Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

11. Jahrgang · KW 50

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Parkett WEIHNACHTSARTIKEL

ab

19,90 €/qm

REDUZIERT!

www.ammann-holz.de • Tel. 06727/8939-0

Erneuerbare

Energien FROHES FEST UND BESTE LAUNE ZUM JAHRESSTART!

Kostenloses Angebot anfordern!

(von links) Hans-Hermann Thielke, Dominik Kuhn, Ingolf Lück, Knacki Deuser und Florian Simbeck laufen im kommenden Jahr für „Bad Kreuznach lacht…“ auf. Foto: Veranstalter

Ein Abend mit fünf Comedians „Bad Kreuznach lacht…“: Kartenvorverkauf läuft bereits

... und danke für Ihr wertvolles Vertrauen und unseren fast schon unglaublichen Geschäftserfolg! Sie und wir = Ein tolles Team!

Bad Kreuznach (red). „Bad Kreuznach lacht…“: Ein Abend. Fünf Comedians. Ein Ziel: Alles für den guten Zweck! Am Samstag, 8. April 2017, präsentiert Initiator Jens Helmer bereits die vierte Auflage des Comedy-Events, diesmal in der Jakob-Kiefer-Halle. Auch für das kommende Jahr hat sich Helmer etwas einfallen lassen und gleich fünf Comedians verpflich-

tet. Ex-Wochenshow-Anchorman Ingolf Lück, YouTube-Star Dominik „Dodokay“ Kuhn, Florian Simbeck, der Stefan des Filmduos „Erkan und Stefan“, Hans-Hermann Thielke, der Mann vom Postschalter und Nightwash-Kopf Knacki Deuser wollen Bad Kreuznach zum Lachen bringen. Die Reinerlöse des Benefiz-Abends 2017 gehen jeweils zu 50 Prozent an die

Stiftung Augenblicke sowie an ein weiteres wohltätiges Projekt, das erst am Veranstaltungsabend verraten wird. Tickets gibt es ab sofort unter www.badkreuznachlacht.de (Plätze frei wählbar und direkt buchbar) oder an verschiedenen Vorverkaufsstellen vor Ort, z.B. bei der Touristeninformation im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24.

Drivers Inc. & Green Machine Friday Night Rock: Heftiger Doppelpack im Dudelsack

ENERGIE- & HAUSTECHNIK Idar-Oberstein ( (0 67 81) 96 95-0 www.heizungsbau-schupp.de

Gebrauchtwagen Fiat Qubo Trekking

• EZ: 02/11 • nur 80.000 km • Radio/CD • abn. AHK • Einparkhilfe • Klima • uvm

nur 7.790,- $

Bad Kreuznach Autohaus Grohs GmbH & Co. KG Rudolf-Diesel-Straße 5 Telefon 06 71 / 6 10 01

Kreuzstraße 2-4 · 55543 Bad Kreuznach

0671/840-850

www.autohaus-grohs.de

www.stein-immo.de

GOLD ANKAUF

Wir zahlen Höchstpreise! nach dem aktuellen Tageskurs Vergleichen Sie! alle Edelmetalle: Gold, Silber, Platin, Zahngold, Bruchgold, Münzen

Bei uns finden Sie Ihr individuelles E-Bike: Viele Typen! Beste Marken! Riesenauswahl! Riese&Müller Hommage

OK E-Bikes, Sven Kriewald e.K. Grete-Schickedanz-Straße 12 55545 Bad Kreuznach/Planig Tel: 0671 / 4833879-0 www.ok-ebikes.de

E-BIKES

Bad Kreuznach (red). Drivers Inc. zocken am Freitag, 16. Dezember, in der Musikkneipe Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Treibender Gitarrensound. Energiegeladene Drums. Geradlinige Bassriffs. Klare und doch beinahe mystische Gesangsmelodien. Packend, mitreißend und eingän-

gig. All das in einem ganz eigenen, vielschichtigen und teilweise experimentellen Sound. Drivers Inc. schaffen es live eine unglaubliche Energie und Dynamik zu transportieren und das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Im Vorprogramm spielt die Band Green Machine.

www.drivers-inc.com Beginn: 21.00 Uhr (Einlass ab 19.00), Eintritt: 5,00 Euro.

Goldschmiede · Edelsteine Ihr Spezialist für Partnerringe, Schmuck mit Diamanten, Opalen, Edelsteinen, Perlen Mannheimer Str. 144 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 32 291 www.traumring.net




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 15. Dezember 2016

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage/Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste Donnerstag 15. Dezember: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach-Planig, Tel. 0671-69733 Freitag 16. Dezember: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169 Samstag 17. Dezember: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880 Sonntag 18. Dezember: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888 Montag 19. Dezember: Adler-Apotheke, Mannheimer Str. 201, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-65285

Raiffeisen Weinsheim

Flüssiggas  08 000 345 345 gebührenfrei

Raiffeisen-Hunsrueck.de

FREUNDLICHER HEIMDIENST Wir bringen Ihre Getränke regelmäßig und pünktlich zu Ihnen hoch (oder in den Keller) – schon ab 2 Kisten ohne Aufschlag. Heim- und Firmenservice

www.getraenke-schmidt.de Telefon 0 67 32 / 94 36 - 0

So kauft man heute Getränke - Zuhause und im Betrieb

Dienstag 20. Dezember: Apotheke im Kaufland, Schwabenheimer Weg 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-9208270 Mittwoch 21. Dezember: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566 Donnerstag 22. Dezember: Apotheke am Bühl, Bühler Weg 4, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69966

Wir Wünschen ein frohes fest Und ein gUtes 2017

Wir sind am 24.12. von 11 Uhr bis 21 Uhr für sie da! Öffnungszeiten: täglich ab 11 Uhr Warme Küche von 11:30 - 22:30 Uhr Tel 0671/481681 · wolpertinger-badkreuznach.de Wirtshaus Wolpertinger · Inh. Grazyna Brozio, Kornmarkt 1, 55543 Bad Kreuznach

Pro spe kte

in der Rund schau Sprechen Sie uns an! Wir verteilen günstig und zuverlässig über unsere eigenen Zeitungszusteller im Rhein-Nahe-Verbund.

Ab sofort sind wir für Sie auch über whatsapp erreichbar!

Rheinhessenstraße 60 - 55545 Bad Kreuznach - Telefon Apotheke Dr.(0671) Marc 61315 Muchow Fax (0671) 75261 - Email: service@lauermann.org - http://www.lauermann.org

Bad Kreuznach und Bingen

Auslegestellen Sie finden Ihre Kreuznacher Rundschau auch in Siefersheim bei: Annerose Kinder „Schöner Schenken“, Mühlweg 2 und in Windesheim, Kfz-Betrieb und Tankstelle Stiebitz Bahnhofstr. 2 und in der Bäckerei Kurz, Hauptstr. 5

Apotheke Dr. Marc Muchow

Ab sofort sind wir für Sie auch über whatsapp erreichbar!

Tel. 0671-79607613 Hr. Kübler

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH Mannheimer Straße 82 · 55545 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach Redaktion: (mar) Marian Ristow · (dd) Edgar Daudistel Layout: Maria Wilhelm Verteilte Auflage: 49.150 • Druckzentrum Rhein-Main

Scan mich!

0671-79 49 99 19 KREUZNACHER RUNDSCHAU FÜR SIE Zentrale: Tel. 0671 - 7960760

Scan mich!

0671-79 49 99 19 Betreiber: Apotheker Dr. Marc Muchow e.K. Alzeyer Straße 81 - 55543 Bad Kreuznach Tel.: 0671/ 79 49 99 19 - Fax. 79 49 99 18


Aktuell

15. Dezember 2016 | KW 50

Das Ende des hoplia philanthus

Kreuznacher Rundschau | 3

Vorwort der Menschen hier missfallen. Stimmt aber nicht, es ist ein rein technisches Problem – wo bringt man all die Meldungen unter? Und hält man sich an die geübte Praxis, dass Spenden erst ins Blatt genommen werden, wenn sie die 1.000-Euro Grenze überschreiten? Es fällt einem Unternehmen doch leichter, 1.000 Euro zusammenzutrommeln als dem Kochclub.

Purzelkäfer ausgemerzt: Rasenplatz im Moebus-Stadion wird saniert

Und wieder eine Spendenseite – fast klingt es bei uns in der Redaktion so, als würde uns die hohe Spendenbereitschaft

Aber das soll nicht Ihr Problem sein. Wir kriegen das hier schon hin. Spenden Sie ruhig munter weiter! 

Ihre Bernadette Schier

Veranstaltungskalender Großbaustelle Friedrich-Moebus-Stadion: Das Grün, samt den darunter befindlichen Bodenschichten, wird komplett erneuert. Zum Beginn der Fußballsaison 2017/18 im August soll die SG Eintracht Bad Kreuznach dort wieder ihre Heimspiele austragen können. Foto: M. Ristow von Marian Ristow Bad Kreuznach. Im Friedrich-Moebus-Stadion hat es sich ausgepurzelt. Der silbrige Purzelkäfer (hoplia philanthus), der dem Fußballrasen in der Heimstätte der SGE Eintracht Bad Kreuznach rund zehn Jahre lang zugesetzt und den Platz zeitweise unbespielbar gemacht hat, wurde aus dem geschichtsträchtigen Oval an der Pfingstwiese verbannt. Seit dem 5. Dezember arbeitet die österreichische Firma Strabag mit Hochdruck daran, die befallene Rasenspielfläche auszutauschen. Zuvor waren biologische (mit Nematoden, Fadenwürmer, die die schädigenden Larven des Wurmes fressen) und chemische Säuberungsversuche der Grünflächenabteilung der Stadtverwaltung fehlgeschlagen. Der kaputte Rasen wurde bereits vollständig abgetragen und die darunter liegenden Erdschichten gegen frische ausgetauscht. Er buddelt und frisst Der silbrige Purzelkäfer setzt Rasenflächen enorm zu. In Zyklen begibt sich der Käfer in die Tiefe und legt dort seine Larven. Die Engerlinge fressen die Graswurzeln, der Rasen verliert dadurch seinen Halt und lässt sich wie Moos problemlos von der Oberfläche zupfen. Der Rasen sei dann wie ein Baum ohne Wurzel, erklärt Philipp Geib von der Abteilung Grün- und Freiflächenunterhaltung der Stadt. Ex-

akt das ist auf der Stadionspielfläche passiert. „Die bodennahe Bauweise des Spielfeldes hat das enorm begünstigt“, so Geib. Die Rückkehr des Schädlings soll künftig von zwei Schichten unter dem eigentlichen Spielfeld verhindert werden. Eine 16 cm dicke Lage aus scharfkantigem Lavamaterial soll die Grabbewegungen des Käfers eindämmen, eine weitere Rasentragschicht vergrößert den Abstand zwischen Grün und Boden nochmals. Darüber wird im Frühjahr Naturrasen gesät, nur in den beiden Strafräumen wird der natürliche Fußballrasen von Kunstfasern verstärkt. Hybridrasen nennt man das.

stig denke man über die Installation einer Flutlichtanlage nach, sagt Bausch. Ein erster Kostenvoranschlag wurde dazu bereits eingeholt (400.000 Euro). Aktuell verfügt ausschließlich der Hartplatz hinter dem Stadion über eine Beleuchtung – Abendspiele müssen auf dem Winzenheimer Kunstrasen ausgetragen werden. Haushalterisch könnte das Thema aber frühestens 2018 relevant werden. Die Sanierung des Rasens kostet 230.000 Euro. Das Geld dazu stammt aus der Entschädigungszahlung des Planungsbüros, das die nicht sachgemäße Renovierung der Tribüne im Jahr 2004 zu verantworten hatte.

Neue Tribüne, neuer Rasen und bald Flutlichtanlage?

Eintracht hegt Wünsche

„Bisher läuft alles perfekt nach Plan. Wir haben uns den Frost gewünscht. Bis Weihnachten soll die Schicht aus dem Lavamaterial liegen“, eröffnet Geib. „Ob das Wetter weiterhin mitspielt, wissen wir natürlich nicht, deswegen gehen wir vom worst case aus. Der Rasen muss nach dem Einsäen ruhen, bis August 2017 soll er aber fertig sein“, kündigt der Mann aus der Stadtverwaltung an. Sportdezernent Udo Bausch ist zufrieden mit der Sanierung. „Zusammen mit der Instandsetzung der Tribüne wertet der neue Rasen das Stadion auf“, findet Bausch. Die Arbeiten im Moebus-Stadion seien dann aber noch nicht abgeschlossen. Langfri-

Eintracht-Sportvorstand Oliver Holste: „Wir sehen die Sache mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Natürlich freuen wir uns auf den neuen Rasen, allerdings müssen wir erstmal ohne wirkliche Heimspiele auskommen.“ Die Eintracht weicht nach Winzenheim aus. Dort hat man in der Vergangenheit die Flutlichtspiele ausgetragen, auch die Derbys gegen Bingen und Waldalgesheim in der Rückrunde finden dort freitagsabends statt. Bei der Eintracht hegt man langfristig Ambitionen auf einen Trainingsplatz, am liebsten einen Kunstrasen, der mit Flutlicht ausgestattet ist und ganzjährig zu Verfügung steht, lässt Holste durchblicken.

Aus dem Polizeibericht Drogen im Spiel Ein 21-jähriger PKW-Fahrer befuhr am Samstag, 10.12.2016, gegen 12.30 Uhr den Bühler Weg in Richtung Waldemarstraße. An der Kreuzung nahm der Fahrer einer 44-Jäh-

rigen, die in ihrem Auto die auf der Waldemarstraße in Richtung Ringstraße unterwegs war, die Vorfahrt. Das Auto des Unfallverursachers wurde gegen eine Laterne geschleudert und war nicht mehr fahr-

bereit. Der Schaden wird auf 8.000 Euro geschätzt. Außerdem wurden bei dem 21-Jährigen drogenbedingte Auffälligkeiten festgestellt, eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Ausstellungen bis 20.12.2016: Fotografien und Pastelle von Eckhardt Koppen im Akademie-Gebäude der Stiftung kreuznacher diakonie, Bösgrunder Weg 10. Öffnungszeiten: werktags von 8.00 bis 17.00 Uhr. bis 30.12.2016: Sonderausstellung „TILL - Der legendäre Figurenschnitzer Till de Kock“ im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. bis 30.12.2016: Stadtfotografin Charlotte Eberwien zeigt ihre „Stadtansichten“ aus dem Jahr 2015 im Möbelhaus Holz, Wilhelmstraße 13-15. bis 7.1.2017: „Übergänge – Skulpturen und Objekte“ – Ausstellung von Anne Ochmann im Künstlerbahnhof BME, Berliner Straße 77. Öffnungszeiten: Sa. und So. von 15.00 bis 18.00 Uhr, auch am 1. und 2. Weihnachtstag und an Neujahr oder nach Vereinbarung unter Tel. 06708 - 641 202. bis 27.1.2017: „Zwischen Fantasie und Wirklichkeit“ der Künstlergruppe Nahe in Kooperation mit dem Lina-Hilger-Gymnasium im Kunstraum Install im PuK, Hüffelsheimer Straße 5. Öffnungszeiten: Di. 10.00 bis 13.00 Uhr, Mi. bis Fr. 10.00 bis 16.00 Uhr, Sa. und So. 11.00 bis 17.00 Uhr.

Termine bis 18.12.2016: Nikolausmarkt auf dem Eiermarkt in der Neustadt. Öffnungszeiten: täglich von 15.00 bis 21.00 Uhr, samstags und sonntags lädt der Adventsmarkt von 12.00 bis 21.00 Uhr ein. bis 18.12.2016: Romantischer Weihnachtsmarkt im Kurpark von Bad Münster am Stein-Ebernburg. Öffnungszeiten: an den Adventswochenenden samstags von 14.00 bis 21.00 Uhr und sonntags von 12.00 bis 20.00 Uhr. Immer dienstags und freitags | 7.00 bis 13.00 Uhr: Wochenmarkt auf dem Kornmarkt in Bad Kreuznach. 16.12. | 10.00 Uhr: Weihnachtsbaumverkauf auf dem Freizeitgelände Kuhberg mit Verkaufsständen und Bastelwerkstatt für die Kinder (auch Sa. + So. ab 10.00 Uhr). 16.12. | 16.30 Uhr: Gästebegrüßung „Kreuznach-Intro!“ - Lernen Sie Bad Kreuznach kennen! Treffpunkt: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. 16.12. | 17.00 Uhr: Mlynecks Figurentheater zeigt das Märchen „Der gestiefelte Kater“ auf dem Nikolausmarkt. 16.12. | 18.30 Uhr: Live: Piano-Musik in der Bar des Parkhotels Kurhaus. 16.12. | 20.30 Uhr: Abschluss der Jazz-Saison: Das KA MA Quartett im Jazzkeller des Parkhotel, Kurhausstraße 28. 17.12. | 17.00 Uhr: Mittelalterliche Burgführung im Fackelschein: Burgleute, Mönche, Bürger und Bauern, Treffpunkt: Ev. Pauluskirche, Kurhausstraße 4. Teilnehmerbetrag: 7,00 Euro. 17.12. | 18.00 Uhr: Die Zwoa Spitzbuam spielen auf dem Nikolausmarkt. 17.12. | 18.00 Uhr: Weihnachtsliedersingen im Kerzenschein in der Diakonie Kirche, Ringstraße 58. Die Kollekte geht an das Eugenie-MichelsHospiz.


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

Kunst ist Freiheit“

“„mach ebbes!“: Claudia Elvers stellt aus Bad Kreuznach (red). Gemälde auf Leinwand sowie Malerei auf Holz - auch in Holzbrandtechnik - und Installationen zeigt die Bad Kreuznacher Künstlerin Claudia Elvers unter der Überschrift „Kunst ist Freiheit“ vom 18. Dezember 2016 bis 7. Januar 2017 im „mach ebbes!“. „Kunst ist Freiheit, sie deckt auf, was sonst im Verborgenen bleibt.“ Dies ist für Claudia Elvers der Antrieb, sich künstlerisch zu entfalten. Sie hat schon mehrfach in Bad Kreuznach ausgestellt. Künstlerische Erfahrung gesammelt hat sie durch Kurse bei verschiedenen Malern; sie hat die freie Kunstakademie in Wiesbaden besucht und war Gasthörerin an der Kunsthochschule in Mainz. Begonnen hat sie mit reiner Aquarellmalerei. Jetzt nutzt sie auch neuzeitige

KW 50 | 15. Dezember 2016

Die glitzernde ABBA-Hommage Wettbewerb: Kinderchöre für Musical-Auftritt gesucht

Mischtechniken mit klaren Linien und Farben. Ihre Kunst ist beeinflusst durch Aufenthalte in Mittelamerika. In ihrer Ausstellung zeigt sie Gemälde auf Leinwand, darüber hinaus Möbelmalerei, auch in Holzbrandtechnik. Ausstellungsort: Kunst- und Kreativwerkstatt „mach ebbes!“, Mannheimer Straße 55. Öffnungszeiten: Die Ausstellung im Schaufenster läuft von 18. Dezember bis 7. Januar. Der Ausstellungsraum ist an mehreren Tagen aber auch für Publikum geöffnet: Dienstag, 20. Dezember, von 15.00 bis 20.00Uhr; Freitag, 23. Dezember, von 15.00 bis 18.00 Uhr; Mittwoch, 28. Dezember, 15.00 bis 20.00 Uhr.

Bad Kreuznach (red). Die wundervollen Songs von ABBA begeistern alle: Das Konzert „A Tribute to ABBA – The Music Show“ entführt das Publikum am Freitag, 23. Dezember, in der Jakob-Kiefer-Halle auf eine Reise zurück in die Zeit der Plateauschuhe, der Glitzeroutfits und der ganz gro-ßen Gefühle. Und jetzt gibt es für einen Kinderchor die einmalige Chance zu einem Live-Auftritt „auf den Brettern, die die Welt bedeuten. In Anlehnung an die Tradition von ABBA in den

70er Jahren, als sie weltweit Kinder ermutigt haben, mit ihnen auf der Bühne „I have a Dream“ zu singen, findet auch ein Kinderchor-Wettbewerb statt. Die sich bewerbenden Kinderchöre werden von Marcus Gorstein, Benny und künstlerischer Leiter der Show, besucht und singen jeweils den Song „I have a Dream“. Die Sänger und Tänzer der Show entscheiden gemeinsam, für welchen Kinderchor der Traum dann in Erfüllung geht: der begehrte Gastauftritt mit den ABBA-Tri-

bute-Stars live auf der großen Bühne zu „I have a dream“. Bewerben geht ganz einfach: Eine Email an den Veranstalter info@ star-entertainment.org schicken oder direkt anrufen unter Tel. 030 - 204567-0. Für den ausgewählten Chor wird dies ein unvergesslicher Abend und den Familien, Freunden und Fans des Chors werden Ermäßigungen für die Tickets angeboten. Tickets unter Tel. 06727 - 952 333.

Verlosung: 8x 2 ABBA-Karten zu gewinnen Die Kreuznacher Rundschau verlost 8x 2 Karten für das Abba-Fever. Um zwei Karten zu gewinnen, einfach eine E-Mail an redaktion@kreuznacher-rundschau.de mit dem Betreff „ABBA“ oder eine Postkarte an Kreuznacher Rundschau, Mannheimer Straße 82, 55545 Bad Kreuznach schicken. In der E-Mail/auf der Postkarte sollte der vollständige Name, die Anschrift und die Telefonnummer stehen. Alle Teilnehmer müssen über 18 Jahre alt sein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 19. Dezember; es gilt das Datum des Poststempels. Die Gewinner werden von uns benachrichtigt.

Ein Frosch mit Surfbrett: „Der Ozeanfrosch“ von Claudia Elvers.

Best Of Black Gospel Konzert im Rahmen der Europatour Bad Kreuznach (red). Am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, heißt es wieder „The Best of Black Gospel“ in der Pauluskirche. Dieser Chor vereint eine Auswahl der besten Gospelsänger und Sängerinnen aus den USA. Die Ausnahme-Künstler singen die bekanntesten und schönsten Gospelsongs in einem zweistündigen Programm, instrumental begleitet. Seit 1999 geht der Chor für zwei Monate auf Euro-

patournee. Inzwischen ist er einer der gefragtesten Gospelchöre in Deutschland und Europa. Sein Erfolg basiert ganz sicher auch auf der Tatsache, dass er sein Publikum genau kennen und regelmäßig in die Konzerte mit einbeziehten! Eintrittskarten (á 27,00 Euro) gibt es im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, sowie online unter www.reservix.de. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Silvesterkonzert mit Trompete Johanna Pschorr, Felix Bock und Cindy Rinck in der Pauluskirche Bad Kreuznach (red). Die Instrumente Trompete und Orgel. Ein unschlagbares Duo! Im diesjährigen Silvesterkonzert wird die Posaunisten Johanna Pschorr der bewährten Klangkombination eine ganz neue Note hinzufügen. Gemeinsam mit dem Trompeter Felix Bock und Kantorin Cindy Rinck wird sie mit symphonische Klänge von Mendelssohn und Guilmant die Pauluskirche füllen. Schließlich sind die deutschen und französischen Romantiker für die Euleorgel die idealen Partien. Ein ganzes Orchester entsteht und prächtige Trompetenakzente sowie lyrische Posaunenlinien fügen sich ein. Natürlich dürfen auch die barocken Fanfaren und virtuosen Bravourpassagen nicht

fehlen. Genauso sollen bekannte Melodien ihren Platz haben. Nicht nur Choralmelodien sind hier gemeint, auch sogenannte Traditionals stehen auf dem Programm. Der Trompeter Felix Bock, selbst auch Komponist, bringt hierfür ganz eigene Ideen mit. Johanna Pschorr und Felix Bock kommen aus Köln und aus Stuttgart. Sie sind junge Künstler mit einer beachtlichen Karriere. Zahlreiche Auszeichnungen und Engagement zeugen von ihrem großen Können. Und eben dieses Können und ihre große Spielfreude wird man am Silvesterabend erleben. Pfarrerin Elfi Decker-Huppert setzt mit Worten zum Jahreswechsel eigene Akzente. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.


15. Dezember 2016 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 5

Autogas bis zu

Steuererklärung? Kein Problem.

(LPG)

3 Cent/Liter Rabatt mit Transponder/Card

Verschenken Sie kein Geld, denn ohne Einkommensteuererklärung gibt es keine Rückzahlung!

Holen Sie sich jetzt Ihren Transponder oder Ihre Card:  0 67 58/9 30-60 Automatik- Tankstelle24 mit SB-Waschanlage

UMBAU

55595 Weinsheim Raiffeisenstraße 32 Super E5 · Diesel · AdBlue

Im Rahmen einer Mitgliedschaft berät Silke Müller Arbeitnehmer, Beamte und Rentner bei ausschließlich nichtselbständigen Einkünften und erstellt dann die Einkommensteuererklärung.

www.raiffeisen-hunsrueck.de

Gutschein für christliche Kalender 2017

RÄUMUNGSVERKAUF

Lupino (Malkalender mit Geschichte für Kinder) Kompass (Tageskalender für Kinder) Timekeeper (Notizkalender für Jugendliche) Leben ist mehr (Impulse für jeden Tag) Die gute Saat (tägliches Bibelwort mit Erklärung) Gottes Wort für jeden Tag (täglich großer Bibelvers) eine andere Sprache:

Am Donnerstag, 15. Dezember geht‘s los! bis 29. Dezember 2016

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

(Bitte ankreuzen und Anzahl angeben – Gute Saat und Kompass als Buch- und Abreißkalender erhältlich – Abgabe solange der Vorrat reicht)

Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr unsere

Absender (Ihre Adresse):

Gutschein einsenden an:

Ben & Christine Ströhlein unsere Bergstraße 6, 55444 Schweppenhausen

Wir bauenAktuell für Sie um und räumen MarkenLohnsteuerhilfeverein e.V. Kompetenz Beratungsstellenleiterin zu sensationellen Tiefstpreisen Silke Müller Robert-Touzet-Straße 43 die gesamte Herbst-/Wintermode Die Zukunft ist (Nähe JET-Tankstelle, B 95AU M U MBA Bosenheimer Straße) U Jacken 59 ,– unsere Baustelle. 55543 Bad Kreuznach 95 Telefon 0671 - 200 43 46 Blusen 19 ,– fts- und a h c s www.kreuznacherFreund vere in 95 . er Förd19 lohnsteuerhilfe.de örth e.V Pullover ,– w n ie r a M . t S 95 BAU BAUPullover U A UMU Am Donnerstag, 15. Dezember geht‘s los! 15. Deze B 39 ,– M Am Donnerstag, U M 95 Hosen 29 ,– U A bis 29. Dezember 2016 B bis 29. Dezemb M UU unsere 95 A Wir bauen29 für Sie undMarken-Kompetenz räumen Wir bauen für Sie um ,–umTiefstpreisen UMB Jeans zu sensationellen 95 zu sensationellen Ti hattric T-Shirts 15 ,– die gesamte Herbst-/Wintermode die gesamte Herbst-/ Am Donnerstag, 15. Dezember geht‘s los! 59,– 95 ab Do. 15.12.16 ,– bis 29. Dezember 2016 Jacken 79 ,– Am Donnerstag, 15. Dezember geht‘s los! 95 19 monari bis Do. 29.12.16 19 ,– Wir bauen für Sie um und räumen ab Do. 15.12.16 Anzüge 99 ,– 39,– bis 29. ab Do. 15.12.16 bis Do.Dezember 29.12.16 zu2016 sensationellen Tiefstpreisen 95 29,– Wir bauen Sakkos fürbis Sie um undgesamte räumen die Herbst-/Wintermode Do. 29.12.16 79,– 29,– zu sensationellen Tiefstpreisen 95 bis zu 59 ,– hattric Großer Räumungs3919 ,–,– 15,– % die gesamteJeans Herbst-/Wintermode 95 verkauf wegen 79,– 19 ,– 59,– Hosen 39 ,– Großer Räumungsverkauf wegen Erweiterung 99,– 39 ,– 19,– 20% 50% 95 Erweiterung 79,– ,– Hemden 19,– 1929 ,– bis zu 39,– 29 ,– 39,– 10.000 Mode-Teile reduziert 95 10.000 Mode-Teile reduziert hattric 39,– ,– Pullover 29,– 2915 ,– www.sinsig.com

oder anfordern unter: E-Mail: christen_in_waldlaubersheim@gmx.de Webseite: www.christliche-versammlungen-wlh.de Telefon: (06724) 2063702

RÄUMUNGSVERKAUF RÄUMUNGSV

Damenmode

im

Infos unter: Telefon (0671) 372-1225 www.marienwoerth.de

unsere

unsere

MarkenKompetenz

MarkenKompetenz

Damenmode

Herrenmode

RÄUMUNGSVERKAUF RÄUMUNGSVERKAUF RÄUMUNGSVERKAUF unsere

MarkenKompetenz

Jacken Blusen

70

30%

Damenmode

FRIEDA & FREDDIES

Damenmode

30%

Kompetenz

Jacken

monari

Blusen

Pullover Pullover Hosen

FRIEDA & FREDDIES

95

Jacken

95

Blusen

95

Pullover

unsere

95 MarkenKompetenz 95

Pullover

70 %

Großer Räumungsverkauf wegen Erweiterung Marken-

Hosen unsere

95

MarkenJeans

95

T-Shirts

95

Kompetenz

95

95Pullover

Jacken

95

95

95Pullover

Anzüge

95

monari 95

95Hosen

Sakkos

95

95

95

95

95

FRIEDA & FREDDIES

95Jeans

Herrenmode

unsere

Jeans

95T-Shirts

Hosen

95

Hemden

unsere

MarkenKompetenz

95

Damenmode

ed Sie Mitgli Werden

Jacken Blusen

Pullover Pullover Hosen Jeans

T-Shirts Jacken

Herrenmode

WWW.HANDWERK.DE

MarkenKompetenz

Anzüge Sakkos Jeans

Hosen

FRIEDA & FREDDIES

Herrenmode

20% 50%

Herrenmode

95 Hemden 19,– Jeans ,–Jacken ausgenommen: Damen Festmoden,29 Konfi rmations-Mode im Untergeschoss 79 ,– 95 95 monari M hattric Pullover Pullover 29 ,– 95 U T-Shirts 15 ,–Anzüge Herren Hochzeitsund Konfirmationsmode EN 99 ,–rmations-Mode im Untergeschoss U A ausgenommen: Damen Festmoden, Konfirmatio ausgenommen: Damen Festmoden, Konfi B 95 95Sakkos AB T Herren Hochzeits- und Konfir WIR Herren Hochzeits79und ,–Konfirmationsmode Jacken 79,– MEN monari Konfi rmations-Mode ab 2.1.2017 im Haus IER U 95 Z U Ä 95 D E Konfi rmations-Mode ab 2.1 R Konfi rmations-Mode ab 2.1.2017 im Haus 39,– Anzüge 99,–Jeans SIE S BIS ZU 70 % R 95 95 E 39 ,– VIEL Sakkos Unsere Öffnungszeiten: 79,–Hosen Unsere Öffnungszeiten: für Sie für U en en 95 szeit E SieM ffnungsze2it19 I 95 S Mo.-Fr. 9-12 und 14-18 Uhr nung 14-18 Uhr Unsere Öffnungszeiten: für Sie Jeans Mo.-Fr. 9-12eiund n R Hemden ,– e Ü r-Öff 16.12 -Ö 39 ,– t .1 r F e 6 e d r 1 d n t N e r. F net Sa. 9-13 Uhr So ne 95 szUEUhr 95 M : ISa. A 5. + geöff t weit SDoon.15. + Fer.nd geöff29 nBg9-13 nS uU ehPullover E d R Mo.-Fr. 9-12 und 14-18 Uhr szeHosen Do.1 gehend g te n hr I n i t f hr ,– h U 39 ,– f f e e U W ä g h 2 h 8 c R h 8 ch Gegenüber neben der e Ü r-Ö dur is 1 gGegenüber durKonfi 6re.1sc eneben eu ng G bis 1 95 der ausgenommen: Festmoden, im Untergeschoss 1e dd uU 9 b c..Fdh t Damen 9 rmations-Mode r+.w 67823 Obermoschel ENS2oFn.Hemden von era.istehemaligen Sa. 9-13 Uhr er-ÖffBnA r Tankstelle! ,– von fn19 ehemaligen Tankstelle! f h Herren Hochzeitsund Konfirmationsmode t ö U h . e e 1 0 5 . g R r. 1c6hä6fDtoPullover g.1 18en.0 95 Telefon 06362-8619 Sond W. I+ ,– hr29rmations-Mode FG1e Konfi ab 2.1.2017 im Haus s 2.1 0 b ihsgeh dBitte 00 U vormerken: Freitag 30.12.2016 we .1 vormerken: Freitag 30.12.2016 wegen Bitte Inventur geschlossen. 4 5 s 8 c 0 a 1 r h . 1 Gegenüber neben der c d . u 9 . ausgenommen: Damen Festmoden, Konfi rmations-Mode im Untergeschoss o s . oM d . i 0 www.mode-wolf.de w n 0 D t b U t o ! i v n M Herren Hochzeitsund Konfi rmationsmode e t N 9 für Sie E en fneeschloss U on Öffnungszeiten: fTankstelle! szeit vUnsere info@mode-wolf.de Mo.-Fr. 9-12 und ab 14-18 Uhr nung g Konfirmations-Mode 2.1.2017 imdeHaus .16 geAöB r-Öff 16.12 t IR B.1A2ehemaligen r. e on 95

10.000 Mode-Teile reduziert FRIEDA & FREDDIES

67823 Obermoschel Telefon 06362-8619

00

www.mode-wolf.de

00

00

00

info@mode-wolf.de

67823 Obermoschel Telefon 06362-8619

W och 14ÄU MEN RT w t t ! für Sie i Gegenüber neben der n DUZIEÖffnungszeiten: EUnsere M R e R s E Bitte vormerken: Freitag 30.12.2016 wegen Inventur geschlossen. s % I o 0 S l 7 h ehemaligen Tankstelle! U c Z s ge VIELES BIS UM geschlossen. Bitte vormerken: Freitag 30.12.2016 S wegen E Inventur I Gegenüber neben der R ehemaligen Tankstelle! N FÜ tUw E eiter U M A B h e E Bitte vormerken: Freitag 30.12.2016 wegen Inventur geschlossen. R I g WI chFäÜftR S iter sN e G E s t we .da AU Sa.

Mo.-Fr. 9-12 und 14-18 Uhr Sa. 9-13 Uhr

9-13 Uhr eiten

gsz ffnun .12 6 er-Ö Sond . + Fr. 1 eöffnet 5 g Do.1 gehend 00 Uhr h durc 00 bis 18 9 von

www.mode-wolf.de

F n S n r Do gehe 1800 Uh h c r du is 0 90 b von

+ öff info@mode-wolf.de .15. d ge

67823 Obermoschel Telefon 06362-8619

OBERMOSCHEL 67823 Obermoschel Telefon 06362-8619 www.mode-wolf.de

info@mode-wolf.de

www.mode-wolf.de

info@mode-wolf.de


KULTUR

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 15. Dezember 2016

Luther mit Blechbläsern Kartenvorverkauf zum Kultursommer läuft

Der Seelendoktor verschreibt den Blues BluesNasen feat. Larry „Doc“ Watkins Bad Kreuznach (red). Am Samstag, 17. Dezember, werden die Uhren im Musik- und Kulturkeller Dudelsack, Rüdesheimer Strasse 44, Bad Kreuznach, auf „Blues“ gestellt: Die BluesNasen und Larry „Doc“ Watkins spielen auf. Wer sind die Protagonisten des Abends? Zwei bluesverrückte Gitarristen, alte Freunde seit den frühen 80er-Jahren, Rolli Blumenauer (Nuthin But ) & Michael „Gröbi“ Gröbert (The Fabulous Robert Cotton Band), unterstützt von guten Kumpels und erfahrenen Weggefährten an Bass (Dieter Helduser) und Schlagzeug (Pepi Treusch), ergänzt durch die „Blues-Stimme“ aus West Virginia/USA - Larry „Doc“ Watkins

das sind die BluesNasen. Der „Doc“ stammt aus den USA und wirkt seit Mitte der 90er-Jahre in Deutschland. Er sieht sich in der Tradition alter Meister wie Muddy Waters, Chester Burnett, TBone Walker und BB King. In der deutschen Blues-Szene ist Watkins durch seine Zusammenarbeit mit Musikern wie Bernard Allison, Matchbox Blues Band, Manfred Häder, Groove Syndicate, Gregor Hilden, Johnny Rogers, Tom Knauer und P.C. Byrant bekannt. www.bluesnasen.de Beginn: 21.00 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr Eintritt: 6,00 Euro

Stadt hat künftig eigenes KulturViertel“ “ beschließt Umbenennung Kulturausschuss des Museumsdreiecks Bad Kreuznach (red). Die Museen im Rittergut Bangert tragen künftig den Namen „KulturViertel Bad Kreuznach“. Dies beschloss der Kulturausschuss auf Vorschlag der beiden Museumsleiter Marco van Bel und Markus Dorner. Der neue Name „KulturViertel Bad Kreuznach“ ist modern und trägt den vier Institutionen Schloßparkmuseum, Römerhalle, Museum für PuppentheaterKultur und Kunst-

raum „INSTALL“ Rechnung. Außerdem soll der neue Name das Pendant zum „Kurviertel“ darstellen. Von Besuchern wurde wiederholt die Rückmeldung gegeben, dass die Bezeichnung „Bangert“ nicht geläufig sei. Außerdem sei das Wort „Rittergut“ in diesem Zusammenhang irreführend. Einige Leute stellen sich vor, eine Ritterburg besuchen zu können, heißt es in der Begründung der Stadt

Steht künftig mitten in Bad Kreuznachs neuem „KulturViertel“.  Foto: Archiv

Der Schweizer Soulsänger Seven ist der Stargast der Eröffnung des Kultursommers. Bad Kreuznach/BME(red). Vom 5. bis 7. Mai 2017 wird in Bad Kreuznach / Bad Münster am SteinEbernburg die Eröffnung des Kultursommers Rheinland-Pfalz zum Motto „Epochen und Episoden“ gefeiert: Mit zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern und mit Gästen von nah und fern. An drei Tagen steht ein abwechslungsreiches Angebot für Groß und Klein auf dem Programm: Musik und Theater, Kunst und Kinderprogramm sind zumeist OpenAir zu erleben – falls es doch einmal regnen sollte, gibt es natürlich Alternativen. Das Kulturfest für die ganze Familie ist größtenteils kostenlos, bei wenigen Veranstaltungen muss ein geringer Eintritt erhoben werden. Luther in Brass Eröffnungskonzert Zum Auftakt der KultursommerEröffnung 2017 in Bad Kreuznach startet das 2. rheinlandpfälzische Blechbläser-Festival mit seinem Eröffnungskonzert, ganz dem

Foto: Peter Rauch

Bad Münster mit seiner besonderen Mischung aus Rhythm & Blues und Soul begeistern.

Motto entsprechend durch musikalische Epochen. Neben den Beiträgen der Brass-Auswahl-Ensembles der Landeskirchen Pfalz, Hessen- Nassau und Rheinland wirkt die Regionalkantorin Cindy Rinck an der Orgel mit. Im Konzert wird die Auftragskomposition des Festivals an Prof. Stefan Mey uraufgeführt.

Samstag, 6. Mai, 21.30 Uhr (Einlass: 21.15 Uhr) Kurpark Bad Münster, Kurhausstraße, 55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg 1. Kategorie: 24,00 Euro, zzgl. VVK-Gebühren: 26,40 Euro

Freitag, 5. Mai, 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) Ev. Pauluskirche, Kurhausstraße 6, 55545 Bad Kreuznach 1. Kategorie: 8,00 € inkl. VVK-Gebühren. Schüler, Studenten und Menschen mit Behindertenausweis haben freien Eintritt.

Vorverkaufsstellen: Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Kurhausstrasse 22-24 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671 - 8360050 jung@bad-kreuznach-tourist.de

Seven Seven ist der SamstagabendTop-Act der Kultursommer-Eröffnung 2017 in Bad Kreuznach. Der Schweizer Soulsänger – spätestens seit „Sing meinen Song“ auch bei uns ein Begriff – wird auf der Open Air-Bühne im Kurpark

Antiquariat taberna libraria Mannheimerstraße 80 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 4834204 taberna-libraria@web.de

Der Wolf ist los! Allgäuer Märchentheater spielt Grimm-Klassiker

Bad Kreuznach (red). Am 21. und 22. Januar 2017 zeigt das Familienunternehmen Sperlich das beliebte Grimm-Märchen „Rotkäppchen und der böse Wolf“ im Haus des Gastes. Die Vorstellungen finden am Samstag um 16.00 Uhr und am Sonntag um 11.00 und 16.00 Uhr statt.

Fast schon Tradition ist das Gastspiel des Allgäuer Märchentheaters im Januar in Bad Kreuznach. Diesmal wird das Märchen Rotkäppchen der Gebrüder Grimm fantasievoll dargestellt. Dass die Märchen der Gebrüder Grimm auch in der heutigen Zeit nichts von ihrer Faszination verloren ha-

ben, stellen die Aufführungen des Allgäuer Märchentheaters stets unter Beweis. Mit wunderschönen Bühnendekorationen und märchenhaften Kostümen begeistert das achtköpfige Theaterensemble immer wieder sein Publikum. Die kleinen und großen Besucher werden in eine zauberhafte Welt entführt und zum Mitsingen und Mitspielen während der Aufführung angeregt. Der Eintritt beträgt für Kinder und Jugendliche 12,10 Euro, für Erwachsene 13,20 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr. Die Karten sind bei der Touristinfo im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Bad Kreuznach, Tel. 0671 8360050 erhältlich.


15. Dezember 2016 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 7

Jetzt schon ans Schenken Kommendenken! Sie zu unse Exklusive Düfte für Sie & Ihn.

TAG DER HAUT

•Chanel •Hermes •Bvlgari •Shiseido •Clarins •Acqua di Parma

Parfümerie – Neueröffnung –

20% Rabatt* auf ALLES

*Bis 22.12.2016 Nachlas auf vorrätige Damen- und Herren-Düfte. Reduzierte Ware ist vom Umtausch und unserem Bonussystem ausgeschlossen; der Rabatt ist nicht mit anderen Gutscheinen/Geschenkgutscheinen oder Wertgutschriften oder sonstigen Rabattaktionen kombinierbar, nur bei Bar- od. EC-Kartenzahlung, keine Kreditkartenzahlung.

80 Jahre Familientradition

•L‘ Occitane am 10.11.2016 von 10 –1 •Loewe •Montale Eine Hautexpertin von retipalm de •Il Profvmo •Houbigant Fettgehalt und Elastizität Ihrer Haut. •Laboratorio Olfattivo Hautanalyse-Computer und speziel und viele weitere Marken mehr fahren Sie alles über den aktuellen

optimal pflegen. Individuelle Beratung für Ihr individuelles Geschenk! Vereinbaren Sie noch heute einen Term

Bad Kreuznach · Kreuzstraße 31-33 · Tel. 0671 48325700

Mo - FR 9:30 - 18:30

Bad Kreuznach Kreuzstraße 31–33, Te Sa 9:30 - 18:00 Uhr.

Ingelheim · Binger Straße 89 · Tel. 06132 3415 · Hochheim · Burgeffstraße 7a · Tel. 06146 601065

Ingelheim Binger Straße 89, Tel. 0613

Hochheim Burgeffstraße 7a, Tel. 0614

Familienanzeige

www.parfuemerien-ackermann.d

Für eine hautgesunde Zukunft.

Weihnachtszauber

Lions Club Rhein-Nahe

Voller Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von

Ich bin das Licht der Welt; wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Johannes 8)

Margarethe Burkhardt

4. Adventswochenende auf dem Crucenia-Karree

Riesen-Auswahl frische Hunsrücker Weihnachtsbäume Lions-Punsch Weihnachtsplätzchen hochwertige, selbstgestaltete Karten zauberhafte Deko-Ideen

Kurze Transportwege, keine Chemie!

geb. Huber

* 15.03.1927

In Zusammenarbeit mit den Forstbetrieben Zimmermann.

Täglicher Verkauf frisch gefällter Weihnachtsbäume hier aus der Region, zum Beispiel aus dem Sponheimer Feld.

So finden Sie das Crucenia-Karree: Bad Kreuznach, Wöllsteiner Straße 1: Gegenüber Schuh & Sportpalast, Ecke Media Markt

 9.12.2016

Deine Kinder Klaus und Gabriele Hildegard Schier geb. Burkhardt Wolfgang und Rita mit Familien

Besuchen Sie uns Lions am Weihnachtsstand: Fr. 15.00 – 18.00 Uhr Sa. 11.30 – 18.00 Uhr So. 12.00 – 17.00 Uhr

Großes Gewinnspiel „Happy Hours“ für Ihre Gesundhe Gewinnen Sie einen Weber-Kugelgrill, ein leckeres Essen im kuschligen Forsthaus Lauschhütte, eine Übernachtung im Haus im Wald und vieles mehr. Beantworten Sie einfach untenstehende Fragen und kommen Sie am Samstag,

17. Dezember, 15 Uhr auf unseren Weihnachtsmarkt. Werfen Sie Ihre Antworten in unsere Losbox. Um 15.30 Uhr ist die Auslosung. Für die kleinen Gäste gibt es ein hübsches Extrageschenk.

Immer freitags von 14. - 17.00 Uhr! 00

Die Beisetzung findet am Montag, 19. Dezember, 14 Uhr, an der Friedhofskapelle in Waldlaubersheim statt. Von Beileidsbekundungen am Grab bitten wir Abstand zu nehmen.

15% auf Alles! 15% 5% 15% Traueradresse: Klaus Burkhardt. Waldstraße 6a. 55444 Waldlaubersheim

1.) Myanmar nannte man früher auch?

Name, Vorname

2.) Nennen Sie eine Möglichkeit der erneuerbaren Energiegewinnung!

2. BAD KRE KUNDEN

Ort

Pla

3.) Das offizielle Motto der LIONS Clubs lautet „we serve“ - heißt zu Deutsch? Keine Barauszahlung möglich. Gewinnen kann nur, wer bei der Auslosung vor Ort ist.

BRANCHE

Untersucht: 1 92,3% Durchschnittlic

„Happy Hours“ für Ihre Gesundheit ppy „Happy Hours“ für Ihre Gesundheit „Happy Hours“ für Ihre Gesundheit Hours“ für Ihre Gesundheit 00 00 00 00 von Immer freitags 14. 17. Uhr! Immer freitags von 14. - 17. Uhr! mmer freitags von 14. - 17. Uhr! * Immer freitags von 14.00 - 17.00 Uhr!

15% auf Alles!

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

*

00

2. BAD KREUZNACHER

2. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

2. BADK KREUZNACHER UNDENSPIEGEL KUNDENSPIEGEL

Platz 1

Platz 1

Untersucht: 16 APOTHEKEN

92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914 MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Nur in Ihrer Rosen-Apotheke

*

00

BRANCHENSIEGER

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1) Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

Freundlichkeit Beratungsqualitä Medikamentenverfügb Kundenbefra Befragte (Apotheken)= 7

Platz 1 BRANCHENSIEGER

Untersucht: 16 APOTHEKEN 92,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Freundlichkeit: 95,0% (Platz 1) BRANCHENSIEGER Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1)

Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1)

Untersucht: 16 APOTHEKEN Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914 Zufriedenheitsgrad 92,3% Durchschnittlicher Freundlichkeit: (Platz MF Consulting95,0% Dipl.-Kfm. Dieter1)Grett

Beratungsqualität: 90,0% (Platz 1) Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten. Medikamentenverfügbarkeit: 91,9% (Platz 1)

*

Außer rezeptpflichtige Arzneimittel, nicht kombinierbar mit anderen Aktionen oder Rabatten.

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

*

www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

Kundenbefragung: 04/2011 Befragte (Apotheken)= 778 von N (Gesamt) = 914

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

MF Consulting Dip

www.kundenspiege


AKTUELL

8 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Stadt Bad Kreuznach

750 Jahre St. Nikolaus

Die Chronik Die Chronik „750 Jahre St.-Nikolaus-Kirche Bad Kreuznach“, die zum Abschluss des Jubiläumsjahres vorgestellt wurde, ist auf großes Interesse gestoßen. Das 240 Seiten starke Buch kann zum Selbstkostenpreis von 18 Euro an folgenden Stellen erworben werden: In der Nikolauskirche nach den Gottesdiensten und bei Kirchenführungen, im Pfarrbüro Hl. Kreuz, Wilhelmstraße 37, in der Buchhandlung Rottmann, Mannheimer Straße 167 und im „Kirchenladen“, Kaiser-Wilhelm-Straße 11.

Kreuznacher Gespräch

Mit Hambüchen Julia Klöckner lädt am Mittwoch, 21. Dezember, 19.30 Uhr, zum Kreuznacher Gespräch ins Kurhaus. Gast an diesem Abend ist Fabian Hambüchen. Der diesjährige Olympia-Sieger am Reck wird sich mit Goldmedaille im Gepäck und jeder Menge Geschichten aus Brasilien und dem sportlichen Wettkampf den Fragen der CDU-Politikerin stellen. Wie gewohnt ist der Eintritt ins Kurhaus zu den Bad Kreuznacher Gesprächen kostenlos, eingeladen sind alle, die Interesse haben. Und das Publikum wird eingebunden in einer Fragerunde.

KW 50 | 15. Dezember 2016

FDP wird mit „GroKo“ nicht warm Mitgliederversammlung der Stadtliberalen – Peerdeman und Kiehl geehrt Bad Kreuznach (dd). Zum zweiten Mal in diesem Jahr hatte der FDPStadtverband zur Mitgliederversammlung eingeladen. Vorsitzender Jürgen Eitel ließ die aktuelle Kreuznacher Politik Revue passieren. Mit zwei Sitzen ist die FDP im Stadtrat vertreten. Dort hat eine große Koalition das Sagen. Eitel geht davon aus, dass es zwischen rot und schwarz gehörig funkt. Langfristig sieht er keine gute Zusammenarbeit der beiden Parteien. Enttäuscht sind die Liberalen, dass die Landesgartenschau nicht nach Bad Kreuznach geholt werden konnte. „Wir haben vier Jahre dafür gekämpft. Viele Millionen wären vom Land Rheinland-Pfalz in die Stadt geflossen“, so Eitel. Hart ins Gericht ging der Liberale mit dem Fremdenverkehrsbeitrag, der nun zum Tourismusbeitrag umgepolt werden soll. Damit werden weitere Berufsgruppen, wie Rechtsanwälte und Notare, zur Kasse gebeten. Der Beitrag sei nichts anderes als eine neue Steuer. Sie sei ungerecht, da

als Maßstab der Berechnung der Umsatz eines Betriebes herangezogen würde und nicht der Ertrag. Auf erbitterten Widerstand der FDP-Fraktion sind die Parkgebühren in der Kurstadt gestoßen. Eine Erhöhung der Mindestparkgebühren von 10 Cent auf 50 Cent und die Gebühren für das Parken an Sonntagen seien nicht gut für die Kunden und Gäste der Stadt. Aber die große Koalition werde das Thema aussitzen, nach dem Motto „irgendwann hat sich jeder daran gewöhnt“. Aber einen Erfolg können sich die Kreuznacher Liberalen auf ihre Fahne schreiben, denn auf ihren Antrag hin soll eine sogenannte Brötchentaste eingeführt werden. Mit großer Kraftanstrengung habe Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer, die auch zugleich Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke ist, versucht, die Gebühren für das Trinkwasser neu anzupassen und auch zu erhöhen. Plötzlich gehe der Wasserverbrauch nicht zurück, es könne nun alles beim Alten bleiben. „Da

kann man mal sehen, wie in unserer Stadt Politik gemacht wird. Ein normaler Bürger kann das nicht verstehen“, ärgert sich der Vorsitzende des Stadtverbandes. Auch wenn das Gerangel um die Ausschussbesetzung zu einem Drama ausartete, kann die FDP doch zufrieden sein. Die Liberalen sind in fast allen Ausschüssen vertreten und können so bei Entscheidungen mitwirken. Ein weiteres Thema war der Neubau einer Moschee. Froh ist Eitel darüber, dass die DITIB das Bauvorhaben bis auf weiteres zurückgestellt hat. Die Türkisch-Islamische Union solle das Vorhaben im Industriegebiet aufgeben. Ein anderer Standort wäre vielleicht das alte Hallenbad. Wie es nicht anders ist, so auch bei der FDP, werden an der Mitgliederversammlung Personen geehrt. Corinna Peerdemann ist 40 Jahre Mitglied in der Partei und Jürgen Kiehl seit 25 Jahren. „Sie haben in all den Jahren die liberale Fahne hoch gehalten“, freut sich Jürgen Eitel.

40 Jahre in der FDP ist Corinna Peerdemann und 25 Jahre Jürgen Kiehl (rechts) Stadtverbandsvorsitzender Jürgen Eitel (Mitte) gratuliert. Foto: E.Daudistel

Haus der Senioren Zur letzten Veranstaltung in diesem Jahr am Freitag, 16. Dezember, lädt das Team der Bibliothek in das Haus der Senioren ein. Neben Kaffee, Tee und Gebäck werden Kurzgeschichten und Erzählungen die Runde machen. Jeder Gast kann mit eigenen Plätzchen und Geschichten dazu beitragen. Die Bibliothek ist im vierten Stock, Mühlenstraße 25, und per Aufzug barrierefrei erreichbar. Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr.

Gesprächskreis Demenz

Weihnachtsfeier Der Gesprächskreis Demenz findet im Dezember im Rahmen einer Weihnachtsfeier am 20. Dezember ausnahmsweise im Restaurant Mühlentor, Mühlenstraße 10, statt. Alle Interessierten sind herzlich zu diesem besonderen Termin eingeladen, wie gewohnt ab 19.00 Uhr. Anmeldung erbeten bis zum 16. Dezember bei Irini Langensiepen, Tel. 0671 - 372-1304, oder irini.langensiepen@infobuero-demenz.de.

Für werdende Eltern

Fit durch die Schwangerschaft Die Hebamme Gudrun Plappert informiert am Dienstag, 20. Dezember, gemeinsam mit der Kinderkrankenschwester Nadine Studt um 19 Uhr im Medienraum im 5. OG des Krankenhauses St. Marienwörth zu speziellen Themen rund um Schwangerschaft und Geburt. Im Anschluss an den rund 30-minütigen Vortrag besteht die Möglichkeit zu Fragerunde und Kreißsaalführung.

Info-Abend

Weihnachtsferien

Adventskaffee

Stadt Bad Kreuznach

IGS Sophie Sondhelm

Mehrgenerationenhaus Das Mehrgenerationenhaus Bad Kreuznach (MGH) im Zentrum St. Hildegard hat von Donnerstag, 22. Dezember, bis einschließlich 6. Januar 2017 Weihnachtsferien. In dieser Zeit bleiben der offene Treff „Café Kleeblatt“ und der Flüchtlingstreff „Café Welcome“ geschlossen. Auch die übrigen MGH-Angebote und -Gruppen pausieren dann. Mehr Infos bei Koordinatorin Diana Dahm, Tel. 0671 - 83828-19, EMail: d.dahm@caritas-rhn.de.

Termine

Weihnachtsmarkt in BME feiert am Wochenende Abschluss len zu hören sein. Schon ab dem frühen Nachmittag wird der Schwarzwälder Drehorgelmann seine Runde über den Markt drehen. Am Sonntag wird „Drehorgel-Elli“ von 13.00 bis 20.00 Uhr unterwegs sein und ab ca. 15.00 Uhr werden zwei Falkner mit Uhu und Wüstenbussard den Besuchern

Musikfreunde Winzenheim

Konzerte

Mit Bussard und Uhu BME (red). Am vierten Adventswochenende (17./18.12.) geht es auf dem mehr als 100 Stände umfassenden Weihnachtsmarkt im Kurpark abwechslungsreich zu. Am Samstag werden die Antestal Bläser, ein achtköpfiges Ensemble aus der VG Herrstein, von 16.30 bis 18.00 Uhr über den Markt ziehen und an verschiedenen Stel-

Die IGS Sophie Sondhelm, Heidenmauer 16, lädt alle Eltern und Schülerinnen und Schüler der jetzigen 10. Klassen herzlich zu einem Informationsabend ein, an dem die Wahlmöglichkeiten der Leistungskurse unserer Oberstufe erläutert werden. Am Dienstag, 20. Dezember, zwischen 18.00 und 20.00 Uhr, können Sie sich im halbstündigen Rhythmus einen Überblick über das Spektrum der Leistungskurse verschaffen. Die Fachschaftsvorsitzenden erklären jeweils ihre Fachrichtung. Fragen beantwortet Oberstufenleiterin Müller-Molthan per E-Mail an c.mueller-molthan@igs-sophiesondhelm.de.

ihre beiden Greifvögel näher bringen. Um 16.45 Uhr dann wird erstmals der Feuerkünstler Lemmi aus Köln auf der Kurparkwiese seine halbstündige Weihnachts-Feuershow präsentieren. Nähere Infos zum Weihnachtsmarkt: www.bad-muenster-amstein.de.

Winzenheim. Am Freitag, 16. Dezember, laden die Musikfreunde zum Weihnachtskonzert um 19.30 Uhr in St. Peter ein. Zwischen den Stücken werden Gedichte und Geschichten vorgetragen, um so dem würdevollen Rahmen der Adventszeit Rechnung zu tragen. Blasmusik, Gedichte und Kirche eine beeindruckende Kombination in der Adventszeit. Das Konzert endet gegen 20.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.


15. Dezember 2016 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 9

Gewinne beim

ANTENNE Adventskalender Preise im Wert von uber

Mobilität für eine neue Generation. IONIQ Hybrid ab

24.590 EUR

IONIQ Elektro ab

IONIQ Hybrid CO2 : 92 –79 g/km

33.990 EUR

IONIQ Elektro Elektrische Reichweite: bis zu 280 km emissionsfrei

Erleben Sie mit dem neuen Hyundai IONIQ ein weltweit weltweit einzigartiges einzigartiges Fahrzeugkonzept. Fahrzeugkonzept.Sie Sie haben haben die dieWahl Wahl zwischen zwischen drei alternativen Antriebsformen: IONIQ Hybrid, IONIQ IONIQ Elektro Elektro und und ab ab Sommer Sommer 2017 2017 IONIQ IONIQ Plug-in-Hybrid. Plug-in-Hybrid. Der IONIQ Hybrid bietet hohe Leistung bei niedrigerem niedrigerem Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch und und weniger weniger Emissionen. Emissionen.Durch Durchgänzlich gänzlich emissionsfreien Fahrspaß und hohe Reichweite zeichnet zeichnet sich sich der der IONIQ IONIQ Elektro Elektro aus. aus.

Autohaus FRANZ Mustermann GmbH Musterstr. 1, 31, 12345 Musterstadt Industriestr. 55543 Bad Kreuznach www.musterhaus.de www.franz.hyundai.de

Hyundai IONIQ Hybrid: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 3,9 – 3,4 l/ 100 km; CO2-Emission kombiniert: 92 – 79 g/km; Effizienzklasse: A+. Hyundai IONIQ Elektro: Stromverbrauch kombiniert: 11,5 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert: 0 g/km; Effizienzklasse: A+. *Auf die Lithium-Polymer-Batterie gibt Hyundai 8 Jahre Garantie bzw. bis 200.000 km. **5 Jahre Fahrzeug- und Lack-Garantie ohne Kilometerbegrenzung sowie 8 Jahre Mobilitäts-Garantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen); 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai Sicherheits-Check-Heft. Für Taxen und Mietfahrzeuge gelten modellabhängige Sonderregelungen.


AKTUELL

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 15. Dezember 2016

Termine

Stadt Bad Kreuznach

Jahreshauptversammlung

OK Bad Kreuznach Die Mitgliederversammlung des naheTV Studio Bad Kreuznach findet in diesem Jahr am Mittwoch, 21. Dezember, 19.00 Uhr, im „Bonnheimer Hof“ (Binger Weg, 55546 Hackenheim) statt. Auf der Versammlung werden Zukunftsstrategien diskutiert und beschlossen. Die Tagesordnung sieht eine Neuwahl des Vereinsvorstandes vor, bei der einige personelle Änderungen anstehen. Bei Rückfragen im Vorfeld ist der amtierende Vorstand unter info@ naheTV.de zu erreichen.

Pariser Viertel

Kreativ-Treff Das Stadtteilbüro „Pariser Viertel“ lädt alle interessierten Frauen zum Kreativ-Treff ein: Am Samstag, 17. Dezember, um 15.30 Uhr im Altenheim-Haus St. Josef, Mühlenstraße 43, im Erdgeschoss in der „Gut Stubb“. In einer gemütlichen Runde treffen wir uns zum Häkeln, Stricken und Ideenaustausch. Mit gespendeter Wolle und Nadeln wird Allerlei gestrickt. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0671 - 970 51 997 oder per E-Mail an ibtessam.beidoun@ bad-kreuznach.de.

In der Pauluskirche

Weihnachts­ oratorium

„Städte und Kreise können rechnen“ Kitas: Katholische Kirchengemeinde betont Stellenwert – CDU rudert zurück Die katholische St. Josef in der Jungstraße macht von Außen nicht viel her. Die Ausstattung gilt aber als gut. Langfristig ist aber ein Neubau geplant. Foto: M. Ristow Hier ein Foto der maroden Außenfassade des Überbaus. von Marian Ristow Bad Kreuznach. Alles nur ein Missverständnis? Das vermeintliche Gesuch der katholischen Kirchengemeinde, die Stadt möge sich finanziell an der Erhaltung bzw. Sanierung der katholischen Kindertagesstätte St. Josef beteiligen, erntete in der jüngsten Finanzausschuss reichlich Kritik (wir berichteten). Außerdem wurde die von der Stadtverwaltung entwickelte Förderrichtlinie, die exemplarisch die Kostensplittung zwischen Kommune und freiem Träger in puntco Unterhaltung von Kindertagesstätten regeln sollte, von fast allen Fraktionen kategorisch abgelehnt, einzig drei SPD-Mitglieder votierten dafür. Vor allem Kämmerer Wolfgang Heinrich (CDU) kritisierte zum einen den Entwurf mit scharfen Worten, zum anderen die generelle und durchaus gängige Praxis der Kirchen öffentliche Gelder für die Aufrechterhaltung öffentlicher Aufgaben einzufordern.

Am Sonntag, 18. Dezember, wird um 17.00 Uhr in der Pauluskirche das Weihnachtsoratorium (Kantaten I – III) von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Ausführende sind die Kantorei an der Pauluskirche, das Main Barockorchester Frankfurt, Johanna Rosskopp (Sopran), Lena Sutor-Wernich (Alt), Sebastian Hübner (Tenor) und Burkhard Mayer (Bass), die Gesamtleitung obliegt der Kreiskantorin Cindy Rinck. Karten gibt es zu 10,00 Euro (+ VVK) online unter www.reservix.de beim der Touristeninformation im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24.

CDU will beschwichtigen

Durch St. Nikolaus

Klopfer legt Wert auf die Feststellung, dass die CDU das finanzielle Engagement der Kirchen anerkenne. Was die Kita St. Josef betrifft, so habe Klopfer diese besucht, heißt es in der Pressemitteilung

Kirchenführung Die nächste Kirchenführung durch St. Nikolaus mit Marita Peil ist am Sonntag, 18. Dezember, nach der 11-Uhr-Messe, also gegen 12.00 Uhr. Beim Rundgang durch das 750 Jahre alte Gotteshauses werden auch das kostbare Kreuzreliquiar und das Hungertuch von 1584 gezeigt. Die Führung ist kostenlos.

Der CDU-Stadtverband geht zu den Äußerungen „seines“ Kämmerers auf Distanz. Stadtverband und Stadtratsfraktion stellten nun klar, dass man die Leistungen und das Engagement der Kirchen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit wertschätze und würdige. „Kirchlich getragene Einrichtungen bereichern das Angebot von Kindertagesstätten und werden von uns ausdrücklich begrüßt“, ist Stadtverbandsvorsitzender Werner Klopfer um Moderation statt Konfrontation bemüht.

der Christdemokraten. Er habe einen ausgezeichneten Eindruck von Leitung, Personal und Ausstattung dort gewonnen. Klopfer und Dr. Michael Kneib, Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Bad Kreuznach, seien sich zudem einig, die Kita müsse bis zur Fertigstellung des städtischen Neubaus in direkter Nachbarschaft weiter betrieben werden. Danach solle entschieden werden, ob ein Neubau seitens der Kirche nötig werde. So versucht der CDU-Stadtverband die Diskussion zu entschleunigen, die seit besagter Finanzausschusssitzung enorm an Fahrtwind gewonnen hat. Auch der Winzenheimer Ortsvorsteher Mirko Helmut Kohl hatte darauf hingewiesen, dass die freie Trägerschaft der Kirchen besonders in Bereich der Kitas eine Vielfalt garantiere, die man schätzen müssen. Außerdem entlasteten die Kirchen schon allein durch eine anteilige Übernahme der Personalkosten die städtischen Kassen, so der CDU Mann - im Gremium fand er damit allerdings wenig Gehör. 35/65-Regelung ist Normalfall Insgesamt scheint die Finanzausschusssitzung schlichtweg unglücklich gelaufen zu sein. Diesen Eindruck bestätigen auch die Verantwortlichen der katholischen Kirchengemeinde. „Die Förderrichtlinie und der mögliche Neubau der Kita St. Josef sind zwei unterschiedliche Dinge“, klärt Mark Dengler, Mitglied im Verwaltungsrat der Gemeinde, auf. In besagter Finanzausschusssitzung schien das nicht allen klar zu sein. „Die Regelung, dass die Stadt 65 und die Kirchengemeinde 35 Prozent der Kosten trägt, bezieht sich auf die Instandhaltung der Einrichtungen. Da geht es um alles,

was im Laufe eines Jahres mal anfallen kann. Wir wurden sogar von Verwaltungsseite aufgefordert einen derartigen Antrag zu stellen. Die Stadtverwaltung hat dann daraus die Förderrichtlinie erstellt, weil es natürlich noch andere freie Träger in der Stadt gibt, die Kindertagesstätten unterhalten. Nur musste eben jemand den Anfang machen, also haben wir unseren Hut in den Ring geworfen“, erläutert Dengler.

länger sei klar, dass nur ein Neubau zukunftsfähig sei. Die von dem ehemaligen, gleichnamigen Altenheim überbaute Kita, gebe statisch nichts anderes her. Die 35/65-Regelung gelte auch bei einem künftigen Neubau – allerdings sei ein mögliches Neubauprojekt kein Bestandteil der Förderrichtlinie. Das unterstreichen Dengler und Kneib nochmals: „Diese werden einzeln verhandelt.“

Pfarrer Dr. Michael Kneib ergänzt: „Die 35/65-Regelung ist eine Bistumsregelung. Sie wird von allen Städten und Kreisen akzeptiert, in Koblenz, Trier und Saarbrücken. Und zwar weil Städte und Kreise rechnen können.“

Die Vorwürfe einzelner Ausschussmitglieder, man habe die Kita bewusst verkommen lassen, kontert Dengler entschieden: „Die Kirchengemeinde hat dort in den letzten Jahren umfangreiche Reparaturen vornehmen lassen.“ Gewissen Grundproblematiken (wie die Überbauung) ließen sich dadurch aber nicht lösen. „Herr Klopfer hat die Kita besucht. Sein Eindruck, dass dort alles in gutem Zustand ist – was die Ausstattung und das Interieur betrifft, kommt nicht von Ungefähr“, sagt Dengler. Nicht viel sinnvoller empfindet er den Vorwurf bzw. die Forderung, die Gemeinde wirtschafte nicht transparent und solle gefälligst Zahlen offenlegen. „Der Haushalt des Bistums ist online einsehbar, der Pfarreihaushalt liegt im Pfarreibüro aus. Wir stehen mit der Stadt schon seit über vier Jahren in Gesprächen. Die Kosteneinschätzungen, die für die Förderrichtlinie relevant waren, stammen aus dem Jahr 2013. 2014 haben wir diese nochmal ausführlich dargelegt und begründet. Und im Frühsommer 2016 gab es ein Gespräch mit allen Fraktionschefs. Ich weiß nicht, was wir in Sachen Tranparenz hätten verbessern sollen“, stellt Dengler klar. „Wir hoffen beide, dass wir wieder in gute Gespräche kommen“, ist Monsignore Kneib trotz der Irrungen und Wirrungen positiv gestimmt, dass der Dialog fortgeführt wird.

Besonderen Wert legen Dengler und Kneib auf die Tatsache, dass es sich bei dem Betrieb von Kindergärten rechtlich um eine rein kommunale Aufgabe handele. „Es kommt natürlich auf den Blickwinkel an. Man kann zurecht sagen, wir fordern 65 Prozent von bestimmten Unterhaltungskosten, aber: Wir geben auch 35 Prozent. Die Kirche tut das freiwillig, weil sie aus einem ethischen Impuls heraus, Familien, Kinder und der Gesellschaft einen Dienst erweisen will“, so Kneib. Bei der angespannten Finanzsituation der Kommune sei es doch wenig sinnvoll, auf die Gelder der Kirche zu verzichten, so der Tenor der beiden. Ohne die Kirche, seien die Kosten für die Stadt doch um ein Vielfaches höher. St. Josef: Angebot des Bistums steht Auf einer anderen Seite steht der mögliche Neubau der Kita St. Josef. Die Konditionen des Bistums sind klar. „Die Stadt muss wissen, ob sie Bedarf an diesen 75 Plätzen hat“, spielt Mark Dengler der Stadt den Ball zu. Schon

Zahlenspiele Aus dem aktuellen Haushalt des Bistums Trier: Für Kindertagesstätten investiert das Bistum 42 Millionen Euro, für Schulen 59,5 Millionen und für Jugendaufgaben 1,9 Millionen. 109,5 Millionen (rund 25 Prozent des Haushalts) gibt das Bistum für den Bereich Kinder und Jugend aus. Die Katholische Kirchengemeinde unterhält fünf Kindertagesstätten in der Stadt (Kita St. Wolfgang, St. Josef, St. Nikolaus, St. Gordianus und Nanni-Staab) mit in toto 380 Plätzen. Die Personalkosten trägt die Kirche zu 8,92 Prozent, den Rest teilen sich Land und Kommune.


15. Dezember 2016 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 11

Wir wünschen unseren Kunden, Freunden & Geschäftspartnern ein gesegnetes Weihnachtsfest & einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gewinnspiel des Monats

Jost Haustechnik

GmbH & Co. KG

Ihr Partner für Heizung · Sanitär und Elektrotechnik Hauptstraße 27 · 67826 Hallgarten Tel.: 0 63 62 / 99 36 82 Fax: 0 63 62 / 99 36 84 info@jost-haustechnik.com

Unsere Gewinnzahlen lauten 4, 11, 19 und 20.

Bitte beachten Sie unsere Internetpräsenz: www.jost-haustechnik.com

Live-Kochshow mit Lafer bei Expert Klein Spitzenkoch präsentiert seine Kollektion und zeigt wie entspannt kochen ist

Im Jahre 2015 war die Firma Reinhardt GmbH Baudekoration bereits Gewinner des 1. Preises in der Katogerie Wohn und Geschäftshaus. Vor fachkundigem Publikum präsentierte Spitzenkoch Johann Lafer sein hochwertiges Koch-Equipment. Foto: E.Daudistel Bad Kreuznach (dd). Beim Kochen sei die Qualität der Lebensmittel und das Handwerkszeug ein entscheidender Faktor. „Deshalb habe ich mich entschlossen, eine Kollektion aus Töpfen und Pfannen und praktischen Küchenhelfern für Expert Klein zu entwickeln“, so Johann Lafer bei der Kochshow. Hergestellt wird das Koch-Equipment im Mehrschichtverfahren. Damit sei ein gleichmäßiges Garen zu erreichen, erinnert der Sternekoch daran, dass die Wärme sich im ganzen Topf verteilt. Die aus hochwertigem Edelstahl hergestellten Töpfe und Pfannen haben einen Aluminiumkern. Praktisch ist der Edelstahlglasdeckel mit der Abgießfunktion. Eingearbeitet ist eine Literskala

und ein Öldosiersystem. Natürlich sei das Kochgeschirr für alle Herdarten geeignet und außerdem backofenfest. Bei der Live-Kochshow zeigte der Spitzenkoch bei Expert Klein vor fachkundigem Publikum wie entspannt das Kochen mit der richtigen Ausstattung in der Küche sein kann. Dazu gehören aber nicht nur die hochwertigen Pfannen und Töpfe. Auch scharfe Messer und funktionelle Küchenhelfer, vom Schneidbrett über die Reibe bis zu Schneebesen, machen Spaß und Freude beim Kochen. „Das Kochen soll Begeisterung auslösen und den Genuss der Speisen steigern“, so Lafer bei der Präsentation seines Küchenequipments bei Expert Klein.

Beim 25. Deutschen Fassadenpreis im Jahr 2016, dem bekanntesten Wettbewerb um die farbgestaltete Gebäudehülle, hat die Firma Reinhardt GmbH Baudekoration aus Bad Kreuznach und Herr H. Gies Architekt aus Mainz noch mal einen Jubiläumspreis gewonnen. Ihre prägnante Fassadengestaltung eines Neubaus zum Wohnen und Arbeiten aus dem Jahr 2014 gehört somit zu den besten Arbeiten aus 25 Jahren Wettbewerbsgeschichte. Lässt sich moderne Architektur mit einem besonderen, handwerklichen Materialkonzept und ungewöhnliche Farbigkeit in ihrer Wirkung noch steigern? Zeigt sich die Liebe zum Detail schon an der Fassade? Und passt das Ganze dann auch noch zu den Nachbargebäuden? Seit 2014 weiß man, dass dies geht. Ein Wohn- und Geschäftsgebäude in Mainz wurde dort auf ein schmales Hanggrundstück neu erbaut und zeigt, dass moderne kubische Formen absolut charmant wirken können. Verantwortlich dafür sind griffige Materialien wie Türen und Fenster aus naturbelassenem Eichenholz und eine Fassadenputzstruktur in feiner Besenstrichtechnik. Und natürlich die Farbgebung selbst: Mit

den warmen Gelbrottönen der Holzbauelemente und dem hellen Grau der Sichtbetonelemente harmoniert das selten anzutreffende Schwarzgrün der Fassadenfläche perfekt.Das Wohn und Geschäftsgebäude in Mainz gehört laut Jury unbedingt dazu: Das Objekt, „scharf geschnitten, plastisch verputzt“, so die Betitelung des Preisgerichts, zeigt eine wegweisende Gestaltung, die auch heute noch Bestand hat. Diese Auszeichnung beim Deutschen und Österreichischen Fassadenpreis 2016 erfreut die Firma Reinhardt GmbH persönlich, ist dies doch eine unabhängige große Anerkennung unserer Leistung. Die Firma Reinhardt GmbH hat zur Zeit 1 Malermeister, 9 Gesellen, 1 Auszubildenden und eine Bürokraft beschäftigt. Wir sind der richtige Ansprechpartner für Fassadengestaltung, Malerarbeiten aller Arten, Tapezierarbeiten, Trockenbau, Innen und Aussenputz. Gerne berät Sie Herr Reinhardt individuell.


AKTUELL

12 | Kreuznacher Rundschau

Wein auf dem Wochenmarkt

Stadt sucht Betreiber für wöchentlichen Weinstand Bad Kreuznach (red). Ab sofort kann auf dem Wochenmarkt ein Weinstand mit regionalen Produkten betrieben werden. Dezernent Udo Bausch hat bereits einige Vereine angeschrieben, die sich des Weinstandes annehmen und den Reigen der Beschicker unterstützen könnten. Gern sind auch Winzer oder Winzergemeinschaften aus Bad Kreuznach und der Umgebung gefragt, die vier auf vier Meter große Sonderstellfläche direkt neben dem Originale-Brunnen mit Leben (und Wein) zu füllen. „Mit einem Weinstand haben wir neben den eigentlichen Akteuren auf dem Kornmarkt, den Marktbeschickern, ein attraktives Zusatzangebot, das zum Verweilen in der Innenstadt geradezu einlädt“, freut sich Udo Bausch. Nicht nur zur geschäftstüchtigen Adventszeit, in der die Händlergemeinschaft vor kurzem zur langen Einkaufsnacht eingeladen hatte, ist der Kornmarkt an Dienstagen und Freitagen zu den Marktöffnungszeiten ein Publikumsmagnet. Rund um die Marktfläche sind Cafés und Essensstände ein beliebter Treffpunkt für Kreuznacher und Einwohner der umliegenden Gemeinden, denn bei einem Kaffee oder einer warmen Tasse Tee lässt sich vorzüglich ein „Schwätzchen halten und die Leut beobachten.“ Der Wochenmarkt als „Frequenzbringer“

Mit dem Schwerpunkt Inklusion Spatenstich zur Kita „Alzeyer Straße“ – Platz für 110 Kinder

für Innenstädte ist kein Wunschdenken, sondern Ergebnis aktueller Studien: „Der Wochenmarkt ist elementar für die Attraktivität von Zentren.“ Neben der der Publikumsfrequenz seien die „(Rück) Gewinnung von Kunden“, die „Verbesserung von Atmosphäre und Lebensqualität“ sowie der Beitrag zum positiven Imageaufbau einer Stadt entscheidend. „Der Wochenmarkt ist kein Selbstzweck und keine schöne Verkaufsfläche, sondern er muss der Innenstadt nutzen“. „Wir müssen das Potential des Wochenmarktes noch mehr für das Stadtmarketing beanspruchen und diese Form des Ur-Handels stärker wertschätzen“, fordert Bausch. Den vorweihnachtlichen Einkaufsbummel in der Innenstadt mit einem Besuch des Wochenmarktes zu verbinden und dabei auch in einem der umliegenden Restaurants zu Mittag zu essen; dies sei ein schönes, lebendiges und sensuelles Kontrastprogramm zum OnlineEinkauf. Selbstverständlich profitierten auch kulturelle Einrichtungen wie Stadtbibliothek und Kino von den Marktbesuchen. Einkäufe vom Wochenmarkt könnten vor einem Ausflug in diese Einrichtungen flugs ins Auto in das nahegelegene Innenstadtparkhaus oder per Lasteselfahrrad nach Hause gebracht werden.

Originelles Jubiläumsgeschenk

Deutsche Makler Union feiert zehnjähriges Bestehen Bad Kreuznach (red). Anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums der DMU Deutsche Makler Union GmbH, das bereits im August mit rund 200 Gästen von Versicherern, Maklern und degeniaMitarbeitern in der Nahetal-Arena gefeiert wurde, kam der Vorstand der HKD (Haftpflichtkasse Darmstadt) auf die Geschäftsleitung mit einem ungewöhnlichen Geschenkvorschlag zu: Statt Blumen, Sekt oder Pralinen sollte ein

KW 50 | 15. Dezember 2016

gemeinsames Frühstück für alle degenia/DMU-Mitarbeiter im „Brückes“ organisiert werden. Roland Roider (HKD Vertriebsvorstand) und Walter Stocker (HKD Vertrieb) eröffneten gemeinsam mit Halime Koppius (degenia Vorstand) das Frühstücksbuffet. Der Maklerpool DMU GmbH arbeitet seit seiner Gründung im Jahr 2006 sehr eng und erfolgreich mit dem Versicherer Haftpflichtkasse Darmstadt zusammen

Die Kindergartenkinder aus dem Mittleren Flurweg waren beim Spatenstich zu „ihrer“ neuen Kita mit dabei. Foto: Jürgen Blaetz Bad Kreuznach (red). Auf dem ehemaligem Baseball-Feld im Süden der Stadt entstehen 2017 eine städtische Kindertagesstätte mit dem Schwerpunkt Inklusion sowie freie Flächen zum Spielen und Entdecken. Die Gewobau feierte am vergangenen Montag mit Anwohnern und Vertretern des Amts für Jugend und Kultur und politischen Vertretern den Spatenstich. Die Stadt Bad Kreuznach und „ihre“ Wohnungsbaugesellschaft, die Gewobau, entwickeln die soziale Infrastruktur im Süden weiter und bauen zwischen Alzeyer und Mannheimer Straße einen Ersatzbau für die Kindertagesstätte Mittlerer Flurweg. Auf der ehemaligen Fläche der US-Amerikaner wird ein multifunktionales Gebäude nach dem Vorbild der Kindertagesstätte Hermann Rohloff in der Dürerstraße errichtet. „Das Gebiet ist vollständig erschlossen, die Flächen sind abgesteckt, Hausanschlüsse liegen bereits, die Baugenehmigung haben wir vor zwei Wochen erhalten und aktuell läuft die Ausschreibung der Gewerke“, fasste Gewobau-Geschäftsführer Karl-Heinz Seeger die Projektarbeit des vergangenen halben Jahres zusammen. Seeger freute sich, neben

zahlreichen Gästen aus Politik, Verwaltung und Stadtgeschehen auch die anwohnenden Bürger und Bürgerinnen zum Spatenstich begrüßen zu dürfen. 110 Kinder, vor allem aus den Stadtteilen Südost und Südwest werden den Kindergarten besuchen können, dessen Umgebung so gestaltet sein wird, dass freier Raum zum Entdecken und Spielen entsteht. „Wir haben als Stadt die Aufgabe, nach unseren Möglichkeiten das passende Umfeld zu schaffen, das Kinder stark fürs Leben macht und die gesunde Entwicklung fördert“, erinnerte Oberbürgermeisterin und Vorsitzende des Aufsichtsrates der Gewobau, Dr. Heike Kaster-Meurer, an den gesellschaftlichen Auftrag von Kommunen zur Nachhaltigkeit. In der Alzeyer Straße lehnt sich die Gestaltung des Gebäudes an die Architektur des US-Amerikaners Frank Lloyd Wright an, dessen Grundidee einer „organischen Bauweise“ besonders in der Auswahl von Materialien und Farben zum Tragen kommen soll. Seine Prinzipien der „Einfachheit und Ruhe“, „Die Farben der Natur und „Die Natur der Materialien“ wurden in die Planung der Kita ebenfalls einbezogen. Darüber

Die Eckdaten In Zahlen (aufgerundet): Grundstücksgröße insgesamt: 5.560 Quadratmeter Gebäudefläche: 1.400 Quadratmeter Geschätzte Gesamtkosten: 3,2 Millionen Euro Geschätzte Baudauer: 1 Jahr

Das Foto zeigt im Vordergrund Roland Roider (HKD) neben Halime Koppius (degenia/DMU), im Hintergrund die degenia/DMU-Mitarbeiter/innen. Foto: E. Daudistel

Die Bauweise: • Das Gebäude ist winkelförmig angelegt. • Alle Gruppen und Nebenräume sind nach Südwest und Südost ausgerichtet, so dass das Gebäude lichtdurchflutet sein wird. • Im Außenbereich wird auf eine naturnahe Gestaltung geachtet, die Spielflächen sind nach Altersgruppen getrennt.

hinaus werden in Nachbarschaft des 5.560 Quadratmeter großen Grundstücks weitere Freiflächen wie Bolz- oder Abenteuerspielplatz erhalten bleiben. Die Gewobau hat diese zusätzlichen Flächen kostenfrei erworben und wird sie in Kooperation mit der Stadt neu gestalten. „Wir sehen uns auch in der Verantwortung gegenüber unseren Mietern, die in 1.300 weiteren Wohneinheiten in der unmittelbaren Umgebung wohnen“, so Karl-Heinz Seeger, der ein gutes Wohnumfeld für alle Anwohner, aber auch freien Raum zur Entfaltung schaffen will und mit Gesamtkosten von insgesamt 3,2 Millionen Euro für Grundstück, Gebäude und Außenanlagen rechnet. Besonderen Wert legt Seeger auf die nachhaltige Konzeption: Das Gebäude kann problemlos aufgestockt werden, ist energetisch optimiert und multifunktional; was heute noch ein Kindergarten ist, kann in einigen Jahren ein Seniorenwohnheim sein. Für die Kita Süd gilt zugleich die weitere Entwicklung bei der Aufnahme von Kindern mit Beeinträchtigung. Somit wird diesen Kindern die Gelegenheit gegeben, in ihrem vertrauten Wohnumfeld gefördert und betreut zu werden.

• Eine Großküche innerhalb des Gebäudes versorgt täglich bis zu achtzig Kinder mit einem warmen Mittagessen. Die Organisation • Insgesamt werden 22 bis 25 Mitarbeiter in der neuen Kindertagesstätte arbeiten, darunter Erzieher, Wirtschaftskräfte, Reinigungspersonal und Praktikanten. • Von 110 Kindergartenplätzen insgesamt sind 70 Plätze für Drei- bis Sechsjährige, 20 Plätze für Zwei- bis Dreijährige, zwei Krippengruppen mit jeweils zehn Kindern und insgesamt zehn Plätze für beeinträchtigte Kinder vorgesehen. • Die Öffnungszeiten sind von 7.30 bis 16.30 Uhr, mit durchgehendem Betrieb für Ganztagskinder.


3Jah5re feiernehört g u z da l a m h Einfac

was

Abgerundete Tasten und Handballenauflage

Komfortable und handgerechte Form

LOGITECH MK520 Kabellose Tastatur / Maus • Batterielaufzeit Tastatur bis zu 36 Monatea) • Batterielaufzeit Maus bis zu 18 Monatea) • Handfreundliche Maus mit geschwungener Form Art. Nr.: 1327964

LOGITECH MX Master Kabellose Maus • Scrollrad mit automatischer Geschwindigkeitsanpassung • Daumenrad für horizontales Scrollen • Verbindung über USB Empfänger oder Bluetooth Art. Nr.: 1978043 a) lt. Herstellerangabe

Kraftvoller Sound für Computer, Fernseher oder Spielkonsole Atemberaubender Sound am PC oder PS4

LOGITECH G430 Gaming Headset • Bedienelemente direkt am Kabel • Geringes Gewicht für stundenlanges Spielvergnügen • Mikrofon mit Rauschunterdrückung Art. Nr.: 1705218

LOGITECH Z533 2.1 Aktivlautsprecher • 120 Watt Spitzenleistung • Bis zu 3 Geräte gleichzeitig über Cinch oder Klinke anschließbar • Bequem erreichbare Steuereinheit Art. Nr.: 2027199 schwarz, 2116899 weiß

Bequeme Steuerung von bis zu 15 Geräten gleichzeitig

Stromversorgung und Verbindung über den Apple Smart Connector ohn

e Ta

LOGI CREATE für iPad Pro 9,7“ Tablethülle mit Tastatur • Beleuchtete Tasten • Schutz des iPad vor Schmutz und Kratzern • Integrierte Apple Pencil Halterung Art. Nr.: 2155677 Auch für iPad Pro 12,9“ (Art. Nr.: 2066932) für € 139.-

blet

0 % FINANZIERUNG 11.90 € monatl. Rate

0% effekt. Jahreszins 10 Monate Laufzeit

LOGITECH Harmony 950 Universalfernbedienung • Für über 270.000 kompatible Geräte von über 6.000 Herstellern • Hintergrundbeleuchtung mit Bewegungserkennung • Farbdisplay mit Touchfunktion Art. Nr.: 2043736

0 % FINANZIERUNG 10.60 € monatl. Rate

0% effekt. Jahreszins 15 Monate Laufzeit

0% effekt. Jahreszins. Ab 10 bis zu 33 Monate Laufzeit und einer monatlichen Mindestrate von € 10.- ab einer Finanzierungssumme von € 100.-. Vermittlung erfolgt ausschließlich für unsere Finanzierungspartner: Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 41061 Mönchengladbach • Targobank AG & Co. KGaA, Kasernenstr. 10, 40213 Düsseldorf • Commerz Finanz GmbH, Schwanthalerstr. 31, 80336 München. Vorbehaltlich weiterer Prüfungen durch den Finanzierungspartner.

MEDIA MARKT TV-HiFi-Elektro GmbH Bad Kreuznach

Wöllsteiner Str. 10 • 55543 Bad Kreuznach • Tel. 0671/7962-0

Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10-20 Uhr kostenlose Parkplätze freier WLAN-Zugang

Alles Abholpreise. Keine Mitnahmegarantie.


AKTUELL

14 | Kreuznacher Rundschau

Waffelbacken für Interplast Bad Kreuznach (red). Die 45 neuen Schülerinnen und Schüler des Unterkurses zur Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenbeziehungsweise Kinderkrankenpflege überzeugen nicht nur im praktischen Einsatz durch hohe Motivation und Engagement. Kaum haben sie ihre Ausbildung im Oktober begonnen, engagierten sie sich nicht nur bei der Pflege der Patienten, sondern auch beim traditionellen Waffelbacken für einen guten Zweck. An zwei Tagen im November wurden im Foyer des Diakonie Krankenhauses Bad Kreuznach über 500

Waffeln gebacken und verkauft. Ergänzt um die Kollekte der Diakonie Kirche vom vergangenen Freitag, konnten die Schüler rund 750,00 Euro an die Organisation Interplast Germany spenden. Den symbolischen Scheck nahm Dr. André Borsche, Vorstandsmitglied der Interplast-Sektion Bad Kreuznach und Chefarzt der Plastischen und Rekonstruktiven Chirurgie im Diakonie Krankenhaus, bei der alljährlichen Weihnachtsfeier der Schulen für Gesundheits- und Pflegeberufe der Stiftung kreuznacher diakonie entgegen.

KW 50 | 15. Dezember 2016

Bad Kreuznach spendet

Jeweils 2.000 Euro überreichten der Präsident des Lions Clubs Bad Kreunach, Dr. Holger Siebert (links) und Christoph Häusler (rechts) an Alexander Jacob (2. von rechts) und Dr. Ronja Jacob. Das Geld kam beim gemeinsamen Stand am Fischerstecherfest zustande, den Hans Anton Finkenauer (Bildmitte) federführend organisiert. Foto: B. Schier

Lions unterstützen „Aktion Augenlicht“ und „Mut tut gut“

Die Schülerinnen und Schüler mit Dr. André Borsche beim Waffelverkauf im Diakonie Krankenhaus Foto: Diakonie

Adler wirbt für Caritas-Projekt Bad Kreuznach (red). Mit einer vorweihnachtlichen Spendenaktion unterstützt der Bad Kreuznacher Modemarkt Adler die „Familienpatenschaften“ des Caritasverbandes. Zum Auftakt am ersten Adventssamstag luden Marktleiter Niko Alvarez und sein Team Kunden und Stadtbummler zu Glühwein, Kaffee und Gebäck ein. Die kleine Stärkung ging „aufs Haus“ – wer wollte, konnte aber eine Spende geben. Hanno Bumb, Caritas-Dienststellenleiter in Bad Kreuznach, erläuterte den Verwendungszweck: Das gesammelte Geld kommt dem Ehrenamtsprojekt „Familienpatenschaften“ zugute. Freiwillige Patinnen und Paten unterstützen Familien, bevor diesen „alles über den Kopf wächst“. Mit größeren Geschwisterkindern spielen, einer (werdenden) Mutter Tipps geben… Paten sind oft gefragt. Auch Spaziergänge mit dem Baby oder die Begleitung zu einer Behörde können Patenschaftsaufgaben sein. Für ihre Ein-

sätze werden die Ehrenamtler gezielt vorbereitet. Und natürlich haben sie jederzeit eine verlässliche Ansprechpartnerin im Caritasverband. Etliche Menschen waren großzügig – und ebenso viele zeigten sichtlich Interesse am Patenschaftsprojekt. Auch die Bad Kreuznacher Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer nahm sich gerne die Zeit, vorbeizuschauen. Deutlich erkennbar, weil in prunkvolle Uniformen gekleidet, waren Mitglieder der „Weissen Fräck“. Die Bad Kreuznacher Fassenachter solidarisierten sich wie schon in den Vorjahren ausdrücklich mit dem sozialen Vorhaben und der Spendenaktion. Niko Alvarez freut sich über den gelungenen Start. Gerne weist er darauf hin, dass die Spenden-Box noch bis zum Ende der Adventszeit in seinem Ladenlokal steht. Mehr Infos gibt’s bei Hanno Bumb (Caritas Bad Kreuznach), Tel. 0671 - 83828-25 oder per E-Mail: h.bumb@caritas-rhn.de.

(von links) Niko Alvarez, Dr.Heike Kaster-Meurer und Hanno Bumb bei der Eröffnung der Spendeaktion. Foto: Caritas

Bad Kreuznach (red). Der LionsClub Bad Kreuznach, vertreten durch seinen Präsidenten Dr. Holger Siebert und der Lions-Club Rhein-Nahe, vertreten durch seinen Präsidenten Christoph Häusler, blicken auf eine erfolgreiche gemeinsame Aktion zurück. Seit 2014 betreiben die beiden Clubs

während des Fischerstechens auf der Roseninsel einen Gemeinschaftsstand. Hier verkaufen die Clubmitglieder Naheweine, selbstgebackene Kuchen und kleine Spezialitäten, mit dem Ziel, den erwirtschafteten Gewinn gemeinsam zu spenden. Dank großzügiger Sponsoren und dem per-

sönlichen Einsatz vieler Club-Mitglieder konnte in diesem Jahr eine Gewinnsumme von 3.747 Euro erzielt werden. Der Betrag wurde auf 4.000 Euro aufgerundet und nun übergeben. Jeweils 2.000 Euro gingen an die „Aktion Augenlicht“ und an das Projekt „Mut tut gut“ der Alex-Jacob-Stiftung.

Cheong Do spenden an Interplast

Bad Kreuznach (red). Überzeugt von den überragenden medizinischen Leistungen der Ärzte um den Bad Kreuznacher Dr. Andre Borsche und sein Team spendeten die Mitglieder des Kampfkunstverein Cheong Do und Direktor Kum, Young Rak insgesamt 1.125 Euro für Interplast Bad Kreuznach. Das soziale Engagement des Vereins führte die Vereinsmitglieder im September diesen Jahres zu einem jungen Vietnamesen, der eigens nach Bad Kreuznach anreiste, um sich von dem Bad Kreuznacher Ärzteteam Interplast mehrfach operieren zu lassen. Der junge Mann erlitt im Alter von acht Monaten einen so schweren Unfall durch Verbrennungen, dass zunächst keiner an ein Überleben

glaubte. Heute, mit 21 Jahren, leidet er noch immer an den Folgen. Nach den erfolgreichen Operationen kann er nunmehr wieder seine Augenlider schließen, d. h. nach mehr als 20 Jahren kann er wieder mit geschlossenen Augen schlafen. Den Hals, dessen Haut durch die Verbrennungen mit der Haut zwischen Gesicht und Halsausschnitt zusammengewachsen war, kann er jetzt wieder drehen. Auch der koreanische Direktor Kum, Young Rak aus Daejon (Südkorea) beteiligte sich mit weiteren 300 Euro an der Spende. Direktor Kum lernte den jungen Mann während eines zweitägigen Besuchs des Kampfkunstverein Cheong Do kennen. Persönlich überzeugt von der Arbeit von Dr. Borsche mit

seinem Interplast-Ärzteteam und der intensiven Betreuung durch Physiotherapeut Christoph Klein wollte auch er kurzfristig und spontan einen Beitrag zur Spendensumme geben. Der Spendenfluss ebbte dennoch nicht ab. Der große Übergabescheck (siehe Foto) war bereits mit 1.000 Euro geschrieben, da stellte sich nochmals eine spontane Spende seitens eines Cheong Do Mitgliedes ein. Im Endeffekt kamen somit insgesamt 1.125 Euro als Spende an Dr. Borsche und sein InterplastÄrzteteam zusammen, die im Rahmen einer Feierstunde übergeben werden konnten. Der junge Mann selbst erhielt ein Vereins-T-Shirt, über das er sich so freute, dass er es gleich anzog.


15. Dezember 2016 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 15

und das Team von Kosmetikinstitut Elke Bottlender wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr! Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und freuen uns, Sie im nächsten Jahr wieder verwöhnen zu dürfen.

Nicole Barron

Herzlichst Ihre Elke Bottlender

Carina Risswig

Ihr Fachkosmetikinstitut für Medical Beauty in Bad Kreuznach iBeauty

M-Ceutic

Micro-Needling

Erleben Sie mit iBeauty eine neue Dimension der Gesichtsbehandlung. Niederfrequenz-Ultraschall peelt, Dual-frequenter Ultraschall schleust ein und stimuliert, Tripolare Radiofrequenz polstert auf und festigt. Effizient, schnell spürbar, sicher und sanft basierend auf 3 innovativen Technologien.

Das neue medical Beauty Treatment von THALGO als Synergie aus Kosmetik und Medizin ist unser Rezept für einen perfekten Teint und reine Haut. Von der Medizin inspiriert, von Experten entwickelt, für Sie getestet für sofort sichtbare Resultate.

Das THALGO Medical Beauty Treatment kombiniert pflanzliche Stammzellen und reine Hyaluronsäure mit kosmetischem Microneedling. Dabei werden die Regenerationsprozesse stimuliert und die Haut dazu angeregt, vermehrt Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure zu bilden.

Dr. Bonke – Faltenunterspritzung: Letzter Termin in diesem Jahr: Samstag, 17. Dezember 2016 Dr. Thomas Bonke ist Leiter der kosmetischen chirurgischen Gesellschaft IMIT und Spezialist zur Faltenunterspritzung mit Hyaluron und Botox. Termine 2017: Sa., 21. Jan. / Sa., 18. Feb. – weitere folgen monatlich (Anmeldung unter: Telefon: 0671 9206355)

Gymnasialstraße 26 · 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 9206355 · www.elke-bottlender.de


AKTUELL

16 | Kreuznacher Rundschau

Bad Kreuznach spendet

Spendenübergabe für „Mut tut gut“: (links) Initiator Alex Jacob und Inner-Wheel-Präsidentin Christine Seuser. Foto: Privat

„Mut tut gut“ wird unterstützt Bad Kreuznach (red). Der InnerWheel Club Rheinhessen-Nahe nutzte den Mantelsonntag, um im Modehaus Stenger selbst hergestellte Marmeladen und Chutneys zu verkaufen. Der Reinerlös in Höhe von 400 Euro war für die Unterstützung des Projektes der Alex-Jacob-Stiftung „Mut tut gut“ vorgesehen. Anfang Dezember übergab die Präsidentin

des Inner-Wheel Clubs Christine Seuser den Spendenbeitrag an Alex Jacob. Nach dessen Aussage wird die Spende zum weiteren Ausbau der Aktion „Noteingang“ verwendet. Dabei werden Geschäfte und andere Einrichtungen so gekennzeichnet, dass Kinder wissen, dass sie in diesen Räumen im Notfall Hilfe und Zuflucht finden.

Christiane Höhn-Erbelding (Mitte) freut sich über die Spende des Kreativkreises Merxheim, die stellvertretend von (v. l.) Rosemarie Ottenbreit, Rosemarie Sauerbeck, Gerlinde Gerber Wagner und Josefa Schmidt übergeben wurde. Foto: Stiftung kreuznacher diakonie

KW 50 | 15. Dezember 2016

Aus Kurbeitrag wird Gästebeitrag Geänderte Gesetze: Auch Tourismusbeitrag wird modifiziert von Marian Ristow

der vermutete Umsatz durch den Tourismus, umso höher der Satz.

Bad Kreuznach. Eigentlich war der Deckel längst drauf: Über den seit Anfang des Jahres erhobenen Fremdenverkehrsbeitrag (neue Bezeichnung: Tourismusbeitrag) diskutierte man lange Zeit nicht mehr. Eine Überarbeitung des Kommunalen Abgabegesetzes (KAG), die grundlegenden Einfluss auf die Bad Kreuznacher Variante des Beitrags hat, änderte das jetzt und machte die Tourismusabgabe in der jüngsten Sitzung des Finanzausschusses wieder zum Thema. Die Novellierung des Paragraphen 12 des KAG sorgt für eine Erweiterung des Feldes der Betroffenen. Grundsätzlich gilt nun: Nicht nur wer unmittelbar vom Tourismus (Hoteliers, Gastronomie etc.) profitiert, muss bezahlen, sondern auch die, die diese Profiteure in die Lage dazu versetzen (z.B. Versicherungs- oder ITDienstleister).

Rechenbeispiel: Der Beitrag wird 5 Prozent eines errechneten Quotienten ausmachen. Ein Partyservice ist mit dem Vorteilssatz von 10 v.H. und dem Gewinnsatz 9 v.H. ausgewiesen. Macht der Partyservice 100.000 Euro Umsatz im Jahr, so würde der Tourismusbeitrag mit jährlich 45 Euro zu Buche schlagen. Eher moderate Beträge, die – wenn deren exakte Höhe bekannt gewesen wäre – wenig Anlass zur übermäßigen Kritik geben dürften.

Beispiel: Ein Partyservice zahlt 80 Euro Die mittelbar Betroffenen rücken also stärker in den Fokus. Kämmerer Wolfgang Heinrich stellte klar: „Nicht wir wollen hier mehr abschöpfen, sondern das Land.“ Die aktualisierte Liste der Veranlagten umfasst 133 Branchen für die jeweils ein Vorteilssatz und ein Gewinnsatz festgelegt sind. Der Vorteilssatz wurde von einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitarbeitern des Rechtsamtes, der Kämmerei und der GuT, festgelegt. Der Gewinnsatz stammt aus dem Katalog des Städte- und Gemeindebundes. Für beide gilt: je höher

Neuer Gästebeitrag schockt Hoteliers Anders sieht es bei der Umwandlung des Kurbeitrags in einen Gästebeitrag aus. Der Betrag, ehemals Kurtaxe genannt (2,80 Euro pro Nacht und Kopf), wurde nur für Gäste fällig, die Kureinrichtungen oder touristische Angebote der Stadt nutzen. Das heißt: Geschäftsreisende und Seminarteilnehmer, die in der Stadt ihrer Herberge bezogen, waren davon ausgenommen – befanden diese sich doch explizit eben nicht aus touristischen Gründen in der Stadt. Das hat sich nun geändert, ebenfalls resultierend aus einer Änderung des KAG. Der Gedanke dahinter: Auch wer in der Stadt ein Seminar besucht, könnte abends das Bäderhaus nutzen. Diese Möglichkeit räumt das Land der Stadt nun ein – für eine klamme Kommune wie Bad Kreuznach eine willkommene Einnahmequelle. Trotzdem herrscht bisher noch Unklarheit darüber, wie bindend diese Vorgabe ist, und ob es da-

für Befreiungstatbestände gibt. Denn: Für die Hotels der Stadt, die allesamt schon Verträge für 2017 mit Geschäftskunden abgeschlossen haben, bedeutet diese Nachricht nichts Gutes. Die 2,80 Euro sind natürlich in keinem dieser Verträge enthalten. Die Hotelbetreiber, sowieso schon vom Tourismusbeitrag betroffen, können nun entweder die Kosten auf ihre Kunden umlegen und so riskieren sie zu verprellen oder sie tragen Kosten selbst. Es können zum Teil sechsstellige Beträge sein, die die Hotelbetreiber nun verlieren. „Es summiert sich“ Thomas Santé, General Manager des Parkhotels Kurhaus, ist alles andere als begeistert. „Die Verträge sind alle unter Dach und Fach. Ändern können wir da jetzt nichts mehr“, gibt Sante klar zu verstehen. „Es wird mit Sicherheit dazu führen, dass Kunden die sowieso schon preissensibel sind, nach Einsparmöglichkeiten suchen. Und diese liegen dann vielleicht nicht in Bad Kreuznach.“ Dass die Kurstadt nachhaltigen Schaden nehmen könnte, glaubt der Manager aber nicht: „So schlimm wird es nicht kommen, aber es summiert sich eben. Heute Tourismusbeitrag, morgen der erweiterte Gästebeitrag und übermorgen der nächste Beitrag.“ Sante kritisiert darüber hinaus die „gierige Mentalität“ der Stadtoberen, die er wahrnimmt. „Überall wird abgeschöpft, die Bereitschaft, mal etwas einzusparen, sehe ich nicht.“ Sante schließt: „Auf dieses Weihnachtsgeschenk hätten wir alle gerne verzichtet.“

Bad Kreuznach spendet

Frauen setzen Basarerlös für guten Zweck ein Bad Kreuznach (red). Es wurde wieder fleißig gestrickt, gebastelt und gehäkelt. Gemeinsam stellten die neun Mitglieder des Kreativkreises Merxheim Strümpfe, Topflappen, Decken, Schals, Mützen, Handschuhe, Wichtel, Sockenkarten und Babyschuhe her. Für den guten Zweck verkaufte die Gruppe die selbsthergestellten Dinge vor wenigen Wochen auf Basar zum Erntedankfest in Merxheim. Den Verkaufserlös in Höhe von 500 Euro spendet der Kreativkreis dem Eugenie Michels Hospiz, den die stellvertretende Hospizleiterin Christiane Höhn-Erbelding entgegennimmt: „Wir freuen uns über die Spende. Sie hilft uns beispielsweise bei der Finanzierung von Therapieange-

boten im Hospiz, die nicht von den Pflegekassen übernommen werden“, sagt Höhn-Erbelding. Zu diesen Therapieformen gehören beispielsweise Kunst- und Musiktherapie sowie Aromatherapie. „Wir sind froh, mit unserem Engagement Gutes zu bewirken“, sagt Gerlinde Gerber-Wagner vom Kreativkreis Merxheim. Der Kreativkreis trifft sich seit vier Jahren. Jedes Jahr unterstützen die Frauen einen anderen guten Zweck. Das Eugenie Michels Hospiz profitiert bereits zum zweiten Mal von deren Engagement. Als besonderes Mitbringsel hatten die Spenderinnen zwei Kuscheldecken im Gepäck, die in Zukunft von den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hospizes genutzt werden können.

Konstruktionsmaterial wird angeschafft Pfaffen-Schwabenheim (red). Der Jugendförderverein PfaffenSchwabenheim unterstützt die pädagogische Arbeit im PfaffenSchwabenheimer Gemeindekindergarten. Vorsitzender Michael Simon (rechts) und die Kassiere-

rin des Vereins, Renate Thomas (hintere Reihe links), übergaben jetzt der Einrichtungsleiterin Gisela Gallon (Zweite von rechts) einen Scheck von 300 Euro. Mit der Spende des Jugendfördervereins will die Einrichtung Spiel-

und Konstruktionsmaterial anschaffen. Dies dient der Förderung der wichtigen Feinmotorik bei den Kindern, wie die Kita-Leitung Gallon erklärte. Ausdrücklich bedankte sie sich beim Jugendförderverein für die Spende.


15. Dezember 2016 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 17

WeihnachtsANGEBOTE FIAT 500 0.9 LOUNGE LIMOUSINE TWIN AIR 63 kW/86 PS, EZ 6/2015 KM-STAND: 390 AB

12.900 2.900 €

FIAT NEW PANDA 1.2 8V EASY MIT 51 kW/69 PS, EZ 11/2015, KM-STAND: 800 AB

FIAT 500 L MY STYLE 1.4 MIT 88 kW/120 PS, EZ 5/2015, KM-STAND: 2.900

8.989 €

AB

15.190 €

MEHR AUSWAHL AN VORFÜHRWAGEN UND TAGESZULASSUNGEN FINDEN SIE DIREKT IN UNSEREN AUTOHÄUSERN. Die Fahrzeuge enthalten folgende Ausstattungen: • teilweise Klimaautomatik • Radio mit MP3, USB und AUX-IN, 4 Lautsprechern • Bordcomputer • teilweise Alufelgen • teilweise Metalliclackierung • u.v.m.

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG: kombiniert 6,9-4,9. CO²-Emission (g/km): kombiniert 159–115. Effizienzklasse D-A. Angebote der Heinrich Honrath Kfz GmbH. Abbildungen zeigen Sonderausstattungen.

Heinrich Honrath Kfz GmbH, www.honrath.de Siemensstr. 6, 55543 Bad-Kreuznach, Tel. 0671 794614-21 In der Weide 5, 55411 Bingen, Tel. 06721 496-29


Die HUK-COBURG informiert: Unsere Altersvorsorge

Noch in 2016 handeln und Vorteile sichern! So mancher stellt sich jetzt zum Jahresende die Frage, ob alles, was man sich für 2016 vorgenommen hat, auch erledigt ist. Auch die private Altersvorsorge ist ein Thema, welches gerne mal aufgeschoben wird. Doch aufgepasst: Ab 1. Januar 2017 wird der Garantiezins für neu abgeschlossene Lebens- und Rentenversicherungen von 1,25% auf 0,9% gesenkt. Für alle, die sich die Vorteile noch sichern möchten, ist Handeln angesagt! Lassen Sie sich jetzt noch schnell bei der HUK-COBURG beraten und sichern Sie sich Ihre 1,25% - für mehr finanzielle Sicherheit im Alter. Die Zeit der Lebens- und Rentenversicherungen mit umfassenden Garantien geht allmählich zu Ende. Daher bieten viele Unternehmen garantierte Zinsen auch gar nicht mehr an.

schüssen. Die Summe ergibt die Gesamtverzinsung. Diese liegt bei der HUK-COBURG derzeit bei 3,0 % und damit deutlich über dem Marktdurchschnitt.

die bisherigen Konditionen mit einem Garantiezins von 1,25 %. Denn für Verträge, die ab 2017 abgeschlossen werden, sinkt der vom Bundesfinanzministerium festgelegte Garantiezins auf 0,9 %. Das bedeutet: Mit einem Abschluss in diesem Jahr bekommen Sie noch höhere Zinsen und bessere Leistungen dauerhaft garantiert.

• Niedrige Abschluss- und Verwaltungskosten • 1,25 % Garantiezins ein Leben lang • Top-Gesamtverzinsung von aktuell 3,0 %

Zusätzlich zur Garantieverzinsung erhalten Sie eine Beteiligung an den erwirtschafteten Über-

zins über die gesamte Laufzeit. Dadurch sichern Sie sich höhere garantierte Leistungen.

J Gara si

Bringen Sie den gesetzlichen GarantiezinsSie sich indeshalb Sicherheit! Sichern noch bis zum 31.12.2016 Ihre Vorteile bei der HUK-COBURG:

Wenn Sie bis Ende 2016 noch eine private bzw. betriebliche Bringen Sie den gesetzlichen Garantiezins Lebens- oder Rentenversicherungin Sicherheit! abschließen, erhalten Sie den höheren Garantiezins über die gesamte Dadurch Wenn Sie bis EndeLaufzeit. 2016 noch eine private bzw. betriebliche Lebens- oder Rentenversicherung Unsere Überschüsse erhöhen Ihre Leistung sichern Sie sich höhere garantierte Leistungen. abschließen, erhalten Sie den höheren GarantieAuswirkungen der Rechnungszinssenkung Auswirkungen Rechnungszinssenkung Beispiel: Einder30-jähriger Mann schließt eine Rentenversicherung Beispiel: Ein 30-jähriger Mann schließt eine Rentenversicherung mit undMonatsbeitrag 100 Euro mit Kapitalwahlrecht Kapitalwahlrecht und 100 Euro ab. Monatsbeitrag ab.

Ihre Kundendienstbüros:

50.000 €

Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 79606170 Fax 0800 2875323815 tanja.gmall@HUKvm.de

3.275 € * 48.000 €

46.000 €

44.000 €

Für Ihre individuelle Altersvorsorgeberatung vereinbaren Sie bitte im Vorfeld einen persönlichen Termin bei einem HUK-COBURG Vermittler Ihrer Wahl.

höhere garantierte Ablaufleistung

49.515 € *

46.240 € *

1,25 %

0,9 %

2016

ab 1. Januar 2017

Die Grafik verdeutlicht bei Abschluss in 2016 den Vorteil der höheren, garantierten Ablaufleistung einer Rentenversicherung der HUK-COBURG mit 37 Jahren Laufzeit.

Wichtig: Neben garantierten Leistungen Wichtig: Neben garantierten Leistungen Sie an beteiligt. Das werdenwerden Sie an Überschüssen für diesesBeispiel Beispiel eine GesamtÜberschüssen beteiligt. Das bedeutetbedeutet für dieses leistung von 77.872 Euro**. eine Gesamtleistung von 77.872 Euro**. * Bei den dargestellten Leistungen handelt es sich um vorläufige Berechnungen. Änderungen zum 01.01.2017 aufgrund von Kalkulationsanpassungen und Festsetzung der Deklaration sind vorbehalten. ** Den dargestellten Gesamtleistungen liegen die für das Kalenderjahr 2016 erklärten Überschüsse zugrunde. Diese sind nicht garantiert und können sich ändern.

Tipp: Jetzt Angebot anfordern und garantierte 1,25 % sichern! • per Telefon 0800 2 153153

Simon Wächter Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Tel. 0671 2984550 Fax 0800 2875322521 simon.waechter@HUKvm.de

Vertrauensleute in Ihrer Nähe: Hans Klaus Ohl 55546 Hackenheim Am Kirchberg 29 Tel. 0671 8960480 Fax 0800 2875322840

Marco Feller 55595 Weinsheim Kleinbahnstr. 12 Tel. 06758 808990 Fax 0800 2875322423

Hans-Jürgen Reichart 55545 Langenlonsheim Hochstatt 6c Tel. 06704 2430 Fax 0800 2875322898

Stefan Traut 55595 Braunweiler Waldblick 8 Tel. 06706 9020886 Fax 0800 2875323133 Hans-Peter Keller 55566 Bad Sobernheim Eselsrückerweg 20 Tel. 06751 856755 Fax 0800 2875322626

N 1,25


JETZT antiezins ichern!

Noch sind 5% für Sie drin!

Für mehr

finanzielle Sicherheit

Einfach zur sicheren privaten Rentenversicherung

• Sie schließen Ihre private Rentenversicherung ab und zahlen monatlich Beiträge. • Den Rentenbeginn können Sie flexibel wählen und verschieben: sowohl nach vorne als auch nach hinten. • Sie können zusätzlich den Verlust Ihrer Arbeitskraft absichern: durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder Dienstunfähigkeitsversicherung. Private Rentenversicherung: Sicherheit geht vor Sie wünschen sich eine sichere Privatrente: Genau das bietet Ihnen unsere private Rentenversicherung. Mit der HUKCOBURG entscheiden Sie sich für eine der größten deutschen Versicherungen. Wir stehen seit vielen Jahrzehnten für Wirtschaftskraft, Leistungsstärke und eine durchdachte Anlagestrategie. Mit Ihrem Geld gehen wir verantwortungsvoll um. Unser Anlageziel sind gute, sichere Erträge. Damit Ihre private Rentenversicherung Ihnen auf Dauer einen finanziell sorgenfreien Ruhestand ermöglicht. Flexible Rentenversicherung • Der Rentenbeginn kann während der Laufzeit angepasst werden. • Das Kapital kann ganz oder teilweise ausgezahlt werden. • Bei finanziellen Engpässen

kann die Beitragszahlung ausgesetzt werden. Ihre Ansprüche wachsen – Ihre private Rentenversicherung bei der HUK-COBURG kann mitwachsen. Vereinbaren Sie dazu einfach eine dynamische Erhöhung. So zahlen Sie jährlich Ihren Beitrag, der sich um einen bestimmten Prozentsatz erhöht und profitieren von einer steigenden Versicherungssumme. Hinterbliebenenabsicherung inklusive • Bei Tod vor Beginn der Rentenzahlung erhalten Ihre Angehörigen den Beitrag zurück: plus Überschüsse. • Bei Tod nach Rentenbeginn wird die Rente an Ihre Hinterbliebenen weitergezahlt. Wie lange, können Sie zum Vertragsbeginn festlegen. • Auf Wunsch können Sie die private Rentenversicherung komplett ohne Hinterbliebrnenschutz oder mit lebenslanger Hinterbliebenenrente vereinbaren. Warum lohnt sich private Altersvorsorge mit einer privaten Rentenversicherung? Weil die gesetzliche Rente im Ruhestand nicht ausreichen wird! Denn immer weniger Beitragszahler müssen immer mehr Rentner versorgen. Unabhängige Experten sagen voraus: In den nächsten 30 Jahren wird das Rentenniveau auf unter 50 % des letzten Bruttoeinkommens sinken.

Jetzt Garantiezins sichern

NUR IS NOCH B 31.12.

Noch sind 1,25 % für Sie drin!

Ihre Vorteile: - Hohe Garentieleistung - ein Leben lang - Niedrige Abschluss- und Verwaltungskosten - Top-Gesamtverzinsung von aktuell 3,0% MA508 Stand: 10.16

Private Rentenversicherung – so einfach geht es


REGION

20 | Kreuznacher Rundschau

Bad Kreuznacher Gespräche mit …

Olympiasieger Fabian Hambüchen

Bad Kreuznach. Seine Gold-Turnübung aus Rio fehlt derzeit in keinem der Jahresrückblicke in Zei-

tungen, Funk und Fernsehen. Und in der Woche vor Weihnachten kommt er nach Rheinland-Pfalz, nach Bad Kreuznach: Fabian Hambüchen, Weltmeister und Olympiasieger am Reck, ist zu Gast bei den "Bad Kreuznacher Gesprächen - Julia Klöckner trifft ...", im Gepäck seine Goldmedaille aus Brasilien. Und zwar am Mittwoch, 21. Dezember, um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) im dortigen Kurhaus, Kurhausstraße 28. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. "Ich freue mich auf jeden, der Lust hat, dabei zu sein", sagt Julia Klöckner. Im Rahmen der Veranstaltung besteht zudem die Möglichkeit, die Autobiographie von Fabian Hambüchen zu erwerben und sich diese oder mitgebrachte Exemplare von ihm signieren zu lassen.

Mit der Landjugend Nahe

Exkursion nach Rotterdam Region. Die Landjugend Nahe bietet vom 13. bis 15. Januar 2017 eine Exkursion nach Rotterdam an. Abfahrt mit dem Reisebus ist um 7 Uhr vom Johannisplatz in Bad Sobernheim, Einstieg auch ab Bad Kreuznach möglich. Höhepunkte der Fahrt werden die Betriebsbesichtigung beim Landmaschinenhersteller Joskin (Belgien) und die fachkundige Führung im

Seehafen von Rotterdam sein. Willkommen sind alle Interessierten auch ohne landwirtschaftlichen Hintergrund. Die Teilnahme kostet 150 € (für Fahrt, zwei Übernachtungen mit Frühstück). Vereinsmitglieder fahren vergünstigt mit. Anmeldung und Informationen unter Tel. 0160-96 77 19 89 oder Benjamin.Purpus@Landjugend-Nahe.de

Bessere Zukunft für Kinder in Ruanda

Spendenaktion für Kinderfamilienprojekt Kreis (mu). Das Erfolgsmodell einer kirchlichen Partnerschaft biegt in die Zielgerade ein. Mit einer Spendenaktion sollen für das letzte Jahr des Projekts „Für eine bessere Zukunft - Kinderfamilien in Ruanda brauchen Hilfe“ noch einmal 20 000 Euro zur Unterstützung von Waisenkindern in Ruanda zusammenkommen. Damit geht das Projekt in sein elftes Jahr und in seine letzte Runde, Ende 2017 soll es auslaufen. Seit 2006 unterstützt der evangelische Kirchenkreis An Nahe und Glan Kinderfamilien in seiner Partnerregion, der Presbytery Rubengera der Eglise Presbytérienne in Ruanda. Nach dem Genozid in Ruanda 1994 gab es viele Waisen, die als Kinderfamilien zusammen lebten. Sie wohnten alleine in den Hütten der Eltern, wobei die Ältesten für ihre jüngeren Geschwister sorgten. Um als Familien zusammenbleiben zu können, erhielten sie Saatgut, Arbeitsgeräte und eine Ziege. Zu dieser Grundausstattung kam eine Krankenversicherung hinzu, für die heranwach-

senden Kinder wurde Schulgeld für weiterführende Schulen bezahlt und später eine Berufsausbildung unterstützt. Zu Beginn waren 407 Familien mit insgesamt 1 526 Kindern und Jugendlichen auf Hilfe angewiesen, nach neun Jahren hatte sich die Zahl auf 375 Familien mit 1 305 Kindern reduziert. In Rubengera leisten Andréanne Kabazayire, Vorsitzende des Diakonie-Komitees, und Emmanuel Hakizimana, Präsident des Partnerschaftsvereins, die praktische Hilfe für die Kinderfamilien. „Wir arbeiten seit mehr als zehn Jahren vertrauensvoll zusammen und können immer genau nachvollziehen, was mit den Spenden geschieht“, berichtet Margot Holbach. Spendenkonto: Ev. Verwaltungsamt, Sparkasse Rhein-Nahe, Stichwort: „Kinderfamilien Ruanda“, IBAN: DE51 5605 0180 0010 1998 18 BIC: MALADE51KRE

KW 50 | 15. Dezember 2016

Einfach tierisch

Die Tiersprechstunde mit Dr. Rolf Spangenberg Willkommen zu einer weiteren Folge unserer Serie „Einfach tierisch“ mit dem beliebten Ingelheimer Tierarzt Dr. Rolf Spangenberg.

Bei speziellen Fragen können Sie sich gern über diese Zeitung an Dr. Spangenberg wenden: info@neue-binger-zeitung.de

Doktorfische im Aquarium

Liegeschwielen

Vereitertes Auge

In dem neuen Zeichentrickfilm ist nicht Nemo, der Clownsfisch, die Hauptperson, sondern Dorie, ein Paletten-Doktorfisch. Unser Sohn ist wie narrisch, er möchte unbedingt ein Aquarium mit einem solchen Tier haben. Wir sind schon bereit, ihm ein Aquarium zu spendieren, doch Doktorfische? Was sagen Sie dazu?

Unsere ältere Jagdhündin hat an den Ellenbogen seit längerer Zeit dicke Liegeschwielen, die hässlich aussehen, sie jedoch nicht sonderlich zu stören scheinen. Was kann man da machen? Nachbarn rieten zur operativen Entfernung durch den Tierarzt. Wir wollten es mit Höllenstein probieren - wegätzen. Was meinen Sie?

Unsere sehr muntere Katze hat seit einer Woche ein vereitertes Auge. Es sieht grässlich aus. Reizlindernde Augentropfen haben nicht geholfen. Sollen wir uns Antibiotika besorgen? Kann es Katzenschnupfen sein?

Leider aus verschiedenen Gründen nicht möglich! Sie müssten ein Meerwasserbecken mit mindestens 1.000 Litern Inhalt haben, denn Doktorfische werden recht groß (30 bis 50 cm lang). Sie werden jetzt auch nicht mehr gehandelt, denn man kann sie nicht züchten, müsste also die Natur plündern. Nein, polen Sie Ihren Sohn doch auf ein Aquarium mit anderen Fischen um. Es gibt eine große Auswahl. Lassen Sie sich im Zoofachhandel beraten!

Bloß nicht! Die operative Entfernung durch den Tierarzt ist auch nicht anzuraten. Die Heilung verläuft meistens sehr verzögert und es gibt häufig Rückfälle. Verschaffen Sie dem Hund ein weiches Lager und reiben die Schwielen mit Lebertransalbe ein. Dann werden sie zwar nicht ganz verschwinden, doch es sieht besser aus und die Hündin fühlt sich wohler.

Wohl kaum, dann wären ja beide Augen befallen und sie würde krank wirken. Es besteht der starke Verdacht auf einen Fremdkörper im Auge. Gehen Sie unbedingt bald zum Tierarzt, der das Auge genau untersuchen wird. Ein Fremdkörper müsste unbedingt entfernt werden, was nicht ganz einfach ist. Tropfen, auch Antibiotika, werden nicht helfen, allenfalls die Symptome verschleiern. Das Tier leidet, daher nicht länger abwarten.

Ein Tier ist kein Weihnachtsgeschenk Vierbeiniger Zuwachs muss sorgfältig eingeplant werden Region (red). Die Tierschutzorganisation TASSO appelliert an Eltern, keine Tiere zu Weihnachten zu verschenken. Die Kinder wünschen sich einen Begleiter, einen Freund, um den sie sich kümmern können und mit dem sie so viel Spaß haben können, wie ihre Helden aus ihren Lieblingsbüchern und -filmen. Grundsätzlich sollte ein Tier kein Geschenk sein. Tiere sind keine Sachen, sondern Lebewesen, die es zu respektieren gilt. Und: Tiere machen Arbeit. Sie werden alt, sie verursachen Kosten. Für Kinder ist es schwer, alle Folgen zu überblicken und so viele Jahre in die Zukunft zu planen.

Umso wichtiger ist es, dass die Eltern sich bewusst machen, dass sie die Verantwortung für ein Haustier tragen. Leiderr werden jedes Jahr Tiere im Tierheim abgegeben, die einst ein heiß ersehntes und innig geliebtes Geschenk waren. Zu einer anderen Zeit… Fällt die Entscheidung für ein Haustier, sollten alle Familienmitglieder daran beteiligt sein. Und auch dann sollten Familien lieber bis nach Weihnachten warten. Die stressige Vorweihnachtszeit ist nicht der richtige Zeitpunkt für eine so große Veränderung und viele Tierschutzorganisationen

und Tierheime vermitteln in der Weihnachtszeit bewusst keine Tiere. Der TASSO-Tipp für alle Familien, die sich für tierischen Nachwuchs entschieden haben: Nutzen Sie die besinnlichen Tage, um sich gründlich Gedanken über das Bevorstehende zu machen. Erstellen Sie gemeinsam Listen, was Sie alles für Ihren tierischen neuen Freund benötigen, legen Sie fest, wer welche Aufgaben übernehmen wird und bereiten Sie sich gemeinsam vor. Wenn im neuen Jahr wieder etwas Ruhe eingekehrt ist, kann die Suche nach Ihrem vierbeinigen Freund losgehen.

Keine Dauerparkplätze Parksituation an Dorfgemeinschaftshaus und Dorfplatz bedenklich Hergenfeld (red). Der Hergenfelder Bürgermeister Martin Theis weist darauf hin, dass die Parkplätze am Dorfgemeinschaftshaus und am Dorfplatz keine Dauerparkplätze sind, die selbstverständlich und

fast ausschließlich von Anwohnern belegt werden können. „Sollte sich die Situation nicht ändern, wird die Gemeindeverwaltung am Dorfgemeinschaftshaus eine zeitlich begrenzte Parkzeit einführen

und die gesamte Parksituation regelmäßig durch das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde kontrollieren lassen“, erklärt Martin Theis. Er wirbt um Verständnis für ein gutes Miteinander.


Bau-Ratgeber der Kreuznacher Rundschau

KR KW 50 | 15. Dezember 2016 | Seite 21

Bauen und Wohnen Planen und Renovieren

100% DER KRUMMGEWANN 4 ININ DER KRUMMGEWANN 4 55597 WÖLLSTEIN 55597 WÖLLSTEIN T ETL E : 06703 - 30 50 0050 1 001 L : 06703 - 30

TERRASSENDÄCHER

TERRASSENDÄCHER

ANALYSIEREN. PLANEN. SANIEREN.

www.isotec.de/rueger

=

WWW.WEINMANNWWW.WEINMANNSONNENSCHUTZ.DE

SONNENSCHUTZ.DE

Nasse Wände? Schimmelpilz? Abdichtungstechnik Rüger GmbH t 0671 - 48332826

Meisterbetrieb

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein...

RS Wärmetechnik Erneuerbare Energien – Wärme aus der Natur Heizung · Sanitär · Solartechnik Pelletanlagen · Wärmepumpen Leckortung · Kundendienst Edelstahlkaminbau u. Sanierung RS Wärmetechnik · Roland Schroll Michelau 2 · 55585 Hochstätten Tel: 06362-30 86 32 Mobil: 0173 794 16 13 info@RS-Waermetechnik.de · www.RS-Waermetechnik.de

                            !   " #  $     %

Malerbetrieb J. Müller • Innungsmitglied 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de



 

           !" #$!"            

    

   


KR KW 50 | 15. Dezember 2016 | Seite 22

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Fachbetrieb für

Schimmelpilz, nasse Wände, feuchte Keller beseitigen wir schnell, fachgerecht und dauerhaft!

Ist der neue Fassadenanstrich eine bauliche Veränderung?

Kostenlose Fachberatung mit Feuchtigkeitsmessungen

SK Bautenschutz

Weyergasse 5 • 55576 Sprendlingen Tel.: 0 67 01 / 2 05 81 80 • Fax: 0 67 01 / 2 05 81 81 E-Mail: SK-Bautenschutz@gmx.de

Veränderung mit der Folge, dass Wann handelt es sich um eine bauliche entümer zuständig sind? Diese alle hiervon betroffenen Wohnungseig er oder später auf. Lesen Sie hier, Frage taucht in jeder Gemeinschaft früh bei baulichen Veränderungen mer entü was Ihre Rechte als Wohnungseig all hat das Landgericht München sind. Zu einem häufigen Anwendungsf einer Fassade mit einer auffälligen für Klarheit gesorgt: Ein neuer Anstrich dar, die nur allstimmig (also von Farbe stellt eine bauliche Veränderung werden kann. sen hlos allen) Wohnungseigentümern besc Auffälliger Fassadenanstrich ist Ihr Recht als Wohnungseigentümer: bauliche Veränderung

Abdichtungen

ergemeinschaft die Sanierung der In dem Urteilsfall hatte die Eigentüm die Fassade einheitlich hellgelb Fassade beschlossen. Ursprünglich war im Bereich der Balkone orangegestrichen gewesen. Nunmehr sollten gen werden. Mehrere Eigenetra aufg farbene Streifen auf die Fassade ss nicht zugestimmt und reichten tümer hatten dem Sanierungsbeschlu chtungsklage ein. anschließend eine erfolgreiche Anfe e zu Gunsten der anfechtenden Das Landgericht in München bestätigt ft, dass die geplante Verändescha Mitglieder der Eigentümergemein bauliche Veränderung darstellt. rung des ursprünglichen Anstrichs eine g eines Gebäudes, beispielsweiVeränderungen der äußeren Gestaltun lich über eine Instandsetzung und se auch der Farbgebung, gehen näm mteindruck einer WohneigenGesa Instandhaltung hinaus, soweit der tumsanlage beeinflusst wird. n Neuanstrich das gesamte ErIm Fall wurde durch den beschlossene ndert, weil die Fassade nicht verä lich scheinungsbild der Immobilie deut gestrichen wurde. Die Schaffung lediglich in dem alten Farbton neu ade stellt eine wesentliche Ändestarker Farbkontraste auf einer Fass en alle Mitglieder der Eigentürung dar. Durch diese Änderung wurd äß § 14 Nr. 1 Wohnungseigengem ten mergemeinschaft in ihren Rech rten die Richter. Deshalb hätten tumsgesetz (WEG) beeinträchtigt, erklä schaft der Veränderung zustimalle Mitglieder der Eigentümergemein 20.09.12, Az. 36 S 1982/12 WEG). men müssen (LG München I, Urteil v. Experto.de

ThermoPlan S7 ®

Jetzt 3x stark - DAS ist eine Wand!

Pass i

U-Wert

au ve

aus Ni vh

0,19 W/(m2K) 0,14 W/(m2K)

5

: iert ,5 cm tim Op ch 36 ichte au ohd tzt R e • je öhere Mass r h h e • =m

Der ThermoPlan® S75

Ziegelmassivbau in Vollendung.

• Breit: 36,5 + 42,5 + 49,0 cm Wanddicke

Mit dem weiter optimierten ThermoPlan S75 untermauert JUWÖ erneut seine Stellung als Innovationsführer im Mauerwerksbau. Die Ziegel der Thermo Plan® S-Klasse (S9, S8) erreichen höchste Wärmedämmwerte – ohne

• Stark: hohe Masse speichert Wärme + Kühle • Warm: Pure Wärmedämmkraft ohne Füllung λR 0,075 W/(mK)

JUWÖ Poroton-Werke · 55597 Wöllstein ·  +49 6703 910 0 · Fax: +49 6703 910159 · E-Mail: info@juwoe.de · www.juwoe.de

Füllung oder sonstige zusätzliche Dämmstoffe. Der ThermoPlan S75 entwickelt den Maßstab der monolithischen Baukultur weiter und ist das absolute Spitzenprodukt dieser Reihe. Jetzt schon ab 36,5 cm. www.facebook.com/JuwoePoroton


KR KW 50 | 15. Dezember 2016 | Seite 23

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort Richtiges Heizen und Lüften verhindert Feuchtigkeitsschäden

Feuchtigkeitsschäden und Schimmel sind ein häufiges Ärgernis für Vermieter. Nur durch richtiges Heizen und Lüften ist dies zu verhindern. Damit Ihre Wohnung keinen Schaden nimmt, machen Sie Ihrem Mieter klar, dass er auch in der kalten Jahreszeit ausreichend lüften muss. Richtiges Heizen und Lüften verhindert Feuchtigkeitsschäden und ist unabdingbar. Bei falschem Verhalten kommt es schnell zu Feuchtigkeitsschäden. Schimmelpilzbildung ist hier das bekannteste Symptom. Je höher die Luftfeuchtigkeit in den Räumen ist, umso häufiger muss gelüftet werden. Insbesondere in Neubauten und sanierten, neu gedämmten Häusern mit verbesserter Wärmedämmung und Luftdichtheit kann falsches Heizen und Lüften schnell zu Feuchtigkeitsschäden führen. Mieter haftet bei verschuldeten Feuchtigkeitsschäden Ein weiterer Faktor ist das Verhalten ihres Mieters und wie er die Wohnung nutzt. Zu hohe Luftfeuchtigkeit kann entstehen, wenn • sich viele Menschen in der Wohnung aufhalten. • der Mieter einen Wäschetrockner nutzt, der die Luftfeuchtigkeit in den Raum abgibt. • sich in der Wohnung viele Pflanzen befinden. • der Mieter mehrere Hunde als Haustiere hält. • sich in der Wohnung ein Aquarium und/oder ein Terrarium befinden. • sich in der Küche keine Dunstabzugshaube befindet. • der Mieter seine Wäsche über den Heizkörpern trocknet. • der Mieter in der Wohnung schweißtreibende Fitnessgeräte nutzt.

meralux G. Kistner GmbH Industriestr. 3 | 55597 Wöllstein

ber seit ü en hr 60 Ja

Telefon: +49 (6703) 9315-0 +49 (6703) 9315-550 Fax:

info@meralux.de www.meralux.de

Weisen Sie Ihren Mieter hierauf hin und machen Sie ihm bei dieser Gelegenheit klar, dass er die Wohnung täglich stoßweise zu lüften hat. Andernfalls muss er für entstandene Feuchtigkeitsschäden voll haften. Experto.de

Stoffe von Hoepke

Vielen Dank für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen. Wir freuen uns auf Ihren 2017. Hochwertige Polster Bisanz bieten nurinSitzkomfort! Hochwertige Polster vonvon Bisanz bieten mehrmehr alsBesuch nurals Sitzkomfort! Mit uns wird Polster jeder Stuhl, jede Eckbank undmehr jedesals Sitzpolster Hochwertige von Bisanz bieten nur Sitzkomfort! zum echten Erlebnis – und das nicht nur für Ihre Augen. Mit uns wird jeder Stuhl, jede Eckbank und jedes Sitzpolster

zum echten Erlebnis – und das nicht nur für Ihre Augen.

Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Tel.: 06725-9300-0 | Fax: 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K.

Bisanz e.K. Ihre beste Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Ihre beste Adresse für Sitzen, und Schlafen Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Liegen Gau-Algesheim Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - vom 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung Wir haben 24.12.16 – 31.12.16 geschlossen.

Ab dem 02.01.2017 sind wir wieder für Sie da.

Stoffe von Hoepke

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.


KR KW 50 | 15. Dezember 2016 | Seite 24

Bauen und Wohnen

Vertrauen Sie

Wenn Ihr Sofa einen abgelegenen Eindruck macht•••

•Polsterreinigung •Teppichwäsche •Teppichreparatur, u.v.m

Ab 2020 gelten strikte Klimaauflagen für private Neubauten

Wir garantieren Festpreise. Umweltfreundlich und materialschonend dank modernster Technik!

Nach einer EU-Verordnung müssen Neubauten von Ende 2020 an strikte Energiesparziele erfüllen. Vertreter von Europaparlament und EU-Staaten haben sich darauf geeinigt, dass private Neubauten damit künftig so gut wie keine Treibhausgase mehr emittieren dürfen.

- seit 1948-

0 6 724 452 Roth | Reinacker 4

www.teppichreinigung-tonollo.de

Neubauten: Strikte Klimaauflagen der EU zur Energieeinsparung Für öffentlich genutzte Gebäude gelten diese Auflagen sogar schon zwei Jahre früher. Außerdem muss die Energie, welche noch an die Umwelt abgegeben werden darf, zu einem bedeutsamen Anteil aus erneuerbaren Quellen stammen. Neubauten: Durch Klimaauflagen jährlich 300 Euro an Nebenkosten sparen Die Verordnung sieht im weiteren vor, dass die EU-Staaten die Umwandlung bestehender Gebäude in Nullenergiehäuser vorantreiben muss. Nach Angaben der EU-Kommission werden die Verbraucher durch die neuen Auflagen zur Energieeinsparung jährlich durchschnittlich 300 Euro sparen, weil ihre Nebenkosten sinken. Außerdem wirke die Neuregelung wie ein Investitionsprogramm für die Baubranche. Um die Umbauten zu finanzieren werden zusätzlich zu den staatlichen Finanzierungen auch noch EU-Förderprogramme ausgearbeitet.

www.bastiantreppen.de Besuchen Sie unser großes Treppenstudio: Tel. 06533 / 93840 Auf Hambuch 3, 54497 Morbach

Theo Schmidt Bauunternehmen

G M B H

55546 Pfaffen-Schwabenheim • Kreuznacher Str. 65 Tel.: 06701/961317 • www.bauschmidt.com

Neubauten: Klimaauflagen vermindern Kohlendioxidemissionen In der Europäischen Union verbraucht der Gebäudesektor rund 40 Prozent der Endenergie und verursacht mehr als ein Drittel der Kohlendioxidemissionen. Das EU-Parlament wollte ursprünglich schon von Ende 2018 an striktere Klimaauflagen und nur noch Nullenergiehäuser in der EU erlauben. Doch die meisten EU-Staaten hatten sich gegen derart strikte Vorgaben gesperrt. Für Ferienhäuser, religiöse und denkmalgeschützte Gebäude etc. sollen Sonderregelungen gelten. Experto.de


KR KW 50 | 15. Dezember 2016 | Seite 25

Bauen und Wohnen

den Spezialisten vor Ort Clevere Beleuchtungsstrategien und stimmige Farbgebung

Gerade mit cleveren Beleuchtungsstrategien und einer durchdachten Farbgebung innerhalb der Räumlichkeit können Sie hervorragende optische Vergrößerungseffekte erzielen. Aber eins sollten Sie bei einem kleinen Raum zudem immer beachten: Wenn Sie konsequent Ordnung halten, haben Sie bereits den ersten raumvergrößernden Effekt zeitnah generiert. Beleuchtung und Lampen grundsätzlich bewusst bei kleinen Räumen einsetzen Die bewährte Gleichung „Große Räume werden durch große Lampen geschaffen“ geht bei kleinen Räumen generell nicht auf. Ganz im Gegenteil: Sie „erschlagen“ optisch regelrecht ein kleines Zimmer mit ihrer dominanten Wirkung. Helligkeit ist zwar gerade im Hinblick auf beengte Räumlichkeiten ungemein wichtig, aber es ist diesbezüglich empfehlenswert, dass diese Helligkeit mittels einer indirekten Beleuchtung erzeugt wird. Dabei sollten Sie den Fokus auf kleine respektive schmale Lampen legen; diese können weitaus effektiver und raumvergrößernd eingesetzt werden. Diesbezüglich bieten sich vor allem entsprechende LED-Leuchtmittel an, die in die Decke eingelassen werden. Aber auch mit Wandlampen sowie mit beleuchteten Möbelstücken wie beispielsweise mit einer Glasvitrine mit integrierter Beleuchtung können Sie Lichtszenarien kreieren, die ein Zimmer optisch sanft vergrößern. Experto.de

www.creativ-gartengestaltung.de Rückschnitt, Um- und Neugestaltung vom Fachmann, fordern Sie uns!

40 Jahre JUBILÄUMS-AKTION www.hammer-heimtex.de

Die

GeschenkCard

Frottier-Serie „Cashmere“, aus 100% hochwertiger, exklusiver Baumwolle, supersoft, in verschiedenen Farben.

Ihre Nr.1 für Raumgestaltung

Aktions-Angebote Aktions-Angebote gültig gültig bis bis00.00.2016 24.12.2016

neue o che J e de W ller ! s - K nü m u ä il J ub

Wende-BiberBettwäschegarnitur, mit Reißverschluss, 100% Baumwolle, best. aus: 1 Kissenbezug, ca. 80x80 cm und 1 Bettbezug, ca. 135x200 cm.

29.99

19. je

Machen Sie Ihren Liebsten eine Freude!

9.99

Handtuch, uni, ca. 50x100 cm.

15.99

je

Handtuch, mit Streifen, ca. 50x100 cm.

17.99 12.99

99

Auch in den Größen 155x200 und 155x220 cm erhältlich!

uh , Wa sch ha nd sch d Gä ste tu ch un nd sse Du schtu ch pa ! ich er hä ltl

Geltex® Nackenstützkissen „Support“, aus hochelastischem Gel und luftdurchlässigem Schaum, verbesserte Entlastung der Nackenmuskulatur, ca. 33x70 cm.

149.-

89.-

40% SIE SPAREN

Mainzer Straße 19 • 0671 / 74156 Mo-Fr 9-20 Uhr • Sa 9-18 Uhr

HS50a_16

55545 Bad Kreuznach

Niederlassung der Hammer Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Süd-West, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica

28_HAM_353406_HS50a_231x157,5.indd 1

06.12.16 10:42


KR KW 50 | 15. Dezember 2016 | Seite 26

Bauen und Wohnen Fensterbänke | Treppen | Bäder Kßchen | Bodenbeläge Grabdenkmäler | Wellness & Spa

Schitthof Naturstein GmbH Schitthof Ganz oben Naturstein GmbH Dachdeckerhand

Sandweg 12 | 55444 Seibersbach Tel. 0 67 24 - 9 57 70 - 73 | Fax 0 67 24 / 9 57 74

Tankrevision Bingen-Guldental Fachbetrieb nach § 19 WHG Tankreinigung, Tanksicherungsanlagen

RĂźdiger RĂśsner

Abnahme durch Sachverständigen

Waldhilbersheimer Str. 14 55452 Guldental Tel. 0 67 07 / 66 66 61 Fax: 0 67 07 / 66 66 62

Tankreinigung Tankdemontage Tankentsorgung Einbau von InnenhĂźllen

Containerdienst B&S GmbH

s

auch samstag

Lieferung von: Abholung von: • Schotter • Sand • Bauschutt • Erdaushub • Grßnabfällen • Holz, u.v.m. • Splitt • Kies, u.v.m.

HaushaltsauflĂśsungen, EntrĂźmpelungen, Entkernungen und Abrisse

Tel. 06 71 - 7 20 51 info@containerdienst-bad-kreuznach.de I M E I S T E R B E T R I E BI

I M E I S T E R B E T R I E BI ‌ it´s not a trick – it´s elektrik !

Elektroinstallation Elektroinstallation Solaranlagen Solaranlagen Netzwerktechnik EIB – Gebäudesystemtechnik Netzwerktechnik

Kundendienst EIB – Gebäudesystemtechnik Automation Luft- / Wärmepumpentechnik Kundendienst Sanitär- und Heizungstechnik in Kooperation mit Fa. M. Brand

Brand-Elektrotechnik, HauptstraĂ&#x;e 19a, 67823 Sitters

‌ it´s not a trick – it´s elektrik !

Automation Luft- / Wärmepumpentechnik

E-Mail: elektrotechnik-brand@t-online.de

Sanitär- und Heizungstechnik in Kooperation mit Fa. M. Brand

Brand-Elektrotechnik HauptstraĂ&#x;e 19a, 67823 SittersE-Mail: elektrotechnik-brand@t-online.de www.elektrotechnik-brand.de Tel.: 06362/3080457 Fax: 06362/3080458 Mobil: 0172/6162024

Brand-Elektrotechnik, HauptstraĂ&#x;e 19a, 67823 Sitters

  

   

• • • • •



  Dachstuhl mit Ziegeleindeckung   

Dachgauben • Dachumgestaltung   Dachfenster • Dachausbauten  

 Ziegelumdeckung • Wärmedämmung   Raumluftreinigungssystem

 

 

  ENERGIEBERATER KESSLER & SOHN ZIMMEREIBETRIEB - BAUKLEMPNEREI  Schulstrasse 19. 67821 ALSENZ. Tel. 06362-993081. www.zimmerei-kessler.de   



ist es ganz extrem

werk Rheinland-Pfalz: Dach ist das am meisten beanspruchte Bauteil. Alle reden von Wetterextremen, die kĂźnftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt gewesen. Und dennoch muss es sich Ăźber Jahrzehnte zuverlässig auch noch als „Klimazone“ fĂźr das Haus bewähren.

An einem typischen Wintertag – oder in einer Frostnacht – kann die Oberfl ächentemperatur auf dem Dach schon mal auf -20o C. und tiefer absinken. Dennoch sollte der Wohnraum unter dem Dach, der auf +20o C. beheizt ist, diese Tempera tur auch ohne groĂ&#x;e Transmissionswärmeverluste halten kĂśnnen. Nur wenige Monate später an einem heiĂ&#x;en Sommertag: Durch die direkte Sonneneinstrahlung steigt die Quecksilbersäule auf der Dachoberfläche auf 70o C. an. Im Dach-Wohnraum sollen aber dennoch erträgliche Raumtemperature n herrschen. Die Temperaturdifferenz auf der Dachfläche kann also bis zu 90o C. und mehr innerhalb eines Jahres betragen. Dazu kommen zwischendurch Tempera turschocks durch sommerliche Regen- und Hagelschauer und extreme mechani sche Beanspruchungen durch Windsog oder herabfallendes Astwerk. Das Dach mit seiner darunterliegenden Dämmung muss also als Hochleis tungsKlimapuffer funktionieren. Und das bei durchschnittlichen Dämmstoffdicken von nur 14-20 cm. Innerhalb dieser kleinen „Klimazonen“ werden Temperaturunter schiede von 40-50o C. kompensiert. „Diese Hochleistungsaufgabe kann nur ein Dach erfĂźllen, das streng nach dem Fachregelwerk errichtet wurde“, so der Sprecher des Landesinnungsverbandes des Dachdeckerhandwerks Rheinland-Pfalz in Koblenz. „Jede Abweichung von diesen Anforderungen – z. B. durch eine unqualifizierte AusfĂźhrung durch Heimwerker oder selbst ernannte Fachkräfte – werden mit Nachteilen bei der Klimatisierung der Dachwohnung oder auf Kosten der Lebensdauer des Daches und angrenzender Bauteile teuer erkauft“. Eine weitere Grundvoraussetzung fĂźr den Erhalt der zuverlässigen Schutzfu nktion des Daches ist die regelmäĂ&#x;ige ĂœberprĂźfung genau dieser Funktion sfähigkeit. Der Dach-Experte rät zu einer jährlichen Dachwartung nach den Vorgabe n des Dachdeckerhandwerks und durch qualifizierte Innungs-Fachbetriebe. Der Zusatznutzen eines solchen DachChecks: Immobilienbesitzer und Hausver waltungen kommen damit ihren Obliegenheitspflichten gegenĂźber der Gebäude versicherung nach. Die Adressen von Dachdecker-Innungsbetrieben gibt es bei der regionalen Dachdecker-Innung und im Internet unter www.dach-rlp.de hf-redaktion.de


REGION

15. Dezember 2016 | KW 50

Termine Kreis Schließt früher

Bürgerbüro Bad Kreuznach. Das Bürgerbüro der Kreisverwaltung Bad Kreuznach schließt am Donnerstag, 15. Dezember, bereits um 16 Uhr. VG Bad Kreuznach

Junkersmühle

Weihnachtsmarkt Neu-Bamberg (kk). Am Samstag und Sonntag, 17. und 18. Dezember, findet der Weihnachtsmarkt im Hof Junkersmühle statt. Am Samstag ist der Markt ab 16 Uhr geöffnet. Es gibt Hausmacher Wurst, Schinken, Glühwein, Leberklöße, Obstbrände, Hamburger, Schwarzbier, Füllsel. Der Sonntag beginnt bereits ab 12 Uhr und so richtig weihnachtliche Stimmung kommt mit der Sopranistin Maryna Bense auf. Die gefühlvolle Sängerin, die mit Leidenschaft und Professionalität singt, ist ab 17 Uhr zu hören.

Männerchor Hochstätten

Konzert Hochstätten (kk). Am Sonntag, 18. Dezember, 17 Uhr, veranstaltet der Männerchor Germania 1863 eV Hochstätten mit den Nordpfalz Musikanten ein vorweihnachtliches Konzert in der evangelischen Kirche, zu dem die gesamte Bevölkerung eingeladen ist.

Kreuznacher Rundschau | 27

Landrat sucht Gastfamilien Jugendliche aus aller Welt zu Besuch im Landkreis Bad Kreuznach Bad Kreuznach (red). Anfang des Jahres 2017 erwartet die gemeinnützige Organisation AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. 125 Schülerinnen und Schüler aus rund 20 Ländern. Die Jugendlichen kommen für ein halbes oder ganzes Jahr nach Deutschland, um den Alltag zu erleben, die Sprache zu lernen und neue Eindrücke zu sammeln. Gemeinsam mit AFS sucht Landrat Franz-Josef Diel Familien, die eine Schülerin oder einen Schüler auf Zeit bei sich aufnehmen möchten. „Das Zusammenleben mit einem Gastkind aus einem anderen Land ist eine wertvolle Erfahrung für die ganze Familie. Miteinander können sie Unterschiede

und Gemeinsamkeiten feststellen und lernen jeweils die andere Kultur intensiv kennen. Ich freue mich über jede Familie aus unserem Landkreis, die diese Erfahrung machen möchte “, so Diel über das Gastfamilienprogramm der Organisation.

AFS-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern in der Region sowie aus der Geschäftsstelle in Hamburg. Es gibt die Möglichkeit, ein Gastkind ab sechs bis acht Wochen bis zu einem Schuljahr aufzunehmen. Interessierte, die ihr Zuhause für ein Gastkind öffnen möchten, können sich im Internet unter www.afs. de/gastfamilie erkundigen oder direkt an die Austauschorganisation AFS wenden – unter Tel. 040 399222-90 oder per E-Mail an gastfamilie@afs.de.

Ein Gastkind aufnehmen können Paare mit oder ohne Kinder, Alleinerziehende, gleichgeschlechtliche Paare, Senioren und Alleinstehende, die sich ehrenamtlich für den Schüleraustausch engagieren wollen. Dazu braucht es kein großes Haus oder ein eigenes Zimmer – ein freies Bett, ein Platz am Tisch und ein offenes Herz genügen. Vorbereitet und begleitet werden die Familien von

Bianca Steimle ist Linken-Chefin Kreisvorstand der Linken gewählt / Konstituierende Sitzung im Januar Bad Kreuznach (red). Am vergangenen Freitag wurde im Netzwerk am Turm der neue, sechsköpfige Kreisvorstand der Partei Die Linken gewählt. Neue Kreisvorsitzende ist Bianca Steimle (Bad Kreuznach). Die 42-Jährige ist seit Juni 2012 in der Partei Die Linke

und seitdem im Kreisverband Bad Kreuznach aktiv. Wolfgang Kleudgen (Bad Kreuznach) und Manfred Reichard (Kellenbach) wurden als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Das Amt des Kreisschatzmeisters übernimmt Markus Strehl (Frei-Laubersheim). Als

Beisitzer amtieren Linde Andersen (Bad Kreuznach) und Christian Schmidt (Dorsheim). Die konstituierende Sitzung des Kreisvorstandes findet am Mittwoch, 4. Januar, um 18.15 Uhr im Netzwerk am Turm, Wassersümpfchen 23, Bad Kreuznach, statt.

VG Langenlonsheim

Waldböckelheim. Am Mittwoch, 21. Dezember, treffen sich die Wanderfrauen ab 16 Uhr zum Kaffeeklatsch im Vereinslokal Gaststätte „Zur Linde“. Auch neue Gäste sind herzlich willkommen.

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Ratssitzung Rüdesheim. Am Donnerstag, 15. Dezember, 16 Uhr, findet im Ratssitzungssaal des Betriebsgebäudes der Verbandsgemeindeverwaltung eine Sitzung des Verbandsgemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Vereinbarungen im Nachgang zu den Fusionen in Bad Kreuznach, Bad Münster und der Verbandsgemeinde. Außerdem geht es um die Beratung und Beschlussfassung über die Auftragsvergabe zur Erstellung eines Hochwasserschutzkonzeptes für die Verbandsgemeinde Rüdesheim. Zudem stehen die Beratung und Beschlussfassung über die Übernahme der Verwaltungsgeschäfte durch die Verbandsgemeinde Rüdesheim für die Anstalt des öffentlichen Rechts der Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein-Ebernburg (Photovoltaikanlagen); Änderung des Verbandsgemeinderatsbeschlusses vom 29.09.2016 auf der Tagesordnung.

Sommerloch. Am Montag, 19. Dezember, 20 Uhr, findet im Gemeindehaus „Alte Schule“ eine Sitzung des Gemeinderates statt.

Guldental. Das Weihnachtskonzert der Winzerkapelle Guldental unter der Leitung von Gerhard Schultheis findet in diesem Jahr am Samstag, 17. Dezember, 17 Uhr, in der Pfarrkirche St. Martin statt. Über Ihren Besuch freut sich Ihre Winzerkapelle Guldental und wünscht gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

Windesheim. Am Mittwoch, 21. Dezember, 15 Uhr, trifft sich der ökumenische Seniorenkreis Windesheim zu seiner Weihnachtsfeier im evangelischen Gemeindehaus. Der Chor „In Takt“ bringt wieder ein adventliches Ständchen, es gibt weihnachtliche Geschichten und Lieder. Zu dieser Feier sind alle Windesheimer Seniorinnen und Senioren herzlich eingeladen. Gäste sind willkommen.

Kaffeeklatsch

Ratssitzung

Konzert

Weihnachtsfeier

Wanderfreunde

Sommerloch

Winzerkapelle Guldental

Ökum. Seniorenkreis

Termine VG Rüdesheim

Spall

Gemeinderat Spall. Am Montag, 19. Dezember, 20 Uhr, findet im Gemeindesaal, Spaller Hof, eine Sitzung des Gemeinderates Spall statt.

700 Euro für Lützelsoon CDU im Kreis verkaufte Stollen / Höheres Ziel im nächsten Jahr BME (red). Nicht alle Kinder können die Weihnachtszeit entspannt und voller Vorfreude genießen. Schwere Behinderungen und Krebserkrankungen treffen manchmal schon die Kleinsten und machen ihnen und auch ihren Familien das Leben schwer. Der Förderverein Lützelsoon unterstützt gerade diese Familien mit Kindern seit vielen Jahren, z.B. mit behindertengerechten

Autos, Spezialtherapien oder auch Urlaub auf Schloss Wartenstein für die gesamte Familie nach einer Krebserkrankung. Zur Unterstützung der Arbeit des Vereins verkaufte die CDU im Kreis Bad Kreuznach Hildegard-Stollen auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Münster und konnte so die stolze Summe von 700 Euro erwirtschaften. Unterstützt wurden die Christde-

mokraten dabei von den Gastronomen Braun & Röth sowie Schrögel und vom Obermeister der Bäckerinnung Alfred Wenz. „Schon nach vier Stunden waren wir ausverkauft“, erklärte die Kreisvorsitzende Bettina Dickes und kündigte an, diese Aktion auch im kommenden Jahr fortsetzen zu wollen – „dann mit noch mehr Stollen im Gepäck!.“

Auf der Tagesordnung steht unter anderem Beratung und Beschlussfassung über die Sanierungsarbeiten am Dorfgemeinschaftshaus im Rahmen des K 3.0 – Programms.

Mandel

Gemeinderat Mandel. Am Dienstag, 20. Dezember, 19.30 Uhr, findet im Sitzungsraum der Schlossberghalle eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen nur die Breitbandversorgung sowie Mitteilungen und Anfragen.


Gefahren erkennen und richtig reagieren Feuerwehrkreisausbildung: Lehrgang für Truppführer am Ausbildungsstandort Rüdesheim

Rüdesheim (red). Den ständig wachsenden Anforderungen an die oft schwierigen Einsätze der Feuerwehren im Landkreis stellten sich zwei Feuerwehrfrauen und 22 Feuerwehrmänner aus der Stadt Bad Kreuznach sowie den Verbandsgemeinden Bad Kreuznach, Bad Sobernheim, Kirn-Land, Langenlonsheim und Rüdesheim. An vier Samstagen ließen sich die Aktiven vom Rüdesheimer Kreisausbildungsteam zu Truppführern ausbilden. Bevor alle Teilnehmer den 35 Ausbildungsstunden umfassenden Lehrgang bestanden hatten, floss trotz teilweise frischer Temperaturen einiger Schweiß. Das siebenköpfige Ausbilderteam um Lehrgangsleiter Steffen Zorn aus

Frei-Laubersheim hatte einen umfangreichen Lehrplan ausgearbeitet, um die Probanden auf ihre künftigen Einsätze als Führer eines selbständigen taktischen Trupps vorzubereiten. Die Ausbilder Martin Barth, Rouven Ginz, Knut Klein, Patric Seefeldt, Jörn Trautmann und Dirk Zimmermann (alle Rüdesheim) vermittelten im theoretischen Unterricht unter anderem die notwendigen Kenntnisse aus den Bereichen Rechtskunde, Einsatztaktik im Löschangriff und bei Unfällen sowie das richtige Verhalten der Einsatzkräfte bei Eintreten von Gefahren an der Einsatzstelle. Das Hauptaugenmerk der Feuerwehrkreisausbildung legten die

Ausbilder auf die praktische Umsetzung der in der Theorie vermittelten Themenblöcke. Im Anschluss wurde das Gelernte in der Stationsausbildung geübt. Mit der schriftlichen Lernerfolgskontrolle und einem praktischen Leistungsnachweis endete der Lehrgang. Die Qualifikation zum

Truppführer befähigt die Feuerwehrleute nun zum selbständigen Führen eines aus bis zu vier Einsatzkräften bestehenden Trupps und ist die Voraussetzung für den Besuch des Gruppenführerlehrgangs an der Landesfeuerwehrschule in Koblenz. Foto: VG Feuerwehr

Teilnehmer: Patrick Lersch-Kessel (Auen), Lukas Brandstetter, Lars Dillenberger, Kilian Grubek, Christian Opp, Nadine Schneider (alle Bad Kreuznach), Marc Schneemann (Daubach), Sven Huyhsen, Felix Breitenbach, Alexander Vogel (alle Frei-Laubersheim), Marcel Gehring (Hackenheim), Melanie Leske (Langenlonsheim), Timon Mayer (Laubenheim), Timo Schappert (Lauschied), Tim Kreitzer (Oberhausen bei Kirn), Hendrik Dörr, Aaron Orben (beide Roxheim), Maik Pleines, Jan Rothhaupt, Felix Scherer (alle Rüdesheim), Fabian Ziemba (Simmertal), Oliver Eßwein, Christian Kehl (beide Spall) und Christian Mauer (Windesheim)

Christmas-Show & romantisches Stelldichein auf dem Platz vor dem Spaller Hof

Das Foto zeigt von links nach rechts: Veranstalter Basil Wolfrhine und Alexander Weber Fetscher und Tina Wolfrhine. Foto: privat

QUALITÄT =

• Einfach anrufen... • Termin vereinbaren... • Beraten lassen... • Zufrieden sein...

3. Weihnachts-Fest in Spall Spall (red). Am 18. Dezember lädt Spall wieder zum Weihnachtsmarkt auf dem festlich geschmückten Platz vor dem Spaller Hof. Die Besucher erwartet am 4. Advent ab 14 Uhr ein romantischer Weihnachtsmarkt mit zahlreichen Showeinlagen auf der WeihnachtsShow-Bühne. Tina und Basil Wolfrhine präsentieren ihre WeihnachtsShow mit zahlreichen festlichen Evergreens – om gefühlvollen deutschen Liedgut „über humorvolle Eigenkompositionen wie „Kommt doch und feiert Weihnachten in Spall“ bis zu englischsprachigen Christmas-Klassiker wie „Santa Claus is coming to town“ präsentieren Tina & Basil live on stage eine Reise ins verschneite Winterwonderland am Rande des Soonwaldes. Als Höhepunkt ihrer Performance kommt der Weihnachtsmann auf die Bühne und beschenkt die Kinder. Weitere Pro-

100%

grammpunkte sind der Auftritt der Gräfenbach-Musikanten mit ihrem alljährlichen Weihnachts-Special und die musikalische Showeinlage vom Bürgermeister Wilhelm Regner. Für das leibliche Wohl sorgen auf dem Weihnachtsmarkt Kartoffelpuffer, Bratwurst, Pizza und Co. Außerdem steht das Team vom Spaller Hof mit seinem Angebot bereit. Und für diejenigen, die noch kurz vor dem Fest ein kleines Geschenk suchen, gibt es Stände mir Kunsthandwerk, Schmuck und Geschenkartikeln. Die „Weihnachten in Spall“-Organisatoren Alex Weber-Fetscher und Basil Wolfrhine: „Wir wollen unser Weihnachten in Spall so romantisch wie möglich präsentieren und deshalb haben wir mit zahlreichen Lichterdekorationen noch eine Schippe drauf gelegt und die Schneemaschinen stehen bereit, um es ordentlich schneien zu lassen.

Malerbetrieb J. Müller • Meisterbetrieb 55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel.: 0671/ 2 64 51 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher-maler.de www.freundlicher-maler.de

Hermann Hönow LACKIEREREI

Planiger Str. 56 · 55543 Bad Kreuznach

Tel. (06 71) 6 88 61 Fax (06 71) 7 15 49 info@lack-hoenow.de

www.lack-hoenow.de


Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr „Die Maler haben für Jeden das richtige Geschenk“ ..

Lassen Sie sich uberraschen ... ...wie schnell wir sind!

www. maler-raab.de n tel: 0671·36978

www.farbe-kh.de

„Die Maler Engel“

Initiative der Maler- und Lackiererinnung des Kreises Bad Kreuznach „Wir sind das Handwerk“ Wir helfen und packen an. Wir bilden aus und geben Zukunftsperspektiven. Wir haben Respekt, geben Vertrauen und Sicherheit. Wir sind sozial verantwortlich unseren Mitarbeitern gegenüber. Wir sind Partner, Freund und lebenslanger Begleiter. Wir sind die Handwerksmeister–wir garantieren den Erfolg. Selbstbewusst – aber auch selbstkritisch. Nach dieser Maxime leben und arbeiten wir. Schon viele soziale Projekte wurden von den „MalerEngel“ in den letzten Jahren unterstützt und gefördert. Auch zur diesjährigen Weihnacht möchten wir wieder dazu aufru-

fen, Gutes zu tun und nachhaltig die Gesellschaft zu motivieren, unserem Beispiel zu folgen.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Die Mitglieder der Maler- und Lackiererinnung werden auch zu den bevorstehenden Weihnachten Bedürftigen helfen und bitten um Vorschläge. Schriftlich zu richten an folgende Adresse:

Norbert Theis Obermeister

BERGWEG 1 · 55595 HARGESHEIM FON: 0671 - 31 554 · FAX: 0671 - 41 342

Maler- und Lackiererinnung Kreishandwerkerschaft Rhein-Nahe-Hunsrück Rüdesheimer Str. 34 55545 Bad Kreuznach

Qualitätssiegel im Handwerk.

Fuchs s

Baugestaltung GmbH Malerbetrieb - Trockenausbau 55566 Bad Sobernheim Tel. 06751 77 00 Fax 06751 7800 E-mail: Fuchs-gmbh@t-online.de www.fuchs-baugestaltung.de

Die Vorstandsmitglieder werden aus den eingesendeten Bewerbungen eine Auswahl treffen und Anfang des nächsten Jahres die Aktion in die Tat umsetzen.

● Fassadenanstriche ● exklusive ● Rigips - Akustikbau ● Tapezierarbeiten Wandbeschichtungen ● Bodenbeläge ● Vollwärmeschutz ● Strukturputze

mK

Malermeister M. Knaul

Bingen: 06721/988159 Bretzenheim: 0671/44578

www.maler-knaul.de

Gute Arbeit – Faire Preise · Maler- und Tapezierarbeiten · Treppenhausgestaltung · Vollwärmeschutz · dekorativer Innen- und Außenputz · Fassadengestaltung


REGION

30 | Kreuznacher Rundschau

Dalberg

Gemeinderat

Termine VG Stromberg

Auf dünnem Eis? Zur Zukunft der Verbandsgemeinde Stromberg

Dalberg. Am Dienstag, 20. Dezember, 16 Uhr, findet im Sitzungssaal des Bürgerhauses eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Beratung über die Anschaffung neuer Spielgeräte und die Beratung und Beschlussfassung über den Verkauf der Brücke Flur 11 Stück 27.

Roxheim

Ratssitzung Roxheim. Am Montag, 19. Dezember, 19 Uhr, findet im Mehrzweckraum der Grundschule eine Gemeinderatssitzung statt. Es geht unter anderem um die Beratung und Beschlussfassung über die Festlegung der Straßennamen im Baugebiet „In der Langgewann-Süd“, die Beratung und evtl. Beschlussfassung über eine Erweiterung des Bebauungsplanes nach der Fa. Partenheimer bis zum Kreisel. Außerdem geht es um die Beratung und Beschlussfassung über einen Prüfantrag an die Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim zur Verkehrsregelung im Kreuznacher Weg, nachdem das Überfahren von Privatgrundstücken nicht mehr erlaubt wird sowie die Beratung und Beschlussfassung über weitere Aktivitäten zur Findung einer Kreiselgestaltung beim Baugebiet „In der Langgewann-Süd“.

Hargesheim

Ausschusssitzung Hargesheim. Am Montag, 19. Dezember, 19.30 Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses eine Sitzung des Bau,- Wege- und Umweltausschusses statt. Es geht unter anderem um eine Präsentation von Simon Haas, Klimaschutzmanager der Kreisverwaltung Bad Kreuznach, wegen LED-Lampen im Ort. VG BME

Senioren Oberhausen

Adventskaffee Oberhausen. Am Freitag, 16. Dezember, 14 Uhr, lädt Bürgermeisterin Annelore Kuhn zum Adventskaffee der Senioren in das Gemeindehaus. Zu Gast ist Marita Engel mit besinnlichen Texten, Geschichten und Liedern. Für alle, die nicht sehr gut zu Fuß sind, gibt es einen Hol- und Bringservice unter Tel. 06755961614 oder 0176-41904220.

von Bernadette Schier Stromberg. Die Verbandsgemeinde Stromberg muss mit einer anderen Verbandsgemeinde fusionieren, so sieht es das Gesetz zur Kommunal- und Verwaltungsreform aus dem Jahr 2010 vor. Mit 9.300 Einwohnern liegt die VG Stromberg deutlich unter der im Gesetz beschriebenen Grenze für eine ausreichende Größe zum Bestandserhalt; die Grenze liegt

bei 12.000 Einwohnern. Die Fusion muss bis 2019 abgeschlossen sein. Wenn die Kommunalpolitik nicht aktiv wird, wird Mainz entscheiden, zu welcher Verbandsgemeinde die einzelnen Ortsgemeinden in Zukunft gehören werden. Und es gibt keine „Hochzeitsprämie“. Die Diskussion läuft hitzig. Die Kreuznacher Rundschau hat beispielhaft zwei Vertreter der gegenläufigen Standpunkte ausgewählt.

Vierter Advent learchitecto / 123RF

Termine VG Rüdesheim

KW 50 | 15. Dezember 2016

Zum einen Rainer Schmitt, der für die SPD im Gemeinderat ist. Er kritisiert die persönlichen Attacken gegen die Verbandsgemeindebürgermeisterin und stellt die möglichen positiven Effekte einer Fusion ins Zentrum seiner Argumentation. Auf der anderen Seite steht die Auffassung der CDU-Landespolitikerinnen Julia Klöckner und Bettina Dickes, deren Kritik in Richtung Landesregierung zielt.

„Inszenierte Grabenkämpfe“ Schmitt kritisiert Zungenschlag in der Diskussion Rainer Schmitt, Gemeinderatsmitglied und für die SPD in das Gremium gewählt, glaubt wegen der Härte der Diskussion an eine Inszenierung. Er fragt sich: „Wer hat denn solche Angst vor einer Verwaltungsreform und einer VG Guldenbachtal, dass es notwendig erscheint, Personen und Prozesse so zu diffamieren? Sicher, Populismus ist ein Hype in dieser Zeit. Diese Art von Populismus sichert kurzfristig Mehrheiten, vergiftet aber nachhaltig das politische Klima.“ Statt die notwendige Verwaltungs-Reform voranzubringen und nicht auf die sogenannte „Zwangsfusion“ zu warten, würden Grabenkämpfe zwischen Dörfern und Personen inszeniert, als seien die bestehenden Verbandsgemeinden organisch ge-

wachsene Gebilde. Dabei käme es doch darauf an, gemeinsam an einer zukunftsträchtigen Vision zu arbeiten, bei der das Guldenbachtal zu einer Region entwickelt wird, in der Arbeit, Freizeit, Weinbau, Gewerbe, Kultur, Bildung, und Tourismus sich in einer brauchbaren Balance befinden. Stromberg ist nicht die einzige Verbandsgemeinde, die ihre alten Strukturen aufgeben muss, aber Vertreter der CDU hoffen, dass das Gesetz für Stromberg dann keine Anwendung findet, wenn ihm sich die Kommunalpolitiker mit aller Härte widersetzen würden. Ziel des Abwehrfeuers ist aber weniger die Landesregierung als vielmehr Verbandsgemeindebürgermeisterin Anke Denker (SPD). Sie

haben „in vorauseilendem Gehorsam“ gegenüber der Landesregierung die Fusion niemals infrage gestellt.Die CDU-Fraktion hatte einer Fusion schon mit einem Selbstständigkeitsbeschluss 2010 die kalte Schulter gezeigt – und wohl auch einen Mehrheitswechsel in der Landesregierung erwartet. Den hat es nicht gegeben, das Muskelspiel geht also weiter. Den Aufschlag für die persönlichen Attacken hatte möglicherweise die Landesvorsitzende Julia Klöckner gegeben, als sie im Oktober dieses Jahres gegen die Landesregierung stichelte: „Just dort, wo die eigene Parteifreundin in Ruhestand gehen will und kein geeigneter SPD-Kandidat in Aussicht ist, genau da will man die Verbandsgemeinde auflösen.“

Kein Schnellschuss Dickes und Klöckner fordern Bestandsgarantie bis zur Kreisreform Die Kreisvorsitzende der CDU, Bettina Dickes, und die Landesvorsitzende Julia Klöckner fordern die Landesregierung auf, ein Gesamtkonzept für eine künftige Struktur der Verbandsgemeinden erst gemeinsam mit der Kreisreform umzusetzen. Derzeit wird auf Landesebene ein Gutachten erstellt, in dem die Strukturen genau untersucht werden. Vorher noch schnell Fusionen auf Verbandsgemeindeebene durchzuführen, nehme für die Zukunft viele Optionen. Gerade am Beispiel der Verbandsgemeinde Stromberg könnte das wichtig sein. Für Stromberg ergibt sich nach dem Reformgesetz nur eine einzige Option: eine Fusion mit der Verbandsgemeinde Langenlonsheim – und genau dagegen sträubt

sich Langenlonsheim hartnäckig. Andere Lösungen, zum Beispiel in Richtung Rhein-Hunsrück-Kreis sind derzeit nicht möglich. Julia Klöckner spielt bei ihrer Argumentation die Entwicklung nach der Fusion der Städte Bad Kreuznach und Bad Münster in die Hand: „Die Argumentation der Genossen im Kreis Bad Kreuznach zu Wohl und Wehe von Fusionen ist durchaus ein spannendes Schauspiel: Da ist auf der einen Seite die Kreuznacher Oberbürgermeisterin, die maßgeblich die Städtefusion für die jährlich steigenden Personalkosten der Verwaltung verantwortlich macht. Und auf der anderen Seite, da sind die Genossen in Stromberg und Langenlonsheim, die in einer potentiellen Fusion der

beiden Verbandsgemeinden massives Einsparungspotential sehen, ohne dafür jedoch eine belastbare Grundlage zu haben. Das ist fischen im Trüben. Und genau deshalb ist es richtig und sinnvoll, das vom Landtag in Auftrag gegebene Gutachten für die Kreisreform abzuwarten, um dann aus konkreten Fakten und Zahlen – nicht Vermutungen und Annahmen – die richtigen Schlüsse zu ziehen.“ Auf Nachfrage der Rundschau will das Land aber bei seinem Konzept und der Vorgehensweise bleiben. „Eine Ausnahme wäre gegenüber den Gemeinden, die bereits fusioniert sind, unfair“, so der Abteilungsleiter Kommunales und Sport im Innenministerium, Gunter Fischer.

Krippenspiel Seibersbach. Seit dem Bestehen des Kinder- und Jugendchors der evangelischen Kirchengemeinde finden jährlich am Samstag vor dem vierten Advent und am vierten Adventssonntag Krippenspielgottesdienste in der evangelischen Kirche statt. In diesem Jahr wird am Samstag, 17. Dezember, und am Sonntag, 18. Dezember, jeweils um 16 Uhr das Krippenspiel mit dem Titel „Ganz Bethlehem ist ausgebucht” von den etwa 50 Kindern und Jugendlichen der jungen Chöre aufgeführt. Da Krippenspiele mit aktiven Rollen und Sprechrollen für fast 30 Kinder sehr selten zu finden sind, wurde das eigentliche Krippenspiel um eine moderne Rahmenhandlung ergänzt. Diese hat Pfarrerin Claudia Rössling-Marenbach speziell für die Charaktere der Jugendlichen ihres Jugendchores geschrieben. Der Chor wird musikalisch von Kirchenmusiker Michael Hombach am Klavier begleitet und die jugendlichen Bläser des Posaunenchors der Kirchengemeinde wirken ebenfalls mit ihren Instrumenten mit.

Sprechstunde

Energieberatung Stromberg. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz bietet die Möglichkeit eines ausführlichen Beratungsgesprächs an. Der Energieberater hat am Freitag, 16. Dezember, 10 bis 13 Uhr, Sprechstunde im Paul-Schneider-Haus, Binger Straße 3a. Voranmeldung unter Tel. 06724-93330.

In Schöneberg

Mitsingen Schöneberg. In Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde veranstaltet der MGV Liederkranz das „Vorweihnachtliche Singen“ am Sonntag, 18. Dezember, 15 Uhr, im Gemeindehaus. So werden in diesem Jahr neben dem Männerchor und verschiedenen Instrumentalisten auch die Chorfreunde St. Katharinen das Programm mit gestalten. VG Langenlonsheim

Kleinkunst Trollbühne

Dinner uff Rhoihessich Burg Layen. Am Freitag und Samstag, 16. und 17. Dezember, wird auf der Trollbühne das „Dinner for one uff rhoihessisch“ gegeben. Einlass 18 Uhr; Besichtigung der Keller 19 Uhr; Vorstellung 20 Uhr. Karten kosten 24 Euro.


KR KW 50 | 15. Dezember 2016

Branchenverzeichnis

in allen Lebenslagen e f l i H Für makellose &

Endlich gut schlafen ohne gesunde Zä hne Schnarchen

Strahlen Sie mit der Sonne um die Wette!

Wir arbeiten dort, wo die Sonne scheint

Gerdageht Breuer UndDr. wieder ein Jahr zu Ende! Zahnärztin

Dr. Gerda Breuer • fühlen Sie sich morgens nicht ausgeschlafen Zahnärztin • haben Sie häufig Kopfschmerzen • haben HabenSie Siehohen an IhreBlutdruck mindestens jährliche Vorsorgeuntersuchung gedacht? • haben Sie Herz-Kreislaufprobleme Eine lückenlose Bonusheftführung sichert Ihnen • beklagen Konzentrationsstörungen einen höheren Krankenkassenzuschuss! . . . fragen Sie uns! Wir möchten Ihnen helfen.

KRUMMGEWANN IN DER KRUMMGEWANN ININ DER KRUMMGEWANN 4 INDER DER KRUMMGEWANN 44 55597 WÖLLSTEIN 55597 WÖLLSTEIN 55597 WÖLLSTEIN 55597 WÖLLSTEIN

Nutzen Sie 18 noch die letzten Tage des Jahres! Römerstraße · 55543 Bad Kreuznach

T ETL E : 06703 - 30 50 0050 1 001 T ELL: : 06703 06703 -- 30 30 50 001

Telefon: (0671) 9 28 98 08

singleprophylaxe-kh@web.de Römerstraße 18 · E-Mail: 55543 Bad Kreuznach · E-Mail: singleprophylaxe-kh@web.de

www.zahnaerztin-dr-breuer.de www.zahnaerztin-dr-breuer.de

T E L : 06703 - 30 50 001

TERRASSENDÄCHER

TERRASSENDÄCHER TERRASSENDÄCHER

TERRASSENDÄCHER

WWW.WEINMANNWWW.WEINMANNWWW.WEINMANNSONNENSCHUTZ.DE WWW.WEINMANN-

SONNENSCHUTZ.DE SONNENSCHUTZ.DE

SONNENSCHUTZ.DE

Wir machen das

Du und Ich, ein Ziel...

Strahlen Sie Beratung vor mit der Sonne um die Wette!

Jalousie Lamelle Ort, Aufmaß und Montage – Flächenvorhang Plissee & Rollo von Ihrem Spezialisten für Insektenschutz Jalousie Beratung vor Lamelle Ort, Aufmaß Markise Wohngestaltung Wir erfülleund n WMontage oh – Flächenvorhang nraumwünsche

über e 90 Jahr

Plissee & Rollo von Ihrem Spezialisten für Insektenschutz Markise Wohngestaltung r beer üüb re Ja a 95 J 90 hhre

Bild einfügen

Beratungsstellenleiterin Dagmar Sperling Beratungsstellenleiter Vorname Name Sankt-Martin-Straße 4 Straße, PLZ Ort 55593 Rüdesheim Telefonnummer Tel.: 0671 9208653 E-Mail / Internet Dagmar.Sperling@vlh.de

Kalos orisate – Herzlich Willkommen!

Kosta´s Taverne Griechische Spezialitäten

Kissen, Tischtücher und Auflagen nach Maß wählen Sie unter 4.000 Stoffen!

Unser Weihnachtsmenü für Sie: - Lamm - Gänsekeule - Krustenbraten - Rinderbraten Dazu verschiedene Suppen / Nachspeisen zur freien Auswahl. Wir bitten um Reservierung!

Koastas Tzakris ● Hochstraße 16 55545 Bad Kreuznach ● Telefon 0671 - 920 38 97 Montag Ruhetag · Dienstag ab 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr Mittwoch - Freitag: 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr / 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr Samstag / Sonntag 11:30 Uhr bis 22:00 Uhr

4


Weihnachtsbäume  Große Auswahl an 

Weihnachtsbäumen  Verkauf ab sofort 

Weingut Otto Laubenstein 55585 Hochstätten An der Kirche |www.laubenstein.com

Weihnachtsangebote auf Ihren Weineinkauf

19,95 € Verkauf täglich ab 09.12.2016 An der Shell Station Gau-Algesheim und an der Shell Station in Bad Kreuznach. Sonntags geschlossen.


Weihnachtsbäume NEU

Tannenbaumverkauf

Weihnachtsbäume selbst Schlagen

Fam. Raeder · Bretzenheim a.d. Nahe · Telefon 06 71 / 2 75 10

3. + 4. Advent

Der regionale Hofladen

im Weihnachtsbaumland Winkler/Keber Am 3. und 4. Adventswochenende zwischen Bockenau und Sponheim mit gemütlichem Weihnachtsmarkt täglich abSonnenhof dem 2. Advent. 3. auf dem beiAm Weierbach

10. & 11. Dez. · 17. & 18. Dez. ab 10 Uhr

auf unserem Verkauf täglich abHofgelände. 6.Dezember, von 9.00-18.00 Uhr

Verkauf täglich von 9.00-18.00 Uhr Gerne können Sie auch Ihre Firmenweihnachtsfeier Gerne können Sie auch Ihre Firmenweihnachtsfeier bei uns buchen! Sprechen Sie uns an! bei uns buchen! Sprechen Sie uns an!

Winkler Forstprodukte Sonnenhof 99 | 55743 Idar-Oberstein Tel.: +49 6784 903 222 | Mobil: +49 171 579 3574 Fax: +49 6784 903 223 | Mail: sonnenhof101@web.de

WINKLER

NEU

Forstprodukt

e

Na he

Bretzenheim

Weihnachtsbaumverkauf mit Riesenauswahl

Öffnungszeiten: Mi. 9-16 Uhr · Fr. 17-20 Uhr · Sa. 9-16 Uhr • Sie finden uns zwischen Bretzenheim und Winzenheim •

GeorgWeierbach

B 41

Sonnenhof 99 · 55743 Idar-Oberstein Tel. 06784 903222 · Fax 06784 903223

Globus

Weihnachtsbäume selbst Schlagen Weierbach

B 41

e

Industriegebiet am Kreuz

e

Nah

s as

tr

rS

he

ac

rb

eie W

in

Be

Obere Kirchstrasse

Der Eulenhof

und 4. Adventswochenende auch auf dem Sonnenhof bei Weierbach.

Großer

Kartoffeln aus eigenem Anbau · Eier · Fleisch · Käse. Eingemachtes sowie viele leckere Produkte aus der Region.

Weierbach

WINKLER

e

Forstprodukte

Nah

B 41

Nahbollenbach

Am 3. und 4. Adventswochenende mit gemütlichem Weihnachtsmarkt auf dem Sonnenhof bei Weierbach el

B 41

Oberstein

Tunn

Flyer_K2.indd 1

Mittelbollenbach

Großer

Weihnachtsbaumverkauf mit Riesenauswahl Verkauf täglich ab 6.Dezember, von 9.00-18.00 Uhr Gerne können Sie auch Ihre Firmenweihnachtsfeier bei uns buchen! Sprechen Sie uns an! Winkler Forstprodukte Sonnenhof 99 | 55743 Idar-Oberstein Tel.: +49 6784 903 222 | Mobil: +49 171 579 3574 Fax: +49 6784 903 223 | Mail: sonnenhof101@web.de

WINKLER Forstprodukt

e

e

K29

Der Eulenhof

B 41

Nah

Ihr Weg zu uns: Winzenheim

GeorgWeierbach

Globus

Weierbach B 41 se

tras

Industriegebiet am Kreuz

he

Na

rS

he

bac

er

ei W

n

Bei

Obere Kirchstrasse

· einheimische Nordmanntanne · frisch geschlagen · für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt

Weierbach WINKLER Forstprodukte

he

Na

B 41

Nahbollenbach

el

B 41 Oberstein

Tunn

Flyer_K2.indd 1

30.11.2014 12:33:16 Mittelbollenbach

30.11.2014 12:33:16


REGION

34 | Kreuznacher Rundschau

KW 50 | 15. Dezember 2016

Termine VG Rüdesheim Waffel und (Kinder-) Glühwein

Ausflug finanzieren Hargesheim. Auch in diesem Jahr werden Waffeln und Kinderglühwein für den guten Zweck zubereitet. Am Samstag, 17. Dezember, 10 bis 14 Uhr, heißen Sie die Kinder des Kinderheimes der Kinderund Jugendhilfe St. Hildegard aus Bingen in den Räumlichkeiten des REWE Marktes in Hargesheim herzlich willkommen. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz, Ortsverein Roxheim e.V., bieten die Kinder leckere Waffeln mit Puderzucker oder

Sahne sowie Kinderglühwein an. Mit dem Erlös möchten sich die Kinder einen Ausflug finanzieren. Auch im letzten Jahr konnten sich die Kinder so den Wunsch zum Besuch der Eisbahn erfüllen. Der DRK Ortsverein hat in den letzten Jahren einen engen Bezug zu den Kindern aufgebaut. Neben Erste Hilfe Abenden und Ausflügen wirkten die Kinder auch mehrmals an Blutspendeterminen in Roxheim mit.

Seniorenkreis Hergenfeld

Erinnerung: Jubiläumsfeier Hergenfeld. Am 16. Dezember feiert der Seniorenkreis Hergenfeld Jubiläum. Seit der Gründung im Dezember 1991 durch Mitglieder des damaligen Pfarrgemeinderates findet jeden 4. Freitag im Monat (außer im Monat August) von

14.30 bis 17 Uhr ein Treffen im Gemeindehaus statt. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im Gemeindehaus. Geplant sind eine Dankandacht mit Pater Meinulf, ein Rückblick auf die vergangenen 25 Jahre sowie eine Adventsfeier.

Wallhäuser Weintreff: Wandern mit Chormann und...

„Wein trifft Advent…“ Wallhausen. Am 17. Dezember, 15 Uhr, präsentieren sich verschiedene Aussteller im Hof im Wallhäuser Weintreff. „Holz, Wein & More“ lautet das Motto, es gibt Holzutensilien, unter anderem aus Fassdauben und Holzkisten, Osmati Schmuck, handgefertigte Basteleien, Kerzen, Näharbeiten, Stricksache, Laubsäge- sowie Filzarbeiten. Wein trifft Comedy.. Die erste „Wein trifft….Comedy Weinwanderung“ findet am Samstag, 8. April, 11 Uhr, mit Ramon Chormann statt.

Wandern Sie zusammen mit dem Comedien einen Teil der Wallhäuser Vital Tour und lassen Sie sich unterwegs von der schönen Umgebung, den Wallhäuser Weinen und kleinen Speisen verwöhnen. Das Besondere: Ramon Chormann ist mit dabei und unterhält sie mit seinem aktuellen Programm.

Mitglied Nummer 100 VdK Pfaffen-Schwabenheim feiert Neuzugang beim Adventskaffee Pfaffen-Schwabenheim (red). Eine stattliche Anzahl von VdKMitglieder und Freunde konnte der VdK-Ortsverband Pfaffen-Schwabenheim zu seiner Adventsfeier begrüßen. Unter ihnen auch das hundertste Mitglied, das zur Überraschung aller auch vom Nikolaus begrüßt und vom Vorsitzenden Wolfgang Gebhard mit einem Weinpräsent und einem herzlichen Willkommen aufgenommen wurde.

Es wurde ein sehr stimmungsvoller vorweihnachtlicher Vorabend, bei dem der Vorsitzende mit der Gitarre und seinem Mitstreiter Peter Mündnich, Akkordeon, Weihnachtslieder begleiteten die alle mitsangen. Stimmungsvolle Weihnachtsgeschichten und besinnliche Gedichte wurden von einigen Mitgliedern vorgetragen, der Nikolaus verteilte Präsente an alle Anwesende. Bei Kaffee, Kuchen, der

von der Häuslichen Pflegehilfe der Familie Wolf gestiftet wurde, mit Konfekt und Plätzchen fühlte sich auch Torsten Petermann, Vertreter des Kreisverbandes, in der Mitte der VdK-Schar sehr wohl und lobte den barrierefreien Zugang zum Dorfgemeinschaftshaus und die Anlage überhaupt. Mit dem Weihnachtslied „Oh, du fröhliche“ wurde die gemütliche und besinnliche Veranstaltung beendet.

Karten gibt es für 45 € am 17. Dezember bei „Wein trifft Advent“ im Wallhäuser Weintreff – Hauptstraße 82, 55595 Wallhausen. Tel. 06706-913273.

Die etwas andere Schulstunde Wöllstein: Nikolauslesen mit Pfarrer und ehemaligem Schulleiter Wöllstein (cb). Am 6. Dezember fand zum ersten Mal an der Realschule plus Rheinhessische Schweiz Wöllstein ein Nikolauslesen statt. Hierzu hatte im Vorfeld Lehrerin Caroline Schmidt, die auch die Schülerbücherei betreut, eingeladen. In der Bücherei las zuerst der ehemalige Schulleiter Bernd Antweiler den Schülerinnen und Schülern der Klasse 5a eine Geschichte über Weihnachten im Hause Bonhoeffer vor.

Anschließend lauschten die Kinder der Klasse 5b gespannt den Worten von Pfarrer Harald Todisco, der eine Nikolaus- sowie eine Weihnachtsgeschichte vortrug. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von diesen beiden ungewöhnlichen Schulstunden, hörten aufmerksam den beiden Vorlesern zu und unterhielten sich im Anschluss mit diesen über die Weihnachtsgeschichten. Im Namen der Schulgemeinschaft dank-

te Konrektor Christoph Beuscher Herrn Antweiler und Herrn Todisco für ihren tollen, nicht selbstverständlichen Einsatz, der eine gelungene Abwechslung im Schulalltag darstellte. Gerade in der hektischen Zeit vor den Weihnachtsferien soll das Nikolauslesen langsam auf die Weihnachtszeit einstimmen, etwas Ruhe und Besinnlichkeit in den Alltag bringen und natürlich die Kinder zum Lesen animieren.


15. Dezember 2016 | KW 50

Kreuznacher Rundschau | 35

Schnäppchen Gelernter Maler bietet Maler- und Tapezierarbeiten an Tel.: 0160-98659630 Kaufe gebrauchte Armbanduhren aller Art sowie Münzen und alles aus Bad Kreuznach. Familie Warren, Bad Kreuznach

Tel.: 0671-9208641

Stellenangebote Angebote Gasofen, NP 1500 €, 2 J. alt, anzuschließen an Kamin, Preis 500 €, für Gastronomie eine Grillplatte u. Pommes FritesFritteuse, Zapfanlage mit Kühlung Tel.: 0151-21332941 oder 0671-28494

Gesuche Suche Textilien und Modeschmuck aller Art (Herr Wagner) Tel.: 0177-1669553

Tel.: 03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Mathe, Deutsch, Englisch, Französisch 6,50 € / 45 Min v. Studenten. Kl.4 -Abi 01579/2341985

Fliesenleger/ Trockenbauer hat Termine frei! 0176 / 67366617

Nachhilfe! Erteile Unterricht in Mathematik, Deutsch und Französisch Tel.: 06758-6017 Wer hat Spaß an Musik? Bei mir in BME kann man sie erleben! Ich gebe Unterricht in Keyboard, Gitarre u. Akkordeon sowie musikalische Früherziehung, außerdem auch Latein für Anfänger Tel.: 0151-21507660

Verschiedenes Kleiner Hausflohmarkt am Samstag, 17.12.2016, von 10-14 Uhr in Mandel, Alte Rathausstraße 7 Tel.: 0671-20043881 Privater Flohmarkt: Viktoriastr. 8, 55543 Bad Kreuznach-Jeden Tag von 8-18 Uhr-Für jeden etwas!

Bekanntschaften Hallo, ich, weiblich, 53, suche Dich auf diesem Weg. Möchte nicht mehr allein sein. Bis bald! Tel.: 0172-6402306

Immobilien RÜDESHEIM/Nahe in ruhiger Lage ab 1.4.2017 von privat zu vermieten

2 ZKB mit Loggia schöne, sonnige DG Wohnung in 3-Fam.-Haus 67 qm 390,--$, Garage 40.--$ + NK + KT

Tel.: 0171/7326393 Schöneberg (Kreis Bad Kreuznach)

Luxuswohnung, 170 m², Bj. 1997, Terrasse 45 m² überdacht, traumhafter Blick, Garten 2 Bäder mit Whirlpool, Garage, Kachelofen, alles hell gefliest, 900 € Kaltmiete + 100 € Umlagen + Kaution, ab sofort Tel.: 0152-56341937

Ab sofort Teamerinnen und Teamer gesucht! Sie möchten Kinder und Jugendliche ab 13.00 Uhr im Schulleben begleiten? Pausenbetreuungen, Lernstützpunkte oder Leitung von Angeboten - melden Sie sich: 06721/ 497810, rsplus.buedesheim@bingen.de

Suche Vorwerkstaubsauger jeder Art Tel.: 0178-8161241

Unterricht

Kaufe Wohnmobile und Wohnwagen

GANZTAGSSCHULE DER REALSCHULE PLUS AM SCHARLACHBERG, BINGEN:

Angebote Dörrebach, App. ca. 38 m², EBK, Dusche, Autostellplatz, Öl-ZH, V-Aus. 108,6 Kwh, 275 € + NK + KT Tel.: 06724-95770 1-Zimmer-Wohnung mit EBK in Rüdesheim zu vermieten, 34 m², 350 € Warmmiete mit Strom, Kaution 2 MM Tel.: 0671-9204948

Immobilien Jens Strack

Ihr Vermittlungsprofi in der Rhein-Nahe Region

Geerbt? Leerstand? Sanierung? Verkauf?

Ihr Verkaufsspezialist für Häuser, Wohnungen und renovierungsbedürftige Objekte aller Art. 06706-7890092

0171-3312670

info@immobilien-jens-strack.de

Für Verkäufer kostenlos!

Immobilien-Wertgutachten

Von zertifizierten Sachverständigen, für z.B. Finanzamt, Erbschaft, Scheidung, (Ver-) Kauf o.ä.

Gerhard & Gerhard

Pariser Str. 28 · 55286 Wörrstadt Tel. 06732 / 5575 · www.gerhard-bewertung.de

Reinigungskräfte (m/w) in Bingen-Gaulsheim auf Minijobbasis gesucht! Montag-Donnerstag 17:4519:30 Uhr sowie Freitag 16:00-17:45 Uhr. Sie sind motiviert, zuverlässig und sprechen gut Deutsch? Dann rufen Sie gleich an: 0711/951932-34 personal@tgs.de

Fachangestellte (M/W) in Teil,- oder Vollzeitanstellung gesucht. Wir suchen ab sofort tatkräftige Unterstützung durch engagierte, teamfähige und motivierte Medizinische Fachangestellte. Vorerfahrungen aus der Augenheilkunde sind wünschenswert, werden jedoch nicht zwingend vorausgesetzt. Bewerbungen bitte in Schriftform an: Dr. Tyrtania / Dr. Schmidt Augenärzte PartG · Kurhausstr. 20 A 55543 Bad Kreuznach oder per Mail an badkreuznach@ocupro.de

BOTT

Abschleppdienst Autokrane Spezialtransporter

Wir suchen zum sofortigen Eintritt

Kraftfahrer im Abschleppdienst Abschleppfahrer m/w m/w auf 450-E-Basis. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bott GmbH – Seeber Flur 15 – 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671 / 8960526 – www.abschleppdienst-bott.de

Suche Bedienung m/w, mittleres Alter mit Berufserfahrung, Teilzeit/ flexibel auf Abruf.

Bitte telefonische Anfragen unter 06721-991076

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/ männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren.

Für die Gebiete: -Bad Kreuznach -Niederhausen -Hochstätten -Feilbingert Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0 Ansprechpartnerin: Michaela McClain

System integration and beyond.

Die Broadcast Solutions GmbH ist einer der größten System Integratoren in Europa. Seit mehr als 10 Jahren stehen wir für Innovationen und Ingenieurleistungen „Made in Germany“ in den Bereichen Ü-Wagen, SNGs und ENGs, Satelliten-Kommunikation, Broadcast-Studios, MCRs, Sport Arena Multimedia Lösungen, mobile Überwachungseinheiten sowie Ingenieurleistungen– von der Planung bis hin zur Installation. Ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens liegt in der Beratung unserer Kunden in Hinblick auf Workflow Optimierung, Trainings und Produktion sowie dem Vertrieb innovativer Produkte. Mit weltweit mehr als 100 Mitarbeitern und Dependancen in Europa, Asien und im Mittleren Osten bieten wir unseren Kunden individuelle Lösungen vom Entwurf bis zur Realisation.

Werden Sie Teil unseres internationalen Teams in unserer Zentrale in Bingen am Rhein als

Kommunikationselektroniker (m/w) Elektroniker - Energie- und Gebäudetechnik (m/w) oder artverwandter Beruf

Kälteanlagenbauer (m/w) oder artverwandter Beruf

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Senden Sie uns bitte Ihre Unterlagen mit Angabe Ihres Gehaltswunsches und Ihres frühesten Eintrittstermins via E-Mail an jobs@broadcast-solutions.de. Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie unter www.broadcast-solutions.de/company/jobs oder bei unserer Personalabteilung unter der Telefonnumer +49 6721 4008 25.

Broadcast Solutions GmbH Tel.: +49 (0) 6721/4008-0

Alfred-Nobel-Straße 5 55411 Bingen am Rhein jobs@broadcast-solutions.de www.broadcast-solutions.de


1

Ford Auswahl-Finanzierung, Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 24-34, 50933 Köln. Gültig bei verbindlichen Kundenbestellungen und Darlehensverträgen vom 04.11.2016 bis 31.12.2016. Das Wir sind für mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig und handeln nicht als unabhängiger Darlehensvermittler. Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. 2Gilt für Privatkunden. 3Gilt für einen Ford EcoSport Trend 1,0-l-EcoBoost1 4 Ford Auswahl-Finanzierung, der Ford Niederlassung der FCE Bank plc, Josef-Lammerting-Allee 24-34, Benzinmotor 92 kW (125 PS). Angebot Gilt für einen Ford Bank Kuga Trend 1,5-l-EcoBoost-Benzinmotor 88 kW (120 PS) (Start-Stopp50933 Köln. Gültig bei verbindlichen Kundenbestellungen und Darlehensverträgen vom 04.11.2016 bis 31.12.2016. Das System) (Frontantrieb). Angebot stellt das repräsentative Beispiel nach § 6a Preisangabenverordnung dar. Ist der Darlehensnehmer Verbraucher, besteht ein Widerrufsrecht nach § 495 BGB. 2Gilt für Privatkunden. 3Gilt für einen Ford EcoSport Trend 1,0-l-EcoBoostBenzinmotor 92 kW (125 PS). 4Gilt für einen Ford Kuga Trend 1,5-l-EcoBoost-Benzinmotor 88 kW (120 PS) (Start-StoppSystem) (Frontantrieb).

E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.de , www.autohaus-gruenstadt.de

Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt ! ! ! ehemals AUTO ZENTRUM 2000 ! ! ! Tel.: Darlehensgeber 06359 - 93tätig 78-30 Fax: 06359 93 78 33Darlehensvermittler. Wir sind für mehrere bestimmte und handeln nicht als -unabhängiger

store@auto-pieroth.de 06 71 – 8 34 15- 0 E-Mail: info@autohaus-gruenstadt.deTel. , www.autohaus-gruenstadt.de

Autohaus GmbH & KG55545 Bad Kreuznach Rüdesheimer 92-94 Tel.: 06359 Grünstadt - 93 78-30 Fax: 06359 - Straße 93 Co. 78 33

Daimler Str. 8, 67269 Grünstadt

Autohaus Grünstadt GmbH & Co. KG

Abbildungen zeigen Wunschausstattung gegen Mehrpreis. Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford EcoSport: 6,6 (innerorts), 4,7 (außerorts), 5,4 (kombiniert); CO2Emissionen: 125 g/km (kombiniert). Ford Kuga: 7,8 (innerorts), 5,3 (außerorts), 6,2 (kombiniert); CO2-Emissionen: g/km (kombiniert). Kraftstoffverbrauch (in l/100 km143 nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): Ford EcoSport: 6,6 (innerorts), 4,7 (außerorts), 5,4 (kombiniert); CO2Emissionen: 125 g/km (kombiniert). Ford Kuga: 7,8 (innerorts), 5,3 (außerorts), 6,2 (kombiniert); CO2-Emissionen: 143 g/km (kombiniert).

20.290,- € 48 Monate 40000 km 0,98 % € 20.290,0,99 % 48 Monate 1.299,40000€km 18.991,0,98 % € 19.586,35 0,99 % € 179,€€ 1.299,11.173,35 18.991,- €€ 19.586,35 € 179,- € 11.173,35 €

Günstig mit 47 monatl. Finanzierungsraten von

179,-1,2,4 179,-1,2,4

€ Unser Kaufpreis 15.180,- € (inkl. Überführungskosten) (inkl. Überführungskosten) 48 Monate Laufzeit Laufzeit 40000 km Gesamtlaufleistung Gesamtlaufleistung Unser Kaufpreis Unser Kaufpreis 0,98 %€ Sollzinssatz p.a. (fest) Sollzinssatz p.a. (fest) 15.180,(inkl. Überführungskosten) (inkl. Überführungskosten) 0,99 % Effektiver Jahreszins Effektiver 48 Monate Laufzeit Laufzeit Jahreszins 999,€ Anzahlung Anzahlung 40000 km Gesamtlaufleistung Gesamtlaufleistung 14.181,Nettodarlehnsbetrag Nettodarlehnsbetrag 0,98 %€ Sollzinssatz p.a. (fest) Sollzinssatz p.a. (fest) 14.611,17 Gesamtdarlehnsbetrag Gesamtdarlehnsbetrag 0,99 % € Effektiver Jahreszins Effektiver Jahreszins 149,€ 47 Monatsraten à 47 Monatsraten à 999,- € Anzahlung Anzahlung 7.608,17 Restrate Restrate 14.181,- €€ Nettodarlehnsbetrag Nettodarlehnsbetrag 14.611,17 € Gesamtdarlehnsbetrag Gesamtdarlehnsbetrag 149,- gegen € 47 Monatsraten à 47 Monatsraten à Abbildungen zeigen Wunschausstattung Mehrpreis. 7.608,17 € Restrate Restrate

Günstig mit 47 monatl. Finanzierungsraten von

149,-1,2,3 149,-1,2,3

7 Airbags (Front-, Seiten-, KopfSchulter- und Knieairbag), Klimaanlage FORD ECOSPORT TREND manuell, Nebelscheinwerfer, Fensterheber vornSeiten-, und hinten 7 Airbags (Front-, Kopfelektrisch Schulter- und Knieairbag), Klimaanlage manuell, Nebelscheinwerfer, Günstig mit vorn und hinten Fensterheber 47 monatl. Finanzierungsraten von elektrisch

€ Unser Kaufpreis

FORD KUGA TREND

Audiosystem mit LenkradFernbedienung, Ford PowerFORD KUGA TREND Startfunktion, Klimaanlage, manuell, Nebelscheinwerfer Audiosystem mit LenkradFernbedienung, Ford PowerStartfunktion, Klimaanlage, manuell, Günstig mit Nebelscheinwerfer 47 monatl. Finanzierungsraten von

FORD ECOSPORT TREND

1,2

1,2

0,99% Top-Zins sichern. sichern. EZ 07/15, KM 17.400, KW 70, PS 95, Farbe Panther-Schwarz Metallic, Notrufassistent, Außenspiegel elektr. anklappbar, Freisprecheinrichtung, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, Berganfahr13.950 € assistent, uvm.

EZ 05/09, KM 134.400, KW 100, PS 136, Farbe Chill Metallic, Park-Pilot-System vo. und hi., Klimaautomatik, Vordersitze beheizbar, Audiosystem 6000CD, Geschwindigkeitsregelanlage, uvm.

EZ 11/15, KM 35.900, KW 88, PS 120, Farbe Moondust-Silber Metallic, Leichtmetallfelgen, Einparkassistent, FordNavigationssystem, LED-Tagfahrlicht, Freisprecheinrichtung, Frontscheibe und Vordersitze beheizbar, uvm. 16.450 €

EZ 10/15, KM 61.000, KW 88, PS 120, Farbe Frost-Weiß, Außenspiegel beheizbar, Start-Stopp-System, Park-Pilot-System hi., Freisprecheinrichtung, Lenkrad beheizbar, Isofix-Halterung, uvm.

Ford Mondeo Turnier Titanium TDCi DPF EZ 10/15, KM 23.250, KW 110, PS 150, Farbe Indic-Blau Metallic, Fahrspurassistent, Klimaautomatik, Active-City-Stopp, Heckklappe elektr., Panorama-Schiebedach, Toter-Winkel-Assistent, Ford Navi23.450 € gationssystem, uvm.

Ford Transit Custom 300L1 H1 Basis EZ 06/16, KM 14.950, KW 92, PS 125, Farbe Frost-Weiß, Sicherheitsbremsassistent, Fensterheber vo. elektr., Klimaanlage, Wasserheizung hi., Außenspiegel und Frontscheibe beheizbar, Start-Stopp22.450 € System, uvm.

14.450 €

Ford Focus Turnier Titanium TDCi DPF

Ford C-Max Trend TDCi DPF

12.950 €

Ford B-Max SYNC Edition TDCi DPF

EZ 02/16, KM 48.800, KW 70, PS 95, Farbe Panther-Schwarz Metallic, Berganfahrassistent, Start-Stopp-System, Reifendruckkontrollsystem, Klimaanlage, Zusatzheizung elektr., Lederlenkrad, Isofix-Halterung, uvm. 11.450 €

Leichtmetallfelgen

9.450,-

Bei uns für

FORD Ka Cool & Sound Edition 3-Türer; 1,2 l 51 kW (69 PS); 5-Gang Schaltgetriebe inkl. Start-Stopp-System, Klimaanlage, Radio-CD mit USB-Anschluss; UVP*: € 11.960

1 Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung (UVP) eines vergleichbar ausgestatteten Basismodells und den genannten Leistungen im Einzelpreis inkl. Überführungskosten (Modellabhängig).*UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. 2 Die Bluetooth® Wortmarke und Logos sind Eigentum der Bluetooth SIG Inc. Andere Marken sind Eigentum der betreffenden Inhaber.

Wir tauschen unsere Vorführwagen

! ! ! ehemals AUTO ZENTRUM 2000 ! ! !

Rüdesheimer Straße 92-94 55545 Bad Kreuznach store@auto-pieroth.de Tel. 06 71 – 8 34 15- 0

Kra sto verbrauch (in l/100 km nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung): innerorts 5,8; außerorts 4,4; kombiniert 4,9; CO2-Emissionen 115 g/km (kombiniert), CO2-E ziens klasse D.

Abbildung zeigt Wunschausstattung gegen Mehrpreis.

®2

FORD KA COOL & SOUND EDITION – TAGESZULASSUNG

Elektr. Außenspiegel

1

USB Anschluss, von FORD und MAZDA Sparen Sie jetzt: Bluetooth Ford Fiesta Trend Zentralverriegelung TDCi DPF € 2.510 18. - 20. Dezember 2008 Bordcomputer FGS 5. Jahr bis 50.000 km EDEKA aktiv markt Wolst Klimaanlage Elektr. FensterGau-Algesheim heber vorn

Ford Kuga 4x4 Titanium TDCi DPF

5.450 €

EZ 03/07, KM 75.550, KW 59, PS 80, Farbe Signal Gelb, Sportfahrwerk, Frontscheibe beheizbar, Außenspiegel elektr. einstellbar, Fensterheber vo. elektr., Klimaanlage, Audiosystem 6000CD, uvm.

Die Ford Flatrate  NULL Anzahlung Ford Fiesta Champ  NULL Wartungskosten Ford SUV-Wochen Garantiesorgen  NULL Ford SUV-Wochen 0,99% Top-Zins  4 Jahre lang

Audiosystem mit CD,

Zugelassen, aber noch keinen Meter gefahren! Wir präsentieren Neufahrzeuge

TOP GEBRAUCHTE

Profile for Kreuznacher Rundschau

Kw 50 16  

Kw 50 16  

Advertisement