Page 1

JUST

2016. 201 7 JUNGES STAATSTHEATER JUNGES STAATSSCHAUSPIEL JUNGES STAATSMUSICAL THEATERWERKSTATT


INHALTSVERZEICHNIS JUNGES JUNGES STAATSMUSICAL STAATSSCHAUSPIEL

4

13

Nach Éric Battut

Nach Antoine de Saint-Exupéry

JUMBO UND WINZ 5

PATRICK ANDERTHALB Von Michael Druker

7

JIHAD BABY! Von Daniel Ratthei

10

DER ZAUBERER VON OZ Nach L. Frank Baum

DER KLEINE PRINZ 14

LOHENGRIN: UNTERWEGS MIT SCHWAN! Von Katrin Lange

15

16

KRIEG – STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER Von Janne Teller

19

HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER Von Peter Lund

RICO, OSKAR UND 19 DAS HERZGEBRECHE MIO, MEIN MIO Von Andreas Steinhöfel

Von Astrid Lindgren

16

20

Von Ulrich Hub

Von Wilhelm Busch

NATHANS KINDER

MAX UND MORITZ

25

30

31

26

Von Jimmy Roberts & Joe di Pietro

Von Duncan Sheik & Steven Sater

THE ADDAMS FAMILY I LOVE YOU, Von Marshall Brickman / YOU’RE PERFECT, Rick Elice & Andrew Lippa NOW CHANGE LOSERVILLE HELDEN VON MORGEN

FRÜHLINGS ERWACHEN SPRING AWAKENING 31

Musical von Elliot Davis & James Bourne

OUR HOUSE

Musical von Tim Firth

34

SERVICE

THEATERWERKSTATT 46

KARTEN

48

PREISE

50

SPIELPLAN

1


VORWORT

20 JAHRE JUST Sep. 1996 – Sep. 2016

Das junge staatstheater wiesbaden geht in seine 21. Spielzeit. Seit September 1996 ist in der Schauspielsparte für junges Publikum viel passiert:

106 Produktionen

VON »GLÜCKSPETERS REISE« BIS »MIO, MEIN MIO«

2.898 Vorstellungen*

IN ALLEN SPIELSTÄTTEN & WINKELN DES STAATSTHEATERS

94 Autoren

VON ANDERSSON ÜBER ENDE BIS VON ZADOW

1.138.131 Zuschauer* VON 1 BIS 99 JAHREN

Auch in der Jubiläums-Spielzeit widmet sich das just den Themen, die bewegen, berühren, Augen, Ohr und Kopf ansprechen und das Herz weit machen. Verstärkt durch die beiden vor zwei Jahren hinzugekommen Sparten »Junges Staatsmusical« und »Theaterwerkstatt« bleiben wir auch in Zukunft märchenhaft (»Der Zauberer von Oz«), hochaktuell (»Jihad Baby!«), hoch- und tiefbegabt (»Rico, Oskar und das Herz­ gebreche«), interaktiv (»Theaterwerkstatt«), gruselig (»The Addams Family«), philosophisch (»Der kleine Prinz«), mystisch (»­Lohengrin: Unterwegs mit Schwan!«) und vieles mehr. Auf in die nächsten 20 ­Jahre!

*Zuschauerstatistik bis zum 29. Feb. 2016

2


JUNGES STAATSSCHAUSPIEL PREMIEREN WIEDERAUFNAHMEN


PREMIERE 11. SEPTEMBER 2016

STUDIO

JUMBO UND WINZ

3+

Nach dem Bilderbuch von Éric Battut | in einer Fassung von Sophie Pompe Regie & Bühne Sophie Pompe Kostüme Nadine Bernhard

Jumbo und Winz sind die besten Freunde und haben eine Menge Spaß miteinander. Doch so ganz zufrieden sind sie nicht, denn jeder der ­beiden wäre gern wie der andere. Sie entdecken ein wunderbares Land, wo dieser Wunsch in Erfüllung geht. Das hat ungeahnte Folgen … Eine zärtliche Geschichte über Freundschaft und Akzeptanz – auch sich selbst gegenüber. PREMIERE 11. Sep. 2016 WEITERE VORSTELLUNGEN 13. Sep., 9., 16. Okt., 6. Nov. 2016, 28., 29. Jan., 25., 26. Feb., 25., 31. Mär., 7., 8. Apr., 12., 13., 27., 28. Mai 2017

4


PATRICK ANDERTHALB 12+ Komödie von Michael Druker Regie & Bühne Irina Ries Kostüme Lilia Frank

Für Göran und Sven ist der große Tag gekommen: Sie leben in ­einer »eingetragenen Partnerschaft«, und schon lange haben sich die ­beiden Männer gewünscht, ein Kind zu adoptieren. Nun haben sie eine Aus­ nahmegenehmigung erhalten und erwarten jeden Augenblick die An­kunft von Patrick, 1,5 Jahre alt. Durch ein Versehen beim Sozialamt jedoch steht der kriminelle Rabauke Patrick, 15 Jahre alt, in der Tür. Der Behördenfehler wird zum Auslöser für eine Veränderung im Leben dieser drei. Und für eine turbulente Komödie voller Pointen und übermütiger Situationskomik. PREMIERE 17. Sep. 2016 WEITERE VORSTELLUNGEN 20. Sep., 7., 19. Okt., 8., 9. Nov. 2016, 11., 12. Feb., 29. Mär., 22. Apr. 2017

»Katers Kuchen« Elke Opitz

PREMIERE 17. SEPTEMBER 2016

STUDIO

5


»Der verborgene Schatz« Alexander Beisel & Elke Opitz

»Das doppelte Lottchen«


URAUFFÜHRUNG 12. OKTOBER 2016

MOBILE PRODUKTION

JIHAD BABY!

14+

Von Daniel Ratthei Regie & Ausstattung Sophie Pompe

Jona gehen seine Lehrer und Eltern mit ihrer geheuchelten politischen Korrektheit und ihrem oberflächlichen Lebensstil auf die Nerven. Sein Freund Musa nimmt ihn mit in die Moschee. In der Gemeinschaft dort fühlt er sich wohl. Er sieht Videoposts von einem muslimischen Prediger an und ist fasziniert. Gleichzeitig verliebt er sich in Jenny, doch die soll nun tabu für ihn sein. Ab jetzt versucht er verzweifelt seine Konvertierungspläne mit seinen Liebesfantasien in Einklang zu bringen. Gewinner des Niederländisch-deutschen Kinder-und Jugendtheaterpreises Kaas & Kappes 2016, aus der Begründung der Jury: »Mit dem Pragmatismus seiner Generation und entwaffnender Komik betrachtet Jona seine Lebensumstände und gibt uns einen ungeschminkten Einblick in sein Innenleben. [...] »Jihad Baby!« bezieht beherzt Stellung zu dem Thema unserer Zeit. Es ist ein gleichermaßen komisches wie ergreifendes Plädoyer dafür, Jugendliche ernst zu nehmen und achtsam zu begleiten. Es zeichnet sich durch glaubhafte Nähe und empathische Kenntnis des aktuellen jugendlichen Zeitgeistes aus und unterhält trotz kluger unterschwelliger Aufklärung sein junges Publikum aufs Beste.« PREMIERE 12. Okt. 2016, Studio WEITERE VORSTELLUNGEN 13. Okt. 2016, Studio Weitere Aufführungen finden in Ihrer Schule oder Institution statt. Anfragen an das Gruppen- & Schulbüro telefonisch unter 0611 . 132 300 oder per E-Mail an gruppenticket@staatstheater-wiesbaden.de

7


ÂťDer Junge mit der GoldhoseÂŤ Martin Plass & Cain Van Cauwenbergh


PREMIERE 24. NOVEMBER 2016

GROSSES HAUS

DER ZAUBERER VON OZ

6+

WEIHNACHTSSTÜCK nach L. Frank Baum In einer Bearbeitung von Carsten Kochan Regie Carsten Kochan Bühne & Kostüme Claudia Weinhart Musik Wolfgang Böhmer In Kooperation mit der Wiesbadener Schule für Schauspiel

Das Mädchen Dorothee wird von einem Wirbelsturm in ein abenteuerliches Traumland getragen. Auf ihrem Weg zum mächtigen Zauberer von Oz begegnet sie der Vogelscheuche ohne Gehirn, dem Blechmann ohne Herz und dem Löwen ohne Mut. In der Smaragdstadt erhalten die vier von dem Zauberer den Auftrag, den Besen der bösen Hexe des Westens zu stehlen. Als Belohnung winkt ihnen Mut, ein Herz, Verstand und die Rückkehr nach Hause. Auf ihrer märchenhaften Reise erfahren Dorothee und ihre G ­ efährten dann, dass man auf die eigenen Fähigkeiten vertrauen muss und schwierige Aufgaben am besten gemeinsam löst. Wer kennt sie nicht, die Geschichte des jungen Mädchens aus Kansas von Frank L. Baum, die 1900 veröffentlicht wurde und sich zu einem Welterfolg entwickelte. Die erste Bühnenbearbeitung der Geschichte entstand bereits 1902. Weltruhm erlangte sie dann spätestens 1939 durch den Hollywood-Film mit Judy Garland als Dorothy. Auch heute noch ist »The Wonderful Wizard of Oz« eines der meistgelesenen ­Kinderbücher. PREMIERE 24. Nov. 2016

10


WEITERE VORSTELLUNGEN

24. Nov. 2016

11:00

25. Nov. 2016

11:00

26. Nov. 2016

11:00

27. Nov. 2016

11:00

28. Nov. 2016

11:00

20. Dez. 2016

13:30 21. Dez. 2016

11:00 

22. Dez. 2016

11:00 13:30

23. Dez. 2016

13:30 30. Nov. 2016

11:00  13:30

13:30 29. Nov. 2016

11:00 

11:00 13:30

11:00

25. Dez. 2016

11:00

13:30

26. Dez. 2016

11:00 

04. Dez. 2016

11:00

04. Jan. 2017

11:00 

05. Dez. 2016

11:00 13:30

06. Dez. 2016 07. Dez. 2016

13:30 06. Jan. 2017

11:00 

11:00 13:30

13:30

07. Jan. 2017

11:00

11:00 

11. Jan. 2017

11:00

13:30

13:30

08. Dez. 2016

11:00

13. Jan. 2017

11:00 

09. Dez. 2016

11:00

14. Jan. 2017

11:00

10. Dez. 2016

11:00 

11. Dez. 2016

11:00 

14. Dez. 2016

11:00  13:30

16. Dez. 2016

11:00 13:30

17. Dez. 2016

11:00 

18. Dez. 2016

11:00 

19. Dez. 2016

11:00 13:30

11


»Die Wanze« Sophie Pompe


PREMIERE 19. FEBRUAR 2017

STUDIO

DER KLEINE PRINZ

6+

Ein Märchen für große & kleine Leute nach Antoine de Saint-Exupéry In einer Bearbeitung von Roberto Ciulli & Maria Neumann Regie Carsten Kochan Bühne & Kostüme Katarzyna Szuksta

Die märchenhafte Erzählung »Der kleine Prinz« des französischen ­Autors Antoine de Saint-Exupéry zählt zu den bekanntesten Büchern der Welt. 1943 in New York erschienen und mittlerweile in 180 Sprachen übertragen, gilt es als das meistübersetzte Buch nach der Bibel und dem Koran. Weltweit sind die Menschen fasziniert von dem klei­nen Wesen, das ihnen einen neuen Blick auf das Sein eröffnet: auf das menschliche Leben und seinen Sinn, das Ende des Lebens, Freundschaft, Liebe und den Umgang der Menschen miteinander. Roberto Ciulli und Maria Neumann legen in ihrer Fassung von »Der kleine Prinz« einen Schwerpunkt auf die Begegnung von Alt und Jung. »Das Kind bei Saint-Exupéry ist ein großer Weiser, der wie Sokrates in der Auseinandersetzung mit den Sophisten die einfachen, also die wirklich wichtigen Fragen stellt. Durch die Konzentration auf diese sind Alter und Kindheit nahe.« Roberto Ciulli PREMIERE 19. Feb. 2017 WEITERE VORSTELLUNGEN 21., 22. Feb., 4., 6., 17., 18. Mär., 2., 4., 5. Apr., 20., 23., 25. Mai, 17., 18. Jun. 2017

13


PREMIERE 12. MÄRZ 2017

STUDIO

LOHENGRIN: UNTERWEGS MIT SCHWAN! 10+ Von Katrin Lange | Nach Motiven der mittelalterlichen Vers-Epen von Wolfram von Eschenbach & Konrad von Würzburg Regie & Ausstattung Stephan Rumphorst

Lohengrin hat seinen eigenen Kopf, er will nun mal nicht so, wie sein Vater, der Gralsritter Parzival, gern möchte. Letzterer versteht sich in einer Linie mit Tradition und Ordnung und dem ewigen Gelübde, stets für Gerechtigkeit einzustehen. Parzival dagegen träumt von Selbst­bestim­mung, Freiheit und Abenteuer. Das eine muss dem anderen aber nicht zwangsläufig widersprechen, denn im fernen Brabant schwebt in höchster Gefahr: die Königstochter Elsa, vom Kaiser und Herzog ge­fangen gehalten, damit sie auf keinen Fall das Erbe ihres Vaters antreten kann. Sie soll getötet werden oder ihren Onkel, den Herzog heiraten. Gut, dass es noch wahre Ritter gibt, und so rüstet Lohengrin zum Kampf. An seiner Seite ein Schwert und – ein Schwan. Es gilt Entscheidungen zu treffen: Ist es in manchen Situationen vielleicht gut, die Regeln über Bord zu werfen und seinen eigenen Plan zu schmieden? Auf amüsante Art und Weise werden in diesem Stück Traditionen in Frage gestellt – garantiert ohne Gesang! – wahrscheinlich ... PREMIERE 12. Mär. 2017 WEITERE VORSTELLUNGEN 14., 19., 28. Mär., 14., 16. Apr., 14., 16. Mai, 4., 7. Jun. 2017

14


PREMIERE 30. APRIL 2017

KLEINES HAUS

RICO, OSKAR UND DAS HERZGEBRECHE 8+ Von Andreas Steinhöfel | In einer Bearbeitung von Oliver Wronka Regie Oliver Wronka Bühne & Kostüme Nina Wronka Musik Timo Willecke

Rico und Oskar, die kleinen großen Helden, sind wieder da, und ein neues spannendes Abenteuer erwartet die beiden unzertrennlichen Freunde. Eigentlich gehört Oskar praktisch schon zur Familie, also zu Rico und seiner Mutter Tanja Doretti in die Dieffe 93. Aber dieses Mal trägt ­Oskar keinen Helm mehr. Er hat sich eine Sonnenbrille besorgt, denn schließ­ lich sind die beiden bei ihrem neuen Fall inkognito unterwegs. Beim wöchentlichen Bingo, das Ellie Wandbek veranstaltet, stellen sie fest, dass bei der Vergabe der Gewinne geschummelt wird, und Ellies zwie­lichtiger Sohn Boris mischt auch irgendwie mit. Rico und Oskar müssen sich jedoch nicht nur kriminalistischen Herausforderungen stellen, denn die Kessler-Zwillinge sorgen durch ihre Schwärmerei für weitere Verwirrung bei den Jungs. Mann, Mann, Mann. Aber wie Rico so schön erklärt: Sellawie. PREMIERE 30. Apr. 2017 WEITERE VORSTELLUNGEN 1., 7., 21. Mai, 5., 11. Jun. 2017

15


WIEDERAUFNAHMEN JUNGES STAATSSCHAUSPIEL

STUDIO

NATHANS KINDER

10+

Schauspiel von Ulrich Hub Regie Carsten Kochan Bühne & Kostüme Matthias Schaller In seiner für Kinder und Jugendliche bearbeiteten Fassung von Lessings berühmtem Klassiker verlegt Ulrich Hub das dramatische Geschehen in eine einzige Nacht und stellt die junge Generation – ­Nathans Pflege­ tochter Recha und den Tempelherrn Kurt – in den Mittelpunkt des Geschehens. Über alle religiösen Konventionen hinweg verlieben sich die beiden ineinander und kämpfen deshalb für Verständigung und Frieden zwischen den Religionen. Ein Kampf, den man niemals aufgeben darf. WIEDERAUFNAHME 24. Sep. 2016 WEITERE VORSTELLUNGEN 25., 27. Sep., 23. Okt. 2016, 21., 22. Jan. 2017

WARTBURG

KRIEG – STELL DIR VOR, ER WÄRE HIER

5+

Ein Gedankenexperiment von Janne Teller Regie Carsten Kochan Bühne & Kostüme Susanne Füller »Die Vorstellung, das eigene Leben könnte sich in ein Flüchtlings­dasein verwandeln, kommt der von einem Leben auf dem Mars gleich«, schreibt Janne Teller. Mit einem simplen Perspektivwechsel beleuchtet Janne Teller aktuelle Themen wie Flucht, Migration und Fremdenfeindlichkeit neu. WIEDERAUFNAHME 28. Sep. 2016 WEITERE VORSTELLUNGEN 29. Sep., 20. Okt. 2016, 18., 19. Jan., 15., 16. Mär. 2017

16


»Krieg – Stell dir vor, er wäre hier« Cain Van Cauwenbergh »Nathans Kinder« Elke Opitz, Alexander Beisel, Thomas Jansen


»Hexe Hillary geht in die Oper« Radoslava Vorgić & Irina Ries


WIEDERAUFNAHMEN JUNGES STAATSSCHAUSPIEL

STUDIO

HEXE HILLARY GEHT IN DIE OPER

5+

Von Peter Lund Regie Sophie Pompe | Bühne Susanne Füller | Kostüme Elisabeth Richter Hexe Hillary hat im Radio zwei Karten für die Oper gewonnen. Hillary ist begeistert. Bloß – was Oper ist, weiß Hillary nicht. Sie schlägt in ­ihrem Standardwerk »Die kleine Hexe von A bis Zett« nach und erfährt: »Oper ist Theater, wo alle singen.« Sie glaubt an einen Singfluch, den sie lernen will, und so zaubert sie sich die Sängerin und Hexe Maria Bellacanta herbei. WIEDERAUFNAHME 1. Okt. 2016 WEITERE VORSTELLUNGEN 2., 4., 28., 29. Okt. 2016

KLEINES HAUS

MIO, MEIN MIO

8+

Von Astrid Lindgren Regie Aurelina Bücher Bühne & Kostüme Katarzyna Szuksta Bosse, hätte gerne so einen Vater wie sein Freund Benka! Stattdessen kennt er nur seine lieblosen Adoptiveltern. Bis er eine geheimnisvolle Botschaft aus dem Land der Ferne bekommt – und ein Flaschengeist ihm den Weg dorthin zeigt. Dort trifft er seinen Vater, den König, der seit tausenden und abertausenden von Jahren auf seinen Sohn Mio gewartet hat. Mio ist glücklich. Doch das Böse ist auch hier nahe. WIEDERAUFNAHME 3. Okt. 2016 WEITERE VORSTELLUNGEN 30. Okt., 3., 13. Nov., 28. Dez. 2016, 5., 6. Feb., 5., 7., 26., 27. Mär., 17. Apr. 2017

19


WIEDERAUFNAHMEN JUNGES STAATSSCHAUSPIEL

STUDIO

MAX UND MORITZ Von Wilhelm Busch Regie Franz-Josef Witting Ausstattung Stephan Rumphorst & Dieter Bolte Eine Koproduktion des theater der jugend paderborn & Theater Zapperment! Berlin in Kooperation mit dem Jungen Staatstheater Wiesbaden

In dieser Inszenierung des Originaltextes von Wilhelm Busch erwecken zwei Schauspieler die beiden Lausbuben und alle anderen berühmten Figuren und Tiere der sieben Streiche mit Hilfe von zahlreichen Haus­ haltsobjekten zum Leben. So verwandeln sich Spülhandschuhe in Hühner und Wäscheklammern zu Maikäfern, ein Wischmopp wird kurzerhand zum Spitz. Der Klassiker unter den Lausbubengeschichten als ungewöhnliches Schauspiel-Objekt-Theater mit all seinen berühmten Zitaten: »Aber, wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!« WIEDERAUFNAHME Nov. /  Dez. 2016

20

5+


»Cyrano« Thomas Jansen »Die fetten Jahre sind vorbei« Thomas Jansen & Cain Van Cauwenbergh


PERSONALIA 2016 . 2017

JUNGES STAATSSCHAUSPIEL Leitung Carsten Kochan Assistentin der Leitung Sophie Pompe

Schauspielerinnen

Magdalena Baltz*, Jessica Krüger*, Annabelle ­Mierzwa*, Elke Opitz, Sophie Pompe, Irina Ries*, Clarissa Ross**

Schauspieler

Musik

Wolfgang Böhmer, Rainer Fiedler, Timo Willecke

Dramaturgie

Carsten Kochan, Sophie Pompe, Luisa Schumacher*

Regieassistenz Luisa Schumacher*

* Gast ** Elternzeit

Dieter Bolte*, Cain Van Cauwenbergh, Thomas Jansen, Carsten Kochan, Stephan ­Rumphorst*, Oliver Wronka*

Regie

Aurelina Bücher, Carsten Kochan, Sophie Pompe, Irina Ries, Stephan Rumphorst, Oliver Wronka

Bühne

Susanne Füller, Carsten Kochan, Sophie Pompe, Irina Ries, Stephan Rumphorst, Matthias Schaller, Katarzyna Szuksta, ­Claudia Weinhart, Nina Wronka

Kostüme

Nadine Bernhard, Lilia Frank, Elisabeth Richter, Stephan Rumphorst, Matthias Schaller, Katarzyna Szuksta, Claudia Weinhart, Nina Wronka

22

ALLE INFORMATIONEN ZU PERSONALIA, ­PREISEN, KONTAKT, ABONNEMENTS & WEGEN FINDEN SIE IM SERVICE-HEFT ZUR SPIELZEIT 2016.2017


JUNGES STAATSMUSICAL PREMIEREN WIEDERAUFNAHMEN


»Frühlings Erwachen«

»Our House«


PREMIERE 24. SEPTEMBER 2016

KLEINES HAUS

THE ADDAMS FAMILY Eine neue Musical Comedy Textbuch von Marshall Brickman & Rick Elice Musik & Liedtexte von Andrew Lippa Regie Iris Limbarth Musikalische Leitung Frank Bangert Musikalische Einstudierung Ulrich Bareiss Choreografie Myriam Lifka Bühne Britta Lammers Kostüme Heike Korn

»The Addams Family« erzählt die Geschichte der gleichnamigen Kult­ serie aus den 90er Jahren und birgt den Albtraum eines jeden Vaters: Wednesday Addams, ohne Zweifel die »Prinzessin der Dunkelheit«, ist erwachsen geworden und verliebt sich in einen hübschen, intelligenten, jungen Mann aus einer respektablen Familie – einen Mann, wie ihn ihre Eltern noch nie zuvor getroffen haben. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, weiht Wednesday ihren Vater auch noch ein und fleht ihn an, ihrer Mutter nichts von ihren Gefühlen zu erzählen. Nun muss ­Gomez Addams etwas tun, was er noch nie zuvor getan hat – ein Geheimnis vor seiner geliebten Ehefrau Morticia bewahren. Alles verändert sich für die Familie in der schicksalsvollen Nacht, in der sie ein Abendessen für Wednesdays »normalen« Freund und dessen Eltern veranstalten. Mit großartiger Musik und ihrer skurrilen Art wirft »The Addams Family« einen erfrischend unkonventionellen Blick auf die Frage: »Was ist schon normal?« PREMIERE 24. Sep. 2016 Die weiteren Vorstellungstermine können Sie dem jeweiligen Monats­spielplan entnehmen.

25


PREMIERE 4. MÄRZ 2017

WARTBURG

LOSERVILLE (HELDEN VON MORGEN) Musical von Elliot Davis & James Bourne Musikalische Leitung Frank Bangert Regie & Choreografi Iris Limbarth Bühne Britta Lammers Kostüme Heike Korn

Wissen Sie eigentlich, wer die E-Mail erfunden hat? Michael und Holly aus Loserville natürlich, 1971 war’s. Und natürlich ist auch daraus ein Musical geworden: Eine Gruppe junger Computerfreaks (man nennt sie »Geeks«) sucht das »Ticket raus aus Loserville«. Michael und seine Freunde wollen die Welt verändern, und natürlich entdecken sie neben­bei auch die Liebe und die Eifersucht. »Loserville« basiert auf dem Album »Welcome to Loserville« der Band »Son of Dork« und ist ein ideales Musical für junge Zuschauer: Starke Charaktere, zeitgemäße Musik zwischen Rock und Pop sowie eine gute Portion Siebziger-Retrostil machen Laune. »Loserville« feierte 2012 im Londoner West End große Erfolge und erhielt eine Nominierung für den Olivier Award. PREMIERE 4. Mär. 2017 Die weiteren Vorstellungstermine können Sie dem jeweiligen Monats­spielplan entnehmen.

26


»Non(n)sens«

»Our House«


ÂťDirty Rotten Scoundrels Zwei hoffnungslos verdorbene SchurkenÂŤ


PREMIERE 5. NOVEMBER 2016

STUDIO

I LOVE YOU, YOU’RE PERFECT, NOW CHANGE Musical von Jimmy Roberts & Joe di Pietro Musikalische Leitung Michael Geyer Regie & Bühne Iris Limbarth Kostüme Heike Korn

Männer und Frauen passen nicht zusammen! Hilflose Flirtversuche, gescheiterte Blinddates, Zweifeln vorm Jawort, Höhen und Tiefen im Beziehungsalltag, Probleme im Liebesleben, Streitereien beim gemeinsamen Autofahren, lustige Annäherungen auf Trauerfeiern. Das grandiose Comedy-Musical führt den Zuschauerinnen und Zuschauern das oft absurde Paarungsverhalten von Großstädtern vor Augen. Im Rahmen einer Fernsehshow namens »Nur die Liebe fehlt« werden in loser Folge amüsante Episoden zum Thema Geschlechterkampf gezeigt. »Sex and the City« als Musical, nichts wird ausgelassen. Süße Dummchen, dominante Geschäftsfrauen, Softis und Machos, jedes Klischee wird gnadenlos auf die Schippe genommen. Eingebettet in hitverdächtige Musik, die von Klassik und Latino über Blues, Rock und Pop bis hin zu Hiphop-Rhythmen alles zu bieten hat. PREMIERE 5. Nov. 2016 Die weiteren Vorstellungstermine können Sie dem jeweiligen Monats­spielplan entnehmen.

30


WIEDERAUFNAHMEN JUNGES STAATSMUSICAL

WARTBURG

FRÜHLINGS ERWACHEN (SPRING AWAKENING) Musical von Duncan Sheik & Steven Sater Musikalische Leitung Frank Bangert Regie & Choreografie Iris Limbarth Bühne Britta Lammers Kostüme Heike Korn »Spring Awakening« ist eine Adaption von Frank Wedekinds 1891 geschriebenem Stück, das in seiner Beschreibung des Erwachsen­werdens nichts an Aktualität und Aussagekraft eingebüßt hat. Duncan Sheik und Steven Sater gewannen für ihr Rockmusical über Freundschaft, Selbstverwirklichung und Konventionen acht der renommierten Tony Awards. WIEDERAUFNAHME 10. Sep. 2016 Die weiteren Vorstellungstermine können Sie dem jeweiligen Monats­spielplan entnehmen. KLEINES HAUS

OUR HOUSE Musical von Tim Firth mit der Musik & Lyriks von madness Deutsche Erstaufführung Regie Iris Limbarth Musikalische Leitung Frank Bangert Gesangseinstudierung Tim Speckhardt Choregraphie Myriam Lifka Bühne Britta Lammers Kostüme Heike Korn »Our House« erzählt das Erwachsenwerden der beiden Protagonisten Joe und Sarah als eine »Was wäre, wenn …«-Geschichte und versammelt die größten Hits von madness in einem Musical, das nach seinem sen­sationellen Erfolg in Londons West-End 2003 den Olivier Award als »Best New Musical« gewann. Ska, die Musik von madness, ist Anarchie, ist das Lebensgefühl der Achtziger, britischer als die Quee. WIEDERAUFNAHME 21. Okt. 2016 Die weiteren Vorstellungstermine können Sie dem jeweiligen Monats­spielplan entnehmen.

31


PERSONALIA 2016 . 2017

JUNGES STAATSMUSICAL Leitung Iris Limbarth

Darstellerinnen

Lena Anthes, Laura Bittorf, Josefine Deusch, Maja Dickmann, Felicitas Geipel, Denia Gilberg, Leonie Gossel, Helen Graffert, Désirée Gudelius, Fanni Hamar, Sophie Hein, Anna Heldmaier, Katharina Hoffmann, Viviana Indraccolo, Janina Jost, Leonie Just, Carolin Kascha, Constanze Kochanek, Mariella Köhlert, Vivien König, Lisa Krämer, Ann-Kristin Lauber, Nina Links, Ilka Ludwig, Kathrin Pattensen, Christina Rauschnabel, Viktoria Reese, Lale Rüther, Lisa Schaar, Anna Stecking

Darsteller

Daniel Al-Hami, Jeremias Beckford, Dwayne-Gilbert Besier, Mike Burs, Sven-Helge Czichy, Norman Dobrowsky, Jan Diener, Peter Emig, Benjamin Geipel, Camillo Guthmann, Christopher Hastrich, Nils Hausotte, Norman Hofmann, Johannes Kastl, Lennart König, Oliver Kubiak, Rainer Maaß, Johannes Meurer, David Rothe, Tim Speckhardt, Sebastian Wieland

32

Band

Frank Bangert (Keyboards), Ulrich Bareiss (Keyboards), Joachim Braun (Trompete), Bodo Christmann (Reeds), Holger Dietz (Drums), Michael Geyer (Piano), Patrick Hoss (Gitarre), Jens Hunstein (Reeds), Hansi Malolepssy (Bass), Stephan Völker (Reeds), Claus Weyrauther (Keyboards)

Musikalische Leitung

Frank Bangert, Michael Geyer

Gesangseinstudierung

Ulrich Barreis, Tim Speckhardt

Regie

Iris Limbarth

Choreografie

Iris Limbarth, Myriam Lifka

Bühne

Britta Lammers, Reinhardt Wust

Kostüme Heike Korn

Regieassistenz Luise Lauter

Inspizienz

Michael Schmiedel, Franziska Spring


THEATERWERKSTATT


THEATERWERKSTATT THEATER ENTDECKEN UND ERLEBEN

THEATERWERKSTATT Die Theaterwerkstatt: ein Ort des Staunens, Entdeckens und Lernens! Wir wünschen uns ein Theater mit begeisterten Menschen aus aller Welt. Ob jung oder alt, erprobt oder unerfahren, mit oder ohne Behinderung, mit vielen eigenen Gedanken, Träumen, Bildern, Wünschen. Kommt und entdeckt mit uns euer ganz eigenes Theater! Seit 14 Jahren arbeiten wir mit vielen Menschen und Organisationen in Stadt und Region zusammen, um möglichst vielfältige kulturelle Wahrnehmungen und Fähigkeiten zu vermitteln, denn: Im Beobachten und Erkennen der Gestalt der Welt werden wir befähigt, uns auszudrücken und die Welt aktiv mit zu gestalten. In Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern aller Bereiche bieten wir ein abwechslungsreiches Programm aus allen Sparten: Oper, Konzert, Tanz, Schauspiel, Kinder- und Jugendtheater.

34


FOTOS Michael Kretzer


FOTOS Michael Kretzer


THEATERWERKSTATT UNSERE ANGEBOTE

ANGEBOTE FÜR ALLE ALTERSGRUPPEN

FÜR KINDER 3 – 8 Erste Schritte 3+ Ein Workshop für die jüngsten Theaterfans: drei Stunden Spiel Klein und fein – einer Menge Anregung für das Babykonzert 0–2 mit Fantasie und Darstellung. Hier Musik und Rhythmus begeistern schon die Jüngsten. Daher gibt es jetzt das Angebot für Erstbesucher: Musikerinnen und Musiker des Staatsorchesters stellen mit einem ausgewählten Programm den kleinsten Ohren die feinste Musik vor.

findet jeder seine Rolle!

Theater auf Rezept 3+

Gedanken und Gefühle der Dar­stellenden miterleben, sich darin spiegeln, in eine lebendige Beziehung mit den Personen auf der Bühne treten – auch das ist wich­ tig für die gesunde Entwicklung. Daher gibt es jetzt das ganz besonDie jüngsten Theaterfans bekom­dere Rezept: Wiesbadener Kindermen bei uns nur das Beste: eigene ärzte verschreiben den kostenlosen Erfahrung im Umgang mit dem Theaterbesuch. Also: bei akuten Theater. Mitarbeiterinnen und Mit- Theater-Mangelerscheinungen ­ arbeiter des Hauses lassen sich fragen Sie Ihren Arzt, er kennt gern von den jungen ­Gästen helfen. die Therapie! Ob beim Schreinern, Tanzen, Ein Angebot mit Unterstützung Singen, beim Inszenieren oder von Justus e. V. Dirigieren . Da hat schon so ­m ancher Minitheaterhase über seine eigenen Kräfte gestaunt. Musik mobil! Über die Spielzeit verteilt gibt es ein abwechslungsreiches Programm unterschied­ Ein Tanztag der besonderen Art: licher Begegnungen zwischen Kin­Tolle Musik, Spaß an Bewegung dertagesstätten und dem Staatsund eine Tänzerin, die weiß, wie orchester. Von der Instrumentenes geht: Ein spielerischer Einstieg vorstellung über eine Theater­ in die Welt des Tanzes – für die führung bis zum Besuch einer Jüngsten unter uns! Auf­f ührung reicht dieses Angebot.

Minimatinee 3+

Orchester trifft Kita 3+

TschiTschiBäng 3+

37


THEATERWERKSTATT UNSERE ANGEBOTE

Spiel & Musik

5+ Kids on Stage

Hier darf geblasen, g ­ etrommelt und gestrichen werden. Musike­ rin­nen und Musiker des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden laden Kinder ab dem Vorschul­ alter in den Orchesterproberaum ein. Einblicke in die Wunderwelt der Musik und Angebote zum Selbermachen!

TheaterVorSchule 5+ Ästhetische Bildung ist frühkindliches Grundnahrungsmittel! Das Rundum-Paket für Kinder­ tagesstätten: Theaterworkshop in der Kita, Backstageführung im Theater und zum Schluss: eine Aufführung im JUST.

Orchester & Schule 5+ Musikerinnen und Musiker des Staatsorchesters besuchen Schulklassen und bieten spielerische Zugänge zu klassischer Musik – mit bildreichen Geschichten und viel Raum für eigene Aktivität!

Tanzforscher 6+ Tanzen kann vieles bedeuten: Jede Bewegung mit Rhythmus gehört dazu. In diesem Wochenendworkshop probieren wir aus, was uns Bewegungen erzählen können.

38

6+

Ein Wochenende für Kinder im Grundschulalter: Wir spielen, erfinden und bauen unser eigenes Stück. Auf der Probebühne der Profis geht das wie von selbst!

Tanz Anders

6+

Ein Angebot für Schulklassen: In einer inklusiven Gruppe (gegebenenfalls aus zwei Schulen) wird ein Jahr lang intensiv und mit viel Freude an Bewegung und Ausdruck gearbeitet.

Der Spürnasenclub 6+ Unser Angebot für Grundschulklassen. Auch in dieser Spielzeit gibt es wieder spannende Fälle zu lösen. Wir schnuppern gemeinsam hinter der Bühne und in den Werkstätten und werden vielen Rätseln auf die Spur gehen. Wir sehen uns – am Tatort Theater!

Zirkus-Workshop 8+ Herrrreinspaziert! Ein Wochenende lang in eine neue Rolle schlüpfen: Zirkusprinzessin trifft Bär, Direktor kämpft mit Löwen, Hasen jonglieren mit Zitronen und die Clowns purzeln durch die Manege. Mit viel Spaß, Begeisterung und einem Zirkuspädagogen gelingt die Vorstellung im Handumdrehen!


THEATERWERKSTATT UNSERE ANGEBOTE

Oper Aktiv!

8+ Musicalworkshops 12+

Als Vorbereitung auf einen Opernbesuch entwickeln Kinder und Jugendliche ihre eigene Interpretation und besuchen anschließend die Vorstellung. Dieses Angebot steht für »Die Zauberflöte«, »Das Rheingold« und »Hänsel und ­Gretel« auf dem Programm.

FÜR JUGENDLICHE 10 – 14 Theater Film Bühne 10+ Mit Schauspieltraining fängt es an, die Improvisation führt uns zur Handlung und mit professioneller Unterstützung wird ein Film daraus – an nur einem Wochenende!

Werkstattwochenenden 10+ Im Keller des Staatstheaters wird gezaubert: Aus Styropor, Holz, Kleister und Leinwand ­entstehen ganze Traumwelten. Ein Wochen­ ende lang eintauchen in die praktische Arbeit am Bühnenbild – mit den Meistern aus dem Staatstheater!

Musicaldarstellerinnen und -dar­steller sind Multitalente, sie singen, tanzen, spielen. Und genau das vermitteln sie mit viel Vergnügen den Stars von morgen: ein Wochen­ ende mit dem Ensemble des Jungen Staatsmusicals.

Backstage Schauspiel 12+ Vor der Vorstellung geht es hoch her hinter den Kulissen. Bühnen­ techniker, Maskenbildner, Beleuchter, Requisiteure und viele andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben alle Hände voll zu tun, um die Show perfekt vorzubereiten. Wir schauen den Mitwirkenden über die Schulter, erfahren eine Menge über die Abläufe hinter der Bühne und erleben eine ganz eigene Welt voll Konzentration und Erwartung.

Schultheatertage Helferteam 12+ Bühnenalltag erleben: Eine Woche lang steht das Theater den Schüle­ rinnen und Schülern der Stadt ­offen. Etwa 1000 junge ­Spielwütige stürmen die Bühnen im Kleinen Haus und Studio. Da braucht es ein verlässliches Helfer­team. Wir bieten Theater pur, von früh bis spät. Wir ­suchen: e ­ ngagierte junge (und jung gebliebene) Leute, die uns ­tatkräftig helfen, den ­gesamten

39


FOTOS Michael Kretzer


THEATERWERKSTATT UNSERE ANGEBOTE

Theater & Schule (Lehrkräfte)

Ablauf hinter der Bühne zu mana­ gen. Vom Kulissen schieben bis zum Schminken, vom Filmen bis zur Cafébewirtung sind alle Talente Unsere Gesprächsrunde »Theater und Neigungen willkommen! und Schule« greift aktuelle Themen auf, informiert über spezielle Angebote im Theater und bietet einen lebendigen Austausch für Wir trainieren Wahrnehmung und Ausdruckskraft und ­schaffen alle theaterinteressierten Pädagoginnen und Pädagogen. tausend Möglichkeiten, auf der

JUMPS! 14+

Bühne kraftvoll zu handeln. Dabei heißt es immer: Erkenne dein Ziel, gestalte deine Rolle! Mit d ­ ie­s em Handwerkszeug im Gepäck er­ obern wir mit viel Spaß die Probebühne der Profis.

FÜR ERWACHSENE Contract Release Ob bewusst oder unbewusst – jeder Körper erzählt eine Lebensgeschichte, in jedem Menschen wohnt ein eigener Tanz. Mit Freude und Fantasie locken wir unsere einzigartigen Bewegungen heraus und erforschen den persönlichen tänzerischen Ausdruck.

Orchester & Schule (Musikpädagogik) Der Kreis für Musiklehrerinnen und -lehrer: Das Orchester ist stets offen für interessierte Schülerinnen und Schüler. Mit vielen unterschiedlichen Angeboten möchten wir jungen Menschen die Welt der Musik näher bringen.

FÜR ALLE (jeden Alters) Schultheatertage

Das Schultheaterfestival in Wies­ baden! Eine Woche Theater pur von früh bis spät. Wiesbadener Schu­len stellen die ­Ergebnisse ­ihrer Theater­arbeit vor. Mit vollem Einsatz der Profis: Technik, BeleuchDrei Stunden Improvisations­ tung, Ton, zwei Bühnen mit der theater am Montagabend – so kann gesamten Ausstattung stehen zur die Woche entspannt und inspiVerfügung. ­Außerdem gibt es ein riert beginnen! Mit speziellen Me- Festivalcafé, die von Schülerinnen thoden trainieren wir Stimme und und Schülern gestaltete FestivalAusdruck, stärken die Flexibilität ­zeitung, einen Dokumentationsund geben Impulse für den Alltag. film, jede ­Menge Schnupperkurse von und mit Schauspielerinnen

Jumps am Abend

42


THEATERWERKSTATT UNSERE ANGEBOTE

und Sängern, Musikerinnen und ­Tänzern. Für alle Menschen mit Lust auf junges Theater!

INFORMATIONEN & KONTAKT

Backstage für alle!

Leitung Priska Janssens Assistenz Laura zur Nieden Mitarbeit Konzertpädagogik Gisela Reinhold Mitarbeit Tanzpädagogik Valérie Sauer

Ihr könnt nicht genug bekommen vom Bühnenzauber? Dann hinein ins Vergnügen: Bei »Backstage für alle!« bekommt ihr die volle Ladung: Kurz bevor der Vorhang sich öffnet, schnuppern wir hinter den Kulissen, besuchen die Bühnen­techniker und Requisiteure, ­be­gleiten die Künstlerinnen und Künstler bis zum Auftritt. Der ­p rickelnde Auftakt für ein wunder­bares ­Theatererlebnis!

Probezeit Von der Kindergartengruppe bis zum Leistungskurs: Ausgewählte Proben stehen für den Klassenbesuch offen. Bei In­teresse wenden Sie sich bitte direkt an die Theaterwerkstatt.

Theater & Schule Theater & Kita Spezielle Angebote richten sich an alle Gruppen – vom Kindergarten bis zum Abitur. Gern nehmen wir Ihre Wünsche auf und schnüren das passende Paket rund um den Aufführungsbesuch. Ob Backstage­ führung, Probenbesuch, Vor- oder Nachgespräch – wenden Sie sich an die Theaterwerkstatt und Ihre Wünsche werden wahr!

EMAIL theaterwerkstatt @  staatstheater-wiesbaden.de p.janssens @  staatstheater-wiesbaden.de TELEFON 0611 . 132 270 Wichtig: Viele unserer Angebote sind generationenübergreifend und richten sich an Menschen mit und ohne Behinderung. Wir freuen uns auf Menschen jeden Alters bei Wochenendworkshops, Backstageführungen und vielfäl­ tigen Informationsveranstaltungen – weitere Informationen gibt es jederzeit beim Team der Theaterwerkstatt. NEWSLETTER Den regelmäßig erscheinenden Newsletter erhalten Sie auf An­ frage oder nach Anmeldung auf www.staatstheater-wiesbaden.de / newsletter

43


FOTO Michael Kretzer


SERVICE


KARTEN TEL. 0611 . 132 325 | FAX 0611 . 132 367

Kasse im Großen Haus Tel. 0611.132 325 Fax 0611.132 367 Mo – Fr Sa So & Feiertag

10 – 19:30 Uhr 10 – 14 Uhr 11 – 13 Uhr

Die Abendkasse ist jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Während der Theaterferien ist die Theaterkasse vom 11. Juli bis 21. August 2016 geschlossen. vorverkauf@ staatstheater-wiesbaden.de www.staatstheater-wiesbaden.de

Vorverkauf Der Vorverkauf für alle Vorstellungen der Spielzeit im Großen Haus, die Premieren in allen Spielstätten und die Opern-Galavorstellungen im Rahmen der Internationalen Maifestspiele beginnt am 13. April 2016. Mit Erscheinen des Monatsspielplans beginnt der Vorverkauf für alle Vorstellungen im Kleinen Haus, Studio, in der Wartburg und im Foyer. Der Spielplan erscheint jeweils am 20. eines Monats für den übernächsten Monat.

Schriftliche & telefonische Kartenbestellung Karten können telefonisch, per Email oder online bestellt und per Kreditkarte, sePa-Lastschrift oder Pay-Pal bezahlt werden (OnlineVorverkaufsgebühr: 10 %). Das Abholen an der Theaterkasse ist gegen Vorlage der Kaufbestätigung oder Kundennummer möglich; auf Wunsch werden die Karten postalisch zugesendet (Bearbeitungsgebühr 1,50 €). Das Reservieren von Karten ist telefonisch für den Zeitraum von einer Woche und höchstens bis zum Vortag der Vorstellung möglich. Bereits bezahlte Karten können bis zum Vorstellungsbeginn zurückgelegt werden.

Geschenkgutscheine Geschenkgutscheine sind an der Theaterkasse im Großen Haus, telefonisch oder online erhältlich. Die Gutscheine sind bei allen Veranstaltungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden einsetzbar und ab Ausstellungsdatum drei Jahre gültig.

ALLE INFORMATIONEN ZU ­PREISEN, KONTAKT, ­ABONNEMENTS & WEGEN ­FINDEN SIE IM SERVICE-HEFT ZUR SPIELZEIT 2016.2017

A 46


KARTEN

Vorverkaufskassen

Gruppenbüro

Vorverkaufsgebühr jeweils 13 %

Theaterkolonnade

TICKETBOX E. KFR. WIESBADEN

Tel. 0611 . 132  300 Fax 0611 . 132  378

Galeria Kaufhof 65185 Wiesbaden Eingang Friedrichstraße Tel. 0611 . 304  808 & 376  444 info @ ticketbox-wiesbaden.de WIESBADEN TOURIST INFORMATION Marktplatz 1, 65183 Wiesbaden Tel. 0611 . 17  29  930 tourist-service @ wiesbaden-marketing.de TICKETSCHMIEDE GMBH www.ticketschmiede.info tickets @ ticketschmiede.de FRANKFURT TICKET Hauptwache Frankfurt (B-Ebene) Tel. 069 . 13 40 400 info @ frankfurt-ticket.de www.frankfurt-ticket.de TICKETBOX E. KFR. MAINZ Kleine Langgasse 4, 55116 Mainz Tel.

06131 . 211 500  & 06131 . 223 911

info@ticketbox-mainz.de www.ticketbox-mainz.de

gruppenticket@ staatstheater-wiesbaden.de Bürozeiten: Mo – Do 9 – 16 Uhr Fr 9 – 15 Uhr

Abonnement-Büro Theaterkolonnade Tel. 0611 . 132  340 Fax 0611 . 132  367 abonnement@ staatstheater-wiesbaden.de Für eine telefonische Beratung zum gesamten AbonnementAngebot steht Ihnen das Team des Abo-Büros ganzjährig von 10 bis 17 Uhr zur Verfügung. Zur Beratung vor Ort ist das Büro vom 13. April bis 15. Juli 2016 und vom 8. August bis 14. Oktober 2016 zu den unten genannten Zeiten geöffnet. Während der Wintermonate können Sie die AbonnementBeratung an der Kasse im Großen Haus in Anspruch nehmen. Mo, Mi & Fr Di & Do Sa

10 – 18 Uhr 10 – 19 Uhr 10 – 14 Uhr

47B


PREISE

DIE STÜCKE DES JUNGEN STAATSSCHAUSPIELS KOSTEN IN ALLEN SPIELSTÄTTEN, AUSSER IM GROSSEN HAUS, 7 EURO. BESONDERE PLATZKATEGORIEN GELTEN FÜR DAS WEIHNACHTSSTÜCK.

Studio Platzkategorie I

18,–

Platzkategorie II 10,–

JUST für Kinder 7,–

Weihnachtsstück – Großes Haus PLATZKATEGORIE I 12,50

PLATZKATEGORIE II 11,–

Karten – Kleines Haus (Junges Staatsmusical) PREISGRUPPE

I

PLATZKATEGORIE III 7,50

PLATZKATEGORIE IV 4,25

PLATZKATEGORIE II

III

IV

Reihen 1 – 7

Reihen 8 – 12

Reihen 13 – 15

Reihen 16 – 18

A

47,–

37,–

30,–

15,–

B

38,–

31,–

20,50

11,–

C

31,–

25,–

16,50

11,–

Karten – Wartburg (Junges Staatsmusical) Preisgruppe A

Preisgruppe B

Einzelkarten

19,–

15,–

Schulklassen

9,50

7,50

Ermäßigungen (Junges Staatsmusical) 50 % Ermäßigung im Vorverkauf in bestimmten Kategorien* erhalten Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Freiwilligen Sozialen Jahres bis zum 30. Lebensjahr, außerdem Schwerbehinderte (ab 70 %). Bei nicht ausverkauften Vorstellungen gilt die Ermäßigung auch an der Abendkasse*. Ein gültiger Ausweis muss beim Kauf der Karte sowie beim Einlasspersonal vorgezeigt werden.

* ausgenommen Premieren, Sonderveranstaltungen & Veranstaltungen der Internationalen Maifestspiele

C 48


SPIELPLAN


SPIELPLAN 2016 . 2017

JUNGES STAATSTHEATER September 2016

Alter

Ort Wartburg

So. 11.09. 15:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Di. 13.09. 10:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Sa. 17.09. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

Di. 20.09. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

Sa. 24.09. 16:00 Nathans Kinder WA

10+

Studio

Sa. 10.09. 19:30 Frühlings Erwachen WA

19:30 The Addams Family

Kleines Haus

So. 25.09. 15:00 Nathans Kinder

10+

Studio

Di. 27.09. 10:00 Nathans Kinder

10+

Studio

Mi. 28.09. 19:30 Krieg – Stell dir vor, er wäre hier

12+

Wartburg

Do. 29.09. 11:00 Krieg – Stell dir vor, er wäre hier

12+

Wartburg

Sa. 01.10. 16:00 Hexe Hillary geht in die Oper WA

5+

Studio

So. 02.10. 15:00 Hexe Hillary geht in die Oper

5+

Studio

Mo. 03.10. 15:00 Mio, mein Mio WA

8+

Kleines Haus

Di. 04.10. 10:00 Hexe Hillary Geht In Die Oper

5+

Studio

Fr. 07.10. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

So. 09.10. 15:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Di. 11.10. 10:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Mi. 12.10. 19:30 Jihad Baby!

14+

Studio

Do. 13.10. 19:30 Jihad Baby!

14+

Studio

Oktober 2016

Sa. 15.10. 20:00 Non(n)sens WA

Studio

So. 16.10. 15:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Mi. 19.10. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

Do. 20.10. 19:30 Krieg – Stell dir vor, er wäre hier

12+

Wartburg

Fr. 21.10. 19:30 Our House WA

50

Kleines Haus

So. 23.10. 15:00 Nathans Kinder

10+

Studio

Fr. 28.10. 10:00 Hexe Hillary geht in die Oper Ferienprogramm

5+

Studio

Sa. 29.10. 16:00 Hexe Hillary geht in die Oper

5+

Studio

So. 30.10. 15:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus


SPIELPLAN 2016 . 2017

November 2016

Do. 03.11. 11:00 Mio, mein Mio

Alter 8+

Sa. 05.11. 20:00 I love you, you’re perfect,

Ort Kleines Haus Studio

now change

So. 06.11. 15:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Di. 08.11. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

Mi. 09.11. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

So. 13.11. 15:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus

Do. 24.11. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Fr. 25.11. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Sa. 26.11. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

So. 27.11. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mo. 28.11. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Di. 29.11. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mi. 30.11. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

So. 04.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mo. 05.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Di. 06.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mi. 07.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Do. 08.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Fr. 09.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Sa. 10.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

So. 11.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mi. 14.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Dezember 2016

51


SPIELPLAN 2016 . 2017

Alter

Ort

Fr. 16.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Sa. 17.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

So. 18.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mo. 19.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Di. 20.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mi. 21.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Do. 22.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Fr. 23.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

So. 25.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mo. 26.12. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mi. 28.12. 18:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus

6+

Großes Haus

6+

Großes Haus

Januar 2017

Mi. 04.01. 11:00 Der Zauberer von Oz Ferienprogramm 13:30 Der Zauberer von Oz Fr. 06.01. 11:00 Der Zauberer von Oz Ferienprogramm

52

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Sa. 07.01. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mi. 11.01. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

13:30 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Fr. 13.01. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Sa. 14.01. 11:00 Der Zauberer von Oz

6+

Großes Haus

Mi. 18.01. 19:30 Krieg – Stell dir vor, er wäre hier

12+

Wartburg

Do. 19.01. 19:30 Krieg – Stell dir vor, er wäre hier

12+

Wartburg

Sa. 21.01. 16:00 Nathans Kinder

10+

Studio

So. 22.02. 15:00 Nathans Kinder

10+

Studio

Sa. 28.01. 16:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

So. 29.01. 15:00 Jumbo und Winz

3+

Studio


SPIELPLAN 2016 . 2017

Februar 2017

So. 05.02. 15:00 Mio, mein Mio

Alter 8+

Ort Kleines Haus

Mo. 06.02. 11:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus

Sa. 11.02. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

So. 12.02. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

So. 19.02. 15:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

Di. 21.02. 10:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

Mi. 22.02. 10:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

Sa. 25.02. 16:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

So. 26.02. 15:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

6+

Studio

März 2017

Sa. 04.03. 16:00 Der kleine Prinz 19:30 Loserville

Wartburg

So. 05.03. 15:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus

Mo. 06.03. 10:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

Di. 07.03. 11:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus

So. 12.03. 15:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

Di. 14.03. 10:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

Mi. 15.03. 19:30 Krieg – Stell dir vor, er wäre hier

12+

Wartburg

Do. 16.03. 11:00 Krieg – Stell dir vor, er wäre hier

12+

Wartburg

Fr. 17.03. 10:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

Sa. 18.03. 16:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

So. 19.03. 15:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

Mo. 25.03. 16:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

So. 26.03. 15:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus

Mo. 27.03. 11:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus

Di. 28.03. 10:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

Mi. 29.03. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

Fr. 31.03. 10:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

So. 02.04. 15:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

Di. 04.04. 10:00 Der kleine Prinz Ferienprogramm

6+

Studio

Mi. 05.04. 10:00 Der kleine Prinz Ferienprogramm

6+

Studio

April 2017

53


SPIELPLAN 2016 . 2017

Alter

Ort

Fr. 07.04. 10:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Sa. 08.04. 16:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Fr. 14.04. 15:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

So. 16.04. 15:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

Mo. 17.04. 15:00 Mio, mein Mio

8+

Kleines Haus

Sa. 22.04. 19:30 Patrick Anderthalb

12+

Studio

So. 30.04. 15:00 Rico, Oskar und das Herzgebreche 8+

Mai 2017

Kleines Haus

Mo. 01.05. 15:00 Rico, Oskar und das Herzgebreche 8+

Kleines Haus

So. 07.05. 15:00 Rico, Oskar und das Herzgebreche 8+

Kleines Haus

Fr. 12.05. 10:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Sa. 13.05. 16:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

So. 14.05. 15:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

Di. 16.05. 10:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

Sa. 20.05. 16:00 Der kleine Prinz

Studio

6+

So. 21.05. 15:00 Rico, Oskar und das Herzgebreche 8+

Kleines Haus

Di. 23.05. 10:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

Do. 25.05. 15:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

Sa. 27.05. 16:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

So. 28.05. 15:00 Jumbo und Winz

3+

Studio

Juni 2017

So. 04.06. 15:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

Mo. 05.06. 15:00 Rico, Oskar und das Herzgebreche 8+

Kleines Haus

Mi. 07.06. 10:00 Lohengrin: Unterwegs mit Schwan! 10+

Studio

So. 11.06. 15:00 Rico, Oskar und das Herzgebreche 8+

Kleines Haus

Sa. 17.06. 16:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

So. 18.06. 15:00 Der kleine Prinz

6+

Studio

* Alle weiteren Aufführungstermine finden Sie im monatlich

erscheinenden Leporello oder unter www.staatstheater-wiesbaden.de

PREMIEREN – sind farbig gekennzeichnet WA = Wiederaufnahme

54


»Kein Gott in Sicht« Irina Ries, Sophie Pompe, Thomas Jansen


KONTAKT 2016 . 2017

Kontakt

Hessisches Staatstheater Wiesbaden Christian-Zais-Straße 3 65189 Wiesbaden Tel. 0611. 132 1 ALLGEMEIN info@staatstheater-wiesbaden.de INTENDANZ intendanz@staatstheater-wiesbaden.de GESCHÄFTSFÜHRENDE DIREKTION direktion@staatstheater-wiesbaden.de MARKETING marketing@staatstheater-wiesbaden.de PRESSE presse@staatstheater-wiesbaden.de KÜNSTLERISCHES BETRIEBSBÜRO kbb@staatstheater-wiesbaden.de DRAMATURGIE dramaturgie@staatstheater-wiesbaden.de BALLETT ballett@staatstheater-wiesbaden.de JUNGES STAATSTHEATER just@staatstheater-wiesbaden.de JUNGES STAATSMUSICAL junges-staatsmusical@staatstheater-wiesbaden.de THEATERWERKSTATT theaterpaedagogik@staatstheater-wiesbaden.de MUSIK-THEATER-LABOR musik-labor@staatstheater-wiesbaden.de THEATERKASSE vorverkauf@staatstheater-wiesbaden.de ABONNEMENT-BÜRO abonnement@staatstheater-wiesbaden.de GRUPPENBÜRO gruppenticket@staatstheater-wiesbaden.de

Impressum

Intendant Uwe Eric Laufenberg Geschäftsführender Direktor Bernd Fülle Redaktion Carsten Kochan, Heike Neumann & Pia Hauck Texte Carsten Kochan, Sophie Pompe, Iris Limbarth, Priska Janssens Gestaltung formdusche.de Druck Köllen Druck + Verlag GmbH Stand 18. März 2016 BILDNACHWEISE  Sven-Helge Czichy 17 (unten), 24, 27 (rechts)  Andreas Etter 8, 9, 28, 29, U3 (links)  Karl-Bernd Karwasz 6 (­unten), 27 (links), U4 (oben)  Michael Kretzer 35, 36, 40, 41, 44  Lena Obst U2, 5, 6 (oben), 12, 17 (oben), 18, 21, 55, U4 (unten)

56


SPIELZEIT 2016.2017

SCHAUSPIEL

PREMIEREN WIEDERAUFNAHMEN EXTRAS

2 016.2 017

Alle Informationen zu Preisen, Kontakt, Abonnements & Wegen ­finden Sie im Service-­Heft zur Spielzeit 2016.2017

OPER

20 16.20 17

JUST

20 16.20 17 JUNGES STAATSTHEATER JUNGES STAATSSCHAUSPIEL JUNGES STAATSMUSICAL THEATERWERKSTATT

PREMIEREN WIEDERAUFNAHMEN EXTRAS

SERVICE 2016.2017

BALLETT 20 16.20 17

PREMIEREN WIEDERAUFNAHMEN DAS HESSISCHE STAATSBALLETT LÄDT EIN EXTRAS

PREISE ABONNEMENTS WEGE

KONZERT 20 16.20 17 KONZERTE KAMMERKONZERTE PERSONALIA


Junges Staatstheater 2016.2017  

Das JUST-Heft der Spielzeit 2016.2017 am Hessischen Staatstheater Wiesbaden

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you