Page 34

TIME RIDE 2014 im Verkehrshaus der Schweiz – eine Erlebnisreise durch Raum und Zeit der realistisch anmutenden Fahrt in die Tiefe wird der Opalinuston – ein für die Tiefenlagerung der Abfälle vorgesehenes Lagergestein – in einem geschlossenen, schalldichten Raum erlebt. Man fühlt sich tief in der Erde angekommen. Danach gibt es mit einem zweiten Lift eine Rückfahrt an die Erdoberfläche zurück. Einige wollen mehrmals in Raum und Zeit «reiten». So sagte beispielsweise ein 10-jähriger Junge zu einer NagraMitarbeiterin voller Vorfreude auf den RIDE: «Ich bin schon vor ein paar Stunden mit dem Lift runter... und jetzt muss ich das unbedingt meinem Grosi zeigen»! Sagt es und steigt mit seiner Grossmutter in den Lift. Sonderausstellung TIME RIDE an der muba Basel im Februar 2014.

Die Sonderausstellung TIME RIDE der Nagra (Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle) thematisiert die Entsorgung der radioaktiven Abfälle in der Schweiz. Sie führt die Menschen in eine exotisch anmutende Welt der Vergangenheit und in Gesteine vergangener Erdepochen. «Möchten Sie 650 Meter in die Tiefe fahren? Steigen Sie ein in unseren Lift und erleben Sie auf der Fahrt eine Reise durch 180 Millionen Jahre Erdgeschichte». Mitarbeitende der Nagra laden Passanten ein, sich auf ein Erlebnis der Sonderklasse einzulassen – und sich gleichzeitig mit dem Thema der Entsorgung radioaktiver Abfälle auseinander zu setzen. Die Nagra hat mit TIME RIDE eine Sonderausstellung kreiert, welche den Besucherinnen und Besuchern ein spezielles Erlebnis garantiert. «Wir

32

architektur &design

fahren mit einem Lift rund 650 Meter in die Tiefe, durchstossen verschiedene Gesteinsschichten und machen auf vier Stationen einen Zwischenstopp», erläutert Armin Murer – Leiter Öffentlichkeitsarbeiten der Nagra das Herzstück der Ausstellung. «Bei diesen Stopps besuchen wir Pfahlbauer, Eiszeiten mit Mammuts, die Ära der grossen Saurier und das Urmeer, in dem der Opalinuston entstand». Eindrucksvolle Liftfahrt Beeindruckende Filmausschnitte der fast 5 Minuten dauernden Liftfahrt, projiziert auf eine grosse runde Wand, lassen staunen. Die Bewegungen des Liftes während der Fahrt sind so real gemacht, dass einige etwas verblüfft fragten: «Aber wir sind nicht wirklich 650 Meter runtergefahren,...oder»? Man könnte es meinen, denn nach

Opalinuston im Fokus Im Zentrum des TIME RIDE steht der Opalinuston, das wichtigste von der Nagra vorgesehene Wirtgestein für die Entsorgung radioaktiver Abfälle. «Seit 180 Millionen Jahren existiert dieser Ton – eine unglaublich lange Zeit... wirklich beeindruckend... und er ist heute immer noch da und wird es wohl in vielen Millionen Jahren noch sein» sagt ein Besucher im Foyer der Ausstellung – immer noch gedankenversunken. Beim Eröffnungsevent der Sonderausstellung im Hauptbahnhof Zürich am 13. April 2012 war auch das mediale Interesse gross. Tageszeitungen und das Schweizer Fernsehen berichteten ausführlich vom Start der Ausstellung. Bis heute haben über 110 000 Personen die Liftfahrt erlebt. Und die Leute wissen: Die Ausstellung hat einen hohen Informationsgehalt, ist für alle Bevölkerungsgruppen ansprechend

Architekturdesign2014  
Architekturdesign2014  
Advertisement