Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

13. Jahrgang · KW 51

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Terrassen Holz • WPC • Keramik

0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL. Schwabenheimer Weg 70 . 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 . www.kurz-kg.de

R

w

n,

be Le

F , IN tag

Leben, wie ich es will.

n nn he so isc

tA geG& ein stta FeFo FroheIN 2.20hr sonntag, 19.0 Ja 17! ue s ne techen gu 0 -s17.00 Uhr 11.0 zwis

expertus Sicherheits-Systemhaus GmbH

1

zw

Einbruchmeldesysteme Videoüberwachungssysteme Brandmeldesysteme www.expertus-sicherheitstechnik.de

Antje Müller

IMMOBILIEN

u R si Vermittlung und Beratung

RUHE RUHE GENIESSEN GENIESSEN Fühlen Sie sich sicher und ge-

EIN Sie

M

s

un S borgen in unseren Komfortwohn borgen in len i nungen, dieunseren Sie nach KomfortwohIhren Bedürfh e i Die Weihnachtsbotschaft ist eine Friedensbotschaft, eine hoffnungsvolle Botschaft. Botschaften n ü d nungen, die Sie nach Ihren Be-F nissen gestalten können. rge ge n, Fühlen Sie sich sicher und ge-

o dieser Qualität brauchen wir sehr in Zeiten, in denen die Natur von uns Menschen zunehmend ausgelaugt n e dürfnissen gestalten können. b g e s

n

s u i wird, Tiere mit einem Bauch vollerf Plastik elendig verhungern, Lobbyisten unsere mit Politik beauftragten n GESELLIGKEIT GESELLIGKEIT ERLEBEN ERLEBENn M r ü a Exclusive Lage am Kurpark und Vertreter öffentlich vor sich hertreiben und sich Bürger ohne Teilhabe fühlen. In Zeiten, in denen wir Exclusive Lage am Kurpark undd

ag

h Na

L Salinental. Insbesondere das umD e es immer noch nicht schaffen, Kriegen, wie dem scheußlichen Krieg imi Jemen,v der eine ganze Generation Salinental. Das nahegelegene . fassende Gesellschaftsangebot des s l u a Kurviertel bietet Raum für viele l t i von Kindern regelrecht dahinrafft, Einhalt zu gebieten. c Hauses bietet Raum für vielb en Genießen Sie Ex fältigeAktivitäten. Aktivitäten. fältige Genießen Sie das liner teltivitä a das Leben im Herzen der Kurstadt. S Leben im Herzen der Kurstadt. H r vi Ak Foto: pixabay

Füri das Vertrauen in diesem Jahr m e Ku Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage, in denen wir neben dem g n möchte ti e ich mich bei meinen Kunden, b fäl e Rascheln der Geschenkpapiere und dem Klappern des Bestecks L Geschäftspartnern und Freunden + Rezeptionsdienst und as auch noch eine frohe Botschaft vernehmen mögen. recht herzlich bedanken. d Notrufservice, Hausarztvisite d ns + Pflege- und Serviceteam Denn die brauchen wir mehr als allesp andere. tio Ich wünsche allenv friedvolle ic r e bei Bedarf Weihnachten und alles erdenklich ez fse d n + Friseur, med. Fußpflege, u + R otru Gute für das neue f Jahr! e N r Kosmetik, Ergo- & Physioeg da ed Ihre Antje Müller Pfl therapie, u.v.m. Be m i + , r e E u , b Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach k se salinenstraße 145-147 eti , u.v Tel: 0671- 481206 Fri m 55543 bad Kreuznach s + pieMobil: 0175-5573157 Ko Infos: 0671 4834252 era E-Mail: info@immobilien-am.de ns h Rundgeschaut:t Breiten- und Freizeitsportabteilung des FV Hochstätten www.bellevita-seniorenresidenz.de ine b l a s 43 5 0 : 55 os Inf tai ev l l be w. ww

uNsER sERvIcE

R sE

uN

Gesundheit, Spaß und Geselligkeit

100%

EXTRASPARCOUPON

QUALITÄT =

Sofort-Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl*

2SP0AR% EN!

Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e. K. Alzeyer Straße 81 ∙ 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 79 49 99 19 ∙ Fax 0671 79 49 99 18 *Ausgenommen Umsätze mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Rezeptgebühren. Dieses Angebot ist nicht mit anderen Angeboten oder Rabatten, sowie „Dauergünstig-Preisen“ kombinierbar und gilt nicht im Notdienst. Nur ein Coupon je Person einlösbar. Gültig Gültig bis bis 28.02.2018 31.12.2018

Anzeige Dr. Muchow 43 x 90 mm.indd 1

Hochstätten (nl). Seit 1980 gibt es im Fußballverein (FV) Hochstätten die Abteilung Gymnastik. Elke Heil hat diese ins Leben gerufen, als sie 1978 von Mainz nach Hochstätten zog und es damals nur den Fußballverein und einen Gesangverein gab. Seitdem

25.01.18 14:48

hat sich alles weiterentwickelt. Mit anfänglich sechs, sieben Leuten ist die Breitensport- und Freizeitgruppe gestartet und seitdem stetig gewachsen und wurde 1995 in zwei Gruppen aufgeteilt: die „Abendgruppe“ und „50plus“, heute die Seniorengruppe. Bei-

de Gruppen werden von Männern und Frauen besucht. In den Übungsstunden stehen neben der Gesundheit auch Spaß und Geselligkeit im Vordergrund.   Foto: N. Lind Lesen Sie mehr auf Seite 18.

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein... Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

s




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 51 | 20. Dezember 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 20. Dezember: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, 55576 Sprendlingen, Tel. 06701-491 Freitag, 21. Dezember: Löwen-Apotheke, Mannheimer Str. 35, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28879 Samstag, 22. Dezember: Apotheke am Mönchberg Winzenheim, Breiter Weg 2, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-2361

NOTRUF

Sonntag, 23. Dezember: Nahetal-Apotheke OHG, Ludwig-KientzlerStraße 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0800-6388000

NOTRUF

NOTRUF

BEI KANAL- UND ABFLUSSPROBLEMEN!

Montag, 24. Dezember: Neue Apotheke am Holzmarkt, Dessauer Str. 1, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28418 o.365558

NOTRUF

Rüdesheimer Str. 108 55545 Bad Kreuznach Fax 0671/4831813 info@kanal-wittlinger.de www.kanalreinigung-wittlinger.de

Dienstag, 25. Dezember: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402; Herz-Apotheke, Alzeyer Str. 23, 55457 Gensingen, Tel. 06727-894581 Mittwoch, 6. Dezember: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69733; Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706-8730 Donnerstag, 27. Dezember: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169

Raiffeisen Weinsheim

LandStrom LandGas

Ihr Pro spe kt in unser er Zeitun g?

 08 000 345 345

Gültig bis 31.01.2019

Komfortabel günstig: Stressless® Consul Modelle

gebührenfrei

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

Nicht s leicht er als das!

in Leder ab

995,–! eur

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

Neue Binger Zeitung - Kreuznacher Rundschau

Möbel Mayer GmbH • Bad Kreuznach Siemensstr. 3 • Tel.: 0 671 / 88722-0

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 • VRM Druck GmbH & Co. KG

www.mayer-moebel.de

möbel BAD KREUZNACH

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Kreuznacher Rundschau

Anzeigen: Tel. 0671 - 796076-0 www.kreuznacher-rundschau.de


Stadt Bad Kreuznach

20. Dezember 2018 | KW 51

Kleiderkammer des DRK Gute Weiterverwendung von Textilien und Schuhen auf: „Zuschüsse zu den Personalund Betriebskosten durch die zuständigen Behörden würden uns vieles leichter machen und dazu beitragen, das Angebot der DRKKleiderkammer auch in Zukunft sichern.“

Bad Kreuznach (red). Wer kennt es nicht: Zum Jahresende werden Kleiderschränke aufgeräumt und so manchem Kleidungsstück aussortiert. Jeder Deutsche kauft pro Jahr rund 12 kg neue, modische Kleidung. Doch wohin mit der alten Kleidung? Eine gute Weiterverwendung der Textilien und Schuhe bietet die Kleiderkammer des DRK-Kreisverbandes Bad Kreuznach e.V. Dort wird die Kleidung sortiert und an Bedürftige weitergegeben. Denn Altkleider gehören nicht in den Müll – Altkleider helfen zu helfen. Um noch mehr Menschen zu erreichen, öffnet die DRK-Kleiderkammer ab Januar 2019 auch samstags von 9 bis 12 Uhr. „So können die Menschen am Wochenende auch Kleidung direkt bei uns abgeben oder Bedürftige haben die Möglichkeiten samstags zu schauen, was wir im Angebot haben“, sagt DRK-Kreisgeschäftsführer Thomas Decker. Die Kleiderkammer in der Rüdesheimer Straße in Bad Kreuznach wird seit Jahrzehnten vom Deutschen Roten Kreuz betrieben. In den letzten Jahren ist die Zahl der Bedürftigen stetig gewachsen. „Unsere Kleiderkammer steht grundsätzlich jedem offen. Da machen wir keinen Unterschied hinsichtlich Nationalität oder Religion. Es zählt allein das Maß der Not“, erklärt Decker. Doch es gibt ein Problem: Immer weniger tragbare

Kleidung erreicht die DRK-Kleiderkammer und immer mehr Menschen sind auf das Angebot des Roten Kreuzes angewiesen. Mittlerweile ist die Kleiderkammer des DRK in Bad Kreuznach nur noch eine von wenigen solcher Einrichtungen, da andere Organisationen dieses aufwendige Angebot für bedürftige Menschen immer weiter reduzieren mussten. „Uns ist es wichtig, dass Menschen, die Hilfe und Kleidung benötigen, einen Ansprechpartner haben, der sie berät und für Sie da ist. Die DRK-Kleiderkammer ist mehr als ein reines Serviceangebot. Deshalb halten wir weiterhin an der Kleiderkammer fest, auch wenn der Betrieb nicht kostendeckend ist“, verspricht der DRK-Kreisgeschäftsführer. Würde im Leben geben Gleichzeitig bittet er um weitere Unterstützung: „Schauen Sie vor Weihnachten doch mal in Ihren Kleiderschrank. Bestimmt finden Sie Kleidungsstücke, die Sie nicht mehr benötigen. Was bei Ihnen übrig ist, dient vielen Menschen als ein Stück Würde im täglichen Leben. Daher bitte ich Sie, gerade in der Adventszeit um Ihre Kleiderspende – vielleicht ist ja sogar ein festliches Kleidungsstück dabei, welches gut zu Weihnachten passt.“ Auch die öffentliche Hand fordert Decker zur Unterstützung dieses wichtigen Angebotes

Mit dem Erlös aus DRK-Kleidersammlern kann das DRK die Jugendarbeit, die Seniorenarbeit, die Kleiderkammern selbst oder unsere ehrenamtlichen Bereitschaften unterstützen. Insbesondere die ehrenamtlichen Einsatzeinheiten des DRK nutzen die finanzielle Unterstützung zur Beschaffung von Notfallausrüstung, die bei größeren Einsätzen allen Betroffenen zugutekommt. So kann jeder durch die Wiederverwendung der gespendeten Kleidungsstücke zum einen wertvolle natürliche Ressourcen einsparen und zum anderen die karitative Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes unterstützen. „Wir möchten Menschen ermutigen, ihre gebrauchte Kleidung in die Sammelcontainer von anerkannten Hilfsorganisationen zu werfen und nicht in die Container von gewerblich tätigen Firmen. nur so kann Ihre Kleidung helfen“, bittet DRK-Sprecher Philipp Köhler. Kleiderspenden können auch in der Kleiderkammer des Roten Kreuzes in der Rüdesheimer Straße 36 in Bad Kreuznach abgegeben werden. Die Kleiderkammer hat montags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Ab Januar öffnet die DRK-Kleiderkammer dann auch samstags von 9 bis 12 Uhr. An Dienstagen und Donnerstagen ist nachmittags von 13 bis 16 Uhr ebenfalls geöffnet. Weitere Informationen zu Kleiderspenden erhalten Bürgerinnen und Bürger unter Telefon 0671-84444-0 oder per EMail an kreisverband@drk-kh.de.  Foto: J. Müller/DRK

Nachrichten der Polizei Pkw auf Fleischhauer-Parkplatz brannte Bad Kreuznach. Auf dem Parkplatz des Autohauses Fleischhauer in der Bosenheimer Straße geriet am Freitag, 14. Dezember, gegen 18 Uhr ein Pkw mit Erdgasantrieb in Brand. Firmenmitarbeiter alarmierten die Feuerwehr. Der im Motorraum brennende Wagen stand unmittelbar neben einem anderen Fahrzeug, sodass die Gefahr des Flammenüberschlags auf dieses Auto bestand. Mit einem lauten Knall platzte der Vorderreifen des Fahrzeugs. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Ein Übergreifen der Flammen

auf das davor geparkte Fahrzeug wurde in letzter Sekunde verhindert. Die Motorhaube musste geöffnet werden, um Nachlöscharbeiten durchzuführen. Die Batterie wurde abgeklemmt. Mit einer Wärmebildkamera wurden letzte Glutnester aufgespürt und abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde nach etwa 45 Minuten an den zuständigen Mitarbeiter übergeben. Kaminbrand am Sportfeld in Bosenheim Bosenheim. Der Kamin eines Einfamilienhauses an der B 428 am Sportfeld in Bosenheim qualmte am Samstag, 15. Dezember, gegen 11 Uhr sehr stark und verrauchte den gesamten umliegenden Be-

reich um das Wohnhaus. Wegen der sehr starken Rauchentwicklung haben die ersten Anrufer der Rettungsleitstelle gemeldet, dass es in der Rheinhessenstraße brennen würde. Der Besitzer hatte nach eigenen Angaben gerade den Ofen angefeuert. Da die starke Rauchentwicklung auf das Nutzen von nassem Holz hindeutete, wurde der Besitzer aufgefordert den Kamin außer Betrieb zu nehmen. Dazu wurde das Brandgut aus dem Ofen in eine Schuttmulde geräumt und im Freien abgelöscht. Nachdem der Ofen ausgeräumt und die Rauchentwicklung damit unterbunden war, konnte der Einsatz nach etwa 45 Minuten beendet werden.

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags und an Heiligabend, 7.00 bis 13.00 Uhr: Frische und Auswahl pur: der Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Bis Sonntag, 23. Dezember: Nikolausmarkt auf dem Eiermarkt. Täglich von 15 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 21 Uhr – am Samstag, 22. Dezember, 18.30 bis 20.30 Uhr mit DJ Jonny. Bis Anfang Februar | täglich 10.00 bis 22.00 Uhr: Wintertraum: Echteis-Schlittschuhbahn und Winterdorf auf dem Kaufland-Parkplatz, Schwabenheimer Weg 5. Bis Sonntag, 20. Januar: Ausstelllung der Künstlergruppe Nahe e.V. im Kunstraum Install, Eingang PuK, Hüffelsheimer Straße 5, zum Thema Transparenz. Fr., 21. Dezember | 21.00 bis 23.55: „David & Boogie Chillen“ live im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. AK: 7 Euro. Sa., 22. Dezember | 18.00 bis 20.00 Uhr: Abendliche Stadtführung im Fackelschein mit Anja Weyer: Burgleute, Mönche, Bürger und Bauern. Teilnehmerbeitrag: 7 Euro, für Kurgäste 5 Euro (inklusive Getränk). Treffpunkt: Pauluskirche, Kurhausstraße 4. Sa., 22. Dezember | 21.00 bis 23.55 Uhr: „Green Machine“ und „Grasshoppers“ live im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. AK: 7 Euro. Mo., 24. Dezember | 17.00 bis 21.00 Uhr: Gemeinsam Heilig Abend feiern in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, Bad Münster am Stein. Anmeldungen bei den Stadtteilkoordinatorinnen Daniela Beck, Marlene Jänsch und Gilda Mavinga: Tel. 067086693300 (auch AB), E-Mail kh-bme@franziskanerbrueder.org. Mi., 26. Dezember | 19.30 bis 21.30 Uhr: „The Best of Black Gospel“Konzert in der Pauluskirche, Kurhausstraße 4. Eintrittskarten für 28 Euro im VVK. Do., 27. Dezember | 15.00 bis 15.30 Uhr: Theater für die ganze Familie von Sebastian Putz im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5: „Es weihnachtet sehr“ – für Kinder ab 4 Jahren. Do., 27. Dezember | 15.00 bis 16.00 Uhr: Vortrag von Wolfgang Bartels im Kurpavillon im Kurpark, Bad Münster am Stein ,Kurhausstraße: 100 Jahre Novemberrevolution in und um Bad Kreuznach. Eintritt frei, Spende erbeten.

Neues aus dem Stadtrat Rückwirkend zum 1. Januar 2018

Tourismusbeitrag abgeschafft Bad Kreuznach (red). Der Stadtrat hat den Tourismusbeitrag abgeschafft – mit einer Mehrheit von 21 Ja-Stimmen. Die Ab-

schaffung erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2018, die Einnahmen von 2017 werden noch mitgenommen.

Kurzmeldung Wunsch der Beschicker

Wochenmarkt findet an Heiligabend statt Bad Kreuznach (red). Der Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt findet wegen der Feiertage zwischen Weihnachten und Neujahr an folgenden Tagen statt: Montag, Heiligabend, 24. Dezember, Freitag, 28. Dezember, und Montag, 31. Dezember. Wirtschaftsdezernent Markus Schlosser trägt da-

mit dem Wunsch der Beschicker und Kunden Rechnung, den Wochenmarkt an Heiligabend abzuhalten. „Es ist ein tolles Angebot von unseren Marktbeschickern, dass unsere Bürger sich für die Weihnachtstage noch mal mit frischen Lebensmitteln eindecken können“, sagt Schlosser.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

KW 51 | 20. Dezember 2018

Hochkarätige Musiker der Abendliche Stadtführung im Fackelschein Burgleute, Mönche, Bürger und Bauern des alten Kreuznachs Klassikszene zu Gast Konzertsaison 2019 von „Kreuznach Klassik“ Bad Kreuznach. „Kreuznach Klassik“ ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Bad Kreuznacher Kulturszene und erfreut sich auch weit über die Nahegrenzen hinauswachsender Beliebtheit. Khatia Buniatishvili, Andrei Gavrilov, ATOS-Trio, Isabelle Faust oder Grigori Sokolov – sie sind nur einige der vielen hochkarätigen Musiker der Klassikszene, die seit nunmehr 15 Jahren auf Einladung von „Kreuznach Klassik“ nach Bad Kreuznach kommen. Und auch das gerade vorgestellte Programm 2019 verspricht allen Musikliebhabern wieder ein gewohnt hohes Niveau. Der Konzertreihe der Barbara und Rudi Müller-Stiftung, die von der Sparkasse Rhein-Nahe gefördert wird, ist es erneut gelungen, international gefeierte Solisten und Ensembles für ein Gastspiel an der Nahe zu gewinnen.

Das Konzertjahr 2019 beginnt am Sonntag, 20. Januar, mit einem Kammermusikabend der beiden vielfach ausgezeichneten Brüder Nicolaj und Alexej Gerassimez. Schon seit ihrer Kindheit musizieren sie gemeinsam – der eine, Nicolai, am Klavier, der andere, Alexej, als vielseitiger Perkussionist, sei es am Schlagzeug, an Vibraphon oder Marimbaphon. Ihr Repertoire reicht von Klassik und neuer Musik über Jazz und Minimal Music – hinzukommen eigene Kompositionen. Gespielt werden unter anderem Werke von Paul Creston, Fazil Say und Johann Sebastian Bach.

Das Stuttgarter Kammerorchester kommt am Sonntag, 10. März, nach Bad Kreuznach. Seit über 70 Jahren begeistert es durch seine Verbindung von Tradition und Entdeckergeist. Neben der Neuinterpretation seines Kernrepertoires von Bach bis ins 20. Jahrhundert setzt das Orchester auf spannende Projekte in der zeitgenössischen Musik und arbeitet dabei mit herausragenden Künstlern und Ensembles. Wir dürfen uns auf Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Lanner, Fritz Kreisler und Arnold Schönberg freuen. Am Sonntag, 22. September, begrüßt „Kreuznach Klassik“ den jungen Bariton Benjamin Appl, der bei Liederabenden, Konzerten und in der Oper gleichermaßen von Publikum und Kritik gefeiert wird. Begleitet wird er von Graham Johnson, der als einer der bekanntesten Liedbegleiter unserer Zeit gilt. Ludwig van Beethoven, Hugo Wolf und Robert Schumann stehen auf dem Programm. Ein Klavierabend beschließt am Sonntag, 24. November, die Konzertsaison. Traditionell wird er zu Ehren des verstorbenen Stifters Rudi Müller ausgerichtet, dank dessen Großzügigkeit die Bad Kreuznacher Kulturlandschaft seit nunmehr 15 Jahren mit Konzerten bereichert wird. Im November wird die junge amerikanische Pianistin Claire Huangci Werke von Clara Schumann, Robert Schumann und Sergej Rachmaninow spielen. Schon seit vielen Jahren ist sie in den größten Konzerthäusern der Welt zu Hause. Jüngstes Highlight der Saison 2017/18 war ihr Solo-Debüt an der Elbphilharmonie Hamburg.  Symbolfoto: pixabay

Tickets für alle Konzerte von „Kreuznach Klassik“ gibt es bei der Tourist-Information im Haus des Gastes, Tel. 06718360050, sowie online unter www.ticket-regional.de oder www.kreuznach-klassik.de. Aktuelle Infos gibt es auch auf der Facebookseite von „Kreuznach Klassik“.

Weitere Beiträge und Termine finden Sie auf unserer Homepage www.kreuznacher-rundschau.de.

Bad Kreuznach. Durch die vergangenen Jahrhunderte des alten Kreuznachs, von der alten Wörthkirche (heute Pauluskirche) bis zum Eiermarkt, führt am Samstag, 22. Dezember, um 18 Uhr die Stadtführung „Burgleute, Mönche, Bürger und Bauern des alten Kreuznachs“ der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH mit der Kunsthistorikerin Anja Weyer und bringt auf einem Spaziergang die faszinierende Geschichte des mittelalterlichen Kreuznachs bis

zur frühen Neuzeit nahe. Dicht auf dicht saßen hier in den Stadtmauern Burgleute, Mönche, Handwerker und Bauern. Anja Weyer beschreibt Handel und Wandel in der mittelalterlichen Stadt zwischen der Alten Nahebrücke und der Hochstraße. Los geht die Führung bei der Pauluskirche, die 1332 durch die Initiative Johanns II., Graf von Sponheim, erbaut wurde. Die Sponheimer Grafen waren lange die Stadtherren von Kreuznach. Auch diese Bewohner des al-

ten Kreuznachs wird Anja Weyer dem Teilnehmer näherbringen. Am Eiermarkt endet die Führung mit einem kleinen warmen Umtrunk auf dem Nikolausmarkt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte man sich bei der Touristeninformation unter der Tel. 0671-8360050 anmelden. Teilnehmerbeitrag: 7 Euro, für Kurgäste 5 Euro (inklusive Getränk). Treffpunkt: Nebeneingang Pauluskirche, Kurhausstraße.  Foto: GuT

Rumpelstilzchen im Haus des Gastes Klassiker besonders fantasievoll und aufwändig umgesetzt

Bad Kreuznach. Am Samstag, 26. Januar, um 16 Uhr sowie am Sonntag, 27. Januar, um 11 und 15 Uhr zeigt das Allgäuer Märchentheater im Rudi-Müller-Saal des Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, das beliebte Märchen Rumpelstilzchen. Wie schon in den letzten Jahren setzt das Familienunternehmen Sperlich einen Klassiker der Gebrüder Grimm besonders fantasievoll und aufwändig um. Das Allgäuer Märchentheater bringt Grimms Klassiker Rumpelstilz-

chen in einer eigenen humorvollen Version auf die Bühne. Mit den Figuren des armen Müllers, der hübschen Müllerstochter und dem kleinen Männchen, das Stroh zu Gold spinnen kann zieht das spannende Märchen nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene in seinen Bann. Das sieben Personen umfassende Theaterensemble interpretiert das Märchen mit Musik, Gesang, tollen Kostümen und prächtigem Bühnenbild. Kindgerecht und mit viel Liebe zum De-

tail. Die kleinen und großen Besucher werden in eine zauberhafte Welt entführt und zum Mitsingen und Mitspielen während der Aufführung angeregt. Geeignet für Kinder ab 3 Jahren. Spieldauer ca. 80 Minuten. Der Eintritt beträgt 13,20 Euro, inklusive Vorverkaufsgebühr. Die Karten sind bei der Touristinfo im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Bad Kreuznach, Tel. 06718360050 erhältlich.  Foto: Stefan Sperlich


20. Dezember 2018 | KW 51

Kreuznacher Rundschau | 5

JETZT

IST GENAU DIE RICHTIGE ZEIT, SICH IHRE GANZ PERSÖNLICHEN WÜNSCHE FÜR EIN BEGEISTERNDES NEUES AMBIENTE ZU ERFÜLLEN!

Naheweinstraße 106 - 110 55450 Langenlonsheim Telefon: 0 67 04-12 81 www.moebel-fuchs.com

Sehr geehrte Kunden, liebe Freunde, ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein erfolgreiches Jahr, viele große und kleine glückliche Momente – das wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie! Vielen Dank für Ihre Treue und Ihr Vertrauen! Ihr Team vom Wormser Straße 1 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de www.holidayland-badkreuznach.de

% % 0 6.00 UHR 550 AB A B DONNERSTAG, M I T T W O C H , 2 727. . DDEZEMBER E Z E M B E R 22018 017

T R E T I R Z E U I D Z E U R D RE

50% 50% REDU

REDU

ZIERT

50% 50%

ZIERT

50% 50% REDUZIERT

REDUZIERT

RED

50% 50% REDU

REDU

UZIE

RED RT

UZIE

RT

50% 50% REDU

REDU

ZIERT

ZIERT

ZIERT

ZIERT

Hochstraße 4 55545 Hochstraße 4 Bad Kreuznach 0671/844770 55545 Telefon: Bad Kreuznach www.stengeristmode.de Telefon: 0671/844770 www.stengeristmode.de Anzeige_6Uhr_KR_hlbSeite_231mmx155mm_2016.indd 1

Anzeige_6Uhr_KR_hlbSeite_231mmx155mm_2016.indd 1

02.12.2016 09:13:55

02.12.2016 09:13:55


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach MTV-Glühweinstand

Für Charlotte Bis Samstag, 22. Dezember, sind die Trampoliner des MTV Bad Kreuznach mit einem Glühweinstand in der Fußgängerzone Ecke Mannheimer Straße/Römerstraße zugegen. In diesem Jahr kommt der Erlös der 4-jährigen Charlotte aus Bad Kreuznach zugute. Die Spende geht an den Förderverein Lützelsoon, der die Familie von Charlotte unterstützt.

22 zusätzliche Parkplätze im Korellengarten Dem Mangel an Stellplätzen im Quartier entgegenwirken

Menschen mit Beeinträchtigung

Assistent gesucht? Brauchen Sie als Mensch mit Beeinträchtigung viel Unterstützung in Ihrem Alltag? Dann könnten Assistenten, die Sie als Arbeitgeber einstellen, Ihre Hände und Füße sein. Wenn Sie so etwas benötigen, kann das Zentrum für Selbstbestimmtes Lernen (ZSL), Mannheimer Straße 65, Sie dazu beraten, begleiten und unterstützen. Infos Montag bis Donnerstag, 10 bis 16 Uhr, an Freitagen 10 bis 14 Uhr: Tel. 0671-92087825.

Geschenkartikel

Achim May Stadtfotograf Achim May stellt von Donnerstag, 20., bis Sonntag, 23. Dezember, seine Geschenkartikel in der Hütte des Bad Kreuznacher Altstadtvereins auf dem Nikolausmarkt aus. Es gibt Bilder in verschiedenen Größen, im Rahmen, auf Passepartout oder auf Leinwand, Bilder in limitierter Auflage, Grußkarten mit Bad Kreuznacher Motiven, Schlüsselanhänger, Schneekugeln mit den Brückenhäusern und der Nikolauskirche oder der Pauluskirche als Motiv, eine Umhängetasche und eine Kaffeetasse.

KW 51 | 20. Dezember 2018

Schon jetzt wird das Verkehrskonzept um folgende Maßnahme angepasst: In der Holbeinstraße werden Markierungen an den Einmündungen der Erschließungswege der Reihenhäuser aufgebracht, um die Fußgängerquerungen zwischen den parkenden Autos sicherer zu machen.  Foto: Stadt KH Bad Kreuznach (red). Die Stadt Bad Kreuznach hat zusammen mit der Gewobau eine Teillösung für die angespannte Parkplatzsituation im Wohngebiet Korellengarten erreicht: Für Mieter der Gewobau stehen künftig 22 zusätzliche Parkplätze im Bereich des Baugebiets „Korellengarten“ (ehemaliges Gelände der Gärtnereien Foos und Rehner) zur Verfügung. Unter dieser vertraglich vereinbarten Maßgabe hat die Bad Kreuznacher Wohnungsbaugesellschaft nun eine Teilfläche ihres Grundstücks für die Anlage einer Erschließungsstraße an die bei-

den Investoren, die PEMA und die BMND, verkauft. „Wir freuen uns, mit der PEMA Projektentwicklung GmbH und der BMND Wohnungsbaugesellschaft mbH eine Lösung gefunden zu haben, die für alle Bewohner in diesem Straßenzug ein Gewinn ist“, so Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Gewobau-Geschäftsführer KarlHeinz Seeger. Die Gewobau besitzt in der Matthias-GrünewaldStraße 17 Häuser mit 102 Mieteinheiten. Die neuen Parkflächen werden entlang des neuen Erschließungsweges auf der nörd-

lichen Seite des Gewobau-Geländes entstehen, den Mietern der Gewobau vorbehalten, jedoch keinen bestimmten Wohnungen zugeordnet sein. Die Zufahrt zu den Grundstücken wird über die Dürerstraße erfolgen, die Abfahrt über eine Einbahnstraßenregelung zwischen den Häuserzügen Matthias-Grünewald-Straße 3133 und 29-25. Für die künftigen Bewohner der Neubauten stehen Pkw-Stellplätze in einer Tiefgarage zur Verfügung. Mit dieser vertraglich festgesetzten Vereinbarung der Gewobau mit den beiden Vorhabenträgern hofft die Stadt dem Mangel an Stellplätzen im Quartier entgegenzuwirken. Denn, so Oberbürgermeisterin Kaster-Meurer: „Tagsüber ist das Parken im Viertel kein Problem, doch abends, wenn die Anwohner von der Arbeit zurückkehren, finden sie keine Parkplätze, weil es einfach zu wenige gibt.“ Das Konzept der Stadt zur Einführung eines Anwohnerparken-Gebiets in den Straßen Dürerstraße, Korellengarten, Holbeinstraße, MatthiasGrünewald-Straße und Riemenschneiderstraße war jedoch von den Anwohnern bei der Informationsveranstaltung Ende August mehrheitlich abgelehnt worden. Bewohnerparken wird es vorerst im Gebiet nicht geben, die Stadt wird die Situation aber weiter im Auge behalten und in einem Jahr erneut überprüfen.

Bild von Walter Brusius wird für guten Zweck versteigert Höchstgebot für behindertengerechtes Fahrzeug

Verbraucherzentrale

Keine Beratung Am Donnerstag, 20. und 27. Dezember, sowie am Donnerstag, 3. Januar, bleibt der Beratungsstützpunkt der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in den Räumen der Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, geschlossen. An diesem Tag finden ausnahmsweise keine Rechtsberatungen statt. Der Beratungsstützpunkt ist wieder am Donnerstag, 10. Januar, 10 bis 15 Uhr, geöffnet. Für dringende Fragen können sich Verbraucher in der Zwischenzeit unter der Tel. 06131-28480 an die Verbraucherzentrale RheinlandPfalz wenden.

Termine Bad Kreuznach David & Boogie Chillen

Dudelsack Bei „David & Boogie Chillen“ ist Gesang, Gitarre, Bass und Schlagzeug auf das Wesentliche reduziert. Ihre powergeladenen Songs, mit sehr viel Feeling vorgetragen, sind am Freitag, 21. Dezember, 21 Uhr, im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, zu hören. Im Repertoire sind Titel u.a. von Joe Bonamassa, Stievie Ray Vaughan, Kenny Wayne Shepherd, Jimi Hendrix, ZZ Top, Rolling Stones und Deep Purple. Abendkasse: 7 €.

Babyschwimmen

Ab 8. März Das Schwimmbad im DiakonieKrankenhaus wird zum Jahresende geschlossen, aber das Babyschwimmen für Säuglinge zwischen vier und acht Monaten geht weiter. Die Kurse sind immer freitags um 12.30 und um 13.30 Uhr in der Waldemarstraße 26, finden jeweils sechs Mal statt und dauern 35 Minuten. Die Kosten belaufen sich auf 75 €. Die nächsten freien Plätze gibt es wieder ab 8. März und 10. Mai. Frühzeitige Anmeldung bei Jutta Thomas unter Tel. 06718964869.

Im Dudelsack

Rock pur Im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, sind am Samstag, 22. Dezember, 20 Uhr, „Green Machine“ und „Grasshoppers“ zu hast. „Green Macchine“ geht den linken Pfad des ewigen Feuers entlang und ist der Bastard des Rock‘n´Roll, der Geschwindigkeit von PunkRock, der Popmelodie und dem Groove von StoneRock. Zum Repertoire von „Grashoppers“ gehören auch Songs aus den 90ern und von heute – nur rockig müssen sie sein. Uriah Heep, Spooky Tooth, Joe Cocker oder Incubus liefern die Vorlagen. Tickets für 7 € bei Ticket Regional, www.ticket-regional.de, oder an der AK.

Spendegässjer

Stand

Bad Kreuznach (red). Bis Samstag, 22. Dezember, 12 Uhr, werden Gebote für die Versteigerung eines Kunstwerks von Walter Brusius (2.v.r.), Kreuznacher Künstler, angenommen. Das Gebot ist gleichzeitig eine Spende zugunsten des Ehepaars Edgar Döll und Elke Schmell (l.), die ein behindertengerechtes Fahrzeug benötigen. Mindestgebot (300 Euro) per E-Mail an Stephanie Otto (3.v.l.): steph.otto@t-online.de. Das Höchstgebot erhält den Zuschlag. Das Bild ist bei Hut Vetter in der historischen Neustadt ausgestellt. Foto: privat

Am Samstag, 22. Dezember, stehen die „Spendesgässjer“ zum 8. Mal in der Fußgängerzone (vor dem Alltours Reisecenter) und sammeln für soziale Einrichtungen oder Bedürftige aus Bad Kreuznach. Wieder werden Obst, Suppe, Glühwein und Süßigkeiten kostenlos verteilt und wer möchte kann etwas spenden. Dieses Jahr wird das Projekthaus Kreuznach e.V. unterstützt.


20. Dezember 2018 | KW 51

Kreuznacher Rundschau | 7

Erd-, Feuer-, See- & Wald-Bestattungen

JAHRE

Beratung auf Wunsch bei Ihnen zuhause

MODELLE

Überführungen im In- & Ausland Tag & Nacht erreichbar Mo. - Fr. 09.00 – 12.00 Uhr Oder nach tel. Vereinbarung.

Rüdesheim, Nahestraße/ Ecke Schäferstraße Tel.: 067192069588 Braunweiler, Heegwaldstraße 46 Tel: 06706 8833 Mobil: 01715498833

www.ruediger-schmitt .com Erd-, Feuer-,.com See- & kontakt@ruediger-schmitt Wald-Bestattungen Überführungen im In- & Ausland - Tag & Nacht erreichbar Tel. 06 71 – 92 06 95 88 o. 01 71 – 5 49 88 33 www.ruediger-schmitt.com - kontakt@ruediger-schmitt.com Geöffnet: Montag – Freitag 09.00 – 12.00 Uhr o. n. tel. Vereinbarung. Ihr Ansprechpartner: Ursula Gemünden Schmitt 55593 Rüdesheim - Nahestr./Ecke Schäferstr.

Abb. zeigen Sonderausstattungen.

DIE 120 JAHRE MODELLE MIT ATTRAKTIVER AUSSTATTUNG.

Bündelchestag am 27.12.2016 Bündelchestag am Donnerstag, den 27.12.2018

Opel feiert 120 Jahre Automobilbau! Freuen Sie sich auf die erstklassige Ausstattung und attraktive Angebote für unsere 120 Jahre Sondermodelle KARL, ADAM, Corsa, Astra, Zafira, Mokka X, Crossland X, Grandland X und Insignia. Die 120 Jahre Sondermodelle enthalten serienmäßig die interessantesten Komfort- und Funktionsausstattungen, wie zum Beispiel beheizbares Lederlenkrad, Sitzheizung und Parkpilot. Stylishe Leichtmetallräder, Türeinstiegs­ leisten und andere Designhighlights bieten außerdem viel fürs Auge.

11.00 • Ackvas Mühle in Weinsheim abAb 11.00 UhrUhr · Station Ackva’s Mühle in Weinsheim

Feiern Sie mit uns 120 Jahre Opel – und entdecken Sie die 120 Jahre Sondermodelle!

UNSER LEASINGANGEBOT für den Opel Corsa 120 Jahre 5-Türer, 1.4, 66 kW (90 PS), Euro 6d-TEMP Manuelles 5-GangGetriebe

89,– €

Monatsrate

Leasingangebot: einmalige Leasingsonderzahlung: 2.464,56 €, Überführungskosten: 700,– €, voraussichtlicher Gesamtbetrag*: 5.668,56 €, Laufzeit: 36 Monate, mtl. Leasingrate: 89,– €, Gesamtkreditbetrag: 17.220,– €, effektiver Jahreszins: 0,99 %, Sollzinssatz p. a., gebunden für die gesamte Laufzeit: 0,99 %, Laufleistung (km/Jahr): 10.000. * Summe aus Leasingsonderzahlung und monatlichen Leasingraten sowie gesonderter Abrechnung von Mehr- und Minderkilometern nach Vertragsende (Freigrenze 2.500 km). Händler-Überführungskosten in Höhe von 700,– € sind nicht enthalten und müssen an Heinrich Honrath Kfz. GmbH bzw. Autohaus Ingelheim GmbH separat entrichtet werden. Ein Angebot der Opel Leasing GmbH, Mainzer Straße 190, 65428 Rüsselsheim, für die Heinrich Honrath Kfz. GmbH bzw. Autohaus Ingelheim GmbH als ungebundener Vermittler tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Preisangaben verstehen sich inkl. MwSt.

Kraftstoffverbrauch² in l/100 km, innerorts: 7,4-7,2; außerorts: 4,9-4,8; kombiniert: 5,8-5,7; CO2Emission, kombiniert: 132-130 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Effizienzklasse D ¹ Preisvorteil jeweils gegenüber dem vergleichbar ausgestatteten Basismodell. ² Die angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen zu gewährleisten.

Ihr Pro spe kt in unse rer Zeitu ng? Nicht s leich ter als das! Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

88 Prozent

der deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren (netto) geben an, dass in ihrem Haushalt in Anzeigenblättern enthaltene Prospekte bzw. Beilagen gelesen oder durchgeblättert werden. 

Quelle: BVDA

Es gibt Bratwurst, Pommes, Füllselbrot, Gulaschsupp,‘ & Pommes, Kuchen, warme sonstige Es Kaffee gibt Bratwurst, Füllselbrot, Waffeln und und Kaffee, warme undGetränke, sonstige Getränke. Es freuen sich auf euchbeheiztes Zelt und abends halli galli ganztägig Oliver Neurohr, Jasmin

und Team Es freuen sich auf Euch

Oliver Neurohr, Jasim und Team


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 51 | 20. Dezember 2018

Termine Bad Kreuznach

ÖPNV in der Stadt wird attraktiver

Termine Bad Kreuznach

Weihnachtslieder

Kreuznacher Bushaltestellen erhalten im Januar Echtzeitanzeiger

Stadtverwaltung

Kauzenburg Am Heiligen Abend, Montag, 24. Dezember, lädt der Kreuznacher Altstadtverein e.V. gemeinsam mit dem Musikverein „Musikfreunde Winzenheim 1928“ zum traditionellen Weihnachtsliederspielen auf der Kauzenburg ein. Ab 16.30 Uhr sorgen die Musiker für einen feierlichen Start der Festtage, und ermuntern alle Gäste zum Mitsingen, sei es hoch oben über den Dächern der Stadt an der Kauzenburg oder am Naheufer an der Pauluskirche. Auch im Stadtteil Winzenheim läuten die Musikfreunde das Weihnachtsfest mit festlicher Musik ein. Nach den Gottesdiensten in der evangelischen Lukaskirche und der katholischen St. Peter-Kirche beginnt das Weihnachtsliederspielen hier gegen 19 Uhr an der alten Dorfscheune.

80er- und 90er-Party

Bad Kreuznach (red). Die Digitalisierung im öffentlichen Nahverkehr schreitet in Bad Kreuznach voran. Ab Anfang nächsten Jahres können sich Fahrgäste an insgesamt sieben Bushaltestellen in der Stadt an digitalen Anzeigetafeln informieren, wann genau ihr Bus kommt, ob er pünktlich ist oder sich die Ankunft verzögert. Die neuen Echtzeitanzeiger werden außerdem mit einer Vorlese-Funktion für sehbehinderte Menschen ausgestattet – so wird auch der angestrebten Barrierefreiheit in der Stadt Rechnung getragen. Die digitalen Anzeiger werden an folgenden Bushaltestellen in der

Kernstadt aufgestellt: Südausgang Bahnhof, Bahnhofsvorplatz, Wilhelmstraße/Höhe Bahnhof (beidseitig), Wilhelmstraße/Höhe Behördenhaus, Bourger Platz und Salinenplatz. Wie der zuständige Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) informierte, werden die rund zweieinhalb Meter hohen Säulen mit Schriftfeld in der dritten Januarwoche montiert und in der darauffolgenden Woche in Betrieb genommen. Der städtische Bauhof führt zusammen mit den Kreuznacher Stadtwerken die erforderlichen Tiefbauarbeiten durch. Die Kosten hierfür betragen 18.200 Euro. Oberbürgermeisterin Dr.

Heike Kaster-Meurer freut sich sehr über die baldige Montage und Inbetriebnahme der Informationsanzeiger. Seit mehreren Jahren hat sie das Projekt beim RNN vorangetrieben, nun hat der Verkehrsverbund die Ausschreibung erfolgreich abgeschlossen. „Die Anzeiger sind eine qualitativ deutliche Verbesserung und ein attraktives Angebot für alle Nutzerinnen und Nutzer des ÖPNV in unserer Stadt.“ Durch den nutzerfreundlichen Service an zentralen Bushaltestellen in der Kernstadt erhofft sich KasterMeurer außerdem einen weiteren Impuls zur Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs.

Erste Wünsche gehen in Erfüllung Kreiznacher Scharfgericht brachte 6.000 Euro

Jake & Son Am Dienstag, 25. Dezember, 21 Uhr (Einlass 19 Uhr), findet im Jake & Son, Gensinger Straße 18, eine 80er- und 90er-Party mit Mike DJX, der die größten Hits aus diesen beiden prägenden Jahrzehnten auflegt, statt. Eintritt: 6 €.

Verstorbenen gedenken

VfL-Hockey Das Weihnachtsfest ist für die Mitglieder der Hockeyabteilung des VfL 1848 Bad Kreuznach Anlass, an die verstorbenen Freunde zu denken. Am zweiten Weihnachtsfeiertag, Mittwoch, 26. Dezember, treffen sich alle Hockeymitglieder und Freunde um 10 Uhr am Haupteingang des Friedhofs in der Mannheimer Straße. Anschließend, gegen 11.30 Uhr, kehrt die Gruppe in das Café Catrin ein.

Jake & Son

Karaoke Im Jake & Son, Gensinger Straße 18, heißt es am Freitag, 28. Dezember, 20 Uhr (Einlass 17 Uhr), wieder Karaoke – keiner muss, jeder darf – mit einer Auswahl aus über 19.000 Titeln. Der Eintritt ist frei.

Interkulturelles Frühstück

Atatürk-Verein Am Sonntag, 30. Dezember, tritt der Atatürk-Verein in einen interkulturellen Dialog mit Menschen in Bad Kreuznach: Ab 9.30 Uhr findet ein interkulturelles Frühstück in den Vereinsräumlichkeiten, Mannheimer Straße 217, statt. Anmeldung bei Ilgin Seren Evisen, E-Mail ilginseren.evisen@ gmx.de.

Große Freude bei den Empfängern: Auf dem Nikolausmarkt in Bad Kreuznach gingen die ersten Wünsche der Aktion „Spar dei Träum nit uff for morje“ in Erfüllung. Foto: Sparkasse Rhein-Nahe Bad Kreuznach (red). Der Karnevalistenclub Fidele Wespe e.V. hat, unterstützt von der Sparkasse Rhein-Nahe, bei seiner Aktion „Spar dei Träum nit uff for morje“ am ersten „Kreiznacher Scharfgericht“ die stolze Spendensumme von 6.000 Euro erzielt. Darüber hinaus sind in den vergangenen Wochen zahlreiche Unterstützungsangebote eingegangen. Nun wurden auf dem Bad Kreuznacher Nikolausmarkt die ersten Träume erfüllt. Auf dem Nikolausmarkt sind nun die ersten Träume in Erfüllung gegangen. So wird einer alleinerziehenden und sozial sehr engagierten Mutter vom Kfz-Meisterbetrieb Auto Jung ein Hochbett für ihre kleinen Kinder zur Verfügung gestellt. Bei dieser Gelegenheit wird vom Malerbetrieb Sven Müller auch gleich das Zimmer kindgerecht gestrichen werden. Das Bestattungsinstitut Zorn übernimmt

zusammen mit dem Steinmetzbetrieb Bußmer und Orben die Neugestaltung eines Grabsteines und erfüllt damit den Herzenswunsch eines jungen Mannes nach einem Grabstein für seine plötzlich verstorbene Verlobte, die im Gemeinschaftsgrab bei ihren Eltern beigesetzt ist. Aber auch kleine Wünsche wurden berücksichtigt. Dank der bestehenden Kontakte zu Bauunternehmer Martin Spira wird einem Familienvater sein Kindheitstraum einer Baggerfahrt ermöglicht. „Mit unserer gemeinsamen Aktion mit den Fidele Wespe haben wir die Richtigen erreicht und erfüllen Träume dort, wo sie sonst unerreichbar gewesen wären. Ich danke allen Spendern und Gönnern für ihre Unterstützung, aber auch denjenigen, die die Vorschläge eingereicht haben. Sie haben uns gezeigt, dass mitten unter uns Leute sind, die sich für ihre in Not ge-

ratenen Mitmenschen einsetzen oder denen ein besonderes Engagement auffällt und das geleistete auch anerkennen.“, so Andreas Peters, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse RheinNahe. „Wir freuen uns, heute hier die ersten glücklichen Gesichter zu sehen und wir sind uns sicher, dass noch viele weitere folgen werden“, ergänzt der Vizepräsident der Fidele Wespe e.V., Jens Wichmann. Das Projekt ist mit dieser Übergabe noch nicht zu Ende: Die Sparkasse Rhein-Nahe und die Fidele Wespe freuen sich weiterhin über Unterstützung, um möglichst viele Träume erfüllen zu können. Dabei sind vor allem nicht nur Geldspenden gefragt, sondern insbesondere auch die Nutzung bestehender Sachwerte oder Netzwerke und die Vermittlung von Kontakten, um Träume wahr werden zu lassen.

Öffnungszeiten Wegen der diesjährigen Konstellation der Weihnachtsfeiertage sind am Donnerstag, 27., und Freitag, 28. Dezember, fast alle Dienststellen der Stadtverwaltung für den Publikumsverkehr geschlossen. Zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar ist das Amt für Recht und Ordnung (Donnerstag 7.30 bis 12.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie Freitag 7.30 bis 12.30 Uhr) und das Standesamt (Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie Freitag 8 bis 12 Uhr). Auch die Friedhofsverwaltung ist besetzt und erreichbar, ebenso das Amt für Brand- und Katastrophenschutz. Abfallsammlung und Straßenreinigung erfolgen wie gewohnt. Der Winterdienst ist − falls nötig − gewährleistet. Gleiches gilt für die üblichen Bereitschaftsdienste. Im Sozialdienst ist eine personelle Notbesetzung geregelt. Die Museen im KulturViertel (Schlossparkmuseum mit Römerhalle, Museum für PuppentheaterKultur mit Kunstraum „Install“) sind wie folgt geöffnet: An Heiligabend und am ersten Weihnachtsfeiertag sind die Museen geschlossen. Am Mittwoch, 26. Dezember, gelten die Feiertagsöffnungszeiten (11 bis 17 Uhr). Die restliche Woche haben die Museen zu den üblichen Öffnungszeiten auf. An Silvester und an Neujahr sind sie geschlossen. Die Stadtbibliothek ist an Heiligabend und den beiden Weihnachtsfeiertagen geschlossen. Von Donnerstag, 27., bis Samstag, 29. Dezember, gelten die üblichen Öffnungszeiten. An Silvester und an Neujahr ist die Stadtbibliothek geschlossen. Die Volkshochschule hat am Donnerstag, 27., und Freitag, 28. Dezember, geschlossen. Das Stadtarchiv ist von Donnerstag, 27. Dezember, bis einschließlich Freitag, 4. Januar, nicht geöffnet.

Nightwish-Tribute

Dudelsack Im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, sind am Freitag, 28. Dezember, 21 Uhr, Sleeping Sun – A Tribute To Nightwish – zu Gast. Die fünf Vollblutmusiker von Sleeping Sun verstehen es, sensibel und mit musikalischer wie auch technischer Finesse dem Vorbild Nightwish nahezu perfekt zu entsprechen. Entsprechende Outfits und Sounds runden die Show ab. Tickets für 10 € im VVK bei Ticket Regional, www.ticket-regional.de, oder an der Abendkasse für 12 €.


20. Dezember 2018 | KW 51

Kreuznacher Rundschau | 9

Verantwortlich für die Werbung: aktivoptik Service AG, John-F.-Kennedy-Str. 26, 55543 Bad Kreuznach. Alle Informationen zur Identität und Anschrift der Geschäfte finden Sie unter www.aktivoptik.de/filialen oder telefonisch unter 0671 . 796 46 76 00.

auf alle Brillen & Hörgeräte! EURO

100

Gültig ab einem Einkaufswert von 400 Euro.

aktivoptik

Mannheimer Straße 172 in Bad Kreuznach

EURO

EURO

50

20

Gültig ab einem Einkaufswert von 200 Euro.

Gültig ab einem Einkaufswert von 100 Euro.

* Beim Kauf einer kompletten Brille (Fassung + Gläser) in Ihrer Sehstärke oder eines Hörgerätes (bei gesetzlich Versicherten gilt bei Vorlage einer HNO-ärztlichen Verordnung die Höhe des Eigenanteils als Einkaufswert). Nicht kombinierbar mit anderen Aktionsangeboten oder Gutscheinen. Der Betrag ist nicht auszahlbar. Gültig bis 05.01.2019.

Festliche Rabatte

0671 . 22 61

Das Team vom CRUCENIA GESUNDHEITSZENTRUM wünscht Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Festtage und alles Gute für das Jahr 2019!

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Kurhausstr. 22-24 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/83600150 gesundheit@bad-kreuznach-tourist.de www.bad-kreuznach-tourist.de


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Stadtteile

Letzter Fahrtag am Freitag

Immer wieder Neues zu entdecken

Lastenradler feiern mit Kunden und Aktivisten

Dependance des Stadtarchivs

Kinderchor Klangsterne

Krippenmusical Bosenheim/Planig. Während der alljährlichen Vorbereitungen zum Heiligen Abend im Himmel kommt es zu einer Katastrophe: Raphael ist mit dem Stern verschwunden. Die Hirten werden so nie Bethlehem erreichen, um dort im Stall an der Krippe dem Christuskind zu begegnen. Alle Engel sind in heller Aufregung und einer von ihnen, Uriel, hat eine zündende Idee. Doch die will leider keiner hören, denn er ist, wie die anderen denken, noch viel zu klein. Werden es die Engel schaffen, die Hirten rechtzeitig zu ihrem Ziel zu lotsen? Wie die überraschende Lösung dieses Problems lautet, können alle Interessierten während der Aufführung des Krippenmusicals des Bosenheimer Kinderchores Klangsterne in der Evangelischen Auferstehungskirche in Planig am Samstag, 22. Dezember, 16.30 Uhr, erleben. Der Eintritt ist frei; Spenden werden erbeten. In Bosenheim wird das Krippenmusical am Heiligen Abend, Montag, 24. Dezember, in der Christvesper um 17.15 Uhr in der Martinskirche aufgeführt. Ausführender ist der Kinderchor Klangsterne des Vereins für Kirchenmusik Bosenheim e.V. unter der Leitung von Christian Baer.

Schützenhaus

Treffen Bosenheim. Der tradionelle „Zwischen de Johre“-Treff findet am Freitag, 28. Dezember, 17 Uhr, im Schützenhaus statt. Für Essen und Trinken sorgen die Sportschützen.

Opernfahrt nach MZ

Musikfreunde Winzenheim. Im Rahmen der Kulturreihe „Musikverein on Tour“ bieten die Musikfreunde Winzenheim eine Fahrt zur Oper „Der Ring an einem Abend“ nach Mainz am Sonntag, 10. März, an. In dieser speziellen Aufführung von wesentlichen Teilen der berühmten Wagner-Opern des Nibelungenrings wird die Handlung humoristisch kommentiert, im Original von Loriot, der diese Adaptation auch verfasst hat. Die Fahrt startet um 16 Uhr mit dem Bus ab Winzenheim. Die Oper beginnt um 18 Uhr, dauert mit Pause zirka 3 Stunden, sodass mit einer Rückkehr gegen 22.30 Uhr gerechnet wird. Busfahrt und eine Eintrittskarte der Kategorie C kosten 49 €. Anmeldung mit Angabe der Personenzahl bis spätestens 11. Januar: vorstand@musikfreundewinzenheim.de.

KW 51 | 20. Dezember 2018

Bad Kreuznach (red). Das Bad Kreuznacher Lastenrad „Klara“ lässt am Freitag, 21. Dezember, seine dritte Saison auslaufen. Dann werden die insgesamt 14 ehrenamtlichen Fahrer und Fahrerinnen zum zweiten Mal auf eine Jahresbilanz von rund 2.000 km zurückblicken. Am letzten „Fahrtag“ wollen sich die Fahrerinnen und Fahrer und die Disponenten ab 10 Uhr am Kornmarkt zusammenfinden. Aus ihrer reichen Apfelernte haben Pitt Elben und Reinhold Hassel „Nahe-Viez“ gekeltert. Angesichts der Jahreszeit ist geplant, die „Übermengen“ als „Glüh-Viez“ kostenfrei an Kunden und Klara-Aktivisten auszuschenken. Außerdem wird eine „Spezialität“ gereicht: Weingelee namens „Bene-Viez-Gelee“. 24 Gläser mit jeweils 400 ml Inhalt sollen gegen eine angemessene Spende abgeben werden. „Krista“ Die Projektidee, eine Fahrrad-E-Rikscha (die vielleicht als „KRISTA – das Kreuznacher-Rikscha-Taxi“ getauft werden könnte) zu beschaffen, wird weiterverfolgt.

Dank dem Spendengeld aus dem Umweltpreis 2017, dem Betrag der Fa. Michelin, einer sich abzeichnenden Spende der Sparkasse sowie dem nicht unbeträchtlichen Inhalt der Klara-Spendenkasse, könnte demnächst ein stattliches Sümmchen zur Verfügung stehen. Winterpause für Klara Im Januar und Februar 2019 macht Klara Winterpause. Weiter geht es im März 2019, nach den Fastnachtstagen. Das OrganisationsTeam wird die Winterpause nutzen, um sich über das Rikscha-Projekt intensiv Gedanken zu machen, ein Konzept auszuarbeiten und die notwendigen Vorbereitungen zu treffen. Alle, die gerne Radfahren, Lust an Kontakt mit Menschen haben und ein- bis zweimal im Monat zu Markttagen drei Stunden Zeit haben, können sich bei Klara melden und mitmachen: Ulla Baumgärtner, Tel. 0671-2983956, Pitt Elben, Tel. 0671-8459219, E-Mail klara@bad-kreuznach.de, oder einfach an einem Markt-Wochentag auf dem Kornmarkt vorbeikommen.  Foto: privat

Karl-Ernst Laubenstein (l.) und Volker Ritter präsentieren eine alte Karte von Bad Münster am Stein-Ebernburg, die die französische Besatzung eigens anfertigte.  Foto: N. Lind BME (nl). Am Tag der offenen Tür des Stadtarchivs in der Dependance Bad Münster am Stein präsentierte Karl-Ernst Laubenstein Besonderheiten des Altbestandes. In den Räumlichkeiten im Salinenhof 2 am Kurpark wurden extra Postkarten, Nachlässe wie Servierteller mit Monogrammen und Warmhalteplatten sowie alte Karten drapiert, die die Vielfalt von Bad Münster am Stein-Ebernburg sowie der alten VG Bad Münster am Stein-Ebernburg dokumentieren. Die Bürger vor Ort nutzten den Tag, um auf Spurensuche zu gehen. So auch eine Mutter, die mit ihrer Tochter in die Außenstelle des Stadtarchivs kam und eine Frage zu einer Grundbuchsache in Altenbamberg hatte. Karl-Ernst Laubenstein fand nach einem Griff das Urkataster und konnte weiterhelfen. Und nicht nur das: Die Besucher bekommen, sofern sie es auch wollen, direkt einen geschichtlichen Vortrag erzählt – zu jedem einzelnen Schmuckstück: Ob zu den Nachlässen der Familie Schlie, die

mehrere Hotels in Bad Münster am Stein hatte, über den Abriss dieser Hotels und den Aufbau des Rheingrafen-Centers, dokumentiert an zahlreichen Postkarten, oder auch über eine Karte aus der Franzosenzeit um das 18. Jahrhundert, als die französische Besatzung eigens Kartenmaterial des linksrheinischen Teils Deutschlands erstellte – so auch von Bad Münster am Stein-Ebernburg. In der Dependance des Stadtarchivs gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Das Archiv ist jeden Mittwoch von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Das Teilarchiv in Bad Münster am Stein ist organisatorisch in das Bad Kreuznacher Stadtarchiv eingegliedert und verwahrt die Altbestände (vor der VG-Fusion). „Für die Verwaltungsüberlieferung ist es wichtig, so eine Dependance zu haben“, berichtet Franziska BlumGabelmann, Stadtarchivarin. „Solange Karl-Ernst Laubenstein, der sich aufopferungsvoll für die Außenstelle engagiert, zuständig ist, bleibt sie auch bestehen.“

Wasserkonzessionsverträge unterschrieben Kreuznacher Stadtwerke sichern Trinkwasserversorgung bis 2044

Der neue Konzessionsvertrag für die Versorgung der Ortsgemeinden in der VG Bad Kreuznach mit Trinkwasser gilt bis Ende Juni 2044. Das Foto entstand bei der Vertragsunterzeichnung durch (von links, sitzend) Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Nath, Verbandsgemeindebürgermeister Marc Ullrich, StadtwerkeGeschäftsführer Dietmar Canis, stellvertretender Stadtwerke-Geschäftsführer Klaus-Dieter Dreesbach, Ortsbürgermeisterin Sylvia Fels und (stehend) weitere Ortsbürgermeister der Gemeinden in der VG Bad Kreuznach sowie drei Beigeordnete.  Foto: KruppPresse Bad Kreuznach (red). Bis Ende Juni 2044 reicht die Laufzeit der neuen Wasserkonzessionsverträge, die jetzt zwischen einigen Orts-

gemeinden der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach und den Kreuznacher Stadtwerken abgeschlossen wurden. Damit versorgt der

regionale Energieversorger auch die nächsten 25 Jahre die 9.470 Bürgerinnen und Bürger der Gemeinden Biebelsheim, Frei-Lau-

bersheim, Fürfeld, Hackenheim, Neu-Bamberg, Pfaffen-Schwabenheim, Pleitersheim und Volxheim mit Trinkwasser. Bei einer kleinen Feier wurden die Vereinbarungen von den Geschäftsführern der Stadtwerke, Dietmar Canis und Christoph Nath, von Verbandsbürgermeister Marc Ullrich sowie von den Ortsbürgermeistern unterzeichnet. Der bisher geltende Wasserkonzessionsvertrag hatte bereits 30 Jahre Laufzeit – von 1989 bis 2019. „Dieser anschließende Konzessionsvertrag beschert allen Beteiligten langfristige Planungssicherheit und räumt den Stadtwerken das Recht ein, die für die Wasserversorgung notwendigen Straßen und Wege in den Gemeinden zu nutzen“, erklärte Geschäftsführer Canis zum Inhalt der Vereinbarungen.


20. Dezember 2018 | KW 51

Kreuznacher Rundschau | 11

Tier der Woche: Dana

Familienanzeigen Allen die an meinem

80. Geburtstag

Dieses Zwergwidder-Mädchen wurde zusammen mit einem männlichen Artgenossen als Fundtier im Tierheim abgegeben. Wir haben ihr nach der verstrichenen Aufbewahrungszeit von 2 Wochen den Namen Dana gegeben, ihr Bruder ist inzwischen vermittelt worden. Das

in liebevoller Weise an mich gedacht und mich beschenkt haben, danke ich von ganzem Herzen. Es war ein schöner Tag mit vielen lieben Menschen.

Alter von ca. 4 Monaten ist nur geschätzt, genauso wissen wir nichts über die vorherige Haltung. Diese noch recht junge und sehr zutrauliche ZwergkaninchenDame möchten wir unbedingt zu einem kastrierten Zwergkaninchen dazu vermitteln.

Anneliese Baab Oberhausen/Nahe

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstrasse 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

&

Wir haben am 14.12.2018 geheiratet

Aline Wolf Don-Bosco-Schule

Marc Wolf Karl-Steiner-Str. 2 55543 Bad Kreuznach

Die Don-Bosco-Schule (Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung) sucht -

für den 1.

April 2019

eine(n)

Freiwillige(n) für ein Soziales Jahr (FSJ). Der Freiwilligendienst bietet Interessent(inn)en die Gelegenheit, einen Einblick in die pädagogische Arbeit an einer Schule zu erhalten und erste Erfahrungen im Berufsalltag zu sammeln. Das Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung der Lehrkräfte bei der pädagogischen Begleitung im Unterrichts- und Schulalltag. Das Freiwillige Soziale Jahr ermöglicht es, über einen Zeitraum von 12 oder 18 Monaten in einer sozialen Einrichtung mitzuarbeiten. Es bietet eine große Orientierungshilfe für die eigene berufliche Zukunft. Gerade nach Beendigung der Schulzeit kann ein FSJ genau das Richtige zum Übergang ins Studium oder in eine Ausbildung sein. Als Freiwillige(r) erhält man ein monatliches Taschengeld und ist sozialversichert.

Interessentinnen und Interessenten wenden sich bitte an das Sekretariat der Don-Bosco-Schule: Telefon: 0671 – 32211 Email: sekretariat@don-bosco-schule.de

WWW.HANDWERK.DE WWW.HANDWERK.DE

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE: Don Bosco Schule

Schule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung Stammschule für Beratung im Förder- u. Beratungszentrum Landkreis Bad Kreuznach Ellerbachstraße 1755545 Bad Kreuznach 0671-32211/ 0671-4832266 Email: sekretariat@don-bosco-schule.de  www.don-bosco-schule.de

Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 info@kreuznacherrundschau.de

Die Zukunft Zukunft ist ist Die unsere Baustelle. Baustelle. unsere


12 | Kreuznacher Rundschau

Leserbrief Rat kippt den Tourismusbeitrag Leserbrief von Gernot Bach, SPD „Man schreibt das Jahr 2014: Was im heutigen Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg schon lange praktiziert wird, soll nun in der gesamten Stadt Bad Kreuznach umgesetzt werden. Unternehmen und Betriebe, Hotels- und Gaststättengewerbe u.a. sollen doch bitte einen Beitrag leisten zu den Einrichtungen, die von der Stadt für den Tourismus unterhalten und zur Verfügung gestellt werden (z.B. Bäder, Salinen, Wanderwege), mit denen die Nutznießer in ihren Hochglanzprospekten auch fleißig werben und die sicherlich dazu beitragen, dass die Gäste unsere Stadt mit den Stadtteilen frequentieren. Dieser Gedanke war wohl so schlecht nicht, 40 von 44 Stimmen im Stadtrat stimmen der Abgabe zu, auch um Defizite im Tourismusbereich abzufedern. Aber nach dem Motto „Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern“ wird nun diese Abgabe in 2018 gekippt und komisch: Auch die CDU-Räte aus dem Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg wollen nun von ihrer früheren Entscheidung nichts mehr wissen, kippen ihre einstige Überzeugung über Bord und damit auch die Abgabe. Ich habe nicht vergessen, dass diese Leute schon einmal eine ehemals selbstständige, komplette Stadt an die Wand gefahren haben. Zur Erinnerung: Die antragstellende FWG-Fraktion hat in ihrem Antrag keine Silbe darüber verschwendet, wie der jetzt entstandene Einnahmeausfall ersetzt werden soll. Konsequenz: Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger werden dafür den Kopf bzw. den Geldbeutel hinhalten müssen und die eigentlichen Profiteure lassen sich quasi ihre Geschäfte von der Allgemeinheit finanzieren, die Steuer- und Abgabenzahler wird´s wohl nicht freuen. Ich kann Bürgermeister Wolfgang Heinrich (SPD) nur zustimmen: Hier agiert eine Fraktion der Verantwortungslosen. Dies spiegelt sich auch im Abstimmungsverhalten bei anderen Themen wieder: Mehrheitlich stimmt man der Festlegung kommunaler Anteile am Tourismusbeitrag zu, akzeptiert auch den Wirtschaftsplan 2019 der Gesundheit- und Tourismus GmbH (GuT) um dann aber die Abgabe an sich abzulehnen, wer soll das verstehen?“

Adventsfenster in Bosenheim

Stadt Bad Kreuznach

KW 51 | 20. Dezember 2018

Bündnis für Wohnen Wohnungsmangel macht Unterstützung schwierig auf die Unterstützung durch Jobcenter oder Sozialamt angewiesen sind, auf der Suche nach solch einer Wohnung. Heidi Lehnart von der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft konnte der Runde von verschiedenen Aktivitäten in den vergangenen Jahren berichten. „Leider haben wir mit unseren Vorschlägen bisher nichts erreicht. Stattdessen konkurrieren heute noch mehr Menschen um deutlich weniger zur Verfügung stehende Wohnungen“, meint sie. Bad Kreuznach (red). „Es gibt einfach viel zu wenige bezahlbare Wohnungen in Bad Kreuznach, und teilweise sind die Wohnungen nicht menschenwürdig.“ Diese Feststellung von Susanne Syren vom Arbeitskreis Wohnen für Flüchtlinge fand bei Vertreter/-innen von Frauenhaus, Stiftung kreuznacher diakonie Wohnungslosenhilfe, Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Bad Kreuznach (PSAG), Treffpunkt Reling, Bad Kreuznacher Tafel und Kinder-, Jugend- und Familienhilfe kreuznacher diakonie einhellige Zustimmung.

Der Arbeitskreis Wohnen für Flüchtlinge hatte zu einem Treffen ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus eingeladen. Seit mehr als einem Jahr sind Ehrenamtliche und Hauptamtliche in dem Arbeitskreis darum bemüht, Flüchtlinge rund um das Thema Wohnen zu unterstützen. Eine Aufgabe, die angesichts des Wohnungsmangels nur ein Notbehelf sein kann. Eine menschenwürdige freie Wohnung in Bad Kreuznach zu finden, deren Kaltmiete nicht mehr als 5,02 Euro pro Quadratmeter beträgt, ist fast unmöglich. Dennoch sind alle Menschen, die

Um das Thema im Vorfeld der Kommunalwahlen in die Öffentlichkeit zu bringen, beschlossen die anwesenden Organisationen, ein „Bündnis für Wohnen“ zu bilden. Gemeinsam wollen sie im kommenden Jahr rechtzeitig vor der Kommunalwahl ein bis zwei Veranstaltungen organisieren. Das Bündnis ist offen für weitere Akteure und Organisationen, die sich ihm anschließen möchten. Kontakt über den Arbeitskreis Wohnen für Flüchtlinge: E-Mail wohnen@auslaenderpfarramt.de oder Tel. 0671-4837799.  Foto: Aktiv für Flüchtlinge

„Es kann fünf Jahre weitergehen“ Stadt verlängert Pachtvertrag mit Schwimmbadgenossenschaft

SPD-Arbeistskreis beteiligte sich an Aktion

Bosenheim. Zum ersten Mal beteiligte sich der Bosenheimer SPDArbeitskreis an der Aktion „Adventsfenster“ im Stadtteil. Die alte Waage im Wiegehäuschen am Sportplatz erstrahlte im festlichen Kerzenschein und verbreitete eine vorweihnachtliche Atmosphäre. Glühwein, Kinderpunsch, Schmalzbrote und Gebäck schmeckten den Besuchern. Darüber freute sich das Organisationsteam (v.l.) Gisela Meinert, Andrea Lingor, Andreas Henschel und Gabriele Beutel.  Foto: privat

Weitere Beiträge und Termine finden Sie auf unserer Homepage www.kreuznacher-rundschau.de.

Stadt verlängert Pachtvertrag mit Schwimmbadgenossenschaft um fünf Jahre.  Foto: Schwimmbadgenossenschaft Rheingrafenstein BME (red). Die Stadt Bad Kreuznach hat den Pachtvertrag mit der Gemeinnützigen Schwimmbadgenossenschaft Rheingrafenstein um weitere fünf Jahre verlängert. Der Vertrag gilt vom 1. Juni 2019 bis zum 31. Mai 2023. Die Badgenossenschaft, seit Juni 2014 alleinige Betreiberin des MineralThermal-Freibades in Bad Münster am Stein, hat damit von ihrem Optionsrecht auf Vertragsverlängerung Gebrauch gemacht. Der

Pachtvertrag wurde mit der damaligen Stadt Bad Münster am SteinEbernburg kurz vor der Fusion mit der Stadt Bad Kreuznach geschlossen. Mit der Verlängerung des Vertrags ist auch der weitere Betrieb des Schwimmbad-Kiosks gesichert. „Es kann jetzt fünf Jahre weitergehen mit Bad und Kiosk, gegebenenfalls sogar zehn Jahre, wenn der Stadtrat keine andere Nutzung für das Areal beschließt“, freut sich Oberbürgermeisterin Dr.

Heike Kaster-Meurer. „Ich bin sehr froh, dass die Schwimmbadgenossenschaft Rheingrafenstein ehrenamtlich dafür sorgt, dass in dem Stadtteil das Schwimmen weiterhin möglich ist und freue mich mit den Nutzern dieses ganz besonderen Bades.“ Das traditionsreiche Freibad mit seinem Thermal-Sole-Becken wird ausschließlich von genossenschaftlichem und vor allem ehrenamtlichem Engagement erhalten.


20. Dezember 2018 | KW 51

Kreuznacher Rundschau | 13

Liebe Kunden, 1936 beginnt die traditionelle Erfolgsgeschichte der Parfümerie Ackermann. Heute führen Herr Roman Ackermann und seine Mitarbeiter seit mehr als 35 Jahren die Familien-Tradition über Innovationen im Reich der Düfte und Pflege weiter.

· Ingelheim

Binger Straße 89. Tel. 06132 / 34 15

· Hochheim

Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

Roman Ackermann – der Name selbst ist heute Marke! Nutzen Sie unsere Erfahrung. Lassen Sie sich von unseren hochwertigen und außergewöhnlichen Duftkompositionen - für Damen und Herren - von namhaften Manufakturen wie Penhaligon‘s, Maison Francis, Bois, Aqua die Parma u.v.m. beeindrucken.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

· Ingelheim Bad Kreuznach

Binger Straße31-33 89. Tel. 34 32 15 57 00 Kreuzstraße Tel.06132 0671 / 48

·

· Hochheim Ingelheim

www.parfuemerien-ackermann.de Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

Binger Straße 89. Tel. 06132 / 34 15 · Ingelheim · Bad Kreuznach

Binger Straße31-33 89. Tel. 34 32 15 57 00 Kreuzstraße Tel.06132 0671 / 48 · Hochheim

· Hochheim Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65 www.parfuemerien-ackermann.de Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

· Bad Kreuznach · Bad Kreuznach

Kreuzstraße31-33 31-33 Tel. 0671 / 48 32 57 00 Kreuzstraße Tel. 0671 / 48 32 57 00

Nachrichten aus der Geschäftswelt Umzug der SKT Bundesminister a. D. Rainer Brüderle sprach bei Einweihung der neuen Räume Bad Kreuznach. Rainer Brüderle, der ehemalige Bundeswirtschaftsminister sowie einstige Wirtschafts-, Landwirtschaftsund Weinbauminister von Rheinland-Pfalz, ist auch im Alter von 73 Jahren ein kompetenter und amüsanter Redner. Das bewies der Präsident des Steuerzahlerbundes Rheinland-Pfalz bei der Einweihung der neuen Kanzlei-Räume, die die SKT Steuerberatungsgesellschaft mbH in der Industriestraße 38 bezogen hat. „Das Steuerrecht ist inzwischen so kompliziert geworden, da kommen Sie ohne den fachkundigen Beistand eines Steuerberaters nicht mehr aus“, stellte Brüderle mit Blick auf den SKT-Geschäftsführer und Steuerfachmann Rald-Dieter Kanzler fest. Vor der Ansprache Brüderles hatte SKTGeschäftsführer Ralf-Dieter Kanzler die Gäste aus Politik und Wirtschaft zur Einweihung willkommen geheißen, auch im Namen seiner Geschäftspartner Melanie Reusch und Prof. Dr. Hans-Joachim Kanzler. „Ich habe diese Kanzlei vor mehr als 30 Jahren gegründet, als Dependance meiner bereits bestehenden Anwaltskanzlei. Wir sind dadurch in der Lage, janusköpfig

zu arbeiten und alles aus einer Hand anzubieten“, sagte Kanzler, der auf Klienten im ganzen Bundesgebiet und die enge Zusammenarbeit mit der Bad Kreuznacher Anwaltskanzlei „Kanzler – Kern – Kaiser“ verwies. Sein Credo: „Wir sehen die Beratung nicht als verlängerter Arm des Finanzamtes, sondern sind der Sachwalter korrekter steuerrechtlicher Interessen unserer Mandanten.“ Damit sei man bislang sehr gut gefahren, das belege auch die Wertschätzung durch die Mandanten und die Finanzbehörden. Zur SKT Steuerberatungsgesellschaft mbH Die SKT Steuerberatungsgesellschaft wurde 1988 in Bad Kreuznach durch Rechtsanwalt Ralf-Dieter Kanzler gegründet. Sie arbeitet branchenübergreifend und versteht sich als zuverlässiger Partner für den Rentner von nebenan als auch für deutsche Großunternehmen. Das erfolgreiche Team aus Steuerberatern, Fachanwälten und Buchhaltern kann auf mehr als 30 Jahre Erfahrung zurückgreifen und steht für eine konsequente und zielführende Beratung in allen steuerrechtlichen, betriebswirtschaftlichen sowie rechtlichen Fragen.

SKT-Geschäftsführer Ralf-Dieter Kanzler (rechts) dankte Bundeswirtschaftsminister a.D. Rainer Brüderle für dessen Gastvortrag anlässlich der Einweihung der neuen SKTSteuerberatungs-Kanzlei in der Bad Kreuznacher Industriestraße. Foto: KruppPresse

www.parfuemerien-ackermann.de

www.parfuemerien-ackermann.de

Expertus ist Wachstumschampion Bad Kreuznach. Das Nachrichtenmagazins FOCUS-BUSINESS hat in Zusammenarbeit mit Statista, einem der weltweit führenden Statistik-Portale, eine branchenübergreifende Erhebung zu den wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland durchgeführt. Das Ergebnis sind die TOP 500 Wachstumschampions 2019. Die expertus Sicherheits-Systemhaus GmbH zählt zu den 500 Unternehmen in Deutschland mit dem höchsten Umsatzzuwachs. Das Bad Kreuznacher Unternehmen konnte den 178. Platz des Rankings insgesamt belegen. Organisches Wachstum Für den branchenübergreifenden Vergleich wurden mehr als 12.000 deutsche Unternehmen mit einem hohen Umsatzwachstum aufgefordert, ihre Umsätze aus den Jahren 2014 und 2017 zu dokumentieren. Voraussetzung waren ein Mindestumsatz in 2014 von 100.000 Euro

sowie in 2017 von 1,8 Mio. Euro sowie organisches Wachstum. Nach Prüfung der eingereichten Daten erstellten FOCUSBUSINESS und Statista das Ranking der 500 Unternehmen Deutschlands mit dem größten Umsatzwachstum. Karsten Theis, Geschäftsführer der expertus Sicherheits-Systemhaus GmbH, freut sich über die Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, uns Wachstumschampion 2019 nennen zu dürfen. In erster Linie ist diese Auszeichnung eine Auszeichnung für unser Team. expertus hat eine unglaublich talentierte und engagierte Mannschaft mit der Fähigkeit und dem Potenzial solch ein Wachstum gesund zu stemmen. Das gesamte expertus Team bedankt sich bei FOCUS-BUSINESS und Statista für die Ehrung und bei all unseren Kunden, für die fruchtvolle Zusammenarbeit, die diesen Erfolg möglich gemacht haben.“

Das Sicherheits-Expertenhaus Expertus ist Wachstumschampion. Das Systemhaus finden Sie in der Bposenheimer Straße 286, dem Gebäude am Rande der Stadt mit der markanten Form und weiterem Entwicklungspotenzial.


Stadt Bad Kreuznach

14 | Kreuznacher Rundschau

KW 51 | 20. Dezember 2018

Zukunftsforum öffnet Räume

Präsident Schindler verleiht Kammermedaillen

„Inklusiv leben lernen“ in Bad Kreuznach

Vollversammlungsmitglieder erhalten Auszeichnungen

Gabriele Kloep-Weber (r.), Sonja Welp (2.v.r.) und Marianne Münz (2.v.l.) mit Arbeitsassistentin Silvia Lewin organisierten das Zukunftsforum.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). „Wir wünschen uns, dass wir ernstgenommen werden“, „Wir wollen eine Schule, wo wir einzigartig sein können“ – die Jungen und Mädchen der Grundschule GauOdernheim wissen ganz genau, was sie wollen. Wie können ihre Wünsche umgesetzt werden? Diese und weitere Fragen hat das Zukunftsforum in Bad Kreuznach gestellt. Mehr als 80 Personen haben sich im Rahmen eines „BarCamps“ dazu ausgetauscht. Bei einem „BarCamp“ kann jeder Teilnehmende mit seinem Thema eine sogenannte Session erstellen und sich mit anderen austauschen. Der Ablauf eines „BarCamps“ wird spontan vor Ort strukturiert. Es kamen mehr als 20 unterschiedliche Punkte rund um den Schwerpunkt „Bildung“ auf dem Stundenplan zusammen. Organisiert wurde die Veranstaltung durch das Projekt „inklusiv leben lernen in und um Bad Kreuznach“. Gabriele Kloep-Weber und Sonja Welp übernahmen die Hauptverantwortung und erarbeiteten die Idee. „Ich mache gerade persönlich die Erfahrung, dass meine zehnjährige Tochter nicht gerne zur Schule geht“, erklärt Sonja Welp schmunzelnd. Zudem beschäftigt sich das Projekt mit der umfassenden Teilhabe aller Menschen – dazu zählt auch der Bereich „Lernen“. „Wir alle haben das Recht und viele auch den Wunsch, sich le-

benslang zu bilden“, erklären die zwei Frauen. „Wir brauchen lebensdienliche Bildung, die über reines Faktenwissen hinausgeht, die Fähigkeiten und Werte vermittelt und zu vorausschauendem Denken anregt“, verdeutlicht Sonja Welp die Motivation, sich mit der Thematik auf vielfältige Weise auseinanderzusetzen. „Mit dem Zukunftsforum möchten wir Raum für aktuelle Fragen eröffnen und einen Rahmen bieten, in dem Austausch stattfinden und über Bildung in ihrer Praxis, in ihrer Entwicklung und als Chance für die Zukunft diskutiert werden kann“, berichtet die Pastoralreferentin Gabriele Kloep-Weber. Dass dieses Thema hochaktuell ist, belegen die Besucherzahlen: 140 kamen zur Podiumsdiskussion mit Staatsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler tags zuvor und 80 zum „BarCamp“. Darunter viele Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher. Unterstützung fanden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von „inklusiv leben lernen“ bei gut 30 Kooperationspartnern, darunter die Lebensberatung Bad Kreuznach, die Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe und das Land Rheinland-Pfalz. Ein weiteres Netzwerktreffen findet am 21. Januar ab 15 Uhr in den Räumen der Katholischen Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26, statt.

Bad Kreuznach (red). Im Rahmen der 54. Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (LWK RLP) nahm Kammerpräsident Ökonomierat Norbert Schindler einige Ehrungen langjähriger Vollversammlungsmitglieder vor. Er zeichnete Thomas Haubrich, Gerd Hill, Erich Leisen und Matthias Melchisedech jeweils mit der Silbernen Kammermedaille aus. Das Gruppenfoto zeigt Ökonomierat Norbert Schindler (M.) mit den Geehrten Erich Leisen, Matthias Melchisedech, Gerd Hill und Thomas Haubrich (v.l.).  Foto: LWK RLP

Kindern Wünsche erfüllt Charitybaumaktion in der Buchhandlung Leseratte

Bad Kreuznach (red). Bereits seit 10 Jahren ist es Anja Schneider, Inhaberin der Buchhandlung „Leseratte“, ein wichtiges Anliegen, bedürftigen Kindern zu Weihnachten einen Buchwunsch in Erfüllung gehen zu lassen. Liebevoll gestalteten die Kinder im Vorfeld kleine Anhänger mit ihren Buchwünschen, welche in der Leseratte an einen Tannenbaum gehängt wurden. Kunden der Buchhandlung konnten dann

seit dem 26. November rund 60 Kindern aus dem Kindercafé Knallfrosch des Kinderschutzbundes Bad Kreuznach oder des Frauenhauses Bad Kreuznach den Buchwunsch erfüllen. Freudig überreichte Anja Schneider am Mittwoch, 12. Dezember 2018, Frau Davitashvili (Sozialarbeiterin im Frauenhaus), Frau Grasemann (päd. Leitung Kindercafé und Spielmobil beim Kinderschutzbund) und Herrn Ruß (Vor-

stand des Kinderschutzbundes) die liebevoll eingepackten Bücher mit persönlichen Grüßen der Schenkenden. Diese werden an den jeweiligen Weihnachtsfeiern an die Kinder verteilt. Der Kinderschutzbund und das Frauenhaus bedanken sich bei den Schenkenden sowie bei Frau Schneider und den Mitarbeiter/innen der Leseratte für die tolle Abwicklung.  Foto: Kinderschutzbund

Kurzmeldung „Geschenke Ecke“ zieht um ins Markthaus

Produkte und Dienstleistungen unter einem Dach Bad Kreuznach (red). Der Einkaufstreff „Geschenke Ecke“ in der Hans-Schumm-Straße zieht um: Bis Ende des Jahres hat der Laden noch geöffnet, dann geht

es nach einer kurzen Umbaupause Anfang 2019 im Markthaus weiter. Mit dem Umzug erweitert sich das Angebot des Markthauses: So werden ne-

ben den Erzeugnissen der Eigenmarke „werk|inklusivo“ künftig auch die original Kirner Edelstahl-Grills dort erhältlich sein. Zum Warenangebot gehören au-

ßerdem Wohnaccessoires, Geschenke und Schmuck. Mit den Erlösen werden die sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze der Mitarbeitenden finan-

ziert. Gebrauchtwaren können während der Öffnungszeiten im Markthaus abgegeben werden: Montag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr, Samstag, 10 bis 14 Uhr.


20. Dezember 2018 | KW 51

Kreuznacher Rundschau | 15


16 | Kreuznacher Rundschau

Stadt Bad Kreuznach

Jahres Rückblick Bad Kreuznach (nl). Zum Jahresabschluss und zum Beginn des neuen Jahres haben wir unsere Oberbürgermeisterin und unseren Bürgermeister, unsere Ortsvorsteherin und unsere Ortsvorsteher sowie unseren städtischen Beigeordneten gebeten, uns einen kleinen Rückblick des Jahres 2018 und einen Einblick auf 2019 mit der Kommunalwahl zu geben, und als Schmankerl unsere Fragen zu beantworten.   Fotos: privat

Dr. Heike Kaster-Meurer, Oberbürgermeisterin Herausragendes Ereignis in 2018 war (positiv): das Fest anlässlich des 55-jährigen Jubiläums der Partnerschaft Bourg-enBresse/Bad Kreuznach. Herausragendes Ereignis in 2018 war (negativ): die Posse, die sich im Stadtrat anlässlich der „Abgabe des Jugendamts“ abgespielt hat. Für das neue Jahr wünsche ich mir ... ein breites Bewusstsein, dass wir die großen Herausforderungen unserer Zeit nur gesamteuropäisch lösen können. Für die Kommunalwahl 2019 wünsche ich mir, ... dass die Bürgerinnen und Bürger bei denjenigen Kandidaten das Kreuzchen machen, die Interesse an der Gestaltung einer guten der Zukunft für unsere Stadt haben. Haben sich Ihre Ziele in 2018 erfüllt? Ich habe keine Ziele, die sich in den Grenzen eines Kalenderjahres abbilden. Mir geht es immer darum, Bad Kreuznach so zu gestalten, dass möglichst viele unserer Bürgerinnen und Bürger hier gut leben können ... Was steht noch aus? Dafür bedarf es vieler kleiner Schritte und Bausteine. Auch im Jahr 2018 konnten wir zahlreiche dieser kleinen Schritte umsetzen. In 2019 möchte ich politisch umsetzen: Weitere Umsetzung der Ziele des integrierten Verkehrskonzepts, weitere städtebauliche Entwicklung unserer Innenstadt und Bad Münster am Stein-Ebernburg, verbesserte Koordination der Arbeit mit den geflüchteten Menschen, die in unserer Stadt eine neue Heimat finden möchten, verstärkte Durchsetzung unserer Gesetze und Vorschriften (z.B. beim Parken). Trägt Ihre Familie Ihr politisches Engagement mit? Ja, ohne meine Familie wäre mir meine Arbeit in dieser Form nicht möglich. Was wünschen Sie sich von Ihren Parteifreunden? Weiterhin eine so gute Zusammenarbeit in unserer Stadt. Weiterhin eine so gute (auch finanzielle) Unterstützung von Seiten der Landesregierung.

KW 51 | 20. Dezember 2018

Bettina Mackeprang, Ortsvorsteherin BME Herausragendes positives Ereignis in 2018 war für mich der erfolgreiche Ausbau des Gehwegs an der Friedensbrücke, für den wir drei Jahre lang unermüdlich gekämpft haben. Endlich haben unsere Kinder und Jugendlichen einen sicheren Schulweg und auch unsere Senioren können gefahrlos und barrierefrei zu Fuß nach Bad Münster bzw. nach Ebernburg zurück gelangen. Herausragendes negatives Ereignis in 2018 war vor allem die endgültige Schließung der Paracelsus-Klinik. Viele Arbeitsplätze gingen verloren und für einen Stadtteil, der vorwiegend vom Tourismus lebt, bedeutet dies abgesehen von weiterem Leerstand einen erheblichen wirtschaftlichen Einbruch, zahlen doch auch die Rehakliniken einen ins Gewicht fallenden Gästebeitrag und produzieren einen nicht zu vernachlässigenden Werbeeffekt. Für das neue Jahr wünsche ich mir ... vor allem Gesundheit für meine ganze Familie. Sie ist die Ausgangsbasis für alles und ohne Gesundheit ist alles nichts. Für die Kommunalwahl 2019 wünsche ich mir ... einen fairen Umgang miteinander in der Wahlvorbereitungszeit. Final hoffe ich, dass sich die am besten geeigneten Personen durchsetzen. Haben sich Ihre Ziele in 2018 erfüllt? Einige Dinge, die wir uns vorgenommen hatten wurden erreicht, andere nicht. Neben dem Gehwegausbau auf der Friedensbrücke ist für unseren Stadtteil BME vor allem zu erwähnen: der nahezu abgeschlossene Ausbau des schnellen Internets, das neue Wanderwegerevier, abgeschlossene Sanierungsmaßnahmen in der Grundschule, das dank des Verkehrsvereins wiederbelebte Mitteilungsblatt und das Fortschreiten der Bautätigkeiten an der ehemaligen LVA-Klinik ebenso wie am ehemaligen Hotel Kirchner und im Gebäude in der unteren Schloßgartenstraße über dem Getränkemarkt. Was steht noch aus? Sehr vieles, vor allem gleiche Tarife für ganz Bad Kreuznach und der Maßnahmebeginn des bereits fertiggestellten und beschlossenen Konzepts zum Stadtumbau West (s. im Internet unter Stadt Bad Kreuznach, Stadtratssitzung vom 30.8.2018). Können Sie eine besondere Zusammenarbeit in 2018 in den Vordergrund heben? Herausragend ist für mich auch in 2018 die besondere Zusammenarbeit mit ortsansässigen Institutionen: Vor allem unsere Stiftung Rheingrafenstein Max und Hertha Kuna hat für die Umsetzung vieler Projekte vor Ort gesorgt (insgesamt wurde hierfür eine sechsstellige Summe zur Verfügung gestellt). Vereine wie Schönes BME haben durch Pflege von Grünanlagen und Modernisierungsmaßnahmen für ein besseres Ortsbild gesorgt, der Verein Kinderfreundliches BME hat mit Hilfe der Stiftung den Abenteuerspielplatz in Ebernburg mit weiteren Spielgeräten aufgewertet und ist gerade dabei, für die Jugend einen attraktiven Fahrradparcours (Pumptrack) am Sportplatz auf den Weg zu bringen. In 2019 möchte ich politisch einige Dinge umsetzen, etwa die Einrichtung einer Ehrenamtsbörse, von der vor allem unsere Senioren profitieren können und für die Jugend die Schaffung eines neuen Angebots auf dem Sportplatz (Fahrradparcours bzw. Pumptrack). Außerdem werde ich mich verstärkt dafür einsetzen, dass aus dem fertiggestellten und beschlossenen Konzept Stadtumbau West konkret genannte Maßnahmen angegangen werden. Trägt Ihre Familie Ihr politisches Engagement mit? Der Zuspruch meiner ganzen Familie ist für mein Engagement elementare Voraussetzung. Durch meine vier Kinder habe ich sehr schnell gemerkt, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist, das ich daher auch schon seit über 25 Jahren in den unterschiedlichsten Lebensbereichen praktiziere. Was wünschen Sie sich von Ihren Parteifreunden? Ich bin nach wie vor kein Mitglied einer Partei. Parteiübergreifend wünsche ich mir Geschlossenheit und Einigkeit bei durchaus konstruktivem Ringen in der Sache im Interesse und zum Wohle der Bürger. Was wünschen Sie sich vom Wähler? Von den Wählern wünsche ich mir, dass möglichst viele zur Wahl gehen. Wir alle, die wir ehrenamtlich politisch unterwegs sind, brauchen den starken Rückhalt der Wähler. Gründe, warum Wähler mich wählen sollten: Weil ich aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im Ehrenamt als Ortsvorsteherin und auch als Stadträtin bestens geeignet bin. Mit mir wählen die Bürger eine Ortsvorsteherin und Stadträtin, die sich auf menschliche Weise verantwortungsvoll und zugleich ehrlich für die Anliegen der Bürger einsetzt und auf die man sich immer verlassen kann. Zudem befinde ich mich in einer Lebenssituation, die es mir ermöglicht, mein Ehrenamt in Vollzeit auszuüben.


Region

20. Dezember 2018 | KW 51

Kreuznacher Rundschau | 17

Alles bleibt und wird besser

Termine Kreis Bad Kreuznach

Anke Denker und Michael Cyfka präsentieren die Vereinbarung zur Zusammenlegung von Stromberg und Langenlonsheim

Menschenrechte

Anke Denker und Michael Cyfka präsentierten vergangene Woche das Ergebnis der Verhandlungen zur Zusammenlegung der Gemeinden. Im Hintergrund der zukünftige Verwaltungssitz, das Rathaus in LangenFoto: B. Schier lonsheim.  Langenlonsheim /Stromberg (bs). Für die Fusion der Verbandsgemeinden Langenlonsheim und Stromberg liegt nun eine Vereinbarung vor, die – so sagen es die Chefin und der Chef der bestehenden Verwaltungen – „eine wirklich gelungene, mit Weitsicht gereifte Vereinbarung ist, die viele Vorteile bringt. Ein toller Vertrag.“ Das Fazit: Alles bleibt, aber es wird besser. Nach dem Fusionszwang aus Mainz haben sich die Vertreter vor Ort dann doch dazu entschlossen, das Heft selbst in die Hand zu nehmen und die Bedingungen der Zusammenlegung selbst auszuhandeln. „Für den Bürger bleibt alles gleich, für die Verwaltung wird es besser“, so

das Fazit der Stromberger Verbandsgemeindebürgermeisterin Anke Denker und des Langenlonsheimer Verbandsgemeindebügermeisters Michael Cyfka. Der Bürger werde von der Reform gar nichts bemerken, versprechen beide. An der Vereinbarung hat eine so genannte Lenkungsgruppe mit Vertretern der Verwaltung, aus der Lokalpolitik, Verbandsgemeindebürgermeistern und Bürgermeister gearbeitet. Die für die Bürger interessantesten Punkte dürften sein: Finanzen, Verwaltungssitz, Name der Verbandsgemeinde, die Zukunft der Schulen und Feuerwehren und des Schwimmbads Stromberg. Stichtag für die Verschmelzung ist der 1.1.2020, die

Verbandsgemeinde wird: „Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg“ heißen und ein neues Wappen bekommen. Was ist ausgehandelt? Die Gemeinden der beiden Verbandsgemeinden Langenlonsheim und Stromberg schlüpfen unter ein gemeinsames Dach. Die Verwaltung wird nach Langenlonsheim ziehen. In Stromberg wird ein Bürgerbüro im alten Amtsgericht weiterbetrieben. Hier kann man seinen Pass beantragen und abholen und hier wird ein Standesamt untergebracht. Außerdem wird die zentrale Tourist-Info der neuen Verbandsgemeinde in Stromberg sein. Anke Denker schwebt vor, dass die Tourist-Info zentral am Marktplatz eingerichtet werden könnte. Schön wäre, hier auch ein kleines Café anzusiedeln und die Möglichkeit, heimische Produkte zu verkaufen. Das Schwimmbad in Stromberg wird erhalten bleiben. Das Land schießt hier eine Finanzspritze von 500.000 Euro ein, die ihre Wirkung bei der Entschuldung des Bades entfalten soll. Auch die von der Verbandsgemeinde Stromberg beabsichtigte Entlastung der ehrenamtlichen Feuerwehrleute durch die Nutzung der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Rüdesheim (Nahe) hat Bestand. Auch diese Maßnahme unterstützt das Land, und zwar mit 350.000 Euro. Für die Entschuldung der Verbandsgemeinde Stromberg schießt das Land weitere 2 Millionen Euro dazu. Michael Cyfka frohlockt: „Nach zehn Jahren wird die neue Verbandsgemeinde die finanzstärkste im gesamten Kreis Bad Kreuznach sein.“ Außerdem sicherte das Land projektbezogene Unterstützung zu. Alle Schulen bleiben erhalten, auch die Beteiligung der neuen Verbandsgemeinde am Zweckverband IGS Stromberg. Zu Entlassungen bei Mitarbeitern der Verwaltung wird es nicht kommen. Derzeit haben beide

Verbandsgemeinden einen Mitarbeiterbedarf, weil leitende Mitarbeiter in den Ruhestand gehen. Diesen Bedarf könnte man durch die Zusammenlegung der Verwaltungen ausgleichen. Dazu müssten sicherlich Mitarbeiter die Abteilungen wechseln, aber auch dafür soll eine Lösung gefunden werden. Das neue Wappen setzt sich aus Symbolen beider Verbandsgemeinden zusammen. Da sind zum einen die herrschaftlichen, zungenzeigenden Löwen, der silberne, doppelschwänzige aus Langenlonsheim und der goldene aus Stromberg. Für Langenlonsheim steht die Weinkelter und für Stromberg die Stromburg. Wie geht es weiter?

Die einzelnen Ortsgemeinden (10 für Stromberg, 7 in Langenlonsheim) müssen der Vereinbarung noch mehrheitlich zustimmen, die Verbandsgemeinderäte haben bereits zugestimmt. Am 13. Januar wollen Anke Denker und Michael Cyfka die Vereinbarung bei einem schon gemeinsamen Neujahrsempfang in Langenlonsheim symbolisch unterzeichnen. Die Vereinbarung geht dann nach Mainz zur Landesregierung und tritt dann zum 1.1.2020 in Kraft, am 22. März wird dann der neue Verbandsgemeinderat und ein neuer Verwaltungschef oder eine neue Verwaltungschefin gewählt.

Feuerwehrverband begrüßt Reformvorschlag Studie zur Fusion von Landkreisen: Brandschutz-Dienststellen sind hilfreich Rheinland-Pfalz (red). Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz äußert sich zur kontrovers diskutierten wissenschaftlichen Untersuchung zur weiteren Umsetzung der Kommunal- und Verwaltungsreform in Rheinland-Pfalz: „Man kann zur Reform und auch zu den In-

halten sicher unterschiedliche Standpunkte einnehmen, einen Punkt der Ergebnisse gilt es doch ausdrücklich zu unterstützen: Die empfohlene Einrichtung von Brandschutz-Dienststellen, die überörtlich die kommunalen Feuerwehren entlasten und Kooperationen möglich machen“,

so LFV-Präsident Frank Hachemer. „Das ist ein gutes Mittel, um den steigenden Herausforderungen an die Feuerwehren zu begegnen und ihre Arbeit vor Ort weiter zu ermöglichen – der LFV schlägt dies seit 2014 in seinem Zukunftspapier bereits lange vor, um für die Zukunft zu

wappnen.“ Die starke Belastung durch immer mehr Wartungs-, Hintergrund- und Verwaltungsaufgaben wird laut LFV vielfach von Feuerwehr-Aktiven als Grund für Überlastung gerade auch des Ehrenamtes und ein Verlassen der Feuerwehr angegeben.

Ausstellung Die Ausstellung zum 70. Geburtstag der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ ist bis zum 11. Januar in der Kreisverwaltung zu sehen. Örtliche Gruppen und Schulklassen haben Titelblätter für die Menschenrechtserklärung entworfen und aus ihrer individuellen Perspektive auf Geschichte und Bedeutung der Menschenrechte geblickt. Öffnungszeiten der Kreisverwaltung in der Salinenstraße: Mo + Di 7.15 bis 17 Uhr; Mi + Fr. 7.15 bis 12 Uhr und Do 7.15 bis 18 Uhr. Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Chor Cantabile

Weihnachtskonzert Hackenheim. „Immer wenn es Weihnacht wird“ ist der Titel eines Adventskonzertes, zu dem der Chor Cantabile der Chorgemeinschaft Frohsinn am Freitag, 21. Dezember, 17 Uhr, in die evangelische Christuskirche in Hackenheim bittet. Gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenchor Bingerbrück möchten die Chöre unter der Leitung von Birgit Ensminger-Busse Sie zu einer kleinen besinnlichen Atempause kurz vor dem Fest einladen. Lassen Sie Ihre Seele zur Ruhe kommen, genießen Sie die weihnachtliche Musik, mal traditionell, mal modern und lassen sie sich einstimmen auf eine fröhliche Weihnachtszeit.

Hochstätten singt

Weihnachtliches Hochstätten (kk). Der Männerchor Germania 1863 Hochstätten veranstaltet am Samstag, 22. Dezember, 17 Uhr, ein weihnachtliches Konzert in der evangelischen Kirche von Hochstätten. Mitwirkende sind; Gemischter Chor und Doppelquartett, Leitung Lisa Hubrich, die Musikabteilung mit Leiterin Christina Kiese. Die Solisten Vanessa Betz mit Begleitung von Axel Hubrich sowie Lesungen von Erika Lamneck. Der Eintritt ist frei, zugedachte Spenden werden dankbar angenommen.

Weihnachtskonzert

Chantal Pfaffen-Schwabenheim. Das Weihnachtskonzert des Instrumental-Ensembles CHANTAL, findet am 4. Adventssonntag, 23. Dezember, 17 Uhr, in der Klosterkirche statt. Karten gibt es im Vorverkauf zu 28,70 € bei www.adticket.de und an deren Vorverkaufstellen; weitere Infos unter www.chantal.de


18 | Kreuznacher Rundschau

Region

KW 51 | 20. Dezember 2018

Gesundheit, Spaß und Geselligkeit Rundgeschaut bei der Breiten- und Freizeitsportabteilung des FV Hochstätten Hochstätten (nl). Seit Oktober 2011 gibt es eine neue Stunde der Abteilung Breitensport im FV Hochstätten: StepAerobic und wird mittlerweile an zwei Abenden angeboten. Step-Aerobic ist das perfekte „Bodyshaping“, bei dem zu heißen Beats Beine und Po trainiert werden und die Ausdauer verbessert wird. Wer Interesse hat, mitzumachen, kann gerne zu „Schnupperbesuchen“ kommen.

Das Seniorentraining findet montags von 16.30 bis 17.30 Uhr, die „Abendgruppe“ montags von 20 bis 21 Uhr, StepAerobic für Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittene – das Musiktempo ist nicht ganz so hoch – montags von 19 bis 20 Uhr und Step-Aerobic mit höherem Tempo donnerstags von 20 Uhr bis 21 Uhr im Gemeindesaal am Bahnhof, der ideal für die Breiten- und Freizeitsportabtei-

lung des FV Hochstätten ist, statt. Auskunft: Übungsleiterin Elke Heil (Seniorengruppe), Tel. 06362-8861, E-Mail heil.hochstaetten@t-online.de, und Übungsleiterin Stephanie Leonhard, Tel. 06362-3910. Die Kreuznacher Rundschau war beim Training dabei und hat „rundgeschaut“. Fotos: N. Lind

Elke Heil, Gründerin

Stephanie Leonhard, Step-Aerobic

„Da ich schon immer aktiv war und auch in Hochstätten Sport treiben wollte, fragte ich damals beim FV an, ob es möglich wäre, eine Gruppe Breitensport anzugliedern. Ich bin froh, dass der Vorstand zugesagt hatte. Seitdem hat sich einiges getan und auch der FV profitiert davon, denn wir haben mehr Frauen als Mitglieder gebracht. Uns geht es darum, fit und beweglich zu bleiben und Sport in einer Gemeinschaft zu treiben. Neben rückengerechten Übungen, Koordinations- und Bewegungstraining sowie Entspannungsübungen fördern wir auch die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit z.B. beim Stationen-Training. Spaß bei Spielen und Abwechslung durch neue Übungstrends sind genauso wichtig wie die Geselligkeit bei gemeinsamen Ausflügen und Festen.“

„Wer Lust hat, sich zur Musik zu bewegen, etwas für sein Herz-Kreislaufsystem und die Koordination zu tun sowie die Muskulatur zu trainieren und dabei noch Spaß zu haben, ist bei Step-Aerobic genau richtig. Anfang des Jahres sind wir immer mehr“, witzelt Stephi, „da wollen viele Gewicht machen. Für mich ist es schön, die Gruppe zu leiten: Ich blicke in erwartungsvolle Gesichter, die sich freuen, mit mir Sport zu treiben. Toll ist natürlich auch, dass ich mir die Musik silbst aussuchen kann – wir bewegen uns zu Freestyle, aktuellen Charts, aber auch zu deutscher Musik. Eine Dame gibt es, die tatsächlich nicht mitmacht, wenn wir deutsche Musik laufen lassen. Dann muss ich das heute mal tun, denn sie ist nicht da. Der Gemeindesaal ist zum Trainieren ideal. Im Sommer gehen wir aber auch nach draußen.“

Helma Weinsheimer, Seniorengruppe

Michaela Atts und Tochter Michelle, 13 Jahre

„Elke leitet die Truppe höchst konsequent und ist immer sehr gut vorbereitet. Wir sind gesellig, lachen viel, machen etwas für die Gesundheit, bewegen uns, machen Gedächtnistraining und Spiele, entspannen, können aber auch feiern – eine sehr gute Mischung. Die Gymnastikübungen – wir machen auch Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, bei der die Hauptmuskelgruppen des Körpers bewusst angespannt und anschließend wieder entspannt werden, oder Zirkeltraining und benutzen Regenstäbe, Bälle, Sandsäcke oder auch Hanteln – sind immer sehr abwechslungsreich. Untermalt werden die Übungen mit rhythmischer Musik – mal Oldies, mal Dicke-Backen-Musik, aber auch mal peppigere Songs. Wir haben uns hier eine geschwisterliche Beziehung aufgebaut: ein Treffpunkt für uns, denn die Gemeinschaft ist wichtig.“

„Ich komme um 19 Uhr zum Steppen und bleibe dann meist auch zur Gymnastikstunde. Wir haben hier eine harmonische Gemeinschaft. Wir bewegen uns, kommen runter und genießen, Sport zu treiben, aber vor allem kann ich vom Alltag abschalten und alle Sorgen ausblenden. Stephi leitet die Gruppe toll – mit einer Grundzufriedenheit. Sie ist immer am Lachen. Und auch deswegen macht es so sehr Spaß, denn dann ist das Entspannen einfacher“, erzählt Michaela. Michelle ergänzt: „Auch Stephis Programm ist sehr gut ausgewählt. Mir machen vor allem die Figuren Spaß und ich finde es toll, Sport bei guter Musik zu treiben. Hier trifft man nette Leute. Die Gruppenstimmung ist lustig und gut. Ich bin zwar die einzige unter 20 Jahren, aber das macht mir nichts aus.“

Ist Ihr Verein auch an einem „Rundgeschaut“ interessiert, melden Sie sich bitte bei unserer Redakteurin Natascha Lind, Tel. 0671-796076-16, n.lind@kreuznacher-rundschau.de.


20. Dezember 2018 | KW 51

Kreuznacher Rundschau | 19


20 | Kreuznacher Rundschau

KW 51 | 20. Dezember 2018

Mannheimer Str. 66 · 55545 Bad Kreuznach · Te

Wir gratulieren

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE Erlebnisse verbinden

Das Reisebüro in der Altstadt - Über 20 Jahre Berufs- und Reiseerfahrung Ihr kompetenter Ansprechpartner für Pauschalreisen, Last Minute Urlaub, Cluburlaub, Studienreisen, Kreuzfahrten, Autoreisen und insbesondere Australien und die Südsee

Ihr Urlaubstelefon: 0671/44443 Für alle Reisebuchungen zwischen 1. und 31. Mai 2012 halten wir eine kleine Überraschung für Sie bereit! (Einfach Anzeige ausschneiden und mitbringen)

Seit 13 Jahren im historischen Stadtkern · Tel.: 0671 / 44443 FLUGBÖRSE Bad Kreuznach | Mannheimer Str. 48 Tel.: 0671/44443 | www.flugboerse.de/badkreuznach

„Kompetenz und Freundlichkeit!“ Vanessa Below • Kundenberaterin Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Telefon 0671 378-0 www.VOBA-RNH.de

25 Jahre Flair und Herzlichkeit – Glückwunsch vom Weingut Desoi

Café Bistro Käuzchen Bad Kreuznach (nl). „Wir hatten einen aufregenden Start: Wir öffneten am 21. Dezember 1993 genau einen Tag, dann mussten wir wegen des Jahrhunderthochwassers schon wieder schließen“, erinnert sich Bernd Reichard zusammen mit seiner Frau Rita Rehm an die Anfänge in ihrem Café Bistro Käuzchen. Das ist jetzt genau 25 Jahre her und die Pächter können diesem Horrorszenario heute mit einem Lächeln begegnen. Am Fuße der Kauzenburg gelegen nannten die beiden ihr kleines Café Bistro „Käuzchen“. Im Café selbst werden die Gäste quasi auf jedem Quadratmeter an die Eulenart erinnert, denn mehr als 4.000 Käuzchen schmücken den Raum. „Das war gar nicht so geplant“, erzählt Bernd Reichard. „Zur Eröffnung hat uns ein liebgewonnener Gast einen Kauz mitgebracht, der seit dieser Zeit im-

mer an der gleichen Stelle steht – auf der Biertheke, auf der neben dem „fest installierten“ ersten Kauz auch immer die neuesten ausgestellt werden. Seit dieser Zeit schenken und immer wieder Gäste Kauze, sogar aus allen Ländern der Welt – und da kamen so viele zusammen, dass wir leider nicht alle aufstellen können.“ Die Gäste sind es, die Rita Rehm und Bernd Reichard wichtig sind: „Wir haben viele treue Gäste. Generationen. Langjährige Gäste, die schon als Kinder hier waren“, so Bernd Reichard. Rita Rehm ergänzt: „Wir haben extrem nette Gäste, die schon so lange hierherkommen – dazu kommt ein sehr gutes Verhältnis zu unserer Nachbarschaft: Alles zusammen ist das schon ein Stück Familie für uns, die uns sehr unterstützen – ohne diese Unterstützung geht es nicht. Und mit der Initiative Klein Vene-

dig Bohème gibt es einen tollen Zusammenhalt und eine wunderbare Zusammenarbeit. Die Mädels leisten gute Arbeit im Viertel – ein Viertel, in dem wir uns sehr wohlfühlen.“ Das Käuzchen war übrigens eine der ersten Gaststätten mit Live-Musik und Ausstellungen im historischen Stadtkern. In diesem Sinne feiern Rita Rehm und Bernd Reichard auch am Freitag, 21. Dezember, „ihren“ 25. Geburtstag: Mit allen Gästen wird am 22. 12. mit einen Glas Sekt auf den Geburtstag angestoßen. Am Donnerstag, 20. Dezember, ab 18 Uhr stellt Steffen Kaul – extra zum Anlass des 25-jährigen Bestehens – alte Bilder der historischen Neustadt aus den letzten 25 Jahren aus.  Fotos: Archiv, N. Lind

Geburtstags-Programm

Weingut O. Desoi

Weingut O. Desoi Weingut O. Desoi WEINVERKAUF WEINVERKAUF WEINVERKAUF WEINVERKAUF WEINBERATUNG WEINBERATUNG WEINBERATUNG WEINBERATUNG VERSANDSERVICE VERSANDSERVICE VERSANDSERVICE

20.12.18: Steffen Kaul stellt ab 18 Uhr alte Fotos der historischen Neustadt im Käuzchen aus

Desoi Oskar WeingutWeingut Desoi OskarWeingut Desoi Weingut Oskar Desoi Am Darmstädter AmHof Darmstädter Hof AmKreuznach Darmstädter Hof Darmstädter Hof · 55543 Bad 55543 Bad Kreuznach 55543 Bad55543 Kreuznach Bad Kreuznach Tel.: 0671 - 63 66 0 0 Tel.:66 0671-63 66 0 Tel.: 0671-63 66 0 0671-63 www.desoi-wein.de ·Tel.: info@desoi-wein.de

21.12.18: Offizieller Geburtstag

VERSANDSERVICE

www.weingut-desoi.de www.weingut-desoi.de www.weingut-desoi.de info@weingut-desoi.de info@weingut-desoi.de info@weingut-desoi.de

22.12.18: Mit allen Gästen wird mit einen Glas Sekt auf den Geburtstag angestoßen.


20. Dezember 2018 | KW 51

el.: 0671-42364

Kreuznacher Rundschau | 21

Wir gratulieren zum Jubiläum

Wollstube Keber Mannheimer Str. 70 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 356 56

feiert 25. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg wünscht Ihre Kreuznacher Rundschau

Mannheimer Str. 60 · Bad Kreuznach Tel. 06 71 32686 · www.hutvetter.de


Region

22 | Kreuznacher Rundschau

Spendenrekord beim Brotpfenniglauf Bäcker können 10.000 Euro übergeben / 3 Empfänger

KW 51 | 20. Dezember 2018

JahresRückblick Region (mm). Zum Jahresabschluss und zum Beginn des neuen Jahres haben wir unsere Verbandsgemeindebürgermeister Markus Lüttger (Rüdesheim), Michael Cyfka (Langenlonsheim) und Marc Ullrich gebeten, uns einen kleinen Rück- und Einblick zu geben, und als Schmankerl unsere vorgegebenen Sätze zu vervollständigen. Wir starten mit Markus Lüttger. Markus Lüttger Verbandsgemeindebürgermeister Rüdesheim

Region (red). Der BrotpfennigLauf der Bäcker-Innung hat diesmal einen Spendenrekord aufgestellt. Obermeister Alfred Wenz von der Bäcker-Innung RheinNahe-Hunsrück überreichte mit dem diesjährigen Hauptsponsor des Benefizlaufs, der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, ganze 10.000 Euro an die Opfer der

Flutkatastrophe über den Förderverein Lützelsoon und an die Interplast-Stiftung Bad Kreuznach. Am 34. Brotpfenniglauf in zwei Etappen von Kirn bis Bad Kreuznach hatten insgesamt 70 Läufer und Läuferinnen teilgenommen. Im Vorfeld der Aktion und beim Lauf selbst hatten die Bäcker der Innung leckere Brote, Stollen und

Kuchen für den guten Zweck verkauft. Zur Spendenübergabe legte die Volksbank noch ordentlich was drauf. Volksbank-Direktor Horst Weyand stockte zum 150-jährigen Bestehen seiner Volksbank im nächsten Jahr den Spendenbetrag auf insgesamt 10.000 Euro auf.

Grüße von Romy Was hat sich in den letzten Wochen bei unserer Hundefreundin Romy getan. Die Kreuznacher Rundschau begleitet die Labradorhündin von Isabel Marschall seit ihren ersten tapsigen Schritten auf dicken Welpenpfoten. Bestanden! Ich bin jetzt TherapieBesuchshund. Nun darf ich Bewohner in Seniorenheimen, Schulen, Kindergärten oder in Heimen für geistig oder körperlich benachteiligte Menschen besuchen. Romy wurde in einer 7-monatigen intensiven Ausbildung und bestandener Begleithundeprüfung auf ihren ehrenamtlichen Job vorbereiten. Denn als Therapie-Besuchshund hat sie eine große Aufgabe, die nicht jeder Hund leisten kann. Romy muss sich immer auf ihr Gegenüber einstellen. Diese empathische Leistung erfordert viel Feingefühl vom Hund, aber auch von dessen Frauchen Isabel Marschall. Ohne gute Ausbildung von Mensch und Hund geht der Kontakt zu Lasten des Hundes, er wird unsicher, verliert seinen Spaß und im schlimmsten Fall zeigt er unerwünschte Verhaltensweisen wie Angst oder Aggression. Romy ist mittlerweile 20 Monate alt und immer noch eine süße,kleine Labradordame. Schauen wir doch mal auf das letzte Lebensjahr von Romy zu-

rück: Ab Welpenalter lernte sie die Grundkommandos: Sitz, Platz, Warten auf Distanz, zurückkommen auf Zuruf und auf den Pfiff mit der Hundepfeiffe und eine sehr wichtige Übung: das Fußgehen an lockerer Leine Apportieren, also das Zurückbringen von einem Dummy oder Ball gehören zu ihrem Lieblingshobbies. Im Alltag lernte sie zu Hause das alleine bleiben, das Mitfahren im Auto und dort verweilen, ohne Leine mit durch den Wald joggen, schwimmen wie ein Otter und natürlich auch die Sozialverträglichkeit. Ihr großes Vorbild ist Dyos, der 10-jähriger cremefarbener Labradorrüde der ihr das Leben zeigt und mit dem sie zusammen bei Hundepsychologin Isabel Marschall lebt. Er hat ein sehr ausgeglichenes Gemüt und ist ein absoluter Hunde- und Menschfreund. Ein super Hundekumpel, der aber auch mal Grenzen aufzeigt, wenn Romy zu wild spielt. Romy lernte noch, dass man gewisse Dinge nicht tun darf wie: an der Leine ziehen, hochspringen, auf Leute zu rennen, Wild jagen, weglaufen usw. So viele Dinge, die einen gut erzogenen Hund ausmachen. Viele Male wurde in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone und in verschiedenen Baumärkten geübt, dass sie sich nicht von der bunten Umwelt ablenken

Herausragendes Ereignis in Ihrer Verbandsgemeinde 2018 war … sicherlich die Wahl zum Bürgermeister am 18.02.18. Negativ in Erinnerung bleiben wird der traurige Tod einer langjährigen Kollegin. Für das neue Jahr wünsche ich mir … Sie können mir diese Frage noch so oft stellen, an der Antwort wird sich nichts ändern: Ich wünsche mir Frieden auf Erden sowie Glück und Gesundheit für meine Mitbürgerinnen und Mitbürger, für meine Familie und mich. Daneben ist mir die Fortsetzung der sehr guten Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen in der Verbandsgemeinde Rüdesheim wichtig, um die vielen Ideen, die ich schon wieder im Kopf habe, reibungslos umsetzen zu können. Wenn Sie an Ihre Verbandsgemeinde denken, was fällt Ihnen als Erstes ein? Nette Menschen, toller Zusammenhalt, guter Wein und … keine Verspargelung durch Windräder.

lässt, keine Essenreste vom Boden aufnimmt und sich ruhig und ausgeglichen verhält. Ganz schön viel Arbeit, die sich aber absolut gelohnt hat. Liebe Leser: sehr herzlich möchte ich mir für Ihr Interesse an Romy´s Lebensgeschichte bedanken. Mit großer Freue haben wir davon berichtet, wie aus einem quirligen kleinen Welpen ein „großer“ erzogener Hund werden kann, wenn man sich die Mühe macht, ihn zu erziehen und das von Anfang an. Ich hoffe, Sie konnten hin und wieder lachen, Tipps für sich verwenden und wurden motiviert, sich mit Ihrem Hund zu beschäftigen. Kaum ein Tier nimmt uns so unvoreingenommen an und schenkt uns sein vollstes Vertrauen und seine ganze Liebe. Danken sie es Ihrem Hund und seinen Sie ihm ein guter Hundebesitzer, der seinen Hund führt. Nun gehen Romy, Dyos und ich erst mal in Winterurlaub und melden uns hin und wieder im nächsten Jahr zurück. Ihnen wünschen Romy und ich eine ruhige, entspannte Weihnachtszeit und ein frohes neues Jahr mit viel Gesundheit. Halten Sie die Ohren steif.

Herzliche Grüße Ihre Isabel Marschall

Wenn ich Kanzler wäre, würde ich … nicht mehr Bürgermeister „meiner“ Verbandsgemeinde Rüdesheim sein können! Mein Lebensmotto ist … „Es gibt keinen Kredit für die Vergangenheit“, deshalb versuche ich täglich immer wieder aufs Neue, mein Bestes für die Menschen in unserer Heimat zu geben. Erinnert mich bloß daran, dass … ich nach einem gesundheitlichen Rückschlag immer wieder sage: „Ich mache etwas langsamer und ich werde mehr auf meinen Körper aufpassen!“ Gerne erinnere ich mich an … jeden Skiurlaub zurück, denn das ist für mich Erholung pur.. Ich empfinde es als Unding, … wenn Bund und Land ständig neue „Wahlgeschenkbeschlüsse“ fassen ohne vorher die Finanzierung und die Umsetzung durchdacht zu haben. Besonders schätze ich… Werner Müller, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirn-Land. Wir kennen uns viele Jahre und, obwohl in verschiedenen Parteien und in verschiedenen Regionen des Landkreises unterwegs, sprechen wir immer die gleiche Sprache. Danke Werner! Eine Person, mit der Sie es keine Stunde aushalten würden … Da gibt es sicherlich viele; doch die, die mir da durch den Kopf gehen, würden sich mit mir auch nicht an den Tisch setzen. (Trump, Gauland usw.) Ansonsten halte ich es mit den meisten Menschen gut aus. Eine Person, die ich gerne treffen würde … Anke Engelke


Weihnachtsgrüße... ... aus Alzey

... aus Altenbamberg

Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr wünscht Ihnen

Wir bedanken uns für die Treue und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit Tel. 06768 -3666 mit Ihnen!

Wir wünschen eine frohe Weihnacht und ein gutes neues Jahr 2019 2018!

Komplettlösungen aus einer Hand!

P&P Bad GbR Theodor-Heuss-Ring 57c 55232 Alzey

www.pp-bad.de Telefon: 06731 5472312 kontakt@pp-bad.de

Unsere Ausstellung ist am 24.12. und 31.12. geschlossen! 27.12. - 29.12. und 2.01. - 5.01. nur von 10.00 - 15.00 Uhr geöffnet

... aus Bad Kreuznach

Allen Lesern der Kreuznacher Rundschau wünschen wir besinnliche Festtage und einen guten Rutsch. Unseren Patienten und Partnern danken wir für ihr Vertrauen und freuen uns auf die Zusammenarbeit im kommenden Jahr. mein SANiHAUS

Rehatechnik GmbH/rehapoint Mannheimer Straße 221 Telefon: 0671 482 12 09

mein SANiHAUS

Orthopädietechnik, Pflege Ringstraße 89 Telefon: 0671 89 300 0

mein SANiHAUS

Brustprothetik, Wäsche, Bademoden Mannheimer Straße 173 Telefon: 0671 48 17 31

info@mein-sanihaus.de • www.mein-sanihaus.de • www.meinsanihaus.de • www.reha-point.net • www.facebook.com/meinsanihaus


... aus Bad Kreuznach TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI

Meisterbetrieb Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale

Frohe Weihnachten Frohe Weihnachten Frohe Weihnachten Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr... Weihnachten undFrohe ein gutes neues Jahr... und ein gutes neues Jahr... Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr... Frohe Weihnachten ein gutes neues Jahr... Froheund Weihnachten und ein gutes neues Jahr... und ein gutes neues und ein gutes neues Jahr... Jahr... und ein gutes neues Jahr...

Kompetenz in Wärme - Wasser - Umwelt

In Dankbarkeit für die Treue und gute Zusammenarbeit in 2018, wünschen wir allen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest, sowie viel Gesundheit und Erfolg für das Jahr 2019!

HENKEL vorm. Kleinz Heizung & Sanitär e.K. Grete-Schickedanz-Str. 16 · 55545 Bad Kreuznach Tel 0671 79 67 56 41· Fax 0671 79 67 56 49· info@henkel-kleinz.de· www.henkel-kleinz.de

TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI TAXI

0671 0671 0671 0671 0671 0671 0671 0671

Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale Zentrale

··· ··· ·· ··· ··· ·· ··· ··· ··· ·· ··· ·· ·

2333 2333 2333 2333

Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz Europaplatz

19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19 19

··· ··· ·· ··· ··· ·· ··· ··· ··· ·· ··· ·· ·

55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543 55543

Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad Bad

Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach Kreuznach

··· ··· ·· ··· ··· ·· ··· ··· ··· ·· ··· ·· ·

www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de www.taxizentrale-kh.de

 

Inh. Petra Seifert

Wilhelmstraße 10 • 55543 Bad Kreuznach  0671-31200 www.partenheimer-bestattungen.de

Wir wünschen Ihnen für Mögen wahrhaftige Menschen begleiten. die FeiertageSie und das neue Wir Zeit wünschen Ihnen Jahr zum Träumen friedvolle Feiertage. und Nachdenken. Familie Petra Petra Seifert Seifert und und Familie Familie Partenheimer Partenheimer Familie

Fressnapf Bad Kreuznach · Bosenheimer Str. 261 · 55543 Bad Kreuznach Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 00-20 00 Uhr · Sa 8 00 -19 00 Uhr Am 24.12. und 30.12.18 geöffnet von 08 - 14 Uhr!

Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten mit Ihren tierischen Lieblingen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr.

Wir wünschen unseren Kunden ein friedliches Weihnachtsfest und alles Gute, Gesundheit und Erfolg für das Neue Jahr. Da auch wir gerne Zeit mit unseren Liebsten verbringen, bleibt unser Büro in diesem Jahr am 24.12. geschlossen.

Tel. 06 71 8 96 24 46 Kreuzstr. 50-52 · 55543 Bad Kreuznach · Tel: +49 (0)671 4820120 Fax: +49 (0)671 4820122 · www.tui-reisecenter.de/badkreuznach1

WAS TIERE LIEBEN www.fressnapf-badkreuznach.de


Weihnachtsgrüße... Fahrplan an den Festtagen Liebe Fahrgäste, Heiligabend feiern Sie gerne im Kreise Ihrer Familie, unsere Busfahrerinnen und -fahrer auch. Wie in den vergangenen Jahren wird deshalb auch in diesem Jahr der Busfahrplan am

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Montag, den 24.12.2018 auf allen Linien verkürzt.

Die letzten planmäßigen Omnibusse fahren wie folgt: Linie 201

Linie 202 Linie 203

Linie 204

Linie 206 Linie 221 Linie 222 Linie 224 Linie 226

14:20 Uhr 14:23 Uhr 14:20 Uhr 13:31 Uhr 13:50 Uhr 13:56 Uhr 13:20 Uhr 12:57 Uhr 13:14 Uhr 13:30 Uhr 14:50 Uhr 14:03 Uhr 14:18 Uhr 14:29 Uhr 13:50 Uhr 14:22 Uhr 12:50 Uhr 13:24 Uhr 13:40 Uhr 14:01 Uhr 13:20 Uhr 13:42 Uhr 12:20 Uhr 13:42 Uhr

Bahnhof - Bad Münster - Ebernburg Ebernburg - Bad Münster - Bahnhof Bahnhof - Korellengarten - Im Ellenfeld Im Ellenfeld - Korellengarten - Bahnhof Bahnhof - Raabestraße - Wielandstraße Raabestraße - Friedhof - Bahnhof Bahnhof - Diakonie - Kuhberg - Spreitel Spreitel - Kuhberg - Diakonie - Bahnhof Bahnhof - Holzmarkt - Agnesienberg Agnesienberg - Holzmarkt - Bahnhof Bahnhof - O.-Richard-Wagner-Strasse - Hohe Bell Hohe Bell - Im Ellenfeld - Bahnhof Bahnhof - Stadthaus - Winzenheim/Marktstraße Winzenheim/Marktstraße - Stadthaus - Bahnhof Bahnhof - Bosenheim - Planig - Ippesheim Ippesheim - Planig - Bosenheim - Bahnhof Bahnhof - Badenheim - Sprendlingen Sprendlingen - Badenheim - Bahnhof Ebernburg - Feilbingert - Hallgarten Hallgarten - Feilbingert - Ebernburg Bahnhof - Hackenheim - Fürfeld Fürfeld - Neu-Bamberg - Bahnhof Bahnhof - Wöllstein - Siefersheim Siefersheim - Volxheim - Bahnhof

Für das Vertrauen in diesem Jahr möchte ich mich bei meinen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden recht herzlich bedanken. Ich wünsche allen friedvolle Weihnachten und alles erdenklich Gute für das neue Jahr!

Ihre Antje Müller Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel: 0671- 481206 Mobil: 0175-5573157 E-Mail: info@immobilien-am.de

An den Feiertagen fahren unsere Busse nach dem Sonntagsfahrplan, am Montag, den 31.12.2018 (Silvester) verkehren unsere Busse nach dem Samstagsfahrplan. Wir bitten um Beachtung!

Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2019! Ringstraße 128 a 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671 89804-0 www.stadtbus-kh.de

Weihnachten 2011 2009 2018

Bestattungshaus

Wir wünschen Ihnen allen insbesondere allen Trauernden, eine besinnliche Weihnachtszeit, Kraft und Zuversicht.

BECHTER

Für die bevorstehenden Festtage wünschen wir Ihnen, Ihren Familien und Freunden besinnliche Stunden und einen guten Start in ein frohes neues Jahr!

s Sparkasse Rhein-Nahe

Bad Kreuznach, Ecke Baumgartenstr./ Mannheimer Str. 187, am Löwensteg

Tel: 0671 -

83 83 80

Sehr geehrte Kunden, das Bewährte erhalten und das Neue versuchen – darauf beruht der Erfolg unserer bisherigen Zusammenarbeit. Wenn wir auf das Jahr 2018 zurück blicken, hat sich unser Mut zu Innovation ausgezahlt. Die Basis unseres Erfolges liegt aber nach wie vor auf dem vertrauensvollen Miteinander mit unseren Kunden und Partnern. Hierfür bedanken wir uns herzlich bei Ihnen.

Weihnachtliches Rathaus in Sprendlingen Foto: Pia Trautwein

Weihnachtliche Stimmung in Hergenfeld, Foto: Heidi Memmesheimer

Wir wünschen Ihnen, dass Sie zum Jahresende eine ebenso positive Bilanz ziehen können und hoffen darauf, dass Sie dem neuen Jahr mit Zuversicht, Mut und Energie entgegensehen. Sicher hält es für uns alle wieder neue Herausforderungen bereit.


Weihnachtsgrüße... ... aus Bad Kreuznach

Anzeige Weihnachten FordStore Bad Kreuznach, 135 x 200 mm, 4c

Tannenbaum Plätzchenduft Fröhliche Weihnacht Fest Zeit Budenzauber Gabentisch Engelsgesang jauchzen Klingglöckchen Mistelzweig Liebe Punsch Festmahl Ruhe Vorfreude Weihnachtslieder Märchen Heiligabend Singen Familie Besinnlichkeit Weihnachtsbaum Festlichkeit Lichterglanz himmlisch Lebkuchen jubilieren Pfefferkuchen Zimtsterne Wunschzettel Schnee Tannenzweig selige Ruh Christkind Krippe Stollen Begeisterung Weihnachtskugel Geschenke strahlende Augen Glühwein Strohstern Nussknacker Kerzenschein Honigkuchen Goldschein Wunschzettel Festtag Engelshaar Vanillekipferl Weihnachtsmarkt Bratapfel Jubelton Krippenspiel Kerzenschimmer Kinderlein Nikolaus Advent Kerzen Weihnachtsbäckerei Tannennadeln Lichterkette Weihnachtsgeschichte Freude Lametta Kerzenschimmer Singen Weihnachtsmärchen sehnlich Spitzbuben Tannenbaum Freude Klingelingeling jubilieren Lebkuchen Fest Budenzauber Strohstern Lichterglanz Plätzchenduft Adventskranz Liebe Besinnlichkeit Engelsgesang Weihnachtslieder Mistelzweig selige Ruh Rudolph Zimtwaffeln Vorfreude Adventskalender Maronen Weihnachtsmarkt Licherbaum Glasanhänger Lichterkette Lametta Kerzenschimmer Honigkuchen Rentier Christkind Herzenswärme himmelhoch Glockengeläut Festtagsfreude Gaumenfreude Zeit Familie Fest Liebe Besinnlichkeit Gabenliste jauchzen Lebkuchenherz selige Ruh Tannenwald Schnee Winter Weihnachtsbegeisterung Gebäck Weihnachtsbrauch Mistelzweig Weihnachtsgeschichte strahlende Augen Glühwein Strohstern Nussknacker Kerzenschein Honigkuchen Goldschein Wunschzettel Festtag Vanillekipferl Weihnachtsmarkt Bratapfel Jubelton Engelshaar Krippenspiel Kerzenschimmer Kinderlein Nikolaus Advent Kerzen Engelsgesang jauchzen Klingglöckchen Auto Pieroth wünscht Ihnen und Ihren Familien

Leuchtende Weihnachten Siemensstr. 4 | 55543 Bad Kreuznach | T 0671 834 15 -0 store@auto-pieroth.de | www.auto-pieroth.de

Fröhliche Weihnachtstage und ein gesundes, einfach starkes 2019! Whnsinnig stark! (06 71) 9 20 36 00 (0 61 31) 94 20 20 Für Ihr Vertrauen 2018 sagen wir herzlich DANKE und sind auch 2019 gerne wieder für Sie da!

www.christianstark.eu

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

... allen Kunden, Freunden und Bekannten, Ihren Familien. Wir sagen herzlichst Danke für das uns entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr.

Rheinhessenstraße 60 - 55545 Bad Kreuznach - Telefon (0671) 61315 Fax (0671) 75261 - www.lauermann.org

Wir wünschen besinnliche Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!

Kreuznacher Gewürzhaus

Das Fachgeschäft in Bad Kreuznach für Kräuter - Gewürze

Turmstr. 4 · 55543 Bad Kreuznach · Tel./Fax 06 71/979 95 89 info@kreuznacher-gewuerzhaus.de · www.kreuznacher-gewuerzhaus.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr · Sa. 9.30-14.00 Uhr


FRANZISKANERBRÜDER VOM HEILIGEN KREUZ

FRANZISKANERBRÜDER VOM HEILIGEN KREUZ

Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr. Das Team der GEWOBAU Bad Kreuznach wünscht Ihnen ein

Ihr Krankenhausdirektorium

FRANZISKANERBRÜDER VOM HEILIGEN KREUZ

In diesem Jahr verzichten wir zugunsten mehrerer lokaler Initiativen auf den Versand von Weihnachtsbriefen.

Mühlenstr. 39 55543 Bad Kreuznach Tel. (0671) 372-0 www.marienwoerth.de

frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2019. FRANZISKANERBRÜDER VOM HEILIGEN KREUZ

wünscht frohe Weihnachten & einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir wünschen frohe Weihnachten und alles Gute für das nächste Jahr

FRANZISKANERBRÜDER VOM HEILIGEN KREUZ

FRANZISKANERBRÜDER Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest VOM HEILIGEN KREUZ und ein glückliches neues Jahr!

Kleiner Stadtfriseur im Herzen von Bad Kreuznach, Römerstraße 15 Die freundlichen Friseurinnen „einfach gut“

Frohe Weihnachten und ein gutes 2019!

Wir stehen für ...... Die Gestaltung Ihrer F R A N Z I S K A N E RWunschfrisur BRÜDER VOM HEILIGEN KREUZ Gutes PreisLeistungsverhältnis Persönliche kompetente Beratung info@kleinerstadtfriseur | www.kleinerstadtfriseur.de Di - Do: 9.00 - 18.00 Uhr, Fr: 9.00 - 19.00 Uhr, Sa: 8.30 - 15.00 Uhr Tel. 0671 920 66 22 u. 298 44 40

Wir wünschen all unseren Kunden und den Freunden des unverpackten Einkaufens ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute fürs Jahr 2019! Sie suchen noch ein individuelles und nachhaltiges Weihnachtsgeschenk? Können Sie vorbei, wir beraten Sie gerne. unverpackt Bad Kreuznach – die nachhaltige Alternative zum herkömmlichen Einkaufen. Wir bieten lose Ware in Bio-Qualität an und versuchen unsere Produkte, so weit wie möglich, regional einzukaufen. Anika Kolb · unverpackt Bad Kreuznach Zimmergasse 4 (Wassersümpfchen) · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671-97040916 · www.unverpackt-badkreuznach.de

Wir wünschen all unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019.


... aus Bad Kreuznach FROHE WEIHNACHTEN UND ErlebnisseINS verbinden GUTEN FLUG NEUE JAHR Das Reisebüro in der Altstadt - Über 20 Jahre Berufs- und Reiseerfahrung Ihr kompetenter Ansprechpartner für

8

a

Pauschalreisen, Last Minute Urlaub, Cluburlaub, Studienreisen, Kreuzfahrten, Autoreisen und insbesondere Australien und die Südsee

g

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und W ein glückliches neues Jahr. Wir wünschen Ihnen Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen. rohe Weihnachten und uns auf Ihren Besuch im Jahr 2017 WWir freuen Ihr Friseur-Team Konradt und Kosmetikerin Magdalena glückliches neues Jahr. Gellweiler

g8

g

g

g

Ihr Urlaubstelefon: 0671/44443

g

g

Vielen Dank für das h x egengebrachte Vertrauen. W ns auf Ihren Besuch im Jahr 2017 Konradt und Kosmetikerin Magdalena 2017Gellweiler Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches

P

agdalena

P

h

neues Jahr. Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Jahr 2019. Ihr Friseur-Team Konradt W und Kosmetikerin Magdalena Gellweiler

Für alle Reisebuchungen zwischen 1. und 31. Mai 2012 halten wir eine kleine Überraschung für Sie bereit! (Einfach Anzeige ausschneiden und mitbringen)

Seit 13 Jahren im historischen Stadtkern · Tel.: 0671 / 44443 FLUGBÖRSE Bad Kreuznach | Mannheimer Str. 48 Tel.: 0671/44443 | www.flugboerse.de/badkreuznach

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Zickmann & Keßler

ANWALTSKANZLEI

Straf- · Familien- · Verkehrs- und Sozialrecht

Frohe Weihnachten

Crucenia Clean by Hagner Textilpflege

Wöllsteinerstr. 3 55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/79643333

und einen guten Rutsch Römerstraße 18 - 20 55543 Bad Kreuznach Telefon (06 71) 920 26-0 www.anwalt-kh.de

Wir wünschen schöne Festtage

SALON AYKUT - Meisterbetrieb -

Badeallee 2a Tel. 0671 201 99 70 DAMEN & HERREN FRISEUR

wünscht Frohe Weihnachten!

Kreuzstraße 37 · 55543 Bad Kreuznach · Tel. 0671 20199962 Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr Samstag: 9.00 - 16.00 Uhr

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr Samstag: 9.00 - 16.00 Uhr · Montag ist Ruhetag

Wir wünschen besinnliche Festtage und einen guten Start ins neue Jahr! GmbH GmbH

Heizung Sanitär Sanitär Elektro Heizung Elektro Sascha Steinbrecher

Installateur- & Heizungsbau-Meister

Sascha Steinbrecher Installateur- & Heizungsbau-Meister Wöllsteiner Straße 9 ∙ 55543 Bad Kreuznach

Telefon: 06 Wöllsteiner Straße 9 ∙ 55543 Bad Kreuznach 71 / 79 60 61 11 ∙ Telefax: 06 71 / 79 60 61 12 Telefon: 06 71/79 60 61 11 ∙ Telefax: 06 71/79 60 61 12

www.sanitherm.org

www.sanitherm.org Notdienst 01 77/7 96 06 11 24-Stunden-Notdienst 01 77/7 96 06 11


Weihnachtsgrüße... ... aus Bad Münster am Stein-Ebernburg Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten

EIN FROHES WEIHNACHTSFEST UND EIN GESUNDES NEUES JAHR 2019. Triftstrasse 38 55583 Bad Kreuznach Telefon 0 67 08 / 40 78 Telefax: 0 67 08 / 66 08 62 E-Mail: info@jung-heizungsbau.de Triftstrasse Triftstrasse 38 38 · 55583 Bad Kreuznach Telefon 66 08 08 62 62 Telefon 00 67 67 08 08 // 40 40 78 · Telefax 0 67 08 / 66 E-Mail: E-Mail: info@jung-heizungsbau.de info@jung-heizungsbau.de

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünschen wir unseren und alles Gute im neuen Jahr Kunden, Freunden wünschen wir unseren Kunden, und Bekannten. Freunden und Bekannten.

www.malergeschaeft-eisenloeffel.de

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden und Bekannten zum Weihnachtsfest besinnliche Stunden. Zum neuen Jahr, Gesundheit, Glück und Erfolg.

Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr wünschen wir allen Kunden, Freunden und Bekannten. Fam. Stephan & Team

Berliner Str. 43 • Tel.: 06708-1080 55583 Bad Münster am Stein - Ebernburg Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 7.00 - 18.00 Uhr Sa. 7.00 - 13.00 Uhr

Das Team von Salon Bella bedankt sich bei allen Kunden für Ihre Treue und das entgegengebrachte Vertrauen. Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Inhaber: Friseurmeisterin Vanessa Gomes Berliner Str. 51 55583 Bad Münster a. Stein-Ebg. Telefon 0 67 08 - 10 53

Cut · Color · Style Qualität zu fairen Preisen

und guten Rutsch ins Jahr 2019 2017 wünschen wir allen Kunden, Freunden und Bekannten.

Ingo Rapp

Raumausstattung & Sonnenschutz Bad Münster-Ebernburg Telefon: 0 67 08 / 28 56 · Fax: 42 68 www.ingo-rapp.de

Berliner Straße 57 Berliner Straße 57 55583 Bad Münster a. St.-Ebernburg 55583 Bad MünsterTelefon: a. St.-0 Ebernburg 67 08/6 32 20 Telefax: 67 08/63 Telefon 0 67 08 / 6 032 20 22 20 www.friseur-zumsteg.de Telefax 0 67 08 / 63 22 20 www.friseur-zumsteg.de

ELEKTROBAU Michael Seidel Rotenfelser Straße 1a · 55583 Bad Münster a. St.-Ebernburg Telefon 0 67 08 / 10 56 · info@elektrobau-seidel.de


Weihnachtsgrüße... ... aus Burgsponheim

... aus BingenSponsheim

Gebäudetechnik Martin Kaufmann GMK Elektrotechnik Sicherheitstechnik E-Check E I B Te c h n i k Beleuchtungstechnik Kundendienst

Tel. 0 67 58 / 80 32 - 31 ▪ Fax 0 67 58 / 80 32 - 29 ▪ Mobil 01 71 / 5 39 43 87 Im Lindengarten 5 ▪ 55595 Burgsponheim Info@Gebaeudetechnik-Kaufmann.de ▪ www.Gebaeudetechnik-Kaufmann.de

... aus Duchroth Wir bedanken uns bei allen Kunden und wünschen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

... aus Gutenberg Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachtstage und ein gutes neues Jahr!

N

DI R FÜ N AN M R

E CH

SA

DE

N

NE

Schulstraße 10 55595 Gutenberg Mobil: (0171) 6136808

EI

Meisterbetrieb

KL

E

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Dienstleistungen + Gartenarbeiten

aller Art

Grabenstraße 2 · 55595 Gutenberg Telefon 01 75 - 56 64 419


... aus Hüffelsheim Frohe Weihnachten

und ein gutes neues Jahr

Beuscher Bauunternehmung Frohe Weihnachten, viel Glück und vor allem gratuliert zur Gesundheit für das neue Jahr...

Neueröffnung

... wünschen wir unseren Kunden, Geschäftsfreunden und Bekannten, verbunden mit dem Dank für die des Dorfcenters gute Zusammenarbeit in Guldental

BEUSCHER

Maurer- Beton- Fliesen- und Pflasterarbeiten - Trockenbau - Bausanierung

- schlüsselfertiges Bauen

Heinrich Kaul e. K.

BAUUNTERNEHMEN BAUUNTERNEHMEN

Inhaber Claus-Dieter Kaul Gartenstraße 11 . 55595 Gartenstraße Hüffelsheim Schreinerei · Bestattungen Tel. 06 71 / 9200 - 2900 . mobil: 0151 / 11 60 74 62 info@beuscher-bau.de 55595 Hüffelsheim • Beinde 1 • Tel. (06 71) 3 09 44 • Mobil 0171-4925317

... allen Kunden, Freunden und Bekannten, Ihren Familien. Wir sagen herzlichst Danke für das uns entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr.

-

11 · 55595 Hüffelsheim · Tel. 0671- 9200 -2900

... aus Langenlonsheim Natürlich & Regional Echt BIO für jeden Tag.

Ich wünsche allen Kunden ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. Ihre Bärbel Grüning Kommen - Probieren - Genießen Öffnungszeiten: Di. - Fr. 9-18 Uhr, Sa. 9-14 Uhr · Parkplätze vor dem Geschäft www.natuerlichregional.de Naheweinstr. 42 · 55450 Langenlonsheim · Tel. 06704 - 508685

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

An der Altnah 19 | 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! autohaus-nahetal@t-online.de

Wir wünschen allen Kunden und Geschäftspartnern ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr

2019


Weihnachtsgrüße... ... aus Neu-Bamberg

Allen unseren Kunden ein schönes Fest und ein gutes neues Jahr.

Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Für Ihre Außenanlage sind wir der richtige Ansprechpartner. Wöllsteiner Str. 8 · 55546 Neu-Bamberg Tel.: 06703 - 96 17 20 www.creativ-gartengestaltung.de

... aus Oberhausen WEINGUT UND GUTSAUSSCHANK AB DEM 08.03.2019 HABEN WIR WIEDER GEÖFFNET. FEIERN RICHTEN WIR GANZJÄHRIG AUS.

GESEGNETE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES, GLÜCKLICHES

JAHR 2019! H ALLGARTENER S TR . 2 . 55585 O BERHAUSEN /N AHE WWW . CHRISTMANNFALLER . DE . (0175) 8 31 86 68

... aus Obermoschel Zum Weihnachtsfest besinnliche Stunden Zum Jahresende Dank für Vertrauen & Treue Zum neuen Jahr Gesundheit, Glück & Erfolg, wünscht Ihnen Ihr Fleischerfachgeschäft Rainer Gauch und Mitarbeiter

Ihr Fachgeschäft für feine Fleisch- und Wurstwaren Wilhelmstraße 21 · 67823 OBERMOSCHEL · Tel. 0 63 62 - 12 90

... aus Oberndorf


... aus Pfaffen-Schwabenheim Mit uns fit durch die Weihnachtzeit! interessiert? Dann komm zum Probetraining und finde mehr Info‘s auf: www.crossfitkh.com Vo rdere Gewerb estra ße 4 | 5 5 5 4 6 Pfa f f en- s chwabenheim

info@crossfitkh.com

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr! KFZ - Meisterwerkstatt und Lackiererei

... aus Roth Frohe

n e t h c a n h i We es Jahr utes Neu und ein g

Das wünschen wir von Herzen all unseren Kunden, Geschäftspartnern und Freunden und bedanken uns auf diesem Wege für die gute Zusammenarbeit Reinacker 1 55442 Roth b. Bingen ☎ 06724 1436 www.bedachung-klein.de

Gewerbestraße 14 30 · 55546 Pfaffen-Schwabenheim Telefon 0 67 01 - 20 26 27 1 www.autohaus-gossenns.de

... aus Roxheim Frohe Weihnachten und alles Gute für 2019 wünscht

Kfz- Meisterwerkstatt Thomas Jacob

Hauptstraße 80 · 55595 Roxheim Tel. 06 71 / 4 83 69 51 Fax 06 71 / 4 83 69 44 E-mail: jacob74@t-online.de

... aus Rüdesheim Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Das wünschen wir von Herzen all unseren Kunden und Geschäftspartnern und bedanken uns auf diesem Wege für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Kreuznacher Möbeltransporte Erbes GmbH & Co. KG

... aus Sommerloch

55593 Rüdesheim/Nahe · Industriestraße · Telefon 06 71/83 40 04 0 · info@erbes-umzug.de

Frohe Weihnachten JÜRGEN BAUMANN

FAC H B E T R I E B

und ein gutes neues Jahr!

... allen Kunden, Freunden und Bekannten, Ihren Familien. Wir sagen herzlichst Danke für das uns entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr.

Im Wiesengrunde 75 a · 55593 Rüdesheim Telefon: 0671-8459350 · Mobil: 0175-5213800 Telefax: 0671-8459356 E-Mail: baumann-heizungsservice@t-online.de www.baumann-heizungsservice.de


Weihnachtsgrüße... ... aus Spabrücken

... aus Urbar

Wir bedanken uns bei unseren Kunden und wünschen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Elektrotechnik Paul WEis Elektromeister • Photovoltaikanlagen Photovoltaik ••SAT-Anlagen ••Alarmanlagen Datentechnik ••Installationsbus EIB KNX-Bussysteme Soonwaldblick Spabrücken Soonwaldblick 16� 16 · 55595 55595 Spabrücken Tel. 06706/406 06706/6245 · weis-elektro@t-online.de Telefon· 0Fax 67 06 / 4 06 � Fax 0 67 06 / 62 45

... aus Wallhausen Wir möchten uns herzlich für Ihr Vertrauen in unser Unternehmen bedanken und wünschen Ihnen schöne, erholsame Feiertage und ein glückliches neues Jahr.

Autohaus Wallhausen Mitsubishi Vertragshändler

... aus Wörrstadt WIR ANRUFEN & BESTELLEN

SERVICE, das ist unser HIT!

Ihr Getränke Dienstleiter für die Heim-, Büro-, Kanzlei-, Betriebs-, Schul-, Kindergarten-, Vereins-, Weinguts-, sowie Gastronomie und Hotel Belieferung.

zuverlässig - regional - nachhaltig

Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr

Gewerbegebiet, 55595 Wallhausen Tel.: 06706 88 93 · Fax: 06706 6220 autohaus-wallhausen@t-online.de · www.mitsubishi-autohaus-wallhausen.de

wünschen

Info - Telefon: 0 67 32 / 94 36 0 www.getraenke-schmidt.de ... auch für Ihre winterlichen ... Feiern & Veranstaltungen ...


Region

20. Dezember 2018 | KW 51

Schulbetrieb geht weiter Landrätin bekennt sich zu Betheda-Schule in Bad Kreuznach Bad Kreuznach (red). Zur Vorlesestunde vor Schülerinnen und Schülern in der Aula der Bethesda Schule besuchte Landrätin Bettina Dickes die Einrichtung. Mit im Gepäck hatte die Landrätin das Buch von „Mama Muh“, einer Kuh, die unbedingt eine Wasserrutsche ausprobieren wollte. Sichtlichen Spaß hatten die aufmerksamen jungen Zuhörinnen und Zuhörer bei der lustigen Geschichte. Zum Fortbestand der Einrichtung Den Anlass des Besuchs der Bethesda Schule nutzte die Landrätin aber auch für ein ernsteres Thema, das in den vergangenen Wochen für Verunsicherung sorgte: Den Fortbestand der Einrichtung. „Mir ist es sehr wichtig, dass die Sorgen über einen möglichen Verlust der Einrichtung ausgeräumt werden“, erklärte die Landrätin am Rande der Vorleseaktion. „Für alle Beteiligten muss Ruhe in die Diskussion kommen und die Sicherheit bestehen, dass es für Eltern, Schüler und Lehrpersonal wie gewohnt weiter geht“. Im jetzt geführten Gespräch mit Dr. Klaus Doch, Geschäftsführer im Geschäftsfeld Leben mit Behinderung der Stiftung kreuznacher diakonie, verdeutlichte die Landrätin, dass der Landkreis die Schule nie fallen lassen würde. „Das Angebot für die Kinder und Jugendlichen, die ohnehin in ihrem Leben schon große Herausforderungen zu meistern haben, muss weiter bestehen bleiben. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, diese großartige Einrichtung

Das Bild zeigt die Landrätin mit dem Geschäftsführer Dr. Klaus Doch beim Teilen einer Waffel, die Schülerinnen und Schüler der Schule im Rahmen des Ruanda-Projekts der Schule backten. im Rahmen meiner Möglichkeiten als Landrätin zu unterstützen“. Zugleich sei der Landkreis aber ohnehin in der Verantwortung, ein entsprechendes schulisches Angebot vorzuhalten. Dies wurde auch jüngst von der ADD so mitgeteilt. Die Schule soll weiterhin in der Trägerschaft der Diakonie verbleibt. „Hier sitzt ganz klar die Fachkompetenz. Wir als Landkreis sind gefordert, diese Schule künftig so zu behandeln, als wäre es unsere eigene“. Das bedeute, Liegenschaft, Sekretariate und Hausmeister würden künftig durch die Kreisverwaltung finanziert. In den kommenden Wochen und Monaten werden laut Landrätin in Richtung eines künftigen gemeinsamen Weges Gespräche mit der Diakonie und den politischen Gremien des Landkreises erfolgen. Schon in einer der vergange-

nen Sitzungen teilte die Landrätin in nicht öffentlicher Sitzung dem Kreistag mit, dass hiermit zu rechnen sein wird. Bis Mai, so hofft sie, werde der Beschluss im Kreistag zur fachlichen und sachlichen Übernahme der Kosten erfolgen. Hintergrund: Die Bethesda Schule befindet sich in Trägerschaft der Diakonie. Der Betrieb der Schule führt aber zu einer Unterdeckung, die bislang durch Querfinanzierungen mit anderen Zweigen der Diakonie aufgefangen werden konnte. Die Pauschalen des Landes, die diese Querfinanzierung ermöglichten, fallen aber durch das neue Bundesteilhabegesetz (BTHG) und der damit einhergehenden personenzugewiesene Förderungen weg. Ein Weiterbetrieb im bisherigen Stil ist für die Diakonie daher nicht möglich, weshalb diese auf die Landrätin zukam.

„Kommer nitt so!“ in Feilbingert Begge Peder präsentiert neues Programm

Feilbingert (red). Nach zwei Jahren praktisch ausverkaufter „Mo gugge!“-Tournee wird der hessische Comedian Peter Beck mit seinem mittlerweile sechsten Programm „Kommer nitt so!“ weitere haar- und zwerchfellsträubende Geschichten des von vielen liebgewonnenen, obwohl per se gar nicht so liebenswürdigen, Begge

Peder auf die Bühnen der Region bringen. Am 16. März wird er in der Lemberghalle in Feilbingert zu bewundern sein. Dieses Mal geht es um sehr lustige und teils skurrile Geschichten zu neuen technischen Errungenschaften, Kreuzfahrten, Beerdigungen und anderen Katastrophen, die dem Begge Peder, seiner Frau,

seinen Nachbarn und „Freunden“ oder auch all den anderen liebgewonnenen Figuren aus seinem Umfeld passieren. Dieser Hausmeister ist schon ein Phänomen und Garant für einen rundum lustigen Abend! Kaum steht er in seiner Kluft auf der Bühne, gibt es kein Entrinnen mehr. Eine Lachsalve jagt die nächste und man befindet sich umgehend und mit allen Sinnen in Begge Peders Welt zwischen Jägerzaun und Sportlerheim, Familienzwist und scheinbar alltäglichen Erlebnissen. Diese werden von Peter Beck aber so köstlich, komisch und pointiert serviert, dass es immer wieder eine Freude ist. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) und Karten gibt es seit dem 13. Dezember in der Bürgersprechstunde im Rathaus Feilbingert und ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online beim Veranstalter unter www.mach-4. de.

Kreuznacher Rundschau | 35

Feuerwehr gibt Tipps zur Gefahrenabwehr

Brandgefahr zur Weihnachtszeit Region (red). Wenn es in der kalten Jahreszeit bereits früh dunkel wird, verbreiten flackernde Lichter eine besinnlich heimelige Stimmung in der Wohnung. Wird aus dem romantischen Kerzenschein jedoch ein richtiges Feuer, ist es rasch vorbei mit der Besinnlichkeit. Die Feuerwehr appelliert daher an die Umsicht der Bürgerinnen und Bürger, Feuergefahren zu minimieren: „Jedes Jahr ereignen sich in der Adventszeit zahlreiche folgenschwere Brände, die durch den sorgsameren Umgang mit Kerzen vermieden werden könnten“, erklärt Werner Hofmann, Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) im Landkreis Bad Kreuznach. Folgerichtig informiert die Feuerwehr regelmäßig über die Brandrisiken in der Vorweihnachtszeit. „Unbeaufsichtigte Adventskränze etwa sind eine der häufigsten Ursachen für Wohnungsbrände“, mahnt Hofmann weiter an. Diese Erfahrungen im Blick hat Hof-

mann sechs Empfehlungen, die helfen, Brände zu verhindern: • Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen! • Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung. • Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe brennbarer Gegenstände oder an Orten mit starker Zugluft auf. • Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen rechtzeitig, bevor sie ganz heruntergebrannt sind. • Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und ist dann leicht entflammbar – ziehen Sie solche Brandfallen rechtzeitig aus dem Verkehr. • In Haushalten mit Kindern sind elektrische Kerzen oder Lichterketten ratsam. Diese sollten den VDE-Bestimmungen entsprechen. Achten Sie zudem darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. Im Zweifel wenden Sie sich an Ihren örtlichen Elektriker.

Terminverschiebungen beim Müll

Wegen Weihnachten und Silvester Kreis Bad Kreuznach (red). Die Entsorgungstermine für Restund Bioabfall sowie für die gelben Tonnen bzw. Säcke und das Altpapier, die turnusgemäß auf Montag, 24. Dezember fallen, werden aufgrund der Feiertage am Samstag, dem 22. Dezember „vorgefahren“. Die turnusmäßig auf Dienstag, 25. Dezember fallenden Leerungstermine werden ebenfalls „vorgefahren“, und zwar am Mon-

tag, dem 24. Dezember. Nach den Weihnachtsfeiertagen kommt die Müllabfuhr dann jeweils einen Tag später als gewohnt. Es wird gebeten, sich im Internet unter www.awb-bad-kreuznach.de zu informieren. Die Terminverschiebungen sind dort bereits eingearbeitet. Alle Wertstoffhöfe im Landkreis sind am 24. und am 31. Dezember 2018 geschlossen.

Bündelchestag am Schmittenstollen

Mittelalterliche Tradition bis heute erhalten / Heute Wandertag Niederhausen (red). Der „Bündelchestag“ war im späten Mittelalter der Tag des Dienstbotenwechsels. An den Weihnachtsfeiertagen erhielten die Mägde und Knechte ihren Jahreslohn ausbezahlt. Diejenigen, die von ihrem Dienstherrn nicht über den Winter versorgt wurden“, mussten spätestens am 27. Dezember „ihre armselige Habe in einem Tuch zum Bündel schnüren oder in einen Weidenkorb legen und sich auf die Suche nach einer neuen Anstellung machen“. In der ungemütlichen und kalten Jahreszeit endeten diese Wanderungen meistens recht schnell in einem nahe gelegenen Gasthaus. Im Nahetal, in der Nordpfalz und im angrenzenden Soonwald fin-

den am Bündelstag noch heute traditionell Wanderungen statt mit anschließendem Picknick am Lagerfeuer im Freien oder einer Einkehr in einem Wirtshaus. Der Bündelchestag gilt dort als dritter Weihnachtsfeiertag und wird nach der Wanderung in geselliger Runde gerne ausgiebig gefeiert. An dieses Brauchtum und diese Tradition soll am Donnerstag, 27.12. ab 11.00 Uhr am Schmittenstollen mit Glühwein, Supp und Bratwurst vom Holzfeuer erinnert werden. Das Besucherbergwerk erreicht man mit dem PKW über Feilbingert oder über den Lemberggeisterweg zu Fuß vom Stausee Niederhausen.


Region

36 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Langenlonsheim

Sport am Bündelchestag

KW 51 | 20. Dezember 2018

Viele stolze Gürtelträger Neue Gürtelträger beim Sportclub Rhein-Nahe / Kickboxjahr startet am 11. Januar

Neue Idee Langenlonsheim. Der TV bietet einen besonderen „Bündelchestag an und ruft auf: „Packt Euer Bündel mit Sportsachen und kommt in die TV Halle“. Wer den Wunsch hat, seinen nachweihnachtlichen Bewegungsdrang auszuleben, sein schlechtes Gewissen wegen des guten Feiertagsessens beruhigen will, die heimische Couch etwas ent- und seinen Kreislauf dafür belasten möchte und sich unter Anleitung bewegen will, ist am 26. Dezember, von 10 bis 12 Uhr und am 27. Dezember von 16 bis 18 Uhr willkommen. Verbandsgemeinde Rüdesheim

Im Dorfgemeinschaftshaus

Wickeltisch Hergenfeld. Die Ortsgemeinde hat in der Behinderten-Toilette des Dorfgemeinschaftshauses einen Wickeltisch für ihren kleinen Mitbürger installiert.

Unterm Weihnachtsbaum

Weihnachtsmelodien Hergenfeld. Der Orchesterverein Harmonie Hergenfeld lädt am Heiligabend um 18.30 Uhr zum Konzert mit weihnachtlichen Liedern unterm Weihnachtsbaum ein.

SPD Roxheim

Bündelchestag Roxheim. Am Donnerstag, 27. Dezember, dem traditionellen „Bündelchestag“, freut sich die SPD auf viele Wanderer aus Nah und Fern ab 11Uhr auf dem Roxheimer Grillplatz (Birkenberg) bei hoffentlich angenehmer Witterung zur 43. Bündelchestag-Veranstaltung begrüßen zu können. Diesmal bietet die Küche: Linsensuppe mit Wurst, Bratwurst sowie warme und kalte „geistige“ und antialkoholische Getränke. Verbandsgemeinde Stromberg

Coro Crescendo

Sonderkonzert Schweppenhausen. Am Freitag, 21. Dezember, findet um 19.07 Uhr in der Evangelischen Kirche ein Sonderkonzert statt. Unter dem Motto „Festliche Klänge und Chorgesang zu Advent und Weihnacht“ möchte der Coro Crescendo aus Roxheim unter der Leitung von Jürgen Frank mit seinen Liedern die Zuhörer/-innen auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Begleitet wird der Chor am Klavier von Sun-Young Kang Mäder. Das Konzert wird von Peter Hüttemann moderiert.

Langenlonsheim (red). Am vergangenen Freitag fand die Übergabe der gesponserten Trainingskleidung und der neuen Guertel in Langenlonsheim statt. Die mehrstündige Prüfung wurde am 23. November unter dem Vorsitz des Prüfers

Bernd Mannerz aus Ludwigshafen abgenommen. 48 Mitglieder des Sportclubs Rhein-Nahe stellten sich bei der ersten Prüfung im Jahr 2018 vor, um zu beweisen, dass sie sich die Grundkenntnisse des Kickboxsports erworben haben. Den

höchsten Gürtel in der Farbe Blau bekam in diesem Jahr der 48-jährige Achim Schaurer aus Rümmelsheim bei den Erwachsenen. Bei den Kampfkids konnte Theresa Pekrul aus Münster-Sarmsheim nach ihrer achten Gürtelprüfung ebenfalls

den blauen Gürtel in Empfang nehmen. Am 11. Januar startet das neue Kickboxjahr, mit einem Kickboxkurs für Einsteiger: Bei Interesse kann man sich auf der Homepage www. sportclub-rhein-nahe.de informieren. Foto: privat

Alte Hackenheimer Orgel auf großer Fahrt Historische Stumm-Orgel jetzt in Bonner Orgelwerkstatt Klais zur Restaurierung Hackenheim (red). Der Schatz in Zimmermeister Bruno Eders Werkstatt im Darmstädter Hof ist nach fast zehnjähriger Lagerzeit gehoben: Die fast 130 jährige Orgel der ehemaligen katholischen St. Michaeliskirche in Hackenheim, befindet sich jetzt zum Restaurieren in der Orgelwerkstatt Klais in Bonn. Nachdem die Katholische Kirchengemeinde Hackenheims in den 60er Jahren eine neue Kirche gebaut hatte, zog die alte Orgel mit um, bis ein neues Instrument angeschafft wurde. Wohin mit dem alten, klingenden Schatz aus der einstmals so renommierten Orgelbauerfamilie Stumm aus dem Hunsrück? Mit Zimmermeister Bruno Eder, zu jener Zeit Mitglied des Kirchenvorstands der evangelischen Kirchengemeinde Hackenheim fand sich eine Zwischenlösung, die historisch wertvolle Orgel vorerst einzulagern. Nachdem die Christuskirche einige Jahrzehnte lang als Künstlerwerkstatt diente und dann anschließend von der evangelischen Kirchengemeinde aufgekauft und renoviert wurde, be-

gleitete die evangelischen Christen Hackenheims von Anfang an der Wunsch, die alte Stummorgel von 1896 wieder an ihrem ursprünglichen Wirkungsort zu installieren. Dazu bedurfte es zunächst einmal einer gründlichen Restaurierung - und die kostet Geld. Mit vielen pfiffigen Spendenaktionen wie etwa der Rallye „Oldtimer fahren für alte Orgeln" wurde schon mal ein Grundstein gelegt. Dank des Engagements der Bundestagsabgeordneten Antje Lezius, die sich in Berlin für die finanzielle Förderung des ambitionierten Hackenheimer Projektes stark machte und einer weiteren Förderung durch die Evangelische Kirche Hessen-Nassau (EKHN), kann die Orgel jetzt in der Orgelwerkstatt Klais in Bonn restauriert werden. In mehreren Fuhren wurde das in einzelne Bestandteile zerlegte Instrument jetzt nach Bonn transportiert und wird vermutlich zum Reformationstag am 31. Oktober 2019 wieder in Hackenheim in der Christuskirche, an ihrem ursprünglichen Platz erklingen.  Foto: privat


Fachmann rund ums Auto

Das ändert sich 2019

Kraftstoffkennzeichnung, Elektro-Autos müssen Geräusche machen

Service-Reparatur und Lackarbeiten werden nach Herstellerangaben mit Original Ersatzteilen von Meisterhand durchgeführt. Reparaturen an Young/Oldtimern. Klosterweg 1a - 55452 Guldental - Telefon: 0 67 07 - 96 13 05 www.autodoktor-klein.de

KIA Motors Service und LADA Vertriebspartner Neuwagen/Gebrauchtwagen An- und Verkauf Reparaturen und Instandsetzung aller Kfz-Marken.

2. Dieselartige Kraftstoffe: Sie haben rechteckige Symbole mit einem B und einer Zahl, die für den Anteil an Bio-Diesel steht. Das kann beispielsweise B7, B10 oder B100 sein. XTL steht für synthetischen Diesel und gibt an, dass er nicht aus Rohöl gewonnen wurde.

Service, HU, AU Kfz-Reparatur < Ersatzteilhandel < Reifendienst < Unfall-Instandsetzung Rheinpfalzstraße 8 · 55545 Bad Kreuznach-Planig Telefon 06 71/ 7 67 66 · Telefax 06 71 / 7 51 35 e-mail: auto_streich_gmbh@t-online.de < <

Wir machen, dass es fährt.

Neues NeuesAuto Autoam amStart? Start? Jetzt bestens versichern fairstenPreis Preis!* Super Leistung, kleiner Neues Auto am zum Start? Jetzt bestens versichern zum fairsten Preis!* Jetzt wechseln und sparen! JetztAutoversicherung bestens versichern zum fairsten Preis!*

Holen Sie sich jetzt bei uns

Sie sich jetzt bei uns IhrHolen Angebot und überzeugen am Start? Holen SieSie gleich Ihr Angebot ab und Ihrsich. Angebot und überzeugen Holen sich jetzt bei uns Sie Wir bieten Ihnen:

Sie sichüberzeugen vonIhnen: diesen Sie sich. Wir bieten Ihr Angebot und chern zum•überzeugen fairsten Preis!* Niedrige Beiträge

ns gen :

Einheitliche EU-Kraftstoffkennzeichnung: Eine EU-einheitliche Kraftstoffkennzeichnung soll Autofahrern bereits seit dem 12. Oktober 2018 den Griff zum richtigen Zapfhahn erleichtern – und Fehlbetankungen vermeiden. Im grenzenlosen Europa stoßen Autofahrer nämlich an Grenzen, weil spezielle nationale Bezeichnungen sich nicht immer eindeutig übersetzen lassen. Einen Entwurf, um die Verordnung im Bundesimmissionsschutzgesetz entsprechend anzupassen, will das verantwortliche Bundesumweltministerium erst im Frühjahr 2019 vorlegen. Merken können sich Autofahrer die neuen Symbole an Zapfsäulen und Tankdeckeln aber schon. 1. Benzinartige Kraftstoffe: Die neue einheitliche Form für benzinartige Kraftstoffe ist ein Kreis mit einem E und einer Zahl in der Mitte, die den prozentualen Anteil an Bioethanol darstellen sollen. Super 95 und Super Plus 98 wird zu E5, Super E10 wird zu E10 und Super-Ethanol E85 zu E85.

Ihr SpezIalISt seit 35 Jahren für Mercedes-Benz fahrzeuge

Vorteilen: Sie sich. Wir bieten Ihnen:

• Niedrige Beiträge • Top-Schadenservice • •Niedrige Beiträge Top-Schadenservice Niedrige • Beratung inBeiträge Ihrer Nähe • •Top-Schadenservice Beratung in Ihrer Nähe Top-Schadenservice

• •Gute Nutzen Sie die Chance und vergleichen Beratung in Ihrer Nähe Beratung in Ihrer Nähe Kundendienstbüro SieKundendienstbüro Ihre Autoversicherung mit unserem Philipp HandelnKeller Sie! Angebot. Kommen Sie vorbei. Philipp Kundendienstbüro Tel. 06782Keller 9846379 ist der 30.11. Kündigungs-Stichtag WirPhilipp beraten Sie9846379 gerne. Tel. 06782 philipp.keller@HUKvm.de Wir freuenKeller uns auf Sie. * Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer philipp.keller@HUKvm.de Tel. 06782 Maiwiese 24 9846379 (Ausgabe 37/2016) mit dem fairsten Preis Maiwiese 24 philipp.keller@HUKvm.de 55765 (AusgabeBirkenfeld 14/2016) von Focus Money. 55765 Birkenfeld Maiwiese 24 – 13:00 Uhr Mo. – Fr. 09:00 Mo. – Fr. 09:00––17:30 13:00Uhr Uhr 55765 Birkenfeld Mo. – Do. 14:00 Vertrauensmann Do. 14:00––13:00 17:30Uhr Uhr Mo. nach – Fr. 09:00 sowie Vereinbarung Michael Engel sowie Vereinbarung – nach Do.3849 14:00 – 17:30 Uhr Tel.Mo. 06782 sowie nach Vereinbarung michael.engel@HUKvm.de

Vor Klopp 30

Kundendienstbüro Tanja Nutzen Sie die Chance undGmall vergleichen Sie die Chance und gleichen Versicherungsfachfrau SieNutzen Ihre Autoversicherung mit ver unserem Kundendienstbüro Sie Ihre79606170 Autoversicherung Nutzen Sie die Chance undmit verunserem gleichen Tel. 0671 · tanja.gmall@HUKvm.de Angebot. Kommen Sie vorbei. Tanja Gmall Angebot. Kommen vorbei. Sieberaten Ihre Autoversicherung mit Bosenheimer Str.gerne. 218 ·Sie 55543 Badunserem Kreuznach Wir Sie Versicherungsfachfrau Wir beraten Sie gerne. Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhrvorbei. Angebot. Kommen Sie * Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer Tel. 0671 Mo., Mi., Do.79606170 14:30 –dem 18:00 UhrPreis * Ausgezeichnet alsmit bester Kfz-Versicherer Wir beraten Sie gerne. (Ausgabe 37/2016) fairsten 37/2016) mit dem fairsten Preis (Ausgabe 14/2016) Focus Money. tanja.gmall@HUKvm.de * (Ausgabe Ausgezeichnet alsvon bester Kfz-Versicherer Kundendienstbüro Özben Savran (Ausgabe von Focusfairsten Money.Preis (Ausgabe 14/2016) 37/2016) mit dem Bosenheimer Str. 218 Tel. (Ausgabe 0671 2984550 14/2016)· oezben.savran@HUKvm.de von Focus Money. Vertrauensmann 55543 Bad Kreuznach Wilhelmstr. 21 · 55543 Bad Kreuznach Vertrauensmann Michael Engel Mo. 09:00 – 13:00 Mo. ––Fr.Fr.08:30 – 13:00 Uhr Uhr Michael Engel Vertrauensmann Tel. 06782 3849 Mo.––Do. Do.14:00 14:30 – 18:00 Uhr Mo. – 17:30 Tel. 06782 3849 Uhr Michael Engel michael.engel@HUKvm.de sowie nachVereinbarung Vereinbarung sowie nach michael.engel@HUKvm.de Tel. 06782 3849 Vor Klopp 30 Vor Klopp 30 michael.engel@HUKvm.de 55765 Birkenfeld 55765 Birkenfeld Vor Klopp 30 nach Vereinbarung nach Vereinbarung 55765 Birkenfeld nach Vereinbarung

3. Gasförmige Kraftstoffe: Sie bekommen ein rautenförmiges Symbol und den Buchstaben LPG für Autogas, LNG für Flüssig-Erdgas, CNG für Erdgas und H2 für Wasserstoff. Die Kennzeichnungen ersetzen weder bestehende Namen und Marken von Kraftstoffen noch Qualitäts-, Sicherheits- und Leistungsempfehlungen. Elektroauto: Fahren mit Ton Die lautlose E-Auto-Fahrt wird ab dem 1. Juli 2019 langsam ausgebremst: Nach der EU-Verordnung 540/2014 muss in neuen Typen von Hybridelektro- und reinen Elektrofahrzeugen ein akustisches Warnsignal (Acoustic Vehicle Alerting System, kurz AVAS) eingebaut sein. So soll die Sicherheit von Fußgängern, Sehbehinderten und Radfahrern erhöht werden. Das AVAS muss bis zu einem Tempo von 20 km/h und beim Rückwärtsfahren automatisch ertönen und einen Dauerschall erzeugen. Beim Neustart des Fahrzeugs muss das AVAS automatisch aktiviert sein. Neuwagen: Realtest auf der Straße wird Pflicht Bereits seit 1. September 2018 werden Neuwagen nur noch zugelassen, wenn Emissionen und Verbrauch nach dem WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light-Duty Test Procedure) überprüft wurden. Hierzu gehört auch ein Prüfzyklus, der den realistischen Ausstoß und Verbrauch zum Beispiel durch Komponenten wie Tagfahrlicht, Klimaanlage oder eine Zuladung von 200 Kilogramm erfasst. Ab 1. September 2019 gesellt sich für Neufahrzeuge, die den Hof des Händlers verlassen, ein Realtest auf der Straße hinzu: Der RDE-Test (Real Driving Emissions) stellt Schadstoffausstoß und Verbrauch im ganz normalen Verkehr in der Stadt, auf der Landstraße und Autobahn auf die Probe. Mithilfe eines tragbaren Emissions-Messsystems werden Schadstoffe wie Stickoxide (NOx) unter realistischen Bedingungen gemessen.  Verbraucherzentrale.rlp

Ihr Fahrzeug ist bei uns in guten Händen! An der Altnah 19 55450 Langenlonsheim Tel.: 06704/959010 www.autohaus-nahetal.com autohaus-nahetal@t-online.de

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 SPOT REPAIR SPOT REPAIR

55450 Langenlonshe An den Nahewiesen Tel.: 0 67 04 / 25 58

55218 Ingelheim 55450 – Langenlonsheim 55218 Ingelheim Mo. – Do. Mo. Do. 8.30 –55450 17.00Langenlonsheim Uhr Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 AnUhr den Nahewiesen Heinrich-Wieland-Str. 1515.00 u. 15 Fr. 7.30 u. Fr. 8.30 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.: 0 67 04 / 25-58

Tel.: 0 61 32 /Mo. 8 98 – Do.13 7.3034 – 17.00 Uhr Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

www.sinsig.com Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

7.30 – 15.00 Uhr Mo. – Do. 8.30 u. – Fr. 17.00 Uhr www.sinsig.com u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

www.sinsig.com

Teillackierung Felgenreparatur Kratzerbeseitigung Dellen entfernen ohne Lackieren • Fahrzeugaufbereitung • • • •

7.30 – 17.00 Uh – 15.00 Uhr

• • • • •

Steinschlag-Reparatur Neuverglasung auch im mobilen Dienst Folienmontage Glasdacheinbau

Uwe Kiese

Schulstraße 1, 55457 Gensingen Telefon: 0 67 27 / 892 34-0 Fax 0 67 27 / 892 34-29 www.wintec.de, e-Mail: Gensingen@pkwglas.de


38 | Kreuznacher Rundschau

KW 51 | 20. Dezember 2018

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Unterricht Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017 Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, und zusätzlich Englisch Tel.: 0151-21507660

Gensingen

Straußwirtschaft Reblausstübchen Tägl. ab 16 h Weingut Preiß, Langgasse 18 Sa. Ruhetag! Tel.: 06727-1375

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437, Vom 27. - 31.12. geöffnet So: Sonntagsbraten. Do: 1/2 Backhendl m. Kartoffelsa.

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Gefüllte Hunsrücker Klöße und ab 17 Uhr Weihnachtstage geschl., Am 27. 12. ab 10 Uhr geöffnet

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76 Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet!

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Str. 2 Sa. ab 16 Uhr Tel.: 0175-8 31 86 68 So./Fe. ab 12 Uhr 6.1. Neujahrsbrunch, jeweils Anmeldung erbeten

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Tiefenthal Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Genheim

Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Weihnachtlicher Abschluss. Fr. 21.12. Ab 4.1.2019 geöffnet

Waldalgesheim- Genheim

Gutsausschank Rothenbach Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648 21.12. ab 17 h geöffnet, 26.12. 11-14 h & ab 17 h 27.12. „Habe fertig Party“ ab 15 Uhr

Wallhausen

Weinhaus Barth Do. Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. 23.12. geschl. Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203 Zwischen den Jahren geöffnet

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Tel.: 0671-4 30 30

Kaufangebote 4 Winterreifen, wie neu, Uniroyal, 225/70/R16, MS-plus Tel.: 0671-9203184 oder 0151-40146344

Private Kleinanzeige? Wir beraten Sie gerne Tel.: 06 71 - 79 60 76-0

Stellenanzeigen

Kreuznacher Rundschau

Wir sind Partner

SEIT 25 JAHREN

PERSONAL-LEASING

Wir suchen:

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w) www.soonahe.de

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

Kleine Tänzer, große Kulisse Showtanzturnier des Nachwuchses in Neu-Bamberg

... Leistung addiert sich

WALZSTAHL BAUSTAHL BAUELEMENTE

Wir suchen Verstärkung ab sofort! • Kommissionierer (m/w/d) • Lagermitarbeiter (m/w/d) Spät-/Nachtschicht

Was Sie mitbringen sollten: • Teamfähigkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift • Vorkenntnisse im Bereich Metall erwünscht • im Idealfall verfügen Sie über Stapler-, Kran- und LKW-Führerschein

Thress bietet Ihnen:

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie gerne schriftlich oder per E-Mail an uns senden können

• Einen sicheren Arbeitsplatz bei einem der größten Stahlhändler in Rheinland-Pfalz • Ein familiäres und leistungsorientiertes Umfeld

Das Foto zeigt die Kinder Showtanzformation Honeys aus Stein Bockenheim.  Neu-Bamberg/Volxheim (kko). Das Kinder und Jugendschautanzturnier ( The Greatest Dance Entertainer Kidz Goes Disney) war ein voller Erfolg. Ausgerichtet wurde es vom Tanzsportclub Volxheim, getanzt wurde in

der Raugrafenhalle in Neu-Bamberg. 17 Gruppen aus der Region stellten vor einer großen Kulisse ihre Tänze dar. Gewinner beim Schautanz-Nachmittag der Kinder wurde 1. Young Society Alzey, 2. Honey, Stein Bocken-

Foto: Konny König

heim, 3. Moskitos, Schweppenhausen. Bei der Jugend siegten die Societeens, Alzey, zweite wurde Larimar, Frei-Laubersheim, den dritten Platz sicherte sich Baraderaz, Schweppenhausen.

Mehr Infos zu unserem Unternehmen unter: www.thress.de oder facebook.com/Stahlhandel Julius Thress GmbH & Co. KG Felix-Wankel-Straße 9 55545 Bad Kreuznach | Tel. 0671 / 709 - 0 www.thress.de

Senden Sie Ihre Bewerbung an: Herr Alexander Probsdorfer bewerbung@thress.de


20. Dezember 2018 | KW 51

Immobilien Suchen Grundstück

für Einfamilienhaus oder neues/neuwertiges Einfamilienhaus in/um Bad Kreuznach. Bevorzugte Lage Neubaugebiete wie z. B. Rheingrafenblick oder Martinsberg.Grundstücksfläche mindestens ca. 500 qm; Wohnfläche ab ca. 150 qm und ab 5 Zimmern. Kontaktaufnahme telefonisch unter 0176/19936017 ab 18:00 Uhr oder am Wochenende.

Stellenanzeigen

Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V.

Sie suchen Personal?

Wir suchen ab 07.01.19 eine zuverlässige Reinigungskraft für Büros & Ausstellungsräume 2-mal wöchentlich je ca. 4 Std. auf 450,- € Basis Tel.: 0671-88330

Kreuznacher Rundschau | 39

Wir beraten Sie gerne Tel. 0671 - 79 60 76 0 info@kreuznacher-rundschau.de

Gesuche

Unsere neue integrative Kindertagesstätte geht im Mai 2019 in Betrieb. Unseren Föki entwickeln wir weiter zu einer 6-gruppigen integrativen Kita für 64 Kinder im Alter von 0-6 Jahren. Deshalb erweitern wir unser langjährig erfahrenes heilpädagogisches Team, das gruppenübergreifend von Psychologin, Physiotherapeutin und Heilpädagogen unterstützt wird. Sie starten in einem hochwertigen Neubau mit überzeugendem Außengelände in der GeorgMarshall-Straße in Bad Kreuznach.

Suche Eigentumswohnung oder Reihenhaus von privat Tel.: 0152-28064157

Wir suchen ab sofort

Schnäppchen

Erzieher/-innen und / oder Heilerziehungspfleger/-in für den Regelbereich und die Krippe unbefristet, Voll-/Teilzeit Kennziffer 2018/15

KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld!

leihhaus » 100% Diskretion » ohne Bonitätsprüfung geld!» schnelle Abwicklung » kurze Laufzeit

Verwaltungsfachkraft (m/w/d) unbefristet, Voll-/Teilzeit Kennziffer 2018/16

Georg Reinhardt

KFZ Pfandleihhaus

55543 Bad Kreuznach üfung Sofort Bargeld! Planiger Str. 34

DEKRA

Tel.: (06 71) 7 96 74 94 Fax: (06 71) 7 96 74 95 info@aks-reinhardt.de www.aks-reinhardt.de

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Stellenanzeigen auf unserer Homepage: www.lebenshilfe-kreuznach.de

Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Lebenshilfe Bad Kreuznach e.V. • Personalverwaltung Agnesienberg 78-80 • 55545 Bad Kreuznach personal@lebenshilfe-kreuznach.de Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Hausgeräte defekt ?

Waschmaschinen, Spülmaschinen, Kühlschränke, Elektroherde, Einbaugeräte, oder benötigen Sie Ersatzteile ? Hier kommt Hilfe direkt. Schnell und zuverlässig. Hausgeräte Sebb 0176/39880686 Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Rückenbeschwerden?

Praxis für Osteopathie Konrad Gollner Arthur-Rauner-Str. 4 55595 Hargesheim 0671-920 686 27 www.osteopathie-gollner.de

... Leistung addiert sich

WALZSTAHL BAUSTAHL BAUELEMENTE

Wir suchen Verstärkung ab sofort!

WIR SUCHEN MENSCHEN MIT

Führerscheinklasse CE

• Erfahrung im Handwerk / in der Baubranche • einer sorgfältigen Arbeitsweise • Begeisterung für die Baubranche • einem PKW Führerschein • einem ausgeprägten Teamgeist • Engagement und Motivation • Freude am eigenverantwortlichen Arbeiten

Was Sie mitbringen sollten: • Teamfähigkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift • Vorkenntnisse im Bereich Metall erwünscht • im Idealfall verfügen Sie über Stapler- und/oder Kranerfahrung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie gerne schriftlich oder per E-Mail an uns senden können

• Einen sicheren Arbeitsplatz bei einem der größten Stahlhändler in Rheinland-Pfalz • Ein familiäres und leistungsorientiertes Umfeld

Mehr Infos zu unserem Unternehmen unter: www.thress.de oder facebook.com/Stahlhandel Julius Thress GmbH & Co. KG Felix-Wankel-Straße 9 55545 Bad Kreuznach | Tel. 0671 / 709 - 0 www.thress.de

Sie sind Handwerker/in und auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und Interessanten Arbeit? Wir bieten Ihnen eine Festanstellung in einem jungen und ständig wachsendem Handwerksbetrieb. Als Partner und Stützpunkt der BKM.MANNESMANN AG sanieren wir Feuchtigkeitsschäden im gesamten Südwesten Deutschlands. Ein interessanter Job mit ständiger Abwechslung und hoher Nachfrage.

LKW Fahrer (m/w/d)

Thress bietet Ihnen:

MAURER / STUCKATEUR / MALER / BAUTENSCHÜTZER / HANDWERKER (M/W)

Senden Sie Ihre Bewerbung an: Herr Alexander Probsdorfer bewerbung@thress.de

WIR BIETEN IHNEN • eine unbefristete Festanstellung • eine betriebliche Altersvorsorge • ganzjährige Beschäftigung • technische Schulungen und intensive Einarbeitung • eine respektvolle Arbeitsatmosphäre in einem jungen und motiviertem Team Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf die Zusendung Ihrer ausführlichen Bewerbungsunterlagen per Post oder Email.

.. ..

B K M .M AN N ESM AN N A b d i c h t u n g s s y s t e m e

An den Nahewiesen 20 · 55450 Langenlonsheim info@bkm-bautenschutz.de

R


Ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr wünschen wir allen Kunden, Freunden und Bekannten.

Ihr Team vom Autohaus Grohs

Autohaus Grohs GmbH & Co. KG · Rudolf-Diesel-Straße 5 · 55543 Bad Kreuznach · Tel. 0671/61001 · www.autohaus-grohs.de

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_51_18  

KW_51_18  

Advertisement