppen, oben offen lassen.

Für den Boden die untere Naht so auf eine Seitennaht legen, dass eine Tütenspitze entsteht. Diese in der gewünschten Breite quer absteppen (hier 2 cm). Mit der anderen Seite genauso verfahren.

Bitte nicht irritiert sein, ich habe für unten noch einen anderen Stoff verwendet, darum die dunklen Spitzen.)


Spitzen abschneiden.

Futter: Die beiden Futterstoffe rechts auf rechts legen und an drei Seiten zusammen nähen, dabei an einer der langen Seite mind. 10 cm zum wenden offen lassen. Für den Boden wie oben verfahren. Spitzen abschneiden.

Henkel: Auf Stoff 1 ggf. Einlage aufbügeln. (Ich habe was aus meinem Fundus genommen, war dunkelgrau, fest und zum aufbügeln, weiß leider nicht wie es heißt). Mit Stoff 2 verstürzen, dabei oben und unten zum wenden offenlassen. Nach dem Wenden bügeln und nach Belieben absteppen.


Tasche zusammen nähen: Futter und Außenteil rechts auf rechts ineinander stecken, Futterstoff dabei nach außen. Boden so ausrichten, dass die Nähte aufeinander treffen.

Henkel jeweils zwischen die zwei Lagen stecken, 2 cm (oder mehr, je nach gewünschter Länge) oben rausschauen lassen. Rundum absteppen.


Durch die offene Seitennaht des Futters wenden. Seitennaht per Hand schließen. Innen und Außenteile wieder ausrichten, den oberen Rand knappkantig absteppen. Die Henkel ggf. noch mal extra absteppen (gibt mehr Stabilität).

FERTIG!

Ich habe eine Seite mit Fransen und eine mit Sägezahnkante genäht.


Hier noch ein Beispiel für eine Kindertasche, dazu die Maße nach eigenem Wunsch ändern.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachnähen!

Liebe Grüße Nickels

Beuteltaschenanleitung  

Nähanleitung

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you