Page 1

La Terra Siciliana Erbe der Antike vom 22. bis 29. April 2013


Sizilien Kunst, Kultur und Sonne vom 22. bis 29. April 2013

Inmitten des Mittelmeeres, umgeben von den Landmassen Europa und Afrika, von den Ländern Italien, Tunesien und ­Libyen, nahe Sardinien und Korsika, liegt die größte Insel dieser See vor der Stiefelspitze des italienischen Festlan­ des: Sizilien, glorifiziert als Wiege der Sonne, Insel authen­ tischen Landlebens, Eiland des Orangenduftes. Siziliens zentrale Position und sein Reichtum in der Natur bedingten, dass zahlreiche Eroberer diverser Nationen auf die Insel gelangten – und blieben. So gestaltet sich das Ei­ land heute als eine wahre Schatzkammer, reich sowohl an

landschaftlicher Schönheit als an kulturellen Sehenswür­ digkeiten. Während das Auge den Zauber ursprünglicher Fischer­ dörfer genießen kann, kommen Neugier und Wissensdurst während des Besuchs antiker Monumente auf seine Kosten. Eine Wanderung auf dem mächtigen Ätna sorgt für eine gute Portion Abenteuer – das Bad im warmen Meerwasser an Siziliens Küsten für atmosphärische Entspannung. ­Begleiten Sie uns während dieser abwechslungsreich ge­ stalteten Reise auf die temperamentvollste Insel Europas.


Ihr Reiseprogramm 1. Tag: Anreise Bustransfer von Osnabrück zum Flughafen Düsseldorf und Flug nach Catania. Anschließend Begrüßung durch Ihre örtliche Reiseleitung und Fahrt mit dem Reisebus zu Ihrem 4-Sterne-Resort „Naxos Beach“.

2. Tag: Ganztagesausflug Taormina ­(inklusive)

ben. Jene Villa lässt die Möglichkeiten zum Luxus, wie sie bereits in Zeiten der römischen Antike bestanden, noch heute erahnen: Die weitläufige Residenz wird von kunstvollen Mosaiken geziert, wie sie nur ein äußerst vermögender Bauherr in Auftrag geben konnte. Doch um den Inhaber dieser Villa entbrannte ein wissenschaftlicher Streit: Verschiedene hochrangige und adlige Persönlichkeiten wurden vorgeschlagen. Fest steht jedoch nur, dass die Villa Romana del Casale während der aufkommenden Blütezeit Siziliens errichtet wurde, nachdem die Insel während der beiden ersten Jahrhunderte dieser Zeitrechnung im Kaiserreich eine kulturelle und finanzielle Flaute erleben musste. Doch eine Einbindung in die Handelsrouten brachte Geld, Macht und auch Lebensart zurück auf die Mittelmeerinsel. So entstand in dieser Villa auch der größte erhaltene Mosaikfußboden der Antike: Auf beinahe 4000 m² illustriert das Kunstwerk das Leben der damaligen Zeit. Und die Jagd- und Zirkusszenen, die Figuren der Mythologie und des täglichen Lebens der Villenbewohner geben Zeugnis nicht nur über die römische Welt, sondern beweisen Ihnen auch die Bravour der Mosaizisten jener Zeit.

Taormina ist ohne Zweifel eines der bezauberndsten Städtchen Italiens. Ihresgleichen sucht allein die Ortslage: Auf einem Hochplateau des Monte Tauro thront der historische Kern der schönen Stadt; der Blick kann über die gesamte Küste, über das Meer und zum mächtigen Ätna schweifen. Bereits um 1300 v. Chr. siedelte sich das Volk der Sikuler an diesen Berghängen an; die Griechen lebten hier, die Römer bauten auf dem Plateau stattliche Villen. Kein Wunder also, dass zahlreiche historische Bauten und Ruinen aus vorantiker, antiker und auch mittelalterlicher Zeit im Stadtgebiet zu besichtigen sind. Eine Führung bringt Sie zu den interessantesten Beispielen verschiedener Siedlungsepochen von Taormina. Nach einer Gelegenheit zum Mittagessen haben Sie außerdem Zeit für einen ausführlichen Stadtbummel durch die Boulevards Anschließend Weiterfahrt durch malerische Felmit zahlreichen schicken Geschäften. der nach Agrigento. Hier erleben Sie die Faszina3. Tag: Ganztagesausflug Ätna tion der Sehenswürdigkeiten in der alten griechi(fakultativ) schen Stadt „Akragas“ im „Tal der Tempel“. Die Nach dem Frühstück beginnt dieser Ausflug mit einst kleine Provinzstadt Agrigento besitzt, wie einer unterhaltsamen Fahrt durch diverse Städtder Name der Region verrät, so bedeutende Temchen und Dörfer, bis zum Ende der Straße am pel, dass sie heute in ihrem archäologischen Rifugio Sapienza. Auf 1900 m Höhe befindet sich Wert denen auf griechischem Boden ebenbürtig dieser großartige Aussichtspunkt: Es bietet sich sind. Insgesamt finden Sie hier die Ruinen von 20 Ihnen ein prachtvoller Blick über die Mittelmeergriechischen Sakralbauten: Am ältesten ist wohl küste! Nur wenige Jahre ist es her, dass ein Ausder Tempel des Herkules. Am besten erhalten bruch des Ätna beinahe dazu geführt hätte, diehingegen ist der Concordiatempel, der in frühsen schönen Ort durch die Lavaströme zu verliechristlicher Zeit als Kirche diente (Preis: 85 €). ren. Da der Ätna, dessen Name nach indogermanischer Sprachrekonstruktion etwa „brennend“ 5. Tag: Ganztagesausflug Lipari und bedeutet, jedoch nur zeitweilig seine zerstöreri- Vulcano (fakultativ) sche Macht zeigte, können Sie ungefährdet zu Unser Ziel des heutigen Tages sind die Äolischen Fuß zu einigen kleinen Kratern wandern. Per bzw. Liparischen Inseln nördlich des Festlandes: Seilbahn gelangen Sie auch auf ca. 3000 m Höhe: eine Gruppe unter Naturschutz stehender Eizum Gipfel des Ätna (nicht im Preis inklusive). lande vulkanischen Ursprungs, deren ErforSicherlich wird Ihnen dieser Anblick des Ein- schung seit Jahrzehnten wichtige vulkanologigangs zum Ort der Verdammnis, wie mittelalter- sche Erkenntnisse ermöglicht. Sie fahren über liche Sagen den Ätna benennen, unvergesslich die Provinzhauptstadt Messina nach Milazzo, bleiben (Preis: 75 €). dem Ablegeort Ihres Schiffes, mit welchem Sie

4. Tag: Ganztagesausflug Piazza Armerina – Agrigento (fakultativ) Es ist gerade einmal 35 Jahre her, dass eine große archäologische Entdeckung auf Sizilien gemacht und das begehrte Objekt ausgegraben wurde: die „Villa Romana del Casale“. Wer Sizilien besucht, muss dieses Highlight nahe der Gemeinde Piazza Armerina unbedingt gesehen ha-

während etwa zweistündiger Überfahrt zu den Inseln gelangen. Auf Lipari erwartet Sie eine Inselrundfahrt mit dem Bus zu den weißen Bimssteinbergen und den schwarzen Obsidianströmen des Monte Pelato. Anschließend Überfahrt nach Vulcano, wo Sie das Meer, angewärmt von heißen Schwefelquellen, zum Baden einlädt. Nach diesem entspannenden Genuss treten Sie am Nachmittag die Rückfahrt mit der Fähre nach Milazzo und weiter per Bus zum Hotel an (Preis: 90 €).

6. Tag: zur freien Verfügung Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.

7. Tag: Ganztagesausflug Syrakus (fakultativ) An der Ostküste Siziliens liegt die einstmals mächtigste Stadt der damals bekannten Welt: Syrakus. Die von dorischen Griechen 733 v. Chr. gegründete Siedlung wurde vom Literaten Cicero als „die größte und schönste aller griechischen Städte“ beschrieben – eine hohe Auszeichnung aus bedeutsamen Munde. In der Altstadt, vorgelagert auf der Insel Ortygia, besichtigen Sie den Dom, der im 6. Jahrhundert n. Chr. unter Einbeziehung der Bauelemente des Athene-Tempels errichtet wurde. Weiter geht es dann zum Aretusa-Brunnen, der legendären Quelle der Nymphe Aretusa. Dem Mythos zufolge verwandelte sich die Nymphe, belästigt von einem aufdringlichen Jäger, mit Artemis’ Hilfe in einen Süßwasserquell, um den Nachstellungen zu entgehen. Gelegenheit zum Mittagessen. Anschließend widmen Sie sich dem Zauber des „Parco Monumentale della Neopolis“: In diesem archäologischen Park sind diverse Ausgrabungen von Objekten griechischer und römischer Zeit zu begutachten. Bedeutsam ist vor allem der Altar Hiersons II., der Quellen zufolge zur gleichzeitigen Opferung von 450 Stieren diente, aber auch das Römische Amphitheater und das Griechische Theater. Dieses gilt als bedeutendstes Bauwerk dieser Art, das aus dem griechischen Altertum erhalten ist. In den berühmten Paradies-Steinbrüchen besichtigen Sie die besonders malerische Grotte der Seiler und das Ohr des Dionysios, eine 65 m lange und bis zu 11 m breite Grotte in der Form einer Ohrmuschel. Die Form ermöglicht einen erstaunlichen Effekt: Die akustischen Besonderheiten der Grotte werden Sie überraschen (Preis: 70 €).

8. Tag: Rückreise Vormittags Fahrt mit dem Bus zum Flughafen Catania und Rückflug nach Düsseldorf. Anschließend Bustransfer nach Osnabrück. Programm- sowie Flugzeitenänderungen vorbehalten.


Preise · Leistungen · Hinweise Eingeschlossene Leistungen: Bustransfer von Osnabrück zum Flughafen Düsseldorf und zurück

Zusätzlich buchbar:

Mindestteilnehmerzahl:

Ganztagesausflug Ätna:

75,–  €

20 Personen

Flug nach Catania und zurück

Fahrt nach Piazza Armerina – Agrigento inkl. Eintritte:

85,– €

Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren

Besuch der Inseln Lipari und Vulcano: 90,– €

Mindestteilnehmerzahl für fakultative Ausflüge: 15 Personen

Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen

Fahrt nach Syrakus:

7 Übernachtungen mit Halbpension im langjährig bewährten 4-Sterne-Resort „Naxos Beach“ in Giardini Naxos

Sonderpreis für das Ausflugspaket:

Ganztagesausflug Taormina Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleiter

Reisepreise: pro Person im Doppelzimmer: 1.095,– € Einzelzimmerzuschlag: 245,– €

Reisebedingungen: Bei Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 20 % des ­Reisepreises zu leisten. Die Rechnung hierfür erhalten Sie ­zusammen mit Ihrer ­Reisebestätigung. Die Restzahlungsrechnung senden wir Ihnen ca. 6 Wochen vor Reiseantritt zu. Die Reise­unterlagen erhalten Sie dann nach Zahlungseingang ca. 10 Tage vor

70,– € 290,– €

Eine eventuelle Kurtaxe ist vor Ort zu bezahlen! Inhaber der OS-/EL-Card und Begleit­per­son(en) erhalten einen Bonus von 3 % auf den Grund­ reisepreis. Bitte vermerken Sie ggf. Ihre OS-/­ EL-Card-Nr. auf dem Anmelde­formular. Die ­Gutschrift erfolgt nach Abschluss der Reise auf dem entsprechenden Bonuskonto.

Reisebeginn. Die genannten Preise und Zeiten entsprechen dem Stand bei Druck­legung (12/12). Änderungen der Leistungen, Preise oder Zeiten bleiben vorbehalten. Sollte wegen nicht ­erreichter Mindestteilnehmerzahl keine Reisebegleitung ab Deutschland möglich sein, ­berechtigt dies nicht zur kostenlosen Stornierung der Reise. Es gelten die Reise- und

Reiseveranstalter: Mondial Tours MT SA; CH-Locarno

Beratung und Buchung: beim Leserreiseservice der Zeitungen aus dem Medienhaus Neue OZ.

Telefon 05 41/310 883 Buchungen auch in allen Geschäftsstellen des Medienhauses Neue OZ.

Stornierungsbedingungen des Reiseveranstalters, welche Sie mit der Reisebestätigung erhalten. Wird die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder aus sonstigen, vom Veranstalter nicht zu ­ver­tretenden Gründen, ­abgesagt, werden ­ein­gezahlte Beträge voll ­erstattet. Ein weiter­ gehender­ ­Anspruch ist aus­geschlossen.

Eine erlebnisreiche Reise wünscht Ihnen Ihre Zeitung aus dem Medienhaus Neue OZ.

Sizilien  

Sizilien, Neue OZ

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you