Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

13. Jahrgang · KW 50

Donnerstag, 13. Dezember 2018

Immobilienverkauf geplant? Wenn Sie planen Ihre Immobilie zu verkaufen, können Sie sich entspannt zurücklehnen, ich mache das für Sie, erfolgreich und mit Leidenschaft seit über 30 Jahren. Ich freue mich auf Sie und Ihre Immobilie, herzlichst Ihr Christian Stark. „Chefbehandlung“

STARK IM SERVICE! WIR VERWALTEN IHRE IMMOBILIEN

Christian Stark 0671-9203600

Kurhausstr. 20 A · 55543 Bad Kreuznach

T: 0671 83 86 00 00 www.sutter-immobilien.de

www.christianstark.eu

Neujahrs-Konzert im Kursaal „Prost Johann Strauß“ mit dem Sinfonieorchester Rhein-Main

Sie möchten Ihre Immobilie kostenfrei in Szene setzen und schnell verkaufen? Bei uns sind Sie in guten Händen. Einfach unverbindlich anrufen, wir freuen uns auf Sie. Bis bald!

Ihr Stefan Alex Stein Gesuche: Rüstiges Rentnerpaar sucht einen Bungalow in Bad Kreuznach und Vororten bis € 380.000,– Junges Medizinerpaar (Diakonie) sucht ein freist. EFH in/um Bad Kreuznach +/-5 km bis € 450.000,–

Bad Kreuznach (red). Das Sinfonieorchester Rhein-Main unter der Leitung von Christian Ferel beginnt am Sonntag, 6. Januar, 17 Uhr (Saal-Einlass 16.15 Uhr), das neue Jahr mit einem musikalischen Feuerwerk im Kursaal des Parkhotels Kurhaus. Das Neujahrs-Konzert steht unter dem Motto „Prost Johann Strauß“. Das Programm wird mit der furiosen und weltberühmten Ouvertüre zu Ruslan und Ludmila von Michail Glinka eröff-

net. Pure Lebensfreude klingt aus den Slawischen Tänzen von Antonin Dvorak. Für das weitere Programm hat das Orchester von Johann Strauß Vater und Sohn die Werke ausgewählt, die bei keinem Neujahrs-Konzert fehlen dürfen. Freuen Sie sich auf den RadetzkyMarsch, die Fledermaus-Ouvertüre und den Donauwalzer, die Sie alle vom alljährlichen NeujahrsKonzert der Wiener Philharmoniker aus dem Fernsehen kennen.

Vor dem Konzert wird zu einem Glas Sekt eingeladen. Kartenvorverkauf inklusive VVKGebühren 17 Euro, ermäßigt 11,50 Euro (für Schüler und Studenten bis 26 Jahre) bei Ticket Regional VVK-Stellen, www.ticket-regional. de, Hotline 0651-9790777, ADticket VVK-Stellen, sorhm.reservix. de, Hotline 0180-6050400, Tourist-Information, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050.  Foto: Maximilian Ruf

Buntes Programm auf dem historischen Eiermarkt Rundgeschaut auf dem Nikolausmarkt

Erneuerbare

Energien Kostenloses Angebot anfordern!

ENERGIE- & HAUSTECHNIK Idar-Oberstein  (0 67 81) 96 95-0 www.heizungsbau-schupp.de

Gebrauchtwagen Renault Twingo mit Klima u. Einparkhilfe

• EZ: 01/15 • nur 35.000 km • elektr. Fensterheber + Spiegel • DAB Radio mit Bluetooth

nur 7.990,- $

Solvente Seniorin sucht eine 3-bis 4Zimmer-ETW ab 90 m² Wfl. in guter bis sehr guter Lage in KH bis € 280.000,–

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

Kreuzstraße 2-4 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850 www.stein-immo.de

www.autohaus-grohs.de

GOLD ANKAUF

Wir zahlen Höchstpreise! Bei uns finden Sie Ihr individuelles E-Bike: Viele Typen! Beste Marken! Riesenauswahl! Haibike SDURO AllMtn

OK E-Bikes, Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Straße 12 55545 Bad Kreuznach/Planig Tel: 0671 / 4833879-0 www.ok-ebikes.de

E-BIKES

Bad Kreuznach (mm/nl). Der Nikolausmarkt auf dem historischen Eiermarkt in der alten Neustadt rund um die St.-Nikolaus-Kirche (die Namensgeberin) ist seit 23. November geöffnet und bietet Klein und Groß ein abwechslungsreiches Programm: Da gibt es die aufwendige Weihnachtskrippe, Livemusik, diverse Geschenkideen, Wolle, das große Kinderkarussell und ein Pup-

pentheater. Außerdem bieten 23 Weihnachtsbuden Speisen und Getränke an. Viele Beschicker haben mit ihrem Stand eine große Tradition: Neben dem Weingut Paul Anheuser, der seinen Gästen weißen und roten Glühwein sowie Austern anbietet, dem Nikolausgrill von P. Gräff, bei dem Metzgerbratwurst, Spießbraten, Pommes und Kartoffelfüllsel geboten

wird, sind u.a. auch die Eventund Reisegastronomie Schrögel, der Glühweinstand von Brigitte Bergheim und Helmut Bretscher mit ihrem hausgemachten Dornfelder-Glühwein aus Mandel und die Bäckerei Bender mit ihrer Weihnachtsbäckerei und traditionellen Backwaren am Start.   Foto: N. Lind Lesen Sie mehr auf Seite 14.

nach dem aktuellen Tageskurs Vergleichen Sie! alle Edelmetalle: Gold, Silber, Platin, Zahngold, Bruchgold, Münzen

Goldschmiede · Edelsteine Ihr Spezialist für Partnerringe, Schmuck mit Diamanten, Opalen, Edelsteinen, Perlen Mannheimer Str. 144 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 32 291 www.traumring.net




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 13. Dezember 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag, 13. Dezember: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566

MACHER DIE SMART– HOMEIM– NAHETAL

Freitag, 14. Dezember: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966 Samstag, 15. Dezember: Apotheke am St. Marienwörth, Mühlenstr. 39, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-29844560

– – – –

Sonntag, 16. Dezember: Gräfenbach-Apotheke, Arthur-Rauner-Straße 4, 55595 Hargesheim, Tel. 0671-34994, Apotheke am Rotenfels, Seeboldstr. 9, 55585 Norheim, Tel. 0671-2115 Montag, 17. Dezember: Einhorn-Apotheke, Mannheimer Str. 128, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-28743

0671 – 65555

Dienstag, 18. Dezember: Faust-Apotheke, Mannheimer Str. 144, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-27280

Kreuznacher Rundschau

Kosta & Sule - Deutsch-Griechische-Küche -

- Lamm - Gänsekeule - gefülltes Kaninchen - Rehgulasch

Impressum Silvester-Buffet mit Live Musik

Wir bitten um Reservierung! Winter-Öffnungszeiten (bis Ende März): Mittwoch bis Sonntag von 11:00 bis 22:00 Uhr durchgehend warme Küche Montag + Dienstag Ruhetag (nicht an Feiertagen) Hermannstraße 194a • 55545 Bad Kreuznach • 0671-9203897

Kompetente und komplette Raumausstattung Tapezier- und Malerarbeiten, Fußboden - Gestaltung Wandbespannungen Sonnenschutz und Markisen über Gardinen nach Maß Bodenbelagsarbeiten: Teppichboden, PVC Jahre Kautschuk, Fertigparkett, Laminat und Kork Polsterarbeiten

20

Lassen Sie sich Inspirieren

KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

55543 Bad Kreuznach | Bosenheimer Str. 204 | 0671–65555 | mail@fernsehzentrale.de Wir sind für Sie da: MO – FR 9:00 – 18:00 | SA 10:00 – 16:00

Donnerstag, 20. Dezember: Ring-Apotheke, Ringstraße 64a, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69968; Rosen-Apotheke, Marktplatz 1, 55576 Sprendlingen, Tel. 06701-491

Unser Weihnachtsmenü für Sie:

4. BAD KREUZNACHER

FERNSEHZENTRALE

Mittwoch, 19. Dezember: gesundleben Apotheke Dr. Marc Muchow, Alzeyer Str. 81, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-79499919; Sonnen-Apotheke, Naheweinstr. 175, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-662

Gaststätte Kleingartenverein Städtische Wiese

Telekommunikation PC-Netzwerke Haustechnik Medientechnik

Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Wöllsteiner Str. 1-3 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 info@kreuznacherrundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 VRM Druck GmbH & Co. KG


Stadt Bad Kreuznach

13. Dezember 2018 | KW 50

„Winter-Traum“ mit Eisbahn

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort

Schlittschuhlaufen ab 14. Dezember bis Anfang Februar zung für Familien und haben vor, das Event zu einem festen Termin im Veranstaltungskalender zu machen.“ Wenn der „Winter-Traum“ ein Erfolg würde, ist aus Seiten der Veranstalter geplant, für nächstes Jahr eine noch größere Eisbahn mit einer Fläche von 700 Quadratmetern anzulegen. Über die Gesamtkosten der Installation und des Betriebs der Eisbahn schweigt Schnorrenberger. Klar machte er in einem Pressegespräch allerdings, dass es sehr aufwendig sei, diese aufzubauen und auch zu präparieren. Benedikt Schmidt (M.) und Stephanie Cetin (beide vom Kaufland) sowie Andreas Schnorrenberger, Meine Stadt Bad Kreuznach, stellten das Konzept vor.  Foto: N. Lind Bad Kreuznach (nl). Am Freitag, 14. Dezember, wird auf einem Teil des Kaufland-Parkplatzes im Schwabenheimer Weg ein „Winter-Traum“ mit einer 25 mal 20 Meter große „Echteisbahn“ eröffnet. „Meine Stadt Bad Kreuznach“ und Andreas Schnorrenberger sowie das Kaufland ermöglichen Anfängern und Fortgeschrittenen täglich von 10 bis 22 Uhr bis Anfang Februar Schlittschuh zu laufen – und das auch bei Plusgraden; dafür sorgt

ein Kälteaggregat. Erste Gehversuche auf Eis können mit parat stehenden Laufhilfen – den Pinguinlaufhelfern – gemacht werden. „Wenn die Eisbahn gut ankommt, könnte die Standzeit bis kurz vor Fastnacht verlängert werden“, so Andreas Schnorrenberger. „Wir wollen a) nicht mit dem Nikolausmarkt und b) genauso wenig mit den Veranstaltungen rund um Fastnacht konkurrieren, sondern sehen uns eher als eine Programmergän-

Noch ist die Eisbahn nicht ganz aufgebaut, am 14. Dezember geht es aber für Anfänger und Fortgeschrittene im Winterdorf auf dem KauflandParkplatz los.  Foto: N. Lind

Das „Winterdorf“ Die 500 Quadratmeter große Bahn, die Platz für etwa 100 Eisläufer bietet, soll ein Treffpunkt für die ganze Familie werden. Eine Tribüne wird errichtet und neben der Eisbahn ein „Winterdorf“ aufgebaut. Das „Winterdorf“ mit mindestens fünf Hütten, an denen auch Essen und Getränke angeboten werden, bietet zudem ein abwechslungsreiches Programm: musikalische Live-Acts, Kinderangebote oder auch Disco-Partys und Partyabende mit DJ Anthony. Geplant sind weiterhin Eisstockschießen, Firmenevents und Sonderaktionen wie beispielsweise eine „Russian Night“. Übersehen kann man das Winterdorf nicht, denn es wird von einem Eisbären, einem fünf Meter hohen Maskottchen, überragt. Die Benutzung der Eisbahn kostet 5,50 Euro am Tag, der Schuhverleih 3,50 Euro. 300 Paar Schlittschuhe werden verliehen. Wer eigene Schlittschuhe hat, kann diese mitbringen. Es wird einen Kindertarif geben, der aber zum Pressetermin noch nicht feststand.

Nachrichten der Polizei Nach versuchtem Diebstahl zugebissen Bad Kreuznach. Am Montag, 10. Dezember, registrierte eine Frau aus der Bad Kreuznacher Innenstadt bei einem Blick aus dem Fenster, dass sich zwei Männer in einem Hinterhof „prügelten“. Vor Ort stellte sich für die Polizei heraus, dass ein 42-Jähriger sich an dem Pkw des 35-Jährigen zu schaffen gemacht hatte. Als dieser eine fremde Person in seinem nicht abgeschlossenen Pkw bemerkte, stellte er die Person kurzerhand zur Rede und es folgte eine handfeste Auseinandersetzung. Der 42-Jährige, der versucht hat, das Autoradio zu steh-

len, biss dabei dem 35-Jährigen ins Bein, weshalb dieser in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der 42-Jährige erlitt lediglich kleinere Schürfwunden und wurde festgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls und Körperverletzung eingeleitet. Weinberge beschädigt: Nach Aufruf meldet sich Fahrzeughalter Bosenheim (nl). Letzte Woche erreichte unsere Redaktion ein Anruf von Martin Korrell vom Weingut Korrell in Bosenheim. Korrell hoffte auf Unterstützung, den Fahrzeughalter eines Au-

di Q5 (Fahrzeugteile konnten gefunden werden) zu ermitteln, der zwischen dem 27. November und 3. Dezember zweimal durch die Weinberge, die das Weingut bewirtschaftet, bretterte und einen Schaden von schätzungsweise 15.000 bis 20.000 Euro verursachte. Durch einen eigens gestarteten Aufruf auf Facebook (eigene Idee und Rat der Polizei), der für viel Aufmerksamkeit sorgte, meldete sich der Fahrzeughalter, der zur Aufklärung der Tat beitragen konnte. Korrell hatte 1.000 Euro als Belohnung für Hinweise auf den Täter in Aussicht gestellt. Die Polizei ermittelt nun in Richtung Straftat.

gelernt, dass Bescheidenheit eine Zier ist. Stolz ist man höchstens heimlich. Und mit dieser Überzeugung stolperte ich auch über den Titel des Konzerts, das die Egerländer Musikanten 2019 in Bingen geben: Musikantenstolz. Ich sprach das im Interview vergangene Woche mit dem Dirigenten der Egerländer an. Seine Antwort animierte mich, neu zu denken: Stolz, so sagte mir Ernst Hutter, sei immer nur eine Seite der Medaille. Die andere sei Demut. Wie kommt das Wort „Stolz“ bei Ihnen an? In meinem Empfinden war Stolz immer etwas, das man nicht nach außen zeigen darf. Modernerweise ist Stolz eine Kategorie, die nicht sehr anerkannt ist. Stolz klingt nach Überheblichkeit und Selbstgefälligkeit. Wir haben

Und das gefällt mir sehr. Man kann stolz darauf sein, dass man dieses oder jenes erreicht hat und sollte gleichzeitig dankbar sein, dafür, dass man die Möglichkeit hatte, dieses Gefühl des Stolzes zu erreichen. 

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 7.00 bis 13.00 Uhr: Frische und Auswahl pur: der Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Bis Sonntag, 23. Dezember | Nikolausmarkt auf dem Eiermarkt. Täglich von 15 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 21 Uhr. Fr., 14. Dezember | 9.30 bis 10.15 Uhr und 10.30 bis 11.15 Uhr: PuKTheater „Kasper und die Schlafmütze“ für Kindergartenkinder im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. Fr., 14. Dezember | 16.00 bis 18.00: Ü60-Tanztreff im Haus der Senior/-innen, Mühlenstraße 25. Das Angebot ist kostenfrei. Sa., 15. Dezember | 14.00 bis 21.00 Uhr und So., 16. Dezember | 12.00 bis 20.00 Uhr: 32. Romantischer Weihnachtsmarkt im Kurpark Bad Münster am Stein. Sa., 15. Dezember | 17.00 bis 19.00 Uhr: Offene Kirche in der Adventszeit in der Ev. Kirche Bad Münster am Stein, Berliner Straße 21. Sa., 15. Dezember | 18.30 bis 20.30 Uhr: Chanten in Bad Münster am Stein, Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43. Kosten 8 Euro. Sa., 15. Dezember | 19.00 bis 20.30 Uhr: Weihnachtslesung im Sprechzimmer, Jahngasse 5, mit Literatur in Moll & Dur (Stefanie Kleidt und Wolfgang Wobéto). Eintritt: gegen Hut. So., 16. Dezember | 17.00 bis 18.00 Uhr: Musik und Texte zu Advent und Weihnachten in der Ev. Alte Johannes-Kirche, Friedhofstraße 5, Ebernburg. Leitung: Hans Faus und Frank Sydow.

Kurzmeldung Bis Frühjahr 2019

Löwensteg provisorisch auf Vordermann bringen Bad Kreuznach (red). Seit Mitte Oktober ist der Löwensteg gesperrt. Die vorläufige Instandsetzung der maroden Fußgängerbrücke erscheint der Bad Kreuznacher Stadtverwaltung als die schnellste Zwischenlösung zur Beseitigung des Eng-

passes im Kreuznacher Süden. Der Löwensteg soll bis zum Frühjahr 2019 provisorisch auf Vordermann gebracht werden. Diese Variante wird von Seiten der Stadtverwaltung nun weiterverfolgt. Sie soll ein bis drei Jahre Luft verschaffen.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

“ Schwamm drüber“

Stiftung Kleinkunstbühne präsentiert Anny Hartmann

Bad Kreuznach. In ihrem Jahresrückblick seziert die studierte Diplom-Volkswirtin Anny Hartmann am Dienstag, 8. Januar, 20 Uhr, im Haus des Gastes – präsentiert von der Stiftung Kleinkunstbühne – gnadenlos die vielfältigen Ereignisse des verflossenen Jahres. Souverän bewegt sie sich zwischen fundierter Aufklärung und scharfer Anklage. Denn 2018 war politisch ein spannendes Jahr mit den großen Fragen: Wer kommt? Wer bleibt? Wer geht? Und vor allem wohin? Es war ein Jahr mit einer schier unerschöpflichen Themenpalette, die die Rheinländerin Hartmann genüsslich Revue passieren lässt. Ihre speziellen Zielscheiben: Profitgierige, Machtmenschen, Lobbyisten, Verlogene, Heuchler, Schwätzer. Mit brillantem Verstand und scharfer Zunge führt sie durch die Ab-

gründe der Politik, entlarvt unsaubere Machenschaften, übt Kritik am Status quo und am Establishment. Dabei legt sie zynisch ihre Finger in die offenen Wunden. Aber keine Angst: Kein Grund depressiv zu werden. Mit ihrem jovialen kölschen Charme sorgt sie immer wieder mit Witz, lockeren Sprüchen und Wortspielereien für befreiendes Lachen. Allerdings: Mitdenken unbedingt notwendig. Die funkensprühende Anny Hartmann ist ein Highlight in der spärlich besetzten Riege der Politkabarettistinnen. Vorverkauf 21 Euro, ermäßigt 19 Euro für Schüler und Studenten, inklusive 10 Prozent Vorverkaufsgebühr bei: Touristinfo Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050, www.stiftungkleinkunstbuehne.de.  Foto: Veranstalter

KW 50 | 13. Dezember 2018

Jubiläums-Programm im Haus des Gastes Konzert mit Denis Wittberg und seinen Schellack-Solisten

Bad Kreuznach. Am Samstag, 29. Dezember, 20 Uhr, werden Denis Wittberg und seine Schellack-Solisten im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, das Publikum mit seinem Jubiläumsprogramm „15 Jahre Schellack-Solisten. Hallo süße Frau“ musikalisch in die 20er-Jahre entführen. Die einfühlsamen Melodien, die sentimentalen und nicht selten dreisten Texte mit ihrer süffisanten

Doppeldeutigkeit haben auch bis heute ihren Reiz nicht verloren und sind durch die Schellack-Solisten zu neuen Ehren gekommen. Das aus Mainz stammende Ensemble kann auf zahlreiche bundesweite Gastspiele, Fernseh- und Rundfunkauftritte zurückblicken. Zahlreiche Tonträger haben sie produziert, wobei im letzteren nicht nur Schlager der 20er- und 30er-Jahre erklingen,

sondern auch Hits aus der „Neuen Deutschen Welle“ der frühen achtziger Jahre, ganz so, als wären diese in den 20er-Jahren entstanden, aber klanglich keinesfalls verstaubt. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Touristinformation im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 und unter www.ticket-regional.de.  Foto: Denis Wittberg

Abba-Explosion im Jake & Son Filigraner, explosiver und mitreißender Sound Bad Kreuznach. A bb a-E x plosion, die sich deutlich von den reinen TributeBands absetzen, sind am Samstag, 5. Januar, 20.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), zu Gast im Jake & Son, Gensinger Straße 18. Wo andere mit Computerund Bandeinspielungen aufwarten, setzen die Musiker von Ab-

Ausklang der Saison Peter Götzmann & Friends im Jazzkeller

ba-Explosion auf einen filigranen, explosiven und mitreißenden LiveSound. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch Power und perfektes Zusammenspiel mit authentischer Stimmaufteilung, sondern verleihen dem typischen Abba-Sound hier und da augenzwinkernd eine rockige Note. Die Band überrascht das Publikum immer wieder durch Einbindungen kurzer Zitate anderer Songs der Musikgeschichte in die ABBA-Songs. Tickets für 10,40 Euro, inklusive System- & VVK-Gebühr. gibt es zum Selbstausdrucken unter www.ticket-regional.de oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Jake & Son.  Foto: Veranstalter

Adventliches Mitsingkonzert Bad Kreuznach. Zum Ausklang der Saison gibt es am Freitag, 21. Dezember, 20.30 Uhr, Easy Jazz mit Peter Götzmann & Friends im Jazzkeller im Parkhotel Kurhaus. Peter Götzmann hat eigens für diesen Termin ein namhaftes Quintett mit Musikern aus seiner alten Heimat Karlsruhe zusammengestellt. Die Band spielt traditionelle Jazztitel in einem ganz individuellen Format. Alte Klassi-

ker werden aufpoliert und entwickeln mit neuen Grooves, Rhythmen und Harmonien ihre eigene Dynamik. Ein besonderer Sound mit Einflüssen aus Soul, Blues und Rap. Eintritt: 14 Euro. Kartenvorverkauf: Touristinfo im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Ticket-Reservierung: www.jazzinitiative-kreuznach.de.  Foto: privat

Amadeus-Singschule und die Kantorei musizieren Bad Kreuznach. Am Sonntag, 16. Dezember, um 17 Uhr lädt Kantorin Cindy Rinck zum traditionellen Adventsliedersingen in die Pauluskirche ein. Advents- und Weihnachtslieder wecken die Vorfreude auf die Weihnachtsfeiertage. Dieses freudige Erwarten verbindet Jung und Alt auf der ganzen Welt. Deshalb lohnt es sich, einen vorweihnachtlichen Blick in unsere Nachbarländer zu werfen: Französische

und englische Texte werden erklingen. Viele Melodien werden die Gäste sofort erkennen. Die Amadeus-Singschule und auch die Kantorei werden in bewährter Form bei Kerzenschein mit und für das Publikum musizieren. Ein besonderes Highlight: Der neu gegründete Jugendchor wird gemeinsam mit dem Kinderchor ein berühmtes Lied aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ singen. Außerdem trauen

sich viele Kinder und Jugendliche schon, einzelne Strophen alleine zu singen. Unterstützt werden sie von Dekanatskantor Klaus Evers an der Orgel, Sabine Lagoda an der Flöte und einem kleinen Streichensemble. Marco Spohn wird an der Trompete zu hören sein. Durch das Programm führt Kantorin Cindy Rinck. Der Eintritt ist frei. Spenden erbeten. Dauer: 60 Minuten.  Foto: privat


13. Dezember 2018 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 5

Guter Schlaf ist kein Zufall… Wir beraten Sie gern!

KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE: Zentrale: Tel. 0671 - 7960760 info@kreuznacherrundschau.de

Hauptstraße 30 · ☎ 0 67 58 / 2 90 www.mswh.de

Hammer Gardinen.

05.01.2019 / 19:30 Uhr / Bingen / Rheintal-Kongress-Zentrum

Mit individuell genähten Fensterdekorationen werden unsere Fenster zu einem hammer Blickfang!

Tickets & Infos bei allen bekannten VVK-Stellen und unter www.star-concerts.de

SPOT REPAIR

Bis zum 31.12.2018: Gardinen- oder Dekostoffe kaufen und bis zu 300 € sparen! Sie sparen

Sie sparen

ab einem Auftragswert von

ab einem Auftragswert von

ab einem Auftragswert von

Art.-Nr. 94190069

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

150.- 300.1000.Art.-Nr. 94190070

1500.Art.-Nr. 94190071

*würfeln Sie Ihren SOFORT-RABATT

* Nur gegen Vorlage dieser Anzeige. Gültig nur für einmaligen Neukauf, nicht für bereits bestehende Aufträge, Velux-Artikel, Markisen, Insektenschutz oder Reparaturen. Diese Rabatt-Coupons können nicht online eingesetzt werden und sind nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Diese Rabatt-Coupons werden bei einer Retoure nicht erstattet. Keine Barauszahlung möglich.

direkt am Eingang (max. 12%) (ausgenommen Bücher, Schulranzen und -rucksäcke, Aktionsartikel)

55545 Bad Kreuznach

HS50_18

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-19 Uhr • Sa 9-18 Uhr Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

34_HAM_HS50_18_135x262,5.indd 1

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

an jedem Samstag im Advent

Sie sparen

500.-

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

www.sinsig.com

*

50.-

55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34

30.11.18 17:23

Öffnungszeiten im Dezember Mo-Fr 8.30 – 18.30 Uhr • Sa 9.30 – 15.00 Uhr


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 13. Dezember 2018

Termine Bad Kreuznach

Lothar Kühnel will Zeit versüßen

Termine Bad Kreuznach

Faltenrock

Weihnachtspäckchen für krebskranke Kinder

Jugend-Länderpokal

Dudelsack

KHC

Die Formation „Faltenrock“ steht schon seit Jahren für satte, solide Rockmusik und sorgt vor allem für Spaß und absolute Partystimmung am Freitag, 14. Dezember, 21 Uhr, im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Eintritt: 5 € an der Abendkasse.

Der Kreuznacher Hockey Club richtet am Samstag, 15. Dezember, und Sonntag, 16. Dezember, den Jugend-Länderpokal in drei Sporthallen (IGS-Sporthalle, Jakob-Kiefer-Halle und KonradFrey-Halle) aus.

Grundschule Hofgartenstraße

Weihnachtsmarkt Der mittlerweile schon traditionelle Weihnachtsmarkt der Grundschule Hofgartenstraße findet am Freitag, 14. Dezember, 17 bis 19 Uhr, auf dem Außengelände der Grundschule, Gebäude „Reitschule“, Hofgartenstraße 14, statt. Eröffnet wird der Markt – in diesem Jahr unter dem Motto „Die Zaubernuss“ – mit einem gemeinsamen WeihnachtsliederSingen. Danach haben die Besucher die Gelegenheit, an den Ständen der Klassen Selbstgebackenes und -gebasteltes zu bestaunen und zu erwerben. Für das leibliche Wohl der Gäste wird ebenfalls gesorgt.

Classic-Rock-Party

Jake & Son Am Samstag, 15. Dezember, 21 Uhr (Einlass 19 Uhr), findet im Jake & Son, Gensinger Straße 18, eine Classic-Rock-Party statt. Eintritt: Abendkasse 6 €.

Weihnachtsbaumverkauf

MatthäusGemeinde In der evangelischen MatthäusKirchengemeinde, Steinweg 1416, 9 bis 15 Uhr, findet am dritten Advent, Sonntag, 16. Dezember, der traditionelle Weihnachtsbaumverkauf statt. Um 10.30 Uhr beginnt der Gottesdienst unter Mitwirkung der Kantorei an der Pauluskirche, des Posaunenchors des CVJM und der Kinder des Kinderhauses Matthäus. Parallel zum Hauptgottesdienst findet ein Kindergottesdienst statt. Außerdem gibt es die Möglichkeit, an Basar- und Flohmarkttischen sowie auf dem Bücherflohmarkt das ein oder andere kleine Geschenk zu erwerben. Für Kinder gibt es ein kostenloses Bastelangebot und die Möglichkeit, den Boulder-Raum zu erkunden. Der Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit zugute.

Wir für Sie

www.kreuznacher-rundschau.de

Bad Kreuznach/Mainz (nl). Lothar Kühnel empfing Weihnachtspäckchen, die er kurz vor Weihnachten an Kinder der Krebsstation in der Uniklinik Mainz verschenkt – Kinder, die an Weihnachten nicht nach Hause können, um mit der Familie zu feiern. Etwa 20 Kinder werden die mit Schokolade gefüllten Präsente in Empfang nehmen. Für Lothar Kühnel, der mittlerweile selbst an Krebs erkrankt ist und sich schon jahrelang für krebskranke Kinder engagiert, ist dies eine Herzensangelegenheit. Foto: privat

Notunterkünfte für Wohnungslose Zusätzliche Kapazitäten für die kalte Jahreszeit Bad Kreuznach (red). Ein Schlafplatz auf einer Bank im Freien ist selten eine bequeme Unterkunft. Jetzt aber – mit sinkenden Temperaturen – fängt für viele wohnungslose Männer und Frauen eine besonders schwierige Zeit an. „Die Wohnungslosenhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie sorgt an ihren Standorten in Idar-Oberstein, Bad Kreuznach und Bretzenheim auch in der kalten Jahreszeit für Notunterkünfte“, sagt Geschäftsführerin Theresa Feldmann-Wüstefeld. Keiner brauche im Freien zu übernachten, zur Not würden zusätzliche Betten aufgestellt. Mit weit mehr Wohnungslosen zu rechnen Laut einer Pressemitteilung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAG W) ist die Zahl der Wohnungslosen zwischen 2014 und 2016 schätzungsweise um etwa 150 Prozent auf 860.000 Menschen gestiegen. Die BAG W prognostiziert bis 2018 einen weiteren Zuwachs

um etwa 350.000 Personen, sodass mit mehr als einer Millionen Wohnungslosen zu rechnen ist. Wohnungslos sind zum Beispiel die Menschen, die ohne jegliche Unterkunft sind, die vorübergehend bei Freunden, Bekannten und Verwandten oder in Hotels und Pensionen unterkommen oder die per Verfügung einer Obdachlosenbehörde untergebracht werden. Da es in Deutschland keine offizielle Wohnungslosenstatistik gibt, nimmt die BAG W regelmäßige Schätzungen vor. Die Zahl der Menschen, die „Platte machen“, die also ohne jede Unterkunft auf der Straße leben, schätzt die BAG W auf etwa 52.000 Menschen (2016). Diese Menschen sind im Winter ganz besonderen Gefahren ausgesetzt. Die Notunterkünfte der Wohnungslosenhilfe kreuznacher diakonie sind rund um die Uhr erreichbar. Wer Hilfe braucht, kann sich an folgende Einrichtungen wenden.

Angebot für Männer Bretzenheim, Eremitage, Eremitageweg 211, 55559 Bretzenheim Tel. 0671-839490, E-Mail eremitage@kreuznacherdiakonie.de Eine Aufnahme mit Hund ist begrenzt möglich. Angebot für Frauen Bad Kreuznach, Café Bunt, Kurhausstraße 12, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-834006-13 oder Handy 0171-3028670, E-Mail wlh-bad-kreuznach@kreuznacherdiakonie.de. Tagesaufenthalte Aufenthaltsmöglichkeiten im Warmen und niedrigschwelliges Beratungsangebot: Café Bunt | Angebot für Frauen der Wohnungslosenhilfe Bad Kreuznach, Kurhausstraße 12 Öffnungszeiten: Mo. bis Fr., 9 bis 19.30 Uhr, Sa. und So., 14 bis 18 Uhr. Treffpunkt Reling e.V. | Angebot für Männer und Frauen: Bad Kreuznach, Baumgartenstraße 5, Öffnungszeiten: Mo bis Fr., 9 bis 13 Uhr.

Leserbrief Müllabfuhr durch den Kreisabfallbetrieb Leserbrief von Hans Gerhard Merkelbach „Sehr geehrte Damen und Herren, meist lernt man Dinge erst richtig zu schätzen, wenn man sie nicht mehr hat. An diese Erfahrung fühlte ich mich erinnert, als ich durch meine Zeitung erfuhr, dass 140 Haushalte in Stadt und Kreis Bad Kreuznach einen wertvollen Service einbüßen sollen, den sie sogar selbst bezahlt haben: Bislang rollten die fleißigen Müllmänner des städtischen Bauhofes die oft bis zum Rand gefüllten Mülltonnen von ihren Standorten in Kellern oder auf Grundstücken bis zu ihrem Fahrzeug, um sie zu leeren und dann wieder an den gewünschten Platz zurückzustellen. Für jeden, der nicht regelmäßig mit schweren Gewichten trainiert, ist diese Ausgabe kaum zu meistern. Doch weil der Kreisabfallbetrieb (AWB) zum 1. Januar 2019 neue Abstellplätze für Mülltonnen angeordnet hat, die auch mit den neuen, noch größeren Müllfahrzeugen erreichbar sein müssen, sollen nun 140 Haushalte ratlos in die Röhre gucken. Der AWB des Kreises will keinen Sonderservice anbieten, auch nicht gegen zusätzlich Gebühr. Kreisbeigeordneter Nies besitzt sogar die Frechheit, Seitenhiebe auf die fleißigen Mitarbeiter des städtischen Bauhofes auszuteilen, die bisher diesen wertvollen Service geleistet haben: Er wertet diese Arbeit als ‚Fehler zu Lasten des Gebührenzahlers‘ ab, den man nicht weiter betreiben könne. Bleibt zu hoffen, dass wenigstens der Bad Kreuznacher Stadtrat so viel Rücksichtnahme zeigen wird, den MüllSonderservice im Stadtgebiet weiterhin anzubieten – natürlich gegen eine angemessene Gebühr. Vielleicht kommen ja die Entscheidungsträger beim Landkreis, also auch Herr Nies, eines Tages mal in die Situation, auf helfende Hände beim Herausstellen ihrer Mülltonnen angewiesen zu sein. Spätestens dann wird auch bei ihnen der Groschen fallen …“

Die weiblichen U15-Auswahlteams spielen um den Berlin-Pokal und die männlichen Mannschaften um den Rhein-PfalzPokal. Austragungsort der Endspiele am Sonntagmittag wird die Konrad-Frey-Halle sein. Die Spiele werden am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr ausgetragen und am Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr.

Konzert in der Mühle

Rock-PopWerkstatt Am Samstag, 15. Dezember, betreten ab 17 Uhr junge Bands und Ensembles der Rock-PopWerkstatt, eine Abteilung der Musikschule Mittlere Nahe, die Bühne des Jugendzentrums „Die Mühle“, Mühlenstraße 23. Über das Jahr erarbeiteten die Formationen zusammen mit ihren Band-Coaches verschiedene Songs aus den Spielarten Rock, Pop und Metal. Zu den zahlreichen jungen Bands gesellt sich auch die Erwachsenenband „Sun Alley“, die sich dieses Jahr neu formierte und sich dem Classic Rock verschrieben hat. Einige Bands wie „Desaster“ und „Scull Rose“ sind schon seit Jahren regelmäßig dabei und bilden zusammen mit Heartbeat, Fantastic Beats, Last Request, Masterpiece, Jimmy for President, Schmitts Katzen, Prinzessin Lea und der Bandklasse des Lina-Hilger-Gymnasiums das Line-Up des Konzertabends. Den Zuhörer erwartet eine bunte Mischung von alten Klassikern und modernen Songs von Rockgrößen wie in etwa den Red Hot Chili Peppers, Sportfreunde Stiller, Green Day, Aerosmith, Neil Young, Pink Floyd und vielen anderen. Der Eintritt beträgt 1 €.

Mehrgenerationenhaus

Weihnachtsferien Das Mehrgenerationenhaus (MGH) im Zentrum St. Hildegard hat von Dienstag, 18. Dezember, bis einschließlich Sonntag, 6. Januar, Weihnachtsferien. In dieser Zeit bleiben der offene Treff „Café Kleeblatt“ und der Flüchtlingstreff „Café Welcome“ geschlossen. Auch die übrigen MGH-Angebote und -Gruppen pausieren.


13. Dezember 2018 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 7

Das CRUCENIA GESUNDHEITSZENTRUM Jeden Monat 2019 ein starkes Angebot – bei dem Sie sparen können! Januar

Vollmassage – Entspannung von Kopf bis Fuß mit angenehm duftenden Ölen

28,00 €

Februar

Eine Fußreflexmassage ist eine wahre Wohltat für Körper und Seele

20,00 €

März

Fitnessgymnastik – ein Mix aus Koordination, Ausdauer, Beweglichkeit und Kraft

20,00 €

April

Rügener Heilkreide – erleben Sie die entspannende und revitalisierende Wirkung

20,00 €

Mai

Kräuterpackung – eine Intensivkur für Ihren Körper und Geist

33,00 €

Juni

Ein Wellnessbad mit Zusatz kann wahre Wunder bewirken

15,00 €

Juli

Eine Lavendelpackung auf dem Wasserbett wirkt beruhigend und entspannend

33,00 €

August

Ein Algenbad mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen wirkt vitalisierend und wohltuend

23,00 €

September Aqua-Classic – das Allroundprogramm unter fachkundiger Leitung Oktober

Oktoberfest – Zeit für unsere Hopfenpackung mit wertvollen Mineralstoffen

10,00 € 33,00 €

November Kennen Sie schon die Bad Kreuznacher Salzmassage?

45,00 €

Dezember Entspannt Weihnachten entgegenfiebern mit einer 5er-Karte Massage

75,00 €

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Kurhausstr. 22-24 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/83600150 gesundheit@bad-kreuznach-tourist.de www.bad-kreuznach-tourist.de


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 13. Dezember 2018

Termine Bad Kreuznach

17 Jahre Geschäftsführer

Termine Bad Kreuznach

Stammheim

Kreuznacher Stadtwerke verabschieden Dietmar Canis

Trauer-Brücke

Dudelsack Stammheim, a Tribute to Rammstein, ist am Samstag, 15. Dezember, 21 Uhr, zu Gast im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Tickets für 15 € im VVK bei Ticket Regional, www.ticket-regional. de, oder für 18 € an der Abendkasse.

Weihnachtsfeier

Wanderclub Am Samstag, 15. Dezember, findet die Weihnachtsfeier für Mitglieder und Freunde des Wanderclubs Nahetal 1919 e.V. um 16 Uhr im Vereinsraum im Waldheim statt. Um 14 Uhr ist bereits eine kleine Wanderung im Forst Spreitel, geführt von Ulrich Sanftenberg. Treffpunkt ist der Waldheim-Parkplatz.

Energieberater

Tipp Der Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hat am Montag, 17. Dezember, 13.30 bis 18 Uhr, Sprechstunde in der Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, Raum 109, 1. OG. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung unter Tel. 0671803-1004.

Infoabend

BBS TGHS Am Dienstag, 18. Dezember, findet um 18.30 Uhr in der Berufsbildenden Schule TGHS Bad Kreuznach, Ringstraße 49, eine Info-Veranstaltung zu den Bildungsgängen Berufliches Gymnasium Technik und Höhere Berufsfachschule Fachrichtung Sozialassistenz sowie Informationstechnik statt.

Steinkautkids treffen

Im Stadtteilbüro Am Dienstag, 18. Dezember, findet zum dritten Mal und dann jeden 3. Dienstag im Monat von 14.30 bis 15.30 Uhr eine kreative Begegnung zwischen Jung und Alt im Stadtteilbüro KH-Südwest, Mietertreff GBG, OberbürgermeisterBuß-Straße 6, statt. Mit dabei sind Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren aus der Kita Steinkaut und alle interessierten Stadtteilbewohnerinnen und -bewohner. Geplant sind: Märchenerzählungen lebendig und anschaulich mit Handpuppen gemeinsam gestalten, backen, basteln, etc. Vorschläge sind willkommen. Anmeldung: Liane Jung, Stadtteilkoordinatorin Bad KreuznachSüdwest, Tel. 0671-20272204, 0175-5742075, E-Mail kh-suedwest@franziskanerbrueder.org.

Bad Kreuznach (red). Viele Geschäftspartner, Vertreter der Gesellschafter, Wegbegleiter, Kunden, Kollegen und Freunde kamen zu der Feierstunde im Bonnheimer Hof, mit der die Kreuznacher Stadtwerke ihren Geschäftsführer Dietmar Canis verabschiedeten: 17 Jahre lang zeichnete Canis für den Konzern der Kreuznacher Stadtwerke (SWK) verantwortlich, in deren Dienste der gelernte Betriebswirt bereits 1993 als kaufmännischer Prokurist und Abteilungsdirektor der damaligen Städtischen Betriebsund Verkehrsgesellschaft getreten war. Jetzt entschied sich der 67-Jährige für den verdienten Ruhestand – nach einem 52-jährigen Berufsleben, von dem er zwölf Jahre als Pilot und Hauptmann bei den Heeresfliegern der Bundesverwehr gedient hat. In ihrer Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzende der SWK beschrieb Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer den scheidenden Geschäftsführer als Netzwerker, der sich stets aktiv in die Arbeit der Gremien eingebracht habe. „Wir schenken einem Mann das Vertrauen, der sich bestens bewährt hat“, zitierte die OB ihren Amtsvorgänger Rolf Ebbeke, der so 2002 verdeutlicht hatte, warum die SWK-Gesellschafter den ihnen bereits bestens bekannten Canis ohne Stellenausschreibung zum Geschäftsführer beriefen. Mit Wertschätzung Die ersten Geschäftsjahre, die Canis zu meistern hatte, waren von schwierigen Rahmenbedingungen geprägt: rückläufige Gewinne beim Verkauf von Strom, Gas und Wasser sowie die von Bad Kreuznacher Kommunalpolitikern gestellte Aufgabe, die Defizite der städtischen Gesellschaften schnell zurückzuführen. Auch als Geschäftsführer blieb der selbstbewusste Canis bescheiden. Seine hohe Qualifikation als Firmenchef brachte er nicht nur durch kaufmännisches Geschick zum Ausdruck, sondern auch dadurch, dass er seinen mehr als 260 Mitarbeitern stets

Treffen Die Selbsthilfegruppe TrauerBrücke steht Trauernden offen, die in ihrem Schmerz und in ihrer Hoffnungslosigkeit nicht alleine sein möchten. Hier werden Menschen mit ähnlichen Erfahrungen gefunden und können sich austauschen. Die Selbsthilfegruppe wird geleitet von 4 Frauen, die in der Trauerarbeit aktiv sind. Die Treffen finden regelmäßig alle 14 Tage, dienstags um 17 Uhr, Haydnstraße 15, in den Räumen des DRK statt. Das nächste ist am 18. Dezember. Auskünfte bei Gerlinde Graf, Tel. 0170-2011806, oder Lilo Mayer, Tel. 0160-7437819.

Psychoseseminar Den Wunsch, dieses Bild aus seinem Arbeitszimmer in den Ruhestand mitnehmen zu dürfen, erfüllte die SWK-Aufsichtsratsvorsitzende und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die dem scheidenden Geschäftsführer Dietmar Canis für seine Verdienste dankte.  Foto: KruppPresse mit Wertschätzung begegnete. An der Spitze der SWK hat Canis viele wichtige Projekte realisiert: Außer der zuverlässigen Versorgung von 70.000 Menschen mit Trinkwasser, Strom und Erdgas sind der Ausbau von schnellem Internet in mehreren Stadtteilen und in Pfaffen-Schwabenheim, sieben WLAN-Hotspots in der Innenstadt und im Freibad Salinental, Car-Sharing mit E-Mobilen, Wärme-Contracting und die „NaheAPP“ zu nennen. Paradigmenwechsel Zudem hat Canis zur regionalen Energiewende beigetragen und viele Investitionen in Anlagen zur Produktion erneuerbarer Energie ermöglicht: Die SWK betreiben zwei Solarkraftwerke und sind an zwei Windparks beteiligt. Auch als Geschäftsführer der BAD GmbH und der BGK hat Canis wertvolle Impulse gegeben und wichtige Meilensteine gesetzt, bestätigte die OB ausdrücklich. Als letztem Redner der Feierstunde war es Dietmar Canis vorbe-

halten, an einige für seinen Lebensweg wichtige Impuls- und Chancengeber zu erinnern sowie für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit in den Gremien sowie mit Geschäftspartnern, Kunden und Kollegen zu danken. Als Canis 1993 zu den Städtischen Betrieben gekommen war, verfügten diese noch über monopolähnlichen Status. „In meine Dienstzeit fiel der Paradigmenwechsel in der Energieversorgung. 1998 erfolgte der erste Schritt zur Liberalisierung des Energiemarktes. Die Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes brachte dann 2005/2006 die Trennung von Netz und Energie“, stellt Canis zurückblickend fest. Die erfreuliche Tatsache, dass die vergangenen 25 Jahre unfallfrei blieben, führte er auf „gute und kompetente Mitarbeiter“ zurück. Für die Zukunft, „in der der Druck eher zunehmen wird“, wünschte er seinem Nachfolger und dem ganzen Team viel Erfolg.

Kurzmeldung

Am Mittwoch, 19. Dezember, 18 bis 20 Uhr, findet im Hildegardiszentrum, Bahnstraße 26, ein Psychoseseminar zum Thema „Glück, wie geht das?“ statt. Moderation und Themengestaltung: Birgit Essig (Diplom-Psychologin). Initiatoren: Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Bad Kreuznach (PSAG). Das Seminar ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vorbereitungsseminar

Werdende Mütter Am Donnerstag, 20. Dezember, 17.30 Uhr, bereitet Familienhebamme Andrea Hieronimus werdende Mütter in der Elternschule des Diakonie-Krankenhauses, Erdgeschoss des Personalwohnheims der Stiftung kreuznacher diakonie, Rheingrafenstraße 21, auf die bevorstehende Geburt vor. Das kompakte, vierstündige Seminar ist eine Art „Crash-Kurs“ für Schwangere, die keinen regulären Geburtsvorbereitungskurs besuchen konnten. Die Kosten trägt die Krankenkasse. Anmeldung per E-Mail an familienhebammen-kh@kreuznacherdiakonie.de oder über den Anrufbeantworter des Familienhebammenbüros, Tel. 0671605–2700.

Zimtwaffelnbacken

Bewerbungsbeginn an der Fachschulen

Auf der Suche nach 150 angehenden Kräften Bad Kreuznach (red). Seit Anfang November läuft die Bewerbungsphase für das Schuljahr 2019/20 an den Fachschulen der Stiftung kreuznacher diakonie. Gesucht werden rund 150 angehende Altenpfle-

Glück

ger und -helfer, Erzieher sowie Heilerziehungspfleger. Wegen des Fachkräftemangels in den Bereichen Soziales und Pflege nehmen die Fachschulen der Stiftung kreuznacher di-

akonie zum nächsten Schuljahr insgesamt 100 neue Schüler für die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher und jeweils 25 Schüler für die Ausbildungsgänge Altenpflege/-hilfe und Heilerziehungspflege auf.

Kinderschutzbund Ehrenamtliche Mitarbeiter des Kinderschutzbundes backen an allen Advents-Samstagen ab 11 Uhr Zimtwaffeln im Untergeschoss des Kaufhofs.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de


13. Dezember 2018 | KW 50 Raiffeisen-Tankstelle24 55595 Weinsheim - mit SB-Waschanlage

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.

Autogas -LPGwww.raiffeisen-hunsrueck.de

Stoffe von Hoepke

Vielen Dank für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Wir freuen uns auf Ihren 2019. Hochwertige Polster Bisanz bieten nurinSitzkomfort! Hochwertige Polster vonvon Bisanz bieten mehrmehr alsBesuch nurals Sitzkomfort!

Stoffe von Hoepke

BATT MIT IMMER RA DER/CARD N TRANSPO RDERN! JETZT ANFO -60 30 /9  0 67 58

Kreuznacher Rundschau | 9

Mit uns jeder Stuhl, jedejede Eckbank und jedes Sitzpolster Mit unswird wirdeingeschlafen jeder Stuhl, Eckbank und jedes Sitzpolster Besser ist besser ausgeschlafen zum echten Erlebnis – und das nicht nur für Ihre Augen. zum echten und das nicht nur fürauf Ihre Augen.Qualitätsniveau Matratzen ausErlebnis eigener –Herstellung: Innovation höchstem .. ..

06704-9373000 info@bkm-bautenschutz.de info@bkm-bautenschutz.de www.bkm-mannesmann.de www.bkm-mannesmann.de

.. .. BKM.MANNESMANN A b d i c h t u n g s s y s t e m e BKM.MANNESMANN

R

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de

R

Stützpunkt im Südwesten: Stützpunkt im Südwesten: BKM.Bautenschutz GmbH BKM.Bautenschutz GmbH Rheinböllen An55494 den Nahewiesen 20 55494 Rheinböllen 55450 Langenlonsheim

A b d i c h t u n g s s y s t e m e

Bisanz e.K.

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Ihre beste Adresse für Sitzen, und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Liegen Gau-Algesheim Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - vom 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung Wir haben 22.12.18 – 31.12.18 geschlossen.

Ab dem 02.01.2019 sind wir wieder für Sie da.

88 Prozent

Ihr Pr os pek t in unse rer Zeitu ng? Nich ts leich ter als das!

Gutschein für christliche Kalender 2019 Lupino (Malkalender mit Geschichte für Kinder) Kompass (Tageskalender für Kinder von 7-14 Jahren) Timekeeper (Notizkalender) Leben ist mehr (Impulse für jeden Tag) Die gute Saat (tägliches Bibelwort mit Erklärung) Gottes Wort für jeden Tag (täglich großer Bibelvers) eine andere Sprache: (Bitte ankreuzen und Anzahl angeben – Gute Saat und Kompass als Buch- und Abreißkalender erhältlich – Abgabe solange der Vorrat reicht)

Absender (Ihre Adresse):

Gutschein einsenden an: Ben & Christine Ströhlein Bergstraße 6, 55444 Schweppenhausen

Ich möchte einen Gutschein im Folgejahr erhalten.

Sprechen Sie uns an, wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.  Bad Kreuznach und Verbandsgemeinden: Hr. Kübler : Tel. 0671-79607613

Flüssiggas  08 000 345 345 gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de



Quelle: BVDA

Weihnachtsbäume

Weihnachtsbäume selbst schlagen

oder anfordern unter: E-Mail: christen_in_waldlaubersheim@gmx.de Webseite: www.christliche-versammlungen-wlh.de Telefon: (06724) 2 06 52 76

Raiffeisen Weinsheim

der deutschsprachigen Personen ab 14 Jahren (netto) geben an, dass in ihrem Haushalt in Anzeigenblättern enthaltene Prospekte bzw. Beilagen gelesen oder durchgeblättert werden.

Großer

im Weihnachtsbaumland WeihnachtsbaumlandWinkler Winkler im zwischen Bockenau und Sponheim zwischen Bockenau und Sponheim sowie auf dem sowie auf dem Sonnenhof bei Weierbach. Sonnenhof bei Weierbach Ab sofort täglicher Ab sofort täglicherVerkauf Verkauf

Weihnachtsbaumverkauf jetzt auch mit neuem Standort Sien, In der Hohl 17 (ehemalige Halle Rickes) und auf unserem Hofgelände Sonnenhof / Weierbach Verkauf ab sofort täglich von 9.00 - 18.00 Uhr. Am Wochenende mit Glühwein und Leckereien vom Grill. Gerne können Sie auch Ihre Firmenweihnachtsfeier bei uns buchen. Sprechen Sie mit uns.

Sonnenhof 99 . 55743 Idar-Oberstein Tel. 06784 903 222 . Fax 06784 903 223


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

Termine Bad Kreuznach Begegnungsreise

Libanon In den Libanon führt eine Studien- und Begegnungsreise, die das Pfarramt für Ausländerarbeit von Samstag, 5. bis 19. Oktober 2019 anbietet. Begegnungen und Gespräche über die Lage im Land, den Krieg im Nachbarland und mit Flüchtlingen über ihre Einschätzungen, ihre Hoffnungen stehen auf dem Programm. Die Gespräche sollen dazu beitragen, die aktuellen politischen Konflikte im Nahen Osten und die möglichen Entwicklungen besser zu verstehen. Der Libanon bietet jedoch auch eine lebendige Geschichte und öffnet der Reisegruppe die Tür zur faszinierenden Welt des Orients. Interessierte erhalten weitere Informationen beim Pfarramt für Ausländerarbeit: S. Pick, info@ auslaenderpfarramt.de.

Waldweihnacht

Wild Die Wildnisschule Soonwald lädt ein zu Friedenslicht und Jahresabschluss am Samstag, 22. Dezember, 15 Uhr: am Feuer bei Stockbrot, heißem Punsch (bitte einen eigenen Becher mitbringen) und Vogel-Lollys. Bettina Stüben teilt außerdem das Friedenslicht mit allen, die es weitertragen möchten und ein Windlicht oder Glas mit Teelicht dabeihaben. Los geht es auf dem Kuhberg. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich: Tel. 06706-9151739, EMail post@wildnisschule-soonwald.de oder www.wildnisschule-soonwald.de.

KW 50 | 13. Dezember 2018

Gut sortierter Bücherflohmarkt mit breiter Angebotspalette Erlös geht 1:1 an die Unterhaltung der Naturstation Lebendige Nahe e.V.

Bücherfreunde fanden sich zum gut sortierten Bücherflohmarkt in der Naturstation Lebendige Nahe ein.  Foto: N. Lind BME (nl). Während des Weihnachtsmarktes in Bad Münster am Stein findet in der Naturstation Lebendige Nahe ein Bücherflohmarkt statt. Die Intention dieses Flohmarktes ist, die Menschen im superschnellen Multi-Media-Zeitalter auf das entschleunigende, entstressende Lesen aufmerksam zu machen und gut erhaltene Bücher zum kleinen Preis anzubieten. Nicht zuletzt ist es den Mitgliedern der Naturstation ein Anliegen, gerade junge Menschen und Kinder für das Lesen zu interessieren. „Die Angebotspalette reicht von erzählender Literatur, Spannung, Comic, Cartoon, Humor, Satire, Geschichte, Science-Fiction, Fantasy, Lyrik, Dramatik über Sachbücher aller Art bis hin zu Kinderbü-

chern. Die Bücher werden der Naturstation seit einigen Jahren von vielen Bürgerinnen und Bürgern, die selbst gerne lesen, zur Verfügung gestellt“, berichtet Michael Dal Magro, 2. Vorsitzender der Naturstation Lebendige Nahe e.V. „Dafür sagt der Vorstand der Naturstation ganz herzlich danke.“ Der Erlös des Bücherflohmarkts wird 1:1 für die Unterhaltung und den Betrieb des Projektes Naturstation Lebendige Nahe verwendet. Die Bücher wurden insbesondere von Anke Emrich, einer sehr engagierten, ehrenamtlichen Mitarbeiterin, nach Rubriken sortiert. Die Dienste an den Weihnachtsmarktwochenenden werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern des Vereins gestemmt. Insgesamt umfasst das Angebot mehr

als 10.000 Bücher. Angenommen werden gut erhaltene Bücher im Grunde das ganze Jahr über. Nicht angenommen werden Lexika, da dafür im Internetzeitalter keinerlei Nachfrage mehr bestünde, so Dal Magro. Wer auch Bücher spenden möchte, kann sich gerne an die Mitglieder der Naturstation wenden: info@naturstation.org oder Tel. 06708-641424 (Anrufbeantworter). Außerdem sucht die Naturstation hilfsbereite Menschen, die Interesse am Mitmachen im Projekt der Naturstation haben. Am dritten Adventswochenende ist der Bücherflohmarkt in der Naturstation, Salinenweg 4, Bad Münster am Stein, erneut geöffnet: Samstag von 16 bis 20 Uhr sowie Sonntag von 15 bis 19 Uhr.

Adventsfenster BME. Am Montag, 17. Dezember, wird um 16.30 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43, bei Glühwein, Punsch und Plätzchen ein Adventsfenster geöffnet. Wie im vergangenen Jahr wird Peter Dill ein Märchen erzählen. Als besondere Gäste werden diesmal die Sensingers unter der Leitung von Birgit Ensminger-Busse erwartet. Gemeinsam werden Lieder zur Einstimmung auf die kommende Weihnachtszeit gesungen. Interessierte und Neugierige aus dem Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebernburg und Umgebung sind eingeladen.

Gemeinsam Heilig Abend

In Begegnungsstätte BME. Dieses Jahr wird es am Heiligen Abend eine Feier für alle, die diesen Abend nicht gerne zu Hause verbringen möchten, in Bad Münster am Stein geben. Angesprochen sind sowohl Alleinstehende als auch Paare und Familien. Neben der gemeinsamen Gestaltung des Buffets – jeder Teilnehmende sollte etwas dazu beitragen – sind kulturelle Beiträge sehr erwünscht. Geplant ist ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Plätzchen ab 17 Uhr und Abendessen mit Programm ab 19 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt, Kurhausstraße 43.

Vortrag der Naturstation

Zu Weihnachten

Grasfrosch

Baumverkauf

Für das leibliche Wohl gibt es Erbsensuppe, Würstchen und Glühwein. Eingebunden darin ist auch der Weihnachtsbasar der Ippesheimer Frauen und die Dorfjugend bietet selbstgebackene Plätzchen und Waffeln an. Für die „Kleinen“ hat der Weihnachtsmann auch etwas mitgebracht.

In der Begegnungstätte

Anmeldung bitte bis 17. Dezember bei: Marlene Jänsch, Tel. 06708-6693300, E-Mail marlene.jaensch@franziskanerbrueder.org, oder Andrea Hanewald, Tel. 06757-8159961, E-Mail LandLeben@web.de.

Stadtteile

Ippesheim. Am Samstag, 15. Dezember, 10 bis 16 Uhr, und Sonntag, 16. Dezember, 10 bis 14 Uhr, veranstaltet die Interessengemeinschaft (IG) Freiwillige Feuerwehr Ippesheim wieder ihren Weihnachtsbaumverkauf an der evangelischen Kirche. Angeboten werden Nordmanntannen, die aus den Feldern direkt vor Ippesheim geschlagen wurden.

Termine Stadtteile

Dem schlechten Wetter trotzen die Besucher des romantischen Weihnachtsmarktes in Bad Münster am Stein.  Foto: N. Lind

Kurzmeldung Columbina Cruciniacum gesucht

Welche Frau hat sich besonders engagiert? Bad Kreuznach (red). Auch in diesem Jahr möchte der Verein Kreiznacher Narrefahrt eine Frau mit der „Columbina Cruciniacum“ im Rahmen der Altweiberfastnacht ehren. Gesucht wird eine Dame, unabhängig

jeglichen Alters oder Herkunft, die sich in besonderer Weise gegenüber der Allgemeinheit, im sozialen oder auch kirchlichen Rahmen, für bestimmte Projekte, Initiativen oder Veranstaltungen, oder auch ein-

fach nur gegenüber dem nächsten Mitmenschen verdient gemacht hat. Leser sind aufgefordert, entsprechende Vorschläge – bis 15. Januar – einzureichen unter webmaster@narrefahrt. de.

BME. Über die Lebensweise, Gefährdung und Anmerkungen zur Bestandssituation des Grasfrosches (Rana temporaria) in Rheinland-Pfalz berichtet Sascha Schleich, Sprecher des NABUBundesfachausschuss Feldherpetologie und Ichthyofaunistik sowie Leiter des GNOR Arbeitskreises Nahetal. Der Amphibienfachmann stellt am Montag, 17. Dezember, 19.30 Uhr, im Salinenhof 4, Kammermusiksaal im Kurmittelhaus, 1. Stock, Bad Münster am Stein, den Lurch des Jahres 2018 vor und schildert, warum auch die scheinbar so häufigen Amphibienarten dringend Schutzmaßnahmen benötigen. Eintritt: 3 € zugunsten der Naturstation „Lebendige Nahe“.


13. Dezember 2018 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 11


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 13. Dezember 2018

Gut vorbereitet zur Prüfung

St. Antoniushaus in Bad Münster am Stein erhält 15.000 Euro

Meistervorbereitungskurs beginnt im Januar

Versammlung des Freundschafts- und Fördervereins St. Marienwörth

Bad Kreuznach (red). Im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Koblenz in Bad Kreuznach startet am Montag, 14. Januar, ein Vorbereitungskurs für die Teile III und IV der Meisterprüfung. Handwerker, die den Meisterbrief erwerben möchten, können sich jetzt noch zum gewerkeübergreifenden Kurs anmelden. Vermittelt werden Unterrichtsinhalte wie Betriebswirtschaft, Recht (Teil III) sowie Berufs- und Arbeitspädagogik (Teil IV). Der Unterricht findet ganztägig von Montag bis Freitag statt und läuft bis Ende März. An dem Kurs können anteilig auch kaufmännische Mitarbeiter teilneh-

men, die ausschließlich die Ausbildungsberechtigung (AdA-Schein) oder den Fortbildungsabschluss Geprüfte/r Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung nach der Handwerksordnung absolvieren möchten. Bei Vorliegen der individuellen Voraussetzungen wird die Kursteilnahme nach dem „Aufstiegs-BAföG“ gefördert. Informationen und Anmeldung im HwK-Berufsbildungszentrum, Kerstin Himml, Siemensstraße 8, Bad Kreuznach, Tel. 0671-894013810, E-Mail BBZ-Kreuznach@hwk-koblenz.de oder www.hwk-koblenz. de.

Neue Strukturen Geschäftsführender Vorstand in Diakonie

Der Vorstand der Stiftung kreuznacher diakonie: Dr. med. Dennis Göbel, Vorstand Krankenhäuser und Hospize, Dr. Frank Rippel, Finanzvorstand, und Pfarrer Christian Schucht, Theologischer Vorstand.  Foto: Stiftung kreuznacher diakonie Bad Kreuznach (red). Die Stiftung kreuznacher diakonie wird sich organisatorisch und strukturell neu aufstellen und ab Beginn des Jahres 2019 von einem geschäftsführenden Vorstand geleitet. Im Laufe der ersten Jahreshälfte wird der Vorstand um ein viertes Mitglied, zuständig für Soziales, erweitert. Des Weiteren übernimmt ein internes Service Center ab 1. Januar Unterstützungsaufgaben und Prozesse der bisher eigenständigen Verwaltungen der fünf Geschäftsfelder und des Stiftungsmanagements. „Zukünftig werden wir die Stiftung kreuznacher diakonie als ein einheitliches Unternehmen mit gemeinsamen Strukturen und Abläufen führen. Dies kommt auch unseren Klienten zugute“, erklärte Finanzvorstand Dr. Frank Rippel. „In den letzten Jahren ist die Stiftung kreuznacher diakonie stark gewachsen und die wirtschaftlichen Herausforderungen haben

zugenommen. Es ist konsequent, die Strukturen anzupassen“, betonte Rippel, der gemeinsam mit Dr. med. Dennis Göbel, Vorstand Krankenhäuser und Hospize, und Pfarrer Christian Schucht, Theologischer Vorstand, der Stiftung vorsteht. Nun gelte es, die Stärken und umfangreichen Leistungen der Häuser und Einrichtungen weiter auszubauen. Wegen der künftig neuen Strukturen entfällt zum 1. Januar die Geschäftsführungsebene der fünf Geschäftsfelder Krankenhäuser und Hospize, Leben mit Behinderung, Seniorenhilfe, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe sowie Wohnungslosenhilfe. „Wir haben mit den bisherigen Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern in den vergangenen Wochen ausführliche Gespräche geführt und für alle Beteiligten individuelle Lösungen gefunden“, so Rippel. Zum größten Teil ergeben sich innerhalb der Stiftung kreuznacher diakonie neue Arbeitsfelder.

Der Vorstand des Freundschafts-und Fördervereins St. Marienwörth um den Vorsitzenden Ralf-Dieter Kanzler (3. von links) übergeben einen Scheck über 15.000 Euro an Volker Specht, Einrichtungsleiter des St. Antoniushauses in Bad Münster am Stein.  Foto: Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz Bad Kreuznach/BME (red). Bereits seit 2004 unterstützt der Freundschafts- und Förderverein St. Marienwörth e.V. die Arbeit des Krankenhauses, aber auch der anderen Einrichtungen der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in der Region Bad Kreuznach. Auf die vielen Aktionen im Laufe dieses Jahres wies der Vereinsvorsitzende Ralf-Dieter Kanzler in seinem Rechenschaftsbericht hin und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, den Aktiven der DJK Adler, den Vereinsmitgliedern und den zahlreichen Sponsoren für ihre Unterstützung. Bisher sind drei Benefizveranstaltungen durch den Förderverein erfolgreich durchgeführt worden: die vielbeachtete Konzertlesung „Spiegelblicke“ in

geben werden konnte. Einrichtungsleiter Volker Specht ist sehr dankbar für die Unterstützung seines Hauses: „Die großzügige Summe wird zur weiteren Ausgestaltung der Räumlichkeiten und Therapiemöglichkeiten in der Tagespflege und sozialen Betreuung im St. Antoniushaus verwendet werden. Wichtig ist uns, diesen Bereich noch weiter auszubauen. Bewohner/-innen und Tagespflegegäste möchten nicht nur gut gepflegt und untergebracht sein, sondern auch ein ansprechendes Angebot am Tage geboten bekommen. „Fordern und fördern“ mit ansprechenden Spielen und anderen Maßnahmen, die die kognitiven Fähigkeiten erhalten und steigern, in einem ansprechenden Ambiente.“

der Kapelle St. Marienwörth, ein sommerliches Benefizkonzert mit dem Gospelchor Grenzenlos in der Konzertmuschel im Kurpark von Bad Münster am Stein und der mittlerweile 12. Marienwörther Benefizlauf „Alex-Jacob-Gedächtnislauf“. Am 11. Dezember fand das diesjährige Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz im Parkhotel Kurhaus Bad Kreuznach statt. All diese Veranstaltungen tragen neben den Mitgliedsbeiträgen der 168 Mitglieder und zusätzlichen Spenden von Einzelpersonen dazu bei, dass im Rahmen der Mitgliederversammlung eine Spendensumme über 15.000 Euro an das St. Antoniushaus in Bad Münster am Stein über-

Kurzmeldungen Verkehrsraum für Fahrradfahrer

Fahrradstreifen und Tempo 30 in Viktoriastraße und Wilhelmstraße Bad Kreuznach (red). Eine Vision der Bad Kreuznacher Radfahrerlobby und der Bewohner des Pariser Viertels nimmt Gestalt an: In der Wilhelmstraße und in der Viktoriastraße soll es Verkehrsraum für Radfahrer und Tempo 30 für alle geben. Im Planungs-

ausschuss des Bad Kreuznacher Stadtrats wurden Details für die Viktoriastraße am Donnerstag, 6. Dezember, vorgestellt und als Konzept mit 16 (von 20) Stimmen beschlossen. Gänzlich neu sind die Verengung der Viktoriastraße auf eine Fahrspur,

und ein sogenannter Angebotsstreifen (Schutzstreifen) für Radler in Fahrtrichtung der Autos. Dass Tempo 30 künftig dort und auch in der Wilhelmstraße gelten soll, nahmen die Ausschussmitglieder mit großer Überraschung und überwiegend erfreut auf.

„inklusiv leben lernen“

Neuer Inklusions-Newsletter Bad Kreuznach (red). Im Advent erscheint der neue Newsletter des Projektes „inklusiv leben lernen“. Er enthält einen bilderreichen Rückblick auf die Ar-

beit des Projektes im Jahr 2018, zudem gibt er einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen im neuen Jahr 2019. Der Newsletter kann auf der Home-

page des Projektes (www.inklusiv-leben-lernen.de) als pdf heruntergeladen werden oder per E-Mail (marianne.muenz@bistum-trier.de) bezogen werden.


13. Dezember 2018 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 13


Stadt Bad Kreuznach

14 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 13. Dezember 2018

Buntes Programm auf dem historischen Eiermarkt Rundgeschaut auf dem Nikolausmarkt Bad Kreuznach (mm/nl). Der Nikolausmarkt ist noch bis Sonntag, 23. Dezember, täglich von 15 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Am Wochenende können die Besucher einen Schmied mit offenem Schmiedefeuer sowie Alpakas an der Krippe bestaunen und am Samstag treten ab 18.30 Uhr die Original Zwoa-Spitzbuam mit weihnachtlicher Musik auf. Das komplette Programm und alle Beschicker finden Interessierte unter www.nikolausmarkt.info. Die Kreuznacher Rundschau war dabei und hat „rundgeschaut“. Fotos: N. Lind

Altstadtverein, Gabriele Weißer und Anja Ladwig

Bäckerei Bender, Gertrud Bender und Jan-Ole Hoffmann

„Wir nutzen gerne die Gelegenheit, die uns der Altstadtverein bietet, um unsere Hobbys zu präsentieren. Wir basteln und verwerten ausschließlich Stoffe, die sonst keinen Verwendungszweck mehr finden. Aus alten Kleidern bzw. Stoffresten nähen wir Nützliches wie Mützen, Taschen oder Dekoartikel – Upcycling. Die Marktbesucher freuen sich darüber und der ein oder andere findet hier ein schönes Weihnachtsgeschenk“, erklärt Weißer. „Wir sind nur für zwei Tage da, bekommen den Stand kostenlos und danach dürfen andere Kunsthandwerker den Stand nutzen. Diese Idee finde ich super, so wird es auch für wiederkehrende Besucher nie langweilig und es gibt immer etwas Neues zu entdecken“, so Ladwig.

Die Traditionsbäckerei Bender ist seit 23 Jahren mit einem Stand auf dem Nikolausmarkt vertreten. Frisches Brot, süße Teilchen, Plätzchen oder Gulaschsuppe im Brot-Topf – auch das Verkaufssortiment ist Tradition. Gertrud Bender steht während der Öffnungszeiten des Nikolausmarktes Jahr für Jahr täglich im Stand und freut sich auf die Besucher und Stammgäste. „Die Gulaschsuppe im Brot-Topf, aber vor allem die Zimtwaffeln sind am meisten gefragt. Viele fragen mich, ob wir nächstes Jahr unsere Back-Tradition fortführen. „Das besondere an unseren Zimtwaffeln ist, dass wir sie täglich frisch in einem Waffel-Gusseisen über offener Flamme backen“, so Schwiegersohn Jan-Ole Hoffmann.

Event- & Reisegastronomie Schrögel

Besucher Hans-Jürgen Heinrich, Walter Michel, Claude Francoise

„Wir stehen seit 24 Jahren hier und unterstützen mit unserem Stand auch gerne die „Arge Nikolausmarkt“, die vor einigen Jahren gegründet wurde und die Ausrichtung dieses Marktes ermöglicht. Damals ging der Nikolausmarkt zehn Tage und drehte sich rund um den Nikolaustag, heute stehen die Stände einen ganzen Monat hier und jedes Jahr wird den Besuchern mit ein tolles Rahmenprogramm immer mehr geboten. An zwei Wochenenden sind hier beispielsweise ein Schmied, der sein Handwerk am offenen Feuer demonstriert, oder Alpakas, bei deren Besitzer man Wolle der Tiere kaufen kann. Bei unseren Gästen sind Riesenbratwurst vom Holzkohlegrill und Nieren-Spieße sehr gefragt“, erzählt Susanne Schrögel, während eine Angestellte und Schrögel-Junior das Grillgut im Auge behalten.

Auch unter den Besuchern findet man Tradition, so beispielweise bei den drei Herren, die sich Jahr für Jahr am Glühweinstand Rohleder treffen. „Wir sind Freunde und ehemalige Arbeitskollegen. Vor unserer Rente haben wir zusammen bei Michelin gearbeitet und so hat es sich ergeben, dass wir im Laufe unseres Arbeitslebens eine Freundschaft entwickelt haben, die auch jetzt noch Bestand hat“, erzählt Hans-Jürgen Heinrich (Happi) aus Simmertal. „Für uns ist der Nikolausmarkt ein schöner Anlass, unser jährliches Treffen fortzusetzen. Das ist mittlerweile seit 14 Jahren Tradition“, ergänzt Claude Francoise aus Alsenz. „Wir sind eigentlich vier, aber einer hat sich verspätet. Wir warten noch auf ihn und dann gehen wir noch gemeinsam essen“, ergänzt Walter Michel aus Windesheim.

Besucher Christian Mielke und Finn

Familie Bergheim: Brigitte Bergheim und Helmut Bretscher

„Ich pendele mit meinem Sohn die ganze Zeit zwischen dem Kinderkarussell und dem Zelt, in dem das Puppentheater stattfindet. Heute ist der gestiefelte Kater zu Gast. Auch wenn mein Sohn noch zu jung ist, sich hinzusetzen und das Stück genau zu verfolgen, findet er es klasse: Die Puppen sind toll und es ist einfach etwas anderes, dass so etwas angeboten wird. Aber das Karussell ist und bleibt das Highlight für ihn. Wenn es uns möglich ist, gehen wir so oft es geht zum Markt. Gerade in der Winterzeit ist der Nikolausmarkt eine schöne Alternative für Kinder, denn es gibt täglich etwas Neues zu bestaunen. Da haben sich die Veranstalter schon etwas einfallen lassen. Ich finde generell, dass der Markt besser besucht ist als noch im letzten Jahr.“

„Schon seit 39 Jahren mache ich auf dem Nikolausmarkt mit“, so Brigitte Bergheim. „Es ist schön hier, gemütlich, und wir haben sehr viele Stammkunden, die teilweise aus Kirn, Idar-Oberstein, aber auch Rostock zu uns kommen.“ Am Anfang bot die Familie Bergheim nur Rotwein an. Das Sortiment hat sich im Laufe der Jahre erweitert – auch aus der Zusammenarbeit mit Helmut Bretscher, Winzer aus Mandel, resultierend: Neben dem hausgemachten Dornfelder-Glühwein nach altem Rezept (mit Zucker, Zimt und Nelken) gibt es weißen Glühwein aus Kerner, Traubensaft und mittlerweile auch Rosé-Glühwein. „Wir müssen auch mit der Zeit gehen“, so Helmut Bretscher. „Die Kunden scheinen sehr zufrieden und froh.. Wir werden oft gefragt, ob wir nächstes Jahr auch wieder dabei sind.“


Himmlische ges che nk ide en

Horst-D. Hermani e.K. · 55496 Argenthal · In den Dillwiesen 15 Telefon 06761/4022 · Telefax 06761/4686

75 Jahre Holiday on Ice 13.01.2019

Die Jubiläumsshow in Frankfurt – Beginn 13:00 Uhr

Eintritt (PK2) inkl. Fahrt und Eintopf mit Getränk

Kuren in Abano Terme

24.03.30.03.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice Übernachtung mit Vollpension im 4Sterne Hotel Zubuchbar 5 Kuren (5xFango, 5xOzon-Thermalbäder, 5x Massage, Ärztl. Untersuchung)

77,90 € Kinder von 4-15 Jahre 44,90 € 642,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 90,00 €

Südtirol zum Honig- und Strudelfest

30.05.02.06.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice Übernachtung mit HP im 3Sterne Hotel Oberwirt in Feldthurns 1x Begrüßungsgetränk im Hotel 1x Konzert mit dem Musikverein Argenthal auf der Seiser Alm 1x Konzert mit dem Musikverein Argenthal beim Honig-Strudelfest in Meransen Kurtaxe Achtung! Die Abfahrt ist am 29.05.2019 um 23:55 Uhr

332,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 56,00 €

Nordkapp zum Verlieben

06.07.17.07.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice 9x Übernachtung mit Halbpension in Hotels der guten und gehobenen Mittelklasse 2x Übernachtung mit Halbpension auf einem modernen Fährschiff Stadtrundfahrten in Kopenhagen, Stockholm und Helsinki 1x Eintritt Leppävirta´s ICE CAVE Besuch beim Weihnachtsmann 1x Eintritt Nordkapphallen Nordlandfahrerurkunde

Pilgerreise Ars- Lourdes- Nevers

06.09.12.09.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisebus mit Bordservice 7x Übernachtung mit HP und VP 1 x HP auf Hinreise in Ars, 5x VP in Lourdes, 1 x HP auf Rückreise in Nevers Teilnahme am Pilgerprogramm

Masuren – Seenlandschaft ohne Ende 01.10.08.10.2019

Fahrt im 4Sterne Fernreisbus mit Bordservice 2x Übernachtung mit Halbpension im 4Sterne Hotel in Posen 5x Übernachtung mit Halbpension im 4Sterne Hotel in Sensburg inklusive Ausflugsprogramm

1.329,- € p.P. im DZ

EZ-Zuschlag 439,00 €

773,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 192,00 €

789,- € p.P. im DZ EZ-Zuschlag 175,00 €

Fordern Sie unverbindlich unsere ausführlichen Reisebeschreibungen an.

Liebe Kunden, 1936 beginnt die traditionelle Erfolgsgeschichte der Parfümerie Ackermann. Heute führen Herr Roman Ackermann und seine Mitarbeiter seit mehr als 35 Jahren die Familien-Tradition über Innovationen im Reich der Düfte und Pflege weiter. Roman Ackermann – der Name selbst ist heute Marke! Nutzen Sie unsere Erfahrung. Lassen Sie sich von unseren hochwertigen und außergewöhnlichen Duftkompositionen - für Damen und Herren - von namhaften Manufakturen wie Penhaligon‘s, Maison Francis, Bois, Aqua die Parma u.v.m. beeindrucken.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

· Ingelheim

Binger Straße 89. Tel. 06132 / 34 15

· Hochheim

Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

· Ingelheim Bad Kreuznach

Binger Straße31-33 89. Tel. 34 32 15 57 00 Kreuzstraße Tel.06132 0671 / 48

· Hochheim · Ingelheim www.parfuemerien-ackermann.de Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

Binger Straße 89. Tel. 06132 / 34 15 · Ingelheim · Bad Kreuznach

Binger Straße31-33 89. Tel. 34 32 15 57 00 Kreuzstraße Tel.06132 0671 / 48 · Hochheim

· Hochheim Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65 www.parfuemerien-ackermann.de Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

· Bad Kreuznach · Bad Kreuznach

Kreuzstraße31-33 31-33 Tel. 0671 / 48 32 57 00 Kreuzstraße Tel. 0671 / 48 32 57 00 www.parfuemerien-ackermann.de

www.parfuemerien-ackermann.de


FLEISCHHAUER

Damit Sie auch in Zukunft mobil s

Sichern Sie sich die Umweltprämie 2.0 für Ihren alte

z. B. Polo Trendline 1.6 TDI, 59 kW (80 PS), 5-Gang

z. B. Golf Trendline 1.6 TDI, 85 kW (115 PS), 5-Gang

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 4,3/außerorts 3,4/kombiniert 3,7/CO₂-Emissionen, g/km: kombiniert 97. Effizienzklasse A.

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 4,7/außerorts 3,9/kombiniert 4,2/CO₂-Emissionen, g/km: kombiniert 109. Effizienzklasse A.

Ausstattung: Uranograu, Berganfahrassistent, LED-Tagfahrlicht, Heiz- und Frischluftsystem, 4 Türen, Fußgängererkennung, Fensterheber vorn elektrisch, Start-Stopp-System, Halogen-Hauptscheinwerfer, Multifunktionsanzeige u. v. m.

Ausstattung: Uranograu, Klimaanlage, MFA „Plus“, Fensterheber elektrisch, Radio „Composition Colour“, Außenspiegel elektrisch einstellbar, 4 Lautsprecher, Handschuhfach mit Kühlmöglichkeit, Einstiegshilfe „Easy Entry“, Zentralverriegelung, Müdigkeitserkennung u. v. m.

UVP des Herstellers: Ihr Fleischhauer Best Price Vorteil:

UVP des Herstellers: Ihr Fleischhauer Best Price Vorteil:

Fleischhauer Best Price:

17.465,– € 6.475,– €2

10.990,– €1,3

Fleischhauer Best Price:

5,– € 1 Inkl. 4.28 . e i m ä r Umweltp

24.340,– € 10.350,– €2

13.990,– €1,3

5,– € 1 Inkl. 6.78 . e i m ä r Umweltp

1 Umweltprämie ist im Angebot bereits berücksichtigt. Umweltprämie wird nur bei gleichzeitiger Entsorgung Ihres gebrauchten Diesel-Fahrzeugs mit Abgasnorm EURO 1 bis EURO 4 mit PKW-Zulassung Kauf eines Volkswagen Diesel EURO 6 Neuwagens (Neubestellung/Lagerfahrzeuge/Werklager) berücksichtigt. Die Entsorgung muss durch einen zertifizierten Verwerter (inkl. Verwertungsnachweis gem Altfahrzeugs wird für Sie durch Autohaus Fleischhauer abgewickelt. Das Altfahrzeug ist dafür bei Neuwagenabholung abzugeben. 2 Gesamtpreisvorteil im Vergleich zur UVP des Herstellers für ein verglei Mehrpreis. Stand 11/2018. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Autohaus Jacob Fleischhauer GmbH & Co. KG Bosenheimer Straße 45a - 77, 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 / 8800-700, wolfgang.zimmermann@fleischhauer.com, www.fleischhauer.com


sind.

en Diesel.1

€ – , 5 8 7 . 6 1 u z s i b . t n z r t e Je ich s 0 . 2 e i räm Umweltp

z. B. T-Roc 1.6 TDI, 85 kW (115 PS), 6-Gang

z. B. Tiguan Trendline 2.0 TDI, 110 kW (150 PS), 6-Gang

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 5,0/außerorts 4,0/kombiniert 4,4/CO₂-Emissionen, g/km: kombiniert 115. Effizienzklasse A.

Kraftstoffverbrauch, l/100 km: innerorts 5,6/außerorts 4,3/kombiniert 4,8/CO₂-Emissionen, g/km: kombiniert 125. Effizienzklasse A.

Ausstattung: Uranograu, Klimaanlage, MFA „Plus“, Fensterheber elektrisch, Radio „Composition Colour“, Außenspiegel elektrisch einstellbar, 4 Lautsprecher, Fußgängererkennung, Fahrlichtschaltung automatisch, Zentralverriegelung, Müdigkeitserkennung u. v. m.

Ausstattung: Uranograu, Gepäckraumabdeckung mit Komfortöffnung, auszieh-,herausnehm- und verstaubar, Proaktives Insassenschutzsystem, Außenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar, Fensterheber elektrisch, Klimaanlage, MFA „Plus“, Radio „Composition Colour“ u. v. m.

UVP des Herstellers: Ihr Fleischhauer Best Price Vorteil:

UVP des Herstellers: Ihr Fleischhauer Best Price Vorteil:

Fleischhauer Best Price:

23.890,– € 5.900,– €2

17.990,– €1,3

Fleischhauer Best Price:

0,– € 1 Inkl. 3.00 . e i m ä r Umweltp

g in Deutschland, welches mind. 6 Monate auf Sie zugelassen ist und die Zulassung des Gebrauchtwagens muss vor oder im Monat Mai 2018 erfolgt sein, bei m. §15 der Fahrzeugzulassungsverordnung) und binnen eines Monats nach Zulassung des gekauften Fahrzeugs auf den Kunden erfolgen. Die Verwertung des ichbar ausgestatteten Neuwagen. 3 Inkl. Selbstabholung in der Autostadt Wolfsburg und zzgl. Zulassungskosten. Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen

32.440,– € 9.450,– €2

22.990,– €1,3

5,– € 1 Inkl. 5.78 . e i m ä r Umweltp


Region

18 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 13. Dezember 2018

Termine Kreis Bad Kreuznach

„A wie ahnungslos“

70 Jahre Menschrechte

FDP kritisiert die Pläne von Hans-Dirk Nies, den Service einzustellen

Ausstellung Bad Kreuznach. Die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ feiert 2018 ihren 70. Geburtstag. Amnesty International Bad Kreuznach präsentiert bis 11. Januar 2019 in der Kreisverwaltung eine besondere Ausstellung: Örtliche Gruppen und Schulklassen wurden eingeladen, neue, überdimensionale Titelblätter für die Menschenrechtserklärung zu entwerfen und aus ihrer individuellen Perspektive auf Geschichte und Bedeutung der Menschenrechte zu blicken. Sie sind damit Teil einer deutschlandweit stattfindenden Aktion, die quer durch Deutschland ein Zeichen für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte setzen will. Mitwirkende in Bad Kreuznach sind: die Alfred-Delp-Schule, die Berufsbildende Schule Kirn, die Crucenia Realschule plus, Konfirmanden des Ev. Gemeindezentrums Johanneskirche, das Frauenhaus, das Gymnasium am Römerkastell, der Interkulturelle Frauentreff und das Lina-HilgerGymnasium. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten (Mo. und Di. 7.15 bis 17 Uhr; Mi. und Fr. 7.15 bis 12 Uhr und Do. 7.15 bis 18 Uhr) im Foyer der Kreisverwaltung (Salinenstraße 47) zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.

Kreis Bad Kreuznach (red). Mit Unverständnis nahmen die Freien Demokraten die Pressemitteilung des Abfallwirtschaftsdezernenten zur Kenntnis und äußern sich nun in einer Pressemitteilung. Hintergrund: In den früheren Jahren hatte der private Entsorger (Veolia) schwer erreichbare Häuser bei den sogenannten Sacktouren mit kleineren Fahrzeugen angefahren. So konnten mühsame Transportwege mit der unhandlichen Tonne verhindert werden. Das will der Kreis als Müllabholer nun abschaffen. Dazu äußert sich Thomas Bursian (FDP im Kreis) wie folgt:. „Es ist doch unwahrscheinlich, dass einem ausgeschlafenen

AWB, der auch die verirrte Büroklammer im Biomüll entdeckt, in der Vergangenheit entgangen ist, dass diese Anwesen extra mit kleineren Fahrzeugen angefahren wurden.“ Veolia, so argumentiert Bursian weiter, hab das sicher nicht aus reiner Nächstenliebe gemacht, sondern als ordentlicher Kaufmann auch ins Angebot kalkuliert. Nachdem die Abfalllogistik nun in Eigenregie des Kreises umgestellt wurde, sei eine neue Argumentationslinie entwickelt: Es sei den 48.000 Kunden nicht weiter zuzumuten, auch für die schwierigen Anfahrkunden mitzuzahlen. „Gibt es demnächst auch unter-

schiedliche Gebühren für Kunden auf dem Land oder in der Stadt? Da klingt das Werbeversprechen, dass mit der Kommunalisierung alles besser wird, recht hohl. Oder hat man doch nur ganz banal vergessen, diese Extratouren in die eigene Kalkulation einzubauen?“, fragt Bursian. Aber es solle ja nun, wie versprochen, billiger werden. In dem Augenblick, in dem Leistungen auch eingeschränkt werden, ein logischer und zwingender Schritt. Fazit: „Verwunderlich, wie häufig die Akteure der Kommunalisierung überrascht sind und anschließend immer wieder nachbessern müssen. A wie ahnungslos.“

Märchenhaftes Frei-Laubersheim Sterntaler Märchen am historischen Rathaus Frei-Laubersheim (mm). Im Rahmen des „Lebenden Adventskalenders“ wurde das fünfte Türchen am vergangenen Mittwoch am Rathaus der Gemeinde geöffnet.

Die vielen Fenster des historischen Gebäudes erzählen in der besinnlichen Vorweihnachtszeit das Märchen „Sterntaler“ der Gebrüder Grimm nach. Bürgermeister Berg-

mann durfte hierzu besonders viele große und kleine Bürger begrüßen, die sich an den neu gestalteten farbenfrohen Fenstern des historischen Gebäudes erfreuten.

Chantal Pfaffen-Schwabenheim. Das Weihnachtskonzert des InstrumentalEnsembles Chantal, findet am 4. Adventssonntag, 23. Dezember, 17 Uhr in der Klosterkirche statt. Karten gibt es im Vorverkauf zu 28,70 € bei www.adticket.de und an deren Vorverkaufstellen; weitere Infos unter www.chantal.de

Gospel

Am Sonntag Pfaffen-Schwabenheim. Am 3. Adventssonntag, 16. Dezember, 17 Uhr, laden die „Glory Gospel Singers“ mit ihrem Konzert „A Gospel Christmas Night“ auf ihre Reise durch ein Jahrhundert der Spirituals, Traditionals und Gospels ein. Veranstaltungsort ist die Klosterkirche, Im Kloster 2, Parkmöglichkeit gibt es auf der Festwiese zwischen Augustinerstraße und Wiesenstraße. Karten zum Preis von 21,90 € gibt es im Vorverkauf unter www.reservix.de und www.ticketregional.de Einlass und Restkarten ab 16 Uhr.

Weihnachtskonzert

Winzerkapelle Guldental. Das Weihnachtskonzert der Winzerkapelle Guldental unter der Leitung von Gerhard Schult­heis findet in diesem Jahr am Samstag, 15. Dezember, 18 Uhr, in der Pfarrkirche St. Martin statt.

Tossiat-Hackenheim

Versammlung

Chor und Solisten

Konzert In vielen Bastelstunden unter der Leitung von Regina Gerten, Angelina Vogel und Mareike Bernhard haben die Kita- und Grundschulkinder viele bunte Sterne aus Transparentpapier angebracht.  Fotos: M. McClain

Langenlonsheim. Am Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr, findet ein Konzert der Sängervereinigung statt. Es ist sozusagen der Anschluss des Jubiläumsjahres. Die Sängervereinigung feiert ihr 140-jähriges Vereinsjubiläum.

Seniorenkreis

Adventlich

Seniorennachmittag

Windesheim. Am Mittwoch, 19. Dezember, 15 Uhr, trifft sich der ökumenische Seniorenkreis Windesheim zu seiner Weihnachtsfeier im evangelischen Gemeindehaus. Der Chor „In Takt“ bringt ein adventliches Ständchen. Es gibt weihnachtliche Geschichten, Lieder und frisch gebackene Waffeln.

Am Sonntag Feilbingert. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger der Ortsgemeinde, die ihr 65. Lebensjahr vollendet haben, sind zum Adventskaffee der Ortsgemeinde Feilbingert am Sonntag, 16. Dezember, ab 14 Uhr in der Lemberghalle eingeladen. Organisation und Bewirtung übernimmt in diesem Jahr der Männergesangverein 1872 Liederkranz. Für ein kurzweiliges Programm sorgen: der Männergesangverein, die Trachtengruppe, die Gymnastikgruppe des DRK Ortsvereins sowie das Jugendorchester der Lembergmusikanten.

Weihnachtskonzert

Verbandsgemeinde Langenlonsheim

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Hackenheim. Die Freunde der Partnerschaft Tossiat-Hackenheim treffen sich am Dienstag, 18. Dezember, 19.30 Uhr, im Kulturhof zur Mitgliederversammlung. Auf der Tagesordnung stehen Berichte des Vorstandes sowie Neuwahlen. Anträge zur Jahreshauptversammlung und Wahlvorschläge sind vor der Sitzung schriftlich an den geschäftsführenden Vorstand zu richten oder vor Eintritt in die Tagesordnung zu stellen.

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Posaunenchor

Adventsmusik Besonders beeindruckend sind die liebevoll gestalteten Kellerfens­ter des Gebäudes, die das Grimm-Märchen „Sterntaler“ nacherzählen. Für eine besondere Beleuchtung und das Lichtfarbenspiel im Erker des Gebäudes sorgte Thomas Stumpf.

Windesheim. Der evangelische Posaunenchor Windesheim gestaltet am Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr, eine Adventsmusik in der evangelischen Kirche Windesheim. Der Eintritt ist frei.


Bau-Ratgeber der Kreuznacher Rundschau

KR KW 50 | 13. Dezember 2018 | Seite 19

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

35 Jahre Erfahrung -Immer auf dem neusten Stand der Technik. Wir bieten Ihnen zertifiziertes Fach Know-how, 24H Notdienst Service, Instandhaltung Ihrer Anlagen und vieles mehr. Ihr kompetenter Partner vor Ort. Unsere Technik für Ihre Sicherheit! Vogel Sicherheitsanlagen GmbH Seeber Flur 17 55545 Bad Kreuznach

100% Termintreue =

EINBRUCHMELDEANLAGEN BRANDMELDESYSTEME KAMERA- UND VIDEOTECHNIK

meralux G. Kistner GmbH Industriestr. 3 | 55597 Wöllstein

ber seit ü en hr 60 Ja

Telefon: +49 (6703) 9315-0 +49 (6703) 9315-550 Fax:

info@meralux.de www.meralux.de

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein...

RS Wärmetechnik Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

 

Malerbetrieb J. Müller • Innungsmitglied 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de



    

• • • • •

  Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

Dachgauben • Dachumgestaltung   

 Dachfenster • Dachausbauten  Ziegelumdeckung  • Wärmedämmung 

  Raumluftreinigungssystem 

 

 KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de    

 

 

ENERGIEBERATER Schulstrasse 19.


KR KW 50 | 13. Dezember 2018 | Seite 20

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Wintergärten / Vordächer Terrassenüberdachungen

Baustellen-Rundgang In den Weingärten II

Carports, Markisen und Raffstoren

Beste Verarbeitung und Montage!

35 JAHRE BESTE QUALITÄT!

Wir liefern: Glas und Plexiglas, Markisen Leimholz und Montagezubehör zu günstigen Preisen

E+L Systembau Kegelplatz 2 55435 Gau-Algesheim Tel.: 06725 1539 + 06727 5281

www.el-systembau.de

Tankrevision Bingen Bingen-Guldental e.K. Fachbetrieb nach § 19 WHG Tankreinigung, Tanksicherungsanlagen

Rüdiger Rösner

Abnahme durch Sachverständigen

Waldhilbersheimer Str. 14 55452 Guldental Tel. 0 67 07 / 66 66 61 Fax: 0 67 07 / 66 66 62

Tankreinigung Tankdemontage Tankentsorgung Einbau von Innenhüllen

Frohe Weihnachten und alles Gute Für das Jahr 2019 In der Lohe 10, 55546 Neu Bamberg, Tel. 06703/1781, Funk 0160/99171579

&

ter Streifen Parkbuchten und ein Gehweg. „Ich bin überzeugt davon, dass sich im Anschluss die Zahl der Autos, die sich die Alzeyer Straße und Bosenheimer Straße hinunter quälen, deutlich reduzieren wird“, sagte Oberbürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Heike Kaster-Meurer. Denn „viele Autofahrer haben den Durchstich der Dürerstraße gar nicht auf dem Schirm.“ Laut Wolfgang Löser wird die Anschlussstelle voraussichtlich im März für Autos und Busse befahrbar sein. Die GEWOBAU hat mit ihrer Erschließung den ÖPNV gleich mit bedacht und vier Bushaltestellen angelegt, die im Rahmen des Nahverkehrsplans RheinlandPfalz den Qualitätsstandard sichern und im Abstand von 300 bis 400 Metern rund um den neuen Minikreisel angelegt wurden. „Der Kreisel nennt sich zwar mini, ist aber so konzipiert, dass auch ein Gelenkbus mühelos durchfahren kann“, so Löser. Für die Verkehrsführung gab es viel Lob von Bärbel Germann (Amt für Stadtplanung und Umwelt), die die Umsetzung des Integrierten Verkehrsentwicklungskonzepts (IVEK) in der Stadt betreut. „Es ist vorbildlich, dass die Anordnung der Bushaltestellen von vornherein mit bedacht wurde und diese schon fertig sind“ sagte Germann. Besonders gut gefiel ihr, dass die Parkbuchten einen separaten Streifen erhielten und somit den Verkehrsfluss nicht stören. „Die vier Bushaltestellen werden nach Fertigstellung der Gehwege mit Wartehäuschen versehen“, stellte GEWOBAU-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger in Aussicht.

GbR

101% - wir bieten mehr als andere

Bad Kreuznach (red). Bei einem BaustellenRundgang im Neubaugebiet „In den Weingärten II“ haben die Aufsichtsratsvorsitzende der GEWOBAU, Dr. Heike Kaster-Meurer, Planungsingenieur Wolfgang Löser und GEWOBAU-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger den derzeitigen Stand der Erschließungsarbeiten erläutert. 2002 wurden die Flächen von der GEWOBAU erworben, rund 144.660 Quadratmeter Nettobaulandfläche auf einem Plateau im Südosten der Stadt, aufgeteilt in 332 Grundstücke. 60 davon hat die GEWOBAU an die bpd Entwicklungsgesellschaft Frankfurt verkauft, 187 Grundstücke verblieben im Besitz der GEWOBAU, die auch Erschließungsträgerin ist. Mit der Projektleitung „In den Weingärten II“ sind Karl-Heinz Seeger und Christian Kossmann befasst. Den Part von Dipl. Ing. Stefan Heinrich (Gaul Ingenieure) der wegen eines parallelen Termins verhindert war, übernahm Dipl.-Ing. Wolfgang Löser vom ausführenden Nachunternehmer Giloy & Löser, den das Planungsbüro Gaul Ingenieure GmbH mit der fachmännischen Verkehrsanbindung beauftragt hatte. Löser informierte die anwesenden Pressevertreter über die künftige Trassenführung der Dürerstraße und ihrer Nebenstraßen. Insgesamt werden 650 Meter Mischfläche zwischen Hugo-Salzmann-Straße und Willibald-Hamburger-Straße angelegt, der Durchstich zur Dürerstraße für den Autoverkehr beträgt 550 Meter. Auf beiden Seiten befindet sich jeweils ein separa-

MALERBETRIEB Planiger Str. 34 / Halle 52 · 55543 Bad Kreuznach Mobil 0151 / 14 13 11 86 · Büro 0671 / 21 08 94 09

info@maler-badkreuznach.de · www.maler-badkreuznach.de

Ihr Traumhaus zum

= 0,075 W/(mK) inkl. Garage ThermoPlan® S75 365/75 mit Kellergeschoss (TS 365/12)

16.900,00 €*

I LT

ThermoPlan® S75 365/75 ohne Kellergeschoss

G

SEITIG IEL V

ÄT

Ziegelhaus z.B. 10 x 10 m, 36,5 cm Wandstärke λR

GISCH LO KO

• Sie erhalten von Ihrem Fachhändler einen

IT

Ö

N

• Wir ermitteln die Massen

AL

• Sie reichen Ihren Bauplan ein

TVOLL ER W

QU

Festpreis

Ö PORO TO JUW

N AC H H A

SGARANT

IE

11.800,00 €* * = inkl. 19% Mehrwertsteuer

Wir berechnen Ihnen kostenfrei Ihr Bauvorhaben*: • •

Festpreis der Ziegel-Wandbaustoffe für Ihr

Haus (ohne Bauleistung)

Alles inklusive, keine überraschende Kostenexplosion, ein fixer Preis für alle Ziegelmaterialien, frei Baustelle abgeladen. Da fehlt nichts! Genau kalkulierte Menge inkl. Ergänzungsformate, Zubehör und Dünnbettmörtel. Einfachstes Bestellen: Rufen Sie Ihre Bestellung ab und erhalten Sie von uns automatisch alles passend geliefert, in ausgeladenen LKW-Zügen – wir wissen, was Sie brauchen.

Zentrale Wöllstein: JUWÖ Poroton-Werke · 55597 Wöllstein ·  +49 6703 910 0 · Fax: +49 6703 910159 · E-Mail: info@juwoe.de · www.juwoe.de Standort Alzenau: Adolf Zeller GmbH & Co. POROTON-Ziegelwerke KG · Märkerstraße 44 · 63755 Alzenau · E-Mail: alzenau@juwoe.de

• • •

Technisch perfekt: Auf Wunsch kostenlose Einweisung durch unseren Vorführmeister. Das richtige Werkzeug: Bei Bedarf Säge und VD-Walze leihweise. Einfachste Kontrolle und Kalkulation durch wenige, gleich hohe Teilrechnungen. * Sie erhalten ein verbindliches Angebot für alle Mauerziegel (inkl. Zubehör, Dünnbettmörtel, ohne Bodenplatte, Decke oder Dach). Preisgestaltung abhängig von der Planung.

www.facebook.com/JuwoePoroton


KR KW 50 | 13. Dezember 2018 | Seite 21

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort

Markus Eisenlöffel

Malergeschäft · Burgstraße 20 a · 55583 Bad Kreuznach

Maler-, Tapezier- und Bodenbelagsarbeiten

e

M

E

Lieferung und Verlegung von Vinyl-Design-Belägen, Teppich-, PVC- und Laminatböden Fassadengestaltung und Wärmedämmung Tel.: 06708 660680 · Fax: 06708 660682 E-mail: eisenloeffel.maler@t-online.de www.malergeschaeft-eisenloeffel.de

Familienbetrieb gegründet 1933 • Innungsmitglied seit 1937

Froh Weihnache und alles ten für das J Gute ah 2019! r

(V.l.n.r.): GEWOBAU-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger, Christian Kossmann (GEWOBAU Bad Kreuznach), Wolfgang Löser (Giloy & Löser), Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Bärbel Germann (Amt für Stadtplanung und Umwelt) beim Baustellenrundgang im Neubaugebiet „In den Weingärten II“.  Foto: GEWOBAU Bad Kreuznach Europaweite Ausschreibung für Teilbereich 2 in Arbeit Den zweiten Teilbereich des Baugebietes „In den Weingärten II“ geht die GEWOBAU nach erfolgter europäischer Ausschreibung an. Die Auswertung der Teilnehmer am Ausschreibungswettbewerb und der Versand zur Aufforderung der Angebotsabgaben sind noch im Dezember vorgesehen. Mit den Bauarbeiten soll 2019 begonnen werden.

ELEKTRO

LÖRLER

A

U

M

www.loerler.de

R

IC

Eine erfreuliche Nachricht hat Karl-Heinz Seeger für die Anwohner in Fragen der Oberflächenentwässerung: Mit dem Bau des Ablaufkanals in Richtung Riegelgrube und dem Regenrückhaltebecken konnte vor zwei Wochen begonnen werden, nachdem die GEWOBAU benötigte Grundstücke erworben hatte. Das Becken hat ein Nutzvolumen von circa 3000 Kubikmeter. Mit der Planung und den ausführenden Arbeiten sind auch hier das Planungsbüro Gaul Ingenieure GmbH und die Knebel Baugesellschaft mbH beauftragt. Auch hier hält die GEWOBAU am Zeitplan fest: Bis März 2019 soll das Regenrückhaltebecken angeschlossen sein.

L

Die zehnprozentige Steigung mache das Arbeiten in den Weingärten nicht immer einfach, sichere den Bewohnern aber den freien Blick auf Kauzenburg und Rheingau. Nach heutigem Stand sind die Leitungsbauarbeiten im ersten Teilbereich des neuen Baugebiets abgeschlossen (Kanal, Gas, Wasser, Telekommunikation, Glasfaser/Speedpipes). Auch Laternenmasten sind teilweise schon gesetzt. Besonderen Wert legt die GEWOBAU auf die Einhaltung der Forderungen seitens der Stadtverwaltung und der Abwasserbeseitigung (ABW): Geländer, Absperrgitter für die Grabendurchlässe, Absperrpfosten für den Wartungsweg und die barrierefreien, blindengerechten und busgerechten Bordsteine machen die künftige Nutzung der Wegeanlagen sicher und komfortabel. „Insgesamt liegen wir sehr gut in Zeit“, fasst Wolfgang Löser zusammen, der noch in dieser Woche mit der Tragschicht bis zur Kreuzung WilllibaldHamburger-Straße abschließen will. Spatenstich im Baugebiet „In den Weingärten II“ war im Juni 2017, der Baubeginn folgte im Juli desselben Jahres. Insgesamt wurde ein Auftrag für die Erschließungsarbeiten in Höhe von rund 4 Millionen Euro an die ausführende Baufirma Knebel Baugesellschaft mbH vergeben.

H

…die Lichter brennen, wie glänzt es festlich…

T Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13 a 55130 Mainz

Telefon: +49 (0) 6131 240 51-0 Fax: +49 (0) 6131 8 5713 Email: info@loerler.de

Elektro Lörler. Professionelle Licht-Beratung und Montage aus einem Haus Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 09:30 – 18:30 Uhr Samstag: 09:30 – 16:00 Uhr


KR KW 50 | 13. Dezember 2018 | Seite 22

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie den Spezialisten vor Ort TEPPICHE & POLSTER IN NEUEM GLANZ QUALITÄTSBEWUSST, ZUVERLÄSSIG, PÜNKTLICH Teppichwäsche & Reparatur Polsterreinigung & Reparatur Ledermöbelreinigung & Färben Umweltfreundlich & materialschonend dank modernster Technik.

rund um Seit 1948 Ihr Fachmann tilien Tex & r ste Pol e, Teppich

ionsbe rat

Inte

eb t ri

g

Jetzt Termin vereinbaren!

se

it 2008

Roth · Reinacker 4 Telefon 06724 - 452 www.teppichreinigung-tonollo.de

Frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2019

Barrierefreie Bäder Ihr Partner in Sachen Ihr Partner in Sachen Bäder.Bäder.

P&P Bad P&P Bad Theodor-Heuss-Ring Theodor-Heuss-Ring 57c 57c 55232 Alzey 55232 Alzey http://www.pp-bad.de http://www.pp-bad.de

Telefon: 5472312 Telefon: 0673106731 5472312 Telefax: 06731 5472313 Telefax: 06731 5472313 kontakt@pp-bad.de kontakt@pp-bad.de

Komfort & Sicherheit aus einer Komfort & Sicherheit aus einer HandHand

Gut und sicher wohnen bei der Baugenossenschaft Bad Kreuznach (red). Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Bad Kreuznach konnte auch in diesem Jahr wieder elf Mitglieder für 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft ehren. Aus gesundheitlichen Gründen war es leider nicht allen Jubilaren möglich, am festlichen Essen im Kurhaus von Bad Münster teilzunehmen und auch die Urkunde, Geschenkgutschein sowie einen Blumenstrauß von der Aufsichtsratsvorsitzenden Frau Gertrud Wermter-Pörksen überreicht zu bekommen. In seiner Begrüßungsansprache bedankte sich der Geschäftsführende Vorstand Volkhard Schappert für die lange Zeit der Verbundenheit mit der Baugenossenschaft und betonte, dass es der Genossenschaft sehr wichtig ist, wenn älter gewordene Mitglieder so lange wie möglich in ihrer Wohnung und dem gewohnten Wohnumfeld verbleiben können. Unterstützt wird dabei die Baugenossenschaft durch die Zusammenarbeit mit den Franziskanerbrüdern vom hl. Kreuz und deren Mitarbeiterin, Frau Liane Jung, die sich sehr um die soziale Betreuung und Pflege älterer Menschen im Stadtgebiet Bad Kreuznach-Südwest kümmert. Zudem biete die Genossenschaft über den Dieso-FairMarkt einen Service an, der auf Wunsch des Mieters Arbeiten erledigt, die er selbst nicht mehr verrichten kann. Durch den barrierefrei-

en Ausbau modernisierter Erdgeschoßwohnungen und zwei Neubauten mit Aufzügen im Weyroth, ist die Baugenossenschaft nun in der Lage, auch ältere bzw. schwerbehinderte Mitglieder besser mit bedarfsgerechtem Wohnraum zu versorgen. In ihrer Dankesrede hob Frau Wermter-Pörksen die Gründung der Baugenossenschaft im Jahr 1894 hervor, um vorrangig Wohnraum für Menschen mit niedrigem Einkommen zu schaffen. Dieser Grundgedanke bei der Gründung und die solidarische Einstellung gelten auch heute noch. Die Genossenschaft sei auch aktuell ein wichtiger Wohnungsgeber in Bad Kreuznach, insbesondere für diejenigen, für die es oft schwierig ist, eine gute und bezahlbare Wohnung zu finden. Die Baugenossenschaft wird getragen von ihren Mitgliedern. Deshalb dankte Frau Wermter-Pörksen den anwesenden Jubilaren ganz besonders für ihre jahrelange Treue.  Foto: privat Die Jubilare Geehrt wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft Gertrud Faier, Ingeborg Pabst, Ilse Schikora, und Felix Monter und für 40 Jahre Anna Grill, Antonie Heim, Elisabeth Röhrig, Manfred Becker, Karl Distler, Hans-Peter Oster und Steffen Schramm.

www.kroll-natursteine.de

MALERBETRIEB

t

rrabat

Winte

Parkett Walter Meisterbetrieb seit über 50 Jahren

Bachgasse 4 · 55424 Münster-Sarmsheim Telefon 0 67 21 / 4 40 60 · Telefax 0 67 21 / 97 56 78 info@neumann-malerbetrieb.de

- Alle Parkettarbeiten - Treppenrenovierung - Landhausdielen - Vinyl- Designbeläge - Teppichböden - PVC - Lino - Verkauf

• Eigener Gerüstbau • Verputzarbeiten • Tapezier- und Lackierarbeiten • Verlegung von Bodenbelägen aller Art • Vollwärmeschutz-System

Walter

Ausstellung: Bad Münster, Berliner Str. 60, Termine nach Absprache www.Parkett-Walter.de / Parkett.Walter@t-online.de

Tel.: 06708-617761 0671-2988438 Tel.:

Mobil: 0171-2875965 0171-2875965 Mobil:


KR KW 50 | 13. Dezember 2018 | Seite 23

Ihre Gartenprofis vor Ort

Für Ihre Außenanlage sind wir der richtige Ansprechpartner. Wöllsteiner Str. 8 · 55546 Neu-Bamberg Tel.: 06703 - 96 17 20 www.creativ-gartengestaltung.de

Den Garten aufgeben, was dann?

In den heißen Sommermonaten hat das Gießen mehr geschlaucht wie früher. Selbst beim Ernten kam der Spaß nicht mehr so richtig raus. Es gab mal Zeiten da hat jedes Kilo Obst oder Gemüse unsere Stimmung gehoben. Jetzt herrscht eher das Gefühl vor, hoffentlich bin ich bald fertig. Wo soll das Zeug alles hin? Das Alter holt auch den Gärtner ein. Gibt es einen ordentlichen Ertrag beglücken wir die Nachbarschaft. Nur irgendwann reichen denen die Zucchini auch. Mal wieder doch zu viel angebaut. Letztes Jahr gab es nicht diese Mengen. Irgendwie geht durch die körperliche Erschöpfung der Überblick etwas verloren. Gut, ändern wir

die Bewirtschaftungsform, sofern das machbar ist. Nicht mehr so viel Nutzgarten, vergrößern wir halt den Zierpflanzenbereich. Rasen, Rosen, Rabatten und ein paar passende Gehölze. Selbst ein Steingarten wird, zu mindestens teilweise, ins Auge gefasst. Eigentlich soll unser Garten ja ein umwelttauglicher sein. Ein größerer Teich ging auch. Alles verständlich, nachvollziehbar, in Ordnung. Sie könnten bestimmt noch etliche Überlegungen aufzählen die die Gartenaufgabe hinauszögern. Nur mit Mitte/Ende siebzig ist es keine Schande, nach Jahrzehnten der Bewirtschaftung, aufzuhören. Mir persönlich ist es egal ob die Betroffenen aus gesundheitlichen Gründen oder weil der Spaß, die Lust am Gärtnern nicht mehr da ist aufhören. Selbstverständlich stehen noch andere, manchmal sehr persönliche Ursachen im Raum. Es ist soweit, die letzte Gartensaison ist rum. „Was machst du dann jetzt mit der vielen freien Zeit?“ Eine gängige Frage. Genau das, ich hab die jetzt frei. Sie wird mir nicht mehr vom Wetter, Pflanzenwachstum, Ernte, Pflege, Verarbeitung vorgeschrieben. Was wär ich so gern mal mit nach Bayern oder Südtirol gefahren. Ging nicht. Genau da muss ich mein Gemüse gießen, Unkraut bekämpfen, auch das erste Obst steht zur Ernte an. Im Sommer kann ein Gärtner nicht wegfahren. Bum, so ist das. So war das, bis jetzt. Unabhängig von der Lebenserwartung und der Gesundheit kann ich aber meiner Gartenlust noch im Kleinen frönen. Ein paar Salatköpfe, Kräuter und Blumen gehen auch auf dem Balkon. Gartenreisen bieten mir nach wie vor die Möglichkeit meine grüne Seele zu beruhigen. Die Apfelblüte im alten Land, Mandelblüte in der Pfalz. Was spricht gegen größere Gartentouren ins Ausland. Wer nicht selbst fahren will findet unzählige „grüne Angebote“. All das hilft gegen den Schmerz in der Brust. Der kann eine ganze Zeitlang anhalten. Gemein an ihm ist aber, er flammt immer mal wieder auf. Gerade wenn Mann/ Frau glauben es hat sich gegeben. Nach meiner Erfahrung geht die-

ser Rückkehrschmerz aber immer mehr zurück. Sowohl in seiner Heftigkeit als auch in seiner Häufigkeit. Wir müssen loslassen. Egal wie schwer es anfangs fällt. Es wird besser. Weil früher oder später kapieren wir, dass es die richtige Entscheidung war. Es gibt auch ein Leben ohne hunderte Quadratmeter Verpflichtung. Die haben uns lange von anderen schönen Dingen abgehalten. Die wir jetzt erst so richtig bemerken. Allerdings ist es angebracht seine sozialen Kontakte aufrechtzuerhalten. Was gab es für schöne Gespräche über den berühmten Gartenzaun. Fachgesimpel, genauso wie privates, Verabredungen treffen etc. Jeder ist nun in der Pflicht sich zu engagieren um nicht zu vereinsamen. Nicht lachen, solche harten Brüche gibt es. Ob es angebracht ist den Garten ab und an zu besuchen kann ein zweischneidiges Schwert sein. Einmal hilft es beim Abstand finden. Beim nächsten Mal brechen praktisch alte Wunden wieder auf. Ich wiederhole mich, Garten ist eine Herzenssache. Da kommen Gefühle hoch. Wer eben noch schmunzelt soll mal in sich gehen und überlegen wie er empfinden könnte. Ich persönlich bin für die harte Nummer. Garten abgeben und Schluss! Jedem das seine. Meine Oma, Mutter und Vater haben lange getrauert. Alles was sie hier gelesen haben ist keine Erfindung von mir. Diese Gedanken zu einem eher nicht so gängigen Gartenthema mache ich nach Gesprächen mit Menschen die ihr grünes Paradies sehr lange bewirtschaftet haben. Ihnen ist aber, aus welchen Gründen auch immer, klar geworden es geht so nicht mehr weiter. Eine klare Lösung muss her. Genau um diese Jahreszeit können sie in Ruhe einen Entschluss fassen. Bevor die neue Saison anfängt und sie wieder an ihre Grenzen gehen müssen. Jetzt kann ein endgültiger Schlussstrich gezogen werden. Bevor sie sich abermals ärgern weil es doch nicht mehr leistbar ist. Hans Willi Konrad, DLR R-N-H Bad Kreuznach

Ein Zaun der Zukunft - ein Gartenbauer der Zukunft! REGENSTEIN Garten– und Landschaftsbau Undenheim Voller Service. Alles inklusive. pro m2 schon ab:1

110.–€

Motiv ‚Flecht‘

Für einen leidenschaftlichen Kleingärtner ist das der GAU, größter anzunehmender Unfall. Warum, wieso, weshalb? Egal es geht nicht mehr. Da wurden Hüfte und Knie nochmal operiert damit das Bücken wieder besser funktioniert. Trotzdem klappt es nicht mehr so wie früher. Ist halt alles irgendwann mal endlich. Über Jahre haben die Betroffenen gekämpft, sich auch teilweise gequält. Nicht nur körperlich. Gerade Herz bzw. Seele hängen an dem Flecken Erde. Meinem/unserem Stück, auf dem Schweiß ohne Ende vergossen wurde. Spaß und Freude herrschte. Aber auch Misserfolg verkraftet sein wollte. Zum Ende hin erscheint fast alles irgendwie doch gut gewesen zu sein. Verherrlichend will ich es nicht nennen, doch an das Gute erinnern wir uns. Das eher Unangenehme geht irgendwie verloren. Dann die Frage, zum tausendsten Mal, können wir nicht doch weitermachen? Nein! Diese Entscheidung kam in vielen schlaflosen Nächten und was weiß ich wie, wo noch zustande. Sogar Hilfskräfte kamen gegen Bezahlung zum Einsatz. Zuerst für das Grobe. Baum- und Heckenschnitt, Fällarbeiten sowie die Entsorgung. Nach und nach wurde es mehr. Rasen- und Rosenpflege. Pflanzarbeiten im Frühjahr und Herbst. Der Teich musste gesäubert werden und Pflanzenschutz war auch nötig.

INCL. MONTAGE INCL. FUNDAMENTE editerran‘ Motiv ‚M

Granitzaun

WELTNEUHEIT!

pro m2 schon ab:2

300.–€

INCL. MONTAGE INCL. FUNDAMENTE

REGENSTEIN: Allround-Dienstleister im Bereich Garten- und Landschaftsbau.

Pflanzarbeiten Schnittarbeiten Teichbau, Schwimmteich Erdaushub, Erdarbeiten Planung, Beratung vor Ort Gartenanlagen KOSTENFREIE

BERATUNG VOR ORT!

1 Preis für das Motiv Flecht bei Abnahme von mind. 20 m2, einer Aufbauhöhe von mind. 1,60m und normalen Bedingungen. Preis exklusive MwSt. 2 Preis für Granitzaun bei Abnahme von mind. 20 m2, einer Aufbauhöhe von mind. 1,60m und normalen Bedingungen. Preis exklusive MwSt.

24h Ausstellung. Tag und Nacht. UNDENHEIM. Staatsrat-Schwamb-Str. 156 Tel.: (06737) 76 11 74 WWW.REGENSTEIN.INFO 55278 Undenheim

Fax: (06737) 76 05 59

GALABAU STEINDESIGN BETONZAUN ■

Garten- und Landschaftsbau Beratung • Planung • Ausführung Baumsch nitt, Pflan zarbeiten Umgesta , ltung und Neuanlag en

Frohe

WeihnAchten

und

Alles

Gute

für dAs JAhr

2019

Schöne Aussicht 7· 55595 Hargesheim · Tel. 06 71 - 2 88 95 Fax 06 71 - 9 20 17 40 · Mobil: 01 70 - 295 41 30 · www.galabau-janssen.de


Region

24 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Langenlonsheim

Weingut Tesch

Ausstellung Langenlonsheim. Das Weingut Tesch lädt am Donnerstag, 13. Dezember, 19.30 Uhr, zur Ausstellungseröffnung in seine Räumlichkeiten in der Naheweinstraße 99 ein. Es soll die erste von einer Reihe unter dem Titel „Tesch Roots“ sein. Bei der Premiere wird Anna Sausverde-Ellger die Wurzeln des Weins und der Kunst zusammenführen. Dabei werden ausgewählte Werke von Roger Vilder, Ritums Ivanovs, Guntars Sietins, Franceska Kirke, Arturs Berzins und Kaspars Zarins präsentiert. Die Ausstellung ist bis zum 21. Dezember zu sehen. Verbandsgemeinde Rüdesheim

In Hergenfeld

Baumschmücken Hergenfeld. Am Donnerstag, 20. Dezember, 15.30 Uhr, werden die Hergenfelder Kinder den Weihnachtsbaum am „Dorfplatz“ schmücken. Nach getaner Arbeit möchten sie mit Liedbeiträgen etwas weihnachtliche Stimmung vermitteln. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Für Kinder

Kalender Hergenfeld. Der Kinderkalender 2019 der Gemeinde ist fertig. Für 5 Euro ist er zu haben; der Erlös fließt komplett in ein Kinderoder Jugendprojekt der Gemeinde ein. Der Kalender ist im Dorfladen und beim Ortsbürgermeister erhältlich.

Vorweihnachtliches

Chorkonzert Norheim. Unter dem Titel „Dann ist Weihnachtszeit“ veranstaltet der Gesangverein Lyra am Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr, in der katholischen Kirche ein Chorkonzert mit einer Liederauswahl zur weihnachtlichen Zeit. Es wirken der Kirchenchor Cäcilia Norheim und die Kinder der Kita St. Hildegard Norheim sowie Solisten mit. Einlass ab 16.30 Uhr; der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

KW 50 | 13. Dezember 2018

Bücherflohmarkt übergibt 22.000 Euro an Förderverein Wohnungslose profitieren vom Engagement der Ehrenamtlichen

Die „Büchereremiten“ Ralf Schneider (1.v.l.), Hans-Werner Hoffmann (2.v.l.), Hermann Meyer (3.v.l.) und Suse Lebeck (ganz rechts) freuen sich mit dem Vorsitzenden des Fördervereins „Hilfe für Menschen ohne Wohnung“, Heiner Trauthig, und Susanne Hartmann, stellvertretende Leiterin der Eremitage. Nicht auf dem Bild sind die beiden Ehrenamtlichen Max Simmerl und Angelika Artz-Kettler. Foto: privat Bretzenheim (red). Ein tolles Ergebnis können die Ehrenamtlichen des Bücherflohmarkts der Eremitage vorweisen. Durch den Verkauf von Büchern, Schallplatten und Zeitschriften ist im vergangenen Jahr die stolze Summe von rund 22.000 Euro zusammen gekommen. Jeden Dienstag treffen sich die ehrenamtlich tätigen Damen und Herren, die „Büchereremiten“, um die große Menge an gespendeten Büchern zu sichten und nach Genres zu sortieren. In den vergangenen Monaten hat das Team den Buchbestand gestrafft und nach einer Systematik übersichtlich sortiert. Ohne ihre unermüdliche Arbeit könnten viele Projekte der Wohnungslosenhilfe nicht realisiert werden. Mit dem Betrag werden Angebote für Menschen in Not finanziert,

um die sich die Wohnungslosenhilfe der Stiftung kreuznacher diakonie kümmert. Mit den Ehrenamtlichen freut sich Heiner Trauthig, Vorsitzender des Fördervereins „Hilfe für Menschen ohne Wohnung“: „Auch Menschen in Not freuen sich auf Weihnachten und sollen ein Geschenk erhalten“, sagt er. Hierfür stellt der Verein 3.500 Euro zur Verfügung. Auch Freizeitangebote und tagesstrukturierende Maßnahmen der Wohnungslosenhilfe unterstützt der Verein regelmäßig. „Es ist uns wichtig, für die bei uns lebenden, überwiegend älteren und oft gesundheitlich beeinträchtigten Menschen, eine sinnvolle Beschäftigung und Tagesstrukturierung anbieten zu können“, erklärt Susanne Hartmann, stellvertretende Leiterin der Ein-

richtung der Wohnungslosenhilfe in der Eremitage. „Ohne das unermüdliche Engagement der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer könnten wir viele dieser wichtigen Angebote nicht ermöglichen. Wir sind froh und dankbar für ihren großen Einsatz im Bücherflohmarkt.“ Immer am ersten Samstag des Monats öffnet der Bücherflohmarkt seine Pforten. Für wenig Geld lassen sich nicht nur antiquarische Raritäten, sondern auch Fachliteratur, Bestseller und so manches Schnäppchen erwerben. Die nächste Möglichkeit zum Stöbern und Schmökern ist am Samstag, den 5. Januar 2019, zwischen 10 und 13.30 Uhr. Buchspenden werden immer dienstags angenommen oder nach Rücksprache unter Telefon 0176-76053153.

Ehrungen beim MCV Langjährige Vereinsmitglieder ausgezeichnet

Briefmarken-Münzen

Tauschtag Sponheim. Am Sonntag, 16. Dezember, findet in der Grafenberghalle von 9.30 bis 12 Uhr der monatliche Tauschtag des Briefmarken- und Münzensammlervereines Sponheim und Umgebung und der Briefmarkentauschgemeinschaft Michelin statt.

Neu-Bamberg (kk). Das vorweihnachtliche Konzert des Carnevalund Musikvereins Neu-Bamberg, das in der vollbesetzten Raugrafenhalle stattfand, war schon etwas Besonders. Besonders er-

wähnenswert sind auch immer die Mitglieder, die dem Verein lange die Treue halten. Und so standen am Ende des Konzerts auch Ehrungen an. Der Vorsitzende Yannick Heidemann ehrte:

15 Jahre: Melanie Komann, Karl Koman,  20 Jahre: Werner Krupp, Dr. Hubert Blümlein, 25 Jahre: Stefan Tiefel, Elke Müller, Sabrina Heinrich.

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Ratssitzungen Burgsponheim. Am Montag, 17. Dezember, 19 Uhr, findet im Saal des Gemeindehauses eine Sitzung des Gemeinderates Burgsponheim statt. Es geht unter anderem um die Beratung und Beschlussfassung über die Vergabe der Tiefbauarbeiten zur Neugestaltung des Ortsmittelpunktes. Boos. Am Montag, 17. Dezember, 20 Uhr, findet im historischen Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates statt. Ein neues Gemeinderatsmitglied wird verpflichtet und es gibt unter anderem einen Bericht zum Sachstand der Gemeindebaufläche in der Römerstraße. Hergenfeld. Am Montag, 17. Dezember, 19 Uhr, findet im Sitzungsraum „Haus Schönblick“ eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Beratung über die Auftragsvergabe für eine Generalreinigung im Dorfgemeinschaftshaus. Hüffelsheim. Am Dienstag, 18. Dezember, findet um 19 Uhr im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates statt. Bei der umfangreichen Tagesordnung wird unter anderem über die anteilige Auszahlung des jährlichen Zuschusses an die Sportgemeinde für die Pflege der Sportplätze und des Umfeldes gemäß dem Nutzungsvertrag verhandelt sowie über die Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes beraten. Mandel. Am Donnerstag, 20. Dezember, 18 Uhr, findet im Sitzungsraum der Schlossberghalle eine Sitzung des Gemeinderates statt. Der Rat arbeitet eine umfangreiche Tagesordnung ab, bei der es unter anderem um den Abriss des Mietshauses Römerstraße 30, die Renovierung der Schloßberghalle und der Leichenhalle geht. Oberhausen. Am Dienstag, 18. Dezember, 19.30 Uhr, findet im Gemeindehaus in Oberhausen eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Information „Sachstand Kindertagesstätte“ sowie die Planungen für das Urnengrabfeld. Waldböckelheim. Am Mittwoch, 19. Dezember, 19.30 Uhr, findet im Rathaus eine Sitzung des Gemeinderates Waldböckelheim statt. Beraten wird unter anderem über den Auftrag für eine schalltechnische Untersuchung sowie die Vergabe der Konzession im Bürgerhaus. Weinsheim. Am Freitag, 14. Dezember, 18.30 Uhr, findet im Gemeindehaus, Sponheimer Straße 1, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Information über den Sachstand und die weiteren Verfahrensschritte im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans für das Teilgebiet „In der Lay - Glockenacker - Hörnchen“ der Ortsgemeinde Weinsheim.


n e t h c a n ih e W e h o r F s e h c li k c lü g in e d un neues Jahr 



..

Lassen Sie sich uberraschen ... ...wie schnell wir sind!

www. maler-raab.de n tel: 0671·36978

r Jeden Die Maler haben fü enk das richtige Gesch

BERGWEG 1 · 55595 HARGESHEIM FON: 0671 - 31 554 · FAX: 0671 - 41 342

„Die Maler Engel“ Initiative der Maler- und Lackiererinnung des Kreises Bad Kreuznach Wohltätigkeit Gerade in den Zeiten von Vollbeschäftigung, sollte sich ein Jeder Gedanken darüber machen, etwas zurückzugeben: Geschenke, Spenden, wohltätige Gaben wären eine tolle Gelegenheit. Das Engagement der Maler-Engel hat dieses Thema seit vielen Jahren aufgegriffen und möchte auch in diesem Jahr zu Weihnachten an bedürftige Senioren Handwerksleistung verschenken. Die Mitglieder der Maler- und Lackiererinnung sind mit ihrem sozialen Tun weit über die Grenzen des Kreises bekannt und von einigen Kollegen wird es bereits tatkräftig nachgelebt. Die positive Grundeinstellung wird in den In-

nungsbetrieben als potenzielle Arbeitgeber gerne den nachfolgenden Generationen vorgelebt. Dabei kommt es den Auszubildenden im Handwerk als soziales Erlebnis für die eigene Entwicklung zu Gute. Es fördert das Ehrenamt für die gesamte Gesellschaft und bleibt als Stück des eigenen Lebens erhalten. So werden sie beim Umsetzen der Aktivitäten mit eingebunden und dürfen tatkräftig mit anpacken. Auch in diesem Jahr möchten die Mitglieder der Maler- und Lackiererinnung zur bevorstehenden Weihnachtszeit Bedürftigen helfen und bitten um Vorschläge. Schriftlich zu richten an folgende Adresse:

Putz - Malerbetrieb

Franzmann · · · · · · · · ·

Moderne Anstriche Tapezierarbeiten Fußbodenverlegung Fassadenreinigung Betonsanierung Balkonbeschichtung Innen- und Außenputze · WDVS Lehmputze- und Vergoldung Gerüstbau

Brunnenstr.3, 55595 Allenfeld, 06756/9110803

Maler- und Lackiererinnung Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück Siemensstraße 8 55543 Bad Kreuznach Die Vorstandsmitglieder werden aus den eingesendeten Bewerbungen eine Auswahl treffen und Anfang des nächsten Jahres die Aktion in die Tat umsetzen. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung

100% Maler Müller

• • • •

Einfach anrufen... Termin vereinbaren... Beraten lassen... Zufrieden sein...

Malerbetrieb J. Müller

Norbert Theis Obermeister

55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel: 0671 / 26451 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher- maler.de www.freundlicher - maler.de


Region

26 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Roxheimer Chöre

KW 50 | 13. Dezember 2018

Neue Sanis, neuer Kalli Jahresabschluss beim Roxheimer Roten Kreuz

Weihnachtskonzert Roxheim. Zum Abschluss des Jubiläumsjahres 125 Jahre MGV Frohsinn 1893 Roxheim e.V. laden die vier Chöre des Vereins zum gemeinsamen Weihnachtskonzert ein. Am Samstag, 15. Dezember, ab 17 Uhr werden der Männerchor und der Coro Crescendo unter der Leitung von Chordirektor Jürgen Frank sowie die Kinder- und Jugendchöre unter der Leitung von Brigitte Dörr und Christine Leopold in der Evangelischen Pfarrkirche in Roxheim festlichen Chorgesang zu Advent und Weihnacht präsentieren. Der Eintritt ist frei, über Spenden freut sich die große Chorfamilie.

St. Katharinen

Kulturabend ¾8 St. Katharinen. Der nächste Kulturabend ¾ 8 gehört der Klassik-Rock-Formation „Mommy‘s Darling“. Das Konzert beginnt am Samstag, 15. Dezember, um 19.45 Uhr; Einlass ist ab 19 Uhr. Karten kosten 10 € an der Abendkasse und 8 € im Vorverkauf (www.eventim.de oder 067065479893). Bei der Veranstaltung im Gemeindehaus, Keltenstraße 2, gibt es Weine vom örtlichen Winzer sowie einen Imbiss. Weitere Informationen zur Band finden Sie unter: http://mommysdarling.de/.

Weinsheim. Die Suche nach den eigenen familiären Wurzeln und den unbekannten Verwandten fasziniert Menschen weltweit. In Weinsheim gibt es Unterstützung bei der Familienforschung. Die Treffen finden immer freitags, außer in den Weihnachtsferien, von 18 bis 20 Uhr im Alten Backes statt. Mehr Infos unter http://www. wgf f.de/ k reuznach / kh-P rogramm-aktuell.htm Verbandsgemeinde Stromberg

Männergesangverein

Weihnachtsfeier Waldlaubersheim. Der Männergesangverein lädt seine Mitglieder mit Partner(in) zur Weihnachts- und Jahresabschlussfeier am Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr, in die Domberghalle ein. Mit Beiträgen der Sänger, einem Abendessen, kleinem Unterhaltungsprogramm und einer Tombola soll das Sängerjahr 2018 ausklingen.

Coro Crescendo

Sonderkonzert

Roxheim (red). Im Rahmen der Weihnachtsfeier des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Roxheim, überreichte Vorsitzender Sascha Bott, gemeinsam mit Bereitschaftsleiter Michael Mackiol den Äskulap-Stab an die frisch ausgebildeten Sanitäter. Über ein halbes Jahr dauerte die Wochenendausbildung zum Sanitätshelfer: Sina Münchow und Sebastian Griesbach haben den

Lehrgang gemeistert und werden nun im Sanitätsdienst eingesetzt. Mit einem weinenden Auge hat sich der Verein in diesem Jahr von seinem 21 Jahre alten Mannschaftstransporter „Kalli“ verabschiedet. Dank zahlreicher finanzieller Unterstützung aus der Bevölkerung konnte ein neues Fahrzeug beschafft werden, „KALLI 2.0“.

Der Name „Kalli“ ist abgeleitet vom ehemaligen Vorsitzenden Karlheinz Bott, der 20 Jahre lang den Verein geführt und soweit voran gebracht hat. Als Andenken an das alte Auto wurde Karlheinz Bott das ehemalige KFZ-Kennzeichen als Andenken überreicht, auf dem alle aktiven Mitglieder des DRK Roxheim sich mit einer Unterschrift verewigt hatten.

Kochen mit der Königin Angelina Vogt zu Gast in der Stiftung kreuznacher diakonie

Schweppenhausen. Am Freitag, 21. Dezember, findet um 19.07 Uhr in der Evangelischen Kirche ein Sonderkonzert statt. Unter dem Motto „Festliche Klänge und Chorgesang zu Advent und Weihnacht“ möchte der Coro Crescendo aus Roxheim unter der Leitung von Jürgen Frank mit seinen Liedern die Zuhörer/innen auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang werden Spenden für die Arbeit des Coro Crescendo erbeten. Außerhalb

Denkmalerei mit Brusius

Ausstellung Rockenhausen. Am 16. Dezember, 11 Uhr, wird die Ausstellung „denkmalerei“ im Museum Pachem, in der Speyerstraße 3 in Rockenhausen eröffnet. Bis zum 20. Januar werden dort Werke des Bad Kreuznacher Künstlers Walter Brusius zu sehen sein. Die Ausstellung ist danach immer von Dienstag bis Sonntag, 14.30 – 17.30 Uhr geöffnet. Die Begrüßung anlässlich der Vernissage wird Stadtbürgermeister Karl-Heinz Seelbad übernehmen, Dr. Claudia Gross führt in die Thematik ein.

Eckelsheim

Duo Balance

Ahnenforschung

Immer freitags

Termine

Verbandsgemeinde Stromberg

Mit viel Spaß schwang das Team um Naheweinkönigin Angelina Vogt (Mitte) und Gabi Schitter (2. von links) im Haus Pella die Kochlöffel.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). „Das hat wirklich lecker geschmeckt, was die Königin mit uns gekocht hat!“ Um diese Aussage zu verstehen, muss man wissen: Die amtierende Naheweinkönigin Angelina Vogt aus Weinsheim war in der Stiftung kreuznacher diakonie zu Gast und hat mit Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Geschäftsfeld Leben mit Behinderung ein leckeres Menü zubereitet. Mit Gabi Schitter vom Fachdienst Freizeit, Bildung und Sport sowie einer Truppe motivierter Köchinnen und Köche traf sich die Naheweinmajestät in der großen Küche des Hauses Pella. „Als ich von der Idee hörte, dass wir hier gemeinsam ein winterliches Menü kochen wollen, war ich sofort begeistert“, berichtet Naheweinmajestät Angelina Vogt. „Solch einen Termin erlebt man nicht oft. Alle sind gut drauf, und schmecken tut’s auch noch.“ Die studierte Ernährungswissenschaftlerin war nicht nur am Herd

in ihrem Element, sondern knüpfte auch mühelos Kontakt zu den Bewohnerinnen und Bewohnern. In der Küche wurde geschält, geschnibbelt und gebrutzelt. „Wann kocht man schon mal mit einer Königin?“, freute sich Isolde Löhr. Sie war mit Angelina Vogt zuständig für die Vorspeise: Kartoffel-Möhren-Rösti mit Feldsalat. Michaela Seinsoth und Markus Heidrich kümmerten sich um die Hauptspeise, Fleischpflanzerl mit Mandel-Brokkoli und Karotten-Gemüse mit kandierten Walnüssen. „Das Karottengemüse ist total lecker“, schwärmte Markus Heidrich beim Tafeln. Stefanie Kötz, Martin Lang, Newenka Hahn und Sonja Kessler waren für die Nachspeise zuständig: Zimtäpfel auf Joghurt. „Die Aktion hat wirklich sehr großen Spaß gemacht, alle konnten sich beteiligen“, zeigte sich Gabi Schitter begeistert. Mit ihren Kolleginnen und Kollegen vom Fachdienst kümmert sie sich unter anderem um den beliebten Treff-

punkt „Teestube“ und bietet verschiedene Freizeitangebote für Menschen mit Behinderung an. Das Kochen mit der Naheweinkönigin war der inoffizielle Auftakt zur diesjährigen Spendenaktion der Stiftung kreuznacher diakonie. Unter dem Motto „Gemeinsam Grenzen überwinden!“ macht die Stiftung aufmerksam auf den Bereich Teilhabe, Freizeit, Bildung und Sport für Menschen mit Behinderung. Reisen, Ausflüge und andere Angebote können oft nur durch Spenden oder Zuschüsse ermöglicht werden. Bevor es ans große Spülen ging, verabredete man sich zum Gegenbesuch im Weinsheimer Weingut Karlfried Weyl. „Heute ging es auch ohne Wein, aber ihr seid natürlich herzlich zur Wein- oder Traubensaftprobe eingeladen“, sagte die Naheweinmajestät zum Abschied. Ein besonderer Dank gilt außerdem Weinland Nahe e.V., das die Aktion freundlich unterstützt hat.

Eckelsheim. Das Duo Balance und Dirko Juchem spielen am Freitag, 21. Dezember, 19 Uhr, Einlass 18.30 Uhr, zum Weihnachtskonzert in der Ev. Kirche Eckelsheim auf. Dirko Juchem ist internationaler Ausnahmespieler von besonderen Blasinstrumenten; Christine Marginger-Tries bringt mit ihrer verführerischen Stimme mehr als Gesang auf die Bühne. Johannes-Peter Tries ist charismatischer Sänger und Erzähler. Der Eintritt kostet 14 €; Kartenbestellung beim Veranstalter unter bella-kultura@t-online.de  Foto: Veranstalter


13. Dezember 2018 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 27

Weihnachtsmarkt

in Hackenheim

Hiermit laden wir Sie zum traditionellen Weihnachtsmarkt in Hackenheim am 15. und 16. Dezember 2018 recht herzlich ein Bitte beachten: Die Stände finden Sie auch in diesem Jahr nicht nur auf dem Dorfplatz sondern auch in unserem Kulturhof Der Weihnachtsmarkt ist geöffnet am Samstag, den 15.12.2018 von 17:00 Uhr bis 23:00 Uhr am Sonntag, den 16.12.2018 von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr Vieles werden Sie auf unserem Weihnachtsmarkt finden, wie Handarbeiten, Weihnachtsdekorationen verschiedenster Art, Mistelzweige, Kunsthandwerk, Papierschmuck, Perlenschmuck, Geschenke aus Keramik, selbst gekochter Gelee, Honig, selbst gestricktes, Kerzen, selbst gebrannter Schnaps, Geschenke aus der Kü-

che und vieles mehr. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, es gibt leckere Feuersteaks mit Brötchen oder Pommes Frites, Hamburger, Cheeseburger, Kartoffelpuffer, Bratwurst mit Brötchen, Cilli con carne, Waffeln, Crepes, Waffeln süß und herzhaft, Schmalzbrote und am Sonntag gibt es selbstgebackenen Kuchen. An Getränken gibt es den bekannten Engelstraum, duftender Glühwein, Feuerzangenbowle, Kakao mit Baileys oder mit Cognac, Kakao, Kaffee und Kinderpunsch sowie alkoholfreie Getränke. Im Sängerheim findet am Sonntag ein Flohmarkt statt, außerdem gibt es dort leckere gebrannte Mandeln. Den Stand von „Bürger für Bürger“ finden Sie in diesem Jahr im Kulturhof. Eine Bilderausstellung finden Sie im Mehrzweckraum unseres Kulturhofes.

Samstag, ber 15. Dezem Sonntag, ber 16. Dezem

Kartenvorverkauf für die Fastnachtskampagne der „VKGKH Nachteule e.V.: Samstags von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr Sonntags von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr Programmpunkte am Sonntag, den 16.12.2018 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Tag der offenen Tür im Kulturhof, Einsicht in den dritten Bauabschnitt 11:00 Uhr: Tannenbaumverkauf durch den Feuerwehrförderverein, die Bäume werden kostenlos nach Hause geliefert 14:00 Uhr: Kinderschminken im Kulturhof 15:00 Uhr: spielt der Musikverein Gemütlichkeit weihnachtliche Lieder 15:45 Uhr: kommt der Nikolaus 18:00 Uhr: Adventssingen in der Christuskirche „Lasst uns froh und munter singen -die Frohsingers zu Gast beim Adventssingen“ Auf Ihren Besuch freuen sich die Standbetreiber, Marktmeister Wilfried Grünen und

Terminvorankündigung: Abholung der Bäume ohne Schmuck am 12. Januar 2019 ab 10.00 Uhr

Ihre Sylvia Fels Ortsbürgermeisterin mit ihren Beigeordneten

Sylvia Fels Ortsbürgermeisterin mit ihren Beigeordneten Heinz-Günther Medinger und Michael Nickel wünschen viel Vergnügen auf dem

Weihnachtsmarkt in Hackenheim am 15. & 16. Dezember

HEIZUNG · SOLAR · WÄRMEPUMPEN · BÄDER REPARATUR · WARTUNG · NOTDIENST Am Kirchberg 25 • 55546 Hackenheim Telefon 06 71 / 8 96 31 93 • Telefax 06 71 / 8 96 31 94

Schutzpatron der Kinder Nikolaus ist Vorbild im Kampf gegen Armut

Die Nikolausaktion der Linken startete am Kinderschutzbund. V.l.n.r.: Jürgen Locher, Bianca Steimle und Anne Wolf.  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Trübe Aussichten in puncto Kinderarmut. Die Quote der von Armut bedrohten Menschen und die An-

zahl der Kinder und Jugendlichen, die Grundsicherung beziehen, nehmen zu. Kinderarmut im Kreis Bad Kreuznach liegt

zwei Prozent über dem landesweiten Durchschnitt. Fast jedes siebte Kind ist hier betroffen. Deshalb hat DIE LINKE im Kreis Bad Kreuznach erneut eine Nikolausaktion gegen Kinderarmut in Bad Kreuznach gestartet. Die erste Aktion fand im Jahr 2017 statt. Jüngst wurden mehr als 100 Nikolaustüten auf dem Fußweg, der am Gebäude des Kinderschutzbundes startete, und entlang der Mannheimer Straße bis zur Tafel führte, verteilt. Vor der Kreuznacher Tafel informierte die Leiterin Rebekka Brenken, es seien derzeit mehr als 300 Kin-

der, die die Leistungen der Tafel in Anspruch nehmen. Eine Passantin meinte, es gäbe ja nicht nur Kinderarmut. Das bestätigt die Kreisvorsitzende der Linken, Bianca Steimle: „Kinderarmut ist Familienarmut. Ändert sich nicht etwas, sieht die Zukunft der Kinder aus benachteiligten Familien düster aus. Dann bleiben viele auch von Altersarmut nicht verschont.“ Stadtrat Jürgen Locher ergänzt: „Kinder werden in Armut und Reichtum hineingeboren. Gravierend daran ist, dass sich Armut

und Reichtum verfestigen. Das müssen wir aufbrechen.“ DIE LINKE fordert daher unter anderem: eine familienfreundliche Arbeitswelt und Arbeitszeitverkürzung, einen armutsfesten Mindestlohn, eine armutsüberwindende Kindergrundsicherung, eine gute und kostenfreie Kinderbetreuung, freien Zugang zu Bildung-, Kultur-, Sport- und Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche. Die linken Bescherer wollen die Aktion im nächsten Jahr wiederholen – ganz im Sinne von Nikolaus, dem Schutzpatron der Kinder.




28 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 13. Dezember 2018

Was ist los am 3. Adventswochenende Verbandsgemeinde Rüdesheim Sa. + So. 15. + 16. Dezember: Weihnachtsmarkt in Bockenau. Sa. 16. Dezember, 16 Uhr: Weihnachtsmarkt in Oberstreit.

Zu Verkaufen!

Sa. 16. Dezember: Barbarafest am Schmittenstollen.

Verbandsgemeinde Langenlonsheim

Sa. 15. Dezember, 18 Uhr: Weihnachtskonzert der Winzerkapelle Guldental unter Leitung von Gerhard Schultheis in der Kirche St. Martin. So. 16. Dezember: Vorweihnachtliches Konzert in der Katholischen Kirche in Bretzenheim. So. 16. Dezember, 16 Uhr: Konzert der Sängervereinigung in der Evangelischen Kirche in Langenlonsheim. So. 16. Dezember, 17 Uhr. Adventsmusik mit dem Posaunenchor im Evangelischen Gemeindehaus in Windesheim.

Ladenlokal in 1A-Lage im Herzen von Bad Kreuznach, Verkaufsfläche ca. 70 m², Nebenfläche ca. 15 m². Zustand: Sehr gepflegt und neu saniert.

VHB € 168.000,–

Erfahren Sie mehr unter: www.fejo-jodeleitimmobilien.de

So. 16. Dezember, 18 Uhr: Adventskonzert der KKM Rümmelsheim. Im Anschluss mit Glühwein und Imbiss. In der Katholischen Kirche in Rümmelsheim.

Verbandsgemeinde Stromberg

So. 16. Dezember, 18 Uhr: Adventskonzert mit dem Vokalensembel Saitensprung in der Evangelischen Kirche St. Stephan in Stromberg.

WEIHNACHTEN, GANZ ENTSPANNT! Architektenhaus Allea

Mo. 17. Dezember, 18.30 Uhr: Das Friedenslicht kommt nach Stromberg in die Katholische Kirche St. Jakobus in Stromberg.

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Sa. 15. Dezember, 15 Uhr: Adventliches Treiben mit Weihnachtsbaumverkauf in Biebelsheim. Sa. + So., 15. + 16. Dezember: Weihnachtsmarkt in Hackenheim.

Forsthaus Entenpfuhl im Soonwald

Sonntag, 16. Dezember, 10 bis 17 Uhr: Weihnachtsmarkt am Forsthaus Entenpfuhl (im Soonwald hinter Kreershäuschen) mit Markt für z.B. den Wildweihnachtsbraten, den Christbaum und kunsthandwerkliche Geschenke. Ein Glas Glühwein und der Besuch des Weihnachtsgedichte-Pfades runden diesen 3. Advent ab.

Abfallentsorgung in den Wintermonaten Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Bad Kreuznach bittet um Beachtung Kreis Bad Kreuznach (red). Frost, Schnee und Eis behindern die Müllabfuhr auf vielfältige Art und Weise. Der Abfallwirtschaftsbetrieb bittet um Beachtung, dass die Leerung der Abfallgefäße nur durchgeführt werden kann, wenn die Anfahrt zum Grundstück möglich ist. In den Ortssatzungen ist geregelt, wem die Räumpflicht obliegt. Meistens ist sie den Anwohnern selbst übertragen. Sollte

die Straße nicht befahrbar sein, werden die Bürgerinnen und Bürger darum gebeten, die Abfallgefäße zu einer geräumten Straße zu bringen. Ist dies nicht möglich, wird um Geduld gebeten, denn es kann unter Umständen länger dauern, bis die Abfallgefäße (bitte am Straßenrand stehen lassen!) geleert werden können. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Abfälle in

der Tonne nicht angefroren oder verklemmt bzw. verkeilt sind. Sicherheitshalber wird empfohlen, am Leerungstag frühmorgens das Abfallgefäß noch einmal zu überprüfen, und wenn notwendig mit einem Spaten oder ähnlichem den Abfall vorsichtig von der Gefäßwandung zu lösen. Weitere Fragen beantwortet die Abfallberatung, Telefon 06718031954.

Arbeitsmarkt bleibt günstig Noch kein Wintereinbruch am Arbeitsmarkt / Quote bei 4,6 % Kreis. Die Arbeitslosigkeit ist vor dem Winter noch einmal leicht gesunken Arbeitslosenquote beträgt unverändert 4,6 Prozent – es gibt gute Nachrichten beim Betrachten der Statistiken für den hiesigen Arbeitsmarkt. Im Winter ist die Nachfrage nach Arbeitskräften grundsätzlich rückläufig. Im Vergleich zum Vorjahr bewegt sie sich aber weiter auf höherem Niveau. Das geht aus der aktuellen Presseinformation der Arbeitsagentur hervor. Im November wurde der Trend der letzten Monate, in denen immer weniger Menschen entlassen wurden, unterbrochen. Dies ist hier in der Region alljährlich so: Die saisonale Komponente führt durch vorübergehende Entlassungen zu

einem Anstieg der Arbeitslosigkeit. „Dazu ist es diesen Monat zwar noch nicht gekommen, ist aber im Dezember zu erwarten“, erklärt Gundula Sutter, Leiterin der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach. „Aus dem gleichen Grund dürfte auch das Stellenangebot zurzeit rückläufig sein. Denn insbesondere in Bauberufen wurden weniger Arbeitskräfte gesucht. Unabhängig von den jahreszeitlich üblichen Veränderungen bleibt der Arbeitsmarkt aber stark und robust“, betont Sutter. Im November waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach insgesamt 8.622 Menschen arbeitslos, 56 oder 0,6 Prozent weniger als im Oktober. Die Arbeitslosenquote betrug ebenso wie im

Oktober 4,6 Prozent. Die Betreuung der arbeitslosen Menschen erfolgt in zwei getrennten Rechtskreisen: 2.966 Personen oder 34,4 Prozent wurden im November von der Arbeitsagentur (Arbeitslosenversicherung/SGB III), 5.656 oder 65,6 Prozent von den Jobcentern (Grundsicherung/ SGB II) betreut. Der aktuelle Rückgang vollzog sich in beiden Rechtskreisen. Innerhalb eines Jahres – also im Vergleich von November 2017 und November 2018 – sind insgesamt 759 oder 8,1 Prozent weniger Menschen arbeitslos. Dieser Rückgang binnen Jahresfrist erreichte mit Ausnahme der Über55-Jährigen alle Personengruppen. Die Arbeitslosenquote betrug vor einem Jahr noch 5,1 Prozent.

Mehr Infos unter www.kern-haus.de/mainz Tel. 06721 / 154 82 10

INDIVIDUELL BAUEN, GANZ ENTSPANNT! s Immobilien-Center

Weitere Infos unter www.sparkasse.net Ihre Ansprechpartner: „Das Panoramahaus“ - Wohnen Stilvolles Anwesen mit Weitblick in Bad Kreuznach in Toplage!

0671 94-55555

Nur 8 Wohnungen, 104 m² - 163 m² Wfl., Luxuriöser Bungalow in KH-Winzenheim, 2 bis 4 Zimmerwohnungen, Aufzug, 4 ZKB, ca. 181 m² Wfl., G-WC, HWR, Terrasse mit Gartenanteil, Balkon, Wintergarten, Kamin, Grdst, 601 m², der LBSSteingarten, Garage, Stellplatz, Tiefgaragenstellplätze und Außenstell-Im Auftrag Terrasse, Immobilien GmbH Ines Leibrock Jörg Herrmann plätze gegen Aufpreis. frei nach Absprache.

s Sparkasse Rhein-Nahe

s Immobilien-Center Energieausweis: bedarfsorientiert

Keine zusätzliche Käuferprovision!

Endenergiebedarf: 169,20 kWh/(m².a) Energieeffizienzklasse: F Hauptenergieträger: Gas Baujahr gem. EA: 1978

Objekt-Nr.: 08259

Objekt-Nr.: 09310

Kaufpreis ab 327.900 €

Ihre Ansprechpartner:

Kaufpreis 439.000 €

Weitere Infos unter www.sparkasse.net

0671 94-55555 Ines Leibrock

Jörg Herrmann

Im Auftrag der LBS Immobilien GmbH

s Sparkasse Rhein-Nahe


Kreuznacher Rundschau | 29

E x p E r t E n t i p p

Immobilien in

Christian Stark Ihr Makler

Die Zukunft seit 1985 des Wohnens: ImmobilienSmall-WorldRechtzeitig Schäden am Haus durch verkauf geplant! Schnee, Frostgut und Kälte vorbeugen Networks

BAD KREUZNACH

mieten & kaufen Das ändert sich 2019 bei Energiekosten und Energieausweisen sehr günstig. Stromanbieter mit einer klugen Beschaffungsstrategie sollten die gestiegenen Beschaffungspreise daher noch nicht an ihre Kunden weitergeben müssen – insbesondere in Regionen mit sinkenden Netzentgelten. Höhere Ansprüche an Heizungen Beim Effizienzlabel für neue Heizungen entfallen am 26. September 2019 für reine Raumheizungsgeräte die schlechtesten Klassen E, F und G, während die Klasse A+++ hinzukommt. Folglich reicht die Skala dann von A+++ bis D. Strom: die Summe aus Abgaben, Umlagen und Steuern sinkt leicht – die meisten Netzbetreiber verändern ihre Netznutzungsentgelte kaum – Westnetz, der größte Netzbetreiber in NRW, senkt die Entgelte Die EEG-Umlage sinkt 2019 das zweite Mal in Folge. Auch alle anderen Umlagen sinken – bis auf die neu eingeführte OffshoreNetzumlage. Diese lässt die

mögliche Entlastung der Privathaushalte zusammenschrumpfen auf 0,14 Cent pro Kilowattstunde netto, was einen Durchschnittshaushalt um circa sechs Euro brutto pro Jahr entlastet. Die Netzentgelte in NRW verändern sich in den meisten Netzgebieten kaum. Der größte Netzbetreiber Westnetz kann seine Netzentgelte, umgerechnet auf einen Durchschnittshaushalt, um rund fünf Euro netto pro Jahr senken. Einen

Immobilien Christiane Klutz Salinenstr. 13 55543 Bad Kreuznach, Tel.: 0671-9200852, und 0171 655 3111 Seit 1986 als Immobilienmaklerin tätig.

Antje Müller

IMMOBILIEN Vermittlung und Beratung

Geibstrasse 22 55545 Bad Kreuznach Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de www.immobilien-am.de

deutlichen Anstieg gibt es hingegen im Netzgebiet von Westfalen Weser Netz. Das Unternehmen ist für den Netzbetrieb in einigen Kommunen im Nordosten und Osten von NRW zuständig. Die Erhöhung der Netzentgelte für einen Durchschnittshaushalt beträgt 45 Euro pro Jahr. Die Beschaffungspreise für Stromanbieter sind 2018 deutlich gestiegen. Allerdings waren die Beschaffungspreise 2017 und 2016

Für sorgfältig ausgesuchte Kunden suchen wir Ein-Zwei-und Mehrfamilienhäuser, sowie ETW. Unsere Leistungen sind für den Verkäufer kostenfrei!

Freistehendes EFH (KfW 55 förderungsfähig) als geschlossenen Rohbau am Stadtrand von Bad Kreuznach-Nord Ruhige und angenehme Wohnlage! 5 ZKBD, Gäste-WC, HWR, Abstellraum ca. 136 m² Wfl., Terrasse. Grdst. 296 m². Rohbaufertigstellung nach Absprache.

289.000,-- € zzgl. 2,38 % Maklerprovision inkl. MwSt. Energieausweis in Bearbeitung

Energieausweise werden ungültig Da Energieausweise für Gebäude nur zehn Jahre gültig sind, werden immer mehr dieser Dokumente im Laufe des Jahres ihre Gültigkeit verlieren. Alle Ausweise mit Ausstellungsjahr 2008 sind zum 1. Januar 2019 bereits abgelaufen.  Verbraucherzentrale-rlp  Foto: pixabay

Bei Auftragserteilung zahlen wir Ihnen die Kosten für den gesetzlich vorgeschriebenen Energieausweis! Rufen Sie uns an!

Bei einem Hausverkauf gilt es, Herbsttage so einiges Nach den bisher sehr milden Individualisierung ist einDamit Megatrend undder zuZeit, planen. Sie den nzuistbeachten es nun an vor der stärkeren unserer Zeit – auch beim Wohnen! Der Überblick behalten, empfehle Ihnen, Kälte die eigenen vier Wände ich winterfest Traum vom Haus für die Ewigkeit ist ordentliche Checklisten für die Verkaufsvorzu machen. So sind es im und am Haus vor bereitungen, für Vertragsverhandlung nach wie realdie – doch längst hat sich allem vier vor Bereiche, die Aufmerksamkeit sowie gesellschaftliches für die Übergabe zu machen. unser Zusammenleben verlangen: Fenster, Türen, Dach undHeute Heistelle ich IhnenImvor,Außenbereich Unterlagen Sie zungsanlage. müssen verändert. Drei auswelche vier Haushalten in u.a. für das Erstellen des Exposés, aber auch Wasserleitungen und eventuell der GarDeutschland sind Einbzw. Zweipersofür den Vertragsabschluss benötigen: tenteich vor einer möglichen Frostperionenhaushalte. Nähe zu Familie und – Grundrisse vomDie Haus de geschützt werden. Zudem lassen sich Freunden ist immerdesnoch wichtig, aber – Lageplan/Flurplan Grundstücks kostspielige Schäden vermeiden, wenn – Angaben Haus (Wohnfläche, Grundnicht mehrzum unbedingt die Bindung an frühzeitig kleinere Mängel am Dach und stücksfläche, Baujahr,Raum.Während Anzahl Zimmer etc.) einen geografischen sich an den Fenstern ausgebessert werden. Auf – Grundbuchauszug die technologische Weltauch immer schneller diese Weise lässt sich beim Heizen – Versicherungsunterlagen dreht, suchen wir das Leben in der deutlich der Energieverbrauch senken. – Nebenkostenabrechnung/AuflistungNatur, der

daslaufenden sich nichtKosten an dersollte Geschwindigkeit der Die Heizungsanlage mindestens einAußenwelt orientiert. Wohnen – eine Auflistung der letzten Renovierungsmal im Jahr überprüft werden. Fürwird die vom Warund sollte Sanierungsmaßnahmen (z.B. Fenster, tung unbedingt Fachmann notwendigen Übel zum einen Genuss, zur ArzDach, Heizung etc.) heranziehen. Gluckert es flexibler in den Heizkörnei. Da das Leben immer und si– evtl.sind Hauswert-Gutachten pern, im Wasser Luftblasen enthalten. tuationsgebundener wird, müssen auch – Energieausweis (Pflicht) Das Gluckern verschwindet, die Wohnorte flexibler werden. wenn Moderne Heizkörper werden. Nicht entlüfStellen Sie entlüftet sich vor dem Verkauf folgende Haushalte werden auf ein Leben in Smalltete Heizungsanlagen verbrauchen bis zu Fragen: World-Networks nicht verzichten – Wie kannmehr der Wert meines Hauseswollen seriös 15 Prozent Energie. und können. Sie werden das Internet der

kostengünstig ermittelt werden? Alleund Wasserleitungen, die außen verlaufen mit intelligenten –zum Wie läuft einedie Hausbewertung ab? Wie –Dinge Beispiel RohreWohnkonzepten eines externen viel ist mein Haus aktuellPunkt verknüpfen, auf– den gebracht: Pumpensystems müssenwert? entleert wer– Zu welchem Preis sollte es am Markt anModerne Haushalte sindzuNetzwerke. den, um Frostschäden vermeiden. Ein geboten werden? Mit welchem VerhandEinfrieren der Herzlichst außen montierten Prosit 2017! Ihr Wasserlungsspielraum? hähne kann vermieden werden, indem die Gerne unterstütze ich Siewird. bei der AntwortWasserzufuhr abgedreht findung!

Wer sicherstellt, dass eine funktionsfähige Schneeschippe vorhanden ist und rechtzeitig Christian genügend Stark Streusand beziehungsweise Immobilien -granulat bereithält, e. K. ist gut auf den Winter vorbereitet.

Kurhausstraße 20a 55543 Bad Kreuznach ChristianStark Immobilien e.K. Tel. 06 71 – 9 20 36 00 Kurhausstraße20a 0 61 31 – 94 20 20 55543Tel. BadKreuznach www.christianstark.eu Tel. 0671-9203600 www.facebook.com/ www.christianstark.eu ChristianStarkImmobilien Whnsinnig stark

Wohnen in 1 a Lage von KH-Süd! 331 qm Wfl, 1.438 qm Areal Energieausweis ist in Bearbeitung. 750.000,– € Wohnen Nähe Golfplatz! 205 qm Wfl, 890 qm Areal Energieausweis ist in Bearbeitung. 375.000,– €

Freistehendes, schlüsselfertiges EFH (KfW 55 förderungsfähig) am Stadtrand von Bad Kreuznach-Nord Der Rohbau ist fast fertig gestellt! 5 ZKBD, Gäste-WC, HWR, Abstellraum ca. 136 m² Wfl., Terrasse. Grdst. 296 m². Bezugsfertig nach Absprache.

RMH in Bad Kreuznach-Nord Ruhige Lage! 4 Zimmer, Küche mit EBK, Bad, Gäste-WC, ca. 110 m² Wfl., Wintergarten, Balkon, Terrasse. Grdst. 165 m². Sofort frei.

Miete: 1.100,00 € + 150,00 € NK + 2 MM Kaution

429.000,-- € zzgl. 2,38 % Maklerprovision inkl. MwSt. Energieausweis in Bearbeitung

Anzeige

13. Dezember 2018 | KW 50

Energieverbrauchsausweis EnEV 111,6 kWh, Flüssiggas, Baujahr 1974


Region

30 | Kreuznacher Rundschau

Dem Katastrophenschutz gehen die Helfer aus

KW 50 | 13. Dezember 2018

Fußball für guten Zweck

Benefizspiel der Bretzenheimer brachte 2.700 Euro zusammen

Rückblick auf Jahresdienstbesprechung der Führungskräfte im Katastrophenschutz des Landkreis Bad Kreuznach Kreis Bad Kreuznach (red). Wie der Name schon verrät, findet die Jahresdienstbesprechung der Führungskräfte im Katastrophenschutz des Landkreis Bad Kreuznach einmal jährlich statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen dabei die überwiegend ehrenamtlich aktiven Mitglieder in den verschiedenen Fachgruppen und in den am Katastrophenschutz beteiligten Organisationen. Daher leitete denn auch Landrätin Bettina Dickes die diesjährige Jahresdienstbesprechung am Abend des 29. November mit einem Dank an die im Feuerwehrhaus Kirn versammelten Männer und Frauen ein. Nur dank ihres Engagements, so die Landrätin, sei es den Bürgerinnen und Bürgern möglich, des Nachts ruhig im Bett zu schlafen mit dem Wissen, dass im Notfall jemand zur Hilfe eilt. Zugleich sei sie jedoch froh, bisher nur selten einen alarmierenden Anruf von Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) Werner Hofmann erhalten zu haben. Hofmann selbst zog in seiner Ansprache ein umfassendes Fazit zum Jahr 2018.

Mehr Verabschiedungen als Aufnahmen Personell habe man durch Ausund Fortbildungsmaßnahmen viel erreichen können, betonte Hofmann. Trotz dieser guten Nachricht gebe die Personalsituation insgesamt aber Anlass zur Sorge. Es mangele an freiwilligen Helfern, denn immer weniger Menschen seien bereit, einen Teil ihrer Freizeit in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. Im Schnitt würden mehr Helfer verabschiedet als aufgenommen, zu Lasten der Sicherheit von Bürgerinnen und Bürgern. Denn die Aufgaben würden mehr und vielfältiger. Ein Schwerpunktthema, von Bund und Ländern forciert, sei dabei die sogenannte ‚kritische Infrastruktur‘. Konkret geht es um Szenarien wie Treibstoffmangel oder Stromausfall und ein damit verbundener Totalverlust der Kommunikationsfähigkeit. „In den ersten beiden Stunden nehmen es die Menschen noch gelassen bei Kerzenschein. Aber schon nach vier Stunden, wenn die Wohnung kalt wird, erreichen wir einen kritischen Punkt“, führte Hofmann

aus und verwies auf die Notwendigkeit, die passenden Notfallpläne in der Schublade zu haben. Ehrungen und Ernennungen Der abschließende Teil der Jahresdienstbesprechung – Ernennungen und Ehrungen – galt direkt den Teilnehmern. Dirk Herzmann wurde zum Kreisausbilder ernannt und wird sich in dieser Funktion künftig der Ausbildung von Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr widmen. Für das Team Medien, eine Facheinheit für Presse- und Medienarbeit, wurden Andreas Kanzler und Julia Schneiders verpflichtet. Ebenfalls für das Team Medien wurden Jörg Dindorf zum Leiter der Facheinheit und Florian Klamt zu seinem Stellvertreter ernannt. Alexander Jodeleit erhielt für sein zehnjähriges Engagement als Kreisausbilder das Silberne Feuerwehrehrenkreuz. Noch eine Stufe weiter wurden Steffen Zorn und Frank Schlarb mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Gold ausgezeichnet für jeweils 25 Jahre als Kreisausbilder.

Bretzenheim (red). Am 8. September hat der FSV Bretzenheim ein weiteres Benefizspiel für die krebskranke Lea aus Bretzenheim ausgerichtet. Es spielte eine Traditionsmannschaft der Bretzenheimer gegen die Traditionsmannschaft der Eintracht Frankfurt. Der Erlös des Tages waren 2.700 Euro. Darunter viele freiwillige Spenden von Firmen und Privatpersonen, unter anderem die Spende der Dr. Wolfgang und Anita Bürkle Stiftung in Höhe von 2.000

Euro. Das Geld wird für Fahrtkosten und weitere erhöhte Auslagen genutzt, denn Lea muss immer noch zu Untersuchungen in die Klinik. Ende November fand die Spendenübergabe statt. Ute Seifert übergab den symbolischen Scheck an Horst Fey, ehrenamtlicher Schatzmeister des Fördervereins Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker und notleidender Kinder und deren Familien e.V., der die Familie betreut.

Listen to the wind

Neue CD von Tina und Basil Wolfrhine

Krippenausstellung bei Zimmermanns Hüffelsheimer spendeten für den guten Zweck

Peter und Erna Zimmermann überreichten Herbert und Ingrid Wirzius vom Förderverein Lützelsoon den Erlös aus der Weihnachtskrippenausstellung.  Foto: Reinhard Koch Hüffelsheim (red). Am 24. und 25. November präsentierten Peter und Erna Zimmermann außergewöhnliche und wunderschöne Weihnachtskrippen an ihrem Haus in Hüffelsheim. Wie auch in den letzten Jahren geht der Erlös an den Förderverein Lützelsoon zur Unterstützung krebskranker und notleidender Kinder und deren Familien. Diesmal kam

ein Betrag von 1.500 Euro zusammen. Die Spende ist für eine bedürftige Familie zweckgebunden. Den symbolischen Scheck überreichten Peter und Erna Zimmermann in Zusammenarbeit mit dem Boule-Club Hüffelsheim nun an Herbert und Ingrid Wirzius vom Förderverein Lützelsoon. Viele der Krippen hat Peter Zimmermann selbst gebaut, mit gro-

ßer Unterstützung durch seine eigene Familie, die anderen wurden dem Ehepaar für das Wochenende von Freunden aus Hüffelsheim und Sommerloch zur Verfügung gestellt. Herbert Wirzius bedankte sich herzlich für diese großartige Aktion. Im Nachhinein kamen auch noch weitere Gelder zu der Spende dazu.

Spall (red). Mit ihrer neuen CD „Listen to the wind and touch the sky” präsentieren Tina & Basil Wolfrhine einen weiteren mitreißenden Song in ihrem „Farewell to St Kilda – Listen to the Wind’s Song Project“. Aktuell erzählen die Wolfrhines in ihrem neuen Song von Zeitreisenden, die auf den schottischen Orkney-Inseln durch die Jahrhunderte reisen um des Windes Lied zu folgen. Der Hörer wird in der 12 minütigen Eigenkomposition auf eine imaginäre Zeitreise geschickt,

welche mystisch mit Naturgeräuschen in die schottische Inselwelt entführt und dann kontinuierlich mit Querflöte, Dudelsack und keltischen Trommeln zu einem klassisch orchestralen, aber erfrischend modernen Celtic-Pop-Mix führt. 12 Minuten voller Sehnsucht, Harmonie und jeder Menge schottischer Leidenschaft, die auch in dem aufwendig produzierten Musikvideo überzeugen und nicht nur dem Schottlandfan gefallen wird. Nähere Informationen unter www. schottenradio.de


13. Dezember 2018 | KW 50

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Schnäppchen

Kreuznacher Rundschau | 31

Stellenanzeigen

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Sie möchten in dieser Rubrik erscheinen? Wenden Sie sich an Marion Schankin unter Tel. 0671-7960760 oder m.schankin@kreuznacher-rundschau.de. Aspisheim

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Letztes Wochenende Do. frisches Mett, Schnitzelwoche

Bad Münster- Ebernburg

Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr. 17 Uhr, Sa. 15 h Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, So. 12 Uhr Tel.: 06708-22 05, Rote Bete Carpaccio, Kalbsgeschnetzeltes an Soße, Gänsekeule, Apfelringe mit Soße

Bingen- Sponsheim

Zirkel‘s Kuhkapellchen Do., Fr., Sa., Weingut Zirkel GbR ab 17 Uhr Römerstr. 51, Tel.: 06721-994431 Letztes Wir bedanken uns für Ihren Besuch! Wochenende

Gensingen

Straußwirtschaft Reblausstübchen Tägl. ab 16 h Weingut Preiß, Langgasse 18 Sa. Ruhetag! Tel.: 06727-1375

Gensingen

Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437, Vom 27. - 31.12. geöffnet So: Sonntagsbraten. Do: 1/2 Backhendl m. Kartoffelsa.

Guldental

Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Rumpsteak „Adventszauber“ und ab 17 Uhr Bündelchestag am 27. 12. ab 10 Uhr geöffnet

Hackenheim

Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76 Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet!

Oberhausen

Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Str. 2 Sa. ab 16 Uhr Tel.: 0175-8 31 86 68 So./Fe. ab 12 Uhr 6.1. Neujahrsbrunch, jeweils Anmeldung erbeten

Pfaffen- Lenka‘s Weinstube Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 Deutsch-Böhmische Küche Planig

Fr. + Sa. ab 18 h So. 12-14:30 h+ab 18h

Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-Kreuzstraße 12, Tel.: 0671-66160

Adventszauber 15. und 16. Dezember ab 17 Uhr

Sprendlingen

Weingut und Gutsschänke Fr. ab 18 Uhr Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte

Tiefenthal Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Genheim

Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Adventsschnitzel, Jagerhackbraten mit Spätzle und Glühwein. Weihnachtl. Abschluss. Fr. 21.12.

Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Fr.- Mo. ab 17 h Genheim Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648 Schlachtfest dieses Wochenende! Wallhausen

Weinhaus Barth Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203 Do. 13. 12. geschlossen

Winzenheim Weinstube Meinhard Kirchstraße 13 Tel.: 0671-4 30 30

Mi.-Fr. ab 19 Uhr Sa. u. So. ab 18 Uhr

Wir suchen zum 01.08.2019 eine/n

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.) Kaufe Antiquitäten, alte Möbel, Kristall, Porzellan, Mode, Modeschmuck und komplette Haushalte. Garantiert seriöse Bewertung und Kaufabwicklung. 06707 – 968 3150

Auszubildende/n als Tischler/in

Voraussetzungen: erfolgreicher Schulabschluss • handwerkliches Geschick • Teamfähigkeit •

Wir bieten: • ein spannendes Arbeitsumfeld • modernen Maschinenpark • Werkstatt & Montage (Möbelbau)

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung an .... Hauptstr. 6 • 55546 Hackenheim • 06 71 - 6 11 70 • info@frank-ideenausholz.de

SEIT 25 JAHREN

Wir suchen:

PERSONAL-LEASING

Helfer / Produktionshelfer (m/w) EIGENER Staplerfahrer (m/w) FAHRDIENST Kommissionierer (m/w) Kaufangebote Verkaufe kaum benutzten Hamsterkäfig mit allem Zubehör, Preis 22 € VHB Tel.: 0162-5747045

Unterricht

!

Schüler/Studenten (ab 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag, Vollzeit und unbefristete Arbeitsverträge uvm. StrunckPersonalleasing An der Karlsmühle 3 . 55576 Sprendlingen Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 job@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de

Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017 Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre und Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, und zusätzlich Englisch Tel.: 0151-21507660

Bekanntschaften Asiatin sucht Reisepartner in KH. Du solltest NR sein Tel.: 0151-21351424

Sonstiges Einmachgläser in Bad Kreuznach zu verschenken Tel.: 0671-35926

Immobilien-Angebote KH-Nähe Diakonie: Neubau, 2 ZKB, Loggia, 64 m², EBK, Parkett, Lift, TG, zu vermieten, 490 € + NK + KT, Energieausweis vorhanden Tel.: 06708-4678 oder 0160-92017660 Zu vermieten: KH-Winzenheim, 3 ZKB, gr. Balkon, ca. 70 m² Wfl. + Nutzfl. ca. 70 m², KM 480 €, pauschale NK 130 €, Strom 85 €, Hzg. 90 €, ab sofort, sep. Eingang, 1. OG, inkl. Stellpl., 3 MM KT Tel.: 0174-9110677 oder 0671-21031087

Immobilien-Gesuche Suche Eigentumswohnung oder Reihenhaus von privat Tel.: 0152-28064157

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/ männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete: - Norheim (teilgebiet), - KH- Rheingrafenstraße - KH-Brückes Sowie Ferienvertretung (ab 13 Jahren) gesucht Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Immobilien Immobilien Jens Strack Der Ansprechpartner für die gesamte Rhein-Nahe-Region Kostenfreie vor Ort Bewertung Ihrer Immobilie unter: Tel. 0171 - 331 26 70 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de

Bad Kreuznach

Kurstadt, bevorzugte Wohnlage, 512 m² Grundstück, Zweifamilienhaus für alt und jung, Wohnfl. 183 m² , gut als Einfamilienhaus f. eine große Familie nutzbar, € 349.000,– zzgl. 3,57% Käuferprovision. B, 200,9 kWh (m².a), Gas, Bj. 1974, G Tel.: 02103-48048 Immobilien Demski GmbH & Co.KG


EZ 06/18, KM 16.100, KW 74, PS 100, Farbe: Farbe Iridium Schwarz-Metallic, Geschwindigkeitsbegrenzer, LED-Tagfahrlicht, Schlüsselfreies Start-StoppSystem, Schlüsselsystem, Klimaanlage, uvm.

Siemensstr. 4 | 55543 Bad Kreuznach | T 0671 834 15 -0 store@auto-pieroth.de | www.auto-pieroth.de

Leuchtende Weihnachten

Auto Pieroth wünscht Ihnen und Ihren Familien

EZ 05/18, KM 18.000, KW 118, PS 160, Farbe: Magnetic-Grau-Metallic , Navigationssystem Sony, Park-Assistent, beheizbares Lenkrad, Klimaanlage, IsofixHalterung, Abbiegelicht, uvm.  27.350 €

Ford Galaxy 1.5 l EcoBoost

KM 23.000, KW 110, PS 149, Farbe: Ruby Rot Metallic, Start-StopSystem, Sony Navi, elektr. Heckklappe, Klimaautomatik, Frontscheibe u. Vordersitze beheizb., Freisprecheinrichtung, uvm. 16.850 €

EZ 09/18, KM 4.750, KW 74, PS 100, Farbe: Farbe Blizzard-Grau-Metallic, Klimaanlage, Ford Navigationssystem, Park-Pilot hinten, Vordersitze beheizbar, Müdigkeitswarner uvm. 

TOPTannenbaum Plätzchenduft Fröhliche Weihnacht Fest Zeit Budenzauber Gabentisch Engelsgesang jauchzen Klingglöckchen Mistelzweig Liebe Punsch Festmahl Ruhe Gebrauchte Vorfreude Weihnachtslieder Märchen Heiligabend Singen Familie Besinnlichkeit Weihnachtsbaum Festlichkeit Lichterglanz himmlisch Lebkuchen jubilieren PfefferDie Ford Flatrate Die Ford Flatrate kuchen Zimtsterne Wunschzettel Schnee Tannenzweig selige Ruh Christkind Krip NULL Anzahlung  Begeisterung NULL Anzahlung pe Stollen Weihnachtskugel Geschenke strahlende Augen Glühwein Ford Fiesta Titanium  NULL Wartungskosten Strohstern Kerzenschein Honigkuchen Goldschein Wunschzettel Festtag 1.0 l EcoBoost  Nussknacker NULL Wartungskosten Engelshaar Vanillekipferl Weihnachtsmarkt Bratapfel Jubelton Krippenspiel KerNULL Garantiesorgen   NULL Garantiesorgen zenschimmer Kinderlein Nikolaus Advent Kerzen Weihnachtsbäckerei Tannennadeln 15.850 €  4 Jahre lang Lichterkette Weihnachtsgeschichte Freude Lametta Kerzenschimmer Singen Weih 4 Jahre lang nachtsmärchen sehnlich Spitzbuben Tannenbaum Freude Klingelingeling jubilieren Lebkuchen Fest Budenzauber Strohstern Lichterglanz Plätzchenduft Adventskranz Liebe Besinnlichkeit Engelsgesang Weihnachtslieder Mistelzweig selige Ruh RuFiesta Active dolph Zimtwaffeln Vorfreude Adventskalender Maronen Weihnachtsmarkt Li- Ford 1.0 EcoBoost cherbaum Glasanhänger Lichterkette Lametta Kerzenschimmer Honigkuchen Rentier Christkind Herzenswärme himmelhoch Glockengeläut Festtagsfreude Gaumenfreu18.850 € de Zeit Familie Fest Liebe Besinnlichkeit Gabenliste jauchzen Lebkuchenherz selige Ruh Tannenwald Schnee Winter Weihnachtsbegeisterung Gebäck Weihnachtsbrauch Mistelzweig Weihnachtsgeschichte strahlende Augen Glühwein Strohstern Nussknacker Kerzenschein Honigkuchen Goldschein Wunschzettel Festtag Vanillekipferl Weihnachtsmarkt Bratapfel Jubelton Engelshaar Krippenspiel Kerzenschim- Ford Focus Turnier 1.5 l EcoBoost mer Kinderlein Nikolaus Advent Kerzen Engelsgesang jauchzen Klingglöckchen

Anzeige Weihnachten FordStore Bad Kreuznach, 135 x 200 mm, 4c

16.990,-

Bei uns für

AUTO PIEROTH AUTO PIEROTH

Siemensstraße 4 Auto Pieroth GmbH & Co. KG 55543 Bad Kreuznach Siemensstraße Deutschland 4 55543 Bad Kreuznach 0671 83415-0 Deutschland 0671 83415-0

Wir Wir tauschen tauschen unsere unsere

www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

www.ford-pieroth-bad-kreuznach.de

FordStore FordStore

Kraftstoffverbrauch für den Focus Turnier kombiniert: 6.3/4.5/5.2 l/100 km; kombiniert: CO2-Emissionen g/km kombiniert: 116 g/km, CO2-Effizienzklasse Auto Pieroth GmbH B. & Co. KG

Post-Collision-Assist, Zentralverriegelung, Klimaanlage, LED-Tagfahrlicht u.v.m.

1.0l EcoBoost 63 kW (85PS)

FORD FOCUS TURNIER

Der neue Ford Focus Turnier.

Wir Wir präsentieren präsentieren Neufahrzeu Neufahrzeu von von FORD FORD und und MAZDA MAZDA 18. 18. - 20. 20. Dezember Dezember 2008 2008 EDEKA EDEKA aktiv aktiv markt markt Wolst Wolst Gau-Algesheim Gau-Algesheim

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_50_18  

KW_50_18  

Advertisement