Page 1

Ausgabe im Internet: www.neustadter-nachrichten.de

EUSTADTER ACHRICHTEN

Zeitung für Neustadt an der Weinstraße und Ortsteile, Haßloch und die Verbandsgemeinden Deidesheim, Edenkoben, Maikammer und Lambrecht 30. April 2009 - KW 18 - 4. Jahrgang - Nächste Ausgabe: 16. Mai 2009

„Rasselbande“ feiert Jubiläum

Schöntal. Unter dem Motto „Ein Haus wird 80“ laden die evangelische Kinderkrippe Rasselbande und die ebenfalls im Haus untergebrachte Dekanatsjugendzentrale in der Wolfsburgstraße 10 am Samstag, 9. Mai, von 11 bis 16 Lesen Sie weiter auf Seite 4 Uhr zu einem Spiel- und Begegnungsfest ein.

Inhalt Veranstaltungen Seite 6

Notdienste Seite 7

Verkaufsoffener Sonntag Seiten 9 bis 11

Gewinnspiel Holiday Park Seite 13

Gewinnspiel Gastrotipp

Seiten 16 und 17

Gesundheitstag Seiten 18 bis 21

Andergasser Hambach

Seiten 24 und 25

Muttertag

Seiten 28 und 29


2

30. April 2009

NEUSTADTER NACHRICHTEN


NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009 ANZEIGE

3

���������������������������������������������� ��������������������������������� ������������������������������������������ ������������������������������������������������ ������������������������������������ ��������������������������������������������

����� ��������������������������� ����������������������������������������������� ����������������������������������� ������������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������� ������������������������

������ ������� ����������� ���������� �����������

Jugendliche für Begegnung in der Türkei gesucht Neustadt. Die Partnerschaft „Multi 2009“ werden Jugendzwischen Mersin-Yenisehir und liche aus verschiedenen LänNeustadt wurde im Juli 1998 dern zwei Wochen lang in Mergeschlossen und ist die jüngste sin zu Gast sein und gemeinder Stadt. Mersin mit 700.000 sam ein spannendes und auEinwohnern liegt an der Mittel- ßerdem kulturell interessantes meerküste im Südosten der Programm erleben. Es wird verTürkei und besitzt den zweit- schiedene Ausflüge und Aktivigrößten Hafen im Land. Diesen täten geben, aber auch genüSommer sollen 15 Neustadter gend Freizeit, um sich gegenJugendliche zwischen 14 und seitig kennenzulernen. Die Un17 Jahren die einmalige Gele- terbringung erfolgt ausschließgenheit bekommen, vom 3. bis lich in Gastfamilien. Veranstalad_Mignon_227x125.fh11 27-04-2009 16:38 PageJugendbegegnung 1 15. August unsere Partnerstadt ter dieser ist zu besuchen. Im Rahmen der das Jugendamt im Fachbereich

Familie, Jugend und Soziales, das diese Aktion im Rahmen seines jährlichen Sommer ferienspielprogramms anbietet. Die Gesamtkosten inklusive Flug, Unterkunft, Verpflegung, Versicherung und Programm liegen bei 390 Euro. Alle Interessierten sollen sich schnellstmöglich im Ferienhitsbüro des Jugendamtes unter 06321855624 oder ferienhits@stadtnw.de melden. Hier bekommt man auch alle wichtigen Informationen. C M Y CM

������������������ ������������������� �������������� ��������������������

Vortrag über Paul Gerhardt „Hoffnungslieder im Krieg“ Hambach. Ein Vortrag über den Kirchenlieddichter Paul Gerhardt eröffnet am Mittwoch, 6. Mai, 15 Uhr, die neue Veranstaltungsreihe „Lebensbilder als Vorbilder“ im Paul-Gerhardt-Haus, Erkenbrechtstr. 38. Referent ist Dekan Armin Jung, Pfarrer an der Neustadter Stiftskirche. Paul Gerhardt (1607-1676), Namensgeber des Neustadter Altenheims in Trägerschaft des Landesvereins für Innere Mission in der Pfalz, gilt neben Martin Luther als einer der bedeutendsten CY deutschsprachigen KirchenMY CMY K

lieddichter. Zu seinen bekanntesten Werken gehören das Passionsgedicht „O Haupt voll Blut und Wunden“ und das Volkslied „Geh aus mein Herz und suche Freud“. Dekan Armin Jung zeichnet in seinem Vortrag das Leben des Dichters nach und stellt sein Werk vor. Im musikalischen Rahmenprogramm spielt Christa Pardall aus Neustadt auf dem Klavier Lieder mit Texten Paul Gerhardts, das Publikum ist zum Mitsingen eingeladen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Weitere Informationen gibt es unter 06321-8907454.

������ ������� ���������������������������� ����������������������������������������

�����������������

��������������


4

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

HOROSKOP vom 3.-16. Mai

denn Sie könnten schon in kurzer Zeit von den Ergebnissen profitieren.

Steinbock 22.12.- 20.1. Kaum geplant, schon realisiert. Dies ist derzeit Ihr Motto, und wie man sieht, lässt der Erfolg nicht auf sich warten. Weiter so!

Krebs 22.6.-21.7. Stehen Sie sich nicht selbst im Weg. Die anderen öffnen alle Türen, um Ihnen Alternativen aufzuzeigen. Keine Angst, alles ist seriös.

Wassermann 21.1.-19.2. Ihre Strategie ist richtig. Verfolgen Sie den eingeschlagen Weg, auch wenn Ihnen widrige Winde entgegenstürmen.

Löwe 23.7.-23.8. Sie wollen Ihre Unabhängigkeit nicht aufs Spiel setzen. Dennoch, manche Offerten sind einer weiteren Überlegung wert.

Jungfrau 24.8.-23.9. Fische 20.2.-20.3. Die Hemmnisse sind nicht so Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, heißt es im hoch wie Sie ursprünglich dachten. Sie Volksmund. Sie sollten es aber nicht werden bald die Hürden mit Leichtigkeit übertreiben, sonst könnte es einen nehmen. Bumerang geben. Waage 24.9.-23.10. Sie haben den Eindruck, dass Widder 21.3.-20.4. Ihnen bald die Puste ausgeht. Derzeit haben Sie sich etwas zu viel aufgeladen. Erstellen Halten Sie noch ein paar Wochen durch, Sie eine Prioritätenliste. Dann streichen dann zeigt sich Licht am Horizont. Sie das untere Drittel! Skorpion 24.10.-22.11. Wenn Sie noch keine Pläne für Stier 21.4.-20.5. Sicherheit steht bei Ihnen die Ferien geschmiedet haben, ist nun nicht an erster Stelle. In einer die beste Zeit. Es wartet eine reizvolle aktuellen Situation sollten Sie aber Ihre Überraschung auf Sie. Impulsivität zügeln. Schütze 23.11.-21.12. Verschiedene Optionen tun sich Zwilling 21.5.-21.6. Es bieten sich Ihnen neue auf. Lassen Sie sich bei der Entscheidung Projekte. Steigen Sie ein, Zeit. Man wird den Aufschub akzeptieren.

Kinderkrippe „Rasselbande“ Fortsetzung von Seite 1 Die Verantwor tlichen haben sich für den Jubiläumstag ein tolles Programm einfallen lassen. Um 11.30 und 13.30 Uhr wird die Kreisverkehrswacht DÜW-Süd Inlinerkurse anbieten (Inliner, Schutzausrüstung und Helme sind mitzubringen). Für die Kurse wird eigens die Wolfsburgstraße vor der Hausnummer 10 gesperrt. Weiterhin gibt es viele Spiel- und Bastelangebote, eine Tombola (jedes Los gewinnt), Kaspertheater, Kinderkino, Wettrennen mit Bobbycar und Laufrad und Vorführungen der Hip-Hop-DanceGroup „X-Genious“. Die Pfadfinder werden mit einer aufgebauten Jur te vor Or t sein und eine Drehorgelspielerin sorgt für Jahrmarktstimmung. Selbstverständlich wird auch niemand hungern und dürsten müssen, denn mit Speisen und Getränken sowie mit Kaffe und

Kuchen wird für das leibliche Wohl gesorgt sein. Eine Fotoausstellung und ein kleiner Film zeigen die Veränderungen auf, die das Haus in den vergangenen 80 Jahren erlebt hat. Krippenleiterin Heike Engelhard hat viele ehemalige Kindergartenkinder ausfindig gemacht und durch diese tolle Bilder für die Ausstellung

Schlafraum, Küche, Sanitärbereich mit Wickelgelegenheit und Dusche, Wirtschaftsraum und Personalraum. Die Betreuung der Kinder erfolgt in einer familienähnlichen Gruppe mit acht bis zehn Kindern im Alter von 0 bis drei Jahren. Hierbei wird auf ein ausgewogenes Verhältnis bezüglich des Entwicklungsstandes und des

Egal ewlches Wetter - die Rasselbandekinder spielen täglich im Freien. erhalten. Die Ehemaligen haben die Einladung zum Jubiläumsfest gerne angenommen und werden ihrerseits einiges zu erzählen haben. Heike Engelhard und das Team der Kinderkrippe freuen sich, wenn an diesem Tag neben den Eltern mit ihren Kindern viele ehemalige Kindergarten- und Kinderkrippenkinder mit ihren Familien und ehemalige Mitarbeiterinnen begrüßt werden können. Das Haus wurde 1928/29 als Kleinkinderschule der protestantischen Stiftskirchengemeinde gegründet und von Diakonissenschwestern geleitet. Bis zum Sommer 2003 besuchten ausschließlich Kinder von drei bis sechs Jahren den Kindergarten. Im Anschluß daran begann die Umwandlung in eine Krippe für Kinder von 0 bis 3 Jahren, eine grundlegende renovierung er folgte 2002, ein Jahr später wurde das Haus den Erfordernissen einer ganztägigen Kinderkrippe angepasst. Die Einrichtung ver fügt über einen Gruppenraum mit verschiedenen Funktionsecken,

Geschlechts der Kinder geachtet. Die Kinder erfahren in der Gruppe Wärme, Geborgenheit und Lebensfreude. Sowohl der Krippenleiterin Heike Engelhard wie auch ihren Mitarbeiterinnen Stefanie Laubersheimer, Silvia Weber, Miriam Hery und der derzeitigen Praktikantin Victoria Jones ist es ein Anliegen, das Urvertrauen der Kinder zu stärken, ihr Selbstver trauen und ihre Selbständigkeit weiterzuentwickeln und Hilfe beim Überwinden von Ängsten zu geben. Der entsprechende Entwicklungsstand, beispielsweise im Bereich der Sprache, beim natürlichen Bewegungsaufbau, im Sozialverhalten, bei der geistigen Entwicklung wird unterstützt und gefördert. Sinneserfahrungen zu ermöglichen, das Erforschen von Materialien und die Förderung der Kreativität sind zentrale Elemente der Arbeit in der Krippe. Besonders wichtig ist den Verantwortlichen das positive Erleben von Natur und Schöpfung, deshalb wird bei jeder Wetterlag, viel Zeit im Freien verbracht. (flü)


NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Spielgemeinschaft gewinnt AH-Kreispokal

Die SG Schöntal/Lambrecht wurde AH-Pokalsieger 2009 im Fußballkreis Neustadt. Lambrecht/Schöntal. Nach Vorrundensiegen in Kirrweiler (9:0), Maikammer (3:0) und Seebach (3:1) traf die SG im Finale am 18. April in Deidesheim auf den TuS Lachen Speyerdor f. Bei Dauerregen und schwer bespielbarem Rasen entwickelte sich unter der souveränen Leitung von Schiedsrichter Andres eine hektische Partie mit nur wenigen spielerischen Höhepunkten. Es dominierten die Abwehrreihen und Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Erst zur zweiten Hälfte kam die SG besser ins Spiel, Bernhard Joa und Thorsten Soldner hatten das 1:0 auf dem Fuß, scheiterten jedoch knapp. Fünf Minuten vor Schluss war es dann endlich

so weit, Jochen Fellberg schlug einen Freistoß von der rechten Außenbahn in den Strafraum, Swenn Knoll stieg am höchsten und platzierte seinen Kopfball unhaltbar zum vielumjubelten Siegtreffer in den rechten Torwinkel. Erst jetzt verstärkten die Lachen Speyerdor fer wieder ihre Angriffsbemühungen, konnten sich aber in den Schlussminuten nicht mehr gegen die aufmerksame Defensive der SG durchsetzen. Herausragend bei der SG waren die beiden Manndecker Christoph Baumann und Arsim Beriani sowie Libero Jochen Fellberg, auf Seiten des TuS Libero Uwe Rudingsdorfer. Die SG wird nun den Kreis Neustadt im Bezirkspokal vertreten.

Kunigundenspiel Neustadt. Der Museumsförderverein lädt am 6. Mai um 16 Uhr zu einem ganz besonderen Mittwochstreff in den Neorokokosalon ein. Das von Hans Schröter verfasste Kunigundenspiel wird in Form einer szenischen Lesung dargestellt werden. Als Interpreten werden die beiden Stadtführerinnen Ute Baader und Annemarie Uhlig in historischen Kostümen zusammen mit Hans Schröter auftreten. Die Veranstaltung des Fördervereins stellt eine Premiere dieses Spiels dar und verspricht eine lebendige Verarbeitung der Legende um die Rettung Neustadts durch die Bürgerstochter Kunigunde Kirchner zu werden. Anschließend gemütlicher Gedankenaustausch. Es sind maximal 40 Plätze vorhanden. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Kinderbetreuung Neustadt. In der Stadtbücherei wird am Samstag, 9. Mai erstmals eine Kinderbetreuung für Kinder von vier bis acht Jahren angeboten. Gisela Pütter gestaltet von 10 bis 13 Uhr eine Märchenstunde, die Eltermn können in dieser Zeit in Ruhe ihre Besorgungen machen. Weitere Infos unter 06321484130.

5


6

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

LOHNSTEUERHILFEVEREIN AKTUELL e.V. Einkommensteuererklärung Kindergeld Lohnsteuerermäßigung Riester-Rente

Kapitaleinkünften Vermietung- und Verpachtung Veräusserungsgeschäften

Bei Summe Einnahmen bis 13.000 € Einzel-/ 26.000 € Zusammenveranlagung

Beratungsstelle: Talwiesenstr. 2 67435 Neustadt

Leiterin: Sabine Neuwald Telefon (06321) 670018

www.neuwald.aktuell-verein.de

• Steildach • Wärmeschutz

Steuern sparen!

Arbeitnehmern mit ausschliesslich nichtselbständigen Einkünften helfen wir im Rahmen einer Mitgliedschaft bei:

• Flachdach • Bauspenglerei

67466 Lambrecht • Hauptstraße 127  0 63 25 / 70 01

www.dachdeckerei-wiesel.de

RSC Repro-Service-Center GmbH Ihr Copy-Shop in Neustadt

Ihre Originale..... ..träumen von unseren Kopien !! -kostenlose Parkplätze direkt vorm Haus-

Roßlaufstraße 1a I 67433 Neustadt I Tel. 06321-1 71 91 I www.info-rsc.de

Terminkalender vom 1. bis 11. Mai FR 1 Männerchor 1886 Neidenfels: Maisingen auf der Burgruine. PWV Haardt: 7.50 Uhr, Treffen am Bhf zum Abmarsch zur Weitwanderung. DGB Haßloch: 10 Uhr, Maifeier, Gelände der Naturfreunde. FV 1921 Haßloch: 10 Uhr, Maifest, FV Sportgelände. VfB Haßloch: 10 Uhr, Maifest, VfB-Gelände. Freiwillige Feuerwehr Weidenthal: 11 Uhr, Maibaumaufstellung am Feuerwehrhaus, Langentalstr. Friedrich-Ebert-Platz Lambrecht: 11Uhr, Frühschoppenkonzert der Stadtkapelle. Maifest Diedesfeld: 11 Uhr, Aufstellen des Maibaums, oberhalb des alten Sportplatzes. Jugendtreff Weidenthal: 15-16.30 Uhr, Mädchentreff, Rathaus. LG Nordic-Walking Lambrecht: 18.30 Uhr, Abmarsch ab Lidl-Parkplatz. Aquarien- und Terrarienfreunde Haßloch: 20 Uhr, Treffen, Sängerheim, Sägmühlweg 96.

St. Martin. Der kath. Kindergar ten richtet am Samstag, 16. Mai, von 14.30 bis 18 Uhr einen Kleider- und Spielzeugbasar im Pfarrzentrum aus. Tischreser vie-

rungen nehmen U. Anslinger (06323-7851) und M. Schneider (06323-989558) entgegen. Zum Basar findet ein Kuchenverkauf zu Gunsten des Kiga statt.

DO 7

LG Nordic-Walking Lambrecht: 8.30 Uhr, Abmarsch Schützenhaus

im Beerental. Kleinkunstverein „Die Reblaus“: 10 und 15 Uhr, Blinklichttheater „Immer dieser Michel“, Theater Katakombe im CJD, Sauterstr.6. Naturerlebnisausflug NW: 14.30 Uhr, „Lebensraum Quelle“, Treffen am I-Punkt am Hbf zum Abmarsch ins Kaltenbrunnertal. Stadtbücherei NW: 15 Uhr, Lese- und Erzählcafé mit Hildegard Fuchs: „Väter-Söhne, Mütter-Töchter“. Jugend- und Kulturhaus Blaubär Haßloch: 15.30-18 Uhr, Mini-Club mit Basteln eines Muttertagsgeschenkes, Rathausplatz. Dorfführung Hambach: 16 Uhr, „Von der Geschichte Andergasser Fest Hambach. zum Wein“, Treffen an der Jakobuskirche. Kneipp-Verein NW: 8 Uhr, Treffen am CDU Geinsheim: 19.30 Uhr, Informationsabend mit OB Bhf zur Wanderung. Löffler, MGV-Sängerheim Geinsheim. GV 1867/1902 NW: 11 Uhr, Sängerheim für jedermann bewirtschaftet, Schütt 9. Frühstückstreff Haßloch: 9 Uhr, DiaStiftskirche NW:12 Uhr, Treffen am Seiteneingang zur konissenhaus, Langgasse 109. Turmführung. Naturerlebnisausflug NW: 14.30 Uhr, „Lebensraum Frühjahrskerwe Haßloch: 15 Uhr, Eröffnung auf dem Quelle“, Treffen am I-Punkt am Hbf zum Abmarsch ins Pfalzplatz. Kaltenbrunnertal. Kulturverein Wespennest NW: 20.30 Uhr, Musik-Ka- Jugendtreff Weidenthal: 15-16.30 Uhr, Mädchenbarett mit Arnim Töpel „Mach doch de Babbe net struw- treff, Rathaus. welisch“, Wirtshaus Konfetti, Friedrichstr. 36. DRK Haßloch: 17 Uhr, Blutspende, Ernst-ReuterSchule. Frühjahrskerwe Haßloch LG Nordic-Walking Lambrecht: 18.30 Uhr, Abmarsch PWV Mußbach: 9.30 Uhr, Treffen am ab Lidl-Parkplatz. Bhf Mußbach zur Abfahrt zur Wanderung. Kulturring Haßloch: 19 Uhr, Feier zum 10-jährigen JuBriefmarkensammlerverein Haßloch: 10-12 Uhr, biläum, Otto-Dill-Saal, Ältestes Haus, Gillergasse. Tauschtreffen, VHS, Pfarrgasse 9. CVJM NW: 19.30 Uhr, Ten Sing-Konzert, Ev. PaulusNordic-Walking NW: 10 Uhr, Treffen im Kaltenbrunner kirche Haßloch. Tal zum Schnupperkurs. Stadtbücherei NW: 20 Uhr: Lesung mit Annnegret Held Verkaufsoffener Sonntag NW: 11-19 Uhr: Innenstadt „Fliegende Koffer“. und Weinstraßenzentrum. Gäsbock-Mountainbike und NorFrühjahrskerwe Haßloch dic-Walking-Marathon Lambrecht: LG Nordic-Walking Lambrecht: 9.30Uhr, Start an der Regionalen Schule Lambrecht. 8.30 Uhr, Abmarsch ab Lidl-Parkplatz. DRK Haßloch: 9 Uhr, Erste-Hilfe-Kurs, Rotkreuzhaus. Seniorensprechstunde NW: 10-12 Uhr, MGH, 14-16 Gesundheitstag NW: 10-15 Uhr, Innenstadt. Uhr, Bürgerecke, Schlachthofstr. 52. Stadtbücherei NW: 10-13 Uhr, Kinderbeetreuung: MärJugend- und Kulturhaus Blaubär Haßloch: 15.30- chenstunde für Kinder mit Gisela Pütter. 17.30 Uhr, Kindertreff, Rathausplatz. Stiftskirche NW:12 Uhr, Treffen am Seiteneingang zur Nordic-Walking Iggelbach: 18.30 Uhr, Treffen zum Ab- Turmführung. marsch am Waldhotel Heller. Hannah-Arendt-Gymnasium Haßloch: 15 Uhr, SeniWirthschaft zur Brücke: 19 Uhr, Multilingualer Stamm- orenkonzert, Aula. tisch. Lions-Club Haßloch: 19 Uhr, Benefizkonzert, ChrisSaalbau NW: 20 Uhr, Russisches Kabarett „Novyje tuskirche. Russkije Babki“. CVJM NW: 19.30 Uhr, Ten Sing-Konzert, KRG-Turnhalle. Frühjahrskerwe Haßloch MGV Kirrweiler: 19.30 Uhr, Liederabend, SchulturnNordic-Walking NW: 10 Uhr, Treffen am halle. Parkplatz Ordenswald zum Abmarsch. Kleinkusntverein „Die Reblaus“ NW: 20 Uhr, PoGemeindebücherei Haßloch: 15-17 Uhr, Lesetreff litisches Kabarett mit Klaus Peter Schreiner:„Einmal „Mary Poppins“. Deutschland und zurück“, Friedrichstr. 36. Parkinsonvereinigung NW: 15 Uhr, Treffen, Café Mostar am Bhf. DRK Haßloch: 9 Uhr, Erste-HilfeBotanische Führung „Hambach mediterran“: 16 Uhr, Kurs, Rotkreuzhaus. Treffen am Alten Rathaus. PWV Gimmeldingen: 9 Uhr, Treffen am Kaisergärtchen Bund der Energieverbraucher NW: 19.30 Uhr, Tref- zur Abfahrt zur Wanderung. fen, FCK-Fanclub, Landauer Str. 55. Nordic-Walking NW: 10 Uhr, Treffen im Kaltenbrunner FU NW: 20 Uhr, Stammtisch der Fauen-Union, Gaststät- Tal zum Schnupperkurs. te „Zur Herberge“, Mittelgasse. Offene Stiftskirche NW: 11.30 Uhr, Chormatinee mit Saalbau NW: 20 Uhr, Kurpfalzkonzert „Streichkam- dem Heidelberger Motettenchor „Bruckner Motetten“. mermusik“. LG Nordic-Walking LambPWV Gimmeldingen: 14 Uhr, Trefrecht: 8.30 Uhr, Abmarsch ab fen am Kaisergarten zum Abmarsch Lidl-Parkplatz. zur Wanderung. Jugend- und Kulturhaus Blaubär Haßloch: 15.30Jugendtreff Weidenthal: 15-16.30 Uhr, offener Treff 17.30 Uhr, Kindertreff, Rathausplatz. Grundschüler, ab 17 Uhr, Jugendtreff, Rathaus. Nordic-Walking Iggelbach: 18.30 Uhr, Treffen zum AbMuseumsförderverein Stadtmuseum Villa Böhm: marsch am Waldhotel Heller. 16 Uhr, Mittwochsztreff mit Kunigundenspiel, Neoro- Landfrauen Lachen-Speyerdorf: 19 Uhr, Kurs „Leichte kokosaal. Sommerküche-Grillgerichte aus Wild“, A.-Becker-Schule.

SA 2

FR 8

SO 3

MO 4 Second-Hand-Basar

GV 1867/1902 NW: 19.30 Uhr, Singstunde, Sängerheim, Schütt 9. Saalbau NW: 20 Uhr, Oper „Zar und Zimmermann“. Verkehrsverein Gimmeldingen: 20 Uhr, Jahreshauptversammlung, Meerspinnhalle.

SA 9

DI 5

SO 10

MI 6

MO 11


NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Terminkalender vom 12. bis 15. Mai DI 12

Nordic-Walking NW: 10 Uhr, Tref- 18 Uhr, Mini-Club Kinderkino „Der Fuchs und das Mädfen am Parkplatz Ordenswald zum chen“, Rathausplatz. Abmarsch. Dorfführung Hambach: 16 Uhr, „Von der Geschichte Rentenberatung NW: 14-18 Uhr, MGH, von-Hart- zum Wein“, Treffen an der Jakobuskirche. mann-Str. 11. Botanische Führung Haardt: 16 Uhr, Treffen HauptWeinfest Haardt. eingang Friedhof. Jugendtreff Weidenthal: 15-16.30 Botanische Führung „Hambach mediterran“: 16 Uhr, Uhr, Mädchentreff, Rathaus. Treffen am Alten Rathaus. LG Nordic-Walking Lambrecht: 18.30 Uhr, Abmarsch Münzfreunde Dt. Weinstraße: 20 Uhr, Tausch- und In- ab Lidl-Parkplatz. formationstreffen, Bahnhofsgaststätte. Weinfest Haardt. Mietersprechstunde Haßloch: 10Kneipp-Verein NW: 8.15 Uhr, Tref12 Uhr, Raum 010, Gemeindever- fen am Bhf zur Abfahrt zur Wanderung. waltung Haßloch. Stiftskirche NW:12 Uhr, Treffen am Seiteneingang zur Jugendtreff Weidenthal: 15-16.30 Uhr, offener Treff für Turmführung. Grundschüler, ab 17 Uhr, Jugendtreff, Rathaus. DRK Haßloch: 13 Uhr, Lebensrettende SofortmaßnahBriefmarkensammlerverein NW: 18-21 Uhr, Tausch- men, Rotkreuzhaus. treffen, ev. Stadtmission, von-der-Tann-Str. 11. GV 1867/1902 NW: 14 Uhr, Sängerstammtisch, SänGV 1867/1902 NW: 19.30 Uhr, Singstunde, Sänger- gerheim, Schütt 9. heim, Schütt 9. Vogelschutzverein Haßloch: 14 Uhr, Kinderfest, Vogelpark. LG Nordic-Walking Lambrecht: Haßlocher Weinfest: 17 Uhr, Eröffnung auf dem Jahn8.30 Uhr, Abmarsch Schützen- platz. haus im Beerental. Kabarettissimo Herrenhof Mußbach: 20 Uhr, Ingo BörCasimirianum NW: 9 Uhr, „Hartz-IV-Frühstück“, Lud- chers „Die Welt ist ein Google“. wigstr. 1. Kleines Theater Herrenhof Mußbach: 20 Uhr, Dornerei Jugend- und Kulturhaus Blaubär Haßloch: 15.30- Theater mit Puppen: „Don Camillo und Peppone“.

FR 15

SA 16

MI 13

DO 14

Apothekennotdienst vom 1. bis 15. Mai Donnerstag, 30.04. Kloster-Apotheke Tel.: 06325/989130 Marktstr. 11-13, Lambrecht Löwen-Apotheke Tel.: 06322/8001 Stadtplatz 9, Bad Dürkheim Obere Apotheke Tel.: 06323/4549 Weinstr. 71, Edenkoben Rochus-Apotheke im Globus Tel.: 06321/189960 Adolf-Kolping-Str. 173-175, Neustadt Freitag, 01.05. Rehbach-Apotheke Tel.: 06324/76360 Buschgasse 35, Böhl-Igg. Winzinger-Apotheke Tel.: 06321/32459 Kirchstr. 45, Neustadt Samstag, 02.05. Apotheke im Bruch Tel.: 06322/9419610 Bruchstr. 11, Bad Dürkheim Hubertus-Apotheke Tel.: 06329/96013 Hauptstr. 108, Weidenthal Stern-Apotheke Tel.: 06321/2367 Hauptstr. 82, Neustadt Sonntag, 03.05. Apotheke am Rathaus Tel.: 06324/3433 Rathausplatz 4, Haßloch Kurpfalz-Apotheke Tel.: 06328/678 Neue Forststr. 6, Elmstein Sonnen-Apotheke Tel.: 06321/35776 Friedrichstr. 25-27, Neustadt Montag, 04.05. Bavaria-Apotheke Tel.: 06321/13355 Robert-Stolz-Str. 33, Neustadt

Kurpfalz-Apotheke Tel.: 06321/5646 Weinstr. Nord 6, Maikammer Pfalz-Apotheke Tel.: 06324/5161 Kirchgasse 36, Haßloch Dienstag, 05.05. Kur-Apotheke Tel.: 06322/989844 Bahnhofsplatz 1, DÜW Maxburg-Apotheke Tel.: 06321/2122 Hambacher Str. 40, Neustadt Ritter-Apotheke Tel.: 06323/2946 Speyerer Str. 4, Edesheim Mittwoch, 06.05. Apotheke am Rathaus Tel.: 06324/3433 Rathausplatz 4, Haßloch Kloster-Apotheke Tel.: 06325/989130 Marktstr. 11-13, Lambrecht Rochus-Apotheke im Globus Tel.: 06321/189960 Adolf-Kolping-Str. 173-175, Neustadt Donnerstag, 07.05. Apotheke am Medizentrum Tel.: 06324/971599 Hans-Böckler-Str. 20, Haßloch Brunnen-Apotheke Tel.: 06321/80598 Weinstr. 157, Neustadt Obere Apotheke Tel.: 06323/4549 Weinstr. 71, Edenkoben Freitag, 08.05. Brunnen-Apotheke Tel.: 06322/4620 Mannheimer Str. 16, Bad Dürkheim Engel-Apotheke Tel.: 06321/32455 Landauer Str. 1, Neustadt

Samstag, 09.05. Schwanen-Apotheke Tel.: 06326/1745 Steingasse 9/10, Meckenheim Winzinger-Apotheke Tel.: 06321/32459 Kirchstr. 45, Neustadt Sonntag, 10.05. Apotheke im Bruch Tel.: 06322/9419610 Bruchstr. 11, Bad Dürkheim Kurpfalz-Apotheke Tel.: 06321/968503 Kurpfalzstr. 52, Neustadt Marien-Apotheke Tel.: 06321/5061 St. Martinerstr. 1, Maikammer Montag, 11.05. Burg-Apotheke Tel.: 06322/989616 Weinstr. 37, Wachenheim Kreuz-Apotheke Tel.: 06324/64500 Hauptstr. 26, Böhl-Iggelheim Sonnen-Apotheke Tel.: 06321/35776 Friedrichstr. 25-27, Neustadt Dienstag, 12.05. Bahnhof-Apotheke Tel.: 06324/5740 Bahnhofstr. 36, Haßloch Bavaria-Apotheke Tel.: 06321/13355 Robert-Stolz-Str. 33, Neustadt Brunnen-Apotheke Tel.: 06323/6016 Weinstr. 68, Edenkoben Kurpfalz-Apotheke Tel.: 06321/5646 Weinstr. Nord 6, Maikammer

Rathaus-Apotheke Tel.: 06321/7861 Rathausstr. 8, Neustadt Schwan-Apotheke Tel.: 06322/2053 Römerplatz 6, Bad Dürkheim Donnerstag, 14.05. Eichendorff-Apotheke Tel.: 06321/14330 Spitalbachstr. 53, Neustadt Franziskus-Apotheke Tel.: 06323/3503 Speyerer Str. 10, Edesheim Rathaus-Apotheke Tel.: 06326/1535 Weinstr. 44, Deidesheim Freitag, 15.05. Kurpfalz-Apotheke Tel.: 06321/968503 Kurpfalzstr. 52, Neustadt Marien-Apotheke Tel.: 06321/5061 St. Martinerstr. 1, Maikammer Samstag, 16.05. Engel-Apotheke Tel.: 06321/32455 Landauer Str. 1, Neustadt St. Ulrich-Apotheke Tel.: 06326/8524 Weinstr. 38, Deidesheim

Ausflug

Mußbach. Der diesjährige Jahresausflug des Landfrauen-Or tsvereins Mußbach führt in der Zeit von 23. bis 28. August auf die InMittwoch, 13.05. sel Krk in Kroatien. AusNeue-Apotheke führliche Informationen Tel.: 06324/9298800 Am Bahnhofsplatz 5, Böhl-Igg. unter 06321-968888.

7


8

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Leichte Muse „Zar und Zimmermann“ im Saalbau

„Zar und Zimmermann“ - eine bemerkenswerte und vergnügliche Fassung des Opernmeisterwerks überzeugend und hinreißend dargeboten durch das Ensemble des Pfalztheaters Kaiserslautern. Neustadt. Mit der Aufführung Lortzings komischer Oper „Zar und Zimmermann“ endet am Donnestag, 7. Mai, um 20 Uhr die Reihe „Leichte Muse“ der Kulturabteilung der Stadt. Um für sein Heimatland wichtige Kenntnisse zu Techniken des Schiffbaus zu erwerben, arbeitet im Jahr 1698 der russische Zar Peter I. mit Decknamen getarnt als Zimmermannsgeselle auf der Schiffswerft in Saardam. Es begleitet ihn der russische Gesandte Lefort, der ihn

zur Abreise drängt, da in Russland ein Aufstand befürchtet wird. Auf der Wer ft arbeitet auch der russische Deserteur Peter Iwanow. Dieser verliebt sich in die Nichte des Bürgermeisters: Marie. Auf der Suche nach dem Zaren finden sich ein französischer und ein englischer Gesandter ein. Bürgermeister van Bett vermutet in Iwanow die Person des Zaren und versucht ihn auf einer Hochzeitsfeier mit Hilfe des Militärs zu entlarven. Iwa-

now spielt das Spiel mit und lässt sich fälschlich als Zar feiern. Marie jedoch ist traurig, weiss sie doch, dass ein Zar niemals ein Bürgermädchen heiraten könnte. Den Trubel um den falschen Zaren nutzt der echte Peter I. um seine Abreise vorzubereiten. Am Ende gibt er sich zu erkennen, vermittelt die Heirat zwischen Marie und Peter und nimmt diesen als Dank für geleistete Hilfe in seine Dienste auf. Heute gehör t das Werk Zar und Zimemrmann zu den meist gespielten deutschen Opern überhaupt. Besonders die komischen Szenen mit dem ver wirr ten Bürgermeister gehört zum Beliebtesten, was die Oper bisher her vorgebracht hat. Immer wieder gern gehör t ist die Chorszene mit dem Einstudieren des Begrüßungsgesangs aus Anlass der Zarenankunft, ein Kabinettstück musikalischer Komik und Ironie. Und der berühmte Holzschuhtanz wurde durch seine Volkstümlichkeit unsterblich. Karten sind vor der Veranstaltung bei der Toursit-Info unter 06321-855404 sowie am Tag der Veranstaltung an der Abendkasse erhältlich.

Streichkammermusik mit dem „Tramonto Quartett“ Neustadt. Beim vorletzten Kurpfalzkonzer t der Saison präsentiert sich das vor zwei Jahren von Studenten der Musikhochschule Mannheim gegründete „Tramonto Quartett“ am 5. Mai, um 18 Uhr im Saalbau. Das Quartett wählte seinen Namen nach Ottorino Res-

te in der Heidelberger Stadthalle und der Alten Aula der Universität zurück. Als erstes Stück kommt das Sonnenaufgangsquartett op. 76 Nr. 4 von Joseph Haydn zur Aufführung. Das Konzer t findet mit dem Streicherquintett op. 111 von Johannes Brahms eine schö-

Das international besetzte „Tramonto Quartett“. phigis Komposition „Il Tramonto“ und setzt sich aus Mitspielern aus Russland, Japan und Deutschland zusammen. Die jungen Musiker blicken bereits auf erfolgreiche Konzer-

ne Abrundung. Das Quar tett wird bei diesem Stück durch Steffen Pfundmaier, Viola, unterstützt. Kar ten sind unter 06321-855404 bei der Touristinformation erhältlich.


NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Deutsch-französischer Bauernmarkt und mediterraner Blumen- und Gartenmarkt Am Sonntag, 3. Mai veranstalten „Willkomm-Gemeinschaft e.V.“ und Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH (WEG) von 13 bis 18 Uhr den ersten verkaufsoffenen Sonntag. Die romantische, mit Palmen bestückte Innenstadt, die vielen attraktive Geschäfte, sowie die vielfältigen Gastronomie, laden zum Bummel und Einkauf geradezu ein. Sonderaktionen der Geschäftswelt sind natürlich auch wieder zu er war ten. Anziehungspunkt ist auch der bereits ab 11 Uhr auf dem historischen Marktplatz stattfindende, sehr beliebte, deutsch-französische Bauernmarkt. Dieser bietet mit seinen zirka 40 Ständen landwir tschaftliche Produkte aus der Pfalz und dem Elsaß in einer großen Vielfalt an. Aber auch der mediterrane Blumen- und Gar tenmarkt in der Innenstadt, der sich unter anderem über Hetzelplatz, Klemmhof und Kartoffelmarkt erstreckt, ist bestimmt ein Besuch wer t. Das Angebot ist sehr vielfältig geworden: Gartengestaltung, Freiland-, und Topf- und Balkonpflanzen, Schnittblumen, Kräuter, Dekorationen für Haus und Garten und vieles mehr. Nicht nur die Geschäfte in der Innenstadt haben geöffnet, auch im nahe gelegenen Ge-

werbegebiet „Weinstraßenzentrum“ beteiligen sich viele Firmen, wie zum Beispiel Media Markt und Adler Modemarkt und runden somit das Angebot ab. Ein Besuch der Stadt lohnt sich auch an diesem Sonntag auf jeden Fall. Neben den in der Innenstadt vorhandenen zirka 2000 kostenlosen Parkplätzen (Sonderparkflächen, zum Beispiel in Schulhöfen, sind ausgeschildert) können auch etwa 2500 kostenlose Parkplätze im Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ genutzt werden. Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft NW mbH setzt wieder den sehr beliebt ge-

wordenen, kostenlosen Shuttle-Busverkehr ein, welcher von 12 bis 19.30 Uhr alle 15 Minuten (P&R) zwischen Innenstadt (Bahnhof) und Weinstraßenzentrum (Haltestelle Globus) verkehr t. Dies ermöglicht einen bequemen Besuch der Innenstadt ohne Parkplatzsuche. und bietet auch Besuchern, die mit Bus oder Bahn anreisen problemlos die Möglichkeit, ins Gewerbegebiet „Weinstraßenzentrum“ zu gelangen.

9


10

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

FrĂźhsommer bei Mignon Neustadt. Die Schmuck-Galerie Mignon, schon immer ein Markenzeichen fĂźr ausgewählten, qualitativ hochwertigen Design-Schmuck, startet mit ausgefallenen Angeboten in den Sommer. Nach erfolgreichem 20-jährigen Geschäftsjubiläum im Oktober letzten Jahres, das mit vielen tollen Angeboten gefeiert wurde, stellt Gabriele Schmidt nun neue Weichen in ihrer Geschäftsund Sor timentspolitik: „Ich mĂśchte einfach meinen Kunden die MĂśglichkeit geben, ihr ganz individuelles LebensgefĂźhl und Modebewusstsein mit meinem Schmuck Ausdruck zu verleihen“ und bestätigte damit ihren Willen, weiterhin exklusive Accessoires, die auch auf den Laufstegen der internationalen Modemetropole wie Berlin, Paris und Mailand zu sehen sind, in ihr Sortiment aufzunehmen. „DafĂźr brauchen wir jedoch Platz“, so Gabriele Schmidt weiter und gibt damit den Auftakt zu einem weiträumigen Lagerverkauf. Herrliche Perlen, exklusive mit Gold verarbeitete Emailkreationen, handgefer tigte Unikat-Ringe, einmalig schĂśne Trendsetter-

stßcke aus Gold-Silber-Palladium-Kombinationen, skandinavische Designs in SterlingSilber, franzÜsische DesignUhren und viele weitere Raritäten lassen sich nun zu absolut einmaligen Sonderpreisen erstehen. In angenehmer und entspannter Atmosphäre empfiehlt das Mignon-Team gerne das optimale Schmuckstßck und berät ihre Kunden mit Enthusiasmus, um dem persÜnlichen Outfit eine besondere Note zu verschaffen, insbesondere jetzt, da Sommer, Sonne und leichte Kleidung vor der Tßr stehen. Viele individuelle Schmuckstßcke, wie ein original Swarovski-Anhänger oder ein lustig, buntes Design aus Sterling-Silber und Murano-Kugeln lassen sich super mit den top-aktuellen Shirts oder Blu-

sen der diesjährigen SommerMode kombinieren. Viele weltberĂźhmte Stars sind Testimonials der bei Mignon gängigen Markenartikel, Zeichen eines ausgewählten und exklusiven Sortiments. „Wer ausgefallene StĂźcke zu kleinem Preis liebt und auf Qualität nicht verzichten mĂśchte, sollte uns jetzt unbedingt zu unserem Lagerverkauf ab 2. Mai und auch am verkaufsoffenen Sonntag 3. Mai besuchen“, bestätigte Gabriele Schmidt, „denn unter der Vielfalt der tollen Angebote wird fĂźr jeden individuellen Geschmack das Richtige zu finden sein.“ Man kann sich also schon auf eine raffinierte Auswahl von SchmuckstĂźcken bei Mignon freuen. Ă–ffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr.

Naturerlebnis Multilinguales Neustadt. Die Martin-LutherKirchengemeinde lädt im Rahmen der Naturerlebnis AusflĂźge am Samstag, 8. und Sonntag, 9. Mai zu einem Ausflug unter dem Motto „Lebensraum Quelle“ ein. Treffpunkt ist jeweils um 14.30 Uhr am I-Punkt am Bahnhof.

Neustadt. In der Wirthschaft zur Brßcke findet am Montag, 4. Mai, um 19 Uhr ein multilingualer Stammtisch statt. In geselliger Runde und gemßtlicher Atmosphäre kÜnnen die Besucher die MÜglichkeit nutzen, sprachliche Fähigkeiten weiter auszubauen.

FrĂźhstĂźck

Lesung

Neustadt. Im Casimirianum findet am Donnerstag, 14. Mai, ab 9 Uhr ein kostenloses „Hartz-IV-FrĂźhstĂźck“ statt.

Neustadt. In der StadtbĂźcherei liest Annegret Held am Freitag, 8. Mai, um 20 Uhr aus ihrem Buch „Fliegende Koffer“.  

   





 



    


NEUSTADTER NACHRICHTEN

Grundschüler zu Gast im Rathaus Neustadt. Zu Besuch im Rathaus war die 4. Klasse der Grundschule Schöntalschule vergangene Woche. Anlass war das Sachunterrichtsthema „Neustadt an der Weinstraße - meine Stadt“. Getroffen haben die 15 Mädchen und Jungen zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Tina Kempf auch Oberbürgermeister Hans Georg Löffler. Fast eine Dreiviertelstunde lang interviewten sie intensiv das Stadtoberhaupt im Ratssaal. Löffler musste Fragen beantworten, wie man Oberbürgermeister werde und ob er das gerne sei oder woher das Geld für die städtischen Aufgaben stamme.

Philatelisten Neustadt. Die Mitglieder des Briefmarkensammlervereins treffen sich am Mittwoch, 13. Mai, von 18 bis 21 Uhr zum nächsten Tauschtreffen in den Räumlichkeiten der evangelischen Stadtmission (vonder-Tann-Straße 11).

Parkinson Neustadt. Die ParkinsonSelbsthilfegruppe trifft sich am Dienstag, 5. Mai, um 15 Uhr im Café Mostar am Bahnhof.

Rentensprechtag Neustadt. Walter Zapp hält die nächste Rentenberatung am Dienstag, 12. Mai, von 14 bis 18 Uhr im Mehrgenerationenhaus ab. Telefonische Voranmeldung unter 06327-846 wird erbeten.

Frauen Union Neustadt. Die Frauen Union der CDU lädt am Dienstag, 5. Mai, um 20 Uhr zum Stammtisch in die Gaststätte „Zur Herberge“ in der Mittelgasse.

Truck Stop Neustadt. Beim Neustadter Nachrichten-Gewinnspiel haben folgende Leser jeweils zwei Eintrittskarten für das Truck Stop Konzert gewonnen: Ulrike Stahler-Ruf aus Haßloch, Elke Stachel aus Neustadt und Walter Burckhardt aus Deidesheim. Die Neustadter Nachrichten gratulieren herzlich.

30. April 2009

11


12

Kleinanzeigen

30. April 2009

NEUSTADTER NACHRICHTEN

Erotik

Immobilienverkauf Elmstein-Harzofen: 1 FH, freistehend, Bj. 2005, 317 qm Grdst., 3 ZKB, G-WC, ca. 130 qm Wohn- u. Nutzfl., von privat, FP 99.000,- Euro, Tel. 0170/5454011

Hilde (49J) Hausfrau, ich suche einen einsamen Mann für Seitensprung 0900 56 100 06 00 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw. Selma, 53J, su. Mann für SM-Begegnungen! (09005 61 00 06 01 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw. Reife Frau (69), sucht feurigen Liebhaber! (0900 56 100 06 07 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Haßloch: Einfamilienhaus, 3-4 ZKB, Gewerberaum, 125/360, sofort frei, 125.000,- Euro; Uwe Müller Immobilien, Tel. 06325/989060, www.diplimmobilien.de

Lohnsteuerhilfe Wir erstellen

Arbeitnehmern u. Rentnern d. Einkommenssteuererklärung i. R. einer Mitgliedschaft u. Einkünften ausschließl. aus nichtselbst. Arbeit. Lohnsteuerhilfeverein vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V.; Neueröffnung, Beratungsstelle, Starenweg 11, 67454 Haßloch; Leiter Patric Hoffmann, Tel. 06324/5930830, E-Mail: patric.hoffmann@vlh.de

Versicherung Verkaufen statt kündigen: Sie wollen Ihre Kapitalversicherung oder fondsgebundene Lebensversicherung kündigen? Sprechen Sie mit uns – wir stellen schnell fest, ob Ihr Vertrag gekauft werden kann. Ihre Vorteile: Sie erhalten u. U. mehr Geld als der eigentliche Vertrag an Wert besitzt, Sie zahlen keine Kapitalertragssteuer, Sie sind weiterhin versichert – und zwar gratis! Ein kurzes Telefonat mit uns kann sich lohnen! MGA, Tel. 06344/8797, Mobil. 0179/4512129

Dienstleistungen Der fahrende Friseur, Frau Rechner; Tel. 06321/58617

Auflösung von Seite 26

Stellenmarkt Finanzkrise, Arbeitsplatzverlust, Zukunftsängste? Nicht bei uns! Führendes Marketingunternehmen bietet ehrgeizigen Menschen eine krisensichere Verdienstmöglichkeit. Dabei ist es egal, wie alt Sie sind und welchen Beruf Sie derzeit ausüben. Kontaktaufnahme unter Fam. Meng Tel. 06321/5790085

Mobile med. Fußpflege, Tel. 0176/78197580 Fr. Lambrecht-Rawiel Mobile Haar + kosm. Fußpflege, Dauerwelle kompl. 40,- , Fußpflege 15,- Tel. 0173/3247042 Fr. Demmer Dienstleistung für Haus und Garten Einkaufsservice u.m.; Becker-Faul Tel. 06325/183954

Neustadter Nachrichten IMPRESSUM

Die Neustadter Nachrichten erscheinen 14-tägig freitags/samstags in Neustadt/ Weinstr. und allen Ortsteilen, Haßloch, BöhlIggelheim, und allen Orten der Verbandsgemeinden Lambrecht, Maikammer und Deidesheim sowie in Altdor f, Böbingen, Freimersheim, Gommersheim, Großfischlingen, Kleinfischlingen und Venningen. Herausgeber: Neustadter Nachrichten Verlag e.K. Geschäftsstelle: Landauer Str. 24 67434 Neustadt Tel. 06321/87 91 57-0 Fax 06321/87 91 57-1 neustadt@samstagszeitung.de www.neustadter-nachrichten.de Verwaltung: Hauptstr. 242, 67473 Lindenberg Verlagsleitung: Dag Zimmermann Anzeigenberatung: Peter Deyerling, Mobil: 01577-1960746 Angelika Hommes, Mobil: 0170-5 61 54 09 Manuel Tayeb, Mobil: 0173-4 46 02 76 Redaktion: Dag Zimmermann, Michaela Flügel redaktion@samstagszeitung.de Druck: Druckhaus Diesbach GmbH 69469 Weinheim Vertrieb: AFD-Werbung, Laudenbach 06201/84638-0 Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 4 vom 1.5.2009. Für nicht veröffentlichte oder nicht rechtzeitig veröffentlichte Anzeigen und nicht ausgeführte Beilagenaufträge wird kein Schadenersatz geleistet. Dies gilt auch bei Nichterscheinen der Zeitung infolge höherer Gewalt oder Störung des Arbeitsfriedens. Für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte oder andere Unterlagen übernimmt der Verlag keine Haftung.

Hausfrau, 46, verheiratet & viel allein (Mann auf Montage) will ab & zu Sex ohne Verpflichtung. ( 11824 wähle LINDA 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Lindenberg: Einfamilienhaus, 3 ZKB, großer Garten; Uwe Müller Immobilien, Tel. 06325/989060, www.diplimmobilien.de

Heidi, 40, aus Neustadt, blond, geil sucht Abenteuer, wähle 09005 61 00 06 02 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

�������������������������������������������� ����� �����������������

1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Rosi, 51 will keinen Blümchensex u. sucht geile Sex-Kontakte! (09005 61 00 06 03

Neustadt: Großzügiges, exclusives Einfamilienhaus, 490.000,- Euro; Uwe Müller Immobilien, Tel. 06325/989060, www.dipl-immobilien.de

1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Devote Frau ist gehorsam, erlaubt ist alles, mach mich zur Sklavin 09005 61 00 06 05

Neidenfels: Gepflegtes Einfamilienhaus, 4 ZKB, 180.000,- Euro VHS; Uwe Müller Immobilien, Tel. 06325/989060, www.dipl-immobilien.de

1,99€/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Tabulose Frau (51) a. Neustadt su. AV-Sex! (0900 561 000 608 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw. Luise (49j), ist geil auf Experimente und wilde Spiele! (0900 561 000 609 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Vermietung

Privat-Domina sucht Ihn zum Gehorchen. ( 0900 561 000 610 1,99€/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Maikammer: Appartement, 48 qm, 2 Zi., Dusche/ WC, großer Flur, Küche, Klimaanl., komplett möbl., mit Stellplatz, ab 1.5.09, Miete 280,- Euro + Stromk.; Tel. 0172/7113629

Sie 25j su liebevollen Ihn für vorerst rein erotische Treffs! (09005 61 00 06 13 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw. Mollige Sie (42), sucht Ihn - Bitte melden! (0900 56 100 06 12 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Verkäuferin, mit Auto (gierig nach Sex) kommt, wohin Du willst. ( 0900 561 000 611 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw. Marlis (63) ich bin immer noch scharf. ( 0900 56 100 06 06 1,99 €/Min. a.d.dt.Festnetz MF abw.

Immobiliengesuch Suche dringend Einfamilienhaus in Neustadt oder Hassloch, auch renovierungsbedürftig mit guter Substanz; Uwe Müller Immobilien, Tel. 06325/989060, www.dipl-immobilien.de

Eigentumswohnungen Wir verkaufen ETW’s in Iggelheim, Schifferstadt, Berghausen und Harthausen; Uwe Müller Immobilien, Tel. 06325/989060, www.dipl-immobilien.de Lambrecht: Eigentumswohnung und Gewerberaum als Imbiss vorbereitet, Garten, eventuell teilbar; Uwe Müller Immobilien, Tel. 06325/989060, www.diplimmobilien.de

Auflösung von Seite 30

Automarkt

Mietgesuch Solv. jung. Frau sucht 2-ZimWhg. Wegen berufl. Veränd. in Neustadt oder näherer Umgebung ab 1.7.2009. Die Whg. sollte EBK, Terrasse oder Balkon und glatte Böden haben. Ruhige Lage am Ortsrand oder in Vororten bevorzugt. Evtl. Stellpl.; Angebote unter Tel. 09122/2626 NW-Zentrum: Alleinstehender Mann, ruhig und sauber, sucht zum 01.05. gepfl. Appartement oder 1 ZKB, ca. 50 qm, mögl. EG oder Aufzug, möbl. oder leerstehend, WM bis max. 400,- Euro, Tel. 0163/6068109 Ruhiges solventes Ehepaar mit gut erzog. Jagdhund sucht zum Sommer o. später 3-4 Z.Wohnung, EG, mit Balkon o. Terrasse u. Garage, in kleiner Wohneinheit, ruhiger Lage; Tel. 0171/8982725

Wer? Wann? Was? Wo?

Geschenkidee Massagegutscheine: Das persönliche Präsent! Wellness Massage Studio Hoffmann, Tel. 06324/59566

Geschäftsempfehlungen www.lachschulepfalz.de

Unterricht Bass-Unterricht Tel. 0172/7214743

Der Veranstaltungskalender auf Seite 2

Garagen Garage oder abgeschloss. Raum sofort o. später zu mieten gesucht; Tel. 0171/8982725

ANKAUF ALLER FAHRZEUGE PKW + LKW, Firma Wolf, Hauptstraße 11, D-67466 Lambrecht, Tel. 06325/184531, Fax 06325/ 184334, Mobil 0172/7329911, e-Mail: info@motorenservice-wolf.de, Web: www.motorenservice-wolf.de

Seminare Seminare der GFU Pfalz GmbH: Gabelstaplerausbildung, GGVS/ADR Schulungen, Ladungssicherung, LKW-Ladekranbedienung, Anfrage und Info: Tel. 06321/39787-0

Verkäufe Nostalgie Schlafzimmer massiv; Alter Tresor H75/B60/T45, VB; Antiker englischer Sekretär, 350,- Euro; div. Reh- u. Hirschgeweihe, Hirschde.; Schmidt-Hundebox, B65/H67/T92 cm, NP 410,- Euro für 205,- Euro; Carbox für Subaru Forester, 60,- Euro; Tel. 0171/8982725


Haßlocher Nachrichten

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

13

Neustadter Nachrichten verlosen Eintrittskarten

Neue Saison-Attraktionen begeistern Holiday Park-Besucher Haßloch. Zum Saisonstart genug“ präsentieren Weltam Anfang April überraschklasse-Stuntmen bei Eurote der Holiday Park alle Bepas einziger Wasser-Stuntsucher mit einer Fülle paShow ganz großes Kino ckender Neuheiten, Preauf dem Wasser. Mit eimieren, Shows und Extranem Produktionsvolumen Events. Deutschlands ersvon über einer Million Euro te Top-Attraktion für mehr erweitert der Holiday Park „Netto im Geldbeutel“ das Showkonzept und präist das brandneue „Holisentiert im „Auftrag ihrer day Park-Preissystem“. Majestät“ ab sofort und Es startet ab sagenhaferstmals in Europa die ten 9,90 Euro – bei GrupWasser-Stunt-Show-Prepen sogar ab 4,95 Eumiere der Superlative. ro pro Person – und beFür die Leser der Neustadsteht aus der neuen „Hoter Nachrichten hat der Holiday Park Flatrate“ und liday Park 3x4 Eintrittskardem „Schnupperpreis“. ten für eine Verlosung zur Darüber hinaus bietet der Ver fügung gestellt. Wer große Erlebnis- und Unterdaran teilnehmen möchhaltungspark in der Mitte, schickt uns entweder te Deutschlands zum Sai- Spezialagent Jim Pond bietet seinen Wi- eine Postkarte (Neustadsonstart eine Fülle faszi- dersachern mit original Formel-1-Renn- ter Nachrichten, Landaunierender Showpremie- booten Paroli. Natürlich setzt er dabei er Str. 24, 67434 Neuren – unter anderem mit auch auf die Unterstützung seiner at- stadt) oder eine E-Mail entfesselnden Live-Künst- traktiven „Pond-Girls“. (gewinnspiel@neustadterlern, preisgekrönten internachrichten.de), jeweils nationalen Artisten, Come- fesselungskünstler“ geht es in mit dem Stichwort „Holiday dy-Stars und Street-Entertai- der neuen Saison auf dem Holi- Park“. Einsendeschluß ist nern. Neben dem Stunt-Spek- day Park-See ebenfalls beson- Samstag, 9. Mai (Poststemtakel „Expedition Steve Waite“ ders packend und heiß zu: In pel). Der Rechtsweg ist wie immit „Deutschlands bestem Ent- „Jim Pond – Der See ist nicht mer ausgeschlossen.

In schöner Atmosphäre Wein und Musik genießen

Leisböhler Weintage

Haßloch. Zu den Leisböhler Weintagen – das Weinfest in Haßloch - laden „Die Leisböhler“ und die Gemeinde Haßloch am Wochenende des 16./17. Mai auf dem Jahnplatz südlich

des Rathauses ein. Das Fest, das im vergangenen Jahr eine er folgreiche Premiere feierte, wird am Samstag um 17 Uhr eröffnet. Ab 19 Uhr spielen „Die anonyme Giddarisch-

de“, die „uff pälzisch“ für beste Stimmung sorgen werden. Am Sonntag beginnt das gar nicht mehr so kleine aber immer noch feine Weinfest um 11 Uhr. Zum Frühschoppen spielt das Duo „Black & Wine“ auf. Am Nachmittag ab 14 Uhr begleitet das „Konzertante Blasorchester“ des Musikvereins Haßloch mit wunderbaren Melodien die Gäste nter anderem bei Kaffee und Kuchen. Präsentiert werden auf dem Weinfest die mittlerweile sechs Sorten der Edition Haßlocher Leisböhl sowie feine Sekte und Seccos der vier „Leisböhl“Weingüter. Das Speisenangebot reicht von der nicht weg zu denkenden Bratwurst über den Pfälzer Teller bis hin zu leckeren Fleisch- und Fischgerichten. Für alle Süßen gibt es Kuchen, Crèpes und Süßwaren aller Arten. Für das Wohl der Gäste sorgen an den Weinständen „Die Leisböhler“ und „Familie Hoßfeld & Friends“, der Skiclub Haßloch mit einem Sektstand sowie für die Speisen die Firma Nickel, Familie Bakker-Brauch, die Bäckerei Peter Berg mit „Crèpes“ und der Elternbeirat des Kindergartens „Haus Kunterbunt“ mit selbstgebackenen Kuchen und die Familie Nelle mit dem Süßwarenstand.

ĀȀ̀ЀԀЀ‫଀਀ऀࠀ܀؀‬ఀЀȀ ĀȀ̀ЀԀ‫؀‬Ā‫଀਀ऀࠀ܀‬ఀĀĀ ĀĀĀĀĀഀఀ฀଀Ԁ଀ༀఀ଀က଀Ѐᄀ଀฀Ԁ‫଀؀‬Ѐ Ā฀ༀကᄀကሀ"‫܀܀‬#฀ ᠀᠀ကሀ"‫܀܀‬$ᤀᄀ ༀᘀ %&ကἀἀကሀ‫܀܀‬᐀ሀᬀ‫܀܀‬Āကሀᄀ᠀က&ጀ'ሀᘀက

Āഀఀ฀଀Ԁ଀ༀሀЀጀ଀฀‫଀؀‬ༀ ĀĀĀĀĀĀĀĀĀကࠀ‫؀‬ĀĀࠀༀ᐀ĀĀကᔀༀԀ‫؀‬฀က ĀȀ̀ЀԀ‫଀਀ऀࠀ܀؀‬ఀ‫؀؀؀؀؀؀؀‬ഀ଀ఀ฀‫؀؀‬ༀကᄀሀጀ᐀ᔀᘀᜀሀ ‫؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀؀‬ༀᔀᘀሀ‫؀‬ကሀༀ‫؀‬ጀᜀ‫᠀؀‬ጀ ကᘀጀᤀጀ‫؀‬ĀᨀᬀఀȀऀᰀ‫ࠀ̀܀؀؀‬ᴀᴀ଀ᴀḀᨀЀЀ଀ሀ ഀ฀ༀကᄀကሀࠀጀ᐀ᔀᘀက฀ᜀ᠀ࠀᤀሀ฀ༀሀကᨀᬀက‫܀܀܀܀܀܀܀܀܀܀܀܀܀܀܀‬ᰀᰀᰀᨀഀ฀ༀကᄀကሀࠀጀ᐀ᔀᘀက฀ᨀᴀᤀḀကἀ !ကᨀ᠀ࠀᤀሀ฀ༀሀကᨀᬀက


14

Haßlocher Nachrichten

30. April 2009

NEUSTADTER NACHRICHTEN

Treue Feriengäste geehrt

Senioren

Haßloch. Zu einem geselligen Nachmittag mit buntem Programm mit schönen Melodien, Tanz sowie kleinen Gedichtvorträgen lädt die Gemeindeverwaltung am Montag, 4. Mai, ab 14.30 Uhr in das Zelt auf dem Kerweplatz ein. Das Programm gestalten unter anderem der Musiker Franz Armbrust und Beiträge verschiedener Haßlocher Altenstuben. Alle Seniorinnen und Senioren Das geehrte Ehepaar wird auch weiterhin seinen Urlaub im sind dazu recht herzlich eingeGroßdorf verbringen. laden. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Haßloch. Das Ehepaar Paeger teehrung statt. Das Ehepaar aus Essen verbringt seinen Ur- verbringt seinen Urlaub gerne laub nun schon seit zehn Jah- mit dem Rad und unternimmt ren in der Ferienwohnung Hil- lange Wander- und Radtouren Haßloch. Die evangelische degard. „Das sollte geehrt wer- durch die schöne Natur in und Christusgemeinde lädt am den“, dachten sich Lothar und um Haßloch. Ausdrücklich er- Samstag, 9. Mai, um 9 Uhr zu Hildegard Leichsenring - Eigen- wähnt hat das Ehepaar den Ba- einem Frauenfrühstück in die tümer der Ferienwohnung Hil- depark und die vielfältigen An- Schillerstraße 21 ein. degard, Langgasse 192 und gebote im Großdorf. Die Tou- Es wird ein Unkostenbeitrag die Tourist-Information. Zu- rist-Information freut sich über von acht Euro erhoben, Ansammen mit dem Beigeord- die Zusage, dass Familie Pa- meldungen können bis Diensneten Jürgen Vogt fand für das eger der Familie Leichsenring tag, 5. Mai bei Christina KuhEhepaar Paeger in der Ferien- und der Gemeinde weiterhin ns-Fink unter 06324-810564 wohnung Hildegard eine Gäs- die Treue hält. erfolgen.

Frauenfrühstück

Mary Poppins

���������������� ������������������������������������������ ��� ������������ ���������������� ���������

�������������������������������������������������������������������� ������ ���������������

��������������������������� ������������������������������ ��������������� ����� ����

���

����

������ ���������������� �����������

Haßloch. Beim nächsten Lesetreff am Dienstag, 5. Mai, von 15 bis 17 Uhr wird aus Pamela L. Travers „Mary Poppins“ vorgelsen. Der Wind hat sie hergeweht und mit einem Plumps vor der Haustür abgesetzt - Mary Poppins, das neue Kindermädchen. Eitel ist sie und sehr energisch, aber dafür hat sie viele beachtliche Vorzüge: Sie kann

das Treppengeländer hinaufrutschen, mit Tieren sprechen, in Bildern verschwinden und noch vieles mehr. Im Kirschbaumweg 17 bricht eine Zeit unglaublicher Abenteuer an. Im Anschluss an das Lesen werden Filmausschnitte aus dem gleichnamigen Film gezeigt. Der Lesetreff ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet.

���������������������� ����� ����� ���

����

��������������������������������������������������� ���������������������� ���������������������������

����������������������������������������������

������������������������

��������������������������� �� �� � � �� ����������� �� �� Haßloch Frunol 4c 135 x 100 mm.indd 1

22.04.09 08:54

TV-SENDEPROGRAMM des Offenen Kanals Haßloch/Böhl-Iggelheim e.V. Samstag, 02.05.2009 16:00 - 38 min. - Bürger-Fenster 10 - Das l(ok)al Magazin - von Matthias Merkler 19:59 - 39 min. - BUND Film - Im Sinne der Natur - von Dorle Dorsch 20:38 - 110 min. - Volker Beugl - “Zauber der Musik” - von Kurt Heberger 22:28 - 86 min. - 5 Jahre Da Capo - von Kurt Heberger - Freundschaft die siekhören läßt 23:54 - 4 min. - The Cluster Boys Planer Sonntag, 03.05.2009 18:00 - 53 min. - Märchen und Wein - von Keil Hartmut - Zwei Buchvorstellungen 18:53 - 73 min. - Die historische Gerichtsverhandlung - anlässlich des Jubiläums 450 jährigen Rathauses 20:06 - 63 min. - Bretagne ein wunderschönes Land - Reisebericht aus der Bretagne 21:08 - 59 min. - Geld oder Leben - 19 Interviews, Kaiserslautern, 2008

Montag, 04.05.2009 18:00 - 23 min. - Neues aus dem Rathaus BöhlIggelheim 41 - Besuch im Museum 18:22 - 7 min. - Das Medien Kompetenz Netzwerk - MKN Imagefilm 18:30 - 45 min. - d-zentral TV-Musikmagazin mit deutschen Bands 19:15 - 16 min. - Meeresschutzzone Punihuil Eine Zunkunft für alle Bewohner? - Legovideo zum Lied “Auf Kiel” von “Subway to Sally” 19:30 - 9 min. - FRIZZ.TV 8/2009 19:39 - 20 min. - 10 Forum Medienkompetenz Podiumsdiskussion Alexander Romanowski 19:59 - 38 min. - Bürger-Fenster 10 - Das l(ok)al Magazin - von Matthias Merkler 20:37 - 63 min. - Lätareumzug 2009 - in BöhlIggelheim - von Markus Merkler 21:40 - 21 min. - PWV Wanderwoche - Südtiroler-Weinweg - von Bozen -Meren-Bozen in Etappen

Dienstag, 05.05.2009 18:03 - 52 min. - TV-Musikbox - Country - beim SV-Südwest - Ludwigshafen am 12.09.08 Teil 2 18:55 - 118 min. - Theateraufzeichnung Außer Kontrolle - Theatergruppe FC Palatia Böhl 20:53 - 6 min. - Gesundheitstag/Vorschau - bei American Fitness Haßloch 20:58 - 3 min. - Tango-Max - von Dorle Dorsch 21:02 - 18 min. - Neues aus dem Rathaus Haßloch 63 - Feuerwehr-Eröffnung 21:21 - 30 min. - Versteckt und doch entdeckt Kleine Geheimnisse im Garten 21:51 - 9 min. - Abgrund - Kurzfilm 21:59 - 4 min. - The Cluster Boys Planer - von Max Landwehr

2. BIS 8. MAI 2009 18:31 - 46 min. - d-zentral TV-Musikmagazin mit deutschen Bands und Künstlern 19:16 - 15 min. - Hasslocher Fliessgewässer 2 Erbsengraben - Waldgraben - von Dorle Dorsch 19:31 - 11 min. - Frizz.TV Südpfalz 7/2009 19:42 - 18 min. - Theateroliv - Etikettenschwindel - Zusammenschnitt des Krimis 20:00 - 38 min. - Bürger-Fenster 10 20:39 - 4 min. - The Cluster Boys Planer 20:43 - 48 min. - TV-Musikbox - Deutsch - in Bensheim im FourClassic´s Teil 2 21:31 - 30 min. - Versteckt und doch entdeckt Kleine Geheimnisse im Garten

20:09 - 50 min. - Wanderwoche Mallorca - PfälzerWaldVerein Haßloch - von Arno Rieger 21:00 - 23 min. - Neues aus dem Rathaus BöhlIggelheim 41 - Besuch im Museum 21:22 - 34 min. - BUND Aktivitäten der Ortsgruppe Haßloch - von Dorle Dorsch 21:56 - 4 min. - Blütenmeer - Welsch-Terrasse NW Freitag, 08.05.2009 18:06 - 63 min. - Bretagne ein wunderschönes Land - Reisebericht aus der Bretagne 19:08 - 39 min. - SPD Seniorennachmittag 2008 - Veranstaltungsaufzeichnung 19:47 - 57 min. - Ferien-Spielwochen & FerienOlympiade 08 - in Haßloch 20:44 - 73 min. - Infotag - bei Da Capo (Proben)

Donnerstag, 07.05.2009 18:00 - 4 min. - Mein Herz für Dich - Hilfsaktion Mittwoch, 06.05.2009 für behinderte Menschen 18:00 - 18 min. - Neues aus dem Rathaus Haß- 18:05 - 73 min. - TV-Musikbox beim SV-Südloch 63 - Feuerwehr-Eröffnung west-Ludwigshafen - am 03.05.08 Teil 3 Kurzfristige Änderungen vorbehalten. 18:19 - 12 min. - Globalisierung - Himmel oder 19:18 - 51 min. - Safer Internet Day 2009 - Son- Das aktuelle TV-Programm finden Sie Hölle - Kontroverse Diskussion dersendung immer unter www.ok-hbi.de!


NEUSTADTER NACHRICHTEN

HaĂ&#x;locher Nachrichten

Zehn Jahre MĂźhlenbrunnen

HaĂ&#x;loch. Im Blaubär Mini-Club wird am Donnerstag, 14. Mai, um 15.30 Uhr der Film „Der Fuchs und das Mädchen“ gezeigt. Eines Morgens im Spätsommer trifft ein Mädchen auf feinen jagenden Fuchs. Faszinier t folgt sie dem scheuen Tier. Behutsam gewinnt sie sein Ver trauen. Damit beginnt eine ebenso fabelhafte wie erstaunliche Freundschaft. An der Seite des Fuchses entdeckt sie die wilde und geheimnisvolle Natur und erlebt ein Abenteuer, welches ihr Leben und ihr Verständnis fĂźr die Tiere verändern wird. Der Eintritt kostet fĂźr Kinder 1,70 und fĂźr Erwachsene 2,30 Euro.

HaĂ&#x;loch. Die Gemeindeverwaltung veranstaltet am Samstag, 9. Mai, um 15 Uhr ein Seniorenkonzert in der Aula des heutige Brunnengelände be- Hannah-Arendt-Gymnasiums. baut werden. Viele Dienstleistungen und Materialien wurden von Fachleuten und GĂśnnern kostenfrei oder -gĂźnstig einge- HaĂ&#x;loch. Die Aquarien- und bracht. Die Namen der MĂźhlen Terrarienfreunde halten ihr sind auf den sechs Mahlstei- nächstes Treffen am Freitag, nen, Ăźber di das Wasser rieselt, 1. Mai, um 20 Uhr im VereinsaufgefĂźhrt. Die Gemeindever- lokal, SägmĂźhlweg 96, ab. waltung Ăźbernahm die Unterhaltung und Pflege. „Brunnen sind Begegnungsstätten fĂźr die Menschen und Gestaltungsele- HaĂ&#x;loch. Der Vogelschutzvermente fĂźr die Gemeinden“, hat- ein freut sich Ăźber viele Bete der HLL-Vorsitzende Gerd sucher beim Kinder fest am Amrhein in der Einweihungs- Samstag, 16. Mai, ab 14 Uhr broschĂźre ausgefĂźhrt. im Vogelpark.

Treffen

Kinderfest

TV-SENDEPROGRAMM des Offenen Kanals HaĂ&#x;loch/BĂśhl-Iggelheim e.V. Samstag, 09.05.2009 16:00 - 38 min. - BĂźrger-Fenster 10 - Das l(ok)al Magazin - von Matthias Merkler 20:00 - 63 min. - Bretagne ein wunderschĂśnes Land - Reisebericht aus der Bretagne 21:02 - 117 min. - Neujahrskonzert 2009 22:59 - 78 min. - Diabetes - Eine Epidemie - Ursachen und Behandlung

18:29 - 46 min. - d-zentral TV-Musikmagazin mit deutschen Bands und Kßnstlern 19:15 - 12 min. - Osterfahrt mit dem Kuckucksbähnel, im Elmsteiner Tal kommt der Osterhase 19:29 - 11 min. - Frizz.TV Sßdpfalz 7/200919: 40 - 18 min. - Theateroliv - Etikettenschwindel Zusammenschnitt des Krimis

Dienstag, 12.05.2009 18:00 - 31 min. - Verlorene HaĂ&#x;locher Industrie - Ausstellung im Heimatmuseum HaĂ&#x;loch. 18:33 - 86 min. - 5 Jahre Da Capo - von Kurt Heberger - Freundschaft die siekhĂśren läĂ&#x;t 19:59 - 54 min. - Ein Tag im Leben der Herzogin von OrleĂĄn - Eine Aufzeichnung vom 10. Montag, 11.05.2009 Mai in der Christuskirche HaĂ&#x;loch 18:00 - 23 min. - Neues aus dem Rathaus BĂśhl- 20:53 - 10 min. - FRIZZ.TV Iggelheim 41 -Besuch im Museum 21:03 - 18 min. - Neues aus dem Rathaus 18:23 - 7 min. - GrĂźĂ&#x;e von der Leistungsschau HaĂ&#x;loch Nr. 61 - von Willi Frank 1 - vom Samstag, dem 20.09.08 in BĂśhl-Iggel- 21:20 - 27 min. - BZBM-Projekt â€?Bewegte Beheim - von Markus Merkler werbungâ€? - Gesprächstunde im O.k-TV LudSonntag, 10.05.2009 18:00 - 133 min. - Bella Italia - von Hans-Peter Gansert - TheaterstĂźck FreilichtbĂźhne HaĂ&#x;loch 20:12 - 110 min. - Volker Beugl - “Zauber der Musikâ€? - von Kurt Heberger

15

Kinderkino

Seniorenkonzert

HaĂ&#x;loch. An der Ecke BrĂźhl/ SchillerstraĂ&#x;e flieĂ&#x;t am Samstag, 2. Mai nicht nur Wasser aus dem MĂźhlenbrunnen - zur Feier des zehnjährigen Bestehens des Brunnens lädt die HaĂ&#x;locher Liste (HLL) von 10 bis 12 Uhr zum Umtrunk ein. Den sechs MĂźhlen an den Ufern von Speyerbach und Rehbach - SägmĂźhle, PfalzmĂźhle, AumĂźhle, ObermĂźhle, NeumĂźhle und FronmĂźhle - sollte mit dem Brunnen ein Denkmal gesetzt werden. UrsprĂźnglich war als Standort die Ecke Forstgasse/Pfarrgasse vorgesehen; doch hier gab es technische Probleme mit hohen Kosten. Mit Zustimmung der Landeskirchlichen Gemeinschaft konnte schlieĂ&#x;lich das

30. April 2009

wigshafen - Studioproduktion von 14.06.2008 Gesprächsrunde u.a mit Herrn von Vbiet zum Thema: Bewrbungsvideos 21:47 - 4 min. - Mein Herz fĂźr Dich - Hilfsaktion fĂźr behinderte Menschen 21:51 - 8 min. - Aktion “Mein Herz fĂźr Dichâ€? Abschluss der Hilfsaktion fĂźr behinderte Menschen - Abschluss der Hilfsaktion fĂźr behinderte Menschen vom 21.12.2008 mit groĂ&#x;er TrashTombola unter der Schirmherrschaft des BĂźndnis fĂźr Familien in HaĂ&#x;loch. Mittwoch, 13.05.2009 18:00 - 18 min. - Neues aus dem Rathaus HaĂ&#x;loch Nr. 61 - von Willi Frank 18:17 - 46 min. - d-zentral TV-Musikmagazin mit deutschen Bands und KĂźnstlern: - Musikvideos, Interviews, CD-Tipps, Live-Mitschnitte und News 19:03 - 11 min. - Frizz.TV SĂźdpfalz 7/2009 19:14 - 38 min. - BĂźrger-Fenster 10 - Das



              

          

                   

   

    /     3         42   42    5  6   5  6 27       2 4 2  - - 8     "  8    

                       ! ! "#$%&'%(( "#$%&'%((



9   9  

)**  + , )**  + ,

"

"- ".#,##/  - ".#,##/ %#,##/  %#,##/  0  .#,##/  0  .#,##/ .,##/  .,##/     1  2      1  2  

9. BIS 15. MAI 2009 l(ok)al Magazin - von Matthias Merkler 19:52 - 110 min. - Volker Beugl - “Zauber der Musikâ€? - von Kurt Heberger 21:43 - 21 min. - PWV Wanderwoche - SĂźdtiroler-Weinweg - von Bozen - Meren - Bozen in Etappen

21:52 - 9 min. - Italiens schĂśnster Garten - von Wilhelm Rieger

Freitag, 15.05.2009 18:00 - 119 min. - Einmal Camping, immer Camping - von Hans-Peter Gansert 19:59 - 54 min. - Ein Tag im Leben der HerzoDonnerstag, 14.05.2009 gin von OrleĂĄn - von Kurt Siebein - Eine Auf18:00 - 31 min. - Verlorene HaĂ&#x;locher Industrie zeichnung vom 10. Mai in der Christuskirche - Ausstellung im Heimatmuseum HaĂ&#x;loch. HaĂ&#x;loch 19:00 - 78 min. - Diabetes - Eine Epidemie - Ur- 20:53 - 51 min. - TV-Musikbox - Deutsch - beim sachen und Behandlung - von JĂźrgen Hurrle Oktoberfest der Stadt Ludwigshafen Teil 1 20:19 - 42 min. - DornrĂśschen schläft noch von Johann Georg Walter Biebinger - Live Muvon Dan Pohl - Dokumentation Ăźber Menschen siksendung mit Moderation. und ihre Erinnnerungen an ihr alte Jugend 21:44 - 16 min. - ,,hautnah dabei´´ - Unterwegs 21:00 - 23 min. - Neues aus dem Rathaus BĂśhl- mit Jana - von Plonsker Thomas - Spielfilm zum Iggelheim 41 - Besuch im Museum Thema Haut 21:24 - 27 min. - Naturpark der Partnerbetriebe - im Biosphärenreservat Pfälzerwald Nordvoge- Kurzfristige Ă„nderungen vorbehalten. sen - Herstellung regionaler Qualitätsprodukte Das aktuelle TV-Programm finden Sie wie Bier, Forellen, Wildprodukte und Biowein. immer unter www.ok-hbi.de!


NEUSTA NACHRI

30. April 2009

“Waldschenke

Ludwigsbrunnen”

Tel. 06321 35752, Im Meisental 81; 67434 NW-Haardt

Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe

Mittwoch bis Sonntag ab 11:00 Uhr

durchgehend warme Küche Hausgebackenen Kuchen & frisch gebrühter Kaffee

www.Ludwigsbrunnen.de

16

Stammtische & private Feiern nach Absprache

Größe 90 x 65

25 Jahre Kaffeehaus Wintergarten - T Neustadt. Seit Januar diesen Jahres betreiben Jochen und Kannika Eberhardt das Kaffeehaus Wintergar ten. Dessen Namen steht seit nunmehr 25 Jahren für die gelungene Kombination aus dem Charme eines Wiener Kaffeehauses, der Lebensfreude eines Pariser Bistros und der Geselligkeit eines englischen Pubs. Um dieses Ereignis gebührend zu zelebrieren, laden Jochen und Kannika Eberhardt von Freitag, 8. bis Sonntag, 10. Mai zum gemeinsamen Feiern ein. Ein eigens engagierter „Grillmeister“ bruzelt an diesen drei Tagen (jeweils von 11.30 bis 22 Uhr) leckeres Grillgut darunter die klassische Bratwurst und saftige Steaks - frische Salate und Beilagenvariationen runden das Angebot ab. Musikalisch wird DJ Paul für Stimmung sorgen. Die Gäste können sich insbesondere darauf freuen, dass sie an diesem Wochenende Preise wie vor 25 Jahren erwarten und wer noch Restbestände an DM zu Hause hat, kann diese mitbringen, um damit seine Rechnung zu begleichen! Da macht es doch gleich doppelt Spaß, mitzufeiern und auf die guten alten Zeiten sowie eine erfolgreiche Zukunft anzustoßen. Die Zufriedenheit der Gäste hat sich das Ehepaar Eberhardt als oberstes Ziel gesteckt und das zu jeder Tageszeit: beim ausgiebigen Frühstück,

Silvia & Gerhard

zum Mittagstisch mit täglich wechselndem Tagesessen, zum gemütlichen Kaffee und Kuchen (der übrigens selbst gebacken ist) oder abends zu einem Glas Bier oder Wein. Wie es sich für ein Kaffeehaus gehör t, werden neben den gängigen Kaffeevariationen, Espresso und Cappuccino, viele Kaffeespezialitäten (vom Pharisäer über Karamell Macchiato bis zum Mocha) angeboten. Frisch gepreßte Säfte und antialkoholische Getränke wie auch frisch gezapfte Biere, Flaschenbiere und Biermixgetränke, Longdrinks, Cocktails sowie Weine regionaler Weingüter komplettieren die Getränkekarte. Was nicht fehlen darf ist ein Cocktailabend: freitags gibt es zwei Cocktails zum Preis von einem. Auf frische Saisonküche wird im Wintergarten ganz besonders viel Wert gelegt und so gibt es derzeit verschiedene Spargelgerichte mit täglich frischem Spargel aus der Region. Weiterhin sind

Richardt&

Team

... bewirten Sie in der Gaststätte im Sportzentrum TUS Diedesfeld.

Pferdsaliment, 67434 NW-Diedesfeld, Telefon 06321 / 16386 Täglich ab 11.00 Uhr geöffnet, sonntags ab 10.00 Uhr. Mittwoch Ruhetag Anz_Richardt_90x45mm.indd 1

] Sonnige Terrassen mit ]

Blick zum Hambacher Schloss Traditionelle, gut bürgerliche Küche 18.05.2008, 22:42

knackige Salate, Fla prige Baguettes, geg und Pepperoni, Sand auf der Karte zu finde zilitäten Früchtebech Bananensplit, sanfte kolade und Eiscafé nicht gerade leicht. Ein Besuch im Winte immer und Jochen u hardt sowie das gesa


ADTER ICHTEN

30. April 2009

����������

������� ��� �������

Tradition verpflichtet

ammkuchen, knusgrillter Schafskäse dwiches und Toasts en. Bei den Eisspeher, Erdbeerbecher, er Engel, Eisschofällt die Auswahl

17

Gewinnen Sie einen 50-Euro-Ausgeh-Gutschein!

���������� ��������� ����������

������� ������������������� ������� ���� ������� ���� ��� �� ����� ��� ������������� ������������������������������������������� �������� ���������������� ����� ��������� ��������������������������������

Wollen Sie, liebe Leser, wieder mal gut essen gehen? Die NEUSTADTER NACHBK9-0443-NEUSTADT-33P-ANZ-4.indd RICHTEN geben Ihnen dazu die Gelegenheit. Immer wenn wir auf unserer Sonderseite „Ausgehen und Genießen“ einen gastronomischen Betrieb vorstellen, können Sie einen 50-Euro-AusgehGutschein gewinnen. Das Mitmachen ist denkbar einfach: Sie schreiben den Namen der vorgestellten Lokalität auf eine Postkarte und adressieren diese an: Neustadter Nachrichten, Landauer Str. 24, 67434 Neustadt. Sie können auch per Email teilnehmen. Schreiben Sie das Lösungswort in die Betreffzeile, Ihren Namen und Adresse nicht vergessen und senden die Mail an gewinnspiel@neustadternachrichten.de.

Team freuen sich auf viele Gäste. Noch ein kleiner Tipp: Beim Landesmusikfest Ende Mai wird der Wintergarten mit einem Stand am Kriegerdenkmal vertreten sein. (flü)

Kontakt: Kaffeehaus Wintergarten ergarten lohnt sich Exterstr.1 und Kannika Eber- 67433 Neustadt amte Wintergarten- 06321-33307

Einsendeschluß ist Dienstag, 11. Mai 2009 (Poststempel bzw. Email-Eingang) Unter allen Einsendungen wird ein 50-EuroAusgeh-Gutschein verlost, einzulösen bei dem oben vorgestellten Gastronomen. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Teilnahmeberechtigt ist jeder außer den Mitarbeitern des Verlages. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bei unserem letzten Rätsel war nach der „Pizzeria Milano“ gefragt. Über einen 50-Euro-Ausgehgutschein kann sich Esther Harmuth aus Deidesheim freuen.

1

����������� ������������� ������������������� ����������������������� �

17.03.09 11:


Neustadt

Buchausstellung „Gesund sein - gesund werden“ Neustadt. Anlässlich des ness und Wellness. Die Ausvon Willkomm-Gemeinschaft stellung ist zu den üblichen e.V. und Wirtschaftsentwick- Öffnungszeiten der Stadtbülungsgesellschaft Neustadt cherei zu sehen. mbH e.V. initiier ten 1. Ge- Die ausgestellten Bücher sundheitstages am 9. Mai können im Anschluss an ����������������������������������������� präsentiert die Stadtbüche- den Gesundheitstag, an dem �������������������������������������������������������������� rei eine aktuelle Auswahl an sich Neustadt durch interesBüchern zu den Themen Ge- sante Vorträge, Aktionen und sundheit und Krankheit, In-���������������������������� Informationsstände im Zennere Medizin, Dermatologie,����������������������������� trum, als GesundheitsstandNaturheilkunde, gesunde Er-��������������������������������� ort präsentiert, ausgeliehen nährung, Entspannung, Fit-�������������������� werden.

������������������������ ����������������������������������������� ����������������������

�������������������������������������������������������������� ���������������������������� ������������������������� �������������������������� ���������������������������� ������������������ ����������������������������� ��������������������������������� ��������������������

���������������������

��������������������������� ������������������������������� �������������������������� ������������������������ ���������������������� ���������������������������� ������������������������� �������������������������� ������������������� ������������������ ����������������������� ������������������������ ����������������������� ������������������������� ��������������������� ��������������������������� ������������������������������� ��������������������������

������������������

��������������������� ������������������������ ������������������� ���������������������������� ����������������������� ������������������������ ����������������������� �������������������������

������������������ ���������������� �������������� ������������������ �����������������������

��������������������� ������������������������ ����������������������������

�����������������

�������������������������� ����������������������� ������������������ ������������ ���������������� �������������� �����������������������

�����������������

�������������������������� ����������������������� ������������

NEUSTADTER NACHRICHTEN

Vorträge im Ratssaal des Rathauses Vorsorge- und Therapiemöglichkeiten bei Prostataerkrankungen Untersuchungen/ Präsentationen im Rathaus 11.15 Uhr: Sitzungszim. 02 Dr. Strubel, Facharzt für Innere Medizin und Angiologie Früherkennung der Arteriosklerose durch Ultraschalluntersuchung der Halsschlagader

11.15 Uhr: Sitzungszim. 02 Drs. Jung und Wenk Diagnostik und Therapie der peripheren, arteriellen VerÄrzte der verschiedenenen Fachrichtungen referieren beim schlusskrankheit (PAVK) Neustadter������������������������������������������� Gesundheitstag über aktuelle Themen. 10 - 15 Uhr: Sitzungszim. 01 10.00 - 10.15 Uhr: 12.45 - 13.15 Uhr: Dr. Bernius, Hautärztin Dr. Strubel, Facharzt für Inne- Dr. Wiehmann, Orthopäde Infos zu Hautkrebsscreening, re Medizin und Angiologie und Unfallchirurg Lichtschutz und ärztliche Wie gefährlich sind Durchblu- Knochenbrüche vermeiden Dermakosmetik bei Akne, tungsstörungen? helfen! Warum MuskeltraiRoscea und Anti-Ageing. ning den Knochen stärkt Information und Kostproben 10.15 - 10.30 Uhr: für Patienten mit NahrungsDr. Jung, Chefarzt für Radio13.30 - 14.00 Uhr: allergien und Stoffwechseler������������������������������������������� logie, Nuklearmedizin, Strah- Dr. W. Bauer, Chefarzt der Kli- krankungen lentherapie nik für Allgemein- und VisceDie Behandlung von Durchralchirurgie blutungsstörungen ohne Ope- Prävention, Diagnostik, Theration rapie und Nachsorge von Darmpolypen und Darmkrebs 10.30 - 10.45 Uhr: Dr. Mathias Wenk, Chefarzt f. 14.15 - 14.45 Uhr: Gefäßchirurgie Dr. Mathias Löbelenz, Chef��������������� Die operative Behandlung arzt der Urologischen Klinik �������������������� von Durchblutungsstörungen

������������

������� ����� ����� ������������� ���������� ������� �������������� ������ ������������ ���������� ������

� ���������������������������������

30. April 2009

10.45 - 11.15 Uhr: Drs. Strubel, Jung und Wenk Gemeinsame Podiumsdis����������������������������������������������� kussion ������������������������������� 11.30 - 11.45 Uhr: Dr. Scheinzbach, Orthopäde Bei allen zwickt’s im Knie – und wie?! ����������������������������������� Nichtoperative Behandlungs������������������������������ möglichkeiten bei Kniearth���������������������������������������������������� rose �������������������������������� ������������������������ �����������������������������������������������

� ���������������������������������

18

11.45 - 12.00 Uhr: ������������������������������� ������������� Dr. Hanns-Günter Knöll, Chefarzt der Chirurgischen Klinik Schmerzen im Knie- und Hüftgelenk;����������������������������������� Vortrag über Knieund Hüft-Teps������������������������������ ����������������������������������������������������

12.00 - 12.30 Uhr:�������������������������������� ������������������������ Drs. Scheinzbach und Knöll ������������� Gemeinsame Podiumsdiskussion

�����������

�������������������� ��������������� ������������������ ������������� ����������

������������

������������� ��������������� ����������� ��������������������� �������������������� �������������������

��������������

�������������� �����������


Neustadt

NEUSTADTER NACHRICHTEN

Veranstaltungen im Außenbereich 10 - 15 Uhr: Badstubengasse/ Klemmhof vor WEG Gesundheitsamt Infostand zum Thema HIV 10 - 15 Uhr: Kriegerdenkmal DLR Rheinpfalz Infostand zum Thema „5 am Tag”, Sinnenparcour mit 3 Stationen 10 - 15 Uhr: Klemmhof Claudia Berens, Leiterin Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe Vorstellung der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe und des Bildungszentrums am Krankenhaus Hetzelstift 10 - 15 Uhr: Kartoffelmarkt und Klemmhof Deutsches Rotes Kreuz Präsentation von Rettungsmittel, Kinderschminken, Luftballonfliegen, „Handicap-Parcours”, Ausbildung im DRK, pflegeorientierte Leistungen Veranstaltungen in KlemmhofRäumen 10 - 15 Uhr: Raum 004 Drs. Messemer u. Wagner, Internisten; Dr. Michael, Allgemeinarzt Vorsorgesonographie Oberbauchorgane Dr. Seeland, Facharzt für Urologie Nieren- und Blasensonographievorsorge 10 - 15 Uhr: Raum 005 Drs. Berwanger, Graf und Wölfle, Kinderärzte

30. April 2009

19

Aktionen im Klemmhof-Innenbereich Vorsorge bei Kindern und Jugendlichen, Informationen über Impfungen 10.30 - 15 Uhr: Raum 014 Elfriede Strubel, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Biofeedback bei Bluthochdruck, Migräne, Weißfingersyndrom und Stress 10 - 15 Uhr: Raum 015 Deutsches Rotes Kreuz Blutspenden Petra Kronenberg, Ernährungscoach Für Blutspender: Gesundes Frühstück – Müsli, Vollkornbrot mit Fruchtaufstrich oder mit pflanzlichem Belag 10 - 15 Uhr: Raum 016 Drs. Scheinzbach und Wiehmann, Orthopäden Galileo-Vibrationstraining bei muskulären Wirbelsäulenund Gelenkproblemen

Vorträge im Klemmhof 10 Uhr: Im Raum der WEG Elfriede Strubel, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Dem Stress begegnen mit Biofeedback (ggf. Wiederholung) 11 Uhr: Im Raum der WEG Petra Kronenberg, Ernährungscoach Gesunde Ernährung schmeckt gut und tut gut

10 - 15 Uhr: Im KlemmhofDurchgang Sanitätshäuser Fürst, Römer, Strack Aktionen zu Kompressionstrümpfen 10 - 15 Uhr: Im Klemmhof Eingang innen Stand der Kinderurologie des Krankenhaus Hetzelstift Die Kinderurologie stellt sich vor. Angebot für Kinder: „Kinder operieren Gummibärchen” 10 - 15 Uhr: Im KlemmhofDurchgang Stand Netzwerk christliche Unternehmen Präsentation des Angebots 10 - 15 Uhr: Im KlemmhofDurchgang, Raum 015 Petra Kronenberg, Ernährungscoach Gesunde Ernährung, Visualisierung von Inhaltsstoffen; Präsentation von gesunden Lebensmitteln 10 - 15 Uhr: Im Erdgeschoss Hr. Henig, Vertreter der deutschen Herzstiftung Präsentation Deutsche Herzstiftung mit Infomaterial zu Herzund Kreislauferkrankungen 10 - 13 Uhr: Stadtbücherei im Klemmhof Bücher zu den Themen Gesundheit und Krankheit, Innere Medizin, Dermatologie, Naturheilkunde, gesunde Ernährung, Entspannung, Fitness und Wellness

U UROLOGISCHES ROLOGISCHES Z ZENTRUM ENTRUM N NEUSTADT EUSTADT Dr. med. R. Abrolat Dr. med. K. Langer Dr. med. N. Roos • Ambulante Operationen • Vorsorge • Kinderurologie • Inkontinenz • Prostataabklärung • Tumortherapie • Erektionsstörung • Fruchtbarkeitscheck • Alternative urologisch-biologische Behandlung Walter-Engelmann-Platz 1 · 67434 Neustadt/Weinstraße Telefon 0 63 21 / 8 89 98 · Fax 0 63 21 / 3 41 66 info@urologisches-zentrum-neustadt.de · www.urologisches-zentrum-neustadt.de


20

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Sanitätshaus Römer: Seit drei Generationen im Zeichen der Gesundheit Neustadt. Bereits im Jahre 1894 wurde das Sanitätshaus Römer gegründet und befindet sich mit Geschäftsführer Max Römer nunmehr in der dritten Generation. Das engagierte Familienunternehmen mit Hauptsitz in Herxheim beschäftigt inzwischen mehr als 50 Mitarbeiter, verteilt auf vier Filialen in Neustadt, Landau, Pirmasens und Bad Berzabern. Ein hochqualifiziertes Team, kompetente Beratung und modernste Arbeitstechniken garantieren dem Kunden handwerkliche Qualität auf höchstem Niveau. Im Bereich „Reha, Pflege und Medizintechnik“ werden umfangreiche Beratung und Lösungsvorschläge für jegliche Art von Versorgungsproblemen angeboten. In den RömerHäusern erwartet die Kunden hochqualifiziertes und kompetentes Fachpersonal, das sich nach der Individualberatung im Hause, mit den Kostenträgern in Verbindung setzt und alles weitere samt Korrespondenz für die Betroffenen abklärt, um eine wirtschaftlich vertretbare und medizinisch notwendige Versorgung zu verwirklichen. Die Mitarbeiter des Sanitätshauses sind täglich mit mehreren Fahrzeugen unterwegs um die Hilfsmittel durch den RehaAußendienst fachgerecht auszuliefern. Hierzu zählen unter anderem Rollstühle, Patientenlifter, Badewannenlifter, Pflegebetten, Elektro-Rollstühle und Zusatzantriebe für manuelle Rollstühle, Rollatoren, Toilettenstühle, Sauerstoffgeräte und Sauerstoffkonzentrato-

ren sowie Blutdruck- und Blutzuckermessgeräte. In einer modern eingerichteten Reha-Werkstatt mit acht Mitarbeitern werden die Reha-Hilfsmittel gewartet, repariert und bei Bedarf für individuelle Bedürfnisse umgebaut. Die Wechseldrucksysteme werden in einer hauseigenen Waschanlage chemothermisch aufbereitet und für den nächsten Wiedereinsatz desinfiziert. Die Orthopädie-Schuh-Technik wird von fünf Meistern und deren Mitarbeitern in modern eingerichteten Werkstätten in jahrzehnte-

langer Tradition des Hauses mit äußerster Sorgfalt gewährleistet. Die fünf Römer Sanitätshäuser mit beratungsfreundlichen Verkaufsräumen offerieren ein umfassendes Sortiment an Artikeln für die Pflege zu Hause. Das sind unter anderem Lagerungshilfen, Urinflaschen, Bettpfannen, Inkontinenzartikel, Kompressionsstrümpfe, Bandagen, Gesundheitsschuhe, Brustprothesen und entsprechender Bademade, Greifhilfen, Schlafkissen, Gymnastik und Massageartikel.


NEUSTADTER NACHRICHTEN

ANZEIGE

30. April 2009

21

Abnehmen ohne Diät, Pulver und Punkte

Mit „Essgut“ geht‘s gut Neustadt. Jeden Dienstag finden um 18.30 Uhr im Krankenhaus Hetzelstift (keine Krankenhaus-Kurse) in der Stiftsstraße 10 „Essgut“-Abnehmkurse statt. Wer auf Dauer er folgreich abnehmen möchte und nach der Abnahme das erreichte Wunschgewicht auch halten möchte, für den gibt es nur die Möglichkeit der Ernährungsumstellung. Mit

den „Essgut“ Ernährungs-Programm soll gelernt werden, die normalen Lebensmittel so zu kombinieren, dass sie der Körper besser verwerten kann. Angeblich kann sogar in Gaststätten oder Kantinen gegessen werden, da keine Kalorien gezählt werden. Wenn man zum Essen eingeladen ist, wird es den meisten gar nicht auffallen, dass der Betroffene am

Abnehmen ist, da keine Diät gemacht, sondern nur die Ernährung umgestellt wird. Im Kurs soll nicht nur die Umstellung der Speisen erlernt werden (oft brauchen nur Kleinigkeiten verändert zu werden), es soll weiterhin gelernt werden, anders mit Essen umzugehen. Das heißt Essen soll nicht als Frustbewältigung oder als Trostpflaster genutzt werden. Weitere Infos und Anmeldungen bei Ruth Latour (06321-354220) und Doris Kalter (06321-574372) oder eingebettet liegt der mittlere im Internet www.essen-gut-alHandnerv. Überlastung, aber les-gut.net. auch hormonelle Veränderungen können dazu führen, dass sich das Band verdickt, der Tunnel zu eng und der Nerv eingeklemmt wird. 3. Eingeklemmte Nerven im Ellenbogen: Sie „melden“ sich meist durch taube Gefühle im kleinen und im Ringfinger. Warum? Einseitige Belastungen, z. B. durch Aufstützen des Ellenbogens, verursachen einen Dauerdruck. Unbehandelt reduziert sich das Gefühl in den Fingern immer mehr. Eine OP wird nur notwendig, wenn keine Besserung eintritt, Sensibilisierungsstörungen länger anhalten oder ein völliger Ausfall bestimmter Muskeln auftritt. Mehr Infos: Wirbelssäulenzentrum der Klinik am Ring, Telefon 0221 92424-300, Internet: www.klinik-am-ring.de (spp-o )

Eingeschlafene Finger? Fast jeder hat es schon erlebt ñ ein Gefühl wie Ameisen auf der Hand. Dahinter können auch ernste Erkrankungen stecken. Dr. Kamran Minaian, Neurochirurg im Wirbelsäulenzentrum der Klinik am Ring, über die drei möglichen Ursachen und ihre Behandlung: 1. Schäden in der Halswirbelsäule: Taube Finger können von einem Bandscheibenvorfall im Bereich der Halswirbelsäule herrühren. Warum? Ein Nerv wird eingeklemmt. Bis er sich erholt hat, gelangen keine Reize ans Gehirn. 2. Störungen im Karpaltunnel: Vor allem nachts können Schmerzen in der Hand auftreten, die bis in den Oberarm ausstrahlen. Warum? In Höhe des Handgelenks spannt sich zwischen Daumen- und Kleinfingerballen ein breites Band. Es ist wie ein Dach für den so genannten Karpaltunnel. In ihn

TV-SENDEPROGRAMM des Offenen Kanals Neustadt Sonntag, 03. Mai 10:30 bis 12:28 Uhr - Circus Albireo - Äquilubia Aufzeichnung der Artistik-Show der Circus AG der freien Waldorfschule Frankenthal 18:00 bis 20:01 Uhr - Landauer Musical Sommernacht - von Alexander Mohr Montag, 04. Mai 18:00 bis 18:39 Uhr - Berlin - Ein Streifzug durch eine Weltstadt - von Helmut Köhler 18:40 bis 19:32 Uhr - Kolping-verantwortlich leben, solidarisch handeln - Die Kolpingfamilie Deidesheim im Jahreskreis 19:35 bis 19:37 Uhr - Veranstaltungshinweis: Landesmusikfest 2009 - an Pfingsten in Neustadt an der Weinstraße - von Rudolf Anslinger 19:40 bis 20:53 Uhr - Rund um Dreckenach 7. und 8. Trial DM Lauf - von Michaela Pfeiffer 20:55 bis 22:10 Uhr - Knut Maurer`s Picture Book - Jazz und Rhythm`n Blues Konzert - von Dieter Knauf

Dienstag, 05. Mai 18:00 bis 18:08 Uhr - Trix with Brix - Jonglieren mit Zigarrenkisten - von Matthias Wiebel 18:10 bis 18:30 Uhr - Alfred und Ardie - Mit dem Oldtimer durch die Pfalz 18:30 bis 19:14 Uhr - Liebe und Partnerschaft - Stier - von Rosmary Dresbach 19:15 bis 20:10 Uhr - Internationale Frühlingsakademie 2009 - Studenten spielen Werke von Louis Spohr - von Werner Harke 20:10 bis 20:12 Uhr - Veranstaltungshinweis: Landesmusikfest 2009 - an Pfingsten in Neustadt an der Weinstraße - von Rudolf Anslinger 20:15 bis 20:41 Uhr - Blickwinkel - Medien mit anderen Augen sehen - Thema: Lesefrust statt Leselust ? - von Prof. Stefan Aufenanger 20:45 bis 21:37 Uhr - Cafè Mèlange - Klaus Römer im Gespräch mit OB Hans Georg Löffler 21:40 bis 22:22 Uhr - Depressionen - Elektrokrampftherapie gestern und heute - von Jürgen Hurrle

3. B IS 9. MAI 2009 Mittwoch, 06. Mai 19:00 bis 19:48 Uhr - FCK Fussball -Talk Thema heute: 100 Tage Aufsichtsrat - von Hans-Jürgen Schult 19:50 bis 19:52 Uhr - Veranstaltungshinweis: Landesmusikfest 2009 - an Pfingsten in Neustadt an der Weinstraße - von Rudolf Anslinger 19:55 bis 20:15 Uhr - Eröffnung Kukucksbähnel 1984 - von Dietmar Kaimer 20:15 bis 23:03 Uhr - s`Gedankeloch - Ein dörflicher Schwank in drei Akten, gespielt von der - Theatergruppe “Die Worschdezibbel”, Venningen - von Wolfgang Kiefer Donnerstag, 07. Mai 18:00 bis 18:39 Uhr - Berlin - Ein Streifzug durch eine Weltstadt - von Helmut Köhler 18:40 bis 18:42 Uhr - Veranstaltungshinweis: Landesmusikfest 2009 - an Pfingsten in Neustadt an der Weinstraße - von Rudolf Anslinger 18:45 bis 20:15 Uhr - OK-TV Tag 2009 -Teil 1

aus der Jugendstil-Festhalle, Landau - von Alexander Mohr 20:15 bis 22:31 Uhr - 100 Jahre Pfefferminzbahn, - Das Gäubähnel - Vortrag von Werner Schreiner - in der “Alten Turnhalle” in Lachen Speyerdorf - von Peter Basler Freitag, 08. Mai 18:00 bis 18:02 Uhr - Veranstaltungshinweis: Landesmusikfest 2009 - an Pfingsten in Neustadt an der Weinstraße - von Rudolf Anslinger 18:05 bis 18:49 Uhr - Die IGS Deidesheim / Wachenheim öffnet ihre Türen von Frank Laska 18:50 bis 20:07 Uhr - OK-TV Tag 2009 -Teil 2 - - aus der Jugendstil-Festhalle, Landau von Alexander Mohr 20:10 bis 20:44 Uhr - OK TV ... im Gespräch heute zu Gast: Ludwig Hoffmann, OB, Wernigerode - von Veronika Stefan 20:45 bis 22:02 Uhr - Splendid Mud - Live

Aufzeichnung bei Rock im Wingert - von Peter Basler Samstag, 09. Mai 18:00 bis 19:16 Uhr - 100 Jahre Pfefferminzbähnel - Die Gäubahn, Lokalbahn 282a - Neustadt-Geinsheim-Speyer 1905-1956 - von Hans - Ulrich Kroszewski 19:20 bis 20:46 Uhr - Deportiert und vergessen ? - Camp de Gurs - eine Spurensuche - Filmuraufführung im Casimirianum, Neustadt/ Wstr. - von Ruth Ratter 20:50 bis 22:07 Uhr - Ice Cream Men - Live im Rockland Cafe, NW - von Martin Gischka Nutzen Sie unser „Video on Demand“Angebot, mit 103 abrufbaren Sendungen, außerhalb der oben genannten Sendezeiten

www.ok-nw.com


Tal Nachrichten 22 30. April 2009 Maibaum Familienspaß rund um Wald, Wandern und Wein Weidenthal. Wie jedes Jahr stellt die Gemeinde gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr einen stattlichen Maibaum vor dem Feuerwehrhaus in der Langentalstraße auf. Die Aufstellung beginnt um 11 Uhr, für die musikalische Untrhaltung sorgt der Musikverein Weidenthal, für Speisen und Getränke die Helfer der Feuerwehr.

Maisingen

Die Naturaktion für die ganze Familie der Abschlussklasse der BBS beinhaltet auch eine lustige „Schatzsuche“. Elmstein-Appenthal. Ein tolles Naturerlebnis veranstaltet vom Fachbereich Tourismus der BBS NW, findet am Samstag, 9. Mai statt. Als Abschlussprojekt haben sich die acht BBS-Schülerinnen ein Familienevent der besonderen Art enfallen lassen. Da viel zu selten Veranstaltungen für die gesamte Familie in der Natur angeboten würden, lautet das Motto am Samstag, 9. Mai: „Auf nach Appenthal“. Um 10 Uhr startet dort die Wanderung verbunden mit einer Letterboxsuche. Der genaue Startpunkt ist über ein Rätsel auf einem Flyer zu erraten. Eine Letterbox ist eine im Wald platzierte Plastikdose, deren Inhalt aus einem Stempel und einem Logbuch besteht. Den Weg zur Box muss sich die Gruppe im Sinne einer Schatzsuche erarbeiten (weitere Informationen zum Thema letterboxing sind auf der Homepage www.letterboxing-germany.de zu finden). Nach gefundenem „Schatz“ begibt sich die Gruppe zur Wolfsschluchthütte im Breitenbachtal. Hier geht der Familienspaß um 14 Uhr wei-

ter. Beim Kinderprogramm können die Kids Boote aus Naturmaterialien basteln, die dann bei einem Bootsrennen auf dem Breitenbach ihre Tauglichkeit unter Beweis stellen sollen. Für die Gewinner gibt es tolle Preise, aber keine Sorge, kein Kind geht mit leeren Händen nach Hause. Währenddessen können die Erwachsenen bei einer Weinverkostung edle Tropfen zweier regionaler Weingüter genießen. Angemeldete Teilnehmer haben die Möglichkeit bei einem Weinquiz tolle Preise oder vielleicht sogar den Hauptpreis (eine Übernachtung im HotelRestaurant Klostermühle in Münchweiler an der Alsenz) zu gewinnen. Das Programm der Veranstaltung ist kostenlos. Interessierte können sich bis spätestens Mittwoch, 6. Mai bei der Tourist-Information Elmstein unter 06328- 234 anmelden. Der Flyer und das Anmeldeformular stehen auch als Download auf der homepage www.elmstein.de zur Verfügung.

Fünfter GäsbockNordic-Walking-Marathon Lambrecht Am Samstag, 9. Mai findet zum fünften Mal der Gäsbock-Nordic-WalkingMarathon in der Verbandsgemeinde Lambrecht statt. Die Nordic-Walker starten gemeinsam mit den Mountainbikern mit einem Frühstück ab 7 Uhr (Unkostenbeitrag drei Euro) in der Turnhalle der Regionalen Schule in Lambrecht. Nach dieser Stärkung kann neben dem Vollmarathon (Start 8 Uhr) von 42 Kilometern auch der Halbmarathon von 22 Kilometern gewalkt werden. Die Strecke verläuft über Iptestal, Er fenstein, Breitenstein, Helmbach nach Iggelbach. Hier treffen die Vollmarathonläufer auf die Halbmarathonläufer, die um

12 Uhr ihren Marathon in Iggelbach beginnen. Die Halbmarathonläufer können sich ab 10 Uhr ebenfalls in der Regionalen Schule anmelden und fahren dann mit dem Bus nach Iggelbach. Voll- und Halbmarathonläufer legen nun gemeinsam den Weg nach Lambrecht zurück. Zur Stärkung gibt es unterwegs einige Verpflegungsstellen. In Lambrecht angekommen, kann jeder an der Nudelparty, die im Anschluss an den Marathon stattfindet, teilnehmen. Duschmöglichkeiten sind reichlich vorhanden. Anmeldung sind noch unter www.vg-lambrecht.de oder Nordic-Walking-Marathon-2009@tonline.de möglich.

Neidenfels. Am Freitag, 1. Mai veranstaltet der Männerchor 1886 Neidenfels e.V. zum siebten Mal in Folge sein „Bayrisches Frühstück mit Musik“ auf der Burgruine Neidenfels mit Weißwurscht, Brezn und Weißbier. Die Kinder der Kinder tagesstätte „Borzelbeck“ werden wieder als Gastchor auftreten.

Frühschoppenkonzert Lambrecht. Die Stadtkapelle lädt am Freitag, 1. Mai, ab 11 Uhr zum Frühschoppenkonzert auf dem Friedrich-Ebert-Platz ein. Unterhalten werden die Freunde der Blasmusik vom Musikverein Lachen-Speyerdorf unter der Leitung des ehemaligen Stadtkapellen-Dirigenten Stefan Weis. Aber auch für das leibliche Wohl der Gäste ist bestens vorgesorgt. Es gibt Weißwürste und passend dazu Weizenbier vom Faß. Selbstverständlich werden auch alkoholfreie Getränke angeboten. Die Stadtkapelle freut sich auf viele Gäste, um den Mai und den nahenden Sommer gebührend begrüßen zu können.

Verstärkung Lindenberg. Das Lindenberger Männerballett sucht Verstärkung. Das erste Treffen findet am Mittwoch, 13. Mai, um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle statt.

Frauen wählen Wachenheim. Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) im SPDUnterbezirk Neustadt/Bad Dürkheim lädt herzlich ein zu einem informativen Abend am Mittwoch, 6. Mai, um 19 Uhr im Saal des AWO-Seniorentreffs, Weinstraße 59A, in Wachenheim. Das Thema dieser Veranstaltung lautet „Frauen wählen“. Gäste an sind Landrätin Sabine Röhl und die SPD-Kandidatinnen für den Kreistag. Weitere Informationen erteilt Doris Christ unter 0635981619.

NEUSTADTER NACHRICHTEN

Einer Teilauflage unserer Zeitung liegt ein Prospekt der Schellbach‘schen Apotheke bei. Wir bitten um Beachtung!


NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Medizinervortrag Neustadt. Ein Vortrag für Mediziner zum Thema „Arzt-Patienten-Kommunikation“ im Rahmen der Vortragsreihe „Arztrecht“, findet am Mittwoch, 6. Mai, um 19 Uhr, der dritte Vortrag zum Thema „Arzt-PatientenKommunikation“ in der Kanzlei Bohnert & Priesnitz, Maximilianstraße 21 statt. Typische Probleme der Kommunikation zwischen Medizinern und Patienten werden aufgezeigt und auf ihre rechtliche Bedeutung unter-

sucht. Entsprechende Lösungsansätze werden diskutiert. Diese Veranstaltung ist von der Bezirksärztekammer Pfalz als Fortbildung der Kategorie A anerkannt und richtet sich daher ausschließlich an Medizinerinnen und Mediziner. Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt ist, wird um Anmeldung gebeten: per e-mail: neustadt@r echtsmanufaktur.com, per Telefon: 06321-8788640, per Telefax: 06321-8788641.

TV-SENDEPROGRAMM des Offenen Kanals Neustadt

Neustadt. Die Mitglieder des Kneipp-Vereins treffen sich am Samstag, 2. Mai, um 8 Uhr am Hauptbahnhof zur Abfahrt zur Wanderung von Rodalben über Felsenweg, Hettersbach und Kanzelfelsen zurück nach Rodalben. Am Sonntag, 16. Mai ist um 8.15 Uhr Treffpunkt am Bahnhof. Gewandert wird ab Bensheim über Auerbach, Fürstenlager und Auerbacher Schloß zurück nach Bensheim.

Weinkehlchen-Treffen Neustadt. Ein „Ehemaligentreffen“ von „Weinkehlchen aller Generationen“ haben frühere Mitglieder des Kinderchors zum 60-jährigen Bestehen des Vereins organisiert. Am Samstag, 9. Mai, ab 11.30 Uhr, soll es im Weinkehlchenhaus ein großes Grillfest geben, bei dem sich jung und alt zusammengesellen. Vielleicht besteht ja auch die Möglichkeit, eine richtige Singstunde mit Chorleiter zu machen hoffen die Organi-

satoren Pascal Manger (06327507928) und Kristina Kraemer (06321-5770172), die noch um Anmeldungen bitten. Angeregt wurde, dass jede/r eigenes Grillgut mitbringt, ggf. einen Salat. Brot und Getränke werden organisiert. Auf der Internetseite „Ehemalige Weinkehlchen“ im Portal von „Wer kennt wen“ (WKW) können sich noch alle Interessierte, die einmal bei den „Pfälzer Weinkehlchen“ gesungen haben, eintragen.

10. B IS 16. MAI 2009

21:10 bis 22:07 Uhr - ... ins Reich der braunen Donnerstag, 14. Mai Bohnen - Kaffeeprobe in der Kulturscheune, St. 18:00 bis 19:12 Uhr - Mittelmeerkreuzfahrt Martin - von Peter Frech 2009 - Teil 1 - von Rudi Adam 19:15 bis 19:57 Uhr - Drogen - die gefährliche Mittwoch, 13. Mai Illusion - von Dieter Knauf 19:00 bis 19:51 Uhr - FCK Fussball -Talk 20:00 bis 20:14 Uhr - Ludwigshafen - Faces of Neues von den “Roten Teufeln” a young City - von Björn Bretschneider 19:55 bis 20:05 Uhr - Zwischen Rhein und Re- 20:15 bis 20:57 Uhr - Freudianer-Oldtimer Dienstag, 12. Mai ben - Dokumentation zum Integrierten LändliTreffen - Große Pfalzrundfahrt - der BMW 315 18:00 bis 18:28 Uhr - Fasten für Gesunde - Ein chen - EntwicklungsKonzept (ILEK) u.327er Bauserie - von Rudolf Anslinger Tag in der Bildungs- und Freizeitstätte - Heils20:05 bis 20:18 Uhr - Zwei Kleinode am Bo21:00 bis 21:39 Uhr - Berlin - Ein Streifzug bach - von Prälat Johannes Urich densee - Salem und Birnau - von Sigmund durch eine Weltstadt - von Helmut Köhler Montag, 11. Mai 18:30 bis 19:17 Uhr - Geheimnisse des TierSniegocki 21:40 bis 22:13 Uhr - Hört ihr Leut und laßt 18:00 bis 19:02 Uhr - Diskurs im Corso kreises - Stier - von Rosmary Dresbach 20:20 bis 21:58 Uhr - Wohin mit der Leiche? - euch sagen - Mit dem Nachtwächter durch Hansgünther Heyme im Gespräch mit Dr. Einat 19:20 bis 20:12 Uhr - Kolping-verantwortKriminalkomödie in drei Aufzügen, aufgeführt Worms - von Margit Knab Wilf - von Björn Bretschneider lich leben, solidarisch handeln - Die Kolpingvon der Laienspielgruppe des MGV 1863 Nie19:05 bis 19:39 Uhr - Eckpunkte: Kirche und familie Deidesheim im Jahreskreis - von Ruderkirchen - von Michael Sebastian Freitag, 15. Mai Gesellschaft - Thema: Patientenverfügung - 19: dolf Anslinger 22:00 bis 22:10 Uhr - Sehnsucht nach Afrika - 18:00 bis 18:58 Uhr - Mittelmeerkreuzfahrt 40 bis 20:00 Uhr - Neustadt an der Weinstras- 20:15 bis 21:10 Uhr - Internationale Frühlings- Ein Auftritt in der Neustadter Stiftskirche in Bil- 2009 - Teil 2 - von Rudi Adam se und seine Weindörfer - - Bilder einer Ausakademie 2009 - Studenten spielen Werke von dern - von Barbara Krippendorf 19:00 bis 19:54 Uhr - Lebensperspektiven stellung - von Peter Basler Louis Spohr - von Werner Harke - Von vorne anfangen - von Thomas Schwander Sonntag, 10. Mai 11:00 bis 12:21 Uhr - Mose, ein echt cooler Retter - ein Musical, gesungen und gespielt von den - Lambrechter Regenbogenspatzen von Peter Dörrzapf 18:00 bis 18:26 Uhr - Rundwanderung zu acht Brunnen - in Lambrecht und Schöntal von Rudi Adam 18:30 bis 20:13 Uhr - Carmina Burana und Nussknackersuite - auf der Freilichtbühne des Herz-Jesu-Kloster, - Neustadt/Weinstraße

20:00 bis 20:39 Uhr - Im Sinne der Natur - Aktivitäten der BUND-Ortsgruppe Haßloch 20:40 bis 21:20 Uhr - 900 Jahre Gimmeldingen - Vorstellung vom Jubiläumsbuch von Klaus Römer 21:20 bis 22:11 Uhr - Off - Road durch Tunesien - von Otto Mandery

Kneipp-Verein

23

19:55 bis 20:25 Uhr - “Mit Pauken und Trompeten” - Der Kreismusikverband 20:25 bis 21:42 Uhr - AVALANCHE - Live Aufzeichnung bei Rock im Wingert 21:45 bis 23:01 Uhr - Rockers - in der Musikwerkstatt, NW - von Andreas Brunner Samstag, 16. Mai 18:00 bis 18:42 Uhr - d-zentral Ausgabe April 2009 - Best Of Live - von Uwe Gooß 18:45 bis 21:03 Uhr - Splash - Konzert im Universum Kinocenter, Landau - von Lars Pfeifer 21:05 bis 22:20 Uhr - Knut Maurer`s Picture Book - Jazz und Rhythm`n Blues Konzert Nutzen Sie unser „Video on Demand“Angebot, mit 103 abrufbaren Sendungen, außerhalb der oben genannten Sendezeiten

www.ok-nw.com


24

Hambach

30. April 2009

Z

um 37. Male wird in diesem Jahr das „Andergasser Fest“ gefeiert: Beginn ist am Freitag, 1. Mai und Ende am Montag, 4. Mai. An diesen Tagen mit hoffentlich strahlendem Maiwetter bieten neun Ausschankstellen in der „Annergass“ ihren Gästen das Beste aus Küche und Keller. Der Magenfahrplan zeigt eine große Angebotspalette, die keine Wünsche offen lässt. Für jeden Geschmack wird wieder etwas zubereitet: Von herzhafter pfälzischer Kost wie Bratwurst, Saumagen, Riesling- und Knoblauchsteak, Schweinehaxen, Fleeschknepp mit Meerrettichsoß’, Spießbraten, Herzpfeffer, Hausmacher Schinken, „G’fillde Grumbeerdäschelscher im Salatnescht“ bis hin zu Feinschmeckeressen wie Lachsmaultaschen, Elwedritschenpastete, Putengeschnetzeltes in Pilzrahmsoße, Käsespezialitäten, Dampfnudeln mit Wein- oder Vanillesoße. Natürlich darf auch Kuchen aus der pfälzischen Küche wie „Riwwelkuche, Dunkeskuche, Käskuche“ und Kaffee nicht fehlen. Einen besonderen Ehrgeiz haben die Andergasser Winzer darin entwickelt, ihren Gästen über die Festtage hinweg zu zeigen, welche Vielfalt an hervorragenden Weinen sie anzubieten in der Lage sind. Nichtalkoholische Getränke in großer Auswahl sind eine Selbstverständlichkeit, ebenso wie ein Süßwarenstand und ein Eisstand am oberen Ende der Andergasse, die Naschereien für die Kinder und ältere „Süßmäuler“ anbieten. Ein Gemüse-Obststand befindet sich am unteren Ende. Die Winzerhöfe sind am Freitag von 10.30 Uhr bis 1 Uhr,

NEUSTADTER NACHRICHTEN

Hambach am Samstag von 17 bis 1 Uhr, am Sonntag von 10 bis 24 Uhr und am Montag von 17 bis 24 Uhr geöffnet. Der Maibaum wird am Freitag, 1. Mai, ab 10.30 Uhr in der „Obergasse“ von den Andergasser Winzern aufgestellt. Die Hambacher Weinprinzessin Laura und Ortsvorsteher Klaus Göring werden die Gäste begrüßen und das Fest eröffnen. Oberbürgermeister Hans-Georg Löffler, Oberbürgermeister Dr. Rickauer und Ortsvorsteher Bernd Schobner

aus der Hambacher Partnergemeinde Limbach-Oberfrohna/ Kändler in Sachsen werden Grußwor te an die Besucher richten. Das Rahmenprogramm wird von der Kolpingskapelle und der Trachtengruppe gestaltet. Nach dem Maibaumstellen bieten die Ausschankstellen kostenlos Proben der Festweine im Hambacher „Stehaufmännchen“ an, das ebenfalls kostenlos zur Ver fügung gestellt wird. Am Sonntag, 3. Mai wird der Feuerwehrmusikzug Ham-


Hambach

NEUSTADTER NACHRICHTEN

...die Kunst der Kommunikation

gut gerüstet

Weinstraße 110 67434 Neustadt info@santra-reuther.de

dass in Abstimmung mit dem Ordnungsamt der Stadt Neustadt das Ausschankende von Freitag auf Samstag und von

Tel. 0 63 21 / 399 433 Fax 0 63 21/ 399 434 www.santra-reuther.de

25

Scharfes noch schärfer...

Vom 1. bis 4. Mai 2009

bach von 11 bis 13 Uhr vor den Winzerhöfen ein Frühschoppenkonzert geben. Es wird darauf hingewiesen,

30. April 2009

Samstag auf Sonntag auf jeweils 1 Uhr, von Sonntag auf Montag und von Montag auf Dienstag auf jeweils 24 Uhr festgelegt wurde. Am Freitagund Samstagnacht sind sowohl ein Sicherheitsdienst als auch das Technische Hilfswerk eingesetzt. Eine Allgemeinverfügung gegen das Mitbringen von alkoholischen Getränken in den Festbereich wurde vom Ordnungsamt der Stadt Neustadt erlassen.

czayadesign GRAFIK DESIGN | FOTODESIGN | TEXT DESIGN FON +49 (0) 6321 929150 | INFO@CZAYADESIGN.COM


26

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Rat und Hilfe für Arbeitnehmer in der Klemme

Elektroinstallationen ��� ������������

�����������������

0 63 24 / 9298 966

individual protection

Sicherheitstechnik Elektrotechnik Gebäudeautomation (EIB)

Bericht aus Berlin Neustadt. Die Gesellschaft für Wehr- und Sicherheitspolitikbietet bei ihrem nächsten Mitgliedertreffen am Donnerstag, 7. Mai, ab 18.30 Uhr im Buffet „Quartier“, Le Quartier Hornbach 13 a einen „Bericht aus Berlin“ an. Von der Bun-

desversammlung der Gesellschaft berichtet Sektionsleiter Hans J. Mampe. Es wird sowohl über Personalien als auch über die insgesamt günstige finanzielle Positionierung des Hauptzuwendungsgebers, dem Bundespresseamt, berichtet.

Neustadt. Ärger mit dem Chef: Rund 1.000 Arbeitnehmer hat die IG Bau Rheinhessen-Vorderpfalz im vergangenen Jahr rechtlich beraten. Dabei ging es über wiegend um Kündigungen, nicht gezahlte Löhne oder Überstunden und um vorenthaltenes Urlaubsgeld. Immer wieder ging es auch um fehlerhafte HartzIV-Bescheide. Nach Angaben Auch im vergangenen Jahr stark gefragt: Die Rechtsberatung der IG Bau. der IG Bau ist die Sie half Beschäftigten bei Streitigkeiten mit dem Chef. Zahl der Rechtsberatungen im Vergleich zum Oftmals versuchten Chefs ih- zungen. Und drohen mit JobVorjahr angestiegen. Gebäu- re Beschäftigten bei Streitig- verlust - gerade in Krisenzeidereiniger, Bau-Beschäftigte keiten einzuschüchtern. ten. und Dachdecker waren die Da sei der Gang zur Rechts- Deshalb gibt es gerade jetzt Berufsgruppen, denen die In- beratung unvermeidlich. Auch besonders viele Auseinanderdustriegewerkschaft Bau am in diesem Jahr ist die Rechts- setzungen mit dem Chef“, so häufigsten rechtlich zur Sei- beratung der IG BAU stark ge- Ernst Selinger. te stand. „In diesen Branchen fragt. Die Kalender der Gegibt es nach wie vor die meis- werkschaftsjuristen seien be- Termine für die Rechtsberaten Tricksereien auf dem Rü- reits im ersten Vierteljahr rand- tung können im Büro der IG cken der Arbeitnehmer“, so voll gewesen. Bau unter 0621-6859990, der IG Bau-Bezirksverbands- „Immer wieder versuchen es 06131-233 87 und 06241vorsitzende Ernst Selinger. die Arbeitgeber mit Lohnkür- 52856 vereinbart werden.

Energetische Sanierungen Maikammer. Die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Doris Ahnen, hat Bürgermeister Karl Schäfer mitgeteilt, dass die Förderanträge der Verbandsgemeinde und der Ortsgemeinde Maikammer für die Sanierung der Grundschule Maikammer und der kommunalen Kindertagesstätte mit Mitteln aus dem Konjunkturprogramm II bezuschusst werden sollen. So sollen für die den Einbau neuer Fenster, einer Heizungssanierung und für Wärme dämmende Maßnahmen in der Grundschu-

le Johannes-Leonhardt-Schule eine Zuwendung in Höhe von bis etwa 63.000 Euro gewährt werden. Die geschätzten Gesamtkosten für diese Sanierungsmaßnahmen liegen bei rund 158.000 Euro. Die geplante Wärmedämmung an der kommunalen Kindertagesstätte in Höhe von rd. 55.000 Euro soll mit einem Zuschuss bis zu 33.000 Euro gefördert werden. Die Verwaltung wird die Umsetzung der geplanten Maßnahmen vorbereiten und deren Ablauf mit den beiden Einrichtungen besprechen.

Neuer Wanderweg Hambach. Der „Siebenpfeifferweg“ ist wieder begehbar. Der Fußweg, der unterhalb des Schlossbergs rechts durch den Wald um das Hambacher Schloss herumführt und 600 Meter lang ist, kann somit nach mehr als zehn Jahren wieder Gäste auf den Spuren Siebenpfeiffers zum Schloss hinauf führen. Nach etwas 500 Meter treffen der „Handwerker weg“

und der „Siebenpfeiffer weg“ zusammen, so dass die Wanderer gemeinsam das untere Schlosstor erreichen. Unter Einbeziehung dieses Wander weges wird eine Führung „Auf den Spuren von Siebenpfeiffer und Wirth“ angeboten. Weitere Informationen unter www.hambacher-schloss.de oder telefonisch unter 06321– 926290 erhältlich.


NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Erste Fahrradstraße geht in Betrieb Neustadt. In Teilen der Villenund Sauterstraße gibt es ab Freitag, 1. Mai die erste Fahrradstraße. Die offizielle Inbetriebnahme haben Oberbürgermeister Hans Georg Löffler, Beigeordneter Georg Krist und der Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen FahrradClubs Arnold Merkel vorgenommen. Die Anordnung, die zunächst probeweise erfolgt, geht zurück auf die Besichtigungsfahrt mit dem ADFC im vergangenen Jahr. Die Fahrradstraße reicht von der Einmündung der Kreuzung Villenstraße / Haardter Straße bis zur Einmündung der Lindenstraße in die Sauterstraße. Sie ist mit entsprechenden Verkehrszeichen aus der Straßenverkehrsordnung ausgeschildert. An beiden Einmündungsbereichen der Fahrradstraße sind vom Bauhof entsprechende Fahrbahnmarkierungen aufgebracht worden. Auf Fahrradstraßen gelten die Vorschriften für die Benutzung

von Fahrbahnen. Eine Zusatzbeschilderung wird auch ein Befahren durch Kraftfahrzeuge und Motorräder erlauben. Alle Fahrzeuge dürfen aber nur mit mäßiger Geschwindigkeit gemeint sind Höchstwerte von 25 bis 30 km/h -fahren. Eine weitere Besonderheit liegt darin, dass Radfahrer auch nebeneinander fahren dür fen. Die vorhandenen Parkplätze bleiben erhalten.

Die ursprüngliche Idee, so Georg Krist, sei gewesen, die gesamte Strecke der Sauterstraße über die Wolfsburgstraße bis zur Einmündung der Würzmühle in die B 39 zur Fahrradstraße zu erklären. Da ab der Einmündung der Lindenstraße in die Sauterstraße jedoch die Buslinie ins Kaltenbrunner Tal darüber verläuft und diese nach Auskunft des Busverkehrs Rhein-Neckar keine Zeitverzögerungen ver trägt, habe man davon abgesehen. Hinzu komme auch eine erhöhte Unfallgefahr in diesem Abschnitt beim Zusammentreffen von möglicher weise nebeneinander fahrenden Radfahrern und Bussen. „Wir wollen in dieser Probephase, die auf ein Jahr angelegt ist, einmal Er fahrungen mit diesem für Neustadt neuen Instrument machen und diesen Versuch auch entsprechend auswerten“, erklärte Oberbürgermeister Hans Georg Löffler bei der Eröffnung.

Erfolgreiches Jahr in Sachen Städtebauförderung Neustadt. „Im Jahr 2008 konnten Zusagen des Bundes und des Landes Rheinland Pfalz über insgesamt 4,31 Mio. Euro Städtebaufördermittel eingeworben werden“, informierte Oberbürgermeister Hans Georg Löffler. Im Einzelnen wurden bewilligt: 1,5 Mio. Euro aus dem Konversionsprogramm des Landes für Investitionen der WEG in den Umbau der Edon-Kaserne zum Solargewerbepark, 550.000 Euro aus dem Programm „Soziale Stadt“ für Planungs- und Baumaßnahmen in Branchweiler, unter anderem für den Umbau des Spielplatzes „Hölzel“, die Planung eines Stadt-

teilzentrums an der Eichendor ffschule und Sanierungsmaßnahmen der WBG in der Neusatz-/Allensteiner Straße, 400.000 Euro aus dem Programm „Stadtumbau“ für Planungs- und Baumaßnahmen in der Innenstadt, unter anderem für die Neugestaltung der Friedrichstraße, der Seilerbahn und der Hetzelstraße, 300.000 Euro aus dem Programm „Modellvorhaben Soziale Stadt“, um über drei Jahre hinweg an der Eichendor ffschule unter anderem die Schulsozialarbeit, zusätzliche Hausaufgabenbetreuungen und flankierende Kurs- und Beratungsangebote zu finanzieren, 120.000 Euro

aus dem Programm „Nationale Stadtentwicklungspolitik“ zur Umsetzung eines Nutzungs-, Qualitäts- und Leerstandsmanagements in der Innenstadt über den Zeitraum von zwei Jahren. Darüber hinaus wurden 1,5 Millionen Euro aus Mitteln der EU-Strukturförderung (und Kofinanzierungsanteile des Landes) für die nächsten fünf Jahre zugesagt. Schwerpunktmäßig wird dieses Geld zum Mitte Mai startenden Umbau der Festwiese eingesetzt werden. Rechnet man die Anteile von Stadt und WEG an den Projekten hinzu, so werden insgesamt rund 5,94 Millionen Euro investiert.

27


28

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Jeder Tag ist Mutter-Tag Gewidmet hat der Herausgeber Benno Burkhardt dieses Buch „den Müttern zwischen Last und Lust, den Müttern zwischen Herd und Amt, den Müttern, die der Nagel kränkt, an den sie den Beruf gehängt, den anderen, die den Job verfluchen und diesen Nagel dringend suchen, den Müttern zwischen Glück und Frust ...“ Ehre, wem Ehre gebührt: der Mutter! Benno Burkhardt hat für diesen Band Gedichte, Aphorismen und Zweizeiler rund um die Mutter gesammelt, die eine Liebeserklärung an ebenjene sind. „Von allen Müttern auf der Welt / ist keine, die mir so gefällt / wie meine Mutter, wenn sie lacht / mich ansieht oder gar nichts macht“ (Rosemarie Neie). Mal nachdenklich, mal sachlich, mal heiter-ironisch - „Ein Abwasch von drei Wochen / das bringt Muttis schnell zum Kochen“ (Mascha Kaléko) - melden sich die Dichter zu Wor t - und machen dieses Buch zu einem idealen Geschenk für alle, die ihrer Mutter das geben möchten, was sie wirklich verdient: ein großes Dankeschön!

Benno Burkhardt (Hg.), Jeder Tag ist Mutter-Tag, 176 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag, 14,90 Euro, ISBN 37254-1390-8.

Den Muttertag mit Biospärenbrunch und kostenloser Kinderbetreuung genießen Johanniskreuz. Das Angebot zum Mutter tag im Haus der Nachhaltigkeit entpuppt sich als idealer Wochenendausflug für die ganze Familieund zeigt einmal mehr die Vielfalt des Biosphärenreser vates. Zwischen 10 und 14 Uhr finden die Gäste am kaltwarmen Buffet im Seminarraum des Hauses neben dem klassischen süßen Frühstückssortiment auch ein breites herzhaftes Angebot aus Ziegen- und Schafskäse, Forellen und Fischpastete, frischem Spargel, verschiedenster Pasta, Wildgerichten, Gemüse und Salate der Saison sowie Beilagenvariationen und Nachspeisen. Zur Begrüßung erhalten alle Gäste ein Glas Bio-Secco. Die angebotenen Speisen und Getränke wurden ganz überwiegend ökologisch erzeugt und stammen zum großen Teil von den Partnerbetrieben des Biosphärenreservats PfälzerwaldNordvogesen. Kinder zwischen 6 und 12 Jahren werden kostenlos betreut oder können im großzügigen Außengelände des Hauses frei herumtoben. Die Teilnahme am Biosphärenbrunch mit Kinderbetreuung ist nur mit vorheriger verbindlicher Reservierung unter der Mailadresse hdn@wald-rlp.de oder telefonisch unter 063069210130 möglich. Die Plätze

sind begrenzt. Das kalt-warme Buffet, inklusive Kaffee, Tee oder Milch und einem Glas Secco (alle sonstigen Getränke müssen separat bezahlt

werden) kostet für Er wachsene 19,50 Euro, Kinder (6 bis 12 Jahre) zahlen zehn Euro und Kinder bis sechs Jahre sind kostenlos.


NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Das Dankeschön an die Mütter und Großmütter für ihre Fürsorge sollte sich natürlich nicht ausschließlich auf einen einzigen Tag reduzieren. Der traditionelle Muttertag kann aber gewiß ein Anlaß sein, sich mit etwas Besonderem zu bedanken. Die Geschenkideen sind vielseitig: man überrascht mit Blumengrüßen, schenkt Bücher oder Gutscheine für Freizeitaktivitäten und Wellness, bereitet das Sonntagsfrühstück, führt Mama zum Essen aus, die Kleineren malen bunte Bilder oder basteln etwas Schönes. Die Wurzeln des heutigen Muttertages reichen 96 Jahre zurück. Damals organisierte die Amerikanerin Ann Jarvis ein Sonntagstreffen für die Mütter der Methodistengemeinde ihres Heimatortes Grafton in West-Virginia. Mit dieser Aktion zum zweiten Todestag ihrer eigenen Mutter wollte sie die Verdienste dieser Frau würdigen, die elf Kinder großgezogen hatte und auch außerhalb ihrer Familie zahlreiche soziale und karitative Aktivitäten entfaltete. Ann Jarvis erkannte bald die Notwendigkeit einer Ausweitung ihres Engagements. Voller Energie widmete sie sich in den folgenden Jahren ihrem Projekt: einen nationalen Feiertag zu Ehren aller

Mütter durchzusetzen, mit dem man die vielfältigen Leistungen dieser Frauen erstmals öffentlich würdigen könnte. Obgleich der Kongreß 1908 ihren Vorschlag ablehnte, verfolgte Jar vis ihr Ziel unbeirrbar und rief 1912 die „Mother‘s Day International Association ins Leben“, um international für ihr Anliegen zu werben. Mit Erfolg, denn schon im selben Jahr wurde der Muttertag auch in Kanada und Australien feierlich begangen. In Amerika selbst konnte Jarvis einflußreiche Persönlichkeiten sowie die Kleriker, Floristenverbände, Sonntagsschulen und diverse religiöse Gruppen für ihre Idee begeistern. Schließlich gab sich der US-Kongreß im Jahre 1914 geschlagen: Am 8. Mai erklärte Präsident Wilson den Muttertag am zweiten Sonntag im Mai zum amerikanischen Staatsfeiertag. In Deutschland feiert man den Muttertag seit Mitte der 20er Jahre.

ANZEIGE

Gepflegte Hände und Nägel - gesunde schöne Haut Freimersheim. Seit nunmehr zwei Jahren bietet Stephanie Stumpf in der Bachstraße 2 alles rund um Hand und Nägel an. Neben Spa-Fußpflege, Kosmetiktreatments und Natural Waxing bietet die seit 1987 als Kosmetikerin mit Diplom tätige Inhaberin perfekte Pflege und vielfache Gestaltungsmöglich-

keiten rund um Fingernägel. Von natürlicher Verlängerungen mit Schablonentechnik oder mit Tips, über Naturnagelverstärkung (auch für Männer), erste Hilfe für geschädigte Nägel mit Nagelstabilisierungssystem, Nagelkauerbehandlungen bis hin zur NailArt. Absolut angesagt ist der-

zeit die Fußnagelmodellage für dauerhaft (bis fünf Wochen) gepflegte Nägel. Alle Modellagen sind in vielen Farben erhältlichso entfällt das Lackieren. Ausführliche Beratung und ein Probenagel gehören ebenso zum Service wie die Tatsache, dass ausschließlich mit Profiprodukten der Firma LCN gearbeitet wird, bei der Stephanie Stumpf sich bewusst ausbilden ließ, weil der Abschluss mit Prüfung und Zertifizierung erfolgt. Gearbeitet wird mit Gel, mit nagelschonenden Produkten und mit neuester Technik. Hygiene hat dabei oberste Priorität bei Stephanie Stumpf, die sich auf Fortbildungen die neuesten Erkenntnisse aneignet, um den Kunden neueste Trends und aktuelle Methoden und Verfahren anbieten zu können. Sie legt dabei größten Wert auf die Qualität, vom Produkt bis zur fertigen Nagelmodellage. Termine sind nach Vereinbarung (Nummer ausfindig machen und einfügen!!!!!) möglich, wobei auf Wunsch auch Abend- und Samstagtermine vergeben werden.

29


30

NEUSTADTER NACHRICHTEN

30. April 2009

Herrenhof zeigt Malereien und Neustadt ist bunt nicht braun Skulpturen von Gabi Blinne Neustadt. Am Samstag, 2.

Dieses interpretationsfreudige Werk von Gabi Blinne ist mit „Waben“ tituliert.

Dieses Sudoku wird Ihnen präsentiert von:

Mußbach. Poesie in verschiedenen Materialien könnte die Ausstellung mit Gabi Blinne, die am Sonntag, 3. Mai, um 11 Uhr im Herrenhof eröffnet wird, beschrieben werden. Objekte, Installationen und Computergrafiken -viele Arbeiten sind aus handgeschöpftem Papierüberzeugen wie schwerelose Gedichte. Luftig und versponnen wirken die Fundstücke, de-

nen die Bobenheimer Künstlerin eine eigene Form gibt. Sie verarbeitet Material, das ihr die Natur schenkt und schafft einen eigenen Raum für das Schöne. Auch die Sprödigkeit von Beton, die Härte von Metall bringt die gelernte Grafikerin Gabi Blinne in einen Dialog zu leichtgewichtigen Objekten. Das Gegensätzliche wird Harmonie.

Mai findet am Schulzentrum Böbig eine Kundgebung des „Bündnisses gegen Rechts“ statt. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr mit einem interreligiösen Friedensgebet, um 16 Uhr folgen Kundgebung, Aktionen und Musik. Mitglieder des „Bündnisses gegen Rechts“ sind unter anderem: der Oberbürgermeister Hans Georg Löffler, alle Stadtratsfraktionen, Amnesty International, der Ausländerbeirat der Stadt Neustadt an der Weinstraße, der DGB-Region Vorder- und Südpfalz, die Friedensinitiativen Neustadt und Westpfalz und viele andere mehr.

Münzfreunde Neustadt. Die Münzfreunde Deutsche Weinstraße halten ihr nächstes Tausch- und Informationstreffen am Dienstag, 12. Mai, um 20 Uhr in der Bahnhofsgaststätte ab.

Zweite Kraft verstärkt Schuldnerberatung Bad Dürkheim. Dank einer zweiten Kraft sollen die Wartezeiten bei der Schuldnerberatungsstelle halbiert werden. Claudia Hahn (27) aus Mannheim unterstützt seit Mitte März Sven Breiner, der seit 1995 die vom Caritaszentrum Neustadt betriebene Beratungsstelle (seit Januar neu in der Philipp-Fauth-Straße 8) leitet. Landrätin Sabine Röhl, die mit Sozialdezernent Claus Potje die neuen Mitarbeiterin und die neuen Räume besuchte: „Unsere Beratungsstelle gilt als zuverlässig und souverän“ - ein Lob, das auch Gabriele Wesselmann-Pauly Leiterin des Caritas-Zentrums Neustadt, freute. Der Kreistag hatte im März beschlossen, dem Caritasverband eine Stelle - auf

Die Schuldnerberatung des Caritasverbandes für den Landkreis Bad Dürkheim: (vorne v.l.): Sven Breiner und Claudia Hahn, dahinter Landrätin Sabine Röhl, Ilonka Riewe und Gabriele Wesselmann-Pauly. ein Jahr befristet - zu finanzieren, nachdem die Beratungsfälle so stark angestiegen waren, dass Wartezeiten bis zu 15 Monaten entstanden. Um diesem „nicht mehr vertretbaren Missstand“ entgegen zu wirken, hatte die Landrätin die Zusatzstelle dem Kreistag vorgeschlagen. Die Diplom-Sozialarbeiterin Hahn, die ihren Abschluss an der Fachhochschule in Ludwigshafen machte, hat damit den Einstieg in ihren „Traumberuf“ geschafft; schon im Studium hatte sie sich für das Gebiet interessiert. Als Sachbearbeiterin gehört Ilonka Riewe zum Dreier-Team, das den gesamten Landkreis betreut. Gleichzeitig soll nach den Sommerferien ein neues Konzept für die Schuldnerberatung zunächst im Sozialausschuss des Landkreises beraten wer-

den. Ein Berufsbild „Schuldnerberater“ gebe es nicht, informier te Breiner; eine sozialpädagogische Grundausbildung mit Zusatzqualifikationen (z.B. juristische, wir tschaftliche Kenntnisse) geben das Gerüst für den Beruf. Seit der neuen Insolvenzverordnung 1999 in Deutschland wird auch Insolvenzberatung groß geschrieben; an laufenden Fällen nannte Breiner 61, 28 waren 2008 neu hinzu gekommen. An Kurzberatungen und Erstanfragen stehen in seiner Statistik zuletzt 230 und 172 (zuvor zusammen 360). Die Zahl der Schuldnerberatungen stieg in den letzten beiden Jahren von 56 auf 131 laufende Verfahren. Telefonisch ist die Beratungsstelle unter der Nummer 06322 / 9109530 zu erreichen.


32

30. April 2009

NEUSTADTER NACHRICHTEN

Neustadter Nachrichten Ausgabe KW 18  

Die Ausgabe der Neustadter Nachrichten aus der 18. Kalenderwoche

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you