Page 1

projEktdokuMEntation opEn dEsign...?! fEliX f. flEischEr ws 2013/14 p r o f. g u i d o E n g l i c h d i p l. d E s.d.o E l s c h l E g E l


inhalt vorwort Erstes treffen workshop referat I d ee n b a s a r OPe n R a d i o Binaurale TÜne Tee l i c h t o f e n Zwischenspiel Open End Materialien tests Das ventil Fe r t i g u n g fertige Objekte Präsentationsaufbau


inhalt vorwort Erstes treffen workshop referat I d ee n b a s a r OPe n R a d i o Binaurale TÜne Tee l i c h t o f e n Zwischenspiel Open End Materialien tests Das ventil Fe r t i g u n g fertige Objekte Präsentationsaufbau


Vorwort

Ich entschied mich für das

zugänglich gemacht. Ich as-

Projekt, da mir das Thema

soziierte beim ersten Hören

zeitgemäß und spannend er-

des Begriffs, das Bild einer

schien und meine Vorstellung

Wasserquelle zu der jeder

davon eine sehr vage war.

Mensch,

Ich wusste nicht recht was

freien Zugang hat.

gleichberechtigten

mich erwartet, hatte aber Lust mich darauf einzulassen.

Sollte das entstehende Pro-

Ich kannte Open Source als

jekt

eine Begriff aus der Informa-

Würde es unsere Aufgabe in

tik. Dabei werden Quellcodes

diesem Projekt sein Zugän-

von Webseiten und Program-

ge zu gestalten? Der Begriff

men

schien mir auf jeden Fall eine

nicht

kopiergeschützt

sondern Interessenten offen

ähnlich

funktionieren?

wichtige Rolle zu spielen.


Vorwort

Ich entschied mich für das

zugänglich gemacht. Ich as-

Projekt, da mir das Thema

soziierte beim ersten Hören

zeitgemäß und spannend er-

des Begriffs, das Bild einer

schien und meine Vorstellung

Wasserquelle zu der jeder

davon eine sehr vage war.

Mensch,

Ich wusste nicht recht was

freien Zugang hat.

gleichberechtigten

mich erwartet, hatte aber Lust mich darauf einzulassen.

Sollte das entstehende Pro-

Ich kannte Open Source als

jekt

eine Begriff aus der Informa-

Würde es unsere Aufgabe in

tik. Dabei werden Quellcodes

diesem Projekt sein Zugän-

von Webseiten und Program-

ge zu gestalten? Der Begriff

men

schien mir auf jeden Fall eine

nicht

kopiergeschützt

sondern Interessenten offen

ähnlich

funktionieren?

wichtige Rolle zu spielen.


Erstes Treffen

Die Projektgruppe traf sich das

waren Lars Zimmermann ein

erste Mal an einem Sonntag

Openeconomist

Nachmittag dem 13.10.2013

Hacker aus Berlin, Sebastian

zur Eröffnung des Startwork-

Müllauer

shops. In dieser Runde stellten

Studenten

wir uns einander vor und schil-

chenstein und Till Wolfer ei-

derten zu welchen Themen wir

nem Mitglied der dänischen

im Vorfeld recherchiert hat-

Künstlergruppe N55. Um den

ten. Des Weiteren waren drei

Workshop

geladene Gäste unter uns, die

wurden

ihre Erfahrungen zum Thema

Gemeinsam bei Tisch ließen

Open Design im Verlauf der

wir den Abend mit Kartoffeln,

uns

Quark, Wein und Gespräch an-

bevorstehenden

Woche

zu schildern gedachten. Das

klingen.

und

einem der

zu

Urban

ehemaliger Burg

Giebi-

strukturieren

Gruppen

eingeteilt.


Erstes Treffen

Die Projektgruppe traf sich das

waren Lars Zimmermann ein

erste Mal an einem Sonntag

Openeconomist

Nachmittag dem 13.10.2013

Hacker aus Berlin, Sebastian

zur Eröffnung des Startwork-

Müllauer

shops. In dieser Runde stellten

Studenten

wir uns einander vor und schil-

chenstein und Till Wolfer ei-

derten zu welchen Themen wir

nem Mitglied der dänischen

im Vorfeld recherchiert hat-

Künstlergruppe N55. Um den

ten. Des Weiteren waren drei

Workshop

geladene Gäste unter uns, die

wurden

ihre Erfahrungen zum Thema

Gemeinsam bei Tisch ließen

Open Design im Verlauf der

wir den Abend mit Kartoffeln,

uns

Quark, Wein und Gespräch an-

bevorstehenden

Woche

zu schildern gedachten. Das

klingen.

und

einem der

zu

Urban

ehemaliger Burg

Giebi-

strukturieren

Gruppen

eingeteilt.


links: Sebastian Mullauer recht oben: Till Wolferrechts

w o r k sh o p

rechts unten: Lars Zimmermann

Im Verlauf der nächsten Tage

teilen zeigte, dass kollektives

erarbeiteten wir mit der Hilfe

be-und erarbeiten, sowie an-

unserer Gäste in drei Grupp -

schließendes

en mögliche „offene“ Szena-

nes Sachverhaltes eine sich

rien, aus der Sicht unserer

ergänzenden stimmigen mög-

Disziplin.

dabei

lichen Definition von Open De-

waren die drei verschiedenen

sign zuließ. Unabhängig von-

Sichtweisen auf das Open De-

einander fielen die Begriffe:

sign die Lars, Sebastian und

Zugänglichkeit,

Till

Kollaboration,

aufgrund

lichen

erarbeitet Kernbegriffe

Interessant

ihrer

persön-

Arbeitserfahrung

besprechen ei-

Partizipation, und

Transpa-

mit

renz. Somit wurde klar dass

sich brachten. Die Ergebnisse

diese Begriffe ein offenes De-

stellten wir in einem Plenum

sign ausmachen. Die entstan-

der

vor.

denen unterschiedlichen Ideen

Dadurch hatte der Workshop

die im Laufe dieses Workshops

durch

Strukturierung

entstanden sind auf unserem

schon einen offenen Charak-

Projektblog www.open-design.

ter. Die entstanden Ideen zu

tumblr.com/ aufgeführt.

gesamten

seine

Gruppe


links: Sebastian Mullauer recht oben: Till Wolferrechts

w o r k sh o p

rechts unten: Lars Zimmermann

Im Verlauf der nächsten Tage

teilen zeigte, dass kollektives

erarbeiteten wir mit der Hilfe

be-und erarbeiten, sowie an-

unserer Gäste in drei Grupp -

schließendes

en mögliche „offene“ Szena-

nes Sachverhaltes eine sich

rien, aus der Sicht unserer

ergänzenden stimmigen mög-

Disziplin.

dabei

lichen Definition von Open De-

waren die drei verschiedenen

sign zuließ. Unabhängig von-

Sichtweisen auf das Open De-

einander fielen die Begriffe:

sign die Lars, Sebastian und

Zugänglichkeit,

Till

Kollaboration,

aufgrund

lichen

erarbeitet Kernbegriffe

Interessant

ihrer

persön-

Arbeitserfahrung

besprechen ei-

Partizipation, und

Transpa-

mit

renz. Somit wurde klar dass

sich brachten. Die Ergebnisse

diese Begriffe ein offenes De-

stellten wir in einem Plenum

sign ausmachen. Die entstan-

der

vor.

denen unterschiedlichen Ideen

Dadurch hatte der Workshop

die im Laufe dieses Workshops

durch

Strukturierung

entstanden sind auf unserem

schon einen offenen Charak-

Projektblog www.open-design.

ter. Die entstanden Ideen zu

tumblr.com/ aufgeführt.

gesamten

seine

Gruppe


oben: Vorstellung ausgearbeiteter Ergebnisse unten: kurz nach dem Ende des Workshops rechts: Sebastian M端ller vor seinem Vortrag


oben: Vorstellung ausgearbeiteter Ergebnisse unten: kurz nach dem Ende des Workshops rechts: Sebastian M端ller vor seinem Vortrag


Re f e r a t

„ De r U n t e r s c h i e d z w i s c h e n Se i n u n d H a b e n e n t s p r i c h t d e m U n t e r s c h i e d z w i s c h e n d em Ge i s t e i n e r Ge s e l l s c h a f t , d i e z u m M i t t e l p u n k t Pe r s o n e n h a t , u n d d em Ge i s t e i n e r Ge s e l l s c h a f t , d i e s i c h u m D i n g e d r e h t . “

„Erich Fromm / Sein & Haben“ Deutscher Taschebuch Verlag erschienen 1976

In der darauf folgenden Woche

kurze Vorstellung des Buches

lichen

begannen wir unsere Recher-

als pass- end

Kerngedanken

meine Idee eigendlich teilen?

wichtig.

Sein und Haben gegenüber.

sah ich für unser Projekt ein

Besitz oder Idial stehen sich

chethemen in einem Referat

Erich Fromm war ein deutsch-

Im Sprachgebrauch wird de-

grundlegendes Problem. Habe

hierbei gegenüber. Die Frage

den

Projektteilneh-

amerikanischer Pyschoanalyti-

ren Unterschied oft eingehend

ich eine Idee und arbeite allein

nach der Bereitwilligkeit eine

mer nahe zubringen. So ent-

ker, Philosoph, Soziologe und

deutlich. Glücklich sein und

an der Ausführung oder ist mir

Idee zu teilen, der Gruppe na-

wickelte sich die eigenen Ide-

Sozialpsychologe. Sein Werk

Glück haben sind beispielswei-

etwas eingefallen, was ich mit

hezubringen.

en und unsere gemeinsame

„Haben oder Sein“ ist eine

se grundlegend verschieden.

der Hilfe anderer ausarbeiten

Vorstellung von Open Design

kritische philosopisch-wissen-

Fromm meint zusammenfas-

will. Öffne ich mich den mög-

vielfältig

schaftliche

Auseinanderset-

send dass es klar sein müsse:

lichen Wegen und den sich

te mich im Vorfeld mit Erich

zung mit dem Mensch und sei-

„...dass Tätigkeiten und Pro-

ergenzenden Potenziallen des

Fromm´s „Haben oder Sein “

ner Gesellschaft. Dabei stellt

zesse nicht besessen sondern

Kolletktivs oder erarbeite ich

beschäftig und erachtete eine

er

nur erlebt werden können!“.

allein an einer Lösung. Will ich

anderen

weiter.

Ich

hat-

die

beiden

und

unterschied-

Charakterstrukturen

In

seinem


Re f e r a t

„ De r U n t e r s c h i e d z w i s c h e n Se i n u n d H a b e n e n t s p r i c h t d e m U n t e r s c h i e d z w i s c h e n d em Ge i s t e i n e r Ge s e l l s c h a f t , d i e z u m M i t t e l p u n k t Pe r s o n e n h a t , u n d d em Ge i s t e i n e r Ge s e l l s c h a f t , d i e s i c h u m D i n g e d r e h t . “

„Erich Fromm / Sein & Haben“ Deutscher Taschebuch Verlag erschienen 1976

In der darauf folgenden Woche

kurze Vorstellung des Buches

lichen

begannen wir unsere Recher-

als pass- end

Kerngedanken

meine Idee eigendlich teilen?

wichtig.

Sein und Haben gegenüber.

sah ich für unser Projekt ein

Besitz oder Idial stehen sich

chethemen in einem Referat

Erich Fromm war ein deutsch-

Im Sprachgebrauch wird de-

grundlegendes Problem. Habe

hierbei gegenüber. Die Frage

den

Projektteilneh-

amerikanischer Pyschoanalyti-

ren Unterschied oft eingehend

ich eine Idee und arbeite allein

nach der Bereitwilligkeit eine

mer nahe zubringen. So ent-

ker, Philosoph, Soziologe und

deutlich. Glücklich sein und

an der Ausführung oder ist mir

Idee zu teilen, der Gruppe na-

wickelte sich die eigenen Ide-

Sozialpsychologe. Sein Werk

Glück haben sind beispielswei-

etwas eingefallen, was ich mit

hezubringen.

en und unsere gemeinsame

„Haben oder Sein“ ist eine

se grundlegend verschieden.

der Hilfe anderer ausarbeiten

Vorstellung von Open Design

kritische philosopisch-wissen-

Fromm meint zusammenfas-

will. Öffne ich mich den mög-

vielfältig

schaftliche

Auseinanderset-

send dass es klar sein müsse:

lichen Wegen und den sich

te mich im Vorfeld mit Erich

zung mit dem Mensch und sei-

„...dass Tätigkeiten und Pro-

ergenzenden Potenziallen des

Fromm´s „Haben oder Sein “

ner Gesellschaft. Dabei stellt

zesse nicht besessen sondern

Kolletktivs oder erarbeite ich

beschäftig und erachtete eine

er

nur erlebt werden können!“.

allein an einer Lösung. Will ich

anderen

weiter.

Ich

hat-

die

beiden

und

unterschied-

Charakterstrukturen

In

seinem


opEn MEdiZin Open Medizin war die Idee der Hilfe zur Selbsthilfe. Kann man es Menschen ermöglichen sich mit einfachen Mitteln selber zu

idEEnbaZar

helfen? Wie kann man sie mit

Nach der Vorstellung der Referate

generierten

alle

simplen (Bau)anleitungungen

vier

dazu ermutigen?

Ideen, wobei zwei davon für eine Gruppe und die anderen beiden für Bearbeitung eines Einzelnen vorgesehen waren.

opEn „sourcE“ - dEr

Jeder pinte seine Ideen an

unErschöpflichE QuEll

Hand mehrere Plakate an die

Hier dachte ich zuerst, wie im

Wand und stellte sie den Kom-

Titel vermerkt, an einen un-

militonen vor. So entstand ein

erschöpflichen Quell. Eine Re

breites Spektrum an Möglich-

ssource die frei zur Verfügung

keiten welches wir gemeinsam

steht und scheinbar uneinge-

aus- und bewerteten. Es kris-

schränkte nutzbar ist. Dabei

tallisierten sich erste Favori-

assoziiert

ten heraus und mach Gruppe

das Bild einer Wasserquelle

fand sich da schon zusammen.

und ergänzt die dazugehöri-

Da ich mich gerne mit Din-

gen anderen drei Elemente

gen beschäftige die relevante

Feuer, Erde und Luft. Wer kann

„Grundbedürfnisse“

erfüllen

wie, was aus diesen Kernele-

brachte mich mit folgenden

menten Herstellen die für alle

vier Themen ein.

man

unwillkürlich

wirklich offen nutzbar sind? Historische Aufnahme Handelnder auf einem Basar

Vier ElementeLehre zurückzuführen auf antike Philosophie


opEn MEdiZin Open Medizin war die Idee der Hilfe zur Selbsthilfe. Kann man es Menschen ermöglichen sich mit einfachen Mitteln selber zu

idEEnbaZar

helfen? Wie kann man sie mit

Nach der Vorstellung der Referate

generierten

alle

simplen (Bau)anleitungungen

vier

dazu ermutigen?

Ideen, wobei zwei davon für eine Gruppe und die anderen beiden für Bearbeitung eines Einzelnen vorgesehen waren.

opEn „sourcE“ - dEr

Jeder pinte seine Ideen an

unErschöpflichE QuEll

Hand mehrere Plakate an die

Hier dachte ich zuerst, wie im

Wand und stellte sie den Kom-

Titel vermerkt, an einen un-

militonen vor. So entstand ein

erschöpflichen Quell. Eine Re

breites Spektrum an Möglich-

ssource die frei zur Verfügung

keiten welches wir gemeinsam

steht und scheinbar uneinge-

aus- und bewerteten. Es kris-

schränkte nutzbar ist. Dabei

tallisierten sich erste Favori-

assoziiert

ten heraus und mach Gruppe

das Bild einer Wasserquelle

fand sich da schon zusammen.

und ergänzt die dazugehöri-

Da ich mich gerne mit Din-

gen anderen drei Elemente

gen beschäftige die relevante

Feuer, Erde und Luft. Wer kann

„Grundbedürfnisse“

erfüllen

wie, was aus diesen Kernele-

brachte mich mit folgenden

menten Herstellen die für alle

vier Themen ein.

man

unwillkürlich

wirklich offen nutzbar sind? Historische Aufnahme Handelnder auf einem Basar

Vier ElementeLehre zurückzuführen auf antike Philosophie


O p e n D o k u me n t a t i o n

Open Tool

Hinter diesem Titel verbirgt

Hierzu diente der Faustkeil als

sich die Idee ein Tool zu ent-

Inspirationsquelle. Er gilt als

wickeln, welches ähnlich wie

Archetyp der Werkzeuge. Wie

der

projector“

wäre es ein Tool zu schaffen

V.Venkatraman´s funktioniert.

welches die Herstellung an-

Sein

dere

„lunchbox

simpler

„Beamer“

ist

benötigter

Arbeitsmit-

durch seine Bauanleitung, für

tel ermöglicht? Man könnte

jeden einfach nachzubauen. Er

von einem

schafft es auch Entwicklungs-

sprechen.

ländern

satzpunkte

dieses

„Werkzeug“

„Neuzeitfaustkeil“ Interessante wären

An-

beispiels-

zugänglich zu machen, da die

weise die Idee der Open Hard-

benötigten Materialen vor Ort

ware und der 3-D-Drucker. Sie

verfügbar sind. Er bereichert

hätten die Grundlage für ein

so

Projekt bilden können.

unter

anderem

Schulen

denen es sonst an Mitteln zur Vermittlung von Wissen fehlt und bereichert sie damit ungemein.

Meine Überlegung war es, ob es möglich wäre etwas Sinnverwandtes mit ähnlichem Gehalt zu schaffen? Die Kamera Obscura ist hier als Symbol und Sinnbild zu verstehen. lat. camera „Zimmer, Gewölbe“; obscura „dunkel“

steinzeitliches Faustkeilrelikt


O p e n D o k u me n t a t i o n

Open Tool

Hinter diesem Titel verbirgt

Hierzu diente der Faustkeil als

sich die Idee ein Tool zu ent-

Inspirationsquelle. Er gilt als

wickeln, welches ähnlich wie

Archetyp der Werkzeuge. Wie

der

projector“

wäre es ein Tool zu schaffen

V.Venkatraman´s funktioniert.

welches die Herstellung an-

Sein

dere

„lunchbox

simpler

„Beamer“

ist

benötigter

Arbeitsmit-

durch seine Bauanleitung, für

tel ermöglicht? Man könnte

jeden einfach nachzubauen. Er

von einem

schafft es auch Entwicklungs-

sprechen.

ländern

satzpunkte

dieses

„Werkzeug“

„Neuzeitfaustkeil“ Interessante wären

An-

beispiels-

zugänglich zu machen, da die

weise die Idee der Open Hard-

benötigten Materialen vor Ort

ware und der 3-D-Drucker. Sie

verfügbar sind. Er bereichert

hätten die Grundlage für ein

so

Projekt bilden können.

unter

anderem

Schulen

denen es sonst an Mitteln zur Vermittlung von Wissen fehlt und bereichert sie damit ungemein.

Meine Überlegung war es, ob es möglich wäre etwas Sinnverwandtes mit ähnlichem Gehalt zu schaffen? Die Kamera Obscura ist hier als Symbol und Sinnbild zu verstehen. lat. camera „Zimmer, Gewölbe“; obscura „dunkel“

steinzeitliches Faustkeilrelikt


Ged a n k en zu m Id een b a za r

Für mich hatte alle Ideen ein

zu weit gefasst für mein wei-

gewisses Potenzial, weil sie

teres

Kern denn Open Source/De-

Tool“-Idee war zwar interes-

sign

Ich

sant aber mir nicht wirklich

prüfte die Ideen und bewertet

wert weiter bearbeitet zu wer-

sie um zu klären welcher ich

den. Also entschied ich mich

mich nun widmen sollte. Da

für das Thema „Open Medizin“

ich immer versuche vom Ur-

welches

sprung eines Themas heraus

Gesundheit, als menschlichem

mit meiner Arbeit zu beginnen,

Grundbedürfniss,

war für mich Wort wörtlich ge-

und für die Projektidee „Open

sehen das OPEN „SOURCE“-

Dokumentation“,

Thema und die Assoziationen

als der Zugang zu Wissen und

dazu zwar enorm wichtig aber

Bildung.

Gedanken

trafen.

Vorgehen.

dem

Die

Wunsch

„Open

nach

nachgeht

verstanden


Ged a n k en zu m Id een b a za r

Für mich hatte alle Ideen ein

zu weit gefasst für mein wei-

gewisses Potenzial, weil sie

teres

Kern denn Open Source/De-

Tool“-Idee war zwar interes-

sign

Ich

sant aber mir nicht wirklich

prüfte die Ideen und bewertet

wert weiter bearbeitet zu wer-

sie um zu klären welcher ich

den. Also entschied ich mich

mich nun widmen sollte. Da

für das Thema „Open Medizin“

ich immer versuche vom Ur-

welches

sprung eines Themas heraus

Gesundheit, als menschlichem

mit meiner Arbeit zu beginnen,

Grundbedürfniss,

war für mich Wort wörtlich ge-

und für die Projektidee „Open

sehen das OPEN „SOURCE“-

Dokumentation“,

Thema und die Assoziationen

als der Zugang zu Wissen und

dazu zwar enorm wichtig aber

Bildung.

Gedanken

trafen.

Vorgehen.

dem

Die

Wunsch

„Open

nach

nachgeht

verstanden


Op en Radio I Ich war nun also auf der Su-

terien des Open Source erfüllt,

der rechtlichen Schwierigkei-

che nach einem geeigneten

denn der Empfang steht je-

ten die damit einhergehen,

Projektansatz für die „Open

dem frei zur Verfügung. Wäh-

spannend.

Dokumentation“

dach-

rend meiner Recherche stieß

mir benötigten Materialien um

te dabei an das Radio, an

ich auf das alte Kristall- bzw.

ein kleinen Radio zu bauen.

das senden und empfangen

auch Detektorradio. Zu Beginn

Ein Draht für Antenne und Lei-

von Information aller Art. Ein

der

waren

tung eine Germaniumdiode ein

leicht in Vergessenheit gerate-

diese Radios die simpelsten

Kondensator und wickelte mir

nes Medium was aber die Kri-

Geräte zum Empfangen von

eine Spule. Doch meine Er-

Hörfunksendungen.

Beson-

gebnisse waren leider enttäu-

ders ist das sie aus wenigen

schend. Das Problem war, dass

Bauteilen bestehen und ohne

die niederohmigen Kopfhörer

eigene Stromquelle arbeiten.

des jetztigen Standarts einen

Der benötigte Strom für die

zu kleinen Wiederstand haben,

Kopfhörer, liefern die elektro-

also der Strom für eine Klang-

magnetischen Wellen welche

wiedergabe nicht ausreicht.

und

Rundfunktechnik

Ich

organisierte

die Antenne vom Sender empfängt. Das „klang“ gut.

Dann sende ich eben!

Ein selbst gebaute Radio kann ein freier offener Zugang zu

Was könnte man Senden? Läßt

Informationen und Kultur sein.

sich hier vielleicht mein an-

Vielleicht wären Bauanleitun-

deres Thema der Gesundheit

gen dazu für Entwicklungslän-

mit dem Radio verbinden? Ja

der ähnlich interessant wie der

dachte ich und besinnte mich

Lunchboxprojektor? Aber auch

auf das Phenomen der Binau-

die Möglichkeit einen Sender

ralen Töne.

zu bauen erschien mir trotz oben: Germaniumdiode unten/ : Bakelitdetektorradio und Kopfhörer

rechts: selbstgebautes Detektoradio


Op en Radio I Ich war nun also auf der Su-

terien des Open Source erfüllt,

der rechtlichen Schwierigkei-

che nach einem geeigneten

denn der Empfang steht je-

ten die damit einhergehen,

Projektansatz für die „Open

dem frei zur Verfügung. Wäh-

spannend.

Dokumentation“

dach-

rend meiner Recherche stieß

mir benötigten Materialien um

te dabei an das Radio, an

ich auf das alte Kristall- bzw.

ein kleinen Radio zu bauen.

das senden und empfangen

auch Detektorradio. Zu Beginn

Ein Draht für Antenne und Lei-

von Information aller Art. Ein

der

waren

tung eine Germaniumdiode ein

leicht in Vergessenheit gerate-

diese Radios die simpelsten

Kondensator und wickelte mir

nes Medium was aber die Kri-

Geräte zum Empfangen von

eine Spule. Doch meine Er-

Hörfunksendungen.

Beson-

gebnisse waren leider enttäu-

ders ist das sie aus wenigen

schend. Das Problem war, dass

Bauteilen bestehen und ohne

die niederohmigen Kopfhörer

eigene Stromquelle arbeiten.

des jetztigen Standarts einen

Der benötigte Strom für die

zu kleinen Wiederstand haben,

Kopfhörer, liefern die elektro-

also der Strom für eine Klang-

magnetischen Wellen welche

wiedergabe nicht ausreicht.

und

Rundfunktechnik

Ich

organisierte

die Antenne vom Sender empfängt. Das „klang“ gut.

Dann sende ich eben!

Ein selbst gebaute Radio kann ein freier offener Zugang zu

Was könnte man Senden? Läßt

Informationen und Kultur sein.

sich hier vielleicht mein an-

Vielleicht wären Bauanleitun-

deres Thema der Gesundheit

gen dazu für Entwicklungslän-

mit dem Radio verbinden? Ja

der ähnlich interessant wie der

dachte ich und besinnte mich

Lunchboxprojektor? Aber auch

auf das Phenomen der Binau-

die Möglichkeit einen Sender

ralen Töne.

zu bauen erschien mir trotz oben: Germaniumdiode unten/ : Bakelitdetektorradio und Kopfhörer

rechts: selbstgebautes Detektoradio


Binaurale Töne

Binaurale Töne sind ein akusti-

Interessant

sches Phänomen, das auftritt,

Beats ist, dass sie zum einen

wenn jedem Ohr durch Kopf-

der Neurophysiologie zur Er-

hörer jeweils ein Ton mit leicht

forschung des Hörsinns die-

unterschiedlicher

nen und zum andern auch ihr

zugeführt

wird.

Frequenz Anders

an

binuaralen

als

Einfluss auf die Vorgänge im

Schwebungen entstehen Bin-

Gehirn erforscht werden. Sie

aurale Töne nicht durch Über-

werden auch dazu eingesetzt

lagerung von Schallwellen im

Hirnwellen zu stimulieren, um

Ohr, sondern im Gehirn. Man

Entspannung,

geht davon aus, dass der Ton

tation oder Konzentration zu

Heinrich Wilhelm Dove 1857

im Stammhirn entsteht, im

fördern. Mit der Möglichkeit

Die Konsultation zu diesem

Nucleus olivaris superior, im

der

EEG

Thema hat mich jedoch sehr

Zentrum für räumliches Hören.

entdeckten die Forscher, dass

verunsichert und mich letztlich

H.W. Dove. entdeckte sie im

den verschiedenen Bewusst-

wieder davon abgebracht. Au-

Jahre 1839.

seinszuständen unterschiedli-

ßerdem sind die Studien zum

Beispiel: Hört man auf dem

che Frequenzbänder zugeord-

Thema Binaurale Beats leider

linken Ohr eine Frequenz von

net werden können. So sind

nicht ausführlich und gründ-

440 Hz und auf dem rechten

die Hirnströme eines schla-

lich genug. Auf der einen Seite

eine Frequenz 430 Hz, wird im

fenden Menschen vollkommen

bin zwar überzeugt das bin-

Gehirn ein Ton mit einer Fre-

anders als die eines wachen

aurale Beats Einfluss auf uns

quenz von 435 Hz erzeugt und

und geistig aktiven Menschen.

nehmen, auf der anderen je-

es wird ein pulsierender Ton

Man

Menschen

doch wollte mich auch nicht

wahrgenommen. Die Frequenz

helfen

entspannen

auf unzureichende Ergebnisse

des Pulses (also der binaurale

oder zu konzentrieren in dem

stützen. Deshalb suchte ich ab

Beat) ist die Differenz der bei-

man diesen „Sound“ per Radio

da wieder nach einem anderen

den Frequenzen, also 10 Hz.

jedem zugänglich macht.

Thema.

Schlaf,

Aufzeichnung

könnte sich

also zu

Medi-

des

erläuternde Grafik zur Entstehung von binauralen Tönen

E E G FR E Q U E N Z BÄND E R

Elektroenzephalografie (EEG, von griechisch encephalon Gehirn, gráphein schreiben


Binaurale Töne

Binaurale Töne sind ein akusti-

Interessant

sches Phänomen, das auftritt,

Beats ist, dass sie zum einen

wenn jedem Ohr durch Kopf-

der Neurophysiologie zur Er-

hörer jeweils ein Ton mit leicht

forschung des Hörsinns die-

unterschiedlicher

nen und zum andern auch ihr

zugeführt

wird.

Frequenz Anders

an

binuaralen

als

Einfluss auf die Vorgänge im

Schwebungen entstehen Bin-

Gehirn erforscht werden. Sie

aurale Töne nicht durch Über-

werden auch dazu eingesetzt

lagerung von Schallwellen im

Hirnwellen zu stimulieren, um

Ohr, sondern im Gehirn. Man

Entspannung,

geht davon aus, dass der Ton

tation oder Konzentration zu

Heinrich Wilhelm Dove 1857

im Stammhirn entsteht, im

fördern. Mit der Möglichkeit

Die Konsultation zu diesem

Nucleus olivaris superior, im

der

EEG

Thema hat mich jedoch sehr

Zentrum für räumliches Hören.

entdeckten die Forscher, dass

verunsichert und mich letztlich

H.W. Dove. entdeckte sie im

den verschiedenen Bewusst-

wieder davon abgebracht. Au-

Jahre 1839.

seinszuständen unterschiedli-

ßerdem sind die Studien zum

Beispiel: Hört man auf dem

che Frequenzbänder zugeord-

Thema Binaurale Beats leider

linken Ohr eine Frequenz von

net werden können. So sind

nicht ausführlich und gründ-

440 Hz und auf dem rechten

die Hirnströme eines schla-

lich genug. Auf der einen Seite

eine Frequenz 430 Hz, wird im

fenden Menschen vollkommen

bin zwar überzeugt das bin-

Gehirn ein Ton mit einer Fre-

anders als die eines wachen

aurale Beats Einfluss auf uns

quenz von 435 Hz erzeugt und

und geistig aktiven Menschen.

nehmen, auf der anderen je-

es wird ein pulsierender Ton

Man

Menschen

doch wollte mich auch nicht

wahrgenommen. Die Frequenz

helfen

entspannen

auf unzureichende Ergebnisse

des Pulses (also der binaurale

oder zu konzentrieren in dem

stützen. Deshalb suchte ich ab

Beat) ist die Differenz der bei-

man diesen „Sound“ per Radio

da wieder nach einem anderen

den Frequenzen, also 10 Hz.

jedem zugänglich macht.

Thema.

Schlaf,

Aufzeichnung

könnte sich

also zu

Medi-

des

erläuternde Grafik zur Entstehung von binauralen Tönen

E E G FR E Q U E N Z BÄND E R

Elektroenzephalografie (EEG, von griechisch encephalon Gehirn, gráphein schreiben


Tee l i c h o f e n links: Cutter und Laservorlagen

In der darauf folgenden Zeit

ästhetisch nicht sonderlich an-

vor der Zwischenpräsentation

sprechend sind. Deshalb be-

führte ich unabhängig von ei-

schäftigte ich mich damit eine

nander öfter Gespräche über

anderen Form für diesen klei-

Hobo- und Teelichöfen, die als

ne durchaus spannende Ob-

alternative Heizmethode die-

jekt zu finden. Aber ich sah die

nen. Das weckte mein Intres-

Beschäftigung mit dem Objekt

se. Abgesehen von der Ener-

eher als ein kleines Nebenpro-

giebilanz, die sich praktisch

dukt an. Es passt vom Thema

nicht von einer normalen Hei-

eher in das Projekt Open Ener-

zung unterscheidet, erscheint

gy meiner Kommilitonen Felix

die

durch

Seltmann und Christoph Unbe-

eine Teelichtheizung mit einer

scheidt. Es ist mir aber wichtig

offenen Flamme vielen einfach

es in meiner Dokumentation

angenehmer.

schon

zu erwähnen und zu zeigen,

einfache Lösungen aus umge-

damit es auf diesem Weg Be-

stülpten Lehmtöpfen die aber

achtung erfährt.

Strahlungswärme

Es

gibt

recht: schneitgeplottete Pappmodele und Fertiger Ofen


Tee l i c h o f e n links: Cutter und Laservorlagen

In der darauf folgenden Zeit

ästhetisch nicht sonderlich an-

vor der Zwischenpräsentation

sprechend sind. Deshalb be-

führte ich unabhängig von ei-

schäftigte ich mich damit eine

nander öfter Gespräche über

anderen Form für diesen klei-

Hobo- und Teelichöfen, die als

ne durchaus spannende Ob-

alternative Heizmethode die-

jekt zu finden. Aber ich sah die

nen. Das weckte mein Intres-

Beschäftigung mit dem Objekt

se. Abgesehen von der Ener-

eher als ein kleines Nebenpro-

giebilanz, die sich praktisch

dukt an. Es passt vom Thema

nicht von einer normalen Hei-

eher in das Projekt Open Ener-

zung unterscheidet, erscheint

gy meiner Kommilitonen Felix

die

durch

Seltmann und Christoph Unbe-

eine Teelichtheizung mit einer

scheidt. Es ist mir aber wichtig

offenen Flamme vielen einfach

es in meiner Dokumentation

angenehmer.

schon

zu erwähnen und zu zeigen,

einfache Lösungen aus umge-

damit es auf diesem Weg Be-

stülpten Lehmtöpfen die aber

achtung erfährt.

Strahlungswärme

Es

gibt

recht: schneitgeplottete Pappmodele und Fertiger Ofen


Zwischenspiel Ich fand mich nun an einem schwierigen Punkt wieder, an dem ich mich in den bisherigen Semesterprojekten zuvor, wie auch jetzt immer äußerst ungern befand. Man recherchiert und sucht nach einer Idee die einen packt und hat dabei die Zeit im Nacken. Auf der einen Seite will man ja schließlich vorankommen auf der anderes Seite studiert man für sich und will sich die Zeit nehmend, die es braucht, um eine Idee zur Reife zu führen. Man will sich nicht mit mit irgendeiner Idee abtun. Darum ging ich noch ein Mal in mich.


Zwischenspiel Ich fand mich nun an einem schwierigen Punkt wieder, an dem ich mich in den bisherigen Semesterprojekten zuvor, wie auch jetzt immer äußerst ungern befand. Man recherchiert und sucht nach einer Idee die einen packt und hat dabei die Zeit im Nacken. Auf der einen Seite will man ja schließlich vorankommen auf der anderes Seite studiert man für sich und will sich die Zeit nehmend, die es braucht, um eine Idee zur Reife zu führen. Man will sich nicht mit mit irgendeiner Idee abtun. Darum ging ich noch ein Mal in mich.


I d ee d e s OPe n E n d

L

Ich besonn mich auf ein

per-

funktioniert. In der Medizin-

Dieses Prinzip fand ich span-

welches

technik werden diese soge-

nend, da es individuell den

dazu führte mich „guten Ge-

nannten Vakuummatratzen für

einzelnen Patienten abformt.

wissens“ endlich festzulegen.

den Krankentransport und in

Er wird passiv zum Formgeber.

Dieses möchte ich kurz be-

der

verwendet

Ich wollte ihn nun zum aktiven

schreiben:

um sicherzugehen, dass bei

Gestalter machen, in dem ich

schwierigen

Knochenbrüchen

das Ende des Prozesses offen

vergange-

oder einem Verdacht auf Wir-

lasse. So fand ich auch die

nen Skiurlaubs brach ich mir

belsäulenverletzung der Pati-

gedankliche Brücke zu unse-

das Schlüsselbein. Ich wur-

ent sicher und stabil gelagert

rem Open Design Projekt. Das

de schnell von einem Ret-

bleibt.

Prinzip darzustellen um den

sönliches

Im

Verlauf

Erlebnis

eins

OP-Lagerung

tungsteam versorgt und an-

Nutzer anzuregen, sollte nun

schließend

weiche

mein Ziel sein. Er soll dabei

Transportliege gelegt. Die Sa-

aktiv in den Gestaltungspro-

nitäter saugten die Luft aus ihr

zess eingebunden werden, in

heraus und ich fand mich in ei-

dem er sich

ner Art Hartschale wieder...

sichtigten Zweck, das Objekt

auf

eine

über den beab-

personifiziert und so gleich-

Claviculafraktur: hier Bruch des linken Schlüsselbeins

Ich hatte in meinem Studium

zeitig automatisch eine Bin-

öfter an diese Situation ge-

dung

dacht und recherchierte nun

Die Grenze zwischen Gestalter

wie diese Transportunterlage

Rettung auf der Skipiste

zum

Objekt

entsteht.

und Nutzer verschwimmt.


I d ee d e s OPe n E n d

L

Ich besonn mich auf ein

per-

funktioniert. In der Medizin-

Dieses Prinzip fand ich span-

welches

technik werden diese soge-

nend, da es individuell den

dazu führte mich „guten Ge-

nannten Vakuummatratzen für

einzelnen Patienten abformt.

wissens“ endlich festzulegen.

den Krankentransport und in

Er wird passiv zum Formgeber.

Dieses möchte ich kurz be-

der

verwendet

Ich wollte ihn nun zum aktiven

schreiben:

um sicherzugehen, dass bei

Gestalter machen, in dem ich

schwierigen

Knochenbrüchen

das Ende des Prozesses offen

vergange-

oder einem Verdacht auf Wir-

lasse. So fand ich auch die

nen Skiurlaubs brach ich mir

belsäulenverletzung der Pati-

gedankliche Brücke zu unse-

das Schlüsselbein. Ich wur-

ent sicher und stabil gelagert

rem Open Design Projekt. Das

de schnell von einem Ret-

bleibt.

Prinzip darzustellen um den

sönliches

Im

Verlauf

Erlebnis

eins

OP-Lagerung

tungsteam versorgt und an-

Nutzer anzuregen, sollte nun

schließend

weiche

mein Ziel sein. Er soll dabei

Transportliege gelegt. Die Sa-

aktiv in den Gestaltungspro-

nitäter saugten die Luft aus ihr

zess eingebunden werden, in

heraus und ich fand mich in ei-

dem er sich

ner Art Hartschale wieder...

sichtigten Zweck, das Objekt

auf

eine

über den beab-

personifiziert und so gleich-

Claviculafraktur: hier Bruch des linken Schlüsselbeins

Ich hatte in meinem Studium

zeitig automatisch eine Bin-

öfter an diese Situation ge-

dung

dacht und recherchierte nun

Die Grenze zwischen Gestalter

wie diese Transportunterlage

Rettung auf der Skipiste

zum

Objekt

entsteht.

und Nutzer verschwimmt.


auswahl & organisation dEr MatErialEn Da ich wusste das die Vaku-

Zeitgleich eruierte ich welches

wünscht einseitig beschichtet

ummatratzen

Polystyrol

genaue Textil für mein Vorha-

im Onlineshop http://wwww.

gefüllt sind, suchte ich nach

ben infrage kommen könnten.

extremtextil.de und bestellte

Herstellern

womöglich

Weil ich keinen Falls transpa-

testweise zwei Meter. Nach ei-

gleichzeitigem Sponsoren. Ich

rente oder glatte Folien ver-

nigen Tests bestellte ich noch

hoffte einen Fabrikationstand-

wenden wollte. Ich kontaktier-

einmal fünf Meter nach.

ort in der Nähe von Halle zu

te die B.u.W.Schmidt GmbH,

finden, um von jenem loses

einen Hersteller für Medizin-

vorgeschäumtes

zu

technik, in Garbsen und ließ

beziehen. Dabei stieß ich auf

mich an deren Produktionlei-

die

ter

Firma

mit

und

Material

Schaumaplast

in

Nossen. Ich setzte mich mit

Er

sagten

mir dass sie für die Fertigung

der Vertiebschefin Anne Pahlig in Verbindung und bat sie

durchstellen.

ihrer Vakuummatratzen PVC 300 l Sack Styroporgranulat

einseitig PVC beschichtetes Polyester, 300den, 310g/qm

beschichtetes Polyestergewe-

um Unterstützung. Bereitwil-

be verwenden und gab mir die

lig sponsorten sie mir 600 Li-

Nummer von einem Hersteller

ter loses Styroporgranulat für

und Vertreiber des benötig-

mein

Sehr

ten Materials. Herr Jörs von

erfreut über das freundliche

der Firma Rivertex hätte Textil

entgegenkommen

für mich gehabt, welcher aber

Projektvorhaben.

holte

ich

mir bald darauf zwei Säcke

beidseitig

mit Material vom Werk ab. Die

meinen

Tests konnten beginnen.

sprach. Ich suchte weiter und

beschichtet

nicht

Vorstellungen

ent-

fand, das Textil nun wie ge-

informativer Firmenkontakt während der Recherche


auswahl & organisation dEr MatErialEn Da ich wusste das die Vaku-

Zeitgleich eruierte ich welches

wünscht einseitig beschichtet

ummatratzen

Polystyrol

genaue Textil für mein Vorha-

im Onlineshop http://wwww.

gefüllt sind, suchte ich nach

ben infrage kommen könnten.

extremtextil.de und bestellte

Herstellern

womöglich

Weil ich keinen Falls transpa-

testweise zwei Meter. Nach ei-

gleichzeitigem Sponsoren. Ich

rente oder glatte Folien ver-

nigen Tests bestellte ich noch

hoffte einen Fabrikationstand-

wenden wollte. Ich kontaktier-

einmal fünf Meter nach.

ort in der Nähe von Halle zu

te die B.u.W.Schmidt GmbH,

finden, um von jenem loses

einen Hersteller für Medizin-

vorgeschäumtes

zu

technik, in Garbsen und ließ

beziehen. Dabei stieß ich auf

mich an deren Produktionlei-

die

ter

Firma

mit

und

Material

Schaumaplast

in

Nossen. Ich setzte mich mit

Er

sagten

mir dass sie für die Fertigung

der Vertiebschefin Anne Pahlig in Verbindung und bat sie

durchstellen.

ihrer Vakuummatratzen PVC 300 l Sack Styroporgranulat

einseitig PVC beschichtetes Polyester, 300den, 310g/qm

beschichtetes Polyestergewe-

um Unterstützung. Bereitwil-

be verwenden und gab mir die

lig sponsorten sie mir 600 Li-

Nummer von einem Hersteller

ter loses Styroporgranulat für

und Vertreiber des benötig-

mein

Sehr

ten Materials. Herr Jörs von

erfreut über das freundliche

der Firma Rivertex hätte Textil

entgegenkommen

für mich gehabt, welcher aber

Projektvorhaben.

holte

ich

mir bald darauf zwei Säcke

beidseitig

mit Material vom Werk ab. Die

meinen

Tests konnten beginnen.

sprach. Ich suchte weiter und

beschichtet

nicht

Vorstellungen

ent-

fand, das Textil nun wie ge-

informativer Firmenkontakt während der Recherche


ErstE tEsts

oben: Baumwollstoff mit der rechts zu sehenden Einlage techts: Befüllen des ersten selbstgeschweißten Models

Meine Plan war bevor mich

dass sich der Bauwollstoff den

das PVC beschichtete Textil

ich besorgt hatte mit der PVC

erreicht erste Test durch zu

Folie

führen. Ich wusste auch nicht,

zusammenfügen ließen. Daher

ob sich das bestellte Materi-

erhoffte ich die baldige Zustel-

al zum verschweißen mit den

lung des bestellten Werkstof-

hier in der Kunststoffwerkstatt

fes. Mit dem, wie sich später

vorhandenen

herausstellen

Mittel

eignet.

nicht

zufriedenstellend

sollte,

würde

Daher verfolgte ich die Idee

dann alles seinen erwarteten

zwei Lagen unabhängig von-

Lauf nehmen können.

einander zu verarbeiten. Das Problem dabei war allerdings,

oben: Handverschweißen des Originalstoffs links: Schweißen mit sich erhitzendem Schweißroller


ErstE tEsts

oben: Baumwollstoff mit der rechts zu sehenden Einlage techts: Befüllen des ersten selbstgeschweißten Models

Meine Plan war bevor mich

dass sich der Bauwollstoff den

das PVC beschichtete Textil

ich besorgt hatte mit der PVC

erreicht erste Test durch zu

Folie

führen. Ich wusste auch nicht,

zusammenfügen ließen. Daher

ob sich das bestellte Materi-

erhoffte ich die baldige Zustel-

al zum verschweißen mit den

lung des bestellten Werkstof-

hier in der Kunststoffwerkstatt

fes. Mit dem, wie sich später

vorhandenen

herausstellen

Mittel

eignet.

nicht

zufriedenstellend

sollte,

würde

Daher verfolgte ich die Idee

dann alles seinen erwarteten

zwei Lagen unabhängig von-

Lauf nehmen können.

einander zu verarbeiten. Das Problem dabei war allerdings,

oben: Handverschweißen des Originalstoffs links: Schweißen mit sich erhitzendem Schweißroller


D a s Ve r n t i l Durch den Druck des zugeschraubten Ventilgewinndes verpressen sich die radialen Flächen dessen mit dem Textil. Dadurch erübrigt sich das Verkleben und alles hält rein mechanisch. Das Ventil wird linksherum geöffnet und nach dem Absaugen der Luft mit dem

Staubsauger,

schraubt

man rechtsherum das es einfach wieder zu um das Eindringen der Luft zu vermeiden.


D a s Ve r n t i l Durch den Druck des zugeschraubten Ventilgewinndes verpressen sich die radialen Flächen dessen mit dem Textil. Dadurch erübrigt sich das Verkleben und alles hält rein mechanisch. Das Ventil wird linksherum geöffnet und nach dem Absaugen der Luft mit dem

Staubsauger,

schraubt

man rechtsherum das es einfach wieder zu um das Eindringen der Luft zu vermeiden.


Fe r t i g u n g Das

Material

schweißen

ist

per sehr

Hand

zu

mühse-

lig und nicht fest. Glücklicher Weise gehört ein Folienschweißgerät von PFAFF zum Inventar der Kunststoffwerkstatt. Erst mal musste ich Maschine einrichten und mich mit ihr vertraut machen, um möglichst gerade Schweißnähte zu erzielen. Zur funktionsweise. Die Folien werden durch zwei Walzen geführt und eine dazwischenliegende Düse erhitz und luftdicht verschweißt somit das Material.

Materialverarbeitung an der Pfaff Folienschweismaschine

mit freundlicher Unterstützung


Fe r t i g u n g Das

Material

schweißen

ist

per sehr

Hand

zu

mühse-

lig und nicht fest. Glücklicher Weise gehört ein Folienschweißgerät von PFAFF zum Inventar der Kunststoffwerkstatt. Erst mal musste ich Maschine einrichten und mich mit ihr vertraut machen, um möglichst gerade Schweißnähte zu erzielen. Zur funktionsweise. Die Folien werden durch zwei Walzen geführt und eine dazwischenliegende Düse erhitz und luftdicht verschweißt somit das Material.

Materialverarbeitung an der Pfaff Folienschweismaschine

mit freundlicher Unterstützung


Fe r t i g e s O b j e k t


Fe r t i g e s O b j e k t


Gesicht nach langen Tagen ohne N채chte & meine fertige Pr채sentationfl채che


Gesicht nach langen Tagen ohne N채chte & meine fertige Pr채sentationfl채che


meine Kommilitonene: Amelie GoldfuĂ&#x;, Christoph Unbescheidt und Felix Seltmann


meine Kommilitonene: Amelie GoldfuĂ&#x;, Christoph Unbescheidt und Felix Seltmann


Bachelordokumentation Felix Friedrich Fleischer Richard Wagner StraĂ&#x;e 39 06112 Halle Saale 20.01.2014 Tel.0173 / 1855048


Bachelordokumentation Felix Friedrich Fleischer Richard Wagner StraĂ&#x;e 39 06112 Halle Saale 20.01.2014 Tel.0173 / 1855048


Bachelordokumentation Felix Friedrich Fleischer Richard Wagner StraĂ&#x;e 39 06112 Halle Saale 20.01.2014 Tel.0173 / 1855048


Open end …  

open end … / Felix F. Fleischer http://open-design.tumblr.com Dokumentation Bachelor-Projekt im Studiengang Industriedesign an der Burg Gieb...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you