Issuu on Google+

Malta mediterranes Highlight vom 19. bis 26. Februar 2015

www.noz.de/reisen


Malta mediterranes Highlight vom 19. bis 26. Februar 2015

Das leuchtende Blau des südlichen Mittelmeeres ist beinahe von überall auf der Insel zu sehen. Malta begeistert mit seinem Klima, seiner Geschichte und seiner Gastfreundschaft. Die kleine Insel mit der großen Kultur ist eine einzigartige Drehscheibe zwischen Orient und Okzident. Merhba - herzlich willkommen auf Malta!


Ihr Reiseprogramm 1. Tag: Anreise nach Malta

die Aussicht von den Festungsmauern. In der Stadt Rabat besichtigen Sie die frühchristliche St.-Paulus-Grotte. Nach einem atemberaubenden Blick von den Dingli-Klippen werden Sie einem der Rätsel Maltas begegnen: den als „Clapham Junction“ bekannten, mysteriösen, prä2. Tag: Valletta: Zeugnisse des Ritterhistorischen Schleifspuren. Zum Abschluss untums ternehmen Sie eine kleine Wanderung durch das Die heutige Hauptstadt des Inselstaates wurde Tal des Girgenti entlang der Zitrushaine zur Freivom Ordensgroßmeister Jean de la Vallette entluftkapelle der Madonna von Girgenti. worfen und gebaut. Festung und Wohnort zugleich, beherbergen die gewaltigen Mauern eine 4. Tag: Gozo: Mythen auf Gozo komplette Renaissance-Stadt mit ihren Paläs- Während des heutigen optionalen Ganztaten, Kirchen und Gärten. Noch heute bilden die gesausflugs geht es mit der Fähre zur kleinen Barracca-Gärten die höchste Stelle der Fes- Schwesterinsel von Malta, nach Gozo. Hier ertungsmauern. Von hier, dem einstigen Lustgar- wartet Sie eine Welt der Ruhe und Beschaulichten der Ordensritter, bietet sich ein fantastischer keit. Obwohl beide Inseln eine ähnliche GeAusblick über den größten Naturhafen des Mit- schichte haben, hat Gozo dennoch einen ganz telmeerraumes mit seinem lebhaften Schiffs- eigenständigen Charme. Drei Berge dominieren verkehr. Ein Rundgang führt zu prunkvollen Rit- das grüne Land, das reicher und malerischer terherbergen, zum Großmeisterpalast und zur wirkt als das der größeren Insel Malta. Sie besuSt.-Johannes-Ko-Kathedrale, wo Sie unter ande- chen die Zitadelle, die hoch über der Inselhauptrem im Oratorium ein Kunstwerk ersten Ranges stadt Victoria auf einem Tafelberg thront und die bewundern können. Seit seiner Schaffung hängt vorzeitlichen Tempelanlagen von Ggantija. Im hier mit der „Enthauptung Johannes des Täu- Anschluss gelangen Sie zur Höhle der Kalypso. fers“ eines der beeindruckendsten Gemälde Ca- Die Malteser sind davon überzeugt, dass hier in ravaggios. mythischer Zeit die Nymphe Kalypso den irrfahrenden Odysseus sieben Jahre lang gefangen 3. Tag: Mosta - Mdina - Rabat hielt. Ein Blick auf den roten Sandstrand von Die „Rotunda“, der Dom von Mosta, ist heute Ihr Ramla Bay steht ebenso auf Ihrem Programm erstes Ziel. Die beeindruckende Kuppel ist die wie eine Fahrt nach Dweijra. Hier findet sich eine viertgrößte ihrer Art auf der Welt. Die schlichte der bekanntesten Naturschönheiten Gozos, das Fassade des Kirchenbaus steht in lebhaftem Blaue Fenster, ein spektakuläres Felsentor an Kontrast zur barocken Pracht seiner Innenausder Steilküste. Das Farbenspiel des Mittelmeeres stattung. Ihr Weg führt Sie anschließend weiter ist hier ganz besonders schön. Selbstverständin die alte Hauptstadt der Insel. Mdina liegt idyllich werden Sie auch Zeit zum Einkaufen und zum lisch auf einem Hügel und ist noch heute komBesuch der beliebten Bucht von Xlendi haben. plett von einer Mauer umgeben. Gemeinsam mit Rückfahrt zu Ihrem Hotel. Ihrer Reiseleitung schauen Sie sich die malerische, mittelalterliche Stadt an und entdecken in 5. Tag: Maltas Süden der Kathedrale Meisterwerke der europäischen An Maltas Südküste haben Sie die Möglichkeit, Kunst: Holz- und Kupferstiche Albrecht Dürers. an einer Bootsfahrt in die schillernde Welt der Die kleinen Stadtpaläste sind wie einst Sitz des Blauen Grotte teilzunehmen (witterungsabhänmaltesischen Adels. Lassen Sie die Atmosphäre gig, vor Ort buchbar). Die nächste Etappe führt der Vergangenheit bei einem Bummel durch die Sie in die geheimnisvolle Welt der Tempelbauer. schmalen Gassen auf sich wirken und genießen Die Tempel von Malta gehören zu den ältesten Transfer zum Flughafen und Linienflug nach Malta. Nach Ihrer Ankunft in Luqa fahren Sie entlang welliger Hügellandschaften zu Ihrem Hotel nach Mellieha.

megalithischen Anlagen der Welt. Sie besuchen die zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Anlage von Hagar Quim, in der die berühmte Figurine der „Venus von Malta“ gefunden wurde. Anschließend erwartet Sie das malerische Fischerdorf Marsaxlokk mit seinen bunten Booten und seinem lebhaften Markttreiben. Nach diesem Zwischenstopp in der Gegenwart geht es zurück in die ferne Vergangenheit. In der Höhle von Ghar Dalam, einer wichtigen Fossilienfundstätte, hören Sie Geschichten aus Maltas Urzeit.

6. Tag: Maltesischer Wein Gestalten Sie den heutigen Tag individuell oder entdecken Sie mit uns die Welt des maltesischen Weines (optional). Während dieses Halbtagesausfluges besuchen Sie einen Winzer, der Sie in die Geheimnisse der Weinverarbeitung einweiht und Ihnen seinen Weinkeller zeigt. Bei der Weinverkostung werden maltesische Spezialitäten wie „Galletti“ und Ziegenkäse gereicht. Mit einem Besuch des Kunsthandwerkerdorfes Ta´Qali endet unser optionaler Ausflug.

7. Tag: Birgu - Grand Harbour Heute steht der Besuch des Wochenmarktes in Birgu auf dem Programm. Birgu - auch Vittoriosa genannt - gehört zu den sogenannten „Drei Städten“ und war vor dem Bau von Valletta das Hauptquartier der Ordensritter. Es liegt Valletta genau gegenüber, auf der anderen Seite des Grand Harbour. Sie besuchen in Birgu die Kirche St. Lawrence und können im Inquisitoren-Palast die Wappensammlung betrachten. Anschließend erwartet Sie eine Schifffahrt durch den Hafen Marsamxett und den Grand Harbour.

8. Tag: Heimreise In den vergangenen Tagen haben Sie viele Facetten des mediterranen Highlights kennengelernt. Heute heißt es Abschied nehmen von der Insel der Tempelbauer und Ordensritter, der bunten Fischerboote und der spektakulären Küsten. Fahrt mit dem Bus zum Flughafen Valletta und Flug nach Münster/Osnabrück. Anschließend Heimfahrt.


Preise · Leistungen · Hinweise Eingeschlossene Leistungen: Transfer von Meppen*, Lingen*, Osnabrück zum Flughafen Münster/Osnabrück und zurück** Flüge ab Münster/Osnabrück mit Lufthansa in der Economy-Class bis/ab Luqa (Umsteigeverbindung) Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren (145,- €) Ausflüge im bequemen, landestypischen Reisebus 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC) 7x Frühstück und 7x Abendessen Umfangreiches Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf: • Stadtrundfahrt/-gang durch Valletta mit Innenbesichtigung der prunkvollen St.-Johannes-Ko-Kathedrale und Besuch der Barracca-Gärten

Reisepreise: Pro Person: 996,– € Einzelzimmerzuschlag: 75,– €

• Ausflug Mosta – Mdina – Rabat • Besichtigung der eindrucksvollen Tempelanlage Hagar Quim

Alle Eintrittsgelder

Zusätzliches: Ausflug Gozo: 50,– € Ausflug Maltesischer Wein: 40,– €

Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung

Mindestteilnehmerzahl:

Reisebegleitung der Tageszeitung durch das Hapag-Lloyd Reisebüro, Lübeck, ab 20 Personen**

20 Personen

• Schifffahrt durch den größten Naturhafen des Mittelmeerraums

** mind. 5 Teilnehmer pro Zustieg ** Eigenleistung des Hapag-Lloyd Reisebüros, Lübeck

Reiseveranstalter: Gebeco GmbH & Co KG, Holzkoppelweg 19, 24118 Kiel

Beratung und Buchung: Telefon 05 41/310 880 Buchungen auch in allen Geschäftsstellen Ihrer Tageszeitung.

Reisepapiere: Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Reiseversicherung: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung. Reisebedingungen: Bei Anmeldung ist eine ­Anzahlung in Höhe von 20 % des ­Reisepreises zu ­leisten. Die Rechnung hierfür ­erhalten Sie zusammen mit Ihrer ­Reisebestätigung. Die Restzahlungs­rechnung senden wir Ihnen ca. 6 Wochen vor ­Reiseantritt zu. Die Reise­unterlagen ­erhalten Sie dann nach Zahlungseingang ca. 10 Tage vor ­Reisebeginn. Die genannten Preise und Zeiten ­entsprechen dem Stand bei Drucklegung (06/14). ­Änderungen der Leistungen, Preise oder Zeiten ­bleiben vorbehalten. Sollte wegen nicht erreichter ­Mindestteilnehmerzahl keine Reisebegleitung ab Deutschland möglich sein, berechtigt dies nicht zur kostenlosen Stornierung der Reise. Es gelten die Reiseund Stornierungsbedingungen des Reise­veranstalters, welche Sie mit der Reisebestätigung ­erhalten. Wird die Reise bei Nichterreichen der M ­ indestteilnehmerzahl oder aus sonstigen, vom ­Veranstalter nicht zu ver­ tretenden Gründen, ­abgesagt, werden eingezahlte ­Beträge voll erstattet. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen.

Eine erlebnisreiche Reise wünscht Ihnen Ihre Tageszeitung.


Malta