Issuu on Google+

Für alle Inhaber, Entscheider und Führungskräfte aus mittelständischen Unternehmen

Wissen & Services für Unternehmen Dynamic Infrastructure

Ratgeber

Powered by:

www.nextbusiness-it.de

High Availability in virtualisierten Umgebungen

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

2

Inhalt Einleitung: FKS – Ihr Partner in der Informationstechnologie

3

High Availability in virtualisierten Umgebungen: Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen

4

VMware vSphere 5 Editions: Funktionen und Berechtigungen

11

VMware vSphere 5: Drei Einsatzszenarien aus der Praxis

12

Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG: Wir behalten den Überblick über Ihre IT, Sie haben mehr Zeit für Ihr Geschäft!

14

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

FKS – Ihr Partner in der Informationstechnologie

FKS Friedrich Karl Schroeder ist ein Handels- und Systemhaus mit Sitz in Hamburg, das mittlerweile in der dritten Generation durch die Familie geführt wird. Bei uns zählt noch das hanseatische Ehrenwort. Seit 1925 sind wir als zuverlässiger Partner für Unternehmen aus dem Mittelstand tätig. Wir halten engen Kontakt zu Ihren Mitarbeitern und lösen individuelle Probleme, die jeden Tag aufs Neue entstehen.

Wir leisten was Sie benötigen Von unseren Kunden werden wir als Spezialist für Infor-

mations- und Papierausgabe-Technologie, produktneutrale und herstellerunabhängige Dienstleistungen sowie für die optimale Umsetzung von Workflows geschätzt. Bei uns gibt es keine Einheitslösungen. Gemeinsam mit Ihnen vereinbaren wir Beratung, Planung und Realisierung individueller Lösungen nach Ihren Ansprüchen.

whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

ware, erstellen Ihre Backups, halten Ihre Systeme aktuell und sorgen dafür, dass Ihre Applikationen verfügbar sind. Die Rückbesinnung auf die Kernkompetenzen bildet heute ein wesentliches Bindeglied zum wirtschaftlichen Erfolg des eigenen Unternehmens. Wir helfen Ihnen, alle Potenziale zu identifizieren und umzusetzen, mit denen Sie Ihre wirtschaftliche Effizienz im Betrieb durch gezielte IT steigern können. Die IT-Infrastruktur bildet das Fundament Ihrer Geschäftsprozesse. Wir entwickeln mit Ihnen bedarfsgerechte Lösungen, die Ihre Mitarbeiter unterstützen und Ihnen helfen, Ihre Kosten nachhaltig zu senken.

FKS Kompetenz-Center Virtualisierung

Wir entscheiden uns für ein Produkt, weil es gut zu Ihnen und Ihren spezifischen Prozessen passt und nicht, weil die Provision stimmt. Das bedeutet für Sie eine optimale Auswahl, denn wir haben mit fast allen namhaften Herstellern Verträge und sorgen gerne auch für die passende und marktgerechte Finanzierung. Sie sagen uns, was Sie brauchen, wir finden die optimale Lösung und das richtige Produkt.Unsere Betreuung endet nicht nach der Lieferung und Installation – wir begleiten Sie durch den gesamten Lebenszyklus Ihrer Systeme. Wir liefern unsere Leistungen komplett aus einer Hand. Das war schon immer so, und daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern.

Auch für alle anderen Anforderungsbereiche stehen Ihnen unsere zertifizierten Experten zur Verfügung. Unsere Mitarbeiter genießen die entsprechenden Freiräume, um mit Ihren Entscheidern so schnell es geht optimale Lösungen zu finden. Damit schaffen wir es immer wieder von Neuem, unsere Kreativität, Innovationsfreude und Kompetenz zu beweisen – auf hanseatisch offene und ehrliche Weise.

Mehr Effizienz, weniger Kosten

Herzlichst Ihr Christian Schroeder Geschäftsführender Gesellschafter FKS Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen 

Christian Schroeder, Geschäftsführender Gesellschafter FKS Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG

Die Virtualisierung von IT-Strukturen ist heute die Schlüsseltechnologie zum Verbessern der Effizienz und zum Senken der Kosten. Wir beherrschen alle Facetten aktueller Virtualisierungstechnologien aus den Bereichen Server-, Client-, Software- und Storage-Virtualisierung. Damit können wir Ihnen Lösungen anbieten, die das volle Potenzial der Virtualisierung auch in Ihrer Umgebung ausschöpfen. Mit unserem Kompetenz-Center Virtualisierung profitieren Sie direkt von unseren umfangreichen Investitionen in diese Kerntechnologie.

Wir sind Ihr kompetenter Partner für alle IT-Aufgaben: Vom Stand-alone-Server bis zur hochverfügbaren Clusterlösung mit eingebautem Sicherheitskonzept. Wir übernehmen für Sie Installation und Wartung von Hard- und Soft-

3

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

4

High Availability in virtualisierten Umgebungen

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen Das Problem

D

ie Virtualisierung von IT-Ressourcen wie Rechenleistung und Speicherkapazität hat in den letzten vier bis fünf Jahren die IT in Unternehmen aller Branchen und Größen stark verändert. Virtualisierte ITStrukturen bringen umfassende Nutzwerte mit sich: • bessere Auslastung vorhandener Server- und Storage-Systeme, • mehr Flexibilität, • verringerter Platz- und Energiebedarf, • verringerte IT-Gesamtkosten.

 Anforderungen an die IT-Verfügbarkeit Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Anforderungen an die Hochverfügbarkeit. Jede Lösung ist somit individuell. Die Notwendigkeit für die hochverfügbare, redundante Auslegung der IT-Systeme in kommerziellen Geschäftsbereichen wird u.a. forciert durch gesetzliche Anforderungen wie zum Beispiel • transparente Bilanzierung, • Langzeitarchivierung,

5%

Zu ho

Investitionen in die Infrastruktur

Über 23%

Investitionen in Anwendungen

42%

Infrastrukturwartung

30%

Anwendungswartung

nur zu

des B

der IT

Innov

von W In einer herkömmlichen IT werden über 70 Prozent des IT-Budgets nur für die Aufrechterhaltung Quelle: VMware-Umfrage des Betriebs verbraucht. Weniger als 30 Prozent fließen in Innovation und das Erzielen von Wettbewerbsvorteilen. (Quelle: VMware Umfrage)

• elektronische Lesbarkeit, • Datensicherheit,

Anhand dieser Anforderungspalette sollten Sie sich für Ihr Unternehmen folgende Fragen stellen:

• Datenschutz, • Datenkompatibilität, • geschäftliche Anforderungen von Partnern.

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

• Was bedeutet Hochverfügbarkeit für unser Unternehmen? • Wie viel Hochverfügbarkeit benötigen wir in unserem Unternehmen?

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

10 grundlegende Fragen zur IT-Verfügbarkeit in Ihrem Unternehmen Laut der Studie „2011 SMB Disaster Preparedness Survey“ haben 57 Prozent der kleineren und mittleren Firmen bisher keinen Plan für den IT-Katastrophenfall entwickelt. Die IT-Notfallvorsorge sollten Sie aber angesichts möglicher Haftungsszenarien in Ihrem Unternehmen zur Chefsache erklären. Damit die Maßnahmen auch greifen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen: 1. Welche Daten sind für Ihr Unternehmen wichtig und müssen deshalb besonders geschützt werden? 2. Werden Ihre Daten automatisch und in kurzen, regelmäßigen Abständen gesichert? 3. Können Sie in Bezug auf Datensicherheit und -schutz menschliches Versagen weitestgehend ausschließen? 4. Können/Sollen Sie die Sicherung unserer Daten einem externen Dienstleister überlassen?

5

• Welche Anforderungen ergeben sich daraus für unsere Geschäftstätigkeit und -abläufe? Für jedes Unternehmen bestehen in Abhängigkeit von Branchenzugehörigkeit oder auch gesetzlichen Vorgaben und Vereinbarungen mit den Geschäfts- und Finanzpartnern unterschiedliche Anforderungen für die Absicherung der Applikationen und die Vermeidung von negativen Folgen eines IT-Ausfalls jedweden Umfangs. Auch die möglicherweise entstehenden Kosten, die durch die sogenannte „Downtime“, also die Nichtverfügbarkeit eines IT-Dienstes, entstehen, hängen in der Regel stark von der jeweiligen Anwendung und vom Geschäftsfeld Ihres Unternehmens ab. Daher ist es vor allem für die Unternehmensentscheider von größter Bedeutung, die Auswirkungen von geplanten und ungeplanten Downtimes in Bezug auf die dadurch entstehenden Kosten und die Geschäftstätigkeit zu kennen. Dabei ist es wichtig, die Gesamtkosten des Ausfalls – und diese schließen diejenigen Kosten, die während eines Ausfalls entstehen, ebenso ein wie auch die Kosten nach einem Ausfall – genau unter die Lupe zu nehmen. Dazu gehören unter anderem

5. Haben Sie für unterschiedliche IT-Vorfälle eigene Checklisten mit den wichtigsten Punkten, die abgearbeitet werden müssen? 6. Wird bei Ihnen der IT-Ausfall regelmäßig geprobt? 7. Wird bei Ihnen getestet, ob Sie mit den gesicherten Daten tatsächlich weiterarbeiten können? 8. Wer kennt sich in Ihrem Unternehmen oder bei Ihrem IT-Dienstleister mit der Rettung der wichtigsten Daten aus? 9. Ist dieser Ansprechpartner im Notfall 24/7 für Sie erreichbar? 10. Wie lange darf ein möglicher IT-Ausfall in Ihrem Unternehmen dauern und welche Abhängigkeiten ergeben sich daraus?

• direkte Kosten, wie beispielsweise Personalkosten bei IT- und Arbeitsstillstand und Umsatzverlust durch Stillstand des Kern- bzw. Tagesgeschäfts, • indirekte Kosten, wie beispielsweise Schadenersatzanforderungen, Konventionalstrafen, höhere Kreditzinsen (Basel II, zudem bei Versicherungsunternehmen: Solvency II), • wahrscheinliche Folgen bei Nichtbeachtung, wie zum Beispiel persönliche und unternehmerische Haftungsrisiken bei nicht gesetzeskonformem Umgang mit Daten, Datenverlust oder -manipulation sowie die daraus möglicherweise resultierende Gefährdung der Existenz Dritter. In die Betrachtung sollten außerdem Risiken wie • Gefährdung der allgemeinen Sicherheit Dritter,

Quelle: www.informationsweek.com • Verlust der Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit,

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

• Verlust von Marktanteilen und Image,

6

Neue Funktionen von VMware vSphere 5 gegenüber der Version 4 sind unter anderem

• Minderung der Wettbewerbsfähigkeit, • Haftung für Folgeschäden von Partnern und ­Lieferanten mit aufgenommen werden.

 Flexible IT und erschwingliche Business Continuity Als Geschäfts- beziehungsweise IT-Entscheider in einem kleinen oder mittelständischen Unternehmen benötigen Sie Business Continuity und Sicherheit. Sie erreichen dies nicht zuletzt durch eine IT, die einfach funktioniert. VMware bietet mit VMware vSphere 5 eine kostengünstige Methode, durch Virtualisierung Ihre IT zu vereinfachen und die Verfügbarkeit zu erhöhen und dabei Ihre bisherigen und künftigen Investitionen optimal auszunutzen. Ganz nebenbei gehen Sie mit der Virtualisierung den ersten Schritt hin zu einer Private Cloud.

• Skalierbarkeit und Performance – Erweiterung von virtuellen Maschinen auf bis zu 32 virtuelle CPUs, • Unterstützung für 1 TB vRAM und eine Vielzahl von Hardwarekomponenten der nächsten Generation, wie 3D-Grafikprozessoren und USB 3.0-Geräte, • High Availability – die richtigen Verfügbarkeitsservices mit unübertroffener Einfachheit für jede Anwendung, • Auto-Deploy – Bereitstellung von VMware vSphere-Hosts mit ESXi-Hypervisor-Architektur in wenigen Minuten, • flexibles Hybrid-Cloud-Management – die VMware vCenter Server Appliance ist eine Linux-basierte virtuelle Appliance, und der VMware vSphere Web Client kann über jeden beliebigen Webbrowser an jedem beliebigen Ort ausgeführt werden.

Die wichtigsten Vorteile von VMware vSphere 5 • Die bewährteste virtuelle Infrastruktur: Über 250.000 Kunden setzen VMware vSphere erfolgreich zur effizienten Anwendungsausführung, zur Verbesserung der Anwendungsverfügbarkeit und zur Optimierung des IT-Betriebs ein. Die Unterstützung für über 2.500 Anwendungen von mehr als 1.400 ISV-Partnern (ISV = Independent Software Vendor) macht VMware zum Branchenführer für die Virtualisierung geschäftskritischer Anwendungen. • Zuverlässige Ausführung geschäftskritischer Anwendungen: Mit VMware vSphere 5 lassen sich „Super-VMs“ erstellen und ausführen, also virtuelle Maschinen, die selbst die ressourcenintensivsten Anwendungen unterstützen. Die VMs von VMware vSphere 5 unterstützen bis zu ein Terabyte virtuellen Arbeitsspeicher und sind auf 32 virtuelle CPUs skalierbar. VMware vSphere 5 unterstützt ferner einen Datendurchsatz von über

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

einer Million E/A-Vorgängen pro Sekunde. Diese Kapazität übersteigt selbst die Anforderungen der anspruchsvollsten Anwendungen, die derzeit erhältlich sind. Es spricht also technisch vieles dafür, alle Arten von Workloads auf VMware vSphere zu virtualisieren. • Kompatibel mit dem breitesten Spektrum an marktgängigen x86-Servern, Storage-Lösungen und Netzwerkkomponenten • Schnellere Reaktion auf geschäftliche Anforderungen • Intelligentes, richtliniengesteuertes Management der Rechenzentrumsressourcen; bisherige manuelle Schritte werden automatisiert • Alle Hybrid-Cloud-Ressourcen lassen sich über eine zentrale Schnittstelle verwalten.

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

Die Säulen der VMware Business Continuity

2

7

Verbesserte Anwendungsverfügbarkeit

Die drei Säulen der VMware Business Continuity Datensicherheit

Lokale Verfügbarkeit

Disaster Recovery

X VMware vSphere

 VMware vSphere Essentials und Essentials Plus VMware vSphere Essentials und Essentials Plus wurden speziell für Klein- bis Mittelstandsunternehmen konzipiert, die in die Virtualisierung einsteigen möchten. Beide Kits ermöglichen die Virtualisierung und das zentrale Management von bis zu drei physikalischen Hosts. VMware vSphere Essentials bietet Serverkonsolidierung zur optimalen Nutzung der vorhandenen Hardware. VMware vSphere Essentials Plus umfasst darüber hinaus zusätzliche Funktionen, beispielsweise VMware vSphere Data Recovery für agentenlose Back-ups Ihrer Daten und virtuelle Maschinen. Außerdem umfasst dieses Kit Business-ContinuityFunktionen wie VMware vSphere High Availability zum automatischen Neustart Ihrer Anwendungen bei Serverausfällen. Und VMware vSphere vMotion, mit der Sie bei der Serverwartung ohne geplante Ausfallzeiten auskommen. Das Ergebnis ist ein unterbrechungsfreier IT-Betrieb, der kostengünstig und stabil ist und eine schnelle Reaktion auf geschäftliche Anforderungen ermöglicht. Wenn Sie nach einer skalierbaren Lösung mit erweiterten Funktionen suchen, bietet sich ein Upgrade auf VMware vSphere Acceleration Kits an.

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

Mit den VMware vSphere Kits, die VMware vSphereVirtualisierung und VMware vCenter Server für zentrales Management umfassen, bekommen Sie die Werkzeuge, die Sie für die ersten Schritte der Virtualisierung benötigen: • Essentials Kits für bis zu drei physikalische Hosts • Acceleration Kits mit der Option der Erweiterung um weitere Management-Funktionen zur Reaktion auf das Wachstum Ihres Unternehmens Mithilfe dieser Lösungen erreichen Sie folgende Ziele: • Vermeiden von ungeplanten und geplanten Ausfallzeiten – Profitieren Sie von einer unterbrechungsfreien IT-Umgebung mit Live-Migration für virtuelle Maschinen und Hochverfügbarkeit für Anwendungen in VMware HA-Clustern. • Konsolidierung und Optimierung von IT-Investitionen – Erzielen Sie Konsolidierungsverhältnisse von mindestens 10:1 und verbessern Sie die Hardwareauslastung von fünf bis 15 Prozent auf bis zu 80 Prozent, ohne dabei Kompromisse bei der Anwendungs-Performance eingehen zu müssen.

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

8

Vereinfachen der Disaster Recovery-Abläufe

Vereinfachen der Disaster-Recovery-Abläufe

Physisch Hardware konfigurieren

OS installieren

OS konfigurieren

Virtuell VM wiederherstellen

VM starten

BackupAgent installieren

Unter 4 Std.

„One-Step-Recovery“ starten

Über 40 Std.

Eliminieren von Recovery-Schritten Abbildung 1 / siehe Punkt 4, VMware Backup • Kein erneutes Installieren von Betriebssystemen oder Bare-Metal-Recovery • Kein erneutes Konfigurieren der Hardware • Maximierung der Anwendungsverfügbarkeit durch Vorhalten von redundanten Netzwerk- bzw. Stound Schutz der Informationsressourcen – rage-Adaptern auf Verfügbarkeit überwacht. Standardisieren des Recovery-Verfahrens Sorgen Sie mit der extrem hohen Zuverlässigkeit • Einheitliches Verfahren, unabhängig von Betriebssystem und Hardware von VMware vSphere und integrierten Back-up-, 2 Geplante Ausfallzeit – VMware vMotion Recovery- und Hochverfügbarkeitsfunktionen für Selbst geplante Ausfallzeiten Ihrer Services durch Wartungsarbeiten an den Hosts können Sie mit VMware einen rund um die Uhr laufenden IT-Betrieb. vMotion vermeiden. Damit lassen sich Ihre virtuellen • Vereinfachtes Management und gesteigerte Produktivität – Stellen Sie neue Anwendungen schneller bereit, überwachen Sie die Performance VMware vCenter Site Recovery Manager 5.0: Zuverlässige Disaster der virtuellen Maschinen und optimieren Sie das SRMZuverlässiges Disaster Recovery für alle Anwendungen Recovery für alle Anwendungen Ausrollen von Patches und Updates.

 Vorbeugen und automatisieren

vCenter Site Recovery Manager 5.0

VMware vSphere bietet verschiedene Optionen für Automatisierung manueller Business Continuity: Recovery-Runbooks

1. 2. 3. 4. 5.

High Availability Vereinfachung durch zentrales VMotion Management von Recovery-Plänen Fault Tolerance VMware Back-up Sicherstellung eines schnellen Ausfall-Rechenzentren – VMware Site Recovery und zuverlässigen Failovers mit Manager (SRM) vollständig getesteten, einfachen

Recovery-Plänen 1 Überwachung – VMware High Availability (VMware HA) VMware HA erkennt den Ausfall eines physikalischen Hosts. Wird ein solcher Ausfall aufgrund eines Hardwaredefekts festgestellt, startet VMware HA alle betroffenen virtuellen Maschinen umgehend auf anderen Hosts neu. Auch andere Ressourcen im Cluster, wie zum Beispiel Netzwerk- und Storage-Zugang, werden

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

Abbildung 2 / siehe Punkt 5, Ausfallrechenzentren

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

Maschinen ohne jede Serviceunterbrechung live zwischen verschiedenen Servern verschieben.

• kein erneutes Installieren von Betriebssystemen oder „Bare-Metal-Recovery“

3 Ständige Verfügbarkeit – VMware Fault Tolerance (VMware FT) VMware Fault Tolerance sorgt für die ständige Verfügbarkeit einer virtuellen Maschine. Es hält dafür eine exakte Kopie der virtuellen Maschine bereit. Diese Kopie wird bei Ausfall der „Original“-Maschine sofort live geschaltet, sodass unterbrechungsfrei der Betrieb aufrechterhalten bleibt. In VMware vSphere 5 beinhaltet VMware Fault Tolerance erweiterten Support für CPUArchitekturen und Gast-Betriebssysteme.

• kein erneutes Konfigurieren der Hardware

TIPP: Aktuelle Informationen zu den von VMware Fault Tolerance unterstützten Systemen finden Sie im Internet unter http://kb.vmware.com/kb/1008027 4 VMware Back-up Mit der VMware-Back-up-Lösung eliminieren Sie die zahlreichen individuellen Restore-Schritte einer traditionellen IT-Infrastruktur und vereinfachen den Wiederherstellungsprozess wesentlich (siehe Abbildung 1). Die konkreten Vorteile des auf Snapshots basierten Verfahrens sind unter anderem:

9

• standardisiertes Restore-Verfahren • einheitliches Verfahren, unabhängig von Betriebssystem und Hardware Die Zeitersparnis beim Einsatz der VMware Back-up gegenüber dem traditionellen Verfahren mit Hardwarekonfiguration, Betriebssystem-Installation und -Konfiguration, Back-up-Installation und Start der Restore-Funktionen beträgt bis zu 90 Prozent. 5 Ausfall-Rechenzentren – VMware Site Recovery Manager (SRM) • Automatisierung manueller Recovery-Abläufe (Wiederherstellungshandbuch) • Vereinfachung durch zentrales Management von Recovery-Plänen

vSphere Storage Funktionsweise Funktionsweise derAppliance VMware –vSphere Storage Appliance

1

VSA wird als virtuelle Maschine auf mehreren vSphere-Hosts ausgeführt.

VMware vSphere Storage Appliance stellt virtuelle Shared Storage Volumes bereit.

VMware vSphere Storage Appliance stellt virtuelle Shared bereit. DiesStorage machtVolumes wichtige Funktionen

der vSphere

Dies macht wichtige Funktionen Editions verfügbar: der vSphere Editions verfügbar:

 Essentials Plus, Standard n Essentials • High Availability Plus, Standard • vMotion • High Availability

2 Nutzt interne Festplatten (DAS), keine zusätzliche Hardware erforderlich

 Enterprise • vMotion • Fault Tolerance • Distributed Resource Scheduler

n Enterprise

 Enterprise Plus • Storage • Fault Tolerance vMotion Erstellt Storage-Cluster 3 über Serverknoten hinweg

• Distributed Resource Scheduler

n Enterprise Plus • Storage vMotion Abbildung 3

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

• Sicherstellung eines schnellen und zuverlässigen Failovers mit vollständig getesteten, RecoveryPlänen • Vereinfachung des Fallbacks durch SRM mittels integrierter Fallback Funktion • Keine Abhängigkeit von Storage basierter Replikation durch Einsatz der neuen vSphere Replikation – damit kostengünstiges und granulares Disaster Recovery einzelner Virtueller Maschinen (siehe Abbildung 2)

10

 VMware vSphere Storage Appliance (VMware VSA) Die VMware vSphere Storage Appliance eignet sich besonders für den Einsatz in kleineren Unternehmen, denn sie ermöglicht Ihnen die Umsetzung aller HighAvailability-Szenarien, ohne dass ein SAN in Ihrer Infrastruktur vorgehalten werden müsste (siehe Abbildung 3). Das System kann mit bis zu drei Hosts aufgebaut werden und bildet aus den lokalen Platten ein Shared Storage ab. Das bedeutet für Sie folgende Vorteile: • Shared-Storage-Funktionen ohne die damit verbundenen Kosten und Komplexität • Einrichtung in nur fünf Klicks

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

11

VMware vSphere 5 Editions: Funktionen und Berechtigungen vSphere Editions: Funktion und Berechtigungen Standard

Enterprise

Enterprise Plus

1-Prozessor-Lizenz

VS5-STD-C

VS5-ENT-C

VS5-ENT-PL-C

1 Jahr Production Support

VS5-STD-P-SSS-C

VS5-ENT-P-SSS-C

VS5-ENT-PL-P-SSS-C

vRAM-Berechtigung

32 GB

64 GB

96 GB

ESXi

X

X

X

VC Agent

X

X

X

X

32-Wege-vSMP

8-Wege-vSMP Update Manager

X

X

X

VMFS

X

X

X

vStorage APIs für Datensicherheit

X

X

X

High Availability (HA)

X

X

X

Thin Provisioning

X

X

X

Data Recovery

X

X

X

vMotion

X

X

X

Hot Add

X

X

Fault Tolerance

X

X

vShield Zones

X

X

Storage vMotion

X

X

DRS

X

X

DPM

X

X

vStorage APIs für Multipathing

X

X

Virtual Serial Port Concentrator

X

X

vStorage APIs für die Array-Integration

X

X

Distributed Switch

X

Hostprofile

X

Netzwerk-E/ASteuerung

X

Storage-E/A-Steuerung

X

Profile-Driven Storage

X

Storage DRS

X

Auto Deploy

X

Acceleration Kits Standard

Enterprise

Enterprise Plus

Lizenz

VS5-STD-AK-C

VS5-ENT-AK-C

VS5-EPL-AK-C

1 Jahr Production Support

VS5-STK-AK-P-SSS-C

VS5-ENT-AK-P-SSS-C

VS5-EPL-AK-P-SSS-C

Inhalt

• vCenter Server Standard • 8 vSphere Standard-CPULizenzen

• vCenter Server Standard •6  vSphere EnterpriseCPU-Lizenzen

• vCenter Server Standard •6  vSphere Enterprise Plus-CPU-Lizenzen

Essentials Kit für 3 Hosts

Essentials Plus Kit für 3 Hosts

Essentials Plus Kit für 3 Hosts und Storage Appliance

Lizenz

VS5-ESSL-BUN-C

VS5-ESSL-PL-BUN-C

VS5-ESA-BUN-C

1-Jahres-Abonnement (obligatorisch)

VS5-ESSL-SUB-C VS5-ESSL-PL-BUN-PSSS-C

VS5-ESA-BUN-PSSS-C

SMB Kits

1 Jahr Production Support vRAM-Berechtigung

32 GB (max. 192 GB)

32 GB (max. 192 GB)

32 GB (max. 192 GB)

Inhalt

Servervirtualisierung für drei Hosts auf Servern mit bis zu zwei Prozessoren. Enthält vCenter Agent, 8-Wege-vSMP, vStorage Thin Provisioning und vCenter Update Manager.

Enthält neben allen Essentials-Funktionen auch VMware HA, VMware Data Recovery und vMotion.

Enthält neben allen Essentials Plus-Funktionen auch vSphere Storage Appliance.

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

12

VMware vSphere 5: Drei Einsatzszenarien aus der Praxis Um Ihnen den konkreten Nutzen der VMware Hochverfügbarkeits­ lösungen zu verdeutlichen, zeigen wir Ihnen im Folgenden drei ­Kundenszenarien, die auf von FKS real umgesetzten Projekten basieren.

 Kundenszenario A Ein mittelständischer Verlag mit mehreren Standorten und einer zentraler IT am Hauptstandort. In den letzten Jahren hat die zentrale IT diverse Anwendungsserver mit lokalem Speicherplatz beschafft und betreibt diese in einem eigenen, kleinen Rechnerraum. Diese Entwicklung führte zu folgenden Problemen: 1.) Der Rechnerraum bietet nicht mehr genug Stromanschlüsse um weitere Server in diesem Raum in Betrieb zu nehmen. 2.) Die Klimaanlage des Raumes muss dringend erweitert werden, um für den nächsten Sommer gerüstet zu sein. Die derzeitige Auslastung der Klimaanlage lässt keine weiteren Server im Rechnerraum zu. 3.) Der Speicherplatz der Anwendungsserver ist nicht bedarfsgerecht verteilt. Einige Server haben beachtliche Überkapazitäten, in anderen Servern mussten bereits lokale Festplatten nachgerüstet werden.

Lösungsansatz Einführung eines zentralen Storagesystemes und einer Servervirtualisierung mit VMware vSphere Essentials Plus. Dabei lösen 3 neue Server 19 bestehende Altsysteme ab. Durch eine schrittweise Migration ist der Aufbau im vorhandenen Rechnerraum realisiert worden. Konkrete Vorteile Durch die Servervirtualisierung wurde das bestehende Strom- und Klimaproblem soweit entschärft, dass in diesen Punkten keine weiteren Investitionen notwendig waren Die Zuteilung des Speicherplatzes kann nun dynamisch dem Bedarf der einzelnen virtuellen Maschinen angepasst werden und die gesamte Umgebung verfügt nun wieder über genügend Kapazitäten, um weitere Anwendungsserver implementieren zu können. Zusätzlich bekam der Kunde die Möglichkeit die Verfügbarkeit seiner Server über High-Availability-Option deutlich zu verbessern. Fällt einer der physikalischen Server aus, werden alle virtuellen Maschinen automatisch wieder neu gestartet.

4.) Der administrative Aufwand bei Serverausfällen ist sehr hoch. Auf Grund der aktuellen Personal- und Projektsituation muss die Verfügbarkeit der Server ohne weiteres Personal erhöht werden.

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

 Kundenszenario B

 Kundenszenario C

Ein mittelständischer Dienstleister aus dem Kfz-Gewerbe stellt seinen Kunden diverse Webshops zur Verfügung. Die Server des Dienstleisters sind über zwei Rechenzentren verteilt und jeder Server führt mehrere Instanzen der Webshops aus. Folgende Herausforderungen galt es zu bewältigen:

Ein mittelständischer Hersteller von Medizintechnik nimmt während des Fertigungsprozesses bestimmte Daten aus den Fertigungsrobotern ab. Diese Daten müssen aus rechtlichen Gründen verfügbar sein und aufbewahrt werden. Diese Daten werden von den Fertigungsrobotern auf eine Netzwerkfreigabe geschrieben und von dort in einem Archivierungsprozess weiterverarbeitet. Folgende Problemstellung ergab sich daraus:

1.) Die Webshops brauchen zunehmend eine permanente Verfügbarkeit (24x7x365). 2.) Da die Auslastung der Webshops nicht vorhergesagt werden kann, kam es in der Vergangenheit zu lastbedingten Ausfällen von Webshops. Einige Server wurden bis über ihr Leistungsmaximum hinaus beansprucht, während andere Server keinerlei Last bewältigten. 3.) Das Management der Verteilung der einzelnen Webshops ist bedingt durch die wachsende Anzahl der Webshops nicht mehr manuell darstellbar. Lösungsansatz Über beide Rechenzentren hinweg wurde eine komplett gespiegelte Speicherarchitektur installiert. An diesen Speicher wurden die teilweise bereits vorhandenen Server als VMware vSphere Enterprise installiert. Der VMware-vSphere-Cluster ist über beide Rechenzentren hinweg verteilt. Jeder Webshop ist nun eine einzelne virtuelle Maschine im VMware-vSphere-Cluster.

13

1.) A  lle bisherigen Versuche diese Netzwerkfreigabe hochverfügbar zu machen scheiterten an den gegeben Randbedingungen. Lösungsansatz Implementation eines 2-Node-Clusters unter VMware vSphere Enterprise und Spiegelung der virtuellen Maschine mit dem Filserver durch die VMware Fault Tolerance. Konkrete Vorteile An Hand der vollständig redundaten Technologie kann sichergestellt werden, dass der Ausfall einer einzelnen Komponente nicht zu einem juristischen Problem für den Kunden führen kann. Im weiteren kann der Kunde diesen 2-Knoten-Cluster für weitere, den Fertigungsprozess unterstützende Aufgaben verwenden.

Konkrete Vorteile Durch die High Availability (HA) wird sichergestellt, dass jeder Webshop im Cluster läuft. Der VMware Distributed Ressourcen Scheduler (DRS) stellt sicher, dass, sollte es zu Lastsituationen auf einzelnen physikalischen Host kommen, die Webshops automatisch auf weniger belastete Systeme ausgelagert werden. Die Webshops werden via DRS beim Start automatisch auf das am wenigsten beanspruchte Hostsystem ausgelagert.

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

14

Wir behalten den Überblick über Ihre IT, Sie haben mehr Zeit für Ihr Geschäft! Um langfristig erfolgreiche IT-Systeme einzuführen, die die Geschäftsprozesse optimal abbilden und unterstützen, werden Konzepte benötigt. FKS hat daher die klassische Systemberatung um organisatorische und strategische Aufgabengebiete ergänzt. Die beste IT-Strategie für Sie finden, diese Aufgabe übernimmt unsere Strategieberatung der FKS. Die IT works! kann Sie mit Hilfe der ITIL bei der Reorganisation von internen IT-Servicestrukturen und damit beim Einführen eines IT-Service-Managements unterstützen. Dies steigert die Produktivität der IT-Organisation und unterstützt Sie bestmöglich beim Erreichen Ihrer Geschäftsziele. Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG Schwarzer Weg 8 22309 Hamburg Telefon: +49 40 63705-0 Telefax:  +49 40 63705-204 E-Mail:   info@fks.de Internet: www.fks.de

Die Strategie- und die Systemberatung ergänzen und unterstützten sich. Sie setzen sich aus Spezialisten unterschiedlicher Fachgebiete zusammen und gliedern sich in die Bereiche der Informations- und Papierausgabe-Technologie. Gemeinsam mit dem Vertrieb und ggf. der Strategieberatung werden Ihre spezifischen Aufgabenstellungen analysiert, mögliche Lösungswege konzeptionell erarbeitet und deren Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit untersucht. Im Ende dieses Prozesses stehen Empfehlungen zur möglichen Lösung Ihrer Anfrage. Unsere Systemberatung unterstützt Sie bei Ihren ­Projekten durch • Projektierung von Aufträgen • Erstellung von Konzepten und Dokumentationen • Überwachung bzw. Freigabe der Dienstleistungsaufträge hinsichtlich Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit • Zusammenarbeit mit der Projektleitung • Unterstützung bei Eskalation und Reklamation

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


Ratgeber

Die Verantwortungsbereiche sind • technische Machbarkeit von Aufträgen sowie deren wirtschaftlicher Erfolg • Freigabe von Aufträgen und deren Risikobewertung • Angebote und Überwachung externer Dienstleister bzw. Programmierer • Erstellung von Risikoanalysen bei Projekten • Überwachung der Einhaltung von Regeln und Grundsätzen der IT

 Effizientes Projektmanagement Projektplanungen gibt es, seit Menschen größere Vorhaben gemeinschaftlich durchführen. Weder das Errichten großer Gebäude noch eine lange Seereise zur Entdeckung neuer Kontinente wären vorstellbar oder erfolgreich gewesen, ohne dass die Verantwortlichen diese Projekte detailliert geplant hätten. Wann immer auch bei Ihnen komplexe Vorhaben anstehen, bildet unser professionelles Projektmanagement die wesentliche Grundlage für eine erfolgreiche Umsetzung und das Erreichen Ihrer definierten Ziele. Für alle Anforderungsbereiche stellen wir Experten zur Verfügung. Unsere zertifizierten Projektmanager unterstützen Sie bei der Planung, der Optimierung und der Realisierung Ihrer Konzepte. Dabei setzen wir unsere langjährige Erfahrung in der Leitung und Abwicklung von Projekten zielführend ein. Unsere Mitarbeiter genießen Entscheidungsfreiräume, um mit Ihren Entscheidern so schnell es geht optimale Lösungen zu finden.

15

 Unabhängigkeit und Stabilität Von unserer Familientradition profitieren Sie als Kunde. Durch unser schlankes Management kommen Sie nicht nur in den Genuss flexibler und schneller Entscheidungen, sondern können sich auch auf unsere mittelständisch orientierte und kompetent-unabhängige Beratung verlassen. Unsere Büroräume befinden sich im eigenen Immobilienbesitz. Auf diese Weise hatten wir bereits beim Bau die Möglichkeiten, alles exakt nach unseren Bedürfnissen konstruieren und einrichten zu lassen. Unser Haus wurde gezielt für Sie als Zentrum für geschäftliche Kommunikation eingerichtet.

 Gesundes Wachstum Dass dieses System funktioniert, zeigte sich gerade in schwierigen Wirtschaftslagen. FKS verzeichnete sowohl damals als auch heute ein gutes, in einigen Bereichen sogar deutlich überdurchschnittliches Wachstum. Das gilt ebenfalls für den Bereich Personal. Zusammen mit unseren Schwesterfirmen Ing. Fritz Schroeder und FKS Austria beschäftigenwir aktuell über 175 Mitarbeiter, und wir stellen weiter ein.

 Gesunde Kapitalbasis Unsere Stärke zeigen wir auch durch unsere Eigenkapitalquote von weit über 50 Prozent. Diese finanzielle Freiheit ermöglicht uns die Unabhängigkeit gegenüber Herstellern und eine eigene Vermietungsfinanzierung.

 Informationsschnittstelle Projektbüro Die Organisationseinheit Projektbüro ist die zentrale Informationsschnittstelle zwischen der Projektleitung, der Systemberatung, dem Vertrieb und allen involvierten Personen. Sie trägt maßgeblich zum erfolgreichen Ablauf eines Projekts bei. Im Projektbüro werden sämtliche Dokumentationen, Projekt- und Terminpläne, Gesprächsprotokolle sowie dazugehörige Projektunterlagen jederzeit aktuell vorgehalten und für einen standardisierten Zugriff gepflegt.

Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen  whitpaper-dynamic-infrastructure-fsk2

© G+F Verlags- und Beratungs- GmbH


nextbusiness-IT Partner bieten mehr!

Impressum Verlagsanschrift: G+F Verlags- und Beratungs- GmbH Kapellenstraße 46 76596 Forbach Telefon: (0 72 20) 2 13 Telefax: (0 72 20) 2 15 E-Mail: info@gf-vb.de Internet: www.gf-vb.de Geschäftsführer: Andreas R. Fischer Redaktion: Jürgen Bürkel v. i. S. d. P., Guntram Stadelmann, Volker Neumann Leitung Key-Account-Management: Steffen Guschmann Leitung Strategisches Marketing: Heiko Fischer Produktion: Strattack GmbH Bildnachweis: Alle Bildrechte liegen bei den jeweiligen Eigentümern Dieses Whitepaper einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für die ganze oder teilweise Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie die Einspeicherung oder Verarbeitung in elektronische Medien, elektronische Systeme oder elektronische Netzwerke. Alle Angaben, trotz sorgfältiger redaktioneller Bearbeitung, ohne Gewähr. Fremdbeiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Wir weisen darauf hin, dass hier verwendete Soft- und Hardwarebezeichnungen und Markennamen der jeweiligen Firmen im Allgemeinen warenzeichen-, marken- oder patentrechtlichem Schutz unterliegen. © G+F Verlags- und Beratungs- GmbH

Kurzprofil: Die G+F Verlags- und Beratungs- GmbH setzt sich seit 1993 für die Modernisierung und Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen in Deutschland und Europa durch den gezielten Einsatz und die konsequente Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien ein. Hierbei sieht sich G+F in einer Vorreiterrolle, wenn es um die Entwicklung von Initiativen und partnerbasierten Kampagnen sowie um Veranstaltungen für den Mittelstand geht.

Downloads und Videos, Social-Media-Updates, Unternehmensprofil sowie Kontaktmöglichkeiten finden Sie im Internet. www.nextbusiness-it.de, Bereich „Partner“

Das Unternehmen moderiert Netzwerke, nimmt IT-Themen punktuell unter die Lupe, bereitet diese Themen redaktionell auf, vermittelt Entscheidern relevantes Wissen und gibt konkrete Handlungsempfehlungen. Leistungsnehmer von G+F sind sowohl die IT-Industrie, mittelständische IT-Unternehmen und Systemhäuser als auch Messeveranstalter, Verbände und Organisationen. G+F ist unter anderem Initiator des Transfernetzwerks BestPractice-IT, Veranstalter des Web-TV-Formats CeBIT Studio Mittelstand sowie Begründer der bundesweiten Leitthemenkampagne nextbusiness-IT und ist mit Standorten im Zentrum Baden-Badens sowie in den Höhenlagen des Nordschwarzwalds vertreten. www.nextbusiness-it.de www.cebit-studio-mittelstand.de www.businesslounge-mittelstand.de


Wie Sie mit hochverfügbaren IT-Services Ihr Geschäft unterstützen