Page 31

Rund ums Haus und Garten

NEUSTADTER NACHRICHTEN

12. September 2009

31

Kreise vorn beim Klimaschutz Mainz. Küchenabfälle als Rohstoffe, Brennstoffzellen für Krankenhäuser, Konzepte für Null-Emissions-Landkreise und Regionen - diese und viele weitere Projekte mit den Zielen Klimaschutz und Energieeffizienz stellten Vertreter der 24 Landkreise in Rheinland-Pfalz der interessierten Fachöffentlichkeit vor. Im Rahmen einer zweitägigen Fachkonferenz des Landkreistages am 27. und 28. August in Birkenfeld demonstrierten die Landkreise, dass sie die Herausforderung Klimaschutz erkannt und diesem Phänomen mit bekanntermaßen nachteiligen Auswirkungen engagiert entgegenwirken wollen. Neben einem best practiceAustausch informierte Staatssekretärin Jacqueline Kraege vom Mainzer Umweltministerium über die entsprechen-

den Aktivitäten der Landesregierung zum Klimaschutz. Abgerundet wurde die Veranstaltung schließlich durch eine Podiumsdiskussion, an der u. a. Landrat Bertram Fleck, RheinHunsrück-Kreis, Prof. Dr. Peter Heck, Umwelt-Campus Birkenfeld, sowie der zuständige Fachreferent im Umweltministerium, Prof. Dr. Karl Keilen, teilgenommen haben. „Die Kreise sind vorn beim Klimaschutz.“ Die Fachkonferenz habe in beeindruckender Weise gezeigt, dass sich die Kreise schon heute in großer Bandbreite klimaschützend und ressourcenschonend verhalten, so der Vorsitzende des Umweltausschusses des Landkreistages, Landrat Bertram Fleck, Rhein-Hunsrück-Kreis. Dies geschehe zum einen durch übergeordnete Konzepte, z. B.

zu einem Stoffstrommanagement. Dabei bleibe es jedoch nicht, der Klimaschutz werde zudem durch konkrete Vorhaben in die Praxis umgesetzt. Dies belege zum Beispiel der Einbau von Fotovoltaikanlagen auf den Dächern vieler kreiseigener Schulgebäude. Nur wenn neben Industrie und Staat auch die Kommunen im Sinne der Agenda 21 vor Ort nachhaltig wirtschaften und damit den Kohlendioxidausstoß reduzieren würden, sei die Chance eröffnet, dem sich konkret anbahnenden Klimawandel mit Erfolg zu begegnen, so der Vorsitzende des Landkreistages, Landrat Hans Jörg Duppré, Landkreis Südwestpfalz. Die Fachkonferenz habe daher mit ihren best practice-Beispielen Impulse gesetzt, die weit über den Tag hinausreichten.

Der richtige Weg zur Energieeffizienz Kaiserslautern. Damit die Übersicht im „Förder- und Programmdschungel“ zur Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz nicht verloren geht, weisen „IHK-Pfadfinder“ Pfälzer Unternehmen nun den richtigen Weg bei ihren Aktivitäten. Die Energiescouts der Zetis GmbH, einer Tochter der IHK Pfalz, identifizieren pas-

sende Förderprogramme und Aktivitäten – auch vor Ort bei den Firmen im Rahmen eines Betriebsbesuches. Lästiges Suchen in Datenbanken und „Rumtelefonieren“ gehören beim Thema „Energieeffizienz“ somit der Vergangenheit an. Zwar werden schon seit längerer Zeit Fördermittel, Beratungsprogramme, Weiterbil-

dungen, Recherchemöglichkeiten, Veranstaltungen und weitere Aktivitäten von Staat und Kammern angeboten. Aber oft fehlt gerade kleinen und mittleren Unternehmen der Überblick, welches Programm zum eigenen Betrieb und der aktuellen Situation passt. Durch die gestiegenen Energie- und Rohstoffpreise in den letzten Jahren gewinnt der effiziente Umgang mit Rohstoffen in den Betrieben immer mehr an Bedeutung. Weitere Infos telefonisch ro einen Doppelschwingboden unter 0631 303-1230. eingebaut. Zum Renovierungsumfang zählten auch die Lieferung und Montage von neuen, den Unfallverhütungsvorschriften entsprechenden Handballtoren, Volleyballständern und Basketballkörben. 7.000 Euro waren hierfür fällig, wie Bauleiter Frank Köhn vom Gebäudemanagement informierte.

Neuer Sportboden Neustadt. Auf einem komplett neuen Sportboden findet nun der Spor tunterricht am Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium statt. Genutzt für diese Bauarbeiten hat das Gebäudemanagement der Stadt die kompletten Sommer ferien. Nach einer Demontage des alten Bodens hat eine Fachfirma aus Rosenheim für ca. 80.000 Eu-

Elektroinstallationen ��� ������������

�����������������

0 63 24 / 9298 966

individual protection

Sicherheitstechnik Elektrotechnik Gebäudeautomation (EIB)

• Steildach • Wärmeschutz

• Flachdach • Bauspenglerei

67466 Lambrecht • Hauptstraße 127  0 63 25 / 70 01

www.dachdeckerei-wiesel.de

NN KW 379  

NN KW 379 Zeitung

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you