Page 20

Jubiläum

125 Jahre neukirchener Verlagsgesellschaft — ein Grund zum Feiern! Zu unserem Jubiläum haben wir vergriffene Klassiker aus der neukirchener Theologie neu aufgelegt und bieten Ihnen diese im Jubiläumsjahr zum Sonderrabatt von 40% auf der Reise an (normalrabatt 35%). Über weitere Jubiläumsaktionen informieren wir in unserem monatlichen newsletter. Verpassen Sie keine Aktionen und melden Sie sich gleich an unter www.neukirchener-verlage.de/haendlernewsletter.

Auch als E-Book erhältlich ISBN 978-3-7887-2590-7

Auch als E-Book erhältlich ISBN 978-3-7887-2692-8

Gerhard von Rad Weisheit in Israel

Ingo baldermann u. a. (Hg.) biblische Hermeneutik

Mit einem Anhang neu herausgegeben von Bernd Janowski 4., durchgesehene und erweiterte Auflage 2013 gebunden, 14,5 × 22 cm, 366 Seiten, Lesebändchen € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2582-2 Best.-Nr. 602 582 bereits erschienen

Jahrbuch für biblische Theologie, Band 12 (1997) gebunden, 14,5 × 22 cm, 430 Seiten, Lesebändchen € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2691-1 Best.-Nr. 602 691 bereits erschienen

Die Neuausgabe des Weisheitsbuchs Gerhard von Rads bietet neben einer Einführung des Herausgebers den Text der Erstausgabe von 1970. Beigegeben ist als Anhang eine Liste mit weiterführender Literatur zur alttestamentlichen Weisheit aus den Jahren 1970–2012. „Kein Mensch würde auch nur einen Tag leben können, ohne empfindlichen Schaden zu nehmen, wenn er sich nicht von einem breiten Erfahrungswissen steuern lassen könnte“ – so beginnt das zu Recht berühmte Weisheitsbuch Gerhard von Rads, das er 1970, also ein Jahr vor seinem Tod, veröffentlicht hat. Weisheit ist praktisches Lebenswissen, nicht Vielwisserei, sondern ein Wissen, das auf – unter Umständen: lebenslanger – Erfahrung beruht und dabei hilft, sich in der natürlichen und sozialen Welt zu orientieren und klug, eben „weise“ zu handeln. Von Rad hat diese Lebenskunst mit den zentralen Aussagen des JHWH-Glaubens wie Gottesfurcht, Vertrauen und Schöpfung verbunden und als genuin theologische Angelegenheit entfaltet. Die Weisheit in Israel als einen genuinen Typ des religiösen Denkens zu charakterisieren – das ist es, was von Rad beabsichtigte und was auch die Leser dieses großartigen Buchs noch heute von ihm lernen können. Gerhard von Rad, (1901–1971) war Professor für Altes Testament an

der Theologischen Fakultät der Universität Heidelberg. bernd Janowski, geb. 1943, Dr. theol, ist Professor emeritus für Altes

Testament an der Ev.-theol. Fakultät der Universität Tübingen.

20

Wer von „Biblischer Hermeneutik“ spricht, geht von der Überzeugung aus, dass die eine Wahrheit der zweigeteilten christlichen Bibel einer Auslegung bedarf, welche die Verbindlichkeit ihrer Botschaft wahrnimmt und verständlich weitersagt. Band 12 des „Jahrbuchs für Biblische Theologie“ stellt sich dieser Aufgabe in mehrfacher Hinsicht. Er behandelt die Frage, ob eine Biblische Theologie sachlich sowohl vom Alten als auch vom Neuen Testament ausgehend konzipiert werden kann. Mehrere Beiträge sehen im hermeneutischen Problem des Alten Testaments die Kardinalfrage einer Biblischen Hermeneutik. Diese so zu beantworten, dass auch jüdische Positionen angemessen mitreflektiert werden können, stellt eine besondere Herausforderung für christliche Exegeten dar. Mit Beiträgen von Beate Ego, Ottmar Fuchs, Eilert Herms, Helmut Hoping, Bernd Janowski, Ralf Koerrenz, Ulrich H.J. Körtner, Norbert Lohfink, Wolfhart Pannenberg, Sigfred Pedersen, Siegfried Raeder, Joachim Schaper, Hermann Spieckermann, Günter Stemberger, Michael Welker, Ulrich Wilckens, Josef Wohlmut.

Profile for Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH

Neukirchener Theologie Herbst 2013  

Vorschau auf das Programm von Neukirchener Theologie im Herbst 2013.

Neukirchener Theologie Herbst 2013  

Vorschau auf das Programm von Neukirchener Theologie im Herbst 2013.

Advertisement