Page 1

HOLIDAY-NEWS

03/12

1


LIFESTYLE NEUMARKT

Weltneuheit bei „Beauty für Princess“

Liebe Leserin, lieber Leser, über das Wetter zu philosophieren ist wohl wirklich langsam müßig. Heuer müssen sich nun eben mal drei Jahreszeiten fünf Monate teilen. Dabei lässt der Mai, wenn er nicht gerade die Bauernregel befolgt kühl und nass zu werden, ja noch hoffen. Und außerdem machen wir Neumarkter uns den Frühling mit seinen vielen Festen, dem reichhaltigen, kulturellen Angebot und der „Nacht der Sinne“ am 11. Mai mit tollen Angeboten und attraktiver, bunter Mode, so abwechslungsreich wie nur möglich. Für die an diesem Tag geplanten Modenschauen gab es kürzlich ein spektakuläres Casting. (Bei sage und schreibe 80 Teilnehmern hatte die gestrenge Jury die Qual der Wahl). Trotz der alljährlich unzähligen und nervigen Baustellen finden immer wieder jede Menge Menschen, sowohl Einheimische als auch Gäste, bequeme Wege in unser beschauliches Städtchen. Das lohnt sich in jedem Fall. Die vielen Geschäfte warten mit allen Trends der Saison auf, die Stadt ist farbenfreudig bepflanzt, Eisdielen und Straßencafés laden herzlich ein. Und sollten Sie mal keine Zeit haben, die eine oder andere Veranstaltung zu besuchen, dann lesen Sie bei uns darüber. Viel Spaß dabei!

Promotion

E

rfolgreich abnehmen, ohne zu hungern, ohne übermäßig Sport treiben zu müssen, ohne Diäten und ohne Jo-Jo-Effekt! Diese tolle Nachricht kommt seit geraumer Zeit aus dem Neumarkter Schönheitsstudio Beauty for Princess. Angelika Hirschmann und Claudia Strauss haben sich neben der Schönheit nun auch dem Schlanksein verschrieben. Und das mithilfe des „Perfect Forms Sun 400“, einer revolutionären Weltneuheit. Das Gerät ist ein Komplettsystem, welches speziell

schmerzen, rheumatische Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Verspannungen, Gelenksbeschwerden, Arthrose, regt die Durchblutung an, beugt der Antriebslosigkeit vor und baut Stress ab. Sogar schlaffe Haut regeneriert sich und die, besonders von Frauen so gefürchtete Cellulite wird vermindert. Mindestens 12 Anwendungen garantieren zufriedenstellende Resultate. „Beauty for Princess“ bietet dazu noch einen kostenlose Probetermin an.

für die Körperbehandlung zur nachhaltigen Gewichtsreduktion konzipiert wurde. Die Kombination aus Infrarotlicht und Bewegung (Fahrrad fahren im liegenden Zustand) führt innerhalb kürzester Zeit zu sichtbaren und anhaltenden Erfolgen, resultierend aus optimaler Fettverbrennung. Und Gewicht auf dem Ergometer zu verlieren hat noch weitere sehr positive Folgeerscheinungen. Die Infrarotstrahlung lindert z. B.: chronische Schmerzen, gefäßbedingte Kopf-

Jetzt geht es gesund dem Fett an den Kragen. Na dann, ran an den Speck! Am 23. Mai 2013 ist Dr. med. Jörg Dabernig, Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie, als Referent, für Beratungsgespräche und Sofortbehandlungen bei Beauty for Princess. Der Spezialist arbeitete mit vielen Koryphäen des Metiers, u.a. im „King Edward the VII‘s Hospital“, dem Krankenhaus der königlichen Familie von England.

Ihre Ute Eckhoff 05/13

87


LIFESTYLE NEUMARKT

Mit M.U.T., Engagement und Wachsamkeit gegen Nationalsozialismus Der Neumarkter Musical und Theater e. V. „M.U.T.“ zeigte das Stück „Hitlerjunge Adolf“

Ü

ber drei Stunden hielt die beeindruckende Aufarbeitung der Geschichte ihr honoriges Publikum, darunter die beiden Schirmherren Landtagspräsidentin Barbara Stamm und OB Thomas Thumann, zur Vorpremiere im Reitstadel in Atem. Mit dem Titel „Neumarkt 1945: ver-Führt-nie wieder“ setzt M.U.T. sein viel beachtetes Projekt, das sich mit dem Schicksal der Juden und nun auch der nichtjüdischen Mehrheit im Dritten Reich befasst, um und stellt jetzt

das Musical „Hitlerjunge Adolf“ in den Mittelpunkt. Die Handlung des Stückes zwischen 1944 /1945 und der Gegenwart. Letztere beleuchtete hier ungeschminkt Umtriebe in der Neonaziszene. Die Inhalte des gezeigten Geschehens um Neumarkt zu Kriegsende sind authentisch. Die Stadt, von der SS zur Festung erklärt, wurde zweimal bombardiert, weitgehend zerstört und anschließend von den Amerikanern besetzt.

Lisa (Jana Bärtl) hat ihren Mann Josef im Krieg verloren und bittet während der amerikanischen Besetzung Captain Kohler (Marcel Estermann) um Hilfe.

Flüchtlingsmädchen Meta (Sophie Schütt) verliebt sich am Kriegsende in Adolf (Leon Bungert) und tröstet ihn über den Verlust seiner Gerlinde hinweg.

Nach der Vorpremiere im Foyer des „Reistadel“: v.li. Willibald Gailer (stellv. Landrat), Henry Pillipp (Vorstand Sparkasse), Komponist und musikalischer Leiter Max J.Gmelch, Akteurin Karin Pfeiffer (spielte die Annegret), MdL Albert Füracker, Landtagspräsidentin Barbara Stamm mit Regisseur und Texter Franz X. Müller.

88

05/13

Regisseur und Texter Franz X. Müller stützt sich hier auf die Aussagen von 30 Zeitzeugen und arbeitet diese bewegend ins Musical ein. Alle 36 Einzelszenen mit genialem Bühnenbild werden von der Musik von Max J. Gmelch, Marcel Estermann und Andreas Flierl, und gesanglich hervorragend interpretiert durch das 150 Mann starke Ensemble, getragen. Erschreckend und aufrüttelnd sind die aufgezeigten Parallelen in die Neonaziszene unserer Zeit. Mit stehenden Ovationen wurde die Vorpremiere des Musicals gefeiert. Überwältigt zeigte sich Landtagspräsidentin Barbara Stamm im Anschluss in Gesprächen mit den Akteuren. OB Thomas Thumann wünschte, dass sich die Jugendlichen der oberen Klassen aller Neumarkter Schulen dieses Stück ansehen mögen. Zum Gedenken an die Opfer der Bombardierung vom 11. April 1945 wurde nun auf Initiative des Vereins M.U.T. ein Gedenkstein im Heiligenwald errichtet.


MeinPenthouse hat … www.irgendwann-kommt-jeder-nach-Hause.de

LIFESTYLE NEUMARKT

Großvater Adolf feiert seinen 85sten und man erinnert sich an die alten Zeiten. Noch ist Enkel Basti genervt vom „Heldentum“ des 2. Weltkrieges.

… den Glamour-Faktor. Ein Kuss dafür. kommt Irgendwann Hause! jeder nach

MODERNER HAUS - UND WOHNUNGSBAU

Ingo Schäfer, Filialbereichsleiter der Sparkassen-Hauptstelle in Neumarkt.

Die Frauen des BDM standen ihren „Mann“ und arbeiteten während des Krieges sowohl in den Fabriken als auch als Feuerwehr„frauen“.

ort drauf. Unser W

„Unsere Servicegarantie hat vier Versprechen und ein Ziel: Ihre Zufriedenheit.“ S Sparkasse Neumarkt-Parsberg Wir garantieren Ihnen immer Bargeld, schnelle Entscheidungen, zuverlässige Beratung und einen reibungslosen Kontowechsel. Dafür geben wir Ihnen unser Wort! Sollten wir diese Versprechen einmal nicht einhalten, erhalten Sie einen Einkaufsgutschein im Wert von 10 Euro. Denn: Versprochen ist versprochen! Alle Informationen zu unseren neuen Servicegarantien erhalten Sie bei Ihrem Berater.

Rückblende: Adolf, als Mitglied der Flieger-HJ erlag, wie die meisten seiner Altersgenossen, der Propaganda, die das Gefühl von Gemeinschaft und Kameradschaft vermittelte.

05/13

89


LIFESTYLE NEUMARKT Fortsetzung von Seite 89

v.l.: Eva Diepenseifen und Gerlinde Sturm (beide Bürgerstiftung Neumarkt) mit Anita Köhler und Josef Dunkes (Direktor Raiffeisenbank/Neumarkt).

Spielte als Mitglied in der Neonaziszene und war auch für Masken und Frisuren zuständig : Stefanie Ainouz, hier mit ihrer Mutter Sabine.

Kann sich gut an seine Kindheit und die Wirren des 2. Weltkrieges erinnern: Xaver Knipfer und Ehefrau Elisabeth (Fa. Knixa /Sponsoren des Musicals).

Doris Weidinger und Dipl.-Ing. Bernhard Hammerbacher und Petra Novotny (re.).

Rita Großhauser (VOM FASS), Gerhard Künzel (Geschäftsleiter TeVi Neumarkt) und Carolin Thumann (re.).

TOP SERVICE

Verkaufsleiter Armin Bichler & Geschäftsleiter Gerhard Künzel Wir sind dabei: 1% Ihres EinTeVi Markt Handels GmbH kaufs wird als Bonus auf Ihrer Karte gutgeschrieben. Nürnberger Straße 37a 92318 Neumarkt Telefon 09181-4054-0 90 05/13 Öffnungszeiten: Mo–Fr 9.00 –19.00 Uhr | Sa 9.00–17.00 Uhr

„Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein“

Haben Sie Lob oder Kritik? Dann lassen Sie es uns gerne wissen. Denn nur mit Ihrer Hilfe können wir jeden Tag ein bisschen besser werden und auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen.

PC-SERVICE

BESTE FACHBERATUNG

LIEFER-SERVICE

TELEKOM-SERVICE

MONTAGE-SERVICE

KAFFEE-SERVICE

ANSCHLUSS-SERVICE

5 JAHRE GARANTIE

SATELLITEN-MONTAGE

FINANZIERUNG

DSL VOR-ORT-SERVICE

FOTO-SOFORT-SERVICE

GERÄTE-EINWEISUNG

ENERGIESPAR-SERVICE

REPARATUR


LIFESTYLE NEUMARKT Nach der Vorpremiere: v.li. OB Thomas Thumann, Regieassistentin Anja Ibler (spielte die Jenny), Carolin Thumann und Akteurin Cornelia Lang (Meta in der Gegenwart). Zum Musical wurde im Foyer des „Reitstadel“ eine von Schülern gestaltete Ausstellung gezeigt.

Er war für den Ton zuständig: Max Gmelch j.(bekannt aus der Formation „schwarzweiss“) hier mit Hedy Lange, der Mutter einer Akteurin.

Andrea Zwenig (Jaques Weindepot) und Nadja Scheuringer (re.). Sie spielte die Trauzeugin bei der Ferntrauung von Lisa und Josef.

Waren überwältigt von der Aussagekraft des Musicals: Birgit Pillipp und Christina Libner (re.). Promotion

Herrenmodefrühling bei „Anton Peter“

D

as Frühjahr wird bunt und besticht in der Modewelt mit viel Farbe. Auch die Männeroutfits befinden sich im Farbenrausch. Bei Anton Peter in Neumarkt finden modebewusste Männer jetzt Hemden in vielen Couleurs. Kariert ist absolut IN. Getragen werden sie zu Sakkos mit changierenden Verläufen an den Rändern und der guten „alten“ Jeans. Dabei gibt es in dieser Saison ebenso Hosen in Violett, Rot, Orange, Lindgrün und Zitronengelb. Diese Chinos sind sowohl elegant als auch sportlich zugleich und gut zu kombinieren mit Poloshirts in aufwendiger Verarbeitung. Der Sportswear-Look ist in diesem Frühling ganz klar angesagt. Dieser eher lässige Trend passt gut zum schicken Casual-Style. Das steht mit Sicherheit jedem Mann. Und sogar die Trachtenkleidung bekennt heuer Farbe und zeigt sich meist in knalligen Blau- und Grüntönen. Buntes Frühjahr, farbige Mode. Was will man(n) mehr!

05/13

91


LIFESTYLE NEUMARKT

Promotion

Con|cess M+A Partner Foto: Umweltministerium

Unternehmensvermittlung, Nachfolgeregelung und Strategieberatung

Umweltminister Marcel Huber (li.) überreichte Stadtrat Werner Thumann (Geschäftsführer Landschaftspflegeverband/NM) die Umweltmedaille.

Umweltmedaille für Werner Thumann Bayerns Umweltminister Marcel Huber würdigte in München den Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands im Landkreis Neumarkt, Werner Thumann, mit der Bayerischen Staatsmedaille für Verdienste um Umwelt und Gesundheit. Franz Ehrnsperger (Neumarkter Lammsbräu) hatte den engagierten CSU-Stadtrat vorgeschlagen und würdigte in seiner Laudatio dessen zukunftsweisendes, jahrelanges Wirken in Landschaftspflege, Regionalentwicklung und Umweltbildung, das beispielhaft für ganz Bayern ist.

Ihn zu besitzen ist keine Kunst.

BE MINI. 92

05/13

Dipl.-Wirt.-Ing. Bernd und Dipl.-Wirt.-Ing. Monika Mümmler sind kompetente Ansprechpartner für Unternehmensvermittlung, Nachfolgeregelung und Strategieberatung.

M

eist nach Jahrzehnten harter Arbeit stehen die meisten Unternehmer vor der Entscheidung, ihre Firma, sei es aus Altersgründen oder auch krankheitsbedingt, zu verkaufen. Leicht ist dieser Entschluss mit Sicherheit für niemanden, zumal er im Vorfeld viele Fragen mit sich bringt. Besonders schwierig gestaltet sich dabei die Suche nach einem kompetenten und lukrativ liquiden Unternehmensnachfolger. Dipl.-Wirt.-Ing. MBA Bernd Mümmler (Con|cess Neumarkt/ Ingolstädter Str.12) weiß um die Problematik in den Chefbüros mittelständischer Beriebe. Er betreut mit weiteren zwölf Kollegen als Experte für „Mergers and Acquisition“ (Fusionen und Übernahmen) und operativ erfahrener Partner spezialisiert solche Fälle. Con|cess analysiert sowohl die zum Verkauf stehende Firma als auch den Markt der potenziellen Käufer. Firmen oder ehemalige Manager, die in Erwägung ziehen etwas Eigenes aufzubauen, finden sich ebenso in dieser Käufergruppe. Außerdem werden Übernahme- und Beteiligungskonzepte entwickelt und Verkaufspreise festgelegt. Dazu unterhält Con|cess eine der größten Datenbanken in Deutschland für Käufer und Verkäufer. Durch diese hohe Medienpräsenz, u. a. als Regionalpartner der nexxt-change-Initiative und die exklusive Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin „Markt und Mittelstand“, erreicht Con|cess regelmäßig über 600.000 Interessenten für Unternehmenskäufe und -verkäufe. „Unsere Kernkompetenzen sind Unternehmensverkauf, -kauf, -nachfolge, -beteiligungen und M + A Geschäfte. Wir moderieren für Sie fachkundig die Verhandlungen und begleiten Sie - bei Bedarf mit auf diesem Feld erfahrenen Rechtsanwälten und Steuerberatern - bis zum Vertragsabschluss“.


Promotion

LIFESTYLE NEUMARKT

„Fritzi aus Preußen“ Designer-Taschen bei Atlas Saray

M

al ganz ehrlich, welche Frau braucht keine neue Tasche? Davon kann das weibliche Geschlecht nie genug haben, zumal das schmückende und nützliche Beiwerk auch zu jedem Outfit passen sollte. Im feinen Ladengeschäft von Claudia Atlas (Atlas Saray) in Neumarkt findet die modebewusste Damenwelt jetzt Taschen von „Fritzi aus Preußen“, in allen Farben, frischen, klaren Styles, jeder Größe und zu erschwinglichen Preisen. Hinter dem begehrten Label steht Franziska Adler. Die Designerin entwirft mit Humor (wie schon der kesse Name vermuten lässt) und ideenreich im „Kreativ Studio Berlin“ ihre 100Prozent lederfreien und hochwertig verarbeiteten Kollektionen. „Egal ob Shopper, Umhängetasche oder Clutch - jede Tasche überrascht mit ungewöhnlichen Eigenschaften und Funktionalitäten, wie etwa zusätzlichen Reißverschlüssen oder geflochtenen Henkeln“, verspricht die Werbung. Und Sie können sich ab sofort davon überzeugen. In der Woche vom 6. bis zum 11. Mai 2013 hat sich Claudia Atlas etwas besonders einfallen lassen. Ab einem Einkauf im Wert von 50 Euro gibt es ein Tuch für 12.95 Euro gratis dazu! Zur Nacht der Sinne am 11. Mai 2013 werden Sie bei Atlas Saray bis 22 Uhr

Claudia Atlas (Geschäftsinhaberin Atlas Saray) vertritt neben ausgefallenem Schmuck und traumhaften Accessoires jeglicher Art auch wunderschöne Taschen von „Fritzi aus Preußen“.

sogar mit Prosecco, türkischem Tee und landestypischen Spezialitäten empfangen. Übrigens: Zu den Taschen aus der Hauptstadt gibt es eine feine Auswahl an Geldbörsen, die ergänzend für den perfekten „Fritzi“Look sorgen!

05/13

93


Hüttengaudi in der „Kleinen Jurahalle“.

LIFESTYLE NEUMARKT

Lammsbräu-Hüttenparty „Gipfelstürmerzeit hammer heit“!

D

er Frühling hatte gerade mal wieder eine Pause eingelegt. Kalt und regnerisch zeigte sich der Abend zur Lammsbräu-Hüttenparty. Passend dazu standen dekorativ am „Hütteneingang“ Ski und Skischuhe. „Eigentlich freue ich mich ja über das schlechte Wetter, denn wäre es schöner, dann säßen wohl jetzt alle in den Biergärten oder beim Grillen“, bekundete Organisatorin Susanne Horn (Generalbevollmächtigte der Neumarkter Lammsbrauerei). Sie und ihr rühriges Team sollten recht behalten. Hunderte fröhliche Menschen, fast alle in Dirndl und Tracht, pilgerten in die gut beheizte „Kleine Jurahalle“. Und dort erwartete sie, neben süffigem Gerstensaft und vielen alkoholfreien Spezialitäten, ein buntes Rahmenprogramm mit Discoklängen und Schuh-

94

05/13

Die „Hasenheider Kirwabuam“ begeisterten mit ihrem Auftritt in Lederhos’n und Chucks.

„Habediehre“! Die Gipfelstürmer brachten Schwung in die Hütte: Frontmann, Sänger und Alleskönner Jörg Bauer, hier mit Tobias Waldhier (re./Gitarrist, Trompeter, Harmonikaspieler).

platteln der „Hasenheider Kirwabuam“ in Lederhosen und Chucks. Absoluter Höhepunkt: das Konzert der Band „Gipfelstürmer“ mit Frontmann Jörg Bauer. Schon nach kürzester Zeit zwangen bayerisches Liedgut und Oberpfalzer Lammsbräu-Bier, das auf Bänken und Tischen stehende Publikum, mitzusingen. „So ein Tag,so wunderschön wie heute, so ein Tag, der sollte nie vergeh’n …“! Das fanden nicht nur die Musiker, sondern auch die ausgelassenen Hütten-Gäste. Und weil die Party heuer weitab der Wohngebiete stattgefunden hat, konnte nach Mitternacht kräftig weitergefeiert werden.


Erlebten einen schönen Hüttenabend: Wolfgang Götz (Clubleiter Fitnesspark) mit Christa Meier und deren Straubinger Freundin Helga Pickel (re.).

Die Organisatoren der Hüttenparty Susanne Horn (li./ Generalbevollmächtigte der Neumarkter Lammsbräu) und Heinz Kühnlein (Gebietsverkaufsleiter Lammsbräu) mit Karl Seger (re.) und Ehefrau Anneliese (Containerdienst Seger) immer in wunderschönen Trachten.

Franz und Gertraud Gruber in edlem Trachten- Gewand.

Fröhlich und ausgelassen: Paul Hartmann mit Tochter Sarah und Kerstin Biehler (Mi.).

Verantwortung leben. Genuss schaffen.

Gäste aus Nürnberg: Ute Lingl und Manfred Richter. Er organisiert für die Kirwa in Langwasser Neumarkter Lammsbräu-Bier.

Heike Famderl (re.) und Ralf Kratzer mit Edeltraud Sedlmeier. Sie gehörte zum fleißigen Servicepersonal.

„Verantwortung vom Acker ins Glas als Unternehmensphilosophie.“ Susanne Horn, Neumarkter Lammsbräu

www.lammsbraeu.de

05/13

95


LIFESTYLE NEUMARKT

Promotion

Alles neu, macht der … „Merz“! Veränderte Geschäftsleitung, renoviertes Büro und aktuelle Auszeichnung

U

nd das nicht nur im Mai, sondern bereits seit einigen Monaten. Schon Ende vergangenen Jahres gab es Neuigkeiten in der Unternehmensführung. Michael Merz jun. schied aus der Geschäftsleitung der Merz Reisen GmbH aus. Zum neuen Vorstandsmitglied wurde Stefan Merz berufen. Er hat nun, neben der geschäftsführenden Gesell-

schafterin Patricia Merz - verantwortlich für den kaufmännischen Sektor- die Leitung des technischen Bereichs inclusive Fuhrpark, Werkstatt und Disposition übernommen. Den frischen Wind nutzte das geschätzte Busunternehmen aus und nahm den Umbau der Zentrale in Gnadenberg in Angriff. Nur vier Wochen haben die Arbei-

Sind stolz auf das neue Büro und die Auszeichnung „Stage Musical Spezialist 2013“. Das Team von Merz Reisen: v.li. Sabine Laub, Stephanie Schuster, Priska Pielenhofer, Petra Jenner, Victoria Bohnes, Annett Ringer, mit den beiden Geschäftsführern Patricia Ehbauer (vorn) und Stefan Merz.

a�c i s u � Merz ur� b m a H l a i S�ec

ten bei anhaltendem Betrieb gedauert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Größere Räume, mehr Platz, viel Licht! Klar und attraktiv zeigen sich die Büroräume nun. Die familiäre Atmosphäre ist geblieben. Alle Mitarbeiterinnen fühlen sich sehr wohl hier und freuen sich, die Kundschaft jetzt im neuen, ansprechenden Ambiente begrüßen zu dürfen. Dazu wurde Merz Reisen kürzlich für die intensive, professionelle Zusammenarbeit mit „Stage“, hervorragende Leistungen im Verkauf von Musicals und die langjährige Erfahrung in der Durchführung von Musicalfahrten ausgezeichnet und zum „Stage Musical Spezialist 2013“ ernannt. „Stage“ vergibt an seine besten Partner diese Urkunde und dokumentiert damit, dass der genannte Busunternehmer einen hohen Anspruch an die Qualität der Reiseausführung hat und ein zuverlässiger Kooperationspartner ist. „Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“ Dieses Zitat von Oscar Wilde ist nicht nur im aktuellen „Premium Reisen“ Katalog zu finden. Das Unternehmen Merz Reisen lebt ihn auch.

Wir sind Premium Partner der Stage ++ Sie profitieren davon! ++ TOP-Angebote!

ROCKY – das MusiCal > 13./14. Juli 2013, 2 Tage

Fahrt, Ü/F im 4-Sterne-Hotel Lindner am Michel in topzentraler Lage, Stadtführung, Musical-Karte Samstag-Abend PK 3 incl. Gebühren Top-Preis

€ 199,-

Aufpreise Karten PK 1 € 30 | PK 2 € 20 EZ-Zuschlag € 37,-

96

05/13

Sie p S aReN BiS zu € 80,-

Birgittenweg 6, Gnadenberg Telefon: 091 87/95 29-0 Rosengasse 1a, Neumarkt Telefon: 091 81/69 90-0 info@merz-reisen.com www.merz-reisen.com


Promotion

LIFESTYLE NEUMARKT

„Nichts ist unmöglich“ Dreifachpremiere beim Autohaus Platzer

A

m ersten herrlichen Frühlingswochenende des Jahres war fast ganz Neumarkt auf den Beinen. Die meisten Sonnenpilgerer trafen sich beim Autohaus Platzer. Aus gutem Grund! Der hiesige renommierte Toyota-Vertragshändler hatte zur großen Frühjahrspremiere mit buntem Rahmenprogramm eingeladen. Zugpferde waren drei starke Japaner: der neue Sparkönig „Auris“, der komfortable „RAV4“ und der dynamische „Verso“. Zusammen glänzten sie für alle Interessenten zur Vorstellung neben vielen anderen Modellen im und vor dem Autohaus. Ausführliche Beratungsgespräche, Versicherungsschnäppchen und Probefahrten waren am Samstag ebenso an der Tagesordnung wie die Demonstration des aktuellen Einparksystems „SIPA“. Und das nicht nur für Frauen! Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Familie. Neben den taufrischen PS-starken Gefährten genossen die zahlreichen Besucher in Bierzeltatmosphäre auch Würstel, Kaffee, Kuchen und zünftige Livemusik. Und wem das immer noch nicht genug gewesen ist, der konnte mit der Feuerwehr in luftige Höhen steigen. Den krönenden Abschluss der Veranstaltung bildete die Ziehung der Gewinner der Platzer Haus-Tombola. Hauptpreis: ein hochwertiges Fernsehgerät! Toyota … nichts ist unmöglich.

Xaver Platzter (Mi.) mit den glücklichen Gewinnern der Haus-Tombola. Erwin Tischner (3.v.li.) gewann den Hauptpreis: ein hochwertiges Fernsehgerät! Glücksfee Elke Lang zog den Hauptpreis.

Zufrieden mit der gedungenen Veranstaltung: Xaver und Marianne Platzer mit Tochter Verena (Xaver Platzer GmbH) zur großen Frühjahrspromotion vor dem neuen „Auris“. Volles Haus zur Dreifachpremiere bei gemütlicher Atmosphäre.

05/13

97


Das „neue“ VOM FASS zur Wiedereröffnung.

Promotion

„FASS“ zination

D

er Umbau „VOM FASS“ in Neumarkt hat gerade einmal 14 Tage gedauert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hell, einladend, freundlich und mit großer Verkaufstheke zeigt sich das feine Laden-

Seit 16 Jahren (nun schon sechs Jahre am Oberen Markt) macht das Franchiseunternehmen in unserer Stadt, dank seiner hiesigen aktiven und rührigen Geschäftsführerin, immer wieder Furore. Zur Neueröffnung konnte das Team des Fachgeschäftes viele Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kirche willkommen heißen. OB Thomas Thumann übernahm die Grußworte.

Gute Wünsche überbrachten auch Wolfgang und Maria Pröbster (Die Einrichtung Pröbster).

geschäft von Rita Großhauser ab sofort. Die neue und perfekte Einrichtung brilliert. Spirituosen, Liköre, Whisky, Rum, Cognac, Öle, Essige, Feinkost und natürlich edelste, erlesene Weine haben jetzt einen Platz in exclusiver Umgebung und präsentieren sich genussvoller denn je.

98

05/13

OB Thomas Thumann (re.), hier mit Gerhard Künzel (Geschäftsleiter TeVi Neumarkt), sprach die Grußworte.

Geschäftsführerin Rita Großhauser (re./VOM FASS) nahm die Glückwünsche von Sparkassendirektor Karl Novotny und Ehefrau Petra gern entgegen.

Zur Segnung des Verkaufsraumes, Domkapitular Norbert Winner zelebrierte die Weihe, sprach Dekan Dr. Norbert Dennerlein auch das karitative Engagement von Rita Großhauser an. Sichtlich gerührt bedankte sie sich bei ihrem Mann, ihren Kindern und der starken Crew für den jahrelangen und grenzenlosen Einsatz. Und Rita Großhauser bedankte sich ebenso bei allen fleißigen und schnellen Handwerkern, ohne die die Neugestaltung nicht so reibungslos verlaufen wäre. Dem Motto treu „Sehen - Probieren – Genießen“, begeistert „VOM FASS“ die Genusswelt und den ernährungsbewussten Kunden jetzt in neuem Ambiente noch fas(s) zinierender. 11. Mai: Nacht der guten Weine mit Winzer Rudolf May aus Franken.


Promotion

Rita Großhauser (2. v. li.) und ihr Team. v.li. Silvia Grad, Manuela Feldmeier, Ursel Meyer (geehrt als langjährige Mitarbeiterin), Christine Fries und Ingrid Deß. Die „Mädels“ bekamen alle eine Rose von der Chefin.

Auf die gute Nachbarschaft! Norbert und Carola Wittl (Konditorei Wittl/ Café der Sinne) mit Ralf Großhauser (Mi.), der starke Mann hinter der starken Frau!

INDIVIDUELL SITZEN

Reinhold Küfner (Küfner Hochund Tiefbau GmbH) und Ehefrau Sandra. Seine Firma installierte die neue Kassettendecke im Ladengeschäft. Legte sich mächtig ins Zeug für und auf den, nun wieder, Top-Fliesenboden! Franz Eichl und Ehefrau Edelburga (Fliesen Eichl). Feierte zur Neueröffnung ihren Junggesellinnenabschied: Katharina Blaser (li.) mit Nadine Frey, Claudia Herold und Edeltraud Grow. Alle wurden von Rita Großhauser (re.) herzlich bewirtet.

• Trendige Markenmöbel vieler Hersteller • Aufbau und Montage durch unser Fachpersonal • Planung und Beratung - auch bei Ihnen zu Hause

DIE EINRICHTUNG

PROBSTER

GmbH & Co KG

C R E AT I V E I D E E N U N D M E H R . . .

Hans-Dehn-Str. 24 · 92318 Neumarkt/Opf. · Tel. (09181) 50998-0 Fax (09181) 50998-50 · www.die-einrichtung-proebster.de

05/13

99


LIFESTYLE NEUMARKT

Promotion

Award für herausragende Leistungen Ritter Hausverwaltungs-GmbH aus Neumarkt ist „Verwalter des Jahres“ „Vorbildliche Arbeit bei der Hausverwaltung verdient höchste Anerkennung. Herausragende Persönlichkeiten haben in jeder Branche eine Vorbild-Funktion“, so die Schutzgemeinschaft “HausgeldVergleich/Hausverwalter-Check”. Genau deshalb ruft diese Institution alle Wohnungseigentümer und Mieter in Deutschland alljährlich zur Vergabe des Verbraucherschutz-Awards „Verwalter des Jahres” auf. Für das Jahr 2012 wurde die Ritter Hausverwaltungs- GmbH mit Sitz in Neumarkt als eine herausragende Verwaltung für den Großraum Nürnberg benannt und kürzlich mit dem begehrten Titel öffentlich ausgezeichnet. „Das Unternehmen gehört aus unserer Beobachtung zu den Verwalterfirmen, die man jeder Wohnungsgemeinschaft empfehlen kann. Besonders hervorzuheben sind das Engagement für Kosteneinsparungen bei den laufenden Ausgaben sowie eine Reihe von erfolgreichen Vorschlägen im gering investiven Bereich zur Energieeinsparung“, betonte 1. Vorstand Norbert Deul zur Verleihung des Titels im Maxtor-Tagungszentrum im Rahmen des sechsten Wohninhaber-Stammtisches. „Wir haben uns über diese Auszeichnung sehr gefreut und sind stolz, dass unsere Bemühungen derart anerkannt werden“, freuen sich Dipl.-Betriebswirt Manfred Ritter und Geschäftsführerin Susanne Sollner. Zu Recht! Seit über 40 Jahren verwalten sie zur vollsten Zufriedenheit ihrer Kunden Immobilien in der

100

05/13

Dipl.-Betriebswirt Manfred Ritter und Geschäftsführerin Susanne Sollner (Ritter HausverwaltungsGmbH) betreuen mehr als 2000 Wohneinheiten in der Metropolregion und wurden mit dem Titel „Verwalter des Jahres” ausgezeichnet.

Metropolregion. Aktuell betreut die Ritter Hausverwaltungs-GmbH ca. 2000 Wohneinheiten in Nürnberg, Neumarkt, Parsberg, Beilngries, Lauf, Altdorf, Winkelhaid, Burgthann Wendelstein und Erlangen. Seither engagiert sich das Unternehmen für Kostensenkung und macht immer wieder mit seinen Vor-

schlägen im gering investiven Bereich zur Energieeinsparung Furore. Mit dem Ziel neue Wege zur Strom-, Wasser- und Heizkostenreduzierung aufzuzeigen, bringt sich Dipl.-Betriebswirt Manfred Ritter nun auch aktiv in den Nürnberger Arbeitskreis „Automatisieren statt Dämmen“ ein.


LIFESTYLE NEUMARKT

� a c i s u � z r e M t r a � t t u t S l a i c e � S

ge ++ Sie Wir sind Premium Partner der Sta

profitieren davon! ++ TOP-Angebote

NEU IN RT STUTTGA

Disneys Musical

TARZAN ®

> Sa, 30.11. 2013 > Do, 26.12.2013 > So, 05.01. 2014 > Sa, 15.02. 2014 > Mi, 05.03.2014 Fahrt & Musical-Karte PK 4 incl. Gebühren Top-Eröffnungspreis

Mi, Do €

69,Sa, So € 89,-

Aufpreise Karten PK 1 € 50 | PK 2 € 40 | PK 3 € 30

MAMMA MIA! SISTER ACT

> So, 30.06. 2013 > Sa, 13.07. 2013 > So, 21.07.2013 Fahrt & Musical-Karte Bestplatzprinzip PK 1 – 3 incl. Gebühren

Top-Preis € 99,Sie sparen bis zu € 26,-!

Birgittenweg 6, Gnadenberg Telefon: 091 87/95 29-0 Rosengasse 1a, Neumarkt Telefon: 091 81/69 90-0 info@merz-reisen.com www.merz-reisen.com 05/13

101

!

MarlenNews Mai 2013  

MarlenNews Mai 2013