Page 1

Kreuznacher Rundschau Wochenzeitung mit lokalen Nachrichten

13. Jahrgang · KW 49

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Terrassen

eratung Holz • WPC • Keramik ner Hand.

O

R 0 67 61/93 94 - 0 55469 Simmern www.holz-team.de

TÜREN. BÖDEN. TERRASSEN. GARTENMÖBEL. Schwabenheimer Weg 70 . 55543 Bad Kreuznach 0671 888 66-0 . www.kurz-kg.de

ofessionelle

Lichtberatung

ung Professionelle Lichtberatung beratung Professionelle Pr of ProfessionelleLichtberatung Lichtberatung d Montage aus einer Hand. and. und Montage aus ner Hand. und Montageaus auseiner einer Hand. Hand. und Montage einer Hand. und L

E

K

T

R

O

A

L

I

Gospel in der Pauluskirche

C

H

I I C CH C HT H T T

U

L L

M

LÖRLER LÖRLER L Ö R L E R LÖRLER

Wenn Sie planen Ihre Immobilie zu verkaufen, können Sie sich entspannt zurücklehnen, ich mache das für Sie, erfolgreich und mit Leidenschaft seit über 30 Jahren. Ich freue mich auf Sie und Ihre Immobilie, herzlichst Ihr Christian Stark. „Chefbehandlung“

Christian Stark 0671-9203600

E

ELEKTRO

R RR A AA U UU MM M

R

E LEELK RTTORROO LEETKK

R

O

Immobilienverkauf geplant?

T

Elektro Elektro LörlerLörler GmbHGmbH Elektro Lörler GmbH Weberstraße 13a Weberstraße 13a Weberstraße 13a 55130 Mainz 55130 Mainz 55130 Mainz Elektro Lörler GmbH Elek 40 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Kurhausstr. 20 A · 55543 Bad Kreuznach Weberstraße 13a W eb oerler .de ektro Lörler GmbH -0 Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 Email: info@elektro-loerler.de Email: info@elektro-loerler.de 55130 Mainz 5513 r .de Email: info@elektro-loerler.de eberstraße 13a

Kreuznacher Rundschau verlost 2 x 2 Eintrittskarten für Jubiläumstour

www.loerler.de www.loerler.de 130 Mainz Tel.: +49 (0) 6131 240 51-0 www.loerler.de

www.christianstark.eu

USA. Die land und Europa. Eintrittskarten Bad Kreuznach (red). „The Best -sängerinnen aus den T el.: Email: info@elektro-loerler.de Ausnahme-Künstler singen die zum Vorverkaufspreis von 28 Euof Black Gospel“ gibt imEma Rahmen l.: +49 (0) 6131 240 51-0 mail: info@elektro-loerler .de Gos- ro gibt es: im Haus des Gastes, Tel. der Europa-Tour nunmehr schon bekanntesten und schönsten www.loerler.de ww 40 51-0 Antje Müller 0671-8360050, und in allen weipelsongs in einem zweistündigen im 18. Jahr in Folge ein Konzert in I M MOBILIEN ww .loerler .de oerler.de Vermittlung und Beratung Bad Kreuznach – am Mittwoch, 2. Programm – instrumental beglei- teren CTS-Eventim-, Ticket RegioWeihnachtstag, 26. Dezember, in tet. Seit 1999 geht der Chor für nal- und Reservix-Vorverkaufszwei Monate auf Europatournee. stellen. Weitere Informationen: der Pauluskirche. Dieser Chor vereint eine Auswahl Inzwischen ist er einer der gefrag- www.bestofblackgospel.de.  der besten Gospelsänger und testen Gospelchöre in Deutsch- Foto: www.bestofblackgospel.de

Wohnen in der Stadt, Leben an der Nahe

Nur noch zwei Wohnungen verfügbar! Sichern Sie sich jetzt Ihre Wohnung in zentraler Lage.

Die Kreuznacher Rundschau verlost für das „Best of Black Gospel“-Konzert am Mittwoch, 26. Dezember, in der Pauluskirche 2 x 2 Eintrittskarten. Wenn Sie bei der Jubiläumstour dabei sein wollen, senden Sie uns eine E-Mail mit Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummer mit dem Stichwort „Black Gospel“ an redaktion@kreuznacher-rundschau.de oder eine Postkarte an Kreuznacher Rundschau, Wöllsteiner Straße 1-3, 55543 Bad Kreuznach. Der Einsendeschluss ist Mittwoch, 12. Dezember. Die Gewinnerinnen oder der Gewinner werden per E-Mail oder telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Rundgeschaut bei den Eulenfedern Infos unter 0671 – 2222 www.lessmann-immo.de

Heterogene Charaktere stellen an unterschiedlichen Orten Texte zum selben Thema vor

Traumhafter Ausblick! 3 ZKB, Gäste-WC, HWR, 140,77 m² Wfl., Dachterrasse, TG-Platz. Ausstattungswünsche können noch berücksichtigt werden. Schlüsselfertige Übergabe nach Absprache. Keine Maklerprovision. Energiebedarfsausweis EnEV 50,4 kWh , Gas, Baujahr 2013

471.570,– €

Geibstrasse 22 •55545 Bad Kreuznach Tel.: 0671 48 1206 Handy: 0175 5573157 info@immobilien-am.de www.immobilien-am.de

Kommen auch Sie

UNSERE TECHNIK FÜR IHRE SICHERHEIT 35 Jahre Erfahrung - Immer auf dem neusten Stand der Technik. Wir bieten Ihnen zertifiziertes Fach Know-how, 24h Notdienst Service, Instandhaltung Ihrer Anlagen und vieles mehr. Ihr kompetenter Partner vor Ort.

zum besten Kfz-Versicherer mit dem fairsten Preis!

Tel: 0671- 794740-0 www.vogel-sicherheit.de EINBRUCHMELDEANLAGEN BRANDMELDESYSTEME KAMERA- UND VIDEOTECHNIK

Vogel Sicherheitsanlagen GmbH Seeber Flur 17 55545 Bad Kreuznach

Seniorengerechtes Penthouse nähe Mainz

Bad Kreuznach (nl). Die Autorengruppe „Eulenfeder“ aus Bad Kreuznach wurde jüngst für den Förderpreis für Kunst und Kultur in der Sparte Literatur 2017

ausgezeichnet. Verdient hat sich die 15-köpfige, bunt zusammengewürfelte Truppe dies durch langjähriges, konstantes Engagement im Bereich Literatur und

weil sie die Kultur in der Stadt lebt und belebt.  Foto: N. Lind Lesen Sie mehr auf Seite 18.

Kundendienstbüro Tanja Gmall Bosenheimer Str. 218 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 79606170 Kundendienstbüro Özben Savran Wilhelmstraße 21 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 2984550




2 | Kreuznacher Rundschau

KW 49 | 6. Dezember 2018

Notrufnummern Polizei Tel. 110 Feuerwehr Tel. 112 Rettungsdienst + Krankentransport Tel. 112 Frauenhaus Tel. 0671-44877 Weißer Ring Tel. 06724-95959 Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 oder 0800-1110222 Vergiftungszentrale Mainz Tel. 06131-232466

Ärztliche Notdienste Bereitschaftsdienstpraxis (Diakonie): Tel. 116117 Mo, Di, Do 19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, Fr. 16 Uhr bis Montag 7 Uhr, Feiertage-Wochenende ganztags Zahnärztliche Notdienstzentrale Tel. 0180-50 40 308 Kinderärzte Notdienst Tel. 0671-605 24 01

Apotheken Notdienste

Raiffeisen Weinsheim

Spar-Heizöl Holzpellets

Donnerstag, 6. Dezember: Rheingrafen-Apotheke, Salinenstr. 53, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-33402; Flora-Apotheke, Naheweinstr. 76, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-1345 Freitag, 7. Dezember: Rochus-Apotheke, Mainzer Str. 95, 55545 Bad Kreuznach, Tel. 0671-69733; Laurentius-Apotheke, Allee 1, 55595 Wallhausen, Tel. 06706-8730

 08 000 345 345

Samstag, 8. Dezember: Rosen-Apotheke, Salinenstr. 35, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-26169

100%

gebührenfrei

www.Raiffeisen-Hunsrueck.de

Sonntag, 9. Dezember: Adler-Apotheke, Berliner Str. 42, 55583 Bad Münster, Tel. 06708-63880; Rochus-Vital-Apotheke im Globus, Binger Straße 29, 55457 Gensingen, Tel. 06727-89580

Maler Müller

Montag, 10. Dezember: Rosengarten-Apotheke, Nahestr. 81 a, 55593 Rüdesheim, Tel. 0671-36888; Hirsch-Apotheke, Alzeyer Str. 5, 55597 Wöllstein, Tel. 06703-93340 Dienstag, 11. Dezember: Adler-Apotheke, Mannheimer Str. 201, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-65285 Mittwoch, 12. Dezember: Apotheke im Kaufland, Schwabenheimer Weg 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-9208270; Flora-Apotheke, Naheweinstr. 76, 55450 Langenlonsheim, Tel. 06704-1345

Donnerstag, 13. Dezember: Apotheke am Bahnhof, Wilhelmstr. 74, • Einfach anrufen... 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-34566 ÖFFNUNGSZEITEN

• Termin vereinbaren... Ganz unverbindlich Ganz unverbindlich DEZEMBER • Beraten lassen... Ganz unverbindlich• Zufrieden sein... inin Ruhe schauen Ruhe schauen Ganz unverbindlich in Ruhe schauen

ÖFFNUNGSZEITEN DEZEMBER

TÖPFEREI

AUF DER

HEIDE

in Ruhe schauen

Montag - Freitag Montag - Freitag Montag - Freitag

Malerbetrieb J. Müller

TÖPFEREI

AUF DER

HEIDE

AUF DER TÖPFEREI AUF DERHEIDE HEIDE - 17Uhr Uhr TÖPFEREI 1010- 17 TÖPFEREI AUF DER HEIDE 10 - 17 Uhr

HERBSTDEALS.

Bis zu 5.600 €* Ersparnis.

55546 Pf.-Schwabenheim • Rathausstr. 8 Tel: 0671 / 26451 • Mobil: 0151/14131185 E-Mail: info@freundlicher- maler.de www.freundlicher - maler.de

I N G& R IFRANK D & F R AJUNG NK JUNG INGRID

INGRID & FRANK JUNG Samstage im Dezember TÖPFEREI AUF DER HEIDE Montag - Freitag 10 - 17 Uhr 10 - 16 Uhr Samstage im Dezember 1610Uhr Samstage im Dezember - 16 Uhr TÖPFEREI AUF DER HEIDE Montag - Freitag 10 10 - 17- Uhr Soonwaldstr. Soonwaldstr. 19 19I N G19R I D Soonwaldstr.

NG R I-55595 D16 & Uhr F RMünchwald ANK JUNG Samstage im12 Dezember 10 Sonntag 3. Advent - 16 Uhr I 55595 Münchwald 55595 Münchwald Samstage im Dezember 10 - 16 Uhr Sonntag 3. Advent 12 - 16 Uhr Am Sonntag den 3. Advent

& FRANK JUNG

Soonwaldstr. 19 O67O6 8474 06706www.jung-t.de 8474 finden Sie uns von 55595 Münchwald 12 -Münchwald 16 Uhr 55595 www.jung-t.de www.jung-t.de O67O6 8474 10 - 17 Uhr auf der O67O6 8474 Tipp: An diesem 3. Sonntag findet die Waldweihnacht in Entenpfuhl statt www.jung-t.deTÖ P F E R E I www.jung-t.de Waldweihnacht in Entenpful Tipp: An diesem 3. Sonntag findet die Waldweihnacht in Entenpfuhl statt TÖ P F E R E I

O67O6 8474

Soonwaldstr. 19

3. Advent Sonntag 3. AdventSonntag 12 - 16 Uhr

Ab dem 24.12. Winterpause bis - siehe Info auf unserer Webseite

AUF DER AUF DER

Abdiesem dem 3. 24.12. Winterpause bis - sieheinInfo auf unserer Webseite TÖ P F E R E I H Tipp: An Sonntag findet die Waldweihnacht Entenpfuhl statt Tipp: An diesem 3. Sonntag findet die Waldweihnacht in Entenpfuhl statt AUF DER Ab dem 24.12. Winterpause bis - siehe Info auf unserer Webseite Ab dem 24.12. Winterpause bis - siehe Info auf unsererHWebseite EIDE

EIDE HEIDE

TÖ P F E R E I

AUF DER

HEIDE

Impressum Die Kreuznacher Rundschau wird herausgegeben von der Hergel Verlags GmbH • Wöllsteiner Str. 1-3 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671- 796076 -0 • info@kreuznacher-rundschau.de Wirtschaftlich beteiligt im Sinne des § 9 Abs. 4 LMG: Hergel Verlags GmbH (100%), vertreten durch Gesellschafterin und Geschäftsführerin: Bernadette Schier Wöllsteiner Str. 1-3, 55543 Bad Kreuznach Redaktion: (bs) Bernadette Schier · (nl) Natascha Lind • (mm) Michaela Mc Clain Layout: Maria Wilhelm und Florian Focht Verteilte Auflage: 48.235 • VRM Druck GmbH & Co. KG

1. HERBSTDEAL

2. HERBSTDEAL

3. HERBSTDEAL

AYGO x + x-business Paket1

Yaris Comfort2

Toyota C-HR3

1,0-l, 53 kW (72 PS), 5-GangSchaltgetriebe, 5-Türer, Klima, Zentralverriegelung, el. Fensterheber vorne und vieles mehr

1,0-l, 51 kW (69 PS), 5-GangSchaltgetriebe, 5-Türer, Klima, Radio, ZV, el. Fensterheber vorne, Toyota Safety Sense u.v.m.

1,2-l-Turbo, 85 kW (116 PS), 4x2, 6-Gang-Schaltgetriebe, Klima, Pre-Collision-System, RDSAudiosystem und vieles mehr

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

BISHERIGER HAUSPREIS:

12.370€ ERSPARNIS:

2.380,– €*

NEUER HAUSPREIS:

9.990 €

16.640€ ERSPARNIS:

4.650,– €*

NEUER HAUSPREIS:

11.990 €

22.590 € 22.590€ ERSPARNIS:

5.600,– €*

NEUER HAUSPREIS:

16.990 €

Kraftstoffverbrauch AYGO x-business: 1,0-l-VVT-i, 53 kW (72 PS), 5-Türer, 5-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/kombiniert 4,9/3,6/4,1 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 93 g/km. 2 Kraftstoffverbrauch Yaris Comfort: 1,0-l-VVT-i, 51 kW (69 PS), 5-Türer, 5-Gang-Schaltgetriebe, innerorts/außerorts/kombiniert 5,5/4,3/4,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 107 g/km. 3 Kraftstoffverbrauch Toyota C-HR 1,2-l-Turbo, 5-Türer, 85 kW (116 PS), 6-Gang Schaltgetriebe 4x2, innerorts/außerorts/kombiniert 7,3/5,3/6,1 l/100 km, CO-Emissionen kombiniert 138 g/km. Abb. zeigen Sonderausstattung. *Ersparnis gegenüber unserem bisherigen Hauspreis. 1

Kostenloser Hol- und Bring-Service

Kreuznacher Rundschau

Layout: 139 x 180 mm · Unverbindliches Muster · Detailprüfung aller Inhalte & Angaben durch den veröffentlichenden Toyota Vertragshändler.

Ihr Reparatur und Autoglasfachbetrieb aller Marken und Art


Stadt Bad Kreuznach

6. Dezember 2018 | KW 49

2019 wird Pilgerjahr Pilgern, Europäischen Gedanken und Bad Kreuznach verbinden

Zusammen auf dem Europa-Weg, v.l.: Roland Zick, Präsident der regionalen St. Jakobusgesellschaft, Oberbürgermeisterin Dr. Heike KasterMeurer und Karl-Heinz Krummeck.  Foto: privat Bad Kreuznach (nl/red). Am 26. November 1958 betraten – vor 60 Jahren – zwei lebenserfahrene Personen, Konrad Adenauer und Charles de Gaulles, den Ovalen Saal im Kurhaus in Bad Kreuznach, um über die Vergangenheit zu sprechen und die europäische Zukunft über die Deutsch-Französische Freundschafts-Verständigung vorzubereiten bzw. zu gestalten. Sie hatten den eisernen Willen trotz der schrecklichen zeitnahen Vergangenheit, Frieden zu stiften und ihre Nationen zu versöhnen. Sie brachen bereits 1958 von Bad Kreuznach zu einer gemeinsamen Verständigungs- und „Friedens“-Wanderschaft für Europa auf. Das Ergebnis ist bekannt: Es brachte 60 Jahre Frieden und einen nie dagewesenen wirtschaftlichen Aufschwung für Europa. Europa wuchs ökonomisch und administrativ – also rational – zusammen. Nach der Brexit-Krise und dem Vergessen, Europa in der jüngsten Vergangenheit wieder eine euro-

päische Seele zurückzugeben, haben am Montag, 26. November, wieder zwei lebenserfahrene Personen, ein „Träumer“ und ein „Pilger“, den Ovalen Saal im Kurhaus betreten, um die europäischen Geister der Vergangenheit durch eine moderne Totenmesse mit dem gesungenen Versprechen „Hallo Europa – Wir werden uns verstehen!“ aufzuwecken und eine Wanderung auf dem neuen europäische Weg zu initiieren. Jakobsmuschel an Brückenhäusern Denn 2019 soll ein Pilgerjahr für Bad Kreuznach und die Region werden – das ist die Vision von Karl-Heinz Krummeck, der „Träumer“ und Vorstandssprecher der EuroDriver Group, und Roland Zick, der „Pilger“ und Präsident der regionalen St. Jakobusgesellschaft. Denn, was nur wenige wissen: Bad Kreuznach liegt auf dem „letzten“ Stück des Jakobuswegs von Mainz nach Metz – dokumentiert im akribisch genauen Buch „Sternenweg“.

Zick und Krummeck sind sich sicher, Europa eine Seele zu geben, die dringend erforderlich sei. Denn Europa, bei aller Kritik, sei eines der erfolgreichsten Friedensprojekte der Menschheitsgeschichte und somit keine Selbstverständlichkeit. Aus diesem Grund wurde im Ovalen Saal, nachdem das Lied „Europa erwache und tanze!“ (beweg‘ dich) am Ende der modernen Totenmesse abgespielt war, angekündigt, am 26. Juli 2019 mit europäischen „Friedens-Pilgern“ auf dem Sternenweg/Jakobsweg in Bad Kreuznach einzutreffen – mit Pilgern aus Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Lorraine und dem Alsace sowie mit Pilgern aus allen Teilen Europas. Als Zeichen der Zuversicht für das kommende Jahr, für die kommenden, zukunftsweisenden Begegnungen im Rahmen der DeutschFranzösischen Freundschaft und dem gemeinsamen Aufbruch von Pilgern auf dem Europäischen Friedens-(Pilger-)Weg wurden der anwesenden Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die das Projekt begrüßte, das WegBeschreibungsbuch des europäischen „Sternenwegs“, eine Jakobus-Muschel, die auf dem Jakobsweg an den Brückenhäusern montiert werden soll, sowie eine deutsch-französische Friedensmedaille übergeben. Und es wurde eine Goldmedaille ausgelobt – für die Sieger des Lied-Wettbewerbes Europa erwache und tanze – L'Europe se réveille et danse. Dieses Projekt soll noch initiiert werden: Über die Jugend die Deutsch-Französische Verständigung wieder voranzubringen.

Nachrichten der Polizei Randalierer auf dem Nikolausmarkt Bad Kreuznach. Gegen 16 Uhr am Donnerstag, 29. November, meldete eine Standbetreiberin einen randalierenden Besucher auf dem Bad Kreuznacher Nikolausmarkt. Die Polizeibeamten trafen auf einen überaus stark alkoholisierten (2,29 Promille) 28-Jährigen aus dem Landkreis Mainz-Bingen. Der 28-Jährige hatte zwischenzeitlich die Standbetreiberin beleidigt, und er zeigte sich wenig kooperativ. Den von den Beamten ausgesprochenen Platzverweis wollte der 28-Jährige nicht befolgen. Aus diesem Grund wurde er festgenommen und in eine Ausnüchterungszelle gebracht. Der gut besuchte Nikolausmarkt konnte nach dieser kurzzeitigen Störung ruhig und besinnlich weitergehen. Es wurde ein Strafverfahren wegen Beleidigung eröffnet.

Auseinandersetzung in der Fußgängerzone – Zeugenaufruf Bad Kreuznach. Am Samstagabend, 1. Dezember, kam es gegen 23.25 Uhr zu einem Vorfall in der Mannheimer Straße (Fußgängerzone). Die Aussagen der daran beteiligten Personen unterschieden sich stark, weswegen die Polizei Bad Kreuznach auf Zeugenhinweise hofft. Momentan geht die Polizei davon aus, dass zwei polizeibekannte 22-Jährige aus Bad Kreuznach auf ihrem Nachhauseweg auf einen 18-Jährigen und seinen 15-jährigen Kumpel trafen. Zwischen den Personen kam es wohl zunächst zu einem verbalen Streit, der allerdings darin mündete, dass die beiden 22-Jährigen den 18-Jährigen zusammenschlugen. Der 15-Jährige soll dann ein Teppichmesser gezogen und versucht haben, seinem Bekannten zu helfen. Hierbei soll er allerdings auch von einem der An-

greifer die Geldbörse geraubt haben. Der unverletzte 15-Jährige flüchtete anschließend nach Hause, wo er wenige Minuten später festgenommen wurde. Er händigte die geraubte Geldbörse den Beamten aus. Der 18-Jährige erlitt wohl einen Nasenbeinbruch und mehrere Prellungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden in der Folge sehr unkooperativen Angreifer wurden nur sehr leicht verletzt. Ihnen und dem 15-Jährigen wurden Blutproben entnommen. Der 15-Jährige wurde schließlich an seine Eltern übergeben. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des schweren Raubes, gegen die 22-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Zeugen melden sich bitte: Polizeiinspektion Bad Kreuznach, Tel. 0671-8811-0, Fax 0671-88112-12, E-Mail pibadkreuznach@polizei. rlp.de.

Kreuznacher Rundschau | 3

Veranstaltungskalender Immer freitags, 16.30 bis 18.00 Uhr: „Kreuznach-Intro!“ – Lernen Sie Bad Kreuznach kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Ort und Infos: Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-8360050 Immer dienstags und freitags, 7.00 bis 13.00 Uhr: Frische und Auswahl pur: der Bad Kreuznacher Wochenmarkt auf dem Kornmarkt. Bis Sonntag, 23. Dezember | Nikolausmarkt auf dem Eiermarkt. Täglich von 15 bis 21 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 21 Uhr. Fr., 7. Dezember | 15.00 bis 15.50 Uhr: PuK-Theater: „Lotta feiert Weihnachten“ – für alle ab 4 Jahren im Museum für PuppentheaterKultur (PuK), Hüffelsheimer Straße 5. Sa., 8. Dezember | 14.00 bis 21.00 Uhr und So., 9. Dezember, 12.00 bis 20.00 Uhr: 32. Romantischer Weihnachtsmarkt im Kurpark Bad Münster am Stein. Sa., 8. Dezember | 14.00 bis 15.30 Uhr: Kostenlose Führung durch die St.-Nikolaus-Kirche, Eiermarkt, mit Marita Peil. Sa., 8. Dezember | 17.00 bis 18.30 Uhr: Adventskonzert mit dem Musikensemble Winzenheim in der Kapelle St. Marienwörth. Der Eintritt ist frei –Spenden kommen der Säuglingsstation zugute. Sa., 8. Dezember | 17.00 bis 19.00 Uhr: Offene Kirche in der Adventszeit in der ev. Kirche Bad Münster am Stein, Berliner Straße 21. Di., 11. Dezember | 19.00 bis 21.30 Uhr: Konzert des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz im Kurhaus, Kurhausstraße 28, zugunsten des Freundschafts- und Fördervereins St. Marienwörth. Einlass: 18 Uhr. Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Neues aus dem Stadtrat Schlupfloch bleibt

Schlosser nimmt Anweisung zurück Bad Kreuznach (red). In der Sitzung des Stadtrats Bad Kreuznach am Donnerstag, 29. November, hat Ordnungsdezernent Markus Schlosser sein Schreiben an die Parkausweis-Inhaber der

historischen Neustadt zurückgenommen: Das von ihm initiierte Vorhaben, ein Schlupfloch in der Engpasssituation zu schließen, sei zeitlich (zum 1. Januar) zu ambitioniert gewesen, räumte er ein.

Tourismusbeitrag abgeschafft

Stadtrat folgte FWG-Antrag Bad Kreuznach (red). Rückwirkend zum 1. Januar 2018 wird Bad Kreuznach auf die Erhebung eines Tourismusbeitrags verzichten. So beschloss es der Stadtrat in seiner Sitzung am

Donnerstag, 29. November, mit 18 Ja- bei 16 Nein-Stimmen. Bereits in diesem Zusammenhang verschickte ältere Zahlungsbescheide sollen nicht infrage gestellt werden.

Jugendhilfe an Kreis

Stadtrat beschloss Abgabe Bad Kreuznach (red). In der Stadtratssitzung am Donnerstag, 29. November, hat der Bad Kreuznacher Stadtrat beschlos-

sen, die Jugendhilfe aus dem Jugendamt der Stadt zu lösen und diese Aufgabe dem Landkreis zu überlassen.

Kurzmeldung CDU-Mitgliederversammlung

Klopfer verzichtet auf Kandidatur Bad Kreuznach (red). Der CDUFraktionsvorsitzende Werner Klopfer verzichtet auf eine Kandidatur für die Stadtratswahl 2019. Bei der CDU-Mitgliederversammlung am Mittwochabend, 28. November, ging es um die Kandidatenliste. Man-

fred Rapp steht nun auf Platz eins der CDU-Liste für die Wahl im Mai. Weitere Spitzenkandidaten sind Mirko Helmut Kohl (Winzenheim), Bettina Mackeprang (BME) und Helmut Kreis (KH).


KULTUR

4 | Kreuznacher Rundschau

Panik für Udo“ “ Lindenberg-Cover-Band zu Gast im Dudelsack

Bad Kreuznach. Die Udo Lindenberg-Cover-Band „Panik für Udo“ ist am Samstag, 8. Dezember, 21 Uhr, zu Gast im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44. Sie hat einfach nur Spaß an der Musik von Udo Lindenberg und seinem Panikorchester. Ralph ist nicht Udo und möchte ihn auch nicht kopieren. Er macht sein Ding und das mit Erfolg. Die Band möchte, dass das Publikum auf den Konzerten die wunder-

baren Songs hört, die Udo geschrieben hat und auf seinen Konzerten spielt, aber auch welche, die man nur noch von früher kennt. „Panik für Udo“ verspricht unvergessliche Konzerte voller PanikRock. Tickets für 12 Euro im Vorverkauf bei Ticket Regional, www.ticketregional.de, oder an der Abendkasse für 15 Euro.  Foto: Veranstalter

KW 49 | 6. Dezember 2018

Cantique de Noel Weihnachtsmusik in der Martinskirche

BME. Am Sonntag, 9. Dezember, findet um 16.30 Uhr in der evangelischen Martinskirche Bad Münster am Stein das Konzert „Cantique de Noel III“ statt. Die Zuhörer erleben Musik zur Einstimmung auf die Ad-

ventszeit zum Zuhören und Mitsingen. Im Mittelpunkt des Nachmittags stehen musikalische Impressionen aus dem Konzertprogramm des Konzerts in Kaysersberg im Elsass. Die Mitwirkenden sind unter

Wohnungslose präsentieren Kunstobjekte Ausstellung von Werken der Kreativ-Werkstatt der Eremitage Bewohner ihre Vormittage dort. So entstanden beeindruckende Gemälde, bunte Mosaike, vielfältige Handwerksarbeiten und faszinierende Gemeinschaftsproduktionen. Einen Eindruck ihrer Werke präsentieren die Bewohnerinnen und Bewohner der Eremitage in einer Ausstellung in der Akademie der Stiftung kreuznacher diakonie, Bösgrunder Weg 10.

Johann Sebastian Bach Weihnachtsoratorium in der St. Wolfgang-Kirche

Bad Kreuznach. Am Samstag, 15. Dezember, erklingt um 17 Uhr das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (Kantaten I, III, V und VI) unter der musikalischen Leitung von Stefan Wasser und der Mitwirkung der Konzertgesellschaft e.V. Bad Kreuznach in der St. Wolfgang-Kirche. Im Weihnachtsoratorium wird die Freude über die Geburt Jesu und seine Bedeutung für das Heilsgeschehens ausgedrückt. Der fortlaufende Bibeltext (Rezitative) wird durch freie Dichtungen (Eingangschöre und Arien) und Choräle unterbrochen, die das Geschehene dem Zuhörer näherbringen wollen. Musikalische Höhepunkte stellen neben den Arien die Eingangschöre dar („Jauchzet, frohlocket“ u.a.). Die bei dem Konzert erklingenden Kantaten I, III und VI stehen alle in hellem „D-Dur“ und strahlen durch den Einsatz von Pauken und Trompeten ei-

nen festlichen Glanz aus. Besonders die vielfältigen Choralsätze verleihen dem Werk eine weihevoll hymnische Betrachtungsebene, in dem die Gemeinde der Gläubigen selbst Anteil am Heilsgeschehen hat. Die inniglich introvertierten Arien drücken eher das subjektive Erleben aus. Beide dienen der Kontemplation. Es singt der Chor der Konzertgesellschaft mit Gastsängern. Den Orchesterpart übernimmt das sehr bewährte Orchester der Kammerphilharmonie Europa aus Köln.  Foto: Veranstalter

Ab sofort können Karten im Vorverkauf unter www.ticket-regional.de, bei der Tourist-Information im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, Tel. 0671-83600-50, bei Tourist-Information Bad Münster am Stein, Berliner Straße 60, Tel. 06708-641780, in Bad Kreuznach und an der Abendkasse erworben werden.



Günstige Karten sind an der Abendkasse für Sitzplätze in den ganz hinteren Stuhlreihen erhältlich.

anderen der Chor Capriccio, SunYoung Kang-Mäder, Klavier und Orgel. Sopran und Leitung: Birgit Ensminger-Busse. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten. Foto: Veranstalter 

Bad Kreuznach. Seitdem im Untergeschoss der Eremitage, einer Einrichtung für Wohnungslose der Stiftung kreuznacher diakonie in

Bretzenheim, mithilfe von Spenden aus dem Bücherflohmarkt eine Werkstatt eingerichtet wurde, verbringen viele Bewohnerinnen und

Bei der Vernissage am Donnerstag, 6. Dezember, um 17 Uhr sind einige der Künstlerinnen und Künstler vor Ort, für das musikalische Begleitprogramm sorgt Kantor Helmut Kickton. Die Ausstellung ist bis zum 31. Januar in den Räumen der Akademie zu sehen. Foto: Stiftung  kreuznacher diakonie

Silvesterkonzert der Philharmoniker

Kreuznacher Rundschau verlost 3 x 2 Eintrittskarten für Gala im Cineplex von Maurice Ravel. Mit dem Boléro, dem vielleicht berühmtesten Crescendo der Musikgeschichte, verabschieden die Berliner Philharmoniker das Publikum in die Silvesternacht.

Bad Kreuznach. Das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker ist mit Daniel Barenboim als Solist und Dirigent am Montag, 31. Dezember, ab 17 Uhr im Cineplex live zu erleben. Daniel Barenboim, einer der langjäh-

rigsten musikalischen Partner und Freunde der Philharmoniker, eröffnet das Konzert als Solist in Wolfgang Amadeus Mozarts glanzvollem Klavierkonzert D-Dur, dem „Krönungskonzert“. Es folgen vier berühmte Werke

Zusätzlich zu der Konzertübertragung werden exklusive Interviews und ausführliche Werkeinführungen mit Einblicken in die Arbeit der Philharmoniker geboten. Tickets für 25,50 Euro über das Ticketing des Cineplex‘: www.booking.cineplex.de. Die Übertragung des Silvesterkonzerts ist eine Produktion von EuroArts Music.  Foto: Monika Ritterhaus

Die Kreuznacher Rundschau verlost für das Silvesterkonzert der Berliner Philharmoniker und Daniel Barenboim im Cineplex am Mittwoch, 31. Dezember, 3 x 2 Eintrittskarten. Wenn Sie bei der Gala dabei sein wollen, senden Sie uns eine E-Mail mit Angabe Ihres Namens, Ihrer Anschrift und Ihrer Telefonnummer mit dem Stichwort „Silvesterkonzert“ an redaktion@kreuznacher-rundschau.de oder eine Postkarte an Kreuznacher Rundschau, Wöllsteiner Straße 1-3, 55543 Bad Kreuznach. Der Einsendeschluss ist Mittwoch, 12. Dezember. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird per E-Mail oder telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


6. Dezember 2018 | KW 49

Kreuznacher Rundschau | 5

VOM 26.11 ZUM 15.12 VOMBIS 26.11 BIS ZUM 15.12

50% 50% dem 2. Teil ab dem 2. ab Teil

erste Wahl. Denn wir sind einer der Weltsindustrie und bieten unseren Mitarbeitern Reservie ren Sie schon jetzt für Ihre Weih nachtsfe ier

auf die gesamte Kollektion

olgende Studiengänge

esamte Kollektion

Vestebene Factory Store Riegelgrube 23 55543 Bad Kreuznach Tel: 0671/79626979

ROTECHNIK Mittagstisch: gut, günstig und zum Mitnehmen Wir richten Feierlichkeiten jeder Art aus · Barrierefreier Eingang NIKER/IN Vestebene Factory Store Kornmarkt 7 · 55543 Bad Kreuznach Riegelgrube 23 CHAFTSINGENIEURWESEN Telefon: 0671/9203025 55543 Bad Kreuznach G TUN

H

M

RIC

E

TRU

ZEN

LE EL ST NK ELL TA SH

U YO

3

E2

VESTEBENE FACTORY STORE

B RU

LG

SH

LE EL ST L K L N E TA SH

GE

OE

OU 4Y

Straußwirtschaften & Gutsausschank

3

IM HE

SEN

BO

TR.

S ER

RIE

zeiten: Fr: 9.30-17.30Uhr .00Uhr 00Uhr

R

FACTORY STORE

2 BE RU

N

LG

M

TRU

N AH VESTEBENE

OB

UT GA

TU ICH

GE

ständigen Bewerbungsunterlagen an: ZEN

Öffnungszeiten: täglich: 11.30 bis 14.30 und 17.30 bis 23.00 Uhr

4 OE 0671/79626979 SH

RIE

Öffnungszeiten: Tel: Mo, Di, Mi + Fr: 9.30-17.30Uhr Do: 9.30 -19.00Uhr Sa. 9.00 -14.00Uhr

S BO

TR.

RS

IME

E NH

N

AH

OB

AUT

Das Organisationsteam der KHS Rentner möchte Euch darüber informieren, dass wir gemeinsam mit dem Vorstand die diesjährige

Weihnachtsfeier

am Freitag, 14.12.2018, um 15:00 Uhr im Werkskasino durchführen.

Organisationsteam

Vorstand

Betriebsrat

Aspisheim Bad Münster- Ebernburg Bingen- Sponsheim Gensingen Gensingen Guldental

Weingut Murach Do. - Sa. ab 17 Uhr Gutsausschank Zum Weinfässchen So. ab 16 Uhr Horrweiler Straße 6, Tel.: 06727-1255 Do. frisches Mett, Kotelettwochenende Gutsausschank Zum Remis‘chen Fr. 17 Uhr, Sa. 15 h Weinhaus Schlich, Burgstr. 3, So. 12 Uhr Tel.: 06708-22 05, Adventszauber 8. und 9.12. Glühwein, Bratwurst und viele Leckereien Zirkel‘s Kuhkapellchen Do., Fr., Sa., Weingut Zirkel GbR ab 17 Uhr Römerstr. 51, Tel.: 06721-994431 Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Straußwirtschaft Reblausstübchen Tägl. ab 16 h Weingut Preiß, Langgasse 18 Sa. Ruhetag! Tel.: 06727-1375 Weinhaus Hess Di -Sa. v. 16-23 Uhr Binger Straße 13, 55457 Gensingen So. 11-23 Uhr Tel.: 06727-437 Montag Ruhetag So: Sonntagsbraten. Do: 1/2 Backhendl m. Kartoffelsa. Weinstube „Zur Hilberschemer Stubb“ Fr. + Sa. ab 18 Uhr Zehnthofstr. 2, Tel.: 06707-960666 So. von 10 - 14 Uhr Holsteinerschnitzel mit Gemüse und ab 17 Uhr Bündelchestag am 27. 12. ab 10 Uhr geöffnet

Nussknacker 23. 12. 2018 Rheingoldhalle Mainz Klassisches Russisches Ballett

Anja BeuthHiddemann empfiehlt:

Pro Person ab:

31,71 €

m & b Reiseteam

Wormser Straße 1 • 55543 Bad Kreuznach • Tel.: 0671/837770 mail@mbreiseteam.de • www.holidayland-badkreuznach.de


Stadt Bad Kreuznach

6 | Kreuznacher Rundschau

KW 49 | 6. Dezember 2018

Termine Bad Kreuznach

Sportgala 2018 im Kurhaus

Termine Bad Kreuznach

Öffnungszeiten

Stadt ehrte ihre Athleten mit Sportplakette

Im Dezember

Stadtarchiv

Stadt-Mobil

Wegen der anstehenden Vorbereitungen für den Umzug in das Haus der Stadtgeschichte ist das Stadtarchiv ab Dezember nur noch freitags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Von Donnerstag, 27. Dezember, bis einschließlich Freitag, 4. Januar, ist das Stadtarchiv geschlossen.

Das Stadt-Mobil „Sicherheit vor Ort“ ist im Dezember an folgenden Tagen und Plätzen jeweils von 14 bis 16 Uhr präsent: Freitag, 7. Dezember: Planig, Mainzer Straße 36, vor der Sparkasse Dienstag, 11. Dezember: am Salinenplatz neben der Standuhr. Freitag, 14. Dezember: Winzenheim, Placken. Dienstag, 18. Dezember: Bahnhofsvorplatz. Donnerstag, 20. Dezember: Ippesheim, auf dem Dorfplatz.

Adventskalender

Ausstellung Das Referat Christliche Unternehmungskultur der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz und das Seelsorgeteam des Krankenhauses St. Marienwörth haben einen Adventskalender im Eingangsbereich von St. Marienwörth, Mühlenstraße 39, gestaltet. Seit 1. Dezember wird täglich ein neues Bild enthüllt.

Konzert

LPO Am Dienstag, 11. Dezember, 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), findet das diesjährige Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters (LPO) Rheinland-Pfalz im großen Kursaal, Parkhotel Kurhaus, Kurhausstraße 28, zugunsten des Freundschafts- und Fördervereins St. Marienwörth statt. Mit klassischen Kompositionen und weihnachtlichem Zauber stimmt das 37-köpfige Orchester der Extraklasse unter der Leitung von Christian Küchenmeister in die Vorweihnachtszeit ein. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Pop und Metal

Im Dudelsack Im Dudelsack, Rüdesheimer Straße 44, sind am Freitag, 7. Dezember, ab 20 Uhr die Bands C.C.C.P., eine deutsche Synthie-Pop-Band aus Frankfurt am Main, und „Bobby Sixkiller and the Renegades“ mit Metal-Covers zu Gast. Eintritt: AK 5 €.

Elternschule

Infoabend Am Freitag, 7. und 14. Dezember, jeweils um 18 Uhr lädt die Elternschule werdende Eltern zu Infoabenden in die Personalcafeteria des Diakone-Krankenhauses ein. Die Vorträge sind kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss können die Entbindungsräume besichtigt werden.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de www.kreuznacher-rundschau.de

Bad Kreuznach (red). Am Samstag, 24. November, ehrte die Stadt Bad Kreuznach heimische Athleten bei der Sportgala im Großen Kursaal. Die festliche Ehrung, organisiert von der Tanzschule Daub-Volk, wurde durch ein sportliches Rahmenprogramm und eine Après-Party im Grünen Saal des Kurhauses abgerundet. Folgende Personen erhielten dieses Jahr die Sportplakette: Sportplakette „Für Verdienste um den Sport“ Oliver Eich (Abteilungsleiter Ringen, VfL Bad Kreuznach), Steffen Oberst (Trainer Ringen, VfL Bad Kreuznach) und Ehrenpräsident Harald Zeuner (VfL Bad Kreuznach) sowie die beiden Bergwacht-Mitbegründer und Kletterer Wolfgang Wenghofer und Hans Loser (beide DAV Sektion Nahegau). Mit dieser Sportplakette zeichnet die Stadt Menschen aus, die sich um den Sport auf örtlicher oder überörtlicher Ebene durch mindestens 25-jährige Tätigkeit in verantwortlicher Stellung verdient gemacht haben. Für sportliche Erfolge: die Sportplakette in Gold Einzelsportler: Kaan Sisik (SFD Bad Kreuznach), Werner Rieber, Horst Kunkler (beide BSC 1981 Bad Kreuznach), Joschua Dietz (RKV Bad Kreuznach), Maxi Dilli, Fiona Kaletka, Dennis Messemer (alle VfL 1848 Bad Kreuznach), Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach), Fabian Vogel, Kyrylo Sonn und Moritz Best (alle MTV Bad Kreuznach)

Als Gruppe: Junia Weidenbach, Kai Spandl, Noah Anthony Simmonds, Alexandre Galvez, Nico Pereira, Merve Özdag, Jenni Kali und Furkan Durdu (HipHop/ Steetdance, VfL 1848 Bad Kreuznach). Diese Auszeichnung erhalten Sportlerinnen und Sportler, die an Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen teilgenommen, in der Welt-Cup-Rangliste den 1. bis 3. Platz belegt oder bei Europameisterschaften den 1. bis 3. Platz errungen haben. Die Sportplakette in Silber Peter Kleinz (BSG Bad Kreuznach), Andrea Flöck-Schmitt (Bogensportclub 1981), Felix Schmidt (RKV Bad Kreuznach), Paulina Pirro (KSV Bad Kreuznach), Sakia Lenz, Kim Dennis Lam (beide VfL Bad Kreuznach), Daniel Schöck, Yves Zensen, (beide RKV Bad Kreuznach) und Silvia Müller (MTV Bad Kreuznach). Diese Plakette bekommen Athleten, die in der Welt-Cup-Rangliste den 4. bis 5. Platz belegt, bei Europameisterschaften die Plätze 4 bis 6 oder eine Deutsche Meisterschaft errungen haben. Die Sportplakette in Bronze Nina Bast (SFC Nahetal 05), Heinz Lippert, Stefanie Schröder, Edith Michel (alle BSG Bad Kreuznach), Rainer Schmitt (BSC 1981 Bad Kreuznach), Enrico Dietz (RKV Bad Kreuznach), Peter Ovie (Wurf-Fünf-Kampf, VfL 1848 Bad Kreuznach), Emily Victoria Eigelsbach (TC Blau-Weiss Bad Kreuznach), Sabrina Linn (Judo, VfL Bad Kreuznach), Tugce Yanmaz, Michelle Wolf, Clara Schellenberg,

Burcu Satici, Mariel Klotzbach, Anastacia Gräff, Emma Czwartek, Juliett Boos (alle Hip Hop Street Dance, VfL 1848 Bad Kreuznach), Christian Rehberg, Lara Kriesinger, Tom Pahl, Stefan Senft, Janina Kriesinger (alle KSV Bad Kreuznach), Sofia Luley, Aurelia Eislöffel, Jule Kelm, Jessica Ferreira (alle MTV Bad Kreuznach), Vincent Verheyen, Yves Teubel und Krysztof Bawaj (alle G-Judo, VfL 1848 Bad Kreuznach). Mit dieser Auszeichnung ehrt die Stadt Sportler, die in der WeltCup-Rangliste den 6. bis 7. Platz belegt, bei Europameisterschaften teilgenommen oder bei Deutschen Meisterschaften die Plätze 2 oder 3 errungen haben. Sportdezernent Markus Schlosser würdigte die Ausgezeichneten als Garanten für ein vielfältiges und erfolgreiches Sportangebot in der Stadt. „Besonders freue ich mich, Menschen auszuzeichnen, die nach ihrer aktiven Zeit, ihrem Sport als Trainer, Organisator oder Funktionär erhalten geblieben sind.“ Einen besonderen Dank richtete Schlosser an die Familie Eigelsbach von der Tanzschule Daub-Volk, die wieder für einen professionellen und wunderbaren Rahmen sorgten − „für die Sportlerinnen und Sportler, die dem Namen der Stadt Bad Kreuznach als Sportstadt alle Ehre machen“. Hauptsponsoren der Sportgala waren die Sparkasse Rhein-Nahe, die Kreuznacher Stadtwerke und die Tanzschule DaubVolk. Weitere Informationen zur Sportgala unter www.sport-gala.de.

Leserbrief Die Gemeindearbeiter der Jugendhilfe Leserbrief von Stephanie Otto „Vor wenigen Wochen hat sich Wolfgang Kleudgen, ehemals SPD, LINKE, CDU und jetzt FWG, für einen festen Gemeindearbeiter vor Ort in Winzenheim eingesetzt. „Vor Ort ist gut, weil sich jemand gut auskennt“, ungefähr so sagte es Ortsvorsteher Herr Kohl. Dieses Anliegen unterstützte Kleudgen. In der Stadtratssitzung im November hat Herr Kleudgen beantragt, das Jugendamt abzugeben und darauf bestanden sofort abzustimmen, ohne den Fachausschuss anzuhören. Ich möchte Herrn Kleudgen als Fachfrau und Kreuznacherin darauf aufmerksam machen: die Fachkräfte des Jugendamts sind die Gemeindearbeiter für die Kinder, Jugendlichen und deren Familien. Sie kennen sich in unserer Stadt mit mittlerweile 52.000 Einwohner/-innen aus. Sie tragen tagtäglich Verantwortung für das Wohl und die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Wäre der Stadtrat Kleudgen einmal im Fachausschuss gewesen, wüsste er das und könnte nachvollziehen, wie wichtig es ist, die Planungsmöglichkeit in der Jugendhilfe zu haben. Gestern Abend (29. November) hat die knappe Mehrheit im Stadtrat bewiesen, die nun Herrn Kleudgens und Herrn Delaveaux‘ Antrag folgte, dass sie weder für die Gegenwart noch für die Zukunft von Kindern, Jugendlichen und Familien politische Verantwortung in der Stadt Bad Kreuznach tragen will. Wie schön, dass im Mai 2019 zur Kommunalwahl das Volk wieder Mitspracherecht hat, wie sich der nächste Stadtrat zusammensetzt.“

Plätzchenverkauf

Salinenplatz Am Freitag, 7. Dezember, 9 bis 15 Uhr, findet am Salinenplatz an der Standuhr ein Plätzchenverkauf der städtischen Kindertagesstätte Pappelweg statt. Mit dem Erlös des Verkaufs sollen die Wünsche der Kinder in der Kindertagesstätte erfüllt werden.

Betreuungsverein

Sprechzeit Am Freitag, 7. November, 10 bis 12 Uhr, bietet der Betreuungsverein des Diakonischen Werkes in den Räumlichkeiten des Bonhoeffer-Hauses, Kurhausstraße 6, eine Sprechzeit an. Mitbürger und Mitbürgerinnen können sich kostenlos zu den Themen Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügungen informieren und bekommen individuelle, auf die persönliche Situation bezogene Auskünfte. Ebenfalls werden Ratsuchende, die für Angehörige oder Bekannte Betreuungen anregen, über die gesetzlichen Betreuungen aufgeklärt. Aber auch Menschen, die an einer ehrenamtlichen Betreuung interessiert sind oder als Bevollmächtigte fungieren, erhalten Auskünfte über ihre Aufgaben.

Weihnachtskonzert

Benefiz Marc Marshall gibt im Rahmen seiner bundesweiten Tournee am Freitag, 14. Dezember, 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), ein großes Weihnachtskonzert in der evangelischen Johanneskirche. Das Konzert findet zugunsten des Kinderhospiz Sterntaler e.V. statt. Kartenvorverkauf: Tourist-Info im Haus des Gastes (auch Versand möglich), Sparkasse, Media Markt, Schuh Frank.  Foto: Veranstalter


6. Dezember 2018 | KW 49

Kreuznacher Rundschau | 7

Wertgutschein

% 10 Prozen*t Preisnachlass

* Bei Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie 10 % Preisnachlass auf ein nicht reduziertes Produkt aus dem Bereich der frei verkäuflichen Ware. Einzulösen in den mein SANiHAUS-Filialen in Bad Kreuznach (Ringstraße 89 und Mannheimer Straße 173).

Mode-Highlights für den Winter

mein SANiHAUS in der Ringstraße und am Salinenplatz präsentieren aktuelle Trends: Farbenfrohe Kompressionsstrümpfe und funktionale Nachtwäsche begeistern Kräftige Farben, modische Highlights am Tag, gediegene Dessins bei Nacht: Dies sind die aktuellen Trends in der Strumpf- und Nachtmode. Hier setzen die Hersteller medi (Kompressionstherapie) und Hajo (funktionale Nachtwäsche) zurzeit besondere Akzente. Die medizinischen Strümpfe aus den medi-Reihen mediven elegance, mediven plus, mediven comfort und mediven forte sind erst einmal einheitlich in acht modernen Standard- und zwei brandneuen Trendfarben erhältlich. Zu den Standardfarben zählen gefragte Klassiker wie Schwarz und Caramel, die aktuellen Trendfarben sind Violett und Royalblau. Kompressionsstrümpfe als modisches Accessoire Auf Wunsch werden die Strümpfe mit funkelnden Swarovski-Kristallen veredelt. Die neuen Motive „Anker“, „Seerose“ und „Welle“ machen den Strumpf zum modischen Accessoire und unverwechselbaren Hingucker. Häufig nachgefragt und deshalb als Extra im Farbsortiment: die Modelle mediven elegance und mediven plus sind zusätzlich in den Farben Magenta und Weiß erhältlich. Immer der passende Farbton für alle An-

wender, jeden Modestil, jede Jahreszeit – das war der Impuls für den farblichen Relaunch. medi hat die beliebte Farbvielfalt des mediven elegance (leichte Materialstärke) jetzt auf die Strümpfe mit mittlerer und kräftiger Materialstärke mediven comfort, mediven plus und mediven forte ausgeweitet, um allen Anwendern mehr Auswahl, Vielfalt und Kombinationsmöglichkeiten zu bieten. Bei den Hauttypen I und II mit hellerer Haut, rötlichen, blonden bis hellbraunen Haaren harmonieren die Farbtöne Cashmere und Rosé zum Teint. Anwendern des Hauttyps III mit hellbraunem Teint und braunen Haaren stehen die Naturtöne Caramel und Bronze besonders gut. Für Hauttyp IV mit schwarzen oder dunkelbraunen Haaren und brauner Haut ist Beige die ideale Farbe. Erhältlich sind die Strümpfe in unseren Kreuznacher Häusern Mannheimer Straße 173 (Telefon: 0671 48 17 31) am Salinenplatz sowie Ringstraße 89 (Telefon: 0671 89 300 0). Ein Tipp: Bei Vorlage des Geschenkgutscheins (oben) erhalten Sie einen Preisnachlass von 10 Prozent auf alle frei verkäuflichen Waren in diesen beiden Häusern.

Sind es die wieder vereinigten Spice-Girls? Nicht wirklich, aber auch diese jungen Damen begeistern - und zwar ganz und gar in modischer Hinsicht.  Alle Fotos oben: medi

Spiel mit den Farben: Bei unseren Kompressionsstrümpfen ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Nachtmode: hautfreundlich und atmungsaktiv Schon immer überraschte Nachtmode aus dem Hause hajo das Publikum mit innovativen Materialien, liebevollen Details und Spezialfasern. Die exklusive bügelfreie und trocknerbeständige Premiumklasse Klima-Komfort, erhältlich in unserem Haus Mannheimer Straße 173, besteht aus einer Kombination aus Naturbaumwolle

nander verbunden, dass dem Körper stets die Naturbaumwolle zugewandt ist.

mit feinster Mikrofaser. Baumwolle ist sehr weich, hautfreundlich und angenehm zu tragen. Mikrofasern sind feiner als der feinste Naturfaden, die Seide. Sie sind knitterresistent, geschmeidig und antiallergisch. Durch ein aufwendiges Verfahren werden beide Materialien zur hochfunktionellen Klima-Komfort-Qualität zusammengeführt. Dank Spezialwirkmaschinen sind die Garne so mitei-

Die Mikrofaser liegt auf der Außenseite. Ein permanenter Feuchtigkeitstransport und die atmungsaktive Eigenschaft von Klima-Komfort sorgt für ein trockenes Gefühl auf der Haut. Das vermeidet Schwitzen im Sommer und verhindert Frieren im Winter.

Adressen: mein SANiHAUS Brustprothetik, Wäsche, Bademoden Mannheimer Straße 173, Telefon: 0671 48 17 31 55543 Bad Kreuznach mein SANiHAUS Zentrum für Orthopädietechnik und häusliche Pflege Ringstraße 89, Telefon: 0671 89 300 0, 55543 Bad Kreuznach

Zauberhaftes Lächeln, fließende Farben – hajo-Nachtmode zum Träumen  Alle Fotos unten: hajo

Auch klassische Dessins in Pastelltönen dürfen in unserer großen Auswahl nicht fehlen.

E-Mail: info@mein-sanihaus.de Web: www.mein-sanihaus.de Facebook: www.facebook.com/meinsanihaus

mein SANiHAUS Rehatechnik GmbH / rehapoint Mannheimer Straße 221, Telefon: 0671 482 12 09, 55543 Bad Kreuznach

Darf es ein wenig verspielt sein? Hier eine bezaubernde Kreation für den Abend und die Nacht.


Stadt Bad Kreuznach

8 | Kreuznacher Rundschau

KW 49 | 6. Dezember 2018

Termine Bad Kreuznach

„Beschluss führt ins Leere“

Termine Bad Kreuznach

VdK-Ortsverband

Stellungnahme der OB zur Abgabe des Stadtjugendamtes

Samstagsatelier

Adventsfeier Zur Adventsfeier sind die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Stadt Bad Kreuznach am Samstag, 8. Dezember, 14.30 Uhr, ins Hotel Caravelle, Weinkauffstraße 1, eingeladen. Für einen stimmungsvollen Rahmen sorgt der Kinderchor „Bunte Töne“ der Johanneskirche. Am Ende der Veranstaltung werden Gaben verteilt, die der Nikolaus abgegeben hat.

„Rhein-Main Brass“

Benefizkonzert Das Blechbläserensemble „RheinMain Brass“ aus Mainz gastiert am Samstag, 8. Dezember, 17 Uhr, in der Diakonie-Kirche. Die fünf Musikerinnen und Musiker um Trompeter Björn Colditz präsentieren in zweimal 45 Minuten Adventliches, Klassik, Swing und sogar KlezmerKlänge. Der Eintritt zum Benefizkonzert ist frei. Spenden werden erbeten für die Freizeitgestaltung der Bewohnerinnen und Bewohner von Neu-Bethesda. In der Pause werden Snacks und Getränke gereicht, ebenfalls gegen Spenden.

Glühweinfest

SG Eintracht Die SG Eintracht e.V. 1902 lädt zum Glühweinfest am Samstag, 8. Dezember, ab 14 Uhr rund um das Heimspiel der ersten Mannschaft gegen Alemannia Waldalgesheim (Anpfiff 14.30 Uhr) ein. Der Verein möchte mit Aktiven, Fans, Mitgliedern, Eltern, Ehemaligen, Gönnern und allen Interessierten ein Fest zum Jahresabschluss feiern.

Bad Kreuznach (red). Mit der Sitzung des Stadtrats am Donnerstag, 29. November, haben 21 Mitglieder ein trauriges Kapitel Kommunalpolitik in Bad Kreuznach geschrieben. Auf Top 12 der Tagesordnung war der Antrag der FWG zu finden, dass „die Stadt Bad Kreuznach … beantragen möge, von der Zuständigkeit als Träger der örtlichen Jugendhilfe vom fachlich zuständigen Ministerium entbunden zu werden“. Nach etwa einstündiger Diskussion hatte der Stadtrat mit 21 zu 20 Stimmen beschlossen, dass die Aufgaben zukünftig vom Landkreis übernommen werden sollen. „Sicherlich ist es in einer Demokratie richtig, dass man unterschiedlicher Meinung ist und es nach intensiver Diskussion und Abwägung der Argumente und Fakten zu einem Mehrheitsbeschluss kommt, dem sich alle Beteiligten zu beugen haben − das gilt für mich als Oberbürgermeisterin im Besonderen. Mir geht es auch nicht um den Beschluss als solchen, sondern die politische Kultur, die in Teilen der Bad Kreuznacher Kommunalpolitik herrscht und nicht immer die Belange und Interessen unserer Stadt im Auge hat“, sagt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-

Meurer. Seit mehr als 90 Jahren arbeiten in der Stadtverwaltung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Kinder, Jugendlichen und Familien in der Stadt. Die Aufgaben sind vielfältig und die Anforderungen steigen wegen des gesellschaftlichen Wandels stetig. Kaster-Meurer: „Egal, ob der Kreis oder die Stadt die Aufgaben erfüllt, die Kosten für die Jugendhilfe müssen getragen werden. Hier stellt sich vielmehr die Frage nach der politischen Gestaltungsmöglichkeit für die eigene Stadt.“ Ohne ein Wort über die Zukunft der mehr als 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verlieren, ohne die zu erwartenden gesellschaftlichen und finanziellen Folgen zu kennen, auf Faktenbasis zu diskutieren und abzuwägen, haben 21 Stadtratsmitglieder (CDU, FWG, Liste Faires Bad Kreuznach und Büfep, FDP und Parteilose Partei) dem Antrag der FWG zugestimmt, so KasterMeurer weiter. Die CDU-Fraktion habe um Sitzungsunterbrechung gebeten, damit ein bis dahin unentschuldigt fehlendes Faktionsmitglied noch kommen und damit eine Mehrheit schaffen konnte. Dass sich die Mehrheit der Ratsmitglieder in dieser gesellschaftspolitisch wichtigen Fra-

ge nicht mit Fakten auseinandersetzen wolle, zeige die Tatsache, dass den Stadträten bereits seit 2014 mehrere Schreiben des Ministeriums vorliegen. Aus diesen Schreiben geht hervor, dass das Amt für Kinder und Jugend Bestandschutz hat, weil es vor der Gesetzgebung bereits existiert hat. Das Ministerium führt aus, dass ausschließlich der Landtag die „Abgabe der Zuständigkeit als örtlicher Träger der Jugendhilfe“ beschließen kann und weder der Stadtrat noch das „zuständige Ministerium“, wie von der FWG beantragt wurde. „Der Beschluss führt also ins Leere und hat keinerlei Konsequenzen, was einem Teil der Stadtratsmitglieder jedoch in vier Jahren entfallen zu sein scheint“, so die Oberbürgermeisterin abschließend. „Fassungslos und zutiefst erschüttert ist (auch) die SPD-Fraktion im Stadtrat Bad Kreuznach angesichts der gegen auch ihre Stimmen beschlossene Abgabe des städtischen Jugendamtes an den Kreis. Die SPD-Fraktion wird sich weiterhin für den Erhalt des Jugendamtes unserer Stadt stark machen“, geht es aus einer Stellungnahme an die Redaktion hervor.

Engagement unverzichtbar Volksbank spendet 62.000 Euro an 79 Vereine und Institutionen

Adventskonzert Am zweiten Adventssonntag, 9. Dezember, 9 Uhr, umrahmt der Nahe-Soonwald-Chor mit 25 Sängerinnen des Frauenchors unter der Leitung von Andreas Keber den Gottesdienst in der Kapelle St. Marienwörth.

Künstlergruppe Nahe

Transparenz Die Künstlergruppe Nahe e.V. stellt von Sonntag, 9. Dezember bis 20. Januar, Werke zum Thema Transparenz in all seinen Facetten im Kunstraum INSTALL der Stadt Bad Kreuznach, EG des Museums für PuppentheaterKultur, Hüffelsheimer Straße 5, aus. Die Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung findet am Sonntag, 9. Dezember, 11.30 Uhr, statt. Einführende Worte: Anna Thiergarten, 1. Vorsitzende Künstlergruppe Nahe e.V. Die Autorengruppe Eulenfeder präsentiert am Samstag, 15. Dezember, 15 Uhr, eine Lesung mit Texten zum Thema. Öffnungszeiten: Dienstag 10 bis 13 Uhr, Mittwoch bis Freitag 10 bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag 11 bis 17 Uhr.

Frey-Halle Zum Adventssingen lädt die Mennoniten-Brüdergemeinde Weißenthurm für Sonntag, 9. Dezember, 16 Uhr, in die KonradFrey-Halle ein. Der Kinderchor und der gemischte Chor singen Weihnachtslieder unter dem Motto „Wo ist Dein Platz an der Krippe?“ Nach dem Konzert sind alle zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Pariser Viertel

Kapelle St. Marienwörth

Zur Weihnachtszeit öffnet das Samstagsatelier der Kunstwerkstatt seine Türen für kunstinteressierte Familien: Am 8. Dezember, 10 bis 12 Uhr, werden mit Sonja Piechota-Schober Weihnachtskarten gestaltet und individuelle Weihnachtsgrüße geschrieben, gezeichnet und gestempelt. Eine Anmeldung zum Atelier ist erforderlich unter Tel. 0671-92031480, E-Mail info@ kunstwerkstatt-kh.de oder persönlich bei der Kunstwerkstatt (vormittags).

Adventssingen

Weihnachtsmarkt Am Samstag, 8. Dezember, ab 15 Uhr veranstaltet das Quartiersmanagement-Team gemeinsam mit dem Stadtteilverein und zahlreichen Vereinen und Initiativen den zweiten Weihnachtsmarkt im Pariser Viertel. Unter dem Motto „Ich wünsche mir …“ sind Gäste im weihnachtlich dekorierten PocketPark in der Planiger Straße eingeladen, sich zu informieren, mitzumachen und zu genießen. Höhepunkt des Nachmittags ist der Besuch des Nikolauses gegen 17 Uhr.

Kunstwerkstatt

Entwicklung Die anwesenden Vertreter der unterstützten Vereine und Institutionen bedankten sich bei Herrn Michael Jöckel, Regionaldirektor der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG, für die Spenden.  Foto: Volksbank RNH Bad Kreuznach (red). Die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG hat in 2018 bisher 153.375 Euro Spendengelder an 244 Vereine und Institutionen in ihrem Geschäftsgebiet ausgezahlt. Stellvertretend für alle Spendenempfänger in der Region Bad Kreuznach, Wöllstein und Langenlonsheim – hier wurde eine Summe in Höhe von 62.315 Euro an 79 Empfänger ausgeschüttet – lud die Bank einige Vertreter von Vereinen und Institutionen zu einer

Feierstunde in der Geschäftsstelle im Nahetal-Forum ein. Regionaldirektor Michael Jöckel würdigte den Einsatz und die ehrenamtliche Arbeit für das Wohl Anderer. Ehrenamt ist unverzichtbar für das Vereinsleben. Die Volksbank als „Bank der Region“ unterstütz dies gern mit Spenden. Die Spendenempfänger konnten sich über großzügige Beträge freuen, die ihnen bei der Durchführung ihrer Vorhaben halfen. Im Rahmen der symbolischen

Spendenübergabe dankten für die finanzielle Unterstützung: BK Thunderbirds, Fachschaft Informatik des , TuS Hackenheim, Freie Waldorfsschule, Musikverein Gemütlichkeit Hackenheim, Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wöllstein, AWO-Seniorenzentrum Lotte-Lemke-Haus, DLRG-Ortsgruppe Bad Kreuznach, Schwimmbad-Förderverein Windesheim, VfL Bad Münster am Stein, TSG Planig und die SFD Star Drivers Bad Kreuznach.

Stadtbild Die Entwicklung des Bad Kreuznacher Stadtbildes ist Thema der Führung „Bürger, Mönche, Wilde Männer“ der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH am Sonntag, 9. Dezember, mit Anja Weyer. Treffpunkt: 11 Uhr am Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. Die Teilnahme kostet 6 €, mit Gästekarte 4 €.

Wir für Sie info@kreuznacher-rundschau.de


6. Dezember 2018 | KW 49

Kreuznacher Rundschau | 9

Liebe Kunden, 1936 beginnt die traditionelle Erfolgsgeschichte der Parfümerie Ackermann. Heute führen Herr Roman Ackermann und seine Mitarbeiter seit mehr als 35 Jahren die Familien-Tradition über Innovationen im Reich der Düfte und Pflege weiter.

· Ingelheim

Binger Straße 89. Tel. 06132 / 34 15

· Hochheim

Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

Roman Ackermann – der Name selbst ist heute Marke! Nutzen Sie unsere Erfahrung.

· Ingelheim Bad Kreuznach

Binger Straße31-33 89. Tel. 34 32 15 57 00 Kreuzstraße Tel.06132 0671 / 48

· Hochheim · Ingelheim www.parfuemerien-ackermann.de Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

Lassen Sie sich von unseren hochwertigen und außergewöhnlichen Duftkompositionen - für Damen und Herren - von namhaften Manufakturen wie Penhaligon‘s, Maison Francis, Bois, Aqua die Parma u.v.m. beeindrucken.

Binger Straße 89. Tel. 06132 / 34 15 · Ingelheim · Bad Kreuznach

Binger Straße31-33 89. Tel. 34 32 15 57 00 Kreuzstraße Tel.06132 0671 / 48 · Hochheim

· Hochheim Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65 www.parfuemerien-ackermann.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mainzer Straße 3. Tel. 06146 / 60 10 65

· Bad Kreuznach · Bad Kreuznach

Kreuzstraße31-33 31-33 Tel. 0671 / 48 32 57 00 Kreuzstraße Tel. 0671 / 48 32 57 00 www.parfuemerien-ackermann.de

www.parfuemerien-ackermann.de

Natürlich wohnen… Wir beraten Sie gern!

IM

Hauptstraße 30 · ☎ 0 67 58 / 2 90 www.mswh.de

FACHMANN

GESPRÄCH

EXPERTEN SAGEN IHRE MEINUNG Sicher, einfach und direkt online bezahlen mit paydirekt

Im Gespräch Patrick Schill, Leiter Elektronische Bankdienstleistungen - Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG Ist es überhaupt möglich im Internet sicher zu bezahlen? Ja! Mit dem Online-Bezahlverfahren paydirekt der deutschen Banken sind Interneteinkäufe einfach und vor allem sicher möglich. Wie überzeugt paydirekt in puncto Sicherheit? paydirekt steht für höchste Datensicherheit made in Germany. Der bewährte Sicherheitsstandard der Banken garantiert nicht nur die Sicherheit der Zahlungsabwicklung, sondern auch die Ihrer Daten. Diese werden für den Bezahlvorgang mit dem gleichen Sicherheitsniveau verschlüsselt, wie Sie es von dem Online-Banking Ihrer Bank gewohnt sind. Zudem besteht über paydirekt keine Möglichkeit, auf Ihr Online-Banking oder auf andere Konten zuzugreifen. Was ist der Unterschied zu anderen Bezahlanbietern wie z.B. PayPal? Mit paydirekt bezahlen Sie online ohne Umwege direkt über Ihr Girokonto. Ihre persönlichen Daten, wie Konto- und Warenkorbinformationen, bleiben bei Ihrem Online-Einkauf geschützt. Ihre Warenkorbinformationen werden nicht verkauft. Es werden nur solche Daten verarbeitet, die für den Bezahlvorgang und ggf. den Käuferschutz erforderlich sind oder wenn gesetzliche Bestimmungen es verlangen. Privates bleibt privat.

Wie kann ich paydirekt nutzen? Voraussetzung für die Nutzung ist ein Girokonto bei einer Genossenschaftsbank, Privatbank oder Sparkasse in Deutschland sowie ein Online-Banking Zugang. Über das jeweilige Online-Banking können Sie Ihr Girokonto mit wenigen Klicks für das OnlineBezahlverfahren paydirekt freischalten. Anschließend genügen Benutzername und Passwort, um Ihre Online-Einkäufe zu bezahlen. Wie funktioniert paydirekt beim Einkaufen? Wählen Sie einfach nach Ihrem Online-Einkauf paydirekt im Bezahlvorgang aus. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Danach erhalten Sie eine Bestätigung Ihres Einkaufs und der Betrag wird direkt von Ihrem Girokonto abgebucht. Dank direkter Zahlungsbestätigung an den Händler kann der Versand Ihres Einkaufs sofort starten. Welche Garantien bietet paydirekt beim Online-Bezahlen? Durch den Käuferschutz können Sie sicher sein, dass Sie nur für Ware bezahlen, die auch verschickt wurde. Falls nicht, bekommen Sie Ihr Geld zurück, sofern die Voraussetzungen für den Käuferschutz erfüllt sind. Der Käuferschutz gilt 30 Tage ab der Kontobelastung.

Gibt es weitere Sicherheitsaspekte? Mit der paydirekt App holen Sie sich die Kontrolle direkt auf Ihr Smartphone. Sie können Ihre Zahlungen in Echtzeit sehen und werden per Push-Nachricht über alle Kontoaktivitäten sicher und zuverlässig informiert. Die Nutzung der App erfordert Android ab Version 4.1 oder mind. iOS8. Muss ich mich bei jedem Einkauf aufwendig anmelden? Die Funktion oneKlick ermöglicht Ihnen paydirekt als Standardbezahlverfahren für alle zukünftigen Käufe zu hinterlegen. Damit entfällt die Eingabe von Benutzername und Passwort im Online-Shop. Ihre Käufe lassen sich dadurch noch schneller erledigen. Bei welchen Händlern kann ich damit bezahlen? Seit Ende 2015 steht die Bezahlfunktion in ausgewählten OnlineShops zur Verfügung. Inzwischen können Sie in rund 10.000 Online-Shops mit paydirekt sicher, einfach und direkt online bezahlen und es kommen immer mehr hinzu.

Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG, Salinenstraße 40-46, 55543 Bad Kreuznach, Telefon: 0671 378-0, www.VOBA-RNH.de


Stadt Bad Kreuznach

10 | Kreuznacher Rundschau

KW 49 | 6. Dezember 2018

Termine Bad Kreuznach

Wertvoller Ratgeber

Termine Bad Kreuznach

Nach Hackenheim

Neuer Seniorenwegweiser von Stadt und Kreis

Sicherheitsberatung

Wanderung

alamt, im Bürgerbüro der Kreisverwaltung und in den Stadt- und Verbandsgemeindeverwaltungen im Landkreis erhältlich. Der Seniorenwegweiser ist als Leitfaden gedacht, um in der Region gut älter zu werden und − sollte es nötig werden − die Suche nach geeigneten Hilfen zu erleichtern. Übersichtlich gegliedert und mit zahlreichen Fotos ansprechend gestaltet, finden Seniorinnen und Senioren auf über 100 Seiten Wissenswertes rund um Information und Beratung, Angebote zur gesellschaftlichen Teilhabe, Unterstützung im häuslichen Bereich, stationäre Pflege und medizinische Versorgung. Auch Themen wie Wohnen im Alter, finanzielle Hilfe und Vergünstigungen sowie Unterstützung bei Demenz oder psychischen Problemen kommen nicht zu kurz. Die neue Broschüre stellt eine Ergänzung zum landkreisweiten „Wegweiser soziale Dienste“ dar, der 2014 von Stadt und Kreis aufgelegt wurde. „Ich hoffe, dass dieser Wegweiser allen Interessierten, speziell aber unseren älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, bei ihren Fragen und Problemen weiterhilft und wichtige Impulse für

Der Pfälzerwald-Verein Bad Kreuznach e.V. wandert am Sonntag, 9. Dezember, von Bad Kreuznach nach Hackenheim. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Bahnhof. Es werden 8 km durch den Stadtwald gewandert. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Stadtbus. Einkehr in Hackenheim. Wanderführung: Herr Hommer, Tel. 0671-28464.

Diakonie-Kirche

DonnaWetter Der Frauen-Popchor DonnaWetter aus Simmertal tritt am Sonntag, 9. Dezember, 17 Uhr, in der Diakonie-Kirche auf. Die „DonnaWetters“ präsentieren ihr neues Weihnachtsprogramm „X-MasTime“. Ein Teil der Einnahmen sind als Spende für das Café Bunt vorgesehen.

Depression

Vortrag „Wege aus der Depression“ – zu diesem Thema referiert die Psychotherapeutin Anni Braun am Montag, 10. Dezember, 19 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24. In dem VHS-Vortrag geht es um die Fragen: Wo liegen die Ursachen für Depressionen – 5 Millionen Deutsche leiden darunter? Was kann man zur Vorbeugung tun, damit man keine Depression bekommt? Was kann man selbst tun bei leichten Depressionen, damit es wieder besser wird? Wann ist professionelle Hilfe nötig?

So sieht er aus: Der neue Seniorenwegweiser, der erstmals von Stadt und Kreis zusammen gestaltet wurde.  Foto: Stadt KH Bad Kreuznach (red). Wenn im fortgeschrittenen Alter Unterstützung und Hilfe notwendig werden, bieten Stadt und Landkreis Bad Kreuznach ein engmaschiges und vielfältiges Netz von Angeboten und Einrichtungen unterschiedlichster Träger. Um die verschiedenen Angebote zu bündeln und übersichtlich darzustellen, gibt die Stadtverwaltung bereits seit 1999 einen Seniorenwegweiser heraus. Die neueste und siebte Auflage dieses Ratgebers haben Stadt und Kreis erstmals zusammen gestaltet. Die Broschüre ist ab sofort beim städtischen Sozi-

ihre Lebensgestaltung gibt. Allen Verantwortlichen danke ich vielmals, ein solches Angebot in unserer Stadt möglich zu machen“, freut sich Sozialdezernent Markus Schlosser über den neuen Seniorenwegweiser. Als sehr positives Signal für die Seniorinnen und Senioren bezeichnet der Sozialdezernent des Landkreises, Hans-Dirk Nies, die erste gemeinsame Auflage des Seniorenwegweisers. „Angebote für Senioren sind nicht nach ,vor der Stadtgrenze oder dahinter‘ zu trennen. Es ist wichtig, die Vielfältigkeit der Angebote in unserem Landkreis und der Stadt Bad Kreuznach darzustellen. Dies ist mit dem Seniorenwegweiser gelungen“, so Nies. Der Wegweiser ist in gedruckter Form erhältlich bei Dirk Basmer, Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Brückes 2-8, Tel. 0671-800-251, E-Mail dirk.basmer@bad-kreuznach.de, oder bei Michael Knopp, Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Salinenstraße 47, Tel. 0671-8031403, E-Mail Michael.Knopp@ kreis-badkreuznach.de. Außerdem ist er als pdf-Datei unter folgenden Link online abrufbar: www. kh.seniorenwegweiser.eu.

Zum Wohle der Schule Förderverein mit neuen Köpfen und neuen Ideen

Film im Cineplex

Landraub „Das grüne Gold“ von Dokumentarfilmer Joakim Demmer ist der Titel eines Filmes, den das Ausländerpfarramt am Montag, 10. Dezember, 18.15 Uhr, in Zusammenarbeit mit dem Cineplex zeigt. Fruchtbares Ackerland wird immer knapper, weil die wachsende Zahl von Menschen auf der Erde ernährt werden muss – kein Wunder also, dass das Geschäft mit dem „grünen Gold“ immer profitabler wird. Der Film ist Teil der Veranstaltungsreihe „Fluchtursachen verstehen – Flüchtlinge unterstützen“. Einleitend wird Roman Herre von FIAN sprechen. FIAN International, das FoodFirst Informations- und Aktions-Netzwerk, setzt sich als internationale Menschenrechtsorganisation dafür ein, dass alle Menschen frei von Hunger leben und sich selbst ernähren können. Im Anschluss an den Film wird zu einer Diskussion eingeladen.

Der neue Vorstand des Röka (v.l.n.r.): Silke Fleer (Sprecherin Schulelternbeirat), Ahmet Dasli (Vorsitzender), Ludger Föhrenbacher (Schulleiter), Thorsten Wagner (Schatzmeister), Michael Herlt (Schriftführer), Adelaide Dos Santos Arens (stellv. Beisitzerin), Elke Kretzschmar (stellv. Vorsitzende) und Stefanie Böhm (Beisitzerin).  Foto: privat Bad Kreuznach (red). Nach bis zu 20 Jahren ehrenamtlichen Engagements für das Gymnasium am Römerkastell (Röka) ging eine Ära zu Ende: Diese für das Ehrenamt bemerkenswerte „Dienstzeit“ als Vorstand des Fördervereins war ein großer Glücksfall für das Röka. Die Ausdauer und Kontinuität eines eingespielten Teams garantierten über mehr als zwei Schülergenerationen hinweg eine unkomplizierte und erfolgreiche Zusammenarbeit. Der Dank der Schule gilt Peter Schäfer, Dr. Ruth Kochanowski, Petra Kling, Dr. Renate Struck und Michael Theisen für die langen Jahre geleisteter Arbeit und treue Unterstützung im Förderverein. Nun hat der Förderverein des Röka seine Dienste an die nächste

Generation übergeben. Dass dies so fließend gelang, ist der eigenen Vorarbeit zu verdanken. Bereits in den letzten Jahren hatte man potentielle Interessenten mit der Arbeit des Fördervereins vertraut gemacht. So war es ein Leichtes, die neuen Mitglieder für den neuen Vorstand des Röka-Fördervereins zu gewinnen: Neue Köpfe, neue Ideen: Der neue Vorstand des Röka-Fördervereins will künftig verstärkt auf Öffentlichkeitsarbeit setzen. Im Zuge dessen – als eines seiner ersten Projekte – hat man sich einen neuen Internetauftritt, in Form einer eigenen Homepage, auf die Fahnen geschrieben. Unter foerdervereinroeka-kh.de informiert der zurzeit etwa 350 Mitglieder starke För-

derverein über die Schwerpunkte seines Engagements. Hierzu gehören beispielsweise Unterstützungen bei der Neugestaltung des Schulhofes mit Spiel- und Sportgeräten und Sitzmöbeln, Unterstützungen bei der Anschaffung im Bereich der technischen und medialen Ausstattung der Schule und nach wie vor die Förderung von Schulprojekten, von Fahrten, von Aktivitäten im musikalischen oder sportlichen Bereich. Auch erhofft sich der neue Vorstand durch die neugestaltete und intensivere Öffentlichkeitsarbeit neue Mitglieder zu gewinnen und für die Mitarbeit zum Wohle der Schule, die letztlich dem Wohl der Kinder Gymnasium am Römerkastell dient, zu begeistern.

Senioren Am Montag, 10. Dezember, 10 bis 12 Uhr, berät der Seniorensicherheitsberater Klaus Knoefel in Kooperation mit der Stadtteilkoordination Bad KreuznachSüdwest in den Räumlichkeiten des Mietertreffs der Gemeinnützigen Baugenossenschaft, Oberbürgermeister-Buß-Straße 6. Anmeldung nicht erforderlich. Das Beratungsangebot umfasst die Sicherheit im Alltag speziell für Senioren.

Frauentreff

Im Dezember Dienstag, 11. Dezember, 15 Uhr: Strickcafé mit Weihnachtsfeier Mittwoch, 12. Dezember, 14 Uhr: Basar im Pro Seniore Montag, 17. Dezember, 10.30 Uhr: Französische Konversation „On parle francais“; Leitung Simone Kohler-Artois Dienstag, 18. Dezember, 15 Uhr: Strickcafé Die Veranstaltungsräume sind ab Mittwoch, 19. Dezember, bis Donnerstag, 3. Januar, geschlossen. Kreuznacher Frauentreff e.V. Klappergasse 15, Tel. 06707228012

Herzensklänge

Singen Die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Bad Kreuznach-Südwest sind eingeladen zum gemeinsamen Singen alter und neuer Lieder am Dienstag, 11. Dezember, 15 Uhr, im Mietertreff der Gemeinnützigen Baugenossenschaft, OberbürgermeisterBuß-Straße 6. Begleitet wird der Nachmittag durch den Vorsitzenden des 1. Akkordeonorchesters Nahetal, Helmut Wolf. Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich.

Adventskonzert

Pauluskirche Am Dienstag, 11. Dezember, 19 Uhr, findet in der Pauluskirche ein Adventskonzert der Musikensembles des Lina-Hilger-Gymnasiums statt. Die Chor- und Bläserklassen der Stufen 5 und 6 sowie die Windband musizieren, der Projektchor hat sich mit Schülerinnen und Schülern des gemischten Chores, Eltern und Lehrkräften zusammengefunden und bringen gemeinsam mit den „LiHi-Stama-Sinfonikern“ Werke zu Gehör. Der Eintritt ist frei. Die Musikfachschaft bittet im Anschluss um eine Spende, die zur Deckung der Unkosten sowie für die Renovierung des Flügels in der Aula verwendet werden wird.


6. Dezember 2018 | KW 49

Kreuznacher Rundschau | 11

Das CRUCENIA GESUNDHEITSZENTRUM Interview mit Michael Pohl, Leiter Crucenia Gesundheitszentrum und Prokurist der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Herr Pohl auch Ihre Mitarbeiter sind tagtäglich dem hektischen Alltag und Stress ausgesetzt, was tut ihr Unternehmen um diese präventiv zu unterstützen? Wir als Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach haben einige Angebote für unsere Mitarbeiter, von Massagen über Besuche der crucenia-thermen und zuletzt hatten wir einen Therapeuten für die Klangschalentherapie. An diesem Kurs haben zahlreiche Mitarbeiter teilgenommen und das Feedback war durchweg positiv.

auch Ausdauer und Fitness spielen eine große Rolle. Zum anderen gibt es die Möglichkeit bei diversen Anbietern sogenannte Gesundheitstickets zu erwerben. Diese können ebenfalls bei uns in Anspruch genommen werden.

Mal wieder keine Geschenkidee für Weihnachten? Keine Sorge, mit einer Bad Kreuznacher Salzmassage landen Sie ganz sicher einen Erfolg.

Worauf sind Sie besonders stolz? Auf die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Gesundheitszentrums – angefangen von der Anmeldung bis zu den Therapeuten – die mit hoher Fachkompetenz und Einfühlungsvermögen sich um die Belange unserer Kunden kümmern. Ein besonderer Dank gilt ihnen.

49,00 € Ganzjährig buchbar Telefon: 0671 – 83600150 www.crucenia-gesundheitszentrum.de

Denken alle Arbeitgeber so wie Sie? Viele Unternehmen wollen die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter unterstützen. Sie haben erkannt, dass man in die Gesundheit der Beschäftigten investieren muss, um die Leistungsfähigkeit bis zur Rente zu halten oder sogar zu verbessern. Vorbeugen finden alle gut – Wer will nicht gesund bleiben? Hat das Crucenia-Gesundheitszentrum hier auch etwas im Angebot? Der Arbeitgeber hat die Möglichkeit sogenannte Wertgutscheine (44,00 €) für seine Arbeitnehmer anzukaufen. Wir bieten zwei Angebote an, die dann der Mitarbeiter bei uns durchführen kann. Natürlich sind auch hier unsere klassischen Kurmittel enthalten, aber

SAMSTAG 8. DEZEMBER ab 17.00 Uhr 17.00 Uhr Eröffnung des Marktes mit einem Trompetenspiel 18.00 Uhr Adventskonzert der Vereine in der kath. Kirche 19.30 Uhr Stama-Bigband auf dem Weihnachtsmarkt SONNTAG 9. DEZEMBER ab 10.30 Uhr 10.30 Uhr Gottesdienst aller Christen 11.30 Uhr Blasorchester Waldböckelheim 12.00 Uhr Mittagszeit - Essenszeit - die Stände haben geöffnet 14.30 Uhr Hohensteiner Puppentheater 15.30 Uhr Vorlesung von Elfriede Karsch 17.30 Uhr Lisbeth erzählt & Barbara musiziert 18.00 Uhr Der Nikolaus kommt! 19.00 Uhr Mark Merrit 20.30 Uhr Ausklang des Weihnachtsmarktes

Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH Kurhausstr. 22-24 55543 Bad Kreuznach Telefon: 0671/83600150 gesundheit@bad-kreuznach-tourist.de www.bad-kreuznach-tourist.de

Liebe Beckelumer, liebe Gäste hallo Kinder! Weihnachtszeit in Beckelum! Auf unserem festlich geschmückten Weihnachtsmarkt am Bürgerhaus wollen wir wie jedes Jahr die vorweihnachtliche Stimmung zusammen genießen. Die teilnehmenden Vereine und Gruppen sowie die Ortsgemeinde Waldböckelheim heißen Sie herzlich willkommen und freuen sich auf alle Besucher. Herzlichst Ihr Helmut Schmidt Ortsbürgermeister


Stadt Bad Kreuznach

12 | Kreuznacher Rundschau

KW 49 | 6. Dezember 2018

Termine Bad Kreuznach

„Coro Allegretto“ sang für Reling

Termine Bad Kreuznach

Adventskonzert

Benefizkonzert in der Wolfgangkirche bringt 700 Euro

Weihnachtsausflug

Stama

DFG

Für Mittwoch, 12. Dezember, 19 Uhr, lädt die Schulgemeinschaft des Gymnasiums an der Stadtmauer zu einem vorweihnachtlichen Konzert in die Pauluskirche ein. Auf dem Programm stehen unter anderem die „Schwanensee-Suite“ von Tschaikowsky und das „Halleluja“ aus dem MessiasOratorium von Händel. Der Eintritt ist frei. Über eine Spende zugunsten der Musikarbeit der Schule freut sich die Fachschaft Musik.

Der Weihnachtsausflug der Deutsch-Französischen Gesellschaft am Samstag, 15. Dezember, führt zum Weihnachtsmarkt in den Elsass: nach Obernai. Zuvor: geführte Stadtbesichtigung. Abfahrt 8.45 Uhr an der innogy-Niederlassung, Wolfsheimer Straße 1, Heimkehr gegen 20 Uhr. Kostenbeitrag für Mitglieder 15 €, für Nicht-Mitglieder 27 €. Infos: Christian Schneider, Königsberger Straße 16, 55546 Volxheim, E-Mail dfg-bad-kreuznach@ web.de, Fax 06703-300913.

Stadtgeschichten

Mit Marita Peil Wer sich für Bad Kreuznacher Stadtgeschichte interessiert, sollte am Mittwoch, 12. Dezember, 19 Uhr, die Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, besuchen. Die Heimatforscherin Marita Peil spricht über ihr erschienenes Buch „Wirtschaftswunderweihnacht in Bad Kreuznach“. Eintritt 5 €.

Elternschule

Stilltreff Für stillende Mütter und Schwangere bietet die Elternschule den offenen und kostenlosen Stilltreff in den Räumen der Elternschule im Personalwohnheim, Rheingrafenstraße 21, an. Verschiedene Stillberaterinnen bieten Unterstützung und geben Tipps und Anregungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nächste Termine sind Mittwoch, 12. Dezember, 15 bis 16.30 Uhr, und Mittwoch, 19. Dezember, 10 bis 11.30 Uhr.

Der Chor „Coro Allegretto“ aus Hackenheim hat in der Wolfgangkirche ein Benefizkonzert zugunsten der Reling Foto: privat gegeben. Die 700 Euro Reinerlös wurden an Rebecca Brenken von der Reling übergeben.  Bad Kreuznach/Hackenheim (red). Der Rock- und Popchor „Coro Allegretto“ aus Hackenheim konnte bei einem Benefizkonzert in der Wolfgangkirche 700 Euro Reinerlös für den „Treffpunkt Reling“ an Spenden einnehmen. Wie wichtig die Arbeit der Reling für jeden einzelnen ist, der auf Hilfe angewiesen ist, schilderte Rebecca Brenken, Leiterin der Reling, am Ende des Konzertes eindrucksvoll. Unter dem Thema „River of dreams“ begeisterte der Chor die Zuhörer

mit Rockballaden wie „Hymn“ von Barclay James Harvest oder „An Tagen wie diesen“. Der MusicalKlassiker „Let the sunshine in“ aus „Hair“ und das Gute-Laune-Lied „California dreaming“ führten musikalisch zurück in die 1960er-Jahre. Wie anspruchsvoll heute Rockstücke in modernen Arrangements interpretiert werden, bewies „Coro Allegretto“ in den Stücken „Africa“ von Toto und „Engel“ von Ramstein. Ruhige Partien mit zeitgenössischen christlichen Liedern, Gos-

Brückenschlag im Kurhaus Zum 60. Jahrestag Adenauer und de Gaulle

Verkaufsstand

FriendCircle Der Info-Verkaufsstand vom FriendCircle WorldHelp e.V. findet am Freitag, 14. Dezember, in der Hospitalgasse/Ecke Mannheimerstraße (vor Douglas) ab 9.30 Uhr statt. Angeboten werden Handgemachtes, Quittenprodukte, Brot, gebrauchte Kleidung, Schuhe, Taschen, Haushaltswaren, u.a. Der Erlös geht an den gemeinnützigen Verein und dient der Unterstützung von Kindern und Notleidenden in verschiedenen Ländern wie z.B. Indien, Nepal, Bangladesh, Rumänien u.a. Bei Regen wird der Stand vor der Stadtbibliothek, Kreuzstraße 69, aufgebaut. Weitere Beiträge und Termine finden Sie auf unserer Homepage www. kreuznacher-rundschau.de.

pel und Klavierstücke rundeten das Programm ab. Seit drei Jahren hat sich der „Coro Allegretto“ zu einem leistungsstarken Chor entwickelt, dem neben dem musikalischen Anspruch auch immer die Freude an der Musik wichtig ist. Jedes Konzert empfinden die Sängerinnen und Sänger als ein Geschenk an sich selbst, umso mehr, wenn sie damit noch ein so sinnvolles soziales Projekt wie die Reling unterstützen können.

Zur von Ingo Espenschied moderierten Multivisionsshow begrüßte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer rund 200 Schülerinnen und Schüler.  Foto: H. Rehbein Bad Kreuznach (hjr). Junge Menschen für die Werte und Vorzüge eines vereinten Europas begeistern: In Zeiten des immer stärkeren und bedrohlicher werdenden rechtspopulistischen Nationalismuses ein sehr wichtiges Anliegen. Rund 200 Jugendliche aus fünf Bad Kreuznacher Schulen hatten auf Einladung der Stadtverwaltung eine besondere Form des Geschichtsunterrichtes: eine moderierte Multivisionsshow mit dem Kernthema wie aus der Erzfeindschaft Deutschland mit Frankreich nicht nur Versöhnung und Freundschaft wurden, sondern auch der Weg für ein vereintes Europa frei wurde. An das Leid und die vielen Millionen Opfer der beiden Weltkriege erinnerte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer: „Wir sind in

Frieden aufgewachsen“, richtete sie die Worte an ihr junges Publikum. Der Friede ist das wichtigste Kapitel in der Erfolgsgeschichte Europa, an der die beiden bedeutenden Staatsmänner Konrad Adenauer und Charles de Gaulle einen entscheidenden Beitrag leisteten. Das erste historische Treffen auf deutschem Boden, am 26. November 1958 im Bad Kreuznacher Kurhaus, zwischen dem Bundeskanzler und dem damaligen französischen Ministerpräsidenten war der feierliche Anlass für einige Veranstaltungen zum Gedenken an diesem 60. Jahrestag. Für Europa engagieren Zum 50. Jahrestag hatte der Politikwissenschaftler Ingo Espenschied im Auftrag der Stadt und der GuT (damals TuM) einen Mul-

tivisionsshow über den „Brückenschlag 1958 im Kurhaus“ erarbeitet. Als „Geschenk und Dankeschön“ moderierte er die anschauliche Zeitreise durch 1.000 Jahre deutsch-französische Geschichte in Bad Kreuznach kostenfrei im Haus des Gastes. „Bad Kreuznach kann stolz sein auf so ein großes Ereignis“, so Espenschied zu dem ersten deutschen Treffen beider Regierungen. Rund 300 Mal hat Espenschied den „Bad Kreuznacher Brückenschlag 1958“ in neun verschiedenen Ländern moderiert. Wie eine Versöhnung zwischen zwei Erzfeinden möglich ist, zeigte Espenschied am Beispiel von Deutschland und Frankreich kürzlich auf Einladung der Deutschen Botschaft in Pakistan, ein Land, dass in tiefster Feindschaft mit seinem Nachbarn Indien liegt. Gemeinsam mit den französischen Ehrengästen aus Bourg-en-Bresse, Gérard Lora-Tonet (Stadtrat für Internationale Angelegenheiten) und Charlotte Dominjon, appellierte Espenschied an die Jugend, sich für Europa zu engagieren. Viel Herzblut für die Schulpartnerschaften hat Charlotte Dominjon, die erstmals 1976 als Lehrerin mit einer Schülergruppe Gast beim Lina-Hilger-Gymnasium war. Aus den Reihen der Lehrer im Saal kam der Wunsch, dass der Austausch zwischen Schulen in Deutschland und Frankreich finanziell stärker gefördert wird.

Stadtteile

Adventsnachmittag

Kath. Pfarrheim BME. Am Samstag, 8. Dezember, findet um 14.30 Uhr im katholischen Pfarrheim in Ebernburg ein Adventsnachmittag mit Kaffee und Kuchen statt. Musikalisch mitgestaltet von dem Gitarrenensemble des Volksbildungswerkes BME unter der Leitung von Frau Naumann.

Stadtarchiv BME

Offene Tür BME. Zum Tag der offenen Tür lädt das Stadtarchiv Bad Kreuznach in die Außenstelle Bad Münster am Stein, Salinenhof 2-4, am Samstag, 8. Dezember, 12 bis 18 Uhr, ein. Karl-Ernst Laubenstein gewährt zusammen mit Volker Ritter Einblicke in den reichen und interessanten Bestand.

Adventskonzert

Wehrkirche BME. Der Gesangverein 1872 Ebernburg e.V. lädt ein zum besinnlichen Adventskonzert am Samstag, 8. Dezember, 18.30 Uhr, in die protestantische Kirche (Wehrkirche) in Ebernburg. Es sind meditative sowie freudige adventliche Melodien zu hören. Chorleiter: Ion Birau.

Weihnachtsfeier

Landfrauen Winzenheim. Die Weihnachtsfeier der Landfrauen Winzenheim findet am Donnerstag, 13. Dezember, 18 Uhr, in der Weinstube Feldmann statt. Mit einem kleinen Programm und Ehrungen wird das Vereinsjahr beendet. Elfriede Karsch, Mundartautorin, stellt ihr neuesten Buch „Eich mache deer e Budderschmeer“ vor. Anmeldungen sind möglich: bis 7. Dezember bei Gabriele Gleich, Tel. 0671-40605, oder bis spätestens 11. Dezember bei Annemarie Glöckner, Tel. 0671-44927.


6. Dezember 2018 | KW 49

Kreuznacher Rundschau | 13

Tier der Woche: Rudi Hunden zusammen, allerdings muss er nicht als Zweithund vermittelt werden. In gewissen Situationen reagiert er sogar eher eifersüchtig auf seine Artgenossen, da er die ganze Aufmerksamkeit einfordert. Beim Gassi gehen zeigt er sich auch leinenführig und ruhig.

Rudi ist seinem Menschen gegenüber sehr anhänglich. Er fordert seine Streicheleinheiten und besitzt ansonsten auch ein ruhiges Wesen. Er ist im Auslauf mit vielen anderen

*** Neues vom 10.11.2018: Rudi war kurzzeitig vermittelt, kam aber wieder zu uns zurück. Seine neue Familie war von seiner ruhigen und sanften Art allen Familienmitgliedern gegenüber begeistert, allerdings hat er einen starken Wach- und Verteidigungstrieb. Dieser richtet sich auf alles was vermeintlich sein „Rudel“ bedroht.

Tierheim Bad Kreuznach

Rheingrafenstrasse 120 – Kuhberg Tel: (0671) 8960296, Fax 8960297 Spendenkonto 112557 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, IBAN DE80 5605 0180 0000 1125 57, BIC MALADE51KRE www.tierheim-bad-kreuznach.de

Hackenheim Herbert‘s Weinstube Do.-Sa. ab 17 Uhr Weingut Sigrid Kaul So. ab 16 Uhr Bosenheimer Str. 3, Tel.: 0671- 6 12 76 Jeden 1., 3., und 5. Sonntag ab 16 Uhr geöffnet! Hackenheim Weintreff Grünewald-Schima Mi.-Fr. ab 17 Uhr Ringstr. 13 Tel. 0671-7967731 Sa. + So. geschl. www.weintreff-gs.de Gästezimmer So. 16.12. Frühstücksbrunch mit Anmeldung Oberhausen Im Gutshof zu Gast bei Fallers Fr. ab 18 Uhr Hallgartener Str. 2 Sa. ab 16 Uhr Tel.: 0175-8 31 86 68 So./Fe. ab 12 Uhr 8.12. Weihnachten auf dem Land 6.1. Neujahrsbrunch, jeweils Anmeldung erbeten Pfaffen- Lenka‘s Weinstube Fr. + Sa. ab 18 h Schwabenheim Gewerbestraße 4, Tel.: 06701-205870 So. 12-14:30 h+ab 18h Deutsch-Böhmische Küche Fr. ab 18 Uhr Sprendlingen Weingut und Gutsschänke Lutz Mohr, Palmgasse 7 Sa. ab 18 Uhr Tel.: 06701-3822 Wöchentlich wechselnde Sonderkarte Gutsausschank „Zum Mühlenhof“ Fr.-Sa. ab 17 Uhr Tiefenthal Münsterthaler Str. 1, Tel.: 06709-412 So. ab 11 Uhr Wildspezialitäten Waldalgesheim- Weingut & Gutsausschank Schnell Fr./Sa./Mo. ab 18 h Genheim Bergstraße 10, Tel.: 06724-8489 So. ab 17 Uhr Adventsschnitzel, Jagerhackbraten mit Spätzle und Glühwein Waldalgesheim- Gutsausschank Rothenbach Fr., So., Mo. ab 17 h Genheim Im Winkel 3, Tel.: 06724-1648 Wallhausen Weinhaus Barth Do./ Fr. ab 18 Uhr Hauptstraße 52 So. ab 17 Uhr Tel.: 06706-554 o. -212, Reserv. unter 0175-64 35 203 Winzenheim Weinstube Meinhard Mi.-Fr. ab 19 Uhr Kirchstraße 13 Sa. u. So. ab 18 Uhr Tel.: 0671-4 30 30 Winzenheim Feldmann‘s Weinstube Windesheimer Straße 65, Tel.: 0671-9201967 8.12. Brunch – Reservierung erforderlich

Wir freuen uns auf Ihren Besuch 2019. Hochwertige mehr alsals nurin Sitzkomfort! HochwertigePolster Polstervon vonBisanz Bisanzbieten bieten mehr nur Sitzkomfort! Mit uns jeder und jedes Sitzpolster Mit unswird wird jederStuhl, Stuhl,jede jedeEckbank Eckbank und jedes Sitzpolster Besser eingeschlafen ist besser ausgeschlafen zum echten Erlebnis – und das nicht nur für Ihre Augen. Matratzen ausErlebnis eigener Herstellung: Innovation auf Ihre höchstem Qualitätsniveau zum echten – und das nicht nur für Augen.

Tel.: | www.bisanz.de Tel.: 06725-9300-0 06725-9300-0| |Fax: Fax:06725-9300-10 06725-9300-10 | www.bisanz.de Bisanz e.K. Bisanz e.K.Adresse für Sitzen, Liegen und Schlafen Ihre beste Ihre beste Adresse24-26 für Sitzen, Liegen und Schlafen Max-Planck-Straße | 55435 Gau-Algesheim Max-Planck-Straße 24-26 | 55435 Gau-Algesheim Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.30 - 12.00 und 13.00 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

Stoffe von Hoepke

Vielen Dank für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen.

Stoffe von Hoepke

Straußwirtschaften & Gutsausschank

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr.


14 | Kreuznacher Rundschau

KW 49 | 6. Dezember 2018

EURONICS IM NAHETAL EURONICS FERNSEHZENTRALE Die Euronics Fernsehzentrale in Bad Kreuznach und Euronics Hausgeräte in Lan-

Inhaber - Hans-Peter Kirchhof und Oliver Hieronimus - zu einer Kooperation ent-

genlonsheim haben unterschiedliche Produktschwerpunkte - aber kompetenter

schlossen. „EURONICS IM NAHETAL“ - bietet den Kunden in der Region einen

Service, persönliche Beratung, Fairness und eine langfristige Kundenbindung

perfekten Rundum Service an. „Wir können unseren Kunden auf diese Weise im

stehen für beide Unternehmer an erster Stelle. Deshalb haben sich die beiden

Bereich Unterhaltungselektronik, Hausgeräte, Netzwerktechnik, perfekten Kun-

Seit 50 Jahren einer der führenden Meisterbe-

rantieren wir unseren Kunden immer den besten Preis! Für

triebe der Branche im Nahetal! Spezialist für Medien-

den „Best of Service“ sorgt unsere eigene Meisterwerkstatt.

technik, Unterhaltungselektronik, Haustechnik, Telekommu-

Alles was wir verkaufen, reparieren wir auch selbst. Vom

nikation PC und Smart Home und Sicherheitstechnik. In un-

Flachbildschirm über den Kaffee Vollautomaten bis hin zum

serem 300m² großen Ladengeschäft bieten wir eine reprä-

Tablet. Wiederholt wurden Ladengeschäft und Handwerks-

sentative Auswahl von Produkten namhafter Hersteller mit

betrieb durch den Fachverlag „Markt Intern“ aus Düsseldorf

dem Schwerpunkt „Made in Germany“. Als Euronics Mit-

mit dem Prädikat 1a bewertet! Im aktuellen Bad Kreuznacher

glied, dem größten Fachverband der Branche in Europa, ga-

Kunden-Leistungsspiegel sind wir Branchensieger!

Inh. Hans Peter Kirchhof e.K.

4. BAD KREUZNACHER KUNDENSPIEGEL

- Unterhaltungselektronik - PC – IT – Netzwerktechnik - Haus- u Medientechnik

Platz 1 BRANCHENSIEGER Untersucht: 3 Elektro-/Elektronikgeschäfte 88,2% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 86,2% (Platz 1) Beratungsqualität: 84,6% (Platz 1) Preis-Leistungs-Verhältnis: 80,6% (Platz 1) Kundenbefragung: 05/2017 Befragte (Elektro)= 769 von N (Gesamt) = 907

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

- Kundendienst

„In der Zeit von „Online Shopping“ geht es nich WO ein Verbraucher irgendein „billiges“ Hausg DAUERHAFT günstiger ist es in Wahrheit, einen und zuverlässigen Ansprechpartner VOR und a

www.kundenspiegel.de

Wir sind für Sie da: Mo-Fr 9:00 bis 18:00 · Sa 10:00 – 16:00 Uhr Bosenheimer Strasse 204 · 55543 Bad Kreuznach · Telefon 0671/65555 Telefax 0671/74075 · info@fernsehzentrale.de · www.fernsehzentrale.de

anzeige_90x55mm_ente_verkauf_pfa

RutaAutoservice Autoservice Bad GmbH Ruta BadKreuznach Kreuznach GmbH Radwechsel 22,-22,E E Radwechsel pro Satz Reifeneinlagerung

Reifeneinlagerung

Wintercheck www.autoservice-kh.de

www.autoservice-kh.de KFZ-Meisterbetrieb Bosenheimer Str. 204 KFZ-Meisterbetrieb 55543 Bad Kreuznach Bosenheimer Str. 204 55543 Bad Kreuznach

Wintercheck

pro Satz

25,-25,E E

pro Satz und Saison

pro Satz und Saison

9,95 E*

9,95 E*

*zzgl. Material

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit*zzgl. uns! Material

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns! Tel.: 0671/48337640 (hinter Euronics) Fax:Tel.: 0671/48337641 0671/48337640 (hinter Euronics) Email: info@autoservice-kh.de Fax: 0671/48337641

Email: info@autoservice-kh.de

Maler MALERMEISTERBETRIEB

Emmert & Schrick Handy : 0160 / 3603888 www.malerbetrieb-emmert-schrick.de Ringstraße 92 55543 Bad Kreuznach

info@malerbetrieb-emmert-schrick.de

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K


6. Dezember 2018 | KW 49

Kreuznacher Rundschau | 15

XXL Service

Bei uns erfahren Sie optimale Beratung und Kundendienst vor Ort.

EURONICS HIERONIMUS HAUSGERÄTE dendienst und Service anbieten“ sind sich die beiden Fachleute einig.

„Das zeichnet lokalen Fachhandel aus und sichert Arbeitsplätze in der Region“,

Das große Plus für die Kunden:

unterstreichen die beiden Euronics-Partner.

faire Euronics-Preise, eigener professioneller Kundendienst und immer einen persönlichen Ansprechpartner - und das auch noch lange nach dem Kauf.

Seit über 20 Jahren ist die Fa. Hieronimus Haus-

wo sie sich bei Problemen oder Fragen hinwenden sol-

geräte im Raum Bad Kreuznach/Bingen als zu-

len oder werden von A nach B geschickt!“ „Durch die Zu-

verlässiger und kompetenter Kundendienst für

sammenlegung von Kundendienst und unserem Fachge-

Hausgeräte bekannt. Mit dem Umbau zum EURO-

schäft mit einer großen Auswahl an Geräten in fast allen

NICS HAUSGERÄTE FACHGESCHÄFT hat die Fa. HIE-

Preisklassen verstehen wir uns als langfristiger „Rundum-

RONIMUS im letzten Jahr nachgelegt und sich mit der Fir-

Dienstleister“ für unsere Kunden“…so Hieronimus weiter.

ma EURONICS einen starken Partner an die Seite geholt.

„Wir verweisen keinen Kunden an ein anonymes Callcen-

„Die positive Resonanz ist nach dieser kurzen Zeit bereits

ter und auch unseren Liefer-und Einbauservice erbringen

beachtlich“ so Inhaber Oliver Hieronimus, „ Wir kennen

wir IMMER mit eigenem, fachmännisch ausgebildeten Per-

es zu Genüge von unserer Arbeit als Hausgeräte Kunden-

sonal! Weitere Infos zur Fa. EURONICS Hieroni-

dienst! Die Leute kaufen sich „irgendwo“ eine Waschma-

mus finden Sie auf www.euronics.de/langen-

schine oder einen Kaffee Vollautomat, wissen aber nicht,

lonsheim-hieronimus oder auf Facebook.

Inh. Oliver Hieronimus

- Kundendienst für Haushaltsgeräte aller Hersteller

ht mehr darum, gerät kaufen kann!! kompetenten auch NACH dem Kauf zu haben!!“

- Service und Reparaturen für Kaffee Vollautomaten

- Fachhändler u.a. für MIELE, SIEMENS, BOSCH, NIVONA - Partner der WERTGARANTIE/ - Gerätefinanzierungen Öffnungszeiten: Mo-Fr 9:00 bis 18:00 Sa 10:00 – 13:00 Uhr

VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG

GRÜNEBERG Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren Naheweinstraße 6 · 55450 Langenlonsheim·VERSICHERUNGSBÜRO TelefonVERSICHERUNGSBÜRO 06704/960666 Ihr kompetenterGRÜNEBERG Partner seit über 40 Jahren Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren

hieronimus.hausgeraete@t-online.de www.euronics.de/langenlonsheim-hieronimus

VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG

Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren

arriushof_zw.pdf 1 24.02.2016 13:56:36

VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG

Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren

VERSICHERUNGSBÜRO GRÜNEBERG

Ihr kompetenter Partner seit über 40 Jahren

SPOT REPAIR 55218 Ingelheim Heinrich-Wieland-Str. 15 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 SPOT REPAIR SPOT REPAIR

55450 Langenlonsheim An den Nahewiesen 15 Tel.: 0 67 04 / 25 58

55218 Ingelheim 55450 – Langenlonsheim 55218 Ingelheim Mo. – Do. Mo. Do. 8.30 –55450 17.00Langenlonsheim Uhr Heinrich-Wieland-Str. 15 An den Nahewiesen 15 Heinrich-Wieland-Str. 1515.00 AnUhr den Nahewiesen u. 15 Fr. 7.30 u. 8.30 Tel.: 0 61 32 / 8 98 13 34 Tel.:Fr. 0 67 04 / 25-58

Tel.: 0 61 32 /Mo. 8 98 – Do.13 7.3034 – 17.00 Uhr Tel.: 0 67 04 / 25 58

Mo. – Do. 8.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 15.00 Uhr Mo. – Do. 8.30 u. – Fr. 17.00 Uhr www.sinsig.com u. Fr. 8.30 - 15.00 Uhr

7.30 – 17.00 Uhr – 15.00 Uhr

www.sinsig.com Mo. – Do. 7.30 – 17.00 Uhr u. Fr. 7.30 – 15.00 Uhr

www.sinsig.com

ANGELA ANGELA GRÜNEBERG GRÜNEBERG ANGELA GRÜNEBERG Generalagentur I T. 0671 - 311 I 01 I www.a-grüneberg.de I ANGELA GRÜNEBERG Generalagentur I T. 0671 - 311 01 I www.a-grüneberg.de ANGELA GRÜNEBERG Generalagentur I T. 0671 - 311 01 I www.a-grüneberg.de Generalagentur

Generalagentur

I

T. 0671 - 311 01

I

T. 0671 - 311 01

www.a-grüneberg.de

www.a-grüneberg.de


Stadt Bad Kreuznach

16 | Kreuznacher Rundschau

KW 49 | 6. Dezember 2018

Robotics-Team

Weihnachtsbäume für Kitas

„LiHi-Krabbler“ erreichten Gesamtsieg

Forstbetrieb spendete 26 Nordmanntannen

Die „LiHi-Krabbler“ (v.l.) Valentin Kreiter, Alexander Schmid, Ruben Franke, Till Kreiter, Justus Krakehl, Lennard Rapp, Phil Oberst, Paul Abele, Alexander Filippidis und Sarina Westhöfer.  Foto: privat Bad Kreuznach/Rockenhausen (red). Mit drei Pokalen zog das Team der „LiHi-Krabbler“ Mitte November zurück zu seiner Schule. Die „LiHi-Krabbler“, das sind zehn Schülerinnen und Schüler des Lina-Hilger-Gymnasiums, die dieses Jahr ihre Schule beim First-LegoLeague Roboterwettbewerb vertreten durften. Der Wettkampf stand unter dem Motto „Into Orbit“. Zu diesem Thema waren auf einem Spielfeld mit einem selbst konstruierten und programmierten Roboter vielfältige Aufgaben zu lösen, für die man Punkte erringen konnte. Es gab Modelle für Satelliten, die in die richtige Umlaufbahn zu bringen waren, ein Observatorium musste ausgerichtet werden etc. Die „LiHi-Krabbler“ hatten sich in der kurzen Vorbereitungszeit nicht nur beim wöchentlichen Treff in der Schule, sondern auch an Ferientagen und am Wochenende mit großem Einsatz konstruiert und programmiert. Durch ausgefeilte Konstruktion konnte der LiHi-Roboter in Verbindung mit sorgfältiger Programmierung die Jury im Teilwettbewerb „Roboterdesign“ so überzeugen, dass er mit

dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Im Teilwettbewerb „Forschung“ haben die Kinder außerdem Fragen über das rein technische Tüfteln hinaus beantwortet und sich mit dem Thema beschäftigt, wie sich echte Astronauten für die zwei Stunden Gymnastik motivieren können, die sie täglich leisten müssen. Der hierfür von den Kindern entwickelte Motivationsfilm für das Training am Ergometer wurde mit einem zweiten Platz ausgezeichnet. Schließlich stand die Königsdisziplin des Wettbewerbs an: der Roboterwettkampf, bei dem die Roboter der Teams gegeneinander antreten und in knappen zweieinhalb Minuten auf dem Spielfeld so viele Punkte sammeln müssen wie möglich. Bis zur letzten Minute wurde an den Programmen gefeilt und optimiert. So konnten sie das Finale für sich entscheiden. Die Schüler vom Lina-Hilger-Gymnasium konnten schließlich zum krönenden Abschluss noch den Pokal für den Gesamtsieg und die Qualifikation für die nächste, überregionale Runde in Offenburg mit nach Hause nehmen.

Die Kinder und Erzieher der Kreuznacher Kitas freuen sich über die Weihnachtsbaumspende des Fortbetriebes.  Foto: I. Gemperlein Bad Kreuznach (red). Bereits zum siebten Mal spendet der Forstbetrieb Zimmermann Weihnachtsbäume an die Kindertagesstätten in Bad Kreuznach. Auch in diesem Jahr stehen für alle Kitas in der Kernstadt und den Stadtteilen wieder 26 frisch geschlagene Nordmanntannen aus dem Hunsrück zur Abholung am Verkaufsstand auf der Pfingstwiese bereit. Wer keinen Platz für einen Baum hat, kann sich alternativ einen kostenlosen Tannenzweig mitnehmen. Mit dem Auto oder dem Bollerwa-

gen haben am Dienstag, 27. November, die Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam mit den Kindern die ersten Weihnachtsbäume auf der Pfingstwiese abgeholt. Mit dabei waren die städtischen Kindertagesstätten Ilse-Staab, Steinkaut, Hannah-Arendt, Gensinger Straße, Pappelweg, Zur Klaster, Ria-LiegelSeitz, Stromberger Straße sowie der evangelische Kindergarten der Johanneskirchengemeinde. Die Anwesenden bedankten sich stellvertretend für alle Kitas bei Kristina Zimmermann vom Forstbetrieb

Zimmermann. Der Forstbetrieb aus dem Hunsrück spendet die Bäume seit 2011 alljährlich als Dankeschön an die Stadtverwaltung für den unkomplizierten Standortwechsel des Verkaufstands auf die Pfingstwiese. Der reguläre Weihnachtsbaumverkauf startet am Samstag, 1. Dezember. Bis zum 23. Dezember können dort montags bis freitags, 9 bis 18 Uhr, und samstags von 11 bis 16 Uhr frisch geschlagenenTannen aus Rheinland-Pfalz gekauft werden.

Beleuchtung angebracht Bad Kreuznacher Innenstadt erstrahlt in weihnachtlichem Glanz

Achtung Kinder Signal-Männchen an Kita gespendet

Wirtschaftsdezernent Markus Schlosser (v.l.n.r.), Dorothee Rupp (PRO CITY Bad Kreuznach e. V.), Christoph Dietrich und Dietmar Traut (Haus und Grund Bad Kreuznach e. V.), Dirk Alsentzer (PRO CITY), Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Karl-Heinz Seeger (Gewobau Bad Kreuznach) , Stadtwerke-Geschäftsführer Dietmar Canis, Energie Eddy, Anja Schneider, Heiko Messer (PRO CITY) und Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Nath.  Foto: Stadtwerke

Bosenheim (red). Andrea Linglor (links) und Gisela Meinert (rechts) vom Bosenheimer SPD-Arbeitskreis haben dem Kindergarten, Vertreten durch die Leiterin der Bosenheimer Kita, Birgit Domberg (Mitte), ein selbstgebautes „Achtung Kinder-Männchen“ gestiftet. Außerdem haben die SPD-Frauen noch ein „Männchen“ am Eingang zum Spielplatz angebracht. Foto: privat

Bad Kreuznach (red). Pünktlich zur Adventszeit erstrahlt die LED-Weihnachtsbeleuchtung in der Innenstadt. Wie in den vergangenen Jahren sorgten auch dieses Mal die Kreuznacher Stadtwerke zusammen mit PRO CITY Bad Kreuznach e.V. dafür,

dass die Lichterketten pünktlich zum ersten Adventswochenende in der Fußgängerzone leuchten. Insgesamt strahlen rund 50 Lichterketten in der Innen- und Altstadt, um diesen weihnachtliches Flair zu geben. Dazu sind die LED-Lichterketten umwelt-

freundlich und energiesparend. Einen Großteil der fünfstelligen Kosten, für das Auf- und Abhängen der Weihnachtsbeleuchtung, sammelte PRO City Bad Kreuznach e. V. bei den Einzelhändlern und vielen weiteren Unterstützern ein.


Adventszauber

Am 8. und 9. Dezember

im Gutsausschank Zum Remis’chen und Weinhaus Schlich Außerdem können Sie im Gutsausschank Platz nehmen. Die Küche des Remis’chen wird Sie gerne verwöhnen. Zusätzlich gibt es geräucherte Entenbrust an Linsensalat, echter Räucherlachs mit einer hausgemachten Senf-Dillsauce, Burgundergulasch vom Rind, Crêpes, Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Dafür öffnet unser romantische Hof und der Gutsausschank schon früher seine Tore, denn der Adventszauber startet Samstags um 15.00 Uhr und Sonntags um 12.00 Uhr. Gerne können Sie in unserer Weinstube gemütlich zu Mittagessen.

In

diesem Jahr findet zum 5. Mal ein Adventszauber im weihnachtlich geschmückten Innenhof im Weinhaus Schlich, Bad MünsterEbernburg, statt. Familie Schlich-Nessel möchte Ihre Gäste im weihnachtlichen Ambiente verwöhnen. Am Sonntag um 17.00 Uhr sorgt der kleine Chor Ebernburg für weihnachtliche Stimmung und stimmt mit seinen Liedern alle Gäste auf die Weihnachtszeit ein. Lassen Sie sich bei hausgemachtem weißen Glühwein, nach einem alten Rezept zubereitet, Bratwurst vom Grill, Kartoffelpuffer und anderen Leckereien verwöhnen. Es erwartet die Besucher ein Weihnachtshof voller Geschenkideen: Weihnachtskrippen, allerei weihnachtliche Deko- und Geschenkideen, hausgemachte Plätzchen, Wurst, Käse, Nudeln, Honig, Spirituosen, Wein und vieles mehr.

ANZEIGE

Whnsinnig stark! Immobilienverkauf geplant?

Weinabfüllung

Alle Angebote unter:

Seccoherstellung

w w w. c h r i s t i a n s t a r k . e u

Flaschenreinigungsservice

Christmanns Landladen: Es gibt viele Gründe sich auf uns zu freuen!

Butterstollen

aus eigenem Steinbackofen

Hausgemachte Dosenwurst aus eigener Schlachtung

Inserat_CC_Nahe_90x60

Frische Eier

11.08.2008 13:12 Uhr aus Bodenhaltung

Seite 1

Wir garantieren Ihnen die perfekte Symbiose aus typgerechten Schnitt, Strukturaufbau Ihrer Haare und brillante Farbreflexe der Firma

Perücken Toupets und Haarteile

(Lieferant aller Krankenkassen)

Besuchen denn Ihre Wir bietenSie eineuns, unverbindliche Haare uns am Herzen. aufliegen Ihren Typ abgestimmte Fachberatung Perücken - Studio · Modefriseur

Perücken - Studio · Modefriseur

Wir wünschenund Wir gratulieren viel Vergnügen wünschen viel Erfolg! 55545 Bad Kreuznach · Am Grenzgraben 16 Tel.: 0671 894440 · www.nahe-cc.de

Wir, der C+C-Bereich der WASGAU AG, sind der Partner von Gastronomie und Großverbrauchern im Südwesten Deutschlands.

Adventszauber Adventszauber am 8. u. 9. Dezember   am 9. u. 10. Dezember lassen Sie sich in unserem        lassen Sie sich in unserem   weihnachtlich geschmückten Innenhof verwöhnen weihnachtlich geschmückten Innenhof  Sonntag ab 17.00 Uhr  zum 2. Advent verwöhnen Singt der Kleine Chor Ebernburg  

Ein Weihnachtshof voller Geschenkideen   Ein Weihnachtshof voller Geschenkideen

Außerdem können Sie   Außerdem können Sie

  unseren Gutsausschank besuchen. unseren Gutsausschank besuchen. Sa. ab 15.00 Uhr, So. ab 12.00 Uhr 

Inh. Inh. Sebastian SebastianHeil Heil Tel. Tel. 00 67 6708/6 08/632 322020 Berliner BerlinerStr. Str.5757 55583 Bad 55583 Bad Münster Münstera.a.St.-Ebernburg St.-Ebernburg

 

Gutsausschank Zum Remischen 55583 Bad Münster-Ebernburg, Burgstr. 3 – Tel. 06708/2205


18 | Kreuznacher Rundschau

Stadt Bad Kreuznach

KW 49 | 6. Dezember 2018

Rundgeschaut bei den Eulenfedern Heterogene Charaktere stellen an unterschiedlichen Orten Texte zum selben Thema vor Winzenheim (nl). Die Interessengemeinschaft der „Eulenfedern“ besteht seit über 25 Jahren. Die Autoren mit ganz unterschiedlichen Charakteren und ganz unterschiedlichen Ansätzen decken alle literarischen Formen des geschrieben Wortes

– von Gedichten, Kurzgeschichten, politischen und philosophischen Texten, Wortspielereien, Romanen und Bühnenstücken – ab und verlesen ihre selbst gewählten Themen, die intensiv besprochen werden, meist reihum im privaten Umfeld. Diese

selbst geschriebenen Texte werden oft an verschiedenen Orten und in unterschiedlicher Zusammensetzung vorgestellt. Einige der Autoren haben auch schon Bücher herausgegeben. Die Kreuznacher Rundschau war bei einer Lesung zum Thema

Leidenschaft in der Stadtbibliothek dabei und hat „rundgeschaut“. Übrigens: Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 9. Januar, 18 Uhr, im Haus des Gastes, Kurhausstraße 22-24, statt.  Fotos: N. Lind

Angela Sohler

Doris Gries

„Die Interessengemeinschaft bestand schon, bevor ich Teil dieser Gruppe wurde. Mit der herausragenden Gunhild McLachlan, die leider verstorben ist, habe ich die Autorengruppe jahrelang gemeinsam geleitet und nach ihrem Tod dann übernommen. Wir schreiben thematisch und stellen die Texte in unseren Treffen vor. Wir achten auf Niveau. Wir hinterfragen, diskutieren und analysieren – alles in einem angenehmen Rahmen. Vor allem wird gelacht. Unsere Texte präsentieren wir dann einem ‚nahen‘ Publikum an unterschiedlichen Orten wie beispielsweise in der Stadtbibliothek oder auf der Fähre im Huttental.“

„Meine Wurzeln habe ich in der Uckermark, die meine Familie, als ich zwölf Jahre alt war, verließ. Kurz darauf begann ich kleine Texte zu schreiben – nur für mich. In mir war immer eine Sehnsucht, Vergangenes auf keinem Fall dem Vergessen zu überlassen. Ich schreibe Gedichte, Geschichten über Begegnungen und Abschied, Suchen und Finden. Aber auch Skurriles. Häufig über Alltagsbegebenheiten. Besonderen Spaß macht mir, in eine andere Welt einzutauchen, Figuren zu erfinden und sie zum Leben zu erwecken. Seit 1969 ist Bad Kreuznach meine Wahlheimat. Seit 2001 gehöre ich der Autorengruppe an.“

Markus Bach

Marita Heinrich

„Es geht mir darum, Texte literarisch zu verfassen mit interessanten Wendungen und nicht das, was erwartet wird. Ich schreibe politische Lyrik, als Antrieb für Menschen, die am Rand stehen. Oder ich mache auf die Komplexität im Alltagsleben aufmerksam wie die allwährende Zeitknappheit. Aktuell beschäftigt mich der Rechtsruck und es ist mir ein Anliegen, dies zu verarbeiten. Die Gruppe macht aus heterogenen Texten und Sichtweisen die Themen spannend. Die Orte, an denen wir lesen, inspirieren mich. Es ist reizvoll, Texte gegenseitig vorzutragen und (auch positive) Kritik zu bekommen. Denn damit verbessern sich auch die Worte und das Schreiben.“

„Vor vier Jahren habe ich quasi über Nacht mit dem Schreiben angefangen. Innerhalb von zwei Wochen habe ich – ohne Überlegen und mit Eingebung – 30 Gedichte geschrieben. Über Markus Bach bin ich zu den ‚Eulenfedern‘ gekommen. Ich musste mich bewerben und meine Gedichte vortragen und wurde ‚genommen‘. Wir treffen uns alle vier Wochen und haben unsere „Hausaufgaben“ zu unterschiedlichen Themen dabei. Für den Anfang war das seltsam und schwierig, mittlerweile macht es einfach nur Spaß, in dieser Gruppe, in der sich keiner profiliert, dabei zu sein. Die Chance, vor einem Publikum zu sprechen, ist toll, wenn ich die Gäste mit meinen Texten überzeugen kann. Es gibt nur positive Resonanz.“

Gabrièle Brassard

Martina Decker

„Ich finde es toll, dass es zu einem Thema so viele vielfältige Ideen gibt – ob ernst, witzig, heiter oder traurig. Durch die ‚Eulenfedern‘ habe ich immer Ansporn, etwas zu schreiben und unsere „Hausaufgaben“ auf Papier zu bringen. Ich habe schon an unterschiedlichen Orten gelesen, u.a. das Dichterfrühstück, für das ich einen Förderpreis bekommen habe, organisiert. Seit 1997 bin ich Mitglied der Autorengruppe. Gunhild hatte mich damals darauf angesprochen, ob ich nicht dazu kommen mag. Wortspiele sind mein Ding. Dabei schreibe ich oft Texte über Beziehungen zweier Menschen oder über Dinge des Alltags.“

„Ich bin hier quasi die Märchentante und trage eben Märchen oder auch Krimis zu den unterschiedlichen Themen vor. Ich bin aber flexibel und verfasse auch Gedichte. Manchmal hängt es nur an einem Wort, an einem Geruch, an einem Laut und es entstehen Ideen oder auch abstruse Gedanken, die ich zu Papier bringe. An der Autorengruppe gefällt mir besonders der Austausch, das Feedback und die Inspiration und dass jeder gleichberechtigt ist und wir uns mit viel Respekt begegnen. Ich versuche, beim Vortragen zu inszenieren. Da ich 12 Jahre Theater gespielt habe, habe ich oft einen Film im Kopf, wenn ich schreibe.“


Weihnachtsbäume Weihnachtsbäume selbst schlagen

Großer

45. Wallhäuser Weihnachtsbaummarkt 15. & 16. Dez. 2018

im Weihnachtsbaumland WeihnachtsbaumlandWinkler Winkler im zwischen Bockenau und Sponheim zwischen Bockenau und Sponheim sowie auf dem sowie auf dem Sonnenhof bei Weierbach. Sonnenhof bei Weierbach Ab sofort täglicher Ab sofort täglicherVerkauf Verkauf

Weihnachtsbäume zum selber schlagen im Wallhäuser Weihnachtsbaumwald. Und am Lagerfeuer bei Glühwein Worscht und Weck den Stress des Alltags vergessen.

Weihnachtsbaumverkauf jetzt auch mit neuem Standort Sien, In der Hohl 17 (ehemalige Halle Rickes) und auf unserem Hofgelände Sonnenhof / Weierbach Verkauf ab sofort täglich von 9.00 - 18.00 Uhr.

Ab A61-B41 ist die Anfahrt mit unserem Logo ausgeschildert

Am Wochenende mit Glühwein und Leckereien vom Grill. Gerne können Sie auch Ihre Firmenweihnachtsfeier bei uns buchen. Sprechen Sie mit uns.

Sonnenhof 99 . 55743 Idar-Oberstein Tel. 06784 903 222 . Fax 06784 903 223

Anfahrtskizze unter www.wallhausen.de

Engel'sche Gedanken Kündet, Er wird kommen Kündet, kündet, Er wird kommen, wird erretten, was verlor'n, Angst wird uns durch Ihn genommen, mit Ihm wird das Heil gebor'n. Heil aus des Vaters Schoß, Liebe, unendlich groß, durch seine Macht wird Licht aus Nacht.

wird Licht aus Nacht. Kündet, kündet, Lieder singt Ihm, der den Sohn den Menschen gibt, nehmt Ihn an, zu Eigen bringt Ihm euer Herz, es ist geliebt. Immer und immerfort hält Er für uns sein Wort, durch seine Macht wird Licht aus Nacht.

Kündet, kündet, Er wird wenden, was des Menschen Herz beschwert, Hilfe kommt aus seinen Händen, wie Propheten uns gelehrt. Wartet, bis ihr es seht, wie es geschrieben steht, durch seine Macht

copyright Anna Marita Engel, Tel. 06706-902560.


Region

20 | Kreuznacher Rundschau

Termine Kreis Bad Kreuznach Menschenrechte

Ausstellung Bad Kreuznach. Anlässlich des 70. Jahrestages der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ präsentiert Amnesty International Bad Kreuznach vom 10. Dezember bis 11. Januar in der Kreisverwaltung eine besondere Ausstellung: Örtliche Gruppen und Schulklassen wurden eingeladen, neue, überdimensionale Titelblätter für die Menschenrechtserklärung zu entwerfen und aus ihrer individuellen Perspektive auf Geschichte und Bedeutung der Menschenrechte zu blicken. Am Montag, 10. Dezember, 16 Uhr, wird die Ausstellung in Anwesenheit von Landrätin Bettina Dickes feierlich eröffnet. Der Eintritt ist frei. Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Trachtengruppe

4-Tages-Fahrt Feilbingert. Von Freitag, 26., bis Montag, 29. April, geht es mit der Trachtengruppe in den Bayerischen Wald. Die Busfahrt bietet drei Übernachtungen inkl. Halbpension im Haus Bayerwald in Neureichenau mit Musik- und Tanzabend im Hotel, Stadtführungen in Passau und Regensburg (Dauer 1,5 Stunden) sowie eine Schifffahrt Kelkheim-Weltenburg. Arrangement-Preis ab 35 zahlenden Teilnehmern: 304,00 € Arrangement-Preis ab 40 zahlenden Teilnehmern: 290,00 € Arrangement-Preis ab 45 zahlenden Teilnehmern: 274,00 € Einzelzimmerzuschlag pauschal pro Person: 30 € Anmeldungen werden bis 31. Dezember entgegen genommen. Bei Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 50 € pro Person in bar zu leisten. Anmeldungen und Rückfragen bei Michael Schuh, Tel. 067082667 oder Erna Snehotta, Tel. 06708-2947.

Schautanz

Ball der Belle Neu-Bamberg. Das SchautanzWochenende des TSC Volxheim mit eigenen Gruppen und zahlreichen Gasttanzgruppen findet am Samstag, 8. Dezember, 19.30 Uhr, Einlass 18.30 Uhr, Eintritt 12 € wegen der größeren Bühne in der Raugrafenhalle in Neu-Bamberg unter dem Motto „Ball der Belle“ statt. Am Sonntag, 9. Dezember, ab 14 Uhr, Eintritt 6 €, Jugendliche 3 € findet dann das traditionelle Turnier für Jugend- und Kindertanzgruppen statt. Karten gibt es unter www.volxheimtanzt.de

KW 49 | 6. Dezember 2018

„Geheischnis“ ist liebstes Mundartwort Rückblick auf „Aanbännele“ in Bockenau

Termine

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach

Musikverein Hallgarten

Adventsserenade Hallgarten. Am Samstag, 8. Dezember, 18 Uhr, findet die Adventsserenade des Musikvereins in der kath. Kirche statt. Dieses Jahr wird der Musikverein Hallgarten zusammen mit dem Chor „Con Brio“ die Besucher auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen. Der Eintritt ist frei. Der Musikverein freut sich über eine Spende, die für die musikalische Jugendarbeit Verwendung findet. Auf dem Kirchenvorplatz besteht die Möglichkeit, nach der Adventsserenade, bei warmen Getränken und einem Imbiss noch gemeinsam zu verweilen.

Feuerwehr

SPD zu Besuch Landrätin Bettina Dickes und die Kreisbeigeordneten Klaus Beck (BIR) sowie Manfred Kuhn (SIM) fabrizierten als Küchenhelfer unter Anleitung von Fernseh- und SooNahe-Koch Franz-Xaver Bürkle regionale Leckereien Foto: SooNahe aus herbstlichen Produkten von SooNahe.  Bockenau (red). Zu der Veranstaltung „Aanbännele“ (Anbändeln) kamen mehrere hundert Besucher nach Bockenau. Hier gab es erstmals eine breite Präsentation der Hunsrück-Nahe-Akteure von Birkenfeld bis Bingen und von Simmern bis Meisenheim und ein klares Signal des Zusammenhalts. In der Halle luden Stände der Mitwirkenden zum Bummeln und zu Gesprächen ein. Dazu gab es einen kleinen, schön dekorierten SooNahe-Markt mit Imkerei Schultz, Booser Denkmalinsel, Vinella und anderen Produkten. Rainer Lauf vom federführenden Regionalbündnis Soonwald-Nahe ist begeistert: Die Mischung aus Messe, Verkostung heimischer Produkte, Spiele und Kochshows, um die Menschen zueinander zu bringen und zu unterhalten kam sehr gut an. So wurde zum Beispiel zur Identifizierung mit der Region nach dem

Lieblingswort auf Platt gesucht. Am beliebtesten war „Geheischnis“, der wunderbare Hunsrücker Begriff für ein Gefühl der Geborgenheit und Heimat. Zum Abschluss der Veranstaltung bot Hochwaldcowboy Martin Weller in seiner typischen verschmitzten Art mitreißende Lieder im Hunsrücker Dialekt, vom Schlaachdfest bis zum Hasezichter, und animierte das Publikum zu Gesangseinlagen. Die Bockenauer Botschaften Vor diesem Abschluss formulierten die Veranstalter gemeinsam die „Bockenauer Botschaften“, die von diesem Tag in die Region an die Bevölkerung und verantwortlichen Akteure in Gesellschaft und Politik gesendet wurden: Scheene Sache: Die HunsrückNahe-Region hat viele bekannte, aber auch noch versteckte Po-

tenziale in Natur und Kultur, die es herauszuarbeiten und zu nutzen gilt! Helle Kepp: Die Menschen der Region selbst sind die zentralen Aktivposten mit vielen kreativen Ideen. Fördern und nutzen wir dieses Potenzial! Selwer mache: Die Menschen der Region bestimmen durch ihr Konsumverhalten selbst über Lebensqualität und Zukunft ihrer Heimat. Wer weiter denkt, kauft näher ein! Mitenanner: Kooperation ist der Schlüssel zum Erfolg! Gemeinsam sind wir stärker nach Innen und Außen. Die jetzt erreichte Zusammenarbeit werden wir fortsetzen. Gut simmer: Wir setzen uns mit Stolz und Selbstbewusstsein für eine starke Heimatregion ein! Die Menschen der Region (helle Kepp) sind auch weiterhin eingeladen, ihre eigenen Anregungen einzubringen an: post@regionalbuendnis.de

Kredite bei Unwetterschäden Sparkasse Rhein-Nahe stellt Sonderkredit für Unwettergeschädigte zur Verfügung Das Sturmtief Fabienne bleibt den Menschen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Rhein-Nahe wohl noch lange in negativer Erinnerung, hat es doch mit zahlreichen abgedeckten Dächern, vollgelaufenen Kellern und umgestürzten Bäumen in weiten Teilen der Landkreise Mainz-Bingen und Bad Kreuznach Ende September eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Die Auswirkungen sind bis heute spürbar und die Einwohner der Region haben nach wie vor schwer an den Folgeschäden so-

wie den entstandenen Kosten zu knabbern! Um den Geschädigten möglichst unkompliziert helfen zu können, hat der Vorstand der Sparkasse Rhein-Nahe in Abstimmung mit den beiden Landrätinnen Dorothea Schäfer, Landkreis MainzBingen, und Bettina Dickes, Landkreis Bad Kreuznach, beschlossen, ein Sonderkreditprogramm für Hochwassergeschädigte aufzulegen. Demnach können betroffene Bürgerinnen und Bürger bis zu

10.000 Euro Darlehen (Mindestbetrag: 2.000 Euro) pro Haushalt zu einem Zinssatz von 0,01 %, fest für bis zu fünf Jahre, ohne Stellung von Sicherheiten in Anspruch nehmen. Die Zusage der Mittel erfolgt unmittelbar in den Filialen und Beratungscentern der Sparkasse Rhein-Nahe und der Betrag kann sofort bar verfügt werden. Das Angebot gilt sowohl für Kunden als auch Neukunden der Sparkasse Rhein-Nahe und ist zeitlich bis zum 31.01.2019 befristet.

Pfaffen-Schwabenheim. Am Freitag, 7. Dezember, 17.30 Uhr, besucht der SPD-Ortsverein Pfaffen-Schwabenheim / Biebelsheim die Feuerwehreinheit in PfaffenSchwabenheim. Dort möchten sich die Sozialdemokraten über die vielfältigen Aufgaben der Wehr und über die umfangreichen Anforderungen, die an die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden gestellt werden, informieren. Treffpunkt ist um 17.15 Uhr am Feuerwehraus in der Alzeyer Straße. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ebenfalls willkommen.

Bio-Glühwei(h)n-Nacht

Mit Jungweinprobe Volxheim. Im Weingut Brühler Hof findet am Samstag, 8. Dezember, 17 bis 24 Uhr, eine kombinierte Veranstaltung von Jungweinprobe und Adventsfest statt. Es gibt Glühwein vom Regent und Köstliches aus Kartoffeln und Kürbis in stimmungsvoller vorweihnachtlicher Atmosphäre. Für Weininteressierte dürfte die Kellerführung mit Jungwein-Probe der Höhepunkt des Abends werden. Hier lernen Sie bereits den SonnenJahrgang 2018 kennen. Außerdem gibt es Plätzchen und Winzeressige. Zwischen 17.30 und 18 Uhr beschert der Nikolaus die Kinder. Auf der Weinterrasse wird ab 20 Uhr das Lagerfeuer gezündet. Verbandsgemeinde Rüdesheim

Wanderfreunde

In Grolsheim Waldböckelheim. Die Wanderfreunde fahren am Sonntag, 9. Dezember, zur IVV-Wanderung in Grolsheim. Start von 8 bis 14. Uhr. Start und Ziel: Nahelandhalle, Dammstraße 4, 55459 Grolsheim.


6. Dezember 2018 | KW 49

Kreuznacher Rundschau | 21

Weihnachtsmarkt Samstag,

ber 8. Dezem

in Roxheim

Liebe Leserinnen und Leser der Kreuznacher Rundschau, als Ortsbürgermeister freue ich mich, dass wir auch in diesem Jahr in Roxheim den 21. Weihnachtsmarkt in stimmungsvoller Athmosphäre unter den strahlenden Linden des Schulhofes veranstalten können. Eine gute Möglichkeit die vorweihnachtliche Stimmung einzufangen und so gut in die Vorweihnachtszeit zu starten. Besonders toll finde ich, dass unsere Kinder von Kindertagesstätte und Schule wieder gemeinsam Weihnachtslieder singen. Auch unsere Ortsvereine und private Stände sind wieder dabei, der Nikolaus hat sein Kommen zugesagt und unserer Musikverein wird uns vor Ort musikalisch auf das kommende Weihnachtsfest einstimmen. Ich wünsche allen Kindern, Besucherinnen und Besuchern schöne Stunden und eine besinnliche, nicht allzu stressige Weihnachtszeit. Herzlichst Ihr Reinhold Bott, Ortsbürgermeister

mer Weihnachtsm ar R o x h ei . 1 2 am Samstag, den 8.12.2018, kt auf dem Schulhof

Liebe Gäste, lassen Sie sich in vorweihnachtlicher Atmosphäre unter den Linden des Schulhofes verzaubern. Nutzen Sie die vielfältigen Angebote für das leibliche Wohl und für den Einkauf von kleinen kreativen Weihnachtsgeschenken. Programm: 15.00 Uhr – Öffnung der Stände – Hohensteiner Figurentheater im Mehrzweckraum der Grundschule (Eintritt frei) 17.00 Uhr Die Kinder der Kindertagesstätte und der Grundschule singen gemeinsam Weihnachtslieder 17.15 Uhr Der Weihnachtsmann kommt 17.30 Uhr Weihnachtliche Einstimmung durch den Musikverein Im Namen der Mitwirkenden lade ich Sie herzlich ein. Mit weihnachtlichem Gruß Ihr OB Reinhold Bott

Weihnachtsmarkt

in Bockenau

In wenigen Tagen ist es wieder soweit, der 31. Bockenauer Weihnachtsmarkt, der inzwischen größte zwischen Nahe und Hunsrück, öffnet wieder seine Pforten und lädt Sie zum Verweilen ein Am Samstag, dem 15.12. ab 14:00 Uhr und am Sonntag, dem 16.12. warten ab 11:00 Uhr die Anbieter mit weihnachtlich geschmückten Holzbuden auf die zahlreichen Gäste im alten Ortskern. Besondere Höhepunkte sind die beiden Veranstaltungen in der ev. Kirche. Am Samstag um 17:00 Uhr spielen unsere Bockenauer Dorfmusikanten zum Weihnachtskonzert auf und am Sonntag um 17:00 Uhr freuen wir uns auf den musikalischen Adventsgottesdienst unter Mitwirkung des Musikvereins Sponheim. Bei beiden Veranstaltungen, die uns sicher sehr stimmungsvoll auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstim-

men, ist der Eintritt frei! Das musikalische Rahmenprogramm auf dem Marktgelände wird durch das Alphornquartett, Jürgens weihnachtliche Trompetenmusik und der Bläsergruppe Gollenfels aus Stromberg, in der Ortsmitte abgerundet. Ein besonderer Höhepunkt wird der singende Weihnachtsmann mit seinem Rentier sein, den unsere Jüngsten am Samstag ab 16:00 Uhr auf dem Markt bestaunen können. Natürlich legen wir Bockenauer auch auf lukullische Genüsse größten Wert. So werden an allen Tagen wieder Füllsel, heiße Fleischwurst aus dem Kessel, Spießbratenbrötchen vom Holzkohlengrill, Bratwürste, heiße Kartoffeln, Maultaschen, Waffeln, Flammkuchen u. v. m., sowie im Evangelischen Jugendheim Kaffee und Kuchen angeboten. Unsere Bockenauer Gastwirt-

schaften haben sich ebenfalls hervorragend gerüstet und runden das kulinarische Angebot bestens ab. Für unsere Kinder wird am Samstag um 15:00 Uhr und am Sonntag um 16:30 Uhr das Kasperle Theater der Hohnsteiner Puppenkiste im Rathaussitzungssaal den Vorhang öffnen. Auch hier ist bei beiden Veranstaltungen der Eintritt frei! Die Zutaten des Bockenauer Weihnachtsmarktes

in der einmaligen Atmosphäre der alten Ortslage auf engstem Raum, in den verwinkelten Höfen, das Treffen alter Bekannter, der Plausch beim Glühwein, die liebevolle Dekoration von Buden, Straßen und Häusern macht den besonderen so überaus geschätzten Flair unseres Weihnachtsmarktes aus und dies nun schon seit über 30 Jahren!

Samstag, ber 15. Dezem Sonntag,

ber 16. Dezem

Wir freuen uns auf Sie! Ihr Jürgen Klotz, Ortsbürgermeister

Die Ortsgemeinde Bockenau begrüßt alle Besucher ! Im restaurierten alten Ortskern von Bockenau rund um den Rathausplatz und die lebensgroße Weihnachtspyramide, erwarten Sie weihnachtlich dekorierte Holzhäuser mit einem großen Angebot an Kunstgewerbe, Geschenkartikeln, regionalen Spezialitäten - sowie ein vorweihnachtliches Rahmenprogramm !

Die Ortsgemeinde Bockenau begrüßt Sie recht herzlich auf unserem diesjährigen Weihnachtsmarkt.

Ortsbürgermeister Jürgen Klotz

Wir wünschen vergnügliche Stunden in Bockenau und viel Spaß bei unserem vorweihnachtlichen Rahmenprogramm Ihr Ortsbürgermeister Jürgen Klotz


Region

22 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Vorweihnachtliches

Chor-Konzert Norheim. Unter dem Titel „Dann ist Weihnachtszeit“ veranstaltet der Gesangverein Lyra am Sonntag, 16. Dezember, 17 Uhr, in der katholischen Kirche ein Chor-Konzert mit einer Liederauswahl zur weihnachtlichen Zeit. Es wirken der Kirchenchor Cäcilia Norheim und die Kinder der Kita St. Hildegard Norheim sowie Solisten mit. Einlass ab 16.30 Uhr; der Eintritt ist frei.

In Hergenfeld

Baumschmücken Hegenfeld. Am Donnerstag, 20. Dezember, 15.30 Uhr, werden die Hergenfelder Kinder den Weihnachtsbaum am „Dorfplatz“ schmücken. Nach getaner Arbeit möchten sie mit Liedbeiträgen etwas weihnachtliche Stimmung vermitteln. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Verbandsgemeinde Stromberg

Therapeut Wald

Vortrag Schöneberg. Im Wald laufen vielfältige Prozesse ab, die sich beispielsweise positiv auf unser Immunsystem auswirken. Der Begriff „Waldbaden“ gewinnt in diesem Zusammenhang immer größere Bedeutung. Im Rahmen eines kurzweiligen Vortrages erfahren die Zuhörer mehr über spannende Einblicke in dieses komplexe Thema sowie die positiven Wirkungen des „Therapeuten Wald“. Der Vortrag findet am Mittwoch, 12. Dezember, 19 Uhr, im Walderlebniszentrum Soonwald in Neupfalz statt. Referent ist Michael Veeck, Förster und Waldpädagoge. Die Kosten belaufen sich auf 7 €. Infos unter Tel. 06724-60369936 oder per Email Michael.Veeck@wald-rlp.de

In der Ölmühle

Winterzauber Schweppenhausen. Am Sonntag, 9. Dezember, findet von 14 bis 20 Uhr zum 300-Jährigen in der Ölmühle in Schweppenhausen der Winterzauber statt. Es gibt Glühwein, Bratwurst und Waffeln sowie weihnachtliche Klänge vom Männergesangverein Guldental.

KW 49 | 6. Dezember 2018

Mega-Landkreis: Verwunderung bei den Betroffenen Landräte erfahren aus dem Fernsehen, wie sich die Landesregierung die Kreisreform vorstellt Region (red). In einem exklusiven Fernsehbericht stellte der SWR die gutachterlichen Ergebnisse für die zweite Stufe der Kommunal- und Verwaltungsreform vor. Demnach wird ein Zusammenschluss der drei Landkreise Bad Kreuznach, Rhein-Hunsrück und Birkenfeld vorgeschlagen. Die drei betroffenen Landräte Bettina Dickes (Landkreis Bad Kreuznach), Dr. Marlon Bröhr (RheinHunsrück-Kreis) und Dr. Matthias Schneider (Landkreis Birkenfeld) erfuhren davon aus dem Fernsehen und sind verwundert. „Uns liegt das Gutachten ja noch nicht

einmal vor und dann sehen wir im Fernsehen, dass wir fusioniert werden sollen. Das zeigt das wirkliche geringe Interesse der Landesregierung an einer zukunftsgerichteten Lösung und einer Stärkung des ländlichen Raumes. So kann man nicht miteinander umgehen!“, zeigt sich Bettina Dickes, Landrätin in Bad Kreuznach, verärgert. „Die Entwicklung des ländlichen Raumes hängt nicht von der Größe der Verwaltungseinheit ab, sondern von der Finanzausstattung der Landkreise durch die Landesregierung. Das ignoriert die Lan-

desregierung aber ganz bewusst seit vielen Jahren“, kritisieren die drei Landräte unisono. Dr. Matthias Schneider, Landrat in Birkenfeld, ergänzt: „Anstatt die Landkreise zu fusionieren, sollte die Landesregierung dem ländlichen Raum endlich genug Finanzmittel zur Verfügung stellen. Dann kämen wir auch schneller voran!“ Die drei Landräte zeigen erhebliche Zweifel an der Sinnhaftigkeit einer derartigen Kreisreform: „Bei einem solchen zukünftigen Mega-Kreis ginge jedwede Form von Bürgernähe verloren“, merkt dazu Dr. Marlon Bröhr, Landrat des

Rhein-Hunsrück-Kreises, an. Ein solcher fusionierter Mega-Landkreis hätte rund 340.000 Einwohner und mit über 2.600 Quadratkilometern eine größere Fläche als das gesamte Saarland. Für Bürgernähe habe dann der Landrat und die Landrätin keine Chance und auch die ehrenamtlichen Politiker im Kreistag würden unnötig eingeschränkt. „Man muss doch wissen, über welche Schule, über welches Biotop oder welche Straße wir entscheiden. Wie soll denn das funktionieren?“, meint die Bad Kreuznacher Landrätin Bettina Dickes.

Früher lief es falsch beim Müllservice Nies will weniger Service bei der Müllentsorgung aus Gründen der Gerechtigkeit Kreis (red). Ab 2019 wird der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises in Eigenregie die Abfuhr des Rest- und Biomülls übernehmen. Für 140 der insgesamt 48.000 Haushalte, die nicht mit den großen Müllfahrzeugen angefahren werden können, wird es dann weniger Service geben. Bislang hatten sie ihren Abfall in speziellen Säcken an ihr Grundstück gestellt, diese Säcke wurden dann von kleineren Fahrzeugen direkt vor Ort abgeholt. Diese so genannten „Sacktouren“ entfallen nun, der Müll muss von den Hausbesitzern (Aussiedlerhöfe oder Häuser in sehr engen Straßen) zu Sammelplätzen gebracht werden. Das hat im Kreistag und in der Presse zu Kritik geführt. Der zuständige Dezernent HansDirk Nies verteidigt seine Ent-

scheidung: „In den vergangenen Wochen wurden zahlreiche Gespräche mit allen betroffenen Hausbesitzern geführt und Wege gesucht, wie die Müllentsorgung auch künftig für die Bewohner möglichst unkompliziert vonstattengehen kann.“ Gemeinsam wurden Örtlichkeiten definiert, wo künftig der Abfall zur Abholung abgestellt wird. In 134 Fällen wurden einvernehmliche Einigungen erzielt, sechs Hausbesitzer hingegen forderten einen Bescheid, in dem die Sammelplätze fixiert wurden, um möglicherweise Rechtsmittel dagegen einlegen zu können. Hans-Dirk Nies erläuterte: „Streng genommen lief es bisher falsch. Wir müssen uns selbstkritisch hinterfragen, ob dieser durch alle Gebührenzahler getragene Sonderservice nicht

schon früher hätte beendet werden müssen. Definitiv keine Alternative ist es, den Fehler zu Lasten des Gebührenzahlers weiter zu betreiben. Ich bleibe dabei: Es wäre allen anderen gegenüber nicht in Ordnung, wenn kleinere Fahrzeuge und zusätzliches Personal weiterhin eingesetzt würden, um die Sacktouren wie bisher zu bedienen“, so der Dezernent. „Wenn Sonderservice, dann bei anderen Anbietern gegen Sondergebühren.“ Die Stadt Bad Kreuznach biete seit vielen Jahren einen solchen Sonderservice an, erinnert Nies. „Hier steht es jedem Einwohner der Stadt Bad Kreuznach frei, sich gegen Gebühren nach Abschluss eines privatrechtlichen Vertrages daran anzuschließen“. Nies zeigt sich sehr dankbar, dass

die überwiegenden Anlieger der Sacktouren hierfür Verständnis zeigten und malt zugleich ein Bild auf, welches bei all der Diskussion blühen könnte: „Stellen wir uns vor, man macht für Einzelne weiterhin Ausnahmen und nutzt kleinere Fahrzeuge, um die Müllsäcke vor der Haustür abzuholen. Wie kommt sich der Hauseigentümer etwa im Stromberger Stadtteil Schindeldorf vor, der schon seit Jahr und Tag seine Mülltonne an einen vorbestimmten Platz schieben muss? Würden wir weiterhin – wie es einzelne Mitglieder des Kreistags lautstark fordern – Sacktouren durchführen, könnten wir schon jetzt Angebote für Golfcaddys einholen, die künftig im Schindeldorf und an vielen ähnlich angeschlossenen Wohngebäuden im Landkreis den Müll abholen.“

Weihnachtsmarkt in Pfaffen-Schwabenheim Pfaffen-Schwabenheim (mm). Im Lichterkranz des Tannenbaumes erstrahlte der Pfaffen-Schwabenheimer Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende. Rund

um den Weinstand am festlichen geschmückten Tannenbaum gab es trotz des unbeständigen Wetters den meisten Ansturm. Für das leibliche Wohl sorgte die

Freiwillige Feuerwehr, die in ihrem Zelt neben Würstchen und Pommes Frites auch einen Tisch mit liebevoll gebasteltem Weihnachtschmuck und Leckereien

der Bambini-Feuerwehr anbot. Der Besuch des Nikolauses und seine schokoladigen Geschenke sorgten besonders bei den kleinen Gästen für viel Freude.

MGV Waldlaubersheim

Weihnachtsfeier Waldlaubersheim. Der Männergesangverein lädt seine Mitglieder mit Partner(in) zur Weihnachts- und Jahresabschlussfeier am Samstag, 15. Dezember, 19 Uhr, in die Domberghalle ein. Mit Beiträgen der Sänger, einem Abendessen und einer Tombola soll das Sängerjahr 2018 ausklingen.

Der Weihnachtsmarkt rund um das Dorfgemeinschaftshaus in Pfaffen-Schwabenheim am vergangenen Sonntag. 

Fotos: M. McClain


Region

6. Dezember 2018 | KW 49

Verkehr ist drängendes Thema 40 Personen füllten Fragebogen für Pfaffen-Schwabenheim aus Pfaffen-Schwabenheim (red). Im September hatte der SPD-Ortsverein haushaltsabdeckend Fragebögen im der Gemeinde verteilt. Der Ortsvereinsvorsitzende Michael Simon teilte mit, dass von den 500 verteilten Bögen 40 zurück gekommen seien. Und die, die sich an der Aktion beteiligt hätten, hätten sich richtig gute Gedanken gemacht und ihre Ideen und Vorschläge eingebracht. Die Vorschläge reichten von einer besseren Nahversorgung, mehr Grünflächen, der Renaturierung des Appelbachs, einer stärkeren Betonung der Innenentwicklung vor der Außenentwicklung bei der Bebauung, eines naturnah aus-

gerichteten Kita-Angebots bis hin zu Nachbarschaftshilfen für in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen. Vermisst wurde auch ein Jugendraum in der Gemeinde, wobei dieser derzeit von den Jugendlichen nicht eingefordert wird. Dies gelte es im Kontakt mit der jungen Generation zu klären, machte die SPD deutlich. Ein ganz wesentlicher Schwerpunkt wurde mit Blick auf die Rückmeldungen in der innerörtlichen Verkehrssituation und der Problematik des LKW-Durchgangsverkehrs in der Sprendlinger und Kreuznacher Straße gesehen. Michael Simon sah das Problem auch, verwies jedoch darauf, dass seitens der Gemeinde geplant ist, ein auf

Pfaffen-Schwabenheim und deren gesamte Ortslage bezogenes Verkehrskonzept zu entwickeln. Dazu gehöre nicht zuletzt auch der innerörtliche Bereich und die dort teilweise problematische Parksituation. In einigen Fragebögen wurde auch eine wirksamere Verkehrsberuhigung im Bereich der Kindertagesstätte in der Raiffeisenstraße gefordert. Nach der Entwicklung der jüngsten größeren Neubaugebiete wurde die Forderung erhoben, kein weiteres Neubaugebiet mehr auszuweisen. Der SPD-Ortsverein sicherte zu, die Vorschläge in die Überlegungen bei der Erstellung des SPD-Kommunalwahlprogramms einzubeziehen.

Konzert in der Klosterkirche Pfaffen-Schwabenheim Pfaffen-Schwabenheim. Die „Glory Gospel Singers“ aus New York kommen am 3. Adventssonntag, 16. Dezember, 17 Uhr, zum Konzert „A Gospel Christmas Night“ in die Klosterkirche. Karten zum Preis von 21,90 Euro gibt es an folgenden Vorverkaufsstellen: Bad Kreuznach: Allgemeine Zeitung, Gymnasialstr. 2, Bäckerei Heintz, KH-Bosenheim, Rheinhessenstr. 59 Tourist-Info, Kurhausstr. 22-24 Wöllstein: Schreibwaren Kleinböhl, Alzeyer Str. 3 + 4 Gensingen: Ticketcenter im Globus, Binger Str. 29 Die Begleitpersonen von Personen mit Behinderung (Merkzeichen B) haben freien Eintritt.

Hamy Hamsters Abenteuer Neues Kinderbuch von Familie Hamann <ĞƌƐƚŝŶ,ĂŵĂŶŶ



  



/ůůƵƐƚƌĂƚŝŽŶ,ĞůĞŶĂEŽĂůů

Was ist los am 2. Adventswochenende Verbandsgemeinde Rüdesheim Samstag, 8. Dezember ab 15 Uhr: Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern in Frei-Laubersheim Am Samstag, 8. und Sonntag, 9. Dezember: Weihnachtsmarkt rund um den Kirchenvorplatz in Sommerloch am 8. Dezember ab 16 Uhr und am 9. Dezember um 11 Uhr. Am Samstag, 8. Dezember: Weihnachtsmarkt in Roxheim. Samstag, 8. (ab 17 Uhr) und Sonntag, 9. Dezember: Weihnachtsmarkt und Adventskonzert (Sa. ab 18 Uhr in der katholischen Kirche) in Waldböckelheim Sonntag, 9. Dezember ab 11 Uhr: Weihnachtsmarkt in Spabrücken Sonntag, 9. Dezember ab 14 Uhr: Der Nikolaus kommt zum Schmitten­stollen (Niederhausen)

Verbandsgemeinde Langenlonsheim Samstag, 8. Dezember, 18 Uhr: Weinprobe, Glühwein und warme Suppe im geschmückten Hof des Weinguts Forster in Rümmelsheim.

Verbandsgemeinde Stromberg Samstag, 8. Dezember, 14.30 Uhr: Wadlaubersheimer Weihnachtsmarkt auf dem Viktoriaplatz.

Glory Gospel Singers

ĠůŝŶĞ,ĂŵĂŶŶ

Kreuznacher Rundschau | 23

Region (mm). Die Hargesheimer Buchautorin Kerstin Hamann, ihre Töchter Céline und Helena stellen ihr neues Kinderbuch „Hamy Hamsters Abenteuer“ vor. Die zehn Geschichten sind überwiegend von Céline und die Illustrationen von Tochter Helena. Zum Inhalt: Hamy Hamster ist ein außergewöhnliches Kuscheltier, denn er ist lebendig! Das weiß Pauline allerdings nicht, als sie ihn geschenkt bekommt. Bei ihr erlebt Hamy spannende Abenteuer. So entdeckt er eines Tages einen alten Teddybär, der gerettet werden muss. Auch Ha-

mys Geburtstag, ein Ausflug in die Schule und die Bekanntschaft mit Manni, dem Maulwurf, und Plitsch, dem Regentropfen, sorgen für jede Menge Aufregung. Das Leben bei Pauline hält immer wieder Überraschungen bereit und er geht dabei vielen Fragen auf den Grund: Wer hat das Meer so salzig gemacht und warum verschwindet es manchmal auf magische Weise? Was hat es mit dem seltsamen Stein auf sich, den Hamy findet? Wo kommen eigentlich Regentropfen her? Und wie lässt sich Müll vermeiden?

Die Neuerscheinung beinhaltet zehn Geschichten auf 105 Seiten. Das Buch kann für 9,90 Euro bei filias4arts, www.kerstinhamann.de (auf Wunsch mit persönlicher Widmung) und in der Buchhandlung Leseratte in Bad Kreuznach erworben werden.

Sonntag, 9. Dezember, 17 Uhr: Jahreskonzert der Musikschule Mittlere Nahe mit Werken von Vivaldi, Hummel, Brouwer, Jackson, Lennon/McCartney etc. in der Aula IGS Stromberg. Sonntag, 9. Dezember, 12 Uhr: Romantischer Weihnachtsmarkt in der Stromberger Altstadt.

Verbandsgemeinde Bad Kreuznach Samstag, 8. Dezember, 18 Uhr: Adventsserenade des Musikvereins Hallgarten in der Katholischen Kirche Samstag, 8. Dezember: Weihnachtsmarkt in Frei-Laubersheim Sontag, 9. Dezember: Weihnachtsmarkt in Altenbamberg

Der Zigeunerbaron

Gastspiel der Johann-Strauß-Operette Bingen (red). Am Samstag, 5. Januar, 19.30 Uhr, gastiert „Der Zigeunerbaron“ im Rheintal-Kongress-Zentrum. „Der Zigeunerbaron“ gehört zu den größten Bühnenerfolgen von Johann Strauß. Bekannte Titel wie „Ja, das Schreiben und das Lesen“, „Als flotter Geist“, „Wer uns getraut“ und der berühmte „Schatzwalzer“ sorgen für schwungvolle Abendunterhaltung. Hochkarätige Gesangssolisten, Orchester, Chor und Ballett der Johann-Strauß-OperetteWien präsentieren die spannende

Geschichte um Liebe und Krieg mit herrlicher Musik in einer klassischen Inszenierung mit prächtigen Kostümen und vor traditionellem Bühnenbild. Karten im Vorverkauf erhalten Sie bei: Touristinformation Bingen, Kaffee und Feinkost Martin Bingen, Flugbörse Bingen und Bad Kreuznach, Ticketcenter im Globus Gensingen und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung. Tickets und Infos auch unter www.star-concerts.de.

Antikorruptionsgesetz

Keine Geschenke an Verwaltung Kreis (red). Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Geschenke und Aufmerksamkeiten – auch in der Verwaltung. Auch wenn die Aufmerksamkeiten gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung sicher in guter Absicht erfolgen und keine Korruption dahinter vermutet werden muss, bittet die Kreisverwaltung dennoch darum, davon Abstand zu nehmen.

Im Rahmen der Antikorruptionsvorschriften müssen Zuwendungen dem Arbeitgeber angezeigt beziehungsweise idealerweise gar nicht erst angenommen. Um den Überbringern der Aufmerksamkeiten die Ablehnung von Präsenten zu ersparen, bittet die Kreisverwaltung darum, direkt auf Präsente für das Personal der Kreisverwaltung zu verzichten.


Region

24 | Kreuznacher Rundschau

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

In der Klosterkirche

KW 49 | 6. Dezember 2018

Oppenheimer als Thema Aktuelle Ausstellung in der Kreisverwaltung eröffet

Musical Sponheim. Der Musikverein Sponheim lädt am Sonntag, 9. Dezember, 19 Uhr, in sein Adventskonzert unter dem Motto „Best of Musical“ in die Klosterkirche bei freiem Eintritt ein. Zu Gehör in diesem besonderen Ambiente kommen Melodien aus den Musicals West Side Story, Les Miserables, Hinterm Horizont und anderen.

Am Schmittenstollen

Der Nikolaus Bei der Ausstellungseröffnung in der Kreisverwaltung von links: Künstler René Blättermann, Landrätin Bettina Foto: B. Hilger Dickes und Kreisbaudirektor Hans Bergs. 

Niederhausen. Am Sonntag, 9. Dezember, 14 Uhr, wird der Nikolaus den Schmittenstollen besuchen und für Kinder unter 12 Jahren eine Überraschung dabei haben. Zum Wärmen gibt es „Supp“ und Bratwurst vom Holzfeuer, Glühwein und Kinderpunsch. Damit der Nikolaus weiß, wie viele Tüten er braucht, bittet der Pächter des Schmittenstollens, Matthias Harken, um Anmeldungen per E-Mail: matthiasharke@naherlebnis.de oder unter Tel. 0171-1978476. Anfahrt mit PKW über Feilbingert, Fußweg vom Stausee Niederhausen ca. 45 Minuten.

Bad Kreuznach (red). Die neueste B(l)aupause eröffneten Landrätin Bettina Dickes und Kreisbaudirektor und Initiator Hans Bergs gemeinsam mit dem ausstellenden Künstler René Blättermann im Rahmen einer Vernissage in der Kreisverwaltung. Es ist bereits die zehnte Ausgabe dieser Kunstausstellungreihe in der Kreisverwaltung. Der Künstler hat viel Energie in die Kunstwerke und

seine Ausstellung in der Kreisverwaltung gelegt. In seiner Serie zum Fall Oppenheimer arbeitet Blättermann die Geschichte des Joseph Süß Oppenheimer künstlerisch auf. Das Herzstück der Ausstellung stellt ein großes Triptychon dar, welches die drei Lebensphasen des Joseph Süß Oppenheimer künstlerisch wiedergibt. Aus verschiedenen Elementen vereint, dominiert die-

se Darstellung die Ausstellung und zeigt viele Facetten des Vermächtnisses Oppenheimers. Die Ausstellung von René Blättermann wird zu den Öffnungszeiten noch bis zum 14.01.2019 im dritten Stock der Kreisverwaltung zu sehen sein.

Ab ins Weltall Sechs Tablets (flache, mobile Computer) für die Kita

Ratssitzungen Rüdesheim. Am Mittwoch, 12. Dezember, 16.30 Uhr, findet im Ratssitzungssaal des Betriebsgebäudes der Verbandsgemeindeverwaltung Rüdesheim eine Sitzung des Verbandsgemeinderates statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem der Lärmaktionsplan der Verbandsgemeinde, die Gefahrenabwehrverordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung auf öffentlichen Straßen und in öffentlichen Anlagen der Verbandsgemeinde Rüdesheim sowie die Beratung und Beschlussfassung über die evtl. Abgabe einer Stellungnahme zum Antrag auf Ergänzung des Hauptbetriebsplans zur Errichtung und Führung des Feldspattagebaus „Marta“ in der Gemarkung Waldböckelheim. Argenschwang. Am Samstag, 8. Dezember, 11 Uhr, findet im Sitzungssaal des Dorfgemeinschaftshauses eine Sitzung des Gemeinderates Argenschwang statt. Vor der Sitzung findet eine Feld- und Waldbegehung statt; Treffpunkt: 9 Uhr „Mozartstraße – Ecke Beethovenstraße“. Hargesheim. Der Gemeinderat trifft sich am Donnerstag 13. Dezember, 19 Uhr, im evangelischen Gemeindehaus, Schlesienstraße 3., zur Sitzung. Niederhausen. Am Dienstag, 11. Dezember, 19.30 Uhr, findet im Gasthaus Nahetal (Nebenraum), Am Stausee 9, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Sponheim. Am Dienstag, 11. Dezember, 19 Uhr, findet im Sitzungssaal des Rathauses eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Beratung und Beschlussfassung über verkehrsberuhigende Maßnahmen in der Trithemiusstraße, Spitalstraße, Vor der Pforte, Klosterstraße und Feldbergstraße (Tempo 30 Zone).

Mit Jay Kalian

Nikolausrock Bockenau. Am 8. Dezember, 20.30 Uhr, ist der Sänger und Songwriter Jay Kalian in Bockenau zu Gast. Er gibt ein Konzert in der Eventhalle Campingplatz, Daubacher Brücke 3, und sorgt für Nikolausrock. Der Musiker wird Coversongs, aber auch eigene Lieder singen. Mit rockigen, ruhigen oder gefühlvollen Liedern sorgt er für viel Abwechslung, beispielsweise, wenn er in seinem selbstproduzierten Song über die Insel Fehmarn singt. Karten kosten 8 €.

Termine

Verbandsgemeinde Rüdesheim

Wallhausen. Am Montag, 10. Dezember, 19 Uhr, findet in den Bürgerräumen der Gräfenbachtalhalle eine Sitzung des Gemeinderates statt.

Sechs neue Tablets überreichte Harald Könemann (links) an die Kinder und die Leiterin der Kita Hargesheim Ulrike Berwanger. Bei der Installation war Christoph Spira von DNS IT-Systeme behilflich (rechts). Hargesheim (red). „Digitale Medien sind heutzutage nicht mehr wegzudenken. Die Kinder werden damit konfrontiert, lernen aber nicht wirklich den richtigen Umgang“, sagt Ulrike Berwanger, Leiterin der Kindertagesstätte in Hargesheim. Sie freut sich deswegen ganz besonders darüber, dass die Kita nun sechs eigene Tablets hat, um sie für die digitale Medienerziehung einzusetzen.

„Wie funktioniert eigentlich das Weltall?“, habe neulich ein Kind im Forscherzimmer gefragt. „Das kann man jetzt direkt mit dem Tablet nachforschen und ganz anschaulich erklären“, sagt die KitaLeiterin. „Das alles geschieht nur in Begleitung einer Erzieherin“, betont Berwanger. Die Anschaffung der Tablets hat Harald Könemann ermöglicht. Der große Förderer der Kita Harges-

heim unterstützt die Einrichtung schon seit mehr als 25 Jahren. Fast jedes Jahr darf die Kita-Leiterin einen Wunsch an Könemann heran tragen. Und um dabei auch die regionale Wirtschaft anzukurbeln, hat er die Tablets über die in Hargesheim ansässige Firma DNS IT-Systeme besorgen lassen. Geschäftsführer Christoph Spira hat dann die Einrichtung der Geräte übernommen.

Weinsheim. Am Freitag, 14. Dezember, 18.30 Uhr, findet im Gemeindehaus, Sponheimer Straße 1, eine Sitzung des Gemeinderates statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Information über den Sachstand und die weiteren Verfahrensschritte im Rahmen der Aufstellung des Bebauungsplans für das Teilgebiet „In der Lay - Glockenacker - Hörnchen“ der Ortsgemeinde Weinsheim.


Helfer

Erd-, Feuer-, See- & Wald-Bestattungen

IN SCHWEREN STUNDEN

Beratung auf Wunsch bei Ihnen zuhause Überführungen im

Rüdesheim, Nahestraße/

In- & Ausland

Ecke Schäferstraße

Tag & Nacht erreichbar

Tel.: 0671 92069588

Mo. - Fr. 09.00 – 12.00 Uhr

Thema „Advents-Gedanken“ Andacht von Gustav Kannwischer, Baptistengemeinde Bad Kreuznach

Oder nach tel. Vereinbarung.

Braunweiler, Heegwaldstraße 46 Tel: 06706 8833 Mobil: 01715498833

www.ruediger-schmitt.com Erd-, Feuer-, See- & kontakt@ruediger-schmitt.com Wald-Bestattungen Überführungen im In- & Ausland - Tag & Nacht erreichbar Tel. 06 71 – 92 06 95 88 o. 01 71 – 5 49 88 33 www.ruediger-schmitt.com - kontakt@ruediger-schmitt.com Geöffnet: Montag – Freitag 09.00 – 12.00 Uhr o. n. tel. Vereinbarung. Ihr Ansprechpartner: Ursula Gemünden Schmitt 55593 Rüdesheim - Nahestr./Ecke Schäferstr.

Nun hat sie wieder begonnen: die ist ein schönes Symbol. Aber neu beleben? Sicher nicht, indem Adventszeit. Was, jetzt schon? sollten wir nicht auch einen in- wir Einhörner, Lamas und FlaJa, der meteorologische Winter haltlichen Bezug herstellen? Es mingos an den Weihnachtsbaum Bestattungen in allen Gemeinden am 1. Dezember und am 1. Advent ist heute tatsächlich anders, als hängen, aber vielleicht dadurch, Kuratoriumsmitglied und auf allen Friedhöfen. Deutscher Bestattungs-Kultur das neue Kirchenjahr. Das Wort in der Zeit, als der erste Advents- dass wir „Fantasie entwickeln, im Advent kommt aus dem latei- kranz im Jahre 1839 durch Jo- rechten Augenblick ein Päckchen Tag und Nacht dienstbereit. nischen adventus und heißt An- hann Hinrich Wichern in Ham- Güte – mit oder ohne Worte – an seit 1980 Fachbetrieb kunft. Aber wer kommt an? Na- burg im sogenannten Rauen der richtigen Stelle abzugeben“ Erd, Feuer, See, anonym türlich wissen wir, dass kirchlich Haus aufgehängt wurde. Denn es (nach Saint-Exupery) an Men55595 Roxheim, Bergstraße 17 die Ankunft Christi gemeint ist, gibt heute zwar weltweit massive schen in unserm Umfeld. Telefon: 06 71 / 84 52 22 Fax: 06 71 / 4 62 16 auf die wir uns vorbereiten sollen Probleme, aber wir in Deutsch- Dann haben wir Jesus selbst willinfo@Schaller-Bestattungen.de Fachgeprüfte Bestatterin und dazu Zeichen des Lichts, des land leben in einer „Wohlfühlge- kommen geheißen, den Friedensbringer Gottes, Licht für die Welt. Wartens und der Hoffnung vor- sellschaft“. gesehen sind. Aber wenn ich un- Wichern wollte Kindern aus de- Und wenn das viele machen, könser Leben ansehe, ist von all dem solaten sozialen Verhältnissen ei- nen wir langfristig die Welt verreichlich wenig übriggeblieben. ne bessere Zukunft ermöglichen. ändern. Und kurzfristig auch unWeder in den Medien, noch im Der Adventskranz, aus einem al- ser Umfeld, uns selbst. Auf jeden  ten Wagenrad gebaut mit so vie- Fall handeln wir jesuanisch, ob Alltagsleben. Tatsächlich bestimmen weltpoli- len Kerzen wie Tage vom 1. Ad- wir nun zu einer Kirche gehören tische Themen (G20), neue krie- vent bis Weihnachten, sollte ein oder nicht.  gerische Auseinandersetzungen täglich sichtbarer HoffnungsEin irischer Segensvers: Möge (Ukraine-Konflikt), alte Kriege schimmer für die Kinder sein. Die der Engel, der die Botschaft vom (Syrien), die Flüchtlings-Proble- soziale Situation ist heute bei uns Frieden in die Welt brachte, an matik und („ganz wichtig“) die ungleich besser. Unsere Kinder deinem Haus nicht vorübergeCDU-Vorsitz-Frage unsere De- müssen nicht – wie damals – unInh. Petra Seifert hen. batten. Und in der Tagespres- ter der Woche arbeiten und könWilhelmstraße 10 • 55543 Bad Kreuznach se lese ich über Trends für ein nen heute eine Schule besuchen.  0671-31200 schmuckes Weihnachtsfest, wel- Wichern kümmerte sich um sie www.partenheimer-bestattungen.de che Farben die Weihnachtsbaum- sonntags, unterrichtete sie und Deko haben sollte und dass nun ersetzte oft die nicht vorhandene auch Einhörner, Lamas und Fla- elterliche Fürsorge, brachte so mingos zur Weihnachtsdekorati- Licht für Kinderherzen. on gehören. Hallo? Was hat denn Wie können wir uns zurückbesindas mit Advent und Weihnachten nen und Zeichen der Hoffnung setzen, wenigstens in dieser Zeit? zu tun? H Natürlich können wir einen Ad- Und ein kleines Stück der WeihIN. ventskranz schmücken und das nachtsbotschaft herüberretten, HIER WILL ICH N. öglichk eiten BEGRABEN SEIN.

Wir wü die Feier Jahr Z und

Familie Famil

e. Zwischen glichkeiten Individuelle Möglichkeiten Zwischen der letzen Ruhe. Zwischen blingsort. blingsort. Fanfeld und Lieblingsort.

• Bad Münster a. St Bad Münster St.-E Schlossgartenstr.a. 7 • Bad Münster a. St.-Ebernburg • Bad Kreuznach

70 70 70 70

ttung en.de 66 ung en.de 6

Tel. 06131-28 70 70 ww www.winkler-bestattungen.de www.trapp-bestattungen.de ✆ 06708/660 666 www

Urnen-Waldgrab

B e s tat t u n g e n s e i t 1 9 0 2

Peter Trollhan

75 mm

Begleiten l Helfen l Bestatten www.Bechter.de

Theologe

Bestattungshaus

Schulstr. 21 55595 Roxheim 0671 / 40452

55543 Bad Kreuznach

BECHTER 06 71 - 83 83 80

Mannheimer Straße 229 55543 Bad Kreuznach

0671-73077

Individuell, persönlich und stilvoll In der Zeit des Abschiedes und der Abschied nehmen – unsere Trauerräume Tag und Nacht erreichbar Erinnerung betreuen wir Sie – und unsere Hauskapelle bieten dafür alle Bestattungsarten individuell, einfühlsam einen würdigen Rahmen. www.bestattungsinstitut-zorn.de und zuverlässig.


KW 49 | 6. Dezember 2018

Glaserei Förster GmbH

Badenheimer Straße 1 - 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 7 64 84 - www.glaserei-foerster.de

Sie verfügen über mindestens einen Schulabschluss, haben Interesse an diesem Ausbildungsberuf und freuen sich auf eine interessante Ausbildung in einem jungen Team? Schicken Sie uns Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnisse und Foto an die unten angegebene Adresse, gerne auch per E-Mail an: info@glaserei-foerster.de

Ebenfalls suchen wir zum 1. August 2019 eine/n Auszubildende/n zum Glaser(in), Fachrichtung: Fenster- und Glasfassadenbau

ren, und vieles mehr.

sowie Montage in den Fachbereichen: Ganzglasduschen, Ganzglasanlagen, Küchenrückwände, Spiegel, Glasreparatu-

lichkeiten zum Vorarbeiter bei übertariflicher Bezahlung sind gegeben. Ihr Aufgabengebiet umfasst: Aufmaß, Beratung

oder B, haben Spaß an der Arbeit mit Glas und einen sicheren Umgang mit Kunden. Motiviertes und verantwortungsbewusstes Arbeiten im Team sind selbstverständlich. Aufstiegsmög-

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf, besitzen den Führerschein Klasse 3

AUCH FÜR QUEREINSTEIGER Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ganztags eine/n Monteur (in) für den Bereich Glasbau

DIE ZUKUNFT LIEGT IM HANDWERK

26 | Kreuznacher Rundschau

Stellenanzeigen

IBS Scherer ist führender Premiumhersteller und Lieferant von Geräten zur Teilereinigung und  Für die Bedienung unserer Pulverbeschichtungsanlage in unserer Zentrale Oberflächenentfettung, sowie Spezialreinigern „Made in Germany“.  in 55599 Gau-Bickelheim suchen wir ab sofort eine(n) ________________________________________________________________________________    Für unsere Exportabteilung im Hauptwerk in 55599 Gau‐Bickelheim, suchen wir ab sofort    

Maler/Lackierer/Beschichter im Schichtbetrieb (früh/spät)

Mitarbeiter (m/w) – Spanisch sprechend 

Neuer Vorstand

Ihre Aufgaben:

• Pulverbeschichtung von Stahlkomponenten, zu Ihren Aufgaben gehört die Betreuung bestehender Handelspartner. Sie geben der Marke IBS ein  inklusive Vor- und Nachbearbeitung Gesicht und repräsentieren unsere Firma vor Ort. Durch Ihre offene Art begeistern Sie unsere  • Bedienung von Maschinen, Anlagen und Ausrüstung Kunden und tragen so zum nachhaltigen Ausbau unserer spanischen Geschäftsbeziehungen bei.  • Qualitätskontrolle gemäß Vorgabe   Wir erwarten:  Wir erwarten:   • abgeschlossene Berufsausbildung zum Maler/Lackierer oder  Freude am Umgang mit Menschen  Oberflächenbeschichter  Spanisch‐Sprachkenntnisse (Muttersprachniveau), sowie gute Deutsch‐Kenntnisse  • Berufserfahrung im Bereich der Lackierung bzw. Pulverbeschichtung  Flexibilität und Spaß am Reisen   • handwerkliches Geschick  Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten  • eigenverantwortliches und selbständiges Arbeiten   Wir bieten: ________________________________________________________________________________ 

Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an:  • eine starke Marke mit 50 Jahren Unternehmenserfahrung   • hervorragende Entwicklungschancen und einen sicheren Arbeitsplatz IBS Scherer GmbH  in einem zukunftsorientierten Familienunternehmen Frau Weidmann  • erfolgsorientiertes Gehalt inkl. Sozialleistungen Gewerbegebiet  55599 Gau‐Bickelheim  • bestes Branchen Know-How durch jahrelange internationale Tätigkeit Tel.: +49‐6701‐9383‐0  Bad Kreuznach. Die ArbeitsgeBeschreiten Sie gemeinsam mit uns neue Wege… Fax: +49‐6701‐9383‐33  meinschaft www.ibs‐scherer.de   sozialdemokratischer Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte an: Frauen (AsF)info@ibs‐scherer.de  hat einen neuen VorIBS Scherer GmbH – Torsten Bodtländer – Gewerbegebiet   Weitere Informationen und Stellenangebote unter: www.ibs‐scherer.de/karriere   stand gewählt. Die langjährige 55599 Gau-Bickelheim – Tel.: +49-6701-9383-0 – Fax: +49-6701-9383-33

Sozialdemokratische Frauen in Bad Kreuznach

Vorsitzende Lisa Lutzebäck freute sich, den Vorsitz an Dr. Christa Schneider (Bildmitte) weitergeben zu können. Als Beisitzerinnen wurden Daniela Bartkus-Börder (rechts) und Anna-Maria Schmidt (links) gewählt. Ziel ist der Einsatz für spezifische Frauenthemen in der Stadt und auf Kreisebene, Beratungen anbieten und Veranstaltungen planen. Zum nächsten Treffen sind alle Interessierten für Donnerstag, 13. Dezember, 19 Uhr, in die Oranienstraße 15a eingeladen. Eine vorherige Kontaktaufnahme ist unter der Mailadresse cs@b-k-h.de möglich.

Volle Auftragsbücher: Anlagenmechaniker im Aufwind

Sanitär-, Heizungs- und Klimatechniker Kreis. Die „Flaute“ scheint vorbei zu sein. Seitdem ein frischer Wind durch die Innung weht, haben die Anlagenmechaniker im Kreis Bad Kreuznach wieder Auftrieb bekommen: Die Auftragsbücher sind voll und die Lehrlingszahlen steigen. Die 67 Mitgliedsbetriebe der Innung Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bilden zurzeit 112 Lehrlinge zu kompetenten Anlagenmechanikern aus. Effiziente Heizsysteme, ausgeklügelte Klimatechnik und mo-

dernste Badgestaltung haben aus den einstigen „Installateuren“ gefragte Sanitär-Spezialisten und Energie-Experten gemacht. Der Imagewandel schlägt sich auch in den steigenden Ausbildungszahlen nieder, berichtete Obermeister Simon Henkel auf der Jahresversammlung im neuen Haus des Handwerks in der Siemensstraße. Nach der Ausbildung sei die Lehrzeit allerdings nicht vorbei, mahnt Obermeister Henkel. Der rasante technische Wandel stellt

höchste Anforderungen auch an Meister und Gesellen, die „ausgelernt“ haben. Schulungen und Lehrgänge bei Herstellern und informative „Gesellentage“ halten die Fachkräfte auf dem Laufenden, forderte Henkel eine noch regere Beteiligung an. „In unserer Branche ist der fachliche Austausch enorm wichtig“, sagt er. Einstimmig votierten die Mitglieder, ab 2019 zur Finanzierung zusätzlicher Fort- und Weiterbildungsangebote einen Sonderbeitrag zu leisten.

Kreuznacher, Hunsrücker und Birkenfelder rücken zusammen

Elektroniker brauchen „helle Köpfe“ Kreis. Die Elektroniker an der Nahe und im Hunsrück wachsen zusammen. Nachdem die Innungsbetriebe im Kreis Bad Kreuznach und im Hunsrück fu-

sioniert haben, wird jetzt auch die Kooperation mit den Birkenfeldern verstärkt. Auf der gemeinsamen Jahresversammlung in Bad Kreuznach fanden die

Kollegen von der Oberen Nahe neue Impulse für ihre künftige Innungsarbeit. Alle Betriebe suchen nach „hellen Köpfen“ beim Berufsnachwuchs.

www.ibs-scherer.de – personal@ibs-scherer.de

Sie suchen einen Nebenverdienst? Wir suchen zuverlässige Zusteller/innen für die Verteilung der Kreuznacher Rundschau am Donnerstag. Besonders geeignet für diese Tätigkeit (tagsüber) sind rüstige Rentner/in, Hausfrauen/ männer sowie Jugendliche ab 13 Jahren. Für die Gebiete: - Norheim (teilgebiet), - KH- Rheingrafenstraße - KH-Brückes Sowie Ferienvertretung (ab 13 Jahren) gesucht Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Per Mail an: vertrieb@ kreuznacher-rundschau.de oder Telefon 0671-796076-0

Ein familiär geführtes Unternehmen sucht ab sofort einen

Kundendiensttechniker SHK sowie Auszubildende zum Anlagenmechaniker SHK Wir bieten: Leistungsgerechte Bezahlung, unbefristete Arbeitsverträge sowie weitere Leistungen nach Absprache Bewerbung per E-Mail mit Angabe der Gehaltsvorstellung an:

info@hshaustechnik.de www.hshaustechnik.de Schwester-Anna-Str. 3 55452 Rümmelsheim 06721/3096618


Ihr Profil:

6. Dezember 2018 | KW 49

Schnäppchen

Kreuznacher Rundschau | 27

Warum kostet mich dein Fest der Liebe das Leben?

Wir kaufen

Wohnmobile + Wohnwagen

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

MAURER / STUCKATEUR / MALER /

BAUTENSCHÜTZER / HANDWERKER (M/W) Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in unserer Klinik Nahetal ab Tel.: 03944-36160 Sie sind Handwerker/in und auf der Suche nach einer Dorothea Wonsyld abwechslungsreichen und Interessanten Arbeit? sofort einen www.wm-aw.de (Fa.) Wir bieten Ihnen eine Festanstellung in einem jungen und ständig wachsen-

Mitarbeiter Hauswirtschaft m/w

KFZ Pfandleihhaus Sofort Bargeld! (m/w) auf Teilzeitbasis ken-Gruppe verfügt mit » 100% Diskretion r etwa 700 Betten und » ohne Bonitätsprüfung

leihhaus geld!» schnelle Abwicklung

Foto: Animals‘ Angels

dem Handwerksbetrieb. Als Partner und Stützpunkt der BKM.MANNESMANN AG sanieren wir Feuchtigkeitsschäden im gesamten Südwesten Deutschlands.

H ttraktive Arbeitgeberleistungen A otivation M ensch im Mittelpunkt M ommunikationskultur K eidenschaft L

Ein interessanter Job mit ständiger Abwechslung und hoher Nachfrage.

Schnäppchen

erausforderung

WIR SUCHEN MENSCHEN MIT

• Erfahrung im Handwerk / in der Baubranche • einer sorgfältigen Arbeitsweise • Begeisterung für die Baubranche • einem PKW Führerschein • einem ausgeprägten Teamgeist • Engagement und Motivation • Freude am eigenverantwortlichen Arbeiten

Immobilien Jens Strack » kurze Laufzeit etal ist eine moderne Kaufe Antiquitäten, Der Ansprechpartner nkologische RehabilitaGeorg Reinhardt alte Möbel, Kristall, Porzellan, für die gesamte KFZ Pfandleihhaus 55543 Bad Kreuznach Mode, Modeschmuck und ussrehabilitation (AHB) Ihre Aufgaben: üfung Rhein-Nahe-Region Sofort Bargeld! Planiger Str. 34 komplette Haushalte. rund 150 Mitarbeitern Kostenfreie vor Ort Bewertung DEKRA Tel.: (06 71) 7 96 74 94 WIR BIETEN IHNEN Garantiert seriöse Bewertung Ihrer Immobilie unter: der Unterhaltsreinigung der Patientenzimmer, die Grundnäre sowie ambulante Fax: (06 71) 7 96 74Durchführen 95 • eine unbefristete Festanstellung und Kaufabwicklung. Tel. 0171 331 26 70 info@aks-reinhardt.de r Sozialversicherungs• eine betriebliche Altersvorsorge reinigung bei Abreisen und die Reinigung der öffentlichen Bereiche. 06707 – 968 3150 E-Mail: info@immobilien-jens-strack.de www.aks-reinhardt.de • ganzjährige Beschäftigung te Kostenträger durch.

erung

Sie verfügen über der Einhaltung de belastbar, flexibel beitsweise aus.

Stellenanzeigen

• technische Schulungen und intensive Einarbeitung

Rückenbeschwerden?

Praxis für Osteopathie Immobilien-Angebote Ihr Profil: Konrad Gollner

Zur Verstärkung unseres Teams suchen• eine wir in unserer Arbeitsatmosphäre Klinik Nahetal ab respektvolle in einem jungen und motiviertem Team Hausgeräte defekt ? sofortWaschmaschinen, einen Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf die Zusendung Spülmaschinen, Kühlschränke, Elektroherde,

Ihrer ausführlichen Bewerbungsunterlagen per Post oder Email.

Mitarbeiter Hauswirtschaft m/w .. ..

Einbaugeräte, oder benötigen KH-Süd: 3 ZKB, Bj. 2017, 1. OG, Arthur-Rauner-Str. 4 Sie Ersatzteile ? Aufzug, 103 m², Balkon, GästeSie verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten in der Reinigung und in 55595 Hargesheim kommt Hilfe direkt. (m/w) aufHier Teilzeitbasis WC, Kel., KM 927 € inkl. EK + 2Die Hamm-Kliniken-Gruppe verfügt mit 0671-920 686 27 Schnell und zuverlässig. der Einhaltung Hygieneund Reinigungsplans. Sie sind freundlich, vier Kliniken über etwa des 700 Betten und PKW-Stpl. Hausgeräte Sebb 0176/39880686 www.osteopathie-gollner.de A b d i 550 Mitarbeiter. Tel.: 0170-4790529

B K M .M AN N ESM AN N

R

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir in unserer Klinik Nahetal ab sofort einen

Warum zu uns?

c h t u n g s s y s t e m e

belastbar, flexibel und zeichnen sich durch eine patientenorientierte ArDie Klinik Nahetal ist eine moderne Mitarbeiter Hauswirtschaft m/w An den Nahewiesen 20 · 55450 Langenlonsheim Fachklinik für onkologische Rehabilita(m/w) auf Teilzeitbasis beitsweise aus. Maler frei, info@bkm-bautenschutz.de tion und Anschlussrehabilitation (AHB) Ihre Aufgaben:

Stellenanzeigen

schnell und gut

mit 181 Betten, rund 150 Mitarbeitern und führt stationäre sowie ambulante Heilverfahren für SozialversicherungsModebewusste, �lexible Aushilfe träger und private Kostenträger durch.

Arbeitgeberleistungen

Die Hamm-Kliniken-Gruppe verfügt mit vier Kliniken über etwa 700 Betten und 550 Mitarbeiter. Die Klinik Nahetal ist eine moderne Fachklinik für onkologische Rehabilitation und Anschlussrehabilitation (AHB) mit 181 Betten, rund 150 Mitarbeitern und führt stationäre sowie ambulante Heilverfahren für Sozialversicherungsträger und private Kostenträger durch.

Durchführen der Unterhaltsreinigung der Patientenzimmer, die GrundIhre Aufgaben: reinigung bei Abreisen und die Reinigung der öffentlichen Bereiche. Für weitere Arbeiten

Durchführen der Unterhaltsreinigung der Patientenzimmer, die GrundSuche Mitarbeiter zu uns? Warum reinigung bei Abreisen und die Reinigung der öffentlichen Bereiche. bitt e anfragen unter Zur Verstärkung unseres Teams suchen mit Verkaufserfahrung auf für Winterdienst wir in unserer Klinik Nahetal ab sofort Tel.: 0179-8651546 450,– € Basis/ o. Teilzeit gesucht, IhrAufgabe Profil: für ein Objekt Ihr Profil: unseres Teams suchen wir in unserer Klinik Nahetal ab ist eine interessante, vielseitige in einem motivierten Team, mit Zureinen Verstärkung sofort einen Mittelpunkt Modehaus Bärtels, Sie verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten in der Reinigung und in in Büdesheim Diätassistent m/w Einarbeitung durch erfahrene Sie und freundliche Kolleginnen. Sie erhalten verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten in der Reinigung in des Hygienederund Einhaltung und Reinigungsplans. Sie sind freundlich, Bad Kreuznach · Kreuzstraße 32-34 Kaufangebote Mitarbeiter Hauswirtschaft m/w belastbar, 20 flexibel und zeichnen sich durchunbefristet eine patientenorientierte ArTeilzeit Stunden/ Woche, der Einhaltung des Hygieneund Reinigungsplans. Sie sind freundlich, 06724 / 2063249 Tel.: 0671-837830 eine leistungsgerechte Vergütung und weitere KonditionenHeines moder- (m/w)beitsweise auf Teilzeitbasis aus. Rollstuhlflexibel zu verkaufen, 95 €, in sich durch eine patientenorientierte belastbar, und zeichnen ArIhre Aufgaben: Klinik A Nahetal Bad Kreuznach-BME nen Dienstleistungsunternehmens. erausforderung Sie übernehmen die Ernährungs- und SEIT 25 JAHREN H beitsweise aus. erausforderung verfügt mit Die Hamm-Kliniken-Gruppe vier Kliniken über etwa 700 Betten und 550 Mitarbeiter. ttraktive Arbeitgeberleistungen Die Klinik Nahetal ist eine moderne Fachklinik für onkologische Rehabilitaotivation tion und Anschlussrehabilitation (AHB) mit 181 Betten, rund 150 Mitarbeitern und führt stationäre sowie ambulante ensch im Mittelpunkt Heilverfahren für Sozialversicherungsträger und private Kostenträger durch.

ist eine interessan Einarbeitung durch eine leistungsgerec nen Dienstleistung

Burgweg 14 Warum zu uns? Tel.: 0151-21507660 IhreDiätberatung Aufgaben: M für Gruppen und Einzel55543 Bad Kreuznach ist eine interessante, vielseitigeder Aufgabe in einem motivierten Team, mit Verkaufe kaum benutzten ttraktive Arbeitgeberleistungen Durchführen der Unterhaltsreinigung Patientenzimmer, die GrundPERSONAL-LEASING personen im erfahrene Rahmen der ärztlichen M www.hamm-kliniken.de Einarbeitung durch und Sie erhalten reinigung bei Abreisen und die Reinigung derfreundliche öffentlichenKolleginnen. Bereiche. Hamsterkäfig mit allem Zubehör, Wir suchen: Therapie. Sie werden gemeinsam miteines modereine leistungsgerechte Vergütung und weitere Konditionen Warum zu uns? Preis 22 € VHB ft otivation nen Dienstleistungsunternehmens. zwei Kolleginnen das Schulungsund BeTeam! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Kommen Sie in unser(m/w) Tel.: 0162-5747045 Ihr Profil: K ommunikationskultur ratungsangebot kontinuierlich erweitern ist eine interessante, vielseitige Aufgabe in einem motiviertenSieTeam, mit verfügen über Kenntnisse und Fertigkeiten in der Reinigung und in Kleine Werkbank, Holz/ ensch im Mittelpunkt L eidenschaftKolleginnen. Sie und verbessern. Darüber sind Sie Sie unser Team! freuenhinaus uns auf der Kommen Einhaltung desin Hygieneund Wir Reinigungsplans. SieIhre sindBewerbung. freundlich, Einarbeitung erfahrene freundliche erhalten EIGENER steht Ihnen (m/w) Metall,Simone 120 xdurch 93 x Walther, 60 cm, mit und Für weitere Auskünfte unter der Telefonbelastbar, flexibel Auskünfte und zeichnen sichdie durch eine patientenorientierte Arnnovation verantwortlich für Umsetzung der I Für weitere steht Ihnen Simone Walther, unter der Telefoneine leistungsgerechte Vergütung und weitere Konditionen eines moderbeitsweise aus. Schraubstock, 2 Schubladen, H erausforderung FAHRDIENST nummer 0671 Kostverordnungen 375 - 172 oder über nt.personal@hamm-kliniken.de gern einzelnen in Koopeachhaltigkeit nummer 0671 375 172 oder über nt.personal@hamm-kliniken.de gern N ttraktive Arbeitgeberleistungen 2 Türen u. Zwischenablage in zur Verfügung. nen Dienstleistungsunternehmens. (m/w) A eit rati on mit unserem Service und unserer gutem Zustand abzugeben nterdisziplinärer Austausch Warum zu uns? ommunikationskultur Verfügung. Küche. Die Betreuung unserer Lehrküche MI otivation Schüler/Studenten (abzur 18 J. m/w), Minijobber (m/w) Tel.: 0671-4834555 ist eine interessante, vielseitige Aufgabe in einem motivierten Team, mit ritik als Chance für Verbesserung K ensch im Mittelpunkt rundet das Aufgabenfeld ab. M Einarbeitung durch erfahrene und freundliche Kolleginnen. Sie erhalten inärer Austausch Entlohnung nach IGZ-Tarifvertrag,eidenschaft Vollzeit und unbefristete leistungsgerechte Vergütung und weitere Konditionen eines moderauf Ihre Bewerbung.eineIhr Kommen Sie in unser Team! Wir freuen uns E- ntwicklungsmöglichkeiten Informieren Sie sich hier Profil: nen Dienstleistungsunternehmens. Arbeitsverträge uvm. über unsere attraktiven ähe zum Patienten K Sie haben eine Ausbildung zur/zum DiätN ommunikationskultur nnovation Arbeitgeberleistungen! Für weitere Auskünfte steht Ihnen Simone Walther, unter der TelefonStrunckPersonalleasing Nachhilfe! Erteile Unterricht ance für Verbesserung eidenschaft assistenti n/en erfolgreich abgeschlossen LHamm-Kliniken Kommen Sie in unser Team! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. GmbH & Co. KG nummer 0671 375 - 172 und oder über nt.personal@hamm-kliniken.de gern Klinik Nahetal in Mathematik, Deutsch idealerweise über An der Karlsmühle 3 . achhaltigkeit 55576 Sprendlingen nnovationfür onkologische Rehabilitation Burgweg 14 IFachkliniken Fürund weitereverfügen Auskünfte steht Ihnen Simone Walther, unterBerufsder TelefonFranzösisch zur Verfügung. und Anschlussrehabilitation (AHB) nummer Badonkologischen Kreuznach 0671 375 -55543 172 über nt.personal@hamm-kliniken.de erfahrung imoder Bereich.gern Telefon 06701 / 3992 . Telefax 06701 1894 achhaltigkeit N gsmöglichkeiten Tel.: 06758-6017 www.hamm-kliniken.de zur Verfügung. Neben einem hohen Maß an Dienstleijob@strunck-personal.de - www.strunck-personal.de nterdisziplinärer Austausch Informieren Siemir sich hierI nterdisziplinärer Austausch Wer hat Spaß an Musik? Bei stungs- und Kundenorientierung bringen in BME kannüber man unsere sie erleben! attraktivenK ritik als Chance für Verbesserung ritik als Chance für Verbesserung Sie Organisationstalent mit und haben atienten Ich gebe Unterricht in Keyboard, E ntwicklungsmöglichkeiten Arbeitgeberleistungen! Spaß an der Arbeit in einem interdiszipliInformieren Sie sich hier Gitarre und Akkordeon sowie über unsere attraktiven ntwicklungsmöglichkeiten N ähe zum Patienten nären Team. Darüber hinaus verfügen Sie Arbeitgeberleistungen! musikalische Früherziehung, und Informieren Sie sich hier Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt: über aktuelle Kenntnisse in den gängigen Hamm-Kliniken GmbH & Co. KG Klinik Nahetal zusätzlich Englisch über unsere attraktiven n GmbH & Co. KG Klinik Nahetal ähe zum Patienten Fachkliniken für onkologische Rehabilitation MS-Offi Burgweg 14 ce Programmen. Tel.: 0151-21507660 Eine/n Maschinenbediener/in Arbeitgeberleistungen! und Anschlussrehabilitation (AHB) 55543 Bad Kreuznach ür onkologische Rehabilitation Burgweg 14 www.hamm-kliniken.de für unsere Eindruckmaschinen Warum zu uns? Biete Nachhilfe/Privatunterricht in Englisch, Deutsch, Französisch Sie(AHB) verfügen über technisches undKreuznach Hamm-KlinikenVerständnis GmbH & Co.Bad KG Klinik Nahetal rehabilitation 55543 Für weitere Auskünf- Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle sind genauesFachkliniken arbeiten für gewöhnt. u. BlockflöteBurgweg für Anfänger, onkologische Rehabilitation 14 te steht Ihnen Simo- Aufgabe mit eigenem Kompetenzbeiniken.de Deutsch in Wort und Schrift ist Voraussetzung. Hausbesuche55543 möglich und Anschlussrehabilitation (AHB) Bad Kreuznach ne Walther, unter der reich. Sie erhalten eine leistungsgerechte Tel.: 0671-9289776 Eine ausreichende Einarbeitungszeit an unseren www.hamm-kliniken.de Telefonnummer 0671 Vergütung und weitere Konditionen einfach zu bedienenden Eindruckmaschinen ist 375 - 172 oder über eines modernen Dienstleistungsuntergewährleistet. nt.personal@hamm- nehmens.

ationskultur

A M Helfer / Produktionshelfer Staplerfahrer M Kommissionierer K L I N I K E N

!

Unterricht

Bekanntschaften

Bewerbungen bitte per Post oder E-Mail an:

Graphic Druck GmbH . Daniel Großnick . Mail: dg@graphic-druck.de Grete-Schickedanz-Straße 24 . 55545 Bad Kreuznach . Fon: 06 71-8 88 58-11

Asiatin sucht Reisepartner in KH. Du solltest NR sein Tel.: 0151-21351424

nnovation

Kommen Sie in uns

kliniken.de gern zur Kommen Sie in unser Team! Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Wolfgang Bender Verkaufsleiter

Martina Bender Kundendienst

Dietmar Dreher Werkstattleiter

Wir freuen uns auf Sie!

Renault SCENIC Jetzt mit 5.000,- € Prämie und mit kostenlosen Winterrädern.*

Renault Scénic Limited ENERGY TCe 115 ab mtl. Anzahlung

215,– € 0,– €

**

Fahrzeugpreis inkl. Überführung***: 25.325,– €. Bei Finanzierung: Keine Bar-Anzahlung, nach Anrechnung der Prämie von 5.000,– € ist der Nettodarlehensbetrag 20.325,– €, 24 Monate Laufzeit (23 Raten à 215,– € und eine Schlussrate: 9.487,– €), Gesamtlaufleistung 20.000 km, eff. Jahreszins 2,49 %, Sollzinssatz (gebunden) 2,462 %, Gesamtbetrag der Raten 22.172,– €. Gesamtbetrag inkl. Anzahlung 27.172,– €. Ein Finanzierungsangebot für Privatkunden der Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Gültig bis 28.12.2018. Renault Scénic ENERGY TCe 115: Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts: 6,8; außerorts: 4,6; kombiniert: 5,4; CO2-Emissionen kombiniert: 122 g/km; Energieeffizienzklasse: A. Renault Scénic und Renault Grand Scénic: Gesamtverbrauch kombiniert (l/100 km): 6,2 – 3,9; CO2Emissionen kombiniert: 141 – 100 g/km (Werte nach Messverfahren VO [EG] 715/2007). ***Abb. zeigt Renault Scénic BOSE Edition und Renault Grand Scénic BOSE Edition, jeweils mit Sonderausstattung. Besuchen Sie uns im Autohaus. Wir freuen uns auf Sie. AUTOHAUS GROHS GMBH & CO. KG Renault Vertragspartner Rudolf-Diesel-Str. 5, 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-61001, www.autohaus-grohs.de

*Bei Kauf eines neuen Renault: Vier Winterkompletträder, gültig für Renault Twingo, Clio, Clio Grandtour, Captur, Kangoo, Kadjar, Mégane, *Bei Kauf eines neuen Renault: Vier Winterkompletträder, gültig für Renault Twingo, Clio, Clio Grandtour, Captur, Kangoo, Kadjar, Mégane,Mégane Grandtour, Mégane Grandtour, Scénic und Grand Für Renault Koleos, Grandtour: Espace, Talisman undLeichtmetall-Winterkompletträder. Talisman Grandtour: gültig für vier LeichtmetallScénic und Grand Scénic. Für Renault Koleos,Scénic. Espace, Talisman und Talisman gültig für vier Ausgeschlossen Winterkompletträder. Ausgeschlossen sind Renault ZOE, Renault Trafic Pkw und Renault Master Pkw. und Felgendesign nach sind Renault ZOE, Renault Trafic Pkw und Renault Master Pkw. Reifenformat und Felgendesign nachVerfügbarkeit. EinReifenformat Finanzierungsangebot für PrivatVerfügbarkeit. Ein Bank, Angebot für Privatkunden Kleingewerbetreibende, gültig beiJagenbergstraße Kaufantrag bis1,31.10.2018 Zulassung bis 31.01.2019 kunden der Renault Geschäftsbereich der RCIund Banque S.A. Niederlassung Deutschland, 41468 Neuss.und Gültig bis 28.12.2018. bei teilnehmenden Renault Partnern. Für Wiederzulassungen: Gültig bei Wiederzulassung in Verbindung mit einer Ein allen Angebot für Privatkunden und Kleingewerbetreibende, gültig bei Kaufantrag bis 28.12.2018 und Zulassungbis bis 31.10.2018, 31.01.2019 beinur allen Finanzierung oder einem Leasing über die Renault Bank, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A. Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße teilnehmenden Renault Partnern. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie und 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie 1, 41468 Neuss. **2 Jahre Renault Neuwagengarantie 3 Jahre Renault Plus Garantie (Anschlussgarantie nach der Neuwagengarantie) nach der Neuwagengarantie)für 60 Monate bzw. 100.000 km abund Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen. für 60 Monate bzw. 100.000 km ab Erstzulassung gem. Vertragsbedingungen.

Profile for Kreuznacher Rundschau

KW_49_18  

KW_49_18